News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den Juni, 2011:

Wie heute nachmittag in diesem Beitrag prophezeit, haben die vereinigten Linksfaschisten in Kreuzberg die Pro-Bewegung vertrieben und deren geplante Wahlveranstaltung verunmöglicht. JETZT mit Video!

In Südbaden hat ein 17-Jähriger seine Zivilcourage teuer bezahlt. Nachdem ein junges Mädchen von fünf türkischen Männern belästigt wurde, bat der 17-Jährige, das Mädchen in Ruhe zu lassen. Wie bei Barbaren üblich, traten die Migranten daraufhin den Jungen nieder. Einer der Türken trat so kräftig zu, dass sein Turnschuh im Gesicht des Opfers einen Abdruck […]

Am 3. Juli soll in Amsterdam eine Kalifat-Konferenz stattfinden. Knapp eine Woche später, am 9. Juli, ist eine ähnliche Großveranstaltung in London geplant. Dort soll das weltweite Kalifat vorangebracht werden. Ausrichter ist die islamistische Organisation Hizb Ut-Tahrir. Wikipedia schreibt über diese Gruppierung:

(Spürnase: Michael L.)

BRÜSSEL – Der Vertreter der PVV im Europaparlament, Lucas Hartong (Foto), beantragt, den ausgezahlten Zuschuss von 1,4 Millionen Euro, der für den Bau der Moschee auf der Joubertstraße in Amsterdam ausgezahlt wurde, zurückzufordern. Hartong stellte fest, dass die Bezahlung erschwindelt und die Gelder missbraucht und widerrechtlich ausgegeben worden seien.

Der Chef des EUdSSR-Politbüros, der Portugiese Barroso, will die Summe von 1 Billion Euro zwischen 2014 bis 2020 ausgeben. Und da er sie nicht hat, schlägt er wieder einmal eigene EU-Steuern vor. Während der polnische EU-Politkommissar Lewandowski im April noch eine Flugsteuer vorschlug, kam dem Ex-Maoisten Barroso eine antikapitalistische Finanztransaktionssteuer in den Sinn nach dem […]

Vor einem Monat, am 29. Mai 2011, war Pierre Vogel in Koblenz. Was sich der Islamist hier leistete, war an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. Moslems seien in Deutschland Verfolgung ausgesetzt. “Self victimization” nennt man das im englischen Sprachraum und wenn man sich erst mal als Opfer definiert hat, kann man hemmungslos Forderungen aufstellen.

weiter »