Die Fernsehdokumentation über eine Essener Schule, auf die PI gestern hinwies und gestern kurzzeitig die Absetzung fürchtete, schlägt schon im Vorfeld hohe Wellen. So berichtet die BILD über den täglichen Horror – für deutsche Schüler – an der Hauptschule Karnap. Dabei schreibt die Bildzeitung in der Überschrift neben Prügel, Mobbing, Hass auf deutsche Schüler auch von Islamismus.

Die Religion des Friedens kann damit aber nicht in Zusammenhang gebracht werden. Pflanzt doch diese Ideologie nur Sehnsucht nach Menschlichkeit und Frieden in die Herzen seiner Anhänger. Aber hier handelt es sich ja auch um Islamismus und nicht um Islam – was nichts miteinander zu tun hat.

An dieser Schule haben deutsche Kinder Angst. Vor Schlägen. Vor Mobbing. Vor ihren Mitschülern. Gemeint ist die Hauptschule Karnap – eine echte Horror-Schule in Essen (NRW)!
Es sind unfassbare Film-Szenen und Aussagen, die heute Nacht in der ARD-Doku „Kampf im Klassenzimmer“ (0.15 Uhr) zu sehen sind.
Der Film zeigt, wie sich an einer Schule zwei Lager gebildet haben. Und die deutschen Schüler werden geschlagen und terrorisiert. Denn sie bilden mit nur 30 Prozent die Minderheit.
[…]
Der Film zeigt, wie sich an einer Schule zwei Lager gebildet haben. Und die deutschen Schüler werden geschlagen und terrorisiert. Denn sie bilden mit nur 30 Prozent die Minderheit.
Schuldirektorin Roswitha Tschüter (58): „Die Gewalt geht vor allem von libanesischen Schülern aus.“ Aber auch vor Türken haben die Deutschen Angst.

Welche Hetze von einer Lehrerin. Edathy wird sich ihrer bestimmt annehmen. Die Realität ist schließlich nicht verfassungstreu.

So wie Sebastian (16): „Ich bin schon so oft von türkischen Mitschülern verprügelt worden. Reden hilft nicht.“ Seine Mutter Anita: „Sebastian wurde sogar mit einem Stuhl zusammengeschlagen.“
Nicola Graef (40) und Günar Balci (35) drehten die ARD-Doku.
Graef: „Die deutschen und ausländischen Schüler leben isoliert voneinander.“
Und das sei nicht nur in Essen-Karnap so: „Das Problem ist weit verbreitet. Wir haben bei bestimmt 50 Hauptschulen in NRW angefragt. Nur diese gab eine Dreherlaubnis. Alle anderen hatten Angst vor der Öffentlichkeit.“
Brigitta Holfort ist seit 27 Jahren Lehrerin in Karnap. Sie versucht, durch Gespräche die Gruppen anzunähern.
„Aber die Einstellung der muslimischen Schüler wird immer traditioneller. Politiker, die von gelungener Integration sprechen, sollten mal für zwei Wochen an diese Schule kommen.“
Bezeichnend: Das Schulamt Essen sieht „keine signifikanten Probleme“…

Tja, liebe deutsche Kinder an der Horror-Schule in Essen, wenn ihr nun Ausländer wärt, dann würden die Medien zu einem Solidaritätsmarsch gegen den Rassismus an deutschen Schulen aufrufen und halb Essen würde zusammen mit Grünen, SPD, Verdi und vielen anderen mit einer Kerze in der Hand gegen den Rassismus an eurer Schule protestieren.

Aber ihr seid nun einmal Deutsche und daher eine nicht zu berücksichtigende Opfergruppe. Vielmehr wird der Vorschlag kommen, an eurer Schule Sozialarbeiter einzusetzen. Und weil eure „Mitschüler“ nun einmal aus der Türkei und aus dem Libanon kommen, werden die auch türkisch und libanesisch sprechen. Denn schließlich hat die Gesellschaft den Hass verursacht, den die an euch ausleben.

» DeutschlandWoche: ARD versteckt brisante Doku im Nachtprogramm

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

169 KOMMENTARE

  1. Ich bin jetzt so lange erfolgreich der Moderation „entfleucht“,daß ich mich jetzt geflissentlich zurückhalte.
    Meine Lösungsvorschläge würden PI nur schaden!

  2. Man sollte die eigenen Kinder der Schule entziehen und anders unterbringen, da wo Ruhe herrscht und der Lehrvorgang normal ablaufen kann.

  3. Diese Libanesen hassen Juden und freuen sich tierisch auf jeden Krieg mir Israel, wiel das ihnen die Möglichkeit gibt in der BRD den Flüchtlingstatus zu bekommen.

  4. Ich verstehe nicht, warum man sein Kind überhaupt noch an eine solche Schule gehen lässt. Hier würde ich als verantwortungsvoller Vater mit Sicherheit dem Staat eins Sch… vonwegen Schulpflicht und mein Kind woanders hinschicken oder besser noch umziehen, wenn es geht. Falls alles nicht möglich ist, sollten die Deutschen Kinder kämpfen lernen und zwar schnell.

  5. Bitte speichert die Sendung wenn irgendwie möglich. Ich gehöre zu dem Teil der Bevölkerung, die um diese Uhraeit Schlsfen muss 🙁
    Alleine schon die Besetzungsliste der genannten Reporter verheißt Gutes!

  6. Alle deutschen Eltern sollten in sämtlichen 50 Schulen ihre Kinder aus den Schulen ziehen.

    Gemeinsam.

  7. Ich denke Bild hat es treffend ausgedrücked.
    Deshalb mein Aufruf an alle leser hier.
    Nimmt die Doku auf und brennt sie auf so viele CDs wie es geht.
    Und versucht sie einem größeren Publikum bekannt zu machen.

  8. Ulfkotte hat mit seinen Aussagen zur Entwicklung in Europa ,aber auch in Deutschland vollkommen Recht.
    Die Stimme der Warner sind keine Vorurteile ,wie gerne behauptet,sondern die Realität.
    Realität ist aber auch,das diese muslimischen Vollpfosten,mit ihrem Terror und ihrer Gewalt bald an die Grenzen stossen werden.
    Dann gnade euch euer Allah!!

  9. Wir waren nach dem WK II jedenfalls so erzogen, dass wir uns das nicht hätten gefallen lassen.. Da hätte es sicher heisse Ohren gegeben!!

    Aber heute werden die Kinder doch schon in der Kita zu Memmen erzogen…

  10. Und wem verdanken wir das alles?

    Denen, die uns bewußt seit Jahrzehnten bereichern!
    Denen, die die Probleme kennen und trotzdem nichts dagegen unternehmen!
    Denen, die ihre aufs Volk geschworenen Eide verletzen!
    Denen, die mit aller Macht am Volk vorbei „gottesgleich“ ein anderes Volk formen wollen und dabei über Leichen gehen!
    Denen, die die Wahrheit kennen und sie bewußt verschweigen oder schönreden!

    Hier werden junge Menschen gequält und bewußt traumatisiert!
    Was ist das für eine Kategorie von Mensch?

  11. Sommerloch-alles ist im urlaub,die armen daheim und bild macht wie immer einen auf dicken-danach findet man solche artikel nicht mehr.

    wer sich als größte zeitung betitelt und solche mißstände nur“aufdeckt“wenn gerade nix los ist,dem glaubt man auch nimmer,das sie solche mißstände anprangern.

    mein vorschlag-eltern in die schule und den verwahrlosten migranten zeigen wo der hammer hängt.anders gehts ja nicht mehr in diesem staat.

  12. und was wählen die Eltern diesen gemobbten deutschen Schüler????????
    Grün, SPD oder Linke???
    also wollen sie es so haben!
    Solange der deutsche Michel keinen Mumm hat einmal ganz rechts zu wählen (nicht aus Überzeugung, sondern um seinen Unmut zu zeigen) wird sich rein gar nix ändern!
    Es ist schon traurig, dass ich, Migrant, USA und Israel freundlich, euch diesen Tipp geben muss, die Rechten zu wählen, die wirklich keine Alternative sind! Echt traurig!!

  13. Die Realität in Deutschland kommt in die Wohnzimmer. Dieser Film sollte zur Mahnung an allen Schulen Deutschlands abgespielt werden.

    Ich bin für die Sendezeit 20.15 UHR !!!

  14. Sollte meiner Tochter (wird 4) mal später in der Schule so etwas widerfahren. Ich schwöre euch, nächsten Tag gäbe es die nächste dicke BILD-Schlagzeile!

    Wenn meine Kleine einest Tages weinend nach Hause kommt, weil so ein Schätzchen sie mit Schlägen bereichert hat, dann bring ich den um und das ist keine Phrase!
    Stolz würde ich den Gerichtssaal betreten!

  15. Täter ohne Herkunftsnennung! Will jemand wetten? :

    Jugendliche missbrauchen 13-Jährige

    Bis zu acht 13- bis 16-jährige Teilnehmer eines Ferienlagers auf der westfriesischen Insel Ameland stehen in Verdacht, mehrere Jungen schwer sexuell missbraucht zu haben. Die Opfer erhielten keine Hilfe von den Betreuern. Die Polizei ermittelt.
    […]
    Bei den bis zu acht mutmaßlichen Tätern soll es sich nach Angaben der Zeitung um mehrere Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren handeln. Opfer sind demnach ausnahmslos 13-jährige Jungen. Die Ermittler schlössen nicht aus, dass sich Betreuer der unterlassenen Hilfeleistung schuldig gemacht haben. Ihnen lägen Aussagen vor, wonach sich Kinder noch vor Ort hilfesuchend an Betreuer gewandt haben, diese aber nicht einschritten.

    http://www.ksta.de/html/artikel/1279196558807.shtml

  16. Hmmm….physisch und psychisch misshandelt….
    Systematisch, über lange Zeit und wegen Rasse und Religion….
    Wenn man von woanders kommt, ist das ein Asylgrund….

  17. Ich hasse Antideutschland 🙁 Ich würde gerne sagen: Wehrt euch deutsche Schüler! Aber wie soll man sich wehren wenn man jeden Tag ins Mohammedghetto muss? Euch wird niemand helfen. Ihr seid allein. Aber seid euch im Herzen immer bewusst: Was euch passiert ist falsch! Die Islamisierung und Überfremdung ist falsch! Es ist ein widerliches Verbrechen verübt von fanatischen Antideutschen, blinden Gutmenschen und skrupellosen Mohammeds. Eines Tages werden die Deutschen das Richtige tun, ihr Land, ihre Kultur und ihr Volk schützen und diejenigen die es verachten nach Hause schicken. Es muss so sein! Für Deutschland!

  18. Kleiner Insiderhinweis:

    Die betreffende Schule wird im nächsten Jahr geschlossen, sämtliche Schüler werden einer anderen Hauptschule zugewiesen, die das selbe Klientel aufweist.

    Es wird befürchtet, dass es dort dann erst recht knallen wird, da dann neben dem Musel-Deutsch-Bashing auch noch ein Alt-gegen-Neu-Konflikt aufkommen wird.

    Der Hinweis des Schulamtes, es gäbe keine signifikanten Probleme, ist vor diesem Hintergrund als Lüge zu entlarven…

    Im Übrigen darf ich auf folgenden Bericht verweisen:

    http://www.essen.de/deutsch/rathaus/aemter/ordner_0513/raa/Downloads/Interkulturelles_Konzept/DritterUmsetzungsbericht.pdf

    Essen hat nach Berlin und Bremen die drittgrößte „Libanesen- und Ungeklärtencommunity“, größtenteils sind die seit über 20 Jahren hier. Auf Seite 128 steht klar und eindeutig, dass 88% von denen auf öffentliche Mittel angewiesen sind !
    Ganze 7,7% stellen Ihren Lebensunterhalt durch legale Erwerbstätigkeit sicher !

    Und was tut die Stadt? Stellt eine ganze Armee von „Integrationsberatern“ ein, allein nur für Leute mit „libanesischem Migrationshintergrund“ wurde eine eigene ABTEILUNG gegründet !

    Kosten Kosten Kosten…

  19. #21 Tollensefan

    Meine Tochter ist jetzt 3 und wird auch in Berlin zur Schule gehen. Allerdings in Köpenick, das ist zum Glück noch nicht so bereichert. Wenn ihr aber doch etwas derartiges zustößt, sei es von so einem kleinen miesen Muselwurf oder einem autochthonen, dann kracht es, aber ordentlich. Habe das alles selbst durch in den frühen 90ern und da galten aber noch ganz andere Hemmschwellen – nix Messer, nix drauftreten, wenn am Boden liegend etc.

  20. Es handelt sich um Bild-Ruhrgebiet, Gebietsseite.
    Bei uns in Frankfurt wird es wohl nicht in gedruckter Form erscheinen.

    Güner Balci ist eine Heldin, sie hat schon so einen Film gemacht,
    und diese Filme gehen unter die Haut.

    Man kann die Bild-Weltnetzseite wohl abspeichern, für sich ausdrucken und den
    „Gutmenschen“ aus seinem eigenen Familienkreis und seinem Bekanntenkreis zum Lesen geben.

    Man kann auch anbieten, daß man sie kurz vor Sendebeginn anrufen wird, damit sie „aufwachen“ (=ist ein Teekesselchen) und die Sendung nicht verpassen.
    In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 0.15Uhr ist Sendebeginn in der ARD.

    Der Sendezeitpunkt allein schon ist eine Frechheit des Staatsfunks dem deutschen Volk gegenüber.

    Wichtig ist, daß man den „Gutmenschen“ die Möglichkeit nimmt, immer wieder wegzusehen und den größten Mist „schönzureden“.
    Zum mindesten muß man ihnen aufzeigen, daß es die Möglichkeit gibt, die Wirklichkeit zu sehen.

    ***

    Danke an PI und die Mitarbeiter und Leser, solche Meldungen wie diese auf die Fernsehsendung sind für die Zukunft Europas sehr wichtig.

    Steter Tropfen höhlt den Stein, in diesem Fall das Schweigen und die Untätigkeit, teilweise die selbst gewollte Unwissenheit von vielen Millionen Europäern.

  21. Und gerade lese ich, dass im Augenblick Rotzgrün in Umfragen die absolute Mehrheit hat. Schwatzgelb zeigt uns gerade, dass sie es auch nicht können bzw wollen. Aber solange der Michel brav diese Idioten wählt, wird sich nie etwas ändern.

  22. @“Das Schulamt Essen sieht „keine signifikanten Probleme“… “

    Nein in der Tat, signifikant sind diese Problem nicht wenn mann als Maßstab „Außergewöhnlichkeit“ heranzieht- was natürlich erstaunlich betriebsblind wäre. Die Frage nach den Gesichtern und Personen darf erlaubt sein die hier die Aussage FÜR das Schulamt getroffen haben. „Das Schulamt“ ist nicht greifbar… es sind immer Personen die Entscheidungen treffen:

    Im Falle der Stadt Essen könnte das sogenannte „Kompetenzteam“ (sic! :o) ) verantwortlich sein:

    Laut Auskunft:

    Kompetenzteam NRW, Geschäftsstelle Essen:

    Haupt- und Gesamtschulen
    Herr Mertens 4.12 +49 (0)201 88 40962

    Schulverwaltungsamt der Stadt Essen:

    Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

    Amtsleiter
    Herr Gebhard +49 (0)201 88 40000
    Vorzimmer
    Frau Rietz, +49 (0)201 88 40001

    Möglicherweise besteht ja bei dem Einen oder Anderen der Drang nach konstruktivem Gespräch.

  23. Ich sage dazu nur, dass noch mehr lybischsprechende Sozialarbeiter hermüssen, schließlich fühlen die Lybier sich hier nicht so richtig wohl und müssen ihren Unmut gegenüber den deutschen Schülern ausleben.
    Gut=böse und böse=gut.

  24. Die Probleme sind in Essen schon lange bekannt,nur wird hier nach dem Prinzip der drei Affen gehandelt.Nichts sehen nichts hören und schon garnicht was sagen.Die Essener Politiker scheinen total verblödet.Hier wird lieber die Autobahn am Wochenende gespeert und auf Friede,Freude und Eierkuchen gemacht.Warum wohl ist auch PRO-NRW mit zwei Kreisverbänden gescheitert.In dieser Stadt hat schon lange der Multi-Kulti Wahn freien Lauf.

  25. Was haben die Links/Grünen – Lehrer nach antiautoritärer Erziehung geschrien.
    Heute schreien sie höchstens noch um Hilfe.

    Was man sät-das erntet man.

  26. @Frenchman

    Natürlich hast Du recht. Die Mehrheit der Deutschen ist neidisch, leistungsfeindlich und staatsorientiert. Dies drückt sich natürlich im Wahlverhalten aus. Ohne Sozialstaat und grenzenloser Toleranz gegenüber Verbrechern aller Art würden wir das Moslemproblem nicht haben.

  27. Ich habe schon vor Jahren dafür plädiert,
    das die Kinder von Politikern, Journalisten
    und gerade den Rotweingürtlern gezwungen
    werden müssten, auf solche Schulen zu gehen…

    Ohne Personenschutz, ohne sonstige
    Privilegien. Dann könnten diese Schnarchnasen
    kulturelle Bereicherung mal aus der Nähe
    erleben, wenn es Personen trifft,
    die sie persönlich kennen!

    Aber der doofe deutsche Steuermichel
    zählt ja nicht…

  28. #28 JacquesDeMolay IV

    Wir wohnen in Torgelow, 150 km nordöstlich von Berlin…. da gibts keine Bereicherung, aber wer weiss wie es in 5 oder 10 Jahren aussieht?
    Dir und Deiner Familie: „Kopf hoch“ und möge die von uns gefürchtete Situation nie eintreffen. Und wenn doch, meine Unterstützung hast du!

  29. Mein erster Beitrag, nach langer Zeit als stummer Leser…

    Dank der vollständig nach links gerutschten Politik hat dieses Land wirklich „fertig“. Natürlich sind die Zustände an dieser und vielen vielen anderen Schulen unsere Schuld, weil wir die lieben, friedlichen Muselmanen nicht richtig integrieren, weil wir sie ausgrenzen usw. usw.
    Es ist unerträglich, dieses Pack besucht Schulen, die von meinen, von unseren Steuergeldern finanziert werden…dafür terrorisieren sie die autochthonen Schüler…wenn sie dann die Schule ohne Abschluss verlassen leben sie von Hartz 4, liegen uns also wieder auf der Tasche, werden kriminell, bzw. noch krimineller, verursachen noch mehr Kosten, terrorisieren dazu noch „Kartoffeln“ in Bussen, Bahnen und auf der Straße.

    Vielen Dank liebe Edathys, Böhmers usw. usw….wie Leute wie ihr nur ruhig schlafen könnt…aber was sag ich…solche Leute haben kein Gewissen – ihnen geht es nur darum, die eigene Macht so lange wie möglich zu erhalten, mit allen Mitteln wie man sieht.

  30. Natürlich wieder NRW! Aber scheinbar wollen es dort viele nicht anders. Sonst sind die Erfolge von Rot-Grün-Rot ja nicht zu erklären. Die linken Spinner tragen ihren Multikultiwahn auf dem Rücken dieser armen Kinder aus. Diejenigen, die dort noch halbwegs bei Verstand sind, sollen in andere Bundesländer ziehen und das linksgrüne Pack mit ihren Kulturbereicherern alleine lassen. Gleiches gilt für Berlin.

  31. Tja, jeder bekommt halt was er verdient…
    In NRW waren doch vor kurzem erst Wahlen und Multikulti ist schon was tolles!
    Ich lese mittlerweile Berichte wie diesen mit einer gewissen Schadenfreude 🙂

  32. Hat Erdogan nicht einmal gefordert, in Deutschland rein türkische Schulen einzurichten?

    Gar kein so schlechter Vorschlag, was meint Ihr?

  33. Die Lehrkräfte an den Schulen haben schlichtweg Angst.

    Angst vor den Clans der muslimischen Kinder und Angst um ihren Beruf, denn sie werden von vorgesetzten Stellen, politisch motiviert, rgelrecht gemobbt. Kritiseren sie die Zustände werden sie versetzt oder verlieren ihren Job.

    So ist das in der Deutschen Demokratischen Republik.

    D.h., nur die Eltern können Druck machen. Sie müssen die örtlichen PolitikerINnen und VerwaltungsStuten auf die „Pelle“ rücken. Notfalls mit klarer Ansage. Nur das hilft. Wenn die nämlich um ihre Pfründe fürchten müssen und keinen ausreichenden Schutz haben, geht es an deren Eingemachtes.

  34. Die Schulleitung und das Schulamt ist feige.
    Auffällige Mullahkinder mit den Eltern in die Schule holen und bei Wiederholung rausschmeißen.
    Das ist ganz einfach. Auch bei der Einschulung kann die Schulleitung ab einem gewissen Mischungsverhältnis solche Gruppen außen vor lassen.

  35. „Bezeichnend: Das Schulamt Essen sieht „keine signifikanten Probleme“…

    —————————-

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner. Deutscher Dichter. Gefallen 1813 im Freiheitskrieg
    gegen Napoleon.

  36. @#40 Tollensefan

    Ich weiß, wo Torgelow ist. Da musste ich immer durch, wenn ich nach Eggesin/Karpin in die Kaserne „wollte“ 😉

  37. Und das Rauben der Zukunft all dieser Kinder wird dann von den Linken als „progressiv“ angesehen? Na wenn das keine Politik ist!

    Wer wählt eigentlich solchen Schwachsinn?

    :mrgreen:

  38. Ja! Mehr Mittel gegen Rechts!!

    Gerade jetzt ist die Gefahr am größten, dass diese schikanierten deutschen Schulkinder rechtsradikal werden! Bloß nicht die Ursachen angehen…

    Mich wundert, dass die Berichterstattung über das Thema nicht zensiert wurde. Was ist los in diesem Land, ein Erwachen?

  39. Ich fasse es einfach nicht – Schüler müssen Angst haben, wenn sie tagtäglich zum Haus der geistigen Ertüchtigung gehen (wollen) und die Verantwortlichen, die eigentlich zum Schutz da sind, sind selbst hilflos?

    Werte Beführworter solcher künstlich geschaffenen Spannungsbereiche : Sie werden bald selbst Angst haben, spätestens dann, wenn die Leute sich nicht mehr für Dumm verkaufen lassen. Dann müssen Sie sich verantworten.

    Sie – allen voran solche Subjekte wie Herr Edathy, Frau Roth, Frau Böhmer, Herr Ströble und so weiter sind Schuld an diesen Mißständen in Deutschland und WIR WOLLEN SIE ALLE HIER NICHT MEHR HABEN, sowohl die Mißstände, als auch Sie als Personen.

    Das deutsche/europäische Volk wird sich erheben, die Sturmgewalt die dann entfacht wird, wird mächtig und reinigend sein.

    Danach wird Deutschland wieder aufgebaut und hoffentlich wurde dann aus den Fehlern gelernt, nie wieder verantwortungsvolle Positionen, für solche geistigen Tiefflieger!

  40. „Das Problem Karnap hat sich ohnehin praktisch von selbst gelöst. Die Hauptschule wurde zwischenzeitlich geschlossen. „Wegen sinkender Schülerzahlen haben wir unsere Hauptschulen in den letzten Jahren von dreizehn auf sechs reduziert“, erklärt der Leiter des Schulverwaltungsamtes, Rainer Gebhard. Die verbleibenden Schüler aus dem Norden sind an die Wächtlerstraße in Steele umgezogen.“

    —-

    http://www.waechtlerschule.de

  41. #12 ruhrgebiet
    Eine bessere Reklame für diesen Bericht als eine Erwähnung in der Bild können wir uns gar nicht wünschen.
    Die wird quer durch alle Bevölkerungsschichten gelesen.

  42. #34 Lampe
    Welche Lybier? Das sind Lebanesen.

    Es gibt auch keine Sprache namens „Lybisch“.

    Lesen ist schwer, macht aber Spaß ! 😀

    Zurück zum Artikel: Unfassbar…aber noch schlimmer ist die Tatsache, dass die Eltern der Opfer höchstwahrscheinlich grün oder links wählen.

    PRO NRW JETZT!

  43. #46 Ossi

    Hat Erdogan nicht einmal gefordert, in Deutschland rein türkische Schulen einzurichten?

    Gar kein so schlechter Vorschlag, was meint Ihr?

    Jupp, aber nicht nur der Türken-Adi hat dies gefordert, sondern auch unser Gas-Gerd!

    Von mir aus können ruhig türkische Schulen gebaut werden….dazu noch arabische und libanesische …aber in deren Ländern versteht sich.
    Und die Insassen dafür „liefern“ wir gleich von hieraus hinterher.

  44. Die Deutschen sind selber Schuld. Nach eine Umfrage sind 85% der Deutschen Antisimitisch
    wohl ehe gesagt Antijüdisch bzw. „Antiisraelisch“ veranlagt. Muslimen sind
    dagegen beliebt wie nie. Wenn ich nur die Statistik mir anschaue wieviel Deutschen im letzten Jahr zum Islam konvertiert sind,frage ich mich wirklich wer an diesen Problemen Schuld ist? Die Muslimen die Pöbeln, oder vielleicht die Deutschen unter Realität verlust leiden und für jeden Scheiß die Juden
    oder „modern“ Zionisten beschuldigen? Hand aufs Herz ihr wisst die Antwort!

  45. Habe der ARD eine Mail geschickt, warum das nicht zur Hauptsendezeit gebracht wird, ob man dem Normalbürger die Aufklärung über die Realität nicht zuzumuten wagt, oder ob Dies gar unwerwünscht ist.

    online@DasErste.de

  46. Halt, halt!

    Alles Korankonform: Schwächere gilt es auszurrrrrottten!

    So wie Jubelmeldungen in den islamischen Ländern über 99% Islamisierungsquote unüberhörbar werden, wird sich dies natürlich auch in islamisch Bereicherten Schulen sowie der demographisch nichtislamisch, absterbenden Gesellschaft fortsetzen. Da können Lehrer ihre eigenen Kinder noch so sehr von den Hauptschulen fernhalten. Die Einschläge kommen näher, je älter und je mehr unsere Schätze werden.

    Und nichts, aber auch gar nichts bzgl. Mobbing, Schlägen, Raub, Vergewaltigungen usw. widerspricht dem Koran, im Gegenteil der Koran wird lediglich befolgt – nach dem Vorbild Mohammeds…

  47. @56
    Du hast du recht allerdings würden wir mit so einer Verteilungsaktion mehr erreichen da die Einschaltquoten nach 24 Uhr in den Ferien doch sehr gering sind.

  48. #65 JacquesDeMolay IV. (21. Jul 2010 11:58)

    Linke erhält wegen Beobachtung Unterstützung von SPD und Grünen

    In ihrem Kampf gegen eine Überwachung durch den Verfassungsschutz hat die Linke Unterstützung von SPD und Grünen bekommen. „Ich finde die Gleichsetzung der Linken mit der NPD oder anderen extremistischen Parteien insgesamt verfehlt“, sagte Grünen-Chef Cem Özdemir der „Berliner Zeitung“ vom Mittwoch. Er bezog sich damit auf den für Mittwoch angesetzten Prozess um die Beobachtung des Thüringer Linksfraktionschefs Bodo Ramelow vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig.

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten !

  49. Ich selbst geh in eine Hauptschule, nicht, dass ihr denkt ich sei dumm, hatte nur oft Probleme mit meinen Lehrern. Mein IQ beispielsweise liegt bei 130, naja, jedenfalls ist es bei uns oft nicht anders. In solchen Fällen hilft es nur sich selber zu schützen, sich nicht alles gefallen zu lassen und sich wehren, eine andere Sprache verstehen die nicht. Ich wurde mal auch gemobbt, jetzt trauen die sich nicht mehr an mich ran, man braucht nur die richtigen Freunde und sollte sich nich einschüchtern lassen, denn im Kampf 1 gegen 1 sind das die letzten Memmen.
    Bleibt trotzdem zu hoffen, dass sich was ändert. Ich will nicht, dass meine Kinder in so einer muslimisch-dominierten Gesellschaft aufwachsen, aber ich werde schon dafür sorgen, dass es nicht soweit kommt…
    Spread the word, sag ich nur 😉

  50. Spätestens jetzt, an einer dieser Schulen wächst der DEUTSCHE GEERT WILDERS heran

  51. #67 TruthComesOut (21. Jul 2010 12:02)

    Ja, auf unseren Frauenversteher-Gymnasien ist kein Platz für unbequeme, lebhafte und intelligente Jungen. Da wird man eben auf die Hauptschule „entsorgt“.

    Ich kann nur raten, standhaft bleiben und immer wieder Übergriffe melden. Diese Leute TOTNERVEN und immer auf den Füßen stehen. Jeden Tag. Sonst kapieren dies nicht.

  52. #68 Herbert Klupp (21. Jul 2010 12:02)

    Hoffentlich sogar ein Arminius! Ich bete dafür!

  53. Der Westen(WAZ) berichtet ebenfalls.Traurig ist auch die Tatsache das nur eine Schule zu einer Stellungnahme bereit war.
    Die Verantwortlichen der derzeitigen Zustände gehören allesamt interniert.
    Was sagt der Presserat oder Edathy dazu?
    Das nennt man dann wohl Positive Diskriminierung.

  54. @#66 National-Liberaler-Patriot

    Selber Fresse halten, Großmaul.
    Was ist an meinem Post nicht zu verstehen?
    Wenn die Linke immer mehr Unterstützung von den nicht-ganz-so-doll-roten Parteien bekommt, wird es bald auf eine neue Vereinigung aller linke Kräfte in einer AGED (Antisemitische Gutmenschen Einheitspartei Deutschlands) hinaus laufen.

  55. #71 Vergeltung (21. Jul 2010 12:08)

    Es ist mehr als das, das ist geduldeter RASSISMUS! Und es wird Zeit, dass WIR ALLE dagegen STURM LAUFEN und den Verantwortlichen die Pensionen GESTRICHEN werden!

  56. # 68 ja, vielleicht aber auch der nächste A.Hitler. Was gedeiht denn in dieser Athmosphäre von Halbwissen und Gewalt ?

  57. Erinnerung an einen Artikel von Richterin Heisig

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/die-angst-ueberwiegt-alles-andere/1886674.html

    schreibt Heisig: „Das System: Eine Familie, Vater, Mutter, 10 bis 15 Kinder, wandert aus dem Libanon zu. Einige Kinder werden noch in der Heimat geboren, andere in Deutschland. Bevor die Mütter das letzte eigene Kind gebären, haben sie bereits Enkelkinder. Deshalb vergrößert sich der Clan in atemberaubender Geschwindigkeit. (…) Man bezieht staatliche Transferleistungen und Kindergeld.“ Die Familien hätten sich auf bestimmte Regionen in Deutschland verteilt. Man finde sie vor allem im Ruhrgebiet, in Bremen und Berlin. Es gebe in Deutschland zehn bis zwölf Clans mit einigen tausend Menschen, die nur nach ihren eigenen Gesetzen lebten und sowohl nach außen als auch nach innen kriminell seien.
    —-
    Wieso nicht gehandelt wird von Seiten der Behörden?
    gleicher Artikel:

    Heisigs deprimierende Theorie: Die Untätigkeit der Behörden habe noch einen anderen Grund: „Sozialromantische Verblendung gepaart mit blanker Angst. Ich bin zu der Auffassung gelangt, dass die Furcht vor den kriminellen Großfamilien alle anderen Aspekte bei weitem überwiegt.“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/kinder-ohne-papiere-ausser-kontrolle/1886390.html?pageNumber=2&commentSort=chrono#kommentare

    In den Behörden werde Heisig zufolge gemunkelt: „Man kann kein Kind zwangsweise aus einem arabischen Clan nehmen. Die Familien erschießen jeden, der das versuchen sollte.“

    Deswegen verschwinden unsere drogenverkaufenden Kinder nicht von Berliner Straßen.

  58. #74 urlaubsabgeltung (21. Jul 2010 12:15)

    Wer Freiheitskämpfer und wer der lebendige Teufel ist, das deuten immer die Sieger des Schlachtens. In diesem Falle ist es also einerlei wer kommt, Hauptsache, er siegt!…

  59. Was hat sich der Redakteur des WDR in Koelle, Wilfried Prill, bloss dabei gedacht?
    Die Anstalt macht auf unkorrekt?
    Widersetzt sich dem Wahrheitsduktus der oeffentl.-rechtl. Bildungsauftragspropaganda?

    Na, ob der noch lange Redakteur bleiben darf?
    Sicher steht er nun, wg. Volksverhetzungstendenzen, unter Observation des VS sowie des Rundfunkrats.

    Dabei haette er aus dem gigantischen Fundus bestens gelungener Migrations-&Integrationsgrundschulen, also praktisch alle anderen Schulen in NW, drehen koennen ohne Ende.
    Lauter glueckliche Buben und Maedels, in Multikultiverwoehnaromaumgebung.

    Und suchte sich nun, ausgerechnet, die -weit und breit- einzige Schule in NW aus, wo nichtmuslimische Kinder diskriminiert werden.

    Tendenzioes und voellig unausgewogene Berichterstattung, aus einem tradiert rechtslastigen WDR!

  60. Wozu muss dass Kroppzeug in die Schule?
    Zum dealen brauche ich doch keinen Abschluss
    eioner Schule.
    Messer raus. Euro – Noten können die heute
    schon abzählen.
    Trennung in Ausländer und Inländer ist in
    den Schulen dringend geboten.
    In den Schulen für Ausländer können ja die
    Esel unterrichten.

  61. ich denke man sollte Körperstraffen in den Schulen einführen. Manchmal geht es ja wirklich nicht ohne. Meine Lehrerin hat auch ab und zu den Schülern ne Ohrfeige gegeben.

  62. Großbritannien: Immer mehr islamische Kinder werden an Schulen von Eltern aus dem Musikunterricht genommen

    Es ist bekannt und durch zahlreiche wissenschaftliche Studien erwiesen, dass der Islam die ihm hudigenden Menschen gewalttätig und dumm macht: Zuletzt hatten auch in Deutschland Studien belegt, dass junge Muslime, je mehr sie sich der Islam-Ideologie zuwenden, immer gewalttätiger werden. Und andere europäische Studien hatten den Zusammenhang zwischen Bildung und Islam herausgearbeitet. Der Grund dafür liegt im Koran: Muslime müssen von „Ungläubigen“ nichts mehr lernen, da alles Wissen schon im Koran angelegt ist. Der Koran ist für die meisten Muslime wichtiger als das Leben in westlichen Gesellschaften und die dort vorherrschenden Werte. Also nehmen sie ihre Kinder aus dem Sport- und Schwimmunterricht, fordern Islamunterricht. Aus Großbritannien kommen nun neue beunruhigende Nachrichten: Immer mehr Moslem-Eltern nehmen ihre Kinder jetzt auch aus dem Musikunterricht, weil Musik im Islam verboten sei. Mehrere hundert Moslem-Schüler dürfen nun im Land nach dem Willen ihrer Eltern schon nicht mehr musisch gebildet werden (Quelle: Evening Standard 1. Juli 2010)
    http://www.thisislondon.co.uk/standard/article-23851512-muslim-pupils-taken-out-of-music-lessons-because-islam-forbids-playing-an-instrument.do

  63. Man sollte die Inländerfeindlichkeit durch Moslems totschweigen. Wir brauchen mehr Gelder im Kampf gegen Rechts.

  64. Unsere Sozialämter und die Kohle zum
    abgreifen das verachten die nicht.
    Die verachten uns, weil wir so große
    Arschlöcher sind. Wir bezahlen die fürs
    Nichtstun und für das Kindermachen. Die
    lachen uns aus und begreifen nicht die
    Dummheit von uns.
    Ich begreife sie allerdings auch nicht.
    Nicht in einhundert Jahren passen die und
    wir zusammen.
    Leute zeugt Kinder. Ansonsten gehen wir
    den Bach runter.

  65. „Sebastian wurde sogar mit einem Stuhl zusammengeschlagen.“
    Der soll sich nicht so anstellen. Er lebt noch. Ihm wurde kein Auge ausgestochen.
    Wöchentliches Zusammenschlagen, auch mit Stühlen, ist im Rahmen des erduldbaren.
    Wer die Vorteile von Multikulti will wie Dönerläden, Handycovershops und Mehrsprache Schulen (Deutsch-Türkisch/Arabisch) der muss auch die Schläge ertragen.

  66. @#78 National-Liberaler-Patriot

    Sorry, das kam echt so rüber, als ob du mich meinst.

  67. #82 Stolze Kartoffel (21. Jul 2010 12:29)

    Keine Sorge, es wird schon an einer neuen Studie über „rechte“ Tendenzen bei SchülerInnen gearbeitet.

    Die wird dann wieder Medienmäßig ganz groß aufgebauscht – Wetten das 😉

  68. „Das Schulamt Essen sieht „keine signifikanten Probleme“.“

    Richtig so, die Prügelstrafe durch Moslems gehört zum Gesamterzieherischen Konzept für eine harte Welt.

  69. Anleitungen für Ramadan-Rücksicht in britischen Schulen

    In britischen Schulen wird in diesem Jahr ein Leitfaden verteilt, in dem Nicht-Muslimen erklärt wird, wie man fastenden Moslems im Ramadan unterstützt. Wie verhält man sich als Mitschüler, wenn man Nicht-Muslim ist und in der Schule Hunger auf sein Pausenbrot hat? Was ist mit dem Schwimmunterricht? Kann man von Moslems auch im Ramadan Leistungen bei Klassenarbeiten verlangen? Wie nimmt man am besten Rücksicht auf die Bevölkerungsgruppe der Mohammedaner? Diese Fragen beantwortet der Ratgeber, den es nur in Hinblick auf die Islam-Ideologie an britischen Schulen gibt (Quelle: This is Staffordshire 10. Juli 2010). Im Ramadan sollen jetzt auch keine Klassenarbeiten geschrieben werden, es soll keine Elternabende geben und keine Klassenarbeiten – alles mit Rücksicht auf die Anhänger der Islam-Ideologie (Quelle: Daily Mail und Express ).
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1293833/Council-forces-schools-rearrange-exams-cancel-lessons-avoid-offending-Muslims-Ramadan.html
    http://www.express.co.uk/posts/view/186387/Schools-forced-to-delay-exams-to-avoid-insulting-Muslims-at-Ramadan

  70. Das sind nur die ersten (kleinen) Vorboten. Diese gesamte Situation wird aus der Spur laufen, wenn die Mohammedaner die Mehrheit stellen. Der Bürgerkrieg wird kommen. Das
    schizophrene EU-Parlament hat schon davor gewarnt, will aber noch mehr Mohammedaner importieren.
    Sollte sich einmal die Menschen wehren, bitte fangt in Brüssel an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Habe ich doch korrekt wiedergegeben, Frau Böhmer…………. oder sind Sie anderer Meinung????????????

  71. #79 eurowatch (21. Jul 2010 12:22)

    ich denke man sollte Körperstraffen in den Schulen einführen.

    So ein straffer Körper ist zumindest besser als ein fettleibiger schlaffer Körper, aber ob das Beten wirklich hilft?

    Orandum est, ut sit mens sana in corpore sano

    Manchmal geht es ja wirklich nicht ohne. Meine Lehrerin hat auch ab und zu den Schülern ne Ohrfeige gegeben.

    Allerdings konnte sie in der Regel nicht mit Gegenwehr rechnen. davon abgesehen, dass es verboten ist, stellt es ein lebensgefährliches Unterfangen dar, wobei der sich wehrende Schüler bei erfolgte Messerung des Lehrkörpers auf einen pädagogischen segelurlaub freuen darf. Zudem besteht die Aussicht auf langjährige Haftstrafe wegen Körperverletzung und Entfernung aus dem Lehramt. Auch wird es zu den unvermeidlichen Lichterketten der Berufsbetroffenen vor dem Haus der TäterInnen kommen und es wird ein Arbeitskreis zur Bekämpfung des alltäglchen Rassismus im Schuldienst ins Leben gerufen.

    Ich halte es für nachhaltiger, wenn die kleinen Mohammedanerlümmel multikulturell durchgegendert werden und beim kleinsten Vergehen ihren Namen tanzen und dabei bunte tibetanische Bänder schwingen dürfen.

    Bereicherung ist keine Einbahnstraße,

  72. Hat das einen Grund warum die Sendung so spät gesendet wird?

    Sollen das nicht viele sehen?
    Solch eine Sendung gehört zu einer Zeit gesendet, wo es die meißten Zuseher gibt

    Es ist Aufgabe und Verantwortung eines TV Sender, seine Kunden zu informieren und nicht aktuelle Informationen so im Sendeplan zu Plazieren, dass dieses die Wenigsten Bürger mitbekommen.

    Honi soit qui mal y pense
    „Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.“

  73. Diese Zustände sich beileibe nichts Neues. Das geht seit Jahrzehnten so, nichtmuslimische Schüler werden von ganzen Horden terrorisiert, Lehrer ducken sich weg, sagen nichts dazu und greifen auch nicht ein, um die drangsalierten Kinder zu schützen.
    Offiziell wird darüber gar nicht berichtet.

    Eine Schulsekretärin vertraute mir vor ca 12 Jahren schon an, dass sie nie eine Aussage machen würde. Sie hätte Angst vor den Repressalien der 13- bis 15-jährigen.

    Das gleiche Trauerspiel gilt für Jugendfreizeiten oder offene Jugenheime. Dort läuft kaum noch eine Veranstaltung ohne Krawall.
    Wo sich diese gewalttätigen Horden niederlassen,ist der Spaß vorbei,sie können alles schliessen.

    Darüber darf selbstverständlich dann weder berichtet noch gesprochen werden, Kritiker müssen still sein, sich aufs Maul hauen lassen, sonst klappt es ja nicht mit der Integration.
    Das einzige Mittel für die gepeinigten Kinder: Keine Diskussionen, SOFORT zurückschlagen.
    Und Eltern, die nicht zurückzucken, sondern hinter ihren Kindern stehen und beim Rektor und Schulamt, beim Jugendamt und Stadtverwaltung lautstark den Schutz ihrer Kinder einfordern.

  74. #6 Steinhauer (21. Jul 2010 10:09)

    Es kann einfach nicht mehr totgeschwiegen werden.

    ———————————————
    Doch, es kann und wird wahrscheinlich auch zukünftig so sein.

    Gerade bei rot/grün gibt es weiterhin viele Idioten, die sich für zugewandertes Gesindel stark machen. Beipiel Claudia Roth und Ströbele.

    Schwarz/gelb ist aber schwer am Aufholen.
    Beispiel: Wulf, Merkel und Sisterwave.

    Auch die MSM sorgen mit ihrem „Qualtätsjournalismus“ durch Schönfärberei oder durch das Verschweigen der Ursachen (krimineller und dummer Migrantenimport) dafür, daß es weiterhin noch schlimmer wird.

    Deshalb benötigen wir unbedingt und sofort eine Deutsche PVV!

    Falls beim anstehendem Besuch Berlins durch Geert Wilders eine derartige Parteigründung erfolgen sollte, trete ich sofort bei!

  75. Verlinkt auf der ARD-Seite zu diesem Film ein sehr interessanter Artikel der GEW – Berlin über die Deutschenfeindlichkeit in Schulen:
    http://www.gew-berlin.de/blz/19635.htm
    Sucht man bei Amnesty International unter diesen Stichwort, erhält man keine
    ERgebnisse !!!

  76. Die Eltern aller deutschen Schüler dieser Hauptschulen sollten wegen Diskriminierung und Rassismus bis vor das Verfassungsgericht ziehen, damit endlich wieder Zivilisation in diesen Saustall einkehrt, den, und das pfeifen nun wirklich die Spatzen von den Dächern, uns Rot-Grün beschert hat, mit ihrer vollidiotischen staatsdiktatorischen und somit verfassungsfeindlichen Ideologie namens Multikulti. Zwangsmultikulti ist ein Verbrechen an den Völkern und keine Bereicherung. Wann wird das endlich öffentlich klar und deutlich ausgesprochen?

  77. Wie wäre es mit einem Streik?

    Aus Protest lassen sämtliche Deutsche ihre Kinder mal 14 Tage zuhause oder solange, bis deise von der Polizei zu den prügelnden Ausländern hingekarrt werden…

  78. #94 arno schmidt (21. Jul 2010 13:01)
    „Deshalb benötigen wir unbedingt und sofort eine Deutsche PVV!“

    Die dann wieder niemald wählt. Nein, wir brauchen Massenverelendung, Inflation, mehr Armut und viel mehr Druck durch den Islam, durch islamische Schüler etc. etc.

    Das Absehbare muss also erst eintreffen, bis Konsequenzen folgen.

  79. Wenn die Kinder und Jugendlichen von heute, die mit einem ungemeinen Hass auf Migranten und Politik groß werden, erstmal erwachsen sind und sich dann noch Arbeitslosgkeit und ein Bewusstsein für die korrupten, deutschenfeindliche Volksvertrer dazu gesellen, könnte es hier in einigen Jahren ungemütlich werden.

    Das wird wohl nur ein kleiner Traum bleiben, wenngleich ich natürlich keinem einen gewaltsamen Umbruch wünsche.
    Aber nach Allem, was das deutsche Volk schon über sich ergehen ließ in den vergangenen Jahren, wird es sowieso nicht Realität werden, dass sich der deutsche Michel auflehnt. Der wird weiter mit strunzblöden TV-Programmen und ein bisschen Sozialhilfe abgespeist…

  80. Man muss sich das mal vorstellen:

    da schicken wir unsere Einzelkinder (wegen Schulzwang) in Schulen, in denen sie völlig schutzlos einer Herrenmenschenideologie mit allen faschistoiden Methoden als Minderheit ausgesetzt sind – und wieder halten (wie schon gehabt) Politiker, Gewerkschaftden, Kirchen, Massenmedien und andere Eliten ihr sonst so großes und geschwätziges Maul. Sie schicken ihre Kinder auf Privatschulen, am besten ins Ausland…

  81. @ #69 Fuerchtet Euch nicht

    Meine Meinung! Komischerweise bin ich von einem 1,3 Schnitt letzten Jahres (Quali) auf einen 4,5 Schnitt dieses jahr (Mittlere Reife) gekommen. Meine Lehrerin, zufällig extrem links orientiert, hatte ich in fast allen Fächern.
    Mein schlechter Schnitt hängt wohl damit zusammen, dass ich ihre „Argumente“ in Diskussionen um Israel, Scienetology, Rechtsradikalen etc. immer wieder widerlegt habe. Naja, deswegen muss ich jetzt wohl die Klasse wiederholen, um die Mittlere Reife doch noch zu schaffen. Egal, das war es mir wert. Ich kann mir eben nicht die ganze Zeit solche dreisten Lügen anhören, die sie dann auch noch meinen Klassenkameraden als „Wahrheit“ verkauft und diese dummen Marionetten glauben auch noch alles…

    Und btw, anzeigen bzw. melden kann ich nicht, dann wär mein „Ansehen“ erst recht weg. Aber einmal, als ich von 3 Südländern zusammengeschlagen wurde, war ich kurz davor sie anzuzeigen. Naja, wie gesagt, heute würden die mich nichtmal dumm anglotzen.
    Respekt muss man sich erarbeiten und diesen Assis muss man auch mal die Grenzen zeigen, der Rest kommt dann von alleine.

  82. „Brigitta Holfort ist seit 27 Jahren Lehrerin in Karnap. Sie versucht, durch Gespräche die Gruppen anzunähern.“

    Danke für den Witz des Tages!
    Welch erfrischende Naivität selbst nach 27 Berufsjahren…

  83. Ich habe der ARD dazu eine Email geschrieben und nach 30 Minuten diese Antwort erhalten:

    Sehr geehrter Herr XY,
    die Dokumentation wird heute Nacht um 00.15 Uhr gesendet, wie in Ihrem Betreff beschrieben.
    Durch die Hitze-Reportage um 21.45 Uhr wurde sie um eine halbe Stunde verschoben.
    Der Redaktion ist dieser späte Termin auch nicht recht, aber Sie können „Kampf im Klassenzimmer“ nach der Ausstrahlung in der Mediathek finden –
    und: innerhalb der Sendereihe „Menschen hautnah“ wiederholen wir sie im WDR Fernsehen am 16.09.2010.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gertrud Nippen

    WDR Fernsehen – PG Inland

  84. Das Thema läßt sich wohl nicht mehr verheimlichen? Aber dann wenigstens in die Nacht verlegen! Typisch Deutsches Fernsehen!

  85. Das Elend muss noch viel grösser werden, sonst wird Europa nie aufstehen und protestieren. Geert Wilders wird in die Naziecke gedrückt und niemand hat den Mut zu widersprechen.
    Wenn Moslemeltern ihre kinder vom Sport-und Musikunterricht fernhalten sind das bereits stille verkappte Talibans.

  86. #105 TruthComesOut (21. Jul 2010 13:23)

    Tja, du sollst ja auch keine eigene Meinung haben, sondern die nach dem jeweiligen Zeitgeist richtige.

    Daher gehst du besser damit, das Gutmenschengebrabbel einfach gedankenlos nachzuplappern und du wirst mit 1,5 die Schule verlassen.

    Andererseits musst du es auf eine Konfrontation mit der gesamten Schule ankommen lassen. Denn kann ja nicht sein, dass plötzlich die Leistungen um 3!! Noten abfallen und du das gleiche Engagement bringst.

  87. Ich verstehe diese Eltern nicht!

    Ich habe selbst 2 Kinder! Wären die geschlagen worden, hätte ich höchtselbst dazwischen gehauen. Natürlich ohne Rücksicht auf irgendwen und irgendwas!

    Aber Beschweren nützt heute nichts mehr. Man ist sofort Nazi, Rechts und, wenn die Beschwerde sich gegen die „falsche“ Bevölkerungsgruppe richtet!

    Die eingeschüchterte Lehrerbande, die um die eigene Sicherheit fürchten muß, sollte ausgewechselt werden gegen Lehrer, die Respekt einfordern und diesen auch durchsetzen. Und die Politik muß hinter ihnen stehen.

    Aber leider herrscht auch hier schon die Meinung vor, daß ein Dahinterstehen eher die Möglichkeit eröffnet, diesen in den Ar… zu treten!

    Die Familien, aus denen diese Jugendlichen kommen, die sich so gebärden, müssen zurück in die Länder, aus denen sie herkamen.

    Dort werden sie dann eingenordet. Nichts Ähnliches dürfen sie dort aufführen! Das wissen die auch! Nur wir geben ihnen die Möglichkeit nicht, dies auch zu erfahren!

    Linke und Grüne Gutmenschen setzen auf „Dialog“! Was immer das in einer solchen Situation auch ist?

    Selbst schicken diese Leute ihre Kinder weitab auf Schulen mit christlichen Schülern oder in Privatschulen!

    Oder geht auch nur ein/e Sohn/Tochter der Essener Politiker in diese Schule?

  88. @Denker: „Täter ohne Herkunftsnennung! Will jemand wetten?“
    Da bleibt mir das Lachen im Halse stecken, aber nur mit Zynismus kann man Leute wachrütteln. Das war immer so, das ist aktuell so, und das wird auch in Zukunft so sein.

    Ich wette mal: Entweder „unzufriedenen Jugendliche“, „Asiaten“, „Südländer“ oder „Migranten“.

    Also kurz gesagt: Muslime.

    Falls nicht: Wie bitte, keine Muslime?! Das wäre nicht gut, denn wenn es Deutsche sind, heißt es wieder: Die Nazis!!! Die bösen Deutschen!!!
    Wir dürfen nicht gegen den Muslime hetzen, Deutsche sind genauso schlimm… Die fehlgeschlagene Integration liegt an den Deutschen, nicht an den Muslimen. Muslime werden diskriminiert, und deshalb handeln sie so. USW

  89. #102 Rechtspopulist (21. Jul 2010 13:11)

    Die dann wieder niemald wählt. Nein, wir brauchen Massenverelendung, Inflation, mehr Armut und viel mehr Druck durch den Islam, durch islamische Schüler etc. etc.
    Das Absehbare muss also erst eintreffen, bis Konsequenzen folgen.

    —————————————–

    Ich denke, daß jetzt schon schätzungesweise
    15-20 % Wähler eine deutsche PVV wählen würden, trotz der systematischen Volksverarschung.

    Danach würden sicher auch viele MSM mit ihrer Berichtserstattung umkippen und so für noch mehr Stimmenzuwachs sorgen.

    Allerdings würde eine Massenverarmung, getrieben durch die migrationsbedingte Verblödung mit deren Kosten-/Lebensstandardfolgen und durch die zunehmende islamische Kriminalisierung dafür sorgen, daß der Stimmenzuwachs sich stark beschleunigt.

    Ich habe doch noch etwas Hoffnung! 🙂

    Eine deutsche PVV könnte m. E. die Wende einleiten.

  90. #113 arno schmidt (21. Jul 2010 13:58)

    Eine deutsche PVV könnte m. E. die Wende einleiten.

    Am Ende wird Infanterie die Wende bringen!

  91. #106 Ex-Spiegel-Leser (21. Jul 2010 13:23)

    “Brigitta Holfort ist seit 27 Jahren Lehrerin in Karnap. Sie versucht, durch Gespräche die Gruppen anzunähern.”
    Danke für den Witz des Tages!
    Welch erfrischende Naivität selbst nach 27 Berufsjahren…

    ——————————————–
    Sie ist wahrscheinlich eine rot/grüne Sozentante.
    Die haben besondere Schwierigkeiten damit ihre Sozialromantik abzulegen.

  92. Liebe Freude
    Wir können uns wahrlich sehr darüber Aufregen,
    sogar bis zur Androhung von Gewalterwiderung.
    —Es bringt aber nichts—-!!
    Die breite Masse unserer Mitbürger, auch integrierte Mitbürger mit Verantwortungs-bewusstsein, wissen gar nichts davon. Sie glauben der Presse und Verwaltungen, die das ganze Thema herunterspielen und auf „Einzelfälle“ reduziert.
    Dagegen müssen wir etwas tun. Wir müssen diesen Menschen die Möglichkeit geben, sich auch zu informieren. Wir müssen ihre Interesse wecken und auch die Mittel zur Information geben. Es ist leicht zu sagen: informiere dich bitte im Internet. Genau dort aber beginnt das Problem. Internet hat zwar fast jeder, aber das Wissen zur Infor-mationssuche nicht sowie auch fehlender Antrieb zu suchen. Gebt ihnen eine Adresse (URL).
    Das weckt Interesse und gibt ihnen vielleicht eine ganz neue „Welt“ zu entdecken.
    Es ist mir bekannt, das jetzt viele sagen werden: Das können doch alle z.B. mit Google.
    Falsch! 100.000 Treffer informieren nicht, sondern desillusionieren den User. Das alles ansehen?
    Noch besser wäre es interessante Artikel, welche nicht oder nur unvollständig in den allgemeinen Medien erscheinen, auszudrucken, kopieren und zu verteilen.
    Wichtig ist aber, das jene Artikel seriös, nicht hetzerisch und, vor allem, jederzeit überprüfbar sind. Eine, selbst kleine, Anzahl von Kopien verteilt an Mitbürgern kann mehr bewirken als eine einzelne Stimme im Forum.
    Versucht es. Gebt anderen Mitmenschen eine Chance sich zu informieren und gewinnt dadurch Mitstreiter. Von, sagen wir mal, 1 neuen Mitstreiter auf 100 Zettel, könnte die Menge ergeben, die Regierungen hinwegfegt oder zur Vernunft bringt. Im Kleinen (Stadtparlament) sowie im Großen (Landes.-Bundesregierungen)

  93. Der deutsche Michel ist wirklich der Duckmeister der ganzen Welt!
    Aber diese Schüler, die Heute so gemobbt werden, werden auch älter und dürfen auch mal wählen! Falls sie nicht so dumm wie ihre Eltern sind, werden die Rechten in ein Paar Jahren enorme Zuwächse bekommen!
    Schon deshalb sollten die dumm naive Gutmenschen ganz schnell und jetzt eine Lösung finden wenn sie nicht später eine rechte Diktatur wollen!!

  94. #114 Fuerchtet Euch nicht (21. Jul 2010 14:01)

    Eine deutsche PVV könnte m. E. die Wende einleiten.

    Am Ende wird Infanterie die Wende bringen!

    —————————————

    Genau das hatte ich hier bei PI auch schon einmal prognostiziert.
    Und zwar notfalls auch gegen Wählermehrheiten!

  95. Es ist anzunehmen, dass dieser vorgestellte Einzelfall, der, wie üblich überhaupt nichts mit dem Islam und seinen Jüngern zu tun, als Muster für mahezu alle Hauptschulen gelten kann, an denen moslemische Jugendliche die Mehrheit stellen.
    Beängstigend sind auch hier wieder die Zahlenverhältnisse: 30% deutsche Untermenschen werden von 70% moslemischem Gesindel terrorisiert, ohne dass dies irgendwelche nennenswerten Konsequenzen hätte.
    Schulamt und NRW-Verbrecherregierung finden diese Zustände nicht „beanstandeswert“, was sehr tief auf die verbrecherische und ungesetzliche Gesinnung ihrer Verantwortlichen schliessen lässt.
    Doch solange nicht endlich ein Ruck durch die restdeutsche Bevölkerung geht und sich die „Opfer“ zusammenschliessen, um diesen moslemischen Gesellschaftsverweigeren den Weg nach Hause zu leuchten, wird sich hier nix ändern.
    Und die Kinder der Politbonzen, Medienschwindler und sonstigen Eliten gehen meilenweit entfernt von solchen Horror-Schulen auf entsprechende Bildungseinrichtungen der besseren Gesellschaft – kein Grund also, irgendwas an den Zuständen zu ändern, die ja nur den deutschen Pöbel betreffen.
    Es ist so furchtbar, was derzeit mit unserem Land geschieht ! Man wartet fast schon darauf, dass endlich eine herostratische Tat stattfindet, damit der Bürgerkrieg endlich beginnen kann….

  96. Moslems leben seit ihrer Geburt in der Diktatur des Korans. Sie kennen nichts anderes und verachten unsere unverständliche Freiheit.
    Lass sie den Türkischen Polizeiknüppel spüren und sie werden lammfromme Schätzchen. Was sollen solche hirnlose Inzüchtler mit Demokratie anfangen? Zurück in die Lehmhütte!!

  97. deutschland sucht den superstar, die supernanni und trainiert schon seine rund um überwachung im BB Haus
    sollte mich nicht wundern wer das schwachsinnige verblödungsmedium finanziert

    ach ja ….macht euch ein bild aber auf keine fall im klassenzimmer

  98. Die BILD hat vielleicht nicht das Niveau der FAZ, aber sie hat einfach die Macht auch unangenehme Wahrheiten anzusprechen.
    Wünschenswert wäre, dass sie mehr Gebrauch von ihren Möglichkeiten macht. Dem Absatz würde es sicher nicht schaden.

  99. Ich hab die Lösung des Problems für die essener Hauptschulen,
    und zwar ganz im Sinne der Polizeigewerkschaft:

    Wir brauchen Polizisten aus dem Libanon, oder besser noch Hisbollah-Millizen.
    Wir können doch nicht wirklich erwarten, das Libanesen Respekt vor Deutschen haben.
    Nicht nur, dass Deutsche ungläubig sind. Sie sind sind auch noch selten doof. Alimentieren sie doch großzügigst diejenigen, die sie verachten. Im Prinzip haben die Libanesen ja Recht, dass sie uns verachten.

  100. Es ist wider die menschliche Natur, zwangsweise zu großen multivölkischen oder multikulturellen Gruppen zusammengepfercht zu werden. Die Menschen suchen sich lieber die Leute selbst aus, mit denen sie zusammenleben möchten. Menschen möchten keine Klon-Ameisen in einem riesigen Ameisenhaufen sein. Die Zwangsvereinigung verschiedener Völker hat immer wieder zu deren Aufspaltung geführt, wenn die Zentralmacht zu schwach geworden war. Dies war beim makedonischen Reich der Fall, beim römischen Reich, beim islmaischen Reich, osmanischen Reich, der Donaumonarchie, Jugoslawien, der Sowjetunion, usw usw. Und das gleiche gilt für dieses demokratisch nicht legitimierte Gebilde namens EU, das überhaupt nur deshalb Bestand hat, weil es eigentlich gar nicht als Staat existiert, weil die Zentralmacht fehlt. So konnte man auch großzügig Beitritte dutzender Länder las angebliche Erfolge feiern. Defacto dient das Gebilde nur, um einigen Dummköpfen, allen voran der deutschen Kartoffel, das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wohltaten für irgendeines der eingebundenen Völker hat es bisher noch keine gegeben. Verschiedene Kulturen lassen sich nicht zusammenrühren oder gar zu einem neuen Volk zusammensynthetisieren. Es handelt sich nämlich um Menschen und nicht um chemische Moleküle. Und manchmal kracht es auch, wenn man bestimmte Stoffe miteinander vermengt. Multikulti ist eine dumme, verlogene, diktatorische und brandgefährliche Ideologie der Linksgrünen.

  101. „Tja, liebe deutsche Kinder an der Horror-Schule in Essen, wenn ihr nun Ausländer wärt, dann würden die Medien zu einem Solidaritätsmarsch gegen den Rassismus an deutschen Schulen aufrufen und halb Essen würde zusammen mit Grünen, SPD, Verdi und vielen anderen mit einer Kerze in der Hand gegen den Rassismus an eurer Schule protestieren.“

    So nihct ganz richtig, der Satz muß richtig so lauten:

    „Tja, liebe deutsche Kinder an der Horror-Schule in Essen, wenn ihr nun Ausländer wärt, dann würden die Medien zu einem Solidaritätsmarsch gegen den Rassismus an deutschen Schulen aufrufen und halb Essen würde zusammen mit Grünen, SPD, Verdi,
    verkappten Muslimbrüdern, Dschihadisten und Linksextremisten mit einer Kerze in der Hand gegen den Rassismus an eurer Schule protestieren.“

  102. #124 Galileo1515

    Und das bei einer Bevölkerungsdichte weit über 250. Nur Idioten kommen(kamen) daher auf die Idee, weitere Millionen ins Land zu holen, die eh nur direkt in die Sozialsysteme einwandern, wie schon seit Jahrzehnten.

  103. Bei einer anderen Rollenverteilung gäbe es Lichterketten und Fackelumzüge vor der Schule. Im Fernsehen liefen minütlich Sondersendungen und zwar vor 23.45.
    Aber hier sind es ja nur Deutsche. Womöglich war auch noch ein Großvater der Opfer bei der Hitlerjugend. Dann ist ja alles OK.

  104. #126 Vergeltung

    Komisch, warum hört man keine hysterischen Inbitiativen rumjammern alle „illegalen Waffen gehören verboten“? Aber wahrscheinlich wird man diesen Fall zum Anlaß nehmen gesetzestreuen deutschen Bürgern den legalen Waffenbesitz weiter einzuschränken.

    Es ist doch ganz einfach, die deutschen PolitikerInnen und Parteien haben jeglichen Anspruch verloren im Namen des deutschen Volkes zu sprechen oder zu handeln. Denn alle haben sie den Amtseid „Schaden vom deutschen Volk abzuwenden“ gebrochen, im Gegenteil, sie haben uns schweren Schaden zugefügt. Wenn das ganze derzeitige Lügengebäude zusammenbricht (gefälschte Arbeitslosenzahlen, gescheiterte Einwanderung, usw.) wird dieser Parteienstaat seine Legitimation beim Volk verlieren, spätestens beim Staatsbankrott. Ob Deutschland dann noch zu retten ist bleibt abzuwarten.

  105. Habe auch eine Antwort von der ard bekommen:

    Sehr geehrter Zuschauer,

    vielen Dank für Ihre E-mail und Ihr Interesse am Ersten Deutschen Fernsehen.

    Wir bedauern Ihre kritischen Anmerkungen zu unserem Programm.

    Öffentlich-rechtliches Fernsehen ist ein Drahtseilakt: Wie lassen sich täglich unverzichtbare Programme gestalten, die seriöse Nachrichten, Unterhaltungssendungen, anspruchsvolle Kulturmagazine und massenattraktive, aber auch qualitativ hochwertige Filme umfassen? Der Auftrag, zu informieren, zu bilden und zu unterhalten, sollte so mit Leben erfüllt werden, dass sich die Mehrheit der Gebührenzahler im Programm wieder finden kann, aber auch, dass Minderheiten mit den Angeboten des Ersten in angemessener Weise bedient werden.

    Damit die Gebührenzahler den öffentlich-rechtlichen Rundfunk auch weiterhin finanzieren wollen, muss es ein Ziel unserer Arbeit sein, den Bedürfnissen des Publikums möglichst umfassend gerecht zu werden. Die Zuschauer zahlen nicht nur dafür, dass Das Erste seine Rolle als Informationsträger wahrnimmt. Diese Aufgabe ist selbstverständlich sehr wichtig, aber sie ist nur ein Teil des Programmauftrags.

    Ihre Kritik am späten Sendetermin haben wir aufmerksam geprüft und ausgewertet. Wir freuen uns, dass Sie unser Programm engagiert begleiten. Bitte berücksichtigen Sie, dass der Inhalt nichts mit dem Sendeplatz zu tun hat. Die Programmverantwortlichen haben nicht die Absicht, den Zuschauern bestimmte Filme und Dokumentationen vorzuenthalten. Träfe dies zu, so wäre der aus Ihrer Sicht zu spät gesendete Beitrag überhaupt nicht im Programm des Ersten eingeplant worden.

    Bitte beachten Sie auch unsere zahlreichen Wiederholungstermine:

    Das Erste, 22./23. Juli 2010, 03:40 Uhr

    EinsExtra, 24. Juli 2010, 17:03 Uhr

    EinsExtra, 24. Juli 2010, 23:20 Uhr

    EinsExtra, 24./25. Juli 2010, 03:05 Uhr

    EinsExtra, 28. Juli 2010, 20:15 Uhr

    Außerdem wird die Sendung ab morgen in unserer Mediathek als Video on Demand (ohne Downloadmöglichkeit) unter http://www.DasErste.de/mediathek verfügbar sein.

    Wir hoffen, dass wir Ihren Erwartungen in Zukunft besser gerecht werden können als bisher.

    Mit freundlichen Grüßen

    Julia Janner

    Erstes Deutsches Fernsehen

    Programmdirektion

    ARD-Zuschauerredaktion

    Arnulfstraße 42

    D-80335 München

    Tel +49/89/5900-3344

    Fax +49/89/5900-4070

    Email: info@DasErste.de

    http://www.DasErste.de

  106. Hallo Politiker, was werden wohl die deutschen Schüler in ein paar Jahren wählen? Sicher keine
    der etablierten Partei.

  107. @ #123 Willis

    Also, ich bin erschrocken und ein wenig empört über Ihre Art mit unseren Schätzen, unserem Talentpool sich auseinander zu setzen.

    Stattdessen finde ich, dass wir den Dialog weiterführen müssen. Sicher ist die Gewalt nur ein Ausdruck von Hilflosigkeit. Die Menschen in Ihrer Liebenswürdigkeit kommen einfach mit dem Gefühl der Kälte in dieser Gesellschaft nicht zurecht und hassen deswegen die Kinder aus Deutschland und anderen Kulturen. Das kann man doch sehr einfach daran sehen, auf wie wenig Verständnis deren Kultur im Rest der raubtierkapitalistischen Welt sie stoßen.

    Neben dem angesprochenen Dialog, den Schutzgeldmilliarden aus den Sozialtöpfen Europas und der Nichtkriminalisierung von Schwerverbrechen (es handelt sich dabei sicher um Verständigungsprobleme) schlage ich vor, dass die verbliebenen, nichtmuslimischen Einzelkinder, also ihre Jungen und Mädchen weiterhin zwangsweise durch die jeweiligen Polit-Kultusministerien in die islamisierten Schulen geschickt werden und z.B. mit den ggf. vorhandenen Fähigkeiten wie Flöten- und Klavierspiel, Mathematik-Wettrechnen, sowie das Weitergeben der Handhabung von Montessori-Spielzeug Eindruck auslösen.

    Vielleicht entwickelt sich aus der einseitigen Gewaltspirale gegen die Untermenschen-Kinder aus den nichtislamischen Kulturkreisen dann gewissermaßen ein friedlicher Wettbewerb darum, wer am besten Kopfrechenaufgaben lösen kann.

    Mit herzlichen Grüßen
    Ihre Linkspartei-/Grünen-wählende und verbeamtete Lehrerin…

  108. Ergänzung zu meinem eigenen Beitrag von weiter oben
    (#29 Karlfried (21. Jul 2010 10:43)  

    Wenn man den „Gutmenschen“ aus seinem eigenen Verwandten- und Bekanntenumkreis über die Sendung Bescheid sagt, dann kann man noch einen gutgemeinten Rat anschließen:

    Diese „Gutmenschen“ sind ja oft Lehrer, und im Lehrerkreis herrscht ein starker Zwang, sei es von oben, sei es als Gruppenzwang, die Überflutung mit und Massenvermehrung der Ausländer aus der Unterschicht nichteuropäischer Erdteile gut zu finden.

    Der Rat an den befreundeten „Gutmensch“ ist ganz einfach der: „Halte dich mit pro-Multi-Kultiäußerungen etwas zurück, lehne dich in dieser Richtung nicht zu weit nach außen. Laß andere die Extrem-Positionen äußern. Es kündigt sich in dieser Hinsicht ein Wandel an, und wer sich heute in dieser Richtung zu stark äußert, der hat morgen ganz erhebliche Nachteile zu erleiden.“

    ***

    Die Vorteile dieses Ratschlags: Der befreundete Gutmensch hält sich tatsächlich etwas zurück.
    Warum: Er plappert ja bisher nur aus Angst und Feigheit den Multikultiwahnsinn nach, und zwar deshalb, weil er Angst hat, sich im Lehrerzimmer zu blamieren und dann gemobbt zu werden.

    Ab sofort hat er aber noch größere Angst vor den zukünftigen Nachteilen, und die Lösung, sich zurückzuhalten und herauszuhalten, paßt gut zu seiner Wesensart.

    Das bisherige Nachplappern war ja auch nicht einem inneren Glauben begründet, sondern es war auch ein Heraushalten, indem man eben die von oben gewünschte Meinung nachplappert.

    Der befreundete Gutmensch hat immer noch Angst. Angst zu haben ist ein Wesenszug dieser Menschen. Aber seine Angst hindert ihn jetzt, die Verausländerung zu unterstützen, und vorher war es eben andersherum.

    Der zweite Vorteil: Die „Gutmenschen“ bestätigen sich heutzutage gegenseitig und treiben sich gegenseitig immer stärker voran in einen ausweglosen Irrsinn hinein.
    Wenn nun in einer Gruppe einer von denen einfach innehält, er braucht noch nichteinmal etwas zu sagen, nur eben still zu sein und den Irrsinn nicht noch weiter zu steigern, dann werden die anderen unruhig.

    Wie 99,9% aller Menschen haben sie ja auch den Multikultiwahnsinn als solchen erkannt und sie versuchen nur, sich und andere durch immer weitergehende Forderungen (die vom deutschen Volk bezahlt werden müssen, teils mit Geld, teils mit Schulden, teils mit Blut, teils mit dem Verlust der eigenen Heimat, am Ende mit dem Verlust der Eigenschaft, ein einheitliches Volk zu sein) zu betäuben.

    Sowie dieser Kreisel des Irrsinns einmal zur Ruhe kommt, fällt er um.
    Man braucht gar nicht dagegen zu reden, man braucht nur die Einzelpunkte (die Zahlenreihen) in Ruhe zu Ende zu denken, dann weiß jeder, daß der Multikultiwahn nicht gut enden kann.

    ***

    Und das Ergebnis in Hamburg die Schulgestaltung betreffend hat gezeigt, daß sich vernünftige Ansichten der Bürger durchsetzen, auch wenn ausnahmslos alle in der Staatsregierung vertretenen Parteien gegensätzlicher Meinung sind.

    Danke, liebe Hamburger!

  109. Die Schule zeigt, was geschieht, wenn die Muslime die Mehrheit haben. Nicht nur in der Schule. Hat natürlich nichts mit dem Islam zu tun.

  110. Ich muß mal was sage zu den „ Libanesen „ ich bin mir sicher die „ Libanesen „ sind zu min. 50 % Palästinenser und der Rest Moslems die nach Deutschland kommen um Sozialhilfe zu kassieren.

    Für den echten Libanesen bedeutet Schulbildung das A und O für die Zukunft Ihrer Kinder.

    Hier mal ein paar Beispiele für Libanesen im Ausland aber von denen möchte keiner hier in Deutschland
    leben

    Carlos Slim Helú – reichster Mann der Welt
    Paulo Maluf – Governor of São Paulo state
    Michel Temer – President of the Brazilian Chamber of Deputies
    Mark Assad – politician
    Michael Basha – former member of the Senate of Canada
    Pierre de Bané – federal senator
    Eddie Francis – mayor of Windsor, Ontario
    Joe Ghiz – former Prime Minister of Prince Edward Island
    Robert Ghiz – present premier of Prince Edward Island
    Mac Harb – politician
    Lorraine Michael – politician
    Maria Mourani – member of the Canadian Parliament
    Khalil Ramal – politician
    Paul Zed – politician
    Shakira – singer
    Soraya – singer
    Abdalá Bucaram – former President Ecuador
    Alberto Dahik – former Vice President Ecuador
    Jamil Mahuad – former President (1998-2000) Ecuador
    Jaime Nebot – politician Ecuador
    Julio Teodoro Salem – former President Ecuador
    Jenna Dewan – actress
    Shannon Elizabeth – actress
    Khrystyne Haje – actress
    Salma Hayek – actress[5]
    Dan Jbara – television and film producer
    Gregory Jbara – television and film actor
    Casey Kasem – radio
    Kerri Kasem – radio and television host (daughter of Casey Kasem)
    Mario Kassar – filmmaker, found
    Callie Khouri – Oscar-winning screenwriter[8]
    Frank Lackteen – actor
    Peter Macdissi – film and television actor
    Wentworth Miller – actor
    George Nader – actor, uncle of Michael Nader
    Michael Nader – actor, All My Children[8]
    Kathy Najimy – actress
    George Noory – radio host, (radio program Coast To Coast AM)
    Michael Nouri – actor, film Flashdance[8][9]
    Elie Samaha – film producer
    Tom Shadyac – film director[8]
    Tony Shalhoub – actor, (sitcom Monk).[11]
    Haaz Sleiman – actor
    Danny Thomas – actor
    Marlo Thomas – actress

    Amy Yasbeck – actress [13]

    Ich kann die Liste noch unendlich weiter machen wie z.b. Frank Zapper, Monk, Nicholas Hayek – „Mr. Swatch“

    Aber die VORNAMEN IN DER LISTE SAGEN ALLES – DANKE FÜR DIE GUTE REPUTATION VON DEN “ LIBANESEN “ hier

  111. ARD versteckt brisante Doku im Nachtprogramm

    Es ist wie seinerzeit bei dem Spielfilm „Wut“ – die Benennung alltäglicher werden als „fremdenfeindlich“ oder „jugendgefährdend“ gedeutet, obwohl es um Zustände geht, die in der Tat „fremdenfeindlich“ und „jugendgefährdend“ sind.
    Bestimmte Ausländergruppen sind jedoch die Täter und die jugendlichen sind gefährdet, weil sie in den Augen der Türken, Araber und Libanesen „die Fremden“ sind – und das im eigenen Land!

    Die Zustände sind „fremdenfeindlich“ und „jugendgefährdend“, nicht die Berichte darüber!

  112. Wenn diese Hauptschule nächstes Jahr geschlossen wird, verlagert sich das Problem nur auf eine andere Schule. Wenn aber rot-grün ernst macht mit der Gemeinschaftsschule, werden alle Schüler mit solchen „netten“ Klassenkameraden beglückt!Ich persönlich glaube nicht, dass alle Lehrer die traurige Wirklichkeit aus ideologischen Gründen ausblenden. Ihnen sind mehr oder weniger die Hände gebunden, wenn die Disziplinierungsmaßnahmen nicht greifen.Ich denke, dass sie auch sehr vorsichtig mit ihren Äusserungen sein müssen, sonst bekommen sie noch Ärger.

  113. Der Islam ist der Indikator für hausgemachte Problem!

    Wofür stehen wir eigentlich?

    Haben wir noch Werte, die wir positiv vertreten,

    haben wir echte Volksvertreter, usw.?

    Oder stehen stehen wir für Hinterlader, Gender Popanz, Alpha Girlies und böse weiße Männer?

    Die Listen lassen sich beliebig erweitern.

    Sind wir doch nur einen Augenblick ehrlich. Wir haben es uns bequem gemacht. Klar, nach dem Traum des letten Jahrhundert ist das zu verstehen. Also haben wir in die Hände gespuckt und das Bruttosozialprodukt gesteigert. Um Poltik hat sich keiner gekümmert, dafür überweisen wir ja jeden Tag dicke Kohle nach „Oben“. Sollen die sich doch darum kümmern.

    Das war ein strategischer Fehler. Die politische Klasse, ob LINKE oder Mainstream-Schleimer, haben die Gesellschaft komplett intellektuell, politisch, idelogisch korrumpiert.

    Warum sollen die Muslime und Araber Respekt vor uns Deutschen haben, wenn sie uns auf der Nase herumtanzen können und uns abzocken dürfen? Es gibt dafür keinen Grund.

    Fazit.

    Erst wenn der Bürger, als Souverän, Kunde und Auftraggeber, seinen Politfuzzis jeden Tag nach der geleisteten Arbeit fragt und ihm bei nicht Erfüllung eine Bastonade erteilt werden sich die Dinge ändern.

    Geht auf die Ämter, geht zu den Politikern, geht zum Pastor, zur Polizei, Gericht, etc. und befragt sie.

    „Was haben sie heute für Deutschland Positives geleistet“.

    Setzt sie unter Druck!

  114. (sorry, PI – kurze Berichtigung):

    Es ist wie seinerzeit bei dem Spielfilm “Wut” – die Benennung alltäglicher, vielen Leuten längst bekannter Probleme werden als “fremdenfeindlich” oder “jugendgefährdend” bezeichnet, obwohl es um Zustände geht, die in der Tat “fremdenfeindlich” und “jugendgefährdend” sind.
    Der hervorragende und ehrliche Film “Wut” (später gelobt und ausgezeichnet) wurde damals ebenfalls von der ARD so versteckt, dass kaum ein Mensch darauf aufmerksam wurde.

    Bestimmte Ausländergruppen sind die Täter und die Jugendlichen ohne Migrationsvordergrund und mit häufig besserer Erziehung sind gefährdet, weil sie in den Augen der problematischen Türken, Araber und Libanesen “die Fremden” sind – Fremde im eigenen Land!

    Diese Zustände sind tatsächlich “fremdenfeindlich” und “jugendgefährdend”, Berichte darüber können das niemals sein, ihr feigen, verlogenen und völlig verdrehten Gutmenschen!

  115. @karlfried & lebaneseforces

    Exakt, ich kann mich dem anschließen, denn es ist kongruent zu meinen Ansichten.

  116. Aus der linken Postille „http://www.gew-berlin.de/blz/19635.htm“ habe ich diesen populistischen Hinweis erhalten:

    Jeder Rassismus muss bekämpft werden. Uns scheint, dass es nicht reicht, allen Formen des Rassismus pädagogisch entgegenzutreten, man muss den SchülerInnen auch juristisch den Tatbestand der Volksverhetzung verdeutlichen. Jüngst hat Baden-Württembergs Bundesratsminister Wolfgang Reinhart (CDU) einen Vorstoß seines Bundeslandes angekündigt, wonach deutschenfeindliche Parolen künftig als Volksverhetzung bestraft werden sollen.

    Hat nicht die Bremer „Bürger in Wut“ vor zwei Jahren eine Petition mit gleicher Forderung gestellt??

  117. #141 Antidote   (21. Jul 2010 16:39)
    #138 Antidote   (21. Jul 2010 16:34)  

    Hallo Antidote,

    schönen Dank, und deine Aussagen teile ich übrigens auch.

    ***

    Der Schuldige und Verursacher sind nicht die Massen an Ausländern aus den nichteuropäischen Unterschichten. Diese Massen sind nur das äußere Anzeichen, das derzeitige Zwischenergebnis.

    Schuld sind auch nicht die linken und grünen Spinner. Solche gibt es in jedem Volk.
    Diese Menschen wollen ja selbst nicht, daß ihre abseitigen Forderungen Wahrheit werden.
    Sie wollen insgeheim ein starkes und reiches Deutschland/Europa, das sie ernährt und beschützt, und das von ihnen gefahrlos beschimpft und mit Wahnsinnsforderungen belegt werden kann.
    Nur dann fühlen sie sich wohl!

    Auf keinen Fall wollen sie, daß ihre Forderungen Wahrheit werden und das sie selbst diese Forderungen und die Folgen daraus ausbaden müssen. Das wäre für sie das Allerletzte, das fällt ihnen im Traum nicht ein.
    Siehe das Haus von Lafontaine, siehe die Privatschule von Ypsilantis Nachwuchs (oder von all den Linksgrünen in NRW).

    Schuld sind wir als große Masse der Stinos (stinknormalen Bürger), die wir den ganzen Wahnsinn bezahlen müssen, die Folgen ausbaden müssen und und uns seit mehr als 40 Jahren von den Spinnern auf der Nase herumtanzen lassen.

    Wir selbst (als Mehrheit der Normalen) müssen aufwachen, dann geht es.

  118. OT: Jetzt (17:00) auf RTL Schulermittler:
    Rechtsradikale mobben Türken…ohne Worte

  119. Werde die Sendung auf Video aufzeichnen und später ansehen. Das wird sehr interessant und aufschlussreich.

  120. #143 B.Unruhigt

    da mußte RTL aber lange für suchen um so ein Fall zu finden, falls der Fall überhaupt stimmt. Man weiß ja bei den privaten Sendern nicht mehr ob es eine echte Dokumentation ist, oder ob es sich nur eine Pseudo-Dokusoap handelt. Also bei Rechten gegen Türken habe ich erhebliche Zweifel, das trauen sich selbst die Rechten nicht mehr.

  121. #139 Vergeltung

    lies mal die NZZ, in Frankreich läuft MultiKultui aus dem Ruder!

    In Frankreich ist die multikulturelle Gesellschaft am Ende.

    Wie in Berlin und anderen deutschen Städten nehmen grundlose Angriffe auf Franzosen zu, in Frankreich

    “wurde eine Polizeiassistentin anlässlich einer Routinekontrolle erschossen; ein Autofahrer, der eine Streifkollision verursacht hatte, wurde von einer herbeigerufenen Bande vor den Augen der Familie totgeprügelt.”

    http://www.nzz.ch/nachrichten/international/gewaltpotenzial_in_den_banlieues_1.6743378.html

  122. #145 Jambalaya
    Sehr interessanter Bericht.
    „Die Deutschen sind die Anderen, gehören nicht zum Wir. Dieses Wir ist allerdings auch heterogen, aufgespalten in verschiedene Gruppen, deren verbindendes Element am ehesten der gemeinsame Islam zu sein scheint.“

  123. #146 BePe
    Du hast bei dem RTL-Quatsch nichts verpasst. Die reinste Deppen-Soup. Die ausländerfeindlichen Parolen hat eine Tussi aus Liebeskummer geschrieben, weil der gute Türke sie verlassen hat. Dann gabs noch die „Jungen nationalen Aktivisten“ die Flugblätter verteilt haben. Die haben einen Südländer geschlagen, 6 Monate ohne Bewährung. Komisch was da manchmal geht beim Strafmaß.

  124. #139 Vergeltung (21. Jul 2010 16:36)
    Sarkozy erklärt Randalierern einen “wahren Krieg”

    warum wohl????

    Man spürt deutlich die Angst der Etablierten, dass Le Pen enormen Zuwachs bekommt!
    Das ist der einzige Grund warum die Etablierten reagieren oder zumindest es ankündigen!! (Sarko ist eh nur ein Sprücheklopfer!)

    Deswegen wiederhole ich mich:
    Sobald eine rechte Partei gefährlich werden könnte für die Etablierte, werden sie reagieren! Vorher nicht!
    Was macht der dumme deutsche Michel??
    Er geht nicht zu Wahl oder wählt die Linken!!
    Absolut verkehrt!!
    PS: Bin mit Sicherheit kein Rechter und hasse sie, aber aus PROTEST damit sich was bewegt, bekommen sie meine Stimme!

  125. Heute abend um 23.30 eine Doku auf MDR names “Königsberg-Kaliningrad”. In der Doku wird gezeigt,wie das dekadente russische Pöbelvolk aus der urgermanischen wunderschönen Stadt Königsberg eine typisch russische Müllhalde gemacht hat.Ich reg mich jetzt schon auf,wenn ich an die Bilder denke,die uns in der Doku erwarten.Dann viel Spass beim Wut und Zorn haben

  126. Wie mein alter Herr schon immer sagte :“ Der Tag des Herrn kommt“ Und eines Tages werden die Musels ernten, was sie gesäht haben. Selbst schuld.

  127. Gerade in der rbb-Abendschau gesehen zu den rauschgiftverkaufenden orientalischen Kindern:

    Die Behauptung lautete:
    26 Kinderdieler hat die Polizei dieses Jahr erwischt, 20 hatten einen deutschen Pass 🙂 , 6 kamen aus dem Ausland.

    So funktioniert die Volksverdummung. Wer glaubt das angesichts der pechschwarzen Haare der erwischten, die ein paar Stunden später weitermachen. Im Staat der gebundenen Hände.

    Noch was aus Berlin: Es brennt an zwei Stellen im Wald.

  128. Der Film zeigt, wie sich an einer Schule zwei Lager gebildet haben. Und die deutschen Schüler werden geschlagen und terrorisiert. Denn sie bilden mit nur 30 Prozent die Minderheit.

    Diesen Satz soll man sich gut merken. So wird es den Nichmuslimen auch in anderen Lebensbereichen ergehen, wenn sie die Minderheit darstellen.

  129. @ #153 sascha29xx

    Ich war vor einigen Jahren in Ostpreussen und auch in Königsberg.

    Das ist nicht mehr Königsberg. Das ist eine nach dem Krieg in Schnellbauweise hochgezogene und heruntergekommene Großstadt.

    Grausam auf der ganzen Strecke der alten Reichsstrasse Nr. 1. Die Polen haben in 65 jahren ebenfalls nichts gemacht, die Dächer tragen noch die alten Ziegel (!), Fenster und Türen nicht gestrichen. Die Felder verbuscht oder versumpft.
    In Ostpreussen ganze Ortschaften geschleift. Man sah an Flieder- und Obstbaumblüten, dass es dort man Ansiedlungen gab.

    Die strassen zerfahren wie von Panzern. Aber jeder Feldweg eine wunderbare Lindenallee. Es war Mai und die Maikäfer schwärmten um uns herum.
    Ich kann nicht wieder dorthin fahren, man kann es nicht aushalten.

    Nun kommt ans Tageslicht, dass Kohl und Genscher vor 20 Jahren die Rücknahme verweigerten. Unfassbar!

  130. Unter solchen Umständen würde ich meine Kinder keinen Schritt mehr in diese Schule setzen lassen und bis zur letzten Instanz klagen. Desweiteren würde ich versuchen, diese Umstände öffentlich zu machen.

  131. Ich bin gespannt auf das Buch von Kirsten Heisig. Sie hat vor der extremen Deutschenfeindlichkeit sehr vieler Moslems gewarnt und davor, dass sich dies zerstörerisch auswirkt auf die gesamte Gesellschaft. Heisig meinte, wenn sich nichts ändert, sind Ballungszentren wie Berlin (aber auch Essen) in zehn Jahren mausetot.

  132. Ein Grund für die Gewalt gegen Deutsche ist ganz klar der „Kampf gegen rechts“. Laut Grünen und Linken geht alle Gewalt von den Deutschen aus, insofern müssen sie bekämpft werden.

    Werden Haupt-, Realschule und Gymnasium zusammengelegt, werden die Konflikte auf die neuen Stadtteilschulen übergreifen; denn die Schüler mit Migrationshintergrund werden noch deutlicher sehen, wie chancenlos sie sind.

    Meinen herzlichen Dank an Frau Balci, dass sie die Fehlentwicklungen mutig aufdeckt!

  133. Hallo Elisa38

    Wo hast Du das bitte her?
    Nun kommt ans Tageslicht, dass Kohl und Genscher vor 20 Jahren die Rücknahme verweigerten. Unfassbar!

    Bitte gib uns die Quelle bekannt!

  134. „Der Pfad der Gerechten ist zu beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und der Tyrannei böser Männer. Gesegnet sei der, der im Namen der Barmherzigkeit und des guten Willens die Schwachen durch das Tal der Dunkelheit geleitet. Denn er ist der wahre Hüter seines Bruders und der Retter der verlorenen Kinder. Und ich will große Rachetaten an denen vollführen, die da versuchen, meine Brüder zu vergiften und zu vernichten, und mit Grimm werde ich sie strafen, dass sie erfahren sollen: Ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollstreckt habe.“

    Kommt euch dieses Zitat bekannt vor…? 😉

    Ich kenne den Film (und alle Cineasten bestimmt auch… 😉 ), habe aber nicht mehr an dieses Zitat gedacht, bis ich es hier vor kurzem in einem anderen Thread erneut las. Daher habe ich es hier nochmal
    reingestellt, weil es in diesem Zusammenhang recht gut passt, meiner bescheidenen Meinung nach.

    MfG an alle Mitstreiter,
    Bob

  135. Vielen Dank Cliff179

    Habe mir mal das, leider muß ich sagen, Spiegelgeschwafel durchgelesen.
    Keinerlei Beweise. Nur, wie immer, Hinweise auf ein höchst geheimes Dokument, was keiner hat und auch, außer Spiegel natürlich, kennt.
    Die Antworten im Spiegelkommentarbereich sprechen Bände.
    Das SOMMERLOCH ist da.

  136. Meine Güte! Da wird mir klar was ich mit meiner Schulzeit für ein Glück gehabt habe! Ich werde meine Kinder, mal nicht in eine Schule stecken wo soie diesem Pack zum Fraß vorgeworfen werden!

  137. Die Zustände im Klassenzimmer zeigen nur, was in längstens 20 Jahren für Deutsche in Deutschland Realität sein wird, wenn sich der Terror der Tiere voll entfaltet…
    Aber in Deutschland wählen ja demnächst alle rot-rot-grün (alleine Grüne und Bolschewiken kämen laut Umfrage gemeinsam auf 26%) also gieren die Menschen nach diesen Zuständen. Sie werden sie bekommen…

  138. Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die engagierte Lehrerin, die so offenkundige Wahrheiten ausspricht und auch den politisch korrekt verbreiteten Lügen widerspricht, stark suizidgefährdet ist.
    Man sollte sie davon abhalten, in einsamen Wäldern spazieren zu gehen…

  139. Der seit 16 Jahren in Deutschland lebende Arabisch-Lehrer musste untertitelt werden, da sein Doitsch von niemandem verstanden werden konnte. Warum bekommt er keinen von der Schule angestellten und vom Steuerzahler bezahlten Übersetzer zur Seite gestellt?
    (Ich hoffe Stefan Raab greift es auf und bringt einen Ausschnitt als Clip) 🙂

  140. Die Leser der Bild dürfen ja normalerweise zu so gut wie jedem Thema ihr Kommentar verfassen.
    Komischerweise zu diesem Thema habe ich keine Kommentarsparte gefunden, aber zu „mysteriösem Pinguinsterben“ darf sich dann wieder ausgekotzt werden -.-

    Oh wie wunderbar schwachsinnig …..

Comments are closed.