Es hat vier lange Tage gedauert, aber seit heute Morgen 7 Uhr ist PI-NEWS wieder erreichbar. Die Beiträge der letzten zwei Wochen sind bei den technischen Arbeiten wohl leider verloren gegangen, aber wir werden uns Mühe geben, sie wiederherzustellen. Bis dahin versorgen wir unsere Leser wie gewohnt mit aktuellen politischen News – wir danken für Ihre große Geduld.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

87 KOMMENTARE

  1. @PI
    schön, daß ihr wieder da seid. Hoffentlich bleibt das jetzt so.

    UND vielen Dank für Euren starken Arbeitseinsatz!

  2. Mit Chrome oder IE ist PI immer noch nicht erreichbar, aber mit dem Feuerfuchs, allerdings ist dort die Startseite wieder verhunzt. Aber Hauptsache, PI ist wieder da.

  3. Mit kriminellen Methoden wird versucht, die Meinungsfreit und die Informationsfreiheit abzuschaffen.
    Das gefährdet die Demokratie mehr als manche zu „hetzerische“ Äußerung.

  4. Oh, Guten Morgen!
    PI wieder da!

    Pi NEWS ist allen ein Dorn im Auge!

    Den Mainstream Medien
    Der Regierung
    Der Staatsschutz
    Den GEZ Schergen
    Den Integrationsvereinen
    Den BLM Aktivisten
    Den Flüchtlingsverbänden
    Den NGOs
    Den Seenotrettern
    Dem Rat der Muslime in Deutschland & Überall
    Der Antifa
    Den Kirchen
    Den Gutmenschen
    Den Grünen
    Den Roten
    Den Bürgermeistern
    Der Kahane Stiftung
    Den Schulen
    Dem Europarat

    Und dann selbstverständlich auch noch folgenden Personen:
    Ramelow
    Maas
    Seehofer
    Merkel
    Van der Leyen
    Laschet
    Hofreiter
    Bärbock
    Malu Dreyer
    Frau Reker
    Madame Kässmann
    Claudia Roth
    Habeck und viele andere.

    PI NEWS hat so viele Feinde!
    Ein Boot unter ständigem Beschuss!
    Aber dafür hält sich PI News wacker!

    Wie ein U-Boot aus Kruppstahl mit einer Mannschaft zäh wie Leder,
    taucht unter und taucht immer wieder auf!

    Am liebsten würden die Feinde eine Granate auf PI NEWS werfen.
    Aber sie wissen nicht wo PI’s Haus wohnt!

  5. jeanette
    17. Juli 2020 at 07:51
    Oh, Guten Morgen!
    PI wieder da!

    Pi NEWS ist allen ein Dorn im Auge!
    ++++

    Vermutlich verwendet das linksgrüne Mistvolk von der GroKo, den Grünen und der SED abgezweigtes Steuergeld, um die DDoS-Angriffe gegen den Pi-Server zu finanzieren!

  6. Wenn PI NEWS weg ist, dann wird es einem unheimlich.
    Man weiß nicht, ist schon Bürgerkrieg oder nicht.

  7. Schön, daß PI wieder online ist !

    Tip von einem IT’ler: Wie wäre es mit dem Inhalt der PI- Seite auf möglichst vielen Partner- Servern ?

    So wirksam DDoS- Angriffe sein mögen- viele Ziele gleichzeitig bekämpfen gehtirgendwann an die Substanz des Gegners.

  8. Willkommen zurück von der Intensivstation! Da kann man ganz schön mutlos werden.
    Aber eigentlich ist das doch starker Tobak, was PI so alle paar Monate passiert.
    Gibt es keine Gegenmittel? Kann der Urheber nicht nachverfolgt werden? Sieht so die argumentative Auseinandersetzung aus?
    Wir lernen wieder mal: Es wird kein Dialog gewünscht.
    Wir müssen auf physische Vernichtungsangriffe vorbereitet sein!
    Können wir nicht den Spieß mal umdrehen?

    PS: wird es einen Artikel über die von Storchsche Marxverhüllung geben?

  9. Leider ist der Corona-Strang zum Komment, geschlossen, deshalb hier
    Die Zwei-Klassengesellschaft in der EU-Flüchtlinge versus Einheimische bei den
    Corvit-19-Infizierten
    Wenn ein Indigener Einheimischer Positiv getetest wurde, dann musste er sofort
    in Qurantäne, teilweise azch noch die Tests selbst bezahlen, bei einen gewissen Einkommen, und die Nafris laufen frei herum,uns wurde Anfangs verboten die Gemeidegrenze ui überschreiten, die Nafris überschreiten einen ganzen Kontinent, ich könnte mehr Kotzen, wie Schreiben!!

    https://www.suedtirolnews.it/italien/das-virus-kann-sich-auf-fluechtlingsbooten-stark-verbreiten

  10. Geduld wird belohnt und der Blutdruck kann wieder sinken! Vielen Dank für Ihren immer wieder eingesetzten Einsatz zur Aufdeckung des politischen Drecks, der da in Berlin, in Brüssel und natürlich auch in den Ländern und den Kommunen gegen das Deutsche Volk ausgekungelt wird. Die Tage ohne PI waren unruhig, denn man wusste nicht, was da im Gange ist. Und leider müssen wir in diesen Zeiten immer mit dem noch Schlimmeren rechnen. Danke nochmal an alle PI-ler!

  11. Bin, statt auf der Startseite, erst mal in einem Verzeichnisbaum gelandet.

    cgi-bin/ 2019-06-04 10:48 –
    dr/ 2020-07-16 17:04 –
    new/ 2020-07-16 17:04 –
    pinews-english/ 2020-07-16 17:04 –
    robots.txt 2020-01-07 04:38 31

  12. Vier Tag weg?
    Wirkte wie eine Ewigkeit.

    Pi News ist zu einem Mosaikstein pluralen Informationsverständnisses in Deutschland geworden. Wenn dieser Mosaikstein fehlt, schmerzt es bereits körperlich. Es ist ein großer Aufwand, aus der Spiegel-Propaganda auf reale Gegebenheiten und Themen rückübersetzen zu müssen.

  13. Moin Pi, gut das ihr wieder da seit! An alle Linkszecken ihr werdet nicht siegen NIEMALS!

  14. schön !, PI- ist zurück , danke den Helfern im Hintergrund für die Arbeit PI wieder herzustellen

    also weiter im Geist der Aufklärung, der Benennung unschöner Fakten, nachgewiesener Tatsachen, unliebsamer Wahrheiten und bestätigt mißliebiger Realitäten, weiter so für das Aufzeigen der gelebten Wirklichkeit,

    es gilt der GG. Artikel 5 Satz 1.JEDER ! hat das Recht, SEINE MEINUNG in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern UND … ZU VERBREITEN …, und sich aus allgemein zugänglichen Quellen UNGEHINDERT zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die FREIHEIT DER BERICTERSTATTUNG durch Rundfunk und Film WERDEN GEWÄHRLEISTET

  15. Gratulation, PI.

    Die wichtigste Aufklärungsseite der Welt ist wieder da!!!
    Die regierungstreuen Gesinnungsdiktatoren können vertuschen, lügen, verdrehen, manipulieren wie sie wollen. Die Wahrheit können sie nicht ändern.

    Hoffentlich kriegt ihr die Bande, die für die Attacke verantwortlich ist und haut denen gewaltig vor den Latz.

  16. Grüß Gott liebe PI Macher, herzlichen Dank für eure Mühe dass wir wieder Glaubwürdige Nachrichten empfangen dürfen, denn ich bin seit Jahren täglich ihr treuer Leser, ebenfalls die vielen guten Kommentatoren. Danke, bleibt uns treu und gesund für uns Bio-Deutschen, denn unsere Öffentlichen ob Rund oder Fernfunk kann man einfach nicht mehr anhören noch anschauen, alles nur noch Unglaubwürdig.

  17. Schwere Geburt! Erst mal abwarten und Tee
    trinken, wie sich das Neugeborene entwickelt.

  18. Wir brauchen Euch!

    Endlich wieder die ungeschminkte Wahrheit – fühlt sich gut an!

  19. Fragen an die Redakteure.

    Aus welchem Bereich kommen die Angriffe?
    Ist eine strafrechtliche Aufarbeitung (Nötigung, Sachbeschädigung…….) in Erwägung gezogen?

    Beste Grüße

  20. Fairmann 17. Juli 2020 at 07:48

    Das gefährdet die Demokratie mehr als manche zu „hetzerische“ Äußerung.

    „Hetzerische“ Äußerungen gefährden nur das Merkel-Regime und nicht die Demokratie.

  21. Fairmann 17. Juli 2020 at 07:42

    Jetzt erst recht!
    Das totalitäre Dreckspack muss weg!

    Richtig. Wir müssen aber noch härter in der Sprache werden. Es geht immer noch zu langsam voran.

  22. Gut, dass ihr wieder da seid. Kann man sich der realitätsfernen Gehirnwäsche durch die andere Sorte selbsternannter „Qualitäts“-Medien wieder entziehen.

  23. >>>>Dichter 17. Juli 2020 at 07:45
    Mit Chrome oder IE ist PI immer noch nicht erreichbar, aber mit dem Feuerfuchs, allerdings ist dort die Startseite wieder verhunzt. Aber Hauptsache, PI ist wieder da.

    >>>>>
    Hallo, das hat eher nichts mit Chrome zu tun; einfach mal den Cache löschen wirkt Wunder :-)!

  24. Erwiesen:
    Abstandhalten macht nicht nur die Seele krank…

    Wodarg nimmt Bezug auf die Studie eines renommierten Immunologen aus den Niederlanden. Hintergrund sei ein komplexer Mechanismus durch das »An- und Ausschalten« von Genen, bei dem Sinneswahrnehmungen und Emotionen eine wichtige Rolle spielen. Diese steuern mittels sogenannter Transkriptionsfaktoren über Nervenbahnen und Hormone wichtige Körperfunktionen…
    https://www.deutschland-kurier.org/erwiesen-abstandhalten-macht-nicht-nur-die-seele-krank-2/

    +++++++++++++++++++

    SCHIKANEN GEGEN UNTERTANEN

    Ich war diese Woche auf der AOK

    Zwischen Glaseingangstür u. Glasdrehtür
    liegen vielleicht 1,50m. Da steht ein
    Tischchen mit irgendwelchen Eintragslisten,
    Desinfektionsmittel u. Schild, man werde
    abgeholt. Man steht eingepfercht zu zweit
    oder dritt in diesem Minischlauch von
    Windfang, wie ein armer Straßenköter.

    Ich ignorierte dies ging einfach durch die
    Drehtür u. stellte mich hinter den Klebestreifen
    nach meinem Vormann/Stinktier aus Rußland,
    um an die Info zu gelangen.

    Da mußte ich erst die Hände desinfizieren, wurde
    seltsam durch die Scheibe angeklotzt, da ich nur
    einen halbtransparenten Schal umhatte, gab dem
    AOK-Mann meine AOK-Karte u. bekam die Anweisung,
    in der Besucherecke bis ich abgeholt werde zu warten.

    Dort saß ich 20 Min. in einem Poltstersessel, der
    garantiert nicht desinfiziert war, bis mich ein
    AOK-Mann abholte. Zu lesen gab es nichts,
    denn Papier könnte ja verseucht sein.

    Ich mußte für meine Zahnersatz-Reparatur zwei
    Unterschriften geben u. meine Einkommensnachweise.
    Zum Schreiben schenkte mir die AOK einen grasgrünen
    Kuli. Danach der Hammer:

    Man wird vom Sachbearbeiter quer druch die Schalterhalle
    zur Hintertür begleitet.

    „Ich möchte aber zum Fahrradständer vorm Haupteingang!“

    „Aus Hygienegründen müssen Sie hier hinaus!“

    Ich sauer: „Das hier ist doch alles Politik u. hat nichts
    mit Ansteckung zu tun. Hoffentlich stirbt Merkel bald!“

    Der Sachbearbeiter erschrocken, gedehnt u. in ironischem
    Ton: „Ja-ja, ganz sicher!“ Dann mußte ich fast um den
    ganzen Block über die Autoparkplätze, nah an der Stadthalle,
    Wasserturm u. Theater langlatschen zu meinem Fahrrad.

  25. Super! Aber das Einloggen ist immer noch sehr problematisch und dauert ewig. 🙁

    Und hoffentlich kriegt Ihr die Artikel der letzten 14 Tage wieder hochgeladen, ich hatte mir nämlich für einen extra die Adresse gespeichert, weil ich ihn noch unbedingt lesen wollte.

  26. Was sage ich meinen Kollegen immer? Ein Sicherheitsbackup hilft immer und ne Datensicherung erstrecht!

    Schön das Ihr wieder online seit. Mir fehlte da etwas 😉

    Last uns nicht alleine mit dem linksrotblödgrünen Abfall!!!

  27. Also ich kann Euch immer noch nicht ohne Schwierigkeit erreichen , die Telekom blockiert nach wie vor . Nur über Telenor HU und über Umwege konnte ich diese Seite öffnen .
    PI – News fehlt mir einfach und nun bin ich mir ganz sicher , ich wähle wieder die AfD , da kann kommen was will . Mir reicht dieser Linksfaschismus der Altparteien endgültig .

  28. Yess! Pi ist wieder da!
    Irgendwie macht es einen sehr unruhig, wenn man nicht weiß, was wirklich in der Welt geschieht.

    @ jeanette 17. Juli 2020 at 08:22
    Wenn PI NEWS weg ist, dann wird es einem unheimlich.
    Man weiß nicht, ist schon Bürgerkrieg oder nicht.

    Ja, ganz genau!

  29. Schön, wieder da, aber arg holprig: Teils nur ein /index, teils Gateway Time Out, teils zerschossene Startseite. Zu dieser ein Tip: Entschlacken! Z. B. das Menü oben mit dem Ausklappen ist überflüssiger Spielkram, kostet nur unnütz Datenvolumen. Reines HTML langt und ist nahezu unverwüstlich.

  30. Prima daß pi wieder zurück ist. Hoffentlich hält das System diesmal länger.

    Anita Steiner 17. Juli 2020 at 09:57

    Bilder, die Euch wieder mal ZDF & Ard nicht gezeigt haben, wie beliebt Merkel und Söder sind, der Empfang in Herrenchiemsee,
    ———–
    Doch, es gibt viele Berichte: Die Königin und ihr Prinzgemahl im Hafen von Stock/Prien und auf Herrenchiemsee mit Kutsche (den Weg vom Anleger zum Schloss schafft man auch leicht zu Fuß) im Stil von Kini Ludwig perfekt inszeniert, hingefahren mit dem ältesten Raddampfer „Ludwig Fessler“ von 1926, mit dem ich auch schon mal gefahren bin.
    Natürlich bei weißblauem Himmel.
    Nach Düsseldorf zu Lusche Corona-Laschet und Jensi Spahn fährt sie lieber nicht…
    So geht Kanzler!
    Der Anlaß : Ist schon klar auch wenn er offiziell verleugnet wurde.
    Da kann die AfD noch sehr, sehr viel von lernen.

  31. PERVERSE & VERBRECHER in der Regierung
    10. Juni 2020
    »Das kommt in der CDU nicht gut an«:
    Spahn muss Kinderwunsch wohl zurückstellen…
    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und sein Göttergatte, der Berliner Klatschreporter Daniel Funke (›Bunte‹), möchten gerne ein Kind adoptieren. Beide sind seit 2017 »verheiratet«. Im Moment fehle aber einfach die Zeit für ein Kind, heißt es im Umkreis des Paares. Das dürfte nur die halbe Wahrheit sein.

    Unionsinsider haben eine andere Theorie, warum der Kinderwunsch des schwulen Paares zurückstehen muss: »Das kommt an der CDU-Basis momentan nicht gut an.« Grund: Spahn tritt mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet im Tandem für die CDU-Spitze an, als dessen Stellvertreter.

    Außerdem will er, wie aus gutinformierten Kreisen zu hören ist, CDU/CSU-Fraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) stürzen und spätestens nach der Bundestagswahl 2021 die Fraktionsführung übernehmen – als Karrieresprungbrett dann für eine spätere Kanzlerkandidatur?…
    https://www.deutschland-kurier.org/gdas-kommt-in-der-cdu-nicht-gut-an-spahn-muss-kinderwunsch-wohl-zurueckstellen/

    SAUEREIEN, die im Fremden-, FFF- u. Coronawahn
    untergehen, Spahn
    „Ich denke, wir wären ihnen gute, verantwortungsvolle Eltern“,
    sagte er der „Bild am Sonntag“.
    +https://www.morgenpost.de/politik/article209830875/CDU-Politiker-Jens-Spahn-moechte-gern-Kinder-adoptieren.html

    ++++++++++++++++++++++++

    BLM* – Gesundheitsminister Jens Spahn lobt die gute Intention
    06.06.2020
    Er warnt aber vor mögklichen Infektionen mit dem Coronavirus
    “Der Kampf gegen Rassismus braucht unser gemeinsames Engagement. Jeden Tag”, erklärte Spahn am Samstagabend auf Twitter. “Doch dicht gedrängte Menschenmengen mitten in der Pandemie besorgen mich.”
    +https://www.rnd.de/politik/demos-gegen-rassismus-jens-spahn-besorgt-wegen-corona-abstandsregeln-OV6JZOZ56CWLGZDLA2ZSAGZEVM.html

    +++++++++++++++++++++

    *Die angebl. BLM-Gründerinnen in USA u. Kanada sind
    negride Lesben, Bisexuelle u. Transweiber, die mit
    Frauen oder Transvestiten „verheiratet“ sind. Ein
    übles anarchistisches sexsüchtiges Gesindel. Deshalb
    feiern sie auch den schw. Pornodarsteller u. Räuber Floyd
    BLM: Schwarzes Leben zählt, weißes nicht! Die
    „Gründerinnen“ sind geschulte linke Mehrfach-Quotenweiber:
    schwarz oder farbig, lesbisch, bi oder trans, pervers, mehr
    oder weniger Frauen.

    DAS SPINNENNETZ

    BLM ließ sich von der US-amerikanische Bürgerrechtsbewegung der Afroamerikaner inspirieren sowie von der Black-Power-Bewegung, der Black-Feminism-Bewegung der 1980er, Panafrikanismus, der Anti-Apartheid-Bewegung, Hip-Hop, der Lesben- und Schwulenbewegung und Occupy Wall Street.[7]

    Garza, Cullors und Tometi trafen sich durch „Black Organizing for Leadership & Dignity“ (BOLD), eine nationale Organisation, die Community Organizers ausbildet.[7]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Black_Lives_Matter
    Organizing oder Community Organizing (CO) bezeichnet ein Bündel an Maßnahmen zur Gemeinwesenarbeit.[1] Es wird auf Stadtteilebene oder zur Mitgliedergewinnung – z. B. Gewerkschaften oder Kirchengemeinden – und für die Stärkung der Durchsetzungskraft von (benachteiligten) Gruppen eingesetzt. Als Traditionslinien gelten die Settlement-Bewegung (Arnold Toynbee, Großbritannien), die radikaldemokratische Gemeinwesenarbeit (Saul D. Alinsky, USA) und die integrative Gemeinwesenarbeit (Murray G. Ross, USA). Saul D. Alinsky als Begründer des Community Organizing rief am 14. Juli 1939 zur ersten Versammlung der „Bewegung der Hinterhöfe“ (engl. Back of the Yards) in den Armenvierteln von Chicago auf. Unter Anleitung von Community Organizern werden die Bewohner befähigt und bestärkt, aktiv für ihre eigenen Interessen und oft gegen die Interessen großer Unternehmen, einzelner Unternehmer oder mächtiger staatlicher Einrichtungen vorzugehen.[2]
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Organizing

  32. Welcome back againe….schön das ihr wieder online seid! Mal sehen wielange das große Aufräumen, ich vergleiche sowas mit ethnischen Säuberungen, bei den anderen Plattformen noch anhält, oder wann jemand diesem elenden totalitären Treiben Einhalt gebietet. Der irrationale Wahnsinn des wieder erstarkenden Sozialismus in diesem Land muß bekämpft werden, sonst verliert die gesammte mühsam erarbeitete Lebensleistung unserer Eltern und Großeltern u. meiner Generation (JG 57) seit dem Kriege jeglichen Wert!

  33. Habe die letzten Tage ersatzweise MSM gelesen.
    Jetzt weiß ich endlich, dass alles hier gelogen ist, und ihr alle gegen Flüchtlinge hetzt, weil ihr mit eurem Leben unzufrieden seid, und euch jemand Qualifiziertes aus Subsahara den Job weg geschnappt hat.
    Ich habe mich viel zu lange von euch Rassisten blenden lassen…

    ***Ironie off*** 😀

  34. @ Waldorf und Statler 17. Juli 2020 at 10:17
    „schön !, PI- ist zurück ,…“

    ja, das isses ! dem schliesse ich mich uneingeschraenkt an.

    „…danke den Helfern im Hintergrund für die Arbeit PI wieder herzustellen“

    ja, dafuer auch von mir besten dank und grosses lob.

    man darf bei aller lese-routine „alda, mach pi wieder auf, isch mag gerne pi“
    und dem zeitaufwand von autoren und kommentatoren nicht vergessen,
    dass pi ein ehrenamtliches, freiwilliges, selbst finanziertes projekt ist,
    das die verbreitung von fakten und meinungen technisch erst ermoeglicht.
    pi ist die so gern geforderte gelebte meinungsfreiheit von unten,
    die anders meinende entweder kontern oder aushalten muessen.

    deshalb gebuehrt den helfern, dienstleistern und finanziers grosser dank.
    ES LEBEN DIE MEINUNGSFREIHEIT.

    shabath shalom

  35. @ Maria-Bernhardine 17. Juli 2020 at 11:47
    „…Jens Spahn …und..Daniel Funke… möchten gerne ein Kind adoptieren. “

    kein problem – ab nach moria, GRE !
    dort warten viele vorgeblich „minderjaehrige unbekleidete fluechtlinge“ (MUFL),
    die als ankernde ueberwiegend mohammedanerlein nur darauf warten,
    ihre 2x adoptivVÄTER mit der nachholung der sippe zu begluecken.

  36. Prima dass PI-news wieder da ist. Diese Plattform ist wichtiger den je um die Meinungsvielfalt zu erhalten und der überbordenden Zensur einen Widerstand entgegen zu setzten. Letztes Beispiel der Medienzensur ist der Nachfolgende Kommentar der bei T-Online zum Thema „Wie groß darf der „Corona-Hammer“ Ihrer Meinung nach aktuell noch sein? Welche Maßnahmen halten Sie bei einem lokalen Ausbruch für angemessen?“ eingestellt werden sollte. Er wurde —-NICHT VERÖFFENTLICHT— Das ist die Meinungsfreiheit ala Störer Verlag: Wir wollen nur „UNSERE MEINUNG BESTÄTIGT BEKOMMEN“!
    Nicht veröffentlichter Kommentar:
    Man sollte nicht nur das glauben was einem von Politikern erzählet wird. Ich habe das neue Buch von dem Mikrobiologieprofessors der Universität Mainz Professor Dr. Sucharit Bhakd und Frau Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss, Wissenschaftlerin an der Universitätsklinik Kiel, gelesen. Diesen Wissenschaftlern traue ich viel mehr Fachkompetenz in diesen Fragen zu, wie unserem Gesundheitsminister Jens Spahn, der Bankkaufmann gelernt hat. Ich weiß für mich gesehen jetzt nicht so mehr genau warum ich bei dieser Thematik irgendetwas tue. Was zum Beispiel ist aus der von Seiten der Politik gemachten Aussage „Schutzmasken bringen nichts“ zum Beginn der Pandemie geworden? Die Antwort kennt jeder!

  37. Super! Bloß nich unterkriegen lassen. Was soll man sonst noch lesen? Danke immer wieder für Eure Berichte. Beobachte immer wieder im Bekanntenkreis das die Mainstream- und Lügenpresse total verblödet, irgendwann glauben die Leute tatsächlich den ganzen Scheiss der dort permanent auf einen einprasselt. Zum Glück gibt es das PI-Team!

  38. 🙁 4 Tage ohne PI
    🙁 4 Tage zappenduster in Deutschland
    🙂 Nun endlich wieder Sonnenaufgang in seiner ganzen Pracht!
    🙂 1000 Danke an IT-Abteilung !!! 🙂

  39. Toll, dass PI den Angriff überstanden hat. Macht bitte weiter. Wir brauchen euch.

  40. Früher oder später wird PI eh vom Staat verboten und abgeschaltet, das sollen sich alle Patrioten, die nur mit der Tastatur für das deutsche Volk kämpfen, bewusst sein, wenn sie jetzt schon herumheulen, bloß weil PI mal ein paar Stunden oder Tagen nicht erreichbar ist…

    Aber man kann sich PI zum Vorbild nehmen, gekämpft wird bis zum letzten Mann!

  41. Maria-Bernhardine 17. Juli 2020 at 11:47

    PERVERSE & VERBRECHER in der Regierung
    10. Juni 2020
    »Das kommt in der CDU nicht gut an«:
    Spahn muss Kinderwunsch wohl zurückstellen…
    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und sein Göttergatte, der Berliner Klatschreporter Daniel Funke (›Bunte‹), möchten gerne ein Kind adoptieren. Beide sind seit 2017 »verheiratet«.

    Wer erzählt uns, daß die Homoperversion etwas normales sei?

    Das sind dieselben Medien, die uns als Rechtsextremisten, und Grundrechte-Demonstranten als Verschwörungstheoretiker bezeichnen!

    Warum lassen sich immer noch soviele von diesen Schandmedien hirnwaschen?

    Männer, die gegenseitig in ihren Kotausgängen rumstochern, das soll normal sein? Wie krank ist das denn?

    Und so ein Perversling will über unsere Gesundheit bestimmen?

    Ich bin mittlerweile zu dem Ergebnis gekommen, daß der frühere § 175 seine Berechtigung hatte.

  42. @ eule54 17. Juli 2020 at 08:22

    Islamischer Invasions-Asylant rastet total aus:

    Die Szene steht als kompletter Artikel mit Video im PI-Notfallblog. Eind Polizist schrie: „Nimm die Hände hoch, du Wichser!“ So muß man mit diesen Leuten reden. Vorher ballerte er zweimal auf die Karre, wohl in den Motorblock.

  43. @ eule54 17. Juli 2020 at 08:22

    Islamischer Invasions-Asylant rastet total aus:

    Die Szene steht als kompletter Artikel mit Video im PI-Notfallblog. Ein Polizist schrie: „Nimm die Hände hoch, du Wichser!“ So muß man mit diesen Leuten reden. Vorher ballerte er zweimal auf die Karre, wohl in den Motorblock.

  44. Autsch – Doppelpost, Entschuldigung. Schön, daß PI wieder funktioniert, vielen Dank an die Spezialisten „hinter den Kulissen“.

  45. Anita Steiner
    Hinweis: Frauenchiemsee gibt es auch im Chiemsee. Dort befindet sich ein altes Nonnenkloster. Ist kleiner als Herrenchiemsee.

  46. Gott, Jesus Christus, sei Dank!
    Und Euch auch für euren Einsatz!
    Niemals aufgeben!° Never give up!

    Glückwunsch, allen einen schönen Sommer – und auf ein Neues!

  47. „Eine gute Nachricht, Freunde!“
    (um es mit Futuramas Prof. Farnsworth zu sagen)

  48. @Erlein 17. Juli 2020 at 12:42

    „Super! Bloß nich unterkriegen lassen. Was soll man sonst noch lesen?“

    Zum Beispiel Tichys Einblick.

  49. Liebes PI New team !
    Ich bin gottfroh dass PI news wieder online ist.
    Ihr habe echt super Arbeit geleistet.
    PI news hatte mir echt gefehlt in den letzten Tagen.

  50. Shalom…. and welcome back!

    Sorry! Habe mich zwischenzeitlich mit der „Achse des Guten“ getröstet …
    Viele Andere hier haben es mir wohl gleichgetan. Wenn auch manchmal woanders … richtig so!

    Aber:
    In meiner „Unruhe“ über das ständige „error“ und meinen Versuchen, selbst dahinter zu kommen, ob „bei mir was faul ist“ bin ich auf die Idee gekommen (am 2. Tag der Nichterreichbarkeit), einen jungen Freund zu fragen. Dieser arbeitet hier bei „einer Cyber- Firma“, in der Nähe. „Ein Spezi vor dem Herrn“!!!!
    „Ein Kumpel“ einer unserer Töchter.

    Er nahm sich meine beiden PC’s vor, trank mir mein Bier weg- und?
    „Cyber- Angriff auf den Server. Zugemüllt. ‚Die‘ sollten uns mal fragen, WAS geht…“.
    So sein Fazit. Tun konnte er auch nur wenig. Aber er hat es zumindest sicher „rausgekriegt“.

    Nun lese ich obige Zeilen.
    Aus Ärger und langer Weile habe ich recherchiert. Selbst in den vergangenen Jahren kam DAS immer wieder mal vor. Nun- es ist nun mal „www“. Da nützen alle Geheimdienste der Welt nichts!
    Und da kam mir die Idee…
    In Deutschland schwurbelt die Rote Politik herum, ob man „die Indianer“ (website) nicht endlich verbieten sollte. Zum Beispiel. Warum werden diese Staatsgefährdenden Webseiten, von „Bundestagsabgeordneten“ in D hofiert, gefördert und auch finanziert, nicht auch so „Zugemüllt“???????

    DAS wäre doch mal was! Da wäre Koniez, Schluss, Ende, Nada- mit diesem „deutschen“ Thema!!!!

    Aber- wohl ein Wunschtraum…

    Shalom!

    Z.A.

  51. Gott sei Dank, Pi ist wieder zurück. Fast wäre ich wieder dem klebrigen Klaus und dem Zwangsfunk
    verfallen (Scherz). Jungs haltet durch.

  52. Sehr gut. Kleiner Tipp: die Server Version des httpd daemon darf nicht nach außen gegeben werden.

  53. Ich schlage vor, jeder klickt an, ich bin kein Nazi, äh, Roboter und wählt alle Bilder mit Ampeln aus. Mit gleichgesinnten Ampel-Männchen. So müssten wir diese Angriffe in Zukunft leicht verhindern können.

  54. Heureka geht wieder auch in Berlin, sogar Login! Hoffe das hält jetzt mal! Entzugserscheinungen nehmen sonst Überhand!
    Toll, dass Ihr wieder da seit!

  55. Wunderbar, heute mittag kam ich jedoch noch nicht rein.

    Ich dachte mir, dass eine grossangelegte Aktion stattfand, da nun auch Tim Kellner
    sowohl auf Youtube wie auch auf Facebook gesperrt wurde.

  56. Ich wanderte mit meiner Meinung, meinem Unwohlsein gegenüber den Medien, lange allein über diesen Planeten. Dann vor langer langer Zeit entdeckte ich PI. Das war noch zu den Zeiten als „Eisvogel“ hier seine klugen Kommentare veröffentlichte, der Mannichl – Schenkelklopfer so schön sarkastisch kommentiert wurde und das Logo noch in dem schönen Blau statt dem jetztigen häßlichem Rot erschien. Ich entdeckte daß ich DOCH nicht so alleine bin, daß es eine weite Gemeinschaft Gleichgesinnter gibt. You never walk alone. Danke, PI.

  57. Da hat so mancher linksextremis, in die DDOS – Attacken sein Harz IV – Taschengeld investiert oder ist es gar die konkurierende Springerpresse, die als Antidemokrat, aktiv wird 🙂 ?.

  58. Ich frage mich, warum PI kein sicheres https verwendet. Vielleicht würde das ja manche Probleme verringern.
    Und nochwas: Warum muss PI so unendlich viel Werbung (oft gleich vielfach) schalten? Wenn man mit dem Handy reingeht, kann man mitunter minutenlang scrollen, bis mal endlich der Nutzinhalt kommt.
    Ich habe den Eindruck, der Gedanke des freien Journalismus‘ tritt zugunsten von immer mehr Kommerz immer mehr in den Hintergrund.
    Das wäre sehr schade. Hat so eine Seite denn so viel aggressive Werbung nötig? Vielleicht hat ja auch die Massenwerbung einen Mitanteil an den Erreichbarkeitsproblemen…

Comments are closed.