Schon mit 19 startete Kahane als IM Viktoria in der DDR beim VEB Horch und Guck und lieferte Berichte von staatsgefährlichen Geburtstagen, Polterabenden und gemeinsamen Urlauben.

Von KEWIL | Anetta Kahane, die Schüfflerin gegen „Räächts“, geht in Rente. Schon mit 19 Jahren war sie als IM Viktoria in der DDR beim VEB Horch und Guck gestartet und lieferte Berichte von staatsgefährlichen Geburtstagen, Polterabenden und gemeinsamen Urlauben.

1982 hörte die Jungkommunistin mit dem Ausspionieren von Privatleuten vorläufig auf, gründete dann aber nach dem Untergang der DDR in der haltlosen Bundesrepublik vor 24 Jahren die linksradikale „Amadeu-Antonio“-Schnüffel-Stiftung, die sich für die innerlich und äußerlich tiefrote Bolschewistin Kahane zur Millionen-Bonanza entwickelte.

Linksradikale und linksextreme Politiker aus allen Parteien, außer AfD natürlich, überschwemmten die unsympathische Kahane mit immer mehr Pinkepinke, und die lieferte dafür der Links-BRD gerne jeden Andersdenkenden ans Messer.

Wir möchten aber die rote Anetta hier nicht weiter ins untergehende Licht rücken, sondern ihr in der Rente ein paar ältere Artikel zur Lektüre empfehlen:

» Amadeu-Antonio-Kahane-Stasi schnüffelt in Kitas nach „völkischen Familien“!
» Alles über Stasi-Braut Kahane von Hubertus Knabe! Knabes super Link unten noch aktiv!
» Wie Anetta Kahane in der DDR Juden denunzierte! Von Chaim Noll!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Ich gebe zu, selten Angst zu haben,
    aber als ich dieses Foto sah, bekam ich ein Angstgefühl.
    Au weia …

  2. Andererseits kann das Antlitz des Kommunismus überhaupt gar nicht besser dargestellt werden als mit diesem Unwesen …… Wehret den Anfängen ….

  3. ZU:
    francomacorisano 1. April 2022 at 14:43
    ZITAT:
    „Einsperren und zwar für immer!!!“
    ZITAT ENDE.

    Ihr Vorschlag in allen Ehren, aber wer nimmt sowas?

  4. wir warten noch immer auf die Ent-SED-isierung. Sie hat nie stattgefunden.
    Hätte es eine Aufarbeitung der stalinistischen DDR gegeben, es gäbe keinen Gysi, und es hätte nie eine Kahane (Mitglied des auserwählten Volkes), keine Merkel, keine Gauck und und und jemals gegeben. Es wären die Akten offengelegt worden und es hätten Verurteilungen stattgefunden.
    Es ist nie Recht geschehen.

  5. Nachtrag:
    Böse Zungen behaupten, sie habe eine Kleiderkammer geplündert.
    Böse Zungen …

  6. …sondern das Unrecht der kommunistischen DDR wurde in die BRD hineingetragen und hat sie von innen vergiftet…

  7. Komischerweise bekommen Stasi-Täter mehr Rente als ihre Opfer. Normal sollte es anders laufen. Doch in der BRD werden Täter eher belohnt.

  8. Der/die LeitwolfInnen geht, das Rudel (Amadeu-Antonio-Stiftung) bleibt und wird auch nicht abgeschossen (Artenschutz)

  9. @Chrmenn 1. April 2022 at 14:51

    1990 hat es die gleichen Fehler wie nach 1945 gegeben. In beiden Fällen kamen die Täter ohne Strafe davon. Opfer standen alleine da. Dabei hätte man den Stasi- und SED Tätern ein lebenslanges Politikverbot geben sollen. Natürlich auch keine Beschäftigung im ÖD oder ÖR.

  10. Optisch passt das mit der Rente zu 100%!
    Leider engagieren sich solche Leute meist irgendwie für irgendwelche soziale Themen, weil hobbylos.
    Hat das Kahane nen Parnter*in, der sie von der Straße weghält? Wäre schön, wenn man nie wieder was von ihr hören würde. (außer in einem Kontext .. „muss sich vor Gericht verantworten“.., oder so)

  11. A. von Steinberg 1. April 2022 at 14:38

    Ich gebe zu, selten Angst zu haben,
    aber als ich dieses Foto sah, bekam ich ein Angstgefühl.
    Au weia …

    Ach was, das ist GNTM.

    :mrgreen:

  12. Haremhab 1. April 2022 at 14:55

    @Chrmenn 1. April 2022 at 14:51

    1990 hat es die gleichen Fehler wie nach 1945 gegeben. In beiden Fällen kamen die Täter ohne Strafe davon. Opfer standen alleine da. Dabei hätte man den Stasi- und SED Tätern ein lebenslanges Politikverbot geben sollen. Natürlich auch keine Beschäftigung im ÖD oder ÖR.
    ———————————
    2070 werden, als vorgeschobene Pseudogerechtigkeit, 90-jährige Sekretärinnen oder Wachsoldaten vor Gericht gezerrt und lebenslang verknackt.

  13. Diese altkommunistische Denunziantin geht auf Kosten der Steuerzahler in Rente? Als steuerzahlender Mittelständler kann ich nur wünschen, daß ihr Weg in die Kiste nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt.

  14. Die guckt, als ob sie gleich jemanden verhören möchte!

    Zitat: Unbekannter Verfasser

    Und die hat den Vorteil, dass sie, anders wie die von ihr geschädigten Bürger, eine erkleckliche „Rente“ geniessen darf, beiseite geschafft in Steinmeiers bestem Selbstbedienungsladen aller Zeiten.

    Nur, und da kann das Schicksal eine rechte Bi*ch sein, ist auch sie nicht gefeit vor dem Alter und den Folgen und einer eventuell ausgleichenden Gerechtigkeit.

  15. Hab zu schnell gelesen und mich gefreut, das diese Person in die Geschlossene eingewiesen wird !

    War leider nur ein Kurztraum !

  16. …ist wie bei Merkel, jeder freut sich, die Alte ist weg und endlich wird alles besser – was alleine diese beiden für einen SChaden angerichtet haben kann nie mehr beseitigt werden.

    das Hauptproblem Deutschlands – zuviele Deutsche haben sich Aufgrund der totalen Ausbeutung der Erde und Ihrer Bodenschätze entschlossen, keine Kinder in diese „bald Krieg für Wasser führende Welt“ zu setzen. Deshalb wurde der Bevölkerungsschwund Deutschlands eklatant. Was für den Bürger eigentlich gut wäre, ist für die Politik, angefangen von Bürgermeistern die nach Grösse der Gemeinde/Städte bezahlt werden über sämtliche Beamte bis hoch zu den irren in Berlin der Supergau. Um mehr Steuergeld erpressen zu können, braucht es immer mehr Arbeitende die diese Schmarotzer bezahlen.

    Deshalb bekommen wir „Menschengeschenke die wertvoller als Gold “ sind aus allen Shitholes der Welt. Was in wenigen Jahren aus diesem Land wird kann sich Jeder Normaldenkende selbst ausmalen.

    Wer Seine Kinder nicht zu kleinen Rambos – natürlich gendermässig auch zu Rambienchen erziehen kann, sollte einfach ein Büschel Stroh binden ….(hat man früher gesagt)

  17. Dichter 1. April 2022 at 15:27

    NVA-Altmetall.

    Unsere Regierung ist doppelt durchgeknallt, sie riskiert nicht etwa für den Verkauf teuerer High-Tech, in diesen Krieg mit hineingezogen zu werden, nein, sie riskieren es für das Verschenken von Altmatall.

    Und sie geben damit dem ukrainischen Napalm-Duo Melnik und Selenski einen demütigenden Tritt in den Hintern erneuten Grund zum Meckern.
    :mrgreen:

  18. Hier bestätigt sich die Weisheit, daß jeder ab 40/50 Jahre das Gesicht bekommt, das er verdient.
    @Dichter 1. April 2022 at 15:27
    „Vom deutschen Boden darf nie wieder ein Krieg ausgehen!“ Alles vergessen und wer wirds ausbaden müssen? Wir und die Großkopferen und die, die sich dafür halten, werden sich dann irgendwo weit im Süden auf einer der von ihnen seit Jahren beschworenen „untergegangenen Inseln“ den Bauch braun brennen lassen – mit einem Sack voller Euros und Dollars und die werden dann hoffentlich durch den Putinschen Coup ihren Wert bei NULL haben!

  19. Diedrich 1. April 2022 at 15:41

    Ist doch super, dass die rassistische Negerin ihren Rassismus den Gutmenschen von der eigenen Partei in die Gesichter rotzt.

    Ich für meinen Teil habe aufgehört, ihr rassistisches Gesabbel auch nur im Ansatz für diskussionswürdig zu erachten, als sie sich darüber beschwert und es als „Rassismus“ – von Weissen – bezeichnet hat, dass Katzen, Hunde und Hamster im Zug bleiben dürfen, während Neger raus müssen.

    Nun, Neger müssen nur dann raus, wenn sie keinen Fahrschein haben und ich möchte die Olle hören, wenn man als Weisser sagt, dass Neger ohne zu zahlen mitfahren dürfen, weil sie ebenso wie Hunde, Katzen und Hamster (Haus)Tierchen Linksgrüner sind.

  20. Wird die „Stasizeit“ als Rentenzeit angerechnet?
    1989 hätte es eine „ent SED isierung“ geben müssen, hat man aber wohl nicht gewollt, uns wäre manches erspart geblieben.

    O.T.
    Mann soll Ukrainerin in Hotelzimmer erwürgt haben
    Trier, Rheinland-Pfalz. Die Polizei fahndet nach Yosyp Haiosh (34). Er soll eine Ukrainerin (†38) getötet haben, die mit ihrer Familie, u. a. einer Tochter (13), in Merzig lebte. Sie wurde am 28. März tot aufgefunden – im Bettkasten eines Trierer Hotelzimmers. Tragisch: Das Opfer war erst Mitte März wegen des Ukraine-Krieges nach Deutschland geflohen.
    Fahndungsfoto:
    https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/er-soll-ukrainerin-getoetet-haben-frau-lag-tot-im-hotelzimmer-79630656.bild

  21. Mantis 1. April 2022 at 16:01

    Seltsam, seltsam, wenn ein Ukrainer eine Ukrainerin tötet, dann gibt es plötzlich keine datenschutzrechtlichen Bedenken, das Täterfoto samt vollem Täternamen sofort nach der Tat für die Fahndung zu veröffentlichen, anstatt damit Wochen und Monate zu warten, wie das sonst der Fall ist, wenn Deutsche zu Schaden kommen.

    Und ja, natürlich finde ich es richtig, Foto samt Namen sofort zu veröffentlichen, aber das muss halt immer so gemacht werden.

  22. Gruppenvergewaltigung,
    Tankstellenraub,
    Mordversuch,
    Kinder mit Messer:
    Ausländer-Gewalt eskaliert völlig
    https://www.unzensuriert.at/content/145791-gruppenvergewaltigung-tankstellenraub-mordversuch-kinder-mit-messer-auslaender-gewalt-eskaliert-voellig/
    Tagtäglich strömen hunderte Illegale über unsere weit offenen Grenzen nach Österreich, unter ihnen zahlreiche Kriminelle – und die Polizei hat die Lage längst nicht mehr im Griff..
    Davor schützt uns in Deutschland auch keine „Kahane Stiftung“.
    Alles politisch genau so gewollt.
    Frau Faeser gefällt das, und Frau Baerbock will es auch genau so haben, sonst würde anders gehandelt werden.

  23. Ein angeblich gewähltes politisches System, das es nötig hat die gesamte Bevölkerung auszuspionieren, weil es der Masse misstraut (Wählerbeschimpfung) disqualifiziert sich selbst und stinkt faulig in seinem Kern, was jede Menge Fliegen anzieht (Filmempfehlung: Das Leben der anderen…) Menschen, die sich dazu hergeben andere Menschen zu bespitzeln, zu denunzieren, zu mobben, Gesinnungsterror zu betreiben, Meinungsverbrechen zu erfinden, Angst zu verbreiten, zum Schweigen zu bringen um politische Friedhofsruhe zu erzeugen, sind sozialer Absch… Spitzeln fehlt es grundsätzlich an Charakter! Sie sind paranoid, weil sie sich vor den unkontrollierbaren Gedanken der anderen fürchten. Denn die Gedanken sind immer noch frei. Selbst die Gedanken jener, die im Kerker sitzen. Im 19. Jahrhundert war es eine Straftat Freiheitskämfern Blumen aufs Grab zu legen. Heute gibt es das DSGVO, das Gefühle und Gedanken unter Strafe stellen will. Gefühle als Straftatbestand sind ein Relikt aus dem Mittelalter, als es noch Schandpfähle, Vierteilungen und Verdursten im Käfig über dem Marktplatz gab. In dritte Weltländern haben Zwangsverheiratete die Pflicht ihren Besitzer zu lieben. Abscheu und Missfallen zu zeigen bei der Vergewaltigung ist strafwürdig und endet nicht selten mit dem Tod. Bald kommt in D die Pflicht Herrn Scholz zu lieben. Wartets ab! Damit es klappt braucht das Regime „Kundschafter des Friedens“. Entschuldigung, muss mich kurz übergeben gehen…
    Spitzel scheuen das Licht, kriechen herum, täuschen, locken in Fallen, leeren auch schon mal Mülltonnen um was belastendes zu finden (oder zu erfinden)… so etwas machen eigentlich nur Ratten. Die Zeit der Stellas, der Ratten ist wieder angebrochen.

  24. Es ist ja bekannt, dass man auch über 90jährige noch vor Gericht stellen kann …

  25. Die Rente bezahlt noch der Klassenfeind. Nun muß sie nur noch so alt werden, wie sie aussieht …

  26. …was für ein widerwärtiges Bild. Ich habe gerade maximalen Brechreiz. Glücklicherweise habe ich heute das Mittagessen ausfallen lassen. Dazu noch ein passender Spruch: Rotes Haar und Sommersprossen sind des Teufels Volksgenossen. Würg!

  27. Ich verstehe überhaupt nicht,wie eine derartige „Dame“ es unbeschadet bis zur Rente geschafft hat.

  28. Komisch, dass solche Schreckschrauben,
    immer wieder auf die Füsse fallen.
    Ehrenwerte Menschen,die sich um das Wohl dieses
    Landes kümmern,werden ausgegrenzt,weil sie
    Anhänger oder Mitglied der AfD sind.
    Aber das zeigt,wie tief die Ex DDR Seilschaften,
    mit diesem System verwoben sind,und dort
    weitermachen können,ganz wie früher !

  29. .

    Wäre sie nicht Jg. 54, sondern Jg. 24, wäre sie wahrscheinlich Aufseherin geworden.

    .

    1.) Friedel

    .

  30. .

    2.) Zur Verteidigung muß man sagen,
    wer in einem totalitären Regime sozialisiert wurde (HJ, BDM; FDJ), kommt schwer aus den geistigen System-Zwängen raus.

    .

    Friedel

    .

  31. Mantis 1. April 2022 at 16:46 schrieb:

    „Leute kauft Schokolade, wer weiß wie
    lange das noch geht…“

    Die Gut- u. Bessermenschen wiedereinmal.
    Als ob Putin alleine diese Schokoladensorte
    verzehren würde.

    SCHOKOLADE – EIN GENUSSMITTEL FÜR JEDEN, d.h.
    auch fürs russ. Volk, nicht nur für Zaren, Soldaten,
    Pharisäer u. Hotel-Mama-Bewohner.

    Kommende Woche bei Netto u. Rewe im Angebot,
    je Tafel für 69 Ct sowie bei Edeka/Marktkauf.

    Gestunken hat mir „Quadratisch. Praktisch. Geimpft.“
    Schwamm darüber! Jetzt Solidarität mit „Ritter Sport“:

    I Like Ritter Sport (Herzchen!).

    Alfred Ritter GmbH & Co. KG
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Ritter_GmbH_%26_Co._KG

  32. Es soll ja Frauen geben, die niemals im Leben schön waren. Trifft auch auf Männer zu, ich weiss, aber wir wissen sowas durch andere Maßnahmen zu kompensieren. Bei Frau Kahane fiele mir allerdings keine mögliche Maßnahme ein, ihr Aussehen durch andere Vorzüge zu kompensieren. Der Versuch mit der schwarzen Haarfärbung war jedenfalls ein Flop. Wer sagte es so schön- Hass macht hässlich? Sehr treffend formuliert 2018, wenn auch an die falsche Adresse, Johannes Kahrs, SPD.

  33. Bei Vergleichen des damaligen Mitteldeutschland mit unser heutigen BUNTEN Republik sollte man allerdings beachten, daß der Walter und der Erich – anders als die Christdemokraten, die Sozialdemokraten, die Freidemokraten, die Grünen und die Linkspartei – niemals vorhatten, uns Deutsche nach und nach zur Minderheit im eigenen Land zu machen.

  34. @ herrsuhrbier 1. April 2022 at 16:58

    Ich finde es traurig, daß keltische Typen*
    uns derart verraten! Wenn sie die richtigen
    Kleiderfarben tragen, sind sie sogar schön.
    Auch bei uns gibt es einen Dresscode. Ärmellos
    nicht bei polit. bzw. offiziellen Auftritten,
    nicht im Büro/Firma, wenn man auf dem Rathaus
    etwas zu erledigen hat, als Angeklagter oder Zeuge
    vor Gericht, in der Kirche; niemals wenn man dick
    oder ganz dürr u. oder alt ist.

    ++++++++++

    *Oft hassen diese sogar ihr rotes Haar u.
    färben es dunkel, Frauen bleichen es oft blond.
    Das ist aber Blödsinn. Sie ergrauen nicht so schön,
    also in der Übergangsphase, in dieser Zeit würde
    ich zu rotblonden Strähnchen einfärben raten.
    Danach haben sie aber ein wunderschönes
    warmes zartes Cremeweiß.

    Kahane schüttet oft einfach einen Kübel rote
    Farbe über ihr ergrauendes Echtrot. Außerdem
    macht sie ein arrogantes, mißgünstiges, haßerfülltes
    Gesicht. Man muß lange suchen, bis man sie
    annehmbar finden kann. Da steht ihr mieser
    Charakter im Weg, nicht nur ihr
    Ungeschick bei der Farb- u. Kleidwahl.

    Haarschnitt hier gut, Blusenfarbe falsch,
    Ausschnitt viel zu tief, wenn man ernst genommen
    werden möchte.
    https://www.phoenix.de/sixcms/media.php/15/thumbnails/xnPhqDYfO9s.jpg.1238705.jpg
    Dies war das Thema u. sie hängt den halben Busen ´raus.
    Das ist einfach ordinär u. fehl am Platze:
    Antisemitismus
    PK: Gefahr durch Corona-Leugner-Szene wächst
    Dienstag, 24.11.2020
    Felix Klein, der Antisemitismus-Beauftragte der Bundesregierung, Anetta Kahane, die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung und SPD-Vize Kevin Kühnert äußern sich in der Bundespressekonferenz zur wachsenden Gefahr durch Antisemitismus und der Corona-Leugner-Szene.

  35. Eine privilegierte Weiße, der Mitteldeutschland zu weiß ist.

    „Eine Drohkulisse könnte man niederreißen, doch das haben Staat und Politik nicht gewollt. Aus diesem Grund gibt es im Osten des Landes noch immer weniger als 1% sichtbare Minoritäten und somit kann man sagen, dass dieser Teil des Landes weiß geblieben ist. Nicht nur “ausländerfrei”, sondern weiß. Bis heute ist es anstrengend, schwierig, mühsam bis unmöglich die lokalen Autoritäten davon zu überzeugen, dass dieser Zustand ein Problem ist, gegen das sie aktiv werden sollten.“
    Anetta Kahane (Amadeu-Antonio-Stiftung)
    http://www.publikative.org/2012/08/02/der-brand-der-nie-geloscht-wurde/comment-page-1/#comment-94857

  36. .

    Artikel-Bild

    .

    3.) Ich dachte erst, der neuste Kampf-Panzer von Rheinmetall.

    .

    Friedel

    .

  37. Aktivismus gegen Bodyshaming

    Die Body-Positivity-Bewegung versucht Menschen davon zu überzeugen, dass sie trotz einer Abweichung vom Schönheitsideal mit ihrem Körper zufrieden sein können.[3] Der Ansatz body neutrality („Körperneutralität“) strebt dagegen an, die gesellschaftliche Fokussierung auf Körper zu reduzieren und körperliche Vielfalt als neutrales Merkmal von Menschen zu sehen.[3]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bodyshaming

    Ich sehe darin Rechtfertigung für Völlerei,
    Stillosigkeit, Schlamperei, Zügellosigkeit,
    Schamlosigkeit, Geschmacklosikeit;
    Mißachtung der Etikette u. anständigen
    Benehmens, Anstands- u. Respektlosgkeit.

  38. So hat die damals noch inoffizielle Mitarbeiterin des „Schildes und Schwertes der Partei“ doch noch in diesem Sinne ihre demokratiefeindliche Wühl- und Spitzeltätigkeit abschließen können. Zumindest offiziell. Und sie ist sich dabei stets treu geblieben; ihr vermeintlicher „Bruch mit dem „Ministerium“, mit treuherzigem Augenaufschlag verkündet und durch Gefälligkeitsgutachten „bestätigt“, um in der Postdemokratie der vermeintlich so Bunten Republik ankommen zu können, war nie einer.

    Das Stigma aber, von einer Stasi-Zuträgerin begründet und geführt worden zu sein, wird ihrer „Stiftung“, die mit ihren weitreichenden Tentakeln in altbekannter Manier auch noch den Rest an Demokratie und Freiheit untergräbt, weiterhin anhaften wie allen denen, die an ihr mitgewirkt haben und weiter daran mitwirken – und seien es diverse Mitarbeiter eines so genannten „Verfassungsschutzes“ wie ein gewisser Herr Kramer, der immer mal wieder mit entsprechenden und entsprechend „qualifizierten“ Haßtiraden von sich reden macht.

    Daß andauernder Haß immer auch häßlich macht, zumal dann, wenn er zum Lebensinhalt wird, zeigt übrigens obenstehendes Foto.

  39. @sommerwind 1. April 2022 at 17:59

    Burka ist noch besser. Natürlich auch für Merkel, CFR und Ricarda Lang.

  40. @Tom62 1. April 2022 at 18:23

    Das Personal ist da ein Problem. Man finde welche mit Stasi-Vergangenheit und auch Volksverhetzer. Diese dubiose Stiftung wird vom Staat bezahlt. Also bekommen die Steuergelder. Ihr bezahlt diese ganzen Gestalten. Ich finde das falsch. Extremistische Vereine und Stiftungen müssen verboten werden und dürfen auch keine Steuergelder bekommen.

  41. @MagnusH 1. April 2022 at 17:19

    Man könnte Kahane die Rente in Rubel auszahlen. Wäre sicher lustig.

    @Blimpi 1. April 2022 at 17:15

    Klar fallen die immer weich. Merkel doch genauso. Leider haben manche immer Glück. Irgendwann wird sich das umkehren.

  42. Es wird Zeit, wobei ich nicht glaube, dass sie vom Spitzeln, vom Denunzieren die Finger lassen kann. Mein Gott, was ist das nur für eine Kreatur.

  43. Die sieht aus wie aus dem Tor der Hölle gekrochen.
    Wie konnte ein Volk nur sowas dulden!? Die können mich wirklich alle mal.

  44. „…ich weiß, dass ein Produzent in Italien gerade einen Film
    über die Konzentrationslager der Nazis dreht.
    Ich werde Sie für die Rolle des Kapo vorschlagen. Sie wären perfekt.“

    Silvio Berlusconi im Juli 2003 zu Martin Schulz, EU-Parlament, 2.Juni 2003

    Gab es für diesen Film keine weibliche Rolle ?

  45. @ Mantis 1. April 2022 at 16:46
    „Ritter-Sport-Der-umstrittene-Russland-Kurs-…“

    Wer „umstritten/in die Kritik geraten/vieldiskutiert/angefeindet etc“ ist,
    macht alles richtig. Der brave Rest wie „Anti“-Fa, FFF, Omas gegen xy, Altparteien
    marschiert auch ab 3.4. weiter drinnen und draussen mit Spuckschutz.

  46. Ah, man höre und staune! Auch dieser Kewil-Artikel nervt mich nicht an, sondern scheint mir allzu berechtigt.

    Frau Kahane erinnert mich übrigens ein wenig an die „rote Hilde“, Hilde Benjamin. Ein zutiefst unsympathisches Geschöpf, dem man mit Liebe Abneigung entgegen bringt.

  47. Ich weiß nicht, worüber ich mich mehr wundern soll? Dass sie es so weit in der BeERDee gebracht hat? Eher nicht! Das finde ich einfach entsetzlich. Aber ich wundere mich, dass keines ihrer Opfer in der Deutschen Demokratischen Republik einen Hausbesuch unternommen hat. Noch ist Zeit dafür, sie persönlich zu konfrontieren. Wenn sie erst mal im Altenheim vor sich hinsabbert, bringt es nichts mehr.

  48. Na so leicht lassen wir sie diesmal nicht vom Harken.

    Die hat sicher einiges auf den Kerbholz diese Stasihexe und Deutschenhasserin aus Berlin-Pankow.

  49. Dieses Miststueck gehoert mit anderen ihres Kalibers, die fast alle aus DDR kommen, mit ihren unmenschlichen Grenzen, Schiessbefehl, Stasistaat der selbst neben dem Gesprochenen auch noch was man denkt kontrollierte nach Nordkorea verfrachtet, wo sie wie Abweichler behandelt, ihren Lebensabend verbringen koennen,

  50. was kann man Kahane wuenschen?
    Das Gleiche, was sie durch ihre Spitzeltaetigkeit anderen zugefuegt hat, noch etwas kraeftiger, denn wie sie ausschaut, scheint sie nicht mehr lange mitzumachen. Das Gleiche der Person, die sie fuer ihre speziellen Aufgaben in der Bundesrepublik als ehem. DDR Stasiagentin engagierte, auch ihr das Gleiche, fuer den zugefuegten gigantischen Milliardenschaden, den sie D und E mit ihrer Abrissbirnenpolitik zufuegte, an Technik, Entwicklung und der Flutung mit unvereinbaren Moslem-Millionen, die sich volldurchfinanziert, wie die Karnickel vermehren.
    Deren Idiologie entspringt dem Marxismus, Hass auf dem ueberlegenen Kapitalismus, Privatwirtschaft, die jederzeit ihre Planwirtschaft und Projekte, entwickelt von incompetenten Schwaetzern, wie sie in der Ampel reichlich ihr Unwesen treiben, in den Schatten stellen.

  51. Ich kenne solche A Sexuellen Weiber zuhauf. – Kein Mann, keine Kinder und ein Hass gegen die Welt. Sorry, weibliche Mitleser, das ist halt meistens so.

  52. @ Frank Castle 2. April 2022 at 04:37

    Wie Peter Altmaier u. Karl Lauterbach, gell!

  53. Saturn 1. April 2022 at 19:05
    Oha Kewil, du Sadist.
    Nimm Dass:
    https://qpress.de/2020/01/27/soros-will-der-wahrheit-die-kapitalspritze-geben/annette-kahane-liftet-by-qpress-copyright-ccbysa-raimond-sepkking/
    Möge mir pi diesen Fremdlink verzeihen.
    ————————————————————————
    Dieses Monster gehört in die Geisterbahn ,dachte erst das Bild wäre ein Aprilscherz,der Mann der an solch eine Kommunistenfregatte geht,muß blind oder total besoffen sein

  54. Erst durch die über 20 Jahre lang hochgepimpfte Deutschlandabschafferin Merkel&Freands war dieser Wahnsinn als ex DDR Spitzel/Denunziantin in der BRD ideologisch erst in der Lage ihre verblendete Obsession des Unrechtsstaates einer Ex DDR fortzusetzen. Ihr Vorsitz, sowie Ausländerbeauftragte der „Amadeu Antonio Stiftung „als Kampf gegen „Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus“ war Lug und Trug. Die größte gutgetarnte extreme Rassistin gegen das eigene Volk war sie selbst. Merkel und Kahane passten zusammen wie ein Kreis und eine Säge.

    Unsere politik Eliten steck(t)en im DDR Sumpf und nutz(t)en mit dieser unsäglichen Frau die fragwürdige Rechtfertigung ihres Kampfes gegen „Rechtsextremismus“ durchzusetzen. Diese AA Stiftung von einer ehemaligen STASI Zuträgerin geleitet hat kaum Berührungsängste mit Linksradikalen, und hat Mitarbeiter, die sich selbst der „Hate Speech“ bedienen. Passt zur Propaganda und Täuschung der Bürger. Schlimmer kann man sich kaum selbst diskreditieren.
    Ich empfehle folgenden FAZ Blog Beitrag dazu:
    http://blogs.faz.net/deus/2016/08/21/thomas-de-maiziere-der-rassismus-die-antifa-und-die-amadeu-antonio-stiftung-3680/

  55. Nicht vergessen Leute, Ihre Herzfreundin Merkel hat diese Antifa Heuschrecke 180 Millionen zu gesteckt.

Comments are closed.