News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

'Schweiz' - Archiv:

Mitte der Woche kam es in der Genfer Strafanstalt Champ-Dollon zu kriegsähnlichen Auseinandersetzungen zwischen albanischen und afrikanischen Verbrechern. Rivalisierende Banden liefern sich seit einiger Zeit schon Gefechte in dem Schweizer Gefängnis. Das sei erst der Anfang warnen Gefangenen-Vertreter die Behörden.

Das einzige politische Thema, das derzeit in der Schweiz bewegt, sind die Ausländer. Klar ist: Niemand ist glücklich mit dem aktuellen Zustand. Alle finden die Zuwanderung von jährlich 85.000 Ausländern netto zu viel. Selbst ein Villenbewohner, der mit der SVP nichts am Hut hat, nervt sich über die Deutschen, die seinem Sohn einen sicher geglaubten […]

Während man sich in Deutschland noch in politkorrekten Worthülsen über Einwanderung gefällt, handeln die Schweizer schon längst. Wer als EU-Bürger nur zur Jobsuche ins Land kommt, bekommt keine Sozialhilfe, so einfach ist das. Außerdem stimmen die Schweizer am 9. Februar über die Wiedereinführung von Einwanderungsquoten ab. Die Initiative “Gegen Masseneinwanderung” der Schweizerischen Volkspartei (SVP) zielt […]

In einem Altenzentrum in Kilchberg bei Zürich wurde im November eine 88jährige Bewohnerin tot aufgefunden. Erst jetzt kam heraus, daß es ein Raubmord war, der Mehrheit des Personals war gar nichts aufgefallen. Nun wollte ein Kroate mit verdächtigem Diebesgut über die Grenze, und dessen Freundin arbeitete in diesem Pflegeheim. Zusammen mit einer Komplizin hatte die […]

Leon de Winter ist ein erfolgreicher zeitgenössischer Autor. Und er steht rechts. Was hierzulande unmöglich scheint, schreckt in Holland niemanden mehr auf. Die Zuwanderungsdebatte wird dort seit Jahren derart intensiv geführt, dass sich die politischen Koordinaten verschoben haben: Inzwischen begegnet dort auch die Linke den Migrationsfolgen mit Skepsis. (Hier ein Interview des linken Schweizer Tagesanzeigers […]

Wunderschöne Landschaften, freundliche, zuvorkommende und höfliche Menschen. Viele verbringen deshalb gerne ihren Urlaub in der Schweiz. Ein Land, dessen Menschen in der Art zurückhaltend sind, aber selbstbewusst in Bezug auf die Verteidigung ihrer Werte. So haben wir die Schweizer bei ihrem Votum zum “Minarett-Verbot” erleben können. (Von Tourist)

Der Presserat der Schweiz hat die Basler Zeitung (BAZ), die größte Zeitung im Raum Basel, offiziell gerügt, weil sie in einem Artikel die Grenze zwischen “zulässiger Kritik am Islamismus” und “unzulässiger Kritik am Islam” überschritten habe. Im Zentrum der Kritik steht der Umstand, dass die BAZ in einem Artikel zur Christenverfolgung – erschienen vor Ostern […]

Der Gerichtshof für LuxusMenschenrechte nimmt sich aufgrund der Beschwerde eines Asylwerbers des Schweizer Gebarens der „Ausschaffung“, wie die Abschiebung von Asylanten in der Schweiz heißt, an. Das Land nimmt es nämlich, im Gegensatz zu Deutschland, mit dem Dubliner Übereinkommen sehr ernst und schafft dementsprechend viele Asylwerber nach Italien aus. Nun beklagt ein Afghane diese Praxis. […]

Justizministerin Simonetta Sommaruga [Foto] und ihre Kollegen im Bundesrat probieren alle Tricks und Winkelzüge, um die verhasste «Ausschaffungsinitiative» der SVP nicht durchzusetzen. Der von Volk und Ständen deutlich angenommene Vorstoss zielt darauf ab, rechtskräftig verurteilte ausländische Kriminelle auf der Grundlage eines genau bestimmten Deliktkatalogs auszuweisen.

Die Schweizer lassen sich ihre Intensivtäter was kosten. Der als «Carlos» bekannt gewordene Jugendliche (PI-Bericht hier) – auf dem Foto rechts mit seinem Thai-Box-Trainer – hat in den vergangenen sieben Jahren, im Zeitraum von Oktober 2006, der ersten vorsorglichen Unterbringung im Alter von 11 Jahren, bis zum Abbruch des “Sondersettings” im vergangenen August, exakt 998.199 […]

Der Islam ist ein Krebsgeschwür, das sich auch bis in die letzten Winkel Europas ausbreitet und die heimatliche Kultur ausrottet. So wird die Kegelbahn im St. Gallener Restaurant Burghof seit kurzem als Moschee genutzt. Der Imam trifft sich dort mit Gläubigen fünfmal täglich zum Gebet. Nun lädt er zum Tag der Offenen Moschee. (Von Verena […]

Fraktionspräsident Adrian Amstutz bestritt einerseits, dass die Zuwanderung dem Einzelnen Vorteile bringe, rief anderseits dazu auf, zur «Schweizer Tugend des Masshaltens zurückzukehren». Er sprach von einer Zuwanderungsspirale, da beispielsweise immer mehr ausländische Bauarbeiter immer mehr Wohnungen für Ausländer erstellten und immer mehr ausländische Gefängniswärter immer mehr ausländische Kriminelle bewachten… (Zitat gefunden in NZZ!)

Die Schweizer Unternehmensführer können aufatmen. Die Bevölkerung sprach sich deutlich gegen eine staatliche Begrenzung von Top-Managergehältern aus. Die 1:12-Initiative der Jungsozialisten, die das Höchstgehalt in einem Unternehmen auf das Zwölffache des niedrigsten Lohnes im Unternehmen begrenzt hätte, wurde abgeschmettert. 65,3 Prozent der Schweizer, die zur Wahl gegangen waren, lehnten den Lohndeckel ab. Damit fällt das […]

Heute wird in der Schweiz darüber abgestimmt, ob ein Manager höchstens das Zwölffache des tiefsten vom gleichen Unternehmen bezahlten Lohnes verdienen darf. Das Ergebnis wird Auswirkungen auf Deutschland haben. Sollte das Schweizervolk so blöd sein und diese Initiative annehmen, wird das von der SED-Linkspartei sofort bei uns in die Diskussion gebracht, wenn es Gabriel nicht […]

In der Schweiz haben Asylanten aus Sri Lanka (Ceylon), die nicht ausgeschafft werden wollten, freiwillig gestanden, daß sie wegen Kriegsverbrechen bei den Tamil Tigers (LTTE) zu Hause gesucht werden und dazu auch Dokumente vorgelegt. Da ihnen in Sri Lanka schlimme Strafen drohen, möchten sie so beweisen, daß sie verfolgt und an Leib und Leben bedroht […]

Kein Land der Welt akzeptiert auf Dauer ­offene Grenzen und freien Personenverkehr. Die politische Sicherung der Grenzen ist eine Staatsaufgabe, auf die nur Staaten verzichten, die sich aufgeben wollen. Die EU wollte ab 1992 zu einem Staat werden. Deshalb löste sie die Binnengrenzen auf und führte die Personenfreizügigkeit ein, wie sie in der Schweiz zwischen […]

Jeden ersten Samstag im Monat verteilen in Basel Moslems mit langen Bärten, Kaftans und Häkelkäppchen islamische Schriften. Auf deutsch ist alles frisiert und die Schweizer Gutmenschen sind glücklich, wie nett und friedlich der Islam doch sei. Aber die Rechtgläubigen haben den Fehler gemacht, auch Bücher im arabischen Original zu verteilen. Die Basler Zeitung hat diese […]

«Die Ärztin», sagte der 42-Jährige vor der Einzelrichterin, «hat mein Leben zerstört, weil ein anderer Mann meine Frau nackt gesehen hat.» Nicht nur sein Leben, sondern auch seine Ehe sei zerstört. Es sei ihm seither unmöglich, die Ehe zu vollziehen. Er habe psychische Probleme, nehme Antidepressiva, sei in ärztlicher Behandlung. Ihm gehe es «je länger, […]

“Kriminaltouristen”, so nennt man jetzt liebevoll ausländische Kriminelle. Schweizer Richter und Strafverfolgungsbehörden haben im vergangenen Jahr insgesamt 105.678 Urteile verhängt, das sind 9,8 Prozent mehr als im Jahr 2011. 7728 oder 41,5 Prozent der insgesamt 18.619 Verurteilten, die wegen Vermögensdelikten vor Gericht standen, hatten keinen festen Wohnsitz in der Schweiz. Im Vorjahr zählte das Bundesamt […]

Von mir werden Sie nie eine Verteidigung der Schweizer Banken hören, sagte mit verblüffender Offenherzigkeit der Schweizer Botschafter in Deutschland, Tim Guldimann. Die Bemerkung passt perfekt zur allgemein herrschenden, selbstquälerischen, ja selbstzerstörerischen Anti-Banken-Stimmung. Die Schweizer Banken haben keine Lobby mehr. Als gerade erst das ehemalige UBS-Konzernleitungsmitglied Raoul Weil in Italien auf Geheiss der US-Justiz verhaftet […]

Weil die Tessiner neulich gegen islamische Burka und Nikab abgestimmt haben (wir haben berichtet) und andere Kantone folgen könnten, sind die Schweizer Hoteliers und der Tourismusverband, der im August schon beim Täschli-Gate ekelhaft buckelte, höchst beunruhigt. Die Araber seien die besten Gäste, aber sie hingen an ihrer “Kultur”. Das mohammedanische Fraueneinwickeln bis auf einen Sehschlitz […]

Wie im vorherigen Artikel angedeutet, gab es in der Schweiz am Wochenende einige Abstimmungen mit bemerkenswerten Ergebnissen: So stimmten im südlichen Kanton Tessin mit 65,4 Prozent die italienischsprachigen Schweizer klar für ein Verhüllungsverbot in der Öffentlichkeit. Sobald die Verfassungsänderung nun durch die eidgenössischen Räte genehmigt wurde, wird es Frauen im Tessin nicht mehr erlaubt sein, […]

Auch in der Schweiz gab es gestern eine Reihe von Abstimmungen. Offenbar ist bei den Eidgenossen der Selbsterhaltungstrieb noch intakt. Wer als Ausländer im Kanton Zürich lebt, darf auf der lokalen Ebene in Gemeindefragen weiterhin nicht mitbestimmen. So hat es das Volk am Sonntag entschieden. Nur ein Viertel aller Stimmberechtigten sagte Ja zur Volksinitiative «Für […]

Bundespräsident Ueli Maurer (SVP, Foto) sagte am Freitag auf einem Treffen von Verlegern in Interlaken, die Medien in der Schweiz seien inhaltlich gleichgeschaltet und hätten sich weit von ihrer wichtigen staatspolitischen Rolle entfernt. Maurer ist zuzustimmen. Die Medien in der Schweiz, wie übrigens auch in Österreich, sind weitgehend genauso links wie in Deutschland. Der Unterschied […]

Es ist für mich schon lange ein Geheimnis, warum die Schweizer so blöd sind und vieles in Deutschland gutfinden und nachmachen. Außerdem fügen sie sich dummerweise wie die Lämmer, wenn die Berliner Riesenstaatsmänner was fordern. Dabei gibt es in Deutschland aktuell überhaupt nichts abzugucken. In der vorletzten WELTWOCHE 37/2013 hat Urs Paul Engeler sehr treffend […]

Fabrice Anthamatten (39, Foto l.) wurde zweimal wegen Vergewaltigung zu insgesamt 20 Jahren Haft verurteilt. Ein „eisiges“ und „bestialisches“ Wesen habe er, sagte die Gerichtspsychologin, die einst ein Gutachten erstellte. Einer ihrer Kollegen sah es anders: Nachdem er zwei Drittel der Strafe verbüßt hatte, wurden dem Häftling aufgrund eines psychiatrischen Gutachtens begleitete Freigänge gestattet. Donnerstag […]

Wenn ich vor zwanzig Jahren gefragt wurde, ob ich ein stolzer Schweizer sei, habe ich ohne Vorbehalt gesagt: «Ja!» Der erste Graben tat sich Mitte der 90er Jahre auf, als die offizielle Schweiz nicht nur vor den jüdischen Organi­sationen und den USA, sondern auch vor ­einheimischen altlinken Historikern kapitulierte. Um angeblich «nachrichtenlose Vermögen» zu ersetzen, […]

Erfahrungsbericht 17: Für den heutigen Sonntag zum Ende der Ferien war geplant, die Rathausaktion auch in Dortmund wieder aufzunehmen. Was man versprochen hat, muss man halten. Also auf zum Rathaus, auch wenn Aktionen dieser Art gerade in Dortmund besonders sinnlos erscheinen. (Von Serafin)

« zurückweiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien