Endlich sind wir schlauer. Nicht Moslems, sondern ganz böse, als Moslems getarnte Nazis, stecken hinter den Protesten gegen Passagen aus dem Schalke-Lied. Das jedenfalls vermutet der Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek (Foto). Grund: Die bösen Nazis wollen den netten Islam in Verruf bringen.

Der Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, vermutet hinter den Protesten gegen eine angeblich islamfeindliche Passage im Schalker Vereinslied zum Teil auch rechtsextreme Urheber. Scharfmacher aus der rechten Ecke würden jede Gelegenheit nutzen, um ihren Hass und ihre Ressentiments gegen Muslime zu instrumentalisieren, sagte Mazyek am Freitag im ZDF. „Viele Hassmails waren anonym, das ist auch eine Strategie der Neonazis und auch der Rechten, sich hinter der Anonymität zu verstecken.“

Anonymität als Beweis eines rechtsextremen Hintergrundes. Aha! Keine Sorge, Mazyek. Den Islam in Verruf bringen, das kann der ganz alleine. Da braucht man keine Nazis!

(Spürnasen: Erwin M. und Andreas K.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

79 KOMMENTARE

  1. Nach seinem Geschreibsel im Tagesspiegel und den ziemlich wütenden Leserkommentaren darauf dachte ich er hätte begriffen, dass die Deutschen sich nicht mehr so leicht von ihm zum besten halten lassen. Aber Aiman scheint offensichtlich noch dämlicher zu sein als er es von diejenigen denkt, denen er seinen Schwachsinn meint mitteilen zu müssen.

  2. Da sieht wohl einer seine Felle weg schwimmen?

    Nö, Herr Mayzek, Moslems sind viel zu ausgeglichen und friedfertig, als dass sie sich wegen einer Textzeile aufregen würden….gab`s ja auch noch nie, dass Moslems sich aufgeregt haben. Nie nicht! Moslems sind der personifizierte Frieden! Amen.

  3. Das nützt jetzt auch nichts mehr.
    Es sind schon genug Eigentore
    gekommen und es werden noch
    etliche folgen.

  4. Recht hat es sind NAZIS die hier eine Moschee nach der anderen bauen. Es sind NAZIS die unser Sozialsystem plündern. Es sind NAZIS die auf der Strasse für Angst und Schrecken sorgen und es sind NAZIS die Frauen im Sommer unter Müllsäcke zwingen. Islam Nazis !

  5. „Mein Gott, sehr ihr das denn nicht? Deutschland steht kurz vor einer zweiten Machtergreifung! Nationalsozialisten in allen Ebenen der Politik, jungendliche Faschisten jagen friedliche Muslime durch die Straßen, während die Medien ein Loblied auf die rechten Parteien singen! Verstärkt den Kampf gegen Rechts, sonst ist Deutschland dem Untergang geweiht!“

    Wollte uns Herr Mazyek DAS damit sagen? Also irgendwie find ich das inzwischen echt unkreativ und eintönig. Können die Muselmanen nicht mal wieder auf die zionistische Weltverschwörung zurückkommen? Dann müssten wir Deutschen uns wenigstens für ein bis zwei Monate keine Versäumnisse, Ressentiments etc. vorwerfen lassen.

  6. Ginbt es nichts, was Herr Mayzek nicht für seine islamistische Propaganda nutzt:

    Zunächst sei Dank an die aufmerksamen Geschwister aus dem Ruhrpott, die wohl selbst als Schalke-Fans auf diese Ungeheuerlichkeit aufmerksam geworden sind. Auf der Internetseite von Schalke 04 ist das neue Vereinslied abgedruckt. Darin heißt es:

    http://www.schalke04.de/vereinslied.html

    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/994.htm

    Vielleicht sollte sich Herr Mayzek etwas intensiver mit seinen Glaubensgenossen auseinandersetzen. Oder ist das nicht opportun, weil der Muslim-Markt sich mit einer Wahlempfehlung bei der Linken anbiedert, aber gleichzeitig als Gastautor bei der NPD auftritt:

    Einheit oder Vielfalt? – Im Gespräch mit Dr. Yavuz Özoguz vom Muslim-Markt, Deutsche Stimme, Mai 2006

  7. Seit9/11 haben die Muslime weltweit fast 14000 Terroranschläge, Morde, Entführungen mit unzähligen Toten und Verletzten im Namen Allahs verübt. Wie soll man diese Idioten noch schlecht machen?!

  8. Der Typ erinnert mit seinen dümmlichen Lügereien immer mehr an den irakischen Informationsminister Comical-Ali.

    Der erklärte Journalisten, dass die amerikanischen Panzer am Stadtrand von Bagdad wie Pappkartons brennen würden, als auf der Straße hinter ihm schwere amerikanische Kampfpanzer entlang rollten. Und das alles live, vor Laufenden Kamaras.

    Tja Herr Mazyek, es ist eben ein weit verbreitetes schweres Manko der Mohammedaner, zu allem fähig, aber zu nichts in der Lage zu sein.

  9. Ähm, Herr Mazyek, was sagten Sie denn selber noch zu den Versen in dem Lied?

    Die lapidare Formulierung kann schon dem einen oder anderen die Zornesröte ins Gesicht treiben“, sagte Generalsekretär Aiman Mazyek.

    Soso. Sie erklären also Zorn bei Muslimen als natürliche Reaktion von Muslimen auf dieses Leid. Nachdem die Geschichte nun abgehakt ist, kommen Sie dann aber plötzlich zu der Ansicht, dass es gar nicht Muslime gewesen sein können, die zornig waren, sondern Nazis? Sie sind doch wohl nicht mehr ganz klar im Kopf? Wahrscheinlich haben Sie auch vorher gar nicht gesagt, dass sowas zornig macht, sondern ein Nazi mit Mazyek-Maske, was?

  10. …die Maulfürze dieser Wollbacke sollte nun doch jeder mit IQ oberhalb Zimmertemperatur richtig zuordnen können…

  11. Wirklich ein schlechter Witz, zu was das ZDF verkommen ist.

    Das ist kein Journalismus mehr sondern Propaganda der übelsten Sorte.

    Statt die Übeltäter zu nennen (das Wort ISLAM oder ISLAMIST kam nicht einmal vor) stochert Mazyek wieder bei den bösen ARIERN rum um diese Gelegenheit nicht ungenutzt zu lassen, den Deutschen wieder ihren H I T L E R vorzuhalten.

    Die Muslime haben schön den „Ball flach gehalten“ (wie auch sonst immer zB in Pakistan und Nigeria), im Gegensatz zu den bösen deutschen NAZIS die hier wieder die ARMEN Muslime in Viehwaggons stecken und nach Ausschwitz transportieren wollen.

  12. So so und was bitte hat das dann hier zu bedeuten ??

    http://ivarfjeld.files.wordpress.com/2009/06/hitler_mufti.jpg

    Merke Inhaltlich sind die Schnittmengen zum Thema Antisemitismus zwischen Nationalsozialismus und Islam 100% Deckungsgleich… ja ja Mengenlehre auch so ein alt 68ér Schwachsinn – wer durfte noch drunter Leiden ??

    achja nich was:

    Islam heisst Frieden Nee ??

    Bei Kämpfen zwischen Anhängern eines
    radikalen islamischen Predigers und Si-
    cherheitskräften der im Gazastreifen
    herrschenden Hamas sind mindestens 20
    Menschen getötet und 120 verletzt wor-
    den.
    Auch der radikale Kleriker Mussa sei
    getötet worden, berichteten palästinen-
    sische Ärzte.

    Die Kämpfe in der südlichen Stadt Rafah
    waren ausgebrochen, nachdem der Kleri-
    ker beim Freitagsgebet ein „islamisches
    Emirat“ im Gazastreifen ausgerufen hat-
    te.

    Quelle NDR Text: Seite 162

  13. Puh,
    dann haben die christlich orientierten Leser von PI nochmal Glück gehabt. Denn dann stammt diese Lächerlichkeit auch von Nazis die gegen die Christen schiessen wollen ;-).

  14. Mazyek dreht und wendet sich immer wie ein Wurm! Er kann nicht anders, er ist überzeugter Muslim.

    Von den kapuzenbedeckten, schwarzgekleideten, gewalttätigen Antifaschisten in allen deutschen Städten sollte mal eine Statistik der Familienabstammung gemacht werden.

    Ich wette, die meisten sind Trojaner und würden das Hakenkreuz auch verkehrt herum aufpinseln.

    Islam macht dumm – und gerissen!

  15. An dieser Stelle sei nochmal erwähnt:
    Wer an die GEZ zahlt – selber schuld!
    Andererseits war das ja astreine Anti-Islam Werbung. So langsam muß sich doch der letzte Hippie über diese widerliche „Religion“ aufregen. Oder darüber lachen. Das kann jetzt doch wirklich niemand mehr ernstnehmen, oder bin ich Optimist?

  16. OT

    Fatwa über die Pflicht, die Länder zu verlassen, in denen die Scharia nicht das offizielle Gesetz ist

    Scheich Muhammad Bin Ibrahim Aal al-Scheich erließ eine Fatwa, indem er entschied, dass ein Land, in welchem das islamische Gesetz (arab. Shari’a) nicht das staatliche Gesetz herrscht, kein islamisches Land ist. Muslime, die in solch einem Land leben, müssen es verlassen bzw. auswandern.

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5ca20890d74.0.html

  17. #12 Bundespopel
    Was war das denn für ein Äffchen?
    Der ist so hässlich ,der könnte glatt ein modernes Kunstwerk sein!! (Zitat, Sgt. Hartmann)
    🙂
    Das ist also die intellektuelle Elite der kommenden Generation!!!
    Buahaha !!!

  18. #29 abili (15. Aug 2009 12:51)

    OT

    Fatwa über die Pflicht, die Länder zu verlassen, in denen die Scharia nicht das offizielle Gesetz ist

    Scheich Muhammad Bin Ibrahim Aal al-Scheich erließ eine Fatwa, indem er entschied, dass ein Land, in welchem das islamische Gesetz (arab. Shari’a) nicht das staatliche Gesetz herrscht, kein islamisches Land ist. Muslime, die in solch einem Land leben, müssen es verlassen bzw. auswandern.

    http://www.islaminstitut.de/Anzeigen-von-Fatawa.43+M5ca20890d74.0.html
    =============================================

    Guter Mann !!! 🙂

  19. Den Islam in Verruf bringen, das kann der ganz alleine. Da braucht man keine Nazis!

    Da kann man mal wieder sehen, wie hinterhältig. heuchlerisch und verlogen die Muselmanen sind. Hetzen gegen ihre eigenen Freunde. Wie nannte doch der damalige Großmufti von Jerusalem seine Freinde Himmler und Hitler? „Mueselgermanen“. Der Kampf gegen Rechts™ ist Kampf gegen den Islam!

  20. Mazyek zeigt nur, wie geschickt sich Musels in die innereuropäische Paranoia um „Nazis“ eingeklinkt haben.

    Das Muster ist in jedem Staat dasselbe (weil Koran, Hadithe und Handlungsanweisungen für Muslime überall in der Diaspora gleich sind): „Islam muss siegen, hier sind die Strategien, diese sind zur Zeit (Inshallah Internet, wir können es schnell verbreiten) besonders erfolgreich.“ Von Australien über Kanada, über die USA bis ins Musel-besetzte Europa.

    Mohammedaner wissen: „Partizipation“ (ihr neues Schlagwort, hier ganz nicht machtpolitisch, sondern suberversiv vorgeführt) an Nazi-Hysterie ist ein ein sicheres Ticket zur politischen Macht, zur Kontrolle von Geld, Posten, Meinung, Urteilen. Also Judikative, Exekutive, Legislative. Am besten alles in Musel-Hand, um das Khalifat auf dem Boden der Ungläubigen zu errichten.

    „Per Ordre de Mufti- nie war ein einst scherzhafter Begriff plötzlich wieder das, was er immer war: Ein Schrecken der Sharia. Ein Kennzeichen totalitärer Musel-Herrschaft.

    Mazyek ist ein Islam-Funktionär in einem Europäischen Land. Er betont das, was andere Islam-Funktionäre in anderen Europäischen Ländern auch betonen – und durchsetzen.

    (Villeicht gibt es in Mo’s Enterprises TM einen Wettbewerb. Musel-Mitarbeiter des Monats: Wer Dhimmi-Gesetze kippt, Kohle für den Islam abgreift und die Demokratie unterwandert, kriegt eine Reise nach Mekka, (2 Personen), einen geschächteten Hammel, und einen Pardies-Gutschein.

    Die Rot (Hammer & Sichel)-Grüne (Halbmond & Schwert) Querfront am Werk:

    LABOUR slammed the brakes on its war against violent extremism yesterday – amid fears it had upset Muslim voters. More than £45million a year has been spent on measures to prevent Al-Qaeda recruiting young Muslims in the UK. It included action to break up Islamic ghettos and stop university hate preachers.
    These millions will now be used to tackle right-wing racists in WHITE areas.
    Community cohesion minister Shahid Malik admitted he was softening his stance because Muslims felt stigmatised. … Mr Malik, the first British-born Muslim MP, yesterday unveiled plans to broaden the scope of the campaign. He announced: “We shall be putting a renewed focus on resisting right-wing racist extremism. We cannot dismiss or underestimate the threat.” Mr Malik told Sky News: “You speak to any Muslim in this country and they are as opposed as you and I are to extremism and terrorism. The frustration is they are constantly linked with terrorism as a community as a whole.”…

    http://www.thesun.co.uk/sol/homepage/news/2579296/Labt

  21. dieser m.e. total bekloppte idiot namens mazyek der, wie der konvertit koehler (beide fdp!) laut helmut metzner (fdp) auf dem boden des grundgesetzes steht und sich sehr um die partei verdient gemacht hat (hat metzner mir in einer e-mail mitgeteilt – das sollte die waehler doch nachdenklich stimmen), sollte einfach mal die schnauze halten.

    uebrigens: metzner ist bekennend schwul (auf seinem block hat er ein schoenes hochzeitsbild mit seinem mann – oder ist er seine frau). wieso muessen sich schwule und lesben immer fuer die allahanfurzer einsetzen? kapieren die nicht, dass sie als erstes am baukran baumeln. ok, die aussicht von da oben mag recht gut sein, aber man kann sie nicht allzu lange geniessen… das scheinen diese verraeter zu vergessen…

  22. Wenn ich dieses Gesicht von dem Mazyek mit diesem selbstgerechten Ausdruck sehe, dann fällt mir ein schöner Spruch aus meiner Schulzeit in den 70ern ein: „Gesicht wie ein Romika-Schuh – reintreten und sich wohlfühlen“ 😉

  23. Ich hoffe die FDP bekommt keine Stimmen ,wer so einen Lügner und Verdreher in seiner Partei hat,kann man nicht wählen.

  24. Mazyek hat recht, es gab bestimmt einige Nazis, die diese moslemische Unverschämtheit ausnutzten, um Stimmung gegen den Islam zu machen. Aber ist das nicht völlig normal, wenn man von Moslemextremisten so einen Steilpass bekommt? Und schmieren nicht unzählige Linksextremisten Hakenkreuze an die Wand, um Gelder „Kampf gegen rechts“ abzukassieren?
    Es gibt immer Personen, die bestimmte Situationen ausnutzen. Die Moslems müssen hier so leben, das man ihnen nichts nachsagen kann. Leider bestätigen sie aber immer und immer wieder Vorurteile.

  25. #29 abili (15. Aug 2009 12:51) OT

    Fatwa über die Pflicht, die Länder zu verlassen, in denen die Scharia nicht das offizielle Gesetz ist

    Scheich Muhammad Bin Ibrahim Aal al-Scheich erließ eine Fatwa, indem er entschied, dass ein Land, in welchem das islamische Gesetz (arab. Shari’a) nicht das staatliche Gesetz herrscht, kein islamisches Land ist. Muslime, die in solch einem Land leben, müssen es verlassen bzw. auswandern.

    Das wäre nur zu schön, um wahr zu sein.
    Nein, sie müssen dieses Land solange unterwandern, bis es islamisch ist. Sie müssen den Djihad führen, notfalls auch den Qitaal, bis das Dar-al Islam errichtet ist. Das ist oberstes Gesetz für die Muslime und so steht es im Koran; Muslime müssen alle Menschen für Allah gewinnen, z.B.:

    Sure 4,74: „Es sollen für Allah (wörtl. im Weg Allahs) kämpfen (mit Waffen)
    diejenigen, die das irdische Leben für das Endzeitliche verkaufen. Und
    wenn einer um Allahs willen (wörtl. im Weg Allahs) (mit Waffen) kämpft,
    und er wird getötet – oder er siegt –, werden wir ihm gewaltigen Lohn
    zukommen lassen.“

    Sure 4,76: „Diejenigen, die gläubig sind, kämpfen (mit Waffen) für Allah
    (wörtl. im Weg Allahs), diejenigen, die ungläubig sind, kämpfen (mit
    Waffen) für den Taghuut (d.h. ihren Teufel). So kämpft (mit Waffen)
    gegen die Schutzbefohlenen des Satans! (Wahrlich) die List des Satans ist
    schwach.“

    Sure 9,123: „O Ihr Gläubigen! Kämpft (mit Waffen) gegen diejenigen
    von den Ungläubigen, die euch nahe sind. Sie sollen merken,
    dass ihr hart sein könnt. Und wisst, dass Allah mit den Frommen ist.“

    Übrigens: Warum verdreht Mazyek nach Taqiya-Manier wieder den Sachverhalt? Wir wissen doch längst, wer die wahren Nazis sind, wir wissen, wer nach Totalitarismus strebt, wir wissen, wer Andersdenkende diffamiert und tötet, wir wissen auch, wer die Menschenrechte missachtet. Es ist der faschistische Islam, der täglich im Namen Allahs und mit aller „Rechtsradikalität“ den Qitaal praktiziert.

    Herr Mazyek, kehren Sie den Dreck vor der eigenen Tür! Die Nazikeule ist längst nicht mehr ein Instrument der Einschüchterung, denn wir Deutschen werden niemals mehr einen Faschismus dulden, sei er nationalsozialistischer, stalinistischer oder islamistischer Ausprägung.

  26. AHA… Dann sind wahrscheinlich auch ganzen muslimischen Kriminellen, die unsere Innenstädte terrorisieren in Wirklichkeit getarnte Neo-Nazis. Oder wie?
    Und die wütenden Demonstranten, die bei einer Demo gegen den Vormarsch der Israeli in Gaza die Polizei „veranlasst“ haben, die Israelische Fahne aus dem Fenster zu „entfernen“ waren alles in Wahrheit Nazis. Jetzt ergibt das alles Sinn!

    Zu #8 WASP
    „…daß Moslems und Nazis Brüder im Geiste sind.“

    Jetzt wirds aber kompliziert. Ist der „Kampf gegen Rechts“ dann im Umkehrschluss vielleicht ein Kampf gegen den Islam und die Muslime? Dann ist ads aber politisch unkorrekt! Dann müßten Schäuble & Co. ab sofort den Kampf gegen Rechts einstellen, weil sie damit evtl.getarnte Moslems diskriminieren und verfolgen. Oder müssen sie sofort zurücktreten, weil sie mit muslimischen Verbänden, also mit getarnten NAZIS, an einem Tisch sitzen? Also mit getarnten NAZIS.

  27. Welch Überraschung – also die altbewährte Nazikeuele wird nun wieder rausgeholt?

    An dem Unglück in Ludwigshafen waren ja auch Nazis Schuld und nicht türkische Mitbürger, die in grober Fahrlässigkeit den Tod ihrer eigenen Familien in Kauf genommen haben, hingegen deutsche Feuerwehrleute unter Einsatz ihres Lebens türkische Leben gerettet haben und zum Dank beschimpft, bespuckt und geschlagen wurden!

  28. #32 Ausgewanderter (15. Aug 2009 13:05)

    Den Islam in Verruf bringen, das kann der ganz alleine. Da braucht man keine Nazis!

    Da kann man mal wieder sehen, wie hinterhältig. heuchlerisch und verlogen die Muselmanen sind. Hetzen gegen ihre eigenen Freunde. Wie nannte doch der damalige Großmufti von Jerusalem seine Freinde Himmler und Hitler? “Mueselgermanen”. Der Kampf gegen Rechts™ ist Kampf gegen den Islam!

    ABSOLUT RICHTIG !!
    Also, mehr Geld für den „Kampf gegen rechts“!

    Nicht zu vergessen seien die grössten Bewunderer Hitlers: Hassan Al-Banna, Gründer der Muslimbruderschaft, und sein Nachfolger Sayyid Qutb.

  29. Endlich sind wir schlauer. Nicht Moslems, sondern ganz böse, als Moslems getarnte Nazis, stecken hinter den Protesten gegen Passagen aus dem Schalke-Lied.

    Jetzt wird mir plötzlich alles auf einen Schlag klar: Nicht Moslems, sondern Nazis morden heute als Moslems getarnt weltweit und auch in Europa – eben aus Hass auf den friedlichen Islam!
    Getarnte Nazis haben sich auch über die Mohammed-Karrikaturen aufgeregt und Botschaften angezündet und Menschen schwer verletzt. War zwar sehr aufwendig, die Nazimassen in die „islamische Welt“ zu karren und als „Rechtgläubige“ zu tarnen, das alles wurde aber locker aus Spendengeldern der NPD finanziert. 😉

    Meine Güte, wie weit kann mann sich eigentlich lächerlich machen, bis einen keiner mehr ernst nimmt? Wenn man Politmoslem in Europa ist, gibt es da wohl keine Grenzen mehr.

    (Vielleicht ist Aiman Mazyek ja sogar selbst eigentlich „Nazi“, der durch sein dämliches Verhalten den Islam verunglimpfen möchte – um zwei Ecken gedacht ist das ganz schön clever!) 🙁

    🙁

  30. Ich gehe immer davon aus, sollte ich einem solchem Menschen einmal die Hand reichen müssen hinterher die Finger nachzuzählen; und wenn er sagt draussen scheint die Sonne überzeuge ich mich besser sebst darüber.

  31. Oder wie ein Bekannter von mir zu sagen pflegt: „Ich traue den Muslimen genau so weit, wie ich mein Haus werfen kann!“

  32. Nochmals mu #8 WASP

    Mit den Nazis ist das so eine Sache…
    Die sind Brüder im Geist mit den Grünen, weil sie den Schutz der Umwelt, „der deutschen Heimat“, des Waldes, des Flüsse, etc. wollen.
    Sie sind auch gegen Kindesmißbrauch. Müssen wir jetzt den Sex mit Kindern ab dem 1. Monat frei geben, um nicht in den Verdacht zu geraten ein schlimmer, menschenverachtender Nazi zu sein? – kleiner Exkurs: wie ist eigentlich das Verhältniß mancher Muslime zum Thema Sex mit Minderjährigen? Ich meine davon gehört zu haben, daß auf den Phillipinen Muslimische Männer 8 jährige Kinder heiraten können. Brüder im Geiste? –
    Die Nazis und die Türken, Irakis, Iraner, Marokkaner und und und Hand in Hand. Schwer vorstellbar.

  33. Jaja, überall sind Nazis. Sogar schon in meinem Kühlschrank! Der is ja „Made in Germany“! Oh mein Gott! Das macht mich doch auch zum Nazi, oder? Habe ich doch einen DEUTSCHEN Kühlschrank! OH MEIN GOTT!

    Langsam reicht mir diese Linke Lüge über Rechts.

  34. #35 Antifaschist (15. Aug 2009 13:23)

    “Demokratie ist gegenwärtig die beste Staatsform”

    Stimmt, sie ist die einzige Staatsform, die ihren Feinden die Möglichkeit der Machtübernahme bietet. In den 30ern hieß das „sich im Waffenarsenal der Demokratie mit deren eigenen Waffen versorgen“.

  35. Scheiß Nazis. Aber die Nazis hatten wenigstens coole Uniformen und haben nicht die ganze Zeit herumgeheult. Islam ist tatsächlich noch niedriger als Nationalsozialismus. Das muß man erstmal schaffen!

  36. Offenbar reichen dem Zweiten nicht mal offenkundige Fakten der Historie des Skandals aus, um diesem geistigen Brandstifter die Stirn zu bieten:
    Hier die einfach zu recherchierenden Fakten ganz speziell für die auf einem Auge blinden Mitarbeiter des ZDF.
    Nicht wilde Nazitruppen waren da am Werk, sondern einzig und allein der verlängerte Arm von Mazyek auf „Muslim-Markt“ selbst:

    Yavuz Özoguz am 28. Juli 2009 15:00:45:

    Verhöhnt Schalke 04 Prophet Muhammad?
    Inzwischen haben sich Muslime in Deutschland ja an so manche Beleidigung und selbst Hetze auf Hofberichterstatterniveau wie auch von Politikern gewöhnt. Dass aber auch ein Bundesligaverein, der viele muslimische Fans haben dürfte, in diese Beleidigungsorgie einsteigen muss, ist traurig – aber nicht neu!
    Zunächst sei Dank an die aufmerksamen Geschwister aus dem Ruhrpott, die wohl selbst als Schalke-Fans auf diese Ungeheuerlichkeit aufmerksam geworden sind. Auf der Internetseite von Schalke 04 ist das neue Vereinslied abgedruckt. (..)

    Alles weitere hier:
    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/994.htm

    Dann, nachdem sich die Empörungswelle in Bewegung gesetzt hat, auf einmal das hier:

    Yavuz Özoguz am 03. August 2009 11:47:36:

    Die Bild-Zeitung füllt ihr Sommerloch mit Kulturkampf um Schalke
    Wie wir heute durch gleich mehrere Anrufe von Fernsehsendern erfahren haben, hat die Bild-Zeitung den Schalke-Artikel offenbar dazu missbraucht, den Kulturkampf einmal mehr anzuheizen. Die nutzen anscheinend jede “Gelegenheit“ dazu, Menschen gegeneinander aufzuhetzen in dem Stil von Schulhofrabauken, die sich um Prügelnde scharen, um „Hautse hautse, immer in die Schnauze“ zu rufen.
    Der Muslim-Markt engagiert sich stets gegen den “Kulturkampf“. Daher ist es von Bedeutung zu erkennen, was der Hintergrund des Artikels war. Gleich mehrere eher „wahhabitisch“ orientierte Gruppierungen, aber auch einige durchaus sachliche türkische und andere seriöse muslimische Gruppen aus Bochum und Umgebung haben jenes uralte Lied zu einer Riesenkampagne im Internet gestartet. Wie nicht anders zu erwarten wurde Schalke daraufhin mit Mails nur so überhäuft. Und es wäre noch viel mehr gewesen, hätte der Muslim-Markt nicht frühzeitig reagiert.
    Der Muslim-Markt sitzt im Zentrum all dieser Aktivitäten. Wir bekommen solche Entwicklungen stets von erster Hand und sehr früh mit und reagieren! Unsere Methode, aus nunmehr immerhin 10 Jahren Erfahrung im Muslim-Markt solche falschen Kampagnen abzufangen, besteht darin, dass wir uns an die “Spitze“ solch einer Bewegung setzen und sie dann “umlenken“ helfen in eine für alle Beteiligten sinnvolle und nützliche Richtung. Andere wollten eine fürchterliche Hass-Kampagne starten, aber wir waren – Dank unserer vieler Sympathisanten, die uns rechtzeitig informieren – schneller! Und da wir zu den meistgelesenen muslimischen Seiten gehören, haben wir sowohl den Massen- als auch Zeitvorteil in diesem Fall genutzt und die Kampagne abgefedert. (..)

    Alles weitere hier:
    http://www.muslim-markt.de/forum/messages/1004.htm

    WER hier hetzt und warum der Gesprächspartner des ZDF nun kritikfrei Nazi-Keule auspacken kann, erschließt sich vor diesem Hintergrund wohl allein völlig degenerierten linken Journalisten, die ihre Online-Konsumenten und Zuschauer für völlig bescheuert halten.
    Das entgegen dieser Einstellung viele Menschen sehr wohl wissen, was sie am ZDF haben, beweisen die desolaten Einschaltquoten in beeindruckender Art.

  37. Hehe, und morgen macht Mazyek „Nazis“ für das Wetter verantwortlich, für die Klimakatastrophe, für die Schweinegrippe und was weiß ich noch.

    Lächerlich, einfach nur lächerlich, was der Mazyek da von sich gibt.

  38. #20 Ffm-Eastend (15. Aug 2009 12:05)

    „…die Maulfürze dieser Wollbacke…“

    Tolle Formulierung! Muss ich mir merken. Sehr kreativ 🙂

  39. Den Weimarer Demokraten wird vorgeworfen, sie seien nicht wehrhaft genug gewesen.
    Aber was ist eine Demokratie wert, ist es überhaupt noch eine wenn sie zu Ihren Schutz die Bürgerrechte zb. Meinungs- und Pressefreiheit, Demonstrations- und Wahlrecht einschränken oder abschaffen muß?
    Wir leben längst in einer DEMOKRATUR.

  40. Jedes mal wenn ich diese blasierte Mopsfresse sehe könnte ich in den Monitor treten. Der Mann verkörpert optisch seinen Charakter

    Seltsame Satzkonstruktion, aber ich denke mal ihr wisst was ich meine.

  41. Ich habe mal solchen unverschämten Dauerlügnern in einem Islamforum (muslimische Jugend o.ä.) gewünscht, daß ihnen die Zunge abfaulen möge.

    Die waren plötzlich ganz betroffen und ein Stückweit traurig…

    😉

  42. #1 Freesbee (15. Aug 2009 14:38)

    Scheiß Nazis. Aber die Nazis hatten wenigstens coole Uniformen…

    LOL!
    Bingo!

    😀

  43. Sehr interessante These, Aiman.
    Vielleicht waren unter den Krawallmachern nach den berühmten Mohammed-Karikaturen ja auch Nazis. Ach was sag ich. Es sind überhaupt immer Nazis, wenn der Islam gewalttätig, demokratiefeindlich, usw. daherkommt.
    Ist doch praktisch, wenn man einen Sündenbock hat.

  44. Oder noch eine andere Idee: Vielleicht haben die Linken erkannt, daß Leute wie du, aiman, hinter den Protestwellen Nazis vermuten und sind deshalb selbst aktiv geworden.
    Denk mal drüber nach.

  45. Dieser Mazyek band sich voller Aufregung auch schon mal ein Kopftuch um, um zu demonstrieren, wie wenig Stoff das eigentlich ist. Die Textzeile ist so harmlos, lächerlich geradezu. Selbst der Papst konnte zu dem Zeitpunkt nicht die Fussballregeln, da es den Sport noch gar nicht gab. Diese Herrn Muslim-Funktionäre machen sich doch selbst lächerlich mit ihren Naziverfolgungswahn.
    Im Übrigen: Mohammed war ein pädophiler Kinderschänder, der seine 9 jährige Kinderfrau zum Sex zwang. Das ist abartig, und so einer wird vergöttert.

  46. Wenn die FDP noch eine deutsche Partei wäre, hätte sie diesen Lumpen längst zum Deubel gejagt.

  47. Muslim Mazyek ist ein Hetzer, Lügner und geistiger Brandstifter in Reinkultur. Warum darf dieser Volksverhetzer eigentlich noch frei herumlaufen? Man sollte zusehen, daß er so schnell wie möglich hinter Gittern kommt, bevor er weiteren Schaden anrichtet und die Muslime weiter gegen unschuldige Einheimische aufhetzt.

  48. #64 HendriK. (15. Aug 2009 17:44)
    Im Übrigen: Mohammed war ein pädophiler Kinderschänder, der seine 9 jährige Kinderfrau zum Sex zwang. Das ist abartig, und so einer wird vergöttert.

    Nicht nur das, er war ein Räuber, Auftragsmörder und Massenmörder, er hat Menschen auf bestialische Weise ermordet, diese Bestie ist das Vorbild der Muslime, kein normal denkender Mensch kann praktizierende, gläubige Muslime tolerieren oder gar respektieren, man muss sie verachten.

  49. mich würde mal interessieren ob der Moderator diesen Hampelmann im Anschluss aufgeklärt hat?

  50. habt Nachsicht, der Kerl ist Moslem, da ist man eine ganz arme Wuz. Die wenigen Zellen mit Koranmüll vollgestopft, wie das historische Sexmonster Mahomet im permanenten Samenkoller und dann soll man noch irgendwas vernünftiges denken können. Ich befürchte, der kann nicht gehen und gleichzeitig furzen. Gäbs die Nazis alle von denen er faselt würd er sich garantiert nicht wagen das Schandmaul so weit aufzureißen.

  51. Es fällt auf, dass Moslems, Grüne und Linke zum größten Teil immer gegen etwas sind. Wofür sie sind, das ist etwas Verschwommenes hinter den sieben Bergen bei den sieben Zwergen, aber beim dagegen sein sind sie messerscharf. Das heißt, sie klauen ständig die Ideen anderer Leute, weil sie nicht in der Lage sind, konstruktive eigene zu entwickeln.

    Schaut her, wie doof ich bin! Toll, was?

  52. Der Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, vermutet hinter den Protesten gegen eine angeblich islamfeindliche Passage im Schalker Vereinslied zum Teil auch rechtsextreme Urheber. Scharfmacher aus der rechten Ecke würden jede Gelegenheit nutzen, um ihren Hass und ihre Ressentiments gegen Muslime zu instrumentalisieren, sagte Mazyek (…)

    Dies ist Propaganda erster Güte, von deren Geschicktheit und Verlogenheit selbst ein Dr. Joseph Goebbels, ewige Schande sei über ihm, noch hätte etwas lernen können. Es darf daran erinnert werden, daß gerade Leute wie Mayzek es waren, die die betreffende Zeile im Schalke-Lied als etwas beurteilt haben, in dem (ich darf ihn u. a. wörtlich zitieren)

    (…) „der Respekt nicht zum Ausdruck“ (kommt), „dem wir als Muslime dem Propheten entgegenbringen. Die lapidare Formulierung kann schon dem einen oder anderen die Zornesröte ins Gesicht treiben“.

    Der Zentralrat der Muslime würde die Sorgen, Ängste und die Verunsicherung in der muslimischen Community verstehen, hatte Mazyek gesagt, und dazu – „gerade nach dem schrecklichen Mordfall von Dresden“ – einen Zusammenhang zu der am 1. 7. ermordeten Marwa al-Sherbini und deren ungeborenen Kindes konstruiert, indem er sagte:

    „Wenn die Schalker Führung diesen Kontext erkennt und man aufeinander zugeht, dann kriegen wir das gemeinsam hin. Ich bin auch gerne bereit zu vermitteln“</blockquote

    Nun, da es auf dieses Ansinnen Proteste hagelte, Mayzek & Co. also einsehen mußten, daß sich die Sache für sie nicht gut entwickelte, drehten sie allmählich die Sache um, indem sie schließlich behaupteten, diese Proteste seien das Werk der bösen Deutschen, pardon, Nazis gewesen, die diese Sache hoch gepusht hätten, wo doch die Muslime alle so wundersam einverstanden sind mit dem Schalke-Lied…

    Rabulistik in Reinstformat. Das ist es, was die Geschichtenerzähler aus Tausendundeiner Macht von je her so gut konnten. Wann wird dieses Volk aufwachen? Es will offensichtlich belogen werden!

  53. Sorry, Formatierungsfehler.

    Der Generalsekretär des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, vermutet hinter den Protesten gegen eine angeblich islamfeindliche Passage im Schalker Vereinslied zum Teil auch rechtsextreme Urheber. Scharfmacher aus der rechten Ecke würden jede Gelegenheit nutzen, um ihren Hass und ihre Ressentiments gegen Muslime zu instrumentalisieren, sagte Mazyek (…)

    Dies ist Propaganda erster Güte, von deren Geschicktheit und Verlogenheit selbst ein Dr. Joseph Goebbels, ewige Schande sei über ihm, noch hätte etwas lernen können. Es darf daran erinnert werden, daß gerade Leute wie Mayzek es waren, die die betreffende Zeile im Schalke-Lied als etwas beurteilt haben, in dem (ich darf ihn u. a. wörtlich zitieren)

    (…) „der Respekt nicht zum Ausdruck“ (kommt), „dem wir als Muslime dem Propheten entgegenbringen. Die lapidare Formulierung kann schon dem einen oder anderen die Zornesröte ins Gesicht treiben“.

    Der Zentralrat der Muslime würde die Sorgen, Ängste und die Verunsicherung in der muslimischen Community verstehen, hatte Mazyek gesagt, und dazu – „gerade nach dem schrecklichen Mordfall von Dresden“ – einen Zusammenhang zu der am 1. 7. ermordeten Marwa al-Sherbini und deren ungeborenen Kindes konstruiert, indem er sagte:

    „Wenn die Schalker Führung diesen Kontext erkennt und man aufeinander zugeht, dann kriegen wir das gemeinsam hin. Ich bin auch gerne bereit zu vermitteln“

    Nun, da es auf dieses Ansinnen Proteste hagelte, Mayzek & Co. also einsehen mußten, daß sich die Sache für sie nicht gut entwickelte, drehten sie allmählich die Sache um, indem sie schließlich behaupteten, diese Proteste seien das Werk der bösen Deutschen, pardon, Nazis gewesen, die diese Sache hoch gepusht hätten, wo doch die Muslime alle so wundersam einverstanden sind mit dem Schalke-Lied…

    Rabulistik in Reinstformat. Das ist es, was die Geschichtenerzähler aus Tausendundeiner Macht von je her so gut konnten. Wann wird dieses Volk aufwachen? Es will offensichtlich belogen werden!

  54. Der Mann ist schlicht und ergreifend widerlich.

    Einen platteren Unsinn kann er kaum noch daherschwätzen.

    “Viele Hassmails waren anonym, das ist auch eine Strategie der Neonazis und auch der Rechten, sich hinter der Anonymität zu verstecken.”

    Wenn die Mails anonym waren, woher will er dann wissen, dass es Nazis waren – und nicht eben doch Glaubensbrüder (und -Schwestern)?

    Nee, ne?

  55. #71 Fensterzu (15. Aug 2009 21:45)
    Moslems, Grüne und Linke zum größten Teil immer gegen etwas sind. Wofür sie sind, das ist etwas Verschwommenes

    Die haben schon klare Ziele, nur die dürfen sie nicht laut sagen, diese Ziele werden in Hinterzimmern, in Moscheen u. in Ankara beschlossen.

  56. Ich bin Gelsenkirchener und Schalker (incl. Dauerkarte).
    Wie ich gehört habe, sollen an und vor der Veltins-Arena, beim ersten Heimspiel dieser Spielzeit des S04 gegen den VfL Bochum, Aktionen unserer zukünftigen „Rentenzahler“ stattfinden.

    Es soll sich um Protestaktionen gegen die dritte Strophe des Vereinsliedes des S04 handeln. Sollte dem so sein, werde ich diese Aktionen dokumentieren und euch hier bei PI zukommen lassen in Form von Bildern oder Videos.

    Ein schönes Leben noch…

  57. @ #29 Tanks_and_Guns

    Es soll sich um Protestaktionen gegen die dritte Strophe des Vereinsliedes des S04 handeln. Sollte dem so sein, werde ich diese Aktionen dokumentieren und euch hier bei PI zukommen lassen in Form von Bildern oder Videos.

    Wenn es so weit kommt, schon im Voraus vielen Dank dafür! Jede Dokumentation dieses Irreseins ist wertvoll. Noch schöner wären natürlich Bilder von Guten Menschen, die mit ernstem Gesicht dieses wichtige Anliegen unterstützen.

Comments are closed.