Von DER ANALYST | So mancher in Deutschland kennt keinen, der schon mal positiv auf „Corona“ getestet worden ist. Noch geringer ist die Zahl jener, in deren Bekanntenkreis jemand an dem Virus erkrankt ist. Und bei den Todesfällen wird die Luft dann richtig dünn. Das ist nicht verwunderlich, wenn man sich die nackten Zahlen ansieht, die bezeugen, dass Corona, im Gegensatz zu den insgesamt sechs Grippewellen, von denen Deutschland in den letzten 62 Jahren heimgesucht wurde, bisher allenfalls zu einer minimalen Übersterblichkeit geführt hat. Näheres kann in diesem Beitrag nachgelesen werden.

Klinik-Vergleichsstudie zeigt: In 2020 weniger Beatmungsfälle als in 2019

Dazu passt auch eine am 1. Dezember veröffentlichte Studie über die Effekte der SARS-CoV-2-Pandemie auf die stationäre Versorgung im Zeitraum von Januar bis Oktober 2020. Für diese Analyse haben 272 Kliniken deutsche Kliniken der „Initiative Qualitätsmedizin“ ihre Abrechnungsdaten zur Verfügung gestellt. Anschließend wurde dieser Zeitraum mit dem selben des Vorjahres (Januar bis Oktober 2019) verglichen. Die Studie deckt also die komplette „erste Welle“ der angeblichen Corona-Epidemie in Deutschland ab.

Das Ergebnis ist erstaunlich.

In 2020 gab es in den beteiligten Kliniken:

  • Sechs Prozent weniger beatmete Patienten
  • 12,8 Prozent weniger Krankenhauspatienten
  • 4,7 Prozent weniger Todesfälle auf Intensivstationen
  • 15,6 Prozent weniger Fälle von SARI (=Severe Acute Respiratory Infections/schwere akute Atemwegsinfektionen)

… als im Jahr 2019. Was den untersuchten Zeitraum betrifft, ist also auch hier von einer Pandemie weit und breit nichts zu sehen. Im Gegenteil: Im Vergleichszeitraum 2020 war es in den Kliniken sogar „ruhiger“ als ein Jahr zuvor.

Drosten bei microbe.tv: „Die Todeszahlen steigen nicht“

Dieses Problem ist scheinbar auch dem Virologen Christian Drosten bewusst. In einem Interview mit dem Podcast-Netzwerk microbe.tv am 3. September 2020 antwortete er auf die Frage, warum er das öffentliche Vertrauen verliert, folgendes:

„Der typische Befund ist, obwohl die Fallzahlen steigen, steigen die Todeszahlen nicht. Wir haben keine Toten.“

(Minute 34:00):

Im weiteren Verlauf des Gesprächs bringt Drosten dazu folgendes zum Ausdruck: Leute, die sich nicht so sehr mit Zahlen beschäftigen, die Prinzipien des ganzen Phänomens nicht kennen und nicht wissen, wie der Fortgang von Infektionen ist, nicht wissen, wie Infektionen zustande kommen und dass die Letalitätsrate bei Infektionen von Studenten niedriger ist, als bei alten Menschen in Pflegeheimen, wenn man diesen Zusammenhang nicht sieht, verliert man den Glauben.

Jetzt kennen wir also Drostens Erklärung dafür, dass sich die „Pandemie“ bisher nicht allzu deutlich in der Übersterblichkeit zeigt. Aber abgerechnet wird zum Schluss, dann kommt die Stunde der Wahrheit.

Microbe.tv ist ein unabhängiges Podcast-Netzwerk und wurde 2015 von Professor Vincent Racaniello, Dozent für Mikrobiologie und Immunologie an der Columbia Universität (New York), gegründet.

Was macht man, wenn sich die „Pandemie“ versteckt?

Das Problem, dass sich die angebliche „Corona-Pandemie“ bisher auf die Übersterblichkeit, im Gegensatz zu früheren Grippeepidemien, kaum ausgewirkt hat und die meisten positiven Corona-Tests mit völliger Symptomlosigkeit einhergehen, hat natürlich auch die Politik erkannt. Deshalb wird alles unternommen, der Bevölkerung das Gefühl einer tödlichen Gefahr zu suggerieren.

Dies geschieht vor allen Dingen durch die Massenmedien, die zu diesem Zweck zu „Maskenmedien“ mutiert sind und seit März – gefühlt – keine Minute Sendezeit ohne „Corona“ verstreichen lassen.

Flankiert wird diese Maßnahme durch eine Maskenpflicht, die sogar im Freien für Teile des öffentlichen Raums gilt, ungeachtet breiter Straßen und Plätze. Und weil das noch nicht ausreichend ist, wurde in einigen Bundesländern sogar eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Dass die Maskenpflicht im Freien auf breiten Straßen und Plätzen und der häusliche Knast zwischen 21 und 5 Uhr keinen medizinischen Nutzen haben, dürfte jedem klar sein. Es handelt sich hier um eine rein politische Maßnahme, die das Bewusstsein in die Köpfe der Menschen pflanzen soll, sie würden in „Zombieland“ leben, wo der Virustod allgegenwärtig ist. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Das ist das Prinzip dahinter.

Verdi gegen Söder & Co.

Der YouTube Kanal „SachsenKanal – Sender Karl-Marx-Stadt“ hat indessen die von der nächtlichen Ausgangssperre Betroffenen zu einer Protestaktion aufgerufen. Sie sollen jeden Abend pünktlich zu Beginn des häuslichen Knasts bei geöffnetem Fenster den Gefangenenchor von Verdi’s Nabucco ertönen lassen (siehe Beitragsvideo).

Also dann:

Va, pensiero, sull’ali dorate;
Va, ti posa sui clivi, sui colli,
Ove olezzano tepide e molli
L’aure dolci del suolo natal!

(hsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. Die Plandemie ist offenbar tatsächlich eine echte Plandemie. Die Welt umzukrempeln, war von langer Hand geplant, schon bei den Verhandlungen oder danach zur Wiedervereinigung Deutschlands war die Rede davon. bevor jedoch die neue Weltordung vollständig installiert ist, wird es in den westlichen Ländern zu Unruhen und Bürgerkriegen kommen. Wie die Welt danach aussieht, ob der Weltsozialismus einschl. China die Welt beherrschen und damit das Leben und eine Zukunft quasi unmöglich machen, oder ob doch noch ein Aufwachen erfolgt, wer weiss. Eines ist klar. Das Leben wird nie wieder nur annähernd so sein wie vor der Plandemie.

  2. Oh das kann ja interessant werden. Mal sehen, ob hier wieder jemand auftritt, der den Schluß vom privat Besonderen auf das Allgemeine vollzieht. Das wäre nämlich ein besonders unerlaubter Fehlschluß in den empirischen Wissenschaften.
    Er ist grundsätzlich in den empirischen Wissenshafen logisch nicht erlaubt. Man nennt dass das Induktionsproblem. In der Mathematik darf man es als Beweisprinzip benutzen, aber die hat sich halt zu diesem Zweck das Axipm der vollständigen Induktion zugelegt. Dann geht das, aber in den empirischen Wissenschaften ist so was nicht erlaubt (auch wenn die Induktion funktioniert, was ein Rätsel ist)

    Aber darf man auch privat die vollständige Induktion bei Corona anwenden? Man wendet sie an, wenn man meint, dass man im privaten Umfeld Leute kennt, die Corona hatten und meint, dass das heiße es gäbe Corona, so wie Merkel das sagt. Nun, jeder fühlt, dass das nicht erlaubt ist. Mal sehen, ob es doch wieder jemand wagt.

    Könnte er sagen, dass es Corona gibt. Nein auch nicht. Aus individuellen privaten Erfahrungen kann man nie den Schluß aufs Allgemeine vollziehen. Wenn überhaupt, dann müssen die Erfahrungen öffentlich, intersubjektiv prüfbar vorliegen. Wie das für alles was sich Wissenschaft nennt halt der Fall sein müßte. Jedenfalls sofern wir noch nicht komplett vom Teufel regiert werden. Was ja aber nicht mehr weit scheint.
    Ich werde bei diesem Artikel wachsam sein und Meldung machen, wenn der Fehlschluß vollzogen wird.

  3. INGRES 17. Dezember 2020 at 06:06

    Übrigens, man aus der Tatsache, dass man keinen kennt der Corona hatte, allerdings auch nicht den Schluß ziehen, dass es Corona nicht gibt.

  4. am 3. September 2020, äußerte Drosten auf die Frage, warum er das öffentliche Vertrauen verliert, folgendes:

    Die Krankheit existiert nicht, sie ist nicht da. Der typische Befund ist, obwohl die Fallzahlen steigen, steigen die Todeszahlen nicht. Wir haben keine Toten.“

    ———————————————————————-
    Nun ja, aber der Drosten meint das ja so, dass man die Leute zu dem Zeitpunkt nicht ganz so verarschen konnte, weil die Krankheit nicht sichtbar ist. Aber die Epidemie ist ja da und damit lauert auch die Krankheit und der Tod. Es kann aber auch sein, das der Drosten nicht ganz dicht ist.

  5. Wenn ich morgens nach meinem Vater schaue, werfe ich immer einen Blick auf die Todesanzeigen
    in seiner Tageszeitung.
    Eigentlich müssten es dort ja mehr als sonst sein.
    Sind es aber nicht.
    Ein oder zwei Sterbefälle pro Tag werden dort angezeigt und am Samstag vier bis fünf.
    Alles so wie immer.
    Bei uns in der Stadt häufen sich die Corona-Toten jedenfalls nicht.

  6. INGRES 17. Dezember 2020 at 06:22

    Also wie gesagt: Bei COVID lauern Krankheit und Tod auch dann, wenn sie gerade nicht sichtbar sind. Als es im Sommer weg war, da konnte es ja wieder kommen. Und wenn es jetzt nach dem neuen Lock weg ist, dann kann es danach auch wieder kommen.
    Und wenn es nächstes Jahr dann weg ist, dann kann es dann aber auch wieder kommen. Nur in China nicht (beim Vorbild-Teufel persönlich nicht, vor dem Teufel persönlich hat es Respekt.

  7. @ INGRES 17. Dezember 2020 at 06:10

    INGRES 17. Dezember 2020 at 06:06

    Übrigens, man aus der Tatsache, dass man keinen kennt der Corona hatte, allerdings auch nicht den Schluß ziehen, dass es Corona nicht gibt.

    Nein, ein Beweis ist das tatsächlich nicht. Doch dass es so viele sind, die keinen kennen, der einen kennt, ist schon ein Indiz, das in eine gewisse Richtung deutet.

  8. Fortsetzung: Kurs Wissenschaftstheorie für Corona-Anhänger

    Man kann wie gesagt aus Einzelfällen und besonders nicht aus privaten Erfahrungen auf das Allgemeine schließen: (vgl. den Artikel zu Schweden unter @ingres.)

    Wie der Schluß auf das Allgemeine möglich ist zeigt aber dann das hier:

    Das Ergebnis ist erstaunlich.

    In 2020 gab es in den beteiligten Kliniken:

    6% weniger beatmete Patienten
    12,8% weniger Krankenhauspatienten
    4,7% weniger Todesfälle auf Intensivstationen
    15,6% weniger Fälle von SARI (=Severe Acute Respiratory Infections/schwere akute Atemwegsinfektionen)

    Das ist keine private Beobachtung die niemand außer dem individuellen Beobachter prüfen kann, sondern das Ergebnis einer öffentlich zugänglichen Analyse aus vielen Einzelbeobachtungen, die den in Frage kommenden Gegenstand sogar komplett abdecken (das ist also mehr als in der Physik möglich ist). Das ist dann seriös.

  9. @ Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 06:30

    Nein, ein Beweis ist das tatsächlich nicht. Doch dass es so viele sind, die keinen kennen, der einen kennt, ist schon ein Indiz, das in eine gewisse Richtung deutet.

    Ein weiteres, nahezu untrügliches Indiz ist, wie sich Merkel hineinhängt und exponiert. Die Frau hat noch nie in ihrem ganzen lausigen Leben etwas gut und richtig gemacht, noch nie stand diese charakterliche Missgeburt auf der Seite der Wahrhaftigkeit – und auf der Seite ihres Volkes schon gar nicht.

  10. Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 06:30

    Das ist richtig, je mehr Einzelbeobachtungen es sind, desto mehr ist es ein Hinweis darauf, dass Corona ungefährlich ist. Aber wie wollen ja mxaimal objektiv bleiben und sagen, dass es kein Beweis ist. Während die Krankenhausstatistik tatsächlich ein Beweis ist.

  11. Zum Gesslerhut 2.0:

    Gestern sagte die Große und Gottgleiche, Geliebte Führende*_inIx, dass es solange bei der Merkelmaulkorbpflicht bliebe, solange es zuviele mRNA-Verweigerer gäbe, wobei sie keine konkreten Zahlen nannte, sondern wieder schwammig herumschwurbelte.

    Vorgänger hätten gesagt: „Und sie werden nicht mehr merkelmaulkorbfrei iiihhhrrrrrr gaaaanzes Leeeeben!“

    Und gestern wieder perfektes Framing der linksgrün-pädophilen Lügenpresse:

    Als die Große und Gottgleiche, Geliebte Führende*_inIx, die Titanende und den Titanixxen, ins Parlament ging, hatte sie in bestem Nudging „versehentlich“ eine Tabelle mit der angeblichen Impfbereitschaft gut sichtbar für die Objektive der linksgrün-pädophilen Lügenpresse lanciert, was ein ungeschickter Zufall aber
    auch!

    https://img.welt.de/img/politik/deutschland/mobile222627212/4697931217-coriginal-w780/Weekly-cabinet-meeting-in-Berlin.jpg

    In Powerpoint kopieren und vergrößern, dann wird hohe Impfbereitschaft für den HerdInnentrieb suggeriert.

    Wir wollen doch keine „Bummelletzten“ und „Impfmuffel“ sein, oder?

  12. Wuehlmaus 17. Dezember 2020 at 06:47

    Auch das ist ein starkes Indiz dafür, dass Corona erstunken und erlogen ist. Wenn es auch ein außerwissenschaftliches ist.

  13. Der YouTube Kanal „SachsenKanal – Sender Karl-Marx-Stadt“ hat indessen die von der nächtlichen Ausgangssperre Betroffenen zu einer Protestaktion aufgerufen. Sie sollen jeden Abend pünktlich zu Beginn des häuslichen Knasts bei geöffnetem Fenster den Gefangenenchor von Verdi’s Nabucco ertönen lassen (siehe Beitragsvideo).

    Was ist das für ein Blödsinn? Wo bleiben die richtigen Demonstrationen?

    Wißt ihr, was euer Fehler war?

    Daß ihr euch auf den Kundgebungen an die Abstandsregel und die Maskenpflicht gehalten habt.

    Damit habt ihr gezeigt, daß die mit euch alles machen können.

    Ihr haltet euch an Regeln, von denen ihr wißt, daß sie unsinnig sind, und glaubt, damit etwas bei den Politikern erreichen zu können?

    Die lachen sich über euch kaputt!

    Ihr haltet euch an Regeln, die unsinnig sind, und wundert euch, daß dann noch mehr Regeln kommen?

    Ich stelle mir gerade vor, die Demonstranten von Leipzig 1989 hätten Abstand gehalten und Masken getragen.

    So funktioniert das nicht.

  14. @INGRES 17. Dezember 2020 at 06:06

    Sie schreiben etwas von Mathematik, wissen Sie was, das interessiert die größte Füsikerin des Universums einen Scheißdreck, Sie muss die Milchstraße, das Universum und die Welt retten. Sie kann einfach keine Rücksicht auf andere Ansichten geben, da sie ja höchst persönlich von Gott auserwählt wurde.

    p-town

  15. Für Corona-Anhänger (INGRES): Die Krankheit gibt es, aber sie ist keine Pandemie. Die einzige Pandemie, die es gibt, ist der Bär, den man dem Volk aufbindet.

  16. INGRES 17. Dezember 2020 at 06:38

    Fortsetzung: Kurs Wissenschaftstheorie für Corona-Anhänger
    ———————————————-
    Der Hinweis ist Quatsch, der Kurs Wissenschaftstheorie für Corona-Anhänger befindet sich vollständig in diesem Strang. Da bin ich durcheinander gekommen.

  17. Xenophanes 17. Dezember 2020 at 06:59
    Für Corona-Anhänger (INGRES): Die Krankheit gibt es, aber sie ist keine Pandemie. Die einzige Pandemie, die es gibt, ist der Bär, den man dem Volk aufbindet.

    ——————————-
    Kann sein, das es die Krankheit gibt, habe ich ja im Schweden-Strang mal wieder versucht zu ergründen. Aber sie ist nicht gefährlich für die Allgemeinheit und daher tatsächlich keine Pandemie.

  18. Lässt Merkel schon einen Nachfolger für den Chef der Kassenärztlichen Vereinigung suchen oder hat sie ihm ihr „vollstes Vertrauen“ ausgesprochen?

    https://www.welt.de/vermischtes/live221095606/Corona-live-Kassenaerzte-Chef-rechnet-mit-Scheitern-des-harten-Lockdowns.html#Comments

    Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Andreas Gassen, rechnet mit einem Scheitern des seit Mittwoch geltenden Lockdowns. „Ich gehe nicht davon aus, dass wir bis zum 10. Januar eine relevante Absenkung der Infektionsraten und schon gar nicht der Todesfälle erreichen werden“, sagte Gassen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

  19. INGRES 17. Dezember 2020 at 07:03

    Übrigens es fügt sich immer wieder alles zusammen. Als Krankheit müßte COVID ambulant von einem Arzt diagnostiziert werden. Stattdessen wird es als Pandemie ertestet.

  20. Trauner 17. Dezember 2020 at 06:55

    Das wird kommen und dann wird die Polizei überrannt werden, aber das geht anfangs nicht, weil jeder noch sein Leben und seine Unversehrheit behalten will.
    Es ist unfair die Menschen so zu attackieren. Ich will auch noch leben und werde erst dann reagieren, wenn es nicht mehr anders geht. Das ist nun mal so. Und als Einzelner hat es derzeit noch keinen Sinn sich zu opfern.

  21. Ab 21 Uhr daheim? Schön wär’s! Hier im Süden unter dem Maoisten sollen wir schon um 20 Uhr Zuhause sein. Aber gut zu wissen, dass bei unseren Nachbarn Bayern und Hessen z.B. das Virus erst eine Stunde später gefährlich wird.

  22. Merkels Verbot zum Verkauf von Silvesterfeuerwerk hat einen ganz banalen Hintergrund. Damit will sie verhindern, dass die Menschen in ausufernder Freude am Tage Merkels Abgang im kommenden Jahr ein Höllenfreudenfeuerwerk zünden.

    Merkel, mach dir keine Hoffnung! Für diesen Tag haben wir genügend Reserven! Und da wird gefeiert! Auch wenn möglicherweise gleich der nächste Idiot kommt, aber dich sind wir erst einmal los. Wir schaffen das!

  23. Jeden Morgen sehe ich mir die Zahlen des Gesundheitsamtes des Landkreises Bautzen an.
    Weiterhin die Zahlen des Klinik-Monitors sowie des Intensivregisters, um argumentativ gewappnet zu sein.
    Wir haben jetzt einen I-Wert von 681 (!). Jeden Tag zwischen 300 und 400 „Infizierte“.
    Aber auch ca. 20 % freie Bettkapazitäten. Die Krankenhäuser Bautzen und Radeberg melden heute früh in allen Bereichen freier Kapazitäten, alle anderen haben höchstens erste Engpässe, nur Bischofswerda (Kretschmer-Besuch) ist ausgelastet.
    Seit einer Woche nur leichte Veränderungen, keinesfalls eine pandemieartige Lage.
    Ich weiß schon, warum ich GRUNDSÄTZLICH keine Massenmedien mehr konsumiere (TV, Radio, Zeitungen), nur noch alternative Medien im Internet.

  24. Ha, ha, ha.
    China und Russland greifen Deutschland im UN-Sicherheitsrat scharf an.
    Beide sind froh wenn Deutschland endlich zum Jahresende aus dem Gremium ausscheidet und ein dauerhafter Sitz kommt für Deutschland nicht in Frage.
    Das geht nicht mehr lange gut.

  25. OT aus Österreich
    Das dortige Regime will offensichtlich das Lambda-Symbol verbieten, nach dem Motto: wenn wir gegen „ISlamisten“ vorgehen, dann auch gegen Rechte, beide Gruppen sind gleich gefährlich. Eine Anregung von mir: könnte man das hier nicht mal thematisieren? Vielleicht auch Martin selbst ins Boot holen?

  26. Trauner 17. Dezember 2020 at 06:55
    Das ist eine gute Aktion. Gefangenenchor passt genau zum deutschen Untertanenvolk.
    Wenn das Schule macht, dann wird uns auch noch die Musik verboten werden, unter dem Vorwand, dass sie Corona begünstigt.
    1989 waren die meisten Bürger aufgeklärt. Soweit sind wir hier im Westen aber noch nicht.

  27. Sargnägel für die C-Maßnahmen?
    Das halte ich für Wunschdenken, wenn ich es freundlich formulieren will.
    Eher finden wir uns in einem GULAG wieder.

  28. pro afd fan 17. Dezember 2020 at 07:55

    Gefangenenchor passt genau zum deutschen Untertanenvolk.
    Wenn das Schule macht, dann wird uns auch noch die Musik verboten werden,

    Mit Schlagzeilen wie

    „Ver.di fordert das Verbot von Verdi“….

  29. INGRES
    17. Dezember 2020 at 06:10
    INGRES 17. Dezember 2020 at 06:06

    Übrigens, man aus der Tatsache, dass man keinen kennt der Corona hatte, allerdings auch nicht den Schluß ziehen, dass es Corona nicht gibt.
    ++++

    Ich kenne auch niemanden, der den Mond betreten hat!

    Ist Apollo 11 etwa ein Fake? 😉

  30. 1989 und heute sind in meinen Augen nicht vergleichbar. Das System ist viel ausgereifter. Diese Verbrecher haben durchaus gelernt und wissen ein Volk zu manipulieren und in Schach zu halten. Tägliche Propaganda in allen Medien tragen bei. Aber das Lesen zwischen den Zeilen lernt die Gesellschaft gerade. Die Regierung aber ist in meinen Augen unantastbar. Das beste Beispiel war die Fragestunde gestern im Bundestag. Diese Person ist so glatt und ohne Mimik….. einfach nur grauenvoll

  31. Man sollte mal gegen die „vulnerablen Gruppen“ vorgehen, die das Virus verbreiten.
    Ferner ist es Blödsinn in den Lockdown zu gehen aber das Reisen nicht zu unterbinden, die Flughäfen nicht zu schließen oder Grenzen nicht dicht zu machen.

  32. Warum wird nicht mal bei den Bestattungsunternehmen nachgefragt wieviel Tote es seit dem Anfang der Pandemie es gegeben hat.
    Ich habe noch nie gehört daß die Totengräber am Limit arbeiten.
    Auf unserem örtlichen Friedhof gibt es nicht mehr neue Gräber als sonst, obwohl angeblich auf der Intensivstation so viele gestorben sind.
    Merkwürdig, da sollte man mal nachhaken.

  33. Ossiland 17. Dezember 2020 at 08:26
    —————————————–
    Das „Zwischen den Zeilen“-Lesen ist aktueller denn je.
    Es wird jetzt z.B. seit Tagen berichtet, daß die gemeldeten Toten nicht „AN“, sondern „MIT“ bzw. „IM ZUSAMMENHANG MIT“ Corona verstorben sind. Da ist der Interpretations-Spielraum unendlich.
    Ja, unsere Mitbürger aus den alten Bundesländern lernen jetzt täglich Neues über Diktaturen und Freiheitseinschränkungen in der Praxis, sozusagen lebendiger Geschichtsunterricht.

  34. Nach veröffentlichter Meinung und diejenigen der gläubigen Zeugen Coronas ist alles voller Corona-Seuche, die Intensivstationen randvoll mit Coronahalbtoten, Intensivstationen und Krankenhäuser kurz vor dem Kollaps.

    Wenn man sich dann die offizielle Statistik anschaut, sind in vielen Bundesländern die Intensivbetten ja eher unterbelegt. (Achtung, eine Virologie hat diese statistische Tatsache für zynisch und haram erklärt.) Covid-Patienten unter den Intensiv-Patienten muss man gar in weiten Teilen der BRD mit der Lupe suchen; ein bisschen nachbohren und man lernt, es werden regional Covid-Patienten auf ausgewählten Intensivstationen zusammengelegt. Das ist medizinisch sicher sinnvoll, man darf dann aber nicht die eine Intensivstation als schlimmes Beispiel für die Intensivbetten-Belegung heranziehen. Auch passt Verlegen nicht zur Mär vom triagierendem Provinzkrankenhaus, dessen Covid-Patienten so übel dran sind, dass man sie angeblich nicht mehr transportieren kann und sie deshalb zum Sterben in den Gang schiebt, damit Intensivbetten frei werden. Warum man nicht andere, transportfähige Intensiv-Patienten verlegt, fragt sich das medial trainierte Leseschaf solcher Nachrichten erst gar nicht mehr, sondern denkt: O Gott, der Tod kommt und nur die beste Bundeskanzlerin aller Zeiten kann mich retten.

    Die weltweiten Corona-Maßnahmen kosten weit mehr Lebensjahre als sie angeblich retten. Zukünftige Historikergenerationen werden sich an der Massen-Psychose dieses neuen globalen Irrsinn abarbeiten können. Dabei sollte schon das 20. Jahrhundert gelehrt haben, dass der Umstand, dass sehr wenige über die angeblich alleinig seligemachende Weisheit verfügen und damit das Recht besitzen, den Rest der Menschheit zum Glück mit Mord und Gewalt zu zwingen, zu Skepsis führen sollte.

  35. pro afd fan 17. Dezember 2020 at 07:55

    Gefangenenchor passt genau zum deutschen Untertanenvolk.
    Wenn das Schule macht, dann wird uns auch noch die Musik verboten werden,“
    *************
    Ist schon! Im Beschluß vom Sonntag steht ausdrücklich:

    “ Gemeindegesang ist untersagt.. „

  36. Und trotz massenhafter Kurzarbeit, abzusehender Massenarbeitslosigkeit, Abschaffung von Amateursport und Kultur steht der DAX kurz vor einem neuen Allzeithoch !!!
    Der vorausgesagte Börsen-Crash im Herbst ist (noch ?) nicht eingetreten.

  37. Solange hier Ausländer mit Corona in Deutschland behandelt werden, sind doch noch genug Kapazitäten Da Oder????

  38. Zahlenvergleiche zwischen Januar und Oktober 2019/2020 helfen in der jetzigen Situation nicht weiter.
    In dieser Zeit oder zumindest nach der 1.Corona-Welle im März/April hätte man Schutzmaßnahmen für besonders Betroffene einleiten müssen, z.B. Plexiglaskabinen in Schulen bauen können um einen Unterricht ohne Maske durchzuführen oder Altenheime besser isolieren. Massenabschiebungen von Asylanten denn ich vermute mal deren Heime auch als Pandemiequellen.
    Endlich die Grenzen endlich dichtmachen so wie früher (Schengen) und Grenzpendler bekommen einen Ausweis. In Singapur und Thailand muss jeder erst einmal 14-Tage in Luxushotel-Quarantäne. Auf eigene Kosten versteht sich. Da vergeht einem der Spaß am Tanken in Tschechien!
    Aber „wo mache ich Urlaub im Ausland“ und die Frage „darf ich Glühwein trinken“ waren wichtiger.

    Wer sich jetzt ansteckt liegt Weihnachten schweratmend und japsend unter dem Tannenbaum und gibt pünktlich zur Silvesterparty das Virus weiter. Wahrscheinlich schaffen wir daß noch in dieser Woche 30.000 Infizierte /24 Std. gemeldet werden. „Wir schaffen das“.
    Hier wird es wohl zu Abrieglungen kommen: Stollberg in Sachsen (wo sonst?) mit einem Inzidenzwert von sagenhaften 1.204 (ntv-Laufband eben).
    Nachweislich (das schreiben die Krankenhauschefs selber, keine Politiker) arbeiten viele Hspitäler am Limit.
    Und ob man AN oder MIT Corona stirbt ist doch letztendlich egal. Tot ist tot.

  39. INGRES
    Man nennt dass das Induktionsproblem. In der Mathematik darf man es als Beweisprinzip benutzen,
    in den empirischen Wissenschaften ist so was nicht erlaubt (auch wenn die Induktion funktioniert, was ein Rätsel ist)
    —————
    Endlich sagt es mal jemand.

  40. hhr 17. Dezember 2020 at 09:04
    ————————————
    Schön wär’s ja, aber wenn man Enthüllungen biblischen Ausmaßes ankündigt, sollte man das auch tun.
    Ich drücke Trump trotzdem die Daumen!

  41. gonger 17. Dezember 2020 at 09:19
    ——————————————
    Gestern im Laufe des Tages ging die Nachricht von Triage-Maßnahmen in Zittau durch alle Medien, verbreitet durch den ärztlichen Direktor des örtlichen Krankenhauses.
    Am Abend stellte sich das dann als Falschnachricht heraus. So wird zusätzliche Panik geschürt.
    Bitte auch meinen Kommentar zu den Auslastungen der Krankenhäuser in den Landkreisen Bautzen und Görlitz beachten, nicht einfach nur ignorieren.
    Übrigens sind Klinik-Monitor und Intensivregister allen zugänglich, verstehen Sie?

  42. gonger 17. Dezember 2020 at 09:19

    Ich stimme zwar inhaltlich nicht mit dem Kommentar überein.. Aber aus wissenschaftstheoretischer Sicht kann ich nicht viel machen. Glück gehabt1

  43. Trauner 17. Dezember 2020 at 06:55
    Der YouTube Kanal „SachsenKanal – Sender Karl-Marx-Stadt“ hat indessen die von der nächtlichen Ausgangssperre Betroffenen zu einer Protestaktion aufgerufen. Sie sollen jeden Abend pünktlich zu Beginn des häuslichen Knasts bei geöffnetem Fenster den Gefangenenchor von Verdi’s Nabucco ertönen lassen (siehe Beitragsvideo).

    Was ist das für ein Blödsinn? Wo bleiben die richtigen Demonstrationen?

    Wißt ihr, was euer Fehler war?

    Daß ihr euch auf den Kundgebungen an die Abstandsregel und die Maskenpflicht gehalten habt.

    Damit habt ihr gezeigt, daß die mit euch alles machen können.

    Ihr haltet euch an Regeln, von denen ihr wißt, daß sie unsinnig sind, und glaubt, damit etwas bei den Politikern erreichen zu können?

    Die lachen sich über euch kaputt!

    Ihr haltet euch an Regeln, die unsinnig sind, und wundert euch, daß dann noch mehr Regeln kommen?

    Ich stelle mir gerade vor, die Demonstranten von Leipzig 1989 hätten Abstand gehalten und Masken getragen.

    So funktioniert das nicht.
    GENAU! 100% meine Zustimmung.die Herschende sehen – es klappt- deren Erniedrigungen sind angenommen worden von dem Poebel- Weiter so! Nuada wird mir wieder vorwerfen , dass ich die Sachen beim Namen nenne, diesmal werde ich Lenin sinngemaes zitieren. Der hat gesagt, dasss ein bestimmtes Volk wird an Revolution sich beteiligen nur wenn er zuvor dafuer Tickets gekauft hat…
    Was das fuer ein Volk ist, koennt ihr sich selber vorstellen. Ich schreibe es nicht.
    Innerlich habt ihr schon kapitulliert. Und mit gehoersamen Demonstrationen koennt ihr auch aufhoeren. Die werden nichts bringen, nur dass manch wird von Polizeihunden kaput geschlagen und in Winter kraeftg durchgenaesst. Es lohnt nicht gegen Macht mit Gehoersam zu gehen.Ein echter Kampf sieht ganz anders aus.

  44. Adraxon
    16. Dezember 2020 at 22:53
    Keine Gewalt gegen Polizisten!

    Trotz vieler Videos und Berichten über ungerechtfertigtes polizeiliches Handeln
    versieht die große Mehrheit der Polizisten ihren Job tadellos.

    Die meisten wissen sehr gut Bescheid über die Verhältnisse auf der Straße,
    werden sich dazu aber nicht öffentlich äußern, da sie dann ihren Job verlieren.
    Mindestens 25% der Polizisten wählt heimlich die AfD, wen denn sonst?

    Die Remonstrationspflicht ist nur ein theoretisch bestehendes Recht.
    In der Praxis funktioniert dies nicht, es sei denn, man will den Job verlieren.

    Also, keine Gewalt gegen die Polizei.
    Bei Festnahme und Anzeige verliert ihr ohnehin immer.

    Xxxxxxxxxxx

    Hier schrieb ein Polizist

    Und hat Recht bis zu den Punkt dass wir ohnehin verlieren

    So denkt die Polizei im Kollektiv

    Doch jeder Polizist ist auch Privatmensch und wohnt…irgendwo….

  45. tban 17. Dezember 2020 at 08:58
    Und trotz massenhafter Kurzarbeit, abzusehender Massenarbeitslosigkeit, Abschaffung von Amateursport und Kultur steht der DAX kurz vor einem neuen Allzeithoch !!!
    Der vorausgesagte Börsen-Crash im Herbst ist (noch ?) nicht eingetreten.

    — “Corona“’sei dank! und wenn es eintritt und das ganze System kollabiert, werden auch nicht transnationale Gelddruecker und Sklavenhaltern schuld! Es wir das sein – “Das Virus“

  46. STASI-KNECHT MIELKE zu seiner Ziehtochter IM ERIKA:
    Wir werden Dich zur GRÖKANZ aufbauen!
    Wenn sich eine Gelegenhait ergibt den KLASSEN-FEIND BRD endgültig fertigzumachen,
    dann zögere nicht!“

  47. seit korona werden die artikel immer kürzer….

    „Düsseldorf – Der Fernseher lief noch in der Wohnung des Mehrfamilienhauses, als die Polizei eintraf. Kurz zuvor ereignete sich hinter den Gardinen im ersten Stock eine schreckliche Tat.

    Ein Mann soll in der Nacht auf Donnerstag im Düsseldorfer Stadtteil Hassels seine Ehefrau (ca. 30) mit einem Messer erstochen haben.“

    „Bild“

  48. erich-m 17. Dezember 2020 at 08:04
    Sargnägel für die C-Maßnahmen?
    Das halte ich für Wunschdenken, wenn ich es freundlich formulieren will.
    Eher finden wir uns in einem GULAG wieder.

    Wir sind das schon! Ich hier in eine Barakke mit etwas mehr Freiraum . Ihr in BRD Barakke unter strengerem Regime…..

  49. Ich wiederhol’s nochmal:
    Von Anfang an waren die Hominiden bis zu den heutigen Menschen von Viren umgeben und haben sich trotzdem über den gesamten Erdball ausgebreitete (Survival of the fittest?). Und heutzutage geht es langsam/schnell auf die 9 Md. zu.
    Der Tod gehört einfach zum Leben.

  50. „pro afd fan
    17. Dezember 2020 at 07:55
    Wenn das Schule macht, dann wird uns auch noch die Musik verboten werden, unter dem Vorwand, dass sie Corona begünstigt.“

    —-

    Da wurden Sie von der Realität eingeholt, mein Lieber!
    Wir haben doch schon Gesangsverbote bei Gottesdiensten! Wegen der Aerosole angeblich.
    Wir hatten dieses Jahr auch schon Fußballspiele mit Gesangsverbot! In Berlin bei Union. Da haben die Fans sich gefreut, dass wenigstens ’ne Handvoll ins Stadion durfte. Die hatten aber Gesangsverbot und haben stattdessen mit Kochlöffeln auf Topfdeckel geschlagen, um Stimmung zu machen. Wenn’s nicht so widerlich wäre, könnte man von Realsatire sprechen.
    Gottesdienst und Fußballstadion mögen zwei völlig verschiedene Welten sein. Jedoch ist beides für das soziale Leben vieler Menschen wichtig.
    Merkels Drecks-Regime sind derartige „Zusammenrottungen“ jedoch ein Dorn im Auge. Gewünscht ist der unkritische malochende Untertan, der nach der Maloche klimafreundlich mit der Stinkebahn in seine Butze fährt und Zwangsgeld-TV schaut. Und dann am Wahltag brav Altpartei wählt.

  51. Kurt_Wiesent 17. Dezember 2020 at 09:53
    Gewünscht ist der unkritische malochende Untertan, der nach der Maloche klimafreundlich mit der Stinkebahn in seine Butze fährt und Zwangsgeld-TV schaut. Und dann am Wahltag brav Altpartei wählt.

    –Aber auch nur so lange bis passende Robotter fertig sind um den Maloche zu ersetzen……

  52. Leserbriefe:

    Wenn man der Bevölkerung natürlich nur Placebo-Masken in Form von FFP2 Msasken gibt, muss man sich über erhöhte Zahlen nicht wundern. Industriestandard bei Virenschutz ist FFP3 und nicht FFP2. Ohne Grenzschließung ist ein Lockdown ebenso sinnlos, wenn das Virus in den Nachbarländern grassiert. Und wenn man dann noch Migrantenmassen aufnimmt, dann erst recht. Das Merkel-Absurdistan- Theater geht leider weiter.

    Und dann verschenkt unsere geliebte Kanzlerin noch unsere für die Krise dringendst selbst benötigten Steuergelder ins Ausland, während hier schon über eine Vermögensabgabe diskutiert wird.
    Die Wirtschaft wird vom Staat abhängig gemacht und so in den Sozialismus überführt. Das Problem Merkels dabei ist aber, dass der neue sozialistische Unrechtsstaat bereits bei der Entstehung pleite sein wird. Das war die DDR zwar wegen des Krieges auch, aber wenigstens die Russen halfen da wohl mit. Das wird es hier nicht mehr geben.

    Das kommt daher, weil mittlerweile jeder Tote nochmal auf Corona getestet wird.
    Und bei der falschpoitiv Quote der Tests ist es kein Wunder, das die Zahlen so hoch sind.
    Die daraus gefälschten Ergebnisse sind Gold wert für Angstmachende Aussagen und um die Bevölkerung einzusperren.

    Willst Du gern und bald krepieren,
    musst’ nur Merkels Impfung probieren.

  53. Eine Krankenschwester war Versuchskaninchen für Impfungen und berichtet begeistert von Nebenwirkungen wie Fieber von über 40°.

    Das war eine junge Frau. Bin gespannt was bei alten passiert.
    Man hört nichts aus England….

    Nach Corona-Impfung: „Das höchste Fieber, an das ich mich erinnern kann“ – Krankenschwester mit Appell an alle
    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/coronavirus-impfung-nebenwirkungen-erfahrungsbericht-fieber-schuettelfrost-impfstoff-reaktion-zr-90132353.html

  54. wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:42
    Den Zockern geht es noch gut, schliesslich hat die EZB wieder genug Geld in den Markt geschmissen.

  55. @ Das ist keine private Beobachtung die niemand außer dem individuellen Beobachter prüfen kann, sondern das Ergebnis einer öffentlich zugänglichen Analyse aus vielen Einzelbeobachtungen, die den in Frage kommenden Gegenstand sogar komplett abdecken (das ist also mehr als in der Physik möglich ist). Das ist dann seriös.

    Bonmot aus der Nachkriegszeit:

    2 Pozilisten fanden eine Leiche auf dem Schulhof des Gymnasiums in Cochem/Mosel.
    beide waren etwas einfältig. der eine fragte:“wer schreibt den Bericht ?“
    „Du“ anwortete der andere.
    „Komm, dann schleppen wir ihn zur Post.“

  56. @ Deldenk 17. Dezember 2020 at 07:20

    Ab 21 Uhr daheim? Schön wär’s! Hier im Süden unter dem Maoisten sollen wir schon um 20 Uhr Zuhause sein. Aber gut zu wissen, dass bei unseren Nachbarn Bayern und Hessen z.B. das Virus erst eine Stunde später gefährlich wird.

    Tja. so ein Virus hat eben eine Digitaluhr und seine festen Zeiten, bei uns fliegt es eben erst ab 21 Uhr durch die Lüfte. Es muss ja dann irgendwo in der Luft herumschwirren, sonst gäbe es hier keine Ausgangssperren, wo man um 21 Uhr im Normalzustand schon drei Kilometer fahren muss, um echten Menschen zu begegnen. Und denen begegnet man auch nicht wirklich, die fahren nur in ihren Autos, abends meist LKWs, über die Bundesstraße. Aber das ist schon ein Beispiel dafür, wie irre das ganze ist und dass man die Urheber in die Psychiatrie sperren müsste. Man stelle sich das doch bitte mal vor: Diese Hirnattrappen verordnen einer total ländlichen, menschenleeren Region wie unserer einen Total-Lockdown mit Ausgangsverboten, nur weil vielleicht in dem 14 Kilometer entfernten Kleinstädtchen in irgendeiner Pflegeheim zwei multimorbide 95-jährige mehr verstorben sind als im Landesdurchschnitt. Das ist so irre geisteskrank!

  57. @ wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:34:

    Nuada wird mir wieder vorwerfen , dass ich die Sachen beim Namen nenne, diesmal werde ich Lenin sinngemaes zitieren.

    Nein, nein, ich bin einfach nur Deutsche und deshalb WEHRE ICH MICH, wenn das deutsche Volk beleidigt wird. Das ist ganz normales Verhalten. Das ist nur hier in diesem Kommentarbereich ein bisschen ungewohnt.

    Ich kenne den Ausspruch von Lenin und bin sehr stolz darauf. Der dreckige Kommunist hat sich geärgert, dass seine scheißkommunistische Weltrevolution in Deutschland nicht funktioniert hat, weil Deutsche damals offenbar zu besonnen waren, sich hirnlos als revolutionäres Fußvolk zur Verfügung zu stellen. Oder anders ausgedrückt: Während man am Schalter ansteht, um eine Bahnsteigkarte zu kaufen, hat man Zeit zu überlegen, ob es überhaupt sinnvoll ist, den Bahnhof zu stürmen. Und selbst, wenn man das tut, ist es gar nicht schlecht, wenn ein paar Leute sich vorher als vermeintlich harmlose Besucher mit Bahnsteigkarte an wichtigen Stellen positionieren. (Das ist ein hochinteressantes Thema, führt aber hier zu weit).

    Aber wenn Du denkst, dass wir doofen Deutschen die Demos falsch machen, dann ist das ja eigentlich nicht so schlimm, wir sind ja nicht der Liebe Gott, der alles alleine machen muss. Dann warten wir eben, bis andere Völker – zum Beispiel Deines – die Demos richtig machen, und dann hängen wir uns einfach dran. Die Corona-Maßnahmen sind ja ein internationales Phänomen, unsere BRD-Politiker werden mit Sicherheit keinen Alleingang machen, wenn die Weltpresse verkündet, die Pandemie sei jetzt vorbei.

    🙂

  58. wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:34
    Das deutsche Schlafvolk ist halt noch nicht so weit. Aber die richtigen Kämpfe werden noch kommen,
    wenn all die Existenzen wegbrechen.

  59. Kleine Nachhilfelektion zum Verständnis von Drostens Antwort: „Die Krankheit existiert nicht, sie ist nicht da. …“:

    Das sagt er, nachdem man ihn – sinngemäß – fragt, wie die Leute hier in D die Gefahr durch Corona einschätzen und meint damit ganz kausal, dass die Krankheit eben als nicht existent wahrgenommen wird, da keine Toten gesehen werden und man nur von Zahlen hören. So wie hier im Forum halt auch. Außerdem war das Interview von Anfang September, er redet also von der Sommerzeit und dass die Leute die (Infektions)Zahlen deshalb auch nicht entsprechend interpretieren können, was die Erwartungen für den Herbst betreffen, also für jetzt, denn Drosten war einer derjenigen, der vor genau dem gewarnt haben, was uns jetzt den neuerlichen Lockdown beschert.

    Man könnte Drostens Aussage auch harptischer formulieren: Manche Leute müssen erst mit dem Kopf gegen eine Wand laufen, um zu erkennen, dass hier eine Grenze ist. Wohingegen andere die Wand schon früher sehen und nicht erst – schmerzlich – dagegen laufen, spüren müssen, um sie als wahrzunehmen.

  60. pro afd fan 17. Dezember 2020 at 10:14
    wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:42
    Den Zockern geht es noch gut, schliesslich hat die EZB wieder genug Geld in den Markt geschmissen.
    Klar! deswegen steigt auch das Index! Irgendwo muss diese ganze Makulatur doch hin…..

  61. Nach allen Erkenntnissen die mittlerweile vorliegen, haben wir es bei Drosten mit einer ganz eindeutigen Fallkonstellation zu tun. Drosten wird durch ein politisches Machtgeflecht im Hintergrund geschützt.

    Eine wesentliche Rolle in diesem Machtgeflecht dürfte *gelöscht, Mod* Jens Spahn spielen, der von Beginn seiner Tätigkeit in der Politik nichts anderes treibt als Lobby Seilschaften aufzubauen und sein vom Bürger erhaltenes Mandat dafür sogar nutzte für die Anbahnung von Gesprächskontakten zwischen Lobbyisten und Parlamentariern Geld zu verlangen.

    Ich würde das parlamentarische Prostitution nennen.

    Im Grunde genommen liegt nach allen Erkenntnissen die über die Untauglichkeit der von Drosten geübten Testpraxis bekannt sind mutmaßlich ein Fall von schwerem Amtsmissbrauch bei den Herren Drosten und Wieler vor.

    Wenn sich die Staatsanwaltschaften nicht dazu bemüßigt fühlen angesichts der immer gravierender werden Faktenlage in der Causa Drosten und Wieler zu ermitteln, sollte man vieleicht selbst gegen die Staatsanwaltschaften wegen Strafvereitelung im Amt ermitteln.

    Es ist mittlerweile nach erfolgtem Selbststudium für jeden Laien möglich zu belegen, das Drosten die PCR Tests die ohnehin keine Infektion nachweisen können, so lange frisiert, bis sie die gewünschte Molekülkombination abbilden, die er für einen Positiv-Fall benötigt.

    Man muss sich fragen, was für den Herrn Drosten das Motiv ist, für sein Handeln, mit dem er Millionen von Existenzen wirtschaftlich und viele auch gesundheitlich ruiniert. Denn nur auf seinen Aussagen Fußen alle rechtswidrigen Maßnahmen und Repressionen mit denen fie Menschen sinnlos gequält werden. Und nun will Drosten auch noch Impfschäden in Kauf nehmen obwohl jeden Tag Meldungen von schweren Nebenwirkungen eingehen.

    Es muss für einige Leute sehr viel Geld fließen, sonst hätte die Merkelbande es nicht so eilig einen Impfstoff unters Volk zu bringen den niemand benötigt, weil es keine Übersterblichkeit und keine Pandemie gibt.

    Haben wir es hier wirklich mit einem Netzwerk zu tun, denen es um das ganz große Geld geht?

    Soll Mittelstand zerstört werden, damit die Gates Funds oder vieleicht sogar der CDU Parteifreund Friedrich Merz mit Blackrock auf Einkaufstour gehen kann?

    Gates wird jedenfalls fürstlich verdienen wenn seine Firmen mit deutschem Steuerzahlergeld zugeschissen werden. Mutti Merkel kümmert sich drum.

    Eins ist auch klar, Jens Spahn verstrickt sich immer mehr in Lügen und Widersprüche und er ist eine Zentrale Figur, zwischen den Täuschern Drosten und Wieler, der Pharmalobby und korrupten Parlamentariern, denen an den Erträgrn der beabsichtigten Massenimpfungen als Dannkeschön für die Schnelle Freigabe der nicht hinreichend geprüften Impfstoffe und die Ausrufung einer Fake Pandemie, ganz sicher ein sehr großes Stück vom Kuchen in Aussicht gestellt wurde.

    Schaut euch das aktuelle Video und Interview mit Dr. Reiner Füllmich auf EPOCH TIMES an.

    Dort wird sehr deutlich wie hart Drosten und Wieler nun gegrillt werden, die aufgrund der Faktenlage schon längst überführt sind.

    Der Grund für den jetzigen Lockdown ist nur ein weiterer Angstschub, der den Glauben an das Todesvirus verfestigen und die Kläger gegen den PCR Test als Spinner wirken lassen soll.

    Es ist aber problemlos nachweisbar, das Drostens Fallzahlen keine Kranken und keine infizierten sind, sondern nichtssagende Ergebnisse der auf über 40 Zyklen frisierten PCR Tests.

    Bleibt die Frage, warum gibt sich Drosten für so ein schmutziges Verbrechen gegen fie Menschlkchkeit unter Zerstörung jedes humanistischen Bildungsideal und Wissenschaftsethos her?

    – Ist es die Gier eines sich zu wenig beachtet gefühlten nach Aufmerksamkeit? Wie der Krankenpfleger der Erlöser bzw. Todesengel spielt?

    – Geht es wie eben schon erwähnt um wirtschaftliche bzw. materielle Vorteile für ein korruptes Netzwerk aus der Spahnschen Lobbyclique (Davos-Clique? Bilderberger? Oder aus den Hinterzimmertreffen mit Philip Amthor bei Dubiosen Firmen in den USA.

    – spielt vieleicht Menschenhass, pure Boshaftigkeit, Sadismus und Machiavellismus bei den handelnden Akteuren eine Rolle?

    Schaut euch die Clique doch einfach nur mal unter menschlichen Gesichtspunkten an. Da können niederste Triebe und Instinkte mit hineinwirken wie z.B.

    Mein Leben ist kaputt, ich mach eures kaputt, weil ich die Macht dazu habe. Ich musste im Rollstuhl, leben, mir doch egal wenn ihr an der Impfung kaputt geht.

    Menschenhass hat viele Gesichter und ist besonders schwer zu erkennen wenn er im Gewand des Gesundheitsdchützers oder Rettenden Engel daherkommt.

    Die größte Leistung des Satans war die Menschen glauben zu lassen, dass es ihn nicht gibt.

    Wie gesagt, sobald in den USA die Gutachten gerichtsfest vorliegen, das Drosten mit seinem Test betrügt, sollte man gegen Deutsche Staatsanwaltschaften wegen Strafvereitelung im Amt vorgehen, wenn sie sich weigern gegen Drosten und seine Freunde zu ermitteln.

    Zu groß ist das Risiko, dass die jetzt schon Beweise vernichten.

  62. @ INGRES 17. Dezember 2020 at 09:23

    hhr 17. Dezember 2020 at 09:04

    Nun, dann muß aber ab morgen das Kriegsrecht ausgerufen werden.

    Nee, muss es nicht. Ganz ruhig Leute, alles wird (hoffentlich) gut! Das hat Max Erdinger, mit der Materie bestens vertraut, gestern auf Facebook geschrieben:

    DONALD TRUMP BLEIBT PRÄSIDENT
    Nach den Enthüllungen von Amistad und der Thomas More Society von heute, dem Bekanntwerden der Details von Zuckerbergs millionenschweren Zahlungen an die Wahlverantwortlichen in den Bundesstaaten, den erregten Debatten im US-Senat, der immer schmutziger werdenden Biden/China-Geschichte, der immer detaillierter bekannt werdenden Wahlmanipulationsmethoden – und angesichts des noch ausstehenden Abschlußberichts von DNI John Ratcliffe am kommenden Freitag, also übermorgen, sind die US-Demokraten mit „Creepy Joe“ schon deswegen überführt, weil sie nicht von sich aus anbieten, ihren „President Elect“ zurückzuziehen und ihre Kapitulation zu erklären. Joe Biden ist am Ende, bevor die Wahlmännerstimmen im Kongress überhaupt ausgezählt worden sind. Der 16.12. 2020 ist der Tag, an dem die USA vor dem totalen Absturz bewahrt wurden, so nicht doch noch Militär eingreifen müssen sollte. Das wird aber vermutlich nicht mehr nötig sein. Jedenfalls ist heute ein Tag, an dem die ungeheure Anspannung der vergangenen Wochen etwas nachgelassen hat. Ich war ja schon kurz vor dem Durchdrehen.
    „Alles wird gut, nur nicht für jeden“.

  63. pro afd fan 17. Dezember 2020 at 10:17
    wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:34
    Das deutsche Schlafvolk ist halt noch nicht so weit. Aber die richtigen Kämpfe werden noch kommen,
    wenn all die Existenzen wegbrechen.
    Kann sein es wird gar nicht so weit werden? Mag sein das Schlafvolk wird still und leise sterben?wenn all die Existenzen wegbrechen ,dann sind die halt weg…..

  64. Ach was! Wenn keiner jemanden kennt, der davon krank ist, ist doch der Beweis wie erfolgreich die Schutzmaßnahmen sind.

    Damit es auch so bleibt, soll jetzt nur noch das Haus gegen polizeilicher Genehmigung verlassen dürfen. Und es soll auch die nächsten 1000 Jahre auch so gelten, damit auch künftig niemand solche Kranke kennen wird.

  65. Nuada 17. Dezember 2020 at 10:17
    @ wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:34:
    Zweifels ohne- Lenin war ein Schwein . Aber ein schlaues. Er hat vieles treffend gesagt. Und eine Revolution hat er auch vollbracht.
    Bei uns gabs auch 2 Demos am Samstag. in eine haben die Wachhunde nicht einggriffen- Uns war zu viele- die haben Angst gekriegt. Ohne Maulkoerbe und haben geschissen auf “Abstaende“.Haben nur alle gefilmt .Und angedroht Strafzetteln an beteiligte zu versenden, da alle durch Algorytmen gejagt werden um Personen festzustellen. Die 2. Demo wo Russen meistens waren,wurde zerschlagen. Die war zu klein… Aber wir machen Listen von Polizisten die besonderes giftig sind…. Mit Kind und Kegel!
    Wir haben gemeinsamen Ziel- die EU zu zerschlagen und endlich wieder frei werden!

  66. Nuada 17. Dezember 2020 at 10:17
    Die Corona-Maßnahmen sind ja ein internationales Phänomen, unsere BRD-Politiker werden mit Sicherheit keinen Alleingang machen, wenn die Weltpresse verkündet, die Pandemie sei jetzt vorbei
    — meine Meinung nach es wird nie wieder verkündet, die Pandemie sei jetzt vorbei . Die wird so lange warm gehalten bis dieses ganze Schweinesystem besteht. die ist den Herschenden sehr nutzlich.

  67. Wir haben bisher nur einen coronapositiven Intensivpatienten betreut,der verstarb.
    Sein Tod hängt ursächlich überhaupt nicht mit seiner Covidinfektion zusammen,seine vielen anderen schweren Grunderkrankungen führten in der Summe zum Tod.
    In der Statistik steht er nun allerdings als Coronatoter,dahingerafft von der Pandemie.Unglaublich!

  68. @ pro afd fan 17. Dezember 2020 at 10:17:

    Das deutsche Schlafvolk ist halt noch nicht so weit.

    Welches andere Volk ist denn schon so weit?

    Ich sehe irgendwie keines, das sich effektiver wehrt. Ich kenne Berichte aus Frankreich und Spanien, die durchaus dazu geeignet wären, dort von „Schlafvölkern“ zu sprechen, was ich aber ausdrücklich nicht tue! Ich werfe nicht gedankenlos mit Dreck auf andere Völker, und auf mein eigenes auch nicht.

    Außerdem haben wir ja Möntschen aus über 180 Nationen auf unserem Territorium, die durchaus auch von den Maßnahmen betroffen sind (Shisha-Bars, Import-Export-Läden, Wettbüros, Bordelle etc.). Die könnten ja schnell die Straßenrevolution machen. Machen sie aber auch nicht, ich sehe sie beim Aldi immer brav mit Masken rumlaufen.

    Aber die richtigen Kämpfe werden noch kommen,
    wenn all die Existenzen wegbrechen.

    Das ist eine gängige Meinung, aber so weit ich weiß, wird sie von Psychologen nicht gestützt. Es scheint eher so zu sein, dass das Interesse an Politik komplett erlischt, wenn man zu beschäftigt damit ist, etwas Essbares zu organisieren. Ich fürchte, die NWO-Eliten wissen solche Sachen.

    Die Corona-Maßnahmen haben ja auch Verheerungen in sehr armen Ländern angerichtet und sie können beobachten, was dort passiert. Eher weniger als bei uns, wie es aussieht.

  69. Sogar in den Werbepausen der Privatsender werden jetzt Angst- und Horrorvideos der Bundesregierung zu Corona ausgestrahlt. Habe ich gestern auf SAT1 gesehen. Was für eine Unverschämtheit, ja geradezu ein Angriff gegen die Zuschauer. Anstatt als verantwortungsvolle Regierung den Leuten Zuversicht und Hoffnung zu geben, treibt man viele zur Verzweiflung. Die kehren dann sogar die Blätter vor ihrer Haustür mit der „Maske“ weg, weil sie sich sonst schon halb im Leichenschauhaus sehen.
    Die entsprechende Internetseite zu diesen Horrorvideos gibt es auch. Wer schaut sich denn sowas an? Und alles finanziert durch uns Steuerzahler.

  70. Mir geht es nicht darum, dass wir uns selber auf die Schulter klopfen und es damit gut sein lassen!

    Mir geht es vielmehr darum, das Verständnis dafür zu wecken, dass es sich bei den Corona-Maßnahmen um ein globales Phänomen handelt, das sich kinderleicht beheben ließe, wenn nur Deutsche nicht so doofe Schlafschafe wären, die falsch wählen und bei Demos Masken aufsetzen.

    Leider ist es nicht so einfach.

  71. Da habe ich mich in der Logik verhaspelt. Also nochmal:

    Mir geht es vielmehr darum, das Verständnis dafür zu wecken, dass es sich bei den Corona-Maßnahmen um ein globales Phänomen handelt. Es ist kein Phänomen, das sich kinderleicht beheben ließe, wenn nur Deutsche nicht so doofe Schlafschafe wären, die falsch wählen und bei Demos Masken aufsetzen.

  72. wernergerman 17. Dezember 2020 at 10:46

    — meine Meinung nach es wird nie wieder verkündet, die Pandemie sei jetzt vorbei . Die wird so lange warm gehalten bis dieses ganze Schweinesystem besteht. die ist den Herschenden sehr nutzlich.

    Zustimmung! Davon gehe ich auch leider auch aus. Sie nennen es „die neue Normalität“. Die Kinder werden sich daran gewöhnen und es möglicherweise eklig und bedrohlich finden, wenn sie jemandem ohne Maske begegnen. Es ist wie in einem dystopischen Film.

  73. Deshalb war Merkel auch schon Ende April sauer
    auf Drosten, weil er sich nicht gänzlich festlegen
    wollte. So bevorzugte sie im Herbst den Physiker,
    Scharlatan u. Künstler von Gates Gnaden, Michael
    Meyer Hermann. Da half Drosten auch nichts,
    daß er paar irre Ideen verbreitete, wie Bürger
    sollten ein Coronatagebuch führen, wobei er an
    die Analphabeten unter Merkels islamischen u.
    negriden Gästen wohl nicht gedacht hatte. Jedenfalls
    steckte ihm Steinmeier das billige Chinablech an. Da
    unkte ich schon: „Verabschiedung in Ehre“.

    Die Presse bleibt aber bei ihrem Liebling, dem wuschelhaarigen
    Faltenhund Christian Drosten, der kilometerlange Erklärungen
    abgiebt, wenn fünf Sätze reichten. Gegen diesen Halbgott in Weiß
    kommt der exzentrische Füsiker Meyer-Hermann einfach nicht an.
    https://pbs.twimg.com/media/EkWjRtkXsAABc1x.jpg

    +++++++++++++++++++++

    30.04.2020
    Unmut über Top-Virologen
    Heute so, morgen so – Merkel motzt über Drosten
    https://www.bz-berlin.de/deutschland/heute-so-morgen-so-merkel-motzt-ueber-top-virologen-drosten
    (Springer-Blatt)

    30.09.2020
    Der höchste Orden des Landes kam jahrelang aus China – in minderwertiger Qualität. Der Bundespräsident will mehr Geld, um die Billigprodukte aus Fernost zu ersetzen.
    +https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/das-bundesverdienstkreuz-kommt-seit-jahren-aus-china-li.108577
    (Ex-DDR-Blatt)

  74. Nuada 17. Dezember 2020 at 11:10
    Mir geht es nicht darum, dass wir uns selber auf die Schulter klopfen und es damit gut sein lassen!

    Mir geht es vielmehr darum, das Verständnis dafür zu wecken, dass es sich bei den Corona-Maßnahmen um ein globales Phänomen handelt, das sich kinderleicht beheben ließe, wenn nur Deutsche nicht so doofe Schlafschafe wären, die falsch wählen und bei Demos Masken aufsetzen.

    Leider ist es nicht so einfach.
    So ist es. Die Globale Sklavenhaltern haben mit einfachen, wenn auch frechen Mitteln geschafft fast ganze Weltbevoelkerung in Schach zu halten . schnell, effizient und dazu noch relativ preiswert! Vor Paar Jahren haette ich es nich geglaubt dass so was moeglich waere…

  75. Maria-Bernhardine 17. Dezember 2020 at 11:21
    30.09.2020
    Der höchste Orden des Landes kam jahrelang aus China – in minderwertiger Qualität. Der Bundespräsident will mehr Geld, um die Billigprodukte aus Fernost zu ersetzen.
    +https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/das-bundesverdienstkreuz-kommt-seit-jahren-aus-china-li.108577

    Na da sieht man wie marode das ganze Gebilde- BRD ist!
    Gott hat die Welt gemacht. Alles andere wird in China hergestellt.

  76. .
    Cocorona
    riecht so sehr
    nach Glogov, also
    nach Global Governance,
    daß ma denken kann, der überall
    verfügte Lockdown als eine gezielte
    Lahmlegung von Denken und Handeln
    — sozusagen wie eine gesellschaftliche
    Vollnarkose — ist Voraussetzung, um
    eine gefährliche Operation am
    Volkskörper durchführen zu
    können. Eben um diesen
    auf Dauer willenlos
    und fügsam neu
    zu formen und
    so systemtreu
    zu fixieren.
    .

  77. Hinterkulissler wollen eins- Nationalstaaten vernichten, alles den Multis zur plunderung frei geben, Die Bevolkerungen zur Sklaven machen,und deren Zahl reduziereen- Welt retten! die sind doch Naturfreunde.Es gibt zu viele Menschen von den die kein Nutzen haben. die verbrauchen zur Neige gehenede Resourcen des Planeten. Es ist so weit schon- zum Produzieren sind bald Menschen nicht mehr notwendig- das werden AI und Robotter erledigen. Na paar Millionen werden bleiben duerfen- als Entertainer, Bewacher, Diener ,Organspendern……
    was denkt Ihr- die Hinterkulissler werden euch alle durchfuttern oder lassen euch den Planeten unbrewohnbar machen??! schliesslich das ist deren Planet! das gehoert den!

  78. wernergerman 17. Dezember 2020 at 09:34

    Dass die Deutschen sich erst eine Bahnsteigkarte kaufen bevor sie Revolution machen soll wohl von Lenin sein. Aber da kann auch bedeuten, dass sie vorher darüber nachdenken. Und Lenin halt zu ungeduldig war.
    Lenin mu0et die Revolution ja auch am falschen Ort machen. Sie sollte ja laut Marx in den am höchsten entwickelten Ländern stattfinden.
    Und Lenin war wohl sauer, dass es sie nicht auch in Deutschland machen konnte. Mal sehen wo die Impfgegnerschaft am größten sein wird. Und ich will den Blödmichel auch nicht voll entschuldigen.
    Aber, dass man ausgerechnet hier in Deutschland vom Blödmichel spricht zeigt doch, dass es Leute gibt die keine Blödmichel sein wollen und das ist doch gut.

  79. Kirpal 17. Dezember 2020 at 10:23

    Sachen gibts, wir stimmen mal überein: -> INGRES 17. Dezember 2020 at 06:22

    Mir gehts halt nur um die Wahrheit.

  80. an
    wernergerman 17. Dezember 2020 at 11:40

    also…die wichtigste Meinung ist die der NWO Regierung. Es dürfen nur 500 Mio mit Verbrauch der 1.Welt übrig bleiben. Der Rest soll verschwinden.

    Die allerwichtigste Meinung ist der der islamischen….. Alles auf der Welt gehört Allah. Wer nicht nicht Moslem ist, bemutzt das Eigentum von Moslemen und hat kein Recht auf Eigentum. Alle moslemische Asylsteller Antragsteller im Land haben das Recht auf alles von Nichtmoslemen.

    Die 2.wichtigste Meinung ist das Recht des Stärksten. Wer verliert hat verliren…

    Die unwichtigste Meinung ist die des Papstes.

  81. Nuada 17. Dezember 2020 at 10:17
    INGRES 17. Dezember 2020 at 12:06

    Nuada, ich schwöre, dass ich Nuada 17. Dezember 2020 at 10:17 nicht gelesen hatte, denn ich plagiiere nicht. Außer beim Blödmichel, da habe ich jetzt mal eine Anleihe gemacht.
    Aber warum schreibe ich dasselbe wie Du?
    Nun, weil es nach allen was ich weiß einfach logisch ist.

  82. @ INGRES 17. Dezember 2020 at 12:30:

    ich plagiiere nicht

    Das glaube ich Dir. Ich finde ja auch, dass es logisch ist. Warum also sollten wir nicht beide zur gleichen Einschätzung kommen? Das passiert Wahrheitssuchenden häufig, und ich empfinde es immer wieder als wohltuend.

  83. Glaubt nicht alles. Drosten ist ein Titelbetrüger. Seine Dissertation bleibt fehlerhaft. Es stimmt da vieles nicht.

  84. Nuada 17. Dezember 2020 at 10:53

    Die Aufstände wegen Corona in anderen Ländern werden von unseren Schweinemedien komplett verschwiegen. Ich kann mich erinnern, dass sich letztens ca. 270 spanische Generäle zusammen getan haben, um den Sozialisten Sanchez zu stürzen. Sie haben einen Brandbrief an den König geschrieben. Dieser hat aber nicht geantwortet. Schon klar, gehört er doch auch zur NWO-Elite.

  85. @ pro afd fan 17. Dezember 2020 at 14:05

    Die Aufstände wegen Corona in anderen Ländern werden von unseren Schweinemedien komplett verschwiegen.

    Das stimmt natürlich. Ich wollte keineswegs behaupten, dass in anderen Ländern gar nichts passiert. Es gibt bestimmt auch Demonstrationen, von denen wir nichts wissen. Allerdings wohl wie uns bei uns keine erfolgreichen.

    Vielmehr möchte ich einfach immer wieder darauf hinweisen, dass das, was hier als „Blödmichel“ bezeichnet wird, eben nicht typisch deutsch, sondern typisch menschlich. ist So ist die Mehrheit einfach, das ist die Natur unserer Spezies. Es ist eine Konstante, mit der man sich abfinden muss und an der sich nichts ändern lässt. Man braucht aber für Veränderungen die Masse gar nicht unbedingt. So ein Vorstoß wie die der Offiziere in Spanien ist ein Beispiel dafür. Ein Putsch wird aber in keinem Land der Welt während der Planungsphase öffentlich breitgetreten. Daher kann man da nie wissen …

    Die Öffentlichkeit ist jedoch – wie es aussieht – bei uns besonders aufgebracht und kritisch, und das sollte uns ein bisschen Mut machen. Immerhin hat man uns nicht wie die Briten als allererste Versuchskaninchen am Nasenring durch die Welt-Manage geführt.

  86. Ich habe ja den Grossteil der Deutschen auch schon äfters als Schlafschaf bezeichnet, was ja auch kein Wunder ist, wenn ich mir im Grossteil der Verwandschaft anhören muss, das Ex-EUdikdator Juncker ein grosser patriotischer Europäer ist. Allerdings sind viele anderen Länder auch nicht besser. Westeuropa scheint insgesamt im festen Griff des Sozialismus zu sein. Die Franzosen hatten die Möglichkeit LePen zu wählen die Niederländer Wilders.
    Die Briten lassen sich einen muselmanischen Bürgermeister aufs Auge drücken und haben Polizisten mit Turban. Die dusseligen Schweizer stimmen in einer Volksabstimmung für ihre eigene Entwaffnung.
    Schweden das nie Kolonien hatte, lässt sich von der dritten Welt völlig überrennen. Schaut man ins außereuropäische Ausland sieht es auch nicht besser aus. In Kanada wählen die Bürger diesen Macronklon Trudeau.
    In Neuseeland wählen Sie mit völliger Begeisterung die Sozialistin Ardern, die kurz vor der Wahl das Volk entwaffnete und mit einem Muselkopftuch rumlief.
    In Australien haben Sie Coronamaßnahmen die jeder Dikdtur alle Ehre machen würde.
    Also insgesamt gesehen gibt es da noch eine ganze Reihe anderer Länder die genau so dämlich sind wie wir.

  87. Andre56 17. Dezember 2020 at 14:56
    Also insgesamt gesehen gibt es da noch eine ganze Reihe anderer Länder die genau so dämlich sind wie wir.
    Und das beweist nur eines- alle diese Laender gehoeren den selben Besitzern.

  88. wernergerman
    17. Dezember 2020 at 15:18
    Andre56 17. Dezember 2020 at 14:56
    Also insgesamt gesehen gibt es da noch eine ganze Reihe anderer Länder die genau so dämlich sind wie wir.
    Und das beweist nur eines- alle diese Laender gehoeren den selben Besitzern.
    ————–
    Zusätzlich wird wahrscheinlich noch massiv Wahlfälschung betrieben und ein grosser Teil der Bevölkerung glaubt dem Propagandamist der in der Glotze läuft.

  89. Andre56 17. Dezember 2020 at 15:25
    Zusätzlich wird wahrscheinlich noch massiv Wahlfälschung betrieben und ein grosser Teil der Bevölkerung glaubt dem Propagandamist der in der Glotze läuft.
    Hier am Propagande glauben immer weniger. Das tun nur besonderes dumme.Aber das mit dem “Wahlen“ ist wie Amen in der Kirche- da wird gemogelt. Wir koennen waehlen wie wir wollen- die gleiche Muell ist wieder an der Macht. verdammte 30 Jahre schon…..

  90. Nuada 17. Dezember 2020 at 12:43

    Was in meinen Kommentar noch rein sollte war, das Lenin wohl unglaublich viel zerstört hat. Denn ein Osthistoriker hat mir damals in Marburg gesagt, dass das Zarenreich schon viele liberale Facetten hatte. Sicher es gar wahrscheinlich viel schreckliche Armut und da mag eine Revolution auch Berechtigung haben, aber die hat wahrscheinlich das zerstört, was sich zu einem liberalen Staat hätte entwickeln können.
    Er hat hat auch die bürgerliche Revolution (Kerenski) zerstört. Vor dem Genossen Stalin hat er dann gewarnt aber das war zu spät.

    Vielleicht sind Revolutionen generell schlecht. Wir bräuchten ja auch eine, aber irgendwie ist die Situation nicht. Ich bin gespannt, wie es diesmal laufen wird. Ich weiß nicht, wie es sich diesmal transformieren soll, wenn es bricht.

  91. Wie gehen wir miteinander um angesichts der Jahrhundertaufgabe, die Menschheit durchzuimpfen?

    https://www.spiegel.de/netzwelt/impfung-gegen-das-coronavirus-eine-frage-von-leben-und-tod-a-fab23ec7-4993-4c6f-ba33-12438fbf2b47

    Da kommt was auf uns zu 🙁

    https://www.rnd.de/politik/gegen-corona-impfen-ja-oder-nein-karliczek-sieht-hausrecht-als-indirektes-druckmittel-5VD5IJL2OHRVEOPWDJCRDQ5GLY.html

    Der indirekte Druck lässt sich jedoch kaum vermeiden, meint Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU).
    Orte mit Hausrecht könnten künftig auf eine Impfung oder einen negativen Corona-Test für Gäste bestehen. Nötig sei eine Impfquote von 60 bis 70 Prozent. „Wir brauchen die Herdenimmunität“, sagte Karliczek.

  92. @ INGRES 17. Dezember 2020 at 16:37:

    Was in meinen Kommentar noch rein sollte war, das Lenin wohl unglaublich viel zerstört hat. Denn ein Osthistoriker hat mir damals in Marburg gesagt, dass das Zarenreich schon viele liberale Facetten hatte.

    Ich habe vor einigen Jahren einen Artikel über Pjotr Arkadjewitsch Stolypin übersetzt, einem Reformer in der Regierung des letzten Zaren, der bei der Bauernschaft enorm beliebt war. Auch noch in einer TV-Umfrage aus dem Jahr 2008 (nach einem mittelalterlichen Heiligen) zur zweitwichtigsten Figur der russischen Geschichte gewählt. Natürlich gab es zahllose Anschläge auf ihn, bis dann einer erfolgreich war. Hier ist er fast unbekannt, man hat nur im Kopf, dass Monarchen böse Unterdrücker und Revlolutionäre großartige Helden sind. Das ist ein bisschen verdächtig, finde ich.

    Vielleicht sind Revolutionen generell schlecht.

    Sie sind sicher etwas anderes als „und dann war es dem Volk zu dumm, es ging auf die Straße und fegte die schlechte Regierung weg“. Ich gehe davon aus, dass die Revolutionäre derzeit an der Macht sind, sie geben sich ja auch so und sympathisieren durchaus erkennbar mit ihrem Straßenpöbel-Arm, der Antifa. Die 68er und die Frz. Revolution haben auch einen guten Ruf im Mainstream.

  93. Ich kenne ein Opfer. Der Mann ist wegen akuter psychischer Probleme in Folge von wirtschaftlichen Problemen durch den Lockdown in ärzlicher Behandlung. Sein Leben wird nie wieder so aussehen, wie vorher.

  94. Nuada 17. Dezember 2020 at 20:43
    Stolypin war wirklich eine interessante Personlichkeit: 1862 in Dresden geboren, 1911 in Kiev Opfer eines Attentats der Sozialrevolutionäre. Seíne wichtigste Leistung die Bauernbefreiung mit dem Ziel, ein selbständiges Einzelbauerntum entstehen zu lassen.
    Im Übrigen merkt man immer wieder, daß die Geschichte des alten Rußland zum großen Teil kaum bekannt ist. Was wohl damit zusammenhängt, daß der Bolschewismus mit den Wohltätern der Menschheit Lenin und Stalin alles überkleistert hat.

  95. der „Gefangenenchor von Nabucco“ war ein voller Erfolg ! 21 Uhr Fenster auf und mit Lautsrpecher den „Gefangenenchor von Nabucco“ angekündigt da wir doch jetzt alle Gefangene von Söder und Merkel sind. Dann habe ich über Lautsprecher den Chor abgespielt. Das mache ich jetzt jeden Tag Punkt 21 Uhr bis 10. Januar weiss nur icht welches Jahr 🙂

  96. Die Restaurants sind geschlossen aber die kleinen Fressbuden haben weiterhin geöffnet. Man muss aber draußen essen. Naja, soweit o.k.

    Was ich einfach nicht begreifen kann (habe heute noch einmal darauf geachtet):
    In z.B. den Dönerbuden stehen die Mitarbeiter hinter der Theke weiterhin OHNE MASKE und können das ganze Essen vollsabbern. Laufen auch ohne Maske im Laden herum. Die Kunden müssen Maske tragen.

    Und das restliche Volk muss an vielen Orten sogar draußen im Freien MIT Maske herumlaufen. Auch jetzt, wo die Straßen fast leer sind.

    So ist es zumindest hier in Düsseldorf. Das ist doch sogar sichtbare Verarschung. Wieso haben die Fressbuden einen Freibrief?

  97. @Wuehlmaus: 7 Staaten entsenden eigene Wahlmänner zur Wahl, einmalig in den 250 Jahren der USA. Erst einmal bei der Wahl Nixon / Kennedy wurden vom Bundesstaat Hawaii zusätzlich eigene Wahlmänner gesandt.
    Weiters wurden in den Wahlmaschinen festgestellt, dass aus dem Ausland zugegriffen wurde und auch aus den USA. Wahlmaschinen waren widerrechtlich ans Internet angeschlossen. Teilweise wurden aus den Wahlmaschinen die Protokolle manuell entfernt, die Protokolle älterer Wahlen sind noch vorhanden aber die Protokolle von 2020 fehlen. Tote haben Massenweise gewählt, Zuwanderer die nicht wahlberechtigt sind haben gewählt, Teilweise gingen mehr Briefwahlstimmen ein als überhaupt Stimmzettel versendet wurden. Unterschriften wurden nicht gepfrüft, Stimmzettel wurden gefälscht indem das Datum geändert wurde. Man hat die Wahlbeobachter wegen angeblichen Rohrbraich rausgedrängt, aber einige Zähler blieben im Wahllokal weil gar kein Rohrbruch vorlag, dann haben sie ganze Container unter den Schreibtischen vorgeholt in die Stimmzettel in die Zählmaschen, kann man auf Videos genau sehen, auch dass ganze Pakete an Stimmzetteln gleich 2 x in die Zählmaschinen geschoben wurden. Zu dieser Zeit als das passiert gingen alle Stimmen an Biden

  98. @Rheinlaenderin: die haben den Freibrief weil das Bürger 1. Klasse sind, wir sind doch nur die Kartoffeln. Hier in Nürnberg die ganzen letzten Wochen seit 1. November die deutschen Friseure haben nur mit Maske gearbeitet, die Kunden mußten Maske tragen. In den Barber-Shops sßen immer 6 – 8 Mann ohne Maske haben sich rasieren lassen obwohl das streng verboten ist. Hat niemanden interessiert, keinen Söder, keine CSU Bürgermeister, keine Polizei und kein Gesundheitsamt. Aber diese Barber-Shops gehören den Bürgern 1. Klasse

Comments are closed.