Eigentlich interessiert Antisemitismus nur als „Nazikeule“. Und das schließt die Juden, speziell den Zentralrat der Juden - hier Präsident Josef Schuster und Charlotte Knobloch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, mit ein.

Von KEWIL | Die derzeitigen gewalttätigen Protestdemos und Aufmärsche gegen Israel hierzulande haben sehr viel mit Judenhass zu tun. Es werden Israelfahnen verbrannt, Steine gegen Synagogen geschmissen und die Teilnehmer schreien laut und unüberhörbar „Scheißjuden“. Poliitk und Medien haben aber erhebliche Probleme, die Teilnehmer zu benennen und einzuordnen.

Eingewanderte Türken, Palästinenser, Syrer und Nordafrikaner, geduldete Asylanten und andere Personen mit islamischem Migrationshintergrund prägen die Szene. Medien und Politik verschweigen und verschwurbeln das und wollen mit aller Macht auch einheimische Rechte als Judenhasser hineinmischen. Der dämliche EVP-Präsident Manfred Weber (CSU) ist nur der groteske Gipfel.

Das hat System und wird so bleiben. Bei Antisemitismus und Judenhass hat der Deutsche an „Rechte“, Rechtsextreme und speziell natürlich an die AfD zu denken. Alles andere spielt keine Rolle, wird nicht erwähnt, fällt unter den Tisch und ist nicht interessant. Dass ein Großteil der rechtsextremen Straftaten von Mohammedanern begangen wird, kein Wort davon, dass der Islam die größte Gefahr für Juden ist, Schweigen.

Eigentlich interessiert Antisemitismus nur als „Nazikeule“. Und das schließt die Juden, speziell den Zentralrat der Juden, mit ein. Kein Auschwitz-Gedenktag, ohne dass Präsident Josef Schuster nicht grundlos über die AfD herfällt, die anderen Parteien müssten die Alternative „entlarven“ oder gleich verbieten. Und die frühere ZdJ-Präsidentin Charlotte Knobloch rief der AfD im Bundestag im Januar am Holocaust-Gedenktag unverschämt zu: „Sie haben Ihren Kampf vor 76 Jahren verloren!“ Welchen Kampf? Die AfD wurde 2013 gegründet.

Es wäre höchste Zeit, speziell auch für die Juden bei uns, ihren größten Feind – den Islam – zu erkennen. Und es ist die AfD, die seit ihrer Gründung gegen die unkontrollierte Zuwanderung des morgenländischen Islams ins einst christliche Abendland warnt. Aber in Germanistan und Eurabien schert sich keiner darum. Im Gegenteil, man wird wegen solcher Warnungen noch als „Nazi“ diffamiert. Pervers – ein Menetekel.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

143 KOMMENTARE

  1. Der Zentralrat der Juden hat folgende HASSVIDEOS öffentlich gemacht.

    Das sind unsere AKTZENT MIGRANTEN!
    So hört sich ihr JUDENHASS an,
    unfassbar die vulgäre, verkomme, perverse dreckige Sprache unserer
    Migrantendeutschen!
    Vorsicht! Ekel hoch 10!
    Man fragt sich warum die nicht sofort inhaftiert werden?
    Mehr Tier als Mensch was die dort ausspucken!

    Zum VIDEO scrollen:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/hassbeimnamennennen-zentralrat-der-juden-macht-widerliche-hetze-oeffentlich-76424210.bild.html

    Wo bleibt der Verfassungschutz bei diesen Leuten?

  2. Vielleicht hat auch der ZdJ begonnen, hinzuzulernen. Im aktuellen Artikel in der BILD (bisher drei eindeutige Ordnungsrufe an das Staatsfernsehen) veröffentlicht er ein kurzes Video mit Hass-Botschaften der übelsten Art aus dem Netz und verzichtet dabei sogar auf Ablenkungs-Deutsche.

    „Zentralrat der Juden macht widerliche Hetze öffentlich.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/hassbeimnamennennen-zentralrat-der-juden-macht-widerliche-hetze-oeffentlich-76424210.bild.html

  3. Habt Ihr es immer noch nicht bemerkt? Diese sprenggläubigen Mohammedaner greifen unsere deutschen Landsleute an, bei uns in unserem Deutschland vor den jüdischen Bethäuserm unsrer deutschen Nachbarn. https://www.welt.de/politik/article231187921/Ausschreitungen-Brinkhaus-will-energisch-gegen-Antisemitismus-vorgehen.html wir müssen dieses deutschen- und judenhassende Gesindel schnellstens aus unsrem Land entfernen. Ein Zusammenleben ist schlicht nicht möglich.
    Es ist gefährlich und unzumutbar für uns.
    H.R

  4. Der sog. „Zentralrat“ ist eine rein politische Organisation und hat mit den tatsächlichen Interessen der Menschen jüdischen Glaubens sehr wenig bis nichts zu tun.

  5. Und hier die NZZ (Premium-Produkt der transatlantischen MSM):

    „Antisemitismus in Deutschland: «Das Problem war da, und das Problem bleibt da»“.

    https://www.nzz.ch/international/antisemitismus-deutschland-das-problem-war-da-und-ist-da-ld.1625594

    „Von wegen «Nie wieder!» – Dieser Samstag war ein Tag der Schande für Deutschland.“

    Leider inzwischen nicht mehr frei lesbar. Aber der Anfang reicht.

    https://www.nzz.ch/international/deutschland/jede-antisemitische-demonstration-in-deutschland-ist-eine-schande-ld.1625433

  6. Barackler 17. Mai 2021 at 20:30

    Vielleicht hat auch der ZdJ begonnen,
    ———————-
    Too late!

  7. Volksverhetzung wird nur bei deutschen Tätern verfolgt. Alle anderen dürfen das ohne Folgen begehen. Ich dachte früher mal, alle sind vor dem Gesetz gleich. Nein manche sind gleicher.

  8. @ jeanette

    Sie sind unglaublich schnell! Aber auch mein Kommentar steht da richtig, da er darauf hinweist, dass der ZdJ keine Relativierung oder Hinweise auf Antisemitismus von Rechts beifügt, sondern (erstmals?) Klartext redet.

  9. NRW-Innenminister Reul liess heute früh den Klops des Tages ab, als er allen Ernstes meinte, dass die Ermittlung von Einzelpersonen, die vergangenes Wochenende Judenhass-Parolen skandierten, schwierig sei.
    Diese taten es ungeniert in aller Öffentlichkeit und sind auf jedem einschlägig bekannten Videoportal zu sehen, aber der Staatsschutz kann sie nicht ermitteln.

  10. .
    .
    Wer sagt, der Islam gehöre zu Deutschland, sagt eigentlich, der Antisemitismus gehöre zu Deutschland.
    .
    .
    Ein Merkel-Syrer in Deutschland: „Hitler ist bei uns ein Held!“
    .
    .
    Merkel wider mich an..
    .
    .
    Reul (IM-NRW) mahnt:
    .
    „Antisemitismus bei arabischstämmigen Zuwanderern bekämpfen“

    .
    Ja.. das geht nur mit sofortiger Ausweisung/Abschiebung..
    .
    .

  11. Frau Dr Merkels Verhältnis zum Judentum ergibt sich aus treuer strammer Gefolgschaft des DDR Sozialismus und der unverbrüchlichen Treue zu Erich Honecker. Mehr braucht man nicht zu verstehen, um zu wissen, dass Frau Dr Merkel mohammedanische Terroristen abgöttisch verehrt. Sie ist genau mit diesem antisemitischen Weltbild groß geworden.

  12. Das_Sanfte_Lamm 17. Mai 2021 at 20:52
    NRW-Innenminister Reul liess heute früh den Klops des Tages ab, als er allen Ernstes meinte, dass die Ermittlung von Einzelpersonen, die vergangenes Wochenende Judenhass-Parolen skandierten, schwierig sei.
    Diese taten es ungeniert in aller Öffentlichkeit und sind auf jedem einschlägig bekannten Videoportal zu sehen, aber der Staatsschutz kann sie nicht ermitteln.
    ————————————————————————
    Die Ermittler fürchten die vielen Brüdahs und Cousins.
    Bei Clans,die manchmal mehrere hundert Familienmitglieder haben,da ermittelt niemand.

  13. „Muslimischer Antisemitismus: Kirchenvertretern ist das Thema zu heiss“
    https://www.idea.de/spektrum/muslimischer-antisemitismus-kirchenvertretern-ist-das-thema-zu-heiss
    IDEA schreibt u.a.:“……Vielen Politikern und auch gerade Kirchenvertretern ist das Thema zu heiss. Da folgt dann immer das Totschlagargument, dass ein öffentlicher Diskurs einzig Wasser auf die Mühlen der AfD schütten würde.“…………
    „Und so rühre man das Problem gar nicht mehr an.“…….
    Der Focus ist zwischenzeitlich aufgewacht und stellt fest:
    „Deutschland sitzt auf einem islamischen Pulverfass“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/integration-gescheitert-ueberwiegend-judenfeindlich-deutschland-sitzt-auf-einem-pulverfass-der-islam-legt-die-lunte_id_13300817.html

  14. .
    .
    Kuffer zu BILD… Judenhasser bekommen die Heimfahrkarte..
    .
    Herrlich gelacht. In dt. Dummland bekommt kein mosl. Terrorist, mosl. Judenhasser oder illegaler Asylant die Heimfahrkarte.. Ganz im Gegenteil..
    .
    Also was sollen diese leeren Versprechungen..? Dümmlich.. !

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Hass BeimNamenNennen
    .
    Zentralrat der Juden macht
    .
    widerliche Hetze öffentlich
    .
    Politiker informiert BKA

    .

    Kuffer zu BILD: „Diese Hass-Botschaften sind offensichtlich wegen Volksverhetzung strafbar.“ Kuffer weiter: „Wer Terror und die Vernichtung Israels will, kriegt bei uns keine Eintrittskarte, sondern die Heimfahrkarte.“
    .

    https://www.bild.de/politik/inland/politik/hassbeimnamennennen-zentralrat-der-juden-macht-widerliche-hetze-oeffentlich-76424210.bild.html

    .

    .

  15. Ich will diese verdammten Lügenmäuler, mit ihren Betroffenhaitsphrasen weder sehen noch hören ! Macht endlich was oder haltet die Fresse !

  16. „ wie können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen , sondern nur noch dreister zu Lügen „ in diesem Fall dürfte Jedem klar werden dass es überhaupt nicht um Judenhass oder die Situation der jüdischen Mitbürger in Deutschland geht , es geht nur um die Diffamierung des politischen Gegners um den eigenen Machterhalt zu sichern .

  17. Es ist wieder da.
    Damit ist das Problem gemeint und nicht eine BPoC-Version von Hitler, auch wenn man bei manchen BPoC-Zeitgenossen durchaus auf die Idee kommen könnte.

    Tja, das kommt davon, wenn man den antisemischen geistigen Erben der RAF und anderer linksextremer Splittergruppen die Kontrolle über die Einwanderungs- und Einbürgerungsgesetzgebung überlässt.

    Da muss man ein „Nie wieder!“ statuieren, das andere „Nie wieder“ ergibt sich dann von selber.

  18. @barackler

    Ha Ha! Genau! 🙂
    Aber Ihren werten Kommentar ersetzt mein post selbstverständlich nicht!

    Man stelle sich mal vor so ein deutscher Prolet würde derartige Kanonaden gegen unsere viel geschätzten muslimischen Bürger loslassen. Das ging doch durch alle Fernsehkanäle hoch und runter, die Kerle, hier sogar ein Frauenzimmer dabei, die würden umgehend verhaftet.

    Aber bei dieser Sache geht man ganz sachte voran, keine Eile besteht……

    Warum? Hat die Justiz so viel Angst vor diesem Klientel, dass sie sich gar nicht mehr wagen, durchzugreifen! Das kann doch nicht wahr sein!

    Wo sind denn die Leute von HANAU??
    Die sich alle so stark gegen Hetze und Hass gemacht haben!

  19. .
    .
    Westliche Staaten haben Millionen von diesen Moslems reingelassen und wundern sich jetzt über Juden-Hetze.
    .
    Die VISAGRAD-Staaten mit Orban sehen sich jetzt bestätigt..
    Sie haben alles richtig gemacht.

    .
    Warum ist der Westen so dämlich?.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Ekelhafte Juden-Hetze in London
    .
    „F…. die Juden, vergewaltigt ihre Töchter!“

    .
    Mitten durch London fährt ein Auto-Korso mit Palästina-Fahnen, an einem jüdischen Gemeindezentrum vorbei. Aus einem Megafon schreit ein Mann seine Terror-Botschaft: „F…. die Juden, vergewaltigt ihre Töchter!“
    .
    https://www.bild.de/video/clip/news-ausland/ekelhafte-juden-hetze-in-london-f-die-juden-vergewaltigt-ihre-toechter-76412576.bild.html
    .
    .

  20. Absehbar wird es die nächste Intifada geben, in anderer Qualität als früher.

    Dann werden die Innenminister Farbe bekennen müssen.

    Wie sich wohl die blonden Pferdeschwänze schlagen werden?

    „Renn“.

  21. Wie hoch ist der Anteil der Antisemiten der seit 2015 durch die Merkeldiktatur ins Land Gelassenen?

    Aus der Nummer kommt die Merkeldiktatur nicht mehr raus!

  22. Was sagt eigentlich der andere Zentralrat, der Einmann Nazieck – oder so ähnlich – zu den judenfeindlichen „Ausfällen“ seiner Moslem-Schäfchen, wenn ihm ihre üblicchen deutschenfeindlichen Ausfälle schon kein Wort der Empörung und Maasregelung entlocken können?

    Der traurige Allgemeinplatz, den er bisher abgesondert hat, kann ja wohl nicht alles sein, sonst ist der deutlich redseliger, ähnlich wie die Staatssekretärin für Dingsbums, Frau Schäbig.

  23. Und immer noch kein Twitter-Post von der Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales in der Berliner Senatskanzlei.

    https://twitter.com/SawsanChebli

    Dabei wäre es doch ihr ureigenstes Ressort, oder?

  24. In Toronto wurde gestern auf offener Straße Juden von GlaubensbrüderInnen von Sawsan Rolex-Chebli gejagt.

    In Toronto sollte sich der Anteil der AfD-Mitglieder im ppm-Bereich bewegen.

  25. Das_Sanfte_Lamm 17. Mai 2021 at 20:52

    NRW-Innenminister Reul liess heute früh den Klops des Tages ab, als er allen Ernstes meinte, dass die Ermittlung von Einzelpersonen, die vergangenes Wochenende Judenhass-Parolen skandierten, schwierig sei.
    Diese taten es ungeniert in aller Öffentlichkeit und sind auf jedem einschlägig bekannten Videoportal zu sehen, aber der Staatsschutz kann sie nicht ermitteln.

    Naja, Reul scheint ein Realist zu sein und er kennt seine Neubürger bereits recht gut und weiss, dass die den Teufel tun und einen der ihren beim Kuffar-Reul verpetzen werden.

    Im Gegenteil, nach so einem Ding bekommen die ihr Ährchen am Paschastammteppich so richtig gross und hart aufgeblasen.

  26. @Eurabier 17. Mai 2021 at 21:30

    Im Islam ist Judenhass Programm. Im Koran steht es auch drin. Richtige Gläubige halten sich an den Koran. Der Prophet Mohammed ist Vorbild aller Gläubigen. Dabei war er ein Mörder und Kinderschänder. Die Geschichte zeigt alles.

  27. https://www.rnd.de/panorama/13-jaehriger-erstochen-anklage-fordert-zwoelf-jahre-haft-XDVQGDPCOJL2FCGLM6EXS2AMKQ.html

    Der 41-Jährige mit türkischer Staatsbürgerschaft soll den Jungen Ende Oktober 2020 im Monbijoupark mit einem Messerstich in die Brust getötet haben. Der zehn Zentimeter tiefe Stich durchdrang das Herz.

    Vorangegangen war laut Anklage eine Beinahe-Rempelei des 13-Jährigen. Weil er auf sein Handy schaute, habe die Begleiterin des 41-Jährigen ausweichen müssen. Darüber habe sich der Angeklagte erregt. Nachdem einige Begleiter des 13-Jährigen hinzugetreten waren, soll der Angeklagte den Stich ausgeführt haben.

    Einen damals 22-Jährigen, der ihn zur Rede stellen wollte, soll der Mann schwer verletzt haben. Der Junge starb noch im Park. Er war mit seiner Familie vor einigen Jahren aus einem Flüchtlingslager in Syrien nach Deutschland geflüchtet.

    Die Anwälte der Eltern plädierten auf Mord aus niedrigen Beweggründen. Rassismus habe eine Rolle gespielt, so die Nebenklage-Anwälte. Der Angeklagte habe sich zu der Tat hinreißen lassen, weil der 13-Jährige ein arabischer Junge gewesen sei.

  28. Der islamische Antisemitismus entspringt aus dem islamischen dem Antijudaismus des 7. und 8. Jahrhunderts.
    Mohammed gelingt es im 7. Jahrhundert – zahlenmäßig den Juden natürlich weit überlegen – die Juden aus Medina zu vertreiben und Hunderte von ihnen zu töten. Seither wurden Juden im Einflussbereich des Islam als feige Untermenschen betrachtet. Sie galten neben den Christen als Dhimmis – als „Schutzbefohlene“, also als Menschen zweiter Klasse,
    Im Koran gibt es Verse, in denen Juden als Feinde dargestellt und als „Affen“ und „Schweine“ tituliert werden.
    Bereits 2014, vor der gigantischen Migrationswelle dank Merkel, riefen junge Muslime bei pro-palästinensischen Demonstrationen in Berlin die Parole „Jude, Jude, feiges Schwein, komm‘ heraus und kämpf‘ allein“.
    Als ob Mohammedaner jemals alleine kämpfen würden, ohne in der Überzahl zu sein . . .

  29. Wenn es sich so weiterentwickelt in Deutschland wie bisher, nach Großereignissen wie jetzt, markige Ankündigungen ohne folgende Taten, dann wird in spätestens 10 Jahren hier kein Deutscher noch tatsächlich was zu melden haben. Die Linksgrünen Gutmenschen mit ihren Antirassismus, Umweltgedöns usw. werden von den Zugezogenen als Zumutung empfunden und sang und klanglos versenkt. Mal sehen ob Seehofer jetzt nach all diesen Provokationen endlich die AFD verbieten lässt.

  30. Die Judenhasser waren doch nur „erlebnisorientiert“ (Geisel, Innensenator Berlin).

  31. @ Eurabier 21:33

    Die sitzen jetzt alle in ihrer eigenen Falle.

    Schnick – Schnack – Schnuck

    Judenverfolgungs-Scham bricht Klima-Scham.

    Das werden weder die Dumpfbacken bei den GrünInnen, noch die Femi-Nazis der anderen Altparteien wegstottern können.

    Sie sitzen alle in der Falle, die sie selbst gestellt haben.

  32. Wie hat man PUTIN sanktioniert.

    Aber in diesem Fall kommt niemand auf die Idee nachprüfen zu lassen, wo die immensen Waffenlieferungen an die Hamas herkommen. Man weiß es schon, ein Großteil kommt unter anderem aus dem Iran.
    Jetzt würde sich eine wunderbare Gelegenheit bieten, den IRAN zu sanktionieren, alle zu sanktionieren, die sich an der Zerstörung Israels beteiligen, hier kann man schon von geplantem Vernichtungswillen sprechen.

    Jetzt zeigen sich die wahren Freunde Israels!

    Der Wunschtraum dieser Barbaren ist klar, muss man hier nicht noch einmal aussprechen. Aber so weit wird es nicht kommen. Israel lässt sich das niemals bieten! Und wenn zuletzt zum „Superschlag“ ausgeholt wird, und die nördliche Hemisphäre für die GRÜNEN danach nicht mehr brauchbar sein wird, dann könnten die Prophezeiungen des Nostradamus doch noch wahr werden, und keiner soll sich hinterher beschweren. Alle haben wieder zugesehen und sie schwiegen, so wie im letzten Jahrhundert!

    Wer übrig bleibt kann dann wieder erzählen und erklären warum…

  33. Eurabier 17. Mai 2021 at 21:36

    In Toronto wurde gestern auf offener Straße Juden von GlaubensbrüderInnen von Sawsan Rolex-Chebli gejagt.
    ————————-
    Hä ??

  34. Barackler 17. Mai 2021 at 21:50

    Und die Presse berichtet immer mehr von der Panik, die die Merkeldiktatur in Bezug auf die Wuhangrippe verbreitet hat.

    Es wird wärmer, die Zahlen sinken und alle müssen mit dem Maulkorb der Merkeldiktatur joggen, das geht nicht mehr lange gut.

    Und die Grünen Khmer sitzen auch in der Falle, haben sie doch mit dem Multikulturalismus dem Völkermord Vorschub geleistet!

  35. jeanette 17. Mai 2021 at 22:01

    https://www.jpost.com/diaspora/antisemitism/jews-assaulted-during-a-pro-israel-protest-in-toronto-watch-668300

    Several pro-Israel protesters were violently assaulted and injured by pro-Palestinian protesters at a counter-demonstration in Toronto over the weekend.

    Video footage on social media filmed close to the site of the demonstration at Nathan Phillips Square in downtown Toronto on Saturday afternoon showed a gang of pro-Palestinian demonstrators, some masked, violently attacking an elderly man.

  36. Sie sind einfach zu feige gegen die Judenhasser orientalischer Prägung die derzeit auf der Straße „Scheißjude“ brüllen vorzugehen. Gegen deutsche Omas und Opas dagegen wird schon mal kräftig zugelangt.

  37. @ Eurabier 22:02

    Die Stimmung im Lande kann jetzt komplett umschlagen.

    Das Lügengebäude der Altparteien droht einzustürzen. Die Migrationspolitik muss mit anderen Augen betrachtet werden.

    Und dieses Mal ist die Alternative schon da.

  38. Barackler 17. Mai 2021 at 22:16

    Das kalte Aprilwetter im Mai trägt auch nicht gerade zur Erderwärmungspropaganda bei….

  39. Mann,so ein Mist,daß Deutschland sich vordergründig,so dem Antisemitsmus verschrieben hat,
    sonst könnte man den „Spies“ noch umdrehen,und die Juden für die vielen
    Toten im Gazastreifen verantwortlich machen und ihnen die Schuld an allem geben.
    Wenn eine Regierung,über Zahlungen,die Hamas mit unterstützt,
    ist für mich auch ein verkappter Antisemit,dem es egal ist,was
    mit dem Geld dann angestellt wird.
    Aber man sitzt ja in der Zwickmühle,offen gegen die Jallerbrüder vorzugehen,
    traut man sich nicht,andererseits,muss man so tun,als ob man die Menschen,
    jüdischen Glaubens,beschützen will oder würde.
    Merkel laberte heute irgendwas von Israel an der Seite stehen.
    Ich hätte mir folgende Worte gewünscht:
    „Wer in Deutschland,offen dem Antisemitismus frönt, muss damit rechnen
    abgeschoben zu werden,und aus diesem Grunde werden wir die Gesetzeslage
    anpassen“!
    Aber das ist und bleibt ein Wunschtraum, dazu sind diese Islamaffinen Politiker,niemals
    bereit!

  40. Als Deutsche ist dieses Wochenende ein Wochenende der Schande.
    Schande deswegen weil wir auch dieses Mal wieder die Augen und Ohren verschließen werden, wenn der Trubel der Medien abgeklungen ist. Und dass wird nicht lange auf sich warten lassen.
    Schande weil wir wieder auf dem Weg sind Juden zu vernichten. Weil wir alles vergessen haben was passiert ist. (Jedem sei empfohlen sich die Filme der Orte unserer Schande zu sehen. Nicht die Version, die heute gezeigt wird, die älteren Filme (bei denen noch die Hälfte raus läuft und ko..t.)
    Schande, dass wir es zulassen, dass wir uns den Antisemitismus selbst ins Land holen und ihn hoffieren.
    Es ließe sich noch weit mehr aufzählen.
    Vielleicht Eines noch. Deutschland redet und redet – Israel handelt !

  41. @ Dortmunder Buerger 17. Mai 2021 at 20:38

    „Der sog. „Zentralrat“ ist eine rein politische Organisation und hat mit den tatsächlichen Interessen der Menschen jüdischen Glaubens sehr wenig bis nichts zu tun.“

    Und was ist mit den zahlreichen Juden, die Atheisten sind und gar nicht gläubig?

  42. Zusatz zu Barackler 21:50

    Die Klima-Scham mitsamt der deutschen Sehnsucht, sich durch Auflösung in einem EU-Superstaat unter militärischer Führung der Grande Nation ihrer Schuld zu entledigen, leitet sich direkt aus der Judenverfolgungs-Scham ab.

  43. Die Zentralräte stehen zu den Juden wie die Bundesregierung zu den Deutschen. Sie sind ihnen schlicht egal, wenn sie sie nicht sogar heimlich verachten.

  44. Nix mehr AfD als Antisemiten, die haben selbst Juden in ihrer Partei, jetzt wird Antisemitismus endlich deutlich, woher es kommt. Es sind die Mohammedaner, Araber und die sogenannten Migranten.
    Erkennt endlich des Elend! Erst sind es die Juden und dann die Christen – also wir, die Deutschen.
    Wählt Parteien, die endlich Schluss machen mit den militanten Moslems – raus damit!

  45. Der Berliner Senat hat ja auch kein Problem damit, das sog. „Theater X“ in Moabit zu finanzieren, dessen aus England nach Berlin eingereister, aus Pakistan stammender Leiter Ahmed Shah dort 2016 einen Workshop „BDS is cool“ durchführte und dies als Teil einer „kulturellen Intifada“ bezeichnete:

    https://mitte.afd.berlin/

    Dieses ganze „Theater X“ sieht aus wie eine einzige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für MiHiGrus.

  46. Bei der Aufstiegsfeier von Dynamo Dresden wurden Wasserwerfer wegen ein paar Pyros eingesetzt.
    Oh – verständlich, es waren ja nur Kartoffeln, die da gefeiert haben.
    Bei der neuen analphabetischen Steinzeit – Herrenrasse traut man sich das nicht. Die könnten ja “ Rassismus “ schreien. Und dann würde auch das Chebli wieder twittern…das will doch keiner wirklich.

  47. Es gibt viele Demos gegen Juden. Eigentlich Hass-Prozessionen gegen Juden. Nun zeigt sich die Migrationspolitik der Altparteien. Auch vorher gab es viele Morde und Vergewaltigungen durch Asylbewerber. Doch das wurde immer vertuscht. Bei den neuen Demos kann man nichts mehr verheimlichen.

  48. MKULTRA 17. Mai 2021 at 22:27

    (…)
    Geisel: „300 bis 400 junge Männer, arabischstämmig, nicht politisch organisiert, eher erlebnisorientiert.“
    ———————————–
    Unglaublich!

    Am Ende des Artikels:

    „…Geisel kündigte an, kurzfristig den „Runden Tisch gegen Antisemitismus“ einzuberufen“.

    ……wenn ich schon „den Runden Tisch“ lese. Da wird doch nie und nimmer Ross und Reiter benannt, geschweige denn mal was unternommen. Höchstens Delphintherapien oder Tanzkurse um die Erlebnisorientiertheit abzuschwächen

    Außerdem gilt generell: Gefahr von Räääätchs

  49. „Dass ein Großteil der rechtsextremen Straftaten von Mohammedanern begangen wird, „

    Immer wieder über’s rechte Stöckchen springen. Linke sind hocherfreut.

    Immer noch funktioniert vorzüglich der durch jahrzehntelange Propaganda eindressierte pawlowsche Reflex, rechts und links zu verdrehen, bestimmte linke Gesinnung und Straftaten als angeblich „rechtsextrem“ einzuordnen. Linke Dressurelite kann zufrieden sein. Das, was als angebliche „rechtsextreme Straftaten“ von Moslems bezeichnet wird, sind linke Straftaten. Insbesondere Ju*enhass war schon immer links.

  50. @ Haremhab 17. Mai 2021 at 22:41
    „Sea-Eye 4“ schleust mehr als 400 Bootsmigranten im Mittelmeer
    —————————
    Das Drecksland in dem ich lebe kann den Hals einfach nicht voll bekommen

  51. @ Muna38 17. Mai 2021 at 22:58

    Heiko Maas hat angekündigt, die meisten in Deutschland aufzunehmen. So werden immer mehr angelockt. Die hier sind haben alle Smartfon und berichten in ihrer Heimat, wie leicht man hier an Geld kommt. Mit Asyl geht alles.

  52. MKULTRA 17. Mai 2021 at 21:46

    https://www.rnd.de/panorama/13-jaehriger-erstochen-anklage-fordert-zwoelf-jahre-haft-XDVQGDPCOJL2FCGLM6EXS2AMKQ.html

    Der 41-Jährige mit türkischer Staatsbürgerschaft soll den Jungen Ende Oktober 2020 im Monbijoupark mit einem Messerstich in die Brust getötet haben. Der zehn Zentimeter tiefe Stich durchdrang das Herz.

    Vorangegangen war laut Anklage eine Beinahe-Rempelei des 13-Jährigen. Weil er auf sein Handy schaute, habe die Begleiterin des 41-Jährigen ausweichen müssen. Darüber habe sich der Angeklagte erregt. Nachdem einige Begleiter des 13-Jährigen hinzugetreten waren, soll der Angeklagte den Stich ausgeführt haben.
    Ende Zitat
    _______________________________________________________________

    ICH gehe von der üblichen („Mikro“) Aggression und Gockelei dieser „Kültürbereicherer“ aus.

    a) der junge Kb. denkt: „haha, ich gehe anderen auf den Sack!“

    b) der alte Kb. „Ich weiß was läuft. Nicht Du, Du dr***“* Bürschie!“

    Er oder seine Begleiterin hätten rufen können „ACHTUNG Bursche!“ oder passend.
    „AAAALLAAHHHu AAAKBAAR!!!“

    Oft genug erlebt das diese „Sorte“ Kb. es darauf anlegt anderen (Ungläubigen“ auf den „Sa**“ zu gehen.

  53. Wir haben keine Stimme mehr aber BILD/Julian Reichelt (‚immer die Hände an der Hosennaht lassen wenn eine schöne Redakteure/INNEN erscheint‘ ) schießen volle Breitseite gegen die verlogene Israel-Politik von SteinUhu und dem zu kleinem Anzug.
    Im Shithole Berlin werden Pali-Demos wegen der Maskenpflicht geschlossen. Ansonsten xxx Selbstzensur.
    In Hamburg -Altona wurde konsequent gegen die Palis / Türken vorgegangen. Ich war selber vor Ort. Als Bahnreisenderankommend aus dem Landkreis wo man Corona nicht mal vom Höhrensagen kennt. Westküste.

  54. Nb.
    DFB Chef Keller ist gerade zurückgetreten.

    Alte Titanic Ausgabe adaptiert:

    Warum muss es immer ein Mann oder eine Frau sein, wieso nicht mal ein Neger?“

    „Helmut“ aus Brasilien, der bei Stuttgart gespielt hat.
    Wäre in guter Übergangskandidat. 😉

  55. Political Correctness – von der Gesinnungspolizei bis zur Meinungsdiktatur mit Corinna Miazga
    https://www.youtube.com/watch?v=dtjcvoCciR8

    eines der Themen
    https://www.welt.de/kultur/article230237297/Deutscher-Liederabend-Heino-streitet-sich-mit-Duesseldorfer-Tonhalle.html

    Sehr geehrte Frau Miazga, es tut mir sehr leid, von Ihrer Krankheit wußte ich nicht. Alles Gute für Sie, und daß Sie alles gut überstehen. Danke für Ihren Beitrag, und daß Sie die Kraft dafür aufgebracht haben. Die besten Wünsche und Glück für Ihren weiteren Lebensweg, und danke für Ihre Arbeit für die Partei, in der der rote Energiepfeil nach oben weist.

  56. Nochmal – zum Mitschreiben – hier werden auf deutschem Boden deutsche Bürger angegriffen, deutsche Bürger jüdischen Glaubens. Wer greift uns an? Eine Allianz aus sprenggläubigen Mohammedanern, z.T. mit der deutschen Staatsangehörigkeit beschenkt wurden und weiteren Mohammedanern welche z.T. ohne Einladung jedoch mit Hilfe von deutschen Kreaturen welche von Selbsthass zerfressen sind und ihrer linken Ideologie fröhnen den Weg an die Titte unseres Sozislstaats gefunden hat. Mit diesen Menschen wollen viele von uns wir nicht zusammenleben müssen. https://www.nzz.ch/international/deutschland/jede-antisemitische-demonstration-in-deutschland-ist-eine-schande-ld.162543
    Schande? Ja, die hat eine Politikerkaste über uns gebracht durch die ungefragte Massenansiedlung von unseren Todfeinden.
    H.R

  57. @ Der boese Wolf 17. Mai 2021 at 22:45

    „Ju*enhass war schon immer links.“

    Shakespeare („Kaufmann von Venedig“) oder Goethe („Jahrmarkt zu Plundersweiler“) waren demzufolge Linke. Danke für Ihre Aufklärung, wieder etwas von Sie dazugelernt.

  58. Merkel ist ekelhaft scheinheilig. Sie selbst hat das antisemitische Pack ins Land gelassen und jammert jetzt über Antisemitismus. Horst Drehhofer hatte damals Recht: Die illegalen Invasoren sind die Mutter aller Probleme: Wohnungsmarkt, Arbeitsmarkt, Sicherheit, Kriminalität etc..

  59. Die Parallelgesellschaft wird zur Gegengesellschaft.
    Das Gesellschaftsklima erhitzt sich.
    Wir haben zu viel Zeozwo in der Gesellschaft.
    Die Kipp-Punkte sind überschritten.
    Dieser Klimawandel ist wirklich menschengemacht und gefährlich.
    Und das schon deutlich vor dem Jahr 2100.

  60. Eingewanderte Türken, Palästinenser, Syrer und Nordafrikaner, geduldete Asylanten und andere Personen mit islamischem Migrationshintergrund …
    ++++

    Also allesamt lupenreine Kuff****! 🙂

  61. unbetreutes Denken
    17. Mai 2021 at 23:34
    Merkel ist ekelhaft scheinheilig. Sie selbst hat das antisemitische Pack ins Land gelassen und jammert jetzt über Antisemitismus. Horst Drehhofer hatte damals Recht: Die illegalen Invasoren sind die Mutter aller Probleme: Wohnungsmarkt, Arbeitsmarkt, Sicherheit, Kriminalität etc..
    ++++

    Ja, nur dass uns Horschti, aka Bettvorleger, sich später immer wieder gegenteilig geäußert hatte!

    Immer dann, wenn unsere Zonenmastgans Du Du zu ihm sagte.

  62. Wie antisemitisch die Kanzlerin eingestellt ist, belegen u.a. ihre Anweisungen an UN-Botschafter Heusgen, bei Resolutionen immer mit den Arabern gegen ISRAEL zu stimmen.

    Im Grunde bleiben nur folgende Maßnahmen, um den Antisemitismus und die weitere Islamisierung in Deutschland zu stoppen:

    1. Sofortige Grenzschließung und Abweisung aller Araber aus Syrien und Moslems aus anderen islamischen Staaten, damit sie nicht dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen und endlich wieder ihre Länder aufbauen und bewohnbar machen. Das gilt besonders für die jungen kräftigen Männer, die bestens gekleidet und gestylt die Zuweisungen von den Sozialämtern vernaschen, ohne einen Finger krumm zu machen.
    Nur noch der Bereich um Aleppo – von den Türken beansprucht – ist in gewisser Weise gefährdet. Es besteht kein Grund nach Deutschland zu „flüchten“!

    2. Ausweisung und Rückführung aller illegal hier wohnenden Araber in großräumigen Truppentransportern.

    3. Danach Rückführung aller anderen, die sich in Deutschland nicht integrieren wollen oder können. Wer nicht arbeitet, hat kein Bleiberecht.

    4. Alle, die unsere freiheitliche Demokratie ablehnen und diese sogar bekämpfen, sofort abschieben.

    5. Verbot des menschenfeindlichen Koran und Verbot der öffentlichen Ausübung dieses Götzenkultes Islam. Rückbau aller Moscheen oder Umwandlung in Basare oder Kaffeeprobierstuben.

    6. Rücknahme des Islam-Unterrichts an öffentlichen Schulen.

    7. Erlass einer Bekleidungsvorschrift für Frauen: Keinerlei Verschleierung von Frauen – so wie es auch vor Übernahme der Scharia in der Türkei (1924) und im Iran (vor 1979) war.

    8. Durchsetzung des Schengen-Abkommens: „Flüchtlinge“ müssen dort bleiben, wo sie zuerst
    ankommen. Flüge nach Deutschland sind umgehend einzustellen.

    9. Harte Strafen für Unternehmer, die „Flüchtlinge“ mit Schiffen nach Europa bringen!

    10. Wer nach Europa einwandern will, muss eine Antrag von außerhalb stellen – wie in USA, Canada, Australien und NZ üblich. Und diese Länder haben schon seit längerem eine funktionierende Demokratie! Auf diese Weise wird auch das mögliche Ertrinken im Meer vermieden.

  63. @Eurabier 21:30h: Wie hoch ist der Anteil der Antisemiten der seit 2015 durch die Merkeldiktatur ins Land Gelassenen?
    ####
    Nahe null Prozent. Der Anteil an Judenhassern wird vermutlich nahe 90% liegen und steigt durch unkontrollierte Reproduktion kontinuierlich an.
    H.T

  64. „IMPORTIERTER ANTISEMITISMUS“
    Tag der bitteren Wahrheiten

    Die antisemitischen Hass-Demos gegen Israel haben eine Riesendebatte ausgelöst. Und viele Politiker geben nun offen zu: Deutschland hat ein Riesen-Problem mit muslimischem Antisemitismus.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/importierter-antisemitismus-tag-der-bitteren-wahrheiten-76427786.bild.html

    Vor kurzem galt das noch als Verschwörungtheorie rechter Populisten und es wurde als Hass und Hetze gegen Moslems ausgelegt!

  65. „Vielleicht waren wir zu tolerant gewesen“

    Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (52) mahnte bei n-tv entsprechend zerknirscht, man müsse „unsere Integrationspolitik noch mal auf den Prüfstand“ stellen: „Vielleicht sind wir da an der ein oder anderen Stelle zu tolerant gewesen.“

    Zu tolerant gewesen? Noch mal auf den Prüfstand stellen? Zahlreiche alarmierende Fakten sind seit Jahren bekannt – doch Politiker wollten sie wohl nicht sehen.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/importierter-antisemitismus-tag-der-bitteren-wahrheiten-76427786.bild.html

  66. Im Zusammenhang mit der Pali- Gaza-Raketen-Silvester im Mai, sei vielleicht nur diese Bemerkung eines nichtgrünen ‚ausländischen‘ Journalisten erwähnt.
    https://youtu.be/bL2F06MES8I?t=438
    oder auch
    https://youtu.be/xV8sxk0YKJs
    Leider kann ich das nicht selbst bewerkstelligen, aber vielleicht gibt es noch fähige, journalistisch unabhängige Leute, die den Zusammenhang zwischen ‚Uncle Joe alone in White-House‘ and ‚Israel under Gaza fire’ näher herausarbeiten könnten.
    Vielen Dank an die lokalen sowie auch an überregionalen Tages-Presstituierten. Wieviel von eurem verlogenen Gestammel dürfen wir uns noch anhören?
    Eines Tages wird sich solch frevelhaftes verwerfliche Tun, gegen euch selbst gewendet haben.

  67. Berliner Senator Geisel nennt die Hasser einfach nur „erlebnisorientiert“ – siehe BILD.

  68. ZDJ Schuster und Knobloch haben aus dieser Organisation ein eintraegliches Business fuer ihre Zwecke entwickelt, der D Steuerzahler muss auch hier ungefragt zahlen,
    stecken mit Marxistin Merkel incl. Merkelsystem, / Deutschlandhasserin unter eine Decke, daran wird sich nichts aendern solange diese beiden Organisationen mit dieser Besetzung an der Spitze, nichts aendern.

    Dass diese Einstellung den Juden in Deutschland schadet, interessiert diese beiden weltfremden Personen nicht, die Erikenntniss wird wenn ueberhaupt, zu spaet kommen, wenn sie mit von den Mosl. Invasoren ueberrannt und stillgelegt werden.

  69. Glaubt den einer ernsthaft, die Juden würden nicht wissen, dass der Islam ihr größter Feind ist? Zum Nachdenken bringt eher, dass sie es tunlichst vermeiden, dies offen zu sagen.

  70. Hintergründe sind eben die „besseren“ Menschen im Land, denen keiner etwas tut, nicht ‚mal ein StA.
    Deshalb haben wir ja die ganzen Probleme. Genau das ist der Zweck!

  71. Da ich keine Zeitung lese und keine Nachrichten schaue habe ich außer auf PI noch nichts mitbekommen. Mich wunderte daher, dass man der Ansicht ist, dass das System darob in Schwierigkeiten kommen könne.
    Aber es ist natürlich logisch: wenn das im Nahen Osten dort nicht zur Ruhe kommt, dann hier auch nicht. Und das wäre zu früheen Situationen dann ein Unterschied.
    Die mohammedanische Reaktion in der BRD ist ja nicht anders als sonst, lediglich heftiger und länger anhaltend.
    Also gut logisch gedacht, wenn man meint, das könne das System in Schwierigkeiten bringen. Mal sehen ob und wie es sich wieder retten kann.

  72. Übrigens en Rat bei Corona genauso konsequent logisch debken, dann klappts auch mit Corona.

  73. Haremhab 17. Mai 2021 at 20:47

    Volksverhetzung wird nur bei deutschen Tätern verfolgt. Alle anderen dürfen das ohne Folgen begehen. Ich dachte früher mal, alle sind vor dem Gesetz gleich. Nein manche sind gleicher.

    „Volksverhetzung“ hieß früher „Staatsfeindliche Hetze“.

    Staatssicherheit heißt jetzt Staatsschutz.

  74. Das hat 75 Jahre funktioniert und funktioniert auch weiterhin Der Deutsche will gar nichts anders glauben, wen sollte er sonst hassen, wenn man ihm sein Feindbild nimmt.

  75. Wenn einer 16 Jahre scheiße (sorry) baut, braucht man min. 16 Jahre um die Scheiße auszubügeln. Jetzt muss erst einmal rot-rot-grün verhindert werden, dann geht es an Scheiße ausbügeln.

  76. Damit die Juedenhasser Zuwachs in Europa bekommen, sorgte schon die „Schlepper-Rakete“
    Schlechte Nachricht für die „Gesetzlose, Komplizin von Schleppern“ in Buntland Germony
    Gott sei Dank, sind die Gericht in Italien noch nicht mit Linksgrünen Ideologen
    besetzt , wie in D/, weil da werden schon GEZ-Verweigerer eingeknastet.

    Carola Rackete blitzt vor Gericht ab
    In der Klageschrift wurden 22 mutmaßliche Beleidigungen gegen die Kapitänin aufgelistet,
    die Salvini über Soziale Netzwerke und in TV-Interviews verbreitet habe.
    Der Ex-Innenminister habe Rackete wiederholt als „Gesetzlose, Komplizin von Schleppern,
    potenzielle Mörderin, Verbrecherin, Kriminelle und Piratin“ bezeichnet.
    https://www.unsertirol24.com/2021/05/18/carola-rackete-blitzt-ab/

  77. Jedem, der bis drei zählen konnte war klar, dass es zu Konflikten zwischen radikalen Mohammedanern, Palästinensern und Juden kommen musste. Nur den naiven Buntland-Kartellpartei-Bonzen nicht. Die haben Judenfeinde im Akkord importiert.

    Jetzt stehen sie da wie die Idioten und erwarten, dass die „Rechten“ die Kastanien für sie aus dem Feuer holen. Ich für meinen Teil mische mich da nicht ein. Deusenlan soll alleine sehen, wie es klarkommt.

  78. @ Drohnenpilot 17. Mai 2021 at 21:28
    Wo kein islamische Zuwanderung, gibts keinen Terror, kein „Allah Akbar“ Geschrei, Frauen können sicher Joggen
    man könnte einen Roman aufzählen, was den VS-Staaten an islamischer Bereicherung fehlt,
    aber Merkel will unbedingt, daß diese
    Staaten an dieser Bereicherung teilhaben sollten

  79. INGRES 18. Mai 2021 at 04:08
    Da ich keine Zeitung lese und keine Nachrichten schaue habe ich außer auf PI noch nichts mitbekommen. Mich wunderte daher, dass man der Ansicht ist, dass das System darob in Schwierigkeiten kommen könne.
    Aber es ist natürlich logisch: wenn das im Nahen Osten dort nicht zur Ruhe kommt, dann hier auch nicht. Und das wäre zu früheen Situationen dann ein Unterschied.
    Die mohammedanische Reaktion in der BRD ist ja nicht anders als sonst, lediglich heftiger und länger anhaltend.
    Also gut logisch gedacht, wenn man meint, das könne das System in Schwierigkeiten bringen. Mal sehen ob und wie es sich wieder retten kann.

    Macht und Einfluss des zu Deusenlan gehörenden Islams nehmen stetig und unaufhaltsam zu. Auch die Demographie arbeitet für seine Anhänger. Das kann nicht ohne Folgen auch für die offizielle Politik Deusenlans bleiben. Auch die Haltung in der Nahostfrage wird sich mittelfristig ändern.

    Es wird auf vielen Gebieten zu einem Paradigmenwechsel kommen und einiges was bisher unabänderlich und auf ewig wie in Stein gemeißelt schien wird plötzlich ganz anders sein.

    Ich finde es sehr lustig, wenn Buntland-Bonzen jetzt von „verstärkten Erziehungsbemühungen“ schwafeln. Das funktioniert nur bei Buntland-Bio-Schafen. Andere Volksgruppen und Ideologien springen da nicht so einfach drauf an und sind weitgehend gegen Beeinflussungsversuche nicht Rechtgeleiteter immun. Im Gegenteil das macht die höchstens noch gefestigter in ihrer Haltung.

    Die Buntland-Pädagogen arbeiten ja auch nicht subtil, sondern stets mit dem Holzhammer und daher werden viele Umerziehungsbemühungen schon sehr schnell scheitern. Der einzig erfolgversprechende Weg wäre das gezielte Kaufen von Multiplikatoren und „geistig-geistlichen Führern“ auf die die Masse hört. Sobald da aber ein begrüändeter Korruptionsverdacht aufkäme ginge auch dieser Schuss nach hinten los.

    Die Masse zu kaufen, mit immer höheren Sozialleistungen und sonstigen Vergünstigungen geht auch nicht. Das bestärkt sie ja nur in ihrem Überlegenheitsgefühl und ist beim kommenden Währungs- und EUdSSR-Wirtschaftscrash auch gar nicht machbar.

    Theoretisch könnte es relativ schnell zu gewaltigen nicht mehr handelbaren „Verwerfungen“ kommen. Auf lange Sicht ist die „Macht“ der heutigen Buntland-„Elite“ aber wohl gebrochen und ihre Zeit abgelaufen. Die haben das nur noch nicht gemerkt.

    Alles läuft auf ein Systemverröcheln mit einigen kurzen Gewaltausschlägen hin. War beim Untergang des römischen Reiches ja ähnlich. Der Todeskampf dauert ja auch Jahrhunderte, war begleitet von Phasen extremer Gewalt und Zeiten relativer Ruhe.

    Die alte verlebte und abgewirtschaftete römische Nobilitas konnte die Geister, die sie gerufen hatte um sie gegen den originalen civis romanus in Stellung zu bringen auch nicht für immer unter Kontrolle halten. Sie saß am Ende, des Schutzes und der Unterstützung des weggeworfenen civis romanus beraubt und vom importierten neuen Volk nicht als „seine“ Elite anerkannt zwischen allen Stühlen und ging jämmerlich zugrunde.

    Ich bin jetzt auch nicht so überzeugt, dass dekadente rot-grüne Bonzen auf Dauer von gläubigen Muslimen als ihre „Herr/innen“ und Führerenden anerkannt werden und alle noch nicht so lange hier Lebenden ihren Lebenszweck darin sehen als fleißige Onkel Toms und willige Hadschi Halefs für sie die niederen Arbeiten zu verrichten und ihnen ein schönes Leben zu ermöglichen.

    Die jungen, vitalen Ethnien werden auf vielen Gebieten, die alten abgeranzten verdrängen. Das war in der Geschichte schon immer so. Verlierer dieser Entwicklung werden nicht nur die Rentner sein. Auch für die heutige von unbändiger Menschenliebe und hehren Klimaidealen durchseelte jeunesse dorée könnte es eine beträchtliche Ernüchterung geben.

  80. JA, RAUS ABER FREIWILLIG WERDEN SIE NICHT GEHEN UND EINIGE VON DENEN HABEN SCHON DEN DEUTSCHEN PASS.
    DIE WERDEN NIEMALS DAS SCHLARAFFENLAND FREIWILLIG VERLASSEN !
    was macht man dann?????

  81. ALLAH HAT IHNEN DAD SCHLARAFFENLAND VERSPROCHEN. SIE SIND HIER WEIL ALLAH ES SO WOLLTE . So denken diese Leute

    Mod: Bitte nicht in Großbuchstaben schreien. Danke.

  82. Pablo 17. Mai 2021 at 21:04
    Ich will diese verdammten Lügenmäuler, mit ihren Betroffenhaitsphrasen weder sehen noch hören ! Macht endlich was oder haltet die Fresse !

    Die Buntland-Bonzokratie glaubt ernsthaft, sie könne das Problem weiter durch Ignorieren und bestenfalls leeres Gewäsch unter Kontrolle halten. So kann der Druck im Kessel schön weiter steigen.

    Vermutlich wird das Einprügeln auf „Rechts“ bald einem Appell an „rechten Patriotismus“ an die Pflicht zur Verteidigung deutzer Werte, bei der alle zusammenstehen müssen, weichen. Aber das ist dann wohl nur noch das Aufbieten der letzten Volkssturmeinheiten und wird auch nichts mehr nützen.

  83. Barackler 17. Mai 2021 at 22:16

    @ Eurabier 22:02

    Die Stimmung im Lande kann jetzt komplett umschlagen.
    Das Lügengebäude der Altparteien droht einzustürzen. Die Migrationspolitik muss mit anderen Augen betrachtet werden.
    Und dieses Mal ist die Alternative schon da.
    __________________________________________________________________________
    So falsch und hinterhältig die Bildzeitung auch ist, die haben es zum Rollen gebracht. Wenn die nicht so deutlich berichtet hätten, dann würde man heute nocht im GEZ Fernsehen Kommentare hören wie böse doch Israel sei.

  84. @ Glaukos 18. Mai 2021 at 02:12:

    Glaubt den einer ernsthaft, die Juden würden nicht wissen, dass der Islam ihr größter Feind ist?

    Ja, ich glaube ernsthaft, dass relevante Vertreter des Judentums den Islam nicht als ihren größten Feind sehen (vereinzelte jüdische Privatmenschen, die das anders sehen, gibt es vermutlich schon).

    Zum Nachdenken bringt eher, dass sie es tunlichst vermeiden, dies offen zu sagen.

    Ich ziehe es vor, Menschen zuzuhören, welche Ansicht sie haben, anstatt mir das selber auszudenken und dann rumzurätseln, warum sie nicht das sagen wollen, wovon ich beschlossen haben, dass es ihre Ansicht ist. Für den Erkenntnisgewinn ist das die erfolgreichere Methode.

  85. Das war die Rache von Julian Reichelt für die Vernichtungskampagne der anderen Medien gegen ihn.
    Die Bild hat alle am Nasenring durch die Manege geführt. Und jetzt beginnen so langsam alle wiederwillig sich darauf einzutrommeln. Was für eklige Journalisten.

  86. Hm, das Mohamedaner seit Jahrzehnten Deutsche messern usw., hat den JZR nie interessiert, hat man ja auch die Ivasoren gefördert und dessen Kritiker als voll Nazi diffamiert.

    Aber jetzt wo es selbst ams Eingemachte geht, …

  87. Die meisten Juden sind für Multi-Kult ( also für Arab und Afro Invasion), und die AfD und deren Wähler sind voll Nazi.

    Da darf man sich nichts vormachen!

  88. Es ist wirklich ein Grauen, daß nun in Deutschland wieder einmal Jagd auf Juden (und nicht nur die, sondern auch deren Unterstützer) gemacht wird und diese unsäglichen Politiklumpen sind wieder nicht fähig, die Dinge beim Namen zu nennen.
    Ich hoffe doch, daß nun endlich endlich mehr Menschen erkennen, daß an uns Deutschen und damit auch unseren Mitbürgern jüdischen Glaubens mit Hilfe dieser Barbaren unser Volk vernichtet wird. Nicht umsonst hat sich diese Uckermärkerin vor der BT-Abstimmung zum Genozid an den Armeniern gedrückt. Es ist ihr schlicht egal, was mit den Armeniern, den Deutschen und den Israelis passiert. Sie hat sich auf den Kanzlersessel gelogen und hat das Lügen diese unendlichen 16 Jahre beibehalten. Ihren größten Coup sehe ich neben der Grenzöffnung für Arabien/Afrika/Nahost in der weltweiten Coronaverseuchung. Sie hat ihre dreckigen Pfoten da mit drin, davon bin ich 100%ig überzeugt. Nicht umsonst war sie im September 2019 in Wuhan, in genau dem Labor, aus dem das Virus „entfleucht“ seien soll.
    Diese kommunistischen Kretins haben vor nichts Skrupel und das sieht man doch jetzt an Israel, das von der Hamas gedemütigt werden soll und es würde mich nicht wundern, wenn demnächst ein Wistleblower über ein direktes OK aus dem Weißen Haus berichten wird.
    PS: Nur mit einem Trick konnte ich mich heute einloggen.

  89. Geisel ist ein elender DDR – Systemling !! Frage mich , wer hat diesen Kommunisten überhaupt gefördert ??

  90. ++ breaking news ++ breaking news ++ breaking news ++
    Letzte Nacht kam der Engel Gabriel zum Propheten Benjamin Netanjahu (saw)
    und gab dem Propheten folgenden Auftrag:
    Tötet die Ungläubigen [Araber] wo immer ihr sie zu fassen bekommt,
    und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben!

    Sure 2,191

    Allaha ist gütig und gerecht

  91. Diese Gutmenschen wollten Multikulti um jeden Preis und bekommen nun genau Das !! Der massenhafte Antisemiten – Import wird diesen Gutmenschen noch auf die Füße fallen , denn die wirklichen Nazis haben keine Berührungsängste mit Modlems zusammenzuarbeiten. Wenn Sie es geschickt anstellen , benutzen diese wirklichen Nazis , diese muslimischen Antisemiten und bleiben im Hintergrund , sodass der VS ins Leere läuft .
    Merkel und Co. als Helfer eines neuen Faschismus in Deutschland mit Hilfe des Multikultiwahn wer hätte sich das jemals denken / ausdenken können ??!!
    Sollten die Grünen mit an der Macht kommen , dann ist dieses Szenario perfekt !!

  92. Jetzt wundert sich unsere Nomenklatura:

    es gibt wieder Judenhaß in Deutschland. Na, sowas!

    Dabei konnte sie es sich doch an allen 10 Fingern abzählen:

    Wer durch den Islam indoktrinierte Primitivethnien ins Land
    läßt, darf sich nicht wundern, wenn diese Allahblödspinner ihrem
    Judenhaß bei jeder Gelegenheit freuen Lauf lassen.

    Da hat Karl Lagerfeld selig vollkommen recht:

    „Wer Millionen Juden umbringt, darf Jahre später nicht
    Millionen ihrer schlimmsten Feinde ins Land holen“.

    Da fragt man sich wirklich, wie intelligent eine solche
    Regierungshandlung eigentlich ist. Und jetzt stellen sie sich
    hin und machen einen auf Betroffenheit, diese Pharisäer !!!!

  93. Horst Tappert 18. Mai 2021 at 08:49
    Die meisten Juden sind für Multi-Kult ( also für Arab und Afro Invasion), und die AfD und deren Wähler sind voll Nazi.
    Da darf man sich nichts vormachen!

    Und der Jude György Schwartz alias George Soros ist ein wesentlicher Anstifter der Multi-Kulti Invasion in Europa. In Israel will man das natuerlich nicht haben. Dort hat man ein Apartheitsstaat in dem Nicht -Juden nicht viel zu sagen haben.

  94. @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 08:49
    „Die meisten Juden sind für Multi-Kult ( also für Arab und Afro Invasion), und die AfD und deren Wähler sind voll Nazi.

    Da darf man sich nichts vormachen!“
    ———————————————

    Unsinn! Diese Statistik möchte ich mal sehen.

    Die meisten Juden auf der Welt kennen die AfD gar nicht, weil die meisten Juden gar nicht in Deutschland leben. Der Zentralrat in Deutschland ist eine politische Konstruktion und von den Geldern der Bundesregierung existenziell abhängig. Trotzdem vertritt der Zentralrat weder die Mehrheit der Juden in Deutschland noch zum Beispiel überhaupt das liberale Judentum. Letzteres bekommt keinen Cent von den Geldern, wie vor Jahren die FAZ feststellte, als die FAZ noch eine echte Zeitung war.

    Ich empfehle, einen Blick in die Freie Presse der Juden in Deutschland, wie die „Jüdische Rundschau“ oder bei https://haolam.de oder israelheute usw. Da stehen ganz andere Artikel auch gerade zur Migrationskrise und deren Auswüchse.

    Beispiel gefällig?
    https://haolam.de/artikel/Europa/45104/Irre-Tanzkurse-fr-Migranten-auf-Steuerzahlerkosten-Video.html

  95. @Alex4 18. Mai 2021 at 10:19
    „Dort hat man ein Apartheitsstaat in dem Nicht -Juden nicht viel zu sagen haben.“
    ——————————–

    Na, @Alex4, spielt ihr euch die Bälle zu für den VS?!

    Israel ist ein demokratischer Staat und die Bürgerrechte gelten für alle gleichermaßen, ob israelischer Jude, Araber, ob Atheist oder Orthodoxer…

    Ihre elendige Hamas-Propaganda ist das allerletzte, husch, husch zurück in Mondkultpalast nach Paliwood!

    PS: Euch Aliase und @Tannenbäume riecht der gelernte DDR-Bürger sofort. Könnt vielleicht den unbedarften BRDler täuschen, aber nicht Leute, die die Zersetzungsmethoden der DDR-Stasi überleben mussten.

  96. Eigentlich kann man sich jetzt sogar bedanken bei Netanyahu und den hardcore Juden.
    Durch die Eskalation brennt es auch bei uns und die Medien werden endlich mal aktiv und benennen die Täter beim Namen (allen voran Welt.de und Bild.de, beim Spiegel wieder nur Artikel am Rande, aber immerhin)
    Es kommt Bewegung in die Sache

  97. Ben Shalom
    18. Mai 2021 at 10:23
    @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 08:49
    „Die meisten Juden sind für Multi-Kult ( also für Arab und Afro Invasion), und die AfD und deren Wähler sind voll Nazi.

    Da darf man sich nichts vormachen!“
    ———————————————

    Unsinn! Diese Statistik möchte ich mal sehen.

    ———
    Nur ne kleine Anmerkung:

    Also grundsätzlich weltweit , deren Elite in der Kultur-Kunst – Hollywood sowieso, in der Wirtschaft, deren Mehrheit ist pro Invasion.

    Und was Deutschland betrifft, und genau darum geht es ja, sind wir doch in Deutschland: Die meisten Künstler, Institutionen, „Vereine“, Journalisten, Synagogen und deren Besucher usw., also nicht nur der Zentralrat.

    Das ist Fakt, die sind genauso Hirn amputiert wie die meisten Biodeutschen. Also auch ein Problem der Lösung.

  98. @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 08:49

    „Die meisten Juden sind für Multi-Kult ( also für Arab und Afro Invasion)“

    Ob das wirklich so ist? Denkbar ist auch, daß viele Juden die Möglichkeit schätzen, relativ leicht sein Land verlassen und in ein anderes gehen zu können. Allein schon wegen geschichtlicher Erfahrungen, aber auch, weil viele Juden ja tatsächlich ziemlich „international“ sind, mithin an „bunte“ Gesellschaften gewöhnt.
    Daß Afrikaner und Mohammedaner diese Möglichkeit dann auch haben sollen, ist in gewissem Sinne Gerechtigkeitssinn.
    Daß in Deutschland lebende Juden mehrheitlich eine Zerstörung Deutschlands (des Westens isgesamt) anstreben (solche gibt es wohl ganz bestimmt, Soros prominentes Beispiel) halte ich indes für unwahrscheinlich. Die wissen doch, was sie an Deutschland haben, etwa im Vergleich zu Kalkutta, Eritrea und Gaza.
    Auch Juden, die sehr mit Israel verbunden sind, werden wissen, daß diese Heimstätte ohne Unterstützung aus dem Norden (da darf man auch Rußland zurechnen) gegen die Araber auf Dauer völlig chancenlos wären, da nützt auch tüchtigste Armee nichts.
    Allenfalls sogenannte „Elite“ könnte das alles wollen, zu der gehören natürlich Juden, und viele Juden ranzen sich denen an – so wie ja auch Nichtjuden. Juden fallen da wohl einfach mehr auf, wegen mancher doch sehr typischer Nachnamen.
    Fischändler Moishe auf dem Marktplatz in Haifa wird das alles eher wenig begeistern.

    „, und die AfD und deren Wähler sind voll Nazi.“

    Das Schreien (fast) alle, einerlei welcher Provenienz. Es gibt doch keinen Grund, weshalb Juden der Dauerpropaganda westlicher Medien weniger auf den Leim gehen sollten als alle anderen auch.

    @Alex4 18. Mai 2021 at 10:19

    „In Israel will man das natuerlich nicht haben. Dort hat man ein Apartheitsstaat in dem Nicht -Juden nicht viel zu sagen haben.“
    Meines Wissens gibt es auch im „Apartheitsstaat“ Israel genug multikultibesoffene Deppen.
    Abgesehen davon, daß es mit „Apartheit“ dort wohl nicht ganz so arg ist (in Südafrika war es das auch nicht), wäre mein Rat, eine solche dort einzuführen. Die Demographie spricht eindeutig für die Araber, da helfen auch russische Zuwanderer und vermehrungsfreudige Ultraorthodoxe nichts.

  99. @Alex4 18. Mai 2021 at 10:19

    Die BRD hat man ein Apartheitsstaat in dem Deutsche nicht viel zu sagen haben.

  100. @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 10:40
    „Das ist Fakt, die sind genauso Hirn amputiert wie die meisten Biodeutschen. Also auch ein Problem der Lösung.“
    ————————-

    Tia, da gingen Ihnen aber die „Argumente“ schnell aus!
    Außer Deutschenbeschimpfung kommt nix, Sie haben sich verrannt mit Ihrer Pauschalisierung und rudern jetzt wie die Merkelfa zurück.

    Wie wollen Sie denn das Bio-Deutschenproblem „lösen“? Wie Merkel mit Umvolkung?
    Sie sind ja einer. Kusch, und zurück in Deine Behörde oder den Kahane-Club!

    Ich kann euch Sozialisten wirklich nicht mehr ab, sind immer schon das Unglück Deutschlands gewesen, ob braun, rot oder grün.

    Shalom Israel!

  101. @Alex4 18. Mai 2021 at 10:19

    Die BRD ist ein Apartheitsstaat in dem Deutsche nicht viel zu sagen haben.

  102. „Es wäre höchste Zeit, speziell auch für die Juden bei uns, ihren größten Feind – den Islam – zu erkennen. Und es ist die AfD, die seit ihrer Gründung gegen die unkontrollierte Zuwanderung des morgenländischen Islams ins einst christliche Abendland warnt. Aber in Germanistan und Eurabien schert sich keiner darum. Im Gegenteil, man wird wegen solcher Warnungen noch als „Nazi“ diffamiert. Pervers“

    Hier wird übersehen was es bedeutet „von Gott auserwählt“ zu sein und was für Konsequenzen das hat für die politische Agenda. Anbiedern wie die AfD und PI-News tut ist zwecklos.

    Masseneinwanderung aus der dritten Welt, auch von Islamisten, wird weiter gehen, wenn es nach Schuster c.s. geht, weil die Agenda vorschreibt das die weiße Völker ausgelöscht werden sollen, damit sie keine Gefahr mehr darstellen für die Auserwählten.

    Schuster’s politischer Freund Daniel Cohn-Bendit hat es in 1991 mal so gesagt:

    https://www.zeit.de/1991/48/wenn-der-westen-unwiderstehlich-wird/komplettansicht

    „Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen.“

    Die wissen genau was sie tun: teilen und herrschen.

    Was kann man dagegen tun? Dieses Problem offen aussprechen, wie damals zwischen 1925-1945?
    Besser nicht. Verfassungsschutz und so.

    Die haben uns mit ihre Geschichtsauslegung im Schwitzkasten, und nicht nur die Deutschen.

    Der einzige Ausweg ist zu hoffen das Putin standhält und das bald die Chinesen stark genug sind um die Amis auf die Fr**** zu hauen, oder das die Weißen in Amerika endlich den Aufstand proben oder beides. Ich bin zuversichtlich, dass das auch bald passieren wird:

    https://parisberlinmoscow.wordpress.com/2021/05/15/the-western-withdrawal-from-afghanistan-and-its-implications/

    Die AfD wird nichts erreichen. Es wäre schon mal was, wenn im September Laschet und nicht Baerbock Kanzler wird und die Grüne außen vorgehalten werden können.

    Ich würde PI-News empfehlen diesen Beitrag in ein paar Stunden zu löschen.

  103. Der Christen und Judenhass wird in islamischen Ländern schon mit der Muttermilch verabreicht, und ist
    nicht erst jetzt unterschwellig ausgebrochen, und war schon seit Zuwanderung in der EU schon immer da, wurde aber
    politisch unterdrückt , und gezielt nicht wahrgenommen, wegen diesen Video wurde den Kanalbenutzer
    eine unwiederufliche Sperre auf Youtube verhängt und wurde dann auf Vimeo hochgeladen
    https://vimeo.com/412855969

  104. @Luise59
    Da hat der Focus anscheinend bei der AFD gespickt. 😉
    Die selben Aussagen von der AFD ausgesprochen und der Bundestag würde wieder kreiseln.

  105. Ben Shalom
    18. Mai 2021 at 11:12
    @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 10:40
    „Das ist Fakt, die sind genauso Hirn amputiert wie die meisten Biodeutschen. Also auch ein Problem der Lösung.“
    ————————-

    Tia, da gingen Ihnen aber die „Argumente“ schnell aus!
    Außer Deutschenbeschimpfung kommt nix, Sie haben sich verrannt mit Ihrer Pauschalisierung und rudern jetzt wie die Merkelfa zurück.

    —/-/–/—///———////

    Text-Interpretation ist nicht ihre Sache oder?

    Das Schluss aus meiner Aussage/Bemerkung ist doch ganz einfach zu kapieren: Die meisten jetzt jammernden Juden in der BRD, sind genauso für die Islamisierung/Invasion aus Islamien und Afrika verantwortlich wie die meisten Deutschen. Und ebenso für die Diskriminierung der AfD, deren Wähler, und den Kritikern der Invasion.

    Das Thema anzusprechen, darf auch hier kein Tabu mehr sein.

    Was hat das also jetzt mit zurück rudern, „Umvolken wollen“ meinerseits zu tun????

  106. Anita Steiner 18. Mai 2021 at 11:31

    https://vimeo.com/412855969
    Absolut irre. Die sagen uns ihre Gewalt 1zu1 voraus. Und unsere Schlafschafe wetzen das Messer für die eigene Tötung.
    Ebenso in Frankreich, England, etc. Nur der Osten widersteht.

  107. Auffällig ist wieder, dass die größte Oppositionspartei null Erwähnung in den GEZ und Lügenmedien findet. Die Partei, die schon seit Jahren vor dieser Entwicklung gewarnt hat und deren Wähler nur als Nazis, Rassisten und islamophob bezeichnet wurden. Was jetzt passieren wird? Nichts. Weder die voller Härte des Gesetzes, noch Massenabschiebungen. Und bis im September hat Dummmichel wieder alles vergessen.

  108. Bayrischer Freigeist 18. Mai 2021 at 12:10
    Anita Steiner 18. Mai 2021 at 11:31

    https://vimeo.com/412855969
    Absolut irre. Die sagen uns ihre Gewalt 1zu1 voraus. Und unsere Schlafschafe wetzen das Messer für die eigene Tötung.
    Ebenso in Frankreich, England, etc. Nur der Osten widersteht.

    Auf die Brut der Gutmenschen kommen harte Zeiten zu. Was sind das nur für Eltern und Großeltern, die sehenden Auges ihren Blagen so eine „Zukunft“ bereiten.

    Mir kann das schexegal sein. Ich habe in Deusenlan keine Kinder und Enkel im Feuer und bin wohl schon alt genug, dass mir das Schlimmste erspart bleibt. Was mit den Doofschafen und ihren armen Lämmern passiert ist mir wurscht.

  109. Wuetender Spartaner
    18. Mai 2021 at 10:38
    Eigentlich kann man sich jetzt sogar bedanken bei Netanyahu und den hardcore Juden.
    ++++

    Ja, nicht nur auf Corona setzen!
    Israel sorgt viel zuverlässiger für die Dezimierung von Islamisten!

  110. @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 12:03
    „Das Thema anzusprechen, darf auch hier kein Tabu mehr sein.“
    ————————————————

    Ich kann mit solchen Pauschalisierungen schlichtweg nichts anfangen.

    Diese gehen am Kern der Probleme in Deutschland weit vorbei. Ihr überaus gratismutiger Kampf gegen angebliche Tabus ist eher symptomatisch für die heutige Zeit der Medieninkompetenz. Wer immer nur auf die Meinungsmache der Mainstreampresse schaut und deren Verlautbarungen für bare Münze nimmt, dem ist nicht zu helfen.

    Widerspruch gegen Ihre beleglosen Pauschalisierungen wie unter @Horst Tappert 18. Mai 2021 at 08:49 werden Sie trotzdem von mir hören.

  111. „Unser Hass auf die Juden ist in unserem Glauben begründet!
    Der Koran sagt uns, sie zu hassen, nicht sie zu lieben.“
    (Al-Nas TV)

  112. Obama hat damals auch nichts für Israel getan und die Situation im nahen Osten verschlimmert.

  113. Heute schon gelacht? Die dumme Bosheit – bzw. boshafte Dummheit – unserer behämmerten Salonregierung läßt sich nicht mehr übertreffen:

    1.SPD stellt Israel Bedingungen
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231203253/Walter-Borjans-Anspruch-gehoert-zu-werden-SPD-stellt-Israel-Bedingungen.html

    2. Widman-Mauz: Die Bundesregierung will nun in Integrationskursen aktiv werden.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article231205121/Samuel-Salzborn-Unfassbare-antisemitische-Radikalisierung-in-Deutschland.html

  114. Gerade wird wieder auf SWR (zur GEZ Lügenvielfalt) wieder von „Menschen“ gesprochen, die gegen Israel protestiert haben. Nein, es waren weder Araber, Palästinenser oder andere Migranten, die unser Land zusammen mit linksrotgrünen Gutmenschen an die Wand fahren. Auf die Lichterketten und Betroffenheitsreden werde ich wohl lange warten müssen.

  115. Solange Schuster mit Knobloch auf AfD hetzen wird dies finanziell von Merkel belohnt.
    Ansonsten sollten sie sich nicht auf Solidaritaet von D mit Israel rechnen, dazu gehoert mehr,
    etwa wie ein Trump, unter dem m.E, kein Raketenbeschuss auf israel stattfand,
    Biden wird so eingeschaetzt wie er ist, als seniler Schwaechling.

  116. Wer auch immer den in Deutschland bestehenden, weil mehrheitlich dorthin importierten Judenhaß als Machtmittel „gegen rechts“ umfunktioniert, ist nicht nur zu feige, Roß und Reiter öffentlich zu benennen, sondern betreibt damit zugleich auch Irreführung der Massen sowie strafbare Volksverhetzung. Der in den islamischen Ländern bis heute vorhandene Judenhaß hatte mit dem Nationalsozialismus nur insofern etwas zu tun, als daß sich die Interessen beider Extremismen überschnitten hatten. Er ist aber nicht darauf zurückzuführen.

    Auch insofern erzeigt sich die von Leuten wie Weber, Knobloch, Kramer und anderen einschlägigen Brandstiftern im Biedermannsgewand verbreitete Unterstellung, die gegenwärtige Welle des Antisemitismus sei erst durch „Rechte“ oder die AfD überhaupt erst entstanden oder auch nur „befeuert“ worden, als eine vorsätzlich ins Land gestreute Propagandalüge. Hier wird eine zudem verfassungsfeindliche Angelegenheit nicht etwa bekämpft, sondern auf die Mühlen der eigenen politischen, ebenfalls verfassungsfeindlichen Machenschaften umgeleitet, die allesamt auf Lüge, Volksverhetzung und Diffamierung beruhen, worauf sie auch zielen.

    Das wird auch davon nicht anders, wenn uns im Halbjahrestakt immer neue einschlägige Anschläge von „Rechten“ präsentiert werden, die das Gegenteil „belegen“ sollen. Solche Ereignisse bilden letztlich die Ausnahme, die die eingangs angeführte Regel hauptsächlich mohammedanischen Judenhasses (sowie eines ähnlich gelagerten von Links) bestätigt.

    Selbstverständlich ist das alles der Haldenwang-Behörde (das sind die, die behaupten, sie würden die „Verfassung schützen“, worin sie lügen) nur deswegen „nicht aufgefallen“, weil die dort beschäftigen Herrschaften letztlich mit von der Partie sind. Die „Firma Haldenwang“ zeigt sich somit nicht als die Lösung, sondern als Teil des Problems, und müßte von einen funktionierenden Verfassungsschutz nicht mehr nur „überwacht“, sondern in der Folge – in der Form zumindest, in der sie zur Zeit agiert – aufgelöst werden.

  117. Je länger ich über die Wechselbeziehung von israelischen Juden, Mohammedanern, deutschen Juden und deutschen Nichtjuden nachdenke, umso klarer verstehe ich, dass deutsche Juden nicht wahrhaben wollen, dass der Feind seit 1945 nicht die Nachkommen ihrer deutschen Nachbarn ist sondern die mohammedanischen Araber mit Nachbarschaftshintergrund zu Israel. Die allermeisten israelischen Juden haben das in der kurzen Nachkriegszeit nach der Shoah verinnerlicht.
    Ich persönlich kenne keinen einzigen Mohammedaner welcher freundschaftliche Gefühle für Juden, gleich ob Deutsche, Franzosen oder Israelis hat, keinen Einzigen! Passdeutsche mit Sprenggläubigenhintergrund feiern ihr Deutschtum einzig in den Vorteilen, die der Pass mit dem Butteradler bringt im Urlaub oder auf dem Sozialamt. Daneben gibt’s selten echte Frrude Deutscher zu sein. Warum auch, viele Deutsche leiden ja selbst unter det Zugehörigkeit zum eigenen Volk, Ethnie oder Nation. Das ist leider im Laufe der vergangenen Jahrzehnte krankhaft geworden. Besonders schlimm davon betroffen scheinen mir die offiziellen juden des Zentrslrsts zu sein. Das war bei Galinski und Bubis damals anders.
    Mir jedenfalls gibt das zu Denken.
    H.R

  118. Ich mag mich irren, jedoch habe ich seit fast 30 Jahren den Eindruck, dass meine Beobachtungen und persönlichen Erfahrungen mit Sprenggläubigen, in Bezug auf jüdische Menschen, zutreffend sind.
    H.R

  119. Die wirklich klugen Juden wissen schon, dass ihre Feinde mitnichten nur Rechtsextreme sind:

    Die für den zweiten UEA 2016 unter Juden in Deutschland durchgeführte Befragung zeigt jedoch ein anderes Bild. Gefragt »Was war das für eine Person oder Gruppe, von der die jeweilige Tat ausging?«, wird die
    Kategorie »eine muslimische Person/Gruppe« hinsichtlich aller drei angefragten Tatformen (versteckte Äußerungen, verbale Beleidigung/Belästigung, körperlicher Angriff) weitaus am häufgsten genannt, gefolgt von »mir unbekannte Person«, erst dann folgen in gleicher Quantität linksextreme und rechtsextreme Personen/Gruppen.112

    Quelle: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/heimat-integration/expertenkreis-antisemitismus/expertenbericht-antisemitismus-in-deutschland.pdf?__blob=publicationFile&v=7 (S. 38-39)

    Wenn die Täter Muslime sind, dann schauen alle hilflos weg. Schließlich sind Muslime aus der Sicht unserer Elite aufrechte Bürger, die nichts mit Neonazis gemein haben.

  120. Vielleicht ist es bei Frau Knoblauch die altersbedingte Demenz, daß ihr so ein darart absurdes, borniertes Geschwurbel von „Kampf vor 70 Jahren verloren“ entfleucht?
    Wer sich so entblödet und an die Altparteien anbiedert, den kann man nicht mehr ernst nehmen.

  121. Die Medien vertrauen Laschet nicht, aus guten Grund:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/verteidigung-von-maassen-armin-laschet-erschwert-den-kampf-gegen-antisemitismus-a-388a6a92-54b1-4a25-8fbf-093e45537c09

    „Armin Laschet erschwert den Kampf gegen Antisemitismus“

    Im September ist „Putin-Versteher“ Laschet die wirkliche System-Opposition, gegen die Grüne und ihre Steigbügelhalter in den Medien.

    Die AfD irgendwie auch, aber die versuchen mit dem Falschen ins Bett zu liegen. Und die werden sowieso nicht in die Regierung kommen.

  122. Ich wiederhole mich nochmals: Deutschland hat im Jahr 2021 per se kein Antisemitismusproblem, sondern ein massives überwiegend mohammedanisches importiertes und z.T. hier lokal herangezüchtetes Problem mit Gesellschaft gefährdendem Judenhass. Die zweite Säule des Problems ist eine linksgrünsozialistische Mixtur aus Judenhass und vorgeschobener „Israelkritik. Ein geringer Teil besteht aus ewiggestrigen Sympathisanten der nationalen Sozialisten mit überwiegend punktuell lautstarken Propagandadelikten die medial extrem verstärkt werden. Jeder dieser Aspekte ist nicht hinnehmbar.
    Eine pauschale Verurteilung Deutschlands, seines ethnischen Staatsvolkes als ein Land von Tätern mit dem Willen Verbrechen der Vergangenheit als eine gute Tradition in die Zukunft zu transportieren, ist schlicht falsch. Es gefällt jedoch einigen böswilligen Zeitgenossen, weil diese in diesem Schatten ihr eigenes Süppchen kochen oder sogar massiv davon profitieren und von eigenen Missetaten ablenken können.
    H.R

  123. @ Herrscher ueber das Licht 19. Mai 2021 at 08:51

    Vielleicht ist es bei Frau Knoblauch die altersbedingte Demenz, daß ihr so ein darart absurdes, borniertes Geschwurbel von „Kampf vor 70 Jahren verloren“ entfleucht?
    Wer sich so entblödet und an die Altparteien anbiedert, den kann man nicht mehr ernst nehmen.

    Welchen Kampf will Frau Knobloch denn gewonnen haben? Den gegen die Nationalsozialisten sicherlich nicht, denn es waren damals andere, die sich für ihren Schutz vor der brauen Pest eingesetzt und damit ihr eigenes Leben riskiert haben. Die mit zahlreichen einflußreichen Posten dekorierte Knobloch riskiert bis heute gar nichts – außer einer dicken Lippe, die ihr nicht zusteht, in einem Kampf, den sie nicht zu führen hat, weil er die nicht trifft, die treffen zu wollen sie vorgibt.

    Nur eines zeigt die Frau und auch diverse andere Leute selbigen Formats unübersehbar: Sie hat aus dem Geschehen, da andere es waren, die ihr Leben für sie riskiert haben, selbst nicht das Geringste gelernt. Hätte sie es, würde sie nicht – auf einem toten Pferd reitend – dermaßen perfide hetzen und lügen, daß es einem normalen Menschen die Schamesröte ins Gesicht treiben müßte. Daß sie immer dann die Antisemitismus auspackt, wenn es daran geht, ihr mißliebige Diskussionen abzuwürgen (ich denke da besonders an die Beschneidungsdebatte) ist besonders schändlich und bar jeden Respekts, weil damit die NS-Opfer für die Zwecke eigener, ganz gewöhnlicher Rechthaberei, aber auch der Volksverhetzung, posthum mißbraucht werden.

  124. Nachtrag / Berichtigung zu Tom62 19. Mai 2021 at 19:23

    „Daß sie immer dann die Antisemitismus auspackt…“ muß richtig heißen: „Daß sie immer dann die Antisemitismuskeule auspackt…“

Comments are closed.