Dieser Afriknaer attackierte in Würzburg mehrere Personen mit einem Messer – mindestens drei Menschen starben, sechs weitere wurden zum Teil schwer verletzt.

Von MANFRED ROUHS | Abdirahman J. aus Somalia ist Moslem und leidet an einer paranoiden Schizophrenie. Am 25. Juni 2021 hielt er sich an einem Kaufhaus im Stadtzentrum von Würzburg auf, als sein Gott zu ihm sprach. Er vernahm Stimmen: „Die Anweisungen der Stimmen lauteten schlichtweg, alle zu töten – zuerst im Geschäft und anschließend draußen.“ Also beschaffte er sich ein Messer und stach und hieb damit auf mehr als zehn Menschen ein (PI News berichtete). Drei Frauen starben. So berichtet es die „Legal Tribune Online“.

Abdirahman J. weiß nicht genau, wann er geboren wurde. Es könnte 1989 gewesen sein, vielleicht im Dezember, schreibt die „Süddeutsche“. Seit er sich in Deutschland aufhält, bestreitet er seinen Lebensunterhalt auf Kosten des deutschen Steuerzahlers.

Neben drei Morden und elf Mordversuchen stehen ein Gefängnisaufenthalt seit Juni 2021, eine umfassende medizinisch-psychiatrische Untersuchung, ein 30-tägiges Gerichtsverfahren über seine Sicherheitsverwahrung, das jetzt in Veitshöchheim nördlich von Würzburg eröffnet wurde, sowie absehbar ein langjähriger Aufenthalt in einer geschlossenen Anstalt, für die der deutsche Steuerzahler aufkommen wird, in seiner Lebensbilanz.

Wozu das Ganze? Welchen höheren Sinn hat das derzeit in Deutschland immer noch etablierte Verfahren, Menschen aus aller Herren Länder unkontrolliert nach Deutschland einreisen zu lassen?

Die Politik der offenen Grenzen gibt deutschen Politikern Anlass, sich gegenüber anderen als moralisch überlegen in Szene setzten zu können. Sie steht für Weltoffenheit und Toleranz. Diese Werte fordern von uns allen Opfer. Von dreien unserer Landsleute haben sie das Opfer ihres Lebens gekostet.

Abdirahman J. mag ein Fall für die Psychiatrie sein. Aber jene Politiker, die den offenen Grenzen das Wort reden, sind voll schuldfähig!


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Mini Computer



Xiaomi Redmi Smartphone



Smartwatches



Elite Vitamin K2+D3



Konfuzius-Tee

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

79 KOMMENTARE

  1. Zitat eines von Steuergeldern reich gewordernem Politikers:

    „Wertvoller als Gold“

    Also mir persönlich wäre Gold lieber

  2. Afro-Neger sind fast nie schuldfähig!

    Weil der IQ meistens unter 70 liegt.

    Also nach unseren Maßstäben geistig behindert.

    Alles Fachkräfte!

    *hüstel hüstel*

  3. Tja, „man“ könnte den Somali, da er ja nicht schuldfähig ist und somit keine Haftstrafe verbüssen muss, sofort nach Somalia in die Obhut der dortigen Regierung verbringen.

    Aber das möchte unsere Obrigkeit nicht, vielleicht aus Angst, dass er in Somalia andere Somalis niedermetzelt.
    Es muss wohl an der Hautfarbe liegen, dass sich unsere Obrigkeit so um die somalische Gesellschaft sorgt.

    Rotherham ist überall.

  4. „Abdirahman J. mag ein Fall für die Psychiatrie sein. Aber jene Politiker, die den offenen Grenzen das Wort reden, sind voll schuldfähig!“

    So ist es! Bei der Islam-Krankheit wird ein Unterschied gemacht und die Täter als schuldunfähig hingestellt.

  5. Zum Täter

    Nach Polizeiangaben handelt es sich um einen in Mogadischu geborenen Somalier namens Abdirahman J. A.,[2][15] der als Flüchtling im Mai 2015 nach Deutschland kam und Asyl beantragte.[2][16] Er reiste nach eigenen Angaben von Italien nach Deutschland ein, nachdem er zuvor über Nordafrika und das Mittelmeer nach Italien gelangt war. Seinen Asylantrag begründete Abdirahman J. A. damit, dass er von der islamistischen Terrororganisation al-Shabaab verfolgt und bedroht werde.[17] Er habe einen Handgranatenanschlag der Islamisten vereitelt und fürchtete deshalb um sein Leben.[18] Am 6. Mai 2015 befand er sich im Zuständigkeitsbereich der Außenstelle Chemnitz des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge. Später für ihn zuständig war wegen eines Umzugs das Landratsamt des Erzgebirgskreises, danach, aus dem gleichen Grund, die Stadtverwaltung Düsseldorf.[19] Es lagen keine Strafanzeigen gegen ihn vor. Sein Asylantrag wurde abgelehnt, er erhielt aber einen subsidiären Schutz. Seitdem hielt er sich legal in Deutschland auf. Er lebte in Sachsen und zog im September 2019 nach Würzburg um. Dort wohnte er in einer Obdachlosenunterkunft im Stadtteil Zellerau.[2][6][17]

    Abdirahman J. A. ist nicht vorbestraft. Er war zweimal kurzzeitig zwangsweise in psychiatrischer Behandlung, zuletzt etwa einen Monat vor der Tat, nachdem er einen Personenkraftwagen zum Anhalten gezwungen, sich hineingesetzt hatte und nicht wieder aussteigen wollte.[20][21] Nach einem Tag wurde er auf eigenen Wunsch wieder entlassen, weil die Ärzte keine Selbst- oder Fremdgefährdung feststellten. Am 12. und 13. Januar 2021 bedrohte er in Obdachlosenunterkünften in Würzburg jeweils mehrere Personen mit einem Messer; zudem beleidigte er sie. Daraufhin war er in die Psychiatrie eingewiesen worden.[2][6][22] Dort blieb der Somalier etwas länger als eine Woche. In zwei weiteren Verfahren hatte sich das Amtsgericht Würzburg mit einer Einweisung von J. A. in eine psychiatrische Einrichtung beschäftigt, diese aber ebenfalls nicht umgesetzt. Als Begründung gab das Amtsgericht an, in einem Fall sei der Betroffene freiwillig in der Einrichtung verblieben, im zweiten Fall hätten die Ärzte kein Gefährdungspotenzial gesehen.[23] Im Anschluss an die erste Einweisung hatte die psychiatrische Einrichtung angeregt, Abdirahman J. A. einen behördlichen Betreuer zuzuweisen. Das erste Verfahren zur Frage eines behördlichen Betreuers für Abdirahman J. A. war im April 2021 durch die Behörden eingestellt worden, da es keine ausreichenden Anhaltspunkte für das Erfordernis einer Betreuung sah. Außerdem sei der Betroffene nach seiner Entlassung aus der Psychiatrie „trotz mehrfacher Versuche nicht angetroffen“ worden. Nach Angaben der Stadt Würzburg wurde aber im Juni erneut ein Betreuungsverfahren eingeleitet, das zum Zeitpunkt des Anschlags noch nicht abgeschlossen war. Der somalische Flüchtling sollte erst noch begutachtet werden.[23] Nach Angaben der Stadt Würzburg versuchten Sozialarbeiter seit Januar 2021 zwölf mal, auf telefonischem und postalischem Wege sowie durch spontane Besuche in Kontakt mit Abdirahman J. A. zu kommen. Doch Hilfsangebote seien seinerseits nicht angenommen, Termine nicht eingehalten worden. Vor der Tat hatten Sozialarbeiter das letzte Mal am 23. Juni versucht ihn persönlich anzutreffen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_in_W%C3%BCrzburg_2021

    Für einen Vollirren zeigte der Somali erstanlich zielgerichtetes Handeln und für eine Obrigkeit, die GEZ-Schuldner, Coronamassnahmenkritiker und Parksünder gnadenlos zur Rechenschaft zieht, war das Handeln auffällig inkonsequent.

  6. Seien wir doch mal ehrlich. Jeder Schwarzer, der hier kriminell wird/Attentate veranstaltet, wird von deutschen Gerichten immer als schuldunfähig hingestellt. Da können die Muslime noch so laut Allahuakbar schreien und noch so viele umbringen. Sie sind schuldunfähig und IMMER psychisch krank. Das ist ein Muster unserer Gerichte, damit die sakrosankten Gestalten ja nicht von bööööhsen Rechten dazu benutzt werden könnten, sich gegen den weiteren unkontrollierten Zuzug von Kriminellen und Terroristen auszusprechen.

  7. Tschira 23. April 2022 at 15:17

    In keiner Publikation wurde das Schwarzsein des Täters erwähnt, und das, wo doch SCHWARZ nach Ansicht von Berufsnegern immer gross geschrieben und die Sichtbarkeit von SCHWARZEN in der Gesellschaft erhöht werden soll.

  8. Was ich deutschen Politikern wünsche. sollte in Pipelines
    von Russland nach Deutschland transportiert werden.

  9. Wenn Deutschland nicht fähig ist oder nicht die Möglichkeit hat, ein solches Subjekt in seine Heimat zurückzuführen, so hat er hier sein Recht auf Leben verwirkt. Wiedereinführung der Todesstrafe.

  10. Dieser Vollidiot und Mörder ist auch ein vorzüglicher BLM-Neger!

    Sofort Sozen-Menschenkette mit vielen Kerzen bilden!

    Kirchenglocken läuten Lassen und Festbeleuchtung für diese einschalten.

    Ökumenischen Stuhlkreis mit Kardinälen und Bischhöfen bilden.

    Hartz-4- besonders Neger kräftig erhöhen!

  11. Und damit überfüllen sie die psychiatrischen Einrichtungen, sodass wieder mal der Michel mit Problemen den Kürzeren zieht. Sie besetzen alles, was hier von Deutschen für Deutsche erarbeitet und geschaffen wurde, ohne dass auch nur der geringste Grund hierfür ersichtlich ist, geschweige denn ein Anspruch. Und dieses dumme Volk rebelliert nicht, im Gegenteil, es ist im moralischen Höhenrausch, was wirklich ein Grund für die Klappse ist, aber die ist ja bereits besetzt.

  12. Und was passiert jetzt mit dem geisteskranken Messermohr, der drei Frauen abgeschlachtet hat? Den sollte man wirklich nach England ausliefern, dass die ihn nach RUANDA abschieben gemäß deren neuen Vereinbarungen Kriminelle nach Ruanda abschieben zu können.

    In Ruanda bekäme er dann die Behandlung, die ihm kulturell zusteht und die ihm gebürt.

    Mit solchen Bestien wird in Afrika kurzer Prozess gemacht, hier behandelt man diese teuflischen blutrünstigen Monster als KRANKE!
    Wir sind hier krank!

    Vielleicht oder wahrscheinlich ist der Kerl von Dämonen besessen, Auswüchse des Teufels.
    Bevor er nach Ruanda kommt könnte man ihn noch in den Vatikan in deren Exorzistenkammer geben, vielleicht schaffen die Exorzisten des Vatikans ihm den Teufel auszutreiben.

  13. Deutschland ist eine Psychiatrie ohne Aussengrenzen. Und dies ist kein Zufall, sondern man hat hart dran gearbeitet.

  14. Abdirahman J. mag ein Fall für die Psychiatrie sein. Aber jene Politiker, die den offenen Grenzen das Wort reden, sind voll schuldfähig
    —-
    Falsch!
    Abdirahman J. ist voll schuldfähig . Aber jene Politiker, die den offenen Grenzen das Wort reden, sind ein Fall für die geschlossene Psychiatrie.

  15. Also ich höre auch manchmal Stimmen,
    ohne daß es mir ein Strafvereitler vorsagte
    ohne daß ich jmd. abstechen müßte.

    Meine Stimmen flüstern: „99% der Neger u.
    Moslems aus Deutschland abschieben. Deutsche
    Grenzen scharf bewachen. Gendergaga abschaffen.
    Der Ukrainekrieg ist nicht unser Krieg! Nordstream 2
    eröffnen. Impfpflicht u. andere Corona-Schikanen
    canceln. Gewisse Politiker inhaftieren. Moderne
    Atomkraftwerke bauen. Windräderparks auflösen.
    Reinhardswald retten. Solarpaletten aus unseren
    Landschaften entfernen. Wolfsrudel dezimieren.
    Amis aus Ramstein, amer., chines., jap. russ., arab.
    Heuschrecken hinauswerfen, Dexit, zurück zur DM.“

  16. Es ist eine Schande, dass unsere Landsleute durch solch einen Wilden, der hier gar nichts zu suchen hat, als Bittsteller illegal eingereist ist, ihre wertvollen Leben lassen müssen.

    Keiner übernimmt die Verantwortung!
    Wer hat den Kerl hier geduldet?
    Wer hat dem eine Aufenthaltsgenehmigung unterschrieben?
    Diese Person gehört zur Verantwortung gezogen.

    Wenn eine Krankenschwester aus Versehen ein falsches Medikament gibt, da muss gar nichts schlimmes passiert sein, dann bekommt sie eine Anzeige wegen schwerer und fahrlässiger Körperverletzung, hat haufenweise Ärger und muss sich vor Gericht verantworten. Da das dann auch noch ins Strafrecht geht, bezahlt das dann auch nicht Rechtschutzversicherung, da muss sie ihren Verteidiger selbst bezahlen.

    Warum können diese Verantwortlichen, die den Kerl hier gelassen haben nicht belangt werden?

  17. Vielleicht oder wahrscheinlich ist der Kerl von Dämonen besessen, Auswüchse des Teufels.
    Bevor er nach Ruanda kommt könnte man ihn noch in den Vatikan in deren Exorzistenkammer geben, vielleicht schaffen die Exorzisten des Vatikans ihm den Teufel auszutreiben.

    Oder die beiden Exorzisten des Papsts und der Papst selbst liegen nachher auch noch erstochen da. Das wäre ein Skandal!

  18. Die die Auswahl der passenden Gutachter kann ein Gericht jedes Urteil fällen, was die Politik gerade haben will.

  19. „Würzburger Messermörder nicht schuldfähig“

    Seit 2015 strömen nur unschuldige Messermörder und sonstige Verbrecher in unser Land.
    Wie konnte es nur so weit kommen…

  20. OT
    Ganz hat die “ entrussifizierung“ im Kultur Leben noch nicht funktioniert.
    In Hamburg läuft im Ernst Deutsch Theater
    Zur Zeit “ Onkel Wanja “ von Tschechow.

  21. Die grösste Schuld trifft die verblödetete Wählerschaft die so etwas erst ermöglicht. Man kann es nicht glauben wie verkommen das Wahlvieh ist.

  22. Kommen zum Gedenken an die Opfer auch der bunte Präsi , der Kanzler, Frau Naenzie,
    Und die anderen bekannten Bedenkenträger
    Wie in Halle oder Hanau?

  23. Wo Grüne, Sozen, Neger, Islamisten und Zigeuner auftauchen, gibt es regelmäßig großes Geschrei! 🙂

  24. Abgeschobener Afghane Mostafa Nazari ist wieder da
    Ladenburg, Baden-Württemberg. Das Bemühen um eine erfolgreiche Rückholung des vor zwei Jahren nach Afghanistan abgeschobenen Mostafa Nazari hat ein glückliches Ende genommen. Kurz vor Ostern wurde der 28-jährige Afghane von einer privaten Berliner Luftbrücke über Pakistan nach Deutschland zurückgeholt
    https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-abgeschobener-afghane-mostafa-nazari-ist-wieder-da-_arid,873241.html

  25. zarizyn 23. April 2022 at 16:36

    Kommen zum Gedenken an die Opfer auch der bunte Präsi , der Kanzler, Frau Naenzie,
    Und die anderen bekannten Bedenkenträger
    Wie in Halle oder Hanau?

    ————————-

    In Hanau das war ein einmaliges mediales Affentheater was dort veranstaltet wurde,
    jedoch zuletzt sind die Opferfamilien so wie alle anderen auch ganz übel im Stich gelassen worden, eben nach guter deutscher Sitte!

  26. OT
    Der NDDR rotzfunk
    Meldet, das ,es schon nach kurzer Zeit Probleme mit den ukrainischen Flüchtlingen gibt, und die ersten Gastgeber bereits mit Nervenzusammenbruch ins Spital eingeliefert wurden. Man darf gespannt sein, was da noch alles kommt.

  27. pro afd fan 23. April 2022 at 15:09
    „Abdirahman J. mag ein Fall für die Psychiatrie sein. Aber jene Politiker, die den offenen Grenzen das Wort reden, sind voll schuldfähig!“

    ———————————————————————————————–

    Manchmal zweifle ich auch daran.

  28. Der Mörder aus Würzburg bekommt keine Strafe. Dafür sorgen Gutmenschen. Der erste Schritt ist getan. Nicht schuldfähig bedeutet Psycho-Klinik. Für Steuerzahler wird das richtig teuer.

  29. Das war so klar. Der Abschaum der Menschheit macht es sich Deutschland als „Flüchtling“ gemütlich. Der hier gehört auch dazu, ein gambischer Massenmörder, Bai L., „war-isch-nur-Farah“. Er ist wohl frohgemut mit dem irrsinnigen Lampedusa-Negertsunami 2012/13 via Libyen nach Deutschland geschwappt.

    Bai L. ist später als Flüchtling nach Deutschland gekommen. (…) Schon 2013 hatte L. in einem Interview mit dem gambischen Online-Radiosender „Freedom Radio“ von den Gräueltaten und Auftragsmorden der „Junglers“ erzählt – da war er bereits in Deutschland. Er beteuerte, nur ein Fahrer gewesen zu sein

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Verbrechen-gegen-die-Menschlichkeit-Gambier-vor-Gericht,gambia152.html

  30. .
    .


    Krieg in Deutschland
    Krieg in unseren dt. Städten.

    .
    Die schweren Waffen …
    .
    brauchen wir nicht in der Kokaine sondern in Deutschland, damit wir uns von den Millionen ausländischen Kriminellen befreien können. Wir brauchen die schweren Waffen damit wir unsere dt. Städte von den hoch gewalttätigen arabischen, libanesische, türkischen. ziganen Mafia-Clans zurückerobern können. Nur so können wir mit maximaler Gewalt unsere Städte wieder sicher und feindfrei machen.
    .
    Der Ausländer-Terror wird sonst nie enden.
    .
    Anders wird das nichts mehr!
    .
    .

  31. In Amerika werden Schwarze einfach gar nicht mehr inhaftiert wegen „Fairness“ und „Gerechtigkeit „
    Equity
    – das neue Du kommst aus dem Gefängnis frei- bzw . – du gehst gleich gar nicht rein….
    Die Straßen sind rassistisch ….und die Bürgermeisterin von Chigaco ist sich keiner schuld bewusst

    Tucker Carlson- sehenswert

    https://youtu.be/DGb748VOcYU

  32. .
    .
    .
    .
    Wir sehen es jeden Tag!
    .
    Deutschland hat keine äußere Sicherheit!
    .
    Deutschland hat keine innere Sicherheit!
    .
    Deutschland ist fertig!

    .
    .
    Das Einzige was in DE noch funktioniert, ist das der doofe dt. Steuerknecht bis zum umfallen und Armut Steuern blecht… damit sich andere die Taschen füllen..
    .
    .

  33. Regt sich jemand darüber auf,
    ausser wir?
    Nö.
    Also alles in bester Ordnung,dann kann man auch
    Volkes Wille voraussetzen,es sind ja traumatisierte Menschen,
    die dringend der Betreuung bedürfen ,und keiner Verwahrung!

  34. „Abdirahman J. mag ein Fall für die Psychiatrie sein.“

    Nein, das ist er nicht, das ist einfach nur ein weiterer Muselmane, der seine verschissene Ideologie ernst nimmt und das macht, was selbige vorschreibt – Ungläubige töten, wo immer es geht.
    Und es sollte sich keiner in Sicherheit wähnen, jeder kann der Nächste sein! Ob beim Einkaufen, Arbeiten oder dem entspannten Spaziergang. Deutschland ist voll mit diesem Abschaum, und täglich werden es mehr.

  35. Anscheinend holen wir uns nur lauter Geisteskranke in die Irrenanstalt Deutschland.

  36. @ AggroMom 23. April 2022 at 17:11
    In Amerika werden Schwarze einfach gar nicht mehr inhaftiert wegen „Fairness“ und „Gerechtigkeit „
    Equity
    – das neue Du kommst aus dem Gefängnis frei- bzw . – du gehst gleich gar nicht rein….
    Die Straßen sind rassistisch ….und die Bürgermeisterin von Chigaco ist sich keiner schuld bewusst
    Tucker Carlson- sehenswert
    https://youtu.be/DGb748VOcYU
    ——————————
    Die Bürgermeisterin ist Lori Lightfoot. Sie ist verheiratet mit Amy Eshleman, hat eine adoptierte Tochter und ist das erste offen homosexuell lebende Stadtoberhaupt Chicagos.
    Noch Fragen? sterin ist Lori Lightfood. Sie ist verheiratet mit Amy Eshleman, hat eine adoptierte Tochter und ist das erste offen homosexuell lebende Stadtoberhaupt Chicagos.
    Noch Fragen?

  37. Da ist was schief gelaufen.
    Nach „Noch Fragen? ist Ende.
    Die Bürgermeisterin ist Lori Lightfood. Sie ist verheiratet mit Amy Eshleman, hat eine adoptierte Tochter und ist das erste offen homosexuell lebende Stadtoberhaupt Chicagos.
    Noch Fragen?

  38. Dank Hautfarbe und Islam gibt’s ne Gefängnisfreikarte.
    Zusätzlich geht er monatl. über Los und zieht 3.000 € ein.

  39. Die somalische Justiz würde die Schuldfähigkeit im Fall einer Abschiebung möglicherweise anders bewerten. Ist denn nicht jeder der solch ein barbarisches Verbrechen begeht, verrückt? Ein geistig gesunder Mensch tötet keine anderen Menschen. Als Folge dürften in den Gefängnissen gar keine Mörder sitzen. Eigentlich gehören dort nur Rechtsextreme, Verschwörungstheoretiker und Coronaleugner ohne Fluchthintergrund hinein.

  40. @ jeanette 23. April 2022 at 16:08

    Vielleicht oder wahrscheinlich ist der Kerl von Dämonen besessen, Auswüchse des Teufels.
    Bevor er nach Ruanda kommt könnte man ihn noch in den Vatikan in deren Exorzistenkammer geben, vielleicht schaffen die Exorzisten des Vatikans ihm den Teufel auszutreiben.

    Oder die beiden Exorzisten des Papsts und der Papst selbst liegen nachher auch noch erstochen da. Das wäre ein Skandal!
    ————————————————–

    Jetzt musste ich aber wirklich herzhaft lachen; besonders nach dem Letzten Satz. Der war gut! Danke.

  41. Würzburger Messermörder mit drei Toten und mindestens sechs zum Teil Schwerverletzten. Und wieder „Allahu Akbar“!nicht schuldfähig

    an dieser Stelle halte ich es mit den wahren Worten der mehrfach ausgezeichneten Menschenrechtsaktivistin, Universalgelehrten, Friedensnobelpreisanwärterin und wahrhaften Humanistin Prof. Dr. Karin R. …. aus Köthen, Sachsen Anhalt , (dort nennt mann sie die wahre , die echte Mutter Teresa ). . . hier aus einem seltenen aussagekräftig kurzem Interview vor der internationalen Weltpresse und dem RTL, sind ihre weisen wahren Worte noch einmal zu hören —> … siehe 0.03 Min. Netzfund Video … klick !

  42. Wer so blöd ist hier in Deuscheland noch einer steuerpflichtigen
    Arbeit nachzugehen, ist schuld.
    Ihr Penner gebt dem Moloch den Handlungsspielraum und lasst euch knechten
    bis sonstwohin.
    Wo bleibt die Phantasie wie in der DDR ?
    Ihr seid selbst schuld und der Untergang ist gewiss.
    Euer Gejaule hör ich mir dann unter den Radieschen an. Hab nicht mehr lang.
    Ihr seid sowas von fertig das schlägt dem Fass den Boden aus.

  43. Natürlich ist er schuldunfähig, wer hätte etwas anderes erwartet. Wenn jemand Schuld trägt, dann die Ermordeten. So einfach ist Logik und so einfach funktioniert deutsche Justiz.

  44. Maria Koenig 23. April 2022 at 18:33
    Herr Brenner, fast 90% der Wähler sehen das Ganze anders. Traurig.
    —————————————————————————–
    Die Sache ist bei vielen Menschen noch nicht nah genug dran
    Vielleicht ändert sich jetzt etwas mit den „Großen Untergang“ aus der Küche der USA
    Oder es sind schon so viele fremde Wähler, die ebenso mit Messer durch die Einkaufszone gehen würde

  45. War anders zu erwarten? In einem Lande, in dem Menschen herumlaufen, die schon vor einer Tat als schuldunfähig ™ zu gelten haben, ist das nicht sehr wahrscheinlich. Dort gilt auch nicht die Erkenntnis, daß man solche Straftäter im forensischen Strafvollzug unterbringen kann. Die „richtige“ Herkunft und die „richtige“ Hautfarbe regeln das alles. Wäre er „weiß“ gewesen deutsch, männlich, und sein Opfer „bunt“, hätte das bei dem „Rechtsradikalen“ (ja, der wäre er dann) mit der Schuldunfähigkeit dank „Schizophrenie“ nicht geklappt.

    Übrigens: das mit der Geburt hätte sich doch richten lassen. Wie wäre mit dem 1. Januar 2010? Erinnern wir uns: Das zugegeben etwas verspätete „Kind“ unter den vielen anderen „Neujahrskindern“, die alle (Wunder o Wunder) ihre Pässe „verloren“ hatten, hätte dann zusätzlich noch Jugendstrafrecht genießen dürfen. Falls das mit der Schuldunfähigkeit ™ doch mal in die Hose geht.

  46. Abdirahman J. aus Somalia ist Moslem und

    In Somalia beträgt der durchschnittliche IQ 67, Somalia liegt auf Platz 173. https://worldpopulationreview.com/country-rankings/average-iq-by-country

    Durch Bestimmung des Intelligenzquotienten (IQ) kann der Grad der Einschränkung gemessen werden. Experten sprechen bei einem IQ von 70 bis 85 von einer Lernbehinderung, bei einem IQ von unter 70 von einer leichten Intelligenzminderung und ab einem IQ von unter 50 von einer mittleren bis schweren geistigen Behinderung.

    https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/geistige-behinderung.php

  47. So schlau war er wohl doch, nach Deutschland zu „flüchten“, wo er bestens versorgt wird, trotz Ablehnung seines Asylantrags bleiben darf und als Krönung des Ganzen Straftaten bis hin zu den tödlichen Messerattacken begehen darf, ohne dass es wirkliche Konsequenzen gab.Wenn man es richtig anstellt, kann man auch Wahnvorstellungen vortäuschen, das haben schon einige geschafft. Für sein Wohlergehen sorgt weiterhin der deutsche Steuerzahler und das sicher noch viele, viele Jahre. Da bekommt man schon Wut, dass das hier so einfach geht. Großbritannien macht jetzt den Anfang, solche Auswüchse zu bremsen, indem Asylbewerber ihren Antrag nicht in Großbritannien, sondern in Ruanda stellen müssen. Sicher nur ein erster Schritt, aber wenigstens ein Versuch, solche Leute gar nicht erst einwandern zu lassen. In Deutschland jedenfalls hat man Narrenfreiheit auf unbestimmte Zeit, wenn man es über die Grenze schafft.

  48. Annie Crane
    23. April 2022 at 18:04
    Da ist was schief gelaufen.
    Nach „Noch Fragen? ist Ende.
    Die Bürgermeisterin ist Lori Lightfood. Sie ist verheiratet mit Amy Eshleman, hat eine adoptierte Tochter und ist das erste offen homosexuell lebende Stadtoberhaupt Chicagos.
    Noch Fragen?
    —-
    Die lustige Lori sieht nicht besonders gesund aus…. Könnte auch außerirdisch sein…

  49. Wenn er nur subsidiär schutzberechtigt ist kann er wenigstens ausgewiesen und abgeschoben werden. Aber sicherlich bekommt er beim Widerruf noch ein Abschiebungsverbot, damit das Goldstück uns erhalten bleibt.

  50. Wie sehr ihr alle medial manipuliert werdet, könnt ihr an dem Beispiel gut sehen:

    1. Es gibt die Webseite http://www.wuerzburg-attentat.com . Diese hat genauere Hintergründe zu dem angeblich psychisch kranken Somalier aufgedeckt. Fakt: Das ist eine normale (hochkriminelle und fundamental-religiöse) Person, die schon in Somalia im gehobenen Lebensstandard schwelgte und zwecks Asylbetrugs sich den Zutritt als „Flüchtling“ nach Deutschland erschlich.

    2. Rechtzeitig wo jetzt der Fall medial nochmal hochkocht, hat man diese Webseite lahmgelegt, die Domain ist nicht mehr erreichbar und sie tauchte auch nie in Google auf, selbst dann nicht, wenn man nach gezielt der Domain sucht.

    3. Aber wenn man bei yandex.com nach wuerzburg-attentat.com sucht, erscheint diese Seite ganz oben in den Suchtreffern. Neben dem Suchtreffer sind 3 Pünktchen, da kann man die Saved Copy aufrufen:
    https://yandexwebcache.net/yandbtm?fmode=inject&tm=1650738223&tld=com&lang=de&la=1649064704&text=wuerzburg-attentat.com&url=https%3A//wuerzburg-attentat.com/&l10n=de&mime=html&sign=4a952b291a9e5d62e44e8d1fc5e7e816&keyno=0

    Die Wahrheit wird eben knallhart niedergeknüppelt und zensiert.

  51. Haremhab 23. April 2022 at 16:55

    Elterntaxi überfährt absichtlich streikende Kinder: Sohn muss zur Schule. In England sind Klimaterroristen genauso nervig. Kein Wunder, wenn die Mutter ausflippt.

    https://www.az-online.de/niedersachsen/elterntaxi-mutter-helikoptereltern-schulweg-gefahr-suv-zr-91064228.html

    —————————————–

    Babieca 23. April 2022 at 17:03

    Bai L?
    Das leuchtet ein, „Machete“ ist als „Künstlername“ ja schon vergeben.

    Das im Artikel etwas weiter unten abrufbare Originalvideo ist recht aufschlussreich.

    Erstens zeigt es, dass die Berichterstattung gewohnt reisserisch ist und die Frau die Klimaterroristen und Straftäter – Nötigung – lediglich etwas angestupst hat.

    Und zweitens zeigt es, dass die Frau nicht den Vorwurf des Rechtsradikalismus kassieren wird und warum.

  52. nicht die mama 23. April 2022 at 21:33

    Wieder voll daneben formatiert:

    Haremhab 23. April 2022 at 16:55

    Elterntaxi überfährt absichtlich streikende Kinder: Sohn muss zur Schule. In England sind Klimaterroristen genauso nervig. Kein Wunder, wenn die Mutter ausflippt.

    https://www.az-online.de/niedersachsen/elterntaxi-mutter-helikoptereltern-schulweg-gefahr-suv-zr-91064228.html

    Das im Artikel etwas weiter unten abrufbare Originalvideo ist recht aufschlussreich.

    Erstens zeigt es, dass die Berichterstattung gewohnt reisserisch ist und die Frau die Klimaterroristen und Straftäter – Nötigung – lediglich etwas angestupst hat.

    Und zweitens zeigt es, dass die Frau von den angestupsten Linken nicht wie üblich den Vorwurf des Rechtsradikalismus kassieren wird und warum.

    —————————————

    Babieca 23. April 2022 at 17:03

    Bai L?
    Das leuchtet ein, „Machete“ ist als „Künstlername“ ja schon vergeben.

  53. Der Prozess wurde in der gleichen Festhalle eröffnet, in der Faschings-Söder zusammen mit seinen Freunden aus allen Altparteien immer seinen GEZ-Karneval zelebriert.

    Es ist geplant in Wanderzirkus-Manier den Prozess im weiteren Verlauf noch an anderen Veranstaltungsorten fortzusetzen. Mir kommt das alles nur noch surreal oder vielleicht auch bezeichnend vor.

    Als Grund wurde u.a. die Furcht vor Anschlägen genannt. Was ist das nur für ein seltsamer Staat.

  54. Karl Brenner 23. April 2022 at 15:17

    Ich höre auch ständig Stimmen, welche mir sagen, nie wieder Alt-Parteien zu wählen

    Diesen Stimmen sollten Sie unbedingt Folge leisten. Das sollten eigentlich alle Deutschen tun.

  55. Einige Daten zu Somalia:
    Einwohnerzahl – 15,4 Millionen (1960: 2,76 Mio.)
    Jährliches Bevölkerungswachstum – 2,9%
    Durchschnittsalter: 17,6 Jahre
    Durchschnittlicher IQ – 71
    Alphabetisierungsquote – 37,8%
    BIP: 6 Milliarden Dollar (Niederlande: 912 Milliarden)
    Wichtigste Wirschaftszweige: Piraterie, Viehzucht

    Keine Frage, da würde es mich als Somalier auch nach Europa ziehen. Wenn wir schon so blöd sind…

  56. Ich habe den Eindruck, daß das somalische Volk das mit dem höchsten Anteil von psychisch Gestörten der ganzen Welt ist. Ich weiß nicht, wieviele Somalier uns in der BRD bereichert haben, aber diese ganzen Axt schwingenden und Messer stechenden Kulturbereicherer scheinen ausnahmslos schuldunfähig zu sein. Das diese jungen Männer alle strenggläubige Muslime sind, die sich zum Kampf gegen die Ungläubigen berufen fühlen, wird ja wohl nicht zu dieser Diagnose führen – nehme ich mal an. Das wäre ja wohl nicht politisch korrekt.

  57. @nicht die Mama

    ***
    Dort blieb der Somalier etwas länger als eine Woche. In zwei weiteren Verfahren hatte sich das Amtsgericht Würzburg mit einer Einweisung von J. A. in eine psychiatrische Einrichtung beschäftigt, diese aber ebenfalls nicht umgesetzt.
    ***
    Rotherham Syndrom
    Solche Menschen werden selten bis nie ihrer Taten oder Geisteskrankheiten adäquat be- und verurteilt. Man könnte das auch Rotherham Syndrom nennen (angelehnt an Stockholm Syndrom), man möchte auf gar keine Fall als Rassit da stehen

  58. Wenn man der Logik dieser Gerichte folgt, dann
    sind Herr Hitler, Idi Amin, PolPot, die zwei Uwes mit samt Frau
    Tschäpe incl. ihrer Katze von ihren Verbrechen nachträglich
    frei zu sprechen, da die alle psychisch krank waren.
    Welche Amts und Würgeträger haben es denn erst
    ermöglicht, das sich so ein Haufen ScheiXXe überhaupt
    hier aufhalten konnte ? Oder waren die auch alle
    psychisch krank ?

  59. Es kann nur eine Schlussfolgerung geben: Asyl darf nur noch vorher auf ihre Schuldfähigkeit untersuchten Leuten gewährt werden!

  60. Warum schickt man diesen schwarzen Bastard nicht einfach in sein Lehmhüttendorf zurück? Warum muss dieser Drecksack von meinen Steuergeldern die nächsten 30 Jahre durchgefüttert werden. Warum nicht in ein Ruderboot und zurück mit diesem Ar…lo…

  61. e mama 23. April 2022 at 15:22

    Tschira 23. April 2022 at 15:17

    In keiner Publikation wurde das Schwarzsein des Täters erwähnt, und das, wo doch SCHWARZ nach Ansicht von Berufsnegern immer gross geschrieben und die Sichtbarkeit von SCHWARZEN in der Gesellschaft erhöht werden soll.
    ——————————————————————
    Ich habe da auch ein Problem. Unsere Katze heisst „Mohrle“ und ist Katze of „Color“. Nun will sie perdu keine Umbennennung akzeptieren. Sie hört auf keinen anderen Namen. Bei Peterle reagiert sie nicht. Wir haben schon diskutiert, ob wir sie letzten Endes wegen des Namens einschläfern lassen müssen? Hat jemand eine Idee?

  62. Mit diesem Urteil wird den Opfern und Ihren Angehörigen ins Gesicht gespuckt, auf Ihre Rechte gepfiffen.

    Im übrigen war es von vorne herein klar das ein „Allah u akbar“ schreiender Messermörder auf keinen Fall ein mohammedanischer Attentäter sein DARF. So etwas nennt die „Freie Presse“ in missliebigen Staaten ein GESINNUNGSURTEIL.

    Mir reicht es Für heute, muss auf meinen Blutdruck achten…..

    Tschüss, Eurer Peter

  63. @ Dummsama 25. April 2022 at 09:35:

    Politisch Korrekt wäre es jedenfalls. Mohrle und „of Color“….
    …. geht gar nicht!

    Aber das Dumme ist wenn Du Sie einschläfern lässt ist das eine rassistische Tat. Kannst ja niemanden wegen seiner Fellfarbe ermorden. Ein Stuhl – oder besser Kratzbaumkreis – bei dem Ihr gegenseitig eure Gefühle zum Ausdruck bringt könnte die Lösung sein. Kraul Sie einfach solange hinter den Ohren und sag dabei „Peterle“ bis Sie es geschnallt hat. Bei mir hat es Funktioniert obwohl meine Mutter mich nicht hinter den Ohren gekrault hat.

    Grüß Dich!
    Peter

Comments are closed.