Viel offensichtlich Verrücktes ist uns seit Beginn der Seuchendiktatur schon präsentiert worden. Manche der Zwangsmaßnahmen waren und sind schlicht unlogisch, bei anderen kommt sich der noch selbstständig denkende Bürger mitunter auch schon mal richtig veralbert vor. In die letzte Kategorie fällt wohl eindeutig der neueste Ratschlag der Kanzlerin zur angeblich besseren Bewältigung der Coronazeit.

Wegen drohender Ansteckungsgefahr wird in deutschen Klassenzimmern aktuell etwa alle 20 Minuten gelüftet. Draußen ist es kalt, macht nichts, drinnen dann auch schon bald. In einigen Schulklassen hat es oft nur so um die 16 Grad, gelegentlich auch weniger. Den Kindern wird zugemutet, in Decken gehüllt mit Mützen, Handschuhen und natürlich Mund- und Nasenschutz aufmerksam dem Unterricht zu folgen. Einige klagen, dass ihnen in den Fingern so kalt sei, dass sie kaum einen Stift halten könnten. Brillenträgern beschlagen die Gläser.

Aber auch für diese Situation hat unsere GröKaz ein Rezept parat. Gegenüber dem türkischsprachigen Radiosender „Radyo Metropol FM“ erklärte sie, wie sich die Schüler in eiskalten Unterrichtsräumen warm halten könnten: „Vielleicht macht man auch mal eine kleine Kniebeuge oder klatscht in die Hände“, riet sie dümmlich fröhlich grinsend (Video oben).

Wichtig war ihr dabei, dass dies „jeder für sich entscheide“, damit es dann nicht heiße, „die Bundeskanzlerin habe das verlangt“. Auf jeden Fall sei aber das Lüften der Klassenzimmer „das Allerbeste“, so das Orakel aus der Uckermark.

Die Kanzlerin weiß eben, was gut für uns und unsere Kinder ist. Ach nein, sie hat ja keine. Sie saß niemals nächtelang am Bett eines erkälteten Kindes, pflegte es und litt mit, wenn es fieberte und hustete. Viele der Kinder werden in diesem Winter aufgrund dieses Irrsinns krank werden. Nicht weil sie sich mit Corona infiziert haben, sondern weil sie täglich stundenlang in eiskalten Klassenräumen verbringen mussten.

Vermutlich werden sie dann auch noch in die Corona-Paranoiastatistik aufgenommen. Schließlich müssen die Zahlen ja steigen, um die Bevölkerung bis weit ins Frühjahr hinein weiter drangsalieren zu können. (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

191 KOMMENTARE

  1. Veralbern ist milde ausgedrückt. Sie verhöhnt die einheimischen Bürger nach Strich und Faden. Aber: Sie ist die beliebteste Politikerin im Land. Leider ist dies nicht nur Meinungsmache von linientreuen Mafo´s und dem Mainstream.

  2. Oh heilige Einfalt, wie kann sich solch eine einfältige Person so lange an der Spitze eines Staates halten.
    Deutschland hat etwas Besseres verdient.

  3. Klatschen klappt ja bei ihr noch, aber Kniebeugen? Gibt’s dazu auch einen passenden Hosenanzug?

  4. „Auf jeden Fall sei aber das Lüften der Klassenzimmer „das Allerbeste“, so das Orakel aus der Uckermark.“

    Ist das nicht die „Frau“, die bei Angst vor ISlam-Anschlägen empfohlen hat, wieder öfter eine Kirche aufzusuchen?
    Die Krankheit dieser Megalomanischen scheint unaufhörlich fortzuschreiten. Da der der Doofmichel so blöd ist und weiterhin die Merkelpartei wählt, hält sich mei. Mitleid mit den Mainstreamwählern in Grenzen.

  5. Es grüßt die FDJ und der BDM aus der sozialistischen Gemeinschaftshölle SED in Balin mit dem Segen der Gottgesannten Staatsratsvorsitzenden Murksel/Merkill…..“dieser Wahnsinn muß sofort und konsequent beendet werden!“

  6. „Gegen Eiseskälte in Klassenzimmern“ …

    Gegen eiseskaelte in den vorgeblich modernen batterieautos gruener rotweinguertler
    empfiehlt der multi-level-politkonzern adac („club“, ehem sog. autofahrerlobby)
    das einschalten der fossilen standheizung, den sitz- und lenkradwaermer,
    und parken in der tiefgarage – vor der eigenen ladesaeule neben dem zweitwagen.

    „Denn im Schnitt ….an kalten Tagen die Reichweite um 10 bis 30 Prozent sinkt“
    HAttps://www.kn-online.de/Mehr/Auto-Verkehr/Tipps-fuer-E-Autofahrer-im-Winter

  7. Vor allem wird immer wieder deutlich, dass Merkel offensichtlich ein massives Alkoholproblem hat. Sie tritt ja bloß noch einmal pro Woche oder einmal in 14 Tagen suf, offensichtlich dann, wenn sie einigermaßen nüchtern ist. Aber ein leichtes Lallen ist auch hier zu bemerken. Und ebenso ist die permanent kratzige Stimme ein Indiz. Da mir die Bundestegierung aufgrund ihrer Image-Videos ja das „du“ angeboten hat, horch bitte her, liebe Angela. Tu mir den Gefallen und sauf dich tot!

  8. Als die Große und Geliebte Führende*_in noch FDJ-SekretärIx war, sang irgend so eine FDJ-Singegruppe:

    „Hopsa, hopsa, drunter und drüber, heut gehn wir zum Kommunismus über, Hops, Hops, Hops!
    Vom ZDF ein Oberschaluer, wählt sich als Hintergrund ne Mauer,
    Das Westfernsehn wird immer doofer, wir schauen lieber Adlershofer,
    an jeder Ecke Zahnarztpraxen, fahren die Leut mit Volvotaxen
    Hops, Hops, Hops“

    Aldershof liegt mittlerweile in Mainz….

    So hopsen wir nun mit Greta und Coronangela Merkel in den Kommunismus, Hops, Hops, Hops!

  9. Nein ich komme mir von Frau Dr Merkel nicht veralbert vor.

    Ich sehe ja ihre titanischen Anstrengungen, irgendetwas von ihrer Politik zu verstehen, die sie macht. Bedenken Sie nur, sie denkt alles vom Ende her.

    Frau Dr Merkel veralbert mich nicht, aber ich empfinde sie als meine persönliche Beleidigung und als Beleidigung jedes denkenden Burgers.

  10. Wenn Fr. Dr. Merkel selbst Kniebeugen versuchen sollte – würde ihr Körper möglicherweise explodieren!
    Und die Idee des Klatschens kommt aus ihrer Erinnerung an ihre ehemaligen Chefs – die Genossen des ZK der SED haben sich auch immer selbst applaudiert!

  11. Kann bitte noch mal jemand die Nationalhymne abspielen? Ich finde das immer so lustig, wenn die ihren Zitteranfall bekommt. (Es muss aber die richtige Hymne sein. Bei der DDR-Version klappt es nicht).

  12. Gegen mohammedanischen Terror empfahl sie einst mit DDR-Blockflötenspiel in die Kirche zu gehen….

    Zwei Monate vor dem mohammedanischen Massenmord am Breitscheidplatz:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158969829/Mit-Blockfloeten-gegen-den-Verlust-christlicher-Werte.html

    Mit Blick auf die AfD, die im Islam verfassungsfeindliche Werte sieht, räumte Merkel ein: „Ich weiß, dass es Sorgen vor dem Islam gibt.“ Es liege aber an den Bürgern, diesen Sorgen auch durch die Pflege christlicher Traditionen zu begegnen.

    „Wir sind die Partei mit dem C im Namen“, sagte die Kanzlerin. Wie viele sängen bei der CDU-Weihnachtsfeier eigentlich noch christliche Lieder, fragte sie. (Heute fallen Weihnachtsfeiern aus) „Oder läuft da auch Tamtatata oder Schneeflöckchen, Weißröckchen?“ Unter dem Gelächter der Delegierten fügte Merkel hinzu: „Was bringen wir unseren Kindern und Enkeln bei?“ (Hat sie Kinder und Enkel?)

    Sie schlug vor, Liederzettel zu kopieren und jemanden aufzutreiben, der Blockflöte spielen kann. „Ich meine das ganz ehrlich. Sonst geht uns ein Stück Heimat verloren.“ (Seit 2015 ist ein großes Stück Heimat verloren gegangen!)

    Und damals zitterte sie noch nicht……

  13. Satire an:

    Irgendwann im Landtagswahlkampf 2021 mit Dauerlockdown wird ein CDU-Landesfürst auf frierende Schulkinder angesprochen womöglich nicht mehr ganz nüchtern sagen:

    „Besser gut gelüftete Klassenzimmer als die Gaskammern der AfD!“

    Satire aus!

    Wobei ich mir nicht mehr sicher bin, ob das 2021 noch eine Satire sein sollte…..

  14. Frage mich , wo ist der erzürnt aufschreiende deutsche Kinderschutzbund, wo bleibt eine heftige gegen Reaktion des Bundeselternrats wo ist der Protest der Sozialverbände wo sind all diese Organisationen, Verbände und Körperschaften wenn man sie mal braucht, wenn die unsägliche Merkel meint, frierende Schulkinder sollen Kniebeugen machen oder . . . in die Hände klatschen“

    frage mich ob dieser Rat auch in den Wärmestuben für Wohnungs und Obdachlose gelten soll,

    und JA !, die boshafte Merkel soll diesen höhnisch beleidigenden Satz von wegen … frierende Schulkinder sollen Kniebeugen machen oder . . . in die Hände klatschen, wiederholen

  15. OT
    Toll, immer mehr Widerstand …. auch im Westen!

    .

    „Nach Corona-Protest: Suspendierter Beamter gründet Verein für Polizisten

    Der suspendierte Hauptkommissar Michael Fritsch aus Hannover will eine Anlaufstelle für diejenigen Polizisten schaffen, die auch Zweifel an den Corona-Maßnahmen haben. Gleichzeitig spricht er von einem nötigen D-Day 2.0, an dem die Alliierten Deutschland erneut befreien sollen.“

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Corona-Protest-Suspendierter-Beamter-aus-Hannover-gruendet-Verein-fuer-Polizisten

  16. @ buntstift 9. Dezember 2020 at 08:39

    Veralbern ist milde ausgedrückt. Sie verhöhnt die einheimischen Bürger nach Strich und Faden.

    Das tun Politiker, Medien und andere Personen des öffentlichen Lebens häufig. Wenn man erst einmal dafür sensibilisiert ist, darauf zu achten, fällt es regelmäßig auf. Allerdings verhöhnt sie gegenüber

    dem türkischsprachigen Radiosender „Radyo Metropol FM“

    nicht die einheimischen Bürger, sondern ganz offenbar türkische Eltern, die sich Sorgen um ihre Kinder in den kalten Klassenzimmern machen.

    Ich finde, das ist ein interessantes kleines Detail.

  17. auch das noch….

    „Zum Ende der 1980er Jahre hin verdrängte dann freilich das gegensätzliche Narrativ von der globalen Erwärmung die Warnungen vor der kommenden Eiszeit. Seitdem war in wachsendem Maße davon die Rede, dass die Temperatur nicht sinken, sondern kontinuierlich steigen werde und der Mensch mit seinen Emissionen daran schuld sei. Nun liegen jedoch neue wissenschaftliche Erkenntnisse vor, welche das Szenario von einer drohenden Eiszeit doch nicht so unrealistisch erscheinen lassen, wie das Gros der Klimaforscher es heute gerne hätte.“

    https://paz.de/artikel/erderwaermung-vielleicht-passiert-auch-das-genaue-gegenteil-a1936.html

  18. Als Kommunistin bevorzugt Merkel freilich das chinesische Modell.
    Es grenzt an Körperverletzung, was unseren Kindern angetan wird.

    Merkel hat ja immer sehr gute Ratschläge. Wer Angst vor islamistischen Kopfabschneidern hat, soll Flöte spielen oder Schneeflöckchen, Weißröckchen singen.

  19. “ Gleichzeitig spricht er von einem nötigen D-Day 2.0, an dem die Alliierten Deutschland erneut befreien sollen.“

    sag ich doch!

  20. Ein Experte zur Coronakrise
    Dr. Hodkinson ist Vorsitzender des Komitees des Royal College of Physicians and Surgeons, Ottawa, ehemaliger Präsident der Alberta Society of Laboratory Physicians, CEO eines großen privaten medizinischen Labors in Edmonton, Alberta, sowie Vorsitzender eines Unternehmens für medizinische Biotechnologie, das einen Covid-19-Test verkauft. Bei einer öffentlichen Sitzung in Alberta, Kanada, wandte er sich an die Regierungsvertreter sowie die Allgemeinheit. Es existiert eine Audioaufzeichnung seiner Ansprache sowie ein Transkript in deutscher Übersetzung:
    Video: Dr. Roger Hodkinson on how governments responded to COVID, Youtube.
    „Ich danke Ihnen vielmals. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich die Gelegenheit habe, in dieser sehr wichtigen Angelegenheit zu Ihnen zu sprechen. Was ich sagen werde, ist Laiensprache, und zwar unverblümt. Es ist ein Widerspruch, und damit Sie mich nicht sofort für einen Quacksalber halten, werde ich meine Referenzen kurz umreißen, damit Sie verstehen können, woher ich in Bezug auf die Wissensbasis in Bezug auf das Thema komme.
    Ich bin Facharzt für Pathologie, wozu auch die Virologie gehört. Ich wurde an der Universität Cambridge im Vereinigten Königreich ausgebildet. Ich bin der Ex-Präsident der Pathologie-Sektion der Ärztekammer. Zuvor war ich Assistenzprofessor an der medizinischen Fakultät und habe viel gelehrt. Ich war Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Pathologie des Royal College of Physicians of Canada in Ottawa, aber mehr noch, ich bin derzeit Vorsitzender eines Biotechnologieunternehmens in North Carolina, das den COVID-19-Test verkauft.
    Und [unhörbar] könnte man sagen, ich weiß ein wenig über all dies. Die Quintessenz ist einfach die folgende:
    Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Es ist empörend. Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde. Es gibt absolut nichts, was getan werden kann, um diesen Virus einzudämmen. Außer dem Schutz älterer, verletzlicherer Menschen. Man sollte es als nichts anderes als eine schlimme Grippesaison betrachten.
    Dies ist nicht Ebola. Es ist nicht SARS. Es ist Politik, die Medizin spielt, und das ist ein sehr gefährliches Spiel. Es sind keinerlei Maßnahmen erforderlich, außer dem, was letztes Jahr geschah, als wir uns unwohl fühlten. Wir sind zu Hause geblieben, wir haben Hühnernudelsuppe genommen, wir haben Oma nicht besucht, und wir haben entschieden, wann wir wieder an die Arbeit gehen würden. Wir brauchten niemanden, der es uns sagte.
    Masken sind völlig nutzlos. Es gibt keinerlei Beweise für ihre Wirksamkeit. Papiermasken und Stoffmasken sind schlicht und einfach ein Gehorsamssignal. Sie werden die meiste Zeit nicht einmal effektiv getragen. Das ist völlig lächerlich. Diese unglücklichen, ahnungslosen Menschen zu sehen – ich sage das nicht im abwertenden Sinne -, diese Menschen wie Lemminge herumlaufen zu sehen, die ohne jede Wissensbasis gehorchen, wenn man ihnen die Maske aufs Gesicht setzt.
    Eine soziale Distanzierung ist auch deshalb nutzlos, weil Covid durch Aerosole verbreitet wird, die sich etwa 30 Meter vor der Landung ausbreiten. Isolierungen haben solch schreckliche unbeabsichtigte Folgen gehabt. Überall sollte morgen geöffnet werden, so wie es auch in der Erklärung von Great Barrington steht, die ich vor diesem Treffen in Umlauf gebracht habe.
    Und ein Wort zu den Tests: Ich möchte betonen, dass es meine Aufgabe ist, auf Covid zu testen. Ich möchte betonen, dass positive Testergebnisse, unterstrichen in Leuchtfarbe, keine klinische Infektion bedeuten. Es treibt lediglich die öffentliche Hysterie an, und alle Tests sollten aufhören. Es sei denn, Sie haben ein Atemwegsproblem im Krankenhaus.
    Alles, was getan werden sollte, ist, die Schwachen zu schützen und ihnen allen in den Pflegeheimen, die die dort betreut werden, täglich 3000 bis 5000 internationale Einheiten Vitamin D zu verabreichen, was nachweislich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion radikal verringert.

  21. Ja, ja…ich wiederhole mich!

    Trotzdem,… eine angebliche Frau,
    die einen Satz vom geschriebenen Blatt,
    nicht fehlerfrei ablesen kann und sich selbst
    nicht die eigenen Schuhe binden kann !

    SAGT UNS, WIE MAN GESUND LEBT !

    Du bekommst die Tür nicht zu !

  22. Wissen im Alltag:

    Dieselfahrzeuge verbrennen Coronaviren!

    Da bekanntlich moderne Dieselmotoren die Luft vom Feinstaub reinigen und die mit Coronaviren kontaminierten Aerosole auch Feinstaub sind, werden eben diese durch Dieselfahrzeuge vernichtet.

    Deshalb sollten wegen Corona möglichst nur noch Dieselfahrzeuge erlaubt sein!

    Außerdem sind Dieselfahrzeuge günstiger hinsichtlich der CO2-Emission als vergleichbare E-Autos.
    Das liegt daran, weil E-Autos ca. alle 80.000 km einen neuen Akku benötigen, bei dessen Herstellung große Mengen CO2 anfallen!

  23. Zu Merkels Vorschlag:
    Der Lehrernde liest im Unterricht eine Merkel-Rede vor, und die Schülernden klatschen eine Viertelstunde, weil es ihnen bei der Rede eiskalt den Rücken heruntergelaufen ist.

  24. triplex 9. Dezember 2020 at 09:22

    „Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Es ist empörend. Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde. Es gibt absolut nichts, was getan werden kann, um diesen Virus einzudämmen. Außer dem Schutz älterer, verletzlicherer Menschen. Man sollte es als nichts anderes als eine schlimme Grippesaison betrachten.“

    danke, danke.

  25. Die Empfehlungen dieser ehemaligen Sekretärin für Agitation und Propaganda sind einfach nur unvergleichlich: Blockflöte spielen. klatschen und Kniebeugen.
    Dazu grinst sie, im wahrsten Sinne des Wortes, unverfroren und sadistisch.

    Es wäre dringend erforderlich, das alles mal von ihr vorexerziert zu bekommen, hä, hä, damit das gut erzogene Volk auch alles richtig macht. Und ein, und zwei, Frau Merkel…

  26. Selbst die Merkel-Hofberichtserstattungs BILD wundert sich.
    Die Olle sowie ihre Mit-Politik-Schranzen sind völlig abgehoben in ihrer Blase.
    Der dicke Fahrradfahrer – hochgradig Corona gefährdet – aus dem Kanzleramt.
    Ist das ein Delirium tremens?
    Halluzis, wirre Aussagen, Zittern (!!!).
    Darauf noch ’nen Voddy wie damals beim Erich. Das kennt sie ja. Die Warteschlangen vor dem Supermarkt kennt sie ja auch noch aus alten HO-Zeiten. „Was wir nicht haben brauchen wir auch nicht“.

  27. Die Empfehlungen dieser ehemaligen Sekretärin für Agitation und Propaganda sind einfach nur unvergleichlich: Blockflöte spielen. klatschen und Kniebeugen.
    Dazu grinst sie, im wahrsten Sinne des Wortes, unverfroren und sadistisch.

    Es wäre dringend erforderlich, das alles mal von ihr vorexerziert zu bekommen, hä, hä, damit das gut erzogene Volk auch alles richtig macht. Und ein, und zwei, Frau Bundeskanzlerin…

  28. Die Kinder sollten morgens kalt abgeduscht werden, das härtet ab, sie frieren dann nicht so schnell und Klimaschutz ist das auch.

  29. FrauM 9. Dezember 2020 at 09:32

    man muss aber auch sagen, sie hat es einfach mit dem deutschen volk.

    die michels lassen sich gut steuern.

  30. Merkel ist voll auf SED Kurs, so abstrusen Blödsinn gab es nicht mal in der DDR, aber den meisten DUMM-Michel fällt das nicht auf.

  31. Moni 9. Dezember 2020 at 09:37
    Merkel ist voll auf SED Kurs, so abstrusen Blödsinn gab es nicht mal in der DDR, aber den meisten DUMM-Michel fällt das nicht auf.

    Ja, mir fällt das auf. Ich war als Wessi häufig „drüben“ bei einer Tochterfirma von VEB („Vaters ehemaliger Betrieb“) Deutrans aber so einen Blödsinn habe ich damals beim Erich niemals erlebt.

  32. Die FFF-Hüpfer werden nicht frieren, denn durch die Klimakatastrophe wurde die Luft ja so stark aufgeheizt, dass sogar die Polkappen schmelzen und in Sibirien die Gefahr eines Hitzschlags besteht.

  33. „Bundeskanzlerin Merkel hat die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der DDR gelebt. Eine Zeit, über die bislang nicht viel bekannt ist. FDJ-Sekretärin soll sie gewesen sein – für Kultur, wie sie stets betont. Eine neue Biografie erzählt jetzt etwas anderes. Merkel: „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen.“ Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben.“

    https://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

  34. Die Alte hat doch einen an der Klatsche.

    Was will man auch von einer Fingernägelkauenden zitternden alten Frau in oder nach den Wechseljahren, die niemals Mutter georden ist, auch verlangen?

    Es scheint offensichtlich dieses Weib ist durchgedreht, Donald bitte übernehmen sie sobald sie das mit dem Wahlbetrug in den USA erledigt haben und setzen sie dieses Weib ab und benennen sie eine neue Übergangsregierung zusammen mit den fähigsten Leuten in der AfD.

  35. „Warum, beispielsweise, sollen nun an einzelnen Orten spätabendliche und nächtliche Ausgangssperren gelten – was soll das bringen? Ist das Virus nun ein nachtaktives? Warum also soll man nach 21:00 Uhr einen Menschen nicht mehr besuchen dürfen, den man zwischen 5:00 Uhr und 21:00 Uhr besuchen durfte?

    Warum darf man aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit tagein, tagaus im Büro beliebig viele Menschen „besuchen“, bei sich zuhause aber nur Personen aus einem einzigen anderen Haushalt empfangen?

    Und warum soll die letztgenannte Regel dann über die Weihnachtstage nicht gelten, sondern hier ein Zusammentreffen von zehn Personen unterschiedlicher Haushalte möglich sein?

    Warum darf man mit zahlreichen anderen Menschen gemeinsam auf einer Ladenfläche bestimmter Größe einkaufen, aber auf einer Museumsfläche gleicher Größe keine Kunstwerke bewundern?

    Warum muss man am Bahnsteig 1,5 Meter Abstand halten zu seinen Mitreisenden, während die (zu 100 % im Eigentum der Bundesrepublik Deutschland befindliche!) Deutsche Bahn ausdrücklich nicht bereit ist, den Reisenden in den Zügen einen Einzelplatz mit ausreichend Abstand zu garantieren?

    https://www.bahn.de/…/faq-corona-sitzplatzreservierung.shtml

    Fragen über Fragen, die nur eines ganz klar zeigen: Die uns hier schon viel zu lange Regierenden in Bund und Ländern wissen nicht, was sie tun sollen. Sie überdecken ihre Planlosigkeit mit hektischem Aktionismus, im Falle des bayerischen Möchtegernkanzlers auch gerne mit Wichtigtuerei. […]

    Unser gesamtes Land [wird] nun offensichtlich erst in weihnachtliche Gelassenheit (das Virus scheint an Weihnachten nicht aktiv zu sein!) und anschließend in einen harten Lockdown geschickt. Es ist dieses unlogische Corona-Chaos, das unser Land kaputtmacht.

    Zeit für das Ende des Corona-Chaos. Zeit für kluge Politik mit Augenmaß. Zeit für die AfD.

    https://www.facebook.com/alternativefuerde/

  36. Dichter
    9. Dezember 2020 at 09:45
    Die FFF-Hüpfer werden nicht frieren, denn durch die Klimakatastrophe wurde die Luft ja so stark aufgeheizt, dass sogar die Polkappen schmelzen und in Sibirien die Gefahr eines Hitzschlags besteht.
    ++++

    Na ja, was viele gar nicht wissen:

    Wir leben derzeit noch in einer Eiszeit!
    Erkenntnar daran, dass die Polkappen vereist sind und es Gletscher in Gebirgen gibt!

    Von den letzten 3,8 Milliarden Jahren gab es nur zu 20% vereiste Polkappen.
    Die anderen 80% waren folglich Warmzeiten.

    Und es ist absolut sicher, dass es auf der Erde bald wieder eine Warmzeit geben wird.
    Völlig gleichgültig, ob mit oder ohne Sozen und Grüne oder mit oder ohne Menschen!

    https://www.google.de/search?q=erdzeitalter+klimageschichte&tbm=isch&ved=2ahUKEwjz2tz6xcDtAhUTNxoKHc5-DqUQ2-cCegQIABAC&oq=erdzeitalter+klimaheschichte&gs_lcp=ChJtb2JpbGUtZ3dzLXdpei1pbWcQARgAMgQIHhAKOgQIABAYOgUIABDNAlCqflizsQFg578BaAJwAHgAgAFsiAHpCJIBBDEyLjGYAQCgAQHAAQE&sclient=mobile-gws-wiz-img&ei=i5PQX7PpDZPuaM79uagK&bih=537&biw=375&prmd=smivn#imgrc=KMFl8u6aYDfCnM

  37. glauben kann ich es einfach nicht, daß es in den Klassenzimmern zu kalt ist: Immerhin haben wir doch mal wieder den heißesten Monat seit Menschengedenken auf der Rothschild/Rockefeller-Temperaturskala.

  38. Es ist verlorene Zeit, sich an Merkel abzuarbeiten. Sie kandidiert ohnehin nicht mehr im kommenden Jahr. So ist sie heute schon von gestern. Der neue Star am Kanzlerhimmel wird Laschet sein.

  39. Heisenberg73
    9. Dezember 2020 at 08:57

    Merkel verarscht und verhöhnt die Deutschen, und die jubeln ihr auch noch zu.

    Die meisten würden auch dann noch klatschen und jubeln,wenn die Demokratie komplett abgeschafft wird und wir alle unter dem Joch des globalistischen Neosozialismus leiden werden.
    Die Deutschen scheinen Masochisten zu sein,die keine Streicheleinheiten wollen,sondern die Peitsche…

  40. Kassandra_56
    9. Dezember 2020 at 10:09

    „glauben kann ich es einfach nicht, daß es in den Klassenzimmern zu kalt ist: Immerhin haben wir doch mal wieder den heißesten Monat seit Menschengedenken “

    Brav! Genau so ist es richtig. Jeder Monat ist der heißeste Monat seit Menschengedenken und wir sind schon längst im alten Rumänien angelangt, in dem die privaten Thermometer verboten waren und der öffentliche Rundfunk die Temperaturanzeigen stets ein paar Grad höher angehabt, damit die Menschen nicht so frieren. Wenn mir damals jemand erklärt hätte, das wird in Deutschland in wenigen Jahrzehnten auch sein, hätte ich nur mit dem Kopf geschüttelt.

  41. DDR-Vergangenheit holt Merkel ein.

    Bundeskanzlerin Merkel hat die ersten 35 Jahre ihres Lebens in der DDR gelebt. Eine Zeit, über die bislang nicht viel bekannt ist. FDJ-Sekretärin soll sie gewesen sein – für Kultur, wie sie stets betont. Eine neue Biografie erzählt jetzt etwas anderes. Merkel: „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen.“ Wenn sich jetzt etwas anderes ergebe, könne man damit auch leben.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel wird mit Tatsachen aus ihrer DDR-Vergangenheit konfrontiert, die so bislang nicht bekannt waren. Die Journalisten Günther Lachmann („Welt“) und Ralf Georg Reuth („Bild“) haben für eine neue Merkel-Biografie recherchiert und sehen darin eine gewissen Nähe Merkels zum damaligen System. Merkel selbst steht zu ihrer DDR-Vergangenheit, mit der sie „immer offen umgegangen“ sei. „Was mir wichtig ist – ich habe da nie irgendetwas verheimlicht“, sagte die CDU-Vorsitzende bei einer Veranstaltung der Deutschen Filmakademie in Berlin. Allerdings habe sie vielleicht manche Dinge nicht erzählt, weil sie nie jemand danach gefragt habe. Als Beispiel nannte sie ihr Engagement beim Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB) sowie in der Gesellschaft für deutsch-sowjetische Freundschaft.

    Lachmann und Reuth werfen indes die Frage auf, ob Merkel an der Akademie für Wissenschaften der DDR FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda gewesen sei.

    Merkel sagte, ein früherer Biograf von ihr habe sich mit dieser Frage bereits auseinandergesetzt. Er habe zu Recht darauf verwiesen, dass es einen Unterschied mache, ob man die FDJ praktisch mit der SED gleichsetze, oder ob man sie als Raum sehe, in dem man auch unpolitischere Dinge machen konnte.
    Angeblich „Agitprop“ statt Kultur

    Ob sie damit ihre Arbeit als Gewerkschafterin meint, ist unklar. Merkel war nämlich seit 1981 in der Betriebsgewerkschaftsleitung an ihrem Akademie-Institut engagiert. Nach Angaben von Reuth und Lachmann war dies bislang nicht bekannt. Unklar sind auch ihre Aufgabenfelder als FDJ-Funktionärin. Merkel hatte stets angegeben, in der FDJ-Grundorganisation ihres Instituts für Kultur zuständig gewesen zu sein. Die Autoren zitieren indes einen Wegbegleiter Merkel aus der damaligen Zeit: Gunther Walther, Chef der FDJ-Gruppe am Akademie-Institut sagt: „Angela Merkel war Sekretärin für Agitation und Propaganda.“ Das hatte Merkel stets bestritten.

    Die Historiker Reuth und Lachmann hatten für ihr Buch nach Dokumenten und Zeitzeugen gesucht, die sich an die junge Angela Merkel erinnern. Sie verglichen bekannte Zitate der Kanzlerin mit ihren eigenen Recherche-Ergebnissen. Im Interview mit der „Bild“-Zeitung resümierten sie: Merkel sei schon damals zielbewusst gewesen und habe sich system-konform verhalten – allerdings als Angehörige der sowjetisch geprägten Wissenschaftselite des SED-Staates. „Während ihrer Tätigkeit an der Akademie der Wissenschaften der DDR war sie an ihrem Institut Funktionärin, beispielsweise von 1981 an als FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda (Agitprop), was sie bis heute bestreitet.
    Merkel war zunächst gegen die Wiedervereinigung

    Als die Reformwelle 1989 die DDR erfasste, sei Merkel für einen demokratisch geprägten Sozialismus in einer eigenständigen DDR eingetreten. „Wenn wir die DDR reformieren, dann nicht im bundesrepublikanischen Sinn“, soll die spätere Kanzlerin im September 1989 in einem Gespräch mit West-Vertretern gesagt haben. Zu diesem Zeitpunkt soll sie sich dem neu gegründeten „Demokratischen Aufbruch“ (DA) angeschlossen haben, der zunächst dasselbe Ziel verfolgte. Merkel behauptete bislang, sie habe erst im Dezember 1989 beim DA mitgemacht. In diesem Monat war der DA angesichts des Drucks der Straße auf Einheitskurs eingeschwenkt. 1990 stimmte eine Mehrheit des DA für einen Beitritt zur westdeutschen CDU nach vorhergehender Fusion mit der Ost-CDU.

    Laut Merkels jüngst verstorbenem Biografen Gerd Langguth hatten sich viele ihrer Freunde und Bekannten aus den 1970er und den 1980er Jahren irritiert darüber geäußert, dass sie letztendlich CDU-Politikerin wurde, da sie eher eine weltanschauliche Nähe zu den Grünen vermuteten.

    Reuth und Lachmann wollen aber nicht von einer Schönung von Merkel Lebenslaufs sprechen. Laut „Bild“ dränge sich ihnen aber „zumindest die Vermutung auf, dass Angela Merkels Leben in der DDR nachträglich mit der Erwartungshaltung der christlich-demokratischen Anhängerschaft in Einklang gebracht werden sollte“.

    Merkel hatte stets betont, dass sie sich schon umfassend darüber geäußert habe, dass sie auch aus „Gemeinschaftsgründen“ in die DDR-Jugendorganisation gegangen sei. „Ich kann mich da nur auf meine Erinnerung stützen. Wenn sich jetzt etwas anderes ergibt, kann man damit auch leben.“ Auch Regierungssprecher Steffen Seibert betonte: „Die Bundeskanzlerin hat Fragen dazu stets offen und stets auf der Basis ihrer ehrlichen Erinnerungen beantwortet.“

    Quelle: ntv.de

  42. Das ist nicht mehr mein Land
    Jetzt sind sie halt mal da
    Aus unrecht recht machen
    Die, die hier schon länger Leben
    Deutschland hat kein Anrecht auf ewige Zeiten soziale Marktwitschaft

  43. mit grimmiger Genugtuung sehe ich,das die Forderungen unserer klimahüpfenden FFF-Greta Schuljugend zum großen Teil schon Wirklichkeit werden.Letztes Jahr war ihnen das Klima noch zu warm und heute gehen ihre Wünsche nach Abkühlung in kalten zwangsgelüfteten Klassenzimmern schon in Erfüllung.Manchmal sorgt ne kalte Dusche wieder für einen klaren Kopf,u.eine gewisse Abhärtung kann inden kommende harten Zeiten auch nix schaden

  44. ghazawat 9. Dezember 2020 at 10:25

    Kassandra_56
    9. Dezember 2020 at 10:09
    +++
    können Sie sich noch an den vergangenen Mai erinnern?
    Es war recht kühl und naß, einige Male hat es hier sogar noch geschneit.
    Fast hysterisch mußte ich dann lachen, als im ÖR dann wieder die Meldung vom heißesten Mai seit der Wetteraufzeichnung vermeldet wurde.

  45. Ohnesorgtheater
    9. Dezember 2020 at 10:33

    „Auch Regierungssprecher Steffen Seibert betonte: „Die Bundeskanzlerin hat Fragen dazu stets offen und stets auf der Basis ihrer ehrlichen Erinnerungen beantwortet.““

    Frau Dr Merkel dürfte zu den mit Abstand verlogensten Politikern überhaupt zählen. An ihrem Lebenslauf bis zur Wende stimmt so gut wie nichts. Ein Genie, das in Physik promoviert hat, ohne auch nur ein einziges Anfangssemester verstanden zu haben. Eine Mitläuferin als SED Kader. Eine merkwürdige Hochzeit mit einem Mann, dem sie in der Partei Hierarchie so weit überlegen war, dass er erst nach der Hochzeit zum Reisekader befördert wurde. Natürlich alle Akten und Fotos verschwunden und wie Phönix aus der Asche tauchte sie plötzlich an den wichtigen Schaltstellen der Politik auf.

  46. Die Idee kommt wahrscheinlich aus der Sowjetunion, nachdem man die ganzen „kapitalistischen“ Ingenieure dort abgemurxt hat und man über „Alternativen“ nachdenken musste.

  47. Alles was über 70 Jahre ist, glaubr evtl. den Schxxxdreck noch, den diese Politaffen von sich geben.
    Dann evtl. noch 20% der Grün-Links-Rot Verdooften.
    Den Rest der Bevölkerung gehen diese Lügner nur noch am Hintern vorbei.
    Glaubwürdigkeit bei mir unter -100%.
    Ihren Elfenbeinturm dürfen sie niemals mehr verlassen – sie leben in ständiger Angst vor dem Volk.

  48. Man muß bedenken 40 000 000 angebliche Männer lassen sich von einer Frau was sagen. Was soll man dazu weiter sagen?

  49. Man sollte sich nicht täuschen lassen. Die spielt nur.

    Wie jedes Jahr zum Fest kommt wieder die „Merkel-Naiv-Spiel“-Nummer.
    Wer sich ärgert, sich lächerlich macht oder abwertend reagiert, der ist schon reingefallen. So etwas wird von Medien-Profis genau geplant.

    Die Frau ist machtgeil, rücksichtslos, gewissenlos und menschenverachtend. Wie soll man sonst sich so lange auf den Posten halten.

  50. INGRES 9. Dezember 2020 at 10:57

    „Bild u. Welt“ und andere blätter werden es schon für merkel richten.

  51. Also ich hab ALEXA gefragt, was ich bei „Corona“ machen soll !
    Und A. hat mir gesagt, ich soll alles machen, was mir unsere Gottkanzlerin sagt. Also auch in die Hände klatschen und Fenster aufmachen.
    Darauf habe ich gesagt, ALEXA-du kannst mich am A….lecken.

    ES gibt kein dümmeres hörigeres Volk als die Deutschen. Deswegen haben wir ja unsere allwissende Kanzlerin nebst Entourage. Und sie wird nächstes Jahr wieder gewählt, jede Wette !

  52. @ INGRES 9. Dezember 2020 at 10:51
    Man muß bedenken 40 000 000 angebliche Männer lassen sich von einer Frau was sagen. Was soll man dazu weiter sagen?
    So schlecht kann der Islam wohl doch nicht sein !

  53. Viele der Kinder werden in diesem Winter aufgrund dieses Irrsinns krank werden. Nicht weil sie sich mit Corona infiziert haben, sondern weil sie täglich stundenlang in eiskalten Klassenräumen verbringen mussten.

    Vermutlich werden sie dann auch noch in die Corona-Paranoiastatistik aufgenommen. Schließlich müssen die Zahlen ja steigen, um die Bevölkerung bis weit ins Frühjahr hinein weiter drangsalieren zu können. (lsg)
    ————–
    Das ist die Folge dieser diktatorischen Zwangsmaßnahmen:

    Es werden jetzt schon mindestens ebenso viele Menschen, nicht nur Kinder, krank der Corona-Maßnahmen wegen, sondern sie kranken an den Maßnahmen, und die Sterberate erhöht sich durch Kranke, die sich nicht zum Arzt, gar ins Krankenhaus trauen, sie erhöht sich durch Menschen, die physisch und psychisch verelenden, die deshalb und/oder durch die Vernichtung ihrer wirtschaftlichen Existenz Selbstmord begehen.

    Und das fängt jetzt erst so richtig n. Im nächsten Jahr, für das unsere Herrscher schon die dritte Welle ankündigen, werden sich diese Zahlen weiter erhöhen. Und immer noch nicht werden diese Herrschenden Statistiken zeigen zu Alter und Vorerkrankungen der an und mit Corona verstorbenen Patienten. Sie werden immer noch nicht mitteilen, daß in Pflegeheimen gestorbene alte Menschen nicht an, sondern allenfalls mit Corona verstorben sind; oder wieso sind sie nicht ins Krankenhaus gebracht und an einen Reanimationsapparat angeschlossen worden, was laut Auskunft der Medien die letzte Station ist vor Leben oder Tod?

    Die drangsalierten Kinder jedenfalls sind in allen wöchentlichen Sterbestatistiken europaweit für 2020 unterrepräsentiert, es sterben 2020 weniger Kinder von 0-14 Jahren als in den Jahren von 2017-2019. Es sterben in der Altersgruppe 15-44 ebenfalls weniger Menschen.

    Einfach mal bei EUROMOMO vorbeischauen, bitte!
    https://www.euromomo.eu/graphs-and-maps/

    48. Woche, vom 23.-29. November 2020
    Altersgruppe 0-14 -> 2020 : 265, 2019: 321, 2018: 305, 2017: 284
    Altersgruppe 15-44 -> 2020: 1119, 2019: 1151, 2018: 1225, 2017: 1249

    Darin sind die an Erkältungskrankheiten der Ratschläge der Herrschenden wegen verstorbenen Kinder einbegriffen. Aber diese tollen Erfolge werden die herrschenden sicher ihren drakonischen Maßnahmen hoch anrechnen. Diese wären nach solcher Argumentation dazu da, in 22 europäischen Ländern Untersterblichkeit zu bringen.

  54. Natürlich war ich meiner Mutter folgsam (obwohl als sie (das kleine Kerlchen) mich zur Rede gestellt hat als ich die beiden blauen Briefe vor dem Abi hatte, da mußte ich innerlich schon schmunzeln, aber mein Vater hats nicht gewagt) und der Klassenlehrerin usw. Aber doch nicht einer Frau als Staatschef, Verteidigungsminister oder was auch immer in der Poliitk.

  55. „Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf eine Impfung verzichten“
    ——————————–
    “ Ich hingegen möchte an dieser Stelle ausdrücklich um gesellschaftliche Nachteile für all jene ersuchen, die freiwillig auf die große Transformation verzichten und sich weigern, ihren persönlichen Glauben zum Gemeinschaftswohl an den Nagel zu hängen.“

    Vielleicht auch so:
    “ Wer sich weigert, die Erkenntnisse, die mit Hilfe der künstlichen Intelligenz weltweit erarbeitet wurden anzuerkennen, um Frieden, Gerechtigkeit und Gleichheit zu gewährleisten,
    sollte ernste gesellschaftliche Nachteile erfahren.
    Möge die gesamte Welt mit den Fingern auf sie zeigen.“

    Dann noch der Schrei aus dem Film“ die Körperfresser kommen“

    Ich gehe stark davon aus, das diese fiktive Aussage Realität wird.
    Aber, Aber!

  56. Nicht weil sie sich mit Corona infiziert haben,

    Wieso jeder ist beliebig mit Corona infiziert, 10% real und die anderen per CT, wenn die hoch genug eingestellt ist.

  57. “ Ja wenn die Demokratieabgabe für sie sehr hoch scheint, schauen sie doch öfter rein und nehmen sich alles mit.
    Dafür ist das Fernsehen doch da“

  58. Es war halt nicht alles schlecht… damals… ganz viel früher.
    Ich meine jetzt nicht die Autobahnen.

  59. Wenn wir nicht eine Merkel-hörige, Merkel-blinde und Merkel-unterwerfende GLEICHGESCHALTETE System und Staats-Presse und Medienlandschaft hätten, die von der Pseudo-Regierung mit Millionen subventioniert wird und Aufträge aus dem Kanzleramt bzgl. „Berichterstattung“ erhält, würde JEDER Redakteur, JEDER Journalist, JEDER Fernsehmacher ihr diesen hanebüchenen Unfug tagelang, wochenlang in Hunderten Artikeln und Beiträgen um die Ohren hauen, so in etwa:
    „Kanzlerin völlig durchgeknallt: Merkel empfiehlt Schülern klatschen und Kniebeugen!“
    „Hat Merkel den Verstand verloren?“ ( * )
    „Gaga-Vorschläge der Kanzlerin: Merkel gibt frierenden Schülern wirre Tips“
    „Schüler sollen Kniebeugen machen und klatschen! Merkel mit verzweifelten Durchhalteparolen“
    „Hat die Kanzlerin noch alle Tassen im Schrank? Endzeit-Vorschläge von Merkel erinnern an Kriegszeiten“
    „Schulämter und Lehrer erstaunt über Merkels abstruse Vorschläge“

    ( * ) Die inzwischen unlesbare Zeitschrift STERN titelte Ende der Neunziger (?) auf ihrem Titelbild mit
    „Hat Kohl den Verstand verloren?“ – bin ich mir sicher, dass ich das Heft besaß. Mea Culpa.

  60. Vielleicht macht man auch mal eine kleine Kniebeuge oder klatscht in die Hände“, riet sie dümmlich grinsend ..
    —–
    Söder und Merkel grinsen bei jeder Corona-PK dümmlich in die Kamera. Das stört mich schon die ganzen Monate immens..

    Wie kann es sein 83 Millionen Bürger diesen offensichtlich geistig minderbemittelten Vollpfosten die Führung überlassen???

    Habe das schon mal gepostet stimmt aber leider zu 100%.
    Unterschied zwischen Affe und Mensch?
    Affen würde niemals den dümmsten ihrer Sippe die Führung überlassen!

  61. Ansonsten weiß ich auch nicht, wieso die sich so haben? Ich hab hier derzeit 17,5 C. Ich habe einen Rollkragenpullover unter, dem Hemd und nachher kommt noch ein leichter Pullover hinzu. Und ich sitz die meiste Zeit.
    Allerdings stemm ich manchmal zwischendurch 54 kg Langhantel und geh oft zwischendurch an die Kurzhanteln. Das spart dann auch Heizenergie und schützt auch vor Corona.

    .

  62. “ Wenn sie ängstlich sind, bleiben sie in ihrem Wohnbereich, sie müssen ja nicht im Park spazieren gehen.
    Machen sie auf dem Balkon ein paar Kniebeugen und klatschen mal in die Hände, das erfrischt auch und hält fit“.

  63. “ Wenn ihnen das Einkaufen zu gefährlich ist, bestellen sie doch bei amazon oder Liferando. Die Innenstädte haben doch eh nichts gescheites mehr“

  64. erich-m 9. Dezember 2020 at 08:42
    Oh heilige Einfalt, wie kann sich solch eine einfältige Person so lange an der Spitze eines Staates halten.
    Deutschland hat etwas Besseres verdient.

    ——————————
    Vielleicht weil sich Merkels Einfalt mit der der Bürger deckt?. Also ich kenne viele sympathische Nachbarn. Ich denk nur immer, wenn die wüßten was sich in meinem Kopf abspielt.

  65. Ich habe wirklich anfangs gedacht-
    diese Aussage ist aber jetzt tatsächlich mal eine Fäiknius.
    Und dann
    die Wirklichkeit.

  66. die schlinge zieht sich………….., den altparteien geht die düse.

    „DRESDEN. Der sächsische Verfassungsschutz will den AfD-Landesverband in dem Freistaat als sogenannten Verdachtsfall einstufen. Laut Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR hat die Behörde bereits Sachsens Ministerpräsidenten Roland Wöller (CDU) über ihr Vorhaben informiert. Das Innenministerium soll keine Einwände gegen das Vorhaben geäußert haben.

    Bislang galt die sächsische AfD als Prüffall auf Rechtsextremismus. Durch die Hochstufung als Verdachtsfall würde sie einer vollständigen Beobachtung durch den Verfassungsschutz näher rücken. Dann könnte sie mit geheimdienstlichen Mitteln überwacht werden.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/sachsen-verdachtsfall1/

  67. Gestern Mittag kam ich an einem Gymnasium vorbei, die Schüler hatten gerade Lüften. 6 bis 8 saßen mit Masken auf dem Fensterbrett und winkten mir zu. Es war ein Gefühl, als wären sie im Gefängnis und würden um Hilfe rufen.

    Natürlich habe ich Ihnen zurückgewunken, aber zuhause wieder im Warmen angekommen, hat mich das so traurig und nachdenklich gemacht.

    Diese armen Schüler frieren in der Kälte. Wie sollen sie sich da konzentrieren können oder Freude am Lernen entwickeln oder Erfolgserlebnisse erzielen?

    Ganz ehrlich, ich finde es überhaupt nicht lustig und ich kann auch nicht mehr darüber lachen. Es ist alles nur noch absurd geworden.

    Die Merkel lacht die ganze Zeit, achtet man mal darauf, ist sie irgendwie noch vergnügt und freut sich über ihre eigenen Worte und Ratschläge.

    Echt jetzt? Klatschen und eine Kniebeuge machen? Die kann mal ihre Knie beugen, wenn das alles hier vorbei ist. Da klatschen wir dann alle Applaus.

    In der Weihnachtszeit frieren und Witze machen über die unschuldigen Kinder.

    Gestern 2 Männer auf dem Spielplatz mit Kinderwagen und Pizzakarton auf der Parkbank gesehen.

    Alle Errungenschaften einer Zivilisation gehen vor die Hunde, Essen mit Besteck am Tisch, mit Manieren. Fehlanzeige. Döner geht auch.

    Die Lehrer machen da mit, warum wollten sie nochmal mit Kindern arbeiten? Weil die sich nicht wehren können?

    Verrückte Welt.

    Das Virus mag nicht, wenn Menschen sich umarmen.

    Wollt ihr so leben?

  68. Das ewige Geschimpfe, Fau Merkel sei blöd und das blöde Volk habe sie gewählt, bringt niemanden weiter. Das treibt Euch in die Depression und in die Gehässigkeit, und führt weitab vom Weg zum Verstehen.

    Ein paar Anregungen an alle, die diesen nervigen Irrgarten so langsam satt haben:

    – Die Medien sind nicht merkelhörig, Frau Merkel ist medienhörig.
    – Frau Merkel ist nicht Regierungschefin, sondern deutschsprachige Regierungssprecherin, für andere Sprachen gibt es vergleichbare Figuren.
    – Das deutsche Volk ist nicht dumm!
    – Wer über das deutsche Volk herzieht, ist kein Patriot (zumindest kein deutscher).
    – Frau Merkel wurde nicht gewählt, sondern als Kanzlerkandidatin AUSgewählt, wie jeder ihrer jeweiligen (halbwegs aussichtsreichen) Konkurrenten auch. Wer eine Marionette installieren kann, der kann auch zwei oder mehrere installieren, und sich dann bei der Wahl gelassen zurücklehnen.
    – Der gemeinhin bekannte Begriff „politische Bühne“ ist wortwörtlich wahr.

  69. @ Neunzehnhundertvierundachtzig 9. Dezember 2020 at 08:43

    https://media.springernature.com/lw685/springer-static/image/art%3A10.1007%2Fs15013-017-1298-5/MediaObjects/15013_2017_1298_Fig1_HTML.jpg
    …oder ein Übergrößen-Tutu?
    https://cdni.rbth.com/rbthmedia/images/all/2016/04/28/plussize/4.jpg
    Vorheriges Aufwärmen dringend empfohlen.
    Mit Gelenkschäden ist bald zu rechnen.
    Ein Pas de deux ist ausgeschlossen.

    Bekanntlich wollte Merkel Eisprinzessin
    oder Ballerina werden.

    Kanzlerbüro ohne Heizung –
    das wäre doch vorbildlich!
    Möchte mal zu gerne Merkel
    Kniebeugen machen sehen! 😛
    Plié, demi-plié, grand-plié!
    Unaufgewärmt ist das aber nichts für die Kniegelenke.
    Aber vielleicht hülfe hier Merkel´sches Händeklatschen.
    Die zynische Alte ist einfach nur böse!!!
    Sie verhöhnt das Volk, wann, wo u. wie sie nur kann.

    60 Dinge, die Sie noch nicht über Angela Merkel wußten:

    7. Die kleine Angela lernte erst mit fünf Jahren, einen Berg hinunterzugehen.

    9. Die kleine Angela wollte Eiskunstläuferin werden. Oder Ballerina.

    10. Die kleine Angela war sehr unsportlich. Bei der “Frühsichtung” in der DDR fiel sie durch.
    +https://www.brigitte.de/aktuell/gesellschaft/kanzlerinnen-geburtstag–60-dinge–die-sie-noch-nicht-ueber-angela-merkel-wussten-10162816.html

  70. Bisher dachte ich immer, dass man unserer liebreizenden, wohlriechenden, mit unendlicher Klugheit ausgestatteten Kanzlerin dereinst, wenn es für sie Ding-Dong macht, ein paar warme Decken in die Hölle mitgeben sollte, damit sie dort nicht zu sehr friert (frei nach T.C. Boyle, Wassermusik). Jetzt bin ich der Meinung, sie soll sich durch Klatschen und Kniebeugen warm halten. Ausser an den Freitagen, da ist Hüpfen angesagt.

    🖤

  71. @Nuada:
    Ich kann Ihnen insofern recht geben, dass Merkel verstanden hat, dass sie dem linken Sumpf folgen muss, um diesen ruhig zu stellen. Mit ihrem damals noch bürgerlichen Wahlprogramm hat sie ja beinahe die Wahlen gegen den guten Wahlkämpfer Schröder verloren.
    Allerdings ist Merkel der Haupttreiber der Sozialdemokratisierung der CDU und da ist sie keine Marionette, sondern die Partei ist die Marionette der Kanzlerin. Die Partei wurde in der Amtszeit von Merkel auch so gesäubert, dass da nichts mehr viel konservatives dabei ist. Insofern ist das Problem keinesfalls gelöst, wenn Merkel weg ist.
    Was das Schimpfen über die Wähler angeht, haben Sie recht. Es bringt nichts, sich über diese aufzuregen. Die meisten Menschen, unabhängig der Herkunft, sind für Regierungs- und Medienpropaganda empfänglich. Wir müssen deswegen unser Gedankengut in der Bevölkerung platzieren. Dann ändert sich auch die öffentliche Meinung. Hoffnungslos verloren sind nur die rund 10% links-grünen Spinner. Aber mit allen anderen kann man reden. Wir brauchen aber auch zwingend Medienkanäle. Ein Trump oder auch ein Brexit wäre nicht möglich gewesen, wenn es in den USA oder dem UK nicht auch konservative Medien gegeben hätte. In Deutschland gibt es keine einzige wichtige „Mainstream-Zeitung“ oder Fernsehsender, welcher konservatives Gedankengut vertritt.

  72. Merkel benutzt sehr oft eine Kindergartensprache. Achtet mal darauf. Zuletzt auch mit Bummelletzter und nun wie frierende Kinder Kniebeugen machen sollen.

  73. Merkel kennt ihe Teilnehmer am betreuten Denken und weiß, wie verblödet ihr Volk ist. Schließlich wurde sie ja viermal von den Oberdeppen gewählt. Kein noch so dämlicher Kommentar und keine noch so bescheuerte und unwirkame Corona-Maßnahme konnte bisher ihre Beliebtheit verringern. Also weiter so! Und ein dummes Volk lässt sich auch allzu gerne von einer diktatorischen Regierung gängeln.

  74. Nachher sind die Intensivstationen voll mit Kindern, die an Lungenentzündung erkrankt sind, die sie sich in der kalten Schule geholt haben.

  75. Nuada 9. Dezember 2020 at 11:37

    Hier mein Faktencheck

    – Die Medien sind nicht merkelhörig, Frau Merkel ist medienhörig.
    ——————-
    Ich habe im DLF mal ein Interview mit einem Grünen-Politiker gehört. Der hatte ein Rad ab. Aber er war Gold gegen den Moderator. D.h. ein grüner Irrer hat sich relativ rational geäußert, der Moderator hat diese Rationalität noch vernichtet.(3 Jahre ago)

    – Frau Merkel ist nicht Regierungschefin, sondern deutschsprachige Regierungssprecherin, für andere Sprachen gibt es vergleichbare Figuren.
    ——————————————————–

    Angesichts der Griechenlandpleite gab es eine ARD-Sondersendung in der eins bemerkenwerter Satz fiel: Frau Merkel sei an der Regierung, aber nicht an der Macht (12 Jahre ago)

    – Das deutsche Volk ist nicht dumm!
    ————————————————————–

    Dumm sind meine Nachbarn nicht und sie stehen ihre Frau/Mann, aber … …… gut, das weiß ich nicht wirklich (daily)

    – Wer über das deutsche Volk herzieht, ist kein Patriot (zumindest kein deutscher).
    —————————————————-

    ich weiß nicht, ob ich über das deutsche Volk herziehe, aber ich in kein Patriot
    ——————————————————–
    – Frau Merkel wurde nicht gewählt, sondern als Kanzlerkandidat iAUSgewählt, wie jeder ihrer jeweiligen (halbwegs aussichtsreichen) Konkurrenten auch. Wer eine Marionette installieren kann, der kann auch zwei oder mehrere installieren, und sich dann bei der Wahl gelassen zurücklehnen.

    —————————————-
    ich kenne mittlerweile Organisationen, die diese Nachwuchspolitiker auswählen

    – Der gemeinhin bekannte Begriff „politische Bühne“ ist wortwörtlich wahr.
    ———————————-
    Das kann bei Trimp cht sein. Sonst wäre er der genialste Schauspielr aller Zeiten. aber sicher kann ich naürcih bei dem was geschieht nicht sein. Der US-Wahlbetrug ist so perfekt, dass ich schon gedacht habe Trump sei mit eingeweiht.

  76. INGRES 9. Dezember 2020 at 12:17
    @Nuada

    Bzw: der US-Wahlbetrug ist derart dreist und offen und perfekt, dass ich tatsächlich schon überlegt habe, dass Trump eingeweiht ist. Aber welche Indizien sprechen bei Trump denn noch dafür? Außer, dass ein so grandioser Mann eigentlich gar nicht wahr sein kann. Klar er ist reich usw. Und wieso sollte er glauben, dass er es schaffen könnte.

  77. @Nuada

    Du müßtest auch die Vergangenheit erklären können.

    Aber gut, gelingen kann es; denn in den Siebzigern habe ich mich mal mit einem Mathe-Kommilitonen unterhalten und wir lästerten darüber dass in GB gerade mal wieder die Regierung gewechselt hatte.
    Es war ja da dual. Mal Labour, mal Tories. Und ich meinte: die finden das auch noch gut und als Zeichen der Demokratie, dass die Regierung immer wechselt. Aber es ist doch ein Zeichen, dass jeder während der Regierung nur Scheiße baut.

  78. Dunja Hayali @dunjahayali 1 Std.
    Vielleicht geht jeder von uns noch mal in sich und fragt sich,
    was er tun kann, was wirklich notwendig ist und welchen „Preis“
    er bereit – oder auch nicht bereit – zu zahlen ist.
    Prävention ist keine Hysterie, und Ignoranz kein Mut. dh
    #corona #merkel
    „Es tut mir im Herzen leid“
    Wie retten wir Weihnachten?
    Merkel bei Rede im Bundestag plötzlich hochemotional
    https://twitter.com/dunjahayali/status/1336608436755304448?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet
    Vor einem Jahr galt Oma noch als Umweltsau,
    heute ist derjenige ein Omamörder, der nicht auf Merkel hört.

    …und erlöse uns von diesem Übel. Amen.
    https://p5.focus.de/img/fotos/crop12753423/0009632194-cv16_9-w800-h451-oc-q75-p5/merkelyt.jpg

    ERPRESSUNG – NÖTIGUNG

    Man solle darüber nachdenken, ob es nicht irgend möglich ist,
    die Schulferien zum 16. Dezember starten zu lassen.

    Merkel wird ungewohnt emotional:

    „Wenn das das letzte Weihnachten mit unseren
    Großeltern ist, dann werden wir es im Nachhinein
    bereuen, jetzt zu wenig getan zu haben.“
    +https://www.focus.de/politik/deutschland/wenn-das-das-letzte-weihnachten-mit-unseren-grosseltern-ist-ist-weihnachten-noch-zu-retten-merkel-wird-bei-rede-ploetzlich-hochemotional_id_12753031.html

  79. Tja, wenn man Corona so ernst nimmt und wenn einen das Wohl und Wehe der Bevvölkerung so am Herzen liegt, wie die Kanzlernde und ihre Kompliz_Innen das vorgeben, dann hätte man in Schulen Lüftungen bzw. Umwälzanlagen mit keimtötenden Filtern einbauen bzw. aufstellen können.

    Wie bezahlen?
    Nun, einmal gibtsbei der Versorgung illegaler Einwanderer jede Menge Einsparpotential und die vom humanitären Geist durchdrungene EUdSSR hätte unter diesen Gesichtpunkten gaaanz bestimmt die Beitragszahlungen ausgesetzt.

  80. Nuada 9. Dezember 2020 at 11:37
    Das deutsche Volk ist nicht dumm? Die Mehrheit besteht aus politischen Analphabeten. Das sagen mir meine eigenen Erfahrungen. Wer so unterwürfig und obrigkeitshörig ist, der ist mit Sicherheit naiv.

    “ Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauche ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen , dann liefern sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt und meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

    Napoleon Bonaparte

  81. „Mach dir warme Gedanken!“ Jetzt verstehe ich endlich, was meine Omma meinte, wenn sie das auf meine Klage „Omma, ich friere“ antwortete. 🙂

  82. @ RDX 9. Dezember 2020 at 12:08

    Allerdings ist Merkel der Haupttreiber der Sozialdemokratisierung der CDU und da ist sie keine Marionette, sondern die Partei ist die Marionette der Kanzlerin.

    Dass Frau Merkel innerhalb der CDU/CSU die Richtung vorgibt, glaube ich auch. Aber das ist nur eine Partei, nicht das Land und schon gar nicht die Welt (Corona ist eigentlich der schlagende Beweis für eine bereits existierende Weltregierung). Und es sagt nichts darüber aus, ob sie das aus eigenem Antrieb oder als Marionette von internationalen NGOs tut.

    @INGRES:

    Da sind wir uns in fast allen Punkten einig. Zu Herrn Trump möchte ich nicht allzu viel sagen, das ist auf dieser Plattform zur Zeit nicht sinnvoll.

    Sonst wäre er der genialste Schauspielr aller Zeiten.

    Ein Entertainer-Typ ist er schon, er hat früher auch schon beim Wrestling Special „Battle of the Billionaires“ mitgespielt. Und dieses Q-Anon-Umfeld, das sich um ihn herum gebildet hat und spektakuläre Storys über Verhaftungen und tote Soldaten verbreitet, ist mir nicht geheuer. In den USA ist die Show ein bisschen dramatischer und prolliger als bei uns.

  83. nicht die mama 9. Dezember 2020 at 12:48
    Tja, wenn man Corona so ernst nimmt und wenn einen das Wohl und Wehe der Bevölkerung so am Herzen liegt, wie die Kanzlernde und ihre Kompliz_Innen das vorgeben, dann hätte man in Schulen Lüftungen bzw. Umwälzanlagen mit keimtötenden Filtern einbauen bzw. aufstellen können.
    ———–
    Dann hätte diese Regierung auch nicht das Gesundheitswesen zu Tode gespart, nicht Epidemie-Notfallpläne in der Schublade vergessen. Diese Regierung hat sich noch nie für die Deutschen interessiert, für die Bürger Deutschlands.

  84. „Ich appelliere an jeden, vorsichtig zu sein“
    In einer Bundestagsrede betont Bundeskanzlerin Angela Merkel den Ernst der aktuellen Corona-Lage. 590 Tote am Tag seien nicht akzeptabel, so Merkel.

    Jetzt darf man noch nicht mal mehr in Ruhe sterben?

  85. Haremhab 9. Dezember 2020 at 12:22
    Eltern in Stendal schreiben offenen Brief zur Maskenpflicht

    https://www.az-online.de/altmark/stendal/eltern-stendal-schreiben-offenen-brief-maskenpflicht-13942809.html

    ——————————————————————————-
    Kinder dürfen nicht geschädigt werden. Maulkörbe sind nicht harmlos.
    — wer übernimmt die Haftung, wenn Kinder wegen des Tragens eine Mund- und-Nasen-Bedeckung gesundheitliche Probleme bekommen…?
    Einfache Antwort:
    DIE ELTERN!
    Das ist das Problem mit dieser Gesellschaft. Niemand übernimmt mehr die Verantwortung für sein Tun. Immer muss jemand anderes haften oder die Verantwortung übernehmen.
    Was soll der Brief??
    Wer haftet? Was bringt es den Kindern, wenn jemand haftet? Bekommen die Kinder dann 2035 alle Geld aus einem Entschädigungsfond??

    Wenn Eltern ihre Kinder durch den Staat misshandeln lassen, ist das ganz allein das Problem der Eltern!!!
    Man stelle sich vor, täglich käme ein böser alter weißer Mann bei Familie XY vorbei und drückt den Kindern stundenlang ein bisschen die Luft ab.
    Würden Eltern das zulassen?

  86. Hier Merkels bitterböse, äh emotionale Rede
    mit Video – Wahnsinn! Man muß es hören u. sehen,
    um es zu glauben. Die meisten Deutschen bekommen
    es ja gar nicht mit, nur wiedergekäut von den Hoftrompeten.

    Sie zählt alles auf: Weihnachtsmärkte, Waffelbäckereien,
    aber wir müßten doch mal drei Tage verzichten können.
    Die Leopoldina, die Wissenschaftler flehten uns an:
    https://www.focus.de/politik/deutschland/wenn-das-das-letzte-weihnachten-mit-unseren-grosseltern-ist-ist-weihnachten-noch-zu-retten-merkel-wird-bei-rede-ploetzlich-hochemotional_id_12753031.html

    …u. aus meinem vorigen Kommentar nochmal das
    Original-Bild hierzu:
    „Wenn das das letzte Weihnachten mit unseren
    Großeltern ist, dann werden wir es im Nachhinein
    bereuen, jetzt zu wenig getan zu haben.“
    https://p5.focus.de/img/fotos/crop12753423/0009632194-cv16_9-w800-h451-oc-q75-p5/merkelyt.jpg

  87. Goldfischteich 9. Dezember 2020 at 13:10

    Dann hätte diese Regierung auch nicht das Gesundheitswesen zu Tode gespart, nicht Epidemie-Notfallpläne in der Schublade vergessen. Diese Regierung hat sich noch nie für die Deutschen interessiert, für die Bürger Deutschlands.

    Richtig.

    Diese Regierung interessiert sich nur dafür, wieviel Geld und Arbeitseinsatz sie aus uns Deutschen herauspressen kann und wie sie möglichst wenig Geld in uns Deutscche „investieren“ muss.

  88. Nichts als Hohn und Spott von dieser Frau ! Gut gemeint ist denn doch nicht gut gemacht ! Ich danke Gott dafür, daß unsere Kinder die staatlichen Schulen bereits durchlaufen haben !

    MMW ! FCK YT ! FCK Fratzenbuch !

  89. nicht die mama 9. Dezember 2020 at 13:23

    Und mit diesem Sätzchen hat sie auch klar gemacht, dass sie die Verfassung nicht für rechtlich bindend erachtet.

  90. Ohnesorgtheater 9. Dezember 2020 at 10:33
    Klar war die Alte FDJ-Sekretär für Agit/Prop und das waren die schärfsten und 100%ig Mitarbeiter der Stasi, wenn die FDJ-Grundorganisation eine bestimmte Mitgliedergröße hatte. Kleinere FDJ-GOs hatten ehrenamtliche Sekretäre und diese waren auch sehr „strebsam“, denn sie wollten ja in der Hierarchie aufsteigen. Soweit ich mich erinnere war sie während dieser Tätigkeit an einer Uni und wer durfte studieren? Sicherlich kein Nichtmitglied bei SED, FDJ, DSF, FDGB und wie die Schweinskramvereine alle hießen. Also war ihre FDJ-GO so groß, daß sie diesen Job hauptberuflich machte. Das erklärt auch ihre „unausgeprägten“ physikalischen Kenntnisse, denn ein Hauptamtlicher hatte keine Zeit fürs Studium. Die waren damals schon ständig auf der Suche nach Staatsfeinden und achteten sehr auf die „Sprache der Anderen“. Mir selbst wurde mal gesagt, daß ich (damals mit 2 kleinen Kindern) vorsichtig sein soll, denn meine damalige Wohnungssuche könnte in einem Raum mit schwedischen Gardinen enden. Schweinebande damals, Schweinebande heute!

  91. Die Sumpfkuh hat ja in dem Türk-Radyo Metropol FM-Intervie noch mehr gesagt als nur den Schwachfug mit dem Händeklatschen. Sie sagte auch:

    Merkel: „Kritisch ist es auch, wenn man zuviel ißt im Flugzeug und trinkt. Das, äh, ist nicht so gut.“
    Journalistin: „Warum?“
    Merkel: „Naja, äh, weil man dann die Maske abnehmen muß.“

    https://youtu.be/s4tTOzHR_9U?t=154

    Kann die sich nicht endlich ins Koma saufen?

  92. Die Alte ist so daneben, komplett daneben … sowas ist nie und nimmer Naturwissenschaftlerin … ihren Physikdoktor hat sie von der Stasi in den A … gesteckt bekommen!!!

  93. Babieca 9. Dezember 2020 at 14:01
    (…)

    Kann die sich nicht endlich ins Koma saufen?

    ———————————————-

    Ich glaube, die läuft schon weitgehend auf Autopilot …

  94. Nuada 9. Dezember 2020 at 13:08

    Also ich meine, ich habe Trump auch mal bei der WWF gesehen, so 1990, kann das sein? Ne Ecke isser ja, wenn auch wohl nie austrainiert.

  95. @Nuada:
    Sicherlich haben linke NGOs sehr viel zu sagen und machen entsprechend Druck. Nur darf man Merkel nicht in Schutz nehmen. Sie könnte sehr wohl anders handeln.
    Nur ein Beispiel: Niemand hindert Merkel daran, ihren Landesverband aus Sachsen-Anhalt den Rücken zu stärken, indem sie sich gegen Erhöhung der Gebühren für den Staatsfunk ausspricht und auf den Koalitionsvertrag verweist. Nur ist Merkel nicht dumm und will es nicht mit dem Staatsfunk verderben, weil dieser sie ja als Gottheit anpreist.
    Auch bei allen anderen linken Projekten wie die Energiewende hätte sie nicht vor der linken Propaganda umfallen müssen. Sie hätte Nein sagen können. Nur hätte es dann Gegenwind gegeben aus den linken Medien.

  96. Derweil geht auch die Etablierung des orwellschen Neusprech weiter. Man sorgt sich offenbar darum, dass sich Schüler zusätzlich zu den politisch korrekten Regierungsmedien noch anderweitig informieren.
    Es darf nur eine Sichtweise geben! Die der Kanzlerin und der ihr wohlgesonnenen Medien!
    Der Rest ist „falsch“! Neusprech: „Falschnachrichten“. Diese aktuelle Meldung benutzt den Begriff gleich 7X, definiert aber nirgendwo, was unter „Falschnachrichten“ eigentlich verstanden werden soll:

    Immer mehr Jugendliche werden mit Falschnachrichten konfrontiert
    Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland werden mit Falschnachrichten konfrontiert.
    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Das ist das Ergebnis einer Erhebung des Befragungsinstituts Infratest für die Vodafone Stiftung Deutschland, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Demnach werden drei Viertel (76 Prozent) der 14- bis 24-Jährigen mindestens einmal pro Woche mit Falschnachrichten online oder in den sozialen Medien konfrontiert – das sind 50 Prozent mehr als noch vor zwei Jahren. Zudem hat sich die Zahl derjenigen, die mehrmals täglich auf Falschnachrichten stoßen, seit dem letzten Jahr fast verdoppelt (21 Prozent gegenüber 12 Prozent).
    Um Falschnachrichten kompetenter zu begegnen, fordert die große Mehrheit Jugendlicher und junger Erwachsener (85 Prozent), das Thema Desinformation verpflichtend in den Lehrplan an Schulen aufzunehmen. Probleme gibt es laut Studie weiterhin bei der Kompetenz im Umgang mit Desinformation. Ein Drittel (34 Prozent) der jungen Menschen traut sich nicht zu, Falschnachrichten als solche zu erkennen.
    Unter denen mit formal niedrigem Bildungshintergrund sind es 39 Prozent – zehn Prozent mehr als bei jungen Menschen mit einem formal hohen Bildungshintergrund (29 Prozent). Bildungseinrichtungen erfüllen ihre Aufgabe hier insgesamt unzureichend: Nur bei 30 Prozent der jungen Menschen in Deutschland sind Falschnachrichten ein Thema für den Unterricht. Für die Umfrage wurden vom 11. bis zum 28. September 2.064 Personen im Alter von 14 bis 24 Jahren befragt.

    Merke: Nur was Merkel nutzt, sind „Richtignachrichten“!

  97. INGRES 9. Dezember 2020 at 14:09
    Nuada 9. Dezember 2020 at 13:08

    Aber es hat natürlich keinen Sinn Trump zu diskutieren; denn er ist für mich der Einzige, der die nächsten Monate noch ein wenig interessant machen könnte.
    Aber man kann ja das Offensichtliche schon fragen. Kann es sein, dass der Präsident der USA nicht in Corona eingeweiht sein kann?

    Ansonsten: Er stand bei der WWF damals nicht im Ring, aber ich meine et hat außerhalb im Mantel mal mitgemischt.

  98. lorbas 9. Dezember 2020 at 10:58
    Betrifft den Merkur-Artikel: Den Posten „Kulturreferent“ gab es bei der FDJ nicht!

  99. @ RDX 9. Dezember 2020 at 14:12

    Sicherlich haben linke NGOs sehr viel zu sagen und machen entsprechend Druck. Nur darf man Merkel nicht in Schutz nehmen.

    Das ist nicht meine Absicht! Es ist keineswegs anständig, sich als Marionette zur Verfügung zu stellen und so zu tun, als ob man selber entscheiden würde und es die Strippenzieher hinter ihr nicht gäbe. Ich finde das ehrlich gesagt noch schlimmer!

    Sie könnte sehr wohl anders handeln.

    Um das zu beurteilen, fehlen uns die Informationen. Sie dürfte mehr haben als wir.

    INGRES 9. Dezember 2020 at 14:09

    Also ich meine, ich habe Trump auch mal bei der WWF gesehen, so 1990, kann das sein?

    Das war so ungefähr die Zeit, als mein Sohn WWF-Sammelbildchen gesammelt hat und ich mir mitten in der Nacht den Wecker gestellt habe, um irgendeinen wichtigen Kampf für ihn aufzunehmen, weil der Timer am Videogerät kaputt war. Da habe ich ein bisschen was mitbekommen, aber Trump ist mir nicht aufgefallen – könnte aber trotzdem sein.

    Als er dann in der Grundschule erfahren hat, dass das alles „gar nicht echt“ ist, hat er das Interesse verloren und ich habe auch nichts mehr mitbekommen. Die „Battle of the Billionaires“, an der Trump teilgenommen hat, war 2007, wie ich eben gegoogelt habe. Ein Showman ist er schon.

  100. RDX 9. Dezember 2020 at 14:12
    Das Merkel könnte jederzeit zurücktreten. Beim Ratzinger-Papst war das ja auch möglich.
    Allerdings müsste sie selbstverständlich ihren Mund halten, ansonsten würde es für sie lebensgefährlich.

  101. @Nuada

    Interessant ist für mich auch, dass auch die AfD in Sachen Corona auf Gutmenschenkurs ist.
    Wieso schwätzt auch die AfD vom Schutz der Risikogruppen. So was habe bei Grippe nie in Erinnerung.
    Man muß Risikogruppen nicht schützen. Die schützen sich selbst und werden selbstverständlich geschützt (im Rahmen das menschenmöglichen). Wieso also wird auch bei der Opposition vom Schutz der Risikogruppen gefaselt.

    Nun ich sage mir immer es ist halt der Gutmenschen-Zeitgeist der sich irgendwie überall breit gemacht hat. Beim Tod ja auch hier im Blog

  102. Heisst die weibliche Form von „Incitatus“ Incitata?

    Werden in den Klassenzimmern während der Klatschpausen Bilder von der Kanzler_In aufgestellt?

    Lässt die grösste Kanzler_In aller Zeiten nun den Reichstag entglasen, damit gut gelüftet werden kann und die Abgeordneten in die Hände klatschen, wenn die Gottkanzler_In in ihrem Mao-Anzug aus feinstem Russland-Zobel durch die Gänge tramp…schwebt?

    Fragen über Fragen…

    Das Volk friert? Dann soll es in die Hände klatschen und mir Applaus spenden!

  103. Haremhab 9. Dezember 2020 at 12:11
    Merkel benutzt sehr oft eine Kindergartensprache. Achtet mal darauf. Zuletzt auch mit Bummelletzter und nun wie frierende Kinder Kniebeugen machen sollen.

    ——————————————–

    Oder aus dem Phrasenbaukasten des Sozialismus!!

    Der Begriff Bummelletzter, das wurde neulich hier im Forum oder bei achgut erklärt, stamme wohl aus der politischen Agitation der DDR!!

  104. So läuft das übrigens in der wöchentlichen Kabinettssitzung im Operettenhaus Bundeskanzleramt, an diesem Kabinettstisch:

    https://www.bundesregierung.de/resource/image/841266/16×9/990/557/33cfe0f53988b0010c8b2379080d1247/HM/kabinettstisch.jpg

    In dieser Besetzung des aktuellen Politbüros: https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/bundeskabinett

    Merkel hat ihren Vasallen Tips gegeben, wie sie sich bei Corona auch im Kabinettsraum warm halten können.
    – „Vielleicht macht man auch mal eine kleine Kniebeuge oder klatscht in die Hände“, sagt sie und nickt Altmaier aufmunternd zu.
    – „Ich muß aber mehr Kniebeugen machen, um das Wärmeäquivalent eines Atmaiers zu halten“, moserte Heiko dazwischen.
    – „Na gut.“ Merkel rollt entnervt die Augen. „Der Peter klatscht dann einmal in die Hände, Heiko macht zehn Kniebeugen.“
    – „Und ich muß unter meiner Maske frieren?“ mault die dürre AKK.
    – Merkel: „Hmpf“! Pause. „Iß doch mehr Kartoffelsuppe. Das hält warm“
    – Piepst Giffey: „Ich habe doch gar keine Maske.“
    – Alle: „Ruhe!“
    – Merkel: „Du hast auch keinen Doktortitel. Stör uns also nicht. Wir haben alle keine Maske.“
    – Klöckner: „Die Bienen haben auch keine Maske….“ Schluchzt laut auf.
    – Alle: „Ruhe!“
    – Karliczek: „Äh… wenn ich als Forschungsministerin auch mal was sagen darf: Die Fenster des Bundeskanzleramts lassen sich gar nicht öffnen. Wir haben weder Masken noch Stoßlüftung.“
    – Alle: „Ruhe!“
    – Scholz, nach kurzem Nachdenken: „Äh. Nunja. Wenn ich was sagen darf: Die Fenster des Bundeskanzleramts allein für den Kabinettsraum zum Lüften öffnen zu lassen, erfordert einen Haushaltsposten von knapp einer Million Euro. Das gefährdet die schwarze Null in keinster Weise.“
    – Scheuer: „Hähä! Mit rausgeworfenen Millionen kenne ich mich aus!“
    – Fast alle: „Ruhe!“
    – Spahn und Heil: „Öh…. so eng darf man das nicht sehen.“
    – Schulze: „Genau. Wir brauchen Milliarden für die Energiewende!“
    – Müller: „Und für Afrika.“
    – Braun (giftig): „Du mit deinem Schwarzbrot im Afrika-Flieger!“
    – Lambrecht: „Also die Rechtslage….“
    – Alle: „Hör doch auf! Es geht hier ausnahmsweise nicht um die AfD!“
    – Heil: „Könnten nicht die ganzen Millionen Hartz 4-Empfänger für den Kabinettsraum in kostenneutralen Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen hier im Kabinettsraum Fenster einbauen, die sich zum Stoßlüften öffnen lassen?“
    – Tumult.
    – Merkel: „Ruhe! Reißt euch zusammen! Niemand hier muß eine Maske tragen! Niemand hier muß Stoßlüften! Wollt ihr eure Privilegien verlieren?“

    Grabesstille im Kabinett….

  105. Nuada 9. Dezember 2020 at 14:32

    INGRES 9. Dezember 2020 at 14:09

    Ich schätze Trump durchaus als „Lebemann“, „Gaudiburschen“ und „Proll“ ein, wobei „Proll“ hier nicht als Schimpfwort gedacht ist.
    Mit ziemlicher Sicherheit könnte sich Trump auch in eine Kneipe zum „einfachen Volk“ setzen und jeder Beteiligte hätte Spass daran.

    Und solche Leute sind nicht die schlechtesten Politiker.

  106. @ pro afd fan 9. Dezember 2020 at 14:32:

    Das Merkel könnte jederzeit zurücktreten

    Wahrscheinlich könnte sie das, aber ganz sicher bin ich mir nicht einmal da. Ich habe den Eindruck, dass sie das schon lange will. Nicht aus Anstand, sondern weil der Job extrem anstrengend und auslaugend ist. Das sieht man ihr auch an.

    Aber um überhaupt an den Job zu kommen (also in die Auswahl als Kandidatin), musste sie vermutlich einiges tun, was charakterlich redliche Menschen nicht tun. Bei ihr sieht man den Ablauf besser als bei vielen anderen. Juni 2005: Vorstellungsgespräch Angela Merkel bei der Bilderbergerkonferenz. Offenbar bestanden, denn 1. Juli 2005: Gerhard Schröder stellt die Vertrauensfrage, darauf folgend Neuwahlen mit ihr als Kandidatin.

    Ich möchte aber betonen, dass es mir nicht um Frau Merkel geht. Diese Person ist mir egal, ich betrachte sie als eine Art Software, aus deren Sprachausgabe man mit etwas Glück und Erfahrung gewisse Informationen über die NWO-Ziele entnehmen kann.

    Weniger egal sind mir meine Mitmenschen, die von den Vorgängen entsetzt sind und nach Antworten suchen. Die möchte ich anregen, den Blick ein bisschen hinter die Kulissen zu richten. Und ich meine, dabei stört eine allzu große Konzentration auf die Darsteller.

  107. AlterNotgeilerBock 9. Dezember 2020 at 11:11
    Es war halt nicht alles schlecht… damals… ganz viel früher.
    Ich meine jetzt nicht die Autobahnen.

    ———————————————

    Da habe ich allmählich meine Zweifel. Wilhelm Zwo war in vieler Hinsicht die Merkel seiner Zeit …

  108. Also so ganz kann ich dem Protest nicht folgen. Hat diese, ansonsten unsägliche, Frau nicht doch manchmal einen hellen Moment ? Schließlich ist doch das was da momentan geübt wird nichts anderes als die Konsequenzen aus den Freitags-Demos. Oder wie soll die Klimarettung denn vor sich gehen, wenn man nicht an der einen oder anderen Stelle etwas spart ? Genau das und noch tiefere Temperaturen wären da, meines Erachtens, erforderlich. Also Eltern und Schulkinder, etwas mehr Kniebeugen, tiefes Atmen etc. eurer Kinder ist das was viele eurer Kinder bzw. ihr lieben Kindlein haben wolltet. Mit Wärme aus Kohle, Strom, Gas, Holz wollen wir doch mal sparen. Denkt an die CO2-Belastung.

  109. Babieca 9. Dezember 2020 at 14:53
    So läuft das übrigens in der wöchentlichen Kabinettssitzung im Operettenhaus Bundeskanzleramt, an diesem Kabinettstisch:

    ————————————————-

    :))))))))))))))))))))))))))

    Ein Kabinettsstückchen am Kabarettisch … 🙂

  110. Gestern Mittag kam ich an einem Gymnasium vorbei, die Schüler hatten gerade Lüften. 6 bis 8 Schüler saßen auf dem Fensterbrett und winkten mir zu. Es war ein Gefühl wie im Gefängnis, als ob die Schüler um Hilfe bitten.

    Ich habe natürlich zurückgewunken, aber zuhause wieder im Warmen angekommen, hat mich das so traurig und nachdenklich gemacht.

    Diese armen Schüler frieren in der Kälte. Wie sollen sie sich da konzentrieren können.

    Warum sind die Lehrer geworden. Weil sich Kinder nicht wehren können.

    Ich finde es überhaupt nicht lustig und ich kann auch nicht mehr darüber lachen. Es ist alles nur noch absurd geworden. Die Merkel lacht die ganze Zeit, achtet man mal darauf.

    Widerlich. Die DDR grüßt, bummelletztes Niveau ist das hier. Die gehört irgendwo weggesperrt.

  111. Hans R. Brecher 9. Dezember 2020 at 14:52

    (…) aus dem Phrasenbaukasten des Sozialismus!! Der Begriff Bummelletzter, das wurde neulich hier im Forum oder bei achgut erklärt, stamme wohl aus der politischen Agitation der DDR!!

    Das ist interessant, denn mich hat der auch über den Umweg einer alten DDR-Kindergärtnerin erreicht. Vor etwa elf, zwölf Jahren, meine vier Nichten sprangen alle noch in einem Kindergarten in Hessen rum, hieß es plötzlich immer wieder unter Gekicher: „Und die Philo hat die Bummellaterne!“

    Kurze Nachforschung, dann kam raus: Wer der Lahmste oder Trägste war, bekam von dieser DDR-Erzieherin symbolisch die Rote Laterne verliehen, die früher am letzten Wagen eines Zuges – mit der Bedeutung „Hier Zugende“ – hing. Eben die „Bummellaterne“.

    Das wurde kurze Zeit später schöngeredet, indem das alte Laternenlied „Ich geh mit meiner Laterne (…) “ und seine letzten Zeilen „das Licht ist aus, wir geh’n nach Haus, Rabimmel, Rabammel, Rabumm“ in das „Lied der Bummellaterne“ umgelogen wurde.

  112. @ pro afd fan 9. Dezember 2020 at 13:02

    “ Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche….“

    Eine beliebte Zitatfälschung, die ungeprüft immer weitergereicht wird. Diese Worte hat Napoleon niemals geäußert. Frage an jeden, der so schlecht über unser deutsches Volk redet: Was konkret haben denn jetzt die Franzosen, Engländer, Niederländer, Belgier, Schweden und Norweger uns voraus?

  113. @ RDX 9. Dezember 2020 at 12:08

    „Ich kann Ihnen insofern recht geben, dass Merkel verstanden hat, dass sie dem linken Sumpf folgen muss, um diesen ruhig zu stellen.“

    Die Politikerdarstellerin Merkel ist das Watschenmännla. Der dicke Schmidt wäre ja schön dumm, stellte er sich vorne auf die Schaubühne, um vom erzürnten Mob mit faulen Eiern beworfen zu werfen. Da schickt er denn doch lieber das kleine Schmidtchen an die Front.
    Schon irre, wie einfach es für den Magier ist, Millionen und Abermillionen abzulenken und in die Irre zu führen.
    Mal angenommen, Merkel wäre wegen schwerer Krankheit in den 1980er Jahren aus der Politik ausgeschieden, dann säßen wir heute in der absolut identischen Shice, kein Vertun.

  114. Bezüglich Verschwörung will ich mal folgende Frage stellen.

    Kann es eigentlich mir rechten Dinge zugehen wenn nichts recht sondern alles faul ist?

  115. „Merkel empfiehlt Schülern Hände klatschen und Kniebeugen“
    auf dem video oben hat sie auf dem tisch die Fäuste geballt.

  116. @ Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 15:18

    Was konkret haben denn jetzt die Franzosen, Engländer, Niederländer, Belgier, Schweden und Norweger uns voraus?

    Keine Merkel und keinen Söder!

    Don Andres

  117. Nuada 9. Dezember 2020 at 15:02

    Übrigens auch die Bilderberger kenne ich erst aus dem Linksblog. Und ich dachte sofort, wieso tagen im Geheimen?

  118. INGRES 9. Dezember 2020 at 16:11
    Nuada 9. Dezember 2020 at 15:02

    Aber auch da kann man wieder zeigen, dass sie sich das Geheime leisten können, denn normale Menschen schlucken das. Ich weiß nicht, wie hieß das Handels-Abkommen dass mit den USA nicht zustande kam?
    Da wurde u.a. moniert, dass es geheim war. Ixh erwähnet das mal gegenüber einem Bekannten. Es hatte sofort die Verteidigung parat: Das wör ganz richtig, dass das geheim sei, sonst würde es durch reden in er Öffentlichkeit kaputt gemacht. Das ist nicht Dummheit, aber schlechter Charakter, keine Offenheit mehr.

  119. @ Don Andres 9. Dezember 2020 at 16:07

    „Keine Merkel und keinen Söder!“

    Na toll. In Sachen Masseneinwanderung von Nichteuropäern sieht es in England, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Schweden jedenfalls noch schlimmer aus als bei uns.

    Die NWO, die NWO,
    Die macht uns alle heil und froh.

  120. Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 15:18

    Schon alles OK, aber Literatur hat oft größere Wahrheit als rationale Betrachtung. Was hat es denn mit „Der Untertan“ auf sich. Ist das typisch deutsch oder gibts das so überall. Also ich kanns jetzt nicht beantworten.

    Auch ich lehne es eigentlich ab den Deutschen einen speziellen singulären Charakter zu geben.
    Aber es gibt definitv Unterschiede zu den Angelsachsen. Es ist allein schon die Sprache. Englisch ist geradeaus, da kann kein Kantianismus entstehen. Da ist klare Sprache bei Hume und Locke. Die deutschen denken fief und kompliziert, Kant kommt der Wahrheit sicher näher. während der Empirismus die Probleme aufdeckt.

    Und noch eins: deutsch Software ist genauso kompliziert und wenig anwenderfreundlich (SAP). Ganz anders sie pragmatischen Angelsachsen.

  121. @ INGRES 9. Dezember 2020 at 16:29

    „Schon alles OK, aber Literatur hat oft größere Wahrheit als rationale Betrachtung.“

    Eine Lüge ist eine Lüge. Punkt. Napoleon hat diese Aussage nicht getätigt. Mit der Wahrheit nehme ich es sehr genau.

    „Was hat es denn mit „Der Untertan“ auf sich. Ist das typisch deutsch …“

    Nö. Auch die vulgär-antibürgerliche Einstellung von Heinrich Mann ist nichts typisch deutsch. Kann man z.B. bei Zola genauso finden.

  122. Babieca 9. Dezember 2020 at 15:08
    ///
    „Das wurde kurze Zeit später schöngeredet, indem das alte Laternenlied „Ich geh mit meiner Laterne (…) “ und seine letzten Zeilen „das Licht ist aus, wir geh’n nach Haus, Rabimmel, Rabammel, Rabumm“ in das „Lied der Bummellaterne“ umgelogen wurde.“
    ===============================
    Ha, das kenne ja selbst ich noch! Anfang der 70er! Als es noch ECHTE Kerzen (!) – heute verboten in der SED 2.0 – gab und bei nahezu JEDEM Laternenumzug soweit ich mich erinnern kann, mindestens eine der Laternen unter großem Geheule des jeweiligen Kindes in Brand geriet. Aber mir wurde in den Jahren danach immer ganz warm ums Herz als ich die Kindergruppen zur Adventszeit umherziehen sah. Das kann uns (älteren?) keiner mehr nehmen, diese Erinnerung. Kein Vergleich zu den LED Lämpchen, und selbst DAS haben die Verbotsfanatiker ja untersagt, wohl gemerkt, all die Kinderlosen wie SED-Merkel, Altmaier, Spahn, Giffey etc.!

  123. Für diese kinderlose Altkommunistin ist der Ratschlag noch relativ harmlos. Ich hätte mit etwas in der Richtung „Wäret ihr nicht geboren worden, müsstet ihr jetzt auch nicht frieren“ gerechnet.

  124. In einem kalten Klassenzimmer sich mit Kniebeugen aufzuwärmen halte ich für die Knie nicht so gut.
    Dann lieber Hampelmänner/frauen/ddd machen. Man/Frau/DDD schonen damit die Knie und halten automatisch noch den Mindestabstand ein. Jetzt noch dehydrieren durch zu wenig trinken wegen der scheiss Maske und alles ist perfekt.

    Oh please God help me…

  125. @ Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 16:22

    Na toll. In Sachen Masseneinwanderung von Nichteuropäern sieht es in England, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Schweden jedenfalls noch schlimmer aus als bei uns.

    Kein Widerspruch! Und dennoch…

    Don Andres

  126. Merkel kann froh sein, dass sie in der heutigen Zeit lebt.
    Im Mittelalter wäre sie längst als Hexe verbrannt worden!

  127. Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 16:34

    OK, wollte ja nur meinen Horizont erweitern. Vielleicht etwas dazu gelernt. Von Zola kenn ich Germinal. Einer der 5 Romane die ich im Leben gelesen habe (wenn überhaupt). Aber es gibt schon was Deutsches, habe ich ja geschildert, da kenn ich mich ein wenig aus. Allerdings mag das nicht viel mit dem angeblichen Untertanengeist zu tun haben. Aber Kant und Hegel sind typisch deutsch (oder waren es mal)

  128. STAATSFUNK: HOFBERICHT-ERSTATTUNG

    vor 2 Stunden tagesschau.de:
    „Merkel im Bundestag – Die Leidenschaft der Physikerin“
    https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/merkel-3199~_v-teaserM.jpg

    vor 2 Stunden Süddeutsche Zeitung:
    „Rede zur Corona-Krise – Der Mensch Angela Merkel spricht“
    https://www.sueddeutsche.de/image/sz.1.5142826/704×396?v=1607527795

    vor 3 Stunden Tagesspiegel:
    „Merkels hochemotionale Bundestagsrede:
    Sie drängt, sie fleht – fast schon verzweifelt“

    +++++++++++++++++++++

    Die Fotos sind original aus dem dazugehörigen Artikel
    u. von ihrem Vortrag, der bewundert wird.
    Schlagzeilen ebenfalls von genau dem Artikel der
    jeweiligen Zeitung.

    Und jetzt ist mir übel. Und mir fällt das berühmte Zitat des
    deutschen Impressionisten Max Liebermann wieder ein:
    „Ick kann jar nich so viel fressen, wie ick kotzen möchte!“

  129. @ Don Andres 9. Dezember 2020 at 17:04

    „Kein Widerspruch! Und dennoch…“

    Sehr schlechte Chancen für den Stier, wenn seine gesamte Aufmerksamkeit auf das rote Tuch gerichtet ist.

  130. Babieca 9. Dezember 2020 at 14:01
    …weil man da die Maske abnehmen muß

    Übrigens hat schon mal jemand es ohne
    M A S K E
    gesehen?

  131. @ pro afd fan 9. Dezember 2020 at 13:02

    Hat Napoleon nie gesagt, sondern der kath. Deutschlandverräter, Antisemit u. Freimaurer Joseph Görres, seit 1839 Joseph von(!) Görres – zunächst Anhänger der Frz. Revolution, „Schon im Alter von 22 Jahren war er Herausgeber der Zeitschrift Das rote Blatt, das die Revolution feierte“

    Der Politologe Klaus von Beyme gesteht Görres eine für die politische Publizistik langandauernde Wirkung zu.[4]

    Die von Görres verfasste Abschiedsrede Napoleons Proclamation an die Völker Europas vor seinem Abzug auf die Insel Elba[5], enthält eine scheinbar durch Napoleon geäußerte Kritik am mangelnden Nationalbewusstsein der Deutschen. Das darin enthaltene Zitat „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigers Volk als das deutsche. […] Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde“ wurde vielfach für das Napoleons gehalten. Der Literaturwissenschaftler Gerhard Schulz lobte diesbezüglich Görres Sprachkraft, die er mit der Friedrich Hölderlins in dessen Scheltrede an die Deutschen vergleicht.[6]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Joseph_G%C3%B6rres

    ++++++++++++++++++

    “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung, als ihre wirklichen Feinde.”
    AUSGEDACHT hat sich
    diese Worte Josef Görres, ein erbitterter Gegner Napoleons und des französischen Kaiserreiches. 1814 gründete er in Koblenz den +++Rheinischen Merkur, ein antinapoleonisches Kampfblatt, in dem dann auch in Ausgabe 51 “Napoleons” berühmte Rede abgedruckt wurde.

    Dazu der Herausgeber: “Der rheinische Merkur legt dem Exkaiser Napoleon, ehe er nach der ihm zu seinem künftigen Aufenthalte angewiesenen Insel Elba absegelte, eine Proklamation an die Völker Europa’s in den Mund, die mit einer solchen Gedankenfülle und Kraft geschrieben ist, und so viel Wahres und Lehrreiches enthält, daß wir es in mehr als einer Hinsicht der Mühe werth finden, sie in einem besondern Abdrucke dem lesenden Publikum mitzutheilen.”

  132. Fangen wir doch im Kanzleramt, Reichstag und in den Landtagen an die Heizung auszuschalten, Fenster raus, Türen auf und dann sperren wir die Schranzen dort mit doppelter Maskenpflicht 10 Stunden am Tag ein, weil das Verbrecher sind!!! Und dann kann Merkel mal ihre Kniebeugen vormachen- die und die Schranzen können es wirklich brauchen!!!

  133. Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 15:18
    Die Franzosen gehen wenigstens schneller auf die Straße. Lassen sich diese Länder einen Schuldkult aufschwatzen?

  134. @ pro afd fan 9. Dezember 2020 at 19:19

    „Die Franzosen gehen wenigstens schneller auf die Straße. Lassen sich diese Länder einen Schuldkult aufschwatzen?“

    Ja. Zum Gesamtpaket Weiße Schuld gehört schließlich auch der Kolonialismus. Alle unsere weißen Länder werden damit täglich bombardiert. Wenn es eine gewisse Immunität gibt, findet man die höchstens bei Osteuropäern.

  135. 2020 9. Dezember 2020 at 16:02
    „Merkel empfiehlt Schülern Hände klatschen und Kniebeugen“
    auf dem video oben hat sie auf dem tisch die Fäuste geballt.

    —————————————–

    Damit man die abgefressenen Fingernägel nicht sieht …

  136. Die Empfehlung mit dem Händeklatschen und den Kniebeugen kann ich nur als Zynismus empfinden. Abgesehen davon, dass es sich um Unterrichtszeit handelt, die nicht für solche Übungen vorgesehen ist, kann das doch nur kurzfristig helfen. Die Temperatur sinkt rasant und in 20 Minuten wird das Fenster wieder geöffnet. Gestern las ich den Kommentar eines Lehrers, der eine Temperatur von 12 Grad im Klassenraum gemessen hatte. Die Politiker sitzen im warmen Gebäude und geben solche dümmlichen Ratschläge, die sie selbst wohl nie ausprobieren müssen. In der Tagesschau gab es einen Bericht über ein Flüchtlingslager im Libanon. Unter anderem wurde bemängelt, dass es in der Unterkunft kalt und zugig sei. Da war das Mitleid groß, dabei ist es im Libanon nicht so kalt wie in den deutschen Klassenzimmern.

  137. Sie kann gut Ratschläge geben – hat ja schließlich keine Kinder jemals gehabt und war wohl auch kein Kind, welches Entbehrungen verkraften musste, den Westpaketen sei Dank.

  138. Bitte Frau Doktor, die Kinder in Ruhe lassen und selber warm zittern, am besten beim Singen unserer Nationalhymmne. Die ist doch kein frostig Problem für Sie-oder?

  139. Die hilflose Blödheit fügt sich nahtlos in die Tipps zu einer Armlänge Abstand ein. Merkel kommt mir echt vor, wie eine ehemals verschämte geistig Minderbemittelte, die durch ständige Fürsprache und Loben ermuntert immer schamloser und freudiger ihre Blödheit zur Schau trägt.

    Die Tipps unserer Mütter und Großmütter zum Leben mögen altbacken gewesen sein aber sie hatten im Gegensatz zu diesem Gestammel Substanz. Man merkt, dass Merkel nie Kinder hatte oder für Kinder Verantwortung getragen hat und man denkt in diesem einen Ausnahmefall wäre eine Abtreibung auch besser gewesen.

  140. pro afd fan 9. Dezember 2020 at 19:19
    Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 19:25

    Ich möchte mal was zum „Schuldkult“ sagen. Dieser Kult ist in Deutschland schon extrem. Uns aus meiner Sicht die Mutter der politischen Korrektheit in Deutschland. Ursache des VS und der Tatsache dass die BRD nie ein Rechtsstaat war.
    Warum ist das so. Nun man kann eine objektive Haltung zum Holocaust einnehmen, aber das ist nun mal ganz selten. Die meisten sind darüber hirngewaschen oder sogar psychisch krank. Und insofern ist der deutsche Schuldkult etwas Besonderes.
    Das rührt daher, dass das Verbrechen sollte es sich so ereignet haben in der Tat zur Kategorie der ungeheuerlichsten Verbrechen gehört die geschehen sind. Die Völkermorde des Islam kommen dem am nächsten, aber der Holocaust ist singulär.
    Er ist singulär, weil er jeder politischen Absicht entbehrte. auch jeder religiösen. Man muß sehen, es sind rechtschaffene Menschen ohne jeden Anlaß vergast worden. Es war ein Verbrechen ohne Anlaß. Jedes andere Verbrechen dieser Art hatte einen „Anlaß“. Der Holocaust nicht.

    Ich weiß natürlich, was jetzt kommen kann. Und ab jetzt kann wieder nichts gesagt werden. Ich will nur noch sagen, d.h. nein, ich kann nichts weiter sagen. Jeder sollte für sich drüber nachdenken. Ich meine jedenfalls, ich habe das jetzt charakterisiert und die Singularität des Verbrechens beschrieben. Und daher der einmalige Schuldkult und die einmalige Instrumentalisierbarkeit. Es ist halt die Ungeheuerlichkeit des Verbrechens.

  141. INGRES 10. Dezember 2020 at 06:48
    Im Krieg stirbt die Wahrheit zu erst. Die Sieger schreiben die Geschichte. Wir wurden, was den zweiten Weltkrieg anbelangt, zu sehr belogen. Ich könnte Ihnen jetzt was schreiben, aber wir haben ja das Denkverbot.
    Es geht wie immer nur ums Geld.

  142. Vielfaltspinsel 9. Dezember 2020 at 19:25
    Wie war das denn mit dem Kolonialismus? Konnten die Bürger darüber abstimmen oder haben das ein paar Politiker mit den Lobbyisten in die Hand genommen?

  143. @ INGRES 10. Dezember 2020 at 06:48

    1933-1945 kommentiere ich nicht. Wohl aber die Massenmorde der Moslems an den Hindus, die Massenmorde der Bolschewisten an den sogenannten „Kulaken“.

    „To overcome our enemies we must have our own socialist militarism. We must carry along with us 90 million out of the 100 million of Soviet Russia’s population. As for the rest, we have nothing to say to them. They must be annihilated.“
    „The interests of the revolution require the physical annihilation of the bourgeoisie class.“
    „Without mercy, without sparing, we will kill our enemies in scores of hundreds. Let them be thousands; let them drown themselves in their own blood. For the blood of Lenin and Uritzky, Zinoviev and Vólodarsky, let there be floods of the blood of the bourgeoisie–more blood! As much as possible!“
    Hirsch Apfelbaum („Grigory Yevseevich Zinoviev“), Krasnaya Gazeta, 1.9.1918

    Anlässe kann man immer konstruieren und sie werden auch immer konstruiert. Aktuelleres Beispiel: Brutkasten- und Massenvernichtungswaffenlüge zur Rechtfertigung des Überfalls auf den Irak.

  144. @ pro afd fan 10. Dezember 2020 at 09:01

    „Wie war das denn mit dem Kolonialismus? Konnten die Bürger darüber abstimmen oder haben das ein paar Politiker mit den Lobbyisten in die Hand genommen?“

    Zwei verbotene Fragen, die ich hier nicht stellen möchte:
    I) Hätte es die Kolonisation nicht gegeben, stünden die betroffenen Länder dann heute besser da?
    II) Was ist für betroffene Länder besser: Ein PATERNALISTISCHER – wohlwollender – Kolonialismus ohne Grausamkeiten oder eigenmächtige Gestaltung ohne ausländische Bevormundung?

  145. Vielfaltspinsel 10. Dezember 2020 at 10:11

    Ich weiß, man kann über 33-45 nicht reden, obwohl ich mir mal eine eigene Sprache dafür zurecht gelegt hatte, um überhaupt darüber reden zu können. Das ging dann eine Zeit, aber dann war umso mehr vorbei.

    Meine These ist eben in einer bereits zivilisierten Nation Menschen zum … anlaßlos abzutransportieren ist einfach singulär. Und ich zweifel nicht daran, dass es passiert ist. Das mit den Kulaken ist natürlich dersejbe Mord, aber es war in einer Revolution. Wem aber standen die ….. Aber das kann ich jetzt schon nicht sagen?
    Aber ich finde es ist auch gut wenn deutlich wird, das man nicht öffentlich und i.a. auch privat nicht drüber reden kann. Es ist ein Unding: man will nicht mal etwas klären (ich bin ja überzeugt wie es war), sondern nur bestätigen. Aber man darf den Begriff der zur Bestätigung notwendig ist nicht nennen. Es ist einfach krank.
    Die Gesellschaft die darauf gebaut wurde hatte nie eine Chance.

  146. INGRES 10. Dezember 2020 at 11:23

    Das Geschehen kann halt nur im nichtssagenden Kult behandelt werden.
    siehe dazu hier: http://www.pi-news.net/2020/11/moralische-pseudo-besserwisser-verachten-unsere-geschichte/
    ——————————————————————————-

    @PI Kann man nicht irgendwie dafür sorgen, dass man Artikel besser findet.
    Ich mußte mich jetzt rückwärts in Zweierschritten zum obigen Link durchkämpfen. Eine andere Möglichkeit sah ich nicht . Eine Volltestsuche würde auch schon helfen. Der @Danisch hat das . Hier kann man mur im Titel suchen. Und wenn man nicht mehr weiß was man in einem Kommentar für Begriffe benutzt hat, dann nutzt auch Google nichts.

    In 5-er Schritten rückblättern würde schon helfen.

  147. @ INGRES 10. Dezember 2020 at 11:23

    „Das mit den Kulaken ist natürlich dersejbe Mord, aber es war in einer Revolution.“

    „Derselbe“ haben Sie gesagt. Sehe ich nicht so. Fällt für Sie der Bau des Weißmeer-Ostsee-Kanales (Beginn 1931) auch noch unter Revolution? Da fielen dem Programm „Vernichtung durch Arbeit“ unzählige Gulag-Zwangsarbeiter zum Opfer. Kaum Nahrung, unzureichende Kleidung bei klirrender Kälte. Was ist mit dem Verhungernlassen von Millionen Ukrainern 32/33? Auch Revolution?

  148. Vielfaltspinsel 10. Dezember 2020 at 10:17
    Die betreffenden Länder ständen ohne Kolonialismus wahrscheinlich noch schlechter da.
    Mir geht es um die Schuldfrage. Auch wenn es um Kolonialismus geht, darf man die Bürger nicht mit einem Schuldkult überziehen.
    Die Bürger sind aber selber schuld, wenn sie sich ein Büßerhemd anziehen, obwohl sie nicht für bestimmte Vorkommnisse verantwortlich sind. Keine Schuld aufschwatzen lassen.

  149. Vielfaltspinsel 10. Dezember 2020 at 12:19
    Noch nie in meinem Leben habe ich mir irgendeine Schuld aufschwatzen lassen. Das wird auch in Zukunft nicht passieren. Wie kann man nur so naiv sein.

  150. @ pro afd fan 10. Dezember 2020 at 16:22

    Wissenschaftler haben herausgeefunden, daß uns Propaganda auch dann beeinflußt, wenn unsere Ratio die Botschaften ablehnt. Wir bestehen nicht nur aus Bewußtsein. Eine gewisse Verunsicherung kann ich mitunter auch in mir selber spüren.

  151. Vielfaltspinsel 10. Dezember 2020 at 12:04

    Also ich kenn mich mit einzelnen Ereignissen nicht aus. Ich wei0 aber von einem Kanalbau-Ereignis in der Sowjetunion, dass wohl das von Ihnen Erwähnte ist.
    Aber dabei (ich muß leider rational sein) wurden doch die Arbeiter dort zuvor noch pr den Zweck das Kanalbaus verwandt. Die Juden hat man einfach umgebracht. Aus der Wohnung geholt (ich weiß gar nicht, was hat man ihnen vorgeworfen, Regimes rechtfertigen sich doch meist irgendwie pro forma) abtransportiert und vergast. Völljg ohne jeden „Sinn“ die hätet doch mitgekämpft und im Krieg unterstützt.
    Ich denke schon, dass das Verbrechen an den Juden singulär ist. Damit will ich nun sicherlich keinem Schuldkult Vorschub leisten, aber es ist singulär.
    Natürlich ist auch klar: dieses Verbrechen wurde von eine fremden Macht entdeckt, die das dann auch propagandistisch nutzte. Das Problen hatte Stalin nicht, Er wurde zu seiner Zeit nicht gestellt. Das könnte man ers heuet nachholen (meine Mutter war übrigens von 45-50 nach Karaganda verschleppt. Sie hat die Russen nur als freundlich erlebt)

  152. Vielfaltspinsel 10. Dezember 2020 at 12:04

    Also ich kenn mich mit einzelnen Ereignissen nicht aus. Ich wei0 aber von einem Kanalbau-Ereignis in der Sowjetunion, dass wohl das von Ihnen Erwähnte ist.
    Aber dabei (ich muß leider rational sein) wurden doch die Arbeiter dort zuvor noch pr den Zweck das Kanalbaus verwandt. Die Juden hat man einfach umgebracht. Aus der Wohnung geholt (ich weiß gar nicht, was hat man ihnen vorgeworfen, Regimes rechtfertigen sich doch meist irgendwie pro forma) abtransportiert und vergast. Völljg ohne jeden „Sinn“ die hätet doch mitgekämpft und im Krieg unterstützt.
    Ich denke schon, dass das Verbrechen an den Juden singulär ist. Damit will ich nun sicherlich keinem Schuldkult Vorschub leisten, aber es ist singulär.
    Natürlich ist auch klar: dieses Verbrechen wurde von eine fremden Macht entdeckt, die das dann auch propagandistisch nutzte. Das Problen hatte Stalin nicht, Er wurde zu seiner Zeit nicht gestellt. Das könnte man ers heuet nachholen (meine Mutter war übrigens von 45-50 nach Karaganda verschleppt. Sie hat die Russen nur als freundlich erlebt)

Comments are closed.