Elvis lebtDie Baden-Württemberger können bekanntlich alles außer Hochdeutsch. Zum Beispiel Inglisch. Der  schwäbische Türke und GRÜNE-Vorsitzende „Yes-we-Cem-auchnix“ Özdemir, dem die Wähler gerade den Einzug in den Bundestag verweigert haben, wendet sich mit einem dramatischen Apell an die Engländer, uns in den finsteren Zeiten der Westerwelle-Diktatur nicht allein zu lassen. 

Schließlich habe es auch mal Geistesgrößen wie Joschka Fischer in der deutschen Außenpolitik gegeben. Und die kommen wieder, keine Frage, 2013. Dann will Cem auch endlich dabei sein. Fragt sich, wie die britische Presse den Appell des dort vermutlich niemanden bekannten Inglischschwätzers aus Schwaben aufnehmen und betiteln wird. „Elvis lebt“, vielleicht?

 

(Spürnase: Mozartkugel)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

99 KOMMENTARE

  1. ICH BIN JA TOTAL POSITIV ÜBERRASCHT, DASS EIN TÜRKE EINE FREMDSPRACHE SPRICHT.
    Cem Özdemir sollte seine Türken in Deutschland mal zum Deutsch sprechen ermuntern, und nicht den Apostel geben. Cem ist der, der nicht weiss, wer der village idiot ist.

  2. Der Mann ist einfach nur peinlich, möchte nicht wissen wie lange der für seinen Auftritt geübt hat.

    Schaut man mal in diverse Internetforen und KOmmentarbereiche, wie da die Sozis und Grünen momentan Gift und Galle spucken kann man nur sagen: Schlechte Verlierer.

    Wegen schwarz/gelb wird jetzt Massenarmut und der Zerfall des Sozialstaates gepredigt.
    Die Wahrheit sieht genau umgekehrt aus: Massenarmut gab und gibt es im Sozialismus.

    Bei uns in Deutschland kann man doch sehen, dass schwarz/gelb regierte Bundesländer wirtschaftlich besser da stehen und es den Menschen einfach besser geht.

  3. in der Türkei würde er wegen so einer Nachricht im Knast landen… wegen beleidigung des türkentums…

  4. Es ist eine ungeheuerliche Beleidigung des Andenkens des größten Popstars aller Zeiten, ihn mit Elvis gleich zu setzen! Dieser …(zensiert) hat nicht die leiseste Ähnlichkeit mit dem großen Elvis Presley.
    Auch Satire hat ihre Grenzen!

  5. Ich finde die Post sollte Sondermarken „Migranten in Deutschland“ rausbringen. Dieses Gesicht würde sich wunderbar für eine 2 Cent Marke eignen und ich mit Freude nicht nur auf die Rückseite …. 😉

  6. Cem weiß genau, wer noch besser den Musels in den Arsch kriecht!
    Die nehmen den nicht zur Kenntnis, denn die Musels dort sind eben keine türkischen Musels. Tja, wohl verschätzt du „Kotletten-Chem“.
    Bringt bitte Elvis Namen nicht in die Nähe einer solchen Null!!!!

  7. Ja, mit der BBC und ihrer pro-Obama, pro-Pali, pro-Klimahysterie, anti-Israel Agenda wird alles gut.
    Oh Cem, du bist so ein Guter, ich bin es nicht wert, den Staub von deinen Schuhen zu küssen.

  8. Einen geübten Text kann Westerwelle wohl eben so fließend wie Özdemir.

    Und noch was, so hässlich war Elvis selbst in seinen schlechtesten Zeiten nicht.

  9. LOL
    was denkt der Özedemir eigentlich wer der ist ???
    Wichtigtuer…..

    @#7 Unlinks (03. Okt 2009 11:44)

    sone Art Notopfer Migrant ??

    Da wären es doch besser Wohlfahrsmarken mit jeweils 500% Aufschlag welcher direkt an DTTIB abgeführt werden sollte oder warum nicht gleich ne Standardmarkenserie wie „Burgen und Schlösser“ ???

    diesesmal mit Moscheen in D-Land ?

  10. Ja, jetzt wo er nicht an die Fleischtöpfe darf, versucht er sich als Standup-Comedian! Gar nicht mal so schlecht für den Anfang!

  11. #13 medusa-undici (03. Okt 2009 11:52)

    Und noch was, so hässlich war Elvis selbst in seinen schlechtesten Zeiten nicht.

    eben und ist es auch heute noch nicht he he 😉

    #9 Blood Brother (03. Okt 2009 11:48)

    Bringt bitte Elvis Namen nicht in die Nähe einer solchen Null!!!!

    GENAU !!!!!

  12. This is soooo cheap
    whilste in UK schools children are brainwashed en mass by those hatred pest ideologists to which that „Elvis“ applies to.

    NO COMMENT

  13. Der Kerl ist (wie praktisch alle Grünen und Linken) einfach nur ein erbärmlich schlechter Verlierer.
    Dieses Gejammere über den für sie ungünstigen Wahlausgang ist einfach nur peinlich.
    Wenn die Grünen/Linken mit irgendwelchen knapp zusammengekratzten Mehrheiten oder falschen Wahlversprechen oder krummen Machenschaften an die Regierung gelangen, ist dies der eindeutige Wille der Bevölkerung, falls aber (wie jetzt) das Volk völlig klar und eindeutig die anderen wählt, ist das eine Katastrophe, ein Unfall, eine schlimme Zeit, und man kann nur hoffen, das bald die Grünen Heilsbringer wieder an die Macht kommen… den Joschka können sie aber vergessen, der ist zu sehr damit beschäftigt, sich mit seiner (gefühlten)Teenager-Frau zu vergnügen, Gänsestopfleber zu fressen, Ölkonzerne zu beraten und zwischendrin wohlfeile Vorträge für horrendes Salär zu halten…

    Demokratie is nur, wenn die Linksgrünen gewinnen, gell Herr Özdemir?

    Im Übrigen besser gar kein Englsich sprechen als so schlechtes wie Özdemir.

  14. Ja Cem,
    Du hast Deine Kompetenz als Nestbeschmutzer und auch Englischkenntnisse unter Beweis gestellt.

  15. Das tut weh. Ein grüner Kotelettenmann mit türkischem „Migrationshintergrund“ labert Unsinn auf schwäblish. Siss is Dschörmenie in se jier 2007.

  16. Mannomann was ist denn das bitteschön für eine Witzfigur ? In typisch grüner Art und Weise werden hier Oberflächlichkeiten als Makel herausgestellt, als ob die Englischkenntnisse des Herrn Westerwelle ausschlaggebend für seine politische Qualität wären.
    Natürlich ist Ösdemier angefressen, weil die meisten Wähler zumindest soviel Vernunft gezeigt haben, diesen Politscharlatan und sein grünes Witzfigurenkabinett nicht zu wählen. Vermutlich wär dieser sich konsequent selbst überschätzende Herr gerne selber Aussenminister geworden um die Vereinigung von Colonia Almanya mit dem türkischen Mutterland voranzutreiben… Daraus wurde vorerst gottseidank nix.
    Dafür beglückt uns Ösedmir stattdessen mal wieder mit einem seiner herrlischen Satire-Auftritte; wunderbar, wie dieses übersteigerte Ego annimmt, die Briten würden seinem hohlköpfig bis total bescheuertem Gebabbel auch nur eine Sekunde Aufmerksamkeit schenken.

  17. Hello !

    My name is Guido ! Yes, i can speak inglisch, but i will not, because this is allemannia. I will show to all pipol from outland: Not to talk the lengwitsch of the ureinwohner is pfui. Lernt deutsch ! Then you can tok to your neihbour, it´s funny indeet ! And then you can go with him wahlweise to the „Kneipe“ or the „Türkische Wärmestube“. Respekt !

  18. Mein Gott, das vorgetragene Özdemir-Englisch ist so akzentbelastet, daß es gerade noch für die Geisterbahn reicht.

    Bei den multikultibesoffenen Schreiberlingen der PC-Presse in England, namentlich der BBC, fiel er wohl auch gerade deswegen eher wegen seiner „schicken Kleidung“ auf.

    Der Özdemir-Fanartikel von heute:

    http://www.bbc.co.uk/education/languages/germany_insideout/berlin3.shtml

    Özdemir – whose other achievements include being chosen as Germany’s „best dressed politician“ – was born in Bad Urach, Swabia, in 1957.

    His parents came to work in Germany as „gastarbeiter“, or guest workers. The implication of the phrase was that these people were only temporarily in Germany, and would return, in due course, to their homeland.

    Da werden sich viele junge Männer im toleranten England freuen, daß man von ihm dazu ein Bild ohne diese breiten und haarigen Gesichtslappen ausgewählt hat. 😀

  19. Ist das nicht DER Özdemir, der mit dem Regisseur Schlingensief in einer „Bühnen-Performance“ auftrat, in der laut gerufen wurde „TÖTET MÖLLEMANN!“

  20. Hat eigentlich schon jemand den vollständigen Text von Sarazzins Interview und könnte ihn hier hochladen?

  21. Mir kamen grade die Tränen ….

    aber nicht wegen der Witzfigur, sondern weil sich eine Wimper unter meine Kontaktlinse geschoben hatte.

  22. #34 ComebAck (03. Okt 2009 12:34)
    … Der UHU is cool oder ist es eine Eule ??..““

    Keine Ahnung, frag Cem Patöx oder Uhu…seine Welt…

  23. Sind die Briten eigentlich große Fans von Joschka Fischer gewesen? Das glaube ich nämlich nicht, weil Fischer ein großer Kämpfer für die EUdSSR war und die Briten bekanntlich dagegen sind.
    Vielleicht will Özdemir ja selbst Außenminister werden. Allerdings dürfte der grüne Quoten-Türke kaum Chancen haben. Einen sicheren Listenplatz für den Bundestag hat er ja auch nicht bekommen und Parteivorsitzender durfte er nur deshalb werden, weil alle anderen Männer, die gefragt wurden, abgesagt hatten.

  24. Verry staatstragend, der Cem.

    (OT, hab grade mal aus der Distanz die Lage am Breitscheidplatz inspiziert. Die Vorhut der Polizei steht bereit, es wird wohl noch an der Bühne für Spencer montiert.)

  25. DAS ZWEITE IRISCHE REFERENDUM –

    kippt ! Die ersten Meldungen lassen befürchten, daß es zu einem „überwältigenden Sieg“ der EU – Befürworter gekommen ist….
    Und Köln z.B. feiert den Tag der „deutschen Einheit“ mit einer Rundum – Ausnahme Erlaubnis
    für Floh- und Trödelmärkte auf den Parkplätzen der Bau-, Möbel- und Supermärkte –
    und einer Welle von tröstenden Ausnahmegenehmigungen zur Sonntagsöffnung für zahlreiche Innenstädte, Einkaufszentren und Großmärkte.
    Das Volk stimmt mit den Füßen ab – und will keine Störung in seinen Suchtroutinen : Jagd nach Schrott- und Gerümpelgelegenheiten, exzessiver 24 Stunden-Konsumerismus, das Bad in einer Menge scheinbar unbegrenzter Auswahl-und Befriedigungsmöglichkeiten.
    Maggele unn Jüddele – Massenkult „Gier nach Gütern“ – so als Deutschland gerade aus der unterversorgtesten Nachkriegszeit starten würde – in diesem Bereich gibt es keine „beklagenswert geringe Wahlbeteiligung“ …

  26. Yes we cem au koi tiiädsch…
    Ausserdem weiss dieser angebliche Aussenpolitik-Experte nicht einmal, dass Briten und ihre „Asians“ sich nicht gerade für jemanden begeistern, der den amerikanischen Akzent bevorzugt. Also Herr Möchtegern-Aussenminister: nicht nur das th üben, sondern auch die (pakistanisch-) britische Aussprache – dann klappt’s sicher besser mit der Anbiederei beim Nachbarn.

  27. Es heißt vor allem nicht „in- and outside German“, sondern „in- and outside Germany“. Aus meiner Sicht ein Beleg dafür, dass Özdemir sich den Text vorher zurechtgelegt und auswendig gelernt hat. Das kann Westerwelle auch.

  28. Holy shit, ist das peinlich.

    Übrigens sollte dem Özdemir vielleicht mal jemand erzählen, dass das, was die Briten an uns Deutschen am meisten verabscheuen, dieses ständige Eingeschleime ist.

  29. @all,

    man kann von özdemir persönlich halten, was man will – tatsache ist, wären alle hier lebenden moslems nur annähernd so gebildet wie özdemir, hätte deutschland resp. europa diese massiven probleme bei weitem nicht.

  30. Dear friends from the BBC!
    I do not know how you feel when you see this guy trying to speek English.
    This slimy turkey lost his reputation long ago and will disappear in meaninglessness soon with his party of climate-religion and multi-culti-fascism.
    Probably he will start a career as standup-comedian and elvis-imitator and you can meet him travelling around performing his show in furniture stores.
    Be sure he never will be back in government ‚cause the times are changing.

  31. welch kleiner junge hatt denn da seinen letzten strohhalm verloren??? „bitte bitte, helft mir nun bin ich kein abgeordneter mehr. was soll nun aus mir werden? mein schöner verdienst ist pfutsch“

  32. Das weiße Zelt hinter den Bäumen müßte die Bühne sein. Ich mach mich dann mal bald auf die Socken und setz meine Tochter vor´n PC zum aufpassen.

  33. Menschen wie Özdemir kann ich nur verachten. Obwohl selbst Angehöriger jener türkischen Minderheit, die sich gut integriert und über einen guten Bildungsabschluss verfügt, tritt er dafür ein, dass andere Türken sich der Integration verweigern dürfen.

  34. Es ist ja lustig und bezeichnend, wie er versucht, den deutschen Namen „JOSCHKA FISCHER“ englisch (!) auszusprechen!!!

  35. Was will der Mensch?
    Soll England uns wieder den Krieg erklären?
    Dann hätte er allerdings einen unzulässigen und politisch unkorrekten Vergleich gezogen.

  36. Da ist ja selbst ein Affe hübscher als jeder Araber oder Türke. Wie kann man nur den Namen von Elvis mit so einer Kreatur in Zusammenhang bringen? Das ist eine Beleidigung des Kings!

  37. Cem Özdemir ist eine Witzfigur. Die Grünen haben nunmal bei einer demokratischen Wahl verloren! Jetzt muss Deutschland nach Außen aber wieder geschlossen auftreten.

  38. Das ist wirklich hochnotpeinlich … eine Abwandlung des ‚Klassikers‘: „Liebe Ausländer, lasst uns nicht allein mit den Deutschen!“

    Anfangs habe auch ich mich über Westerwelle geärgert/belustigt (den ich für eine Kasperfigur halte), aber nach einem guten achgut-Kommentar von Oliver Marc Hartwich, der bekanntlich ein großer Freund der Angelsachsen ist, lange in London arbeitete und zurzeit in Australien lebt, habe ich meine Meinung über sein Beharren auf der deutschen Sprache bei der Pressekonferenz geändert:

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/not_quite_tight_in_the_head/

    Nun äußerst Hartwich sich bei achgut auch treffend zum Grünen-Filmchen, starring Cem Ö.:

    Was ist eigentlich peinlicher: Ein deutscher Politiker, der Deutsch spricht, oder ein anderer deutscher Politiker, der sich dafür bei den Briten entschuldigt? Und glaubt Cem Özdemir wirklich, die Grünen könnten auf so einer Schleimspur bis 2013 wieder ins Auswärtige Amt rutschen?

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/dear_britons_please_stay_with_us/

  39. #1 Abu Sheitan (03. Okt 2009 13:01)

    Dear friends from the BBC!
    I do not know how you feel when you see this guy trying to speek English.
    This slimy turkey …

    Türke = Turk (engl.)
    Turkey (engl.) = Truthahn

    Im amerikanischen Slang kann „turkey“ aber auch Idiot heißen, insofern … auch okay.

    (speek -> speak)

  40. … und jetzt braucht er noch den arsch, in den er richtig tief kriechen kann … hoffentlich gehen die kotletten dabei nicht kaputt ..

    der typ soll endlich mal richtig arbeiten, vollhorst!

  41. Herrlich, die Überschrift! 🙂

    @Abu Sheitan

    „Multi-culti-fascism“ trifft es genau. BTW Engländer nennen Türken auch gern mal „Arabs“, das sollten wir auch tun, denn diese „Missachtung des Türkentums“ pisses them really off, you know?

  42. Schlecht auswenig gelernt Herr Özdemir: es heisst „election“ und nicht „selection“, oder kennen Sie den Unterschied nicht ?

  43. #12 Israel_Hands (03. Okt 2009 13:56)

    “ #1 Abu Sheitan (03. Okt 2009 13:01)

    Dear friends from the BBC!
    I do not know how you feel when you see this guy trying to speek English.
    This slimy turkey …

    Türke = Turk (engl.)
    Turkey (engl.) = Truthahn

    Im amerikanischen Slang kann “turkey” aber auch Idiot heißen, insofern … auch okay.“

    (speek -> speak)“

    Selbstverständlich habe ich „turkey“ nur mit der Bedeutung Truthahn verwenden wollen.
    Man ist ja kein Rassist, Ausländerfeind oder hat gar etwas gegen Türken! 🙂

    (OT: speak, speak, speak, speak, speak, stupid me!)

  44. Die Kotletten sind länger geworden…
    Die Preise fürs rasieren sind in Kreuzberg und Neuköln um 50 % gestiegen, auch keuin Wunder, denn nach der Wahl sind die türkischen Gesichter um die Hälfte länger geworden 🙂

  45. #65 Abu Sheitan (03. Okt 2009 14:22)

    #12 Israel_Hands (03. Okt 2009 13:56)

    Selbstverständlich habe ich “turkey” nur mit der Bedeutung Truthahn verwenden wollen.

    Das dachte ich mir bereis. Er hat nämlich etwas von einem Truthahn an sich, in dem Clip – mehr als von Elvis, finde ich.

  46. #12 Israel_Hands (03. Okt 2009 13:56)

    cold turkey: drogenentzug ohne medizinische unterstützung 😉

  47. Der „Deutsche“ Cem Özdemir (there are other „Germans as well“), glaubt, gut Englisch sprechen zu können, macht aber den kapitalen und unverzeihlichen Fehler, „election“ mit „selection“ zu verwechseln. Es handelt sich hier wohl um einen Freudschen Versprecher. Wie es zu solch einem Lapsus Linquae (Versprecher) nach einer wohl intensiven Vorbereitung kommen konnte, bleibt wohl ein Rätsel, denn die beiden Begriffe haben so verschiedene Bedeutungen wie nur. Vielleicht selektiert der Möchtegernaußenminister schon in seinen geheimen Visionen auf Rampen.

    Wenn bewusster Herr sich um die Pflege des Deutschen unter seinen ethnischen Landsleuten ebenso bemühte, wären wir eines großen Problems ledig, doch will der „zukünftige staatstragende Politiker“ sich das freilich nicht angelegen sein lassen. Es geht wohl eher darum, Deutschland zu schaden, indem man vom Volk gewählte Politiker verunglimpft und damit auch die Menschen, die ihnen ihre Stimme gegeben haben. Wahlentscheidungen aber öffentlich schlecht zu machen zeugt von niedriger Gesinnung, umso mehr, wenn man sich so anmaßend als ein des Englischen Kundiger geriert. How pathetic! Wie erbärmlich.

  48. Könnte man also zusammenfassen:

    Özdemir is a Turk, who looks like an old turkey and is going cold turkey, the poor turkey.

  49. Westerwelle kann froh sein, dass nicht ein türkischer Journalist gefordert hat, eine Frage auf Türkisch zu stellen und gefälligst auch in Türkisch beantwortet zu bekommen. Dann hätte er mit seiner Antwort sich des Rassismus und der Volksverhetzung schuldig gemacht, der Generalbundesanwalt hätte Ermittlungen wegen des Anfangsverdachts der Volksverhetzung ermittelt.

    Westerwelle wäre sozusagen „sarraziniert“ worden!

  50. Also nein, solch ein Sondermodell war der
    Elvis ja nun wirklich nicht und einen solchen
    Vergleich hat er absolut nicht verdient.
    Englisch konnte er auch besser und mit der
    Türkei hatte er gar nichts am Hut und erh-
    licher war er glaube ich auch. Ich werde
    mir das Bild ausdrucken, zum Eierabschrecken!
    Sorry, aber wenn ich den sehe, kann ich nicht
    sachlich bleiben.

  51. @ #49 mellitirol
    DAs mag richtig sein, aber trotz seiner „Bildung“ verhält er arttypisch:
    – grosses Ego
    – grosses Maul
    – wenns nicht so läuft wie er will ist er sofort beleidigt (ALLE anderen sind Schuld an seinem Nichteinzug in den Bundestag, ausser natürlich er selbst)

    Er labert den selben Müll wie seine „webiger gebildeten“ Artgenossen, denn wenn man Scheisse mit goldener Farbe anmalt bleibt es trotzdem noch Scheisse.

  52. #27 verbalsniper (03. Okt 2009 16:20)
    @ #49 mellitirol
    DAs mag richtig sein, aber trotz seiner “Bildung” verhält er arttypisch:
    – grosses Ego
    – grosses Maul
    – wenns nicht so läuft wie er will ist er sofort beleidigt (ALLE anderen sind Schuld an seinem Nichteinzug in den Bundestag, ausser natürlich er selbst)

    Er labert den selben Müll wie seine “webiger gebildeten” Artgenossen, denn wenn man Scheisse mit goldener Farbe anmalt bleibt es trotzdem noch Scheisse.
    ______________________________________________

    @verbalsniper

    absolute zustimmung. mein post sollte keine sympathie-kundgebung für diesen (grauen)wolf im schafspelz sein. ich mag özdemir auch gar nicht, oft sind solche hochgebildeten musels oft vieeeel gefährlicher, als die durchschnittlichen teppichrutscher aus der 1. generation. denn die wollten nur in ruhe gelassen werden, sie hielten die klappe und haben gearbeitet. manchmal glaube ich fast, dass typen wie özdemir oder öger oder ähnliche erst die anderen, einfachen musels auf ihre fordernden ideen bringen. und vor diesen studierten teppichrutschern wird von seiten der europääischen politikern eher gekuscht und stiefel geleckt.

  53. – BOMBARDIERT DIE ARD mit Protestanrufen und Briefe gegen jede solche MANIPULATION, – da sind die Experten.
    Aber beschimpft sie nicht, sondern sagt ihnen neben den Sachargumenten, daß dies die WUT und VERZWEIFLUNG vieler noch nicht-extremistisch wählend Bekannter erhöht !
    – Vom WDR hatte ist einmal einen Redakteur auf Knien , – wegen antisemitischer Methoden.

    Sammelt die üblen Tricks und Verdrehungen von Radio und TV, – wir machen ein Buch oder sonst ein Dokument oder eine Klage draus !

    VERBREITET auch das VERSCHWEIGEN der strategischen NPD- pro LINKpd-Gartualation an die linksvölkischen O-Laf und genossen ( 2007, juergenGansel/MdL-npd !)
    – Warum verschweigen die wohl diesen Nicht-Skandal, genauso wie die KGB- und deutsche SS- und 1914er-Unterstützun gund Anfachung des Djhad ?!
    NUTZT das doch mal endlich um d e r e n Hauptmittel der Blöd-Polarsierung zu sprengen !
    Solidarität mit KLEIN und SARRAZIN !
    Unterstützt PAX EUROPA, statt Parteien !

  54. . . . BEI ALLER BERECHTIGTEN Kritik oder Schimpf:
    „Ihr“
    habt nicht mehr alle Tassen im Schrank, wenn die evtl. „undemokratischer“ werdende EU
    mit dem – so zu verstehenden — MASSENMORD und GULAG-System- Abzeichen GLEICHZUSETZEN !

    Das zeigt dreierlei :
    – So wird die wahrhaft schreckliche Situation verharmlost in den größten Gebieten und Zeiten des Lenin/Stalinismus, – und danach !

    — Ihr seid in einem geistige GEFÄNGNIS der Rechts/Links-Polarisierung, was automatisch den Rechts-Völkischen Vorteile bringt, – obwohl diese in Form der NPD/juergen gansel, ohren linksVölkischen-nach KGB-LinksParteilern längst strategisch gratuliert haben, was
    auch enorm beim Kampf gegen Islamisierung behindert, – nicht nur taktisch, sondern auch in Blindheit für die eigenen rechts/linkl- völkisch-antiwestlich kultivierten Wurzeln

    — drittens, zeigt es, daß man ann dieser Stelle zu feige ist an dieser Stelle (ebenso idiotisch) das Hakenkreuz zu benutzen, denn
    bei einer rein Leichen-Anzahl-mäßigen Betrachtung des östlichen Linksfaschismus wäre es ja naheliegend(er) dieses Zeichen zu benutzen, um
    die EU totalitär/“massenmörderisch“ zu verunglimpfen

    So oder so, Zeichen und Symbole sagen oft mehr als Worte, zeigt sich, dass dieser Blog auf einem gefährlichen, antirepublikan-demokratische Trip ist. – Es will anscheinend nicht gelingen bei all der berechtigten gegen-islamischen Kritik, an der öffentlichen pro-islamischen Selbstverblödung und den Unterdrückungsmethoden gegen die ISLAMKritiker
    einen eigen-gebackenen EXTREMISUM zu vermeiden. –
    Und darauf warten diese Geier wie der intelligente FAZ-Niggemeier über die Grüne Jugend bis zu den Linksextremisten und GrünFaschisten mit wechselseitig gesteigerte Mordbereitschaft doch nur, – schon vor Jahren wurde ich widerholt wegen meiner kritischen Haltung proISRAEL/gegenISLAM gefragt, ob ich JUDE sei, – ALARMSIGNAL !

    – „Ihr“ zerstört mit mit dieser Form des verabsolutierenden Geredes und der verunglimpfenden Aufmachung die vielen GUTEN Beiträge und Seiten des PI und ander zum Urteil des Extremismus und zu solchen Kurzschluss-Handlungen, von denen das Auswander(propaganda)n nicht die, – ungefährlichste ist. Und das ist genauso verantwortungslos und fast wahnsinnig, aus linksGrüner Selbsteingenommenheit Oberflächlichkeit selber antiLinkstümelnd
    die industrielle ATOMKRAFT-Anwendung verharmlosen und die langjährigen Untersuchungen einer Reihe von medizinischen und Nuklear-Spitzenwissenschaftlern ignorierend zu PROPAGIEREN !

    – ich weiß, wie schwierig es ist unser Anliegen zu vertreten und er Islam ist selbst ja nicht das einzige Problem, wen auch das möchtigste, neben der bürgerlich+Links/rechts verbreiteten Beschränkt- und Borniertheit, – ich weiß aus der von Euch übermittelten Erfahrung und meiner, wie schmal der Grad ist auf dem wir wandeln,
    aber :
    Wenn diese zum Teil sehr eindeutig extremistischen Seiten hier nicht kreativ-kritisch überwunden werden soll oder kann – also weiterhin eine Art stammtisch-virtuelle Bürgerkriegsstimmung angeheizt wird — dann hat eine Seite dieses kommenden 3 – oder 4 – Fronten-Kampfes schon von vorneherein verloren:
    Die FREIHEIT, die „Euch“ doch eigentlich so lieb ist, und die Entwicklung einer notwendig sowohl inter-nationalen als auch pan-religiösen Front gegen die ISLAMISIERUNG, welche auch Methoden/Wissen nutzen könnte, auf deren gebiet die anderen alt aussehen.
    Auf dem Gebiet aber der mit Angst, Hass und Rechts/Links-Polarisierung arbeitenden ( glaubwürdigkeits-geilen Verblöder) werdet ihr sie höchsten mit gesteigerter allgemeiner Zerstörung erreichen.

    Was wollt „Ihr“ also, außer Maulhelden, Gegen-Moslems oder Kriegsanstacheler zu werden („Gegen-Nazis“ haben wir schon genug) ?
    Nebenbei, – ich hätte es auch Demoktaie-förderlicher gefunden Irland hätte NEIN gesagt.
    Sehen wir es positiv: Eine internationale Vereinigung auch unter negativen Bedingungen bietet Kampf-Vorteile, immerhin !

    dubax@ich.ms
    — Bekämpft die Rächts/Link-Polarisierung !
    — Kein Freiheits- und ISRAEL-Verkauf für von Antisemiten kontrollierten PIPELINEs !
    —- zerstört das Weltverschwörungs-Islamankoppelungs-Instrument ( PSYWAR)per Internet
    —– Gewinnt durch neue Energetik persönliche und nationale Unabhängigkeit, schneidet dem Djihad die Öl-/Gasfinanzen ab und ertränkt ihn in der Wüste (s. desert-greening !)
    # Knackt die „Kaisers Neue Kleider“-Spielleiter-Medien #

    – Zur selbstkritschen Nachschulung:
    Freier Hass für freie Bürger
    Von Stefan Niggemeier
    Big Blog is watching you

  55. ja so toll war der grüne Aussenminister Fischer ja auch nicht. English nur notdürftig, große Erinnerungslücken vor dem Untersuchungsausschuss. Er hat glatt 32 x gesagt „da kann ich mich nicht daran erinnern“

    Und Özi konnte ja nicht mal mehr seine Stammwähler überzeugen, die sind ihm in Scharen davon gelaufen zur FDP… hahaha

    Nur eine Retourkutsche an Westerwelle um schnell nochmal ins Rampenlicht zu rücken… pfui Teufel Herr Özi

  56. Lächerlich und peinlich. Mit solchen Clowns-Figuren werden die Grünen es schwer haben, wenn demnächst eine genuine Migrantenpartei hier in Deutschland antritt. Das wird das Wählerpotential der grünen Spießer gewaltig dezimieren.

    Vom Prinzip her ist es zwar eine Unverschämtheit, wenn Migranten, die sich eigentlich integrieren sollten hier eigene Parteien gründen um ihre Parallelgesellschaften umso besser ausbauen zu können, aber wenn solche Partei-Neugründungen den Grünen viele Stimmen wegnehmen und so eine erneute politische Einflußnahme dieser unseligen und völlig überschätzten Gurkentruppe unmöglich machen, so soll es mir durchaus recht sein.

  57. Wie das?
    … und noch in der verhassten Sprache des Klassenfeindes.

    Cem, ich hatte im Bezug auf dich ja manches nicht so hart gesehen wie meine PI Kollegen hier … eigentlich mochte ich dich sogar ganz gut leiden aber mit diesem peinlichen Schwachsinn ballerst du dich ja gnadenlos selbst ins Aus!

  58. So spricht ein Verlierer. Es ist peinlich, diese Visage zu den Briten sprechen zu sehen. Joschka Fischer war ja nun auch nicht so besonders. Und es ist einfach nur notorisch von den Grünen sich bei allem zu entschuldigen, wenn es NUR um Deutsche geht. Hier übt man eine Bückstellung. Ich fand es richtig klasse von Westerwelle, das er sagte: Hier ist Deutschland, hier spricht man deutsch. Auch ein Außenminister muss nicht perfekt Englisch sprechen. Es gibt schließlich Dolmetscher.

  59. Das Cemle ist offensichtlich total angefressen, weil ihm die Stuttgarter das BT-Mandat verhagelt haben.
    (Jo warom hent eahn de Greane au net weider vorna nalassa, heidenei aberau sapperlott)

    Von wegen „then we will be back“, das kann sich der turkey 🙂
    erst mal abschminken.
    Jetzt wird das so schnell nix mit dem grünen Außenminister,hehe, und wenn’s ganz schlimm kommt wird die deutsche Welle sogar noch Bundeskanzler!
    Da hilft dieses lächerliche Anschleimen bei den guys der BBC auch nix.

    Bischt halt a armer Kerle.

  60. @ #50 mellitirol

    man kann von özdemir persönlich halten, was man will – tatsache ist, wären alle hier lebenden moslems nur annähernd so gebildet wie özdemir, hätte deutschland resp. europa diese massiven probleme bei weitem nicht.

    Au ja, Özdemir, der Erzieher und Sozialpädagoge, solche Menschen brauchen wir selbstverständlich ganz dringend, haben wir doch Millionen von mohammedanischen Kindern, denen wir in den ersten Schuljahren noch schnell Deutsch beibringen müssen, und ebenso viele Moslems, die als Erwachsene endlich begreifen sollten, dass sie nicht mehr in Anatolien leben und schon gar nicht mehr im Osmanischen Reich.

    Anders gesagt: Auch Luschen wie Özdemir brauchen wir nicht, überhaupt nicht!

  61. @ #38 NoDhimmi

    Das Cemle

    Bischt halt a armer Kerle.

    Das stimmt nicht, er hat doch so gute Freunde wie Herrn Hunzinger und die Bertelsmann-Stiftung, die ihm in schwierigen Zeiten mit Geld und einem schönen Stipendium zum Untertauchen unter die Arme greifen.

  62. Özdemir in Penzberg. Die radikal schariatische Gemeinde hat eine ökologische (der Özdemir-Effekt!) Solar-Anlage auf dem Moscheedach und versucht, sich als „unabhängig und modern“ zu geben.

    Weshalb ihre Islamvereinsvorsitzenden um die Eheleute Yerli nach reichlicher Rücksprache mit dem bayerischen Verfassungsschutz und nach weiteren langen Jahren engagiert aus der Milli Görüs austraten.

    „Penzberg“ (1.000 Muslime im Ort) ist vom Herrscher von Schardscha (Vereinigte Arabische Emirate) bezahlt worden (3. Mio.), der spendable arabische Scheich plant ein gigantisches Imam-Ausbildungszentrum in der Münchner City.

    Zwischenzeitlich führte führte Imam Benjamin Idriz Briefwechsel mit dem Terror-Geistlichen Yusuf al-Qaradawi und ließ Bosniens Großmufti Mustafa Ceric in Penzberg eine Freitagspredigt übernehmen.

    Penzberg, Schardschah, Ceric, al-Qaradawi … und mittendrin, den Öko-Schalter umlegend: Ceeem Özdemiiir! Öko-Energie für`s Kalifat.

    Scharia pur: außen hui …

    http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/gruenen-chef-oezdemir-drueckt-penzberg-solarschalter-395567.html

    … innen pfui

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt=1720993&

  63. Cem war auch da (#Kommentar 41). Noch zu Özdemir`s Wirkungsstätte Penzberg:

    Punktgenau zum Tag der Veröffentlichung des Verfassungsschutzberichts lädt man sich, völlig zufällig oder so, den Ex-Botschafter von Israel ein.

    http://www.merkur-online.de/lokales/nachrichten/kopfschuetteln-bestuerzung-verfassungsschutz-erhebt-vorwuerfe-136866.html

    Penzbergs befreundeter Scheich aus Schardschah will den „reinen Islam“ weitergeben (geplante Imam-Hochschule ZIE-M). Benjamin Idriz und Vereinskollege Yerli stellen das Innenministerium ohne Fakten aber recht erfolgreich als Lügner dar. Nach Dutzenden von Einladungen, es lebe der interreligiöse Dialog, betont die Ortschaft Penzberg mit Gemeinderat und Klerus, bar jeder Kenntnis der grundrechtswidrigen unf frauenfeindlichen Scharia, ihr „Vertrauen“ zur Islamiscen Gemeinde Penzberg.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/180/366997/text/

  64. Unser deutscher Vorzeigetürke Özdemir kann auch Englisch!

    wow! 🙂

    Westerwelle spricht aber ähnlich gut diese Sprache und wird zudem wahrscheinlich noch deutscher Aussenminister, während der Vorzeigetürke sein Direktmandat verloren hat.

    Hallo Özi, sei nicht so traurig – erzähl lieber deinen türkischen Schützlingen hier, dass sie endlich verünftig unsere wunderschöne deutsche Sprache lernen sollen!

    (Das hätte dann sogar Sinn!) 😉

  65. Cem Özdemir zum hidschab. Zum Kopftuch in Deutschland und in der Türkei befragt, redet er nicht von Säkularisierungsprozessen, universellen Menschenrechten und Aufklärungshumanismus, von zwei Menschen-Klassen, den „Muslimen und Christen“.

    http://www.tacheles.tv/1253550961.html

    Ayatollah Chomeini und Cem Özdemir teilen so manches: Für das „Recht“ der ‚Spezies Muslim-Mädchen/Muslim-Frau‘, ein Kopftuch tragen zu „dürfen“ (kein Zwang im Glauben = die Kopftuchverweigerin landet in der Hölle), setzt sich Özdemir ein. Zur Lage der Christen, Ex-Muslime oder säkularen Muslime in Ägypten, Syrien oder Pakistan verliert der Gutmensch keine Silbe.

  66. das super-deppen-foto, was pi letzte woche gepostet hat, hatte ich mir ausgedruckt und ins auto gelegt. wenn ich morgens einsteige, seh ich die visage und ich brülle vor lachen. da fängt der tag gut an! (man muß natürlich ausblenden, was dieser *…* tagtäglich so anrichtet, aber das ist mir in dem moment herzlich gleich).

Comments are closed.