Altintop-Brüder werben auf türkischDie Zwillingsbrüder Halil und Hamit Altintop sind beide gute Fußballspieler. Der eine beim FC Bayern München, der andere bei Eintracht Frankfurt, zusammen in der Nationalmannschaft – natürlich der türkischen. Nun sind sie beide bundesweit und überlebensgroß auf Werbeplakaten zu sehen, „bewaffnet“ mit einem riesigen Wattestab. Für oder gegen was diese Aktion sein soll, erschließt sich zumindest der nicht-türkisch-sprechenden gemeinen deutschen Kartoffel auf den ersten Blick nicht.

Denn das einzig Deutsche auf diesem Plakat ist am unteren Rand das Logo der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS). Offensichtlich geht dies hier nur Türken etwas an, bzw. deutschen Neu-Staatsbürgern, die des Türkischen mächtig sind. Diejenigen, die in diesem Land noch nicht so viel interkulturelle Sprachkompetenz besitzen, um in der künftigen Amtssprache versiert zu sein, müssen erst einmal rätseln, was es mit diesem Satz auf sich hat:

Bir cubukla lösemiye karsi. Siz de kök hücre bagiscisi olun.

Durch den google-Übersetzer erfahren wir:

Mit einem Tupfer gegen Leukämie. Werden auch Sie Stammzellenspender.

Beide Altintops sind in Deutschland, und zwar in Gelsenkirchen, geboren und aufgewachsen. Für beide ist es aber geradezu selbstverständlich, nicht in der deutschen, sondern in der türkischen Nationalmannschaft zu spielen. So hat Hamit auch die Entscheidung Mezut Özils für die deutsche Nationalmannschaft offen kritisiert. Im Focus war zu lesen:

Er könne beispielsweise die Entscheidung Mesut Özils für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nicht vollständig nachvollziehen: „Ich bin ein toleranter Mensch und respektiere Mesuts Weg, aber unterstützen kann ich ihn nicht. (…) Eine andere Entscheidung als für die Türkei habe für Altintop nie im Raum gestanden. „Ich würde immer für die Türkei spielen. Es heißt doch ´Länder´-Spiel, man hört die Hymne, und da spielt man doch für das Land, dem man sich zugehörig fühlt“, betonte der 59-malige Nationalspieler: „Ich bin Deutschland sehr, sehr dankbar, ich habe hier sehr viel gelernt und sehr viele Chancen bekommen. Aber meine Mama kommt aus der Türkei, mein Vater kommt aus der Türkei, ich bin Türke.“

Mama und Papa Altintop leben in Deutschland und reden mit Sicherheit eher selten deutsch. Damit wir Hamit Altintops Botschaft auf dem Webeplakat verstehen lernen und sich Mama und Papa hier nicht fremd fühlen, ist es doch selbstverständlich, dass Deutschland endlich türkisch lernt. In einem anderen Interview erzählt Hamit:

„Ich bin zwar hier geboren, aber trotzdem bin und fühle ich mich als Türke. Sonst könnte ich auch nicht für die türkische Nationalmannschaft spielen.“

So redet einer, der im Kohlenpott groß geworden ist. Nun, dann ist es auch nur folgerichtig, dass Hamit Altintop seinen Teil dazu beitragen will, den Deutschen die türkische Sprache nahezubringen. Das ist schon jetzt durchaus wichtig, zum Beispiel um während der Fahrt im öffentlichen Nahverkehr auch etwas mitzubekommen von den vielen Gesprächen um einen herum.

All dies dient der Völkerverständigung und der Integration Deutschlands in die drei Millionen starke türkische Gemeinde in unserem gemeinsamen Land. Wir wollen schließlich GutBesserMenschen sein, und daher werden wir auch sicher bald anbieten, einen christlichen Feiertag in einen muslimischen umzuwandeln. Und türkisch als zweite offizielle Amtssprache in der öffentlichen Verwaltung einzuführen, vorzugsweise in den Sozialhilfebereichen. Und nachdem der Islam bereits zu Deutschland gehört, wird Bundeswulffi ab nächste Woche irgendwann auch sagen können: „Der Terror gehört zu Deutschland“.

Wir sind nun mal anderen Kulturen und ihren vielen netten Begleiterscheinungen gegenüber aufgeschlossen und geradezu beseelt von dem Wunsch, in jeder Hinsicht bereichert zu werden. Nachdem demnächst auch das Osmanische Großreich mit seinem Führer Erdogan errichtet wird, sollte man sich ohnehin rechtzeitig an die neuen Herrschaftsstrukturen anpassen. Und wie sich die türkische Herzlichkeit gegenüber Minderheiten auch hier in Deutschland darstellt, kann man in diesem Video, einem Glanzstück hoher türkischer Musik-Kultur, eindrucksvoll beobachten:

Textauszug der bewundernswerten türkischen Dichtkunst in deutscher Sprache:

„Kurde verreck, Du Dreck, dies ist türkischer Gangster-Rap. (..) Ich werde Dir die Fresse eintreten, Nase kaputtknicken, die Beine in den Hals treten. (…) Ich schneid Dir Deine Eier ab, zack zack. Vor Schiss hast Du Dir nämlich in die Hose gekackt. (…) Weißt Du was, Du Hurensohn, Du hast es nicht gecheckt: Türken sind am Start, also geh einfach weg, Alter, bevor ich Dir irgendwas abschneid, Du Hurensohn.“

Wie sagte doch Recep Tayyip Erdogan im Februar 2008 in der Kölnarena:

„Das türkische Volk ist ein Volk der Freundschaft und der Toleranz. Wo es hingeht, bringt es nur Liebe und Freude mit.“

P.S.: Das obige liebevolle Video ist seit 6. August 2007 bei Youtube von knapp 235.000 Menschen gesehen worden. Keiner kam offensichtlich auf die Idee, dieses „Werk“ wegen Anstiftung zur Gewalt und Volksverhetzung zu melden. Oder Youtube scheint sich schon auf die „neue Zeit“ eingestellt zu haben..

(Text: Roland Heinrich & Michael Stürzenberger / Foto: Roland Heinrich / Spürnase: Bernd das Brot)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

202 KOMMENTARE

  1. Frage an alle, die bei der DKMS registriert sind: Was macht ihr jetzt? Sollte man seine Daten dort löschen lassen und sich eventuell bei einer anderen Organisation typisieren/eintragen lassen?

  2. Das ist für den Speicheltest um die türkischen Serienvergewaltiger an Hand der DNA ausfindig zu machen. Mit Fahndungsfotos hat man nämlich kein Erfolg, da alle gleich aussehen.

  3. Könnte natürlich auch eine DNA-Test-Aktion sein, womit die beweisen wollen, dass sie doch keine Ziegen und Esel in ihrer Ahnenreihe haben.

    Vergeblich.

  4. Na sicher, Türke fühlt sich als Türke. Das ist so und das bleibt so. Was passiert in einem Interessenkonflikt?
    Welcher Blödmann glaubt an die Wandlung?
    Türken und Araber haben zwei Hürden zu überspringen, die nationale und die religiöse.
    Welcher Narr glaubt an die Eindeutschung innerhalb einer oder zweier Generationen?

  5. Beide Brüder sprechen perfekt Deutsch & dass die Kampagne ihre Idee war, darf wohl bezweifelt werden.

    Sätze wie „Mama und Papa Altintop leben in Deutschland und reden mit Sicherheit eher selten deutsch“ sind respektlos und unterstreichen die ausländerfeindliche Einstellung von PI-News, allerdings kaum den selbsternannten hochqualitativen und aufklärerischen Journalismus.

    Nur weiter so mit den Provokationen, dann will sich hier niemand mehr integrieren, verständlicherweise. Und dann sind wohl auch euch keine Hemmungen zu groß, um endlich das lang ersehnte „Ausländer raus!“ zu rufen..

    Verständlich und zufriedenstellend, dass PI bei der Bevölkerung kaum Anklang findet. Welchen politischen Kreis ihr hauptsächlich für euch beanspruchen könnt, sieht man jedes Mal aufs neue im Kommentarbereich. Alles standfeste Demokraten, ist halt nur die Frage der Definition 😀

  6. An sich keine schlechte Sache, das auf Türkisch Leute angeworben werden. Es gibt ja viele Türken/Türkinen die kein Deutsch können und wenn es darum geht Menschenleben zu retten, ist mir es egal in welcher Sprache die Leute angeworben werden. Besser ein/eine Türke/Türkin versteht das und kann damit Leben retten als das es nicht verstanden wird(nur auf Deutsch). Aber das zeigt natürlich auch auf, das viele Türken/Türkinen kaum oder kein Deutsch können. Soweit sind Wir schon gekommen, das es sich lohnt Leute in einer anderen Sprache anzuwerben. Das dürfte eigentlich nicht sein. Und die Altintops sind der lebende Beweis für mangelnde Integrationsbereitschaft unter den Türken. Özil zähle ich auch dazu, weil wie der Altintop schonmal erwähnt hat, der Özil eh nur wegen des Geldes für Deutschland spielt.

  7. OT OT OT–aber ganz wichtig 🙂

    Aiman Mazyek lässt FDP-Mitgliedschaft ruhen

    „Die Vergabe des Freiheitspreises an eine einschlägig bekannte Islamhasserin sei nur ein erneutes Beispiel einer verfehlten Politik, von der ich mich distanziere“
    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, lässt seine FDP-Mitgliedschaft ruhen. In einem Brief an die Parteiführung begründete Mazyek dies unter anderem mit der Haltung sich immer weiter von der einstigen Bürgerrechtspartei zu entfernen.

    Über Mazyeks Brief, datiert vom 8. November, berichtete zunächst die türkische Tageszeitung ZAMAN. Zwei Tage zuvor hatte die FDP-nahe Friedrich-Naumann-Stiftung die Islamkritikerin Necla Kelek geehrt. Die Vergabe des Freiheitspreises an eine „einschlägig bekannte Islamhasserin“, schreibt Mazyek, sei „nur ein erneutes Beispiel einer verfehlten Politik, von der ich mich distanziere“.

    Die FDP müsse „weg von der Nibelungentreue zur Union und selbstkritisch hinterfragen, ob der eingeschlagene Weg als Steuersenkungspartei, als Abnicker verschärfter Sicherheitsgesetze zulasten der Freiheit bis hin zu Verbotsgesetzen (Online-Abfragen oder Kopftuchverbote) nicht der falsche Weg“ sei, schreibt Mazyek. Die FDP müsse zur Bürgerrechtspartei zurückfinden.

    http://islam.de/16921.php

  8. Wir Deutsche haben nur eine Hürde zu überspringen. Wir müssen die 68er Gehirnwäsche überwinden und uns wieder auf uns besinnen. An dem Tag brauchen wir Niemanden zu fürchten.

  9. OT:
    Wann gibt es endlich wieder eine akzeptable Print-Funktion????
    [Die Massen-Links sind ungeniessbar.]

    Mein Flattr-Kontingent geht dann zumeist zu PI.

  10. Aber meine Mama kommt aus der Türkei, mein Vater kommt aus der Türkei, ich bin Türke.“

    Dieser eine Satz sagt alles über die Integrationswilligkeit der überwältigenden Mehrheit, der hier lebenden Türken aus.

    Man stelle sich vor, ein sehr bekannter Komiker hätte gesagt:
    Mein Vater kommt aus Sachsen, meine Mutter kommt aus Sachsen, ich bin Sachse.
    Dann hätte Bayern keinen Karl Valentin.

  11. Frage an alle, die bei der DKMS registriert sind: Was macht ihr jetzt? Sollte man seine Daten dort löschen lassen und sich eventuell bei einer anderen Organisation typisieren/eintragen lassen?
    Ich will nämlich sicher nicht die DKMS dabei unterstützen, die Existenz von Parallelgesellschaften durch solche Aktionen aufrechtzuerhalten.

  12. Aufnahme der Türkei in die EU: NEIN! Ausschaffung aller unintegrierbaren Türken: JA! (aber schleunigst, bevor dieser Mob uns noch ganz mit Ihren Wattestäbchen killt). Altinflop&Co.

  13. #13 Montana187 (20. Nov 2010 21:39)

    Kann man bei der DKMS seine registrierung kündigen ?? Gibt es alternaiven zur DKMS ?

    Habe schon eine Organisation gefunden, die auch den Speicheltest für zu Hause anbietet:
    http://www.knochenmarkspende.de/page.php?id=12&np=Ml8y

    Bei der DKMS kann man klar widerrufen. Aber eventuell kann man „seine“ Organisation auch einfach beim Zentralregister, wo alle Daten zusammenlaufen, von der DKMS zu einer anderen wechseln lassen?

  14. Aber meine Mama kommt aus der Türkei, mein Vater kommt aus der Türkei, ich bin Türke.“

    Na, Hamit, dann ist doch alles ganz einfach: Dein Papa ist Türke, deine Mama ist Türkin, du bist Türke: Tschüß.

    Wir haben genug Fußballtalente, man ist nur zu bequem, sie auszubilden.

  15. test test

    bin mal wieder auf moderation-liegt wohl am link zur islamwebseite auf der unser armer aiman ansagt,das er seine mitgliedschaft in der fdp ruhen läßt.

    gebt den satz Aiman Mazyek lässt FDP-Mitgliedschaft ruhen bei google ein und ihr bekommt die info warum 🙂

    sehr interessant sag ich nur!!!

  16. #14 Mediennutte (20. Nov 2010 21:40)

    Streiche : Parallelgesellschaften
    Setze : Gegengesellschaften

    😉

  17. #14 Mediennutte (20. Nov 2010 21:40)

    Vielleicht rettet „einer von Ihnen“ Dir mal dadurch das Leben. Schonmal daran gedacht?

  18. Wo wir drad beim Fussball sind, auf MDR und RBB läuft grad live ein Känderspiel

    Weltmeister von 1990 in fast der gleichen Aufstellung gegen DDR Legenden. Also ohner Bereicherer.
    aktuell 1:0 für die Weltmeister

  19. Man hätte ja zumindest Türkisch und Deutsch verwenden können, aber das wäre dann wohl zuviel gewesen oder wie?

  20. #14 Mediennutte (20. Nov 2010 21:40)

    Vielleicht rettet “einer von Ihnen” Dir mal dadurch das Leben. Schonmal daran gedacht?

    Was hat das damit zu tun?
    Mir würde es auch nichts ausmachen, einem türkischstämmigen Mitbürger zu spenden. Was mich aber aufregt, ist die Verhaltensweise der DKMS.
    Und nachdem wir laut Politikern und Medien ja so ein tolles Multikultiland sind und die Integration erfolgreich war, müsste Werbung auf rein Türkisch (es war ja nichtmal zweisprachig!) somit obsolet sein, oder nicht?

  21. Wenn jeder der Kommentatoren bei Youtube das Video als ‚hate video‘ flagt, wird es schon verschwinden, also mal ran an die Arbeit 😉

  22. #14 Mediennutte (20. Nov 2010 21:40)

    Streiche : Parallelgesellschaften
    Setze : Gegengesellschaften

    Richtig: Invasionsgesellschaft

  23. #27 white_elefant
    Lol das geht auch, die Türkei hat übrigens ein paar tage nachdem Youtube wieder frei war Youtube erneut gesperrt, weil Youtube sich weigerte Videos zu löschen die die Türkei schlecht machen 😀 :mrgreen:

  24. Ups…wenn Schweinefresserknochenmark denn mal nicht haram ist.
    Viellecht machts auch Schwul?
    Wer weiss, wer weiss… 😉

    Aber meine Mama kommt aus der Türkei, mein Vater kommt aus der Türkei, ich bin Türke.“

    Ja, klar…aber WIR halten denen ja immer ihren Türkenstatus vor, WIR sind die Bösen.

    Wann hört der völkische Ewigkeitstürke denn auf, Türke zu sein?
    In der dritten, vierten oder fünften Generation nach seinem Verlasen der Türkei und nach der Annahme einer fremden Staatsbürgerschaft?
    Oder vielleicht nie?
    Warum wandert der völkische Türke dann überhaupt aus dem heiligen Osmanenreich ab?
    Was macht der völkische Ewigkeitstürke denn, um seinen Türkenstatus noch nach Generationen in der Fremde nachweisen zu können?
    Nasenvermessen?
    Oder ist die Schädelformvermessung die genauere Methode?

    Fragen über Fragen.

    Türkiye Türklerindir!!

  25. #25 Mediennutte (20. Nov 2010 21:49)

    #14 Mediennutte (20. Nov 2010 21:40)

    Vielleicht rettet “einer von Ihnen” Dir mal dadurch das Leben. Schonmal daran gedacht?

    Was hat das damit zu tun?
    Mir würde es auch nichts ausmachen, einem türkischstämmigen Mitbürger zu spenden. Was mich aber aufregt, ist die Verhaltensweise der DKMS.
    Und nachdem wir laut Politikern und Medien ja so ein tolles Multikultiland sind und die Integration erfolgreich war, müsste Werbung auf rein Türkisch (es war ja nichtmal zweisprachig!) somit obsolet sein, oder nicht?

    Sehe ich genauso als nächstes wird das Rote Kreuz abgeschafft und es gibt nur noch den Roten Halbmond !

  26. O.T.

    TERROR — „WELT“-Bericht vor wenigen Minuten.

    „Zwei Terroristen sollen für ihre Anschlagspläne nur noch Zünder brauchen. Das Material soll auf dem Landweg nach Deutschland geschmuggelt werden.“

    Die Drogenhändler aus den bekannten „Großfamilien“, Experten im milliardenschweren Drogenschmuggel, sind dafür mögliche Ansprechpartner.

    Neben dem bekannten Großanschlag in Berlin würde es noch ein weiteres Unternehmen geben.
    Mit einer „zeitgesteuerten Spreng-und Brandvorrichtung“.

    Mögliche Ziele: Große renommierte Hotels und Kirchen (Dom,Kathedrale)bei größeren Gottesdiensten in Anwesenheit eines Bischofs oder Kardinals.

    http://www.welt.de/politik/article11096973/Eingereiste-Terroristen-treten-laut-BKA-westlich-auf.html

  27. #25 Mediennutte (20. Nov 2010 21:49)

    Ist doch Latte! Fakt ist, das es (leider) viele Türken/Türkinen gibt die kaum oder kein Deutsch können. Die fühlen sich durch diese Werbung angesprochen. Die „DKMS“ weiß das und möchte dadurch Alle in Deutschland dazu bewegen Spender zu werden. Verstehe Dich ja auch, das es soweit gekommen ist, das nur auf Türkisch neue Leute angeworben werden. Aber wenn es darum geht Menschenleben zu retten, muss die „DKMS“ halt auch mal auf Türkisch werben. Wenn Du als Deutscher(oder der Deutschen Sprache perfekt mächtig bist) siehst das da „DKMS“ steht, weißt Du doch was damit gemeint ist.

  28. @ #21 das orakel #14 Mediennutte

    Vielleicht rettet “einer von Ihnen” Dir mal dadurch das Leben. Schonmal daran gedacht?

    Vielleicht schticht dich “einer von Ihnen” mal nachts da ab, wo du es niemals erwartet hättest? Bedankst du dich dann auf türkisch? – Aber lass gut sein: Wir sind alle unheimlich stolz auf dich!

  29. #39 Fensterzu (20. Nov 2010 22:07)

    Was hat das zivilisierte Knochenmarkspenden mit asozialen Messerstecher zu tun? Oder schmeißt Du alle in einen Topf?

  30. #21 das orakel (20. Nov 2010 21:45)

    Vielleicht rettet “einer von Ihnen” Dir mal dadurch das Leben. Schonmal daran gedacht?

    Tja, und ich denke: Die Wahrscheinlichkeit, daß mir einer von denen mein schönes Leben nimmt als es zu retten, ist halt doch schon deutlich höher.

  31. #38 das orakel (20. Nov 2010 22:01)

    Es gibt auch viele Deutsche die kein türkisch sprechen, die sollen wohl nicht nagesprochen werden in Deutschland

    Warum gibt es dieses Plakat nicht auf Japanisch ❓ Finnisch ❓ Africaans ❓ Russisch ❓ Vietnamesisch ❓
    Nein es muß türkisch sein ❗

  32. @ #38 das orakel #25 Mediennutte

    Fakt ist, das es (leider) viele Türken/Türkinen gibt die kaum oder kein Deutsch können. Die fühlen sich durch diese Werbung angesprochen. Die “DKMS” weiß das und möchte dadurch Alle in Deutschland dazu bewegen Spender zu werden.

    Das heißt übersetzt:

    Die Türken sind nun einmal da, und wenn Ihnen das nicht passt, dann müssen Sie eben woanders hinziehen.

    Ganz genau das heißt es und nichts anderes! Alle anderen von Japan bis Florida müssen sich anpassen, aber die Türken und Moslems kriegen nach 40 Jahren immer noch Plakate auf Türkisch. So wird der Rotz fortgeschrieben, bis auf einmal 2021 Ahmed im Alemanya-Forum ganz empört fragt, warum die scheiß deutschen Nazis auf deutsch zur Knochenmark-Spende aufgerufen werden!

  33. #43 MohaMettBroetchen (20. Nov 2010 22:10) `

    Weil die Türken die größte Einwanderungsgruppe stellen und da die Deutsche Sprache bei vielen Türken/Türkinen nicht sitzt, ist das Plakat auf Türkisch.

  34. @ #39 Fensterzu

    Was hat das zivilisierte Knochenmarkspenden mit asozialen Messerstecher zu tun? Oder schmeißt Du alle in einen Topf?

    Lass dein Deppengeschwätz! Ach, ja, wir sind alle unheimlich stolz auf dich!

  35. Ihr habt eigentlich alle Recht. Stimme ich vollkommen zu. Es hätte zumindest in auch(!) in Deutscher Sprache sein sollen.

    Aber eure Reaktion ist einfach nur daneben. Einige reden schon von Ausrottung der „Gutmenschen“ und andere von Weltkriegen. Wahrscheinlich haltet ihr eure Mistgabel schon griff bereit…

    Anstatt blöd daher zureden solltet ihr der DKMS eine e-mail schreiben und euch „beschweren“. Das ist wesentlich leichter als eine das Kündigungsprozedere…

  36. #38 das orakel (20. Nov 2010 22:01)

    Aber wenn es darum geht Menschenleben zu retten, muss die “DKMS” halt auch mal auf Türkisch werben.

    Der 17-Jährige aus Wiesbaden, zusammengeprügelt und zusammengetreten durch einen ‚Südländer‘, schwebt immernoch in Lebensgefahr.

    Wenn es darum geht, ‚Menschenleben zu retten‘, dann braucht’s keine Werbung auf Türkisch, sondern alsbald Leute, die schonungslos draufhalten.

    Würde mich allerdings freuen, wenn Sie dann in der Etappe die Essenausgabe im Lazarett übernähmen.

  37. wenn bei uns jeder zweite Begriff „denglish“ verunstaltet wird ( come in and find out) sollten wir uns darüber erst zweitrangig aufregen. Auf einem Essenreste abholenden Lkw habe ich gelesen: „Food ist unser buisiness“
    Wie blöd ist das denn?

    Ich bin registrierter Stammzellenspender, und wenn ich damit einem Menschen das Leben retten könnte,würde ich das tun, auch einem Islamfascho !

  38. Bald werden die hier lebenden Türken auch ihr Einkommen in der Türkei versteuern dürfen.

    Wäre mein Vorschlag für die nächste links-grün verblödete Initiative.

    Obwohl, viel Steuern zahlen die ohnehin nicht, die Verwaltung kostet sicher mehr als Einnahmen reinkommen.

  39. @ #47 das orakel #43 MohaMettBroetchen

    … und da die Deutsche Sprache bei vielen Türken/Türkinen nicht sitzt, ist das Plakat auf Türkisch.

    Jetzt tu mir bitte den Gefallen und bereite deinen VHS-Kurs Deutsch für Ausländer am Montag vor und lass uns hier in Ruhe.

  40. Die selbe Werbung gibt es mit Lukas Podolski auf deutsch. Sinnigerweise zeigt die DKMS auch auf der türkischsprachigen Version ihrer Homepage nur die deutsche Podolski-Variante (ok, kann mit dem Content Management System zusammenhängen).
    Rein von der Sache her erscheint es schon sinnvoll, ethnische Minderheiten anzusprechen, eben wegen der genetisch etwas anderen Zusammensetzung. Man hätte aber trozdem das Plakat dann wenigstens zweisprachig machen können.

  41. #45 Fensterzu (20. Nov 2010 22:14)

    Ich finde Du bist paranoid! Wenn Du das nicht verstehst, dann tust Du mir auch leid. Es gibt Probleme mit Migranten und es ist ein Unding das es auf Türkisch auf dem Plakat steht. Von den Türken/Türkinen können viele kaum oder kein Deutsch. Damit muss man sich momentan abfinden und ich finde es gut das die „DKMS“ auf Türkisch wirbt, damit Leben gerettet werden. Nach deiner Version geht kaum ein/eine Türke/Türkin zum Knochenmarkspenden, weil Sie die deutsche Sprache auf den Plakat nicht verstanden haben. Dann würden mehr Leute sterben! Möchtest Du das?

  42. #51 scabo (20. Nov 2010 22:18)

    Was ist denn bitte verkehrt daran, eine schwache deutschsprachige Gruppe anzusprechen, damit Sie auch Leben retten können? Mal abgesehen davon, das es nicht gut ist, das ein Plakat nur auf Türkisch ist, aber so haben sich die Dinge entwickelt. Da kann ich nix für. Aber daraus hat die „DKMS“ richtig gehandelt! Irgendwie schade aber auch gut! Und was hat bitte so ein asozialer „Südländer“ der einen 17-Jährigen verprügelt hat damit zu tun?

  43. @ #52 bubalus

    Auf einem Essenreste abholenden Lkw habe ich gelesen: “Food ist unser buisiness”
    Wie blöd ist das denn?

    Dafür gibt es kein deutsches Wort. Aber es wäre ein ganz, ganz unanständiges. Mindestens so wie englisch „rucksack“! Mindestens. 🙂

  44. #46 Cliff179 (20. Nov 2010 22:15)

    Vielen Dank für den Link, soeben gemacht.

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in zwei Wochen bin ich auf einer großen Hochzeitsfeier, erwartungsgemäß 90% Mediziner, davon 50% niedergelassene.

    Üblicherweise mache ich Reklame dafür, bei den Patienten wiederum fleißig Reklame für die DKMS zu machen.

    Nachdem Sie nun mich als als Deutschen mit Ihrem Werbeplakat auf Türkisch ausschließen, werde ich keine Reklame mehr für die DKMS machen. Mehr noch: Ich werde Anti-Reklame für die DKMS machen, indem ich jedem auf der Party eine DIN-A4-Kopie dieses Plakates in die Hand drücke. Türkisch kommt auf o.g. Party nicht so gut an, Islam überhaupt nicht gut.

    Mit freundlichen Grüßen,

    (Vorname, Nachname)

  45. Eine andere Entscheidung als für die Türkei habe für Altintop nie im Raum gestanden

    Vermutlich auch deshalb weil sich die Allesindentopfs beim DFB geringere Cahncen auf einen Platz in der Stammelf ausgerechnet haben. Wenn ich neben dem deutschen noch einen sanmarinesischen Pass hätte würde ich aus dem selben Grund auch den DFB ignorieren und stattdessen mich um Aufnahme in die Elf San Marinos bemühen (ok, ich fürchte dass selbst San Marino mich nicht nehmen würde ;-)).

  46. Ich bin nun ‚mal nicht der Fußballfan. Deshalb vielleicht eine dumme Frage:
    Brauchen wir denn die Altintop-Brüder zur Volkesfreude für „Brot und Spiele“? – Früher haben wir doch auch ohne solche Typen gewonnen. Heute kriecht man ihnen wer weiß wo ‚rein. – Man könnte meinen Sarrazins Orakelspruch wäre schon wieder ein Stück weiter Realität geworden.
    Wo bleibt unser Nationalstolz, oder wann wird der wiedergeboren, damit wir auf Fußball-Legionäre oder -gladiatoren verzichten können.

  47. Diese Nationalisten sind ganz gefährliche Leute, da siehst du gerade wenn es um Kurden geht. Für uns sehen die alle gleich aus, aber untereinander total der Hass gegen Kurden.

    Ich denke, in Deutschland sollte man auf unsere Fahne schwören und nicht mit türkischer Sprache werben. Unsere Sprache ist Deutsch. Das muss klar sein und für Gewalttäter haben wir nichts übrig.

  48. #60 das orakel (20. Nov 2010 22:36)

    Und was hat bitte so ein asozialer “Südländer” der einen 17-Jährigen verprügelt hat damit zu tun?

    Einzelfälle, alles sehr vereinzelte Einzelfälle…

  49. @ #59 das orakel #45 Fensterzu

    Ich finde Du bist paranoid! Wenn Du das nicht verstehst, dann tust Du mir auch leid. Es gibt Probleme mit Migranten und es ist ein Unding das es auf Türkisch auf dem Plakat steht. Von den Türken/Türkinen können viele kaum oder kein Deutsch. Damit muss man sich momentan abfinden

    Nein, damit muss man sich momentan nicht abfinden. Wie lange soll dieser kurze Moment denn noch dauern? Leute wie du mit ihrem einfühlenden Gemüt verlängern den fahrlässig immer weiter.

    Im übrigen: Ich bin überzeugt davon, dass Menschen auch einmal sterben müssen. Ich empfinde den Kult ums Leben um jeden Preis, den wir inzwischen treiben, sowohl wirtschaftlich als auch philosophisch inzwischen so übertrieben wie den Totenkult der Ägypter. Und ich bin so paranoid, dass ich weiß, dass auch ich und die Menschen um mich herum sterben müssen. Retten, wenn es geht, ja, aber nicht dieses pathetische Getue, bitte.

  50. #62 scabo (20. Nov 2010 22:40)

    Somit rettest du natürlich sehr vielen Menschen das Leben. Deine Hass geht sogar so weit, dass du dir die Leukämie-Kranken Scheiss egal sind. Hauptsache du bist zu Frieden. Wer weiß wer weiß, vielleicht erwischt es ja gerade dein(!) Kind, dass eine Knochenmarkspende braucht. Ich hoffe von ganzen Herzen, dass es ein(e) Türke-(in) ist die nur Türkisch kann und nur wegen diesem Plakat gespendet hat.

    Solche Leute wie du widern mich an!

  51. #55 bubalus (20. Nov 2010 22:19)

    Ich bin registrierter Stammzellenspender, und wenn ich damit einem Menschen das Leben retten könnte,würde ich das tun, auch einem Islamfascho!

    ,

    Prima, dann machen Sie das mal so. Bin ich nur froh, daß die Wahrscheinlichkeit, daß o.g. fall eintritt, aus biologsichen gründen recht gering ist.

    Der Retter der Witwen und Weisen – wie niedlich.

  52. @ #64 derprediger

    Ich bin nun ‘mal nicht der Fußballfan. Deshalb vielleicht eine dumme Frage:
    Brauchen wir denn die Altintop-Brüder zur Volkesfreude für “Brot und Spiele”? – Früher haben wir doch auch ohne solche Typen gewonnen. Heute kriecht man ihnen wer weiß wo ‘rein. – Man könnte meinen Sarrazins Orakelspruch wäre schon wieder ein Stück weiter Realität geworden.

    Scheint so, als hättest du die letzte Fußball-WM nicht gesehen und gelesen. Sonst wüsstest du, dass Mesut Özil und Sami Khedira den deutschen Fußball neu erfunden haben. Dass Müller, die dumme bayrische Sau, die meisten Tore geschossen hat, war eine rassistische Unverschämtheit!

  53. Das Abstammungsrecht ist eine klug durchdachte Sache. So haben die Einwanderer zumindest einen Bezug zu diesem Land. Man sieht ja bei den Deutsch-Türken (Türken-Deutschen?), dass selbst ihre Enkelkinder mit deutschem Pass keinen Bezug zu Deutschland haben.

  54. Diese zwei türkischen Schwachstrom Heinis kotzen mich jedes mal an wenn ich Bundesliga schaue.
    Brauchen wir solche undankbare Migranten im deutschen Fußball. NEIN!!!
    Na jetzt wissen wir wenigstens Bescheid wo die Altintop-Brüder stehen.
    Hab auch gar nichts anderes erwartet von den zwei Kameltreibern.

    Niemand braucht sie und niemand wird sie an der Rückreise ins gelobte Land ihres Vaters hindern.
    Und niemand wird sie auch nur eine Minute vermissen!

    Ich traue keinem Türken oder Araber weil ich genau weis wie diese Helden Allahs ticken.

  55. #66 scabo (20. Nov 2010 22:44)

    Worauf wollen Sie hinaus? Das alle Türken/Türkinen brutale Schläger sind? Gewiss gibt es da eine größere Gruppe. Aber selbst wenn, was hat das damit zu tun, das selbst brutale Schläger eine Knochenmark-Spende abgeben können? Verstehe nicht worauf Sie hinaus wollen. Wenn Sie nicht möchten, das diese Schläger und/oder der rest von den Türken/Türkinen Knochenmark spenden sollen, dann schreiben Sie es doch einfach. Verstehe echt nicht worauf Sie hinaus wollen?

  56. #68 Sevendays (20. Nov 2010 22:50)

    Solche Leute wie du widern mich an!

    Damit kann ich glücklich leben.

    Fakt ist: Wenn Sie in diesen Zeiten noch soviele ‚Valenzen‘ für richtungsloses Gutmenschentum haben, dann haben Sie von Politik nichts verstanden, von Religions-Ideologie nichts verstanden, von Geschichte nichts verstanden, von Demographie nichts verstanden.

    Sie leben in einer Traumwelt. Go ahead, aber erwarten Sie nicht, daß andere Sie dann raushauen aus dem Schlamassel.

  57. #68 Sevendays (20. Nov 2010 22:50)

    Vielen Dank für die Unterstützung! Stimme Dir voll zu. Das sind Basics, die sitzen sollten.

  58. @ #68 Sevendays #62 scabo

    Hallo Sevendays, je später der Abend …

    Auch scabo wollte nur die Sprache des Plakats kritisieren und nicht die gute Absicht. Und sein Zitat ist ein gutes Beispiel dafür, dass es besser ist, erst hier Dampf abzulassen, als gleich im Zorn Mails zu verfassen:

    Türkisch kommt auf o.g. Party nicht so gut an, Islam überhaupt nicht gut.

    Diese zwei Sätze machen den ganzen vorherigen Text für mich wertlos und werden höchstens hochgezogene Augenbrauen und vielsagende Blicke hervorrufen.

    Verzeihung, scabo, aber ich lese das so.

  59. #74 scabo (20. Nov 2010 22:58)

    Vergebene Liebesmüh, Sevendays ist, nach seiner eigenen Aussage, einer der Türken, die ihre Schwester keinem Deutschen zur Frau geben.

  60. #73 das orakel (20. Nov 2010 22:56)

    Wissen Sie, wie das in der Praxis läuft bei Türkinnen?
    Mann, auch nix gut sprechen Deutsch, sitzt da, und verbietet (!) dem Oberarzt, Hand an seine, des Türkern, Frau anzulegen, – wegen – nackter Rücken und so.

    Oberarzt schickt erste Junior-Assistenzärztin, die prokelt rum, schafft es nicht und ruft Kollegin, ebenfalls Junior-Assistenzärztin. Beide zusammen schaffens auch nicht, rufen Oberarzt. Oberarzt aber darf nicht, Frau stirbt fast, Chefarzt schmeißt den Türken raus.

    Geschehen zu: zigfach Klinikum X, ‚Rückenmarks-Narkose‘ wegen Schmerzen und/oder Kaiserschnitt.

  61. #70 Fensterzu (20. Nov 2010 22:52)

    Entschuldigung! – Habe offenbar meine Ironie nicht gut ‚rübergebracht.
    Ganz so doof bin ich dann doch nicht, dass ich die WM nicht mitbekommen hätte.

  62. #74 scabo (20. Nov 2010 22:58)

    Anscheinend bist du neu hier oder wir sind uns nie begegnet!

    Erstens bin ich Türke. Zweitens bin ich konservativ! Moslem versteht sich. Ich bin aber einer der differenzierend an die Sachen rangeht. Ich bin auch einer der Thilo Sarrazins Buch gekauft hat und ihm zu 50% zustimmt. Das ist eben Selbstkritik, die Sie nicht beherrschen. Weil für Sie ihr menschenverachtendes Weltbild wichtiger ist als das Menschenleben.

    Sie können wahrscheinlich damit leben, aber andere Leukämie-Kranke Menschen nicht. Wie kann man nur so von Hass verblendet sein. Selbst der dümmste Nazi hätte mehr Menschlichkeit als Sie!

  63. #77 nicht die mama (20. Nov 2010 23:06)

    Vergebene Liebesmüh, Sevendays ist, nach seiner eigenen Aussage, einer der Türken, die ihre Schwester keinem Deutschen zur Frau geben.

    Danke für den Hinweis, habe ich gar nicht mitbekommen. 🙂

  64. @ #75 das orakel #68 Sevendays

    Vielen Dank für die Unterstützung! Stimme Dir voll zu. Das sind Basics, die sitzen sollten.

    Ach, du unterrichtest zwei Sprachen? Übrigens: Korrekt müssen „Basics“ natürlich klein geschrieben werden. Ich vertrete die nationalistische Ansicht: Lieber in der eigenen Sprache verzeihlich falsch als in der fremden überheblich dümmlich. Ein kleiner Hinweis: Wenn du nicht so oft von Sachen schriebest, die „sitzen“ oder „nicht sitzen“, zöge ich nicht so voreileige Schlüsse.

  65. #77 nicht die mama (20. Nov 2010 23:06)

    Wüsste nicht, dass Sie meine Anwältin wären.

    Zweitens habe ich so etwas nicht behauptet. Wenn sie will kann sie. Meinen Segen jedoch hat sie nicht. Außerdem sagte ich nicht Deutscher sondern Andersgläubiger. Sprich, Atheist Jude, Buddhist etc. etc. kämen genauso wenig in Frage, auch wenn diese „reinrassige“ Türken wären. Das ist hier aber nicht dass Thema. Hier geht es um etwas völlig anderes. Sie betreiben Threadzersetzung…

  66. #80 sevendays:

    Auch den Koran schon von vorne bis hinten durchgelesen? Und die Biographie Mohammeds mal ein bisschen studiert? Vielleicht noch ein bisschen Sunna dazu?

  67. #78 scabo (20. Nov 2010 23:06)

    Das ufert meines erachtens nach zu sehr aus. Ihre Geschichte (Klinkum X) hat mit dem Knochenmarkspenden nix zu tun.

  68. #79 derprediger

    Entschuldigung! – Habe offenbar meine Ironie nicht gut ‘rübergebracht.

    Doch doch – ich bin sooo froh über jeden Smiley, den ich nicht sehen muss!

  69. #85 das orakel #78 scabo

    Das ufert meines erachtens nach zu sehr aus. Ihre Geschichte (Klinkum X) hat mit dem Knochenmarkspenden nix zu tun.

    Na endlich sind wir beim Kern der östlichen Weisheit angelangt:

    Das Knochenmarkspenden hat nichts mit dem Knochenmarkspenden zu tun! Gelobet sei der Herr!

  70. #76 Fensterzu (20. Nov 2010 23:03)

    Ich kritisiere das ja auch. Es ist völlig falsch dieses Plakat nur(!) auf Türkisch zu schreiben. Es sollte mindestens auch in Deutscher Sprache verfasst sein. Entweder daneben oder untereinander. Es gibt noch(!) Türken/-innen die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Außerdem ist das auch eine Sache der Emotionen. Man kann zwar der Deutschen Sprache mächtig sein, aber wenn das Sprachgefühl fehlt, kann man das nicht so nachfühlen, als wie wenn es in der Muttersprache verfasst wäre. Verstehen Sie was ich damit sagen will?

    Das Sprachenproblem vieler Türken/-innen ist eine Frage der Zeit. Die 4. Generation der Türken ist der deutschen Sprache mächtig.

  71. #76 Fensterzu (20. Nov 2010 23:03)

    Mmh, ich bin ja lernfähig. Was hätten Sie als letzten Satz geschrieben?

    🙂 (nur meckern gilt natürlich nicht) 🙂

  72. #84 byzanz (20. Nov 2010 23:13)

    Alles von vorn bis hinten und wieder zurück.

    Bleiben wir doch bitte beim Thema…

  73. #24 HomerJaySimpson (20. Nov 2010 21:45)

    … Weltmeister von 1990 in fast der gleichen Aufstellung gegen DDR Legenden …

    Guter Fußball, nur Deutsche auf dem Platz und … der Osten hat gewonnen!! 🙂

  74. #88 Fensterzu (20. Nov 2010 23:16)

    Na endlich sind wir beim Kern der östlichen Weisheit angelangt:

    Das Knochenmarkspenden hat nichts mit dem Knochenmarkspenden zu tun!

    Großartig! Sie haben mich zum Sehr-sehr-laut-Auflachen gebracht! Herrlich, vielen Dank!!

    🙂 🙂 🙂

  75. #88 Fensterzu (20. Nov 2010 23:16)

    „Das Knochenmarkspenden hat nichts mit dem Knochenmarkspenden zu tun! Gelobet sei der Herr“

    Achso Kaiserschnitt=Knochenmarksspende oder was? Ich weiß ja nicht wie Du mir so etwas nahe legst. Du scheinst die „Geschichte“ nicht richtig gelesen zu haben Du Toast!

    LOL, Er hat von Behandlungen türkischer Patientinin geschrieben. Da kann es so auch vorkommen wenn der Mann dabei ist. Aber wenn eine Frau zur Knochenmarkspende geht, dann wird das bestimmt nicht der Fall sein. Ausserdem können ja auch türkische Männer zur Knochenmarkspende gehen, da passiert so etwas sowieso nicht.

  76. #81 scabo (20. Nov 2010 23:08)

    Das ist schon einige Monate her. 😉
    Ich wollts bloss nicht raussuchen, drum hab ich, was ja auch gut funktioniert hat, mit Absicht provokant übertrieben. 😆

    Sevendays ist einer, der seine Schwester keinem Nichtmohammedaner geben würde.
    Was im Prinzip ja keinen Unterschied macht, Apartheid ist Apartheid.

    @ Sevendays

    Ich bin wirklich nicht Dein Anwalt, das stimmt.
    Anwälte verteidigen, ich verteidige Dich sicher nicht.
    Und wieder nein, ich btreibe keinesfalls Threadzersetzung, wie Du gleich merken wirst:

    Du würdest Deine Schwester also jetzt immernoch nur einem Mohammedaner geben, weil nur ein Mohammedaner gut genug ist, das stimmt doch?
    Aber was, wenn Deine Schwester das Knochenmark eines Ungläubigen benötigen würde?
    Ist der Ungläubige dazu gut genug?

    Abgesehen davon, dass nach Deutschem Recht, welches auch für Dich uneingeschränkt bindend ist, Deine Schwester ein freier Mensch ist, der selbst wählt, wer geheiratet wird.

  77. @ #77 nicht die mama #74 scabo

    Vergebene Liebesmüh, Sevendays ist, nach seiner eigenen Aussage, einer der Türken, die ihre Schwester keinem Deutschen zur Frau geben.

    Ich habe mich sehr gefreut, als ich Sevendays‘ Namen hier nach langer Zeit wieder einmal gelesen habe! Er steht genau auf der anderen Seite wie ich, wie fast alle hier, aber er ist ein Gegner, den ich jederzeit achten und respektieren werde!

  78. Und? Sind die Türken jetzt massenweise hingerannt und haben ihre Stammzellen registrieren lassen? Ich glaube, die könnt ihr an einer Hand aufzählen. Ausserdem – wer sagt denn dass die Türken verstanden haben was da steht??? Wenn die Deutsch nicht lesen können heisst das noch lange nicht dass sie Türkisch lesen können.

  79. #96 nicht die mama (20. Nov 2010 23:25)

    Ich habe doch oben schon geschrieben, dass ich so etwas nicht gesagt habe. Sie kann frei entscheiden. Was soll also das „nicht geben würde“? Sie ist doch nicht mein Eigentum. Ich sagte nur sie hätte nicht meinen Segen dazu. Was sie letzendlich macht ist ihr Problem. Hier geht es nicht darum, dass der Mohammedaner besser ist als der Christ. Hier geht es um etwas anderes!

    Es geht hier um Menschenleben. Das spielt die Religion keine Rolle. Ob ich nun als Moslem helfe oder ein Christ mir hilft ist völlig irrelevant.

  80. #97 Fensterzu (20. Nov 2010 23:29)

    Danke. Ich habe zwar sehr lange nicht geschrieben. Aber ich habe alle spätestens alle zwei Tage mitgelesen. 🙂

  81. #97 Fensterzu (20. Nov 2010 23:29)

    Ich habe mich sehr gefreut, als ich Sevendays’ Namen hier nach langer Zeit wieder einmal gelesen habe! Er steht genau auf der anderen Seite wie ich, wie fast alle hier, aber er ist ein Gegner, den ich jederzeit achten und respektieren werde!

    Sevendays versucht den Spagat zwischen Glauben und Ideologie. Das ist Ihm hoch anzurechnen. Leider untrennbar im Islam diese beiden Dinge.

    Schauen Sie sich einmal das Islamische Erbrecht an, dann sieht man, wie untrennbar das alles miteinander verknüpft ist.
    Und in einer Welt wie der unsrigen westlichen, wo reale Vermögenswerte eine wichtige Rolle spielen, wundert es dann nicht, daß da nur untereinander geheiratet werden darf.

  82. #97 Fensterzu (20. Nov 2010 23:29)

    Teils ja, teils nein.

    Achten könnte ich ihn, weil er sich fair verhält und zu seinen Werten steht.
    Aber da ich die „Werte“, die er vertritt, ums Verrecken nicht achten kann, schauts da in der Gesamtheit dann doch eher schlecht aus.

    Schade, aber ist halt so.

  83. #98 moeke (20. Nov 2010 23:30)

    Würde denn nicht ein Menschenleben reichen? Nur ein einziges?

    Ich zum Beispiel habe zum ersten mal hier davon erfahren. Und erkundige mich bereits auf der DKMS Seite wie das abläuft und wie man zu einem Spender wird. PI’s Absicht ist zwar eine andere, aber die Auswirkung ist bei mir ist eine andere… 🙂

  84. Mein Türkisch ist leider sehr eingerostet.

    Ich hatte verstanden, dass die nach Samenspendern suchen. Das wäre ja sinnvoll gewesen zur Verbesserung des Genpools einer bestimmten Bevölkerungsgruppe.

    Hatte mich schon gefreut, dass wir das Problem so vielleicht in den Griff bekommen.

    Nun muss ich enttäuscht zur Kenntnis nehmen, dass es sich nur um Knochenmarksspenden handelt. Na ja, auch das kann helfen! Also los Leute, spendet fleissig 🙂

    Auch wenn einige das andere sicher lieber täten – ich meine nur so: wegen des Genpools.

  85. #91 scabo #76 Fensterzu

    Mmh, ich bin ja lernfähig. Was hätten Sie als letzten Satz geschrieben?

    🙂 nur meckern gilt natürlich nicht

    Türkisch kommt auf o.g. Party nicht so gut an, Islam überhaupt nicht gut.

    Erst noch zu Ende gemeckert 🙂 : Im Gegensatz zum Anfangstext sind diese Sätze Slang, Umgangssprache und klingen wie eine verhohlene Drohung. Ich hätte sie einfach weggelassen, du hast anfangs so schön erklärt, dass du dich ausgeschlossen fühlst, das Angedeutete reicht völlig.

    Gute Nacht an Alle, für mich ist’s heute sehr spät geworden!

  86. ’92 sevendays:

    Und? Bei der Lektüre von Koran & Co keine Zweifel bekommen? Sind Sie immer noch völlig überzeugt, dass der Prophet Mohammed das Sprachrohr des Gottes ist, der das gesamte Universum erschaffen hat?

    Und trotzdem hier auf diesem mickrigen dritten Planeten eines Sonnensystems im Außenbezirk der Milchstraße jedem rachsüchtig hinterherhechelt, der nicht an ihn glaubt? Nehmen Sie das ganz ernsthaft völlig kritiklos hin?

  87. #99 Sevendays (20. Nov 2010 23:32)

    Soll ichs raussuchen?
    Muss ich nicht, indirekt bestätigst Du es ja doch selbst.

    Außerdem sagte ich nicht Deutscher sondern Andersgläubiger.

    😉

    Es geht hier um Menschenleben. Das spielt die Religion keine Rolle. Ob ich nun als Moslem helfe oder ein Christ mir hilft ist völlig irrelevant.

    Das gefällt mir allerdings sehr gut, dafür hast Du meinen Respekt.
    Gerade weil diese Aussage völlig gegen den Koran und für die Vernunft und Menschlichkeit spricht.

  88. #105 Fensterzu (20. Nov 2010 23:39)

    „Gute Nacht an Alle, für mich ist’s heute sehr spät geworden!“

    Hat Mutti gesagt, das Du jetzt ins Bettchen musst? 😉

  89. @ #101 scabo

    Sevendays versucht den Spagat zwischen Glauben und Ideologie. Das ist Ihm hoch anzurechnen. Leider untrennbar im Islam diese beiden Dinge.

    Hierzu zitiere ich ein wenig dramatisch, ein wenig rätselhaft Sevendays selber:

    Würde denn nicht ein Menschenleben reichen? Nur ein einziges?

  90. Selbstverständlich gibt es diese Plakate auch in Deutsch! Wenn es um Menschenleben geht, sollte man auch die gezielt ansprechen, die unsere Sprache noch nicht so gut beherrschen.

    Oder nimmt hier zufällig ein Totkranker die Stammzellen nicht, nur weil sie von einem Moslem kommen?

    Den Beitrag hätte man sich also wirklich sparen können!

  91. @ #108 das orakel #105 Fensterzu

    Hat Mutti gesagt, das Du jetzt ins Bettchen musst?

    Früher habe ich die Nacht zu oft zum Tag gemacht, jetzt tue ich genau das, wofür ich damals vor Scham in den Boden gesunken wäre.

    „Alles läuft einmal in sein Gegenteil.“

    Auch dir Gute Nacht, man kann ja streiten, aber Menschen bleiben wir alle. #106 byzanz hat eben den dritten Planeten und die Milchstraße erwähnt, und mir wird wirklich jedes Mal unheimlich, wenn ich an den leeren Weltraum denke und uns ganz allein darin.

  92. #107 nicht die mama (20. Nov 2010 23:45)

    Das gefällt mir allerdings sehr gut, dafür hast Du meinen Respekt.
    Gerade weil diese Aussage völlig gegen den Koran und für die Vernunft und Menschlichkeit spricht.

    Das mit meiner Schwester ist meine persönliche Ansicht. Die steht zur Kritik frei. Ich denke und fühle nun mal so. Sie brauchen sich nicht die Mühe zu machen. Ich stehe hinter dem was ich geschrieben habe.

    Das stimmt nicht. In dem unten genannten Vers spricht Er von „Menschen“ im allgemeinen. Nicht von Muslimen und auch nicht von Gläubigen!

    „Wer einen Menschen tötet, für den soll es sein, als habe er die ganze Menschheit getötet. Und wer einen Menschen rettet, für den soll es sein, als habe er die ganze Welt gerettet.“ (Koran 5:32)

  93. OT
    http://www.ksta.de/servlet/OriginalContentServer?pagename=ksta/ticker&listid=1105108580881&aid=1288741860184

    Ausschreitungen bei Demonstration in Heilbronn

    Heilbronn – Bei einer Demonstration von Kurden und linken Aktivisten in Heilbronn ist es zu Ausschreitungen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurden Beamte von einem Teil der Demonstranten mit Feuerwerkskörpern, Fahnenstangen, Schlägen und Tritten angegriffen. 13 Beamte seien verletzt worden, sechs davon seien dienstunfähig, hieß es. Die Polizei ging mit Pfefferspray, Reitern und Hunden gegen die Angreifer vor. Die Beamten nahmen 41 Personen, vor allem Kurden, fest. 82 weitere Personen erhielten einen Platzverweis.
    (dpa)

  94. #113 Sevendays (20. Nov 2010 23:58)

    In Sure 5, vers 32 spricht er durchaus Klartext und differentiert, wer es wert ist, gerettet zu werden:
    Der, der kein Unheil stiftet. 😉
    Wie das mit dem „Unheil“ zu verstehen ist, sagen unter anderem die weiteren Verse der 5. Sure: Die, die sich Allah nicht unterwerfen.

    Sure 5, Verse:
    32. Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isra’ils vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (daß es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es‘, als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.

    33. Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe,

    34. – außer denjenigen, die bereuen, bevor ihr Macht über sie habt. So wisset, daß Allah Allvergebend und Barmherzig ist.

    35. O die ihr glaubt, fürchtet Allah und trachtet nach einem Mittel zu Ihm und müht euch auf Seinem Weg ab, auf daß es euch wohl ergehen möge!

    36. Gewiß, wenn diejenigen, die ungläubig sind, alles hätten, was auf der Erde ist, und noch einmal das Gleiche dazu, um sich damit von der Strafe des Tages der Auferstehung loszukaufen, würde es nicht von ihnen angenommen werden, und für sie gibt es schmerzhafte Strafe.

    Das ist nicht unbedingt das, was man friedlich und tolerant gegenüber Nichtmohammedanern nennen kann.
    Wie auch der Rest dieses Buches und das Leben Mohammeds immer nur gegen alles Nichtmohammedanische vorgehen.

  95. #78 scabo

    Da habe ich ganz andere Erfahrungen gemacht. In meiner Praxis habe ich viele türkische Patienten: Es ist viel mehr so, dass sich die älteren türkischen Frauen genieren sich “ frei zu machen“ …der Mann steht meistens daneben wärend der Untersuchung und sagt zu der Frau “ komm zieh Dich schon aus vor dem Arzt musst Du Dich nicht genieren“.

    Die grosse Mehrzahl der Türken wissen zu differenzieren und lassen den Arzt seine Arbeit machen. Ganz ohne Probleme oder Zwischenfälle.

  96. #115 sapsusi (21. Nov 2010 00:09)

    OT
    http://www.ksta.de/servlet/OriginalContentServer?pagename=ksta/ticker&listid=1105108580881&aid=1288741860184

    Ausschreitungen bei Demonstration in Heilbronn

    Heilbronn – Bei einer Demonstration von Kurden und linken Aktivisten in Heilbronn ist es zu Ausschreitungen gekommen.

    Habe ich da etwas überlesen, oder ist es tatsächlich so, daß von den ‚üblichen Verdächtigen = Rechtspopulisten‘ gar keiner dabei war? Und trotzdem Krawalle und dienstunfähig geschossene Polizisten? Wie geht jetzt das?

  97. #113 Sevendays:

    Das ist aber Taqiyya vom Feinsten:

    Denn leider sind Juden und Christen keine Menschen, sondern Affen und Schweine.

    Ganz zu schweigen von Apostaten (dazu zählen ja wohl auch Atheisten). Die darf man ohnehin einfach so erschlagen.

    Mein Gott, wer soll denn solchen Mist nur glauben? Verkünden Sie das bitte dort, wo man den Koran nicht gelesen hat, aber nicht hier!!

  98. #116 nicht die mama (21. Nov 2010 00:11)

    Ich suche mir mal jetzt den „schlimmsten“ von deinen Versen raus!

    33. Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe,

    Hier spricht Er von „Krieg führen gegen“. Es ist kein Aufruf Ungläubige zu töten! Sprich, wenn sie euch bekämpfen, bekämpft sie auch. Actio = reactio.

  99. #117 Simon (21. Nov 2010 00:11)

    Selbst bin ich kein Arzt, viele Freunde und bekannte sind’s aber, hälftig Klinik/niedergelassen.

    Praxis: durchwachsen.
    Klinik: so, wie ich es geschildert habe.

    Teilweise, – das mag auch an je der Stadt liegen -, phantasieren die schon von ‚Spritze mal versehentlich mit Insulin‘ aufziehen.

  100. #119 scabo (21. Nov 2010 00:16)

    Hallo Scabo, ja, ich bin auch ganz perplex. Als wäre ich plötzlich in einem neuen Universum gelandet. Oder hat die Welt über Nacht einen neuen Chefredakteur? Ich bin irritiert!

    Oh Mann, meine Apfel-Maus ist mir runtergefallen. Hab sie mir einem Gummi repariert, aber der rutscht nicht so gut übers mouse pad, eh sorry über die Mausunterlage.

    Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

  101. Freut mich zu lesen, wie hier Leute mit kontroversen Positionen mit gegenseitigem Respekt diskutieren (z.B. Fensterzu, Sevendays).

    Muß leider anmerken, daß die gegenwärtige Kommentiererei bei PI sich oft liest wie ein Ausweichforum, wo diejenigen, deren Kommentare bei Welt.de regelmäßig gelöscht werden, sich „unzensiert“ austoben können. Das senkt bedauerlicherweise das Niveau ungemein.

    MfG

  102. #6 Basecap (20. Nov 2010 21:25)

    „Alles“ ?? So so —— ich bezweifle, dass du mit deinem „Demokratie“-verständnis mit meinem Mithalten kannst.

    Und eingedenk des Bildes oben sich hier zum Richter über PI Prinzipielles und über alle PI Kommentatoren aufspielen zu wollen ist schon harsch an der Grenze zur Werbung für islamischen Autokratismus.

    Ob wir uns die Alintops verkleinert vorzustellen haben und das Wattestäbchen in Originalgröße ODER die Alintops übergroß, so wie das Plakat vorgibt und demzufolge das Wattestäbchen mehr zum Stoßstab oder gar zum in Watte eingewickelten Speer wird ……… wer weiß das schon so genau …….. doch auch, wenn der vordere Alintop fröhlich (koranisch) grinst, der hintere wirkt sehr ernst, entschlossen und irgendwie aggressiv.

    Dies ist mehr eine Einschüchterungsversuch gegen die deutsche Zivilgesellschaft …….

    PS.: Was ist koranisches Grinsen?
    Ich bin der Meinung, dass Personen die glauben eine Person wie Mohammed sei heilig- bei all dem was diese Person getan hat – solche Personen können gar nie WIRKLICH FRÖHLICH sein.
    Wie treffend diese Bemerkung ist könnt ihr auch daran erkennen, dass das Grinsen von Koranisten plötzlich in hochexplosive Aggression umschlagen kann ……
    Die Zwillinge Alintop sind auf diesem Bild wie ein Mahnmal dieser Haltung, denn während der vordere noch grinst zeugt wer hintere vom kurzen Weg zur solch Grinsen naheliegenden Gemütslage.
    So gesehen hat dies Bild in Bezug zu Türkischsprechenden und stark im Koran verwurzelt Sinnenden eher die Tendenz diese auch unter Druck zu setzen zu spenden…….

    Und zum obig kurz genannten Thema Fröhlichkeit: Wer wirklich fröhlich ist braucht normalerweise einige Zeit um zur Aggressivität zu gelangen —— dies ist der Hauptgrund weswegen viele auf deutschen Bahnhöfen und in U-Bahnen und sonstwo zusammengeschlagen werden können.

    Wenn diese alle hier begriffen haben, dass der Krieg der Koranisten auch bereits voll in der BRD angekommen ist wird ihnen die Fröhlichkeit vergehen und durch Achtsamkeit und Wachsamkeit ersetzt werden …….

    Und zum Werbeplakat – ein zivilisiertes Plakat, welches Menschlichkeit zum Thema hat würde wohl wirklich was bringen ——– und die Angehörigen der Verdrängerideologie ins Grübeln bringen können bei denen in vielen Angelegenheit schlicht gilt: Allah hats so gewollt ——- wieso also gegen Leukämie ankämpfen (auch wenns das eigene Kinde wäre).

    Muslimen durch Muslime zu drohen um sie zu Opferbereitschaft zu animieren ist der falsche Weg …….

    Bereits das erste Abgewöhnungstadium vom Muslimismus bringt Kräfte ans Licht, die heilen.

    Du hingegen Basecap solltest dich ernstlich fragen wieviel an Muslimismus bereits in dir steckt.

  103. Um einen Kommentar zu hinterlassen, musst du angemeldet sein.

    Die Fehlermeldung ist mir bisher auch nicht untergekommen.

  104. #120 WissenistMacht (21. Nov 2010 00:16)

    Er spricht hier von den Juden, die vor dem Islam gelebt haben.

    2:65 „Ihr wißt doch Bescheid über diejenigen von euch, die sich hinsichtlich des Sabbats einer Übertretung schuldig machten, worauf wir zu ihnen sagten: „Werdet zu abgestoßenen Affen!“

    5:60 Sag: Soll ich euch von etwas Schlimmerem Kunde geben im Hinblick auf eine (gewisse) Belohnung (die Frevler aus euren eigenen Reihen) bei Allah (erhalten haben)? (Leute) die Allah verflucht hat, und auf die er zornig ist, und aus denen er Affen und Schweine gemacht hat, und die den Götzen dienten. Die sind schlimmer daran und weiter vom rechten Weg abgeirrt.

    Es geht hier um die Vergehen vorherigen Juden, die gegen Gottes Wort verstoßen haben!

    7:164 „Und (damals) als eine Gemeinschaft von ihnen sagte: „Warum ermahnt ihr (überhaupt) Leute, die Allah (nach eurer Behauptung unweigerlich) zugrunde gehen lassen oder (doch) schwer bestrafen wird?““ Sie sagten:“ (Wir tun das) um vor eurem Herrn (damit) entschuldigt zu sein (daß wir unseren Sendungsauftrag erfüllt haben). Und vielleicht würden sie (schließlich doch noch) gottesfürchtig sein.“

    7:165 Und als sie vergessen hatten, womit sie gemahnt worden waren, erretteten wir diejenigen, die verboten, was böse ist, (vor dem Strafgericht) und ließen über diejenigen, die frevelten, eine schlimme Strafe kommen (zur Vergeltung) dafür, daß sie gesündigt hatten.

    7:166 „Und als sie sich über das, was ihnen verboten worden war, hinwegsetzten, sagten wir zu ihnen: „Werdet zu menschenscheuen Affen!“

  105. Ach klar, ich bin einfach schon zu müde. Da sitzt ja nur ein Praktikant, und gibt die dpa Meldung ein. Über Nacht wird die Meldung verändert und sieht dann sicher in ein paar Stunden so aus:

    Ausschreitungen bei Demonstration in Heilbronn

    Heilbronn – Bei einer Demonstration von Kurden und Rechtsradikalen in Heilbronn ist es zu Ausschreitungen gekommen…

  106. „Die Zwillingsbrüder Halil und Hamit Altintop sind beide gute Fußballspieler“

    das qualifiziert sie natürlich für Höheres, versteht sich!

    wo schleichen sich die Musels eigentlich noch überall ein??

    es ist

    ZUM KOTZEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  107. #6 Basecap
    Hoffentlich kriegst Du bald mal was richtig auf Deine Basekappe.
    Merke:
    Leichte Schläge auf das Gehirn erhöhen das Denkvermögen.
    Könnte Dir echt gut tun.
    😉

  108. #121 Sevendays (21. Nov 2010 00:17)

    Krieg und Kampf kannst Du gleichsetzen.

    Wenn ich mich gegen die Islamisierung meines Landes wehre, kämpfe ich bereits gegen den Herrschaftsanspruch des Islam.
    Es heisst im Koran, dass aller Glaube Allah zuteil werden muss.
    Also bereits bei einer Verteidigung gegen den Islam führe ich nach mohammedanischem Verständnis Krieg gegen Allah und ich muss geschächtet werden.

    Und wie schaut es überhaupt damit aus:

    Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

    Ist das denn kein Widerspruch?

    Oder die?
    Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

    Und abgesehen von den Befehlen im Koran gibt es doch über die Gewalttaten Mohammeds gegen Ungläubige, auch Frauen, Kinder und Alte, keinen Zweifel.
    Das passt alles nicht zu einer friedlichen und toleranten Religion, weder das Regelbuch Koran noch das krigerische „Vorbild“ Mohammed sondern entspricht einem Glauben, der seinen Anhängern befiehlt, den selbsterfundenen Herrschaftsanspruch mit allen Mitteln, auch Gewalt, durchzusetzen.
    Wie es im Koran steht.
    Wie es in den Hadithen steht.
    Wie es in der Vergangenheit geschehen ist.
    Und wie es auch heute überall dort geschieht, wo der Islam auf andere Weltanschauungen oder Religionen trifft.

  109. Sevendays (21. Nov 2010 00:17)

    Du WILLST offensichtlich nicht kapieren.

    Zuerst löst du einen Textteil heraus – schreibst natürlich nichts vom Größenwahn der dahintersteckt und willst nur das aus deiner Sicht „Friedliche“ daran „wahrnehmen“.

    #116 nicht die mama (21. Nov 2010 00:11)

    Dann zeigt dir „nicht die mama“ ganz klar wie hasserisch und fies die ganze Passage ist und konfrontiert dich damit mit deiner Lüge.
    Doch statt einzusehen und einzulenken greifst du nun ein anderes Zitat heraus…

    #121 Sevendays (21. Nov 2010 00:17)

    …….und vorneweg schriebst du so ALS OB „nicht die mama“ diese argen Verse geschrieben hat.
    Denn du nennst sie „seine Verse“.

    Dann greifst du dies Zitat und reißt es wieder aus dem Zusammenhang und kommentierst es um den durch die Isolation hervorgerufenen „Eindruck“ zu verstärken.

    ———————————————-

    Typen wie du sind so ziemlich das Letzte.

    Du gehörst „aufgemacht“ —– bloßgestellt —- und gesperrt, denn dies hilft dir am meisten.

    Wer so eine „Lügenautomatik“ drin hat wie du der sollte sich mal mit Hitlertexten befassen – Muslime und Hitler sind dicke Kumpels gewesen – und mal sehen wieviel du dort zu „verteidigen“ findest. Das wird sicher viel sein – so wie du dich um Mohammed hier bemüht hast.

  110. Ich sollte noch was hinzufügen: Statt auf die Argumente von „nicht die mama“ einzugehen wechselst du sofort woandershin ……

  111. #135 Cherub Ahaoel (21. Nov 2010 01:01)

    Ja! Gegenhalten, wo immer es geht! Es muß gespürt werden, daß der Wind sich gedreht hat, Sturm aufkommt. Orkanböen mit faustgroßen Hagelklumpen drin. 🙂

  112. Der nächste Schritt in der „Denke“ der Koranbrüder ist meist zu versuchen die andere Person als diskussionsunwürdig hinzustellen ——-

    …………obschon Typen wie du jegliche Diskussion unmöglich machen weil ihr immer wieder „weghüpft“ und eine weitere Stelle im Koran sucht um eure Lügen weiter vorgaukeln zu wollen.

    Ausdiskutieren, statt Herumzuhupfen, ist so ziemlich das erste was Koranbrüder lernen MÜSSEN.

  113. #137 scabo (21. Nov 2010 01:13)

    #135 Cherub Ahaoel (21. Nov 2010 01:01)

    Dazu fällt mir wieder der Aufsatz von MKH ein, den ich heute zufällig gefunden haben. Der hat mir gefallen und zeigt, was wir falsch machen.

    Braucht nur einige Zeit, ihn zu lesen. Also, falls ihr den noch nicht kennt, mal als Lesezeichen für morgen festhalten.

    http://korrektheiten.com/2010/07/24/was-tun/

  114. Cherub, wollen will er vieleicht schon, aber er KANN nicht bzw. DARF nicht.

    Würden Koraner auf den Hass, die Gewalt und die Falscheit in dieser Schwarte Koran eingehen, müssten sie einsehen und zugeben, dass der Islam eine eroberungsfordernde, unfriedliche Kriegerreligion war, ist und immer bleiben wird.

    Hier ist deren Dilemma: Entweder in Frieden leben und vom Islam abfallen oder sich weiterhin selbst über den Islam und Mohammed belügen.

    Hinzu kommt noch die dritte Option, früher oder später den Hass und die Gewalt im Islam zu realisieren und selbst zum radikalen Djihadisten zu werden.

  115. # Cherubim Ahaoel:

    Reg‘ Dich doch nicht so auf.
    Wir haben doch eh‘ alle die gleiche Meinung. Über „Suren“ und den ganzen Quatsch sollten wir nicht untereinander streiten. Von den Mu*sels kennt die eh‘ kaum einer. Und bekehren können wir Sie auch nicht.
    Besser ist Widerstand gegen alles was Die tun und nicht unseren Gesetzen und unserer Kultur entspricht.

  116. #113 Sevendays
    (20. Nov 2010 23:58)

    Das stimmt nicht. In dem unten genannten Vers spricht Er von “Menschen” im allgemeinen. Nicht von Muslimen und auch nicht von Gläubigen!

    “Wer einen Menschen tötet, für den soll es sein, als habe er die ganze Menschheit getötet. Und wer einen Menschen rettet, für den soll es sein, als habe er die ganze Welt gerettet.” (Koran 5:32)

    Diesen Vers hat doch der pädophile Mohammed aus dem Talmud abgeschrieben, denn dort steht es so.

  117. Auf den ersten Blick dachte ich, daß der Typ mit nen Baseballschläger rumfuchtelt. 🙂

    GottseiDank, nur ein Wattestäbchen.
    Also doch ganz friedlich. 🙂

  118. #141 Alphawolf (21. Nov 2010 01:37)

    Es geht auch nicht darum, Mohammedaner in diesen Diskussionen zu bekehren.
    Diese Diskussionen sollen Mitlesern nur genau aufzeigen, wie Mohammedaner ticken und wie sie sich ihren Glauben selbst zurechtlügen müssen um nicht zum Djihadisten werden zu müssen und was der Islam in Wirklichkeit ist.

    Besser ist Widerstand gegen alles was Die tun und nicht unseren Gesetzen und unserer Kultur entspricht.

    Das sowieso. 😉

  119. #36 hypnosebegleiter (20. Nov 2010 21:57)
    O.T.

    TERROR — “WELT”-Bericht vor wenigen Minuten.

    “Zwei Terroristen sollen für ihre Anschlagspläne nur noch Zünder brauchen. Das Material soll auf dem Landweg nach Deutschland geschmuggelt werden…
    ….Mögliche Ziele: Große renommierte Hotels und Kirchen (Dom,Kathedrale)bei größeren Gottesdiensten in Anwesenheit eines Bischofs oder Kardinals.”

    http://www.welt.de/politik/article11096973/Eingereiste-Terroristen-treten-laut-BKA-westlich-auf.html

    ———————————-

    Auszug aus dem Weltartikel:

    „In Großbritannien und den USA gibt es mehrstufige Alarmsysteme zur Abwehr von Terrorgefahren. Je nach Warnstufe ergreifen die Sicherheitsbehörden bestimmte Maßnahmen. In Deutschland richtet sich der Handlungsbedarf nach aktuellen „Gefährdungsbewertungen…“

    —–

    Na ja, wie bekannt haben wir ja auch derer drei:

    Stufe 1. ASYLANTRAG DER „KUNDEN“ BEARBEITEN

    Stufe 2. INTEGRATIONSKURS

    Stufe 3. HARTZ IV 🙂

  120. #54 scabo (20. Nov 2010 22:18)

    Aber wenn es darum geht Menschenleben zu retten, muss die “DKMS” halt auch mal auf Türkisch werben.

    Der 17-Jährige aus Wiesbaden, zusammengeprügelt und zusammengetreten durch einen ‘Südländer’, schwebt immernoch in Lebensgefahr.

    Wenn es darum geht, ‘Menschenleben zu retten’, dann braucht’s keine Werbung auf Türkisch, sondern alsbald Leute, die schonungslos draufhalten.

    Wahrscheinlich könnte man mehr Menschenleben retten, wenn wir alle Türken bzw. Mohammedaner außer Landes bringen würden.

  121. #125 Cherub Ahaoel (21. Nov 2010 00:32)

    Dein ganzer Kommentar ist ein Beleg für ein gesundes Demokratieverständnis. Die Millionen in Frieden lebenden Muslime müssen sich dementsprechend echt angenehm fühlen, wenn du in ihrer Anwesenheit von Demokratie und Zusammenleben sprichst. Vielleicht sollte ich mir eine Scheibe abschneiden. 😉

  122. #141 Alphawolf (21. Nov 2010 01:37)

    Wir haben doch eh’ alle die gleiche Meinung. Über “Suren” und den ganzen Quatsch sollten wir nicht untereinander streiten. Von den Mu*sels kennt die eh’ kaum einer. Und bekehren können wir Sie auch nicht.
    Besser ist Widerstand gegen alles was Die tun und nicht unseren Gesetzen und unserer Kultur entspricht.

    So – das ultimativ wahre Wort zum Sonntag!

  123. #113 Sevendays (20. Nov 2010 23:58)

    Auch ich finde es gut, daß Sevendays wieder schreibt. Klasse! Auch ich habe mit ihm viele Hühnchen zu rupfen gehabt und rupfe sie gleich weiter:

    Sevendays zitiert nämlich einen Vers, der sich im Koran ausschließlich an Juden wendet. Bei diesem Zitat ist der Koran ausnahmsweise ehrlich und präzise, denn es ist einer der Kern-Glaubenssätze des jüdische Lebens und eines der wenigen Prinzipien, das der Koran korrekt überliefert hat.

    Allerdings sagt Sevendays nicht die ganze Wahrheit. Er sagt: >>In dem unten genannten Vers spricht Er von “Menschen” im allgemeinen. Nicht von Muslimen und auch nicht von Gläubigen!“Wer einen Menschen tötet, für den soll es sein, als habe er die ganze Menschheit getötet. Und wer einen Menschen rettet, für den soll es sein, als habe er die ganze Welt gerettet.” (Koran 5:32)>>

    Falsch. ER – Also Allah – spricht von Juden, den Kindern Israels.

    5:32 komplett:

    Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Israels verordnet, daß wenn jemand einen Menschen tötet – es sei denn für (Mord) an einem andern oder für Gewalttat im Land -, so soll es sein, als hatte er die ganze Menschheit getötet; und wenn jemand einem Menschen das Leben erhält, so soll es sein, als hätte er der ganzen Menschheit das Leben erhalten. Und Unsere Gesandten kamen zu ihnen mit deutlichen Zeichen; dennoch, selbst nach diesem, begehen viele von ihnen Ausschreitungen im Land.

    Thora: „Und wer nur ein Menschenleben rettet, rettet die ganze Welt.“ Siehe übrigens Schindlers Liste, wo genau dieser Thora-Spruch in den Ring eingraviert wurde, der Schindler als Anerkennung aus dem Zahngold der geretteten Juden gegossen wurde.

    Andere Lesarten desselben Inhalts:
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html (runterscrollen zu 5:32)

    Es ist schön, wenn Sevendays als Moslem dem jüdischen Prinzip nacheifert – denn dann würden er eine Verhaltensregel befolgen, die außerhalb des arabischen-mohammedanischen Teils der Welt schon immer in vielen Kulturen galt: „Rette jedes Leben“. Nur eben nicht bei Moslems, denn da gilt: Rette nur Moslems. Also ist Sevendays schon Semi-Apostat 😉

    Jetzt gucken wir uns diesen Vers weiter im Kontext an – und sehen in 5:33, wie er plötzlich direkt nach 5:32 hässlich wird:

    „Der Lohn derer, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und Unordnung im Lande zu erregen trachten, wäre der, daß sie getötet oder gekreuzigt werden sollten oder daß ihnen Hände und Füße abgeschlagen werden sollten für den Ungehorsam oder daß sie aus dem Lande vertrieben würden. Das würde eine Schmach für sie sein in dieser Welt; und im Jenseits wird ihnen schwere Strafe“.

    Also: Die Juden müssen so brav sein, wie es ihnen die Thora vorschreibt – aber wehe sie oder irgend jemand anderes erhebt sich im Land der Moslems und stiften die koranisch außerordentlich gefürchtete Fitna (Unruhe, wozu schon der bloße Verdacht eines Moslems gehört, jemand wolle ihn vom Islam abbringen). Dann kreist das Messer.

  124. In Deutschland ist deutsch zu sprechen und zu schreiben! Das sollte eine Selbstverständlichkeit sein!

  125. Naja, es gab Trost für mich 🙂

    Irgend einen scheint es gereicht zu haben. Denn am nächsten Tag fand ich so ein Plakat abgerissen an der Seitenstraße liegen…..

    Ganz ehrlich? Innerlich hab ich mich richtig gefreut…..

  126. Bir cubukla lösemiye karsi. Siz de kök hücre bagiscisi olun….

    Wer die Werbung nicht versteht ist eben noch nicht auf die Zukunft Deutschlands vorbereitet.
    Natürlich kann man davon ausgehen ,dass wenn wie 2009 nur noch ca 600 000 Kinder in Deutschland geboren werden und davon mehr als die Hälfte Südländische bzw islamisch grossteils
    türkische Wurzeln hat, wir um das Jahr 2030 mehr türkisch sprechende Rentenzahler als deutsch sprechende Rentenzahler haben werden -warum sollten die also dann noch deutsch sprechen ,nur weil es dann mehr deutsche Rentner gibt ?

    Sie werden türkisch sprechen und islamisch gegenüber der Minderheit handeln -wie es uns und unserer Rente hehe ergehen wird kann man sich dann evtl auch vorstellen -? So hat sich der ehemalige Exportweltmeister dann clever selbst abgeschafft …

  127. Willkommen in der Parallelwelt. Vermutlich finden es Politiker auch noch korrekt, wenn in Deutschland nun in einer zweiten Sprache geworben wird.

    Ich bin einfach nur noch entsetzt, erschüttert, traurig und wütend.

  128. Das ZDF-Programm ist fest in türkischer Hand
    und man kann von islamistischer Vetternwirtschaft sprechen

    der ZDF-Programmdirektor Dr. Thomas Bellut …ist mit der Moderatorin des täglichen ZDF-Magazins heute in Europa, der Türkin Hülya Özkan, verheiratet. Sie lebt in Mainz und Istanbul.

    alles Klar ?? sie bringt die Anweisungen Erdokhans direkt ins ZDF!!!

  129. Sonntagmorgen kurz vor 8, und mir platzt fast schon wieder der Kragen.

    Manchmal frage ich mich ob es nicht besser ist sich wie unsere politisch/medialen Eliten zu verhalten, und die Wirklichkeit einfach auszublenden.

  130. Ich geb es offen und ehrlich zu, ich bin in Biologie nicht so bewandert, aber kann es sein dass ein Ur-Deutscher von einem von Kameltreibern und Kinderschändern abstammenden Volk eine Stammzellenspende benötigt ?????

    Das vermischen der Rassen findet doch erst im JETZT statt !!

    Sollte es ja möglich sein oder nutzbringend, ich würde lieber ins Gras beißen wollen!

  131. Was ist den daran so falsch?
    Wenigstens ist der konsequent und redet nicht irgendwelche Märchen von „ich bin intergriert“.

    Sich bei den Deutschen zu intergrieren ist aber auch nicht wirklich möglich:

    1. Wenn man nur eine andere Sprach spricht (neben der deutsche), dann ist man gleich „der Ausländer“ oder immer der Zusatz „der kommt aus …“

    2. Selbst wenn man Jahre in der BRD lebt wird man immer als Außenseiter betrachtet egal ob man nur deutsch spricht, Vereinen angehört. Es reicht einen kleinen Akzent zu haben oder der Zusatz „der kommt aus …“ und schon wars das keiner will etwas mit einem zu tun haben.

    3. Eigene Identitätsprobleme von Deutschen werden, dann so gelöst, dass man gegen den anderen ist. Daraus definiert sich ein Großteil, was das eigenen ist muss nicht näher definiert werden.

    4. Die deutsche Verfassung wird vom Staat selber ignoriert oder zu einer Farce gemacht (Abtreibung, Homoehe, Christenfeindlichkeit, political Correctness…).
    Das kulturelle Erbe und die Wurzeln werden verneint.
    Wenn man dan als „Ausländer“ auf die Einhaltung pocht oder auf die Wichtigkeit aufmerksam macht ist man „Fundamentalist“ oder was mich persönlich amüsiert hat „ein Nazi“

    Deutschland macht es nicht wirklich leicht sich zu intergrieren. Es lässt die Menschen höchstens hier leben, aber eine „Integration“ scheitert bereits darin, dass man nicht weiß in was man sich eigentlich intergrieren soll.

    Das ist mit ein Grund warum diese beiden Fußballspieler gar nicht daran denken für Deutschland zu spielen und selbstverständlich für ihr Land auf den Rasen gehen.

    Die „deutsche“ Nationalmannschaft besteht sowieso zu einem Großteil aus Einwanderern (Podolski…)

  132. #129 Cherub Ahaoel (21. Nov 2010 00:32)

    Für mich ein „gigantischer“ Beitrag auf nichtreligiöse Art das Gesicht des Islam und seinen Gläubigen zu beschreiben! So nahe ist dort „Himmel und Hölle“ beieinander.

    Ich möchte dieser Betrachtung noch eine religiöse zur Seite stellen:

    Gegen alle Aufrufe des Koran zur Verfolgung, Bekämpfung und Tötung der „Ungläubigen“ stelle ich eine Kernaussage der christl. Bibel:
    Liebe deinen Nächsten, Liebe deine Feinde!

    Kann der Koran neben dieser „Konkurrenz“ bestehen?

    Alle Atheisten oder Andersgläubigen mögen bitte den zweiten Teil meines Beitrags gnädig tolerieren. Auch Hinweise, dass die Liebe gegenüber dem Islam nicht zu weit gehen darf ‚hab ich schon im Voraus bedacht.

  133. Vorteil PI Forum:
    unmoderiert, fast unzensiert.

    Nachteil:
    oft Nebenkriegsschauplatz für Diskussionen die nicht zum Thema passen oder anderswo nicht geführt werden dürfen (SPIEGEL online, BILD, WELT online, etc.)

    ———————

    Hier ist das Thema die Anbiederung deutscher Organisationen/Firmen/Behörden an eine integrationsunwillige türkische Minderheit!

    Es gibt schließlich KEINE Plakate in vietnamesich, polnisch oder französischer Sprache. Aber dafür Kindergeld-, Wohngeld- und Hartz4 Anträge in türkischer Sprache.

    Der Trend zur Anbiederung ist gefährlich, signalisiert er den in Deutschland geborenen aber nicht Deutsch sprechenden Menschen, daß es auch ohne Deutsch geht.

    Damit werden alle Integrationsbemühungen von Schulen und Politik (auch die GRÜNEN fordern inzwischen von Ausländern DEUTSCH zu lernen!) hintertrieben.

  134. Das gigantische Wattestäbchen auf dem Plakat sieht auf den ersten Blick wie ein Baseballschläger aus. Würde ja zur Standardausrüstung der Mohammetts gut passen

  135. Schon erstaunlich, mir erschließt sich auf den allerersten Blick, worum es geht. Naja, es gibt halt schon gravierende Intelligenzunterschiede innerhalb der nicht-türkisch sprechenden Bevölkerung. Mein Tipp, wenn man mit dem überdimensionalen Wattestäbchen schon nix anfangen kann, unten rechts, da stehts auf deutsch 😉

    Ihr seid doch wirklich gnadenlos verbohrt. Warum soll man nicht-deutsch sprechende Mitbürger nicht über die Möglichkeit einer Knochenmarkspende informieren? Darüber, dass es im Falle einer Leukämie Hilfe gibt oder das man anderen mit einer Spende helfen kann?

    Würdet ihr die Spende nicht annehmen, käme sie von einem nur türkisch sprechenden Mitbürger? Ich wage gar nicht zu fragen, ob ihr für einen solchen spenden würdet.

    Wäre es nicht so abgrundtief bitter, ich könnte mich über die hier zur Schau gestellte Nicht-Intelligenz köstlich amüsieren.

  136. #166 Manowar (21. Nov 2010 10:16)
    Was ist den daran so falsch?
    Wenigstens ist der konsequent und redet nicht irgendwelche Märchen von “ich bin intergriert”.

    Sich bei den Deutschen zu intergrieren ist aber auch nicht wirklich möglich:

    1. Wenn man nur eine andere Sprach spricht (neben der deutsche), dann ist man gleich “der Ausländer” oder immer der Zusatz “der kommt aus …”

    Blödsinn!

    Hier wird wieder mal der Versuch unternommen, die integrationsunwilligen Muslime in denselben Topf wie Vietnamesen, Engländer, Polen, Italiener, etc. zu werfen.

    Wir haben KEIN Ausländerproblem in Deutschland, sondern ein Problem mit türkisch/arabischen Zuwanderen. Und ob tiefgläubig oder weltlich eingestellt, die muslimische Herkunfskultur prägt. Und zwar negativ. Dasselbe Problem gibt es in den Niederlanden, Schweden, Norwegen, Frankreich, etc. ÜBERALL wo es muslimische Zuwanderung gibt!

    Es ist eben KEIN deutsches Problem!

  137. Soziales Engagement ist nicht die Stärke unserer muslimischer Mitbürger-Innen. Mir persönlich wäre das Risiko einfach zu gross, eine durch viele Generationen praktizierte Verwandtenehen möglicherweise genetisch defekte Spende aus diesem Spenderkreis anzunehmen.

  138. ich glaube ihr habt lediglich falsch übersetzt, die machen doch lediglich werbung für wattestäbchen

  139. @ #170 emmelie69 (21. Nov 2010 11:09)

    Die Altinpop Brüder hätten auch Werbung für eine Cola machen können, es geht hier um die Verwendung der türkischen Sprache von einer deutschen Organisation.

    Wehret den Anfängen!

  140. @sunasamu: Sprüche aus 1. Nazi-Hand! Herzlichen Glückwunsch zu soviel Menschlichkeit!

    History repeats itself, wenn auch mit geänderten Vorzeichen. Jeder, auch semi-politisch Gebildete erkennt doch die Parallelen. Ist das Pro-isrealisch in der Headline nicht doch etwas arg zynisch?

  141. Keiner kam offensichtlich auf die Idee, dieses „Werk“ wegen Anstiftung zur Gewalt und Volksverhetzung zu melden. Oder Youtube scheint sich schon auf die „neue Zeit“ eingestellt zu haben..

    Ich hab diesen Scheiss jetzt mal gemeldet 😉
    Schauen wir mal ob was zurückkommt !!

  142. 152) innocent 2.00
    Habe den ganzen Sermon „Sayfudeen“ gelesen und begreife jetzt, dass man den armen,irren nicht übel nehmen kann was sie da glauben. Wenn man nichts anderes hört bleibt man eben einfältig und weiss nur, dass man kämpfen muss um zu sterben und dann endlich ein schönes Leben beginnt.Und so was is jetzt hier „angekommen“!! Wir müssen dafür sorgen,dass die Armen, Irren so schnell wie möglich weiterziehen. Dahin wo ihre Fata Morganas am schönsten aussehen: In der Sahara!!

  143. Im Autoradio Sender FFH (Hessen) heute früh 6.15 Uhr. Da die Integration so wichtig ist will Hessen jetzt 6 Zentren besonders fördern. Nach dem Politiker Tarek Al Wazir ist das aber zu wenig. Er fordert diese Förderung flächendeckend, gibt sich dann aber zufrieden (besser als garnichts). Zum Schluß sagte der Moderator:“Die ganze Sache muß aber sehr sensibel betrachtet werden , da 75 Prozent der Harz 4 Empfänger einen Migarationshinmtergrund haben! Dann ging ich nach der Nachtschicht erstmal schlafen- bis jetzt, mit dem ruhigen Gewissen die Steuerkasse für solche Projekte mit gefüllt zu haben.

  144. Wer in Deutschland nie geistig angekommen ist, und nichts anderes bedeutet es die Sprache nicht einmal in einem Umfang zu beherrschen um ein popliges Plakat zu lesen, der spendet Knochenmark, wenn überhaupt, an ein türkische Organisation. Alles Andere wäre der angepeilten Eroberung Europas ja auch nicht zuträglich.

    Würde gerne mal, nach Ablauf der Plakataktion, eine Statistik der DKMS sehen wo nachzulesen ist wie viele Türken sich denn eingetragen haben….aber sowas wird eh nie (ungeschönt) veröffentlicht, wäre ja auch zu peinlich.

  145. Kriminelle Türken nach Hause!
    Integratinsunwillge/fähige Türken nach Hause!
    Jetzt!
    Für Deutschland!
    Die Parteien gibt es!
    Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

  146. @#178 Davi55

    Weißt du welche Förderungen /Maßnahmen da genau gemeint sind ?

    Ist eines der genannten 6 Zentren vielleicht Offenbach?
    Wir sind hier nämlich, mit Hartz 4 empfangenden Arabern, sowas von Kulturell bereichert, das es fast nicht mehr auszuhalten ist.

  147. #181 Steinhauer
    die haben die Zentren zu der Zeit nicht benannt.Was genauer dahintersteckt, bekommen wir schon heraus. Irgendwie ist noch nicht angekommen daß egal, wieviel Geld man in solche Objekte steckt, man bekommt nichts dauerhaftes dabei heraus. Man will sich einfach nicht integrieren und man muß es auch nicht. Die schöne Stadt Offenbach. Leider sind dort so viele Migranten, daß man sich nicht mehr deutsch integrieren muß. In Hanau sieht es ähnlich aus, eben das gesamte Rhein-Main Gebiet. Die Hoffnung bleibt, daß wir mit anderen Politikern den Kopf gerade noch so aus der Schlinge ziehen können, oder besser, den Hals vor dem Messer retten können.

  148. Man sollte auf türkisch für die Rückführung werben. Wenn die hier wohnen und kein Deutsch können, dann sind sie vermutlich nicht besonders glücklich hierzulande und demnach fände ich es sehr lobenswert und hilfreich, wenn man sie über Optionen hinsichtlich einer Rückkehr ins Heimatland aufklären würde.

    Die Vorstellung bald wieder im Schwarzen Meer zu baden oder in den Straßen Istanbuls zu flanieren sollte das Herz dieser stolzen, heimatverbundenen Türken erwärmen.

  149. #183 Sebastian82
    ne mutlu kafirüm diyene!
    Ich bin stolz, ein Ungläubiger zu sein.
    Frei nach Atatürk
    Gülle gülle

  150. Sind denn bei Türken noch Gentets (Wattestäben=Gentest) Aussage fähig? Nach 1400 Jahren Inzucht kann das Genom bei denen doch nur noch ein einziger Einheitsbrei sein?

    Will sagen, ein Test reicht für alle.

  151. Der Artikel ist echt unterste Schublade, dass muss doch PI wenigstens selber merken?!

    Zum Plakat: Ist sowieso egal, ob es in deutsch oder in dönerisch geschrieben ist, die meisten Türken hier sind eh Analphabeten…

  152. Wo sind doch unsere sonst so aktiven Graffiti-Künstler??
    Einfach ein grosses Fragezeichen drüber!

    (das Plakat ist wieder einmal ein Beispiel dafür, wie tief Deutschland in seiner Identität gesunken ist, wo bleibt der Bürgeraufschrei? In anderen europäischen Ländern wäre es schon längst laut geworden)

  153. zum plakat wäre noch zu sagen: als türke würde ich mich freuen und denken dass türkisch jetzt die offizelle(auch amts-)sprache in deutschland ist. hat 40 jahre gedauert, aber jetzt ist es endlich soweit 🙂 🙂

  154. #166 Manowar

    vielleicht kommt es aber eher darauf an, wie sich jemand präsentiert. hat er einen für deutsche ohren hässlich klingenden akzent an sich, muss es der deutsche ertragen. er muss aber nicht in begeisterungsstürme ausbrechen, wenn seine sprache tonal vergewaltigt wird. ich denke darüber hinaus auch, nur die moslems machen ein furchtbares gewese aus ihrer herkunft, es nervt einfach.

  155. In Berlin habe dieses Plakat neben seiner deutschen Version gesehen, keine Ahnung ob das TR evtl. irgendwo einzeln herum hing.

  156. Isch fühl‘ misch heut‘ plötzlisch so Türkisch, was is‘ bloss mit meiner Ausschprasche los? Hab‘ wohl zu viel Döner verspeischt. Auf den alltäglichen ErdoWAHN!

  157. #107 byzanz

    …und das schärfste ist ja die beterei bei den christen. die beten ja für sich und ihre wünsche wie die kleinen kinder. bilden sich alle ein, bei ihrem „lieben gott“ wäre immer die leitung frei. niemals gerade besetzt wie hier auf der erde. denke, die ersten religionsschaffer waren frustrierte dauertelefonierer, die mit der zeit verrückt geworden sind weil im himmel „immer besetzt war“ 🙂 🙂

  158. Hintergrund:

    Türken taugen wegen genetischer Inkompatibilität nicht als Knochenmarkspender für Europäer und umgekehrt. Für die ganzen Türken in Deutschland stehen zuwenige türkische Spender zur Verfügung.

    Weil derartige genetische Unterschiede nicht in die derzeitige Multikulti-Propaganda passen, laut der es keine Unterschiede zwischen den Menschen gäbe (schon gar keine regional bedingten), und die Europäer angeblich nicht nur aus Anatolien eingewandert seien [sic!], sondern die Türkei selbst zu Europa gehören soll, hängt man das nicht an die große Glocke, und wirbt lieber auf Türkisch.

    Letztendlich beweist diese Inkompatibilität, dass die Türkei und die Türken nicht zu Europa gehören.

  159. DIE dürfen das! Lapiert es endlich. Türke Türke über alles! Aber nur so lange ma nicht mit Abschiebung droht. Dann ist man ganz schnell „doch Deutscher!“

  160. Zitat
    #153 Basecap (21. Nov 2010 02:02)

    Dein ganzer Kommentar (Basecap meint 129, Anmerkung von Ahaoel) ist ein Beleg für ein gesundes Demokratieverständnis. Die Millionen in Frieden lebenden Muslime müssen sich dementsprechend echt angenehm fühlen, wenn du in ihrer Anwesenheit von Demokratie und Zusammenleben sprichst. Vielleicht sollte ich mir eine Scheibe abschneiden.

    Ende des Zitats

    Ich halte mich im Moment mit ausführlichen Antworten für arrogante, herumzickende, kannibalische Luxussozis ein wenig zurück, denn Millionen von Muslimen umringen mich so eben, die erkannt haben wie friedlos ihr Dahinvegetieren mit der Perspektive „Allah“ ist, die spüren wie gefährlich ihr Bekenntnis für ihr Seelenleben in Wirklichkeit ist und die zudem bereits im Hiesigen ein Ende sehen wollen der antidemokratischen autokratischen und korrupten Umtriebler in ihrer Ländern …….. und so umringen sie mich erwartungsfroh auf die Antworten für ihre ihnen im Herz brennenden Fragen.
    Diese Millionen – die entgegen deiner Sicht kaum als Muslime zu bezeichnen sind – sind glücklicherweise auch so gereift, dass sie mich in einem Stück haben wollen —–

    Vielleicht gibt dir ein falscher Gabriel von seinem Hüftspeck etwas ab, wenn du ihn darum bittest.

    Wer wirklich stilvoll „zurückbeißt“ muß´sich nicht immer unter das Niveau seines (in diesem Fall pseudofreundlichen) Angreifers begeben – doch bei manchen hilfts etwas im Oberstübchen deutlich zu machen, wie dunkeltriebig ihre fadenscheinig zivlisierten Herzen in Wirklichkeit sind.

    Wer meint mit einem Vorbild wie Mohammed sei wirklicher Friede möglich, der muß innen schon sehr krank sein ………

    Ich hoff die bittere Pille wirkt:

    Truth tube

  161. @ #184 Stresemann

    Man sollte auf türkisch für die Rückführung werben. Wenn die hier wohnen und kein Deutsch können, dann sind sie vermutlich nicht besonders glücklich hierzulande

    Ich glaube, jeden Monatsanfang sind diese Menschen sehr glücklich, und wenn der kleine Mehmet dann noch einen guten Abzieher macht, herscht doch eitel Freude bei Özmirs in der bescheidenen 6-Zimmer-Wohnung.

  162. #200 Cherub Ahaoel (21. Nov 2010 18:31)

    Beim nächsten Mal bitte mit richtigen Satzzeichen. Bei der Komma- und Punktsetzung ist das Verstehen des Textes schwierig. Fraglich ist aber, ob das überhaupt irgendwann der Fall wäre.

    Anderen Arroganz vorzuwerfen, ist aus deiner Sicht doch sehr überheblich. Dazu musst du dir nur mal deinen Text durchlesen. Vielleicht solltest du dich demnächst um passende Vergleiche bemühen, dann wirkt das nicht so sehr aus dem Kontext gezogen.

    Und um letztlich zum Thema zurück zu kommen: Ob diese Millionen Muslime wirklich Muslime sind ist eine ziemlich unnötige Frage, denn sie sehen sich fast einheitlich alle als solche und bekennen sich zum Koran wie es Christen mit der Bibel tun. Wieso du das in Frage stellst, begreife ich nicht ganz. Und wenn du wirklich nichts gegen diese Millionen Muslime hast, so ist es sehr widersprüchlich, wenn du derart respektlose (ich vermeide „rassistisch“, da sind hier gleich alle so beleidigt) Äußerungen von dir gibst und auf einer Plattform surfst, die diese Millionen Muslime ebenfalls immer und immer wieder in den Dreck zieht. Unter dem Deckmantel der objektiven (!) Islamkritik wohlgemerkt.

    Wir haben die Wahl: Entweder akzeptieren wir den Islam als Teil Deutschlands oder wir verbieten ihn. Doch im zweiten Fall wird kein Moslem auf die Idee kommen, seinen Glauben auch nur in Ansätzen Fallen zu lassen, im Gegenteil! Sie werden sich vielmehr dagegen wehren. Vielleicht werden die Holländer das demnächst erfahren müssen. Will man danach alle Ausländer zwangsweise abschieben und denen in der Mehrheit befindlichen Passdeutschen die Staatsbürgerschaft abnehmen?

    Wie das mit dem Bekenntnis zum Grundgesetz übereinkommen soll, ist mir schleierhaft. Nun, was will man dann machen?

Comments are closed.