Wer geglaubt hat, die schleichende Islamisierung unseres Landes sei nur eine islamophobe Verschwörungstheorie, dürfte sich so langsam eines Besseren belehrt sehen. Auf WELT-Online ist heute der Artikel „Richter von Allahs Gnaden erodieren deutsche Justiz“ erschienen. Autor Reinhard Mohr rezensiert darin das Buch des früheren ARD-Chefredakteurs Joachim Wagner mit dem Titel „Richter ohne Gesetz. Islamische Paralleljustiz gefährdet unseren Rechtsstaat“. PI hatte bereits am 8. September über das Buch berichtet. Nun scheint die Islamophobie also auch bis zu ehemaligen Führungspersönlichkeiten des volkspädagogischen Erziehungsfernsehens vorgedrungen zu sein.

(Von Michael Stürzenberger)

Der WELT-Artikel hat in dieser Form schon fast PI-Niveau. In der Einleitung wird allerdings noch pro Forma auf den Kontrast zwischen den scheinbar extremen Positionen in der Islamdebatte verwiesen:

Auch im Jahre eins nach Sarrazin verharrt die sogenannte deutsche Islamdebatte im unfruchtbaren Stellungskrieg zwischen „Islamverstehern“ und „Islamophoben“. In altbekannter Manier schlägt man mit schlechten Abstraktionen, statistischen Teilwahrheiten, Ressentiments und triefenden Moralurteilen aufeinander ein: Schlagworte statt Argumente, Selbstgerechtigkeit statt Wahrnehmung der Wirklichkeit. Stets geht es vor allem darum, den Antipoden als gefährlichen Rassisten oder unbelehrbaren Gutmenschen, als notorischen Aufwiegler oder ewigen Abwiegler zu entlarven.

Gerne wird beidseits schon mal der Untergang des Abendlands, zumindest Europas, der Demokratie und der multikulturellen Toleranz beschworen. Hier kriecht der Faschismus schon wieder aus der Ecke, dort droht die Islamisierung des ganzen Landes. Ein süffiger „Meinungsstreit“, der den Talkshows auf Jahrzehnte Stoff bieten wird. Nur mit der Realität hat diese Schlacht der Backförmchen im ideologischen Sandkasten wenig zu tun.

Doch dann geht Mohr auf die Einzelheiten von Wagners Scharia-Buch ein, und schon wird klar, mit welch erschreckenden Islamisierungserscheinungen wir bereits jetzt in Deutschland konfrontiert sind:

In sachlichem Ton, ohne Polemik, gleichwohl eindringlich und pointiert schildert Wagner die Ausbreitung einer islamisch geprägten Schattenjustiz, in deren Zentrum sogenannte Friedensrichter stehen, „Schlichter“ von eigenen Gnaden, ohne Ausbildung und ohne legale Legitimation. Ihr Spezialrevier: Islamisch geprägte Migrantenviertel in Berlin, Bremen, Essen und andere Ballungsräume türkisch-arabischer Einwanderung.

Ihre Autorität beziehen sie aus altem Macho-Stammesrecht, ihrem Ansehen bei mächtigen Familienclans und der Anwendung der Scharia, den Normen und Regeln des islamischen Rechts. In ihm sind zwei Gedanken zentral: Vergeltung und Schlichtung, Rache und Wiedergutmachung. Vor allem bei Tötungs- und Körperverletzungsdelikten bieten die „qisas“-Strafen (Sure 2, Vers 178) die Möglichkeit, „Blutgeld“ gegen Blutrache einzutauschen. Exakt hier setzen jene „Schlichter“ an, die ihre Verhandlungen in Teestuben, Privatwohnungen und Moscheen führen.

Manchmal sind es Imame, oft aber auch „Geschäftsleute“ mit beeindruckendem Vorstrafenregister, die selbst in die organisierte Kriminalität libanesisch-kurdischer oder türkischer Clans verwickelt sind. Ihr Ziel ist ganz einfach: Streitigkeiten aller Art – vom Ehe- und Familiendrama bis zum „Ehrenmord“ – aus der Welt zu schaffen, bevor die deutsche Justiz so weit ist, ihr Urteil zu fällen. Oft genug läuft die islamische Paralleljustiz, eine originäre Frucht islamischer Parallelgesellschaften, auch zeitlich parallel mit der offiziellen Strafverfolgung. Nicht selten entwickelt sich ein wahres Wettrennen, das die deutsche Justiz nur zu oft verliert.

Die Rolle des Islams bei diesen Entwicklungen wird also erfreulicherweise nicht mehr völlig heruntergespielt. Sonst hätte man schließlich so langsam auch am gesunden Menschenverstand der Mainstreampresse zweifeln müssen.

Am Beispiel von sechzehn aktenkundigen Strafverfahren und vielen Gesprächen mit Richtern, Staatsanwälten und polizeilichen Ermittlern, nicht zuletzt mit Islamwissenschaftlern, beschreibt Wagner, wie der rechtsstaatliche Strafanspruch unterlaufen und konterkariert wird. So bleiben selbst Mordversuche ungesühnt, und auch andere Verfahren wegen Betrugs, Körperverletzung und Gewaltandrohung werden mangels Beweisen eingestellt oder enden mit geringfügigen Strafen, wenn nicht mit Freispruch. (..)

Ausführlich rekonstruiert der Autor atemberaubende Fälle, in denen der Clan eines Gewalttäters auch mal am Krankenbett des Opfers auftaucht, um nachdrücklich darauf hinzuweisen, dass man sich besser auf den Scharia-Schlichter verlassen sollte als auf den deutschen Staatsanwalt. Hier und da muss ein Warnschuss ins Bein für nachhaltige Überzeugungskraft sorgen. Kriminelle Taten werden gern jenem Familienmitglied zugeschoben, das die geringste oder gar keine Strafe zu erwarten hat. (..)

Gilt das deutsche Rechtswesen sowieso schon nicht als ausgesprochene Turbojustiz, so hat sie es gegenüber dieser clanmäßig organisierten Parallelwelt, für die „Ehre“, „Familie“ und Koran über allem stehen, noch schwerer, Recht und Gesetz durchzusetzen. Gleichwohl wirft Wagner der deutschen Justiz vor, ihre „selbst verschuldete Ohnmacht“ nicht mit mehr Härte und Konsequenz zu überwinden. (..)

Genau hier liegt – neben einigen Redundanzen – auch die einzige Schwäche des Buches: Es liefert keine verlässliche Zahl, die die statistische Größenordnung der islamischen Paralleljustiz in Deutschland auch nur grob umreißen würde. Dies kann man dem Autor allerdings kaum vorwerfen, verweist die Leerstelle doch nur auf jene Schattenzone, an deren Eingang stehen müsste: Achtung! Sie verlassen den demokratischen Sektor der Bundesrepublik!

Wagners Recherche ist ein bravouröses Stück republikanischer Selbstaufklärung, ein Beitrag zur Versachlichung der „Islamdebatte“ und ein guter Anlass, wieder einmal über das Selbstbewusstsein der Republik und den Wert der Freiheit nachzudenken.

Vielen Dank für diesen Artikel, Herr Mohr, der immer mehr in Richtung PI geht, und ganz herzliche Gratulation an den früheren ARD-Mann Wagner, der offensichtlich nach dem Ausscheiden aus dem Staatsfunk nun auch die schleichende Islamisierung Deutschlands thematisieren darf.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

103 KOMMENTARE

  1. Gratulation an den früheren ARD-Mann Wagner, der offensichtlich nach dem Ausscheiden aus dem Staatsfunk nun auch die schleichende Islamisierung Deutschlands thematisieren darf.

    Dafür musste er erst raus aus dem Establishment, und genau DAS ist das Problem…

    aber wir hier bei PI sind ja so bööööse.

  2. Der obige Artikel ist bei Welt-online diskret versteckt unter der Sparte „Kultur“.

    Wir können gespannt sein, wann endlich solche Artikel auf der Startseite der Medien erscheinen.

  3. seehr gutes Buch!

    Wenn ich jemandem drei Bücher zum Thema Islam empfehlen sollte:

    1. Thilo Sarrazin: Deutschland schafft sich ab! (Um erst mal einen Überblick zu bekommen)
    2. Necla Kelek: Himmelsreise (dort bekommt man die ganzen psycholgischen, soziologischen, Theologischen Hintergrgünde und Ursachen erklärt)
    3. Joachim Wagner: Richter ohne Gesetz (dort schlüsselt er fein säuberlich kriminelle Zusammenhänge auf)

  4. Mir fällt auf dass die Welt in letzter Zeit öfter Islamkritische Texte bringt. Täusche ich mich und sollte man die Welt als „Belohnung“ öfter kaufen?

  5. Wurde 2008 in Ludwigshafen auch Blutgeld gezahlt?
    Dort hatte ein Hausbesitzer Stromleitungen manipuliert, und es kamen 9 Mensch zu Tode.

  6. Schön, dass die Angesprochenen nun auch den Mut haben, den eigenen Verstand trotz aller Widrigkeiten zu gebrauchen.

    Aber bitte nicht vergessen:

    Wer hat’s erfunden?

    PI. Und zwar mit 6 Jahren Vorsprung! 🙂

  7. Man darf gespannt seinm wann ein Ungläubiger zum ersten Mal vor einem Schariagericht stehen wird.
    Lange kann das nicht mehr dauern.
    Diese Demokratie hat fertig und Deutschland schafft sich ab.

  8. Vielen Dank für diesen Artikel, Herr Mohr, der immer mehr in Richtung PI geht, und ganz herzliche Gratulation an den früheren ARD-Mann Wagner, der offensichtlich nach dem Ausscheiden aus dem Staatsfunk nun auch die schleichende Islamisierung Deutschlands thematisieren darf.

    Vielen Dank erstmal an Dich Michael. Für die-immer wieder- Hervorragende Arbeit. Welche selbstverständlich KOSTENLOS ist aber nicht UMSONST…

    Ich bin davon Überzeugt, dass sehr viele- so wie wir- über den ISLAM denken es aus Beruflichen(Kariere) Gründen aber nicht sagen bzw. schreiben…Herr Wagner der EX-ARD´ler ist das Beste Beispiel was Sarazzin folgt…

  9. 2 Wichtige Aspekte werden im Artikel erwähnt :

    Harz4ler BMW 7 und aktive Mithilfe von WINKELADVOKATEN !!!

    Und nun kommts : Unsere Winkeladvokaten , die für Geld ihren Anstand über Board werfen und sich an Bertrügereien mitbeteiligen !!!

    Ein echter Friedensrichter :

    Hier gilt das archaische Recht des Stärkeren, und ein echter „Friedensrichter“ ist schon mal Sympathisant der kurdischen PKK, bezieht Hartz IV und fährt einen BMW 730 Diesel. So wie Mustafa Ozbek, der „Kofi Annan von Bremen“, der über sich selber sagt: „Ich bin ein Krimineller. Mit Ausnahme von Kinderschänden und Frauen vergewaltigen habe ich alles gemacht.“

  10. Wow…ich bin wirklich beeindruckt, micht welcher Sachlichkeit sich diesem Thema genähert wird.

    Fehlt nur noch von Merkel, Herzog, Schmidt oder Weizsäcker ein Buch mit dem Titel „Türkei, die Lebenslüge Europas“.

  11. @#2 Rheinlaenderin

    der Artikel hat es auf die Titelseite geschafft. Das Thema Aufklärung geht schliesslich Alle an!

  12. Jeder Fünfte in Deutschland hat ausländische Wurzeln

    Menschen mit Migrationshintergrund im Alter von 25 bis 65 Jahren waren zudem etwa doppelt so häufig arbeitslos (11,5 Prozent gegenüber 5,8 Prozent).

    http://www.tlz.de/startseite/detail/-/specific/Jeder-fuenfte-in-Deutschland-hat-auslaendische-Wurzeln-112810995

    Kommentar von Peter Pan :

    Also doch,diese schleichende Überfremdung ist nun amtlich.Prämie zum Kinder machen zahlt der Deutsche in Form von Kindergeld und jedem anderen Analphabeten aus Anatolien Hartz IV. Nur wenn man gegen diese Zustände in Deutschland protestiert kommen die Gutmenschen und Linkschaoten und randalieren.Dann wird wieder die Kollektivschuld und besondere Verantwortung gegnüber fremden Völkern gepredigt.Wir brauchen kein vereintes Europa sondern ein Europa der Vaterländer!

  13. Das größte Problem arbeitet der Weltartikel gut heraus.
    Der Staat hat bereits vor dieser Paralleljustiz kapituliert. Anstatt seine Möglichkeiten zu nutzen, kuschelt er mit den Machthabern der arabischen Stammesrechtsprechung, siehe Essener Modell.

  14. Das ist doch merkwürdig, solange sie in Amt und Würden sind beteiligen sie sich an der Massenverdummung. Wenn sie dann ihre üppige Pension kassieren, dann entdecken sie wieder die Wahrheit. Verdammte Heuchler ! Da sind mir, bei allen Differenzen, die Leute bei PI wesentlich lieber. Herr Wagner thematisiert die Dinge die bei PI seit Jahren Dauerthema sind.

  15. „Meinungsfreiheit war gestern. In diesem Land zählt nur noch eine gewaltbereite Linksideologie“. Erschreckend.

    BÜRGERPROTEST Anti-Islam-Demo in Mannheim kurzfristig abgesagt / Redner der Gegen-Kundgebung werben für friedliches Miteinander

    Unkenntnis über Hintergrund der Demo-Organisatoren

    Dennoch waren etwa 100 Menschen aus den Reihen der Kundgebungsgegner in die Innenstadt gekommen. Die Sprecher machten es sich bei ihren Beiträgen aber zu einfach, denn bei den Organisationen, die die Anti-Islam-Kundgebung angemeldet hatten, handelte es sich nicht um die herkömmlichen Rechtsradikalen mit Glatzen. Auf diese schienen die Reden abgestimmt. Laut deren eigenen Publikationen entstammen die Anmelder aber nicht der rechtradikalen Szene, sondern aus Gruppen, die sich argumentativ und vom Internetauftritt her von dieser bewusst distanzieren.

    http://www.buerstaedter-zeitung.de/region/rhein-neckar/meldungen/11197585.htm

  16. #18 Fairaberhart (26. Sep 2011 19:23)
    Was sie fordern, sollen sie haben…
    Und so mancher Verurteilte Moslem wäre ohne Hand oder schon tod.

    Eben nicht .. alles wird mit Geld geregelt

    Blutgeld usw … der Richter kostet Geld

    und da man es nicht hat .. holt man es sich einfach von den schafsdummen Christen

  17. Na schaun wir mal wann die ersten Islamophielen die Überwachung von weltonline durch den Verfassungsschutz fordern. 😀

  18. @byzanz
    Mein lieber Michael, die Realität wird uns (leider) ein Stück entgegenkommen. Bevor der VS uns überwacht weis auch der letzte Bescheid was mit dem Islam los ist und was uns droht.
    Egal was der Spiegel will. Wer hier vernünftig mitkämpft und dranbleibt ist ein echter freiheitlicher Demokrat, egal ob eher rechts oder mehr links.
    Wir müssen den scharfen Gegenwind halt aushalten.
    Das mussten alle Revolutionäre und für die Frommen hier: Das mußte auch Jesus.

  19. “Meinungsfreiheit war gestern. In diesem Land zählt nur noch eine gewaltbereite Linksideologie”. Erschreckend.

    Dazu passend folgendes:
    die Frankfurter Dummschau ist wiedermal aktiv beim „Kampf gegen Rechts“. Diesmal soll es den deutschen Burschenschaften an den Kragen gehen. Warum erinnert mich das jetzt an die Anti-PI-Kampagne?

    Saarbrücken: Ärger um rassistische Äußerungen der Ghibellinia

    Ein Schreiben der Burschenschaft Ghibellinia hat bei SPD und CDU heftige Kritik ausgelöst.
    Der Alt-Herren-Vorsitzende der Ghibellinia, Sperber, hat einen Bericht der „Frankfurter Rundschau“ bestätigt, wonach in einem Schreiben eine Semesterveranstaltung als – so wörtlich – „Aktivenfahrt nach Namibia zur Negerjagd“ mit „zwei wöchentlichen Pogromen“ deklariert wurde. Es handele sich aber um ein internes Satireschreiben.
    CDU-Generalsekretär Theis bezeichnete den Text als abstoßend und widerlich. Er sprach sich dafür aus, die Spenden seiner Partei an die Burschenschaft einzustellen. Sie sei „ein Club“, in dem Rassismus und Menschenverachtung zum Selbstverständnis gehören“.

    Das saarländische Fernsehen hat gerade einen Agitprop-Beitrag gegen die Ghibellinia gebracht, der sich gewaschen hat. Vertreter sämtlicher Parteien sowie ein ASTA-Vertreter mussten bzw. durften im Fernsehen ihre Abscheu gegenüber diesem furchtbar rassistischen satirischen Beitrag bekunden.

    Unterdessen feuern die Indymedia-Seiten aus allen Rohren.

    http://www.sr-online.de/nachrichten/29/1295843.html

  20. Da müsste doch glatt die WELT vom VS überwacht werden, wegen Islamhetze, Volksverhetzung, Rassismus und was auch immer noch möglich ist aus einschlägigen Paragrafen.

    Es ist allerdings kein
    Reiner Zufall,
    daß DW umschwenkt, denn wer kauft schon immer wieder eine Zeitung, die die Mißstände hochjubelt statt sie zu benennen und zu kritisieren.

  21. #27 Cendrillon (26. Sep 2011 19:43)

    Nachtrag zum Ghibellinia-Beitrag.

    Der Satirebeitrag nennt sich offiziell „Wie uns die Linke sieht“.

  22. #13 RotGruener-Rotz (26. Sep 2011 19:16) @#2 Rheinlaenderin

    der Artikel hat es auf die Titelseite geschafft. Das Thema Aufklärung geht schliesslich Alle an!
    ——–
    Ups…danke…da habe ich nicht aufgepasst. Ich hatte nur den oben im Artikel eingesetzten Link zu Welt-online angeklickt.

    Nehme meinen Kommentar #2 zurück 🙂

  23. #4 Serapio

    Mir ist auch aufgefallen, dass weltonline manchmal einen PI Artikel bringt. Auch die Kommentare dazu sind interessant. Nur dagegen hat weltonline eine „Waffe“. Falls ihnen die Meinung der Leser nicht passt, wird die Kommentarfunktion deaktiviert. Meinungsfreiheit eben, so wie sie weltonline versteht.

    Schade dass ich dort nicht mehr schreiben darf und unter Dauermoderation stehe. Sonst würde ich auf pi-news hinweisen. Aber genau das hatte ich gemacht und wurde daraufhin gesperrt. Kein Witz……

  24. #4 Serapio

    Solange kritische Kommentatoren in der Kommentarfunktion gesperrt werden, lohnt es sich nicht, das Blättchen zu kaufen. 🙁

  25. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an sie Herr Stürzenberger.

    Vielen Dank für ihren Mut und ihre Entschlossenheit.

    Sie haben jeden Respekt verdient.

    Habe die Medienkampagne gegen PI und sie mitverfolgt und muss sagen, wenn dass alles ist was die Stasi gefunden hat, dann ist dass ja im Grunde genommen gar nichts. Einfach lächerlich dass ganze.

    Lassen sie sich nicht unterkriegen.

    Sie wissen ja, nur ein toter Fisch schwimmt mit dem Strom.

  26. #22 Karl Martell (26. Sep 2011 19:28)
    OT sorry

    Merkur online:
    “Auch das ist Penzberg: Christen und Muslime feiern Andacht”

    Natürlich mit Imam Idriz

    Email der Judas iskariots

    pfarrbuero@pg-penzberg.de
    pfarramt.penzberg@elkb.de

    (1. Korinther 10:21) . . .ihr könnt nicht am „Tisch Jesus“ und am Tisch der Däm?nen teilhaben. . .

    (Lukas 16:13) Kein Hausknecht kann ein Sklave zweier Herren sein; denn entweder wird er den einen hassen und den anderen lieben, oder er wird sich zu dem einen halten und den anderen verachten

    Matthäus 26:3-5) 3 Dann versammelten sich die Oberpriester und die älteren Männer des Volkes im Hof des Hohenpriesters, der Kaiphas hieß, 4 und beratschlagten miteinander, um Jesus durch einen listigen Anschlag zu ergreifen und ihn zu töten. 5 . .

  27. Kein Grund zur Panik:

    „Aber es gab keine Gewalt, und in den Moscheen wurde vor Gewalt sogar gewarnt. Wir Deutsche sollten uns immer wieder klarmachen, daß der Islam keine Bedrohung für uns ist.“
    Wolfgang Schäuble

  28. http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Publikationen/Fachveroeffentlichungen/Bevoelkerung/MigrationIntegration/Migrationshintergrund2010220107004,property=file.pdf

    hier mal der aktuelle Mikrozensus…Ausländer mit eigener Migrationserfahrung 3,5 mal so häufig arbeitslos wie Menschen ohne Migrationshintergrund…Ich glaube De ist das einzigste Land, wo neue ankommende Ausländer häufiger arbeitslos sind als „alteingesessene“

  29. Ich glaube mit Fakten kommt man bei den Grünen und Linken nicht weiter, die sind generell sehr beratungsresistent.

    Die wollen nichts davon wissen, auch nicht von der gewalttätigen und teilweise kriminellen Vergangenheit ihrer grünen und linken Führer.

    Niemand ist verbohrter als Grüne und Linke.

  30. Sorry OT:

    Kann mir jemand helfen? Wie kann man hier Kursiv/Fett oder einen Link als „HIER“ darstellen.

    Danke!!!

  31. Ein echter Friedensrichter :

    Hier gilt das archaische Recht des Stärkeren, und ein echter „Friedensrichter“ ist schon mal Sympathisant der kurdischen PKK, bezieht Hartz IV und fährt einen BMW 730 Diesel. So wie Mustafa Ozbek, der „Kofi Annan von Bremen“, der über sich selber sagt: „Ich bin ein Krimineller. Mit Ausnahme von Kinderschänden und Frauen vergewaltigen habe ich alles gemacht.“

  32. Ja also wenn die römisch katholische Kirche Missbrauchsfälle intern regelt, dann ist aber was los!

    Pressegewitter, runde Tische mit der Justizminsterin und so weiter.

    Aber wenn die Schariarichter Mord und Totschlag unter sich regeln, dann interessiert das niemanden.

  33. #45 Islam-Nein-Danke (26. Sep 2011 20:03)

    Schau mal in das Feld wo Du reintips.

    Dort steht doch direkt drüber : HTML

    Und dann die Codes.

  34. #45 Islam-Nein-Danke (26. Sep 2011 20:03)
    Sorry OT:

    Kann mir jemand helfen? Wie kann man hier Kursiv/Fett oder einen Link als “HIER” darstellen.

    Danke!!!

    Fett Anfang
    Fett Ende

  35. #17 7berjer (26. Sep 2011 19:23)

    Justizministerin? Wo versteckt sich die? Im Mief der Talare von tausend Jahren? Oh nein, Entschuldigung, eintausenddreihundert Jahren.

  36. OH Sorry Kleiner als B Grösser als anfang Text fett Text
    Kleiner als /B Grösser als Ende fetter Text

    Bei Kursuv Anstatt B den Buchstaen i nehmen

  37. . Der ZMD (Zentralrat der Muslime Deutschlands) ist ganz offen in der Tradition der Islam. Menschenrechtsderklärungen von 1990, welche die Geltung der Menschenrechte unter einen Scharia-Vobehalt stellt.
    Axel Ayyub Köhler, der (deutsche) Vorsitzende des ZMD schreibt: Die Würde ist dem Menschen unter erheblichen Auflagen von Gott verliehen worden. Alle Rechte des Menschen-auch die Menschenrechte!sind damit an Pflichten gebunden das gehört zu den wesentlich islam. Erziehungszielen. (Aber was machen dann die Atheisten, ohne Würde von Gott? Verstehe Rübe ab – oder so?)
    Noch ein Mitautor der Zentralcharta kommt zu Wort, der deutsche Konvertit Murad Wilfried Hofmann:
    Er gibt zu, dass die Menschenrechte im Islam nicht voll mit den Menschenrechtspakten übereinstimmen! Aber er belehrt uns, dass der Islam nicht nur alle klassischen Menschenrechte schon seit 1400 Jahren kenne, sondern diese besser verankert habe . „als der Occident mit all seinen Pakten.“
    Hier im Westen dürfen Muslime ganz öffentlich die grössten Betisen, Lügen und Verleumdungen erzählen, und niemand hindert sie und ihren Vormarsch, während solches in islam. Ländern sogleich zu einem Aufstand führen würde.
    Wenn ein türk. Präsident bei einem Staatsbesuch der Kanzlerin nicht nur Vorwürfe macht, sondern sogleich seine unverschämten Wünsche vorbringt, und die Kanzlerin schweigt dazu – ist klar zu sehen, wer dieses Kräfteringen schon dominiert.
    Und ein türk. Ministerpräsident, der sich von türk. Passdeutschen – als „Unser Ministerpräsident“ affichieren und feiern lässt, und dazu schweigen wieder Merkel, und der Türkenfreund Wulff – dann weiss jeder – wohin diese Reise geht – zur türk. Kolonie Germanistan!

  38. @ #47 Theo (26. Sep 2011 20:07)

    Wer ist denn die Justizministerin ?

    Schweigemauer bei der Aufklärung von Kinderschändereien gefällig?

    Hier ist sie: Im Umfeld des Beirates der ‘Humanistischen Union’ und ihrer kinderschänderischen warmen Brüder.

    In der linken und antikirchlichen UNESCO-Modellschule Odenwald gab es Vergewaltigungen und zahllose schwerste sexuelle Mißbräuchen.

    Drei Opfer beschuldigen jetzt den emeritierten Atheist, Homosexuellen und Pädagogik-Professor Hartmut von Hentig (84), die Mißbräuche und Vergewaltigungen gedeckt zu haben.

    Von Hentig unterrichtete bis 1987 in Bielefeld. Er ist Mitglied im Beirat des deutschen Kirchenhaß-Vereins ‘Humanistische Union’.

    In diesem Gremium sitzt auch die berüchtigte deutsche Justizministerin, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger.

    Die ‘Humanistische Union’ verteidigt die Kinderschänderei offen.

    Bedenkliche Zusammenhänge

    Von Hentig ist der langjährige homosexuelle Unzuchts-Partner von Gerold Becker (73).

    Becker ist der frühere Leiter der Odenwaldschule in Hessen und ist für den größten Kinderschänderei-Skandal in der Geschichte Deutschlands verantwortlich.

    Der Riesenskandal wurde jahrzehntelage von linken und atheistischen Kräften hinter einer Mauer des Schweigens verborgengehalten.

    http://www.freiewelt.net/blog-1615/odenwaldschule-und-humanistische-union.html

  39. Aber das sind doch alles nur diffuse Vorurteile fremdenfeindlicher, rechtsradikaler Fundamentalchristen! 🙂

  40. Das Buch hat den Titel „Richter ohne Gesetz“ und in Sachen mohammedanischer Gewaltkriminalität haben wir obendrein noch Gesetze ohne Richter!

  41. OT

    Muslimische Gelehrte selbst(!) bestätigen(!) in einer „Fatwa“, dass ihr „Prophet“ Mohammed Schenkelverkehr mit der 6-jährigen Aischa hatte:

    (…)

    As for the thighing of the messenger of God to his fiancée Ayesha, she was six years old and he could not engage in sexual intercourse with her because of her young age, therefore he used to place his penis between her thighs and rub it lightly. In addition, the messenger of God had full control of his penis in contrary to the believers.

    (…)

    http://www.faithfreedom.org/articles/muhammad-thighied-aish/

    Irre. Ein Kinderf…er, der bei uns sogar im Gefängnis noch auf der untersten Stufe wäre ( http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-7809843.html ), der soll ein „Prophet Gottes“ gewesen sein.

    Wahnsinn, wie man das auch nur in Erwägung ziehen kann.

    Vielleicht sollte Marc Dutroux auch mal eine Religion gründen?

  42. #45 Islam-Nein-Danke (26. Sep 2011 20:03)

    über dem eingabefeld befinden sich hinter bzw. unter HTML: die sogenannten TAGS!

    du kopierst z.b. alles vor dem ersten komma (zitat-tag) ins eingabefeld, dann löscht du das wort „Zitat“ und ersetzt es eben mit dem was du zitieren möchtest – alles was zischen den beiden „blockquote-klammern“ steht wird dann als Zitat dargestellt.

    genauso funktionieren auch alle anderen da oben!

    wichtig beim kopieren ist, daß BEIDE TAGS text komplett sein müssen, fehlt z.b. die spitze klammer: </xyz dann wird es nicht korrekt dargestellt!! – sieht man hier oft.

  43. #7 le waldsterben (26. Sep 2011 19:10)
    genauso ist es. Wer PI schon länger liest, wird manche Themen und deren wahre Hintergründe schon kennen……

  44. #19 christoph.m.

    danke für den Link. Wenn ich die rotzfrechen aszoialen Türkenbubis sehe, könnte ich nur noch kot… Mir tun unsere Polizisten nur noch leid. So ein Pack gehört sofort mal für 3 Monate weggesperrt wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Bei Wiederholung Entzug des deutschen Passes und Abschiebung in die goldene Heimat.

  45. Durchhalten, PI. Die Wahrheit wird siegen.

    „Aber die Geschichte wird schon zu ihrer Zeit aufstehen und reden. Und wenn sie geredet hat, so kommt alles vorangegangene Geschwätz nicht mehr in Betracht.“

    Friedrich Kloppstock

  46. Die Mainstreampresse weiß doch längst wie der Hase läuft und langsam trauen sie sich auch darüber zu berichten. Auch wenn der Artikel noch versteckt erscheint – er erscheint!

    Danke an PI für die konsequente Vorreiterrolle – das Volk wird es noch danken!

    PS: und danke an DuMont und den Spiegel für die kostenlose PR – so bin ich erst auf PI aufmerksam geworden.

  47. Ich finde hier wird den Moslems zu Unrecht ein Vorwurf gemacht. Es passt in meinen Augen nicht zusammen, dass die Autoren dieses Blogs sich fast taeglich ueber die Kuscheljustiz in Deutschland aufregen aber auf der anderen Seite diese Parralleljustiz als Wurzel allen Uebels darstellen.

    Es gibt eine Szene im Film „Der Pate“ wo ein Bewohner des von der Mafia kontrollierten Viertels zum „Paten“ kommt und ihn bittet, die Vergewaltigung seiner Tochter zu raechen. Er hatte sich vorher an die „staatliche Justiz“ gewendet und die Taeter haben keine oder laecherliche Strafen bekommen. Er gelobt, den Gefallen eines Tages wieder gut zu machen. Es handelt sich um einen Buerger, der sich zeitlebens von der Mafia fern gehalten hat und sich in die Schuld des Paten stellt, weil die staatliche Justiz ihm in seinen Augen keine Gerechtigkeit verschafft hat.

    Bei vielen dieser Einwanderer handelt es sich um Menschen, die aus einem Kulturkreis stammen, dem das Konzept der Kuscheljustiz vollkommen fremd ist. Die laecherlichen Bewaehrungsstrafen und die Hilflosigkeit der deutschen Polizei, die sich nicht einmal selbst verteidigen kann, geschweige denn bedrohte Buerger beschuetzen kann, fuehren dazu, dass sich diese neuen Mitbuerger andere Institutionen suchen, die ihnen Gerechtigkeit verschaffen.

    Ich glaube, dass (gerade hier im Forum) viele nach einem erlittenen Raubueberfall lieber einen muslimischen Friedensrichter als einen deutschen Kuscheljustizrichter haetten.

    Die Doppelmoral dieses Artikels ist in meinen Augen erbaermlich!

    Tut mir leid aber so sehe ich das
    Age of Enlightenment

  48. #66 Wilhelmine (26. Sep 2011 20:42)

    Der Kretschmann von den Grünen und heutiger Ministerpräsident von BaWü war aktives Mitglied des KBW (Kommunistischer Bund Westdeutschland) und tat sich als Verkäufer der extrem linken Postille “ Kommunistische Volkszeitung“ hervor, mit mäßigem Erfolg.

    Die meisten Bürger hatten zu dieser Zeit kaum ein Ohr für diese Politsekten, aber Angst vor der aus ihr hervorgegangenen Baader-Meinhof-Bande.

    Peter Helmes

    aus

    Die Grünen –

    Rote Wölfe im grünen Schafspelz

    Kostenlose Broschüre über die Grünen (Albtraumgarantie!) zu bestellen bei:

    http://www.konservative.de/

  49. Klaus Bade (der „Migrationsforscher“) und Daniel Bax forder in der taz, die Islamkonferenz in eine „Religionskonferenz“ umzuwandeln. Klarer Fall von Islam ist Frieden-Neusprech.
    http://www.taz.de/Migrationsreport-2010/!78857/

    Wer Orwells 1984 nicht gelesen hat – hier noch mal die Neusprech-Definition:

    In George Orwell’s »1984« war »Neusprech« eines der zentralen Werkzeuge um die Massen zu kontrollieren. Eine quasi Sprachreform auf ganzer Linie. Die Sprache wurde stark vereinfacht, Worte wurden »ausgemerzt« und assoziative Bedeutungen der Worte sollten verschwinden. So sollte, z.B., aus den Wörtern »gut, besser, genial«, »gut, plusgut, doppelplusgut« gemacht werden. Jede andere Bedeutung, welches ein Wort haben konnte, sollte verschwinden. Worte wie »Demokratie, Moral, Freiheit und Gerechtigkeit« gab es in »1984« nicht mehr. Sie wurden in dem Begriff »Undenk« zusammengefasst. Zudem wurden Worte in ihr Gegenteil verkehrt, z.B., »Lustlager« für Arbeitslager oder »Friedensministerium« für Kriegsministerium. Wobei die Wörter Arbeitslager und Kriegsministerium aus der Sprache verschwanden, sodass es für die Menschen wirklich ein »Lustlager« war, da es kein Wort und somit kein Gedanke für das Gegenteil gab. Wichtiges Mittel in Neusprech war außerdem die Anwendung des »Zwiedenkens«. Tatsachen oder Fakten, die eigentlich widersprüchlich sind und nicht nebeneinander existieren konnten (»Krieg ist Frieden«), wurden unkritisch als gegeben hingenommen. Dadurch entzog man der Sprache das Werkzeug, ein kritisches Bewusstsein oder einen nachdenklichen Gedanken zu entwickeln.

  50. und wieder erleben wir ein novum in der geschichte der menschheit. trafen bisher die anbeter des grausamen shariakultes auf verzweifelten widerstand, wenn sie ein land erobern und die ureinwohner ausrotten oder versklaven wollten, so werden sie bei uns sogar noch eingeladen und erhalten von den gutmenschen zudem noch finanzielle und moralische unterstützung um ihr schändliches werk auszuführen! bevor es den schergen des kultes des mohammed gelang, im 14. jahrhundert das byzantinische reich, mit der hauptstadt BYZANZ, dem heutigen STAMBUL, zu erobern und die bevölkerung in einer orgie von blut und gewalt größtenteils niederzumetzeln, zu schänden, zu foltern und zu morden und den rest zu versklaven, hat das byzantinische volk sich jahrhundertelang u.a.mit hilfe des GRIECHISCHEN FEUERS erfolgreich gegen die muselmanen gewehrt. bei der belagerung WIENS durch die truppen des türkischen großreichs stand die entscheidung auf messers schneide. nur durch den beherzten angriff der frommen polnischen ritter konnten die heere des türkischen sultans vernichtend geschlagen werden. danach kämpften die österreichischen HUSAREN über dreihundert jahre um die türken auf dem BALKAN zurückzudrängen. in unzähligen blutigen schlachten während hunderter von jahren musste spanien von den mauren zurückerobert werden. in frankreich wurde eigens für diese aufgabe der ritterstand gegründet. diese beispiele von unzähligen anderen in der geschichte der eroberungskriege der anbeter des mohammed zeigen, das diese nicht zögern, ein land zu okkupieren wenn sich die gelegenheit bietet. in wenigen jahren wird die menschenverachtende sharia über EUROPA herrschen nachdem es sich kampflos aufgegeben hat und alle in den letzten hundert jahren erkämpften menschenrechte und unser GRUNDGESETZ werden geschichte sein. wo sind die kinder und enkelkinder, die ihre eltern und großeltern vor denen, die ihre eigenen frauen und töchter wie vieh verschachern, sie in ganzkörpergefängnisse sperren, ihnen jegliche rechte absprechen und bei ungehorsam sie sogar töten, beschützen können? ein volk, das keine kinder mehr haben will und diese durch fremde kulturen und anbeter menschenverachtender religionen zu ersetzen versucht, hat keine zukunft mehr.

  51. #71 Age of Enlightenment (26. Sep 2011 20:55)

    Die Alternative zu einem deutschen Kuscheljustizrichter ist doch nicht der muslimische „Friedensrichter“!

    Die deutsche Justiz muß wieder hin zum Opferschutz und weg vom Täterschutz. Außerdem müssen Täter ausgewiesen werden. Und last not least brauchen wir geeignete Notstandsgesetze für den kommenden Clash of Civilizations.

  52. #60 Zaphod Beeblebrox (26. Sep 2011 20:26)

    #49 Irish_boy_with_german_Father (26. Sep 2011 20:11)

    Danke. Weil will Morgen mal ein Gastbeitrag an PI senden. Hoffe das klappt da auch…

    Hatte Heute nämlich ein schönen Flyer im Briefkasten!!!

  53. Mal eine Frage:

    Fuer wie dumm halten solche Zeitungsartikel eigentlich ihre Leser???

    Am Anfang des Artikels wird relativiert was das Zeug haelt (a la „Islamversteher und Islamophobe liegen beide daneben“) nur um den gesamten restlichen Artikel genau die Position zu unterstuetzen, die auf PI jeden Tag nachzulesen (also „islamophob“) ist???!!!????!!!

    Was soll das? Hat der Welt Schreiberling PISA Probleme? Ist die logisch-rhetorische Messlatte in Deutschland bereits so tief gesunken? Das hat jetzt nichts mehr mit Kritik am Inhalt zu tun, bitte, bitte, schreibt doch wenigstens mit Hirn, wenn ihr schon was schreibt. Danke. Da sterben einem ja graue Gehirnzellen weg.

    (Hier lesen ja hauptsaechlich Journalisten mit, deswegen das lange post scriptum).

  54. Sollte man Reinhard Mohr nach diesem Artikel nicht enteignen? Bzw Hat die Daten Antifa schon seinen Rechner gehackt und die Daten dem Spiegel zugespielt? Wird langsam Zeit diesem Rechtapopilisten zu zeigen was Demokratie heißt, aber knallhart bitte!
    [Ironie aus]

  55. ot

    Ich habe gerade entdeckt, dass man das Buch „Gabriels Einflüsterungen“ von Jaya Gopal bei „Google Books“ auch teilweise online lesen kann, wenn auch nicht alle Seiten des fast 500 Seiten starken Werkes eingescannt wurden. Dennoch, sehr, sehr lesenswert:

    http://url9.de/fhY

  56. @#72 Age of Enlightenment

    …zu deinem Gedankengang: Leider weiss man mittlerweile gar nicht mehr, wo die Symptome und Ursachen der Islamisierung anfangen und wo aufhoeren.

    Amerika hat mit der Einfuehrung der „zero tolerance“ Strategie in seiner „multikulturellen“ (freilich ohne islamische Einwanderer) unglaublich Erfolg gehabt. Eine logische Konsequenz aus der letzten Messerstecherdekade waere es in Deutschland flaechendeckend so etwas einzufuehren. Dazu koennten sich wahrscheinlich (theoret.) alle Parteien durchringen und man wuerde einen guten Teil der explosiven Probleme eindaemmen.

    6 cents…

  57. @#3 Vlad180 (26. Sep 2011 19:05)
    4. Manfred Kleine-Hartlage: „Ds Dschihad-System – Wie der Silam funktioniert“

  58. #34 Simbo (26. Sep 2011 19:49)
    #36 Dichter (26. Sep 2011 19:50)

    Zum Thema Lesermails dicht machen. Es gab schon Artikel wo die Zuschriften erst nach 100 (überwiegend contra Islam) geschlossen wurde. Ich schlage vor, dass wir die Sache wohlwollend beobachten. Wenn ein MSM gegen den Strom schwimmt, ist es nur verständlich, wenn es nicht gerade den Hals in die Höhe reckt.

  59. @ #81 Indian Holocaust
    und
    @ #76 Karl Martell

    Wie halt so haeufig auf PI wird das Symptom zur Ursache erklaert. Ich hatte gehofft, dass sich dies bessert, seit Kewil hier schreibt, aber viele PI-Autoren sehen den Spalt im eingenen Auge nicht.

    Ich bin mir sicher, dass es diese Parralleljustiz in Teilen der Einwanderercommunity nicht geben wuerde, wenn die Justiz in der EU (dieses problem ist mitnichten auf Deutschland beschraenkt) ihre Arbeit vernuenftig machen wuerde.

    Die Buerger haben dem Staat ein Gewaltmonopol gegeben. Dafuer haben sie in der Vergangenheit im Gegenzug eine halbwegs gerechte Justiz bekommen. Das Recht des Staerkeren wurde durch die Rechtssprechung ersetzt. Bei Verbrechern stand ganz klar die Strafe im Vordergrund. Das Opfer sollte durch die Strafe Genugtuung bekommen. Ferner wurden Verbrecher weggesperrt, damit sie die Buerger nicht terrorisieren koennen. Erst an dritter Stelle kam die Besserung des Taeters.

    Heute geht es nur noch um die Besserung des Taeters. (Die kaum eintritt aber der Misserfolg ihrer Massnahmen hat die links-gruenen Realitaetsverweigerer noch nie in ihrem Enthusiasmus geschwaecht.)

    Das Opfer bekommt keine Genugtuung und weggesperrt werden solche Subjekte auch kaum. Kein Wunder, dass die Amis irgendwann die Schnauze voll hatten und fuer „three-strikes-and-you-are-out“ gestimmt haben. Mein Tip ist, dass die Schweiz soetwas noch dieses Jahrzehnt per Volksabstimmung einfuehrt.

    Das Problem sind nicht die Schariarichter sondern die europaeische Kuscheljustiz

    Gruesse
    Age of Enlightenment

  60. @ #71 Thomas_Paine

    Leider nicht mehr kostenlos seit wenigen Wochen. Aber alles älter als ein Jahr ist noch online. Von mir bekommen die nix -;)

  61. Ach und eins noch:

    Die Gleichheit vor dem Gesetz wurde in der EU komplett ausgehebelt!

    Justizia ist blind oder hat verbundene Augen. Das symbolisiert, dass jeder vor dem Gesetz gleich ist, es ist egal ob jemand Multimillionaer oder Asylant ist. Jeder soll seiner gerechten Strafe zugefuehrt werden.

    In meiner Wahrnehmung akzeptiert die Justiz in weiten Teilen der EU seit Jahrzehnten in zunehmendem Masse faule Ausreden fuer Straftaten. Es geht im Gerichtssaal kaum noch um die Tat und die Beweisfuehrung, sondern darum, ob der Taeter vielleicht eine schwere Kindheit hatte. Das fuehrt dazu, dass nicht mehr die Tat ueber die Strafe entscheidet, sondern, dass die Strafzumessung im Wesentlichen durch den soziokulturellen Hintergrund des Angeklagten bestimmt wird.

    Die Justiz in der EU sollte wesentlich so ehrlich sein und die Augenbinde von den Statuen der Justizia in den Gerichtsgebaeuden meisseln.

    Denn blind ist Justizia schon lange nicht mehr.

    Gruesse
    Age of Enlightenment

  62. Gut, daß PI wieder da ist!

    PS: Auf der Hauptseite wird die Anzahl der Kommentare zu den einzelnen Artikeln nicht aktualisiert. Aber das bekommt Ihr auch noch hin.

  63. #17 7berjer (26. Sep 2011 19:23)

    Was macht denn unser Verfassungsschutz ?

    Der beobachtet UNS!!!!!!

    Auf Anregung der wirklichen Verfassungsfeinde, sprich den linksrotgrunen gender Bolschewisten.

  64. Der EINZIGE Friedensrichter, der meiner Meinung nach akzeptabel ist, ist „Der Richter“ alias Roy Bean, aber auch NUR im Lucky Luke Comic Heft.

    In diesem Sinne

    I´m a poor lonesome right-wing populist,
    an long way from home….
    😉

  65. Wahrscheinlich war der Tod der Richterin Heisig auch so eine außergerichtliche Einigung unserer Bereicherer.

  66. wenn menschen aus einem fremden kulturkreis zu uns nach DEUTSCHLAND oder EUROPA einwandern, bringen sie ihre kulturellen eigenarten mit. ein einwanderer aus ASIEN, sei es VIETNAM, PHILIPINEN usw hat in der regel den wunsch es in seinem neuen heimatland es zu etwas zu bringen und sich an die regeln des gastlandes anzupassen. das ist uns bekannt. wir wissen allerdings auch, das menschen aus einem urzeitlichen kulturkreis, wo das gesetz des stärkeren oder eben des AUGE um AUGE gilt nicht mit dem wunsch hierher kommen um sich zu integrieren. wer weiß. wie schwierig es für einen deutschen mann ist z.b. eine frau aus ASIEN als ehefrau nach DEUTSCHLAND zu bringen und welche schwierigkeiten ihm die deutschen behörden dabei machen, der wundert sich, wie einfach es für einen moslemischen mann ist, eine oder mehrere nach der sharia gekaufter und geheirateter bräute nach DEUTSCHLAND einzuführen. nur nach diesem jahrtausende alten brauchs des brautkaufs ist es möglich, das immer wieder die vorchristliche zeit zu uns importiert wird. das ganze ist eine florierende branche und geschieht in EUROPA hunderttausendfach. in PARIS existieren über 100 000 offiziel gezählte mehrehen mit bis zu 4 frauen und zwischen 30 + 40 kindern. das gleiche wurde kürzlich aus GB hier in PI thematisiert. da der kaufpreis für eine 14 jahrige jungfrau, die streng nach der sharia erzogen wurde, nach wie vor bei 50 dollar liegt und das kindergeld z.b. in FRANKREICH, das erst ab dem 2. kind gezahlt wird über 400 € beträgt, wozu noch die sozialhilfe kommt, kann sich jeder ausrechnen um welche summen es hier geht. die 2. 3. + 4. frauen gelten offiziell als alleinerziehende mütter und der patriarch als clanvorstand ist voll und ganz damit beschäftigt den kindersegen zu vermehren. in BERLIN wurden solche verhältnisse auch schon bekannt. wir können diesen menschen nicht vorwerfen, das sie unsere gesetze zu ihrem vorteil mißbrauchen. sie sind ja auch nicht mit der absicht ins land gekommen unsere sitten zu übernehmen. wir wußten das und haben sie trotzdem eingeladen. in DÄNEMARK ist man schlauer als wir. am wochenende wurde ich tatsächlich an der grenze angehalten und kontrolliert und auch bei der ausreise sah ich, das die einreisekontrollen stattfanden. so will DK verhindern, das einwanderung in die social systems stattfindet. denn einwanderung fremder und feindseliger kulturen und völker in ein staatswesen führt immer und unweigerlich zu krieg, chaos und gewalt!

  67. #93 brontosaurus (26. Sep 2011 22:51)

    Betrachtet man die europäischen Einwanderer in die USA, so haben diese zwar auch gewisse Traditionen gepflegt, aber eben nicht in aggressiver Weise in einer Gegengesellschaft.
    Sie waren letztlich stolz, Amerikaner geworden zu sein.

    Was hier bei uns stattfindet, ist etwas ganz anderes. Hier soll offenbar das Deutsche Volk durch ein anderes ausgetauscht werden, insb. durch muslimimische Osmanen. Im übertragenen Sinne ist das ein „Völkermord“ am Deutschen Volk. Die Hauptschuldigen sind aber nicht (nur) die „Invasoren“, sondern die deutschen Politiker, die das initiiert haben und nichts dagegen unternehmen.

  68. #87 GrundGesetzWatch (26. Sep 2011 21:59)

    @ #71 Thomas_Paine

    Leider nicht mehr kostenlos seit wenigen Wochen. Aber alles älter als ein Jahr ist noch online. Von mir bekommen die nix -;)

    ???

    Natürlich ist das komplette „Spiegel“-Archiv umsonst online verfügbar. Probier den Link doch aus.

    Hier ist noch was, gesammelte Zitate und „Weisheiten“ des Ayatollah Chomeini aus dem „Spiegel“ 4/1980:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14319471.html

  69. die hauptschuldigen an der masseneinwanderung der anbeter des mohammed sind nicht die einwanderer selbst, die im übrigen niemals versprochen haben sich an unsere sitten und gebräuche zu halten. es sind auch die politiker nicht verantwortlich zu machen. denn die grünen z.b. verbergen nicht ihre aversion gegen alles deutsche und sagen frei heraus das sie unsere „UNKULTUR“, wie sie sie nennen, ausmerzen wollen. auch sagen gerade die anhänger der grünen party offen und ehrlich, das DEUTSCHLAND durch einfuhr des sharia kultes bunter und vielfältiger werden soll. schächten, frauenkauf, ganzkörpergefängnis, vielweiberei genitalverstümmelung, „ehrenmord“, gewaltkultur und mobbing ungläubiger schüler sollen unsere in jahrtausenden gewachsene kultur bereichern. nein WIR DIE WÄHLER SIND SCHULD. wir haben diesen politikern die macht durch unser kreuzchen gegeben. einer der tapfersten verfechter der unkontrollierten zuwanderung ( siehe VISAAFFÄRE ) joschka fischer, hat sich rechtzeitig in die USA abgesetzt. ihm werden seine mitstreiter folgen, wenn es in D wegen des“ STURMS AUF EUROPA “ ( buchtitel von MANFRED RITTER ) hierzulande zu bürgerkrieg und gewalt kommen wird. wenn wir einen armutsflüchtling aufnehmen werden zur gleichen zeit 4 neue in AFRICA geboren. das ganze ist ein: FASS OHNE BODEN !

  70. In Deutschland macht man sich Gedanken über das Islambild in deutschen Schulbüchern und kritisiert die Darstellung.
    Muslime würden als weniger entwickelt bzw. rückständig dargestellt.

    http://www.tagesspiegel.de/wissen/schulbuecher-stellen-den-islam-falsch-dar/4613490.html

    Wie sieht es denn in der Türkei mit den Schulbüchern aus?
    Türkisches Schulbuch hetzt gegen Christen und beschreibt diese als Landesverräter.

    http://nachrichten.rp-online.de/politik/tuerkisches-schulbuch-hetzt-gegen-christen-1.2160370

    Diese Nachricht hat es irgendwie in die Öffentlichkeit geschafft und wird mit Sicherheit so wenig wie möglich verbreitet.
    Es ist eben wichtiger dem deutschen Michel zu sagen wo es lang zu gehen hat!

  71. Zutreffender Artikel.

    Es ist alles bekannt, was die Muslime planen.

    Wie damals Hitler ebenfalls offen sagte, was kommen wird.

    Und wie damals gibt es kaum Widerstand.

    Es geht uns zu gut. Nur eine große Wirtschaftskrise wird uns die Augen öffnen. Leider.

  72. gottesurteile mitten in der new ddr
    da passt diese meldung am rande:
    diversen agenturmeldungen zufolge sind in großstädten 50% der neugeborenen bereits kinder aus dem islamistischen umfeld.
    mit anderen worten: der zug ist abgefahren. wenn nicht sher zeitnah das ruder herumgerissen wird.
    wer soll es tun, wo ist die politische kraft die sich humanismus und aufklärung auf die fahne schreibt?

    marg bar eslam

  73. #3 Vlad

    … und außerdem:

    4. Kirsten Heisig, Das Ende der Geduld (Beschreibt die aktuellen abartigen Zustände in Berlin, insbesondere was man dort unter „Intensivtätern“ versteht und welchen „Kultur“kreisen diese überwiegend angehören. Es werden auch Vorschläge gemacht, was man gegen diese abartigen Zustände tun könnte, wenn es denn politisch gewünscht wäre).

    5. Roman Reusch, Migration und Kriminalität
    http://www.pi-news.net/2008/01/roman-reusch-migration-und-kriminalitaet/
    (Spricht ein paar Monate vor Kirsten Heisig öffentlich die gleichen abartigen Zustände an und wird dafür strafversetzt).

    6. Udo Ulfkotte, Kein Schwarz, kein Rot, kein Gold (1001 Fakten, die belegen, dass Sarrazins und Heisigs Überlegungen nicht aus der Luft gegriffen sind).

  74. #6 Kulturbanause (26. Sep 2011 19:08)
    Wurde 2008 in Ludwigshafen auch Blutgeld gezahlt?
    Dort hatte ein Hausbesitzer Stromleitungen manipuliert, und es kamen 9 Mensch zu Tode.

    ,

    Es war kein Hausbesitzer sondern ein türkischer Hausbewohner der an den Leitungen manipuliert hat. Der Gipfel der frechheit war, daß türkische Kinder zur Aussage brachten, daß zwei Männer die „wie Deutsche“ aussahen, den Brand gelegt haben sollten. Gab es eigentlich eine Art von Entschuldigung gegen die „Deutschen“…..

Comments are closed.