Auch wenn diese Aussage von Thomas Heilmann unvollständig rezitiert wurde, so steht dieser Ausdruck mittlerweile stellvertretend für die Meinung vieler Politiker im Land, die – freilich aus unterschiedlichen Motiven – alles dafür tun, um dem Volk, welches nicht das geringste Interesse daran hat, noch mehr bildungsferne Einwanderer in das Land und die Sozialsysteme zu holen oder noch mehr Steuern auszugeben, damit diese Einwanderungsschicht sich doch bitte bitte integriert, den Islam als die Lösung aller Probleme zu verkaufen.

Die Linkspartei/SED möchte mithilfe der Masseneinwanderung das Konstrukt „Nation“ und „Vaterland“ (was nichts anderes ist als „Familie“ und „Heimat“) abschaffen, um ein Volk ohne Identität zu schaffen; ein solches Volk wäre schwach, orientierungslos und somit leicht hin zum Sozialismus zu manipulieren. Die Grünen und die SPD dagegen betreiben Klientelpolitik, da Muslime diese beiden Parteien größtenteils wählen. In diesem Kontext sind die SPD-Forderungen nach kommunalem Wahlrecht für Ausländer oder dem Türkei-Beitritt zu verstehen, und eben auch der Import neuer SPD-Wähler aus dem muslimischen Kulturkreis. Jüngst kam der Plan der linken britischen Labour Regierung zutage, den muslimischen Anteil an der britischen Bevölkerung auf 50 Prozent anzuheben, um somit sicherzustellen, dass konkurrierende (konservative) Parteien für alle Zeit ausgeschaltet wären. Bürger, die dies nicht wollten, wurden als „Rassisten“ diffamiert. So wird ein Volk von der Partei zu Aktien degradiert, die nach Belieben abgestoßen werden können, wenn muslimische Aktien mehr Gewinn (Wählerstimmen) einbringen. Denselben Plan hat auch „unsere“ SPD, die aktiv in der türkischen Zeitung „Hürriyet“ für mehr Zuwanderung von Muslimen wirbt. Was allerdings Frau Merkel dazu bewegt hat, demselben Blatt gegenüber mit „Wir brauchen euch (Türken), damit wir unseren sozialen Wohlstand beibehalten können“ für mehr türkische Zuwanderung zu werben, ist wohl vielen CDU Mitgliedern und der wachsenden Masse ehemaliger CDU-Wähler vollkommen schleierhaft. Anstatt die klaffende Lücke, die die SPD mit ihrem Linksruck geöffnet hat, zu füllen und somit wieder zu einer 40+X Partei zu werden, springt die CDU ihr hinterher und überlässt auf der konservativen Seite ein weites Brachland, welches nur danach schreit, beackert zu werden.


Der Logospruch der Hürriyet (links oben auf der Fahne): „Türkiye Türklerindir“ – die Türkei den Türken.

Aber mal davon abgesehen, sollten ohnehin nicht parteitaktische Motive, sondern das Gemeinwohl des Volkes im Vordergrund stehen, für welches die Volksvertreter und Parteien überhaupt nur gewählt werden. Und hier kann wohl keine Rede von einer nachhaltigen oder vorausschauenden Politik sein, wenn es um die Gesamtmasse der Muslime geht. Man braucht sich nur die Zahlen und Fakten anzuschauen, um zu sehen, dass die Rhetorik der Eliten nichts mit der bitteren Realität gemein hat, der die Bevölkerung hilflos zwangsausgesetzt ist.

In Berlin haben 79 Prozent der Intensivtäter einen Migrationshintergrund (fast alle davon sind Muslime), die auch generell in den Kriminalitätsstatistiken überproportional vertreten sind – einer der Effekte der staatlich verordneten muslimischen Masseneinwanderung (denn das Volk wurde ja nie gefragt). Anstatt aber hart dagegen vorzugehen, werden Verfahren immer und immer wieder aufgrund des sogenannten „Migrantenbonus“ eingestellt oder mit lächerlich milden „Strafen“ geahndet, die seitens der Täter jeden Respekt vor dem Staat dahin schmelzen lassen und geradezu ein weiterer Schlag ins Gesicht der Opfer sind. Wolfgang Schäuble sagte einst, dass es die ursprünglichste Aufgabe des Staates sei, für die Sicherheit seiner Untertanen zu sorgen, damit diese sich in Freiheit entwickeln können. Wo aber der Staat diese Aufgabe nicht mehr wahrnehmen kann oder will, hat er seine Legitimität verloren. Ein Drittel der Berliner fährt aus Angst vor Übergriffen von „Jugendlichen“ nicht mehr mit der U-Bahn. Ein weiteres Drittel tut dies nur noch am Tage. Somit wird der öffentliche Raum für den anständigen Normalbürger zur Bedrohung, was entgegen seinem Recht auf eine freiheitliche Entwicklung steht. Zur Erinnerung: wir sprechen hier von Deutschland.

Auch unter wirtschaftlichen Aspekten kann keine Rede davon sein, dass Muslime in irgendeiner Weise förderlich für das Gemeinwohl sind. Während nicht-muslimische Migranten bestens zur Wohlfahrt unseres Staates beitragen – und das gänzlich ohne Integrationshilfen oder Forderungen nach solchen – übersteigen die Kosten der Zuwanderung und der Integration von Muslimen den Nutzen bei weitem. So hat sich die Zahl der größtenteils muslimischen Zuwanderer in den letzten Jahrzehnten verdreifacht, während die Zahl der beschäftigten Muslime konstant geblieben ist – folglich ist die Zuwanderung direkt in die deutschen Sozialsysteme erfolgt. Heute erhalten in Berlin 72 Prozent der Türken staatliche Transferleistungen, Geld welches von arbeitenden Bürgern täglich bezahlt wird. Gleichzeitig aber wird die deutsche Gesellschaft mit einer Flut an muslimischen Forderungen überhäuft, oft gepaart mit chronischem Beleidigtsein und einseitiger Schuldzuweisung an die Mehrheitsgesellschaft, die anscheinend nicht nur kräftig für Muslime zahlen soll, sondern dies trotz der unzumutbaren Zustände auch noch mit einem herzlichem Lächeln tun soll, sonst fühlen sich Muslime nämlich ausgegrenzt und verweigern die Integration.

Auch die FAZ findet, dass grundsätzlich etwas schief läuft: „Der Staat zahlt die Mieten, die Sozialhilfe, das Kindergeld und die Krankenversicherung und versetzt die Eingewanderten in die Lage, bescheiden zu leben, ohne Kontakt zu den verachteten Deutschen.” Und in der Welt heißt es „Abrechnung mit einem Mythos“, wenn dem deutschen Volk wieder erzählt werden soll, wie wichtig Muslime für uns sind. Man schätzt alleine die direkten Kosten der Zuwanderung auf rund 17 Milliarden Euro! Dieses Muster findet sich übrigens in allen europäischen Staaten wieder; z.B. machen die dänischen Muslime nur 5 prozent der Bevölkerung aus, nutzen aber 40 Prozent der Sozialleistungen, während sie sich in Parallelgesellschaften abschotten und eine Forderung nach der anderen stellen.

Die Bildung kann leider auch nicht die Bereicherung sein, die uns immer wieder vorgepredigt wird, da laut Spiegel über 75 Prozent der Berliner Türken nicht mal einen Schulabschluss besitzen! Gerade mal 8 Prozent der männlichen Türken schaffen das Abitur. Araber schneiden sogar noch schlechter ab. Schulen mit hohem Migrantenanteil, wie es sie gerade in Berlin Mitte gibt, sind effektiv nicht mehr funktionsfähig, wie aus dem Brandbrief von 68 (!) Schulleitern aus Mitte zu entnehmen war. Dort hat „Du scheiß deutsche Hure“ das ehemalige „Frau Lehrerin“ als Anrede ersetzt. Aber das ist kein Problem, denn als „Lösung“ werden einfach die Anforderungen abgesenkt, damit die Muslime „teilhaben“ können. Verantwortungsvolle Politik für ein High-Tech-Land sieht anders aus.

Ich möchte ausdrücklich betonen, dass es nicht gegen Muslime geht, die sich hier integrieren, Religion als spirituelle Privatsache betrachten und sich dem Grundgesetz verpflichten. Diese Menschen können in der Tat als Bereicherung angesehen werden und sind in diesem Land auch willkommen. Es geht gegen diejenigen, die es nicht tun.

Diese benutzen die Religion als Schutzschild für eine Ideologie, die in ihrem heiligen Buch rund 200 Mal zum Mord an Juden und Christen („Affen und Schweine“) aufruft, die voller Unterwerfungsforderungen ist, übersetzt gar „Unterwerfung“ heißt, die sich weltweit durch religiöse Intoleranz einen Namen gemacht hat – vom internationalem Terrorismus ganz zu Schweigen, die mit vielen nicht-muslimischen Nachbarn im Streit liegt, die Frauen zu Menschen zweiter Klasse degradiert, als direktes Wort Allahs unreformierbar ist und natürlich auch die UN Menschenrechtscharta nicht anerkennt – die islamischen Länder haben 1980 ihre eigene Menschenrechtserklärung verfasst, dessen Grundlage die Scharia ist, die unseren Werten diametral gegenüber steht, wie zumindest die Organisation Humanrights findet. Aber das ist alles egal, denn wie wir wissen brauchen wir den Islam.

Und wir bekommen ihn. Heute leben 50 Millionen Muslime in Europa, weitere 56 Millionen sollen von der EU angeworben werden. Hinzu kommen der Familiennachzug, Importbräute, legale und illegale Zuwanderung, Asyl und der relativ sicher kommende Türkei-Beitritt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes haben in Deutschlands Großstädten bereits bis zu 60% bei den jungen Jahrgängen einen Migrationshintergrund, von denen Muslime die größte Gruppe bilden. Prognosen zufolge wird in diesem Jahr die Zahl der Unter-25-jährigen nicht-deutscher Herkunft bundesweit bei 40% liegen (Quelle: Statistisches Bundesamt: „Bevölkerung Deutschlands bis 2050“).

Die Bevölkerungsstruktur bei unserem Nachwuchs ist ein Blick in unsere Zukunft. Und dennoch war auch bei der letzten Bundestagswahl das Thema Integration kaum eine Rede wert. Aber all unsere Anstrengungen auf anderen politischen Gebieten, Bildung, Wirtschaft, Umwelt etc, werden umsonst gewesen sein, wenn uns dieses Pulverfass um die Ohren fliegt.


Deutschland muss von außen eingehegt, und innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.

Joschka Fischer, Ex-Bundesaußenminister Bündnis90/die Grünen


Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.

Daniel Cohn-Bendit, Europa-Abgeordneter Bündnis90/die Grünen


Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1529 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen.

Vural Öger, SPD Europa-Abgeordneter und Unternehmer von Öger Tours


Durch die Gnade Allahs leben wir in einem der reichsten Länder dieser Erde… […] Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter haben. Dieses Land ist unser Land […]. Mit der Hilfe Allahs werden wir es […] der islamischen Ummah […] zur Verfügung stellen.

Ibrahim El-Zayat, Ex-Generalsekretär des „Islamischem Konzil“ in Deutschland


Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten!

Tayyip Erdogan, Regierungschef der Türkei


Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!

Scheich Omar Bakri Muhammad, europäischer Imam


Die Christen und Juden sagen: ‘Du sollst nicht töten‘. Wir aber sagen, dass das Töten einem Gebet gleichkommt, wenn es nötig ist. Täuschung, Hinterlist, Verschwörung, Betrug, Stehlen und Töten sind nichts anderes als Mittel für die Sache Allahs.

Ayatholla Chamenei, Oberster Geistlicher Führer der Schiiten


Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. …

Koran, Sure 2, Vers 191


Wir brauchen den Islam.

Deutschlands Volksvertreter

Von Marc Doll, CDU Berlin, Infos unter: www.cdu-best.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

106 KOMMENTARE

  1. Europa braucht die Mohammedaner und den Islam so dringend wie ein Wimmerl am Arxxx. Unsere Wirtschaft wäre von einem Tag auf den anderen saniert wenn sämtliche mohammedanischen Sozialhilfebezieher und Kriminellen ausgeschafft würden.

  2. Hier noch ein Zitat von Rhein abwärts:

    „Wie lässt sich dies (die Einführung der Scharia) legal verhindern? Einfach ‚unmöglich‘ zu sagen, wäre ein Skandal. Die Mehrheit zählt. Das ist nun mal das Wesen der Demokratie“,

    schreibt der niederländische Minister Piet Donner in seinem Buch.

    Was mir an der Hartz IV-Debatte auffällt,wo nun schon di Lorenzo die Fakten auf den Tisch blättert:

    Der Staat ist pleite, eine weiter Zuwanderung von MohammedanerInnen in das Hartz IV-Paradies geht nur noch über Steuererhöhungen und massiven Sparkurs bei den Steuerzahlern, die Verteilungskämpfe haben begonnen!

  3. Ein Durchschnittsprolet wie ich braucht den Islam so sehr, wie eine Kuh ein Fahrrad benötigt.

  4. Diese Vollpfosten!
    Warum holen sie keine Menschen von den Philippinen wenn sie schon glauben welche zu brauchen? Das sind Christen, die sprechen wenigstens Englisch und sie sind für Pflegeberufe und Dienstleistung geradezu prädestiniert.
    Gerade Filipinas werden weltweit von Kliniken deswegen geschätzt.

  5. Willkommen im Club der geächteten Herr Doll.

    Mutige Worte eines bald Ex-CDU Mitgliedes. Diesen Artikel werden sich die Parteioberen nicht gefallen lassen.

    Die überbringer unliebsamer Wahrheiten sind in Deutschland noch nie gerne gesehen worden.

    Langsam wächst das Potential für eine neue konservative Partei in Deutschland. In den nächsten 3 Jahren, da bin ich mir sicher,wird sich aus aufrichtigen Politikern der CSU und CDU eine neue,starke politische Partei bilden.

    Vielleicht auch schneller, denn bei der CSU tut Seehofer alles, um das Erbe von Franz Josef Strauß in den Dreck zu treten. Und die Anhänger der CSU gleich mit dazu.

    Bis es so weit ist, bieten die Pi-Gruppen die Möglichkeit aktiv etwas für unser Land zu tun.

    z.B. Pi Mainkinzig/Hanau pi.mainkinzig@yahoo.de

  6. Die Filipina als Krankenschwester

    Dass etwas besonderes im Wesen der Filipinos verborgen ist, zeigt auch die Tatsache, dass philippinische Frauen als Krankenschwestern in aller Welt hoch geschätzt sind und von Krankenhäusen deshalb auch gerne eingestellt werden.

    Krankenschwester ist kein leichter Job und Kranke und Pflegebedürftige sind auch manchmal ungerecht und schwer zufriedenzustellen. Filipinas sind als Krankenschwestern dafür bekannt, dass sie immer mit einem freundlichen Lächeln reagieren und großes Verständnis für die Nöte ihrer Schützlinge haben.

    http://www.cebu-life.de/cebu-philippinen-filipinos.php

    Warum also Leute ins Land holen der Religion sowas von satanisch und böartig ist, das es genau wie im Libanon in einem Bürgerkrieg enden wird?
    Die Politiker sollten wissen das Mohamed für jeden denkenden Menschen ein nichts anderes als ein dämonischer Satan war!

  7. Ein brillianter Text!
    Liebe PI Kommentatoren:
    Bitte versucht einmal ein wenig sachlicher zu sein und versaut eine derart gute Arbeit nicht durch „Kindergarten-Kaka“ Sprache.

    Wer wissen will was ich davon denke:
    Mein Text bei Spiegel gegen CDU Rechtsruck.

    mfg
    Karl

  8. Warum ist Herr Doll noch in der CDU? Wenn man schon so weit denkt, sollte man mit allen Kräften daran arbeiten, eine politische Alternative auf die Beine zu stellen. Man sollte einen Preis ausloben, wie dies am besten zu bewerkstelligen ist.

  9. Ich habe mir heute in Trier das Buch „SOS Abendland“ gekauft. Nach dem Lesen der ersten Seiten habe ich mich bereits derart geärgert über die grenzenlose Dummheit und Schamlosigkeit der Rot-Grün-Gelben Wirklichkeitsverneiner, dass ich am liebsten ….. .
    Ich schreibe diesen Satz nicht aus, denn sonst würde mein Beitrag wohl gelöscht.
    Wir sind verloren, verloren, verloren….!!!!! Es ist zum Verzweifeln. Diese grenzenlose Dummheit quer durch alle EU-Länder. Diese Blindheit.
    Neulich musste ich auch noch voll Entsetzen erleben wie eine katholische Religionslehrerin einen Nordafrika-Musel heiratete, den sie im Urlaub kennenlernte. So weit ist es bereits gekommen. Jetzt haben wir nicht nur einen Arbeitslosen mehr in der Statistik, sondern schlimmer noch einen potentiellen Massenmörder mehr praktisch vor der Haustür.
    Neben Rot-Grünen-Gelben-Volksverrätern auch noch notgeile Muselschlampen. Es ist zum Verrücktwerden. Ich bin bald reif für die Klapse oder den Bürgerkrieg !!!

  10. Klar brauchen wir den Islam, wo kämen wir hin wenn diese Kaufkraft der Gruppe der Islamangehörigen hier in Deutschland verloren ginge, bei soviel Kaufkraft fehlen selbst Fatima Roth die Worte, folgendes zeigt doch das Wirtschaftwunder „Türke“
    Tragt euch doch mal als Interessent für eine Antwort ein: Mal sehen wie lange es dauert bis die Frage gelöscht wird, wenn sich zu viele für eine Antwort interessieren!

    http://www.abgeordnetenwatch.de/claudia_roth-650-6018–f229944.html#q229944

    Sehr geehrte Frau Roth,

    auf der Internetseite http://www.vielfalt-als-chance.de herausgegeben von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, ist zu lesen:

    „Menschen mit Zuwanderungshintergrund sind eine wichtige Zielgruppe: Allein die 2,5 Millionen in Deutschland lebenden Türken haben eine Kaufkraft von 17 Milliarden Euro. Das entspricht dem Niveau des Saarlands“

    Dies entspricht lediglich einer Kaufkraft 6800,00 € pro Kopf, der Durchschnitt liegt bei ca. 18.000 €.

    Dazu hätte ich einige Fragen:

    1. Ist Ihnen bekannt warum die Kaufkraft derart gering ist?
    2. Wie viel dieser Kaufkraft besteht aus Transferleistungen des Staates?
    3. Wie viel dieser Kaufkraft ist selbst erwirtschaftet worden?

    Von mir bekannten Zöllnern wird berichtet, dass es an der Tagesordnung ist, dass größere Barbeträge von türkischen Mitbürgern in die Türkei transferiert werden. Diese „Kaufkraft“ verbleibt also nicht in Deutschland. Die Fragen hierzu;

    4. Wie hoch sind die angemeldeten ausgeführten Beträge?
    5. Wie hoch ist die geschätzte Dunkelziffer von diesen ausgeführten Beträgen?

    Wie hoch ist der wirtschaftliche Gewinn für Deutschland durch diese Migrantengruppe, wenn die Kosten für Gesundheit (inkl. die in der Türkei mitversicherten Personen), Integration und Strafverfolgung abgezogen werden?

    MFG

  11. Da hat Thomas Schmid bei mir geklaut, nur hat er als Linksextremer in seinem Kommentar natürlich nicht gesagt, dass unsere Hartz-IV-Probleme durch die muslimische Masseneinwanderung verursacht sind. Und es ist ja nicht so, dass die Musels lediglich auf unsere Kosten hier leben, sondern durch ihre Multikriminalität entstehen zusätzlich horrende Kosten. Denkt man an alle die gut ausgebildeten Leute, die von den Musels kulturbereichert werden. Deutschland kann es sich nicht leisten, Musels hier zu haben, die gegen uns Deutsche ihren Allahkrieg führen.

    Das hatte ich am 18. 2. um 10.36 Uhr im Stern als Kommentar gepostet

    Es ist schwer, eine solche Debatte in Deutschland sachlich zu führen. Die CDU sollte einsehen, dass die Sozialkosten Deutschland als Wirtschaftsmacht in seiner Substanz gefährden. In dieser Partei gibt es leider kaum noch wirtschaftlichen Sachverstand. Das ist inzwischen ein infantiler Verein, der wahrscheinlich denkt, das Geld komme aus der Druckpresse, so wie früher die Gruenen dachten, der Strom komme aus der Steckdose. Dieser infantile Verein ist sich nicht bewusst, dass diese Sozialkosten erwirtschaftet werden müssen.

    Dass in Deutschland die Sozialkosten so hoch sind, liegt ja nicht so sehr an uns Deutschen sondern vielmehr an der Einwanderung in unsere Sozialsysteme von Leuten aus Weitwegistan. Wenn in der CDU noch Verantwortungsgefühl für uns Deutsche vorhanden sein sollte, kann man der CDU nur dringend raten, sich den von der FDP aufgezeigten Problemen zu stellen.

    http://www.stern.de/politik/deutschland/generalsekretaer-lindner-fdp-legt-in-sozialstaats-debatte-nach-1544506.html

    Thomas Schmid schreibt am 18. 2. um 20.07 Uhr in der Welt einen Kommentar mit der Überschrift:

    Hartz IV kommt nicht aus der Steckdose

    Der erste Satz:

    Langsam setzt sich in Deutschland die Erkenntnis durch, dass zu Verteilendes zunächst erwirtschaftet werden muss.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article6456289/Hartz-IV-kommt-nicht-aus-der-Steckdose.html

  12. OT

    Ulm: Türke erschießt Busfahrer von hinten

    18.02.2010: Dem 34-Jährigen und seiner Freundin (30) wird heimtückischer Mord vorgeworfen. Die beiden sollen am Abend des 12. Juli vorigen Jahres den 55-jährigen Busfahrer Gerhard Stiller unter einem Vorwand in eine abgelegene Ulmer Gartenanlage gelockt und dort mit zwei gezielten Schüssen aus nächster Nähe von hinten erschossen haben…

    http://www.augsburger-allgemeine.de/Home/Lokales/Neu-Ulm/Lokalnachrichten/Artikel,-Anklage-nach-Mord-an-Busfahrer-in-Ulm-_arid,2074381_regid,2_puid,2_pageid,4503.html

    Ludwigshafen: Wie ein Irrer tritt der Schläger auf den Kopf des Opfers

    18.02.2010: Seit gestern stehen Steven T. und David J. (beide 18) aus Ludwigshafen (Rheinland-Pfalz) vor Gericht – weil sie den Studenten im Bus fast zu Tode geprügelt haben! Die Bilder der Überwachungskamera zeigen: Obwohl die jungen Männer den Studenten nicht kennen, greifen sie ihn an, prügeln wild auf ihn ein. Die Fahrgäste schauen hilflos zu. Nur die Fahrerin will helfen. Vor Gericht sagte sie: „Ich habe versucht, ihn in Sicherheit zu bringen. Leider ist das nicht gelungen.“ Das Opfer erlitt mehrere Schädelbrüche, überlebte!…

    http://www.bild.de/BILD/news/2010/02/18/gewalt/wie-ein-irrer-tritt-der-schlaeger-auf-den-kopf-des-opfers.html

  13. Was uns nur mehr retten kann, ist eine arge Wirtschaftskrise, wo dann unsere schläfrigen Bürger aufwachen und bereit sind,ihre Gutmenschenmasken fallen zu lassen. Und ihr werdet sehen: Gerade die momentanen Frömmler werden die Brutalsten sein.Warum? Weil sie immer der jeweiligen Situation angepasst sind.Wäre es nicht klüger gewesen ,die Zustände, die jetzt kaum mehr beherrschbar sind, im Ansatz zu korrigieren? Aber den Leuten muss ja immer die S……e bis zum Hals stehen, bevor sie reagieren.

  14. Bürgerkrieg ist gar nicht so unwahrscheinlich, aber dafür muss erst totales Chaos herrschen. Alternative um schneller zu handeln: Politisch organisieren. Da dies über das etablierte politische/mediensytem nicht geht, muss man nach Alternativen suchen: Internet. Aber die Voraussetzung wäre wohl, dass sich eine Reihe an bereits bekannten und vernetzten Persönlichkeiten dafür zusammenschließen.

  15. ORF – Meldung 22.30 / ZIB = Zeit im Bild
    In einer mittelmarokkanischen Stadt sind
    bei einem Minarett – Einsturz 32 Gläubige
    ums Leben gekommen.
    Weitere 28 gläubige sind schwer verletzt.
    Die Gefahr geht nichmehr nur vom ISLAM aus
    sondern jetzt auch von seinen Bauwerken.
    Die gibt Auftrieb für ein Minarettverbot.

  16. OT

    München: Prügelopfer fliegt durch die Glastür

    18.02.2010: Wenn Sahin Ö. zuschlägt, dann trifft es den Gegner wie ein Dampfhammer. Der 22-Jährige ist 1,91 Meter groß und wiegt 130 Kilogramm. Am 1. Februar 2009 hat er dem 23-jährigen Robert N. „eine betoniert“…

    http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/tz-pruegel-opfer-fliegt-durch-glastuer-fast-verblutet-636364.html

    Osnabrück: Südländer schlagen grundlos auf Jugendliche ein

    19.02.2010: Der 13-Jähriger hatte sich mit einem Freund im Bereich des Bussteigs A1 am Neumarkt aufgehalten, als plötzlich zwei südländisch aussehende Jugendliche auf sie zurannten. Aus Angst liefen die Jungen davon – sie versuchten, in die Neumarkt-Passage zu flüchten. Dort wurde der 13-Jährige eingeholt und von den Tätern hart zu Boden gestoßen. Die Jugendlichen ergriffen seinen Fuß und verdrehten diesen so weit, dass der Junge extreme Schmerzen verspürte. Irgendwann ließen die Täter von ihm ab und flüchteten in Richtung Große Straße…

    http://www.neue-oz.de/preexport_startseite/20100219-koerperverletzung-am-neumarkt.html

  17. Wenn wir nicht alsbald anfangen, die kriminellen Musels abzuschieben, und dann die Musels, die hier auf unsere Kosten leben, dann geht dieses Land vor die Hunde und wir Deutschen verlieren unsere Heimat.

  18. Hitler hatte vor 70 Jahren Deutschland in das Verderben geführt, (Die Nazikeule wirkt heute noch nach) bedient hat er sich auf den Weg zum „Obersten“ durch die Medien.
    Im gleichen Stiefel läuft es Heute ab. Wer die Macht hat über die Medien,hat die Macht über den Staate. Der Jams Bond Film , mir fällt der Name nicht mehr ein, war in dieser Hinsicht keine Fiktion.Diesmal sieht es aber anders aus.
    Nicht die Juden wie damals auch Menschen zweiter Klasse waren, so wird es in zwanzig Jahren den autochonen Deutschen ergehen.
    Bis der deutsche Michl das aber wahrnimmt, hat er nichts mehr zum Melden. Weil dann sitzen auf den Regierungsbänken die Muselmannen und Kopftuchfrauen

  19. Wenn ich so etwas lese, dreht es mir wortwörtlich den Magen um.

    Da kann man nur sagen: Habt ihr Angst? Ja? Aber noch nicht genug!

    Ich habe auch wenig Hoffung, dass die Deutschen noch rechtzeitig aufwachen werden. Zu lange hat das Gutmenschentum in Deutschland gewütet. Es hat uns den Selbsterhaltungstrieb genommen, der jetzt eigentlich einsetzen müsste. Der wille zu überleben und bei dem man bis zum äußersten geht und das müssen wir, wenn wir Europa retten wollen.

    Wenn wir jetzt nichts machen, dann wird es in wenigen jahren ganz ganz schmutzig werden. Und wer will das Erleben? Soll denn in Deutschland keine Genration mehr leben die keinen Krieg erlebt hat?

  20. Der ganze Zirkus hat sich sowieso bald erledigt – in den 80ern hiess es die Renten sind sicher – selten so gelacht – und auch heute weiss jeder der einen Taschenrechner benutzen kann, dass bald Schluss ist. Der Mittelstand bricht weg, die Kosten für Soziales, Beamtenpensionen, Eu und diverse unsinnige Subventionen(Firmenwagen um nur mal eine der lächerlichsten zu nennen) sind demnächst nur noch über neue Schulden zu finanzieren. Bald wird wieder Geld gedruckt werden müssen und dann ist Schabes – ENDLICH

  21. Kann kein Moslem gewesen sein:

    Drei Jahre Haft für Verkehrsrüpel
    Ein Autohändler, er Polizisten bei Kontrollen geschlagen, beschimpft und mit dem Tod bedroht hat, muss drei Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht sprach den 45-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Unfallflucht, Widerstandes, Bedrohung und Fahrens ohne Führerschein schuldig. Drei Beamte waren jeweils vier Wochen krankgeschrieben. Der Richter verhängte zudem eine fünfjährige Fürerscheinsperre.

    Berliner Zeitung, 19.02.2010, Seite 19.

    Für solche Vergehen bekommt doch ein „Bereicherer“ höchstens Bewährungsstrafe und zwei DuDus. Nein, das muss ein Deutscher, Vietnamese, Spätaussiedler, Pole, Sachse oder sowas gewesen sein.

  22. Ich „befürchte“ zunehmend, dass sich tatsächlich aus der bürgerlichen Mitte (unterschiedlicher klientel/ alter etc) ein Wunsch nach einem konspirativ-militanten Zusammenschluss erwächst, da der Frust zunehmend ein ventil braucht, da: verraten und verlogen von der Politik, der Journaillie, Medien, Justizia von ALLEN, denen in diesem Rechtsstaat vor 10-20 jahren noch relativ viel Vertrauen entgegengebracht wurde. Die Bürger sind inzwischen verraten und verkauft worden und müssen quasi täglich damit rechnen im Bus/ bahn/ Auto ermordet zu werden, da ein Täter wieder einmal auf Bewährung aus niederen Gründen ausflippt. Täterschutz (i.B. Migranten) vor opferschutz! Die Bürger haben die schnauze gestrichen voll und die Wut ist unermesslich und sucht nach einem ventil! DAS kann gefährlich werden und ich spüre, es ist soweit!

    Es ist 5 nach 12 und nur noch eine Frage der zeit, dass es eine „neue RAF“ gibt…diesmal unter den Vorzeichen, die Freiheit unseres demokratischen Rechtsstaates tatsächlich zu verteidigen. Quasi die weisse Rose II, diesmal militant!!!

    Ich rufe NICHT dazu auf, es ist lediglich meine Befürchtung, das dies bald keine Fiktion sein wird…

    liebe Grüße
    Skep

  23. „WIR brauchen den Islam“

    Warum?

    Nur einen einzigen triftigen Grund, warum WIR deutschen Bürger den Islam brauchen sollten.

    Wenn man von Staatsfeind und Steinewerfer-Joschka mit seiner Germanophobie, von Kinderehen-Fan Cohn-Bendit und Kindersex-ist-Menschenrecht-Volker Beck und anderen Germanophoben und Perversen absieht, braucht hier in Deutschland niemand den Islam.

    Wie, zum Allah, bekommen wir solche Artikel wie diesen ins 20Uhr15-Fernsehen?

  24. #21 nicht die mama

    Wie, zum Allah, bekommen wir solche Artikel wie diesen ins 20Uhr15-Fernsehen?

    Dafür ist die Zeit noch nicht ganz reif. Aber am Sonntag kommt wieder ein Bericht im HR über die Islam…. in Frankfurt

  25. Wenn das politische Kaspertheater so weitergeht wie bisher, wird sich zu den extremen links und rechts des politischen Spektrums bald eine dritte extremistische Kraft herausbilden: die gewaltbereite Mitte.
    © Wolfgang Mocker, (*1954), deutscher Journalist und Autor

  26. Wir brauchen den Islam, wie wir auch die Schweinegrippe brauchen. Gegen die Schweinegrippe gibt es schließlich noch millionenfach überschüssige Ampullen, und für moslemische Einwanderer sind noch Abermillionen von Steuergeldern übrig, die es gerecht unter ihnen zu verteilen gilt.

  27. Ja 🙂
    Der Herr Doll braucht bald eine neue Partei. Er soll aber bitte keine weiter Splitterpartei aus seinem Kreisverband basteln. Pro Deutschland wartet bestimmt schon. Und ich sagte es schon, nun wird bald das Potenzial frei, welches wir brauchen. Gestern habe ich übrigens einen echt starken Artikel bei http://www.probayern.wordpress.com gelesen. Der Titel lautet: Fundamentalisten der Relativierung
    Die Bürger erkennen langsam die Gefahr, welche sich hinter dem Islam verbirgt.

  28. #21 nicht die mama (19. Feb 2010 22:44)

    Kann dem nur beipflichten. Mir ist auch nach längerem Überlegen nichts eingefallen, was am Islam hier bei uns begrüßenswert wäre und weshalb wir ihn hier züchten sollten. Wer wissen möchte, wie Europa aussieht, wenn Kuweitis und Saudis hier ungehindert ihre Moscheen hochziehen, sollte einen Blick nach Bosnien werfen. Nix da mit Euro-Islam.

    Der Islam kann nur prosperieren, wenn er genügend Ungläubige ausbeuten und zur Tributzahlung zwingen kann. Ansonsten funktioniert das System Islam einfach nicht. Jeder kleine Mustafa und Ibrahim wird mit einer Herrenmenschenattitüde aufgezogen, da schaudert es einen. Daraus folgert das Unvermögen, sich irgendwo in die Gastgebergesellschaft einzupassen oder einfach darin zu funktionieren. Aus dem ständigen Scheitern wird dann flink eine Benachteiligung und Diskriminierung gezimmert und schon kann der junge Moslem fordern.

    Nur in einer Gesellschaft, in der der Moslem der Pascha ist und alles andere kuscht, kann er der Rolle, die ihm seine Erziehung und seine Religion vorschreibt, ausleben. Mit nichts anderem wird er klarkommen und mit nichts geringerem wird er sich zufrieden geben.

    #11 Chi-Rho (19. Feb 2010 22:25)
    Guckst du hier:
    http://vetax.in/view/57873/SOS+Abendland

  29. @Heilige Allianz + Skep

    ich sehe da relative wenig chancen für eine Konsensbildung. Zu groß sind die Ressentiments der deutschen den deutschen gegenüber. Ein Gutes biotopisches Beispiel ist die Pro-Partei-Bewegung. hier finden sich menschen aus allen politischen Kreisen wieder für den demokratischen widerstand von ehemals rechtsganzweit aussen bis linksganzweitaussen. Und was macht der michel? So etwas kann man doch nicht wählen da sind ja nazis dabei.

    Wir haben keine chance uns zu wehren wenn wir nicht über unseren Schatten springen und sagen JEDER der bereit ist für die freiheitlichen demokratischen Grundrechte zu kämpfen ist willkommen! Hinterher können wir uns wieder über rechts links oben unten ideologien streiten.

    Wenn wir nicht das Zusammenhalten wiedererlernen und nicht wieder lernen deutsche Tugenden zu Leben, dann wird es nur eine Zukunft geben und die ist Islamisch und das bedeutet für uns den tot. Ihr glaubt doch nicht im Ernst das unsere Namen dem BND geheim sind? Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass nicht schon längst risikoanalysen laufen wer wie gefährlich ist.

  30. # Marc Doll, man o mann ,ich habe mich gerade geistig von eurer Initiative abgewand linkstrend stoppen.
    Wie soll unsereins den auf deinen völlig richtigen Beitrag nun reagieren ?
    Das steht doch schon gar nicht auf der CDU Agenda und wird dir wohl das Genick brechen oder zumindest deine Zukunft blockieren. Hier bei PI hat jeder jedes Vertrauen in den Monolith der Linksparteien verloren.
    Du und Stadkewitz sind ein Tropfen Herzblut in einem Eimer saure Milch. Gott schütze euch
    =============================================

  31. Nun ja, den Islam gebrauchen ?
    Ich denke wir müssen diese Leute mal beim Wort nehmen und fragen wozu ?
    Natürlich werden diese Leute nicht auf die Frage
    eingehen. Aber ich weiß, dieser Zustand kann nur solange aufrecht erhalten werden, wie das „Manna“ (neudeutsch auch HIV genannt) noch vom
    Himmel fällt. Da sieht es aber für die nächste Zukunft rabenschwarz aus.
    Seht zu, dass Ihr Freundschaften pflegt, und bereitet Euch auf eine große „Herausforderung“
    vor. Ich sage nur Griechenland war nur der Anfang, wenn es erst mal die gesamte europäische Südflanke am wanken ist, dann geht
    das große Aufräumen los.
    Wie sieht das Aufräumen aus ?
    Nun eine Variante; brutal, gewalttätig was einige von Uns als Bürgerkrieg postulieren.
    Oder aber zivilisiert, dass nun einige Politiker das endlich tun was sich die letzten
    20 Jahre hätte gemacht werden müssen.
    Wir haben es noch in der Hand wie es abgehen kann, nicht die Politiker an Ihrem Geseiere
    messen, sondern an Ihren Taten (Gesetzesvorlagen).
    Ich hoffe die etablierten Parteien werden gejagt in NRW, getrieben vom Wähler, dann wird
    es zum großen Teil zivil ablaufen.

  32. Für die absurde Ideologie der Mohammedaner habe ich nur Spott und Verachtung übrig.

    Für Linke und Grüne aber empfinde ich nichts als Hass. Jeden Tag ein wenig mehr.

  33. Irre ich mich oder ist es nicht langsam Zeit die schärfste Auslegung von
    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“
    – Artikel 20 Absatz 4 des Grundgesetzes

    legitim anzuwenden?

  34. #32 Follow The Psycho Path (19. Feb 2010 23:09)

    Hehehe…Das siehst Du so, das sehe ich so und das sehen ausser uns noch viele andere auch so.

    Blöd nur, dass die Gerichte, vor denen wir alle nach kürzester Zeit stehen würden, das NICHT so sehen werden.

    Art. 20, Abs. 4 ist der Vater aller undefinierten Gummiparagraphen.

  35. Selbstverständlich brauchen wir den Islam!
    Immer dann wenn es um Hochleistungen geht, sei es in Technik, Wissenschaft oder Sport, zeigen Moslems uns wie es gemacht wird, siehe olympischen Winterspiele in Kanada. Nur Moslems an erster Stelle.

  36. Ich werde wohl in nächster Zeit Mitglied eines Sportschützenvereins werden.

    Anscheinend hilft dieser Sport um sein Nervensystem zu beruhigen.
    Wenn ich mir dann statt Scheiben Muselfratzen oder auch Rot-Grün-Gelbe Pseudogutmenschen à la Claudia Roth vorstelle.
    Mensch tut schon der Gedanke gut!!!!!

    Ich sollte mich was schämen so etwas zu denken!!!!!!!
    Ich bin doch kein Mohammedaner!!!

  37. #35 nicht die mama
    Dann warten wir ein paar Jahre wenn wir glück oder Pech? haben gibt es defacto dann keine Gerichte mehr :/

  38. .. Es sind eigentlich religiös-verbrämte Parasiten, sie haben für die Menscheit seit vielen 100ten von Jahren nichts geleistet, keine Kultur (gibt es von denen etwa Opern?, Weltliteratur, Theaterstücke, klassische Konzerte?, Gemälde, Kunst?), keine Erfindungen, keinen Fortschritt in irgendeiner Hinsicht, nur Frauen gesteinigt, Hände abgehackt, Bomben gelegt, sich beleidigt gefühlt und – so möglich – abkassiert…. und das alles wahrscheinlich nur, weil sie das falsche Buch mit sich herumschleppen …

  39. Wir brauchen den Islam nicht.

    Wir brauchen Jesus; wir brauchen seine Rückkehr als König der Könige.

    „An jenem Tag wird man sagen: Siehe da, unser Gott, auf den wir hofften, dass er uns rette! Da ist der Herr, auf den wir hofften! Wir wollen jauchzen und uns freuen in seiner Rettung.“ (Jesaja 25,9)

    „Siehe ein König wird in Gerechtigkeit regieren; und die Obersten werden nach Recht herrschen. Und jeder wird sein wie ein Bergungsort vor dem Wind und ein Schutz vor dem Wolkenbruch, wie Wasserbäche in dürrer Gegend, wie der Schatten eines gewaltigen Felsens im lechzenden Land…
    (Anm.: Im Moment ist’s ja gerade umgekehrt)

    „Und das Werk der Gerechtigkeit wird Friede sein und der Ertrag der Gerechtigkeit Ruhe und Sicherheit für ewig. Dann wird mein Volk wohnen an einer Wohnstätte des Friedens und in sicheren Wohnungen und an sorgenfreien Ruheplätzen.“ (Jesaja 32)

    ——

  40. @PI Red,- das mit der Dschihad Moslem Entwicklung kann man so nicht stehen lassen. Das sind Erhebungen von vor 5 Jahren. Da halte ich mal gegen das es der Pendel weit vor 2045 umschlägt.
    Potenz’rechnen hat nicht immer was mit der Vervielfältigung von Pinguinen zu tun.
    ==============================================

  41. Tempelritter (19. Feb 2010 23:00)

    Ihr glaubt doch nicht im Ernst das unsere Namen dem BND geheim sind? Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass nicht schon längst risikoanalysen laufen wer wie gefährlich ist.

    Der BND eher nicht, aber der Verfassungschutz.

  42. Ist das ein eigens für PI verfasster Gastbeitrag von Marc Doll?

    Wie auch immer, solche Artikel sind der Kern von PI. Auch wenn sie die Laune nicht verbessern.

  43. Wer braucht den penetranten Muff aus dem Mittelalter? Ich nicht! Und ich glaube da gibt es sonst noch ein paar andere, die diesen Mittelaltermuff nicht benötigen. Und je mehr man versucht, mir den Mittelaltermuff schönzureden, desto muffiger werde ich gegenüber dem Mittelaltermuff.

    Deutschland braucht keinen Mittelaltermuff!

  44. Wir brauchen den Islam? Was bitte soll uns der Islam nützen?

    Denn bedenken wir zuerst Eines: Jeder Moslem ist schon mal grundsätzlich dumm. Anders kann man es nicht nennen wenn man buchstabengetreu die Anweisungen befolgt die vor 1500 Jahren ein kinderschändender Analphabet angeblich von höherer Warte empfangen haben soll, was nur durch seine eigene Aussage belegt ist.

    Und was bitte sehr sollen uns dumme Leute nützen? Dumme Menschen sind nicht nützlich, dumme Menschen sind gefährlich! Und Moslems ganz besonders.

  45. Na das ist ja das Dilemma:
    die GESAMTBEVÖLKERUNG sinkt zahlenmäßig.
    TROTZ Einwanderung und TROTZ dessen, daß die Muslis die meisten Kinder produzieren.
    Das heißt, die kommenden Generationen werden muslimische kleine Asoziale.
    Irgendwann nur gibt’s den Crash. Niemand kann mehr zahlen. Und dann – eventuell Bürgerkrieg (siehe Balkan).

    Achja, und die Rechung der Linken, daß jeder Türke gleich links wählt halte ich für gefährlich: ist erstmal eine angemessen große Zahl dieses Packs vorhanden, bilden sie eigene Parteien, die die Forderungen noch lauter ins Land kläffen werden!!

  46. Wieso ist es eigentlich so undenkbar die Muslime, die man damals ausdrücklich als Gastarbeiter ins Land geholt hat, jetzt wieder zu verabschieden. Ich meine, dass wir ihnen nichts schulden. Im Gegenteil, sie schulden uns etwas. Ihnen wurde hier die Möglichkeit gegeben gutes Geld zu verdienen, ein Vielfaches dessen, was sie zu Hause hätten verdienen können und was die meisten sowieso in ihren Heimatländern angelegt haben. Jetzt wo kein Bedarf mehr besteht, muss es legal sein, diejenigen, die nicht mehr gebraucht werden und sich sowieso nicht in unsere Gesellschaft integriert haben und deren Religion außerdem eindeutig gegen unsere Verfassung verstößt wieder zurückzuschicken. Was sollte, daran so schlimm sein, dass von Seiten unserer Regierung nie gewagt wurde, laut über diese Möglichkeit nachzudenken. Ich könnte auf jeden Fall keinen Verstoss gegen irgendein Menschenrecht in so einer Vorgehensweise erkennen. Ihre Rentenansprüche könnten sie natürlich behalten, sofern es in Zukunft noch Rente gibt.

  47. Wir haben 6 Millionen Arbeitslose und 7 Millionen Hartzer. Also 13 Millionen Menschen ohne Arbeit!

    Für was bitte brauchen wir noch mehr dieser bildungsfernen Dödel aus den moslemischen Ländern die dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen?? Die alte Frauen überfallen und Rentner und Jugendliche zusammen prügeln??

  48. Wir haben 6 Millionen Arbeitslose und 7 Millionen Hartzer. Also 13 Millionen Menschen ohne Arbeit!

    Für was bitte brauchen wir noch mehr dieser bildungsfernen Dödel aus den moslemischen Ländern die dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen?? Die alte Frauen überfallen und Rentner und Jugendliche zusammen prügeln??

  49. Wir haben 6 Millionen Arbeitslose und 7 Millionen Hartzer. Also 13 Millionen Menschen ohne Arbeit!

    Für was bitte brauchen wir noch mehr dieser bildungsfernen Dödel aus den moslemischen Ländern die dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen?? Die alte Frauen überfallen und Rentner und Jugendliche zusammen prügeln??

  50. Wir haben 6 Millionen Arbeitslose und 7 Millionen Hartzer. Also 13 Millionen Menschen ohne Arbeit!

    Für was bitte brauchen wir noch mehr dieser bildungsfernen Dödel aus den moslemischen Ländern die dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen?? Die alte Frauen überfallen und Rentner und Jugendliche zusammen prügeln??

  51. Wir haben 6 Millionen Arbeitslose und 7 Millionen Hartzer. Also 13 Millionen Menschen ohne Arbeit!

    Für was bitte brauchen wir noch mehr dieser bildungsfernen Dödel aus den moslemischen Ländern die dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen?? Die alte Frauen überfallen und Rentner und Jugendliche zusammen prügeln??

  52. Wir haben 6 Millionen Arbeitslose und 7 Millionen Hartzer. Also 13 Millionen Menschen ohne Arbeit!

    Für was bitte brauchen wir noch mehr dieser bildungsfernen Dödel aus den moslemischen Ländern die dem deutschen Steuerzahler auf der Tasche liegen?? Die alte Frauen überfallen und Rentner und Jugendliche zusammen prügeln??

  53. #24 skep
    Es ist 5 nach 12 und nur noch eine Frage der zeit, dass es eine “neue RAF” gibt…diesmal unter den Vorzeichen, die Freiheit unseres demokratischen Rechtsstaates tatsächlich zu verteidigen. Quasi die weisse Rose II, diesmal militant!!!

    ——————————–
    Ne. Das wäre eine kleine in sich geschlossene verblendete Minderheit, die sich unbewusst oder bewusst als Opfer und Feindbild anbietet. Das hatten wir schon – von der Stasi unterstützt.

    ——————————–

    #21 nicht die mama

    „Wie, zum Allah, bekommen wir solche Artikel wie diesen ins 20Uhr15-Fernsehen?

    Dafür ist die Zeit noch nicht ganz reif. Aber am Sonntag kommt wieder ein Bericht im HR über die Islam…. in Frankfurt“

    ——————————–

    Der richtige Ansatz. Die meisten Deutschen haben ganz einfach keine Ahnung, was abgeht.
    Was immer die Leute in ihrer „FüssehochlagernbeimFeierabendBier“ über den Fernseher erreicht, ist Gesetz. Das ist die Macht, die die Journalisten, die meinungsbildende Gewalt im Staate, hat.

    Man sollte sie daran erinnern, dass diese Macht auch die Verantwortung mit sich bringt, die Wahrheit und Realität zu vermitteln – ungeachtet parteiideologischer Vorgaben.
    PI-NEWS macht darin einen guten Job.
    Ich hab mal den Spruch gehört: Es gibt zwei Arten von Journalisten. Die einen schreiben über die Wahrheit und die anderen versuchen sie zu verschleiern.
    Ich will nicht dumm sterben.

  54. #31 Jochen10 (19. Feb 2010 22:59) #25 Dichter

    Wir brauchen den Islam, wie wir auch die Schweinegrippe brauchen.

    Bist du verrückt geworden, den Islam so zu verharmlosen.

    Der Islam ist tödlicher als der HIV-Virus er ist DER Ebola-Virus Schnell und tödlich für jede Demokratie !!!

  55. Ich finde es jeden Tag etwas merkwürdiger was die Volks Verräter von sich geben ……
    Sie behaupten jede Islam kritik komme nur aus der Rechten ecke …..aber ich habe in letzter Zeit die Erfahrung gemacht das es immer mehr Deutsche und auch andere Christliche mitbürger gibt die der selben Meinung sind wie PI und deren User !!!
    An alle Islam Politiker !!! Das Blatt wendet sich die Menschen haben die Schnauze voll !!!

  56. Sehr gelungener Artikel, ein Dank an den Autor! Durch Zensur etc gelangen viele Informationen nicht an’s Volk, was so per se nicht geschehen darf. Einige meiner Bekannten wohnen in Teilen Deutschlands, in denen Migration keine Rolle spielt, d.h. man findet dort niemanden. Und da dies anscheinend noch sehr oft vorkommt (man glaubt es kaum!) wird sich nicht mit dem Thema Islam, Muslime usw beschäftigt, was dazu beiträgt, dass durch Unwissenheit in der Bevölkerung, welche NICHT direkt von Migranten betroffen ist keine Meinung zu diesem Thema herrscht. Erst, wenn die vor der eigenen Tür stehen und man tagtäglich nicht glauben mag, was man mit eigenen Augen sieht, wird darüber nachgedacht. Aber nachdenken reicht meiner Meinung nach heute nicht mehr. Das Volk müsste sich erheben und den Politikern etc die Grenzen aufzeigen!

  57. statt 79 % sind es nur 70 %

    steht so auf der Quellseite.

    Tippfehler oder Manipulationsversuch?

  58. Überall wo der Islam das Sagen hat ist es aus mit Multi-Kulti. Da herrscht nur noch tristes moslemisches Mono-Kulti.

    Und jeder Gutmensch der das nicht glaubt kann sich ja in einem x-bliebigen moslemsichen Land davon überzeugen wie intolerant der Islam ist, wo die Imane und Ayatollas das Sagen haben.

    Und überall auf der Welt wo der Islam auf andere Kulturen trifft, herrschen Mord und Todschlag.

  59. Wie immer ein brillianter Bericht von Marc Doll.

    Den Zitaten möchte ich aber noch drei hinzufügen:

    „Deutschland verschwindet immer mehr, und das finde ich schön“
    – Jürgen Trittin

    „Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!“
    – Claudia Roth

    „Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“
    – Grünenvorstand, München

  60. .
    EUROPA DEN EUROPÄERN !

    Der Logospruch der Hürriyet (links oben auf der Fahne): “Türkiye Türklerindir” – die Türkei den Türken.

    s.o.

    WANN ENDLICH SETZT PI-NEWS neben :
    News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

    in ihr LOGO auch einen Spruch:
    Vielleicht um ein Kreuz herum drapiert :

    EUROPA DEN EUROPÄERN !

    ….wäre nicht nur für PI-NEWS sehr schön sondern auch für jede konservative Zeitung hier in Europa !
    .

  61. Toda Raba PI, für diesen Bericht.
    Er beweist, dass wir in Europa überhaupt nicht auf die Steinzeitkultur Islam angewiesen sind.

  62. Ich kenne keinen Grund warum wir den Islam
    bräuchten, aber viele warum nicht!!!

    Islam is not for me!!!

    Deutschland braucht den Islam so dringend
    wie eine Pestepidemie, wobei ich die Pest
    jetzt nicht verharmlosen oder relativieren
    möchte!!

  63. Wir brauchen sicher nicht den Islam. Aber wie wir seit heute wissen, können Minarette durchaus nützlich sein!

  64. Wir brauchen den Islam?

    Ja, wir brauchen den Islam so wie Mahatma Gandi einen Kampfpanzer brauchte.

    Gar nicht!

    Der Islam wird unsere Kultur zerstören und uns unsere Freiheit berauben.

  65. Für Freiheit und Demokratie! Gegen Faschismus!

    Deshalb PI-News lesen.

    Lasst uns für unsere Menschenrechte kämpfen und auch für die Rechte der Frauen und für die Toleranz!

    Und lasst uns gegen diesen Steinzeitglauben kämpfen, der noch viel gefährlicher und menschenverachtender als der Nationalsozialismus ist.

  66. Hier sieht man, daß sich in unserer Politikerkaste gewissenlose Subjekte etabliert haben, die das Volk, dem sie zu dienen haben, den Schlächtern übergeben.
    Sie vergessen nur, daß ihre Köpfe ebenso rollen werden, wenn die Okkupanten ihre Dienste nicht mehr benötigen.
    Undank ist bekanntlich des teufels Lohn.
    Mögen doch die Politiker gemeinsam und geschlossen, gleich den Lemmingen, in den Selbstmord gehen – aber alleine, ganz unter sich!

  67. „Die Grünen und die SPD betreiben Klientelpolitik,da Muslime diese beiden Parteien größtenteils wählen.“

    Muslime wählen SPD(und auch die Linke), aber niemals die Grünen.
    Denn eine Partei,die Hedonismus,grenzenlose Toleranz,Drogen und Homosexualität propagiert,wird keine muslimischen Stimmen bekommen.

    Die Liebe der Grünen zum Islam hat 2 Gründe : Zum einen das pathologische Schwärmen für die exotische Fremde (Frau Roth etc.), zum anderen aber eine strategische Idee :
    Über den massenhaften Zustrom ungebildeter Muslime und die Verringerung der deutschen Bevölkerung können die Grünen sich viel besser als ethisch-moralische Elite anbieten, die ein „Anrecht“ hat, die dumpfe,ungebildete Masse zu regieren.
    Und nur ihre eigenen ,natürlich einzigartigen,hochgebildeten Kinder sollen dann in der nächsten Generation die Führungselite stellen.

  68. Zitat:
    „Und nur ihre eigenen ,natürlich einzigartigen,hochgebildeten Kinder sollen dann in der nächsten Generation die Führungselite stellen.“

    Habe ich etwas verpasst? Die Roth hat Kinder? Wo? In der Türkei versteckt? Bleibt denn Deutschland nichts erspart?

    Übrigens, die Grünen und Kinder, war da nicht mal was, da wollte ein Grüner (Beck?) es mit Kindern treiben?

  69. Mag ja sein, dass der Text schön geschrieben ist.

    Aber als ich gesehen habe, dass der Verfasser in der CDU Berlin ist, habe ich den Text in der richtigen Schublade einsortiert:

    Propagandistisches Machwerk eines Volksverräters

    In der Regierung sitzen, die Schleusen aufmachen, die islamisierung vorantreiben, Migrantenquoten einführen, Moscheen abnicken:

    All das ist REALPOLITIK

    Einen Artikel schreiben ist: Propaganda. Von Artikeln ändert sich die Realität nicht.

    Wenn Doll unzufrieden ist, dann soll er austreten. Ansonsten ist er für mich ein Stimmenfänger.

    Und „Was Merkel trieb, in der Hürriyet zu den Türken „Wir brauchen euch“ zu sagen“, weiß Doll sehr genau:

    Alle Regierenden in Europa wollen die islamisierung Europas, weil sie durch die geänderten Mehrheitsverhältnisse dann die Sharia einführen können. Dieses erlaubt ihnen, Europa in das totalitäre Gebilde umzuwandeln, das ihnen vorschwebt.

    Fazit: Von mir aus können 1000ende Dolls aus ihren Löchern gekrochen kommen und ihre Nebelkerzen werfen, die CDU ist die größte Ansammlung von Volksverrätern, die es gibt. Schäuble, Merkel, Böhmer, Schramma, Laschet, Rüttgers.

    Aber da wir noch das Wahlrecht haben, ist es an uns, das zu ändern. Darum: Keine Stimme für die CDU. Wer die CDU wählt, wählt die Sharia.

  70. Man sollte den Text mal ein wenig genauer abklopfen, da auch er an wichtigen Stellen Lügen verbreitet-im Auftrag der CDU natürlich.

    Der Linken geht es nämlich keineswegs darum, „Deutschland abzuschaffen“. Miese Propaganda vom Feinsten. Die Hauptmotivation, die linken zu wählen, liegt in der sozialen Ungerechtigkeit.

    Mag sein, dass die Grünen und die SPD Klientelpolitik betreiben, aber das trifft doch auf die CDU im selben Masse zu.

    Und bei der schönen Erklärung links zu den Grundsätzen der CDU sollte man auf das Datum achten: 3. 12. 2007

    Die aktuelle Erklärung der CDU ist die Berliner Erklärung. Und in ihr distanziert sich die CDU eindeutig von ihren christlichen Wurzeln und will den Multikulti Dreck mit aller Gewalt forcieren.

    Leute, aufwachen. Der Verfasser des Artikels ist unser größter Feind. Ein paar Stammtischparolen aufgreifen und dann sagen: darum CDU …. wie billig….

    Es zählt nicht, was jemand „sagt“. Es zählt, was jemand „macht“. Und die CDU will mehr Immigration, die sie durch „Fachkräftemangel“ begründet, sowie Migrantenquoten, die die Übernahme Deutschlands vereinfachen sollen, sowie die Einführung der Sharia.

    Das ist die Wahrheit. Und Doll ist jemand, der mit diesem Artikel genau diese Absichten unterstützt-sonst wäre er ausgetreten oder würde sagen, dass die CDU nicht gewählt werden darf.

  71. zu #4

    Die Philipinos haben -nicht wie die Araber- das deutsche Missmanagement „gesponsert“. Wenn die Araber das gesamte Kapital aus Europa abziehen würde, wäre Europa Pleite…
    Daher wird der Islam hofiert um ihn bei der Stange zu halten.
    Fazit: Deutschland bzw. Europa hat sich prostetuiert und dadurch zu einer Bananenrepublik degradiert.
    Der Gau ist vorprogrammiert…………..

  72. Merkels pseudoreligiöse Pose drückt aus : kommet alle,die ihr bedrückt und beladen seid,bei uns werdet ihr ALI-mentiert.

  73. #45 Renate:

    „Wir brauchen Jesus; wir brauchen seine Rückkehr als König der Könige.“

    Theokratie statt Demokratie – na dann, viel Spaß. Bitte errichtet euren Gottesstaat nicht in Europa.

    Was in so manchen religiösen Köpfen so vor sich geht, ist beängstigend.

  74. Keine Stimme für die CDU.

    Wer die CDU wählt,

    …………………wählt die Sharia.

    (ein gewesener Stammwähler)

  75. Rechtspopulist

    Du vergisst leider immer wieder,daß sogar das Grundgesetz Deutschlands den Gottebezug in der Präambel hat.

    Und das hat auch seinen guten Grund.

  76. Das Christenbashing des Herrn Friedmann :

    http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/index.jsp?rubrik=5710&key=hessen_vtx_meldung_36308240

    Einerseits wolle er den Menschen verkaufen, er kämpfe gegen jeden Antisemiten in der Welt. Aber gleichzeitig nehme der Vatikan „genau diese Leute mit offenen Armen auf“, erklärte Friedman.

    Damit unterstellt Friedmann,daß die ganze Bruderschaft aus Antisemiten bestünde.Das ist aber überhaupt nicht der Fall.

    Hier könnt ihr mal sehen,was passiert,wenn Leute wie der Papst sich weigern,sich von Leuten zu distanzieren,die dem Zentralrat nicht gefallen.Dann gibts üble Beschimpfungen.

    Was lernen wir daraus : Distanzieren-nur wenn es unbedingt sein muss.Alles andere schwächt.

  77. Kleine Metzelei in einer Wuppertaler Eisdiele.
    Über den Täter weiß man nur, wie alt er ist. Sein Motiv ist angeblich unbekannt. Na, wenn dieses Nichtwissen mal nicht dazu dienen soll, seinen „Hintergrund“ zu verschleiern, um keine „Ressentiments“ zu wecken!

    http://www.wz-wuppertal.de/?redid=761469

  78. #80 killerbee (20. Feb 2010 10:24)

    Mag ja sein, dass der Text schön geschrieben ist. Aber als ich gesehen habe, dass der Verfasser in der CDU Berlin ist, habe ich den Text in der richtigen Schublade einsortiert:
    Propagandistisches Machwerk eines Volksverräters

    Es ist einfach nur dumm und unreflektiert was Sie schreiben. Herr Doll ist sicher alles andere als ein Volksverräter. Man könnte aufgrund Ihrer vielen hetzerischen Kommentare glatt meinen, dass Sie gar kein Engagement gegen die Islamisierung wünschen!

  79. @ #94 WahrerSozialDemokrat

    Wenn diejenigen als Volksverräter bezeichnet werden, die mit ihrem Namen für Veränderungen einstehen, dann läuft etwas gehörig schief. Veränderungen gibt es nur, wenn wir die kritischen Leute in den Parteien unterstützen. Oder würde hier jemand Sarrazin als Volksverräter bezeichnen? Der hatte mehr Gelegenheiten für Verbesserungen ungenutzt verstreichen lassen und bekommt trotzdem den Preis für den Anti-Dhimmi des Jahres.

  80. Killerbee: „Der obenstehende Rundbrief von Marc Doll ist das propagandistische Machwerk eines Volksverräters.“

    Liebe Killerbee, was Du hier schreibst ist Stuss. Anstatt froh zu sein, daß jemand wie Marc Doll in der CDU eine entschiedene islamkritische Position vertritt, holst Du die „Volksverräter-Keule“ heraus und drischt damit auf Marc Doll ein.

    Du unterscheidest Dich mit diesem Verhalten kein bisschen von den linken Gutmenschen, die bei jeder Gelegenheit die Nazi-Keule herausholen.

    Marc Doll hat mit seiner eindeutigen Position in der CDU einen schweren Stand. Wir wissen alle, daß diese Position in der CDU-Führungsriege unerwünscht ist. Gerade deswegen ist Marc Doll hoch anzurechnen, daß er die Dinge beim Namen nennt. Er hat Achtung verdient und keinen Tritt in den Hintern wie von Dir, liebe Killerbee.

    S A N T I A G O

  81. #95 Katharina von Medici

    Dem Argument kann ich mich nicht verschließen und bin froh, das ich zuvor mit „so ganz unrecht“ vorsichtig formuliert habe!

    Doch zwei Gedanken sind halt da:

    #91 WahrerSozialDemokrat
    „Wäre dieser Artikel die offizielle Meinung der CDU, fände ich das richtig Doll!“

    #94 WahrerSozialDemokrat
    “An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.”

    Ich kenne Herrn Doll nicht und kann nicht beurteilen, ob er auch eine entsprechende Politik, gemäß seiner Niederschrift, innerhalb der CDU betreibt oder ob es nur eine persönliche, gewissensberuhigende Stellungnahme war und er ansonsten das politischen Programm und Handeln der CDU vorantreibt und dies steht wohl im Widerspruch!

    #Killerbee hat sich wohl für letzteres entschieden, ich bin uneins und bleibe bei #94!

  82. @ #97 WahrerSozialDemokrat:
    Ich zitiere #81 killerbee (20. Feb 2010 10:35)
    Der Linken geht es nämlich keineswegs darum, “Deutschland abzuschaffen”. Miese Propaganda vom Feinsten. Die Hauptmotivation, die linken zu wählen, liegt in der sozialen Ungerechtigkeit.

    Killerbee scheint ein linker Troll zu sein, was auch erklärt, warum er jedes Statement und jede islamkritische Aktion niedermacht.

    Don’t feed a Troll!

  83. Killerbee: “Der obenstehende Rundbrief von Marc Doll ist das propagandistische Machwerk eines Volksverräters.”

    Mit keinem Wort hat Marc Doll dafür geworben, dass die CDU gewählt werden soll oder die Lösung der Probleme ist. Im Gegenteil: er hat sogar den gegenwärtigen Links-Kurs von Merkel kritisiert. Diese Leute kämpfen innerhalb der Partei dafür, das Land vor dem Untergang zu bewahren. Leider werden sie immer wieder von der Parteiführung, den Linken und nützlichen Idioten wie Sie, Killerbee, geschwächt.

    Was würde passieren, wenn er austritt? Die CDU hätte eine kritische Stimme weniger und könnte wieder ein bisschen einfacher das deutsche Volk vernichten. Und was passiert, wenn sich eine neue konservative Partei gründet… mit wem will sie dann koalieren? Mit der CDU, die nunmehr vollkommen links ist, weil Leute wie Marc Doll auf Vorschlag von Killerbee ausgetreten sind?

    Er tut genau das richtige und kämpft an der Front. Wahrscheinlich ist es Ihnen nicht bewußt, Killerbee, aber durch Ihre total bekloppten Aussagen hauen Sie zusammen mit den Linken Kerben in die letzten Pfeiler, die das Land komplett von einem Linksrutsch den Bach runter abhalten. Damit wären SIE der Volksverräter.

    So ganz unrecht hat #killerbee aber nicht! “An ihren Taten sollt ihr sie erkennen.”

    Killerbee hat absolut keine Ahnung, welche „Taten“ Herr Doll macht, schreibt aber dennoch als wüßte er Bescheid, was ihn natürlich zu einem Idioten macht.

  84. Klar, wir brauchen den Islam.

    Wer unbedingt den Islam möchte, bitteschön wir haben ja noch die Reisefreiheit, der kann gerne in ein islamisches Land fahren. Auch in der CH plündern bildungsresistente Fremdkulturen die Sozialkassen und das nicht zu knapp. Sollte sich eines Tages der Wind „Radikal“ drehen, sieht es für die Verantwortlichen, sehr, sehr schlecht aus. Wenn das Volk, Rache nimmt……

  85. Wir brauchen den Islam – wirklich?

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=103924 (Islam: von Sklaverei bis Zwangsehe…)

    Die Suche unserer führenden „Politkommissare“ nach dem moderaten Vorzeige-Muslim, der sich nie, unter keinen Umständen, für den Dschihad fanatisieren lassen wird, dauert an… Bassam Tibi & Co. gelten auch bei den sogenannt „moderaten“ Muslims schon nicht mehr als Muslime!

    „Es gibt keinen moderaten oder nicht-moderaten Islam: Islam ist Islam, und damit hat’s sich“ (der türkische Premierminister Erdogan; Quelle: Milliyet, Türkei, 21.8.2007/Memri Turkish Media Blog) http://www.thememriblog.org/turkey/blog_personal/en/2595.htm

  86. Moslem oder nicht … es gibt offensichtlich Menschen, die hier vor dem Gesetz gleicher als gleich sind – auch hier („mildes Urteil gegen Thomas G.“) gibt es natürlich wieder keinen Migrantenbonus:

    http://www.express.de/regional/koeln/leni–3–getoetet-und-verscharrt–vater-drei-jahre-in-haft/-/2856/1188516/-/index.html

    Express schreibt:
    „„Das Bild des gewalttätigen Vaters ließ sich nicht aufrechterhalten“, so Richter Klaus-Dieter Paßage am Ende des vier Monate währenden Prozesses. Er habe insgesamt sogar „ein fürsorgliches Verhalten an den Tag gelegt“.

    Zwar gab es für die kleine Leni immer wieder „Tritte und Schläge“. Doch nur „aus erzieherischen Gründen“, hieß es in der Begründung. „Es sollte wehtun, aber er wollte Leni nicht verletzen.“ Für einen Vorsatz bei der Tat im Oktober 2007 gebe es keinen Anhaltspunkt.

    Erziehungsmethoden wie sie Thomas G. während seiner Kindheit in Ghana selbst erlebt haben soll. Seine Herkunft wirkt sich somit strafmildernd aus. Der Informatiker lebt seit vielen Jahren in Deutschland, arbeitete bei Ford in gehobener Position.“

    Der Mann wollte sich eine Gospelsendung (!) im TV ansehen und wurde von Leni gestört. Ein guter Grund ein Kind umzubringen, oder nicht?

    Tritte/Schläge sind auf neudeutsch „fürsorgliches Verhalten“, verstehe ich das richtig?

  87. Was Joschka Fischer da von sich gab „Deutschland muss ausgedünnt werden “ sagt aus, wofür die Grünen stehen. Für Deutschfeindlichkeit und Masseneinwanderung. Diese islamische Einwanderung nach Deutschland (und Europa)hat derbe Ausmaße angenommen. Wir können dies nicht mehr hinnehmen. Die hier lebenden Muslime vermehren sich dazu stark und bleiben unter sich. Und welche deutsche Einrichtung kennen Muslime am besten von innen ? Das Jobcenter/Arge.

  88. #105: Volle Zustimmung. Hier noch ein paar weitere zur Erinnerung, mit wem wir es im Bundestag zu tun haben:

    #69 Katharina von Medici

    Den Zitaten möchte ich aber noch drei hinzufügen:

    “Deutschland verschwindet immer mehr, und das finde ich schön”
    – Jürgen Trittin

    “Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!”
    – Claudia Roth

    “Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”
    – Grünenvorstand, München

    Wenn das kein Verrat ist, dann gibt es sowas nicht auf diesem Planeten.

Comments are closed.