Von PETER BARTELS | Unsereiner hatte sich ja geschworen: Nie mehr Anne Will, die ARD-Lesbe … Maybritt Illner, die rote ZDF-Nonne aus Honeckers Journalisten-Kloster … Maische Maischberger, die Aschenbecher*In von Helmut Schmidt …

„Sag niemals nie …“ Da selbst Sean Connery sich dereinst doch noch mal zum  „James Bond“ mit Toupet überreden ließ, fiel auch unsereiner jetzt um – also da capo Maischberger. Laschet, wie er leibt und labert. Und die AfD sich scheckig lachen kann …

Großer Bahnhof für die kleine, rheinische Rumkugel Armin Laschet (60), der Kanzler*in(?) werden will. Gegen den weißblau getarnten Wolpertinger aus Franken. Gegen das pausbäckige, grüne Trampolin-Trampelchen aus Niedersachsen. Vor allem gegen die AfD-Ostgoten, die bei den Umfragen von Hoch zu Hoch eilen. „Buster Keaton“ Stefan Aust (74) war für die verzwergte WELT da. Wende-Wastl Jan Fleischhauer (59) für Burdas Focus. Der selbstgefällige ARD-Arschkriecher Hubertus Meyer-Burckhardt (64), dazu eine Art Impf-Isolde vom „Ethikrat“, die ihre Kinder „sofort“ gegen Corona impfen lassen würde, wenn sie nicht so klein wären… Und eine taz-Tusse namens Ulrike (57) auch… Daheim vor der Staats-Glotze u.a. BILD-Mohikaner Josef Nyary vom Ressort „Gesunder Menschenverstand“ uuund Tichy’s Stephan Paetow auf der Hühnerstange der Auguren. Sie notierten tapfer, was sie und ein paar andere wieder mal erleiden mussten. Nyary:

„Maischbergers Bohrer (findet gleich) den empfindlichsten (Laschet)-Nerv“:Wieviel Prozent darf die AfD haben, damit Sie zufrieden sind“, fragt sie. Das ist nett formuliert“, kommentiert der Kandidat erst noch lächelnd, dann aber bitter ernst: „Als wäre die Frage, ob die AfD auf Platz 1 oder auf Platz 2 liegt, mein Problem, oder das Problem der CDU! Dann geht Laschet zum Angriff über: „Das ist für mich eine erschütternde Verkürzung!“ wettert er mit erhobener Faust. „Wenn in einem deutschen Landtag die AfD auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland!“

Deutschland? Seit Adenauer nicht links…

So blubbert der CDU-Büttenredner bei Maische schäumend drauf los. Nur: Hat „Deutschland“ je was anderes als „konservativ“, also Mitte oder rechts davon gewählt? Seit Adenauer nicht. Und auch Willy Brandt erst, als die Sozen ihre linken Flausen in „Godesberg“ sausen ließrm; heute wäre der Willy natürlich Nazi, wie Sarrazin, klar! Und Tichy’s  Stephan Paetow süffisant:

Ob man die AfD nicht verhindern müsse, jetzt in Sachsen-Anhalt, wollte Maischberger mit heiligem Ernst wissen. Da gebe er keine Voten ab, gab Aust gelassen zu Protokoll Auch bei der Frage nach der größten Leistung eines Kanzlers war die Antwort eine andere als erwartet: „Die Wiedervereinigung durch Helmut Kohl. Das hätte unsere jetzige Regierung wohl niemals hinbekommen.“ Erst bei der Frage nach dem größten Fehler eines Kanzlers kam Dr. Angela Merkel zu ihrem Recht: Die habe in der Flüchtlingskrise sehr unbeholfen und unklug gehandelt.“

Der ARD-Irrsinn nimmt seinen sozialistischen Gang, Tichy-Autor Paetow:

„Laschet erzählt noch viel Unsinn von AfD-Wählern, die er nicht zurückgewinnen will, obwohl in den vergangenen Jahren rund die Hälfte der Alternativen von der CDU kam. Es ist eigentlich eine gute Idee aus Sicht der AfD. Sie darf ihre Wähler behalten und Laschets CDU bleibt auf Schrumpfkurs. Vermutlich hat Laschet sich schon damit abgefunden, nur Juniorpartner der Grünen zu sein. Nachfrage? Keine.“

Paetow weiter:

„Jedenfalls wollen alle Linksdreher von SED bis SPD (und heimlich auch Söder) Laschet einen Strick draus drehen, wenn die AfD als Sieger vom Platz geht. Da hatten Haseloff und Laschet die Idee, den Spieß umzudrehen: Wir können doch nicht alleine die AfD verhindern, wenn die anderen Parteien uns im Regen stehen lassen: SED, Grüne und SPD krebsen jeweils um die 10% Marke herum. Oder, noch eine Nummer größer: „Wenn in einem deutschen Landtag die AfD auf Platz Eins liegt, ist das ein Problem für Deutschland, nicht für die CDU!“ Laschet, der Pfiffikus. Reicht das schon für Kanzler heute?“

Die Fleischtöpfe der Alt-Parteien …

Paetow subsumiert:

„Irgendwie sei die AfD ein Angriff auf das Parlamentarische System, „die bekämpfen wir“. Und das trifft sogar den wahren Kern. Denn das Parlamentarische System, das Laschet meint, ist das, bei dem die Fleischtöpfe für die Altparteien vorgesehen sind, und die Damen und Herren teilen nicht gern. Darum geht’s. Alles andere ist Lametta.“

Auch Nyary ist bei Laschet:

Rechts ist ein Synonym, vor dem wir im Moment stehen. Die Position ist klar: Rechts ist das, was wir im Moment als Bedrohung für das parlamentarische demokratische System insbesondere durch die AfD sehen.“Mehr noch: „Ich glaube nicht, dass irgendeiner der echten Konservativen gesagt hat: Ich bin ein Rechter. Denn Rechts ist in Deutschland als Begriff seit der Nazizeit diskreditiert.“

Und:

Wenn in einem deutschen Landtag die AfD auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland! … Dass Sie das gar nicht als Problem betrachten!“ patzt der Kandidat schließlich die verdutzte Talkmasterin an. „Ich kämpfe gegen die AfD. Ich wäre erfreut, wenn auch ein paar andere, SPD, oder Grüne, sagen: Wir müssen alles tun, damit dieses nicht passiert!“

Und schnaubt schließlich:

Ich bin zufrieden, wenn Reiner Haseloff Ministerpräsident und die CDU stärkste Fraktion bleiben“, fügt Laschet hinzu und stößt den Zeigefinger anklagend in Richtung der Talkmasterin vor: „Ich wäre im Interesse der Demokratie froh, wenn auch Sie zufrieden wären, wenn die AfD nicht auf Platz 1 liegt!“

Nyarys Kommentar: Rumms!

Auch Journalisten sollen gegen die AfD ran…

Der Grimme-Preis-reife Dialog gipfelt in einem verzagten Maische-Pieps: „Ich habe das überhaupt nicht zu beurteilen, weil, ich bin kein kämpfender Wahlkämpfer …“ Jetzt entlarvt die rheinische Rumkugel sich selbst und die ganze Merkel-Corona: „Doch!“ blafft Laschet sie zornig an. „Das ist für die Zivilgesellschaft, auch für Journalismus, eine Kernfrage, ob die AfD auf Platz 1 liegt! Und das zu banalisieren und zum Problem für die CDU zu machen, verkennt die Gefahr, die hinter dieser Truppe steckt!“

Seufz! Doppel-Seufz!! Die AfD ist nicht vom Himmel gefallen! Es war Merkel, ihre unsägliche Polit- und Medien-Corona, es waren CDU, SPD, FDP, GRÜNE und LINKE, die diese angeblich „rechte“ Partei aus dem Nichts geschaffen hat. Dabei war und ist die AfD nicht mehr und nicht weniger als die einzige Partei des Gesunden Menschenverstands!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

 

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

86 KOMMENTARE

  1. Bei Herrn Laschet gibt es noch Hoffnung.
    Jetzt muss er wie ein Jojo für die Grand Dame und die anderen Nervensägen tanzen.
    Aber wenn er Kanzler ist, dann kann sich das ganz schnell ändern,
    der wahre Laschet zum Vorschein kommen,
    eine Wundertüte mal sehen was drin ist, alles ist möglich bei ihm!

  2. Solange Blödsinn90/Die Pädophilen einen Klopper nach dem anderen raushauen (gestern: Alle Polizisten unter Rechtsextremismusverdacht stellen, heute in Zusammenarbeit mit Antonia Hofreiterin: Die Benzinpreiserhöhung um 16 Cent/L. ) hat Laschet als Einäugiger unter lauter Blinden eine Chance auf das Kanzleramt selbst wenn radikale Türken die Lehrpläne für deutsche Schüler in NRW mitbestimmen dürfen.
    Leider kann die AfD bundesweit von so viel Steilvorlagen (noch) nicht davon profitieren bzw. die GEZ-Medien verhindern das. Maische ist noch nicht mal die Schlimmste von denen.

  3. Ach, der Armin….für den ist alles doch auch nur „Demokratie“, wenn es ihm einen Nutzen bringt – und natürlich nützt ihm die AfD nichts.

    Oder um es mit den Worten der grössten Weltrettungskanzlerin aller Zeitalter zu sagen: Armin, laff et!

    Ps:
    Sollte Armin tatsichlich von Karl dem Grossen abstammen – höhöhö – wird sich Karl im Grabe wünschen, er hätte sich einen Knoten in den Zipfel gemacht, anstatt mit der Mädel vom Kleinhäusler – Laschet – im Heu zu spielen.

    Pps: Stammt Laschets Ahnenforschung vielleicht gar vom schönen Consul Weyer?
    :mrgreen:

  4. „Wenn in einem deutschen Landtag die AfD auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland!“

    Wenn in einem deutschen Landtag die ([SED], [Grünen], [SPD], [CDU], [CSU],[FDP]) auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland.

  5. Die Rumkugel passt für diese Schießbudenfigur.

    Laschet ist der schlagende Beweis, dass man als CDU Kanzlerkandidat grenzdebil sein muss. Er soll ja schließlich aus Mitleid gewählt werden und aus der guten Absicht, dass man Behinderten auch eine Chance gibt.

    Nordrhein-Westfalen zeigt eindrucksvoll, mit welchen Fähigkeiten Herr Laschet versucht, das Land zu regieren.

  6. .
    Merkel und die CDU muss abgehört und bekämpft werden.. Sie ist eine Gefahr für DE und Europa!
    .
    Deutschland = Schurkenstaat
    .
    .
    Laschet = Merkel 2.0
    .

    Leserkommentar aus Welt Online
    .

    Outer Rim
    vor 3 Tagen

    .
    Deutschland entwickelt sich zum Schurkenstaat. Unterstützt den Iran, Hamas und Palästinenser, Syrische IS Rebellen, hofiert Ditib usw. und beherbergt zahlreiche Gefährder, Hunderttausende an der Zahl! Ich habe vollstes Verständnis dafür das Andere uns abhören wollen bei dem Pulverfass das sich hier gerade entwickelt! Wir gefährden die ganze EU!
    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    .

    Geheimdienst
    .
    Merkel und Macron verlangen von Dänemark
    .
    Aufklärung über Spionagevorwürfe

    .
    Ein dänischer Nachrichtendienst soll der NSA beim Ausspionieren europäischer Spitzenpolitiker geholfen haben. Vieles ist noch unklar. Frankreichs Präsident Macron und Bundeskanzlerin Merkel fordern Antworten von der Regierung in Kopenhagen.
    .
    Berlin und Paris verlangen von der Regierung in Kopenhagen eine umfassende Aufklärung der Berichte über eine dänische Beteiligung beim Abhören europäischer Spitzenpolitiker durch den US-Geheimdienst NSA. „Ich möchte sagen, dass das zwischen Bündnispartnern inakzeptabel ist. Das ist ganz klar“, betonte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron am Montag nach Beratungen des deutsch-französischen Ministerrats. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, sie könne sich dem „nur anschließen“.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article231503033/Spionagevorwuerfe-Merkel-und-Macron-wollen-Antworten-von-Daenemark.html
    .
    .

  7. nicht die mama 3. Juni 2021 at 19:05

    Sollte Laschet tatsächlich als Vorfahren Karl den Großen gehabt haben, dann wäre die Linie vom Karl dem Großen zum Armin dem Kleinen eher ein Beispiel für Degeneration, also ist Armin, wie schon Schäuble geunkt hatte, in Inzucht degeneriert. Es fehlten wohl doch einige stramme Neger in seiner Ahnenreihe.

  8. .
    .
    .
    .
    Merkel zur Thüringen-Wahl:
    .
    „Das Ergebnis muss rückgängig gemacht werden“

    .
    ABER „Ossis haben die Demokratie nicht verstanden“ so der CDU-Ostbeauftragte
    .
    .
    .

  9. Sollte die AfD in Sachsen-Anhalt bei der Wahl die CDU überholen, so wäre das unverzeihlich und die Wahl müsste unverzügleich rückgängig gemacht werden.

  10. Drohnenpilot 3. Juni 2021 at 19:11

    Seltsam, ich habe das empörungsgeschwängerte Geblöke der Kanzlerin und Macrönchens gar nicht vernommern, als (anti)deutsche Journaillen die Ergebnisse ihrer Lausch- und Bespitzelungsaktion bei unserem Nachbarn Österreich veröffentlicht haben.

  11. Dichter 3. Juni 2021 at 19:19

    Dann wird jeder Staat in Europa seinen Geheimdienst auf die Trine im Hosenanzug ansetzen.
    Und mit was?
    Mit Recht!

  12. „Armin Laschet labert bei Maischberger!“

    Prima. Jeder sollte das machen dürfen, was er am Besten kann.

  13. „Es wäre im Interesse der Demokratie, wenn Leute wie Laschet, Baerbock, Merkel, … in diesem Land nichts zu sagen hätten. Bzw. sich aus Parlamenten fern zu halten hätten.“

    Der C*DU Mann Pofalla hat mal gesagt: „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen“

  14. Anne Will ist lesbisch… na und?!
    Ich weiß, ich stoße hier auf Gegenwind, aber sich über Leute lustig zu machen, die sich das nicht ausgesucht haben, ist daneben.

    Das ist so, als würde man sich über Haarausfsll lustig machen…

  15. https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Ein-Toter-bei-Schiesserei-in-Innenstadt-von-Hannover

    In Hannovers Innenstadt ist am Donnerstagmittag gegen 13.30 Uhr ein 30 Jahre alter Mann auf offener Straße vermutlich durch Schüsse getötet worden. Die Polizei sucht nach der Tat an der Kreuzung Herschelstraße/Weidendamm/ Arndtstraße nach eigenen Angaben mehrere mutmaßliche Täter, die flüchtig sind. Die Beamten haben die Kreuzung weiträumig gesperrt. Der Verkehr rund um den Tatort und in der gesamten Innenstadt ist zum Erliegen gekommen.

    Zeugen berichten , dass ein weißer Mercedes, Typ S-Klasse, mit Kennzeichen aus dem bayerischen Donauwörth und ein schwarzer Porsche Cayenne mit hannoverschem Kennzeichen vom Weidendamm kommend an der Kreuzung halten mussten. Der Beifahrer des Porsche soll dann ausgestiegen sein und mit einem Gegenstand auf die Seiten- und Frontscheibe des Mercedes eingeschlagen haben. Daraufhin soll der Fahrer des Mercedes ausgestiegen und auf den Schläger geschossen haben. „Es war wie im Wilden Westen, wir hatten Angst, dass wir auch getroffen werden“, sagt ein Zeuge, der mit seinem Kollegen in unmittelbarer Nähe des Tatorts stand. Die Polizei will diese Angaben bislang nicht bestätigen.

    Porsche-Insasse tot

    Der Porsche setzte sich dann in Bewegung, fuhr über die Kreuzung und prallte dort gegen ein Verkehrsschild. Der Tote lag unmittelbar vor der Fahrertür des Porsches. Der Versuch, ihn zu reanimieren, war nicht erfolgreich. Er erlag noch vor Ort seinen Verletzungen. Ob es sich bei dem Toten um den Fahrer oder den Beifahrer handelt, wollte die Polizei nicht sagen.

    Behördensprecher Michael Bertram wollte auch nicht bestätigen, dass der Tote erschossen worden ist. „Uns sind Schüsse gemeldet worden, aber wer weiß: Vielleicht stellt sich später heraus, dass es sich doch um eine Zwille gehandelt hat“, sagte er. Der mutmaßliche Schütze flüchtete zu Fuß. Nach ihm läuft die Fahndung auf Hochtouren.

    Am Tatort sicherten vermummte und mit Maschinenpistolen bewaffnete Polizisten die beiden Autos. Kripobeamte sicherten auf den Straßen Spuren, suchten offenbar insbesondere nach Projektilen. Der Vorfall hatte sich schnell herumgesprochen. Bekannte oder Verwandte des Opfers fanden sich unmittelbar nach der Tat an der Kreuzung ein. Einige brachen in Tränen aus. Mindestens eine Person musste mit einem Schock in einem Rettungswagen behandelt werden.

    Viel befahrener Knotenpunkt

    Die Kreuzung, an der die tödlichen Schüsse gefallen sind, ist ein viel befahrener Knotenpunkt in der Stadt. Kinder suchen die nahe gelegene Trampolinhalle Jump One auf, davor treffen sich viele Skater, um den dort angelegten Parcours zu befahren. Gegenüber ist eine Waschanlage, die insbesondere an so schönen Tagen wie am Donnerstag immer stark frequentiert ist. Es grenzt daher fast schon an ein Wunder, dass bei dem Vorfall keine Außenstehenden verletzt worden sind.

  16. Lieber Peter Bartels, Sie sollten wieder zu BILD gehen. Mit Ihren Beiträgen würde die Auflagenzahl vielleicht wieder auf zehn Millionen (dixit Ursula Herking ~ 1966 „Lach und Schießgesellschaft“) ansteigen.
    Aber möglicherweise würden 87 % der Leser-Binnen-I-innen nicht verstehen, was Sie sagen wollen. Das wären dann Perlen vor die Säue geworfen.
    Verzweifelte Grüße C.

  17. Drohnenpilot 3. Juni 2021 at 19:13

    Wanderwitz kennt halt seine ostkommunistisch sozialisierte Chefin.

  18. Das ist so, als würde man sich über Haarausfsll lustig machen…

    Jaaaa, das war und ist ganz doll pöhse, es gibt ja auch üüüberhaupt keine Witze über Kahlköpfe.

    Nebenbei: Haar ist eine Sumpfpflanze und wächst nur auf Wasserköpfen.
    :mrgreen:

  19. Das französische Wort für Feigling ist „Lache“. (Das Dach über dem „a“ bekomme ich jetzt gerade nicht hin) Die Franzosen waren ja öfter im Rheinland zu Gast. Vielleicht erklärt das ja die Herkunft des Namens. Und feige ist er ja wirklich. Um gewählt zu werden, müsste er sich endlich von Madame M. distanzieren. Laschet will aber aus Mitleid gewählt werden und nennt das dann Demokratie. Ich schau mal gleich nach, wie das französische Wort für „verrückt“ lautet.

  20. Man hat gestern in der Sendung nochmals deutlich gesehen, daß die CDU links abgedriftet und weiter backbord fährt.

    Wem unsere Werte wichtig sind und sich noch nicht „getraut“ hat…es bleibt nur blau.

  21. Laschet war, nachdem AKK verbrannt war, der einzige Kandidat, mit dem Merkel noch weiter regieren kann, so lange es ihr passt.

    Mit der Wahl von Merz oder Röttgen hätte sie sofort abtreten müssen.

    Das war das einzige, aber hinreichende Merkmal, das ihn qualifizierte.

  22. Man ist über deren Gerede nicht mehr verwundert und ärgert sich auch nicht mehr, wenn man sich klarmacht, daß vor 1989 die DDR auch die Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik als „faschistisch“ begriff und mit den Nazis gleichsetzte. Deshalb hatte die Berliner Mauer damals von DDR-Seite die offizielle Bezeichnung „Antifaschistischer Schutzwall“: Man mußte sich – aus Sicht der DDR – vor den liberalen und konservativen Demokraten in der Bundesrepublik schützen. Denn das waren aus deren Sicht „Faschisten“, das waren „Nazis“. Was natürlich vollkommen abwegig war, aber die DDR meinte das ernst und setzte als „Antifaschistischer Staat“ diese Ideologie durch.
    Laschet und die anderen haben im Hinblick auf die AfD schlicht das alte Denken der DDR-Führung übernommen: „Liberale und konservative Demokraten = ‚Rechts‘ = Nazis“.
    Das sagt nichts über liberale und konservative Demokraten aus, das sagt nur was über Laschet und die anderen aus. Das Schlechtreden der AfD hat nichts mehr damit zu tun, daß sie im Wahlkampf nicht wollen, daß jemand eine andere Partei wählt. Sondern sie haben das gesamte Gesellschaftssystem verschoben und wollen nicht, daß jemand es zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung zurückführt.
    Insofern können sie genausowenig mit der AfD zusammenarbeiten, wie die DDR-Führung damals mit der freiheitlichen West-CDU Adenauers zusammenarbeiten konnte.
    Das ist die Lage heute. Erst wenn man sich das klarmacht, lassen sich viele Dinge, die man heute beobachtet, erklären.

  23. AfD und der tuntige Co2 Preis wird wieder abgeschafft ,die GEZ Steuer auch!
    Geschieht das nicht, dann sind zum Winter
    2 Teuro pro Liter reell!

  24. Früher war einiges anders. erinnert ihr euch? Damals war China so gefährlich. Man nannte es die gelbe Gefahr. Inzwischen hat sich einiges verändert, denn im inneren ist es schlimm geworden. Nun haben wir eine grüne Gefahr für Deutschland und Europa. Wenn die nun an die Macht kommen, wird Deutschland komplett zerstört. Merkel hat damit angefangen.

  25. Dichter 3. Juni 2021 at 19:05
    „Wenn in einem deutschen Landtag die AfD auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland!““
    **********************
    Schnell diesen Satz auf Grüne umschreiben!

    “ Wenn in einem deutschen Landtag die Grünen auf Platz 1 liegen……“

    Bitte auf jedes AFD Wahlplakat! Danke Laschet!

  26. Luschet, das Annalenchen, Klabauterbach, Robert der Kuhhirte, das Merkel, sie alle sind das Problem bzw. die Totengräber der Demokratie in Deutschland.

  27. „Mit der Wahl von Merz oder Röttgen hätte sie sofort abtreten müssen“
    **************
    À-propos sofort abtreten. Wie sieht es aus Herr Blackrock? Zu feig den finalen Schuß anzusetzen?
    Feiglinge, alle beide! Heißt einer der 2 zufällig mit 2. Namen Stauffenberg?

  28. Dieser Westentaschenhonecker kann nicht einmal richtig böse. Er ist wirklich nur Merkels Mädchen. Da war Strauß ein ganz anderer Kerl und der hat von sich selbst behauptet er sei Rechts, unvergessen sein Ausspruch, Rechts von der CDU/CSU darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben. Er sagte die CDU dürfe ihre Stammwähler nicht vergrätzen, Merkel hat in den letzten Jahren mit aller Gewalt die Stammwähler der CDU vergrätzt, die meisten wurden zu Nichtwählern, weil sie der AFD nicht trauen. Dies wurde erfolgreich vom ÖRR und den anderen linken Staatsmedien lanciert. Wenn die katastrophale Politik zum Staatsbankrott führt, was unweigerlich der Fall ist, wird es unweigerlich knallen. Dies ist keine Drohung, sondern eine Prognose, denn ich bin im Gegensatz zu denlinken Lautsprechern in den Medien kein Freund des Great Reset, was die mit aller Gewalt herbeiführen wollen.

  29. .

    1.) Herr Laschet hat das Prinzip freier demokratischer (gr. demos = Volk) Wahlen

    .

    nicht verstanden, outet sich als Anti-Demokrat. Erbärmlich.

    .
    _______________________________________________________________

    .

    1.) Wenn hier Sachsen-Anhaltiner mitlesen:

    Bitte geht zur Wahl auf jeden Fall. Und verpaßt den Alt-Parteien einen Denkzettel.

    Was bildet sich Herr Laschet eigentlich ein ?

    Achtet nach 18:00 Uhr auf die korrekte Auszählung der Stimmen. Jeder Bürger hat das Recht, beizuwohnen.

    Macht Euch Notizen über die Stimmzahlen für jede einzelne Partei. Gibt es auffällige Ausschläge bei zwei (benachbarten) Wahlkreisen, die ähnliche Sozialstruktur haben.

    Etc..

    .

  30. .
    O leck,
    unsere ach
    so tolle, glorreiche
    Demokratie ist in Gefahr.
    Daß ich nicht lache ! Das kann
    ma ganz anders sehen, denn seit
    dort nur noch Demokröten das
    Sagen haben, hört man
    nur noch saublödes
    Gequaake und
    gefährlichen
    Unsinn.
    .

  31. .

    Laschet und Baerbock sind Anti-Deutsche.

    2.) Keiner der beiden hat Kanzlerformat und kann die wirklichen Probleme des Landes / des Deutschen Volkes lösen.

    .

  32. Alles wird bunt, auch in der Reklame:

    Zalando zeigt diverse, binäre oder ähnliches,
    Gillette „Venus“ hat sich für eine Mittelpigmentierte entschieden etc.

  33. Es sieht so aus, als wuerde Laschet versuchen mit aufgesetzer Haerte, sich um die Gunst bei M einzuschleimen, IHR Kanditat fuer Nachfolge zu werden, um ihre volle Rueckendeckung incl. von solchen, die sie nicht in die Oeffentlichkeit lassen moechten (siehe Wahl von Biden)

    Hoffe die pro D Opposition gegen Merkelkartell hat daraus gelernt und spielt ihre Karten kuehl und voll aus, womit sie den Anfang vom Ende dieses Systems einleuten kann.

    Due Wahl in Sachsen Anhalt verdient alle Aufmerksamkeit und Schutz, dass der Rest an Demokratie der noch hier und da vorhanden ist, diesmal die Oberhand gewinnt.

  34. Geht Laschet wegen der Sachsenwahl in das Fernsehen. Wo ist die AFD vertreten.
    Zahlt die CDU für die kostenlose Wahlwerbesendung.

    Apropo Öffentlichrechtliche.
    Andere zahlen dafür.

    Hier ist es auch angekommen:

    https://www.news64.net/news/mann-seit-monaten-in-haft-wegen-rundfunkgebuehren/177263/?pop=1

    Georg Thiel (53) sitzt seit mehr als drei Monaten im Gefängnis. Der Kläger, der ihn dorthin brachte, ist der WDR. Thiel schuldet dem Sender Rundfunkgebühren in Höhe von 651 Euro und 35 Cent. Trotz der Strafe will er nicht zahlen.

    Auf Anfrage der „NZZ“ schrieb ein WDR-Sprecher zum Fall des 53-Jährigen: „Auch der WDR findet es bedauerlich, wenn es zu einer Erzwingungshaft im Zusammenhang mit dem Rundfunkbeitrag kommen muss.“

    Was für ein heuchellei:

  35. Wieder üble linke Hetze gegen Maaßen.

    OMG er hat Globalisten gesagt.

    https://www.rbb-online.de/kontraste/themen/anmerkungen-der-kontraste-redaktion-zur-recherche-ueber-hans-georg-maassen.html

    So publizierte Maaßen etwa Anfang des Jahres im Magazin „Cato“ als Co-Autor einen umstrittenen Essay mit dem Titel „Aufstieg und Fall des Postnationalismus“. Im Interview mit Kontraste kommt der Präsident des Thüringer Amtes für Verfassungsschutz, Stephan J. Kramer, zu dem Urteil, dass Herr Maaßen in diesem Artikel und auch in der Gesamtschau seiner jüngsten Äußerungen in den sozialen Medien „klassische antisemitische Stereotype“ benutze, „um auf Stimmenfang zu gehen.“

    *https://www.schlossrudolfshausen.de/schloss-magazin/
    *https://katholisches.info/2021/05/21/der-great-reset/

  36. Laschet kann man knicken. Söder wird immer faschistischer und Merkel ist die Verkörperung des satanischen. In CDU und CSU sind nur grüne Flaschen. Ganz besonders oben.

  37. Pawel und Kevin bei Illner, zwei berufslose Pfeifen bei Illner. Hier hätte Grauland eigentlich leichtes Spiel…. Mal schauen…

  38. @ Vernunft13
    3. Juni 2021 at 21:45

    Alles wird bunt, auch in der Reklame:

    Zalando zeigt diverse, binäre oder ähnliches,
    Gillette „Venus“ hat sich für eine Mittelpigmentierte entschieden etc.

    Ja, habe ich im Mai festgestellt: schwulige Werbung für eine Eissorte, lesbische Werbung für ein Haarwaschmittel… Das wird unter das Volk als Selbstverständlichkeit proklamiert… Einfach nur ekelhaft mit anzusehen… sollen die doch in ihren 4 Wänden Tun und machen, aber mich einfach damit verschonen.

  39. Dichter 3. Juni 2021 at 19:05

    „Wenn in einem deutschen Landtag die AfD auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland!“

    Wenn in einem deutschen Landtag die ([SED], [Grünen], [SPD], [CDU], [CSU],[FDP]) auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland.
    ——————————————————————————
    …wenn eine demokratisch zugelassene Partei für ihn ein
    Problem ist, sollte er vieleicht mal seine Drogen wechseln.
    Profite einfahren bei der Maskenbeschaffung ist für den
    Sermon-Blubberer kein Problem, der Apfel fällt ja
    bekannter Weise nicht weit vom Stamm .
    Er sollte unsere Grökaz nicht zu sehr ärgern, sonst
    gibt es bald mal was auf die Ohren, sie kann ganz gut
    ohne ihn – er ist ohne sie ein Nichts.
    Hans G. Maaßen muß diesen Dampfplauderer ablösen,
    bevor es zuspäht ist für die CDU. Lieber CDU als links
    versiffte Bildungsversager von den 90 Irren .

  40. p-town 3. Juni 2021 at 22:46

    OT

    ghazawat for Kanzler!

    p-town
    ____________
    Stimme zu!
    🙂

  41. Regensburg: AfD will wegen Corona brachliegende Kunst-Fördergelder für das Bayern-Museum i. H. v. 450.000 € an Künstler aus Bayern vergeben – diese lehnen ab, weil sie nicht „Beifall von unerwünschter Seite“ bekommen wollen und fordern eine internationale Ausschreibung.


    „Da läuft es einem kalt den Rücken runter.“

    Die AfD-Vorschläge seien „nicht im Interesse der bayerischen Künstlerschaft“

    „Eine regionale Beschränkung lehnen wir ab.“

    https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/kuenstler-bekommen-rueckhalt-der-afd-21179-art1999090.html

    Die regionalen Künstler würden lieber pleite gehen und Insolvenz anmelden, als von der „falschen Seite“ Unterstützung zu bekommen. Hätte die SPD, Grüne oder Linke das gleiche gefordert, sie hätten es dankend angenommen und die Unterstützer für ihren Einsatz für regionale Künstler gelobt. Wie blöd kann eine Mensch sein?

  42. Diese Ethiktante Byx bei LANZ nervt wie verrückt.
    Mit ihren Händen und Armen kurbelt sie durch die Lüfte wie ein Irre so wie immer.
    Wie hält Herr Lanz solche Leute nur aus. Der andere Gast von LESCH KOSMOS lobt die Impfung als Sensation ein medizinisches Wunder. Eine weltweite Impfung konnte sie erfinden, aber kein einziges Medikament das ist merkwürdig, Traurig. LESCH macht pausenlose Reklame für die Impfung!

  43. Einzelfall 3. Juni 2021 at 22:35

    Pawel und Kevin bei Illner, zwei berufslose Pfeifen bei Illner. Hier hätte Grauland eigentlich leichtes Spiel…. Mal schauen…
    ——————————-

    Heute wieder ganz schlimm. Auch bei LANZ.

    Kevin sitzt immer da wie ein hypnotisiertes Eichhörnchen, hat seine Körperreaktionen nicht im Griff. Er ist wie ein Schuljunge, die Klamotten wie ein armer Teufel direkt vom Schulhof. Das ist gar kein richtiger Mann, sondern ein Jungchen. Solch einen Jungen lässt man in den Talkshows über Politik reden. Dann ist er laut, quatscht stets dazwischen.

  44. Diese Byxe redet jetzt schon von UNTERLASSUNGSFEHLER wenn man die Kinder nicht impft.
    Unerhört diese Frau mit ihren riesigen Tellerhänden die sie wild durch die Lüfte schwingt, hämmert und samt Arme beängstigend herumwirbelt.
    Der schöne LANZ bekommt noch einen Kinnhaken von der Matrone, die im weißen Kleid noch dreimal breiter aussieht als sie schon ist. Ihr rotes Kleid ist wohl endlich mal in der Wäsche.

  45. „Auch Journalisten sollen gegen die AfD ran…“
    —————————-

    Ja nun, haben die Journos seit 10 Jahren etwa anderes getan?

  46. Ich war vor Jahren ein großer Fan von Prof. Harald Lesch. Seine Dokus waren aufschlussreich, sehr verständlich. Seit dem er politische und klimatechnische Themen in seine Dokus mit erhobenen Zeigefinger einbringt, ist der auch bei mir unten durch. Schade eigentlich…

  47. Vernunft13 3. Juni 2021 at 19:26

    Anne Will ist lesbisch… na und?!
    *
    Ja, wen interessiert das eigentlich?
    Was „aufstößt“ ist doch die Tatsache, dass Jene meinen, etwas Besonderes zu sein.
    So jedenfalls kommt’s rüber. Man muss sich „outen“ –
    und damit ein stolzes Selbstbewusstsein zeigen: Schaut ich bin „anders“ –
    kein Normalo, kein Spießbürger . . .

  48. dieses türkische Merkelpummelchen „Türken Armin“ … ist als Kanzlerin dieselbe Zumutung wie die die mopsige grüne Trampolinhüpferin Baerbock von Bündnis90/Die Päderasten.

    Links, linker, CDU … mit dem Halbmond des Propheten in der Parteifahne

  49. Der CDU-Bundesvorstand hat sich damals mit überwältigender Mehrheit für einen Machtverzicht der Union und für eine grüne Bundeskanzlerin Baerbock ausgesprochen. Zu diesem Zweck hat der CDU-Bundesvorstand den siegreichen Söder demontiert und einen Laschet nominiert, dem jegliche Führungsfähigkeiten und Kanzlerqualitäten fehlen.

    Der CDU-Bundesvorstand war es, der Baerbock zur Kanzlerin machte und den Weg für eine grün-rot-rote Bundesregierung frei machte.

    Als Konkursverwalter der Union und Oppositionsfüher darf Laschet dann in der Bundestagsbütt lustige Reden halten, die draußen im Lande niemanden interessieren.

    Ich an Laschets Stelle würde aus gesundheitlichen oder familiären Gründen zurücktreten und den Weg für Söder frei machen um Deutschland für die Union zu retten. Das wäre wahre Größe. Das eigene Ego hinter das Wohl Deutschlands und das Wohl der Union zurück zu stellen. Als Retter Deutschlands und als Retter seiner Partei. Ob er das schafft? Ich glaube nicht.

  50. Ich habe mir die Illner-Show angetan wegen Herrn Gauland.
    Es war das alte Muster, das niemanden von uns mehr aufregt: Wenn er das Wort erhielt, schwatzten schnell 2 oder 3 Personen gegen ihn an. In diesem Durcheinander war dann fast nichts mehr zu verstehen.
    Besonders hervor tat sich Melanie Amann vom „Spiegel“, sie war wohl auch nur deshalb eingeladen.

    Was uns der zwangsbezahlte ÖR mittlerweile unwidersprochen, unkritisiert zu bieten erlaubt, erinnert irgendwie an Feudalismus.
    Oder an Sozialismus, Kommunismus. Nicht aber an Demokratie.

  51. seit Beginn des unseeligen M Zeitalters vor 16 zu langen Jahren, wurde in D alles auf dem Kopf gestellt, mit den zu erwartenden Ergebnis, dass hier fuer das Amt des Ersatzes der hoffentlich abgaengigen Kanlerin ein Run auf die dafuer am wenigsten geeigneten Parteibonzen entbrannt ist, wie man an der Auswahl deren
    3 Spitzenkanditaten sieht, einer davon miserabler als der andere, wobei wie nicht anders zu erwarten, ABB den Vogel abschiesst, sie hat sich bereits vor einem Wahlkampf als Sieger dieses Wettbewerbs erwiesen, d.h. mit ihr waere das marode an allen Ecken und Enden durch M Fehlentscheidungen, Multikulti, Umvolkung, Buntlandkultur die immer mehr einem anarschistichen Shithole gleicht das Ziel des totalen Chaos erreicht.
    Die Gruene Fahne der Moslems wuerde an allen wichtigen Stellen wehen, die inzwischen unpopulaere schwarz weiss rot abloesen, begleited vom Geschrei der Allahuy Akhbar Ausrufer auf ihren Tuermchen.
    Gute Nacht Deutschland (mit ihm Westeuropa)

  52. Die ÖR Medien haben vor mehr als 16 Jahren schon kapiert, wie sehr sie zu manipulieren imstande sind.
    Das fette Monster im Mao-Anzug will sich verabschieden?
    Ich glaube daran noch nicht.
    Der ÖRR in dieser Form gehört weg mitsamt seinen bestochenen Intendanten und dem überbezahlten Gefolge.
    Dieser Linksdruck ist unerträglich.

  53. Sollte die Alternative in S-A stärkste Kraft werden, ist Laschet politisch sofort beerdigungsfertig.

    Die Alternaive hat noch gar nicht verstanden, wie fest sie das Regime bereits an den Eiern und welche Möglichkeiten sie hat.

  54. Weiterer Zusatz:

    Bei Laschets politischer Beerdigung wird es nur wenige Trauergäste geben. Sie wird im engsten Kreis stattfinden.

  55. Vernunft13 3. Juni 2021 at 19:26

    Anne Will ist lesbisch… na und?!
    Ich weiß, ich stoße hier auf Gegenwind, aber sich über Leute lustig zu machen, die sich das nicht ausgesucht haben, ist daneben.

    Hör auf mit dieser politischen Korrektheit!

    Wenn solche Gestalten öffentlich im Fernsehen auftreten, und das ganze als normal hingestellt wird, dann ist das ein Zeichen des Zerfalls. Man hätte also schon in den 90er-Jahren merken können, daß etwas schief läuft.

    Stattdessen haben sich alle hirnwaschen lassen und plappern die „homo ist normal“-Propaganda nach. Das ist es nicht!

    Macht euch endlich von der Gehirnwäsche frei!

  56. OT

    Nein! Doch! Oh!

    „Hohe Arbeitsbelastung, zu wenig Geld“: Immer mehr Polizisten wollen Berlin verlassen

    Suchbegriff

    ThemenServicesLogin
    Startseite
    Politik
    Finanzen
    Regional
    Perspektiven
    Gesundheit
    Wissen
    Kultur
    Panorama
    Sport
    Digital
    Familie
    Eltern
    Reisen
    Auto
    Immobilien
    Video

    Kultur Gesellschaft
    Viele Polizisten verlassen Berlin: Frust über Rot-Rot-Grün und zu viel Stress
    GdP in der Hauptstadt schlägt Alarm
    „Hohe Arbeitsbelastung, zu wenig Geld“: Immer mehr Polizisten wollen Berlin verlassen
    Gestern, 03.06.2021 | 21:28
    An der Kottbusser Brücke schauen die Polizisten den Demonstranten beim Protestieren und Feiern zu.
    Ulf Lüdeke / FOCUS OnlineAn der Kottbusser Brücke schauen die Polizisten den Demonstranten beim Protestieren und Feiern zu.
    FOCUS-Online-Reporter Ulf Lüdeke (Berlin)
    Zu hohe Arbeitsbelastung, zu wenig Personal, zu wenig Anerkennung von der Politik: Die Stimmung unter den Polizisten in der Bundeshauptstadt wird immer schlechter, die Zahl der Beamten, die Berlin den Rücken kehren wollen, steigt deutlich an. Nun schlägt die Gewerkschaft der Polizei Alarm.

    Gesponsert von
    So geht Mode bei Lidl: Jetzt die neuen Sommerkollektionen entdecken

    Nirgendwo wird so viel demonstriert, nirgendwo wächst die organisierte Kriminalität schneller, und dennoch ist das Grundgehalt nur in einer Handvoll Bundesländern noch niedriger: Polizeibeamte in der Bundeshauptstadt haben mit Problemen an mehreren Fronten zu kämpfen. Und zwar so sehr, dass der Anteil der Beamten, die Berlin der Rücken kehren wollen, nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) deutlich angestiegen ist – von zwischen 60 bis 100 Polizisten pro Jahr zwischen 2010 und 2020 auf nunmehr 150. Grund genug für die GdP, Alarm zu schlagen.

    Polizeigewerkschaft: „Arbeitsbelastung in Berlin massiv gestiegen“
    Vor allem die Arbeitsbelastung im Vollzugsdienst sei in den vergangenen Jahren „massiv gestiegen“, klagt Berlins GdP-Sprecher Benjamin Jendro im Gespräch mit FOCUS Online. Einer der Gründe sei eine ständige Zunahme von Großveranstaltungen. Im Jahr 2020 waren es trotz Corona mehr als 5100 Kundgebungen und Demonstrationen. Das bedeutet eine Verdoppelung im Vergleich zum Jahr 2010.

    […] Zudem wachse im rot-rot-grünen Berliner Senat die Erwartungshaltung, dass die Polizei ihre Präsenz ausbaut. „Und zwar selbst nicht nur für Aufgaben wie die Überwachung der Organisierten Kriminalität in Clan-Bereichen, sondern etwa bei Aufgaben wie der Überwachung von Fahrverbotszonen für Dieselfahrzeuge, was jetzt keine originäre Aufgabe der Polizei ist“, […]

    https://m.focus.de/kultur/gesellschaft/gdp-in-der-hauptstadt-schlaegt-alarm-hohe-arbeitsbelastung-zu-wenig-geld-immer-mehr-polizisten-wollen-berlin-verlassen_id_13360106.html

  57. @ Mod:

    Könnten Sie partiell löschen?
    Der Post um 04:58 Uhr war so in dieser Länge nicht meine Absicht.

    Von „Suchbegriff“ bis „Sommerkollektionen entdecken“ …könnten Sie das herausnehmen?

    Vielen Dank vorab und sorry

    Vernunft13

  58. Dichter 3. Juni 2021 at 19:05

    Wenn in einem deutschen Landtag die ([SED], [Grünen], [SPD], [CDU], [CSU],[FDP]) auf Platz 1 liegt, ist das ein Problem für die Demokratie in Deutschland.

    Wenn in einem Landtag Mauermörder oder Päderasten sitzen, dann stimmt was mit diesem Land nicht.

  59. @ Observerin 4. Juni 2021 at 00:29

    Ich an Laschets Stelle würde aus gesundheitlichen oder familiären Gründen zurücktreten und den Weg für Söder frei machen um Deutschland für die Union zu retten. Das wäre wahre Größe. Das eigene Ego hinter das Wohl Deutschlands und das Wohl der Union zurück zu stellen. Als Retter Deutschlands und als Retter seiner Partei. Ob er das schafft? Ich glaube nicht.

    ——————–

    Sorry, aber irgendwas kapiere ich an Ihrem Beitrag nicht!

    Erstens will ich Deutschland nicht für dier Union retten, weil ich den beiden dreckigen, vereräterischen Unionsparteien nur Fäulnis und Verwesung wünsche – und die haben sie sich redlich verdient. Wer Monster Merkel auf diversen Parteiotagen bis zur Ekstase beklatscht hat, ist mein erklärter Fein – nein, nicht Gegner, Feind! – und wird für immer und ewig bleiben.

    Und zweitens: Was wollen Sie mit dem Erzschwein Söder, dieser charakterlich minderwertigen Kreatur? Was dieser Mann für ein Drecksack ist, hat er spätestens beiom Thema Corona deutlich offenbart. Wenn eine solch fiese Sadistentype Bundeskanzler würde, würde ich das Land umgehend verlassen. Dann lieber hundert Baerböcke, die so viele Böcke schießen, dass sie sich selbst demontieren.

    Dass es hier immer noch Foristen gibt, die irgendeine Hoffnung in CDU/CSU setzen und wahrschenlich die Werteunion superdufte finden, erschreckt mich kolossal. Vermutlich stehen Sie auch auf den Blackrock-Blutsauger Merz. Mir sind diese Leute aller so unebndlich zuwider. So viele Fehler kann die AfD gar nicht machen, dass ich nur eine Sekunde mit dem Gedanken spielen könnte, sie nicht zu wählen.

    CDU/CSU: NEIN DANKE, MIR IST SCHON SCHLECHT!

  60. Sorry, once again! Mir ist der Schreck über Ihren CDU/CSU-affinen Beitrag dermaßen in die Glieder gefahren, dass ich zu viele Flüchtigkeitsfehler in meine Antwort hineingehauen habe. Mea culpa!

    @ Observerin 4. Juni 2021 at 00:29

    Ich an Laschets Stelle würde aus gesundheitlichen oder familiären Gründen zurücktreten und den Weg für Söder frei machen um Deutschland für die Union zu retten. Das wäre wahre Größe. Das eigene Ego hinter das Wohl Deutschlands und das Wohl der Union zurück zu stellen. Als Retter Deutschlands und als Retter seiner Partei. Ob er das schafft? Ich glaube nicht.

    ——————–

    Sorry, aber irgendwas kapiere ich an Ihrem Beitrag nicht!

    Erstens will ich Deutschland nicht für die Union retten, weil ich den beiden dreckigen, verräterischen Unionsparteien nur Fäulnis und Verwesung wünsche – und die haben sie sich redlich verdient. Wer Monster Merkel auf diversen Parteitagen bis zur Ekstase beklatscht hat, ist mein erklärter Feind – nein, nicht Gegner, Feind! – und wird es für immer und ewig bleiben.

    Und zweitens: Was wollen Sie mit dem Erzschwein Söder, dieser charakterlich minderwertigen Kreatur? Was dieser Mann für ein Drecksack ist, hat er spätestens beim Thema Corona deutlich offenbart. Wenn eine solch fiese Sadistentype Bundeskanzler würde, würde ich das Land umgehend verlassen. Dann lieber hundert Baerböcke, die so viele Böcke schießen, dass sie sich selbst demontieren.

    Dass es hier immer noch Foristen gibt, die irgendeine Hoffnung in CDU/CSU setzen und wahrschenlich die Werteunion superdufte finden, erschreckt mich kolossal. Vermutlich stehen Sie auch auf den Blackrock-Blutsauger Merz. Mir sind diese Leute alle so unendlich zuwider. So viele Fehler kann die AfD gar nicht machen, dass ich nur eine Sekunde mit dem Gedanken spielen könnte, sie nicht zu wählen.

    CDU/CSU: NEIN DANKE, MIR IST SCHON SCHLECHT!

  61. AlterSchwabe 4. Juni 2021 at 00:10

    Vernunft13 3. Juni 2021 at 19:26

    Anne Will ist lesbisch… na und?!
    *
    Ja, wen interessiert das eigentlich?
    Was „aufstößt“ ist doch die Tatsache, dass Jene meinen, etwas Besonderes zu sein.

    Sobald man es toleriert, kommen sie aus ihren Löchern gekrochen und meinen, etwas besonderes zu sein.

    Abnormes Verhalten muß man nicht tolerieren, und ins Fernsehen gehören solche Gestalten schon gar nicht.

  62. Liebe Sachsen ! haut die Altparteien alle weg, Sonntag habt ihr vielleicht die einmalige Chance den Anfang zu machen. Gestern ,ich habe mir eigentlich geschworen nie mehr Illner zu gucken, aber Gauland war da. Nur 30 Minuten da musste ich ausschalten, denn es hat sich nichts geändert und so wird das mit den Altparteien auch, es wird sich nichts ändern, deshalb haut sie weg. Die Amann ist unerträglich ,die jeden Tag hören und man wird krank. Schöne Grüße aus Moers

  63. Die Union wird den Weg der Arbeiterverräter- und Rentenkürzerpartei gehen.

    Die Stammwähler laufen weg, weil sie sich nicht mehr vertreten fühlen und neue kommen nicht hinzu, weil sie mit Heuchlern, Lügnern und Verrätern nichts zu tun haben wollen.

  64. Diese Aussagen von Laschet sind nicht nur lächerlich , sondern im hohen Maße sich unverschämt verlogen . Seit Adenauergab es keine Konservative mehr die sich auch noch „ Rechts“ nannten !?
    Wie dämlich muss man eigentlich noch sein ? Filbinger als Bundeskanzler brauchte nicht zu betonen , dass er Rechts sei , sondern er war nun mal ein waschechter Nazi , Filbinger als Ministerpräsident war bis zum Schluss eine Nazirichter übelster Güte ! Globke wechselte doch gewissermaßen nahtlos vom Nazigeheimdienst in den Bundesnachrichtendienst . Franz-Josef Strauß war auch nicht ohne ! Hat Laschet das vergessen ??
    Im Übrigen bezeichnete sich die AfD nie als Rechts , sondern als Alternative. Die Zuschreibung kommt von Links und den SED – Parteien . Darüberhinaus würde die Alternative niemals solche Typen wie Kiesinger oder Filbinger jemals in Ihrer Partei dulden ! Die CDUCSU machte solche Leute sogar zum Bundeskanzler, Ministerpräsidenten und nun sogar eine Kommunistin der DDR zur Bundeskanzlerin und das über 16 Jahre !! Solch eine Partei will heute die AfD belehren und in die rechte Ecke stellen !?? Nein … die CDU sieht Sich in der existenziellen Bedrohung völlig zerrieben zu werden und nach dieser unsäglichen Kanzlerin auch zu recht ; die CDU ist entbehrlich seit es die AfD gibt !
    Das weiß nicht nur Laschet , doch durch die üble Beschimpfung und Bedrohung mit dem Bundes-und Landesverfassungsschutz , macht Sie alles noch viel schlimmer und wird damit Ihren Untergang sogar noch beschleunigen ! Wer sich nicht den Gegebenheiten anpasst wird einfach verschwinden … Links ist out !!!

  65. Wenn die CDU die AfD bekämpfen will und alle anderen Parteien, die meinen, es sei eine extreme Partei, dann sollen sie doch die dafür juristisch vorgesehenen Wege beschreiten. Das tun sie aber nicht, weil sie wohl doch irgendwie noch die Ahnung haben, das die AfD eine demokratisch zur Wahl zugelassene Partei ist. Und diesen Status hat sie sich nicht selbst zugeschrieben, sondern jeder, der in Deutschland eine Partei gründen will, muß den entsprechenden Stellen sein Parteiprogramm usw zur Prüfung vorlegen.

    Anscheinend sind die dafür zuständigen Stellen der BRD zu einem anderen Ergebnis gekommen als die Altparteien.

    Wer sich auch nur einmal annähernd mit dem Parteiprogramm der AfD beschäftigt hat und vielleicht sogar mit der Geschichte ein bischen auskennt, der wird der AfD allenfalls in manchen Dingen unterstellen, sie seien zu konservativ oder zu marktliberal. Alles andere ist einfach nur Blödsinn.

  66. q nicht die mama 3. Juni 2021 at 19:05
    Wenn unsere leere Lusche Laschet von einem Karolinger abstammt, dann von Karls Vater Pippin dem Kurzen. Aber wer sich schon auf seine angeblichen Ahnen berufen muss, hat wohl sonst nichts zu bieten. Politisch ist er doch nur ein mieser Wendehals, der sein Mäntelchen in jeden Wind hängt und von Umfragen gesteuert wird, also Mutti mit Zipfelchen!

  67. In Sachsen-Anhalt wird weniger das Wahlergebnis, sondern eine Regierungsbildung interessant werden. Nachdem die FDP wieder im Landtag ist, wird nur eine Vierer-Koalition möglich oder eine von der AfD geduldete Minderheitsregierung. Keine Rolle wird dabei spielen, ob die AfD ein paar Prozentpunkte mehr oder weniger hat, da mit ihr ohnehin keine Partei koalieren wird. Sixcher scheint, dass der alte Präsi auch der neue sein wird.

  68. @ klimbt 4. Juni 2021 at 10:14
    Eines ist todsicher: Um die AfD auf keinen Fall an einer Regierung zu beteiligen, werden die widerlichen Kartellparteien selbst eine Koalition aus CDU, SPD, FDP, Grünen und Linken schließen. Die Katastrophe für alle Undemokraten wäre eine Regierungsbeteiligung der AfD. Dann würden alle ihre Lügengebäude zusammenbrechen und die unbedarften Wähler könnten einmal sehen, wie gute Regierungsarbeit aussieht. Dann würden in der bunten Republik ALLE Dämme brechen.

  69. Jan des Bisshop 3. Juni 2021 at 21:06
    Dieser Westentaschenhonecker kann nicht einmal richtig böse. Er ist wirklich nur Merkels Mädchen. Da war Strauß ein ganz anderer Kerl und der hat von sich selbst behauptet er sei Rechts, unvergessen sein Ausspruch, Rechts von der CDU/CSU darf es keine demokratisch legitimierte Partei geben. Er sagte die CDU dürfe ihre Stammwähler nicht vergrätzen, Merkel hat in den letzten Jahren mit aller Gewalt die Stammwähler der CDU vergrätzt, die meisten wurden zu Nichtwählern, weil sie der AFD nicht trauen

    jämmerlicher und feiger geht es ja nicht, wenn man nicht mal in der Anonymität der Wahlkabine so ein verdammtes Kreuz machen kann. Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Tja wem schon der Mut dafür fehlt, bei dem ist eh schon alles verloren im Oberstübchen

  70. unbetreutes Denken 4. Juni 2021 at 10:46

    Ja, genau. Aus diesem Grund muss unbedingt verhindert werden, dass die AfD in Regierunsbeteiligung kommt. Die Bürger würden aufwachen und merken, dass die AfD gar nicht pöhse ist, sondern gute Arbeit leistet.

  71. .

    An: Vernunft13 4. Juni 2021 at 05:04 h

    .

    ( @ Mod:

    Könnten Sie partiell löschen?
    Der Post um 04:58 Uhr war so……)

    .

    _________________________

    Mein erster Gedanke war:

    muß man sich schläfrig (Uhrzeit) oder evtl. mit Rotwein vor die Tastatur setzen ? Sie schreiben sonst ja vernünftige Beiträge.

    .

  72. Diese Republik ist dermaßen zerstritten, dies gab’s zu Kohl Zeiten nicht.

    Bürger Sachsen-Anhalt Ihr seid gefordert. Neuste Umfragen „cdu“ vor der AfD, die Welt.

    Nach einigen Parteien soll es nur nach einer Richtung gehen. Meinungsvielfalt und Freiheitsrechte sollten möglichst unterbunden werden.

    Politische Benzinwutkampane Hofreiter kritisiert „spd“ und „union“, die Welt.

    Baerbook, fordert 16 Cent mehr auf den Liter Treibstoff, Wahlkampf ist Kampf, die Welt.

    Baerbock fordert Änderung des Grundgesetzes für gleichwertige Lebensverhältnisse, die Welt. Bald wird unser Grundgesetz zerpflückt!

    #Baerbook schaut mit einer unerträglichen Arroganz auf die Menschen mit kleinen Einkommen, twittert die Linken Vorsitzende Amira Mohamed.

    Hab noch was vergessen, Ehemann von Giffey (spd) zahlt 10.000,-€ Strafe das Betrugsverfahren ist eingestellt, die Welt. F Giffey (Dr. ade) stellt sich zur Wahl auf im Abgeordnetenhaus Berlin, danach kann sie ihren Ehemann wiedereinstellen! Das sind amtierende Politiker*inen!

  73. Nach all diesem widerwärtigen Gerede seitens dieses laschen Schwätzers fühle ich mich in der Richtigkeit meiner rechten Gesinnung bestätigt.

  74. An allen Kommentaren hier merke ich:
    Das Hauptversagen der Regierung mit Corona, einer Todesimpfung, sinnlose Lockdowns, gelöschte Freiheitsrechte und die Zerstörung der deutschen Wirtschaft sind Schuld hauptsächlich der CDU! Diese Tatsache spielt bei der Diskussion aber scheinbar keine Rolle. Alles vergessen. Genauso wird die Wähler im September das vergessen haben und dann wieder „die Stimme der Vernunft“ wählen. Prima gelaufen!

  75. @ hhr 4. Juni 2021 at 13:46

    An allen Kommentaren hier merke ich:
    Das Hauptversagen der Regierung mit Corona, einer Todesimpfung, sinnlose Lockdowns, gelöschte Freiheitsrechte und die Zerstörung der deutschen Wirtschaft sind Schuld hauptsächlich der CDU! Diese Tatsache spielt bei der Diskussion aber scheinbar keine Rolle. Alles vergessen. Genauso wird die Wähler im September das vergessen haben und dann wieder „die Stimme der Vernunft“ wählen. Prima gelaufen!

    ————————–

    Abwarten! Ich hasse diese Saubande (CDU/CSU) und bekämpfe sie, wo immer ich es mit meinen bescheidenen Mitteln kann. Und ich werde nicht der einzige sein. Dennoch berührt es mich merkwürdig, dass auch hier, in einem politisch unkorrekten Forum, offenbar gar nicht so wenige der Mär vom „kleineren Übel“ anhängen. Das ist und bleibt die Merkel-Partei und ist somit unendlich übel.

  76. @ jeanette 3. Juni 2021 at 18:55
    Bei Herrn Laschet gibt es noch Hoffnung.
    Jetzt muss er wie ein Jojo für die Grand Dame und die anderen Nervensägen tanzen.
    Aber wenn er Kanzler ist, dann kann sich das ganz schnell ändern,
    der wahre Laschet zum Vorschein kommen,
    eine Wundertüte mal sehen was drin ist, alles ist möglich bei ihm!

    =======
    Hä, was schwurbeln Sie denn da!
    „Hoffnung“ für wen?!
    Für Luschet, für Sie, für Erdogans Doppelpass-Agenten von DITIB bis zu Grauen Wölfen, mit denen Luschet bestens „kann“, für die Kölner Heinzelmännchen, den Rheinischen Karneval … oder für unser Land!?

    Mit Luschet als Kanzler*in ändert sich gegenüber Big Mother allenfalls das Briefpapier!
    Wenn ich Luschet sehe, Baerbock & Scholz, lass´ ich alle Hoffnung fahren.

    Seine „Modernisierungspolitik“ sehen wir im Kalifat Mordrhein-Vandalien mit DITIB-Schulunterricht, exterritorialen (aber von uns ausgehaltenen) No-Go-Areas und muslimischen Wiederaufführungen der Reichskristallnacht, die Herrschaft orientalischer Gangsterclans über ganze Großstädte inklusive!
    Dazu ruft er wie weiland die DDR-Oberen zu „äußerster Wachsamkeit“ auf:
    „Doch!“ blafft Laschet Maischberger zornig an. „Das ist für die Zivilgesellschaft, auch für Journalismus, eine Kernfrage, ob die AfD auf Platz 1 liegt! Und das zu banalisieren und zum Problem für die CDU zu machen, verkennt die Gefahr, die hinter dieser Truppe steckt!“

    Alles ist möglich bei Luschet!?
    Vielleicht legt die Rumkugel einen Striptease hin, wozu ein grüngegelter und -lackierter Söder schuhplattelt, aber mehr ist an „Überraschung“ nicht drin, wobei ich die beiden eher in etwa zehn Jahren im Taliban-Look sehe, wenn Luschets und anderer „Modernisierungspolitik“ erfolgreich abgeschlossen ist und „Scheißdeutschland“ erfolgreich Islamisiert: s. Mordrhein-Vandalien!

    Ich fürchte, dass bei Ihnen „alles möglich ist“, zum Beispiel auch Ihr Kreuzlein bei der Union zu machen …

  77. Er solllte sich lieber um die wirklichen Probleme kümmern. Der Kampf gegen Rechts ist dabei nur ein Phantom. Aber er braucht die Linken für die Übernahme der Macht. Eine weitere zu erwartende Nullnummer im „Herrscher“kartell.

Comments are closed.