Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Achtung: Technische Störung von Minute 13:35 – 54:05; danach geht es mit dem Streitgespräch weiter! Viele fragen mich, warum ich mich seit der abstrusen Unterhaltung mit dem „Volkslehrer“ in Lenggries wieder dem Thema 9/11 widme. Dies ist leicht erklärt: Die diversen Verschwörungstheorien rund um den bisher größten islamischen Terroranschlag der Geschichte sind nicht aus den Köpfen vieler Menschen hinauszubekommen.

Dabei sind manche Personengruppen argumentativ und faktisch schlichtweg nicht mehr zu erreichen, weil sie an ihre Version glauben WOLLEN. Dies sind notorische USA- und Israelhasser, bekennende National-Sozialisten und durchgeknallte Spinner wie der „Volkslehrer“, der sogar das Speed-Dating in Lenggries als verdeckte „Geheimdienstoperation“ inklusive mir als „Mitarbeiter“ ansieht.

Das Gift der geschickten Manipulatoren, die hinter all diesen Verschwörungstheorien stecken und mit selektiven Wahrheiten, Vertuschungen, Fälschungen und Lügen arbeiten, hat sich aber leider bis in die Köpfe nicht weniger AfD-Mitglieder, teilweise auch Funktionäre, Pegida-Spaziergänger und sogar kundiger Islamkritiker hineingefressen.

Ich sehe die URHEBER, die mit ihren abwegigen Theorien enorme Kasse machen, indem sie Vortragsreisen unternehmen, Bücher und Filme produzieren, als geistige Verbrecher an. Damit meine ich ausdrücklich nicht diejenigen, die diesen Täuschern auf den Leim gehen und dadurch Zweifel an der offiziellen Darstellung des Hergangs haben, der durch zwei vielschichtig besetzte öffentliche Untersuchungskommissionen bestätigt wurde.

Die abenteuerlichen Verschwörungs-Irrlehren führen dazu, dass die Synapsen in den damit infizierten Gehirnen völlig falsch gekoppelt werden. So gehen die Betroffenen nicht mehr der klaren Ursache für 9/11 und den tausenden anderen Islamterror-Anschlägen auf den Grund, sondern schnüffeln wie abgerichtete Sprengstoffhunde in allen Ecken und Enden nach vermeintlichen „Beweisen“ für ihre völlig absurden Theorien.

Dies nützt vor allem den islamischen Organisationen, die sich ins Fäustchen reiben und weiter ungestört ihre Islamisierung des Westens vorantreiben können. Denn die „Bösen“ sitzen ja nach Meinung der „Truther“ in dunklen Geheimdiensträumen der USA, Israels, in Bilderberger-Konferenzen, Waffenlobby-Zentralen oder sonstwo, aber eben nicht in den mohammedanischen Koranbunkern.

Der seit 15 Jahren aktive Islamkritiker Stefan Ullrich, der die Internetseite deusvult.info initiierte, setzte sich in den Jahren 2002 bis 2004 intensiv mit den Verschwörungstheorien auseinander und reiste auch für mehrere Monate in die USA sowie in Bergregionen Pakistans. Anschließend widerlegte er sämtliche Theorieansätze in seinem Buch „Touring 9/11 – was ist nun die Wahrheit?“. Er schickte mir gestern Abend angesichts meines gestrigen Artikels zum Videogespräch über 9/11 noch einen zielführenden Gedanken, der eine Beteiligung von Bush, CIA, FBI & Co zusätzlich ad absurdum führt:

Wenn die ominösen Verschwörer mit dem 9/11-Anschlag einen Krieg gegen Afghanistan und Irak auslösen wollten, warum „benutzten“ sie dazu 16 Saudis, einen Ägypter, einen Libanesen und einen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten? Also ausschließlich Personen aus Ländern, mit denen die Amerikaner gute Beziehungen unterhalten und die sie auf gar keinen Fall angreifen wollen?

Warum besetzten diese „genialen“ Verschwörer ihre Attentäter-Crew nicht mit Irakern und Afghanen, also Vertretern der Länder, gegen die sie anschließend Krieg führen wollten? Es wäre geradezu idiotisch, 16 völlig „unpassende“ Moslems aus Saudi-Arabien einzusetzen, da die USA ja gerade gegen dieses Land einen Krieg um jeden Preis verhindern wollten!

Deswegen wurden bei der Veröffentlichung der Berichte über die Anschläge ja auch die Passagen geschwärzt, die auf die Verbindungen der Terroristen in das Mutterland des Islams hinwiesen. Diese Verschwörer müssten riesengroße Deppen sein, denn jedem ist klar, dass sich angesichts von 16 Terroristen aus Saudi-Arabien natürlich der Blick der ganzen Welt dorthin richtet. Gerade die vermuteten dunklen amerikanischen Geheimdienst-Regierungskreise würden NIEMALS eine solch unlogische und völlig kontraproduktive Operation durchführen.

Selbst Wikipedia, das von linken Administratoren durchsetzt ist und naturgemäß ein großes Interesse daran haben müsste, einer möglichen Verschwörung amerikanisch-republikanischer Kreise auf den Grund zu gehen, widerlegt sämtliche Verschwörungs-Ansätze in einem ausführlichen Eintrag. Nachdem besonders der Einsturz von WTC 7 für viele rätselhaft ist, hier Auszüge der Erklärung:

Wissenschaftler und Investigativjournalisten zeigten, dass die Vertreter dieser Thesen das verfügbare Bildmaterial selektiv benutzt hatten. So zeigten Videos und Fotografien von der Südseite des WTC 7 weit größere Gebäudeschäden als an der Nordseite und auf mehreren Stockwerken verteilte, intensiv brennende Feuer. Die Feuerwehr befürchtete daher bereits gegen 15:00 jenes Tages den Gebäudeeinsturz. Dieser erfolgte nicht symmetrisch, sondern begann erwartungsgemäß auf der stark beschädigten Südseite.

Um eine Sprengung entsprechend vorzubereiten, hätte man den Einschlagsort der Trümmer exakt vorhersehen müssen: Hier versage die Sprengungsthese. Der Trümmerhaufen war 12 Stockwerke hoch und 150 m breit. Er war rasch abtransportiert worden, um eventuell verschüttete Personen zu finden. Weil die Stahlträger nicht nummeriert wurden, waren sie später nicht mehr zuzuordnen. Das geordnete Bergen der Trümmer erschien den Behörden bei jenen Gebäuden nachrangig, deren Einstürze niemand töteten. Selbst wenn die abtransportierten Stahlträger Spuren einer Sprengung getragen hätten, so hätte das allenfalls Einzeltäter, kein Regierungskomplott bewiesen. (..)

Der von 88 Experten mit Hilfe hunderter Mitarbeiter weiterer Behörden erstellte Abschlussbericht des NIST zu WTC 7 vom November 2008 klärte die noch offenen Details der Einsturzursachen auf. Danach verursachten Trümmer des Nordturms erhebliche strukturelle Gebäudeschäden, vor allem auf der Südwestseite. Sie kappten die Wasserzufuhr zur Sprinkleranlage und verursachten mehrere Brände, die auf mindestens sechs Stockwerke verteilt sieben Stunden lang ungehindert bis zu 400 Grad Celsius heiß brannten. Dadurch dehnten sich waagrechte Stahlträger so weit aus, dass sie von den Stützpfeilern absprangen. Daraufhin stürzten einige Stockwerke ein, bis drei zentrale senkrechte Stützpfeiler (79–81) teilweise frei standen, überlastet wurden und fast gleichzeitig einknickten. Daraufhin stürzte zuerst das östliche, dann das westliche Penthouse auf dem Dach ein. Dann kollabierten alle inneren Stützpfeiler von Ost nach West, bis zuletzt die äußeren Strukturen als ein Bauelement vertikal fielen. Der gesamte Einsturz dauerte über 16 Sekunden.

Der Abschlussbericht führte in einem eigenen Abschnitt zur Sprengungshypothese aus, dass es nahezu unmöglich gewesen wäre, die erforderliche Menge Sprengstoff unbeobachtet von Anwohnern, Mitarbeitern und Besuchern sachgerecht zu platzieren. Für Gebäudesprengungen typische Detonationsgeräusche hätten sich weder in Video/Audioaufzeichnungen vom Gebäudeeinsturz noch in Zeugenaussagen gefunden. Solche Detonationen hätten nicht überhört werden können, da sie bei geschätzten 130 bis 140 Dezibel im Umfeld von bis zu 1000 m eine Vielzahl von Echos auslösen. Zudem fand das NIST keine proportional passenden Fensterschäden im Bereich der Stützpfeiler und keine Sprengstoffrückstände. Darum schloss es eine Sprengung als sehr unwahrscheinlich aus.

Es ist wichtig, sämtliche Zweifel an der alleinigen Urheberschaft des Islams am Terroranschlag von 9/11 bei rational denkenden Menschen auszuräumen. Daher nehme ich heute auch ab 15 Uhr an einem Video-Streitgespräch mit Oliver Janich teil, das vom Journalisten Oliver Flesch moderiert wird.

Wie gesagt: Menschen mit einem betonierten totalitären Weltbild wie bekennende National-Sozialisten und andere notorische USA- und Israelhasser werden sich nie überzeugen lassen. Aber solche Leute gilt es strikt von der AfD fernzuhalten, denn sonst wird diese junge Partei nie den Sprung zur Volkspartei schaffen, sondern als Club von durchgeknallten Spinnern angesehen, denen man auch sonst nichts mehr abnehmen kann.


Michael Stürzenberger
Michael Stürzenberger

PI-NEWS-Autor Michael Stürzenberger arbeitete als Journalist u.a. für das Bayern Journal, dessen Chef Ralph Burkei beim islamischen Terroranschlag in Mumbai starb. 2003/2004 war er Pressesprecher der CSU München bei der Franz Josef Strauß-Tochter Monika Hohlmeier. Von 2009 bis 2011 versuchte er im dortigen Integrationsausschuss vergeblich die Islamkritik zu etablieren. Im Mai 2011 wechselte er zur Partei „Die Freiheit“, wo er ab 2012 bayerischer Landesvorsitzender und von 2014 bis 2016 Bundesvorsitzender war. Seine Youtube-Videos haben knapp 23 Millionen Zugriffe. Zu erreichen über Facebook.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

296 KOMMENTARE

  1. Bolton enthüllte, dass der russische Präsident Wladimir Putin Präsident Trump gesagt habe, er wäre zufrieden, wenn iranische reguläre und irreguläre Kräfte aus Syrien abgezogen würden, er aber nicht in der Lage sei, „es selbst zu tun“.

    Bolton und Netanjahu diskutieren über Syrien, Iran bereitet sich auf einen Krieg gegen Israel vor❗ 😎
    http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/34068/Default.aspx?utm_source=news&utm_medium=email&utm_campaign=israel%20heute%20-%20Newsletter&utm_content=2890

  2. Ich bewundere Herrn Stürzenberger, wie er sich hier einsetzt, für eine Sache, die eigentlich allen klar sein sollte. Diese Verschwörungstheoretiker haben doch nur ein Problem mit der Wahrheit. Würden sie sich mal mit dem ganzen befassen, so würde ihnen ein Licht aufgehen, aber sie wollen sich die Gegenargumente gar nicht anschauen.

  3. Islamisierung und Umvolkung sind laut Mainstream auch nur krude Verschwörungstheorien.
    Wer die offizielle Verschwörungstheorie zu 9/11 nicht glaubt, muss nicht gleichzeitig auch an Reptiloide und Hohlerde glauben.
    Also immer schön den Ball flach halten.

  4. @Flyd:
    Verschwörungstheoretiker sind nicht Leute, die eine bestimmte Theorie anzweifeln. Eine kritische Haltung ist immer gut. Verschwörungstheoretiker sind aber für mich Leute, welche sich gar nicht mit Argumenten auseinandersetzen, welche ihrer eigenen Theorie widersprechen. Die 9/11-Zweifler sind ein klassisches Beispiel solcher Leute.
    Was die Islamisierung angeht, gehe ich gerne auf die Argumente der Gegner dieser Theorie ein. Aber bisher konnten sie kein gutes Argument liefern, aber hunderte Ausreden. Zudem ist nicht klar, was unter Islamisierung zu verstehen ist. Viele Gutmenschen finden es ja normal, wenn es kein Schweinefleisch und keine Weihnachten an unseren Schulen gibt. Wenn es hunderte Sonderrechte für Moslems gibt und wenn wieder einmal ein Moslem mit dem LKW in eine Menschenmenge fährt, dann ist dieser psychisch gestört.

  5. warum wird nach dem anschlag das regime im irak gestürzt, wenn doch sofort bekannt war, dass bin Laden der initiator gewesen sein soll. bevor sie sich mit dieser thematik beschäftigen und voreingenommen anders denkende in schubladen stecken, sollten sie sich umfassend mit der thematik beschäftigen und nicht nur ein buch hervorheben, was ihnen nahegebracht wurde. bleiben sie doch besser bei dem, wofür sie sich sonst engagieren. das ist meine meinung!

  6. Wozu das ganze Gelabere?
    Islamische Kuffnucken sollen vollständig aus Deutschland verschwinden und gut is!

  7. Mit Verlaub Herr Stürzenberger, aber in der 9/ 11 Frage gehe ich dann doch eher mit Geschichtsorschern wie Daniele Ganser konform….
    Bitte setzen Sie sich mit dem Volkslehrer, Johann Kalari und Daniele Ganser an einen Tisch. Sie und der Volkslehrer haben sich keinen Gefallen getan und beiderseits beschädigt . Dennoch eint Sie der Patriotismus und die Liebe zum Vaterland!
    …in diesem Sinne : Gemeinsam für die Wahrheit

  8. RDX 24. August 2018 at 14:35

    Würden sie sich mal mit dem ganzen befassen, so würde ihnen ein Licht aufgehen, aber sie wollen sich die Gegenargumente gar nicht anschauen.

    Ja, ja. Mir tun die Leute leid, die in ein leeres Loch (UA93 bei Shanksville) schauen und sich erzählen lassen, dort sei eine Boeing 757 abgestürzt.

  9. Ich unterhielt mich mal mit einem Architekten über diese Sache und erzählte dem das die V.Theoretiker der einung sind die beiden Hochhäuser hätten normal nicht hätten einstürzen dürfen und das diese vermutlich gesprengt worden wären.

    Schwachsinn sagte der. Er sagte wenn zig zehntausende Lister Kerosin auslaufen brennt als erstes mal der Baustoff um die Stahlträger und eben dieser Baustoff brennt, (wenn er mal brennt) wie zunder und lässt letztendlich die Stahlträger weich (oder schwach..ich weiß nicht mehr wie er es ausdrückte) werden.

    Wenn dann eine Etage einbricht geht das bis in den Keller durch und wäre nicht mehr aufzuhalten.

    Und exakt davon gab es ein Experiment (natürlich in klein nachgestellt) und es war tatsächlich der Baustoff um die Träger welche diesen zum schmelzen brachte.

  10. Bin Laden hatte doch diesen Anschlag für sich reklamiert! Warum hätte er das tun sollen? Unglaublich, dass es wirklich Leute gibt, die der Meinung sind, die CIA oder bzw Bush standen hinter dieser Terroranschlägen! Wo liegt darin die Logik?

  11. Ich denke, natürlich werfen Ereignisse wie 9/11 viele Fragen auf. Jedoch lenken die Denk-Momente gerne vom Kern (Islam) ab. Selbst wenn Fragen entstehen bleibt der Kern, dass der Islam es ermöglicht koran-getreu (Allua Akbar) mit reinem Gewissen brutalste Greueltaten (Kopfabschneiden, Hängen, ect…) bis zum Selbstmordattentat die Ungläubigen zu terrorisieren. Und das ist eben der Kern der durch Verschwörungstheorien leichtfertig verwischt wird.

  12. Harman 24. August 2018 at 14:52

    Er sagte wenn zig zehntausende Lister Kerosin auslaufen brennt als erstes mal der Baustoff um die Stahlträger und eben dieser Baustoff brennt, ….

    Sie sollten sich mal die Videos vom Einschlag in den Südturm asehen, dann könnten Sie feststellen, dass der Flieger in der Nähe der Eckkante des Gebäudes eingeschlagen ist und ein grosser Teil des Kerosins auf der anderen Seite brennend ausgetreten ist.

  13. Na dann mal viel Spaß beim Streitgespräch Herr Stürzenberger.
    Wird bestimmt interessant werden. : )

  14. Freya- 24. August 2018 at 14:53
    Haha da bin ich ja mal gespannt ?

    Ich auch.
    Wird auf alle Fälle lustig. : )

  15. Bis jetzt haben wir keine Beweise gefunden das „Linienflugzeuge“ in die WTC, Shanksville Boden , Pentagon eingeschlagen sind …
    ihr
    L(lieber)K(keine)A(auskünfte bis die Volksvernichtung abgeschlossen ist)
    Dresden:)

  16. Für mich ist Michael Stürzenberger bereits eine lebende Legende. Aus dem gleichen Holz geschnitzt wie jene, die Europa oft genug und mit höchstem Einsatz vor dem Islam retten mussten. Michi ist der Käpt´n, der das Schiff auf Kurs hält. Ohne Leute wie ihn würde sich die patriotische Bewegung selbst zerlegen. Sie würde einmal mehr scheitern, weil verschwörerische Esoteriker und Hardcore-Nazis die Atmosphäre vergiften. Ich warne aber nicht nur vor Typen wie den Volkslehrer, sondern auch vor Janich, der Verschwörungstheorien verkauft um damit Kasse zu machen. Wer Janichs Vergangenheit kennt, muss sich darüber nicht wundern. Haltet euch besser fern von ihm!

  17. Ich mag Michael Stürzenberger, die anderen beiden intellektuellen Tiefflieger/Unsympathen kann man sich schenken.

  18. In diesem Artikel nennt Sie, Herr Stürzenberger, Menschen, die die offiziellen Darstellungen anzweifeln, „geistige Verbrecher“ und spricht von „Irrlehren“.
    Was würden Sie mit diesen Menschen gerne machen, wenn man Ihnen die entsprechenden Befugnisse geben würde?

  19. Harman 24. August 2018 at 14:54
    sorry für die rechtschreibung.. meine Tastatur.. ich werfe die gleich aus dem Fenster

    ….
    Spende die für Afrika. Darauf kann dort ein Legastheniker seine Dissertation in Atomphysik tippen auf dem Weg zur Habilitation…

  20. @ FoCS

    das war nicht das reine Kerosin, sondern Kerosin vermischt mit Stahl und eben jenen Baustoffen.

    Gerade auf diese Szene (dem auslaufenden Zeug) bezog sich der Architekt damals.

  21. Ich denke, die Amis haben nichts selbst gesprengt, das ist sicher. Aber ich halte es für durchaus möglich, dass sie weggeschaut haben, um eben einen Kriegsgrund zu haben.
    Dabei gibt es dann auch nicht so viele mitwisser, da sich ein Gesamtbild der Lage erst auf höchstem Entscheidungsebeneb ergibt. Die unteren Informationszuträger und Sammler wissen nur so viel sie wissen müssen und das muss im Einzelfall nicht viel sein.
    Zuzutrauen ist es der Regierung bzw. Den Geheimdiensten auf jeden Fall. Gibt ja genügend andere ähnliche Fälle. Der Zweck heiligt bekanntlich oft die Mittel. 3000 Tote sind geopolitischer Hinsicht nichts, auch wenn es eigene Leute sind.
    Es gibt jedenfalls Ungereimtheiten, dass ist ziemlich klar (die gibt es bei so einer Sache immer). Aber „Die große Weltverschwörung“ von wem auch immer gibt es nicht.
    Eine neue Untersuchung von 9/11 würde ich aber trotzdem begrüßen.
    Letztendlich bin ich zu diesem Thema sehr agnostisch eingestellt.

    Allerdings, was ich sehr amüsant finde, ist dass ich es schon so oft erlebt habe, das sich Leute über Verschwörungstheoretiker und ihre Leichtgläubigkeit lustig machen, gleichzeitig aber selbst an die Mutter aller Verschwörungstheorien glauben: Gott.
    Wie wäre es wenn diese Leute, doch bitte auch mal die Maßstäbe die sie bei Verschwörungstheoretikern anlegen, vorallem was wissenschaftliche Begründungen angeht, auch auf sich selbst und ihre Theorie (Gott) anwenden würden.

  22. der 9/11-drops ist doch gelutscht -punkt . spinner wird es immer geben.we will never forget !!!!!

  23. Es tut mir leid, Herrn Stürzenberger in der Vergangenheit wiederholt finanziell unterstützt zu haben. Für mich hat er sich mittlerweile in das Lager der Globalisten verabschiedet. Meine Unterstützung geht zukünftig in Richtung Volkslehrer.

  24. Wenn man eine ergibnisoffene Diskussion führen möchte, sollte man vielleicht darauf achten, sein Gegenüber nicht vorher in die Nähe von „Verbrechern“ zu rücken. Auf der Grundlage wird sonst nicht viel dabei herauskommen. Die Art von Freund-/Feindeinteilung, die hinsichtlich dieses Themas hier seit einigen Tagen gepflegt wird, ist jedenfalls alles andere als zielführend. Man ist schließlich nicht automatisch für die Islamisierung, nur weil man die offizielle „Erklärung“ für dieses Ereignis anzweifelt.
    Davon mal abgesehen wäre dies so oder so auch nicht „der größte Anschlag“ in der Geschichte des Islam. Da haben die vergangenen Jahrhunderte weit mehr zu bieten.
    Etwas weniger aggressives Schwarz/Weiß-Denken wäre hier sehr wünschenswert.

  25. Harman 24. August 2018 at 15:08

    @ FoCS

    das war nicht das reine Kerosin, sondern Kerosin vermischt mit Stahl und eben jenen Baustoffen.

    Sie glauben ernsthaft, Zehntelsekunden nach dem Einschlag kommt auf der anderen Seite des Südturms ein Gemisch aus Stahl und Kerosin heraus?

  26. Die Aufgabe eines Verschwörungstheoretikers ist es, Widersprüche zu finden und zu thematisieren. Ob dieser Widerspruch auf eine Verschwörung hindeutet, sollte jeder selbst beurteilen.
    Jedenfalls machte dies PI-News so erfolgreich.

    Warum Michael Stürzenberger plötzlich gegen Verschwörungstheorien wettert, ist mir schleierhaft.
    Stürzenberger als PI-News-Autor sägt an einem Ast, auf dem er selbst sitzt.
    Ich finde es erschreckend, das Stürzenberger Verschwörungstheoretiker als geistige Verbrecher ansieht.

    Will er damit uns die Freiheit des Denkens verbieten ?
    Wird jetzt PI-News dank Stürzenberger politisch korrekt ?

    Fragen über Fragen

  27. @ Kassandra 24. August 2018 at 15:18

    Stürzenberger ist sich in all den Jahren immer treu geblieben.

  28. Stürzenberger hat sich mittlerweile so sehr in „seinen“ Islam verrannt, dass er nicht mehr fähig ist, auch anderen eine Meinung zuzugestehen. In Deutschland gibt es „gute Sekten, die politisch gewollt sind und „schlechte Sekten“, die dem Regime nicht dienen. Das sollten wir aber jetzt in der Ecke stehen lassen. Eigentlich wollte ich zu 9/11 nichts mehr sagen. Mein Großvater und mein Vater waren zu Lebzeiten bedeutende Militärs in den USA. Meine Vater sagte nur, dass es Mord und Totschlag gäbe, wüssten die Menschen, was hinter 9/11 steckt. Ich denke, dass wir die Geschichte nicht wieder aufwärmen sollrten; man kann sich leicht die Finger verbrennen. Der Sache ist Genüge getan, wenn man den wirklichen Verschwörern ihre Verschwörung lässt. Wie sonst kann man aus einer sterbenden Demokratie eine parlanentische worldwide Diktatur kreieren? Das Leben ist zu kurz, um sich mit jeder unerklärlichen Sache zu beschäftigen.

  29. Wenn ich mich richtig an die damalige live Berichterstattung erinnere, wurde damals bereits damals, während die Türme in Flammen standen, gesagt, dass man befürchte, dass die Tower einstürzen können. Ein Freund von mir arbeitete damals in New York und war Augenzeuge und er bestätigte mir, dass es große Flugzeuge waren, die in die Tower geflogen sind. Einige seiner Freunde und Kollegen sind dabei umgekommen. Ich habe keinen Anlass, ihm nicht zu glauben. Von allen „Verschwörungstheorien“ ist nur eine einzige nicht sofort widerlegbar und das ist die Theorie des „let it happen“, also die Theorie, dass es ein islamistischer Anschlag war, den man aber bewusst nicht verhindert hat, um so Kriege beginnen zu können. Aber auch diese Theorie ist unglaubwürdig, da man eine solche Opferzahl schlicht nicht gebraucht hat, um die nachfolgenden Aktionen durchzuführen und zudem hätte sicher auch ein „Eingeweihter“ mittlerweile „gesungen“.

    Es greift auch hier das lex parsimoniae: Das offensichtliche ist auch offensichtlich die plausibelste Erklärung. Es ist gut und wichtig, dass das Thema hier in dieser Szene einmal geklärt wird. Leider sind auch Leute wir der geschätzte Martin Lichtmesz offenbar anderer Meinung.

  30. schulz61 24. August 2018 at 14:55

    „Bin Laden hatte doch diesen Anschlag für sich reklamiert! Warum hätte er das tun sollen? “

    Um der Wahrheit die Ehre zu geben, hatten zuerst die damals aktiven japanischen Terroristen („Rache fuer Hiroshima!“) den Anschlag fuer sich reklamiert. Ist dann aber sofort untergegangen bzw. vom Tisch gewischt worden.

    Bei jedem Anschlag finden sich sofort etliche Gruppen, die ihn fuer sich reklamieren. Das alleine ist also kein Beweis fuer irgendetwas.

  31. Meinen allerhöchsten Respekt an Sie, Herr Stürzenberger, dafür, dass Sie diese Debatte führen und sich standhaft gegen die Verschwörungstheorien zum 9.11. stellen, trotz des Wissens, damit auch im eigenen Lager auf gehörigen Widerspruch zu treffen.
    Aber gerade das macht es so wichtig, sich deutlich gegen diese ablenkenden Theorien zu stellen, weil sich gerade diese Verschwörungstheorie nicht nur in den traditionell amerikahassenden linken und klassisch antisemitischen Neo-Nazi-Kreisen, sondern eben auch in islamkritischen und konservativen Kreisen wie ein Krebsgeschwür ausgebreitet hat.

  32. Ich finde es schlimm, wie Stürzenberger der gelinde gesagt seit Jahren sich den Allerwertesten für uns Alle aufreisst, hier auf primitive Art und Weise angegriffen wird.

    Er kann seine Behauptungen im Islam siehe Koran etc, immer beweisen, hat deswegen zig X vor Gericht gewonnen, wo ihn seine vielen Gegner hinschleppten

    Dass diese Verschwörungstheorien auf Halbwahrheiten basieren, sollte mittlerweile hinlänglich bekannt sein.

  33. Wer etwas mitzuteilen hat, sollte doch die klassische Schriftformwählen. Dieses selbstverliebte Inszenesetzen kann ich nicht leiden. Auch der junge Herr von den Identitären aus Österreich macht keine Lust auf Raub meiner Zeit. Ich will ebenfalls diagonal lesen können, um zu entscheiden ob der Inhalt für mich von Interesse ist.

  34. Herr Stürzenbergers Artikel zu 9/11 stecken voller Hass gegen Andersdenkende, die sogar als geistige Verbrecher bezeichnet werden, die Artikel sind zutiefst manipulativ, dabei aber keine Spur subtil manipulativ, sondern offen angreifend. Man kann beim Lesen förmlich hören, wie der Andersdenkende in dieser einen Frage (9/11) angebrüllt wird.

    Was ist da los? Man kennt ihn doch nicht nur als Experten in Islamfragen, sondern doch auch als freundlichen Menschen.

  35. @ FoCS

    das dauerte schon ein wenig länger und beachte dass da kein Super oder Super Plus auslief.

    @ Freya

    Ein Architekt hat davon genug Ahnung.

    @ Jaybee

    warum? Weil Stürzenberger deine Meinung nicht teilt?

    Also meine Meinung dazu ist dass ich für keine Erklärung die Hand dafür ins Feuer legen würde.
    Offensichtlich gibts auf diesem Erdball unter uns Kreaturen von Menschen alles.

    Aber dass der Ami seine Hütten selbst sprengte ist wahrhaftig für mich das unlogischte überhaupt.
    Es ist nichtmal ein Sinn dahinter, da ein Krieg mit dem Irak oder Afganistan viel einfacher anzuzetteln gewesen wäre.

    Was ich an VT nicht mag ist diese inbrunst mit welcher etwas behauptet wird. Es sind nur Theorien, niemand hat belege für etwas. Man kann etwas mutmaßen mit der art und weise wie dieser Oberlehrer sich gestikuliert nimmt er sich seine eigene Glaubwürdigkeit.

    Unter den Kommentaren das gleichen. Vieles war interessant aber als einer dann noch die Mondlandung anzweifelte wars bei mir vorbei. Und bevor jetzt hier noch jemand damit kommt dass dies ein Fake war, folgendes:

    Um die Mondlandung zu diesem Zeitpunkt mit den damaligen mitteln zu faken, hätte weitaus mehr gekostet als die tatsächlich Mission selbst welche 9 JAhre in vorbereitung war und im Konkurrenzkampf mit dem Russen stand. Der Russe war schon vorher und öfters mit seinen Gerätschaften auf dem Mond.
    Hätten die USA sowie die Russen die Raumfahrt nicht eingestellt oder erheblich zurückgefahren hätte die Menscheit bis mitte der 80er Jahre locker und gaaaanz locker den Mars besucht und wieder heimgekehrt.

  36. GroKo Finanzminister plant Steuererhöhung um über 2025 hinaus das Rentenniveau stabil zu halten
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/olaf-scholz-will-beitraege-und-steuern-fuer-stabile-rente-erhoehen-a-1224729.html

    Die Lösung lautet nicht Soli umleiten oder Mehrwertsteuer erhöhen, sondern REMIGRATION!!!
    Wenigstens sollte man ehrlich sein, und eine Wohlstandsflüchtling-Steuer einführen, damit’s auch die ganz blöden Mitbürger verstehen was hier kaschiert werden soll.

  37. Vielleicht hilft folgende Erklärung? Was sich auch immer bei dem 9/11- Anschlag in den oberen Eteagen abgespielt hat, seien es Flugzeuge oder Dronen gewesen, es hat eine Kettenreaktion ausgelöst, die schließlich zum Einsturz des Gebäudes führte.
    Durch die dichte Bebauung in New York ist es nicht möglich einen der sog. Wolkenkratzer auf herkömmliche Weise abzubauen, um durch einen Neubau zu ersetzen. Aus dem Grund gibt es im Fundament eines Hochhauses einen kleinen Nuklearsprengsatz, der über ein ausgeklügeltes System einen Teil des Gebäuses pulverrisieren kann, so dass ein Gebäude punktgenau einstürzen kann. Geklärt ist bis heute nicht, inwieweit das am 9/11 so geschehen ist. Dass es Fehler im System gab, hat man auch an dem Einsturz eines weiteren unbeteiligten Gebäudes gesehen.

  38. Wie gesagt: Menschen mit einem betonierten totalitären Weltbild wie bekennende National-Sozialisten und andere notorische USA- und Israelhasser werden sich nie überzeugen lassen. Aber solche Leute gilt es strikt von der AfD fernzuhalten, denn sonst wird diese junge Partei nie den Sprung zur Volkspartei schaffen, sondern als Club von durchgeknallten Spinnern angesehen, denen man auch sonst nichts mehr abnehmen kann.

    ——–

    Wahnsinn, was bin ich gerade zum ersten mal enttäuscht von ihnen. Das sind ja nur Beleidigungen im gesamten Text! Ich kann es nicht fassen, denn das ist unterste Schublade. Einigen Kommentatoren hätte ich das zugetraut, aber nicht von ihnen!
    Und sie werden mich ganz sicher nicht davon abhalten weiter die AfD zu wählen!

  39. @ Harman 24. August 2018 at 15:35
    FoCS

    das dauerte schon ein wenig länger und beachte dass da kein Super oder Super Plus auslief.

    Freya

    Ein Architekt hat davon genug Ahnung.

    Nö.

    Die Enzyklopädie der amerikanischen Verrückten:

    #138: Richard Gage

    Richard Gage ist einer der Hauptakteure hinter der 9/11 „troofer“ Bewegung und der Gründer von AE911truth.org (Anmerkung: Besuche nicht empfohlen) und Architekten und Ingenieure für 9/11 Wahrheit.

    Er ist Architekt (nicht Ingenieur oder Sprengstoffexperte, entgegen weit verbreiteter Überzeugung) Gage tourt derzeit durch die USA und Kanada und macht viel Lärm mit unbegründeten Behauptungen und irreführenden „Beweisen“.

    Wie erwartet, glaubt er, dass hinter den Anschlägen vom 11. September eine mysteriöse Verschwörung stand und dass es geheime Agenten waren, die „Sprengstoffe“ einsetzten. Er achtet sorgfältig darauf, die Regierung und die CIA nicht explizit mit hinein zu verwickeln, aber allgemeine Mythen sind bei ihm reichlich vorhanden.

    Für eine allgemeine Entlarvung verschiedener Ansprüche, siehe hier. Sein Hauptargument ist jedoch ein Argument aus der Ignoranz: Wie könnten Menschen, die in Afghanistan in Käfigen leben, möglicherweise die Säulen der Freiheit in der zivilisierten Welt zerstört haben (so wie die Menschen im 5. Jahrhundert nicht glaubten, dass Alaric Rom plünderte)? (Tipp: Niemand behauptet, afghanische Höhlenmenschen hätten WTC vernichtet).

    Wenn Gage in der Debatte ist, benutzt er die Gish-Galopp Methode, das ist die Bezeichnung für eine Methode des Debattierens, in welcher der Gegner in einer Flut aus Halbwahrheiten und ihm unterstellten falschen oder lächerlichen Annahmen ertränkt werden soll, (sehr effektiv – da sein Gegner unmöglich ein Experte für alles sein kann, von daher ist es relativ einfach, eine Frage zu finden, die er oder sie nicht beantworten kann).

    Wie endet man so als Richard Gage? Nun, ein Punkt, den er wiederholt macht, ist ziemlich aufschlussreich. Er behauptet, dass er die wissenschaftliche Methode liebt, aber nicht versteht. Laut Gage müssen wir Daten sammeln, bevor wir uns für eine zu testende Hypothese entscheiden. Das ist natürlich das eigentliche Rezept für Bestätigungsverzerrungen (wenn Sie Daten sammeln, sammeln Sie bereits Daten bezüglich einer Hypothese, in Gages Fall sammelt er Daten zugunsten seiner Verschwörungstheorie, bevor er seine Hypothese offiziell vorlegt).

    Diagnose: Der König der Voreingenommenheit , Gish und Gallop Methode s.o. , doppelten Beweisstandards und selektiver Verwendung von Beweisen. Er scheint einen ziemlich großen Einfluss zu haben, da er einer der Hauptverantwortlichen hinter einer relativ bedeutsamen, wenn auch wahnhaften Verschwörungsbewegung ist.

    http://americanloons.blogspot.com/2011/01/138-richard-gage.html

  40. Nur mal so zum ‚ein wenig drauf herumdenken‘ für alle die, die vielleicht meinen es habe bei 9/11 keine möglichen finanziellen Motive geben können…

    Verfolgt man alleine einmal die ‚Spur des Geldes‘ als mögliches Motiv, dann gäbe es nicht nur einen möglichen Nutznießer, sondern deren Etliche …

    Der damalige Verteidigungsminister Rumsfeld hatte EINEN TAG v-o-r dem Anschlag das Verschwinden von<b<2,3 BILLIONEN(!!!) Dollar zu – die sind wohl nicht auf einen Schlag verschwunden, sondern die Summe bezeichnet den Gesamtbetrag einer Summe von angeblich durch bürokratische Schlamperei nicht nachweisbaren Einzelbeträgen.

    Und ja, es sind wirklich Billionen, denn es wird hier ab min 1 (ca.) ausdrücklich von Trillions gesprochen…

    https://www.youtube.com/watch?v=cAX091_uYvk

    1. Der Verteidigungsminister gibt EINEN TAG VOR 9/11 zu, daß für einen Gesamtbetrag von 2,3
    BILLIONEN Dollar keinerlei Verwendungsnachweise vorliegen.

    https://www.youtube.com/watch?v=cAX091_uYvk (ab etwa min. 1)

    Fazit: Das Geld … ist futsch (Keiner wußte wie es geschah – plötzlich wars halt nicht mehr da! 😆 ).
    Skandal? Rücktrittsgrund wenigstens für den Verteidigungsminister … wenn nicht gar für die ganze
    Regierung? Klar. Wenn nicht einen Tag später zufällig diese ‚dumme Sache‘ …

    2. Das stark asbestverseuchte World Trade Center hätte eigentlich abgerissen werden müssen,
    da in Manhattan Sprengverbot für Gebäude gilt. Das wäre, gelinde gesagt, SEHR teuer gekommen.
    Aber wie der Zufall so spielt, wird dieses Problem ja am 9.11. auf unkonventionelle Weise gelöst.

    Wer aber könnte davon einen Vorteil gehabt haben? Investor Larry Silverstein pachtet 6 Wochen
    vor 9/11 den gesamten WTC-Komplex für 99 Jahre für 3,2 Mrd. Dollar. Die Gebäude werden von Mr.
    Silverstein, der offensichtlich ein sehr vorausschauender Geschäftsmann war, bei verschiedenen Ver-
    sicherungen speziell gegen Akte des Terrorismus versichert, was dazu führte, daß die Anwälte
    von Mr. Silverstein nach den terroristischen Anschlägen insgesamt 4,1 Mrd. Dollar von den Ver-
    sicherungen erstreiten – also ein schöner Gewinn von 900 Millionen Dollar.

    Und das Problem mit der Sanierung des asbestverseuchten WTC-Komplexes ist Mr. Silverstein
    durch das in diesem Falle ’segensreiche‘ Wirken der garstigen Islamisten auf elegante Weise los
    geworden… – aber wie schon gesagt: Selbstredend kann das alles nur und ausschließlich ZUFALL
    sein… 😆 😆

    3. Im World Trade Center Komplex waren laut TimesOnline 950 Millionen US Dollar in Gold gelagert.
    Kurz vor den Anschlägen wurden LKW mit Gold aus Gebäude 5 in einem Tunnel unter Gebäude 4
    gesichtet (dieser Tunnel führt vom Südturm weg). Ein mit über 100 Mann bewaffnetes
    Sicherheitspersonal war anwesend und verriegelte das Gebiet noch vor den eigentlichen
    Explosionen. Im November 2001 wurde dann Gold im Wert von 230 Millionen Dollar in einem
    10-Rad-LKW im Lieferantentunnel unter WTC 5 sichergestellt. Mehr als das dreifache ist
    verschwunden. Ohne den teilweise gescheiterten Abtransportversuch wäre man wohl davon
    ausgegangen, dass das Gold im Inferno schmolz. Ein nahezu perfekter Plan!

    https://equapio.com/geschichte/anschlaege-am-11-september-2001-luegen-und-fakten/

    4. 5 Tage vor den Terroranschlägen werden 3150 Put-Optionen (Optionen auf fallende Kurse)
    auf United Airlines und American Airlines platziert – das vierfache des üblichen Tagesumsatzes!
    Ein hübscher Gewinn für die vorausschauenden Investoren, nicht wahr … 😆

    5. Die SEC (Aktien-Kontroll-Behörde) lagerte im World Trade Center 7 etwa 3000-4000 Akten, die in
    Verbindung mit Wall-Street-Ermittlungen standen. Unter anderem wurden auch die Unterlagen der
    angeblich von Terroristen durchgeführten Oklahoma City Bombenanschläge dort gelagert.

    Weitere Mieter des Gebäudes waren: [7]

    das Verteidigungsministerium
    das IRS
    der Secret Service
    die CIA
    sowie New York City’s Bürgermeister Rudolph Guiliani mit Notstandbunker.

    https://equapio.com/geschichte/anschlaege-am-11-september-2001-luegen-und-fakten/

    6.
    Mitte September 2001 mussten die USA zwei Gold-Anleihen im Wert von 1971- je 120 Milliarden
    einlösen, zahlbar in GOLD, über das die USA jedoch nicht verfügten. (in der Quelle: „unauthorized
    $120 Billion Dollar Transactions“)

    Eine andere Quelle sagt es so: „Few seem to realize that a raft of 30-year USTreasury Bonds dated
    before autumn 1971 were to come due in late 2001, all redeemable in gold.“(es gibt wenige, die sich
    darüber im klaren waren, dass Ende 2001 im Herbst 1971 ausgegebene 30-Jahres-Anleihe der USA
    fällig wurde, rückzahlbar in Gold)

    Hierzu muss man den -30 Jahre zurückliegenden- Hintergrund kennen: Als sich Ende der 60er
    herauskristallisierte, dass die USA FED das Bretton-Woods-Abkommen nie eingehalten hatten (auch
    nie diese Absicht gehabt hatten) und eben die Auslandsdollars keineswegs wie versprochen gegen
    Gold eintauschbar waren, gab es erstmals “Zoff” zwischen den USA und den europäischen
    “Freunden”.

    Um zumindest solche Einlöse-Verpflichtungen gegenüber einigen “Dritten” zu ermöglichen, “musste”
    jemand den USA Gold “leihen”. Wer “musste” ? Nun, die beiden Kriegsverlierer Deutschland und
    Japan, die in der Nachkriegszeit besonders fleissig gearbeitet hatten und Goldvermögen
    angesammelt hatten.

    Die USA (in diesem Fall natürlich nicht die private FED) zeichneten für beide Länder eine
    GOLD-Anleihe mit einer Laufzeit von 30 Jahren, dieses Gold hätte also am 12. (oder 15.?) September
    2001 “geliefert” werden sollen. Da die USA aber bis dahin schon alles verfügbare und nicht
    verfügbare Gold eingesetzt hatten, um den Goldpreis nach unten zu manipulieren, um damit den an
    sich wertlosen Papierdollar scheinstabil zu halten, hatten sie natürlich KEIN GOLD. In den folgenden
    Tagen würde somit der gesamte Betrug „auffliegen“, mit dem sich die USA nach 1970 erneut als
    Parasit fast aller Länder festgesetzt hatten – und damit könnte auch das gesamte Dollar-basierte
    Weltwährungssystem zusammenbrechen.

    Im Gegensatz zu 1970 haben die USA aber 2001 keine Bedrohung durch den Kommunismus mehr,
    der alle Länder zu jedem US-Kompromiss zwingen würde.

    7. US-Schattenhaushalt(e) durch Heroingewinne:

    „Die afghanischen Taliban haben nach dem Verhandlungsabbruch durch die USA Rache genommen,
    denn sie wussten wie:

    Sie haben die gesamte Schlafmohn- (Heroin) Ernte vernichtet und den Anbau in Afghanistan
    untersagt. Der Ertrag geht um 94% zurück. Die USA erzielten jedoch aus dem Heroinhandel, der
    durch die CIA -wie auch im goldenen Dreieck Südostasien oder in Kolumbien- organisiert wird,
    Jahreseinnahmen von ca. 600.000.000.000 USD (Schwarzgeld) – fest einkalkuliert.

    Der Ausfall dieser Gelder führt in der Folge zu “Turbulenzen” an der Wall-Street. Diese Geschäfte
    sind nach dem Erdöl der zweit-bestimmendste Faktor für die Liquidität der USA (Hier ein Video dazu
    – hier eine Quelle von M.L).

    Ja. meine Damen und Herren, unsere NATO-Soldaten müssen in Afghanistan den Schlafmohnanbau
    für die CIA sichern! Wer’s nicht glaubt: Im Juni 2000 findet z.B. eine Konferenz der „United States
    corporate drug money laundering“ (also eine Regierungsvereinigung zur Wäsche von
    Drogengeldern) unter Vorsitz von US-Justizministerin Janet Reno und Staatssekretär Stuart
    Eizenstat statt. Als Teilnehmer sind u.a. die Firmen Hewlett Packard, Ford, General Motors,
    Whirpool, General Electric und Philipp Morris genannt.

    Die Punkte 6 und 7 von dieser Seite…

    https://www.lupocattivoblog.com/2013/09/14/lupo-cattivo-probleme-die-mit-911-zugunsten-rothschilds-dollar-imperium-gelost-wurden/

    Das waren jetzt – abgesehen von Punkt 5, der nicht unmittelbar, dafür aber natürlich mittelbar auch wieder mit Geld (und natürlich mit etwas ‚mehr Geld‘ als die Kommentatoren hier üblicherweise in ihrer Lebenszeit verdienen werden) zu tun hat – verschiedene Punkte, bei denen es wenigstens um Millionenbeträge, aber auch um Milliarden- bis hin zu Billionenbeträgen (Verteidigungsministerium) ging … und alle mittelbaren (Verteidigungsminister, Betroffene der SEC-Untersuchungen) wie unmittelbaren Nutznießer (Silverstein, Investoren der Put-Optionen, die glücklichen (Neu-?)Besitzer von über 700 Millionen US-Dollar in Gold) hätten ausgesprochen triftige – nämlich finanzielle – Gründe gehabt Teilnehmer einer Verschwörung zu sein, deren Ziel es gewesen wäre, den WTC-Komplex auf unkonventionelle Weise zu entsorgen.

  41. Meine persönliche 9/11-Verschwörungstheorie ist ja, dass 9/11 von denen initiiert wurde, die 9/11-Verschwörungstherorie-Videos und Berichte machen.

    hahahaha

  42. Übrigens: Unseren Staatsmedien ist keine Verschwörungstheorie zu abwegig, um nicht aufwendige Doku-Fictions darüber zu senden!

  43. Es ist ja schon geil, wenn Menschen über eine perfekte Verschwörungsmaschinerie reden wollen und eine einfach Internetverbindung nicht zu Stande kommt!

  44. OT aber wichtig!!!!

    Befinde ich mich auf einem anderen Planeten?
    Uns wird jeden Tag vorgelogen, dass die illegalen Fremden nicht krimineller sind, als Biodeutsche.
    Heute aktuell zu lesen:

    „15 SECURITY-LEUTE, WEIL VANDALISMUS UND KRIMINALITÄT EXPLODIEREN

    Erstes Mietshaus mit Gesichtskontrolle!“

    Also ich kann mich beim besten Willen nicht an ähnliche Maßnahmen erinnern, als wir früher noch ein wunderbares, friedliches und schönes biodeutsches Volk mit durchweg angenehmen Menschen waren.

  45. Warum lehnen Verschwörungstheoretiker eigentlich den Begriff Verschwörungstheorie ab?

    Die glauben doch an eine große Verschwörung. Seien es Chemtrails, 9/11, die Mondlandung, jüdische Schattenregierung oder Reptiloide.

    Wo ist also das Problem?

  46. Dieser 9/11-Scheiß ist doch so was Schnee von vorgestern. Was i interessiert mich dieser Ami-Mist. Fakt ist, dass die in Rammstein noch immer stationiert sind. Und das hat NICHTS mit dem Isla(h)m zu tun. Die sollen sich mit ihrem Kram zum Teufel scheren. Punkt.

  47. Fairmann 24. August 2018 at 14:48

    „Freitagnachmittag, 15.00 Uhr:
    Zeit, das Laufband bei n-tv zu checken.“

    Auch wenn du es nicht schreibst weiß trotzdem jeder PIler was du meinst. 😉

  48. Harman

    Es ist nichtmal ein Sinn dahinter, da ein Krieg mit dem Irak oder Afganistan viel einfacher anzuzetteln gewesen wäre.

    Wie denn?

  49. vogelfreigeist 24. August 2018 at 15:49

    Nunja, was die Verschwörungstheorien angeht bin ich Agnostiker.
    Weder können die offiziellen Verkünder ihre Wahrheit beweisen, noch ist eine Manipulation mit Bestimmtheit auszuschließen.
    Auch für die Mondlandung fehlt nach wie vor der schlagende Beweis.
    Und wer, um noch eine Saga ins Spiel zu bringen, denkt, die NSU-Geschichte wäre so abgelaufen, wie sie unters Volk gebracht wurde, ist ein wenig naiv.

  50. Und was das Attentat betrifft, fragte ich mich damals, warum die so früh in das du g eingeflogen sind als die meisten Büros noch nicht besetzt waren. Islamische „Maximalausbeute“ in Sachen Opferzahl für Allahsieht anders aus.

  51. @ Freya- 24. August 2018 at 15:51

    „Warum lehnen Verschwörungstheoretiker eigentlich den Begriff Verschwörungstheorie ab?

    Die glauben doch an eine große Verschwörung. Seien es Chemtrails, 9/11, die Mondlandung, jüdische Schattenregierung oder Reptiloide.

    Wo ist also das Problem?“

    Wie kommen Verschwörungsleugner eigentlich auf die lächerliche Idee, daß die Absurdität einer Theorie A (z.B. Reptiloide) irgendetwas aussagt über den Wahrheitsgehalt einer gänzlich anderen Theorie B (z.B. Kennedymord oder 9/11?

    Bin übrigens jemand, der sich selber als Verschwörungstheoretiker bezeichnet. Vor 9/11 hat mit absoluter Sicherheit eine Verschwörung (geheime Absprache) stattgefunden. Umstritten ist nur zwischen wem.

  52. @Vogelschiss, 15:38

    Die Lösung lautet nicht Soli umleiten oder Mehrwertsteuer erhöhen, sondern REMIGRATION!!!

    Na, der FM ist doch ein Sozi, wenn auch ein Hanse-Sozi. Der kann gar nicht anders mit diesem Parteihintergrund.

    Der Sozialneid ist programmatischer Bestandteil der Sozis.

    Noch mehr Märchensteuer ?! Sind sich schon bei 19% ! Das ist räuberische Erpressung seitens des Staates.

    Die Remigration wird nicht stattfinden. Im Gegenteil, es werden jeden Tag mehr Invasoren ins Land geschleust. Von der allseits beliebten SED-Sekretärin aus der Uckermark und der ihr unterstellen politischen Organisationen.

    Es wird sich nicht ändern in der BRD.

  53. Bei 9/11 kennen wir nicht die ganze Wahrheit:

    „Die Flucht der Saudis nach dem 11.9. aus den USA „

    Warum haben die Saudis 2001 die USA fluchtartig verlassen, warum sperrt sich Saudiland 2018 so massiv gegen Anklagen in Bezug auf die islamischen Terroranschläge vom 9/11 wenn Saudiland so unschuldig ist?

    Die Flucht der Saudis nach dem 11.9. aus den USA
    https://www.heise.de/tp/features/Die-Flucht-der-Saudis-nach-dem-11-9-aus-den-USA-3439151.html

    US court allows 9/11 victims‘ lawsuits claiming Saudi Arabia helped plan terror attack
    https://www.independent.co.uk/news/world/americas/saudi-arabia-9-11-victims-lawsuit-us-court-allowed-twin-towers-terror-attack-september-a8279236.html

  54. Terror gegen AfD – Altparteien schweigen
    24.08.2018 13:38

    Artikel teilen

    Nach dem linksextremistischen Anschlag auf Haus und Auto des AfD-Fraktions- und Landesvorsitzenden Jörg Urban gab es keinerlei Reaktionen der Altparteien.

    Carsten Hütter, sicherheitspolitischer Sprecher, kommentiert:

    „Der feige Anschlag war auch ein Anschlag auf die Demokratie und den Rechtsstaat. Bisher war es üblich, dass bei Attacken dieser Größenordnung alle demokratischen Parteien zusammenrücken und die widerliche Tat verurteilen. Auch wenn mich die persönliche Anteilnahme einiger Abgeordneter erreichte, das aktuelle öffentliche Schweigen der Altparteien ist bezeichnend. Bei derartigen Angriffen auf Politiker etablierter Parteien wäre wahrscheinlich sofort nach der GSG 9 gerufen worden und die Medien hätten sich in der Berichterstattung überschlagen. Die AfD hat zudem Attacken auf Politiker anderer Parteien immer öffentlich verurteilt.

    Ich muss sogar vermuten, dass sich einige Vertreter dieser Parteien klammheimlich die Hände reiben – geht doch mit dem Terror gegen die AfD die Saat auf, die sie jahrelang gesät haben. Hochrangige Politiker wurden nicht müde, die AfD als Schande für Deutschland zu diffamieren. Diese Einladung aus höchsten politischen Kreisen lassen sich linke Gewalttäter nicht zweimal sagen. Zumal sie noch von der Staatsregierung über dubiose ‚Demokratie-Vereine‘ indirekt finanziell gefördert werden.

    Die AfD fordert, linken Extremismus genauso konsequent zu bekämpfen wie rechten und die Verhätschelung linker Chaoten mit Steuergeldern endlich zu beenden.“

  55. Warum fluten Moslems unser Land und nicht Ostasiaten? Welche „Gruppe“ stört bekanntermaßen (!) eher früher als später ganz massiv die öffentliche Ordnung?
    Arabischer Frühling? Wer spielte die Symphonie der Jahreszeiten?
    Wieso, sehr geehrter Herr Stürzenberger, schliessen sich diese Mondmordideologie und Verschwörungsthesen, die diese womöglich instrumentalisiert beinhalten, aus?

  56. @Miss 24. August 2018 at 16:06
    Man glaubt es kaum, was sich da als Expertengespräch darstellt.
    Es ist eine Frechheit hier. Ich sehe die Islamisierung voranschreiten, die Umvolkung… und mehr, WEIL ich intelligent und rational bin. Und genau aus dem selben Grund glaube ich zu wissen, dass vieles von 9/11 gelogen ist.

    Deine Aussage widerspricht sich inhaltlich.

    Du bemerkst die Islamisierung die es so erst seit 9/11 gibt, aber am Islam liegt es nicht.

  57. Ich denke Herr Stürzenberger übernimmt in dieser Diskussion die Rolle des advocatus diaboli.
    Er hat Recht mit seiner Meinung, die Verursacher von 9/11 waren Islamis.
    Die Motivlage spricht in der Tat für die ewig beleidigten Islamis.

    ABER:
    Das schließt nicht aus, dass interessierte Kreise und Strippenzieher hinter den Kulissen die Verursacher wohlwollend unterstützt und ihre schützende Hand über sie gehalten haben.
    Damit sind die Verursacher die nützlichen Idioten die von interessierten Kreisen benutzt wurden um ihre eigenen Ziele zu verfolgen.
    Hinweis: Das erste Attentat gegen das WTC wurde 1993 ebenfalls von Islamisten durchgeführt, wobei auch US-Geheimdienste darin verwickelt waren.

  58. DieStaatsmacht 24. August 2018 at 16:04

    Also junge Türken hauen schon ab zurück in die Türkei, denen wird es hier wohl auch zu bunt. Vor einigen Tagen wurde hier eine öffentlich-rechtliche Jammer-Doku verlinkt wo diese an sich positive Meldung bedauert wurde (leider habe ich den Link nicht mehr). Es dauert wohl nicht mehr lange und das Regime verhängt ein Ausreiseverbot für Moslems, womöglich fordern extreme Linke demnächst sogar einen Schießbefehl an der Grenze um bunte Republikflüchtlinge aufzuhalten.
    🙂

  59. Freya- 24. August 2018 at 15:51

    Warum lehnen Verschwörungstheoretiker eigentlich den Begriff Verschwörungstheorie ab?

    —————

    Ich als „Verschwörungstheoretiker“ finde, dass einige offizielle Darstellungen Verschwörungen sind. Deswegen lehne ich den Begriff Verschwörungstheorie ab.

    Und ja, es hat noch nie ein Mensch den Mond betreten und es werden schädliche Stoffe wie Aluminium-Barium in die Luft geblasen.

  60. Ist Stürzenberger jetzt der Anwalt der Busch Regierung? Ist ja schon peinlich wie er die offizielle Version verteidigt, aber ja es müssen ja unbedingt Moslems dahinter stecken. Was anderes kann Stürzenberger nie akzeptieren. Sein Kampf gegen Moslems wird langsam Pathetisch. Cool down, Michael!

  61. Viele Pseudos wieder , die hier sonst nie oder selten kommentieren.

    @ Hanssaxson 24. August 2018 at 16:09
    Warum fluten Moslems unser Land und nicht Ostasiaten? Welche „Gruppe“ stört bekanntermaßen (!) eher früher als später ganz massiv die öffentliche Ordnung?
    Arabischer Frühling? Wer spielte die Symphonie der Jahreszeiten?
    Wieso, sehr geehrter Herr Stürzenberger, schliessen sich diese Mondmordideologie und Verschwörungsthesen, die diese womöglich instrumentalisiert beinhalten, aus?

    Der Arabische Frühling kam nach der Kairoer Rede von Moslembruder (Mu)barak Hussein Obama im Jahr 2009:

    https://www.youtube.com/watch?v=B_889oBKkNU

  62. Lassen wir mal 2001 außen vor. Wer immer noch glaubt (wie Stürzl und Freya) die aktuelle Flutung geschehe ohne, dass es Hintermänner gebe, der ist entweder strunzdoof oder ein VS- Mann.

  63. Freya – die Islamisierung in ersten kleinen Zügen gab es schon vor 2001. Ich vermute (ganz stark und nicht allein) dass dieser durch Islamisten ausgeführte, von anderen (,,,…) unterstützte Anschlag am 11.9. als Motiv für den „Kampf gegen den Terror“ (so heißt es, nicht Kampf gegen den Islamischen Terror“) dienen soll. Und das Ding läuft ja immer noch.
    Der Islam soll aus Deutschland verschwinden. Daran ändert sich nichts.

  64. @ plakatierer1 24. August 2018 at 16:10

    Dass die Saudis mit an Bord waren, ist ja mittlerweile erwiesen.

    Und Osama bin Laden war Saudi-Arabier, das vergessen viele!

    9/11-Opfer erringen Sieg: Schadenersatz-Klage gegen Saudi-Arabien

    Die Kläger werfen dem Golfstaat unter anderem vor, den Aufstieg Al-Kaidas zu einer Terrororganisation unterstützt zu haben. Die Gruppe habe die Anschläge nur verüben können, weil sie „finanzielle und operative Unterstützung“ von Organisationen erhalten habe, die direkt vom saudischen Staat kontrolliert worden seien.

    https://www.merkur.de/politik/11-september-2001-terror-klage-saudi-arabien-zr-9737814.html

  65. 9/11 Dieser Dummfug nervt.
    Viel wichtiger ist es was handelnde Politiker derzeit gegen uns, die
    deutsche Noch-Mehrheitsbevölkerung unternehmen. Die Masseneinwanderung und damit die Islamisierung Europas ist nur ein Teil des ganzen politischen Kartells zum europäischen Einheitsstaat. Der Islam will weltweit das Kaliphat, aber EU-Büttelpolitiker (Globalisten) machen das erst möglich ! DAS ist wichtig!

  66. 9/11: Schaut euch mal die Expertenmeinungen unmittelbar danach an. Egal ob es Statiker oder Piloten waren, keiner konnte es sich erklären, wie so etwas möglich ist.

  67. Verschwörungs–Theorie? Was soll es sonst als eine Verschwörung gewesen sein, als sich 19 Personen dazu verabredeten, 4 Flugzeuge zu entführen um diese als Terror-Waffe einzusetzen? Also eine Verschwörung war das schon mal in jedem Fall …

    Jedenfalls war wenige Wochen zuvor das World-Trade-Center von der »New York Port Authority« -der städtischen Hafenbehörde- in die Hände des Investors Larry Silverstein übergegangen, der es für 99 Jahre geleast hatte.

    Die Verträge mit der von Silverstein geführten Westfield America waren am 26. April 2001 unterzeichnet worden. Das Geschäft wurde am 23. Juli 2001 rechtskräftig und entsprechend gefeiert – genau sieben Wochen vor der totalen Zerstörung des gesamten World-Trade-Centers.

    Glücklicherweise -also zu seinem Glück- schloß Silverstein aber Versicherungsverträge -uA. mit der deutschen Allianz- in Höhe von 3,2 Milliarden Dollar für den gesamten Komplex des World Trade Centers ab …

    Und was beweist das? Richtig, gar nix. Wer aber -im Lichte der zahlreichen Ungereimtheiten in diesem Fall- nun behauptet, im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein, ist bestenfalls selbst der Spinner, für die er die anderen hält – oder handelt -ganz im Gegenteil- aus Kalkül.

    Die wesentliche Frage die sich mir dabei nun vor allem stellt, lautet inwieweit »uns« die Diskussion über einen bald 17 Jahre vergangenen Terroranschlag in Amerika hier weiterbringen soll -bzw. wohl eher- wie weit uns diese zurückwirft … und wem das nützt.

  68. Die Verschwörungstheoretiker sollen sich doch mal überlegen, warum denn niemand bis heute von den Verschwörern mit der Wahrheit rausgerückt ist. Um einen solchen Anschlag heimlich zu planen hätte es hunderte oder viel mehr tausende Mitwisser gebraucht und bis heute ist niemand an die Öffentlichkeit getreten und das ausgerechnet in einer Zeit, wo jeder Müll an die Öffentlichkeit gelangt.
    Aber wenn so viele Leute die offizielle Version anzweifeln, dann ist dies ein schönes Beispiel, wie Menschen auch die klarsten Fakten ignorieren können, wenn es der eigenen Ideologie widerspricht. Deswegen machen die Gutmenschen auch mit ihrer Politik weiter wie bisher. Auch sie können jegliche Tatsachen ausblenden, wenn diese ihrer Ideologie widersprechen.

  69. Ist diese heftige Diskussion mit, unter Umständen manipulierten, Debattanten wie Stürzenberger und Co. um Nine/Eleven vielleicht auch eine Verschwörung?
    Angezettelt von der antideutschen und darum islambegeisterten Gesinnungsherrschaft, um von den wesentlich dringlicheren Problemen, mit denen sich die aufgeweckteren Bürger seit spätestens 2015 in diesem Lande herumschlagen.
    Fragen über Fragen.

  70. #Michael bleibt bei Deinem Thema #Islam

    Sorry #Michael.
    Beim Thema 9/11 bist Du soooo was von Oberflächlich und Dogmatisch.

  71. Wer als Ossi in den ersten Jährchen nach der Wende in den Westen kam, und wie ich, gleich in einem recht großen Unternehmen arbeitete, merkte die kleine wachsende Macht des Islams.
    Wie Musels hofiert wurden, Extrawürste – im wahrsten Sinne 🙂 bekamen.
    Der Zusammenhang von 9-11 und der jetzigen Volksvernichtung … ist der so wichtig?
    Ich hätte gern eine Antwort von Flyd, Freiundwild, Chirurgenbrauchtdasland, coolejahn, focs, rifflejoe, jaybee, d-Mark….

  72. Ich verstehe Herrn Stürzenberger, dass er unbedingt will, dass es Islamisten waren.
    Trotzdem gibt es viele, viele Ungereimtheiten, die wir niemals aufklären und widerlegen können.
    Fakt und nachweisbar ist, dass die Twin Towers gigantische Verluste machten und in der Kreide standen, sowie nur mäßig ausgelastet (zur Hälfte vermietet) waren und diese zufällig ein Jahr vor dem angeblichen Anschlag für eine Milliarde Dollar gegen Anschläge versichert wurden und den Betreibern nichts Besseres passieren konnte.
    Man hätte übrigens schon bei dem Leerstand, mit nur wenigen Leuten über Jahre hinweg in Ruhe Vorbereitungen treffen können, ohne dass es jemand aufgefallen wäre!
    Und anscheinend gibt es doch Genies unter den Moslems, denn wie sonst ist es möglich, dass einer der erst seit einem halben Jahr den Flugschein hat, ein Düsenflugzeug längere Zeit Zentimeter über dem Boden zielgenau ins Pentagon lenkt?
    Wo hat er das trainiert?
    Alle erfahrenen Piloten sind sich einig, dass das unmöglich ist!

  73. Divide et impera! These und Antithese. Rechts und links. Oben und unten. Jedem das Seine. Laufen lassen…

  74. @D Mark:
    Warum muss man bei der Flutung Hinterleute vermuten? Es ist doch völlig nachvollziehbar.
    Ursprünglich wollte man möglichst viele billige Arbeitskräfte für unproduktive Industrien. Auch heute wollen die Firmen möglichst viele billige Arbeitskräfte.
    Später kam die ganze Asyl- und Sozialindustrie dazu. Auch wenn wir als Volk sehr viel für die Flutung zahlen, so gibt es extrem viele Profiteure, wie die ganzen Sozialarbeiter, Übersetzer, Beamten, aber auch sehr viele Vermieter oder Richter.
    Dann haben wir noch den klassischen Gutmenschen. Ich kenne genug solche Leute.
    Es gibt noch einige andere Gruppen, die das ganze fördern. Aber auch wenn wir es nicht glauben können und wollen, aber es gibt viele, die an einer Flutung Interesse haben und dies auch ohne Rücksicht auf die Landsleute durchsetzen.

  75. Fragt doch mal den Stürzl, ob er glaubt, dass es Hintermänner gibt, die für die aktuelle Flutung Deutschlands (und Europas) mit Mohammedaner verantwortlich sind? Oder ob er an die offizielle NSU-Version glaubt?

  76. Natürlich gibt es viele Profiteure, Gutmenschen und Millionen Mohammedaner, die hier her wollen. Das wäre aber alles unerheblich, wenn es (politisch und wirtschaftlich) nicht gewollt wäre, dass diese hier her kommen.

  77. q D Mark 24. August 2018 at 16:30
    Fragt doch mal den Stürzl, ob er glaubt, dass es Hintermänner gibt, die für die aktuelle Flutung Deutschlands (und Europas) mit Mohammedaner verantwortlich sind? Oder ob er an die offizielle NSU-Version glaubt?

    Frage besser Tschechiens aktuellen Präsidenten Zeman!

    Zeman: Muslimbrüder organisieren Flüchtlingswelle:

    http://de.euronews.com/2016/01/04/tschechiens-prasident-zeman-muslimbruder-schicken-fluchtlinge-um-europa-zu

  78. …Stürzi ist ein wenig peinlich in der Diskussion, der scheint echt jeden staatsoffiziellen Mist zu glauben, widerspricht sich oft selbst . Wahrscheinlich glaubt der auch das es tatsächlich eine „Flüchtlingskrise“ gab …. PS: In der Politik geschieht NICHTS zufällig

  79. Jetzt höre ich immer „bei der Geschwindigkeit…“

    Herr Stürzenberger, um welche Geschwindigkeiten handelte es sich? Wie schnell kann eine große Boeing in solchen geringen Höhen fliegen?

  80. Dem Argument von Herrn Stürzenberger, dass eine solche gigantische Verschwörung auf Grund der vielen Beteiligten nicht möglich wäre muss ich entschieden widersprechen.

    1. Müssen die vielen Beteiligten nicht über den gesamten Plot Bescheid wissen. Nur Wenige an der Spitze der Planung überblicken das gesamte Bild. Die weiteren Beteiligten in den unteren Hierarchiestufen müssen nur über wenige Details zur Erfüllung ihrer eigenen Rolle Bescheid wissen ohne den wahren Zweck und die tatsächlichen Hintergründe zu kennen.

    2. Selbst Diejenigen die über mehr Wissen verfügen und vielleicht ahnen, dass sie an einem gigantischen Verbrechen beteiligt waren werden den Mund halten, weil sie nicht ihr Leben und das ihrer Angehörigen riskieren möchten.

    3. Neigen Menschen dazu schreckliches Wissen und Schuld zu verdrängen. Nur keine Probleme machen, nur nicht auffallen. Hauptsache das eigene Leben kann einigermaßen ruhig und geregelt weitergeführt werden. Das funktionietr umso besser, je größer der Abstand zu den Betroffenen Personen ist. Devise nichts hören, nichts sehen, nichts sagen.

    Warum sollen nicht reguläre und völlig ahnungslose Lieferfahrer Sprengstoff ins WTC geliefert haben? Diese Lieferfahrer waren vielleicht der Meinung sie hätten Kisten und Container mit Baumaterial geliefert.
    Diejenigen die die Container und Kisten gepackt haben brauchen nicht zu wissen für welchen Zweck das Material verwendet werden sollte.
    Selbst die Vorbereitungen z.B. Verkabelung für die Sprengsätze können durch reguläre und ahnungslose Handwerker erfolgt sein. Für die Platzierung des Sprengstoffs werden dann nur noch wenige Mitwisser benötigt.

  81. Fakt ist, dass eine sich ausbreitende Wahnvorstellung in Religionsform die Welt in Angst und Schrecken hält
    Ob es nun die täglichen Verbrechen sind, die 9/11, … egal was es läuft immer auf eines hinaus:

    Eine krankhaft, menschenverachtende Wahnvorstellung in Religionsform mit steinzeitlicher Gewalt steckt immer dahinter.

    Die Frage ist doch nicht mehr wo die Quelle des Irrsinns ist, die Frage ist: Wie kann man den Wahnsinn um seine weitere Ausbreitung stoppen ?

  82. Wer wirklich glaubt, dass zwei Uwes jahrelang durch Deutschhland reisen können und Migranten töten ohne, dass es Hintermänner gibt.

    Wer wirklich glaubt, dass ein paar Mohammendaner mit Flugzeugen … ohne dass es Hintermänner gibt.

    Wer wirklich glaubt, dass nach Deutschland seit den 60er Jahren Mohammedaner kommen und seit 2015 massiv geflutet wird, ohne dass es Hintermänner gibt.

    Wer wirklich glaubt, dass der Klimawandel Menschen gemacht ist, ohne dass es Interessensgruppen dahinter gibt.

    Die Uwes, die Mohammedaner, die Gutmenschen, die Antifanten sind nur Werkzeuge, nichts weiter als dumme Trottel!

  83. Grau ist alle Theorie. Mich wundert, dass bei den millionen Zweiflern, noch niemand vorgeschlagen hat, dieses Terrorakt nachzustellen. 5 Stockwerke als WTC Nachbau würden doch reichen. Dann wüssten wir, ob eine Aluhülle durch massive Stahlträger hindurch dringt. Dies wird ja bezweifelt. Das würde einige Millionen kosten. Crowdfunding auf der ganzen Welt würde es möglich machen.

  84. Ein kleiner Hinweis gerade auch an die nichtkommentierenden ’stillen (Mit-)Leser‘: Wer sich im Zusammenhang mit der Theorie einer Sprengung der WTC-Türme 1 und 2 für die Wirkungsweise von Nanothermit interessiert, kann sich hier …

    https://nanothermit.wordpress.com/tag/nanothermit/

    … einen zweiteiligen Vortrag des dänischen Physikers Niels Harrit zum Thema ansehen. Prof. Harrit hat – soweit ich informiert bin – Nanothermit im Staub der zusammengebrochenen Türme 1 und 2 nachgewiesen. Die Vorträge sind allerdings etwas länger und definitiv nichts für ‚mal eben zwischendurch mitnehmen‘ – man sollte sie sich also in Ruhe ansehen … vielleicht am kommenden Wochenende?

  85. @ D Mark 24. August 2018 at 16:39
    Wer wirklich glaubt, dass zwei Uwes jahrelang durch Deutschhland reisen können und Migranten töten ohne, dass es Hintermänner gibt.

    Wer wirklich glaubt, dass ein paar Mohammendaner mit Flugzeugen … ohne dass es Hintermänner gibt.

    Wie oft muss man es noch schreiben.

    9/11-Opfer erringen Sieg: Schadenersatz-Klage gegen Saudi-Arabien:

    Die Kläger werfen dem Golfstaat unter anderem vor, den Aufstieg Al-Kaidas zu einer Terrororganisation unterstützt zu haben. Die Gruppe habe die Anschläge nur verüben können, weil sie „finanzielle und operative Unterstützung“ von Organisationen erhalten habe, die direkt vom saudischen Staat kontrolliert worden seien.

    https://www.merkur.de/politik/11-september-2001-terror-klage-saudi-arabien-zr-9737814.html

  86. @ D Mark 24. August 2018 at 16:39
    Wer wirklich glaubt, dass zwei Uwes jahrelang durch Deutschhland reisen können und Migranten töten ohne, dass es Hintermänner gibt.

    Niemand mit gesundem Menschenverstand glaubt da dran! Wer sagt denn das? Das ist doch Äpfel mit Birnen zu vergleichen mit ganz anderen Hintergründen.

  87. plakatierer1 24. August 2018 at 16:37

    Sie haben absolut recht!
    Und seltsamerweise hat ausgerechnet der Sohn des damaligen Präsidenten George W. Bush über Monate hinweg mit seiner Firma Verkabelungsarbeiten in den Twin Towers durchgeführt und zwar genau in den Etagen, die nicht vermietet waren.
    Angeblich notwendige Netzwerkkabel, Ha, Ha, Ha!
    Und ich traue den Amis sehr wohl so viel kriminelle Energie zu, dass sie für Geld selbst die eigenen Landsleute regelrecht pulverisieren.

  88. Am besten versteckt man eine unbequeme Wahrheit direkt vor den Augen der Menschen, denn je gigantischer die Verschwörung, je gewaltiger das Verbrechen desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Menschen glauben dass die eigene Regierung nichts damit zu tun haben kann.

    Um diesen Glauben zu bestätigen und den Wind Segeln können zusätzliche, sich wiedersprechende „Verschwörungstheorien“ und Nachrichten in die Welt gesetzt werden.

  89. Stürzenberger redet sich mehr und mehr um Kopf und Kragen mit seinem Glauben an die (m.E. völlig unmögliche!) „offizielle“ Version der Vorgänge um 9-11!
    Er tut sich hier keinen Gefallen damit! Auch ich bin ziemlich irritiert, wie jemand, den ich für seine jahrelange Arbeit schätzte, hier dermaßen plump die „offizielle“ Version der Verbrucher um Bush / Cheney / Rumsfeld nachplappert!!
    Stürzenberger versteht wohl nix und nochmal nix von Physik! Janich gibt ihm andauernd Hinweise nach Hinweis…aber er will einfach nichts annehmen!

  90. @ Smile 24. August 2018 at 16:56

    Hab zwar noch nie hier von Dir gelesen, aber ich finde Janich eiert schwammig herum!

  91. Bin erst seit ca. 8 Jahren hier, Freya, nix für ungut….
    Der einzige der sehr naiv rumeiert ist Stürzenberger!
    Als jemand, der sich lediglich hobbymässig mit dem Thema befasst, weiss selbst ich wesentlich mehr als Stürzi zu all den Hintergründen und kann sein realitätsfernes skeptisches Gerede kaum ertragen!

  92. Smile 24. August 2018 at 16:56

    Stürzenberger redet sich mehr und mehr um Kopf und Kragen mit seinem Glauben an die (m.E. völlig unmögliche!) „offizielle“ Version der Vorgänge um 9-11!
    Er tut sich hier keinen Gefallen damit! Auch ich bin ziemlich irritiert, wie jemand, den ich für seine jahrelange Arbeit schätzte, hier dermaßen plump die „offizielle“ Version der Verbrucher um Bush / Cheney / Rumsfeld nachplappert!!
    Stürzenberger versteht wohl nix und nochmal nix von Physik! Janich gibt ihm andauernd Hinweise nach Hinweis…aber er will einfach nichts annehmen!

    xxxxxx

    Ich kenne Sie auch nicht. Aber was Sie schreiben, klingt richtig.
    Herr Janich bemüht sich ruhig zu bleiben, alle Achtung.

  93. Bin raus aus dem Hangout! Ergibt keinen Sinn, Stürzi versteht zu wenig und hat zu wenig Background.

  94. CDU und Linke. Dann sind Merkel und Gysi wieder vereint im Club der Ex-IMs. Zusammen sind sie „IM Islam“

  95. Der Janich labert echt einen Blödsinn.

    Al Kaida hatte sich nach 9/11 zu der Tat bekannt, so wie es der IS heute tut.

    IS ist nur eine Fortsetzung von al Kaida.

    Anschläge 9/11
    Als Bin Laden sich zum Terror bekannte
    Wenige Monate nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 bekannte sich al-Quaida zu der Tat. Auf einem Video zeigt sich al-Quida-Chef Osama Bin Laden im Kreise seiner Getreuen.

    http://www.spiegel.de/video/anschlaege-9-11-als-bin-laden-sich-zum-terror-bekannte-video-1124974.html

  96. Ich glaube auch nicht an einen Sprengung, Die Videos wie beide Flugzeuge in die Tower hineinkrachten ist
    keine Fiktion. Und so blöd kann keine Geheimorgisiation sein, 3000 Menschen zu töten, und Alles wie nach
    Geplant anderen in die Schuhe zu schieben.

  97. Der Islam ist hochgefährlich und es ist sehr gut, dass es Aktivisten wie Herrn Stürzenberger gibt, welche gegen diesen Wahnsinn ankämpfen.
    Ich finde es aber nicht in Ordnung, wenn über Kritiker abfällig gesprochen wird. Niemand hat die Wahrheit gepachtet. Wir Patrioten sollten trotz gegenteiliger Meinungen zusammen halten. Deutschland braucht uns.

  98. vogelfreigeist 24. August 2018 at 15:58
    vogelfreigeist 24. August 2018 at 16:23
    vogelfreigeist 24. August 2018 at 16:26
    vogelfreigeist 24. August 2018 at 16:29
    ———————————————

    Du bist einer der Wenigen, die wenigsten Mitdenken. Wenn ich das Gelaber einiger User lese, dies und das könne nicht sein, weil dann xxx, yyy zzz.
    Einfalt.
    Und die, die immer Chemtrails, die ja jeder sehen kann, mit Reptilodenverschwörung in einen in einem Atemzug nennen, scheinen mir auch nicht an der Wahrheit interessiert zu sein. Die Beweise, das nie ein Mensch auf dem Mond war, sind erdrückend; warum muss man diese Leute -gleich den Medien- ständig lächerlich machen? Man muss auch mit Stürzenberger nicht einer Meinung sein.

  99. @Smile 24. August 2018 at 17:04
    Bin erst seit ca. 8 Jahren hier, Freya, nix für ungut….
    Der einzige der sehr naiv rumeiert ist Stürzenberger!
    Als jemand, der sich lediglich hobbymässig mit dem Thema befasst, weiss selbst ich wesentlich mehr als Stürzi zu all den Hintergründen und kann sein realitätsfernes skeptisches Gerede kaum ertragen!

    Aufgefallen in den 8 Jahren bist Du mir leider noch nie.

    Dass Stürzenberger sich mit diesem Thema nur hobbymässig beschäftigt hat, ist nicht wahr.. Er hat sich doch schon zu früheren PI Zeiten immer mal wieder zu diesem Thema geäußert. Müsstest Du eigentlich wissen, als langjähriger PI’ler.

    Dafür gibt es auf PI eine eigene Kategorie:

    http://www.pi-news.net/category/911/

  100. @plakatierer1:
    Die Flugzeuge und ihre Passagiere haben sich demnach in Luft aufgelöst?
    Die unfreiwilligen Zuschauer hatten wohl Einbildungen, als die Flugzeuge kamen?
    Und diese Riesenmenge Sprengstoff bringt man einfach so hoch in die verschiedenen Gebäude des WTC?
    Dazu muss man diesen erstmals beschaffen.

    Es gäbe sofort genug Leute, welche Interesse an der Wahrheit hätten und diese erzählen würden. Warum sollen alle diese Leute lügen oder den Mund halten? Es gibt gar kein Interesse daran!

  101. Stürzenberger zu Janich: Du musst dich in die islamische Ideologie versetzen.

    Janich: Nein, muss ich nicht.

  102. von linksgrünen Politikern gehasster Bio-Deutscher 24. August 2018 at 16:25

    Ich verstehe Herrn Stürzenberger, dass er unbedingt will, dass es Islamisten waren.
    (…)
    Und anscheinend gibt es doch Genies unter den Moslems, denn wie sonst ist es möglich, dass einer der erst seit einem halben Jahr den Flugschein hat, ein Düsenflugzeug längere Zeit Zentimeter über dem Boden zielgenau ins Pentagon lenkt?
    Wo hat er das trainiert?
    Alle erfahrenen Piloten sind sich einig, dass das unmöglich ist!

    * * * * *

    Warum macht der Kunstflug-Experte überhaupt so einen
    „Pirouetten-Präzisions-Anflug“ auf das Pentagon?
    Er hätte doch aus größerer Höhe einen Sturzflug auf das
    Riesenareal des Pentagon einleiten – damit lange genug zielen können
    und so mit Sicherheit „was“ getroffen!

    Fragen über Fragen . . .

    Der Mensch sieht nur was er sehen soll/darf.

  103. Stürzenberger sieht Wikipedia als die absolute Wahrheit…. einfach nur noch traurig!

  104. Der Unterschied ist, dass St. Michael halt die Mühe des Lesens macht. Das merkt man deutlich. Er ist in der Diskussion derjenige, der Untersuchungsergebnisse gelesen hat. Er scheint auch derjenige zu sein, der den Koran und zumindest Teile der Hadithen gelesen hat. Damit ist er in der Lage sich in die islamische Kultur hineinzudenken. Er hat den Islam, das Denken im Islam und das Verhalten verstanden. Wenn er etwas sagt, kann er die Quelle zitieren. Das fehlt mir bei Oliver, er konstruiert permanent. Das ist unseriös. Das ist unsauber. Die islamische Welt wollte diesen Terror gegen die Ungläubigen, hat 9/11 gerade in der Zeit nach den Anschlägen überhaupt nicht geleugnet. Im Gegenteil, die islamische Welt hat diese Anschläge gefeiert. Im Nachhinein fingen sie an, sich hernach wieder als Opfer einer Verschwörungstheorie zu gebärden. Seit der Gründung des Islams seit 1400 Jahren ist das die Taktik des Islam. Du meine Güte, hier mitzuhelfen den Islam mit solchen unhaltbaren Verschwörungstheorien zu entlasten und deren verlogene Ideologie zu stützen – das ist der westliche Wahnsinn. Oliver & Fans: Die Mohammedaner freuen sich während das Europa unserer Kinder in einer Geschwindigkeit islamisiert wird. Irre…

  105. Wer die offizielle 9/11-Theorie anzweifelt, wird
    als übler und dummer Verschwörungstheoretiker beschimpft.
    Geht’s eigentlich noch?

  106. @D Mark 24. August 2018 at 17:28
    Stürzenberger der „Ritter von der traurigen Gestalt“

    Das trifft ja eher auf Janich zu. Stürzenberger ist groß und sieht blendend aus mit einem offenen , freundlichen Gesicht, und nicht so verknautscht wie dieser Janich mit seiner Nuschelstimme und den wulstigen feuchten Lippen.

  107. Freya- 24. August 2018 at 17:20

    Stürzenberger zu Janich: Du musst dich in die islamische Ideologie versetzen.

    Janich: Nein, muss ich nicht.
    —————————–

    Wieso muss er sich in die mohammedanische ideologie versetzen, um 9/11 erklären zu können?

  108. @ ChirurgenbrauchdasLand 24. August 2018 at 17:24
    Stürzenberger sieht Wikipedia als die absolute Wahrheit…. einfach nur noch traurig!

    Auf Wikipedia gibt es glaubwürdige Quellennachweise, auch im ausländischen Wikipedia.

    Selbst wenn das DEUTSCHE Wikipedia tendenziös links ist.

  109. …etwa zwei bis drei Jahre nach den Anschlägen wurden die Verschwörungstheorien von bekannten Mohammedaner immer lauter geführt. Dieser tiefsitzende, sozialistische Antiamerikanismus in unserem Land ist wirklich erstaunlich.

  110. September_ist_Wahltag 24. August 2018 at 17:22

    Da wollte man halt doch nicht einen allzu großen Schaden anrichten, schließlich war das Pentagon nicht zusammen mit den Twin Towers gegen Terror versichert.

  111. @ D Mark 24. August 2018 at 17:33
    Freya- 24. August 2018 at 17:20

    Stürzenberger zu Janich: Du musst dich in die islamische Ideologie versetzen.

    Janich: Nein, muss ich nicht.
    —————————–

    Wieso muss er sich in die mohammedanische ideologie versetzen, um 9/11 erklären zu können?


    Du bist doch so lange schon bei PI. Und da stellst Du wirklich diese Frage?

  112. D Mark 24. August 2018 at 16:30

    VT ist nicht gleich VT. Das ist die einfache Antwort.

    Ja, vor 13.500 Jahren – als angeblich nur Jaeger und Sammler unterwegs waren – haben Menschen Gebaeude errichtet, die Hochtief heute nicht in dieser Qualitaet hinbekommen. Isso. Auch wenn die vermeintliche „Wissenschaft“ das als VT oder schlimmeres bezeichnet.

    Vor 50.000 Jahren haben Menschen Hochseefischfang betrieben. Nein, nicht im Senegal.

    Vor 200.000 Jahren haben Menschen Hoehlensysteme errichtet, in die sie sich bei Gefahr zurueckziehen konnten.

    Die Welt ist anders, als euch in ARD oder ZDF erzaehlt wird.

  113. Es ist diese Zerrissenheit der Deutschen, die Ideologiegläubigkeit, die es seinen Feinden immer und immer wieder so leicht macht.
    Napoleon hatte es sauber ausformuliert.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“
    Ich sehe Amerika als befreundete Nation. Als die älteste und stabilste Demokratie der Welt. Dieses Eindreschen auf dieses Volk, welches uns alleine im letzten Jahrhundert drei Mal aus dem Dreck gezogen hat ist ähnlich merkwürdig wie der Hass auf die eigene Kultur, den man nur als pathologisch bezeichnen kann.

  114. @ Jaybee 24. August 2018 at 15:13

    Es tut mir leid, Herrn Stürzenberger in der Vergangenheit wiederholt finanziell unterstützt zu haben. Für mich hat er sich mittlerweile in das Lager der Globalisten verabschiedet. Meine Unterstützung geht zukünftig in Richtung Volkslehrer.
    —————–

    Ich hab ihn auch längst durchschaut. Ist bei mir unten durch. Es gäbe keine Verschwörungen, sagte der Verschwörer. Naja was sonst sollten diese Leute sagen?

  115. Mit Verschwöhrungstheoretikern Diskutieren ist wie
    – leeres Stroh dreschen
    – Kohlen putzen
    – …
    sie saugen die die Resourcen der Patrioten auf

  116. @ Freya- 24. August 2018 at 17:32

    [@D Mark 24. August 2018 at 17:28
    Stürzenberger der „Ritter von der traurigen Gestalt“]

    Das trifft ja eher auf Janich zu. Stürzenberger ist groß und sieht blendend aus mit einem offenen , freundlichen Gesicht, und nicht so verknautscht
    ———————————

    „mit einem offenen, freundlichen Gesicht, und nicht so verknautscht“??
    Sah heute fast wie ein Clown aus im verkrampften Rechthabenwollen-

  117. PI sollte doch eigentlich „politically incorrect“ sein, anstatt die offizielle Darstellung nachzuplappern.

    Lest euch mal die Methoden der Desinformation durch und vergleicht das mit der Argumentation von Stürzenberger, da gibt es einige Treffer:
    https://ingoratedforeveryone.wordpress.com/2010/12/24/81/
    Die angeblich unmögliche große Verschwörung ist übrigens unter Punkt 13 aufgeführt.
    Die Diffamierung der Gegner als US- und Israelhasser unter Punkt 4.
    Strohmanargumentation (Sprengung etc) unter Punkt 3.

    Was ist überhaupt die Intention für das Engagement Stürzenbergers beim Thema 911? Bisher ist er da nicht als Experte in Erscheinung getreten.

    Anfangs hieß es noch, die USA seien völlig überrascht worden und hätten so gar keine Ahnung gehabt.
    Beim Untersuchungsausschuss kam aber heraus, dass es am 6.August 2001 ein Sicherheitsbriefing für den US-Präsidenten gab, welches folgende Überschrift hatte: „bin Laden determined to strike in US“.
    Die wussten also mindestens 5 Wochen vorher, dass Osama bin Laden Terroranschläge in den USA ausführen wird.

    Das im „Project for a new american century (PNAC) als Katalysator herbeigesehnte katastrophale Ereignis im Stile eines „a new Pearl Harbour“, welches dann auch prompt im ersten Jahr des neuen Jahrhunderts wie erwünscht eintrat, muss Stürzenberger als bloßen Zufall erklären.
    Die Attentate des 11.September 2001 sollten als Zündung zur Etablierung der „New World Order“ dienen, so wie es im PNAC geschrieben steht.

    Die Anthrax-Anschläge müssen verschwiegen werden, weil dort die Nichtbeteiligung der angeblichen Terroristen nachgewiesen wurde, es damals aber als Fakt hingestellt wurde, dass al Kaida verantwortlich ist.

    Die Geheimdienstverbindungen der Familie Jarrah (Bruder, Cousin und Onkel des Piloten Ziad Jarrah) sind auch nur Zufall?

    Der schon damals bekannte Berufsterrorist Khalid al-Midhar bekam einfach so ein Visum für die USA, obwohl er beim Anschlag auf das US Kriegsschiff Cole beteiligt war und obwohl er beim Treffen mit Binalshib in Kuala Lumpur vom Geheimdienst abgehört worden war und obwohl sein Schwiegervater Ahmad Mohammad Ali al-Hada in Sanaa ein Haus für die al-Kaida betreibt, welches seit 1998 von der NSA abgehört wurde? Die wussten genau, mit wem sie es zu tun hatten, aber die durften trotzdem einreisen, obwohl deren VISA-Anträge auffällig falsch und unvollständig ausgefüllt waren und obwohl dessen Pass kein Ablaufdatum hatte. So einen Sonderspezialausweis bekommt auch nicht jeder.

    Warum durfte Khalid al Midhar ein Flugzeug besteigen, obwohl er seit Januar 2000 auf einer Watchlist hätte stehen sollen und als bewaffnet und gefährlich galt? Den Eintrag in die Watchlist hatte die schützende Hand verhindert.

    Warum unternahm das FBI nichts, obwohl es wusste, dass al Kaida-Mitglieder Flugschulen in den USA besuchten?

    Das von Geheimdiensten gefilmte Material aus der Tarnak Farm, auf denen Jarrah und Atta zusammen mit Osama bin Laden zu sehen sind muss ebenfalls ignoriert werden, denn wieso sollten solche Typen ein US-Visum erhalten?

    Mohammed Atta wurde mal bei einer Verkehrskontrolle von der Polizei in Florida angehalten, er konnte aber keinen gültigen Führerschein vorweisen. Er bekam eine Frist bis zum 2.Mai 2001, einen gültigen Führerschein vorzulegen. Die Frist verstrich, ein Haftbefehl wurde in den Polizeicomputer eingetragen, aber bei einer zweiten Kontrolle durfte Atta seiner Wege ziehen, weil der Haftbefehl nicht mehr angezeigt wurde. Da hatte eine schützende Hand den Haftbefehl aus dem Polizeicomputer gelöscht.

    Das Telefongespräch aus San Diego von Nawaf al-Hazmi zu Osamas Telefonzentrale im Jemen wurde von der NSA nicht ausgewertet, weil die NSA mit einem seltsamen tagelangen Serverausfall zu tun hatte, der durch einen Stromausfall ausgelöst worden war. Schützende Hand?

    Warum wollten die USA Osama bin Laden nicht vom Sudan ausgeliefert bekommen?
    Das muss man sich mal vorstellen. Der Sudan wusste damals wo sich Osama bin Laden aufhielt, sie boten den USA an, ihn an sie auszuliefern und die USA sagen nein danke?
    Weil ihr Agent in freier Wildbahn viel nützlicher für sie war!

  118. schmibrn 24. August 2018 at 17:43

    …etwa zwei bis drei Jahre nach den Anschlägen wurden die Verschwörungstheorien von bekannten Mohammedaner immer lauter geführt. Dieser tiefsitzende, sozialistische Antiamerikanismus in unserem Land ist wirklich erstaunlich. “

    Hier werden nicht die Amerikaner als Volk kritisiert. Sie leiden ja selbst unter der anglo-amerikanische Finanzmafia.

  119. Mit seinem Schlusswort hat Michael Stürzenberger 9/11 als des den Wendepunkt in seinem Leben bezeichnet, der ihm die Augen geöffnet hat, für die Gefahr die durch den Islam ausgeht. Er hat sich ausführlich damit beschäftigt. Keiner der Verschwörungstheoretiker wird ihm hier das Wasser reichen können.

  120. Freya- 24. August 2018 at 17:39

    Auf Wikipedia gibt es glaubwürdige Quellennachweise, auch im ausländischen Wikipedia.

    Selbst wenn das DEUTSCHE Wikipedia tendenziös links ist. “

    Wikipedia ist nicht vertrauenswürdig. Man lese sich nur mal durch, war dort über den Ausbruch des Syrienkrieges geschrieben wurde. Der böse Assad ist schuld.

  121. schmibrn 24. August 2018 at 17:51

    Ich sehe Amerika als befreundete Nation. Als die älteste und stabilste Demokratie der Welt. Dieses Eindreschen auf dieses Volk, welches uns alleine im letzten Jahrhundert drei Mal aus dem Dreck gezogen hat ist ähnlich merkwürdig wie der Hass auf die eigene Kultur, den man nur als pathologisch bezeichnen kann. “

    Es wird nicht auf das amerikanische Volk eingedroschen, sondern auf die US-Finanzmafia. Wenn diese Hochfinanz den Deutschen geholfen hat, dann nicht aus Mitleid, sondern aus Eigeninteresse.

  122. nun, 9/11 WAR ein inside Job. Die Amis haben in der Tat 3000 ihrer eignen Leute auf dem Gewissen. Und dazu braucht man sich nicht die Türme anzuschauen. 65% der Amis wissen bis heute nicht von WTC7. WTC7 ear 49 Stockwerke hoch, wurde von keinem Flugzeug getroffen und ist unter Explosionsgeräuschen in „freefall“ Geschwindigkeit in seinen eigenen Grundriss getürzt. Laut NIST „due to office fires“ 49 Stockwerke Stahlbeton fallen in sich zusammen wie gesprengt wegen einem Feuer? Lächerlich. Dazu gibt es eine wiisenschaftliche Analyse der Uni Alaska, die bewiesen hat, dass es UNMÖGLICH war, dass WTC7 wegen Feuer so in sich zusammengestürzt ist. Vergestt die beiden Towers, schaut euch WTC7 an und dann schaut euch Videos von kontrollierten Sprenungen an. Und dass reden wir hier nicht mehr von Verschwörungstheorien. 9/11 hat uns 80% der Freiheit gekostet und uns in die fast totale Überwachung gestürtzt.

  123. Stürzl ist ein Fanatiker kein Wunder, dass er die Leute nicht erreicht. Mit seiner Partei gescheitert, zu seinen sinnlosen Käfigversantaltungen werden 50 Leute angekarrt, sonst kommt da niemand. Entweder strunzdumm oder VS oder beides.

  124. Ich schliesse mich Vor-Kommentatoren an:
    „Ich bewundere Herrn Stürzenberger, wie er sich hier einsetzt, für eine Sache, die eigentlich allen klar sein sollte. Diese Verschwörungstheoretiker haben doch nur ein Problem mit der Wahrheit.“
    sowie: „Islamisierung und Umvolkung sind laut Mainstream auch nur krude Verschwörungstheorien.
    … Also immer schön den Ball flach halten.“

    Was ich glaube: Wir stehen in einem Kampffeld zwischen dem Gott Israels (dem der Bibel) und dem Bösen, welches viele Gesichter/Agenten hat, als da wäre Antichristliches Denken/Religion, welche den Sohn Gottes leugnet (Religion des „Friedens“), Kommunismus, Nationalsozialismus, Freimaurertum, Globalisierung, Machtstrukturen à la Bilderberger etc.
    Auf jeden Fall wird leider ein Antichrist an die Macht kommen, der mit seinem bargeldlosen Geldsystem alles Kaufen und Verkaufen kontrolliert wird (gemäss Offb. 13). Da wird 100%ig die Bibel recht behalten. Hoffentlich erlebe ich das nicht mehr!

  125. Architekten und Bauingenieure können sehr wohl wissen, ob die drei Gebäude wie behauptet einstürzen konnten oder nicht. Sie können auch zu einem Ergebnis kommen, OHNE zu wissen, WER dahinter steckte und WIE es gemacht wurde. Wenn man nicht beweisen kann, wer dahinter steckt, welche Personen an der Ausführung beteiligt waren oder wie man das alles vertuschen konnte, ändert das trotzdem nullkommanull an den wissenschaftlichen Feststellungen.

    Das wird gerne genommen, um vermeintlich zu beweisen, dass die offizielle Geschichte stimmt. „hahaaa du kannst nicht sagen, wer das gemacht haben soll oder wie ? Hahaaa also stimmt die offizielle Story“. Ein üblicher Trick, um sich nicht den Fakten zu stellen. 3000 Architekten können sich zusammenschließen und die Sache untersuchen. Egal, beweise erst, wer es gemacht hat….
    Ich bin kein studierter Bauingenieur oder ähnlich, daher muss ich den Fachleuten natürlich auch nur glauben. Wenn mir jemand kommt mit Dingen wie zB „warum sollten die das selber machen oder warum hat keiner geplaudert?“ aber nichts zu den Ergebnissen der Ingenieure sagt, außer dass diese dämlich seien, werde ich allerdings hellhörig…

  126. Ich brauche keine „Theorien“. Mit genügen die Tatsachen. Vor allem bin Laden wurde zuerst von der CIA „gesponsert“ und dann, wie praktisch, umgebracht. Ausgeführt haben diese Anschläge natürlich Islam-Anbeter. Aber die Hintermänner kennt bis heute niemand. Stürzenberger war mir immer schon suspekt. Ich mag keinen Fanatismus und so wie er sich jetzt gibt, ist er ein Spaltpilz. Mit schönen Reden ist es schon lange vorbei, was demnächst kommt wird auf einer anderen Ebene im wahrsten Sinne des Wortes „ausgefochten“ werden. Noch ist die Situation nicht da, aber sie kommt. Da können wir salbungsvolle Redner nicht gebrauchen, da sind andere Fähigkeiten gefragt.

  127. alexandros 24. August 2018 at 18:19

    Mit seinem Schlusswort hat Michael Stürzenberger 9/11 als des den Wendepunkt in seinem Leben bezeichnet, der ihm die Augen geöffnet hat, für die Gefahr die durch den Islam ausgeht. Er hat sich ausführlich damit beschäftigt. Keiner der Verschwörungstheoretiker wird ihm hier das Wasser reichen können.

    xxxxxxxxx

    So ?
    Er ist völlig inkompetent „zu Fragen bezüglich 9/11“. Da kann ich ihm wirklich nicht das Wasser reichen.

  128. Schon erstaunlich, wie ein paar islamische Ziegenhirten moderne Jumbo-Jets zielgenau in ein relativ kleines Ziel steuern können. Dass an der offiziellen 9/11 Version viele Zweifel bestehen, hat nichts mit Verschwörungstheoretiker zu tun, sondern dass viele Menschen denken bzw. wittern, dass an der Geschichte irgendwas nicht stimmt. Natürlich gibt es auch Spinner um diesen 9/11-Wahnsinn, aber deswegen müssen nicht alle Menschen das glauben, was in den Medien und Wiki verbreitet wird.

    Diese 9/11-Geschichte stinkt zum Himmel, und die Wahrheit wird niemals herauskommen, ist meine Meinung zu diesem Thema. Herr Stürzenberger hat kein Recht, Menschen, die nicht an die offizielle Version glauben, als Spinner oder geistige Verbrecher zu titulieren, nur um seinen Glauben als die absolute Wahrheit erscheinen zu lassen.

  129. D Mark 24. August 2018 at 18:28

    Stürzl glaubt die offizielle NSU-Story, dem ist nicht mehr zu helfen.

    xxxxxxx

    Im Ernst?

  130. Dass Verschwörungstheoretiker einfach nur USA-Hasser sind, erkennt man daran, dass sie glauben, die Mondlandungen seien Fake, aber niemand bezweifelt, dass die Sowjetunion den ersten Menschen ins All geschossen hat.

    Dabei hat die Nasa alles offengelegt und die Missionen live übertragen, während die SU erst nach dem Raketenstart an die Öffentlichkeit gegangen ist – ohne Livebilder.

    Dies muss man sich stets vor Augen halten, wenn man es mit 9/11 inside job theoretikern zu tun hat.

  131. Boah………… schon wieder der Oberlehrer Szürzenberger, der mir die Welt erklären will.

    Dabei fand ich ihn bis vor kurzem noch ganz gut.

  132. mike670 24. August 2018 at 18:22

    Und nicht vergessen, in WTC 7 lagerten hochbrisante Wertpapiere, alles Wichtige über die Twin Towers und unendlich viele Akten mehr!
    Mit der gezielten Sprengung wurde alles Nachweisbare unwiederbringlich vernichtet!
    Es gibt übrigens ein Video einer Journalistin, die vom Einsturz dieses Gebäudes „LIVE!!!“ berichtet während es noch hinter ihr in voller Pracht steht und erst während ihres Berichtes einstürzt.

  133. @Freua-, 18:30

    Dieser Janich lebt ja nicht in Deutschland, sondern auf den Philippinnen, dort ist der IS sehr aktiv.

    Wenn der dort was gegen den Islam sagt, werden sie ihn lynchen, das ist klar:

    Quatsch. Er lebt dort sicherer als in Mordrhein-Vandalen
    Du scheinst überhaupt keine Ahnung zu haben, wenn Du so undifferenzierte Aussagen machst.

    Du kannst dafür nicht einen einzigen Beweis bringen.

    In den Philippinen gibt es nur eine relativ kleine Minderheit von Moslems und die sind regional begrenzt.

    Der IS ist mit einer Abu Sayaf-Gruppe in Philippinen vertreten, aber das sind nur Söldner und die Regierungstruppen bekämpfen sie und halten sie bislang gut in Schach. Ab und zu werden die entsprechenden Gegenden gesäubert und das war’s dann. Zeckenalarm Ende.

  134. Interessant, welche Firmen im WTC ihren Sitz hatten:

    11.09.2001
    World Trade Center
    Welche Firmen im Zentrum der Macht residierten
    Das WTC gibt es nicht mehr. Es war der Sitz zahlreicher Finanzinstitute und Versicherer.

    New York – Das World Trade Center gibt es nicht mehr. In den Zwillingstürmen von New Yorks Wahrzeichen hatten zahlreiche Firmen der Finanzwelt – Banken, Versicherer und andere Finanzdienstleister – ihren Sitz.

    Die Terroranschläge am Dienstag auf das WTC haben das finanzpolitische Herz der USA getroffen. In den jeweils 110 Stockwerken der beiden Türme hatten Unternehmen wie die Bank of America, Morgan Stanley Dean Witter und die Deutsche Bank ihren Sitz.

    Morgan Stanley hatte etwa ein Zehntel der beiden Türme geleast. Der Finanzdienstleister Cantor Fitzgerald hatte seine Zentrale in der Spitze einer der beiden Türme. In den WTC-Gebäudeteilen, die an die Türme anschließen, hatten auch American Express und Merrill Lynch ihre Büros.

    „Unser Office ist im WTC. Wie befürchten das Schlimmste, weil wir keine Kontakt mehr zu unseren Leuten aufnehmen konnten“, sagt Allison Miller, ein Sprecher der Firma Julien Studley Inc., einem Immobilienmakler, der im 88 Stock des Gebäudes residierte.

    „Ich war in Tower Zwei im 73 Stock, als das erste Flugzeug in den Tower Eins flog“, sagte John Hoekman, ein Senior Vice President von Morgan Stanley. „Die meisten von uns sind aus dem Gebäude gekommen, bevor das zweite Flugzeug explodierte. Viele von uns haben gesehen, wie aus dem gegenüberliegenden Gebäude Menschen gesprungen sind. Diese Tragödige ist mit Worten nicht zu beschreiben.“

    Vor allem Finazinstitute residierten im WTC. Unter anderem die Bank of Yokohama, die Fuji-Bank, der AIG Aviation Trust, der Oppenheimer Fund und die Allstate Insurance.

    An einem normalen Tag arbeiten insgesamt etwa 50.000 Menschen in den gigantischen Bürogebäuden, die eine Bürofläche von etwa drei Millionen Quadratmetern einnahmen. Rund 90.000 Besucher pro Tag sahen sich New York von hier aus an.

    Zahlreiche Handelszentren hatten ebenfalls in dem Gebäude ihren Sitz, das 1973 errichtet wurde. Die beiden Türme hatten eine Höhe von 417 und 415 Meter.

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/a-156628.html

  135. Im Mittelpunkt ihrer Analyse stand die Messung der Abwärtsbewegung des oberen Teils des WTC 1 (des Nordturms). 2 Arbeiten haben insbesondere ergeben, dass in den vier Sekunden vor dem Verschwinden des oberen Teils die Beschleunigungsrate konstant blieb, bei etwa 64 Prozent des freien Falles,6 und es gab nie eine beobachtbare Verzögerung.7 Basierend auf Newtons drittem Bewegungsgesetz, das besagt, dass es für jede Aktion eine gleiche und entgegengesetzte Reaktion gibt, wissen wir, dass es eine Verzögerung des oberen Teils des WTC 1 gegeben hätte, wenn es die intakte Struktur unterhalb des oberen Teils getroffen und zerstört hätte.
    https://www.ae911truth.org/evidence/near-free-fall-acceleration

  136. Hier die Börsen-Geschichte zu 9/11:

    Erhärteter Verdacht auf Insiderhandel vor 9/11
    Urs P. Gasche / 21. Nov 2016 – Unbekannte hatten auf Kursstürze von betroffenen Airlines, Banken und Versicherungen spekuliert. Doch Namen sind unter Verschluss.

    Der Verdacht ist brisant, beruht auf wissenschaftlicher Analyse und ist weit entfernt von irgendeiner Verschwörungstheorie: In den Tagen vor dem 11. September 2001, als Terroristen mit Flugzeugen die Türme des World Trade Centers in New York zum Einstürzen brachten, haben Unbekannte massenweise auf stark sinkende Börsenkurse der betroffenen Fluggesellschaften, Banken sowie der beiden am meisten betroffenen Rückversicherungs-Konzerne gesetzt und damit mehrere Dutzend Millionen Dollar verdient.

    Mit einer aufwändigen Analyse der damaligen Börsenbewegungen haben drei Autoren in der Schweiz die Existenz von dubiosen Geschäften in den Tagen vor 9/11 wissenschaftlich und statistisch nachgewiesen. Möglicherweise waren Insider am Werk. Laut Marc Chesney, Finanzprofessor an der Universität Zürich, müsste eine neue Untersuchung die Namen der Spekulierenden und deren Netzwerke offenlegen und den dringenden Verdacht eines verwerflichen Delikts bestätigen oder entkräften.

    Den Verdacht auf Insidergeschäfte von Personen, die über den Anschlag eingeweiht waren und ihr Vorwissen an den Börsen ausnützten, hatten Börsenbeobachter schon bald nach 9/11 geäussert. Dieser Verdacht wurde im Jahr 2004 vom 500 Seiten umfassenden offiziellen Untersuchungsbericht des US-Kongresses in wenigen Sätzen dementiert, ohne jedoch die Börsenbewegungen mit den Namen der Akteure offenzulegen.

    Das Ausnützen von Insider-Wissen

    Wer dank Insider-Wissen von einem Kurssturz innnerhalb von Tagen oder wenigen Wochen profitieren und riesige Gewinne erzielen möchte, tätigt in der Regel nicht nur Leerverkäufe von Aktien betroffener Unternehmen auf einen Termin nach dem erwarteten Ereignis. Er kann sogenannte Verkaufsoptionen, englisch Put-Options, kaufen. Es sind Wetten darauf, dass der Wert der Aktie stark sinkt. Mit einem viel geringeren Geldeinsatz lassen sich mit Put-Optionen hohe Gewinne erzielen – sofern der Börsenkurs der Aktie wie erwartet sinkt. Allgemein ist der Handel mit Derivaten, insbesondere mit Put-Optionen auch viel diskreter als mit Aktien.

    In einer wissenschaftlichen Studie mit dem Titel «Detecting abnormal trading activities in option markets» gingen Finanzprofessor Marc Chesney der Universität Zürich, Assistenzprofessor Loriano Mancini vom «Swiss Finance Institute» der ETH Lausanne sowie der UBS-Analyst Remo Crameri den Auffälligkeiten mit Put-Options nach.

    (bei Interess weiterlesen, der Kommentar ist zu lang für PI—>>>)

    https://www.infosperber.ch/Wirtschaft/Saudiarabien-Verdacht-auf-Insiderhandel-vor-911-erhartet

  137. Immer wieder wird hier in den Kommentaren jegliche Verschwörungstheorie mit der Keule erschlagen. Die immer verlachten „Verschwörungstheoretiker“ sind nicht dumm, sondern durchschauen die eine oder andere Verschwörung. Allein die Flutung Deutschland mit vorwiegend muslimischen Menschen IST eine Verschwörung, die die UNO ersonnen hat und von den dümmsten Ländern (ganz vorne Deutschland und Schweden) brav umgesetzt wird. Wer von vornherein glaubt, es gäbe KEINE Verschwörungen, der ist der Dumme…

  138. Ich habe mir zum Volkslehrer noch keine abschließende Meinung gebildet. Daß er den Kirchentagspharisäern der Käsefrau-Bettfurz-Sekte, der Misere und der versammelten Gutmenschenmischpoke Paroli geboten hat, war mutig, wenngleich das Gesagte dort noch vergleichsweise butterweich war („Afrika wird ausgebeutet“)

    Er ist gebildet und diesbezüglich über jeden Zweifel erhaben. Auch daß er heikle Eisen anpackt, unter denen unser Volk seit 70 Jahren leidet, verdient höchsten Respekt. Und daß er anprangert, daß eine 90 Jahre alte Frau (Ursula Haverbeck) wegen eines Gesinnungsparagraphen eingekerkert wird, was faktisch eine Todesstrafe darstellt, macht nicht den Volkslehrer kritikwürdig, sondern alle Instanzen dieses linken Gesinnungsstaates mitsamt dessen Richterschaft.

    Daß er in der Auseinandersetzung mit dem tätowierten Altproleten Oliver Flesch klarer Sieger ist, dürfte auch klar sein.

    Was mich irritiert, ist die Tatsache, daß er den Islam kaum problematisiert. Das ist auch bei der NPD der Fall, die ja vom Grundgesetzschutz durchsetzt ist. Ist der Volkslehrer ein Agent des Grundgesetzschutzes auf der Suche nach Opfern für sein „Klassenbuch“? Kann alles sein – kann aber auch sein, daß er in seiner Kritik besonders nach seiner Entlassung (obwohl er sich im Schuldienst nichts hat zuschulde kommen lassen) deutlicher und entschlossener wurde gerade nach den gegen ihn gerichteten Willkürmaßnahmen. Ich könnte das zumindestens verstehen.

    Ich muß mich nicht vorzeitig festlegen, ob er ein „Spinner“ ist oder eine ernsthafte Botschaft hat. Da macht es keinen guten Eindruck auf mich, wenn Stürzenberg quasi als Mitinhaber von PI solche Breitseiten (Volkslehrer konsequent in Anführungszeichen und dermaßen viele Beiträge in kurzer Zeit, wo wir in Deutschland ganz andere bisweilen tödliche Probleme haben, siehe Offenburg, siehe Düsseldorf) abschießt. Wolfgang Hübner gefällt mir deutlich besser, immer am Gemeinwohl interessiert und nie schmutzige Wäsche, dafür umso mehr Substanz. Das kommt besser an.

    Sollte der Volkslehrer ein U-Boot sein, werden wir das schon genauso rechtzeitig feststellen wie bei den unseligen Damen Oertel, Festerling und Petry.

  139. Mitarbeiter des Landeskriminalamtes der die ausländerfeindliche PEGIDA bemonstration unterstützt!

    Für diese Aussage dürfte man dem ZDF keine GEZ mehr zukommen lassen!

    PEGIDA steht für Gewaltfreiheit, viele Ausländer haben schon bei PEGIDA gesprochen!

    Die tapferene Dresdner PEGIDISTEN kämpfen gegen den Islam, der wie der Kommunismus eine menschenverachtende Ideologie ist, die nicht mit unserem Grundgesetzt vereinbar ist, dazu genügt bereits ein flüchtiger Blick in den Koran um dies zu begreifen.

    Der Islam beseitigt wie Kommunismus und Nationalsozialismus jegliche Freieheit und auch die Würde des einzelnen Menschen insbesondere der Frau.

    Es wird Zeit, dass der gesamte öffentliche Dienst für das Grundgesetz und gegen die Islamisierung unseres Landes auf die Straße geht .

    Ich würde mich freuen wenn der LKA Mitarbeiter bei PEGIDA auf den Wagen käme und seine Motivation darlegen würde. I h bin mir sicher der größte Teil des öffentlichen Dienstes und das Berufsbeamtentum haben die Werte der Aufklärung insbesondere Kant, Schiller und Voltaire verinnerlicht!

    Jeder deutsche Beamte mit reinem Gewissen, weiß, dass er gegen den Islam Kämpfen muss, wenn er die Werte des Grundgesetzes und unsere freiheitlich-demokratische Werteordnung verteidigen möchte.

    Wenn der Islam nämlich zu stark wird in Deutschland werden die Muslime irgendwann sagen, wir bestimmen jetzt mehrheitlich die Regeln und die sind dann Sharia, Hadtithe und Koran, dann war es das mit dem Grundgesetz. Es greift dann die normative Kraft, der faktischen Übermacht der Muslime, die sagen es interessiert uns nicht mehr was im Grundgesetz steht, wir halten uns nicht mehr an eure Gesetze wir bestimmen jetzt die Gesetze.

    Jeder Beamte der ein bisschen in Staatsbürgerkunde aufgepasst hat, weiß dass es Georg Jelinek war, der diese Theorie, der normativen Kraft des faktischen in Bezug auf die Wirksamkeit von Gesetzen entwickelt hat. Wir reden aber hier nicht mehr von einzelnen Gesetzen wie z.B. der Anerkennung Straßenverkehrkehrsordnung, sondern von unserem Grundgesetz, welches uns bislang vor Steinigungen, Ehrenmorden, Leibesstrafen, Frauenverhüllung, Kinderehen und Vielehen geschützt hat.

    Die Islamisierung ist das Ende jeglicher Freiheit, deshalb verneige ich mich vor diesem LKA-Mann, der als Angehöriger des öffentlichen Dienstes tut was er tun muss, nämlich bei PEGIDA und der AFD unser freiheitliches und demokratisches Leben zu verteidigen und gegen die Hochverräterin Angela Merkel zu kämpfen, die afghanische Häscher nach Deutschland reinlässt, die sich hier für den Bundeswehreinsatz in Afghanistan rächen können, bzw. sogar gezielt Angehörige von Bundeswehr aufsuchen und ermorden können. Angela Merkel hat es den Afghanen ermöglicht hinter feindliche Linien zu kommen, ins Herz unseres Landes, während unsere Soldaten am Hindukusch gegen diese Terroristen kämpfen.

    Angela Merkel ist der Bundeswehr durch den unkontrollierten Einlass von Afghanen in den Rücken gefallen, zudem hat Angela Merkel die gesamte Deutsche Zivilbevölkerung in Gefahr gebracht in dem nun unzählige ISIS, Taliban, und Al-Kaida Kämpfer auf Deutschem Boden ihre bestialischen Taten vorbereiten und durchführen können, während wir Steuerzahler diese Leute versorgen müssen.

    Danke Sachsen, Danke PEGIDA, Danke an alle Angehörigen des öffentlichen Dienstes, die sich der AfD, PEGIDA und den patriotischen Bürgerbewegungen anschließen! Nehmt euren Eid, nehmt das Grundgesetz ernst – – die Rechtsbrecherin und Hochverräterin heißt Angela Merkel, sie hat jeglichen Anspruch verloren eine Vorgesetzte Deutscher Beamter und Angestellter zu sein!

    Angela Merkel ist in Deutschland nur noch eine Puppe aus der die Luft bald heraus sein wird!

    *******************************************************************************************************************************************************************
    Martin Dulig hat sich heute im ZDF als das gezeigt was man schon aus der DDR kannte, ein Roter Bonze der die Existenz jeden Menschen kaputt zu machen versuchte der nicht seine antideutsche rote internationalistische Ideologie vertritt- ein Heiko Maas ist genau so einer.

    Die Roten bzw. die Linksgrünen incl. Merkel CDU und natürlich die Antifa sind die wahren Nazis und Faschisten, die jede andere Meinung vernichten wollen.

  140. Jedenfalls fand ich das Format ziemlich spannend. Sehr viel faktenreicher als das was in den ö.r. Belehrungsmedien in Talkshows etc läuft.

    Michael Stürzenberger hätte vielleicht etwas entspannter reden können und zwischendurch mal luftholen und nachdenken können. Wahrscheinlich war das für ihn zu ungewohnt, ausreden zu können auch ohne mit Nonstop-Sätzen den Audiokanal blocken zu müssen.

    Sein unbestreitbare Islamwissen (ich habe fast alles das ich darüber weiß von seinen Informationen gelernt) steht irgendwie im Widerspruch zu seinem MSM-Vertrauen.

    Aber wie gesagt, das Format kann gerne öfter mal so laufen.

  141. Es gibt halt solche und solche Verschwörungstheorien. Die meisten ergeben überhaupt keinen Sinn, aber einige fallen geradezu ins Auge. Zum Beispiel die Reptiloiden VT, das kann jeder sehen, Soros ist ganz klar ein Krötenreptiloid, Merkel – Natterreptiloid oder Obama, ganz klar schwarze Mambareptiloid.
    Ich hoffe, das mit den Verschwörungstheorien ist jetzt geklärt. Noch Fragen?

  142. An den zig tausend fach bezeugten Umstand und Fakt, dass hier zwei von Moslems entführte Flugzeuge in die Towers geflogen sind, wird wohl keiner ernsthaft rütteln wollen. Wie geschrieben, ich habe mit einem Augenzeugen darüber gesprochen, der mir bestätigte, dass da große Flugzeuge reingeballert sind.

    Um den ganzen Rest (warum sind die Tower dann eingestürzt, was wusste man davor etc.) mag man streiten oder auch nicht. Ich persönlich denke, dass all die Ziele, die von den Truthern genannt werden, auch ohne dieses Ereignis hätten verfolgt werden können, es sei denn, es gibt noch Ziele, die gänzlich unbekannt und undiskutiert sind.

  143. Man kann über bestimmte Ereignisse unterschiedlicher Meinung sein. Verschwörugstheorien sind halt Theorien, und Theorien sind dazu da, sie zu beweisen oder zu widerlegen. Als einzig an der Wahrheit interessierter Mensch sollte man immer offen sein für Argumente, die die eigenen Vorstellungen widerlegen könnten. Aber sicherlich tut es unserem Ego gut, die Argumente zu sehen, die die eigenen Vorstellungen stützen und die anderen zu übersehen oder gar abzuwerten.

    Ich find es gut, dass hier diskutiert wird. 9/11 ist ein äußerst kontrovers betrachtetes Thema. Welche Argumente man am Ende bevorzugt, muss jeder selbst entscheiden. Die Gegner runterzumachen, für dumm zu erklären oder zu beschimpfen, ist unwürdig.

  144. „Mein Fazit“ nach über 2 Stunden:

    JANICH agierte als Verschwörungstheoretiker.

    Ich war betroffen zu sehen/zu hören,daß jemand noch NICHT einmal dadran glaubt,daß Flugzeuge in die Twin Towers des WTC´s geflogen sind und Hunderte Menschen in den Tod riss!

    Es gibt zahlreiche Beweise und die sind so gewaltig,daß normalerweise selbst Zweiflern es nicht leugnen würden,dass Flugzeuge in die Türme flogen und viele Menschen dabei starben…aber V-Theoretikern,die strikt alles an diesem Vorfall leugnen,ist dies schwer zu erklären…

    Nebenbei:Es gibt Aufzeichnungen von Passagieren,die aus den Flugzeugen,die entführt wurden,mithilfe ihres Handys telefonierten und darüber berichteten!

    ACH WAS . . . ich könnte hunderte Beweise/Nachweise hier aufführen…ABER wenn an einem Vorfall Fragen/Unstimmigkeiten vorher und nachher bestanden,ist dies Zündstoff für Verschwörungstheoretiker,die sich energisch auf jeden kleinen Furz stürzen und ihn in Frage stellen und versuchen eine Verbindung herzustellen!

    Da Janich unbeirrt auf seine Thesen bestand,war es leider nicht möglich für Michael Stürzenberger seine Sichtweise in diesem Streitgespräch auf das Eigentliche zu fokussieren,da ständig mit weiteren Verschwörungstheorien aufgewartet wurde…

    Michael Stürzenberger stach eindeutig aufgrund seines Sachverstandes in diesem Gespräch heraus(ohne Bezug auf die Wikipedia-Einträge nun zu nehmen!) und ich habe selten einen solch klaren,ehrlichen und ernst gemeinten Stürzenberger gesehen! 😉

  145. AtticusFinch 24. August 2018 at 20:13
    Zeig mir deine Freunde, und ich sag dir wer du bist.
    Deshalb sucht man sich seine Freunde und sein Umfeld sehr gut aus.
    Für mich ist das Kriterium meines Umfelds: Menschen, die aufrichtig nach der Wahrheit suchen.
    Verschwörungstheoretiker sind das Gegenteil davon. Ihr Weltbild basiert auf Lügen. Schließlich denke ich, dass kein redlicher Akademiker Verschwörungstheorien tolerieren wird. Er wird sie als gefährliches Lügengebäude bekämpfen.

    Der Verschwörungstheoretiker ist wie der Dorftrottel den niemand ernst nimmt!

  146. @ Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 24. August 2018 at 20:05

    „Es gibt halt solche und solche Verschwörungstheorien. Die meisten ergeben überhaupt keinen Sinn, aber einige fallen geradezu ins Auge. Zum Beispiel die Reptiloiden VT, das kann jeder sehen, Soros ist ganz klar ein Krötenreptiloid, Merkel – Natterreptiloid oder Obama, ganz klar schwarze Mambareptiloid.
    Ich hoffe, das mit den Verschwörungstheorien ist jetzt geklärt. Noch Fragen?“

    Nein, keine Fragen mehr. Jeder normal denkende Mensch weiß doch, daß Paul McCartney noch am Leben ist und Elvis Presley schon lange tot ist. Das allein beweist doch schon die Unwahrheit einer jeden Verschwörungstheorie.

    Weiterhin ist jede Verschwörungstheorie schon alleine deshalb unwahr, weil es sich dabei um eine Verschwörungstheorie handelt. Logesch!

  147. @ schmibrn 24. August 2018 at 17:51

    „Es ist diese Zerrissenheit der Deutschen, die Ideologiegläubigkeit, die es seinen Feinden immer und immer wieder so leicht macht.
    Napoleon hatte es sauber ausformuliert.
    „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.““

    Mich ärgert es außerordentlich, wie solche Desinformationen ungeniert und ungeprüft weitergegeben werden.
    Merke: „Scheixx auf die Wahrheit, wenn so eine Aussage doch gut zu meinem Glauben paßt.“
    Napoleon hat diese Aussage nie getätigt.

  148. Freya- 24. August 2018 at 15:41; Hat nicht Osama ausm Laden Architektur studiert, ich meine zwar in London, aber Kenntnisse über die Stahlskelettbauweise hat der sicher gehabt.

    Vielfaltspinsel 24. August 2018 at 15:59; Was, Kennedy ist gar nicht tot?

    BePe 24. August 2018 at 16:13; Wenn das stimmt, ist das eine win-win Situation, wenigstens für den DurchschnittsIQ Deutschlands und der Türkei.

  149. @Silke Terra 24. August 2018 at 19:24
    Immer wieder wird hier in den Kommentaren jegliche Verschwörungstheorie mit der Keule erschlagen. Die immer verlachten „Verschwörungstheoretiker“ sind nicht dumm, sondern durchschauen die eine oder andere Verschwörung. Allein die Flutung Deutschland mit vorwiegend muslimischen Menschen IST eine Verschwörung, die die UNO ersonnen hat und von den dümmsten Ländern (ganz vorne Deutschland und Schweden) brav umgesetzt wird. Wer von vornherein glaubt, es gäbe KEINE Verschwörungen, der ist der Dumme…

    Dafür gibt es aber Beweise in Form eines Abkommens mit der UN ! Zum Vergleich… Dänemark ist ausgestiegen!

    Unter „Resettlement“ ist die Neuansiedlung von Schutzbedürftigen zu verstehen. Das bedeutet, dass Flüchtlinge aus einem Staat, in dem sie bereits um Schutz nachgesucht haben, von einem anderen Land dauerhaft aufgenommen werden. Das ist nötig, wenn den Flüchtlingen nicht zugemutet werden kann, in dem Erstaufnahmeland zu bleiben. Über dieses Verfahren wird jährlich eine bestimmte Anzahl von Menschen aus Drittstaaten in die EU aufgenommen. Die Schutzbedürftigen werden grundsätzlich vom UNHCR vorgeschlagen.

    Deutschland ist zweitgrößter Geber:

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2018/04/2018-04-23-merkel-grandi.html

  150. @ uli12us 24. August 2018 at 20:40
    Freya- 24. August 2018 at 15:41; Hat nicht Osama ausm Laden Architektur studiert, ich meine zwar in London, aber Kenntnisse über die Stahlskelettbauweise hat der sicher gehabt.

    Richtig, Osama bin Laden war Architekt, sein Vater ein erfolgreicher Bauunternehmer.

  151. @ uli12us 24. August 2018 at 20:40

    „Vielfaltspinsel 24. August 2018 at 15:59; Was, Kennedy ist gar nicht tot?“

    Ist Ihnen eigentlich bewußt, daß Sie ein genialer Kabarettist sind? Habe mich köstlich über Ihren Beitrag amüsiert. Danke dafür!

  152. In der Regel diskutiere ich über dieses Thema nicht mehr, da bei Verschwörungstheoretikern, ähnlich wie bei religiösen Menschen, Argumente und Fakten nicht wirklich nutzen.

    Aber gut für alle die Zweifel haben und es wagen wollen sich Argumente gegen diese absurde Verschwörung anhören zu wollen, empfehle ich sich mal dies durchzulesen : https://www.watson.ch/international/wissen/756847888-15-jahre-nach-9-11-was-von-den-verschwoerungstheorien-zu-halten-ist

    Wer nach kompletter Ansicht dieser Argumente und Beweise immer noch meint 9/11 wäre ein „Inside-Job“ gewesen, dem ist nicht mehr zu helfen. Beweise für die Mondlandung und das die Erde eine Kugel ist, spare ich mir jetzt erst mal…

  153. Fast 17 Jahre ist das nun her. Seither ist die Zahl der Islamisten in Europa exorbitant gestiegen.

    Wie konnte das passieren?

  154. @ alexandros 24. August 2018 at 20:29

    „Der Verschwörungstheoretiker ist wie der Dorftrottel den niemand ernst nimmt!“

    Gehöre leider zu diesen Dorftrotteln – die Sie sehr ernst nehmen, sonst kommentierten sie diese ja nicht.

    War früher mal eine ganze Zeit Junggeselle, was einem befreundeten und darob besorgten Ehepaar so ganz und gar nicht in den Kram paßte. So wurde eine schon etwas reifere Dame, weit entfernt lebend, auf meine ganzen Vorzüge aufmerksam gemacht (die ich aus frommer Bescheidenheit hier nicht extra aufzählen möchte).

    Es wurde nun zu einer Feier eingeladen, doch wenige Tage zuvor lief mir eine junge Schöne zu, mit der ich auch dann zu dieser Festivität erschien. Fand es dann ganz amüsant, zwischen meiner Eroberung und dieser Mitverschwörerin zu sitzen.

    Geheime Absprachen (Verschwörungen) gehören zum Leben dazu, sind Alltag, und es ist ein schlechter Witz, wie Ihr Verschwörungsleugner versucht, daraus einen politischen Kampfbegriff zu stricken.

  155. Völlig korrekte Aussagen von Stürzenberger, 9/11 war kein Inside-Job sondern ein islamischer Terrorakt. Auch genial wie er die Aussagen entkräftet hat das die USA überall Kriege beginne, wir sollten den USA dankbar sein das sie die Demokratie verteidigen gegen kommunistische und islamische Shithole-Länder.

  156. 9/11 war ein Inside-Job?! Wie hohl muss man eigentlich sein, um auf eine solche Sche*ße zu kommen?

  157. Das Gift der geschickten Manipulatoren, die hinter all diesen Verschwörungstheorien stecken und mit selektiven Wahrheiten, Vertuschungen, Fälschungen und Lügen arbeiten, hat sich aber leider bis in die Köpfe nicht weniger AfD-Mitglieder, teilweise auch Funktionäre, Pegida-Spaziergänger und sogar kundiger Islamkritiker hineingefressen. Ich sehe die Urheber, die mit ihren abwegigen Theorien enorme Kasse machen, indem sie Vortragsreisen unternehmen, Bücher und Filme produzieren, als geistige Verbrecher an.
    ____________________________________________________________________________________
    mit diesen Aussagen ist Stürzenberger eindeutig zu weit gegangen!
    Stürzenberger, ist auch der Grund weshalb ich nicht mehr zu Pegida Nürnberg und Fürth gehe.
    Sein Gepöbel mit dem „ungewaschenen linksversüfften Tollenvolk“ fand ich immer als fremdschämend und unter unserem Niveau.
    Bin mir sicher, dass wieder mehr Leute zu den Pegida Demos kämen, wenn man auf Stürtzenberger verzichten würde.

  158. 9/11-Aufarbeitung in Saudi Arabien
    Die Familie von Osama bin Laden gehört in Saudi-Arabien noch immer zu den reichsten des Landes, zudem pflegt sie gute Kontakte zum saudischen Königshaus. Wegen der Verwandtschaft mit Osama bin Laden stand sie mehrere Jahre unter Hausarrest. Der Kontakt zu ausländischen Medien wurde der Familie verboten. Nun scheint das saudische Könighaus die Ereignisse um das Attentat vom 11. September 2001 aufarbeiten zu wollen, schreibt der „Guardian“.

    https://www.theguardian.com/world/2018/aug/05/hamza-bin-laden-marries-daughter-of-911-hijacker-mohammed-atta

  159. Die Twin Towers hat es nie gegeben. Die Türme waren nur eine Projektion. Man erkennt es an den Schatten auf den Fotos.

  160. @prinzenjunge 24. August 2018 at 21:37

    Bin mir sicher, dass wieder mehr Leute zu den Pegida Demos kämen, wenn man auf Stürtzenberger verzichten würde.

    Das was Du behauptest ist doch wirklich Hahnebüchen.

    In Nürnberg wie überall im Westen war/ist es für Pegida und ähnliche Demos schon immer schwer, aufgrund des großen Antifa Aufgebotes.

    Seltsamerweise erscheinen gerade bei solchen Themen, immer Pseudos von denen man sonst zu keinen anderen Themen Kommentare zu lesen bekommt.

  161. @Frek Wentist 24. August 2018 at 21:43
    Die Twin Towers hat es nie gegeben. Die Türme waren nur eine Projektion. Man erkennt es an den Schatten auf den Fotos.

    Ich weiß Du machst nur Spaß.

    Aber ich hab Fotos von mir im Hintergrund die Twin Towers. Hab sie also mit eigenen Augen „noch“ gesehen.

  162. @ pro afd fan 24. August 2018 at 18:20
    Freya- 24. August 2018 at 17:39

    Auf Wikipedia gibt es glaubwürdige Quellennachweise, auch im ausländischen Wikipedia.

    Selbst wenn das DEUTSCHE Wikipedia tendenziös links ist. “

    Wikipedia ist nicht vertrauenswürdig. Man lese sich nur mal durch, war dort über den Ausbruch des Syrienkrieges geschrieben wurde. Der böse Assad ist schuld.

    Auf Wikipedia Einzelnachweise anschauen, z.B. The 9/11 investigations: staff reports of the 9/11 Commission: excerpts from the House–Senate joint inquiry report on 9/11: testimony from fourteen key witnesses

    oder

    The World According to Al Qaeda

    https://en.wikipedia.org/wiki/September_11_attacks

    Jedenfalls glaubwürdiger als Janich der auf den Philippinnen hockt!

  163. @_Mjoellnir_ 24. August 2018 at 18:58
    D Mark 24. August 2018 at 18:28

    Stürzl glaubt die offizielle NSU-Story, dem ist nicht mehr zu helfen.

    xxxxxxx

    Im Ernst?

    Hat er nicht gesagt.

  164. Der Janich sieht deshalb immer so witzig aus mit seinem doofen Hütchen. Ich dacht immer, das wär aus Plastik. aber das issn Aluhut!!!! Die Diskussion mit Stürzi hat’s klar ans Tageslicht gefördert. Ganz schön wirres Zeug, was da drunter gärt. Wirklich scheiße, dass der jetzt die schönen Philippinen unsicher macht. Da erzählt der sicher die gleiche Scheiße.

  165. @ DieStaatsmacht 24. August 2018 at 19:16

    Terror auf den Philippinen

    Der lange Arm des IS auf Mindanao

    Auf Mindanao, einer der südlichsten Insel der Philippinen, leben rund 15 Millionen Muslime. Schon lange fühlen sie sich gegenüber der katholischen Mehrheit benachteiligt und kämpfen für mehr Autonomie. Doch das ist nur ein Grund, warum die Terrororganisation „Islamischer Staat“ auf den Philippinen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

    https://www.deutschlandfunk.de/terror-auf-den-philippinen-der-lange-arm-des-is-auf-mindanao.724.de.html?dram:article_id=411020

    Ich würde Dir empfehlen auf twitter Terror Monitor zu verfolgen, dort wird regelmäßig über Terroranschläge auf den Philippinen berichtet , über die man hier nichts hört.

    Im Gegensatz zu Dir hab ich diese ständig im Auge:

    https://twitter.com/search?q=terror%20monitor%20philippines%20%20&src=typd&lang=de

  166. @ LichtImNebel 24. August 2018 at 22:00
    Der Janich sieht deshalb immer so witzig aus mit seinem doofen Hütchen. Ich dacht immer, das wär aus Plastik. aber das issn Aluhut!!!! Die Diskussion mit Stürzi hat’s klar ans Tageslicht gefördert. Ganz schön wirres Zeug, was da drunter gärt. Wirklich scheiße, dass der jetzt die schönen Philippinen unsicher macht. Da erzählt der sicher die gleiche Scheiße.

    Die Mehrheit versteht ihn dort wenigstens nicht.. Dort kann auch nicht jeder Englisch.

  167. @bobbycar 24. August 2018 at 15:41
    Wie gesagt: Menschen mit einem betonierten totalitären Weltbild wie bekennende National-Sozialisten und andere notorische USA- und Israelhasser werden sich nie überzeugen lassen. Aber solche Leute gilt es strikt von der AfD fernzuhalten, denn sonst wird diese junge Partei nie den Sprung zur Volkspartei schaffen, sondern als Club von durchgeknallten Spinnern angesehen, denen man auch sonst nichts mehr abnehmen kann.

    ——–

    Wahnsinn, was bin ich gerade zum ersten mal enttäuscht von ihnen. Das sind ja nur Beleidigungen im gesamten Text! Ich kann es nicht fassen, denn das ist unterste Schublade. Einigen Kommentatoren hätte ich das zugetraut, aber nicht von ihnen!
    Und sie werden mich ganz sicher nicht davon abhalten weiter die AfD zu wählen!

    Von bobbycar hab ich bislang auch noch nichts gelesen, aber nein, das sind keine Beleidigungen, das ist die Wahrheit.

  168. Frek Wentist
    24. August 2018 at 21:43

    Die Twin Towers hat es nie gegeben. Die Türme waren nur eine Projektion. Man erkennt es an den Schatten auf den Fotos.

    Unsinn. In den Twin Towers waren die Nasa-Studios untergebracht, in denen die Amis die Mondlandungen nachgestellt haben. Mitglieder der Jusos waren kurz davor, diesen Fake auffliegen zu lassen. Dann hat der Mossad die Türme gesprengt.

  169. @Die Wehr 24. August 2018 at 18:58
    Schon erstaunlich, wie ein paar islamische Ziegenhirten moderne Jumbo-Jets zielgenau in ein relativ kleines Ziel steuern können.


    Osama bin Laden war Architekt!

    Und Mohamed Atta z.B. studierte Städtebau/Stadtplanung an der Technischen Universität Hamburg-Harburg; er beendete das Studium als Diplomingenieur für Stadtplanung.

  170. Schweiz: Obwohl die Beweise dafür, dass Osama Bin Ladens al-Kaida den gross angelegten Terrorangriff auf Amerika plante und am 11. September 2001 ausführte, überwältigend sind, tauchten bereits wenig später erste Zweifel an der offiziellen Version von 9/11 auf. Verschwörungstheoretiker glauben, dass die US-Regierung die Anschläge extra zugelassen oder sogar insgeheim ausgeheckt und durchgeführt hat. Die Verschwörungstheoretiker wollen nicht glauben, dass vier islamistische Selbstmordpiloten für den Terror verantwortlich waren.

    Skeptiker, die behaupten, nicht zwei Passagierjets seien in die Zwillingstürme geflogen, sondern Tankflugzeuge oder Raketen. Diese Behauptungen sind schlicht lächerlich, denn es gibt zahlreiche schockierte Augenzeugen, welche Flug 175 direkt in den Südturm fliegen sahen und dies auch bestätigt haben, es gibt Videoaufnahmen und Fotos.

    Es gibt hingegen keinen einzigen Augenzeugen, der ausgesagt hätte, er hätte ein Tankflugzeug oder eine Rakete gesehen. Während der offiziellen Untersuchung über das Kollabieren der Zwillingstürme fotografierte William F. Baker zudem auf dem Dach des tiefer gelegenen, neunstöckigen Gebäudes World Trade Center Nr.5 Trümmerteile von UA Flug 175.

    Es gibt Skeptiker, die behaupten, die Kaida-Terroristen seien Amateure gewesen und hätten es nie geschafft, die Flugzeuge in die Türme beziehungsweise ins Pentagon zu fliegen. Fakt ist jedoch, dass alle vier Kaida-Piloten je mindestens 250 Flugstunden ausweisen konnten und den Pilotenschein für mehrmotorige Düsenjets gemacht hatten. Die Entführer waren insbesondere im Umgang mit dem Autopiloten geschult worden.

    https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/amerikas-luftwaffe-hatte-an-911-keine-chance-112774107

  171. Michael hat mit überzeugt❗ 😎
    Oliver konnte mich in keiner Weise überzeugen ❗

  172. @ David Goldstein 24. August 2018 at 22:28
    Sehr guter Einwand, Freya-

    Stadtplaner waren schon immer die besten Piloten. Shalom!

    Das bezog sich auf die Ziegenhirten! Atta war kein Ziegenhirt, sondern Dipl. Ing.

    Dass er und die anderen Flugstunden nahmen, sollte ja bekannt sein.

    Fakt ist jedoch, dass alle vier Kaida-Piloten je mindestens 250 Flugstunden ausweisen konnten und den Pilotenschein für mehrmotorige Düsenjets gemacht hatten. Die Entführer waren insbesondere im Umgang mit dem Autopiloten geschult worden.

    Mit mobilen GPS-Geräten massen sie an den Terrorzielen die genauen Positionssignale. Diese tippten sie am 11. September 2001, nachdem sie die Kontrolle über das Cockpit übernommen hatten, einfach ins Flugmanagement-System ein – und flogen relativ einfach auf ihre Ziele zu. Der Pilot von AA 77, das verriet später die im Pentagon gefundene Blackbox, tippte die Koordinaten vom Reagan-Flughafen in Washington, DC, ein und liess sich per Autopilot dorthin fliegen. Erst in den letzten acht Minuten des Fluges übernahm der Terrorist die Kontrolle und flog den Jet von Hand ins Pentagon.

    https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/amerikas-luftwaffe-hatte-an-911-keine-chance-112774107

  173. „Die diversen Verschwörungstheorien rund um den bisher größten islamischen Terroranschlag der Geschichte sind nicht aus den Köpfen vieler Menschen hinauszubekommen.“
    und
    „Dabei sind manche Personengruppen argumentativ und faktisch schlichtweg nicht mehr zu erreichen, weil sie an ihre Version glauben WOLLEN. Dies sind notorische USA- und Israelhasser, bekennende National-Sozialisten und durchgeknallte Spinner wie der „Volkslehrer“, der sogar das Speed-Dating in Lenggries als verdeckte Geheimdienstoperation inklusive mir als Mitarbeiter ansieht.“

    Stürzenberger ist meiner Meinung ein gefährlicher Manipulator und ein Geheimdienst-U-Boot.
    Er vermischt alle möglichen Themen miteinander, die nichts miteinander zu tun haben und führt es auf eine vollkommen unsachliche Ebene. Er ist zweifelsohne rhetorisch geschult, wortgewandt und verschlagen.

    Was jeden Mitbürger wundern sollte, ist die Tatsache, dass Ex-Muslime und Ex-Musliminnen mit Fatwas belegt werden, nur weil sie dem Islam abgeschworen haben. Ein Stürzenberger hingegen, der ständig öffentlich gegen den Islam auftritt, ist vollkommen frei von islamischer Bedrängnis?! Ist dies nicht seltsam?

    Er argumentiert vollkommen krank – Beispiel aus dem Video: „Warum ist das WTC 7 komplett in seinen Grundriss zusammengestürzt, obwohl es gar nicht getroffen wurde?“
    Stürzenberger führt daraufhin an, dass da so viel HOLZ war… alles klar…

    Stürzenberger ist eine vollkommen unglaubwürdige, unseriöse Person, welche wahrscheinlich von der Atlantikbrücke gebrieft wird (Zitat: „notorische USA- und Israelhasser“) und der mitdenkende und hinterfragende Menschen als „bekennenden National-Sozialisten“ brandmarken möchte.

    Sehr wahrscheinlich an der Causa Stürzenberger ist der Versuch, dass man einen vermeintlich absolut aggressiven Islamgegner in einem ganz anderen Themenfeld vollkommen lächerlich argumentieren lässt, um ihn auch in seinem Haupt-Themenfeld schlecht dastehen zu lassen. Damit hat er seine Funktion der öffentlichen Islam-Entschärfung erfüllt, kassiert die vereinbarte Kohle und wird von der Bildfläche verschwinden.

  174. Vielfaltspinsel 24. August 2018 at 21:36

    Geheime Absprachen (Verschwörungen) gehören zum Leben dazu, sind Alltag, und es ist ein schlechter Witz, wie Ihr Verschwörungsleugner versucht, daraus einen politischen Kampfbegriff zu stricken.

    Wenn sie denken, dass sie Verschwörungen (kleine/große Lügen) zur Bewältigung ihres Alltags benötigen ist ihnen das überlassen. Sie hängen diese aber nicht an die große Glocke um Anerkennung für ihre Verschwörungen zu bekommen. Sie behalten es für sich.

    Gehöre leider zu diesen Dorftrotteln – die Sie sehr ernst nehmen, sonst kommentierten sie diese ja nicht.

    Mein Beileid. Ich nehme Verschwörungstheortiker nicht ernst. Leider sind diese keine harmlosen Spinner. Sie schwächen die patriotische Erneuerung, weil sie Ressourcen in die Diskussion von Lügen binden. Zuletzt sollen die Leser von PI-news nicht den Eindruck bekommen, dass sich auf dieser Seite nur Aluhut tragende Spinner tummeln.

  175. David Goldstein 24. August 2018 at 22:21

    St. Michel ist unser bester Mann! Shalom!

    Volle Zustimmung!

  176. Wenn man sich hier diesen ganzen Irrsinn anhört und die Kommentare durchliest erkennt man, was hier laufen soll. Zersplitterung, Spaltung der rechtskonservativen Szene. Hier beschimpfen sich in einem Interview Leute die eigentlich zusammen kämpfen müssten, es werden Andersdenkende als „Verbrecher“ bezeichnet und die Leser kommentieren sich auch in die Spaltung…. Und die Feinde Deutschlands, also Regierung und Musels lachen sich über so viel Idiotie kaputt. Während der 3 Stunden Interview sind wieder mindestens 100 Illegale ins Land gekommen und es wurden mindestens 300 Musels im Land geboren.
    Also, entweder wir Patrioten, egal welcher Prägung, kämpfen in einer Linie oder wir lassen es und geben dieses Gelände halt auf!

  177. @Frostbringer 24. August 2018 at 21:23
    In der Regel diskutiere ich über dieses Thema nicht mehr, da bei Verschwörungstheoretikern, ähnlich wie bei religiösen Menschen, Argumente und Fakten nicht wirklich nutzen.
    Aber gut für alle die Zweifel haben und es wagen wollen sich Argumente gegen diese absurde Verschwörung anhören zu wollen, empfehle ich sich mal dies durchzulesen : https://www.watson.ch/international/wissen/756847888-15-jahre-nach-9-11-was-von-den-verschwoerungstheorien-zu-halten-ist
    Wer nach kompletter Ansicht dieser Argumente und Beweise immer noch meint 9/11 wäre ein „Inside-Job“ gewesen, dem ist nicht mehr zu helfen.

    Du verstehst das Prinzip nicht.
    Die absurden Verschwörungstheorien wurden absichtlich gestreut, damit man sie diskreditieren kann und dadurch den Eindruck entstehen lässt, dass auch sämtliche andere Zweifel und Verschwörungen damit ausgeräumt sind, selbst die, die durch diese Strohmanargumente gar nicht berührt wurden.

    „Inside-job“ bedeutet nicht „Sprengung“, sondern „Auftraggeber“.

    Im übrigen ist die offizielle Version selber eine Verschwörungstheorie, es sollen sich nämlich 4 Piloten, 15 Kämpfer (plus die diversen angeblichen 20.Mitglieder), Ramsi binalshib, Osama bin Laden, Aiman al Sawahiri, Khaled Sheich Mohammed und ein paar saudische Prinzen (die man später tot in der Wüste fand) verschworen haben.

    Wie erklärst du PNAC (New Pearl Harbour), Anthrax, fehlerhafte Visa, blindmachenden Stromausfall bei der NSA, fehlender Eintrag in der Watchlist für al-Midhar, verschwundener Haftbefehl für Atta?

    Warum hat al Kaida ihren größten Erfolg nicht selbst gefilmt?

  178. @Karamba 24. August 2018 at 22:57
    Freya- 24. August 2018 at 21:57
    Hat er nicht gesagt.

    Doch, er hat das über den NSU gesagt (Zeitindex 2h 50m 08s):
    https://www.youtube.com/watch?v=MIIE91OkpjU#t=2h50m08s

    Wie man diese Haltung annehmen kann angesichts der von Fatalist veröffentlichten Akten ist schon sehr befremdlich.

    da ging es ausschließlich um Kiesewetter und dann um Busch …

  179. @Freya- 24. August 2018 at 22:24
    studierte Städtebau/Stadtplanung an der Technischen Universität Hamburg-Harburg

    Ja und genau deswegen hat Gerhard Schröder damals die „uneingeschränkte Solidarität“ ausgesprochen und Soldaten nach Afghanistan schicken müssen, denn wegen der Bush-Doktrin galt Deutschland ebenfalls als Feindstaat, da es die Terroristen beherbergt hatte.

  180. @ Mark Aber 24. August 2018 at 23:18

    Konservative können nicht mit Sozialisten, jedweder Couleur!

  181. „Warum hat al Kaida ihren größten Erfolg nicht selbst gefilmt?“
    —————————————————————————————————–

    Ernsthaft? Tippe mal die haben geglaubt, dass wenn man Flugzeuge in Wolkenkratzer einer Millionenstadt jagt, das schon genug mitbekommen werden. 😉

  182. @Mark Aber 24. August 2018 at 23:27

    Man muss sich ernsthaft Fragen stellen bzgl. der Personen die hiervdabei sind. Oliver Flesch, Oliver Janich, Michael Stürzenberger und der „Volkslehrer“. Alle haben gemeinsam, dass sie keinen Job mehr haben, zwei davon wohnen im Ausland, alle sind ständig unterwegs. Frage: Wer finanziert die alle? Wie kann Stürzenberger ohne richtigen Job in München leben der Stadt mit den höchsten Miezen, Janich lebt irgendwo in Asien, Flesch auf Malle oder auch Bachmann auf Teneriffa?

    Stürzenberger muss in München keine Miete zahlen, ihm gehört schon lange eine Wohnung.

    Und Oliver Flesch ist wohl als Autor von Sexbüchern wohlhabend bzw. unabhängig geworden.

    http://www.oliver-flesch.com/category/starte-hier/

  183. Hier gibt’d ja mehr Irre als gedacht. Der Grund, warum ausgerechnet die 9/11-Verschwörungstheorie so gefährlich ist und ihre Anhänger als geistige Verbrecher bezeichnet werden, ist der, daß die Ablenkung vom Islam als größte Gefahr für unsere Zivilisation der heutigen Zeit absolut tödlich ist. Wenn das schiefgeht, dann gibt es kein Zurück. Die hier nicht wissen, was sie damit anrichten, sind weit mehr als nur naiv.

  184. @Frostbringer 24. August 2018 at 23:37
    „Warum hat al Kaida ihren größten Erfolg nicht selbst gefilmt?“
    —————————————————————————————————–

    Ernsthaft? Tippe mal die haben geglaubt, dass wenn man Flugzeuge in Wolkenkratzer einer Millionenstadt jagt, das schon genug mitbekommen werden.

    Das waren damals noch ganz andere Zeiten.

    Erst mit dem IS fingen sie mit ihren Videos an.

  185. qniemals Aufgeben 24. August 2018 at 22:34
    Oliver konnte mich in keiner Weise überzeugen

    Vielleicht war das ja auch der Grund, warum man Oliver Janich als Gegner ausgesucht hat?
    Wenn man dessen No-Plane-Theorie widerlegt, dann hat man aber noch lange nicht den Inside-Job widerlegt, obwohl das so gedacht war und obwohl fast alle auf diese Taktik hereinfallen.
    Man stellt ein Strohmanargument auf (oder lässt es von anderen aufstellen), widerlegt dieses, und schon hat man es den „Verschwörungstheoretikern“ gezeigt und damit (vermeintlich) bewiesen, dass alles andere ebenfalls falsifiziert ist.

    Das beste Strohmanargument von allen ist die angebliche Sprengung.
    Das hält sich leider hartnäckig, obwohl es falsch ist.
    Der Reichstag musste damals auch nicht gesprengt werden. Der Brandanschlag hat gereicht. Genauso hat bei 911 bereits der Einschlag der Flugzeuge gereicht. Ob die Türme nun zusammenfallen oder nicht war völlig unerheblich für die folgenden Aktionen.

    Wer hat die Täter rein gelassen ins Land (trotz fehlerhafter Visa und trotz bekannter Vorgeschichte, trotz Abhöraktion des Treffens in Kuala Lumpur)?
    Wer hatte das Motiv (PNAC, „New Pearl Harbour“)?
    Klar hatten die Terroristen ein Motiv, die Gelegenheit, die Motivation und die waren es auch tatsächlich.
    Aber das ist nunmal kein Gegenargument für einen Inside-Job, denn ein Agent könnte Khalid Scheich Mohammed oder Osama bin Laden die Idee zu diesem Anschlag vorgeschlagen haben, damit die USA ihr katalytisches Ereignis für das „new american century“ bekommen.
    Dass Agenten in der Nähe der Täter waren beweisen zum Beispiel die Videos aus der Tarnak Farm.

    10 Jahre nach 911 geschah dann der „arabische Frühling“. Also die massenhaften Regime-Changes in seltsamerweise den Ländern, die schon Jahre vorher auf der ToDo-Liste der USA standen.

  186. Frostbringer 24. August 2018 at 23:37
    Es ist wie im Kampf gegen die Hydra. Wenn die Fakten auf dem Tisch liegen, poppen plötzlich tausend neue irrelevante Aspekte/Fragen der Aluhut Träger auf.

  187. RDX 24. August 2018 at 17:20

    Die Flugzeuge und ihre Passagiere haben sich demnach in Luft aufgelöst?
    Die unfreiwilligen Zuschauer hatten wohl Einbildungen, als die Flugzeuge kamen?
    Und diese Riesenmenge Sprengstoff bringt man einfach so hoch in die verschiedenen Gebäude des WTC?
    Dazu muss man diesen erstmals beschaffen.

    Es gäbe sofort genug Leute, welche Interesse an der Wahrheit hätten und diese erzählen würden. Warum sollen alle diese Leute lügen oder den Mund halten? Es gibt gar kein Interesse daran!

    1. Habe ich nicht angezweifel, dass Menschen u.a. in Flugzeugen getötet wurden. Ich habe jedoch Zweifel am Flugzeugabsturz in Shanks Ville angemeldet. Vergleich die folgenden Bilder:
    https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/flugzeugabsturz-von-einer-brasilianischen-fussballmannschaft-in-kolumbien-200196963-48992928/3,w=993,q=high,c=0.bild.jpg
    http://pilotsfor911truth.org/forum/lofiversion/index.php?t11728.html

    2. Für eine gezielte und kontrollierte Sprengung ist gar nicht soviel Sprengstoff erforderlich. Es müssen ja nur tragende Teile zerstört und zerschnitten werden. Um massives Stahlelemente zerstören zu können, ist eine ausreichende Detonationsgeschwindigkeit wichtig. Außerdem sind bestimmte mechanische Komponenten erforderlich, die die Wirkung des Sprengstoffes einen definierten Bereich fokussiert und damit den Energieeintrag verstärkt. Militärische Varianten der Schneidladung haben eine Durchschlagskraft von bis zu 100 cm Stahlbeton!Schneidladungen werden als Meterware angeboten. Eine Schneidladung von einem Meter (Semtex Razor) wiegt ca. 7kg. Damit können massive Stahlträger mit einem Durchmesser bis 60cm mühelos zerschnitten werden. Wieviele Träger mussten im WTC zerschnitten werden? 80 Stück? Etwa eine dreiviertel Tonne hätten damit schon ausgereicht die Sprengung auszuführen. Wenn dann noch zentrale Stützpfeiler zuvor durch Thermitladungen geschädigt wurden reicht das locker aus.

    3. Für Geheimdienste und Militärs ist die Beschaffung von Sprengstoffen auch in größeren Quantitäten kein Problem.

    4. Ich bezweifle nicht dass viele Leute Interesse haben die Wahrheit zu erzählen. Allerdings stehen diese unter einem gewaltigen psychischen Druck: Wer plappert wird kalt gestellt, riskiert das Ende seiner Karriere. Die nächste Rate zur Abzahlung der Immobilienhypothek kann dann nicht mehr geleistet werden. Wer plappert belastet sich ggf. selbst als beteiligter Straftäter oder auch nur Mitwisser. Vielleicht sind diese Leute sogar erpressbar und halten deshalb den Mund? Im günstigtsen Fall werden solche Leute als Wichtigtuer, Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger verspottet und damit gesellschaftlich weiter ins Abseits getrieben. Im schlimmsten Fall findet ihr Leben ein plötzliches Ende, Unfälle geschehen eben. Menschen wie Manning, Asange oder Snowden sind leider die Ausnahme. Diese Menschen haben den Mund aufgemacht und werden seither von den Geheimdiensten und Gesetzeshütern weltweit gesucht. Das Leben dieser Helden hat damit ebenfalls ein Ende gefunden. Wie belastend muss es sein ständig in Furcht vor den Schlapphütern oder vielleicht sogar vor Auftragsmördern zu leben?

  188. Miss 24. August 2018 at 16:24

    Wer als Ossi in den ersten Jährchen nach der Wende in den Westen kam, und wie ich, gleich in einem recht großen Unternehmen arbeitete, merkte die kleine wachsende Macht des Islams.
    Wie Musels hofiert wurden, Extrawürste – im wahrsten Sinne ? bekamen.
    Der Zusammenhang von 9-11 und der jetzigen Volksvernichtung … ist der so wichtig?
    Ich hätte gern eine Antwort von Flyd, Freiundwild, Chirurgenbrauchtdasland, coolejahn, focs, rifflejoe, jaybee, d-Mark….

    Für mich besteht da kein Zusammenhang. Ich bin strikt gegen die Islamisierung Deutschlands und genauso dagegen, über eine offensichtliche false-flag-Aktion mit mehreren 1000 Toten des Mantel des Vertuschens zu legen.
    Interessanterweise besteht auch die Taktik vieler Transatlantiker hier darin, die anderen persönlich zu diffamieren (Aluhut-Träger z. B.), wie ich gerade sehe. Sonst wird hier kaum eine Gelegenheit ausgelassen, sich über die Lügenpresse zu erregen. Bei 9-11 betreibt man aber gerne deren Geschäft. Das verstehe wer will.

  189. @Religion_ist_ein_Gendefekt 24. August 2018 at 23:40
    […]Islam als größte Gefahr für unsere Zivilisation der heutigen Zeit absolut tödlich ist. Wenn das schiefgeht, dann gibt es kein Zurück. Die hier nicht wissen, was sie damit anrichten, sind weit mehr als nur naiv.

    Bisher ist Europa weit entfernt von einer Machtübernahme des Islam und sei dir gewiss, dass dann, wenn es mal tatsächlich auf der Kippe steht und Europa zu fallen droht, dass dann rechtzeitig der Islam ganz gewaltig an die Wand geklatscht wird. Dann dreht uns Saudi-Arabien allerdings den Ölhahn zu wie in den 70ern. Also müssen wir die Energiewende rechtzeitig schaffen, um davon unabhängig zu werden.
    Aktuell ist der Islam nicht das Thema mit höchster Priorität, sondern diejenigen, die diese völlig sonderbare historisch nie dagewesene Siedlungspolitik in Europa forcieren. Also AM, die als Teufels Reinkarnation ihren Platz in den Geschichtsbüchern hinter AH sichern könnte, denn sonst fällt mir keiner ein, der noch mehr Schaden hier anrichtet.
    Sie will die Sozialsysteme durch Überlastung abschaffen und wird damit einen Bürgerkrieg auslösen.
    Durch die Altersgruppendynamik der illegalen Siedler könnten die Volkssdeutschen schnell in die Minderheit geraten.
    Sowas ist Hochverrat im Extrem, weil sie den Verlust der Heimat provoziert.

  190. @Freya- 24. August 2018 at 23:42
    Das waren damals noch ganz andere Zeiten.
    Erst mit dem IS fingen sie mit ihren Videos an.

    Falsch. Das al Kaida 911-Propaganda-Video heißt:
    „Knowledge is For Acting Upon – The Manhattan Raid“.
    Seltsamerweise haben die aber für die Flugzeugeinschläge kein selbst gefilmtes Material genommen. Auch für den ersten nicht, von dem man nicht annehmen konnte, dass der von keiner TV-Kamera gefilmt werden würde.

  191. @Freya- 24. August 2018 at 22:24
    @Die Wehr 24. August 2018 at 18:58
    Schon erstaunlich, wie ein paar islamische Ziegenhirten moderne Jumbo-Jets zielgenau in ein relativ kleines Ziel steuern können.


    Osama bin Laden war Architekt!

    Und Mohamed Atta z.B. studierte Städtebau/Stadtplanung an der Technischen Universität Hamburg-Harburg; er beendete das Studium als Diplomingenieur für Stadtplanung.
    ———————
    Toll…, dort lernt man aber nicht eine Boing 767 zu steuern und in der Luft auf ein relativ kleines bzw. schmales Ziel zu lenken, so dass jedes dieser Flugzeuge schon beim ersten Versuch einen Volltreffer landeten.

    Nicht mal beim Ziegenmelken geht jeder erste Griff direkt in den Eimer.

  192. Harman 24. August 2018 at 14:52
    Ich unterhielt mich mal mit einem Architekten über diese Sache und erzählte dem das die V.Theoretiker der einung sind die beiden Hochhäuser hätten normal nicht hätten einstürzen dürfen und das diese vermutlich gesprengt worden wären.

    Schwachsinn sagte der. Er sagte wenn zig zehntausende Lister Kerosin auslaufen brennt als erstes mal der Baustoff um die Stahlträger und eben dieser Baustoff brennt, (wenn er mal brennt) wie zunder und lässt letztendlich die Stahlträger weich (oder schwach..ich weiß nicht mehr wie er es ausdrückte) werden.

    Wenn dann eine Etage einbricht geht das bis in den Keller durch und wäre nicht mehr aufzuhalten.

    Und exakt davon gab es ein Experiment (natürlich in klein nachgestellt) und es war tatsächlich der Baustoff um die Träger welche diesen zum schmelzen brachte.
    ___________

    Richtig. Da sind sich auch 99,9% aller Architekten einig und natürlich auch die, die das WTC am besten kannten, die Architekten des WTC.
    Ferner ist die Behauptung, noch nie sei ein Stahlskelett-Hochaus durch einen Brand eingestürzt (was übrigens nicht stimmt) und deswegen unmöglich, absurd. Es sind auch noch nie 200T schwere Großraumflugzeuge in solch hohe Gebäude gestürzt. Wenn also eine Atombombe Manhattan dem Erdboden gleichmacht, ist das nach der „Logik“ der Verschwörungsidioten auch nicht möglich.

    Viel wichtiger ist aber, was hätten die „Verschwörer“ durch diesen (laut dieser Schwachköpfe) „unmöglichen“ und „inszenierten“ Einsturz (auch WTC 7) gewonnen? Antwort: NICHTS.
    Ein Einschlag hätte doch gereicht. Also wäre dieser (unmögliche) Akt vollkommen unnötig gewesen. Aber um das zu verstehen braucht man auch wieder logischen Verstand, etwas was diese Schwachköpfe einfach nicht haben.
    Im anderen 9/11 Strang habe ich übrigens genau erklärt, warum der Einsturz, ohne den geringsten Zweifel, durch die Flugzeuge verursacht wurde. Ist natürlich ohne Gegenargumente der Verschwörerlis geblieben.

  193. Und noch einmal:

    D500 24. August 2018 at 00:46
    „In Washington lässt sich nur ein Geheimnis bewahren, wenn nur 2 Menschen davon wissen und einer davon tot ist“
    An diesem Witz ist wahres dran und das gilt nicht nur für Washington. Bei dieser Verschwörungsaktion hätten TAUSENDE involviert sein müssen.

    Was eine Sprengung betrifft, man hätte im voraus genau wissen müssen, wo genau die Flugzeuge einschlagen (unmöglich) und darauf hoffen müssen, dass sie vorbereitete (WIE?!) Sprengung durch den Einschlag der Flugzeuge nicht unwirksam gemacht wird (was wahrscheinlich wäre).

    Weiterhin geben die Gebäude GENAU an den Einschlagstellen der Flugzeuge nach, GANZ OHNE EXPLOSION, die kinetische Energie der Fallenden Stockwerke reißt den Gesamten Turm mit sich. Daher stürzt auch der später und tiefer getroffene Turm zuerst ein (mehr Belastung/Gewicht auf der geschwächten Stelle).

    Simpelste Physik. Außerdem hätte der Einschlag eines Flugzeugs ohne kollabieren des Turms schon gereicht. Warum also eine Sprengung?

    SIMPELSTE LOGIK, aber wer da einer Verschwörungstheorie anhängt, besitzt eben diese (und Intelligenz/Verständnis für Physik) nicht. Das ist das Problem welches die NPDler mit ihren traditionellen Genossen, den Mohamedanern teilen.

  194. Wie setzt man sich selbst ein Denkmal? Man wiederholt einfach einen mißlungenen Terroranschlag. Man kann auch intrigieren. Da werden typische Milieumorde irgendwem untergejubelt. Bin Laden hätte sich mit Sicherheit gefreut über die lose verstreute islamische Jüngerflotte, die Größenphantasien Wirklichkeit werden läßt. Voller Erfolg: Hierzulande paralysiert man sich mit pseudointellektuellen Diskursen, in denen geschwätzige „Religionswissenschaftler“ ihre neuesten „Forschungsergebnisse“ zum Besten geben.

  195. Stürzi sollte mal mit Peter Haisenko darüber reden.
    Dann sieht er ganz alt aus.
    Wer ist Oliver Janich?

  196. D500 25. August 2018 at 02:44

    Und noch einmal:

    D500 24. August 2018 at 00:46
    „In Washington lässt sich nur ein Geheimnis bewahren, wenn nur 2 Menschen davon wissen und einer davon tot ist“
    An diesem Witz ist wahres dran und das gilt nicht nur für Washington. Bei dieser Verschwörungsaktion hätten TAUSENDE involviert sein müssen. “

    Wieviele Tausende sind alleine in Deutschland involviert und halten dicht, damit Merkel ihre Umvolkung durchziehen kann?

  197. @ Taigerfutz 25. August 2018 at 03:30

    Noch nie von gehört, also mal gegoogelt .. Geboren als Staatenloser mit russischem Vater …

    Haisenko legt sich darauf fest, dass zwei ukrainische Su-25 das malaysische Verkehrsflugzeug mit einer Iljushin des russischen Präsidenten Putin verwechselt und es (aus mehr als 3 km Entfernung) mit Maschinen­gewehr­salven abgeschossen hätten. Dies will er unter anderem an kreis­runden Einschuss­löchern auf Fotos von Trümmer­teilen erkannt haben.

    Seine Vermutung wurde unkritisch vom MMnews-Blog von Michael Mross[ew] übernommen.

    Im MMnews-Blog wurde dazu passend ein plump gefälschtes Bild veröffentlicht,

    das den Abschuss einer Rakete (also nicht Maschinen­gewehr­feuer) von einem einzigen Su-25 Jagdflugzeug in Richtung einer Boeing 777 belegen soll. Ein vorläufiger nieder­ländischer Untersuchungs­bericht erwähnt jedoch eine Splitterquelle links vor dem Flugzeug.

    Die Behauptungen zu Flug MH17 wiederholte Haisenko bei „Stein-Zeit TV“ des Verschwörungs­theoretikers Robert Spengler (Robert Stein) und KEN-FM von Ken Jebsen / Ken Jebsen ist in Wahrheit Iraner und heißt mit richtigem Namen Moustafa Kashefi (!!!) .

    http://de.wikimannia.org/Peter_Haisenko

  198. @ Die Wehr 25. August 2018 at 02:20
    @Freya- 24. August 2018 at 22:24
    @Die Wehr 24. August 2018 at 18:58
    Schon erstaunlich, wie ein paar islamische Ziegenhirten moderne Jumbo-Jets zielgenau in ein relativ kleines Ziel steuern können.


    Osama bin Laden war Architekt!

    Und Mohamed Atta z.B. studierte Städtebau/Stadtplanung an der Technischen Universität Hamburg-Harburg; er beendete das Studium als Diplomingenieur für Stadtplanung.
    ———————
    Toll…, dort lernt man aber nicht eine Boing 767 zu steuern und in der Luft auf ein relativ kleines bzw. schmales Ziel zu lenken, so dass jedes dieser Flugzeuge schon beim ersten Versuch einen Volltreffer landeten.

    Nicht mal beim Ziegenmelken geht jeder erste Griff direkt in den Eimer.

    Warum liest Du nicht alles? Ist das Absicht?

    Freya- 24. August 2018 at 22:34

    Fakt ist jedoch, dass alle vier Kaida-Piloten je mindestens 250 Flugstunden ausweisen konnten und den Pilotenschein für mehrmotorige Düsenjets gemacht hatten. Die Entführer waren insbesondere im Umgang mit dem Autopiloten geschult worden.

    Mit mobilen GPS-Geräten massen sie an den Terrorzielen die genauen Positionssignale. Diese tippten sie am 11. September 2001, nachdem sie die Kontrolle über das Cockpit übernommen hatten, einfach ins Flugmanagement-System ein – und flogen relativ einfach auf ihre Ziele zu. Der Pilot von AA 77, das verriet später die im Pentagon gefundene Blackbox, tippte die Koordinaten vom Reagan-Flughafen in Washington, DC, ein und liess sich per Autopilot dorthin fliegen. Erst in den letzten acht Minuten des Fluges übernahm der Terrorist die Kontrolle und flog den Jet von Hand ins Pentagon.

    https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/amerikas-luftwaffe-hatte-an-911-keine-chance-112774107

  199. @Karamba 25. August 2018 at 00:40
    Freya- 24. August 2018 at 23:42
    Das waren damals noch ganz andere Zeiten.
    Erst mit dem IS fingen sie mit ihren Videos an.

    Falsch. Das al Kaida 911-Propaganda-Video heißt:
    „Knowledge is For Acting Upon – The Manhattan Raid“.
    Seltsamerweise haben die aber für die Flugzeugeinschläge kein selbst gefilmtes Material genommen. Auch für den ersten nicht, von dem man nicht annehmen konnte, dass der von keiner TV-Kamera gefilmt werden würde.

    Davon hatte ich noch nie gehört, interessant. Veröffentlicht wurde es aber wohl erst 2006?

    Knowledge is for Acting Upon: The Manhattan Raid (2006)
    1h 37min | Documentary | 10 September 2006 (Pakistan)
    A propaganda movie created by al-Qaeda for the fifth anniversary of the September 11 attacks, shown in a documentary style.
    Stars: Osama bin Laden, Hamza Al-Ghamdi, Ahmad Abd Al-Sattar

    https://www.imdb.com/title/tt2140057/

  200. Es ist schon schade in welchem Hamsterrad sich der liebe Oli befindet❗ 😥
    Oli und mache anderen haben sich in diese Islam unterstützenden Quatsch verrannt 😥
    War dar nicht auch der Bomben-Anschlag auf die Brücke in Italien ❓
    Höre ihm aber auf seinem Youtube Channel gerne zu. Und bilde mir meine eigene Meinung. Bin natürlich auch froh, dass es Leute gibt die eine andere Ansicht haben … auch wenn es teilweise sehr kontraproduktiv ist.

  201. Gern hätte ich mich intensiver an der Diskussion beteiligt. Aber selbst bei schneller Freischaltung eines Kommentars sind oft in der Zeit schon 20 weitere erschienen so daß dieser fast ungelesen untergeht und gegenseitiges Antworten kaum noch möglich ist.
    Seit weit über 1 Jahr werden meine Kommentare nicht mehr automatisch sofort freigeschaltet ohne daß ich mir irgend eines problematischen Kommentars bewußt bin. Insgesamt habe ich nach offizieller Zählung über 1300 Kommentare geschrieben (über ca. 500 Artikel verteilt, keine Massenpostings), unter den jetztigen Voraussetzungen schreibe ich im Schnitt gerade noch 1 Kommentar pro Woche. Das geht sicher nicht nur mir so.
    Dafür darf 1 anderer User hier (nachgezählt) 54 von 261 Kommentaren schreiben auf die man wie gesagt nicht zeitnah antworten kann. So kommt kein Diskussionsfluß zustanden.

    Leider läuft die Diskussion hier in den Kommentaren u.a. deswegen längst nicht mehr so effektiv wie das noch vor ca. 2 Jahren möglich war. Da konnte noch jeder neue Erkenntnisse herausziehen.

    Ein Vorschlag wäre außerdem, jeden Tag nur zu einem Beitrag OTs zuzulassen und das mehrfache Posten eines Kommentars zum selben Beitrag oder über mehrere Beiträge verteilt ebenfalls zu blockieren. Sonst ist es zeitlich kaum noch möglich, die (immer noch vorhandenen, auch in den OTs) sehr guten Informationen in endlicher Zeit zu finden.

  202. Zum meiner Meinung nach besten Argument von Michael Stürzenberger, daß eigene Organisationen nicht 3000 Amerikaner opfern würden:
    Gerade in diesen Gebäuden befanden sich längst nicht nur Amerikaner, sondern Menschen aus sehr vielen unterschiedlichen Nationen (es war mal von ca. 100 die Rede soweit ich mich erinnere). Sehr hilfreich um möglichst viele Länder zum mitmachen bei allem was als Kampf gegen den T. deklariert wird. Übrigens ist das „zufällig“ bei sehr vielen Anschlägen so, s. z.B. OEZ und Berlin.

    Und außerdem gründet sich die Argumentation darauf, daß der Islam das Böse schlechthin ist (soweit nachvollziehbar) und alle anderen niemals wirkliche Böses tun würden. Das ist eine abgewandelte Gutmenschen-Einstellung, bei der man von sich auf andere schließt. Aber die Geschichte hat gezeigt, daß auch andere zu unfassbaren Taten fähig sind, auch gegen die eigenen Leute. Und die Gegenwart zeigt es doch auch, man denke nur mal an unser aller Lieblingskanzlerin…
    Und es wird aller Wahrscheinlichkeit nach bald einiges herauskommen, das einfach nur deswegen sehr lange funktioniert hat weil es niemand für möglich gehalten hat, daß Menschen zu soetwas fähig sind. Es gibt bereits eine außergewöhnlich hohe Menge Anklagen, deren Gegenstand aber noch geheimgehalten werden, Stichwort „Sealed Indictments“.

  203. Und nicht vergessen:

    Stürzi ist der mutigste Mann Deutschlands, der ständig an vorderster Front den ideologischen Kampf mit dem Islam und dessen Verharmlosern aufnimmt.
    Janich ist nur ein weiterer älterer Mann, der im Internet rumkeift. Und verpisst hat ersichtlich auch schon.

  204. @PI Moderatoren
    Bitte den Post

    DieStaatsmacht 25. August 2018 at 11:05

    löschen, da er antisemitisch und rechtsradikal ist!
    Schwarze SS-Sonne, Davidstern+Hakenkreuz,…

  205. @alexandros, 11:10
    Du befindest Dich offensichtlich noch im geistigen Zeitalter des Kindergartens, mit einem Verstand der affektiv reagiert sobald Symbole gezeigt werden, die von Deinem Konditionierung in der BRD geprägt und gesteuert sind.

    Wenn das alles ist was Du zur Diskussion beitragen kannst ist das nur dürftig und oberflächlich.

  206. Gut, dass es zwei konträre Ansichten gab. MS glaubt den offiziellen Bericht. OJ glaubt ihm nicht. Der Bericht lässt offenbar Zweifel offen. Mich wundert auch, wie man in diesem Inferno zwar keinerlei Rückstände von Flugzeugteilen fand, jedoch einen Pass finden konnte. Auch die Erklärungen zu WTC7 sind unbefriedigend. Also ist OJs Ansicht richtig, dass eine erneute Untersuchung her muss.
    Tatsache ist, dass nichts geklärt ist. Das heißt aber auch, dass man nun nicht wild für alle Terroranschläge irgendwelche Geheimdienste beschuldigen kann. Insofern sind die Schlussfolgerungen und Beschuldigungen des VL unlogisch und unzulässig.
    Was mir nicht klar genug in diesem Disput herausgearbeitet wurde, sind verschiedene Konfliktebenen.
    Einmal gibt es den Kulturkonflikt zwischen dem Islam und freien Gesellschaften. Es gibt diese faschistoide Bedrohung durch den Islam. Dieser Konflikt ist unabhängig von 9/11 vorhanden. Dann gibt es geopolitische Konflikte und es gibt imperiale Machtinteressen. Dank des Historikers Dr. Daniele Ganser und auch des Politikwissenschaftlers Michael Lüders wurden mir die Interessenskonflikte um Erdöl und Erdgas ziemlich klar. Eine dritte Ebene sind diese imperialen Interessen, wie sie der Stratfor-Stratege offen aussprach. So empfahl er der US-Regierung, nicht mehr überall mit Truppen präsent zu sein, sondern besser Konfliktparteien auszumachen, diese bewaffnen und gegeneinander kämpfen lassen. Hierbei sei Deutschland von großem Interesse, welches sich nicht mit Russland verbünden, sondern gegen Russland aufgebracht werden sollte.
    In solchen think tank – Kommissionen geht es anscheinend um keinerlei Ethik oder Moral. Es scheint eher darum zu gehen, dass sich Militärausgaben amortisieren und dieser Industriezweig Gewinne abwirft. Dazu sind aber logischerweise Konflikte nötig.
    Nun zeigte Dr. Ganser eine Reihe von Konflikten auf, wie diese Konflikte ausgelöst wurden, welche Interessen dahinter steckten und was der Bevölkerung vorgetäuscht wurde, z.B. im Irak-Krieg oder im Kosovo-Krieg. Ganz klar weist Dr. Ganser nach, dass Religion eine Möglichkeit ist, um Völker gegeneinander aufzubringen, wie im Kosovo, wo die Spaltung zwischen serbisch-orthodoxen Christen und Muslimen verlief.
    Auch die psychologischen Mechanismen und die Strategie solcher Kriegsinitiierung arbeitet Dr. Ganser klar heraus: Die Bilder, die „Göbbels-Methode“ (dass es nicht um Wahr oder Falsch gehe, sondern um das permanente Wiederholen von Botschaften), um das Aktivieren von Traumata, die befangen machen, um die Manipulation von traumatisierenden Daten und Ereignissen, welche den Widerstand gegen Kriege aushebeln usw.

    Es herrsche eine verwirrende Informationsvielfalt, in der es gelte, kritisch die Interessen zu hinterfragen. Man sollte jedoch wissen, wie die Manipulationsmechanismen funktionieren, Beispiel: Böser-Mann-Frame. Wenn man darum weiß, lässt man sich z.B. nicht so leicht mit einem „Spiegel-Cover“ oder eines BILD-Titels zum „Giftgas-Schlächter“ o.ä. beeinflussen.

    Fazit: Auf verschiedenen Ebenen der Beeinflussungsstrategien gewahr werden und grundsätzlich kritisch gegen alle Nachrichten sein, selbst manchmal auch auf PI m.E.

    Die Beschimpfung durch Herrn Stürzenberger, wenn man am offiziellen 9/11-Bericht Zweifel anmeldet, verstehe ich nicht. Andererseits ist es falsch, für jeden Terrorakt irgendwelche Geheimzirkel zu beschuldigen. Man muss das völlig auseinander halten und darf keine Kurzschlüsse machen.

    Herr Stürzenberger macht eine hervorragende Arbeit und sollte sich nicht von einem kurz-schließenden VL provozieren lassen. Aber der Bericht über 9/11 lässt viele Fragen unbeantwortet und ist die Ursache von Zweifeln. Dem sollte durch eine erneute Untersuchung abgeholfen werden. Da gebe ich Herrn Janich recht.

  207. Freya- 24. August 2018 at 22:15
    Von bobbycar hab ich bislang auch noch nichts gelesen, aber nein, das sind keine Beleidigungen, das ist die Wahrheit.

    ——–

    Von Freya habe ich vor 3 Jahren auch noch nichts gelesen, aber was spielt das für eine Rolle?!

    Hier das ist die Wahrheit, nicht immer lügt die Lügenpresse. Geht auch nur 1min:
    https://www.youtube.com/watch?v=O5hwj283dfk
    Zu dem Thema gibt es noch eine komplette Sendung mit Joachim Bublath und danach wird das Thema komischerweise nicht mehr im deutschen TV behandelt.

    Am Tag 9/11 wurden sämtliche physikalische Gesetze einfach so abgestellt. Ein Porsche Turbo rennt heute locker 320km/h und das ist auch die Geschwindigkeit, mit der solche Flugzeuge in dieser geringen Höhe fliegen können. Wer da an 800-900km/h glaubt, der glaubt alles andere, was an diesem Tag kurioserweise passiert ist, auch.

    Ihr seid keinen deut besser als die Gutmenschen. Würde der Fall 9/11 neu aufgerollt werden, würden sich entweder viele samt Stürzenberger entschuldigen oder aber fassungslos für immer schweigen.
    Ich glaube viele würden nie wieder ein Wort darüber verlieren 😉

  208. FoCS 24. August 2018 at 14:51

    RDX 24. Würden sie sich mal mit dem ganzen befassen, so würde ihnen ein Licht aufgehen, aber sie wollen sich die Gegenargumente gar nicht anschauen.

    Ja, ja. Mir tun die Leute leid, die in ein leeres Loch (UA93 bei Shanksville) schauen und sich erzählen lassen, dort sei eine Boeing 757 abgestürzt.
    ———————————————-
    An das „Leere Loch“, das als leeres Loch, nur ein leeres Loch kennt…..und sonst nix!
    https://www.popularmechanics.com/military/a5688/debunking-911-myths-flight-93/

  209. Wenn ein Mensch einem anderen die Kehle durchschneidet und Hände, Füße und Köpfe abhackt, ist das für uns etwas unfassbares. Aber es geschieht. Und genauso unfassbare andere Dinge passieren jeden Tag weltweit. Wir werden verarscht von vorne bis hinten. Wenn man das im Kopf behält und nur ein kleines bisschen Verständnis von Physik hat, sieht man diese beschisse Welt noch beschissener, aber auch realer.

  210. Verschwörungstheoretiker im gleichen Topf wie Meinhof.

    Die palästinensischen Terroristen, die 1972 die israelischen Olympia-Sportler ermordeten, waren für Ulrike Meinhof „arabische Genossen, die das Massaker der deutschen Polizei in München überlebt haben.“

    Linke. Stets die Täter zu Opfern machen.

  211. @ Heimatsternle 25. August 2018 at 12:45

    Sorry, aber Dr. Ganser ist bekennender Linker, er ist Historiker seinen Beruf gibt er mit „Friedensforscher“ an. Er ist weder Ingenieur oder Sprengstoffexperte..

    Ich kann ihn nicht Ernst nehmen.

    Ich habe viel die Grüne Partei gewählt, weil ich für die Vision «100% erneuerbare Energien» bin. Einige Male habe ich auch die Sozialdemokraten gewählt, weil ich mir wünsche, dass der Gegensatz zwischen Arm und Reich reduziert wird. Die Grünliberalen hab ich auch schon gewählt, weil ich dafür bin, dass Mut und Risikobereitschaft eines Unternehmers belohnt und nicht durch zu viele Vorschriften erstickt werden soll. Ich habe also immer links und Mitte-links gewählt.

    https://www.facebook.com/DanieleGanser/posts/welche-politische-ausrichtung-haben-sie-sind-sie-mitglied-einer-partei-fragte-di/1382125205182290/

  212. @ Heimatsternle 25. August 2018 at 12:45

    Der umstrittene Schweizer Historiker Daniele Ganser tut vielfach das, was er den USA und grossen Medien in seinen Vorträgen selber vorwirft: Er stellt suggestive Fragen, spielt gekonnt mit Bildern und nimmt es oft ungenau mit Fakten oder lässt sie weg. Die Verschwörungstheorien entstehen dann im Kopf der Zuhörer.

    Eine kurze Analyse einiger Kernaussagen Gansers zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001:

    Ganser suggeriert in seinen Vorträgen, dass Terroranschläge inszeniert werden. Zu 9/11 fragt er: «Wie wissen wir, dass es Muslime waren?», und zeigt dann das Bild der Trümmer der Twin Towers, wo der Pass von einem der Terroristen gefunden wurde. Was Ganser nicht sagt, ist, dass die Überbleibsel der meisten 9/11-Attentäter identifiziert werden konnten: Ihre Knochenspuren, gefunden in den Trümmern, wurden mit DNA-Spuren abgeglichen, welche die «Hijacker» in Hotelzimmern und andernorts hinter­lassen hatten.

    Die Attentäter erschienen zudem auf den Passagierlisten der Flüge, und ihre jihadistischen Absichten sind gut dokumentiert.

    Wenn alles inszeniert und erlogen wäre, dann müssten Hunderte Verschwörer beteiligt sein. Doch Ganser erklärt nicht, wie eine solche gigantische Vertuschungsaktion in Zeiten von Wikileaks jahrelang geheim gehalten werden könnte.

    https://www.dietiefe.com/2017/07/05/daniele-ganser-und-die-911-verschwoerung/

  213. @DER ALTE Rautenschreck 24. August 2018 at 17:57
    Freya- 24. August 2018 at 17:32

    [@D Mark 24. August 2018 at 17:28
    Stürzenberger der „Ritter von der traurigen Gestalt“]

    Das trifft ja eher auf Janich zu. Stürzenberger ist groß und sieht blendend aus mit einem offenen , freundlichen Gesicht, und nicht so verknautscht
    ———————————

    „mit einem offenen, freundlichen Gesicht, und nicht so verknautscht“??
    Sah heute fast wie ein Clown aus im verkrampften Rechthabenwollen-

    Mit seinem Hütchen sieht Janich wie ein Clown aus, allerdings wie ein versoffener!

  214. @DieStaatsmacht 25. August 2018 at 12:34
    alexandros, 11:10
    Du befindest Dich offensichtlich noch im geistigen Zeitalter des Kindergartens, mit einem Verstand der affektiv reagiert sobald Symbole gezeigt werden, die von Deinem Konditionierung in der BRD geprägt und gesteuert sind.

    Wenn das alles ist was Du zur Diskussion beitragen kannst ist das nur dürftig und oberflächlich.

    Deine Konditionierung entstammt der DDR. Die Stasi ist bei Dir noch ganz fest im Hirn eingemauert.

  215. Dieser Strang kann zu einer direkten Verlinkung von PI auf „Links Unten Indymedia“ führen. Applaus, Applaus die linken Parasiten bekommen Dauerorgasmen.

  216. Freya- 25. August 2018 at 14:56
    Ich kann ihn nicht Ernst nehmen.
    -.-.-.-.-.-
    Sie beziehen sich auf Dr. Daniele Ganser. Das ist Ihr Urteil.

    Meines ist anders.
    Ich finde, dass er seine Untersuchungen sehr seriös macht. Er fühlt sich der Wahrheit verpflichtet und er lässt sich nicht verbiegen. Dafür nahm er berufliche Nachteile in Kauf. Er legt seine Fragestellung, seine Perspektive, seine Methodik, seine Quellen dar. Ich ziehe Gewinn aus seinen Darlegungen. Sie verlassen nie den Sachaspekt. Ich bin durch seine Vorträge wissender geworden und ich schaue immer wieder nach aktuellen Beiträgen von ihm. Seine Ethik, sein Lebensstil, seine familiäre Verantwortung überzeugen mich, auch wenn ich sein Harmoniemodell der Kulturen in Zweifel ziehe. Ich möchte Dr. Ganser nicht missen. Für mich ist er ein glaubwürdiges Vorbild. Sein Wahlverhalten begründet er. Er ist ein Wechselwähler. Wie es heute aussieht, weiß man nicht. Die Parteien in der Schweiz kenne ich nicht. An seinem Wahlverhalten mache ich seine Aufklärungsqualitäten – und die sind m.E. ganz hervorragend – nicht fest. Er bereichert mich durch seine Vorträge. Sein Wahlverhalten ist für mich kein Kriterium, seine Forschungsergebnisse zu beurteilen. Diese sind sachlich, aufschlussreich und informativ.

  217. Neue Tonbadaufzeichnungen von Ficki-Leaks erhärten den Volkslehrer-Verdacht, dass es sich bei den 9/11-Anschlägen wirklich um einen Inside-Blowjob gehandelt hat. So ist auf den geheimen Tonaufnahmen folgendes zu hören:
    George Walker Bush: „Oh, ich hätte irgendwie Lust, Krieg gegen Afghanistan zu führen. Ich möchte dort den Taliban die Turbane von der Rübe schießen und gleichzeitig an die großen afghanischen Geröllvorkommen heran. Wie können wir einen Vorwand schaffen?
    CIA-Chef: „Wir könnten einfach ein paar Moslems bitten, eine Boeing in einen der Twin Towers zu fliegen. Das machen die bestimmt gern.
    George Walker: „Bist du bescheuert? Das reicht doch niemals als Kriegsgrund aus.
    Mossad-Chef: „Dann nehmen wir noch ein paar andere Moslems und lassen die noch in den anderen Turm fliegen.
    George Walker: „Der Gedanke gefällt mir, aber ob das schon ausreicht, um einen Angriff zu rechtfertigen?
    Goldman-Sachs-Vorstand: „Wir lassen noch ein paar Moslems fliegen – mit dem Weißen Haus als Ziel.
    George Walker: „Machen wir, aber diese Maschine lassen wir irgendwo in der Pampa abstürzen, nicht dass sie mir noch die Einrichtung versaut (arabisch: versaud; womit der Bogen zur arabischen Königsfamilie gespannt werden kann). Irgendwas fehlt aber noch. Ich fürchte, dass drei Flugzeuge zu wenig sind. Lassen wir doch noch ein paar Moslems irgendwo reinbrettern. Ideen?
    Unbekannter Jude: „Ins Pentagon! Und ganz wichtig: die Zwillingstürme müssen unbedingt einstürzen. Wir bringen am besten noch Sprengladungen im Innern der Türme an, um auf Nummer sicher zu gehen. Würden die Türme nicht einstürzen, könnte man keinen Krieg erklären.
    George Walker: „Brillant, mein kleiner, hinterhältiger Freund. Okay, Jungs, so machen wir es: CIA-Chef, du besorgst die willigen Moslems. Mossad-Chef, du suchst die passenden Flüge raus und Goldman-Sachs-Vorstand, du stellst die Geldmittel zur Verfügung. Was haben wir noch für dich, Jude? Achso, ja, die Sprengung muss ja unbedingt noch organisiert werden. Kauf den Sprengstoff möglichst günstig. Handel die Dealer richtig schön runter und such ein paar fähige Sprengmeister, die den Sprengstoff in den Twin Towers anbringen – und sag den Hausmeistern und Putzfrauen Bescheid, dass sie den Sprengstoff liegen lassen sollen. Falls noch Sprengstoff übrig bleiben sollte, können die Sprengmeister damit auch noch andere Gebäude sprengen. Aber Jungs, ganz wichtig: zu niemandem ein Wort! Das muss alles unter uns bleiben!

  218. Frek Wentist 25. August 2018 at 17:26
    Neue Tonbadaufzeichnungen von Ficki-Leaks erhärten den Volkslehrer-Verdacht,…
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Brilliant :-))
    Und Jungs nicht vergessen, unbedingt feuerfestes Dynymit verwenden…ich will nämlich ein Stündchen warten bevor ich auf den Knopf drücke.,, wegen der Bilder und dem theatralischen Effekt, you know….Ach, und nochwas. Vermient doch auch gleich building 7, da sitzt der CIA drin der das alles ausgeheckt hat. Die Beweise müssen weg…capisch?

  219. Mich erinnert Stürzenbergers Verhalten bzw. unsachliche, durchaus angreifende Haltung zu diesem Thema an den Fachmann für Hämmer, der in jedem Problem einen Nagel sieht. So ist es bei ihm mit dem Islam.

    Ich war sehr lange der Meinung das 9/11 so war, wie es offiziell dargestellt wird. Allerdings habe ich mir dann einige Zeit genommen und eine Menge an Argumente, Analysen, Bilder, Aufnahmen, etc. der sogenannten Verschwörungstheoretiker angeschaut. Mit meinem beruflichen Hintergrund (langjähriger Ingenieur bei EADS/Airbus) kann ich heute für mich sagen, dass die offizielle Darstellung so nicht stimmen kann.

    Auch finde ich, dass uns weder Isreal noch USA besonders am Herzen, bzw. mehr am Herzen liegen sollte, als irgendein anderes Land dieser Erde. Am Herzen sollte uns einzig Deutschland liegen, denn hier leben wir, un hier verstehen wir die Sprache und Kultur im wesentlichen bis ins kleinste Detail.

    Dem Volkslehrer kann man zugute halten, dass er mit neuen interessanten Themen daherkommt, und dass doch relativ offen. Da finde ich Stürzenbergers Wortwahl schon arg herabwürdigend, zumal er nicht in der Lage ist 9/11 mit technischem Sachverstand neutral zu analysieren.

  220. Lieber Stürzi
    ich stimme Dir in allen Punkten fast zu mit dem Islam.Aber Aluminium kann nicht in Stahlbeton eindringen,physikalisch unmöglich.Egal ob Flugzeug angeschossen kommt oder das Hochhaus.
    Das Alu würde an der Hauswand abprallen.

  221. @ bobbycar 25. August 2018 at 13:52
    Freya- 24. August 2018 at 22:15
    Von bobbycar hab ich bislang auch noch nichts gelesen, aber nein, das sind keine Beleidigungen, das ist die Wahrheit.

    ——–

    Von Freya habe ich vor 3 Jahren auch noch nichts gelesen, aber was spielt das für eine Rolle?!


    Stimmt nicht. Hab nur schnell was rausgesucht und diesen Kommentar von vor 4 Jahren gefunden. Müsste aber noch ältere geben!

    #9 Freya- (07. Okt 2014 13:00)

    http://archive.li/QVqKA#selection-1031.1-1035.25

  222. @ Zenit_2015 25. August 2018 at 19:07

    Der Volkslehrer bringt neue Themen?

    Indem er Uralt Holocaust Leugner interviewt? Okay LOL

  223. @ Heimatsternle 25. August 2018 at 16:49

    In der Schweiz wählt ein Patriot und Konservativer die SVP und nicht Mitte Links, Links bis grün.

    Wenn man Verschwörungsideologien auf eine Stufe mit tatsächlichen Fakten stellt und sie gleichberechtigt vergleicht, ist das ein krasses Beispiel von false balance. Aluhüte für alle!

  224. Freya- 25. August 2018 at 19:20

    Für mich sind die Themen neu, ok.

    Für andere mögen die Themen nicht neu sein.

    Jedoch mag ich es, mir selbst ein Bild zu machen, und dazu gehört es auch, dass ich mir alte Sachen neu vorgetragen anhöre, um diese im Kontext dessen, was ich an neuem Wissen habe, zu spiegeln.

  225. @Zenit_2015 25. August 2018 at 19:31
    Richtig, das war bis vor einigen Monaten hier auch so üblich, daß in den Kommentaren die Dinge aus verschiedensten Blickwinkeln sachlich diskutiert wurden ohne daß jemand persönlich angegriffen wurde. Diese Angriffe „ad personam“ sind eigentlich nur Methoden derer, die keine Argumente haben und vor denen wir uns zu retten versuchen. Ich habe auch keine Ahnung was hier bei PI seitdem passiert ist, habe oben (10:16) ein paar Vermutungen dazu geäußert.

    @Freya-
    Niemand hier oder in der Videokonferenz hat irgendeine andere VT als die offizielle als einzig richtige bezeichnet. Es wurden nur einige Ungereimtheiten genannt die in ihrer Vielzahl und Absurdität zumindest nicht einfach unter den Teppich gekehrt werden sollten um die gewünschte Weltsicht mit Gewalt aufrecht zu halten (wie es die MSM bei den Problemthemen tun). Ich habe die offizielle Version auch eine Weile geglaubt, in etwa bis zu der berühmten Powell-Rede (Massenvernichtungsw.). Im nachhinein solte man auch mal die „cui bono“-Betrachtung anhand des tatsächlichen Verlaufs machen und nicht nur zum Ereigniszeitpunkt die vermutete „cui bono“-Betrachtung.

  226. Freya- 25. August 2018 at 19:58
    Das Bild würde ich eher so interpretieren, dass das System von seinen Bürgern schon wieder eine ganz bestimmte „Haltung“ fordert. Nichts Neues in Berlin.

  227. Ich bleibe dabei, Stürzi macht eine gute Arbeit, aber auf Demos sollte er das mit den Türmen nicht bringen.
    Am diesen Tag wurde die Physik außer Kraft gesetzt, der Zusammenbruch hätte ca. 1:30sec. gedauert Etage für Etage. Der innere Kern (Sehr dicker Stahl) löst sich in Mikrostaub auf sowie 90% des Gebäudes.

    Das eine Video (4Std.) das Olli verlinkt hat, kommt auf das gleiche Resultat wie das von den Russen.

    Das lief im Mainstream N-TV und VOX (das alte 9/11 Mysteries)
    https://www.youtube.com/watch?v=PbHvCBTmbjQ&t=1635s
    Das hatte ich beim letzten Mal nicht gefunden.
    https://www.youtube.com/watch?v=E28Mbky1YnU

  228. @ Koranthenkicker 25. August 2018 at 20:00

    cui bono

    Eindeutig dem Islam, seitdem ging es aufwärts für die Moslems und abwärts für uns.

    @ Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 25. August 2018 at 20:08
    Freya- 25. August 2018 at 19:58
    Das Bild würde ich eher so interpretieren, dass das System von seinen Bürgern schon wieder eine ganz bestimmte „Haltung“ fordert. Nichts Neues in Berlin.

    Man kann sich auch alles schönreden.

  229. @ Schrotti67 25. August 2018 at 20:31

    Keine Frage, Stürze macht eine sehr gute Arbeit hinsichtlich Islam. Da kennt er sich aus.

    Ich hab‘ ihn übrigens persönlich in Dresden kennengelernt und auch mit ihm gesprochen. Kurz, ich schätze ihn.

    Aber bei 9/11 wäre es gut, wenn er den Ball flach halten würde. Denn er kann die technisch-naturwissenschaftlichen Analysen und Argumente nicht beurteilen.

    @ Freya- 25. August 2018 at 19:55

    Naja, die Geschichtsforschung hat sich ja auch bezüglich des ersten Weltkrieges korrigieren müssen.

  230. Prescott Bush has been a controversial figure for many years. Some historians make, and congressional committee records support, the allegation that Bush played a leading role in a plot to overthrow the elected government of FDR in order to replace it with a fascist dictatorship, run by Wall Street bankers and other industrialists. The BBC in its documentary „The White House Coup“ said:

    Das American capital and DEEP STATE hat seine finger überall drin
    Read more: http://www.digitaljournal.com/news/world/bush-grandpa-traded-with-enemy-for-3-years-before-assets-seized/article/424715#ixzz5PEQyLbdP
    http://www.digitaljournal.com/news/world/bush-grandpa-traded-with-enemy-for-3-years-before-assets-seized/article/424715

  231. stuerzi ist ein guter mann aber die NWO ist vielschichtiger

    https://youtu.be/iYO_gK3P2ls

    Rockefeller rothschild soros der rothsch diener..
    es sind nicht die Juden denn I am Jewish, too es sind die bankster dort gibt es gute und schlechte
    Soros arbeitet gg Bibi…Bibis Innenpolitik ist 1A aber in Syria disaster..a shame.

  232. habe fertig 25. August 2018 at 19:13
    Lieber Stürzi
    Aber Aluminium kann nicht in Stahlbeton eindringen,physikalisch unmöglich.Egal ob Flugzeug angeschossen kommt oder das Hochhaus.
    Das Alu würde an der Hauswand abprallen.
    _____

    Mal abgesehen davon, dass ein Flugzeug auch aus einem nicht unerheblichen Teil aus hochfesten Stählen besteht, die mit über 800km/h eine gewaltige kinetische Energie entwickeln, wird wohl Aluminium nicht von Glas abprallen. Verstanden? Glas=Fensterscheiben, also da wo man herausschaut. Ja, die gab es im WTC! Es war kein Bunker.
    Was ist mit euch Verschwörungsheinis los? Seid ihr wirklich so blöd? Oder seid ihr alle noch unmündig? So wenig Logik und Verständnis für Physik gibt’s doch garnicht. Moslems und Antifa teilen übrigens eure Hirngespinste, evtl lässt das euch nachdenken?

  233. pro afd fan 25. August 2018 at 08:10
    D500 25. August 2018 at 02:44

    Und noch einmal:

    D500 24. August 2018 at 00:46
    „In Washington lässt sich nur ein Geheimnis bewahren, wenn nur 2 Menschen davon wissen und einer davon tot ist“
    An diesem Witz ist wahres dran und das gilt nicht nur für Washington. Bei dieser Verschwörungsaktion hätten TAUSENDE involviert sein müssen. “

    Wieviele Tausende sind alleine in Deutschland involviert und halten dicht, damit Merkel ihre Umvolkung durchziehen kann?
    _______________

    Was bitte ist das denn für ein Vergleich? Okay, Verschwörungsheinis halt und die Logik….

    87+% der Deutschen sind also Geheimagenten im Auftrag Merkels und die halten alle dicht? Was für Zeugs klinkt ihr Chemtrail, Flacherdler, Mondlandungs und 9/11 Verschwörungshonks euch eigentlich? So blöd kann man doch nicht sein.
    Die 87% glauben an Multikulti, die glauben der täglichen Gehirnwasche im TV, und die TV-Macher und Politiker glauben da auch dran, denn das ist ja sooo gut, die glauben auch an „Islam ist Friede“ und „Color is only skin deep“ und sämtlichen linken Schwachsinn, indoktriniert seit dem die 68er an der Macht sind.
    Die haben nämlich Kinder und Enkel und die machen das im guten Glauben, da muss keiner „dicht halten“, denn man sieht ja was passiert. Oder glaubst Du die haben alle einen Geheimauftrag? Wie blöd muss man sein?
    Ich bleibe dabei, Mohamedaner, Antifa, Linke und dazu gehören auch die N-Sozis (die hier anscheinend reichlich vertreten sind) die die Amerikaner immer noch hassen, weil es mit der schönen Weltherrschaft nix geworden ist, sind der Abschaum der Menschheit der sich das gleiche Feindbild teilt.
    Verstörender Weise dürfen alle diese Idioten ihre jämmerliche Meinung öffentlich ohne Gefahr äußern, nur weil der „böse Ami“ dafür mit seinem Blut gezahlt hat, für ihren Wohlstand, Demokratie und Meinungsfreiheit und die längste Friedensepisode Europas. Was jetzt hier passiert, wächst allein auf dem Mist der dekadenten, verkommenen, feigen und von Frauen beherrschten Europäer.

  234. Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 25. August 2018 at 16:39
    Dieser Strang kann zu einer direkten Verlinkung von PI auf „Links Unten Indymedia“ führen. Applaus, Applaus die linken Parasiten bekommen Dauerorgasmen.
    _____

    Und ich vermute mal, das war genau die Absicht von den nicht wenigen Linken hier.

  235. @ DM-500
    Doch es war stärker wie ein WW2 Panzer 1m getrennt durch Scheibe, schau dir mal ein paar Minuten an (Steht an richtiger stelle). Scheinbar haben hier Leute noch nichts mit Stahl am Hut gehabt, das ist kein Papier oder Alu, die Hälfte vom Flieger wäre abgeprallt. Oder schau mal bei der Bismark was da alles abgeprallt ist, und wurde selber versenkt.

    Auch die 800Kmh halte ich für fragwürdig ehr 300Kmh.

    https://youtu.be/E28Mbky1YnU?t=2353

  236. Freya- 25. August 2018 at 19:29
    @ Heimatsternle 25. August 2018 at 16:49
    (…)
    Wenn man Verschwörungsideologien auf eine Stufe mit tatsächlichen Fakten stellt und sie gleichberechtigt vergleicht, ist das ein krasses Beispiel von false balance. Aluhüte für alle!
    -.-.-.-.-.-.-.-
    Fragt sich nur, was „Verschwörungsideologie“ ist und was „tatsächliche Fakten“ sind.

    Exakt fand ich die ergänzenden Anmerkungen von Herrn Janich zu Herrn Stürzenbergers vorgebrachten Fakten, dass dessen Quelle der offizielle Bericht ist. Differenzierung ist immer gut.

  237. @ Heimatsternle 26. August 2018 at 04:31

    Nicht-Offizielle Version ist kein Gütesiegel.

    Bei 9/11 gibt es für die offizielle Version eben mehr Fakten und Beweise und viele viele Augenzeugen in der Millionenstadt New York. Diese Zeitzeugen hatten ja wohl nicht alle Tomaten auf den Augen.

  238. Freya- 26. August 2018 at 07:31
    @ Heimatsternle 26. August 2018 at 04:31
    Nicht-Offizielle Version ist kein Gütesiegel.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Es gibt keine „Nicht-Offizielle“ Version. Es gibt nur Zweifel an der offiziellen Version. Und diese gilt es auszuräumen. Man räumt sie aber nicht mit einem Glaubensbefehl „par ordre du Mufti“ aus. Und auch nicht mit Beschimpfungen.
    Ein wissenschaftlich arbeitender Historiker wie Dr. Ganser, der über viel Wissen aufgrund seiner Forschungsergebnisse in der Aufdeckung von kriegsauslösenden Aktionen, Hintergrund-Interessen sowie Begründungsgeschichten für die Bevölkerung verfügt, ist für mich ein zuverlässiger Beurteiler der Materie. Er kann natürlich erst dann untersuchen, wenn ein Prüfbericht veröffentlicht ist. Dieses war erst 2004 soweit. Hinzu kommen seine Aufdeckungen zum Irak-Krieg, dieser illegale Krieg ist Teil der Geschichte.
    And, by the way: Herr Stürzenberger argumentierte mit Demokraten, welche Falsches aufgedeckt hätten, weil das ihrem politischen Ethos entsprochen hätte.
    Ich glaube eher, dass hier analog und frei nach Kaiser Wilhelm galt: „Ich kenne keine Parteien mehr, ich kenne nur noch Patrioten.“ Hier war eben der Frame: „Nationaler Zusammenhalt als Schutz vor Feinden“ angesagt und sonst nichts. Dem wäre ich persönlich als Demokrat in der Kommission auch gefolgt. Doch Jahre später, wenn sich Wissenschaftler mit dem Bericht beschäftigen, Quellen prüfen, vergleichen, nicht berücksichtigte Zeugen zur Kenntnis nehmen, Experten befragen, physikalische und chemische Tatsachen an die Einsturzweise anlegen usw., und diese Ergebnisse mit dem offiziellen Bericht nicht vereinbaren können, dann kommen eben Zweifel auf. Darüber darf man reflektieren.
    Ich stelle fest, dass es eine offizielle Version gibt, an welcher viele Menschen Zweifel haben. Diese habe ich auch, auch wenn ich keine Nicht-offizielle Version liefern kann. Wer bin ich denn, dass ich das könnte?
    Mehr hat auch Herr Janich nicht behauptet. Dagegen hat Herr Stürzenberger die Zweifler beschimpft. Das fand ich nicht überzeugend, sondern schwach. Aber das ist seine Sache.

  239. @ Heimatsternle 26. August 2018 at 08:03
    Freya- 26. August 2018 at 07:31
    Heimatsternle 26. August 2018 at 04:31
    Nicht-Offizielle Version ist kein Gütesiegel.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
    Es gibt keine „Nicht-Offizielle“ Version. Es gibt nur Zweifel an der offiziellen Version

    Allmählich wird es lächerlich.

    Zweifel an der „offiziellen Version“ sind demzufolge nicht offizielle Versionen.

  240. @ D500 26. August 2018 at 03:27
    Freies Land ®(Zentralrat für Weiße :)) 25. August 2018 at 16:39
    Dieser Strang kann zu einer direkten Verlinkung von PI auf „Links Unten Indymedia“ führen. Applaus, Applaus die linken Parasiten bekommen Dauerorgasmen.
    _____

    Und ich vermute mal, das war genau die Absicht von den nicht wenigen Linken hier.

    Auf einmal sind sie aus dem Nichts da (kommentieren zu sonst kaum einem Thema) und deswegen sind sie da.

    Sie sind es die der konservativen patriotischen Bewegung nämlich immer wieder schaden.

    Alles Absicht.

  241. Freya- 26. August 2018 at 11:23
    -.-.-.-.-.-.-
    Vielen Dank für die Nachlese 9/11 im Video. Die Kommentare von „blaues Wunder“ und „McSteph72“ treffen m.E. schon ziemlich den Kern der Sache. Aus Zeitgründen kann ich nicht alles lesen.
    Schade, dass die Diskussion unerfreulich schwarz-weiß läuft. Da liegt mit Sicherheit keine Wahrheit verborgen.
    Sie, Freya, vermute ich ganz auf Herrn Fleschs Appell-Position.
    Die Würdigung der Arbeit von Herrn Stürzenberger finde ich sehr gut. Aber sich deshalb aus Dankbarkeit in Sachen 9/11 seiner Meinung anpassen zu sollen, würde verlangen, das eigenständige Denken aufzugeben. Dieser Preis ist zu hoch.

  242. Freya- 26. August 2018 at 11:27
    @ Heimatsternle 26. August 2018 at 08:03
    Allmählich wird es lächerlich.
    -.-.-.-.-.-.-.-.-

    Stimmt!

  243. Das Re­sü­mee dieser Diskussion:

    Begibt man sich in die Welt der Verschwörungstheoretiker, so begibt man sich in die Welt des Irrsinns.

  244. D500 26. August 2018 at 02:46

    habe fertig 25. August 2018 at 19:13
    Lieber Stürzi
    Aber Aluminium kann nicht in Stahlbeton eindringen,physikalisch unmöglich.Egal ob Flugzeug angeschossen kommt oder das Hochhaus.
    Das Alu würde an der Hauswand abprallen.
    _____

    Mal abgesehen davon, dass ein Flugzeug auch aus einem nicht unerheblichen Teil aus hochfesten Stählen besteht, die mit über 800km/h eine gewaltige kinetische Energie entwickeln, wird wohl Aluminium nicht von Glas abprallen. Verstanden? Glas=Fensterscheiben, also da wo man herausschaut. Ja, die gab es im WTC! Es war kein Bunker.
    Was ist mit euch Verschwörungsheinis los? Seid ihr wirklich so blöd? Oder seid ihr alle noch unmündig? So wenig Logik und Verständnis für Physik gibt’s doch garnicht. Moslems und Antifa teilen übrigens eure Hirngespinste, evtl lässt das euch nachdenken?

    ———

    Schon mal gesehen wie beweglich so ein Flügel ist? Da ist nix mit hochfestem Stahl, abgesehen von den Turbinen.
    Schon mal gesehen was ein Vogel mit so einem Flügel anstellt, wenn er gegen den Flügel prallt?
    Am WTC gab es auch Glasscheiben, ja. Aber dazwischen immer wieder massive Stahlträger.
    Die 800-900km/h stimmen einfach nicht, weil es nicht geht! Punkt.

    Es hat keinen Zweck, Leute wie D500 und Freya können einfach nicht weit genug denken und/oder wollen es nicht wahr haben. Die sind irgendwann mal auf einem niedrigen Level hängengeblieben. Von diesen Leuten gibt es leider viel zu viele, es ist ein Jammer.
    Newton würde sich bei solchen Spinnern im Grabe umdrehen.

Comments are closed.