Immer mehr „Asylbewerber“ aus Afrika kommen illegal auf die Kanarischen Inseln.

Von MANFRED W. BLACK | Immer mehr „Asylbewerber“ aus Afrika kommen illegal auf die Kanarischen Inseln. Mit 192 Booten landeten im Jahr 2020 dort 23.000 Migranten. Sieben Mal mehr als 2019. In diesem Jahr wird es wohl noch weit höhere Zahlen geben. Das berichtet das Internetportal Kanarenmarkt.

Es gibt zahlreiche Übergriffe durch „Schutzsuchende“. In einigen Kommunen gleicht die Situation einem „Pulverfass“, schreibt die Madrider Zeitung El País. Doch deutsche Medien informieren kaum über die desaströse Lage. Wenn doch mal Meldungen über die Masseneinwanderung präsentiert werden, machen sich Journalisten hierzulande keine Sorgen um das Wohl der Spanier, sondern um das vermeintliche „Asylrecht“ der “Geflüchteten“.

NGOs als emsige „Fluchthelfer“

Erfahrungsgemäß schippern die meisten illegalen Zuwanderer aus Schwarzafrika im letzten Quartal des Jahres auf die spanische Inselgruppe. So ist 2020 die große Mehrheit der „Geflüchteten“ in den Monaten September, Oktober und November angelandet: fast 21.000.

Allein in den ersten sieben Monaten des Jahres 2021 wurden rund 7500 neue afrikanische Einwanderer auf den Kanaren registriert, das sind in diesem Zeitraum 160 Prozent mehr als im Vorjahr. Mitte Juli haben sich an einem Tag und auf einen Schlag 223 Afrikaner – die meisten davon Senegalesen – in einem großen Konvoi von fünf größeren Booten von Marokko aus auf die Seereise zu den Kanaren gemacht. Fuerteventura ist etwa 100 Kilometer entfernt vom afrikanischen Kontinent. Ein Teil der Bootsfahrer, die zumeist in der südlichsten und westlichsten Stadt Marokkos starten, erreichte schließlich selbst mit ihren Kähnen eine kanarische Insel.

Ein größerer Anteil der Afrikaner ist in den Gewässern vor den Kanaren von Schiffen der spanischen Küstenwache aufgegriffen worden. Vielsagend schreibt der Kanarenmarkt über die „Geretteten“: „Inwiefern sich die Pateras in Seenot befanden, wurde nicht mitgeteilt.“

Sehr oft transportieren Schiffe von „Non Governmental Organizations“ die „Schutzsuchenden“ in die kanarischen Gewässer, im Schlepptau werden alte Boote mitgeführt. In den spanischen Hoheitsgewässern angekommen, veranlassen die NGO-Flüchtlingshelfer die „Flüchtenden“, in die oft maroden Kähne umzusteigen. Anschließend funkt das NGO-Schiff, das sich selbst flugs von dannen macht, den spanischen Küstenbehörden, Schiffbrüchige befänden sich in der Nähe der Inseln – in der richtigen Erwartung, dass die spanische Küstenwache schnell alles daran setzt, die „Boots-Flüchtlinge“ zu retten und auf eine der kanarischen Inseln zu befördern.

Angst vor Überfremdung und Übergriffen

Nicht selten kommt es nun auf den Kanaren zu Messerstechereien und Massenschlägereien. „In Teilen der Gemeinde San Bartolomé de Tirajana auf Gran Canaria ist die Stimmung in Sachen Migration hoch explosiv“ (Kanarenmarkt).

Polizeipatrouillen gibt es offensichtlich nicht genug. Auch spanische Medien berichten – wenn überhaupt – nur sehr unvollständig über die Gewalttätigkeiten, bei denen in diesem Jahr bereits ein Spanier erstochen worden ist. Mehrere indigene Bürger wurden schwer verletzt.

Eine spanische Frau soll im Januar „mit Steinen, Schlägen und Tritten malträtiert worden sein“ (teneriffa-aktuell). Bei diesen Gewalttaten wurden als Täter eingewanderte „Schutzsuchende““ identifiziert.

Anwohner von El Salobre und Umgebung bemühen sich verstärkt „ihr Eigentum [zu] schützen“, sie „werden vom Staat im Stich gelassen“ (Kanarenmarkt). Seit dem Einzug der Migranten in das dortige Camp kommen die ortsansässigen Bürger nicht zur Ruhe. Oftmals spitzt sich die Situation mit angeblichen oder tatsächlichen minderjährigen „Schutzsuchenden“ zu. „Fast rund um die Uhr streifen einige dieser Afrikaner durch die Straßen und klettern in der Absicht zu stehlen, immer wieder über die Zäune der privaten Häuser und Bauernhöfe“, berichtet das kanarische Portal.

Respekt insbesondere vor älteren Menschen und Frauen lassen junge Zugewanderte oftmals missen. Der Respekt scheint „wohl mit dem Pass in Afrika vergessen worden zu sein“ (Kanarenmarkt). Mutige Formulierungen, die in anderen Medien der Kanaren nicht zu lesen sind.

Spiegel und DW sorgen sich um die „Geflüchteten“

Der Spiegel berichtete im Juni immerhin, dass sich die Zahl der „Flüchtlinge“ auf den Kanaren bis zu diesem Zeitpunkt bereits verdoppelt hatte. Das Hamburger Magazin beschreibt freilich nicht die Ängste vieler Spanier vor Überfremdung und Übergriffen. Vielmehr macht sich der Spiegel große Sorgen um die „Schutzsuchenden“: Auf den Kanaren hätten in der Vergangenheit viele Geflüchtete berichtet, „in dem Chaos auf den Inseln keinen Zugang zu ausreichend Informationen und einem Anwalt zu bekommen“. Die Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch habe von „ernsthaften Bedenken“ gesprochen, „ob das Recht auf Asyl gewahrt werde“.

Auch die öffentlich-rechtliche Deutsche Welle (DW) sorgt sich sehr um die schwarzen Zuwanderer. Der Sender berichtet, dass die meisten der Zugewanderten bestrebt sind, das spanische Festland zu erreichen, das rund 1000 Kilometer entfernt von den kanarischen Inseln liegt. Das Fernziel vieler Zugewanderter ist am Ende Deutschland, wo die attraktivsten Sozialleistungen des Staates winken.

Angeblich, sendete die DW, versucht die spanische Regierung aber, afrikanische Migranten auf den Kanaren an einer Weiterreise ins über 1000 Kilometer entfernte spanische Mutterland zu hindern – „das spielt Schleusernetzwerken in die Hände“. Ein spanisches Gericht hat allerdings im Mai entschieden, dass diese „Blockade“ – so die DW wörtlich – unrechtmäßig sei. Die Regierung in Madrid hat Berufung gegen das Gerichtsurteil eingelegt. Gerichte sind auch in Spanien sehr häufig rechtspolitisch links positioniert – und damit immer für eine Überraschung gut.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

192 KOMMENTARE

  1. Wo wurde das Bild mit den ganzen Negern aufgenommen?

    Bremer oder Hamburger HBF?

    Die AFD sollte einfach mal einen Live Streamer so gegen 22:00 Uhr ins Umfeld dieser Bahnhöfe schicken und dann das dort gesehene ins Netz Hochladen.

    Wenn die Menschen in anderen Regionen Deutschlands erfahren, dass dort mittlerweile ähnliche Zustände wie im Görlitzer Park herrschen, dann dürfte es für die AFD in den Umfragen steil nach oben gehen.

  2. Der Flughafen Köln-Bonn ist doch das Hauptdrehkreuz für die illegale Schleppertätigkeit des BRD-Terrorstaates. Reichen die Kapazitäten der täglichen Nachtflüge aus Afrika und den Kanaren denn nicht mehr aus?

  3. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 11. August 2021 at 20:13
    Wo wurde das Bild mit den ganzen Negern aufgenommen?

    Bremer oder Hamburger HBF?

    Die AFD sollte einfach mal einen Live Streamer so gegen 22:00 Uhr ins Umfeld dieser Bahnhöfe schicken und dann das dort gesehene ins Netz Hochladen.

    Wenn die Menschen in anderen Regionen Deutschlands erfahren, dass dort mittlerweile ähnliche Zustände wie im Görlitzer Park herrschen, dann dürfte es für die AFD in den Umfragen steil nach oben gehen.

    Die eigentliche drängendste Frage ist, was mit den ganzen „Flüchtlingen™“ aus aller Herren Länder geschehen soll.

  4. Verstehe, wer das wolle.

    Eigentlich müssten sie heilfroh sein, dass die ganzen Neger dass Renten und Sozialsystem retten.
    Sie sind von einem unwahrscheinlichen Arbeitseifer, von einer sagenhaften wissenschaftlichen Ausbildung und von einer Gesundheit, die wir schon lange nicht mehr kennen.

    Außerdem, vergessen wir das nie, liegt ihnen der Rhythmus im Blut und sie können Bongo Trommeln…

  5. Kanaren: Ansturm afrikanischer „Flüchtlinge“ wird immer heftiger

    Und das sind noch nicht einmal die, deren Ansiedlung man im „Global Compact“ festgelegt hatte.

  6. War letzte Woche geschäftlich in Bremen da stiegen 50 dieser kohlenschwarzen N** in meinen Regionalexpress nach Hamburg ein.

    Ich war kurz davor den Glauben an alle guten Geister zu verlieren.

  7. @Wo wurde das Bild mit den ganzen Negern aufgenommen?

    So was kann Ihnen schon im verschlafenen Hintertupfingen passieren.

  8. damit man sich das mal vor Augen hält, hier die Bevölkerungs-Wachstumsuhr-Afrikas … klick ! und hier die Größe Afrikas im Bezug auf Deutschland, im Verhältnis dazu passt Deutschland ca. 85 mal in Afrika hinein und Europa ist ca. dreimal KLEINER als Afrika, … klick !

  9. Die 40 miliarden dollar cash, von Gadaffi sind noch immer spurloss verschwunden.
    Sud Afrika oder Dubai ??

  10. Ich mache mir in der Tat auch Sorgen, ob die Schutz Suchenden in Spanien überhaupt menschenwürdig behandelt werden. Schliesslich haben Sie auch Anspruch auf Taschengeld,
    wenn dies nicht gewährleistet werden kann, müssen sie alternativlos sofort nach Deutschland geholt werden. Wäre in Deutschland nicht das große Problem mit dem Rassismus und den Hetzjagden auf Ausländer.

  11. Hessener
    11. August 2021 at 20:45

    „Ich mache mir in der Tat auch Sorgen, ob die Schutz Suchenden in Spanien überhaupt menschenwürdig behandelt werden.“

    Richtig so!
    Menschenwürdiges Dasein beginnt mit dem neuesten iPhone und der Flatrate, den neuesten sneakers, markenklamotten und viel Bling Bling.

    Der Blaumann oder die grüne Latzhose zählen ausdrücklich nicht dazu!

  12. Es wird immer so schnell vergessen.

    Wenn die Neger arbeiten wollten, dann könnten sie genauso gut in Afrika bleiben. Dort ist ihre Kultur und ihre Mitarbeiter denken genauso wie sie. Das Argument der Arbeitslosigkeit zählt nicht, allein für eine vernünftige Straßenreinigung braucht man Millionen von fleißigen Helfern.

    Aber in Deutschland gibt es lebenslang Geld fürs Nichtstun.

  13. Mordor exportiert seine Orks. Alte Wahrheit:

    Das Auenland mit Orks wird Mordor.
    Mordor mit Auenländern bleibt Mordor.

  14. Mich wundert diese Entwicklung gar nicht, man braucht sich nur mit dem „Globalen Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ der UN befassen. Im Dezember 2018 von unser aller innig heißgeliebten Kundesbanzler-Darstellerin in Marrakesch unterschrieben. In diesem als -rechtlich unverbindliche
    Absichtserklärung- genannten Pakt „verpflichten“ wir uns zu allem, was jetzt auch auf den Kanaren so geschieht. Egal, was wir davon halten, dieser Zug läßt sich nicht mehr aufhalten. Von den Kanaren über das span. Festland und dann durch Frankreich nach Deutzelahm durchgewunkene ungezählte „Migranten“ werden uns noch weitere hitzige, aber zu nichts führende Diskussionen verleiten.

  15. dieser AfD hassende Grüne Lehrer ( klick) wollte die twitter Aufmerksamkeit, hier hat er sie , schon gehört

    OT,-….Meldung vom 11.08.2021 – 18:15

    Schwere Vorwürfe gegen Grünen-Nachwuchspolitiker

    Kriminalpolizei eingeschaltet ++ Grüne Brandenburg: „Wir verurteilen die Handlungen aufs Schärfste“ ++ Beschuldigter weist Vorwürfe zurück . . .. Er war 2019 Direktkandidat der Grünen für den Brandenburger Landtag, bloggt für die Landeszentrale für politische Bildung, fungiert laut deren Homepage als politischer Geschäftsführer der Grünen Jugend Brandenburg und ist angehender Lehrer. . Jetzt gibt es schwere Vorwürfe gegen Danilo „Dino“ Zoschnik. Es geht um politischen Extremismus und angebliche sexuelle Belästigung „einer minderjährigen Person“. Seit Wochen sorgt Zoschnik mit radikalen Statements auf Twitter für Aufsehen – darunter Aufrufe zur Gewalt und RAF-Mordphantasien.So fordert Zoschnik „linke Militanz“ in der Klimakrise, eine „Neuauflage“ des kommunistischen „Spartakusbundes“ und träumt davon, politisch Andersdenkende „in den Kofferraum“ einzusperren – so wie die RAF 1977 Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer. Bevor sie ihn ermordete.Seine extremistischen Ausfälle sorgen für Empörung – erst Recht vor dem Hintergrund, dass Zoschnik angehender Lehrer ist und nach eigenen Angaben bereits Schüler unterrichtet hat. Jetzt beschäftigt sich die Kriminalpolizei mit dem Grünen-Politiker. Der Vorwurf: Er soll auf Twitter ungefragt Nacktfotos an eine minderjährige Person verschickt haben. Die Person fühlte sich durch die Nachrichten massiv bedrängt, machte die mutmaßliche sexuelle Belästigung auf Twitter öffentlich und erstattete über ein Portal bereits Anzeige. Die Polizei Brandenburg bestätigte auf Twitter die Aufnahme einer Anzeige und gab an, den Fall an die Kriminalpolizei weitergeleitet zu haben.Zoschnik stellte nach den schweren Vorwürfen seinen Account auf „privat“, nahm bisher nicht öffentlich Stellung.Das taten dafür die Berliner Grünen, posteten am Nachmittag: „Unaufgefordert Nacktbilder zu verschicken ist völlig zu recht strafbar und generell, aber insbesondere gegenüber Minderjährigen ein absolutes No-Go. Von einem solchen Verhalten distanzieren wie uns ausdrücklich.“Auch die Grünen Brandenburg äußerten sich: „Wir verurteilen die Handlungen aufs Schärfste. Das unaufgeforderte Versenden von Nacktbildern ist eine Straftat. Straftaten sind ein Fall für die Polizei, die bereits ermittelt.“ Zusätzlich würden „Parteiordnungsmaßnahmen“ eingeleitet. Danilo Zoschnik weist auf BILD-Anfrage die Vorwürfe zurück. Sie seien „völlig haltlos“, es handle sich „um Fake-Screenshots“. Er danke der Polizei, dass sie die Arbeit aufgenommen habe. https://www.bild.de/politik/inland/politik/extremismus-und-sexuelle-belaestigung-schwere-vorwuerfe-gegen-gruenen-nachwuchsp-77355516.bild.html

  16. Endlich wieder neue Neger für Doitscheland!
    Darüber freuen sich insbesondere der Grüne Mist und die Sozen!

  17. Das_Sanfte_Lamm 11. August 2021 at 20:21
    Kanaren: Ansturm afrikanischer „Flüchtlinge“ wird immer heftiger

    Und das sind noch nicht einmal die, deren Ansiedlung man im „Global Compact“ festgelegt hatte.
    +++
    das ist doch wohl kein „global compact“ sondern eher ein „german impact!.

  18. Eigentlich sind das nur ein paar wenige die rübergeschwappt sind.
    Das afrikanische Boot mit wieviel Millionen oder Milliarden ist prall voll.
    In Afrika leben genauso viel Menschen wie in China.
    1,2 Milliarden in Afrika
    1,3 Milliarden in China.

    Dann lieber die Chinesen adoptieren und übereinanderstapeln.

    Das kleine Deutschland hat nur 350.000 km2 Fläche.

    Wenn die Hälte von denen zu uns kommt, dann bekommen wir 600 neue Millionenstädte geschenkt,
    zu unseren 4 deutschen Millionenstädten dazu.

  19. Die alle herkommen sind keine Flüchtlinge und auch nicht Asyl berechtigt. Praktisch kommen ausländische Schmarotzer. Das Geld lockt. Nur deshalb kommen Migranten nach Deutschland. Da die alle ein Smartfon haben, bekommen es die andere in deren Heimat mit. So wird die Welle immer größer. Irgendwann ist das Land pleite und wir fremd im eigenen Land.

  20. Unserer Regierenden haben die Sturmflut in Ahrweiler verpennt,
    sie werden auch die Menschenflut verpennen.

  21. Man wartet nur darauf, dass sie eine kleine BLM Veranstaltung abhalten, wie in NY und vielen US Staedten, als fuer Wochen die Staedte brannten, mit Pluenderungen usw. auf Geheiss der Dem. Governeure, Buergermeister zusehen war die Parole, stoert sie nicht in ihren Ritualen. Es mag sein, dass sie erst noch die Beratung einiger Linksgruenexperten benoetigen, was hier alles geht.

  22. Waldorf und Statler, 21.04h:
    So schaut ein typischer grün-verhunzter „Lehrer“ aus: Von Rechtschreibung eventuell überhaupt keine Ahnung. Siehe das Plakat, welches er stolz in seinen Händen hält, die =Erstimme=.

  23. jeanette
    11. August 2021 at 21:09

    „Unserer Regierenden haben die Sturmflut in Ahrweiler verpennt“

    Bin immer noch davon überzeugt dass unsere Regierung die Sturmflut nicht verpennt hat, sondern sie geradezu herbeigesehnt hat. Es sollte von der permanenten Kältewelle ablenken. Sie sind aber von dem Ausmaß völlig überrascht worden.

    Frau Doktor Merkel hätte dringend 3, 4 Tote gebraucht, denen sie im Fernsehen mit größter Anteilnahme die Haare aus dem Gesicht gestrichen hätte. Mit so vielen Toten hat sie nicht gerechnet und wollte sie auch nicht.

  24. Tja, so läuft das mit dem Fetischismus, die Neger haben ihre Püppchen oder Anhänger und die Linksgrünversifften haben ihre Neger.

  25. Der einzige „Fluchtgrund“ dieser Leute ist der All-inclusive Urlaub bis ans Lebensende in Deutschland.

  26. hex vom dasenstein 11. August 2021 at 21:23

    Waldorf und Statler, 21.04h:
    So schaut ein typischer grün-verhunzter „Lehrer“ aus: Von Rechtschreibung eventuell überhaupt keine Ahnung. Siehe das Plakat, welches er stolz in seinen Händen hält, die =Erstimme=.

    Damit müsste er bei den Grünen wegen Sexismus rausfliegen, er gendert nicht, es müsste „Siestimme“ auf seinem Wahlplakat stehen.

  27. @ ex vom dasenstein 11. August 2021 at 21:23

    Von Rechtschreibung eventuell überhaupt keine Ahnung

    hier gehts gleich weiter. . . ich. (Waldorf und Statler) kaufe in “ L“ und möchte lösen … klick !

  28. @ nicht die mama 11. August 2021 at 21:43

    Damit müsste er bei den Grünen wegen Sexismus rausfliegen, er gendert nicht

    hier gendert der gute unschuldige Grüne Pauker auch nicht, … klick !

  29. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 21:48
    Grün-verhunzt allein reicht nicht, links-verhunzt toppt alles:
    Diese Hackfresse allein….

  30. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 21:48

    Sie will doch damit nur sagen, dass sie gerne in die Unteibar geht. Dort gibt es die leckersten PoCtails.

  31. Das_Sanfte_Lamm 11. August 2021 at 20:17

    Die eigentliche drängendste Frage ist, was mit den ganzen „Flüchtlingen™“ aus aller Herren Länder geschehen soll.
    _________________

    Sie sollen über Ihren Fleischkonsum, Klimaausstoß und eine eventuell unwoke Gesinnung nachdenken. Nicht über existenzbedrohende Tatsachen.

  32. Deutschland ist ein reiches Land mit sehr viel Platz und einer arbeits- und zahlungswilligen Bevölkerung.

    Wo also liegt das Problem?

  33. Auf den Kanaren hätten in der Vergangenheit viele Geflüchtete berichtet, „in dem Chaos auf den Inseln keinen Zugang zu ausreichend Informationen und einem Anwalt zu bekommen“. Die Nichtregierungsorganisation Human Rights Watch habe von „ernsthaften Bedenken“ gesprochen, „ob das Recht auf Asyl gewahrt werde“.

    Ja, genau darum geht es doch. Die brauchen alle keinen Anwalt (wer bezahlt den überhaupt..?), weil sie ALLE KEIN RECHT AUF ASYL haben. Da braucht nix gewahrt werden.

  34. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 21:48
    @ ex vom dasenstein 11. August 2021 at 21:23

    Von Rechtschreibung eventuell überhaupt keine Ahnung

    hier gehts gleich weiter. . . ich. (Waldorf und Statler) kaufe in “ L“ und möchte lösen … klick !

    Danke. Da lach ich morgen noch weiter. 🙂
    Humor ist der Mut der Verzweifelten!

  35. Haremhab 11. August 2021 at 21:03
    Baerbock ist eine Gefahr für die Glaubwürdigkeit Deutschlands!

    Bärbock wird den Merkel-Kurs weiter verfolgen.
    ———–
    Nein. Baerbock legt noch eine kräftige Schippe drauf. Man lese nur das Grünen-Wahlprogramm, Stichwort „Teilhabe“.
    Aktuell:
    Baerbock erhielt auch ihr Promotionsstipendium der linksversifften Heinrich-Böll-Stiftung zu Recht. Das hat die Heinrich-Böll-Stiftung festgestellt! Und die müssen es ja schließlich wissen.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article233079811/Annalena-Baerbock-erhielt-Promotionsstipendium-der-Boell-Stiftung-zu-Recht.html

    Daneben arbeitetet sie noch für ihre Partei. Bärlauch…die kann eben alles was wir nicht können.

  36. @ AggroMom 11. August 2021 at 22:09

    Danke. Da lach ich morgen noch …

    bitte sehr !

  37. Wo sollen die „Flüchtlinge“ denn sonst anlanden ? Etwa wieder in Sizilien ? Da brennt’s doch und da wartet die Mafia.

  38. 1 Million/Woche werden in Afrika geboren. Ich behaupte mehr als 900.000 davon ohne Persektive.

    Egal was, das Kernproblem ist Überbevölkerung.

    So lange das nicht so massiv wie klimaneutral, Klimakatastrophe und Rassismus und Gender angegangen wird, werden die Probleme wachsen.

  39. Viper 11. August 2021 at 20:55
    Naja, geologisch gesehen, gehören die Kanaren zu Afrika.
    ——
    Richtig! Der Ostwind ‚Calima‘ ( „Sandwind aus Afrika“) kommt aus der West Sahara über die Kanarischen Inseln. Noch ein Grund mehr: Da fühlen sich die Neger gleich wie zuhause.

    Ich habe dort mal fast eine Woche im Hotelzimmer verbracht. Raus gehen ging nicht. Sand überall. Im Bett, im Badezimmer, in der Kleidung, zwischen den Zähnen. Es war nur Kartenspielen und Saufen angesagt. Das hätte ich zuhause besser haben können. Das Internet steckte damals zumindest dort noch in den Kinderschuhen. Nie wieder Gran Canaria!

  40. Antikörper bilden sich erst nach einer Infektion!
    Die Spanier, in der Mehrheit haben nicht viel gelernt aus dem Bürgerkrieg. Einige autonome Provinzen fördern unter den Sozialisten geradezu die Einwanderung von Arabern, plappern da noch was von den goldenen Zeiten als Spanien von den Mauren besetzt war. Das Cordoba den damals grössten Sklavenmarkt hatte, wie die Christen behandelt wurden oder was mit fähigen jüdischen Gelehrten passierte … (ach über diese Details spricht man doch nicht). Über verzapft man ach wie gelehrt, zivilisiert El Andalus war, – die Berber dachten anders darüber, und schlachteten die gemässigten Muslime ab, Tausende von „gemässigten Muslimen“ flüchteten in die Gebiete der Katholischen Könige. Bis zum letzten Tag der Mauren in Spanien, die Muslimischen Fürsten mordeten sich gegenseitig ab. Der Vater den Sohn, der Sohn der Vater, einfach endlos. Nun, hüben wie drüben, meinen die Sozis, sie hätten den Islam im Griff, rrs! – was für eine Wahnidee.
    Kurzum, mögen die Spanier kosten was sie bestellt haben. Dummheit, Stolz und Arroganz haben ihren Preis. – das gilt aber auch für unsere Gesellschaft.

  41. Hallo Herr R. Brecher, wie immer war es in Cuxland wunderschön. Anreisen mit aktuellem Test, danach absolute Freiheit, nur beim Einkaufen galt Maskenzwang. Ansonsten egal , beim Museumsbesuch, beim Restaurantbesuch, beim Cafebesuch, Alles ohne Maske. In manchen Kneipen musste man seine Adresse hinterlassen, kein Problem. Die Fewo, Residenz am Yachthafen, Hamer Cuxhaven, ist ein Juwel. Alle Schiffe, die von Hamburg kommen, oder nach Hamburg fahren, fahren an unserem Balkon vorbei. Einmalig, Kochen mit Elbeblick, Kochen mit Blick auf die deutsche Bucht. Einmalig. Und dann Fischhandel Bohlsen Cuxhaven, unwahrscheinlich gut, Kabeljau, Krabben, usw.. Wenn wir dürfen, werden wir wieder hinfahren. LG.

  42. Leute,lasst euch nicht verarschen,
    diese Situation ist politisch gewollt.
    Wenn ich. als Staat nicht will,daß auch nur
    ein Boot anlegt,dann legt auch keines an.
    Im eigenen Hoheitsgebiet,stoppen,an den Haken,
    und zurück,Marsch, Marsch.
    Das ist die australische Methode,sonst wären sie von den
    vietnamesischen Boatpeople überrollt worden.
    Und heute kommt niemand mehr,weil sie genau wissen,daß
    sie nicht an Land kommen !

  43. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 21:55

    Oh, er hätte gerne eine empathische Anwältin, keinen Anwalt und auch keinen Diversen.
    Da sagt mir der kleine Teufel in meinem Kopf, dass er Verständnis sucht für das, was er da gemacht hat – also hat er ein Schw##zbild verschickt.
    :mrgreen:
    Und diese Anwältin sollte dann wohl auch noch weiss und deutsch sein?!

    Wäre das ein offizielles Stellenangebot, bekäme er Ärger mit irgendeiner linksgrünversifften Beauftragten für Dingsbums und Firlefanz, aber eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

  44. jeanette 11. August 2021 at 21:09

    Unserer Regierenden haben die Sturmflut in Ahrweiler verpennt,
    sie werden auch die Menschenflut verpennen.

    Dann darf man die doch wohl zu Recht als Penner bezeichnen, oder ?

  45. Hans R. Brecher 11. August 2021 at 22:42

    So ein Quaaaaatsch!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Die Currywurst steht für den alten weißen Mann“

    Was soll eine Frau denn mit einer Currywurst anfangen?

  46. nicht die mama 11. August 2021 at 22:38

    dass er Verständnis sucht für das, was er da gemacht hat – also hat er ein Schw##zbild verschickt.

    Oswalt Kolle war gestern, heute ist Grün und Lehrer … klick !

  47. Curry soll jetzt auch noch rassistisch sein!!!!

    Und wann sind Salz und Pfeffer dran???????

  48. @Vernunft13 11. August 2021 at 22:21

    Gegen die Überbevölkerung in Afrika und arabischen Ländern wird nichts getan. Natürlich bekommt die katholische Kirche die Schuld zugeschoben. Dabei ist halb Afrika islamisch. Hat daran mal jemand gedacht? Im Islam ist Verhütung und Abtreibung nicht gerne gesehen. Also bekommen die viele Kinder. Viele Kinder bedeutet in Afrika ein großes Ansehen. Sozusagen viele Kinder als Statussymbol.

  49. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 21:48

    Susanne-Henning WeLLsow, die Volldemokratin mit dem Bumenstrauss.
    :mrgreen:

    Eigentlich bräuchte das Gierig-Unredliche Fernsehen kein Geld mehr für unlustige Bömmelmänner ausgeben, ein regelmässiges Zusammenstellen von Einträgen unserer politischen „Elite“ tuts auch.

  50. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 22:47

    Hätte er ein Bild seiner Currywurst verschickt, hätte wohl keine großen Probleme gegeben. :mrgreen:

  51. Hans R. Brecher 11. August 2021 at 22:48

    Curry soll jetzt auch noch rassistisch sein!!!!

    Und wann sind Salz und Pfeffer dran???????

    Gewürze darf man sowieso nicht mehr sagen. Das heißt jetzt Zimti und Aroma.

  52. Also ich gebe ja absolut nichts auf Wahrsagerei oder Hellseherei etc.
    Aber wenn der Typ das wirklich so gesagt hat, könnte man durchaus ins Grübeln kommen. Aber wahrscheinlich wollen die Russen uns ja nur helfen 🙂

    „Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.“

    „Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis.“

    „Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.“

    „Es herrscht eine hohe Inflation“

    „Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.“

    „Bald darauf folgt die Revolution [in Deutschland].“

    „Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.“

    „Seher“ Alois Irlmaier (1894 bis 1959)

    https://www.merkur.de/welt/2020-prophezeiungen-sagte-alois-irlmaier-dritten-weltkrieg-voraus-zr-5984182.html

  53. Hans R. Brecher 11. August 2021 at 22:42

    Das hat der VW-Kasper abgeschrieben.

    Erst die Mathematik, dann ein 2 Milliarden Jahre alter Stein – jetzt steht auch das Wort „Curry“ unter Rassismus-Verdacht.

    Das behauptete eine amerikanisch-indische Bloggerin auf ihrem Instagram-Kanal – und löste damit einen Sturm der Entrüstung im Internet aus. In einem Video forderte sie ihre Follower auf, das Wort „Curry“ aus der Sprache zu tilgen. Begründung: Weil es von Weißen erfunden wurde.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/woke-wahnsinn-das-wort-curry-soll-rassistisch-sein-77344758.bild.html

    Die Inderin soll ihr Handy abgeben, ihren Computer wegwerfen, die Schreibmaschine, ihren Schlüpper und ihren BH hinterher, ihr Auto verschrotten und sich in den Punjab verpieseln und nacht Art ihrer Vorfahren ohne jede Erfindung und Entwicklung des weissen Mannes leben und ihre Erfahrungen mit einem Stock in heilige Kuhschei§§e kratzen.

  54. OMMO 11. August 2021 at 22:54

    Ich empfehle mal als Lektüre „So zärtlich war Suleyken“ von Siegfried Lenz. Da geht es in einer Geschichte auch um Wahrsagung, und es war für denjenigen, der die Wahrsagerin aufgesucht hatte, gar nicht so einfach, die Wahrsagung auch zu erfüllen. Lesenswertes Buch.

  55. Haremhab 11. August 2021 at 21:07; Pleite sind wir doch schon lange. Schon vor 10 Jahren hatten wir 8 Bio Schulden in aller Welt, dazu noch 2 Bio target. Bei einem Jahres BIP von irgendwas etwas über 3 Bio ist das mehr als das 3fache was pro Jahr erwirtschaftet werden kann. Bei ner Fa, die frisch anfängt ist das grade noch akzeptabel, aber nicht bei einer, dies schon über 75 Jahre lang gibt. Und heute wird aus den 8 + 2 Bio mindestens 10 + 3-4 geworden sein.

    gonger 11. August 2021 at 22:18 ; Ja, die Mafia, die genau zur Abwehr solcher Gestalten erst entsttanden ist. Heute sind die leider völlig auf den Hund gekommen und arbeiten den Schleppern sogar zu. Back to the Roots oder hiess das Riots?

  56. Dichter 11. August 2021 at 22:49

    Waldorf und Statler 11. August 2021 at 22:47

    Wenn er Curry auf seine Nudel gestreut hätte, auch nicht.
    Das Mädel hätte sich totgelacht.

  57. Die gucken alle echt traumatisiert!
    Die brauchen dringend SozialpädagogInnen, die ihnen integrative Flirtkurse mit verblödeten deutschen Törtchen vermitteln! Wenn sie damit fertig sind (mit den Törtchen), zahlen sie sofort unsere Renten und schließen ein Studium in den MINT-Fächern ab. Alle.

  58. Selberdenker 11. August 2021 at 23:06

    Wenn sie damit fertig sind (mit den Törtchen), zahlen sie sofort unsere Renten und schließen ein Studium in den MINT-Fächern ab. Alle.

    Ich tippe eher auf SpearMINT-Fächer.

  59. „Jetzt steht auch das Wort „Curry“ unter Rassismus-Verdacht.“

    Nun gut, dann gehe ich morgen in ne Frittenschmiede
    und bestell mir nen stark gebratenen Phophorschlauch,
    mit einer Nichtdeutschen Kräutermischung an Tomatensauce,
    Hoffentlich bekomm ich, von der fettigen Fachkraft hinterm Thresen,
    keinen geballert!

  60. @ nicht die mama 11. August 2021 at 22:49

    Susanne-Henning WeLLsow, die Volldemokratin mit dem Bumenstrauss.

    köstlich !. . .“Bumenstrauss“… man schreibt schon wie die Henning Welsow im Leben ganz normal mit der Scharte spricht, nur Lieder aus Peking Opern sind witziger als die Henning Wellsow redet ( klick )

  61. Dichter 11. August 2021 at 23:06

    Möglich, aber Rotkäppchen wär jedenfalls sein neuer Spitzname gewesen.

  62. Blimpi 11. August 2021 at 23:14

    Die grobe Dicke könnte aber auch gerade in der Berufschule sein.

  63. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 23:15

    Ah, darum also haben Linke solche Probleme mit Kultur, dass sie sie wegrevoluzzern wollen: Sie sind neidig, weil es keine linke Kultur gibt.

  64. Waldorf und Statler 11. August 2021 at 23:15

    Ich glaube, ich ziehe die Pekingente der Pekingoper vor.
    Übrigens, im Rumänenstrang habe ich einige Links zu hochwertiger europäischer Musik angebracht. Hört doch mal rein!

  65. Dichter 11. August 2021 at 22:46
    Hans R. Brecher 11. August 2021 at 22:42

    So ein Quaaaaatsch!!!!!!!!!!!!!!!!

    „Die Currywurst steht für den alten weißen Mann“

    Was soll eine Frau denn mit einer Currywurst anfangen?
    ——-

    Da hätte ich schon eine Idee. Aber die scharfe Currysoße brennt zwischen den Beinen. :- )

  66. Ghadafi musste weg, WEIL er diese Katastrophe von DE und EU fernzuhalten vermochte.

    Ganz Libyen wurde destabilisiert und ruiniert, sein Präsident, der dieses moslemische Land gut im Griff hatte, grausam ermordet.

    Wer hat diese Ungeheuerlichkeit damals initiiert? Ich weiß es nicht mehr genau. Aber „Davos“ dürfte seine bösen Klauen mittendrin gehabt haben.

  67. Ich kalauere ja auch immer gerne aber im Ernst:
    Wenn ich Arbeiter oder Angestellter bei VW wäre, könnte ich keine Nacht mehr ruhig schlafen bei so einer Witzfigur von Chef UND SO EINER LACHNUMMER VON BETRIEBSRAT. Aber bei VW stecken die ja bekanntlich unter einer Decke.
    Beide kümmern sich also um das Wesentliche im Konzern: Die „Alter-Weißer-Mann-Wurst“ anstatt sich um den drohenden Wegfall Tausender Arbeitsplätze im Konzern wegen der bevorstehenden Aufgabe der Produktion von Verbrennungskraftfahrzeugen Sorgen zu machen. Die bauen dann andere im Ausland (Polen? Rumänien?), der Markt wird immer vorhanden sein.

    Wäre ich innovativer Kleinunternehmer oder der „Curry-Wurst-Mann“ aus dem Dschungel-Camp bei RTL würde ich jetzt einen mobilen Currywurststand vor den Werkstoren hinstellen und in einer Woche reich.
    Ein Arbeiter ohne Currywurst…’VON Schwein‘ natürlich. Wie degeneriert, wie krank im Kopp ist das denn?

  68. Oder die haben mitbekommen, dass die EU & Soros nun den Bräunungsgrad reguliert haben, und sie dabei gute Chancen haben

  69. Currywurst = Fleisch, in der VW-Kantine verboten.
    Bratwurst = Fleisch, Impfanreiz in Thüringen.
    .
    Da passt doch etwas nicht zusammen.
    Wer keine Currywurst mehr erhält soll halt Bratwurst essen.

  70. Christian Lindner darf gerade schwafeln bei „Maischberger“ gegen Janine Wissler (SED) und die Moderatorin.
    Ich rate allen hier, die sich von der AfD entfernen und mit der FDP liebäugeln, sich das in der Mediathek mal anzuschauen.
    Die Kommunistin Wissler hat im Reden freie Fahrt ohne Ende.

  71. Dichter 11. August 2021 at 23:58
    Rheinlaenderin 11. August 2021 at 23:36

    Wie kann man das nur wieder gutmachen?
    ———

    Vielleicht hilft impfen gegen das Brennen.

  72. Es scheinen immer nur junge Männer „flüchten“ zu müssen. Bei echten Kriegen oder Konflikten fliehen aber Alte, Kranke, Frauen und Kinder und die jungen Kerle kämpfen und lassen diese Gruppen nicht hilflos zurück. Das ist eine Fake-Flüchtlings Invasion Europas.

  73. Der Innenminister wirkt nur noch müde, ausgelaugt.

    Ob er noch weiß, wo im Keller seine Modellbahn steht ?

    Aber heute soll er entschieden haben, dass Afghanen nicht mehr abgeschoben werden können wegen der Taliban.

    Ich denke Seehofer ist fix und fertig weil er unter Merkels Knute ausharrte.

  74. Dichter 11. August 2021 at 23:55

    Ich kurve mit einem alten Mazda durch die Gegend. Volkswagen ist mir Currywurst.
    ———–
    ‚Platz da für meinen Mazda!‘ ist altersunabhängig.

  75. Heisenberg73 12. August 2021 at 00:16

    In anderen Gegenden der Welt ist es genau anders herum. Da sind die Alten, Frauen und Kinder die tapferen Kämpfer, aber die jungen Kerle gehören zu den gefährdesten Bevölkerungsgruppen, und deshalb müssen gerade die fliehen, vor was auch immer. Im Zweifel vor dem Klima.

  76. Heisenberg73 12. August 2021 at 00:16

    In anderen Gegenden der Welt ist es genau anders herum. Da sind die Alten, Frauen und Kinder die tapferen Kämpfer, aber die jungen Kerle gehören zu den gefährdesten Bevölkerungsgruppen, und deshalb müssen gerade die fliehen, vor was auch immer. Im Zweifel vor dem Klima.

  77. DDR-TEST

    MOD: Nein, das ist ein Intelligenztest für Dich. Wenn Du alle Westdeutschen per se als Schwuchteln bzw. Lappen bezeichnest, die Moderatoren hier aufs Übelste beschimpfst und Deinen Gewaltphantasien auf PI freien Lauf lassen willst, musst Du Dich nicht wundern.

  78. Und? So wie unsereins -wenn man denn schon die Kanaren besucht- möchten die vermutlich auch erst x nur ein wenig ihre Bräune auffrischen, ein bisschen ausspannen … bevor Jene sich dann zu guter Letzt -man darf annehmen: geschlossen- aufmachen, um im Schland wo Milch und Honig fließen, Sozialsystem und Pensionen der bereits länger-hier-Lebenden zu sichern. Wertvoller als Gold außerdem wäre, meinte zumindest einst ein sozialdemokratischer Kanzlerkandidat, dass, was sie uns brächten; als schönster Tag seines Lebens stellte sich für den thüringischen Ministerpräsidenten dann auch Jener heraus, als sie endlich kamen … ja, und bald dürfen wir Alle glücklich sein;-) schließlich hat jeder hat x seinen Glückstag … aber hier, hier wird wie üblich nur kritisiert und alles schlechtgemacht … nicht immer nur das halbleere Glas sehen, ihr lieben Leutchen: also besser wie die zwei gerade erwähnten Schwachköpfe: positiv Denken:-D

  79. Deutsche Bahn: Familie wird im Zug getrennt, Corona-Regeln werden gebrochen

    Die Deutsche Bahn streikt, Familien dürfen nicht zusammen sitzen und ganz nebenbei werden Corona-Regeln gebrochen. Es ist eine Unverschämtheit, finden Frank Ochse, BILD-Sparfochs, und Miriam Krekel, B.Z.-Chefredakteurin.

    https://www.youtube.com/watch?v=XYF4t_EqePc

  80. rasmus 12. August 2021 at 00:18
    Der Innenminister wirkt nur noch müde, ausgelaugt.

    Ob er noch weiß, wo im Keller seine Modellbahn steht ?

    ——————————–

    Doch ja. Er legt sich dort jeden Abend auf die Gleise und lässt sich von einem Güterzug überfahren.

  81. Hans R. Brecher 12. August 2021 at 00:39

    Doch ja. Er legt sich dort jeden Abend auf die Gleise und lässt sich von einem Güterzug überfahren.

    Das ist ja sein Problem. Würde er sich von einem Personenzug überfahren lassen, dann wüsste er, wo den Leuten der Schuh drückt.

  82. Warum ist die BR in Deutschland solch ein Nuttenstaat geworden?
    Wollten wir nicht FREI sein??
    Leute, das ist nicht nur ein Wort:
    Wahre Freiheit bedeutet mehr als Materialismus, genau wie Heimat.
    Entweder man trägt es in seinem Herzen, oder nicht.
    Wir werden alle sterben.
    Nur WIE wir abtreten….
    Lieber stehend strerben, als knieend leben!!!
    https://www.youtube.com/watch?v=eTWFhpMJdq0&t=6s

  83. SED, Günlinge, SPD und allen voran die grüne Merkel Union wollen uns beherrschen durch die Corona-Erfindung.

    Sie wollen uns ernsthaft unsere Grundrechte nehmen mit einem erfundenen Phantom, welches vor
    2 oder 3 Jahren noch die Bezeichnung „Grippe“ hatte.

    Das Schlimmste aber ist, dass sich der ÖRR fest in Merkelhand befindet und dass die Partei, die das ändern will, schamlos und grundlos vom ÖRR ausgeschlossen wird.

    Das geht auch bei einem Zwangs-TV wie in DE nicht

  84. Eigentlich eher dem vorherigen Strang zugehörig. Bei längeren streams ist es nicht immer einfach, wichtige Passagen herauszustellen.
    Vereinfacht gesagt, im Koran gibt es zwei Dutzend Tötungsbefehle gegenüber den ‚Ungläubigen‘ mindestens ebenso viele Wahrheiten über den Koran hat Stürzi immer und immer wieder versucht, jenen die den Baerbock zum Gärtner machen und den vielen anderen Extremträumern näher zu bringen. Die Stelle über Affghanistan habe ich in der Eile nicht spontan finden können. Vielleicht gelingt es jemand anderem. Aber auch so ist das Video gut.

    https://www.youtube.com/watch?v=a36AbtKL7nc

  85. Maria Koenig 11. August 2021 at 22:34
    Hallo Herr R. Brecher, wie immer war es in Cuxland wunderschön. Anreisen mit aktuellem Test, danach absolute Freiheit, nur beim Einkaufen galt Maskenzwang. Ansonsten egal , beim Museumsbesuch, beim Restaurantbesuch, beim Cafebesuch, Alles ohne Maske. In manchen Kneipen musste man seine Adresse hinterlassen, kein Problem. Die Fewo, Residenz am Yachthafen, Hamer Cuxhaven, ist ein Juwel. Alle Schiffe, die von Hamburg kommen, oder nach Hamburg fahren, fahren an unserem Balkon vorbei. Einmalig, Kochen mit Elbeblick, Kochen mit Blick auf die deutsche Bucht. Einmalig. Und dann Fischhandel Bohlsen Cuxhaven, unwahrscheinlich gut, Kabeljau, Krabben, usw.. Wenn wir dürfen, werden wir wieder hinfahren. LG.

    ———————————————-

    Wie schön! Das klingt richtig gut! Ich muss auch mal wieder ans Meer fahren!
    LG
    HRB

  86. Dichter 11. August 2021 at 23:29 ; Leider kenn ich nur eine rumänische Musikerin, wenn man mal vom Maffei absieht, mit der ich was anfangen kann. Alexandra Violin. Klar, mit ner Anne Sophie Mutter kann sie nicht mithalten, ist aber trotzdem ganz gut. https://youtu.be/ww_sdEqdmUk Das scheint mir recht offensichtlich vom Händel Messias geklaut. Dieses dragodingsbums din te das so vor knapp 20 Jahren rund um die Uhr im Radio gespielt wurde, soll rumänisch gewesen sein, damit konnte ich nie was anfangen. Jetzt unabhängig von der Sprache, die ich nicht versteh, obwohl in meinem Dorf ja an Pfingsten ein grosse Rumänentreffen ist.

    rasmus 11. August 2021 at 23:43; Wimre war dafür Osama verantwortungslos. Arabischer Frühling und so. wo jeder, der nur Spurenelemente von Ahnung hatte nur entsetzt die Hände überm Kopf zusammenschlug. Und es kam mindestens so schlimm wie befürchtet. Da darf man noch froh sein, dass die Berliner ausnahmsweise mal standhaft blieben, wie die Ägypter die nofretete wollten, sonst wär die wahrscheinlich damals zerstört worden. Da wurde ja das ägyptische Museum gestürmt und alles entweder geklaut oder zu klump geschlagen, dessen man nur habhaft werden konnte.Wenns so weitergeht, kann das in einigen Jahren aber hierzulande ebenso passieren. Dieses Museum in, wo wars gleich noch Dresden oder so, wo die Reichsinsignien verschwanden als Beispiel.

  87. Hamburg: Sechs schwere Messerangriffe an drei Tagen

    In Hamburg sind jüngst allein an drei Tagen acht Menschen durch Messerattacken erheblich verletzt worden, vier davon lebensgefährlich.

    Deutschland: Jeden Tag 15 Sexualstraftaten durch Asylbewerber.

    15 Mal pro Tag wird eine Frau in Deutschland Opfer durch eine Sexualstraftat eines Asylbewebers.

    Seit 2016 ist die Anzahl der Sexualdelikte durch Asylbewerber um 80 (!) % gestiegen.

    Wie lange will man das Problem noch tabuisieren? Ist unsere Sicherheit als Frauen nichts wert?

    Quelle: https://youtu.be/M6bO0Mu_wWY

    Deutschland: Jeden Tag 2 Gruppenvergewaltigungen.

    An jedem einzelnen Tag werden im Durchschnitt zwei Mädchen oder Frauen in Deutschland von Männergruppen vergewaltigt!
    An jedem einzelnen Tag werden im Durchschnitt zwei Mädchen oder Frauen in Deutschland von Männergruppen vergewaltigt!

    DAS ist das schockierende Ergebnis einer BILD-Anfrage an das Bundeskriminalamt (BKA). Demnach wurden im vergangenen Jahr 704 Gruppenvergewaltigungsverfahren gezählt. Zum Vergleich: 2019 waren es 710, 2018 nur minimal weniger (659).

    Brisant: Jeder zweite Tatverdächtige hatte keine deutsche Staatsangehörigkeit. Häufig kamen die Männer aus islamischen Ländern: Afghanistan, Syrien, Irak.

    Besonders Afghanen sind – gemessen an ihrem geringen Bevölkerungsanteil – überproportional stark vertreten. 2018 waren 6 Prozent der tatverdächtigen Afghanen. In der Gesamtbevölkerung machen sie aber nur 0,3 Prozent aus.

    Die meisten von ihnen begingen die Tat noch im laufenden Asylverfahren. Auch in Leer sollen Flüchtlinge zu Tätern geworden sein. Drei Migranten aus Syrien und dem Irak vergewaltigten und misshandelten mutmaßlich ein Mädchen (16, BILD berichtete). Es wäre kein Einzelfall, wie die BKA-Schockzahlen belegen.

    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=zNpi-xOLyTQ

    Ein Land das seine Frauen, Mädchen und Kinder nicht vor der Gewalt von Asylbewerbern, Illegalen und sog. „Flüchtlingen“ schützt ist ein krankes Land.

    Deutschland, Land ohne Rückgrat – Land ohne Courage.

  88. Wenn der Ansturm auf einen fremden Kontinent zu groß wird, hat dieser Kontinent sich zu wehren.
    Weniger als das ist nicht normal.

    Also gilt es zu warnen und dann zu schießen auf Invasoren, welche hier einfach installiert werden?
    Alle Invasoren gehören gehören fort, ist das OK?

  89. Fünf Jahre Flüchtlingskrise
    Sexuelle Übergriffe von Asylwerbern: Die Bilanz fällt auch bedrückend aus

    Von Vergewaltigung bis Grapschattacke: Auf die Flüchtlingswelle folgten hässliche Schlagzeilen. Aufgebauschte Einzelfälle oder breites Phänomen? Vor allem Afghanen kommen schlecht weg

    20. September 2020

    Vergewaltigungsprozess gegen drei junge Afghanen im Jänner 2017: Keine andere Gruppe ist unter den Tatverdächtigen derart überrepräsentiert.

    Der Täter ließ sich von potenziellen Zeugen nicht stören. Entschlossen zerrte der 20-Jährige einen halb so alten Buben in eine Klokabine, um sich an ihm zu vergehen. Hinterher kühlte er sich bei Sprüngen vom Dreimeterbrett ab, bis ihn die Polizei abführte. Er sei seinen „Gelüsten nachgegangen“, zitierte ihn das Einvernahmeprotokoll: Schließlich habe er „seit vier Monaten keinen Sex mehr gehabt“.

    Die Vergewaltigung im Wiener Theresienbad im Dezember 2015 war ein besonders schockierender, aber nicht der einzige einschlägige Fall, der in jenen Monaten Schlagzeilen machte. Von Griffen zwischen die Beine, „Sexattacken“ bei Planschbecken und Männerbesuchen in Damenduschen war zu lesen, von Burschen, die Frauen gezielt umstellten und begrapschten. Auf der Anklagebank saß stets dieselbe Gruppe: Asylwerber.

    Heute, fünf Jahre nach der Flüchtlingswelle, erregen derartige Berichte weit seltener Aufsehen. Hat sich das Problem verflüchtigt? Griff Abstumpfung um sich? Oder haben sensationslüsterne Medien von Beginn an Einzelfälle zu einem vermeintlichen Massenphänomen aufgeblasen?

    Wer bei Jonni Brem nachfragt, muss die bequemste Erklärung ad acta legen. Er meine nicht, dass da etwas hochgespielt wurde, sagt der Leiter der Wiener Männerberatung. Im Gegenteil: „Ich habe viele Fälle erlebt, die in der Öffentlichkeit untergingen.“ In Gefängnissen, bei Prozessen, in Kooperation mit der Polizei tauchte Brem in Geschichten junger Asylwerber ein, die eben ins Land gekommen waren – und registrierte einen „Schwung“ an sexuellen Übergriffen, den er schlicht „dramatisch“ nennt.

    Immer wieder hätten sich Burschen zusammengerottet, um – die berüchtigte Kölner Silvesternacht lässt grüßen – Frauen wahllos zu verfolgen, zu bedrohen und über sie herzufallen. Ein kollektiver Kulturschock sei da eruptiert, sagt der Psychotherapeut: „Die Reize der neuen Umgebung haben diese Menschen heillos überfordert.“ ( https://koptisch.wordpress.com/2012/06/25/die-madchen-betteln-darum-vergewaltigt-zu-werden/ )

    Asylwerber überrepräsentiert

    Brems Erfahrungen spiegeln sich in trockenen Tabellen der Kriminalstatistik wider, wie sie Birgitt Haller regelmäßig durchkämmt. Das Thema bereitet der Leiterin des Instituts für Konfliktforschung nicht eben Freude, schließlich wolle sie alles andere als eine neue Hysterie anstacheln. Doch an den Resultaten gebe es nun einmal nichts zu beschönigen, sagt Haller: „Die sexuelle Gewalt ist gestiegen – und Asylwerber sind unter den Tatverdächtigen massiv überrepräsentiert.“

    Von 688 auf 782 ist die Zahl der Anzeigen wegen Vergewaltigung im Jahr eins nach dem Flüchtlingssommer angeschwollen, vier Fünftel des Zuwachses sind auf Asylwerber zurückzuführen. Der Anteil der Gruppe an allen Tatverdächtigen dieses Delikts stieg 2016 von 5,7 auf 14,6 Prozent. Einen exakten Referenzwert gibt es nicht. Diverse Daten legen aber nahe, dass Asylwerber auch zum Höhepunkt nie viel mehr als ein Prozent der Gesamtbevölkerung ausgemacht haben.

    Sicher, ein Tatverdacht bedeute noch keine Verurteilung, merkt Haller an, und Ausländer würden wohl rascher angezeigt als Einheimische. Doch mit Verzerrungen allein lasse sich das Ergebnis nicht erklären: „Dazu ist der Gap einfach zu groß.“

    https://www.derstandard.de/story/2000120109029/sexuelle-uebergriffe-von-asylwerbern-die-bilanz-faellt-auch-bedrueckend-aus

  90. Warum sollen Massen von Taliban, die nicht hierher gehören, nicht abgeschoben werden sollen.
    Kein Deutscher will mit diesen Leuten was zu tun haben.
    Schiebt sie endlich ab!

  91. Wir müssen uns damit abfinden, daß bei meinen Lieblingsbürgern die Kriminalitätsrate etwas höher liegt als in Altland. Das von mir persönlich gerettete Weltklima und die wunderbar gelenkten Migra- u. Assogrationsströme habt ihr nur mir zu verdanken. Darüber muß nicht mehr im Bundefftag oder sonfftwo diskutiert werden, denn wir haben eff gefafft. Ahrweiler intereffiert mich deshalb in diesem Zusammenhang weniger, denn ich hab mit meinen 2,5 Mio Flüfftlingen die Lebenfaufgabe gefunden, die ich endlich zur Ffefffache erklären kann.‘
    Ffiele Grüffe Angela und Kanfflergatte

    https://www.youtube.com/watch?v=He_Km2jrqig

  92. lorbas 12. August 2021 at 01:27; Wobei das auch schon sehr verharmlosend ist. Man müsste 2013 als Vergleich heranziehen. Schliesslich kamen auch schon 2014 eine grosse Menge, Höhepunkt war aber 2015

  93. Alle sogenannten „Flüchtlinge“ oder „Migranten“, ob nun in Spanien, Italien, Griechenland, jetzt auch in Litauen, oder wo auch immer sonst, sind immer nur auf der Durchreise, sie wollen alle letzten Endes in das „gelobte Land“ Deutschland. Alle anderen Länder sind immer nur Durchgansstationen für das eigentliche Ziel namens Deutschland.

  94. Übrigens muss man gar nicht auf die Kanarischen Inseln. Heute saß ich in der Kölner Südstadt am Chlodwigplatz im Café und habe ein wenig die vorbeilaufenden Passanten beobachtet. Es werden dem Augenschein nach immer weniger „Biodeutsche“ und immer mehr „Migranten“, von denen wiederum gefühlt jeder zweite schwarz ist.

  95. Merkels Geheimplan?

    Laschet versaut die Wahl und geht zurück nach NRW, sie kann mit Schwarz-Grün-Rot weitermachen …

    Eine Kombination der beiden Strategien: AKK + EU-Uschi.

    IM Erika hat von Lenin gelernt.

  96. Was sind das für satte, selbstgerechte und denkfaule Gesellschaften, die solche überwiegend äußerst gewaltaffinen Figuren freudig begrüßen, statt ihnen mit mit klarer Ansage entgegenzutreten und mit ein paar Gewehrschüssen in die Luft klarzumachen: Keinen Schritt weiter, verpisst Euch genau dorthin, wo Ihr hergekommen seid! Auch die, die dieses Volk bejubeln und so tun, als wären das die besseren Menschen, möchten gewiss nicht, dass ihre 18-jährige Tochter denen nachts in einer einsamen Straße begegnet. Dennoch lügen Sie sich und anderen etwas vor und importieren – sofern in Politik oder Behörden unterwegs – diese Klientel in Massen. Selbstzerstörung westlicher Gesellschaften nenne ich das.

  97. @ Hans R. Brecher 12. August 2021 at 02:06

    Das heute journal fragt schon provokant: Wie lange reicht „getestet“ noch?

    ———————–

    Dann sollen die abartigen WiXXer doch mal erklären, weswegen eigentlich. Es hat doch kaum mehr einer den Scheiß. Wie also sind ständig weitere Androhungen und Verschärfungen überhaupt zu begründen? Klar geht es denen um etwas ganz anderes als um ein Virus oder Gesundheit – aber das dürfen sie ja nicht zugeben, die schmierigen Gesinnungs-Klebers und Konsorten.

  98. @ rasmus 12. August 2021 at 00:18

    Der Innenminister wirkt nur noch müde, ausgelaugt.

    Ob er noch weiß, wo im Keller seine Modellbahn steht ?

    Aber heute soll er entschieden haben, dass Afghanen nicht mehr abgeschoben werden können wegen der Taliban.

    Ich denke Seehofer ist fix und fertig weil er unter Merkels Knute ausharrte.

    ————————–

    Um Gottes Willen nur kein Mitleid mit einem Topkandidaten für Nürnberg 2.0, das ist alles selbst gewollt. Seehofer ist eine ganz jämmerliche Figur der untersten charakterlichen Stufe, ein Riesenfeigling sondersgleichen. Ich kann vor diesem Menschen nur angewidert ausspucken. Er ekelt mich mittlerweile an, wenn er mit seinen Hängeschultern beflissen hinter der Satanskanzlerin her trotte(l)t.

  99. Es gibt zahlreiche Übergriffe durch „Schutzsuchende“.

    Es sind eben keine Schutzsuchenden. Vielmehr ist man selbst gut beraten, vor ihnen Schutz zu suchen.

    Für die wirklich simple Erkenntnis, dass es grundsätzlich blutig abgeht, wenn man die Völker und Kulturen der Welt einfach so zusammenmixt, ist in linken, retardierten Gehirnen kein Platz. Und da wir von Linken mit retardierten Gehirnen seit mindestens 16 Jahren regiert werden, haben dies schon viele deutsche Mitbürger mit ihrem Leben bezahlen müssen.

  100. Wuehlmaus 12. August 2021 at 05:07
    @ Hans R. Brecher 12. August 2021 at 02:06

    Das heute journal fragt schon provokant: Wie lange reicht „getestet“ noch?

    ———————–

    Dann sollen die abartigen WiXXer doch mal erklären, weswegen eigentlich. Es hat doch kaum mehr einer den Scheiß. Wie also sind ständig weitere Androhungen und Verschärfungen überhaupt zu begründen? Klar geht es denen um etwas ganz anderes als um ein Virus oder Gesundheit – aber das dürfen sie ja nicht zugeben, die schmierigen Gesinnungs-Klebers und Konsorten.

    ——————————

    Irgendwann wird man sich auch mit einem negativen Testergebnis nicht mehr von der Impfung freikaufen können! Das wird jetzt schon von den Propaganda-Klebers medial vorbereitet. Dann heisst es: Impfung oder gesellschaftliche Ächtung mit allen Konsequenzen; selbst Lebensmittel wird man als Ungeimpfter nicht mehr einkaufen können, da man nur noch mit Impfpass in den Supermarkt kommt. Medizinische Behandung: ohne Impfpass nicht möglich, Berufstätigkeit vorbei, Krankenversicherung, Bankkonto, Rentenanspruch: alles gestrichen! Das erinnert an dunkelste Vergangenheit: Diffamierung, Diskriminierung, Absonderung, Vernichtung. Und das schlimmste: die überwiegende Mehrheit dieses Dummdödelvolkes trägt das alles mit!

  101. ghazawat 11. August 2021 at 20:20
    Verstehe, wer das wolle.

    Eigentlich müssten sie heilfroh sein, dass die ganzen Neger dass Renten und Sozialsystem retten.
    Sie sind von einem unwahrscheinlichen Arbeitseifer, von einer sagenhaften wissenschaftlichen Ausbildung und von einer Gesundheit, die wir schon lange nicht mehr kennen.

    Außerdem, vergessen wir das nie, liegt ihnen der Rhythmus im Blut und sie können Bongo Trommeln…

    ———————————

    Nicht zu vergessen: die vielen afrikanischen Chemielaboranten … im Görlitzer Park!

  102. In Buntland bricht das Paradies über uns herein. Soviele Arbeitskräfte, die unsere Renten bezahlen. Rentenerhöhung auf über 100 %. Krankenkassenbeiträge können gesenkt und die Leistungen qualitativ in ungeahnte Höhen steigen. Nur tritt all dies nicht für die Eingeborenen in Buntland zu, nur für Illegale und Parasiten aus Europa.

  103. OT. Typisch und völlig abgebrüht, getreu dem Motto „ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s völlig ungeniert“: die SPD scheut nicht davor zurück, mit Franziska Giffey für den Bundestagswahlkampf auf Plakaten Reklame zu machen. Der Werbeslogan lautet: „Ganz sicher Berlin“. Fehlt bloß noch der Zusatz: „Und ganz sicher ohne Doktortitel“. Da bekommt der Spruch „Proletarier aller Länder, vereinigt euch“, eine ganz neue Bedeutung! Aber was solls, Genossen, vielleicht klappt’s so ja wenigstens mit der 5%-Hürde! (Bei R/R/G sind akademische Würden ohnehin überflüssig, und es reicht ja, wenn im Reichstag die Pförtner und Putzfrauen Doktoren sind).

  104. Also diese Schreiber hier können zwar viel schreiben und herumfeixen , aber diese „ Patrioten „ bringen nicht einmal eine Demo für Thiel im GEZ – Knast zustande . Darum und nur darum erlaubt sich diese Regierung und Ihre Staatsorgane genau das , was hier z. Zt. abläuft . Alles Schisser und Tastaturhelden , Nena hatte recht , als Sie sagte : Es geschieht doch nur , was wir uns gefallen lassen ! Das sollte jeder im Kopf haben , erst wenn der Gegenwind größer wird , wird sich auch etwas ändern .

  105. Mir wird richtig mulmig,wenn ich die Gestalten da oben auf dem Bild sehe.Unzivilisiert und bedrohlich wirkende Fremde.
    Die Folgen dieser Masseneinwanderung werden verheerend sein und ein böses Erwachen ist den Jublern und Klatschern gewiß.Aber es wird noch eine Weile dauern.
    Schland hat noch Substanz und Ressourcen von denen gezehrt wird.

  106. Penner 12. August 2021 at 08:29
    Also diese Schreiber hier können zwar viel schreiben und herumfeixen , aber diese „ Patrioten „ bringen nicht einmal eine Demo für Thiel im GEZ – Knast zustande . Darum und nur darum erlaubt sich diese Regierung und Ihre Staatsorgane genau das , was hier z. Zt. abläuft . Alles Schisser und Tastaturhelden , Nena hatte recht , als Sie sagte : Es geschieht doch nur , was wir uns gefallen lassen ! Das sollte jeder im Kopf haben , erst wenn der Gegenwind größer wird , wird sich auch etwas ändern .
    ————————————————
    Da haben Sie völlig recht,da fängt es schon an.Man kann auch kleine Beiträge leisten.
    Die AfD sucht Hilfe für den Bundestagswahlkampf,z.B. Flyer austragen und Plakatieren.

  107. Teneriffa: Erst die Guanchen , dann die Spanier und nun die Schwarzafrikaner, wem gehören bald die Kanaren ?

  108. Mit diesem Bild müsste jedem vernünftigen Touristen klar sein , auf diesen spanischen Inseln kann man keinen Urlaub mehr machen ; ausgenommen diese anorgasmischen und alten Weibern und Goodwill-Klatschern , die suchen solche Kreaturen . Mist zieht eben auch immer Mistfliegen an !!

  109. Thomas_Paine 12. August 2021 at 02:06

    Alle sogenannten „Flüchtlinge“ oder „Migranten“, ob nun in Spanien, Italien, Griechenland, jetzt auch in Litauen, oder wo auch immer sonst, sind immer nur auf der Durchreise, sie wollen alle letzten Endes in das „gelobte Land“ Deutschland. Alle anderen Länder sind immer nur Durchgansstationen für das eigentliche Ziel namens Deutschland.

    Deuselan ist der besoffene, großspurige Idiot der in der Kneipe eine Runde nach der anderen schmeißt und die Ersparnisse der Großeltern verjubelt und über den hinter seinem Rücken alle lachen. Derweil können seine Frau und seine Kinder daheim den Kitt aus den Fenstern fressen.

    Wenn er dann völlig pleite ist, werfen seine „Freunde“ ihn aus dem Lokal und seine Familie kann im Müll nach Essen und Pfandflaschen wühlen und unter der Brücke schlafen.

  110. OT
    „In den letzten zwei Jahren versuchten mehr Migrantinnen und Migranten, den Ärmelkanal zu überqueren. 2020 waren es fast 10’000. Die Überfahrt ist riskant, weil viele Schiffe unterwegs sind und an manchen Stellen gefährliche Strömungen herrschen.“

    Dann muss man wohl dringendst den Schiffverkehr einschränken! Würde mich nicht wundern!

  111. Penner 12. August 2021 at 08:42

    Mit diesem Bild müsste jedem vernünftigen Touristen klar sein , auf diesen spanischen Inseln kann man keinen Urlaub mehr machen…

    Sieht man im kleinen auch an unserer Fußgängerzone. Da macht ein Geschäft nach dem anderen zu. Seitdem dort das Kabul-Mogadischu-Feeling und die uinbändige Lebensfreude von Gruppen zarter, hilfloser, junger Schutzbedürftiger eingekehrt sind hat kaum jemand noch Lust auf entspanntes Flanieren und schöne Shopping-Touren.

    Auch die Touristen, die mit der Aussicht auf pittoreske, ländliche Szenen an der Romantischen Straße angelockt werden sind etwas pikiert, wenn sie stattdessen berufsmäßige Bettler vom Balkan und berufslose Bodybuilder aus Botswana vorfinden.

  112. Germanistan stoppt Abschiebungen von Straftätern nach Afghanistan, andere Nationen nicht, was auch richtig ist,
    Die bekommen von den Taliban sowiso keine Repressalien, weil das Frauenfeindliche Verhalten gehört zur DNA der Taliban,
    auf alle Fälle besser, wenn Sie ihre Kultur Zuhause ausleben, wie in Europa, ausgerechnet D/
    ist das Land in Europa, daß solchen Islamisten „Schutz“ bietet, Merkel kann bald in Europa mit ihren islamisierten Saustall
    einpacken gehen

  113. @ Penner 12. August 2021 at 08:29

    Also diese Schreiber hier können zwar viel schreiben und herumfeixen , aber diese „ Patrioten „ bringen nicht einmal eine Demo für Thiel im GEZ – Knast zustande .

    Bin dabei!

  114. OT:
    Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen heißt es mittlerweile:
    Mitfahren dürfen nur noch Geimpfte!
    Auch keine ungeimpften Kinder.
    Es wird spannend zu beobachten, wie sich die Infektionslage, auf diesem Mikrokosmos
    der Geimpften, entwickelt.
    Ich halte es für sträflich und fahrlässig, den Geimpften einen Freifahrtschein ohne Testung aus zu stellen.
    Wie Viele sind darunter, wo die Impfung kaum oder ungenügend angeschlagen hat?
    Oder, wo die Wirksamkeit schon dramatisch nachgelassen hat?
    Ich vermute aber, dass es in den Altenheimen bald wieder viele Infektionen geben wird,
    weil geimpftes Personal und geimpfte Besucher ohne Test dort ein und ausgehen.
    Und das Alles bei steigenden Infektionszahlen!
    Irrsinn erster Güte!

  115. Zitat:
    „Viele Kinder bedeutet in Afrika ein großes Ansehen. Sozusagen viele Kinder als Statussymbol.“
    Genauso ist das in Germony für Neger,
    viele Kinder viele Hartz4, Kindergeld und gute Wohnung mit grossraum Limo vor der Tür, und am Wochenende mit den Kleinen Racker ins Kinderkrankenhaus zur Beobachtung da ist für die Traumatisierten Erzeuger“ Party“…..
    Auch haben all die Gutmenschen die Soziale Arbeit“Studiert“haben ein Auge auf die Kleinen und Großen Racker!
    Da Schließt sich der Kreis, alle Neger wollen Studieren um all die Kleinen und Großen Rakker in Ihrem Träumen nicht allein zulassen.
    Nachhaltigkeit durch Bevölkerungs Explosion ist also in Germony gegeben!
    Jetzt braucht es nur noch ein Einwanderungs Minesterium mit ganz vielen Beamten um die Träume zu Multiplizieren.

  116. Johannisbeersorbet 12. August 2021 at 08:53

    Sieht man im kleinen auch an unserer Fußgängerzone. Da macht ein Geschäft nach dem anderen zu. Seitdem dort das Kabul-Mogadischu-Feeling und die uinbändige Lebensfreude von Gruppen zarter, hilfloser, junger Schutzbedürftiger eingekehrt sind hat kaum jemand noch Lust auf entspanntes Flanieren und schöne Shopping-Touren.

    Auch die Touristen, die mit der Aussicht auf pittoreske, ländliche Szenen an der Romantischen Straße angelockt werden sind etwas pikiert, wenn sie stattdessen berufsmäßige Bettler vom Balkan und berufslose Bodybuilder aus Botswana vorfinden.

    Und was viele, wenn nicht sogar die meisten, noch gar nicht wissen:

    Wenn die im „Global Compact“ festgelegte Umvolkung umgesetzt wird, werden die Bilder, die wir hier in (ehemals) deutschen Innenstädten sehen, noch harmlos sein.

  117. Anita Steiner 12. August 2021 at 09:30

    Orban droht der EU, Sie zu verlassen, richtig so…

    Es wäre ein schwerer Schlag für die NWO-Bonzen, wenn eine freiheitsliebende Nation wie Ungarn de Gaulles Wort vom „Europa freier Vaterländer“ wörtlich nähme und aus dem Völkergefängnis EUdSSR ausbräche.

    Der Brüssler Unterdrückungsapparat versucht derzeit mit Zuckerbrot und Peitsche, d.h. mit (deutschem) Geld und knallharten Drohungen aufmüpfige Länder bei der Stange zu halten, aber sobald ein Land ausbricht, sobald ein Dominostein fällt, gerät der undemokratische EU-Bonzenzirkus in erhebliche Erklärungsnöte.

  118. .
    (Das Afrika-Problem)
    Wer kann mir erklären,

    .

    1.) warum man Eindringlinge nicht zurückweisen kann ?

    2.) Zur Not auch unter Anwendung von Zwang.

    3.) Zurückbringen an West-Afrikanische Küste.

    4.) Dann bricht das Geschäftsmodell der kriminellen Schleuser zusammen.

    5.) Es gibt kein Meschenrecht auf dauerhafte Einwanderung in einen fremden Staat.

    6.) In Afrika arbeiten die Frauen, die Männer faulenzen.

    7.) Das Artikel-Bild zeigt die typische Afro-Lethargie der schwarz-afrikanischen Männer.

    8.) Fernziel ist Deutschland: Kostenlose Wohnung, Gesundheitssystem, Bildung etc. und Auto aus Sozialhilfe. Dazu noch Deutsche weiße blonde Mädchen mit langen Haaren.

    9.) Wie wir Europäer leben, Wohlstand, wird per Smartphone von den hier in Deutschland lebenden Schwarz-Afrikanern in Echtzeit bis in den letzten afrikanischen Kral übertragen.

    10.) Kein Wunder, daß das Begehrlichkeiten weckt. Und unsere Deutschen Grenzen sind nach wie offen für jeden, der das Wort „Asyl“ auswendig gelernt hat.

    11.) Obwohl wir von sicheren Drittstaaten umgeben sind.

    12.) Es dürfte keine Asylanten in D geben, es sei denn, die schwimmen durch Nordsee.

    .

    Friedel

    .

  119. Haremhab 11. August 2021 at 22:48

    @Vernunft13 11. August 2021 at 22:21

    Gegen die Überbevölkerung in Afrika und arabischen Ländern wird nichts getan. Natürlich bekommt die katholische Kirche die Schuld zugeschoben. Dabei ist halb Afrika islamisch. Hat daran mal jemand gedacht? Im Islam ist Verhütung und Abtreibung nicht gerne gesehen. Also bekommen die viele Kinder. Viele Kinder bedeutet in Afrika ein großes Ansehen. Sozusagen viele Kinder als Statussymbol.

    Bei uns in der Stadt laufen viele blutjunge schwarze Mädchen, die meiner Einschätzung nach noch im schulpflichtigen Alter sind mit etlichen Kinder an der Hand und im (Zwillings-)Kinderwagen herum. Arbeiten, so wie meine Mutter das trotz uns Kindern noch mußte („Schonfrist“ seinerzeit 4 (oder 8?) Wochen vor der Niederkunft und 4 Wochen danach) werden sie wohl nicht müssen. Aber vollständig alimentiert und gut ausgestattet sind sie augenscheinlich.

    Gut, das Narrativ, daß der „Raubameisen“-Staat sich so neue Arbeitskräfte und Rentenbeitragszahler aus fernen Ländern „shanghait“ wird immer noch verbreitet. Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß es für eine vernünftige Wirtschaftskraft und für sichere Renten nur darauf ankommt, möglichst viele Menschen im Land anzuhäufen und sie aus ihren Herkunftsländern wegzulocken ohne Rücksicht darauf, ob sie einen positiven Beitrag leisten (können/wollen) oder am Ende nur Netto-Transferleistungsempfänger sind.

    Käme es wirklich auf reines Bevölkerungswachstum, auf die reine Kopfzahl auf das reine statische Verhältnis alte Menschen zu jungen Menschen an, dann müßten Länder wie Bangladesh ja reine Wirtschaftsgiganten und Staaten wie Burkina Faso wahre Rennterparadiese sein.

    Ob Buntlands inhumane und unseriöse Sklavenhalterameisen-Strategie aufgeht, bzw. wie lange sie noch finanzierbar ist wird sich bald zeigen.

    Hochinteressant ist der letzte Absatz dieses Beitrags:

    https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article13395883/Wenn-Sklaven-im-Ameisenstaat-den-Aufstand-proben.html

  120. Mautpreller, spazieren sie mal in Amsterdam oder Rottderdam in ein Krankenhaus herein,
    Wenn sie einen Blanke sehen, rufen Sie mich an, Hahahaha.

  121. Joppop 12. August 2021 at 10:18
    Mautpreller, spazieren sie mal in Amsterdam oder Rottderdam in ein Krankenhaus herein,
    Wenn sie einen Blanke sehen, rufen Sie mich an, Hahahaha.

    Eine neue Art „Wet-Tshirt-Contest“ .
    In Deutschland bringen viele einheimische Frauen ihre Kinder lieber daheim mit einer Hebamme zur Welt als in ein Krankenhaus zu gehen.
    Als ich 1997 wegen eines Leistenabrisses in einem städtische Krankenhaus war, kam mir die Geburtenstation vor wie eine Klinik in Anatolien. Inzwischen müssen Krankenhäuser Wachdienste engagieren.

  122. Johannisbeersorbet 12. August 2021 at 10:17

    Gegen die Überbevölkerung in Afrika und arabischen Ländern wird nichts getan. Natürlich bekommt die katholische Kirche die Schuld zugeschoben. Dabei ist halb Afrika islamisch. Hat daran mal jemand gedacht? Im Islam ist Verhütung und Abtreibung nicht gerne gesehen. Also bekommen die viele Kinder. Viele Kinder bedeutet in Afrika ein großes Ansehen. Sozusagen viele Kinder als Statussymbol.
    Bei uns in der Stadt laufen viele blutjunge schwarze Mädchen, die meiner Einschätzung nach noch im schulpflichtigen Alter sind mit etlichen Kinder an der Hand und im (Zwillings-)Kinderwagen herum. Arbeiten, so wie meine Mutter das trotz uns Kindern noch mußte („Schonfrist“ seinerzeit 4 (oder 8?) Wochen vor der Niederkunft und 4 Wochen danach) werden sie wohl nicht müssen. Aber vollständig alimentiert und gut ausgestattet sind sie augenscheinlich.
    […]

    Ich leben jwd auf dem Land im dörflichen/ kleinstädtischen Umfeld.
    Selbst in der nächstgelegenen Kleinstadt alles voll mit denen und ständig wird ohne Punkt und Komma in das Smartphone gequasselt.

  123. Zehn Uhr vorbei, und immer noch im Nachtcafé. Zum Glück ist ja sonst nichts los auf der Welt !? Später geht es dann wieder im Viertelstundentakt, da bekommt der Gorilla nach 15 Minuten einen Hübner-Artikel vor den Latz geknallt, auf den sich sofort alle Kommentatoren stürzen.

    Na denn, ein Lied.

    https://mytube.kumhofer.at/watch/les-brigandes-zur-hölle-en-enfer_xnbs74EQNKhVi4H.html?lang=english

    05:17 mit Untertiteln in Deutsch. Les Brigandes En Enfer.

    🎶

  124. Ich muss Sie jetzt auf eine interessante, aber etwas mühsame Reise mitnehmen.

    Es geht um die katastrophale Meeresspiegelerhöhung, es ist das Schreckensszenario aller Klimahysteriker.

    Den Welt Meeresspiegel zu messen, eine technische Unmöglichkeit. Er kann nur durch möglichst viele Messdaten geschätzt werden. Die Erde ist nicht rund sondern hat Beulen und Hügel und der Meeresspiegel variiert in relativ engen Gebieten um mehrere Meter. Es hat viel mit der Mantel Dichte und der Mantel Struktur zu tun und natürlich mit dem Luftdruck. Dazu kommen ständige Wellen, die nur grobe Durchschnitts Messungen zulassen.

    Auch die vielen stationären Pegel sind vor allem Luftdruck abhängig.

    Dazu kommt, dass die Wassermenge auf der Erde weitgehend unbekannt ist. So unbekannt, dass wir nicht einmal wissen, wie viel Wasser sich in großen Mengen unter dem Meer befindet.

    Egal. Man hat ausgerechnet, mit einer übrigens nicht messbaren Genauigkeit, dass sich der Meeresspiegel jährlich um 1,3 mm erhöht.

    Angefangen von Salinität, Temperatur und tatsächlich Meerwasser Mengenerhöhung gibt es viele Faktoren.

    Einer der längsten und am besten bekannten Pegel ist in San Francisco. Und jetzt kommt noch die Plattentektonik hinzu, die je nach Gebiet für eine Meeresspiegel Erhöhung (die Platte senkt sich) oder für eine Meeresspiegel Erniedrigung (die Platte hebt sich) sorgt.

    Ein längeres Thema in englischer Sprache beschäftigt sich mit der physikalischen Unmöglichkeit der IPCC Prognose.

    Ob Sie es glauben oder nicht, das IPCC stellst zur Meeresspiegel Erhöhung Prognosen auf, die schlichtweg physikalisch unmöglich sind. In dem Artikel wird sehr detailliert auf den Pegel von San Francisco eingegangen.

    Nein, CO2 ist natürlich völlig unschuldig. Und nein, leider beherrschen Klimawissenschaftler die Grundrechenarten nicht. Aber sie sind voll guten Willens und warnen vor den dramatischen Erhöhung des Meeresspiegels.

    Potsdam hat sich besonders weit heraus gelehnt, distanziert sich aber mittlerweile von dem Thema, ohne zu zugeben, ob ihr der Begriff „Zehnerpotenzen“ irgendetwas sagt. Im IPCC schreiben offensichtlich Leute, die noch nie einen Pegel Messstand gesehen haben, aber die ganz sicher fühlen, dass bald der Kölner Dom unter Wasser steht.

    https://wattsupwiththat.com/2021/08/11/un-eye-p-p-sea-level/

  125. Maria-Bernhardine 11. August 2021 at 23:46 ; Wollen wir mal hoffen, dass es den beiden noch gut geht und sie niemand an den Blödsinn, den die damals gemacht haben erinnert. Das Foto ist aber schon ein halbes Dutzend JAhre altö. Heute wirst du da niemand mehr mit so nem Blödoinn sehen. Ich halte es sogar für sehr gut möglich, dass da schon ein Teil einschlägige Erfahrungen machen musste. Grade auch in München war ja an Silvester 15 einiges los, was sogar den zuständigen Innenminister in Atem hielt.
    Und natürlich diesen Polizeilügner, ihr wisst schon dieser Italiener Dingsbums di dingsbums.

    Hans R. Brecher 12. August 2021 at 05:46; Warum denn, wenn die Impfung was hilft, was ich nach meinen jahrzehntelangen Erfahrungen mit Erkältung ohnehin sehr bezweifle und auch unzählige Berichte aus aller Herren Länder genau so bestätigen, dann können sich doch nur ungeimpfte gegenseitig anstecken. Wer gespritzt ist, kann da doch locker drüberstehen. Im Gegenteil ists ja so, dass die ganzen Muhonkels durch die Impfungen erst so richtig angeheizt weden. Oder hat man bis im November letzten Jahres wann das mit den Spritzen losging, nennenswert was von Muhonkels,Tanten, Nichten und Neffen gehört? Aber seither kommen die alle paar Wochen mit nem neuen daher, der immer noch ansteckender, gefährlicher, tödlicher als alles bisherige sein soll, aber nicht ist, wie die Zahlen eindeutig belegen.

    Johannisbeersorbet 12. August 2021 at 08:53 ;Kann ich für unser Dorf so nicht bestätigen.Im Gegenteil, mir gehenß die ganzen Japse, die sonst da waren ab, gelegentlich wird man noch einem ansichtig, aber das sind wohl keine 5% des gewohnten. Aber die romantische Strasse geht ja von Krankfurt/entweder nach München bzw Füssen. Dazwischen liegt noch Donauwörth; Augsburg, in jedem dieser Städte ist die Wahrscheinlichkeit gross, mit den von dir geschilderten Leuten zusammenzutreffen.

  126. friedel_1830 12. August 2021 at 10:04; 9. Selten erwähnt wird da wohl, dass das, was ein deutscher sagen wir mal Fliessbandarbeiter arbeitet, um sich nach 25 JAhren das bescheidene Häuschen leisten zu können in nem Vierteljahr deutlich mehr ist, als ein Durchschnitsafrikaner in seinem ganzen Leben tut.

    Johannisbeersorbet 12. August 2021 at 10:17; Mit narrativ willst du wohl ausdrücken, dass nur ein völliger Narr das tatsächlich glaubt?

  127. @Maria Koenig
    @ Hans R. Brecher
    Wie mein Nick schon sagt….ich wohne da in der Ecke…..Herzlich Willkommen! Seeluft macht,n Kopp frei:))

  128. Wusstet ihr nicht, dass in Senegal (Senegalesen stellen den größten Teil der Flüchtlinge auf den Kanaren dar) ein bösartiges Regime mit Personenkult des Führers herrscht wie in Nordkorea und das bereits ein falscher Blick genügt um in einem Folterkeller zu landen? Also ich finde wir sollten hier in Germoney nicht so hart sein und diesen armen verfolgten Menschen selbstlos alles geben was sie wünschen…

  129. @ ghazawat
    Vor wenigen Tagen las ich im Zusammenhang mit dem neuen IPCC Report, dass aktuell rund 380 Autoren von Klimauntersuchungen explizit nicht in den vom IPCC dann zusammengefassten Report berücksichtigt würden, weil ideologisch nicht passend. Die freiwilligen IPCC Sammler von „Wissenschaftsreports“ hätten ausdrückliche Anweisung, diese inkriminierten Autoren nicht der IPCC Datensammelstelle vorzulegen. Garniert waren im Artikel viele weitere Zahlen. Ich glaube es war in deutsch geschrieben.
    Speichern vergessen, Browserhistory erfolglos, er war eventuell bei PI, Eike, Achse. Leider finde ich den Artikel nicht mehr. Haben Sie eine Fundstelle?
    BTW: Danke für Ihre häufigen klimabezogenen Kommentare, die sind für mich wertvoll.

    @Friedel: Sie (?) fragten nach besonders guten PI Kommentatoren? Mein Vorschlag: ghazawat

  130. Die wissen bescheid…
    Der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der im Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet wurde, ist in Kraft getreten und löst das Problem!!!

  131. @ Eurabier 12. August 2021 at 08:40
    wolaufensie 12. August 2021 at 08:20
    Was wurde aus Mariam und Charlotte sechs Jahre später?

    Wenn sie denn keine Teddybärchen werfen,
    wählen sie , den Ergebnissen nach zu urteilen,
    https://www.merkur.de/lokales/muenchen/bezirksausschuss-wahl-muenchen-gruene-spd-zr-13608757.html
    Xhttps://www.merkur.de/lokales/muenchen/bezirksausschuss-wahl-muenchen-gruene-spd-zr-13608757.html
    beständig GRÜN, … bis zu ihrem Untergang.
    Aber sie freuen sich darauf.
    Und wenn man sie dabei so sieht, kann man das auch gut verstehen.

    💚 🏿

  132. ghazawat 12. August 2021 at 10:30

    Ich muss Sie jetzt auf eine interessante, aber etwas mühsame Reise mitnehmen.

    Es geht um die katastrophale Meeresspiegelerhöhung, es ist das Schreckensszenario aller Klimahysteriker.

    Den Welt Meeresspiegel zu messen, eine technische Unmöglichkeit. Er kann nur durch möglichst viele Messdaten geschätzt werden. Die Erde ist nicht rund sondern hat Beulen und Hügel und der Meeresspiegel variiert in relativ engen Gebieten um mehrere Meter. Es hat viel mit der Mantel Dichte und der Mantel Struktur zu tun und natürlich mit dem Luftdruck. Dazu kommen ständige Wellen, die nur grobe Durchschnitts Messungen zulassen.

    Auch die vielen stationären Pegel sind vor allem Luftdruck abhängig.

    Dazu kommt, dass die Wassermenge auf der Erde weitgehend unbekannt ist. So unbekannt, dass wir nicht einmal wissen, wie viel Wasser sich in großen Mengen unter dem Meer befindet.

    Egal. Man hat ausgerechnet, mit einer übrigens nicht messbaren Genauigkeit, dass sich der Meeresspiegel jährlich um 1,3 mm erhöht.

    Angefangen von Salinität, Temperatur und tatsächlich Meerwasser Mengenerhöhung gibt es viele Faktoren.

    Einer der längsten und am besten bekannten Pegel ist in San Francisco. Und jetzt kommt noch die Plattentektonik hinzu, die je nach Gebiet für eine Meeresspiegel Erhöhung (die Platte senkt sich) oder für eine Meeresspiegel Erniedrigung (die Platte hebt sich) sorgt.

    Ein längeres Thema in englischer Sprache beschäftigt sich mit der physikalischen Unmöglichkeit der IPCC Prognose.

    Ob Sie es glauben oder nicht, das IPCC stellst zur Meeresspiegel Erhöhung Prognosen auf, die schlichtweg physikalisch unmöglich sind. In dem Artikel wird sehr detailliert auf den Pegel von San Francisco eingegangen.

    Nein, CO2 ist natürlich völlig unschuldig. Und nein, leider beherrschen Klimawissenschaftler die Grundrechenarten nicht. Aber sie sind voll guten Willens und warnen vor den dramatischen Erhöhung des Meeresspiegels.

    Potsdam hat sich besonders weit heraus gelehnt, distanziert sich aber mittlerweile von dem Thema, ohne zu zugeben, ob ihr der Begriff „Zehnerpotenzen“ irgendetwas sagt. Im IPCC schreiben offensichtlich Leute, die noch nie einen Pegel Messstand gesehen haben, aber die ganz sicher fühlen, dass bald der Kölner Dom unter Wasser steht.

    https://wattsupwiththat.com/2021/08/11/un-eye-p-p-sea-level/

    Die ganzen System-Wissenschaftlernden, die uns mit ihren Meeresspiegel-Märchen in Angst und Schrecken versetzen wollen messen wahrlscheinlich in der Bay of Fundy in Kanada. Dort beträgt der Tidenhub bis zu 15 m und wenn man da geschickt mißt kann man jede gewünschte „wissenschaftliche“ Erkenntnis liefern.

  133. seegurke 12. August 2021 at 08:33

    Mir wird richtig mulmig,wenn ich die Gestalten da oben auf dem Bild sehe. Unzivilisiert und bedrohlich wirkende Fremde.

    So ist es es! Was bisher von den wokenen Woken (früher waren das „weltfremde Spinner“) nie untersucht wurde, war und ist die scheußliche Angst des einen Negerstammes vor dem anderen. In Afrika. Dem Negerkontinent.

  134. Charly1 12. August 2021 at 12:53

    Die wissen bescheid…
    Der sogenannte „Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration“ der im Dezember 2018 in Marokko von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) unterzeichnet wurde, ist in Kraft getreten und löst das Problem!!!

    Bei uns wird gebaut und Fläche versiegelt wie verrückt.

    Auf der einen Seite ganz spezielle Nobelprojekte in besonderer Lage (oft genug wird da noch denkmalgeschützte Bestandsarchitektur mit einbezogen) und mit super Ausstattung. Da entstehen dann sauteure Appartments und Eigentumswohnungen.

    Auf der anderen Seite werden wie am Fließband Großfamilien-Wohneinheiten mit schönen Grünananlagen und auch schon Tiefgaragen hingeklotzt, die wie auf einem Schachbrett bei immer gleichen Grundriß, aber mit stets unterschiedlicher Giebelausrichtung zu kleinen, sehr schön angelegten, beinahe schon donau-schwäbischen Wehrbauernsiedlungen zusammengefaßt werden. Diese sind hervorragend Geeignet für orientalische oder afrikanische Familien, die bei schönem Wetter einen großen Teil des Sozial- und Familienlebens ins Freie verlegen.

    Allein in unserer relativ kleinen Stadt entsteht so Wohnraum für eine Vielzahl von Menschen wie sonst in den ganzen letzten 40 Jahren nicht.

    Der Spruch: „Wir haben Platz“ stimmt also wohl. Hoffentlich stimmt der Spruch: „Wir haben Geld“ auch.

  135. @Johannisbeersorbet
    Die Europäische Union befindet sich in einem irreversiblen Niedergang!
    „EU“ = Kurs halten… bis zum Untergang Europas!
    Der Westen ist im Untergang, ist ein langsames dahin sterben aber es stirbt.
    Das schlimme ist das die meisten das nicht sehen wollen. Hinterfragt wird schon lange nicht mehr.

  136. @ Sledge Hammer 12. August 2021 at 00:31

    WAREN WIR IN DER DDR FREIER, ALS IN DER BRD???

    Das kommt darauf an, wie Sie „Freiheit“ definieren. „Freiheit“ umfaßt sicherlich mehr, als überall Bananen zu bekommen oder, wann immer man will, wohin man will, reisen zu können. Letzteres kann auch heute nicht jeder – sich leisten.

    Freiheit hat mit einem gnadenlosen Materialismus, der in der heutigen BRD vielmehr zu grassieren scheint als der damals von der SED als „wissenschaftlich“ verkündete, nichts zu tun.

    Die Gedanken sind frei. Im Innersten, in unsren Herzen und vor allem im Denken fängt es an. Lassen wir nicht zu, daß man unser Denken korrumpiert.

  137. .

    An: uli12us 12. August 2021 at 11:33 h

    .

    ( friedel_1830 12. August 2021 at 10:04; 9. Selten erwähnt wird da wohl, dass das, was ein deutscher sagen wir mal Fliessbandarbeiter arbeitet, um sich nach 25 JAhren das bescheidene Häuschen leisten zu können in nem Vierteljahr deutlich mehr ist, als ein Durchschnitsafrikaner in seinem ganzen Leben tut.)

    _______________________________________

    Gelesen, danke für Ihre Antwort an mich; ich stimme Ihnen zu: Friedel

    .

  138. Nordsee1, ich beneide Sie, in unserer Fewo habe ich mit Blick auf die deutsche Bucht gekocht, einmalig, einzigartig. LG von der Mosel.

  139. Man muss nur in deren doof glotzende Gesichter im Bild schauen – das sollen Fachkräfte sein?
    Außer an irgendeinem Hauptbahnhof rumlungern tut keiner was von denen.

  140. @Dortmunder Bürger: leider wird die NZZ in Deutschland noch immer als Bürgerlich angesehen.
    Nehmen Sie davon Abstand, – Speck zieht bekanntlich Maden an, – die NZZ ist in den Klauen von Salon-Sozialisten. Wenn Sie schon Schweizer-Nachrichten wollen, dann empfehle ich Ihnen die Weltwoche (inkl. http://www.weltwoche-daily.ch) und die Baslerzeitung. Es gibt noch andere, – aber sie wollen sich wohl mehr international informieren.

  141. Wenn diese schwarzen Eindringlinge mit Gewalt am
    Anlegen gehindert werden, würden sie es sich 10 x
    überlegen, in fremde Länder einzudringen.

    Ich hätte da keine Probleme, da es sich um unser
    weiteres Fortbestehen handelt.

    Nennt sich auch “ übergesetzlicher Notstand“ !!!!!

  142. @ Maria Koenig
    Liebe Grüße von der sonnigen Nordsee zurück! :))
    P.S. Aber die Mosel hat auch was!!

Comments are closed.