Eine Woche nach Schleswig-Holstein steht Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland Nordrhein Westfalen an diesem Sonntag vor der Wahl. Doch wie sieht es nach der Wahlniederlage im hohen Norden, bei der es der AfD erstmals nicht gelungen ist, eine ihrer Fraktionen in einem deutschen Landesparlament zu verteidigen, in der AfD an Rhein und Ruhr aus? Hat Düsseldorf den Kieler Weckruf erhört? Wofür steht insbesondere der Parteinachwuchs im Westen der Republik?

In dieser Reportage begleitet JF-TV-Filmemacher Marco Pino zwei ambitionierte NRW-Nachwuchspolitiker durch ihre höchst unterschiedlichen Wahlkreise: zum einen die albanischstämmige Enxhi Seli-Zacharias, die in Gelsenkrichen für die AfD antritt. Sie führt durch den Brennpunkt Gelsenkirchen-Ückendorf und schildert, welche Folgen die EU-Osterweiterung samt Armutsmigration dort hat.

Zum anderen trifft Pino den JA-Bundesvorsitzenden Carlo Clemens im ländlichen Rheinisch-Bergischen Kreis, wo die typischen AfD-Themen kaum eine Rolle spielen. So muß sich Clemens andere Themen suchen – und zeigt, welche.

Zwei Kandidaten, zwei Wahlkreise – die Bedingungen könnten unterschiedlicher kaum sein, die Botschaft jedoch ist dieselbe: für eine deutsche Leitkultur, in den Städten genauso wie auf dem Land.

Die JF-TV Reportage zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: Alternativen für morgen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. In diesem Land ist nichts normal und trotzdem hoffe ich, daß die AfD auf mindestens 80 % kommt, ähem,
    sagen wir mal 55 % damit in diesem Landtag endlich einmal ausgemistet wird und die rechtliche Ordnung
    wieder hergestellt wird, da gibt es auf Jahre hinaus wirklich viel zu arbeiten !
    Also ich glaube ja, daß die AfD im Landtag bleibt, sollte die AfD doch scheitern, kann es nur eine einzige
    Antwort geben: Herr Höcke, übernehmen Sie die Bundesparteiführung

  2. Oberfeld 11. Mai 2022 at 15:02

    realistischerweise kann die AfD froh sein wenn sie mit 7% so gerade noch in den Lantag kommt. Das hat auch nichts mit Höcke oder nicht Höcke zu tun. Die Mehrheit der Deutschen ist mit den derzeitigen Zuständen einfach zufrieden.

  3. Ich lehne mich mal gaaaanz weit aus dem Fenster:
    Es wird bei dieser Wahl keine großen Überraschungen geben (wie in den Wahlen zuvor).
    Also weitergehen, hier gibt es nix zu sehen.

  4. @Oberfeld 11.Mai 2023 at 15:02
    Meine Zustimmung zu Ihrem Kommentar!!
    Habe in Tübingen/Baden-Württemberg folgende Botschaften, verteilt auf vier Fenster gelesen:
    „Solidarität“
    „Menschen statt Grenzen schützen“ – „Wir haben Platz“
    „Unser Wunsch: Therapieplätze für alle“
    „Wohnen bezahlbar machen“

    Ist Deutschland jetzt die größte „Freiluftpsychiatrie“???

  5. Luise 11. Mai 2022 at 15:30

    Die Welt ist ein Irrenhaus und „BRD“ ist die Zentrale.

  6. Ich bin sehr gespannt auf die Ergebnisse in NRW. Mit Prognosen möchte ich mich zurückhalten. Oft lag ich richtig, aber eines Tages wachte ich auf und Scholz war Kanzler, Baerbock und Habeck Minister. Ich kann es eigentlich bis heute kaum glauben. Also schauen wir mal.

    🗳️

  7. Die Menschen im Maschinenraum dieses Freizeitparks Buntschland können demnächst beim ALDI die Rechnung nicht mehr bezahlen, geschweige denn die Heizkosten. Sofern Sie nach der zu erwartenden Energiekatastrophe überhaupt noch arbeiten gehen dürfen.

    Danken werden Sie es den Wählern der Schnittlauchpartei – Außen Grün, innen Hohl – dürfen. Jetzt wo dermaßen die Hütte brennt ist es an der Zeit „FEUER“ zu rufen, und zwar so laut wie möglich. Mehr Programm braucht es eigentlich nicht.

    Blum, Peter

  8. Das könnte am Sonntag ähnlich laufen wie in S.-H., besonders in den ländlichen „Heile Welt“- Gegenden ist mit Einbußen zu rechnen, weil es den (meisten) Leuten dort immer noch viel zu gut geht, die meisten Leute viel zuwenige Sorgen und Probleme haben und die Stigmatisierung mit der „Na Sie- Keule“ perfekt funktioniert!
    Die Dumpfbacken sind eben überall in der absoluten Mehrheit, dürfen Autofahren, Kinder erziehen, in die Politik gehen… und wählen! )o:)

  9. An alle AfD Vertreter und Vertreterinnen in NRW: Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren. Schleswig Holstein darf sich nicht wiederholen.

  10. @ Willi Kammschott 11. Mai 2022 at 15:52
    … besonders in den ländlichen „Heile Welt“- Gegenden ist mit Einbußen zu rechnen …
    —————————————————————————————————
    Da muß ich Ihnen widersprechen, denn offenbar kennen Sie die Ergebnisse in den einzelnen Wahlkreisen nicht.
    Auf dem Land ticken die Leute noch einigermaßen vernünftig. Aber die (Groß-)Städte sind hoffnungslos rot-grün verseucht. Und das ist nicht nur in Deutschland so, sondern auf der ganzen Welt.
    In USA wurde in den ländlichen Gegenden mit überwältigender Mehrheit für Trump gestimmt. Leider werden dort aber die Wahlen in den Großstädten entschieden.
    Anders ist es Ungarn, da gibt es nur eine wirkliche Großstadt (Budapest) und auch dort wurde überwiegend links gewählt. Aber die Mehrheit der Wähler dort lebt außerhalb der Hauptstadt und deshalb hat Orban Anfang April dort den größten Wahlsieg der Geschichte eingefahren.

  11. Ich sah mir dieses Video mit Interesse an.

    Carlo Clemens referiert teils Banales, teils Falsches.

    Wenn ein AfD-Mitglied davon spricht, dass man die Folgen des „Klimawandels“ und des Borkenkäfers durch Aufforsten ausgleichen müsse, so fehlt hier ganz entscheidend der Zusatz „natürlich“. Es ist ein „natürlicher Klimawandel“, aber kein von Menschen gemachter Klimawandel.

    Warum verzichtet dieser junge AfD-Repräsentant darauf, sich vom Mainstream und dem Nachplappern von Märchen abzugrenzen? Denkt er nicht genügend nach? Fehlen ihm die Kenntnisse?

    Wer als AfD-Repräsentat bereits solche sprachlich-begrifflichen Fehler herausposaunt, der darf sich nicht wundern, wenn Wähler bei der AfD eine k l a r e Linie vermissen.

    Es zeigt sich auch bei diesem jungen Menschen, dass die AfD-Führung wenig bis gar nichts zu unternehmen scheint, um Reprasentaten fachlich und rhetorisch zu schulen. Das ist Manangementaufgabe und ist für jede Außenwirkung unumgänglich. Die Partei DIE LINKE, sicher nicht stets mit Weisheit gezeichnet, macht es demgegenüber richtigt: da werden die meisten Leute der vordersten Front „geschult“ – in Seminaren.

    Die AfD kann es sich doch wahrlich nicht leisten, ein Beliebigkeits-Polit-Karussel zu veranstalten.
    Ich wiederhole: K l a r e Linie und sprachliche Genauigkeit, das ist gefordert, um sich effektiv mitzuteilen.

    Positiv empfinde ich, dass man eine ausländischstämmige Frau „mit ins Boot“ genommen hat. Bei 20 Millionen Ausländischstämmigen in D kommt auch die AfD vernünftigerweise nicht daran vorbei, gut veranlagte, kenntnisreiche und kulturambitionierte Ausländischstämmige für die Ziele der Partei zu begeistern. Das kann und wird ein Gewinn sein.

    In einem Bundesland wie NRW mit vielen „bunten“ Menschen und mit Bürgern, die jahrelang auf Kartell getrimmt wurden und vom dortigen Rotfunk, dem WDR, täglich einseitig infiltriert werden, ist es für die AfD nicht einfach.

  12. Warum wählen gehen?
    Das Ergebnis steht doch wie immer schon fest
    Könnte ARDZDF schon heute Abend in den Nachrichten zeigen.
    Würde den Trotteln in Deutschland nicht mal auffallen.

  13. Ich wünsche der AfD von NRW von Herzen Erfolg!

    Das Bundesprogramm der AfD ist gut, wenn es der Wähler nicht annehmen will, dann ist es eben so. Sollen die doch die Altparteien wählen. Wer braucht schon Heizung, Brot und Strom, wenn er dafür doppelt so viele Asylforderer wie voriges Jahr bekommen kann und für fremde Herren die Kriege USKiews bezahlen darf.

  14. A. von Steinberg
    11. Mai 2022 at 16:21

    „Wenn ein AfD-Mitglied davon spricht, dass man die Folgen des „Klimawandels“ und des Borkenkäfers durch Aufforsten ausgleichen müsse, so fehlt hier ganz entscheidend der Zusatz „natürlich“. Es ist ein „natürlicher Klimawandel“, aber kein von Menschen gemachter Klimawandel.“

    Ein komplexes Thema und eine einfache Lösung. Wenn man von einem Thema keine Ahnung hat, dann soll man einfach den Mund halten.

    Wer meint, auf einem nicht existenten menschengemachten Klimawandel herumreiten zu müssen, vergeudet nur Zeit und Energien.

    Und wer sich mit dem Thema tatsächlich beschäftigt, stellt erstaunt fest, dass es nicht nur keinen menschengemachten Klimawandel gibt, sondern dass es seit Jahren kälter wird und nicht wärmer.

    Und wer tiefer in die Materie einsteigt, stellt mit noch mehr Erstaunen fest, dass die Südseeinsel nicht daran denken, unterzugehen, dass es dem arktische Meereis genauso prächtig geht wie den Eisbären und dass die größte Gefahr für das Barrier Reef die Sonnencreme der Urlauber und nicht etwa steigende Temperaturen sind.

    Wer von Borkenkäfern und Klimawandel faselt, sollte den Mund halten.

  15. In diesem Land ist Bildung resp. politsche Bildung und Erziehung nicht gewünscht und deshalb völlig vernachlässigt. Ausserdem fürchten Deutsche jede Veränderung, also bleibt man bei dem, was man „kennt“, auch wenn man nicht immer einverstanden ist. Diese Altparteien geben dem Blödmichel das, was er will. Weiter so, Bevormundung, Feindbilder, betreutes Denken, betreutes Fühlen, Kleinkram. Ein Landwirtschaftsminister beschäftigt sich mit der Verringerung der Aubauflächen und mit Warnwesten für Hühner. Ein Krankheitsminister damit, wie er möglichst viele seiner Untertanen um die Ecke bringt, statt mit der Reform dieses Krankheitssystems. Die Aussenministerdarstellerin trommelt für den dritten Weltkrieg, am liebsten wäre ihr ein Atomkrieg, möglichst ausgeweitet auf Deutschland usw. Diese Regierung verarscht, verrät, kanzelt die eigene Bevölkerung ab, wo es nur geht und das braucht man offenbar. Andererseits gibt es einige Punkte bei der AfD, die tatsächlich aus der Zeit gefallen sind und die nicht so wirklich ansprechen. Vor allem aber fürchten die Deutschen, als Nazis dazustehen, wenn man irgendwie erführe, sie haben die AfD gewählt, denn bei besseren Ergebnissen, die dank kreativer Auszählung eher nicht zustande kommen, ist dieser Schluss zwangsläufig.

  16. Was hat das damit zu tun?

    https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/bluttat-in-hanau-maedchen-auf-balkon-ermordet-junge-schwer-verletzt-80046486.bild.html

    Zur Erinnerung: In Hanau hatte vor gut zwei Jahren ein 43-jähriger Deutscher neun Menschen aus rassistischen Motiven ermordet. Die Tat hatte in ganz Deutschland Entsetzen ausgelöst.

    Staatsanwältin Lisa Polhlmann: „Erste Hinweise lassen uns aktuell von einem familiären Hintergrund ausgehen. Nach einem Tatverdächtigen wird gefahndet.“

    Nach BILD-Informationen soll es sich dabei um den Vater der Kinder handeln.

    https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/zugbegleiter-ins-krankenhaus-gepruegelt-polizei-jagt-brutale-bahn-schlaeger-80046868.bild.html

    Brutale Attacke auf einen Zugbegleiter.

    Die Polizei fahndet jetzt öffentlich nach den Angreifern.

    *https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/nach-ueberfall-in-hagen-gold-raeuber-in-handschellen-zurueck-am-tatort-80040804.bild.html

    Denn die mitangeklagte Ehefrau Emel T. (27) behauptete im Prozess:

    Sie hätte zwar am Tattag mit ihrem Baby im Kinderwagen vor dem Laden gestanden, aber vom Geschrei drinnen nichts mitbekommen.

  17. A. von Steinberg
    11. Mai 2022 at 16:21

    „und vom dortigen Rotfunk, dem WDR, täglich einseitig infiltriert werden, ist es für die AfD nicht einfach.“

    Ich wiederhole einfach eine unglaubliche Geschichte. Ich war früher Funker und Wellenjäger als Hobby mit richtiger Ausrüstung und großen Antennen.

    Eines Tages blieb ich auf der Kurzwelle bei einem mir nicht bekannten Sender hängen. Die Auswahl war nicht groß, die Propaganda war für Radio Moskau zu sehr im Vordergrund und ich kannte die Sender von China, die ich ebenfalls ausschloss. Ich war gespannt, wer dieser Hetzsender war und tippte auf einen neuen Sender in Pjöngjang.

    Ich wartete, bis die Sendung zu Ende war, die Kurzwellensender identifizieren sich nach Sender Ende immer selber.

    Sie können sich vorstellen, wie überrascht ich war, als ich hörte, dass ich eine Sendung vom WDR hörte. Da war Nordkorea noch harmlos und ausgewogen.

    Das ist nun mindestens 30 Jahre her!

  18. https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/taeter-auf-der-flucht-steintor-stecherei-ein-rache-akt-80048348.bild.html

    Polizisten haben den Marstall abgeriegelt. Beamte in weißen Anzügen sichern Spuren, finden ein weggeworfenes Messer.

    Blutiger Streit abends mitten in der City: Etwa zehn Männer gingen aufeinander los, einer (34) brach mit Stichen in Kopf, Hals und Arm zusammen, ein zweiter (29) erlitt eine Platzwunde. Als die Polizei eintraf, flüchteten die Schläger, die Opfer konnten versorgt werden. Und sind offenbar nicht ganz unschuldig ins Visier der Prügler geraten …

  19. Für die, die von der deutschen Presse immer hinter die Fichte geführt werden.

    Die philippinischen Präsidentschaftswahlen hat Marcos Junior mit Abstand gewonnen. Ja, es ging auch um die Bekämpfung des Drogenhandels.

  20. Eine halbe Albanerin warnt in Gelsenkirchen vor zuviel EinwanderungWitziger wird es heute nicht mehr.
    Die AfD hat 5 Wahlen in Folge verloren, ohne die Gründe dafür zu analysieren. Vile sind abgesprungen wegen der Nähe der AfD zu den Querdenkern und zu Putin. Dazu gehöre auch ihc ich und viele aus meinem Bekanntenkreis.
    Und noch immer rufen manche nach Höcke als weissen Ritter, der das Blatt wenden soll. In Westd. gilt Höcke bestensfalls als zweitklassischer Provinzpolitiker wenn nicht gar als Lachnummer. Kaum jemand traut der AfD zu, die anstehenden Probleme zu lösen, im Gegenteil. Und Wertkonservative sind wieder zur CDU zurückgekehrt.
    Die AfD wird auch in NRW wieder Verluste einfahren und sich um die 6 % einpendeln, mit einem blauen Auge davongekommen.

  21. Was? Glaubt hier wirklich jemand von euch PI-Lesern & Kommentatoren ernsthaft daran, dass die AfD in NRW eine Chance hat? Im bevölkerungsreichsten Land mit den meisten Kuffn*cken in der Wohnbevölkerung und dem stärksten ÖR-Propagandasender WDR? Mit den meisten Arbeitslosen? Den meisten Wohnungssuchenden und Wohnungslosen? Mit den höchsten Mieten, der niedrigsten Quote an Eigenheimbesitzern? Den meisten Moscheebauten und Zigeunerquartieren? Den meisten Tafeln für hungernde Deutsche Rentner mit Minirenten, die dann in der Reihe vor der Lebensmittelausgabe dezent zurückgedrängt werden, weil die Kopftücher und ihre Brut sich gekonnt vorne anstellen und bei Widerspruch sofort die Rassisten- und Nazikeule rausholen und lauthals jammern. Mit Hilfe der Spezialdemokraten (als langjährig für die Politik verantwortliche Partei) haben es die T.ürken geschafft politische Teilhabe zu erwirken, eine Teilhabe bei der nur der T.Ürke etwas zählt, die dummdeutsche Kartoffel ist gut genug um die Party mit seinen Steuern und Abgaben zu bezahlen. Wenn’s um echte Vorteile geht, muss der Alman Platz für die ganze eingeladene und angesiedelte Welt machen. Warum? Na, wegen seiner ewigen Nazi- und Kolonialschuld… 😆 Den T.Ürken ist eine Aufnahme in die EU längst schei§§egal geworden, die wollen gar nicht mehr aufgenommen werden, die haben sich längst in die EU reingefickt! Und Ihr fragt nach Chancen für die AfD in NRW? Nein den NRW-Deutschen geht’s noch längst nicht schlecht genug. Immer noch zu wenige Raubüberfälle, Einbrüche und Vergewaltigungen, die Kölner, Düsseldorfer, Duisburger und die Bauern aus dem Bergischen Land haben immer noch keinen Grund die Politik in Frage zu stellen und anders zu wählen. Das hilflose Reul-Männchen mit seiner Nadelstichpolizeiarbeit gegen Clans ist so lächerlich. Gegen seine eigenen Beamten kann er prächtig und mit Erfolg ermitteln, wenn diese eine Adolf-Karikatur per Whattsapp-Chat weiterleiten. Das schafft dieses Männeken schon ganz allein, sonst nicht viel. Die Armlänge Abstand zu Köln widmet man besser in eine Autostunde Abstand zu dem Schei§§haus am Rhein um.
    Dieses Bundesland ist verloren. Auf jedem zweiten freien Feld steht in Großstadtnähe mittlerweile ein Asylcontainer neben dem anderen und man ist stolz, dass die Kuffnucken bald in eigene Wohnungen umziehen können. Die Verbrecher im Düsseldorfer Landtag stört dabei wenig, wer das bezahlt und wer von den ethnisch Deutschen keine bezahlbare Wohnung bekommt. Lautes Jubilieren weil die Flüchtilanten aus der Kokaine jetzt die Kindergartenplätze und Ganztagsschulplätze zugewiesen bekommen und die einheimischen Kinder mal wieder in die Röhre gucken dürfen. Selbstverständlich auch an dieser Front:
    Widerstandslos… Noch so ein Phänomen: In den 1950er Jahren wurden die echten Flüchtlinge, welche aus ihrer deutschen Heimat im Osten vertrieben wurden, als Pimmocken, Pollacken und Kartoffelkäfer bezeichnet. Diese haben sich dann durch mehr Fleiss und Einsatz jedoch einen Platz in der Gesellschaft erkämpft und den Verlust der Heimat mit viel Engagement kompensiert und für sich und Ihre Familien zum überwiegenden Teil Wohneigentum erworben und es damit zu bescheidenem Wohlstand gebracht.
    Die Bilanz der NRW-Regierung zu Gunsten seines deutschen Bevölkerungsanteils ist mehr als bescheiden.
    Egal welches Thema, Arbeit, Wohnen, Bildung, Umweltschutz. Umweltschutz? Ja, wer Abermillionen zusätzlicher Ballastexistenzen hier ansiedelt handelt wie ein Verbrecherregime. Seit an Seit mit den Ökofaschisten werden die letzten Industriearbeitsplätze abgewickelt und die Energieversorgung steht ebenfalls zur Disposition. Wohnen und Heizen wird unbezahlbar. Die Innere Sicherheit wurde schon aufgegeben. Tolle Aussichten.
    Na, dann wählt mal schön… 😆 Bloss was? Was sagt der WAHLOMAT?
    H.R

  22. Angeblich hat Frau Lambrecht für den Hubschrauberflug ihres Sohnes 150 Euro bezahlt.

    Ich bin überzeugt, dass sie nicht nur keinen einzigen Pfennig bezahlt hat, sondern dass sie sich schamlos an öffentlichen Geldern bereichert.

    Als Verteidigungsministerin ist sie eine würdige Nachfolgerin ihrer beiden Vorgängerinnen.

    Für Deutschland eine einzige Schande!

  23. @Ben Shalom
    Also ich wünsche der AfD-Fraktion in NRW natürlich auch den allergrößtmöglichen Erfolg, da ich dort
    öfter mal in die Reden im Landtag rein schaue, weiß ich, daß dort gute Arbeit gemacht wird, aber es ist
    noch ein gerüttelt Maß nach oben möglich !
    Sie muß auch drinbleiben, denn nach SWH haben die Links Rot Grünen ja ganz große Töne und Schaden-
    freude hören lassen und da muß ein Dämpfer her !

  24. ghazawat 11. Mai 2022 at 17:09

    Angeblich hat Frau Lambrecht für den Hubschrauberflug ihres Sohnes 150 Euro bezahlt.
    ——————————-
    Ja dann!
    Sylt kann dann ja nicht so weit weg gewesen sein.
    Eine Hubschrauberstunde kostet (je nach Größe des Helis) zwischen 600 und 1.200 Euronen.

  25. Viper
    11. Mai 2022 at 17:17

    „Eine Hubschrauberstunde kostet (je nach Größe des Helis) zwischen 600 und 1.200 Euronen.“

    Die Stunde das infrage kommenden Hubschraubers kostet nach offiziellen Quellen 5300 €.

  26. Normalerweise reicht der Betrug von Frau Lamprecht, um sie sofort fristlos zu entlassen.

    Aus mir nicht bekannten Gründen stehen offensichtlich Politiker über den Gesetz.

  27. Ich weiß noch nichtmal wen ich wählen kann, aber mein Kreuz landet wie immer bei der AfD.
    Weil ich gegen Extremismus bin.

  28. „A. von Steinberg 11. Mai 2022 at 16:21
    ………….. Wenn ein AfD-Mitglied davon spricht, dass man die Folgen des „Klimawandels“ und des Borkenkäfers durch Aufforsten ausgleichen müsse, so fehlt hier ganz entscheidend der Zusatz „natürlich“. Es ist ein „natürlicher Klimawandel“, aber kein von Menschen gemachter Klimawandel.“

    Richtig! Der junge Mann hat überwiegend einen derartigen haarsträubenden Unsinn erzählt, daß man eigentlich spätestens an dieser Stelle ausschalten kann, und ich habe mir das Video dann auch nicht bis zum Ende angetan!! In der AfD scheint es wirklich an klaren Vorgaben zu fehlen, wie man eine wirkliche –>>Alternative ist und sich durch WISSEN von den Blockparteien abgrenzt. Ansonsten wird das nichts werden, und dann braucht man auch gar nicht mehr antreten!

  29. Ich schrub einmal zum Thema:
    „Man müsste Deutschland, von der Oder bis zum Rhein,
    einmal ordentlich durchkämmen und es an NRW abstreifen.“
    Ein Pfälzer piKommentator verteidigte mir gegenüber seine Heimat.
    Ich bügelte ihn unfreundlich mit der demografischen Realität in NRW ab.

    Deswegen habe ich ein schlechtes gewissen.
    Ich wünsche NRW maximale Erfolge.
    Selbst wenn es aussichtslos scheint.
    Es wird sich so teuer wie möglich verkauft.
    Ein Patriot in NRW muss zehnmal dickere Eier haben,
    als ein Patriot in der flankensicheren Ost Rotte.

    Ist es eigentlich noch zeitgemäss „Patriot“ zu schreiben?

  30. @ghazawat 11. Mai 2022 at 16:54

    Grade ist es mal wärmer, schon kommen die Klimaspinner raus. Dabei war es mal im Frühjahr noch länger warm. Die Klimareligion verbrennt viel Geld. Dabei ist daran nichts dran. Wir sollen bezahlen, aber andere Länder (China, USA etc) blasen noch mehr Schadstoffe raus. Angehörige der Klimareligion sind unglaublich dumm.

  31. Nach der Landtagswahl in SH gibt es neues aus Kiel. Der MP will weiter eine Jamaika-Regierung haben. Damit sind grüne Verfassungsfeinde wieder in der Regierung. Dümmere Wähler kann ich mir nicht vorstellen.

  32. ZU:
    Willi Kammschott 11. Mai 2022 at 18:12
    —————————————————–
    Gut, der junge Mann kann sicher noch dazulernen; ich will ihn jetzt nicht zu scharf tadeln, denn solche Fehler sind ursächlich aufgrund
    > mangelnder Bewusstseinsbildung über die wichtigen Abgrenzungen zum Kartell,
    > mangelnder Kenntnisse sowie
    > mangelnder Schulung.

    Ich wiederhole mich in meiner Kritik an der völlig desolaten Bundes-AfD-Führung:

    Bekanntermaßen kann nicht jeder Aktive auf allen zu beackernden Feldern topfit sein. Darum ist es Aufgabe eines zielgerichtet-kampfstarken Parteimanagements, allen Repräsentanten auf allen Ebenen geeignete Hilfsmittel an die Hand zu geben bzw. am besten gleich mit Schulungen zu verbinden. Solche Schulungen werden mit Rollenspielen verbunden, das heißt:

    Jeder Teilnehmer wird in ein Lern-Interview verwickelt, das per Video aufgezeichnet und hinterher korrigierend ordentlich und konstruktiv mit dem Dozenten besprochen wird. Das betrifft dann die Thematik, die Argumente, die Körpersprache und Rhetorik. Das ist für Leute mit einfachen Berufen ebenso gewinnbringend wie für Akademiker, die leider meist meinen, sie wüssten und könnten alles von selbst. Weit gefehlt! Die meisten Akademiker quälen sich durch überlagerte Gedanken, stottern mit „ööhs und ähhs“ – sie bieten oft ein Bild des Grauens – und nerven den Zuhörer gewaltig.

    Das einfachste Hilfsmittel ist eine kurzgefasste
    >> Broschüre, die sich am Parteiprogramm orientiert und die wesentlichen Politikfelder mit Daten, Fakten und Argumentationshilfen enthält. Das muss sein, sonst „quasselt“ jeder irgendwelche geistlosen Eigengedanken, verwirrt die Zuhörer und schadet der Partei.

    Es mag nicht gut klingen, aber die AfD muss ihr Personal „auf Linie bringen“, alles andere ist Kirmes-Getue.

    >> Die albanischstämmige Enxhi Seli-Zacharias gefällt mir oben im Interview außerordentlich gut. Knallhart und klar präzisiert sie mit gutem Erfahrungshintergrund. DAS ist vorbildlich!

  33. „A. von Steinberg 11. Mai 2022 at 18:58
    ZU:Willi Kammschott 11. Mai 2022 at 18:12
    —————————————————–
    Gut, der junge Mann kann sicher noch dazulernen; “

    Stimmt! Realistisch gesehen liegt das wirklich mehr an der Partei, da muß noch gründlicher gearbeitet und Zeit in die Schulung investiert werden, damit niemand- unabhängig vom Alter- solchen Quatsch erzählt, der dann die Außenwirkung bestimmt!!

  34. Wer zu feige ist, die AfD zu wählen, für den muss diese Wahl doch der reine Horror sein. Kutschaty oder Wüst als Ministepräsident ist doch die Wahl zwischen Pest und Cholera. Mehr geballte Inkompetenz ist doch kaum vorstellbar. Beide werden Mordrhein-Vandalien in den Abgrund regieren. Das Land wird weiter mit illegalen Sozialschmarotzern geflutet, von denen viel zu viele kriminell sind und deutsche Bürger abstechen oder deutsche Frauen vergewaltigen. Wie lange wollen diese unfähigen Politiker diesem Treiben noch tatenlos zusehen? Ist eine fürchterliche Straftat passiert schwurbelt die Polizei herum, der Täter sei polizeibekannt, habe schwere psychische Störungen und sei nicht schuldfähig. Warum wird dann nichts präventiv getan?

  35. Für die AfD gäbe es so viele Themen in unserem Land das einem auf der Zunge brennt. Und was macht die Partei der dies sogar bekannt ist, zwar die Mißstände plakatieren aber ja nicht zu heftige Kritik und dann im blauen Turm aus dem Fenster schauen was passiert. nicAttacke sieht anders aus- wenn man einen in den Medien von den Bürgern wahrnimmt weil absichtlich ausgeklammert muss man sich andere Guerilla Aktionen für die Aufmerksamkeit einfallen lassen. J.Meuthen ist gerade das Antibeispiel, da war die Presse schnell wie die Hyänen zur Stelle.
    AFD jetzt kommts drauf an…. lasst Euch in NRW was gescheites einfallen, verkackt es nicht !

  36. @ A. von Steinberg
    11. Mai 2022 at 16:21

    Ich sehe es wie Sie. Mit diesem Personal kann die AfD nicht gewinnen. Die Hütte brennt und diese Nasen suchen den Feuerlöscher.

  37. @ Dunkelsachse 12. Mai 2022 at 06:47 Uhr

    Die Afd macht mehr als Sie offenbar denken.
    Das Problem ist, die Partei ist im Bundestag als Opposition äußerst präsent, spricht die Probleme an.
    Das Problem ist,es wird totgeschwiegen und kommt durch die perfide Traumfabrik der linksgrünen Multikulti Utopisten und deren Manipulation inkl. die Medien Handlanger der deutschen schlafenden Bürger nicht durch.
    Sie dazu AfD Bernd Baumann im BT -„Mut zur Wahrheit“: 12.5.22
    https://www.youtube.com/watch?v=un49FbK0y10

    In Frankreich ist dies bei der wesentlich agressiver aufgestellten rechtskonservativen Le Pen Partei ganz anders. 43 % Zustimmung bei der Präsidentenwahl zeigt dies überdeutlich. Die AfD sollte davon noch viel lernen. Da wird ihnen geholfen !

  38. @ Saturn, 11. Mai 2022 at 18:13
    „Ich wünsche NRW maximale Erfolge.
    Selbst wenn es aussichtslos scheint.
    Es wird sich so teuer wie möglich verkauft.
    Ein Patriot in NRW muss zehnmal dickere Eier haben,
    als ein Patriot in der flankensicheren Ost Rotte.

    Ist es eigentlich noch zeitgemäss „Patriot“ zu schreiben?“
    ————————–

    Ja, ja, ja! Es ist zeitgemäß, es bleibt zeitgemäß, denn es ist zeitlos gültig. Egal, ob heutige Generationen so leichtsinnig unsere deutsche Geschichte wegwerfen wollen, über 1.000 Jahre Deutschland seit König Otto kann uns keiner nehmen.

    Ich bin deutsch und Deutscher, und der Sturm tobt mir entgegen, es ist mir egal, dass wir eine kleine Schar sind. Das Lebenselexier heißt deutsche Kultur seit vielen Jahrhunderten und rebellische Vorfahren, die Germanen.

    Ich drücke ebenfalls meinen Landsleuten in NRW die Daumen! Wir sind das und ein Volk! Das deutsche Volk!

Comments are closed.