Entgegen den offiziellen Beteuerungen gegenüber dem eigenen Volk hat die Bundesregierung doch Geheimverhandlungen mit der Obama-Administration geführt, um Terroristen aus dem Gefängnis Guantanamo Bay aufzunehmen. Die Auflösung der Einrichtung war ein zentrales Wahlversprechen von Obama, konnte bisher aber nur zögerlich umgesetzt werden, da sich keine Aufnahmeländer für die bärtigen Unschuldsengel fanden. 

Nach bisherigen Erfahrungen ist ein beachtlicher Teil der bereits Freigelassenen unmittelbar in terroristische Netzwerke zurückgekehrt, teilweise direkt in Führungspositionen.

Bei soviel Erfolglosigkeit will auch die Bundesregierung nicht länger abseits stehen. Der SPIEGEL berichtet:

Deutschland wird voraussichtlich doch Häftlinge aus dem Gefangenenlager Guantanamo aufnehmen. Vergangene Woche führte eine deutsche Delegation in dem US-Militärgefängnis mehrere Gespräche mit Insassen, die für eine Aufnahme in Frage kommen. Dem Bundesinnenministerium liegt eine Liste aus Washington vor, die der US-Sondergesandte Daniel Fried Ende vergangenen Jahres in Berlin übergeben hatte.

In monatelangen Geheimgesprächen hatten Fried und das Berliner Innenministerium über die Modalitäten verhandelt. Von den ursprünglich neun Namen, die die US-Regierung anbot, sind mehrere Gefangene bereits in anderen Ländern untergekommen, noch offen ist der Verbleib einer Handvoll weiterer Häftlinge.

Die Delegation aus Berlin, der Beamte des Innenministeriums, des Bundeskriminalamts und des Bundesamts für Migration angehörten, wollte sich in persönlichen Treffen ein Bild der Persönlichkeiten machen und eine Risikoprognose vornehmen. Auf dieser Grundlage will Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) entscheiden. Das Vorgehen ist in der Bundesregierung mit Außenminister Guido Westerwelle (FDP) und dem Kanzleramt abgestimmt.

Zu den möglichen Kandidaten gehören ein Palästinenser aus der West Bank, der der konservativen Predigervereinigung Tabligh-i-Jamaat angehört und in Pakistan festgenommen wurde, ein Jordanier, der im Sommer 2001 nach Afghanistan gereist war, sowie ein Syrer, der Ende 2001 in einem Krankenhaus in Kabul behandelt wurde und kurz danach festgenommen worden war. Alle Gefangenen sind von der US-Regierung zur Freilassung vorgesehen.

Die Schließung des Gefangenenlagers war eines der zentralen Wahlversprechen von US-Präsident Barack Obama. Obama musste jedoch schon bald nach Amtsantritt erkennen, dass die Auflösung nicht so schnell zu erreichen war, wie eigentlich von ihm geplant – unter anderem, weil sich nur wenige Staaten fanden, die zu einer Aufnahme der zu entlassenden Häftlinge bereit waren. Auch Deutschland hatte sich bis zuletzt offiziell zurückhaltend geäußert.

Besondere Beachtung verdienen die Herkunftsländer unserer Wunschgäste, denn die Aufnahme in Drittländer geschieht aus humanitären Gründen, wenn zu erwarten ist, dass die Verbrecher zuhause kein rechtstaatliches Verfahren erwartet. Da fällt besonders der „Palästinenser aus der Westbank“ auf. Da nicht anzunehmen ist, dass die palästinensische Autonomiebehörde einen Heimkehrer aus Guantanamo politisch verfolgt, ist offensichtlich, dass die Deutschen mit der Aufnahme den Terroristen dem Zugriff der israelischen Justiz entziehen wollen – also der zuständigen Gerichtsbarkeit eines befreundeten, demokratischen Rechtsstaates.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

98 KOMMENTARE

  1. immer schön das Pack hier hineinlocken !! Wir müssen mehr Sozialhilfe, insbesondere für Teppichbeter zahlen. Und wenn dann noch Geld übrig ist – sofort in den Kampf gegen rechts stecken !!!!

  2. es ist einfach nur noch zum kotzen hier zu leben:

    – terroristen ins land holen, die dann ihr leben lang alimentiert werden
    – milliarden ins griechengrad stecken
    – politiker, die aktiv die kolonialisierungspläne der türkei unterstützen

    es scheint so, als wenn der deutsche im eigenen land an unterster stelle steht!

  3. Das war doch zu erwarten! Die Politik hat sich schon längst vom deutschen Volk verabschiedet und sucht sich bereits ein neues Volk. Herr Gabriel macht’s gerade vor.
    Na, dann brauchen sie am 9. Mai meine Stimme auch nicht mehr. Sollen sie sich im Mai über PRO ärgern.

  4. 1. Wir haben schon genug Terroristen hier im Land. Wieviele Schlangen sollen wir noch an unserem Busen nähren?

    2. Sind sie Untergrundkämpfer eines Krieges (des Krieges gegen Terroristen), sind sie doch als Kriegsgefangene anzusehen und dementsprechend zu behandeln, solange der Krieg andauert (in dem Fall Internierung, legal in den U.S.A.).

    3. Sind sie einfach nur Kriminelle/Straftäter, dann gehören sie in Gefängnisse. Kann man ihnen nichts nachweisen, muss man sie gehen lassen – in ihre Heimatländer. Ist Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung aber nicht eine Straftat?

    MERKT EUCH DIE PAPPNASEN, DIE IMMER MEHR VON DIESEM GESOCKS HER HOLEN!

  5. Wir brauchen mehr Terroristen und mehr Terror gegen die eigene Bevölkerung!

    Die Deutschen haben in Augen unserer Politeliten nichts Besseres verdient als nur mit diesen netten Menschen aus Guantanamo bereichert zu werden.

    Einer geht noch, Einer geht noch rein!

  6. Leute wundert euch das?
    Das war doch von ANfang an klar.

    Jede Wette es wird auch Geld nach Griechenland gegeben.

    Der Deutsche hat das Maul zu halten und zu zahlen, weil unsere Großeltern einem Einwanderer aus Östereich auf dem Leim gegangen sind, so die inoffizielle Begründung.

    Merken diese Idioten nicht das es im Volk (ich weis Volk ist Autobahn) gärt?

  7. Eigenquote

    Dann soll der (Obama) die doch im Weissen Haus beherbergen. Gross genug wär der Bunker ja sicherlich. Da wär auch noch Platz für ein paar Käfige im Park. Was haben wir mit den Versprechern von Osama zu schaffen.
    Mal abgesehen davon dass der Shogg meines Wissens noch immer nicht nachgewiesen hat, dass er rechtmässiger Präsi ist. Wenns mal rauskommt, dass nein, wär ich für Arnie Schwarzeneger als Nachfolger.

  8. Und ich dachte immer die Deutschen Politiker sollten schaden vom Deutschen Volk abhalten, und im keinen Schaden ins Land holen???

    Wie sehr müssen die eigentlich das Volk eigentlich Hassen?

  9. Wieso nimmt Deutschland die erwiesenermaßen schlimmsten Terroristen und Mörder auf die der Islam je ausgespuckt hat?
    Man sitzt doch nicht unschuldig in Guantanamo! Das ist genauso ein Gutmenschenmärchen wie das der „unschuldigen“ Todeszelleninsassen.
    Einfach nur noch lächerlich!

  10. Der Deutsche wartet lange, viel zu lange, aber dann macht er es sehr, sehr gründlich. Ich schau, daß ich dann weit weg bin. Denn hier wird dann kein Stein auf dem anderen bleiben…

  11. Ähm…ihr wisst doch:

    Wir sind kein Land,das aussucht.

    Wir nehmen alles.

    Wenns euch nicht passt,könnt ihr ja wegziehen.

  12. #4 grumpler

    „MERKT EUCH DIE PAPPNASEN, DIE IMMER MEHR VON DIESEM GESOCKS HER HOLEN!“

    Keine Angst…

  13. „Deutschland muss die Einwanderung stärken“

    http://www.welt.de/wirtschaft/article6949986/Deutschland-muss-die-Einwanderung-staerken.html

    Harsche Kritik an Deutschland übt der Generalsekretär der OECD, Ángel Gurría. Das Land tue zu wenig für die Weiterbildung und für die Qualifikation von Frauen. Auch solle sich Deutschland systematisch um Talente im Ausland bemühen und eine entschlossene Einwanderungspolitik verfolgen…

    Welt am Sonntag: Sehr geehrter Herr Generalsekretär, nach Jahrzehnten systematischer Unterschichten-Masseneinwanderung aus mohammedanischen, bildungsfernsten Krisengebieten, wird diese fehlgesteuerte Zuwanderungspolitik in jüngster Zeit von einigen (wenigen) Deutschen kritisiert.

    Diese Kritiker werden jedoch als menschenrechtsverachtende, rechtsradikale, islamophobe, ausländerfeindliche Nazis diffamiert & verunglimpft.
    Insbesondere die durchgehend linke 68er-Systempresse ist extrem bemüht, die Benennung von Problemen durch islamische Unterschichtskolonisation zu unterdrücken und das einheimische Volk mit Scham- und Schuldgefühlen zu manipulieren & gefügig zu halten.

    Was wäre für Deutschland jetzt ratsam?

    Ángel Gurría: Leider ist es schon zu spät, tut mir leid für Deutschland, aber es hat fertig!

  14. Antieselficker hat es ganz richtig gesagt, wir haben kein Bedürfnis, diese Arsch-in-die-Höhe-Strecker hier zu begrüßen. Palis sind aufgrund der deutschen Vergangenheit hier besonders unerwünscht.

    Frau Roth wünscht sich ein paar Uighuren, der kann ich nur antworten „am chinesischen Wesen wird die Welt genesen“, überlasst die Uighuren ihrem chineschem Heimatland, ihre Landsleute wissen schon mit ihnen umzugehen.

  15. #7 Knuesel (27. Mrz 2010 19:45)

    Merken diese Idioten nicht das es im Volk (ich weis Volk ist Autobahn) gärt?

    Es gärt noch nicht genug, wie die letzten Bundestagswahlen gezeigt haben. Solange da nichts passiert, können Mutti und der Rollerman und ihresgleichen sagen, dass sie demokratisch legitimiert sind und die Leute nix gegen ihre Schwachsinnspolitik haben.

  16. Wir haben doch schon genug von diesen Alltagsterroristen hier, da brauchen wir diese Berufsterroristen nicht auch noch!

    Aber unsere Regierung holt ja jeden hier her – Wer hat noch nicht? Wer will noch mal?
    Und alles für umme:
    Wohnung,
    Arzt,
    Lebensunterhalt…
    Nur nicht für Deutsche Kartoffeln!

  17. Das schockt mich nicht mehr. Vielmehr Gedanken mache ich mir, was wohl in einigen Jahrzehnten geschehen wird, wenn Muslime erstmal die Mehrheit in Europa bilden und wir dann die „Ausländer“ sind. Bzw. unsere Kinder und Enkel.

  18. Das war zu erwarten!

    Die übliche Taktik:

    -zuerst „strikt“ ablehnen,
    -dann eine zeitlang Rumeiern
    -dann aus „Sachzwängen“, „Solidarität“ und was
    man sonst noch an Phrasen auf Lager hat
    einknicken.

    Siehe auch Fall Griechenland.

    Das ganze Affentheater heisst dann „Politik“…

  19. Selbst wenn diese Terroristen den Reichtstag in die Luft jagen würden. Unsere Politiker (und damit meine ich alle) würden auch dafür eine Entschuldigung finden.
    Es scheint eine Mischung aus Profilneurose, Minderwertigkeitskomplex und Liebesentzug zu sein, die unsere Politiker so werden ließen…………….

    Armes Deutschland!!! Armes Volk!!! Du hast etwas viel besseres verdient!!!!

  20. „Eigentlich“ sollten die muslimischen Gefangenen aus Guantanamo in einem islamischen Land um Asyl bitten und es von diesem islamischen Land auch gewährt bekommen.

    Denn nur dort können sie sich wirklich wohl fühlen — und alle Rechte und Freiheiten genießen, die der Islam zu bieten hat.

    Wenn Deutschland ihnen Asyl gewährt, müssen sie womöglich bis an ihr Lebensende unter den unsäglichen Zuständen eines dekadenten westlichen Landes leiden, was beinahe Folter gleichkommt.

    Will die Bundesregierung denen so etwas wirklich antun und zumuten ?

    Satire OFF

  21. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!“ (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  22. Entweder es sind terroristen, dann war genügend zeit, ihnen den prozess zu machen und sie zu verurteilen.
    Sind sie unschuldige, die einfach aufgrund von denunziationen weggefangen und seit über acht jahren unschuldig in einem kz sitzen, dann ist es sache der amis, diese menschen aufzunehmen oder sonstwie verträglich diese verbrechen zu regeln.
    Man stelle sich mal vor (an die gerichtet, die hier so ein lager für nicht verurteilte befürworten!), eines tages wird die tür eingetreten und sie werden herausgezerrt, weil sie hier in pi schreiben oder einen nicht korrekten witz erzählt haben, und landen dann für jahre in so einem lager. Zustände, die genauso verwerflich sind wie bei den kommunisten.
    Keiner dieser häftlinge gehört nach europa.
    Theo Retisch
    in die heimatländer oder praktisch in die usa – sonst nirgendwohin….

  23. Wenn ich richtig gezählt habe, werden uns nun drei Terrortalente aufgehalst, die wir bezahlen dürfen.
    Haben sie auch irgendeine Funktion? Sollen sie vielleicht Schläfer wecken oder sich einfach nur am bequemen arbeitsfreien Leben erfreuen?

  24. einfach unfassbar,

    warum nehmen die Amis diese Terroristen nicht selber? Ist Deutschland etwa so ne Art Deponie für unliebsame Leute? Was ist hier los?

  25. Was uns jetzt fehlt ist ein richtiges
    „Empfangskommite“
    (wenn ich jetzt weterschreibe werde ich gelöscht.)

  26. Mein Vorschlag wäre:
    Alle PI Gruppen komplett vor dem Reichstag
    demonstrieren.
    Verstärkt durch alle auf“rechten“ Parteien.
    PI würde dadurch noch stärker und noch mehr beachtet in der Öffentlichkeit.

  27. Der Moslem Obama schickt seine Brüder ins Kalifat Deutschland. Obwohl bekannt ist, dass ein nicht unerheblicher Teil dieser Neanderthaler wieder aktive Rollen nach ihrer Freilassung im internationalen islamischen Terrorismus -es gibt ja sonst keinen anderen mehr- übernommen haben, hat sich die Dhimmi-Regierung unter Schwarz-Gelb dazu entschlossen, dass der deutsche Steuerzahler wieder eine saftige Rechnung mehr begleichen muss.

    Keiner fragt sich, warum der Mann ohne richtige (natural born american) Geburtsurkunde diesen antisemitischen Müll nicht in den USA bringt.

  28. Was gehen uns die Gefangenen der USA an? Es sind Gefangene Amerikas. Und auch Obamas Wahlversprechen, das Gefangenenlager aufzulösen – was hat Deutschland damit zu tun? Es ist das Wahlversprechen von Obama. Also was um alles in der Welt haben wir mit den Gefangenen in Guantanamo zu tun und sollen die auch noch bei uns aufnehmen? Im übrigen, laut Wiki ist Murat Kurnaz einer der berühmten Anhänger der Tabligh i Jamaat. Noch Fragen??? Ich jedenfalls nicht.

  29. #25 aus bremen fragt:

    „warum nehmen die Amis diese Terroristen nicht selber? Ist Deutschland etwa so ne Art Deponie für unliebsame Leute? Was ist hier los?“

    Was wohl….wir sind nicht etwa der 51. bundesstaat, denn dann hätten wir ja recht, nein, wir sind eine kolonie, in der man schalten und walten kann, wie man will.

    Man sehe sich nur mal die karte von der oberpfalz an: Da sind leider nicht
    Theo Retisch
    die riesigen truppenübungsplätze als exterritorial eingezeichnet. Und das sind sie auch! Auf deutschem boden….

  30. #22 oldie (27. Mrz 2010 20:05)

    Sollte wohl heißen :

    Diese Menschen mit ihrer vielfältigen tief mittelalterlichen Kultur, ihrer vorgetäuschten Herzlichkeit und ihrer krampfhaften Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
    Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte, CDU

  31. Der nächste Terroranschlag muss wieder in Deutschland geboren werden darum braucht man unbedingt die Bärtigen. Damals 11/9 kamen sie auch aus der BDR sie hatten alles was man braucht. Sie lebten gut hatten westliche Luxus und starteten ihren Wahnsinn gegen die USA! Sie werden wieder in die Terrorgeschichte eingehen die Politiker die sie riefen werden glücklich sein!

  32. Hat jemand schon mal was von den geplanten Strafen für auswandernde Akademiker gehört?????

  33. „Bisher fehlt eine entschlossene Einwanderungspolitik, gerade für Hochqualifizierte.“

    #15 unrein (27. Mrz 2010 19:51)

    “Deutschland muss die Einwanderung stärken”

    Na, das ist doch eine gute Forderung, aber dieser Wettlauf um die Hochqualifizierten gewinnt nur das Land, das die Besten beherbergt. Wir beherbergen leider nur die meisten! Frankreich und England geht es ähnlich. Eigentlich nur Kanada, Australien und die USA erfüllen die Voraussetzungen, wobei die USA auch gerne ein paar Millionen schwarze Mexicanos bei sich haben, um die Löhne zu senken. Und trotzdem steht Deutschland wirtschaftlich viel besser da als die USA. Und – falls, wenn – die USA ihr Gesundheitssystem bekommen, zieht Deutschland noch weiter vorne weg…..

    Die sind doch alle nur so neidisch auf Deutschland, weil hier die Wirtschaft, im Gegensatz zum Rest Europas noch brummt.

    Bloß wenn Merkelwelle so weiter macht, ist bald Schluss mit Führung in Europa! Keine Führung ist noch viel schlechter als eine schlechte Führung. Was SchwarzGelb bis jetzt zu Stande gebracht hat, ist viel schlimmer als die Große Koalition!

    „Bisher fehlt eine entschlossene Einwanderungspolitik, gerade für Hochqualifizierte.“

    Wie bloß sollen wir die anlocken können?

  34. OT

    und das grüne trutchen möchte türken-schulen auf deutschem boden. wieso schenkt man dieser häßlichen warze soviel aufmerksamkeit.

  35. Glaubt Merkel eigentlich, dass irgendwann jemand zurückblicken wird und sagen wird:

    Ja, die Merkel, die war eine gute Regierungschefin. Die hat damals Herz bewiesen und diese Menschen nach Deutschland gelassen.

    Glaubt sie das wirklich?
    Die Muslime werden sich an sie als scheiß Deutsche aus der scheiß CDU, die kein Kopftuch trug erinnern.
    Und die Deutschen werden sich im besten Fall an sie als eine Art Hindenburg erinnern:

    Sie war sympathisch aber hat eine zerstörende Ideologie an die Macht gelassen.

    Aber wie gesagt, das wäre der beste Fall.

  36. #35 PI-Blogger (27. Mrz 2010 20:28)

    Hat jemand schon mal was von den geplanten Strafen für auswandernde Akademiker gehört?????

    Nein, erzähl mal!

  37. #33 A Prisn (27. Mrz 2010 20:23)

    Sollte wohl heißen : Diese Menschen mit ihrer vielfältigen tief mittelalterlichen Kultur, ihrer vorgetäuschten Herzlichkeit und ihrer krampfhaften Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
    Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte, CDU

    Ob so oder so. In jedem Fall Lug und Betrug gegenüber dem Deutschen Volk.
    Gott sei Dank, daß es PI gibt, sonst würden all diese Machenschaften unserer Politiker noch nicht mal als Solche erkannt.

  38. Wenn das wahr wird, ist der Amtseid nur noch ein wertloses Gestammel vor sechshundert Leuten. Von wegen „Schaden vom Volk abwenden“ und so.

  39. Edit:
    Ich weiß, dass Hinderburg das nur wiederwillig gemacht hat, aber mir ist keine bessere Analogie eingefallen. Euch vielleicht?

  40. #35 PI-Blogger (27. Mrz 2010 20:28)

    Hat jemand schon mal was von den geplanten Strafen für auswandernde Akademiker gehört?????

    Nein, erzähl mal!

    Hab da neulich was von einem Komilitonen erfahren. Quelle unbekannt. Versuchs aber nochma rauszufinden.

    Wundern würds mich nicht.

  41. # 7 hypnosebegleiter
    Hab ich mir angesehen.Echt super.Wäre doch was für DSDS.
    Wenn der aber rausfliegen würde hinterher?
    Man stelle sich mal diese lange Lichterkette vor.

  42. Ich überschlage jetzt mal vorsichtig:
    Pro Nase kostet so eine Figur pro Jahr 30.000 Euro an Hartz IV, sozialapädagogischer Betreuung, Integrationsmaßnahmen, Observierung durch Staatsschutz etc. Das dürfte eine konservative Schätzung sein.
    Dafür beglückt er uns mit einer islamischen Importbraut aus Weiswoheristan, zeugt im Mittel 6 Nachwuchskräfte, hat dann Anspruch auf größere Wohnung, Familienzusammenführung etc.
    Medizinische Versorgung (Behandlung von Trauma aufgrund von Haft, Zahnersatz, im höheren Alter Behandlung von Rheuma etc.) nicht eingerechnet.
    Das dürften dann im Laufe von 20 Jahren mehrere Mio Euro pro Nase sein.
    Das Gehirn ist das am meisten überschätzte Organ.

  43. WARUM KÖNNEN ISLAMISCHE „potentielle“ TERRORISTEN NICHT VON ISLAMISCHEN LÄNDERN AUFGENOMMEN WERDEN?

    Warum müssen WIR wieder dafür aufkommen? Warum wird mit UNSEREN Steuern dafür gesorgt werden müssen, dass die potentiellen Terroristen hier „friedlich“ bleiben?

    Ich bin völlig empört über die Dummheit und das heimatfeindliche Verhalten unserer Politiker.

  44. #21 A Prisn; Warum Satire, du hast doch vollkommen recht.

    #23 Theo Retisch; hast du Recht mit deinem Beitrag, praktisch (mangels eigener Erfahrung bin ich da auf Vermutungen angewiesen) dürfte es denen in Gitmo goldig gehen, gegenüber nem Knast in irgendeinem Moslemland. Gut da soll gefoltert werden, aber mehr wie Waterboarding wird da auch nicht gemacht und das ist laut irgendeiner Schnarchnase gleichwertig zur Taufe, bei Babys. Gut, das mag dem so behandelten recht unangenehm sein, aber auch in nem Gefängnis sollte sich eigentlich rumsprechen, dass die solcherart gefolterten regelmässig ohne irgendwelche Schäden wieder in die Zelle zurückkehren. Spätestens beim fünften solchen Fall, dürfte für jeden auch geistig nicht so grossartig ausgestatteten klar sein, dass einem da nicht wirklich was passiert.

  45. vieleicht werden die zu streetworker in berlin
    „umerzogen“ und später mit dem bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.bei uns ist alles möglich.

  46. Aber, aber! Die drei waren doch, als sie aufgegriffen wurden, bestimmt nur zur Sommerfrische in Pakistan und Afghanistan! Genauso wie El-Masri damals in Mazedonien nur ein paar schöne Tage verbringen wollte.

  47. #32 Theo Retisch (27. Mrz 2010 20:21)

    Das mit den amerikanischen Truppenübungsplätzen finde ich nicht so schlimm — sie sind wohl der Preis für die nukleare Teilhabe und die Mitgliedschaft in der Nato. Da fand ich Obamas Berlin-Rede demütigender.

    Wir müssen aber nicht jeden Preis zahlen, also etwa verdächtige Personen bei uns aufnehmen, wo doch schon genug potenzielle Terroristen bei uns wohnen. Die Amis haben die Typen eingebuchtet, nun sollen sie auch sehen, wo sie mit ihnen bleiben. Entweder schicken sie sie zurück, oder sie bürgern sie bei sich ein. Aber bitte nicht andere Länder damit belasten. Denn ein ehemaliger Guantánamo-Häftling wird wohl nur geringe Chancen auf eine Festanstellung haben, gleichzeitig aber immer ein Restrisiko für die Aufnahmegesellschaft darstellen.

  48. wie ich unserer medienlandschaft kenne, werden die rundgereicht -gegen bezahlung versteht sich- und werden mit einem dicken bankkonto eines tages das land verlassen.

  49. Neubauwohnung mit Parkett und lebenslange Sozialhilfe oder müssen die dann hier auch arbeiten?

  50. @ #48 uli12us (27. Mrz 2010 20:48)

    #21 A Prisn; Warum Satire, du hast doch vollkommen recht.

    ———–

    Ich hatte das als Satire deklariert, damit es auch der dümmste LRG-Halbintelligenzler hoffentlich wahrnimmt.

    Gruß
    Eckhardt Kiwitt, Freising

  51. Da müsste sich doch der eine oder andere Ölscheich finden lassen der die armen Jihadisten aufnimmt?

    Also wo bleibt den da die Solidarität?

    Was haben die Vertreter des Oman, Jemen, Sudan, Lybien, Saudi-Arabien usw eigentlich geantwortet als man Sie aufgefordert hat Asyl zu gewähren?????

    Das sind doch deren Leute, oder?

    Und ganz wichtig: Der Führer aller Türken (Rotzbremsenerdy)der sollte doch ganz scharf auf diese Typen sein?

  52. Ich empfehle „Der zweite Dreißigjährige Krieg“ zu ergoogeln und sich das Ganze anzuschauen. Dort wird ersichtlich, was Sache ist – wenn ich es richtig verstanden habe.
    Auf alle Fälle sehr informativ.

  53. Wer hat von den verlogenen Politverbrechern ernsthaft etwas anderes als Täuschung, Lüge und Betrug erwartet?

    Außerdem ist es egal, ob wir noch ein Dutzend schwerstkriminelle Islamfaschisten mehr ins Land holen, die füttern wir mit den Steuergeldern der bescheurten Deutschen, die noch arbeiten müssen, auch noch durch. Die Gaunerkaste der Politberufsverbrecher zahlt die doch nicht!

    Immer rein damit! Das Boot ist erst dann voll, wenn es untergeht!

  54. Die SONDERMÜLLDEPONIE DEUTSCHLAND ist 24 Stunden am Tag geöffnet um Islamfaschisten freudig aufzunehmen !

    WARUM ? WARUM ? WARUM ? Wollt ihr Politiker Deutschland zerstören ?

    WARUM ?

  55. Und die Deutschen wählen sich ganz freiwillig solche Politiker, die Ihnen mutmaßliche Terroristen frei Haus liefern!
    Geisteskranker ist wahrlich kein Volk auf diesem Planeten!

  56. Hallo, #48 uli12us (27. Mrz 2010 20:48)
    Du schreibst an mich:
    „….hast du Recht mit deinem Beitrag, praktisch (mangels eigener Erfahrung bin ich da auf Vermutungen angewiesen) dürfte es denen in Gitmo goldig gehen, gegenüber nem Knast in irgendeinem Moslemland.“

    Entweder sind sie schuldig, dann hätte man das in fast acht jahren in einem prozess feststellen können, wenn nicht, dann ist es eine ungeheuerlichkeit, dass sie in einem kz gefangengehalten werden.

    Ich weiss aus erfahrung, was es heisst, unschuldig hinter gittern zu sein. Der goldigste käfig ist kein ersatz für freiheit, egal, wie die schlecht die zustände nach der einsperrung sind.
    Und darum gibt es für mich auch keinen einzigen grund, unschuldigen den prozess zu verweigern und sie ungeheure lange mehr als sieben jahre festzuhalten.
    Noch mal: Jeder, der sich entsprechend schuldig gemacht hat, gehört hinter gitter, aber ohne prozess – das ist diktatur wie sie im buche steht!

  57. @26 Herakleitos

    Der Schweizer Kanton Jura, der sich 1979 zum eigenständigen Kanton gebombt hatte, hat zwei Terroristen aus Guantanamo aufgenommen.

    20min.ch ist eine Gratis-Zeitung, dementsprechend auch das fundierte Wissen über China. Sehr nett der Abschnitt

    Mehrmals kam es zu blutig unterdrückten Aufständen, zuletzt im Sommer 2009.

    Und was war der Grund? Eine Vergewaltigung in Südchina durch Jungs aus Xinjiang, die das Ganze allerdings nicht überlebten (wurden auf der Strasse durch einen Lynchmob abgeschlachtet, in China gibt es für solche Verbrechen halt keinen Segeltörn und/oder Bewährung, „Resozialisierung“ oder dergleichen). Die Polizei drückte ein Auge zu, was bei den Jungs in Xinjiang wieder als Ungerechtigkeit empfunden wurde und zu Unruhen führte. Resultat: Panzer rein, Handynetz und Internet down, Moscheen zu, und siehe: es war ganz schnell sehr ruhig da hinten.

    Weiterhin:

    Für den Rest kommt die Eidgenossenschaft auf, bis die Brüder finanziell auf eigenen Beinen stehen.

    Das wird nie geschehen, die werden bis ans Ende ihres Leben durchgefüttert. Wer will die schon einstellen (und v.a. wofür)? Sind ja auch so unschuldig, dass das Schweizer Volk nicht mal erfahren darf, wo die untergebracht sind, obwohl sie ja jetzt freie Bürger sein sollen…

    Ist ja bekannt, wie Eveline Widmer-Schlumpf an ihren Posten kam. Eine Antwort auf meine Anfragen zu ihrer Wahl habe ich bis zum heutigen Zeitpunkt nie bekommen.

    Genf, Jura, Basel-Stadt: die linke Hölle der Schweiz. Sollen die doch für diese Typen aufkommen. Ansonsten will die niemand in der Schweiz.

    Aber Hauptsache, 20min.ch konnte sich wieder einmal in der Weltpolitik „beweisen“: keine Ahnung, aber China-Bashing (gegen Han-Chinesen) kommt halt immer gut an.

  58. Dass man die Typen hierhin verfrachtet, hat wohl damit zu tun, dass die Deutschen besonders leidensfähig sind.

    Und wie äußerte sich doch unser Hosenanzug:
    „Wir können auf keines dieser Talente verzichten!“

    Unabhängig von den dem Steuerzahler entstehenden horrenden Kosten, besteht durchaus die Chance, dass die Typen sich früher oder später in den Jemen oder nach Afghanistan/Pakistan absetzen.

    Ehemalige Guantanamo Häftlinge führen nach Angaben des Pentagons die bis zu 300 Mann starke Al Quaida Truppe an. U.a. Muhamad Attik al-Harbi und Said Ali Shari , die zunächst nach ihrer Entlassung in ihr Heimatland, Saudi Arabien überstellt wurden. Dort sollten sie ein sog. „Rehab Programm“ für Terroristen durchlaufen. Von dort verschwanden sie spurlos und sollen inzwischen Führungsrollen im Terrornetz der Al Qaida übernommen haben.

    Der „New York Times“ zufolge ist ein ehemaliger Insasse des Terrorknastes, Said Ali al-Shihri, jetzt Vize-Chef von Jemens al-Qaida. Auch er durchlief nach seiner Entlassung aus Guantanamo zunächst das „Rehab Proramm“ der Saudis.
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,603136,00.html

    Nach Angaben des US Verteidigungsministerium wird jeder 5. Häftling rückfällig, so dass Dutzende von ehemaligen Guantanamo-Insassen sich wieder den islamischen Terrornetzwerken angeschlossen hätten.

  59. Was CDU und FDP betreibt ist glatter Wahlbetrug. Soetwas habe ich zuletzt Schröders Regierung vorgeworfen. Man muss sich schämen in D. zu leben.

  60. Je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt um so mehr kann einem Angst und Bange werden.
    Da ich mitlerweile schon etwas besorgt um mein Leben in 20 Jahren bin, habe ich wieder mit dem Sport angefangen da Fitness ungemein wichtig ist. Deweiteren bin ich am überlegen dem örtlichen Schützenverein beizutreten. Ich dachte mir der alte Volkssport schiessen kann nicht so verkehrt sein. Ein wirklich gelungenes Hobby, wer möchte nicht mal Schützenkönig sein 😉
    Um mich in meinem neuen Hobby auch etwas auszukennen habe ich ein paar interessante Sachen gefunden

    § 4 Voraussetzungen für eine Erlaubnis
    (1) Eine Erlaubnis setzt voraus, dass der Antragsteller
    1.das 18. Lebensjahr vollendet hat (§ 2 Abs. 1),
    2.die erforderliche Zuverlässigkeit (§ 5) und persönliche Eignung (§ 6) besitzt,
    3.die erforderliche Sachkunde nachgewiesen hat (§ 7),
    4.ein Bedürfnis nachgewiesen hat (§ 8) und
    5.bei der Beantragung eines Waffenscheins oder einer Schießerlaubnis eine Versicherung gegen Haftpflicht in Höhe von 1 Million Euro – pauschal für Personen- und Sachschäden – nachweist.
    (2) Die Erlaubnis zum Erwerb, Besitz, Führen oder Schießen kann versagt werden, wenn der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt nicht seit mindestens fünf Jahren im Geltungsbereich dieses Gesetzes hat.
    (3) Die zuständige Behörde hat die Inhaber von waffenrechtlichen Erlaubnissen in regelmäßigen Abständen, mindestens jedoch nach Ablauf von drei Jahren, erneut auf ihre Zuverlässigkeit und ihre persönliche Eignung zu prüfen sowie in den Fällen des Absatzes 1 Nr. 5 sich das Vorliegen einer Versicherung gegen Haftpflicht nachweisen zu lassen.
    (4) Die zuständige Behörde hat drei Jahre nach Erteilung der ersten waffenrechtlichen Erlaubnis das Fortbestehen des Bedürfnisses zu prüfen. Dies kann im Rahmen der Prüfung nach Absatz 3 erfolgen. Die zuständige Behörde kann auch nach Ablauf des in Satz 1 genannten Zeitraums das Fortbestehen des Bedürfnisses prüfen.

    http://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/index.html Die weiteren relevanten Paragraphen wie man legal an Schusswaffen kommt stehen hier. Ich denke die §§ 2-8 hören sich dramatischer an als sie sind.

  61. Wie war das mit Bestrafung für auswanderungswillige Hochqualifizierte?
    Da hätte ich einen Vorschlag ….
    Was tut man, wenn man das Volk in einem Land halten will NA? Na?
    RICHTIG!
    Fragen wir doch die SED!
    Unser Bundeshosenanzug und die Linke werden das Kind schon schaukeln…
    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen…
    Ich lach´mich schlapp! Keiner darf mehr raus und nur noch Schätze kommen rein…
    Deutschland ist tot, tot, tot!

  62. Der Pfanni- Quetschkartoffel (TM by Eurabier) Steuerzahler kann sich schon mal darauf einstellen, noch tiefer in die Tasche zu greifen. Die Sippschaft dieser Ehrenwerten, die da „aufgenommen“ werden sollen, sitzt wahrscheinlich jetzt schon, händereibend auf gepackten Koffern und freut sich auf baldige Familienzusammenführung im gelobten Land Germanistan und auf all die finanziellen Segnungen aus dem Dhimmi- Steuertopf.
    Na ja, und Sozialämter, Polizei und Gerichte werden ein paar neue arabische Großfamilien mit kriminellem Hintergrund zu verwalten haben.
    Die kollateral geschädigte Pfanni- Quetschkartoffel (TM by Eurabier) hat eh nichts mehr zu melden, bis zu den nächsten Wahlen zumindest, dann darf sie wieder brav ihr Halbmöndchen (Kreuzchen) machen.

  63. Oh Gott,noch mehr Abschaum,der hier nix leistet und von uns durchgefüttert wird.Unsere „Volksvertreter“ glauben wahrscheinlich auch noch,das die im Knast von ihrem Irrweg abgekommen sind.Aber die Bomben treffen ja nur den „Pöbel“ in den S-&U-Bahnen.

  64. Von den ursprünglich neun Namen, die die US-Regierung anbot, sind mehrere Gefangene bereits in anderen Ländern untergekommen, noch offen ist der Verbleib einer Handvoll weiterer Häftlinge.

    Diese „Handvoll weiterer Häftlinge“ sind dann wohl diejenigen, die bisher aus guten Gründen bisher nicht in anderen Ländern untergekommen sind. Und dieser übrig gebliebene unvermittelbare Rest kommt natürlich zu uns.

  65. #70 Dietrich von Bern

    „Nach Angaben des US Verteidigungsministerium wird jeder 5. Häftling rückfällig, so dass Dutzende von ehemaligen Guantanamo-Insassen sich wieder den islamischen Terrornetzwerken angeschlossen hätten.“

    Die Zahl ist erstaunlich niedrig wenn man sich mal die Berichte aus Guantanamo und Abu Ghraib vor Augen führt. Neben den tatsächlichen Terroristen, die in ihrem Feindbild nur noch bestätigt wurden und ihre „Ehre“ lediglich durch Vergeltung wiederherstellen können und jenen Inhaftierten, die mit Terrorismus vor der Verhaftung nix am Hut hatten, sondern nur von freundlichen Nachbarn oder Geschäftspartnern aus dem Weg geräumt werden sollten, sich aber nun nach jahrelanger Käfighaltung und der aufmerksamen Sonderbehandlung gelangweilter und verblödeter Soldaten a la Charles Graner und Lynndie England eines „besseren“ besonnen haben, kommen auf jeden Gefangenen noch Dutzende wütender Familienangehöriger.

    Ich bin ja sehr für (echtes) politisches Asyl, aber in dem Fall dürfen gerne diejenigen die Suppe auslöffeln, die sie sich auch eingebrockt haben. Das wären dann die Herren Djihadisten bzw. deren jahrelange freundliche Unterstützer auf der einen und das sich am Patriotismusgeschrei berauscht habenden amerikanischen Wähler auf der anderen Seite. Ausgerechnet für diejenigen, die bei Nennung von „Genfer Konventionen“ und „Guantanamo“ in einem Satz sofort versuchten, Kritiker mit dem Vorwurf der mangelnden Vaterlandstreue mundtot zu machen, die das „Alte Europa“ wirtschaftlich boykottieren und statt „French Fries“ „Freedom Fries“ mit Fähnchen bei McDonald’s orderten soll ich jetzt mein sauer verdientes Geld opfern? Ich glaube, es harkt!

    Abgesehen davon, hat mal jemand die Sträflinge, gegen die sich ein Verdacht nicht erhärten konnte, gefragt, wohin sie nach x Jahren Gefangenschaft gerne entlassen werden würden? Wetten, die WOLLEN gar nicht hier her?!! Und wie nichts als arabisch sprechende brandgefährliche Terroristen in den völlig überfüllten deutschen Gefängnissen so untergebracht werden sollen, dass sie nicht das versammelte Publikum der eingebuchteten arabischen Raub- und Körperverletzungselite während des Hofgangs in der hohen Kunst des Djihad unterrichten, ist mir auch ein Rätsel.

    Zitat aus „Blow“, dem Buch/Film über den größten amerikanischen Drogendealer der 70er und 80er Jahre: „Ich ging in den Knast mit einem Vordiplom in Haschisch. Heraus kam ich mit einem Doktortitel in Kokain.“

  66. Ich würde meinen ausrangierten Schweinestall für dieses Pack anbieten, oder will sie – wie hiess er gleich noch – di Fabio bei sich zur Untermiete einquartieren. Es ist unglaublich, was dieses Dreckspack für Geld kostet. Wieviel Beamte sind da für die Vorstellungsgespräche rübergeflogen, haben monatelange Geheimgespräche geführt. Es ist einfach nur zum Kotzen.

  67. Internationale Sondermülldeponie Deutschland.

    Entweder die Typen sind unschuldig, dann ab in die mohammedanische Heimat.
    Man kann diesen armen, gebeutelten Menschen doch nicht die „kulturelle“ Entwurzelung zumuten.

    Oder die Typen sind nicht unschuldig sondern Verfassungsfeinde.

    Dann, liebes Politpack, ist es geradezu Verrat an den Deutschen, dieses Gesöck hierher zu bringen.
    Jedes ausgelöschte Leben, jede verübte Gewalttat geht auf Eure Verantwortung.

    Hofft, dass Euch niemand dafür zur Rechenschaft zieht.
    Freut Euch, wenn Euer Altenpfleger keinen Betroffenen in der Familie hat.

    Unser Land ist weder das Weltsozialamt noch das internationale Endlager für Sondermüll, merkt Euch das.

  68. Ich zahle gern Gewerbesteuer,Einkommen-steuer und all´ die anderen direkten und indirekten Steuern. Auch für Terroristen – Den wir haben viel gut zu machen !

    Ich erwarte das diese Engel eine kompletteinrichtung ihrer Wohnung bekommen, Krankenkasse inklusive und Harz 4 versteht sich von selbst 😉

    Und wehe ein Rassist verhindert den Familiennachzug, dass erzähle ich dann Roth !

    Eine Therapie muss natürlich auch sein, haben diese Engel doch durch die Imperialisten und Zionisten seelischen Schaden genommen 🙂

  69. Vergangene Woche führte eine deutsche Delegation in dem US-Militärgefängnis mehrere Gespräche mit Insassen, die für eine Aufnahme in Frage kommen.

    Gratuliere! Für solche Reiseaktivitäten zahlt die blöde deutsche Steuer-Quetschkartoffel auch noch Geld. Eigentlich sollte es keiner Diskussion bedürfen, daß man diese zusätzlichen zu ali-mentierenden weder braucht, noch der Bevölkerung zumuten kann.

    Aber bestimmt sehe ich das von Auswärts völlig falsch. Man muß das eben aus deutscher Sicht sehen und nicht nach acht Jahren Thailand von diesem Land auf Absurdistan … äh … Deutschland schließen. Hier würde man Herrn Yes-we-can bei einem solchen Anliegen mitleidig anlächeln.

  70. Bei einer „Rückfallquote“ von 70+% kann man sich leicht ausrechnen wann sich die ersten auf der Zeil** auf der Kö oder im Berliner Hauptbahnhof (sind nur spontane Beipiele) in die Luft jagen werden.

    Bleibt zu hoffen das die Politiker die diesen Mist zu verantworten haben (allen voran Erika und auch der Spätrömer) dann direkt vom „Volke“ in dessen Namen die ja immer handeln, vorzulügen…. dann ihren 14.07.1789 erleben…

    Im Haus der Gechichte in Bonn steht……
    http://tiny.cc/hrwmw

    In der Landesverfassung Hessen´s steht…

    Artikel 21 Abs. 1 HV**
    http://tinyurl.com/yfvfqmd

  71. Es kotzt mich einfach nur noch an zuschauen zu müssen wie aus Deutschland der Selbstbedienungsladen der Welt gemacht wird.

    Soviel Ignoranz des Deutschen Volkes ist doch schon Verblödung ersten Grades.
    Warum wehrt sich das Volk nicht und geht jetzt endlich mal auf die Straße und widersetzt sich dieser verantwortungslosen Regierung.
    Hat denn niemand mehr Interesse unser Land und unsere Bürger vor diesen Horden von Verbrechern zu schützen.
    Ich kann es einfach nicht fassen wie wir alle wie die Grasfressenden Ochsen und Kühe nur noch zuschauen wie unser Land von unserer Regierung systematisch ruiniert wird.

    Ich werde von Tag zu Tag immer wütender und kann es einfach nicht fassen was ich tagtäglich erleben muss.

    Wer nicht kämpft hat schon verloren!

  72. Zu den möglichen Kandidaten gehören ein Palästinenser aus der West Bank, der der konservativen Predigervereinigung Tabligh-i-Jamaat angehört und in Pakistan festgenommen wurde, ein Jordanier, der im Sommer 2001 nach Afghanistan gereist war, sowie ein Syrer,…

    Was genau ist nochmal der Grund, dass diese Leute nicht nach „Palästina“, Jordanien und Syrien zurückkehren können?

  73. schlimm genug dass wir für diesen, im Interesse der USA geführten „Krieg für den Frieden“ mit dem Blut unserer Soldaten
    unterstütze. Soll doch Mr. Obama diese Leute
    aufbewahren, freilassen oder in ihre Heimat-
    länder abschieben.
    Was mutet diese Bundesregierung denn noch ihren BürgerInnen zu. Wir haben die Schnauze
    gestrichen voll !

  74. Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.

    Noch Fragen?

  75. Heute mogen in den Nord-Dhimmi-Rotfunk: „Deutschland will weitere G-Häftlinge aufnehmen“
    Wieviel sind denn schon hier?

  76. Und das noch rechtzeitig zur WM, welch Bereicherung, dann können sie ja das Werk von „Ballack“ welcher damals durch die bösen nazistischen Überwachungskameras in seiner Religionsfreiheit gestört und von den faschistoiden NazInnen verhaftet wurde zu Ende führen und ein paar deutsche Nazischweine (die Flaggen und schwarz rot gold beweisen es!) beim Public-Viewing in die Luft jagen, welch Bereicherung, ich freu mich so, mir kommen die Tränen.

    Es wird Zeit das zumindest der Wahnsinn von Obambi endlich ein Ende findet! Dieser Bekloppte wird die Welt ins Elend stürzen und weiss es nicht mal! Gegen unsere Volkszertreter lässt sich eh nur an der Wahlurne was unternehmen,wenn überhaupt.

  77. Wir haben doch schon viele geduldete Terroristen hier, so wie El Masri, die uns viele Millionen EUR kosten. Von der Gefahr die von diesen Unverbesserlichen ausgeht gar nicht zu reden…!

    Deshalb wollen doch die Amis die auch nicht. Diese Terroristen könnten doch in die Türkei zu ihren Glaubensbrüdern gehen!

  78. Die haben doch schon klammheimlich einige dieser moslemischen Uiguren aufgenommen. Die Presse machte da eine Selbstzensur, man wollte das Volk nicht verschrecken. Diese Teroristen sind mitten unter uns!

  79. wie kann einer aus Guantanamo überhaupt rückfällig werden?? Unsere Gutmenschen haben doch immer gesagt, die in Guantanamo seien alle unschuldig

  80. Etwas Satire gefälligst?
    —————————————————-
    Achtung:

    Weiterlesen schadet Ihrer Gesundheit- Sie werden sich nämlich über die Islamverharmloser masslos ärgern!
    =========================================
    Mir kommen die Freudentränen. Endliche wird die Welt besser, viel besser. Endlich kehrt göttliche Gerechtigkeit ein und Allah wird gnädig wie er halt ist, seine armen entrechteten Kinder, die in seinem Namen in der Finsternis grausamster Verliese und in der Knechtschaft ungläubigster Teufel leiden mussten, in die Länder führen wo ihnen Milch und Honig in Hülle und Fülle von den ungläubigen Affen und Schweinen demütigst dargebracht werden, und wo deren unverhüllte und verruchte Töchter ihnen, den auserwählten Märtyrern, wie die Jungfrauen im Paradiese oder die Äpfel im Obstgarten preisgegeben werden. Wahrlich Allah ist allwissend und gerecht.
    Er wird seine Söhne mit auserlesenen Speisen nähren und ihnen auf Kosten der untertänigsten Affenmenschen die schönsten Wohnungen, Strassen und Stadtteile zur Belohnung schenken. Auf dass sie sich mit ihren willigen jungfräulichen Bräuten paaren und Allah tausende gottesfürchtige Muslime gebären, die die gerechte Armee des Allmächtigen, angeführt von diesen wahren Helden der Umma zu neuen islamischen Ländern führen. Auf dass die Ungläubigen im Meer versenken und nur noch der Halbmond über den Hauptstädten der Ungläubigen strahlen möge, und der Ruf der Muezzine bis nach Guantanmo hallen möge.
    Möge Allah die dummen Affenmenschen, die sich von vermännlichten Frauen und von Lustknaben begehrenden Männern in die Irre führen lassen in die Abgründe der Höllenschlünde werfen.
    Denn der Islam ist siegreich mit seinen Gebärmüttern, und schon Mohammed hat den Gläubigen den Weg des Jihads gezeigt.

  81. Warum schickt man sie nicht einfach dorthin, woher sie stammen, nämlich Jordanien und Syrien?

    Ach ich vergaß: Wir sind ja auf diese Talente dringend angewiesen und sowieso das Sozialamt der Welt. Wenn sie erstmal den deutschen Pass bekommen haben dürfen sie daher selbstverständlich ihre gesamte Sippschaft incl. zwangsverheirateter Importbraut hinterherholen.

  82. Es gibt eine Lösung für unsere Probleme: Hört auf mit der endloden Dampfplauderei, die Hinz und Kunz sowieso nicht interessiert, sondern unterstützt die Pro-Bewegung, werdet Mitglieder von Pro-Deutschland, und zeigt unseren Volksver(tretern)rätern damit die rote Karte. Alles andere bringt nichts.

  83. Wieviele muslimische Staaten gibt es? Keiner von denen will diese Banditen!

    Da müssen wir förmlich einspringen!

    Von hier aus können die dann klagen!

    Wir finanzieren das gern!

    Möglicherweise auch gegen Deutschland, wenn sie behaupten, über Deutschland gewesen zu sein beim Transport nach Guantanamo!

    Wir haben ja auch sonst keine Probleme.

    Die Begründungen der deutschen Regierenden würde ich schon gern hören!

    Ist es, weil die Deutschen die Schließung Guantanamos fordern?

    Wir fordern auch die Gleichstellung von Mann und Frau, ein Ende der Steinigungen, der Beschneidungen von Frauen, die freie Wahl der Ehepartner, ein Ende der Kinderehen usw. usw.

    All diese Forderungen und das Nicht drauf eingehen dieser betroffenen Länder macht uns dann zum dichtbevölkertsten Land der Erde. Denn all die müssen wir dann aufnehmen!

    Oder nehmen wir nur Terroristen?

  84. BRAVO. Das nenne ich mal vorausschauend seitens der Regierung. Wir holen alle diejenigen nach Deutschland, die weder die USA noch andere Länder haben wollen, weil es sich um gefährliche Terroristen handelt. Im Gegenzug wird Deutschland von den USA und den übrigen Ländern zum unumstrittenen „Weltmeister in Nationaler Dummheit“ gekürt. Diesen Titel dürfen wir behalten bis die Islamisierung in Deutschland gelungen ist. Das ist doch ein fairer Deal. Das sollten wir uns nicht entgehen lassen.

  85. >Die Delegation aus Berlin … wollte sich in persönlichen Treffen ein Bild der Persönlichkeiten machen und eine Risikoprognose vornehmen.<
    Ich hat den Cappuccino über die Tastatur geprustet!
    Pruuuhaha, die islamistischen "Persönlichkeiten" stellen sich mittels Taqyija als lupenreine Demokraten dar, und unsere Polit-Vollpfosten "machen sich ein Bild"!!! Ja, gehts noch irrer???
    Die Herrschaften aus der Politik sollten mal eine "Risikoprognose" bezüglich ihrer eigenen Karriere vornehmen: wer uns Deutschen noch mehr anitdemokratische gewalttätige islamische "Bildungsferne" aufs Auge drückt, muß sich um seine Abwahl Gedanken machen, es gibt täglich mehr Staatsbürger, die sich die Aushöhlung unserer Rechte und Werte nicht mehr gefallen lassen wollen.
    Die Guantanmo-Insassen haben entweder in den USA zu bleiben oder in islamische Länder auszuwandern. Wir hier brauchen sie nicht.
    Aber ich wette mal, wenn einer dieser "Gäste" dann den Kölner Dom in die Luft jagt, heulen unsere Guties rum: Das konnte doch niemand ahnen, ist ein Einzelfall, bloß keine Pauschalverurteilungen, wir sind schuld, wir haben proviziert, hat nichts mit dem Islam zu tun usw., die ganze linke Lügen-Litanei runter.
    Boah, nee!

Comments are closed.