Europa wird munter weiter islamisiert, aktuell soll die griechische Hauptstadt Athen eine Moschee bekommen. Ausgerechnet der türkische Ministerpräsident Erdogan will sich höchstpersönlich um den Bau kümmern. Erdogan wurde während eines Besuchs am 29.01. in Katar vom griechischen Ministerpräsidenten Samaras, welcher sich ebenfalls zeitgleich in Katar befand, über die Baugenehmigung informiert. Ob die Bauerlaubnis mit der Zusage Katars, rund eine Milliarde in das wirtschaftlich arg gebeutelte Griechenland zu investieren zusammenhängt, darf spekuliert werden.

» DTN: „Trotz Finanzkrise: Athen bekommt endlich eine Moschee
» PI: „Der Islamterror-Unterstützer Emir von Katar

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

54 KOMMENTARE

  1. Und überall wo ich mich mit Menschen unterhalte, höre ich große Bedenken bzgl. dem fortschreitenden Islamismus. Ob das auf der Arbeit ist, in der Kneipe, im Supermarkt oder auf der Straße.
    Und trotzdem sehen die Wahlen entsprechend mies aus für Parteien, die sich dem Problem stellen. Irgendetwas stimmt doch hier nicht in Deutschland…

  2. Aus dem DTN-Artikel:

    Die griechische Hauptstadt ist die einzige europäische Hauptstadt, die nicht über eine Moschee verfügt, obwohl dort eine muslimische Bevölkerung von rund 700.000 Menschen in der Region zu Hause ist.

    *Sprachlos vor Wut ob dieser Frechheit der eingewanderten, offensichtlich ohne jegliche Repressalien lebenden und sich vermehrenden Türken.*

    Ganz im Gegensatz zu Griechen in der Gürkei. 1955 in Istanbul: türkisches Pogrom gegen Griechen. Türkstolz: „6–7 Eylül Olaylari“. Vergeßt die deutsche Wiki. Englische ist besser:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Istanbul_riots

    Fortsetzung des türk-islamischen Ausrottens aller, die nicht islamisch/türkisch sind (ja, Attatürk konnte den Islam und die Umma nur durch ebenso glühendes, mörderisches Türkentum ersetzen und zeitweilig in Schach halten. Beides nicht so prickelnd).

  3. Die vielen islamischen Fachkräfte und Kulturbereicherer brauchen dich eine Heimstatt für ihre Ideologie.

  4. Die Griechen werden doch jetzt hoffentlich nicht sich selbst untreu nur wegen Geldproblemen. Kommt Leute, die Isländer haben’s auch geschafft, obwohl sie beinahe weichgeklopft waren der EU beizutreten. Verkauft alles, aber nicht eure Seele.

  5. Gross-Moschee jetzt auch in Athen, in Köln und in Marseille.
    Mich wundert ,dass es noch keine Gross-Moschee in Berlin(istan) gibt,jedenfalls nicht in zentraler Lage im historischen Zentrum.
    Oder ist sie schon geplant?
    Wer kann nähere Hinweise geben ?

  6. Faszinierendes Bild der Hagia Sophia. Wolken, Licht, Dramatik – alles stimmt.

    Aber mir ist was anderes, „populistisches“ aufgefallen, was auch schon Bin Baden sinngemäß sagte: „Wenn Leute ein starkes und ein schwaches Pferd sehen, setzen sie auf das starke.“

    Die vier islamischen Raketenwürmer um die Basilika haben eine ganz schliche Botschaft: Wir sind mehr, höher, schlanker, eleganter und besser. Und es wirkt!

    Deckt die Minarette mal ab – schon schwinden Aggression und Wahrnehmung: „Ach, ´ne Kuppel, hübsch.“

    Ehe ich hier drei Seiten vollschreibe: Der brachialische, archaische Islam setzt auf ganz klar wahrnehmbare, schlichte, für jeden Dösbaddel erkennbare Symbole. Der kultivierte Westen, durch totale Kriege und absolute Zerstörung gezähmte und beschämte Westen tut alles, um genau solche „archaischen Symbole“ wie die eines kecken Islamiens zu vermeiden.

    Das geht auf Dauer nicht gut…

  7. Ich habe lange genug in Griechenland gelebt um zu wissen, was passieren wird:

    1. Die Türken/Araber kriegen die Genehmigung zu Errichtung einer Moschee.

    2. Es wird dafür Geld gezahlt, zeitgleich kommt es zum Bau.

    3. Nachdem das Geld gezahlt wurde, gibt es baurechtliche Schwierigkeiten auf Ebene der Verfassung und/oder auf kommunaler Ebene.

    4. Das Teil wird ersatzlos abgerissen.

  8. Zu #8

    Herrje – brachiale statt „brachialische„. Interessant, wie sich pausenlos zeitgeistgehörtes Blähdeutsch auf das schnell und automatisiert Dahingetippte auswirkt…

  9. ZITAT VON:
    #11 Markus Oliver (02. Feb 2013 13:20)

    Ich habe lange genug in Griechenland gelebt um zu wissen, was passieren wird:

    1. Die Türken/Araber kriegen die Genehmigung zu Errichtung einer Moschee.

    2. Es wird dafür Geld gezahlt, zeitgleich kommt es zum Bau.

    3. Nachdem das Geld gezahlt wurde, gibt es baurechtliche Schwierigkeiten auf Ebene der Verfassung und/oder auf kommunaler Ebene.

    4. Das Teil wird ersatzlos abgerissen.

    ********************************************************************************************
    hier kommt jetzt die Fortsetzung:

    Deutschland kommt auf die Bildfläche:
    5. Deutschland verbürgt sich für den Weiterbau

    6. Es wird zügig zu Ende gebaut

    7. Bundeskanzler Cem Özdemir kommt zur Ein-
    weihhung auf dem fliegenden Teppich nach Neu-Athenibul geflogen :mrgreen:

  10. Gegen die Popen der orthodoxen Kirche Griechenlands kommen die Moslems vorerst nicht an. Die lassen noch nicht einmal ein größeres Schild am Haus zu, das auf eine katholische oder evangelische Einrichtung hinweist.

    Ich gehe davon aus, dass erst einmal die Investition abgewartet wird, dann sehen wir weiter. Mit einer Großmoschee in Athen rechne ich jedenfalls nicht innerhalb der nächsten 50 Jahren, höchstens mit einer Baustelle.

  11. ZITAT VON:
    #7 Smyrna (02. Feb 2013 13:07)

    Gross-Moschee jetzt auch in Athen, in Köln und in Marseille.
    Mich wundert ,dass es noch keine Gross-Moschee in Berlin(istan) gibt,jedenfalls nicht in zentraler Lage im historischen Zentrum.
    Oder ist sie schon geplant?
    Wer kann nähere Hinweise geben ?

    ********************************************************************************************
    Idealer Bauplatz in Berlin gefunden: Die beiden unbenutzten Dome (*1+2) könnten mit wenigen Handgriffen und ein paar Sachen aus dem Baumarkt in zwei wunderschöne Großmoscheen
    umgebaut werden. mitten im Herzen des Türk-Arabischen Großreiches an der Spree.
    Bauherr Wowereit hat alles 200%ig unter Kontrolle. :mrgreen:

    (*1+2) = Deutscher Dom, Französischer Dom

  12. #10 Markus Oliver

    Ich sehe das ähnlich wie Sie. Mache mir da keine Sorgen. Die Griechen sind nicht dumm.

  13. Das geht mit Sicherheit nicht gut. Muslimische Migranten sind jetzt schon ein „Pulverfaß“. (
    Spiegel: Streit_um_Koran. Sicherlich nutzen die islamischen Strategen von Katar die wirtschaftliche Schwäche der Griechen um ihren Einfluß auszubauen.

  14. ZITAT VON DTN Deutsch-Türkische Nachrichten
    vom 31.01.2013 10:17h:
    Noch im vergangenen Oktober sah es ganz so aus, als ob die muslimischen Gläubigen in Athen auch weiterhin das Nachsehen hätten. Damals erklärte Naim El-Ghandour im Rahmen eines Treffens in Athen, dass ihm der griechische Generalsekretär für religiöse Angelegenheiten mitgeteilt hätte, dass die griechische Regierung das Vorhaben eine Moschee im Zentrum von Athen zu bauen, auf Grund der sich zunehmend verschärfenden Finanzkrise auf unbestimmte Zeit auf Eis legen würde. Die türkische Botschaft in Athen hatte bereits damals ihre Unterstützung für die Errichtung der Moschee bekundet und zugesichert, ein Auge auf die aktuelle Debatte zu haben. „Der Bau einer Moschee in Athen ist eine Frage der Menschenrechte und der Freiheit der Religionsausübung“, unterstrich ein Diplomat.

    ********************************************************************************************
    Aufgepasst: eine Frage der Menschenrechte
    :mrgreen: 😆 :mrgreen:

  15. So funktioniert es grundsätzlich: Islamisierung gegen Investitionen / Aufträge / Bestehung.

    Das Geld dafür stammt von Westen (Bezahlung für Öl, Tourismus, Entwicklungshilfe), da die Orientalen selbst produzieren fast nichts.

    Wird das arabische Öl eines Tages zu Ende sein, werden auch die Islamisierungsversuche merklich nachlassen.

  16. #6 Religion_ist_ein_Gendefekt (02. Feb 2013 12:59)

    Die Griechen werden doch jetzt hoffentlich nicht sich selbst untreu nur wegen Geldproblemen. Kommt Leute, die Isländer haben’s auch geschafft, obwohl sie beinahe weichgeklopft waren der EU beizutreten. Verkauft alles, aber nicht eure Seele.

    Die griechische „Elite“ ist derart korrupt und verkommen, dass sie auch ihre eigene Mutter verkaufen wird, wenn es hilft, durch Steuerhinterziehung erworbenen Villen und Yachten zu behalten.

  17. Die Türkei hat Griechenland ca.200 Jahre besetzt und die Griechische Sprache enthält kaum ein türkisches Wort. Ich glaube auch, dass die Griechen in der Not ihre eigene Taquiya entwickeln, und der Bau irgendwie unmöglich machen werden.

  18. Die griechische Hauptstadt ist die einzige europäische Hauptstadt, die nicht über eine Moschee verfügt, obwohl dort eine muslimische Bevölkerung von rund 700.000 Menschen in der Region zu Hause ist

    Und was machen die dann in Griechenland?

    So weit ist es von Athen aus doch garnicht an den Bosporus, dort gibts genug Bückbetertempel mit Hasshintergrund.

    Aber nein, man will den Machtbereich des Islam ja garnicht ausdehnen, das ist nur Zufall, dass die in nichtmohammedanische Länder auswandern und dort nach mehr Mohammel plärren.

  19. Ich habs doch schon oft genug geschrieben, ein nicht geringer Teil unsere Politiker in EUropa ist korrupt, die verkaufen uns an jeden der genug bietet, und die meiste Kohle haben die Öl- und Gas-Scheichs von der Moslembrüderfront.

    Ein weiterer großer Teil von den Politikern/Funktionäaren ist vom Selbsthaß auf seine Kultur, den Westen und sein Volk durchdrungen so dass sie den Untergang des Westens, unserer Kultur und Völker herbeisehnen, und politisch und alles dafür tun um dies zu beschleunigen bzw. herbeizuführen, dann gibt es noch die desinteressierten Opportunisten die mit der Meute heulen und die nur ihre Pensionsansprüche aussitzen wollen. Was dann noch übrigbleibt ist eine kleine Schar aufrechter Patrioten die es in den Parlamenten auch noch gibt, die aber gegen die korrupten, selbsthassenden oder desinteressierten Politiker bei Abstimmungen keine Chance haben sich durchzusetzen.

  20. Christi Avghi, kümmert sich da schon drum. Die werden ganz sicher nicht ihre Seele an die Türken verkaufen.

  21. 😀

    Und irgendwie ist die Überschrift verwirrend.

    Fast könnte man meinen, dass man mit einer Moschee Investitionen verhindern würde. 😀

    Gut, im Bereich rund um so einen Hasstempel wird es wirklich uninteressant, in Immobilien zu investieren, aber es ist natürlich „islamophob“, das zu erwähnen. 😀

  22. #23 BePe (02. Feb 2013 14:06)

    Dem Götzen „Wachstum“ huldigt doch auch unser Hosenanzug.

    Als ob ständiges Wachstum möglich wäre 🙄 …irgendwann hat sichs ausgewachsen.
    Das Problem ist halt, dass die „europäischen“ Hosenanzüge Unmengen von Geld brauchen, um ihre Vision umzusetzen.

    Dass diese Vision dann wegen der visionären Verschuldung und der strukturellen Fehler in einem grossen Knall enden wird, wollen sie entweder nicht realisieren oder sie setzen darauf, dass nach dem Knall viel wieder aufgebaut werden muss, was wiederum „Wachstum“ generiert…

  23. Wann werden die Türken endlich als Zeichen des guten Willens die HAGIA SOPHIA, größte und schönste Kathedrale des Abendlandes, zurückgeben?

    Sie wurde 1453 von Sultan Mehmet II. Fathi („Eroberer“) erobert und geschändet und danach zu einer Moschee entweiht. Seinerzeit wurde Konstantinopel von den Europäern schmählichst im Stich gelassen, so daß die Turkhorden schon damals mit ihrer Eroberung Ost-Europas beginnen konnten. Anfang des vorigen Jahrhunderts waren noch etwas 25 Prozent der Bevölkerung der Türkei christlich – nun sind es nur noch etwa 0,002 Prozent. Das sollte uns erneut Warnung genug sein!

  24. Gibt es auf PI auch Griechen, die mitlesen?

    Mich würde einmal interessieren, was die Griechen zu dem geplanten Moscheebau sagen.

    Hat man in Griechenland die 500-jährige Besatzung durch die Türken vergessen? Die Vertreibung der Griechen aus Klainasien und Konstantinopel?

  25. #27 nicht die mama

    „wollen sie entweder nicht realisieren oder sie setzen darauf, dass nach dem Knall viel wieder aufgebaut werden muss, was wiederum “Wachstum” generiert…“

    glaub mir die volksfernen Politiker/Eliten wissen das genau, sie bereiten sich ja schon darauf vor! Siehe Einstellungsvorraussetzung bei der Polizei der BRD. Die sorgen für den Fall des Zusammenbruchs vor, wenn das Volk dann auf die Straße geht haben die eine ihnen ergebene Prätorianergarde zum Eigenschutz aufgebaut, das haben schon die Kaiser im alten Rom so gemacht, die haben auch Ausländer zum Schutz vor dem eigenen Volk angeheuert.

    Polizeiakademie Niedersachsen – Bewerbung

    Interessierte mit Migrationshintergrund

    In Niedersachsen leben viele Menschen mit unterschiedlichem kulturellen und ethnischen Hintergrund. Dieses Potential möchte die Polizei gerne nutzen, um noch stärker als bisher für alle Bürgerinnen und Bürger
    da zu sein. Sprachkenntnisse der hier lebenden Menschen und interkulturelles Wissen sind für die tägliche Polizeiarbeit
    von unschätzbarem Wert. Deswegen möchte die niedersächsische Polizei mehr Menschen mit
    Migrationshintergrund einstellen.
    Es gelten auch hier die allgemeinen und schulischen Voraussetzungen.

    Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine Einstellung auch ohne die deutsche Staatsangehörigkeit möglich ist, z.B. bei Angehörigen eines EU-Mitgliedstaates oder eines Staates aus dem europäischen Wirtschaftsraum. Darüber hinaus sind bei einem dringenden dienstlichen Interesse auch Ausnahmen für andere Staatsangehörigkeiten möglich.

    Bitte beachten Sie, dass eine Verpflichtung zum Ableisten des Wehrdienstes in Ihrem Herkunftsland nicht mehr bestehen darf!

    http://www.polizei-studium.de/interessierte_mit_migrationshintergrund,17.html

  26. #28
    Der Grieche ist verschlagen. Er wird sich den Islam schon vom Hals halten. Zur Not lassen die das ihre 3. stärkste Partei chrisayghi.com erledigen.

  27. #27 nicht die mama

    Das Problem ist halt, dass die “europäischen” Hosenanzüge Unmengen von Geld brauchen, um ihre Vision umzusetzen.

    Dass diese Vision dann wegen der visionären Verschuldung und der strukturellen Fehler in einem grossen Knall enden wird, wollen sie entweder nicht realisieren oder sie setzen darauf, dass nach dem Knall viel wieder aufgebaut werden muss, was wiederum “Wachstum” generiert…

    Den Knall werden die heutigen Hosenanzüge nicht überleben.

    Der Wirtschaftlobby ist es aber egal, Hautsache der Rubel rollt, die Hosenanzüge sind dagegen austauschbar.

  28. #30 BePe (02. Feb 2013 14:33)

    glaub mir die volksfernen Politiker/Eliten wissen das genau, sie bereiten sich ja schon darauf vor! Siehe Einstellungsvorraussetzung bei der Polizei der BRD. Die sorgen für den Fall des Zusammenbruchs vor, wenn das Volk dann auf die Straße geht haben die eine ihnen ergebene Prätorianergarde zum Eigenschutz aufgebaut, das haben schon die Kaiser im alten Rom so gemacht, die haben auch Ausländer zum Schutz vor dem eigenen Volk angeheuert.

    Wird es knallen (soziale + ethnische Konflikte europaweit), werden geschwächte, ausgemagerte (und frustrierte) Polizei und Armee hoffnungslos überfordert sein. Die angestellten Mihigrus werden die ersten sein, die weg laufen – warum sollen sie ihr Leben für die fremde „Elite“ / Oberschicht riskieren?

    Man könnte natürlich Söldner anheuern, dafür fehlt aber das Geld. Söldner sind auch sehr unzuverlässig und werden schnell zu Marodeuren. Warum sollen sie die Villen der Oberschicht schützen, wenn durch Plünderung der Villen mehr zu bekommen ist als durch den mageren Sold?

    Den römischen Kaisern hat es auf jeden Fall nicht geholfen.
    Eigentlich begann der Niedergang Roms mit Barbarisierung der Armee.

    Zusammenfassend kann man sagen, dass die heutige „Elite“ soweit degeneriert ist, dass sie sogar eigene Machtbasis zerstört.

  29. #5 Kali

    „Gibt es Zentren von Salafisten in Wuppertal?

    Abodahab: In Wuppertal ist mir kein Zentrum von Salafisten bekannt.“

    und hier was der Verfassungsschutz und Polizei dazu sagrn:

    Wuppertal Hochburg der Salafisten

    Wuppertaler Polizei bestätigte, dass es radikale Salafisten in der Stadt gebe.

    Wuppertal. Nach Einschätzung von Burkhard Freier, Chef des NRW-Verfassungsschutzes, ist Wuppertal eine der Hochburgen für radikale und gewaltbereite Salafisten.

    http://www.solinger-tageblatt.de/Home/Rhein-Wupper/Wuppertal-Hochburg-der-Salafisten-eb0ed8f8-66e7-439a-968e-95857638565a-ds

    ihc fürchte, wenn man erst die Polizei und der VS multikulturisiert hat, und sie durch „interkulturelles Wissen“ bereichert hat, wird man mehr Verständnis für die Salafisten aufbringen bei Polizei und VS.

  30. In Deutschland gibt es mittlerweile rund 3000 Moscheen. Und es werden noch viel mehr werden. Nicht weil es die überalterte und wehrlose Bevölkerung so möchte. Sondern weil es die Eliten und die Anhänger Mohammeds durchsetzen.

    Wir brauchen den Griechen überhaupt keine guten Ratschläge geben.

  31. #21 Schüfeli

    …mag sein, dass die Griechen korrupt sind, aber wenn es um die Moslems und den Islam geht, bestimmt nicht.
    Seit 201o ist es im Gespräch in GR zwei Moscheen zu bauen. 16 Mio. Euro aus dem EU Rettungsfond wurden bereitgestellt.
    Bis heute ist nichts passiert.

    Also erzählen Sie bitte nicht, dass die Griechen derart verkommen sind, dass sie ihre eigene Mutter verkaufen würde. Das ist schon ne Frechheit an sich!
    Die haben mindestens Eier in der Hose, und glauben Sie, in Griechenland haben die Moslems nichts zu melden. Nicht wie in in der BRD.

    Und wie „Eismann“ schon bemerkt, sollte der erste Stein gelegt werden, wird Chrisi Avgi schon das weitere erledigen.

    400 Jahre islamische Herrschaft vergisst man nicht. Die Griechen wissen, was uns allen dann blüht.

  32. http://www.youtube.com/watch?v=8jHvlMtHfAk

    Das hier ist nur ein kleiner Trupp von Chrisi Avgi…schon mal ein kleiner Vorgeschmack, wie es den Moslems dort ergeht….
    Früher hätte mich so etwas erschüttert.
    Heute juckt es mich nicht mehr. Was für ein Wunder.
    GR war mal das Land in Europa mit der niedrigsten Kriminalitätsrate.
    Ich glaube, mittlerweile sind sie an erster Stelle. Tja, und durch diese ganze Zuwanderung kommt dann so etwas wie im OT bei raus.

    Ach ja, und die Moslems verstehen nur diese Sprache. Mit netten Worten läuft nix, da lachen sie dich nur aus.

  33. +++Aktuell+++Aktuell+++ Aktuell+++

    Türkei sucht Gastarbeiter!

    Ankara. Die Minen-Branche in der Türkei erleben gerade einen Boom. Das Land verfügt über viele Bodenschätze, die nun gehoben werden sollen. Mit Gastarbeitern. Türken wollen den Job unter Tage in ihrer Heimat nicht mehr ausüben.

    http://www.derwesten.de/politik/tuerkei-sucht-syrische-fluechtlinge-fuer-den-bergbau-id7548659.html
    ——————————————–
    Warum aber sollten die Türken/Araber aus Deutschland abziehen wenn sie hier das doppelte an Sozialleistungen ein Leben lang fürs nichts tun bekommen….?

  34. Die verschärfte Islamisierung Deutschlands düfte unter entsprechenden Bedingungen ablaufen. Scheichs vom Golf mit sehr viel Kohle kaufen sehr korrupte deutsche Politiker, die ohne Skrupel ihre Heimat verhökern und vom Moscheebau bis zur Scharia alles abnicken. Prediger, die in den Golfstaaten stören, da sie die Macht der dort regierenden Heuchler stören könnten, werden zu uns exportiert. Alles ein wunderschöner „Deal“.

  35. Wenn sich jemand in Europa der Islamisierung widersetzt dann ist es das auch auf PI pauschal und platt vielgescholtene Griechenland. Ich lebe dort seit 4,5 Jahren. Ein einziges Mal habe ich hier einer Dame in Vollverschleierung laufen sehen. Das Mädel hatte es alles andere als einfach, vorsichtig gesagt. Die war froh, als sie zu Hause war.

    Die Leute hier wissen noch, was 450 Jahre osmanische Herrschaft bedeuten, und handeln danach. Die orthodoxe Kirche hat die schon seit Jahrzehnten geplante Moschee immer noch mit List, Tücke und Einfluss verhindern können.

    So sieht es hier aus, wenn unsere Freunde der ach so friedlichen Religion versuchen, ein Massengebet auf die Beine zu bringen:

    http://www.youtube.com/watch?v=VApGJ6bEp4Y

    Davon ist Deutschland ein ganzes Stück entfernt. Von der Protestform, nicht von den 450 Jahren osmanischer Herrschaft.

  36. #40 nalitza60
    #42 BerndG

    Die Griechen haben kapiert was uns allen durch den Islam droht. Die sind nicht so blöd wie wir.

  37. #40 nalitza60 (02. Feb 2013 16:29)

    Ich bin hier der Meinung, SO sollte gegen die Moslems nicht agiert werden! Das heißt, sich mit denen auf eine Stufe herab zu lassen!

    Besser wäre es, denen (das in Griechenland wahrscheinlich nicht vorhandene) Ordnungsamt auf den Hals zu hetzen wg. Steuer, Gewerbekarte usw.

    Und dann hinter dem Geld her sein, zur Not mit Erzwingungshaft!

    Aber Gewalt, auch gegen die Früchte auf dem Marktstand, darf nicht angewendet werden!

    Schau dir mal das Video von BerndG an, dass hat Stil!

    Ich bin keinesfalls ein Pazifist, wenn die Bückbeter auf Ärger aus sind, können sie den gern bekommen.

    Nur: Wir sollten nicht den Anfang machen!

  38. #45 MikeBY

    Natürlich gehört sich so etwas nicht!

    ABER….In GR werden täglich Griechen durch Moslems getötet. Deswegen kommt so etwas dabei heraus.
    Sie tun ja so, als wenn das wunder wie schlimm ist.

    Mein Gott, denken Sie mal darüber nach, was UNS blüht, wenn die eines Tages die Oberhand haben. Na, dann gute Nacht….dann sehen wir die Radieschen von unten.

  39. #45 MikeBY

    Mit deutschen Methoden, wie Bußgelder vom Ordnungsamt, werden wir den Islam nicht aufhalten können.

  40. Genau genommen braucht man den Anfang (s.#45) gar nicht mehr zu machen, das haben die Mohammedaner schon für uns besorgt, dessen ist man sich in den „Grenzgebieten“ mehr als schmerzlich bewußt.
    Übrigens,nicht nur die Griechen habens kapiert, man hält hier die edle Tradtion seit 1565 hoch 😉

  41. Handelt es sich beim Islamismus oder Islam um eine Kultur ? Was macht eine Kultur aus ?
    Mord ,Folter, Sklaverei,Intoleranz gegenüber Anderen ,Faschismus ?

    5000 Bücher Erscheinungen pro Jahr (also das
    was Nrw im Monat hat ?) Totale Intoleranz gegenüber anderen Kulturen solange nicht 99%
    muslimisch sind ?

    Wir können natürlich weiter die ehemalige faschistische nationalsoz. protest. Staatskirche fördern welche anscheinend schon allein wegen ihres Begründers Luther ein Problem mit Juden hat . Er war bekanntlich ein Antisemit (s.Stürmer Texte ).
    Wir können die kathol: Kirche möglichst schädigen durch weitere Skandale – schaden werden wir uns selbst und unseren Kindern .

  42. #39 nalitza60 (02. Feb 2013 16:11)

    #21 Schüfeli

    …mag sein, dass die Griechen korrupt sind, aber wenn es um die Moslems und den Islam geht, bestimmt nicht.
    Seit 201o ist es im Gespräch in GR zwei Moscheen zu bauen. 16 Mio. Euro aus dem EU Rettungsfond wurden bereitgestellt.
    Bis heute ist nichts passiert.

    Also erzählen Sie bitte nicht, dass die Griechen derart verkommen sind, dass sie ihre eigene Mutter verkaufen würde. Das ist schon ne Frechheit an sich!

    Dass es soweit gekommen ist (Baugenehmigung), zeigt, dass die Griechen ihre Unschuld verlieren.

    Es ist nämlich ein großer Unterschied: 16 Mio. für Moscheen, die Griechen definitiv nicht brauchen und 1 Milliarde Investitionen, die man dringend braucht.

    Ich möchte mich irren, aber ich glaube nicht, dass die griechischen Politiker standhaft bleiben.

    Es mag sein, dass einfache Griechen die Moscheen nicht wollen, die Politiker werden jedoch alles tun, um ihre Haut zu retten und dafür brauchen sie Geld, egal aus welcher Quelle.

  43. #52 Schüfeli

    Genau so ist ist.
    Es sind die griechischen Politiker!!!! Wie immer es diese Typen sind. Auch hier.
    Und trotzdem. Die Griechen sind keine Deutschen.
    Sorry…der Deutsche lässt sich leider fast alles gefallen was den Islam betrifft. Die Griechen nicht. Wissen Sie, 400 Jahre Besetzung dieser Tiere langten. Es wird schon seinen guten Grund haben, warum die Dinger noch nicht gebaut sind. Eben, weil das Volk auf die Barrikaden gehen würden. Was kann schon die gr. Polizei (die die Moscheen ebenso nicht wollen) schon großartig machen?
    Sie wissen doch, nicht ist stärker als Volkes Gewalt.

Comments are closed.