Unbestritten ist, dass die Dame im Europäischen Parlament lediglich eine Anwesenheitsquote von 38.9 % hat. Ob dies nun rechtens durch die großzügige Anrechnung eines „Schwangerschaftsurlaubs“ auf 62 % hochgerechnet werden kann, ist fraglich. Fest steht aber auf jeden Fall, dass Koch-Mehrin (FDP Wahlplakat) bei ihrer Klage vor der Pressekammer des Hamburger Landgerichts versichert hat, ihre Anwesenheit habe über 75 Prozent gelegen – unter Eid.

Richtig ins Rollen bringen könnte die Debatte nun der Abgeordnete Daniel Caspary, der für die CDU im EU-Parlament sitzt. Via Twitter ließ er wissen: „Koch-Mehrin fehlte dauernd: im Plenum nur 38%, im Haushaltsausschuss keine 40% Anwesenheit. FDP = Fehlen Dauernd im Parlament“.

Frau Koch-Mehrin, Sie nennen uns rechtsradikal. Wir können Sie ab heute eine Schwindlerin nennen.

» Deutschlandwoche: EU-Schlammschlacht auf Twitter

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. LOL!!! — gerade in der “WELT” gesehen, Thema EU-Beitritt der Türkei:

    01.06.2009,
    15:24 Uhr
    Welt Online Moderatoren sagt:
    Aufgrund von massiven Verstößen gegen die Netiquette wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel abgeschaltet.
    01.06.2009,
    16:43 Uhr
    Die welt.de Onlinezensurfotzen sagt:
    Aufgrund massiver islamverherrlichender welt.de Zensurfotzenpropaganda wurde die Kommentarfunktion für diesen Muselartikel eingestellt!

  2. schade, ich fand frau mehrin gar nicht schlecht.

    naja die fdp ist in der europawahl jedenfalls nicht wählbar.

  3. Die FDP bereitet also den Weg in den islamischen Gottestaat vor, gut zu wissen. Die FDP ist absolut unwählbar. Selbstverständlich wird die ertappte Dame ihr Amt nicht niederlegen, sie will sicher noch so viel Gutes für den Islam bewirken in der EU und Deutschland. 😉

  4. Linke und Liberale sind meistens mit Lügnern gleichzusetzen. Alles was sie zu benötigen glauben ist ihre vermeintliche „moralische Höherwertigkeit“. Aus Erfahrung wir die Antwort von dieser Multi-Kulti-Koch-Mehrin eine Amnesie sein. Versprochen.

    :mrgreen:

  5. Es steht gerade einer Partei wie der FDP nicht zu, besorgte Bürger als „rechtsradikal“ abzuwerten.

    PI trägt maßgeblich dazu bei, daß wir eines Tages nicht unsere freiheitlichen und demokratischen Werte auf dem Altar der Toleranz opfern werden.

    PI bringt der Bevölkerung das ins Bewusstsein, was die Mainstreammedien und die linksgrünen Feinde der Steuerzahler und Kulturverräter versuchen zu vertuschen.

  6. Ach ja, statt dem FDP-Wahlwerbungs-Slogan mit Koch-Mehrin „Für Deutschland in Europa“ kann man dann ja wohl bald von „Für Deutschland eher seltener in Europa“ plakatieren. 🙂

    Mit Koch-Mehrin muß man sowieso einiges ertragen – Rückblende:

    http://www.netzeitung.de/spezial/europa/383536.html

    Koch-Mehrin verteidigt Film «Tal der Wölfe»

    Im Streit um den türkischen Film «Tal der Wölfe» hat FDP-Präsidiumsmitglied Koch-Mehrin scharfe Kritik an der Absetzungs-Forderung von CSU-Chef Stoiber geäußert. Den Streifen müsse man «ertragen», sagte sie der Netzeitung.

    In dem Action-Thriller kämpft ein türkischer Geheimdienstler im Irak gegen die USA. Der Westen, Juden und Christen werden darin als Feinde des Islam dargestellt.

    Koch-Mehrin, die auch Mitglied im FDP-Präsidium ist, verteidigte den Film. «Man muss diesen Film ertragen», sagte sie.

  7. Die Doppelnamenzicke hat sich auch nur hochgef… was will man da anderes erwarten ?

  8. Frau Koch :

    silvana.koch-mehrin@europarl.europa.eu

    Sie sind doch einverstanden , das man Politikern und deren Parteien , die ihren Amtseid „Schaden vom DEUTSCHEN Volke“ täglichen immer wieder ungeniert brechen , keine Stimme mehr zu kommen lassen sollte ?

    Politiker , die UNSERE Werte , wie Judas Iskariot für Silberlinge verkaufen ??

    Gruss Chessie

  9. Gut das es PI gibt! Ich wollte schon FDP wählen. Nach dem Artikel und dem gezeigten Wahlplakat der Idioten von den Julis – NIEMALS!

  10. Das ist doch Dauerzustand in den Parlamenten. Der Nachbar zeichnet ab und fertig, oder jederzeichnet für sich selber und geht eher.

    Überbeahlte Selbstbedienungspolitiker. Eine Schannde für ihre Zunft und für Deutschland.
    Doch was kann man von denen auch anderes erwarten? Sind es doch zu oft verdienstvolle Personen, die von der Partei mit den Posten belohnt worden sind für Arbeiten, welche sie in der BRD unwählbar gemacht haben. (Schwarzgeld etc.)

    Diese Politiker müssen abgewählt werden. Die neu ausgerichtete DVU oder AUF können vielleicht Alternativen sein?

    Nutzt mal den Wahlomat im: http://www.blaulicht-blog.de

  11. Ist das ernsthaft ein FDP-Plakat ?????

    Ich glaub´ ich werd bald Terrorist! Dieses Land hat echt keinen Verstand mehr! ISLAM und Vielfalt…..ich geh gleich die Wand hoch!

    Wenn Frau Fehlt-Dauernd sich islamische Vielfalt in Deutschland wünsch, nur zu, vielleicht können wir die je bald in der Rechtsprechung übernehmen.

    Steinigungen, Auspeitschungen, Köpfen, Kreuzigen und öffentlich austellen, das sorgt doch für ein bisserl Pep in unserer Spießgesellschaft.

    Eine Vielfalt an rassistischen Gewalttaten wird Frau Fehlt-Dauernd mit ihrer Politik jedenfalls herbeiregieren.

    Die FDP ist längst von Anzug-Islamisten unterwandert, sonst gäbe es keine islamfaschistischen Wahlplakate.

    Ich frage mich, warum blonde, blauäugige Frauen hier mit Kopftuch abgebildet werden.

    Macht nur so weiter, es ist echt zum Ausrasten!

  12. …wer wählt denn bitte schön solch eine Partei, wie die FDP und weshalb???

    So schnell gebe ich keiner etablierten Partei mehr meine Stimme. Das ist das absolute Minimum, was ich für die Zukunft meine Kinder tun kann.

  13. Wenn Koch-Mehrin den Meineid geleistet hat, dann gehört sie angezeigt und strafverfolgt, bis der Tucke das Hören und Sagen vergeht. Als Volksvertreterin ist sie ungeeignet. Wofür haben wir gerade sie in Brüssel?

  14. …FDP = Fehlen Dauernd im Parlament
    Zitatende

    Jupp, soviel zum ewig vorgetragenen Leistungsgedanken dieser Partei…

    Wer soll bitte ständig Leistung erbringen – die anderen vermutlich?

    Gott, ist das alles verlogen.

  15. 2009, das Jahr der Wahlen; Motto:
    Nichtwählen ist OUT, Strafwählen ist IN.
    Aber _nie_ SPD, CDU/CSU, FDP, B90/Grüne, Linke

  16. Herrgott, es ist echt zum Mäusemelken.

    Diese Art Kopftücher hat Alice Schwarzer als „Islamistische Kopftücher“ bezeichnet, da sie das gesamte Haar verdecken.

    VIELFALT wäre es und dazu MUTIG, wenn auf dem Plakat, Christen, Hindus, Bahai, Buddhisten und Moslems abgebildet wären, aber DIESES Plakat ist UNSÄGLICH!

    Muslime verfolgen andersgläubige weltweit, gestehen ihnen kein Existenzrecht zu.

    Mich macht das so zornig…..

  17. Wir können Sie ab heute eine Schwindlerin nennen.

    Warum so euphemistisch? Falls sie einen Meineid geleistet hat, ist sie keine „Schwindlerin“, sondern schlimmer als eine Lügnerin.

  18. Koch-Merin respektiere ich als 3-fache Mutter aber als Politikerin hat sie versagt. Nicht nur wegen der Tatsachen im Artikel sondern wegen ihrer unkritischen Haltung zum Lissabon-Vertrag und Islam.

    Eine Gefähliche Kombination, die uns der Freiheit kosten kann.

    Jedenfalls denke ich nicht, dass Koch-Mehrin Europa bewusst Schaden zufügen möchte. Sie ist nur ein Gutmensch(in) 🙂 die keine Ahnung von der totalitären Natur der EU und des Islam hat. Dass solche Menschen solche Meinungsvertreter, mit deren Meinungen sie nicht einverstanden sind, als rechtsradikal beschimpfen, war ja wohl zu erwarten.

    Es gab Zeiten wo ich versucht habe, Sympathie für FDP aufzubauen, aber ihre ständigen Islam- und Lissabonvertrag-freundlichen Absagen haben einen gemeinsamen Nenner mit mir unmöglich gemacht.

    Ob Frau K-M möchte, dass ihre Töchter wie im Bild dargestellt zwangsverschleiert hinterm Herd gebunden werden wage ich zu bezweifeln.

    Wegen der Gutmenschlichkeit und Realitätsverweigerung dieser Politiker muss nicht das diskutiert werden wie viele Stunden sie anwesend waren, sondern müssen sie ganz einfach abdanken und Europa mit ihrer totalitären islamfreundlichen Wahnsinn in Ruhe lassen.

    Möglicherweise sollen sie in den Iran oder nach Saudi Arabien ziehen, dort können Sie ihre „kulturelle Vielfalt“ als Chance benutzen. Sie werden von den Muslimen bestimmt sehr „speziell behandelt“.

  19. #9 mixi (01. Jun 2009 17:49)

    Gut das es PI gibt! Ich wollte schon FDP wählen. Nach dem Artikel und dem gezeigten Wahlplakat der Idioten von den Julis – NIEMALS!

    Meine Eltern hatten auch den Anflug von Wahnsinn und wollten FDP wählen. Habe sie erst mal aufgeklärt und nun hat sich die FDP erledigt. Das Schlimme ist, dass die Leute ja in der Regel nur MSM sehen/lesen. Da kriegen sie ihr Opium fürs Volk. Aber nie die Wahrheit.

  20. Gibt die FDP Fake-Kommentare ab ???

    zu verlinkender Text

    Interessant war es auch, die Kommentare auf den Ruhrbaronen und bei Netzpolitik zu verfolgen. Dort gab es allen Anschein nach Fake-Kommentare der FDP-Bundesgeschäftsstelle. Die FDP – das neue Jamba im Superwahljahr 2009? Es hat den Anschein. Ich habe ehrlich gesagt große Bauchschmerzen, wie bei den Ruhrbaronen und auf Netzpolitik mit den IPs umgegangen wird – nichtsdestotrotz ist es offensichtlich der Fall, dass die FDP-Bundesgeschäftsstelle unter dem Deckmantel der Anonymität fleißig kommentiert hat.

    Was man davon halten soll, kann der geneigte Leser und Wähler entscheiden – ich bin der Überzeugung, wenn man mit offenem Visier gekämpft hätte, wäre vielleicht eine viel fruchtbarere Diskussion zustande gekommen. Ich hätte kein Problem mit der FDP zu diskutieren, das mache ich auf jedem Familienfest.

    So bliebt mir als Wähler im Gedächtnis: Silvana Koch-Mehrin geht allem Anschein nach gegen die FAZ vor, gegen ein kleines Blog – anstellte den offensichtlichen Diskrepanzen, auf die nur hingewiesen wurde, mit Fakten zu begegnen. Die Rechte, die die FDP öffentlich hochhält, Pressefreiheit, Bürgerrechte, da scheint es nicht weit her mit zu sein. Und über die Fake-Kommentatoren bei der FDP-Bundesgeschäftsstelle legt man am besten den Mantel des Schweigens. Peinlicher geht es für eine Partei kaum. Haben die Ruhrbarone etwa ins Schwarze getroffen? Ich frag ja nur…

  21. Wie sagt doch der schw…e Westerwelle? Wer arbeitet, soll mehr haben, als der, der nicht arbeitet! Und Teilzeitarbeit soll auch nur als Teilzeitarbeit bezahlt werden! Nur unsere Politclowns erlauben sich, was sie anderen nicht zugestehen wollen. Faul sein auf Kosten der Allgemeinheit! Sie predigen Wasser und saufen Wein! Also auch die erhalten hoffentlich die Quittung!

  22. „im Plenum nur 38%, im Haushaltsausschuss keine 40%“

    wenn ich ein typisch linksliberaler Dummschwätzer (wie man sie in der FDP leider so zahlreich findet), der rechtzeitig Mathe abgewählt hätte, wäre, würde ich sagen:

    38% + 40% -> passt!

  23. Inzwischen wird dem eingedeutschten Wähler ja mehr Stimmvolumen zugetraut als Bio-Deutschem. Zählt man noch die Transferbezieher dazu, dann weiß man, wer immer wieder ganz nach vorne gewählt wird. Somit denke ich, dass es noch lange dauert, bis sich etwas gravierend verändert im Wahlverhalten. Warum wohl ist es ein überaufgeblähter Staat, der überall Subventionen verteilt, Steuerbefreiung da und dort etc. vergibt? Um so viele Gruppierungen, Vereine und Organisationen von ihm abhängig zu machen und so seine Machtbasis immer weiter ausbreitet. Wer am Tropf des Staates hängt, wählt den Status Quo. Ob nun Hartzler oder AWO oder Rettet den Delphin e. V. Wen interessiert schon was irgendwann man hier in Deutschland die Landesfarbe darstellt?! Hauptsache Staatsknete.

  24. #1 Der politisch Inkorrekte (01. Jun 2009 17:32)

    Wo ist der Link??? Mich koxxen allmählich diese Meldungen an, bei denen man dann immer selbst den Link finden muss, ist das so schwer???

  25. Viele enttäuschte Unions-Wähler wollten schon zur FDP wechseln, auch ich anfangs. Doch das ist mir gründlich vergangen. Die FDP steht für nichts als für den freien Markt. Das Problem: Wo bleiben unsere Kultur und unsere Werte? Das alles ist der FDP egal.

    Liebe Frau KochBindestrichMehrin, wenn Ihnen so viel an Kopftüchern liegt, dann wandern Sie aus nach Saudi-Arabien, heiraten dort als dritte Ehefrau einen einundachtzigjährigen saudischen Tattergreis, melken täglich dessen Ziegen und verschonen uns mit Ihrem Unsinn!

    Vor der FDP kann man nur warnen!

  26. Doppelnamen mit Doktortitel vom Schlage Silvana Koch-Mehrin sollte man sehen aber nicht hören.

    Eigentlich selten dass gutaussehende Frauen an Political Correctness erkrankt sind.

  27. BND-Chef Uhrlau warnt vor Anschlägen vor der Bundestagswahl –
    Die Gefahr terroristischer Anschläge radikaler Islamisten auf Deutsche wird nach BND-Einschätzung vor der Bundestagswahl wachsen. Darauf hat der Präsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Ernst Uhrlau, im Interview mit dem „Handelsblatt“ (Dienstagausgabe) hingewiesen.
    Mehr:
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

  28. Man sieht es ja in Bayern, auch die FDP schreit nach der Moschee in München.

    Bitte nochmals, unterschreibt den Aufruf gegen die Moschee und wählt die Rep´s, damit sich in diesen Politiksaustall endlich was bewegt.

  29. @#28 Koltschak
    #1 Der politisch Inkorrekte

    Wo ist der Link??? Mich koxxen allmählich diese Meldungen an, bei denen man dann immer selbst den Link finden muss, ist das so schwer???

    Mich ehrlich gesagt auch!

    Irgendwann sollte es auch die trübste Tasse begriffen haben, wie man hier die Allgemeinheit an seinen Fundstellen beteiligt.

    Wozu hat PI die zu verwendenden Tags aufgezeigt?

  30. Auch wenn’s nervt:

    Nicht wählen gehen ist keine Alternative, denn die Parteien bekommen doch anteilmäßig ihr Geld von den Nichtwählern!

    Die klare Ansage lautet:

    Wählen gehen und ungültig wählen, dann und nur dann gibt’s auch keine Kohle.

  31. @ observer812

    Wählen gehen und ungültig wählen, dann und nur dann gibt’s auch keine Kohle.

    Versteh ich jetzt nicht. Weshalb nicht wählen gehen und eine vernünftige Partei wählen? Wer’s konservativ mag, wählt AUF. Wer’s national mag, wählt REP.

  32. Frau Koch-Mehrin ist eine moderne Vorzeigefrau, die es problemlos schafft die Erziehung ihrer drei Kinder mit einem hochbezahlten und anspruchsvollen Job in Einklang zu bringen. Damit dies gelingt, muss sie nicht einmal KiTas oder ein ganzes Rudel Nannies in Anspruch nehmen.
    Nein, diese kluge Frau weiß sich anders zu helfen. Sie reduziert die Arbeitslast einfach auf 40%, bei vollem Gehalt, und ist somit als Supermami jederzeit verfügbar.
    Dieses Vorgehen zu kritisieren ist ein grober Verstoß gegen die Netikette und ist als eindeutig sexistisch einzustufen.

  33. #35 observer812

    Da hat wohl jemand das Wahlsystem nicht verstanden…

    Es ist scheißegal ob jemand nicht wählt oder ungültig wählt, denn es werden nur die GÜLTIGEN STIMMEN gezählt!

    Wer seinen Stimmzettel ungültig macht unterstützt damit die Stammwähler von CDUSPDFDPSEDGRÜN und zementiert die Parteienoligarchie!

  34. Die FDP ist für Islamkritiker UNWÄHLBAR.

    Die sind so unendlich „liberal“ in ihrem Denken, dass sie dem Islam keine Schranken zeigen wollen. Eher kritisieren sie Israel, als dass sie ein islamkritisches Wort in den Mund nehmen. Unbedingt die Finger von denen lassen!

  35. @ byzanz

    Richtig, man denke nur an Möllemann und Jamal Karsli. Bei der FDP weiß man schon, was es bei den Rechtgläubigen aus Arabien zu holen gibt, nämlich gutes Geld. Das muß ja irgendwo investiert oder für Luxus ausgegeben werden will, am in der EUdSSR. Da macht man schon mal einen Bückling für einen Ölscheich und Polygamen. Und fordert mehr Moscheen, um die „Nachfrage“ zu befriedigen.

  36. Tja, mal schauen, ob die FDP-Vorzeige-Grinsebacke das übersteht. Ich befürchte aber: ja.

    Koch-Mehrin ist nur der Prototyp der aktuell leider überwiegend „Politik“ machenden Abzocker-Politikerklasse. Nicht im Interesse der Wähler, sondern nur in ihrem eigenen.

    AM 07. JUNI WÄHLEN GEHEN – DEN „VOLKSPARTEIEN“ VON CDU/CSU BIS SED-LINKE EINEN DENKZETTEL GEBEN!!!

  37. Richtig, man denke nur an Möllemann und Jamal Karsli. Bei der FDP weiß man schon, was es bei den Rechtgläubigen aus Arabien zu holen gibt, nämlich gutes Geld.

    In ALLEN etablierten Parteien wirken Anzug-Islamisten. Das muss jedem klar sein.

    Wer sich so einem Menschenrecht verachtenden Islamfaschismus anbiedert, begeht Verrat an der Freiheit seines Volkes. Man fragt sich, wer hier mehr Einfluss hat, das Wahlvolk, oder die Faschisten…..

  38. Ich hab das Julis-Plakat für eine plumpe PI-Fälschung gehalten, ich Dummchen! Schäm. 🙁

  39. Wir müssen Strafwählen, aber nicht Stimmzettel ungültig machen, sondern
    „Sonstige“ wählen.

    Es gibt einige islamkritische Sonstige, die keine Nazis sind.
    Das wären AUF und REPs. Wobei die REPs noch deutlicher Stellung gegen den Islam bezogen haben…im Prinzip sind sie ein rechter Abkömmling der CSU.
    Es gibt auch noch Gruppen wie „Für Volksentscheide“, die auch demokratisch- konservative Positionen vertreten….
    alle diese sind besser als Stimmzettel ungültig zu machen oder nicht zu wählen.
    Meine Empfehlung: REPs.

  40. Koch-Mehrin wuchs zunächst in Marokko und dem Sudan auf und verbrachte ihre Schulzeit dann in Köln.
    Seit 1997 in Brüssel wohnhaft.Text in Fettdruck
    <—hat also die meiste Zeit ihr ganzes Leben in Arabien bzw Mutikultistan verbracht

    Koch-Mehrin ist in folgenden Ausschüssen und Delegationen offizielles …Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu den Maghreb-Ländern und der Union des Arabischen Maghreb (einschließlich Libyen)
    Stellv. Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu den Maschrik-Ländern
    Bei der Europawahl 2009 ist Silvana Koch-Mehrin erneut Spitzenkandidatin der FDP

  41. Das Plakat ist echt. Ich hab es über Google images bei einer Ost-Stadt_Juli-Abteilung gefunden. (“ FDP Julis Vielfalt“ o.so ähnlich)

    @PI: Was hat das Plakat denn mit dem Artikel zu tun?? Das finde ich nicht korrekt.

    Nachdem hier schon mehr Anti-FDP-Artikel mit verzerrender oder falscher Darstellung vorkamen (M. Gruß und Ü-Eier-„Verbot“; „Anti-Papst-Antrag“ im EuP, der so nichts mit der dt. FDP zu tun hatte), warte ich hier auch erst mal ab.

  42. Dieses Plakat der Julis ist ein Hohn, denn der Islam ist das absolute Gegenteil von Vielfalt. Aber sowas traue ich selbst der FDP nicht zu und gehöre auch zu denen, die dieses Plakat für ein Fake halten. Wann und wo wurde dieses aufgehängt? Oder ist das nur ein Entwurf, der letztendlich abgelehnt wurde?

    Wenn es aber authentisch ist, dann kann man es sehr gut verwenden, um potentielle FDP-Wähler von ihrem Vorhaben abzubringen.

  43. Wir können Sie ab heute eine Schwindlerin nennen.

    Aber, aber, liebes PI-Team!
    Warum so euphemistisch?
    Für’s schon sprechen bekommt man keinen Dank!

    Wenn das mit der Aussage unter Eid stimmt, dann ist dieses Weib eine meineidige Lügnerin!

  44. Hier gibt es ja auch ein paar Kommentatoren, die uns einreden wollen FDP zu wählen.

    Noch mal zur Erinnerung, Burkhard Hirsch, ein übelster Gutmensch, der einer Roth nicht viel nachstand war in der FDP.
    Westerwelle ist für den EU Beitritt der Türkei.
    Mehrere Bundesausländerbeauftragten waren von der FDP.

    Also im Klartext, wer dran denkt FDP zu wählen, kann sein Kreuz auch gleich bei der SPD oder den Grünen machen.

  45. Mich nervt es, dass sich hier die Symphatisanten von Rep, Auf, FDP, CDU, Zentrum gegenseitig niedermachen.

    Der Islam nimmt für die Lebensqualität und Freiheit Europas eine immens wichtige Stellung ein.
    Niemand wird sich hier für eine wirtschaftliche und familiäre Zukunft engagieren, wenn man damit rechnen muss, dass Europa unter die ARABISCHE Fuchtel gerät. JETZT ist die Zeit, dagegen anzugehen, und zwar mit ALLER Macht.
    Ob man von Haus aus liberal, konservativ oder sozialdemokratisch ist, spielt da gar keine Rolle mehr. Die Freiheit und die Lebensqualität unserer Kinder und Enkel stehen auf dem Spiel.

    Die FDP zeigt hier nocheinmal ÜBERDEUTLICH, dass sie nicht willens ist, der Islamisierung KRITISCH und mutig entgegenzutreten. GANZ im Gegenteil.

    Der Impuls wird wie in Resteuropa über eine neue freiheitlich-konservative WAHLALTERNATIVE kommen M Ü S S E N!!!!

  46. Wo kann ich eine druckbare Version dieses Plakats „Mehr Vielfalt“ finden (als pdf oder sonst irgendnem Format)? Ich glaube viele Deutsche würden sich von der FDP abwenden, wenn sie dieses Plakat zu Gesicht bekommen.

  47. Nur mit Abkotzen ist es da nicht mehr getan: EU-Wahlen: Reps, Kommunal: Pro! Aber alle!

  48. ja nun, warum eigentlich nicht?
    warum – zur abwechslung – nicht auch mal ein meineid im eu-parlament.
    den einen oder anderen meineid, versteht sich.gehört doch irgenwie zum geschäft dort.

  49. #1 wolfi

    Hast Du einen Link? Ich habe bisher nichts gefunden, bei FDP Julis gefunden.

    PI: Könntet Ihr nicht das Plakat verlinken?

  50. An
    #27 cost (01. Jun 2009 18:25)
    Vielen Dank für Ihren Beitrag.
    Sie zeigen sehr belangreiche Zusammenhänge auf.

    Viele Leute erkennen/glauben
    daß es uns in Deutschland in der großen
    Masse äußerst gut geht,
    verglichen mit den bisherigen zweitausend
    Jahren der deutschen Geschichte und
    verglichen mit der Lage im Ausland.

    Das gilt für arme und für reiche Leute.
    Vergleich in der Zeit:
    Einem armen Menschen geht es in Deutschland
    heute besser als vor 100 Jahren dem
    Kaiser Wilhelm II.
    Für arme Leute gilt:
    die gesamte Lebensführung einschließlich
    der Gesundheitseinrichtungen ist im Grunde kostenlos
    und alles ist auf hohem Stand.
    Es ist klar, daß dies dem Paradies auf Erden
    ziemlich nahe kommt.

    Es ist aber auch klar, daß ein solches
    Paradies auf Erden
    nur eine kurze Zeit lebensfähig ist.
    Man braucht eine überragende Wirtschaft
    und Millionen Steuerzahler,
    um den Laden eine Zeitlang
    am Laufen zu halten.
    Nach einigen Jahren muß der Traum
    zerplatzen, das geht gar nichts anders.

    Die Mittelverdiener, die den ganzen Staat durch
    ihre Arbeit am Laufen halten und bezahlen,
    jammern, aber sie machen immer weiter.
    Sie ziehen sich in Ökovereine, Literaturzirkel,
    Schachvereine, Modellflugvereine zurück,
    sie machen Stadtteilfeste, stiften Kuchen,
    kümmern sich um Ortsumgehungen.

    Sie machen bewußt die Augen zu vor
    dem Sachverhalt, daß
    wir in Deutschland in höchstem
    Maße überfremdet werden.
    In meiner Heimatstadt Frankfurt am Main
    haben nur 1/3 aller Säuglinge zwei
    deutsche Eltern (Stand von 2009).

    Ich denke, daß es bei den Mittelverdienern
    eine sehr große Angst gibt, etwas zu sagen.
    Sie sind mit Beruf, Ehe, Kindern, Lebensführung,
    Wohnung bezahlen, Auto bezahlen und
    Steuerzahlen bis zum Rand ausgelastet
    und sie haben Angst, daß der erste, der etwas sagt,
    große Nachteile erleiden muß.

    Diese Leute werden aber,
    wenn der Wind sich gedreht hat,
    gerne in die neue Richtung mitgehen.

    Das werden diejenigen, die dauerhaft
    vom Staat ernährt werden wollen,
    eher nicht machen.
    Aber deren Zahl ist gering,
    auch wenn in den Medien das oft anders
    dargestellt wird.

    Karlfried
    1. Juni 2009

  51. Ah, nach den Berichten über AUF und Reps zur anstehenden Wahl zum EU-Parlament nun endlich auch der FDP-Bericht. Schön, daß PI unterschiedliche Parteien beleuchtet und nicht permanent einer Partei ein Forum bietet. Großes Kompliment!

    Für all diejenigen, die ander Echtheit des Plakats zweifeln

    http://julis-chemnitz.de/aktion/2005/2005.htm

    dazu ohne Kommentar:

    Kulturelle Vielfalt ist ein Gewinn, die Verwirklichung unterschiedlicher Lebensentwürfe der Schlüssel zu einer dynamischen Gesellschaft. (…) Deshalb fordern wir, dass das Deutsche Grundgesetz einen festen Rahmen vorgibt, auf dessen Boden sich eine starkes, multikulturelles Deutschland entfalten kann. (…) Deutschland braucht Einwanderung, sonst sterben wir aus.

    Überzeugend.

  52. @ Karlfried

    Wahre Worte.

    Man muß auch erwähnen, daß diejenigen, die mit ihren Steuern das ganze am Laufen halten, in der Regel völlig ausgepowert sind vom Arbeiten. Wenn die nach Hause kommen, sind die einfach fertig und haben verständlicherweise keine Lust mehr, sich großartig um Politik etc. zu kümmern. Eigentlich hoffen die, daß sich Parteien wie CDU und FDP darum kümmern.

    Aber die Parteien verarschen die arbeitende Bevölkerung nach Strich und Faden, fördern Moscheebau und verteilen Gelder an Künstler oder Vereine, in denen ideologische Nixschaffer hocken und was von Welt retten und Klimawandel stoppen labern und sich über die Spießer lustig machen, ohne deren Steuergelder sie nix zu beißen hätten. (Erstaunliche Parallelen zu nixschaffenden Muslimen aus Kreuzberg).

    Die CDU und die FDP sind da im Spielchen genauso mitdrin wie die SPD und die Spinner von den Grünen. Deshalb muß man Parteien unterstützen, die es sich auf die FAhnen geschrieben haben, den Politklüngel wie einen Kabelsalat zu entwirren. Ich wähle AUF.

  53. Also das Plakat stammt aus dem Jahre 2005. Allerdings sind die aktuellen Aussagen der Juli zur Immigration absolut nichtssagend.

  54. Die ungültigen Stimmen werden in der Wahlbeteiligung berücksichtigt, da diese unabhängig von der Zahl der gültigen Stimmen allein anhand der abgegebenen Stimmen ermittelt wird.
    #40 Sledge (01. Jun 2009 18:57)

    Sie haben leider Recht, knirsch…..

    Aus einer Anfrage an den Wahlkampfleiter der BTW:

    „Die ungültige Wahl hat darüber hinaus keinerlei Auswirkungen auf die Parteienfinanzierung.
    Nach § 18 Abs. 1 PartG (Parteiengesetz) ist Maßstab für die Verteilung der staatlichen Mittel der Erfolg, den eine Partei bei den Wählern bei Europa-, Landtags- oder Bundestagswahlen erzielte, die Summe ihrer Mitgliedsbeiträge sowie der Umfang der von ihnen eingeworbenen Spenden.“

  55. schade, ich fand frau mehrin gar nicht schlecht.

    Das Luder sieht auch nicht schlecht aus, nur als Politikerin… aua!

  56. @ #5 Totentanz:

    Mich nervt es, dass sich hier die Symphatisanten von Rep, Auf, FDP, CDU, Zentrum gegenseitig niedermachen.

    Schön auf den Punkt gebracht. Ich habe hier bestimmt schon 20mal bemerkt, dass eine Partei allein das Problem nicht wuchten kann. Ralph Giordano hatte völlig Recht als er sagte: „Der Islam ist das Problem.“ Es wird noch dauern, aber es wird sich herumsprechen.

  57. #6 Hausener Bub (01. Jun 2009 17:46)

    Müssen wir Koch-Mehrin ertragen?

    Nein! Abwählen ist angesagt.

    Gutes Aussehen reicht nicht 😉

  58. Was habt ihr immer mit eurem „guten Aussehen“? Die Frau sieht genauso doof ist, wie sie ist.

  59. #2 KDL (01. Jun 2009 19:51)
    Dieses Plakat der Julis ist ein Hohn, …
    Wenn es aber authentisch ist, dann kann man es sehr gut verwenden, um potentielle FDP-Wähler von ihrem Vorhaben abzubringen.

    Du vergisst die Islamisten, die werden solche karrieregeilen, scheinbar vor Selbstbewusstsein und Emanzipation strotzenden Doppelnamen tragenden Miststücker sehr wohl wählen, wenn sie sich nur proi-slamisch outen.

    PS. Claudia Roth heißt, so glaube ich schon mal gehört zu haben, eigentlich Claudia Gülle-Roth, jedoch haben ihre Berater ihr geraten, das Wort Gülle in ihrem Namen, vor der autochthonen Bevölkerung zu verbergen.

  60. Silvana Koch-Mehrin wurde als solche geboren bzw. getauft. Den Doppelnamen hat sie von ihrem Vater geerbt. Sie ist nicht verheiratet und lebt in Brüssel mit ihrem irischen Lebensgefährten und 2 Kiddies.

  61. Ich würde mich als Frau auf Schwangerschafts-
    psychose rausreden und dass Frauen eh nicht richtig rechnen können. Biss auf Mary Curry, die Erfinderin dieser wunderbaren Wurst!

    So einfach ist das als Frau!

    Aber: vielleicht hat sie ja doch recht und die verblödeten EU-Bürokraten haben sich wirklich verrechnet!

  62. #73 Laurel
    Claudia Gülle-Roth? Wenn das so ist, dann hat sie ja doch einen türkischen Namen. Nach dem alten Witz: Was heißt auf Türkisch Unterhose? Antwort: Gülle Hülle. 😉

  63. Also, wenn ich dieses Plakat sehe und einige Kommentare in PI wo es um die Wahlen geht, wo etliche Leute schreiben, sie würden FDP wählen, dann wundert mich gar nichts mehr! Die FDP ist genauso Islam-Freundlich wie alle anderen linken Parteien auch! Das Plakat dürfte wohl Beweis genug sein!

    Also, wer hier (gemeint sind PI’ler) FDP wählt, ist entweder dumm oder ein Troll…

  64. #50 JudgeDread (01. Jun 2009 19:32)

    Koch-Mehrin wuchs zunächst in Marokko und dem Sudan auf und verbrachte ihre Schulzeit dann in Köln.
    Seit 1997 in Brüssel wohnhaft.
    Koch-Mehrin ist in folgenden Ausschüssen und Delegationen offizielles …
    Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu den Maghreb-Ländern und der Union des Arabischen Maghreb (einschließlich Libyen)
    Stellv. Mitglied der Delegation für die Beziehungen zu den Maschrik-Ländern

    Äußerst aufschlußreiche Info, vielen Dank!
    dies kombiniert mit dem JULI-Plakatfoto oben und diversen anderen statements verschiedener (teils mitmoslemmigru) Parteisprecher sollte bei jedem die Alarmglocken schrillen lassen, der sich mit dem Gedanken trägt, die FDP als „kleineres Übel“ zu wählen….

    Meineide wie oben sind da nur das I-tüpfelchen…

  65. 2005 (und erneut 2006) lehnte es der finanzielle Wachhund der EU zum elften Mal in Folge ab, den EU-Haushalt zu genehmigen, weil er so voll von Betrügereien steckte. Der Europäische Rechnungshof verweigerte dem 160,3 Milliarden Euro schweren EU-Budget für 2004 die Bestätigung.

    http://www.pi-news.net/2009/05/wladimir-bukowski-ueber-die-eudssr-daemmerung-2/

    Wieso sollte die „Koch Merlin“ nicht das abgreifen, von dem sie glaubt, dass es ihr zusteht und was so unproblematisch abzugreifen ist.?

    Machen doch alle Brüsseltechnokraten.

    Leistung so wenig wie möglich, Bezahlung soviel wie’s gerade geht.

    Koch Mehrin lebt mit Lebensabschnittsgefährte/Lebenspartner/Freund,
    etc. 😉 James Candon einem irischen Rechtsanwalt, und den Töchtern Mila, 4, und Elena Roisin, 2, in Brüssel und Brüssel ist teuer.

    Hier ein paar nette Bilder der Dame 😉
    http://www.sueddeutsche.de/politik/188/416954/bilder/?img=5.5

  66. Was ich jetzt etwas befremdlich finde, ist, dass die Sache mit der Anwesenheit der Frau SKM im EU-Parlament bereits gestern bei unserem PC-Freund von nebenan zu lesen war. Schreibt PI jetzt etwa von Abdullah Näher ab?

  67. Als die welt noch in Ordnung war, wurden solchen Hexen einem Autodafé unterzogen und anschliessend dem reinigendem Feuer übergeben.
    Gott stehe uns bei!

  68. Die Julis in Chemnitz haben schon 2005 mit dem Bild bewiesen , dass sie ein Spatzenhirn haben.

    Der Osten ist ja relativ homogen. Vor 2 Jahren in Dresden sah ich die ganze Woche kein Kopftuch. Daher gehe ich davon aus, dies auf Chemnitz übertragen zu können. Die haben sicher nie eine Verschleierte in echt gesehen.

    Danke für die Links #20 wolaufensie

  69. Ich hab die REPs schon per Briefwahl gewählt. Zum 1. Mal.

    Die FDP ist für uns nicht wählbar. Man denke nur an die verschiedenen Integrationsminister und Innenminister von Hessen, Badenwürttemberg und NRW.

  70. Auf einer Radtour durch Berlin kam ich heute an geschätzten 200 Wahlplakaten mit dem Abbild von Frau Dr. Silvana Koch-Merin vorbei.

    „ARBEIT MUSS SICH WIEDER LOHNEN“

    fordert sie da. Also sie selber kommt ganz sicher nicht zu kurz.-

  71. Dass Koch-Mehrin Meineid geleistet haben muss, ergibt sich aus dem RP-Artikel und dem der Ruhrbarone.

    Die Behauptung der Anwälte, 59 Mutterschutztage müssten als 59 Anwesenheitstage angerechnet werden, entbehrt jeder Logik. Natürlich kann man die 59 Tage bestenfalls aus der Rechnung herausnehmen. Wirklich überzeugend ist aber auch das nicht, denn eine Mutter mit 15000 EUR MdEP-Gehalt ist durchaus auch in den ersten zwei Monaten nach der Geburt in der Lage, an ein paar Sitzungen teilzunehmen.

  72. @PI

    man hebe doch bitte das Wort „Vielfalt“ und den Umwandlungspfeil hervor!

    Aus Vielfalt wird Einfalt, mit freundlicher Unterstützung der einfältigen FDP.

  73. Mit Leuten wie Koch-Mehrin 18 Prozent ?

    Was das Brüderle reinkehrt, haut die Alte wech.

    HAU WECH, 4,8 PROZENT REICHT !

  74. #86 Axel Berger, sehr schön analysiert, das wollte ich auch so schreiben.

    Mir ist die EU-FDP aus eigener Anschauung bekannt, und ich kann sagen, dass es sich hier im wesentlichen, wie auch von Frau SKM personifiziert, eher um unpolitische Zeitgenossen handelt, die zur Party dazugehören wollen und für alles stimmen, was von Kommission, Ministerrat und Großkonzernlobbyisten kommt.

    Was man in einem Parlament ohne Initiativrecht wie dem in Brüssel/Straßburg eigentlich braucht, sind Nein-Sager. Gewähr dafür bieten am ehesten REP und (an zweiter Stelle, aber mit besseren Chancen auf 5%) Die Linke. Die Motivation des Neins ist fast zweitrangig. Allerdings ist eine nationale Motivation in soweit besser als die Kompetenzübertragung von den Nationen nach Brüssel das dünn verschleierte Hauptmotiv hinter der Schwemme der schlechten Gesetzesinitiativen ist, die ständig auf das Parlament zurollt und es ertränkt, so dass eine inhaltliche Beschäftigung kaum möglich ist. Wenn sowieso keiner die Gesetze verstehen kann, ist ein Nein am besten, aber das wird nie von denjenigen unpolitischen Personen kommen, die zum Klub dazugehören wollen und darauf ihr ganzes Selbstwertgefühl aufbauen.

  75. @ #76 KDL (01. Jun 2009 21:47)

    „Gülle-Hülle“ passt auch auf eine Vollverhüllte
    🙂

  76. # guderian
    (…) Deutschland braucht Einwanderung, sonst sterben wir aus.

    Dieses Zitat der FDP sagt alles.
    Anstatt Sozialsystem und Kinderbetreung so zu optimieren, dass qualifizierte deutsche Frauen wieder mehr Kinder bekommen, ähnlich wie in Skandinavien und Frankreich, holt man lieber Alis und Borats ins Land, um die deutsche Bevölkerung zu ersetzen (auch wenn die oben genannten Länder die selben Fehler bei der Einwanderungspolitik machen).

    Dass man damit eine tolalitäre, mittelalterliche Kultur importiert,dass diese Leute deutlich weniger Bildung haben als die Autochonen und zudem massive kulturelle Konflikte bis hin zu Bürgerkriegen und Dschihads vorgrogrammiert sind…wird von der FDP dabei leider völlig ignoriert, wahrscheinlich weil es in keinem Marketinglehrbuch steht…

    Als ehemaliger FDP Wähler ist die Partei ist so für mich inzwischen absolut unwählbar geworden.

  77. #90 Candide (02. Jun 2009 00:27)

    Die Koch Merihn hat drei Töchter.
    Die Dame hat vorgesorgt und wird die´drei Mädchen nicht in Europa aufwachsen lassen.
    Man stelle sich vor, was den Mädchen in einigen Jahren in Brüssel oder Berlin, London oder Paris, in einer von Moslems dominierten Gesellschaft bevorsteht. Die Bezeichnung „Hure“ und „Schlampe“ wird das kleinere Übel sein, wenn man liest, was den blonden Mädchen in Schweden passiert.

    Die Töchter werden ihre Mutter hassen. Mit Recht. Denn auch Koch Mehrin ist schuldig an der Islamisierung Europas.

  78. Da man annehmen muß, daß die Parlamentarier währen ihrer Anwesenheit im Parlament gegen uns handeln, ist ihre Abwesenheit doch was eher positives – oder?

  79. Hallo, hab in Köln ein Werbeplakat von der FDP
    Doppel-Null äh Doppel-Namen Tante gesehen die war mit einer schwarzen Burka übermalt – guckten nur die dummen blauen Augen raus.

    GENIALER AUSBLICK IN DIE ZUKUNFT.

  80. Merkel beliebt in den großen EU-Staaten.

    Und was soll uns das suggerieren.

    Ihr seid ein großer EU-Staat, ihr habt Frau Merkel auch zu lieben.

    Und nun stimmt die Statistik wieder.

    Ironie off!

    Nun, leben wir für die Statistik, oder wird die Statistik nach den Menschen gestellt?

Comments are closed.