Über eine Viertelmillion Euro für Prostituierte ausgeben; wegen Korruption zurücktreten und dann wieder in die Spitzenpolitik zurückkehren; Straftaten, Betrug und Untreue durch eigenes Versagen ermöglichen und trotzdem auf der Karriereleiter nach oben klettern – bei den Grünen ist nicht erst seit den Baerbock-Eskapaden alles möglich. Die Partei der vermeintlichen Saubermänner und „Umweltretter“ entpuppt sich immer mehr als eine Ansammlung von unfähigen und unehrlichen Politdarstellern (Weiter im Video von Christian Jung für den Deutschlandkurier).

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

74 KOMMENTARE

  1. Sind es nicht die Grünen, die uns auch jedes Jahr im Frühjahr einen epochalen Dürresommer aufschwatzen wollen? 2018 und 2019 waren zu trocken, richtig. Letztes Jahr war es normal, dieses Jahr saufen viele Gegenden in Deutschland buchstäblich ab. Und wer ist Schuld? Richtig, der böse Klimawandel. Der grünen nahe „Klimaforscher“ Mojib Latif darf seine Panikagenda im Rotfunk WDR wieder mal unters Volk bringen. Ohne kritische Nachfragen. Die grüne Sekte freuts.

    Aber vielleicht wachen die Leute auch so langsam auf. Schummelei, Lügen, Bestechung, Genderwahn, Bevormundung, Verbote. Die Grünen sind auf dem besten Weg, wieder eine 10% Partei zu werden.

  2. Grüne Politik? Europa klimaneutral? https://www.welt.de/politik/ausland/article232489247/Von-der-Leyen-will-Aus-fuer-herkoemmliche-Benzin-und-Dieselautos.html Machen wir Europa, wichtiger jedoch zuvor Deutschlsnd, erst einmal neutral in Bezug auf Asylanten und Einwanderer. Ein echtes Moratorium ab sofort Null Zuzug und 100% Rückführung eingesickerter Ballastexistenzen.
    Dann besteht eine Minimalchance auf Umweltschutz für unseren Kontinent. Zur Zeit ist unser Kontinent in ernster Gefahr.
    H.R
    .

  3. Über eine Viertelmillion Euro für Prostituierte ausgeben! Donnerwetter, da muss der Grüne Christian sich ja mächtig ins Zeug (Bett) gelegt haben, und das alles, ohne rot zu werden! Wie bitte, rot war der Lustmolch vorher schon? ‚Tschuldigung! Hoffentlich war da wenigstens sowas wie Mengenrabatt drin. Aber wie dem auch sei, die Kondome waren doch wohl auf jeden Fall ökologisch und somit politisch korrekt: Jute statt Plastik!

  4. Özdemir war schon immer ein falscher Fuffziger.
    Konnte man den nicht als Teppichhändler in Kayseri, Mugla oder Erzurum gebrauchen?

  5. @ Kalle 66 14. Juli 2021 at 08:06
    Solche Dummchen wie dieser Goetjes werden doch im Milieu sauber abgekocht , da gibt es den Spruch : “ es gibt keine 1000 Mark Nutten nur 1000 Mark Freier . “
    Kann dem lieben Christian aber egal sein , war ja nicht sein Geld und seine Existenz wurde auch nicht geschreddert .

  6. Solange es genug Leute gibt, die auf den Kartellparteien-Mull rein fallen und brav systemtreu wählen und fleißig malochen, damit die Steuer- und Abgabentöpfe nicht zu schnell versiegen geht das Spiel weiter.

    Ich treffe täglich auf Idioten, für die „Grün“ eine Art Ersatzreligion ist und die auf Kritik mit nur noch verbissenerer Hinwendung zu ihrnen Idolen und Götzen reagieren.

    Es muß wohl erst wieder zu einer Art „Jahrhundertkatastrophe“, zu einem völligen Zusammenbruch kommen. Die Aussichten hierauf sind gut.

  7. Apropos Klimawandel: Solange ich mich erinnere, habe ich noch nie im Juli anheizen müssen, damit es etwas warm ist, wenn ich aus der Dusche komme. Gott sei Dank habe ich in der Küche noch einen richtigen Ofen, so daß ich eben noch nicht meine Ölheizung anwerfen muß.

  8. Matrixx12
    14. Juli 2021 at 07:55

    „Der grünen nahe „Klimaforscher“ Mojib Latif darf seine Panikagenda im Rotfunk WDR wieder mal unters Volk bringen“

    Mojib Latif ist das Paradebeispiel eines unfähigen Schwätzers, als Ausländer hier absolute Narrenfreiheit hat.

  9. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2021 at 08:51

    Johannisbeersorbet 14. Juli 2021 at 08:37

    Solange es genug Leute gibt, die auf den Kartellparteien-Mull rein fallen und brav systemtreu wählen und fleißig malochen, damit die Steuer- und Abgabentöpfe nicht zu schnell versiegen geht das Spiel weiter.
    […]

    Nicht mehr lange. Bis zu 11 Mio. Jobs fallen mittelfristig der Digitalisierung zum Opfer

    Schon, aber dafür werden im heißesten und trockensten Juli seit Menschengedenken, bzw. seit Beginn der Klimaaufzeichnungen viele neue Stellen in der Kühlgeräteherstellung und der Brunnenbohrindustrie entstehen.

    Alleine um diesen Arbeitskräftebedarf auch nur halbwegs zu decken braucht Deusenlan eine jährliche Fackkräftezuwanderung von mindestens 2 Millionen. Ich sehe mit Zuversicht in die Zukunft und beneide die heutige Jugend um die kommenden herrlichen Zeiten.

  10. „Die klassische Grünenkarriere: 20 Semester Soziologie in Münster und danach Fahrradbeauftragter in Freiburg“
    Guido Westerwelle, 1961 – 2016

    Die Grünen sind wohlstandsverwahrloste Nichtsnutz*innen, die mit ihrem Pippi Langstrumpf-Unfug die Agenda bestimmen und sogar die einst konservativ-bürgerlich CDU über jedes Stöckchen springen lassen.
    UvdL will nun bis 2030 Otto- und Dieselmotoren abschaffen, das hätte es unter Ernst Albrecht mit Keks- und Autofabrik niemals gegeben.

  11. Sind wir doch mal ehrlich. Dieser Grüne ist auch nicht korrupter als das andere Altparteienpack.
    Womit hätte der mit ehrlicher Arbeit denn eine Viertelmillion Euro ansparen können?
    Der hat es doch genau richtig gemacht. Einmal im Leben es so richtig krachen und die Puppen tanzen lassen.
    Ist doch besser als sich jeden Tag mit der unansehnlich gewordenen und schlecht gelaunten Alten mit Haarwickel und Fresstreifen herum zu ärgern.
    Die Grünen hätten die Kohle ja sonst doch nur für irgend einen grünen Schwachsinn verbraten.

  12. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2021 at 08:51

    Johannisbeersorbet 14. Juli 2021 at 08:37

    Solange es genug Leute gibt, die auf den Kartellparteien-Mull rein fallen und brav systemtreu wählen und fleißig malochen, damit die Steuer- und Abgabentöpfe nicht zu schnell versiegen geht das Spiel weiter.
    […]

    Nicht mehr lange. Bis zu 11 Mio. Jobs fallen mittelfristig der Digitalisierung zum Opfer
    ——————————————————————————-
    Sehen wir es doch mal positiv.
    Künftig können dann auch die Eltern bei den Klimakids Freitags mithüpfen (wenn sie dann nicht gerade bei der ARGE antanzen müssen).

  13. Johannisbeersorbet
    14. Juli 2021 at 08:56

    „Schon, aber dafür werden im heißesten und trockensten Juli seit Menschengedenken, bzw. seit Beginn der Klimaaufzeichnungen viele neue Stellen in der Kühlgeräteherstellung und der Brunnenbohrindustrie entstehen.“

    Nur damit es nicht vergessen wird. Wir haben Mitte Juli und 14 Grad und heute sollen es laut Wetterbericht 16 Grad Höchsttemperatur werden. Das wäre nicht alles weiter tragisch, wenn nicht Deutschland im Jahr 2081 von tropischen Wäldern überwuchert würde. Und durch die Brandenburger Steppe ziehen Kamelkarawanen auf der Suche nach Wasserlöchern, die nicht von Löwen bewacht werden.

    Die Kunst, einen Brunnen zu bohren, ist längst vergessen. Und Herr Latif wird nicht müde, zu betonen, dass wir keine Winter mehr kennen. Für diese Weisheit wird er mit Geldern überschüttet.

    Ein Mann mit einem Funken Anstand hätte sich für seinen Unsinn längst entschuldigt.

    Vielleicht sollte ich doch mal darauf hinweisen dass es dieses Jahr besonders kalt wird…

    Die Tropen haben gerade ihren zweit kältesten Tag in der Geschichte der Wetteraufzeichnungen bestätigt

    https://electroverse.net/tropics-logs-second-coldest-temp-in-history-as-all-time-cold-sweeps-s-america/

  14. .

    Die vielen Grünen Berufs-Polyticker ohne (formale) Berufsausbildung / Uni-Abschluß*

    .

    2.)… wären isoliert betrachtet noch nichtmal das Problem, wenn sie nicht ständig gegen Deutsche Interessen Politik machen würden.

    .

    Friedel

  15. .

    Weiteres Problem:

    .

    3.) Der Durchschnitts-Deutsche denkt immer noch, die Grünen Kinderfreunde seien eine „Umwelt-Partei“.

    4.) Und „für die Umwelt“ ist per se immer gut.

    .

  16. Die Hauptsache ist doch, dass Bärlauch die Grünen unter 5 % bringt.
    Das ist Gott sei Dank das einzige, was sie kann! 🙂

  17. Wann werden Fahrer mit Otto- oder Dieselmotoren wergen Distanzophobie ins Klimaleugnerlager geworfen?

    Wikipedia:

    Aus wissenschaftlicher Sicht wird die Reichweitenangst überwiegend als unbegründet und stark emotional geprägt eingeschätzt.[13][6] Laut einer Studie des US-Automobilclubs AAA leiden überwiegend Leute, die kein Elektroauto haben, an Reichweitenangst; der Kauf eines Elektroautos lindere das Problem.[14] Eine Analyse des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (EWI) kommt zu dem Schluss, dass die weit überwiegende Zahl der Fahrten mit Elektroautos problemlos ohne nachzuladen bewältigt werden kann.[15] In einer internationalen Umfrage von LeasePlan und Ipsos 2019 zeigte sich, dass die Reichweitenangst in Deutschland besonders ausgeprägt ist (73 % in Deutschland gegenüber 45 % insgesamt).[16]

  18. Heute wurde das Klimaprogramm der EU-Vorgestellt, was für ein Wahnsinn, und was für Kosten an jeden „Arbeitenden“ Bürger angelastet werden, nur nebulöse Falschbehautungen, eins ist sicher, die Asylanten werden das nicht finnanzieren. Und noch etwas ist auch sicher, die ganzen Hundertausend Politiker der ganzen EU auch nicht, weil die werden als Ausgleich wieder mal ihre Diäten kräftig erhöhen, der Dumme, ders das Alles bezahlen muß, ist der Malocher, und nicht Großkonzerne wie Google und Co

  19. „Wenn die Leute ihren E-Smart nachts nicht im Gewerbegebiet laden wollen, sollen sie sich einen Porsche kaufen“
    Beschluss des Grünenvorstandes 2030

    https://www.sueddeutsche.de/auto/elektroauto-infrastruktur-reichweite-1.5214422

    Porsche installiert bereits eigene Zapfstellen an Hotels, Yachthäfen und Golfplätzen. Der Zeitgewinn wäre in diesem Luxussegment wichtiger als die Kosten pro Kilowattstunde. Wer will schon allein irgendwo auf einem schlecht beleuchteten Lkw-Parkplatz laden? Entsprechend ließe sich der Strom in heimeliger Umgebung mit einem Premiumaufschlag verkaufen. Das würde die hohen Investitionskosten für 200 Ultraschnelllader auf halbwegs absehbare Zeit einspielen.

  20. Eurabier
    14. Juli 2021 at 09:14

    „Wann werden Fahrer mit Otto- oder Dieselmotoren wergen Distanzophobie ins Klimaleugnerlager geworfen?“

    Vielen Dank. Das Wort „Reichweitenangst“ lese ich heute zum ersten Mal. Ich sehe, ich muss noch viel lernen. Mir als Wissenschaftler leuchtet es aber nicht ein, wieso ich, um Energie zu sparen, Energie ausgebe, um mehrere 100 KG Batterie ständig durch die Gegend zu fahren. Das Thema ist so absurd, dass sich mir die Haare sträuben. Aber Frau Doktor Merkel hält alles für bare Münze.

  21. .

    An: Eurabier 14. Juli 2021 at 08:58 h

    .

    ( UvdL will nun bis 2030 Otto- und Dieselmotoren abschaffen, das hätte es unter Ernst Albrecht mit Keks- und Autofabrik niemals gegeben.)

    ______________________________________

    Grüne sind „Arsch-Kekse“. Dann auch farblich Kontinuität zu Bahlsens Afrika-Keksen.

    .

    .

  22. ghazawat 14. Juli 2021 at 09:22

    Mir als Wissenschaftler leuchtet es aber nicht ein, wieso ich, um Energie zu sparen, Energie ausgebe, um mehrere 100 KG Batterie ständig durch die Gegend zu fahren. Das Thema ist so absurd, dass sich mir die Haare sträuben. Aber Frau Doktor Merkel hält alles für bare Münze.

    Masse Teslabatterie: 750 kg
    Masse Trabant 601: 650 kg

    So mancher FDJ-Funktionär hat keine Probleme damit, einen Tesla beladen mit einem Trabant voller Lithiumkobolde durch die Gegend zu kutschieren.

  23. friedel_1830 14. Juli 2021 at 09:27

    Grüne sind „Arsch-Kekse“. Dann auch farblich Kontinuität zu Bahlsens Afrika-Keksen.

    Und sie glauben an Bahlsens Perpetuum Mobile!

  24. .

    An: Eurabier 14. Juli 2021 at 09:20 h

    911er sind bereits jetzt schon alle aufgeladen (Turbo), was soll das Gedönse mit den Ladestationen ?

    .

  25. Anita Steiner 14. Juli 2021 at 09:18

    Heute wurde das Klimaprogramm der EU-Vorgestellt, was für ein Wahnsinn, und was für Kosten an jeden „Arbeitenden“ Bürger angelastet werden, nur nebulöse Falschbehautungen, eins ist sicher, die Asylanten werden das nicht finnanzieren. Und noch etwas ist auch sicher, die ganzen Hundertausend Politiker der ganzen EU auch nicht, weil die werden als Ausgleich wieder mal ihre Diäten kräftig erhöhen, der Dumme, ders das Alles bezahlen muß, ist der Malocher, und nicht Großkonzerne wie Google und Co

    Aus genau diesem Grund sollte jeder der es sich leisten kann und der eine Möglichkeit dazu hat sich vor steuer- und sozialabgabenpflichtiger Arbeit drücken, bzw. seine dergestaltigen Aktivitäten stark einschränken.

    Alleine mit Gelddrucken, Ersparnisdiebstahl und gesteigerter Auspressung kann das System sich auch nicht am Leben erhalten, wenn Hunderttausende und Millionen sich verweigern.

    Patriotische Franzosen haben sich doch fürs Vichy-Regime auch nicht den Arxch aufgerissen.

  26. ghazawat 14. Juli 2021 at 09:06
    Johannisbeersorbet
    14. Juli 2021 at 08:56

    „Schon, aber dafür werden im heißesten und trockensten Juli seit Menschengedenken, bzw. seit Beginn der Klimaaufzeichnungen viele neue Stellen in der Kühlgeräteherstellung und der Brunnenbohrindustrie entstehen.“
    +++
    seit wann interessieren denn Tatsachen und Fakten?

    Im TV wird eine virtuelle Gedankenwelt für das geistige Präkariat simuliert.
    Dieses stellt allerdings die massive Wählermehrheit.

    Für das schweizerische Modell der direkten Demokratie ist dieses Land der BRD (Behindert-Radikal-Degeneriert) auch in 50 Jahren noch nicht bereit.

    Ist Ihnen schon aufgefallen, wie jetzt andauernd stromfressende Kühlgeräte für diesen ultraheißen Sommer angeboten werden?

    China und Indien liegen im BIP weit vor uns, wir zahlen jedoch noch Entwicklungshilfe in beträchtlicher Höhe.
    Dort werden im Jahr weitaus mehr neue Kohlekraftwerke in Betrieb genommen, als wir insgesamt haben.

  27. Klar, dass E-Autos sehr gut für Deutschland sind!
    Schließlich sind die Stromkosten hier die höchsten in der Welt.
    Durch den hohen Strombedarf für E-Autos wird es natürlich noch schlimmer!
    Damit wird sichergestellt, dass E-Autos immer viel teurer fahren werden, als Verbrenner.
    Vermutlich muß mit einer weiteren Strafsteuer auf Benzin und Diesel gegengesteuert werden.
    Da freuen sich dann besonders die Grünen drüber.

  28. .

    Woher kommen die Ressourcen ?

    .

    1.) Irgendein kluger Forist hat hier neulich nachgewiesen und gepostet, daß die Welt-Jahresproduktion an *Kobold“, Lithium, Neodym etc. nicht ausreichen würde, um nur allein Großbritanniens Fahrzeugbestand komplett auf Elektro umzustellen.

    2.) Allerdings ist die Material-Forschung rasant (Natriumfeststoff-Batterie). Und wir können nicht noch im Jahr 2333 Öl verbrennen, um uns automobil fortzubewegen.

    3.) Auch Kernfusion ist immer noch ein Thema und würde Energieprobleme auf einen Schlag lösen.

    .

    Friedel
    .

  29. .

    An: ghazawat 14. Juli 2021 at 09:22 h

    .

    (…. Das Wort „Reichweitenangst“ lese ich heute zum ersten Mal. I….)

    .

    _____________________________________________

    „Reichweitenangst“ als Wort gibt es schon seit Jahrzehnten: Print, TV, Radio.

    .

  30. .

    An: Watschel 14. Juli 2021 at 10:00 h

    Danke, Watschel, für die gute Ergänzung. Dazugelernt: Friedel

    .

  31. Die neue BRD-Grüne Mafia.2.0
    Da müssen sogar die Italiener noch etwas dazulernen

  32. € 250.000,- für Nutten ausgeben aber weiterhin gepampert werden und einer von den Guten sein?

    Ok. Wo muss ich unterschreiben?

    Habe heute (14.07.2021) von den Machenschaften der Heinrich-Böll-Stiftung im FOCUS gelesen. Werde das aus Rücksicht auf die Gesundheit der älteren Kolleginnen und Kollegen hier nicht verlinken. Wer keine Blutdruck oder Herzprobleme hat sollte da mal reinschauen – auf eigenes Risiko versteht sich. Ich habe etwa eine Stunde gebraucht um wieder auf normales Niveau auszudampfen.

    Grüße
    Peter

  33. BRD ist verdorben mit allem was da zu finden ist. Ein Scheissloch. Alle “Paretein“- Kriminellenkartelle sind gleich. Das sind alles Volksfeinde. Diese “Gruenen“ sind besonders widderlich. Schon von Aussehen. Aber was sols, die meisten in BRD sind genau so widderlich. Einfach Schatten der Menschen- Zombies- Walking dead.

  34. @ Anita Steiner 14. Juli 2021 at 10:08:

    Meine Heimatstadt gilt als die Hauptstadt der italienischen Mafia in Deutschland. Nein, die Italiener sind schon echte Profis. Mafiosi lassen sich nicht erwischen, zumindest hinterlassen Sie keine Zeugen. Das ist der Unterschied zu den Öko Sozialisten. Diese wiederum brauchen in der BRDDR, Teilrepublik der EUDSSR, allerdings auch keine Sanktionen zu fürchten. Insofern sind Sie wohl doch cleverer als die Familienbetriebe aus Süditalien.

    Grüße
    Peter Blum

  35. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2021 at 08:51

    „Nicht mehr lange. Bis zu 11 Mio. Jobs fallen mittelfristig der Digitalisierung zum Opfer“
    ————————————————————————————
    Aktuelles Beispiel: Übersetzer. Ich frage mich, wie die noch über die Runden kommen. Wir erhalten regelmäßig Anfragen von Übersetzern per E-Mail, aber seit es

    https://www.deepl.com/de/translator

    gibt, machen wir alle Übersetzungen selbst. Auch komplizierte technische Texte mit Verschachtelungen und Relativsätzen werden meistens richtig erkannt, besser als Google Translate.

  36. Ob menschengemacht oder nicht:

    Insgesamt kann ich mir zumindest gefühlt vorstellen, daß das ausblasen über Kohlekraftwerke etc. nicht förderlich ist und einen Effekt (wie groß auch immer) hervorruft.

    Inwieweit die Auswirkungen sind, weiß ich natürlich nicht.

    Die Frage, dem entgegen zu steuern Bedarf allerdings Untersuchungen.

    Das einfachste wäre Solar auf den Dächern.
    Hier stellt sich die Frage der grauen Energie; heißt:
    Wann ist der break even point erreicht, wo die eingesetzte Energie der Solarpaneele diese überschreitet.

    Nur dann macht es natürlich Sinn. Meine Photovoltaik hat den break even point nach 20 Jahren erreicht bei einer immer noch recht guten Ausbeute von „garantierten“ 85%. Wenn es stimmt, wäre das o.k. Meine Photovoltaik habe ich seit knapp 14 Jahren und noch keine merkbaren Verluste festgestellt….ABER!!!
    Ich habe kein „China“ auf dem Dach, sondern german qualitativ.

    Auch daran muß gedacht werden wie effizient hergestellt wird. Billig-will-ich ist da eher etwas um das Hewissrn ruhig zu stellen.

  37. Plagiate auch beim Bundesverfassungsgericht?

    „Zufall? Die Formulierungen im orange markierten Teil sind nicht gerade kongruent, wenn man von dem Begriff „grundlegend“ absieht; der Inhalt ist aber erstaunlich ähnlich. Roland Tichy fragt passenderweise, ob das Ehepaar Britz/Bergerhoff seine Urteile am Küchentisch geschrieben habe.“

    https://eike-klima-energie.eu/2021/07/14/plagiate-unwesen-nun-auch-im-bundesverfassungsgericht-klima-urteile-vom-ehelichen-kuechentisch/

    Das Urteil des Bundesverfassungsgericht ist eine Sensation. Es ist ein politisches Urteil, das über wissenschaftliche Fragen gefällt wurde, die das Bundesverfassungsgericht nicht mal im Ansatz verstanden hat.

    Es ist so unfassbar! Als Vergleich drängt sich mir auf, dass das Bundesverfassungsgericht ein Urteil über die Relativitätstheorie fällt unter der Berücksichtigung des jüdischen Ursprungs.

  38. Peter Blum 14. Juli 2021 at 10:17

    Meine Heimatstadt gilt als die Hauptstadt der italienischen Mafia in Deutschland. Nein, die Italiener sind schon echte Profis. Mafiosi lassen sich nicht erwischen, zumindest hinterlassen Sie keine Zeugen. Das ist der Unterschied zu den Öko Sozialisten. Diese wiederum brauchen in der BRDDR, Teilrepublik der EUDSSR, allerdings auch keine Sanktionen zu fürchten. Insofern sind Sie wohl doch cleverer als die Familienbetriebe aus Süditalien.

    Grüße
    Peter Blum

    Über die italienischen Mafiaorganisationen kursieren die wildesten (meist falschen) Gerüchte – das am meisten verbreitetste ist, dass man als Normalbürger oder als Tourist in Angst un Schrecken vor der Mafia leben muss.
    Dabei ist das Gegenteil der Fall;
    Die Mafia will dass man als Tourist sicher in Süditalien unterwegs ist, damit die Touristen u.a. in den Restaurants essen gehen und dort Geld lassen, von dem die Mafia mitkassiert.

  39. Alter_Frankfurter 14. Juli 2021 at 10:25

    Aktuelles Beispiel: Übersetzer. Ich frage mich, wie die noch über die Runden kommen. Wir erhalten regelmäßig Anfragen von Übersetzern per E-Mail, aber seit es

    https://www.deepl.com/de/translator

    gibt, machen wir alle Übersetzungen selbst. Auch komplizierte technische Texte mit Verschachtelungen und Relativsätzen werden meistens richtig erkannt, besser als Google Translate.

    Von der Digitalisierung werden mittelfristig auch Branchen erfasst, die sich momentan noch sehr sicher fühlen.
    Eine davon ist die Baubranche. Sollten die Feldversuche und Betatests mit Häusern im „3D-Druckverfahren“ erfolgreich sein (ein „3D-Haus“ steht als Versuchsobjekt in Sibirien), kommt für das gesamte Bauwesen eine Art apokalyptische Götterdämmerung.
    Dann wird auch die mächtige Baulobby keine Chance mehr haben, bei der Politik irrsinnige Wärmedämm- und Bauvorschriften durchzusetzen, um die Preise schön hoch zu halten.

  40. In dem herrlichen Videobeitrag wurde die grüne Hummeraffäre in Hamburg vergessen.

  41. Keine Partei hat Deutschland in den letzten Jahren so versaubeutelt wie die Grünen. Was mir da einfach so ad hoc einfällt, ohne groß nachzudenken:
    Die Grüne Jugend pinkelt auf die deutsche Fahne. Ebenso denkt die Grüne Jugend laut über Sex mit Toten und (lebenden) Blutsverwandten nach.
    Versuche zur legalen Praktizierung von Pädophilie waren gang und gäbe.
    Die Grüne Roth marschierte hinter einen Transparent mit der Aufschrift: „Deutschland du mieses Stück Scheiße.“
    Masseneinwanderung, übersteigerte Homo-Verherrlichung und alles nur denkbare sonst geht auf Kosten der Grünen. Es ist nur erstaunlich, wie sie das alles unter dem Mäntelchen der Gutmenschlichkeit geschafft haben. Fort mit denen.

  42. Thema … die „Grünen“

    nachdem die gleiche Grüne Ministerin Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher heimlich ein E-Auto gegen Benziner getauscht hatte gibt es nun neue Neuigkeiten von der Umwelt Ursel, schon gehört

    OT,-….Meldung vom 13.7.2021

    Grüne Ministerin ließ vergessene Jacke mit Dienstwagen holen

    Den Dienstwagen ihrer Staatssekretärin schickte Brandenburgs Gesundheitsministerin Nonnenmacher leer von Potsdam nach Berlin, um ihre Jacke zu holen. Kosten: 90 Euro. Für Irritationen hatte schon gesorgt, dass die Grünen-Politikerin für eine Fahrt auf einen Benziner zurückgriff. Brandenburgs Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher (Grüne) hat für eine vergessene Jacke den Dienstwagen ihrer Staatssekretärin von Potsdam nach Berlin SCHICKEN lassen. „Die Fahrt wurde als Privatfahrt durch die Staatssekretärin bezahlt“, teilte Ministeriumssprecher Dominik Lenz am Dienstag auf Anfrage mit.
    Nonnemacher hatte am 26. März im Bundesrat ihre Jacke vergessen, war aber schon unterwegs zu anderen Terminen, wie „Bild“-Zeitung und „B.Z.“ schrieben. Der Dienstwagen von Staatssekretärin Anna Heyer-Stuffer sei daher leer von Potsdam nach Berlin gefahren, um die Jacke zu holen. Das geschah laut Ministerium im Einvernehmen mit Heyer-Stuffer, die für die Fahrt knapp 90 Euro bezahlt habe. Grünen-Politikerin greift auf Benziner zurück . . .alles weitere… … klick !

  43. Heute endeckt:

    „Sooo, geschafft.
    Ich habe soeben meine Lesezeichen neu geordnet. Die T-Online Nachrichtenseite vom Strörer- Verlag wurde durch n-tv.de und ergänzend RT DE ersetzt. Der E-Mailzugang ist direkt eingerichtet und die Börsennachrichten werden zukünftig über finanzen.net abgerufen.

    Der Links- Grün versiffte Meinungsmanipulator Strörer- Verlag hat ausgedient und wird nicht mehr gebraucht. Die Erpressung, entweder alle Daten freizugeben oder zu bezahlen kann und wird nicht mitgetragen. Zumal die dafür gelieferten Meinungsmanipulationsversuche eher ärgerlich sind, anstatt als wertvoll empfunden werden zu können. Ein Verlag der die freie Meinungsäußerung nicht nur erkennbar unterdrückt, sondern die staatlich geförderte Zensurschere freudig benutzt kann und wird nicht unterstützt werden.“

    Das sollten alle mit dieser Mainstream- Medienmeute machen.

  44. ^ wernergerman 14. Juli 2021 at 10:14

    BRD ist verdorben mit allem was da zu finden ist. Ein Scheissloch. Alle “Paretein“- Kriminellenkartelle sind gleich. Das sind alles Volksfeinde. Diese “Gruenen“ sind besonders widderlich. Schon von Aussehen. Aber was sols, die meisten in BRD sind genau so widderlich. Einfach Schatten der Menschen- Zombies- Walking dead.
    ————————————————————
    Die korrupten Altparteienpolitiker haben sich den Staat zur Beute gemacht. Da wird abgesahnt was nur geht ohne Rücksicht auf Verluste bzw. Ansehen in der Bevölkerung. Dieselben Drecksäcke die zig Millionen an leistungsfreien Nebeneinkünften neben dem Bundestagsmandat erhalten beschließen das Hartz-IV Empfänger Kleinstbeträge die sie von Anhörigen geschenkt bekommen bei der Berechnung des sozialhilferechtlichen Bedarfs anzugeben haben.

  45. Alter_Frankfurter 14. Juli 2021 at 10:25

    Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2021 at 08:51

    „Nicht mehr lange. Bis zu 11 Mio. Jobs fallen mittelfristig der Digitalisierung zum Opfer“
    ————————————————————————————
    Aktuelles Beispiel: Übersetzer. Ich frage mich, wie die noch über die Runden kommen. Wir erhalten regelmäßig Anfragen von Übersetzern per E-Mail, aber seit es

    https://www.deepl.com/de/translator

    gibt, machen wir alle Übersetzungen selbst. Auch komplizierte technische Texte mit Verschachtelungen und Relativsätzen werden meistens richtig erkannt, besser als Google Translate.
    ——————————————————————
    Für übersetzungen aus wissenschaftlichen Abhandlungen werden auch in Zukunft nicht nur sprachlich gebildete sondern auch fachlich auf das Wissenschaftsgebiet qualifizierte Übersetzer gebraucht werden.
    Ein Übersetzungsprogramm kann das leisten. Meine Tante lebte und arbeitete 25 Jahre in Australien als Übersetzerin für das Forstwissenschaftliche Institut. Wenn jemand über die Thematik kein ausreichendes Wissen verfügt dem nützen auch ausreichende Sprachkenntnisse nichts. Bspw. Beamtendeutsch, Universitäts-Fachsprachen, Versicherungsdeutsch etc. pp.

  46. Vernunft13 14. Juli 2021 at 10:29

    Ob menschengemacht oder nicht:

    Insgesamt kann ich mir zumindest gefühlt vorstellen, daß das ausblasen über Kohlekraftwerke etc. nicht förderlich ist und einen Effekt (wie groß auch immer) hervorruft.

    Inwieweit die Auswirkungen sind, weiß ich natürlich nicht.

    Die Frage, dem entgegen zu steuern Bedarf allerdings Untersuchungen.

    Das einfachste wäre Solar auf den Dächern.
    Hier stellt sich die Frage der grauen Energie; heißt:
    Wann ist der break even point erreicht, wo die eingesetzte Energie der Solarpaneele diese überschreitet.

    Nur dann macht es natürlich Sinn. Meine Photovoltaik hat den break even point nach 20 Jahren erreicht bei einer immer noch recht guten Ausbeute von „garantierten“ 85%. Wenn es stimmt, wäre das o.k. Meine Photovoltaik habe ich seit knapp 14 Jahren und noch keine merkbaren Verluste festgestellt….ABER!!!
    Ich habe kein „China“ auf dem Dach, sondern german qualitativ.

    Auch daran muß gedacht werden wie effizient hergestellt wird. Billig-will-ich ist da eher etwas um das Hewissrn ruhig zu stellen.
    ——————————————————————
    Photovoltaikanlagen sind aber nur so lange lustig bis die Bude anfängt zu brennen. Wegen der Gefahr eines Spannungsbogens wird die Feuerwehr die Hütte kontrolliert abbrennen lassen. Die haben keine Möglichkeit den Brand zu löschen.

  47. Thorsten Wirsing 14. Juli 2021 at 10:55

    In dem herrlichen Videobeitrag wurde die grüne Hummeraffäre in Hamburg vergessen.
    —————————————————————————
    Da wurde noch viel mehr vergessen.
    Pi news hatte doch mal davon berichtet dass zwei Grüne vom Hamburger Senat statt mit E-Pkw mit regelrechten Rennwägen durch die Gegend karren.
    Oder Katharina Schulze die mal eben zum Eis essen nach Kalifornien fliegt.
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/katharina-schulze-zum-eis-essen-nach-kalifornien/

    Oder Claudia R die einfach zu einer Pazifikinsel fliegt um der Insel beim Absaufen zuzuschauen. Die Insel hätte sie auch daheim am PC über Satelitenaufnahmen sehen können.

  48. @ Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2021 at 10:33

    Ich wollte auf keinen Fall einen Stab für diese Organisationen brechen, nur falls das so gewirkt haben mag. Aber in Deutschland verdienen diese Unternehmen hervorragendes Geld – zumindest würde ich das was man an offiziellen Schätzungen so liest als hervorragend bezeichnen – ohne das es zu öffentlichen Diskussionen hierüber kommt. Professionelle Arbeit eben. Ganz im Gegensatz zu den „orientalischen Familienclans“ deren Aktivitäten sogar im Kalifat al Laschet (ehem. NRW) nicht mehr ignoriert werden können, und sogar im roten Berlin nicht.

    Grüße
    Peter

  49. test: beitritt via zweitem beitrag
    beitritt via hauptseite und erstem beitrag unmoeglich,

    über vermeintliche „fachkraefte“ (>Altparteien/Asyl-Industrie)
    “ Schwere Integration: Mehrheit der Syrer bekommt Hartz IV
    … tun sich noch schwer… Lebensunterhalt in Deutschland selbst zu bestreiten.
    Fast zwei Drittel…aus Syrien leben ganz oder teilweise von Hatz IV.“

    RND – Sprachrohr der Firma SPD – berichtet widerwillig aus der BA Arbeit
    +https://www.rnd.de/politik/mehrheit-der-syrer-bekommt-hartz-iv-haben-noch-viel-vor-uns-UG2DJ7HU576N77SMP46HDISQA4.html

  50. So wie damals der Schatzmeister im Landesverband mit Geld verschwand. Annalena war dafür zuständig. Aber so trifft es wieder die richtigen.

    Im Saarland ist der gewählte Kandidat der Grünen zurückgetreten. Dort geht es um das Statur mit Frauenquote. Männerdiskriminierung geht nicht. Im GG steht davon nichts.

  51. Watschel 14. Juli 2021 at 11:27
    „Photovoltaikanlagen sind aber nur so lange lustig bis die Bude anfängt zu brennen. Wegen der Gefahr eines Spannungsbogens wird die Feuerwehr die Hütte kontrolliert abbrennen lassen. Die haben keine Möglichkeit den Brand zu löschen.“
    Das ist nicht so ganz richtig wen die Feuerwehr die Hütte kontrolliert abbrennen lässt dan blecht der Einsatzleiter!( ja ist gerichtsfest) Inzwischen kann man davon ausgehen das der Umgang mit Niedervoltanlagen algemeingut bei der Feuerwehr ist.

  52. wann präsentieren wir eigentlich endlich einmal den Chinesen die Billionen-Corona-Rechnung?

  53. Am Montag war ein LKW Stau Richtung süden von Sterzing bis Bozen, und nur weil der bescheurte Scheuer der grösste Bremser ist, mehr LKW auf die Schiene zu bringen, die Anwohner die den Dreck einatmen müssen, dürfen sich bei der BRD bedanken, und scheinheilig uns belehren möchte, wie man CO2 Reduziert, ich krieg da so einen Hals, besser ich schreibe nicht weiter, weil dann würden Fäkalwörte fallen
    https://www.unsertirol24.com/2021/07/09/auch-suedtirol-droht-die-transitlawine/

  54. .

    Hoffnungsträgerin Baerbock

    .

    1.) Wir Konservativen können nur hoffen, daß Dr. h.c. plag. Baerbock als ungestüme Stute noch möglichst viele politische Hindernisse reißt.

    2.) Und daß die zwischenzeitlich medial grotesk gehypten Grünen Kinderfreunde rechtzeitig zum 26. Sept. in ihr 8%-Ghetto zurückkehren.

    .

    Friedel

    .

    .

  55. Watschel 14. Juli 2021 at 09:04; Das mit den Jobs wird uns schon seit 50 Jahren erzählt, es war und wird auch zukünftig nicht wahrer werden. Die Beamten, die wohl am meisten von der Digitalisierung getroffen sein sollten, werden immer mehr statt weniger. Dort wo tatsächlich Jobs auf der Kippe stehen könnten, in der Industrie, gehen die Jobs nicht wegen Computereinsatz flöten, sondern weil man auf Teufel komm raus statt Verbrenner, E-Motoren verbauen will. Handwerk, Handel dürfte so gut wie gar nicht davon betroffen sein. Die Regale werden wohl auch in Zukunft von Menschen aufgefüllt werden, Und Fliesen oder Wasserleitungen werden auch nicht vom Computer verlegt werden.

    friedel_1830 14. Juli 2021 at 12:51; Du hättest das plag ruhig ausschreiben können, wegen dem folgenden e lohnts die Abkürzung nicht.

    friedel_1830 14. Juli 2021 at 09:53; Man liest immer wieder mal von neuen Entwicklungen wegen der Akkus.
    Jedoch ist noch was rausgeommen, ausser, dass etliche Mio Forschungsgelder verschwendet wurden.
    Hiess es nicht mal vor vielleicht 2 JAhren hier, dass irgendwo in der DDR eine Fa aufgebaut würde, die
    Diesel irgendwie aus Luft produzieren könnte. Rausgekommen ist wohl nie was.

    Watschel 14. Juli 2021 at 09:04; Das mit den Jobs wird uns schon seit 50 Jahren erzählt, es war und wird auch zukünftig nicht wahrer werden. Die Beamten, die wohl am meisten von der Digitalisierung getroffen sein sollten, werden immer mehr statt weniger. Dort wo tatsächlich Jobs auf der Kippe stehen könnten, in der Industrie, gehen die Jobs nicht wegen Computereinsatz flöten, sondern weil man auf Teufel komm raus statt Verbrenner, E-Motoren verbauen will. Handwerk, Handel dürfte so gut wie gar nicht davon betroffen sein. Die Regale werden wohl auch in Zukunft von Menschen aufgefüllt werden, Und Fliesen oder Wasserleitungen werden auch nicht vom Computer verlegt werden.

    friedel_1830 14. Juli 2021 at 09:53; Man liest immer wieder mal von neuen Entwicklungen wegen der Akkus.
    Jedoch ist noch was rausgeommen, ausser, dass etliche Mio Forschungsgelder verschwendet wurden.
    Hiess es nicht mal vor vielleicht 2 JAhren hier, dass irgendwo in der DDR eine Fa aufgebaut würde, die
    Diesel irgendwie aus Luft produzieren könnte. Rausgekommen ist wohl nie was.

  56. Ich ergänze:
    Die Hamburger grüne Justizsenatorin (keine entsprechende Vorbildung = eine Grundvoraussetzung um bei den Pädos Karriere zu machen) steht unter Korruptionsverdacht. Sie und ihr damaliger ebenfalls grüner Lebensgefährte OSTERBURG sollen sich mit Fraktionsgeldern ( = Steuergelder) beim Edel-Italiener in der L’OSTERIA ( auf italienisch : Gasthaus) in Hamburg-Eimsbüttels OSTERSTRASSE (keine Billig-Gegend!) auf Steuerzahlerkosten durchgefressen haben. Die Staatsanwaltschaft, also ihre eigene Behörde, ermittelt.

    Das Ganze wird noch getoppt durch ihre Malta-Reise um mit ihrer ganzen Sippe (siehe Artikel) Flüchtlinge“ zu begutachten.
    „Hummer fressen bei Flüchtlingen auf Malta“. Da kommt nicht mal der härteste Neo-Nahtzi drauf…
    Auch wenn sie vielleicht nicht bestellt hat sondern ein Anwalt die Schuld auf sich nimmt aber so ein leckerer Hummer aus dem Mittelmeer mit Leichengeruch von toten Flüchtlingen schmeckt den Grünen doch ? Oder?
    https://www.mopo.de/hamburg/gallina-und-das-hummer-essen-ein-anwalt-bringt-neue-details-ans-licht-37916206/

  57. uli12us 14. Juli 2021 at 13:09
    Watschel 14. Juli 2021 at 09:04; Das mit den Jobs wird uns schon seit 50 Jahren erzählt, es war und wird auch zukünftig nicht wahrer werden. Die Beamten, die wohl am meisten von der Digitalisierung getroffen sein sollten, werden immer mehr statt weniger. Dort wo tatsächlich Jobs auf der Kippe stehen könnten, in der Industrie, gehen die Jobs nicht wegen Computereinsatz flöten, sondern weil man auf Teufel komm raus statt Verbrenner, E-Motoren verbauen will. Handwerk, Handel dürfte so gut wie gar nicht davon betroffen sein. Die Regale werden wohl auch in Zukunft von Menschen aufgefüllt werden, Und Fliesen oder Wasserleitungen werden auch nicht vom Computer verlegt werden.
    ———————————————————–
    Da haben Sie absolut recht.
    Das kann ich aus eigener beruflicher Erfahrung bestätigen.
    Der Verwaltungsapparat wird auf kommunaler Ebene, Landes- und Bundesebene immer weiter aufgebläht. Was dort inzwischen an überflüssigen Stellen geschaffen wurden spottet jeder Beschreibung.
    Der neuste Witz sind ja diese Beauftragten für Vielfalt.
    Das Problem ist nur dass dieser stetig umfangreicher werdende Verwaltungsapparat früher oder später nicht mehr durch Steuergelder finanziert werden kann.
    Was dann passiert haben wir gesehen nach dem Zusammenbruch der Ostblockstaaten.
    Die Stellenpläne wurden rigoros zusammengestrichen.
    Und ja in vielen Bereichen ist das auch schon längst nicht mehr mit dem gesunden Menschenverstand zu begründen wie z.B. diese ganzen Lehrstühle für diesen Gender-Schwachsinn, Fahrradbeauftragte, Gleichstellungs-Trullas, Flüchtlingslotsen, Migrationsforscher etc.pp.
    Solche Stellen sind überflüssig wie ein Kropf.

  58. Das_Sanfte_Lamm 14. Juli 2021 at 08:51
    Johannisbeersorbet 14. Juli 2021 at 08:37

    Nicht mehr lange. Bis zu 11 Mio. Jobs fallen mittelfristig der Digitalisierung zum Opfer
    ———–
    Genauso wird es kommen. Mechanisierung – Automatisierung – in der Zeit bin ich aufgewachsen – Digitalisierung. Da bin ich reingewachsen.
    Langfristig überleben werden nur Digitalisierungs-Experten, also IT-Entwickler, bestimmte handwerkliche Berufe, Beschäftigte im Gesundheitswesen, Verkehr und in der Sicherheit.
    Nur die ÖD’ler und Beamten: Die werden sich niemals selber abschaffen. Dann erfinden sie halt ein neues Gesetz oder eine neue Verordnung. Nicht mal das machen die selber. Das machen „Berater“ und den Rest erledigt Brüssel. Als Beamte braucht man nur wenige Personen in hoheitlichen Aufgaben, Polizei, Justiz und Berufsfeuerwehr. Am wenigsten braucht man beamtete linke Corona- Schisshasen = Lehrer.
    Bald kommen eure kleinen Coronis aus dem Heimaturlaub zurück. Die Zwangs-Impfung kommt! 3000 € Pension mit 55 ist dann bald nicht mehr . *Zynisch-grins-Modus aus*

  59. Anita Steiner 14. Juli 2021 at 12:49
    Am Montag war ein LKW Stau Richtung süden von Sterzing bis Bozen, und nur weil der bescheurte Scheuer der grösste Bremser ist, mehr LKW auf die Schiene zu bringen,
    ——-
    Nicht nur der bescheuerte Andi sondern auch die unzähligen Anwohner-INI’s blockieren den Ausbau der Alpen-Verbindung auf deutschem/bayrischem Gebiet. Da haben sich diejenigen gefunden die zusammen gehören.
    So etwas wie die schweizer NEAT wird es bei Ihnen nie geben.
    Den Umweltverbänden geht es nicht um die Blockade an sich denn: Wenn man in Deutschland „dagegen“ ist gibt’s Geld.
    Beste Beispiele: NABU (hier im Norden), oder die DUH (im Süden).
    In Hamburg hat der oberste „Dagegen-sein“-Typ sogar einen tollen Job bekommen beim ehemaligen „Feind“: Der links-versifften Umweltbehörde und *schwupps* gab’s neue Beamtenjobs für zusätzliche Faulenzer und weitere Verordnungen.

  60. friedel_1830 14. Juli 2021 at 09:01

    1.) Grün = Snobismus (wer es sich leisten kann)

    Grün = Sodomismus

  61. .

    An: uli12us 14. Juli 2021 at 13:09 h

    .

    ( friedel_1830 14. Juli 2021 at 12:51; Du hättest das plag ruhig ausschreiben können, wegen dem folgenden e lohnts die Abkürzung nicht. )

    —————————————–

    Gelesen, danke für Antwort.

    Plagiieren, Plagiat, plagiatis (eingedeutscht)

    .

    Friedel
    .

  62. schinkenbraten 14. Juli 2021 at 11:00

    Ebenso denkt die Grüne Jugend laut über Sex mit Toten und (lebenden) Blutsverwandten nach.
    Versuche zur legalen Praktizierung von Pädophilie waren gang und gäbe.

    Die Unzucht mit dem gleichen Geschlecht hat sich ja bereits etabliert. Das waren die Anfänge, denen man hätte wehren müssen!

  63. „Über eine Viertelmillion Euro für Prostituierte ausgeben“

    Das sind 5000 Volks-Prostituierte. Das sind für einen Kunden 13 Jahre lang eine Prostituierte pro Tag.
    Die haben bestimmt oft Edelhuren.
    Ich gebe 50 Euro im Monat dafür aus. Bin halt ein Minimalist.

  64. bobbycar 14. Juli 2021 at 19:02

    „Über eine Viertelmillion Euro für Prostituierte ausgeben“

    Das sind 5000 Volks-Prostituierte. Das sind für einen Kunden 13 Jahre lang eine Prostituierte pro Tag.
    Die haben bestimmt oft Edelhuren.
    Ich gebe 50 Euro im Monat dafür aus. Bin halt ein Minimalist.
    ————————————————————————
    Ein Mann geht durch das Rotlichtviertel einer Großstadt.

    In einem „Schaufenster“ sieht er dann eine „Dame“ die Ihm gefallen könnte.

    Er klopft an die Scheibe und fragt: „Wie teuer?“

    Die Antwort: „450 Euro!“

    Der Mann erstaunt: „Das ist aber teuer!“

    Sie: „Ist ja auch Thermoglas …“

Comments are closed.