Das vorläufige amtliche Endergebnis für die Bundestagswahl 2021.

Rund 60,4 Millionen Deutsche sind heute zur Wahl eines neuen Bundestags aufgerufen. Insgesamt stehen 47 Parteien zur Wahl – so viele wie nie seit der Wiedervereinigung. Die Wahllokale noch bis 18 Uhr geöffnet und kurz darauf gibt es die erste Prognose, die PI-NEWS dann auch hier in diesem Beitrag verkünden wird.

Wer den Wahlabend LIVE mitverfolgen will, aber aus bekannten Gründen keine Lust auf ARD und ZDF hat, dem stehen einige alternative Medien mit Sondersendungen zur Verfügung, die wir nachfolgend chronologisch kurz vorstellen:

Feldzug Blog (ab 16:30 Uhr)

Der „Feldzug Blog“ wird heute gemeinsam mit dem Konflikt Magazin über die Bundestagswahl und die Landtagswahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern berichten. Ab 16:30 Uhr geht es los (zum Youtube-Livestream hier klicken) mit Gästen aus dem vorpolitischen Lager sowie der AfD selbst. Sie werden Ergebnisse analysieren, Zahlen einordnen und sich mit Ausblicken auf die politische Zukunft der AfD und Deutschlands auseinandersetzen.

Martin Sellner (ab 17 Uhr)

Der österreichische Freiheitskämpfer und Streamer Martin Sellner geht ab 17 Uhr zusammen mit seinem Sidekick Friedrich Langberg live. Die beiden reagieren auf die ersten Hochrechnungen der Wahlen in Deutschland, Oberösterreich und Graz. Zu empfangen auf DLive, Trovo und Odysee.

Digitaler Chronist (ab 17:30 Uhr)

Den wohl lustigsten Wahlstream liefern heute ab 17:30 Uhr „Die Zwei“ Thomas Grabinger (Digitaler Chronist) und Claudius Fabig (Robert Götz Matuschewski). Als special guest wird gegen 18:30 Uhr der AfD-Bundestagsbageordnete Stephan Protschka dazu geschaltet. Der Stream läuft nicht auf Youtube, sondern auf Bitchute, auf Odysee, auf Vezee, auf Trovo und auf DLive.

Team Heimat (ab 17:30 Uhr)

Live ab 17:30 Uhr geht Carsten Jahn auf YouTube und Dlive mit seinem Team Heimat auf Sendung. Gäste sind unter anderem der Streamer „Fragjanur“ und der Kölner Finanzexperte Max Otte.

Honigwabe (ab 18 Uhr)

Die Jungs von der Honigwabe (Shlomo, Schattenmacher etc.) kommen heute um 18 Uhr live auf YouTube auf Gegenstimme und auf Trovo. Prädikat: Besonders wertvoll!

Pewola (ab 18 Uhr)

Pünktlich zur ersten Prognose um 18 Uhr geht der kurzweilige Hamburger Rechtsanwalt Peter Wolfslast (Pewola) auf Sendung – zu empfangen auf Youtube und auf DLive.

COMPACT.Der Tag (ab 20:15 Uhr)

COMPACT-Chefredakteur Jürgen Elsässer und TV-Chef Martin Müller-Mertens begrüßen Sie heute ab 20:15 Uhr mit aktuellen Analysen zu den Hochrechnungen der Bundestagswahl. Wegen der YouTube-Zensur wird die Sendung auf compact-online.de und über die neue TV-Seite tv.compact-online.de zu sehen sein.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

583 KOMMENTARE

  1. „Die Wahllokale noch bis 18 Uhr geöffnet und kurz darauf …“

    … bleiben wir als kritisch-aufmerksame, muendige, pflichtbewusste deutsche
    zur beobachtung der auszaehlung unserer Stimmen bitte bitte im wahllokal !

    klar, das beobachten des ueblichen polit- und pressezirkus
    und das ablaestern in oder bei allerlei obigen alternativmedien ist bequemer,
    aber entscheidend ist die korrekte auszaehlung . DIE AUSZAEHLUNG !

    Also bitte investiert 2 Butterstullen, nen Appel und ne kanne Tee extra,
    und schaut den meist kommunalen Stammauszaehlern 2h auf die Finger.

  2. Meine sehr verehrten Damen und Herren hier,

    Ihr und ich werden heute (wieder) Zeugen werden, wie weit Menschen gehen können 🙂
    Man darf nie glauben das war es jetzt, dann lebt man länger.
    Klingt komisch, aber macht einfach mit.

  3. So viele Namen von hier sind im bobbycar seit 6 Jahren hängengeblieben, die will ich auch noch in 16 Jahren lesen.

    Enttäuscht mich nicht! 🙂

  4. Viper 26. September 2021 at 15:34
    Ein Livestream wurde vergessen:
    Die PI-Kommentarspalte

    Die bleibt unvergessen!

  5. Hoffentlich schneidet die AfD in Sachsen und im übrigen Mitteldeutschland gut ab!

    Ich lese so gern die Kommentare der Höckehasser, dass er dran schuld ist. Woran? Na an allem eben. Mal sehen, wann heute der erste aufschlägt und wer es ist. Hab meine interne Tippliste schon aufgestellt.
    🙂

  6. PI-NEWS ist trotzdem meine erste Adresse. Natürlich freue ich mich auch über alle anderen freiheitlichen Blogs und Medien!

    Jedoch PI-NEWS hat da dieses besondere Gewürz. Na und zudem noch eine scharfe Prise PEGIDA!

  7. Wer an einen Döner gratis nach einer Impfung denkt, der vermag es an ALLES zu denken.
    Ich will mit niemandem tauschen.

  8. Viele User sind letztes Jahr, aus unerfindlichen Gründen, verschwunden:

    VivaEspaña
    Stefan Cel Mare
    Cendrillon
    int
    Bin Berliner
    5to12
    um nur einige zu nennen.

  9. Ich habe gerade in der Reichshauptstadt gewählt und stand vorher erst einmal eine halbe Stunde in der Schlange. Kann mir keiner sagen, dass es dort mit rechten Dingen zuging. Zur Überprüfung habe ich in der Nachbarschaft die weiteren Wahllokale überprüft, auch überall wartende Leute, teilweise noch schlimmer. Im Radio hieß es zwar, es gab Unregelmäßigkeiten und Schlangenbildungen, aber mein Bezirk wurde nicht genannt. Seltsam…

    Das Beste war die Klientel dort! Eine Mischung aus Asozialen und Teenie-Gutmenschen sowie wenige alte Leute. Da weiß man schon was beim Ergebnis rauskommt: Hohe Werte für Linke, Grüne & Co. sowie die Zustimmung zur Enteignung der Wohnungsbaugesellschaften, damit diese Stadt noch weniger Geld für die (steuerzahlenden) Bürger zur Verfügung hat und endgültig Pleite geht. 🙁

  10. Bevor ich wählen gehe, muß ich schnell noch was los werden. Im DLF läuft gerade ein Feature dazu, dass jeder Mensch von Natur aus Deutscher ist (so wie ja auch jeder Mensch von Geburt Moslem ist).
    Nee wirklich, also es gäbe zwar überall ein Recht auf Ausreise, aber keines auf Einreise. Diese Leute werden als Migranten diskriminiert, obwohl sie von Geburt an Anspruch darauf haben nach Deutschland einzureisen und hier Leistungen abzugreifen.
    So habe ich das noch gar nicht gesehen. Was soll ich denn jetzt wählen?

  11. .

    Erste Hochrechnung liegt schon jetzt vor, 16:25 Uhr

    .

    Powered by Friedel; Bauchgefühl
    ____________________________________

    .

    1.) CDU: 22,7%
    2.) SPD: 24,8%
    3.) Grüne: 14,8%
    4.) Lindner-Partei: 11,8%
    5.) AfD: 12,2%
    6.) Linke: 6,2%

    .

    Friedel

    .

  12. @ Ben Shalom 26. September 2021 at 16:13

    Hihi, ganz genau! Mindestens 1 Höcke-Hasser muss hier auftauchen, das ist Tradition. 😉

    Die AfD wird in Mittel- bzw. Ostdeutschland sehr gut abschneiden, weil die CDU richtig abk*ckt! In Sachsen im ländlichen Raum dürfte sie laut Prognose überall die Direktmandate holen. Das war vor 4 Jahren nicht so.

  13. Es ist sicher angenehm, wenn es Vielfalt in der Berichterstattung über unterschiedliche Medien gibt.

    Die Masse der 60 Millionen Wahlberechtigten wird aber die GEZ-Zwangs-Medien wieder „als das Maß aller Dinge“ in Sachen Wahlberichterstattung ansehen und alles haargenau glauben, was dort von Tina Hasselt (stotternd, weil immer noch keine Therapie erfolgreich gelang) und dem Super-Demokraten Schönborn mit Theo Koll als Wasserträger verzapft wird.

    Wie üblich wird man alibimäßig auch AfD-Vertreter in den GEZ-Wahlsendungen großzügig „anhören“ (besser: vernehmen und stets unterbrechen), um sie als „nicht bürgerlich“ vorzuführen und wieder einmal ungestraft zu beleidigen.

    Und wieder werden AfD-Vertreter völlig ungeschult und rhetorisch mangelhaft den GEZ-Schergen das Feld überlassen, weil man nicht zu „radikal“ agieren möchte.

    Tja, ich wünsche mir heute einen echten Eklat in einer Live-Sendung, in der ein AfD-Vertreter oder eine -Vertreterin „auf den Putz haut“ und dem Kartell und seinen GEZ-Speichelleckern die Leviten liest und sie als Nicht-Demokraten entlarvt.

    Aber dies wird ein Wunschtraum bleiben. Vermutlich wird wieder in Samtpfotenmanier und Meuthen-Anbiederung seitens der AfD-Vertreter versucht, die AfD „reinzuwaschen“. Ich frage mich stets „wovon“?
    Eine Alternative muss Pfeffer versprühen, verbal versteht sich – und nicht mit Wattebäuschchen-Sprüchen Politik machen wollen.

    Bin gespannt.

  14. Der Zwerg Laschet ist auch selten dämlich mit seinem falsch gefalteten Wahlzettel. Aber so etwas traut man dem ohne Probleme zu.

    Ich habe schon den ganzen Tag überlegt, ob ich mich ärgern soll, wenn die AfD schlechter als vor 4 Jahren abschneidet. Aber wisst Ihr was, das ist egal. Die nächsten Jahren werden richtig schlimm – ob mit RRG oder der CDU an der Regierung… so dass die AfD danach – wiederum in 4 Jahren – alle Dämme brechen kann. 😉

  15. Viper 26. September 2021 at 16:17

    Volker Spielmann, der immer mit einem Karl dem Hammer kam und mir ehrlich gesagt damit ein bisschen auf die Nerven ging, vermisse ich heute. Denn heute bin ich schlauer.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß 🙂

  16. @ friedel_1830 26. September 2021 at 16:25

    Auf Dein Wort, Friedel!

    Mit dem Ergebnis kann ich auch einigermaßen leben! 😉

  17. Wenn man den Rückgang der AfD sowohl in Niedersachsen vor zwei Wochen als auch bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt betrachtet, fällt es sehr, sehr schwer, an ein zweistelliges AfD-Ergebnis zu glauben.

  18. .

    An: Heidewitzka Herr Kapitaen 26. September 2021 at 16:30 h

    .

    ( @ friedel_1830 26. September 2021 at 16:25

    Auf Dein Wort, Friedel!

    Mit dem Ergebnis kann ich auch einigermaßen leben! ?)

    _______________________________________________________

    Danke, für Ihre Antwort.

    An: Alle

    Jeder stellt, um ein bißchen Spannung zu erzeugen, seine persönliche Einschätzung VOR 18 Uhr ein.

    Dann gucken wir, wer am nächsten dran ist

    Kleine Orientierungshilfe: Sonntagsfrage Bund

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    .

    Friedel

    .

  19. Mein Radio-Fernsehtechniker war Wahlhelfer, dann wird sicher korrekt gezählt. Denn der ist ja der Meinung (obwohl er weltoffen ist), dass der Staat viel mehr für Ausländer tut als für uns.

  20. .

    Entertainment

    .

    An: Alle hier Mitlesenden
    _________________________________

    .

    1.) Jeder stellt, um ein bißchen Spannung zu erzeugen, seine persönliche Einschätzung VOR 18 Uhr ein.

    2.) Dann gucken wir, wer am nächsten dran ist.

    3.) Kleine Orientierungshilfe: Sonntagsfrage Bund

    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    .

    Friedel

  21. Keine Ahnung, ob das jetzt schon der offizielle Wahl-Thread ist – aber egal:

    Doch offenbar fehlen in einigen Wahllokalen die Wahlzettel – nicht nur für die lokale Wahl.

    Nach BILD-Information gibt es ein massives Chaos vor allem in den Berliner Stadtteilen Charlottenburg-Wilmersdorf und Friedrichshain. Dort fehlten vielerorts nicht nur die Stimmzettel, es bildeten sich auch lange Schlangen. Viele Stimmzettel waren offenbar falsch ausgeliefert worden.

    In Friedrichshain-Kreuzberg wurden am Nachmittag im Rathaus Stimmzettel kopiert, um die Wahllokale beliefern zu können.

    IN BERLIN FEHLEN WAHLZETTEL
    „Bundestag? Geht hier nicht. Nur Berlin? Bitteschön.“

    Nach BILD-Information gibt es ein massives Chaos in Berliner Stadtteilen.
    Ein Wahlhelfer zu BILD: „Wir haben keine Schuld. Das Bezirksamt hat völlig falsch geplant. Wir haben nicht mit dem Andrang gerechnet!“

    CDU-Politikerin Monika Grütters, wählte in der Cecilien-Grundschule am in Wilmersdorf, zu BILD: „Ich habe einen der letzten Stimmzettel bekommen – nach 1,5 Stunden Anstehen. Ich finde diese Organisation unverantwortlich. Das reinste Chaos. Warum bekommen Landeswahlleiter und Senat das nicht organisiert – und wie kann man auf die Idee kommen, am selben Tag auch noch einen Marathon zu organisieren.“

    Quelle: BILD

  22. Eine Grundfrage ist bisher ziemlich wenig diskutiert worden:

    Wie stets mit Unregelmäßigkeiten bei dieser Wahl?

    Ich hatte etwa vor einem Jahr bereits empfohlen, dass die Bundes-AfD alle Städte und Gemeinden anschreiben sollte, um zu beantragen, anlässlich dieser Bundestagswahl offizielle Wahlbeobachter überall zu entsenden.

    Nichts geschah.

    Man hätte durch solch eine Aktion zumindest Aufmerksamkeit erregen können – auch in den Medien. Chance ebenso verpasst wie die zur Aufstellung eines eigenen Kanzlerkandidaten.

    Inzwischen ist die Dehumanisierungskampagne der Kartell-Parteien soweit, dass manche Wahlhelfer gar kein Schuldgefühl mehr entwickeln werden, wenn sie evtl. AfD-Stimmen „unter den Tisch fallen lassen“.

    Das gab´s bereits bei vergangenen Wahlen. Manche der Kartell-Parteien. angeführt von Linken und Grünen – sprechen AfD-Wählern geradezu das Wahlrecht ab. Vor vier Jahren hatte sich Altmeier von der CDU gar erdreistet, öffentlich herauszuposaunen:
    „Bevor jemand AfD wählt, soll er besser gar nicht wählen!“

    Auch die sog. christlichen Kirchen hatten und haben vor der AfD mit Lügenargumenten gewarnt. Wie soll da ein armseliger Wahlhelfer noch korrekt zählen? Fühlt er sich nicht verpflichtet, da etwas nachzuhelfen? Ich weiß es nicht.

    Nun, man wird sehen und hören, ob es Verdachtsmomente wirklich gibt.

  23. .

    5.) Es zählt die Addition der Beträge (*) der Abweichungen der 6 Parteien vom amtlichen Endergebnis.

    6.) Die kleinste Gesamtzahl gewinnt.

    * mathematisch Abweichung Betrag = Weglassen von Vorzeichen minus,
    es bleibt eine eine positive Zahl (auch bei Minusabweichung), also 6 positive Zahlen addieren

    Oh Gott, das kann man, glaube ich, auch einfacher und präziser erklären, aber ich hoffe, die Mit-Foristen wissen einigermaßen, was ich meine.

    .

    Friedel

    .

  24. Es braut sich eine weitere Tragoedie zusammen, alles was M hinterlaesst sowohl innen und aussenpolitisch,
    Parteienlandschaft ala DDR Blockparteien diesmal „Altparteienkartell“ Zahlmeister der EU und „Gemeinsame Schuldenhaftung“ die auf Hysterie nicht Fakten begruendete Klimapolitik ala Schweden Greta und D Ableger,
    „D Innen – und Aussenpolitische Lage, Energiewirtschaft ohne AKWs, Offene Grenzen mit weiterere unbeschraenkte Flutung von feindlich gesinnten incompatible Moslems aus Asien und Afrika deuten auf schwere Zeiten hin, dessen Ausgang man auser es geht weiter bergab in jeder Beziehung, nicht voraussagen kann.

  25. Kreativer Vorschlag des Kollegen Friedel!
    Ich tippe mal aus dem Handgelenk, da mein Bauchgefühl eher chaotisch ist …

    Das tippt Friedel:
    1.) CDU: 22,7%
    2.) SPD: 24,8%
    3.) Grüne: 14,8%
    4.) Lindner-Partei: 11,8%
    5.) AfD: 12,2%
    6.) Linke: 6,2%

    Ich tippe wie folgt:
    1.) CDU: 24 %
    2.) SPD: 22 %
    3.) Grüne: 15 %
    4.) Lindner-Partei: 12 %
    5.) AfD: 13 %
    6.) Linke: 5 %
    (Sonstige: 9 %)

    Ich denke, dass die „Sonstigen“ einiges an Stimmen bekommen (Frei Wähler, Basis usw.)

  26. Wenn ich, würde ich . .

    Wenn ich noch in Deutschland wohnte,
    würde ich Grün wählen.

    Warum?
    Die einzige Möglichkeit das Elend
    in absehbarer Zeit zu beenden.
    Die AFD, no way!

  27. Ich tippe wie folgt:
    1.) CDU: 23,5 %
    2.) SPD/Fabian Society: 22 %
    3.) Pädos:15 %
    4.) Linksliberale: 12,5 %
    5.) AfD: 12,5 %
    6.) SED: 6 %
    (Sonstige: 8,5 %)

  28. @ friedel_1830 26. September 2021 at 16:40

    Das tippt Friedel:
    1.) CDU: 22,7%
    2.) SPD: 24,8%
    3.) Grüne: 14,8%
    4.) Lindner-Partei: 11,8%
    5.) AfD: 12,2%
    6.) Linke: 6,2%

    Ich:
    1.) CDU: 23 %
    2.) SPD: 25 %
    3.) Grüne: 16 %
    4.) Lindner-Partei: 12 %
    5.) AfD: 10 %
    6.) Linke: 6 %
    7.) Freie Wähler: 4 %

  29. Jeder Livestream,der die Wahrheit beim Namen nennt,
    hat meinen Respekt.
    Für viel mehr interessiere ich mich allerdings nicht.
    Ich habe gewählt,werde mir die Ergebnisse anschauen,
    und das war es dann auch.
    Weil, es wird sich nichts zum positiven verändern,im
    Gegenteil.
    Die Altparteien werden weiterhin ihr Süppchen kochen und
    die Kernaussage,hat die böse alte Frau schon lange kund getan.

    https://www.youtube.com/watch?v=vJUlAEXm6O8

  30. Die wahre Gelegenheit wurde ja -seitens der Alternative- sträflich vernachlässigt – nämlich die massive Parteinahme für eine -vorsichtig formuliert- nicht gerade unbeträchtlich große Wählergruppe: die Impfkritiker. Hier hätte man einiges an Sympathien gewinnen und damit wohl auch die zusätzlichen Stimmen in dem Maße erlangt, das notwendig gewesen wäre, um diesmal eben besser als 2017 aus dem Ring zu steigen. Nun, die Chance wurde leichtfertig vertan … ich fürchte daher, dass die Alternative wohl schlechter als beim letzten Mal abschneiden wird.

  31. Also in unserer Gegend (Bautzen) sind eigentlich in allen Wahllokalen Beobachter bei der Auszählung anwesend.
    Hoffentlich schafft auch Jens Maier in Dresden das Direktmandat. Das wünsche ich ihm, er hat immer zu PEGIDA und den anderen Widerstandsgruppen gehalten.
    Wenn da nicht die Briefwahl wäre, würde ich auch sagen: Hilse und Chrupalla schaffen es.
    Heute überlasse ich die Beobachtungs-Aufgabe mal anderen Patrioten, war jetzt an 3 Tagen auf Straßen zu Demos und Veranstaltungen unterwegs und morgen ist wieder PEGIDA-Tag in Dresden.
    Ich denke, wir hier haben im Vorfeld getan, was wir konnten.

  32. Das neue Tim Kellner Video hat über 1600 Kommentare. Fast jeder schreibt, dass er AFD wählt.
    Ich kenne so viele Menschen, die das genau so sehen. Prozentual sind das mehr als 20 %.
    Aber wir wissen ja:
    Es ist nicht wichtig wie gewählt wird, sondern wie ausgezählt wird….

    https://www.youtube.com/watch?v=LFKM2VYDPjg

    Vielleicht ja auch ein blaues Wunder..
    Meine Hoffnung stirbt zuletzt.

  33. In (Ober)österreich wurde übrigens auch gewählt (Wahllokale waren bis 14:30 Uhr geöffnet).
    Da schaffte es die Impfgegner-Partei „MFG“ auf Anhieb mit 7% in den Landtag.

    Aber das hier ist schon oberkrass:
    „Eine riesige Überraschung brachte die Grazer Gemeinderatswahl heute, Sonntag: Laut der ersten SORA/ORF-Hochrechnung nahm die KPÖ der ÖVP – mit großem Vorsprung – Platz 1 ab. Die ÖVP verliert demnach 11,7 Prozentpunkte auf 26,1 Prozent, während die KPÖ auf 28,8 Prozent (plus 8,5 Punkte) zulegte.“
    *https://exxpress.at/erdbeben-in-der-steiermark-graz-ist-kommunistisch/

  34. AggroMom
    26. September 2021 at 17:27
    Das neue Tim Kellner Video hat über 1600 Kommentare. Fast jeder schreibt, dass er AFD wählt.
    Ich kenne so viele Menschen, die das genau so sehen. Prozentual sind das mehr als 20 %.
    ++++

    In meinem Bekanntenkreis wählen die Studierten ausnahmslos AfD und die anderen linksbunt!

  35. Mein Tip (nicht mein Wunsch!):

    1.) CDU: 24,3 %
    2.) SPD: 23,1 %
    3.) Grüne: 16,2 %
    4.) Lindner-Partei: 11,4 %
    5.) AfD: 10,9 %
    6.) Linke: 5,2 %
    7.) Freie Wähler: 3,1 %

  36. .

    An: Alle, die Mittippen (A. von Steinberg, Heidewitzka Herr Kapitaen, etc.)

    Vielleicht noch die eine Stelle hinter dem Komma (= Zehntel) wegen der Vergleichbarkeit.

    .

    Friedel

    .

  37. Es ist gelaufen, so oder so. Die, die etwas bewegen, oder zumindest am Lack kratzen, das sind die Ossis. Die Wohlstandsschlafschafe im Westen tun so, als ob nichts wäre bzw. alles zum Besten wäre.

  38. Ich sehe den Wahlabend ganz gelassen und ohne Aufregung.

    Es ist schlichtweg niemand da, der Deutschland aus dem Schlamassel retten könnte. Die Demographie ist völlig unerbittlich und die Neger und die Mohammedaner werden wir nie mehr los.

  39. Komma-Korrektur!

    Das tippt Friedel:
    1.) CDU: 22,7%
    2.) SPD: 24,8%
    3.) Grüne: 14,8%
    4.) Lindner-Partei: 11,8%
    5.) AfD: 12,2%
    6.) Linke: 6,2%

    Ich:
    1.) CDU: 23,5 %
    2.) SPD: 25,1 %
    3.) Grüne: 16,5 %
    4.) FDP: 12,2 %
    5.) AfD: 10,3 %
    6.) Linke: 5,9 %
    7.) Freie Wähler: 4,1 %

  40. Zeit für Prognosen! Ich mache mal zwei.

    1. Die Grünen werden deutlich stärker sein als erwartet – um 20 Prozent,

    2. Bei denjenigen, die „verloren“ haben und daher verpflichtet sind, sich öffentlich Asche aufs Haupt zu schütten (irgendjemand ist das ja immer, dieses Mal vermutlich die CDU?), wird sich folgender Dialog ergeben:

    Reporter: Worauf führen Sie das schlechte Wahlergebnis zurück?
    Politiker: (Blabla-Anfang)Zunächst einmal möchte ich all unseren Wählerinnen und Wählern danken, dass sie uns ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Insbesondere danke ich auch den vielen Helferinnen und Helfern, die einen großartigen Wahlkampf gemacht haben. (Blabla-Ende)

    Leider ist es uns nicht gelungen, unser Programm dem Wähler verständlich zu machen. Wir werden uns nach der Wahl zusammensetzen und erörtern, wie wir unser Programm besser vermitteln können.

    Sie sagen NIE, „Wir werden uns zusammensetzen und unser Programm überarbeiten“. Sie reden NIE wie Produktmanager („Programm ändern“), sondern immer wie die Marketing-Abteilung („dem Wähler vermitteln“). Achtet mal drauf!

  41. .
    .
    Wenn AfD bei 25 Prozent!

    .
    Merkel: „Die Wahl muss rückgängig gemacht werden.“

    .
    .
    Das ist BRD-“Demokratie“.. solange wählen bis es passt!
    .
    .

  42. bobbycar 26. September 2021 at 15:31

    Egal was man sieht; der Keks ist gegessen
    ===============
    na, wenn da mal nicht ein paar hasch-kekse dabei waren, die machen high 🙂

  43. ghazawat
    26. September 2021 at 17:35
    Ich sehe den Wahlabend ganz gelassen und ohne Aufregung.

    Es ist schlichtweg niemand da, der Deutschland aus dem Schlamassel retten könnte. Die Demographie ist völlig unerbittlich und die Neger und die Mohammedaner werden wir nie mehr los.
    ++++

    Stimmt leider! 🙁

  44. Im ARD machen die sich lustig, dass die AfD ihre Wahlfeier etwas außerhalb halten muss. Kein Wort, wieso dem so ist!

  45. DFens 26. September 2021 at 17:31

    Mein Tip (nicht mein Wunsch!):

    1.) CDU: 24,3 %
    2.) SPD: 23,1 %
    =================
    na, da könnten wir ja noch mal mit einem schwarz-roten auge davonkommen…

  46. Mein Tipp:

    1.) CDU: 21,8 %
    2.) SPD: 24,5 %
    3.) Grüne: 15,2 %
    4.) Lindner-Partei: 11,7 %
    5.) AfD: 12,9 %
    6.) Linke: 4,8 %
    7.) Sonstige: 7,1 %

  47. Ich sage euch jetzt drei Sachen:

    1) AfD wird schlechter abschneiden als beim letzten Wahl!
    2) Das Ergebnis wird um die 10% sein!
    3) Das Ergebnis wird im Laufe des abends immer schlechter werden, da die Briefwähler dazu kommen!

  48. 2020
    26. September 2021 at 17:44
    bobbycar 26. September 2021 at 15:31

    Egal was man sieht; der Keks ist gegessen
    ===============
    na, wenn da mal nicht ein paar hasch-kekse dabei waren, die machen high ?
    ======
    Ich glaube, die hätte ich jetzt gleich gerne.
    Mir schwant böses.

    Jeder Einzelne erhält über 10.000 EUR mtl., quasi netto, plus Dienstwagen etc.

    Auch wenn sie gemieden werden….wenn die AfD unter 12,6% liegt, haben sie für mich versagt.
    Dann ist es lediglich die Stammwählerschaft.

    Dann ist das ob der Steilvorlagen ein Desaster.
    Dann packen Sie es künftig auch nicht mehr.

  49. An friedel_1830 16:43

    Da mach ich einmal mit.

    CDU 25 %, SPD 23 %, Grüne 16 %, FDP 13 %, AFD 9 %, Linke 7 %.

    Ich wähle lieber pessimistisch, da habe ich, egal wie es ausgeht, einen Punkt zur Freude.
    Entweder freue ich mich, dass ich richtig lag, oder das die AFD deutlich besser abgeschnitten hat.

    Ich (57) war um 16 Uhr mit meiner Mutter (77) im Wahllokal.
    Meine Mutter hat trotz Befreiung eine Maske getragen und AFD gewählt.
    Ich habe, wie immer, keine Maske getragen und wurde nicht mit Nachfragen belästigt.
    Direkt vor uns war nur ein junges Paar.
    Die Wahlkabine meiner Mutter wurde gleich nach ihrem Vorgänger desinfiziert.
    Dieses Vorgehen habe ich sofort zur Meinungsäußerung genutzt.
    Als meine Vorgängerin den Platz verlies, schnellte ich gleich auf den Sitz.
    Dann kam die Dame mit dem Desinfektionsspray angerannt und meinte, dass sie hier ja noch gar nicht desinfiziert hätte.
    Da sagte ich ihr: “ Das macht mir nichts. Denn ich habe keine Angst vor einer Erkältung.“
    Da lächelte sie leicht und zog von dannen.

  50. Ob Laschet, Scholz, Baerbock, Söder, etc. der neue Kanzlerinnen weg ist total unwichtig. Es wird besch… weitergehen.

  51. D Mark
    26. September 2021 at 17:49
    =====
    Ich hoffe innigst, Sie liegen daneben…aber ja, glaube ich auch.

  52. Nuada 26. September 2021 at 17:40

    So ist es wohl.

    Zur Prognose hier = kleiner Spaß

    Zur Union: Die Berichterstattung und gelenkte Demoskopie erinnert mich an die Sachsen-Anhalt Wahl. Herunterberichten der CDU im Sinne der Manipulation contra AfD und pro CDU. Interessant wird die Analyse der Wahlkreise Deutschlandweit. Konkret: Das von mir prognostizierte Desaster der Grünen im Osten, ausgenommen die linkskranken Ballungszentren wie z.B. Leipzig und Berlin.

  53. Viper 26. September 2021 at 15:34
    Ein Livestream wurde vergessen:

    Die PI-Kommentarspalte

    ————————————————-

    Wir bleiben dran! 🙂

  54. Vielleicht stimmt die erste Prognose ja auch mit den Zahlen überein, die in einer Quizshow in der ARD vor einigen Tagen versehentlich eingeblendet wurden. 😉

  55. Ben Shalom 26. September 2021 at 17:55
    ———————————————–
    Wolltest Du mich nicht „anschreiben“? (Telegram)

  56. Wir waren heute wählen mit einem Maulkorb im Gesicht. Diese Symbolik, daß das Volk eigentlich nichts zu sagen hat, ist frappierend.

  57. 1 Minute vor:
    1.) CDU: 20,8 %
    2.) SPD: 23,5 %
    3.) Grüne: 17,2 %
    4.) Lindner-Partei: 13,7 %
    5.) AfD: 14,9 %
    6.) Linke: 4,8 %
    7.) Sonstige: 6,0 %

  58. Heute morgen fiel dem Wahlleiter der Stadt Göttingen laut einem Bericht im „Göttinger Tageblatt“ auf, dass in den Listen für die Stimmenauszählungen die AfD nicht berücksichtigt wurde.

    In allen 111 Wahllokalen wurden im Laufe des Tages die Auszählungslisten ausgetauscht.

  59. An Eddie Kaye 17:20

    Das sehe ich genau so.
    Die Impfbefürworter, in der AFD, hätten bei diesem Thema einmal ihre Schnauze halten sollen, sodass die AFD, in Erscheinung einer Anti-Corona-Hysterie-Partei, hätte treten können..
    Damit hätten sie insgesamt bestimmt 3 % plus gemacht.
    In den Altparteien gibt es sicher auch einige Hysterie-Gegner, nur die hielten halt taktisch ihr Maul.
    Auch dir Slogans ihrer Plakate waren viel zu lasch.

  60. Tschüß Berlin!
    AfD, trotz eurer schwachen Leistung in der Coronadiskriminierung und dem nichtvorhanden Wahlkampf ein besseres Ergebnis als erwartet.
    DieBasis, Schade dass es nicht geklappt hat. Aber nicht aufgeben!

  61. Die Briefwahl wird später ausgezählt, dann geht’s für die AFD tendenziell eher weiter runter…. der Michel hat gewählt und so ist’s halt…

  62. @AUC 26. September 2021 at 17:52

    Bei uns in KA war Sicherheitspersonal am Eingang. Die wollten sogar, dass die Hände desinfiziert werden. Was wohl die meisten gemacht haben.

  63. ARD-Prognose:
    1.) CDU: 25%
    2.) SPD: 25 %
    3.) Grüne: 15 %
    4.) Lindner-Partei: 11%
    5.) AfD: 11 %
    6.) Linke: 5%
    7.) Sonstige: 8%

  64. Viper 26. September 2021 at 18:05
    Da brauch‘ ich eigentlich nicht weiter gucken. Wird bei GroKo (Großes Kotzen) bleiben.

    ——————————————

    Die Frage ist nur noch: Kotzen mit Laschet oder Kotzen mit Scholz …

  65. Beim Spiegel heißt es AfD 11% – FDP auch!

    Na ja, theoretisch geht es bei der ersten Hochrechnung nochmal aufwärts, dann aber wird es einstellig im Zuge der Auszählung der Briefwahlstimmen. 🙁

    Ist aber ein gutes Ergebnis, denn normalerweise stürzen „populistische“ Parteien (ich meine das positiv) nach einer Legislaturperiode im Parlament massiv ab und schaffen oft den Wiedereinzug nicht.

  66. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 18:06
    Jetzt beginnt das Hauen und Stechen in der Union!!!

    CDU historisch schlechtestes Ergebnis!!!

    ——————————————————–

    Yep! Ich finde das wichtiger als die paar % weniger für die AfD. Auch interessant: Noch vor kurzem wurde medial eine grüne Kanzlerin kolportiert. Da ging es um 28% plus X.

  67. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 18:06
    CDU historisch schlechtestes Ergebnis!!!
    ==================
    das wird wohl die einzige freude bei dieser wahl sein

  68. @ Fairmann 26. September 2021 at 18:08

    Wenn die Zahlen so blieben, könnte die CDU eine gute Mehrheit mit AfD und FDP bilden – notfalls als Minderheitsregierung. Aber diese Versager wollen das ja nicht. 🙁

  69. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 18:09

    Viper 26. September 2021 at 18:05
    Da brauch‘ ich eigentlich nicht weiter gucken. Wird bei GroKo (Großes Kotzen) bleiben.

    ——————————————

    Die Frage ist nur noch: Kotzen mit Laschet oder Kotzen mit Scholz …
    ————————————–
    Jacke wie Hose. Zeit den Kotzclub wieder zu eröffnen (leider ohne Viva)
    Die Gröönen haben sich verdoppelt, dem „Klimawandel“ sei Dank.
    Vielen Dank ihr dämlichen Mitbürger.

  70. Angela Kazmierczak bekommt für ihre Verdienste von Mao Tse Steinmeier „Das Große-Margot – Honecker – Kreuz mit Hammer&Sichel und Brillanten“ verliehen .

  71. Warten wir einfach auf die erste Hochrechnung… und ich bestelle mir jetzt ein Steak mit Butterkartoffeln! 😉

  72. 10% für die AfD. Der untere Bereich meiner persönlichen Schätzung von 10-15%, da war ich wohl etwas zu optimistisch. Gut, rechnen wir noch 1-2 Prozentpunkte dazu die uns von woken und aktivistischen Wahlhelfern abgezogen werden stagniert die AfD.

    Hinzu kommt, dass garantiert 2-3 Prozentpunkte der AfD-Wähler meinten sie wären schlau und wählten die „Sonstigen“. die Stimmen sind nun für die Tonne.

  73. Mir gefällt ja auch, dass die schmierige „Fähnchen im Wind“- und Arroganzpartei FDP keinen Höhenflug erlebt hat. Vor einigen Wochen sah das danach aus, und die freuten sich schon richtig.

    Im Osten wird die AfD übrigens langfristig richtig stark bleiben, und das wird ihr Überleben sichern! Irgendwann, wenn es unerträglich wird, schwappt das dann auf den Westen über. Die sind dort noch zu selbstbewusst und grün hinter den Ohren! 😉

  74. Bedenklich vor allem, daß bei der Landtagswahl in Meck./Pom. die SPD großen Zuwachs erzielen konnte und die AfD unter 20 % gerutscht ist (zwar immer noch vor der CDU, aber …)

  75. @BePe 26. September 2021 at 18:17

    Wieso soll ich die AfD wählen? In KA haben sie die Plakate von 2017 rausgehangen. Corona und die Grundrechteeinschränkungen waren kein Thema. Ich habe auch kein Flugblatt bekommen noch einen Stand gesehen.

  76. Diedrich 26. September 2021 at 18:15
    Angela Kazmierczak bekommt für ihre Verdienste von Mao Tse Steinmeier „Das Große-Margot – Honecker – Kreuz mit Hammer&Sichel und Brillanten“ verliehen .

    —————————————

    Der Lenin-Orden ist ihr gewiss!

  77. An uns lag es nicht,unsere Familie hat geschlossen die Blauen gewählt.
    Ich glaube,daß die neue Partei „Die Basis“ viele Stimmen von unzufriedenen Wählern abgezogen hat.

  78. Heidewitzka Herr Kapitaen
    26. September 2021 at 18:15
    Warten wir einfach auf die erste Hochrechnung… und ich bestelle mir jetzt ein Steak mit Butterkartoffeln! 😉
    ++++

    Bei mir gibt’s gleich Grillkartoffel und ein australisches Entrecote (800 g, 4,5 cm dick).

    Dazu Bordeaux, Gran Cru Classè.

  79. AFD hat 11 Prozent nicht 10, jedenfalls in ARD.

    Alle diejenigen, die wegen der überzogenen Corona-Maßnahmen in der Pandemie Pleite gegangen sind, die haben die CDU verlassen!

  80. Alter Schwede, AfD in Berlin 6,5 bis 7%! Nach 14% bei der letzten Wahl.

    Ich habe es ja kommen sehen, nur Idioten vor dem Wahllokal. Und die Stimmzettelknappheit wird ihr Übriges getan haben. 🙁

  81. Typisch ZDF!

    In Berlin sollen die Wahllokale aufgrund von Pannen über 18.00 Uhr hinaus öffnen dürfen und das ZDF haut trotzdem eine Prognose raus.

  82. D Mark 26. September 2021 at 18:22

    Söder hofft jetzt bestimmt auf eine GroKo unter seiner Führung:-)

    ———————
    Der war gut 🙂 🙂 🙂

  83. Wenn die SED rausfliegen täte, das wäre wenigstens ein Hoffnungsschimmer…

    Ansonsten hat diese Generation Deutsche endgültig abgegessen.

  84. Linksfaschisten draußen? Es wäre zu schön.
    Hat Merkel schon angeordnet, dass das Ergebnis rückgängig gemacht werden muss?

  85. Massiver Wahlbetrug in Berlin, die karren massenhaft vorausgefüllte Wahlzettel an, nachdem sie vorher erzählt hatten die Wahlzettel seien ausgegangen.

  86. Ich warte auf den Moment, wo Frau Dr Merkel erregt vor der Kamera steht und verkündet,dass sie die Wahl gewonnen hat.

  87. Viper
    26. September 2021 at 18:20
    Weidel hat dem ARD-Schnösel schon mal eine reingewürgt.
    ++++

    Ja, dieser Zampi-Dingsda ist ein ziemliches GEZ-Arschloch!

  88. Das Geschwafel der Journaille im Fernsehen ist unerträglich.Unverhohlene Freude über das Abschneiden der AfD.
    Berichte über peinliche Pannen in Berliner Wahlbüros.

  89. Schwacher Auftritt gerade von Alice Weidel bei ARD. Keine 20min nach der ersten Hochrechnung spielt sie schon wieder die beleidigte Leberwurst. Kann sie nicht einfach mal unverkrampft sagen, dass man sich insgeheim 1-2% mehr erhofft hat?

  90. Die AfD wird letztendlich froh sein müssen, wenn die „10“ vor dem Komma bleibt. Die Briefwähler kommen ja erst noch bei der Auszählung.

  91. Ich meine, dass die Möglichkeit besteht, dass die Wahlen in Berlin wiederholt werden könnten. Die chaotischen Vorgänge sind sehr gewichtig.

  92. Matrixx12 26. September 2021 at 18:26

    Schwacher Auftritt gerade von Alice Weidel bei ARD.
    ————————
    So ein Schmarrn!!!

  93. @ DFens 26. September 2021 at 18:20:

    Meine weitergehende Prognose: Scholz wird mit den Grünen und der FDP Kanzler, also Ampel.

    Das glaube ich auch.

    Und das hängt auch nicht vom Wahlergebnis ab. Rechnerisch reicht es – so sehr ändert sich das voraussichtlich nicht mehr. Dass die SPD stärker ist als die CDU, ist dafür doch gar nicht erforderlich.

    @Fairmann 26. September 2021 at 18:16:

    Mit etwas Glück fliegen die LINKEN raus!
    Das wäre das Beste, was dem Bundestag passieren kann.

    Wirklich? Die haben doch von allen Altparteien am wenigsten genervt. Rotrotgrün war auch immer nur ein Schreckgespenst. Die Linken sind (genau wie die AfD) vermutlich viel zu wenig in internationale Netzwerke eingebunden, um für eine Koalition in Frage zu kommen. Die Frage ist nur, ob sie im Falle eines Rausfliegens mit 4,99 Prozent ein Riesengeschrei „Wahlbetrug“ veranstalten oder nicht.

  94. BePe 26. September 2021 at 18:17
    10% für die AfD. Der untere Bereich meiner persönlichen Schätzung von 10-15%, da war ich wohl etwas zu optimistisch. Gut, rechnen wir noch 1-2 Prozentpunkte dazu die uns von woken und aktivistischen Wahlhelfern abgezogen werden stagniert die AfD.

    Hinzu kommt, dass garantiert 2-3 Prozentpunkte der AfD-Wähler meinten sie wären schlau und wählten die „Sonstigen“. die Stimmen sind nun für die Tonne.
    ————
    Das zwangsfinanzierte Fernsehen hat wie immer an der Wahlmanipulation teilgenommen. Das kennen wir ja schon. (Grünen und Scholzhype, Klimawahn und ähnliches.) Aber auch der Strunz von der BLÖD hat erklärt, warum „eine Stimme für die AfD eine Stimme für R2G ist“ und man deshalb nicht AfD wählen soll. Ich denke, einige Leute haben deshalb „taktisch“ gewählt und lieber FDP und das andere Zerstörerkartell gewählt. Ich stimme Chrupalla zu, bei gleicher Medienpräsenz und einer Gleichbehandlung in den Medien wäre die AfD bei 20% PLUS gelandet. Die jahrelangen Antikampagnen sind fest in den Köpfen der Wähler. Es wird lange dauern, bis die AfD sich davon frei machen kann. Vermutlich muss es zu mehreren Blackouts, massiver Inflation und weiteren Steuer/Abgabenerhöhungen und Preiserhöhungen im Energiebereich kommen, damit die Menschen wieder einen klaren Blick auf die linksbunte ideologische Katastrophe in unserem Land bekommen.

  95. Viper 26. September 2021 at 18:29
    Matrixx12 26. September 2021 at 18:26

    Schwacher Auftritt gerade von Alice Weidel bei ARD.
    ————————
    So ein Schmarrn!!!

    ————————

    Starker Auftritt!!! Sie hat dem Zampe seine dummen Sprüche um die Ohren gehauen!!!

  96. .

    AfD und Linke bei Bt-Wahl

    .

    1.) Dafür, daß AfD in öff.-rechtlichen TV/Radio nicht stattfand (AfD „vergaß“, als größte Oppositionspartei einen EIGENEN Kanzler-Kandidaten zu nominieren) und die

    wahlentscheidenden 18,8 Mio. GEZ-Rentner nicht erreichte, sind 10-11% ordentlich.

    2.) Vielleicht gibt 2025 jemand Tipp, es mit EIGENEM AfD-Kanzler-Kandidaten zu versuchen, obwohl der natürlich chancenlos wäre.

    Aber darauf kommt es nicht an.

    Entscheidend: Dieser wäre TV-präsent, und damit kann auch AfD Themen mit setzen.

    3.) Bei den Linken (Enteignern: 75% Spitzensteuersatz ab 1 Mio. Jahreseinkommen = Deutschland-Flucht der Leistungsträger ins Ausland; jedes Jahr 250.000 Personen)

    würde es mich freuen, wenn diese bei 4,99% landeten.

    .

    Friedel

    .

  97. Mal abgesehen von den zu erwartenden Stimmzettelmanipulationen zu Lasten der AFD ist dem deutschen Doofmichel wohl nicht mehr zu helfen.Er hatte die Chance die rote Karteden verkommenen Altparteien zu zeigen.Er schnallt es einfach nicht.Armes Deutschland !

  98. Wahlzettelknappheit wurde vom Berliner Innensenat unter der Führung von DIE LINKE gezielt herbeigeführt.

    Die dürfen jetzt alle noch wählen, nachdem die Prognosen schon bekannt sind und können somit das Linke Wählerspektrum gezielt auf DIE LINKE lenken, um die über die 5 % Hürde zu hieven.

    Eigentlich müsste die ganze Bundestagswahl aufgrund der Geschehnisse in der Landeshauptstadt für ungültig erklärt werden.

  99. Bereitet Euch schon einmal darauf vor: Sobald die Briefwähler ausgezählt werden, rutscht die AfD unter 10 %, und Rot-Grün-Links ist plötzlich vorn …

  100. Keine Enttäuschung zum Wahlverhalten, weil nichts mehr erwartet. Wäre schön höchstens, dass die Verbrecher der SED rausfliegen und Grüne nicht ganz so stark wie befürchtet.

    Zukunft wurde nicht gewählt, sondern weiter übler Rückschritt. Wie erwartet.

  101. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 18:33

    Viper 26. September 2021 at 18:29
    Matrixx12 26. September 2021 at 18:26

    Schwacher Auftritt gerade von Alice Weidel bei ARD.
    ————————
    So ein Schmarrn!!!

    ————————

    Starker Auftritt!!! Sie hat dem Zampe seine dummen Sprüche um die Ohren gehauen!!!
    ———————————–

    Weidel hat das klasse gemacht, hat sogar noch gelächelt dabei,
    während der rüde Bauer auf sie einschrie, sie regelrecht niederschrie.
    Was für eine Art und Weise mit einer Frau zu reden!!
    Ob der mit seiner Mutter auch so schreit?

    Unhöflich und primitiv!
    Ein typischer Emporkömmlings-Moderator ohne Manieren ohne Kinderstube,
    einfach nur mit Anti-AFD-Chip scharf gemacht!!

  102. Nicht vergessen:

    Zu den Wahlberechtigten gehören etwa 2,8 Millionen Erstwählerinnen und Erstwähler. Damit haben Erstwählende einen Anteil von 4,6 % an allen Wahlberechtigten. Die Zahl der Erstwählerinnen und Erstwähler umfasst alle jungen Deutschen, die seit der Bundestagswahl 2017 volljährig geworden sind.
    ——————-
    Wen die wohl alle nach der linksgrünen Erziehung im Merkelregime mehrheitlich gewählt haben??? Keine Frage oder? Man muss sich nur mal die gecasteten Nasen ansehen, die an dem „Klimahungerstreik“ in Berlin teilgenommen haben.

  103. Der Gast bei Tichy holzt gerade maximal ab. Er bezeichnet die Situation des Chaos bei der Wahl in der Stadt Berlin als Weimarer Verhältnisse. Er meint, dass der Senat abgesetzt und die Stadt unter Zwangsverwaltung gesetzt gehört. Den Söder hat er auch soeben gegrillt.

  104. Anita Steiner 26. September 2021 at 17:18; Wie der Herr, sos Gscherr- Bekanntermassen kann ja unsere MultiDr Füsigarin grade mal 2 und 2 zusammenzählen, zum Malnehmen derselben Zahlen reichts jedoch nicht mehr. Wie will man da annehmen, dass genau dort irgendjemand auf die absurde Idee kommt, dort soviele Stimmzettel hinzuschicken, wie bei der letzten Wahl. Da angeblich rund doppelt soviele Briefwahl machten, wie letztes Mal, müsste dieselbe Zahl locker reichen. Eigentlich gehörte es sich, genau die Anzahl zu drucken, wieviele stimmberechtigte es gibt und was im betreffenden Bezirk nicht Briefwahl machte zur Wahlkneipe zu schicken.

  105. Zwischenstand Berlin: Wähler konnten nicht wählen, weil Wahlzettel vertauscht bzw. nicht vorhanden waren. Mal sehen, wie der Landeswahlleiter agiert. Eine Anfechtung der Gültigkeit der Wahl würde allerdings einige Wochen dauern.

  106. Hätte nicht gedacht, dass die FDP so schwach abschneidet.
    Die Grünen zurechtgestutzt. Sehr gut!
    Die Linken vielleicht raus. Noch besser!
    Die AFD…Na ja! Ohne Herrn Meuthen und Herrn Gauland neu orientieren bitte!
    Laschet oder Scholz? Egal.

  107. Völlig subjektiver Zwischenstand:
    Bei der Auszählung im hiesigen Wahllokal bestätigt leider bisher das enttäuschende Ergebnis einer alternativen Kraft….

  108. Die Linken werden nicht rausfliegen. Bei unter 5% werden die über Direktmandate einziehen. Allerdings können die dann keine Fraktion bilden.

  109. Ben Shalom 26. September 2021 at 18:39

    Grüne nicht ganz so stark wie befürchtet.
    ———————-
    Aber stark genug, um mit Klimawandel, alternative Energien usw. in Zukunft zugeschi$$en zu werden.
    Da wird’s in zukünftigen Labershows kein anderes Thema mehr geben.

  110. Ich denke , es ist nun für jeden offen ersichtlich , mit dem Meuthenkurs ist die AfD grandios gescheitert !! Nichts mehr mit Aufbruchstimmung , nichts mehr mit Polarisieren , dafür lieber wichtige Personen ausschließen und öffentlich desavouieren! Solch einen Kampf und Krampf meistens auch noch vor Wahlen , ist ein Suizid auf Raten . Die AfD zehrt von Ihren Stammwählern und sollte sich nicht darauf verlassen. Selbst die Querdenker haben nicht die AfD gewählt , obwohl Sie eigentlich de gleichen Interessen vertreten haben … man müsste mal die „ Sonstigen „ genauer anschauen !
    Die AfD hat sich nicht nur selbst in die Defensive gedrängt , sonst auch drängen lassen ! Diese Partei hat in den voraus gegangenen Landtagswahlen ein Drittel und mehr verloren und dem AfD Vorstand fiel nur dazu ein , wenn sich einige noch mehr zurück gehalten hätten , dann wäre das Ergebnis besser ausgefallen und alle sind darauf herein gefallen ! Mir scheint , die Alternative ist zum Witz verkommen … von jagen kann jedenfalls keine Rede mehr sein !!
    Wichtig ist jetzt , die Weichen jetzt neu zu stellen und sich von diesen Weicheiern zu trennen . Im Übrigen habe ich vermisst , was die AfD mit Ihrem Programm besser machen will , als die Altparteien !! Zukünftig müssen Alternative Programme her um die Gesellschaft zu verändern , ansonsten wird diese Partei überflüssig !!
    Der Vorstand muss völlig anders besetzt werden , denn dieser AfD – Vorstand hat dieses und die Landtagswahlen vergeigt !! Eigentlich erwarte ich jetzt Rücktritte !!

  111. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 18:38

    Wie dieser Zampe (ARD) schadenfroh grinst, ist nicht zu ertragen!!!

    ——————————

    Zuletzt hat er nicht mehr gelacht!

    11,3 % für die AFD unter den gegebenen Umständen ist nicht schlecht.
    Sie ist den Parteien nach wie vor ein Ärgernis. Am liebsten wäre ihnen das Schicksal der Linken für die AFD gewesen.

    Die FDP hat so viel Reklame gemacht, sie ist hofiert und bevorzugt worden, auch von der CDU regelrecht protegiert worden und hat 11,2 % nicht mehr als die AFD, die verleumdet, geprügelt und diffamiert wurde auf Teufel komm raus.

    Die AFD steht nach allem deshalb fester im Sattel als die FDP.

  112. Möglicherweise hat die AfD Stimmen verloren. Allerdings teile ich die Auffassung nicht, dass die Briefwähler keine positive Änderung der AfD-Prozentzahlen mehr bewirken könnten. Abwarten.

    Fest steht aber, dass die GRÜNEN mehr Stimmen als die AfD bekamen. Daran sieht man schon, was Propaganda in den Hirnen der Mitmenschen alles anrichten kann.

    Ich beschwichtige mich, indem ich feststelle, dass die gesamte Medienlandschaft gegen die AfD opponierte und selbst ein farbloser Herr Prof. Meuthen die AfD nicht unter 10 % drücken konnte.

    Trotzdem:
    Deutschland hat weiter die Kartell-Parteien und ihre künftigen „Menschenopfer“ gewählt. Die Partei, die Menschenopfer ablehnt, steckt bei 10 %.

    Das ist blamabel und schicksalshaft für ein einstmals vorbildlich kultiviertes Land – wie das Deutschland der Nachkriegszeit. Nun geht´s mit Mehheitsvotum weiter bergab in den schwarz-links-grünen Abgrund.

  113. Auf die Becknackten aus dem
    Land der „Vollidioten “ ist doch
    Verlaß!

    Alles bleibt wie es ist!

    Ab morgen können die Invasoren
    wieder ohne Hemmungen ,
    nach Germoney gebracht werden.

    Buntland zahlt alles für die EU und
    alle anderen Looser!

    Klima ,Klima,Klima.
    Und die Becknackten werden wieder
    murrend zahlen.

    Ja was soll man denn machen?

    Die Rechten kann man ja nicht wählen!

    Ja Danke ,Ihr Deppen!

    Guts Nächtle.

  114. Nach der BTW veröffentlicht das Statistische Bundesamt dann auch endlich die aktuellen Zahlen zur Bevölkerung mit Migrationshintergrund, die normalerweise im August kommen.

    Eine oberflächliche, im Genesis-System des Amtes versteckte Tabelle deutet jedenfalls darauf hin, dass diese trotz Corona wieder massiv gestiegen sind. 🙁

  115. eule54 26. September 2021 at 18:50

    Die Demoskopen waren diesmal alle ziemlich gut!
    —————————-
    Die Demagogen auch.

  116. Die Grünen freuen sich aber werden evtl gar nicht gebraucht.
    Von 25% runter auf 25%, trotz Medienhype.
    AfD gegen alle Widerstände ziemlich stabil.

  117. Peter Hahne (ehem. ZDF) hat das Wahlchaos in Berlin heute selbst erlebt. Er spricht bei Tichy von Bananenrepublik.

  118. .

    An: Giscard 26. September 2021 at 18:19 h

    .

    ( @BePe 26. September 2021 at 18:17

    Wieso soll ich die AfD wählen? In KA haben sie die Plakate von 2017 rausgehangen. Corona und die Grundrechteeinschränkungen waren kein Thema. Ich habe auch kein Flugblatt bekommen noch einen Stand gesehen. )

    .

    _______________________________________

    .

    Sie, Giscard, haben neulich diese super Liste mit 7-Tage Inzidenzen von Israel (70% geimpft, 870 Inzidenz), Nachbarland Libanon 20%, 80er 7-Tage-Inzidenz etc. eingestellt.

    Will sagen: Sie gehören hier zu den besseren, besten Kommentatoren.

    Um so mehr überrascht es mich, daß Sie Ihre Wahlentscheidung von mMn. Nebensächlichkeiten abhängig machen.

    Bitte behalten Sie doch das große Ganze im Blick.

    Dann bleibt eigentlich nur, trotz zugegebenermaßen mancher Ärgernisse (Meuthen):

    Beide Stimmen AfD. Im Bund. Bei Landtagswahlen. Gemeindewahlen.

    .

    Friedel

    .

  119. seegurke
    26. September 2021 at 18:25
    Das Geschwafel der Journaille im Fernsehen ist unerträglich.Unverhohlene Freude über das Abschneiden der AfD.
    Berichte über peinliche Pannen in Berliner Wahlbüros.
    ++++

    Weshalb eigentlich?
    Immerhin hat die AfD lt. 1. Hochrechnung 11,3 %!
    Da sollte beim linksbunten Schweinsgesindel sich die Freude eigentlich in Grenzen halten!

  120. Viper
    26. September 2021 at 18:52
    eule54 26. September 2021 at 18:50

    Die Demoskopen waren diesmal alle ziemlich gut!
    —————————-
    Die Demagogen auch.
    ++++

    Die Demagogen sind immer bestens aufgestellt in Deutschland!

  121. jeanette 26. September 2021 at 18:53

    Und wer wird jetzt KANZLER?
    Wenn beide bei 25 % stehen?
    —————————–

    Viper 26. September 2021 at 18:55

    Denen traue ich noch zu, mit 2 KanzlerInnen aufzutreten.

  122. OmG!

    Luschen-Laschet
    wurde wohl unter Drogen gesetzt
    und schwurbelt gerade vom
    Führungsanspruch der CDU!
    Natürlich Weltoffen!

    Wo kriegt man das,was der
    eingeschmissen hat?

    Das wird ja immer absurder. !!!!!!

  123. Nur eines ist sicher: Die AfD hat MINDESTENS 10%! Alle restlichen Zahlen sehe ich mit großer Skepsis.

  124. „18 Uhr-ZDF-Prognose: SPD stärkste Kraft – AfD nur 10 Prozent“
    ——————————

    Mit der überhöhten Briefwahl ist mit unendlicher Manipulationsmöglichkeit zu rechnen, natürlich zu Lasten der AfD. Beispiel: USA – so wurde ja Trump unglaublich ausgetrickst.

  125. .
    PS: (an Giscard)

    Natürlich war Corona / Grundrechte-Einschränkungen wichtiges Thema bei AfD.

    Habe Bundestags-Debatten zeitversetzt (wegen Arbeitszeiten, youtube) verfolgt.

    Wie Sie vermutlich wissen, wird AfD von ARD-ZDF totgeschwiegen und (fast) nie bei Plasberg, Illner, Will und Co. eingeladen.

    Deswegen war das wahrscheinlich auch unter Ihrem (=Giscard) Wahrnehmungs-Radar

    .

    Friedel

    .

  126. @ Ben Shalom 26. September 2021 at 18:39:

    Grüne nicht ganz so stark wie befürchtet.

    Das wundert mich auch.
    Der Klimascheiß wurde in den letzten Wochen dermaßen in den Vordergrund gerückt, ich hätte die werte Wählerschaft für beeinflussbarer gehalten. Eigentlich ist das erfreulich. Natürlich hat ändert das nichts an der kommenden Politik, die wird auf jeden Fall extrem klimazentriert. Dabei ist es noch nicht einmal wichtig, ob die Grünen an einer Koalition beteiligt sind oder nicht.

    Aber sie werden es sein. Denn warum in aller Welt sollten es sich CDU, SPD und FDP antun, die ganzen kommenden Klima-Zumutungen auf die eigene Kappe zu nehmen? Das wäre ja saublöd, wenn man die Grünen hat, denen man das in die Schuhe schieben kann und denen das noch nicht mal was ausmacht!

  127. Ich warte auf die Ergebnisse der Wahlkreise, insbesondere im Osten. Wahlbeteiligung Bundesweit mit 78% höher als 2017 (76,2%).

    Interessant: Die Vorhersagen von ARD und ZDF unterscheiden sich signifikant.

  128. Zugewinne bei den Grünen im Vgl. zur letzten BTW sind nicht von der Hand zu weisen. Allerdings lagen diese peinlichen Dummkommunisten vor einigen Wochen noch bei 28%(!) und lassen sich jetzt für 15% feiern…das ist ebenfalls ein Debakel, sagt irgendwie nur keiner.
    Für die Baerböcke ist das eine verpasste historische Chance, Deutschland ist aber vielleicht nochmal mit einem blauen Auge davongekommen

  129. Jetzt mal langsam. Dauernd das Ergebnis der AfD schlechtzureden, bringt auch nix. Wenn wir an den Anfang der Grünen gehen, erinnere ich mich, dass in den achtziger Jahren auch keine andere Partei mit den Grünen etwas zu tun haben wollte und die Grünen jahrzehntelang einstellig vor sich herdümpelten. Die wurden schlichtweg jahrelang von den Altparteien abgelehnt als Birkenstock-Müslispinner. Das gleiche Problem hat jetzt die junge Partei AfD. Wichtig ist, dass die Kernwählerschaft nicht aufgibt und daran glaubt, dass die AfD irgendwann mit regieren kann.

  130. Einen Vorteil hat der Wahlausgang. Auch wenn die Ergebnisse ‚geschönt‘ sein dürften, ist die Tendenz klar erkennbar. Eine Überwiegende Mehrheit will mehr Steuern zahlen, mehr Abgaben entrichten, sich kein Eigenheim oder Wohnung mehr leisten können, will noch höhere Stromkosten, will noch mehr für Wärme zahlen, will kein Auto mehr fahren dürfen, will mehr Vergewaltigungen, Überfälle, Morde und Terroranschläge. So braucht man kein Mitleid mehr zu haben.
    Sollte mir zukünftig jemand etwas vorjammern kommt als Antwort nur die Frage, ob die AfD gewählt wurde. Falls nein: „Du hast bekommen was Du Dir gewünscht hast. Also schweig stille und genieße die Früchte Deiner Wahlentscheidung.“

  131. Viper 26. September 2021 at 18:57

    jeanette 26. September 2021 at 18:53

    Und wer wird jetzt KANZLER?
    Wenn beide bei 25 % stehen?
    —————————–

    Viper 26. September 2021 at 18:55

    Denen traue ich noch zu, mit 2 KanzlerInnen aufzutreten.

    —————————–
    Als Ehepaar Laschet-Scholz & Scholz-Laschet!!! 🙂

  132. Bei RTL fällt Peter Klöppel auf, der bei der Interpretation der vorläufigen Wahl Ergebnisse zu allen Parteien einen kurzen Kommentar gibt, aber den Balken der AfD überhaupt nicht beachtet oder erwähnt. Ich enthalte mich eines weiteren Kommentars, sonst werde ich hier endgültig in Moderation gestellt.

  133. Der ganze Zirkus ist nur noch zum Abschalten. Es ist das Ergebnis eingetreten, was man haben wollte. Und wer hier nicht an Wahlbeschiss glaubt, der wird auch für den Rest seines Lebens nicht mehr aufwachen und soll sich mit dem kommenden ökokommunistischen Gulag abfinden und zahlen. Bei uns in Sachsen hat gefühlt jeder AfD gewählt, weil die Leute hier die Schnauze voll haben und sich Sorgen um ihre Zukunft machen. Am besten wäre es, wir Sachsen würden uns vom Rest dieses versifften Landes abspalten.
    Laschet war Programm. Merkel wußte, dass er eine Lusche ist und die CDU crashen wird. Damit war der Weg frei für einen weiteren Linksruck Dummschlands und der kritiklosen Durchsetzung des globalistischen Programms. Deutschland fungiert quasi als Antreiber dieser globalistischen Agenda und ist Liebling der NWO-Eliten. Wir werden auch noch Merkels Liebling und Wunschnachfolgerin Annalena in der nächsten Regierung sehen. Dann können sie dieses Land “gemeinsam verenden“.
    Politisch ist nichts mehr zu verändern. Deutschland hat den Absturz gewählt. Jetzt kommt das Klima-Corona-Regime.

  134. • Hans R. Brecher 26. September 2021 at 19:08
    Södolf spricht. Setzt seine Hoffnung auf Briefwähler.
    • jeanette 26. September 2021 at 19:09
    Aha, jetzt wird die Briefwahl ausgezählt.
    Dann wird Scholz wieder um sein Amt betrogen…..:)
    —————————————–

    Zwei Dumme ein Gedanke! :):)

  135. Ich wiederhole: Der Schlag gegen die Union ist wichtiger als die paar Prozent weniger für die AfD. Die AfD hat 2017 dem Konrad-Adenauer-Haus in Berlin einen schönen fetten Elefanten ins Zimmer gestellt. Nun steht fest, der Elefant bleibt auf Dauer! Zur AfD: Die Wahl zeigt, sie hat eine Stammwählerschaft , die sie auch bei Wiederwahlen sicher das Parlament bringt.

  136. Bei einigen Prognosen hat selbst der SSW einen Sitz im Bundestag!

    Kannste Dir nicht ausdenken! 😉

  137. Barackler 26. September 2021 at 19:08
    Wenn es einstellig wird, ist die Alternative erledigt.

    ———————————————————

    Nein!

  138. friedel_1830 26. September 2021 at 19:11

    .

    Vielleicht bleibt uns Versuchskaninchen Scholz erspart, wenn Linke 4,9%.

    .

    Friedel

    ————————
    Ist egal, ob die drin oder draußen sind.
    Schaffen die eh nicht 25+15+5= 45 reicht ja nicht

  139. Ich zitiere im Folgenden, was t-online zur AfD zu vermelden hat:

    ZITAT:
    Auch dem radikalen Kurs, den die AfD eingeschlagen hat, erteilte der Großteil der Wähler nun eine Absage. Die Partei umwarb im Endspurt vor allem Corona-Leugner und Impfgegner. Doch die Strategie hat nicht verfangen. Innerparteiliche Machtkämpfe dürften Wähler ebenfalls eher abgeschreckt haben.

    In der nun folgenden Wahlperiode wird die AfD wahrscheinlich auch den prominenten Status als größte Oppositionspartei im Bundestag verlieren – und damit für sie wichtige Sonderrechte wie das Rederecht gleich nach der Mehrheitsfraktion. Ihr Einfluss auf die Debatten im Parlament wird damit schrumpfen.
    ZITAT ENDE.

  140. DFens 26. September 2021 at 19:12

    Barackler 26. September 2021 at 19:08
    Wenn es einstellig wird, ist die Alternative erledigt.

    ———————————————————

    Nein!
    ——————–

    Die AFD hat 87 Sitze im Bundestag, reicht das nicht um genug Ärger zu machen?

  141. Das degenerierten deutsche Rest-Volk bekommt die Regierung, die es verdient.

    Das wird besonders deutlich, in Shitwhole City Bürlin, wo gar nichts mehr funktioniert. In einigen Wahlbezirken gingen sogar die Stimmzettel aus und die Wähler wurden wieder nach Hause geschickt.

    Wer schlau ist, hat sein Geld in Sicherheit gebracht und sahnt in Deutschland nur noch ab, statt überall reinzubuttern…!

  142. In Anbetracht der Diffamierungskampagnen des linksbunten Schweinsgesindels in den Medien und der Negerparteien halte ich ein Wahlergebnis um die 11 % der AfD für sehr gut! 🙂

  143. Seit 18.00h auf allen TV-Kanälen: nur Quatschrunden. Hab bisher keinen einzigen Quotennäger vor der Kamera gesehen. Alles wird angeblich bunter, trotzdem kein Näger zu sehen…
    H.R

  144. jeanette 26. September 2021 at 19:15

    Die AfD hat den Job, die Union zu pökeln. Wie beim richtigen pökeln: Eine Pökellake von 10% reicht bei zähem Fleisch völlig aus. Mit der Zeit wird klar, dass die CDU / CSU nie das war, was sie vorgab, zu sein. Auch schon vor Merkel.

  145. Ich glaube nicht dass man Herrn Laschet so herunter machen sollte.

    Er ist schließlich das Allerbeste, was die CDU aufzubieten hat. Der Rest sind zwar dieselben Luschen, aber Laschet hat den unbedingten Führungswillen

  146. jeanette 26. September 2021 at 18:47
    Hans R. Brecher 26. September 2021 at 18:38

    Wie dieser Zampe (ARD) schadenfroh grinst, ist nicht zu ertragen!!!

    ——————————

    Zuletzt hat er nicht mehr gelacht!

    11,3 % für die AFD unter den gegebenen Umständen ist nicht schlecht.
    Sie ist den Parteien nach wie vor ein Ärgernis. Am liebsten wäre ihnen das Schicksal der Linken für die AFD gewesen.

    Die FDP hat so viel Reklame gemacht, sie ist hofiert und bevorzugt worden, auch von der CDU regelrecht protegiert worden und hat 11,2 % nicht mehr als die AFD, die verleumdet, geprügelt und diffamiert wurde auf Teufel komm raus.

    Die AFD steht nach allem deshalb fester im Sattel als die FDP.
    —————————————————————————————
    Da haben Sie zweifellos recht.Die mediale Hetzjagd gegen die AfD ist beispiellos und hat sicher viele Wähler verprellt,vor allem die,die nur ÖR konsumieren.

  147. WahrerSozialDemokrat 26. September 2021 at 19:17

    Noch ist RRG nicht vom Tisch!!!

    Wenn die Sonstigen 10% sind, reicht auch 46% zur Mehrheit!

    ————————–
    CDU/CSU-FDP-GRÜNE 25+11+15= 51 die werden sich zusammenfinden müssen

  148. WahrerSozialDemokrat 26. September 2021 at 19:17

    Noch ist RRG nicht vom Tisch!!!

    Wenn die Sonstigen 10% sind, reicht auch 46% zur Mehrheit!
    —————————-
    Ich war mir mit @Babieca schon vor ein paar Tagen darüber einig, dass wir immer RRG bekommen, selbst wenn die SED jetzt noch rausfliegt.

  149. @ Barackler 26. September 2021 at 19:16
    Das Ergebnis ist schwer schön zu reden. Ich versuche es jetzt mal mit schön trinken.
    ————————————
    Das liegt an der alten Masche: Sobald sich eine ernste Opposition bildet, SOFORT neue weitere Parteien ins Feld führen. So gruben heute der AfD in der Corona Frage das Wasser ab: Die Basis Partei und die Freien Wähler. Alles wie geplant.

  150. .
    .
    SPD und CDU haben gewonnen
    .
    Deutschland und das deutsche Volk haben VERLOREN
    .
    Und wieder werden so Millionen illegale Asylanten in unser Land kommen und unsere Kultur und Sozialsysteme zerstören. Niemand wird abgeschoben und das gilt als Einladung für weitere Mio. nicht westliche Illegale.
    .
    Das deutsche Volk ist immer der Verlierer!

  151. Ich teile Euch gerne mit, dass in meinem schönen Schwarzwald Dorf, Loßburg bei Freudenstadt, im Hauptort die AFD 2. Stärkste Kraft wurde. (Hauptort) . Bei der Auszählung war ich als einzige Wahlbeobachterin dabei. Die Kommentare der Auszählenden lauteten: “ Afd Afd Afd… des haut oin vom Socka“ oder bei der Erststimmenübermittlung an die Wahlleiterin : “ Afd
    .. 64 … BRUTAL“.
    Trotz mehreren Weltmarktführern und bestem Windkraftstandort in BW hab eN die Leute den Ernst der Lage erkannt.
    Mit Scholz wird m.e. ein vermutlich Krimineller Kanzler, der mit Erwachsenen redet wie mit Babys. Wir sollten zusammen halten.

  152. Rolf Ziegler 26. September 2021 at 19:15

    Berlin ist wirklich heftig. Die AfD konnte praktisch keinen Plakatwahlkampf führen. Außerdem: Die alten Seilschaften der SED in Verbindung mit den Kampfgenossen von grün und rot haben wohl auch finanziell alle Register gezogen.

    Oh, soeben: Ich empfehle (wie bereits geschehen) wirklich Tichy: Der Gast sprach gerade von „Hotten-Totten Verhältnissen“.

    https://www.youtube.com/watch?v=VrxmWsZ7y6I

  153. @ stuttgarter 26. September 2021 at 18:32

    Die AfD muss sich eben von den Rechtsextremisten trennen, sonst wirds nie was mit dem Regieren. Theoretisch wäre Schwarz-Gelb-Blau möglich. Aber eben nur, wenn die AfD ihre Spinner rausschmeißt!

    Weil schon die „Nazis“ bekundet haben, daß die Erde keine Scheibe ist, ist die Erde eine Scheibe. Wer anderes behauptet -> Nazi.

    Bitte nachdenken, nicht nachplappern.

  154. ghazawat 26. September 2021 at 19:21

    Ich glaube nicht dass man Herrn Laschet so herunter machen sollte.

    Er ist schließlich das Allerbeste, was die CDU aufzubieten hat. Der Rest sind zwar dieselben Luschen, aber Laschet hat den unbedingten Führungswillen
    ——————————-
    Mein Bäcker hat, mit den Brezeln vom Samstag, am Montag auch das Beste was er bieten kann.

  155. Mein Wahlkreis, ich war bei der Urnenauszählung dabei, CDU knapp über FDP,AFD als Zweitstärkste gaaanz knapp hinter SPD, FDP fast so stark wie FDP. Wir sind hier wohl die Gallier ausserhalb Sachsens.
    Und mit den Worten Uderzo`s zu sagen. Die spinnen , die Berliner.

  156. Der Gast bei Tichy sagte soeben, als er mit Kohl nach seiner Kanzlerschaft sprach, sagte Kohl zu ihm, Merkel wird zuerst die Union und dann Deutschland zerstören.

    Ich bin nebenher auf die Ergebnisse der gesöderten CSU in Bayern gespannt. Auch spannend: Die Grünen im Osten.

  157. Im Grossen und Ganzen ein erwartbares,wenn auch (leicht) enttäuschendes Ergebnis.Zweistellig sollte es allerdings schon bleiben,mit 11 % kann man leben.Die Ergebnisse aus Sachsen und Thüringen sind noch interessant,auch in Bezug auf Direktmandate.
    Ein paar Schlussfolgerungen kann man schon ziehen,sowohl positiv als auch negativ.Positiv meiner Meinung nach das Spitzenduo,Alice Weidel war grossartig,Tino Chrupalla hat auch dazugelernt.Absolut dürftig,um nicht zu sagen erbärmlich,das Engagement der Europaabgeordneten. Meuthen,Reil und Fest haben ihre Schäfchen im Trockenen,das war es dann.Es ist auch persönlich enttäuschend,wenn man ein derartig miserables,absolut egoistisches Verhalten beobachten muss.
    Das Ergebnis in Berlin ist ein Desaster,da sollte man wirklich Ursachenforschung betreiben und zwar dringendst!In Bayern hat die AfD mit Sicherheit unter den Freien Wählern gelitten,aber das Wählerpotential ist da.Im Südwesten haben innere Streitereien schwer geschadet,dort ist noch ein langer Reifeprozess nötig.Wider Erwarten macht der Landesverband NRW einen recht stabilen Eindruck,das wäre positiv.In Norddeutschland ist die AfD schwach,für die dortigen Landesverbände muss man sich fremdschämen.Die Hoffnung ruht auf dem Osten und dort besonders auf Sachsen,Thüringen und dem südlichen Sachsen-Anhalt und Brandenburg.
    Das Überleben der AfD als letzter Rettungsanker scheint erstmal gesichert,aber mehr Solidarität untereinander,mehr Koordination,bessere Rhetorik und ein paar Grundkenntnisse in Massenpsychologie sind wichtiger denn je!

  158. die bürgerliche Mehrheit aus AfD, FDP und CdU wird sich zusammenraufen:
    Stephan Brandner – Kanzler
    Kubicki – Wirtschaft
    Laschet – Fasching

  159. Drohnenpilot 26. September 2021 at 19:24
    Das deutsche Volk ist immer der Verlierer!
    ============
    die deutschen WOLLEN doch verlieren…

  160. Eine Klimaregierung! Wie soll man sich das vorstellen!

    Alle Flaschensammler bei Windstille pünktlich morgens um vier antreten, um die Windräder zu bepusten?

    Jetzt geht es doch nach Bullerbü!
    Das hatte Lindner befürchtet.

  161. WahrerSozialDemokrat 26. September 2021 at 19:27

    So sieht es leider aus. Der Eisbrecher AfD muss im linksgefrorenen Deutschland die Fahrrinne aufbrechen. Das ist der erste Schritt. Dann können auch andere Dampfer auf See gehen. Basis, FW & Co. haben dem Eisbrecher viele PS entzogen. Das war sicher auch ein Ziel, denn gegen die FW wurde in den Medien nicht gehetzt.

  162. Wenn Gas-Wladi den Hahn zudreht oder mit dem Preis spielt, wäre ich very amused. Wladi mag die Grünen nicht.

  163. Aktuellet Stand Bund: AfD 11,3 %. Damit hätte die AfD 88 Sitze, das wäre 1 Sitz mehr als wie die AfD im alten Bundestag am Ende hatte.

    Der „Deutsche Block“ im Bundestag bleibt stark und kann weitere Aufbauarbeit leisten.

    Unterm Strich kann man also noch zufrieden sein mit dem Ergebnis auf Bundesebene.

  164. @friedel_1830 26. September 2021 at 18:53

    Das ist doch keine Nebensächlichkeit. Eine Oppositionspartei muss viel mehr als die Regierungsparteien auf die Leute zugehen. Vor allem wenn sie nicht in den Medien zu Worte kommt. Dann müssen die sich auf die Beine stellen. Aber hier in KA hat sich der aktivste Ortsverband aufgelöst, ohne Nachfolge. Soweit mir bekannt ist hat die AfD auch den Stadtteil mit >30% AfD Wähler 2017 komplett links liegen lassen. Keine (Bürger-)Stammtische, keine Veranstaltungen dort, nichts. 4 Jahre lang. Ich habe jahrelang an der Front mitgerabeitet, daher erschüttert mich das halt besonders.

    Mit ein paar Facebookbeiträgen gewinnt und bindet man die Bürger nicht lange.

    Am Mittwoch waren Baerbock und Kretschman in KA. Was hat die Basis gemacht? Pünktlich zu Beginn der Rede vom Kretschman kurvte ein Flieger mit dem Banner „Die Basis“ über der Versammlung. Die Leute haben Stände abgehalten. Und vor allem waren die auch beim Zielpublikum, den Coronamaßnahmengegnern. Dort hat man die AfD nie gesehen. Halt, zwei oder drei einfache Mitglieder waren ab und zu auf den Demos mit dabei.

    Da sind

  165. Das_Sanfte_Lamm 26. September 2021 at 19:47

    In MP waren auch Landtagswahlen. MP hatte schon immer eigene Gesetze.

  166. @DemVolkeDeutschlands 26. September 2021 at 19:26

    Ich möchte Sie korrigieren. Die FDP wird wohl so stark wie die FDP gewesen sein, oder?

  167. @ jeanette 26. September 2021 at 19:24
    Ist das wahr AFD in SACHSEN 46 % ??
    ————————————————-
    Hab mal gegoogelt. Wahlbeteiligung in Sachsen 46 %.

  168. Wenn es so bleibt,dann hat weder RRG noch CDU/FDP eine Mehrheit.Scholz braucht Lindner,um Kanzler zu werden.Wenn die FDP sich nicht billig verkauft,dann bekommt Scholz Probleme mit seiner Antifa/Klima-Basis.Da wird es noch diverse grössere Konflikte geben,die man vergnügt beobachten kann.Es ist noch nicht mal sicher,ob Deutschland bis zum Jahresende überhaupt eine vereidigte Regierung hat.Das wäre wohl sogar ein Segen!

  169. Das_Sanfte_Lamm 26. September 2021 at 19:47

    Hinzu kommt der Schwesig-Effekt. MVP wird, so nehme ich an, im Osten ein Sonderfall sein, obwohl auch diesmal die AfD die zweitstärkste Kraft vor der CDU, FDP, Linke und Grüne ist. Die Bundeswahlleitung wird die Ergebnisse aller Wahlbezirke darlegen.

  170. jeanette 26. September 2021 at 19:06

    Viper 26. September 2021 at 18:57

    jeanette 26. September 2021 at 18:53

    Und wer wird jetzt KANZLER?
    Wenn beide bei 25 % stehen?

    Dann gibt es erstmalig eine Doppelspitze.

  171. Wenn wieder Groko dann wird es wie damals mit der Mehrwertsteuererhöhung:

    Die einen waren für 17%, die anderen für 18%, als Kompromis kam dann 19%

    Aber diesmal über alle Bereiche. Einzig Gute, der Letzte braucht diemal noch nicht einmal das Licht auszumachen…

  172. Alice im Interview top.
    Jetzt ein vernünftiges Wahlprogramm für das nächste mal und die CDU bettelt um eine Koalition.
    Den Rest macht der Anstieg der Kosten für Sprit und heizen, hohe Stromkosten, neue Flüchtlinge usw.

  173. sisilotheb 26. September 2021 at 19:53

    Die Erzeugerpreise für Energie explodieren. Die Gaskavernen in Deutschland sind vor der Wintersaison so schlecht gefüllt wie nie. Die „Kimaregierung“ wird lustig zu rudern haben.

  174. Egal, wie die neue (alte) Regierung aussehen wird, es wird nichts daran ändern dass Deutschland zur multikulturellen Dirittweltkloake wird.
    Die Schlepper-NGOs werden Hunderttausende Drittweltprimaten im Schuttleservice ins Land bringen und wenn dazu der Global Compact langsam in die Tat umgesetzt wird, sind 1-2 % für die AfD mehr oder weniger das kleinste Problem, mit dem wir und beschäftigen werden müssen.

  175. Barackler 26. September 2021 at 19:16
    Das Ergebnis ist schwer schön zu reden. Ich versuche es jetzt mal mit schön trinken.
    ———-
    Jetzt müßte man etwas 12,6%iges im Haus haben.

  176. Versöhnlich für mich an diesem Abend….
    In meiner Stadt ( 52.000 Einwohner ) ist die AFD, hinter SPD und CDU,
    die drittstärkste Kraft, vor der FDP und den Grünen.
    Die Grünen hatten bei der Kommunlwahl im letzten Jahr viel zu gut abgeschnitten.
    Wahrscheinlich durch die jungen Wähler ab 16.
    Nun sind sie nur auf Platz 5.
    Gut so!

  177. Diese Wahl ist unverzeihlich und muss rückgängig gemacht werden. Ich bleibe Eure Kanzlerin.
    Angela Merkel

  178. as_Sanfte_Lamm 26. September 2021 at 19:59
    [… ]sind 1-2 % für die AfD mehr oder weniger das kleinste Problem, mit dem wir und beschäftigen werden müssen.

    und uns

  179. Ach Leute,es wird nichts mit der AFD. Leider haben die ihr Potenzial verpennt und sich lieber selbst zerlegt.
    Schade,aber nun ist die Demokratie so und der Wähler bekommt was er wählt und somit verdient. Der letzte macht das Licht aus.

  180. Templer2014 26. September 2021 at 20:02
    Ach Leute,es wird nichts mit der AFD. Leider haben die ihr Potenzial verpennt und sich lieber selbst zerlegt.
    Schade,aber nun ist die Demokratie so und der Wähler bekommt was er wählt und somit verdient. Der letzte macht das Licht aus.

    Dank Energiewende und Windkraft braucht sich niemand mehr die Mühe zu machen.
    Das Licht wird dann des Öfteren von selbst ausgehen.

  181. Dichter 26. September 2021 at 19:55
    jeanette 26. September 2021 at 19:06

    Viper 26. September 2021 at 18:57

    jeanette 26. September 2021 at 18:53

    Und wer wird jetzt KANZLER?
    Wenn beide bei 25 % stehen?

    Dann gibt es erstmalig eine Doppelspitze.

    ——————————————-

    Wie bei den römischen Konsuln …

  182. DFens
    26. September 2021 at 19:59

    „Die „Kimaregierung“ wird lustig zu rudern haben.“

    Ich bin Hellseher. Frieren wird in sein und warme Pullover die neue Mode. Und wir werden zugepflastert mit Meldungen, dass unsere Wohnungen viel zu warm sind.

    Man kann sich alles genau unter Ceaucescu anschauen

  183. Der grossartige Herr Wanderwitz ist bei seiner Direktkandidatur von 35,1% auf 22,0% gefallen(Stand jetzt).Vielleicht geht es ja noch ein bisschen tiefer?
    Im Übrigen gehen im Moment fast alle sächsischen Direktmandate an die AfD (Ausnahme Vogtlandkreis)!

  184. Tugenden aller Art überträgt man gern auf ganz Deutschland. Historisch gesehen sei das nicht haltbar, denn politische Entscheidungen für sich richtig zu treffen gehören definitiv NICHT zu den deutschen Tugenden.
    Damit will ich nicht sagen, daß die Deutschen ein Hammelvolk sind, aber die allzu autoritäre Umerziehung durch die Alliierten ist (heute wieder) deutlich erkennbar.

  185. Es gibt einen goldenen Weg der AFD zum Sieg in Gesamtdeutschland. Und dieser geht über Sachsen. Ähnlich wie es Haider in Österreich gemacht hat. Er hat in Kärtnen gut regiert, und das hat dann schließlich zum Erfolg in Gesamtösterreich geführt. Übernimmt also die AFD Sachsen bei der nächsten Wahl – hierfür muss die AFD alles reinpumpen was geht, dann wird man allein durchs gut regieren bald in ganz Deutschland „blau“ machen können. Es ist der einzige Strategische Königsweg. Nach meinen Prognosen fällt übrigens die Linke im Bund raus. 5 % Kommunisten schon mal weniger.

  186. @ jeanette 26. September 2021 at 18:53

    Und wer wird jetzt KANZLER?
    Wenn beide bei 25 % stehen?

    Das wird in Koalitionsverhandlungen ausgehandelt. Dafauf haben Wähler keinen Einfluss, das ist keine Präsidentschaftswahl wie in den USA.

    Kanzler wird, wer bei der Kanzlerwahl im Bundestag eine Mehrheit der Stimmen bekommt. Das schafft keine Partei allein und Koalitionsverhandlungen dienen unter Anderem dazu, andere Parteien dazu zu bewegen, den eigenen Kanzlerkandidaten zu wählen.

    Eine Mehrheit bei der Bundestagswahl ist für die Kanzlerschaft nicht erforderlich. Wenn eine der beiden größeren Parteien am Ende 24 % und die andere 26 % hat, dann kann immer noch der mit den 24 % Kanzler werden. Es hängt davon ab, wer den Grünen und der FDP das bessere Angebot macht.

  187. Aktualisierung zu LEUKOZYT 26. September 2021 at 15:49
    „… bleiben wir … zur beobachtung… bitte bitte im wahllokal !“

    melde mich zurueck von der beobachtung der stimmenauszaehlung in 4x wahlkreisen.
    kbv ( keine besonderen vorkommnisse), die alten gesichter aus der stadtverwaltung,
    fast 1p ungueltige Stimmzettel (6/800, „Alles Scheisse“), GrueneKhmer vorne,
    auszaehler teils mit aufklebern/ansteckern und deutlichen aeusserungen gegen die
    einzige Oppositionspartei, nichts zum aufregen ausser Luise Amtsberg (GruenKhmer).

    Rechtzeitig zur AK auf DDR1 zu Hause.

  188. wollen.

    Zensus26. September 2021 at 19:59

    Bauchgefühl: Wahlbetrug!

    ________________________________________

    Das Gefühl hat man ja spätestens seit 2013 immer. Aber woran machen Sie das nun fest?

  189. Auch in Thüringen gehen nach aktuellem Stand 5 von 8 Wahlkreisen an die AfD!Bei den Zweitstimmen AfD mit 26% stärkste Partei!

  190. Bin noch beim beobachten im Wahllokal (Berlin Hohenschönhausen).Hier läufts ganz gut für die AfD. Bei der BTW Kopf an Kopf Rennen mit der SPD. LINKE kacken ab(waren hier immer stark).

  191. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 20:06

    Wie bei den römischen Konsuln …

    Die Römer hatten ein Pferd, wir kriegen dann zwei Esel als Doppelspitze und die Staatsgäste werden sich noch mehr wie zu Hause fühlen.

  192. @ Dortmunder Buerger 26. September 2021 at 19:05
    Einen Vorteil hat der Wahlausgang. Auch wenn die Ergebnisse ‚geschönt‘ sein dürften, ist die Tendenz klar erkennbar. Eine Überwiegende Mehrheit will mehr Steuern zahlen, mehr Abgaben entrichten, sich kein Eigenheim oder Wohnung mehr leisten können, will noch höhere Stromkosten, will noch mehr für Wärme zahlen, will kein Auto mehr fahren dürfen, will mehr Vergewaltigungen, Überfälle, Morde und Terroranschläge. So braucht man kein Mitleid mehr zu haben.
    Sollte mir zukünftig jemand etwas vorjammern kommt als Antwort nur die Frage, ob die AfD gewählt wurde. Falls nein: „Du hast bekommen was Du Dir gewünscht hast. Also schweig stille und genieße die Früchte Deiner Wahlentscheidung.“
    ————————————————
    Das werde Ich auch tun!

  193. Frobi 26. September 2021 at 20:28
    wollen.

    Zensus26. September 2021 at 19:59

    Bauchgefühl: Wahlbetrug!

    ________________________________________

    Das Gefühl hat man ja spätestens seit 2013 immer. Aber woran machen Sie das nun fest?

    Um nur ein Beispiel zu nennen:
    Das Kernstadtgebiet Berlin kann man komplett vergessen – jeder Normalbürger nahm bereits vor Wowereits Zeiten die Beine in die Hand und zog entweder in die Randbezirke oder ins Umland nach Brandenburg.
    Das krachende Scheitern der Volksabstimmung über eine Fusion zwischen Berlin und Brandenburg sprach Bände, da schon damals kein Normalbürger die Kloake Berlin am Hals haben wollte.
    In der Stadt selbst leben nur noch linksgrünrote Profiteure und parasitäre Nutzniesser des LFAs, Linksextreme und die mohammedanischen Großfamilien.
    Ergo: Berlin kann man vergessen – um nur das extremste Beispiel aufzuführen.
    Dort machen SPD, Grüne und SED alles unter sich aus, Wahlbetrug brauchen die gar nicht zu vollziehen.

  194. Noch kein einziger Ergebniseingang aus irgendeinem Wahlkreis. Wenn ich mich recht erinnere, waren 2017 um diese Zeit schon viele Ergebnisse einsehbar.

  195. Viper 26. September 2021 at 20:39:

    Noch kein einziger Ergebniseingang aus irgendeinem Wahlkreis. Wenn ich mich recht erinnere, waren 2017 um diese Zeit schon viele Ergebnisse einsehbar.

    Ich habe eines vorliegen, aber ich mache natürlich nichts öffentlich, was mir Dritte zur Verfügung stellen. Ich glaube, das Ergebnis würde hier sowieso keine Freude auslösen.

    Ich habe gerade diese Elefantenrunde im Hintergrund laufen, dabei fällt mir auf:

    Was auch immer der Moderator Frau Baerbock fragt, sie antwortet „Klima“.

  196. Wuppertal: Falsche Stimmzettel ausgegeben…203 von 433 Stimmzetteln,
    bei denen die Erststimmen bereits für ungültig erklärt worden seien.
    In einem weiteren Stimmbezirk seien es sechs Stimmzettel gewesen.
    Die Ursache sei unklar. …bei der Ausgabe der Stimmzettel im Wahllokal
    nicht aufgefallen, sondern erst später.“

    HAhttps://www.zeit.de/news/2021-09/26/wahlpanne-in-wuppertal-falsche-stimmzettel-ausgegeben#

    das nichtbemerken und ankreuzen von bereits ungueltig erklaerten stimmzetteln
    sagt aber auch viel ueber den wachheitsgrad des wuppertaler waehlers aus.

  197. An StefanWerner 20:18

    Das gleiche sage ich immer über Mecklenburg – Vorpommern.
    Wenn alle westdeutschen, AFD-wählenden Rentner nach M-V auswandern würden hätte man bei der dortigen Einwohnerzahl schnell die Mehrheit.
    Dort gibt es bei 1,7 Millionen Einwohner nur 1,3 Millionen Wahlberechtigte.
    Mit ca. 700.000 Rentnerpaaren plus den dortigen bisherigen AFD – Wählern hat man die Mehrheit.
    Bei der Macht der Länderregierungen über Kultur und Justiz kam man gleich entscheidende Veränderungen vornehmen.
    Richter, Polizeibeamte und Lehrer austauschen.
    Härtere Urteile gegenüber kriminelle Ausländer.
    Ausweisungen von kriminellen und illegalen Ausländern.
    Da könnte Restdeutschland einmal Anschauungsunterricht nehmen, in Bezug der Möglichkeiten.
    Ganz nach dem Motto:
    Die AFD ist ja gar nicht so schlecht, wie gesagt.
    Die können richtig gut regieren.
    Die sind ja doch wählbar.

  198. Nuada 26. September 2021 at 20:44

    Viper 26. September 2021 at 20:39:

    Was auch immer der Moderator Frau Baerbock fragt, sie antwortet „Klima“.
    ———————————-
    Ich sehe das auch gerade.
    Ja dieses Klimagedöns wird uns in Zukunft pausenlos um die Ohren gehauen.

    Zur Ergebnisveröffentlichung: Früher gab’s doch mal eine Online-Karte.

  199. Die Würfel sind gefallen ( auch wenn mit Sicherheit geschummelt wurde ) . Wie es aussieht wollen 90 % der Deutschen mehr illegale Zuwanderung , noch mehr Steuern und Abgaben , mehr staatliche Bevormundung und weniger eigene Zukunftsperspektiven . Machen wir uns nichts vor der Merkelschleim wir auch die nächsten Vier Jahre weiterhin über dem Land liegen . Es wird weitergewurstelt werden wie bisher .

  200. Sollte die Union am Ende knapp vorne liegen, war das die ausgebuffteste Poker-Partie aller Zeiten.

    Es sei denn, man haette das Ergebnis vorher gekannt.

  201. @ Nuada 26. September 2021 at 20:44@ Viper 26. September 2021 at 20:39:
    „Was auch immer der Moderator Frau Baerbock fragt, sie antwortet „Klima“.“

    Alle Frauen haben Angst vor Aenderungen, die mit Klima… beginnen.
    Kein Wunder, denn die Chancen fuer die Frau und ihr umfeld sind nur fifty-fifty,
    dass sich der Gemuetszustand nach diesem Klima bessert, berechenbarer wird.

  202. @friedel_1830 26. September 2021 at 18:58

    Als ich noch in der AfD war, da habe ich gut mitbekommen, was abgeht. Aber sobald man draußen ist, ist Funkstille. Da können die noch so schöne Reden im Bundestag oder sonstwo halten. Wenn sie die nicht an den Mann/Bürger bekommen, dann ist es nutzlos.

  203. @LEUKOZYT 26. September 2021 at 20:20

    So etwas dem Wahlleiter melden. Die haben neutral das Amt auszuüben.

  204. @Das_Sanfte_Lamm26. September 2021 at 20:38

    Zweifellos richtig und interessant. Aber ich fürchte leider, wir sehen hier eher wie 90% der Wähler mehr nichts haben wollen als eine Alternative. Ich habe keine Ahnung, ob und wie viel da gepanscht wird. Aber angesichts der Auszählung hier bei uns gerade (würde die Wähler die ich heute gesehen habe tatsächlich als Querschnitt der Gesellschaft in Westdeutschland bezeichnen) kommt es vielleicht doch im Groben hin….

  205. Frage: Was für ein Ergebnis erwartet man, wenn ein perfekt GEZ-gehirngewaschenes Wahlvolk wählen geht?

  206. Ich bin ja glühender AfDler, hab sie natürlich heute gewählt;
    jetzt muss ich aber mal ganz klar sagen: Weidel bleibt in den Runden ziemlich farblos.
    Ihr süffisantes Grinsen kommt nicht an. Chrupalla auch nur leicht besser.
    Auch Bernd Baumann wirkt in den Runden zwar bierernst, aber dadurch stocksteif.
    Wir haben noch eine Menge Potential.

    Es muss dringend mehr Produktivität geben. Dass man auf einen Fake-Flyerverteiler reinfällt und 1 Mio. Haushalte nicht erreicht werden, das geht nicht.
    Lieber sollte man ein System aufbauen, dass die 30.000 Mitglieder mehr eingebunden werden.
    Was spricht dagegen, dass die die Verteilungen machen?

    Auch sollte man darüber nachdenken, einen Spenden-Fördertopf einzurichten, womit Gemeinderats-, Ortsbeirats- und Kreistagsmitglieder, die für ein Doppelmandat kandidieren und mindestens ein Mandat erlangen, mit 450 EUR pro Monat zu vergüten?
    Bei 2500 Kandidaten wären das 13,5 Mio. Euro – keine unaufbringbare Summe.
    Die Kandidaten müssen natürlich dazu ganz aktiv Wahlkampf machen.

  207. Seltsam, die SED seit 3 Stunden bei genau 5% festgenagelt.
    Bei allen anderen Parteien ändert sich was, nur da nicht?

  208. .

    An: Giscard

    .

    Habe alle Ihre Beiträge gelesen, vielen Dank für Ihre Antworten an mich.

    Die öffentliche Präsenz (Infostände in Fußgängerzonen), regelmäßige Stammtische wird durch überfallartige Attacken von Zehnergruppen an Linksextremisten behindert.

    Da besteht sogar Lebensgefahr. Wirte werden unter Druck gesetzt, Scheiben eingeschlagen, Farbbeutel an Außenfassade, Einrichtung verwüstet.

    Autoreifen geschlitzt, Außenspiegel abgetreten, Lack zerkratzt. Wöchentliche Stammtisch-Besucher hinterrücks körperlich durch Antifa-Übermacht attackiert.

    Sie, Giscard, kennen das alles.

    Unter solchen auch von unserer Muschi-Polizei offenbar toleriert Bedingungen an der Basis Parteiarbeit zu machen, ist praktisch unmöglich.

    Deswegen finde ich die Vorwürfe (soweit ich das aus der Ferne (ich NRW-Großstadt) beurteilen kann, in weiten Teilen ungerechtfertigt.

    .

    Friedel

    .

  209. Ich vermute mal, die CDU und SPD werden sich auf eine weitere Amtsperiode unter Kanzlerin Merkel einzigen. Damit kann die CDU die Macht halten, während die SPD sich auf Merkels linksextreme Politik verlassen kann.

  210. @ Hans-Peter Maier 26. September 2021 at 20:53

    Maaßen liegt mit 23 Prozent hinter dem AfD-Kandidaten (ebenfalls 23 Prozent) in seinem Wahlkreis auf Platz 3, der SPD-Kandidat ist mit gerade einmal 32 Prozent Erster! Ein absoluter Coup für die vereinigte Linksfront und ein Totalversagen für die AfD, die in ihrer Verbohrtheit in der Fundamentalopposition erstarrt.

    Die Verbohrtheit liegt eher bei Maaßen und der „Werte-Union“, die trotz gleicher Inhalte nicht davon gelassen hat, die AfD zu dämonisieren und sich von ihr abzugrenzen. Man will keine andere, sondern gar keine AfD. Der Ball, Koalitionen zuzulassen, liegt somit ganz klar und auch deutlich erkennbar bei der Union. Solange das so ist, kann man bei der AfD hüpfen und springen und und sich ihres Programms entledigen, ja ihrer selbst am besten gleich ganz „entleiben“ wollen, nur wird nichts daraus werden, solange die Werte-Union und mir ihr Maaßen das nicht haben will, von der politisch korrupten Mutterpartei mal ganz zu schweigen.

    Ich verstehe insbesondere diejenigen Wähler nicht, die offenbar nicht verstanden haben, daß Maaßen für eine Union wirbt, deren Politik seinen Vorstellungen diametral entgegengesetzt ist – ein letztlich inkonsequentes Aushängeschild für eine von seiner Partei lange schon nicht mehr vertretene Politik und damit, ob er will oder nicht, eine echte Mogelpackung. Damit aber sind die Stimmen beider, was den Wahlkreis betrifft, vertan und somit wirkungslos.

  211. Seltsam fand ich ja, dass der Volkslehrer diees Mal plötzlich so laut für die AfD getrommelt hat(te) und sogar ankündigte, diese wählen zu wollen. Der war doch sonst immer stramm auf NPD-Linie…

    Weiß jemand, was es damit auf sich hat?

  212. Das Berliner AfD-Ergebnis (Prognose) wird auch nicht stimmen. Das wird irgendwie mit dem Stimmzettel-Chaos zusammenhängen, dass die dort die Leute nicht richtig befragen konnten.

  213. @ Hans R. Brecher 26. September 2021 at 21:18

    War auch eine selten dämliche Idee von Maaßen, sich dort aufstellen zu lassen.

    Und dann auch noch so MASSIV gegen die AfD austeilen und sie verleumden… Er sollte doch inzwischen wissen, dass die Ostdeutschen das Austeilen gegen rechts und das Diffamieren von Menschen mit anderer Meinung nicht mögen.

  214. Entweder Laschet kriecht Scholz in den Arsch und er bringt die SPD zu einer großen Koalition oder seine Karriere ist heute beendet. LeLuLa, leere Lusche Laschet oder wie der Spiegel titelte Häuptling Wirdsonix!

  215. RDX 26. September 2021 at 21:20

    Oder so hier: Man lässt die Verhandlungen zäh verlaufen. Merkel wird gefragt. Merkel wird dann im Sinne des Dienstes für Deutschland mit Opfermine Kanzlerin für zwei Jahre, dann übernimmt Scholz nach diesen zwei Jahren den Rest der Legislatur.

  216. AfD wird in Sachsen stärkste Partei werden! Wann endlich lernen die Westverbände, wie es geht!

    MVP leider für „Ostverhältnisse“ ein katastrophales Ergebnis, was daran lieht, dass dort auch der „VS-Meuthen-Heisenberg-Weichspülkurs“ gefahren wird

  217. Dreieinhalb Stunden nach Schließung der Wahllokale gibt es zu diesem Wahltag nur knapp 300 Kommentare. bei PI-News. Das war vor ein paar Jahren noch deutlich anders. Leider wurden viele „gemäßigte“ Kommentatoren von „Radikaleren“ hier vertrieben. Das einstmals „proamerikanische“ und „pro Israel“ ist ziemlich unter die rechten Räder gekommen. Schade.. !

  218. Hat sich in den Medien die Merkel schon irgendwo gemeldet? Hat jemand was mitbekommen? Aber wer weiß, vielleicht säuft die sich gerade in der Parteizentrale der Grünen einen an.

  219. @StefanWerner 26. September 2021 at 20:18
    ….
    Nach meinen Prognosen fällt übrigens die Linke im Bund raus. 5 % Kommunisten schon mal weniger.
    ———————————————————————————————————
    So funktioniert das nicht. Die Linke dürfte mindestens drei Direktmandate erhalten. Dann gilt die 5%-Hürde für sie nicht. Die kommen also auch mit 4,9 % oder weniger rein. Leider nichts mit 5% Kommunisten weniger.

  220. Zumindest bleibt uns das schnatternde grüne Trampolin als Kanzlerin erspart. Und das ist gut für das politische Klima.

  221. Sagen wir mal so:
    Jeder, der jetzt AfD gewählt hat, der (oder die) kann immerhin später sagen, dass er oder sie kein Mitläufer der hirnverbrannten Klima-Diktatur-Bewegung gewesen ist.

    Wenn die FDP mit ihrem machtgierigen Herrn Lindner (er will unbedingt Finanzminister werden) sich mit den Grünen einigt und dann entweder Laschet oder Scholz hinzukommen, dann ist alles, was wir unter Corona erlebt haben, nur die Ouvertüre zu einem kapitalen Freiheitsberaubungsszenario unter dem Deckmantel „Klimaschutz“.

    Allein dieser Begriff „Klimaschutz“ ist idiotisch, denn man kann zwar Menschen schützen, Tiere schützen, Bäume schützen aber keine physikalische Dimension wie das Welt-Klima.

    Wetter und Klima sind chaotische, nicht lineare (!), nur unzureichend berechenbare (größtenteils unerforsachte) Phänomene. Genauso idiotisch könnte man sagen „Ich will den Strom schützen“.

  222. Weidel & Co. haben ihre Quittung bekommen für ihre Anbiederung an die Querdenker welche teilweise Sympathien in sozialen Netzwerken für den Idar-Oberstein-Mörder an dem Tankwart geäußert haben.
    Weidel hat ihre Quittung bekommen dafür, daß sie zum Schluß des Wahhlkampfes immer nur „Freiheit“ forderte aber erstens steht dafür die FDP ebenfalls und zweitens kann man ‚Freiheit‘ nicht essen.
    Die Verhinderung einer von rot-grün geplanten Steuererhöhung kann man dagegen „essen“ und dies inkl. der Beibehaltung der Schuldenbremse, das kann man ebenfalls „essen“.
    Die Selbstzufriedenheit der Dame mit dem Wahlergebnis und sich selber (auch in McPomm) ist völlig fehl am Platze.

    Eine Traumkoalition Union-FDP-AfD haben Leute wie Björn Höcke versemmelt um nicht zu scheiben: Verka…
    Gut nur daß die Linken mit „Hasenscharte“ (wo ist die Trotzkistin Wissler?) so schlecht abgeschnitten haben.
    Verlierer Laschet muß weg. Der kann nicht Kanzler. Zu unbeholfen, zu lasch.
    Lusche kann ja nicht mal richtig einen Wahlzettel richtig zusammenfalten. Was kann der eigentlich? Da bleibt am Ende leider nur Olaf Scholz als Kanzler und ich bin froh daß ich meine Stimme dem „Königsmacher“ bzw. Kanzlermacher Lindner gegeben hat, der die Grünen nun das Zaumzeug anlegen muss so wie Kanzler Kurz in Austria damit das Klimagefasel mal endlich wieder in geordnete Bahnen gelenkt wird.
    Wir haben genügend Zeit technische, innovative Lösungen zu entwickeln. Wenn andere Länder meinen keine Zeit zu haben ist das deren Sache. Die sollen erst einmal weniger Kinder machen.

    Heute kommt die Nacht der Langen Messer und die AfD hat nur noch eine Chance wenn sie sich mit den FW, der „Basis-Partei“ und konservativen Unionisten verbünden. In 4 Jahren wählen 16-jährige Klimahüpfer und Asylanten ohne deutschen Pass. Ich schwör’s.

  223. @ Nuada 26. September 2021 at 20:44

    Ich habe gerade diese Elefantenrunde im Hintergrund laufen, dabei fällt mir auf:

    Was auch immer der Moderator Frau Baerbock fragt, sie antwortet „Klima“.

    ————————-

    Ob die den Scheiß eigentlich selbst glaubt?

    Vielleicht hat man ihr ja auch eingetrichtert, nur dieses Wort auszusprechen, vielleicht das einzige, dass sie ohne Totalschaden aus ihren Lippen pressen kann. Oder eins von maximal drei oder vier, die sich „Miss Young Leader“ bei Ihrem IQ von gefühlten 74 merken kann?

    Obwohl, eigentlich eignet es sich auch gut auf alle Fragen: „Frau Baerbock, habe Sie noch Spaß beim Sex?“ und sie achselzuckend: „Klima (kterium)“.

  224. Sind denn schon die Wahlzettel im Wahllokal der Universität Duisburg-Essen ausgezählt ❓
    Auch die Wahlzettel in den Säcken im Aufzug nicht vergessen ❓
    Ist aber egal, die Staatsanwaltschaft würde nicht von einer Wahlmanipulation ausgehen und würde auch keine Ermittlungen aufnehmen.

    Bundestagswahl
    Erneute Wahl-Panne in Essen – 26 Säcke mit Stimmzetteln wurden im Aufzug vergessen

    Essen.

    27.09.2013

    Schon wieder eine Panne bei der Bundestagswahl: In einem Aufzug der Universität Duisburg-Essen wurden bereits am Montag 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt und von der Polizei sichergestellt.

    Die Staatsanwaltschaft geht derzeit nicht von einer Wahlmanipulation aus und hat keine Ermittlungen aufgenommen.

    Die Serie von Pleiten, Pech und Pannen rund um die Bundestagswahl in Essen geht weiter : In einem Fahrstuhl des Universitäts-Campus Essen wurden am frühen Montagmorgen 26 Säcke mit Stimmzetteln entdeckt. Der Finder alarmierte umgehend die Polizei, die die Säcke sicherstellte und zur Wache brachte. Dort wurden sie am Vormittag von einem Mitarbeiter des Wahlamtes abgeholt.

  225. @ Dichter 26. September 2021 at 19:55
    Damit die Gendergerechtigkeit hergestellt wird, muss dann aber eine der beiden Pfeifen zur Frau erklärt werden.

  226. @Tom62 26. September 2021 at 21:20

    „@ Hans-Peter Maier 26. September 2021 at 20:53

    Maaßen liegt mit 23 Prozent hinter dem AfD-Kandidaten (ebenfalls 23 Prozent) in seinem Wahlkreis auf Platz 3, der SPD-Kandidat ist mit gerade einmal 32 Prozent Erster! Ein absoluter Coup für die vereinigte Linksfront und ein Totalversagen für die AfD, die in ihrer Verbohrtheit in der Fundamentalopposition erstarrt.

    Die Verbohrtheit liegt eher bei Maaßen und der „Werte-Union“, die trotz gleicher Inhalte nicht davon gelassen hat, die AfD zu dämonisieren und sich von ihr abzugrenzen. “
    Nach Otte ist die „Werte-Union“ mit sich selbst beschäftigt z.B. Bayern ist ganz ausgetreten..

  227. DFens 26. September 2021 at 21:34
    RDX 26. September 2021 at 21:20

    Oder so hier: Man lässt die Verhandlungen zäh verlaufen. Merkel wird gefragt. Merkel wird dann im Sinne des Dienstes für Deutschland mit Opfermine Kanzlerin für zwei Jahre, dann übernimmt Scholz nach diesen zwei Jahren den Rest der Legislatur.

    —————————————-

    Merkel hat schon weitergehende Pläne: die erste Präsidentin der EU werden. Endlich mit Putin und Biden auf Augenhöhe sein …

  228. geisterhaft mysteriöser Vorfall bei der BTW Stimmenauszählung wieder mal

    . . . Ein Fall für Erich von Däniken

    Meldung vom 26.09.2021 – 10.59

    Panne bei Bundestagswahl in Göttingen: Auszählungs-Liste ohne AfD

    ERNEUTE Panne bei der Wahl in Göttingen: Auf den Auszählungs-Listen, in die die Ergebnisse am Abend eingetragen werden, fehlt die AfD. In 111 (hundertelf ) Wahllokalen werden sie nun ausgetauscht. … klick !

  229. unbetreutes Denken 26. September 2021 at 21:50
    @ Dichter 26. September 2021 at 19:55
    Damit die Gendergerechtigkeit hergestellt wird, muss dann aber eine der beiden Pfeifen zur Frau erklärt werden.

    ———————————————–

    Das macht Laschet … als Armina Merkelaschet …

  230. Ich hab mal vor vielen Jahren so ne kleine Geschischte über die Wahlen in Russland gelesen, Keine Ahnung um wen es da ging, nennen wir ihn einfach der Einfachheit halber Stalin .Jedenfalls der Reporter unterhält sich mit einer Frau, die ihm sein Leid klagt. Alles wird teurer, keine Heizung, kein Strom, Freiheit ohnehin nicht. Dann fragt er sie, wen sie denn bei der anstehenden Wahl wählt. Die schaut ihn ganz entgeistert an, Stalin natürlich, wen denn sonst. Offensichtlich ist die überwältigende Masse der Deutschen genauso pervers drauf.

    nicht die mama 26. September 2021 at 20:36; In Amerika gabs angeblich mal nen Wauwau (vierbeinig) als Bürgermeister . Der wurde sogar wiedergewählt.

  231. Ich sehe den vermutlichen Wahlausgang übrigens nicht so negativ wie viele hier.

    1. Wer von den Systemschranzen Laschet und Scholz am Ende die Nase vorne hat, interessiert mich viel weniger als meine Kaffeemaschine, die gerade ihren Geist aufzugeben scheint.

    2. Die AfD scheint doch über eine gesunde Basis, eine solide Stammwählerschaft von immerhin gut 10 % zu verfügen. Darauf lässt sich doch aufbauen, zumal die Probleme „in diesem unserem Lande“ (Copyright: Pfälzische Weichbirne) gewiss nicht geringer werden.

    Der gesamte mediale Mainstream veranstaltet vier Jahre lang eine einzige mediale Hatz gegen die einzige Oppositionspartei und bewirft sie pausenlos mit Jauche, während für ALLE anderen Parteien (nur nicht die dem System Merkel verhasste Basis, aber das ist ja ein neues Phänomen) permanent Werbung gemacht wird.

    Die Loser heißen ARD, ZDF, WELT, SPIEGEL, FAZ ….. to be continued……. Was haben die nicht alles versucht und trotzdem hat man diese unliebsame und unbeugsame Partei nicht kleingekriegt.
    Wenn jetzt noch der Vollidiot Meuthen abflattert, wird es noch richtig gut werden mit „meiner“ Alternative.

  232. Lieben Dank an die „Ossis“, die den Ernst der Lage erkennen und nicht so weiter machen wollen, wie bisher.
    Ich bin nur ein „Wessi“ und verstehe meine Mitmenschen nicht, die trotz aller Skandale und Geldverschwendungen usw. usw. immer wieder den gleichen Mist wählen – egal, in welcher Kostellation auch immer.
    Es bleibt bei der Einheitspartei – wie auch immer.

  233. DFens 26. September 2021 at 19:54
    Das_Sanfte_Lamm 26. September 2021 at 19:47

    Hinzu kommt der Schwesig-Effekt.
    ———–
    Genauer formuliert: Der „Landesmutti“-Effekt. Schwesing macht einen auf Mutti.
    Berlin : Die Plagiatin macht ebenfalls einen auf Mutti, selbst als sie noch Ministerin für Familie und das Gedöns war.
    Sachsen-Anhalt / Haseloff: Typ Landesvater.
    Kretsche / BaWü kommt ebenso rüber.
    „Mutti“ : Machte ebenfalls einen auf Mutti, das begriffen sogar die Asylanten und nannten sie „Mutti“.
    Laschet ist kein „Landesvater“ : Viel zu unzuverlässig. Er versuchte ein guter Kumpel zu sein ist aber keine Respektsperson. Heraus kommt ein Karnevalsprinz.
    Mutti und Vati vertraut man in der Not (Ahrtal-Flut). Bei Laschet kam nix, nur Gelächter.
    Entschuldigung für meine ‚Küchenpsychologie‘ aber falsch liege ich nicht.

  234. CDU/Grüne/FDP wird die Koalition – Laschet ist damit der neue Kanzler !
    Scholz will nicht SPD Vorsitzender, bzw. Fraktionsvorsitzender werden = Scholz ist weg !

  235. @Hans R. Brecher 26. September 2021 at 21:52

    DFens 26. September 2021 at 21:34
    RDX 26. September 2021 at 21:20

    Oder so hier: Man lässt die Verhandlungen zäh verlaufen. Merkel wird gefragt. Merkel wird dann im Sinne des Dienstes für Deutschland mit Opfermine Kanzlerin für zwei Jahre, dann übernimmt Scholz nach diesen zwei Jahren den Rest der Legislatur.

    —————————————-

    Merkel hat schon weitergehende Pläne: die erste Präsidentin der EU werden. Endlich mit Putin und Biden auf Augenhöhe sein …

    ———————————–

    Oder als UN-Generalsekretärin um den UN-Migrationspakt umzusetzen.

  236. PeSch 26. September 2021 at 21:59

    Lustig war Habeck vor einigen Monaten am Wahlabend zur Wahl in Sachsen-Anhalt in der Sendung bei Will. Die Grünen hatten nur eine Winzigkeit über 5 % bei prognostizierten 14 % + X geholt. Er fragte, warum die Ostdeutschen die Grünen nicht verstehen. Tja, dieser Vogel kam gar nicht auf die Idee, dass die Ostdeutschen die Grünen sehr wohl verstehen. Genau deshalb können die dort keinen Stich machen.

  237. @ ich2 26. September 2021 at 21:51
    @Tom62 26. September 2021 at 21:20

    „@ Hans-Peter Maier 26. September 2021 at 20:53

    Maaßen liegt mit 23 Prozent hinter dem AfD-Kandidaten (ebenfalls 23 Prozent) in seinem Wahlkreis auf Platz 3, der SPD-Kandidat ist mit gerade einmal 32 Prozent Erster! Ein absoluter Coup für die vereinigte Linksfront und ein Totalversagen für die AfD, die in ihrer Verbohrtheit in der Fundamentalopposition erstarrt.

    Die Verbohrtheit liegt eher bei Maaßen und der „Werte-Union“, die trotz gleicher Inhalte nicht davon gelassen hat, die AfD zu dämonisieren und sich von ihr abzugrenzen. “
    Nach Otte ist die „Werte-Union“ mit sich selbst beschäftigt z.B. Bayern ist ganz ausgetreten..

    Haben das wirklich Sie geschrieben, ich2, oder steckt heute ein heimlicher ich3 in Ihnen? Ich hätte dem User „Hans-Peter Maier“ nämlich im Prinzip das gleiche geantwortet. Ansonsten kann ich dazu nur auf den sehr treffenden Kommentar von Tom62 verweisen, den Sie ja oben auch vermerkt haben.

    Ich werde nie verstehen, wie sich ein kluger Mann wie Max Otte für so ein sinnloses, totes, weil an inneren Widersprüchen kollabierendes Projekt wie die Werte-Union starkmachen kann. Und mit einer Vera Lengsfeld habe ich wegen dieses Quatschs total gebrochen – und ich war mal großer Fan von ihr.

  238. @ nochmal, hatte die Formatierungen vergessen:

    @ ich2 26. September 2021 at 21:51

    @Tom62 26. September 2021 at 21:20

    „@ Hans-Peter Maier 26. September 2021 at 20:53

    Maaßen liegt mit 23 Prozent hinter dem AfD-Kandidaten (ebenfalls 23 Prozent) in seinem Wahlkreis auf Platz 3, der SPD-Kandidat ist mit gerade einmal 32 Prozent Erster! Ein absoluter Coup für die vereinigte Linksfront und ein Totalversagen für die AfD, die in ihrer Verbohrtheit in der Fundamentalopposition erstarrt.

    ——————————

    Die Verbohrtheit liegt eher bei Maaßen und der „Werte-Union“, die trotz gleicher Inhalte nicht davon gelassen hat, die AfD zu dämonisieren und sich von ihr abzugrenzen. “
    Nach Otte ist die „Werte-Union“ mit sich selbst beschäftigt z.B. Bayern ist ganz ausgetreten..

    ——————

    Haben das wirklich Sie geschrieben, ich2, oder steckt heute ein heimlicher ich3 in Ihnen? Ich hätte dem User „Hans-Peter Maier“ nämlich im Prinzip das gleiche geantwortet. Ansonsten kann ich dazu nur auf den sehr treffenden Kommentar von Tom62 verweisen, den Sie ja oben auch vermerkt haben.

    Ich werde nie verstehen, wie sich ein kluger Mann wie Max Otte für so ein sinnloses, totes, weil an inneren Widersprüchen kollabierendes Projekt wie die Werte-Union starkmachen kann. Und mit einer Vera Lengsfeld habe ich wegen dieses Quatschs total gebrochen – und ich war mal großer Fan von ihr.

  239. Wuehlmaus 26. September 2021 at 21:58
    Ich sehe den vermutlichen Wahlausgang übrigens nicht so negativ wie viele hier.

    2. Die AfD scheint doch über eine gesunde Basis, eine solide Stammwählerschaft von immerhin gut 10 % zu verfügen. Darauf lässt sich doch aufbauen, zumal die Probleme „in diesem unserem Lande“ (Copyright: Pfälzische Weichbirne) gewiss nicht geringer werden.
    ———
    Tja, Fau Weid….äh, sehr geehrter Herr Wuehlmaus. Immer schön selber auf die Schulter klopfen, in den Spiegel schauen, alles toll finden und darauf vertrauen daß die Welt sich weiter dreht. Die eine machte es in der ‚Berliner Runde‘ eben, der AfD-McPomm-Kandidat in Rostock (auf NDDR3 eben) und Sie hier.
    So wird das aber nichts, siehe mein Beitrag um 21:44.
    Die rd. 10% (das geht schon noch runter im Laufe des Abends) kann sich Frau Weidel in ihre Haare schmieren.
    Die AfD braucht jetzt einen „Föhrer“, der mit Ost und West kann, also den „Höckes“ und den meinetwegen weichgespülten Wessis.

  240. Mit der Ergebnissuche lass ich mir heute Zeit bis morgen.

    Wir werden`s eh schwer haben.
    Heute im Wahllokal lauter neue Gesichter als Wahlhelfer, alles Generation Schneeflocke, BLM, Gretel und „Mach, zahl, verzichte Du doch mal für mich“.
    Ausweis wollte keiner sehen, nichtmal auf Nachfrage.

    „Wozu? Hast ja nen Wahlschein“

    „Stimmt, ich könnt aber auch der Kaiser von China sein“

    Ich will den jungen Leuten jetzt nichts unterstellen, sehen wir mal, was morgen rauskommt.

    ————————————-

    uli12us 26. September 2021 at 21:54

    Der Hund könnte auch nicht mehr verbocken wie unsere derzeitige „Elite“, eher sogar weniger.

  241. Das ist die aktuelle Karte der Zweitstimmen in Sachsen:
    Fast alle Direktmandate gehen an die AfD.
    https://wahlen.sachsen.de/bundestagswahl-2021-wahlergebnisse.php?wahlkreis=156

    Der Erststimmenanteil wird ca. 30 % betragen.
    In meinem Ort hat die AfD 39, 8 % erreicht.
    Was haben wir denn nun mit PEGIDA (Dresden und Zittau), B96, den vielen einzelnen Demos jeden Montag usw. falsch gemacht?
    Und was hat die AfD in den alten Bundesländern falsch gemacht?
    Aber Gonger & Co. wissen sowieso alles besser. Macht nur weiter so.
    Wir machen auch weiter so.

  242. Wahnsinn….

    Zwischenergebnis zu Volksentscheid: 56,9 Prozent der Berliner für Enteignung

    Stand 21:51 Uhr stimmten 56,9 Prozent der Berliner dafür und 39 Prozent dagegen. 1078 von 3763 Gebiete sind demnach ausgezählt.

    Das genaue Ergebnis wird erst am Montag erwartet. Bei der Initiative von „Deutsche Wohnen und C. enteignen“, über die parallel zur Wahl des Abgeordnetenhauses und Bundestags abgestimmt wurde, geht es darum, ob Immobilienunternehmen mit mehr als 3000 Wohnungen und „Gewinnerzielungsabsicht“ vergesellschaftet, also gegen Entschädigung enteignet werden sollen.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/zwischenergebnis-zu-volksentscheid-569-prozent-der-berliner-fuer-enteignung

  243. Und was die Grünen-Stimmen anbelangt:
    Im Landkreis Bautzen und speziell in meinem Ort laufen die unter „Sonstige“.
    So sieht’s aus.

  244. Sachsen: Hier ist die Welt noch in Ordnung: Gute Bildung, viele Einheimische, beste Lebensqualität – das wollen wir behalten 🙂

  245. @Wuehlmaus
    26. September 2021 at 21:58

    ______________________________/

    Interesse Ansicht, kann man tatsächlich auch so deuten. Vielleicht muss ich jetzt etwas schlafen und sehe morgen auch nicht mehr alles so schwarz

  246. Viper 26. September 2021 at 22:19

    Ein Beispiel, wie hohl die Leute sind:
    München-Ost

    nicht die mama 26. September 2021 at 22:15 …

    … war in München-Süd beim Wählen.

  247. @ Wuehlmaus 26. September 2021 at 21:47:

    Vielleicht hat man ihr ja auch eingetrichtert, nur dieses Wort auszusprechen, vielleicht das einzige, dass sie ohne Totalschaden aus ihren Lippen pressen kann. Oder eins von maximal drei oder vier, die sich „Miss Young Leader“ bei Ihrem IQ von gefühlten 74 merken kann?

    Ich hab’s ein bisschen verkürzt dargestellt. Sie hat tatsächlich ganze Sätze gesagt, aber egal, was die Frage war (zum Beispiel nach Koalitionsvorlieben) sie hat geantwortet, dass es um die Änderung hin zu einer klimaneutralen Politik geht, und natürlich auch, dass das „der Auftrag der Wählerinnen und Wähler“ sei.

    Das mit dem Auftrag glaube ich sogar, lediglich beim Auftraggeber habe ich einen anderen Verdacht.

  248. „Dreieinhalb Stunden nach Schließung der Wahllokale gibt es zu diesem Wahltag nur knapp 300 Kommentare. bei PI-News. Das war vor ein paar Jahren noch deutlich anders.“

    So ist es. Ich war quasi (die ersten Jahre unter anderem Namen) von Anfang an dabei. Es war hier alles reichlich improvisiert, aber ein ziemlich breites Meinungsspektrum vorhanden, vom Ultraliberalen bis ganz schwer nach rechts. PI war ein interessanter Blog, der auch oft für Denkanstöße sorgte – gerade in den Kommentaren. Inzwischen beißt man sich lieber gegenseitig weg oder prüft Kommentare hundertmal, bevor man sie freigibt, um nur ja keinen Unmut zu erregen. Das ist aber fast überall so. Bei Tichy werden harmloseste und sogar unpolitische Kommentare zensiert, während Gewaltaufrufe zum Teil stehenbleiben (ich vermute ein U-Boot bei den Zensoren – und weil das so ist, habe ich meine Account inzwischen löschen lassen), Reitschuster hat auf Disqus umgestellt, da kann ich meine Adresse ja gleich an die Antifa weitergeben, bei Jouwatch geht gar nichts mehr, bei Epochtimes bin ich mir noch nicht so ganz sicher, und auch hier kommentiere ich nur noch höchst selten, bevor ich meine Zeit verschwende. Lieber arbeite ich mehr, da gibt’s nämlich Geld für, von dem der deutsche Finanzminister keinen Cent sieht, weil ich bin nämlich ein Auswaertiger – „Flüchtlinge“ rein, Auswaertiger raus, was für ein Gewinn für Deutschland!

  249. Mal so nebenbei. Gerade in den Nachrichten.
    In der Schweiz Volksabstimmung: „Ehe für Alle“. Die Mehrheit der Schweizer hat dafür gestimmt.
    *Würg*

  250. Das ist die aktuelle Karte der Zweitstimmen in Sachsen:
    Fast alle Direktmandate gehen an die AfD.
    https://wahlen.sachsen.de/bundestagswahl-2021-wahlergebnisse.php?wahlkreis=156

    Der Erststimmenanteil wird ca. 30 % betragen.
    In meinem Ort hat die AfD 39, 8 % erreicht.
    Was haben wir denn nun mit PEGIDA (Dresden und Zittau), B96, den vielen einzelnen Demos jeden Montag usw. falsch gemacht?
    _________________________________

    @tban: Gar nichts falsch gemacht, im Osten läuft es richtig.
    Im Westen ist es nur so, dass schon so viel Ausländer da angesiedelt ist, dass man dort überhaupt noch froh sein kann, über 10% zu holen.
    Fahr doch mal nach Frankfurt/Main, da sind nur noch Schwarzköppe auf den Wahlplakaten.

    Diese Mail gab es im Juni vor der Sachsen-Anhalt-Wahl:
    https://pdfhost.io/v/fitmWs13O_afdkampagne_sachsenanh_jun2021

    –> Offenbach am Main ist hier als abschreckendes Beispiel des Osten vorgeführt worden – 63% (!) Ausländeranteil. Wenn dort die AfD 10-15% holt, dann entspräche das bezogen auf die Deutschen und unter Berücksichtigung der Wahlbeteiligung ca. 25-30% des Ostergebnisses.

    Die Kanzlerwahl wird übrigens interessant – selbst wenn die SPD stärkste Kraft wird, kann es passieren, dass Scholz nicht Kanzler wird.
    Die Union ist in einer ganz schwierigen Lage. Sie ist praktisch gezwungen, Scholz zum Kanzler zum wählen, andernfalls kann das passieren, was in Thüringen mit Kemmerich passierte. Denn sollte die Union Laschet wählen und die FDP auch, dann bräuchte nur die AfD sich anschließen und schon gäbe es einen CDU-Kanzler von AFDs Gnaden.
    Jetzt wird die Union Farbe bekennen müssen – fährt sie weiter den strikten Anti-AfD-Kurs, auch wenn sie Laschet dafür preisgibt oder lässt sie einen Kanzler Laschet zu?
    CDU und SPD werden sich demnächst noch kräftig zanken, wer von beiden wen wählen soll.

    Das Ergebnis ist extrem spannend, denn die Union hat sich quasi mit ihrer Abgrenzerei an die Wand gestellt.

  251. tban 26. September 2021 at 22:16

    Und was hat die AfD in den alten Bundesländern falsch gemacht?
    ———
    Ich erklärBär das mal:
    Die Zerstrittenheit der Landesverbände. Zum Weglaufen.
    „Klima“ ist ein großes Thema (rd. 26.000 Hüpfer in Hamburg letzten Freitag lt. Polizeiangaben). Das kann man nicht einfach ignorieren. Der Klimawandel IST menschengemacht. Weil es zu viele Menschen auf der Welt gibt die fressen, saufen und mit dem Auto fahren wollen. Deshalb das Resettlement-Programm der UN.
    Merkels neuer Job? Jedoch Frau Weidel verneint das einfach nur. Darauf hätte sie hinweisen müssen. Der exakt gleiche Fehler wie bei Trump damals.
    Der AfD-Kandidat in McPomm hat sich auch nicht grade mit Ruhm bekleckert aber aufgrund der durchweg älteren Bevölkerung und weil man Umweltprobleme aufgrund der geringen Besiedlungsdichte nicht so wahrnimmt, ist er mit einem blauen Auge davongekommen. Aber die Schwesing darf sich ihren Tanzpartner aussuchen und er wird es nicht sein…

  252. nicht die mama 26. September 2021 at 22:24

    Viper 26. September 2021 at 22:19

    Ein Beispiel, wie hohl die Leute sind:
    München-Ost

    nicht die mama 26. September 2021 at 22:15 …

    … war in München-Süd beim Wählen.
    —————————–
    München-Süd ist noch nicht ausgezählt.
    Ich war in Landshut wählen
    CSU 33,1%
    SPD 15,9%
    AfD 10,3%
    FDP 10,4%
    Grööne 10,3%

  253. nicht die mama 26. September 2021 at 22:15

    … Generation Schneeflocke …

    Solche hier: Alsdorf – Ein Achtklässler zieht sich während der Schulpause eine blutige Schnittwunde zu – am Ende müssen gleich 13 Kinder medizinisch betreut werden. So zugetragen hat das im nordrhein-westfälischen Alsdorf.

    Eine Pause, die Schüler am Alsdorfer Gymnasium so schnell nicht vergessen werden: Am vergangenen Freitag mussten gleich zwei Rettungswagen, zwei Feuerwehrfahrzeuge sowie zwei Notfallseelsorger auf den Schulhof ausrücken – und das nur, weil sich anfänglich ein Junge aus der achten Klasse eine blutige Schnittwunde zugezogen und damit eine Kettenreaktion ausgelöst hatte.

    Ein anderer Schüler, der „kein Blut sehen kann“, stürzte bei dem Anblick des Leichtverletzten und erlitt eine – ebenfalls blutende – Platzwunde, wie die Feuerwehr Alsdorf auf Facebook berichtete. Vor Schreck begann dann ein drittes Kind Schneeflöckchen zu hyperventilieren, was wiederum bei zwei weiteren Schülern Schneeflöckchen Schocksymptome auslöste.

    13 Schüler behandelt

    Letztendliche mussten insgesamt 13 Schüler von den Einsatzkräften des Rettungsdiensts und Notfallseelsorgern betreut werden. Die beiden verletzten Schüler wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

    Die Feuerwehr Abensberg nimmt den Vorfall jedoch mit Humor: „Kleine Ursache, große Wirkung“, schreiben sie in ihrem Einsatzbericht und schicken direkt noch einen Dank an den Schulsanitätsdienst hinterher. Die Schüler hätten die Betroffenen nämlich bis zum Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr vorbildlich erstversorgt und betreut.

    https://www.nordbayern.de/panorama/schuler-schneidet-sich-in-die-hand-und-lost-kettenreaktion-aus-1.9594709

  254. Ich kriege jetzt – um 22:37 Uhr – noch Werbung bei Youtube für die Berlin-Wahl von Die Linke! 🙂

  255. Nuada 26. September 2021 at 20:44

    Was auch immer der Moderator Frau Baerbock fragt, sie antwortet „Klima“.
    Viper 26. September 2021 at 20:39:

    Noch kein einziger Ergebniseingang aus irgendeinem Wahlkreis. Wenn ich mich recht erinnere, waren 2017 um diese Zeit schon viele Ergebnisse einsehbar.

    Ich habe eines vorliegen, aber ich mache natürlich nichts öffentlich, was mir Dritte zur Verfügung stellen. Ich glaube, das Ergebnis würde hier sowieso keine Freude auslösen.

    Ich habe gerade diese Elefantenrunde im Hintergrund laufen, dabei fällt mir auf:

    .
    Daher heißt
    die bei mir, seit
    ich eine Überschrift
    für eine Glosse gesucht
    habe, nur noch Klimalena.
    Und diese Glosse in der neuen
    EnnAll Nr. 19 ist daher mit
    ‚Was Klimalena so sagt‘
    überschrieben …
    .

  256. Jetzt kommen die grünen Briefwähler.

    Aktuelle Hochrechnung der ARD:
    Schwarz-Gelb-Blau: 46,0 %
    Rot-Grün-Links: 45,6 %

    Wenn sich noch 0,2 % drehen, war es das. Dann gute Nacht!

  257. lorbas 26. September 2021 at 22:33

    So ungefähr.

    Unglaublich, wie die Kinder früher nur überleben und erwachsen werden konnten.
    :mrgreen:

  258. ZU:
    gonger 26. September 2021 at 22:28
    ZITAT:
    „….
    „Klima“ ist ein großes Thema……… Das kann man nicht einfach ignorieren. Der Klimawandel IST menschengemacht. Weil es zu viele Menschen auf der Welt gibt, die fressen, saufen und mit dem Auto fahren wollen. ….“
    ZITAT ENDE.

    Ihre Begründung für den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel ist doch etwas sehr einfach und zudem ohne jede Beweiskraft.

    Dass es zu viele Menschen auf dem Planten gibt, die vieles „versauen“, da stimme ich zu, aber das Klima schert sich nicht darum. Oder besitzen Sie exclusive Beweise, die einer gesamtwissenschaftlichen Würdigung genügen? Wohl kaum.

    Glaube hat mit Wissenschaft nichts zu tun. Sie können Ihre These „glauben“, aber nicht beweisen.

  259. @ gonger 26. September 2021 at 22:13

    Wuehlmaus 26. September 2021 at 21:58
    Ich sehe den vermutlichen Wahlausgang übrigens nicht so negativ wie viele hier.

    2. Die AfD scheint doch über eine gesunde Basis, eine solide Stammwählerschaft von immerhin gut 10 % zu verfügen. Darauf lässt sich doch aufbauen, zumal die Probleme „in diesem unserem Lande“ (Copyright: Pfälzische Weichbirne) gewiss nicht geringer werden.
    ———
    Tja, Fau Weid….äh, sehr geehrter Herr Wuehlmaus. Immer schön selber auf die Schulter klopfen, in den Spiegel schauen, alles toll finden und darauf vertrauen daß die Welt sich weiter dreht. Die eine machte es in der ‚Berliner Runde‘ eben, der AfD-McPomm-Kandidat in Rostock (auf NDDR3 eben) und Sie hier.
    So wird das aber nichts, siehe mein Beitrag um 21:44.
    Die rd. 10% (das geht schon noch runter im Laufe des Abends) kann sich Frau Weidel in ihre Haare schmieren.
    Die AfD braucht jetzt einen „Föhrer“, der mit Ost und West kann, also den „Höckes“ und den meinetwegen weichgespülten Wessis.

    ———————-

    Klar, Mainstreamer denken stets in solchen Kategorien. Ich habe mit dem System – es ist nicht von ungefähr das „System Merkel“, das inzwischen sogar die Gewaltenteilung aufgehoben und das Grundgesetz geschreddert hat – vollends gebrochen, für mich zählen andere Kategorien mehr. Mir ist es z.B. scheißegal, wer Kanzler wird und diese Funktion schamlos ausnutzt, den Bürgern immer mehr Freiheiten zu entziehen.

    Die 10 % für die AfD sind und bleiben ein solider Stamm. Auch Sie können nicht leugnen, welche dreckigen Propagandafeldzüge gegen die AfD erfolgt sind. Es war nur Dreck, Jauche, Müll, Unrat, der über der Partei ausgekippt wurde – vier Jahre lang und davor auch schon. Und ein guter Teil der Bevölkerung ist nun mal schwach, beeinflussbar und steuerbar. Das weiß man bei elementarer Kenntnis der menschlichen und besonders der deutschen Psyche. Somit ist das unter dem Strich nicht so übel, denn es gibt Millionen Standhafte in diesem Land. Und das zählt für mich mehr als wer gerade die Mehrheit hat und irgendeine Drecks-, weil bürgerfeindliche, Regierung bilden kann. Die Zukunft der AfD sehe ich positiv. Nicht auszudenken, die Nach-Meuthen-AfD würde endlich nach außen geschlossen und solidarisch auftreten. Dann wären wir schon bei 15 %.

    Nein, ich bin halbwegs zufrieden. Mit mir selbst hat das gar nichts zu tun. Ich habe in diesem Wahlkampf so gut wie nichts gemacht, also klopfe ich mir auch nicht selbst auf die Schulter.

  260. @ eo 26. September 2021 at 22:41:

    Klkimalena ist genial :mrgreen:

    Was Klimalena so sagt

    ist nur leider sehr ernst zu nehmen. Als Young Global Leader – immer noch in Ausbildung – ist sie das Sprachrohr wirklich mächtiger Kreise. Und die Herren Scholz, Laschet und Lindner wissen das auch. Also egal, welche Position sie in einer zukünftigen Regierung bekleidet, es wird sinnvoll sein, sich anzuhören, was sie von sich gibt. Das passiert sehr wahrscheinlich.

  261. gonger 26. September 2021 at 22:28

    @tban 26. September 2021 at 22:16

    Und was hat die AfD in den alten Bundesländern falsch gemacht?
    ———
    Deshalb das Resettlement-Programm der UN.

    Weil es zu viele Menschen gibt, gibt es das Resettlement-Programm der UN ?

    „Klima“ ist ein großes Thema (rd. 26.000 Hüpfer in Hamburg letzten Freitag lt. Polizeiangaben). Das kann man nicht einfach ignorieren. Der Klimawandel IST Menschengemacht. Weil es zu viele Menschen auf der Welt gibt die fressen, saufen und mit dem Auto fahren wollen.

    Nur weil aufgestachelte Kinder dem Klimawahn hinterherrennen, soll man sich denen anschließen und zustimmen?
    Wegen einer statistischen Interpretation von Wetterdaten?
    Und weil woanders Leute ohne Sinn und Verstand Kinder in die Welt setzen (Afrika wächst jede Woche um 1 Million neue Menschen an) sollen wir jetzt was genau tun?
    Einen Kliamwandel hat es schon immer gegeben. Es gibt kein „normal“ beim „Klima“. Klima ist ein künstlicher, von Menschen kreierter Begriff.
    Selbstverständlich wird die Änderung in die eine oder andere Richtung durch den Menschen beeinflusst, ob sich dies jedoch aufhalten lässt und das mit einer CO2 Abgabe und mit Leuten wie Schnattalena Baer-Bock?

    „Alle Parteien der Industriestaaten, ob rechts oder links, werden die CO2- Erderwärmungstheorie übernehmen. Dies ist eine einmalige Chance, die Luft zum Atmen zu besteuern.
    Weil sie damit angeblich die Welt vor dem Hitzetod bewahren, erhalten Politiker dafür auch noch Beifall.
    Keine Partei wird dieser Versuchung widerstehen.“

    Nigel Calder 1998 – Wissenschaftsjournalist & jahrelanger Herausgeber vom „New Scientist“

  262. @ A. von Steinberg 26. September 2021 at 22:47

    ZU:
    gonger 26. September 2021 at 22:28
    ZITAT:
    „….
    „Klima“ ist ein großes Thema……… Das kann man nicht einfach ignorieren. Der Klimawandel IST menschengemacht. Weil es zu viele Menschen auf der Welt gibt, die fressen, saufen und mit dem Auto fahren wollen. ….“
    ZITAT ENDE.

    Ihre Begründung für den angeblich von Menschen gemachten Klimawandel ist doch etwas sehr einfach und zudem ohne jede Beweiskraft.

    Dass es zu viele Menschen auf dem Planten gibt, die vieles „versauen“, da stimme ich zu, aber das Klima schert sich nicht darum. Oder besitzen Sie exclusive Beweise, die einer gesamtwissenschaftlichen Würdigung genügen? Wohl kaum.

    Glaube hat mit Wissenschaft nichts zu tun. Sie können Ihre These „glauben“, aber nicht beweisen.

    ————————-

    gonger glaubt eben fest an die Narrative des Systems Merkel, des Weltklimarats, der UNO, der WHO, der EU und wie der ganze Schmodder sich noch schimpft. Ich halte diese dagegen für einen einzigen dreisten Betrug. Deswegen werde ich mit einem Systemgläubigen wie @ gonger nie eine wirkliche Übereinkunft erzielen können. Das stößt an natürliche Grenzen, wir sehen die Welt eben ganz unterschiedlich. Der Klimawandel ist genau so eine perfide, milliardenträchtige Fake-Nummer wie die schröckliche Todesseuche Corona. Bohrt man nach und geht in die Tiefe, stürzen die Kartenhäuser ganz schnell zusammen.

  263. nicht die mama 26. September 2021 at 22:45

    lorbas 26. September 2021 at 22:33

    So ungefähr.

    Unglaublich, wie die Kinder früher nur überleben und erwachsen werden konnten.

    Nun, die Kinder:Innen (m, w, d) von heute, die nicht wissen ob sie Fisch oder Fleisch sind (ist ja so gewollt), keinen Bock, keine Ausdauer, Chillen, PC, Handy, Handy, PC, Ballerspiele, Mama kannst du mich fahren? Wohin? Zur FfF Demo? Ja,klar mein Liebling, wie schön das du dich so engagierst. Soll ich dich im Mini Cabrio, dem SUV V8 Bi-Turbo oder dem 625 PS Mercedes AMG fahren?
    Mama warum haben wir noch keinen eigenen Hubschrauber Schub-Schrauber?

  264. gonger 26. September 2021 at 22:28
    ——————————————
    Es ist ja nicht so, daß wir hier und die AfD prinzipiell gegen Umweltschutz wären, den Begriff Klimaschutz ignoriere ich mal.
    Aber alles muß vernünftig sein, man kann nicht nur alles abschalten wollen, ohne Alternativen aufzuzeigen.
    Kohlekraftwerke sind nun mal als Grundlast-KWs weiterhin erforderlich. Und die werden immer sauberer.
    Und es wird nicht funktionieren, daß (fast) alle Kraftwerks- u. Tagebauarbeiter in irgendwelche Forschungseinrichtungen gedrückt werden, die ja entstehen sollen.
    Weitere „Baustellen“: Migranten-Zuzug, Gendersprache, Zerstörung der Familie, Absenkung des Bildungsniveaus …
    Versteht Ihr: die Realitätsferne der gegenwärtigen Politik kotzt uns an, dazu kommt die Diffamierung sämtlicher Protestaktionene, Polizeigewalt usw.

  265. @ derfluegel 26. September 2021 at 22:27

    Im Westen ist es nur so, dass schon so viel Ausländer da angesiedelt ist, dass man dort überhaupt noch froh sein kann, über 10% zu holen.
    Fahr doch mal nach Frankfurt/Main, da sind nur noch Schwarzköppe auf den Wahlplakaten.

    —————–

    In der Tat. Gehen Sie mal durch die Frankfurter City und stoppen Sie die Zeit, bis sie den ersten Deutsch reden hören. Manchmal dauert das 20 Minuten – und ist oft lediglich radebrechendes Kanak-Deutsch.

  266. Alles in allem sind die 10,4% der AfD am unterem Strich der Erwartung, nicht mehr aber auch nicht weniger. Das Hauptproblem, nämlich die totale Blockade und Stigmatisierung durch die Medien und den anderen Parteien, hat die Partei leider nichts entgegenzusetzen.

    Die AfD sollte ihre Strategie ändern und deutlich machen, dass auch gut assimilierte Deutsche mit ausländischen Wurzeln willkommen sind. Es gibt viele junge Italiener, Griechen, Polen oder Russen in dritter Generation, für die Deutschland längst ERSTE Heimat ist und die auf der Suche nach einer patriotischen Partei sind.
    Wenn sich die AfD hier glaubhaft öffnet, dann kann sie in den nächsten Jahren wieder wachsen.

    Nur Deutsch-National zu denken bringt nichts, da reicht ein Blick in die Klassenzimmer Westdeutschlands, wo 60% der Schüler zumindest teilweise Migrationshintergrund haben.

  267. gonger 26. September 2021 at 22:28
    —————————————–
    Und da haben wir über das Corona- bzw. Impfthema noch gar nicht gesprochen!
    Der Landkreis Bautzen hat eine Impfquote von ca. 43 %!

  268. DFens 26. September 2021 at 21:46

    Ich bin auf die Wahlergebnisse in den Flutgebieten gespannt.
    —————————–
    Sind gerade reingekommen:
    Ahrweiler WK 198
    CDU 28,5%
    SPD 28,8%
    AfD 7,7%
    FDP 11,9%
    Grööne 12%
    Tja, die Leute wollen beschissen werden.

  269. Nuada 26. September 2021 at 17:40

    Leider ist es uns nicht gelungen, unser Programm dem Wähler verständlich zu machen. Wir werden uns nach der Wahl zusammensetzen und erörtern, wie wir unser Programm besser vermitteln können.

    Sie sagen NIE, „Wir werden uns zusammensetzen und unser Programm überarbeiten“.

    —————————–
    Das ist mir natürlich vor 50 Jahren schon aufgefallen. Und zwar, dass immer der Verlierer so redet. Aber damals habe ich halt gedacht, das ist halt in der Politik so. Ich habe mir nie überlegt warum das so sei. Und es fiel auch nicht so eklatant auf, weil ab und zu meine Partei gewonnen hatte und die sagte sowas dann ja nicht.
    Also mir fiel das alles auf. Aber ist es dann nicht erstaunlich, dass die Politiker sich diesen Stuss leisten können? Fällt das zu wenigen Leuten auf. Aber was nutzt es, wenn es auffallen würde, wenn alle Politiker so reden, dann hat man auch keine Chance wenn es auffallen würde.
    Insofern hätte man sich schon immer die Frage stellen müsse warum reden Politiker so? was diszipliniert die Politik perfekt auf reinen Stuss.

  270. Und 28,3 % Zweitstimmen-Anteil, sogar deutlich mehr als prognostiziert.
    Entschuldigung, aber man muß sich auch mal freuen können.

  271. Ich war letzte Woche auf einer AfD-Veranstaltung. Dort kündigte Dr. Spaniel die heutigen 10 bis 12% auch so an und meinte, die AfD dürfe die Geduld nicht verlieren. Für nächstes Jahr werden 2,30 für den Liter Sprit getaxt und Hunderttausende Arbeitsplätze der Auto-Zulieferindustrie werden verloren gehen. Erst dann werden die Leute aus ihrem grünen Traum aufwachen und anders wählen.

    Auch Alice Weidel machte in der heutigen Wahlsendung einen entspannten Eindruck als sie meinte, wir werden nach der nächsten Legislaturperiode deutlich stärkere Zahlen der AfD sehen.

  272. @friedel_1830 26. September 2021 at 21:18

    Ich kenne das nur zu gut. Ich bin auch schon von der Antifa überfallen worden. Mir hat man auch mein Haus besudelt. Und wir wurden oft genug am Stand bedroht. Trotzdem geht Wahlkampf, es ist nur etwas schwieriger.

  273. tban 26. September 2021 at 23:14
    Und 28,3 % Zweitstimmen-Anteil, sogar deutlich mehr als prognostiziert.
    Entschuldigung, aber man muß sich auch mal freuen können.

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Glückwunsch an Sachsen, wirklich unglaublich wie ihr das in Ostdeutschland durchzieht.
    Aber eins ist auch klar, hier in Westdeutschland ist es für die AfD ungleich schwerer als in Ostdeutschland.

  274. nicht die mama 26. September 2021 at 22:15 …

    … war in München-Süd beim Wählen.
    ——————————–
    Na super!
    München-Süd WK 219
    Grööne 26,4%
    CSU 23,5%
    SPD 19,2%
    FDP 12,5%
    AfD 4,6%

  275. Herr Fuchs 26. September 2021 at 23:11
    Huch und ich dachte die SPD läge vor der Union, wie es in den meisten Medien berichtet wird. Die Union als das berühmte geringere Übel könnte ja dann noch mal den Kanzler stellen.

  276. .

    An: Giscard 26. September 2021 at 23:19 h

    .

    ( @friedel_1830 26. September 2021 at 21:18

    Ich kenne das nur zu gut. Ich bin auch schon von der Antifa überfallen worden. Mir hat man auch mein Haus besudelt. Und wir wurden oft genug am Stand bedroht. Trotzdem geht Wahlkampf, es ist nur etwas schwieriger. )

    .

    _______________________________________

    .

    Gelesen, Respekt davor, daß Sie persönlich großes Risiko eingegangen sind. Friedel

    .

  277. @Barackler 26. September 2021 at 23:08

    @ Wuehlmaus

    Alles nur Fleischwunden …

    —————–

    Könnte man in der Tat so sagen.

    Ich betone nochmal: Eine einzigartige Medien- und Altparteienkampagne inklusive Kirchen, Gewerkschaften, Sportvereinen und anderen Bastionen des Linksstaats und – was ich noch deutlicher akzentuieren muss – ein teilweise gruseliges, zerstrittenes Bild der AfD in der Öffentlichkeit, an dem diese selber schuld ist. Das sind schon eine Menge Contra-Indikatoren und zeigt, was unter anderen Vorzeichen möglich wäre.

  278. @ talkingkraut 26. September 2021 at 23:26

    Herr Fuchs 26. September 2021 at 23:11
    Huch und ich dachte die SPD läge vor der Union, wie es in den meisten Medien berichtet wird. Die Union als das berühmte geringere Übel könnte ja dann noch mal den Kanzler stellen.

    ———————

    Wenn ich ehrlich sein soll: Ich will keinen CDU-Kanzler mehr. Nie mehr!

  279. An INGRES 23:11

    Das ist unserer Familie auch schon längst aufgefallen.

    Wir müssen es uns ankreiden, das wir es dem Wähler nicht besser vermitteln konnten.

    Auf gut deutsch:

    Wir haben den Wähler für intelligenter gehalten, als er es in Wirklichkeit ist.

  280. @ tban 26. September 2021 at 23:14

    Und 28,3 % Zweitstimmen-Anteil, sogar deutlich mehr als prognostiziert.
    Entschuldigung, aber man muß sich auch mal freuen können.

    ——————

    EBEN! Und für die Sachsen freut es mich besonders. Niemand hat dem System Merkel und ihrem Arschlecker Kretschmer mehr Widerstand entgegengebracht. Meine absolute Hochachtung! Und das Ergebnis der Oberschranze Wanderwitz ist einfach nur geil! Ich will die CDU (die CSU natürlich gleich mit) verrotten sehen und ihren Aasgeruch wahrnehmen.

  281. Wuehlmaus 26. September 2021 at 23:02
    @ derfluegel 26. September 2021 at 22:27

    „In der Tat. Gehen Sie mal durch die Frankfurter City und stoppen Sie die Zeit, bis sie den ersten Deutsch reden hören. Manchmal dauert das 20 Minuten – und ist oft lediglich radebrechendes Kanak-Deutsch.“
    ——————————-
    Nein, das lass ich so nicht stehen über meine Heimatstadt, Wuehlmaus!

    Sie sind, wenn Sie mal wieder wie ich in Frankfurt sind, offenbar nur in den Hotspots unterwegs und da mag es so sein wie Sie sagen. Aber das war schon so wie damals, als ich Frankfurt verließ. Wenn Sie mal wieder in Frankfurt sein werden, dann nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie mal einen ausgedehnten Spaziergang durch das wunderbare Westend, eine gewachsene Wohn- und Gewerbestruktur mit schönen Altbauten. Da werden Sie auf Jahre hinaus kein „radebrechendes Kanak-Deutsch“ hören werden. Bitte nicht immer alles schlecht reden!

    Herzliche Grüße, Ihr AF 🙂

  282. @ Wuehlmaus 26. September 2021 at 23:30
    Barackler 26. September 2021 at 23:08
    Wuehlmaus

    Alles nur Fleischwunden …

    —————–

    Könnte man in der Tat so sagen.

    Ich betone nochmal: Eine einzigartige Medien- und Altparteienkampagne inklusive Kirchen, Gewerkschaften, Sportvereinen und anderen Bastionen des Linksstaats und – was ich noch deutlicher akzentuieren muss – ein teilweise gruseliges, zerstrittenes Bild der AfD in der Öffentlichkeit, an dem diese selber schuld ist. Das sind schon eine Menge Contra-Indikatoren und zeigt, was unter anderen Vorzeichen möglich wäre.

    ********************

    Verkackt haben es die Maulkorbverweigerungshelden.

  283. Aktuelle Hochrechnung ARD (23.21 Uhr):
    Schwarz-Gelb-Blau: 46,1 %
    Rot-Grün-Links: 45,3 %

    Es bleibt spannend!

  284. UAW244 26. September 2021 at 23:17
    Ich war letzte Woche auf einer AfD-Veranstaltung. Dort kündigte Dr. Spaniel die heutigen 10 bis 12% auch so an und meinte, die AfD dürfe die Geduld nicht verlieren. Für nächstes Jahr werden 2,30 für den Liter Sprit getaxt und Hunderttausende Arbeitsplätze der Auto-Zulieferindustrie werden verloren gehen. Erst dann werden die Leute aus ihrem grünen Traum aufwachen und anders wählen.

    Auch Alice Weidel machte in der heutigen Wahlsendung einen entspannten Eindruck als sie meinte, wir werden nach der nächsten Legislaturperiode deutlich stärkere Zahlen der AfD sehen.

    ————————————————

    Ja. Die AfD muss sich Stück für Stück weiter etablieren. Jetzt ist ihr, entgegen früherer Prognosen, die Rückkehr in den BT gelungen. Das nächste Ziel ist der Ausbau der Bastionen im Osten, vielleicht sogar die Regierungsverantwortung in Sachsen, bevor man vom Kanzleramt auch nur träumen kann.

  285. Die AFD muss endlich einen eigenen Fernsehsender ins Leben rufen.
    Wenn die AFD Abgeordneten, aller Parlamente, dafür 5 Prozent ihrer Löhne hergeben würden, wäre der Sender finanziert.
    Da würden alle Fernsehkonsumenten beim herumzappen immer wieder einmal dort landen und die „Wahrheit“ erfahren.
    Das würden mindestens 5 % mehr bedeuten.

  286. Wuehlmaus 26. September 2021 at 23:36
    ———————————————-
    Bisher gab es 6 Direktmandate, 4 weitere sind ziemlich sicher, in Leipzig-Land ist es noch knapp (zur Zeit 1 % Vorsprung für den AfD-Kandidaten), Jens Maier wird es in Dresden wahrscheinlich nicht schaffen und auch die beiden Leipziger Wahlkreise sind wohl weg. Wenn man bedenkt, daß Leipzig mal die Hochburg des Widerstandes war …
    Ja, die CDU hat dermaßen auf’s Maul bekommen, die liegen sogar hinter der SPD. Ich bin schon auf die Ausreden gespannt. Vor mir und meiner Frau hat heute unsere ortsansässige CDU-Landtagsabgeordnete gewählt. Schön vorschriftsmäßig mit Maulkorb, wir haben nur gelächelt (natürlich ohne Maulkorb), die Wahlleitung hat überhaupt nicht danach gefragt.
    Ja, lieber Wühlmaus, ich hoffe, daß die Uhren hier noch lange anders ticken werden.

  287. Wuehlmaus 26. September 2021 at 23:33
    Das aus meiner Sicht geringere Übel liegt jetzt ja wieder leicht hinter der SPD. Wenn ich mich über etwas freue, dann dass die SED wohl wirklich draußen ist. Dass sich die AfD als starke Opposition gegen das Altparteienkartell behauptet, sollte man auch als positiv ansehen.

  288. talkingkraut 26. September 2021 at 23:50
    Wuehlmaus 26. September 2021 at 23:33
    Das aus meiner Sicht geringere Übel liegt jetzt ja wieder leicht hinter der SPD. Wenn ich mich über etwas freue, dann dass die SED wohl wirklich draußen ist. Dass sich die AfD als starke Opposition gegen das Altparteienkartell behauptet, sollte man auch als positiv ansehen.
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Die Linke liegt wohl jetzt bei 4,9%! Da sie aber 3 Direktmandate geholt hat, gilt das überschreiten der 5% Hürde nicht als Bedingung. Die Linke wird also auch mit nur 4,9% in den Bundestag einziehen.

  289. Barackler 26. September 2021 at 23:53
    ——————————————–
    Also bei uns hier in Sachsen haben es die „Maulkorbverweigerungshelden“ bzw. Impfskeptiker nicht verkackt, im Gegenteil. Da liegen Sie wohl ein wenig falsch.

  290. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 23:43

    UAW244 26. September 2021 at 23:17

    Passend dazu einen Netzfund: Warum habt ihr alle so eine Angst vor der AfD ?
    Habt ihr alle Angst, dass der Benzinpreis KEINE 2.50€ in nächster Zeit kosten wird ? Habt ihr Angst davor, dass man KEINE Politiker mehr bestechen kann ? Habt ihr Angst davor, dass KEINE Millionen illegalen, jungen, moslemischen Männer ins deutsche Sozialsystem mehr strömen werden ? Habt ihr Angst, dass man euch NICHT mehr mit der CO2-Steuer das Geld aus der Tasche zieht ? Habt ihr Angst, dass KEINE Milliarden schwer erarbeitetes deutsches Steuergeld verschleudert wird und in den aufgeblähten EU-Haushalt gepumpt wird ? Habt ihr Angst, dass es KEINE Politiker mehr mit ergaunerten Doktortiteln gibt, die euch regieren möchten ? Habt ihr Angst davor, dass Studienabbrecher und Politiker, die nicht einmal einen Beruf erlernt haben, NICHT ihren Traum vom Sozialismus verwirklichen können ? Habt ihr Angst davor, dass ihr nach 40 Jahren Arbeit mehr als 800€ bekommt ? Habt ihr Angst davor, KEINEN Klimalockdown mitmachen zu müssen ? Habt ihr Angst davor, dass NICHT der Verbrennermotor abgeschafft wird und hunderttausende Arbeitsplätze verloren gehen ? Habt ihr Angst davor, dass KEINE weiteren zehntausende Windräder in unserer Natur gebaut werden, die für Vögel und Insekten Tötungs-maschinen sind ? Habt ihr Angst davor, dass in DEUTSCHLAND der Strom und andere Energien bezahlbar bleiben ? Habt ihr Angst davor, dass es in deutschen Städten, wie zuletzt in Hamburg, KEINE islamistischen Aufmärsche mehr gibt ? Habt ihr Angst davor, dass es KEINE Hassaufrufe von Islamisten gegen Juden in Deutschland mehr geben wird ? Habt ihr Angst davor, dass NICHT das Bargeld abgeschafft wird ? Habt ihr Angst davor, dass in Deutschland KEIN Grüner und zwei Rote regieren ? Habt ihr Angst davor, dass Altersarmut und Kinderarmut in Deutschland bekämpft werden ? Habt ihr Angst davor, dass die Clan-Kriminalität mit allen Mitteln bekämpft wird und der Staat wieder die Städte zurückgewinnt ? Habt Ihr Angst davor, dass die Grünen KEINE Drogen legalisieren werden ? Habt ihr Angst davor, nicht mit 68 Jahren in Rente zu gehen, während in anderen EU-Staaten die Bürger bereits mit 60 Jahren in Rente gehen ? Usw. usw. usw. usw. Ich könnte jetzt noch weitere Dinge aufzählen, aber wenn ihr alles so haben wollt, dann müsst ihr einfach weiterhin die Altparteien wählen !

  291. Hans R. Brecher 26. September 2021 at 23:43

    Ja. Die AfD muss sich Stück für Stück weiter etablieren. Jetzt ist ihr, entgegen früherer Prognosen, die Rückkehr in den BT gelungen. Das nächste Ziel ist der Ausbau der Bastionen im Osten, vielleicht sogar die Regierungsverantwortung in Sachsen, bevor man vom Kanzleramt auch nur träumen kann.

    *************

    Das wird der AfD auch nur Stück für Stück gelingen können. Viele vergessen dabei, diese Partei ist noch sehr jung.
    Aber wie Sie schon sagen, es bleibt enorm wichtig, dass die AfD sich zu einer festen Größe etabliert und mit höheren Stimmenanteilen (auch im Westen) nicht mehr so ohne weiteres „ins Körbchen geschickt“ werden kann. Es läuft ohnehin nur noch auf eine Schadensbegrenzung hinaus, bei dem Kurs, der seit Jahren gefahren wird Die Zeit wird knapp.

    Um sich zu etablieren, muss die AfD mehr bei der Wählerschaft leicht „rechts“ der Mitte (liberal-konservativ?) fischen bzw diese Wähler erreichen. Da haperts mMn noch. Vielen ist die CDU zu weit nach links gekippt, dennoch wird die AfD nicht in Betracht gezogen, sondern zähneknirschend weiter die CDU gewählt.

  292. AFD im Westen mit Überraschung:

    Die Saar AFD bleibt bei exakt 10 % bei den Zweitstimmen und verliert somit keine Stimmen gegenüber 2017. Bei den Erststimmen legt die Saar- AFD sogar um 0,5% zu. Damit ist die Saar-AFD neben Thüringen bisher das einzige Land, bei denen die AFD 2021 hinzugewann:
    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99/land-10.html
    In Thüringen bleibt die AFD vor der SPD nach Auszählung aller Wahlkreise:
    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99/land-16.html

  293. @ lorbas 27. September 2021 at 00:04
    @ Hans R. Brecher 26. September 2021 at 23:43
    @ UAW244 26. September 2021 at 23:17

    Passend dazu einen Netzfund: Warum habt ihr alle so eine Angst …

    ******************************************************

    Nur eine menschliche Eigenschaft ist stärker als die Angst. Die Gier.

    🖤

  294. INGRES 26. September 2021 at 23:11

    was diszipliniert die Politik perfekt auf reinen Stuss.
    ___________________
    Alle, die für und gegen den Stuss sind.

  295. Ich faß es nicht. Bonn, ehemalige Landeshauptstadt:

    WK 096 Bonn

    Grööne 27,2%
    SPD 22,6%
    CDU 22,5%
    FDP 11,9%
    AfD 4,2%

  296. Mehr_Licht 26. September 2021 at 23:23
    tban 26. September 2021 at 23:08
    Im Moment 30 % Erststimmen-Anteil der AfD in Sachsen.

    Der BILD ist das sogar eine eigene Schlagzeile wert : AfDesaster in Sachsen

    https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/bundestagswahl-2021-naechstes-afd-desaster-fuer-sachsens-mp-kretschmer-77794324.bild.html

    Die Karte in Blau am unteren Ende ist aber auch zu schön. Gut gemacht ! Viele Grüße aus Köln
    ——————————-

    Der Osten tickt einfach anders! Sollte sich vielleicht unabhängig machen und sich den Visegrad-Staaten anschließen!

  297. @ StefanWerner 27. September 2021 at 00:13

    AFD im Westen mit Überraschung:

    Die Saar AFD bleibt bei exakt 10 % bei den Zweitstimmen und verliert somit keine Stimmen gegenüber 2017. Bei den Erststimmen legt die Saar- AFD sogar um 0,5% zu. Damit ist die Saar-AFD neben Thüringen bisher das einzige Land, bei denen die AFD 2021 hinzugewann …

    ****************

    Die Saarländer sind halt die Südeuropäer Deutschlands.

  298. Zum Thema Linke:

    225 von 299 Wahlkreise sind ausgezählt und die Linke hat 4,5%. Die werden wohl nur mit ihren Direktmandaten reinkommen. In diesem Fall könne sie keine Fraktion bilden. Das hat Folgen für die Arbeit in den Ausschüssen. Bestimmte Privilegien fallen auch weg. Fraktionen genießen zahlreiche Rechte: Ihnen steht ein Sitzungszimmer in den Räumen des Deutschen Bundestags zu, sie stellen Mitglieder des Ältestenrates und erhalten zusätzliche Finanzmittel für die Fraktionsführung. Tschau, Petra Pau.

    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse.html

  299. Sehr eigenartig. Mit zunehmender Zahl der ausgezählten Wahlkreise ging es bei der AfD immer weiter leicht zurück. Kann nicht nur an den Briefwahlergebnissen liegen, da die daten der Wahlkreise komplett eingestellt werden. Jetzt 234 von 299 Wahlkreise ausgezählt. AfD = 10,5%. Sie wird über 10 bleiben.

  300. StefanWerner 27. September 2021 at 00:33

    DFens 27. September 2021 at 00:38

    SED

    Ja Moment, MV und Berlin fehlen noch komplett.

  301. Auch in Thüringen scheint die Linke mächtig abzukacken. Typisch: Berlin ist das einzige Bundesland, in dem noch keine Ergebnisse vorliegen.

  302. @ derflügel
    Das würde bedeuten, dass der exzellente Robert Farle wegen 1 Stimme das Direktmandat verpasst!

  303. DFens 27. September 2021 at 00:46

    Auch in Thüringen scheint die Linke mächtig abzukacken. Typisch: Berlin ist das einzige Bundesland, in dem noch keine Ergebnisse vorliegen.
    ——————————
    Aus Schleswig-Holstein gibt’s auch noch nix.

  304. @ Alter_Frankfurter 26. September 2021 at 23:38

    Wuehlmaus 26. September 2021 at 23:02
    @ derfluegel 26. September 2021 at 22:27

    „In der Tat. Gehen Sie mal durch die Frankfurter City und stoppen Sie die Zeit, bis sie den ersten Deutsch reden hören. Manchmal dauert das 20 Minuten – und ist oft lediglich radebrechendes Kanak-Deutsch.“
    ——————————-
    Nein, das lass ich so nicht stehen über meine Heimatstadt, Wuehlmaus!

    Sie sind, wenn Sie mal wieder wie ich in Frankfurt sind, offenbar nur in den Hotspots unterwegs und da mag es so sein wie Sie sagen. Aber das war schon so wie damals, als ich Frankfurt verließ. Wenn Sie mal wieder in Frankfurt sein werden, dann nehmen Sie sich die Zeit und machen Sie mal einen ausgedehnten Spaziergang durch das wunderbare Westend, eine gewachsene Wohn- und Gewerbestruktur mit schönen Altbauten. Da werden Sie auf Jahre hinaus kein „radebrechendes Kanak-Deutsch“ hören werden. Bitte nicht immer alles schlecht reden!

    Herzliche Grüße, Ihr AF ?

    —————————-

    Das wunderbare Westend – gestatten Sie, dass ich grinse. Das war einmal. Hatte erst vor 14 Tagen nahe Palmengarten zu tun und war heilfroh, als ich wieder raus durfte in Richtung Autobahn.

    Und was Sie stehen lassen oder nicht, ist mir völlig wurscht. Frankfurt ist auch meine Heimatstadt, zumindest gewesen. 53 Jahre meines Lebens habe ich in diesem (nach heutigem Stand) Drecksloch verbracht – weiß Gott nicht in einem genuinen Problembezirk, sondern in einem ruhigeren Stadtteil im Nordosten.

    Bis ich trotz lauter Tomaten auf den Augen endlich gemerkt habe, dass die Lebensqualität in den ländlichen Bereichen Hessens ungleich größer ist. Und es ist genau, wie ich schreibe: Wenn Sie über die Zeil gehen, vernehmen Sie alles, nur so gut wie kein Deutsch mehr. Das ist eine fremde Welt, sie hat mit Deutschland nichts mehr zu tun. Ich will da nicht sein, es zieht mich nichts hin. Ein völlig seelenloses Völkergemisch.

    In der Gegend, wo ich seit sechs Jahren lebe, ist alles viel ruhiger und entspannter, eben weil hier Deutsche unter Deutschen leben, kulturelle Identität nennt man sowas, nicht die austauschbare, identitätslose Weltprovinz Buntland einer Angela Merkel. Hier kann man sogar die lokalen Grünen ertragen.

    Bei uns im Dorf (nach letztem Stand nur noch 210 Einwohner, habe öfters von 240 geschrieben – mehr braucht man aber auch gar nicht) war die Wahl göttlich: Wahllokal im kleinen Dorfgemeinschaftshaus, nix von Parteiplakaten rund ums Wahllokal zu sehen, nur ein Aushang: „Zur Wahl bitte die Treppe hochgehen“. Dort keine Menschenseele, nur die vier Leutchen vom Wahlvorstand, man plaudert und lacht und der eine an der Liste, beruflich bei der Müllabfuhr (seit heute weiß ich warum), findet mich einfach nicht, bis ihm sein Nebenmann sagt: „Ei, da steht er doch, zieh doch endlich die Brille auf!“ Ich bin so gespannt, wie viele AfD-Stimmen wir im Dorf haben, doch fürchte ich, mehr als 10 werden es kaum sein. Es ist halt ein CDU-lastiges Bauerndorf (heute noch) ohne einen einzigen Migranten (außer mir) – und es ist so unendlich geil hier. Wenn heute ein riesengroßer Hintern käme und die Stadt Frankfurt komplett zuscheißen würde, hier bekäme es keiner mit.

  305. „…. WahrerSozialDemokrat 26. September 2021 at 19:27

    FW und die Basis haben sinnlos der AfD 5% gekostet. Aber wollten ja alle nur Gutes… ….“

    @ WahrerSozialDemokrat (26. September 2021 at 19:27)

    Leider gibt es auch diese indirekte „Verbindung“ zwischen der Partei „Die Basis“ und BioNTech.

    …. Alexandra Motschmann – BioNTech Impfung, The Great Reset, Klaus Schwab, Winfried Stöcker, #dieBasis …. 27.03.2021 ….

    https://www.youtube.com/watch?v=UjNxqheE1vo

    Im Video wird angedeutet, daß Michael Motschmann, der Bruder von Frau Motschmann von der Partei „die Basis“, bei BioNTech zu den Investoren von Anfang an gehört und im Aufsichtsrat von BioNTech sitzt. => https://www.tagesschau.de/wirtschaft/technologie/biotechnologie-biontech-forschung-101.html

    Es muß nichts bedeuten, doch diese „Nähe“ irritiert doch irgendwie zum Nchteil von der AfD. …. denn die Stimmen der Partei „die Basis“, fehlen der AfD bei den Wahlen.

    MfG

  306. In der „Berliner Runde“ der ARD kam die Kommunistin und Blumenstrauß-Werferin Henning-Wellsow VOR Alice Weidel zu Wort, obwohl die SED/PDS/Linke der größte Wahlverlierer ist und die AfD im aktuellen Bundestag die wichtigste Oppositionspartei ist.

    Warum hat Alice Weidel DAS und die Tatsache, dass die AfD gerade von den Öffentlich-Rechtlichen bei Talkshows-Einsätzen und in der gesamten Berichterstattung gezielt benachteiligt wurde, nicht ausführlich thematisiert??? Da hätte ich mehr Kampfgeist von ihr erwartet!

  307. Die AfD hat im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 zwei Prozentpunkte verloren, aber darüber sollten wir uns nicht grämen. Denn bemerkenswert ist, dass die AfD trotz der andauernden unfairen Schmierenkampagnen und Verleumdungen gegen sie beim bundesweiten Wahlergebnis auch 2021 zweistellig geblieben ist. Die AfD bleibt der „Stachel im Fleisch“ (Tino Chrupalla), der „Stein im Schuh“, der „Sand im Getriebe“ der Altparteien.

  308. D Mark 27. September 2021 at 00:51

    Deutlich mehr. So langsam gehe ich von einem gewollten Honeycomb aus, um Stimmen von der AfD abzuziehen. Nebenher: Mal sehen, ob der AfD in der kommenden Legislatur wieder ein Platz im Bundestagspräsidium verweigert wird. Was für ein krankes Land, denn die SED hatte einen.

  309. francomacorisano 27. September 2021 at 00:56

    Ihr wäre das Mikro abgedreht worden. In der 7-er Runde ist es gemacht worden.

  310. Aktuell steht die AfD bei 10,7%. 50 Wahlkreise fehlen noch, darunter die „Hochburgen“ SH und Berlin komplett. Das Ergebnis dürfte also noch runter gehen.

  311. Thomas_Paine 27. September 2021 at 00:56

    So ist es! Das Schwierigste ist geschafft. Gegen den Krieg der Medien: Die AfD besitzt definitiv eine Stammwählerschaft!

  312. @ francomacorisano 27. September 2021 at 00:56

    In der „Berliner Runde“ der ARD kam die Kommunistin und Blumenstrauß-Werferin Henning-Wellsow VOR Alice Weidel zu Wort, obwohl die SED/PDS/Linke der größte Wahlverlierer ist und die AfD im aktuellen Bundestag die wichtigste Oppositionspartei ist.

    Warum hat Alice Weidel DAS und die Tatsache, dass die AfD gerade von den Öffentlich-Rechtlichen bei Talkshows-Einsätzen und in der gesamten Berichterstattung gezielt benachteiligt wurde, nicht ausführlich thematisiert??? Da hätte ich mehr Kampfgeist von ihr erwartet!

    ———————

    Man kann in dieser kurzen Zeit nicht alles thematisieren, vielleicht wollte sie auch gerade nicht auf diese zwar im Grunde berechtigte, aber vielen wie eine beleidigte Leberwurst erscheinende Jammer-Schiene einsteigen. Ich fand es schon klasse, wie sie den arroganten Mega-WiXXer Klöppel bei n-tv demontiert hat. Und ihre Aussage zum Corona-Fake-Scheiß: Spitzenklasse! Eliah T. hat es in seine Stream eingehend gewürdigt.

  313. Heftig: Bei den Erststimmen hat die Union zusammen 29,4% und die SPD 26,2 %. Da der Zweitstimmenanteil bei der Union deutlich niedriger ist, wird die Folge tatsächlich die Aufblähung des Bundestages wegen der massenhaft anfallenden Ausgleichsmandate sein.

  314. @ Wühlmaus
    Ich muss ihnen da vollkommen zustimmen. Die Zustände auf der Zeil, die sie beschreiben, waren schon vor 15 oder 20 Jahren so. Das war noch weit vor der Flüchtlingskrise.

    ADLERFRONT, ich gehe mal davon aus, dass das AF dafür steht, schwärmt noch von der guten alten Zeit:-)

  315. @ Thomas_Paine 27. September 2021 at 00:56

    Die AfD hat im Vergleich zur Bundestagswahl 2017 zwei Prozentpunkte verloren, aber darüber sollten wir uns nicht grämen. Denn bemerkenswert ist, dass die AfD trotz der andauernden unfairen Schmierenkampagnen und Verleumdungen gegen sie beim bundesweiten Wahlergebnis auch 2021 zweistellig geblieben ist. Die AfD bleibt der „Stachel im Fleisch“ (Tino Chrupalla), der „Stein im Schuh“, der „Sand im Getriebe“ der Altparteien.

    ———————–

    Vollkommen richtig. Und genau das freut mich, ich will die AfD nicht als etwas konservativeren Teil des Systems sehen, sondern als Pfahl im Fleisch eben jenes verkommenen Systems. Ich bleibe dabei: bei realistischer Betrachtung war mehr nicht zu erwarten. Ich habe heute Mittag einem guten Bekannten, der deutlich rechter ist als ich, aber mit beiden Stimmen SPD gewählt hat (kein Witz!) – um Laschet zu verhindern, wie er sagte -, mitgeteilt: „Wenn die AfD die 10-Prozent-Marke nimmt, ist alles einstweilen okay. Bald wird sie sowieso mehr Zulauf haben.“

  316. @ Wühlmaus
    Allerdings wird das kein Selbstläufer mit dem Zulauf werden. Lesen Sie mal, was sie am Wahlabend vor vier Jahren hier geschrieben haben. Da haben Sie in Bezug auf die nächste BW (also auf heute) von 20% für die AfD gesprochen.

  317. Für NRW wird sich die AfD in Zukunft was einfallen lassen müssen. Sie hat dort jetzt 7,3%. Nur sehr kleine Verluste zu 2017. NRW stellt 127 Sitze im Bundestag.

  318. Zu Berlin: Wie bereits angedeutet, könnte es wegen dem Chaos in Berlin Anfechtungen geben. Die PK des Landeswahlleiters morgen dürfte spannend werden.

  319. Wühlmaus am Wahlabend vor vier Jahren:
    ———————————————-
    @ Wuehlmaus 25. September 2017 at 02:20
    @ OmaRosi 24. September 2017 at 22:18

    Es ist schrecklich. Nun habe ich mich schon in ein anderes Zimmer zurückgezogen, aber den nervigen Jörges höre ich immer noch. Wenn die weiter auf die Ostdeutschen eindreschen, werden es dann halt dort noch mehr Stimmen für die AfD. Vorher die Oberlehrerin Göring…Diese ganze Clique ist sowas von versaut…ich weiß gar nicht, wie das weitergehen soll. Dazu diese doofen Comedy-Klatsch-Idioten im Publikum.

    Da geht es um Begriffe erklären, sie haben Autobahn gesagt etc. und das alles aus einer autoritären Position heraus. Wirklich wie die Priester, die die Menschen klein halten, in dem sie ihnen einreden, sie wären alle Sünder. Diese Tribunale….Vielleicht sollte die AfD ganz darauf verzichten, an solchen Hexenprozessen in Zukunft teilzunehmen. Dann müsste ich mir den DRECK auch nicht ansehen. Das intellektuelle Niveau dort ist unterirdisch. Assi-TV

    Ich kann und mag mir diesen arroganten, dreisten Volkserzieher-Dreck auch nicht mehr antun. Diese Idioten sind dermaßen in ihrer Matrix gefangen, dass sie gar nicht realisieren, dass sie durch genau diesen Stil der AfD immer mehr Sympathien zutreiben. Sollen sie halt weitermachen, dann bekommen wir die Alternative doch bald auf 20 %.

  320. Mist: Freie Wähler und Basis haben zusammen nahezu 5% abgezogen. Das sind fast zwei Millionen Stimmen. Dagegen hat die DKP und die MLPD den Linken zusammen nur etwas über 25.000 Tausend Stimmen geklaut.

  321. zu 01:31 Uhr

    Rechnen wir mal:

    CDU (ohne CSU) derzeit bei 18,8%
    AfD (10,6% jetzt) mit den Stimmen von FW und Basis zusammen fast 16 %.

    Das sieht schon recht interessant aus.

  322. D Mark 27. September 2021 at 01:18
    @ Wühlmaus

    Ich hatte damals eine noch höhere Einschätzung gegeben. Ich bleibe dabei. Schon jetzt wird das Potential der AfD bei mindestens ein drittel der Stimmen liegen. Die AfD muss sich umstellen. Der Hauptgegner ist die CDU! Ein Rezept gegen den Krieg der Medien bezüglich der AfD wird es solange nicht geben, solange die Mediokratie das eigentliche Sagen hat. Das Wahlkampfbudget der SPD und der Grünen sollten SPD und Grüne an die Zentralen von ARD und ZDF überweisen.

  323. Der Drops ist gelutscht.
    87% derer die gewählt haben und die 24% die nicht gewählt haben wollen ein „weiter so“!
    Das neue Kuffnuckistan lässt grüßen.

  324. Was ist denn im Saarland los? Erststimmen Grüne nur 5,4%. Bei der entscheidenden Zweitstimme werden die Grünen nicht mehr aufgeführt und laufen unter Sonstige.

  325. DFens 27. September 2021 at 02:00

    Was ist denn im Saarland los? Erststimmen Grüne nur 5,4%. Bei der entscheidenden Zweitstimme werden die Grünen nicht mehr aufgeführt und laufen unter Sonstige.
    ———————————
    Die haben doch da irgendeinen Abgabetermin verpennt, drum gibt’s keine Zweitstimmen.

  326. Jetzt wird es kriminell. Aus Berlin (12 Wahlkreise) noch immer keine amtlichen Zahlen vom Bundeswahlleiter. Nicht ein Wahlkreis. Das gab es um diese Zeit noch nie. Möglicherweise hält sich der Landeswahlleiter wegen den chaotischen Vorgängen bedeckt.

  327. DFens 27. September 2021 at 02:15

    Jetzt wird es kriminell. Aus Berlin (12 Wahlkreise) noch immer keine amtlichen Zahlen vom Bundeswahlleiter.
    ————————-
    Außerdem fehlen noch Pinneberg, Lübeck, Herne-Bochum II, Köln III, Aachen I und Odenwald

  328. bet-ei-geuze 27. September 2021 at 02:37

    Klima-Scharia, darauf wird’s hinauslaufen. Wer Verbrenner fährt, wird ausgepeitscht.

  329. @ D Mark 27. September 2021 at 01:18

    @ Wühlmaus
    Allerdings wird das kein Selbstläufer mit dem Zulauf werden. Lesen Sie mal, was sie am Wahlabend vor vier Jahren hier geschrieben haben. Da haben Sie in Bezug auf die nächste BW (also auf heute) von 20% für die AfD gesprochen.

    ————————

    Ich bin nicht der Liebe Gott und kann mich auch irren. Das war nur eine Prognose, in der auch noch ein gutes Stück Hoffnung mitschwang. Was sich dann alles ereignet hat bis hin zum Corona-Budenzauber mit einer zum nicht unwesentlichen Teil hysterisierten Bevölkerung konnte ich nicht ahnen.

  330. Essigfresse Stegner fährt in Pinneberg 31,3% ein. Dazu noch 18,1% für die Gröönen. Wer zum Teufel wohnt denn da???

  331. gully 26. September 2021 at 22:22
    Sachsen: Hier ist die Welt noch in Ordnung: Gute Bildung, viele Einheimische, beste Lebensqualität – das wollen wir behalten.
    ————————————————————

    Und das ist auch gut so….. 🙂

  332. @rob567 27. September 2021 at 02:54

    „Linke bei 4,6% – RAUS!“
    Nee 3-4 Direcktmandate sicher drin!

    Philipp Amthor hat es fertig gebracht gegen den Stasi Mann( warum gibt es da keine Unvereinbarkeitsklausel?) und den von der SPD zu verlieren Maaßen ist auch draussen und Karl Lauterbach hat seinen Wahlkreis auch gewonnen.

  333. ich2 27. September 2021 at 03:11

    @rob567 27. September 2021 at 02:54

    „Linke bei 4,6% – RAUS!“
    Nee 3-4 Direcktmandate sicher drin!
    —————————-
    Also bis jetzt haben sie nur eins (Leipzig II) und es fehlen nur noch 8 Wahlkreise. 7 in Berlin und Herne-Bochum II

  334. Viper 27. September 2021 at 03:23

    ich2 27. September 2021 at 03:11

    @rob567 27. September 2021 at 02:54

    Shice, jetzt sind’s 2 Der Gysi in Berlin-Treptow-Köpenick mit 35,4% ich glaub‘ ich spinne.

  335. Die AFD muss endlich einen eigenen Fernsehsender ins Leben rufen.
    Wenn die AFD Abgeordneten, aller Parlamente, dafür 5 Prozent ihrer Löhne hergeben würden, wäre der Sender finanziert.
    Da würden alle Fernsehkonsumenten beim herumzappen immer wieder einmal dort landen und die „Wahrheit“ erfahren.
    Das würden mindestens 5 % mehr bedeuten.

    __________________________________
    @AUC: Das darf sie leider gar nicht. Eine Partei darf keinen TV-Sender besitzen.
    Die Grünen haben das cleverer angestellt – sie haben einfach den öffentlich-rechtlichen Rundfunk gekapert. Inzwischen gibt es sogar eine Organisation, die die Interessen ausländischer Moderatoren vertritt (Neue deutsche Medienmacher). Da verwundert es niemanden, warum die AfD kaum vorkommt.
    Der Jugendkanal „funk“, bezahlt natürlich von unser aller Gebühren, kennt auch nur noch schwarze Moderatoren.

    Natürlich braucht die AfD einen eigenen TV-Sender. Aber es muss verdeckt passieren. Am besten mit zweiter oder dritter ausländischer Lizenz. Wenn man einen Astra- oder Hotbird-Transponder mietet, dann idealerweise über Österreich oder Polen.
    Das Programm sollten dann PI-News, COMPACT, Tichy, Reitschuster, usw. machen und dann natürlich die AfD einladen zu den Sendungen.
    Marie-Therese Kaiser macht dann ein Jugendmagazin á la logo, Dokus mit Wissenschaftlern bzgl. Corona-Hysterie usw.

    Die AfD bräuchte für alles in allem ungefähr einen Kapitalbedarf von 400-500 Mio. EUR.
    Dazu zählen ein TV-Sender, eigene Hallen für Parteiveranstaltungen, ein Parteigelände (Zentrale), idealerweise Shops/Supermärkte, um dort die Nebeneinnahmen für die Parteienfinanzierung zu generieren (so wie es die SPD mit der DDVG macht), und natürlich einen Fördertopf zum Anreizsetzen für Kandidaturen für Orts-, Stadt- und Kreistag. Wer für 2 oder 3 Gremien antritt und dort qualifizierte Arbeit macht, erhält 450 EUR zusätzlich im Monat. Bei einem Ehepaar wären das 900 EUR zusätzlich im Monat. Dafür hätte man dann aber auch 2 Mandatsträger in örtlichen Gremien.

    Wenn die AfD zweckgebunden für solche Projekte Spenden akquirieren würde, ich würde glatt einen 450-Euro-Job machen, nur um denen dann jährlich über 5000 EUR dafür zu spenden.

    Übrigens:
    Ich hatte vorhin noch gepostet, dass eine einzige Stimme zwischen CDU und AfD den Ausschlag im Wahlkreis Mansfeld-Südharz gab. Das war das vorläufige Endergebnis.

    Jetzt in der Nacht, heimlich still und leise gab es wohl doch Verschiebungen:
    https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2021/ergebnisse/bund-99/land-15/wahlkreis-74.html

    –> Robert Farle von der AfD holt das Direktmandat! 🙂

    Ich gehe übrigens davon aus, dass sich in der Nacht zugunsten der LINKE verschieben wird.
    Dass das mit den Wahlzetteln in Berlin passiert ist, ist kein Zufall.
    Denn die wussten schon, dass die Linke wohl nicht reinkommt.
    Also hat man ausgerechnet im LINKE-stärksten Bundesland die Wahllokale nicht um 18 Uhr geschlossen, sondern die Leute noch weit nach 20 Uhr abstimmen lassen.
    Da wussten aber in etlichen Wahllokalen die auf Stimmzettel Wartenden schon, wie die zweite, dritte und vierte Hochrechnung war.
    Man hätte hier konsequent um 18 Uhr die Lokale zumachen müssen.
    Es kann doch niemand erzählen, dass die in den Wahllokalen Wartenden kein Smartphone hätten und nicht über die Ergebnisse schon benachrichtigt würden.

    Hubert Aiwanger warf man vor, Ergebnisse aus den Exit Polls schon um 15 Uhr per Twitter veröffentlicht zu haben und wies darauf hin, dass es 50.000 EUR Buße kosten kann.
    Was hier in Berlin passiert ist, ist jedoch schwerste Wahlmanipulation.
    Man lässt etliche Leute noch dann abstimmen, wenn erste Ergebnisse feststehen.
    Und natürlich dürften da so einige noch ihr Votum so angepasst haben, dass sie statt SPD und Grünen dann die Linken ankreuzten. Passt auf, es wird genau so kommen und die Linke landet am Schluss dadurch sogar bei ca. 5,1%.

    10 Bezirke sind noch auszuzählen, fast alle in Berlin.

    Denn es fehlt den Linken bislang das dritte Direktmandat.
    Im Wahlkreis Leipziger Land II holte es Sören Pellmann, in Treptow-Köpenick liegt Gregor Gysi sehr weit vorne. Bei Petra Pau hatte man fest mit dem dritten Mandat gerechnet, die verlor das aber überraschend.
    Auch Katja Kipping verlor in Sachsen das Rennen.
    Lediglich Gesine Lötzsch wäre noch die letzte Hoffnung, falls die Linke tatsächlich unterhalb von 5% bleiben sollte.

    Aber das wird nicht passieren; dafür hat man ja die Wahllokale extra länger offen gelassen, als die Demokratie erlaubt.
    –> PI-News, Reitschuster, Tichy – das sind eure investigativen Aufgaben nun zu recherchieren, was da passiert ist.

  336. Viper 27. September 2021 at 03:30

    Viper 27. September 2021 at 03:23

    ich2 27. September 2021 at 03:11

    @rob567 27. September 2021 at 02:54

    Shice, jetzt sind’s 2
    ————————-
    Und jetzt sind’s 3, die Lötzsch in Lichtenberg
    Ich glaube ich kann jetzt ins Bett gehen.

  337. Shice, jetzt sind’s 2
    ————————-
    Und jetzt sind’s 3, die Lötzsch in Lichtenberg
    Ich glaube ich kann jetzt ins Bett gehen.

    @Viper: Genau das war’s!
    Wie gesagt, man hat nicht ohne Zufall die Wahllokale in Berlin länger offen gelassen.
    Ständig arbeitet sich diese oberlehrerhafte BRD an Lukaschenko und Putin ab, wirft denen Wahlbetrug vor.
    Was hier passiert ist viel schlimmer, weil man dieselben Methoden anwendet, aber gleichzeitig noch die groß Fresse aufreißt, wie schlimm alles bei den anderen ist.

  338. bobbycar
    26. September 2021 at 16:29
    Viper 26. September 2021 at 16:17
    „Volker Spielmann, der immer mit einem Karl dem Hammer kam ….“

    Volker Spielmann war mE der beste, mit einem sehr individuellen Schreibstil, intellektuell allen überlegen, witzig, mit treffenden Begriffen wie „Parteigecken“ jonglierend, schade, ein wirklicher Verlust…

  339. @derfluegel 27. September 2021 at 03:30

    „Die AFD muss endlich einen eigenen Fernsehsender ins Leben rufen.
    Wenn die AFD Abgeordneten, aller Parlamente, dafür 5 Prozent ihrer Löhne hergeben würden, wäre der Sender finanziert…“
    Klingt ziemlich nach CDU
    „….

    Die AfD bräuchte für alles in allem ungefähr einen Kapitalbedarf von 400-500 Mio. EUR.
    Dazu zählen ein TV-Sender, eigene Hallen für Parteiveranstaltungen, ein Parteigelände (Zentrale), idealerweise Shops/Supermärkte, um dort die Nebeneinnahmen für die Parteienfinanzierung zu generieren (so wie es die SPD mit der DDVG macht), “
    Na die SPD hat auch über 100Jahre gebraucht um mit 200 Mio € die vermögenste in Deutschland zu werden.

  340. @derfluegel 27. September 2021 at 03:55

    „Shice, jetzt sind’s 2
    ————————-
    Und jetzt sind’s 3, die Lötzsch in Lichtenberg
    Ich glaube ich kann jetzt ins Bett gehen.

    @Viper: Genau das war’s!
    Wie gesagt, man hat nicht ohne Zufall die Wahllokale in Berlin länger offen gelassen.
    Ständig arbeitet sich diese oberlehrerhafte BRD an Lukaschenko und Putin ab, wirft denen Wahlbetrug vor.
    Was hier passiert ist viel schlimmer, weil man dieselben Methoden anwendet, aber gleichzeitig noch die groß Fresse aufreißt, wie schlimm alles bei den anderen ist.“
    NaNa dieselben Methoden würde heißen AFD Grüne PDS währen verboten!

  341. Scholz ist an den CUM/EX-Betrügereien der Warburg-Bank, an der Wirecard-Pleite und an der Greenshill-Pleite beteiligt und könnte demnächst auf der Anklagebank stehen.

    Die CDU muss verlangen, dass Scholz ausgewechselt wird, bevor es losgehen kann. Ansonsten sind keine Verhandlungen möglich.

    Jetzt rächt es sich, dass die GEZ-Medien alles getan haben, um ihren Kandidaten zu schützen. Sie wollten die Sache unter den Tisch kehren und hat einfach nicht darüber berichtet.

  342. Scholz soll wohl der nächste von den USA erpressbare Kanzler werden
    Über die ganzen Banken-Betrügereien und Geldwäsche-Vorwürfe dürften die USA zahlreiche Informationen haben

  343. Na die SPD hat auch über 100Jahre gebraucht um mit 200 Mio € die vermögenste in Deutschland zu werden.
    _____________________________
    @ich2: Ich hab mir vorhin mal den Rechenschaftsbericht der AfD angeschaut.
    Mir war schleierhaft, wieso die LINKE laut Wikipedia 14,6 Mio. Parteienfinanzierung erhielt, die AfD aber wesentlich weniger.

    Nachdem ich mir den Rechenschaftsbericht mal angesehen habe, wird einiges klarer:
    https://www.bundestag.de/presse/hib/835210-835210

    https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/280/1928000.pdf

    Einnahmen der AfD aus Unternehmenstätigkeit: 32.667,26 €
    5a Einnahmen aus Beteiligungen 0,00 €
    6. Einnahmen aus sonstigem Vermögen 10.972,05 €

    –> Das sind ja Witzbeträge.
    Offenbar gelingt es keiner einzigen Person, z.B. mal Spendengelder rentabel an der Börse anzulegen.
    2020 war genug Zeit dazu, die Kurse im Keller. Man hätte einen Teil des Vermögens nach dem Kursrutsch im März 2020 einfach in den DAX stecken müssen, das hätte sich locker verdoppelt.
    Dann hätte man die Kursgewinne eingestrichen PLUS die Zuschüsse aus der Parteienfinanzierung.

    Laut Festsetzung der staatlichen Mittel:
    https://www.bundestag.de/resource/blob/835922/0853db22122a388008ce071e287d8441/finanz_20-data.pdf

    erlöst die AfD weit weniger als die regionale CSU oder die LINKE und deutlich (!) weniger als die Grünen.

    Der einzige (!) Landesverband, der unternehmerische Beteiligung hat, ist – oh wunder – mal wieder Thüringen.
    Man kann einfach sagen was man will, der LV Thüringen hat Leute, die es können.
    Es fehlt bei der AfD an guten kompetenten Machern, die alle Mittel ausschöpfen.

    Bei dem Wähleranteil sind der AfD vermutlich von 2016-2020 geschätzte 15-20 Mio. EUR entgangen, wenn sie mal richtig rechtzeitig in die Pötte gekommen wär.

    Einnahmen aus Beteiligungen sind nicht schwer zu generieren. Jede Dividende fällt darunter.
    Das muss eindeutig besser werden.

  344. Viper 27. September 2021 at 03:36

    Und jetzt sind’s 3, die Lötzsch in Lichtenberg
    Ich glaube ich kann jetzt ins Bett gehen.

    Geschrieben nach halb vier. Ich vermute, Sie haben heute arbeitsfrei?

    Heisenberg73 26. September 2021 at 18:52

    Die Grünen freuen sich aber werden evtl gar nicht gebraucht.
    Von 25% runter auf 25%, trotz Medienhype.
    AfD gegen alle Widerstände ziemlich stabil.

    Die Deuschen haben es nicht anders verdient.

  345. Guten Morgen Deutschland Vaterland!

    Deine Wähler haben wieder mal gezeigt, was sie in der Mehrheit sind. Der Grund, warum es so aussieht auf deutschen Straßen wie es aussieht.

    Frohe Zuwanderung noch! Schöne Moscheen und Messertänze, gute Stromsperren und kloppende Coronabullen. Russland hat Deutschland bereits in der Wirtschaftsleistung überholt. Jetzt heißt es Bangladesch überholen ohne einzuholen. Alles in allem also doch eine winselnde Vierbeinergeneration, diese meine deutsche Generation.

    Nein, ich bin nicht enttäuscht, ich sehe nur was zu sehen ist. Denn je schneller es zu Ende kommt, um so besser. Und insofern war diese Wahl ein weiterer Sargnagel.

    An die AfD: Ihr seid das gute Deutschland, mutig und tatsächlich in diesen Gezeiten ein beständiger Anker. Ihr seid die normalen Bürger eines Landes. Diese Deutschen dieser Generation haben ein Existenzrecht sich in der Geschichte verdient. Für die anderen – nichts! Gerümpel der Zeit. Wie sollte man über solches enttäuscht sein.

  346. Lauterbach soll ein Direktmandat gewonnen haben? Ist das eine Ente? Ich mein, ich lache mir nen Ast, wenn das stimmt. Da kannste nur ne Mauer um Deutschland bauen und nix mehr rauslasse…

  347. Fazit:

    1.
    Deutschland wird mehr Neger, Afghanen, Araber, Türken und Zigeuner bekommen.

    2.
    Steuern und Abgaben werden weiter empfindlich erhöht.

    3.
    Weniger Wohlstand, mehr Inflation.

    4.
    Weiterer drastischer Anstieg der Schulden in den Kommunen, der Länder und dem Bund.

    Leider war das alles bereits vor den Bundestagswahlen absehbar! 🙁

  348. 368 Mandate werden im Bundestag für die Kanzlerwahl benötigt.
    Union+FDP+AfD kommen auf 371 Mandate!!

    Freilich, ist nur eine theoretische Option und wird so niemals eintreten. Aber es wäre eine Schwarz-Gelbe Koalition mit Duldung der AfD möglich. Es gibt eine Möglichkeit um Links-Grün-Rot ins Leere laufen zu lassen. Das sollte man in den kommenden Diskussionen der nächsten Jahre nie vergessen, man hätte den weiteren Niedergang Deutschlands heute verhindern können.
    Vielleicht kommt sich eine erneuerte Union und die AfD auf der Oppositionsbank näher… eine andere Chance sehe ich für unsere Heimat nicht mehr. Dann ist es eben zu Ende…

  349. Viper 26. September 2021 at 23:10
    DFens 26. September 2021 at 21:46

    Ich bin auf die Wahlergebnisse in den Flutgebieten gespannt.
    —————————–
    Sind gerade reingekommen:
    Ahrweiler WK 198
    CDU 28,5%
    SPD 28,8%
    AfD 7,7%
    FDP 11,9%
    Grööne 12%
    Tja, die Leute wollen beschissen werden.
    ——————
    Nein, die sagen nur danke, daß sie durch die Fluthilfe neue Häuser bekommen sollen. Wo fängt
    Stimmenkauf an bzw. hört er auf?

  350. Ben Shalom 27. September 2021 at 06:50
    Lauterbach soll ein Direktmandat gewonnen haben? Ist das eine Ente? Ich mein, ich lache mir nen Ast, wenn das stimmt. Da kannste nur ne Mauer um Deutschland bauen und nix mehr rauslasse…

    _______________________________________________

    Absurderweise ja, sogar ziemlich deutlich….

    Auch SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach wird Teil des nächsten Bundestags sein. In seinem Wahlkreis Leverkusen-Köln IV konnte Lauterbach 45,6 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Damit setzt er sich deutlich gegen die CDU-Integrationsstaatssekretärin Serap Güler durch, die 20,4 Prozent der Wahlberechtigten mit ihrer Erststimme wählten. Auf dem dritten Platz folgte die Grünen-Kandidatin und Transfrau Nyke Slawik. Sie erhielt der Auszählung zufolge in dem Wahlkreis 11,3 Prozent der Stimmen.

    Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Diese-Politiker-gewinnen-ihre-Wahlkreise-article22829635.html

    Da bleibt einem echt die Spucke weg!

  351. Ben Shalom 27. September 2021 at 06:50
    ———————————————–
    In Sachsen gab es 6 von 10 Direktmandaten für die AfD. In Dresden-Land fehlten nur 36 Stimmen für eines und Jens Maier in der Stadt Dresden ist auch nur knapp geschlagen worden. Chemnitz auch nur sehr knapp verloren.
    Siggi hatte von einem Marathon gesprochen. Ich würde das mit einer Bergetappe beim Radsport vergleichen.
    Die erste Sprinter-Wertung ist gewonnen, nicht mehr. Jetzt kommt der lange Anstieg und die erste Bergwertung liegt vor uns, und das ist die nächste Landtagswahl in Sachsen.
    Da müssen wir jetzt ALLE Kräfte bündeln, so wie es Christoph Berndt schon immer gefordert hat.
    Ausschließeritis gibt es nicht mehr! Und das heißt auch, daß sich im Bundesvorstand der AfD etwas tun muß.
    Für mich persönlich bedeutet das Ergebnis hier folgendes: so weiter machen wie bisher, immer auf der Straße und bei den Leuten präsent sein. Das geht schon heute Abend in Dresden am Hauptbahnhof weiter.
    Kretschmer braucht jetzt unbedingt erhöhten Druck!

  352. @ ThomasEausF 27. September 2021 at 07:17

    Ahrweiler WK 198 CDU 28,5% SPD 28,8% AfD 7,7 FDP 11,9 Grööne 12%

    Danke ThomasEausF für die Info, das hat mich wirklich interessiert,

  353. Scholz wird ein hervorragender Kanzler werden.

    Er ist das was, was Frau Doktor Merkel nie werden konnte: ein Männchen!

  354. Und Frau Dr Merkel hat eine eindrucksvolle Lebensleistung.

    Sie hat im Alleingang die größte bürgerliche Partei Deutschlands ruiniert.

  355. Übrigens ist auch in Thüringen die AfD stärkste Kraft geworden.
    Was läuft im „Westen“ nur falsch? Ich begreife es wirklich nicht.

  356. tban
    27. September 2021 at 08:22

    „Übrigens ist auch in Thüringen die AfD stärkste Kraft geworden.
    Was läuft im „Westen“ nur falsch? “

    Man hat man ein paar Jahrzehnte mehr Erfahrung mit dem glorreichen Sozialismus

  357. @tban, 27. September 2021 at 08:08
    „Da müssen wir jetzt ALLE Kräfte bündeln, so wie es Christoph Berndt schon immer gefordert hat.
    Ausschließeritis gibt es nicht mehr! Und das heißt auch, daß sich im Bundesvorstand der AfD etwas tun muß.
    Für mich persönlich bedeutet das Ergebnis hier folgendes: so weiter machen wie bisher, immer auf der Straße und bei den Leuten präsent sein. Das geht schon heute Abend in Dresden am Hauptbahnhof weiter.“
    —————-

    Das Ergebnis in Sachsen kann sich wirklich sehen lassen und das war auch meine stille Hoffnung. Die Kraft auf das Zukunftsfähige konzentrieren und meine Generation der feigen Mehrheit in deren eigenen Sumpf zurücklassen. Zum Jagen trage ich keinen mehr. Und ehrlich, wer dem Spinner Lauterbach von der SPD ein Direktmandat verschafft, den kann ich weder als Deutschen noch als mündigem Bürger die Hand reichen. So was wählt man einfach nicht, wenn man noch einen Rest Selbstachtung besitzt.

    Die Freien Sachsen haben ja eine Option des Ausstiegs genannt. Und da der rote Rest der neuen sozialistischen Republik sein Bashing gegen uns verstärken wird, nun, die Option sollte ernsthaft erwogen werden. Die Unterschiede zwischen Deutschen und Merkel/Lauterbach-Deutschen sowie grünen Mao-Fans sind nicht zu kitten. Wie auch, wie soll Feigheit und Verrat an unseren Werten zu einem Handschlag mit diesen führen.

  358. @Ben Shalom 27. September 2021 at 06:50
    „Lauterbach soll ein Direktmandat gewonnen haben?“

    Pöbel-Ralle auch.

  359. Der wesentliche Unterschied zwischen Ost und West ist, dass man Frau Doktor Merkel nie ihren Lebenslauf abgenommen hat und dass die Vorstellung, Frau Dr Merkel sei eine demokratische Kanzlerin, immer schon absurd war.

    Sie hatten viel zu viel Ahnung mit Fünfjahresplänen, als dass sie die Politik von Frau Dr Merkel auch nur eine Minute ernst genommen hätten.

    Im Westen hatte man Frau Dr Merkel für eine geniale Führerin gehalten, ausgestattet mit überragender Intelligenz und einem fantastischen Wissen.

  360. Die AfD wird im Westen leider als rein Ostdeutsche Partei wahrgenommen und das tut ihr langfristig nicht gut. Geschickt hat der ÖRR dieses Narrativ bedient und die AfD ist auf diesen vergifteten Honig hereingefallen. Auch wenn die AfD im Osten sehr erfolgreich ist, so muss sie IMMER Gesamtdeutschland im Blick haben und sich nicht auf das Jammerfeld des ewig armen Ossis begeben. Denn dies nervt die Westdeutschen zunehmend.

    Ich meine sowieso, dass es langfristig zu einer weiteren Zersplitterung in der Parteienlandschaft kommt. Bald wird es die erste Migrationspartei geben, welche es durchaus über 5% schaffen würde. Ansonsten konzentrieren die sich auf drei Direktmandate, welche man in Wahlkreise wie Offenbach oder Gelsenkirchen wahrscheinlich auch gewinnen würde.

    Fazit: Die AfD muss sich breiter aufstellen und auch hier gut assimilierte Ausländer der zweiten oder dritten Generation mit einbinden. Gibt genügend junge Italiener, Polen, Russen oder Griechen, für die Deutschland erste Heimat geworden ist und welche Angst vor einer Islamisierung haben.

  361. Es gab im Westen nur relativ wenig Menschen, die Frau Merkel für eine Blenderin gehalten haben, die mit einem katastrophalen Nichtwissen in Naturwissenschaften glänzte.

    Eine von sich überzeugte Frau, deren Fähigkeiten sich bereits vor der selbstgemachten Kartoffelfuppe erschöpfte.

  362. tban, 27. September 2021 at 08:22
    „Übrigens ist auch in Thüringen die AfD stärkste Kraft geworden.“
    —————————–

    Kein Wunder, gehörten doch große Teile davon zu Sachsen.

    Sachsen bekommt übrigens eine Menge Geld aus dem Länderfinanzausgleich, wofür ich den Geberländern sehr dankbar bin. Denn ungerecht will ich nicht sein. Auch die Bonner Republik, deren Grundgesetz und natürlich die stabile DM, das ist nach wie vor eine großartige Leistung der damaligen Generation Deutscher. Wirklich aus Ruinen neu gebaut!

    Sachsen muss jetzt aber allein klarkommen, auch ohne Länderfinanzausgleich. Deshalb müssen die ganzen rotgrünen Sozialismus-Ausgaben geschliffen werden. Von Gender- bis Klimaquark, die Zusammenarbeit mit den Freien Völkern Osteuropas muss vertieft werden…
    Alles in allem die Zukunft geht nur in Blau. Und wenn eben nur regional. Meuthen wollte ja schon abspalten, inzwischen sage ich, mir doch egal…

  363. Jetzt dürfen wir uns auf GRÜNE Minister (man darf gespannt sein, welches Ressort sich Bärbock & Co. unter den Nagel reissen werden?) „freuen“, die den Menschen das Leben wahrscheinlich zur Hölle (Steuererhöhungen, Öko-Abgaben bis zum Abwinken, weitere Flutung Deutschlands mit Kultur- und Bildungsfernen – was dann unter dem Tenor, Erneuerung Deutschlands geführt wird!) machen werden.
    Aber gut daran ist, dass es dann auch die ewig Gestrigen treffen wird, die sich nach nichts anderem mehr sehnen, als nach einer bolschewistischen Diktatur im grünen Gewand – Scholz von der SPD ist jedenfalls der beste Garant dafür.

  364. @UAW244, 27. September 2021 at 08:44
    Die AfD wird im Westen leider als rein Ostdeutsche Partei wahrgenommen und das tut ihr langfristig nicht gut. Geschickt hat der ÖRR dieses Narrativ bedient und die AfD ist auf diesen vergifteten Honig hereingefallen. Auch wenn die AfD im Osten sehr erfolgreich ist, so muss sie IMMER Gesamtdeutschland im Blick haben und sich nicht auf das Jammerfeld des ewig armen Ossis begeben. Denn dies nervt die Westdeutschen zunehmend.“
    ——————-

    31 Jahre immer dieses ewige Klischee des Jammer-Ossis zu bedienen, ist ja lächerlich. Der Westdeutsche wählt also Mao-Grüne, Scharia-SPD sowie 16 Jahre Stalins Tochter Merkel

    Weil

    Der Ossi jammert.

    Diesen Mist hat der Westdeutsche also wegen uns gemacht. Klar soweit. Geht ja nun 100 Jahre so in Deutschland. Schuld am eigenen Versagen der Deutschen haben immer die anderen.

  365. HGS 27. September 2021 at 08:59

    „Aber gut daran ist, dass es dann auch die ewig Gestrigen treffen wird, die sich nach nichts anderem mehr sehnen, als nach einer bolschewistischen Diktatur im grünen Gewand – Scholz von der SPD ist jedenfalls der beste Garant dafür.“

    so ist es!

    jetzt geht es noch schneller……….

  366. Ben Shalom 27. September 2021 at 06:50

    Lauterbach soll ein Direktmandat gewonnen haben? Ist das eine Ente? Ich mein, ich lache mir nen Ast, wenn das stimmt. Da kannste nur ne Mauer um Deutschland bauen und nix mehr rauslasse

    —————————————————————————————————
    Dann lach mal schön,aber in diesem vertrottelten, korrupten Land wundert mich nichts mehr
    : Lies:
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/bundestagswahl/id_90869212/ergebnisse-der-bundestagswahl-karl-lauterbach-spd-raeumt-im-wahlkreis-ab.html

  367. Ben Shalom 27. September 2021 at 09:00

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Hier ein Auszug aus der JF, welche das Problem der AfD ganz gut beschreibt:

    „Teils stärkeren Verlusten im Westen stehen Stimmenzuwächse in den östlichen Bundesländern gegenüber, die einen Rückgang jedoch in Summe nicht kompensieren können. Immerhin erringt die AfD im Osten nach derzeitigem Stand 20 Direktmandate, wird stärkste Partei in Sachsen und Thüringen.
    Die AfD wird bei ihrer Wahlanalyse registrieren, wie die Wähler im Westen teils in Scharen zu Freien Wählern, aber auch SPD, Union und FDP gewandert sind. Die Rezepte aus dem Osten lassen sich eben nicht auf den Westen übertragen. Dies ist eigentlich schon länger bekannt, bleibt aber bislang ohne Konsequenzen – was sich zunehmend rächt und die Partei in eine gefährliche Schieflage bringt. Warum konnte die AfD beispielsweise nicht wenigstens teilweise die massiven Verluste der Union auf ihre Mühlen lenken?“

  368. Pest oder Cholera?

    „Die Würfel sind gefallen – und doch ist in der deutschen Politik mehr in Bewegung als jemals seit der Gründung der Bundesrepublik 1949. Das zeigte sich auch am Sonntagabend in der Berliner Runde, dem ersten direkten Zusammentreffen aller Spitzenkandidaten beziehungsweise Parteivorsitzenden direkt nach der Wahl. Derzeit deutet in Deutschland alles entweder auf eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP oder eine sogenannte Jamaica-Koalition aus CDU/CSU, Grünen und FDP hin. Damit sind die Grünen und die Liberalen das Zünglein an der Waage zur Bildung einer neuen Bundesregierung.“

    https://www.nzz.ch/international/berliner-runde-fdp-und-gruene-favorisieren-gemeinsame-vorgespraeche-fuer-regierungsbildung-mit-spd-oder-union-ld.1647420

  369. Auf den ersten Blick total unbefriedigend . Auf den Zweiten war wohl mehr nicht drin , wobei mit Sicherheit ein wenig beschissen wurde . Die AfD musste unter sehr schwierigen Bedingungen ihren Wahlkampf durchführen , die Schmierenkomödien hauptsächlich der ö/r Medien zeigte Wirkung , sachliche Diskussion mit AfD Vertreten – Fehlanzeige , stattdessen Hetzte und Diffamierungen und wie ich befürchte noch ein wenig Wahlbetrug . Vor diesem Hintergrund sind die 10,5 ( wusste man ja schon 48 vorher lol ) ein achtbares Ergebnis . Die total gehypten Grünen und der neue Shootingstar Lindner kommen mit totalem Wohlwollen der Medien nur auf ein paar Prozente mehr . Hätte Deutschland schon im Vorfeld freie gleiche und unabhängige Wahlen abgehalten sähe das Ergebnis wohl anders aus .

  370. Ich habe jetzt viele Berichte gelesen. In keinem einzigen Bericht in den öffentlichen Mainstream-Medien wird Frau Doktor Merkel für das Wahldebakel verantwortlich gemacht.

    Nein Herr Laschet ist völlig unschuldig. Er ist ein überforderter Pausenclown ohne Charakter und Verantwortung. Frau Dr Merkel hat ihn selber zum Kanzlerkandidaten gemacht. Sie hat ihre Verachtung damit jedem Wähler ins Gesicht gespuckt.

    Aber merkwürdigerweise ist sie für die Presse immer noch unantastbar! Ich begreife immer noch nicht, wie diese Person 16 Jahre die Geschicke Deutschlands lenken durfte.

  371. @ Tom62 26. September 2021 at 21:20

    „Die Verbohrtheit liegt eher bei Maaßen und der „Werte-Union“, die trotz gleicher Inhalte nicht davon gelassen hat, die AfD zu dämonisieren und sich von ihr abzugrenzen.“

    Das war alles BEVOR der bekennende AfD-Wähler Max-Otte zum Vorsitzenden der „Werte-Union“ gewählt wurde.

    Am Jubel der Links-Medien einschliesslich „BILD“ ist ja eindeutig abzulesen, dass der Coup gegen Maaßen und die AfD ein Riesenerfolg ist, denn beide Kandidaten zusammen hätten klar die Mehrheit auf sich vereint. Jetzt ist „der Stachel im Fleisch der CDU“ gezogen und die CDU/CSU kann ungestört ihren Linkskurs zusammen mit den Grünen und der FDP fortführen. Alles zum Schaden Deutschlands und der AfD, mindestens die nächsten vier Jahre und wenn die AfD nicht aus ihren Fehlern lernt auch darüber hinaus.

  372. UAW244 27. September 2021 at 09:21
    ——————————————-
    Es gibt meiner Meinung nach nur klare Kante oder Weichspülerei und Anbiederei a la Meuthen.
    Hier wird Tacheles geredet und die Probleme klar erkannt.
    Die Anbiederei an die Kartell-Parteien bringt doch am Ende auch wieder nur eine große Kartell-Partei.
    Natürlich dauert das auf diesem Weg viel länger, aber es ist nachhaltiger und ehrlicher.
    Die AfD hier steht klar für Stop des Migranten-Zuzuges, für Erhalt der Kohlekraftwerke für viel längere Zeit und für die Erhaltung der Kernkraft. Und vor allem für den Erhalt der nationalen Identität und Kultur.
    Und das haben die Leute honoriert.
    Und wenn das alle anderen nicht wollen, wäre langfristig auch eine Abspaltungsdiskussion notwendig.

  373. Und wenn ich dann lese, daß die Berliner für Enteignungen gestimmt haben, fällt mir nichts mehr ein…
    Außer: Berlin zuschxxxxx!
    Ben Shalom, wir sehen uns heute Abend!

  374. UAW244 27. September 2021 at 09:21
    Ben Shalom 27. September 2021 at 09:00

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Hier ein Auszug aus der JF, welche das Problem der AfD ganz gut beschreibt:

    „Teils stärkeren Verlusten im Westen stehen Stimmenzuwächse in den östlichen Bundesländern gegenüber, die einen Rückgang jedoch in Summe nicht kompensieren können. Immerhin erringt die AfD im Osten nach derzeitigem Stand 20 Direktmandate, wird stärkste Partei in Sachsen und Thüringen.
    Die AfD wird bei ihrer Wahlanalyse registrieren, wie die Wähler im Westen teils in Scharen zu Freien Wählern, aber auch SPD, Union und FDP gewandert sind. Die Rezepte aus dem Osten lassen sich eben nicht auf den Westen übertragen. Dies ist eigentlich schon länger bekannt, bleibt aber bislang ohne Konsequenzen – was sich zunehmend rächt und die Partei in eine gefährliche Schieflage bringt. Warum konnte die AfD beispielsweise nicht wenigstens teilweise die massiven Verluste der Union auf ihre Mühlen lenken?“
    ………………………………………………………………………….

    es ist doch genau umgekehrt. Man hat im Westen vermieden, sich dem Erfolgskonzept der Ost-AfD anzupassen und hat den Meuthen-Kurs gefahren; nirgendswo anecken und alles tun um nicht als Nazi-und Rechtsextrem zu gelten und dabei jegliches Profil verloren. Total rundgelutscht.
    Die NRW-AfD fährt mit dem politisch blassen Lucassen genau den Meuthen-Kurs und bekommt die zu erwartende Klatsche.

  375. UAW244, 27. September 2021 at 09:21
    „Warum konnte die AfD beispielsweise nicht wenigstens teilweise die massiven Verluste der Union auf ihre Mühlen lenken?“
    ——————-

    Genau dieses wurde schon von Götz Kubitschek und anderen ausführlich vor etlichen Monaten analysiert. Und ich habe es hier einige Male bereits weitergetragen.

    Die Wähler der Merkel-CDU sind längst keine Konservativen, sondern in der Mehrheit eben diese halbsozialistischen Schichten. Bisschen grün, bisschen rot, Multi-Kulti mit EUdSSR und nur garniert von den Resten der Bonner Republik. Merkel hat das Vorhandene bloß ausgebacken und die echten Konservativen kaltgestellt oder gleich vertrieben. Das ging nur, weil die CDU schon diesen faulen Kern hatte.

    Stimmen von der CDU explizit zu holen, bedeutet die AfD genauso zu vergrünen und zu verwaschen. Die AfD muss die Nichtwähler mobilisieren und die heimat- und freiheitsliebenden Wählerschichten. Also eine Alternative zu allen Parteien, konservativ natürlich im Kern. Eine Programmpartei eben.

    Was sollen denn diese speziellen „Ostrezepte“ sein? Die würde ich gerne „exportieren“ … Denn in Sachsen gilt das Bundesparteitagsprogramm genauso wie in Hamburg.

  376. Die sog. „Grünen“ haben ja einige Direktmandate geholt; z.B. in Münster. Ich bin dafür, daß zur Belohnung in jenen verwahrlosten Wahlkreisen die Flüchtlingsquote auf 25% der Bevölkerung heraufgesetzt wird. Ohne Finanzausgleich aus Land und Bund. Dazu Verbot aller Verbrennungsmotoren und Enteignung aller Immobilienbesitzer.

  377. @ Ben Shalom 27. September 2021 at 09:00

    31 Jahre immer dieses ewige Klischee des Jammer-Ossis zu bedienen, ist ja lächerlich. Der Westdeutsche wählt also Mao-Grüne, Scharia-SPD sowie 16 Jahre Stalins Tochter Merkel

    Weil

    Der Ossi jammert.

    LOL

    So ist es natürlich nicht, und ich glaube, so hat das UAW244 auch nicht gemeint. Aber das mit der Feigheit, was wir im anderen Thread hatten, stimmt auch nicht. Sie können das natürlich als Beschimpfung behaupten, um Ihrem Ärger oder ihrer Enttuschung Luft zu machen, aber nicht selber glauben. Bei einer geheimen Wahl braucht man keinen Mut.

    Der beste Weg, rauszufinden, warum Leute, die eigentlich von der Einstellung her der AfD zuneigen, diese dann doch nicht wählen, wäre der, sie zu fragen.

    Ich glaube, eine große Rolle spielt, dass Leute das Bedürfnis haben, bei einer Wahl mitzuentscheiden, wer die Bundesregierung stellt. Dass die AfD an diesem Spiel nicht teilnimmt, weiß jeder, einschließlich ihrer Wähler. Dennen macht’s nichts aus, anderen schon.

    Ich glaube, viele im Westen nehmen die AfD schlichtweg nicht für voll und sehen sie allenfalls als Hofnarr – was übrigens ganz und gar nicht unzutreffend ist. Ein Hofnarr ist kein alberner Spaßvogel, sondern hatte am Hof genau die Funktion, die die AfD im Bundestag übernimmt. Aber die meisten Demokraten haben das Gefühl, wenn sie zur Wahl schreiten, müssten sie ultraseriös sein. Und dann wählt man keinen Hofnarren, sondern doch lieber jemanden, der eine Chance hat, König zu werden. Der Hofnarr ist ja trotzdem da.

    Und dann dürfte da auch noch der Gedanke sein, dass es sich bei der AfD wirklich um Nazis handelt. Nicht, was das Programm angeht, und auch nicht, was die Reden angeht. Aber das könnte ja Kreidefresssen sein, Taqiyya sozusagen. Denn es ist jedem klar, dass auch wirkliche Nazis so tun müssten, als ob sie keine wären, damit sie nicht nicht verboten werden. Ich habe den Eindruck, die Medien vermitteln diesen Verdacht.

  378. Moin,alle gut geschlafen???

    Ja ab heute wird alles besser!!

    Wir haben zwei neue Kanzler und
    eine Menge Anwanzer ,die mit
    denen sofort in die Kiste wollen.
    Nur die Gage muß noch schnell
    ausgehandelt werden.
    Wie im horizontalem Gewerbe:
    Extras kosten extra.

    Ab jetzt gilt es noch mehr:

    Dem System so viel Arbeits und
    Steuerkraft entziehen,als möglich!

    Die restlichen 90% der Buntländer
    werden das neue „Deutschland für
    alle“ schon rocken!

    Ihr schafft das!

  379. tban, 27. September 2021 at 09:41
    „Und wenn ich dann lese, daß die Berliner für Enteignungen gestimmt haben, fällt mir nichts mehr ein…
    Außer: Berlin zuschxxxxx!
    Ben Shalom, wir sehen uns heute Abend!“
    ———————-

    Natürlich, heute bei PEGIDA in Dresden am Hauptbahnhof. An der Seite auch westdeutscher Landsleute und Patrioten. Auch die aufgrund Entfernung nur über den Livestream teilnehmen können.

    Seit Trump weiß ich genau, wie man für sein Vaterland einstehen muss, wie man sich gegen die Schlaffheit seiner eigenen Generation durchsetzen muss. Und seine Freunde, und das ist jeder westdeutsche Landsmann, der die Idee Deutschland im Herzen trägt, dass man auch Danke sagen muss und will an alle Mitstreiter!

    Danke an alle freien Deutschen, ob links, rechts, Mitte, oben oder unten. Auf die Straßen, Freunde!

  380. Ben Shalom 27. September 2021 at 09:46
    UAW244, 27. September 2021 at 09:21
    „Warum konnte die AfD beispielsweise nicht wenigstens teilweise die massiven Verluste der Union auf ihre Mühlen lenken?“
    ——————-
    Was sollen denn diese speziellen „Ostrezepte“ sein? Die würde ich gerne „exportieren“ … Denn in Sachsen gilt das Bundesparteitagsprogramm genauso wie in Hamburg.
    ……………………………………………………………………

    na, klar ist das Parteiprogramm dasselbe. Im Osten werden weiterhin ohne jegliche Befindlichkeiten auf die Flüchtlingskrise seit 2015 und deren Folgen hingewiesen, auf die Islamgläubigkeit der Altparteien und das nationale Bekenntnis zu Deutschland hoch gehalten.
    Fragen Sie doch mal, was die NRW-AfD davon in ihren Wahlveranstaltungen vorgetragen hat? Antwort: Nichts, man hat sich feige weggeduckt um nicht als Nazi, Rassisten und Rechtsradikale in den Medien aufgerufen zu werden.

  381. Nuada, 27. September 2021 at 09:55
    ———–

    Was Sie beschreiben, ist die Selbstentmündigung der Mehrheit des deutschen Volkes. Also die Feigheit, sich selbst zu informieren, zum Beispiel zu den Vorwürfen des NationalSozialismus… Diese Erkenntnisse selbstverantwortlich einzuholen und dann auch entsprechend zu vertreten. Ob nun als AfD-Wähler oder anderer Opposition. Freiheit gibt es nur mit Mut.

    Stattdessen der Weg des geringsten Widerstandes, das Abnicken der Medienpropaganda und Regierungsparolen. Auch wenn jeden Tag zwei Gruppenvergewaltigungen in Deutschland stattfinden durch vorwiegend Ausländer, trotzdem nicht aufzubegehren, sondern brav abwägen, um ja nichts tun zu müssen, um Himmels Willen nicht auf die Straßen zu gehen und feige stillzuhalten. Man versteckt sich hinter den Nazis, jedoch in Wirklichkeit, um nicht tun zu müssen.

    Ich nenne es bewusst Feigheit. Denn es ist meine Generation und das macht mich betroffen. Ich habe mich nämlich geirrt, hielt die Feigheit für Uninformiertheit, aber das war es nie. Diese Generation hat die Bonner Republik verspielt und nun komme was wolle. Doch von der Feigheit werde ich die Mehrheit meiner Generation nicht freisprechen, solange sie mich nicht eines besseren belehrt.

  382. @ ich2 27. September 2021 at 03:11

    Karl Lauterbach hat seinen Wahlkreis auch gewonnen.

    —————————

    Das ist eine schlechte Nachricht. Wenn wir Pech haben, bekommen wir diesen irren Hypochonder als Bundesgesundheitsminister.

  383. ZU:
    Nuada 27. September 2021 at 09:55
    ZITAT:
    „…… ich glaube, eine große Rolle spielt, dass Leute das Bedürfnis haben, bei einer Wahl mitzuentscheiden, wer die Bundesregierung stellt. Dass die AfD an diesem Spiel nicht teilnimmt, weiß jeder, ….“
    ZITAT ENDE.

    Ja, ich teile Ihre Auffassung!

    Im Grunde ist es das Bestreben der typischen Kartell-Parteien-Wähler, mit einer größeren Gruppe „mitzulaufen“ – statt abseits zu stehen.

    Da die AfD nach den Entscheidungen der Kartell-Parteien „keine demokratische Partei“ sein soll, „wagen“ viele Wähler, die eigentlich durchaus AfD-Positionen vertreten, nicht den Schritt ins vermeintliche Abseits.

    Man kann dies verhaltenskundlich gut begründen.

    Es ist nahezu wie bei einer Schafherde. Wenn man den Schaftrieb genau beobachtet, so stellt man fest, dass die Masse der Schafe folgsam den vorbezeichneten Weg geht – die Gruppe bietet ihnen Sicherheit. Nur wenige mutige Schafe brechen aus, weil sie am Wegrand saftiges Grün entdeckt haben und daran naschen möchten. Und dies selbst auf die Gefahr hin, dass der Hütehund sie in die Hinterhand beißt und bestraft.

    So gesehen: AfD zu wählen, das ist unter den aktuellen Bedingungen „nicht normal“.
    Würde die AfD allerdings – unter gleichem Programm wie heute – nicht durch die Kartell-Parteien und die GEZ-Zwangs-Medien verteufelt und bekäme die gleichen Medien-Chancen, dann sähe das Ergebnis m. E. völlig anders aus. Die AfD hätte das Potential für 35 %.

    Auch hier wäre es wie bei einer Schafherde: Bekommt der mutige Nascher ein paar mitlaufende Kumpane, die auch ausbrechen, so löst sich der Gruppenzwang teils auf und wenigstens ein Teil der weniger mutigen Schafe verläßt die Formation, um auch zu naschen. Für den Schäfer beginnt dann das Chaos, denn seine Wegvorgaben werden teils missachtet, er feuert seine Hütehunde an, die Nascher wieder „auf den Weg der Tugend“ zu bringen.

    Ähnlich wie Hütehunde agiert heute das sog. Bundesamt für Verfassungsschutz –
    jedenfalls ungefähr so …

  384. Ben Shalom 27. September 2021 at 06:35
    „Russland hat Deutschland bereits in der Wirtschaftsleistung überholt. “
    ——————————-
    Das bezweifele ich doch stark!

    Anhand welcher Kennzahl für die Wirtschaftsleistung machen Sie das fest?

    Das BIP pro Kopf kann es zumindest nicht sein:
    Russland : 9.012,98 €
    Deutschland: 45.733 USD

  385. Interessant fand ichgestern im Fernsehen die Aussage das jetzt erst mal die Grünen mit der FDP reden müssen wer der Kanzler werden soll.
    So soll also Lindner die Kröte schlucken.
    Wenn ich Lindner wäre würde ich sagen:
    Liebe Grüne klärt dorch bitte erst mal mit Scholz und Lascher wer Kanzler werden soll.
    Dann könnt ihr uns euer Programm präsentieren und dann entscheidet die FDP ob wir das wollen oder nicht, zumal die FDP ja auch Punkte hat die nicht so einfach durchzudrücken sein werden.
    Vor vier Jahren hatte Lindner noch gesagt das mir den Grünen gar nichts geht.
    Deswegen hat die FDP jetzt auch so viele Stimmen bekommen. Nicht das Linder mit seiner FDP das gleiche Schicksal ereilt wie damals Westerwelle, als er vor der CDU gekuscht hat..
    Um Gedeih und Verderben zu regieren geht halt nicht, oder etwa doch ?
    Wenn Lindner Eier in der Hose hat müsste er auch dieses Mal sagen das mit den Grünen nichts geht, da sie dieses Mal noch extremere Forderungen haben.
    Und dann gäbe es Neuwahlen oder wieder GroKo.
    Enjoy the Show 🙂

  386. @ Ben Shalom 27. September 2021 at 10:17:

    Was Sie beschreiben, ist die Selbstentmündigung der Mehrheit des deutschen Volkes. Also die Feigheit, sich selbst zu informieren, zum Beispiel zu den Vorwürfen des NationalSozialismus…

    Das ist nicht möglich – die Leute können doch keine Gedanken lesen.

    Versucht wird es aber schon und dazu wird jede Aussage auf die Goldwaage gelegt und detektivisch überprüft, ob da vielleicht doch einem versehentlich was rausgerutscht ist, das ihn entlarvt. Und genau dabei sind die Medien gern „behilflich“. Da findet sich immer was, denn

    „Wer durch des Argwohns Brille schaut, sieht Raupen selbst im Sauerkraut“ (Wilhelm Busch)

    Aber ich glaube eigentlich nicht, dass das der Hauptgrund ist. Ich erkenne nur, dass die Medienhetze gegen die AfD sich nie am eigentlichen Programm aufhängt und auch nicht an den üblichen Reden, sondern immer an einzelnen Wörtern „DA! Erwischt! Jetzt ist die Maske verrutscht und sie sind entlarvt.“

    Diese Erkenntnisse selbstverantwortlich einzuholen und dann auch entsprechend zu vertreten. Ob nun als AfD-Wähler oder anderer Opposition.

    Ich glaube schon, dass viele der Ansicht sind, sie täten das. Und keiner kann sicher sein, ob er das auch wirklich tut und nicht gewaltig auf dem Holzweg ist. Keiner!

    Freiheit gibt es nur mit Mut.

    Ja, wahrscheinlich. Aber Mut allein reicht nicht. Es braucht auch Weisheit.

  387. Wuehlmaus 27. September 2021 at 10:27

    Aber kann dem Irren niemand mehr ausweichen, Dann kommt der jeden Tag rund um die Uhr in der Tagesschau. Und dann sieht auch das Ausland noch deutlicher was für ein Hippie-Staat das hier ist.

  388. Hans R. Brecher 27. September 2021 at 10:31

    Hab mich gestern Abend in den Schlaf gekotzt …

    Ich auch. Konnte das Elend nicht einmal auf PI ertragen. Heute morgen habe ich es nachgelesen. Am Entsetzlichsten: Daß Essig-Ralle und Klabauterbach ihre Direktmandate mit Riesenstimmanteil holen; daß die SED durch ihre drei Direktmandate nicht aus dem BT fliegt und die 5%-Klausel umgeht; daß Bescheißer-Giffey in Berlin ihr Direktmandat mit großer Mehrheit ergattert und die rote-Sockenpartei SPD auch da zur Macht führt.

    Wie man es dreht und wendet, auch ohne RRG: Deutschland ist durch alle auf totalitär-links gewendeten Parteien (bis auf die AfD) tiefdunkelrot-kommunistisch verseucht. Und wie üblich sitzen deren Steigbügelhalter alle in den inzwischen vollkommen verblödeten Städten.

    Das komplette Blatt steckt inzwischen hinter der Zalhsperre, aber zum Übergeben (Nachrichten aus dem Kreis Pinneberg) reicht es allemal:

    https://www.shz.de/lokales/wedel-schulauer-tageblatt/

  389. @Viper 26 Sept. 2021 18.05
    Ich wohne nicht in Deutschland und bei uns nennt man solche Resultate:“The same pile of shit, just another swarm of flies.“ (der gleiche Haufen Scheisse, nur ein anderer Schwarm Fliegen.“

  390. ThomasEausF 27. September 2021 at 07:17; Die werden sich noch wundern, neu überhaupt nicht, Wahrscheinlich wird da in 4 Jahren ausser der Soforthilfe, die sie nach langem hin und her bekommen haben, nix passiert sein.

    tban 27. September 2021 at 08:08; Bei 36 Stimmen würde ich auf eine überwachte Neuauszählung bestehen.

    aenderung 27. September 2021 at 09:39; Was heisst, dass wir fürdie Berliner Misere auch wieder finanziell gradestehen müssen. Schliesslich muss bei einer Enteignung der der bisherige Eigentümer entschädigt werden. Da Berlin schon seit vermutlich dem 1.WK deutlich über seine Verhältnisse lebt, also gar nicht das Geld hat, das zu bezahlen, werden die das den paar Ländern mit positvem LFA aufhalsen.

    Ich muss sagen, ich bin masslos enttäuscht. nicht eiinmal 2 Jahre eingesperrt sein, mit Maulkorb und zwangs Todesspritzenicht erfolgte Hilfe in den Flutgebieten, verspargelung der Landschaft und die Drohung noch viel höherer Preise und Abgaben allah Art vermögen es 90% der Deutschen zum nachdenken zu bewegen. Nein, im Gegenteil, die wählen auch noch den Hypochondriebeauftragten der Stasi–Regierung. Ich hätte nach all dem, was seot letzte, Jahr gelaufen ist wenigsten mit nem 2er am Anfang vom AfD Ergebnis gerechnet. Aber offenbar ist die grosse Masse der Deutschen in Berlin, Haramburg, Bremen (wenigstens geistig) daheim und intellektuell gar nicht in der Lage, kein Wunder bei der dortigen Schulbildung, die Konsequenzen ihrer Handlungen abzusehen.
    Was mich natürlich in meinem Entschluss bestärkt, sobald meine Mutter nicht mehr lebt, dieses Land zu verlassen Als Ausländer mit Geld ist man fast überall in der Welt wohlgelitten. Ausnahme Kanada, Australien, da muss man noch ne Menge anderer Sachen können und darf nicht zu alt sein. Amerika ebenso, aber da wirds halt eher geheimgehalten. Bloss bei uns wird Wert drauf gelegt, dass der Ausländer der reinkommt über keinerlei brauchbare Ressourcen und Fähigkeiten verfügt. Schon im letzten Jahrtausend waren diejenigen die tatsächlich ausgewiesen wurden diejenigen, die sich ihr Geld selber verdienten, statt auf Alu zu leben.

  391. Sie sind doch ein Patriot, dem unsere Heimat am Herzen liegt, Ben Shalom. Es ist schade, wenn gerade Sie so ein schlechtes Bild von unserem Volk haben. Wir haben doch kein anderes! Und es könnte viel schlimmer sein. Wir befinden uns in einer sehr schwierigen Lage.

    Eine AfD-Regierung ist sowieso nicht möglich (allenfalls, wenn sich die AfD so ändert, dass sie von der CDU nicht mehr zu unterscheiden ist), wir sind ja nicht allein auf der Welt. Deshalb ist das nicht so schlimm, wenn ein paar Leute, die eigentlich mit der AfD sympathisieren, was anderes wählen. Die 5-Prozent-Hürde ist ja keine Gefahr.

  392. Wenn man es auf einen Begriff einengen möchte, so ist das Ergebnis der 16jährigen Regime-Zeit Merkels mehr oder weniger

    >> ein „Abfallhaufen“,

    der zum Himmel stinkt, aber dennoch Aasfresser anlockt.

    In diesem Abfallhaufen sind eingelagert:
    – nicht integrierbare Millionen von Ausländern,
    – deutscher Kulturabbau durch mohammedanische Lebensformen,
    – Bildungsabbau durch schwarz-inks-grüne Schlichtdenker,
    – Leistungsabbau durch hohe Steuerlasten,
    – Innovations- und Produktionsabbau durch unsinnige Klima-Vorschriften,
    – Umweltschäden durch Windkraftanlagen, Massentierhaltung und landwirtsch. Gas-Anlagen,
    – Freiheitsabbau durch vorgeschobene Corona-Zwänge,
    – Sicherheitsabbau durch Hereinwinken eines Teils krimineller Asylforderern,
    – Familienzerstörung durch Kommunisten-Ideen,
    – Sozialkassenauslaugung durch sog. Zuwanderung,
    – gesellschaftliche Spaltung durch Great-Reset-Vorgaben,
    – extreme Verschuldung usw.

    Wenn man sich gestern die Berliner Runde angesehen hat und die künftigen Hauptakteure kritisch einschätzt, so wird mir jedenfalls nicht klar, wie diese ziemlich armseligen Gestalten und ihre Helfer dies alles „zum Wohle des deutschen Volkes“ regeln wollen.

    Wie heißt es auf dem Lande: „Die Karre sitzt tief im Dreck!“
    Ich sehe niemanden, der diese Karre aus dem Dreck ziehen könnte.

  393. Babieca
    27. September 2021 at 10:48

    „daß Bescheißer-Giffey in Berlin ihr Direktmandat mit großer Mehrheit ergattert “

    Wir sollten nie vergessen, das eine gefälschte Promotion für Frau Dr Merkel kein Problem ist. Das alleine sagt genug über ihre eigene Promotion aus.

    Und wie man sich mit absoluter Unfähigkeit 16 Jahre an der Macht halten kann, zeigt Frau Dr Merkel exemplarisch.

    Sie wacht jeden Morgen von ihrer eigenen Wischtischkeit besoffen auf.

  394. Mir muß man mal klar machen, dass Leute im Westen, die eigentlich Höcke wählen würden, wenn die AfD im Westen wie Höcke auftreten würde, dann nicht doch wenigstens AfD, sondern die von Ihnen durchschauten Volksverräter wählen. Kann ja sein, dass es jemand schafft.

    Ich aber glaube, dass es aussichtsreicher ist die unterschiedlichen Mentalitäten der Wähler in Betracht zu ziehen. Es gab eben im Osten mal Hoyerswerda und auch noch ein weiteres Ereignis um 2000. Von daher ist der Osten nun mal aufgeschlossener gegen (angeblich) rechts und dann sind die Menschen dort nicht 75 Jahre, sondern nur 30 Jahre demokratisch manipuliert worden, nachdem sie zuvor eine ähnliche (wenn auch nicht so subtile, sondern offene) Manipulation durchschaut hatten.

  395. Das „wischtischste“ hab ich hier noch gar nicht gelesen,
    endlich wird der „bunte Tag“ richtig bunt, zwei sog.“Transfrauen“,
    eine aus Köln, na klar, die andere aus Nürnberg,
    sind nun für die grün-roten Kmehr gewählt worden.
    Stimmt leider wirklich.
    Olivia Jones ist aber nicht dabei, schade eigentlich, der hat mir bei der Wahl des „Bundespräsi“ so sehr gefallen. Das Ausland, ja quasi die ganze Welt, beneidet uns sicher dafür, das solche, ich sach mal „Wesen“ , hier aktiv an einer so wichtigen Wahl teilnehmen können.
    Das ist echte, gelebte Demokratie.
    Warum wurde O.Jones eigentlich nicht EU Kommissions Präser?
    Was, der stand gar nicht zur Wahl?
    Flinten Uschi aber auch nicht.

  396. Meine Feststellung:
    ein durch öffentliche Medien (TV, Rundfunk, vor allem auch schwachsinnige Werbung) zu großen Teilen geistig degeneriertes Volk, welche den teuersten öffentlichen Rindfunk der Welt via Indoktrination auch noch per Zwangsabgabe selbst finanziert, hat gerade jetzt seinen eigenen konstruktiven Untergang auch wieder mal selbst gewählt.

    Sich nach Schroeder und Joschka und dann nach 16 Jahren Agit-Prop-Merkel so zu entscheiden, wie es die Verteilung der Wählerstimmen gerade repräsentiert, läßt auf eine grundlegende und besorginserregende Lernbehinderung schließen.

    Das Schicksal dieses Landes und seine Position in der Welt wird demnach von Lernbehinderten festgelegt.

    Erstaunlich für ein Land mit dieser im Negativen als auch im Positiven bemerkenswerten Vergangenheit.

    Leider hat mal wieder die funktionale Realität der Dunning-Kruger-Verteilung zugeschlagen.

  397. Die kommenden Hauptakteure werden – wie seinerzeit Merkel auch – diesen Amtseid schwören:

    AMTSEID
    „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

    Was hat Merkel daraus gemacht? Was können und werden die künftigen Hauptakteure daraus machen?
    Warum denke ich jetzt wohl an die Strafbestimmung „Meineid“? Leider gilt diese Strafbestimmung nicht für den Bruch des Amtseides!

    Der Amtseid sieht auch nicht vor – anders als es bei den Azteken um 1500 n. Chr. der Fall gewesen war, dass Menschenopfer aus dem eigenen Volk zu erbringen sind.
    Im Gegenteil, es heißt: „Schaden abwenden….“ Aber was ist in dem Zusammenhang alles unter Merkel geschehen, es sind Menschenopfer geradezu toleriert worden, was haben die Wähler daraus gelernt? Größtenteils nichts!

  398. INGRES 27. September 2021 at 11:03

    Man muß auch die größere Enttäuschung der Menschen im Osten in Betracht zeihen, weshalb es eben auch mal Hoyerswerda und noch was gab.

    Zwar halte ich es für lächerlich, was mein Ex-Bekannter vor Jahren mal behauptet hat, dass in machen östlichen Gebiete die Neo-Nazis so herrschen sollten, wie in NRW die Migranten-Gangs. Aber ich denke schon, dass in manchen Teilen dort ein gewisser Hang zum rechtradikal-affinen Auftreten (was ja gar nicht falsch ist) gegeben sein mag. Hoyerswerda steht eben für eine andere Mentalität (das verschwindet nicht so schnell, auch wenn es 30 Jahre her ist). Das ist einfach der Unterschied zum Westen. Und Höcke weiß wohl, warum er in den Osten gegangen ist. Hat er doch klug angefangen.

  399. Die Crux ist und bleibt die Massenmedienpropaganda, der die Leute bereitwillig folgen, weil alles außerhalb des grünlinken Mainstreams (CDU und FDP eingeschlossen) einfach nicht wahrgenommen wird. 10 Prozent und die wenigen Patrioten bei Basis, Freien usw. reichen einfach nicht aus, das Blatt zu wenden.

    Andererseits reicht auch die Niederlage der Union nicht aus, dort ein Reinemachen anzustoßen. Dauu hätte sie um die 20 Prozent bekommen müssen, und selbst dann wäre fraglich, ob ein solcher bräsiger Funktionärsladen eine Wende zum Konservativen, Patrotischen vollzogen hätte.

    Es ist wirklich deprimierend.

  400. INGRES 27. September 2021 at 10:46
    Wuehlmaus 27. September 2021 at 10:27

    Aber kann dem Irren niemand mehr ausweichen, Dann kommt der jeden Tag rund um die Uhr in der Tagesschau. Und dann sieht auch das Ausland noch deutlicher was für ein Hippie-Staat das hier ist.

    ————————————–

    Der kriegt noch eine tägliche TV-Show … oder einen eigenen Spartenkanal: Corona-TV …

    Programm:

    K11 – die neuen COVID-Fälle

    Schlechte Zeiten, noch schlechtere Zeiten

    Auf Streife – die Corona-Polizei

    Corona-Nachrichten mit Infektionsvorhersage

    The biggest Spreader

    Goodbye Deutschland! Die Maskenverweigerer

    Serie: Drei Varianten für Charlie

    Bares für Rares: Impfstoffe im Angebot

    Für Kinder: Das Krankmännchen

    Corona vor acht

    Spielfilm: 4 Viren und ein Todesfall

    Reportage: Lebensretter hautnah – Wenn jede Spritze zählt

    Terra X: Viren im Urwald

    Kuppelshow: Lauterbach sucht Frau

    Krimi: Tatort COVID – der Ungeimpfte

    Die Höhle der Viren

    Der Doktor und das liebe Virusvieh

  401. @ A. von Steinberg 27. September 2021 at 10:28:

    Man kann dies verhaltenskundlich gut begründen.
    Ja. Und auch der Vergleich mit einer Schafherde ist passend, so abgedroschen er auch sein mag. Das ist aber kein typisch deutsches Verhalten, sondern ein typisch menschliches Verhalten, und es ist noch nicht einmal falsch oder schlecht oder gar minderwertig. Als soziale Lebewesen ist es für Menschen richtig, sich der Masse anzupassen, das sorgt für Schutz nach außen und Frieden im Inneren. Sozial lebende Tiere (zum Beispiel Schafe) tun das auch. Es führt nur deswegen zu schlechten Ergebnissen, weil wir in einem System leben, für das Menschen nicht geeignet sind.

    Ich bin überzeugt, das alles inklusive der geeigneten Steuerungsmethoden ist in ThinkTanks wesentlich besser erforscht, als wir hier auch nur ahnen können.

  402. Nochtmal und jetzt (hoffentlich) richtig formatiert:

    Man kann dies verhaltenskundlich gut begründen.

    Ja.

    Und auch der Vergleich mit einer Schafherde ist passend, so abgedroschen er auch sein mag. Das ist aber kein typisch deutsches Verhalten, sondern ein typisch menschliches Verhalten, und es ist noch nicht einmal falsch oder schlecht oder gar minderwertig. Als soziale Lebewesen ist es für Menschen richtig, sich der Masse anzupassen, das sorgt für Schutz nach außen und Frieden im Inneren. Sozial lebende Tiere (zum Beispiel Schafe) tun das auch. Es führt nur deswegen zu schlechten Ergebnissen, weil wir in einem System leben, für das Menschen nicht geeignet sind.

    Ich bin überzeugt, das alles inklusive der geeigneten Steuerungsmethoden ist in ThinkTanks wesentlich besser erforscht, als wir hier auch nur ahnen können.

  403. @Nuada, 27. September 2021 at 10:42
    „Ja, wahrscheinlich. Aber Mut allein reicht nicht. Es braucht auch Weisheit.“
    ————

    Das haben Sie schön gesagt. Damit ist alles erklärt und schon braucht man weniger Mut.

    In Schönheit sterben. Auch so ein netter Spruch.

    Die Relativierung ist ein weiteres Übel dieser meiner Generation. Zum Beispiel: Was, er, der Merkel-Gast hat die Frau vergewaltigt. Das machen Deutsche auch…

    Noch einmal, mich stört nicht das Wahlverhalten der Altparteien-Wähler. Mut zu Baerbock, Mut zu Laschet, Mut zu Scholz… Man kann es sich schönreden, Mut zu 16 Jahren Merkel.

    Nur das Gewinsel hinterher, wenn es weiter abwärts geht. Und das wird es. Enteignungen führen zu besseren Wohnverhältnissen, das sagen die Wähler der Altparteien in Berlin. Und die Erfahrungen aus 40 Jahren DDR geben denen recht. So schöne kaputte Dächer und graue Fassaden, weil die Partei, die Partei hat immer recht…

    Altparteien immer wieder zu wählen und zu hoffen, dass diese dann die selbst geschaffenen Zustände abschaffen, ich halte das für mit Verlaub völlig … daneben. Nicht nach so viel Versuchen, die die Mehrheit der jetzigen Generation hatte.

    Es ist Feigheit.

  404. Hans R. Brecher 27. September 2021 at 11:19

    Wir sitzen auf der Titanic … und die Kapelle spielt unbeirrt weiter!

    —————————————
    Die spielen auch noch unter Wasser.

  405. CDU, die GEFÄNGNISPARTEI, hat bekommen was sie verdient!

    Seit gestern um 18:00 Uhr nur noch Kanzlergequatsche auf allen Kanälen, hoffentlich geht das jetzt nicht bis Weihnachten so weiter!

    Die CDU, eine Partei, die alle Leute einsperrt, wie Gefangene behandelt, ihnen den Urlaub versaut, bestimmt wann und wo sie frei atmen dürfen, ihnen kostenpflichtige Stäbchen durch die Nase bis ins Hirn sticht, die Leute mit Impfungen schlimmer als ein Stalker bedrängt und nötigt, ihnen dafür auch noch den Lohn kürzt, die wollte auch noch gewählt werden? ?
    Von wem eigentlich? Von den Zwangsgeimpften, den Toten? Aber bestimmt nicht von den Leuten auf der Flucht vor dem „kleinen Pieks“!

    Jetzt haben sie bekommen was sie verdienen, das schlechteste Ergebnis ever!
    Aber sie sind noch immer nicht einsichtig, so wie Geimpfte, die sich mit einer Coronainfektion im Krankenhaus wiederfinden. Sie haben alles richtig gemacht!

    Die AFD ist nun in Sachsen mit 24,6 % sogar stärkste Kraft, in Thüringen liegt sie bei 24,0 %. Sind ein Viertel der Bevölkerung tatsächlich alles Rechtsextremisten?

    Die AFD und ihre Wähler werden weiterhin beschimpft und stigmatisiert, verfolgt und attackiert. Immer weiter so!
    Maske auf und durch!

    Wer im Fernsehen Entspannung sucht, der geht lieber in den Wald, denn außer idiotischen Klamauk-Shows und deprimierenden Mörder-und Elends-Filmen wird er im TV nichts finden!

    Die Kommunisten und Klimafanatiker reiben sich jetzt die Hände. Und Bärbock die Walküre, kann sich nun aussuchen mit wem sie sich verbinden will, lässt sich nun von Rot, Gelb und Schwarz den Hof machen und macht es spannend, dem Verehrer mit dem besten Angebot, dem reicht sie die Hand.

  406. @Nuada, 27. September 2021 at 11:17
    „Ich bin überzeugt, das alles inklusive der geeigneten Steuerungsmethoden ist in ThinkTanks wesentlich besser erforscht, als wir hier auch nur ahnen können.“
    ——————-

    Ja und? Hindert das daran, sich eine eigene Meinung zu bilden? Hindert das daran, diesen Methoden entgegenzuwirken? Hindert das daran, diejenigen zu unterstützen, die vielleicht doch etwas bewirken können?

    Die Berliner Republik will anders als die Bonner Republik keine Verantwortung übernehmen. Man verlässt sich statt auf Eigenverantwortung auf den typischen Untertanengeist. Weil es bequemer ist. Weil meine Generation dieses Bequemlichkeit mehr schätzt als ein Stück Freiheit und Selbstachtung.

    Wer Lauterbach oder Stegner ein deutliches Direktmandat verschafft als seine Vertretung im deutschen Parlament, der hat die Kontrolle über seine Selbstachtung verloren.

    Man kann ja sowieso nichts machen, seufz…, ist dann die Antwort der Mutlosen.

    Deswegen trage ich keinen mehr zum Jagen. Mut zu Baerbock, Mut zu Scholz, Mut zu Laschet… Mut zu Lauterbach und Stegner… Mut zu 16 Jahren Merkel…

  407. Ben Shalom 27. September 2021 at 08:37

    Und ehrlich, wer dem Spinner Lauterbach von der SPD ein Direktmandat verschafft, den kann ich weder als Deutschen noch als mündigem Bürger die Hand reichen. So was wählt man einfach nicht, wenn man noch einen Rest Selbstachtung besitzt.

    ———————————–

    Wer einen solch gemeingefährlichen Irren – der Mann ist doch zweifelsohne ein Fall für die stationäre Psychiatrie – wählt und in der Konsequenz noch zum Bundesgesundheitsminister macht, muss selbst irre und/oder gemeingefährlich sein. Oder einfach nur blöde, unendlich blöde.

  408. Offenbar hat die Masse der Deutschen immer noch die Hauptmann von Köpenick Mentalität drin. Oder die Ansicht, „Wem Gott ein Amt gibt, dem gibt er auch den Verstand“ Dabei hat eins nichts mit dem anderen zu tun. Nur weil jemand eine Uniform anhat, oder im Fernsehen auftritt, was dasselbe ist, bloss ohne Uniform, ist derjenige nicht schlauer, als jemand, der das nicht tut.

  409. Viper 27. September 2021 at 11:26
    Hans R. Brecher 27. September 2021 at 11:19

    Wir sitzen auf der Titanic … und die Kapelle spielt unbeirrt weiter!

    —————————————
    Die spielen auch noch unter Wasser.

    —————————-

    Und das deutsche Publikum setzt sich die Schnorchelbrillen auf …

  410. INGRES 27. September 2021 at 11:10

    Übrigens, ich habe mal vor Jahren in Cottbus was zu installieren gehabt. Und als ich ankam und aus den Regionalexpress ausstieg, da wurde ich begrüßt on jemand wie man sich eine Rechtradikalen vorstellt und der unter Gejohle einen Automaten traktierte. Da dachte ich auch, das kann ja hier heiter sein und daran hat sich auch meine Ansicht über die andere Mentalität mit gebildet (also empirisch untermauert). Aber die Leute, bei denen ich installiert habe waren natürlich sehr freundlich und zuvorkommend. Das was das einzige mal, wo mich der Kunde am Morgen persönlich vom Hotel abholte.

  411. A. von Steinberg 27. September 2021 at 10:54
    Wenn man es auf einen Begriff einengen möchte, so ist das Ergebnis der 16jährigen Regime-Zeit Merkels mehr oder weniger

    >> ein „Abfallhaufen“,….
    +++
    ja ja, leider sind das verifizierbare Fakten.
    Aber geben Sie dem Wahlvieh genügend Fähnchen, Luftballons und Döner, so wird es winken, jubeln und kreischen.

    Eine Theorie, welche ich anfangs meines Studiums (17Jahre, Physik, Mathe) mal zum Leidwesen meines Umfeldes geäußert habe, war die Folgende:

    Dieses deutsche Volk ist eigentlich demokratieunfähig. Es funktioniert, wie ein riesengroßer Ameisenhaufen, in welchem die einzelne Ameise gar nicht weiß, wozu sie eigentlich da ist.

    Es gibt aber durch spezielle Zufälle oder auch Evolution in diesem Haufen Wissenschaftler und Ingenieure, welche die Funktionalität und den Wissensstand krampfhaft zu verbessern suchen, was somit die „kollektive Intelligenz“ verbessert, ohne daß es je dazu führte, daß die einzelne Ameise x3767.6534 wissen müßte, wozu das gut sei.

    Bei einer hypothetischen Wahl im Ameisenzirkus würde die genannte Ameise also immer wieder die Königin wählen, weil die doch für immer bessere Verhältnisse gesorgt hätte, egal auch immer, wie doof diese ist.

    Selbst heute, nach etlichen Jahrzehnten, kann ich mich von dieser Sichtweise kaum trennen.

    Den Menschen, welche sich außerhalb dieses Ameisenhaufens befinden, kann ich nur viel Glück wünschen, da sie in der Minderheit sind und weil Ameisen auch vernichtend aggressiv sein können.

  412. Prognose:

    Die Koalitionsverhandlungen Schwarz-Rot-Gelb-Grün in allen Variationen werden scheitern.

    Steinmeier wird wieder ein Machtwort sprechen. Scholz wird mit Groko Rot-Schwarz Kanzler … Steinmeier wird als Buprä wiedergewählt werden … 🙁

  413. Warum hat auch die AfD Stimmen verloren?

    Weil beide Teile der Partei, Flügel und Gemäßigte, Fehler gemacht haben. Man gewinnt und verliert aber als Team.
    Zudem war das Thema Migration in diesem Jahr von Corona und Klima überlagert.
    So gesehen ein etwas ernüchterndes, aber kein schlimmes Ergebnis.
    Die AfD hat sich etabliert und muss sich nun weiter professionalisieren.

  414. Hans R. Brecher 27. September 2021 at 11:34
    Viper 27. September 2021 at 11:26

    Wir sitzen auf der Titanic … und die Kapelle spielt unbeirrt weiter!
    —————————————
    Die spielen auch noch unter Wasser.

    Aber immer! Hauptsache, der Gender-Schluckauf-Doppelpunkt sitzt und es geht um Invasoren:

    Seit vielen Jahren arbeitet das Ensemble „Between Music“ an dem Projekt „Aquasonic“. Die Musiker sitzen in fünf große Aquarien und musizieren. Die Musiker:innen haben eine spezielle Gesangstechnik entwickelt und Musikinstrumente wasserfest gemacht. Bis zu anderthalb Minuten sind sie unter Wasser. Am Grund des Mittelmeers hat die Band jüngst ein „Unterwasser-Requiem“ für die Menschen, die auf ihrer Flucht nach Europa ertrunken sind, gespielt.

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/kulturjournal/Das-Ensemble-Between-Music-macht-Musik-unter-Wasser,kulturjournal7996.html

    Terminale Blödheit hat viele Formen. Kann man sowas demnächst auch in Zierfisch-Fachgeschäft kaufen? Wie oft muß man die Füttern? Lassen die sich im Klo runterspülen, wenn sie sterben? Brauchen die Süß- oder Salzwasser? Kann ich Wasserschnecken zum Reinigen der Aquariumswände einsetzen? Fragen über Fragen…

  415. jeanette 27. September 2021 at 11:26
    CDU, die GEFÄNGNISPARTEI, hat bekommen was sie verdient!

    Seit gestern um 18:00 Uhr nur noch Kanzlergequatsche auf allen Kanälen, hoffentlich geht das jetzt nicht bis Weihnachten so weiter!

    ——————————————–

    Nein, nein. Bis Ostern … oder Pfingsten … oder Weihnachten 2022 … 🙂

  416. Hans R. Brecher 27. September 2021 at 11:50
    Wetten? Lauterbach wird Krankheitsminister …
    +++
    es klappert die Mühle am lauteren Bach, klipp klapp, klipp klapp, klipp klapp..

    Wenn der genügend (noch einige hundert) Krankenhäuser geschreddert hat, kann er immer auf eine Vollbelegung der Intensivbetten verweisen.

    Er sollte sich mit Plapperlena zusammentun, da können sie dann ganztägig immer wieder ihre drei gewohnten Sätze wiederholen.

  417. @Ben Shalom 27. September 2021 at 11:28

    Ja und? Hindert das daran, sich eine eigene Meinung zu bilden?

    Ja, natürlich. Genau das ist ja Sinn und Zweck dieser Methoden.

    Aber gut. Sie möchten das Ihnen nicht genehme Wahlverhalten auf Feigheit zurückführen, vielleicht auch noch auf andere schlechte Eigenschaften, das habe ich jetzt verstanden. Es ist leider nicht unüblich und nicht einmal verwunderlich, dass überzeugte Demokraten ihr eigenes Volk verabscheuen. Ich kann nicht mehr tun, als versuchen, dem entgegenzuwirken. Es tut mir ehrlich leid, dass es mir nicht gelungen ist.

  418. @ Viper 27. September 2021 at 00:22

    Und hat sich in Bonn nicht in den letzten 10 Jahren eine harte Islamisten-Szene herausgebildet und völlig außer Kontrolle geratene Araber-Milieus?

  419. Kassandra_56 27. September 2021 at 12:02
    Hans R. Brecher 27. September 2021 at 11:50
    Wetten? Lauterbach wird Krankheitsminister …

    +++

    Es plappert die Lena am Lauterbach, klipp klapp, klipp klapp … eine laute Klapsmühle …

  420. Nuada
    27. September 2021 at 10:53
    Sie sind doch ein Patriot, dem unsere Heimat am Herzen liegt, Ben Shalom. Es ist schade, wenn gerade Sie so ein schlechtes Bild von unserem Volk haben. Wir haben doch kein anderes! Und es könnte viel schlimmer sein. Wir befinden uns in einer sehr schwierigen Lage.
    ————-

    Diese Pychospielchen sind bei mir altgedientem DDR-Bürger überflüssig.

    „Sie sind doch…“
    So begannen alle Kadergespräche um einen in die SED zu kriegen.

    Um mal mit Herrn Dr. Maaßen zu antworten:
    Das können Sie doch gar nicht beurteilen!
    Sie kennen mich gar nicht.

    Sie wissen jedoch, wie ich es meinte. Egal wie Sie es jetzt in allgemeine Volksbeschimpfung umdrehen wollen. Denn das tu ich nicht.

    Denn ich spreche konkret die Feigheit meiner Generation heute in der Berliner Republik an. Nicht die mutigen Deutschen der Wendezeit 1989 oder der 1953iger. Und auch nicht die wertbestaendigen Bürger der Bonner Republik, denen Freiheit noch etwas bedeutete.

    Wie gesagt, ich will Sie definitiv nicht zum Jagen tragen. Ich äußere hier meine Meinung. Und dazu gehört, dass dieses Wahlverhalten gestern eine Haltung widerspiegelt. Nicht unerwartet, denn leicht machte ich mir dieses zugegeben harte Urteil nicht.

    Es ist Feigheit, nicht zu seiner deutschen Heimat zu stehen und dafür die offensichtlichen Deutschenhasser der Altparteien zu erwählen. Oder schweigend gewähren zu lassen.

  421. Hans R. Brecher 27. September 2021 at 11:49

    jeanette 27. September 2021 at 11:26
    CDU, die GEFÄNGNISPARTEI, hat bekommen was sie verdient!

    Seit gestern um 18:00 Uhr nur noch Kanzlergequatsche auf allen Kanälen, hoffentlich geht das jetzt nicht bis Weihnachten so weiter!

    ——————————————–

    Nein, nein. Bis Ostern … oder Pfingsten … oder Weihnachten 2022 …

    ————-

    Und ab Ostern dann wieder Lockdown! 🙂

  422. Hat nicht die Krankheitstunte was erzählt, dass Ostern Corona abgeschafft wird. So lange wirds doch wenigstens dauern bis man sich auf irgendeine 2-4er Koalition geeinigt hat. Vielleicht hat die Halbmondpartei doch soviel Verstand, dass die auf die andere Seite von Kuba schaut, dass es auf den Bahamas auch schön ist.

  423. „Der österreichische Freiheitskämpfer und Streamer Martin Sellner …“
    ————————–
    Martin Sellner kämpft zwar für den Erhalt seiner Nation, aber nicht für die Freiheit.
    Jedenfalls nicht für die Freiheit des Einzelnen.

  424. @ Ben Shalom 27. September 2021 at 12:37:

    Diese Pychospielchen sind bei mir altgedientem DDR-Bürger überflüssig.

    Es war kein Psychospielchen, ich habe lediglich das Ihre „Vaterlands“-Kommentare für ehrlich gehalten. Aber das Gespräch ist in der Tat überflüssig.

  425. Ben Shalom 27. September 2021 at 12:37
    Nuada
    27. September 2021 at 10:53
    Sie sind doch ein Patriot, dem unsere Heimat am Herzen liegt, Ben Shalom. Es ist schade, wenn gerade Sie so ein schlechtes Bild von unserem Volk haben. Wir haben doch kein anderes! Und es könnte viel schlimmer sein. Wir befinden uns in einer sehr schwierigen Lage.
    ————-
    Diese Pychospielchen sind bei mir altgedientem DDR-Bürger überflüssig.
    „Sie sind doch…“
    So begannen alle Kadergespräche um einen in die SED zu kriegen.
    Um mal mit Herrn Dr. Maaßen zu antworten:
    Das können Sie doch gar nicht beurteilen!
    Sie kennen mich gar nicht.
    Sie wissen jedoch, wie ich es meinte. Egal wie Sie es jetzt in allgemeine Volksbeschimpfung umdrehen wollen. Denn das tu ich nicht.
    Denn ich spreche konkret die Feigheit meiner Generation heute in der Berliner Republik an. Nicht die mutigen Deutschen der Wendezeit 1989 oder der 1953iger. Und auch nicht die wertbestaendigen Bürger der Bonner Republik, denen Freiheit noch etwas bedeutete.
    Wie gesagt, ich will Sie definitiv nicht zum Jagen tragen. Ich äußere hier meine Meinung. Und dazu gehört, dass dieses Wahlverhalten gestern eine Haltung widerspiegelt. Nicht unerwartet, denn leicht machte ich mir dieses zugegeben harte Urteil nicht.
    Es ist Feigheit, nicht zu seiner deutschen Heimat zu stehen und dafür die offensichtlichen Deutschenhasser der Altparteien zu erwählen. Oder schweigend gewähren zu lassen.
    —————————————

    So ist es hier, wer mit dem Finger auf die deutschen Feiglinge zeigt, der wird als Nestbeschmutzer abgetan.

    Deutschland besteht nicht nur aus Feiglingen, aber die Mutigen sind in der Tat in der Unterzahl. Das muss auch mal deutlich gesagt werden dürfen! Man wagt auch gar nicht genau zu definieren, war es jetzt nur Feigheit oder direkte Blödheit oder Faulheit oder gleich alles zusammen.

    Ein Land, das so auf den Hund gekommen ist, muss seine Bürger einzeln beleuchten, das Wort VOLK bedeutet etwas anderes. Noch gibt es keinen EINHEITSVOLKSCHARAKTER! Das gab es nicht einmal bei Herrn H. Aber das wird immer wieder verdrängt und vergessen.

    Ich kann das gut nachempfinden, denn ich werde hier auch öfter als Deutschhasserin diffamiert, nur weil ich die verweichlichten deutsche Männer kritisiere, die neue selbstgefällige, opportunistische Spaß-Generation kritisiere.

    Nuada verfügt über viel theoretische Erfahrung in Bezug auf Psychologie,
    aber von ihrer praktischen Erfahrung mit Menschen und Volksgruppen möchten wir auch mal etwas hören.

  426. Sozial-, finanz- ökolgischbetreffende Themen:
    Gelb und grün sind da konträrer Meinung, so Lindner.

    Das hört sich nicht koalitionsfähig an.

    „Lediglich“ schwarz /rot, wenn grün und gelb sich nicht einigen, wonach es bei den Differenzen i.S. Kernthemen aussieht?

  427. @ jeanette, 27. September 2021 at 13:53
    „Ich kann das gut nachempfinden, denn ich werde hier auch öfter als Deutschhasserin diffamiert, nur weil ich die verweichlichten deutsche Männer kritisiere, die neue selbstgefällige, opportunistische Spaß-Generation kritisiere.“
    —————-

    So sehe ich das auch! Die Augen vor der jetzigen Situation zu verschließen, das hilft keinem.

    Und seine Heimat, sein Vaterland Deutschland zu mögen und zu verteidigen, das heißt ja nicht, dass man dann keinerlei Kritik an den Zuständen aussprechen darf.

    Mehr Leute auf der Straße, mehr Leute die Opposition wählen, mehr Widerstand – das braucht das Land!

    Ich bin manchmal recht deutlich mit meinen Worten und Kritik daran ist berechtigt. Aber Schweigen kann und will ich nicht!

    Und das Wahlergebnis, wenn auch erwartet, ist trotzdem ein Armutszeugnis. Nach 16 Jahren Merkel hätte man einfach einen Umschwung spüren müssen.

  428. Sehr gut, dass es der Robert Farle geschafft hat. Hoffentlich wird die AfD-Fraktion ostdeutscher und patriotischer und es fliegen einige der westdeutschen Meuthen-Heisenberg73-Luftpumpen raus. Es hat sich bestätigt, was ich schon seit Jahren hier schreibe, die AfD ist überall dort erfolgreich, wo klare Kante gesprochen wird und(!) entsprechende Personen an der Spitze stehen, die dies auch verkörpern. Leider ist es der AfD meist auch im „Osten“ nicht überall gelungen, das Potential abzurufen. In Sachsen, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und MVP wäre deutlich mehr drin gewesen, wenn man entsprechende Köpfe gehabt hätte. Aber die „VS-Meuthen-Heisenberg73-Clique“ hat alles getan, um entsprechende Leute aus der Partei zu bekommen (Poggenburg, Weber, Kalbitz,..). Mit Kalbitz, Poggenburg und Weber an der Spitze wären jeweils mindestens 5% mehr drin gewesen. In Sachsen gibt es leider keinen charismatischen Sachsen an der Spitze, sonst wäen dort mehr als 30% drin gewesen!

  429. Lieber Ben Shalom,ich teile ihre Einschätzungen der Lage,wenn auch mit ein paar kleinen Unterschieden.Ich glaube nicht,dass Feigheit die Ursache des Versagens unserer Generation ist,sondern nur ein Resultat.Die Ursache liegt in der (V)erziehung und (Un)bildung dieser Generation.Diese Verdummung wiederum kommt von oben,über das Bildungswesen,und scheint gewollt.Man darf sich nicht wundern,wenn Menschen zu Sklaven oder Eunuchen erzogen wurden und dann welche sind!Das ist gewünscht!Und wie weiter oben schon jemand schrieb,die Think-Tanks haben genau dieses Szenarium geplant und perfektioniert.Der Angriff auf Deutschland,die innere Zersetzung, erfolgt aus dem angloamerikanischen Raum,über kulturelle Einflüsse, Sprache, Werbung, Konsum und die Universitäten mittels Statthaltern wie Atlantikbrücke,German Marshall Funds usw..Je grösser der angloamerikanische Einfluss,umso grösser ist die Zerstörung unserer Identität!Kulturell gesehen ist Westdeutschland heute eine amerikanische Kolonie!Wir sind Schachfiguren auf dem Brett der geopolitischen Interessen,die jederzeit geopfert werden können.Die Machtverhältnisse gegen uns sind erdrückend,Politik,Medien,Wirtschaft,Kirche und NGO’s spielen ihr Spiel gegen uns und der Grossteil der Bevölkerung ist noch nicht mal in der Lage,auch nur die Spielregeln zu verstehen.
    Nichtsdestotrotz gibt es Möglichkeiten der Verteidigung,allerdings sind sie nicht einfach und langwierig!Es ist schlicht und einfach ein Kampf der Werte,es ist ein Kampf um Bildung,es ist ein Kampf um menschliche Entwicklung!Und ich kann Sie verstehen in ihrer Enttäuschung und Frustration,aber die Westdeutschen wurden von den Alliierten einem Gehirnwäscheprogramm unterzogen,dessen Früchte man heute sieht.Das momentane Desaster ist der Saat der Reeducation entsprungen.Wir sollten dem entgegentreten durch Information, Intelligenz, unsere persönliche menschliche Weiterentwickung,auch durch psychologisches Verständnis!
    Im heutigen Deutschland dominieren Lügen die Wahrheit, Manipulation dominiert Redlichkeit, Dummheit dominiert Bildung, Opportunismus dominiert Prinzipientreue, Niedertracht dominiert menschliche Grösse, Arroganz dominiert Bescheidenheit, Bequemlichkeit dominiert Opferbereitschaft, Egoismus dominiert Gemeinschaftssinn, Verantwortungslosigkeit dominiert Pflichtgefühl, Verschwendung dominiert Sparsamkeit usw. Diese kulturelle Transformation hat in Jahrzehnten die Menschen verändert,der Wertekompass ist komplett verloren gegangen.Ich kann die Westdeutschen dafür nicht verurteilen,sie sind doch von klein auf so geprägt und kennen garnichts anderes!Wir sind als Ostdeutsche diesem Prozess nicht so ausgesetzt gewesen,das war ein Glück und auch ein Privileg!Aber man darf,auch in Bezug auf die Bundestagswahlen,keine Wunder erwarten!10% an der Saar oder 15% im Schwarzwald sind unter den gegebenen Umständen regelrecht phantastisch! Ganz Deutschland zu gesunden ist nicht einfach, vielleicht sogar unmöglich,aber man sollte es wenigstens versuchen!
    In diesem Sinne,liebe Nuada,ein bisschen Verständnis für uns Ossis,wir sind noch vom Idealismus geprägt!Es erfüllt mich mit Hoffnung,interessante Kommentare von Westdeutschen hier zu lesen,solange es euch gibt,ist Deutschland noch nicht verloren!
    Und euch,Ben Shalom und tban,einen schönen Abend in Dresden!

  430. Bei der AFD Kundgebung, in unsrer niedersächsischen Kleinstadt, waren einige Ex-Ossis dabei, die nach der Wiedervereinigung zum arbeiten in den Westen zogen.
    Ich glaube bald, dass ca. die Hälfte der AFD Stimmen hier im Westen, auch noch von eigentlichen Ossis stammen.
    Sonst sehe es hier, noch viel trauriger aus.

  431. @ UAW244 27. September 2021 at 07:15

    Die Deutschen werden sich bzw. die Parteien dieses Volk eher kaputtmachen, überfremden und aussterben lassen, als dass sie es in Form einer AfD-Mitregierung retten. Die wollen einfach nicht rechts sein! Dafür lieber geisteskrank…

  432. Ben Shalom 27. September 2021 at 06:35
    „Russland hat Deutschland bereits in der Wirtschaftsleistung überholt. “
    ——————————-
    Werter Ben Shalom, falls Sie das noch lesen sollten, könnten Sie diese Feststellung etwas näher erörtern, insbesondere auf welcher Faktenbasis diese beruht?!

Comments are closed.