Geert WildersAls „einziges Licht der Demokratie im Nahen Osten“ hat der niederländische Islamkritiker Geert Wilders Israel bezeichnet. Gleichzeitig forderte er den Westen auf, Israel militärisch zu unterstützen, sollte es zu einem Krieg mit Iran kommen. Schließlich richte sich der „der islamische Krieg gegen uns alle“.

Beim israelisch-palästinensischen Konflikt gehe es nicht um Territorialfragen, meinte Wilders, das sei eine „verrückte Annahme“. Vielmehr handle es sich um einen ideologischen Konflikt in der Region. Die Islamisten würden Israel als eine einzige große Siedlung sehen. Wenn Israel ein Gebiet A abtrete, werde die andere Seite auch ein Gebiet B einfordern, etwa Haifa.

Zum Iran meinte Wilders, der das Land mehrmals bereist hatte, es gebe dort viele nette junge Menschen, aber das Regime sei „schrecklich“. Die Mullahs seien wirklich überzeugt, dass Israel kein Existenzrecht habe. Die iranischen Diplomaten würden den Westen an der Nase herumführen, indem sie angebliche Verhandlungsbereitschaft in der Atomfrage signalisierten.

Wilders warf Europa in Sachen Iran vor, zu passiv zu sein. US-Präsident Obama betreibe „Appeasement“. Daher sei Israel weitgehend auf sich allein gestellt. Wenn der Westen aber „nicht auf irgend eine Art“ gegen das iranische Regime zurückschlage, werde die internationale Gemeinschaft „einen hohen Preis zahlen“.

Die iranischen Langstreckenraketen könnten nicht nur Jerusalem, sondern die ganze Welt erreichen, warnte Wilders. Israel sollte daher militärisch unterstützt werden, sollte es wegen der Weigerung Teherans, seine nuklearen Aktivitäten zu stoppen, zu einem „Showdown“ kommen.

Womit der „Rechtspopulist“ Wilders einmal mehr unter Beweis stellt, dass er einer der wenigen ist, die die Realität so sehen, wie sie ist.

Dieses Interview, das Wilders der Jerusalem Post gab, hat Spürnase Christian F. übersetzt (s. hier).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

38 KOMMENTARE

  1. Das ist Geert Wilders einer der Besten politiker der Niederlande und Europas !!
    Ich bewundere ihn wegen seiner klaren Sprache ! Seiner Ehrlichkeit ! und seinem Mut!

    Wie Pervers müssen unsere Journalisten (und Politiker) sein einen Politiker mit solchen Ausasagen als Rechtsextremisten und Rassisten zu Branntmarken!!

    Bei der Schulreform wird Geld verschwendet

    Man belohnt Banken, statt sie zu bestrafen
    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  2. Er wird mit der Populismuskeule, Rassismuskeule und der Islam-ist-Frieden-Keule erschlagen werden.
    Außerdem wird er bestimmt von irgendeinem Friedenaktivisten mit einem „Allahu akbar“ auf offener straße am hellichten Tag erstochen, ääääähhhhhhh, abgeschlachtet werden.
    Die Welt ist noch nicht reif für die Wahrheit und für mutige Männer.

  3. Leider hat Europa momentan nur Wilders als Kämpfer der christlichen Werte, gegen den Islam und pro Israel. Man kann nur hoffen, dass sich einige europäischen Politiker noch besinnen werden und wieder voll hinter Israel stehen und sich nicht dem Islam weiter anbiedern.

    Wie groß der Israel und Judenhass geworden ist:
    Die Juden sind schuld

  4. Gute Nachricht: PI steht nun bei google an erster Stelle. Die haben anscheinend begriffen, dass die Leute hauptsächlich am Nachrichtenportal PI und nicht an der Kreiszahl PI interessiert sind:)

  5. Allein für dieses klare Statement hätte er schon meine Stimme.

    Europa muss sich seiner Gutmenschen-Politiker entledigen.

    Wir Europäer haben ein Anrecht auf Bewahrung unserer Kultur, unserer Identität und unserer Nationen.

    Wilders geht mutige Schritte. Wollen wir uns anschließen.

  6. Mutiger Mann!
    Traurig, dass ein europäischer Politiker um sein Leben und das seiner Angehörigen durch Moslemgewalt fürchten muss, wenn er für Demokratie, Menschenrechte und die Wahrheit eintritt.

  7. OTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOTOT

    Laut N-TV wurden beim Geiseldrama in jemen 3 deutsche Frauen getötet.

  8. Erst einmal ein Hoch auf Wilders, es ist wahr, wir bräuchten weitaus mehr Politiker dieses Kalibers und es ist eine Schande auf welche weise mit einem derart fähigen und wichtigen Politiker, nicht zuletzt im Zuge der Massenmedialen-Berichterstattung, aber auch auf Europäischer Ebene herumgesprungen wird. Natürlich braucht Israel uns, umso mehr, nach den erschreckenden jedoch zu erwartenden Wahlergebnisse in der Iranischen Diktatur.
    Dennoch würde ich mit Kritiken gegenüber Obama vorsichtig sein, zwar können wir nicht wirklich sicher sein, welche Position er langfristig vertreten wird, aber an seiner momentanen Politik lässt sich ein Trend erkennen, welcher hier leider viel zu oft unterschlagen wird.
    Es ist vollkommen nachvollziehbar, dass die Politik der ausgestreckten Hände hier für viele unangenehm erscheinen mag, jedoch darf nicht verschwiegen werden, dass sich hinter diesem Versuch eine ernstzunehmend Möglichkeit der Abwendung eines dritten Weltkrieges verbirgt.
    Es ist doch für jeden halbwegs aufgeklärten Menschen abzusehen, dass es diesen Krieg definitiv geben und von wo er ausgehen wird, deshalb geht es letztendlich nur noch darum die Ausmaße dieses Konfliktes möglichst weit einzudämmen (dies ist nunmal die Verantwortung des Westens als Vertreter des Humanismus).
    Und genau dies ist es was Präsident Barack Hussein Obama in Kairo, mit Bravur getan hat.
    Hier wurde an die Menschenrechte appelliert und zwar mit solch säuselnden Stimmen, dass keiner der gemäßigten politischen und religiösen Machthaber der Islamischen Welt dies kritisieren konnte.
    Gleichzeitig spielt Israel dieses Spiel mit, denn durch die Angebote Nethanyahus an Palästina wird eine offizielle Distanzierung der Westlichen Welt von der einzigen Demokratie im Nahen Osten verhindert und nur so ist es möglich International zu handeln, wenn es zu einem Angriff auf Israel kommt.
    Was nun passiert ist, dass die Muslimische Welt klar Stellung beziehen MUSS! Entweder zum Westen, der Hilfe zur Selbsthilfe anbietet, dafür aber Loyalität erwartet, oder aber zu Terrorregimen und Hardlinerstimmen.
    Denn wenn der Krieg erst begonnen hat, ist es wichtig auf interne Bündnispartner zu setzen!
    Ein Übergreifender Krieg im Nahen Osten zur Verteidigung Israels kann nur dann gelingen, wenn neben Irak und Afghanistan in welchen Internationale-Truppen stationiert sind, vor allem die gemäßigten Staaten neutral bleiben, bestenfalls die UN unterstützen, sowie Finanzspritzen aus den Emiraten verhindert werden. Nur wenn diese Situation eintritt kann ein Krieg zwischen der gesamten Islamischen Welt und dem Westen verhindert werden, wobei bedacht werden muss, dass sich dieser Krieg im Worst-Case-Szenario mit großer Wahrscheinlichkeit auch auf Afrika und Teile Asiens ausweiten würde.

  9. OT
    Sieben der neun im Jemen entführten Personen sollen tot sein. Das meldet soeben der Nachrichtensender n-tv. In der Gruppe der Entführten waren sieben Deutsche. Der Nachrichtenagentur dts liegen derzeit noch keine weiteren Details oder Hintergrundinformationen vor.
    ——————————————

    Da die „normalen“ Stammes-Entführungen in Jemen immer sehr „zivilisiert“ ablaufen und die Geisel immer von einer Gastfreundschaft sprachen, wird es wohl mehr ein Anschlag von Islamisten gewesen sein.

  10. So traurig es auch klingen mag, aber die iranische bevölkerung hat mit der wiederwahl „achmachmirdenjihad“ die konfrontation mit israel gewählt und somit krieg.

    es ist aufgabe des westens (usa, europa, japan)
    israel mit den feinsten waffen einschliesslich der neu entwickelten amerikanischen mini-nukes
    zu beliefern. bunkerbrechende bomben werden wohl nicht ausreichen.

    es klingt bitter, aber im gegensatz zu den deutschen unter nazideutschland hatten die iraner die wahl ihren despoten abzusetzen.

    wir deutschen hatten die wahl nicht und trotzdem wurden unsere städte in schutt und asche gebombt. dies wünsche ich den iranern natürlich nicht, aber das gejammere sollte trotzdem nicht gross sein, wenn es zu kolleteralschäden kommt.

  11. Warum muß man als Deutscher/Franzose/Engländer… … unbedingt in ein Land wie Jemen reisen? Mich würden keine 10 Pferde in ein Land wie dieses kriegen. Weder muß ich Pyramiden sehen, noch in irgendwelchen Spitälern arbeiten.
    Wer das braucht, der muß mit Entführungen, etc. rechnen.
    Tut mir leid, das zu sagen, aber mein Mitleid mit den toten Geiseln hält sich in Grenzen.

  12. Liebe Holländer, bitte den Geert einmal klonen und nach Deutschland schicken! Wir brauchen auch so einen mutigen Politiker, der sich auskennt und Klartext spricht !

  13. Na ja, nichts gegen Wilders, aber Europa ist einfach zu schwach um noch anderen zu helfen, anstatt sich um Israel, Tibet oder so Sorgen zu machen müssten wir eher an Europa denken.

    Vermute mal Israel exestiert noch lange, nachdem D, NL, F längst tot und islamisiert sind.

  14. Genau darum habe ich Geert Wilders gewählt. Ob in meinem Wahlkreis jemand mit dem Namen etwas anfangen konnte…? 😉

    CS

  15. Problemmoslems raus aus Europa !

    Geert Wilders möchte dass alle Moslems die in Europa Probleme machen sofort des Landes verwiesen werden und dass ihnen die Staatsangehörigkeit aberkannt wird. Darüber hinaus dürfen keine Mohammedaner mehr als Immigranten zugelassen werden.

    http://www.telegraaf.nl/binnenland/4162174/___Probleem-moslims_Europa_uit___.html?p=29,1

    Der Mann spricht mir aus dem Herzen und es ist wirklich ermutigend dass der weit überwiegende Anteil der Leserreaktionen aus „Geert, du hast vollkommen Recht“ Beiträgen besteht.

    Es kann doch auch für unsere deutschen (schwer linkslastigen) Eliten nicht so schwer sein zu kapieren dass der Normalbürger kein Bock hat auf diesen absoluten, totalen Schwachsinn vom Erzengel Gabriel.

  16. Es gibt noch ein kleines Licht der Demokratie, das aber gerade erst ganz schwach beginnt: nämlich innerhalb Irans

    Die Perser sind eigentlich keine Muslime. Persien wurde von den Arabern erobert (siehe Wiki) und das persische Volk wird von den Arabern bis jetzt unterdrückt!

    Die Perser hassen die Araber dafür – die Araber haben die islamische Kontrollinstanz namens „Wächterrat“ geschaffen, um das persische Volk weiter zu knechten.

    Sogar in den MSM kommt davon ein bischen rüber, wenn man genau liest: (z.B. Spiegel-Online)

    Hier der relevante Passus:

    Irgendwann gerät auch die Menschentraube, in der ich stehe, ins Visier der Gardisten: Mit hassverzerrten Gesichtern kommen sie Ketten schwingend auf uns zu, drohen, uns mit ihren Cross-Bikes zu rammen. Rechts und links werden Flüchtende niedergeknüppelt. “Macht, dass Ihr wegkommt”, schreien die Männer auf ARABISCH: Nach Berichten der “Voice of America” sollen bis zu 5000 libanesische Kämpfer der Iran-nahen Hisbollah-Miliz Teheran beim Showdown zur Hand gehen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,630463-2,00.html

    Man stelle sich das mal auf Deutschland übertragen vor:

    Polizisten in Köln prügeln auf Pro-Köln Mitglieder ein und schreien auf TÜRKISCH: „Macht dass ihr wegkommt“ .

    Was hätte man als Biodeutscher dann für ein Gefühl?????

  17. Der Mann bringts auf den Punkt.
    Und unsere perversen Medien werden ihn dafür bestimmt wieder zum Rechtsextremen erklären.

  18. Ich wünsche unserem Land, dass es endlich aus seiner verkommenen Resignation aufwacht und Männer wie Geert Wilders hervorbringt. Was wir im Moment an „Volksvertretern“ haben, ist ja wohl der letzte Witz; Grünenabgeordnete wohnen in ihren Hochsicherheitsvillen, fahren mit Audi A8 zur „Arbeit“ und erzählen uns was von „Menschlichkeit gegenüber Ausländern“ und „Klimakatastrophe“…

  19. Wie wunderbar hat Wilders dieses Vermächtnis für Israel beschrieben!!! Danke, Geert!

    WARUM hat man in der brd nicht auch solch einen tollen Menschen und Politiker???

  20. Für die verbrannten Städte und Dörfer
    Für den Tod unserer Mütter und Kinder
    Für die Folter und Demütigung unseres Volkes
    Schwöre ich dem Feind Rache
    Ich schwöre, dass ich eher im Kampf gegen den Feind sterbe
    Als mich zu ergeben
    Mein Volk und mein Land
    An die faschistischen Invasoren
    Blut für Blut
    Tod für Tod

  21. Ich bin für den Anschluss. Deutschland tritt den NL bei unter der Führung Wilders. Ansonsten, Finis Germaniae.

  22. #1 Andre

    [ Wie Pervers müssen unsere Journalisten (und Politiker) sein einen Politiker mit solchen Ausasagen als Rechtsextremisten und Rassisten zu Branntmarken!! ]

    Das Maß der Perversität unserer Elite ist kaum in Worte zu fassen. Geert Wilders steht unter Polizeischutz, NICHT weil er ein verbrecher ist, sondern weil er von Verbrechern, wozu ich auch die EU und BRD Regierung zähle, bedroht wird.

    Ich fühle mich wie in einem Totalitären Staat, in dem von den Gutmenschen gegen die gegetzt wird, die wirklich gutes bewirken.

  23. Genau, der Western unterstützt Israel gegen den Iran, Russland verbündet sich mit dem Iran und der 3. Weltkrieg beginnt. So wie es sämtliche Seher vorausgesagt haben!

    Es geht nicht mehr lange…

    Wer sich darüber informieren und die Voraussagen lesen will, kann das Buch „Armageddon“ bestellen unter http://www.kopp-verlag.de/websale7/Armageddon.htm?Ctx=%7bver%2f7%2fver%7d%7bst%2f3eb%2fst%7d%7bcmd%2f0%2fcmd%7d%7bm%2fwebsale%2fm%7d%7bs%2fkopp%2dverlag%2fs%7d%7bl%2f01%2daa%2fl%7d%7bmi%2f000100%2fmi%7d%7bpi%2f909990%2fpi%7d%7bpo%2f1%2fpo%7d%7bfc%2fx%2ffc%7d%7bp1%2fd3fdd4bfcd8bab7e66b3716f80f4788b%2fp1%7d%7bmd5%2f34eb266042fc8094e38df70e19485760%2fmd5%7d

  24. Es gibt doch ein Gott! Bravo Geert!
    Endlich traut sich jemand sogar Obama in der Öffentlichkeit zu kritesieren…

  25. Toda raba PI für diesen Bericht. Geert Wilders würdigt Israel, weiß, dass Israel der Leuchtturm im Mittleren Osten ist, was viele Politiker in Europa nicht checken wollen. Er signalisiert, dass alle freiheitsliebenden Menschen, wahren AntifaschistInnen, KosmopolitInnen an Israels Seite gehören. Israel ist eine Insel des 21. Jahrhunderts in einer Steinzeitregion, im ideellen Sinne. Auch das unterstreicht Geert Wilders (zwischen den Zeilen gelesen).
    So hat Wilders alle Hochachtung verdient. Der Herr Jesus Christus segne und schütze Geert Wilders, behüte sein Leben. Amen.

  26. #36 Israel_Hands (15. Jun 2009 21:06)

    „Wilders ist ein übler antisemitischer Hetzer.“

    Kannst Du das bitte mal belegen?

  27. #37 Alster (15. Jun 2009 22:09)
    #36 Israel_Hands (15. Jun 2009 21:06)

    “Wilders ist ein übler antisemitischer Hetzer.”

    Kannst Du das bitte mal belegen?

    Die Süddeutsche hat das geschrieben.

    (Nein, im Ernst: Du hast meinen Sarkasmus verkannt.)

  28. #36 Israel_Hands (15. Jun 2009 21:06) Wilders ist ein übler antisemitischer Hetzer.
    _____________________________________

    Recht hast du, und antizionistisch ohne Ende ist er auch noch 🙂

    Für Politiker wie Wilders sollte es Denkmalschutz geben, ich hoffe, er wird von israelischen Bodygards bewacht, denn er ist der EINZIGSTE in der ganzen breiten Luschenpalette die verstanden haben, worum es geht.

    http://zombietime.com/mohammed_image_archive/extreme_mohammed/targetpractice.JPG

Comments are closed.