Was beabsichtigt Wladimir Putin mit seinem Angriff auf die Ukraine? Welche Fehler hat der Westen gemacht, die zum Entstehen dieser Situation beitrugen? Und wie könnte ein Weg aussehen, der aus dem aktuellen Dilemma herausführt? Darüber diskutiert JF-Chefredakteur Dieter Stein mit dem Putinbiograph und Rußland-Experten Dr. Thomas Fasbender, dem ehemaligen EU-Diplomaten und Osteueropa-Experten Dr. Albrecht Rothacher sowie dem Politikwissenschaftler und Sicherheitsexperten Prof. Dr. Martin Wagener.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

49 KOMMENTARE

  1. Nach dessen Rausschmiss habe ich, damals an der Sache interessiert, einen Erklärungspodcast von Prof. Wagener anzuhören versucht. Als ich nach gefühlten 10 Minuten (in Wahrheit wohl 5 Minuten) immer noch nicht entnehmen konnte, worum es eigentlich geht, schaltete ich ab. Kein Interesse an verquasten Hirnkonfusionen, die durch diesen Herrn Dieter Stein wohl noch potenziert auftreten dürften.

  2. Putin will den Konflikt mit der NATO dann USA

    Nach seiner Wahrnehmung hat er, Russland, ein vielzahl von Niederlagen erhalten.

    Er fühlt sich nicht ernst genommen.

    Der artiges Verhalten wie es Putin an den Tag legt nennt man, Narzistische Störung. Nicht heilbar.

    Derartige Menschen dürfen keine Macht erhalten.

    Googlen: „Narzistische Störung“

    Bei der narzisstischen Persönlichkeitsstörung finden sich ein tiefgreifendes Muster von Großartigkeit (in Fantasie oder Verhalten), ein durchgehendes Bedürfnis nach Bewunderung und ein Mangel an Einfühlungsvermögen in andere. Personen mit dieser Störung legen ein übertriebenes Selbstwertgefühl an den Tag.


    Wie verhält sich ein Narzisstischer Mensch?
    Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeit haben ein extremes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, Anerkennung und Bewunderung. Oft stechen sie durch Arroganz und Selbstidealisierung heraus. Kritik ertragen sie nicht, und Misserfolg kann sie in schwere Krisen stürzen.


    Die Notwehr der Ukrainer sieh er auch als Niederlage.

    Inzwischen ist er so weit, in seinem Warn, das er Wahllos Menschen Tötet Atomkrafterke beschießen lässt.

    Alles und Jeden gefährdet

    Er soll in einem Bunker im Ural, angst vor Corona, sitzen. Es ist ihm alle egal .

    Endzeitstimmung ist nicht bei allen Russen gegeben. Also macht was.

  3. Die Chancen für den französischen Präsidenten Macron für eine Wiederwahl sind durch den Ukrainekrise enorm gestiegen. Grund ist vor allem die Zerissenheit der Rechten beim Thema Putin. Ihre Nähe zu Putin wird ihr jetzt zum Verhängnis. Zwar verurteilen viele von ihnen den Einmarsch, übernehmen aber das Narrativ von der Schuld des Westens und kolpotieren damit die Propaganda Putins. Das kommt beim Bürger nicht gut an.
    Ähnlich verhäkt es sich bei den Recht und der AfD in Deutschland. Auch sie wurde am falschen Fuss erwischt und eiert nun im Vagen umher. Das wird auch ihr viele Wählerstimmen kosten. Einige Politiker der AfD stellen sich auch jetzt noch auf die Seite Putins und stellen sich damit ausserhalb des demokratischen Grundkonsens.
    Zwischenzeitlich hat die russische Duma ein Gesetz beschlossen, das jeden mit bin zu 15 Jahren Haft bedroht, der “ Falsche “ Fakten über das russische Militär verbreitet. Dazu zählt schon, wenn man den Einmarsch in duie Ukraine als Krieg bezeichnet und nicht in vollem Umfang die staatliche Propaganda übernimmt. Es ist wie bei Hitler, wenn man den Endsieg in Frage stellte.
    Demokratie in Russland ist genauso mausetot wie Nordstream 2. Das einizig erfreuliche ist, dass der Westen und die Welt, ja sogar die UN, aufgewacht ist und die Naivität gegenber dem Putinregime abgelehgt hat. Ich hatte nie anderes erwartet. Einmal KGB-Mann, immer KGB-Mann.
    Leider hat die deutsche Rechte einschliesslich der AfD auch dieses Thema völlig versemmelt und sich selbst weiter geschwächt. Ihre Nähe zu Putin wird ihr bei den kommenden Wahlen schwer auf die Füsse fallen und zu hohen Wählerverlusten führen.

  4. … es geht weiter mit der Selbstkasteiung auf PI: Was (!) hat der Westen nur falsch gemacht, dass man den Schlächter aus Moskau so verärgern konnten?

    Putin vergib uns: mea culpa, mea maxima culpa …

  5. Ich verstehe oder will nicht die pro-Putin Kommentare verstehen.

    Egal, wer Fehler gemacht hat, es rechtfertigt nicht 100.000ende ZIVILISTEN in Gewalt, Tod Verstümmelung, Angst und ggf. Elend zu führen.
    Wo sind wir denn hier? In einem primitiven Kontinent?

    Aber Altkanzler Schröder setzt ja auch Zeichen:
    Den (stellvertretenden) Aufsichtsratsposten des Tunnelbohrmaschinenbauers Herrenknecht hat er niedergelegt, weil sich Herrenknecht voll hinter die Haltung der Bundesregierung ggü. Putin gestellt.

    Wenn auch der Umsatz gegen 0 fuhr, so ist das Zeichen des Altkanzlers ein sehr klares Zeichen.

  6. „Putin war in seiner ersten Amtszeit eine Chance für Europa“ | artour | MDR
    you tube

  7. Was nützen solche Diskussionen ?
    Nichts!
    Dieses Geschwätz mit “ könnte, müßte, hätte“ bringt
    nicht das Geringste.
    Die Medien hätten von Anfang an auch einen kritischen
    Kurs gegen der Westpolitik über die Russen einschlagen
    müssen !!!!!

  8. Mr. Trump hätte auch diesen Angriff auf die Ukraine verhindert. Der westliche Kulturkreis jedoch hetzte mehrheitlich gegen Mr. Trump. Nun sind die üblichen transatlantischen Hassgreise wieder am Drücker. Auch hier in Deutschland von roten, grünen und gelben Sozialisten regiert. Und schon gibt es Krieg.

    Der westliche Kulturkreis erntet, was er gesät hat. Es ist verdient. Wer nicht hören kann, der muss fühlen. Vielleicht ist der „neue“ Putin die Geißel der westlichen Hybris.

  9. MaxderJuenger 4. März 2022 at 11:06

    „Putin war in seiner ersten Amtszeit eine Chance für Europa“ | artour | MDR

    Er ist Gescheitert und dass hat er nicht verkraftet.

    Sucht nach Ausflüchte um es zu verdecken.

    Anstatt seinen Russen Wohlstand zu bringen. Bringt er Leid.

  10. Die Ampelregierungfuzzis wie Roth und Co sollten nur mal auf ausl.FB-Gruppen lesen wie in Ö/CH/Südtirol, oder auch andere Sprachen in Europa ausser Deutsch, dann würde man lesen, was Sie von eurer Regierung und Staatsmedeien halten, die bilden sich immmer noch ein, ganz Europa soll am deutschen (BRD) wesen genesen.

  11. Sich selber hat Putin, mit Reichtümern Betäubt.

    Das reicht dann irgend wann, nicht mehr.

    Er glaubt inzwischen seine eigene Propaganda. Lebt in ihr.

  12. Aha, ein Hobbypsychologen-Colloquium unter der Regie von Oberlangweiler Dieter Stein, das muss ich mir nicht antun. Wer wie oft mit dem Kopf genickt hat oder wie Putin seine Hände bewegt, demnächst wird vielleicht noch sein letzter Stuhlgang von irgend welchen Studierstuben-Gelehrten scharfsinnig analysiert.
    Fakt ist, das die sogenannte freie Welt seit Jahren eine Einkreisungspolitik gegen Russland betreibt, auf die der Kreml bislang durchaus moderat reagiert hat, aber irgend wann reißt eben auch stoischen Russen der Geduldsfaden.

  13. @ Bedenke

    Nur gut, daß die Ukrainer seit 8 Jahren Krieg gegen die Donbass-Russen führen. Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. Nun ist er gebrochen. Ich bedaure die normale Bevölkerung. Meine Verachtung gilt der ukrainischen Regierung, die ihre Hände in Unschuld wäscht!

  14. @ Bedenke

    Klar, nur der Russe hat sich bedient, dem Ukrainer liegt jede Kriminalität fern und er steht jenseits jeglicher Kritik. Armleuchter.

  15. Junge Freiheit tue ich mir nicht an, dass ist Meuthen (Gott hab‘ ihn politisch selig!) und NATO/UNO/EU in Reinkultur. Wenn ich Ärmelschoner-Stein schon sehe, bin ich bedient. Diese immer schön leisen und braven Konservativen, die auch die Werte Union irgendwie sympathisch finden, haben so vieles verbockt in ihrer Bräsigkeit. Und sie gießen in dem gegenwärtigen Konflikt Öl ins Feuer statt sich gefälligst neutral zu verhalten. CDU-Arsch Merz hat ja ganz konsequent heute sogar seine Zustimmung zu dem hetzerischen BLÖD-Artikel bekundet, dass die NATO zu Gunsten der Ukraine eingreifen solle. Nur zum Mitschreiben: Die BLÖD fordert den 3. Weltkrieg und die CDU ist dafür. Und Dieter Stein kann dem bestimmt auch einiges abgewinnen, man möchte ja auch endlich mal vom Establishment akzeptiert werden.

  16. @ klimbt 4. März 2022 at 10:39

    Die Chancen für den französischen Präsidenten Macron für eine Wiederwahl sind durch den Ukrainekrise enorm gestiegen. Grund ist vor allem die Zerissenheit der Rechten beim Thema Putin.

    ————————

    Man riecht förmlich hinter Ihren Zeilen, wie sehr Sie das freut, Sie ewig vorgestrige Systemschranze.

  17. Es ist nicht nur Putins „Stunde der Wahrheit“ – es ist die Stunde der „Un-„Wahrheit und Hetze auf allen Seiten!

    Bei alledem im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise muss man zunächst wissen:

    Es stirbt in jedem Krieg, in jeder Spannungszeit die „Wahrheit“. Das heißt: Jeder Einzelne muss aufpassen, das er oder sie nicht seiner eigenen Vernunft beraubt wird und in eine (staatlich gelenkte und gewollte) Meinungsschleife bzw. Massenhysterie verfällt.

    Es wird sehr viel über Putin hergezogen, teils berechtigt, teils völlig neben der Sache.
    Aber wie sehen die Verhältnisse denn bei uns in Deutschland aus?

    ZITAT von Bundespräsident Steinmeier zur Person der RAF-Mörderin Ensslin:
    “ ….große Frauen der Weltgeschichte, die sich den Brüchen und Zumutungen ihrer jeweiligen Zeit mit großer Intelligenz, persönlicher Stärke und einem ausgeprägten Willen zur Veränderung der gesellschaftlichen als auch politischen Verhältnisse stellen….“
    ZITAT ENDE.
    Diese Aussage Steinmeiers – wenn sie denn tatsächlich so stimmt, ist nahezu einzigartig in ihrer menschenverachtenden Zielrichtung. Nach meinem Rechtsgefühl müsste die Staatsanwaltschaft gegen Herrn Steinmeier ein Strafverfahren einleiten – u. a. wegen des Verdachts der Volksverhetzung und der Verherrlichung von Straftätern.
    Zu erwähnen ist aber in der aktuellen aufgeheizten Kriegssitaution in der Ukraine noch Folgendes:
    Kriegsverbrechen sind beiden Seiten vorzuwerfen.

    Völlig außer Acht gelassen wird im Westen (vermutlich aus Dummheit, Unkenntnis oder Fanatismus), dass Herr Selensky fundamental gegen Bestimmungen der Haager Landkriegsordnung verstößt und Zivilisten – sogar Kinder (!) – aufhetzt.
    Er hat mehrfach dazu aufgefordert, dass Zivilisten sich mit sog. Molotow-Cocktails bewaffnen sollen, um gegen russische Soldaten vorzugehen. DAMIT aber verlieren Zivilisten ihren Anspruch auf besonderen Menschenrechts-Schutz, sie sind nach der Haager Landkriegsordnung dann „Kombattanten“ und dürfen militärisch bekämpft werden. Herr Selensky müsste dies eigentlich wissen. Aber auch westliche Politiker (wie Steinmeier) – nur, es sagt niemand im Westen etwas dagegen! Man opfert sehenden Auges Zivilisten. Auch Herrn Scholz und seiner Außenministerin sowie der EU wäre dies vorzuwerfen.

    Ich möchte noch generell etwas zum Thema „Krieg“ schreiben, da ich mich in meinem ersten Berufsleben (vor Jahrzehnten) als Offizier (unter dem Verteidigungsminister Dr. Manfred Wörner, selbst war er Strahlflugzeugführer und Offizier) intensiv damit befasste.

    Jeder Krieg – egal mit welchen Waffen – ist gegen das Leben und gegen Eigentum gerichtet. Insofern ist Krieg grundsätzlich verwerflich.

    Dabei sind Angriffskrieg und Verteidigungskrieg zwar in der Grundmotivation verschieden, aber im Endeffekt Vernichtungskriege.

    Allerdings hat der Verteidigungskrieg eine moralisch-ethisch „saubere“ Grundlage, die aber den Getöteten auch nicht wieder zum Leben erweckt!
    Der Unterschied ist lediglich, dass der im Angriffskrieg als Angreifer Getötete einer „verwerflichen“ Motivation frönte und der auf Verteidigerseite Getötete im besten Fall als „Held“ verehrt wird.

    >>> Aber beide sind im Tod letztlich gleich, sie haben ihr einzigartiges Leben verloren.

    Die Menschheitsgeschichte – angefangen von der Steinzeit bis in die aktuelle Jetztzeit – ist angefüllt von weltweiten kriegerischen Auseinandersetzungen. Obwohl der Mensch ein hoch organisiertes Säugetier mit „Vernunft“ ist, „tobt“ im Inneren bei jedem Menschen das sogenannte „Böse“ (man lese dies bei Konrad Lorenz einmal nach).

    >> Das heißt, wir leben alle tagtäglich in einem Spannungsfeld zwischen Vernunft und Triebhaftigkeit – wozu auch die Aggression zählt.

    Kriege wurden/werden entweder von Gruppen oder von Staaten „angezettelt“, wobei die „Häuptlinge“ (völlig egal, ob „demokratisch“ gewählt oder sonstwie auf den Thron gehievt) bestimmen, wann, wo und wie agiert wird.

    Ausführende (und Leidtragende) sind in der Regel aber nicht die Häuptlinge, sondern die „Untergebenen“, die oftmals dafür als Söldner bzw. Soldaten gut entlohnt werden, weil sie ihr Leben einsetzen – sowohl für Angriffs- wie auch für Verteidigungskriege.

    Um eine Gruppe/ein Volk „kriegslüstern“ (oder verteidigungsbereit) zu machen, wurden früher Drogen verteilt, auch Kriegstänze ausgeführt – heute ersetzt dies nahezu überall eine überwiegend staatlich gelenkte forcierte Propaganda. Durch sie wird ein Volk mediengelenkt auf ein vorbestimmtes Stimmungsziel fixiert.

    Man kann nur fordern:
    Stoppt das Töten. Waffenstillstand, und zwar sofort!
    Diplomaten mit >> Vernunft sind gefragt, die ausgleichende Sicherheitsinteressen als Vereinbarungsgrundlage auf den Tisch legen – und keine völlig sinnlosen Waffenlieferungen!

  18. @ klimbt 4. März 2022 at 10:39

    Leider hat die deutsche Rechte einschliesslich der AfD auch dieses Thema völlig versemmelt und sich selbst weiter geschwächt. Ihre Nähe zu Putin wird ihr bei den kommenden Wahlen schwer auf die Füsse fallen und zu hohen Wählerverlusten führen.

    —————————–

    Auch das ist für Sie ja eine reine Bekundung der Freude. Wissen Sie was, da spielen wir nicht mit, alleine schon nicht, um Figuren wie Ihnen, die es nur auf Hetze und Spalterei abgesehen haben, keine Freude zu bereiten. AfD: Jetzt erst recht!

  19. Dunkelsachse 4. März 2022 at 11:40
    @ Bedenke

    Nur gut, daß die Ukrainer seit 8 Jahren Krieg gegen die Donbass-Russen führen. Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht. Nun ist er gebrochen. Ich bedaure die normale Bevölkerung. Meine Verachtung gilt der ukrainischen Regierung, die ihre Hände in Unschuld wäscht!
    —————————

    Diese westliche Glorifizierung der Ukraine-Regierung ist ein totaler Wahnsinn!

  20. @ Ben Shalom 4. März 2022 at 11:24

    Mr. Trump hätte auch diesen Angriff auf die Ukraine verhindert. Der westliche Kulturkreis jedoch hetzte mehrheitlich gegen Mr. Trump. Nun sind die üblichen transatlantischen Hassgreise wieder am Drücker. Auch hier in Deutschland von roten, grünen und gelben Sozialisten regiert. Und schon gibt es Krieg.

    ———————-

    Ich denke sogar, man hat Trump als einzigen bedeutenden Vertreter des gesunden Menschenverstandes in der westlichen Politik, der keinerlei Konnex mit der Davos-Clique hatte und als unbeeinflussbar galt, gezielt weggeputscht, um wieder freie Hand bei solchen und ähnlichen Aktionen zu haben.

  21. Das Abo der „Jungen Freiheit“ hatte ich damals im Zusammenhang mit der Jagd auf Höcke gekündigt. Ich schmiere es der Abo-Werbetante immer wieder auf das Butterbrot, sobald sie bei mir anruft, um mir ein Abo zu verticken. Die Zeiten des Stillhaltens der Konservativen sollte längst vorbei sein. Es geht inzwischen um alles oder nichts.

  22. von: Mathias Döpfner veröffentlicht am 04.03.2022 – 12:12 Uhr Bild Zeitung
    Wenn man ein Dilemma vereinfacht, wird es dadurch nicht falsch, sondern nur kürzer: Wenn Putin Kiew erobert, weil der Westen, also vor allem die Mitglieder der Nato, keinen militärischen Widerstand geleistet haben, ist der Westen geschwächt.
    Wenn der Westen geschwächt ist, werden die Chinesen Taiwan annektieren. Wenn Taiwan ohne Widerstand übernommen ist, ist der Westen politisch am Ende.
    Deshalb müssen die Nato-Mitglieder JETZT handeln. Sie müssen JETZT ihre Truppen und Waffen dahin bewegen, wo unsere Werte und unsere Zukunft NOCH verteidigt werden. Zur Not ohne Nato.

    der Schreiberling ruft zum Weltkrieg auf wegen seiner Kranken scheiß Werte pla pla ganze Welt eine Lichterkette pla wir wollen keinen Krieg du Spinner wegen nichts,  Putin ist im Recht gebt nach ihr  US Bande habt euch verzockt

  23. @ der kurze 2 4. März 2022 at 12:44

    von: Mathias Döpfner veröffentlicht am 04.03.2022 – 12:12 Uhr Bild Zeitung

    ————————-

    Döpfner ist ein NWO-Arsch, Transatlantiker und Kriegstreiber. Und noch ein erzfeiger Hund dazu, wie er damals in der Personalie Reichelt bei einem bisschen Druck sofort eingeknickt ist. Ja, und jetzt fordert er tatsächlich den 3. Weltkrieg, dieser …. Ach ich lass‘ es jetzt bleiben. Und das sind die Leute, die uns immer als konservativ verkauft wurden. Ha. ha, ha ……

  24. Zum Konflikt gehören immer zwei.

    Wer in die Wohnung eines andere einfällt ist der Aggressor.

    Die Ukraine ist, nach allen Regeln, eine Eigenständiges Land.

    Egal was manche sich einreden. Welche hanebüchene ausreden ihnen einfallen und sie Propagieren.

    Wer Einwände macht man macht man Internationale Recht.

    Das macht man, mit Absicht, nicht. Die Argumente Putins Russlands sind nicht stichhaltig.

    Man denkt und schwafelt sich seine eigenen Wahrheiten und Recht zu sammen.

    Man hat zur Bestätigung seiner, eigenen Denke und Hinhaltung, die Leute, entsprechend zusammengekauft.

    Die angeblich Verbrechen im Donbass sind an den entsprechenden Stellen anzumelden und zu behandeln.

    Bürgerkrieg ist immer Übel. Für alle Seiten.

    Es reich nicht nur, in einem Konflikt, eine Seite zu betrachten.

    Weder die Russen sind im Krieg noch die Ukrainer sind Kriminell.

    Putin hat den Halbstarkenstatus nie Verlasse, dazu kommt die Störungen und Traumata.

    Bei dem hereinsteigern, helfen keine Psychologen.

    Derartigen, muss man die macht Entziehen.

    Viel Spreche auch wegen der Abkapselung von Paranoia. (Angststörung).

    Er kann auch niemanden mehr vertrauen.

    Schauen sie mal wenn er Konferenzen mit Personal abhält.
    Da stehen seine Leute, im Hintergrund, die Waffe Griffbereit in der Anzugjacke.

    Schon mist wenn man keinem mehr vertrauen kann.

    Das elende bisschen Leben über allem Stellen.

    Bei der Menge von Schlechtigkeiten, drückt das Gewissen doch.
    Da verliert man auch schnell die Übersicht.
    Er überspielt es durch weitere Grausamkeiten. Fühlt sich wohl ganz Toll.

    Im übrigen wird mit all den erzählten Döneken von der Realität abgelenkt.

  25. Wehe dem, der in der ersten Reihe sitzt:
    Der Abend des deutschen ESC-Vorentscheids am Freitag, 4. März 2022, steht ab 20:15 Uhr unter dem Titel „WIR HELFEN – Gemeinsam für die Ukraine“. Gemeinsam wird zum Spenden für die Menschen in der Ukraine aufgerufen. Der Abend beginnt um 20:15 Uhr mit einer 45-minütigen Sendung rund um die aktuelle Situation der ukrainischen Bevölkerung und die Reaktion der Menschen in Deutschland. Es geht um Fragen wie „Wie kann ich helfen?“ und „Wo und wie wird schon geholfen?“.

    Ingo Zamperoni moderiert aus Köln und spricht mit Helfer:innen und Ukrainer:innen sowie mit Menschen, die einen besonderen Bezug zur Ukraine haben. Die ARD ruft über das Spendenkonto von „Bündnis Entwicklung Hilft“ und „Aktion Deutschland Hilft“ zu Spenden auf.


  26. Die Einschätzung der narzistischen Störung Putins, bestätigt

    Gerade wird, die Einschätzung der narzistischen Störung Putins, von CIA- Profilern Bestätigt.

    Der Bericht ist von einem bereits vor Jahren verstorben CIA Profiler erstellt worden. Er ist immer noch Aktuell und Grundlage des Handelns.

    Weiter wurden, wird das Erstaune, seiner Generäle bei der Aktivierung der Atomabschreckung Analysiert.

    Quelle: ZDF Mittagsmagzin etwa 20220304 1330

  27. Mantis 4. März 2022 at 13:27

    Wehe dem, der in der ersten Reihe sitzt:
    Der Abend des deutschen ESC-Vorentscheids am Freitag, 4. März 2022, steht ab 20:15 Uhr unter dem Titel „WIR HELFEN – Gemeinsam für die Ukraine“.


    Ich Plädiere für die Solidarität zur Sammlung für Waffenkäufe, auch durch die Bevölkerung, zur selbst Verteidigung der Ukrainer.

    Meine Schreiben wurden leider nur zum Teil erhört.

  28. @ Bedenke 4. März 2022 at 13:41

    Die Einschätzung der narzistischen Störung Putins, bestätigt

    Gerade wird, die Einschätzung der narzistischen Störung Putins, von CIA- Profilern Bestätigt.

    Der Bericht ist von einem bereits vor Jahren verstorben CIA Profiler erstellt worden. Er ist immer noch Aktuell und Grundlage des Handelns.

    Weiter wurden, wird das Erstaune, seiner Generäle bei der Aktivierung der Atomabschreckung Analysiert.

    Quelle: ZDF Mittagsmagzin etwa 20220304 1330

    ———————-

    Von CIA-Profilern bestätigt, Quelle: ZDF Mittagamagazin (!!!) …. Sagen Sie mal, guter Mann, wollen Sie uns verscheißern? Das sollen zuverlässige Quellen sein? Das sind Retortenmeldungen der psychologischen Kriegsführung – CIA und ZDF sind doch keine unabhängigen Instanzen, sondern beinahe schon Kriegspartei. Und das präsentieren Sie uns allen Ernstes in einem nicht mainstreamigen Forum, wo 85 Prozent der Foristen Hintergründe und Verquickungen recht gut durchschauen?! Mag ja sein, dass Putin psychisch gestört ist – Selenski und die Klitschko-Brüder gewiss nicht minder -, doch dann führen Sie gefälligst unabhängige Quellen an und nicht diese Mainstream-Kacke. Danke!

  29. @ klimbt 4. März 2022 at 10:39

    Wer eine ihm nicht genehme Meinung als „abweichend“ von einem so genannten „demokratischen Grundkonsens“ bezeichnet, fordert damit das Befolgen einer vorgegebenen Einheitsmeinung und stellt sich damit selbst außerhalb demokratischer und rechtsstaatlicher Gepflogenheiten. Auch die DDR tat dasselbe und nannte – und benahm – sich bekanntlich genauso „demokratisch“ wie Sie.

    Grundsätzlich ist jeder Krieg zwar völkerrechtswidrig (Artikel 2 Ziff. 4 UN-Charta). Davon sind jedoch Interventionen zur Rettung von Volksgruppen, zur Selbstverteidigung sowie solche mit UN-Mandat ausgeschlossen. Bei den Volksgruppen fällt mir der Donbass ein, in dem Kiew seit acht Jahren einen Vernichtungskrieg gegen die russische Bevölkerung führt, mittlerweile auch mit Biowaffen per Drohnen; beim Thema Selbstverteidung feindselige Handlungen sowie Bedrohungen vom Boden der Ukraine aus, das Betreiben von mindestens zehn Biowaffenlaboren durch US-Amerikaner kommt noch hinzu. Jahrzehntelanges NATO-Gebaren, das es letztlich hat auf diesen Krieg ankommen lassen, eingeschlossen. Nur hat man sich verzockt, und das Volk, das man sich faktisch zur Geisel nahm, muß es ausbaden.

    Das Kriegsvölkerrecht – gebräuchlicher ist heute der Begriff „humanes Völkerrecht“ – ist zweigeteilt. Das Recht zum Krieg (ius ad bellum) ist abendländische Lehre zum gerechten Krieg. Davon unterscheidet sich das Recht im Krieg (ius in bello). Beides sollte nicht miteinander verwechselt werden, wie Sie das leider tun; selbst wenn jemand rechtmäßig seine Heimat verteidigt (ius ad bellum), darf er dabei nicht „die Sau rauslassen“ und kann nicht einfach machen, was er will (ius in bello).

    Das Plazieren von Abschußvorrichtungen in Wohngebieten und solchen, die besonders gefährdet sind oder von denen eine besondere Gefahr ausgehen kann, ist ein Kriegsverbrechen, ebenso das Vornehmen von Kriegshandlungen von dort aus. Gleichweise verboten ist das Einsetzen von Kindern zu Kriegshandlungen oder auch nur in Front eines Krieges. Bezeichnend ist übrigens, daß trotz mehrfacher Bemühungen, Übereinkünfte zur Behandlung von Kriegsgefangenen zu erzielen, um Mißhandlungen oder Folter esc. zu vermeiden, von der ukrainischen Seite abgewiesen worden ist. Das sagt viel über ihre neuen Freunde aus, aber auch über die, die sich für so etwas einsetzen.

    Wer zudem unentwegt die Propaganda fremder Herren aus NATO, Übersee und Brüssel nachbetet, sollte mit dem Gebrauch des Begriffes „Patriot“ etwas vorsichtiger umgehen. Zumindest sollten Sie sich für eines von beiden entscheiden, denn beides zusammen, das geht nicht. Demokrat und Patriot? Leute wie Sie sind beides schon mal nicht.

  30. @Wuehlmaus 4. März 2022 at 13:53
    @ Bedenke 4. März 2022 at 13:41

    Putins Psyche: nazistische Störung…

    Sie bestätigen nur das Offensichtliche, die gängige Einschätzung.

  31. Mantis 4. März 2022 at 13:27
    Wehe dem, der in der ersten Reihe sitzt:
    Der Abend des deutschen ESC-Vorentscheids am Freitag, 4. März 2022, steht ab 20:15 Uhr unter dem Titel „WIR HELFEN – Gemeinsam für die Ukraine“. Gemeinsam wird zum Spenden für die Menschen in der Ukraine aufgerufen. Der Abend beginnt um 20:15 Uhr mit einer 45-minütigen Sendung rund um die aktuelle Situation der ukrainischen Bevölkerung und die Reaktion der Menschen in Deutschland. Es geht um Fragen wie „Wie kann ich helfen?“ und „Wo und wie wird schon geholfen?“.

    Ingo Zamperoni moderiert aus Köln und spricht mit Helfer:innen und Ukrainer:innen sowie mit Menschen, die einen besonderen Bezug zur Ukraine haben. Die ARD ruft über das Spendenkonto von „Bündnis Entwicklung Hilft“ und „Aktion Deutschland Hilft“ zu Spenden auf.
    ————————————————————–
    Immer wieder interessant, wenn der steuerfinanzierte Staatsfunk das deutsche Volk zu Spenden für fremde Völker aufruft. Dabei gibt es Millionen von armen bio-deutschen Menschen hier in unserem Buntland. Gab es eigentlich jemals eine Spendengala im deutschen Staatsfunk für deutsche Obdachlose, verarmte im Müll nach Pfandflaschen suchende deutsche Rentner oder für arme deutsche Familien, die aufgrund von Wohnungsnot und horrenden Mieten auf kleinstem Raum hausen und fürs Mittagessen bei den Tafeln anstehen?

  32. @ Wuehlmaus 4. März 2022 at 13:53 | Bedenke 4. März 2022 at 13:41

    Von CIA-Profilern bestätigt, Quelle: ZDF Mittagamagazin (!!!) …. Sagen Sie mal, guter Mann, wollen Sie uns verscheißern? Das sollen zuverlässige Quellen sein? Das sind Retortenmeldungen der psychologischen Kriegsführung – CIA und ZDF sind doch keine unabhängigen Instanzen, sondern beinahe schon Kriegspartei. (…)

    Nun ja, man ist Fleisch vom Fleische. Das durchaus nicht mehr nur „beinahe“. Wie man sieht, sind nicht nur Propagandaschleudern wie das ZDF und die CIA-Giftküche, sondern auch der User „bedenke“ Angehörige derselben Kriegspartei.

  33. Es ist stets aus meiner Sicht nur mit Humor zu ertragen, wenn über den angeblich gestörten Geisteszustand des Herrn Putin sinniert wird – und zwar so, als seien die westlichen Akteure allesamt geradezu ein Ausbund an Vernunft und intakter Geisteshaltung.

    Jeder Politiker – ob Ost- oder West-Politiker – hat ein „Macht-Gen“ und ist mit unterschiedlichen Vernetzungen (unabhängig übrigens von seinen intellektuellen Fähigkeiten) an die Macht gekommen.

    Wenn Macht-Gen und intellektuelle Fähigkeiten bei einem führenden Politiker eine konstruktive Verbindung eingehen, so ist dies ein Gewinn für alle Beteiligten.

    Mehrfach hatte ich bereits als Beispiel den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt genannt. Er war zwar auch nicht frei von Fehlern, aber insgesamt jemand, der von seiner Person her, seinem Können und seinem Charakter noch am ehesten als guter Kompromiss gelten kann. Man könnte auch Konrad Adenauer noch in diese Kategorie einordnen, aber dann wird´s auch schon brenzlig, weitere Personen zu nennen.

    International sieht es ebenso trist aus. Oftmals dominiert das Macht-Gen über die Vernunft.

    Das heißt (für mich):
    Herr Putin ist einer von zahlreichen Machthabern, die in ihrem Machtstreben rote Linien überschreiten und ihr „Macht-Gen“ überproportional stark – jenseits der Vernunft – in Entscheidungen einbringen.

    Nicht Gleiches, aber Ähnliches sehen wir doch auch z. B. seit 2015 in D:
    Jenseits jeder Vernunft und Menschlichkeit werden Hunderttausende Ausländer hereingewunken, von denen bekannt ist, dass einige (nicht alle) schwerste Straftaten begehen werden- zum Nachteil der Einheimischen. Das „Macht-Gen“ des angeblichen „Gutmenschen“ in Regierungsämtern hat demnach ebenfalls – wie im „heißen“ Krieg – Tote zur Folge. Aber dieser innere Krieg wird von der Propaganda nachrichtenmäßig unterdrückt – niemand wird strafrechtlich belangt.

  34. Tom62 4. März 2022 at 14:27

    @ An die Moderation mit Bitte um Wahrnehmung.

    Betreff: Bedenke 4. März 2022 at 14:09

    Wer die ukrainische Armee in ihrem Befreiungskampf der Ukrainer unterstützen möchte.

    Findet hier die möglichen Konten.

    …www.ruhrbarone.de/ukrainische-nationalbank…

    Ich finde nicht, daß so etwas hier geduldet werden sollte.
    —————————————–
    Unglaublich was dieser Propaganda-Knilch der ukrainischen Botschaft sich hier rausnimmt. Soll er doch bei seinen korrupten ukrainischen Oligarchen-Milliardären betteln gehen.

  35. MiaSanMia 4. März 2022 at 14:34
    Tom62 4. März 2022 at 14:27

    @ An die Moderation mit Bitte um Wahrnehmung.

    Betreff: Bedenke 4. März 2022 at 14:09

    Wer die ukrainische Armee in ihrem Befreiungskampf der Ukrainer unterstützen möchte.

    Findet hier die möglichen Konten.

    …www.ruhrbarone.de/ukrainische-nationalbank…

    Ich finde nicht, daß so etwas hier geduldet werden sollte.
    —————————————–
    Unglaublich was dieser Propaganda-Knilch der ukrainischen Botschaft sich hier rausnimmt. Soll er doch bei seinen korrupten ukrainischen Oligarchen-Milliardären betteln gehen.
    ……………………………………………………..

    … da haben Sie Tom62 – Putin-Gutmensch – wohl nicht richtig verstanden. Ich passe Ihren Text an:

    Unglaublich was dieser Propaganda-Knilch der russischen Botschaft sich hier rausnimmt. Soll er doch bei seinen korrupten russischen Oligarchen-Milliardären betteln gehen.

  36. RT deutsch und SNANews sind mittlerweile aus dem Netz genommen, abgeschaltet die „wirren“ „Feindsender“.

  37. @ Tom62 4. März 2022 at 14:27

    @ An die Moderation mit Bitte um Wahrnehmung.

    Betreff: Bedenke 4. März 2022 at 14:09

    Wer die ukrainische Armee in ihrem Befreiungskampf der Ukrainer unterstützen möchte.

    Findet hier die möglichen Konten.

    …www.ruhrbarone.de/ukrainische-nationalbank…

    Ich finde nicht, daß so etwas hier geduldet werden sollte.

    ———————–

    Mir ist diese Art der Schleichwerbung ziemlich wurscht, von mir gibt’s eh keinen müden Cent, um die kriegerischen Handlungen noch weiter anzufachen. Soll doch der Oberarsch Klitschko erst mal was von seinen vielen, vielen Millionen springen lassen, wenn denen der Zaster ausgeht.

  38. @ bona fide 4. März 2022 at 16:26

    Ich gehe davon aus, daß Sie einigermaßen flüssig lesen können? Sie sollten doch bemerkt haben, daß der mir von Ihnen untergeschobene Text, den Sie in Ihrem Sinne abzuändern die Güte hatten, nicht von mir stammt, sondern von MiaSanMia 4. März 2022 at 14:34. Mit welchen unqualifizierten Titeln Sie mich dabei belegen mögen, weil Sie’s halt nicht besser können, ist davon weder abhängig, noch interessiert es mich.

    Ich finde jedenfalls nicht, daß jemand diese Plattform dazu mißbrauchen darf, Spenden für Kriegswaffen einzusammeln – für welche Seite und für wessen Botschaft auch immer.

    Deswegen mein nochmaliger Hinweis an die Moderation, die hoffentlich noch wach wird. Danke.

  39. Meine Nachbarin, seit Jahrzehnten in Deutschland Wasserbauingenieurin, ist aufgelöst.

    Sie konnte kaum reden.

    Ihre Heimatstadt wurde noch nicht beschossen.

  40. Tom62 4. März 2022 at 17:07

    @ bona fide 4. März 2022 at 16:26

    Ich gehe davon aus, daß Sie einigermaßen flüssig lesen können? Sie sollten doch bemerkt haben, daß der mir von Ihnen untergeschobene Text, den Sie in Ihrem Sinne abzuändern die Güte hatten, nicht von mir stammt, sondern von MiaSanMia 4. März 2022 at 14:34. Mit welchen unqualifizierten Titeln Sie mich dabei belegen mögen, weil Sie’s halt nicht besser können, ist davon weder abhängig, noch interessiert es mich.

    Ich finde jedenfalls nicht, daß jemand diese Plattform dazu mißbrauchen darf, Spenden für Kriegswaffen einzusammeln – für welche Seite und für wessen Botschaft auch immer.

    Deswegen mein nochmaliger Hinweis an die Moderation, die hoffentlich noch wach wird. Danke.
    —————————————–
    Die Russland-Hasser haben soviel Schaum vorm Mund, daß sie noch nicht einmal einfachste Zusammenhänge kognitiv wahrnehmen können. Aber man kennt sowas ja von der Corona-Plandemie. „Der böse Russe“ hat jetzt das Coronavirus abgelöst und die Blockwarte können weitermachen.

  41. Wahrscheinlich nicht nur ich bin der Meinung, dass der Spendenaufruf für den ukrainischen Überlebenskampf, den hier eingefleischte Putinisten verhindern wollen, weiter bestehen bleiben soll.

  42. bona fide 4. März 2022 at 19:37

    Wahrscheinlich nicht nur ich bin der Meinung, dass der Spendenaufruf für den ukrainischen Überlebenskampf, den hier eingefleischte Putinisten verhindern wollen, weiter bestehen bleiben soll.
    —————————————–
    „Eingefleischte Putinisten“? Was soll das denn sein? Hat Ihre Genplörre-Impfung Ihr Gehirn angegriffen?

  43. Die Ukraine ist seit2014 kein eigenständiger Staat. Die Regierung wird von der CIA bestimmt. Die Bevölkerung wird per Medien gesteuert(Gehirnwäsche) und die Eliten per Spy OP.

Comments are closed.