Heinz FriedrichIn der ersten Sitzung der Gelsenkirchener Bezirksvertretung Ost kam es am Mittwoch zu tumultartigen Szenen. Grund der Aufregung: Als Alterspräsident eröffnete ausgerechnet ein pro-NRW-Mitglied, der 74jährige Zimmerermeister Heinz Friedrich (Foto), die Sitzung. Grund genug für die anwesenden Politiker der anderen Parteien dazwischen zu schreien, zu pfeifen und im Chor „Aufhören, Aufhören“ zu rufen.

Der ebenfalls anwesende Gelsenkirchener Oberbürgermeister Baranowski (SPD) erklärte im Anschluss im Hinblick auf die Eröffnungsrede von Friedrich in der Presse, dass es schwer erträglich sei, eine solche Eröffnungsphase zu erleben.

„Das war ein schlimmer Fall, ich habe kein Verständnis für derartige Äußerungen, in GE gibt es keinen Platz für menschenverachtende Parolen.”

Was war passiert? Den Berichten der Gelsenkirchener Zeitungen zufolge und laut der Aussage des SPD-Mannes Baranowski könnte man meinen, der „böse rechtsradikale Alterspräsident“ hätte gar Schlimmes kundgetan. Details der Rede des 74jährigen Renters werden in den MSM aber wohlweislich verschwiegen. Grund genug für PI, den Lesern dieses Blogs ein uns zugespieltes Video mit besagten Szenen zu zeigen, auf dass sich jeder ein eigenes Bild machen kann:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. Arme und Beine zusammenbinden und in eine Kläranlage werfen.

    Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

  2. Wahnsinn. Das soll Demokratie sein? Lächerlich. Selbst Schulkinder lernen schon, dass man andere ausreden lässt, ohne rüpelhaft dazwischenzuschreien oder vorzeitig jemand seine „Meinung“ aufzuzwingen.

    Peinlich, peinlich. Aber wohl gang und gäbe im Deutschland des Jahres 2009.

  3. Habe schon etliche Videos auf Youtube gesehen, wo man konservative Redner ausgepfiffen und ausgebuht hat. Das ist vollkommen normal. Besonders von Seiten der Linken und Grünen.

  4. Wirklich bemerkenswert! Da wollen uns die Penner von CDUSPDDIELINKEGRÜNEFDP und wie dieser Einheitsbrei noch heißt, doch immer weis machen, wie ach so demokratisch sie sind. Ja genau! Die DDR war ja auch demokratisch…
    Diese Antidemokraten sollten sich was schämen!

  5. Die Menschenverachtung der Etablierten sogenannten „Demokratischen Parteien“ wird von Tag zu Tag schlimmer ! Sowas wie die sich anderen Menschen gegenüber äußern kannte man früher nur aus Diktaturen! Noch vor 20 Jahren wäre jedes Parteimitglied das solche Wortwahl benutzt hätte mit Ordnungsmassnamen überzogen worden!

    Noch sohn beispiel hier:aus dem Rheinisch Bergischen Kreis

    Rheinisch-Bergischer Kreis Pro NRW

    Gruß Andre
    Patriotisch-Proisraelisch-Antiislamisch!

  6. Nee wat schön ! So sieht also „gelebte Demokratie“ aus. Aber wehe, ein „Ibrahim al-Döner“ wäre als Alterspräsident dort aufgeschlagen. Da hätte es aber von allen die tollsten Bekenntnisse der Zusammenarbeit und der ach so friedlichen Diskussion gegeben.

    Einfach stümperhaft, das die „Volksvertreter“ der etablierten(?) dort gegeben haben.

    Da ist jedes Schülertheater besser.

  7. dieser blaue Hintergrund erinnert mich stark an den Mist von sondosable oder wie er sich nennt

  8. Videoabschnitt 6.00 – 6.20 .. Ich frag mich welche art von Demokratie die Gelsenkirchener am 9. November unterstützen werden, die Demokratie dieser steinewerfenden Denunzianten, oder die von PRO-NRW??
    Ich hoffe letzteres…

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  9. Schön, zu sehen, wie verkommen unsere etablierten Parteien mittlerweile verkommen sind. Mir scheint, als tummelte sich bereits der Bodensatz dieser Gesellschaft in den Parlamenten.

  10. Ich mag Pro NRW ja auch nicht, aber wenn man das so sieht, mag man den Rest noch viel weniger. Hat die CDU-Fraktion von Gelsenkirchen an diesem erbärmlichen Affentheater eigentlich auch mitgewirkt?!

  11. Liebe Leute
    ihr solltet dieses Video besser direkt auf Youtube ansehen (z.B. per Rechtsklick und dann „Watch on Youtube“ oder eben dieser Link:
    http://www.youtube.com/watch?v=WOLJh2xIKEQ)
    und dann dort eure zahlreichen Kommentare reinschreiben und 5* bewerten. Ein Video dass in kurzer Zeit höchste Bewertungen und Zuschauerzahlen hat bekommt viel mehr Aufmerksamkeit und die Reichweite solcher Informationen ist entsprechend höher (zusätzlich zu PI)

  12. Mit Fischer (mit Verlaub…Arschloch) hat sich dieses Gossenverhalten in der Politik (und Gesellschaft) etabliert.

    @ #16 Wanderer (06. Nov 2009 16:18)

    DAS IST der Bodensatz. Diese Typen haben nie produktiv gearbeitet und sind strohdumm. Was die können, sind Phrasen dreschen.

  13. Es ist zu hoffen dass Political Correctness in Deutschland nur noch als Lachnummer und Witzfigur wahrgenommen wird.

    Möglichst bald !

  14. Die deutschen Scheisspolitiker von den etablierten Parteien verraten und bescheissen ihr eigenes Volk, in dem sie andersdenkende Lansleute NS-Faschismus unterstellen. Das ist der Beginn und die Ursache einer Diktatur!

  15. Tja – nie war Widerstand gegen „Nazis“ so einfach wie heute. Vor 70 Jahren hätten die feigen Brüllaffen schön brav die Fresse gehalten.

  16. #29 Nixlinx

    Ja, das wäre zu wünschen. Wenn man sich das Video ansieht merkt man jedoch dass wir davon weit weit entfernt sind. Bevor sich irgendetwas ändert muss wohl erst etwas gewaltiges passieren und selbst dann hab ich meine Zweifel dass die Leute endlich mal aufwachen. Nach 9/11 passierte das nämlich noch nicht.

  17. Ich halte es für IMMENS wichtig, von Pro NRW und anderen islamkritischen Organisationen, pro jüdischen Demonstrationen zu organisieren, wie dem Gedenken an die Reichsprogromnacht oder der Reichskristallnacht und immer wieder rassistisches Gedankengut scharf zu kritisieren. Man nimmt den Gutmenschen ihre Parolen ab und nutzt sie selber!! „Nazis raus!“ z.B.

  18. @ #35 DerBoeseWolf (06. Nov 2009 16:52)

    … und immer wieder rassistisches Gedankengut scharf zu kritisieren.

    Z.B. den anti-jüdischen Rassismus der Muslime !

  19. @-2 #35 DerBoeseWolf (06. Nov 2009 16:52)

    Ist das, was der Koran über die Christen sagt evtl. auch „Rassismus“ ?

    Dazu sollten die Vertreter der Kirchen mal Stellung nehmen !

    ———————————————-

    Was der Koran über die Christen sagt :

    » Sure 5 Vers 17:
    „Wahrlich, ungläubig sind diejenigen, die sagen: ‚Allah ist der Messias, der Sohn der Maria.‘“

    » Sure 8 Vers 55:
    „Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht glauben werden“

    » Sure 5 Vers 60:
    „Sprich: ‚Soll ich euch über die belehren, deren Lohn bei Allah noch schlimmer ist als das? Es sind, die Allah verflucht hat und denen Er zürnt und aus denen Er Affen, Schweine und Götzendiener gemacht hat. Diese befinden sich in einer noch schlimmeren Lage und sind noch weiter vom rechten Weg abgeirrt.‘“

    » Sure 8 Vers 39:
    „Und kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und (kämpft,) bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist. Stehen sie jedoch (vom Unglauben) ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.“

    » Sure 9 Vers 5:
    „Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener, wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf. Wenn sie aber bereuen und das Gebet verrichten und die Zakah entrichten, dann gebt ihnen den Weg frei. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig“

    Übersetzung: Mohammed Ahmed Rassoul

    http://www.islam.de/1422.php

  20. Friedrich, der mit „No-Nazis”-Aufklebern auf dem Revers von Politikern und Gästen begrüßt wurde,

    DerBoeseWolf (06. Nov 2009 16:52)

    Man nimmt den Gutmenschen ihre Parolen ab und nutzt sie selber!! “Nazis raus!” z.B.

    Sehe ich auch so. Und schon ist die Luft raus aus der peinlichen Vorstellung der etablierten Parteien, wie im Video gesehen.

  21. Ich sehe ein Mann, der ehrlich & aufrichtig zu sprechen versucht und lauter antidemokratische Irre, die ihm das Recht auf Meinungsfreiheit verwehren.

    Und dann der oberdemokratische Propaganda- und Heuchelminister, der davon faselt „sie werden keine rechtsextreme & menschenverachtende Parolen dulden“, aber die Mohammedaner, türkischen Nazis und muslimischen Jugendgangs klammert er brav dabei aus. Deswegen gibt es ja extra Pro NRW, weil eben menschenverachtende Parolen von Seiten der Mohammedaner jeder zu spüren bekommt und von den Antidemokraten nicht thematisiert werden. Ein Oxymoron, was die Antidemokraten da praktizieren. Peinlich. Es wir Zeit, daß die „Volksparteien“ weiter schrumpfen, denn sie vertreten kein Volk, außer sich selbst.

  22. Mir scheint, als tummelte sich bereits der Bodensatz dieser Gesellschaft in den Parlamenten.

    Das ist auch so.

    Die etablierten Parteien dienen als Filterstationen, in denen anständige Bürger, die versehentlich beigetreten sind, an der Basis gehalten werden, und der Pöbel nach oben kommt, weil eben ganz oben auch Pöbel sitzt, der seinesgleichen auf allen Ebenen instinktiv erkennt und hochhievt.

    Was sich hier benimmt wie ein Stall voller Affen, ist die Saat der Abschaffung und Verteufelung der Sekundärtugenden, wie z.B. Selbstdisziplin zugunsten von „mutiger Kritik“ und „keine Fußbreit den Faschisten“ und „Gesicht zeigen“ und „Zivilcourage“, wie es allen ständig eingehämmert wird und eben beim charakterlosen Pöbel am besten wirkt.

  23. Gelsenkirchen ist das Deutsche Detroit !

    Das sehe ich anders. Im Gegensatz zu Gelsenkirchen durchlebte Detroit nämlich einmal eine Phase des wirtschaftlichen Wohlstandes. In GE kann man hier maximal von „irgendwann einmal knapp Durchschnittsniveau erreicht“ sprechen. Der einzige Lichtblick in dieser Stadt ist vielleicht noch der Fußballverein und die schöne Arena. Aber auch das steht ja mittlerweile kurz vor der Pleite.

  24. Das
    wollte ich auch mal fragen ….

    wieso sind einige Videos GENAUSO aufgebaut wie das UBoot soundso ??
    Gleicher Untergrund gleiche Schriftart ??

    WAS geht da im Hintergrund ab ??ß

  25. Na,jetzt weiß ich ja auch,dass ich bei der Landtagswahl „rechtsextrem“ gewählt habe.
    Damit kann ich leben:-)
    Falls von PI Bonn (und natürlich auch allen anderen Gruppen) am 9. November etwas geplant ist,bitte hier rechtzeitig bekanntgeben!!

  26. Als der Redner versucht, eine Hakenkreuzflagge hochzuhalten und das Horst-Wessel-Lied abzusingen, werfen sich einige mutige Bezirksvertreter dazwischen- obwohl sie genau wissen, dass darauf in diesem Land die Todesstrafe steht.
    Applaus, Applaus! für soviel gelebte Demokratie.

  27. Selten kann mich noch etwas hinterm Ofen vorlocken aber diese „lupenreinen Demokraten“ bringen mich derart in Rage das ich Bauchschmerzen bekomme. Ich dachte nicht das diese Sorte „Mensch“ noch tiefer sinken kann.

  28. Ich bin zutiefst erschüttert, dass so etwas in unserem Lande möglich ist. Was ist nur aus unserem Lande geworden?

    Ich finde es entsetzlich, wie ein alter Rentner, der eine biedere Rede hielt, niedergeschrieen wurde und unerträglich, wie der nachfolgende Redner heuchelte. Die Herrschaften, die dieses Spektakel anrichteten, sollten sich schämen.

  29. Das schlimme ist nur, daß diese Spinner noch von uns bezahlt werden, und kaum einer weiß, was hinter den verschlossenen Türen tagtäglich in für eine Sülze produziert wird.
    Eine demokratische Partei mit der Reichsprogromnacht in Verbindung zu stellen sollte dem guten Mann eigentlich den von uns finanzierten Job kosten.

  30. #35 DerBoeseWolf (06. Nov 2009 16:52)

    Ich halte es für IMMENS wichtig, von Pro NRW und anderen islamkritischen Organisationen, pro jüdischen Demonstrationen zu organisieren, wie dem Gedenken an die Reichsprogromnacht oder der Reichskristallnacht und immer wieder rassistisches Gedankengut scharf zu kritisieren. Man nimmt den Gutmenschen ihre Parolen ab und nutzt sie selber!! “Nazis raus!” z.B.

    Mannoman, bist Du naiv!!!

    Eva Hermann war lange VOR ihrem Kerner Auftritt bei „LAUT GEGEN NAZIS“ sehr aktiv, und, was hat es ihr genutzt???
    Genau durch diese hier von Dir vorgeschlagenen „Arschkriecherei“ schafft es bisher keine Partei, egal ob Reps, Schill oder was es sonst noch war sich dauerhaft in Deutschland zu etablieren.

    Genau deshalb wird auch ProNRW schweitern, sie sind einfach zu brav und zu angepasst, sie wollen so gerne „mitspielen“, dabei ist es total egal wie sie sich positionieren, sie können noch 1000mal ein Grundgesetz herzeigen und ihre verfassungstreue betezern, dass interessiert doch die Medien und die „Etablierten“ keine müde Bohne…

    Wer tatsächlich glaubt, durch derartige „Arschkriechereien“ etwas zu bewirken, der hat keine Ahnung davon, wie das deutsche Parteiensystem in der Praxis „funktioniert“.

  31. Normale Härte.

    Wer mal in der Kommunalpolitik war, weiß, daß derartiges Verhalten zum Standard von SPD, Grünen & Linken gehört, nicht nur gegenüber „bösen Rechten“, sondern auch, wenn Liberale oder CDUler „unbotmäßige“ Äußerungen, z.B. über Sozialhilfemißbrauch oder Jungtürkenkriminalität, tätigen.

    Brüllen, Höhnen, Feixen & Beleidigen sind der übliche Umgang mit Andersdenkenden durch diejenigen, die sich im Besitz der einzig richtigen Gesinnung wähnen, vulgo: alle Linken, von SPD über Grüne und Linkspartei bis zu KPD/ML und – last but not least, den nat.Sozialisten.

  32. Eine 74jährige Respektsperson so niederschreien…zeugt von guter Kinderstube; ihre Eltern sowie ihre Lehrer hätten die Rute verdient. Einem Mann, der sein Leben lang hart arbeitete, einem Altvorderen, gebührt Respekt, Dank und Anerkennung, wenn er spricht, und sei es dementes Geschwafel wie es meinen ehrbaren und hochanständigen Großeltern, erzkatholische Wehrbauern aus tausendjähriger Tradition, oftmals entschweift, hat ein junger Spund (wie z.B. ich, 34)anddächtig zu lauschen, und sich danach für die Belehrung zu bedanken.
    Wer meinen Opa so behandelt, den würde ich von der nächstgelegenen Tischkante abbeissen lassen.

  33. 3:15

    „Demokratie ist für Alle da!“

    Tja, wo kämen wir denn da hin.
    Das scheint den selbstzufriedenen Ärschen im Stadtparlament gar nicht zu gefallen.

    „Animal Farm“ in Reinkultur.

    EKELHAFT!

  34. @#9 malte (06. Nov 2009 16:07)

    OT
    Von einer Gruppe serbischer Jugentlicher überfallen und…..

    Verbreite nicht solchen Müll. Ein Fuchs im Hühnerstall wird nicht zum Huhn und ein Mergim mit serbischen Pass nicht zum Serben. Albaner bleiben immer Albaner, egal was im Pass steht und egal wo sie wohnen. Unsere Qualitätsmedien sind selbstverständlich immer bemüht, einen Teil der kriminellen Energie auf „ungläubige“ Völker umzuverteilen. Hätte Mergim eine alte Oma vor dem Ertrinken gerettet, ja dann………………

  35. #55 Ahab

    Du sagst es.
    Die Typen brauchen wirklich einen „Knüppel aus dem Sack“. So richtig mal den Hintern blankziehen und die Visage polieren.
    Damit die dann etwas Zeit haben, mal in sich zu gehen.

  36. #33 Espada

    Die hätte beim NS nicht nur geschwiegen sondern mit größter wahrscheinlichkeit hätten sie ihn genauso verteidigt!
    Es sind einfach Oportunisten.

    ______

    Allein schon dieser Sinnfrei Spruch eines Mitlieds nachdem er auf sein Recht auf die Rede betont “ Wir sind hier kein Polizeistaat“

    Ich denke das bei vielen einfach auch eine Angst dahinter steht, sich mit dem zu beschäftigen. Sie hören gar nicht erst zu, aus der Angst es gut oder richtig finden zu können.

  37. Es ist allerdings verwirrend, was sich auch im Kommentarbereich von PI abspielt.
    Gestern abend „Köln: Proteste gegen Moschee-Grundsteinlegung“ wurde zur Aufforderung zur Demo gegen die Moschee-Grundsteinlegung kommentiert:

    #70
    „Tut mir leid, aber die Bewegung ProKöln und ProNRW sind doch, auch wenn es wehtut, ziemlich rassistische Vereine wenn man sich mal ihre Redner und anerkannten Sympathisanten ansieht. Find ich scheiße, sich ihrer Demo anzuschließen…“

    Daraufhin #71
    „Wir von pi machen eine seperate Veranstaltung. Da braucht es keine “Berührungsängste” mit pro-Köln zu geben!“

    Fein! Abgesehen davon, dass es wohl gerade „Berührungsängste“ gibt: Hier ein Grüppchen, da ein Grüppchen – das wird beeindruckend sein.

  38. Wenn an der Stelle von Heinz Friedrich ein krimineller asozialer Islamist geredet hätte, den hätte das Pack ausreden lassen.

  39. Joschka Fischer sagte einst ähnlich…“man müsse das Deutsche Volk umhegen und von innen ausdüngen!“ Peking tut das mit Tibet! Jeder Gutmensch hat Verständnis mit Tibet. Gleiches Recht für Europa gilt natürlich nicht, obwohl der europäische Gutmensch dasselbe mit Europa/Deutschland tut!

    Sie waren Linksfaschisten, sie sind Linksfaschisten und sie werden immer Faschisten bleiben!

  40. #14 Rainer_Zufall (06. Nov 2009 16:16)

    dieser blaue Hintergrund erinnert mich stark an den Mist von sondosable oder wie er sich nennt

    Fällt mir auch auf. User sondosable von youtube? Oder wollte der das Gegenteil des Beitrags hier bezwecken?

    @PI: sagt mal was dazu.

  41. Hey Ibes,

    da du ja nicht so naiv bist wie ich, hast sicher gute, bessere, und vor allem effektivere Lösungen parat, gelle?

    Also, dann mal los!

  42. Ach ja Ibes, noch was vergessen – ich war schon immer sehr naiv und Eva Hermann kannte ich vor ihrem Kernerschen Auftritt kaum. Das hat sich dadurch geändert. Und für Kernerlein ist der Schuss nach hinten losgegangen, oder bist du *****? – Nein, Sorry – natürlich nicht?

  43. #62 Alster (06. Nov 2009 18:03)

    Ich werde dir mal ein Beispiel aus einem Land mit lupenreiner Demokratie bringen. Vielleicht entdeckst du da Parallelen:

    In St. Petersburg hat mit Wohlwollen der Oberen der Konzern Gazprom vor, einen riesigen Wolkenkratzer von 400m Höhe, in Form eines Maiskolbens mitten in der historischen Stadt zu platzieren.

    Selbstverständlich laufen da die Bürger Sturm. Es wurde sogar eine große Protestkundgebung angesetzt.
    Rein „zufällig“ kursierten dann in etlichen Foren und Massen-e-mails Aufrufe zu dieser Protestkundgebung, aber mit einem anderen Datum…
    Dreimal darfst du raten, woher das kam.
    Das ist „social engineering“.

    Bei PI wird es auch nicht anders sein, wenn plötzlich kurz vor handfesten Aktionen der Eindruck entsteht, daß der Spaltpilz umgeht.

  44. @ andie Laterne
    Im Sauerland reden wir noch so wie uns de Schnabel gewachsen ist, woll! Grammatik kenn wa nich und brauchn wa nich.

  45. @#13 Eurabier (06. Nov 2009 16:13)
    Richtig, denn „Megrim“ ist ganz bestimmt kein serbischer Vorname.

  46. @62 Alster:
    Du hast völlig recht! PI hat die Mahnwachen von pro Köln gegen den Moscheebau tatkräftig unterstützt, und jetzt hat die PI-Gruppe Köln statt Eiern Schiss in der Hose – pfui Deibel!

  47. Ich habe eben Herrn Baranowski folgende E-Mail gesendet:

    In der ersten Sitzung der Gelsenkirchener Bezirksvertretung Ost wurde der 74jährige Alterspräsident Heinz Friedrich ausgebuht und niedergeschrien. Eine Videoaufzeichnung von der Internetseite http://www.pi-news.net belegt dies deutlich. Ich bin mir sicher, dass dieser Vorfall in keiner Zeitung und schon gar nicht im Fernsehen gezeigt wird. Aber in Zeiten des Interntes bleibt nichts so leicht unentdeckt. Hiermit fordere ich sie auf, öffentlich Stellung dazu zu nehmen, ob sich dieser Vorfall so abgespielt hat und vor allem genau zu erklären, welche Äußerungen Herrn Friedrich genau gemacht hat. Ich habe keine einzige gehört, die ihr Verjhalten gerechtfertigt hätte. Ich glaube, es geht ihnen gar nicht mehr darum, anderen Menschen zuzuhören und zu argumentieren, sondern nur noch Menschen mit abweichender Meinung zu vernichten, indem ihnen extremistische Äußerungen unterstellt werden. Ich verachte zutiefst ihr undemokratisches Verhalten, einen Mann, der sein Leben lang gearbeitet hat derart schäbig zu behandeln. Durch Politiker wie sie ist die SPD und andere Parteien so tief gesunken, dass sie für ehrliche und anständige Menschen nicht mehr wählbar ist.

    Hier ist das Kontaktformular:

    http://oberbuergermeister.gelsenkirchen.de/kontakt/default.asp?highmain=0

  48. @9 Malte
    OT
    Von einer Gruppe serbischer Jugentlicher überfallen und in Notwehr gewert – Freiheitsstrafe + 12.500 EUR Schmerzenzgeld
    …das Opfer wohlgemerkt!!!!
    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,659320,00.html

    Jaja die chrislichen Serben sind wieder so böse. Leider unterläuft den Propaganda Freunden von Spiegel-Online wieder ein Fehler.
    Einer der Täter heißt Mergim S.
    Das ist ein albanischer Name. Ich kann also getrost annehmen das es sich hierbei um einen Kosovoalbaner handelt und nicht um einen christlich-orthodoxe Serben wie der Artikel suggerieren möchte.

    Das selbe Täuschungsmanöver auch beim nächsten Spon- Artikel mit Islambezug.

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,659567,00.html

    hier ist von einem angeblichen russischen Asylbewerber die Rede Miro M. Nun die einzige größere Gruppe Asylbewerber die derzeit aus Russland nach Deutschland kommt entstammen meist der tschetschnischen Minderheit und fliehen vor dem Krieg in der russischen Teilrepublik Tschtschenien nach Dtl.. Es ist auch kaum wahrscheinlich das ein normaler Russe bei einem islamischen Ehrenmord mitmacht. Das paßt ehr nicht. Ich glaube das Spon hier bewußt betont das der man einen russischen Pass hat (“ Der Russe ) um zu sugerrieren das habe nichts mit dem Islam zu tun, es gibt auch andere die bei soetwas mitmachen. Na mal sehen was da noch durchsickert, das Bild von dem Typ sieht jedoch sehr musellig aus.

  49. Ich finde es immer wieder in hoechstem Masse erstaunlich, dass so eine ultra-perverse Gesinnungsgesellschaft existieren kann und praktisch das gesamte Volk (bis auf 50.000 PI-Leser, die faktisch wegen Ihrer geringen Zahl irrelevant sind) mit diesen Zustaenden scheinbar vollkommen einverstanden ist oder sie gar nicht kennt.

    Jedes „normale“ Volk waere laengst aufgewacht.

  50. @ Sauerland Patriot 69

    Hömma – Hasse gut gesacht. Soll der ma lieber an sein eigenes Krösken knöstern un nich hier an andere ihre Rechtschreibungsfehler rumknöttern, woll? Sowat geht nich, wonnich? So – gesse schön gleich anne Bude, woll?

    Tschöhöh!

  51. Sehr guter Mitschnitt. In jedem Stadtrat sollte so ein Mitschnitt gefilmt werden, damit für die Öffentlichkeit deutlich wird, wie peinlich die Linken sind.

  52. Tja, pro NRW scheint ja wirklich eine ganz üble Vereinigung zu sein.

    Die etablierten Parteien spendeten im Falle der Eröffnungsrede zum 13. deutschen Bundestag durch einen Abgeordneten, der für die Mauermörderpartei PDS im Bundestag saß,großzügig Applaus.
    http://archiv2007.sozialisten.de/partei/geschichte/view_html?zid=3365&bs=51&n=52

    Dabei ließen sich die ach so um die demokratische Hygiene besorgten Altparteien auch nicht davon abhalten, dass die Partei von diversen Verfassungsschutzbehörden beobachtet wurde.

    Aber natürlich war der Redner eine große Persönlichkeit! Das könnte zu einem etwas unkritischen Umgang durch die Altparteien geführt haben.

    Broder zu Stefan Heym:

    …der Dichter Stefan Heym, der in der DDR zu den privilegierten Dissidenten gehörte, die von der Regierung zugleich hofiert und überwacht wurden, zeigte sich angewidert vom Verhalten seiner ostdeutschen Landsleute, die die Grenzöffnung dazu nutzen, in den Westen zum Shoppen zu fahren. Heym selbst war noch zu DDR-Zeiten öfter zu Gast im „Kaufhaus des Westens“, wo er all die Artikel kaufen konnte, die in der DDR nicht zu haben waren. Sein US-Pass erlaubte es ihm, jederzeit von Grünau im Südosten von Ost-Berlin, wo er lebte, nach West-Berlin zu fahren, wo man ihn im KaDeWe als Kunden und schräg gegenüber, im Cafe Kranzler, als unangepassten Literaten schätzte.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/im_kaufhaus_des_ostens/

    Tja, als Linker weiß man immer die Verhaltensweisen anderer als nicht „klassenbewusst“ zu outen, während man sich selbst im Cafe Kranzler den sozialistischen Wanst vollschlägt, um die die durch zu viel Sahne und Kuchen hervorgerufene Übelkeit als Schlechtigkeit dieser Welt aufs Papier zu kotzen.

    Wenn man solchen Typen wie Heym und seiner PDS/SED/die Linke/ ehemaligen DDR-Kamarilla schon zujubelt, dann müssen die pro NRW Typen ja wirklich – im Vergleich – geradezu Monster sein.
    Zumal man mit denen ja NIIIIIIIIIE eine Ypsilantion, äh….., Koalition eingehen würde! So wie mit der anscheinend unter Demokraten gut beleumundeten Linken.

    Ironie off!!

    Allerdings: Wer zu seinem Antiislamisierungskongress Le Pen einlädt weckt in mir auch nicht gerade das zarte Pflänzchen der Sympathie.

  53. Bei youtube gepostet: Arme Kleingeister sind das. Ein trauriger Haufen, dieser Stadtrat. Da sie ohnen Gewissen sind, können sie sich noch im Spiegel anschauen. Mein Demokratieverständnis ist anders. Nebenbei ist es äußerst unhöflich, einem Menschen permanent ins Wort zu fallen. Benehmen will gelernt sein, doch wer hat es diesem Pack beigebracht? Niemand.? Das sind für mich Opfer der Alt-’68er-Erziehung. Dumm geboren, nix dazugelernt und dumm gestorben.

  54. #62 Alster
    „Fein! Abgesehen davon, dass es wohl gerade “Berührungsängste” gibt: Hier ein Grüppchen, da ein Grüppchen“

    Da hast du recht!

    Aber diesmal mach ich bei der PI-Aktion mit, sonst halt bei pro Köln! Ich habe keine Berührungsängste! Bei NPD, DVU und Die Linke, ja, da habe ich Berührungsängste! Doch so gar, im Gegensatz zu diesen Anti-Demokraten, die einem die freie Rede verbieten wollen, würde ich auch mit denen Reden!

    Es ist gut wenn sich Grüppchen bilden, solange sie in der Lage sind, wo es angebracht ist, auch zusammen zu arbeiten! Je mehr desto besser!

    Was ich bei PI und pro Köln, die unterschiedliche Ansätze, Ausrichtungen und Umsetzungen haben am schönsten finde, ist: Bei beiden ist so ziemlich das breiteste Spektrum an unterschiedlichen Menschen zu finden!

    Politisch: Ehemalige Grüne, CDU, FDP und SPD (so, wie ich)
    Alte und Junge, Christen, Artisten, Juden, Ex-Mohammedaner …..
    Bereicherte und nicht Bereicherte (so, wie ich)
    Menschen denen Deutschland wichtig ist und anderen nur die Freiheit

    Wir sind nicht Homogen, wir sind Heterogen und das ist gut so!

    Ich bin durch und durch Sozialdemokrat, aber ich bin kein Heimatlandverräter!

    Wichtig ist nur, egal wie viele Gruppen gebildet werden, das wir gemeinsam unsere beiden größten Feinde besiegen! Danach, wenn Einigkeit, Recht und Freiheit wieder hergestellt ist, werden wir uns den anderen Dingen widmen!

    Die Deutschland-Zerstörer:

    WSD-Film: Die 6 Säulen des Genderismus
    http://www.youtube.com/watch?v=cJQUfPaE0oM

    WSD-Film: Islam so wie ich ihn seh (entschärfte Fassung)
    http://www.youtube.com/watch?v=HB4k83qePws

  55. So wird mit Demokratie umgegangen von diesen Subjekten, die unsere Steuern verwalten und verplempern.
    Dieses selbstgerechte, satte und verkommene Getue ist widerwärtig.

  56. Was ist denn DAS? Das ist kein Kindergarten (dort geht es gesitteter zu), das ist unbeschreiblich, widerlich. Wenn diese Leute von ihren selbst gewählten Schlächtern im Sinne der Scharia irgendwann an den Galgen gehängt werden, werde ich daneben stehen und sagen: „Und? Ihr habts doch genau so gewollt!“

  57. Richter Manfred Götzl

    Diese Richter sind die wahren Verbrecher.

    Auch auf ihn wartet der Zweite nürnberger Prozess.

  58. :mrgreen: gutes video! die politiker der etablierten parteien – insb. spd und grüne zeigen doch nur was für faschisten und antidemokraten sie sind… pfui teufel! ich werde das video verbreiten, verbreiten, verbreiten! wir werden langrfristig siegen – die wahrheit kann man nicht aufhalten…

  59. Na ja, wirklich ein „gutes“ Beispiel, wie weit die Schere zwischen Demokratie und Meinungsdiktatur der etablierten Parteien auseinander sind.

    Unsere Gründerväter würden sich im Grabe herumdrehen, wenn sie sehen würden, was diese Dumpfbacken aus dem demokratischen Deutschland machen.

    Man muß sich selbst auch nicht mehr schämen, wenn man sich „rechts“ einreiht. Bei der Parteienkonstellation, die sich auf der linken Seite gegenseitig auf die Füße tritt (CDU, SPD, Grüne, FDP), braucht es dringends einen „rechten Ausgleich“.

  60. Tja, das ist das Ergebnis der jahrelangen Hetze durch Demokratie- und Verfassungsfeinde wie Roth, Beck, Edathy und dem inkontinenten muslimischen Hassprediger Näher.
    Die Demokratie wurde in Deutschland mit der Machtergreifung von Rot-Grün (ergibt passend braun) beerdigt. Wird Zeit den Kampf gegen die Linksfaschisten zu intensivieren. Dazu gehört auch ein Abo der JF, um Informationen zu bekommen, die die gleichgeschalteten Systemmedien verschweigen. Wenn hier täglich 44.000 Leute lesen, müsste es mindesten 40.000 Abo geben. Gibt es aber nicht. Hier besteht dringender Handlungsbedarf.

  61. #28 Le Saint Thomas (06. Nov 2009 16:36)

    Leider ist die Aktion schon geschlossen, wenn mein französisch mich nicht im Stich gelassen hat, oder? Gut, dass da die Mehrheit gegen die Moschee gevotet hat!

  62. Diese linken Canaillen !
    Wenn man keine Argumente hat wird
    man man zum halt zum Choleriker !

    Türken – Louis

  63. #48 Chester und andere Verschwörungstheoretiker

    Der blaue Hintergrund und die gleiche Schrift…….

    Ganz einfach – mit Windows Moviemaker hergestellt, so ähnlich sehen meine Videos (privat) auch aus

  64. Was bitte hat Heinz Friedrich denn gesagt? Man hat ihn nidergebrüllt, wie man es in einer Affenhorde tut.
    Friedrich hat darum gebeten, dass man ihm wenigstens zuhört – vergeblich!
    Der Mann hat darum gebeten, dass man nicht über Leute urteilt, die man nicht kennt!
    Er hat betont, Demokrat zu sein und ein Recht habe, zu sprechen. Daraufhin fing die Bande im Saal mit einem Gebrüll und Gelächter an, das unzivilisierter kaum noch geht. „Wir sind kein Polizeistaat“ (Häh?! – Ballaballa?)
    Meine Güte, son saumässiges Verhalten hatte selbst ich nicht erwartet.
    Dass solche selbstgerechten Subjekte sich als Demokraten bezeichnen…
    Der Bürgermeister hatte seine Schmähungen offensichtlich ebenfalls schon lange fertig in seiner Birne zusammengekleistert, bevor Friedrich überhapt einen Ton gesagt hatte.
    Einer dieser Subjekte im Saal brüllte in Friedrichs eigentlich vernünftige Rede hinein: „Unwürdiger Auftritt hier!“ Dass der Brüller selbst dieser scheindemokratischen, unzivilisierten Veranstaltung damit auch ein gutes Stück seiner „Würde“ genommen hat, hat dieser Vogel sicherlich bis heute nicht gepeilt,

    Diese Undemokraten! Das ist wirklich ein Tiefpunkt der politischen Kultur gewesen – gut, dass er für alle dokumentiert wurde!

    Diese Bande wusste wohl nicht, dass sie dabei gefilmt wurde, als sie in ihrem Saal auf unanständigste und undemokratischste Art un Weise Herrn Friedrich das Rederecht abgeschnitten haben. Sie und ihr Bürgermeister haben bewiesen, dass sie keinerlei Interresse an Dialog haben, was sie sonst selbst immer einfordern.

    SCHEISSE wie peinlich, Gelsenkirchen! DIE habt ihr gewählt?

    Vor solchen „Volksvertretern“ habe ich wirklich nicht mehr die Spur von Respekt!

  65. um es ganz deutlich zu sagen: das waren Kosovo-Albaner, keine Serben!! Also NazIslamisten!!

  66. In Treviso würde man solche Linke Vögel aus den Saal Prügeln. Deutsche Orstpolitiker führen sich auf, wie ein Schafhirtenverrein.
    In Irrenhäusern geht es gesitteter zu.
    Gute Nacht Deutschland.

  67. Dieses Video bleibt nicht lange bei YouTube. Diese entlarvten Undemokraten werden sich um Löschung bemühen.
    Sowas kann man doch sichern, oder?

  68. Das ist wirklich unerträglich. Was sind das nur für Politiker. Wahnsinn, das macht mich nur noch wütend.

  69. wäre ja interessant zu wissen, ob evtl auch diese Ratsversammlung schon von Türken durchsetzt ist, die da ihren nicht vorhandenen anstand demonstrieren.

  70. Ihr müsst doch mal Verständnis für den „Affenfelsen“ haben. Die Affenfelsenbesteiger haben auch noch nie etwas davon gehört, dass ein 74-jähriger Mann, der sein ganzes Leben lang gearbeitet hat und aus einer völlig anderen Generation stammt, nun mal so spricht.
    Außerdem ist er neu in der Politik. Die „Toleranz“ des Archipel Gulag lässt grüßen! So sind sie nun mal, die Rot-Grünen.

  71. Sowas kann man doch sichern, oder?

    Ja. Damit gehts ganz leicht:

    http://videodownloader.ch/

    Das sollte man sowieso immer machen, wenn man glaubt, ein brisantes Video gefunden zu haben.

    Ich glaube nicht, dass das Türken waren, caprisonne. Leider.

  72. @Osimandias (06. Nov 2009 21:46)

    Habs gesichert, danke Dir! In einigen Jahren kann man den Leuten zeigen, wie es heute abgegangen ist. 😉

  73. Soviel ich wies gibt es in deiser Bezirksvertretung Ost keinen Unterschied zwischen SPD und CDU. Alle Mitglider dieser Bezirksvertretung ob von CDU oder SPD hatten alle einen Anstecken mit der Aufschrift „No Nazis“ an der Jacke.

    Wie mann aber leicht sehen kann haben diese Trottel von CDU und SPD die Nazimethoden angewendet.

  74. #21 Dorfpopel (06. Nov 2009 16:28)

    Die CDU hat voll mitgemischt. Wie oben schon gesagt, es gab bei dieser Veranstaltung keinen unterschied zwischen SPD und CDU

  75. durch genau so ein Verhalten der damaligen „Roten“ SPD und Kommunisten haben die den Weg den Nazis und Hitler geebnet. Da wurden auch die Redner niedergeschrien. Die Weimarer Republik war am Ende, die Sozis hatten die niedergemacht!

    Ich weiß von meinem Vater, dass diese roten Horden die frühen Versammlungen der NSDAP stürmten und die Teilnehmer mit Stuhlbeinen, Flaschen und Hämmern „bearbeitet“ haben. Darauf hin erst wurde die SA als Saalschutz gegen diese roten Horden gegründet.

  76. Da der Alterspräsident in seiner Eröffnungsrede zu Neutralität verpflichtet ist, hätte Herr Friedrich es bei der Aufforderung um einen gerechten Umgang und einer kurzen Vorstellung belassen sollen, unumwundene Werbung („Wir von Pro NRW sind Demokraten“) ist hier fehl am Platz. Ihn am Ende seiner Rede oder durch einen kurzen Zwischenruf daran zu erinnern, wäre in Ordnung gewesen. Jemanden deshalb allerdings gar mit dem Rufen wie „Raus“ oder „Aufhören“ niederzubrüllen, ist zutiefst undemokratisch.

    Allein aus den beiden Wörtern einer Zwischenruferin „Unverschämtheit“ und dem anschließenden „Aufhören“ lässt sich ein unerträglich selbstgefälliger Unterton heraushören.

    Gleichwohl wird Herr Friedrich gewusst haben, dass Polemik („Altparteien“) dort fehl am Platz ist. Zudem sehe ich gute Gründe (Stichwort: Harald Neubauer) dafür, dass man die „Pro“-Bewegung für suspekt hält.

  77. Einen Hoffnungsschimmer gibt es:

    Die alten Wähler, die als Wähler der Union oder als Wähler der SPD geboren wurden, und die auch dann noch „ihre“ Partei gewählt haben, wenn diese noch solchen Mist baute, sterben langsam aber sicher aus,

    und es kommen immer mehr Wähler nach, die sich rasch dafür entscheiden können, auch mal einer anderen Partei eine Stimme zu geben.

    Und da immer mehr Menschen Opfer von Migranten werden, oder zumindest darüber bescheid wissen, wächst auch die Wut auf die etablierten Parteien.

    Demografie und Wirtschaftskrise tun ein Übriges: Es ist einfach kein Geld mehr da, um es unproduktiven Migrantenschichten und der ganzen Sozialindustrie in den Rachen zu werfen.

    Der Kulminationspunkt des Sozialstaates war auch der Kulminationspunkt des Gutmenschentums. Dieser Kulminationspunkt ist in ganz Europa definitiv überschritten. Vielen haben es noch nicht mitbekommen und glauben an ihre menschenfeindlichen sozialistischen und pro-islamischen Durchhalteparolen, aber, um einen Vergleich mit Nazi-Deutschland zu gebrauchen: Der Sozialstaat, die Multikulti-Fanatiker, die Islam-Gewalt-Leugner etc. haben sich überdehnt. Sie kämpfen nun an zu vielen Fronten gegen die Fakten und gegen die Vernunft,

    und das Schlimme ist, sie können gerade jetzt, wo sich ihre Niederlage abzeichnet noch mal richtig gefährlich werden, so wie ja auch das letzte Jahr der Nazi-Herrschaft mehr Opfer forderte, als alle vorhergehenden zusammen.

    Schade, dass die großen Massenmedien nach wie vor auf Seiten der Gutmenschen-Diktatoren, der Zivilisations-Zerstörer stehen, und die Widerstandskämpfer, die dem Schrecken ohne Ende, ein rasches Ende bereiten könnten, nicht unterstützt.

    Wir brauchen neue Nürnberger Prozesse, aus eigener Kraft und rechtzeitig!!

  78. Diese Krakehler – was wollen die sein? Demokraten? Das sind widerwärtige Antidemokraten. Dieses niederträchtige Schauspiel hat nichts mit einer sachlichen Auseinandersetzung über unterschiedliche politische Positionen zu tun. Das verhalten dieser Antidemokraten erinnert mich an Nazis im Reichstag.

  79. #98 Selberdenker „Sowas kann man doch sichern, oder?“
    Klar kann man ein Video von Youtube sichern, bevor es gelöscht wird, zum Beispiel, wenn man den Firefox verwendet, mit dem kostenlosen Add-on DownloadHelper.

  80. Ich komme aus Gelsenkirchen; der Stadt der tausend Feuer.

    Ich bin hier aufgewachsen; ging hier zur Schule; habe hier meine Ausbildung genossen; mich fortgebildet.

    Meine „Karriere“ habe ich in den 80er/90er-Jahren gemacht. Da war die Welt hier in GE wirklich noch in Ordnung; sprich: wenig oder überhaupt noch keine Überfremdung.

    Heute ist Gelsenkirchen ein Hort von linken Politikern, diese hier so oft genannte „CDUSPDLINKEGRÜNENCSU“-Fraktion, und türkisch-arabischen Großfamilien/Islamfaschisten, welche sich gegenseitig ein Ding namens „Multi-Kulti“ in den Arsch schieben.

    Zurück zum Thema: was dort im Gelsenkirchener Stadtrat abging (Pöbelei; Herumschreierei; etc.) ist einfach nur zum Kotzen. Das ist nicht mehr mein Gelsenkirchen…

    Habe fertig…

    PS: es gibt einen Blog für Gelsenkirchen und seine Bürger; http://www.gelsenkirchener-geschichten.de.

    Nur der ist auch schon mittlerweile „links“ unterwandert…

Comments are closed.