Obertrickser Wieler - „Corona“ heißt jetzt wieder „Grippe“!

Von DR. GERD REUTHER | Schon immer erkranken Menschen, wenn sich Temperatur und Luftfeuchtigkeit schnell ändern. Schnupfen, ein rauer Hals und Abgeschlagenheit hat bis zum Jahr 2020 nur selten jemand aus der Fassung gebracht. Natürlich konnte man auch ernstlich krank werden, aber Gevatter Tod betrieb sein Geschäft nur selten mit der Grippe.

Angst und Horror verbreitete die Grippe schon einmal unter der Diagnose „Englischer Schweiß“ im 16. und 17. Jahrhundert. Für zahlreiche Todesfälle war aber auch damals keines der Atemwegsviren verantwortlich, sondern die Behandlungen der Ärzte! Fiebernde Kranke wurden in mehrere Decken eingeschnürt, die teils sogar noch beschwert wurden. Der Schweiß war hausgemacht. Zu allem Überdruss verhängten die Ärzte noch Trinkverbote und entzogen Körperflüssigkeiten. Kein Wunder, dass die mörderische Überwärmung und Austrocknung viele Kranke nicht überlebten. In die Medizingeschichte ging das ärztlich verursachte Desaster als angeblich tödliche Grippeepidemie ein.

Wielers Salto Mortale

2020 war es wieder soweit als die üblich jahreszeitliche Grippe unter neuer Flagge zur tödlichen Pandemie erklärt wurde. Grippe hieß jetzt „Corona“ oder „Covid-19“, um den altbekannten Symptomen eine neue Aura zu verpassen. Weil aber nicht mehr Menschen erkrankten als sonst auch, mussten unsinnige Tests Gesunde als krank einstufen und die Ärzteschaft mit experimenteller Intensivmedizin schwere Krankheitsverläufe sowie Todesfälle produzieren. Die seither verordnete „epidemische Notlage nationaler Tragweite“ ist kein Notstand der Gesundheit, sondern der Vernunft.

Und jetzt also der Salto mortale: bei fortbestehender „Corona-Epidemie“ droht plötzlich wieder die Grippe (PI-NEWS berichtete). Vornehmlich durch Influenzaviren, die im April 2020 vom Erdboden verschwunden waren. Wieso kommen jetzt Viren zurück, die seit 18 Monaten unauffindbar waren?

Die Antwort ist so simpel wie erschreckend: Influenza und die anderen Atemwegsviren waren nie weg! Sie durften nur nicht mehr diagnostiziert werden; denn es galt: alles Corona. Jetzt werden sie aber wieder dringend gebraucht, da die „Covid-Geimpften“ allenfalls in Einzelfällen wieder „Corona“ bekommen dürfen.

Alter Trick der Impflobby

Ein alter Trick der Impflobby, der zum festen Bestandteil des medizinischen Lehrbuchwissens geworden ist. Dort lernen Ärzte, dass impfbare Infektionskrankheiten wie Masern, Röteln oder Keuchhusten nicht diagnostiziert werden sollten, wenn die Betroffenen geimpft sind. Typische Krankheitszeichen gelten dann nicht mehr. Nur so gelingt es seit Jahrzehnten, Impfungen als wirksamen Schutz zu vermarkten. Die sogenannten Impfdurchbrüche sind keineswegs nur Einzelfälle. Mindestens jeder dritter Masernkranke ist geimpft und in Ländern mit einer Impfpflicht für Keuchhusten gibt es immer wieder Krankheitsausbrüche, obwohl alle geimpft sind.

Das muss natürlich jetzt auch bei „Covid“ gelten; denn die mRNA-„Impfstoffe“ verhindern nirgendwo Atemwegserkrankungen. „Geimpfte“ werden deswegen einfach nicht mehr auf „Corona“ getestet. Praktischer Nebeneffekt: „Covid“ wird zu einer „Epidemie Ungeimpfter“! Wenn „Geimpfte“ Grippesymptome haben, braucht man eine andere Diagnose. Will man keinen neuen Krankheitserreger aus dem Hut zaubern, muss es eben die Influenza richten.

Die mit diesem Kunstgriff verbundenen Kapriolen verursachen allerdings geistige Dissonanzen. Wieso hat „Corona“ jetzt wieder Konkurrenz bekommen? Nun, Lockdowns, Masken und AHA-Regeln hätten Influenza & Co. im letzten Winter verhindert, erklären uns der Bankkaufmann Jens Spahn und der Tierarzt Lothar Wieler unisono. Aber warum konnten diese Maßnahmen „Covid“ nicht verhindern, obwohl sie doch wegen „Covid“ verhängt wurden? Warum werden Impfungen gegen Influenza empfohlen, wenn doch die Kontaktbeschränkungen gegen Influenza wirksam waren? Wieso könnten Masken nur Influenza, nicht aber „Corona“ verhindern?

Ob „Impfungen“ oder Kontaktbeschränkungen, die Erkältungskrankheiten werden wir nicht los. Wir brauchen sie vermutlich sogar. Die Frage ist nur, wie wir sie nennen und ob wir sie durch Vermeidungsversuche und Behandlungen in Tragödien verwandeln.


Dr. Gerd Reuther.Dr. med. Gerd Reuther ist Facharzt für Radiologie und Publizist. Wechselwirkungen zwischen Medizin und Gesellschaft sind seit seinem Rückzug aus dem Arztberuf zu seinem Hauptthema geworden. Die kritische Analyse unseres Gesundheitssystems „Der betrogene Patient“ war 2017 ein Spiegel-Bestseller und gilt seither als Referenzwerk für die Medizinkritik. 2018 erschien „Die Kunst, möglichst lange zu leben“ und 2021 eine kritische Geschichte der europäischen Medizin unter dem Titel „Heilung Nebensache“. Interviews mit ihm wurden im Internet millionenfach aufgerufen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

111 KOMMENTARE

  1. Ich habe eine Wahnsinns Angst vor Viren. Wir desinfizieren im Haus die Türgriffe stündlich und haben vor jedem Zimmer eine Sagrotan Wanne, durch die wir hindurchgehen müssen.

    Natürlich werden die Wände wöchentlich neu gekalkt, weil Kalk virizid ist.

    Wenn jemand Schnupfen hat, kommt er sofort auf die Intensivstation und wird so lange therapiert, bis der Schnupfen ausgeheilt ist.

    Natürlich nehmen wir jede Impfung, die angeboten wird, wahr.

    Meine Informationen hole ich immer vom rechtlich öffentlichen Fernsehen.

    Ich bewundere Frau Spahn, wie es eine schwule Sparkassenangestellte zur Gesundheitsministerin bringen konnte. Das muss der schwulen Tunte mit Kinderwunsch erstmal jemand nachmachen.

  2. In Tschechien, Polen, Ungarn, etc. hätte man solche Versager inkl. der unfähigen u. Angst schürenden Politiker schon längst über den Zaun geworfen. Dort gibt es keine Panikmache u. die Menschen dort sind auch nicht von Panik getrieben. Aber dies ist ein Verdienst der willfährigen ÖR u. Lügenpresse bei uns.

  3. Beim Anblick dieser Gestalt,fallen mir Sachen ein,wo ich mir lieber erspare,diese zu posten

  4. Es heißt die meisten auf den Intensivstationen sind Ungeimpfte.

    Das wird jetzt auch verständlich, denn nur die wenigsten Menschen sind überhaupt geimpft.
    Das Märchen mit 85% Geimpften ist halt ein Märchen. Wären 85 % der Bevölkerung wirklich alle geimpft, dann blieben ja nur noch 15% Kinder übrig, die nicht geimpft sind. Das hieße, dass ALLE ERWACHSENEN geimpft seien. Wahrscheinlich sind überhaupt nur um die 47 % Erwachsene geimpft. In einer Bevölkerung, in der die Wenigstens geimpft sind, dort können auf den Intensivstationen dementsprechend auch nicht alle geimpft sein.

    So wie sämtliche Zahlen (Impfzahlen, Infektionszahlen, Todeszahlen, Nebenwirkungsschadenzahlen, Intensivbettenzahlen) ständiger Willkür ausgesetzt sind, so auch die Viren und die eingesetzten Impf-Chargen!

    Was gestern noch CORONA war ist heute halt INFLUENZA!
    Was gestern noch eine CORONA-Impfung war wird heute halt zur GRIPPEIMPFUNG!
    Das Experiment mRNA ist nun abgeschlossen! (Vorübergehend auf Eis gelegt).

    Die Masken sind so sicher wie ein Regenschirm und das gute alte Fieberthermometer genießt hoffentlich bald eine Renaissance als Ersatz für fragwürdige Teststationen.
    Der gesunde Menschenverstand kehrt hoffentlich auch bald wieder ein, in der aus der Balance geratenen feinen Gesellschaft, die wie die Hühner in alle Richtungen verschreckt wurden, ein Huhn das andere Huhn mit spitzen Schnäbeln anfiel.

  5. ghazawat 16. Oktober 2021 at 11:57
    Ich bewundere Frau Spahn, wie es eine schwule Sparkassenangestellte zur Gesundheitsministerin bringen konnte. Das muss der schwulen Tunte mit Kinderwunsch erstmal jemand nachmachen.
    ………………………………………………………………………………………………………..
    Kein Problem,man braucht nur den richtigen Gang, Hirn ist unwichtig!

  6. Ich möchte Sie über den genauen Wortlaut der „Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)“
    https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/BJNR612800021.html
    informieren. Daraus geht nämlich in „§ 2 Begriffsbestimmungen“ hervor, dass als doppelt oder gar dreifach Geimpftem oder Genesenen oder mit dem Einmalwirkstoff geimpft nur derjenige zählt, der keine Symptome zeigt.

    §2 Nr. 2 – SchAusnahmV:
    „Im Sinne dieser Verordnung ist eine geimpfte Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist,“

    Das bedeutet:
    Geimpfte Personen mit Symptomen sind per Definition ungeimpfte Personen. Deshalb können Geimpfte auch nicht als krank gemeldet werden. Es können in Deutschland auch keine Geimpften wegen Corona ins Krankenhaus kommen. Erkrankte Geimpfte zählen laut Verordnung nämlich als Ungeimpfte.

    Als Symptome werden in der Verordnung genannt: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.

    In der Verordnung wird nicht berücksichtigt, dass es bei nicht geimpften, bei vollständig geimpften und bei genesenen Menschen Infektion geben kann, die sich nicht in Symptomen bemerkbar machen. Es sind nämlich alle drei unerkannt und unerkrankt zur Virusverbreitung fähig.

    Es gibt nämlich bei Corona keine sog. „sterile Immunität“.

    https://correctiv.org/faktencheck/2021/08/30/nein-corona-ist-nicht-die-erste-krankheit-die-man-an-geimpfte-uebertragen-kann/

    Und zwar im selben Maße, denn Symptome zeigen sich -wenn überhaupt erst ab der Aktivität der Abwehr körpereigener Schutzsysteme.
    Die Infektion ohne Aktivität der körpereigenen Schutzsysteme zu erkennen gilt ja gerade das Bemühen durch die Massentests mit Mund-, Rachen-, Nasenabstrich.

    Die durch Papier oder App als vollständig geimpft oder genesen dokumentierten Personen können gleichwohl weiterhin Überträger sein, können also andere Personen infizieren. Aber sie sind als real mögliche, erneute Überträger unerkannt, weil sie keine Symptome haben und deswegen auch nicht erneut getestet werden, denn sie belegen ihren vermeintlichen Austritt aus der „Pandemie“ ja durch eine Appeintragung oder einen papiernen Impfausweis.

    Symptomlos Infizierte zu erkennen ist ja genau einer der Gründe für die Tests, die aber auf die vermeintlich Coronafreien garnicht mehr angewendet werden. Sie sind zu < 100% durch Aktivität körpereigener Systeme vor eigener Erkrankung geschützt, können aber trotzdem Viren weitergeben, die sie kurz zuvor aufgenommen hatten, die vom körpereigenen Bekämpfungssystem aber noch nicht vernichtet wurden.

    Nur sofern sie sich extra testen lassen und – unter Berücksichtigung der Unwägbarkeit von falsch negativ- oder falsch positiv Ergebnisfehlerquote des jeweiligen Testkits und der Art der Testdurchführung – können sie dann als symptomlos und trotzdem infiziert erkannt werden.

    Der jetzige Testbedarf richtet sich aber nur noch auf die ungeimpften oder einmalig von zwei vorgesehenen geimpften.

    Weil die Symptome mit denen des grippalen Infekts gleich oder ähnlich sind, oder eben auch gar keine Symptome auftreten und der Betreffende trotzdem Coronavirusträger ist und andere anstecken kann, ist bezüglich der Ansteckungsgefahr die Unterscheidung in x mal geimpft oder genesen bezüglich der Virusübertragung sinnlos, auch wenn uns das von Medien und Regierung falsch dargestellt wird.

  7. Warum hat Dr. Reuther sich eigentlich nicht auf die „Spa(h)nische Grippe“ vor 100 Jahren bezogen?

  8. Mein gen-ungeimpfter Sohn hat sich eine schwere Corona-Grippe
    in einem total gen-durchgeimpften europ. „Südland“ geholt.
    Was hat die Gen-Impfung aus dem Coronagrippevirus gemacht?
    Eine Biowaffe?

  9. An Covid-19 (Schnupfen-19!) Erkrankte sind per Definitionem [wieder] ‚ungeimpft‘, da die Impfung ja offensichtlich versagt hat… egal, ob sie vorher schon 3x epigenetische Brühe in die Adern und ins Genom gepumpt bekommen haben!

    PS Covid-19 ist natürlich KEINE Grippe, war es auch nie (völlig andere Vierenart!)… sondern ein grippaler Infekt, Schnupfen, Schnotterseuche, Rüsselsiff, Sniffles usw.

  10. Warum auch nicht. Es funktioniert, der Michel will und muss an die Hand genommen werden, sonst macht er nix. Er geht nicht mal aufs Klo.

  11. Nachteule 16. Oktober 2021 at 12:37
    ++++++++++++
    Vielen Dank für die sehr interessante Aufklärung.
    Eigentlich schlagen sich die Panikmacher mit ihren eigenen Waffen, nur der Mainstream will es nicht wahrhaben.

  12. Nur so gelingt es seit Jahrzehnten, Impfungen als wirksamen Schutz zu vermarkten. Die sogenannten Impfdurchbrüche sind keineswegs nur Einzelfälle. Mindestens jeder dritter Masernkranke ist geimpft und in Ländern mit einer Impfpflicht für Keuchhusten gibt es immer wieder Krankheitsausbrüche, obwohl alle geimpft sind.

    ————————–
    Das wußte ich noch nicht. Ich dachte Impfdurchbuch sei extra für COVID erfunden worden. Ich hatte das sonst noch nie gehört, wenn ich auch wußte, dass man z.B. Tetanus auffischen muß, nach einer definierten längeren Zeitspanne. Aber ich ändere ja meine Kenntnisse (irre nicht!, aber ich mach so was), wenn mir neue vermittelt werden.
    Aber ich ändere sie nicht unbedingt sofort (macht man in der Wissenschaft auch nicht (unbedingt) sofort, manchmal führt man Epizyklen ein usw.). Denn was bedeutet es, dass es (vielleicht)doch nicht so ungewöhnlich ist, dass es „Impfdurchbrüche gibt (wobei man natürlich schon wissen sollte in welcher Nähe zur Impfung die auftreten)?
    Nun, das kann auch generell bedeuten, dass es mit der Wirksamkeit von Impfungen vielleicht ganz allgemien doch noch so weit her, wei man bisher geglaubt hat. Vielleicht ist das alles ein Schmarren? Warum sollt eman nicht nachfragen dürfen (obwohl man eventuell keine Chance hat das selbst zu prüfen.
    Andererseits weiß ich, dass letztlich nur die Mathematik absolut sicher ist. Und je weiter es sich davon entfernt die Quacksalberei beginnt. Ich habe nichts gegen Medizin, aber man kann etwaige Quacksalberei hinterfragen. Ich gehe wie gesagt überhaupt nicht zu Arzt und nehme keine Medikamente.
    Aber als Kind habe ich schon auch mal was bekommen und es hat entscheidend geholfen. Aber wenn es nicht unbedingt sein muß halte ich mich aus Überzeugung von jeder Medizin fern. Ich mag nichts, was nicht natürlich ist. Und wie gesagt, vieleicht sind die Impfungen alle mehr Schmu als wir glauben. Aber kann ich so nicht entscheiden.

  13. Jeder gute Arzt sagt dir, dass du als normalgesunder vitaler Mensch unter 60 Jahren, keine Grippeimpfung brauchst, denn mit jeder Impfung werden auch unabbaubare Inert-Substanzen in den Körper gepumpt.

    Wir haben es hier mit Verbrechern zu tun, die die Politik gekapert haben und von höchster Stelle aus Politik gegen die Menschen machen, indem sie diesen mit Dingen die zum allgemeinen Lebensrisiko gehören Angst einflößen.

    Wenn man 80 Millionen Menschen mehrmals im Jahr Substanzen in den Körper pumpen kann, die sie eigentl7ch nicht benötigen, so ist dies für die Verbrecher der Pharmamafia und ihre korrupten Helfer wie Jens Spahn oder Karl Lauterbach, die Lizenz zum Geld drucken.

    Man darf auch nicht vergessen, dass die Leiterin der EMA, zuvor bei Pfizer tätig war und über die EU bei der EMA als korrupte Durchwinkerin für Impfstoffzulassungen installiert wurde.

    Im Prinzip das gleiche Spiel wie mit Merkels Mann in Karlsruhe, Stefan Harbarth.

  14. Aber warum konnten diese Maßnahmen „Covid“ nicht verhindern, obwohl sie doch wegen „Covid“ verhängt wurden?

    ——————————
    Die Frage habe ich letztes Jahr hier auch gestellt. Und so weit ich mich erinnere hat kein Corona-Anhänger darauf geantwortet. Ich kann mich lediglich an eine Zustimmung erinnern. Ich gehe insofern davon aus, dass mit Corona-Anhängern etwas nicht stimmt und diese zu wenig Anstand besitzen angesichts logisch eindeutiger Argument ihre Meinung zu ändern. Deshalb wird das auch alles nichts mit Rechts, auch Rechte sind zu wenig anständig. So denke ich schon mein ganzes Leben.

  15. Die Frage ist nur, wie wir sie nennen und ob wir sie durch Vermeidungsversuche und Behandlungen in Tragödien verwandeln.
    —————
    Ja, da denkt der gute Mann halt zu kurz. Und erkennt nicht, dass COVID bewußt konstruiert wurde. Aber ansonsten finde ich keinen Fehler.

  16. Es geht um Macht und Geld. Noch wollen sich CDU-Politiker die Taschen vollmachen. Schmiergeld für Tests und Impfstoff lohnt sich.

  17. Aber ich bin gespannt, wie die Corona-Anhänger sich raus winden werden. So was finde ich dann hoch spannend, denn daran könnte man dann Erkenntnisse gewinnen. Also los! Ich werde auch gerne selbst widerlegt. Ehrlich, mir macht das Diskutieren dann erst Spaß.

  18. Besser kann man sich wohl nicht International blamieren, wer aus den Ausland, sich die Corvit-Experten anhörte

    Gestern gabs wieder mal bei Illner so eine typisch deutsche Corvidiotenrunde, mit den verlogenen Lauterschreier, Fakt ist doch, keiner getraut sich zu sagen, daß die grössten Corvithotspost in den Sozialen Brennpunkten sind, Lauterbach
    von der roten Islampartie SPD sollte mal besser dafür sorgen, daß die Allahgenossen in den über 50 arabischen Sprachen informiert werden, wie Sie sich zu verhalten haben (Regeln) aber in Köln spielt das keine Rolle, wichtiger ist es
    Korannazis mit den Muezinruf zu beschallen, ob das bei Coranna hilft das steht auf einen andern Blatt :
    Einfach nur noch Irre , was da abläuft, und nur wenn es angeblich andere Länder nicht besser machen, sollte man doch besser mal vor der eigen Haustüre kehren, da ist beileibe nicht wie immer Behauptet D/ als Vorbild in Europa zu bezeichnen, das nicht mal fähig ist stabile Daten zu veröffentlichen, was aber keinen mehr wundern sollte, bei dieser mitelalterlichen Difgitalinfrastruktur, in anderen Ländern gibt es nur eine Zentraldatenbankstelle, und in D/ macht jedes Bundesland sein eigenes Fiasko

  19. Das Impfen mit Covid-19-Impfstoffen ist immens riskant, weil milliarden Nanopartikel injiziert werden und diese Mikrothromben auslösen können, zudem sind die Spikes-Proteine die diese Stoffe beinhalten hochtoxisch. ES GIBT KEINE STUDIEN die die Unbdenklichkeit zweifelsfrei belegen—dann man verzichtete ja beim teleskopierten Zulassungsverfahren auf zeitintensive klinische Studien. Alle Geimpftem haben das Risiko schwer zu erkranken und zu versterben nun zusätzlich bekommen—-na bravo, ihr Wichser an Hörigen, die sich wie Idioten nur auf die Angaben der Hersteller (die die Kohle damit machen) verlassen.

    Wodarg gut zuhören!!! https://www.youtube.com/watch?v=mJG6Sf8mcW0&t=3711s

  20. Ich möchte mal wieder auf Karin Mölling hinweisen, die sich im Gegensatz zu gewissen Hobby-Virologen wirklich mit Viren auskennt.
    Kurz gefaßt:
    Ohne Viren kein Leben.

  21. INGRES 16. Oktober 2021 at 13:24

    Vor allem könnte man jetzt in einer Diskussion die logischen Argumente von empirischer Argumentation trennen. Die obige Argumentation ist rein logisch. Und wenn jetzt wer empirische Gegenargumente bringt (z.B. ja aber es sterben doch Menschen) kann man genau den Fehler aufzeigen, den so was dann enthält. Aber gemach, erst wenn das Argument kommt!

  22. Nachteule 16. Oktober 2021 at 12:37
    Ich möchte Sie über den genauen Wortlaut der „Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)“
    https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/BJNR612800021.html
    informieren. Daraus geht nämlich in „§ 2 Begriffsbestimmungen“ hervor, dass als doppelt oder gar dreifach Geimpftem oder Genesenen oder mit dem Einmalwirkstoff geimpft nur derjenige zählt, der keine Symptome zeigt.
    §2 Nr. 2 – SchAusnahmV:
    „Im Sinne dieser Verordnung ist eine geimpfte Person eine asymptomatische Person, die im Besitz eines auf sie ausgestellten Impfnachweises ist,“
    Das bedeutet:
    Geimpfte Personen mit Symptomen sind per Definition ungeimpfte Personen. Deshalb können Geimpfte auch nicht als krank gemeldet werden. Es können in Deutschland auch keine Geimpften wegen Corona ins Krankenhaus kommen. Erkrankte Geimpfte zählen laut Verordnung nämlich als Ungeimpfte.
    Als Symptome werden in der Verordnung genannt: Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber und Geruchs- oder Geschmacksverlust.
    In der Verordnung wird nicht berücksichtigt, dass es bei nicht geimpften, bei vollständig geimpften und bei genesenen Menschen Infektion geben kann, die sich nicht in Symptomen bemerkbar machen. Es sind nämlich alle drei unerkannt und unerkrankt zur Virusverbreitung fähig.
    Es gibt nämlich bei Corona keine sog. „sterile Immunität“.
    https://correctiv.org/faktencheck/2021/08/30/nein-corona-ist-nicht-die-erste-krankheit-die-man-an-geimpfte-uebertragen-kann/
    ——————————

    Die sog. SCHUTZVERORDNUNG ist also genauso kompliziert aufgezogen wie die gesamte Steuerverordnung und so raffiniert wie die ganze Corona Pandemie samt allem was dazugehört von symptomloser Ansteckung bis hin zur Hospitalisierung und Aufzeichnungen der Statistiken zusammen mit den variablen Behandlungsmethoden reichend von non-medikamentöser Behandlung über Luftröhrenschnitte/Beatmungsgeräte und Krankheitsdefinitionen wie Virus- Bekämpfungsstrategien bis hin zu Vorsichts- und Zwangsmaßnahmen aller Art inkl. Impfungen und ungeprüfte Anpassungen der Impfseren, Bußgeldern und Quarantäne schlimmstenfalls Inhaftierungen, nicht zuletzt fehlend die Unterschriften der Patienten zur Haftungsübernahme zu nennen, alles offensichtlich von LANGER HAND VORBEREITET!

    Dies alles unterstützt von einem MEDIENAPPARAT, der wie ein Einpeitscher auf das Volk stündlich in subtiler Weise Einfluss nimmt, es stündlich belügt und hinters Licht führt. Ein Medienapparat der rhetorisch gewieft mit hypnotischen Techniken die Menschen verwirrt, jegliche Hinterfragungen verbietet, sie am Denken hindert, um sie zu dem Denken zu leiten, wie die Hypnotoseure, hier Profiteure der Pandemie, es für wünschenswert halten. Mit Schauspielern inszenierten Rollenspielen in den Talk-Shows wird den Zuschauern der Glaube vermittelt, es handelte sich um sachlich ausgewogene TV-Diskussionen.

    Die KRITIKER & IMPFOPFER werden, ersterer als COVIDIOTEN beleidigt und diffamiert, und die Leiden der Impfopfer werden nicht nur verharmlos,t sondern prinzipiell verschwiegen. Kein IMPFOPFER hat es seit 2 langen Jahren jemals in ein Fernsehstudio geschafft. Die Quarantäneopfer schafften es ebenso nicht, nicht ein einziges, das wie eine aussätzige Person zuhause zum Sterben liegen gelassen wurde, um als letzte Option die 110 wählen zu dürfen, schließlich von Sanitätern in Raumfahrtanzügen -großartiger inszeniert als in einem Hollywood Streife-n vor der gesamten Nachbarschaft schlimmer als Pestkranke abtransportiert zu werden.

  23. Hier passieren gerade wieder seltsame Dinge (die auch schon früher mal vorkamen): Nach dem Abschicken ist bei mir der Kommentar kommentarlos und komplett weg und die Seite penetrant springt zum Anfang. Aus den Erfahrungen der Vergangenheit tauchen die Kommentare dann Stunden später zeitlich einrangiert auf. Wohl wieder ein alter Glitsch…

    Wenn man das nicht lesen kann, weil auch dieser Kommentar erstmal weg ist: Ich habe es versucht…. ;)))

  24. Nachdem Hamburg seit 2020 wie besessen mit den eigenen Bürgern als Versuchskaninchen und Wegsperrmasse „für den Ernstfall“ übt (Corona! Huha! Weltuntertergang! Mörderseuche! Todespandemie!), übte es jetzt „für den Ernstfall“:

    … ist eine Seuchen-Großübung von Feuerwehr, Havariekommando, Rettungsdiensten und Behörden. Das Szenario: Ein Kreuzfahrt-Riese mit 4000 Passagieren nimmt Kurs auf Hamburg. Darunter: 190 Kranke mit einem unbekannten Virus.

    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/trainieren-fuer-den-ernstfall-hamburg-uebt-seuche-77966954.bild.html

    Kannste dir nicht ausdenken. Demnächst meldet sich eine Vollpfeife aus dem rotgrünen HH-Senat zu Wort und behauptet, der Hollywood-Knaller „Outbreak“ sei eine Dokumentation des WDR über ein reales Ereignis in Kalifornien.

    So wie der niedersächsische Verfassungsschutzchef Bernhard Witthaut, der allen Ernstes einen fiktionalen, ideologisch von A-Z erlogenen „Tatort“ des deutschen Rotfunks im April 2020 für Realität hielt.

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/verfassungsschutzpraesident-betrachtet-einen-ard-tatort-als-beweis-fuer-einen-rechtsruck-der-mitte/

  25. Also ich jatte z.B. nicht weiter darüber nachgedacht, warum man die Grippe wieder rausgekramt hat, nachdem sie letztes Jahr völlig verschwunden war (was ich ziemlich breit damals hier kommentiert habe). Ich hatte lediglich gedacht, sie nutzen jetzt das Momentum um eben Impfungen generell anzupreisen. Und wollen im Nachhinein die Grippe aufwerten und COVID gleichstellen. Also indirekt im Volk den Gedanken veranlassen, also gegen Grippe hätte man auch schon immer mehr tun müssen. Ernst nehme ich die Arschlöcher natprlich nicht.

  26. Booster-Impfung, Auffrischungs-Impfung, und noch die eine oder andere Sonderimpfung für alle möglichen und unmöglichen „Risikogruppen“. Hier wird offensichtlich nach dem Motto verfahren: „Viel hilft viel!“ Dabei hat uns doch schon vor langer Zeit der legendäre Arzt Paracelsus gewarnt: „Die Dosis macht das Gift!“ Aber die Corona-Gläubigen scheint das nicht zu tangieren. Leute, die ständig auf der Jagd nach winzigen Spuren vermeintlich krebserregender, genveränderter Substanzen oder auch Allergenen sind, lassen sich völlig kritiklos mit kaum oder gar nicht erprobten Seren vollpumpen. Wenn das mal gut geht!

  27. Ein alter Trick der Impflobby, der zum festen Bestandteil des medizinischen Lehrbuchwissens geworden ist. Dort lernen Ärzte, dass impfbare Infektionskrankheiten wie Masern, Röteln oder Keuchhusten nicht diagnostiziert werden sollten, wenn die Betroffenen geimpft sind.

    Bei Corona würde ich dem Autor in allen Punkten zustimmen, aber dass Impfdurchbrüche bei Masern, Röteln etc. verschwiegen wurden, höre ich zum ersten Mal. Gibt es dafür Beweise?

  28. @ INGRES 16. Oktober 2021 at 13:44
    Ich habe gelesen, der bescheuerte völlig unsinnige PCR-Test kann nicht zwischen Corona und Grippe unterscheiden. Wenn das stimmt, würde das alles erklären.

  29. Marie-Belen 16. Oktober 2021 at 13:16
    Marie-Belen 16. Oktober 2021 at 13:11
    Neuer Versuch
    Runterscrollen bei Sitzung 74
    https://corona-ausschuss.de/

    Danke!
    Gibt es schon 74?

    73 war auch interessant Wo es zum Tragen kam, dass 60-70 % der Impf-Chargen für bis zu 90 % der Impfschäden verantwortlich sind und wie es auch klar wird, warum es mit derartigen Impfstoffen, die sogar ungeprüft und stillschweigend an die entsprechenden Virusvarianten angepasst werden, keine Impfpflicht geben kann, die nur anhand von einwandfreier Chargen/Nrn mit dementsprechendem Qualitätsnachweis stattfinden könnte, die auch Schadensersatzprozessen standhalten müsste.

    Sitzung 73 mit Prof. Dr. Werner Bergholz und Herrn Herbert Ludwig.

    Prof. Bergholz informierte über die Impfchargen und

    Herr Ludwig klärte über die psychologischen Techniken auf, womit das Volk hinters Licht geführt wird und gefügig gemacht wird.

    Experimente: Leiter stellt unwahre Behauptung vor
    Im Laufe des Experiments wird die Unwahrheit ständig wiederholt und gewinnt dadurch an Glaubwürdigkeit.
    Die Sache funktioniert auch dann, wenn die Versuchsperson vorher aufgeklärt wird.
    Es entstehen traumartige Bewusstseinszustände
    UND ES WIRD SCHLIESSLICH FÜR WAHR GEHALTEN.

    Eine Bewusstseinsreduktion wird herbeigeführt.
    Es findet kein Erkenntnisprozess mehr statt, sondern man nimmt nur Gedankenwahrnehmungen auf.
    Erst entstehen die WARHNEHMUNGN, dann das DENKEN mit Begriffen, mit denen wir die Wahrnehmungen durchdringen. Erst dann stoßen wir in die ERKENNTNIS der Wirklichkeit vor.

    Gedanken sind Wahrnehmungen, die ich mit meinen eigenen Begriffen zu hinterfragen habe, um sie gedanklich zu durchzudringen.
    Es wird gar nichts mehr hinterfragt!
    WIELER: „DAS DARF NICHT HINTERFRAGT WERDEN!“

    Wenn man versucht, das Denken zurückzuhalten und dann kommt man in eine traumartige Bewusstseinsverfassung .
    Diese traumartige Verfassung besteht auch wenn ich etwas aufnehme, aber es dabei belasse.

    Der Gesamtzusammenhang wird umgelogen.
    DER MENSCHLICHE ORIENTIERUNGSSINN WIRD VERNICHTET!!

    Sitzung 73 mit Prof. W. Bergholz und Herbert Ludwig
    https://corona-ausschuss.de/wp-content/uploads/2020/09/sitzung10.jpg

  30. gerndrin 16. Oktober 2021 at 14:11

    @Barackler
    Was ist bloß los mit dir?
    Hast du Corona?

    ——————–

    Eher nicht,
    sondern wie ein wilder Hund der an der Kette hängt,
    sich nicht frei bewegen kann und knurrt.

  31. Babieca 16. Oktober 2021 at 13:42
    Nachdem Hamburg seit 2020 wie besessen mit den eigenen Bürgern als Versuchskaninchen und Wegsperrmasse „für den Ernstfall“ übt (Corona! Huha! Weltuntertergang! Mörderseuche! Todespandemie!), übte es jetzt „für den Ernstfall“:
    … ist eine Seuchen-Großübung von Feuerwehr, Havariekommando, Rettungsdiensten und Behörden. Das Szenario: Ein Kreuzfahrt-Riese mit 4000 Passagieren nimmt Kurs auf Hamburg. Darunter: 190 Kranke mit einem unbekannten Virus.
    https://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-aktuell/trainieren-fuer-den-ernstfall-hamburg-uebt-seuche-77966954.bild.html
    Kannste dir nicht ausdenken. Demnächst meldet sich eine Vollpfeife aus dem rotgrünen HH-Senat zu Wort und behauptet, der Hollywood-Knaller „Outbreak“ sei eine Dokumentation des WDR über ein reales Ereignis in Kalifornien.
    So wie der niedersächsische Verfassungsschutzchef Bernhard Witthaut, der allen Ernstes einen fiktionalen, ideologisch von A-Z erlogenen „Tatort“ des deutschen Rotfunks im April 2020 für Realität hielt.
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/verfassungsschutzpraesident-betrachtet-einen-ard-tatort-als-beweis-fuer-einen-rechtsruck-der-mitte/
    ———————————————-

    Man gewinnt den Eindruck die Menschen brauchen die Katastrophen.
    Katastrophenfilme reichen nicht mehr.
    Katastrophen Life müssen jetzt her!

    Auch mit dem KLIMAWAHN, der offenbar die Sucht nach Katastrophen bedient, verhält es sich ähnlich..
    Richtige Kriege gibt es kaum noch, dem gemeinen Menschen fehlt die tägliche Katastrophe.
    Bemerkenswert ist auch, dass die Sucht nach Katastrophen blind macht.
    Bisher gab es keinen einzigen, der mir erklären konnte, was sich in Europa anhand des Wetters die letzten 40 Jahre so drastisch verändert hätte (in unserem Garten auf jeden Fall nichts was erwähnenswert wäre), so dass der Notruf gewählt werden müsste. Wenn sich in den letzten 40 Jahren in Europa kaum etwas verändert hat, dann wird es in dem gleichen Tempo in den nächsten 40 Jahren voraussichtlich so weiter gehen. Eine Beschleunigung entspricht eher reinem Katastrophen Wunschdenken.

  32. Frage an den SPD Gesundheitsexperten/minister in spe:
    Sind UK/SWE/DK auf einen anderen Planeten angesiedelt? Wo sind denn ihre prognostizierten Toten nach den voll besetzten Stadien anlässlich der Fussball-EM in England? Wo sind die Überforderungen des Gesundheitssystems in den drei Staaten? Tja, Herr Lauterbach, –leider nicht eingetreten. Sie profitieren nur von einer verblödeten Masse. Zugegeben als Lichtgestalt. Gerne würde ich Ihnen in einer ‚talk show‘ gegenüber sitzen und diese Fragen direkt an Sie stellen.

  33. @ Barackler 16. Oktober 2021 at 11:57 u.a.:

    Sorry, Barackler, aber Ihre bisherigen Statements in diesem Threads sind eher arm als selig!

    Zunächst und gaaaaanz furchtbar: „Gewagte Thesen“. Nein, um Gottes Willen, mit sowas wollen wir natürlich nichts zu tun haben!

    Dann wird es noch fundierter: „Und in China essen sie Hunde.“ Wow, oder besser Wow-Wow! Dass ich das auf meine alten Tage noch erfahren durfte……

    Und dann – da sei Gott vor! – „Der Autor ist Mitglied der Querdenker-Partei die Basis.“
    Nein, sowas muss man doch nicht lesen. Um Himmels willen! Ein Aluhutträger! Hiiiiilfe, nichts wie weg!

    Im Ernst: Zur Sache haben Sie – nicht zum ersten Mal – rein überhaupt nichts beizutragen, dafür bemühen Sie Sich redlich, diesen Thread schon ganz zu Anfang in Ihren geliebten, viel zitierten Abyss hinunter zu ziehen. Einfach weil Ihnen die Richtung mal wieder nicht passt. Geile Feile!

    Dieser Text ist hervorragend, so klar und einfach in der Sprache und so stringent in der Argumentation, dass es den klassischen BILD-Fans halt die Socken auszieht. Und die hohe Expertise, gerade auf dem Sektor der Medizin und der Juristerei, die in „Der Basis“ und rund um diese Partei konzentriert ist, findet man nirgends sonst, nicht einmal in meiner heißgeliebten AfD (und die ist in vielem schon verdammt gut).

    Das einzige, was ich sachlich zu bemängeln habe, ist dieser Halbsatz: „……aber Gevatter Tod betrieb sein Geschäft nur selten mit der Grippe.“ Im Lauf der Jahre, Jahrzehnte und Jahrhunderte sind eben doch viele Menschen an der Grippe verstorben, eine echte Grippe ist eine ganz andere Kategorie als die stinknormale fiebrige Erkältung, die jeder zwei-, dreimal im Jahr hat. Leider wird es im allgemeinen Sprachgebrauch oft vermengt oder gleichsetzt.

    Aber nochmals: Alles in allem ein Spitzenartikel!

  34. @ Mantis 16. Oktober 2021 at 14:35

    https://www.patriotpetition.org/2021/10/15/ungeimpfte-duerfen-nicht-aus-supermaerkten-ausgesperrt-werden/

    Ungeimpfte dürfen nicht aus Supermärkten ausgesperrt werden!
    Petition an den hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU)
    Bitte mit unterstützen!

    ———————-

    Ich habe das letzte Nacht schon unterzeichnet und einer Reihe von Personen den Link gemailt, von denen heute schon mal zwei weitere unterschrieben haben. Hoffentlich folgen noch einige, von denen ich es noch nicht weiß.

    Im Übrigen teile ich hier nicht mit, was ich von Bouffier, den ich noch aus alten, gemeinsamen Tagen in der JU Hessen kenne, für eine Meinung habe, sonst schnappt hier ein gongerchen gleich wieder nach Luft, der es gar nicht erträgt, wenn seine CDUler, denen er im tiefsten Herzen näher als nahesteht, als das benannt werden, was sie sind. Gottseidank spielt meine Meinung über Bouffier hier aber auch keine Rolex, wer sich den Mann etwas genauer anschaut und seine Krankengeschichte kennt, weiß, dass „Freund Hein“ schon um seine Nobelvilla schleicht. Und der Herr Ministerpräsident hat sich nochmal alle Mühe gegeben, zu demonstrieren, dass er nach seinem Ableben dort hin möchte, wo es richtig heiß ist. Da wäre er aber auch ohne seinen neuerlichen Akt des Impffaschismus hingekommen.

  35. Grippe=Influenza und Covid sind natürlich zwei unterschiedliche Erkrankungen, die man durch den Verlauf und durch Labor-Test, durch typische CT-Bilder und bei der Obduktion gut voneinander unterscheiden kann.

    Die Grippe-Welle wurde im Frühjahr 2020 durch Lockdown (und Masken) auf ihrem Höhepunkt sehr schnell zum Abbruch gebracht und tauchte dann weltweit im weiteren Verlauf auch im Lockdown im Febr/März 2021 nicht wesentlich in Deutschland auf.

    Ob dies auch im bevorstehenden Winter gelingt, wenn der Lockdown nicht mehr so streng gehandhabt wird, wird sich zeigen. Vielleicht reichen die noch gültigen Massnahmen und weniger und kleinere Massenveranstaltungen und mehr persönliche Hygiene, die jetzt viele eingeübt haben.

    Problematisch könnte es für die Grippe-Impfung sein, dass man schlechter erkennen konnte, welche Grippe-Typen vorherrschend sein werden. Daher könnte der Grippe-Impfstoff nicht so wirksam sein.
    Dann gibt es den Influenza-Lockdown.

  36. Mir kommt Corona nicht wie eine globale Seuche, sondern mehr wie eine Autoimmunerkrankung der internationalen und nationalen Gesundheitssysteme vor. Diese reagieren wie bei einem anaphylaktischen Schock völlig über und greifen den eigenen Körper (Gesellschaften) an.
    Ist ja auch kein Wunder, schließlich haben die sich seit Jahrzehnten auf einen Outbreak vorbereitet und jetzt wollen sie endlich mal zeigen was sie können.

  37. Wäre das nicht lustig wenn es stimmt:

    Die Zahl der Todesfälle nach einer Corona-Impfung in Taiwan erreichte am 7. Oktober 852, berichtet Medical Trend. Die Anzahl der Toten nach einer Covid-19-Diagnose betrug 844. Damit übersteigen in Taiwan die Todeszahlen nach Impfung erstmals die Todesfälle nach Erkrankung. Das taiwanesische Gesundheitsministerium gab eine „Mitteilung über unerwünschte Ereignisse nach der COVID-19-Impfung“ heraus, wonach Taiwan am 22. März dieses Jahres mit der Impfung begann. Von diesem Tag bis zum 6. Oktober hat die Zahl der Todesfälle nach der Impfung in Taiwan 849 erreicht.

    ———————-
    Es könnte ja insofern möglich sein, als Asiaten ja immer mit Maske und so und daher da eben wenig Erkältungen auftreten, so dass unter normalen Umständen eben die schwer Vorerkrankten Erkälteten sterben.
    Wenn unerprobt lebensgefährlich geimpft wird; dann kann es schon mehr Tote dasurch geben, wenn ansonsten eben wegen der Hygiene und der asiatischen Perfektion nur wenige sterben. Aber einem Harakiri Impfstoff sind sie natürlich nicht gewachsen.

  38. Und Covid ist auch noch nicht vorbei, was die steigenden Inzidenzzahlen im bayerischen Grenzgebiet zeigen.
    Mal sehen, wie es nach den Herbstferien in den Schulen aussehen wird, wo die unter 12-jährigen nicht geimpft sind.
    Zum Glück erkranken die Kinder ja selten schwer.

    Und mit ganz viel Pech wird der Bankkaufmann vom SPD-Gesundheitsexperten im Amt abgelöst.
    Dann gehts es ab in den Abyss, wie hier immer einer schreibt.

  39. Südtiroler Transportunternehmer sagt: „Saubande“

    Die dürfen alles
    Es ist schwierig bis sehr oft gar nicht möglich, zumal, wie Brunner sagt „die Kanaken alles dürfen und wir nichts“.
    https://www.unsertirol24.com/2021/10/16/suedtiroler-transportunternehmer-sagt-saubande/
    Mehr als nicht politisch korect,wäre er nur Fahrer in einen Deutschen Unternehmen, gäbs die Entlassung, und natürlich
    wieder mal gegen Rechtsempörung in den Medien, gut dasß er als eigener Chef sich nur selbst entlassen kann

  40. Fairmann 16. Oktober 2021 at 15:52

    Gut, Ok! Welche Erklärung gibt es also dafür, dass der Lockdown angeblich die Grippe besiegt hat, aber nicht das wofür er vorgesehen war, nämlich das sog. COVID. Sind die COVID-Viren kleiner, dass sie durch die Maske schlüpfen können. Oder sind die irgendwie aktiver.

    Wäre möglich. Nur ich hab noch nie eine solche Erklärung gehört. Es könnte noch ganz andere Erklärungen geben. Nur man muß diese Erklärungen abgeben, unter anständigen Menschen jedenfalls. Und wenn es eine Überzeugende gibt, dann kann man mich u.U. überzeugen.

    Ich habe im letzten Jahr lange Beiträge dazu geschrieben, wieso die Grippe (wegen bestimmter Manipulationen, es wurde z.B. einfach nicht gemeldet bzw. umdeklariert, wiewohl sie diagnostiziert wurde, aber ich müßte genauer nachsehen) nicht aufgetaucht ist.
    Jetzt sind alternative Erklärungen von Nöten.

  41. Heute im Cafe mit der Frau.
    Schöne Sonne, aber man bedient draussen nicht. Rein nur mit 3G= und tschüss…
    Wieder Geld gespart, man muss es sportlich sehen. Sobald der Lebensmittelhandel den Unsinn einsetzt= Pick ich die freien Läden raus/beschaffe online oder Pflanze Kartoffeln im Garten..

  42. unbetreutes Denken 16. Oktober 2021 at 14:06
    @ INGRES 16. Oktober 2021 at 13:44
    Ich habe gelesen, der bescheuerte völlig unsinnige PCR-Test kann nicht zwischen Corona und Grippe unterscheiden. Wenn das stimmt, würde das alles erklären.

    ———————
    Das habe ich noch nicht gelesen. Ich habe nur gelesen, dass der PCR nicht spezifisch ist, also beliebige Corona-Viren erkennt. Aber das würde ja nur die quantitative Überschätzung von Corona erklären und nicht das Verschwinden der Grippe.

    Aber mir kommt da jetzt eine andere (mögliche) Hypothese. Es könnte ja sein, dass die „Hygiene-Regeln“ tatsächlich die Grippe verhindert haben. COVID aber nicht, weil der PCR völlig beliebige, völlig harmlose Corona-Viren erkennt, die jeder gefahrlos in sich hat. Es daher überhaupt kein Corona-Virus geben muß. Und die harmlosen Corona-Viren eben ertestet werden. Die Menschen aber wiederum nicht daran sterben, sondern eben an der Grippe (die nicht diagnostiziert war) oder anderen Atemwegs-Infekten oder eben an ihren Vorerkrankungen die durch eine harnloses per PCR erkranktes Corona-Virus aufgepappt wurden.
    Wobei da natürlich auch COVID dabei sein könnte. Das ist ja auch komplett harmlos und nur für fast Tite gefährlich.

  43. Das mit der 2- oder 3G-Regel kommt in Supermärkten nicht!!! Auch in Hessen ist das für die nur eine Option, d.h. MAN MUSS NICHT diese Regel umsetzen, es kann auch drauf verzichtet. Der harte Druck Umsätze zu machen, wird dafür sorgen, dass kaum ein Markt da mitmacht.

    Das Impfen mit Covid-19-Impfstoffen ist immens riskant, weil milliarden Nanopartikel injiziert werden und diese Mikrothromben auslösen können, zudem sind die Spikes-Proteine die diese Stoffe beinhalten hochtoxisch. ES GIBT KEINE STUDIEN die die Unbdenklichkeit zweifelsfrei belegen—dann man verzichtete ja beim teleskopierten Zulassungsverfahren auf zeitintensive klinische Studien. Alle Geimpftem haben das Risiko schwer zu erkranken und zu versterben nun zusätzlich bekommen—-na bravo, ihr Wichser an Hörigen, die sich wie Idioten nur auf die Angaben der Hersteller (die die Kohle damit machen) verlassen.

    Wodarg gut zuhören!!! https://www.youtube.com/watch?v=mJG6Sf8mcW0&t=3711s

  44. Winter fast ohne Grippe gab’s auch vor Corona und ohne den ganzen Zinnober mit Maskengeschiss schon .

    By the way kommt die Grippe immer aus Fernost. Per Flieger meist… Das ging aber wegen der Geschlossenen Grenzen nicht, so dass wir sie erst gar nicht geliefert bekommen haben.
    DAS war mmn entscheidender als die Tatsache, das wir an allen möglichen und unmöglichen Orten den Mundlappen haben und ganz dolle Abstand halten

  45. @ INGRES
    Grippe ist leichter zu stoppen, weil mit Grippe bleibt fast jeder mit deutlichen Symptomen am zweiten Tag zu Hause im Bett.
    Mit Corona laufen die meisten symptomarm, aber infektiös 7 Tage weiter durch die Gegend.

    Und die Ü-60-jährigen und viele mit Vorerkrankungen und mit Personenkontakten waren gegen Grippe geimpft.
    Die Covid-Impfung wird jetzt auch einen Wintergipfel wie im letzten Dez/Jan verhindern, ein Grundrauschen Covid bleibt, vermutlich für immer bzw. bis zum Wandel des Virus.

  46. jeanette 16. Oktober 2021 at 12:23

    Was gestern noch wie ein Märchen von Übermorgen klang ist heute Wirklichkeit.

    https://youtu.be/H748XDA7iRs

    Das war übrigens die Zeit, als auch ich meinte, dass wir eine Weltregierung benötigen würden, In Raupatrouille gab es ja eine. Aber die heutige ist ganz anders. Obwohl, auch damals gab es Verräter. Aber heute sind nur Verbrecher beteiligt.

  47. Barackler 16. Oktober 2021 at 15:51
    @ jeanette
    @ gerndrin
    Was sollen die Pöbeleien ?
    Und gerndrin für Sie bitte per Sie !
    —————————————————————

    Mit Ihrem Wort PÖBELN wäre ich mal vorsichtig,
    ganz besonders Damen gegenüber!
    Da könnten Sie höchstens mit Humor punkten, der Ihnen leider fehlt.

    Mit Ihrer ständigen schlechten Laune tun Sie sich endlich mal Zwang an, halten Ihr Ego im Zaum!
    Sie sind in keiner Weise kritikfähig! Das ist eine höchst unerfreuliche Eigenschaft!
    So führt man sich nicht auf!

  48. Moggy73 16. Oktober 2021 at 17:00

    Heute im Cafe mit der Frau.
    Schöne Sonne, aber man bedient draussen nicht. Rein nur mit 3G= und tschüss…

    ———————————–

    Hoffentlich haben Sie denen gesagt, sie sind nicht gekommen um sich dort anzustecken! 🙂

  49. Fairmann 16. Oktober 2021 at 17:14

    Wo ist der Beweis, dass man bei COVID symptomlos Andere anstecken kann. Wo ist dieser Beweis jemals exakt geführt worden? Ich habe das letztes Jahr hier ebenfalls schon gefragt, es konnte kein Beweis geliefert werden. In einem andern Blog hat mich jemand auf ein Ärzteblatt verwiesen. Da war aber auch nur die Behauptung aufgestellt. Als ich darauf aufmerksam machte, dass das kein Bewris sei meinte er, das seien doch Ärzte, er konnte nicht angeben, wie die das beweisen hatten. So läuft das nicht. Der Beweis muß da stehen. Unglaublich, dass man sich herauswinden will mit dem Verweis, dass das Ärzte seien.

    Die Ü60 waren auch früher schon immer gegen Grippe geimpft, haben es aber auch bekommen. Jedenfalls ist nicht eizusehen, wieso das es einen Unterscheide zu den Vorjahren gegeben haben soll.

    PS: im übrigen weise ich nochmal darauf hin, dass es unzählige andere nachweisbaren Manipulationen gegeben hat. Z. B. mit dem R-Wert, mit der nicht berücksichtigten Positivenrate usw. Und es ist mir völlig unverständlich, das man angesichts dieser nachweisbaren Manipulationen bei der These bleiben kann, dass COVID So sei, wie es dargestellt werde. Wieso hat man bei einer tödlichen Epidemie Manipulationen nötig? In Hollywood-Blockbustern wiegeln die Behörden in solchen Fällen ab.

  50. gerndrin 16. Oktober 2021 at 14:11

    @Barackler
    Was ist bloß los mit dir?
    —————————-

    Wenn sich eine Frau beschwert und nicht geduzt werden will, das ist nachvollziehbar, aber wenn sich ein Mann beschwert das ist schon etwas merkwürdig.
    Auch noch hier. Wenn es ein amtlicher Brief wäre, könnte man es verstehen.

  51. INGRES 16. Oktober 2021 at 18:07
    @Fairman u.a.

    Die Sache mit dem symptomlosen Anstecken ist eine der größten Ungeheuerlichkeiten der Weltgeschichte. D. h., dass ich als Kerngesunder seit 2 Jahren eine tödliche Gefahr bin. Das ist von einer Abartigkeit, die nicht in Worte zu fassen ist. Deshalb kann ich nicht schwimmen und ins Fitness und ich mußte mich ins Zeug legen, um wenigstens außerordentlich kündigen zu können.
    Das ist alles völlig irre. In den Zeiten, in denen das Bad mir ermöglichte die Bestimmung über den Hintereingang zu umgehen, habe ich weder jemand angesteckt, noch bin ich krank geworden. Alle waren ja erfaßt und es hätte sonst in den 2 Monaten eine Quarantäne gesetzt.

  52. Bitte den Link lesen, damit ihr wisst, warum mein Post unter Mod immer noch ist, der Begriff wie Kan..
    ist NICHT von mir
    https://www.unsertirol24.com/2021/10/16/suedtiroler-transportunternehmer-sagt-saubande/
    Mehr als nicht politisch korect,wäre er nur Fahrer in einen Deutschen Unternehmen, gäbs die Entlassung, und natürlich
    wieder mal gegen Rechtsempörung in den Medien, gut daß er als eigener Chef sich nur selbst entlassen kann. Übrigens so auf diesen Nachrichttenportal 1.1 der Transporunternehmer zitiert,das Wort Kan..

  53. @INGRES
    Denk doch mal logisch!
    Junge Menschen haben während der ganzen Krankheitszeit kaum Symptome, rotzen den Virus aber aus.
    Übrigens auch bei Geimpften nur leichte Symptome, aber ansteckungsfähig, evtl. für kürzere Zeit.
    Der Beweis ist logisch ableitbar, Studien gibt es logischerweise nicht dazu.
    Z.B.:
    -Massenausbruch in Münsteraner Diskothek vor ca. 2 Monaten, trotz Impfung.
    -Massenhafte Durchseuchung der Flüchtlingsunterkünfte (junge Männer, die sich nicht an Regeln halten) im Lockdown April/Mai 2020
    -Tönnies -Werke , Massendurchseuchung der jungen Schlachtarbeiter, die nicht zum Arzt gehen, weil es dann kein Geld mehr gibt. Übrigens keiner der ca. 1800 gestorben.
    -Altenheime, wo Pflege- und Reinigungspersonal die Erkrankung von Zimmer zu Zimmer verschleppt haben.
    -sonstige prekäre Stadtviertel mit Großfamilien und Treffen zu religiösen Zwecken
    -übrigens nicht nur Moslems, auch russische Baptisten oder so haben sich nicht an die Massnahmen gehalten und in kürzlich noch in NRW eine Inzidenz von über 1000 in ihrer Gemeinde Augustdorf gehabt.

    P.S. : Grippe bei geimpften Ü-60:
    1. Impfdurchbrüche, ja die gibt es.
    2. Falscher Impfstoff, bzw. doch andere Grippe-Typen als erwartet, wie 2015.
    Dann doppelt bis dreimal so viele Grippe-Tote wie sonst.

  54. @ jeanette 16. Oktober 2021 at 18:04
    Barackler 16. Oktober 2021 at 15:51
    jeanette
    @ gerndrin

    Was sollen die Pöbeleien ?
    Und gerndrin für Sie bitte per Sie !

    —————————————————————

    Mit Ihrem Wort PÖBELN wäre ich mal vorsichtig,
    ganz besonders Damen gegenüber!
    Da könnten Sie höchstens mit Humor punkten, der Ihnen leider fehlt.

    Mit Ihrer ständigen schlechten Laune tun Sie sich endlich mal Zwang an, halten Ihr Ego im Zaum!
    Sie sind in keiner Weise kritikfähig! Das ist eine höchst unerfreuliche Eigenschaft!
    So führt man sich nicht auf!

    *********************************

    Allerdings pöbeln Sie !

    Und es war so absehbar, dass Sie jetzt wieder die Damen-Karte ziehen.

    Wie kommen Sie darauf, dass ich auf die Idee kommen könnte, bei Ihnen punkten zu wollen ?

    Und wem ich das Du anbiete, entscheide immer noch ich und nicht Sie.

    Sie machen sich hier nur noch lächerlich.

  55. Ich hatte Corona. Es war eine ordentliche, kurze Grippe. Nicht viel anders als alle Grippen zuvor. Der einzige Unterschied: Man hatte Angst nicht mehr atmen zu können. Und das war eine reine Kopfsache.

    Heute schließt man die panischen alten Menschen einfach an eine mechanische Beatmungsmaschine an, statt ihnen Sauerstoff zu geben. Das haben viele nicht überlebt.

  56. Barackler 16. Oktober 2021 at 19:36
    @ jeanette 16. Oktober 2021 at 18:04
    Barackler 16. Oktober 2021 at 15:51
    jeanette
    @ gerndrin
    Was sollen die Pöbeleien ?
    Und gerndrin für Sie bitte per Sie !
    Allerdings pöbeln Sie !
    Und es war so absehbar, dass Sie jetzt wieder die Damen-Karte ziehen.
    Wie kommen Sie darauf, dass ich auf die Idee kommen könnte, bei Ihnen punkten zu wollen ?
    Und wem ich das Du anbiete, entscheide immer noch ich und nicht Sie.
    Sie machen sich hier nur noch lächerlich.
    ——————————————-

    Werden Sie mal nicht frech!
    Was Sie hier von sich zum besten geben ist leider nicht lächerlich.
    Was denken Sie wer Sie sind??

    Ständig sind sie rüpelhaft am meckern, mosern, räsonieren, kritisieren und quengeln.
    Manche Leute rülpsen, pupsen, gähnen laut wie die Nilpferde, obiges gehört alles dazu!
    Die anderen fressen sich zu Tode.
    Man lässt sich nicht dauernd so gehen!

    Auch Ihr zwanghafter Drang IMMER das letzte Wort haben zu müssen, das gehört auch unter die Ruprik sich gehen zu lassen, sich nicht beherrschen zu können.
    Das ist kein Benehmen einer Frau gegenüber!
    Der Pöbler sind allein Sie!
    Hören Sie auf damit!
    Ich habe Sie nicht gerufen!
    So reden Sie mit mir nicht!
    Haben Sie mich verstanden!

    Vielleicht mit Ihrer Mutter können Sie so frech und respektlos werden, aber mit mir nicht!
    Es wirft immer einen Schatten auf Ihr Elternhaus. Denn so wie ein Mann mit seiner Mutter redet, so redet er gewöhnlich mit allen Frauen (besonders wenn sie ihm widersprechen).

    Wenn Sie sich nur mit Jasagerinnen umgeben müssen, dann fahren Sie nach Thailand!
    Sparen Sie sich noch einen weiteren aufdringlichen und ruppigen Kommentar mir gegenüber.
    Vielleicht können Sie sich wenigstens soweit beherrschen!

  57. @ INGRES 16. Oktober 2021 at 17:01
    Ich bin kein Arzt, aber dass die Verwendung der Masken im letzten Winter die Verbreitung der Grippe verhindert hat, finde ich sehr plausibel. Sowohl Influenza-Viren als auch Corona-Viren werden durch Tröpfchen übertragen, die Infizierte beim Sprechen, Husten oder Atmen ausstoßen. Und genau dagegen schützen die Masken. Ob PCR-Tests sicher zwischen Grippe- und Corona-Viren unterscheiden können, dazu ist keine verlässliche Aussage zu finden. Es sind verschiedene Behauptungen im Internet zu finden.

  58. unbetreutes Denken 16. Oktober 2021 at 20:20

    @ INGRES 16. Oktober 2021 at 17:01
    Ich bin kein Arzt, aber dass die Verwendung der Masken im letzten Winter die Verbreitung der Grippe verhindert hat, finde ich sehr plausibel. Sowohl Influenza-Viren als auch Corona-Viren werden durch Tröpfchen übertragen, die Infizierte beim Sprechen, Husten oder Atmen ausstoßen. Und genau dagegen schützen die Masken. Ob PCR-Tests sicher zwischen Grippe- und Corona-Viren unterscheiden können, dazu ist keine verlässliche Aussage zu finden. Es sind verschiedene Behauptungen im Internet zu finden.
    ———————————-

    Ein Regenschirm verhindert auch eine vollkommene Durchnässung.
    Und wenn es auf die Menge der Viren ankommt, was plausibel ist, kann man sich schon
    vorstellen, dass die Maske etwas bewirkt.

  59. Viele Bürger in Deutschland wissen nicht dass Geimpfte wie Ungeimpfte gleichermaßen Corona infektiös sein können. Es gibt also durch die Impfung keine Immunität vor einer Infektion mit SARS-CoV-2 und kann ein Geimpfter zu einem „Superspreader“, einem Verteiler des Corona-Virus werden.

    Dagegen weisen z.B. asymptotisch infizierte Ungeimpfte einen höheren Infektionsschutz für andere auf.
    Hier liegt die Übertragbeitswahrscheinlichkeit bei lediglich 0,17 Prozent!
    Bei Genesenen ist der Infektionsschutz sogar 13 mal größer gegenüber Geimpften und Ungeimpften.

    Die 3G und 2G Regeln greifen daher ins Leere, diskriminieren Ungeimpfte und täuschen fatalerweise Immunität der Geimpften vor. Die jetzigen Impfkonzepte bieten keinen Immunitätsschutz!!!

    Entsprechend leichtsinnig verhalten sich Geimpfte aus Gründen der Desinformation und unterschätzen die Ansteckungsgefahr.
    Diese Fehleinschätzung kann in Zukunft viele Wirtschaftsbetriebe belasten, die bisher durch ihr Hygienekonzept die Gesundheit ihrer Mitarbeiter weitestgehend schützen konnten.

    Die Inkompetenz der Politik und bewusste Angstmacherei erzeugt bei den Bürgern eine gefährliche Hysterie, die so gewollt ist und die die Politik ganz offensichtlich für ganz andere Zwecke nutzt.

    Das unterschiedliche Verhalten der Nationen gegenüber den Corona-Herausforderungen macht deutlich, dass mit dem Corona-Problem völlig anders und verantwortungsbewusster umgegangen werden kann.

    Frau Merkel hat ja selbst zugegeben, dass sie die Lockdowns nicht aus medizinischer Notwendigkeit heraus beschlossen hatte, sondern aus rein politischen, daher machtpolitischen Erwägungen sich für das Herunterfahren des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens in Deutschland entschieden hatte.

    Schweden ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir grundsätzlich ganz anders mit der Corona-Gefahr hätten umgehen können.
    Oder Taiwan z.B., dass rigoros gegen die Gefahr einer Epidemie von Anfsng an vorgegangen ist, die Grenze sofort geschlossen hatte und sofort die richtigen Hygienemaßnahmen durchgeführt hatte.
    Taiwan hatte daher nur ca. 600 Infizierte aufzuweisen und konnte seinen Bürgern ein relativ normales Leben sichern.

    In dieser Zeit glühte die Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD (!) geradezu vor Unfähigkeit und Inkompetenz und ließ wertvolle Zeit verstreichen, obwohl sie über die Vorgänge u.a. in Wuhang (China) genauestens informiert wurde.
    Diese regierenden Dilettanten haben fast alles falsch gemacht, was man hier nur falsch machen konnte.

    Wie kann man nur einem ahnungslosen Bänker Spahn (CDU) das Gesundheitsministerium anvertrauen?
    Die gleiche Frage stellt sich auch gegenüber anderen Ministerien.

    Bei der Nachfolge-Regierung aus SPD, Grünen und FDP wird dieses politische Desaster sogar noch sehr viel größere Ausmaße werden und eine Zuspitzung erfahren, die unser Land völlig destabilisieren wird.

  60. Barackler 16. Oktober 2021 at 20:33
    @ jeanette
    Sie beleidigen mich in Serie und schrecken noch nicht mal davor zurück, meine leider viel zu früh verstorbene Mutter mit Schmutz zu bewerfen. Sie zeigen damit nur Ihren abgrundtief bösen und verdorbenen Charakter.
    Ich habe Sie mit keinem Wort beleidigt, sondern mich darüber beschwert, dass Sie mich mit einem Kettenhund verglichen haben, womit Sie mir die Menschlichkeit abgesprochen haben. Diffamierung und Zersetzung nennt man das, um möglicherweise Schlimmeres vorzubereiten. Das Wort Pöbelei ist da noch zurückhaltend gewählt.
    Widerlich, einfach widerlich.

    ——————————————————

    Widerlich Sind Sie!

    Keine Selbstbeherrschung, wie ich sage!!

    Wenn Ihr Abend verloren ist, dann soll jeder einen Scheixx Abend haben??
    Mit Ihrem Kuhstall-Stil kommen Sie bei mir nicht weiter!
    Gehen Sie vielleicht besser mal in eine Charmeschule, das kann man Ihnen raten, auch Ihren Jähzorn unter Kontrolle zu bekommen, beherrschen zu lernen. Das nicht für mich, sondern für alle Frauen, außer mir!

    Sie haben kein Recht mich zu beschimpfen!!
    Schon gar nicht für eine lustige Bezeichnung, die Sie humorlos in den falschen Hals bekommen.

    Schämen Sie sich einfach nur!
    Gehen Sie mir aus den Augen und lassen Sie mich endlich in Ruhe!!!
    Andere Menschen haben auch eine Mutter nicht nur SIE!
    Mit einer toten Mutter noch hausieren gehen, dass Sie sich nicht schämen, kein Schamgefühl.

    Und Wo andere Männer Humor haben, da kommt bei Ihnen nur ein Knurren!
    Das ist keine Beleidigung sondern traurige Realität.
    Sie sind wie die Muslime, kritikunfähig mit kurzer Zündschnur, und Frauen gegen unverschämt und dumm!

    Ein Bauer!

  61. Ich wurde gefragt wegen der Grippeimpfung. Ich sagte nein danke.
    Ich wurde gefragt wegen SU-CK-Coronaimpfung und kreuzte nein an.

    Warum ich das mache?
    Ich glaube an mein Abwehrsystem und das ist…das ist…
    Wer mir da zwischen funken will, bricht im Eis ein.

  62. Ich weiß nicht genau wie oft ich mich schon verarschen lassen habe im Leben, aber bei Corona, 911, Mondlandung und Fachkräftemangel, hört es für mich auf. Ab hier an lasse ich mir nie wieder was sagen.

  63. Bei mir haben Sie nicht das letzte Wort!
    Merken Sie sich das gefälligst!
    Was nützt ein Schlag, den Sie nicht spüren?

    Sie haben ein ernsthaftes EGOPROLEM,
    um das Sie sich mal schleunigst kümmern sollten.
    und nicht an harmlosen Menschen auslassen, an Frauen
    schon gar nicht, in jedem einen Feind sehen, und mit ihrer ständig
    schlechten brummigen Laune gleich allen reihenweise den Tag und
    die Nacht zu verderben.

    Das ist ungezogen und unerzogen, unkultiviert!!
    Das verdirbt allen die Laune!

  64. @ Willi Witzig 16. Oktober 2021 at 20:35

    In Ihrem ausführlichen Beitrag ist sehr, sehr viel richtiges enthalten, das ich sofort unterschreiben kann. In einem Punkt sind Sie freilich doch der Systempropaganda auf den Leim gegangen, nämlich indem Sie immer wieder von „Infizierten“ schreiben, wenn in Wahrheit nur positiv Getestete gemeint sind – ein himmelweiter Unterschied und einer der fiesesten Winkelzüge, um das Publikum zu verscheißern, um nämlich hohe Corona-Zahlen vorweisen zu können und damit die Bedrohlichkeit des Virus zu unterstreichen. Das ist es aber gar nicht, nur für gewisse Problemgruppen. Im Gegensatz zur Impfung/Genspritzung, die hochgefährlich ist – die Liste der Todesfälle ist lang, sehr lang und wird täglich länger.

    Der PCR-Test ist Dreck, zumindest aber für die Feststellung von Infektionen vollkommen untauglich. Und das wissen die Drahtzieher des großen Schwindels nur zu genau. Auch eine Merkel und auch, wenn sie sich bewusst dumm stellt, wie bei ihrem gruselig-bescheuerten Gewäsch zu den ct-Werten.

    Im Übrigen ist es sehr wahrscheinlich, dass die von den Drahtziehern erfundene Kategorie der symptomlos Infizierten kompletter Humbug ist. Was sind denn bitte symptomlos Infizierte, in Wahrheit symptomlose, quietschfidele Menschen, die lediglich einen positiven PCR-Test mit seiner immensen Falsch-Positiven-Rate aufweisen. In den allermeisten Fällen also sind diese vorgeblich symptomlos Infizierten …. erraten: Gesunde, Kerngesunde.

    Das ist methodisch alles so unsauber, dass selbst ich als Geisteswissenschaftler die Hände über dem Kopf zusammenschlage. Ein Naturwissenschaftler müsste brüllen vor Zorn über dieses methodische Versagen, hinter dem ich aber Plan und System erkenne.

    Wer soll hier eigentlich verarscht werden.? Die, die nicht kritisch zu denken gelernt haben und sogenannte Autoritäten nicht hinterfragen. Doch die erfinden einfach, was ihnen in die Narrative passt, weil sie in Wahrheit eine politische Agenda verfolgen.

    Ich sag’s mal so: über Corona, Covid und wie sich der ganze Quatsch sonst noch schimpft, kann ich nur müde lächeln, obwohl ich sogar der sogenannten Risikogruppe angehöre. Eine von sehr, sehr vielen eher harmlosen Atemwegserkrankungen. Vor einer echten Grippe jedoch hätte ich einen Heidenrespekt, die kann wirklich tödlich enden.

  65. @ Willi Witzig 16. Oktober 2021 at 20:35

    Wie kann man nur einem ahnungslosen Bänker Spahn (CDU) das Gesundheitsministerium anvertrauen?

    ——————————

    Da denken Sie noch zu sehr in Dimensionen fachlicher Kompetenz. Natürlich hat Spahn von Medizin und Gesundheit keinen Dunst und von der Leistungsfähigkeit des menschlichen Immunsystems weiß er weniger als die Fleischereifachverkäuferin im Edeka um die Ecke. Zweitrangig. Spahn wurde an dieser Stelle platziert, weil er ein Schwab-Mann ist, Global Young Leader des WEF, eingeladen zu den Bilderbergern, und zudem ein gerissener Pharma-Lobbyist, seit er in der Jungen Union in Führungsfunktionen war – solche Leute brauchen die Globalisten und One-World-Profiteure. Was denken Sie, warum die strunzdumme Anna-Lena Baerbock, die vermutlich nicht einmal einen Häkelkurs an der Volkshochschule unfallfrei leiten könnte, demnächst Bundesministerin sein und ein sehr verantwortungsvolles Ressort leiten wird. Ich sage es Ihnen: weil die „Global Player“ und Strippenzieher das genau so wollen.

  66. @ Willi Witzig 16. Oktober 2021 at 20:35

    Wissen Sie, es geht leider schon lange nicht mehr um Wissen und Kompetenz, es geht um die richtigen Netzwerke und um Personen, die reibungslos funktionieren und strikt das ausführen, was ihnen aufgetragen wird. Als Gegenleistung legen sie eine tolle Politkarriere hin und sind bis ins hohe Alter frei von jeglichen finanziellen Sorgen. Auch wenn sie in Wahrheit dumm wie Schifferscheiße sind, Hauptsache, sie funktionieren und sind gut vernetzt.

    Überlegen Sie mal, welche Idiotinnen Merkel so alles zu Ministerinnen gemacht hat, doch die Karliczeks und Co. mögen zu blöd sein, einen Eimer Wasser umzustoßen, und von ihren Aufgabengebieten verstehen sie so viel wie ein Fuchs vom Bienenzüchten, dennoch hat man sie nicht unüberlegt auf diese Positionen gehievt. Das ist ein klarer Indikator dafür, wie verkommen dieses System ist und dass es weg muss, komplett weg muss.

  67. .

    An: Nachteule 16. Oktober 2021 at 12:37 h

    .

    ( Ich möchte Sie über den genauen Wortlaut der „Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung – SchAusnahmV)“
    https://www.gesetze-im-internet.de/schausnahmv/BJNR612800021.html
    informieren. Daraus geht nämlich in „§ 2 Begriffsbestimmungen“ hervor, dass als doppelt oder gar dreifach Geimpftem oder Genesenen oder mit dem Einmalwirkstoff geimpft nur derjenige zählt, der keine Symptome zeigt….)

    .

    __________________________________

    .

    Ein hervorragender, in seiner Bedeutung nicht zu überschätzender Beitrag von Ihnen.

    .

    Friedel

    .

  68. Was soll denn dieses Lügengeflecht dieser Bande, es gibt doch so viele Möglichkeiten, den Betrug zu erkennen und die Verfälschung der RKI und Spahn Gruppenumgebung von seriösen, ehrlichen und auf Wahrheit bedachten Spezialisten. Alle die Banausen, die in den Propaganda sowie Lügen TV und Medien ihre Phantasie-Zahlen, geistigen Müll ablassen und greifbaren Unsinn vorlügen, sind der Lügen und Unehrlichkeit doch schon lange überführt. Keinem von denen würde ich auch nur ein Wort, ja nicht mal eine Silbe glauben.

  69. Toll, dass es noch Ärzte gibt, die sich nicht zu Handlangern der Politik machen lassen, die nicht in Mengeles Fußstapfen treten wollen, obwohl es nie so leicht war wie heute Menschen massenweise zu Versuchkaninchen zu machen; Ärzte, die sich nicht fürchten die Wahrheit zu sagen, sondern mit Klarnamen und Foto für die Wahrheit einstehen!
    Ich wünschte es würden nach den Medizinern auch die vor der Politik kuschenden Juristen (von den Silvester-Vergewaltigern in Köln haben sie schändlicherweise niemanden verurteilt!) den wahnsinnig gewordenen Politikern, endlich in den Arm fallen und die Geiselhaft in der die BürgerInnen gehalten werden endlich beenden; sie befreien von den Mini-Nerus, die in einen Machtrausch geraten sind und fast öffentlich ejakulieren vor Freude über ihre grenzenlose Macht über die Körper der Untertanen. Hausdurchsuchungen dürfen Richter nicht schrecken! Die Schutzgesetze sind da, man braucht sie nur anzuwenden! Das ist ihr Job! Sie haben es einst geschworen! Bitte Richter und Richterinnen in diesem Land: Schützt die BürgerInnen, gebt ihnen ihre Grundrechte zurück! Lasst die Kinder wieder frei atmen! Schluss mit der Maskenfolter! Das Selbstbestimmungsrecht über den eigenen Körper darf nicht nur im Falle der Corona-Impfung bei Erwachsenen verteidigt werden, sondern auch und gerade die Körper der Kinder! Die völlig sinnfreie, völlig unverhältnismäßige dreifach Zwangsimpfung der Kinder gegen Masern (Jungen müssen gleichzeitig gegen Röteln geimpft werden weil „es sonst bei ihrer Schwangerschaft Probleme geben könnte“!
    Unsere Körper gehören uns, unser Blut nicht dem Staat! Wir sind keine Leibeigenen!
    Ich unterschreibe jederzeit und erkläre unter Eid, niemals ein Krankenhausbett zu beanspruchen, sollte ich jemals Atemprobleme haben! Gesundheit ist kein Verbrechen! Ungeimpfte dürfen nicht ausgehungert werden! Wieviele Menschen wurden bis jetzt durch diese Maßnahmen ain den Suizid getrieben? Wieviel Menschenleben hat Dr. Dr. med. Spahn auf dem Gewissen?

  70. jeanette 16. Oktober 2021 at 20:26
    unbetreutes Denken 16. Oktober 2021 at 20:20

    @ INGRES 16. Oktober 2021 at 17:01

    ———————
    Nun, es soll die Grippe verhindert haben, es sollte aber Corona verhindern. Und es gibt immer noch keine Erklärung dafür, dass es angeblich die Grippe verhindert hat, aber nicht Corona. Diese Erklärung möchte ich haben. Kann ja sein, dass es eine gibt. Mit der Erklärung von @Fairmann war ich nicht zufrieden.
    Und noch was: ich würde die Erklärung eigentlich von den Fachleuten des Gesundheitssystems erwarten. Denn ich bin Laie. Warum aber gibt es keine Eklärung von Fachleuten des Gesundheitswesens. Die bräuchte man doch nur als Quelle angeben, statt dass hier im Blog Erklärungen von Amateuren versucht werden.

    Und nochmal, es mag ja sein, dass die Maske was abhält. Aber warum angeblich Grippeviren und Corona-Viren nicht.

  71. jeanette 16. Oktober 2021 at 21:38
    Bei mir haben Sie nicht das letzte Wort!

    ———————–
    Ich weiß, dass das so ist. Mich wundert, dass Andere das nicht wissen.

  72. unbetreutes Denken 16. Oktober 2021 at 20:20
    @ INGRES 16. Oktober 2021 at 17:01

    Ob PCR-Tests sicher zwischen Grippe- und Corona-Viren unterscheiden können, dazu ist keine verlässliche Aussage zu finden. Es sind verschiedene Behauptungen im Internet zu finden.

    ———————————-
    Nun, ich habe mich lange nicht mehr damit befaßt. Ich habe vor einem Jahr etliche Beiträge zur Unzuverlässigkeit der Tests (auch statistisch belegt) und auch zur grundlegenden Ungeeignetheit gefunden- Alsod der Test ist nicht unzuverlässig, sondern überhaupt nicht geeignet eine Infektion festzustellen. Er stellt ja kein Virus fest, sondern vermehrt das Ausgangsmaterial und kann so lange laufen, bis die Last hoch genug erscheint (eine definierte Standardlast gab es nicht, das konnte jedes Labir selbst festlegen, ungeheuerlich). Deshalb ist der Test ja auch nicht zugelassen für eine Diagnose. Der Test ist also reiber Betrug,
    Das Problem ist, ich (und Adere) haben das damals alles ausführlich hier dargestellt. Aber es entstand dazu nie eine Diskussion. Insofern mußte man un muß man immer wieder von vorne anfangen, um die Unzulässigkeit des Tests zu beschreiben.

    Das letzte mal, als ich darauf hinwies, dass der Test grundsätzlich nicht valide ist antwortet @Fairmann damit, dass er durch den Antigen-Text bestätigt sei. Ich wies damals auf eine Schwierigkeit hin, die ich da sah, aber ich weiß nicht mehr was mir dazu einfiel (da müßte ich den Kommentar finden, ich weiß nicht, ob mir das nochmal einfällt).
    Aber auffällig ist natürlich schon, dass niemand (auch @Fairmann) damals nicht den absolut grundlegenden Einwand gegen den PCR (dass er halt kein Virus nachweist) zu entkräften versuchte, sondern den PCR lediglich indirekt stützen wollte. Und ich meine die indirekte Stütze war eine Krücke, aber ich kenne meine Argumentation nicht mehr.

  73. INGRES 17. Oktober 2021 at 09:55

    Also der Test ist nicht zuverlässig, sondern ………

    muß es natürlich heißen!!

  74. Fairmann 16. Oktober 2021 at 18:56
    @INGRES

    Junge Menschen haben während der ganzen Krankheitszeit kaum Symptome, rotzen den Virus aber aus.

    ————————————————————

    Ich sehe keinerlei Beweis. Wieso sollen junge Menschen etwas haben, für dass sie keine Symptome zeigen. Doch wohl nur durch den positiven PCR. Also ein klassischer Zirkelschluß! Klassischer geht es nicht!

    ´Dadurch erledigen sich auch die Beispiele.

    Den Grippe-Verweis sehe ich mir noch an.

  75. INGRES 17. Oktober 2021 at 10:07

    Ich will das an einem Beispiel kurz erläutern:

    Wie wurde denn z.B. in einem Asylheim COVID festgestellt? Hatte das jemand Symptome und wurden dann alle Mitbewohner getestet? Dann hatte jemand also Symptome und kann die Ansteckungsquelle gewesen sein. Denn wieso sollen die Symptomlosen die Ansteckungsquelle gewesen sein?

    Hatte niemand dort Symptome? Dann wurde also (wieso?) anlaßlos getestet. Nur der PCR hat also die angebliche Infektion festgestellt. Aber der PCR ist nicht zuverlässig. Der kann beliebig falsch sein. Jedenfalls gab und gibt es Leute, die das mit guten Gründen behaupten. Etwas, was nicht zuverlässig ist kann aber nicht als Diagnose gelten. Da wären Symptome eben sehr hilfreich!

    Diese Leute, die behaupten, dass der PCR nicht zulässig ist, da er maximal unzuverlässig ist, können sich natürlich irren. Aber wieso wird diesen Leuten deren Irrtum nicht in öffentlichen Diskussionen von Drosten, Wieler und Merkel nachgewiesen. Wieso müssen diese Leute auswandern, um sicher zu sein. Wieso sind diese Leute gefährlich und Verschwörer, Wieso dürfen sie ihre Argumenten nicht in einer offenen Diskussion vorbringen? Das bringt doch COVID in jedem Fall zu Fall, insbesondere in einem Blog, der weiß, dass das System immer lügt und keine andere Meinung zuläßt.

  76. Was übrigens auch kurios ist. COVID. Die Gefährlichkeit von COVID wird mit seiner Harmlosigkeit begründet.

    Es ist eine so harmlose Atemwegserkrankung, dass die meisten nicht einmal Symptome haben. Während das bei einer Grippe (ja selbst bei einer leichtesten Erkältung) anders ist. Die Schlußfolgerung ist doch, dass die Grippe (und sogar eine leichte Erkältung) einige Zacken härter ist. Ich hatte ja im August eine, 3 Wochen lang. Das ging mir auch noch vom Fitness weg; denn da bin ich ja nicht zum Fitmess gegangen.

    Aber es gibt für alle COVID-Merkwürdigkeiten eine ganz einfach Erklärung.
    Alle diese Merkwürdigkeiten blasen COVID zur gewünschten Pandemie auf, weil COVID so heimtückisch ist, obwohl letztlich nur die Alten fast Toten sterben, die wir aber alle in ihrem schrecklichen Elend im Heim schützen müssen. Das appelleiert so direkt an niederste Instinkte, das schreit einen doch förmlich an.

  77. @ INGRES 17. Oktober 2021 at 10:32

    Diese Leute, die behaupten, dass der PCR nicht zulässig ist, da er maximal unzuverlässig ist, können sich natürlich irren. Aber wieso wird diesen Leuten deren Irrtum nicht in öffentlichen Diskussionen von Drosten, Wieler und Merkel nachgewiesen. Wieso müssen diese Leute auswandern, um sicher zu sein. Wieso sind diese Leute gefährlich und Verschwörer, Wieso dürfen sie ihre Argumenten nicht in einer offenen Diskussion vorbringen? Das bringt doch COVID in jedem Fall zu Fall, insbesondere in einem Blog, der weiß, dass das System immer lügt und keine andere Meinung zuläßt.

    ——————————————-

    Die Aussage, dass der PCR-Test zur Infektionsfeststellung vollkommen ungeeignet ist, stammt ja von keinem Geringeren als dessen „Erfinder“ Kary Mullis. Und dass Fairmann hier in Sachen Corona/Covid seit Monaten auf einem unterirdischen Niveau „argumentiert“ – man sollte um Gottes Willen nie in die Hände solch eindimensional denkender Ärzte fallen! -, ist denen, die sich mit der Sache eingehender befasst haben, gewiss auch bewusst.

    Zu diesem und auch Ihren anderen Beiträgen letzte Nacht: Bei mir rennen Sie da offene Türen ein, Sie stellen die zentralen Fragen, auf die noch nie halbwegs befriedigende Antworten erfolgt sind. Ich füge noch einen Aspekt hinzu, der Ihnen aber auch nicht neu ist: Weshalb dieser unfassbare propagandistische, milliardenschwere Aufwand, die Menschen mit dem Holzhammer zur Impfung zu treiben, wenn doch das Produkt angeblich so gut ist und Corona eine so grässliche Seuche, dass jeder sich schützen muss, um nicht ins Leichenschauhaus zu wandern? Wäre das so, könnte man sich die ganze Propaganda – heftiger noch als früher auf Parteitagen der SED – doch schenken und die Menschen würden ihrerseits alles unternehmen, um geschützt zu sein.

  78. Sie wissen, was Sie gemacht haben!

    Sie können nicht mehr zurück, sondern treten die Flucht nach vorne an, indem Sie die Situation noch verschärfen!

    Die Angst sitzt bei Ihnen Tief, sich für Ihre Wahnsinnigen
    Entscheidungen eines Tages verantworten zu müssen!

    Denn der Schaden den Sie in allen Bereichen angerichtet haben,
    ist einem Verbrechen gleich zu zetzen, das an Ungeheurigkeit
    seines Gleichen sucht!!

    Eine Situation, wie in Dänemark zu beschließen, käme ja für
    Sie einer Politischen Vernichtung Ihrer Laufbahn gleich, abgesehen
    von imensen Schadenersatz Forderungen der Geschundenen Bevölkerung!

  79. Wir spritzen fremde, sogar künstlich stabilisierte, mRNA in die unmittelbare Nachbarschaft unserer eigenen mRNAs!
    Folgender Satz aus einem ZEIT Artikel von 2008(!) sollte allen Befürwortern der experimentellen mRNA Gen-Impfung schweißgebadete Nächte bereiten:

    „Vor allem die sogenannten microRNAs, eine bis vor Kurzem unbekannte Klasse von Erbinformationen, regeln eine Vielzahl von Entwicklungs- und Krankheitsprozessen.“

    https://www.zeit.de/2008/25/M-Genetik/

  80. Wuehlmaus 17. Oktober 2021 at 11:22

    „gräßliche Seuche“

    und ich wiederhole noch mal von oben:

    Unsere Eltern und Großeltern haben von 100 Jahren die Spanische Grippe unbeschadet überstanden, die Abermillionen von Opfern gekostet hatte. Das war eine
    „gräßliche Seuche“.
    Ich wundere mich immer noch, warum Dr. Reither sich nicht auf die bezogen hat.
    Und Covid19 wurde aufgeplustert, als ob das eine Pest hoch Ebola wäre.
    Ob Corona nicht irgendwann als
    „Spa(h)’sche Grippe“
    in den Geschichtsbüchern erscheinen wird? (Ironie)

  81. Wuehlmaus 17. Oktober 2021 at 11:22

    Natürlich ist das nicht neu für mich. Natürlich muß jeder mit einer Großhirnrinde sofort mißtrauisch werden , wenn er die lächerlichen (kindischen) Aktionen rund um das Impfen sieht. Das ist ja nu noch oberpeinlich, aber sie können es sich leisten. Keine Ahnung, wieso das 90% der Bevölkerung (plus einigen bei PI) nicht auffällt.

    Natürlich muß da Jedem (Jeder) mit einer Großhinrinde klar werden, dass COVID nicht echt sein kann. Wäre es eine echte Seuche könnte man ja Zwangsimpfung befehlen, bzw, ganz andere Maßnahmen ergreifen, statt freies Bratwurstessen anzubieten. (geht es lächerlicher?) Oder einen Fünfziger locker zu machen. Ich scheiß für meine Würde und meine Gesundheit auf den Fünfziger.

    Aber so lächerlich das Theater rund und die Impfung auch ist. Man muß abwarten, wann es lebensbedrohlich wird.

  82. Ich will den zentralen Aspekt mal knapp so ausdrücken. Das gesamte Meta-Geshehen (was ich jetzt hier nicht wieder aufzählen will) rund um COVID (also das was sich jenseits von medizinischen Aspekten abspielt) ist ein Affentheater, das alleine schon beweist, dass es sich bei COVID nicht um etwas Echtes handelt, sondern um etwas künstlich Erzeugtes, dass halt permanent künstlich am Leben erhalten werden muß. Und sie klenne ja machen was sie wollen.

  83. Wieso behaupten Politiker dauernd unwidersprochen es gäbe in Deutschland keinen Impfzwang, obwohl Millionen Kinder gegen die pestgleiche Epidemie der Masern, die angeblich auch tausende von Toten produziert, zwangsgeimpft werden? Mit einem Impfstoffgebräu, das es nur im Kombipack mit 2 bis 3 Zusatzimpfungen gibt, für deren zwangsweise Verabreichung nicht mal ein Gesetz ausgeheckt wurde? Weil bisher NUR Kinder gezwungen werden?

    https://t.me/oliverjanich/76200

  84. Es ist Bullshit die Vektor-Impfstoffe die für Covid-19 eingesetzt werden, mit anderen Impfungen zu vergleichen.
    Andere Impfungen verwenden Tot-Impfstoffe, mit den Impfungen gegen Covid-19 nicht gleichzusetzen.

    Das Impfen mit Covid-19-Impfstoffen ist immens riskant, weil milliarden Nanopartikel injiziert werden und diese Mikrothromben auslösen können, zudem sind die Spikes-Proteine die diese Stoffe beinhalten hochtoxisch. ES GIBT KEINE STUDIEN die die Unbdenklichkeit zweifelsfrei belegen—dann man verzichtete ja beim teleskopierten Zulassungsverfahren auf zeitintensive klinische Studien. Alle Geimpftem haben das Risiko schwer zu erkranken und zu versterben nun zusätzlich bekommen.

    Dr.Wodarg hat das Risiko gut benannt.

  85. @ Walter Gerhartz 17. Oktober 2021 at 11:25

    Sie wissen, was Sie gemacht haben!

    Sie können nicht mehr zurück, sondern treten die Flucht nach vorne an, indem Sie die Situation noch verschärfen!

    Die Angst sitzt bei Ihnen Tief, sich für Ihre Wahnsinnigen
    Entscheidungen eines Tages verantworten zu müssen!

    Denn der Schaden den Sie in allen Bereichen angerichtet haben,
    ist einem Verbrechen gleich zu zetzen, das an Ungeheurigkeit
    seines Gleichen sucht!!

    Eine Situation, wie in Dänemark zu beschließen, käme ja für
    Sie einer Politischen Vernichtung Ihrer Laufbahn gleich, abgesehen
    von imensen Schadenersatz Forderungen der Geschundenen Bevölkerung!

    ——————-

    Ich stimme Ihnen vollkommen zu, die Betrüger müssen die Spirale immer weiter drehen. Jeder Stillstand könnte bedeuten, dass ihre dreckigen Machenschaften auffliegen. Und dass dies dann nicht mit einem freundlichen „Du , du, du!“ und einem Jahr auf Bewährung abgeht, ist diesen Figuren schon klar. Also verschärfen sie immer weiter – alles oder nichts.

Comments are closed.