News gegen den Mainstream · Proamerikanisch · Proisraelisch · Gegen die Islamisierung Europas · Für Grundgesetz und Menschenrechte

Archiv für den September, 2011:

Die DuMont-Presse steht kurz vor der Enttarnung des Politically Incorrect–Autors Kewil. Dies gab der Chefredakteur der angesehenen, unabhängigen und auflagenstarken Zeitung FRANKFURTER RUNDSCHAU gestern im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz in Anwesenheit der Top-Journalisten Jörg Schindler und Steven Geyer in Frankfurt bekannt. (Von Smiley)

Anscheinend steht die WAZ-Gruppe zum Verkauf. Sie zählt mit 40 Regionalzeitungen („WAZ“, „Braunschweiger Zeitung“), den hundert Programm- und Frauenzeitschriften („Die Aktuelle“, „Das Goldene Blatt“), sowie zahlreichen Anzeigenblättern zu einem der größten Medienkonzerne Deutschlands. Die Konkurrenz ist alarmiert, und es wäre tatsächlich ein großer Deal am deutschen Medienmarkt, wobei das Kartellamt noch x Einsprüche erheben kann.

Während in Deutschland die Sicherheit in allen Bereichen runtergeschraubt wird, entscheiden sich die Schweizer für mehr Sicherheit. Die SBB-Bahnpolizisten werden jetzt zügig mit einer Schusswaffe ausgerüstet, um bei Eskalationen angemessen reagieren zu können, heißt es. Die Mitglieder der Kantonspolizei, des Grenzwachtkorps und der militärischen Sicherheit fahren bereits mit Waffen in den Zügen.

Nach den Vorkommnissen im Vorfeld der Euro-Rettungsschirm-Abstimmung, bei denen potenzielle CDU-Abweichler von ihrer Partei extrem unter Druck gesetzt wurden, erwägt CDU-MdB Wolfgang Bosbach seinen Rückzug aus der Politik. “Wenn Sie mich vor vier Wochen gefragt hätten, ob ich 2013 wieder für den Bundestag kandidiere, dann hätte ich gesagt: Gern!” Nach der Erfahrung der vergangenen Wochen […]

Der islamische Top-Terrorist und Hassprediger Anwar al-Awlaki (Foto) ist im Jemen ausgeschaltet worden. Über den Tod und dessen Umstände gibt es noch unterschiedliche Angaben. Offensichtlich wurde der potenzielle Nachfolger von Osama bin Laden bei einem Luftangriff getötet. Happy Friday!

In Frankfurt am Main findet seit dem 31. August der Gerichtsprozess gegen den jungen muslimischen Flughafenattenäter Arid Uka statt. Und nachdem der Islam von Bundespräsident Wulff als ein “Teil Deutschlands” der hiesigen Leitkultur zugeschrieben wurde, rückt der Gerichtsprozess gegen Uka in eine überaus wichtige Schlüsselposition der kulturpolitischen Auseinandersetzung. Denn wenn sich sowohl unser Staatsoberhaupt als […]

Männer in Elternzeit haben selten Frauen, auf die andere Männer scharf sind. Solche süffisanten Sätze liest man in einem Aufsatz von Michael Klonovsky über den westlichen Schrumpfmann in der WELTWOCHE 38/2011. Die Artikel von Herrn Klonovsky kann man nur empfehlen. Auch im FOCUS hat er einiges veröffentlicht, leider alles nicht online. Darum hier zwei Ausschnitte […]

Im Schatten der großen Krisenthemen Euro-Rettung, Staatsbankrott und Wirtschaftsrezession läuft eine andere Entwicklung ungebremst weiterhin auf eine Katastrophe zu: Tag für Tag kommen neue Fälle von Ausländergewalt gegen Deutsche hinzu. Das Internet-Projekt deutscheopfer.de hat sich mittlerweile als seriöse, gut recherchierte Sammelstelle für neue Fälle durchgesetzt.

Die Grünen sind nach eigener Einschätzung die Herolde und die Leuchttürme der Demokratie. Die Bevölkerung soll überall mitbestimmen dürfen, Volksabstimmungen wie über Stuttgart 21 sind angesagt. Worüber dürfen die Baden-Württemberger am 27. November aber abstimmen? Ist es die klar verständliche Frage “Sind Sie für Stuttgart 21, Ja oder Nein?” Weit gefehlt!

Gestatten Sie einen Nachtrag zum letzten Artikel über die “Liste der Gerechten”. Die Frage ist doch, warum gab es nicht mehr Gerechte. Die banale Antwort, die Abgeordneten fürchteten bei einem Nein um ihre eigene Zukunft und Karriere. Die meisten Volksvertreter haben nichts gelernt außer Politiker, keinen Beruf und keine Rücklagen. Sie wären bei einem Nein […]

Es war ein schicksalsträchtiger Tag heute für Deutschland und Europa. Das Thema „Euro-Rettungsschirm“ (oder „Finanzkriegsanleihe“) wurde hier heute schon hinreichend beleuchtet. Etwas zu kurz kam bei aller Sachberichterstattung aber der „Faktor Mensch“. Wer sich heute auch nur in Ausschnitten die Bundestagsdebatte zu der namentlichen Abstimmung über das EFSF-Gesetz angeschaut hat, dem ist nicht entgangen, unter […]

Einen weiterern Beleg für den mohammedanischen Hass auf Juden findet sich in der grausamen Geschichte eines irakischen Einwanderers in den USA wieder. Alaa Alsaegh, ein Schriftsteller, schrieb für eine Webseite Gedichte, in denen er seine Solidarität mit Israel und Trauer über den Holocaust zum Ausdruck brachte. Trotz mehrfacher Drohungen schrieb Alsageh weiter für die christliche Webseite ArabsForIsrael.com.

Hiermit gratulieren wir dem moslemischen Weihbischof in Hamburg, seiner Exzellenz Dr. Hans-Jochen Jaschke (Foto), zum 70. Geburtstag ganz herzlich! Sie fragen sich vielleicht warum. Nun ganz einfach, der ehemalige Katholik Jaschke glaubt nicht mehr an Jesus Christus, oder höchstens noch zu einem Drittel, aber mindestens ein weiteres Drittel hat er für Allah reserviert. Bei einem […]

Wo immer Thilo Sarrazin hinkommt: Er sorgt – wie auch heute bei seinem Auftritt in der Landeshauptstadt der Steiermark – für überfüllte Säle. Wie üblich kommen aber nicht nur interessierte Bürger, die sich über die Migrationsthesen des Ex-Bundesbankers informieren möchten, sondern auch viele linke Störer, die seit Dienstag unter dem Motto “Rassismus ist kein Beitrag […]

Steven Geyer und Jörg Schindler, die zwei linken Pipilottl aus der Dumont-Presse – Journalisten kann man diese falschen Fuffziger nicht nennen – mußten heute schon wieder in der Berliner Zeitung und der FR ihren Senf verzapfen, um den Verfassungsschutz zur Beobachtung von PI zu bringen. PI habe der Behörde in diesem Beitrag gedroht, man werde […]

Wie zu befürchten haben Union und FDP der Aufstockung des Euro-Rettungsschirms mit der Kanzlermehrheit zugestimmt. 315 Abgeordnete der Regierungskoalition stimmten für den Rettungsfonds – vier mehr, als für die Kanzlermehrheit benötigt. Es gab 15 Abweichler: In der Union stimmten zehn Abgeordnete mit Nein, einer enthielt sich. Bei der FDP votierten drei Abgeordnete gegen das Gesetz, […]

Ein amerikanischer Terrorist wollte mit Minifliegern das Pentagon angreifen, wie heute morgen überall berichtet wird. Da stellt sich wieder einmal die Frage, ist es tatsächlich ein “US-Bürger”, wie die WELT schreibt, ist es “ein Mann”, wie die FAZ schreibt, oder ist es wieder mal ein Moslem?

Um uns in Sachen Rettungsschirm übers Ohr zu hauen, ist der Regierung und der EU-hörigen Presse kein noch so durchsichtiges Manöver zu lachhaft, als daß es nicht doch noch als schlagkräftiges Argument dafür herhalten müßte, daß wir beruhigt zahlen können. Als Papandreou neulich hier war, forderte er Respekt für Griechenland und verbreitete die Nachricht, das […]

Für reichlich Verblüffung und Entsetzen unter der Bevölkerung sorgte am Samstag in Bonn-Bad Godesberg der Aufmarsch schiitischer Muslime, die das Ashura-Fest feierten (siehe Beitrag “Selbstgeißelung in Bad Godesberg” in der WDR-Mediathek). Die Veranstaltung wurde als Trauermarsch angemeldet und fand unter strengen Auflagen statt: Selbstgeißelung mit Peitschen oder gar Schwertern waren nicht erlaubt.

Der heutige Donnerstag wird – sollte dies nicht noch ein anderes Euro-Land verhindern – als schwarzer Tag in die deutsche Geschichte eingehen. Der Deutsche Bundestag wird – mit oder ohne Kanzlermehrheit bei den Regierungsparteien – mit überwältigender Zustimmung die Ausweitung des sogenannten „Euro-Rettungsschirms“ auf 780 Mrd. Euro beschließen. (Von Thorsten M.)

Als ich heute morgen diesen Artikel editierte mit dem zitierten Satz, das “ultimative Ziel eines ambitionierten Journalisten” sei “die Zerstörung einer Karriere”, hatte ich unsere ehemalige Mitarbeiterin Christine Dietrich im Sinn, die derzeit von deutschen und schweizerischen Medien in übelster Art und Weise angegriffen wird. Ziel ist, sie als evangelische Pfarrerin abzuschießen, weil sie einst […]

Nachdem heute Nachmittag Anhänger der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in Köln-Deutz den Fernsehsender RTL besetzt haben, hat die Polizei mit einem „Überraschungsangriff“ in das Geschehen eingegriffen. Doch wer vermutet, es sei dabei zu Verhaftungen gekommen, sieht sich weit gefehlt. Vermutlich bei einer Tasse Tee diskutiert man jetzt über den Fortgang der Ereignisse.

Während in Deutschland Überlegungen kursieren, Islamkritiker durch den Geheimdienst überwachen zu lassen, werden in den diktatorischen Staaten der „Religion des Friedens“ weiter regelmäßig Grausamkeiten verübt. So wartet aktuell der iranische Pastor Youcef Nadarkhani (Foto) wegen „Verbreitung nichtislamischer Lehre“ und „Abfall vom islamischen Glauben“ auf seine Hinrichtung.

Udo Ulfkotte hat wieder ein neues Buch geschrieben: “Albtraum Zuwanderung”. Der Bestseller-Autor weiß seine Leser sicher zu fesseln. Ulfkottes Stil ist manchmal reißerisch, aber der Inhalt und die Richtung stimmt eigentlich fast immer. Habe dieses neue, eben erst angekündigte Buch noch nicht gelesen, beziehe mich aber auf die vorangegangenen Werke. Im neuen Buch glaubt Ulfkotte, […]

Daß die Grünen einen an der Waffel haben, ist längst erwiesen, dazu brauchte es einen Vorschlag zur “Ehe light” nicht. Die hauptsächliche Frechheit an dieser Idee liegt darin begründet, daß die “Ehe light” alle Vorteile der normalen Ehe haben soll, aber keinerlei Nachteile oder irgendeine Verantwortung.

Auszug aus den PI-Leitlinien: “Wir wollen laut sein, wenn die politische Korrektheit Schweigen einfordert, wir wollen hinsehen, wo Wegsehen als ‘Vermeidung von Vorurteilen’ gilt. Wir reichen allen freundschaftlich die Hand, die gemäß dem Grundgesetz und den Menschenrechten in unserem Land leben wollen.”

In der WELTWOCHE steht regelmäßig eine Kolumne über Medien. Das heißt, die Journalisten des Blattes berichten über Journalisten und die Konkurrenz. In der Ausgabe 37/2011 schrieb Kurt W. Zimmermann dort folgenden interessanten Satz: Die wichtigste Triebfeder des Journalismus ist die Demontage. Das ultimative Ziel eines ambitionierten Journalisten ist die Zerstörung einer Karriere.

weiter »
Suche...

Die Kyoto-Uhr
Seit Inkrafttreten am 16. Februar 2005, kostete das Kyoto-Protokoll etwa
womit eine potenzielle Verminderung des Temperaturanstiegs bis zum Jahr 2050 von oC
erreicht werden soll. Man beachte: die Temperatur ändert sich im Milliardstel-Bereich, was offensichtlich in einem weltweiten Massstab nicht messbar ist. Mehr Informationen gibt es bei Junk Science.

Links

Kategorien