Die BILD berichtet von einem 15-jährigen „Bengel“, der einen Dackel zu Tode trat. Dazu hat die Redaktion ein Foto des mutmaßlichen Täters abgebildet und nennt ihn Timo G. Die Zeitung gibt an, den Namen abgeändert zu haben. Wirklich nur den Namen? Oder hat die BILD nicht auch noch gleich die Herkunft des Täters, der laut seiner Aussage nur über den Dackel „stolperte“, in eine genehmere umgewandelt?

Die BILD schreibt:

Wir sehen einen Jugendlichen. Coole Frisur, das Hemd offen, den Kragen hochgestellt. Der Typ macht auf „Checker“.
Dieser Bengel soll Rauhaardackel Amor totgetreten haben!
Der mutmaßliche Täter kommt aus einem Nachbarort. Timo G. (Name geändert) ist erst 15 Jahre alt und Auszubildender.
Zusammen mit Freunden hatte er am Samstag die Kirmes in Asbach besucht. Völlig grundlos soll er dort auf den Dackel eingetreten haben.
Besitzer Gerhard Schützeichel (69) geschockt: „Der Tierarzt konnte nur noch den Tod feststellen.“
Gestern besuchte BILD Amors Herrchen erneut. Sohn Thomas (47) hatte Timo ertappt und in die Flucht geschlagen.
Als er das Foto des Täters sieht, ruft er nur: „Das ist er!“
Auch Vater Gerhard betrachtet die Motive: „Man kann den Menschen halt nur vor den Kopf gucken – und nicht hinein.“
Die Polizei hat Timo G. verhört. Er will über den Hund gestolpert sein.
„Es werden Zeugen und der Tierarzt gehört werden“, erklärt Polizist Klaus Rahms. Danach wird die Staatsanwaltschaft über eine Anklage entscheiden.
BILD wollte gestern auch mit Timo G. sprechen. Nach dem etwa zehnminütigen Gespräch mit dessen Vater, wollte der keinen offiziellen Kommentar abgeben.

Was könnte es nur sein, dass Timo(!) einen solchen Hass auf Hunde entwickeln ließ? Ist dies ein Anzeichen dafür, dass „Jugendliche“ immer mehr verrohen?

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

269 KOMMENTARE

  1. „Timo“ ist übrigens schon polizeibekannt:

    Wie die Polizeiinspektion Straßenhaus soeben mitteilt, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 15-jährigen Jungen. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte die Polizei auf seine Spur geführt. Die Beamten berichten, der Jugendliche habe die Tat weitgehend eingeräumt. Laut SWR-Informationen sol er bereits zweimal wegen Gewaltdelikten auffäliig geworden sein.

    http://www.rhein-zeitung.de/regionales_artikel,-Asbach-Dackel-Mord-geloest-15-Jaehriger-gesteht-_arid,122029.html

  2. Der sieht mir schon aus wie typischer „Timo“….btw:
    Ich dacht, die wären zu dritt gewesen?

  3. Moslems haben eben ein eher schwieriges Verhältnis zu unseren geliebten Vierbeinern.
    Er fühlte sich durch den Anblick dieses „unreinen Tieres“ vermutlich beleidigt.
    Zur Strafe sollte er das nochmal tun….aber diesmal bei einem Staffort-shire Terrier.
    Sein Papa wird ihn wohl noch gelobt haben…war ja nur ein dreckiger Köter eines Kuffars.
    Man wie ich diese Musels einfach nur noch verachte….

  4. Ich habe selber ne kleine Pudel-Dackel-Mix Dame namens Jini.
    Sie ist wie meine zweite Tochter, würde so ein Früchtchen ihr sowas antun, den würde ich am nächsten Baum aufhängen!
    Ich denke mal jeder Hundebesitzer kann die Wut nachvollziehen!

    Ich denke mal auch das Timo in Wahrheit Mesut heisst und im Islam sind Hunde verpöhnt und den Schweine gleichgesetzt!

  5. torhan äääh timo ist /passdeutscher!! schau ihm in die kerbe…kein sonnenbankflavor!!

    wer sich fragt wieso er über den hund gestolpert ist:
    hunde gelten bei der friedensreligion als
    unrein! deswegen übt er das stolpern am hund.
    ausserdem waren sie ja „nur“ zu dritt.
    umsobesser stolpert er in 1-2 jahren über das gesicht deutscher männer und frauen wenn seine gang auf 7-10 MÄNNER angewachsen ist.

  6. Es ist nur zum Kotzen. Was kann der arme Dackel dafür, dass dieser Typ in einer Steinzeitideologie lebt? Sensibilisierungskurse für Mohammedaner gefordert.

  7. Dackel mal eben so totgetreten…

    Ich bin mit Dackeln aufgewachsen, die sind liebenswert, treu und vorwitzig. Als die Dackel jeweils starben war Familientrauer angesagt…
    Was haben wir mit denen nicht alles erlebt. Die habe ich noch heute in’s Herz geschlossen. Wer selbst welche hat, kann das nachvollziehen.

    Aber ja: Das ist alles minderwertige Kuuffar-Scheiße. Reschpeckt© vor dem Islam: „Allah“ maq halt keine Dackel… Diese Drecks-„Jugendlichen“ sind unsere islamische Zukunft.

    Danke CDU! Für eure Shice-Politik!

  8. Mein Hund könnte mit seinen knapp 40 Kilo gerne mal über den Timo stolpern, das wäre ein Fest. Dann wird mein Wau Wau mal richtig satt, wenn´s ihm nicht im Halse stecken bleibt. Leider suchen sich solche Leute,genau wie bei menschlichen Gegnern, immer nur die Schwachen aus.

  9. Dieser Artikel ist passend zum Artikel Qualitätsjournalismus. Im Grunde Lektion 2.

    Wie heißt es so schön. Wir leben in einer Zeit in der man zunehmend einen ethischen Werteverlust wahrnehmt. Ethik ist ein Spiegelbild der politischen Elite.

    Diese Kinder sind das Produkt der irrsinnigen Gutmenschen. Der Islam wäre in ganz Europa kein Problem, wenn man von Anfang an gewisse „Kulturbereicherer“ raus geschmissen hätte.
    Und die 68er ihren Marsch durch die Institutionen verloren hätten.

    —————–
    OT aber genial.
    Großer Abend zum Thema „Emanzipation“
    in der Volkshochschule.

    1. Wortmeldung:
    „Mein Name ist Brigitte.
    Ich habe meinem Mann gesagt:
    Burkhard, ab sofort kochst Du!
    Am ersten Tag habe ich nichts gesehen,
    am zweiten Tag passierte immer noch nichts,
    aber ab dem dritten Tage stand dann das Essen aufm Tisch.“

    Großer Beifall im ganzen Saal. Hochrufe, Bravo…

    2.Wortmeldung:
    „Iche binne Graziella. Sage meine Manne: Luigi!
    App soforte du putze Klo!
    Ann erste Tag iche nix gesehe habe,
    zwaite Tag nixe gesehen habe,
    aba ann dritte Tag, iche gesehe Luigi
    mitte Putzeimer inne Klo!“

    Tosender Beifall, Ovationen…

    3.Wortmeldung:
    „Isch Fatima. Sagen Achmed, mussen selber die Hemd bügle!
    Erste Tag ich nix sehe,
    zweite Tag ich nix sehe,
    aba dritte Tag…isch konnte mit linke Auge wieder
    bisske gucke…“

  10. Ein Hoch auf Maria Böhmer , Claudia Fatima , Schavan und unseren neuen Bundesdhimmi .

    Vielen Dank das ihr unser Land so Lebenswert macht . wäre auch nichts los hier wenn wir unsere Mohameds nicht hätten.

    Also danke nochmals.

  11. was mich immer wundert ist, in d gibt es ja achsoviele böse rechte gegen die man kämpfen muss, warum nach so gelagerten fällen mit menschen als opfer, nicht mal ein voll besetzter bus mit bereicherungsgegnern den/die täter mal besuchen fährt und einen gepflegten „dialog“ führt….

  12. „TIMO G.“ 😀 😀 😀

    wie geil..
    Haben die Medien etwa doch „hinterm Rücken“ den Vertrag zur Beschneidung der Pressefreiheit unterschrieben?

  13. Und wenn ich jetzt in unserem Land etwas Heldenhaftes mache dann wird in der Zeitung stehen: Mustafah Aiyla (Name geändert) 😀 😀 😀

  14. #14 TheWizard (11. Aug 2010 16:05)

    Ja, stimmt. Zeit zum Umdenken: Wir sollten Kobras züchten und uns Tiger halten…
    Ok, meine Frau fand schon meine Vogelspinnen ätzend, aber die waren brav. Wie wär’s alternativ mit Funnelweb? 😉

  15. Jaja, der Timo.
    Ich frage mich nur, warum man den Namen nicht auch ändern kann, in dem man sich auf EINEN ANDEREN NAMEN DIESES KULTURKREISES bezieht ?

    Nun bekommt Timo höchstwahrscheinlich ein Delphin-Kuschel Training in der Karibik.

    Dieses Vieh würde bei mir in Russland die Feuer zuschaufeln. Blitzurteil, so lange sie noch brennen

    Wenn ich dürfte wie ich wollte…..

  16. Ihr versteht das alle falsch. Der „Bengel“ hatte einfach Hunger und da sah er den Dackel…

    Ich sage nur: B L Ö D Zeitung!!!!

  17. „Bengel“ – klingt so schön harmlos, wie Lausbube oder kleiner Strolch, Frechdachs, Lausejunge.

    Oder auch Schätzchen, Bereicherer, Goldjunge, kleiner Prinz.

    Echt, wie kaputt muss man sei um einen kleinen Hund tot zu treten. Das Tier muss doch gebrüllt haben. Heute Hunde, morgen wir. Früh übt sich was ein echter Mörder werden will.

    Diese Me-e-e-e-e-e-e-e-e-enschen! mit ihrer ?-lichkeit

    ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ? ?

  18. Ein Jugendlicher, der sich auf solche Weise an einem Tier vergeht, lässt für die Zukunft nichts Gutes ahnen. Dieses Mal war es „nur“ ein Dackel, beim nächsten Mal könnte es schon einen anderen Menschen treffen.

  19. Da sollte man mal bei Bild nachfragen!
    Hatte diesbzgl. auch schon meine Zweifel…

  20. Wie wir auch hier sehen, ist der Maulkorb schon lange da und wird schon länger gelebt.
    Der heldenmütige Einsatz der Neuministerin Özkan war überflüssig wie wir hier sehen.
    Die damals vorgebrachten Proteste der Presse eher scheinheilig …

  21. Nur so nebenbei: Wo stand im Artikel (BILD) noch mal, dass es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen Moslem handelt?
    Oder schließt man das direkt aus der Tatsache, dass er „Timo G.“ genannt wird?
    Bitte ernsthaft um Aufklärung.

  22. Dackel sind niedliche Hunde. Aber wer mit Türken zusammenlebt sollte sich lieber einen Rottweiler halten. Der Türke klemmt seine schwanz ein und du hast ihn vom Halse. Provoziert der Türke den Hund – ist er tot.

  23. @30 Titanic

    Und wenn der Türke keiner Religionsgemeinschaft angehört, wie einige meiner Studienkollegen? Gleicher Maßstab? Oder mildernde Umstände?

  24. #29 berger9000
    „Bitte ernsthaft um Aufklärung.“

    Das verfremden des südländischen Namens zu einem deutschen Namen ist eine seit langem gepflegte Tradition unserer freien Presse.
    Da wird aus einem Timur ein Timo und aus einem Serkan ein Stefan. Die Wahrheit über gewalttätige Migranten soll dem deutschen Leser ganz in Übereinstimmung mit Merkel und Özkan nicht zugemutet werden.
    Das ist die kultursensible Berichterstattung der neuen Zeit.
    Das Foto und die Beschreibung geben aber eindeutige Hinweise auf die Herkunft des Täters, die inzwischen auch jeder BILD-Leser zu deuten weiss.

  25. #7 Misaos

    Hey, hey, hey, gemach, gemach. Wegen des bösen „M“ Wortes stehen Sie jetzt unter Moderation.

  26. Das ist notwendig, sonst geht vielen Völkern und Organisationen das Geld aus:
    z.B. Griechen, Türken, Palästinensern,der EU, der UNO u.s.w.

    Rente in Deutschland mit 70:
    http://nachrichten.t-online.de/wirtschaft-fordert-rente-mit-70/id_42508966/index

    Wenn Jopi (Johan Marius Nicolaas Heesters, * 5. Dezember 1903 in Amersfoort, Niederlande)nicht bald von uns geht, muß er sich wohl auch wieder einen neuen Job suchen. Er ahnte offenbar schon sowas. Deshalb übt er immer noch.

  27. Bengel? Das ist Abschaum! Wer kein Respekt vor Leben hat, hat auch selber keinen verdient! Leben ist Leben, da gibts auch kein „nur ein Tier“, immer diese eingebildeten Trottel, die sich für weiß Gott wen halten, nur weil sie Menschen sind.

  28. Wenn die sinnlose Kreatur das mit meinem Hund gemacht hätte, hätte ich den eigenhändig umgebracht und zwar auf der Stelle.
    Widerwärtige Barbaren. Raus damit.

  29. Wir sehen einen Jugendlichen. Coole Frisur, das Hemd offen, den Kragen hochgestellt…

    #31 berger9000 (11. Aug 2010 16:31)
    Um deine Frage zu beantworten: Das ist Neusprech für …Moslem!

    Ich las mich gerne davon übezeugen, dass das keiner war.
    Aber dann rechercher mal fleissig und poste hier deine Resultate. Solange die nicht vorliegen gilt Neusprech, also Moslem.

  30. Während in unserer Kultur Werte wie Tierschutz, artgerechte Haltung und Verständnis für die Bedürfnisse der Tiere als Mitlebewesen etabliert sind, gibt es auf der ganzen Welt wohl keine Ideologie , die Tiere, Frauen und Andersgläubige so verachtet und mißachtet wie der Islam. Das sind für den Rechtgläubigen nur minderwertige Dinge, die man zur Befriedigung der eigenen Lust benutzen und auch nach Belieben mißhandeln oder kaputtmachen darf.

  31. @ #31 berger9000

    @30 Titanic

    Und wenn der Türke keiner Religionsgemeinschaft angehört, wie einige meiner Studienkollegen? Gleicher Maßstab? Oder mildernde Umstände?

    Gleicher Maßstab und Ausweisung! Wer mit Tieren nich gut umgeht, geht mit Menschen auch nicht gut um. Und glaub nicht alles, was Dir Deine Studienkollegen erzählen! Übrings, da man nicht jeden einzelnen Türken benennen kann, muss pauschalisiert werden. Die Chemotherapie bei der Krebsbehandlung tötet auch gesunde Zellen. Es gab keine Proteste seitens der „friedlichen“ Moslems gegen die Terroristen. Nach den Attentaten vom 11.9 hingen überall die Fahnen auf Halbmast, außer beim türkischen Generalkonsulat.

  32. Wenn dieser Dreckskerl meiner Katze auch nur ein Haar gekrümmt hätte würde ich ihn mein TW100 Pepper Foam in sein MAul stopfen und die ganze Pulle entleeren !

    Sorry ! Aber Tiere quälen/töten ist für mich das übelste was es gibt !

    *WUTSCHNAUB*

  33. #29 berger9000

    E R F A H R U N G E N!!! Jahrzehntelange Erfahrungen! Sowohl mit den Medien, als auch mit den Tätern. Aussnahmen bestätigen, wie immer, die Regel.

  34. Sicherlich hat der Fastenmonat Ramadan zu einer hypnotischen Verbindung zu Allah geführt, welcher sein OK gab, den Hund zu töten.
    Oder aber der Dackel wollte kein Geld und Handy rausrücken, wodurch Stolper-Timo vor Wut in die Luft sprang und auf dem Dackelkopf landete.
    Der Besitzer sollte in Zukunft besser auf seine Tiere aufpassen.

  35. Erstmal die Autopsie abwarten !

    Vielleicht hatte der Dackel ein zu grosses Herz („Sportlerherz letalis“) und ist dann infolge der Aufregung an Herzversagen gestorben.

  36. http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65850/1663000/kreispolizeibehoerde_maerkischer_kreis:

    Bereichererüberfall auf Rollstuhlfahrer – bezeichnend !

    Iserlohn (ots) – Am Samstag, 07.08.2010, wurde gegen 09:30 Uhr ein 52-jähriger Rollstuhlfahrer Opfer eines Raubüberfalls.

    Die beiden Täter forderten ihn am Karnacksweg, in Höhe des Poco-Parkplatzes, auf, Geld auszuhändigen.

    Als er antwortete, dass er kein Bargeld mit sich führen würde, schlugen beide auf ihn ein und flüchteten dann ohne Beute.

  37. Dieser Schlinge, dieser Frechdachs, dieser Schlawiner, dieser Lausbub, dieses Früchtchen, dieser Schelm, dieser Strolch, dieser Rotzlöffel ist doch nur ein Dreikäsehoch und wollte nur Fußball spielen. Die Kinder von heute haben doch sonst nichts und sind in ihrer Armut kreativ. Wenn es für einen echten Ball nicht reicht, dann nimmt man halt NaturPRODUKTE.

  38. Ich hatte es mir fast schon gedacht…

    Timo… Das ich nicht lache. Timor oder Tibor schon eher. Die können die Bilder noch so unkenntlich machen, jeder merkt doch, dass es sich hier NICHT um einen Deutschen handelt.

    Diese gestellten Facebook- Bildchen dieser Fressen kann man sofort zuordnen.

    Was für Drecksmedien. Sind schon alle so feige, dass nicht einmal den richtigen Namen nennen.

  39. Nicht jeder Müslimane quält Tiere, schlägt oder vergewaltigt Frauen , zieht Handys und Kohle ab oder sticht deutsche Opfer ab.
    Aber fast jeder, der Tiere quält, Frauen schlägt oder vergewaltigt, Handys und Kohle abzieht oder deutsche Opfer abzieht, ist Müslimane. (Und damit sind keine Müsli-esser gemeint.)

  40. Interessant! Das war nicht mal mir bekannt, dass die MSM direkt lügen. Wenn ich also lese „Name geändert“ habe ich es mit einem Musel zu tun! Dieses Maß an Verkommenheit ist sogar mir neu. Leuchtet mir aber auch ein. Wozu den Namen ändern, wenn dort eh nur der Vorname steht? 12.1 Pressekodex? Die Nationalität des Täters wäre hier für das Verständnis des Berichtes wichtig gewesen.

  41. bei mir zuhause wohnt eine bordeaux dogge der werde ich das erzählen, falls mal ein tino vorbeikommt

  42. Man Leute,
    der ist ein EMO und kein Moslem – die EMOs kriegen delbst ständig von den Türken auf die Fresse.

  43. An und für sich ist ja der Schäferhund ein Nazisymbol, aber der war diesem Südostländer (es gilt die Unschuldsvermutung, huch, wie korrrrrrekt)ein paar Nummern zu groß.

  44. @#32 Abu Sheitan

    Ok, danke, vor allem für die sachliche Tonlage (gibt ja ne Menge andere hier, die sofort verbal losprügeln, wenn man nicht forumskonform postet).

    @#39 Kra

    … und glaub nicht alles, was Deine Studienkollegen Dir erzählen…

    Nebenbei: Die haben wie ich vor 20 Jahren studiert und sind auch heute noch keine Moslems. Obwohl manche aus deren Familien damit große Probleme haben.
    Die Welt ist manchmal komplizierter als man denkt.

  45. Wenn er tatsächlich Auszubildender ist, ist er vielleicht doch kein “ Jugendlicher „.
    Außer er ist Azubi in Onkel Achmets Dönerbude.

  46. Habt Euch nicht so !
    Der Kleine übt doch nur für später.

    Ich darf wieder nicht schreiben, was ich mit diesem Jetzt-schon-Verbrecher machen würde.
    Der würde nie mehr Tiere zu Tode quälen und das Wort Deutschistan könnte wieder in Deutschland umgewandelt werden.

  47. @elefant

    Sorry. Aber das ist sicherlich kein EMO. Das ist mir auch schon kurz durch den Kopf gegangen.
    Aber: Die EMO`s sind jedoch sehr friedliebend. Aufgrund ihres oft feminien Aussehens sind die EMO`s des öfteren selber Opfer von Anfeindungen durch Kulturberreicherer.

    Die EMO`s dich ich kennengelernt habe, kamen meist aus gutem Elternhaus, hörten normale Musik, lasen Comics und fielen nie unangenehm auf. Ganz im Gegenteil. EMO`s verabscheuen Aggressivität und sämtliche Boshaftigkeiten.

    Die Fresse da oben ist nach meiner Auffassung zu 100% KEIN EMO.

  48. @#40 Schultheiss

    Sorry ! Aber Tiere quälen/töten ist für mich das übelste was es gibt !

    Genau, schlimmer als Menschen quälen/töten, nicht wahr?

  49. #59 berger9000 (11. Aug 2010 17:12)

    Genau, schlimmer als Menschen quälen/töten, nicht wahr?

    Du meist schlimmer als Islam?

  50. „Es werden Zeugen und der Tierarzt gehört werden“, erklärt Polizist Klaus Rahms. Danach wird die Staatsanwaltschaft über eine Anklage entscheiden.“

    für wie blöd halten die uns eigentlich?

    Diesen Kreaturen passiert doch noch nichtmal was, wenn die einen Menschen zum Krüppel oder tot treten!!
    Und ein Hund ist in D nur eine „Sache“

  51. @munichtown

    ja das war bisher auch meine Erfahrung… aber ein bisschen metrosexuell sieht er ja schon aus .. wie dem auch sei – stimmt schon dass das nicht zusammenpassr EMO und Hundetreten.

    Vielleicht war es ja auch Mr. Tutorial von Youtube- der sieht auch genau so aus – und einen Migrationshintergrund hat er auch… der war mir schon immer sinister.

  52. #56 berger9000

    Nebenbei: Die haben wie ich vor 20 Jahren studiert und sind auch heute noch keine Moslems. Obwohl manche aus deren Familien damit große Probleme haben.
    Die Welt ist manchmal komplizierter als man denkt.

    Dann denken sie doch etwas mehr und lösungsorientiert, dann wäre die Welt für Sie vielleicht ein bisschen unkomplizierter. Un vor allem: Versuchen Sie frei zu denken ohne äußere Zwänge!

    Tatsache ist doch: Ob irgendwas oder Moslem, mir war schon gestern klar, dass den Hund kein normaler Deutscher kaputt getreten hat. Außer ein Idiot, der den Moslems nacheifert. Ein türkischer Christ war es sicher nicht.

    Wie sollen wir Ihrer Meinung nach das Moslemsproblem lösen? Hier ist keiner gegen den christlichen Türken, aber die meisten Türken sind nunmal Moslems und gewalttätig. Die Pauschalisierung Türke ist schon mal konkreter als Südländer oder Jugendliche.

  53. #59 berger9000 (11. Aug 2010 17:12)

    Wer den Advocatus Diaboli spielen will, der sollte sich dabei nicht so blöde anstellen wie du.

  54. # 59 berger9000:

    Oh, Ihre Art zu fragen fällt natürlich gar nicht auf !
    Worauf wollen Sie denn hinaus ?

    Heute ein Tier, morgen ein Mensch, all diese Timurs nehmen es nicht so genau, denn Leben, zumal wenn es nicht mehrmals täglich einen Kriegsgott anhimmelt, ist in dortigen „Kultur“kreisen nichts wert.

    Und falls Sie mir zustimmen, daß Sprichworte Volkes Seele wiedergeben, dann sage ich hier mal: Früh übt sich …

    Ansonsten werden wir bald wissen, ob Sie ein kleines konventionelles, oder gar ein atomgetriebenes Tiefsee-U-Boot sind.

  55. #56 berger9000 (11. Aug 2010 17:06)

    „Die Welt ist manchmal komplizierter als man denkt.“

    Aber auch nur manchmal…

  56. OT RTL“ Antwort auf meinen Leserbrief

    In einer eMail vom 11.08.2010 17:12:34 Westeuropäische Normalzeit schreibt Zuschauerredaktion@RTL2.de:
    Hintergrund dieser Aktion ist es, die unterschiedlichen Lebenswelten innerhalb unseres Landes zu sensibilisieren. So wie wir in jedem Jahr das Weihnachts- und Osterfest im Programm bedenken, so möchten wir im Ramadan unsere Zuschauer mit muslimischem Glauben würdigen. Das halten wir zum einen für absolut legitim, zum anderen für ein gelungenes Zeichen der Integration.
    Herzliche Grüße aus Grünwald

    Susanne Meier
    Zuschauerredaktion

    Meine Antwort

    Lesen Sie den Koran !!, gehen Sie , so wie ich 12 jahre in ein muslimisches Land ( wenn Sie dies als Faru überleben!)

    Dieses ihre obige leere Worthülschen sollten Sie aber mal genauer erklären

    Eine unintegrierbare Terror-Ideologie ( KEINE religion!) , die unsere Verfassung strickt ablehnt , die Christen weltweit ermordet und verfolgt, wollen Sie integrieren ??

    Erklären Sie mir bitte die Quadratur des Kreises !

    Lesen Sie keine Nachrichten ? Wie HEUTE in Nigeria Ägypten , Sudan Mali Pakistan Türkei usw usw Christen systematisch abgeschlachtet werden ?
    So wird es auch hier kommen .. es liegt nur noch an dem Anteil der Muslime im jeweiligen Land .
    ab15 % gehts rund !!!

    Ihre Kinder werden Sie zur Rechenschaft ziehen!!

  57. @#64 Kra

    Von christlichen Türken habe ich nichts geschrieben, sondern von „keiner Religionsgemeinschaft angehörend“, wie sich weiter oben leicht nachlesen lässt.
    Aber danke für den Tip, mehr und frei zu denken, ohne Zwänge. Ich werde mich bemühen.

  58. #56 berger9000

    Natürlich gehören Deine ehemaligen Studienkollegen nicht zur Problemgruppe.
    Hamed Abdel-Samad, der als Kind sexuell mißbraucht wurde und immer noch den Koran komplett auswendig kann, Necla Kelek, Seyran Ates und viele andere auch nicht.
    Die Probleme gibt es eben mit der bildungsfeindlichen und zunehmend gewalttätig werdenden „Unterschicht“, die selbst früh Gewalt erfährt, in Schule und Ausbildung versagt und sich als Kompensation in Größenphantasien eines neuen osmanischen Reiches, einer mohammedanischen Übernahme Europas und eines zukünftigen Herrenmenschentums flüchtet.

  59. Anhand der Ohren der Frisur und natürlich des Benehmens würde ich auf einen Albaner tippen…

  60. @elefant

    Ich hab schon einige Türken gesehen die sich so die Haare gestylt haben. Das sind die 4,50 Euro Pimkie/Orsay- Fressen. So kleine Style- Gangster halt.

    Furchtbar. Wenn ich dieses Gwiach nur sehe, könnte ich schon losreihern. Ich mag schon gar nicht mehr einkaufen gehen. Die Innenstadt ist voll mit diesen 5-Cent-Schönheiten. Und jetzt noch die Schleiereulen der Scheichs…

    Elend was man heutzutage in diesem Land ertragen muss.

  61. In Stadteilen der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat der dänische Staat schon nichts mehr zu sagen. Moslems haben der Polizei, der Feuerwehr und Notärzten den Krieg erlärt. Der Satdtteil sei ein muslimischer Stadtteil in dem die dreckigen Kuffar nichts mehr zu melden hätten und nur mit islamischer Genehmigung ihn betreten dürfen. Todesdrohungen und gewalttätige Übergriffe sind an der Tagesordnung. Auf Facebook gibt es mehere islamische Gruppen die die muslimischen Angreifer unterstützen und sie dazu aufrufen „ungläubige Polizisten“ anzugreifen und zu töten, sollten die Kuffar islamisches Gebiet betreten (gemeint ist der Kopenhagener Stadteil Ishoj, der von Muslimen dominiert ist.

    In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen dürfen Polizei, Feuerwehr und Notärzte schon lange nicht mehr ohne Genehmigung von Muslimen in den islamischen Stadtteil Ishøj. Denn die zugewanderten Mohammedaner beanspruchen den Stadtteil für sich und dulden dort keine dänische Autorität mehr. Man kennt das ja inzwischen auch aus islamischen Stadtvierteln in Schweden und den Niederlanden. Wenn Feuerwehr und Rettungskräfte ohne Erlaubnis dorthin fahren, dann werden sie mit Steinen, Flaschen und Eisenstangen von jungen Moslems angegriffen. Weil aber immer noch einige „multikulturelle“ ethnische Dänen in Ishøj zwischen den Moslems ausharren, hat die Polizei nun die generelle Anweisung ausgegeben, dass alle Feuerwehr und Notarzt-Fahrzeuge, die nach Ishøj müssen, von sofort an schwer bewaffeneten Polizeischutz bekommen (Quelle: Politiken August 2010). Fassungslos hatte die Polizei feststellen müssen, dass es im Internet bei Facebook sogar eine inzwischen mehr als 700 Mann starke islamische Unterstützergruppe für die Angreifer von Ishøj gibt, die geschworen haben, Polizisten in „ihrem“ Stadtteil anzugreifen und zu töten. Facebook hat diese Gruppe auch bislang nicht gelöscht (siehe dazu den Beitrag in Uriasposten).

    Neben Kopenhagen-Ishøj gibt es die schlimmen Probleme mit angreifenden Moslems für Polizisten, Feuerwehrleute und Notärzte nach offiziellen Angaben derzeit schon in rund 30 weiteren dänischen Gemeinden (Quelle: Uriasposten).

    http://politiken.dk/indland/article1030618.ece
    http://www.uriasposten.net/?p=16592
    http://www.uriasposten.net/?p=16764
    http://akte-islam.de/3.html

    In Schweden ist es das selbe. Dort erklären im „multikulturellen Stadtteil“ von Malmö Moslemgruppen der Polizei den Krieg und erklären das sie dort nichts mehr verloren hätten, ansonsten werde man sie töten. Das ist nicht Afghanistan, nicht der Irak, nicht Somalia, sondern Europa.

    Auf mehrere Mauern haben die Muslime ebenfalls ihre Parolen geschmiert: „Wer einen Polizisten töten kommt ins Paradies“.

    Die Stadtführung von Malmö und Kopenhagen schauen dem hilflos zu, schließlich könnte das Erwähnen solcher Ereignisse als rassistisch gegenüber den Muslimen gewertet werden. Und politisch unkorrekt ist es allemal.

    Das sind Vorboten der von Wulff gewünschten bunten Republik.

  62. Als Taxi-Beifahrer habe ich in Marokko das Überfahren streunender Hunde miterlebt. Der Fahrer hat sich dem Anschein nach gefreut, wenn er einen erwischt hatte und es unter dem Auto kurz „quietschte“.

  63. @ Rechtspopulist, AngstvorderZukunft

    Jetzt bin ich beruhigt, DAS ist wieder die vertraute Umgangsform hier im Forum. Schade, dass der Mensch hier neben mir, dem ich PI nahebringen wollte, nun auch keine Lust mehr hat. Schönen Abend noch!

  64. @Chessie

    Waaasssss???!!!!??? Ein gelungenes Zeichen für Integration nenen die das????

    Dieser dämliche Gruss an die Fresserei und Völlerei abends und morgens. Das soll gelungene Integration sein???

    Was hat das mit Integration zu tun? Integratin kommt hauptsächlich von denen die sich integrieren wollen.
    Nicht von einem schrottigen Hartz4- Sender der glaubt mit einem billigen Grusswort an die Musels auf geglückte Integration machen zu wollen.

    Schei.ss auf Grünwald!!!!!

  65. #74 berger9000 (11. Aug 2010 17:30)

    „Jetzt bin ich beruhigt, DAS ist wieder die vertraute Umgangsform hier im Forum. Schade, dass der Mensch hier neben mir, dem ich PI nahebringen wollte, nun auch keine Lust mehr hat.

    Man muss ja auch nicht jeden Deppen überzeugen – oder?

    Du bist hier im falschen Film.

  66. #77 berger9000 (11. Aug 2010 17:31)

    „…ohne joke!“

    Das scheint dir wohl selbst komisch vorzukommen – oder warum dieser Hinweis?

  67. #69 berger9000 (11. Aug 2010 17:24)

    @#64 Kra

    Von christlichen Türken habe ich nichts geschrieben, sondern von “keiner Religionsgemeinschaft angehörend”, wie sich weiter oben leicht nachlesen lässt.
    Aber danke für den Tip, mehr und frei zu denken, ohne Zwänge. Ich werde mich bemühen.

    Schön, dass Sie sich bemühen, ich hoffe, dass ihre Mühe nicht vergebens ist. Übrigens: Ich habe auch nicht geschrieben, Sie hätten christlicher Türke geschrieben. Ich war so frei. Und eines ist mir auch aufgefallen: Warum schreiben Sie eigentlich Studienkollege? Das macht den Türken nicht besser oder schlechter, für ihn wäre es egal. Aber Sie wollen Sich als Akademiker hinstellen. Was glauben Sie, wie viele Akademiker hier sind. Sie finden keine Argumente, schreiben Sie wären Akademiker und raten anderen besser nachzudenken. Was wäre denn, wenn ich schreibe, dass ich auch Akademiker bin und wahrscheinlich ein bessere als Sie, da eine 1,0 in Ingeniuerwissenschaften nicht zu toppen ist? Was wär, wenn ich schreibe, dass ich nicht nur ein Lernäffchen war, sondern eine eigene Investmentfirma habe?

    Den wahren Intellektuelle erkennt man daran, was er sagt, und nicht welche Titel er hat. Er muss auch nicht studiert haben, sondern nur viel und richtig denken können. Ich habe im Studim viele Idioten getroffen und raten Sie mal, welche Gruppe am blödesten war. Jetzt schreiben Sie aber nicht „die Jugendlichen“.

  68. Ist dieser Auftritt der PI-Redaktion PEINLICH!!!
    Die Herkunft eines 15-Jährigen „Bengels“, als GRUND für seine Tat.
    Obwohl noch nicht einmal bekannt ist ob der Junge überhaupt Migrant ist.
    Da sage mir doch mal einer, dieses Forum ist nicht rassistisch…

  69. So, ich stelle jetzt nochmal meinen markierten
    Euroschein rein. Hab ich ja angekündigt.
    Im nächsten Beitrag mach ich’s dann nochmal.
    Dann ist auch schluss!!
    Ich wollt mal Eure Meinung dazu hören.
    Gab auch schon welche. Auch von Usern die nicht so begeistert sind wie ich. So solls sein. 🙂
    Wie gesagt, davon werde ich jetzt immer mal wieder welche bedrucken und ausnahmsweise beim Türken was kleines kaufen.

    Cyrus

  70. #80 Schultheiss (11. Aug 2010 17:37)

    „Menschen können sich wehren ein Dackel nicht.“

    Das kann er auch …aber nicht gegen derartige Angriffe.
    Da hätte ein Dobermann wohl noch anders reagieren können. 😉

  71. #83 arakna60

    Migrant ist eine Rasse ?

    Zeigen Sie mir bitte MIGRANTISTAN auf der Weltkarte.
    Oder einen link.

    ICH WARTE !

  72. Zwar passt die Tat dieses „Timo G.“ genau ins Moslem-Schema und die BILD ist dafür bekannt, die Namen schonmal so zu ändern, dass dem Täter gleich neben dem Namen auch noch eine andere Abstammung gegeben wird, aber das sind hier bisher nichts weiter als Indizien. Reichlich dünn für einen Artikel. Kann auch manchmal nur den Kopf schütteln über PI.

  73. @arakna60

    Und wer ist schuld? Antwort: Die Medien

    Wir wurden von den Medien zu oft als blöd verkauft.

    Schon unzählige Male haben die Zeitungen aus Jugendlichen mit Migrationshintergrund irgendwelche Deutsche gemacht. Das kennen wir bereits zu genüge.

    Ich würde gerne wissen woher die BILD mal wieder dieses Bild hat. Da muss doch ein Bekannter von dem „Bengel“ nachgeholfen haben.

  74. Die beiden Schäferhunde meines Nachbarn würden den lieben Bengel „Timo“ gerne mal kennenlernen!

  75. #89 Schultheiss
    Machen Sie hier einen auf Schlaumeier ?
    Wer Migranten (egal welcher Herkunft), bei jeder Gelegenheit fertig macht, versucht auszugrenzen oder das dauerhafte Ausreisen nahe legt, ist ein RASSIST !!!!
    Ihr versucht Euch hinter irgendwelchen Intelektuellen zu verstecken, um nicht als Rassist gebrandmarktet zu werden.
    Da könnte man schon kotzen, wie man hier einen auf „Liberaler rechten“ macht.
    Nicht das was Ihr sagt macht Euch aus, sondern das was Ihr macht.

    RASSISMUS PUR !!!!

  76. #68 Chessie

    Habe ich auch bekommen.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an RTL II.

    Mit dem Hinweis zu den Fastenzeiten senden wir ein Signal der Integration und für die Verständigung zwischen den Religionen. Von jeglichen extremistischen Anschauungen und Handlungen – egal ob politischer oder religiöser Natur, distanzieren wir uns in jeder Form.

    Hintergrund dieser Aktion ist es, die unterschiedlichen Lebenswelten innerhalb unseres Landes zu sensibilisieren. So wie wir in jedem Jahr das Weihnachts- und Osterfest im Programm bedenken, so möchten wir im Ramadan unsere Zuschauer mit muslimischem Glauben würdigen. Das halten wir zum einen für absolut legitim, zum anderen für ein gelungenes Zeichen der Integration.

    Diese Aktion ist nicht als Startschuss für eine neue Ausrichtung zu sehen. Es geht uns darum, ein kleines, aber bedeutendes Zeichen zu setzen. Wir möchten mit dieser Aktion im Wesentlichen die Aspekte „Fairness und soziale Verantwortung“ innerhalb unserer Gesellschaft unterstreichen.

    RTL II wird zu Beginn und Ende der täglichen Fastenzeiten kleine Einblendungen als zeitliche Hinweise vornehmen. Es wird keine Sondersendungen oder ein geändertes Programm geben.

    Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weitergeholfen zu haben und wünschen auch weiterhin viel Spaß und gute Unterhaltung mit dem Programm von RTL II.

    Herzliche Grüße aus Grünwald

    Susanne Meier
    Zuschauerredaktion
    Habe dann auch eine entsprechende Mail zurück geschickt.
    Reiche ich Später nach. Habe sie nicht gespeichert.
    Mal sehen ob RTL 2 nochmal reagiert.

    Cyrus

  77. @ #83 arakna60

    Guck‘ mal, PI hat das von Dir mit so viel gespielter Empörung angemeckerte Wort „Migrant“ überhaupt nicht geschrieben.

    Die BLÖD-Zeitung jedoch hat ganz absichtlich und in Kenntnis aller Fakten den Namen des elenden Täters in einen europäischen Namen geändert. Das ist nicht Rassismus, sondern biestige und ganz widerlich berechnende Volksverarschung. Es wird sich der wahre Tätername und die Herkunft, die überaus bedeutsam im Tatzusammenhang ist, noch herausstellen und man weiß schon vorher an was man zu denken hat.

    Du darfst jetzt wieder koksen gehen.

  78. @#83 arakna60 (11. Aug 2010 17:42)

    Obwohl noch nicht einmal bekannt ist ob der Junge überhaupt Migrant ist.
    Da sage mir doch mal einer, dieses Forum ist nicht rassistisch…

    Definiere rassistisch…!

    Das ist ja immer schon der K“an“a“na“ckpunkt an der Geschichte.

    Rassistisch sein ist nicht auf bestimmte Zugehörigkeiten begrenzt.

    Bloggy

  79. #93 arakna60 (11. Aug 2010 17:57) #89 Schultheiss
    Machen Sie hier einen auf Schlaumeier ?
    Wer Migranten (egal welcher Herkunft), bei jeder Gelegenheit fertig macht, versucht auszugrenzen oder das dauerhafte Ausreisen nahe legt, ist ein RASSIST !!!!
    sondern das was Ihr macht.

    RASSISMUS PUR !!!!

    Da spricht wohl ein Kolonialist!

    Wenn man in ein Land geht, das nicht das eigene ist, und von den Einwohnern verlangt, Gesetze, Gepflogenheiten, Sprache zu ändern, ihnen eine Terror-„Religion“ durch Botschaften vom Turm aufzwängt, sich selbstverständlich rundherum versorgen lässt , sie auf übelste Weise „bereichert“ , —> dann ist man kein Migrant, sondern ein übler Besetzer-Kolonialist.

    Damit ist das Verhalten vieler Musels, nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt auf den Punkt gebracht.

    Die ersten türkischen Kolonisten kommen

    80er –

    Die ersten türkischen Behörden und Kolonialverwaltungen auf deutschen Boden

    (Miligörus, Ditib &Co.)

    90er –

    Die 2. Generation von Kolonisten wächst prima, Eingeborene halten sich hartnäckig.

    Über 700 Moscheen vorhanden.

    2000er –

    Der Führer Erdowahn besucht erstmals die türkische Kolonie Almanya.

    2004er –

    Der Führer des Groß-türkischen-Reiches stellt Bedingungen an die EU um sich ins Reich eingliedern zu dürfen.

    2007 –

    Claudia Roth macht viele viele Jahre Türkeipolitik (Und kann gute Börek machen)

    2010 –

    Ersmals betreten türkische Polizisten Kolonial-Boden um rassitische Übergriffe der Ureinwohner abzuwehren

    2020 –

    Die deutschen Ureinwohner haben auf Beschluss des islamischen Ummah Rates ein Reservat zugebilligt bekommen.

    Dort dürften sie ihre primitive Kultur leben, müssen sich aber entsprechend mit einen gelben Stern oder gelben Kreuz kennzeichnen.

  80. @ #93 arakna60

    Reg‘ Dich nicht so auf, das ist schlecht für den Blutdruck.

    Wo steht geschrieben, daß ich meine Heimat auf den Opferaltar der Gutmenschilchkeit willenlos das Klo runterspüle und vor allem wo steht geschrieben das ich da mitmachen muß ?

    Richtig. Nirgends. Auch nicht im Grundgesetz.

    Als freier Bürger meiner Heimat Deutschland, dem Land meiner Vorfahren, nehme ich mir die Freiheit zu sagen, daß ich nicht wünsche in meiner Heimat mit Zuwanderern aus kulturfremden Kreisen überfremdet und entrechtet zu werden.

    Wie sagte einst Philippus Theophrastus Aureolus Bombast von Hohenheim?

    „All Ding‘ sind Gift und nichts ohn‘ Gift; allein die Dosis macht, das ein Ding kein Gift ist“

    Du darfst jetzt endlich in Deine Antifa-Krabbelstube abzwitschern und Deine nächste Line fertigmachen, damit Du alles schön bunt und vielfältig siehst.

  81. #93 arakna60 (11. Aug 2010 17:57)

    Man lese Arakna60 rückwärts und oh mein Gott , ich lese Ankara

    wohl ein Erdo-Wahn-U-Boot ???

    Türkische Imane
    Türkische Richter Türkische Polizisten türkische Ministerinnen die Pressefreiheit verbieten wollen
    Türkische Religionsministerium auf deutschen Hoheitsgebiet Türkische Moscheen DITIB

    Alles WEG und schliessen .. zum Nutzen Deutschlands

    was wir brauchen sind einzig und allein türkische Gefängnisse a la Anatolien !!

    Das Einzige wo Türken ganz ganz vorne sind , ist

    an den Sozialkassen , in der Hauptschulabbrecher und Kriminalitätsstatistik!!

  82. Diese Wutreaktionen würde ich mir wünschen, wenn ein Kind von einem Hund totgebissen wird. In Bonn ist schon wieder ein Kind durch einen Hund umgekommen. Die Besitzer ließen ihren Vierbeiner unangeleint im Treppenhaus rumlaufen, er lief auf ein Kind zu, das bei der Flucht vor ihm vom Hausflurbalkon stürzte. In der Zeitung stand: bedauerlicher Unfall, statt grobe Fahrlässigkeit. Viele Hundebesitzer haben das Einfühlungsvermögen ihres Vierbeiners und können sich nicht vorstellen, dass ein Tier, von der Schulterhöhe fast so groß wie ein kleines Kind, diesem sehr große Angst einjagen kann. Abgesehen davon, gibt es wichtigere Meldungen, als dass ein Dackel totgetreten wurde.

  83. #63 Eurabier (11. Aug 2010 17:19) #45 HarryM (11. Aug 2010 16:49)

    Der Raub geschah am “Karnacksweg”?

    ja, ich habe auch erst Kanacksweg gelesen …

  84. @ #100 mindthethinline

    Mir wird es mit Dir langsam zu beliebig.

    Was heißt Rassismus vermeiden ? Die eigene Heimat und die Zukunft meiner Kinder in Freiheit und Selbstbestimmung, auch de kulturellen Selbstbestimmung, wegzuwerfen und anderen Menschen absolut beliebig den roten Teppich auszurollen, ohne Maß und ohne Grenze ?

    Du forderst mit Deinem Geschwafel, daß ich meine Heimat verleugnen soll. Ich nehme mir die Freiheit meine Heimat verdammt nochmal zu verteidigen und das macht mich nicht zum Rassisten, sondern zum emanzipierten Realisten.

    Es gibt für alles ein Maß und wenn ich in den Straßen meiner Stadt mehr Menschen aus anderen Kulturen krakelen höre und Messer sehe, dann ist mir das zuviel und hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit Selbstbehauptung.

  85. Dänemark: Moslem-Gruppen erklären Polizei, Feuerwehr und Notärzten den Krieg

    Fassungslos hatte die Polizei feststellen müssen, dass es im Internet bei Facebook sogar eine inzwischen mehr als 700 Mann starke islamische Unterstützergruppe für die Angreifer von Ishøj gibt, die geschworen haben, Polizisten in „ihrem“ Stadtteil anzugreifen und zu töten.

    http://akte-islam.de/3.html

  86. Egal, ob Dackel, kleine Kinder, Jugendliche, Männer, Frauen oder sonstwer:

    DAS MAß IST VOLL – HANDELT ENDLICH!!!!!

  87. @ kleinchuk #109

    „Abgesehen davon, gibt es wichtigere Meldungen, als dass ein Dackel totgetreten wurde.“

    Stimmt. Zum Beispiel die, dass ein Mensch von jemandem zu Tode geprügelt wurde, der im Vorfeld bereits durch Grausamkeiten gegenüber Tieren aufgefallen war. Vielleicht bist du der nächste. Denk mal über den Zusammenhang nach, auch wenn du keine Hunde leiden kannst, denn darum geht es gar nicht.

  88. @#94 arakna60 (11. Aug 2010 17:57)

    Ihr versucht Euch hinter irgendwelchen Intelektuellen zu verstecken, um nicht als Rassist gebrandmarktet zu werden.
    Da könnte man schon kotzen, wie man hier einen auf “Liberaler rechten” macht.
    Nicht das was Ihr sagt macht Euch aus, sondern das was Ihr macht.

    RASSISMUS PUR !!!!

    Jetz erst einmal tief durchatmen ..Kleiner.
    Ok.

    Ich spreche jetzt mal nur für mich…mir ist es total egal was andere über mich denken wenn ich mein Leben so lebe wie ich es für richtig halte.

    Wenn derart Liberale(linksdrehend?) wie Sie das veruteilen und Menschen mit eigener Meinung wenn auch abweichend zu Ihrer als Rassisten beschimpfen dann sind Sie nichts anderes als ein Rassist.

    >Freiheit ist auch immer die Freiheit der anders Denkenden.</blockquote
    Hat eine Frau gesagt die nicht viel später den Landwehrgraben in Berlin in Begleitung eines Herren mit dem Gesicht nach unten entlanggetrieben ist.

    Schade wenn auch nicht abwendbar.
    Ist lange her und Linke zitiere ich sehr selten.
    Und das hat gute Gründe.

    Machen Sie hier einen auf Schlaumeier ?
    Wer Migranten (egal welcher Herkunft), bei jeder Gelegenheit fertig macht, versucht auszugrenzen oder das dauerhafte Ausreisen nahe legt, ist ein RASSIST !!!!

    Wer vertritt denn hier bitte die üblichen Formen von rassistischen Denkweisen…?

    Bei Ihnen sind die Migranten diejenigen die vor was auch immer geschützt werden müssen.

    Haben Sie die Migranten(was auch immer das sein mag) jemals gefragt, ob sie von Ihnen geschützt werden wollen.

    Eventuell geht denen Ihre arrogante Art und Weise der Bevormundung einfach nur auf den Nerv…?

    Sich wenn auch mit guter Absicht über eine Gruppe Menschen erhaben fühlen …ist immer auch rassistisch.

    Denn das Gegenteil von gut „Gemacht“ ist gut „Gewollt“.

    Die Geschichte ist voll von Menschen die dachten sie täten gutes und wollten immer nur das was sie für gut erachteten.

    Schon mal darüber nachgedacht.

    Bloggy

  89. Den Engländern sagt man nach, dass sie ihre Hunde mehr lieben als ihre Kinder. D.h. wenn ein Engländer totgetreten würde, regt es kaum einen auf. Aber bei einem Hund … gibt es Bürgerkrieg. 😉

  90. Ich wünsche den“ Timo“ eine nähere Begegnung mit einem Tschechischen Polizei-Doberman oder einem ausgewachsener Rottweiler.

    Mein Hund kann Bereicherer nicht ausstehen, ich kann ihn begreifen….

  91. #99 arakna60 (11. Aug 2010 17:57)

    Wenn ich nun schreibe, dass Migranten überproportional oft in Deutschland Straftaten begehen und meine Aussage auch seriös belegen kann, ist meine Aussage nun rassistisch oder ist dann die zu akzeptierende inakzeptable Wahrheit?

    Na? Was meinst Du?

    Der Anteil der Ausländer unter den Tatverdächtigen ist auf ein Zehn-Jahres-Hoch gestiegen und liegt nun bei 31,5 Prozent. Nach Angaben der Polizei beträgt der Anteil der Ausländer an Berlins Gesamtbevölkerung lediglich 13,7 Prozent. Bei Delikten wie Taschendiebstahl, Drogenhandel oder Kontobetrug stellen Nichtdeutsche gar bis zu 80 Prozent der Tatverdächtigen.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/straftaeter-auf-dem-rueckzug/1804682.html

  92. 118 nicht die mama (11. Aug 2010 18:36)

    „… stellen Nichtdeutsche gar bis zu 80 Prozent der Tatverdächtigen.“

    Wenn man zu den Nichtdeutschen die Deutschen mit Migrationshintergrund hinzuzählt, wie viel Prozent haben wir dann?

  93. @ KDL #116

    Das sagen die Engländer uns Deutschen aber auch nach. Meine Tochter kam mal mit einer A4-Seite aus dem Englischunterricht nach Hause, auf welcher in humorvoller Form die wichtigsten Verhaltensweisen der Deutschen für Engländer im Falle eines Deutschlandbesuches aufgelistet waren. Einer der Sätze lautete ungefähr: Wenn du auf einen Deutschen triffst, wundere dich nicht, wenn er deinen Hund freundlicher begrüßt als deine Kinder.

  94. Was könnte es nur sein, dass Timo(!) einen solchen Hass auf Hunde entwickeln ließ? Ist dies ein Anzeichen dafür, dass „Jugendliche“ immer mehr verrohen?


    Vielleicht wurde „Timo“ von dem Dackel provozierend angekuckt ?
    Kann aber auch sein, dass es der Dackel an Willkommens- Struktur und -Kultur vermissen liess.

    Man fragt sich doch, ob dieser Dackel, damit den Auslöser gegeben hat zu einer zweifellos nicht entschuldbaren Tat eben sicher nur in der Kette einer unendlichen Masse von Gängelungen, blöden Ermahnungen, Anquatschungen zu sehen ist, die der Ausländer, namentlich der jugendliche,
    hier ständig zu erleiden hat.“

    Der „deutsche Dackel“ zeige überall sein „fürchterliches Gesicht“.

    (Jens Jessen)

  95. #19 hypnosebegleiter (11. Aug 2010 16:12)

    „Die Eltern solcher “Bengel” sind die wahren Schuldigen für Gewalt, Raub, Mord und Vergewaltigung.“

    Den Eltern kann man keinen Vorwurf machen, sie sind mit sich selbst und ihrer hasserfüllten
    Ideologie beschäftigt.

  96. @ Doppelmoral #113

    „DAS MAß IST VOLL – HANDELT ENDLICH!!!!!“

    Das heißt jetzt konkret?

  97. #109 kleinchuk

    Der Unterschied zwischen einem Menschen, der ein Tier mutwillig quält und einem Tier, das unbewußt seinem Instinkt folgt, ist die Einsicht- und Schuldfähigkeit.
    Bei Hunden ist der Halter haftbar zu machen, bei grober Verletzung der Aufsichtspflicht evtl. in Haft zu nehmen. Leider darf jeder unfähige Idiot Hunde halten, ohne seine Befähigung nachzuweisen. Das meine ich als Hundehalter.

    Es geht nicht so sehr um den Dackel, sondern um den Umgang mit Tieren, Frauen, Schwächeren im Islam.
    Der Konvertit Barino hörte in der Moschee den Imam predigen, junge Männer sollten mit Kleintieren das Töten üben, um sich abzuhärten und später, wenn es gegen die Ungläubigen gehe, fit zu sein.
    Daher sollte man Fußball spielen mit Igeln, bis sie tot sind oder stolpern über Dackel, bis sie tot sind, unter diesem Aspekt ernst nehmen und hart bestrafen.
    Entweder:Wehret den Anfängen!
    Oder: Wehe den Besiegten, nämlich uns!

  98. #108 mindthethinline
    (11. Aug 2010 18:05)
    so sehr ich PI mag,irgendwie wird mir das hier langsam zu Rassistisch
    ______________________________________________
    Dann lies doch taz, neues Deutschland, Welt oder Hürriyet…..

  99. #Wintersonne 114. „… auch wenn Du keine Hunde leiden kannst..“.

    Das ist eine Unterstellung. Hunde sind mir einerlei. Interessiere mich eigentlich mehr für Rabenvögel, Menschenaffen und Delphinen. Finde, dass diese Tiere einen ähnlichen Sprung vom dumpfen Viehdasein zum bewußtseinsfähigen Wesen gemacht haben wie wir Menschen. Besonders interessant finde ich Raben, wie schaffen diese es nur innerhalb eines Sommers vom Küken sich zu einem hochintelligenten Vogel zu entwickeln? Was ist dagegen ein dummer Hund, und wieso wird nicht protestiert, wenn Raben einfach so abgeschossen werden, nur weil sie die Eier von Singvögel essen?

  100. #116 Blogbuster

    Die Geschichte ist voll von Menschen die dachten sie täten gutes und wollten immer nur das was sie für gut erachteten.

    Mein Lieblingsspruch in diesem Zusammenhang ist: Menschen, die das Paradies auf Erden errichten wollten, haben stets die Hölle auf Erden geschaffen.

    #123 Wintersonne

    Das wusste ich nicht. Aber wenn ich’s mir recht überlege, so falsch ist die Ausage nicht 😉

  101. #111 Hausener Bub (11. Aug 2010 18:16)

    Sie müssen vorsichtig sein, die Polizei ist wachsam und vermutet schell einen rassistischen Hintergrund:

    In der Widukind-Stadt Enger, Ostwestfalen, haben Täter in einer Wohnsiedlung, in denen hauptsächlich „Migranten“ wohnen, in der Nacht auf Montag den 09.08.2010, 18 Auto- und Haustüren, Schlösser mit Bauschaum und Silikon verklebt.

    „Ob die Tat möglicherweise einen rassistischen Hintergrund hatte, ist allerdings unklar“, so der Polizeisprecher Koch.

    Die Herforder Polizeibehörde ermittelt auch

  102. @ Doppelmoral #127

    Nein. Eben nicht. Solche Aussagen ähneln denen von Gewerkschaften „Es geht los,“ wobei keiner eigentlich weiß, was nun los geht. „Handelt endlich“ kommt einer Aufforderung gleich, schließt dich als auffordernde Person aus und es bleibt dem Standpunkt des Betrachters überlassen, was du dir darunter vorstellst. Ist nicht böse gemeint, aber solche Sätze ohne Konkretisierung sind hier öfter zu lesen. Wenn du Vorschläge hast, wie wir effektiv handeln können, ist dir der geneigte Leser sicher dankbar, aber du solltest kein kollektives Bewusstsein darüber erwarten, was du dir vielleicht unter diesem Handeln vorstellst. Gäbe es das, säßen wir nicht so tief in der Tinte.

  103. Das es bislang keine vernünftigen Lösungsvorschläge gibt ist leider war! Auch ich bin schon die ganze Zeit am grübeln, wie man die noch klar denkenden Menschen dieses Landes – und davon gibt es doch noch einige – an einen runden Tisch bekommt! Sollte also jemand eine zündende Idee haben, so bin ich der Erste, der mitmacht!

  104. Heisst der wirklich TIMO ???

    Oder etwa OMIT, OMAR, oder sonst was.

    Entschuldigung, aber ich habe für heute genug….

  105. @ kleinchuk #130

    „Das ist eine Unterstellung.“

    Ist es nicht. Du schreibst weiter unten vom „dummen Hund.“ Noch deutlicher kann man seine Abneigung nicht zum Ausdruck bringen. Davon abgesehen sind Hunde nicht dumm, sie verhalten sich entsprechend ihrer Art, so wie die von dir gepriesenen Raben, die ich übrigens auch bewundere. Ich würde nie einem etwas tun oder ganz und gar töten. Mir fällt immer wieder auf, dass sich Raben sehr schlau im Straßenverkehr verhalten, sie fliegen immer gezielt vom anfahrenden Fahrzeug weg. Ganz selten sieht man mal einen überfahrenen Raben auf der Straße, im Gegensatz zu vielen anderen Vögeln. Übrigens empfinden auch Tiere, die ein „dumpfes Viehdasein“ führen, Leid und Schmerz, auch wenn man es ihnen auf den ersten Blick gar nicht ansieht.

  106. zu kleinchuk (11. Aug 2010 18:55)

    und auch an andere Usern die sich hier heute ein bischen beharken. Last uns doch Sachlich bleiben.
    Wir werden uns doch nicht wegen ein paar Meinungsverschiedenheiten gleich in die Wolle kriegen.
    Ich möchte diese Seite ja auch weiter empfehlen.
    Und zum Schluss: Wir sind doch fast alle nur aus einem einzigen Grund hier.
    Wir machen uns große Sorgen um unser Land.
    Da sollten wir alle zusammen halten.
    Lieben Gruß,

    Cyrus

  107. @ Doppelmoral #134

    Geht mir genau so. Wir haben es aber zumindest erkannt. Andere an unserem Wissen teilhaben zu lassen und aufzuklären, ist nicht der schlechteste Weg. PI ist dabei sehr hilfreich.

  108. OT.
    Viele haben hier, so auch ich eine etwas geteilte Meinung zum Kopp Verlag um das mal etwas milde auszudrücken, aber das solltet Ihr Euch reinziehen!! …auch PI sollte darüber berichten!!
    ehemaliger Bundeswehrausbilder als Referendar in einer Problemschule!! Sein Fazit, selbst mit der Bundeswehr ist nichts mehr zu machen!!!
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/buundeswehreinsatz-an-problemschule-gescheitert-erschuetternder-brief-eines-lehrers.html
    und das dies kein Witz ist hier noch ein Link zu einer Seite wo sich angehende Lehrkräfte/feferendare austauschen und über diesen Fall reden.
    Lest Euch die Kommentare dazu durch!! unglaublich wie gutmenschlich dumm manche Lehrkräfte sind, da fordert doch tatsächlich eine Kuchenbacken ünd Rodeln auf Alditüten als Strafe!!!!!
    http://www.referendar.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=16854&hilit=tut+mir+leid+wenn+es+jetzt+ein+wenig+lang+wird&start=24
    unbedingt ansehen, ich bin schockiert und mich haut mittlerweile wirklich fast nichts mehr um!! Bitte PI, unbedingt Artikel darüber machen!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  109. Schade, dass es hier bei PI kein Forum gibt (oder hab ich es bloß noch nicht gefunden..?). Dann könnte man auch mal eigene Beiträge posten, Meinungen austauschen und sich mit anderen Mitgliedern treffen und spontan organisieren, insofern es die regionale Nähe zulässt.

  110. #142 Doppelmoral (11. Aug 2010 19:23)

    Nein, gibt es leider nicht. Wurde früher schon immer wieder gefordert, aber nie von PI selbst auch nur in Erwägung gezogen. Es gibt höchstens die-gruene-pest.com/ …

  111. @ The Twelfth Viking:

    Schade, denn im Prinzip hat PI schon mal eine gute Basis geschaffen, um genau diese Ziele umzusetzen. Was nicht ist, kann ja noch werden – hoffentlich..!

  112. Timo? BILD? Wen wundert´s? Wo sich Herr Diekmann doch schon zur Medien-Charta angemeldet hatte…

  113. Bei solchen Bubis braucht’s einen Rotti oder einen gut dressierten Schäferhund, dann ist das Bubi eine Frischfleisch-Mahlzeit. Hovawarts sind auch recht gut, verursachen aber durch ihr einem Golden Retriever ähnlichem Aussehen manchmal noch kaputte Türen, bis die Einbrecher ebenfalls eine Mahlzeit sind.

  114. @ The Twelfth Viking #143

    Nichts gegen die „Gruene Pest“ als solches, aber ich empfinde den Aufbau der Seite als ziemlich unübersichtlich und kompliziert.

  115. # 71 Chessie

    lange nicht mehr so gelacht: ich war in den letzten 3 Jahren in ca. 1500 Wohnungen unserer moslemischen Mitbürger. Überall lief morgens um 8 Uhr schon der Türk-TV…auch um 12 Uhr, und um 15 Uhr und um 19 Uhr. Nirgends, nicht in einem einzigen Haushalt dieser 1500 Wohnungen war ein deutscher Sender wie RTL oder ARD/ZDF eingeschaltet….

    Das soll eine Info für Deutsche sein, auf die moslemischen Nachbarn im Ramadan entsprechend Rücksicht zu nehmen, nichts anderes!!

    Ich verstehe es immer noch nicht, warum man dieses Heiapopeia wegen unter 5% der Bevölkerung macht….

  116. # 130

    mein Hund ist kein dummer Hund. Kennst du einen Menschen, der mit 8 Wochen sauber war und nicht mehr in die Windeln gemacht hat?? Mein Hund war mit 8 Wochen sauber…!!

    Kennst du ein Kind mit 8 Wochen, das sich meldet wenn es mal muss??

    Kennst du ein Kind, das 1 Tag nach der Geburt laufen kann?? Mein Hund konnte das!!

    Kennst du ein Kind, das direkt nach Geburt selbständig an die Mutterbrust robben und trinken kann?? Mein Hund konnte das!!

    Kennst du ein Kind mit 3 Monaten, das einen Einbrecher meldet?? Mein Hund machte das!!

  117. Der liebe Timo oder Timor oder Mohammed oder Mohammad würde schnellstens kastriert, würde er meinen Hund tot treten!! Mein Hund ist ein Familienmitglied, das für immer bei uns ist, auch über den Tod hinaus….

  118. #146 Wintersonne (11. Aug 2010 19:34)

    Ich gebe dir vollkommen recht! Aber es ist das einzige Forum dieser Art, das mir spontan einfiel.

  119. #111 Hausener Bub

    Ich hab nicht gesagt du sollst deine Heimat verleugnen oder sonstiges,von rotem Teppich ausrollen hab ich auch nichts gesagt.
    Oh Gott,ich seh schon ich sollte mich am besten gar nicht aufregen.
    Ich sag ja nur,den Islam nicht zu mögen ist eine Sache,den mag ich auch nicht.Aber an der Haarfarbe eine genetische prädisposition für Gewalttätigkeit zu diagnostizieren ist eine andere.
    Is mir schon klar ,dass es hier für manche nur das extrem gibt.Hüryiet oder BILD.
    oder Obama und Palin.
    Am besten ich hör auf hier zu versuchen zu Diskutieren.´Man wird ja eh sofort als „rotlackiert“ bezeichnet.

  120. So eine Art Xing oder Facebook oder ein anderes Social Media Network für diesen Bereich sollte es geben, wo z.B. auch die Opfer von Migrantengewalt in Kontakt miteinander treten können…

  121. #149 hundertsechzigmilliarden (11. Aug 2010 19:47)

    „Kennst du ein Kind mit 3 Monaten, das einen Einbrecher meldet?? Mein Hund machte das!!“

    Der klaut dir aber auch die Wurst vom Teller, knabbert die die Hosenbeine kaputt, kaut die Schuhe kaputt… 😉

    Also, unsere waren alles kleine Gauner. Die haben dich nachts aus dem Bett geholt, um dann selbst reinzuspringen…

  122. # 138 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 19:17)

    „Du hast einen absoluten Vollknall“

    Du bist ein primitiver Idiot.

  123. #99 arakna60 (11. Aug 2010 17:57)

    wie niedlich 😉

    ein Bessermensch? oder Musel? hat sich verlaufen!

    kann es sein, daß die heute hier ein Nest vermuten?
    Scheint mehrere davon zu geben

    aber zur Info der oben Genannten:
    die Nazikeule wirkt hier nicht mehr und das Bessermenschengeschwafel erzeugt nur noch Würgereize.
    Die Glaubwürdigkeit der MSN tendiert gegen 0 und wir haben gelernt zwischen den Zeilen zu lesen und anhand von Tatmerkmalen eine zu 99% zutreffende Tätergruppe zu identifizieren!

  124. @ Rechtspopulist #157

    Stimmt, das machen die mit Vorliebe. Aber glaube mir, du fühlst dich heutzutage in bestimmten Situationen und zu gewissen Tageszeiten einfach sicherer, wenn so ein 45-Kilo-Brocken neben dir hertrabt.

  125. #109 kleinchuk (11. Aug 2010 18:06)

    „Abgesehen davon, gibt es wichtigere Meldungen, als dass ein Dackel totgetreten wurde.“

    Ja, zum Beispiel, dass in der III. Welt mal wieder 2.000.000 Menschen verreckt sind, was nahezu tagtäglich vorkommt, wodurch aber die Spiezies selbstverständlich in ihrem Bestand keineswegs bedoht ist, da dort die Bevölkerungsexplosion ungebremst fortgesetzt wird?
    Meinst du sowas sollten wir als „wichtig“ erachten?

  126. #157 Rechtspopulist (11. Aug 2010 20:01)
    #149 hundertsechzigmilliarden (11. Aug 2010 19:47)

    “Kennst du ein Kind mit 3 Monaten, das einen Einbrecher meldet?? Mein Hund machte das!!”

    Der klaut dir aber auch die Wurst vom Teller, knabbert die die Hosenbeine kaputt, kaut die Schuhe kaputt…

    Also, unsere waren alles kleine Gauner. Die haben dich nachts aus dem Bett geholt, um dann selbst reinzuspringen…“

    Wenn er schon Kinder mit Hunden vergleicht, zeigt das nur seine arme Seele. Ich empfehle da nur Ulrich Seidl „Tierische Liebe“. Den Spiegel sollte man jeden Hundeliebhaber mal vorhalten.

  127. #160 Wintersonne (11. Aug 2010 20:07)

    „Stimmt, das machen die mit Vorliebe. Aber glaube mir, du fühlst dich heutzutage in bestimmten Situationen und zu gewissen Tageszeiten einfach sicherer, wenn so ein 45-Kilo-Brocken neben dir hertrabt.“

    Am besten sind zwei Dobermänner, einer rechts und einer links! ,-)

    Wir hatten früher Dackel, die waren einfach super. An die denkt man nach Jahrzehnten noch.
    Wenn ich mir vorstelle, dass mir ein „Bengel“ so einen „Lausbubenstreich“ gespielt hätte, einen davon mal eben totzutreten…

    …na ja „das müssen wir aushalten“.

  128. #162 kleinchuk (11. Aug 2010 20:11)

    „Den Spiegel sollte man jeden Hundeliebhaber mal vorhalten.“

    Na: Immerhin erfüllt das Tiermaterial in der vivisektion seinen Zweck und gegen DIE hast du doch nicher nicht weniger Einwände als die katholische Kirche – die ja immerhin für unser Seelenheil zuständig ist – oder täusche ich mich jetzt?

  129. #162 kleinchuk (11. Aug 2010 20:11)

    #162 kleinchuk (11. Aug 2010 20:11)

    “Den Spiegel sollte man jeden Hundeliebhaber mal vorhalten.”

    Na: Immerhin erfüllt das Tiermaterial in der Vivisektion seinen Zweck und gegen DIE hast du doch sicher nicht weniger Einwände als die katholische Kirche – die ja immerhin für unser Seelenheil zuständig ist – oder täusche ich mich jetzt?

  130. #161 Rechtspopulist (11. Aug 2010 20:09)
    #109 kleinchuk (11. Aug 2010 18:06)

    “Abgesehen davon, gibt es wichtigere Meldungen, als dass ein Dackel totgetreten wurde.”

    Ja, zum Beispiel, dass in der III. Welt mal wieder 2.000.000 Menschen verreckt sind, was nahezu tagtäglich vorkommt, wodurch aber die Spiezies selbstverständlich in ihrem Bestand keineswegs bedoht ist, da dort die Bevölkerungsexplosion ungebremst fortgesetzt wird?
    Meinst du sowas sollten wir als “wichtig” erachten.

    Menschen verrecken, Hunde sterben? Wir sollten mal über unsere Neurosen nachdenken. Wie kommt es, dass selbst Neugeborene in ihrem eigenen Bettchen schlafen müssen, wo sie doch so gerne bei der Mutter lägen, während Hunde und Katzen ganz selbstverständlich mit ihrem Halter ins Bett dürfen. Oder Menschen Tierquäler wie den Timo mit dem Tod bestrafen wollen?

  131. #141 peterpan99 (11. Aug 2010 19:22)

    ehemaliger Bundeswehrausbilder als Referendar in einer Problemschule!! Sein Fazit, selbst mit der Bundeswehr ist nichts mehr zu machen!!!

    Der Mann war Kompaniechef und damit natürlich auch für die Ausbildung seiner Kompanie verantwortlich!

  132. #162 kleinchuk (11. Aug 2010 20:11)

    „Wenn er schon Kinder mit Hunden vergleicht, zeigt das nur seine arme Seele.

    Meine Seele ist noch ärmer – ich hoffe, du kannst damit leben…

  133. #167 kleinchuk (11. Aug 2010 20:19)

    „Menschen verrecken, Hunde sterben? Wir sollten mal über unsere Neurosen nachdenken.“

    Vivisektion!

  134. Also, da hat der Schlingel einen Dackel abgemurkst. Hach, dieser Schalk aber auch!
    Aber haben wir das nicht alles gemacht als wir jung waren? Der pure Übermut!

    Also bei uns auf dem Dorf hat jeder richtige Junge mit 15 jahren mindestens einen Dackel totgetreten und danach war er ein Mann. Ein richtiger Kerl.
    Wir hatten extra Dackelzuchten zum Dackel tottreten.

    Muss man doch für den Schlingel verständnis mitbringen.

    Heute den Dackel, morgen die Schwester übermorgen die Frau. Es sind elende Tiere 🙁
    Timo oder Ali, sie lernen von den Alis und Achmeds dieser Weld.

  135. #167 kleinchuk
    Mir sind Tiere lieber als die meisten Menschen.
    Und wenn ich Ihre Beiträge lese weiß ich auch wieder warum.

    PS
    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

    Franz von Assisi

  136. #171 Rechtspopulist (11. Aug 2010 20:24)
    #167 kleinchuk (11. Aug 2010 20:19)

    “Menschen verrecken, Hunde sterben? Wir sollten mal über unsere Neurosen nachdenken.”

    Vivisektion!

    Was will er mit seinen ständigen Wiederholungen erreichen? Im dritten Reich wurden Vivisektionen an KZ-Häftlingen ohne Betäubung durchgeführt, während dieses an Tieren durch das Reichstierschutzgesetz streng verboten war. Hitler mochte auch Hunde mehr als Menschen.
    Vivisektionen können Menschenleben retten, da an Tieren gefährliche Operationen trainiert werden kann. Von daher ist nichts dagegen einzuwenden.

  137. @ kleinchuk #167

    „Wie kommt es, dass selbst Neugeborene in ihrem eigenen Bettchen schlafen müssen, wo sie doch so gerne bei der Mutter lägen, während Hunde und Katzen ganz selbstverständlich mit ihrem Halter ins Bett dürfen. Oder Menschen Tierquäler wie den Timo mit dem Tod bestrafen wollen?“

    Du solltest sachlich bleiben. Es macht absolut keinen Sinn, Neugeborene gegen Tiere auszuspielen. Die meisten neugeborenen Kinder liegen in ihren Bettchen gleich neben dem der Eltern ganz einfach deshalb, weil sie ggf. nicht ausweichen können. Wie will sich denn so ein kleiner Wurm bemerkbar machen, wenn sich die Erwachsenen herumdrehen? Ein Tier, so es tatsächlich im Bett liegt, springt vermutlich herunter, ein Baby kann das nicht. Jetzt mal ehrlich, muß man solche simplen Zusammenhänge erklären? Und was die Todesstrafe betrifft: Die meisten Menschen fordern diese für Kinderschänder. Wo wird hier das Tier bevorzugt?

  138. #170 Jochen10 (11. Aug 2010 20:24)

    „Wer Dackel zertritt schlägt auch kleine Kinder tot.“

    Ichh abe etwas Vergleichbares einmal live erlebt und der Schwachsinnge hatte Glück…

    Wäre das mein Hund gewesen, wäre der Bengel anschließend aus Versehen mit dem Hinterkopf auf der Bordseinkante aufgeschlagen – sowas kann ja mal vorkommen…
    …schlechtes Karma halt.

  139. #173 Schultheiss (11. Aug 2010 20:31)
    #167 kleinchuk
    Mir sind Tiere lieber als die meisten Menschen.
    Und wenn ich Ihre Beiträge lese weiß ich auch wieder warum.

    PS
    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

    Franz von Assisi

    Du tust mir einfach leid.

  140. #111 Hausener Bub (11. Aug 2010 18:16)
    … und wenn ich in den Straßen meiner Stadt mehr Menschen aus anderen Kulturen krakelen höre und Messer sehe, dann ist mir das zuviel und hat nichts mit Rassismus zu tun, sondern mit Selbstbehauptung.

    Dem kann ich nur zustimmen. Sein Land, seine Kultur und seine Werte gegen eine Gewalt- und Herrschaftsideolgie zu verteidigen, ist absolut kein Rassismus, sondern die Pflicht sowohl derer gegenüber, die für Freiheit und Menschenrechte gekämpft haben, als auch unseren Kindern und Enkeln gegenüber.

    Leider wissen viele Menschen nicht, was Rassismus überhaupt ist: Rassismus ist die Superlative der Fremdenfeindlichkeit insofern, als Rassisten glauben, ihre Rasse (mit all ihren biologischen Merkmalen und kulturellen Wesenszügen, z.B. Religion, Wertorientierungen und Anschauungen) sei höherwertig. Daraus wird nicht nur die Berechtigung abgeleitet, dass die minderwertigen Rassen ausgegrenzt, angegriffen, benachteiligt und vertrieben, sondern vor allem vernichtet und ausgerottet werden können.

    Woran erinnert uns das wohl?

  141. #174 kleinchuk (11. Aug 2010 20:34)

    Vivisektion:
    „… ist nichts dagegen einzuwenden.

    Ja, nee, is‘ klar.

  142. @ kleinchuk #167

    “Wie kommt es, dass selbst Neugeborene in ihrem eigenen Bettchen schlafen müssen, wo sie doch so gerne bei der Mutter lägen, während Hunde und Katzen ganz selbstverständlich mit ihrem Halter ins Bett dürfen. Oder Menschen Tierquäler wie den Timo mit dem Tod bestrafen wollen?”

    Du solltest sachlich bleiben. Es macht absolut keinen Sinn, Neugeborene gegen Tiere auszuspielen. Die meisten neugeborenen Kinder liegen in ihren Bettchen gleich neben dem der Eltern ganz einfach deshalb, weil sie ggf. nicht ausweichen können. Wie will sich denn so ein kleiner Wurm bemerkbar machen, wenn sich die Erwachsenen herumdrehen? Ein Tier, so es tatsächlich im Bett liegt, springt vermutlich herunter, ein Baby kann das nicht. Jetzt mal ehrlich, muß man solche simplen Zusammenhänge erklären?“

    Muss man nicht, jede Mutter dreht sich niemals instinktiv so herum, dass sie ihr Kind niemals erdrückt. Steht in jedem Lehrbuch. Jedes Kleinkind weint jämmerlich, wenn es nicht bei der Mutter schlafen darf, das wird bei Kinder nicht ernstgenommen. Es geht hier nicht darum Kinder gegen Hunde auszuspielen, sondern auf Fehlentwicklungen unserer Gesellschaft hinzuweisen. Diese übertriebene Tierliebe ist nichts weiter als hochneurotisch.

  143. #173 Schultheiss

    #167 kleinchuk
    Mir sind Tiere lieber als die meisten Menschen.
    Und wenn ich Ihre Beiträge lese weiß ich auch wieder warum.

    Ich verstehe das sehr gut, glaub mir … und doch haben wir eine Verantwortung für bessere Menschen und für eine bessere Welt.
    kleinschuks Beiträge sind nicht von der Hand zu weisen.
    Insofern, bitte nicht ganz so bitter.

  144. Der kleinchuck ist echt niedlich. Ich verzeih dir auch, wie du mich grad genannt hast, du kleiner Frechdachs 😉

  145. @ kleinchuk # 174

    „Vivisektionen können Menschenleben retten, da an Tieren gefährliche Operationen trainiert werden kann. Von daher ist nichts dagegen einzuwenden.“

    Genau. Und da sollte man explizit auf die von dir bevorzugten Raben, Delphine und Menschenaffen zurückgreifen.

  146. #177 kleinchuk (11. Aug 2010 20:35)

    „Du tust mir einfach leid.

    Du tust mir wiederum ganz und gar nicht leid.
    Ich sehe keinen Grund, dir irgendeine Form des Mitgefühls entgegenzubringen.

  147. #184 Wintersonne (11. Aug 2010 20:46)
    @ kleinchuk # 174

    “Vivisektionen können Menschenleben retten, da an Tieren gefährliche Operationen trainiert werden kann. Von daher ist nichts dagegen einzuwenden.”

    Genau. Und da sollte man explizit auf die von dir bevorzugten Raben, Delphine und Menschenaffen zurückgreifen.

    Wenn das hilft Menschenleben zu retten, warum nicht. Aber wenigstens bist Du sachlich und wirst nicht ausfallend.

  148. Weitere Artikel aus der Rhein-Zeitung über „Jugendliche“:

    Spielende Jungen verursachen Tod von Zuchtforellen
    Asbach/Neuwied: Jugendliche treten Hund tot
    In Dahlheim ersticken 300 Fische – Wasserzufluss blockiert
    Dem Tod knapp entronnen: Tierquäler wollten Dackelhündin Anna vergiften
    Neuwieder Jugendliche zünden Igel an

  149. #183 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 20:46)
    Der kleinchuck ist echt niedlich. Ich verzeih dir auch, wie du mich grad genannt hast, du kleiner Frechdachs

    Hast Du bestimmt als Kompliment verstanden.

  150. @ kleinchuk #180

    „Es geht hier nicht darum Kinder gegen Hunde auszuspielen, sondern auf Fehlentwicklungen unserer Gesellschaft hinzuweisen.“

    Fehlentwicklungen? Dann lies dir doch einmal deinen eigenen Kommentar durch!

    „Das ist eine Unterstellung. Hunde sind mir einerlei. Interessiere mich eigentlich mehr für Rabenvögel, Menschenaffen und Delphinen. Finde, dass diese Tiere einen ähnlichen Sprung vom dumpfen Viehdasein zum bewußtseinsfähigen Wesen gemacht haben wie wir Menschen. Besonders interessant finde ich Raben, wie schaffen diese es nur innerhalb eines Sommers vom Küken sich zu einem hochintelligenten Vogel zu entwickeln? Was ist dagegen ein dummer Hund, und wieso wird nicht protestiert, wenn Raben einfach so abgeschossen werden, nur weil sie die Eier von Singvögel essen?“

    Du bist nichts Besseres, auch wenn du um die armen Kinder jammerst. Was bei dem einem der Hund, sind bei dir eben die Raben.

  151. #186 kleinchuk (11. Aug 2010 20:54)

    „Wenn das hilft Menschenleben zu retten, warum nicht.

    Denkst du, dass diese Wesen das wollen?

  152. Ist dies ein Anzeichen dafür, dass „Jugendliche“ immer mehr verrohen?

    Mit Sicherheit, wenn sie gleichzeitig unter dem Einfluß einer gewissen sogenannten Religion stehen.

  153. Verdammter Tierquäler!
    Über diesen “Bengel Timo G.” würd‘ ich auch gern‘ mal und zwar mit Nachdruck „stolpern“!!

  154. Du bist nichts Besseres, auch wenn du um die armen Kinder jammerst. Was bei dem einem der Hund, sind bei dir eben die Raben.

    Sind bei nicht die Raben, sondern ganz normal meine Familie. Ich find Raben nur ganz interessant. Würde aber niemals auf die Idee kommen, sie zu streicheln, zu küssen oder mit ihnen zu schmussen. Was soll´s mit Hundeliebhabern kann man so wenig reden wie mit Ideologen. Jetzt gib Deinem Dackel noch ein Küsschen, ei was ist er süß. Bist ja schon großgeworden. So was Krankes hör ich jeden Tag, wenn ich an neurotischen Hundehaltern vorbeikomme. Schlaf Gut.

  155. Hach , kleinchuck! Komm her du, ich zeig dir jetzt erstmal wie man die Zitat-Funktion benutzt! Also direkt über diesem Kasten, wo du immer reinschreibst, da ist so eine Aufzählung von HTML-Befehlen in spitzen Klammern (). Aus dieser Aufzählung musst du dann das erste nehmen, also „blockquote“. Das heißt, du schreibst erst „blockquote“ in spitzen Klammern, dann fügst du den Text, den du zitieren willst dahinter ein, und dann schreibst du einfach nochmal „blockquote“ in spitzen Klammern, aber diesmal setzt du ein Slash (/) zwischen Klammer und „b“. Das letzte musst du unbedingt machen, sonst passiert was ganz Schlimmes, so wie dem Blogbuster in #116!
    Nicht unterkriegen lassen, du kannst das! 😉

  156. #190 Rechtspopulist (11. Aug 2010 21:03)
    #186 kleinchuk (11. Aug 2010 20:54)

    “Wenn das hilft Menschenleben zu retten, warum nicht.

    Denkst du, dass diese Wesen das wollen?

    Das ist bedauerlich, aber leider notwendig. Du nimmst bestimmt keine Medikamente, ißt kein Fleisch und läßt dich von ungeübten Chirugen operieren. Toller Idealismus, man muss dich loben.

  157. Hm, offensichtlich nimmt der keine spitzen Klammern ohne einen Befehl dazwischen an, und löscht sie automatisch… Aber das macht nichts, vielleicht weißt du ja auch so, was eine spitze Klammer ist! 😉

  158. „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“
    Ist natürlich NICHT von Franz von Assisi, der als Bettelmönch keine Hunde hielt, sondern von Schopenhauer, der Pudel hielt und als Misanthrop bekannt war.

  159. #193 kleinchuk (11. Aug 2010 21:05)

    Die Schreie der Tiere in der Vivisektion hingegen – berühren die dich nicht?

    Wenn du schon Freundschaft zu Tieren als krankhaft siehst, Franz von Assis für einen erbärmlichen Idioten hältst, könnte es sein, dass DU selbst vielleicht ein Problem hast?

  160. #194 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 21:08)
    „Hach , kleinchuck! Komm her du, ich zeig dir jetzt erstmal wie man die Zitat-Funktion benutzt! Also direkt über diesem Kasten, wo du immer reinschreibst, da ist so eine Aufzählung von HTML-Befehlen in spitzen Klammern (). Aus dieser Aufzählung musst du dann das erste nehmen, also “blockquote”. Das heißt, du schreibst erst “blockquote” in spitzen Klammern, dann fügst du den Text, den du zitieren willst dahinter ein, und dann schreibst du einfach nochmal “blockquote” in spitzen Klammern, aber diesmal setzt du ein Slash (/) zwischen Klammer und “b”. Das letzte musst du unbedingt machen, sonst passiert was ganz Schlimmes, so wie dem Blogbuster in #116!
    Nicht unterkriegen lassen, du kannst“

    Manchmal helfen auch Ausrufezeichen. So jetzt geh aber brav mit deinem Hundi ins Bettchen. Fühlt sich warm an, nee. Na, Du Ferkel, nicht dran reiben.

  161. #198 Rechtspopulist (11. Aug 2010 21:12)
    #193 kleinchuk (11. Aug 2010 21:05)

    „Die Schreie der Tiere in der Vivisektion hingegen – berühren die dich nicht? “

    Die höre ich mir nicht an, so einfach geht das. Im Urlaub helfe ich meinen Schwiegervater beim Schlachten. Mach ich auch nicht so gerne, aber er ist herzkrank und darf sich nicht so anstrengen. Das geht ruckzuck und manchmal pinkelt dir das arme Tier vor Angst auf die Füsse. Die Leute machen es nicht so gerne, aber was soll man gegen den Hunger tun.

  162. #199 kleinchuk (11. Aug 2010 21:12)

    „So jetzt geh aber brav mit deinem Hundi ins Bettchen. Fühlt sich warm an, nee. Na, Du Ferkel, nicht dran reiben.“

    Deine Phantasien sind schon bezeichnend. Schon seltsam – versuchs mal mit einer Therapie.

  163. #199 kleinchuk (11. Aug 2010 21:12)

    Fühlt sich warm an, nee. Na, Du Ferkel, nicht dran reiben.

    Häh? Ich hab leider nicht genug Phantasie, um mir vorzustellen, was du mir damit sagen willst. Kannst du mir das vllt. nochmal erklären?

  164. #200 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 21:15)
    Ich hab keinen Hund :*(

    Mit ner Katze geht das auch. Arme Sau.

  165. Wenn ich mir als Student in meiner 30m²-Bude einen Hund halten würde, wäre das ja auch Tierquälerei!

  166. #202 Rechtspopulist (11. Aug 2010 21:17)
    #199 kleinchuk (11. Aug 2010 21:12)

    “So jetzt geh aber brav mit deinem Hundi ins Bettchen. Fühlt sich warm an, nee. Na, Du Ferkel, nicht dran reiben.”

    Deine Phantasien sind schon bezeichnend. Schon seltsam – versuchs mal mit einer Therapie.

    Keine Phantasie nur traurige Realität. Jeder dritte nimmt sein Haustier mit ins Bett. Widernatürlicher geht es nicht mehr.

  167. #201 kleinchuk (11. Aug 2010 21:17)

    „Die höre ich mir nicht an, so einfach geht das.“

    Endlich mal ein Christ, der ehrlich ist. 😉

  168. #205 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 21:20)
    „Wenn ich mir als Student in meiner 30m²-Bude einen Hund halten würde, wäre das ja auch Tierquälerei“

    Die Studenten hatten früher auch mal mehr Niveau.

  169. #204 kleinchuk (11. Aug 2010 21:18)

    Mit ner Katze geht das auch. Arme Sau.

    Ich weiß aber leider immernoch nicht, wovon du sprichst… Hmmmhmm!?!? *nachdenk*

  170. #206 kleinchuk (11. Aug 2010 21:20)

    „Widernatürlicher geht es nicht mehr.“

    Vivisektion.

  171. #210 Rechtspopulist (11. Aug 2010 21:22)
    #206 kleinchuk (11. Aug 2010 21:20)

    „“Widernatürlicher geht es nicht mehr.”

    Vivisektion.“

    Scheint ihn ja sehr zu beschäftigen. Es gibt Leute, die beschäftigen sich ständig mit irgendetwas, von dem sie vorgeben es würde sie abstoßen.

  172. So mal Schluss für heute. Liebe Hartz´ler und Möchtegernstudenten. Muss jetzt ins Bettchen ohne Katz und Hund, da ich morgen früh heraus muss. Und Strafzettel verteilen lassen für Hundebesitzer, die ihre Lieblinge auf Spielplätzen herumlaufen und scheissen lassen. Null Einsichtfähigkeit.

  173. #211 kleinchuk (11. Aug 2010 21:26)

    „Scheint ihn ja sehr zu beschäftigen. Es gibt Leute, die beschäftigen sich ständig mit irgendetwas, von dem sie vorgeben es würde sie abstoßen.“

    Meinst du etwa damit deinen Sex mit Hunden im Bett?

    „So jetzt geh aber brav mit deinem Hundi ins Bettchen. Fühlt sich warm an, nee. Na, Du Ferkel, nicht dran reiben“.

    Das kam doch von dir?
    Oder waren das etwa nicht deine Worte?

  174. Noch ein schönes Zitat:

    Wer Tiere quält,
    ist unbeseelt,
    Und Gottes guter Geist
    ihm fehlt.
    Mag noch so vornehm drein
    er schauen,
    mann sollte niemals
    ihn vertrauen.

    Johann Wolfgang von Goethe

  175. #212 kleinchuk (11. Aug 2010 21:30)

    „Liebe Hartz´ler und Möchtegernstudenten. Muss jetzt ins Bettchen ohne Katz und Hund, da ich morgen früh heraus muss. Und Strafzettel verteilen lassen“

    Versuch’s doch auch mal mit Hartz IV. Schlimmer kann’s für dich nicht werden.

  176. #212 kleinchuk (11. Aug 2010 21:30)

    […] da ich morgen früh heraus muss. Und Strafzettel verteilen lassen für Hundebesitzer, die ihre Lieblinge auf Spielplätzen herumlaufen und scheissen lassen.

    Was der kleinchuck wohl beruflich macht? Es ist doch wohl nicht der „Knöllchen-Horst“!?

  177. @ kleinchuk #193

    „Jetzt gib Deinem Dackel noch ein Küsschen, ei was ist er süß. Bist ja schon großgeworden. So was Krankes hör ich jeden Tag, wenn ich an neurotischen Hundehaltern vorbeikomme. Schlaf Gut.“

    Ich besitze keinen Dackel. Wenn ich mir allerdings deine Einträge durchlese, muss ich zugeben, dass du zu den Bundesbürgern gehörst, denen ich eine muslimische Bereicherung von ganzem Herzen gönne, denn du hast sie dir redlich verdient.

  178. #215 Schultheiss (11. Aug 2010 21:32)

    Lass ihn seine Strafzettel verteilen und vom „Reiben“ an Hunden träumen…

  179. #214 Rechtspopulist (11. Aug 2010 21:31)
    #211 kleinchuk (11. Aug 2010 21:26)

    „“Scheint ihn ja sehr zu beschäftigen. Es gibt Leute, die beschäftigen sich ständig mit irgendetwas, von dem sie vorgeben es würde sie abstoßen.”

    Meinst du etwa damit deinen Sex mit Hunden im Bett?

    “So jetzt geh aber brav mit deinem Hundi ins Bettchen. Fühlt sich warm an, nee. Na, Du Ferkel, nicht dran reiben”.

    Das kam doch von dir?
    Oder waren das etwa nicht deine Worte?“

    Nein ich meinte Vivisektion.

  180. @ #69 Rechtspopulist #59 berger9000

    Wer den Advocatus Diaboli spielen will, der sollte sich dabei nicht so blöde anstellen wie du.

    #70 AngstvorderZukunft # 59 berger9000:

    Oh, Ihre Art zu fragen fällt natürlich gar nicht auf!

    Schöne Antworten für diesen mit 95% Wahrscheinlichkeit Troll!

    #79 berger9000 @ Rechtspopulist, AngstvorderZukunft

    Jetzt bin ich beruhigt, DAS ist wieder die vertraute Umgangsform hier im Forum. Schade, dass der Mensch hier neben mir, dem ich PI nahebringen wollte, nun auch keine Lust mehr hat. Schönen Abend noch!

    Siehe oben, Antwort von #69 Rechtspopulist. Jetzt sind’s 100%. Schönen Abend noch mit Ihrem türkischen Studienkollegen!

  181. #219 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 21:34)
    #212 kleinchuk (11. Aug 2010 21:30)

    […] da ich morgen früh heraus muss. Und Strafzettel verteilen lassen für Hundebesitzer, die ihre Lieblinge auf Spielplätzen herumlaufen und scheissen lassen.

    Was der kleinchuck wohl beruflich macht? Es ist doch wohl nicht der “Knöllchen-Horst”!?“

    Der muss die armen „Knöllchen-Horst“ organisieren. Wer immer es mit idiotischen Hundebesitzern zu tun, kann nach einer Weile nicht mehr. Krankschreibungen ohne Ende, kannst Dir ja was dazu verdienen. Besser als von meinen Steuern zu leben.

  182. Ich frage mich welchen Rückschluss man davon, dass kleinchuck schon um 21:42h gehen will, auf sein Alter ziehen kann.

  183. sollte ein mohammedaner meinen hund verletzen, dann kann er sich auf die 72jährige jungfrau freuen. die konsequenzen sind mir dann egal.

  184. #31 berger9000 #89 arakna60 #186 Jochen10

    Sind sie wieder unterwegs? Ist schon wieder Vollmond? Oder gar Ramadan? Ich muss bei diesen Namen immer an die sowjetischen Läden Nr. 9 usw… denken.

  185. #109 Kleinchuk
    da gebe ich dir recht, einige und gar nicht mal so wenige hundefans sind auch nicht sympathischer oder gar intelligenter als islamisten, die hier – zu recht – abgelehnt werden.

  186. Stück Dreck !

    Pro Jahr werden weniger als 7000 Dackelwelpen geworfen.
    Genetischer, menschlicher Abfall wie dieser „Checker“ hingegen wird am Fließband von unseren Außereuropäischen Mitbürgern am Fließband produziert.

    Der gehört tot getreten !

  187. Was schwafelt ihr denn hier völlig irrelevant über Häufchen oder Hunde im Bett!?

    Je länger ich mit Menschen (insbesondere dieser „Timo“ Sorte) zu tun habe, desto mehr liebe ich meinen Hund!!!

    Wien 1529
    Da parken wir in derselben Garage, und es werden quälend lange Stunden werden bis zum bereichern der Jungfrauen!

  188. #232 Raubgraf (11. Aug 2010 21:56)

    😉 Dein Beitrag hätte fast von mir sein können… 😉

  189. #230 Fensterzu
    Es sind Sommerferien und Ramadan.

    Da darf „Ali“ natürlich länger aufbleiben.

    Und diese sinnlosen H4 Vorwüfe kenne ich nur von Mohammedanern. (Woher will er wissen womit wir unseren Lebensunterhalt verdienen ?)

    PS
    Wenn „kleinchuck“ kein Müsel ist fress ich die Kaaba. OHNE KETCHUP !

  190. @ #235 Schultheiss (11. Aug 2010 22:01)

    Ach was, das ist kein Moslem. EInfach nur ein extrem angepisster Rentner mit fragwürdigen Ansichten.

  191. #235 Schultheiss (11. Aug 2010 22:01)

    „Und diese sinnlosen H4 Vorwüfe kenne ich nur von Mohammedanern.“

    Hier ist’s wohl eher der klassische Sesselfurzer, der nicht zu spät zum Dienst erscheinen darf und der sich auch gar nicht vorstellen kann und will, dass ganz andere Leute in ganz anderen Verhältnissen leben ohne dabei Hartzer oder Studenten zu sein…

    Als Hobbypsychologe taugt er auch nicht. Seine erstbester rhetorischer China-Böller ist ihm in der Hand hochgegangen…

    Da kann man nur sagen: Ab in’s Bettchen und gut is‘.

  192. #236 The Twelfth Viking (11. Aug 2010 22:14)

    Ich korrigiere mich: Ein extrem angepisster älterer Herr mit fragwürdigen Ansichten. Denke auch, dass der noch arbeitet.

  193. Dem kleinen Kasperleverschnitt und Eseltreiber mit Stammbaum würde ich auch gerne wohin treten – aber dann müßte ich vorher zuviel Zielwasser trinken…;-)

    Schade, daß das intelligentere von beiden Wesen es nicht überlebte, aber bekannt ist: Dreck vergeht nicht…Dummheit überlebt.

  194. müssen uns über islamisierung keinen kopf machen, wenns um einen hund geht sinds nullkommanix 240 kommentare……

    unfassbar das rege Interesse.

    wäre es ein kind oder renter wären bestimmt in der kurzen zeit keine 240 kommentare.

  195. Timo. na is klar, musste natürlich aus volkspädagogischen Gründen umbenannt werden.

    Wenn Hüsmül oder wie der kleine Dtrecksack wirklich heißt sich an meinem Hund vergreifen würde bekäm er seine eigene Medizin bitter zu spüren.

  196. …und nachdem die kriminelle BILD-Zeitung auch noch so schön im Sinne der „Pressefreiheit“ den Namen des offenbar kulturbereicherten Hundebesitzers preisgegeben hat, dürfte dieser sicher in den nächsten Tagen Besuch von „Timo´s“ Sippschaft bekommen, die ihn, ganz kultursensibel natürlich, darum bitten wird, doch bitte vor Gericht nicht gegen den kleinen Lausebengel und Hundestolperer auszusagen.
    Ist halt mal wieder Ramadan – da haben sich halt einige Timos nicht so unter Kontrolle. Muss man verstehen, Verbotsirrtum.

  197. Ich komme aus der Nähe und war am selben Abend auch vor Ort. Leider bin ich wohl zu früh nach hause gefahren.
    Übrigens musste besagte Kirmes gegen 3 Uhr von der Polizei geschlossen werden, aufgrund von randalierenden „Jugendlichen“.
    Asbach ist in der Gegend als Ort mit hoher Bereicherung bekannt und bei der Kirmes kommt es oft zu Auseinandersetzungen zwischen unseren türkischen, albanischen und russischen Mitbürgern.
    Nach dem Foto zu urteilen könnte es sein, dass ich „Timo“ kenne und wenn es diese Person ist dann hat die Friedensreligion mal wieder einen neuen Einzelfall hervorgebracht.

  198. Plötzlich tauchten drei Jungs auf.

    „Einer trat einfach so auf Amor ein. Er war voller Hass“, erinnert sich Sohn Thomas.

    Vater und Sohn bringen Dackel Amor sofort zum Tierarzt. Doch für den Hund kommt jede Hilfe zu spät. Er stirbt winselnd in Herrchens Armen….

    Keine Empathie, nur noch rohe Gewalt. Mein Bruder meinte zu mir, den Jungen sollte man zu Boden werfen und auf ihn eintreten, dann weiß dieser, wie sich das anfühlt. Ich bin wohl noch nicht so weit. Ich werde es wohl auch nie sein. Ich bin ein gefangener der Empathie. Meine Maßnahme wäre die Täter in Tierheime die Notdurft von Hunden so lange wegmachen zu lassen, bis sie kotzen müssen. Aber damit würde ich den Hass gegen unschuldige Geschöpfe vermutlich noch verstärken. Man kann Menschen nur dann resozialisieren, wenn sie überhaupt mal sozialisiert waren. Das ist aber immer weniger der Fall.

  199. @ #171 kleinchuk (11. Aug 2010 20:19)

    Menschen verrecken, Hunde sterben? Wir sollten mal über unsere Neurosen nachdenken. Wie kommt es, dass selbst Neugeborene in ihrem eigenen Bettchen schlafen müssen, wo sie doch so gerne bei der Mutter lägen, während Hunde und Katzen ganz selbstverständlich mit ihrem Halter ins Bett dürfen. Oder Menschen Tierquäler wie den Timo mit dem Tod bestrafen wollen?

    Fundstücke aus dem Web:

    „Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen!“

    „Wenn du den Tag ohne Kaffee beginnen kannst, ohne gereizt zu sein;
    Wenn du immer fröhlich bist und Wehwehchen und Schmerzen ignorieren kannst;
    Wenn du jeden Tag dasselbe essen kannst und dafür noch dankbar bist;
    Wenn du Verständnis hast, dass die Menschen, die du liebst, manchmal ohne Grund ihre Aggressionen an dir auslassen;
    Wenn du einen reichen Freund nicht besser als einen Armen behandelst;
    Wenn du der Welt ohne Lüge und ohne Täuschung gegenüberstehen kannst;
    Wenn du sagen kannst, dass es in deinem Herzen keine Vorurteile gegen die verschiedenen Rassen und Religionen gibt;
    Wenn du bedingungslos lieben kannst, ohne Druck auszuüben oder Erwartungen zu haben;
    Dann, mein Freund, bist du fast so gut wie ein Hund.“

    „Achte auf deine Gedanken, denn sie werden deine Worte.
    Achte auf deine Worte, denn sie werden deine Handlungen.
    Achte auf deine Handlungen, denn sie werden deine Gewohnheiten.
    Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter.
    Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal.“

    Schönen Abend noch,

    Bob Lee Swagger

  200. #247 mjansens (11. Aug 2010 23:55)

    Man kann Menschen nur dann resozialisieren, wenn sie überhaupt mal sozialisiert waren.

    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen.

  201. Kann man da nicht was machen, dass die Medien nicht nur den Namen sondern gleich die Nationalität ändern?

    Unsere Bengels machen ja auch so einigen Mist, aber einen Hund tot treten kann ich mir nicht vorstellen.

    RIP Amor

  202. Der hätte mal über meinen Schäferhund „stolpern“ sollen – die Sache wär ganz anders ausgegangen – mit einen klaren Sieg für den Grechtigkeitssinn eines jeden anständigen Menschen

  203. @#250 Linda40
    Ich glaube seit die Bild 2006 einen Anschiss vom Deutschen Presserat bekommen hat weil sie deutschen Straftätern türkische Nahmen verpasst hat dürften sie in der Beziehung vorsichtig sein.

    Ja Hunde sind heilig aber was machst du mit Tim Kretschmer? Mädchen sind weniger wert?

  204. Ein absolut unzivilisierstes Pack, lebt im Mittelalter, dumm geboren, nichts gelernt.
    Sind wir dankbar für den Abschaum den uns Leute wie diese Böhmer bescheren. Diese Roth wird bestimmt eine Erklärung haben, warum der kleine Hund Schuld hat.

  205. #244 Remington 870 (11. Aug 2010 23:01)

    Der Hund ist super! 😉
    Ich habe mar just ein paar Bilder im Net angeschaut – richtig schön „großkopfert“.
    Diese Rasse kannte ich gar nicht. Die scheinen auch einen vernünftigen Charakter zu haben.

  206. Würde Özkan (Timo) noch in seinem Heimatland weilen, würde er mit seiner Sippschaft zwischen Hunden und Eseln schlafen und seine ersten sexuellen Erfahrungen mit Ziegen machen.
    Steinzeitmenschen in der Zivilisation – das kann ja nicht gutgehen.

    Schickt das Pack dorthin zurück wo es hergekommen ist. Das ist gang und gäbe in JEDEM LAND DER WELT – ausser in Deutschland.

    Was hab ich es satt solche Parasiten mit meinen Steuern durchzufüttern!

  207. #255 Rechtspopulist (12. Aug 2010 09:43)

    #244 Remington 870 (11. Aug 2010 23:01)

    Der Hund ist super!
    Ich habe mar just ein paar Bilder im Net angeschaut – richtig schön “großkopfert”.
    Diese Rasse kannte ich gar nicht. Die scheinen auch einen vernünftigen Charakter zu haben.

    Der Hund ist wirklich klasse. Hat ein echt ruhiges Gemüt. Aber frei nach Marius Müller Westernhagen (Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz): „…und wenn man ihn tritt, dann beisst er“.

  208. Gibt es inzwischen einen ernsthaften Hinweis darauf daß es ein Timur und kein Timo ist?
    Die schwarzen Haare alleine sind zwar ein Anhaltspunkt aber kein Beweis, leider.

  209. Es geht nicht um einen Hund, es geht um die mangelnde Achtung des Lebens im Allgemeinen.
    Wer ein unschuldiges Tier tötet, tötet auch ein Schwein, das wir in deren Augen ja sind!

    Leider wird er nicht bestraft, höchtens wegen „Sachbeschädigung“ (1 Stunde Hof kehren).

  210. Der Typ gibt wahrscheinlich auch noch damit an, dass er in der BILD war.
    So wie diese Typen ja auch damit angeben, wenn sie vorbestraft sind.

  211. @ 256 TRS
    So sieht es doch aus.

    Außerdem: Warum faselt Ihr eigentlich mit so einem Troll wie dem kleinchuk so lange rum? Das Gefasel bringt nur das Risiko mit sich, zu entgleisen. Dann hat der Troll erreicht, was er wollte und eventuelle Besucher, die PI noch nicht kennen, gewinnen den Eindruck, dass sich hier nur Idioten gegenseitig bepöbeln.

  212. @ #245 pi-ww

    .. dann hat die Friedensreligion mal wieder einen neuen Einzelfall hervorgebracht.

    Allein die Tatsche, dass es ihm gelungen ist, (angebliche) 1.300.000.000 Einzelfälle hervorzubringen, beweist, dass Allah der einzige und einzig wahre Einzelfall ist. (Betonung auf -„fall“.

  213. @ #265 Fensterzu

    1.300.000.000 Einzelfälle

    Meine Begeisterung für den Allerbarmer kennt einfach keine Grenzen. 🙂

  214. @ #266 Fensterzu

    1.300.000.000 Einzelfälle

    Ach, vergesst es – das ist der Beweis: Schon kurzes Nachdenken über den Islam kann zu schweren Störungen führen.

  215. #264 derzurechtweiser (12. Aug 2010 19:33)
    @ 256 TRS
    So sieht es doch aus.

    „Außerdem: Warum faselt Ihr eigentlich mit so einem Troll wie dem kleinchuk so lange rum? Das Gefasel bringt nur das Risiko mit sich, zu entgleisen. Dann hat der Troll erreicht, was er wollte und eventuelle Besucher, die PI noch nicht kennen, gewinnen den Eindruck, dass sich hier nur Idioten gegenseitig bepöbeln.“

    Man gewinnt eher den Eindruck, dass man hier auch nicht alles sagen kann ohne von irgendwelchen Idioten heruntergeputzt zu werden. Was soll´s, ist wohl überall so. Ist man rechts, eckt man bei den normalen Gutmenschen an. Ist man rechts und hat für die neurotische Hundeliebe seiner Zeitgenossen nur ein Lächeln übrig, eckt man hier bei PI an. Es reicht nicht ständig über die Politische Korrektheit, die das selbstständige Denken einengt und vergiftet, zu jammern, wenn man sich selbst wie Politischer Tugendwächter verhält und Meinungen, die nicht in dem Schema der politischen Inkorrektheit passen unterdrückt. Dann ist man halt nicht viel besser als ein gesinnungstüchtiger Gutmensch, diesmal nur mit anderen Vorzeichen.

  216. Leute, die arme kleine Hunde tot treten, sind indiskutable Schweine. Dabei interessiert mich kein Hintergrund. Die Tat spricht für sich, bzw. gegen diesen widerlichen Rohling

  217. @264

    … und eventuelle Besucher, die PI noch nicht kennen, gewinnen den Eindruck, dass sich hier nur Idioten gegenseitig bepöbeln.

    Besser kann man es nicht ausdrücken.

Comments are closed.