In den militärischen Auseinandersetzungen in der Ukraine handelt es sich faktisch um einen Krieg der USA und der von dieser dominierten NATO gegen die Russische Föderation.

Von WOLFGANG HÜBNER | In der russischen Führung hat sich ihren Äußerungen zufolge die Ansicht durchgesetzt, dass es in den militärischen Auseinandersetzungen in der Ukraine faktisch um einen Krieg der USA und der von dieser dominierten NATO gegen die Russische Föderation handelt. Die massive Unterstützung der Ukraine mit Waffen und Logistik, die umfassenden Sanktionen gegen Russland und die Drohungen und Maßnahmen auf der jüngsten NATO-Tagung lassen keinen anderen Schluss als eine bewusste Eskalierung des Konflikts seitens des Westens zu. Russische Aussagen, dass es sich nun um einen Existenzkampf ihres Staates handelt, sollten deshalb sehr ernst genommen werden.

Denn die westliche Version, es gehe nur darum, die russische Führung unter Präsident Putin „zu ruinieren“, dürfte sehr im Gegensatz zu der Stimmung in der Führungsschicht und weiten Teilen des Volkes in Russland stehen. Dort wird befürchtet, dass der Ukraine-Konflikt dazu genutzt werden soll, Russland endlich als weltpolitischen Faktor und Rivalen auszuschalten. Das wird für Moskau nur im Falle einer katastrophalen Selbstaufgabe möglich sein, für die aber selbst bei einer Absetzung Putins nichts spricht. Zwar sind die militärischen Schwierigkeiten der russischen Streitkräfte in der Ukraine offensichtlich, doch können diese im weiteren Verlauf des Krieges noch korrigiert werden.

Wenn jedoch Russland in der Entwicklung eine Gefahr für seine Existenz als souveräner Staat erkennt, was nun offenbar der Fall ist, dann bekommen die militärischen Handlungen eine ganz andere Dimension. Denn in der noch nicht erreichten, aber auch nicht mehr fernen Situation einer von Russland akut empfundenen Bedrohung sind Gegenangriffe gegen Staaten, die die Ukraine mit Waffen und Sanktionen unterstützen, möglich und sogar wahrscheinlich.

Diese Angriffe werden mit größter Wahrscheinlichkeit in Europa stattfinden, speziell in den baltischen Staaten, Polen oder Deutschland, das als Stationierungsort amerikanischer Waffen und Truppen in einer besonders prekären Lage ist. Eine deutsche politische Führung, die diese Gefahr ausblendet, handelt verantwortungslos.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

109 KOMMENTARE

  1. So wenig wie man von Merkel etwas erwarten konnte, was PRO DEUTSCHE Interessen entschieden wurde,
    so wenig ist es nach bisherigen Erfahrungen von der Ampel zu erwarten, solange eine Baerbock und ein Habeck als auch andere, wie die Verteidigungsministerin etwas zu sagen haben, die aufgefuehrten Namen sind allerdings nicht vollstaendig, der gegen D eingestellten Personen, bzw. Entscheidungen, die hier aufgefuehrt sind.

  2. Dafür haben wir eine Politiker Riege die unsere Nachbarn vor Neid erblassen lassen.

    Sie sind der Auffassung dass man sich es leisten können muss, von Idioten regiert zu werden

  3. Es ist das „Endgame“ oder „Einer wird gewinnen“ – Erhalt der letzten Reste einer nationalen und ethnischen Identität oder globalistischer Transumanismus, sozusagen die weltweite hedonistische Konsumgesellschaft ohne feste Bindung.
    Es geht auch für den Westen, insbesondere die USA um alles oder nichts – weiterhin selbst Weltmacht sein oder diese an China abgeben.

  4. Das_Sanfte_Lamm 25. März 2022 at 20:59

    Es ist das „Endgame“ oder „Einer wird gewinnen“ – Erhalt der letzten Reste einer nationalen und ethnischen Identität oder globalistischer Transumanismus,[…]

    Transhumanismus

  5. tja
    Das wurde von den amis genauso geplant.
    Man kennt das von den amis ja schon.
    Dieses Spielchen spielen sie überall auf dem ganzen Planeten Erde.
    Die Menschheit wird erst wieder in Ruhe und Frieden leben können, wenm die amis für immer unschädlich gemacht wurden.

  6. Nach den Regeln des Völkerrechts könnte Russland mit guten Gründen wegen der parteiergreifenden Finanz- und Wirtschaftssanktionen und der Waffenlieferungen an die Ukraine während des laufenden Krieges Deutschland eine offizielle Kriegserklärung überreichen.
    Vielleicht verbunden mit einem Ultimatum, bis zu dem die feindlich gesinnten Sanktionen und weitere Waffenlieferungen einzustellen sind.
    Da würden unsere Völkerrechtlerin, unser Kanzler und die BILD aber sehr dumm aus der Wäsche schauen.
    Die Kriegserklärung würde schon reichen, russische Angriffe sind zunächst nicht nötig.
    Dann bietet Russland kurz darauf Friedensverhandlungen an und stellt seine Forderungen.

    Ich glaube, dann würden viele Deutsche langsam oder ganz plötzlich aufwachen.

  7. Nun Putin hätte dort nicht angreifen dürfen. Konventionell kann er anscheinend nicht gewinnen. Er mag von der Nato maximal provoziert worden sein, aber er hat seine Position durch den Angriff nicht verbessert, da die Nato maximal (mit Sanktionen und Waffenlieferungen) dagegen hält und die (weitgehend idiotische) Bevölkerung Europas (die den eigenen Untergang freilich bejubelt) zum Abschuß frei gegeben hat. Das hat man ja schon mit Corona getan und das ist jetzt nur die effektivere Fortsetzung.

    Konventionell, (ohne Vernichtungskrieg also zumindest mit Raketen großer Sprengkraft) kann er freilich erst recht nicht gegen Europa gewinnen. Wenn Putin sich also nicht irgendwie gesichtswahrend zurückzieht wird Mitteleuropa tatsächlich wohl in Rauch aufgehen. Ich sehe da keine Alternative mehr. Es deutet jetzt alles darauf hin. Auch einen Atomschlag halte ich nicht mehr für ausgeschlossen. Die Fakten sind einfach so. Es sieht auch nicht so aus als ob man hinter den Kulissen z.B. eine Vereinbarung darüber geschlossen hat keine Atombomben einzusetzen. Ich denke man riskiert das (die BRD hat ja eh nichts zu melden), da die USA ja nicht betroffen sein werden.

  8. Mauritz 25. März 2022 at 21:17
    [….]
    Ich glaube, dann würden viele Deutsche langsam oder ganz plötzlich aufwachen.

    Seit Jahren liest man hier immer wieder von „den Deutschen, die dann aufwachen“ – was genau soll dann passieren, wenn „die Deutschen aufgewacht“ sind?

  9. Ich hätte die Überschrift: Es ist ein Krieg usa-nato gegen Rußland, wie es aus dem Artikel ja selbst deutlich hervorgeht.

  10. Die USA wissen sehr wohl, dass es diesmal auch oder vor allem sie auf ihrem Homeground treffen wird. Seattle, Chicago und Detroit mit ihren militärischen Firmenzentralen wären wohl die ersten Ziele atomarer Einschläge.

    Vielleicht auch das russenhassende und kriegsgeile Polen.

    Wenn sie trotzdem weitermachen, heisst das, dass sie den Overkill gegen Russland und China riskieren wollen.

    🔥 🔥 🔥

  11. INGRES 25. März 2022 at 21:18

    Ich denke auch, dass der sich jenseits jeder denkbaren Verrottung befindliche Westen (der für jede menschliche Kultur und jeden anständigen Menschen gemeingefährlich ist) keine Niederlage leisten kann.

    Deshalb kann man jede Hoffnung begraben, wenn Rußland sich nicht zurückzieht. Rußland muß einsehen, dass sein Überleben nur defensiv (durch die Drohung mit dem atomaren Gegenschlag) zu sichern ist. Wobei es ausreichen muß den Westen von eigenen Territorium fern zu halten.

  12. Barackler 25. März 2022 at 21:25

    Die USA wissen sehr wohl, dass es diesmal auch oder vor allem sie auf ihrem Homeground treffen wird. Seattle, Chicago und Detroit mit ihren militärischen Firmenzentralen wären wohl die ersten Ziele atomarer Einschläge.

    Vielleicht auch das russenhassende und kriegsgeile Polen.

    Wenn sie trotzdem weitermachen, heisst das, dass sie den Overkill gegen Russland und China riskieren wollen.

    Ich denke, um Chicago und Detroit würde in den USA mittlerweile kaum noch jemand wirklich trauern.

  13. Da gibt es doch eine einfache Lösung, Russland stellt alle Angriffe ein und zieht sich auf die Grenzen vom 31.12.2013 zurück und räumt die Krim. Des weiteren zahlt Russland für die verursachten Kriegsschäden eine Entschädigung in Höhe von 1 Billionen Dollar an die Ukraine. Russland bleibt als Staat erhalten, keine Politiker werden zur Rechenschaft gezogen. Was die Russen dann Innenpolitisch selber machen, ist ihre Sache. Friedensvertrag schließen und fertig. Billiger kommen die Russen da nicht raus. Alles andere wird viel teurer.
    Aber vielleicht haben Sie ja noch eine Fliegende Untertasse im petto.

  14. Warum begann der Krieg am 24.02.2022?
    Aufgrund der Energie-Abhängigkeit des Westens erst nach dem Winter.
    Weltwirtschaftlich ist der Schaden bei der Kornkammer Ukraine im Frühjahr am größten.
    Dieser Krieg zu dieser Zeit wird zu weltweiten Hungersnöten in den ärmeren Regionen Afrikas, Asiens und Arabiens führen. Also war auch das gewollt?
    Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt,…….

    Die Hungersnöte der dritten Welt kommen ab Oktober 2022 zusammen mit der Energienot der Wirtschaftsländer zum Winter und der dann erneuten Welle von Corona der Variante Z.

  15. Die Strategie des Westens wird immer klarer. Man glaubt jetzt einmalig die Gelegenheit herbeiführen zu können, daß es durch die Sanktionen bald zu einem Umsturz in Rußland kommen wird, oder noch besser Rußland auseinanderbrechen wird. Alles, was in der Vorstellung des Westens dann nach Putin kommen könnte, soll unter die Bedingungen des Westens gestellt werden, sonst darf es keine Aufhebung der Sanktionen geben, insbesondere die ganze Lebensart der Russen und natürlich der ganze Unsinn wie Woke-Culture etc. Deshalb geht es für viele Leute im Westen, nicht einmal unbedingt den Leuten in der Ukraine selbst, und vor allem für die westlichen Propaganda-Medien, die alles weiter anstacheln und die Ukrainer mit Waffenlieferungen verheizen lassen wollen, auch nicht um diesen einen Krieg, sondern hier geht es um zwei Weltanschauungen, die aufeinander treffen.
    Die EU ist nach wie vor gefangen in der Euro-Krise, spielt sich aber auf, als ob sie in der Position wäre, einen Wirtschaftskrieg im bildhaften Sinne einer Atombombe mit Rußland eingehen zu können. Besonders interessant finde ich die großen Töne von Frankreich, eines der höchst verschuldeten Länder Europas, quasi bankrott, das ein natürliches Interesse an einer Vergemeinschaftung der Schulden in Europa hat.

  16. @ Das sanfte Lamm

    Wenn die Deutschen aufwachen.
    Was soll dann passieren?

    Vielleicht der Gedanke, das Deutschland sich zuerst um sich und seine (deutschen) Bürger kümmern muss.
    Germany first.
    Raushalten aus allen anderen Problemen dieser Welt.
    Politik für das eigene Volk!
    Dem deutschen Volke!
    Probleme gibt es in Deutschland genug zu lösen.
    Und die wären zu lösen, wenn wir uns darauf konzentrieren und beschränken würden.

  17. Viele im Forum sehen es anders, aber für mich ist das ein Angriff auf einen souveränen Staat.

    Sanktionen? Ja! Wenn Sie denn Sinn machen. Druck ausüben? Ja, bis zu einem gewissen Limit.

    Waffenlieferungen an fie Ukraine halte ich jedoch für sehr gefährlich, auch ein Aufmarsch der USA an den Grenzen.

    Vielleicht denke ich zu einfach, habe vielleicht nicht alles erfaßt: Wäre das Problem nicht gelöst (inkl. Gesichtswahrung), wenn die NATO die Ukraine nicht aufnimmt, die EU keine weiteren Unternehmungen / Überlegungen unternimmt, die Ukraine aufzunehmen; im Gegenzug Russland die Ukraine verläßt? Russland fürchtet ansonsten den weiteren Zerfall.

  18. ich gönne den Russen den Kriegsgewinn,verstehe aber nicht,dass die Russen sich so defensiv verhalten.
    So mehr Zeit vergeht so schlimmer wird es für die Russen,da der Wertewesten den Krieg verlängern will,siehe tägliche Waffenlieferungen und die Russen augenscheinlich nichts entgegen setzen..
    Die USA hat bei ihren Kriegen,siehe IRAK erstmal alles weggebombt,ohne Rücksicht auf Verluste die Zivilbevölkerung
    Die Russen achten auf wenig Opfer,aber es bringt denen nichts,da die Ukrainer auch eiskalt sind und nicht auf Opfer schauen..
    Die Russen sollten nun voll in die Offensive gehen,ob Luft,Land oder See und diesem SPUK wein Ende bereiten..
    Alternativ geht diese Globaiisierung mit ihren westlichen und gegenderten Werten weiter und dies wäre zum KOTZEN

  19. Mauritz 25. März 2022 at 21:41

    Wenn die Deutschen aufwachen.
    Was soll dann passieren?

    Vielleicht der Gedanke, das Deutschland sich zuerst um sich und seine (deutschen) Bürger kümmern muss.
    Germany first.
    Raushalten aus allen anderen Problemen dieser Welt.
    Politik für das eigene Volk!
    Dem deutschen Volke!
    Probleme gibt es in Deutschland genug zu lösen.
    Und die wären zu lösen, wenn wir uns darauf konzentrieren und beschränken würden.

    Schön wär’s.
    Aber das dürfte einigen da draußen in der Welt ganz und gar nicht gefallen.

  20. Nachdem das künstlich erzeugte Corona-Virus sich zu schnell zu einer harmlosen Variante mutiert hatte, die nur noch die Wirtschaft schädigt, aber nur noch Menschen jenseits der 80 Jahre tötet, ist der Krieg mit Russland in der Ukraine unumgänglich, um die Weltbevölkerung zu dezimieren.
    Einerseits durch Atomkrieg in Europa und Russland, andererseits durch Hungertod in Afrika bei Ausfall von 30% der Weizenernte etc.
    Auf alle Fälle trifft es Europa, Russland, Afrika und den arabischen Raum.
    China und USA sind irgendwie fein raus.

  21. Putin(69) gegen Biden(79)
    und Xi (68) und Scholz(63)
    sind alt und weise genug, um die Welt in eine gute Zukunft zu führen.

    In 20 Jahren haben die FFF-Kinder von heute noch genug Gelegenheit,
    Gender-Gerechtigkeit einzuführen und den Wohlstand für die nächste Generation zu erarbeiten.

  22. Der Selinski verteilt angeblich Noten an die
    europäischen Länder.

    Äääährlich, das geht mir am A….. vorbei.

    Wenn er unbedingt Krieg führen will, soll er sich
    eine Kalaschnikow schnappen und gegen die
    Russen antreten. Da ginge er seinen abhauenden
    Landsleuten mit gutem Beispiel voran.

    Aber das ist wohl nicht in seinem Sinne !!

  23. @Mauritz 25. März 2022 at 21:17

    „Nach den Regeln des Völkerrechts könnte Russland mit guten Gründen wegen der parteiergreifenden Finanz- und Wirtschaftssanktionen und der Waffenlieferungen an die Ukraine während des laufenden Krieges Deutschland eine offizielle Kriegserklärung überreichen.“
    Nein und wer in Moskau sagt das Russland Krieg in der Ukraine führt wird verhaftet

  24. Es ist ein Stellvertreterkrieg Russland-USA ueber Einflusspaeren.

    Die US hatten gedacht das sie die Ukraine in der Tasche haetten, befahlen puppet Zelensky die Minskakkorde zu ignorieren, pumpten endlosen Mengen an Waffen ins Land als waere es bereits NATO-Mitglied, Ultranationalisten wuerden hoffiert (Hoecke ist mit denen verglichen eine Chorknabe) und in die Regierung gelassen, Zelensky wuerde ermutigt die Zurueckeroberung det Krim und Donbass als Staatsraeison zu erklaeren… das alles sollte entweder erreicht werden, aber als Plan B, naemlich um Putin in der Falle des Angriffskrieg zu locken, war auch gut und das haben wir jetzt.

    Tomaat-NL

  25. Genau das,sage ich seit dem 1.Kriegstag.
    Die Ukraine ist nur das Mittel zum Zweck,und war es
    seit langer Zeit .
    Und die Vorgehensweise ist auch immer die gleiche,
    erst werden diese Staaten,durch entsprechende Wahlen,
    destabilisiert und vom Westen gefügig gemacht.
    Voller Waffen gepumpt und Schutz Maßnahmen ausgesprochen,
    im Falle des Krieges.
    Und von dort aus,wird dann versucht,Einfluss auf den Hauptgegener,
    hier die Russen, zu nehmen, und sie im Linksversiffte Sinne umzudrehen.
    Mit den Ungarn macht man es doch ähnlich,die wollen keine Musels,
    und nehmen keine auf, also versucht man sie auf andere Art,zu
    destabilisieren,wie die Polen ja auch.
    Und mit den USA lief es genauso, erst musste Trump weg,
    und nun haben sie Freie Fahrt,
    für ihre perversen Spiele, von wegen
    der Neuen Weltordnung.
    Es ist relativ durchschaubar, und durch die Einvernahme der Lügenmedien,
    und der Stillegung, Polit-Kritischer Berichte und Investigationen,
    wird der einfache Bürger getäuscht,und auf entsprechenden Kurs gebracht,
    man schaue sich nur die Corona Berichterstattung an,es gibt nur die
    Staatsmeinung,und bei gefakten Interviews auf der Straße,eine völlige
    Zustimmung,zu den Regierungsentscheidungen.
    So will man ja alle von der Richtigkeit der Maßnahmen überzeugen,
    und man kann Kritiker,ausgrenzen und diffamieren !

  26. Wenn man sich die dämlichen Mitglieder der sozialistischen Ampel-Pampel-Regierung und dazu noch den senilen Biden anschaut, kann man schon ziemliche Angst bekommen!

  27. Zwar sind die militärischen Schwierigkeiten der russischen Streitkräfte in der Ukraine offensichtlich, doch können diese im weiteren Verlauf des Krieges noch korrigiert werden.

    Diese Schlussfolgerung kommt verfrueht. Die Deutschen in 1940 brauchten 6 Wochen um halb Frankreich zu besetzen, ein Land 20% kleiner als Ukraine. Mariupol ist fast platt, dann kommt Donbass und danach alles Oestlich vom Djnerpr. Wahrscheinlich in Mai.

    https://www.moonofalabama.org/2022/03/propaganda-does-not-change-the-war-the-ukraine-is-still-losing.html#comments

    “Propaganda Does Not Change The War – The Ukraine Is Still Losing – Updated”

    Tomaat-NL

  28. Die USA haben jedenfalls bereits eines ihrer wichtigsten Ziele erreicht!

    Die Sperrung von Nordstream 2 und den Verkauf von Fracking-Gas nach Europa und Deutschland.

  29. Ich hab mal kurz nachgedacht, in welchem Krieg der letzten Jahre, die Amis ihre dreckigen Finger nicht mit drin hatten und ich komme nicht drauf.
    Kann mir jemand helfen?
    Wenn die USA und Russland sich bekriegen wollen, dann könnten es die Ami’s doch über Alaska machen.
    Oder soll Europa das Schlachtfeld werden?
    Der Friseur meiner Frau fragt sich das.

    p-town

  30. @ ich2 25. März 2022 at 22:33 | Mauritz 25. März 2022 at 21:17

    Nein und wer in Moskau sagt das Russland Krieg in der Ukraine führt wird verhaftet

    Dieser grobe Unfug wird zwar von den öffentlich-rechtlichen oder bertelsmannschen Propagandaschleudern, respektive derer aus dem Hause Springer, regelmäßig verbreitet, er trifft aber nicht zu. Es wäre auch seltsam, angesichts vom Kampfhandlungen, die die in deutschen Medien regelmäßig falsch übersetzte, jedoch offizielle Bezeichnung „spezialnaja woennaja operazia“ führen – auf deutsch „Spezielle (oder besondere) Kriegsoperation – bei Androhung von Strafen nicht als bezeichnen zu dürfen, was sie ist, wenn doch der Begriff „Krieg“ in der Bezeichnung selbst enthalten ist.

    Im Übrigen darf ich auf Afghanistan verweisen, wo die Bundesregierung sich selbst sehr lange geweigert hatte, von „Krieg“ zu sprechen. Zur Falschinformation gesellt sich damit auch noch die in hiesiger Propaganda gerne benutzte Taktik des „zweierlei Maßes“.

  31. Fairmann 25. März 2022 at 22:08
    Biden soll weise sein?! Danke für die Aufheiterung :-))

  32. Die Russen sind einfach platt. Denen werden nachts die Panzer geklaut, die werden als Faschisten beschimpft und können das nicht wechseln. Das sind Dummköpfe, die versuchen, Krieg zu spielen. Na dann, los gehts.

  33. Die Sprache ist gleichsam der Leib des Denkens.
    – Georg Wilhelm Friedrich Hegel

    WOLFGANG HÜBNER

    …lassen KEINEN anderen Schluss ALS eine bewusste Eskalierung des Konflikts seitens des Westens ZU !

    Josef Stalin

    „Ich bin das Volk!“

    _________________________________________

    „Gesprengte russische Ausrüstung, Feuer, ukrainische Truppen nach heftigem Gefecht,… und herein kommt ein ukrainisches Mädchen mit einer Kalaschnikow, kein Helm, keine kugelsichere Weste, Sonnenbrille, die mit dem Bataillon kämpft.“

    https://www.youtube.com/watch?v=lRQ7A_9Phpw&ab_channel=DukeKeith

    Wenn die Interessen auseinander gehen,
    ist Gerechtigkeit eine Frage der Interpretation.

  34. Hm, keine MTU für 12 Raketen-Korvetten von der Krim

    „How the Sanctions Work. The Defense Industry of the Occupied Crimea“
    https://www.blackseanews.net/en/read/178855

    Da Russlands Zvezda auch nicht koennen – vielleicht kann der Chinamann ?

    „After the attempt failed, the Russian Navy command decided to put Chinese engines on the remaining ships of the series, namely the Henan diesel engines licensed by the German Deutz-MWM that had left the high-speed marine diesel market of — a 1980s design model. However, according to the Russian experts, «the Chinese product does not fully meet the Navy operating demands.»

  35. Der in der Ukraine durchgeführte Krieg ist letztlich ein Stellvertreterkrieg zwischen dem so genannten „Wertewesten“ und der russischen Föderation, gegen die man die Ukraine, nach dem von dieser Seite ebenfalls betriebenen und mit 1 Mio. Dollar pro Tag finanzierten Maidan-Putsch, als einen weiteren „Vasallenstaat in Spe“, dem man unter anderem 2008 schon die Mitgliedschaft in der NATO in Aussicht gestellt hatte, in Stellung gebracht hatte. Statt eine Politik des Ausgleichs zu verfolgen, die die Rechte beider Länder vor allem in Sicherheitsfragen notwendigerweise weitgehend berücksichtigen muß, hat man weiterhin auf eine Politik der Konfrontation und einer weithin gehässigen Rhetorik gesetzt.

    Rußland stand im Prinzip mit dem Rücken zur Wand. Dessen Einmarsch zu verurteilen, ist zwar gerade besonders opportun, wird aber die Ursachen des Ganzen, die in der ständig weiter betriebenen Ost-Erweiterung der NATO liegen, einem klaren Wortbruch, nicht beheben können. Niemand wird dulden müssen, daß Waffensysteme, die sich gegen ihn richten, an seinen Grenzen – sozusagen in der Türschwelle seines Hauses – vonseiten ausländischer, ihm feindlich gesonnener Militärbündnisse installiert werden. Alles andere in diesem Konflikt baut im Grunde darauf auf.

    Die stete Verschärfung des Ganzen, wie sie seitens USA, Brüssel und Berlin lange schon exerziert wird, bevor auch nur ein russischer Soldat ukrainischen Boden betrat, wird auch weiterhin nicht die gewünschten Ergebnisse mit sich bringen. Man hätte im Westen eigentlich längst realisieren müssen, daß Sanktionen kein geeignetes Mittel sind, Moskau zur Änderung seiner Politik zu bewegen. Daran wird sich auch mit deren neuesten Varianten nichts ändern. Rußland kann sehr, sehr lange autark existieren, wir können es nicht. Das einzige, was man damit bisher erreicht hat, ist daher erstens eine immer weiter zunehmende Verhärtung auf Seiten der Russen und zweitens erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten, die die Urheberstaaten dieser Sanktionen zunehmend selber treffen.

    Sowohl in der Ukraine, als auch hierzulande ist es die Bevölkerung, die das Ganze auszubaden hat, während sich die jeweiligen Anführer hinter sicheren Mauern verschanzen und ihre jeweiligen Durchhalteparolen (jeweils nach Situation) an das Volk durchgeben. Natürlich sind es die Ukrainer, die gerade einen unvergleichlich höheren Preis, auch für die Eskapaden der eigenen Regierung, bezahlen. Daß der Krieg sie zusammenschweißt, kann dabei kaum übersehen werden. So nehmen auch hier Haß und und eine sich ständig weiter verhärtende Polarisierung ständig zu.

    Das Ganze fährt sich damit immer weiter weiter fest, was mich im Übrigen an die in fast allen Bereichen ebenfalls völlig verfahrene deutsche Innen- wie Außenpolitik erinnert. Wer will, daß die Russen ihren Feldzug beenden – ich bin der Ansicht, wir alle wollen keinen Krieg – wird um die hier aufgeworfenen Fragen nicht herum kommen. Weil und solange man genau das bisher nicht will, was offensichtlich ist, wird auch das Elend genau so weitergehen, wie es begonnen hat.

  36. Putin Kombo fürs Grobe, und im Hintergrund plärrt der Muezzin

    „Thousands of additional Chechen government forces
    being deployed to Ukraine as part of Russia’s occupation force.“
    HAhttps://twitter.com/NeilPHauer/status/1497196542138196000

    Dafür brennt einer der Panzertransporter/Versorger
    „Detailed video of today’s incident with Russian landing ships , Berdyansk.“
    https://twitter.com/Capt_Navy/status/1506951642976964613

  37. Wirtschaftlyriker Robäärt, der ungepflegte, glaubt an seine Fachkenntnis

    „Jede Kilowattstunde, die Deutschland im Moment nicht verbraucht, schadet Putin
    und hilft uns unabhängiger, und gegenüber der Ukraine solidarischer zu sein.“

    „On 24/03/2022, at Least 6 Oil Tankers Transported About 200,000 Tons
    of Russian Oil Through the Bosphorus and Dardanelles for Export“
    https://www.blackseanews.net/en/read/187039

  38. „Der Unterricht besteht heute zu 75 Prozent aus Krisenintervention“
    Viele Lehrerinnen und Lehrer fühlen sich überlastet und kaum wertgeschätzt.
    30 von ihnen erzählen, warum sie nicht mehr an deutschen Schulen arbeiten wollen. “

    Auch nicht, wenn statt testosterongeladen-aggressiver Shisha-Paschas
    aus diesen besonderen bildungsfern-vormodernen, inkompatiblen Kültürkreisen
    bald ukrainische MINT-Kinder wissbegierig lauschen und mitmachen –
    und die Shisha Paschas zurueck ins mentale Anatolien vergrämen ?

    Ehrlich, schon eine geringe Anzahl selbstbewusster, gesunder Widerstaendler
    kann die Vorherrschaft des schlechten Einflusses/Benehmens stören und beenden.

    Das ist wie mit Mädchen in der Klasse/Verein, Betrieb/Büro: Das Niwo steigt !

  39. Vernunft13 25. März 2022 at 21:43

    Viele im Forum sehen es anders, aber für mich ist das ein Angriff auf einen souveränen Staat.

    Dem würde ich sogar zustimmen, wenn es nicht die Berichte aus dem Donbass über den Terror der Azov-Truppe, immerhin Teil der regulären Streitkräfte der Ukraine, gegen ethnische und von der antinationalen UdSSR dort angesiedelte Russen gäbe.

    Vielvölkerstaaten machen Ärger und Regierungen, die Vielvölkerstaaten anordnen, sind Verbrecher.

  40. Mag so aussehen, als ob Usa/Nato die Russen in eine Falle gezwungen hätte.

    Reizen wir den Bären weiter durch Waffenlieferungen usw. wird es bald offiziell Russland gegen die Nato gehen. Dann ist die Nato in die Falle gegangen.

    China und Rußland werden einen militärischen Beistandspakt unterzeichnen.

    Vor der amerikanischen Küste liegen die nicht ortbaren Russen U-boote mit vielen Zirkon Raketen bereit, gegen die die Amis keine Abwehrwaffen haben.

  41. Verhindern kann ich diesen Irrsinn nicht, aber ich muss ihn auch nicht unterstützen.
    Wie schon praktisch bei jeder großen politischen Fehlentscheidung der letzten 20 Jahre werde ich meine Hand dazu nicht reichen. Ich bin aber sicher, gerade jene, die jetzt die Backen gegen Russland aufblasen werden die letzten sein, die irgendetwas persönlich opfern würden. Das sollen immer nur die anderen.

  42. „Denn in der noch nicht erreichten, aber auch nicht mehr fernen Situation einer von Russland akut empfundenen Bedrohung sind Gegenangriffe gegen Staaten, die die Ukraine mit Waffen und Sanktionen unterstützen, möglich und sogar wahrscheinlich.“

    Eher sehr unwahrscheinlich denn das würde eine Niederlage der Russen vorraussetzen und wer das ernsthaft glaubt der hat nicht richtig nachgedacht.

    Die NATO wird zwar weiter unterstützen aber das kann den Russen egal sein , die Ukrainischen Truppen sind eingekesselt oder verstecken sich in den Städten, feige und mit menschlichen Schutzschilden wie der Abschaum von HAMAS wenn sie Raketen auf Israel schiessen (übrigends von Deutscher Entwickelungshilfe gekauft!).
    Warte schon auf die ersten Bilder auf denen man dann festgekettete Kinder sehen kann die um Raketenstellungen herumlungern und der heroische Beitrag von Selensky „sogar unsere Kinder kämpfen gegen das phöse!!“

    Aber NATO wird sich schön raushalten. Die Ukrainer bis zum letzten Mann Frau und Kind zu verheizen ficht die USA „Eliten“ nicht an, aber einen Atomkrieg will keiner.

    Putin weiss auf was er sich eingelassen hat, er ist der wohl klardenkendste und intelligenteste Politiker der letzten Jahrzehnte, die USA hatten einen in der Liga zuletzt mit Bush senior, chef des CIA bevor er Präsident wurde, informiert, gebildet, logisch denkend, kalt berechnend.
    Die „Schwierigkeiten“ welche die Russische Armee hat die haben sie aufgrund Putins Befehl möglichst schonend vorzugehen und Leben sowie Infrastrucktur zu schonen.
    Nicht nur Zivilisten sondern auch die Ukrainischen Soldaten.
    An der Grenze zum Donbas sind 120-150 Tausend Soldaten eingekesselt die dort waren um eine Offensive gegen den Donbas zu starten und die beiden Teilrepubliken „von Russen zu befreien“ …
    Es wäre für die Russische Armee ein leichtes die zu vernichten, man hat sie umzingelt, man hat die Lufthoheit…. Aber man macht es nicht.

    Probleme? Sehe ich nicht so.

    Wenn man ECHTE Berichte aus der Ukraine bekommen könnte würde man sicherlich erkennen das die Russische Armee nur wenige Probleme hat. Ein Teil der Ukrainischen Streitkräfte ist sicherlich durch die NATO gut ausgebildet worden aber wie arbeitet die NATO denn…
    NATO Soldaten sind es gewohnt das die eigenen Leute die Lufthoheit haben und man somit Deckung aus der Luft von Bombern, Kampfhubschraubern und Anti-Tank-Flugzeugen bekommt, fällt hier alles weg.
    Was die Ukrainischen Soldaten allerdings haben ist gute Aufklärung weil die USA jegliches Maß an Sensibilität verloren haben und der Ukraine Daten geben wer wann wo ist, vermutlich mehr oder weniger „live inteligence“ und das ist an sich ein weiterer NoGo.
    Wer erinnert sich noch an das NATO Laptop vor 2 Wochen oder so?

    Aber mittlerweile wissen das wohl auch die Russen und werden darauf achten das die hohen Offiziere (anscheinend wurden bereits 6 sehr hohe durch Scharfschützen getötet) nicht mehr als Zielscheiben benutzt werden.

    Die Sanktionen stören Russland auch nicht, China und Indien sind Nachbarn und Abnehmer der Russischen Ressourcen und aus China kann Russland ALLES bekommen was es bisher vom Westen bezogen hat.

    Also, Wirtschaftlich und Militärisch hat Russland IMHO klar die Oberhand.
    Und, ganz nebenbei, ein Eingriff a la „Lutschutzzone“ seitens der NATO wegen „Humanitären Gründen“ kann eh nicht gerechtfertigt werden, es gibt mehr als genug Augenzeugenberichte das die Russen in endlosen Kolonnen Lebensmittel und G?ter nach Russland bringen und mittlerweile auch per Bahn weil die Russen das von den Ukrainern gesprengte Schienenetz repariert haben.

    Es gibt keine Humanitäre Notlage und im Gegensatz zu den USA haben die Russen auch keine Infrastrucktur angegriffen, es gibt Strom, Gas, Telefon und sogar Internet (wer es sich leisten kann). Hätten die US of fucking A diesen Krieg 4 Wochen in ihren Händen wären verm. schon 100.000 Zivile Opfer auf dem Feld.

    Und da sich hier USA/EU durch die dummen Sanktionen selbst ins Knie schiessen sehe ich dort auch die wirkliche Gefahr… die Falken in den USA haben sich gewaltig verzockt, statt die Russen nun entscheidend zu schwächen haben sie es geschafft sich selbst zu schwächen.
    Nachdem es eine historisch schlechte Ernte gab wird die nächste Ernte auch nicht so toll werden weil der Dünger fehlen wird, in der EU sind schon die ersten Lebensmittel knapp, Spritpreise rasen in den Himmel, in Paris gibt es Fahrverbot wegen angeblichen Schadstoffen.
    Fahrverbote wird es bald EU weit geben und die Industrie wird schon darauf eingestimmt das es bald Blackout gibt für viele.
    Die USA müssen bei ihren Feinden Venezuela und Iran um Oel betteln.
    Und der gesamte Westen ist so blöd das man nichtmal auf die Idee kommt auf dem Weltmarkt Getreide und Mais zu kaufen, das macht China im grossen Stil derzeit damit das Volk genug zu Essen haben wird.

    Aber welchen Westlichen Politiker interessiert schon das Volk?
    Der letzte war Trump und mit dem wäre das hier auch nicht passiert.

    Wenn das ganze etwas länger dauert und Europa einen kalten Winter bekommen wird dann werden illionen sterben… Natürlich werden Olaf, Robert und Annalena nicht zugeben das es durch ihre Dummheit soweit gekommen ist und es den Russen anlasten…
    Und das ganze mit einem Chef im weissen Haus der zu senil ist als das er sich einen Lolly kaufen könnte, Prost Mahlzeit.

    Nein, Russland war nie unser Problem, das waren immer die USA.
    Und wenn die Welt untergeht dann wird es daran liegen das dort die Raketen starten.

    Hoffen wir das es nicht soweit kommt und möge Gott uns allen gnädig sein.

  43. nicht die mama 26. März 2022 at 01:14

    Und ich stufe den Angriff der USA auf Kuba wegen der UdSSR-Raketen damals ebenfalls als Angriff auf einen souveränen Staat ein, aber es gibt nunmal Sachen, die tut man nicht, obwohl es kein Gesetz verbietet und dazu gehört es, seine Nachbarn nicht zu bedrohen, auch nicht „still und leise“ zu bedrohen.

    Sonst kanns was auf die Backen geben.

  44. Was bei den Steiners in Oberitalien so auf den Tisch kommt …

    „Entdecken Sie die besten Spinatknödel und Wanderrouten in Südtirol…
    …»Kommst Du mit?« dreht sich alles um kleine und große Fluchten aus dem Alltag.
    Diese Woche nehmen wir Sie mit nach Italien! Jetzt anmel…“ snip.

    Langweilig, 3. Welt. Dann lieber das richtige deutsche Tirol in Oesterreich. 😉

  45. @ nicht die mama 26. März 2022 at 01:14
    @ Vernunft13 25. März 2022 at 21:43
    „…Donbass…Terror der Azov-Truppe…regulären Streitkräfte…ethnische… Russen …“

    Heute hoerte ich im Reichslehrsender NDRImpfo – als Infosender das kleinere Übel –
    zum ersten mal ein kurzes, vages Andeuten von Schlawienskis Ukrainarzis „AZOW“.

    ich habe mich mit dem Thema Nicht-deutscher Alt- und Neo-Nationaler Sozialisten
    und der Kollaborationen mit Wehrmacht und Ennes-DEAPE Parteien ff. beschaeftigt,
    und weiss, dass die Ukrainer besonders tiefe und grausame ESSESS Freunde waren.

    Mit Putins „Entnazifizierung von Ukrainarzis“ habe ich dazu recherchiert,
    und selbst obiger Lehrsender gab zu, dass Narzis aus Schweden und Finnland
    für die Ukrainarzis morden, oder zum Gotcha Live Abenteuerurlaub dort sind.

    Das muss man wissen, das muss den Freunden der Ukrainarzis um die Ohren fliegen

  46. @ UKSoft 26. März 2022 at 01:18
    „Aber NATO wird sich schön raushalten. “

    Die offizielle NATO ja, aber ihre Mitglieder werden weiterhin auf allen Kanaelen
    von Schlawienski und den willfaehrigen Pro-Ukrainarzi Presstituierten genervt
    mit „Haltung/Geschichte/Verantwortung fuer den ganzen Westen/Menschheit“ etc
    und um Waffen angebettelt.

    Offiziell also keine Teilnahme mit Kriechgeraet, aber was wird das hier ?

    „Frankreich plant mit Türkei und Griechenland Evakuierung von Mariupol
    Präsident Macron hat eine Initiative für die Menschen in der belagerten Stadt
    angekündigt. Die Ukraine startet laut Pentagon die Rückeroberung von Cherson. …“
    meldung von 22:12 hier
    HAhttps://www.zeit.de/politik/ausland/2022-03/krieg-ukraine-aktuell-liveblog

  47. 62% der Amerikaner glauben einer Umfrage zufolge, daß unter Trump nicht zu diesem Ukraine-Desaster gekommen wäre. Während der Präsidentschaft Trumps hat die USA keinen neuen Krieg begonnen. Trump hat einige Scharmützel improvisiert, um den Heißspornen des Pentagons ihre Abenteuerlust auszutreiben. Trump machte einfache, aber taugliche Deals. Zu Putin hätte er in diesem Falle gesagt: „Unter meiner Präsidentschaft werden die Ukraine und Georgien keine Mitgliedschaft bei der NATO beantragen.“ Und Putin wäre der Grund NATO-Mitgliedschaft entglitten. Und was machte „sleepy joe“: „Kein amerikanischer Soldat wird in der Ukraine gegen einen russischen Soldaten kämpfen.“ und schickte 2000 in die Tschechei. Und war er erfolgreicher als Trump?

  48. Sleepy J. soll anscheinend plötzlich nicht mehr schlafen.. bekam der die Wunderspritze ? .. sollte er der erste der ewig lebenden Politzombies sein ?

    warte noch auf veröffentlichbares, Material, denn Propaganda höret nimmer auf.

  49. Der verbrecherische Kriegstreiber und erbärmlicher Hetzer ist ausschießlich der Westen,Realisten habe das längst erkannt.Die Nato ist ein Bund von puren Kriegsverbrechern !

  50. Haha, VOLLTREFFER !

    DIE ZEIT: „Bei Ausgang geflohen: Polizei sucht Häftling aus Psychiatrie“

    Psychiatrie…RatterRatterRatter…SuchSuch…BINGO, sogar mit Kulturkreis !

    „Der im Iran geborene Mann war dort zur Behandlung untergebracht….
    Bei dem Flüchtigen handelt es sich …
    … um den 30-jährigen Muslim Palani Jafi. (sic)
    Er ist 1,86m groß…dunkle braune lange Haare und trägt einen Kinnbart….“
    https://www.polizei.mvnet.de/Presse/Fahndungen/?id=179222

    Na bitte, geht doch ! SO sieht eine Warnung an Bürger aus. Danke Polizei !

  51. @ Ezeciele 26. März 2022 at 02:07

    „….. Trump hat einige Scharmützel improvisiert, um den Heißspornen des Pentagons ihre Abenteuerlust auszutreiben….“
    Ja mehr Bomben als seine Vorgenger und ne Mordanklage in einem Land welches bis darhin als Verbündet galt

    „Trump machte einfache, aber taugliche Deals. Zu Putin hätte er in diesem Falle gesagt: „Unter meiner Präsidentschaft werden die Ukraine und Georgien keine Mitgliedschaft bei der NATO beantragen.“
    ___
    Das wäre nicht möglich gewesen 2016 hatte die Ukraine die NATOmitgliedschaft schon als Staatsziel in der Verfassung, Trump hat einfach nicht drüber geredet. Eigendlich wäre das nicht nötig GB die USA und Russland haben zugesichert das sie die Souveränität und Integrität garantieren.

  52. Auf der Internet-TV Sendeanstalt-zatto0 sprießen neuerdings UK-reine Sender wie Pilze aus dem Äther. Sie haben Namen wie .. Information Marathon/ Inter/ ictv/ Rada tv/ UA etc.

    Nicht selten ist bereits in der Vorschau ein Typ mit natoolivgrünem t-shirt zu sehen, manchmal sogar auf einem blankpolierten feinen Ledersessel gleicher Farbe.

  53. Haben eigentlich die Russenhasser wie mRNA-Opi klimbt (Lebenserwartung max. noch 2 Jahre) schon ihre Verträge bei ihren Energielieferanten gekündigt? So ein mRNA-Opi wie klimbt will doch sicher nicht mit seiner Kohle de bösen bösen Putin unterstützen… 🙂 🙂

  54. Die USA haben jedenfalls bereits eines ihrer wichtigsten Ziele erreicht!

    Nämlich die Sperrung von Nordstream 2 und den Verkauf von Fracking-Gas nach Europa und Deutschland.

  55. Wenn man sich die grottendämlichen Mitglieder der sozialistischen Ampel-Pampel-Regierung und dazu noch den völlig senilen Biden anschaut, kann man schon ziemliche Angst bekommen!

  56. Falsch: „Es ist ein Krieg Russland gegen USA/NATO“
    Richtig: Es ist ein Krieg USA/NATO gegen Russland

  57. Wir sollten doch mal ungeschminkt die ganze Wahrheit aussprechen:

    Durch die erwarteten ca. 2 Millionen ukrainischen Flüchtlinge und die vielen eingeschleusten Neger, Islamisten und Zigeuner werden in Deutschland die Sozialausgaben und Kriminalität deutlich gesenkt!
    Und zwar nachhaltig!

    „hüstel hüstel“

  58. Russland ist, aus Sicht der US Nomenklatura, nicht „nur“ auszuschalten. Es muss auch seine Rohstoffe billigst herausrücken.
    Es ist ein Mehrstufenplan: Russland totrüsten: erledigt. Den Ex Ostblock auf US Seite ziehen, den frei gewordenen Raum wirtschaftlich und auch, etwas später, militärisch zu besetzen: erledigt. Fast.
    Zur Zeit ist die Ukraine dran. als größter und wichtigster Staat.
    Ich vermute stark Selenskij Frechheiten ggü. Russland war kein „Versehen“ sondern Absicht.
    Jedenfalls reiben sich zwei Brüdervölker gegenseitig auf. Das schafft Platz, Hass auf längere Zeit und eine
    Willkommenskultur für Fremde. Jaaaaaaaaaaa tut mir auch Leid, ich bekomme
    ein wenig „Vorurteile“ wenn ich S. und seinen Förderer K. sehe. Plus Chordorkowski der die Nato in einen Krieg quatschen will. Er fordert eine Flugverbotszone über der Ukraine. Da es mit Zwillen nicht durchzusetzen ist müsste die Nato ran.
    Das wäre ein Krieg mit Russland. Dann schaue ich mir das Trio an sehe Gemeinsamkeiten.
    Muss ich präziser werden? Ähnlich übrigens wie 2011 als ein Franzose namens Levy (jaaaa genau..), Bernhard
    Krieg in Libyen forderte. und dabei heftigst auf Westerwelle schimpfte.

    Ein schöne Nebeneffekt: Deutschland wird das teurere US _ Frackinggas kaufen müssen.
    Vasallen hatten es noch nie leicht. Vllt. könnte man mal allmählich, 76 Jahre nach Kriegsende, von der eindstaatenregelung absehen.

    ——————————————————————-
    Fairmann 25. März 2022 at 21:52
    Nachdem das künstlich erzeugte Corona-Virus sich zu schnell zu einer harmlosen Variante mutiert hatte, die nur noch die Wirtschaft schädigt, aber nur noch Menschen jenseits der 80 Jahre tötet, ist der Krieg mit Russland in der Ukraine unumgänglich, um die Weltbevölkerung zu dezimieren.

    @

    Ja, man merkt es immer wider das Problem des zu geringen Wissens. Wenn „Sie“ die Weltbevölkerung mit Krieg reduzieren wollen brauchen Sie mehr Verluste als im gesamten WK II.
    In EINEM Jahr!
    Verluste in WK II ca. 65 Millionen. Dagegen kommen aber rd. 80 Millionen jedes Jahr dazu. in 12,5 Jahren 1 Mrd.

    Dezimieren geht so nicht, auch nicht mit Corona, Ebola und Mordraten wie in Südafrika.
    Sie bekommen vllt. eine kleine Delle in der Aufwärtsbewegung der Kurve der Demographie.

  59. „Aufrechter Deutscher 26. März 2022 at 05:15
    Falsch: „Es ist ein Krieg Russland gegen USA/NATO“
    Richtig: Es ist ein Krieg USA/NATO gegen Russland“
    ++++
    Sehr zutreffend!

  60. Unsere Ampel-Pampel-Regierung hat bei der Corona-Pandemie alles verkackt, was nur ging.
    Und jetzt verkackt sie alles im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine.

    Z. B. mit blödsinnigen Stahlhelmschenkungen, zur Energieversorgung mit der Sperrung von Nordstream 2 und was sämtliche Sanktionen gegen Russland betrifft.

    Natürlich wird unsere
    Ampel-Pampel-Regierung auch dafür sorgen, dass vermutlich über 80 % sämtlicher Flüchtlinge aus der Ukraine in Deutschland untergebracht werden.

    Außerdem erwarte ich Fehlentscheidungen unserer Ampel-Pampel-Regierung, die zum Bündnisfall der NATO führen wird.

    Dafür werden die Knalltüten wie Frau Lamprecht, Olaf Scholz, Schnatterlena Bärlauch und das ganze übrige Geschmeiß sorgen!

  61. eule54 26. März 2022 at 08:32

    AggroMom
    26. März 2022 at 06:39
    Next one please..

    https://www.welt.de/kultur/musik/article237795071/Taylor-Hawkins-Schlagzeuger-der-Band-Foo-Fighters-im-Alter-von-50-Jahren-gestorben.html
    ++++

    Foo Fighters und Taylor Hawkins kenne ich nicht.
    War der wichtig?

    Er machte früher mit exzessivem Konsum aller möglichen Betäubungsmitteln, hier vor allem Heroin, von sich Reden. Daher ist nicht auszuschließen, dass die Drogen ihren späten Tribut forderten.

  62. INGRES, Sie schrieben: Putin hätte nicht angreifen sollen. Lesen Sie mal die consecutio temporum, die Zeitenfolge in dem Artikel „Ukraine, die große Manipulation“ des scharfsinnigen Beobachters Thierry Meyssan: „Nach Angaben von Beobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), d.h. des durch die Helsinki-Abkommen (1973-75) geschaffenen zwischenstaatlichen Forums, war die Donbass-Front seit mehreren Monaten stabil, bis die Bombardierungen ab Mittwoch, dem 16. Februar 2022, wieder aufgenommen wurden, um am Freitag, den 18. Februar, ihren Höhepunkt zu erreichen (es wurden mehr als 1.400 Explosionen gehört). Die lokalen Regierungen von Donezk und Luhansk verlegten dann mehr als 100.000 Menschen, um sie vor dieser Feuerflut zu schützen.
    Am Abend des 18. begann das jährliche Treffen der NATO-Eliten, die „Münchner Sicherheitskonferenz“. Einer der am meisten beachteten Gäste war der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Am 19. ergriff er das Wort und erklärte, sein Land strebe den Erwerb von Atomwaffen gegen Russland an. Am 20. war die Duma in Moskau in höchster Aufregung und verabschiedete einen Antrag, in dem Präsident Putin aufgefordert wurde, die beiden Donbass-Republiken als unabhängig anzuerkennen, was er am Abend des 21. in Eile tat. Es gab nicht einmal Flaggen der beiden neuen Nationen im Kreml.
    Am 24. Februar begann die russische Militäroperation mit einem massiven Bombardement der Flugabwehrsysteme, dann das der Waffenfabriken und Kasernen der Banderisten (der ukrainischen Neonazis). Die russische Militärstrategie war improvisiert worden, wie auch die diplomatische Anerkennung der Donbass-Republiken. Die eingesetzten Truppen waren bereits erschöpft durch die Manöver, die sie gerade in Belarus durchgeführt hatten.“
    Hier: https://www.voltairenet.org/article216179.html

  63. Der Ukrainekrieg wirkt natürlich auch als Beschleuniger der verkackten Energiepolitik unserer letzten beiden Regierungen!

    Jeder Brötchenbäcker hätte eine bessere Energiepolitik hinbekommen als unsere Ampel-Pampel-Knalltüten und auch zuvor als unsere Fukushima-Kanzlerin mit ihren vielen Pfeifen im Bundestag!

    Die Quittung erhalten die Bundesbürger mit Wahnsinnspreisen für Strom, Kraftstoffe und Gas.

    Wir werden von erbärmlichen Vollidioten regiert!

  64. Das_Sanfte_Lamm
    26. März 2022 at 08:56
    eule54 26. März 2022 at 08:32

    AggroMom
    26. März 2022 at 06:39
    Next one please..

    https://www.welt.de/kultur/musik/article237795071/Taylor-Hawkins-Schlagzeuger-der-Band-Foo-Fighters-im-Alter-von-50-Jahren-gestorben.html
    ++++

    Foo Fighters und Taylor Hawkins kenne ich nicht.
    War der wichtig?
    Er machte früher mit exzessivem Konsum aller möglichen Betäubungsmitteln, hier vor allem Heroin, von sich Reden. Daher ist nicht auszuschließen, dass die Drogen ihren späten Tribut forderten
    ++++

    Ach so.

    Er war also ein wichtiger Kiffer! 🙂

  65. Stoltenberg und Konsorten , haben alle ein Riesenm….l, selbst kämpfen, nicht nur mit dem Maul lautet die Devise.

  66. Danielleveline 26. März 2022 at 09:04

    Das will ich ja gar nicht abstreiten. Nur weder kann Putin dort gewonnen, noch können wir das überleben. Was passiert denn nächste Woche wenn auch noch das Gas ausbleibt? Ich bin nur an einem Ende des Krieges interessiert. Und das kann jetzt nur Putin herbeiführen. Freilich will die Nato anscheinend Krieg. Ich sehe auch nicht, wie das noch abgewendet werden kann wenn Putin nicht gesichtswahrend aufhört. Nicht das ich nicht alle Argumente verstehe, aber was nutzen sie mir?

  67. 1) Russland wurde mit der Zusage 1991 die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen betrogen.

    2) Der Maidan 2014 war eine böswillige Attacke der USA, die nichts anderes im Sinn hatte wie die Eroberung Russlands.

    3) Der Minsker Vertrag wurde nie erfüllt und ist 2021 einseitig von der Ukraine gekündigt worden.

    4) Seit 8 Jahren muß Russland zusehen, dass im Donbass ihre Brüder nach Lust und Liebe von den UKRA FASCHISTEN getötet werden und der Westen schreitet nicht ein … im Gegenteil !!

    5) Was ist nun mit den vielen Hundertausenden Menschen die die russische und die deutsche Staatsbürgerschaft haben und Verwandte und Bekannte in Russland haben ?1)Russland wurde mit der Zusage die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen betrogen.

    2) Der Maidan war eine böswillige Attacke der USA, die nichts anderes im Sinn hatte wie die Eroberung Russlands.

    3) Der Minsker Vertrag wurde nie erfüllt und ist 2021 einseitig von der Ukraine gekündigt worden.

    4) Seit 8 Jahren muß Russland zusehen, dass im Donbass ihre Brüder nach Lust und Liebe von den UKRA FASCHISTEN getötet werden und der Westen schreitet nicht ein … im Gegenteil !!

    5) Was ist nun mit den vielen Hundertausenden Menschen die die russische und die deutsche Staatsbürgerschaft haben und Verwandte und Bekannte in Russland haben ?

  68. War der Westen überhaupt dazu in der Lage gewesen, irgendwo eine Demokratie mit fairer und sozialer Marktwirtschaft einzuführen, wenn er damit in allen anderen angeblich zu diesem Zweck sturmreif geschossenen und gebombten Ländern, wie dem Irak, wie Afghanistan, wie Libyen – um nur die letzten Beispiele aufzuzählen – ebenso vollständig versagt hat?

    Glaubt man tatsächlich, dass in allen diesen Fällen überhaupt auch nur der Wille dazu vorhanden war?

    Und ich gehe noch weiter: Wie kann man überhaupt auf die abwegige Idee kommen, dass die Länder des Westens dafür prädestiniert sind, Demokratie zu exportieren, solange man im Westen selbst die Demokratie allenfalls als Fassade für rücksichtslose Bereicherungsorgien der westlichen Oligarchen (namens Bill Gates, George Soros, Larry Fink, Warren Buffet, Mark Zuckerberg, usw., usw.) betreibt?

    Und bevor man im Westen mit belehrendem Zeigefinger das hiesige Model als leuchtendes Beispiel anpreist, sollte man sich lieber erst einmal an die eigene Nase fassen.

    Und das gilt letztlich auch für den „grausamen Angriffskrieg“, den eben nicht Putin, sondern der Westen vor 8 Jahren im Osten der Ukraine gegen die dortige mehrheitlich russische Bevölkerung angezettelt hat.

    Auch ich bin immer entschieden gegen diesen Krieg gewesen, weil jeder Krieg unvermeidlich unschuldige Opfer fordert.

    Aber es ist schon ausgesprochen perfide, Russland, das diesen 8-jährigen Krieg mit abertausenden Toten und Millionen Vertriebenen durch sein aktuelles Eingreifen zu beenden versucht, nun als Aggressor darzustellen.

    Nach dieser Logik wäre nämlich nicht nur die Sowjetunion gegen Ende des 2. Weltkrieges als Aggressor nach Deutschland gekommen, sondern auch die sogenannten Westalliierten, deren „Demokratiemodell“ wir jetzt hier bei uns leben. ….. Und damit schließt sich der Kreis.

  69. @ Berlin 59 25. März 2022 at 21:32

    Da gibt es doch eine einfache Lösung, Russland stellt alle Angriffe ein und zieht sich auf die Grenzen vom 31.12.2013 zurück und räumt die Krim. Des weiteren zahlt Russland für die verursachten Kriegsschäden eine Entschädigung in Höhe von 1 Billionen Dollar an die Ukraine. Russland bleibt als Staat erhalten, keine Politiker werden zur Rechenschaft gezogen. Was die Russen dann Innenpolitisch selber machen, ist ihre Sache. Friedensvertrag schließen und fertig. Billiger kommen die Russen da nicht raus. Alles andere wird viel teurer.
    Aber vielleicht haben Sie ja noch eine Fliegende Untertasse im petto.

    —————————-

    Können Sie uns nicht endlich mit Ihrer bescheuerten Selenski-Klitschko-Propaganda verschonen und ihrem Gegeifer gegenüber Russland! Dass solche U-Boote wie Sie hier ihren Bullshit absondern können und nicht einmal von den Foristen zerlegt werden, lässt mich an diesem Forum zweifeln. Da wird Propaganda inzwischen einfach apathisch hingenommen, auch wenn „Bedenke“ sich seinen ganzen Russenhass aus der Feder spritzt oder Figuren wie „Ben Juda“ antirussisch agitieren, von denen vorher noch nie einer gehört/gelesen hat. Leute wacht auf und zerlegt die Arschgeigen! Merkt Ihr nicht, dass hier immer mehr U-Boote gezielt eingeschleust werden, um dieses Forum zu zerschlagen?

  70. @ Fairmann 25. März 2022 at 22:08

    Putin(69) gegen Biden(79)
    und Xi (68) und Scholz(63)
    sind alt und weise genug, um die Welt in eine gute Zukunft zu führen.

    ——————–

    Jetzt fühle ich mich aber echt von Ihnen veralbert! Sie beziehen zu viele Ihrer Weisheiten aus dem medialen Mainstream. Das merkt man, denn es führt zu starken Verzerrungen des Blickwinkels. Bei der Nennung des Chinesen bin ich schon skeptisch, der Mao, den Kommunismus und den Totalitarismus fest in seiner DNA hat, aber Biden, einen der größten Drecksäcke, die je auf dieser Erde gelebt haben ….. Die Type ist Deep State durch und durch, immer gewesen. Ein richtig böser Mensch, charakterlicher Sondermüll, bestenfalls auf einer Giftmülldeponie zu entsorgen. Ein korrupter Betrüger aus einem der schlimmsten Clans der Vereinigten Staaten, dessen Sohn Hunter – immer in Abstimmung mit dem alten Sack, die Geschäftsbeziehungen der Bidens laufen seit langem über die Ukraine -, ganz dick im weltweiten Pädo-Business ist, ausgehend von Osteuropa mit Zentrum Ukraine. Ja, es ist so: Man kann Donald Trump mögen, muss es natürlich nicht, aber eines ist Fakt: Trump wurde gezielt durch DAS BÖSE ersetzt, weil er die schon lange auf der Agenda stehenden Sauereien, die jetzt in einem wahren Trommelfeuer von Corona über die Ukraine bis hin zum Klimawahn durchgedrückt werden, nicht mitgemacht hätte.

  71. @Wühlmaus: Dass solche U-Boote wie Sie hier ihren Bullshit absondern können und nicht einmal von den Foristen zerlegt werden, lässt mich an diesem Forum zweifeln.

    Es sind doch nur eine Handvoll dieser Affen. Bei denen scroll ich einfach drüber, besonders bei -bedenke-, der seine Texte gut kenntlich macht durch Fettschrift.
    Diese Volltrottel bringen doch eh nichts anderes, wie man im Fernsehen hört.
    Es gab hier auch schon den Aufruf, die Dummen zu ignorieren.
    Man kann sie allerdings -je nach Laune- wunderbar benutzen zu Frustabbau. Da fährt man ihnen dann kurz übers Maul.
    Von mir aus könnte man sie sperren, denn sie sind nichts anderes als ein Pferdeapfel auf der Autobahn.

  72. Ich habe ernsthaft Probleme, manche der Kommentare hier nachzuvollziehen. Hier geht es gerade nicht um einen Kulturkampf. Oder hat irgendwer den Eindruck, dass Polen oder Ungarn in den letzten Jahren wenig konservativ gewesen wären, z.b. im Umgang mit der Flüchtlingskrise?

    Aber in der Sekunde, als Russland die Landesgrenzen eines souveränen Staates angegriffen hat, war die Sorge bei den anderen umliegenden Staaten verständlich.

    Oder denkt hier jemand, die ganzen ehemaligen Ostblockstaaten waren deshalb am lautesten, weil es ihnen so sehr um die Verteidigung der „westlichen Werte“ geht? Die haben einfach nur die nachvollziehbare Befürchtung, dass wenn Russland die Grenzen eines souveränen Staates nicht anerkannt hat, es evtl. nicht dafür zurückschrecken würde, es bei anderen Nachbarländern gleichzutun.

  73. Walter Gerhartz 26. März 2022 at 11:29
    1) Russland wurde mit der Zusage 1991 die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen betrogen.

    @W. G.

    Mach ja sein, aber warum wurde etwas ———————- SO ———————— wesentliches nicht schriftlich
    festgehalten? Und wenn es formlos auf n alten Bierdeckerl gewesen wären.
    Waren die Russen zu dem Zeitpunkt schon bis zur Oberkante Unterlippe abgefüllt?

    Regierungen wechseln bekanntlich und mit ihnen meist die Politik und da im Westen Regierungen eher selten
    20 – 30 Jahre oder mehr an der Regierung bleiben müssen sich Folgeregierungen nicht zwangsläufig an eine
    ——————————— MÜNDLICH ———————————— (angeblich) gegebene Zusage halten.
    Mündliche Zusage in einer existentiellen Sache. Mit der Stimme von Al Borland „Das glaube ich nicht W. G.“.

    ICH halte es für ein russisches Märchen. Ich kann „die Jungs“ ja verstehen, aber deswegen muss ich nicht alles glauben.

    Alternative Sichtweise:
    Im Grunde genommen könnten wir (D.) uns es am A***** vorbei gehen lassen. Da hat sich einer willentlich mit
    dem sehr viel stärkeren Nachbarn angelegt und bekommt jetzt die Quittung.
    Jetzt sollen wir beispringen und uns, wenn es nach Selenskij und Melnyk geht, am besten direkt einmischen.
    Dabei sind die beiden recht dreist. Manche sagen auch Unverschämt. Schließlich haben die provoziert und umgekehrt würden die USA niemals rus. Truppen in Kanada oder Mexiko dulden.
    Und DA hätten die USA recht. Russland aber in diesem Fall aber nicht.
    Das sind 2 Standards.

    Wir (D,) sind aber deutlich auf US Seite, weil eben Vasallen. Zur „Belohnung „dürfen“ wir Hunderttausende aufnehmen
    und die Energiepreise steigen exorbitant und die Kohle“ bekommen die USA. Bzw. die Konzerne.
    Damit verlieren wir einen Teil der Konkurrenzfähigkeit und liefern unsere „Kohle“ beim Lehnsherrn ab.
    Einfache Macht.- bzw. Geopolitik.

    Die Alternative wäre gewesen: Wir halten uns dabei raus. Machen max. den ehrlichen Makler (die Ukraine bleibt neutral, keine Westtruppen und Waffen dort und Russland gibt Sicherheitsgarantien), behalten die alten Lieferverträge
    und machen auch noch NS II auf.Energiepreise bleiben unten, kein Streit mit Russland, der Handel bleibt bestehen und beide haben Vorteile (klaaaar die USA dann nicht mehr).

    Selenskij könnte ja / hätte schon einlenken können. Wollte er nicht Darf(?) er nicht?

    Das ganze ist Geostrategie, wobei beide Seiten Märchen erzählen um die Bevölkerung zu täuschen / ruhig zu halten.

    Wenn Selenskij z. B. erzählt hätte: “ klar wollen wir Russland provozieren, unser Ziel sind letztlich die Rohstoffe Russlands
    die wir (hptsl. er und seine Kumpels) „völlig demokratisch“ (meint: so wie die russischen Oligarchen nach Zerfall der Sowjetunion) mit möglichst wenig Gegenleistung in unseren Besitz bringen wollen.

    Wenn nicht jetzt, dann eben in 20 oder 50 Jahren. Putin ist irgendwann weg und einen Dr********k der
    die russischen Rohstoffe für ein paar Hundert Millionen für sich —————– dann verkauft wird sich finden lassen.“

    Aber dann wäre die öffentliche Meinung etwas weniger positiv und mancher in Deutschland würde mullen und knullen
    und dumme Fragen stellen: DAFÜR sollen WIR mehr zahlen?

  74. @ Wuehlmaus 26. März 2022 at 11:48
    @ Berlin 59 25. März 2022 at 21:32
    „Da gibt es doch eine einfache Lösung, Russland stellt alle Angriffe ein…“

    Danke, „Berlin1933“. Du hast mich sofort ueberzeugt, weil alles stimmt. Danke.

    Kannst Du der Welt auch in Sachen Kampf gegen das China-Virus Rat geben ?
    Und wie loest du die Klimaerhoehung, und hilfst den vielen Fluechtigen ?

    Das Deine Loesungen sind immer so einleuchtend. Danke für deinen Rat.

  75. Alberta Anders
    26. März 2022 at 13:02
    Walter Gerhartz 26. März 2022 at 11:29
    1) Russland wurde mit der Zusage 1991 die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszudehnen betrogen.

    @W. G.

    Mach ja sein, aber warum wurde etwas ———————- SO ———————— wesentliches nicht schriftlich
    festgehalten?
    ++++

    Zur Stationierung russischer Raketen 1962 auf Kuba gab es auch keine schriftlichen Vereinbarungen!
    Trotzdem hatte Kennedy die
    US-Kriegsmarine zur Blockade auslaufen lassen.

  76. Putin will Selenski haben. Also soll der sich stellen. So kann der Krieg schnell beendet werden. Doch der Feigling will seine Landsleute nicht schützen. Mit dem Kriegsende könnten viele Leben gerettet werden.

  77. Aufruf an die internationale Gemeinschaft, die Marionetten Regierung von Belarus abzulehnen und die Freiwilligen in Belarus zu unterstützen

    .
    “Heute feiern die Belarussen unseren Nationalfeiertag, den Tag der Freiheit. Vor Jahren haben die Belarussen die Gründung eines unabhängigen Staates erklärt. Jetzt ist der historische Moment gekommen, um historische Entscheidungen zu treffen!

    Wie vor 104 Jahren ist das Belarussische Volk bereit, Verantwortung für seinen Staat zu übernehmen. Die nationale Befreiungsbewegung, die Schaffung des Kabinetts als nationale Autorität von Belarus und die Unterstützung der belarussischen Freiwilligen in der Ukraine sind konkrete Schritte dazu”

    https://www.youtube.com/watch?v=27ZayJeF8lw&ab_channel=KrishnarajRao

    https://twitter.com/PavelLatushka

    Wer sein Leben nicht annimmt, hat keins.

    © Ferdinand Marx (*1959)

  78. Habe manchmal das Gefühl, dass einige Politiker und jetzt sogar der Normalmichel einen Krieg in Europa fast herbeisehnen. Dass ich unter und mit Vollidioten lebe, erlebe ich jeden Tag, dass er aber so schlimm ist, finde ich unerträglich. Der 4. Weltkrieg wird mit Keulen und Fäusten ausgetragen, sagte so ähnlich schon Einstein, das blenden solche Kretins aus oder sie sind zum Durchdenken des Szenarios wegen fehlendem Gehirnschmalz gar nicht in der Lage. Wie saudoof kann ein Volk sein? Wir werden von Idioten regiert? Ja, aber die, die sie wählen, sind mindestens genauso idiotisch.

  79. Putins Haltung ist genau so verständlich wie seinerzeit die Haltung von Kennedy gegenüber der Stationierung von Atomraketen der Russen auf Kuba und Kennedy wäre möglicherweise genauso entschlossen gewesen wie jetzt Putin, wenn Chruschtschow damals nicht nachgegeben hätte.

    Die USA beharren ja seit dem Völkermord in Japan auf der Truman-Doktrin und nehmen dafür sogar weitere Völkermorde in Vietnam, auf dem Balkan und in Vorderasien in Kauf und diese EU dackelt immer hinterher, einzige Ausnahme ausgerechnet der gebeutelte Schröder im Irak-Krieg.

    Wer Putins Werdegang kennt, kann doch nicht bei der Suche nach dem wirklichen Aggressor in der Ukraine den Überraschten spielen.

    Das ständige Spiel mit der Mitgliedschaft der Ukraine in EU und Nato. neben Polen und den baltischen Staaten von den USA und ihrem Anhängsel EU forciert und von der Ukraine angenommen, ohne schlechtes Gewissen !!

    Dier Westen stützt die Ukraine wegen ihrer Aktionen gegen russische Minderheiten mit neofaschistischen Banden als Teile des Staatsheeres, und ebenso gefährlicher Wahnsinn wie Waffenlieferungen an die Ukraine !!

    Es sind eindeutig feindliche Bündnisse und Putin wird keinesfalls dulden, jetzt auch noch vom Süden von diesem Block in keineswegs friedlicher Absicht eingekesselt zu werden.

    Diese sogenannte „Westliche Wertegemeinschaft“ (eine Gemeinschaft ohne Wert bzw. Allianz der POLITISCHEN VERSAGER, jetzt auf Befehl dieser „Lachnummer“ (ein Biograph) Biden und seiner korrupten Sippe) muß doch nicht immer so tun, als verteidige sie Freiheit und Demokratie

    Nein, sie verteidigt eindeutig das Gegenteil, wie sich auch schon in ihrer katastrophalen Pandemiepolitik zeigt.

  80. @Das_Sanfte_Lamm 25. März 2022 at 20:59

    Es ist das „Endgame“ oder „Einer wird gewinnen“


    Es gibt nur eine Verlier und das ist Putin.

    Wen er geht wird es allen an deren Besser gehen.

    So einfach kann es sein.

    Dann müsste man sich so manches Hirngespinst nicht mehr an hören.

    Könnte an die Verbesserung der eigenen Demokratie gehen.

    Nicht Verurteilen und Abschaffen sondern einfach, auch im Detail, verbessern.

  81. Nein, dies ist kein Krieg USA gegen Russland. Dies ist ein lang angekündigter Krieg Deestate gegen Deutschland!!!
    Streatgisch denken bedeutet um die Ecke denken – mit freundlichen Grüßen an den Verfasser!

  82. @ Esper Media Analysis 26. März 2022 at 13:38

    Aufruf an die internationale Gemeinschaft, die Marionetten Regierung von Belarus abzulehnen und die Freiwilligen in Belarus zu unterstützen

    Offensichtlich sind der saubere Herr Soros oder einer seiner Söhne mit ihrer „Open Society Foundation“ mal wieder sehr aktiv, um (nach dem Muster des „Maidan“ etwa) eine seiner „bunten Revolutionen“ herbeizuzündeln. Bezüglich Weißrußlands – so die korrekte deutsche Bezeichnung – wäre das dann der zweite Versuch.

  83. @Berlin 59 25. März 2022 at 21:32
    Da gibt es doch eine einfache Lösung, Russland stellt alle Angriffe ein und zieht sich auf die Grenzen vom 31.12.2013 zurück und räumt die Krim. Des weiteren zahlt Russland für die verursachten Kriegsschäden eine Entschädigung in Höhe von 1 Billionen Dollar an die Ukraine. Russland bleibt als Staat erhalten, keine Politiker werden zur Rechenschaft gezogen. Was die Russen dann Innenpolitisch selber machen, ist ihre Sache. Friedensvertrag schließen und fertig. Billiger kommen die Russen da nicht raus. Alles andere wird viel teurer.
    Aber vielleicht haben Sie ja noch eine Fliegende Untertasse im petto.


    Danke!

    Sofortiges Pfänden der Reichtümer aller verantwortliche beteiligten. Zur Begleichung aller Kosten aus der Aggression.

    Die russisch Miltärs haben gegen die Russisch Verfassung, einer defensiv ausgerichteten Arme verstoßen.
    Die verantwortliche Militärs sind aus dem Dienst zu entfern. Ihre Reichtümer sind zu Pfänden. für die angerichteten Schäden zu verwenden.
    Jedes Kriegsverbrechen ist zu ahnden.

    Russland muss sich Gedanken mache wie an das in Zukunft, einen tollwütigen Präsidenten, unterbindet.

    Russland hat alle Atom, Bio, und Chemische Waffen zu vernichten.
    Forschung daran ist zu unterlassen.

    Das gilt für alle Länder Weltweit.

    Russland und andere Länder haben niemals an den Grenzen derartige Aufmärsche von Millitärs vor zu nehmen.

    Die Amtszeit, des Präsidenten, ist auf 2 Perioden zu begrenzen.

    Alle Schäden aus den Folgen sind von Russland zu übernehmen.

    Auch
    Weisenrenten für die Frauen und Kinde der gefallen. Russen und Ukrainer.
    Rente für die Verletzten. Russen und Ukrainer.
    Ausfall für die Zeit in der die Mensch nicht mehr ihrem Leben nachgehen konnten.

    Den Verwandten In Russland ist der Verbleib ihrer Angehörigen mitzuteilen. Das findet nicht statt. Teilweise werden gefallene irgend wo vergraben.
    Die Ukrainer sehen momentan über Gesichtserkennung zu das die Toten zu geordnet werden. Um dei Angehörigen, über den Tot informiert werden.
    Der Ware Grund ihre Todes zu benennen.

    Die Presefreihet ist in Russland herzustellen.

    Die Desinformationsstelen sind zu benennen.

    Die Desinformation im Ausland ist einzustellen.

  84. „Kall, mei Drobbe!“

    Mir wird schon speiübel und grottenschlecht, wenn ich den Namen @Bedenke nur lese – und den Eiter zu spüren und zu riechen vermeine, welchen ER/SIE/ES sogleich wieder ausbringen wird …!?

    WEM wurde diese arme Seele WOZU und für welchen PREIS verkauft?
    Oder irre ich mich?

  85. @Herzschmerz 26. März 2022 at 20:10
    @Bedenke
    Einfach nur Bürgerliches Engagement.

    Sie sind eifnfach nur schlecht Unterrichte und Ideologisch verstrahlt. Die Realität wird Sie einholen.

    Es wird sich mit einem Völker und Kreigsverbrecher gemein gemacht. Unter fadenschinigen Behauptungen.

    Da gehtes um Leben oder tod und nicht Schwafelei.


    Für Frieden Freiheit und Demokratie.

    Wie bei den Ukrainern.

    So benehmen sich die Ukrainer gegenüber Gefangenen.

    Erle. Gebiet Charkiw. TZO „Azov“ funktioniert
    10:34 vorm. · 26. März 2022·Twitter Web App
    49°59?N 36°30?E
    „https://liveuamap.com/en/2022/26-march-territorial-defense-in-vilkhivka-kharkiv-region“

    https://twitter.com/AndrijBilec/status/1507652082672836609


    So benimmt sich die Soldateska vom Putin. Die haben vor nichts Respekt.

    Diese Menora in Drobytskyi Yar bei Charkiw hat nie jemanden bedroht.
    Es erinnert an über 15.000 von Nazis ermordete Juden.
    Heute durch russischen Beschuss beschädigt.
    Warum greift Russland weiterhin Holocaust-Mahnmale in der Ukraine an?
    Ich erwarte, dass Israel diese Barbarei scharf verurteilt.
    6:56 nachm. · 26. März 2022·Twitter for iPhone
    49°56?N 36°26?E
    „https://liveuamap.com/en/2022/26-march-dmytro-kuleba-this-menora-in-drobytskyi-yar-near“

    https://twitter.com/DmytroKuleba/status/1507778642507669508

  86. @Herzschmerz 26. März 2022 at 20:10
    „Kall, mei Drobbe!“

    Mir wird schon speiübel und grottenschlecht, wenn ich den Namen @Bedenke nur lese –

    Man kennt doch die handvoll Tottel hier zur genüge. Wenn ich diese Namen lese, scroll ich weiter.
    Das Gewäsch von denen kennt man doch zur genüge aus den ÖR.

  87. Der ehemalige Gouverneur von Delaware und Panama-Paper-Selenski sind ein perfektes Duett um Deutschland auszuplündern und die Welt ins Unglück zu stürzen

  88. Das ist wohl eine Handlungsempfehlung an die US Regierung von 2019.
    Das PDF heißt Overextending and Unbalancing Russia

  89. Wie das Leben so spielt. Ausgerechnet in dieser sicherheits- und wirtschaftspolitisch extremen Situation sitzen im bunten Deutschland spinnerte Ideologen an den Hebeln der Macht Unfähig zu wirksamer Verteidigung aber großmäulig wie Bolle wird Deutschland die 10 auf der europäischen Zielscheibe sein, sollte Russland im Ergebnis der amerikagesteuerten Repressionen in eine existenzbedrohende Lage geraten. Die Ukraine darf im gegenwärtigen Stellvertreterkrieg die Heldenrolle spielen und sich verschleißen – die amerikanischen Hintermänner geben sich derweil als Friedensengel, als Wahrer von Frieden, Freiheit, Demokratie und Menschenrechten aus und halten das Feuer am Brennen. Ausgerechnet die großzügigen Verteiler von „Militärschlägen“ in aller Welt und Verursacher großer Menschenopfer und Zerstörungen. Gefährliche Heuchler!


  90. In Tschechien lebende Russen: Demo
    gegen Ukraine-Krieg in Prag

    In Tschechien lebende Russen haben auf
    einer Demonstration in Prag gegen den
    Ukraine-Krieg protestiert. An der Akti-
    on unter dem Motto „Russen gegen Putin“
    nahmen nach Polizeiangaben rund 3.000
    Menschen teil. Zwischenfälle wurden
    nicht gemeldet.

    Es müsse klargestellt werden, dass
    nicht alle Russen heimliche Unterstüt-
    zer des Kremlchefs Wladimir Putin sei-
    en, hieß es in einem Aufruf der Veran-
    stalter bei Facebook. Auf ein solches
    Signal warte die tschechische Gesell-
    schaft.

    https://teletext.zdf.de/teletext/zdf/
    Seite 140 20220326-2354

Comments are closed.