Es ist soweit. Auf abgeordnetenwatch.de schwingt Claudia Roth im Fahnenpinklerskandal die Moralkeule. Sie, die selbst nach ordentlichem und mit Freispruch endendem Gerichtsverfahren im Fall Mulugata verlangte, die Schuld der Angeklagten als Tatsache zu akzeptieren („Eigenes Urteilsvermögen einsetzen„), warnt im Fall der Fahnenpinkler vor einer „Mentalität der Selbstjustiz und Schnellgerichten„.

Schließlich ist die Interpretation der Bilder als Fahnenpinkeln weit hergeholt.

Der von Ihnen behauptete „eindeutige Verstoß gegen §90a StGB“ kann nur gerichtlich auf der Grundlage von klaren Beweisen und nicht weit hergeholten Interpretationen geklärt werden. Deshalb schon jetzt von Schuldigen zu reden, entspringt der Mentalität von Selbstjustiz und Schnellgerichten.

Außerdem sei das Ganze keine Aktion der Grünen Jugend gewesen, sondern von Einzelpersonen (Anm. die vermutlich zufällig vorbeischauten, kurz pinkelten und dann wieder verschwanden. Gesunder Menschenverstand diesmal unerwünscht). Bedauern über den Vorfall zeigte Claudia Roth, die den politischen Gegner gerne für Taten von Einzelpersonen verantwortlich macht, nicht. Die Grüne Jugend habe sich schließlich distanziert. Das muss reichen.

(Spürnase: Christian W.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

138 KOMMENTARE

  1. Ich leide ja seit einiger Zeit unter Islamophobie, das ist auch noch chronisch. Wie heißt denn die Krankheit, unter der Roth, Ströbele und Konsorten leiden? Deutschphobie oder so was? Warte jetzt ‚mal auf ein paar nette Vorschläge.

  2. Ich will ja nicht meckern, aber haben nicht immer wieder PI-Leser darum gebeten, Fotos von Claudia Roth vorher anzukündigen? Es geht ja nicht um ihr Aussehen, das geht uns gar nichts an, aber jeder sollte doch selber entscheiden dürfen, ob er sich diese Provinzkomödiantin überhaupt ansehen will.

  3. Das KANN die nicht wirklich glauben!? Die ist irre, total geistesgestört. Ruft mal besser jemand die Männer in den weißen Kitteln!

  4. Genial ist noch immer ihre Angabe zur „Beruflichen Qualifikation“ auf Abgeordnetenwatch:

    „Dramaturgin, Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen“

    Was soll das bitte für eine Qualifikation sein?! Fehlt nur noch „Betroffen“.

    Es geht doch nichts über qualifizierte Leute in Führungspositionen …

  5. „Wir bedauern, dass die Fotos kurzzeitig unter einer großen Fülle von Bildern rund um den Bundeskongress auf unserer Homepage waren.“

    Ich sage es nochmals: Das Impressum einer Homepage verlangt einen Verantwortlichen für den Inhalt der Page. Es war kein Versehen, daß die Bilder online gestellt wurden, denn:

    Absurd ist die Unterstellung, der Vorstand der Grünen Partei könne sicherstellen, dass so etwas nicht noch einmal passiert.“

    Echtes „Bedauern“ sieht anders aus, denn dann müßte der vorherige Satz wie folgt lauten:

    ´Absurd ist die Unterstellung, der Vorstand der Grünen Partei könne nicht sicherstellen, daß so etwas nicht noch einmal passiert.`

    Aber es wurde ja mal wieder Zeit, was von „uns Claudi“ (TM???) zu hören.

  6. 1. Hat sie das selbst verfasst oder ihr „Büro“?

    2. Wie war das noch mit Vorverurteilung im Fall Mügeln? Gab es da nicht Töne von ihr, dass man NICHT erst abwarten müsse, was Ermittlungen ergeben??? Das sollte man ihr mal unter die Nase reiben.

  7. Das war eine Aktion von aktiven Mitgliedern der Grünen Jugend, auf einer Veranstaltung der Grünen-Partei.
    Da hilft kein Gejammer, Argumente hat Frau Roth ohnehin nicht.
    Man kann nur hoffen, dass diese Pratei dahin verschwindet woher sie gekommen ist: Ins nichts.
    Ökologisch sinnvolle Politik kann man auch ohne diese lächerliche Partei machen.
    Würde man das ganze Geld, welches in sinnlosen ökologischen Projekten verschwindet auf Hartz IV draufschlagen und die Empfänger im Gegenzug zu ökologischer Arbeit verpflichten, wären Deuschtlands Wälder und Städte sauber, und unsere Langzeitarbeitslosen zum einen beschäftigt und zum anderen finanziell besser gestellt.

    Wobei ich stark bezweifele, dass die Maßnahme von unseren muslimischen Arbeitslosen gern gesehen würde: Das wäre dann sicher wieder unter deren „Würde“.
    Aber durch das Streichen von Geldern könnte man vielleicht sogar diese bewegen sich nützlich am Gesamtkonzept der BRD zu beteiligen.

  8. „kann nur gerichtlich auf der Grundlage von klaren Beweisen und nicht weit hergeholten Interpretationen geklärt werden.“

    Wenn das so wäre könnten nur Juristen gegen Gesetze verstoßen.

  9. In der Psychiatrie gibt es den Begriff des „fanatischen Psychopathen“. Ein Psychopath ist ein Mensch, der seine eigene Neurose nach außen hin gegenüber den Mitmenschen ausagiert und sie an die Wand drängt und sich selbst wohl dabei fühlt. Das funktioniert aber nur solange, wie die anderen sich das gefallen lassen. Lassen sie es sich nicht mehr gefallen, kann es sein, daß der Psychopath Depressionen bekommt.

  10. #7 E. S. Blofeld (10. Jun 2008 19:18)
    „Dramaturgin“ Das hört sich schick an, nach B.Brecht und so…

    sie ist Abiturientin. (und wenn ’s hoch kommt Managerin von „Ton, Steine, Scherben“ wenn ich mich recht erinnere)

  11. Die Frau ist eine Schande für Deutschland. Ich wäre dafür die Grünen zu verbieten.

  12. #2 spiderPig (10. Jun 2008 19:09)
    #10 Simpel-Nothing (10. Jun 2008 19:21)

    wahrnehmungsgestört ?

  13. Zitat Wikipedia: „1974 bestand sie das Abitur mit einem Notendurchschnit von 1,7. Ein Studium der Theaterwissenschaft brach Roth nach zwei Semestern ab.“
    Typisch grüne Kariere. Studium abgebrochen und in die Partei eingetreten. Ihre 1,7 wird sie sich wohl „erdebatiert“ haben.

  14. Ich mag mir das Betroffenheitsgekeife dieser Dame gar nicht vorstellen, hätten ein paar Glatzköpfe auf eine Türkeifahne (das Land mit den Konflikten, die Claudi so liebt)gebrunzt.

    Aber wenn das ein Zottelkopf mit einem T-Shirt des roten Schlächters Che macht…….

  15. Die Grüne Jugend ist eine eigenständige politische Organisation mit politischer und programmatischer Nähe zur Partei Bündnis 90/Die Grünen.

    Alles klar, passt gut mit Ströbele zusammen.

  16. „Der von Ihnen behauptete “eindeutige Verstoß gegen §90a StGB” kann nur gerichtlich auf der Grundlage von klaren Beweisen und nicht weit hergeholten Interpretationen geklärt werden. Deshalb schon jetzt von Schuldigen zu reden, entspringt der Mentalität von Selbstjustiz und Schnellgerichten.“

    manmanman… wie soll ich sagen? ich finds halt so lustig, wie sie jetzt darauf reagiert, echt lächerlich. „der von ihnen behauptete…auf der grundlage von…entspringt der mentalität von…“ reichlich gestelzt für eine locker-flockige grünin, wobei sie bei aller ehrlichkeit doch einfach sagen könnte, ja, sie haben gepisst, find ich gut, machen wir bei den grünen dauernd, normal, stellt euch nicht so an ihr nazis“… das wäre doch vieleicht etwas ehrlicher.

    aber ne okay, jetzt fällt mir ein warum ich sie so hasse (unter anderem) nämlich diese linke hinterhältige art mit der man immer so locker und easy tut bei den grünen, wenn es darum geht, die anderen als spießer oder sonstwas hinzustellen, aber hier sieht man, was für eine kleingeistige truppe die ja selber sind.

    den anstand, auch mal fehler einzugestehen, hat man scheinbar nicht. die fahnenpisser-fotos sind ja relativ eindeutig und sie könnte halt sagen, ja, wir wollen das klären, wir nehmen uns die kleinen dullis mal vor. aber nein, versteckt sie sich hinter diesen aggresivem juristisch anmutenden kleinscheissereien.
    claudia du f…ttes dre…ksschw…n. sag doch einfach mal, ja, das ist ne scheiß-aktion von denen gewesen.

    man sollte diese aktion so richtig bekanntmachen. und dann claudia bei pressekonferenzen filmen, wie sie hysterisch irgendwelche paragraphen rumschreit, sich verbissen wehrt gegen fahnenpinkler-vorwürfe , die story schön groß macht.
    das wär doch auch mal was für die übervorsichtige presse, seichte unterhaltung mit geringem risiko.

  17. Etwas mehr Respekt vor der Chefin der
    Pinkel – Garde. Schließlich hat sie sich von einer drittklassigen Managerin einer drittklassigen Jodelcombo ( Ton, Sch….ße,, sonst wat ) zur viertklassigen Managerin einer viertklassigen Partei hochgearbeitet.
    Was für eine sagenhafte Karriere. Daher: Etwas bitte etwas mehr Respekt und Hochachtung vor Claudia. 😉

  18. Was will man von der grünen Tante mehr verlangen…? Die leidet doch offensichtlich an Selbstüberschätzung, Verfolgungswahn und was weiß ich was noch für Störungen und merkt es micht mal….auweia…dümmer gehts nimmer. Sowas sitzt in führender Position in dem Chaotenverein, das sagt alles…

  19. @stammtischler: war sie nicht managerin von einer band namens abstützende brieftauben? und gab es nicht auch die „einstürzende neubauten“? wo war die dralle denn angeheuert?

  20. Die Aufmerksamkeit, die wir alle einer Frau wie C. Roth widmen, ist nichts weiter als ein eindeutiges Indiz für die Mittelmäßigkeit oder Drittklassigkeit, die für unsere PolitikerInnen-Generation bezeichnend ist!
    Grundlegende Regeln der Logik und der Kausalität, von Integrität erst gar nicht zu reden, sind diesen volksschädlichen Gestalten einfach nicht zugängig – und ein Abitur von 1,7 bedeutet in diesem Zusammenhang gar nichts!

  21. Liebes PI-Team,
    Ich frage mich bei jedem Artikel zu unsrer Fatima, wo ihr immer diese unglaublich unvorteilhaften Fotos von ihr herbekommt 🙂

  22. Die Grüne Jugend ist eine eigenständige politische Organisation mit politischer und programmatischer Nähe zur Partei Bündnis 90/Die Grünen. Alle AkteurInnen der Grünen Jugend sind persönlich verantwortlich für ihr Tun und ihre Aktionen.

    Mal so ein Gedanken !?

    Ein paar Un-Rotz-Freunde pinkeln eigenständig auf das Plakat von C.Roth. Fühlt sie sich getroffen oder nicht ?

    Steigen die Hubschrauber des Staatsschutzes auf, oder nicht ?

    Ganz sicher waren es aber Rechtsradikale.

  23. #23 edit:

    grad die seite angesehen: eigentlich hat sie das ja gar nicht selber gesagt, sondern das „Büro-Team von Claudia Roth“… nanana, pi…

  24. Da gabs doch diesen netten Sivesterscherz – in der Türkei – der Mann hatte recht…verkriech dich in deine Höhle in Anatolien CR, dem gibt es nichts hinzu zu fügen.

  25. Ich trink mir jetzt ein Genmanipuliertes Bier und pinkel auf ein Feld mit Ökogetreide ! 😉

  26. Hätte unsere Claudia doch selber die Finger von den Schnrllgerichten (wie dem Döner gelassen), dan wäre sie nicht so aufgegangen wie ein Hefekloß.

  27. Claudia Roth sorgt immer für 200 bis 300 Antworten auf PI. Die Frau ist ein rot(h)es Tuch für uns, sie lässt aber auch wirklich kein Fettnapf aus.

    Ich glaube, wir mögen sie nicht, weil sie als kinderlose Emanze der arbeitenden Bevölkerung vorschreiben will, was gut und was schlecht ist. Sowas nennt man arrogant und weltfremd.

    Schlimm, solche Politiker durchfüttern zu müssen.

  28. #2 spiderPig

    „Wie heißt denn die Krankheit, unter der Roth, Ströbele und Konsorten leiden?“

    StGB-Phobie !!!
    Rechtsstaats-Phobie !
    Demokratie-Phobie.

    Echnaton

  29. Jetzt, wo ich so drüber nachdenke….tscha, vielleicht hat die Claudi ja recht, was die Vorverurteilung angeht.

    Vielleicht pinkeln die ja wirklich nicht drauf, sondern WIXXEN?

  30. Ich dachte, das ganze sollte eine „künstlerische Inszenierung“ sein?
    Was denn nun???

  31. Heul!!!! Dieses Bild.
    Ich wollte heute Abend auf Romantik mit meiner Liebsten machen. Ohne Viagra wird das jetzt nichts mehr. Stefan- Werde Dir die Rechnung zukommen lassen.

  32. #35 Unlinks (10. Jun 2008 19:57)

    Ich trink mir jetzt ein Genmanipuliertes Bier und pinkel auf ein Feld mit Ökogetreide !

    Da bekommst Du aber erhebliche Schwierigkeiten wg. StGB 90a (in der Interpretation der „Grünen“ – Verunglimpfung des Staates und seiner „Grünen“ Symbole) !

    Echnaton

  33. In den TAGESTHEMEN: Bericht über den neuen Einbürgerungstest für einen deutschen Pass mit 33 Fragen. Am Ende heißt es: „Kritik kommt von den Türken und den Grünen.“

    Ja, dann haut doch ab, Türken und Grüne, ins schöne DönerSonneMondundSterne-Land! (Vergesst Claudia Fatima nicht.)

  34. #41 Sauerlaender
    Ich glaube das kommt daher, weil sie auf Bildern immer so treudoof dreinschaut. Da bekommt man Lust auf etwas reinzubeißen oder draufzuhauen und wenn´s nur die Tasten des PC´s sind. Hören und ernst nehmen kann man die Frau eh nicht.

  35. #2 spiderPig

    schizophren

    #33 bluecaps

    Natürlich hat Frau Roth besseres zu tun als sich mit unbequemen Fragen abzugeben. Es ist allerdings eine Tatsache, das dieser Text im Auftrage, oder Sinne, Fatimas verfasst wurde.

    Mal abgesehen davon, diese Kommentar kann jederzeit wiederverwendet werden !

  36. Sie sieht einfach mal wieder umwerfend sexy aus! Was hat sie denn da in der Hand? Ach, das hat man schon zensiert…

  37. Auch hier wieder eine Parallele zwischen Bürgerkrieg 90/Die GrünInnen und MohammedanerInnen!

    Die Flaggenschänder waren also nur „bedauerliche Einzelfälle“, die natürlich nichts mit Bürgerkrieg 90/Die GrünInnen zu tun haben, genauso wie der Imam ganz unschuldig verischert, der letzte Terroranschlag oder die letzte Vergewaltigung oder die letzte Messerattacke auf einen Rabbi habe nichts mit dem MohammedanerInnentum zu tun!

    War es nicht die permanenten Germanophobie der GrünInnen, die die Flaggenschänder dazu verleitet hat, unser Hoheitssymbol zu schänden?

    Sieht man auf den gesicherten Beweismaterialien nicht Zeugen vorbeigehen, die offensichtlich der Flaggenschändung zustimmten?

    Nein, Frau Roth, so einfach ist die Welt nicht!

  38. @ #44 Echn Aton (10. Jun 2008 20:04)

    Sie haben die kollektive kognitive Disonanz vergessen da leiden die alle drunter

  39. OT: CRs geliebter Führer aller Türken steuert entweder auf ein Ermächtigungsgesetz, oder (ok, eher und) auf einen Militärputsch hin:
    Welt online

  40. @ #53 6thoth

    Sie sieht einfach mal wieder umwerfend sexy aus! Was hat sie denn da in der Hand? Ach, das hat man schon zensiert…

    Ich glaube, das wird #47 Tizian jetzt völlig fertig machen.

  41. Kann man dieser Trümmerlotte nicht mal ihren dummen Mund verbieten.
    Würde diesen Grünen Pinklern empfehlen in Berlin-Kreuzberg die türkische Fahne auszubreiten und mal draufzupinkeln. Die Strafe die darauf zu Recht erfolgen würde, wäre sicher sehr angemessen.

  42. Berufliche Qualifikation: Facharbeiterin des Demolitionswesens nach der Methode Macht-kaputt-was-euch-kaputt-macht, Zusatzdiplom in Bullen-Schweine-Hetze.

  43. C. Fatima Roth ist eine einäugige, xenophobe Beschwichtigungsdogmatikerin. Statt den immergrünen Reflex des Zeigens auf die Anderen und des sich verfolgt fühlens auszukosten, sollten Roth und Konsorten mal lieber den Gedanken zulassen, daß die Dinge in den eigenen Reihen daneben gegangen sind.

    Roth führt lässig den vermeintlich wichtigen Hinweis auf vorschnelle Verurteilung unguter Öffentlichkeits- und Beweislage an und erklärt natürlich, daß die „Grüne Gugend“ nichts mit der Vorbilgrünpartei zu tun hat.

    Dabei schämt sie sich aber sicherlich immer noch nicht für ihre eigenen, übereilten Empörungs- und Vorverurteilungsarien z.B. im Zusammenhang mit den angeblichen, rechtsextremistischen Vorfällen in Sebnitz und Mügeln.

    Roth’s Parteikollegin Künast ist auch nicht besser, rief sie doch damals schon nach kurzer Zeit in die Pressemikrophone: „Der Bürgermeister von Mügeln muss weg“.

    Ja, ja so ist das mit grünen Verweisen auf unzulässige Vorverurteilungen.

    Hey Fatima, ich halte es wie mit der FAZ:

    http://www.faz.net/s/Rub61EAD5BEA1EE41CF8EC898B14B05D8D6/Doc~E18E167C121354C0993D9BEA3731D7A04~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    Die Dramaturgie ist immer die gleiche. Zuerst setzt sich die Medienkarawane in Bewegung. Dann folgt allgemeine Betroffenheit, es werden Ratschläge für mehr Zivilcourage erteilt, besonders gern von Claudia Roth.

    Dann kommen die Gegendemonstranten. Dann werden die Mittel für den „Kampf gegen Rechtsextremismus“ aufgestockt.
    […]
    Vielleicht wäre es hilfreich, wenn Mügeln Gelegenheit bekäme, seine Probleme in Ruhe und mit Augenmaß selbst zu lösen und denen, die Inder schlagen, die Ohren langzuziehen, wie man früher sagte. Und wenn Frau Roth einfach mal schweigt.

  44. Durch Claudia Roth wird das Zerrbild vom hässlichen Deutschen im Ausland wieder reaktiviert. Wer sie sieht muss (und das meine ich nicht nur rein optisch) ein negatives Bild von den Deutschen bekommen. Sie ist: Laut, arrogant, besserwisserisch, ewiggestrig, moralisierend und nur bedingt humorfähig.

    @9 E. S. Blofeld
    Genial ist ihre Angabe zur “Beruflichen Qualifikation” auf Abgeordnetenwatch:

    “Dramaturgin, Bundesvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen”

    Dramaturgin glaub ich nicht. Sollte wohl er heissen „Dramatrügerin“. Als Qualifikation müsste es heissen: Abgebrochene Theaterwissenschaftsstudentin (2 Semester, was keine Aussage über die tatsächliche Anwesenheit in Lehrveranstaltungen oder Prüfungsteilnahme ist. Da es nur eine Aussage über die Dauer der formalen Einschreibung an einer Universität ist). Auch wenn man 16 Semester in Medizin eingesschrieben war heißt das noch lange nicht das man auch tatsächlich Veranstaltungen gehört und etwas gelernt hat.

    Was an der Uni zählt sind bestandene Prüfungsleistungen bzw. abschließende Examen. Nur diese sind eine überprüfbare und anerkannte Aussage über die Studienleistungen in einem bestimmten Fach.
    Sonst könnte ja jeder der sich pro forma mal 2 Semester in Medizin oder Jura eingeschrieben hatte von sich behaupten er wäre Arzt oder Anwalt.

    Lächerlich !! Und sowas will ein Land regieren !!!

  45. Na logo ist das eine Aktion von Einzelpersonen.
    Die grüne Jugend distanziert sich ganz klar von dieser Aktion. Deswegen hat man
    das ganze auch gleich nochmal in der Kongressgazette auf Seite 7 großformatig abgedruckt.*

    Und bei dieser Pfütze handelt es sich übrigens um punktuellen Niederschlag (Regen) durch mikrozeitige Taupunktsunterschreitung der Luft.
    Dass sich die Wolke ausgerechnet überhalb der Deutschlandfahne entladen musste, ist natürlich reiner Zufall…

    *mehr dazu hier hier

  46. Wer weiss, vielleicht gibt es demnächst erste Promotionen über die Vita der kinderlosen StudienabbrecherIn Claudia Fatima Roth, die Goebbels-gleich viel Schaden über unser Land gebracht hat!

  47. #spiderPig

    Germanophopie oder Partiophobie höchstwahrscheinlich …. 🙂

  48. @ #60 eisernerkreuzritter (10. Jun 2008 20:41)

    Sehr passend, Dein Beitrag. Ich hab dazu noch einen weiteren Gedanken. Kann es sein, dass CFR hier eine unter Umständen geschützte Berufsbezeichnung, in dem Fall DramaturgIn missbräuchlich verwendet und sich damit ggf. strafbar macht, im Sinne einer Anmaßung von Titeln?

    Könnte das mal jemand prüfen? Juristen vor.

  49. @64

    Quatsch! Ich bin auch „Journalist“! Oder am Nachmittag „Medienberater“. Oder nach Feierabend „Unternehmensberater“. Oder am Wochenende „Bio-Landwirt“.

  50. Und „Dramaturg“ bin ich noch allemal! Auch wenn ich mich, anders als meine liebe Kollegin Roth, mit diesem Titel eigentlich nicht schmücken will.

  51. #52

    habe das wohl verstanden. es bleibt aber dabei das sie das in diesem fall so nicht gesagt hat und pi sollte das dann auch nicht im subheader schreiben. so von wegen der ordnung halber und journalistische sorgfalt usw.

  52. Jaja. Distanzieren, distanzieren, differenzieren, differenzieren…

    und schon gibt es überhaupt kein Problem mehr in diesem Land.
    Alles ein riesengroßer Einzelfall einer Einzelperson (*lach) die nur Mitglied ihrer Einzelpartei in ihrer Einzeldemokratie ist die natürlich
    eine einzigartige Ansicht einer der VIELEN Arten der Auslegung des GG hat.

    EIN EINZELPINKLER IN DREIFACHER AUSFERTIGUNG SOZUSAGEN.

    Einzigartig….. oder doch eher eigenartig….

    Unfassbar.

  53. Ich habe bei der Staatsanwaltschaft Bonn versucht, per E-Mail, eine Anzeige gegen die Fahnenpisser zu machen. Die haben noch nicht mal nötig den Emfpang zu bestätigen.
    So schnell werden die mich aber nicht los, in ein paar Tagen bekommen sie einen eingeschriebenen Brief.

  54. ey, die claudia ist heute im freudentaumel. weil vor genau 10 jahre auf einen sonderparteitag, woischt du, beschlossen wurde, dass der liter sprit 5 doitschmark kosten soll. puh, war der fischer stolz. und da kommt ihr voll unsensibel mit den fahnen-pi-nkler, ey…

  55. #59 Hausener Bub (10. Jun 2008 20:30)

    Statt den immergrünen Reflex des Zeigens auf die Anderen und des sich verfolgt fühlens auszukosten, sollten Roth und Konsorten mal lieber den Gedanken zulassen, daß die Dinge in den eigenen Reihen daneben gegangen sind.

    Wie kommst Du darauf , daß hier etwas daneben gegangen ist. Das ist Programm bei den Grünen. das einzige was hier daneben gegangen ist, ist die Tatsache, daß es von der Öffentlichkeit bemerkt worden ist.

    Es gab von keinem dieser Anti-Deutschen VaterlandsverräterInnen, eine Stellungnahme, daß diese Verhalten eine Respektlosigkeit ohne Gleichen ist, nichts in der Art. Es wurde immer nur bedauert,daß diese Bilder auf der Webseite gelandet ist, sowie ein halbherziges „Wir distanzieren uns“.

    Sonst nichts.

    Aber noch schlimmer ist mal wieder das Schweigen, der CDU/CSU. Anstatt diesen Vorfall auszunutzen, und die diese ganze Bande einmal quer durch die mediale Republik zu jagen, und bei jeder kommenden Wahlveranstaltung, das Faß wieder aufzumachen, kommt nichts von denen.

    Da frage ich mich, sind die so blöd, oder spekulieren die tatsächlich auf irgendwelche Koalitionen mit denen. Dies kommt in meinen Augen auch einem Verrat am eigenen Volk gleich.

    Gibt es noch Patrioten in unserer Politik?

    Nein, (bis auf ein paar löbliche Ausnahmen)es geht nur darum Posten, Macht und Steuergeld für sich selbst zu sichern, und um nichts sonst.

    Ich hoffe auf ein Nürnberg 2.

  56. #65 gunther82
    Hab auch nichts erhalten – keine Antwort!

    Vielleicht waren es einfach zu viele und die sitzen immer noch da, um erstmal zu sortieren…?! 🙂

  57. #65 gunther82

    Wenn da nichts bei rum kommt, sag bescheid, dann kommt die nächste von mir. Und wenn das nicht klappt, dann mobilisiere ich mal meinen ganzen Freundeskreis.

  58. > sie ist Abiturientin. (und wenn ’s hoch kommt Managerin von “Ton, Steine, Scherben” wenn ich mich recht erinnere)

    Zur Managerin:
    Genau gesagt hat sie die Gruppe in den Ruin getrieben. Als die sich noch ein letztes mal trafen, luden sie ihre Claudia gar nicht mit ein.

  59. #72 winfried (10. Jun 2008 21:56)

    Na, die hatten dann wahrscheinlich etwas hübscheres gefunden, was nicht schwer gefallen sein dürfte.

    😉

  60. #22 Total meschugge (10. Jun 2008 19:33)

    Ich mag mir das Betroffenheitsgekeife dieser Dame gar nicht vorstellen, hätten ein paar Glatzköpfe auf eine Türkeifahne (das Land mit den Konflikten, die Claudi so liebt)gebrunzt.

    Was hat sie eigentlich damals gesagt, als der hannoversche Pipi-Prügel-Prinz den türkischen EXPO-Pavillon etwas benässte? 😉

  61. immer wieder interressant die Doppelzüngigkeit der linken Schlangen, bei linken Fehltritten sind es Einzeltäter bei „rechten“ Verfehlungen müssen wir alle beschämt das Haupt senken und uns mit der Tat identifizieren.
    Aber Charakterlosigkeit war ja schon immer die Spezialität insbesondere dieser Dame und als „Dramaturgin“ ist sie ja das Hochspielen von Zuständen die ihr zu passe kommen gewohnt!

  62. #11 vossy
    vor allem „bedauern“ sie, dass die Fotos dort erschienen sind, aber mit keinem Wort, dass diese Partei solche Dreckschweine hervorbringt
    die auf die Werte eines ganzen Landes pinkeln!

    #50 Fensterzu
    Um das Verschwinden beider Gruppierungen bete ich jeden Abend inständig, aber von selber werden sie es leider nicht tun, nur Leute mit Charakter und Feingefühl verschwinden wenn sie bei der Mehrheit unerwünscht sind…von den Primitivlingen dieser beiden Gruppen ist das nimmer zu erwarten!

  63. #69 No-go-Area-fuer-Deutsche

    irgendwie erinnert mich das bild an ….. ahja .. jetzt weiß ichs wieder

    Tja … der alte Jöbbels war ja zunächst einmal auch ein linker Sauhund. Kurze Zeit später war er dann ein rechter Sauhund. (Das fand ein anderer Sauhund, nämlich der Mahler-Horscht offenbar so funny, daß ers gleich nachgemacht hat.) Naja: zwischen Linksrextrem und Rechtsextrem liegen eben nur ein paar Zentimeter, lehrt uns die Geschichte. Wer einmal Antisemit ist, braucht eigentlich nur noch zwischen zwei Farben zu wählen. Und so manchem Brauen von heute wurde das Rot irgendwann mal zu langweilig. Claudia Roth – Eva Braun – laßt uns keiner Farbe mehr vertrau’n …

  64. unglaublich was diese hübsche Frau immer für Kommentarresonanz bekommt, da kann ja jeder andere Politiker neidisch werden.

  65. Unsere „Staatsbürger“ von morgen, danke rot-grün:

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-U-Bahn-Koerperverletzung;art126,2548027

    Strafunmündiger U-Bahnschubser nach Hause geschickt
    Er stieß einen 14-Jährigen vor einen einfahrenden Zug. Doch mehr als eine Standpauke konnte die Polizei dem Jungen nicht halten: Mit 13 Jahren kam er sofort zurück zu seinen Eltern.
    Anzeige
    Bild vergrößern

    10.6.2008 14:28 Uhr

    10.6.2008 14:28 Uhr
    [Lesezeichen hinzufügen]
    Artikel versenden
    Artikel drucken
    Webnews
    Mr. Wong
    Berlin – Ein 13-jähriger U-Bahnschubser ist in Berlin seinen Eltern übergeben worden. Wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte, muss das Kind wegen seines Alters nicht mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Die Polizei habe mit dem Jungen geredet. Anschließend sei er zurück zu seinen Eltern gekommen. Die Hintergründe der Tat sind noch nicht abschließend geklärt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei prüft auch, ob Jugendamt oder Schule eingeschaltet werden.

    Der Junge hatte am Montag einen 14-jährigen Schüler vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Der Schüler hatte am Bahnsteig gestanden, als „völlig unvermittelt“ der 13-Jährige aus einer Schülergruppe heraustrat und ihn vor die U-Bahn schubste. Der 14-jährige Junge prallte gegen die Fahrzeugkante des Triebwagens und wurde an den Armen und Händen verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge kannten sich Täter und Opfer nicht. (

  66. #75 Wolfrabe (10. Jun 2008 21:40)
    #78 Islamophober (10. Jun 2008 21:52)
    #79 Simpel-Nothing (10. Jun 2008 21:53)

    Ich lasse mich auf gar keinen Fall von dieser Anzeige abwimmeln. Das fechte ich bis zum Ende durch. Hierauf haben ich gewartet. Die Bonner Staatsanwaltschaft wird mich jedenfalls nicht los, bevor etwas getan ist. Ich habe 40 Jahre in Bonn gewohnt, und die Bonner Staatsanwaltschaft hat bei mir sowieso noch etwas im Salz liegen.
    Ich wohne jetzt in den benachbarten Niederlanden. Freunde und Bekannte haben mich schon auf den Vorfall “ Fahnepissen “ angesprochen. Besonders daß es sich bei den Tätern um junge Politiker handelt stößt hier auf absolutes Unverständniß.

  67. Interessant auch die Stellungnahmen von Herrn Ströbele (hoffentlich will der nicht noch einmal kandidieren) und Frau Künast. Wieso die Künast bei Fahnenpinklerei an „Geschichtsrevisionismus und Fremdenfeindlichkeit“ denken muß, ist mir unverständlich. Aber andererseits könnte ich einem tödlichen Schock erliegen, wenn eine Aussage einer (noch dazu grünen) Politikerin mal verständlich wäre.

  68. Es ist doch schon ziemlich dummdreist, wie eine Dauerempörte wie Klaudia Roth auf einmal einen Skandal versachlichen und verjuristen kann, zumindest wenn es die eigene Partei betrifft…Das staatsgefährdende Gedankengut in ihrer Partei wird sie wohl nicht wegdiskutieren können. Beim nächsten mal sind die Deutschlandverachter der Grünen wahrscheinlich etwas vorsichtiger und Pinkeln hinter verschlossenen Türen; sonst ändert sich nichts. Gesehen haben wir auf keinen Fall einen Einzelfall sondern die Spitze des Eisberges.

    Ich würde sagen: Bei der nächsten Wahl wird zurückgepisst.

  69. Ich kämpfe gerade einen Kampf mit meinem inneren ich das sagt:
    „NEIN. du schreibst nichts in PI über Claudia Roth.“
    Ich sage (zu meinem inneren ich):
    „Ich will aber jetzt was über Claudia Roth in PI schreiben“.
    Antwort: „NEIN. du schreibst nichts in PI über Claudia Roth.“
    Wieder ich (zu meinem inneren ich):
    „Ich muß aber, sonst zerreisst es mich in tausend Stücke“.
    Antwort: „NEIN. du schreibst nichts in PI über Claudia Roth.“
    Nochmal ich (zu meinem inneren ich):
    „Das wollen wir doch mal sehen…“
    Antwort: „NEIN. du schreibst nichts in PI über Claudia Roth. Oder willst du dich unglücklich machen?“

    Na gut. Also, ich schreibe jetzt doch nichts über Claudia Roth in PI. (Schmoll)

  70. Frau Roth macht genau das, was man als Durchschnittspolitiker an der Stelle eben macht: Beschwichtgen, relativieren, verharmlosen, umdeuten.

    Nicht daß ich ein übertriebenes Verhältnis zu deutschen Symbolen habe. Aber eines kann man doch genau an dem Vorfall sehen: Die „Scheiß“-Einstellung der meißten Grünen gegen das eigene Land. Und das findet Frau Roth aber ganz und garnicht bedenklich. Viel Bedenklicher wäre, wenn jemand Deutschland nicht scheiße findet. Dort wird Frau Roth schnell hellhörig und spitzt die Ohren.

    Wir lernen: Auf Deutschland zu pissen ist vertretbar. Auf Deutschland nicht zu scheißen ist verdächtig. Ganz schön pervers. Und so jemand wird auch noch gewählt …

  71. Ich fordere

    BURKAZWANG für Claudia F. Roth.

    Dann muß ich diese Visage nicht mehr sehen!

  72. #89 gunther82

    RESPEKT – das würden jetzt auch viele Musels sagen!

    Ich merke, da geht noch was…! PI reißt wirklich einiges, zum Trotz aller Denunzianten von Außen! Aber das schweißt erst richtig zusammen!

    Gegen die Demokratur – Gegen die Islamisierung und für die Freiheit, inclusive auch endlich wieder Meinungsfreiheit!!

  73. #85 Chemikus

    Und vergiß dabei nicht die Islamnazis! Grüngrün ist ihre Farbe – Hand in Hand mit den Deutschen Grünen!

  74. Wir setzen uns bei PI viel zu sehr mit dieser durch und durch unintelligenten Frau auseinandner!

  75. @ #89 gunther82 (10. Jun 2008 22:54)

    #75 Wolfrabe (10. Jun 2008 21:40)
    #78 Islamophober (10. Jun 2008 21:52)
    #79 Simpel-Nothing (10. Jun 2008 21:53)

    Ich lasse mich auf gar keinen Fall von dieser Anzeige abwimmeln. Das fechte ich bis zum Ende durch. Hierauf haben ich gewartet. Die Bonner Staatsanwaltschaft wird mich jedenfalls nicht los, bevor etwas getan ist. Ich habe 40 Jahre in Bonn gewohnt, und die Bonner Staatsanwaltschaft hat bei mir sowieso noch etwas im Salz liegen.
    Ich wohne jetzt in den benachbarten Niederlanden. Freunde und Bekannte haben mich schon auf den Vorfall ” Fahnepissen ” angesprochen. Besonders daß es sich bei den Tätern um junge Politiker handelt stößt hier auf absolutes Unverständniß.

    Willkommen im Club! Auch ich werde Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Bonn wegen §90a StGB erstatten. Beweismittel (Fotos) füge ich an, davon gibts ja einige. Das wird allerdings nicht per Mail geschehen, sondern klassisch als Schriftsatz per Einschreiben. Wenn da noch ein paar mehr anständige Bürger den Aufstand proben, kann sich die Staatsanwaltschaft auch nicht auf die Ausrede des „mangelnden öffentlichen Interesses“ herausreden.

    Außerdem werde ich CFR einen sachlichen, aber dennoch gesalzenen Brief schreiben mit der Bitte um Stellungnahme. Im Schreiben solcher Briefe habe ich schon etwas Übung. 🙂

    BTW: Ich habe noch einen Artikel aus dem Stern von vor ein paar Jahren über Frau Roth, ein ziemlich heftiger Verriss dieser „Dame“

    Wenn Interesse besteht, dann scanne ich den mal ein und sende den an PI mit der Bitte um Veröffentlichung.

  76. @ #98 terminator (10. Jun 2008 23:38)

    Wir setzen uns bei PI viel zu sehr mit dieser durch und durch unintelligenten Frau auseinandner!

    Auf der einen Seite hast Du Recht, CFR bekommt hier mehr Aufmerksamkeit, als dieser Person eigentlich zusteht. Auf der anderen Seite muss man sich mit diesem Ärgernis auseinandersetzen, um hier letzendlich Abhilfe zu schaffen nach der Devise „Schöner Wohnen in Deutschland“

  77. Die Schänder der Deutschen Flagge gehören vor Gericht und sollten rechtskräftig verurteilt werden. Es ist kein Wunder das es Grüne sind die Grüne Pest haßt Deutschland.

  78. Saudia Kot ist eine, die jedem behilflich ist, der auf die Fahne pinkelt.

    In Wort und Tat.

  79. Diese Frau ist eine Demagogin übelster Art, wie einst Altmeister Göbbels von der NSDAP.

    Aus dem Buch „Hohe Schule der Verführung. Ein Handbuch der Demagogie“ von Martin Morlock:

    „Demagogie betreibt, wer bei günstiger Gelegenheit öffentlich für ein politisches Ziel wirbt, indem er der Masse schmeichelt, an ihre Gefühle, Instinkte und Vorurteile appelliert, ferner sich der Hetze und Lüge schuldig macht, Wahres übertrieben oder grob vereinfacht darstellt, die Sache, die er durchsetzen will, für die Sache aller Gutgesinnten ausgibt und die Art und Weise, wie er sie durchsetzt oder durchzusetzen vorschlägt, als die einzig mögliche hinstellt.“

  80. Und mit der Partei dieser komplett degenerierten Nationalmasochistin wollen mittlerweile weite Teile der einst so patriotischen Union allen Ernstes auch noch über Hamburg hinaus koalieren!
    Warum lebt diese islamophile Gutmenschin eigentlich nicht schon längst in der Türkei, wo sie so gerne Urlaub macht?!?
    Man sollte Fatima auf jeden Fall nach ihrem nächsten Besuch bei den von ihr so verehrten Musels die erneute Einreise nach Deutschland verwehren!!!
    Mal sehen, ob die türkischen Koranjünger immer noch so begeistert von ihrer „Top-Werbe-Ikone für die schleichende Islamisierung (West-)Europas“ (= Fr. Roth) sind, wenn sie das unerträgliche Multi-Kulti-Gefasel dieser selbsternannten Totengräberin der christlich-abendländischen Kultur tagtäglich im eigenen Land ertragen müssen.
    Spätestens dann, wenn Fatima die Verbrennung türkischer Fahnen durch PKK-Terroristen verharmlost oder gar begrüßen würde, wäre endlich „Schluß mit lustig“, denn der Osmane versteht bei solchen Straftaten weit weniger „Spaß“ als liberale, deutsche (Gutmenschen-)Richter…

  81. Immer wenn man glaubt, seit ihrem letzten „medialen Unfall“ könne nichts schlimmeres mehr nachkommen, toppt sie diesen jedesmal noch.

    Eine Realitätsverweigerung folgt der anderen:

    Zwei der Täter konnten bisher einwandfrei identifiziert werden. Es handelt sich dabei eindeutig um Leute, die bei der „Grünen Jugend“ ganz oben (und ganz links) mitmischen. Also keine „unbekannten Einzelpersonen“.

  82. Selbst die Tatsache, dass diese Vollpfosten nicht wirklich draufgepisst haben, was mir beim ersten Anblick sowieso klar war, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Bilder bewusst als Mittel zur Provokation und Beleidigung aufgenommen wurden.

    Wie man als Politiker daher so eine Stellungnahme verfassen kann, ist mir unverständlich – Nein, ich finde es einfach zum Kotzen, wie diese ehemalige Bandmatratze, die sich selbst gern Dramaturgin nennt, damit umgeht.

    Was die gründe Jugend da gemacht hat, ist sicher nicht repräsentativ für alle Grünen. Aber es zeigt, welch Gedankengut innerhalb dieser Jugendpartei vorhanden ist. Dasselbe Gedankengut, wie man es bei den „Großen“ schon vorgemacht hat mit Steinewerfer Fischer, Terroristenanwalt Schily, Hosentaschen-Trittin und vielen anderen berufsempörten Pfeifen.

    Mich kotzt Frau Roth dermaßen an, ich hoffe ich begegne ihr niemals, ansonsten müsste ich ihr nämlich ins Gesicht spucken. Leute, die ihre eigene Bevölkerung so verachten und ein angedeutetes Bepinkeln unseres Nationalsymbols gleich mit Gegenanschuldigungen beantworten, bekommen von mir nur noch Verachtung übrig.

    Mir wird schlecht, wenn ich diese Fresse sehe.

    Entschuldigung für die harten Worte, aber es reicht. Diese Alte gehört mit all den Nazis, Islamisten und Linksautonomen in einen Sack gesteckt und irgendwo im Marianengraben versenkt.

  83. Schlimm, diese Rechtsradikalen, die sich einfach als Linke tarnen um die Gutmenschen zu unterwandern….

  84. #106 halali (11. Jun 2008 00:22)

    “ Zwei der Täter konnten bisher einwandfrei identifiziert werden. Es handelt sich dabei eindeutig um Leute, die bei der “Grünen Jugend” ganz oben (und ganz links) mitmischen. Also keine “unbekannten Einzelpersonen”. “

    Wäre für die Anzeige bei der Staatsanwaltsachaft Bonn behilflich, beide Namen zu wissen. Mir ist bis jetzt leider nur der Name eines Flaggenpissers bekannt.

  85. @ #88 Eurabier
    Er stieß einen 14-Jährigen vor einen einfahrenden Zug. Doch mehr als eine Standpauke konnte die Polizei dem Jungen nicht halten: Mit 13 Jahren kam er sofort zurück zu seinen Eltern. … Die Polizei prüft auch, ob Jugendamt oder Schule eingeschaltet werden.

    In einem Jahr, wenn er jemanden umgebracht hat, erklärt uns ein türkischer SPD-Politiker, warum Polizei, Jugendamt und Schule versagt haben und was wir tun müssen, um arme Jungen wie den Schubser – nicht das Opfer! – besser zu schützen. Informiert die Polizei jetzt Jugendamt und Schule, jammert der gleiche SPD-Türke empört von unverhältnismäßiger Härte.

  86. Frage beim Einbürgerungstest:
    Was soll man vorher Trinken, wenn man auf die
    deutsche Fahne pinkelt?
    Wer ist Deutschlands beliebteste Politikerin?
    Richtige Antwort: Fatima Roth, sonst durchgefallen:-)

  87. #99 PI-User_HAM

    BTW: Ich habe noch einen Artikel aus dem Stern von vor ein paar Jahren über Frau Roth, ein ziemlich heftiger Verriss dieser “Dame”

    Wenn Interesse besteht, dann scanne ich den mal ein und sende den an PI mit der Bitte um Veröffentlichung.

    Mach das! Ich denke es wird viele User interessieren. 🙂

  88. @#105 anti-fatimaroth

    Und mit der Partei dieser komplett degenerierten Nationalmasochistin wollen mittlerweile weite Teile der einst so patriotischen Union allen Ernstes auch noch über Hamburg hinaus koalieren!

    Ist doch ohnehin schon fast alles die gleiche Suppe.

    Hier in Hamburg beispielsweise haben viele Wähler tatsächlich geglaubt, von Beust sei der Kandidat der SPD.
    Kein Witz.

  89. Auf dem Hambacher Fest 1832 versammelte sich die Jugend Deutschlands für Freiheit, Einigkeit und Demokratie unter den Schwarz, Rot, Goldenen Farben.
    Auf diese Werte pinkeln heute die jungen Grünen.
    Besser kann sich diese Partei nicht selbst erklären.

  90. Deutschland ist leider ein Land, dessen Bevölkerung keine nationale Würde besitzt. Wer kennt schon das Deutschlandlied und seine Geschichte; achtet mal drauf, wann und von wem es gesungen wird.
    Einer, mit dem ich dieses Thema gern besprochen hätte, sagte nach einigem Nachdenken: „Ich kann in der deutschen Geschichte nichts sehen, worauf ich stolz sein könnte.“
    Das hat mir die Sprache verschlagen.
    Also kein Luther, kein Gutenberg, kein Kant, kein Lichtenberg, kein Goethe, kein Nietzsche, kein Einstein, kein Planck, kein Otto Hahn … … …
    und kein Wiederaufbau nach dem Dreißigjährigen Krieg mit einer unglaublichen Integrationsleistung mit all diesem Gesindel, das sich kriegsbedingt in Deutschland rumtrieb? (Allerdings gabs damals noch kein Hartz4 sondern den nächsten Baum + Strick für die, die sich ins deutsche Volk nicht einfügen lassen wollten.

  91. Netter Versuch, Gesichtsschabracke! Aber für wie blöd („Einzelpersonen die nichts mit der Veranstaltung zu tun haben“) hältst du die Öffentlichkeit eigentlich?

  92. Warum bindet dieser widerlichen Fatma keiner ne Burka um und stopft ihr nen Döner in den amoralen zu großen Mund, danach kann sie ja Tee und Gebäck für Alle holen…sorry…was andres fällt mir dazu nicht mehr ein^^

  93. Tach zusammen,

    bei uns Claudi, auf Abgeordneten-Watch stehen neue interessante Fragen zum Thema.

    Stellt euch doch bitte mal zur Beantwortung der Frage dort an.

    Ich hege die Hoffnung, daß wenn möglichst viele Leute warten, die Fragen nicht so schnell gelöscht werden.

    Hier der Link:

    http://tinyurl.com/5b89ro

  94. Gibt es schon Anzeigen gegen die Pinkler?
    Die Grünen glauben nämlich, daß zerreden das Problem löst! Genau gesagt sind sie der Meinung, daß die Grüne Pinkelei im Verhältnis zu sog. Rechten Straftaten in keinem Verhältnis steht und zudem nicht bewiesen ist!

  95. Unter der Fahne sterben deutsche Soldaten, die auch mit Hilfe der Grünen) irgendwo in der Welt Dienst tun, ihr Leben einsetzen und auch diese unseligen Pinkler verteidigen. Die machen immer auf friedlich, aber stimmten für Kriegseinsatz in Jugoslwawien und für den Einsatz in Afghanistan. Es macht ihnen nichts aus, wenn die Soldaten unter dieser Deutschlandfahne sterben und gleichzeitig die Grüne Jugend (sicher Wehrdienstverweigerer) drauf pinkelt.

  96. Die Message von den Grünen und Frau Roth ist klar:

    (1): Deutsches ist prinzipiell scheiße einzustufen

    (2): von (1) ausgenommen sind nur Ziele, Visionen und Grundsätze der GrünInnen

    (3): Alle Fremdkulturen und deren Eigenschaften sind besser als die deutsche Kultur.

    (4): Von (3) gibt es keine Ausnahme.

    (5): Nur die Deutschen sind gut, die gebetsmühlenartig vor rechter Gewalt warnen, linke Gewalt nicht sehen und die bereit und willig sind das deutsche Volk zu überfremden.

    (6): Nach der Überfremdung ist derjenige ein guter Deutscher, der dafür sorgt, daß die deutschen Kulturellen Werte nie mehr gesellschaftsfähig werden. Der Kampf gegen rechts wird um den Kampf gegen deutsches erweitert.

    (7): Diejenigen Deutschen, die dann immer noch ein Problem mit ihrer Naziherkunft haben, können zum dem noch in der Zukunft liegendem Zeitpunkt ihr Gehirn auf orientalisch umprogrammieren lassen. Alle Gehirninhalte, die an eine deutsche Herkunft erinnern werden gelöscht.

    Ob CFR bereits ein Prototyp von (7) ist???? Wer weiß …

  97. @ #126 RadikalDemokrat

    (7): Diejenigen Deutschen, die dann immer noch ein Problem mit ihrer Naziherkunft haben, können zum dem noch in der Zukunft liegendem Zeitpunkt ihr Gehirn auf orientalisch umprogrammieren lassen. Alle Gehirninhalte

    Was meinst du jetzt damit?

  98. @126:

    (1) geht wovon hervor?
    (2) steht wo?
    (3) folgerst du woraus?
    (4) sagte Frau Roth wann nochmal?
    (5) ist die Schlußfolgerung aus welcher Behauptung?
    (6) wird sofort klar, wenn man was nochmal ließt?
    (7) warum nochmal?

    Ich wette du kannst nicht eine deiner Thesen auch nur annähernd schlüssig belegen.
    Selten so eine Anhäufung von zusammenhanglosen und unbegründetem Gebrabbel gelesen.

    Immerhin ein Paradebeispiel dafür, wie man einen Post/Kommentar auf keinen Fall schreiben sollte.

  99. #125 Gilgenbach

    Unter der Fahne sterben deutsche Soldaten, die auch mit Hilfe der Grünen) irgendwo in der Welt Dienst tun, ihr Leben einsetzen und auch diese unseligen Pinkler verteidigen. Die machen immer auf friedlich, aber stimmten für Kriegseinsatz in Jugoslawien und für den Einsatz in Afghanistan. Es macht ihnen nichts aus, wenn die Soldaten unter dieser Deutschlandfahne sterben und gleichzeitig die Grüne Jugend (sicher Wehrdienstverweigerer) drauf pinkelt.

    Das kommt noch viel schlimmer:

    Guckst du hier:

    Linksextremisten haben im Internet dazu aufgerufen, Deutschlandfahnen zu stehlen. Auf der Internetseite „Indymedia“ wird unter der Überschrift „D-Land ist zum Kotzen – Deutschlandfahnen auch“ dazu aufgefordert, sich in Berlin an der Aktion „Fang die Fahne“ zu beteiligen.

    „Die militanten Gruppen (MGs) dürfen natürlich auch mitmachen, also bevor das Auto brennt, noch schnell Fahne abreißen, um die Punkte zu sichern“, heißt es in Anspielung auf die aktuelle Serie von Brandanschlägen auf Autos. Den Teilnehmern an dem „Wettbewerb“ werden Preise versprochen, die Anfang Juli auf einer Feier im linksextremen Szenetreff Bethanien in Berlin-Kreuzberg vergeben werden sollen.

    Neben Deutschlandfahnen sollen auch abgelieferte EU- und Nato-Fahnen in die Wertung mit einfließen. Kleine Fahnen bringen zwei, große drei Punkte. Für Reichkriegsflaggen und NPD-Fahnen gibt es sogar fünf. Es reiche allerdings auch, wenn man nur den goldenen Streifen einer Fahne abgebe und so aus der Deutschlandfahne eine Antifa-Flagge in den Farben Schwarz (Anarchie) und Rot (Kommunismus) mache.

    Linke Politiker äußern Unmut über Schwarz-Rot-Goldene Begeisterung

    Der Aufruf endet mit „Scheiß-EM! Scheiß-Nationalfahnen! Scheiß-Deutschland! Dieses war der erste Streich – Olympia folgt sogleich!“

    Ich bin dafür, dieses ganze Gesocks gnadenlos aus Deutschland rauszuprügeln!

  100. Wieso bekommt die Roth soviel Aufmerksamkeit? Beachtet die Frau doch einfach nicht, das ist auch gesünder für die Galle.
    Sie ist nicht klug, nicht lernfähig, verbohrt, ungerecht, selbstgerecht … Weshalb also jedesmal auf ihr Gefasel anspringen? Sich über die Ergüsse dieser Person zu ärgern, ist nur verschwendete Energie.
    Und was das Foto angeht, so finde ich es ungewöhnlich schmeichelhaft. Man erkennt sie ja kaum.
    Abi 1,7 ? Die Roth? Da stimmt etwas nicht.

  101. Abi 1,7 ? Die Roth? Da stimmt etwas nicht.

    Ja auch Menschen, die eine andere politische Gesinnung wie du haben, können Abitur haben.
    Hammer, wa?

  102. @ #129 Fernandinho

    Wieso bekommt die Roth soviel Aufmerksamkeit? Beachtet die Frau doch einfach nicht

    Ich glaube, für die meisten hier erfüllen Frau Roth und zum Beispiel Herr Ströbele eher therapeutische Zwecke, man könnnte man es als ‚running gag‘ bezeichnen, andere Bezeichnungen aus dem Sportbereich sind auch möglich.

  103. Hi PI-Team,

    GEILES FOTO… Habe es mir gleich auf Flaggenformat ausgedruckt und an entsprechender Stelle aufgehangen.
    Ich hoffe inständig daß es nicht von vagabundierenden Flaggenpissern beschmutzt wird.

    Ach ja:

    Die Handgeste kommt besonders gut in Tunesien, Frankreich & Belgien an.
    Weist sie doch hier auf daß Maß an Wertschätzung hin den der/die RednerIn dem Publikum zuweist: „Wertlos(e)(Null/innen“)…

  104. avanti
    Abi 1,7 ? Die Roth? Da stimmt etwas nicht.

    Ja auch Menschen, die eine andere politische Gesinnung wie du haben, können Abitur haben.
    Hammer, wa?

    Abi hat heutzutage fast jeder. Es geht um die Note! Oder ist es im Zuge der Gleichmacherei nun üblich, daß niemand einen schlechteren Durchschnitt als 2 hat und die Zehntelstellen hinter 1 die wirkliche Note zeigen?

    Im übrigen heißt es „als“, – eine andere Einstellung a l s du haben..
    So gut wie
    anders als.

  105. @#128 avanti (11. Jun 2008 13:47) @126:

    Diese Grundsätze werden von den Grünen tagtäglich gelebt. Es ist das gelebte politische Credo der Grünen. Und sowas schreibt man nicht nieder – man setzt es einfach um.
    Die NPD schreibt auch nicht ins Programm, was sie mit den Juden am liebsten tun würde.

    Nur ein Name für die Fremdenfreundlichkeit und den Deutschenhaß: Narges Eskandari-Grünberg.

    Ansonsten werde ich nicht weiter mit Dir diskutieren. Du willst nicht verstehen, weil Dir meine Meinung nicht paßt.

  106. Das ist der neue Urtyp des „deutschen Politikers“. Solche Intelligenzbolzen mit recht übersichtlich strukturiertem Intellekt,
    also Gabriel, Heil,Ypsilanti Nahles bestimmen bald, wo die Reise einer der ältesten Kulturnationen Europas hingeht.

  107. Die Grüne Jugend hat sich doch nur deswegen distanziert, weil die im stehen gepinkelt haben…

Comments are closed.