Am Eigelstein ist Musik
Mindestens 50 begeisterte Werktätige versammelten sich heute zur machtvollen zentralen Wahlkampfkundgebung der Linkspartei auf dem türkischen Straßenstrich am Eigelstein in Köln. Die Massen lauschten aufmerksam den auf der Bühne vorgetragenen neuen Beschlüssen ihres Politbüros. Natürlich war auch PI vor Ort und überträgt die Manifestation des revolutionären Volkswillens in gewohnter Qualität in alle Welt.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

38 KOMMENTARE

  1. welch schoene musik im hintergrund… wo waren die bauchtaenzerinnen? alle noch im sack???

  2. Das Gejaule als Musik aufzuwerten, geht aber mal gar nicht!

    Darf ich als Nichtköllner fragen, was mit „türkischem Straßenstrich“ gemeint ist? Gehen dort etwa eherenvolle RechtgläubInnen dem Blitzheiratsgewerbe nach, oder dienen dort UngläubInnen dem rechtgläubigen Ehrenmann als Zeitvertreib?

  3. wenn ihr bitte bedenken würdet das der Eigelstein ein UR Kölsches Vedel ist, welches wir schon durch die Landname mit den Bäuchen ihrer Weiber verloren haben.

    Ich sag es mal einfach „was kümmern mich die paar linken Spinner “ wir müssen den Eigelstein und ganz Köln ja ganz Deutschland zurück erobern

  4. Am Eigelstein es Musik – am Eigelstein es Danz
    jo do pack dat decke Rita – dä Fridolin..

    am Eigelstein es Musik – am Eigelstein es Danz
    jo do pack dat decke Rita – dä Fridolin am
    Trallalalalalalala…..

  5. Die LinksPartei versucht zu provozieren wo sie nur können, aber der normale Bürger läßt sich wohl nicht mit dem Eselfickergejaule aus der Reserve locken.

  6. Enrschuldigt,
    aber die Kommis würden auch öffentlich ihrer Omma auf den Kopf kacken um an die Macht zu kommen.
    Das traue ich auch Sigi Pop zu, um an der Macht zu bleiben.

  7. Au weia!
    Und nach gefühlten 11 Minuten fragt mich das Portal: Wiederholen?

    Nein, auf keinen Fall!
    Bitte aus dem Verlauf löschen.

    Puh, ging noch mal gut.
    Mit dem Tinitus werde ich wohl leben müssen.

  8. Ihr solltet die wegen Tierquälerei anzeigen. Da werden doch eindeutig Katzen misshandelt.
    Zumindest hörts sich so an.

  9. mir wurde gesagt heute um 0:00 soll irgendwo im Fersehen eine Sendung mit dem Namen: Moschee und Vaterland kommen.
    In meiner Zeitung ist nichts. Könnt ihr das mal prüfen und ggf. aufnehmen?

  10. Drecks Nazipack!

    Adolf Eichmann, der Organisator der Massenmorde an den Juden, bekannte in seinen Memoiren:

    „Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.“

    Joseph Goebbels, der Chefpropagandist, stellte klar:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    http://lichtschlag-buchverlag.de/rezension/37

  11. „Linkspartei auf dem türkischen Straßenstrich“

    Is klar; es wird ihnen aber wenig nützen.

    „Fatawa (Rechtsgutachten)

    Von Dr. Yusuf al-Qaradawi
    (Institut für Islamfragen, dh, 27.01.2009)

    Eine Muslima darf einen Kommunisten nicht heiraten, wenn dieser auf seinen kommunistischen Überzeugungen beharrt.
    .. Wir haben schon zu einem früheren Zeitpunkt die [islamischen] Grundlagen für diese Beurteilung erklärt.“

    http://islaminstitut.de/Fatawa-Archiv.39.0.html

    P.S.: Zu erben gibt’s auch nix.

    „Einige muslimische Schriftgelehrte erlaubten einem Muslim, einen Gottlosen zu beerben, nicht jedoch umgekehrt, denn ‚der Islam steht über allem, nichts steht [jedoch] über ihm‘, sagte Allahs Prophet … Kein [muslimischer] Schriftgelehrter sagte, dass jemand, der vom Islam abfällt, erben darf, denn er gilt als Toter und ist vogelfrei. Wie kann er Muslime beerben?“

  12. Wat soll dat denn?

    Sid mer net böös, ever ich bin doo jroß jeworde.

    Nee, nee, nee, ich kann nicht auf Kölsch schreiben. Meine Mutter hat mir immer verboten Kölsch zu reden, wie soll ich da schreiben? Glaubt mir, wenn ihr meine Mutter reden hören würdet, wüsstet ihr nach 5 Sekunden wo sie geboren wurde! Und bei mir erst nach 5 Kölsch!

    Man kann seine Heimat letzt endlich nicht verleugnen! Ob man will oder nicht!

    Aber jetzt mal ehrlich, wo ist der tiefere Sinn bei dem Artikel?

    Seid mir nicht böse aber ich mag orientalische Musik (natürlich nicht so übertragen!) letztendlich ist sie auch für viele „Muslime“ eine Art der passive Gegenwehr.

    7/8 ist der Takt und nicht 1/1, OK mit dem ¾ sind wir weiter! (Mein ich, werde gerne berichtigt)

    Nun zum Eigelstein. Ich kenn ihn nicht anders! Und viel hat er sich nicht verändert. Oder doch? Die Menschen und da meine ich jetzt alle sind nicht mehr so offen miteinander. Und das ist kein verschönter Kindheitseindruck. Ich wohn zwar nicht mehr da in der Nähe, aber ich arbeite in der Nähe. Türken und Deutsche haben früher noch viel mehr zusammen gelebt, jetzt leben wir jeder für sich und neben einander. Es wird sich getrennt und nur noch geduldet und das wird auf Dauer nicht funktionieren.

    Aber noch eins. Weihnachten war bisher der Eigelstein und die Weidengasse immer wunderschön beleuchtet und das bei ca. 60% türkischen Ladenbesitzer (Ladenbesitzer bezahlen die Beleuchtung!). Schildergasse und Hohestrasse (Einkaufsmeile in Köln) haben schon lange keine Weihnachtsbeleuchtung mehr!

  13. Musik wie im tiefsten Anatolien.
    Am besten alle Linken in eine Transall setzen und über Anatolien abwerfen – ohne Fallschirm.

  14. #15 Kati

    Na, na, nicht so böse.

    Heute Abend träum ich von einem Ergebnis über 10% für pro Köln! Und kein GutMensch hat in Köln jemals 10% Nazis gesehen. Da müssten die doch drüber nachdenken.

    Reicht dann noch Kampf gegen Rechts?

  15. Ich höre mir diese Beleidigung an meinen Ohren nicht an denn anders kann man dieses Geheule das die als Musik bezeichnen nicht nennen. Sicher bin ich musikalisch zu verwöhnt daher meine Abneigung.

  16. #5 Bio-Koelner (28. Aug 2009 20:11)

    Hat der Ströbele die Partei gewechselt, ich glaube ich hab´ sein Fahrrad erkannt: das
    9. von links! Lol

    Hab ich auch gesehen. Das war das mit den abgefahrenen Reifen.

  17. @ #14 Kati

    Musik wie im tiefsten Anatolien.
    Am besten alle Linken in eine Transall setzen und über Anatolien abwerfen – ohne Fallschirm.

    ———————-

    Was für ein dummes Geschreibe: ohne Fallschirm abwerfen…

    MIT Fallschirm abwerfen, damit die Linken mal am eigenen Leibe erfahren, wie es sich in einem von ihnen hier angestrebtem Kalifat leben lässt (ohne Demokratie, Menschenrechte etc.)

    😉

  18. Bei uns waren auch nur zwanzig Hanseln auf dem Marktplatz, obwohl die Bots aufgeboten waren…

    Immerhin war es warm!

    P.S.: Linke, die vertreten ja als einzige meine Forderung: Raus aus Afghanistan und jetzt habe ich noch eine zweite, sehr sympathische Forderung gefunden: Reichtum für alle!

    Iss doch besser wir alle fahren Bentley als Dacia..

    Da hat die Linke gut von Horst Schlemmer gelernt…,

    Wir wollen mehr reicht nicht aus: Reichtum für alle, das ist doch auch nett….

  19. Wenn ich so an die Aicha denke,
    un sin dat Wiev so für mi stonn,
    dann möhten ich zum Eigelstinn schwenke,
    ich mööht zu Fooß dorthin gleech jonn !!!!

  20. Mindestens 50 begeisterte Werktätige

    Die Massen lauschten aufmerksam den auf der Bühne vorgetragenen neuen Beschlüssen ihres Politbüros.

    Leute, diese Ironie am frühen Morgen….

    Klasse geschrieben, habe mich fünf Minuten nicht mehr halten können!

    Dank und Gruss

    Lindener

  21. Heute ganz früh war auf BR so eine politsche Diskussion, wos auch wieder mal um Integration usw ging. Naja an sich das übliche, dass die armen Ausländer in der Schule nicht gefördert würden, automatisch in die Hauptschule kommen usw. Dann kam die Linke mit ner Forderung, den Familiennachzug bis zur zweiten Generation zuzulassen.
    Sprich einer kommt hierher und holt dann gleich sein komplettes Dorf nach, weil verwandt, sind die dort wohl alle irgendwie.

    Am besten wirds wohl sein, wir holen die komplette Türkei nach Deutschland und wenn dort dann keiner mehr ist, packen alle Deutschen, die davon genervt sind ihre Habseligkeiten und wandern in die dann türkenfreie Türkei aus. Innerhalb nicht mal 20 Jahren ist (das ehemalige) Deutschland dann auf dem wirtschaftlichen Stand eines Drittweltstaats wie meinetwegen Somalia und die Türkei ist führendes Industrieland in Asien.

  22. Primaten lassen sich eben von anderen Primaten leiten! Die Effen der Linken gemeinsam mit rechtsrechten Grauen Wölfen und anderen Islamistenpack.
    Türkischen Huren –Klasse

  23. Ayan Hirsi Ali will Europatour starten am Ende des Ramadans. Sie will auch mit den ISlamverbänden Europas reden.
    Hier das Interview auf BBC

    youtube.com/watch?v=fx62QxoY7Hs

  24. OTOTOTOTOTOT

    Dhimmitude pur.
    Aufnahmen von Kanzlerin Merkel in einer Moschee.
    MIT KOPFTUCH!!!!!!!!

    watch?v=fx62QxoY7Hs

  25. #35 indiaradio (29. Aug 2009 12:09)
    Primaten lassen sich eben von anderen Primaten leiten! Die Effen der Linken gemeinsam mit rechtsrechten Grauen Wölfen und anderen Islamistenpack.
    Türkischen Huren –Klasse

    wenn es zum wohle meines volkes dient, er kein unrecht gegenüber anderen duldet, frieden für ihn kein fremdwort ist- sondern das ziel wird man dann von primaten geleitet?als deutscher staatsbürger habe ich meinen kanzler zu ehren, als türkischer staatsbürger meinen ministerpräsidenten. oder nicht?

  26. #37 Abahatschi (29. Aug 2009 23:20)

    ist Sondosable3, unser trolliger Schmutzwerfer von Youtube. Trat bislang unter den Nicks „Nanunana“, davor „IchDuEr“, davor (der dumme) „August“, davor „dodley“, davor „Eisenhower23“ auf. Der angeschnittene Link führt zu einem Hetzvideo gegen den Betreiber dieses Blogs.

Comments are closed.