News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

linksextremeLinksunten Indymedia, die Seite für Berufsversager, Bombenbastler, Denunzianten und andere Umsetzer linker Utopien,  veröffentlicht aktuell einen Gewaltaufruf gegen 50 Ziele in Leipzig. Geschehen soll dies im Schutz der Silvesterböllerei am 31.12.2014. Das Feindbild der Chaoten ist ein weites Feld – Banken, Gerichtsvollzieher, Behörden, Immobilienmakler, Versicherungen. Sogar die Freundinnen und Freunde der Grünen stehen auf der Abschussliste. Doch spätestens bei der nächsten Demo gegen Rächtz wird man wieder einträchtig nebeneinander den Nazi beschwören. Wie wir aber alle wissen, seit Manuela Schwesig uns als Familienministerin der SPD und Schutzheilige der Linksterroristen darüber belehrt hat: “Das Problem Linksextremismus ist aufgebauscht.”


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Es liegt so vieles im Argen an unseren deutschen staatlichen Schulen. Die Klassen, hört man, sind zu groß, die Leistungsunterschiede der Schüler sind es nicht minder. Adenauer und Honecker auseinander zu halten, gelingt nicht jedem Gymnasiasten, warum und ob da eine Mauer in Berlin stand, entzieht sich mancher Kenntnis, und generell müsse man froh sein, wenn die Hochschulreife ausreicht, eine Bewerbung als Mechatroniker oder Hair-Stylist eigenhändig aufzusetzen. Ganz zu schweigen von den Herausforderungen an Gesamt- und Hauptschulen, wo Erziehung oftmals Betreuung und Umgangsformentraining bedeutet. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

imageFrüher ließ die kommunistische Mauermörder-Partei SED jeden an der DDR-Grenze erschießen, der abhauen wollte, heute erläßt die aus der SED geborene Linkspartei mit dem ehemaligen Gewerkschaftsbonzen Ramelow zusammen mit den anderen grünroten Spitzbuben als erste Regierungstat nach der Wahl einen Abschiebestopp für abgewiesene Asylbewerber, respektive Asylbetrüger. In Serbien, Afghanistan und im Irak sei es gerade zu kalt. Bis Ende März dürfen alle im warmen Thüringen bleiben, und bis dahin ist es dann im Irak und Afghanistan zu heiß, dann dürfen die Asylanten im kühlen Thüringer Sozialamt pausieren. Kurzum, das linke Lumpenpack bricht die Gesetze nach Belieben weiter, so wie es die gesetzlosen Bolschewisten schon immer gemacht haben! Und man muß ja auch die Rote SA mit Nachwuchs auffüllen!


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Opel plant mehr als 400 neue Arbeitsplätze in seinem Werk in Eisenach, die Landesbank Hessen-Thüringen fährt Rekordgewinne ein, und das Wirtschaftsministerium bestätigt: zahlreiche Neuansiedlungen, niedrigste Arbeitslosigkeit der neuen Länder, gestiegene Erwerbstätigenzahlen. Thüringen ist finanzpolitisch stabil, ist auf Erfolgskurs. Höchste Zeit also, ein Experiment zu wagen. Natürlich ein sozialistisches. Grüne und rosarote Sozialisten haben unter Führung der wiedererstarkten Einheitspartei die Reihen geschlossen. Es geht um die Macht, das Ausleben sozialer Utopien, um eine große Umverteilungsaktion. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

schmidtVorgesetzte von Helmut Schmidt haben diesem während des Zweiten Weltkriegs bescheinigt, Anhänger des Nationalsozialismus zu sein. In drei Personalbeurteilungen des Luftwaffenoffiziers aus den Jahren 1942 bis 1944 finden sich Formulierungen wie “Nationalsozialistische Haltung tadelfrei” oder “Steht auf dem Boden der nat.soz. Weltanschauung und versteht es, dieses Gedankengut weiterzugeben”… (Lesen Sie den Restmüll im neuen SPIEGEL! Nicht daß wir den Artikel den antifantischen Roten Socken in der SPD nicht gönnen! Und wo die meisten Neonazis und Neofaschisten heute sitzen und die Rote SA beheimatet ist, wissen wir. Bei den Rechten und bei der NPD jedenfalls nicht!)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

imageIn einer Studie der linskextremen “Friedrich-Ebert-Stiftung” wird die politische Mitte Deutschlands – die Mehrzahl aller Deutschen also – als latent rechts bis rechtsradikal denunziert. Diese Studie geistert momentan durch alle Medien und zeigt ein Deutschland, das es nicht gibt und das in krassem Widerspruch mit einer frischen internationalen Studie steht, die Deutschland als weltweit beliebtestes Land darstellt (weltweite Umfrage), ein Land, in dem Menschen aus allen 200 Ländern dieser Welt aufgenommen wurden… (Fortsetzung auf michael-mannheimer.net)


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

rotesaberlinJedem, der einen Sinn für Gerechtigkeit, für den Rechtsstaat, für ein faires Rechtssystem und für sinnvolle Polizeieinsätze hat, ist schon längst aufgefallen, daß die allfälligen, übrigens immer linken Gegendemonstrationen dem Recht diametral entgegenstehen, ein Nährboden der Ungerechtigkeit, des eklatanten Rechtsbruchs und eine unnötige Überforderung der Polizei sind, samt ärgerlichen Millionenkosten für den Steuerzahler. Sie schaden dem Rechtsstaat, der neutral zu sein hat, oder keiner ist! Es kann doch nicht sein, daß der Staat Schlägereien, Körperverletzungen und Mord fordert und fördert. Genau das tun aber in Berlin gerade wieder sämtliche Senatsparteien von den Bolschewisten bis zum CDU-Innensenator. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

spartakist-2Vor zwei Wochen haben linksextreme Spartakisten auf der Münchner Leopoldstraße bei der Uni-Mensa an einem Informationsstand über ihre Haltung zu Salafisten, IS & Co aufgeklärt. Zum Vorschein kam das volle Programm linksverdrehter Beton-Ideologie nach dem Motto “Sozialismus über alles!” Jeder, der sich dem vermeintlich imperialistisch-kapitalistischen Lager mit den größten Feindbildern USA und Israel entgegenstellt, wird als Bündnispartner eingestuft. Der Krieg gegen barbarische islamische Terroristen ist in den Augen dieser Wirrköpfe “rassistisch” und wird als “anti-muslimische Hexenjagd” umgedeutet. Solche ahnungslosen, faktenfreien und geschichtsunkundigen Polit-Geisterbahnfahrer sind aber in Deutschland keinesfalls nur bizarre Rand-Exoten, sondern stellen prinzipiell das Grundgerüst linken Denkens dar.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

muratMurat O. (Foto), Sprößling einer polizeibekannten arabisch-kurdischen Großfamilie, ist seit seinem neunten Lebensjahr kriminell. Über den Burschen gibt es eine dicke Akte mit 35 Straftaten. Im April wurde er 14 Jahre alt, ist nun also strafmündig. Am 4. Juli verprügelte er offenbar grundlos Firmenchef Ralf K., verletzte ihn schwer, so dass er Hirnblutungen erlitt. Und was macht nun einer der offensichtlich nicht wenigen linksverseuchten, gutmenschlichen und sicherheitsgefährdenden Berliner Rechtsverdreher-Richter? Er lässt ihn laufen! Eine weitere Nachricht aus dem Land der Vollidioten, dem Deutschland von Sinnen, das seit den 68er Jahren in Justiz, Polizei, Politik, Kirchen und Medien von linken antipatriotischen hirntoten Beton-Ideologen unterwandert wurde.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

imageKurz vor dem 25. Jahrestag des Mauerfalls kommt es knüppeldicke: die SED-Linke wird demnächst wieder Regierungspartei. Vorerst nur in Thüringen, aber der Fahrplan ist schon verkündet. Sachsen-Anhalt soll nach der nächsten Wahl ebenfalls übernommen werden und dann kommt Berlin. Eine rot-rot-grüne Mehrheit im Bundestag gibt es bereits, die muss nur noch zum geeigneten Zeitpunkt aktiviert werden. Was uns dann erwartet, sollte jeder rechtzeitig im Parteiprogramm und den Strategiepapieren der SED-Linken nachlesen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

zdfDie mediale Berichterstattung des Staatsfunks zur Hogesa-Demonstration in Köln mutet an wie aus einem Parallel-Universum. Das Verhalten von etwa 100 Randalierern, die aus Wut über die willkürliche Polizei-Einkesselung einen Bus umkippten und mit Absperrzäunen nach Polizisten warfen, wird kollektiv auf die restlichen 4900 friedlichen Demonstranten übertragen. Der Gipfel des totalen Medien-Verrisses war die ZDF-Quassel-Sendung “Maybrit Illner”, in der sich alle sechs Gesprächsgäste inklusive der Moderatorin über das absurde Pauschal-Urteil einig waren. Die Gegenseite war, wie so oft, überhaupt nicht eingeladen. Die Linke-Politikerin Sevim Dagdelen (Foto oben) faselte allen Ernstes, die Demonstranten seien “pogromartige Gewalttäter” gewesen, die “rassistische Angriffe auf Migrantinnen und Migranten” verübt hätten.

(Von Michael Stürzenberger) Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

windrädleAusgerechnet in Berlin soll ab dem kommenden Schuljahr der Geschichtsunterricht für die Klassen 5 und 6 abgeschafft werden. Laut den neuen Lehrplänen sollen Geschichte, Geographie und politische Bildung im Fach Gesellschaftswissenschaften zusammengefaßt werden, berichtet der Tagesspiegel. Erst ab Klasse 7 ist wieder ein eigener Geschichtsunterricht vorgesehen. Allerdings soll dann in Geschichte nicht mehr chronologisch unterrichtet werden, sondern nach sogenannten „Längsschnitten“. Dabei seien Pflichtthemen wie Geschlechterrollen, Migration sowie Bildung und Erziehung vorgesehen. Read more


Die Kommentare zu den Beiträgen geben nicht die Meinung des PI-Teams wieder. Wir behalten uns vor, sie zu kürzen oder zu löschen. Das betrifft auch Kommentare, die zu sehr vom Thema des Beitrags abweichen (OT). Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt. Wir bitten unsere Leser, entsprechende Kommentare dem PI-Team zu melden. Kommentare, die mehr als zwei Links enthalten, gehen automatisch in Moderation. Unterstützen Sie die Arbeit von PI.

Achtung: Der Kommentarbereich wird jeweils 48 Stunden nach Erscheinen eines Artikels geschlossen. Kein OT bei den ersten 10 Kommentaren!

Suche...