Air KernerGeld scheint beim ZDF keine Rolle zu spielen: Um das Fußball-Freundschaftsspiel Deutschland gegen Belgien am vergangenen Mittwoch zu moderieren, hat der Mainzer Sender extra seinen Mann für investigative politisch korrekte Interviews, Johannes B. Kerner, aus Peking nach Nürnberg einfliegen lassen – 7700 Kilometer hin, 7700 Kilometer zurück.

Die Münchner Tageszeitung berichtet:

Weil sich unter den 3600 Mitarbeitern des Hauses keiner fand, der das spektakuläre Spitzenfußballländerspiel Deutschland gegen Belgien in Nürnberg angemessen präsentieren konnte, wurde extra der Spitzenfußballländerspielmoderator Johannes B. Kerner von Olympia aus Peking eingeflogen, wohin er dann heute wieder zurückdüst. Klingt bekloppt – ist es auch. Hätten Sie gewusst, lieber Leser, dass Sie die nächsten 34 Jahre und zwei Monate Ihre Fernsehgebühr nur dafür bezahlen, dass Johannes in der Weltgeschichte spazierenfliegen kann? Jetzt wissen Sie’s, denn die K hat es für Sie ausgerechnet.

Es ist nämlich so: Wir nehmen an, dass ZDF-Intendant Markus Schächter seinen Leib-und-Magen-Moderator nicht mit Mao-Tse-Tung-Airways nach Deutschland verschickt, sondern standesgemäß mit der Lufthansa. Auch gehen wir fest davon aus, dass JBK nicht in der Holzklasse jettet, sondern First Class, er ist schließlich nicht Töpperwien. 6990,26 Euro nimmt die Lufthansa für den First-Class-Trip Peking – Frankfurt – Peking – das macht, wie besprochen, gut 34 Jahre GEZ. Weil das ZDF bei der Lufthansa höchstwahrscheinlich Rabatt kriegt, reichen vielleicht auch schon 25 bis 30 Jahre, wer weiß das schon genau? Für Kerners Reisespesen (ohne Rabatt) kriegen Sie übrigens 13 106 tz-Ausgaben, also bis ins Jahr 2053, aber das nur nebenbei.

Ein Umwelt-Ferkel ist Miles-and-more-Johannes übrigens auch noch. 15 660 Kilometer von Peking nach Frankfurt und zurück – das macht 1711 Kilo CO2. Dafür müssen 171 Bäume ein Jahr lang wachsen, um den Frevel auszugleichen. Wenn das Klima demnächst noch ein bisserl mehr stirbt, bedanken Sie sich beim ZDF.

» info@zdf.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

46 KOMMENTARE

  1. ARD und ZDF sind die reichsten TV Anstalten Europas. Das sind doch Peanuts. Die Kohle zieht man dann der alleinerziehenden Mutter mit 3 Kindern wieder aus der Tasche. Wenn prassen dann richtig.

    Kerner fetzt – der schickt seine Gören bestimmt auch auf Privatschulen und fährt Benzinschleudern. Wer weiss , Koks ist evtl auch noch dabei.

    Unsere Moralapostel sind die dreckigsten Schweine.

  2. #1 Erdbeerhase (22. Aug 2008 11:24)

    meine herren, gibt´s nichts wichtigeres?

    Nein! Die gehen jedem auf die Eier mit ihrem Klimaschutz, jammern über Geldmangel, zocken mich mit der GEZ ab und wagen es dann diesen Kasper für derart viel Geld durch die Weltgeschichte zu schicken? Haben die noch alle Tassen im Schrank?

    Ich höre mir bei jeder Gelegenheit an, wie umweltschädlich doch das Autofahren sei, vom fliegen mal ganz abgesehen, und dieser Typ verfliegt das Geld und scheisst auf den Klimaschutz?

  3. Heuchelei hoch³! Bei jeder Gelegenheit auf Klimaschutz pochen und dann sowas! Wieder ein guter Beleg, dass Klimaschutz nur Geldmacherei ist! Ich sag nur Umweltplakette! Ein weitere kleiner Betrag, der an den Staat abzuführen ist und da es „für die Umwelt“ ist, beschwert sich nicht mal jemand… was glauben die Leute eigentlich was mit diesem Geld passiert?

    naja ich schweife ab….drecks GEZtapo-Sender…

  4. …wichtig ist doch nur, dass er pünktlich zur Abschlussfeier wieder in Peking dabei ist…

  5. Für das Geld hätte man lieber für mehr Untertitel insbesonders für Hörgeschädigten investieren sollen!

  6. Das ist doch noch gar nix!

    Ich habe verlässliche Informationen darüber, dass Kerner Autobahnen nutzt!

  7. ARD und ZDF können nur deshalb Gebühren einheben, weil es ein Gesetz gibt welches von Politikern verabschiedet wurde. Ein Fernsehprogramm sollte freiwillig sein und nicht zwingend. Warum soll ich für etwas zahlen was ich gar nicht will? Hier besteht Handlungsbedarf, aber eine Krähe hackt der anderen natürlich kein auge aus.

  8. Der Kerner lässt sich ab sofort nur noch die politisch korrekte Ramadancoke importieren!
    Es trinkt sich einfach besser, wenn die Cola
    mit Musellogo nicht mehr so amerikanisch ausschaut!

  9. Man sieht mal wieder schön, wie jemand ( in diesem Fall das ZDF ) mit Geld umgeht, für das er selbst nichts leisten muss, sondern das einfach so da ist – in diesem Fall die von den GEZ Drückerkolonnen eingetriebenen Zwangsgelder der ( ehrlichen ) Radio und TV Konsumenten.

  10. Kerner fliegt wahrscheinlich mit AIR BERLIN.

    Diese Aktie hat er 2006 bei der Emission em-
    pfohlen und reichlich Provision kassiert.

    Kerners Empfehlungskurs 2006 : 12,50 €

    Aktueller Börsenkurs : 3,75 €

    Kursziel lt.jüngster Studie der Dresdner Bank : null Euro

  11. Schon interessant, wie der dusselige Bürger mittels öffentlich-rechtlichen TVs fast rund um die Uhr „politisch wertvoll“ erzogen werden soll (Klimaschutz, Multikulti usw.), um dann im gleichen Atemzug den Kerner, der ja nicht mal ein guter Journalist/Moderator ist, um den Erdball tingeln zu lassen.

    Erinnert ein bisschen an Frau Renate Künast von den GrünInnen, die keine Gelegenheit auslässt, den Bürger mit erhobenem Zeigefinger darüber zu belehren, dass er Sprit sparen soll und sie selbst einen Dienstwagen mit 326 PS ihr eigen nannte.

    PI sollte duchaus öfter solche Verlogenheiten aufdecken bzw. zur Sprache bringen.

  12. Gibt es nicht mal etwas erfreuliches zu berichten?
    Kein Wunder, dass der Kerner völlig abgehoben ist. Kann nichts, bringt nichts, wird aber hofiert wie nix. Hat der irgend `nen bedeutenden Verwandten?

  13. Wegen eines Gurkenspiels der deutschen Nationalmannschaft wird der peinliche Herr Kerner aus dem fernen Peking eingeflogen.

    Hätte denn wirklich kein anderer Schmierenmoderator des ZDF mal ausnahmsweise die Herren Fußballer mit den saudummenFragen quälen können bzw. dem Zuschauer seine laienhafte Halbzeitanalyse vortragen können?
    Und dafür zahlt man GEZ (ja, ich gehöre zu den Dummen, die dies immer noch tun!) Leute wie Kerner tragen zur RTLIIisierung der öffentlich-rechtlichen bei und RTL II verlangt keine Wucher-GEZ.

  14. Tja, das darf nur diejenigen ärgern, die GEZ-Gebühren bezahlen.

    Mich als so nicht, da ich seit Jahren die dämmliche Glotze abgeschafft habe.

    Die besagten GEZ-Teilnehmer dürfen sich nun fragen, wozu ihr Geld ausgegeben wird und ggf. die entsprechende Konsequenz ziehen…

  15. Wann endlich nimmt man dem ZDF-Koch den Löffel aus der Hand ? Und wo ist der Mops, der sich in die Küche schleicht, und seinen unappetitlichen Fraß in die Tonne kippt, schön getrennt nach „ungenießbar“ und „unzumutbar“ ?

    In dieser Küche kocht zwar der „Chef“, speisen wird er vermutlich woanders.

    Das Fernsehpublikum aber muß es „fressen“ …..

    Es hat ja schließlich dafür bezahlt, die Gebühren, Sie verstehen ?

  16. Mein Fernseher ist leider kaputtgegangen, da ist irgendein Kondensator durchgeschmort, die Wohnung hat danach etwas gestunken, seit dem keine Aktuelle Kamera, äh pardon Tagesschau mehr. Und wenn einer von der GEZ kommen sollte, bin ich bereit dazu unmittelbaren Zwang anzuwenden.

    Sowas lernt man schließlich bei der Wachausbildung bei der Bw, wenn das denn korrekt durchgeführt wird.

  17. Gefällt mir der Beitrag.

    Besonders wenn es sich um so moralische „Instanzen“ wie Kerner handelt.

    Schwätzer vor dem Herrn.
    Wie heißen diese schleimigen und wabbeligen rückratlosen Tiere?

    Ach ja Quallen waren es.

  18. Man müsste Moderatoren abwählen könne, diese unsägliche Geschleime dieses angeblichen reportes ist einfach nicht auszuhalten. Der hat kein rückgrat , der hat Wackelpudding .

  19. Wenigstens konnte sein empfindliches kleines Ego in Peking keinen weiteren Schaden anrichten, während er sich in Nürnberg journalistische Meriten verdient hat…

  20. Wenn das Klima demnächst noch ein bisserl mehr stirbt, bedanken Sie sich beim ZDF.

    Haha!
    Das Klima stirbt. Wie soll das denn gehen.

    Der Wald kann sterben. Offenbar hat der Qualitätsjournalist einen Text von 1984 kopiert.

    Allerdings warte ich heute noch auf das Waldsterben. Klima kommt später.

  21. Klasse , für sowas „müßen“ wir bezahlen. die betonung liegt auf müßen wir können das ja nicht ablehnen

  22. #4 Plondfair (22. Aug 2008 11:33)

    Wasser predigen und Wein trinken – was ist daran neu?

    leider nix…

    Noch schlimmer und bedenklicher ist es allerdings, wie oft und wie extrem solche selbsternannten „Vorbilder“ selbiges machen können, ohne dafür reaktionen von ihren tv-schäfchen spüren zu müssen.

    vor allem, wenn der feine herr Kerner beim nächsten mal wieder rumheult, das Klima müsse geschützt werden durch wenig fliegen und verschwendung andernorts anklagt.

  23. Das ZDF zieht die Kosten über ihren Zwangseintreiber GEZ wieder von 15-jährigen Lehrlingen ein, die zwar noch zuhause wohnen, aber eine „Lehrlingsausbildungsvergütung“ erhalten und ein eigenes Fernsehgerät (neben dem bereits in der Wohnung exisitierenden der Eltern) besitzen.

  24. MusLee schreibt

    „Klasse , für sowas “müßen” wir bezahlen. die betonung liegt auf müßen wir können das ja nicht ablehnen“

    Wieso lese ich hier immer wieder, man „muss“ die GEZ bezahlen???

    Niemand „muss“ die GEZ bezahlen, das sollte sich doch nun irgendwann einmal rumsprechen. Die haben keine Chance von jemandem Geld einzutreiben, der sich von den Drohbriefen nicht einschüchtern lässt und diese Mafia konsequent ignoriert.

    Bei mir wandern die Briefe der GEZ immer in den Mülleimer oder ich schicke sie mit „neuer“ Anschrift in Klein Kleckersdorf oder als „unbekannt verzogen“ zurück.

    Es kommen immer drei Briefe im Abstand von wenigen Wochen, mit zunehmend drohendem Ton, und dann ist wieder für ein Jahr Ruhe. So mache ich das seit 25 Jahren!

    Das gesparte Geld haue ich auf den Kopf bzw. ich würde es eher noch ins Klo werfen, als dass ich auch nur einen Cent an diese Bande abdrücke.

    Fazit: Wer zahlt, der zahlt freiwillig — von tatsächlichem Zwang kann gar keine Rede sein.

  25. @ Andie Laterne + andere

    Es wird immer so getan als wäre Abmeldung unmöglich…ist sie aber nicht.

    Meine Abmeldung hat mich vielleicht 20 Minuten schreiben und 8 Euro gekostet.

    1. Abmeldeformular ausfüllen ca. 10 min http://www.gez.de/e160/e161/e1137/abmeldung_200804.pdf

    2. Zwischenbescheid abwarten und das beiligende Formblatt nochmal ausfüllen ca. 10 Min.

    3. Abmeldebescheid nach umme 3 Wochen

    Dabei wichtig:

    Grundsätzlich beide Anschreiben als Einschreiben mit Rückschein

    Grund der Abmeldung / Begründung d. Abm.:

    Ich halte keine Rundfunkgeräte mehr bereit.

  26. Peking-Frankfurt-Peking?

    Autobahn geht nicht!
    Flugzeug geht!

    Alles (politisch) korrekt, also was regt ihr euch auf, Kerner hat recht.

  27. Nochmal zur GEZ.

    Man könnte es auch so formulieren: Es möge sich bitte kein freiwilliger GEZ-Zahler über das unerträgliche Programm des Bezahl-Fernsehens, insbesondere den Schmierlappen Kerner, beschweren, solange er mit seinen freiwillig erbrachten Zahlungen dieses System mit finanziert!

  28. Also ich kenne einige die keine GEZ Mehr zahlen mittlerweile bekommen sie forderungen von mehreren hundert euro von der GEZ und der Gerichtsvollzieher dauert wohl auch nicht mehr lange.

    Ich würde schon sagen das es zwang ist zu zahlen

  29. #39 MusLee

    Also ich kenne einige die keine GEZ Mehr zahlen mittlerweile bekommen sie forderungen von mehreren hundert euro von der GEZ und der Gerichtsvollzieher dauert wohl auch nicht mehr lange.

    Deine Bekannten sollen auch nicht einfach aufhören, die Gebühren zu zahlen – sie sollen ihre Rundfunkgeräte abmelden.

    Wenn ich kein Rundfunkgerät habe, muß ich natürlich auch nichts zahlen. Und nachdem die (freiberuflichen!) GEZ-Eintreiber nicht in meine Wohnung dürfen, müssen sie mir wohl oder übel glauben.

  30. Das Formular zum Abmelden kann man – etwas versteckt – auf der Seite der GEZ finden, ausfüllen und dann abschicken, aus die Maus.

    Ganz wichtig: Die Abmeldung IMMER als Einschreiben mit Rückschein an diesen Verein, dessen Namen ich nicht mehr nennen möchte, schicken. Solche für diese Vögel eher unangenehme Post kann ansosnten schon mal „verloren gehen“ unterwegs.

  31. Ein Informationsangebot, für das der Bürger zwangweise zur Kasse gebeten wird, ist mit unserem Grundgesetz nicht vereinbar, weil in Artikel 5 neben der aktiven, auch die passive Meinungsfreiheit geregelt ist, das bedeutet jeder Bürger hat die Freiheit sich seine Informationsquellen selbst zu wählen und mit seinen knappen Geldmitteln dafür zu bezahlen. Die Zwangsgebühren sind jedoch ein nicht zu rechtfertigender Eingriff in seine Meinungsfreiheit und müssen abgeschafft werden. Was dann mit dem ÖR passiert spielt keine Rolle, er wird im Orkus verschwinden.
    Besonders schlimm ist auch, wie die Höhe der Zwangsgebühren durch die KEF ermittelt wird. Es wird von dieser Kommission lediglich der Finanzbedarf der Sender ermittelt. Das hat zur Folge, dass die Sender möglichst viel Geld verballern, weil die Kommission nicht das Recht hat, die Sender zu sparsamen Wirtschaften anzuhalten, sondern nur ermittelt, welche Gebühr notwendig ist, um die Geldverschwendung der Sender zu finanzieren. Das Verfahren zur Ermittlung der Gebührenhöhe kann man nur als kriminell bezeichnen.
    Dass der ZDF mit einer solchen Kerner-Reise Geld verschwendet, liegt einfach daran, man muss es tun, damit man der KEF gute Zahlen präsentiert. Gute Zahlen bedeuten in diesem perversen, kriminellen und mit soliden Wirtschaften nicht vereinbaren System eben, dass man viel Geld verballert.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kommission_zur_Ermittlung_des_Finanzbedarfs_der_Rundfunkanstalten

    Pro-Deutschland ist dringend als politische Kraft auch hier gefragt, damit diesen verfassungswidrigen und kriminellen Machenschaften der Sender in Komplizenschaft mit der Politik endlich ein Riegel vorgeschoben wird.

  32. Die sollen die Öffentlich-Rechtlichen verschlüsseln, wie Premiere. Wer die Scheiße sehen will, die dort den ganzen Tag ausgestrahlt wird (bspw. die Volksmusik-Playbackshow), der kann dann ja GEZ zahlen und alle anderen müssen sich nicht mehr aufregen.

  33. > meine herren, gibt´s nichts wichtigeres?

    Nein. Genau diese „Kleinigkeiten“ sind das Wichtige, denn wegen solcher „Kleinigkeiten“ kocht am Ende das große Ganze hoch.

    Darum: wehret den Anfängen oder Broken-Windows-zero-Tolerance!

  34. Das ist ja nicht so überraschend.

    JBK hat ja schon mehrfach bewiesen, was er für eine kleine Kanalratte ist.

    Und wer tatsächlich an die GEZ bezahlt, der ist einfach nur dumm.

    Wir haben in der BRD unglaublich hohe Steuern, sowohl direkte, als auch indirekte Steuern.

    Allein schon die Mineralölsteuer und daraufgehauen die Umsatzsteuer sind eigentlich eine Frechheit.

    Dazu kommt natürlich noch die Inflation.

    Die Regierung erzählt natürlich stolz, dass die Arbeitslosigkeit extrem zurückgegangen ist, aber das BIP ist seltsamerweise auch extrem zurückgegangen.

    Im letzten Jahr sind 170000 hochqualifizierte Deutsche abgehauen, in diesem Jahr wird das getoppt.

    Deutschland wird von unseren geliebten Volksvertetern an die Wand gekachelt und eigentlich ist es egal, welche Partei der BRD an der Macht ist.

    Den Politikern Blödheit zu unterstellen, wäre gewagt, vielmehr ist die Dummheit der Wähler verantwortlich für den desolaten Zustand Deutschlands.

    Immerhin hat es die BRD geschafft innerhalb kurzer Zeit die Armenhäuser der EU reicher zu machen als sie selbst.
    Spanien, Portugal, Irland usw. haben mittlerweile Deutschland eingeholt oder sogar überholt und trotzdem zahlt Deutschland relativ gesehen immer noch ein.

    Es wird gezahlt um sich arm zu machen.

    Wenn ich einem Penner 100€ gebe und ihn einen Tag später wiedertreffe und frage, ob er mir 10€ leiht, dann lacht er mich aus.

Comments are closed.