Virologe: Zucht von hochgefährlichen Corona-Mutationen durch die Massenimpfung.

Von DER ANALYST | Der Autor dieses Beitrags besitzt ein gut funktionierendes Immunsystem und gehört nicht zu der Altersgruppe, in der ein schwerwiegender Verlauf einer Corona-Infektion zu befürchten ist. Zudem verfügt der Verfasser über ein robustes medizinisches Hintergrundwissen. Daher ist es weder den Mainstream Medien, noch der Politik gelungen, ihn zu verunsichern, was „Corona“ betrifft.

Das hat allerdings jetzt Geert Vanden Bossche, einer der weltweit führenden Virologen, geschafft. Bossche war im Bereich der Infektionsforschung und Impfstoffentwicklung für die Pharmaunternehmen Novartis und GlaxoSmithKline, sowie für die Organisation GAVI und die Bill & Melinda Gates Stiftung tätig. Der Mann weiß also, wovon er spricht und er ist alles andere als ein Impfgegner.

Top-Virologe schreibt Brandbrief an die WHO

Umso mehr muss es Angst machen, wenn so jemand einen 12-seitigen Brandbrief mit dem Titel „Immediate cancellaton of all ongoing Covid-19 mass vaccinaton campaigns should now become THE most acute health emergency of internatonal concern(„Der sofortige Abbruch aller laufenden Covid-19 Massenimpfungen müsste jetzt der vordringlichste Gesundheitsnotfall von internationaler Bedeutung werden“), an die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schreibt.

Bossche befürchtet, dass die Massenimpfungen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie dazu führen, dass das Virus ansteckender wird und seine Resistenz gegen die Impfstoffe zunimmt. Da keiner der aktuellen Impfstoffe die Übertragung verhindert, wird zudem die so genannte „adaptive Immunflucht“ des Virus verstärkt.

Durch Massenimpfung wird das Corona-Virus zum Monster

Das bedeutet, dass ein mutiertes Virus die angeborene Immunität des Körpers überlistet. Gegen das mutierte Virus hilft dann auch die Corona-Impfung nicht mehr. Je mehr geimpft wird, umso mehr solcher Varianten, die immer infektiöser werden, tauchen dann auf. Somit wird aus dem „recht harmlosen Virus ein unkontrollierbares Monster“, so Bossche in einem Interview.

An dieser Stelle nochmal: Bossche ist kein Impfgegner, er ist einer, der für die Pharmariesen Impfstoffe entwickelt. Wenn so einer warnt, dann sollten alle Alarmglocken läuten.

Es sei Grundwissen in der Vakzinologie, so Bossche, dass prophylaktische Impfstoffe niemals bei Populationen eingesetzt werden, die bereits einem hohen Infektionsdruck ausgesetzt sind. Dadurch wird das Immunsystem zerstört, sagt der Virologe voraus. Die Menschheit wird durch die Impfstoffe „eine schwere Schädigung der angeborenen Immunität“ erleiden, im schlimmsten Fall wird sogar die angeborene Immunität „vollständig verloren gehen“.

Massensterben – Auch Ungeimpfte betroffen

Die Schädigung würde sich aber nicht nur auf Geimpfte beschränken, weil diese dann mutierte Viren an die Ungeimpften weitergeben und damit eine globale Gesundheitskrise auslösen. Diese würde weitaus schlimmer ausfallen, als das, was bei einem natürlichen Verlauf der Pandemie geschehen wäre und schließlich ein Massensterben verursachen.

Bossche sagt voraus, dass sich Länder mit einer hohen Impfrate wie Großbritannien, Israel und die USA, zwar zunächst über sinkende Infektionsraten freuen dürfen, aber anschließend „zweifellos“ einen steilen Anstieg der Covid-19-Fälle erleben werden.

 „ein anschließender steiler Anstieg der (schweren) Krankheitsfälle ist unvermeidlich. Genügend wissenschaftliche Beweise wurden auf den Tisch gebracht. Leider bleiben sie von denen, die die Macht haben zu handeln, unberührt. Wie lange kann man das Problem ignorieren, wenn es derzeit massive Beweise dafür gibt, dass die virale Immunflucht inzwischen die Menschheit bedroht?“

(Geert Vanden Bossche)

Geimpfte können Ungeimpfte gefährden

Sollten sich die Voraussagen von Bossche bewahrheiten, werden wir also dank der Massenimpfungen in den kommenden Jahren tatsächlich eine gefährliche Pandemie erleben. Und zwar keine, von der man die Menschen erst durch ein mediales Trommelfeuer mit gefakten Zahlen und Fakten überzeugen muss.

Ist es das, was Bill Gates meinte, als er sagte, dass eine künftige Pandemie zehnmal so schlimm sein könnte?

Diese Pandemie wäre dann nicht schicksalhaft, sondern von Menschen gemacht. Genauer gesagt, von der menschlichen Gier einiger nach Macht und unermesslichem Reichtum Strebenden, die sich auf die tatkräftige Unterstützung einer riesigen Herde von Schlafschafen verlassen können.

Bisher war der Autor der Meinung, dass sich jeder impfen lassen soll, wenn er es denn nicht lassen kann. Dass die Geimpften damit zu Brutkästen von brandgefährlich mutierten Corona-Virus Varianten werden und damit auch Ungeimpfte gefährden, lässt die Sache jedoch in einem anderen Licht erscheinen und treibt einen weiteren Keil in die Gesellschaft.


Gerne erfüllen wir die Bitte der Betreiber des alternativen Telegram-Nachrichtenkanals D-NEWS, an dieser Stelle Werbung für sie zu machen.
D-NEWS – besuchen und abonnieren lohnt sich! Hier der Link: https://t.me/MeineDNEWS

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

219 KOMMENTARE

  1. Also, dass doch mit der Impfung was nicht in Ordnung sein kann ist doch klar. Es war doch immer merkwürdig, während der laufenden Ursprungsepidemie bereist impfen zu wollen, statt sie zunächst auszustehen.

    Schade, dass man auf so was nicht selbst gekommen ist; denn Impfen in einer Ursprungs-Pandemie ist ja auch ein Novum. Normalerweise hat man ja die Pandemie ausgestanden. Entwickelt dann den Impfstoff und dann impft man, wenn ein neues Geschehen droht. So sieht das ja bei Grippe aus.

    Ich fordere all Corona. Anhänger hier im Blog auf, schwerstes wissenschaftliches Geschütz gegen diese neue Ansicht aufzufahren, jede private Meinung auf Gefühlsebene muß jetzt endgültig ein Ende haben.
    Entweder die Corona-Anhänger widerlegen so etwas jetzt mal (und zwar wissenschaftlich) oder …. .

    Was kann ich sagen. Nun, wenn es kein Virus gibt, dann wird auch vielleicht nichts gefährlich mutieren.
    Aber es kann natürlich schon ein harmloses Virus geben, dass der Impfstoff gefährlicher macht. Also vielleicht jedes beliebige Corona-Virus.

    Dann würde also durch die Impfung nicht unbedingt das angebliche COVID-Virus verschlimmert, sondern jedes beliebige Corona-Virus.

  2. Diese Pandemie wäre dann nicht schicksalhaft, sondern von Menschen gemacht.
    =====
    Die Natur hilft sich selbst und wird vom Mensch unterstützt.

    …Stichwort Überbevölkerung.

  3. INGRES 22. März 2021 at 06:24

    Ich muß übrigens sagen: Ich bin jetzt nicht motiviert dadurch, dass es nun auch mich dann treffen könnte. Ja, das kann es , während COVID mich nicht juckt. Nein, wenn ich daran krepieren sollte, dann wär das halt so. Dann habe ich es hinter mir. Nein, es geht mir nur um die Sache des rationalen Denkens.

  4. Leuchtet mir nicht ein: impfen wir nicht seit Anbeginn gegen so ziemlich jedes Virus, für das es eine Impfung gibt? Gegen viele impfen wir bereits in den ersten Jahren. Sollte es dann dieser Logik nach nicht bereits sehr viele andere mutierte Killerviren geben, die die Menschheit bereits dezimiert hätten?

  5. Sämtliche Aktivitäten zur Einschränkung des Covid-19 Virus durch Lickdowns und Impfungen sind m. E. völliger Mumpitz!

    Weil nur ca. 0,7 Promille im Jahr der Bevölkerung an/mit Covid-19 verstarben. Nämlich von etwa
    83 Millionen ca. 58.100.
    (0,7 ‰ x 83 Millionen = 58.100).

    Von diesen 0,7 Promille, sprich 58.100, waren 3/4 bereits über 80 Jahre alt!

    Und von diesem 3/4 hatten 99 % schwere Vorerkrankungen wie Krebs, Diabetes, Bluthochdruck usw..

    Für diese paar toten vorerkrankten, überwiegend Greise, ist ein Lockdown wegen Unverhältnismäßigkeit nicht gerechtfertigt!

    Das merken allmählich auch unsere dämlichen Politiker.

    Um ihre Fehler zu kaschieren, labern diese Dussels jetzt laufend von Mutanten und anderem, angeblich gefährlichen Scheiß!

    Diese Politiker sind völlig irre!

    BITTE DESHALB SOFORT CORONA-LOCKDOWN UND IMPFUNGEN EINSTELLEN!

  6. Bossche befürchtet, dass die Massenimpfungen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie dazu führen, dass das Virus ansteckender wird und seine Resistenz gegen die Impfstoffe zunimmt.
    =====
    Ist das so?
    Der übermäßige Rezepte ausstellen für Antibiotika führt(e) ja zu resistenten Bakterien.

    Was ist mit
    Tetanusimpfungen (Bakterien)
    Windpocken, Röteln, Mumps (Viren)?

  7. Noch einmal für Merkel, Spahn und andere dusselige Politiker zum Nachsprechen:

    “Die paar toten vorerkrankten Greise rechtfertigen keinen Lockdown!“

  8. Vernunft13
    22. März 2021 at 06:28
    Diese Pandemie wäre dann nicht schicksalhaft, sondern von Menschen gemacht.
    =====
    Die Natur hilft sich selbst und wird vom Mensch unterstützt.
    ++++

    Einspruch!

    Z. B. bei Krebserkrankungen hat sich die Natur noch nie selbst geholfen!
    Oder habe ich da etwas verpasst! 🙁

  9. Die CDU/CSU-Buntentagsfraktion hat in den letzten zwei Wochen 5 Abgeordnete verloren.

    Dabei ging es um Merkelmaulkörbe und Aserbaidschan. Die Summen, die dort geflossen sind, sind im Vergleich zu den Korruptionsmargen bei Vakzinen geradezu „Peanuts“.

    Und Zwangsimpfungen im Merkelestil werden jetzt brutsalstmöglich durchgesetzt.

    Es müssen also sehr viele CDU-MdBs in Impfkorruption verstrickt sein und die linksgrün-pädophile Lügenpresse wird jetzt im Wochentakt korrupte CDU-Politiker hochgehen lassen, das Merkelregime schwächen und den Boden für die GRR-Volksfront bereiten.

    Ein Hauch von 1932 liegt in der virengeschwängerten Luft….

  10. SchweinskopfsulzevonOMI
    22. März 2021 at 07:05
    Wir werden Alle sterben!
    ++++

    Ja, aber viele zu spät. 😉

  11. Das wäre eine einmalige Gelegenheit, die Weltbevölkerung zu dezimieren. Das macht die Einführung des Weltsozialismus einfacher für eine Weltregierung.

  12. Vakzinokaust als Genozid mit „guten Absichten“:

    https://www.hna.de/politik/corona-astrazeneca-impfstoff-thrombose-nebenwirkungen-impfung-kassel-news-90242640.html

    Ein Fall aus Österreich machte Anfang März Schlagzeilen: Eine Krankenschwester war nach der Impfung mit Astrazeneca gestorben. Zunächst war ein Zusammenhang mit der Corona-Impfung unklar, doch jetzt steht offenbar fest: Auslöser für den Tod der Krankenschwester ist wohl tatsächlich der Astrazeneca-Impfstoff, berichtet merkur.de.

    In einem Klinikum in Zwettel in Österreich hatte es gleich zwei beunruhigende Fälle nach einer Impfung mit dem Astrazeneca-Vakzin gegeben. Die zwei Krankenschwestern hatten beide eine Corona-Impfung aus derselben Charge des Astrazeneca-Impfstoffs bekommen. Eine 49-jährige Krankenschwester starb zehn Tage nach der Impfung, ihre 35-jährige Kollegin hatte mit einer Lungenembolie zu kämpfen.

  13. Wenn Sozio- und Psychopathen an der Macht,
    haben sie noch immer Millionen umgebracht. 🙁

  14. @ the3viL 22. März 2021 at 06:35

    Man muß vermutl. diese neue Art Impfstoffe berücksichtigen,
    die eigentlich gar keine Impfstoffe sind, sondern Gentherapien.

  15. „Da braut sich ein Potential zusammen, das derzeit kaum kalkulierbar ist. Da die gravierenden wirtschaftlichen Folgen der Lockdown-Politik im Laufe dieses und des kommenden Jahres voll durchschlagen werden, dürfte das Heer der gänzlich Unzufriedenen sogar noch weiter anschwellen. Was genau sich dort entwickelt und welche Formen es annehmen wird, lässt sich kaum prognostizieren.

    Einen möglichen Eindruck dieser diffusen Erschütterung vermitteln derzeit lediglich die Anti-Lockdown-Demonstrationen. Die Bürger, die dort bisweilen „mit Tränen der Verzweiflung“, wie es ein Polizist der „Bild“-Zeitung schilderte, ihre hilflose Wut kundtun, entziehen sich jedoch jeder holzschnittartigen Links-Rechts-Einordnung.“

    https://paz.de/artikel/nichtwaehler-stellen-die-staerkste-gruppe-a4339.html

  16. Die eigene Sterblichkeit abzeptieren,
    wenn ich nicht schon einen Erbvertrag hätte müsste ich jetzt, nach den Mahnungen von
    Top Gesundheits Experten K. Lauterbach, jetzt noch ein Internationaler Top-Virologe,
    ein Erbvertrag machen.
    Auch werde ich eine Bestattungskosten zur Entlastung meiner Angehörigen abschließen.
    Ich werde allerdings jeden Tag bis zur Dritten Welle und dem Killer-Coronavirus
    Genießen wie den Letzten….
    Ironie?

  17. MICHAEL KLONOVSKY

    (:::)

    Diese Impfstoffe, heißt es unter Verweis auf einen Vortrag, den Bossche am 2. März auf dem Internationalen Impfgipfel in Ohio hielt – Titel: „Warum sollten die aktuellen Covid-19-Impfstoffe nicht zur Massenimpfung während einer Pandemie verwendet werden?” –,

    erzeugen „bei einigen Menschen Nebenwirkungen oder verursachen in selteneren Fällen den Tod. Diese Feststellungen sind mittlerweile weithin anerkannt.

    Es könnte aber schlimmer kommen: Die laufende Impfkampagne könnte die Zahl der Virus-Neuinfektionen mittel- und langfristig dramatisch in die Höhe treiben. Dafür würde ein Effekt sorgen, über den sich unverständlicherweise nur wenige Gedanken machen:

    die Immunevasion ? ein Vorgang, mit dem Viren dem menschlichen Immunsystem zum Beispiel durch Mutation ausweichen. Nicht nur würde der Impfstoff damit die beabsichtigte Wirkung verfehlen, er würde auch unser natürliches Immunsystem massiv schädigen.”
    https://www.klonovsky.de/2021/03/16-maerz-2021/

    Die einleitenden Worte des veröffentlichten Foliensatzes seines(Geert Vanden Bossche) Vortrags lauten wie folgt:

    (:::) (:::)

    Mit zunehmender Infektiosität steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass die Viren gegen die Impfstoffe resistent werden. Das ist kein reines Expertenwissen, sondern ein Grundprinzip, das Studenten im ersten Impfstoffkurs gelehrt wird: Man sollte einen prophylaktischen Impfstoff nicht in Populationen einsetzen, die einem hohen Infektionsdruck ausgesetzt sind — und das ist heute mit Sicherheit der Fall, da derzeit mehrere hochinfektiöse Varianten in vielen Teilen der Welt zirkulieren.

    Um dem selektiven Immundruck durch die Impfstoff-Antikörper vollständig zu entgehen, muss Covid-19, ein sehr leicht mutierendes Virus, nur noch ein paar weitere Mutationen in seiner rezeptorbindenden Domäne hinzufügen …

    Ich bin mehr als besorgt über die katastrophalen Auswirkungen, die dies auf unsere menschliche „Spezies“ hätte. Die Menschen würden nicht nur den durch den Impfstoff vermittelten Schutz verlieren, sondern auch ihre kostbare, variantenunspezifische (!), angeborene Immunität wäre ausgeschaltet. Das liegt daran, dass Impfantikörper besser als natürliche Antikörper an Covid-19 binden, selbst wenn ihre Affinität für die jeweilige Virusvariante relativ gering ist.

    Ich habe alle zuständigen Gesundheits- und Aufsichtsbehörden alarmiert, einschließlich WHO, CDC, FDA und so weiter, und gebeten, meine Bedenken in Erwägung zu ziehen und augenblicklich in eine Diskussion über die katastrophalen Folgen einzutreten, die eine weitere Evasion von Covid-19 aus der Immunität hätte.

    Mir ist natürlich bewusst, dass die gegenwärtigen Massenimpfkampagnen von einer Vielzahl verschiedener Parteien/Stakeholder energisch und weltweit vorangetrieben wird.

    Solange nicht erwiesen ist, dass ich falsch liege, kann dies jedoch keine Entschuldigung dafür sein, zu ignorieren, dass die Menschheit derzeit möglicherweise dabei ist, ein recht harmloses Virus in ein unkontrollierbares Monstrum zu verwandeln. Mir war es noch nie so ernst mit einer meiner Aussagen.“
    https://www.rubikon.news/artikel/das-damoklesschwert

  18. Ich weiß tats. nicht, was stimmt und was nicht. Viren und Impfstoff ist ein hochkomplexe Thema für Nichtmediziner.

    Klar, in den social media tummelt sich gefährliches Halb- oder Unwissen, aber selbst Virologen scheinen sich uneins.

    Bedenklich fand ich die Aussage des Dr. Kekulé (Onkologe) durch Nichtbehandlung von Krebspatienten. Er rechnet mit bis zu 40.000 (!) Toten, von denen sicherlich ein Teil geholfen werden könnte. (Kein Arztbesuch durch Ansteckungsangst; er nannte 20%)

    Jetzt stecken sich wohl auch auch jüngere Leute durch B.1.1.7 an, von denen sicherlich das Gross das locker wegstecken. Herdenimmunität eben.
    Daher ist der Lockdown gemessen an der Inzidenz für mich fragwürdig.

    Wurde der Lockdown nicht ursprünglich an den frei verfügbaren Intensivbetten gemessen?

    Das Vollversagen der Impfstoffbelieferung der EU hat ja auch neben Vollversagen des Vertrages mit Astra Zeneka weitreichende Folgen:

    Weitere Eischränkungen, Pleitewellen (zumindest drohende), Wegall von Steuern durch Pleite, Neuverschuldung, Arbeitslosigkeit (ich bin ggf. demnächst auch davon betroffen) und vieles mehr; auch nicht zu verachten Musikevents wie Rock am Ring, Bandkonzerte, Museum etc. (Spaß in der Freizeit) und die Angst, die alten Eltern zu besuchen, Parties….

    Das Laster ich massiv der EU nebst unseren führenden Parteien an.

  19. Vernunft13
    22. März 2021 at 07:53
    ======
    Ergänzung

    Wenn auch selbstverschuldet aber auch

    höherer Alkoholkonsum, mehr Fettleibigkeit durch fehlende Fitnessstudios, Schwimmbäder etc.

  20. Was mir dazu einfiel:
    Was kann man bei solchen Hobby-Virologen und ähnlichen Experten schon anderes erwarten?
    Um mal wieder Prof. Hackethal ins Spiel zu bringen:
    Durch Impfung aus einem Haustier-Virus ein Raubtier-Virus machen.

  21. Was man verstehen muß ist natürlich, warum mutierte Viren gefährlicher werden können. Natürliche Mutationen sind ja meist ungefährlicher, weil die Mutationen sich durchsetzen, die den Wirt nicht töten.
    Beim Impfen würden sich ja zunächst Viren durchsetzen, die gegen den Impfstoff immun sind. Der Tötungsaspekt ist nachrangig. So würde ich das erstmal als Laie überlegen.
    Das wär dann sowas ähnliches wie die Resistenz von Bakterien gegen Antibiotika. Da interessiert die Bakterien ja auch zunächst nur, dass sie gegen das Antibiotikum resistent werden. Dass sie sich dann anschließend ausrotten, indem sie den Wirt töten, wissen sie nicht. So würde ich das also bei einer Impfung unter Pandemie dann auch bei Viren sehen.

  22. Wer hat eigentlich verboten, daß ich keine
    AchGut-Links hier einsetzen darf? Das geht
    jetzt schon Jahre so, daß die PI-Mod solche
    löscht. Solange mir keine Begründung geliefert
    wird, betrachte ich es als Mobbing gegen mich.

  23. Vanden Bossche´s öffentliche Äußerungen könnten in den Politbüros und den Redaktionen der Medienhäuser -welche man ja treffend ebenfalls als nachgeordnete Politbüros bezeichnen kann – ein „wenig“ Unwohlsein, wenn nicht gar Panik jetzt verbreiten.

    War man sich in jenen Zirkeln doch ganz selbstverständlich darüber im Klaren, daß das Virus einem selbst – auf Grund seines eigenen Alters und seiner einigermaßen Gesundheit, (man gehört nicht zu den über 80jährigen und hat keine schwerwiegende Vorerkrankungen) – eh nichts anhaben kann, konnte man dort deshalb auch bedenkenlos (lerne klagen ohne zu leiden) den Bedürfnissen des politischen Machtapparates folgend, die Paniktrommel laut und unablässlich schlagen um damit allen politischen Forderungen auch gebührend Nachdruck zu verleihen.

    Werden in den medialen Politbüros Vanden Bossche´s Befürchtungen aber einigermaßen als zutreffende Möglichkeit erst genommen, wird man sich jetzt darüber Gedanken machen, ob man die Impftrommel jetzt auch weiterhin laut schlägt, denn sollte Vanden Bossche tatsächlich recht haben, könnte es einen jetzt ja tatsächlich auch selbst treffen!

    Es ist davon auszugehen, daß dort die Befürchtungen des Herrn Vanden Bossche ebenfalls schon bekannt geworden sind, mit Sicherheit seine Thesen aber dort in nächster Zeit Eingang finden werden. Deshalb bin ich in Bezug auf mediale Impfpropaganda gespannt, ob es dahingehend dort zukünftig nicht zu Rückzugsgefechten kommen wird!

    Sollten tatsächlich die Impfungen ausgesetzt werden – oder aber auch nur stark eingeschränkt, werden darüber hinaus eigne Herrschaften innerhalb des entscheidungsrelevanten Politbetriebs ihre Finanzplanungen (immobilen – Beteiligungen – Investitionen etc. pp) stark einer neuen Realität anpassen müssen. Nichts wird wieder so sein wie es vorher war! – könnte auch dort nun zur neuen Realität werden!

    Sollten die „Verschwörungstheoretiker“ am Ende auf ganzer Linie vielleicht doch Recht behalten haben!?

  24. Es werden alle immunologischen und medizinischen Regeln über Bord geworfen, nur um der Pharma-Tech-(und wie dieses Gesindel sonst noch heißt) Industrie einen satten Gewinn zu verschaffen. Da kann man schon mal ein paar MRD Tote in Kauf nehmen. Was sind das nur für Teufel, die dahinter stecken??
    WAs ist der Mensch noch Wert ?? Nichts.

  25. Ja, die Hypothese von Prof. Bossche könnte Realität werden, aber …….
    BionTech oder andere werden dann schon gegen die neue Variante einen Impfstoff entwickeln.
    Gemach, Gemach.

  26. Die Bevölkerungsreduktion ist doch das Ziel der NWO-Verbrecher. Läuft doch gut für Gates, Schwab und Konsorten.

  27. Merkel-Anhänger

    Merkel vor Corona-Gipfel – Hat sie die Macht, die Notbremse zu ziehen?
    von Dominik Rzepka* – 22.03.2021 – 05:44 Uhr

    Eigentlich müsste Angela Merkel heute den nächsten Shutdown verkünden. Denn vor drei Wochen versprach sie die Notbremse. Hat sie die Macht, sich gegen Widerstände durchzusetzen?

    Am 3. März scheitert Angela Merkel vorerst mit ihrer Politik der Vorsicht. Die Länder lockern, öffnen Blumenläden und Museen, obwohl die Inzidenz seit Monaten nicht unter 50 liegt. Die Kanzlerin hat nie einen Zweifel daran gelassen, dass sie Öffnungen kritisch sieht.

    Doch da ist diese eine Maßnahme, auf die Merkel immer wieder hinweist. Die Notbremse. Sie ist Merkels einziger politischer Sieg am 3. März und soll greifen, wenn die Inzidenz an drei Tagen hintereinander über 100 liegt…

    In einer Beschlussvorlage für den Corona-Gipfel, die ZDFheute vorliegt, werden weitreichende Verschärfungen vorgeschlagen:

    nächtliche Ausgangssperren bis 5 Uhr morgens
    Schließung von Schulen und Kitas, wenn dort nicht getestet wird
    generelle Schließung von Schulen und Kitas bei einer Inzidenz über 200.

    Unterstützung bekommt Merkel von SPD-Chefin Saskia Esken. „Solange Testen und Impfen nicht greifen, müssen wir zurückgehen in den Lockdown“, twittert sie. Und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) sagt in der ARD:

    „Was für mich ganz wichtig ist, dass wir die Notbremse hart machen.“
    (Markus Söder, CSU, DER DIKTATOR)

    „Die fast schon pastorale Disziplinierungsmacht der Kanzlerpräsidentin braucht Merkel heute, um an die bereits vereinbarte Notbremse zu erinnern.“
    (Karl-Rudolf Korte)
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-notbremse-mpk-100.html

    +++++++++++++++++++++++++++++

    Dominik Rzepka
    Redakteur ZDF-Hauptstadtstudio, ems-Trainer

    Geboren 1978 in Bonn. Studium der Evangelischen Theologie und Biologie in Bonn, Lund (Schweden) und Berlin.

    Konnte sich lange Zeit vorstellen, nur noch Musik zu machen mit seinen Bands. So richtig mit Plattenvertrag. Oder sogar Pfarrer zu werden. Hat dann aber doch lieber Radio gemacht. Später freier Mitarbeiter im Kölner Domradio(Als ev. Theologe bei den Katholen? Sauerei!) und Gründungsmitglied von CampusRadio Bonn.

    (:::)

    Stationen nach dem Volontariat: ZDF Hauptstadtstudio, Moderator MDR Jump, domradio.
    https://ems-babelsberg.de/person/absolventen/dominik-rzepka

  28. Eine weitere Bestätigung, dass die ganzen Corona-Maßnahmen im Sinne des Völkerrechts ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen.
    Ganz besonders sieht man das an der brachial durchgepeitschten Impfung möglichst aller. Hier gehen Politiker wie Söder, Merkel, Spahn, aber auch Ärzte wie Montgomery angesichts der teils furchtbaren Nebenwirkungen im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen.
    Warum tun die das? Cui bono?

  29. INGRES 22. März 2021 at 08:04

    Leider ist es wie immer: die Leute erklären es nicht hinreichend vertständlich,so dass man selber spekulieren muß. Ich würde meinen, dass meine Erklärung grundsätzlich hinkommt (ich fand es auch schon immer merkwürdig, dass man zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt impft, normal macht man das doch erst, wenn die Sache irgendwann wieder auftritt, weil man ja während des ersten Auftretens nie die Zeit hatte einen sicheren Impfstoff zu entwickeln, bei COVUD läuft doch auch das (gezielt) pervers).

    Da Bossche das nicht genau erklärt, müßte man nun seine Ausführungen genau abklappern. Mit scheinen „während einer laufenden Pandemie“ und „hoher Infektionsdruck“ entscheidend zu sein. Wegen der Vielzahl der Infektionen während der laufenden Pandemie würden sich eben viele Möglichkeiten ergeben der Impfung auszuweichen, weil viele infiziert sein könnten und die Tötung des Wirts durch die Mutationen würde keine Selektion ungefährlicher Mutauonen mehr fördern.

    PS: zu beachten wäre natürlich, dass es COVID vielleicht gar nicht gibt. Dann wäre der Infektionsdruck geringer.
    Und harmlose Corona-Viren dürften eigentlich von der Problematik unberührt sein, wie ich vorhin wohl falsch überlegt hatte.

  30. Gegen ein mögliches Massensterben habe ich nichts, in der Merkel’schen Welt der Globalisierung, der One-World Governance, des Multi-Kulti-Einheitsbrei, der Gleichheit, der Welt der Langeweile zu leben lohnt eh nicht mehr.

  31. erich-m 22. März 2021 at 08:24
    Ja, die Hypothese von Prof. Bossche könnte Realität werden, aber …….
    BionTech oder andere werden dann schon gegen die neue Variante einen Impfstoff entwickeln.
    Gemach, Gemach.

    ————————
    Ich hatte doch eine wissenschaftliche Argumentation gefordert und keinen Sarkasmus.

  32. Die neueste Jubelmeldung von der Corona-Front: In der Abschiebehaftanstalt Eisenhüttenstadt werden jetzt sogenannte Quarantäneverweigerer untergebracht. Das diese „Heiligen Hallen“ bislang leer stehen, glaube ich gerne. Zum Schluss noch eine Frage: Gab es diese Einrichtung schon zu „DDR“-Zeiten, und wenn ja, welchem Zweck diente sie?

  33. erich-m 22. März 2021 at 08:29
    Gegen ein mögliches Massensterben habe ich nichts, in der Merkel’schen Welt der Globalisierung, der One-World Governance, des Multi-Kulti-Einheitsbrei, der Gleichheit, der Welt der Langeweile zu leben lohnt eh nicht mehr.

    Obwohl – es gibt Meldungen, die (zumindest mich) aufhorchen lassen
    Soros‘ Allmacht scheint langsam zu zerbröseln – anscheinend lässt man sich von ihm nicht mehr alles bieten.

  34. erich-m 22. März 2021 at 08:29
    Gegen ein mögliches Massensterben habe ich nichts, in der Merkel’schen Welt der Globalisierung, der One-World Governance, des Multi-Kulti-Einheitsbrei, der Gleichheit, der Welt der Langeweile zu leben lohnt eh nicht mehr.

    ———————————–
    Ich hatte auch keinen Nihilismus angeregt, sondern eine wissenschaftliche Argumentation.

  35. Ich glaube das nicht.

    Ich kann es natürlich weder beweisen noch widerlegen und gehe auch nicht davon aus, dass irgendjemand sonst das kann. Also ist es tatsächlich nichts anderes als eine Glaubenssache, eine bewusste Entscheidung, sich davon verunsichern zu lassen oder nicht.

    Ich habe mich erst kürzlich mit dem so genannten Nocebo-Effekt beschäftigt, der im Ärzteblatt als „die dunkle Seite der menschlichen Einbildungskraft“ bezeichnet wird. Der Artikel stammt aus dem Jahr 2013, also deutlich vor der Zeit der großen Corona-Fiktion und beschreibt etwas, was wir vor allem bezüglich Krebs schon lange ahnen: Wer ständig Angst davor hat, ihn zu bekommen, kann ihn durch genau diese Angst auslösen. Früher sagte man auch, man solle Warzen nicht ansehen, weil man sie daduch bekommt. Die alten Leute warnten früher auch, Warzen nicht anzusehen, weil man sie angeblich davon bekomme. Auch manche Warzen werden angeblich durch Viren ausgelöst.

    Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, dass die schweren Verläufe von Erkältungskrankheiten durchaus vom Nocebo-Effekt hervorgerufen worden sein konnten. Möglicherweise auch die schweren Reaktionen auf die Impfung.

    Ich kann nur jedem raten: Lasst die Angst nicht in eure Seele.

  36. Corona-Beschlussvorlage vor Treffen(HEUTE MONTAG) von Merkel und Co.: Lockdown-Verlängerung, Schnelltests, Maskenpflicht und Ostern

    In der neuesten Version der aktuellen Beschlussvorlage zum bevorstehenden Bund-Länder-Treffen mit Angela Merkel und den Ministerpräsidenten geht es um folgende Regeln und Maßnahmen:

    Lockdown-Verlängerung bis 18. April 2021

    mindestens zwei kostenlose Schnelltests für Arbeitnehmer

    Erstattung der Kosten für Corona-Schnelltests (Selbsttests) unter Aufsicht

    Maskenpflicht für Arbeitnehmer ohne Homeoffice, nach Sars-Cov-2-Arbeitsschutzverordnung

    Öffnungen bei Modellprojekten, wie in Tübingen, mit negativem Corona-Test-Ergebnis und digitaler Kontaktverfolgung möglich

    Kontaktarmer Urlaub – Camping und Reisen für Selbstversorger

    Urlaub und Reisen mit Quarantäne und Testpflicht

    Öffnungen zu Ostern und weitere Corona-Hilfen

    nächster Corona-Gipfel im April 2021
    https://www.swp.de/panorama/corona-gipfel-22-03-2021-heute-aktuell-lockdown-april-neue-regeln-ostern-urlaub-schnelltest-schule-beschluesse-merkel-treffen-ministerpraesidenten-liveticker-55731530.html

  37. So kommt es wenn die Wissenschaftler Gott spielen wollen!

    Sie reißen alle Zäune und Barrieren nieder!
    Sie wollen das Klima verändern!
    Sie züchten Menschen in Reagenzgläsern!
    Sie bringen Pestizide und Genmanipulation in unsere Nahrung!
    Sie wollen die Rassen mischen zu einer Einheitsrasse!
    Sie transplantieren Organe und benutzen die Menschen als Versuchstiere!
    Sie unterstützen alle Arten von Abartigkeiten!
    Sie schaffen es nicht einmal Ordnung in der eigenen Familie zu halten!

    Mars Forscher finden unterdessen mysteriöse Lebensformen (Bakterien) auf Raumstation ISS
    Immer noch mehr Probleme einschleppen!
    https://www.fr.de/panorama/iss-weltraum-mars-forscher-wissenschaftler-bakterien-mikroben-landwirtschaft-leben-universum-zr-90247210.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

    Hier für die verlorene Generation, für unsere Abiturienten
    (Vielleicht findet sich jemand, der das ins Türkische, ins Syrische etc übersetzen kann).

    Fack ju Göhte

    Vom echten Meister ein Blick in die Vergangenheit, der in unsere Zukunft weist:

    Der ZAUBERLEHRLING!

    Hat der alte Hexenmeister
    sich doch einmal wegbegeben!
    Und nun sollen seine Geister
    auch nach meinem Willen leben.
    Seine Wort und Werke
    merkt ich und den Brauch,
    und mit Geistesstärke
    tu ich Wunder auch.

    Walle! walle
    Manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.

    Und nun komm, du alter Besen!
    Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
    bist schon lange Knecht gewesen:
    nun erfülle meinen Willen!
    Auf zwei Beinen stehe,
    oben sei ein Kopf,
    eile nun und gehe
    mit dem Wassertopf!

    Walle! walle
    manche Strecke,
    daß, zum Zwecke,
    Wasser fließe
    und mit reichem, vollem Schwalle
    zu dem Bade sich ergieße.

    Seht, er läuft zum Ufer nieder,
    Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
    und mit Blitzesschnelle wieder
    ist er hier mit raschem Gusse.
    Schon zum zweiten Male!
    Wie das Becken schwillt!
    Wie sich jede Schale
    voll mit Wasser füllt!

    Stehe! stehe!
    denn wir haben
    deiner Gaben
    vollgemessen! –
    Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
    Hab ich doch das Wort vergessen!

    Ach, das Wort, worauf am Ende
    er das wird, was er gewesen.
    Ach, er läuft und bringt behende!
    Wärst du doch der alte Besen!
    Immer neue Güsse
    bringt er schnell herein,
    Ach! und hundert Flüsse
    stürzen auf mich ein.

    Nein, nicht länger
    kann ichs lassen;
    will ihn fassen.
    Das ist Tücke!
    Ach! nun wird mir immer bänger!
    Welche Miene! welche Blicke!

    O du Ausgeburt der Hölle!
    Soll das ganze Haus ersaufen?
    Seh ich über jede Schwelle
    doch schon Wasserströme laufen.
    Ein verruchter Besen,
    der nicht hören will!
    Stock, der du gewesen,
    steh doch wieder still!

    Willst am Ende
    gar nicht lassen?
    Will dich fassen,
    will dich halten
    und das alte Holz behende
    mit dem scharfen Beile spalten.

    Seht da kommt er schleppend wieder!
    Wie ich mich nur auf dich werfe,
    gleich, o Kobold, liegst du nieder;
    krachend trifft die glatte Schärfe.
    Wahrlich, brav getroffen!
    Seht, er ist entzwei!
    Und nun kann ich hoffen,
    und ich atme frei!

    Wehe! wehe!
    Beide Teile
    stehn in Eile
    schon als Knechte
    völlig fertig in die Höhe!
    Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

    Und sie laufen! Naß und nässer
    wirds im Saal und auf den Stufen.
    Welch entsetzliches Gewässer!
    Herr und Meister! hör mich rufen! –
    Ach, da kommt der Meister!
    Herr, die Not ist groß!
    Die ich rief, die Geister
    werd ich nun nicht los.

    »In die Ecke,
    Besen, Besen!
    Seids gewesen.
    Denn als Geister
    ruft euch nur zu seinem Zwecke,
    erst hervor der alte Meister.«

    Von Johann Wolfgang von Goethe

  38. Von DER ANALYST | Der Autor dieses Beitrags besitzt ein gut funktionierendes Immunsystem und gehört nicht zu der Altersgruppe, in der ein schwerwiegender Verlauf einer Corona-Infektion zu befürchten ist.
    ———
    Welches Alter bitte? Geht es konkreter als „Analyst“? Alter 14-30? Das ist jetzt die am höchsten gefährdete Altersgruppe. Die > 80 sind ja geimpft mit Pfizer und deren Krankheitsquote sinkt während die der Schulkinder rapide steigt.

    Ich habe keinen Bock auf „leichtwiegende oder schwerwiegende“ verlaufende Corona-Infektion.
    Ich will überhaupt keine Corona-Infektion für meine kleine Familie und mich. So einfach ist das.

    Den Malle-Urlaubern bei einer angeblichen Inzi von 22 (das glaubt doch kein Mensch) wünsche ich bei der Ankunft in deutschen Flughäfen nach einer Tour im engen Flugzeug, saufend, schwitzend, ohne richtigen Luftaustausch, eine harte Landung d.h. 14-Tage Quarantäne ohne Lohnfortzahlung und eine Verachtung ihrer Kinder in den Schulen.
    Ich hoffe daß die Corona-Fans aus Malle und der Türkei heute von Merkel & Co. mal so richtig hart rangenommen werden.
    Landkreis Nordfriesland : Inzi 35.
    Plöner Seenplatte (Mittelholstein) : Schlappe 25. Das ist alles kontrollierbar und nachvollziehbar.
    Die neue Mutante kommt vom Ballermann aus Brasilien: Schwesing-McPomm gestern bei Anne-Will-nicht.
    Die schrecklichen Bilder aus Manaus kann man nicht ignorieren.
    Das Brasilien Virus über den Ballermann verbreitet kommt und Madrilenen dürfen nicht auf ihre eigenen Inseln.
    Ich würde jetzt gerne in RLP bei „Malu“ in Cochem (ich beneide Euch!) draußen im Gartenlokal einen Wein trinken aber die Coronis machen alles kaputt.

  39. Wie sagte Dr. Heinrich Fiechtner vor einigen Wochen so schön:

    Die sollen sich ihre Mutanten in den Arsch stecken, die sollen sich ihre Masken in den Arsch stecken, die sollen sich ihre Impfung in den Arsch stecken!

    Letzteres meinetwegen gerne auch wörtlich zu verstehen.

  40. @ erich-m 22. März 2021 at 08:29

    Wenn Sie das Leben nicht mehr lohnenswert finden, dann gehen
    Sie doch hinüber. Aber ich lasse mir von Ihnen, Merkel, Lauterbach u.
    Greta weder Selbstmord, noch Weltuntergang einreden.

  41. Maria-Bernhardine 22. März 2021 at 08:32
    @ erich-m 22. März 2021 at 08:24
    Die BioNtech-Türken empfehlen eine
    Corona-Impfung pro Jahr, denn das
    Corona-Virus werde bleibe …
    ——————————————–
    Tut mir Leid aber ich habe auch keinen Impfstoff bei der eine Impfung ausreicht und eine weitere Ansteckung verhindert.
    Bis heute ist noch nicht mal klar wie die Übertragung wirklich funktioniert!

  42. Die „Alte Regel“ nicht in eine Pandemie hineinimpfen, sei Lehrstoff ersten Lehrjahres.

    Was sagt Herr Lauterbach, Herr Drosten
    und der Tierarzt vom RKI Wieler zu dieser „kühnen“ Behauptung?

    Muss auch aus den Wissenschaftsbüchern entfernt werden?
    So wie die Aristocats, so wie Pippi Langstrumpf und der Struwelpeter entfernt wurden?

  43. Wuehlmaus 22. März 2021 at 08:45
    Wie sagte Dr. Heinrich Fiechtner vor einigen Wochen so schön:
    —————-
    Der sagt viel wenn der Tag lang ist. Dr. Fiechtner: Nur echt mit der Türkin und ihrer Kreisch-Stimmme.
    Fahren/radeln Sie mal an den Edersee und genießen die Ruhe und Einsamkeit bevor die Wohnmobil-Touris dort einfallen.

  44. @ Kalle 66 22. März 2021 at 08:32

    Eisenhüttenstadt – „Stalinstadt“, wie sie zwischen 1953 und 1961 genannt wurde
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenh%C3%BCttenstadt

    Corona Nicht alle Quarantäne-Verweigerer wurden unter Zwang in Abschiebe-Gefängnis Eisenhüttenstadt gebracht (Was es in der DDR war ist mir unklar.)

    Seit Juni wurden etwa 30 Personen aus Brandenburg in das ehemalige Abschiebegefängnis Eisenhüttenstadt gebracht. Doch nicht immer unter Zwang.
    19. Januar 2021, 16:43 Uhr
    https://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/corona-nicht-alle-quarantaene-verweigerer-wurden-unter-zwang-in-abschiebe-gefaengnis-eisenhuettenstadt-gebracht-54533064.html

  45. INGRES 22. März 2021 at 08:34
    erich-m 22. März 2021 at 08:29
    Gegen ein mögliches Massensterben habe ich nichts, in der Merkel’schen Welt der Globalisierung, der One-World Governance, des Multi-Kulti-Einheitsbrei, der Gleichheit, der Welt der Langeweile zu leben lohnt eh nicht mehr.
    ———————————–
    Ich hatte auch keinen Nihilismus angeregt, sondern eine wissenschaftliche Argumentation.
    ———————————————-
    Lieber Ingres,
    die wissen noch nicht mal wie die Übertragung genau funktioniert.
    Wie wollen sie da wissenschaftlich Argumentieren ?
    Die Mächtigen diletanttieren auch nur herum, Methode try & error.

  46. @ Maria-Bernhardine 22. März 2021 at 08:46

    @ erich-m 22. März 2021 at 08:29

    Wenn Sie das Leben nicht mehr lohnenswert finden, dann gehen
    Sie doch hinüber. Aber ich lasse mir von Ihnen, Merkel, Lauterbach u.
    Greta weder Selbstmord, noch Weltuntergang einreden.

    ——————

    Prima, Maria-Bernhardine! Sie haben das Herz auf dem rechten Fleck!

    Die sollen sich ihre Hysterie alle gepflegt ins Hinterteil schieben. Der Frühling ist da, im Lauf der Woche soll es auch endlich warm werden, zudem werden am Sonntag die Uhren umgestellt, dann ist es schon recht lange hell. Und eine Woche später haben wir Ostersonntag. Die schönste Zeit des Jahres kommt mit Siebenmeilenstiefeln auf uns zu und das sollen wir uns von irgendwelchen Merkels im Mao-Anzug, Lauterbaschs mit Zahnfäule und drei, vier Panikern auf PI-News vermiesen lassen? Niemals! Die Welt ist schön – und wenn wir die Idiotin aus dem Kanzleramt bekommen, noch viel schöner! – und alle, die ich kenne, sind kerngesund!

  47. Zitat : „Geimpfte können Ungeimpfte gefährden“ !!
    Die angeblich sicher Geimpften verteilen das Virus schön
    gleichmäßig bei ihren Fernreisen ! Tolle Privilegien !
    „Super“ Airlines die nur noch geimpfte befördern wollen/werden !

  48. Es ging gerade durch die Medien eine Meldung, wonach Südafrika seine Astra Zeneca Impfdosen weiter verkauft haben soll, da dieses Mittel nicht mehr gegen die südafrikanische Virus Mutation hilft.

    M.m.n. ein Beleg für die oben dargestellte These.

  49. pro afd fan 22. März 2021 at 08:51
    Je mehr geimpft wird, umso höher steigen die Inzidenzzahlen.
    ———
    Je mehr getestet wird meinen Sie. Ja und? Das ist doch gut. Das heisst daß uns die wahren Corona-Zahlen „Dank“ des Fräuleins * bisher verschwiegen wurden.
    Die Virus-Quellen werden transparent. Man kann leichter die Infektionsketten nachvollziehen.
    Hier oben nutzen bereits viele die Luca-Fanta4-App. Smudo macht endlich mal was und jammert nicht wie andere „Künstler“. Die App funzt.

    * Was ist da los mit seiner „Torfstecherin“ (freundlich formuliert), Burda und abkassiert haben?

  50. @ gonger 22. März 2021 at 08:51

    Wuehlmaus 22. März 2021 at 08:45
    Wie sagte Dr. Heinrich Fiechtner vor einigen Wochen so schön:
    —————-
    Der sagt viel wenn der Tag lang ist. Dr. Fiechtner: Nur echt mit der Türkin und ihrer Kreisch-Stimmme.
    Fahren/radeln Sie mal an den Edersee und genießen die Ruhe und Einsamkeit bevor die Wohnmobil-Touris dort einfallen.

    ————————-

    Ich weiß, was Fiechtner an langen und kürzeren Tagen so sagt, da ich seinen Telegram-Kanal abonniert habe – lohnt sich echt und ist immer ein Erlebnis. Kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen!

    Nicht nötig, den Edersee brauche ich nicht zu meinem Glück, da fahre ich zweimal im Jahr mit dem Motorrad vorbei, wenn keine Saison ist. Ansonsten gibt es hier so viele schöne Flecken, Wälder und Schluchten, die so gut wie keiner kennt. Hier lässt sich’s noch leben – und wenn ich auf meinen Touren ab und zu einem zünftigen Corona-Virus begegne, sage ich ihm nett und freundlich Guten Tag.

  51. Ich würde auf jeden Fall raten nicht in den Panik-Modus zu gehen. Ich verstehe die Argumentation noch nicht. Aber ich seh gewisse Plausibilität. Aber ich weiß nicht, was es heißen soll, das Viren der Impfung entgehen. Muß das aber noch zu Ende denken. Bossche jedenfalls hat es nicht hinreichend erklärt.

    Aber ich denke schon, dass man das logisch so aufbereiten kann, dass es heute noch einer Entscheidung zugeführt werden kann. Wobei die offenen Fragen eben logisch klar formuliert sein werden.

  52. Ich frage mich auch: Warum wird das jetzt erst aufs Tapet gebracht?
    Ich hatte noch eine 2l. VT-Frage, aber die ist mir entfallen.

  53. „Sollten sich die Voraussagen von Bossche bewahrheiten, werden wir also dank der Massenimpfungen in den kommenden Jahren tatsächlich eine gefährliche Pandemie erleben. Und zwar keine, von der man die Menschen erst durch ein mediales Trommelfeuer mit gefakten Zahlen und Fakten überzeugen muss.“
    ****************
    Endlich wird Dauerpanik herrschen und wir brauchen keine Taliban mehr an der Regierung, die uns bei Nichtbefolgung ihrer“ Gesetze“ drakonischt bestrafen. Die Bürger werden von selbst daheim im Sterbebett bestraft, während die Taliban in Berlin Pressekonferenz spielen.Win-win, ohne – dows.

  54. Wuehlmaus 22. März 2021 at 08:47
    So etwas gibt es nur im besten Deutschland aller Zeiten, in dem wir so unendlich gut und gerne leben! Merkels ideologische Hilfstruppen schlagen gerade wieder zu – gegen eine freundliche, junge Polizistin:
    ————–
    Sie kennen die Weimarer Republik nicht. Da war es ebenso. Die Auflösung des Staates. Judikative und Exekutive außer Rand und Band und eine hilflose Regierung so wie jetzt.
    KS machte eine ganz klare Ansage: Nicht durch die Innenstadt laufe, Maske und Abstand.
    Bei der Weimarer Republik kam an Ende der Adi und hat aufgeräumt.

  55. erich-m 22. März 2021 at 08:54

    Lesen Sie meine Kommentare, da wird (hioer auf Laienbasis) wissenschaftlich argumentiert. Und zwar so, dass Sie rational dazu Stellung nehmn können. D.h. ob ich was falsch denke oder nicht.

  56. Das Virus wird zwangsläufig mutieren und zwar in alle Richtungen. Ob diese Mutationen dann mehr oder weniger gefährlich sind steht in den Sternen und Herr Bossche weiß es auch nicht. Bisherige Beobachtungen bei Corona Viren deuten darauf hin das sie weniger gefährlich werden. Ähnlich wie Grippeimpfungen werden sie wohl regelmäßig angepasst werden müssen, denn wer einmal die Grippe hatte ist danach ja auch nicht dauerhaft immun gegen die Grippe.

  57. So rum wird ein Schuh draus. Die gegenwärtige Pandemie ist aber auch menschengemacht. Bis das Gegenteil bewiesen ist muss von der wahrscheinlichsten Variante für den Urpsrung des Virus ausgegangen werden. Und das ist bei so vielen Hinweisen zweifellos das Labor in Wuhan das genau solche Viren herstellte.

  58. Unser Mitkommentator gonger schreibt, er würde gern in einem Gartenlokal in Cochem einen Wein trinken,

    aber die Coronis machen alles kaputt.

    Ich glaube, mit „Coronis“ sind wir gemeint, auch wenn wir nicht nach Mallorca fliegen und daher offen bleiben muss, ob er uns 14-Tage Quarantäne ohne Lohnfortzahlung und eine Verachtung unserer Kinder in den Schulen an den Hals wünscht oder nicht.

    So etwas kann die Fiktion mit Menschen machen. Deshalb müssen wir aufpassen, dass wir durch eine einzige Meldung nicht ein vergleichbares Verhalten gegenüber Impfwilligen aufbauen.

    Ich glaube, es ist am besten mit der Lage so umzugehen wie jedes Jahr mit der Grippewelle, denn es ist ja nichts anderes – in der echten Welt außerhalb der Fiktion. Die einen haben sich impfen lassen, die anderen nicht, aber es hat niemanden interessiert. Die einen wurden krank, die anderen nicht, aber niemand hat nach einem Schuldigen dafür gesucht.

  59. Schule auf, Schule zu
    Der Inzidenzwert-Fetisch verhöhnt die Menschen

    Das Land nähert sich nicht sehr überraschend dem Inzidenzwert 100. Sollen Schulen, die gerade erst geöffnet wurden, mit Schließung dafür zahlen?
    Ein Kommentar. Ariane Bemmer – 17.03.2021

    Besonders augenfällig ist das, was die Schulen angeht. Aus einigen Bundesländern gab es bereits wieder Meldungen von kurzfristigen Schulschließungen. Klingeln bei den Familien dort morgens inzwischen statt Weckern eigentlich Inzidenz-Melder?

    Aus Berlin heißt es, es gebe keinen Inzidenzwert-Automatismus. Der Plan allerdings, die Klassen 7 bis 9 bis Ostern zumindest einmal in die Schule zu lassen, ist schon wieder vom Tisch. Wie deprimierend für alle, die sich davon etwas versprochen hatten…
    https://www.tagesspiegel.de/politik/schule-auf-schule-zu-der-inzidenzwert-fetisch-verhoehnt-die-menschen/27011178.html

    Wenn Deutschland in seiner obersten Gesundheitsbehörde
    als Boss einen Viehdoktor hat, ist es keine Wunder, wenn
    das Volk wie seelenloses Vieh behandelt wird. Schon jedem
    Dackel gesteht man mehr Seelenleben zu.

  60. Ewald Harms 22. März 2021 at 07:40
    …spritzen,spritzen,spritzen…
    Die Leftze denkt alles vom Ende her.

    Ja, und am Ende stehen 2 Mrd Sklaven und 200.000 Superreiche, für die dann die Sklaven arbeiten dürfen.

  61. Antimon 22. März 2021 at 08:55
    Zitat : „Geimpfte können Ungeimpfte gefährden“ !!
    Die angeblich sicher Geimpften verteilen das Virus schön
    gleichmäßig bei ihren Fernreisen ! Tolle Privilegien !“
    ********************
    Was soll das Geschrei, wenn ja 80%(!) sowieso dagegen immun sind bzw keine Symptome entwickeln?!
    Was soll diese“ Impfung“? Es ist und bleibt gefährlicher Aberglauben! Ich verlasse mich auf mein Immunsystem und werde nie in Gebiete mit Ebola oder chinesischen Gesundheitsämtern reisen.

  62. Tja meine Lieben, das Virus wird uns wieder Dehmut lehren!

    “Habe nun, ach! Philosophie,
    Juristerei und Medizin,
    Und leider auch Theologie
    Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
    Da steh ich nun, ich armer Tor!
    Und bin so klug als wie zuvor;
    Heiße Magister, heiße Doktor gar
    Und ziehe schon an die zehen Jahr
    Herauf, herab und quer und krumm
    Meine Schüler an der Nase herum-
    Und sehe, daß wir nichts wissen können!
    Das will mir schier das Herz verbrennen.
    Zwar bin ich gescheiter als all die Laffen,
    Doktoren, Magister, Schreiber und Pfaffen;
    Mich plagen keine Skrupel noch Zweifel,
    Fürchte mich weder vor Hölle noch Teufel-
    Dafür ist mir auch alle Freud entrissen,
    Bilde mir nicht ein, was Rechts zu wissen,
    Bilde mir nicht ein, ich könnte was lehren,
    Die Menschen zu bessern und zu bekehren.”

  63. Maria-Bernhardine
    Aus Berlin heißt es, es gebe keinen Inzidenzwert-Automatismus. Der Plan allerdings, die Klassen 7 bis 9 bis Ostern zumindest einmal in die Schule zu lassen, ist schon wieder vom Tisch. “
    ***********************
    Ist es nicht erschreckend wie hier an den Stellschrauben der Macht planlos herumgepfuscht werden darf ohne daß jemand den Pfuschern gehörig auf die Finger klopft? Es ist Krieg gegen die eigene Bevölkerung wie… Ich erspare mir/euch den Vergleich!

  64. Das Corona Virus, ein Lungenvirus dürfte ähnlich gefährlich sein wie die Tuberkulose.
    Bei Tuberkuloseausbrüchen hatten wir bisher auch nie einen Lockdown!
    Man hat sich auch um Medikamente gekümmert, was bei CORONA gänzlich unter den Tisch zu fallen scheint.

    Die CORONA Regierung zerstört Familien
    Die CORONA Regierung zerstört Existenzen
    Die CORONA Regierung zerstört eine ganze Generation.
    Die CORONA Regierung zerstört das Recht auf Selbstbestimmung jedes einzelnen in bevormundender, zwanghafter Art und Weise.

    Es müsste machbar sein, „Angstkorridore“ für alle Gefährdeten, und diejenigen einzurichten, die Angst haben. Beispielsweise in den Bahnen, Supermärkten, Drogeriemärkten und Apotheken und Ärzten für Sicherheit durch Masken und Abstand zu sorgen, für Bereiche, die zum Leben nicht vermeidbar sind.

    Die anderen Bereiche, Einzelhandel, Großgewerbe Baumärkte, Ikea etc. auch die Restaurants, Innenstädte sollten geöffnet sein. Wer Angst hat muss dort nicht hingehen.

    Das Argument die Krankenhäuser würden zu voll kann nicht gelten.
    Dann muss man Krankenhäuser bauen, so wie man auch en masse und überall Flüchtlingsheime bauen konnte! Die wurden in einer Geschwindigkeit aus dem Boden gestampft, wenn die Leute abends einschliefen, dann hatten sie den nächsten Morgen ein Flüchtlingsheim vor ihrem Fenster.

    Momentan läuft es hier wie in einer Türkenfamilie, wo der Vater die Töchter einsperrt, sie zu ihrem GLÜCK zwingt ohne Rücksicht auf Verluste!

  65. Maria-Bernhardine 08:53

    Danke für die Hinweise! „Stalinstadt“ hieß das Städtchen also mal – dann bestehen ja durchaus „Chancen“, dass die Traditionslinie aufrecht gehalten wird, denn Sozialisten und Kommunisten sind im Land Brandenburg nach wie vor stark vertreten.

  66. Sehr guter Artikel auf Achgut heute, daß wir von unseren Gerichten keine Hilfe bei den Grundgesetz Verstößen erwarten werden können.

  67. @ gonger 22. März 2021 at 09:02

    pro afd fan 22. März 2021 at 08:51
    Je mehr geimpft wird, umso höher steigen die Inzidenzzahlen.
    ———
    Je mehr getestet wird meinen Sie. Ja und? Das ist doch gut.

    ——————

    Nein, nein, pro afd fan sagt das schon genau richtig. Wobei Ihre „Korrektur“ auch stimmt. Was daran so gut sein soll, erschließt sich mir indes weniger. Na ja, wer Manipulationen gut findet …… Jedem Tierchen sein Pläsierchen!

    Noch nicht mitgekriegt, dass die Geimpften danach fast sämtlich PCR-positiv sind, weil sie zur angeblichen Immunisierung mit Virentrümmern beschenkt wurden? Das ist das Prinzip: Ziel der Impfung ist der Aufbau eines langfristig wirksamen Schutzes. Hierzu werden abgetötete oder auch nur Bruchstücke der Erreger bzw. abgeschwächte Krankheitserreger, die selbst angeblich keine ernsthafte Erkrankung mehr verursachen können, verabreicht. Dem Körper wird so eine Infektion vorgetäuscht und er reagiert mit der Bildung von Antikörpern und so genannten Gedächtniszellen. Wenn man sich zukünftig einmal mit dem echten Erreger ansteckt – so die Theorie -, können diese schnell aktiv werden und die Erkrankung abwehren. Da der PCR-Test – und die Geschäftemacher-Schnelltests erst recht, die man inzwischen in jedem Türken-Wettbüro unter der Ladentheke bekommt – „mach isch Dir gute Preis, isch schwör, superbillig!“ -, hypersensibel auf feinste Virenfragmente reagieren, wie sie nahezu jeder Zweite in sich trägt, schlagen die natürlich dienstbeflissen aus, zumal bei PCR die meisten Labore unzulässig vergrößern, und vermelden „positiv“. Es sind aber – wie so unendlich viele – lediglich Testpositive.

    Das geschilderte Impfprinzip bedeutet im Übrigen einen Wahnsinnshammer für den Körper, gerade bei Vorgeschädigten mit maroden Immunsystemen, von denen dann schon der eine oder andere keinen Lottoschein mehr abgeben kann – aber wo gehobelt wird, fallen halt Spä(h)ne, stimmt’s? Die durch die Impfsuppe Testpositiven werden von der Irren im Mao-Anzug und ihren Hiwis im RKI übrigens munter als „Neuinfizierte“ mitgezählt. Aber da würden Sie jetzt bestimmt auch antworten: „Ja und? Das ist doch gut.“

    Sie als tief gläubigen Corona-Jünger werden meine Ausführungen ohnehin nicht interessieren, sei’s drum. Der eine oder andere hat aber vielleicht doch etwas davon – und dann verfehlen sie ihren Sinn nicht.

  68. Heute Abend wird das Merkel-Corona-Kabinett Maßnahmen verkünden daß uns Hören und Sehen vergehen wird. Auf ewig. Das heisst bei denen bis zum 18. April.
    Anstatt an die echten Corona-Quellen ranzugehen (Urlauber, „Familien“ *, Kirchen!!!) werden diejenigen gequält, welche sich den Corona-Auflagen unterworfen haben: DEUTSCHE Hoteliers, DEUTSCHE Gaststätten.
    Einige Links-Politiker haben ja bereits zugegeben daß dieses Szenario ihnen durchaus gefällt.
    Thüringer unter dem Kommunisten erhalten überproportional mehr Impfstoff.
    Ich hoffe Astra-Zenika oder Sauerbier.

    *) Mit „Familie“ meine ich nicht Klaus-Dieter, Sabine, die verwöhnten Klimahüpfer Marie-Chantal und Ludwig-Maximilian…

  69. Jeanette
    Die CORONA Regierung zerstört eine ganze Generation.“
    ********************
    Würde eine Plakataktion mit diesem Satz unterstützen.
    Macht kaputt, was euch kaputt macht! Auf die Straße, nicht nur am Wochenende!

  70. erich-m 22. März 2021 at 09:17
    Tja meine Lieben, das Virus wird uns wieder Dehmut lehren!
    “Habe nun, ach! Philosophie,
    Juristerei und Medizin,
    Und leider auch Theologie
    Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
    Da steh ich nun, ich armer Tor!
    Und bin so klug als wie zuvor;
    Heiße Magister, heiße Doktor gar
    Und ziehe schon an die zehen Jahr
    Herauf, herab und quer und krumm
    Meine Schüler an der Nase herum-
    Und sehe, daß wir nichts wissen können!
    Das will mir schier das Herz verbrennen.
    Zwar bin ich gescheiter als all die Laffen,
    Doktoren, Magister, Schreiber und Pfaffen;
    Mich plagen keine Skrupel noch Zweifel,
    Fürchte mich weder vor Hölle noch Teufel-
    Dafür ist mir auch alle Freud entrissen,
    Bilde mir nicht ein, was Rechts zu wissen,
    Bilde mir nicht ein, ich könnte was lehren,
    Die Menschen zu bessern und zu bekehren.”
    ———————————————————–

    Von Johann Wolfgang von Goethe

    Das fehlt ja noch!

    Sonst denkt noch einer das ist von Ihnen. (Sich mit fremden Federn schmücken. 🙂 )
    Damit müssen Sie heute rechnen.

  71. @ hhr 22. März 2021 at 09:20

    Die an den Machthebeln knipsen uns das Licht an u.
    aus, ganz nach Lust und Laune. Eine Begründung finden
    sie immer.

  72. Das mag sich auch so entwickeln. Aber viel glaubhafter scheint mir, dass es die Geimpfte werden sukzessiv wegsterben durch zerstoerte Immunitaet und durch alle Blutgerinseln und was da alles noch kommen wird von den Impfstoffen- Ploerren. Das wird Monate , gar Jahre lang einziehen. Lassen ir uns ueberraschen. So ein Leben, die die Machthaber uns jetzt aufgedrungen haben, ist auch nicht lebenswert. Auf jedem Fall dieser kreierter “Virus“ wird seine Aufgabe- Bevoelkerungsreduzierung , schon schaffen. So oder so!

  73. Die Tuberkulose haben wir nur mit Medikamenten in den Griff bekommen.
    Das muss mit CORONA ebenso möglich sein.

  74. Die Tuberkulose haben wir nur mit Medikamenten in den Griff bekommen.
    AIDS haben wir nur mit Medikamenten in den Griff bekommen.
    Sowie den Schnupfen…

    Das muss mit CORONA ebenso möglich sein.

  75. „Als der Schwarze Tod von 1347–1351 in Europa wütete, fanden 39 Prozent der Leute den Tod.

    Die 1520 eingeschleppten Windpocken vernichteten bis heute 93 Prozent der indigenen Bevölkerung in Nord- und Südamerika .

    Die Spanische Grippe, die eigentlich aus den Vereinigten Staaten kam, raffte zwischen 1918 und 1919 2,4 Prozent der Weltbevölkerung dahin.

    Seit 1980 starben 0,7 Prozent der Menschen weltweit an einer Infektion mit der Immunschwächekrankheit Aids.

    Die Zahl der Covid-Toten beziffert die britische Zeitung Financial Times auf 0,03 Prozent der Weltbevölkerung. Drei Zehntausendstel. 99,97 Prozent überleben.

    Da sind wir ja gerade noch einmal davongekommen. Hurra, wir leben noch.

    Die Tragik ist, dass es die Politiker genau so sehen. Sie halten es für ihr Verdienst, dass Sie diesen Artikel überhaupt noch lesen können.

    Sie glauben wirklich, dass sie uns alle gerettet, das Gesundheitswesen vor dem Untergang und die Schweiz vor dem Aussterben bewahrt haben.

    Für mich ist die Corona-Politik ein Verbrechen, der gefährlichste Verhältnisblödsinn in der Geschichte der Menschheit.“

    https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2021-11/diese-woche/hurra-wir-leben-noch-die-weltwoche-ausgabe-11-2021.html

  76. wernergerman 22. März 2021 at 09:38

    Das mag sich auch so entwickeln. Aber viel glaubhafter scheint mir, dass es die Geimpfte werden sukzessiv wegsterben durch zerstoerte Immunitaet und durch alle Blutgerinseln und was da alles noch kommen wird von den Impfstoffen- Ploerren. Das wird Monate , gar Jahre lang einziehen. Lassen ir uns ueberraschen. So ein Leben, die die Machthaber uns jetzt aufgedrungen haben, ist auch nicht lebenswert. Auf jedem Fall dieser kreierter “Virus“ wird seine Aufgabe- Bevoelkerungsreduzierung , schon schaffen. So oder so!
    ———————————–

    Nicht gleich wieder „das Handtuch werfen“!
    Es gibt noch die Hoffnung auf Medikamente.

    Darauf müssen wir bestehen!

  77. Nuada 22. März 2021 at 08:34

    „Ich habe mich erst kürzlich mit dem so genannten Nocebo-Effekt beschäftigt, „

    In irgendeiner Medizinkolumne habe ich gelesen, dass der Placebo-Effekt 50% des Genesungsprozesses ausmacht und mit positivem Denken sogar Knochenbrüche schneller heilen. Das ist schon lange bekannt und einige Kliniken haben deshalb in ihren Kinderabteilungen Clowns beschäftigt, die nur dafür sorgen sollen, die kranken Kinder zum Lachen zu bringen, damit sie besser genesen. Kein Witz! Alte Volksweisheit: „Lachen ist die beste Medizin“.

  78. @ jeanette 22. März 2021 at 09:23

    Das Argument die Krankenhäuser würden zu voll kann nicht gelten.
    Dann muss man Krankenhäuser bauen, so wie man auch en masse und überall Flüchtlingsheime bauen konnte!

    —————

    Im Prinzip richtig, nur sind die aber, jedenfalls bei uns, nicht zu voll und waren es auch in keiner Phase. Es wimmelt im Web von Aussagen von Ärzten, Schwestern und Pflegern, die das bestätigen. Wenn sich ein Spahn bei gleichzeitiger Beschwörung der „schlimmsten Pandemie aller Zeiten“ den Luxus erlauben kann, munter Intensivbetten abzubauen, kann es so weit her damit nicht gewesen sein. Und was im Augenblick durch die Diskussionen geistert, ist nur wieder einmal blanke Spekulation.

    Auch die Aussagen des Herrn Van den Bossche zähle ich bis auf Weiteres dazu, selbst wenn mir die Argumentation im Prinzip einleuchtet. Ich habe aber auch keine Lust mehr auf Panikbeschwörungen jedweder Art, ich will leben und ich will raus in den Frühling, raus unter Menschen und einfach nur ganz normal wieder leben – und dabei keine Rücksichten auf die Hirnblähungen der Frau im Mao-Anzug nehmen müssen.

  79. gonger 22. März 2021 at 09:33

    Heute Abend wird das Merkel-Corona-Kabinett Maßnahmen verkünden daß uns Hören und Sehen vergehen wird. Auf ewig. Das heisst bei denen bis zum 18. April.
    Anstatt an die echten Corona-Quellen ranzugehen (Urlauber, „Familien“ *, Kirchen!!!)
    ——————————————

    Darauf können wir uns verlassen!
    Die routieren jetzt, besonders nach den über 20.000 Demonstranten in Kassel
    müssen sie die Herde wieder eingrenzen.

  80. @ gonger 22. März 2021 at 09:33

    Jetzt hören Sie aber auf gegen bestimmte deutsche
    Gruppen aufzuwiegeln!

    In welchen Kirchen finden noch Gottesdienste
    mit Singen statt? Die meisten fallen aus oder
    eine Handvoll Gläubige sitzen meterweit
    auseinander in einer Kirche für mehrere Hundert.
    Sie müssen sich vorher anmelden. Weihwasser
    ist schon über ein Jahr aus den Kesseln verschwunden.
    Singen seit über einem Jahr in den Kirchen verboten.

    Christmetten gab es gar keine, wegen Ausgangssperren,
    dieses Jahr zum zweiten Male keine Prozessionen, keine Osternacht.
    Denn das listige linke Luder Merkel will heute erneut Ausgangssperren
    durchsetzen.

  81. Aber, es kann auch gar nicht statt finden was dieser guter Herr propfezeit hat. Da der Killervirus zum entvickeln Zeit braucht, Jahre, wahrscheinlich, so gar. wenn es so weiter geht, wie angefangen, wird der Virus keine Zeit mehr haben- dessen Ausbreitung wird ein grosser von USA angezettelter Krieg zu vor kommen. Der disinfiziert alles- Atomfeuer ist heiss genug. Es werden alle Viren verbraten!

  82. Die jetzige Pandemie ist doch auch von Menschen gemacht. Habe da wenig Zweifel, dass dieser Virus nicht aus dem bekannten Labor in Wuhan kam.

  83. gonger 22. März 2021 at 09:33
    Heute Abend wird das Merkel-Corona-Kabinett Maßnahmen verkünden daß uns Hören und Sehen vergehen wird. Auf ewig. Das heisst bei denen bis zum 18. April.
    Anstatt an die echten Corona-Quellen ranzugehen
    ———————————————–
    13. April bis 12. Mai ist Ramadan.

    Demnach könnten die uns noch unproblematisch bis 11. Mai gefangen halten.

  84. wernergerman 22. März 2021 at 09:47
    Aber, es kann auch gar nicht statt finden was dieser guter Herr propfezeit hat. Da der Killervirus zum entvickeln Zeit braucht, Jahre, wahrscheinlich, so gar. wenn es so weiter geht, wie angefangen, wird der Virus keine Zeit mehr haben- dessen Ausbreitung wird ein grosser von USA angezettelter Krieg zu vor kommen. Der disinfiziert alles- Atomfeuer ist heiss genug. Es werden alle Viren verbraten!
    —————————————–
    Krieg!
    Massensterben!
    Atomwolken!
    Horrorszenarien!

    Jetzt kommen Sie mal wieder runter!
    Sie übertreiben maßlos und lösen bei den Lesern Horrorphantasien aus.

  85. Maria-Bernhardine 22. März 2021 at 09:46
    @ gonger 22. März 2021 at 09:33

    Jetzt hören Sie aber auf gegen bestimmte deutsche
    Gruppen aufzuwiegeln!

    In welchen Kirchen finden noch Gottesdienste
    mit Singen statt? Die meisten fallen aus oder
    eine Handvoll Gläubige sitzen meterweit
    auseinander in einer Kirche für mehrere Hundert.
    Sie müssen sich vorher anmelden. Weihwasser
    ist schon über ein Jahr aus den Kesseln verschwunden.
    Singen seit über einem Jahr in den Kirchen verboten.

    Christmetten gab es gar keine, wegen Ausgangssperren,
    dieses Jahr zum zweiten Male keine Prozessionen, keine Osternacht.
    Denn das listige linke Luder Merkel will heute erneut Ausgangssperren
    durchsetzen.
    —– Ja mit dem Christentum sieht es traurig aus- aus der Glaube sind nur Rituale uebrig geblieben. Und auch die nicht alle….. Aber seien Sie nicht so traurig, es ist lustig in Euren Kirchen- da predigen Pfarrern mit Fussball in Haenden, beten um Sieg des oertlichen Vereins (habe mit eigenen Augen gesehen!), werden Perverse verheiratet… Es ist en architektonisch wertvolles Haus, wo lustige Dinger statt finden. auch Paedopfilie ist da zu Hause!

  86. Weiß gar nicht, ob ich mich vor einem Massensterben fürchten soll.

    Ich stelle mir gerade das schreckliche Unglück vor, wenn Frau Dr Merkel mit ihrem Narrenkabinett innerhalb 24 Stunden einem Massensterben erliegt.

    Es ist ein sehr positiver Gedanke. Nur einzige einzige Trauerfeier

  87. Wuehlmaus 22. März 2021 at 09:44

    @ jeanette 22. März 2021 at 09:23

    Das Argument die Krankenhäuser würden zu voll kann nicht gelten.
    Dann muss man Krankenhäuser bauen, so wie man auch en masse und überall Flüchtlingsheime bauen konnte!

    —————

    Im Prinzip richtig, nur sind die aber, jedenfalls bei uns, nicht zu voll und waren es auch in keiner Phase. Es wimmelt im Web von Aussagen von Ärzten, Schwestern und Pflegern, die das bestätigen. Wenn sich ein Spahn bei gleichzeitiger Beschwörung der „schlimmsten Pandemie aller Zeiten“ den Luxus erlauben kann, munter Intensivbetten abzubauen, kann es so weit her damit nicht gewesen sein. Und was im Augenblick durch die Diskussionen geistert, ist nur wieder einmal blanke Spekulation.

    Auch die Aussagen des Herrn Van den Bossche zähle ich bis auf Weiteres dazu, selbst wenn mir die Argumentation im Prinzip einleuchtet. Ich habe aber auch keine Lust mehr auf Panikbeschwörungen jedweder Art, i
    ——————————————————–
    Der Bossche kann vielleicht zum Teil recht haben, hellsehen kann auch er nicht, aber was mich bei dem äusserst stutzig macht ist seine Herkunft aus dem Hause Gates….

    Zuletzt ist das alles eine große Familie…… und deren Blut bleibt dicker als die Wahrheit.

  88. jeanette 22. März 2021 at 09:53
    Jetzt kommen Sie mal wieder runter!
    Sie übertreiben maßlos und lösen bei den Lesern Horrorphantasien aus.
    — gar nicht! Ich beruhige die Leser ! Ich spende den Zuversicht! Die werden nicht von einem Killervirus sterben! es kommt ein Krieg dazwischen und erloest die! von Virus, Merkel, Amis, Schulden, Genderklimaneger, von allem! nur CO2 nicht- der wird steigen….

  89. ghazawat 22. März 2021 at 09:56

    Weiß gar nicht, ob ich mich vor einem Massensterben fürchten soll.

    Ich stelle mir gerade das schreckliche Unglück vor, wenn Frau Dr Merkel mit ihrem Narrenkabinett innerhalb 24 Stunden einem Massensterben erliegt.
    ——————————-

    Es ist wie in der Physik. Es gibt Dinge, die passieren einfach nicht! 🙂

  90. @ Der boese Wolf 22. März 2021 at 09:44:

    In irgendeiner Medizinkolumne habe ich gelesen, dass der Placebo-Effekt 50% des Genesungsprozesses ausmacht und mit positivem Denken sogar Knochenbrüche schneller heilen. Das ist schon lange bekannt und einige Kliniken haben deshalb in ihren Kinderabteilungen Clowns beschäftigt, die nur dafür sorgen sollen, die kranken Kinder zum Lachen zu bringen, damit sie besser genesen. Kein Witz! Alte Volksweisheit: „Lachen ist die beste Medizin“.

    Eine andere Volksweisheit lautet: „Der Glaube versetzt Berge“.

    Leider gibt es aber nicht nur den positiven Placebo-Effekt („Dieses Medikament hilft mir ganz bestimmt“- und dann hilft es tatsächlich), sondern auch den gegenteiligen Effekt: „Das sind ja furchtbare Nebenwirkungen, die kriege ich bestimmt alle.“

    Es gibt sogar tatsächlich den umgangssprachlichen Ausdruck „Morbus Mohl“. Früher gab es doch Gesundheitsmagazin Praxis mit Hans Mohl und Ärzte haben beobachtet, dass am Tag nach der Ausstrahlung vermehrt Patienten kamen, die genau die Krankheitssysmptome hatten, die am Vortag im Fernsehen besprochen wurden. Der modernere Nachfolger heißt aus leicht einsichtigen Gründen „Morbus Google“.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Corona-Panik, die seit einem Jahr aus allen Rohren auf uns niederprasselt, zu schwereren Verläufen von Erkältungskrankheiten geführt hat, wenn der Test positiv war („Oh Gott, ich hab Corona, jetzt muss ich sterben“). Aber auch die im Artikel thematisierte Meldung ist geeignet, Angst auszulösen. Und Angst macht krank.

  91. Nuada 22. März 2021 at 10:00

    Leider gibt es aber nicht nur den positiven Placebo-Effekt („Dieses Medikament hilft mir ganz bestimmt“- und dann hilft es tatsächlich), sondern auch den gegenteiligen Effekt: „Das sind ja furchtbare Nebenwirkungen, die kriege ich bestimmt alle.“

    Es gibt sogar tatsächlich den umgangssprachlichen Ausdruck „Morbus Mohl“. Früher gab es doch Gesundheitsmagazin Praxis mit Hans Mohl und Ärzte haben beobachtet, dass am Tag nach der Ausstrahlung vermehrt Patienten kamen, die genau die Krankheitssysmptome hatten, die am Vortag im Fernsehen besprochen wurden. Der modernere Nachfolger heißt aus leicht einsichtigen Gründen „Morbus Google“.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Corona-Panik, die seit einem Jahr aus allen Rohren auf uns niederprasselt, zu schwereren Verläufen von Erkältungskrankheiten geführt hat, wenn der Test positiv war („Oh Gott, ich hab Corona, jetzt muss ich sterben“). Aber auch die im Artikel thematisierte Meldung ist geeignet, Angst auszulösen. Und Angst macht krank.

    Als Ende der 1990er der Mobilfunk für die Allgemeinheit immer weiter ausgebaut wurde, gab es in vielen Kommunen heftigen Widerstand gegen Mobilfunkmasten.
    In einer Gemeinde, in der ein Mobilfunkmast aufgestellt wurde, war es laut Aussage einiger so schlimm, dass viele über heftige Kopfschmerzen klagten und ie Zahl der Hirntumore stark ansteigen würde – das einzige Problem dabei:
    Der Mast war noch gar nicht in Betrieb und war noch nicht einmal an das Stromnetz angeschlossen.
    (alte TV-Reportagen über diese zu köstliche Posse sind Beis heute bei YT abrufbar)

  92. @ Nuada 22. März 2021 at 09:10

    Unser Mitkommentator gonger schreibt, er würde gern in einem Gartenlokal in Cochem einen Wein trinken,

    aber die Coronis machen alles kaputt.

    Ich glaube, mit „Coronis“ sind wir gemeint, auch wenn wir nicht nach Mallorca fliegen und daher offen bleiben muss, ob er uns 14-Tage Quarantäne ohne Lohnfortzahlung und eine Verachtung unserer Kinder in den Schulen an den Hals wünscht oder nicht.

    So etwas kann die Fiktion mit Menschen machen. Deshalb müssen wir aufpassen, dass wir durch eine einzige Meldung nicht ein vergleichbares Verhalten gegenüber Impfwilligen aufbauen.

    Ich glaube, es ist am besten mit der Lage so umzugehen wie jedes Jahr mit der Grippewelle, denn es ist ja nichts anderes – in der echten Welt außerhalb der Fiktion. Die einen haben sich impfen lassen, die anderen nicht, aber es hat niemanden interessiert. Die einen wurden krank, die anderen nicht, aber niemand hat nach einem Schuldigen dafür gesucht.

    ——————–

    Es fällt mir als sehr emotionalem Menschen zwar nicht leicht, das Ganze so entspannt anzugehen – den einen oder anderen Corona-Fetischisten könnte ich in der Luft zerreißen. Damit meine ich nicht mal den „Spochtkameraden“ gonger – der soll sich meinetwegen literweise die süffigen Moselweine hinter die Binde kippen -, sondern eher solche Figuren wie den älteren Radfahrer, der mir drei- oder viermal in der Woche begegnet. Der Mann, geschätzt knappe 70 – aber man sieht ja kaum etwas vom Gesicht, das mit straff sitzenden Masken bis wirklich knapp unter die Augen nahezu total vermummt ist – und offenbar körperlich fit, weil er einer der wenigen in seinem Alter hier ist, der kein eBike fährt und ganz schon zügig in die Pedalen tritt, fährt oft an mir vorbei. Immer wenn ich auf meinem Lieblingsbänkchen in einer Nachbargemeinde am Waldrand sitze, wo ich – ein altes Ritual – immer Station mache, um meine Mails, SMS o.ä. zu checken. Da radelt er tagein, tagaus in den Wald hinein, hinter dem nur menschenleere Feldwege verlaufen, wo er außer dem einen oder anderen Wildtier überhaupt nichts antrifft. Schon gar keine echten Menschen.

    Na ja, er hat mich sogar im Vorbeifahren immer gegrüßt. Dann konnte ich neulich mal nicht anders und rief ihm zu: „Wovor haben Sie eigentlich solche Angst?“. Er hielt zwei Sekunden an, blickte mir verständnislos entgegen, schüttelte den Kopf und radelte weiter in Richtung der Bussarde, Wildsäue, Füchse und Feldhasen. Vor drei Tagen fuhr er wieder an mir vorbei, ein kurzer vernichtender Blick in meine Richtung und ein mit Inbrunst gezeigter Stinkefinger zu mir hin, und das von einem älteren Herrn. Ich war baff!

    Zurück zum Anfang meiner Ausführungen. Ich stimme Ihnen zu, man sollte das wohl einfach gelassener sehen und vielleicht auch etwas Mitgefühl mit denen haben, die von den Merkel, Söder, Lauterbach, Drosten, Wieler und Co. gezielt in Hysterie versetzt wurden. Wahrscheinlich sind es letztlich arme Schweine, so verscheißert zu werden und es nicht einmal zu merke(l)n. Dennoch muss ich mich schwer zurückhalten, den „netten Herrn“ auf dem Fahrrad demnächst zu fragen, ob er nicht auch besser Masken über Sattel, Lenker und Scheinwerfer des Rades ziehen möchte: „Haben Sie es denn nicht gelesen, laut Robert-Koch-Institut können auch Fahrräder hoch infektiös sein, besonders die älteren Modelle!“

  93. Die Menschen sterben nicht an Viren sondern an der Angst.
    Es wird gelogen das sich die Balken biegen. Es ist das Gefängnis der Angst(Kopfkino) in dem die Menschen hocken. Dazu von G. Gurdijeff:

    „Damit ein Mensch im Gefängnis überhaupt je eine Fluchtmöglichkeit haben kann, muß er zuallererst erkennen, daß er im Gefängnis ist. Solange er sich für frei hält, hat er überhaupt keine Möglichkeit, aus seinem Gefängnis zu entrinnen.“

    Schönen Tag an alle

  94. Bin zwar nur ein blode Hollander, und kein virologe aber diese warnung hab ich vor ein halbes Jahr geausert.

  95. Nuada 22. März 2021 at 10:00

    „Eine andere Volksweisheit lautet: „Der Glaube versetzt Berge“.

    Leider gibt es aber nicht nur den positiven Placebo-Effekt („Dieses Medikament hilft mir ganz bestimmt“- und dann hilft es tatsächlich), sondern auch den gegenteiligen Effekt: „Das sind ja furchtbare Nebenwirkungen, die kriege ich bestimmt alle.“

    Einen Hypochonder hatte ich in meinem Bekanntenkreis, der glaubte fest daran nicht besonders alt zu werden. Er ist letztes Jahr mit 55 verstorben. Herzstillstand.

  96. Wuehlmaus 22. März 2021 at 10:13

    Das mit eBike ist wirklich Unsinn. Das kann ein gutes Trainingsgerät sein, soagr auch für Gesunde.
    Bei der Maske kommt es auch darauf an, was es für eine ist und warum sie getragen wird. Als geübter Radfahrer kann man SEHR gut abschätzen, ob die Sauerstoffaufnahme beeinträchtigt ist oder damit irgendetwas nicht stimmt. Vielleicht möchte er keine Pollen und andere Partikel inhalieren in bestimmten Phasen des Trainings?

  97. Ich unterstelle, dass das alles nicht aus Unkenntnis geschieht!
    Auch haben die Pharma-Raffkes mit ihren umfänglichen Antibiotika-Einsatz sehr gefährliche Resistenzen verursacht, die alleine in deutschen Krankenhäusern bis zu 20.000 Tote pro Jahr verursachen, Verkrüppelungen durch Amputationen, nicht mitgerechnet!
    Die sogenannten „Mengeles“… ähhh „Wissenschaftler“ in den NGO-Stiftungen und Pharmariesen, wissen ganz genau was sie tun! Denn es geht nicht um sichere Impfungen mit verantwortungsvoller Handhabe.
    Deshalb werden Firmen, wie Yumab boykottiert, oder Entwickler von nebenwirkungsfreien Impfseren, vors Gericht gezerrt!
    Meine Vermutung:
    mit der Dezimierung der Menschheit noch einmal so richtig abzusahnen!
    Und wenn es wieder schiefgeht, darf kein Protagonist, der das Ziel nach den Vorgaben der Georgia Guidestones verfolgte, noch einmal vor ein „Nürnberger Tribunal“ landen! Aus der Blödheit der Nazis, eine offene Vernichtung zu proklamieren, hat man schliesslich gelernt!

  98. @ gonger 22. März 2021 at 09:09

    Wuehlmaus 22. März 2021 at 08:47
    So etwas gibt es nur im besten Deutschland aller Zeiten, in dem wir so unendlich gut und gerne leben! Merkels ideologische Hilfstruppen schlagen gerade wieder zu – gegen eine freundliche, junge Polizistin:
    ————–
    Sie kennen die Weimarer Republik nicht. Da war es ebenso.

    ———————

    Ich will Ihnen den Glauben nicht nehmen, nur so viel: Ich bin von Hause aus promovierter Historiker, arbeite aber seit 14 Jahren nicht mehr an einer Uni, wo ich als Wissenschaftlicher Mitarbeiter ein gesichertes Ein- und Auskommen hatte, sondern bin in einer anderen Branche freiberuflich tätig – der Wechsel war der größte Fehler meines Lebens. Und mein Schwerpunkt war seinerzeit weder das alte Athen noch die Völkerwanderung noch die Stauferzeit, noch die Renaissance, sondern der Bereich deutsche Geschichte ab 1870/71. Ich darf Ihnen also versichern, dass ich den Begriff „Weimarer Republik“ schon mal irgendwo gehört habe. Wo war das nochmal gleich….?

    Ich „oute“ mich, auch wenn jetzt hier der eine oder andere Besserwisser wieder mit so tollen Theorien wie „alles linke Geschwätzwissenschaftler“ kommen wird, über die ich mich immer tierisch ärgere. Damals, bis in die späten 90er, waren die Historiker bei allen Linken verpönt, weil sie als die mit Abstand „rechtesten“ Geisteswissenschaftler galten. Ich habe verdammt ernsthaft aus den Quellen geforscht, für die Diss vier Jahre meines Lebens geopfert, in denen andere Familien aufgebaut oder gutes Geld verdient haben, habe dazu in insgesamt 15 europäischen Archiven und Bibliotheken gearbeitet und ein Werk von 650 Seiten mit circa. 3.200 Anmerkungen abgeliefert. Also weder geschavant noch gegiffeyt. Schön blöd, was! Aber nee, Weimarer Republik? Doch, da war was, irgendwo habe ich das schon mal gehört …..

  99. @ Joppop 22. März 2021 at 10:28

    Bin zwar nur ein blode Hollander, und kein virologe aber diese warnung hab ich vor ein halbes Jahr geausert.

    ——————-

    Hiiilfe! Jetzt kommen zu den alten weißen Männern auch noch die blonden Holländer! Ales *Nazis* oder was? 🙂

  100. Wenn ich mich nicht irre, galt das für den einzelnen Grippekranken schon immer: Keinesfalls während der Krankheit impfen! Nun wird eine ganze Gesellschaft während ihrer Krankheit geimpft, die natürlichen Abwehrkräfte werden zugunsten künstlicher ersetzt. Es ist wie mit der postmodernen Hybris auch in anderen Bereichen: Menschen bilden sich ein, sie könnten natürliche Prozesse regeln. Beispiel „menschengemachter“ Klimawandel. Diese Hybris wird uns in die Steinzeit zurückführen. Das ist The Great Reset!

  101. Dieser Artikel spricht endlich etwas an, was mir schon seit einiger Zeit durch den Kopf geht. Vorsichtshalber will ich jetzt den (engen) Kontakt mit geimpften Menschen vermeiden oder ihnen weiträumig aus dem Weg gehen. Dazu gehört natürlich, daß ich Menschen, die mir zwangsläufig etwas nahe kommen müssen, fragen werde, ob sie (schon) geimpft sind. Etwa den Zahnarzt.

    Etwas wie diese Massenimpfungen hat es noch niemals gegeben. Ich empfinde das inzwischen als gruselig, da die Folgen für die Einzelnen und für die Allgemeinheit überhaupt nicht abzusehen sind. Inzwischen sehe ich das auch als großes Experiment.

    Es geht dabei natürlich auch um viel Geld. Die neu entwickelten Impfstoffe müssen auf Teufel komm raus verimpft werden, um das hineingesteckte Geld wieder herauszuholen.

    Könnte es sein, daß die „Inzidenzen“ umso höher und schneller steigen, je mehr geimpft wird? Und zwar als unerwartete Folge der rasend schnell erfolgenden Massenimpfungen? Wann endlich hört dieser ganze Wahnsinn auf?

  102. An erich-m um 9 Uhr 17
    und Jeannette um 9 Uhr 35:
    Prof. Bhagdi , Dr. Reiss et al. sind zu einer Erkennnis gekommen …….

    Ja, was man so erkennen heißt!
    Wer darf das Kind beim rechten Namen nennen?
    Die wenigen, die was davon erkannt,
    die töricht gnug ihr volles Herz nicht wahrten,
    dem Pöbel ihr Gefühl, ihr Schauen offenbarten,
    hat man von je gekreuzigt und verbrannt.
    FG C.
    (Quelle bei erich-m)

  103. jeanette 22. März 2021 at 08:43
    So kommt es wenn die Wissenschaftler Gott spielen wollen!
    Sie reißen alle Zäune und Barrieren nieder!
    Sie wollen das Klima verändern!
    Sie züchten Menschen in Reagenzgläsern!
    Sie bringen Pestizide und Genmanipulation in unsere Nahrung!
    Sie wollen die Rassen mischen zu einer Einheitsrasse!
    Sie transplantieren Organe und benutzen die Menschen als Versuchstiere!
    Sie unterstützen alle Arten von Abartigkeiten!
    Sie schaffen es nicht einmal Ordnung in der eigenen Familie zu halten!

    Also ich finde hier @jeanettes Beiträge immer nioch am Treffendsten.
    (@jeanette, sind Sie wirklich eine Frau ?)

    Vielleicht hat man das Virus wirklich mit Absicht in die Welt gesetzt, oder will es jetzt für Regel 1 der Georgia Guidestones nutzen. Dazu passen ja auch die anderen Fiesheiten, die Jeanette aufzählt- eine Gesellschaft, die pervertiert, verschwult und verpestet ist, und sich nicht mehr vermehren kann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

    Eigenartig: Meine Kinder und Bekannte, die im Pflegedienst tätig sind, und deren Kollegen: Keine(r) kennt jemand (hier im Norden), der direkt an Covid19 erkrankt, geschweige denn elendiglich erstickt ist !!!
    Nur in der Intensiv waren einiige Fälle, die wohl von überlasteten Krankenhäusern in Süddeutschland eingeflogen wurden.
    Die Stationen der Krankenhäuser sind teilweise leer- anstelle Leichenberge in den Fluren !
    Ich war selbst vor kurzem im Krankenhaus, nachfogend in einer Klink- das Gleiche.

    Wer spinnt nun ? Ich mit meinem Aluhut, oder die Corona- Schreier ???

    Ich habe den größten Teil meines Lebens hinter mir- ich habe keine Angst vor dem Virus- wenn es zu mir kommen soll, wird es kommen. Da ich schon sio einige altersbedingte Zipperlein habe, muß es aber eine Wartemarke ziehen.

  104. jeanette 22. März 2021 at 08:43
    So kommt es wenn die Wissenschaftler Gott spielen wollen!
    Sie reißen alle Zäune und Barrieren nieder!
    Sie wollen das Klima verändern!
    Sie züchten Menschen in Reagenzgläsern!
    Sie bringen Pestizide und Genmanipulation in unsere Nahrung!
    Sie wollen die Rassen mischen zu einer Einheitsrasse!
    Sie transplantieren Organe und benutzen die Menschen als Versuchstiere!
    Sie unterstützen alle Arten von Abartigkeiten!
    Sie schaffen es nicht einmal Ordnung in der eigenen Familie zu halten!

    Also ich finde hier @jeanettes Beiträge immer nioch am Treffendsten.
    (@jeanette, sind Sie wirklich eine Frau ?)

    Vielleicht hat man das Virus wirklich mit Absicht in die Welt gesetzt, oder will es jetzt für Regel 1 der Georgia Guidestones nutzen. Dazu passen ja auch die anderen Fiesheiten, die Jeanette aufzählt- eine Gesellschaft, die pervertiert, verschwult und verpestet ist, und sich nicht mehr vermehren kann.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones

    Eigenartig: Meine Kinder und Bekannte, die im Pflegedienst tätig sind, und deren Kollegen: Keine(r) kennt jemand (hier im Norden), der direkt an Covid19 erkrankt, geschweige denn elendiglich erstickt ist !!!
    Nur in der Intensiv waren einiige Fälle, die wohl von überlasteten Krankenhäusern in Süddeutschland eingeflogen wurden.
    Die Stationen der Krankenhäuser sind teilweise leer- anstelle Leichenberge in den Fluren !
    Ich war selbst vor kurzem im Krankenhaus, nachfogend in einer Klink- das Gleiche.

    Wer spinnt nun ? Ich mit meinem Aluhut, oder die Corona- Schreier ??

    Ich habe den größten Teil meines Lebens hinter mir- ich habe keine Angst vor dem Virus- wenn es zu mir kommen soll, wird es kommen. Da ich schon sio einige altersbedingte Zipperlein habe, muß es aber eine Wartemarke ziehen.

  105. Das wird noch einen Bürgerkrieg geben!
    Die Leute werden wie Sträflinge behandelt und die Sträflinge hüpfen lustig draußen umher!

    Das endet in einer Katastrophe mit Straßengewalt.
    Davon kann man ausgehen!
    Die Leute lassen sich doch nicht im Frühling und an Ostern SCHON WIEDER EINSPERREN!

    Es ist gar nicht erwiesen, dass der Lockdown überhaupt was bringt,
    denn sonst hätten wir ja gar keine Fallzahlen mehr!

    Wenn diese ANtifa Idioten die Autos abfackeln, alles in Trümmer legen, Polizeiwachen anzünden, dann kommen sie alle davon, aber wenn ein braver Bürger ohne Maske erwischt wird, dann kommen der Polizeiknüppel, das Tränengas und die Wasserwerfer zum Einsatz, dazu noch eine Geldstrafe!
    Wo sind wir hier, in welchem Land der Willkür?

    Wie die mit uns umgehen?

  106. 1. warum während der Pandemie bereits geimpft wird habe ich mich auch immer gefragt. Ich hätte gedacht, dass man die Pandemie vorrüber gehen läßt (wegen der Verschwörung passiert das freilich nicht). Einen Impfstoff entwickelt und dann bei wieder Auftreten (nächste Saison) impft. Wie bei Grippe. Man hat dann ja keinen Infektionsdruck, weil man vor der Grippesaison noch keien Infizierten hat.

    2. Bei Grippe impft man also keine Infizierten. Deshalb ist jetzt zu klären, was passiert, wenn man Infizierte impft. Dann würde lauf Bossche eine Killer-Mutation entstehen können.

    Ich verstehe die Sache jetzt aber nicht.
    Ich weiß nicht, ob es einen Unterschied macht, ob man Infizierte impft oder Nicht-Infizierte,
    Das Virus mutiert doch sowieso rein zufällig. Aber es überleben doch i.a. die ungefährlichen Mutanten. Wieso sollen bei Geimpften die gefährlichen Mutanten überleben. Entsteht etwa ein bestimmter Mutationsdruck, d.h. wären die Mutationen nicht mehr rein zufäliig, sondern resistenter?

    Das müßte man eventuell klären, aber da steig ich auf Basis des Artikels jetzt nicht durch. Müßte man dann vielleicht bei Bossche im Original nachlesen.
    So würde ich jedenfalls rangehen. Aber eigentlich sollte das ja bereits im Artikel stehen oder jedenfalls bei Bossche. Oder hat der Verfasser des Artikels die Thematik verstanden.

  107. Meine Schwägerin sagt gerade:
    Wenn die mich impfen wollen, dann müssen sie mich erst mal an die Wand stellen mit einem Gewehr
    vorher nicht!

  108. @Wuehlmaus:
    lassen Sie sich nicht ärgern. Ich habe hohen Respekt vor Ihren Beiträgen und Ihrem Hintergrund. Das Geschichtsstudium hat mich immer fasziniert, mich aber für das Geldverdienen entschieden (BWL) und lebe nun ganz gut. Natürlich sind Historiker rääächtz, das war ja selbst ich, der zur Vorlesung durch´s Philosophikum gehen musste.

    Sehen Sie denn aktuell keine Parallelen zu Weimar?

  109. @ Das_Sanfte_Lamm 22. März 2021 at 10:11:

    (alte TV-Reportagen über diese zu köstliche Posse sind Beis heute bei YT abrufbar)

    Die werde ich auf jeden Fall mal suchen. Es kommen immer wieder Themen auf, die mich faszinieren und in die ich mich dann reinverbeiße. Im Augenblick ist es Hypochondrie im Zusammenhang mit Corona. Ich argwöhne, dass das in Kritikerkreisen bislang viel zu sehr vernachlässigt wurde. Hypochonder sind nämlich was anderes als Simulanten, sie können WIRKLICH schwer krank werden. Und auch in dem Zusammenhang drängt sich die Vermutung auf, dass die Verbreiter der Corona-Fiktion das wussten. Sie konnten sicher davon ausgehen, dass allein durch die Propaganda tatsächlich schwere Krankheitsverläufe auftreten. Insbesondere Atemnot ist etwas, das sich leicht durch die Psyche auslösen lässt.
    @Wuehlmaus 22. März 2021 at 10:13

    Vor drei Tagen fuhr er wieder an mir vorbei, ein kurzer vernichtender Blick in meine Richtung und ein mit Inbrunst gezeigter Stinkefinger zu mir hin, und das von einem älteren Herrn. Ich war baff!

    Das bin ich auch! Es ist unglaublich, was dieses Corona-Narrativ aus Menschen hervorholt. Da wäre ich vermutich auch geneigt, mit beißendem Spott zu reagieren. Manche Leute haben wohl wirklich Todesangst und fühlen sich dadurch berechtigt, jegichen Anstand und sämtliche Hemmungen fallenzulassen, wenn sie einem potenziellen „Infizierer“ gegenüberstehen.

    Als ich vor einiger Zeit auf vegane Ernährung umgestellt habe, war ich eine Zeitlang in einem entsprechenden Forum, eigentlich nur wegen Rezepten und Zubereitungstipps. Da wurde ich wegen „Klimaleugnung“ sehr aggressiv angegangen und bin letztlich gegangen, bevor sie mich rausgeschmissen haben. Diese sehr sanften und hilfsbereiten Leute haben sich regelrecht bedroht gefühlt, obwohl ich nur sehr vorsichtig angedeutet habe, dass ich das nicht unbedingt glaube. Als ob mein Unglaube den Planeten aufheizen würde! So kann man das ja auch ein bisschen bei dem einen oder anderen hier bezüglich Corona sehen.

    Es wäre schade, wenn wir uns jetzt in etwas reintreiben lassen, die Geimpften zu potenziellen Mördern zu stempeln.

  110. 07:53, 07:56, 07:58

    …wenn auch etwas platt… es kotzt mich alles an.
    Die „da oben“ inkl. EU kriegen nichts auf die Kette.

    Wir verkommen mehr und mehr zum Mittelplatz.

    Da kann ich mir auch ein Land suchen mit weniger Steuern. Vorsorgen muß ich sowieso. Die Rente wird „nicht der Hit“ werden, gemessen am Einkommen.

    Wieviel Kohle hätte ich mehr ohne Weltsozialamt, EU-Beiträgen, Fehlentscheidungen, EU-Beiträgen, Verschwendungen er. Dazu Korruptionen und was weiß ich.

    Sa sehe ich Brecher in Brasilien, Johannisbeersorbet…alles richtig gemacht.

    Wenn ich die Zeit und ein echtes Konzept hätte nebst etwas mehr Startkapital und vor allem Mut vor dem Risiko…Vietnam, Südsee, Botswana (5*-Lodge), vllt. Thailand….aber da geht auch nichts ohne Korruption, wie hier,wenn auch etwas abgemilderter

  111. @ Goldfischteich 22. März 2021 at 10:47

    Wenn ich mich nicht irre, galt das für den einzelnen Grippekranken schon immer: Keinesfalls während der Krankheit impfen! Nun wird eine ganze Gesellschaft während ihrer Krankheit geimpft, die natürlichen Abwehrkräfte werden zugunsten künstlicher ersetzt. Es ist wie mit der postmodernen Hybris auch in anderen Bereichen: Menschen bilden sich ein, sie könnten natürliche Prozesse regeln. Beispiel „menschengemachter“ Klimawandel. Diese Hybris wird uns in die Steinzeit zurückführen. Das ist The Great Reset!

    —————–

    Völlig korrekt, Goldfischteich! Es ist eine unglaubliche Hybris von – mit Verlaub – anmaßenden Vollidioten, die meinen, Sie könnten Gott spielen und über Leben und Tod sowie das Klima auf unserem Planeten entscheiden. Und dieser Schwab – um nur mal ein Beispiel zu nennen – mag unter den Besten der Feinsten verkehren und ist trotzdem nur ein armseliges altes Arschloch, ein Würstchen mit einem Englisch, dass jedes Hausschwein die Borsten vor Schreck verliert, ein halbseniler Knallkopf mit vollkommen abartigen, perversen und kranken Phantasien, einer für den der Platz in der Psychiatrie vergeudet wäre, den man besser jemandem reserviert, der vielleicht wirklich heilbar ist.

    Und ja, es war fast von Anfang an meine Befürchtung, dass man hier mit Gewalt in eigentlich völlig normale Vorgänge und Abläufe eingreift und das Aufkommen einer normalen Immunität durch das Wirken der grandiosen Einrichtung des menschlichen Immunsystems zugunsten einer „Gewaltmedizin“ unterdrückt, die den Menschen viel mehr schadet als nützt. Na ja, man wollte halt von Anfang an impfen, bis der Arzt stirbt (oder wie hieß der Spruch nochmal?). Gates und andere „Menschenfreunde“ standen halt seit langem auf den Gönnerlisten von Politik und Medien weltweit.

  112. jeanette 22. März 2021 at 11:08
    Meine Schwägerin sagt gerade:
    Wenn die mich impfen wollen, dann müssen sie mich erst mal an die Wand stellen mit einem Gewehr
    vorher nicht!

    ————————-
    Die ist ja noch schlimmer als ich. Ich sage ja nur, dass sie mich kampfunfähig machen müssen.

  113. @ koelsche Jung 22. März 2021 at 11:08

    @Wuehlmaus:
    lassen Sie sich nicht ärgern. Ich habe hohen Respekt vor Ihren Beiträgen und Ihrem Hintergrund. Das Geschichtsstudium hat mich immer fasziniert, mich aber für das Geldverdienen entschieden (BWL) und lebe nun ganz gut. Natürlich sind Historiker rääächtz, das war ja selbst ich, der zur Vorlesung durch´s Philosophikum gehen musste.

    Sehen Sie denn aktuell keine Parallelen zu Weimar?

    —————–

    Ach je, da ist mir aber einer auf die Schliche gekommen, das (mehr oder weniger) gute alte Philosophikum! Falls Sie von derselben Uni wie ich sprechen (in Gießen gibt es ja z.B. auch ein Philosophikum, auch an diversen anderen Unis). Und klar, ich glaube eine Menge Parallelen zu Weimar zu erkennen, die Mechanismen sind fast immer die alten, doch die konkreten Ereignisse, Abläufe und Narrative neu. Unter dem Vorwand einer „Todesseuche“ hat damals keiner die Menschen aufeinander gehetzt, wohl aber mit anderen vorgeschobenen Begründungen.

  114. Die Menschheit wurde zum größten Versuchskaninchen aller Zeiten durch B.G. bestimmt. Hatte er ja in seiner öffentlichen Ansprache angedeutet!

  115. Die müssen Panik verbreiten, den Leuten Angst machen und den Lockdown veranlassen, damit jeder Simpel sich schließlich noch impfen lässt. Da aber die Impfladung auf sich warten lässt, ist dies nur mit Lockdown in die Länge zu ziehen. Sonst vergessen die Leute den Virus in der Frühlingssonne womöglich noch.

    Die DEUTSCHE REGIERUNG hätte ihre Impfungen besser bei der DROGENMAFIA bestellt, dann wäre die Lieferung garantiert pünktlich und zahlreich gewesen.

  116. Mal die Logik in Analogien bemühen: Wie reagiert die Natur wenn eine Lebensform bekämpft wird?

    Durch die Bekämpfung steigt der natürliche Ausleseprozess an.
    Die folgenden Generationen der Lebensform sind besser an die Bedrohung angepasst.
    Durch die verbesserte Anpassung der Lebensform werden die Methoden zu dessen Bekämpfung immer wirkungsloser.

    Ist so beim Menschen, bei Stechmücken, bei Bakterien, wird wohl auch so bei Viren sein.

    Klingt plausibel, und passt im Hinblick auf das Volk Israel zu den Texten über das Ende der Zeit. Die Israelis haben eine hohe Impfquote, und 2/3 der Israelis sollen in den letzten Tagen an einer Seuche sterben. Ok, wünsche ich den Israelis ausdrücklich nicht, aber steht so in den prophetischen Texten der Bibel. Und wenn man bedenkt das viele dieser jahrtausendealten Vorhersagen zutreffend waren, könnte eine multiresistenter Coronamutant eine solche Todesrate provozieren. Nun, ich wollte jetzt keine theologische Diskussion anfangen, aber wir leben dennoch in erstaunlichen Zeiten.

    Wäre schön, wenn der ganze Coronaquatsch endlich vorbei, und Freiheit wieder das angesagte Lebensgefühl wäre.

    Grüße
    Peter

  117. @ @ koelsche Jung 22. März 2021 at 11:08

    @Wuehlmaus:
    lassen Sie sich nicht ärgern. Ich habe hohen Respekt vor Ihren Beiträgen und Ihrem Hintergrund. Das Geschichtsstudium hat mich immer fasziniert, mich aber für das Geldverdienen entschieden (BWL) und lebe nun ganz gut. Natürlich sind Historiker rääächtz, das war ja selbst ich, der zur Vorlesung durch´s Philosophikum gehen musste.

    —————-

    Ach so, ich stand etwas auf der Leitung. Als „Koelscher Jung“ meinten Sie wahrscheinlich das dortige Philosophikum. Ich ging an einem anderen ein und aus.

    Wissen Sie was: Wir machen einen Great Reset und tauschen: Wir fangen beide nochmal an, Sie studieren Geschichte und ich BWL und schnappe mir das große Geld. Einverstanden? 🙂

  118. @INGRES 22. März 2021 at 11:21
    …das sehen wir ja laufend wie Menschen Kamp-unfähig bei Demos gemacht werden!!!

  119. Wenn man sich ansieht, was die Leute alle wählen, dann kann man davon ausgehen, dass den Impfern genug Impflinge in die Falle gehen werden.

    Man muss einfach nur abwarten können!
    Und die Impfschäden werden auch nicht auf sich warten lassen.

  120. gonger 22. März 2021 at 09:02

    pro afd fan 22. März 2021 at 08:51
    Wuehlmaus 22. März 2021 at 09:30

    Herr Wuehlmaus hat das mit seinem Kommentar sehr gut erklärt.

  121. jeanette 22. März 2021 at 11:08
    Meine Schwägerin sagt gerade:
    Wenn die mich impfen wollen, dann müssen sie mich erst mal an die Wand stellen mit einem Gewehr
    vorher nicht!
    —————
    Gestern, bevor ich die 12 hier veröffentlichten Seiten von Geert Vanden Bossche gelesen hatte, fragte mich ein Freund, am Telefon, auf mein mein entschiedenes Nein zur Impfung trotz des zu erwartenden obligatorischen Impfpasses: „Willst du denn gar nicht mehr verreisen?“ Da wurde mir klar, daß ich ein Leben wie Victor Klemperer führen werde. Zu meinem Glück bin ich nicht mehr jung, es wird nicht lange dauern. „Nein,“ antwortete ich, „dann werde ich nicht mehr verreisen.“

  122. Wuehlmaus 22. März 2021 at 11:15

    @ Goldfischteich 22. März 2021 at 10:47

    Wenn ich mich nicht irre, galt das für den einzelnen Grippekranken schon immer: Keinesfalls während der Krankheit impfen! Nun wird eine ganze Gesellschaft während ihrer Krankheit geimpft, d
    ———————————–

    Es hieß sogar die Positiven sollen sich nicht impfen lassen, das verschlimmere alles nur.

    Von rechts wegen müsste man vor jeder Impfung bei jedem einem PCR Test machen, um zu sehen, ob er positiv ist, um Positive von der Impfung auszuschließen.
    Aber da das viel zu umständlich und zu teuer ist, da lässt man es einfach drauf ankommen!!!

    So gehen die mit uns um!

    Alles nach dem Einheitsmotto: „Mir doch egal……“

  123. Bossche befürchtet, dass die Massenimpfungen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie dazu führen, dass das Virus ansteckender wird und seine Resistenz gegen die Impfstoffe zunimmt.

    An dieser Formulierung bin ich hängengeblieben. Es drängt sich schon ein bisschen der Eindruck auf, dass dieser Virologe auch zum Kreis der Panikmacher gehört – nur eben mit einer anderen Zielgruppe.

  124. Oxenstierna 22. März 2021 at 10:51
    „Könnte es sein, daß die „Inzidenzen“ umso höher und schneller steigen, je mehr geimpft wird? Und zwar als unerwartete Folge der rasend schnell erfolgenden Massenimpfungen? Wann endlich hört dieser ganze Wahnsinn auf?“
    GB hat 4x so viel geimpft wie Deutschland dafür ist ihr Inzidenz nur halb so hoch.

  125. Goldfischteich 22. März 2021 at 11:35

    jeanette 22. März 2021 at 11:08
    Meine Schwägerin sagt gerade:
    Wenn die mich impfen wollen, dann müssen sie mich erst mal an die Wand stellen mit einem Gewehr
    vorher nicht!
    —————
    Gestern, bevor ich die 12 hier veröffentlichten Seiten von Geert Vanden Bossche gelesen hatte, fragte mich ein Freund, am Telefon, auf mein mein entschiedenes Nein zur Impfung trotz des zu erwartenden obligatorischen Impfpasses: „Willst du denn gar nicht mehr verreisen?“ Da wurde mir klar, daß ich ein Leben wie Victor Klemperer führen werde. Zu meinem Glück bin ich nicht mehr jung, es wird nicht lange dauern. „Nein,“ antwortete ich, „dann werde ich nicht mehr verreisen.“
    ———————————-

    Wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, dann wird nicht viel passieren. Die können nicht alle Grenzen und alle Autos kontrollieren.
    Aber fliegen können Sie dann sicher nicht mehr!

    Dennoch, es gibt genug Leute die dagegen klagen werden und einer wird gewinnen!

  126. Goldfischteich 22. März 2021 at 11:35
    ———

    Was ich vergessen habe: Raus kommen Sie immer.
    Und reinlassen muss man Sie auch, weil Sie Deutsche/r sind.

    So wie die sich das vorstellen ist es nicht.
    Sie wollen den Leuten nur Angst machen nach dem Motto:
    Ihr entwischt uns nicht, lasst euch besser gleich impfen!

    Leere Drohungen!

  127. Wenn 40 Prozent der Leute nicht mehr ohne Impfpass, also Impfung, reisen können,
    dann gibt es eine neue Regierung!
    Da kann man sich aber drauf verlassen.
    Bis dahin sind dann schon alle Autos beschlagnahmt und das Fleischessen verboten.
    Dann kommt Stimmung auf!

  128. Um Euch allen ein wenig Freude zu machen in dieser trostlosen Zeit:
    Gestern teilte ein Virologe im französischen Sender LCI mit,
    daß es nun eine bretonische Mutation gebe.
    Nachdem Brexit-, brasilianische, südafrikanische Mutationen
    vorgestellt wurden, russischer und chinesischer bedarf es nicht,
    diese Staaten sind bei den Great Resettern eh abgehakt,
    frage ich, was denn die Bretonen sich haben zuschulden kommen lassen.
    so abgestraft zu werden. Dort gibt es wenig Coronakranke.
    Vielleicht gucke ich nochmal ins Geschichtsbuch. Anne de Bretagne?
    Hohe Zahl von Sympathisanten des Rassemblement National? 🙂

  129. @Wuehlmaus:
    Wenn wir alle verarmt und alles abgeben mussten, warum dann nicht noch mal neu Geschichte studieren! 🙂 Aber niemals auf Lernamt, ich möchte von Mo und Hakan auf dem Schulhof nicht zusammen geknüppelt werden, ich dumme Kartoffel. 😉
    Ja klar, ich meine natürlich das total toll tolerante Köln!

    Die Antifa ist ja aus Weimar uns quasi erhalten geblieben, sehe aber (noch?) keine Truppe der „anderen“ Seite. Ob es die mal geben wird? Ich denke nicht.
    Das Parlament hat freiwillig schon den Hindenburg gemacht, es geht uns einfach nor wirtschaftlich ZU gut, dh die Not ist noch nicht groß genug. Dann wird sich das „Weimar“ mE noch beschleunigen.

    Bei den Amis übrigens genauso! Ich habe einen am. Freund der hier mit Familie lebt, er nennt seine alte Heimat Weimarica, ein Begriff der sich da wohl langsam etabliert.

  130. Typisch für unseren hysterischen Zeitgeist, kann man auch bei vielen anderen Problemen beobachten: Man will etwas beseiteigen und tut genau das Gegenteil. Also nicht einmal etwas Nutzloses, sondern etwas, das das eigentliche Übel noch verstärkt bis es wirklich unbeherrschbar wird.

  131. Die fanatischen TIERSCHÜTZER und VEGANER und alle KÖRNERFRESSER die sind jetzt alle unter den KLIMAJÜNGERN wieder zu finden.
    DAS SIND ALLES DIESELBEN LEUTE!!

    Bei dem Aufkommen von Hunden überall, kamen sie mit ihren drohenden Zeigefingern nicht mehr zum Zug, seitdem es Kunstfell gibt, lassen sich die Echpelzträger auch nicht mehr isolieren, keine Chance mehr für die Tierschutzfreaks.

    Das machen die jetzt alles in einem Aufwasch:

    Fledermausschutz & Virenschutz
    Ostereierverbot (wegen Gänsepest pünktlich zu Ostern)
    Hühnerfarm und Schweineschutz
    Schlangenhaut und Krokodilschutz im Amazonas
    Feldhamster und Windmühlenschutz
    Autoeliminierung
    Radfahrwege überall
    Kreuzfahrtverbot
    Veganer
    Baumhaus Immobilien Anwärterschaften
    Weihnachtsgansverbot
    Lachs & Kaviar Verbot zu Silvester

    Die verkaufen den Doofen ein Paket Luft inklusive Regenwasser zum Preis von Gold!

  132. Nuada 22. März 2021 at 11:37

    Bossche befürchtet, dass die Massenimpfungen gegen das Corona-Virus mitten in einer Pandemie dazu führen, dass das Virus ansteckender wird und seine Resistenz gegen die Impfstoffe zunimmt.

    An dieser Formulierung bin ich hängengeblieben. Es drängt sich schon ein bisschen der Eindruck auf, dass dieser Virologe auch zum Kreis der Panikmacher gehört – nur eben mit einer anderen Zielgruppe.
    ————————-

    Kann sein.
    Vielleicht will er seinem alten Freund Gates in die Parade regnen!

    Oder aber er weiss wirklich mehr und weiss, dass das Immunsystem der Menschen durch derartige Impfung so unbrauchbar gemacht werden kann (vielleicht sogar über Generationen).
    Und will ihm trotzdem eins auswischen. Unter Männern gibt es das auch.

  133. Wuehlmaus 22. März 2021 at 10:43

    Von der „Weimarer Republik“ habe ich zuerst in der Untersekunda (um mal wieder den richtigen Begriff der damaligen Gymnasien für das 10. Schuljahr zu verwenden) gehört. Der deutsche Staat hieß damals übrigens
    DEUTSCHES REICH,
    was immer vergessen wird, während „WR“ dafür eher etwas pejorativ gebraucht wurde. Damit endete für mich der Durchgang durch die Deutsche Geschichte. Was dann in der Oberstufe folgte, waren eher Einzelaspekte. Vom „Dritten Reich“ habe ich in meiner Schulzeit (1952 – 1965) nichts gehört. Vom anschließenden Geschichtsstudium kann ich mich an fast nichts mehr erinnern, außer daß mein Schwerpunkt eher die Geschichte Ostmittel-Europas war.
    Ein Eindruck war, daß „Geschichte“ im wesentlichen nur immer an der Oberfläche rumkratzt, während die Forschung selten in die Tiefe geht. Und daß man das schaffen kann, haben Sie oben eindrucksvoll dargelegt.
    Was die Rolle der Polizei damals angeht, so stand sie in der Mitte zwischen den Rechten und der Linken, die sich regelmäßig gefetzt haben, war aber im wesentlichen noch vom Kaiserreich geprägt und damit konservativ.
    Um im Unterschied zu damals gibt es heute keine Rechten, die ähnlich wie die Linke den Staat bekämpfen. Außer den paar Herbeiphantasierten, denen der mit Milliarden gepamperte Kampf gegen „Rechts“ gilt.

  134. @ Peter Pan 22. März 2021 at 11:52
    Es heißt ja auch gut gemeint (Gutmensch) ist das Gegenteil von gut gemacht (Guter Mensch).

  135. ich2 22. März 2021 at 11:40

    Oxenstierna 22. März 2021 at 10:51
    „Könnte es sein, daß die „Inzidenzen“ umso höher und schneller steigen, je mehr geimpft wird? Und zwar als unerwartete Folge der rasend schnell erfolgenden Massenimpfungen?

    ————————————————–

    Von 10.000 Neuinfizierten (heute offenbar nur 7.000) sollte man einmal nachfragen dürfen wie viele davon schon geimpft waren?

  136. .
    Vor dreivier
    Jahren gab es doch
    mal Listen und Diagramme
    in Sachen eines drastischen
    Bevölkerungsschwunds, wobei
    für einige Länder Europas
    ein Rückgang von mehr
    als 50 % und darüber
    prognostiziert
    wurde. Wie
    hieß diese
    Seite ?!
    .

  137. @ Maria-Bernhardine 22. März 2021 at 07:53

    Danke für den link zu rubikon.news . Da ist der Sachverhalt auch gut dargestellt. Sehr einfach, aber über die einfachen Weisheiten fährt die „Wisschenschaft“ gerne mit überkomplizierten, geschraubten Neuheiten hinweg wie in diesem Fall mit RNA- oder Vektor-Impfstoffen. Die Fachleute sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr, angeheizt vom wissenschaftlichen Fortschrittsglauben und natürlich Geld.

    https://www.rubikon.news/artikel/das-damoklesschwert

  138. Ich weiß , dass ich nichts weiß … aber trotzdem !
    Die ganze Pandemie ist von Anfang an gekennzeichnet , von Glaube und Aberglaube und Unwissenheit . Es ist eigentlich erschreckend zu sehen , wie kopflos die „ Menschheit „ darauf reagiert . Ich vermisse die wissenschaftliche Logik , das Kalkül der Fakten , deren Abwägung und Ergebnisse . Momentan verhält sich die Welt der Wissenschaft wie ein Hühnerhaufen und die Politik mit Ihrem Handeln verstärkt genau diesen Eindruck .
    Es muss doch inzwischen Ergebnisse geben , die zumindest eine Tendenz andeuten was in die richtige oder falsche Richtung läuft .

  139. @ eo 22. März 2021 at 12:10

    Vor dreivier
    Jahren gab es doch
    mal Listen und Diagramme
    in Sachen eines drastischen
    Bevölkerungsschwunds, wobei
    für einige Länder Europas
    ein Rückgang von mehr
    als 50 % und darüber
    prognostiziert
    wurde. Wie
    hieß diese
    Seite ?!

    https://deagel.com/forecast

  140. @ jeanette 22. März 2021 at 11:38

    Das wird lustig schon allein wenn die die 20.000 Demoteilnehmer von Kassel einsperren wollen….

    ——————-

    Ich war ja dort, es waren mehr als 20.000, da ja an diversen Stellen Menschen versammelt waren. Manche, die nicht so ortskundig waren (wie auch ich, komme ganz selten mal nach Kassel, obwohl es nicht sehr weit ist) irrten ewig durch die Straßen, bis sie dort waren, wo was abging – und das war eben auch in mehreren Bereichen. Jedenfalls liefen überall Leute herum, die erkennbar keine Merkel-Fans waren und irgendwas irgendwo suchten. Ganz schwer zu schätzen, aber für deutlich mehr als 20.000 verbürge ich mich.

  141. Tatsache ist, dass die Gen-Spritzen das angeborene Immunsystem umgehen,
    und damit letztlich außer Kraft setzen –
    denn normalerweise gelangen Viren nicht in den Blutkreislauf,
    sondern werden vom angeborenen Immunsystem lange zuvor im Rachenbereich ausgeschaltet.

    ABER dieses angeborene Immunsystem des Menschen wird übergangen – indem mit der Spritze synthetische Virengene in millionenfacher Zahl unmittelbar in den Blutkreislauf geschickt werden und sich dadurch letztlich in jeder Zelle festsetzen. Und jede Zelle der Geimpften ad ultimo ein Viren-Produzent geworden ist.

    @
    Peter Blum 22. März 2021 at 11:29
    2/3
    Aber wer hätte gedacht, dass die eigene Regierung die 2/3 verursacht?
    Das ist entsetzlich.
    Andererseits fallen mir gerade die bösen Hirten ein (Jesaja 23 und Hesekiel 34) und der Mietling (Joh.10)

  142. @jeanette 22. März 2021 at 12:06

    „ich2 22. März 2021 at 11:40

    Oxenstierna 22. März 2021 at 10:51
    „Könnte es sein, daß die „Inzidenzen“ umso höher und schneller steigen, je mehr geimpft wird? Und zwar als unerwartete Folge der rasend schnell erfolgenden Massenimpfungen?

    ————————————————–

    Von 10.000 Neuinfizierten (heute offenbar nur 7.000) sollte man einmal nachfragen dürfen wie viele davon schon geimpft waren?“
    Was würde das für eine Rolle spielen schaut nach GB oder Israel die Antwort bleibt Nein!

  143. Heute kommt mal wieder die ganz große Klatsche mit der frei erfunden Panikerzählung (*gähn*, so langsam ist die faktenfreie Nummer „Überlastung des Gesundheitssystems“ ausgelutscht), um uns auf Merkels Befehl weiter einzusperren:

    Das Bundeskanzleramt will bei der Bund-Länder-Konferenz am Montag deutliche Verschärfungen des Lockdowns durchsetzen. Das geht aus einem Entwurf von Sonntagabend hervor. Schon zu Beginn heißt es, nur mit weiteren Einschränkungen könne die Pandemie noch kontrolliert werden:„Ohne deutlich einschränkende Maßnahmen (wird) die Zahl der Neuinfektionen so schnell steigen, daß bereits im April eine Überlastung des Gesundheitswesens wahrscheinlich ist.“

    Zahlsperre:
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus228861975/Lockdown-Ausgangsperren-in-ganz-Deutschland-Der-Beschlussentwurf-des-Kanzleramts.html

    Also: Über Ostern kann man die blöden Deutschen noch wegschließen und das komplette Leben, die ganze Wirtschaft lahmlegen, aber kaum beginnt der Rammeldarm, wird man aus Angst vor den tollwütigen, gewalttätigen Mohammedaner-Horden in Deutschland ab dem 18./19. April für den islamischen Freßmonat die Koraner frei schalten und walten lassen.

  144. @ INGRES 22. März 2021 at 08:31
    @ erich-m 22. März 2021 at 08:24

    Ja, die Hypothese von Prof. Bossche könnte Realität werden, aber …….
    BionTech oder andere werden dann schon gegen die neue Variante einen Impfstoff entwickeln.
    Gemach, Gemach.

    ————————

    Ich hatte doch eine wissenschaftliche Argumentation gefordert und keinen Sarkasmus.

    ******************************************

    Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist.

    Viren-Mutationen können harmloser oder gefährlicher ausfallen.

    Sie INGRES haben hier gar nichts zu fordern, schon gar nicht, dass Mitkommentatoren sich einem Zwang unter Ihre zweifelhafte „Logik“ unterordnen sollen. Wirklich mit Argumenten konfrontiert, haben Sie aus meiner Sicht fast noch nie logisch nachvollziehbare Antworten geliefert, weder zu dem von Ihnen aus reiner Bockigkeit ständig wiederholten erfundenen Virus, auch wenn Sie sich dann gleich wieder relativieren, und schon gar nicht zu der schrecklichen Corona-Weltverschwörung.

    Also heute schon jetzt der Fledermaus-Award für Sie, obwohl der Tag lang ist und noch viel kommen kann.

    Beste Grüsse

    🦇

  145. Würde mich mal interessieren , wird ein nicht an Covid19 erkrankter , durchdürfe Impfung zum Ansteckender ? In diesem Fall würden derzeit 99% nicht Infizierte zu 99 % Infizierte durch die Impfung umgewandelt . Das wäre m. E. geradezu eine Katastrophe !

  146. @ ich2 22. März 2021 at 12:31

    @jeanette 22. März 2021 at 12:06

    „ich2 22. März 2021 at 11:40

    Oxenstierna 22. März 2021 at 10:51
    „Könnte es sein, daß die „Inzidenzen“ umso höher und schneller steigen, je mehr geimpft wird? Und zwar als unerwartete Folge der rasend schnell erfolgenden Massenimpfungen?

    ————————————————–

    Von 10.000 Neuinfizierten (heute offenbar nur 7.000) sollte man einmal nachfragen dürfen wie viele davon schon geimpft waren?“
    Was würde das für eine Rolle spielen schaut nach GB oder Israel die Antwort bleibt Nein!

    ———————–

    Ihre Propagandaarbeit, ich2, ist hier hinlänglich bekannt, fast hätte ich gesagt, im Stile einer Wuehlmaus. 🙂

    Ich weiß noch gut, wie Sie beharrlich über Monate immer Stiche gegen Trump gesetzt haben – relativ geschickt gemacht und an Stellen platziert, wo es vielen nicht auffiel, aber immer in der Absicht, dass was schlechtes über diesen großartigen Mann hängenbleibe. Als „Belohnung“ haben Sie nun einen senilen Wirrkopf als Präsidenten erhalten, der die ganze Welt ins Unglück stürzen kann. Aber das ficht sie nicht an, ich2, Hauptsache Auftrag erledigt.

    Und beim C-Thema nicht anders, immer und immer wieder gegen die Querdenken und die Maßnahmenkritiker stänkern und sticheln, hübsch regierungskonform. Da lob ich mir sogar einen Betonkopf wie klimbt, der spielt in seiner ganzen Borniertheit wenigstens mit offenen Karten. Sie scheinen mir dagegen einer zu sein, der sich hintenrum clever durchzuwinden versucht und überall möglichst unauffällig etwas Rattengift hinterlässt.

    Was haben Sie denn an gesicherten Erkenntnissen und „sauberem“ Zahlenmaterial etwa aus Israel vorliegen? Und bitte keine Netanjahu-Quellen, denn der Mann hat sein Volk schon vor vielen Monaten per Vertrag an Pfizer verscherbelt, die Israelis als Versuchskaninchen in einem gigantischen Menschenversuch, ausgerechnet die Israelis mit ihrer ganz spezifischen Geschichte!. Die geleakten Originaldokumente liegen dem Corona-Ausschuss vor. Es laufen gerade massenhaft Prozesse in Israel gegen die Zwangsimpfung, nichts anderes ist es, was dort geschieht, und es wird in den nächsten Wochen und Monaten vieles auf den Tisch kommen. Auch in Israel haben sich Anwälte zusammengeschlossen und gehen gegen die Willkür des Regimes vor – allerdings ist bei weitem nicht eine so große Organisation wie in Deutschland. Es liegen im Übrigen bereits Zahlen aus Israel vor, die aussagen, dass die Sterblichkeitsrate unter den Geimpften satte 40 Mal höher liegt als unter den Nichtgeimpften. Das nur mal so am Rande.

  147. Penner 22. März 2021 at 12:38

    „Das wäre m. E. geradezu eine Katastrophe !“

    Nur wenn die Ansteckung zu einer ernsthaften Erkrankung führt. Da bin ich eher gelassener. Aber man sieht wieder mal, wie leicht man sich von der Panikpropaganda anstecken lassen kann. Daß Panik gewollt ist, dürfte mittlerweile klar sein.

  148. Bei der Tollwut ist die Empfehlung, sich nach dem verhängnisvollen Biß innerhalb der nächsten Stunden impfen zu lassen.

  149. .
    Nuada,
    herzlichen
    Dank für den
    prompten Verweis.
    Was denkst Du denn
    über dieses Ränking
    von Deagel.com ?
    Bin neugierig.
    Grüssie.
    .

  150. @ Dr. Lecter 22. März 2021 at 12:46

    Wir werden alle sterben! ALLE!!!!!!!!!!

    ———————

    So isses, ich war mir vorhin nicht ganz sicher, ob ich nicht schon tot bin und es einfach nur nicht bemerkt habe (wie in dem grandiosen Film „The Others“ mit Nicole Kidman), aber dann sah ich ganz erstaunt tatsächlich noch mein Konterfei im Spiegel und sah auch noch 30 Jahre jünger aus als im richtigen Leben! Will zur Sicherheit nachher mal über den Friedhof pilgern, ob da nicht ein frisch ausgehobenes Grab mit meinem Namen auf dem Kreuz zu finden ist. Man weiß ja nie. Ich muss dabei halt an den tollen Spruch denken, der seit ein paar Tagen im alternativen Milieu und unter den Querdenkern die Runde macht:

    Wer sich einen Schnelltest kauft, um sich zu vergewissern, dass er nicht krank ist,
    sollte jeden Tag mal auf dem Friedhof vorbeischauen, ob er nicht bereits tot ist. 🙂

  151. @ jeanette 22. März 2021
    wenn ein braver Bürger ohne Maske erwischt wird, dann kommen der Polizeiknüppel, das Tränengas und die Wasserwerfer zum Einsatz, dazu noch eine Geldstrafe!
    Wo sind wir hier, in welchem Land der Willkür?

    Wie die mit uns umgehen?
    ——- Ihr seid in BRD- Shithole der Welt.
    und die mit Euch umgehen wie Ihr es verdient habt. Nicht besser und nicht schlechter .Weil die es koennen. Ihr seid nichts. Das Fieh fuer den.

  152. @ jeanette 22. März 2021
    und so mit Euch wird umgegangen, weil die kein Angst haben von Euch. Erst wann den wieder Angst eingejagt wird, der Umgang wird sich aendern.

  153. Es ist letzlich so, was ich vermutet habe ist schon richtig, es mußte ja logisch so sein. Durch impfen während der Pandemie (vorausgesetzt es gibt sie überhaupt) wird der Selektionsdruck auf das Virus in Richtung bestimmter Mutanten erhöht. D. h. die Mutanten sind nicht mehr rein zufällig, sondern durch die Impfung induziert.
    Konkret könnte (könnte ist wichtig, ob es so kommt weiß man nicht)
    folgendes passieren:

    Antikörper, die als Reaktion auf den Impfstoff im Körper gebildet werden, können sich gegen die Antikörper, die das Immunsystem von sich aus gebildet hätte, durchsetzen. Dadurch wird der natürliche Widerstand gegen das Pathogen, gegen SARS-CoV-2 reduziert.

    Und dadurch kann es zu mehr Todesfällen kommen.

    Denn die Mutationen sind ja dem Impfstoff entkommen. Wer sich mit diesen Mutanten infiziert ist durch eine Impfung nicht mehr geschützt, wenn seine natürliche Abwehrkraft durch die Impfung hin ist. Das heißt die ursprüngliche Impfung schützt nicht.

    Was ich jetzt noch nicht verstehe ist, wieso ich z.B. nicht gegen die impfstoffinduzierten Mutanten geschützt sein soll. Denn ich habe doch noch meine natürliche Abwehrkraft und die kann doch u,U. auch jeden Mutanten abwehren.

    So muß man an die Sache rangehen. Einfach logisch (wissenschaftlich). Aber das ist Arbeit. Normal hätte ich heute morgen im TV eine meiner Lieblingsserien J.A.G. geschaut. Das ging aber nicht, sonst hätte ich das hier nicht so weit klären können. Denn das ließ mir keine Ruhe. Und so was geht zur Not dann auch die Nacht durch (so was machen Frauen z.B. auch nicht, so verrückt sind nur Männer).

  154. Niemand fragt nach dem HEILIGEN ISRAELS

    Matthäus 10,28 :: BibleServerwww.bibleserver.com › verse › Matthäus10,28
    Und fürchtet euch nicht vor denen, die den Leib töten, doch die Seele nicht töten können; fürchtet viel mehr den, der Leib und Seele verderben kann in der Hölle …

  155. Barackler 22. März 2021 at 12:35

    Meine Antworten gebe ich in meinen Kommentaren. Und den Stuss von @erich_m kann man sich sparen. Ich habe mich von der ersten Zeile an reingekniet und habe den Tag bis jetzt dafür sausen lassen, so unvollkommen das auch gewesen sein mag und jetzt noch ist.

    Ich habe genau gesagt, was ich nicht verstand und noch nicht verstanden habe. Jede(r) hätte das versuchen können zu klären. Ich habs jedenfalls weiter versucht und langsam verstehe ich was (INGRES 22. März 2021 at 13:10). Bin aber auch einigermaßen geschafft.

  156. Wuehlmaus
    Hierzu werden abgetötete oder auch nur Bruchstücke der Erreger bzw. abgeschwächte Krankheitserreger, die selbst angeblich keine ernsthafte Erkrankung mehr verursachen können, verabreicht“
    *************************
    Sorry, Wuehlmaus, das stimmt für diese „Impfung“ nicht! Hier werden keine Antigène eingespritzt, sondern die Baupläne (mRNA) um einen Teil des Virus selber zu bauen. Das ist KEINE Impfung, das ist Gentherapie.
    Bitte dazu unbedingt beim Kopp Verlag das Video zu Prof. Hockerts neuem Buch „Generation Maske“ anschauen!, oder Interview auf yt mit Eva Hermann.

  157. jeanette 22. März 2021 at 11:59
    Die fanatischen TIERSCHÜTZER und VEGANER und alle KÖRNERFRESSER die sind jetzt alle unter den KLIMAJÜNGERN wieder zu finden.
    DAS SIND ALLES DIESELBEN LEUTE!!

    —- das sind erbaermliche Kreaturen. Bedauernswerter Schatten des Menschen.
    Ich erzaehl‘ euch mal was ich hier so schoenes mache.- Es wird bald auf unserem See das Eis weg tauen, soll Morgen waermer werden und dann geht es los- das Wasser wird auf die rings rum liegende Wiesen fliessen und da ’ne Weile stehen bleiben. Es werden Hechte zum Leichen da gehen, wie Jedes Jahr. Und ich mit meinem Junior werden mit Stoecken die schlagen! Hecht schmeckt wunderbar! sehr lecker sind wenn man die grossere, aeltere durch den Fleischwolf jagt und dann Plaetzchen macht und die bratet in heissem Schweinefett! Und dann werden die Wildenten zurueck kehren und im Schilf an Ufer Neste bauen. Da sind weit ueber 10 Eiern drin. Population leidet nicht wenn ich 3 oder 4 mit nehme .gibt leckeren und gesundem Omlett. Ich habe kein Angst von Tod an “Covid“ und/ oder “Vogelgrippe“ nur von Hunger habe ich Angst.und dann Noch die Fallen fuer Bieber! dar ist sehr lecker gedunstet beim niedriger Temperatur und lange im Bratpfanne mit Deckel im Offen.
    So wir vortgefahren, Ihr Veganer, Tier- und Hamsterfreunde in Baumhauser wohnende Huepfer !Und desto mehr ihr ta kotzen werdet, um so mehr werde ich alle Gaben des Naturs verspeisen! Wohl bekommts!

  158. Ach, Leute, entspannt Euch!
    Ihr dürft zwar längst nicht mehr reisen, wohin Ihr wollt und Euer Friseur muß sich zu Euren Kosten ohne Gegenleistung mit Hartz-4 durchfüttern lassen, der Diesel-Preis liegt bei ca. 1,35 €/Liter – Verdoppelung qua CO2-Steuer längst vorbereitet, Fortbewegung und Transport ab 2030 nur noch Dank ‚Eurer‘ angeblich gewählten Regierung mit Tretrollern oder Lasten-Fahrrad – und Ihr wartet auf den ‚Großen Reset‘?
    Leute, der läuft doch schon seit Monaten unter Corona-Camouflage! Und Ihr seid mitten drin und dabei! Also, genießt ihn!
    PS: Wozu Ulbricht, Honecker und Konsorten noch Mauer und Schießbefehl brauchten, das schafft das rotgrüne (= braune) Ungeheuer aus der Uckermark – hinzugelernt hat es – heute mit staatlich geschürter Furcht vor Corona, Perfidie und willfährigen Satrapen auf ihr vorläufiges Ziel hin: Die Bewegungsfreiheit des ‚Bürgers‘ auf Null zu reduzieren und ihn dafür auch noch dankbar sein zu lassen!
    Ich konstatiere ohne Neid: Hinterhältiger und genial getarnter Öko-Faschismus/Sozialismus vom Feinsten! (Die Nationalsozialisten gelten ja heute als ‚Rechte‘, wo sie doch schon qua eigener Namensgebung schlichtweg und bekennend lediglich ‚Sozialisten‘ waren.)

    Don Andres

  159. @ Wühlmaus,

    Es ist immer wieder schön, Ihre Kommentare zu lesen und ich sehe es gamz ähnlich. Die Menschen werden im Kopf verrückt gemacht. Die einen stecken es weg, die anderen springen auf den Irrsinn an… Ihnen einen schönen Tag.

  160. Was für die Corona-Statistik auch noch interessant ist, ist der gleiche Trick, der bei der Statistik für Ausländer-Kriminalität angewandt wird. Bei der Corona-Statistik, um die Zahlen künstlich hochzuschummeln; bei der Ausländer-Statistik, um sie künstlich runterzuschummeln.

    – Corona: Jeder positive Test bei ein und derselben Person zählt als „neue Einzelperson“.
    – Ausländer: Jedes neue Verbrechen von ein und demselben Täter zählt als ein Verbrechen.

    Belege (ruft einfach mal an):

    – das RKI bestätigt auf Anfrage, daß Tests anonym erfolgen und somit eine Person, die mehrmals getestet wurde, jeweils als neuer Fall in die Statistik eingeht.

    – Polizei, Mehrfachstraftäter = ein Fall:

    http://www1.bayern.landtag.de/www/ElanTextAblage_WP18/Drucksachen/Schriftliche%20Anfragen/18_0007791.pdf

  161. wernergerman 22. März 2021 at 13:05
    @ jeanette 22. März 2021
    und so mit Euch wird umgegangen, weil die kein Angst haben von Euch. Erst wann den wieder Angst eingejagt wird, der Umgang wird sich aendern.“
    ******************
    So ist’s! Darum lehnt sich Regierung und ihre Richter entspannt bei“ Großdemos“ am Wochenende zurück und freut sich schon auf Corona Sitzungen am Montag. Am Wochenende arbeiten nämlich die Medien für unseren Handschellen, ab Montag dann wieder wie gewohnt Judikative, Exekutive, Legislative und die Ämter.

  162. @ Goldfischteich 22. März 2021 at 11:49

    Um Euch allen ein wenig Freude zu machen in dieser trostlosen Zeit:
    Gestern teilte ein Virologe im französischen Sender LCI mit,
    daß es nun eine bretonische Mutation gebe.

    ***********************************

    Um die Freude noch zu vergrössern, hatte ich gestern schon in einem anderen Strang geschrieben, dass das „Bretagne-Virus“ laut BILD nicht durch den PCR-Test erkannt wird. Dann wäre dieses leidige Thema endlich durch.

  163. Ingres 22. März 2021 at 13:10

    (genetisch bedingte) Immunität
    Ich habe mich bisher nie gegen Grippe impfen lassen. D. h., mein Immunsystem dürfte mit jedem Grippe-Erreger fertig werden.
    Wie sieht das bei den Corona-Opfern aus? Sind die dem „Virus“ zum Opfer gefallen, weil ihr Immunsystem altersbedingt nicht mehr stark genug war oder weil ihr Immunsystem durch vorhergehende Grippe-Impfungen nicht mehr stark genug war. Ich kannte jemanden, der/die im eigenen Haushalt bis kurz vor ihrem 100. Geburtstag allein zurecht kam. Im Seniorenheim verstarb sie dann wegen der Kontaktsperre – wegen Corona, nicht an Corona. D. h. ihr Immunsystem hat fast 100 Jahre lang jeden Angriff abwehren können. Ihre Geburt fiel in die Zeit der „Spanischen Grippe“. Vielleicht trug das auch dazu bei, daß ihr Immunsystem so stark wurde.

  164. Kulturhistoriker
    D. h. ihr Immunsystem hat fast 100 Jahre lang jeden Angriff abwehren können.“
    *******************
    Richtig! Darum sterben oder starben die meisten zB in italien, weil ihre Nebenerkrankungen(!) sie bei dem Abwehrkampf geschwächt haben und Corona nur der Tropfen war, der Faß zum überlaufen brachte. Also gestorben mit, nicht an Corona.
    Das unterscheidet die Propaganda natürlich nicht.

  165. @ eo 22. März 2021 at 12:56:

    Was denkst Du denn
    über dieses Ränking
    von Deagel.com ?
    Bin neugierig.
    Grüssie.

    Wir haben uns doch in alten Zeiten, als es aufkam, an anderem Ort mal darüber unterhalten und waren damals vollkommen ratlos, sodass es schnell wieder unterging. Natürlich bekommt das jetzt durch Corona eine neue Brisanz, aber ich bin trotzdem immer noch genauso ratlos wie damals. Das ist doch eine Seite für militärisches Equipment, nicht wirklich die klassischen Verschwörungstheoretiker. Meines Wissens haben sie nie erklärt, wie sie auf die Zahlen kamen, oder auch nur auf die Idee, solche Listen zu veröffentlichen. Auch ein Werbegag scheidet im Grunde aus, da Privatkunden ja eher keine Kriegswaffen kaufen.

    Es ist rätselhaft.

    Ich erinnere mich aber noch, dass in der ersten Liste die Bevölkerung Deutschlands fast unverändert blieb, was merkwürdig war, da für vergleichbare Länder große Rückgänge ausgewiesen waren. Dann kam eine zweite Liste heraus, bei dem das „korrigiert“ war.

  166. Hallo @Jeanette

    Sie haben mir doch prophezeiht, dass meine neue Stromvorauszahlung bei 80 Euro liegen wird, bisher hatte ich 60 Euro. Ich wiederum ging davon aus, dass es 70 Euro sein würden. Ich aber für das letzte Jahr was nachzahlen müsse.

    Nun hat mich im September die RWE ausgelagert. So muß ich mit den diesmal 2 Abrechnungen erstmal, klar kommen. Aber ich bekomme für das letzte Jahr 52 Euro erstattet. Ich bin reich. Muß jetzt aber 74 Euro monatlich zahlen.

    Aber ich werde denen was husten. Ich ziehe alle Register und stelle einfach den Nachtspeicher kaum noch an. Ich habe Pullover unterschiedlicher Dicke, die allen Graden standhalten. Nur 15 C unterschreite ich nicht, damit die Wohnung heil bleibt. Und alles was ich auf Nachtstrom verlagern kann wird verlagert. Die Erbsensuppe wird nachts auf Nachtstrom gekocht und der Kuchen nachts gebacken. Kartoffeln werden für 3 Tage nachts vorgekocht. Die werden sich wundern.
    Die müssen auch nächstes Jahr erstatten.

  167. Kulturhistoriker 22. März 2021 at 13:42

    „Ich habe mich bisher nie gegen Grippe impfen lassen. D. h., mein Immunsystem dürfte mit jedem Grippe-Erreger fertig werden.“

    So sieht es aus! Ich bin auch noch nie gegen Grippe geimpft worden (ich fand es immer lächerlich, sich gegen Grippe impfen zu lassen) und habe seit meiner Kindheit, seit über 45 Jahren keine Grippe mehr gehabt. Einen grippalen Infekt hatte ich zuletzt vor 15 Jahren, der nach drei Tagen ohne jegliches Dazutun (außer ins Tempo schnufen) und ohne jegliche Verhaltensänderung ausgestanden war.

    Beim Hausarzt wurde ich bei einer Rezeptabholung immer gefragt: „Grippeimpfung? Vorsorgeuntersuchung?“ Immer dankend abgelehnt. Bei einer Vorsorgeruntersuchnung würde man so lange suchen, bis man etwas gefunden hat. Und wenn es ein Phantom ist. Denn:

    Was bringt den Doktor um sein Brot?
    Gesundheit und der Tod.
    Drum hält er uns, auf daß er lebe,
    zwischen Beidem in der Schwebe

    Beim letzten Zahnarztbesuch vor einem Jahr, wollte der bei mir tatsächlich einen gesunden Zahn „behandeln“. Der „Arzt“ hat mich zum letzten Mal gesehen. Und keinen Zahnarzt mit angeschlossenm Dentallabor auswählen! Die wollen einem gerne teuere Implantate verkaufen.

  168. @ hhr 22. März 2021 at 13:28

    Wuehlmaus
    Hierzu werden abgetötete oder auch nur Bruchstücke der Erreger bzw. abgeschwächte Krankheitserreger, die selbst angeblich keine ernsthafte Erkrankung mehr verursachen können, verabreicht“
    *************************
    Sorry, Wuehlmaus, das stimmt für diese „Impfung“ nicht! Hier werden keine Antigène eingespritzt, sondern die Baupläne (mRNA) um einen Teil des Virus selber zu bauen. Das ist KEINE Impfung, das ist Gentherapie.
    Bitte dazu unbedingt beim Kopp Verlag das Video zu Prof. Hockerts neuem Buch „Generation Maske“ anschauen!, oder Interview auf yt mit Eva Hermann.

    ——–

    Habe ich gesehen.

    Ich wollte auch dem hoch verehrten Herrn gonger nur die Grundüberlegung hinter diversen Impfungen zu erklären versuchen. Die Unterschiede zur genbasierten mRNA-Impfung sind mir bekannt. Genbasierte/genmanipulative Impfstoffe sind BionTech Pfizer und Moderna, die vieldiskutierte Brühe von AstraZeneca dagegen ist ein vektorbasierter Impfstoff, an dem gerade so viele Alte, Vorerkrankte in Pflegeheimen jämmerlich gestorben sind, deren Immunsysteme das nicht mehr verkraftet haben. Abzulehnen ist für mich jedes dieser Impfverfahren. Ich erkenne überhaupt keinen Sinn darin, außer die WHO, Gates und Big Pharma glücklich zu machen und den einen oder anderen naiven oder gezielt verunsicherten Menschen früher in den Sarg zu bringen.

  169. @ eo
    sie meinen die deagel-liste.
    die behaupten, das deutschland bis 2025 noch 28mio. einwohner hat.

    durch die impforgie halte ich das für möglich. denn die throbosen, die prof. bhakti richtig vorausgesagt hat, passieren nicht nur sofort. die ablagerungen und gefäßbeschädigungen können langfristig genau so zu herzinfarkten, schlaganfällen und thrombosen führen.

    das der virus sich ändert, wenn er bekämpft wird, hat auch eine logik. das liegt in der natur. er sucht sich einen weg, um weiter zu leben. das machen alle lebewesen.

    was medizinisch hier abgezogen wird, halte ich für kriminell. aber die campagne ist so clever aufgebaut, das der normalmichl völlig überfahren wird.

    angst fressen seele auf!

  170. INGRES 22. März 2021 at 09:07
    Ich frage mich auch: Warum wird das jetzt erst aufs Tapet gebracht?

    ———————-
    Darauf könnte die Antwort lauten: es ist nicht ganz simpel. Schließlich haben auch die Immunlogen einen solchen Irrsinn wie bei Corona noch nicht erlebt. Oder hat man schon mal während der (angeblich) laufenden Pandemie einen Impfstoff entwickelt. Ich denke nicht (obwohl die Pandemien früher ja echt waren). Ich vermute Kinderlähmung gab es immer. Und irgendwann hat man einen Impfstoff entwickelt, aber nicht während einer grassierenden Epidemie.

    Deshalb müssen auch seriöse Immunologen sich erstmal auf die durch die Verschwörung veränderten Bedingungen einstellen (sie wurden ja nicht gefragt). Das mußten sie noch nie in der Praxis anwenden. Und jetzt im Irrsinn. Die müssen das erstmal durchdenken. Und ich wär als Laie nun wirklich nicht drauf gekommen, obwohl ich immer dachte, wie kann man ín der laufenden Pandemie impfen. Das war für mich ein Fremdkörper nach meinen Erfahrungen nach Volksschule 4. Klasse.

  171. Charly1 22. März 2021 at 11:30
    @INGRES 22. März 2021 at 11:21
    …das sehen wir ja laufend wie Menschen Kamp-unfähig bei Demos gemacht werden!!!

    —————————
    Ich habe ja nicht gesagt, dass es schwierig ist mich kampfunfähig zu machen. Aber sie müssen dafür sorgen, dass sie meine Arme vollständig unter Kontrolle habe, wenn sie mich impfen wollen.

  172. Wuehlmaus 22. März 2021 at 12:58
    @ Dr. Lecter 22. März 2021 at 12:46

    Wir werden alle sterben! ALLE!!!!!!!!!!

    ———————

    So isses, ich war mir vorhin nicht ganz sicher, ob ich nicht schon tot bin und es einfach nur nicht bemerkt habe (wie in dem grandiosen Film „The Others“ mit Nicole Kidman), aber dann sah ich ganz erstaunt tatsächlich noch mein Konterfei im Spiegel und sah auch noch 30 Jahre jünger aus als im richtigen Leben! Will zur Sicherheit nachher mal über den Friedhof pilgern, ob da nicht ein frisch ausgehobenes Grab mit meinem Namen auf dem Kreuz zu finden ist. Man weiß ja nie. Ich muss dabei halt an den tollen Spruch denken, der seit ein paar Tagen im alternativen Milieu und unter den Querdenkern die Runde macht:

    Wer sich einen Schnelltest kauft, um sich zu vergewissern, dass er nicht krank ist,
    sollte jeden Tag mal auf dem Friedhof vorbeischauen, ob er nicht bereits tot ist. ?


    Wer früher stirbt, ist dafür länger tot.
    Und .. jeder Tag, an dem wir aufstehen ist potenziell derjenige, an dem wir sterben werden.
    Relax…You may only have a few minutes left
    Pace et salute

  173. @ jeanette 09:38

    Medikamente gegen Corona sind ebenso wenig erwünscht wie Alternative Kraftstoffe. Es bleibt die Hoffnung auf die Privatwirtschaft.

  174. Kulturhistoriker 22. März 2021 at 13:42

    Also ich habe das Gefühl, dass da Vieles noch gar nicht geklärt ist. Eben auch jetzt das Impfen während der (angeblich) laufenden Pandemie.

    Aber das kann ich als Laie ja nun nicht klären. Aber deshalb muß man sich eben auf den Bossche einlassen und ganz genau lesen wie der argumentiert. Aber er wird ja sicher diffamiert. Man muß mal sehen, wie Wodarg und Bhakdi reagieren. Also für plausibel halte ich beim Bossche einiges. Wie Corona mit Grippe zusammen hängt?

  175. Kulturhistoriker 22. März 2021 at 13:42

    Also ich habe das Gefühl, dass da Vieles noch gar nicht geklärt ist. Eben auch jetzt das Impfen während der (angeblich) laufenden Pandemie.

    Aber das kann ich als Laie ja nun nicht klären. Aber deshalb muß man sich eben auf den Bossche einlassen und ganz genau lesen wie der argumentiert. Aber er wird ja sicher diffamiert. Man muß mal sehen, wie Wodarg und Bhakdi reagieren. Also für plausibel halte ich beim Bossche einiges. Wie Corona mit Grippe zusammen hängt?

  176. INGRES 22. März 2021 at 13:23

    Mit „Stuss“ habe ich mich lediglich auf die 2 Kommentare in diesem Strang bezogen. Und die bringen zum Thema halt nichts (fast nichts, der erste hatte ja noch eine wenig Inhalt) und boten sich daher an.

  177. INGRES 22. März 2021 at 16:12

    Also ich beziehe mich auf die 2 inhaltsleeren Kommentare von erich_m. Und da nehm ich auch nichts zurück, die sind so gemeint, wie ich sie geschrieben habe. Und „anmahnen“ ist einfach ein Stilmittel und sollte sagen, dass wir es hier nicht mit Privatmeinungen, sondern mit Wissenschaft zu tun haben (die im Merkel-System freilich nicht mehr existiert.

  178. @ingres:Schließlich haben auch die Immunlogen einen solchen Irrsinn wie bei Corona noch nicht erlebt. Oder hat man schon mal während der (angeblich) laufenden Pandemie einen Impfstoff entwickelt

    die pharmafirmen arbeiten eigentlich ständig daran. corona ist seit 1960 bekannt. seit vogel und schweinegrippe und anderen sars sogar noch verstärkt.
    wenn ein prof. wie stöcker schon im mai 2020 einen impfstoff hatte, ist das gut möglich, denn er arbeitete schon immer auf diesem gebiet und hat nur weiterentwickelt.

    da er aber nicht bereit ist, für ein asylantenheim zu spenden, ist er außen vor.

    soviel zur ernsthaften besorgnis um unsere gesundheit!

  179. Ich begrüße es, dass PI den Artikel hier veröffentlicht! Ich bin jedoch darüber verärgert, dass meine gestrigen (3!) Kommentare mit der Verlinkung dazu ohne Angabe von Gründen gelöscht wurden…

    Es ist doch über Jahrzehnte bekannt, dass Grippeviren mutieren, weshalb die Grippeschutzimpfungen an Risikogruppen auch immer nur in einem Zeitrahmen verabreicht worden sind. Das wurde immer offiziell begründet und so auch akzeptiert. Jetzt bei Corona (Coronaviren gibt es bereits seit Ewigkeiten) wird plötzlich völlig überdreht und den Menschen eingeredet, dass dem Virus und seinen Mutationen „hinterhergeimpft“ werden muss, um es „zu vernichten“.

    Das ist genau so schwachsinnig wie der Versuch, die Kontinentalplattenverschiebung aufhalten zu wollen!

    Die „Pandemie“ ist die neue Art der Kriegsführung, um einen angestrebten gesellschaftlichen Umbau durchzusetzen. Dieser „große Reset“ ist ja kein Geheimnis, also keine Verschwörungstheorie, sondern politische Agenda der Globalisten und für jedermann sehenden Auges erkennbar.

    Das Virus wird man nie „ausrotten“ können! Womit will man den Untertanen folgende „Pandemien“, die da kommen werden, ihre dann wiederkehrenden oder gleich dauerhaften Freiheitseinschränkungen und den wirtschaftlichen Zusammenbruch, welcher einen dramatischen Rückgang des bisherigen Lebensstandards und Versorgungsengpässe mit sich bringen wird, beibringen?

    Dieses perfide Geschäft mit der Angst der Bevölkerung wird sich nicht dauerhaft aufrechterhalten lassen können, schon jetzt wird der Widerstand größer und die staatliche Gewalt der eines militanten, diktatorischen Polizeistaates immer ähnlicher, die Durchhalteparolen und Propaganda bestellter „Experten“ immer unglaubwürdiger!

  180. .
    Das kam
    mir damals
    auch würgmerdig
    vor, und ebenso daß
    Deutschland nicht so sehr
    betroffen sein würde. Dachte,
    haben die denn so was wie
    ’ne Zeitmaschine oder
    wie kommen die
    bloß darauf.
    .
    PS. Würde
    Dir auch gern
    mal meine kleine
    Zeitung zum Lesen
    zukommen
    lassen.
    .

  181. Bis zu 2 Jahre Haft für Ansammlungen von Menschen im Freistaat Sachsen, bereits vor ca. 1 Jahr beschlossen. Herr Kretschmer mit besorgter, „fürsorglich“ aufgesetzter Mine (ab min. 3:30)

    https://www.youtube.com/watch?v=ZzqRcz-6XxI

    Verdammt….warum sind die SED-Genossen nicht auf diese geniale Idee gekommen???

  182. INGRESS
    Antikörper, die als Reaktion auf den Impfstoff im Körper gebildet werden, können sich gegen die Antikörper, die das Immunsystem von sich aus gebildet hätte, durchsetzen. “
    ******************
    Nein, aber die bereits aktiven Antikörper könnten unsere eigenen Zellen, die das Virus produzieren, angreifen und zerstören =Autoimmunreaktion. Welche Zellen werden die Virus Teile produzieren? Leberzellen? Blutgefäß Zellen? Gehirnzellen? Niemand weiß es!
    ENDE…..

  183. Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. März 2021 at 17:09
    Bis zu 2 Jahre Haft für Ansammlungen von Menschen im Freistaat Sachsen, bereits vor ca. 1 Jahr beschlossen.“
    ******************
    Das ist finsterstes nordkoreanisches Mittelalter. Man will Bürgerkrieg provozieren!

  184. Der böse Wolf
    Beim letzten Zahnarztbesuch vor einem Jahr, wollte der bei mir tatsächlich einen gesunden Zahn „behandeln“. Der „Arzt“ hat mich zum letzten Mal gesehen. Und keinen Zahnarzt mit angeschlossenm Dentallabor auswählen! Die wollen einem gerne teuere Implantate verkaufen.“
    ******************
    Woher weiß der böse Wolf, ob der Zahn“ gesund“ war? Haben Sie den Arzt gefragt?
    Sonst wäre es (schwere) Körperverletzung.
    „Teure Implantate“ verkaufen?
    Dank einer heftig zurück geschraubt Gebührenordnung ist der Verdienst bei einem Implantat nicht gerade üppig, schon gar nicht, wenn man die Ausbildung und das Risiko dabei kennt! Und:Eigenlabor funktioniert meist besser und ist patriotischer als die Arbeit nach China zu schicken!

  185. Wir werden sehen, ob es so kommt, wie Herr Bossche denkt. Ich finde seine Befürchtung mehr als berechtigt und seine Argumentation einfach, logisch, plausibel, keine Panikmache. Wenn das eintritt, ist es jedenfalls die Krönung des bisherigen Managements der „Pandemie“.

  186. Japan hat erst um den 17.2.21 rum , Südkorea und Taiwan haben noch gar nicht mit den Covid19 – Impfungen begonnen .

    Das sind hochindustrialisierte , intelligente Völker . Sie hatten keine Eile mit den Impfungen und haben erst mal lange Monate ewartet, was bei den europäischen und amerikanischen Massenimpfungen passiert oder nicht passiert .

    Und jetzt fangen sie erst mal langsam an und gewinnen wieder Zeit . Sie haben ja auch keine Eile , weil sie durch strengstes Abschottungsreglement nach außen nur einen Bruchteil der Infizierten der Freunde der offenen Grenzen im Westen haben .

    Vor allen Dingen haben diese Völker eines , sie besitzen eine sehr hohe Disziplin, einen starken , stolzen Patriotismus und Unmengen an Querdenkern und Aluhüten die alles in Frage stellen , haben die sowieso nicht . – Und an das Maskentragen sind die auch schon seit Jahrzehnten
    in den Großstädten gewöhnt .

  187. hhr 22. März 2021 at 17:24
    INGRESS

    Das mag auch sein, sowas hat Bhakdi meine ich mal erzählt. Aber der Bossch meint was anderes. Es werden Antikörper gegen den Impfstoff gebildet, die sich gegen die die natürlich gebildet würden, durchsetzen. Diese spezifischen Antikörper wirken aber nicht gegen mögliche Mutanten, die dem durch den Impfstoff gebildeten Antikörpern entkommen sind.

    Nur ich muß sagen, das ist nicht ganz simpel und ich versuch nur mein Bestes, das zu verstehen. Eigentlich müßte man den gesamten Prozeß der Antikörper-Bildung verstehen. Viell,eicht habe ich jetzt schon wieder einen Fehlet gemacht.

  188. Wenn ich unten stehenden Artikel richtig verstehe, gibt es doch schon ein Medikament, dass -Stand 9.12.2020- nur noch auf eine Zulassung wartet. Soll auch vor Mutationen schützen.
    Die erwähnen u.a. auch, dass bei Corona-Viren das Risiko einer Infektionsverstärkung durch Impfstoffe besteht.
    (Ich muss jetzt passen. Die Experten hier bei PI sind nun gefragt.)
    .
    INNOVATIVER SARS-COV-2-BLOCKER VON FORMYCON VERHINDERT INFEKTION VON ZELLEN VOLLSTÄNDIG
    9. DEZEMBER 2020|PRESSEMITTEILUNGEN
    […]
    Basierend auf Formycons klinisch validierter Erfahrung mit Antikörpern und Antikörper-Fusionsproteinen startete das Unternehmen im März 2020 – kurz nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie in Europa – die Entwicklung eines ACE2-Antikörper-Fusionsproteins (FYB207).
    […]
    …..und damit einen sehr wirksamen SARS-CoV-2 Blocker mit der Bezeichnung ACE2-IgG-Fc geschaffen……
    .
    …..Im Vergleich zu Impfstoffen und therapeutischen Antikörpern ist das ACE2-Antikörper-Fusionsprotein maximal gegen ein Ausweichen des Virus durch Mutation geschützt. Das für Corona-Viren beschriebene Risiko einer Infektionsverstärkung durch Impfstoffe und IgG1 Antikörper wird durch die Verwendung des IgG4 Anteils in der Fusion minimiert…..
    .
    ……Da SARS-CoV-2 mutiert, kann das Virus möglicherweise gegen Impfstoffe und Medikamente resistent werden. FYB207 ist hervorragend gegen Mutation geschützt und zeigt in vitro eine komplette Neutralisation verschiedener SARS-CoV-2 und SARS-CoV-Varianten. Mit FYB207 schaffen wir somit eine Behandlungsoption für COVID-19 Patienten, tragen aber auch zur Vorsorge gegen Ausbrüche neuer Corona-Viren bei“, so Dr. Carsten Brockmeyer, CEO der Formycon AG.
    .
    …..Angestrebt wird eine rasche Zulassung des COVID-19-Medikaments für den Notfall. Bei der Suche nach Partnern wird Formycon von dem unabhängigen Corporate Finance Unternehmen goetzpartners unterstützt.
    […]

    https://www.formycon.com/press-release/innovativer-sars-cov-2-blocker-von-formycon-verhindert-infektion-von-zellen-vollstaendig/

  189. Es sei Grundwissen in der Vakzinologie, so Bossche, dass prophylaktische Impfstoffe niemals bei Populationen eingesetzt werden, die bereits einem hohen Infektionsdruck ausgesetzt sind.

    „Es gibt aber kein solches Grundwissen in der Vakzinologie. Es widerspräche in der Tat direkt den aktuellen Richtlinien zur Reaktion auf Ausbrüche von z. B. Masern , Mumps , Meningokokkenerkrankungen usw. und steht im Allgemeinen in direktem Widerspruch zu der unglaublich wirksamen Ringimpfstrategie .“

    Dadurch wird das Immunsystem zerstört, sagt der Virologe voraus. Die Menschheit wird durch die Impfstoffe „eine schwere Schädigung der angeborenen Immunität“ erleiden, im schlimmsten Fall wird sogar die angeborene Immunität „vollständig verloren gehen“.

    „This is absolute, unvarnished nonsense.“

    https://www.deplatformdisease.com/blog/addressing-geert-vanden-bossches-claims

  190. @
    Aktenzeichen_09_2015_A.M. 22. März 2021 at 16:57
    Ich begrüße es, dass PI den Artikel hier veröffentlicht! Ich bin jedoch darüber verärgert, dass meine gestrigen (3!) Kommentare mit der Verlinkung dazu ohne Angabe von Gründen gelöscht wurden…

    Das Virus wird man nie „ausrotten“ können! Womit will man den Untertanen folgende „Pandemien“, die da kommen werden, ihre dann wiederkehrenden oder gleich dauerhaften Freiheitseinschränkungen und den wirtschaftlichen Zusammenbruch, welcher einen dramatischen Rückgang des bisherigen Lebensstandards und Versorgungsengpässe mit sich bringen wird, beibringen?

    _________

    Das mit dem Löschen habe ich auch erlebt – als ich über die möglichen Behandlungen berichten wollte, von denen man ab und zu liest: Hydroxychloroquin oder Ivermectin jeweils mit Zink.
    Bei den WHO Tests vor einem Jahr wurden Überdosen von Hydroxychloroquin gegeben, damit die Gen-Spritzen als einzige Lösung erscheinen konnten.
    https://greatmountainpublishing.com/2021/02/15/doctors-poisoned-test-patients-to-falsely-show-that-hydroxychloroquine-is-not-safe-and-effective/
    https://greatmountainpublishing.com/2020/08/08/there-is-a-cure-for-covid-19-but-they-are-hiding-it-from-you/

  191. Zitat: „Das Leben ist eine sexuell übertragbare Krankheit, die immer tödlich endet.“

    (Udo Pollmer/Lebensmittelchemiker)

    Hat der Udo vor vielen Jahren mal gesagt. Damals ging es um die Panikmache der vielen Deppen die immer wieder von vergifteten Lebensmitteln faseln. Dabei ist die Lebenserwartung der Menschen in der Breite noch nie so hoch gewesen wie heute, trotz der angeblich ach so schlechten Lebensmittel. Der Spruch passt aber auch sehr gut in die heutige Virus-Hysterie, wie ich finde.

  192. Noch son Impfomane mit ner Theorie.

    Falls dem Impfen irgendeine positive Wirkung innewohnt, ist es ganz bestimmt die Bilanzaufbesserung eines Pharmakonzerns.

    Über die Jahre ist mein Denken ja immer simpler – fast schon krude – geworden: Wer gesund ist, wird nicht krank.

    Wenn sich bei einem Symptome zeigen, ist man schon eine (möglicherweise längere) Zeit nicht mehr gesund gewesen.

    Ohne hier jemandem vegane Ernährung madig machen zu wollen… sie ist wohl wirklich nicht das gelbe vom Ei.

    Dazu empfehle ich folgendes Video: Fit mit Fett – ein Leben lang

    Überhaupt gefällt mir das Programm der Akademie für menschliche Medizin ausgesprochen gut.

    @OMMO: Die Lebensmittel sind nicht unbedingt vergiftet, sondern was als solches bezeichnet wird, ist oftmals Gift für Körper und Geist.

  193. ein killervirus würde zu dieser ekelhaften radikal totalitären feministisch kommunistischen diktatur passen

  194. wernergerman 22. März 2021 at 13:29

    Nun ja, jedenfalls kann man mit überwiegend vegan bärenstark werden.
    Die Bären sind ja da die Experten, aber sie nehmen auch Lachs. Ich mach das genau so. Aber ich nenn es, wenn ich überwiegend pflanzlich esse nicht vegan, sondern eben pflanzlich. Den Lachs nehm ich, wenn er im Sonderangebot ist. Man sollte einfach keine Ideologie draus machen.

  195. @Rheinlaenderin 22. März 2021 at 22:36

    „Wenn ich unten stehenden Artikel richtig verstehe, gibt es doch schon ein Medikament, dass -Stand 9.12.2020- nur noch auf eine Zulassung wartet.“
    Na da müssen sie noch so einiges brinngen! Die haben gerade mit der Präklinische Entwicklung begonnen vor Weihnachten wird das nichts

  196. INGRES 22. März 2021 at 13:10

    Was ich ja nicht verstehe ist, wieso das mich irgendwann betreffen soll. Ich bin doch gesund und mein Immunsystem wird doch auch die Mutanten jetzt und in der Zukunft abwehren. Ich bin doch autark, wieso sollen Mutanten oder Geimpfte für mich gefährlich werden. COVID kann mir doch derzeit auch nichts anhaben. Ich habe es doch nicht oder symptomlos überstanden.

    Es muß also bei Bossche eine Vorausetzung geben, die davon ausgeht, das ich (und mir ähnliche Menschen) nicht autark sind. Und das verstehe ich nicht, bzw. diese Voraussetzung müßte identifiziert werden. Wer soll mich denn wie tangieren? Wenn das jemand herausarbeiten könnte. Im Artikel ist mir das nicht klar geworden. Wenn das aber klar ist, dann ist alles geklärt. Bossche muß doch davonausgehen, dass ich in Zukunft keine Abwehrkraft gegen Mutanten haben könnte. Aber wieso, was könnte mir denn meine Abwehrkraft nehmen?

  197. INGRES 23. März 2021 at 12:22

    Denn im Artikel hier steht:

    .. weil diese dann mutierte Viren an die Ungeimpften weitergeben
    ——————————————————
    Ja, kann ja sein, aber wieso soll ich denn die mutierten Viren nicht abwehren? Das ist m.E. der Knackpunkt. Da mu0 der Hase begraben sein.

  198. INGRES 23. März 2021 at 12:29

    Ich sehe ein, das eine Impfung mir nicht helfen wird ist klar, dagegen sind die Mutanten ja resistent. Mich interessiert ja aber eine Impfung gar nicht, Ich habe doch ein Immunsystem gegen Erkältung.
    Ich meine, gegen Pocken nicht, aber gegen Erkältung schon.
    D.h. eine Impfung benötige ich doch nicht, mein Immunsystem ist doch gegen Erkältung besser. Was soll denn mein Immunsystem untergraben haben, so das es der COVID-Erkältung nicht standhalten soll?

  199. Also der Artikel hier hat ganz klar ein Problem. Es muß die entscheidende Erklärung fehlen. Die Aussage des Artikels ist: Durch die Impfung entstehen immer neue Mutanten, die immer resistenter werden. Das ist schon mal viel zu unklar. Wieso werden die immer resistenter, sie könnten doch auch alle gleich resistent sein. Immer resistenter könnten sie ja nur werden, wenn sie immer mehr Resistenzen in sich vereinen. Obwohl, das kann natürlich sein.
    Aber selbst wenn die immer mehr Resistenzen in sich vereinen, wieso sollen die meinem Immunsystem was anhaben? Denn die Resistenzen haben sie doch alle gegen den Impfstoff entwickelt. Und mein Immunsystem ist doch sicher besser als jeder Impfstoff (jedenfalls gegen Erkältungen). Wieso also soll es versagen?

  200. Von einem der weltweit führenden Virologen würde man auch eine Top-Publikationsliste in der weltweit führenden medizinischen Literaturdatenbank PubMed erwarten.

    Die PubMed-Suche nach „Vanden Bossche G“ ergibt einen Fallbericht über das Kachexie-Syndrom bei einer Eselstute von 1988 sowie mikrobiologische Publikationen in 1994 und 1995.

    Für einen Top-Virologen ist das ja eher dünn.

Comments are closed.