Israels StrengthIsraels Wirtschaftswunder hält an. Der Internationale Währungsfonds hat festgestellt, dass Israels Pro Kopf BIP $31.767 beträgt. Israel befindet sich damit in einer Klasse mit Frankreich ($31.872) und Deutschland ($32.178).

Der seit Staatsgründung vor 59 Jahren bis heute anhaltende Wirtschaftsboykott der arabischen Diktaturen und ihrer zahlreichen Hiwis im Westen (bis zur Wende auch im Ostblock), ein Krieg pro Jahrzehnt sowie der Terrorkrieg gegen den Judenstaat haben Israel gebremst, aber letztlich nicht aufhalten können. Demokratie ist eben unschlagbar. Ganz nebenbei sozusagen und ohne jedes Ölvorkommen, hat Israel Millionen von mittellosen Flüchtlingen aus dem Nach-Holocaust-Europa, Arabien, Afrika und der Sowjetunion aufgenommen und integriert, die einzige Demokratie in Nahost auf- und ausgebaut und seiner 18%igen arabisch-muslimischen Minderheit zu Freiheit, Minderheitenrechte, Bildung, Gesundheit und Wohlfahrt verholfen, die in in den arabischen Nachbarländern inkl. dem ölreichen Saudi-Arabien völlig unerhört sind.

(Gastbeitrag von Daniel Katz aus Jerusalem, Middle-east-info.org)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Das haben sie bestimmt ihrer arbeitsamen muslimischen Minderheit zu verdanken und dem illegalen Weinanbau auf den Golan-Höhen.

  2. Klingt doch gut! Ich kaufe z.b. beim Gemüse „Made in Israel“ so oft wie möglich. Produkte aus Iran, Syrien etc werden von mir boykottiert

  3. Israel ist eben ein Westlich orientiertes auf dem ( Christlich ) Jüdischen Weltbild basierendes Land.
    Das ist der Beweis, dass es auch unter widrigsten Bedingungen möglich ist Erfolg zu haben.
    Es zeigt sich einmal mehr, der Grund für die schwache Wirtschaftliche Leistung in Arabien ist einzig und allein ihr mittelalterliches Weltbild und wenn wir uns diesem in Europa anpassen, werden wir auch bald wieder auf Pferden Reiten und Kutsche fahren.

  4. Wir hätten Isrrael in die EU aufnehmen sollen, und nicht solche Kathastrophenstaaten wie Rumänien und dergleichen. Aber eins ist sicher .. so blöd wären die nie gewesen das sie sich auf den Blödsinn eingelassen hätten.
    Israel ist trotz alledem ein europäoischer Staat. Machen wir uns nichts vor. Europäer haben ihn aufgebaut. Flüchtlinge zwar aus den faschistischen Todeslagern und den Unterdrückungssystemen des Ostblocks, aber eben Europäer. Wenn Israel jetzt noch diese 18% eigenen Araber und die sich als Palästinenser getarnten Araber los wird, dann wird es die Schweiz des Nahen Ostens. Israel sollte nicht nur eine Mauer bauen. Es sollt auch noch ein Minenfeld drumherum legen. 100 Km breit.

  5. Israel ist Gottes Volk. Er hält seine Schützende Hand über sie. Nicht nur Wirtschaftlich ist Israel Stark. In Erfindungen sind sie auch Meister noch vor den USA. Kaum zu glauben was?
    Wissenschaftler haben sie auch zu genüge.
    Wir können nur dankbar für dieses Volk sein das uns vieles erleichtert durch sein Wissen.

    mfg

  6. Das ist eben der Unterschied zwischen den Israelis und den Palästinensern: die Israelis arbeiten hart und haben damit in 50 Jahren Wüste in blühendes Land verwandelt; die Palis spielen statt dessen lieber Jihad und haben in 10 Jahren blühendes Land in Wüste verwandelt.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,502230,00.html

    Die Palis haben die Hamas gewählt und jetzt müssen sie eben mit den Konsequenzen leben. Welcome to the real world.

  7. Ein tolles Land!
    Weiter so! Zeigt auch, dass Staaten dort auch die Möglichkeit auf Wirtschaftlichen Erfolg haben!

    Lang lebe Israel!

  8. Hohe Geburtenraten, starke Wirtschaft, starkes Militär.

    Respekt! Würden wir uns doch nur eine ganz kleine Scheibe davon abschneiden. Meine Prognose ist sowieso, daß sich Israel noch eher halten wird als Europa. Weil sie kämpfen!

  9. Ich verfolge die Entwicklung Israels seit einigen Jahren recht aufmerksam und freue mich wirklich, das sich Israel u.a. auch wirtschaftlich so gut entwickelt.

    Die Anzahl der Pali-Selbstmordanschläge ist dank der Mauer gegen Null gesunken.

    Und im Fußball und Basketball nehmen die israelischen Klubs ja schon an den europäischen Wettbewerben teil – ein Vorbild auch für die Politik!

  10. Gleich kommt rational und erklärt uns, daß Israel faktisch am Ende ist, und Gegenteiliges die übliche zionistische Propaganda, der man nicht glauben sollte, und wenn man sich mit Palästinensern unterhielte, würde man staunen, wie dort der Aufschwung von Statten geht, seit die Hamas am Ruder ist, explodiert der Gazastreifen förmlich, vor allem im Untertagebau und im Bereich des Waffenhandels.

  11. Unsere Siedlungen in Judäa und Samarien haben ein jährliches Wachstum von 5%. Allerdings haben viele Angst, dass die israelische Regierung weiter Teile von Israel aufgibt und den Arabern ohne Gegenleistung überlässt. Auch in vielen israel. Städten wie Lod, Ramla, Yaffo und Akko machen sich die Araber breit und die Zustände ähnlen denen europ. Grossstädte. Auf dem Tempelberg lässt man Muslime einfach ohne archäeologische Aufsicht buddeln. Israel ist zZ ohne Konzept für die Zukunft. Sobald aber mehr Juden zurückkommen und wir mehr auf Gott vetrauen wird etwas viel besser. Gesgenet sind alle Menschen die Israel unterstützen! Damit ist aber das Konzept Israel gemeint (Volk, Torah, Eretz Israel), nicht aber unsere israel. Regierungen die lieber eine europäische Kopie sein wollen als ein jüdisches Volk mit Torah-Werten.

  12. #18 Dirk_72

    Und im Fußball und Basketball nehmen die israelischen Klubs ja schon an den europäischen Wettbewerben teil – ein Vorbild auch für die Politik!

    So viel dazu:

    Wegen israelischer Teilnahme: Syrien kehrt Judoturnier den Rücken

    IZMIR (inn) – Syrien hat die Teilnahme an einem internationalen Judoturnier in der Türkei verweigert, weil auch eine israelische Mannschaft mit dabei war. Als die Syrer nach ihrer Ankunft die Israelis erblickten, machten sie sich wieder auf den Heimweg, ohne sich an den Wettkämpfen zu beteiligen.

    Zuvor hatte die syrische Delegation die Veranstalter des U-20-Juniorenturniers in Izmir aufgefordert, sich zwischen den beiden Teams zu entscheiden. Denn sie hätten nicht vor, am selben Ort wie eine israelische Mannschaft an einem Wettkampf teilzunehmen. Die Organisatoren teilten mit, das Turnier stehe allen offen. Es liege nicht in ihrer Absicht, Politik mit Sport zu vermischen. Daraufhin verließen die Syrer die Türkei und ließen nur ihre Flagge zurück, berichtete die israelische Tageszeitung „Jediot Aharonot“ am Sonntag.

    Der Vorsitzende des israelischen Judoverbandes, Eddy Koas, war für den europäischen Verband als Beobachter bei den Wettkämpfen im Einsatz. Er begrüßte die Entscheidung der Veranstalter. Zudem bat er den europäischen Verband in einem Brief, über einen Ausschluss von Mannschaften nachzudenken, „die keinen Unterschied zwischen Sport und Politik machen“.

    Beim Turnier selbst errangen die Israelis drei Medaillen. Die 17-jährige Schahar Levi gewann in der Klasse bis 52 Kilogramm ebenso Gold wie der 19-jährige Gregory Rudelson beim Gewicht bis 100 Kilogramm. Er brachte außerdem eine Silbermedaille vom „Open Weight“ mit nach Hause. (eh)

    Auch an solche Ereignisse kann man sehen welche Bereitschaft Syrien zu Frieden mit Israel hat, wenn diese nicht einmal teilnimmt, weil eben Juden da vorhanden sind! Ich würde solche Länder nur zwei tage Bedenkzeit geben und dann vorläufig für 5 Jahre jegliche Berechtigung entziehen auf internationale Sportereignissen teil zu nehmen!

    Tiqvah Bat Shalom
    http://www.israel-shalom.net

  13. Tja, Juden und Geld verdienen. Das ging immer schon gut, sogar sehr gut zusammen und man ahnt warum der eine oder andere Musel, Nazi oder Gutmensch da neidisch wird.

  14. Das ist eine wunderbare Nachricht. Dieses bewundernswerte kleine Land hat aus der Wüste blühende Landschaften gemacht.Man vergleiche das einmal mit der ökonomischen Situation in Pallywood (Gaza + Westbank)und den arabisch-diktatorischen Nachbarn.

    Man braucht mir nichts von Millionen-Dollar-US-Hilfe an den Judenstaat zu erzählen, die das erklären würde, denn die Pallis, und viele Araberstaaten bekommen auch Finanzhilfe aus den Staaten.Und was haben die jetzt vorzuzeigen?

    Auch in der wissenschaftlichen Forschung braucht Israel den Vergleich mit Europa oder den USA nicht zu fürchten!

    Zur Erinnerung: Als 2005 die Israelis den Gaza-Strip verliessen (nach meiner Meinung ein grober Fehler), fiel den, ach so geschundenen Pallis, nichts besseres ein als die High-Tech-Gewächshäuser der Israeli kaputt zuschlagen oder zu Kassamrakenten-Fabriken umzuwandeln!!

    Am Israel Chai!rom

  15. #26 PCPRISONER (

    Tja, Juden und Geld verdienen. Das ging immer schon gut, sogar sehr gut zusammen und man ahnt warum der eine oder andere Musel, Nazi oder Gutmensch da neidisch wird.

    Versuche mal etwas deutlicher meckern…

    Tiqvah Bat Shalom

  16. #5 Richy

    ich war zwar etwas erstaunt als ich im Supermarkt Kartoffeln aus Israel sah, aber ich habe sie natürlich gekauft.

    Alles was von Musels kommt wird boykottiert. Aber da gibt’s – Allah sei’s gedankt – nicht viel zu boykottieren.

    Es ist eben Scheisse dass wir was das Öl angeht noch von diesen Steinigerstaaten abhängig sind aber wer weiss …..die Israelis finden vielleicht auch eine Lösung wie man aus Wasser unbegrenzte und saubere Energie holt.

  17. @30 PCORISONER

    Es ist eben Scheisse dass wir was das Öl angeht noch von diesen Steinigerstaaten abhängig sind aber wer weiss …..die Israelis finden vielleicht auch eine Lösung wie man aus Wasser unbegrenzte und saubere Energie holt.

    Gibts vielleicht bald schon:

    Die neue Technologie wurde während einer internationalen Konferenz über Meeresbiotechnologie, die am Sonntag(11.03.) in Eilat eröffnet wurde, vorgestellt. Sie erlaubt die industrielle Kultivierung von Algen durch die Nutzung von Kohlendioxid-Emissionen aus Kraftwerken. Anstatt das Luft verschmutzende Gas – eines der Hauptverursacher des Treibhauseffekts – in die Atmosphäre entweichen zu lassen, wird es durch einen Filtrierungsprozess geleitet und dient am Ende als Nahrung für Algen. Die Algen werden wiederum für die Produktion
    von Öl genutzt. Laut den Wissenschaftlern, die diese Technologie entwickelt haben, ist es möglich, einen Liter Öl aus fünf Kilogramm Algen herzustellen.

    Link

  18. Der wirtschaftliche Erfolg Israels ist ein unbestreitbarer Fakt und kann nur bewundert und begrüßt werden. Es ist ein Beleg für eine funktionierende Demokratie und Marktwirschaft, nicht mehr und nicht weniger.

  19. #35 Luke

    Es ist mehr! Es ist G“TTes Gnade, da wenn bedenkst was die Sicherheitsdienste die vor jeder Kindergarten, Schule, Bank, Geschäft, Krankenhaus, Ämter, Jeder Bushaltestelle bei uns i d Stadt bzw in gefährdete Städte alle, jeder Busbahnhof, Zug usw.. usw. Geld kosten neben d ständige Polizei, Militär usw. Einsätzen, dazu d Mauer/Zaunbau… dass dennoch Israel so gut geht, dass ist sicherlich weder Selbstverständlich noch Menschlich erklärbar!

    Tiqvah Bat Shalom

  20. Naja, bringt halt mehr in der Gegenwart zu leben und an dieser zu arbeiten, als die Regeln eines wahrscheinlich psychisch kranken arabischen Viehirten zu leben.

    Macht aber Israel in den Augen der Linken nur noch unsympathischer, denn dort hasst man nichts mehr als Erfolg und Realismus.

    Deshalb gibt es doch die bekannten Schnittmengen der Linken, Rechten mit den Moslems.

  21. #39 Martellus

    Macht aber Israel in den Augen der Linken nur noch unsympathischer, denn dort hasst man nichts mehr als Erfolg und Realismus.

    Deshalb gibt es doch die bekannten Schnittmengen der Linken, Rechten mit den Moslems.

    JA! Mit Recht! …da wir sicherlich unsere Reichtum durch d Ausbeutung d armen „Palästinensische“ Volkes zu verdanken haben!

    Tiqvah Bat Shalom

  22. Ja, die Wirtschaft Israels. Hervorragend!
    Vor allem die Rente von € 20,–/Jahr für jeden Schoa-Überlebenden. Irgendwie antisemitisch!

    Ich war im Glauben, Israel stünde für die Lebenden der Schoa! Wenn die Erinnerungen an die Schoa mehr blühen als die barmherzigen Taten für die Schoa-Überlebenden, versagt Israel ob seiner Staatsgründung.

    Hiermit schließe ich mich seelisch und geistig dem „Aufmarsch der Lebenden“ in Israel an.

    gez.
    MCV=1105=7
    Sohn des Löwen
    888

  23. 888 = Heil Heinrich Heine!
    Die Christuszahl.
    Achter Buchstabe.
    Sehr intelligent:
    18.08.1964 = 888

  24. Bruttoinlandsprodukt von Israel: 19.248 USD und nicht 31.767 USD
    Ausserdem bekommt das land Riesiege Transferleistungen aus USA und Europa

  25. Ich hab ja nichts dagegen, dass USA Israel finanziel massiv unterstutzt. Aber man soll doch hier nicht so tun als haetten es die Israelis selbst geschafft ein hohes Lebensstandard zu erreichen.

  26. @MartinGross
    Deutsch als Fremdsprache?
    Einen im Tee?
    Keinen Bock, sich mit den Beiträgen die geringste Mühe zu geben?

    Ach ja, ich hätte nichts dagegen, wenn wir Israel NOCH VIEL VIEL MEHR unterstützen würden, statt Syrien oder den „Palästinensern“ Geld für den Terrorismus zu schenken. Aber 2 U-Boote sind schon ein netter Anfang…

  27. @MartinGross

    Bruttoinlandsprodukt von Israel: 19.248 USD und nicht 31.767 USD

    Hast Du dafür auch eine eine Quelle?
    Welche „riesigen Transferleistungen“?
    Die heimkehrenden Juden bauten schon vor der Staatsgründung einiges auf, sprich: „durch Eigenleistung“ (was auch vermehrt Araber anlockte).
    Die Araber die sich einfach mal zu „Palästinenser“ erklärten, wurden beispiellos subventioniert. Allein die EU hat seit Oslo, mehr als das Vierfache des Marshallplans (für Europa wohlgemerkt!) den „Palis“ für den Kampf gegen Israel gelöhnt.
    Das „best-subventionierte“ Volk der Welt, lebt im selbstverursachten Elend, während nebenan die Israelis die Früchte ihrer eigenen Arbeit ernten.

  28. @#49 Roland:

    Deutsch als Fremdsprache?
    Einen im Tee?
    Keinen Bock, sich mit den Beiträgen die geringste Mühe zu geben?

    heh??? Deinen Sarkasmus verstehe ich nicht.
    Kannst du dich nicht normal ausdruecken?

    @#50 Ungläubiger:

    Quellen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt_pro_Kopf
    http://service.spiegel.de/digas/servlet/jahrbuch?L=ISR

    Hier sind es sogar 18033 $ angegeben:
    http://www.welt-blick.de/staat/israel/bruttoinlandsprodukt.html

    Ok! die Palaestinenser haben auch Geld erhalten. Wahrscheinlich sogar grosse mengen wie du sagst. Aber ein Land, das seit 50 jahren unter Besatzung leidet kann sich eben nicht entwickeln. Klar, dass daraus eine Brutstaette fuer Terroristen wird.

  29. @MartinGross

    Das Elend der “Palästinenser” ist selbstverursacht.
    Besatzungen führen oft zu Wohlstand, siehe englische Besatzung in Hongkong, Singapur und Brunei. Die Menschen dort sind fleißig und haben wie selbstverständlich mit den Briten zusammengearbeitet.

    Auch Deutschland ist seit 1945 besetzt – immer noch sind 57000 US- Soldaten hier stationiert.

    Fest steht, dass die Araber vollkommen unfähig sind für Zusammenarbeit. Araber und Islam ist wie Not trifft Elend.

  30. @ #52 Long Rider:
    Sorry, aber was du da erzaehlt sind alles Halbwahrheiten.
    1.Besatzungen führen nicht zu Wohlstand!! Siehe Besatzungen und Kolonien wie Indien, Vietnam, Philipinen, Afrika und DDR!!!
    Diese staaten die du erwaehnt hast sind alle Ministaaten die aussergewoehnlich gute Entwicklungsvoraussetzungen hatten. (Hafenlage, Warenumschlagsplaetze bzw. Knotenpunkte, Geostrategisch wichtige Punkte). Ausserdem ist Brunei ein muslimischer Staat!!!!
    Solche Mini-Boom-Staaten gibt es vor allem im arabisch-islamischen Raum wie Kuweit, Qatar, V.A.E und sind auch nicht alle grosse Oelexporteure, siehe Bahrain und Dubai.
    Aus in Deutschland fuehrten Schmach (Versailler Vertrag) und Besatzung (Ruhrgebiet und Saarland)nach dem 1. Weltkrieg zur Verelendung der Bevoelkerung und deren Radikalisierung. Nur so konnte Hitler an die Macht kommen.
    Du Kannst die alliierten Besetzung Westdeutschlands nicht mit der israelischen Bezetzung des Westjordanlandes vergleichen. Hier hat man nicht massenweise Land enteignet und Millionwn Amerikaner als Siedler hergeschickt, die sich in Siedlungen abschotten und ab und zu mit MG’s auf die deutschen schiessen!!! Auch die amerikanische Besatzung Iraks ist vergleichweise sehr Human!

  31. #51 MartinGross

    Quellen:

    Also verstehe ich das richtig? Die israelischen Zahlen sind falsch und das willst Du beweisen, indem Du das BIP von 2005 verlinkst? Vielleicht habe ich das ja überlesen, aber im Spiegel fand ich nur was zum BSP.

    Ok! die Palaestinenser haben auch Geld erhalten. Wahrscheinlich sogar grosse mengen wie du sagst.

    „Wahrscheinlich“ eine Verharmlosung. Es gibt keinen Flecken auf der Erde, der höher subventioniert wurde als die „Palästinensergebiete“.

    Aber ein Land, das seit 50 jahren unter Besatzung leidet kann sich eben nicht entwickeln.

    Wiedereinmal sieht man wie Links/Rechts und Muselmanen übereinstimmend den wahren Schuldigen entlarven. Dass die Hilfsgelder von Leuten abgezwackt werden, die:
    1. Korrupt sind,
    2. die Gelder für die Vernichtung des Judenstaats ausgeben,
    3. kein Interesse daran haben können, dass die Situation der „Palästinenser“ sich verbessert, da sich aus diesem Pool ihre „Truppen“ rekrutieren,
    4. dahinsiechende „Palästinenser“ Mitleid erregen (Pallywood leistet ja wohl perfekte Arbeit).
    Das spielt natürlich keine Rolle. Wer lieber geschenkte israelische Ampeln zu Kassams ummodelt oder übernommene israelische Gewächshäuser verkommen lässt, stattdessen dort lieber Tunnel gräbt oder von dort Raketen abfeuert, der würde Dir bestimmt zustimmen. Wo sind denn die Hilfsgelder hingeflossen? Wurde das Geld etwa in die Wirtschaft gepumpt?

    Klar, dass daraus eine Brutstaette fuer Terroristen wird.

    Na Gottseidank! Ich hatte jetzt fast schon den Verdacht, das hätte irgendwas mit dem Islam zu tun oder mit der fanatischen Abrichtung zum Judenmord. Inwiefern haben wir denn die Araber unterdrückt, denn immerhin haben sie allein seit 11/9 mehr Deutsche ermordet als die RAF in ihrer ganzen Geschichte.

    #53 MartinGross
    Dann nenne ich ein paar Beispiele. Was unterscheidet:
    1. Bayern und Berlin
    2. D und GB (1948)
    3. Israelis und Araber?

    Du Kannst die alliierten Besetzung Westdeutschlands nicht mit der israelischen Bezetzung des Westjordanlandes vergleichen. Hier hat man nicht massenweise Land enteignet und Millionwn Amerikaner als Siedler hergeschickt, die sich in Siedlungen abschotten und ab und zu mit MG’s auf die deutschen schiessen!!! Auch die amerikanische Besatzung Iraks ist vergleichweise sehr Human!

    Dieser Unsinn wurde hier schon hundertmal zerpflückt, daher verzeih mir bitte mein Gähnen.

  32. #54 Ungläubiger:

    Wieso denn so hitzig? Es kommt mir vor als wuerdest du wie ein Kind deine Ohren zuhalten und laut schreien, um deine Meinung zu verteidigen.
    Ich selbst habe jahrelang mit Israel sympatisiert und deren Politik fuer richtig gehalten. Aber man muss ab und zu mal auch seine Meinung ueberdenken.
    Manchmal verstehe ich gar nicht was du meinst!!

    Dann nenne ich ein paar Beispiele. Was unterscheidet:
    1. Bayern und Berlin
    2. D und GB (1948)
    3. Israelis und Araber?

    Ich weiss nur, dass Juden und Araber beide Semiten sind und deren sprache auch sehr aehnlich ist. Die einen sagen Salam und die andern eben Shalom 😉
    Erzaehl mir auch nicht, dass die juedische Religion eine fortschrittlichere Religion ist als der Islam.
    Die Steinigung und Haende unf fuesse Abhacken hatte doch der wirre Mohammad von den Juden Uebernommen.
    Also ich will hier keine Religion beleidigen oder so. Ich weiss auch nicht in welcher beziehung du zu Israel stehst. Ob du Jude bist oder sowas. Es ist auch irrelevant. Aber man muss manchmal nationallistische Referenzen beiseite lassen und klar und Parteilos denken.

    Araber wollen die Juden..ehh..entschuldigung „Zionisten“ ins Meer schmeissen.
    Juden wollen die Araber..eh..sorry..die „Terroristen“ ausloeschen..
    Das bedeutet Krieg bis zum Ende der Welt.

  33. @

    Meine Quellen zu BIP waren veraltet. Eine Bessere Einschaetzung fuer den Lebensstandard eines Landes ist die HDI-Kennzahl (Index der Menschlichen Entwicklung). Darin kommt Israel auf 23. Stelle und das ist fuer ein Land mit schlechter Sicherheitslage sehr gut.
    Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_Human_Development_Index

    Die jüdische Religion vor 2000 Jahren, mit dem Islam gleichzusetzen (egal ob vor 1400 Jahre oder heute) hinkt ja wohl gewaltig. Kennst Du einen Fall, wo die alten Juden, eine Frau gesteinigt haben, weil sie vergewaltigt wurde?

    Bei den Hebräern des Altertums war die Steinigung die typische Vollzugsform für die Todesstrafe. Sie galt als härteste Form der Bestrafung und wurde bei Gotteslästerung (3 Mose 24,16), Götzendienst (z. B. 5 Mose 17,5), Sabbatschändung (4 Mose 15,35f.), Wahrsagerei (3 Mose 20,27), Übertretung eines Tabugebotes (Josua 7, 25), Ehebruch (5 Mose 22,21) und Ungehorsam gegenüber den Eltern (5 Mose 21,21) verhängt. Bemerkenswert ist, dass diese harte Bestrafung gerade für Vergehen gegen die Religion und Sittlichkeit geübt wurde und nicht gegen Verbrechen im heutigen Verständnis. Instruktiv ist hierfür 3. Buch Mose 24,14 (u.f.), an welcher Stelle JHWH selbst zu Mose spricht:

    Lass den Flucher, der den Namen des Herrn missbrauchte, vor das Lager hinausführen, und alle, die es gehört haben, sollen die Hände auf sein Haupt stützen, und dann soll ihn die ganze Gemeinde steinigen.

    Weitere Beispiele finden 4. Buch Mose 14,10 und 5. Buch Mose 13,11; 17,5 und 22,21, wo die Steinigung für eine Frau verordnet wird, die beim Eheschluss nicht mehr Jungfrau war. (Vgl. auch 2. Buch Mose 21,29 und Lev 20,16). Neben der gesetzlich geregelten Form der Steinigung existierte schon von jeher auch die Steinigung als Lynchjustiz einer aufgebrachten Menge. So wurden Moses und Aaron von den Israeliten mit der Steinigung bedroht, als diese sie in das „Gelobte Land“ führen wollten (4 Mose 14, 10).

    Im talmudischen Judentum wird die Steinigung in der Mischna (Traktat Sanhedrin 7) ausführlich erörtert:

    VII 4 (a) Diese werden gesteinigt: Wer [seiner] Mutter beiwohnt, der Frau des Vaters, der Schwiegertochter, einem Mann oder einem Vieh beiwohnt, oder eine Frau, die einem Vieh beiwohnt, und ein Lästerer, wer Götzendienst treibt, wer von seinem Samen dem Moloch gibt, ein Totenbeschwörer, ein Wahrsager, wer den Sabbat entweiht, wer seinen Vater oder seine Mutter verflucht, wer einem verlobten Mädchen beiwohnt, ein Verlocker, ein Verführer [zum Götzendienst], ein Zauberer und ein unbändiger oder widerspenstiger Sohn.

    Die Durchführung erfolgte, in dem man den Verurteilten von einer Mauer oder einem Felsen rücklings hinabstieß. War er dann noch nicht tot, warf der erste Zeuge einen Stein nach ihm, danach der zweite und schließlich die ganze Gemeinde, bis er tot war. Danach wurde das Opfer noch aufgehängt und zur Schau gestellt.

    Quelle:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Steinigung

    Du willst mir doch wohl nicht erzählen, dass Du die Sache als Parteiloser siehst.

    Och…Ich denke schon. Ich bin weder Araber noch Israeli, und habe gelernt die politik aus der Distanz und ganz cool zu verfolgen.

    Uebrigens habe ich nie das Verhalten der „arroganten“ Araber verteidigt.

  34. #57 MartinGross

    Meine Quellen zu BIP waren veraltet.

    Was ja auch deutlich zu sehen war. Und da wären wir schon bei den nächsten veralteten Zahlen. Wird bei den Juden etwa heute noch wegen:
    – Gotteslästerung,
    – Götzendienst,
    – Sabbatschändung,
    – Wahrsagerei,
    – Übertretung eines Tabugebotes,
    – Ehebruch und Ungehorsam gegenüber den Eltern usw.
    jemand gesteinigt?

    Och…Ich denke schon. Ich bin weder Araber noch Israeli, und habe gelernt die politik aus der Distanz und ganz cool zu verfolgen.

    Daher auch die typischen Klischees die unsere Pro-Pali-Medien vorbeten.

    Uebrigens habe ich nie das Verhalten der “arroganten” Araber verteidigt.

    Warum hast Du dann die Araber zu Unschuldslämmer erklärt und den Israelis jegliche Schuld zugewiesen?

  35. Und da wären wir schon bei den nächsten veralteten Zahlen. Wird bei den Juden etwa heute noch wegen:
    – Gotteslästerung,
    – Götzendienst,
    – Sabbatschändung,
    – Wahrsagerei,
    – Übertretung eines Tabugebotes,
    – Ehebruch und Ungehorsam gegenüber den Eltern usw.
    jemand gesteinigt?

    ….

    Die jüdische Religion vor 2000 Jahren, mit dem Islam gleichzusetzen (egal ob vor 1400 Jahre oder heute) hinkt ja wohl gewaltig. Kennst Du einen Fall, wo die alten Juden, eine Frau gesteinigt haben, weil sie vergewaltigt wurde?

    heh??? widerspricht sich da nicht jemand?

    es gibt keine juedische Theokratische Staat auf der Welt. wenn, dann gaebe es dort wahrscheinlich auch Steinigungen. Lass die SCHAS-Partei mal in Israel die Wahlen gewinnen. dann wirst du es sehen.

    Warum hast Du dann die Araber zu Unschuldslämmer erklärt und den Israelis jaegliche Schuld zugewiesen?

    ich habe weder die Araber zu Unschuldslämmer erklaert noch glaube ich, dass die Israelis an allem Schuld sind.
    Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass der Armselige arabische Beduine mit seiner alten Frau und die sieben Ziegen ein blutruenstiger Teufel ist, aber der bis an die Zaehne bewaffnete Siedler, der auf enteignetem Boden in der Halbwueste, wo Wasserknapheit herrscht, seine Villa mit Schwimmingpool gebaut hat, der Unschuldslämmchen ist.

    Naja…. hoffentlich uebersetzen einige Leute hier „Political InCorrectness“ nicht mit moralischer Inkorrektheit!

  36. heh??? widerspricht sich da nicht jemand?

    Wo ist denn da ein Widerspruch???
    Ein Widerspruch ist es, den Israelis jahrtausendealte Kamellen vorhalten zu wollen.

    es gibt keine juedische Theokratische Staat auf der Welt.

    Wer hat denn sowas behauptet?

    wenn, dann gaebe es dort wahrscheinlich auch Steinigungen.

    Genau! Und das Blut kleiner Araberkinder würden sie bestimmt auch saufen. 😉

    Lass die SCHAS-Partei mal in Israel die Wahlen gewinnen. dann wirst du es sehen.

    Bevor die Schas-Partei im säkularen Israel die Wahl gewinnt, wird eher Adolfmachdendschijad nächster Papst. Außerdem ist das doch gar nicht nötig, immerhin hältst Du den Juden auch so schon Dinge vor, die vor 2000 Jahren passiert sind.

    ich habe weder die Araber zu Unschuldslämmer erklaert noch glaube ich, dass die Israelis an allem Schuld sind.

    Doch! Du hast hier ganz klar jegliche Schuld bei den Israelis gesucht und die Araber (Palis“) nur als ihre Opfer dargestellt.

    Ich kann mir aber schwer vorstellen, dass der Armselige arabische Beduine mit seiner alten Frau und die sieben Ziegen ein blutruenstiger Teufel ist,

    Ja, wenn sie keine guten Muslime sind! Die wissen also nichts davon (oder gutheißen es sogar), dass ihre Kinder zu fanatische Judenhasser dressiert werden? Wer sich mal mit der „Kindererziehung“ der „Palästinenser“ auseinandersetzt, sieht ganz klar das Zusammenspiel zwischen Eltern, soziales Umfeld, „Presse“, Schule, Vorbeter und Behörden.

    aber der bis an die Zaehne bewaffnete Siedler, der auf enteignetem Boden in der Halbwueste, wo Wasserknapheit herrscht, seine Villa mit Schwimmingpool gebaut hat, der Unschuldslämmchen ist.

    Erstens sind diese Siedler nicht aus Spaß oder Schießgeilheit bewaffnet, sondern weil es schon genügend Morde an ihnen gab. Zweitens gibt es Siedlungen, die waren schon immer durchgehend Jüdisch. Hast Du Dich schon mal mit der Lage der „palästinensischen“ Christen auseinandergesetzt? Vermutlich nicht, denn es widerspricht deiner Vorstellung vom palästinensischen Opfer der blutrünstigen Israelis. Was hat eigentlich ein umherziehender Nomade mit einer israelischen Siedlung zu tun?

    Naja…. hoffentlich uebersetzen einige Leute hier “Political InCorrectness” nicht mit moralischer Inkorrektheit!

    Daher solltest Du Dich lieber mal ernsthaft mit der Lage dort vertraut machen, anstatt nur: „der Jude ist schuld am Elend der Palästinenser“ zu verfechten.

    Erzähl doch endlich mal, warum Du bspw. die israelischen BIP-Zahlen als FALSCH angesehen hast und dann mit veralteten Zahlen gekommen bist (das konntest Du unmöglich übersehen haben)?

  37. BIP ($) je Einwohner 24.792
    Quelle: http://www.welt-in-zahlen.de/laenderinformation.phtml?country=87

    BIP/Kopf in Euro fuer 2006 = 15.383
    =BIP/Kopf in $ (mittel 2006 = 1.28$/Euro) = 19690 $
    Quelle : Auswaertiges Amt
    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/Israel/Wirtschaftsdatenblatt.html

    Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Israel beträgt 18303 US-Dollar pro Einwohner (Stand 2005) (Stand 2005 ist nur ein jahr alt, fuer 2007 gibts doch kein Wert. Das jahr ist ja nicht zu Ende!!!)

    BIP ($) pro Kopf: 16.340
    Quelle: http://www.77-asien.s-cool.org/?action=ctr

    BIP pro Kopf $ 20.800
    Quelle:
    http://www.ipicture.de/daten/wirtschaft_israel.html

    BIP (2006) 26500 $
    Quelle:
    http://www.indexmundi.com/de/israel/bruttoinlandsprodukt_(bip).html

    Wie du siehst ist es mit der BIP-Berechnung etwas problematisch. Du siehst aber auch, dass diese Werte allesamt weit unter 31.870 $ sind.
    Wenn wir annehmen, dass das auswaertige Amt am serioesesten ist, und man einen erwarteten Wert fuer 2007 von 31.870 annimmt, waere das ein Anstieg von 61,9 %. Gratulation! Das ist das hoechste Wachstum des BIP aller Zeiten.

  38. Ich weiß jetzt immer noch nicht, warum Dir ausgerechnet die IWF-Zahlen nicht in den Kram passen, aber die anderen Quellen sind da bestimmt kompetenter. 😉

    PS: Der letzte Link funktioniert nicht

Comments are closed.