PI BerlinFast hätten wirs vergessen: am 11.11.2004, heute genau vor vier Jahren, wurde dieser Blog von Stefan Herre gegründet. Nach zähem Start ist PI mittlerweile aus der deutschen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken, auch wenn es einige noch so gerne hätten. Trotz allen Verleumdungen und Verdrehungen ist PI der meist gelesene politische Blog in Deutschland – wir sagen DANKE an alle unsere treuen Leser!

» The Blog Readability Test

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

223 KOMMENTARE

  1. Glückwunsch…

    Was die Geschichte mit dem Innenministerium/“Verfassungsschutz“ angeht:

    Gestaltet doch eine kleine Grafik auf der steht: „Vom Bundesamt für Verfassungsschutz auf gleichbleibende Güte kontrolliert“

  2. Fein 🙂

    Die Flyer in FFM sind übrigens großteilig abgerissen, beim nächsten Mal dann noch ein wenig höher hängen 😀

  3. Solange gleichzeitig auch Edathy vom Verfassungsschutz beobachtet wird, habe ich nichts dagegen…

    Herzlichen Glückwunsch PI!

  4. Wenn ich das jetzt hier schreibe, muß ich dann damit rechnen, daß ab sofort der Verfassungsschutz mein Telefon abhört oder meine E-Mails liest? Werden mich eventuell schon ab morgen Früh, wenn ich das Haus verlasse, Schlapphüte verfolgen, die sich hinter schwarzen Sonnenbrillen verstecken und so tun, als würden sie Zeitung lesen? Sollte ich mir vorsichtshalber am kommenden Wochende den neuen Bond im Kino ansehen, um zu lernen, wie man Verfolger abschüttelt oder sogar ausschaltet? Fragen über Fragen, auf die ich noch keine Antworten weiß.

  5. Rechtslastiges Blog „Politically Incorrect“ wird vom Verfassungsschutz beobachtet

    Hallo Jungs von der Stasi ähm BND!

    Es stört mich nicht, wenn ihr mich beobachtet. Es tut mir nunr Leid, dass ihr acuh hier rumtreiben müsst und nciht echte verbrecher Jagen könnt. Ihr wisst schon Islamisten, Mafiosi und Drogenhändler zumeist alles in personalunion.

    Naja aber das hat die Stasi ja auch nicht gestört Rechtschaffende Bürger und Freidenker zu kriminalisieren.

    Vielleicht bekomme ich dann ja ein beschleunigtes Verfahren, wenn ich 2009 unter KanzlerIn Nahles einen Ausreiseantrag stelle.. Oder schickt mir einfach ne Greencard, dann bin ich weg.. das könnt ihr doch soo einfach Regeln!

  6. Gratulation!

    Im Spiegel:
    Rechtslastiges Blog „Politically Incorrect“ wird vom Verfassungsschutz beobachtet

    Der Verfassungsschutz habe ihm mitgeteilt, „dass ‚PI‘ dem Bundesamt für Verfassungsschutz bekannt und im Blick sei. Die weitere Entwicklung werde beobachtet“.

    LOL! Jetzt darf man nicht einmal mehr „rechtslastig“ sein. LOL. Wie lautet die Steigerung?

    rechtslastig
    rechts
    rechtsextrem

    Ich würde dringend empfehlen, das Online-Portal Der SPIEGEL, genauso wie die dazugehörende Postille vom Verfassungsschutz „beobachten“ zu lassen. Ich würde allerdings nur geschulte Mitarbeiter mit gutem Magen dieser Aufgabe zuführen.

  7. PI – Simply the best!

    Nun, PI ist vier und sagt: „Wartet nur, wenn ich einmal groß bin.“

    Verfassungsschutz? Wir haben gar keine Verfassung. Die Jungs schützen..ähem..das Grundgesetz?

  8. In einer Antwort wurde mir mitgeteilt, dass „PI“ dem Bundesamt für Verfassungsschutz bekannt und im Blick sei.

    Das heisst nix anderes, als dass der Blog PI auch den Mitarbeitern des Verfassungsschutzes bekannt ist, genauso, wie hudnerttausende andere Internetseiten. Spiegel, Stern und Bild sind denen ja auch bekannt. Im Blick, kann auch heissen, dass Sie PI gern privat lesen. 😉

    Die konnten dem Herrn Edathy ja schlecht sagen, dass man den Blog gerne liest, aber nix dagegen in der Hand hat. Dann wär Herr Edathy ja in Tränen ausgebrochen!

  9. #2 Markus Oliver

    „Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsche lecken!“ – Johann Wolfgang von Goethe, Götz von Berlichingen

    Immer korrekt zitieren!

  10. Ein ganz herzliches Danke schön an Stefan Herre und Mitstreiter.

    Für mich ist dieser blog unverzichtbare Informationsmöglichkeit über Tatsachen, die von Journalisten und Politikern verschleiert, beschönigt, verschwiegen werden.
    Ich habe hier noch nie eine Fehlinformation erhalten, bin begeistert von der Realitätsnähe, die den Medien, erst recht den Politikern abhanden gekommen ist.
    Daß dieser blog nun vom Verfassungsschutz beobachtet wird, ist abstrus – zeigt deutlich auf, welche Meinungsdiktatur inzwischen in Deutschland herrscht.

    Umso wichtiger ist dieser blog – macht weiter so, wir brauchen Euch!

  11. Wenn ich das jetzt hier schreibe, muß ich dann damit rechnen, daß ab sofort der Verfassungsschutz mein Telefon abhört oder meine E-Mails liest? Werden mich eventuell schon ab morgen Früh, wenn ich das Haus verlasse, Schlapphüte verfolgen, die sich hinter schwarzen Sonnenbrillen verstecken und so tun, als würden sie Zeitung lesen? Sollte ich mir vorsichtshalber am kommenden Wochende den neuen Bond im Kino ansehen, um zu lernen, wie man Verfolger abschüttelt oder sogar ausschaltet? Fragen über Fragen, auf die ich noch keine Antworten weiß.

    kurz gesagt..

    JA

    Sie werden uns nicht permanent beobachten, aber sie werden alles von uns wissen, Wie wir heissen, was wir arbeiten, wo wir wohnen und wie gefährlich wir sind.

    Sie wissen alles, da mach ich mir keine Illusion!

  12. Alle Liebe zum vierten Geburtstag 🙂

    Als ich PI entdeckte, zeigte der Besucheranzeiger in etwa das:

    Besucher heute: 2.235

    Macht weiter so, der Erfolg gibt Euch recht!

  13. Vielen Dank für diesen Blog und die Arbeit, die hier reingesteckt wurde!
    Was würden wir ohne euch machne?!

  14. Ich wünsche Dir liebe(r) Pi Alles Gute zu Deinem 4. Geburtstag !! Und ich wünsche Dir alles das, was Du Dir wünscht 😉 Und dass Du immer schön gesund bleibst, vor allem natürlich geistig.
    Also lass ordentlich die Sau^^ raus.

    weitermachen !

  15. „wir sagen DANKE an alle unsere treuen Leser!“

    …heisst es oben.

    Aber auch ein Danke an alle Leser die nicht so treu sind und trotzdem im Alltag den anders Denkenden die Stirn bieten.
    Oftmals reicht es schon, wenn einige Besucher die hier landen und sich sagen… OK, so sehe ich es auch, deshalb bin ich froh, dass es solche Foren/Plattformen gibt.

    Der jenige schaut vielleicht nicht mehr vorbei, aber er praktiziert seine „Ablehnung“ u.a. gegen den menschenverachtenden Islam im Alltag. Und das ist viel wichtiger.
    News aufschnappen und am Ball sein ist eine Sache, nur wünsche ich mir sehr, dass es bei vielen Leuten auf den alltag abfärbt.
    Denn Aktion ist noch viel wichtiger.
    Was allerdings nicht heissen soll, dass PI keine Aktion an sich ist.

    Glückwunsch PI für 4 Jahre progressive Berichterstattung !

  16. Glückwunsch und danke für die gute Arbeit, noch habe ich ein Restvertrauen in den Verfassungsschutz, denke also, dass eher die SPD im Visier des VS ist als PI

    OT

    Heute morgen wurden in Konstanz eine Polizistin und ein Polizist im Einsatz verprügelt. Sie wurden zu einem Einsatz am Sternenplatz geschickt, weil dort eine Personengruppe angeblich randalierte. Nachdem sie die Gruppe kontrolliert hatten und zu ihrem Fahrzeug zurückkehren wollten, wurden sie von zweien aus der Gruppe angegriffen und verprügelt. Der Beamtin gelang es, Verstärkung anzufordern, erst dann konnten die beiden Männer überwältigt werden. Das Ganze trug sich am Sternenplatz zu, was einigermaßen pikant ist, denn die Polizeidirektion Konstanz ist am Sternenplatz, Adresse ist zwar Benediktinerplatz, aber die östliche Gebäudefront liegt am Sternen.
    Der Südkurier schreibt politisch korrekt nichts über die Nationalität der Täter, im Polizeibericht wird immerhin gesagt, die Täter hätten osteuropäische Wurzeln. Das ist die in Baden-Württemberg von der Polizei gepflegte Form von politischer Korrektheit, wenn es sich um Balkanmusels handelt, denn der Innenminister der Choranischen Dhimmi Union macht als guter Dhimmi alles, um die Gewalttätigkeit der Musels unter den Teppich zu kehren.

    http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/art372448,3506904

    http://www.akademie-der-polizei-bw.de/servlet/PB/menu/1120467/index.html?ROOT=1114320

  17. Herzlichen Glückwunsch an Stefan und das Team.

    Vielen Dank für Eure Standhaftigkeit, Euren Mut und euren Einsatz für unsere Freiheit!

    Und selbst wenn PI vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Im einem Land in dem Giordano sich von der CDU als Rechtsextrem (vulgo Nazi) beschimpfen lassen muß, ist das ja fast schon eine Ehre.

    Ich wünsche mir, daß ihr den Biedermännern auch in Zukunft die Augen öffnen werdet.

    Jetzt sind wir nur wenige. Wir müssen viele werden und ein Sturm muß sich erheben.

    Auf die nächsten vier Jahre!

  18. Herzlichen Glückwunsch PI-Team, macht weiter so!

    Und herzliche Grüße auch an Heinz Fromm, auch wenn Sie heute keinen Geburtstag haben (glaube ich jedenfalls)! *winke winke*

  19. Da hat Edathy sich aber auf ganzer Linie durchgesetzt. Und wer liest jetzt hier mit? Wahrscheinlich wurde beim VS eine eigene Stabsstelle für PI gegründet, damit Qualitätspolitiker Edathy nachts ruhig schlafen kann. Vielleicht schreibt aber auch nur der Facility Manager in der Mittagspause einen Tagesbericht, der dann abgelegt wird und auf nimmerwiedersehen verschwindet.

    Ansonsten Glückwunsch PI!

  20. Herzlichen Glückwunsch PI !

    Dass sich der Inder Edathy bis an sein Lebensende über PI ärgern möge, darauf nehme ich jetzt noch einen.

    Gilt natürlich auch für Didi, der GRÖDAZ !

  21. Herzlichen Glückwunsch.

    Danke für die unermüdliche Arbeit. Die Entwicklung gibt euch recht.

    Danke aber auch an die Mitkommentatoren, ohne die wäre das alles nicht möglich.

  22. Schließe mich den Gratulanten an, und sage auch Danke an alle die sich hier engagieren, Zeit und Arbeit in diesen Blog stecken um für uns alle ein besseres Deutschland zu erreichen.

    Weiter so!!!

  23. #33 max.w (11. Nov 2008 22:30)

    Mal wieder typisch – nichts als Litaneien wüstester rassistischer Beschimpfungen und Mordphantasien.

    Bin ganz Deiner Meinung! Voll Nazi-mäßig alles hier! 😉

  24. Herzlichen Glückwunsch auch von mir!

    Ihr habt schon enorm viel erreicht in der vergangenen Zeit! Nicht nachlassen – macht weiter so! 😀

    Niedriger Seele Art,
    sich im Behagen des Glückes zu sonnen!
    Wohlfeile Luft! Sie ward
    einzig durch Zufalls Gnade gewonnen.
    Niemals im Glück tut
    hoher Sinn sich hervor;
    ist uns das Leben gut,
    ragen wir nicht aus dem Schwarm empor.
    Doch wider Unheil und Schrecken
    stolzer sich heben, sich recken,
    wahrlich, das heiß ich: mit Ehren
    Mannheit bewähren!

    Friedrich der Große

  25. #26 HomerJaySimpson
    Ach so, fast vergessen :
    Einen herzlichen DANK an EUCH ! Pi, Ihr seid Super!

    ..
    Und ein Kölle Alaaf, sch… auf Schramma!

    #31 Die Realitaet

    Und: natürlich wird PI NEWS vom Verfassungsschutz beobachtet – wir nehmen im ja die meiste Arbeit ab …

    Danke auch dafür, kann mit dem Schmunzeln nicht mehr aufhören!

  26. Einen herzlichen Glückwunsch auch von mir für die vielen Jahre ebenso engagierter wie wichtiger Arbeit, zu der ich ja erst in diesem Jahr als Leser und Kommentator hinzugestoßen bin. Stefan Herre und seine Mitarbeiter haben mir in vielerlei Hinsicht die Augen geöffnet.

    Und Dank gilt natürlich auch all jenen Websites, die tagein tagaus fleißig auf PI verlinkt haben, vor allem natürlich Dietmar und den Nähern. Es ist letztlich nicht mit Geld aufzuwiegen, was es für PI bedeutet, wenn täglich 3-5 Mal neue Querverlinkungen hierher gesetzt werden. Ich würde mir wünschen, dass Didi und die rastlosen Verfassungsschützer noch ein halbes Duzend weiterer Gegenblogs eröffnen, die bitte ebenfalls täglich mehrfach hierher verlinken. Google wird PI dafür ganz groß belohnen.

    Auf die nächsten 4 Jahre!

  27. Herzlichen Glückwunsch! PI ist ein unverzichtbarer Beitrag zur freien Meinungsbildung in der Demokratie.Warum der Block als „rechts“ qualifiziert wird, ist mir vollkommen unklar. Ich kenne keine andere Seite im Netz, die Menschenrechte mit solcher Konsequenz vertritt und sich so eindeutig gegen den auf der Linken und bei den Grünen mittlerweile hoffähigen, ja fast obligatorischen Antisemitismus wendet. Als Frau danke ich Euch insbesondere dafür, dass ihr den gesteinigten und lebendig begrabenen weiblichen Scharia-Opfern Platz einräumt. Die deutsche Qualitätspresse (und „Qualitätspolitiker“ wie Claudia Roth) tut dies nämlich kaum, die biedert sich den Mördern lieber durch Schweigen an. Leider ahndet dieses „Vergessen“ der Menschenrechte kein Verfassungsschutz und nicht einmal die Kritik der Öffentlichkeit. Anscheinend gibt es in Deutschland Opfer erster und zweiter Klasse – und deshalb brauchen wir einen Blog wie PI. Cento di questi giorni!!!! Und bitte immer so weiter.

  28. Herzlichen Glückwunsch!

    Hoffentlich kann man euch irgendwann auch politisch unterstützen. 😉

  29. Liebe Leute, jetzt lasst Euch von dem Gebelle des Edathy doch nicht so aufmischen.

    Das Gelaber vom Verfassungsschutz, was Edathy immerzu in die Welt setzt, zeigt doch bloß seine Hilflosigkeit und soll einschüchternd wirken. Im Grunde hat der doch gar nichts in der Hand. Der Edathy will PI diffamieren mit solchem Geschwätz, nichts weiter. Bitte nicht darauf reinfallen.

    Soweit ich weiß, ist PI bisher noch nie im Verfassungsschutzbericht auch nur erwähnt worden, ganz im Gegensatz zu Gruppierungen, mit denen die Linkspartei eng verbandelt ist. Also mal schön locker bleiben. Und bitte keine Leute nervös machen mit solchen Sachen wie „die wissen alles von euch“.

    Die werden sich sicher den ein oder anderen, der hier mit extremen Äußerungen aufgefallen ist, hier mal näher angeschaut haben, mehr aber auch nicht.

    Ansonsten kann man getrost davon ausgehen, dass dem VS sämtliche politischen Blogs „bekannt“ sind. So what? Bitte lasst Euch nicht vom dem Edathy-Gelaber unnötig hysterisieren, denn das ist ja genau sein Ziel. Im Grunde hat er nichts in der Hand. Da gibt es in jedem anderen politischen Forum extremere Beiträge, von Youtube gar nicht zu reden.

    Ansonsten möchte ich mich natürlich in die Reihe der Gratulanten einreihen. PI deckt hier wirklich Vakuum ab. Ich rechne mit einem Schneeballeffekt. Wenn sich die Besucherzahlen jedes Jahr verdoppeln, dann ist das eine Macht.

  30. Na dann von mit auch mal herzlichen Glückwunsch und alles gute für mehr als die nächsten Vier Jahre.

  31. Von wegen – Google iwr das „belohnen“. Bei den Google-News herrscht PI-Zensur. Peinlich – für Google. Oberpeinlich.

    Nochmals: Glückauf!

  32. Toi Toi Toi!

    Weiter so, Deutschland braucht euch. Nur würde ich mir wünschen, dass ihr noch etwas kooperativer seid, was die Pros und andere Blogs betrifft 😉

  33. Schön, dass der Verfassungsschutz jetzt auch mitliesst.

    Willkommen!!!!

    Neue Leser die sich jenseits der öffentlichen Verarschungs-Medien informieren wollen, finden bei PI eine sehr gute Quelle.

  34. Herzlichen Glückwunsch PI! Ad multos annos!

    Und zum Thema „Verfassungs“schutz: welche „Verfassung“ wird eigentlich geschützt? Wir haben doch gar keine bzw. eine solche wird uns von „unseren“ Volksver(t)rätern bewußt vorenthalten…….

  35. #43 Paula (11. Nov 2008 22:43)

    „Die werden sich sicher den ein oder anderen, der hier mit extremen Äußerungen aufgefallen ist, hier mal näher angeschaut haben, mehr aber auch nicht“

    Schon das würde ich als starke Übertreibung der Kompetenzen des sog. Verfassungsschutzes interpretieren.
    Die Junge Freiheit wurde ja auch von besagtem Inlandsgeheimnis „beobachtet“, dass das dann mehr bedeutet hätte, als dass sich irgendein VSler die JF auf Staatskosten abonniert hat, glaube ich nicht.

  36. Glückwunsch!

    Und immer jung bleiben! 🙂
    Wie doch die Zeit vergeht…. 🙂

    Aber es ist echt gut, daß der Verfassungschutz hier mitliest. Bildung schadet nie. 😉

    Und der Herr Edathy? Was ist das? War das nicht der Schweinehirt aus „Der Zigeunerbaron“ ? 😉

  37. Glückwunsch PI. Auf die nächsten vier.

    Zum Thema VS fällt mir nur der uralte Kalauer ein :
    Der Verfassungsschutz heisst so, weil er die Verfassung schützt. Würde er die Bürger beschützen, müsste er ja Bürgerschutz heissen. 🙂

  38. Kam grad in den Nachrichten. In Israel wurden Videocamcorder verteilt, damit Palästinanser Übergriffe von Siedlern und Soldaten filmen können. An sich ne löbliche Idee, könnte man ja auch in Ostdeutschen Landstrichen zurEinschüchterung von Neonazihorden einführen.

    Ein Clip kam mir allerdings potentiell gefaked vor. Da filmte einer aus nächster Nähe(!) einen scheinbaren Übergriff durch drei sorgfältig vermummte Angreifer. Ist jemand damit vertraut, und kann sagen ob alle diese Bänder als autentisch gelten? Es habe bereits in der Knesset darüber Debatten gegeben.

    http://www.btselem.org/index.asp

    Gruß, Jan

  39. Herzlichen Glückwunsch und mindesten weitere vier Jahre !

    Vielleicht ist der Herr Edathy dann Geschichte.

  40. #11 Eisenhower (11. Nov 2008 22:06)

    Du solltest für nicht erloaubte Meinungsäußerungen in E-Mails zum Verschlüsseln ein Programm namens PGP (pretty good privacy) verwenden.

    Die Amis verschlüsseln mit dem Algorithmus die Abschußcodes ihrer Nuklearwaffen. Dann dürfte es für Mails wohl reichen.

    Weil das Ding nicht zu knacken ist, fiel der Export in den 1990ern in den UJSA unter dasd Waffenexportgesetz. Wer es in Frankreich benutzt macht sich strafbar.

    Google nach dem kostenlosen Download. Gibt´s für Windows, Linux und MacOS.

    Unter Windows gibt es auch ein Outlook – Plugin.

    Wenn du es installiert hast, mußt du erst zwei sog. Schlüssel erzeugen. Einen Public Key und einen Private Key.

    Den Public Key kannst du an jeden weitergeben mit dem du sicher und verschlüsselt kommunizieren willst.

    Wen dir jemand schreibt erstellt er ganz normal den Text und verschlüsselt ihm vor dem Verschicken mit deinem Public Key.

    Der gesamte Schlüssel besteht aus 2^4096 Kombinationsmöglichkeiten. Wie sagte unser Matheprof: Das sind mehr Möglichkeiten als Atome im Sonnensystem.

    Nun besteht der gesamte Schlüssel aber aus den zwei Teilschlüsseln Public Key und Private Key zusammen. Ohne den Pivate Key mitzuschicken kann ich meine mit dme Public Key verchlüsselten Mails auch direkt an die CIA/NSA schicken und ganz beruhigt sein.

    Sie kriegen es nicht raus.

    Und der Private Key muß für die sichere Verschlüsselung niemals über das Netz geschickt werden. Es gibt keine technische Situation in der das notwendig wäre.

    Aber immer schön den Private Key sichern. Wenn der beschädigt ist, kann niemand mehr die Texte, Bilder, Videos oder Musik les-, sichtbar oder hörbar machen. Auch nicht der Verfassungschutz.

    Am besten brennt man den Private Key auf mindestens drei verschiedene CDs. Nach jeweils einem Jahr die CDs neu brennen. Denn manchmal halten Rohlinge ohne Lesefehler nur 2 – 3 Jahre.

    Übrigens kann man mit PGP Erweiterungen auch ganze Partitionen und Dateisysteme verschlüsseln.

    Nun wissen wir alle daß Provider Verbindungsdaten ihrer Kunden speichern müssen.

    Es wäre für den Staat ein leichtes meinen bürgerlichen Namen herauszufinden.

    http://hp.kairaven.de/

    Mit Inofs für Cyber Dissidenten und anonymes Bloggen.

    Und dann heißt es für den Verfassungschutz: Wir müssen draußen bleiben!!!

    Wenn du Wert auf Privatsphäre legst, dann tu was dafür!!!

  41. GLÜCKWUNSCH!
    Es gibt nur ein PI – und das wird auch so bleiben!

    Der Stern in der Nacht,
    die reine (Wahrheits-)Quelle in der unendlichen (Politik-)Wüste,
    die leuchtende Perle zwischen vielen grauen Kieselsteinen.

    Weiter so, auf die nächsten 10 x 4 Jahre, und tausend Dank an das fleißige Team!

  42. Herzlichen Glückwunsch an PI und vielen Dank für die geleistete Arbeit!

    Einmal am Tag auf PI gehen und man weiß, was wirklich in Deutschland und anderswo los ist!

    … und man weiß, dass es eine stetig wachsende Zahl von Gleichgesinnten gibt!

  43. Nicht mehr wegzudenken!
    Pi-Leser gehören zur Info-Elite….

    Außerdem sind nach meinem Eindruck (bin seit 18 Monaten dabei) fast keine rechtsradikalen Spinner mehr dabei, was ärgerlicherweise eine Zeit lang etwas problematisch war.

    Umso stärker wird PI bei den kommenden Wahlen einwirken können.

  44. „Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“

    Und dieses Gelöbniss gilt über die Bundeswehrzeit hinaus.

    Meine Herren vom Verfassungsschutz.Viele PI ler haben dieses Gelöbniss geleistet.Bei der Bundeswehr.

    Und nichts anderes tun wir hier. Die Freiheit des deutschen Volkes verteidigen..

    Bundeswehr? Ja meine Herren vom Verfassungsschutz. Das sind die Leute die in Afghanistan den Islam bekämpfen und sterben. Während hier in Deutschland dem Islam freie Bahn gemacht wird.

    Und deshalb beobachtet Ihr uns..? Bezahlt von unseren Steuergeldern. Oder sammelt ihr Informationen, um unsere freiheitlich, demokratische Grundordnung zu verteidigen?

    Glückwunsch Pi. Seit fast einem Jahr bin ich regelmäßig hier. Ich bin auf der Suche nach Antworten auf euch gestoßen. Die Fragen, auf die ich Antworten suchte waren: Warum werden meine jüdischen Stieftöchter in der Schule von muslimischen Mitschülern gemobbt(Juden raus aus Deutschland) und die Lehrer schauen weg…

    Heute bin ich der Antwort näher. Eine Morddrohung (Ermittlungen gegen den der Polizei bekannten drohenden Moslem eingestellt), zwei Einbruchsversuchen in meine Privatwohnung, haben mich überzeugt, aktiv gegen die faschistischen,rechtsradikalen Feinde unserer Demokratie anzugehen. Der Islam ist keine Religion, sondern eine menschenverachtende Ideologie. Wie die Ideologie von Hitler.

    Ich kann damit leben, Nazi genannt zu werden. Ein Nazi, mit jüdischer Frau.

    norbert.gehrig@yahoo.de

    Für Hessen:

    http://www.prohessen.de

    Es lebe das heilige Deutschland! (Graf Stauffenberg, ermordet von den Nazis 1944

  45. Herzlichen Glückwunsch !
    Weiter so…..!
    Bin (leider) erst ab heute dabei….Aber dafür jetzt regelmäßig 🙂

  46. Glückwunsch zum 4ten und ein Dankeschön für Eure Arbeit und Euren Einsatz auch von mir! PI gehört nunmehr seit fast 3 Jahren zu meiner täglichen Pflichtlektüre.
    Lasst euch auch weiterhin nicht unterkriegen von

    – Selbsternannten „Qualitätsjournalisten“ die vorgeben vom hohen Ross auf euch hinabzuschauen, in Wahrheit aber doch nur neidisch sind auf Eure Unabhängigkeit, die sie selbst in der heutigen Mainstream- Presselandschaft nicht mehr haben. Blogs wie PI sind für mich die letzte Bastion der Meinungs- und Pressefreiheit.

    – Karrieregeilen Politikern, die PI todesmutig beim Verfassungsschutz anschwärzen.

    – Dummdreisten Watchblogs. Diese verschwinden meist genauso schnell wie sie aufgetaucht sind. PI aber bleibt.

    – Linken Störern, die sich immer wieder als Agentprovocateurs unter die Kommentatoren mischen.

  47. Verfassungsschutz beobachtet PI?

    Mache ich auch. Jeden Tag. Und mir gefällt, was ich hier beobachte: dass ich hier -wenn auch unbequeme- Wahrheiten lesen kann!

    Schön, dass Ihr vom VS euch auch unverzerrt informiert! Willkommen!

    Übrigens: der Spruch im Spiegel stimmt überhaupt nicht! PI wird nicht im Ausland gehostet, sondern in einem FREIEN Land.

    Dass man dazu „ins Ausland“ (besser: zu Freunden) muss, ist einer der Gründe, warum PI existiert!

    Übrigens: Großen Dank und herzlichen Glückwunsch, Stefan und PI-Mitstreiter!

    @ #57 Norbert Gehrig
    „Meine Herren vom Verfassungsschutz.Viele PI ler haben dieses Gelöbnis geleistet.Bei der Bundeswehr.“

    Yep. Dito. Und ich habe das sehr ernst gemeint, als ich das ablegte. Weil ich auf das, was in unserem GG steht, sehr stolz bin. Das, was da drinsteht, ist ein absolutes Highlight der menschlich-kulturellen Entwicklung und absolut verteidigungswürdig!

    Weniger stolz bin ich auf das, was unsere „Politiker“-Abziehbilder davon in der Praxis übrig gelassen haben, aber wir arbeiten ja dran … seit mindestens 4 Jahren …

  48. Heute wieder linke GEZ Dusche auf allen Kanälen. Im ersten sülzen Geissler und Wallraf gegen den Kapitalismus und im ZDF sülzen Ypsilanti und ihr Faktotum. Wir brauchen dringend PI Fernsehen als Ausgleich.

  49. Alles Gute zum Geburtstag, Jungs. Vielleicht bekommt das PI gesellschaftlich einmal die gleiche Bedeutung wie der Ychthis vor 2.000 Jahren.

  50. Herzlichen Glückwunsch PI!

    Auf die nachsten vier Jahre der Rose inmitten des medialen Kuhfladens!

  51. Glückwünsche .. vier Jahre sind ja nicht viel… in zehn Jahren habt ihr sicher etwas bewegt .. da bin ich mir sicher

  52. „Edathy2

    Dieses dumme Insidergelaber könnt ihr euch sparen…

    Mein Vater von 73 Jahren, den ich hier hin „gelockt“ habe, fragt mich was oder wer ist das !?

    Es gibt so viele Ausdrucksformen und Meinungen hier, die nur „Insider“ verarbeiten bzw. einordnen können.

    Da wollen sich einige hier dem anderen gegenüber zu verstehen geben… Ich bin hier zu hause und blicke voll durch.
    Habe ich schon zig mal gelesen/beobachtet.
    Wem nützt das was ???

  53. ==============================================
    Auch von Plebiszit Glückwunsch und auf Platt
    „hol de Ohrn stief PI“

    Mein bescheidener Beitrag, vermutlich mittels Kurioses, PI Werbung bei ‚Google‘

    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=der+Alleinvertretungsanspruch+auf++DIE+MITTE+%2Caller+Parteien+nicht+nur+kurios+sondern+einfach+l%C3%A4cherlich+kindisch.+&lr=&btnG=Google-Suche
    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=Hier+kann+man+sowohl+nette+Landsleute+kennen+lernen+wie+auch&lr=&btnG=Google-Suche
    http://www.google.com/search?hl=de&client=firefox-a&channel=s&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&hs=0ue&q=+BILDund+MoPo+Leser+sitzt+abends+vor%27m+PantoffelTV&btnG=Suche&lr
    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=Segment+ausserhalb+zweier+Radien+der+pol+Links%2FRechtsextremismus+zu+hause+ist.+&lr=&btnG=Google-Suche
    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=PIratensender+K%C3%B6nigsberg&lr=&btnG=Google-Suche
    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=+MarxNazis&lr=&btnG=Google-Suche
    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=rote+Jagtgesellschaft&lr=&btnG=Google-Suche
    http://www.google.com/search?client=firefox-a&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=s&hl=de&q=Eine+sch%C3%B6ne+Frau+will+stets+gefeiert+werden&lr=&btnG=Google-Suche
    ——————————————–
    Es mögen mehr sein,besitze aber keine Suchmaschine.Ihr könnt ja mal nach eigenen Beiträgen suchen.
    ==============================================

  54. Alles gute zum Geburtstag, schön dass es euch gibt!

    Es ist sehr wichtig PI bekannter zu machen denn ich bin mir sicher dass es noch sehr viel mehr potentielle Leser gäbe welche von PI noch nichts gehört haben.

    Kann mann noch Aufkleber bestellen? Wo?

    PI Rocks !

  55. #57 Norbert Gehrig (11. Nov 2008 22:58)
    #59 Micha (11. Nov 2008 23:09)

    „Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und
    die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

    Da schließe ich mich an, ich habe dies als Eid geleistet, und fühle mich auch heute noch daran gebunden.

  56. Nach den GLÜCKWÜNSCHEN der anderen, denen ich mich gerne anschließe, und dem SEKT von mir für euch (leider nur virtuell) vielleicht doch noch eine Frage, da ihr das Datum schon genannt habt: UM WIEVIEL UHR SEID IHR ‚AUF SENDUNG‘ GEGANGEN UND VON WO? Ob ich vom Verfassungsschutz bin? Nö, aber ich wollte schon immer mal ein Horoskop auf diese Seite machen, und da brauchts den genauen Zeitpunkt und den Ort, wo das ‚Baby‘ in die Welt ist gekommen. Wäre schön wenn ihr (oder sonst jemand?) mir da helfen könnten…

  57. @ProContra

    Kölle Allaf, Kölle Allah…

    Wenn das kein Zufall ist. Die Moslems haben damals schon Leute im Kölner Karneval installiert. Oder zweifelt da jemand dran ?

  58. Danke PI! Danke für eure unermüdliche Arbeit und das Rückgrat!!!!!

    Ihr seid der Fels in der Brandung.

    Manchmal ein letzter Funke Hoffnung in diesem Elend Linksfascho-Irrenhaus Deutschland!

    Weiter so!

  59. Herzlichen Glückwunsch PI!

    Entweder bist Du unheimlich wichtig oder ich bin gestört. Beides wären Gründe zur Beunruhigung. Wegen des Verfassungsschutzes mache ich mir allerdings keine Sorgen. Die dürften auf Arbeitsebene unserer Meinung sein. Natürlich nicht die karrieregeilen Vorturner. Die werden von außen dort hineingepropft und verstehen die Zusammenhänge nicht bzw. setzen andere Prioritäten.

    Es lebe die Bundesrepublik Deutschland,
    es lebe die Freiheit,
    es lebe das Grundgesetz,
    es lebe PI!

  60. Glückwunsch auch von mir!
    Auch wenn ich mit vielem nicht einverstanden bin (US Wahl) und auch nicht mehr kommentiere aber die Arbeit hier ist schon wichtig und unter Strich kommt was raus.

    #67 Tintenfisch
    Edathy ist ein SPD Politiker der unser Land gar nicht schnell genug an MultiKulti verkaufen kann.
    Insidergelaber habe ich hier noch nie erlebt, bin schon 18 Monate hier am lesen und kenne die meisten. Die sind schon OK wenn auch manchmal ein bisschen rau was im Angesicht des hässlichen Islam aber völlig normal ist.
    Also „nicht nervös werden“ 😉

  61. Verfassungsschutz ? Wäre doch gut wenn sie hier mitlesen. Dann erfahren sie wenigsten von wem in diesem Land wirklich Gefahr droht.;)

    Aber was sollen die armen Verfassungsschützer denn tun ? Beisse niemals die Hand die dich füttert. Auch diese Jungs brauchen ihren Job um ihre Familien zu ernähren und müssen aufpassen was sie sagen.

  62. Glückwünsche auch von mir…nicht nur für das 4-jährige Bestehen, sondern auch für das Rückgrath und dafür, dass ihr euch nicht von irgendwelchen Irren einschüchtern lasst.

  63. Glückwunsch natürlich auch von mir.

    Ich denke Herr Fromm wird sich ziemlich gewundert haben, als er vorab bei Spiegel-Online lesen konnte, dass Edathy ihm einen Brief schreiben möchte … Wäre es Herrn Edathy um die Sache und nicht um Profilierung und Diffamierung gegangen, hätte ein einfacher Anruf genügt.

    Der selbe Edathy übrigens, den die Extremismusexpertin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Kristina Köhler nach seinem „völkische Ideologie“-Vorwurf zum Rücktritt aufforderte:“Wer nicht Edathys Meinung ist, ist in seinen Augen ein Nazi. Diese Hetze gehört zum Einmaleins linksextremer Propaganda.“

    Ich habe den Verfassungsschutz immer wegen der kühlen Sachlichkeit seiner Berichte geschätzt. Wichtig ist, dass es eine Erwähnung von PI dort nie gegeben hat, sondern, dass Edathy bei Abgeordnetenwatch posaunt hat die „Entwicklung werde beobachtet“ (wörtliches Zitat). Und vielleicht können die Herren von Abteilung 6 ja noch was lernen… 😉

  64. Glückwunsch PI und vielen Dank an alle für die tolle Arbeit!

    PI ist neben Fact-Fiction mein Lieblings-Blog.
    Ich hoffe, daß es beide noch sehr lange geben wird, mit täglich unbequemen Wahrheiten, die einen zwar immer wieder schaudern lassen, die aber auch bewusst machen, dass unserere mühsam erkämpften Freiheitsrechte in akuter Gefahr sind.

  65. Einen herzlichen Glückwunsch an Stefan und seine unermüdlichen Mitstreiter/innen, das ist purer Patriotismus!

    Ohne PI währe Deutschland und die Welt um einiges ärmer aber um vieles dümmer!!!!

    Unbedingt weitermachen, ohne Euch wären möglicherweise wohl viele Verfassungsschützer arbeitslos.

    Und jetzt noch einen Tusch…Musels sollen halt weghören, wenn sie´s nicht vertragen können:

    http://www.youtube.com/watch?v=8tyfQcsNxuc

  66. Gäbe es keinen Presserat – bräuchten wir kein PI.

    Leider gibt es diese Selbstzensur derer die sich eigentlich verpflichtet haben die Menschen mit Fakten und Hintergründen zu versorgen.

    So lange sich an diesem Zustand nichts ändert, sind Bloggs wie PI die einzige Möglichkeit einen Blick unter den Pressequilt zu werfen – auch wenn es oft erschreckend ist was man dort zu sehen bekommt.

  67. herzliichen glückwunsch. Und ich hoffe noch viel mehr Besucher. Ich kenne den Blog schon seit 2004 und schaue noch heute mit Begeisterung wie die Besucherzahl immer höher wird

  68. Herzliche Glückwünsche aus der Schweiz

    Stimmt es ist unvorstellbar, wenn es diesen Blog nicht mehr gäbe. Eine tolle Informationsquelle mit Niveau – BRAVO!

  69. Schnell reinflitze…es ist noch nicht Mitternacht.

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Weiter so !

  70. Gratulation. Ich moechte auf PI nie mehr verzichten wollen. Hoffentlich geht es erfolgreich weiter. Die unverfaelschten Infos sind sehr wertvoll, denn aus den MSM bekommt man ja nur noch die grosse Manipulation geliefert.

  71. #Tintenfisch

    Edathy
    Dieses dumme Insidergelaber könnt ihr euch sparen…

    Es ist zweifelsohne nicht von Belang den Bundestagsabgeordneten Edathy zu kennen.
    Er ist halt in der Vergangenheit mehrmals
    „aufgefallen“, auch in Verbindung mit seiner
    „Abneigung“ gegen PI…

    Ansonsten kann ich Dein aggressives Statement
    nicht nachvollziehen. Zu den meisten Beiträgen
    gibt es ausführliche Verweise/Links, insbesondere wenn sie sich auf ältere PI-Artikel beziehen.

    Daß auch mal in den Kommentaren Bezug auf Vorkommnisse der Vergangenheit genommen wird, bei denen man annimmt sie sind allgemein weitgehend bekannt, finde ich normal.

    Wenn ich etwas nicht auf Anhieb nachvollziehen kann, hilft oft Google.
    Oder natürlich eine Frage hier und sicher würdest Du eine vernünftige Antwort bekommen.

    Ich z.B. finde den Blog informativ und interessant, lese auch gern die Kommentare,
    schreibe auch mal, aber das von Dir genannte
    „Ich bin hier zu hause und blicke voll durch.“ geht mir am Allerwertesten vorbei.
    Dafür gefällt mir der Meinungsaustausch und
    die eine oder andere „Zusatzinformation“ abseits der Massenmedien.

    In diesem Sinne, Glückwunsch PI !

  72. Herzlichen Glückwunsch und Danke für die viele Arbeit!

    Der Kampf in der DDR-Opposition war richtig und wichtig, sonst hätten wir heute noch die DDR mit Mauerschützen, Stacheldraht, Stasi-KZs, Mangelwirtschaft und einem grauen, eintönigen Gulag-Alltag – der Erfolg und die Geschichte hat uns Recht gegeben!

    Der Kampf gegen eine EUdSSR, gegen die Islamisierung Europas und für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte ist richtig und wichtig, sonst haben wir hier bald einen Mix aus Kuba und Iran – der Erfolg und die Geschichte wird uns Recht geben!

    Blogger – mit ihren Enthüllungsgeschichten, die die Probleme beim Namen nennen und der Gesellschaft einen Spiegel vor die Nase halten, werden immer mehr Raum und Macht um die Meinung gewinnen, können Druck ausüben und zur Revolution in der Nachrichtenwelt werden.

  73. „Tue Gutes und rede darüber.“

    Walter Fisch (Werk: Tue Gutes und rede darüber)

    …………..

    Gratulation und Dank an PI im Namen des
    christlichen Abendlandes (oder dem, was noch trotz politischer Correctness davon übrig geblieben ist !)
    .
    ! Vivat,crescat,floreat-PI-news !
    .

  74. Glückwunsch! Schön, dass PI bisher überlebt hat.

    Ich hätte mir noch vor 1-2 Jahren nicht träumen lassen mal froh zu sein über diesen Blog.

    Auch wenn ich den Kritikern zustimmen muss: Die Artikel hier sind bisweilen einseitig, einige Kommentare mehr als grenzwertig.
    Aber das muss verdammt nochmal erlaubt sein!

    Was der Verfassungsschutz hier sucht? Keine Ahnung. Wahrscheinlich die Ultra-Rechten, jene Judenhasser und Holocaust-Leugner, die sich AH zurückwünschen. Bloß ist dieser Blog klar pro-jüdisch, prangert die Holocaust-Leugner immer wieder an. Hier schreit man (normalerweise) nicht pauschal: „Ausländer raus“!

    Warum PI so erfolgreich ist? Ich glaube es ist der Bradley-Effekt. Die meisten Menschen in diesem Land trauen sich nicht offen auszusprechen was sie denken, aus Angst mit Nazis gleichgesetzt zu werden. In der Anonymität des Internets ist das anders. Hier lesen vielleicht Polizisten, die es leid sind immer dieselben Täter zu verhaften, die nicht zur Rechenschaft gezogen werden, vlt. die eingeschüchterten Busfahrer, die verängstigten U-Bahn-Fahrgäste. Und wenn man sich die Reden mancher Politiker anhört so liegen deren Vorstellungen nicht weit von denen in PI entfernt – auch wenn das NIE irgendwer offen zugeben würde – aus genannten Gründen.

    Ich habe immer SPD gewählt, war überzeugt davon. Ich bin immer noch für Energiesparen, Müllvermeidung, soziale Gerechtigkeit. Aber ich bin es leid, dass man die Probleme hier nicht beim Namen nennt, so tut als sei alles in Ordnung, Kriminalitätsstatistiken verschleiert und versucht mir weißzumachen, dass meine Alltagserfahrung ein Trugschluss ist, dass ich nur Einzelfälle sehe, dass auch meine Mitmenschen nur Einzelfälle sehen. Die politische Mitte treibt ihre Wähler damit geradezu weg von sich, hin zu extremeren Parteien – links wie rechts.

    Ich wähle nicht NPD oder DVU, dass sind mE hirnlose Neonazis ohne politisches Profil jenseits von „Ausländer raus“. Vielleicht wähle ich ProNRW. Vielleicht sollte es ProBRD geben…

  75. 4 Jahre – wie schnell doch die Zeit vergeht. Vielen Dank für Eure Arbeit und weiterhin viel Kraft…

  76. Gratulation! Einen Vorschlag oder Bitte:
    Macht mal alternativ auch runde und etwas pep-(pop)igere Sticker, so für gewisse „grüne“ StadtTeile.

  77. Glückwunsch an PI. Lese euch seit knapp zwei Jahren täglich. Hab euch seinerzeit über einen Niggemeier-Hetztext entedeckt und bin, oh Wunder, geblieben! 😉

    Weiter so!

  78. PI – welch ein Lichtblick im dunklen Gemauschel der Systempresse ! Herzlichen Glückwunsch zu der enormen Leistung ! PI kann nicht genug beobachtet werden in einem Land der so beschränkten Meinungs- und Pressefreiheit.

    Alles Gute und weiter so !!!

  79. Komme gerade von der Arbeit und will nicht versäumen, Euch ganz herzlich zu gratulieren!

    G l ü c k w ü n s c h e zum 4.

  80. ===========================================0
    Wer hier im Blog die Verfassungsfrage stellt, hat nicht alle Tassen im Regal.

    Die zum Aufstand, Bewaffnung oder Systemsturz aufrufen müssen damit rechnen, das sie morgens um 5h von den Schlapphüten abgeholt werden.

    Darüber hinaus werden jene von PIwatch rausgekickt, weil die will hier keiner haben.

    Verteidigung, Tips und Austausch dagegen finde ich gut, bei der Gewalt die wir hier täglich mitbekommen, da ist einfach Spaßende.
    Also was soll die VS Aufregung hier ?
    ============================================

  81. Danke an die Macher von PI.
    Und an Herr Herre einen besonderen Dank.
    Wenn man miterleben muss, wie heutzutage selbst einfache Franchisenehmer von Fastfoodketten täglichen Angriffen von Militanten ausgesetzt sind, kann man vielleicht ermessen, was es bedeuten muss, als Gründer von PI täglich Anfeindungen ausgesetzt zu sein. Mit dem Verfassungsschutz in Verbindung gebracht zu werden, sowie von Antifa, zahlreichen „Watchblogs“ und sonstigen Fanatikern ausgespäht und bedroht zu werden.
    Die wahren Demokraten findet man heutzutage bei PI.

    Auf die nächsten 4 Jahre und 2012 dann satte 100.000/Tag im Besucherzähler.

  82. Danke PI. Der Blog hat ganz neue Perspektiven eröffnet.

    Man kann euch und so einige Kommentatoren mal lieben und mal einfach angenervt sein, aber es tut sich was.
    Und das ist wichtig.

  83. Wird man jetzt schon vom Verfassungsschutz beobachtet, wenn man „Pro-Amerikanisch, Pro-Israelisch“ und „für Grundgesetz und Menschenrechte“ ist?

    Na dann herzlichen Glückwunsch Deutschland.

    (Und, ohne Ironie, herzlichen Glückwünsch PI.)

  84. Komme gerade nach Hause von ´ner Geburtstagsfete;
    muss wohl nochmal gratulieren (nachträglich). 🙂

    PI,
    Alles Gute weiterhin, durchhalten und Glückwunsch zu klaren, r(w)ichtigen Worten.

  85. Die besten Glückwünsche, PI und vielen Dank für eure tolle Arbeit. Bevor ich euch kannte, dachte ich, allein mit meiner Meinung zu sein…

    #69 Wolfrabe

    „Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und
    die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen, so wahr mir Gott helfe.“

    Genau das nehme ich noch immer ernst und auch deswegen bin ich hier!

  86. #99 Plebiszit

    Die zum Aufstand, Bewaffnung oder Systemsturz aufrufen müssen damit rechnen, das sie morgens um 5h von den Schlapphüten abgeholt werden.

    Sowas gibt’s hier nicht. Und wenn doch, ist die Zensur durch die Betreiber sehr wirksam und richtig. Wir werden uns unser Recht durch legale und vollständig gewaltlose Mittel erkämpfen. Unsere schärfsten Waffen: Das Wort und die Fakten!

  87. auch meine besten glückwünsche.

    ihr seid mir eine tägliche anlaufadresse geworden.

    danke das es euch gibt !

  88. PI wird vier

    Gratulation zum vierten Geburtstag! 🙂

    PI und Mainstream – das ist wie Feuer und Wasser: Da sprudelt und zischt es wie wild!
    😈 😈 😈
    PI – das ist der Rottweiler unter den Blogs!
    :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
    Bissig, scharf, heiß und pfeffrig: So habe ich es am liebsten! 😈 😈

    Toll, Leute! Macht weiter so! 🙂

    Gemeinsam für die Freiheit kämpfen! 🙂

    Ich wünsche Euch weiterhin viel Erfolg! 🙂
    😆 😆 😆 😆 😆 😆

  89. #90 RuheVorDemSturm

    Na dann willkommen im Club. Deswegen kannst Du aber Sozialdemokrat bleiben, auch wenn ich Dir als Konservativer antworte, ja sogar ein bekennender Rechter. Ja und wer dabei zusammenzuckt hat den Kampf schon verloren.

    Hier einigt man sich auf dem Level, die uns, für unsere Kinder anvertraute Heimat zu verteidigen und nichts weniger Wichtiges.

    PI entlarvt und entzaubert die übelsten Typen und Org.die uns als Volk austauschen wollen, wer es krass mag ‚Völkerselbstmord‘ hintertreiben.

    Das sollte uns hier zu Einigkeit anregen und nach Lösungen suchen, an derem Ende eine Geschlossenheit sichtbar wird, z.B.Wahl.
    =============================================

  90. HAPPY BIRTHDAY PI! Weiter so! Auch ich stimme nicht mit allem 100% überein, aber das ist ja auch gut so. Dank auch allen Mitkommentatoren, die hier sachliche Meinungen äußern!

    Werter Verfassungsschutz: Wenn Ihr die Verfassung, bzw. das GG, schützen wollt, dann müsst Ihr erstmal die aktuelle Regierung komplett in Haft nehmen, denn die wenden nicht Schaden vom Volke ab, sondern schädigen es jeden Tag aufs Gröbste! Euer werter Innenminister setzt sich mit Terroristen-Supportern an einen Tisch und erzählt was von Islam=Frieden. Frau Zypries rät den Bürgen allen Ernstes öffentlich, den Waggon zu wechseln. Herr Müntefering bezeichnet die Unternehmen, welche letztlich ein Bruttosozialprodukt überhaupt erst ermöglichen, mit „Heuschrecken“. Es gibt noch weitere unzählige Beispiele, dass die Regierung gegen das Volk und damit gegen das GG agiert.

    PI ist einer der wenigen Blogs, die so etwas aufdecken und gerade FÜR das Volk und damit die Verfassung agieren. Sie sind daher auf Eurer Seite. 😉

    Und: Wer ist Herr Edathy? Ach so. So ein Emporkömmling mit Soziologiestudium und freiwilliges Mitglied in der größten Lügnerpartei nach dem dritten Reich. :mrgreen:

  91. Blogs wie PI sind die Fackel des Lichts in einem Meer des Dunkels, das durch deutsche Politiker und deutsche Medien erschaffen worden ist. Am Ende wird wie immer das Licht über die Dunkelheit und die Freiheit über die Knechtschaft siegen.

    In diesem Sinne meinen herzlichen Dank an PI, seine Macher und auch an alle, die sich aktiv am Kampf gegen die Islamisierung Europas und unseres Vaterlandes beteiligen. Wir werden von Tag zu Tag mehr – und das ist auch gut so.

  92. ———————————————-
    War das eine Bestätigung dessen was ich sagte ?
    oder fehlte da was von meiner Seite ?

    Ansonsten d’accord wenn der Blog auch zu einem Ziel führen kann das als Lösung seine Berechtigung bekommt.Beklagen der Zustände =+-0
    ==============================================

  93. @ PI Red.

    #68 Plebiszit (11. Nov 2008 23:17) Your comment is awaiting moderation.

    ==============================================
    Auch von Plebiszit Glückwunsch und auf Platt
    “hol de Ohrn stief PI”
    ———————————————–
    Entlassung aus dem Filter erbeten, jeden Tag eine gute Tat, oder ?
    ============================================

  94. OT:
    Und weiter und weiter, endlos der Strom an Ereignisse…

    eben bei Domian im WDR live hat eine türkischstämmige junge Frau berichtet, deren Vater ihr kochendes Wasser ins Gesicht geschüttet sowie sie mit einem heißen Messer im Gesicht malträtiert hat.
    Hab leider zu spät eingeschaltet, es ging anscheinend um Zwangsverheiratung, der die Tochter nicht zugestimmt hat. Kontakt zur Familie hat sie jetzt abgebrochen, weil sie Angst hat…
    Ohje, jetzt heult se auch noch… 🙁
    Einfach nur traurig und beschämend die Zustände im Land.
    Achja, es ging um das Thema „Haut und Haare“, die Anruferin hat jetzt ein entstelltes Gesicht…Wenn sie den bestellten Ehemann nicht heiraten will, soll sie so häßlich sein, daß sie gar keinen mehr kriegt. War die Begründung des Vaters für die Tat.

    Über so ein Ereignis wird morgen nirgendwo berichtet werden, und niemand ausser den zufälligen Zuschauern der Sendung wird je davon gehört haben. Denn der Presseratskodex steht davor.
    Ausser bei PI…

  95. Gratuliere !
    Finde euch nach wie vor eine wichtige Bereicherung und ich liebe es, wie ihr diesem 68er-Experiment, genannt deutscher Staat immer wieder ordentlich einheizt. Ich hasse diese selbstgerechte, volkserzieherische und größenwahnsinnige Politikerkaste hier so sehr, die können gar nicht genug Druck und Hohn kriegen.
    68er, Go Home !
    Lang lebe PI !:)

  96. 11.11. nach 11.11.h-Ups, stimmt da war doch NOCH was!!!!

    Also
    Glückwunsch und alles gute auch von mir :-)cOMEBaCK
    (active on PI-since Jan. 2005)

  97. auch von mir alles gute an das PI-team und schönen gruss an alle mit-rassisten und mord-phantasierer hier, hehe…

    natürlich muss der VS in diesem blog mitlesen, woher sonst sollen sie ihre infos kriegen…?

    schönen gruss aus Asien. ich hab’s in D leider nicht mehr ausgehalten. aber lesen tue ich hier jeden tag.

  98. @43 Paula

    Das Gelaber vom Verfassungsschutz, was Edathy immerzu in die Welt setzt, zeigt doch bloß seine Hilflosigkeit und soll einschüchternd wirken. Im Grunde hat der doch gar nichts in der Hand.

    In diesem Punkt bin ich völlig Ihrer Meinung. Das einzige Ziel solcher Aussagen wie von Edathy ist es, v.a. neue Besucher von PI zu verängstigen. Die typische Rassismus-Keule mit Panikmacherei halt: „liest du auf PI einen Artikel oder schreibst sogar einen Beitrag, wirst du automatisch vom Verfassungsschutz überprüft“. Netter Versuch von Edathy, leider aber auch ein ziemlich hoffnungsloser…

    In diesem Sinne: herzlichen Glückwunsch an PI! Ihr seid bestimmt mit Abstand der beste deutschsprachige politische Blog zum Thema Islamisierung und Aufklärung von dunklen Machenschaften in der Politik und der Medienlandschaft!

    Grüsse von einem „Südländer“, obwohl ich mich als Schweizer immer so beleidigt fühle bei all diesen negativen Artikeln über unser Land 🙂

  99. Glückwunsch an PI! Und Glückwunsch an den Verfassungsschutz, dass er endlich mal VERNÜNFTIGE, UNABHÄNGIGE und DEMOKRATISCHE Nachrichten liest! Weiter so!

  100. Glückwunsch!

    PI gefiel mir von Anfang an.

    Keine Hetze mittels irgendeiner Mund-zu-Mund-Propaganda, sondern eine offene Berichterstattung mittels des WWW und unserer Qualitätsjournalie.

    Einfach …. aber genial!

    Ich stehe dafür, dass wir in Deutschland nie wieder ein erneutes 1933 noch unsere ostdeutsche Nachkriegsdiktatur erleben müssen.

    Ein Hoch auf unsere Verfassung!

    Hört sich geschwollen an, aber es ist so wie es ist.

  101. Bin in PI seit Anbeginn dabei.

    PI hat mir nie etwas wirklich Neues erzählt.

    PI lag und liegt manchmal auch ganz falsch.

    Meine Links auf ProKöln bspw. wurden zeitweilig sogar gelöscht.

    Ökonomisch – tabula rasa.

    Ich lese hier in PI hauptsächlich wegen der KOMMENTARE.

    Nur um mal zu sehen was im zugegeben intelligenteren Teil des dämlichen deutschen Volkes so vorgeht.

    Rundum begeistert bin ich davon nicht.

    Ratio

  102. DAS politische Magazin war einst montags meine wichtigste Lektüre; seit längerer Zeit ist es im „Alten Europa“ versackt.
    Seit 4 Jahren ist die dadurch entstandene Lücke geschlossen.
    DIE unverzichtbare Lektüre für kritische Staatsbürger ist ein junger, dynamischer, nicht in Hamburg beheimateter Blog: PI
    Herzlichen Glückwunsch und aufrichtigen Dank PI und dem aufopferungsvollen Team, dessen Engelsgeduld ich oft bewundere.

  103. Raseropfer Lorena:

    eter Meier (46) kämpft mit den Tränen. Seine Nichte ist tot. Totgefahren von einem Raser, der im gleichen Dorf, in Schönenwerd SO, wohnt. «Lorena hatte noch ihr ganzes Leben vor sich», sagt Peter Meier traurig. «Vor allem freute sie sich immer so aufs ¬Wochenende hier bei ihrer Mutter. Und jetzt ist sie tot.»

    Lorena W.* (21) zieht nach dem KV-Abschluss vor einem Jahr nach Montreux VD. Sie hat dort eine Stelle gefunden. Am Wochenende kommt sie meist heim, um Mami Brigitte (45) und Bruder Pascal (14) zu besuchen.

    «Lorena war gerne bei ihrer Familie», sagt ihr Onkel. „Wenn sie hier war, ging sie auch oft mit Kollegen gemütlich essen.»

    Wie am letzten Freitagabend. Lorena ist bei einem befreundeten Paar in Olten SO zum Essen eingeladen. Kurz nach 1 Uhr will die junge Frau heim nach Schönenwerd. Ihre Gastgeber fahren sie nach Hause. In einem roten VW Golf. Am Steuer sitzt der Mann (59), seine Frau (62) auf dem Beifahrersitz. Lorena nimmt hinten Platz. Zu dritt fahren sie kurz vor 1.30 Uhr in Olten ab.

    Zur selben Zeit liefern sich auf der A1 Richtung Zürich drei Autos ein Rennen. Ein schwarzer Audi, ein gelber Fiat und ein dunkler VW Golf. Autofahrer fühlen sich bedrängt, schikaniert, gefährdet. Die drei Raser nehmen die Ausfahrt Aarau und düsen auf der Hauptstrasse weiter Richtung Schönenwerd.

    «Ich wurde von ihnen überholt», sagt Ruedi Meier (35). «Sie fuhren wie Vollidioten. Bei dichtem Nebel. Man sah nicht einmal 50 Meter weit.» Nach der Ortstafel Schönenwerd sind die Raser innerorts unterwegs – dicht hintereinander, mit weit über 100 Stunden¬kilometern.

    Jetzt ist von der Gegenseite auch Lorena mit dem Paar auf der Hauptstrasse im Dorf angekommen. Ihr Kollege stellt den Blinker und will abbiegen – noch 100 Meter und Lorena ist daheim.

    Just in dem Moment, um 1.40 Uhr, passiert es: Der vorderste Wagen des Raser-Trios, der schwarze Audi, donnert ungebremst in den roten VW Golf! Genau dort, wo Lorena sitzt. «Ich sah nur noch Scherben fliegen», sagt Zeuge Meier.

    Er hält sofort an, steigt aus. Was er sieht, ist ein Schock. «Die junge Frau im Fond war wohl schon tot.»
    Meier schlägt Alarm, leistet mit Anwohnern erste Hilfe. Lorenas Kollegen-Paar wird kurz darauf mittelschwer verletzt ins Spital gebracht. Für Lorena aber kommt jede Hilfe zu spät.

    Und die Raser? Der Audi-Lenker, der 18-jährige Grieche Nekti T.*, und sein Beifahrer, ein 19-jähriger Türke, steigen unverletzt aus dem demolierten Auto. Der Audi zog nach dem Crash eine rund 50 Meter lange Bremsspur. «Der Lenker lief ständig um uns Helfer herum und schrie ‹Scheisse, Scheisse›», sagt Meier. Dann wird der Audi-Lenker weggeführt.

    Die anderen beiden Raser hauen ab. Der Lenker des gelben Fiats, der Kroate Vedran B.* (18), wird Stunden später angehalten.

    Vom dunklen Golf fehlt vorerst jede Spur. Die Polizei fragt am Samstag Jugendliche und erfährt, wo sie den Fahrer in der Nacht auf Sonntag findet. In Buchs AG. Dort wohnt Hakan A.* (18). Er ist nach dem Raserunfall nach Hause gefahren, hat dort sein Auto abgestellt. Dann ist er in seinem Zweitwagen weggefahren – in eine Disco nach Zürich.

    Polizeisprecher Peter Schluep: «Den drei Rasern wurden die Fahrausweise sofort abgenommen.»

    Todesfahrer Nekti T. will nicht reden. Für den Gipser-Stift spricht sein Bruder Pietro T.* (26): «Er weiss, dass er zu schnell gefahren ist. Doch er dachte, dass der rote Golf mit Abbiegen wartet.» Nekti tue die ganze Sache leid. «Er will sich bei Lorenas Familie entschuldigen.»
    Das tönt für den Onkel von Lorena wie Hohn. «Diese Raser sollen sich mal vorstellen, wie das ist, wenn mitten in der Nacht die Polizei kommt und zur Mutter sagt, ihre Tochter ist gestorben», sagt Peter Meier. Und: «Diese Typen hätten dabei sein sollen, wie die Mutter später am Unfallort Abschied von ihrer Tochter nehmen musste. Am Sarg.»

    Meier hofft, dass die Raser nicht mit einer Geldbusse davonkommen. Sondern mindestens ein Jahr in den Knast müssen. «Dann haben sie ¬genug Zeit zum Überlegen, was sie eigentlich angerichtet haben.»

    * Namen der Redaktion bekannt
    ———————————————-

    Quelle: http://www.blick.ch/news/schweiz/aargau/raseropfer-lorena-100-meter-von-zu-hause-kam-der-tod-104863

  104. HERZLICHEN GLÜCKWUSCH, GEBURTSTAGSKIND

    POLITICALLY INCORRECT !

    WIE GEHT`S WEITER ?

    VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UBD VIER UND VIER UND VIER UBD VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER UND VIER …..

    UND SO GEHT`S IMMER WEITER …..

  105. Herzlichen Glückwunsch

    4 Jahre sind eine Lange Zeit für ein Land mit einer Meinungsdicktatur !

    MFG

    Der Schurke
    ( Seit dem 20.09.2008 )

  106. Herzlichen Glückwunsch PI zum vierten Geburtstag und danke liebes PI Team für diesen Blog. Einen Dank auch an alle Schreiber die diese Seite mitgestalten.

    Auf das noch viele tausend hinzukommen!

    Ich klebe fleißig 😉

  107. herzlichen glückwunsch auch von mir. ich finde PI unheimlich wichtig. eine der wenigen quellen, die nicht alles durch den journalistischen links-grünen gutmenschen-filter sieht und themen anspricht, die wirklich in diesem land diskutiert werden sollten. danke dafür.

    ps: was ist das für musik in dem PI clip?

  108. Und ich bin seit 08/2006 dabei. Gerne wäre ich ein uninformierter Zeitgenosse geblieben – dann wäre das Leben einfacher. Aber ich glaube daß es vielen hier so geht.

    Nochmals Grüße auch an alle Kommentatoren!

  109. Wem Gott ein Amt gibt, dem raubt er den Verstand

    Sebastian Edathy (SPD), Vorsitzender des Innenausschusses, soll zurücktreten. Die Union fordert die Aufgabe seines Amtes, nachdem er im Streit um die Neuregelung der Einbürgerung der CDU „völkische Ideologie“ vorwarf.
    Der SPD-Politiker stelle die Union mit seiner „Hetze“ auf eine Stufe mit nationalsozialistischen Gruppierungen, mit solch einem beschränkten Weltbild könne er seine Posten nicht behalten. „Das Fass ist übergelaufen – Edathy muss zurücktreten“, sagte Köhler.

    http://www.welt.de/politik/article2329443/Edathy-soll-nach-CDU-Attacke-Amt-aufgeben.html

    Sebastian Edathy steht im Dienste des linksliberalen indischen Vaterlandes.
    SPD: Inder statt Kinder
    CDU: Kinder statt Inder

    http://culture.indian-network.de/gesellschaft/artikel/foc-deu.htm

    Edathy meint: „Für viele Linke sind Ausländer die besseren Deutschen, für viele Rechte eine potentielle Bedrohung.“
    Der SPD-Innenpolitiker Sebastian Edathy hat bei der Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Irak eine Bevorzugung von Christen kritisiert.
    Edathy hat einen indischen Vater und stellt die Union als Nazis hin, weil sie eine Rückkehr zum alten Staatsbürgerschaftsrecht will, wonach nur Kinder deutscher Eltern Deutsche sind.
    Jetzt schwingt die SPD also die Faschismuskeule schon gegen die Union, um durch unsere Sozialsysteme vergoldete Wählerstimmen zu erhaschen.
    In Indien würde Edathy als „Unberührbarer“ an unterster Stelle des Kastensystems stehen und dürfte nicht mal eine heilige Kuh anfassen – das ist völkische Ideologie!
    Statt sich für sein indisches Vaterland nützlich zu machen und dieses diskriminierende Kastensystem abzuschaffen, will er die Deutsche Staatsbürgerschaft per Postwurfsendung verteilen und lässt sich an der linken Leine hechelnd auf PI hetzen.

    Liebe SPD: Ihr habt mit Agenda 2010 fleißige Arbeitnehmer, die 40 Jahre lang für Deutschland Steuern gezahlt haben in die Hartz-IV-Abfallkiste geworfen – zu den Pennern mit der roten Schnapsnase und den vom Esel runter geschüttelten Analphabeten!
    Dafür müsst ihr euch heute wie eine sabbernde Bahnhofsprostituierte mit den Linken ins Bett legen um weiter die Internationale singen zu dürfen.

    „ Es ist besser, ein Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu klagen“ – Sri Aurobindo.

  110. Herzlichen Glückwunsch.

    Gibt es noch PI Aufkleber???
    Hatte mal welche bestellt. Sind aber nie angekommen.
    Werden die neutral verpackt?
    Sonst hat der Postbüddel die wohl Politisch korrekt entsorgt.
    Gruß
    Honk

  111. Auch von mir herzlichen Glückwunsch!

    Allerdings stimme ich Euch in einem Punkt nicht zu: „Vielen Dank an unsere Leser.“

    Ich würde eher dazu neigen, pi zu danken!

    Danke Stefan Herre, danke pi!

    #15 karlmartell (11. Nov 2008 22:11) PI – Verfassungsschutz? Wir haben gar keine Verfassung. Die Jungs schützen..ähem..das Grundgesetz?

    Auch so ein Punkt, wo deutsche Politiker nicht zu toppen sind: Bundesverfassungsschutz, Bundesverfassungsgericht – aber keine Verfassung.

    Limbach z. B. ist ein Beweis und Teil der Verblödungsmaschinerie in D. 1993 noch rief sie zur Erschaffung einer deutschen Verfassung zu einem zweiten Konvent in der Paulskirche auf. Und in einem Grundgesetz von 2000 radebrecht sie die ganze Zeit von unserer Verfassung, die sich bewährt habe.

    Watt denn nu, Jutta? Der Prof. ist offensichtlich eine Spende der Volksverblöder für ge- und zu leistende Dienste.

    gelöscht

    Noch einen Punkt zur globalen Erwärmung: Schon zum Jahreswechsel 2007/2008 haben wir hier in Thailand arschkalte Monate gehabt. Meine Gastgeber sagten, so kalt war es noch nie. Für dieses Jahr ist eine ebensolche Phase angekündigt: bis zu 17 und 18 Grad!

    Scheiße!

  112. PI tut nichts anderes, als Meldungen, die in den seriösen Medien stehen, zu übernehmen und zu komprimieren. Und natürlich ohne die andauernden Entschuldigungen, „die mussten das doch tun, weil es ihre Kultur ist, weshalb wir sie ganz furchtbar lieben“.

    PI macht nichts Anderes als die Ökofuzzis, die die Berichte über tote Eisbären sammeln, von Gletscherschmelzen und ausgestorben Arten. Niemand macht den Ökos daraus ein Vorwurf. Im Gegenteil. Das wird aufklärerisch genannt, auch wenn es uns in die vorindustrielle Zeit zurücktreibt. Deswegen halten wir ja Ökologie auch für etwas Feines, denn wer hätte nicht gerne Säbelzahntiger hier oder Löwen, die die Kinder morgens auf dem Schulweg fressen. Oder wer würde nicht gerne bei Kerzenlicht lesen, um aufs Atomkraftwerk zu verzichten.

    PI berichtet allerdings über die Auswirkungen der Religion der Unterwerfung, die beschönigend von unseren Politikern Religion des Friedens genannt wird, weil sie sonst niemand in Deutschland haben wollte, bis auf die Politiker. Schäuble würde sich kaum zur Konferenz mit den Unterwerfern hinstellen und sagen, „das ist hier mein Freund Kolat, der hat vor, uns auf friedlichem Wege zu unterwerfen, und ich bin da ganz auf seiner Seite.“ Klar, dass das, was PI macht, von den Kollaborateuren mit dem Islam nicht geschätzt wird und so ist es ihnen eine Freude, den Kommentarbereich mit PI zu verwechseln. Und wenn die PI-Redaktion zensieren muss, dann nur aus dem Grunde, weil der Kommentarbereich immer herangezogen wird, um PI zu diskreditieren, denn gegen die Fakten, die in den Artikeln stehen, da können Allahs willige Helfer wenig vorbringen.

    Wird es künftig mal eine Reihe geben, „Allahs willige Helfer“, in denen über Schäuble, Schramma oder Roth der Stab gebrochen wird? Werden sich Generationen später Leute entrüsten, den Kopf schütteln und rufen, was für eine verbrecherbande, wieso hat das niemand gesehen? Und wird PI dabei eine Rolle spielen, die gelobt werden wird? Ich glaube nein. Dazu ist die Sache schon zu verfahren. Wie Eisvogel mal schrieb, die Sache wird auf eine Diktatur hinauslaufen. Entweder unterm Islam oder um den Islam im Schach zu halten. Anders geht es nirgens auf der Welt.

    Aber bis dahin ist PI als aufklärender Blog wichtig und ich wünsche weiterhin viel Erfolg dabei.

  113. Von mir auch herzliche Glückwünsche, macht weiter so und ich hoffe irgendwann kratz PI an 50.000er Marke 😉

  114. Das Problem ist nur: Stefan Herre und seine linksradikalen Helfershelfer sind V-Leute beim Verfassungsschutz. Wieso sollten die den Quatsch lesen, den sie selber schreiben? Macht doch irgendwie keinen Sinn, oder?

  115. …als ich mal so durch die Weiten
    des Netzes zog, fiel mir doch
    zufälligerweise eine eigenartige
    Adresse vor die Finger. Weiss nicht
    von wem die ist, oder wer das ist ,
    aber da grüsst ebenfalls einer, ein
    Unbekannter, ein ominöses PI.
    Wer und was immer damit gemeint sein
    mag. Jedenfalls dachte ich, dass es
    auch ganz gut zu meinen Grüssen an
    Euch passen würde. Also dann…
    Herzlichen Glückwunsch PI .
    …und toi, toi, toi … 🙄 😈

  116. @ #35 Linkenscheuche (11. Nov 2008 22:31)

    Herzlichen Glückwunsch PI !
    Dass sich der Inder Edathy bis an sein Lebensende über PI ärgern möge, darauf nehme ich jetzt noch einen.


    …nix gegen Inder, – die haben schliesslich WIRKLICH die Zahlen erfunden, zumindest die wichtigste die Null. …und ´ne Datenbank (Gupta)
    …und grosszügig wie Inder nun mal sind, haben sie auch nicht Zeter und Mordrio geschrieen, als die Ziffern dann fälschlichst arabische genannt wurden. Eigentlich ein nettes Völkchen. Dass der Edathy dazu gehört, könnte man als einen Ausreisser bezeichnen, da können die nix für, – ein unglücklicher Einzelfall eben. 😀

  117. herzlichen glückwunsch PI !
    auf eine weiterhin erfolgreiche zukunft, vervielfachung der PI-blogger, allzeit erfolg gegen totalitäre niedere instinkte, welche die freiheitliche und freie meinungsäußerung ausschalten wollen!
    für demokratie, freiheit, rechtsstaatlichkeit!

  118. Gratulation an PI! Bitte macht weiter – Information ist die mächtigste Waffe dieser Welt!

    Grüße auch an die Jungs vom VS – Hallo Kollegen – sagt auch mal danke an PI für die guten Tips…

  119. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

    Meine Kinder und ich sind dankbar für euren Einsatz und wünschen euch weiterhin viel Kraft.
    Wir brauchen euch!

  120. Ich gratuliere ebenfalls herzlich ! Ich bin sehr froh,vor einigen Monaten auf PI und Fact & Fiction gestoßen zu sein. Sie bestärken jeden Bürger darin , kritisch zu denken und nicht den gleichgeschalteten Medien zu vertrauen. Zu Euch, PI, passt der Vers
    Was zu tun ist:
    „Was keiner wagt, das sollt ihr wagen,
    Was keiner sagt, das sagt heraus,
    Was keiner denkt, sollt ihr befragen,
    Was keiner anfängt, das führt aus.
    Wenn keiner ja sagt, sollt ihr’s sagen,
    Wenn keiner nein sagt, sagt doch nein,
    Wenn alle zweifeln, wagt zu glauben,
    Wenn alle mittun, steht allein!
    Wo alle loben, habt Bedenken,
    Wo alle spotten, spottet nicht,
    Wo alle geizen, wagt zu schenken,
    Wo alles dunkel ist, macht Licht!“

    Wenn einen auch manchmal der Mut verlieren kann, sollte man es mit dem guten alten Heine halten, der nicht nur seine berühmten sorgenvollen Worte aus dem Exil sagte
    ‚Denk´ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht!´ , sondern – im selben Text ‚Deutschland – ein Wintermärchen‘, auch:
    „Deutschland hat ewigen Bestand.
    Es ist ein kerngesundes Land.
    Mit seinen Eichen, seinen Linden
    werd´ ich es immer wieder finden!“
    In diesem Sinne – auch Zuversicht gehört dazu; Zuversicht in die gemeinsame Empörung über Missstände,Zuversicht durch das Wissen über Gleichgesinnte in ganz Europa, Zuversicht durch aufrechte Abgeordnete wie Henry Nitzsche, die als wirkliche Volkstribunen handeln („Hier stehe ich, ich kann nicht anders!“)und IHR GEWISSEN zur Leitschnur ihres Handelns machen…!

  121. Weiter so PI!
    SPON ist nichts weiter als neidisch auf Eure Popularität. Diffamierung jeglicher Art werden sogar das Gegenteil bewirken, und die Besucherzahlen weiter ansteigen lassen. ob ein Sebastian Edathy sich beim Verfassungsschutz erkundigt ist doch nebensächlich, denn insgeheim weiß er das er gegen PI nichts ausrichten kann. Er sollte seine Engerie besser gegen den verfassungsfeindlichen Islam richten, anstatt gegen die Meinungsfreiheit. Aber gegen den Strom zu schwimmen kostet Überwindung, auf der Welle gegen Rechts mit politischer Korrektheit ist gegenwärtig karrierefördernder.

  122. ===============================================
    #157 Peter LuStich

    Hey ,- bist wohl bei deiner Sesamstraßezurüchgeblieben in die Sackgasse gelaufen. Infantil sind auch unser
    SS’Antifa, move zu deinesgleichen oder lass dich therapieren.
    ==============================================

  123. Der Verfassungsschutz täte sehr gut daran die vielen neuen Moscheen zu „beobachten“, die mit Hilfe der Politik massenweise aus der Erde gestampft werden.

    Aber das sind mittlerweile so viele, dass dem Verfassungschutz dafür wohl das Personal fehlt.Da ist es natürlich einfacher ein Internet-Blog zu „beobachten“, das sich für globale Information, Menschenrechte,und Grundgesetz einsetzt.

    Deutschland 2008 = verkehrte Welt!top

  124. ===========================================
    #141 Ratio nölt:
    Ich lese hier in PI hauptsächlich wegen der KOMMENTARE.
    —————————————–
    Dann kannst Du ja den Kommentatoren gratulieren wenn schon nicht dem PI Team.
    ———————————————–
    und nölt weiter:
    PI lag und liegt manchmal auch ganz falsch.
    ———————————————-
    Denn Ratio macht alles richtig und alles besser. Wo bindest Du auf Deiner website 25Tsd ?
    Wenn Du hier schon den liberalen Max machst, Dich über gelöschte ProKöln Beiträge beschwerst, bist Du wohl in Exkremente getreten.

    Pi als Plattform nutzen um sich missionarisch auszutoben reicht nicht ohne einen Erich Mende der stand Rechts, aber den gibt es bekanntlich schon lange nicht mehr bei den Liberalen, dort herrscht eben die Beliebigkeit des Zeitgeistes.

    Benutz einfach nur Deinen Einsatz einer radikalen Veränderung das Wort zu reden, dann ziehen wir am gleichen Strang und können miteinander und nicht gegeneinander etwas bewirken. Eintracht nennt man das.

    Um versöhnlich zu bleiben, viele Wortmeldungen lese ich nicht, Deine schon.
    =============================================
    Es grüßt ein fast Gleichgesinnter

  125. Oh man, ich komm auch immer zu spät! 🙁

    Alles gute nachträglich und weiterhin viel, viel Erfolg! 😉 Danke Stefan Herre, du hast uns und viele, viele Leute einen Stück weiter gebracht. Ein großes Stück weiter!

  126. Bravo.

    Ich habe den Blog mit dem Karikaturenstreit gefunden. Da ging die Post noch mit „anti-kufr“ und ähnlichen Socken ab, und man konnte noch offen sehen, wie die „wir-sind-mehr“ ticken. Das ist heute ja diskreter geworden.

    War ich 2006 noch im Zweifel, ob wir dem neuen Faschismus etwas entgegenstellen können, so bin ich jetzt aber zuversichtlich. Die simplen Verrückten werden einerseits vorsichtiger, andererseits aber entgleitet den leitenden Verrückten dann und wann ein Wort, das sie besser verschluckt hätten.

    Dranbleiben.

  127. @ PI Herzlichen Glückwunsch
    Eines Tages wird man PI als wahrhaft demokratische Institution verstehen und zu den ganz großen Aufklärern und Kritikern der Mächtigen zählen.

  128. Herzlichen Glückwunsch! Weiter so.

    Mein Geburtstagsgeschenk könnt Ihr auf dem Spendenkonto abholen.

    😉

  129. Schon von der äusserlichen Aufmachung her, die fröhlich und bunt ernste Themen behandelt, seid
    Ihr eine der besten Webseiten, der beste politische Blog sowieso! Lasst euch nicht beirren von den Feinden der Meinungsfreiheit, die Euch Euren Erfolg nicht gönnen. Meinungsfreiheit ist die Grundlage von Demokratie und Freiheit und dafür kämpft Ihr.
    Auch von mir alles Gute für noch hundert Jahre
    PI!

  130. Vom Verfassungsschutz als konservativer Blog beobachtet zu werden ist eine größere Auszeichnung als der Hosenbandorden.

    Gratuliere mit einem Guinness Draught für Genießer – hält lange vor

    Liebe PI`ler, ich habe auch ein Geburtstagslied für Euch, das schon mal auf Irland-EU-Dezember-Lissabon-Vertrag-Entscheidungen einstimmt:

    http://www.youtube.com/watch?v=JPrJ4SXQA7w

  131. PI – eine der wenigen Oasen in einer trostlosen ( Medien-)Wüste der political correctness und der Gleichschaltung.

  132. #190 Chorleiter (12. Nov 2008 13:42)
    ‚…Auch von mir ein Ständchen:…‘

    Wie schön, das mal wieder zu hören! Habs gleich ganz laut gedreht!

  133. @#190 Chorleiter (12. Nov 2008 13:42)

    danke. ich habe mir dabei gedacht, sowas bringt kein mohammedaner zusammen.

    mfg

  134. Herzlichen Glückwunsch PI!! Für mich einer der Gründe mindestens ein mal pro Tag ins Internet zu gehen.

  135. Zum Bild oben: Bitte, bitte macht keinen PI-Aufkleber der grün ist. Grün gedruckt ist mein Buch von Ayatollah Khomeini, Gadafi hat auch ein grünes Buch rausgebracht, grün ist auch schon die Pest, Claudia Fatima Roth ist grün, der verurteilte RAF-ler Ströbele ist grün…..Und ich bin keinem einzigen von denen grün…..

  136. äh, – wie war das noch mal mit den Pillen in Matrix ?
    …ich komme da immer durcheinander.
    Die Rote für Klarsehen und die Blaue…, oder umgekehrt, da Blau „klarer“ ist als Rot …? ..oder so ?

  137. Herzlichen Glückwunsch an PI und dem Team!

    (mir hat mal einer vom VS gesagt, er ist froh das er auch beruflich mal was gutes lesen kann.
    ;-))

    Weiter so!

  138. Dank an PI, Stefan Herre und alle Mitstreiter für die hervoragende Arbeit. Ich bin richtig froh, dass es Euch gibt. Die stetig steigenden Besucherzahlen freuen mich natürlich riesig. Daran sieht man wie wichtig Euere Arbeit ist. Noch einmal ein grosses Danke schön und „otanjobini omedetô gosaimasu“
    (Happy Birthday auf japanisch)

    Grüsslies

  139. Auch ich grüße den VS (Ihr wisst, wen Ihr wirklich beobachten müßt – ich sage nur ANTIFA & PK&Ko’s & die Muselpseudoreligion 😉 ) und natürlich PI als den geilsten Blog Deutschlands! :mrgreen:

    Einfach genial, wo man noch kontroverse Diskussionen ohne Zensur der Politischen Korrektheit führen & leben darf!!

    Genau das ist es, was einen Freien Geist ausmacht!! Es kann nichts Besseres geben!

  140. Glüüüüüüüüüückwuuuuuunsch!!!! 🙂
    Wir geben den Kampf gegen die Sekte Satans nie auf!!

    ISRAEL – WIR LASSEN EUCH NICHT ALLEINE!!!

  141. Ganz herzliche Gratulation auch aus der CH!

    Und wie heisst es ja so schön:
    Wir wollen sein ein einig Volk von Brüdern, in keiner Not uns trennen und Gefahr…

  142. Glückwunsch, sehr einfallsreich – das Video könnte etwas abwechslungsreicher sein, wobei die Zahl Pi natürlich schon spannen ist :P. Hoffentlich schafft es der Blog auch mal die Aufmerksamkeit der Medien auf sich zu ziehen (wenn er so groß wird, dass man ihn nicht mehr bewusst ignorieren kann)

  143. Tja, als ob man sich echt wundern müsste.

    PI hatte schon einen tollen Auftrag, auch jetzt noch lese ich ab und wann immer mal informatives und interessantes.

    Aber leider wollen es einige nicht wahrhaben oder, schlimmer noch, verteidigen es:

    Den Umstand daß hier der braunen Scien eine 1-A-Plattform geboten worden ist.

    Grad bei der Diskussion um diese (geladenen)Rechtsradikalinskis um PRO-Köln wurde es mehr als deutlich:
    Hier wird jeder braune Comment, solange dieser nicht mit eindeutigen Parolen gewürzt ist, geduldet und sogar verteidigt.

    Klar, auf der „Fahne“ hier steht u.a. Pro-Israel, aber leider vergaßen einige Cracks here beim Bashing gegen Links, dem Runtergerede von Rechter Gewalt und neonazistischer Strukturen daß man auch gerade die neuen Faschos auf diesen Block/Blog aufmerksam macht.

    Die Zeiten in denen diese sich durch „Sieg H.“-Rufe und ähnliches offenbarten sind lange vorbei.

    Nun haben wir hier einen Blog der ohne lange Suche eine neue Form des deutschen Patriotismus offenbart.
    Ich las hier schon mehrfach Comments in denen deutlich Gewalttaten bis hin zu Mord gegen Musels, Linke, Grüne (und ähnliche Kommunisten *fg) aufgerufen wurde.

    Klar, es wurde auch einiges pflichtbewußt wieder gelöscht, sofern es gemeldet wurde, aber die betreffenden konnten dann, etwas cryptischer natürlich, weiter ihrer braunen Hetze fröhnen, bejubelt von genug anderen Mitgliedern hier die nicht mal rafften was sie da grad mit abfeiern.

    Dann diese Angriffe direkt von PI gegen wichtige Leute wie Giordano, Wallraff, Scholl-Latour, usw usf…

    Mit sowas hat sich PI natürlich zum meistgelsensten Blog gemausert, aber die Qualität litt darunter enorm.

    Wie auch in den diversen Beiträgen zum Thema PRO-Köln möchte ich auch hier bekanntgeben dürfen:
    BRAVO PI!
    Zusammen mit PRO-KÖLN habt Ihr, wenn auch nicht wirklich gewollt, aber tatsächlich vollbracht, zusammen mit deutschen und europäischen Neonazis die öffentliche Diskussion über die Gefahren der Islamisierung ins Absurde geführt.

    Haider wird hier gelobt, die Aussagen der FPÖ, aber auch manchmal die der NPD relativiert… und so mancher gab hier auch schon bekannt solche Parteien nun wählen zu wollen „da die anderen ja nichts machen“.

    Aber es erstaunt nicht allzusehr… wieso sollten NeoCons anders drauf sein als die Oldfags der „Konservativen Mitte“?

    Auch damals in den 50ies wurden gerade da ja alte NSDAP-Kader freudestrahlend aufgenommen.

    Ich weiß… ist nicht mein Blog, kann ja geh’n wenn’s mir nicht passt, und bin außerdem ja eh ein Kommunist und sicher bin ich ein chinesischer Agent :)))

    Aber ich will nur anmerken daß das mit dem VS kein Wunder ist, es war doch völlig klar, oder?
    Hier wird Politik mit den Beiträgen gemacht, mal nachvollziehbar und verständlich, aber auch teilweise gefährliche.

    Aber einige wenige, aber dennoch richtig markige Comments hier sind definitiv eine Gefahr für die demokratische Grundordnung.

    Faschismus und Rassismus sollten hier klarer und entschiedener abgewehrt werden.

    Aber das geht nicht so wie hier:
    http://www.pi-news.net/policy

    §2: Comments, die sich mit unsachlichem, übertrieben polemischem, verleumderischem, ehrverletzendem oder beleidigendem Verbal-Vandalismus gegen die PI-Blogger wenden und dabei geeignet sind, ein Klima allgemeiner Beschimpfung und Verunglimpfung herbeizuführen, werden von uns ebenfalls nicht geduldet.

    Ich weiß… völlig anders gemeint, aber wenn man sich nun blöd stellt, liest man da zwischen den Zeilen raus:

    „Beleidigt gerne alles und jeden, aber auf garkeinen Fall UNS oder Euch untereinander!“

    (§1 sieht natürlich auch Konsequenzen vor… u.a. wenn man antisemitische Postings verfasst, auch hier könnte man, natürlich nur als ein sich-blöd-steller, auch eine indirekte Aufforderung rauslesen).

    Mensch…
    Wieso fehlen grad bei den Regeln hier wichtigste Hinweise wie man sie fast überall lesen kann (und manchmal auch muß?)

    Naja, alles Gute, PI.
    Werde weiter mitlesen.

  144. Stefan Herre muss aber auch höllisch aufpassen dass PI nicht dasselbe zustößt wie indymedia – die schleichende Einführung einer Zensur durch die Mithelfer. Denn Teamarbeit ist in dieser Größenordnung unerläßlich, und ohne entsprechende Transparenz kann es leicht dazu kommen dass sich im Team ein klammheimlicher Wächterrat etabliert, der mit Moderationsverzögerung bestraft was seinen Angehörigen gerade politisch inkorrekt erscheint. Keine Panik – aber immer im Hinterkopf behalten: Gedankenfreiheit ist auch zerbrechlich.

  145. Meinen Herzlichen Glückwunsch an die Mitarbeiter von PI , denn ich bin seit einem guten Jahr jeden Abend mindestens 2 -3 Std.dabei, ich kann mich nicht genug bedanken bei Ihnen und auch an die vielen Schreiber deren Kommentare von vielen lehrreich und interesant sind , wo ich so manche mir unbekannte Dinge erfahren habe , denn unsere gleichgeschalteten linken Medien , ob Blätter oder Fernsehen kannste die letzten paar Jahre vergessen wie einst in der ehemaligen DDR , aber damals noch den Sender Freies Berlin hinter der Mauer empfangen Konnte , ja da waren die Westmedien hören und lesenswert , aber heute ??? So muß man heute seinen Wissensdrang ,Dank Internet sich auch zum Beispiel bei PI holen . Bitte , weiter so liebe Leute .

  146. #211 Habib aus Deutschlanistan (12. Nov 2008 18:18)

    Und was wäre Ihre Schlußfolgerung?

    Kommentarbereich abschalten? Ist es das, was Sie wollen?

    Uns ALLE zum Schweigen bringen?

    Ja, Sie haben natürlich Recht, daß immer wieder Kommentare auftauchen, die klar rechtsextremistisch sind.
    Ich habe vor kurzem diesen „Thomas Voss“ hart kritisiert. In einigen seiner Kommentare kommt knallhart rechtsextremistische NPD-Gesinnung zum Ausdruck.

    Aber meine Frage an Sie: Sind deshalb ALLE PI-Leser und Kommentatoren NAZIS?
    Weil einige NS-Maulwürfe und getarnte Linkskriminelle PI für ihre finsteren Zwecke zu mißbrauchen versuchen?

    NEIN! Und nochmals: NEIN!

    Das einzige Zugeständnis an Ihre Kritik könnte darin liegen, daß die PI-Autoren (neben dem Schreiben von Beiträgen) auch stärker auf den Kommentarbereich achten und die Grenzen enger ziehen: Typen wie Thomas Voss sperren!

    Aber ein Zustand, wie z.B. bei „Akte Islam“, das wäre das Ende: Die Seite liefert zwar qualitativ sehr hochwertige Beiträge -es lohnt sich wirklich, dort regelmäßig zu lesen- aber man kann nur völlig passiv konsumieren. Eine integrative Einbeziehung der Leser findet nicht statt.
    Sterilität, Langeweile, Depression: Das wäre die Folge für die Leser, denn wenn man schon ein Thema behandelt, das wenig Positives bietet und viel Gewalt und härteste religiöse Konflikte behandelt, dann wird dringendst ein psychologisches Ventil benötigt: Die Kommentarfunktion.
    Ohne diese Funktion wäre PI erledigt. Das käme einem Genickschuß gleich.

    Meine Schlußfolgerung und Handlungsempfehlung: Rechtsextremisten knallhart widersprechen!

    Aber das geht nur, indem man sich beteiligt!

    Nur still mitlesen und dann schimpfen, das ist der falsche Weg!

    Mitmachen! Mitreden! Mitkommentieren!

  147. Auch von mir die besten wünsche zum 4ten.

    Das der VS hier mitliest hat nur den Grund da sie den Bezug zum Bürger und zum eigenen Land verloren haben, von daher kanns denen halt nun auch nicht schaden sich regelmässig und ordnungsgemäss zu Informieren.

    Also, willkommen in der BRD Verfassungsschützer!

  148. Uufff.

    Ich habe es gerade noch geschafft.

    Auch von mir, natürlich, alles gute zum 4. Geburtstag.
    Ich muss sagen, dass wir schon einiges bewegt haben. Oder?

  149. #216 Mastro Cecco:

    Nee, also zum Glück schrieb ich es weder -noch denke es- daß alle Commentatoren hier rechtsradikal sind.

    Und ja, hier sollte besser auf Comments geachtet werden, schärfer als es bisher der Fall ist.

    Und diese Regeln (hier „Policies“ genannt) sind ein Einfallstor für Rassisten und Faschisten.

    Nochmal:
    Ganz deutlich wird da „nur“ in §1 u.a. Antisemitismus verboten.

    In §2 wird nur das beschimpfen von PI-Mitarbeitern und den Commentatoren untersagt.

    Und genau sowas moniere ich am heftigsten.

    Entweder wurde da geschludert, oder es wurde eine Regel eingeführt die es mir (und natürlich auch Ihnen) klar verbietet gegen Nazitendenzen bei PI zu wettern, vorallem wenn da NickNames fallen könnten.

    Aber diesen NickNames ist es nicht ausdrücklich untersagt Musels die Pest zu wünschen.

    Das ist die Crux.

    Klar, es beißt sich mit der hier so hochgelobten Meinungsfreiheit wenn man GastLesern und Mitgliedern einige Meinungen erspart.

    Aber wenn durch liberales Handling die Seriösität flöten geht sollte auch nicht gejammert werden.

    Eine Seite die sich negativ über Giordano, Wallraff und Scholl-Latour äußert, aber/und dabei noch nebenher den braunen Horden indirekt Tür und Tor öffnet… also was soll der politisch interessierte und neugierige Bürger davon halten?

    Ich schätze es wird „Abstand“ sein…

    Aber will jetzt nicht wieder eine (mühseelige)Diskussion deswegen starten, die Linie hier ist ja völlig klar umrissen. 🙂

  150. Auch vom Consul ein ganz herzlicher Glückwunsch! PI ist wichtige Gegenöffentlichkeit (dies einst ein linker Begriff …). Die Leitlinien von PI sprechen für sich und sind völlig ok. Die Meinungen und Beiträge mögen ja nicht alle „große Literatur“ sein, aber Politik beginnt im Kleinen, mit interessanten Sichtweisen. Vielen Dank also!

  151. #216 Mastro Cecco (12. Nov 2008 18:51)

    #211 Habib aus Deutschlanistan (12. Nov 2008 18:18)

    Und was wäre Ihre Schlußfolgerung?

    Kommentarbereich abschalten? Ist es das, was Sie wollen?

    Uns ALLE zum Schweigen bringen?

    Ja, Sie haben natürlich Recht, daß immer wieder Kommentare auftauchen, die klar rechtsextremistisch sind.
    Ich habe vor kurzem diesen “Thomas Voss” hart kritisiert. In einigen seiner Kommentare kommt knallhart rechtsextremistische NPD-Gesinnung zum Ausdruck.

    Manchmal hast du den Knall nicht gehört, bezeichnest Du solche Aussagen als knallharte rechtsextremistische Gesinnung.

    Zitat Th.Voss:

    Der eigentliche Skandal an der Judenverfolgung sind nicht die paar lächerlichen Holocaust Leugner. Der eigentliche Skandal ist die Leugnung der Mitschuld der Mittäter und der anderen Nationen. Insofern fühle ich mich als Deutscher weder Schuldig noch verantwortlich. Israel unterstütze ich, weil es die einzige Demokratie im Nahen Osten ist. Nicht wegen eines Schuldkomplexes. Ich empfehle wirklich jedem, sich mit der Historie auseinander zu setzen und nciht alles nachzuplappern, was in meist schlecht recherchierten Dokumentationen gesagt wurde. Immer wieder hört man in diesen sog. Dokumentationen: “Hitler hat die Progromnacht veranlaßt”. Das ist gelinde gesagt Geschichtsverfälschung. (siehe wieder Tagebücher, Goebbels sowie Prof. W. Maser: Adolf Hitler, Mythen, Legenden und Wahrheit)

    Und danach führt er ziemlich genau auf wie es dazu gekommen ist.

    Und Sie behaupten er wollte die Leute hier zu Nationalsozialisten umerziehen?

    Sie meinen also Leute die Israel untestützen, Hollocaustleugner nicht bewundern, sondern lächerlich finden, sind dann Nationalsozialisten?

    Das einzige was ich lächerlich finde, ist Deine nicht vorahnden Bereitschaft sich mit Fakten zu befassen.

    Ein Kriterium, daß ich widerrum für gefährlich halte, denn wenn wir wirklich verhindern wollen, daß dies wieder passiert sollten wir ganz genau wissen, wie es funktioniert hat, und wie die Mechanismen waren.

    Denn wenn man es genau betrachtet können wir jetzt schon wieder viele Parrallelen zu damlas ziehen, aber Du wirst dies wahrscheinlich gar nicht früh genung erkennen können, weil Du noch nicht mal bereit bist Dich neutral damit auseinder zu setzen.

    Du beschränkst Dich aus das Nazi, Nazi schreien, kommt mir bekannt vor, hört mal heute sehr häufig. Denk mal drüber nach.

    Also einen Bericht von Fakten, die weder etwas beschönigen noch etwas relativieren, nur weil er sagt, daß der Befehl nicht direkt von A.H. kam, heißt nicht, daß es deswegen weniger schlimm war. er sagt ediglich, daß es von Goebbels und Himmler initiert war. Wo ist das bitte der Versuch jemanden umzuerziehen?

    Sie habe auch keine einziges Argument gebracht,wogegen auch, er hat weder etwas weggelassen, noch beschönigt.

    Eigentlich geht mich das nichts an,aber so einenSchmarrn konnte ich nicht so stehen lassen.

    Hier der link dazu :

    http://www.pi-news.net/2008/11/gegen-das-vergessen-2/#comments

Comments are closed.