CO2-Hysterie war gestern, in Holland gibt’s jetzt Stickstoffalarm! Ausgerechnet in Zeiten, wo das Schreckgespenst der Lebensmittelknappheit beschworen wird veranlasst der „Green Deal“ der allmächtigen, menschenfeindlichen EU, Kommissar Frans Timmermans zur Forderung,  europaweit zehn Prozent der landwirtschaftlichen Flächen stillzulegen.

Um diesem Irrsinn zur Durchsetzung zu verhelfen wird in Holland ein Stickstoffproblem vorgeschoben. Auf dieser Basis will man die Viehbauern – die als Hauptverursacher genannt werden – zwingen ihre Betriebe aufzugeben. Die niederländische „Ministerin für Umwelt und Stickstoff“, Christianne van der Wal, gab bekannt, dass 30 Prozent der Viehbauern ihre Betriebe aufgeben müssten. Die Betroffenen haben jetzt die Wahl ihre Höfe freiwillig aufzugeben und sich vom Acker zu machen oder sich zu verbürgen ihren Beruf nie wieder auszuüben – nur dann würden sie etwas entschädigt. Wer sich nicht fügt solle vom Staat enteignen werden, heißt es. So will man bis 2030 die Stickstoffemission um bis zu 95% verringern.

Es geht also für mindestens ein Drittel der Landwirte ums nackte Überleben. Kein Wunder also, wenn der Protest mit immer härteren Mitteln zum Ausdruck gebracht wird. Die wütenden Bauern blockieren seit Wochen immer wieder Straßen und ziehen vor Regierungsgebäude, um ihren Unmut sichtbar zu machen. Heute wurden u.a. die Zufahrten zu einigen Supermärkten verstellt. Auch war angekündigt, man werde die Zufahrten zum internationalen Flughafen in Amsterdam sperren. Vor einigen Tagen hatten sie mit ihren Traktoren eine Polizeisperre durchbrochen und das Haus der Ministerin mit Gülle bespritzt. Daraufhin kündigte die Polizei ein härteres Vorgehen gegen die Demonstranten an, was allerdings wohl nur eine weitere Eskalation nach sich ziehen wird.

In Deutschland wird zwar noch nicht enteignet aber, dank grüner Öko-Diktatur, wird auch hierzulande nicht viel besser umgegangen mit denen, die bei uns für volle Teller sorgen könnten – wenn man sie ließe. (lsg)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

61 KOMMENTARE

  1. Erst CO2 und jetzt Stickstoff.
    Man darf gespannt sein, wann der Sauerstoff dran ist (verantwortlich für die böse Oxidation)

  2. .
    .
    Wenn das russische Gas wegbleibt und die Deutschen sich das teure westliche Gas bzw. Lebensmittel nicht mehr leisten können, wird es zur massiven SOZIALEN UNRUHEN / AUFSTÄNDEN kommen.. (Wir erinnern uns an die G20-Ausschreitungen in HH und das findet in allen dt. Städten statt. Dann geht die Party erst richtig los.. )
    .
    Ich freue mich drauf. Der Deutsche lernt nur aus Schmerzen und Verlust!
    .
    Vielleicht erkennt er dann, dass der wahre Feind nicht Putin ist sondern die dt. Altparteien.
    .
    .
    Politiker lösen KEINE Probleme..
    .
    Politiker verursachen Probleme.
    .
    Politiker sind das Problem .
    .

  3. Ich finde die Idee vom Stickstoffalarm reizvoll.

    Irgendwas muss falsch gelaufen sein, als man den Idioten den Zugang zur öffentlichen Meinung frei machte.

  4. Bin auch fast von Glauben abgefallen, als ich das gelesen habe. Aber wenn es erst mal schief läuft, gibt es wohl kein halten mehr. Fehlentscheidung jagt inzwischen Fehlentscheidung.

  5. Früher waren die armen Menschen, die sich für Caesar , Napoleon und Jesus Christus gleichzeitig hielten, in geschlossenen Anstalten und wurden mit kalten Bädern therapiert.

    Heute sind sie an der Spitze der Politik und halten sich zusätzlich noch für Mahatma Gandhi und Mutter Teresa.

  6. „In Deutschland wird zwar noch nicht enteignet aber, dank grüner Öko-Diktatur, wird auch hierzulande nicht viel besser umgegangen mit denen, die bei uns für volle Teller sorgen könnten – wenn man sie ließe. “

    Das wird auch die deutschen Bauern treffen!

    Da bin ich mir sicher. Wollen die womöglich eine Great Reset Hungersnot konstruieren?

  7. .
    .
    Bürgerkrieg in Holland!
    .
    ALLE ZUSAMMEN!
    .
    “Heil… Die EU und der Euro ist ein europäisches Erfolgsmodell!“
    .
    “Heil… Die EU und der Euro ist ein europäisches Erfolgsmodell!“
    .
    “Heil… Die EU und der Euro ist ein europäisches Erfolgsmodell!“

    .
    .

  8. Metaspawn 4. Juli 2022 at 17:52

    „Bin auch fast von Glauben abgefallen, “

    Ging mir auch so, als ich das ideo gestern gesehen habe.

  9. @ Drohnenpilot
    Lernen durch Schmerz!
    https://www.n-tv.de/ratgeber/Podcast-Wieder-was-gelernt-Wie-kleine-Verhaltensaenderungen-15-Prozent-Energie-sparen-article23434117.html
    Epidemische Dummheit!

    Die Lebensmittelmarken sind schon gedruckt..
    Uniper vormals Eon vormals Ruhrgas ist praktisch pleite. Wenn die Uniper (ohnehin im Mehrheitsbesitz der Finnen) zusammenbricht, dann gibt’s keine technischen Leistungen zur Verteilung des Erdgases mehr, die Spezialisten auf den Verteilerstandorten wollen bezahlt werden. Der daraus entstehende Dominoeffekt wird alles übertreffen, was das Kriegsende zum WKII den Deutschen bereithielt. Die Freitagshüpfer werden sich im Schlange stehen üben müssen, dann können sie auch wieder hüpfen, wenn die Kälte in die Unterwäsche kriecht.
    Soviel Dummheit auf einem Haufen…
    Sollte der Gaspreis – womit ich übrigens rechne – in 3 Wochen auf 28 -35 Cent/kWh steigen, wird ein Großteil der Bevölkerung die Temperaturen unfreiwillig drosseln um „dem Ruin“ zu entkommen und gleichzeitig kreative Ideen entwickeln, welche man bei niedrigen Gaspreisen nur mit Augenverdrehen akzeptieren würde.

    So ist z.B. anzunehmen, dass Homeoffice wieder unpopulär wird! Hausbesitzer mit Kaminöfen werden selbige rund um die Uhr laufen lassen. Das Verbrennen von kleingesägtem „Unrat“ wird wieder in Mode kommen.
    Winter-Wohngemeinschaften werden populär werden! Sei es, dass Kinder zurück zu ihren Eltern ziehen, oder Singles plötzlich seltsame Partnerschaften eingehen. Vom Prinzip sind es nur wenige Wochen, die 70% der Heizkostenrechnung darstellen.
    Für Rentner könnte es ggf. günstiger kommen, ein 3 Monate Urlaub in Asien zu verbringen, als sich mit hohen Strom- und Heizkosten in Deutschland rumzuärgern. Wenn die Energiekosten für einen Wintermonat die 1500,- € Grenze sprengen, sollte dies tatsächlich funktionieren. Hier könnte ein neuer Reisemarkt entstehen.

    Ein großer Teil unseres Energieverbrauches ist auf Komfort und Luxus ausgelegt. Eine Stilllegung von Spaßbetrieben wie Hallenschwimmbäder, Saunalandschaften und sonstigem Spökes ruiniert keine Gesellschaft.

    Wirklich kritisch wird es erst dann, wenn ganze Systeme der Energieversorgung komplett ausfallen. Bei Gas ist das vor allem der Frostbereich, wo essentielle Schäden an der Leitungsstruktur zu befürchten sind. „Sterben“, durch Kälte, bei Einbeziehung von möglichen Alternativen muss in Deutschland keiner, dass halte ich für einen Witz.
    Völliges Chaos entsteht allerdings bei einem längeren Stromausfall. Die Kombination Strom weg, Wasser weg, hätte natürlich besondere Qualität. Gasheizungen funktionieren ohne Strom eh nicht.

    Vermutlich wird es die nächsten 3 Sommermonate zu einer regelrechten Mobilmachung in der Deutschen Bevölkerung kommen, welche durch die Medien mit einem neuen Narrativ gestützt wird.
    Festzustellen ist schon jetzt, dass Menschen jeden Alters sich ernsthafte Gedanken machen, wie man über die Runden kommt.

    Gab es bei Corona zwei deutliche Lager, wird das Lager der „Frieren für den Frieden-Hüpfer“ mit jeder Sekunde kleiner!

  10. Dieses Problem besteht nicht nur in den Niederlanden, sondern auch in Deutschland – es bemerkt nur kaum jemand.
    Rotzgrün plant, ALLE fleischproduzierenden Betriebe innerhalb der nächsten 10-12 Jahre zu vernichten, da sich nach der grünen Ideologie das deutsche Volk gefälligst vergan ernähren soll !!!
    Ernährungsvorschriften erinnern irgendwie an das tausendjährige Reich (Eintopfsonntag).
    Fazit: Benzin und Fleisch wird es in den 30er Jahren dieses Jahrhunderts nur noch für Reiche geben.
    Das ist rotgrüne „Sozialpolitik“!
    Wenn die Deutschen nicht durch immigrierte Messermörder gemeuchelt werden, dann sollen sie wenigstens verhungern und/oder erfrieren und wer an auswandern (Republikflucht) denkt, wird durch hohe Reisekosten daran gehindert, sich mehr als ein paar Kilometer von seinem Wohnort zu entfernen.
    Mein Vorschlag, wie das alles verhindert werden könnte, kann hier nicht näher erläutert werden, da das dann von MOD wieder zensiert würde.

  11. .
    .
    Frank-Walter Steinmeier (SPD) :
    .
    „Das beste Deutschland, das es je gab.“

    .
    https://youtu.be/C_40pFnMLeo
    .
    Nur eine Bemerkung!:.. 10 Mrd. für Indien, Mrd. über Mrd. für die Ukraine
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Höchstwert in Deutschland
    .
    13,4 Millionen Menschen leben in Armut

    .
    Die Corona-Krise hat die Armutsquote in Deutschland auf einen neuen Rekordwert getrieben. Laut dem Paritätischen Wohlfahrtsverband gelten gut 16 Prozent der Bevölkerung als arm. Hilfen des Bundes hätten noch Schlimmeres verhindert.
    .
    https://www.tagesschau.de/inland/armut-deutschland-paritaetischer-wohlfahrtsverband-101.html
    .
    .
    Artikel von 19.02.2015 (!!!!)
    .
    Politik
    .
    „Zerklüftete Republik“
    .
    12,5 Millionen Deutsche sind arm

    .
    +https://www.n-tv.de/politik/12-5-Millionen-Deutsche-sind-arm-article14549586.html

    .
    ABER… Putin ist Schuld!
    .
    .

  12. Dass hebt die Biene auf die Blüte !
    Wie dumm muss man sein derartigen Unsinn zu erlassen.
    Zwei Dinge gibt es mit denen man sich nicht anlegen sollte:
    1. Mit dem Friseur – man könnte etwas blöd aussehen danach.
    2. Mit denen die das Futter liefern – irgendwann wird der Magen anfangen zu knurren.
    Und es ist nicht nur in Holland so. Auch bei uns geht es in diese Richtung.
    Korn in der Masse wächst nicht von allein, ebenso Fleisch. Nicht Jeder mag es auf der Wiese angepflockt zu sein und am Grashalm zu kauen.
    Ok, wir sind eh schon Barbaren, wir sind Fischer. Selbst 1945 haben wir nicht gehungert. Auch bei Anderen sorgten wir für volle Bäuche und machen unseren Job gerne. Uns hat man bereits fertig gemacht, jetzt sind die Bauern dran. Unter dem Deckmantel „Rettung der Umwelt“ läuft parteipolitische Propaganda und Etablierung der Macht.

  13. https://www.welt.de/politik/deutschland/article239718821/Berlins-Bildungssenatorin-40-Prozent-der-Schueler-nicht-deutscher-Herkunftssprache.html

    In Berlin beträgt der Anteil von Schülern mit ausländischen Wurzeln mancherorts bis zu 90 Prozent. Schulsenatorin Busse (SPD) rät Eltern ab, das als Ausschlusskriterium zu sehen – sie könnten „positiv überrascht“ werden. Und wie will Busse politisches und religiöses Mobbing bekämpfen?

    WELT: Wie können mit einer solchen Mangelwirtschaft auch noch Schüler aus der Ukraine integriert werden?

    Busse: Das kommt noch obendrauf. Wir haben jetzt schon fast 5000 Schülerinnen und Schüler untergebracht. Ich habe anfangs gesagt: Wir stellen überall noch einen Stuhl rein. Dafür bin ich ausgelacht worden. Aber wir haben es gemacht. Ich wünsche es natürlich jeder Familie, dass sie zurückgehen kann. Wir wissen jedoch nicht, wann der Krieg zu Ende ist. Deshalb müssen wir auf das Erlernen der deutschen Sprache setzen. Und das schaffen wir auch.

    https://www.haz.de/der-norden/niedersachsen-corona-testwoche-nach-sommerferien-denkbar-XSWXUA4ABPM5H5UKVMFBB2MMNY.html

    Wegen des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine wurden Kita-Standards bis zunächst Ende Juli gesenkt. Damit kann etwa ein Kind mehr pro Kita-Gruppe betreut werden.
    Dies soll erleichtern, dass Kinder aus der Ukraine in Niedersachsen in einer Kita aufgenommen werden können.

    Wie geht es mit Flüchtlingskindern in Kitas weiter?

    Man befinde sich in Gesprächen, wie es nach Juli weitergeht, erläuterte der Minister. Mit einer Entscheidung sei innerhalb der nächsten beiden Wochen zu rechnen. Bis Ende der Woche waren nach Angaben des Ministeriums rund 1350 Kinder aus der Ukraine in niedersächsischen Kitas angemeldet.

    „Die Debatte fokussiert sich sehr auf die sogenannte plus-eins-Regelung. Wir haben aber einen ganzen Instrumentenkoffer an die Hand gegeben bei der Frage, wie mit zusätzlichen Kindern umgegangen werden kann. Zum Beispiel haben wird bei den Raumstandards flexibilisiert.“

    Tonne betonte, neben dem Integrieren in Kitas sei es auch in Schulen eine große Kraftanstrengung. „Das kriegt man aber nicht mal eben so hin, wir sprechen aktuell über 15.000 Kinder.“

    Man habe zusätzliche Fachkräfte aus der Ukraine, pensionierte Lehrer und Studierende in die Schulen geholt und mache dies laufend weiter.

  14. Steter Tropfen höhlt den Stein –

    Macht nur weiter so Ihr Pfeifen!

    Ca ira, ca ira, ca ira – les elites aux lanternes!

  15. Erst wenn ihr Handeln für die Politverbrecher sehr einschneidende und ganz persönliche Konsequenzen zeitigt, werden sie mit dem Verrat an unseren Völkern aufhören. Zeit für Volksnotwehr – Europaweit!

  16. Ausgerechnet Holland.
    Schon in den Neunzehnhundertneunzigern fiel mir in Amsterdam auf, dass zwischen dem nach außen präsentierten toleranten friedlichen Miteinander verschiedener Kulturen und der Realität erhebliche Unterschiede bestanden.
    Damals patrouillierten in den einschlägig bekannten Vierteln Dreierstreifen der Polizei mit Hunden und Maschinenpistolen, um die Marokkanergangs in Schach zu halten – die holländische Polizei trug damals schon schusssichere Westen und Helme am Gürtel mit sich, während in Deutschland noch die legeren beige-grünen Uniformen anhatten, von denen keinerlei einschüchternde Wirkung ausging.
    Stutzig wurde ich bei den Aufnahmen von den Coronaprotesten in Holland, als schwarz gekleidete Vermummte (ich nehme an es waren Polizisten) ohne erkennbare staatliche Hoheitsabzeichen wir irre auf, wohlgemerkt weisse autochthone Holländer einprügelten und Hunde ohne Maulkorb auf sie hetzten.
    So weit her scheint es dort also mit der ach so toleranten Gesellschaft nicht zu sein.

  17. Die grüne Pest hat Oberwasser und wütet in den Niederlanden endlich ganz offen. Wer aber den Krieg erklärt, der muß ihn auch bekommen. Jeder Aufstand der von Enteignung bedrohten Bauern gegen diese Machenschaften grüner Spinner und Halunken ist daher voll berechtigt. Bei uns läuft das Ganze derweil noch etwas subtiler ab. Man will durch aufgeschreckte Leute nicht gestört werden. Klar natürlich, daß der offiziös-rechtlose Buntfunk das besser nicht verbreitet wissen will.

  18. Diedrich 4. Juli 2022 at 18:01
    […]
    Ob es denn preiswerter ist , das Wasser 3 oder 4x am Tag wieder hochzuheizen ?

    Der Öl- Gasverbrauch steigt sogar mit längerem Herunterfahren der Heizung auf den Absenkbetrieb im Winter, da der Energiebedarf höher ist, um Betriebstemperatur zu erreichen als sie permanent im Tagesbetrieb laufen zu lassen.

  19. The great reset ist nicht nur für die Heilbronner Strasse in Stuttgart gedacht….

    Auch denke ich Corona und der Ukrainekrieg sind lediglich ein Schachzug genauso wie die Asylschwemme…. Stück für Stück dem Endziel des uniformen Menschen näherkommen….

  20. NL: Bauernaufstand – jeder 3. Hof soll geschlossen oder enteignet werden!

    als Ergänzung zumThema , hier noch aktuell die Info, dass sich die Fischer den niederländischen Bauern angeschlossen haben , und den Hafen und Marinestützpunkt Den Helder blockierten , zunächst nur für einige Stunden, aber sie kommen bestimmt wieder, Bravo!

    Etwa zwanzig Fischereifahrzeuge lagen heute Morgen vor den Häfen von Den Helder. Sowohl der Veerhaven, wo die Fährverbindung nach Texel anlegt und ablegt, als auch der Nieuwe Haven, wo Marineschiffe anlegen, wurden gesperrt. . . . . . siehe 0.14 Min. Netzfund Video vom 4.7.2022 … klick ! Meldung dazu im zweiten Link … klick !

  21. Hä what ? Wer keine Energie mehr zum kochen hat, der muss auch nichts fressen.
    Was ? Soylent green ist Menschenfleisch ! Ich dachte das wäre unsere Regierungspartei.
    Ach, grummel, überleg, etwa deswegen die ungebremste Zuwanderung ?
    Aber mir kommt kein Muselmane auf den Teller, wenn er nicht ganz koscher ist.
    Da beiss ich mir lieber weiterhin selber in den Arsch.
    Wieder ein schlechter Tag, um mit dem trinken aufzuhören (Spruch ist ungefragte Leihnahme eines Forenmitglieds)

    Uih, uih, uh

  22. @ Das_Sanfte_Lamm 4. Juli 2022 at 19:06

    Wer als Niederländer freiwillg in der Randstad AMSoder ROTT lebt hat wie der Berlüner, den Knall nicht gehört. Ic habe 25 Jahre im Osten Limbuirgs gelebt und war sehr zufrieden. Nette fröhliche Menschen. Man nennt die NL-Provinz Limburg auch das Burgund der NL. Meine Kinder sind da geboren und die komplette Sippe lebt immer noch da.

  23. Die bundesdeutschen Medien berichten sehr wenig — eher nichts — zu den großen Protesten in den Niederlanden. Vermutlich handelt es sich dort daher und dabei nur um ein lokales Ereignis ohne allgemeines Interesse mit Nachrichtenwert.

  24. Seltsam, seltsam man hört und sieht in der TagesschauAktuellenKamera© und in den anderen deutschen „Qualitätsmedien“ überhaupt gar nichts von den Protesten in den Niederlanden.

    Wäre jedoch eine Mistgabel nach => Rächtz umgekippt, so würde geframt werden und eventuell gäbe es einen Brennpunkt.

    ©Eurabier

  25. lorbas 19.54

    Weiss ich auch nicht. Böse Eishockey Russen kommen in die Arktis, böse Deutsche wohl nach Mallorca.

  26. Lausige Zeiten 4. Juli 2022 at 19:31
    @ Das_Sanfte_Lamm 4. Juli 2022 at 19:06

    Wer als Niederländer freiwillg in der Randstad AMSoder ROTT lebt hat wie der Berlüner, den Knall nicht gehört. Ic habe 25 Jahre im Osten Limbuirgs gelebt und war sehr zufrieden. Nette fröhliche Menschen. Man nennt die NL-Provinz Limburg auch das Burgund der NL. Meine Kinder sind da geboren und die komplette Sippe lebt immer noch da.

    Als 1992 die israelische Frachtmaschine der El Al in Holland in ein solches Viertel abstürzte wusste man noch nicht einmal, wieviele Menschen dort überhaupt lebten.
    Und das war 1992.

  27. Wie sieht es für die deutschen Bauern aus?
    Rote Gebiete—>es wird der Stickstoffbedarf der Pflanzen ausgerechnet, und 80% davon darf man düngen. Aus wirtschaftlicher Sicht ungut, denn dann wird es schwierig, auf dem Getreidemarkt einen Gewinn zu verzielen.
    Zwangsweise Stillegung—>4% der Ackerfläche müssen stillgelegt werden, ab 2023 oder 2024. Stillgelegt heißt, daß auch der Anbau von Blühpflanzen (Bienenweide) nicht erlaubt ist.
    Es gibt noch eine Fülle —>von weiteren Bedingungen und Anforderungen, welche der deutsche Bauer erfüllen muß.
    Der Fachbegriff lautet —>Farm-to-fork Plan der Europäischen Union. Die Ausgestaltung ist in anderen Ländern leicht abweichend, weil sich die Bauern nicht überall soviel gefallen lassen wie in Deutschland. Das Ziel ist überall dasselbe: Eine Bürokratie soll durchgesetzt werden, das Leben und die Freiheit und die Selbständigkeit sollen erstickt werden.

  28. francoforte 4. Juli 2022 at 18:11

    ……
    Für Rentner könnte es ggf. günstiger kommen, ein 3 Monate Urlaub in Asien zu verbringen, als sich mit hohen Strom- und Heizkosten in Deutschland rumzuärgern. …..
    ———
    Was denken Sie wieviel von der Butze noch übrig ist, wenn die nach drei Monaten aus Asia oder Gran Canaria wiederkommen? Dafür werden die importierten Raubnomaden schon sorgen.

  29. Wünsche allen betroffenen Bauern für Ihre Proteste einen im wahrsten Sinne des Wortes durchschlag –
    enden Erfolg und gebt BITTE niemals auf und HALTET durch !

    Der HERR JESUS CHRISTUS sei mit euch allen !

  30. Ich würde mein letztes Hemd darauf Wetten, dass die Stickstoffmasche genau so erstunken und erlogen ist wie beim CO2 und der angeblich dadurch verursachten Erhitzung.

    Das ganze dient 100 %nur als Feigenblatt, um einen Grund zu konstruieren, mit dem man die Landwirte zur Aufgabe zwingen kann.

    Obwohl das was da in den Niederlande passiert an ein schmutziges Kommunistenshithole a la China oder Merkel-BRD erinnert, dürften hier wieder mal Spekulanten der Globalfinanz dahinter stehen, die Mittel und Wege suchen um das zahlreich gedruckte wertlose EU Geld in Sachanlagen anzulegen.

    Das ist ein ganz dreckiges Spiel was da auf dem Rücken einer der fleißigsten und tüchtigsten Bevölkerungsgruppen ausgetragen wird.

  31. Ekelhafter „Formvorderschinken“, Analogkäse und Schnitzel, die innen so aussehen wie hartgewordene Aprikosenmarmelade. Von den Produkten der Landwirtschaft bin ich immer weniger begeistert. Klar: der Liter Milch ist viel zu billig (an alle ALGII-Empfänger und Arbeitnehmer: setzt Euch mal in Bewegung und tretet den Gewerkschaften in den Ar…)

  32. Videotitel „Seit Tagen kein Wort in den Medien…“

    uebernommen von Heisenberg73 4. Juli 2022 at 17:45
    „Seltsam, das Thema gibts im Staatsfunk gar nicht.“

    1. google “ Bauernproteste Niederlande „, genau so ö= oe
    2. achte auf die Datumme
    3. rechne mit 7 Fingern den Zeitraum „Erscheinungsdatum > heute“ in Tagen aus
    4. notiere die Zahl
    5. poste sie hier und begruende
    6. end

  33. Huahahahaha!!!

    DEUTSCHLAND SETZT AUF WINDKRAFT – UND SEIN LETZTER ROTORENHERSTELLER MACHT DICHT

    Deutschland steigt fast gleichzeitig aus der Atom-und der Kohleenergie aus und will seine Energieversorgung komplett von erneuerbaren Energieträgern bestreiten lassen. Dies wird zwar nicht ansatzweise gelingen, weil diese völlig von den Unbilden des Wetters abhängig sind – aber nicht einmal hier schafft man es noch, sich zumindest einen unabhängigen Technologiezweig zu erhalten: Ende Juni ist die Rotorblattproduktion des Windkraftanlagen-Herstellers Nordex in Rostock (Mecklenburg-Vorpommern) geschlossen worden. Es handelt sich dabei um das letzte in Deutschland verbliebene Rotorblattwerk. Die völlige Fehlentwicklung der Energie- und Industriepolitik Deutschlands ließe sich nicht sarkastischer verdeutlichen.

    https://ansage.org/deutschland-setzt-auf-windkraft-und-sein-letzter-rotorenhersteller-macht-dicht/

  34. @ Hans R. Brecher 4. Juli 2022 at 20:58
    „Het boerenprotest escaleert“

    „WAHR DI / GARR / DE BUR DE / KUMT.“
    Nimm dich in Acht, Garde, der Bauer, der kommt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dusendd%C3%BCwelswarf

    Volksnah-schlicht, Naturstein-authentisch, gepflegt-spiessig –
    klar, dass solche Denkmaler von der micro-Postille taz nicht verstanden werden
    „Im mythenschwangeren 19. Jahrhundert warfen deutschnationale Historienmaler
    blutrünstige Szenen der Hemmigstedter Schlacht auf riesige Leinwände. “
    https://taz.de/!1248092/

  35. @ Hans R. Brecher 4. Juli 2022 at 21:12
    „…LETZTER ROTORENHERSTELLER MACHT DICHT…Fehlentwicklung der Energie-…“

    Faserverbundprodukte lassen sich unter den jetzigen rahmenbedingungen in der EU
    wirtschaftlich fast nicht mehr herstellen, ausser für teure hi-end spezialprodukte,
    – hoher bedarf an erfahrenem genau dafuer qualifiziertem personal,
    – klimatisierte, temperierte, ultra-saubere arbeitsplaetze von hohem reinheitsgrad
    – hoher energiebedarf fuer waerme-vor und nach-behandlung (tempern)
    – aufwendiger formenbau, aufwendige chem/mech vorbehandlung der metallteile
    – zwingend logistisch guenstige lage wg an und abtransport der grossteile

    Loesung: Gemeinsame Fertigung konkurrierender Hersteller in wenigen Grossanlagen,
    was Maschineninvestitionen verteilt, für hoehere Auslastung, synergien sorgt
    Daenemark und Schweden machen das im Yacht- und Bootsbau, Airbus auch.

    Davon ab, sind Massenprodukte wie Rotorblaetter aber kein one-off Hokuspokus mehr,
    koennen also unter strenger Aufsicht in die 2.-3. Welt ausgelagert werden, zb Nordafrika.
    auch die chinesen bauen cfk flugzeuge, und die russen (> ROSTEC) sowieso.

    Wenn also die EU & Co weiterhin durch ideologisch-kuenstlich hohe Auflagen/Preise
    ganze traditionell hochtechnisch-europaeische Industriezweige vergraemt, so what ?
    Wirtschaft denkt nicht volks-verantwortlich national, sondern nur an sich.

  36. Während die Bürger verzichten sollen, gibt der Staat immer mehr aus.
    Das geht schief vermutlich gibt es in D…land Bürgerkrieg!

  37. Haus der Ministerin mit Gülle bespritzt

    +—————————————————–
    | Bauern | ohne grüne GEZirnwäsche
    +—————————————————–
    | Bauern | mit Courage
    +—————————————————–

  38. lorbas 4. Juli 2022 at 19:52

    Seltsam, seltsam man hört und sieht in der TagesschauAktuellenKamera© und in den anderen deutschen „Qualitätsmedien“ überhaupt gar nichts von den Protesten in den Niederlanden.
    ——————————————————
    Das stimmt. Habe mir heute mal ca.1 Stunde GEZ- Propaganda angetan. Es ist ja noch viel schlimmer geworden. Nachrichten nur aus bzw. über die USA.
    Filme nur USA-Filme. Selbst als Kolonialsklave ist mir das zu viel, und nicht meine Welt.

  39. Dummsama 4. Juli 2022 at 23:21

    lorbas 4. Juli 2022 at 19:52

    Seltsam, seltsam man hört und sieht in der TagesschauAktuellenKamera© und in den anderen deutschen „Qualitätsmedien“ überhaupt gar nichts von den Protesten in den Niederlanden.

    ©Eurabier
    ——————————————————
    … GEZ- Propaganda …

    Die Tochter von Wolfgang Schäuble (C*DU) und Ehefrau von Thomas Strobl (C*DU) ist Christine Strobl und seit Juli 2013 ist Christine Strobl geb. Schäuble Geschäftsführerin der ARD-Tochter Degeto, verfügt über ein Budget von 400 Millionen Euro und bestimmt maßgeblich mit, was wir im Ersten zu sehen bekommen. https://www.bunte.de/wirtschaft/christine-strobl-schaeubles-maechtige-tochter-67570.html
    Christine Strobl ist CDU-Mitglied und tritt bald als Programmdirektorin der ARD an.
    *https://www.freitag.de/autoren/klaus-raab/schwierige-kiste

    Das stelle man sich in einem anderen Land vor, im ÖR würde man schäumen ob der Verquickungen.

    Finde die Fehler.

  40. Werden unsere Kindeskinder in 100 Jahren vielleicht ein
    Referat zum Thema,
    die „Europäische Revolution von 2024“
    schreiben?
    Es fehlt nur noch ein Bundesadler der öffentlich
    bekannt gibt.
    „Ja, wir leben in dem besten Deutschland,das es je gab, wir brauchen
    kein Brot, esst Kuchen“
    Tja und damals waren die Franzmänner ganz fix, da rollten dann
    die Köpfe, wie heisst es im Volksmund,
    „Die Geschichte wiederholt sich,halt nur mit anderen Gesichtern“,
    und vielleicht Köpfen?
    Aber nein,soweit wird es sicher nicht kommen,sind wir doch alle,
    zivilisiert, die einen mehr,die anderen weniger !

  41. Jaja, die EU, die Demokratie und die freiheitliche Verfasstheit der aller, allerbesten EUdSSR, die der Internationalsozialismus je anzubieten hatte.

    Natürlich ist die Verknappung von Lebensmitteln und die daraus resultierende Verteuerung ein Teil des „Green Deals“ der EUdSSR, welcher ganz offensichtlich besagt, dass die Bonzen den „Grünen“ ein paar Wünsche zur Gängelung der Bürger erfüllen, wenn die „Grünen“ dafür mit den Bonzen koalieren und den Machterhalt sichern.
    Und jetzt kommt halt nach dem Gesetz zur Abschaffung der Individualmobilität der Punkt, dass, wenn die Bürger in der freiesten EUdSSR aller Zeiten nicht freiwillig der „grünen“ Fleischverzichtsanordnung Folge leisten, über künstlich gesteigerte Preise dazu gezwungen werden sollen, an die Reihe.

    Diese Art der Diktatur ist das Eine.

    Das Andere ist, dass sogenannte Verbände nicht denen beistehen, die den Verbandsbonzen ihre Fettlebe finanzieren, sondern der Diktatur in den Hintern kriechen.

    Aus dem verlinkten Gülle-Artikel:

    Der Zentrale Verband des Lebensmittelhandels nannte die Blockaden unakzeptabel und warnte vor Versorgungsengpässen in Geschäften.

    https://www.agrarheute.com/politik/bauern-wollen-niederlande-heute-lahmlegen-595300

    Nein, nicht die Proteste und die Blockaden sind unakzeptabel, die Übergriffe der Politik sind es, die unakzeptabel sind!

    Was will der Lebensmittelhandel künftig handeln, wenn die Lebensmittel knapp und teuer sind?
    Ah, ich verstehe, der Verband denkt, dass der Verdienstausfall mangels handelbarer Masse dann mit Erlaubnis der Politik über höhere Gewinnmargen ausgeglichen werden darf bzw. dass jetzt folgsame „Verbände“ später von der Politik beschützt und per Gesetz ersatzversorgt werden.

    Darauf würde ich keine Wurstpelle wetten.

  42. Die Hlobalfinanzer benutzen die korrupten EU Politiker um die Bauern zu enteignen, damit sie dann die Ländereien der Bauern aufkaufen können.

    Es sind Verbrecher.

  43. @ SchweinskopfsulzevonOMI 4. Juli 2022 at 23:08
    Während die Bürger verzichten sollen, gibt der Staat immer mehr aus.
    Das geht schief vermutlich gibt es in D…land Bürgerkrieg!
    ——————————-
    Bürgerkrieg? So sehr ich mir wünsche, dass das Ruder noch herumgerissen werden kann. Aber Bürgerkrieg? Auf der anderen Seite stehen kampferprobte junge Männer, die vor nichts – gar nichts – zurückschrecken.
    Kann man wirklich jemanden in so ein Gemetzel schicken?

  44. @ Hans R. Brecher 4. Juli 2022 at 20:35
    Positionspapier zu neuer Einwanderungspolitik
    FDP fordert Englisch als zweite Amtssprache
    ——————————–
    Ist das nicht folgerichtig?
    Aber wieso nur als zweite Amtssprache.
    In einem besetzten Gebiet ist die Kolonialsprache meist die einzige Amtssprache.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kolonialsprache
    In den USA wird nun mal Englisch gesprochen. So ist das eben

Comments are closed.