Print Friendly, PDF & Email

imageIn der ersten Maischberger-Sendung nach der Sommerpause am morgigen Dienstag um 22.45 Uhr hätte es eigentlich richtig spannend werden können: ein brisantes Thema („Flüchtlingskrise: Politiker ratlos, Gesellschaft gespalten“) und eine für ARD-Verhältnisse recht ausgewogene Gästeaufstellung. Denn neben den staatlich gehätschelten Asyl-Lobbyisten Til Schweiger und Anja Reschke und einem Vorzeige-Asylanten war auch die neue AfD-Vorsitzende Frauke Petry eingeladen. Doch dazu kommt es jetzt nicht. Das Maischberger-Team entschied sich am Sonntag, die neue AfD-Vorsitzende kurzerhand wieder auszuladen.

Auf der Facebook-Seite von Petry heißt es dazu:

Man kann über die Gründe nur spekulieren, obwohl einige davon natürlich auf der Hand liegen. Möchte man nur ein „bestimmtes“ Bild für die Öffentlichkeit darstellen? Nach dem Motto: Alles ist gut!? Oder haben die Altparteien, die den Fernsehrat dominieren um z. B. die „objektiven Berichterstattungen“ zu garantieren, interveniert? Wie auch immer: Deutliche Kritik ist offensichtlich nicht erwünscht und diese Kritiker versucht man, kalt zu stellen… Aber wir werden nicht still sein! Wir bleiben dran!

Petry war vor knapp einem Jahr schon mal zu Gast bei Maischberger zum fast gleichen Thema („Angst vor Flüchtlingen – Falsche Panik oder echtes Problem?“). Damals hatte sie vor allem den „Humanisten“ Heiner Geißler argumentativ sehr alt aussehen lassen (Video hier).

Von der Maischberger-Redaktion ist zu der Ausladung bis zur Stunde keine Stellungnahme bekannt. Auch in einer aktualisierten ARD-Pressemitteilung vom 17.8., 12.01 Uhr, wird der Skandal mit keiner Silbe erwähnt. In einem Interview mit dem Tagesspiegel hatte Sandra Maischberger noch vor kurzem geäußert: „Die Talkshow ist ein sehr demokratisches Medium“.

Kontakt:

» Email: menschenbeimaischberger@wdr.de
» Pressekontakt: Agnes Toellner, Das Erste, Tel: 089/5900 23876.


Update: Auf der Maischberger-Homepage hat sich nun doch ein Mitglied der Zuschauerredaktion erbarmt, etwas zu der Petry-Ausladung zu schreiben. Wie nicht anders zu vermuten, wird die Entscheidung darin als „ganz normaler Redaktionsalltag“ verharmlost.

Wir hatten Frauke Petry bereits zum Themenkomplex zu Gast (am 25.11.2014 unter der Überschrift „Angst vor Flüchtlingen: Falsche Panik oder echtes Problem?“) und wir können uns sehr gut vorstellen, sie wieder einmal einzuladen.

Wie bei jeder Sendung mit einem derart aktuellen Thema veränderte sich auch bei dieser neuen Ausgabe unseres ARD-Talks die Gästerunde fast täglich – durch Zu- und Absagen potentieller Gesprächsgäste.

Im konkreten Fall gaben wir nun redaktionellerseits dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer den Vortritt vor Frau Petry, denn er gehört einer im Bundestag vertretenen Partei an, die überdies an der Regierung beteiligt ist. Seine Mitwirkung war bis zum Wochenende aufgrund unklarer Sitzungstermine strittig.

Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

172 KOMMENTARE

  1. Die Gangart wird schärfer. Ein deutliches Zeichen das den „Eliten“ allesamt der Allerwerteste auf Grundeis geht, ganz gewaltig!
    Die wollen eben unter sich bleiben.

  2. Wieso bringt Ihr nicht Eure TV Geräte zur
    ARD und stellt sie vor der Türe!?
    Ein Gerät von Pi reicht um die Kotze mitzukriegen.

    Ich habe seit 10 Jahren keine TV Drecksschleuder.

    SCHÖNER WOHNEN!

  3. An Maischberger und ARD: Ihr seid ausgeladen aus Deutschland, Ihr schmutzigen LÜGENMEDIEN! Und ich will meine GESTOHLENEn GEZ- Gebühren wiederhaben!

  4. In einem Interview mit dem Tagesspiegel hatte Sandra Maischberger noch vor kurzem geäußert:„Die Talkshow ist ein sehr demokratisches Medium“.

    Das Maischberger-Team entschied sich am Sonntag, die neue AfD-Vorsitzende kurzerhand wieder auszuladen.

    Das ist Demokratie à la Deutschland.

  5. Reine Zeitverschwendung, solche Heiße-Luft-Runden.

    Aber der Wind dreht sich:

    Auszüge aus einem Kommentar von gestern in Sonntag-Aktuell, nicht online abrufbar. Wolfgang Bok schrieb:

    „Was ist daran mutig, wie Anja Reschke im Mainstream mitzuschwingen und zu polemisieren? Mutig wäre, wenn man den Bürgern mehr Wahrheit zumutet.
    ….
    Aus all dem folgt:
    die Gesellschaft wird sich verändern. Zwei von drei Flüchtlingen sind Muslime. Deshalb ist es richtig, dass EKD-Ratspräsident Bedford-Strohm dem Münchener Moscheebauverein beitritt. Der Bischof zieht nur die Konsequenz aus dem Mitgliederverlust der Evangelischen und Katholischen Kirche. Wir alle, die wir selbstsüchtig auf Kinder verzichten, tragen an dieser Verschiebung eine Mitschuld, oder?“

  6. „Die Talkshow ist ein sehr demokratisches Medium“

    Sieht unsere Demokratie so aus?

    „Jeder Deutsche hat die Freiheit, Gesetzen zu gehorchen, denen er niemals zugestimmt hat; er darf die Erhabenheit des Grundgesetzes bewundern, dessen Geltung er nie legitimiert hat; er ist frei, Politikern zu huldigen, die kein Bürger je gewählt hat, und sie üppig zu versorgen – mit seinen Steuergeldern, über deren Verwendung er niemals befragt wurde. Insgesamt sind Staat und Politik in einem Zustand, von dem nur noch Berufsoptimisten oder Heuchler behaupten können, er sei aus dem Willen der Bürger hervorgegangen.“

  7. Richtig so!

    In Sendungen mit Flüchtlingsthema sollten als Gäste nur Til Schweiger, Claudia Roth, Rupert Neudeck, ein Vertreter von Pro Asyl und – als Betroffene – Merkels Arabermädchen (Reemi oder so) zugelassen sein.

    Dann ist eine sachliche, ausgewogene Diskussion zu erwarten, und nur dann.

  8. TV Geräte? NEIN

    Wenn die TV-Dummfritzen 100 000 Geräte
    zurückgeschickt kriegen??

    Dann fragen sie sich möglich über ihr Nichtsehenswert.

  9. Mein Hass auf die deutsche Gesellschaft ist mittlerweile grenzenlos. Nicht nur der politisch-mediale Wahrheitskomplex geht mir gewaltig auf den Zeiger. Mittlerweile sind es auch fast alle Landsleute, die sich für Glasperlen und Wiegengeschichten kaufen lassen. Wie dumm und dreckig muss man sein, um den täglichen Verrat an Deutschland und den Deutschen, an unseren Kindern und Enkeln mitzu(er)tragen?

  10. Wie würde Amnesty International sagen?
    „Schreiben Sie in höflichem Ton formulierte Protestbriefe“
    Ich hab’s schon getan und ich hoffe, es werden noch viel mehr. Rumproleten ist dämlich und spielt nur einer Frau Reschke in die Hände.

  11. Hehe, Vernetzung:
    Gerade erfuhr ich von jemandem, die mit einem Dritten gesprochen hatte, dieser habe ihr erzählt, daß er bei der ARD angerufen und seinem Zorn freien Lauf gelassen habe. Das Mädel dort habe herumgeeiert und erklärt, die Ausladung sei zustandegekommen, weil Scheuer erst ab- und dann wieder zugesagt habe.

    „Dann hätten Sie doch beide nehmen können“, habe der Anrufer dann gesagt, „Platz haben Sie doch wohl genug im Studio. Aber Sie wollten wohl nicht, daß gleich zwei Leute aus dem konservativen Lager dabei sind!“

  12. Wie schön, dann bleibt man wenigsten unter sich und die Meinung wird einhellig ausfallen.

    Was die Bevölkerung davon hält ist unerheblich und interessiert keine Sau.

    Gegenteilige Meinung werden ausgeblendet und mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den Diskussionsseite auch nicht veröffentlich.

    Es herrscht Friede, Freude, Eierkuchen – Refutschies welcome !

  13. #6 Wnn (17. Aug 2015 13:14)
    Reine Zeitverschwendung, solche Heiße-Luft-Runden.

    Aber der Wind dreht sich:

    Auszüge aus einem Kommentar von gestern in Sonntag-Aktuell, nicht online abrufbar. Wolfgang Bok schrieb:

    Wir alle, die wir selbstsüchtig auf Kinder verzichten, tragen an dieser Verschiebung eine Mitschuld, oder?“

    ———————————————-

    Ich hätte mir immer mal Enkelkinder gewünscht, aber heute frage ich mich, was mit diesen Kindern werden würde, wie es in Deutschland aussieht, wenn sie mal 20 Jahre alt sind?

    Ehrlich gesagt möchte ich das keinem deutschen Kind zumuten.

  14. #6 Wnn

    die Gesellschaft wird sich verändern. Zwei von drei Flüchtlingen sind Muslime.
    ___________________________________________

    Die Hidschra nach Europa schreitet voran.

    Sure 33:27
    Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet.

  15. Das Maischberger-Team entschied sich am Sonntag, die neue AfD-Vorsitzende kurzerhand wieder auszuladen.
    ———————–

    das ist eine klar politische entscheidung, eine demokratische partei öffentlich mundtot zu machen und hat mit dem informationsauftrag der öffentlich rechtlichen nichts mehr zu tun.
    politische unabhängigkeit ist ein fremdwort für den roten kanal und das wahlvieh bekommt nur noch vorgekaute rotgrüne kagke vorgesetzt.

  16. #5 Made in Germany West (17. Aug 2015 13:11)

    In einem Interview mit dem Tagesspiegel hatte Sandra Maischberger noch vor kurzem geäußert:„Die Talkshow ist ein sehr demokratisches Medium“.

    Das Maischberger-Team entschied sich am Sonntag, die neue AfD-Vorsitzende kurzerhand wieder auszuladen.

    Das ist Demokratie à la Deutschland.

    Na ja, wie lautet der Spruch von euem mir im Augenblick nicht geläufigen Verfasser: „Wenn Wahlen etwas ändern wüwrden, dann würden sie verboten werden!“ Die Demokratie in buntschland beruht nur noch darauf, zu bestimmten Themen – um der Wahrheit die Ehre zu geben, es gibt sie auch (noch), die Themen um die (noch) gestritten wird – die Meinung unseres politisch-meidalen Komplexes – also der Systemmedien im Verbund mit den den Blockparteien – zuzustimmen und deren Entscheidungen möglichst laut zu bejubeln! ‚Wer dabei nicht mitmachen möchte fliegt raus – Widerworte sind nicht erwünscht und werden mit medialer Vernichtung geahndet!
    Deshalb, liebe Frauke Petry- heißt es. standhaft bleiben! Mit Ihnen zusammen können wir es vielleicht schaffen, die Wende in diesem linksversifften Land herbei zu führen! Wir müssen und werden Wege finden, diese öffentlich-rechtliche Schweigekartell zu durchbrechen! Mögen diese an ihren Lügen und ihrer Desinformationspolitik in ihrem eigenen Sumpf ersticken!

  17. Frau Dr. Petry kann die Sendung ja schauen und dann ein entsprechenden Kommentar bei Facebook oder YouTube veröffentlichen

  18. #10 Pro Deutschland (17. Aug 2015 13:19)
    Ich glaube nicht, dass DIE das „ertragen“! Meine Erfahrungen sind eher die, dass bewußt!!! in eine andere Richtung geschaut wird. Und was man nicht sieht, ist gar nicht da! Alles das, was UNS HIER beunruhigt, das gibt es einfach nicht und da muss man sich dann auch gar keine Gedanken machen!Das Leben ist schön!!!

  19. Im konkreten Fall gaben wir nun redaktionellerseits dem CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer den Vortritt vor Frau Petry, denn er gehört einer im Bundestag vertretenen Partei an, die überdies an der Regierung beteiligt ist. Seine Mitwirkung war bis zum Wochenende aufgrund unklarer Sitzungstermine strittig.

    Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.

    Dann also 5:0

  20. Die Entscheidung ist nachvollziehbar.
    Maischberger hat Angst, dass die diskussions- und mediensichere Frau Petry, den Til und Frau Reschke an die Wand klatscht!
    Wahrscheinlich hat der Herr Schweiger sogar um ihre Ausladung gebeten bzw. dies zur Bedingung gemacht.

  21. Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.

    Das ist ja nur noch grotesk. Bemerkenswert ist die Dreistigkeit, mit der die Redaktion sich auch noch über die empörten Reaktionen lustig macht.
    Lügenmedien.

  22. Politische Opposition ist hier unerwünscht – sonst kämen ja unerwünschte Meinungen und Tatsachen in der Sendung zur Sprache. Wie in der Systempresse soll dies natürlich auch hier unterdrückt werden.

    Nur noch Idioten schauen sich diese Posse überhaupt an.

  23. #17 Papillon (17. Aug 2015 13:22)

    Ich hätte mir immer mal Enkelkinder gewünscht, aber heute frage ich mich, was mit diesen Kindern werden würde, wie es in Deutschland aussieht, wenn sie mal 20 Jahre alt sind?

    Ehrlich gesagt möchte ich das keinem deutschen Kind zumuten.

    Das würde bedeuten den Kopf in den Sand zu stecken. Mache ich nicht. Ich rede seit einiger Zeit ganz offensiv, vor allem mit Mohammedanern. Viele von denen wissen doch gar nicht, welcher Geselle ihr Mohammed wirklich war. http://www.amazon.de/Mohamed-Eine-Abrechnung-Hamed-Abdel-Samad/dp/3426276402/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1439811555&sr=8-1&keywords=mohammed+eine+abrechnung

    #18 aristo (17. Aug 2015 13:22)

    Die Hidschra nach Europa schreitet voran.

    Sure 33:27
    Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet.

    LIES – jeder von uns müsste neben den LIES Ständen stehen und einfach nur solche Zitate vorlesen. Wie der Teufel das Weihwasser weigern sich Menschen, im Koran zu blättern geschweige diesen Müll ganz zu lesen. Wer kann uns daran hintern, die stinkenden Kamelbollen zu präsentieren?

  24. „Seine Mitwirkung war bis zum Wochenende aufgrund unklarer Sitzungstermine strittig.“

    Dieses Pack kann nicht mal richtig formulieren! Wieso „strittig“? Das ergibt doch gar keinen Sinn. „Unklar“ oder „unsicher“ meinen die natürlich!

  25. Aus einem Leserkommentar zu einem FAZ-Artikel über die Bevölkerungsentwicklung in Afrika. Wer sich noch den Islam dazu denkt, kann über diese TV-Runde nur noch müde lachen:

    In Subsahara-Afrika bestehen Entwicklungspolitisch extreme Probleme. Von den weltweit 48 am wenigsten entwickelten Ländern befinden sich 33 in diesem Teil Afrikas. Gleichzeitig zeichnet sich die Region durch die weltweit höchsten Geburtenraten aus. Bis 2050 dürfte sich die Zahl der Menschen in Subsahara-Afrika verdoppeln, bis 2100 könnte sie sich vervierfachen. Für Afrika ergibt sich damit Bevölkerungswachstum von heute ca. 1 auf ca. 3 bis 4 Milliarden. Wenn man sich zudem noch die Handelsbilanzen dieser Länder, in Bezug auf die Grundnahrungsmittel anschaut, dann muß man erschreckt feststellen, daß viele Länder sich schon heute nicht mehr selbst versorgen können. Wenn es dann ums reine Überleben geht, was werden die Menschen dann tun? In der Geschichte führte das bisher immer zur Völkerwanderung! Da stellt sich die Frage, wohin führt dann diese Völkerwanderung, in welchen Kontinent und Land wird dann der Weg, vieler Millionen, auf der Suche nach einem Land der Hoffnung, führen?

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/afrika-die-gruende-fuer-die-flucht-nach-europa-13550996.html

  26. Ich wette einen Kasten Bier das wieder ein kurzes Einspielfilmchen gesendet wird. Das mit den 200 Anschlägen auf Asylbewerberheime im ersten Halbjahr 2015. Wurde gestern beim Sommerinterview von Frau Merkel auch gebracht.

    Von diesen 200 „Angriffen“ sind 173 Anwohnerproteste vor Asylbewerberheimen miteingerechnet. In dieser Statistik werden also tatsächlich Bürger, die ein im Grundgesetz garantiertes Bürgerrecht wahrnehmen, mit eingerechnet. Also, wenn friedliche Anwohner sich vor Asylbewerberheimen versammeln…landet dies in der Statistik als „Übergriff auf Flüchtlingsunterkünfte“.

    https://quotenqueen.wordpress.com/2015/07/24/buergerprotest-gilt-als-uebergriff/

  27. #28 D_in_Angst (17. Aug 2015 13:34)
    Im Grunde hätte sich Petry mit der Teilnahme bei so einer Zusammensetzung auch keinen Gefallen getan. Irgendjemand hätte sie erfolgreich auf ein Nebengleis geführt, am besten geht es immer über Begrifflichkeiten und Distanzierungen von irgendwas. Zum Thema selbst hätte sie dann nichts sagen können, während Schweiger und Reschke freie Bahn haben.

    Ein grandioses Eigentor haben Maischbergers Leute aber geschossen: Wir wissen jetzt sozusagen offiziell, wie der Redaktionsalltag bei denen aussieht……..

  28. Vielleicht sollte Frau Maischberger Herrn Bank-of-America-Lobbyisten Hans-Olaf Henkel einladen, der ja jetzt Mitglied des ALFA-Vorstandes ist – gemeinsam mit Herrn Lucke.

    Denn vielleicht hat ja Herr Henkel ein ganz besonderes Gespür für „benachteiligte“ Bevölkerungsgruppen. Warum sonst er hat in den U.S.A. immer wieder zum Ausdruck gebracht, dass es die Finanzkriese nicht gäbe, wenn man der schwarzen Unterschicht verboten hätte, Kredite aufzunehmen … !

    KLICK1

    KLICK2

    Ich dachte eigentlich, dass die „Rrrrrassisten“ alle in der AfD beblieben seien…?

  29. In einem Interview mit dem Tagesspiegel hatte Sandra Maischberger noch vor kurzem geäußert: „Die Talkshow ist ein sehr demokratisches Medium“.

    Mittlerweile ist Mutti aber wieder aus dem Urlaub zurück und hat entsprechende Answeisungen gegeben.

  30. Der Vorgang zeigt, daß ein ausgewogenes Kräfteverhältnis in der Diskussion auf jeden Fall vermieden werden soll. Für die Pro-Zuwanderungsseite werden fünf Teilnehmer aufgestellt:

    Anja „Aufstand der Anständigen“ Reschke
    Til „Ihr seid zum Kotzen!“ Schweiger
    Roland „Wir brauchen Arbeitszuwanderung“ Tichy
    Kazim „Asylantrag abgelehnt“ Mohammadi
    Sabine „Laßt Kazim bleiben“ Domhan

    Aber zwei Teilnehmer der Contra-Seite wären schon zu viel. Wobei zu erwarten ist, daß
    Andreas „warnt vor rechtsextremen Rattenfängern“ Scheuer seine kritischen Aussagen bis zur Unkenntlichkeit abschwächen wird.

  31. #35 johann

    4,9…soviel Kinder bekommt im Durchschnitt eine Afrikanerin. Hier müßte der Westen bei den Ursachen ansetzen. Und nur hier.

    Alles andere, wie mehr Schulen, mehr Ausbildung, mehr Entwicklungshilfe ect. sind reine Geldverschwendung.

    Wetten das bei Maischberger keiner auf dieses Problem hinweisen wird.

  32. Die Ausladung von Frauke Petry hat ihre Logik.
    Reschke und Schweiger sind völlig abgehoben und würden böse abstürzen, wenn sie von Petry mit der Realität konfrontiert würden.

    Möglicherweise erfolgt die Ausladung auf Befehl von Gabriel, der seinen naiven Schweiger schützen will, der wie gewohnt hyperventilieren und sich um Kopf und Kragen reden würde.

  33. @ #29 Deine Auslandsadresse (17. Aug 2015 13:36)

    DER ISLAM WILL DIE G A N Z E WELT!

    Argentinien wird längst islamisiert.

    Der kommunistische Befreiungstheologe Kardinal-Bergoglio, heute Papst Franz, brachte sogar seinen versoffenen Imam, den Pali-Araber Omar Abboud aus Argentinien mit…,
    https://vassallomalta.wordpress.com/2014/05/24/its-a-long-time-since-the-world-has-had-such-a-strong-spiritual-leader/

    …der ihm an der Klagemauer die Schulter vollrotzte…
    http://www.macleans.ca/wp-content/uploads/2014/05/MAC_22_WEEK_GOOD01_POST.jpg

    …und eifersüchtig am Papstthron über die Islamisierung wacht:
    http://saltandlighttv.org/blog/wp-content/uploads/2014/05/20140526cnsto0174.jpg

    Argentinien Moschee:

    In Buenos Aires steht die grösste Moschee Lateinamerikas
    Muslime im Lande der Gauchos
    In Argentinien leben rund eine halbe Million Muslime. Sie vertreten eine moderate Form des Islam, und das Zusammenleben der drei monotheistischen Religionen gilt (NOCH!) als problemlos.

    Saudiarabien hat vor zehn Jahren die grösste Moschee Lateinamerikas finanziert.

    (…)

    Für die Zukunft geplant

    Das grosszügig angelegte Zentrum ist in einem schlichten Stil mit arabischen Architekturelementen erbaut. Es umfasst eine Fläche von nicht weniger als 3,6 Hektaren, wovon 2 Hektaren überbaut sind. Auf dem Rundgang kommt es einem etwas menschenleer und überdimensioniert vor. In der Tat füllt sich die Moschee zum Freitagsgebet nicht, wie unser Führer, Fernando Refai, erzählt, doch zur Feier am Ende des letzten Ramadan seien immerhin über 1000 Personen gekommen. Offensichtlich wurde beim Bau des Komplexes mit einem deutlichen Anstieg der Zahl der Gläubigen gerechnet. Bei einer kurzen Einführung in der Eingangshalle zur Moschee erhalten die Besucher mehrere religiöse Broschüren, die ihnen den Islam näherbringen sollen. Die Gewinnung neuer Gläubiger scheint auch ein Ziel des Zentrums zu sein. Direktor Alzewaihri spricht von einer nicht unbedeutenden Zahl von Übertritten in letzter Zeit.

    Ansteigen wird auf jeden Fall die Zahl der Schüler in der integrierten, vor zwei Jahren eröffneten Schule. Diese besteht zurzeit aus der Vorschulstufe und dem 1. und 2. Schuljahr. Jedes Jahr soll ein weiteres Schuljahr hinzugefügt werden. Zurzeit sind 130 Schüler eingeschrieben, überraschenderweise sind 90 Prozent davon keine Muslime. Das Zentrum bietet attraktive Schulgebühren. Es folgt dem gesetzlich festgelegten argentinischen Lehrplan und offeriert zusätzlich – fakultativ, wie der Führer betont – Arabisch- und Islam-Unterricht. Zukünftig soll für Schüler aus dem Landesinnern auch ein Internat eingerichtet werden.

    Das Zentrum verfügt auch über eine öffentlich zugängliche Bibliothek mit Büchern auf Spanisch und Arabisch – die grösste Sammlung arabischer Literatur in Argentinien, wie der Direktor stolz erklärt. Arabisch wird für Erwachsene in kostenlosen Kursen angeboten. Das Zentrum besitzt ausserdem Räumlichkeiten für Konferenzen sowie für temporäre Ausstellungen, die den Argentiniern das arabisch-islamische Kulturgut näherbringen sollen. Auf dem Areal befindet sich sogar ein Fussballplatz, der von den Jugendlichen des Quartiers benützt werden darf und auf dem regelmässig Freundschaftsspiele zwischen Botschaften verschiedener Länder ausgetragen werden…““
    http://www.nzz.ch/muslime-im-lande-der-gauchos-1.1293315

  34. #46 Eminenz (17. Aug 2015 13:53)

    Ich verteidige diesen Henkel zwar ungern, aber in diesem Fall hat er recht. Die Subprime-Krise war Auswirkung politisch gewollter Weichenstellungen, die viel mit Political Correctness zu tun hatten. Platt gesagt: Auch die schwarze Unterschicht sollte sich nicht länger diskriminiert fühlen und ein eigens Häuschen haben. Es gibt sogar Geschichten darüber, daß widerborstige Banken mehr oder weniger gezwungen wurden, mitzumachen.

    Außerdem geht es mir immer gegen den Strich, wenn auch unsererseits die dummen „Rassismus“-, Populismus“- und ähnlichen Keulen geschwungen werden.

  35. #17 Papillon (17. Aug 2015 13:22)

    #42 von Politikern gehasster Deutscher
    Zitat aus einem Kommentar von Sonntag-Aktuell von gestern:
    TAus all dem folgt:
    die Gesellschaft wird sich verändern. Zwei von drei Flüchtlingen sind Muslime. Deshalb ist es richtig, dass EKD-Ratspräsident Bedford-Strohm dem Münchener Moscheebauverein beitritt. Der Bischof zieht nur die Konsequenz aus dem Mitgliederverlust der Evangelischen und Katholischen Kirche. Wir alle, die wir selbstsüchtig auf Kinder verzichten, tragen an dieser Verschiebung eine Mitschuld, oder?“

    Dieser Kommentar ist ja eine bislang noch nie gelesene, öffentliche Ohrfeige – ironisch verpackt – für die evangelische Kirche. Er zielt auf den Geburtendjhihad der Mohammedaner, den wir möglicherweise schon verloren haben. Was bleibt also noch übrig als zum Islam zu wechseln, wenn der oberste evanglische Hirte sich dort schon einschleimt? Man muss zwischen den Zeilen lesen. Auch bei Kommentatoren von sog. Mainstream Blättern (hier Stuttgarter Zeitung bzw. Nachrichten) gibt es Leute, die verstanden haben. Ich werte das als hoffnungsvolles Zeichen, dass unsere Konsum- und Fußballlechzenden Rumpfbacken aufwachen und den Kopf aus dem Sand ziehen.

  36. @#13 Biloxi (17. Aug 2015 13:19)
    Das selbe hat mir auch eine sehr verunsicherte Dame der ARD am Telefon erzählt… Da wollte wohl die CSU der AfD das Feld nicht überlassen. Also kam dann die Weisung augenscheinlich von Oben! Andreas Scheuer (CSU) wurde eingeladen und Frau Dr. Frauke Petry (AfD) wurde ausgeladen! So etwas geht in der „Demokratie“ ganz einfach und kommt öfter mal vor, wie mir die Dame am Telefon versicherte.

    Ihr solltet da auch mal anrufen und höflich 🙂 nachfragen! Das Erste, Tel: 089/5900 23876

  37. @ #52 Metaspawn:
    Til Schweiger?? Ich schaue möglichst nur Filme (wenn überhaupt) mit richtigen Schauspielern, nicht mit irgendwelchen „Gesichts-Hinhaltern“.

    Die Maischberger-Sendung wird ja lt. Emailadresse vom WDR verantwortet. Alles klar…

  38. Wer heute noch keinen Grund hatte zu kotz..
    der sollte das lesen .
    Nach dem Motto ,Deutscher geht arbeiten ,
    euer Geld bekommen Asylanten!!

    Soli und Erbschaftssteuer : Heinold will Reiche für Flüchtlinge stärker besteuern.

    Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) macht sich für Steuererhöhungen stark, um die steigenden Kosten für die Unterbringung der Flüchtlinge finanzieren zu können. Wenn es gar nicht anders geht, dann müsse der Staat eben „die Einnahmeseite verbessern“ – sprich neue Steuern einführen oder alte erhöhen, sagte Heinold zum Abschluss ihrer Sommertour bei der Tafel in Itzehoe

    Ich denke da an die Erbschaftssteuer oder die Transaktionssteuer. Bei den Großen ist noch viel Potenzial“, so die Ministerin weiter. „Und ich bin auch dagegen, den Solidaritätszuschlag zu streichen.“ Die staatlichen Einnahmen müssten so angepasst werden, dass der Sozialstaat seine Aufgaben der Daseinsvorsorge wahrnehmen könne. „Wir haben eine humanitäre Verantwortung.“

    Der ganze Bericht zum kotz..

    http://www.shz.de/schleswig-holstein/politik/heinold-will-reiche-fuer-fluechtlinge-staerker-besteuern-id10466151.html

  39. Die Absicht hinter dieser Ausladung ist ja eindeutig: Nach dem Lucke-Abgang soll die AfD jetzt ins ganz rechte Eck gedrückt werden, und denen darf eben kein Forum gegeben werden, daß die Zuschauer erkennen wer eigentlich ihre Meinung und Interessen vertritt.
    Die Reschke ist es mit Sicherheit nicht.

  40. #46 Eminenz

    Was ist denn das für ein seltsamer politischer Blog! Diese „Nachdenkseiten“ sind gegen Meinungsmanipulation, betreiben aber selbst vollkommen einseitige systemkonforme Hirnwäsche was die Asylfrage betrifft!

  41. Anja Reschke
    Ihr jüngster „Tagesthemen“-Kommentar zu der Hetze gegen Flüchtlinge sorgte für Aufsehen. Die NDR-Journalistin („Panorama“), die einen „Aufstand der Anständigen“ forderte, erhielt danach große Zustimmung, aber auch offene Anfeindungen und unflätige Beschimpfungen.(…)

    Bis auf Tichy eine echte TV-Runde der ANSTÄNDIGEN.
    Anja Reschke sollte man allerdings mal daran erinnern, dass der „Aufstand der Anständigen“ nach einem antisemischen Brandanschlag auf eine Düsseldorfer Synagoge ausgerufen wurde….

  42. Liebe AfD, ihr braucht eigene Medien jenseits von Fakebook.

    Es gab doch mal ein AfD-Radio: warum wird das nicht ausgebaut?

  43. #51 aristo

    🙂

    Ja, so ist es. Es hat seine eigene Logik, nämlich die Logik der Macht.

    Es ist nur die Simulation von Demokratie, die hier im TV (oder Radio etc.) inszeniert wird.
    Bedeuerlicherweise merken das soviele Menschen nicht.
    Aber andere Menschen haben wir leider nicht. Und das wissen auch alle die, die weitermerkeln.

  44. @ #54 Metaspawn (17. Aug 2015 14:08)
    AfD wählen, keine Till Schweiger Filme gucken … ist doch alles ganz einfach.

    Was meinen Sie, weshalb es Filmstiftungen gibt. Der kommt schon an sein Geld.

  45. Für Frau Petry sollte Kleber kommen.
    Natürlich mit zwei Dutzend Packungen Tempo-Taschentücher.
    Und diese dämliche Kopftuch-Tussy (Name vergessen) als Stammgast.

  46. Ausladung?
    Das macht doch absolut gar nichts.

    Im Gegenteil:
    Schon bei Zustellung einer Einladung muss Personen, die z. B. gegen den Euro, gegen weitere Griechenland-Schenkungen, gegen unkontrollierte Flüchtlingszuwanderung usw. sind, klar sein, dass conträr denkende „Minderheiten“ in derartigen Medien/Sendeformaten verrissen, diffamiert und niedergemacht werden. Und am nächsten Tag als „Witzfigur“ und „Rechtsaußen“ in der Tagespresse und den Nachrichten zu betrachten sind.
    Abgesehen davon, dass andere Teilnehmer dieser sog. Talk- und Diskussionsrunden darauf ausgerichtet sind, durch Herumkeifen, Lamentieren, blöde Scherzchen und Dazwischenreden jedes Wort und / oder Argument bzw. zusammenhängende Sätze Andersdenkender zu zerstören und damit eine zusammenhängende, bzw. ungestörte, Diskussion vermeiden.
    Auch entsteht hieraus für „ungeübte“ Diskussionsteilnehmer (Frau Petry gehört derzeit auch noch mit dazu) in der Hektik und im Durcheinander der TV-Sendung schnell die gefährliche Situation, dass sie sich unglücklich äußern. (So wie das eben ist, wenn sich z. B. 6 Personen redend, lachend wie eine Dauerdusche über 1 Person ergießen.)

    Darauf warten die Mediengeier nur.

    Dazu kommt, ich habe das schon mehrfach festgestellt, dass wenn ein Andersdenkender zuviel Zuspruch im Publikum erhält, der Sendungsablauf geändert wird und der Zuschauer den Faden verliert. Das kann geschehen, indem Werbespots kommen, oder vorbereitete (oft dramatische und herzzerreißende) Filmchen gebracht werden, die eindeutig (?) zeigen und untermalen sollen, wie Unrecht der Andersdenkende und wie Recht die Allgemeinheit der Gutdenkenden haben.

    So lief es schon in etlichen TV-Formaten.

    Also sollten m. E. die „Eingeladenen“ Ihre Einladung zur Hinrichtung vor der Öffentlichkeit gleich ablehnen.
    Natürlich, eines ist klar:
    Auch diese Reaktion würde auf großer Bühne als „geistiges Vollversagen irgendwelcher Spinner“ dargestellt.
    Aber mit dieser sowieso gängigen Praxis kann man leben.

  47. Das Maischberger-Team entschied sich am Sonntag, die neue AfD-Vorsitzende kurzerhand wieder auszuladen.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Dafür hatte sie schon zweimal den Hurenbock Eden in der Sendung!

  48. „Die Erstausgabe von Animal Farm: A Fairy Story erschien in Großbritannien am 17. August 1945“

    Zitat aus Wikipedia

    George Orwells Roman wird heute 70 Jahre alt.
    Er ist aktuell wie damals.

  49. Sehr gut! Das bedeutet, vor Petry haben die Systemlinge Angst, im Gegensatz zu den linksweichgespülten Scheinkonservativen, die man normalerweise zwecks vorgegaukelter Ausgewogenheit einlädt.

  50. Im August räume ich traditionell meine Garage auf. Jetzt sind zwei alte Kleinfernseher fällig. Die Kostenabwägung „Entsorgen“ vs. „Verschicken“ sieht gar nicht mal so ungünstig aus, im Sinne der Volksraison entscheide ich mich jetzt ganz spontan für „Verschicken“.

  51. Ich überweise vierteljährlich die anfallenden GEZ Gebühren. Mein Ekel wird mal für mal stärker. Meine, mein Ekel vor mir, vor meiner Feigheit. Nach diesem Vorfall werde ich die Zahlungen einstellen. Kann mir jemand helfen? Kündigungsschreiben an GEZ Köln oder einfach Zahlung einstellen und Mahnungen nicht beachten? Hat hier jemand Erfahrungen? Schon mal meinen Dank.

  52. ot, FOCUS:

    Serie Teil 1: „Das Geld reichte nur für einen“

    Deutsche fragen – Flüchtling Mohammed antwortet: Warum kommen so viele Männer ohne Familie?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/serie-teil-1-das-geld-reichte-nur-fuer-einen-deutsche-fragen-fluechtlinge-antworten-warum-kommen-so-viele-maenner-ohne-familie_id_4885161.html

    Mohammed (Anfang 40): „Ich komme aus Afghanistan. Dort ist es nicht auszuhalten… Das Schlimmste ist aber, dass ich zu Hause meine Frau und sechs Kinder zurücklassen musste: vier Töchter und zwei Söhne. Ich hatte nicht genug Geld, um sie mit zu nehmen. Es reichte nur für einen. Außerdem ist die Flucht sehr anstrengend und auch gefährlich. Also bin ich alleine gefahren, über die Türkei bin ich nach Europa gekommen.

    Jetzt hoffe ich, dass ich bald Asyl bekomme und vielleicht sogar arbeiten darf. Dann könnte ich Geld sparen und irgendwann meiner Frau und den Kindern die Reise nach Europa bezahlen. Dann wären wir wieder zusammen…

  53. Gute Entscheidung der Frau Maischberger

    Fochus schreibt:
    „Til Schweiger keilt gegen Kanzlerin und das ZDF: „Habt ihr den Schuss nicht gehört?“

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/til-schweiger-keilt-gegen-das-zdf-habt-ihr-den-schuss-nicht-gehoert_id_4884748.html

    zitiert wird er mit dem Satz:
    „Hallo…? ZDF?! Schuss nicht gehört?! Klare Worte wären folgende: Wir er meint eigentlich nur sich werden niemals tolerieren, dass Menschen, die vor Krieg und Terror fliehen, in unserem Land bedroht und angegriffen werden! Wir werden jeden, der dies tut mit aller Härte des Rechtsstaates verfolgen!!!!“

    Der Kerl ist Irre im Kopf und eine Gefahr GEGEN jeden Andersdenkenden.

  54. Die auf der Maischbergerseite aktualisierte Teilnehmerrunde ist, wie meistens, tendenziös.

    Anja Reschke und Til Schweiger werden als „die Anständigen“ ausreichend Gelegenheit haben über Beleidigungen und Rassismus zu polemisieren, um damit auch die Gutmenschen zu bedienen. Das Ganze wird dann mit politisch korrekt zensierten Sachbeiträgen von Andreas Scheuer und Roland Tichy dem Zuschauer serviert, der angesichts der nun eskalierenden Realitäten, auf Willkommens-Kurs gehalten werden muß.

    Mit einer Mischung aus Empörung über Frenmdenfeindlichkeit, Vermeidung des Begriffes Illegale Einwanderer und Verortung als „Arme Flüchtlinge“ in die Opferrolle ist die Gehinrwäschesendung komplett aufgestellt.

    Da stört eine Frauke Petry nur, denn die Realitiät bestätigt Ihre Position in jeder Hinsicht.

    Egal, längst haben Blogs und Foren das Staatslügen-TV entlarvt. Insofern kann uns der Schwarze Kanal in der Merkel-BRD ziemlich egal sein. Wir müssen auch nichts tun, die Eskalation ist in Gange und wird sich weiter verstärken. Ca. 20 EU-Staaten lachen sich schlapp über D, F, I, S und SE.

  55. Sandra Maischberger wird es bereuen, Frauke Petry nicht eingeladen zu haben. Oder sie muss vor Gott verantworten.

  56. @75 ja, ich habe das Argument des armen Afghanen auch gelesen.

    „das Geld nach Deutschland reichte nur für ihn und nicht für die ganze Familie.“

    Ich bin mir aber sicher, das das Geld gereicht hätte, in Afghanistan mit der ganzen Familie in eine andere Provinz zu gehen, die nicht von der Taliban beherscht wird.

    Auf diese Idee ist der Afghane nicht gekommen, der wird eher seine Frau oder seine Töchter verstoßen oder töten,wenn sie von den Taliban vergewaltigt worden sind.

    Unglaublich, welche Lebensgeschichten die MSM den Lesern verkaufen wollen, um die Flüchlinge schönzuschreiben.

    Und nun bin ich auf Teil 2 gespannt und ob mein Konnentar mit dem gleichen Argumenten, freigeschaltet wird.

  57. #78 unrein (17. Aug 2015 14:40)
    Wenn also von 500.000 pro Jahr auch nur 20 Prozent ihre Familien demnächst nachholen (als Basis mal Faktor 5 = 1 Frau und 4 Kinder) macht das 500.000 Personen extra jährlich, die nach und nach hier ankommen, beköstigt, einquartiert und sonstwie versorgt werden müssen, „angemessen“ natürlich.
    Falls der Flüchtlingsstrom nicht auf wundersame versiegen sollte, kommen also in den nächsten 5 Jahren jährlich mindestens 5 Millionen meist kulturfremde „Neubürger“ hier an, wovon die wenigsten irgendwie auf dem Arbeitsmarkt integrierbar sein dürften.
    Durch die „Brückenkopffunktion“ dieser Ankömmlinge wird sich das ganze wahrscheinlich verstetigen, wie man in Schweden oder auch in Frankreich und England (mit anderer Historie) gut beobachten kann.

    Am besten jetzt noch durchs alte Europa fahren, damit man den Nachkommen davon berichten kann…….

  58. Ähmmm Wer ist Maischberger und wen interessiert dieses Geschwätz. Talskshows zu guggen ist schon seit Ende der 80 völlig out, wusste noch nicht mal das es sowas heut zu Tage noch noch gibt.

  59. Til Schweiger…
    Ist das nicht der, der vor Kurzem auf alle seine zahlreichen Kritiker seiner Geschäftemacherei mit Flüchtlingen scheißen wollte?
    Da liegt der Verdacht nahe, daß wir es hier mit einen ganz großen Scheißer zu tun haben.

  60. Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.
    _____________________________________

    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!

    Je deutlicher das Dementi, desto verräterischer die Absicht!
    Dieses heuchlerische Pack.
    Der Scheuer ist doch auch ein weichgespülter, der ebenfalls schon einmal zu dem gleichen Thema da war. Mehr als ein bisschen bayerischen Akzent und seinen gekauften Doktor verteidigen hat dieser Möchtegern doch nicht drauf!

    Akif einzuladen wäre mal mutig gewesen, leider hat er es sich bei seiner Buchvorstellung um zweiten Lügenfernsehen damals bis in alle Zeiten versaut….schade!

  61. #81 Berlin (17. Aug 2015 14:46)

    Wieso muss ich für diese Verbrecher noch Rundfunkgebühren bezahlen?

    Ich kann diese Frage langsam nicht mehr hören. Himmel, A… und Zwirn dann zahlt doch einfach nicht mehr. Wenn jeder der sich nur hier im Forum darüber aufregt und sich fragt warum er noch zahlt, die Zahlung einstellt, sind das schon wieder einige mehr Verweigerer und um so mehr Verweigerer, umso größer das Zeichen für die Lügenmedien.

    Wer immer noch zahlt und sich aufregt ist selbst schuld und einfach nur zu feige. Auch sowas gehört zum zivilen Ungehorsam! Habt Mut! Wehrt Euch! Seid ungehorsam!

    Für alle Sachsen: http://www.volksbegehren-sachsen.de

    @81 Berlin: Bitte nicht persönlich nehmen, Sie waren quasi nur der Tropfen grad 😉

  62. Reschke und Schweiger …. da hat man die richtigen eingeladen, um den Deutschen weiter zu verkackeiern. Fehlt eigentlich noch der Klebrige vom ZDF in der Sendung, damit die Tränen fließen. Und im Hintergrund klatschen und jubeln wieder ausgesuchte linksversiffte Claqueure auf den Zuschauersitzen.

    Bei politischen talkshows von ARD und ZDF denke ich immer an den „schwarzen Kanal“ mit Eduard von Schnitzler vom Arbeiter- und Bauernstaat DDR.

    ARD und ZDF sind mindestens so gut, wenn nicht besser.

  63. Wenn ich schon die Betroffenheits-Fresse der Maischberger sehe, könnte ich mein ungeschächtetes Mittagessen wieder ausspeien.

    Sie hält da nämlich das beste Plakat der Neuzeit in der Hand. Australien macht derzeit mobil durch eine Regierungswerbung gegen jegliche Art von Flüchtlingen.

    Unsere Systemmedien spucken Gift und Galle. Der Focus berichtet süffisant über die knallharte australische Einwanderungspoltik. Sie würde weltweit kritisiert.
    Auch die australischen Grünen sind empört. Dann wird auch noch hochgerechnet, dass diese Werbeaktion 16 Millionen Euro kostet.

    Den Systemmedien ist nichts zu billig, um Hetze zu betreiben. 16 Millionen sind ein Kleks.
    Vor allem rechnet die Systempresse ganz gewiss nicht hoch, was hierzulande alleine die Asyl Politik kostet an und für sich kostet.

    Auch nicht, was ein Asylant kostet.

    Uns als Deutsches Volk kostet es nicht nur über 10 Milliarden für die Neuflüchtlinge diese Jahr. Es kostet auch unsere Sicherheit. Überall um die Asylantenheime gibt es Vorfälle, die fast allesamt unter den Tisch gekehrt werden. Unter den Flüchtlingen, von den Flüchtlingen gegen die einheimische Bevölkerung, Diebstähle durch Flüchtlinge.

    Pro-Asyl ist der grösste Hetzer in der ganzen Geschichte. Sie betrieben nicht nur ungesetzliche Fluchthilfe. Sie betrieben nicht nur Werbung für unser Sozialsystem z.B. an der türkisch-syrischen Grenze.
    Sie sprechen auch vom rechten Terror und verweisen auf die Vergangenheit der 90er Jahre. Nur war Hoyerswerda von schwerkriminellen Nordvietnamesen bewohnt. Kein Grund für eine Brandstiftung. Nur sollte man bei der Wahrheit bleiben. Aber das konnten die Linken noch nie und wers Maul aufriss, kam in das Gulag.

    Den wahren Terror trifft jeden Tag das Deutsche Volk. Wir werden mehr oder minder, direkt oder indirekt durch die Flüchtlinge belästigt.
    In der Stadt Emsdetten hat man nun die Bewohner städtischer Wohnungen angeschrieben und sie zu einem Gespräch zwecks Wohnungsalternativen angeschrieben. Weil man Flüchtlinge unterbringen muss. In der Lokalpresse wird sogar von einer rechtmässig möglichen Eigenbedarfs Kündigung geschrieben. Man könnte der Stadt Emsdetten jetzt erklären, dass sie nicht einfach aus Eigenbedarf heraus Deutsche aussortieren und Flüchtlinge reinsetzen darf, aber das würde die arroganten Herrschaften eh nicht jucken.
    Anderorts wird von grünen Spinnern gefordert, dass leerstehende Wohnungen enteignet und mit Flüchtlingen besetzt werden. Das würde aber nicht die Wohnungsspekulanten treffen (diese Ganoven machen entweder eine Luxussanierung des Leerstandes und vermeiden an noch skrupellosere dekadente A-löcher oder renovieren anderen Leerstand schnell und packen da Asylanten rein). Es würde den normalen Pöble treffen.
    Da zieht z.B. Herr Müller aus Bottrop in eine altersgerechte Wohnung zur Miete. Seine Eigentumswohnung ist aber derzeit schwer zu veräussern. Ausserdem ist die Last der Finanzierung auch noch drauf, aber er konnte im 3. Stock ohne Fahrstuhl nicht mehr wohnen bleiben.
    Dann kann es ganz schnell zu einem Jahr Leerstand kommen, bis er die Wohnung verkaufen kann. Eine Vermietung kann er sich nicht erlauben, da er dann Renovierungen leisten müsste, wofür er kein Geld hat. Ein Teufelskreislaufs weil er verkaufen muss. Dann kommt so ein grüner Spinner und nimmt ihm die ETW weg. Ohne Ausgleich, bzw. ohne Verkaufsmöglichkeit.
    Auch andere Menschen, die aus beruflichen Gründen ihr Eigentum aufgeben mussten und es noch nicht loswerden, wären von dieser Sache betroffen.
    Aber das ist den Grünen und anderen Spinnern in der Politik egal.

    Emsdetten ist der Anfang und Testballon. Wie kann ich erst mal androhen, deutsche Bewohner rauswerfen, um Asylanten reinzubekommen. Es geht ! Keiner hat das Rathaus angezündet, keiner vor dem Reichstag Bambule gemacht. Die Vorschläge der Enteignung von den grünen Spinnern laufen auch nicht in das Kreuzfeuer der Kritik. Also wird man demnächst Deutsche enteignen. Die dann lustig auf ihren Schulden sitzenbleiben.

    Da der Flüchtlingsstrom nicht abreissen wird und weder Politik noch Gewerkschaften des DGB eine Schliessung der Grenzen wollen, wird dann auch die Zwangsbesetzung bewohnten Raumes kommen.
    Weil wir bei den Volkszählungen alle ehrliche Angaben gemacht haben und eh viel zu viel Platz haben, wird man uns Asylanten ins Nest setzen. Der Vorschlag kam ja vom ehemaligen SS Mann Grass. Auch da gab es keine Massenproteste, vor allem ob der völligen Verdrehung der Realität, wir hätten damals ja auch Menschen aufgenommen. Das waren erstens Deutsche auf der Flucht vor der Roten Armee und zweitens haben die sich benommen. Die haben nicht frech gefordert in der Großstadt unterbracht zu werden und nicht auf dem Lande. Sie bekamen auch keine rund 400 Euro, plus Taschengelder und vom Roten Kreuz, den Pastoren und anderen Gutmenschen alles Erdenkliche an Geschenken.

    Normalerweise müssten wir dieses Land in den Generalstreik versetzen. Wie bitte IM Erika ? Du alte F… meist, dass die Pegida-Demonstranten böse Menschen sind und die kein Demonstrationsrecht haben ? Im Larve !? Die meinst, dass wir im Ausland durch Pegida ein schlechtes Ansehen bekommen ? So schlecht, dass europäische Ausländer uns bei der Pegida unterstützen ????????????????????

    Aber so wird es nicht kommen. Denn wir sind allesamt Duckmäuser. Und anscheinend geht es letztendlich nur mit Gewalt. Denn irgendwann brennt auch dem deutschen Michel die Sicherung durch. Dann bekommen wir denselben Mist wie vor 70 Jahren. Dann haben die Linken und die rot lackierte SA es endlich geschafft.

    Aber die Gefahr, dass Onkel Islam oder Rübe ab hier die Macht übernimmt, ist wesentlich grösser.
    Die Asylantenheime sind in der Hinsicht tickende Zeitbomben. Diese Leute zu radikalisieren ist eine Kleinigkeit und überhaupt kein Problem. Wie auch Leute in bereits existierenden Problemzonen wie Marxloh zu instrumentalisieren. Oder die Pakistanis (islamische Hochburg das Land), die am Frankfurter Flughafen unsere Kotze aus dem Flieger wischen und die Auftragsfirmen sich eine goldene Nase an diesen Lohnsklaven verdienen.

    Eigentlich hilft nur noch den Rest des Lebens geniessen, solange es geht. Bevor die Asylanten ganz Deutschland alleine durch ihre Anwesenheit übernommen haben.
    Kein Ort ist mehr sicher. Nicht der Cappenberger See. Nicht der Golfplatz in Hamburg. Auf den südlichen Autobahnen rennen negroide Menschen herum. Nicht dass die nicht schon in den Stadtparks unserer Grossstädte ihr Unwesen treiben. Bald werden diese Vögel auch in den Stadtparks aller Städte ihre Drogen verkaufen und andere Geschäfte machen. Kunden wird es genug geben. Die Polizei wird nichts dagegen unternehmen. Problem eingrenzen oder gar nichts machen, weil man ja rassistisch sein könnte.
    Zudem die linke Politik auch der CDU ja kein Eingreifen die die Kriminalität will.

    Eines frage ich mich tagtäglich !!!!!!!!!!!!!! Nun machen Libanesen, Kosovo-Albaner, Schwarzafrikaner und andere nette Ausländer massenhaft krumme Geschäfte und haben ganze Stadtteile unter sich und die Polizei/die Politik machen überhaupt nichts dagegen. Haben die Ausländer unsere Polizei, Justiz und Politik so fest im Griff, dass die sich trauen, etwas gegen diese Ausländerkriminalität zu unternehmen ?????

  64. Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.

    Oh doch – genau das ist es: Steuerung der öffentlichen Meinung. Bei der aktuellen Situation wäre es für eine neutrale Beleuchtung des Problems geradezu ZWINGEND, Frau Petry als einen Verfechter einer kritischen Sichtweise einzuladen. Aber die ÖR haben sich nachdem Lucke abgegangen ist zur nächsten Stufe der Meinungsmache entschieden: Alle konträren Standpunkte zur „Alles passieren lassen und nicht reagieren“-Politik der Bundesregierung verschweigen, um keine Alternativen diskutieren zu lassen. Zwei Fliegen mit einer Klappe: AfD totschweigen und dem Michel ein Politgesülze präsentieren, daß der deutsche Politdepp glaubt, es sei alles alternativlos.

  65. #14 Babieca:

    Sehr gut, da wird den WDR-Hanseln ordentlich eingeheizt! Am besten gefällt mir der vorläufig letzte Eintrag von Sandra Müller:

    Hat man vielleicht Angst davor, die Öffentlichkeit könnte erfahren, dass ein von Til Schweiger geplantes Flüchlingsheim, ein auf ca. 3 Mio. Euro Gewinn/Jahr ausgelegtes Projekt ist?

    Ob das mit den drei Millionen stimmt, weiß ich nicht, sieht aber alles danach aus, als ob Schweiger nach fünf Runden Bier die öffentlichkeitswirksame Idee hatten, als Zugpferd für das Osteroder Kasernenprojekt herzuhalten, das sein alter Kumpel Wolfgang Koch seit einem Jahr betreibt. Denn Schweiger geht auf Anfrage schon vorsichtig auf Distanz: „Es gibt keinen Vertrag und keine geschäftliche oder persönliche Verbindung zwischen der Princess of Finken-werder und Herrn Koch und Herrn Schweiger“:

    Nach Recherchen der „Welt am Sonntag“ hatte Koch in seiner Heimatstadt Stade wiederholt Ärger mit Gerichtsvollziehern und der Vollstre-ckungsabteilung des Amtsgerichts. Allein zwei Haftanordnungen sind in den vergangen vier Jahren aktenkundig. Zudem ist Koch trotz gerichtlicher Aufforderung mindestens sieben Mal nicht zur Abgabe der Vermögensauskunft erschienen, zuletzt im März 2015. Wirtschafts-auskunfteien warnen: „Kredite und Geschäfts-verbindung werden abgelehnt.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article145264230/Til-Schweigers-schwieriger-Fluechtlingsheim-Partner.html

    Und wer traut schon einer Firma, die sich operettenhaft „Princess of Finkenwerder“ nennt?

  66. Wie sagte Schachtschneider einmal sinngemäß in einem Interview? Die Politiker schauen auch nur in die Zeitung und ins Fernsehen, um sich ein Bild von der aktuellen Stimmungslage in der Bevölkerung zu machen.

    Sollte in Deutschland irgendwann einmal ein anderer Wind wehen, muß als ALLERERSTE Handlung eine Medienreform vollzogen werden. Es muß der eiserne Besen herausgeholt und dieser ganze verlogene, degenerierte, opportunistische Medienunrat mit deutscher Gründlichkeit aus unserem schönen Land gefegt werden.

    Ich bewerbe mich hiermit schon mal um diesen Job.
    Meine Aktivitäten würden in die Geschichtsbücher eingehen.

  67. @#33 Wnn Ah ha – Sie sind also der große Mohamedaner-Aufklärer und fühlen sich bemüssigt, den Mullahs den Inhalt des Korans nahezubringen? Damit sind natürlich alle Probleme gelöst – da können Sie auch gleich dem Teufel das Heizen beibringen!

  68. „Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.“

    Das ist mal wieder ein Statement in der Form:
    Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.

  69. (…) neben den staatlich gehätschelten Asyl-Lobbyisten Til Schweiger und Anja Reschke und einem Vorzeige-Asylanten war auch die neue AfD-Vorsitzende Frauke Petry eingeladen. Doch dazu kommt es jetzt nicht. Das Maischberger-Team entschied sich am Sonntag, die neue AfD-Vorsitzende kurzerhand wieder auszuladen.

    Frau Petry möchte man „keine Bühne geben“, das haben die Entscheider des Rundfunkrates beschlossen, die eigentlich „einen Querschnitt der Bevölkerung abbilden“ sollen, jedoch überwiegend aus erklärten Gegnern der AfD bestehen.

    Da laden sie lieber noch einen von dieser Sorte ein:
    „Ihr seid zum Kotzen! Wirklich! Verpisst Euch von meiner Seite, empathieloses Pack! Mir wird schlecht!“
    Wenn ein einziger bessermenschlicher Emotionalisierer wie der reiche Schauspieler Til erregt und/oder blasiert in die Runde plärren darf, wie soll diese „Diskussion“ dann sachlich werden?

    Der wahrscheinlich wirklich sehr nette Afghane Kazim wird den Konsumenten dieser GEZ-Show als repräsentativ für alle Flüchtlinge und „Flüchtlinge“ verkauft, was er sicher nicht ist.

    Maischbergers Kollegin, das blonde Karrieregirl vom 1. Staatsfunk, die uns sonst Staatsdoktrin und nicht Objektivität für unsere Meinungssteuer eintrichtert, soll dabei die neutrale Profijournalistin geben?

    Von Tichy erwarte ich etwas Contra.

    Scheuer wird wohl beim ersten Vorwurf von Unmenschlickeit oder nach dem ersten Nazivergleich relativierend einknicken.

    Wenn es Klatscher im Sendestudio gibt, dann wird der Applaus vorhersehbar – auf Seiten „der Menschlichkeit“, nicht der nüchternen Realität zu hören sein.

    Zieh ich mir den Käse rein? Wohl nein.

  70. #96 BRDDR (17. Aug 2015 15:48)
    Wie sagte Schachtschneider einmal sinngemäß in einem Interview? Die Politiker schauen auch nur in die Zeitung und ins Fernsehen, um sich ein Bild von der aktuellen Stimmungslage in der Bevölkerung zu machen.
    ….
    Ich bewerbe mich hiermit schon mal um diesen Job.
    Meine Aktivitäten würden in die Geschichtsbücher eingehen.
    ++++
    Ich stelle mich ehrenamtlich als Scharfrichter zur Verfügung. 🙂

  71. #77 malhinterfrag (17. Aug 2015 14:39)

    Ich überweise vierteljährlich die anfallenden GEZ Gebühren. Mein Ekel wird mal für mal stärker. Meine, mein Ekel vor mir, vor meiner Feigheit. Nach diesem Vorfall werde ich die Zahlungen einstellen. Kann mir jemand helfen? Kündigungsschreiben an GEZ Köln oder einfach Zahlung einstellen und Mahnungen nicht beachten? Hat hier jemand Erfahrungen? Schon mal meinen Dank.

    Persönliche Erfahrungen habe ich darüber nicht aber in dem folgenden Video wird die Rechtslage dazu erklärt:

    https://www.youtube.com/watch?v=NoQolNOOPLc

    Was hoffen lässt ist die Tatsache dass noch einige Klagen gegen die GEZ-Zwangsabzocke vor Gericht noch entschieden werden müssen.

  72. Das ist so Sitte bei diesen Talkshows, daß die Leute, um die es geht oder die von einer Sache besonders betroffen sind oder die in einer Sache besonders kompetent sind, wieder ausgeladen werden, sobald die linke Jagdgesellschaft Gelegenheit bekommt, den Sender aufzuhetzen.

    Nach dem Mordversuch von Islamisten auf den Vorsitzenden der Partei Pro NRW, Markus Beisicht, sollte dieser in eine Talkshow eingeladen werden, es war in meiner Erinnerung nicht Maischberger, aber eine ähnliche. Mir fällt jetzt der Name nicht ein, weil ich mir solche Sendungen grundsätzlich nicht antue, deshalb sind mir auch die Namen von den üblichen Talkshows nicht geläufig.

    Kurz vor der Sendung wurde Beisicht wieder ausgeladen. Stattdessen wurde ein islamischer Zausel mit Bart in die Sendung eingeladen. Das ist irgendwie ein perverses Verhalten und so ähnlich, wie wenn das Opfer zum Täter gemacht wird. Einem Vertreter der Tätergruppe wird Gelegenheit zum Reden gegeben, und das Opfer muß draußen bleiben. Ist halt das neue Deutschland jetzt, es soll ja sowieso das Volk ausgewechselt werden in eine Bevölkerung.

  73. Das mit dem Ein- und wieder Ausladen politik-kritscher Gäste hat, sozusagen, Tradition bei Maischberger. Soetwas ist im Februar 2007 mit dem Vorsitzenden des Berliner ipahb e.V. (Anti-Moschee-Initiative) Joachim Swietlik (www.pi-news.net/2007/02/maischberger-laedt-heinersdorfer-moschee-gegner-swietlik-aus/) schonmal passiert. Ein, genau wie Petry ruhig und themenorientiert-sachlich argumentierender Kritiker des Systems. Solche Leute will die Polit-Mafia im GEZ finanzierten Propaganda TV nicht sehen.

  74. #99 Selberdenker:

    Frau Petry möchte man „keine Bühne geben“, das haben die Entscheider des Rundfunkrates beschlossen,

    Ein verbreiteter Irrtum: Der Rundfunkrat hat vorab überhaupt nichts zu entscheiden, er kann nur hinterher kritisieren. Wahrscheinlicher ist, dass die Düsseldorfer Staatskanzlei mal kurz beim WDR angerufen hat, die Kontakte sind traditionell eng.

    Dass die Medien Frauke Petry „keine Bühne geben“ wollen, dürfte so sein, was auf Totschweigen hinausläuft. Justus Bender, bei der FAZ jahrelang nur für die AfD-Schlecht-schreiberei zuständig, hat schon andere Aufgaben zuge-wiesen bekommen: Letzten Samstag hat er die ganze Seite 3 über Häslich vollgeschrieben, das Dorf in Sachsen, dem 35 Asylbewerber zugewiesen wurden. Wobei man auch die ganze Stumpfsinnigkeit der Berichterstattung erkennen kann: Häslich wird seit Anfang des Jahres medial belagert – warum? Wegen seines Namens, warum denn sonst, den man einfältig als Synonym für das erwartete/erhoffte Verhalten seiner Bewohner einsetzen kann.

  75. „Die Talkshow ist ein sehr demokratisches Medium“.

    „Die Talkshow, die von der Moderatorin selbst produziert und dann an ein System verkauft wird*, das nicht nur über staatliche Zwangsgebühren für alle potentiellen Rundfunkbesitzer finanziert wird, sondern dessen Aufsichtsgremien nach politischen Gesichtspunkten besetzt werden, was beim ZDF sogar richterlich als verfassungswidrig festgestellt wurde, ist ein sehr demokratisches Medium.“ … muss da heißen.

    Oder kurz: „Die DDR war ein sehr demokratischer Staat.“

    *: Menschen bei Maischberger wird auch von Bioleks Firma Pro GmbH sowie der Berliner Firma Vincent Berlin GmbH, an der Maischberger beteiligt ist, im Auftrag des WDR produziert.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Menschen_bei_Maischberger

  76. „Sie sehen, keine Indokrination, nirgend, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.“

    Sie wissen, wir sind Demokraten, niemand hat die Absicht Sie zu belügen und zu verblöden, sondern es ist ganz einfach bunt-faschistischer Heuchleralltag.
    Auf dass Europa endlich verrecke und wir bis dahin noch eine schöne Zeit ist unseren abgehobenen Ignorantenanstalten verleben können. Den Rest machen dann Ihr Imam um die Ecke und die Scharia. So muss es sein und so soll es sein. Denn wir sind keine Nahtzieees und bleiben immer bunt, tolerant und islamlobhudelnd. Und Sie gefälligst auch! Verstanden?! Übrigens: Wir alle sind ein reiches Land und müssen helfen und Islam heißt Frieden und gehört aufgrund unserer Geschichte spätestens seit 570 nach Christus zu Deutschland. Friede und Freude sind nah, denn Allah ist kein Beknackda.

    Oder so ähnlich.

    Wie hieß noch der Mann, der einen guten Vortrag hielt, in dem er sinngemäß sagte, dass die Toogschoos nur noch dazu da sind zu zeigen, wo die roten Linien des Denkens und Redens innerhalb öffentlicher Debatten zu verlaufen haben?

  77. Herr Moderatorin Maischberger hat Muffensausen bekommen. Eine Phobie, eine krankhafte, unbegründete Angst davor, jemand könnte in ihrer Sendung die Wahrheit aussprechen….
    Unvorstellbar.
    Da läßt sie lieber den ohrlosen Hasen auf unsere Kosten herumpöbeln…

  78. Hallo Frau Maischberger,

    jetzt gehören Sie eben auch zu den „demokratischen Musterjournalisten“ aller IMs, der Adolfs, der Hohneckers, Ulbrichts und nicht zuletzt der Merkels und sonstigem Gekräuse.
    Herzlichen Glückwunsch!

  79. Solche Entscheidungen kommen bei Maischberger öfter vor. Ich erinnere mich daran, dass vor ein paar Jahren Sabatina James ein paar Stunden vor der Sendung ausgeladen wurde. Was dann am Abend lief, war Islampropaganda pur. Mit offener und kontroverser Diskussion hat das eh nichts zu tun.

    Wir benutzen unseren Fernseher inzwischen fast ausschließlich, um ausgewählte DVDs zu gucken.

    Hier zur Erinnerung: http://www.bild.de/politik/inland/sandra-maischberger/missbrauchtes-islam-opfer-wird-aus-talkshow-ausgeladen-24173096.bild.html

  80. Wenn der Engländer sich bestrafen will, dann greift er zu britischem Essen, wenn der Franzose sich bestrafen will, dann guckt er auf unsere Wirtschaftszahlen.

    Aber der Deutsche, der begnügt sich nicht mit Magenschmerzen oder Demütigung, der will beides, physischen UND psychischen Schmerz!

    Wenn der Deutsche sich bestrafen will, dann macht der das mit gründlicher deutscher Effizienz, dann macht der das richtig richtig!

    Dann schaut er „Maische bei Menschberger“, „Anne will, kann aber nicht“ und als masochistischen Höhepunkt „Hartz aber vier“

  81. Ich werde mir wohl die ersten drei Minuten anschauen.
    Es ist immer interessant, zu sehen, wie sich Lügner und Betrüger winden. Maischberger hat fertig.

  82. Dieser Fall ist geradezu ein Paradebeispiel, dass in den Nachrichten und Talkrunden das blaue vom Himmel gelogen wird.

    Die richtigen Teilnehmer für diese Sendung wären neben Frau Dr. Petry gewesen:
    Dr. Thilo Sarrazin, Heinz Buschkowski, Dr. Udo Ulfkotte, Michael Stürzenberger und Claudia Roth.
    Dauer der Sendung: 3,5 – 4 Stunden.

    Ich würde am nächsten Tag sofort wieder in die Kirche eintreten!

  83. #57 5to12 (17. Aug 2015 14:12)

    Kennt jemand eigentlich den IQ von Til
    Schweiger?
    ———————————————
    ca. fünf Meter Feldweg 🙂

  84. Deutschlands Medienapparat scheint sich zu dem einer linken Dritte Welts Klitsche zu entwickeln.

    Zur Fairness und Ausgewogenheit hätte es durchaus gehört, noch mindestens eine asylkritische Person hinzu zu ziehen.

    Herr Scheuer wird seine respektablen Positionen gegen den ungezügelten Zustrom sicher Souverän vertreten. Es wird aber so kommen, dass sich die vereinigten Gutmenschen unter Führung des Empathie-Mahner Schweiger über Herrn Scheuer her machen und versuchen werden ihn als Außenseiter in der rechten Ecke wirken zu lassen.

    Für die emotional leicht zu bewegenden Zuschauer wird dann noch ein Einzelschicksal vorgeführt, dass den Eindruck erwecken soll es wären ja alle ganz arme, kurz vor dem Tod stehende Menschen.

    ARD/ZDF sind fest in linksgrüner Hand, dies war heute Morgen in aller Früh schon wieder daran zu sehen, dass der Morgenmagazin Moderator beim ersten Flüchtlingsreport einen Facebookkommentar einer SPD-Berufsschämerin aus dem Münchner Stadtrat verlesen musste, der bei der Redaktion einging. Vielleicht sollte auch mal der Münchner Stadtrat Karl Richter von der Bürgerinitiative Ausländerstop (BIA) einen Kommentar an das Morgenmagazin schicken, ich bin mir sehr sicher, dass dessen Kommentar nicht vor dem Millionenpublikum des Morgenmagazins verlesen wird.

  85. Was soll es!

    Vor der Realität kann die bunte Mischpoke nicht mehr weglaufen und sie wird von Tag zu Tag für den Bürger deutlicher und die Realität ist nicht nur die traumatisierte Milbe aus Hamburg Jenfeld!

    Es ist das Versagen einer sich selbstdünkenden Elite, die es aber nicht ist und die den Ergebnisse ihrer Politik nicht ausweichen kann.

    Wir lesen doch hier jeden Tag über die wahren Ereignisse mit den Illegalen, welche jeden Tag mehr werden, wir sehen auch die Bilder von Kos, Mazedonien, Mittelmeer,etc.

    Glauben die GEZ-Agiprops tatsächlich, dass wir hier in Deutschland mal eben bis zu 10 Mill. Illegale aufnehmen können, sie zu finanzieren haben und dass das alles ohne Kulturbrüche abläuft?

    Auch daran kann jeder erkennen, was journalistische Unbildung (u.a. Kulturwissenschaften) real wert ist.

    Dem Dümmsten aus der Riege müsste es dämmern, dass die Kriege in muslimischen Landen vielleicht etwas mit den Werten des Islams zu tun haben, und deren Träger implementieren wir hier gerade.

    Einfach genial.

    Nicht vergessen. Erst wenn der Bürger auf die Straße geht, erst dann haben Realisten wie wir eine reale Chance zum Systemwechsel – hin zu einer ehrlichen Politik im Sinne des GGs und weg von der Merkelschen Alternativlosigkeit.

  86. Keiner kann sich auf Dauer verstellen…ich finde es super wie sich die hochdotierten Mediensklaven selbst entlarven. Kein halbwegs intelligenter Mensch wird sich solche Sendungen noch antun.

  87. Die Kanalratten vom Propagandafensehen und der Lügenpresse zeigen immer mehr ihr undemokratisches Verhalten und öffnen so immer mehr Menschen die Augen.

  88. #73 Occident (17. Aug 2015 14:31)

    „Die Erstausgabe von Animal Farm: A Fairy Story erschien in Großbritannien am 17. August 1945?

    Zitat aus Wikipedia

    George Orwells Roman wird heute 70 Jahre alt.
    Er ist aktuell wie damals.

    Die Berliner Laienspielschar führt auf: „Deutschland ist ein Einwanderungsland“, eine Neuinterpretation der „Farm der Tiere“

    In der Rolle von Napoleon brilliert Angela Merkel. Durch Machtgier, neben der selbst die von Helmut Kohl verblasst, und erlernte Agitations- und Propagandatechniken hat sie die Herrschaft an sich gerissen und eine Meinungsdiktatur errichtet, die sich neben der DDR nicht verstecken muss.

    Ihr zur Seite steht Sigmar Gabriel, der kongenial in der Rolle des Schwatzwutz zu überzeugen weiß und das nicht nur äußerlich. Wie er als Handlanger von Napoleon/Merkel schamlos das Volk belügt, gegen Kritiker hetzt und die Vergangenheit verdreht, hat er u.a. eindrucksvoll bei TTIP bewiesen.

    In einer Doppelrolle: der Gutmensch. Als Boxer lässt er sich belügen und ausbeuten und feiert die Schweine (die im Buch) auch noch dafür, das „Ich will und werde noch härter arbeiten“ findet seine Umsetzung in „Ich will und werde noch härter an meiner Willkommenskultur arbeiten“ (was die Schweine aber nicht daran hindern wird, ihn später an den Abdecker/Kopfabschneider zu verkaufen). Als Schaf verhindert er gleichzeitig jede Kritik und Diskussion, indem er dauernd „Deutsche böse, Ausländer gut“ blökt.

    Die Mittelschicht als Hühner: ihre Eier, ihre Zukunft, werden verkauft, außer Gefiepse kommt da aber nicht viel.

    Was u.a. an den Hunden liegt, die jeden totbeißen, momentan vorbildlich umgesetzt von den „Anti“faschisten, später dann „jungen Männern“, die sich jetzt schon intensiv auf ihre Rolle vorbereiten.

    Wobei aber jeder Bürger eine Chance auf einen Bühnenauftritt hat, die Figur von Schneeball ist nämlich nicht fest besetzt, sondern wird immer wieder neu vergeben. Wer Lust darauf hat, sich von den Schweinen als „Feigling“ und „Verräter“ bezeichnen zu lassen und für all deren Versagen verantwortlich gemacht zu werden, der kann gerne in die Fußstapfen von z.B. Lutz Bachmann, PEGIDA oder AfD treten.

    Bewerbungen bitte an die Presse richten, die entscheidet maßgeblich über die Rollenbesetzung. Und ist auch selber zu sehen: als Mr. Whymper. Napoleons Sprachrohr zur Außenwelt, von ihm bezahlt. Der die erbärmlichen Zustände auf der von den Schweinen heruntergewirtschafteten Farm verleugnet und behauptet, alles wäre wunderbar, ganz wunderbar. Und der geflissentlich übersieht, dass mehrere Hühner ermordet werden, als sie sich gegen die Wegnahme ihrer Eier wehren.

    Große Kunst! Ganz große Kunst! Applaus, Applaus, Applaus!

  89. #120 VivaEspana (17. Aug 2015 17:39)

    Einen Rechtsruck ihrer Partei hat AfD-Chefin Petry immer wieder verneint. Nun steht gegen ein Parteimitglied der Vorwurf der Holocaust-Leugnung im Raum. Doch Petry schweigt.
    – – –
    Gut so.
    Wir müssen aufhören, ständig den Geßlerhut zu grüßen.

  90. #57 5to12 (17. Aug 2015 14:12)

    Kennt jemand eigentlich den IQ von Til
    Schweiger?

    Ja, er beträgt exakt 1 [Til]. Ähnlich, wie damals die Einheit [Lübke] eingeführt werden musste, um bis dahin ungeahnte Höhen des Fremdschämens skalieren zu können (das Lübke musste wiederum 2012 durch das Gauck ersetzt werden, 1 Gauck entspricht dabei 10^9 Lübke), machte der von der Politik forcierte Niveaulimbo im schulischen aber vor allem auch im medialen Bildungswesen die Etablierung eines neuen Orientierungswertes notwendig.

    Wo früher ein Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow den Zuschauer mit feinem Wortwitz herausforderte und dessen Intellekt stimulierte, konnte nun plötzlich ein geistig retardierter Troglodyt mit Buchstabengebilden wie „Keinohrhase“,„Zweiohrküken“ oder „Kokowääh bzw. mit deren genuscheltem kinematographischen Äquivalent reüssieren.

    Während sich der IQ des normalen Loriot-Zuschauers noch mit dreistelligen Zahlen beziffern ließ, ist der IQ eines Schweiger-Fans auf dieser Skala aber nicht mehr detektierbar, es musst also eine neue Einheit her, am besten eine, die so tief angesetzt war, dass sie auch die zukünftige Degeneration der Intelligenz abdeckte: der [Til] war geboren.

    Zur Orientierung: ein Idiot, also jemand, der als Erwachsener die geistige Reife eines Vierjährigen aufweist, wird i.A. bei 10-20 Til verortet.

  91. Wenn selbst in der heutigen Zeit, wo wir von einer Lawine illegaler Einwanderer überrollt werden, in unseren Kreisen der Organisationsgrad und die Bereitschaft etwas außerhalb des Computers zu tun, recht schwach bleibt, wird das nichts mehr.

    Also: Organisieren und mitmachen.

    Hätten z.B. die AfD, die Identitären, BPE oder sonstwer wenigstens 100.000 Mitglieder, käme man nicht mehr an ihnen vorbei.

    Leute! Bei 82.000.000 Millionen Menschen in der BRD sind wir Organisierten eine mikroskopisch kleine Minderheit von nicht einmal 0,01%.

  92. bei der jetzigen Zusammensetzung der Sendung ist der Duktus schon vorprogrammiert. Wer kein Herzrasen bekommen möchte, sollte die Sendung nicht einschalten. Ich schaue seit Wochen (!) keine Talkshow und keine Tagesschau mehr. Meine Nachrichten erhalte ich von der Jungen Freiheit (Abo, ganz klassisch in Papierform nach Hause), PI und anderen Medien aus dem Internet. Man ist definitiv ruhiger und seltener aufgebracht.

  93. Peter Scholl-Latour, den ich übrigens sehr vermisse, berichtete schon seit Jahren vom Einheitsbrei in den Medien. Seine Sichtweise zur jetzigen Flüchtlingsproblematik hätte mich sehr interessiert. Obwohl man es sich denken kann, wären klare Worte Balsam für die Seele gewesen.

  94. @ #130 Cendrillon
    Roland Tichy ist schon latent PI – aber an seiner Stelle und in seinem Interesse (da er gegen das Gepoltere vom Schwaiger Til nicht ankommen wird) würde ich da nicht hingehen.

  95. Wer diesen gekauften lügenPRESStituierten auch nur ein Wort glaubt, dem ist nicht mehr zu verhelfen!
    Die mächtige ASÜLMAFIALOBBY bestimmt was in DEUTSCHLAND geschieht!
    Mittlerweile hat die Einschleusung von ASÜLBETRÜGERN und die damit zusammenhängenden Gewinnabschöpfungen die Rauschgift- und Hurengeschäftstätigkeit weit überrundet!

  96. #132 Iustinianus (17. Aug 2015 19:00)

    @ #130 Cendrillon
    Roland Tichy ist schon latent PI – aber an seiner Stelle und in seinem Interesse (da er gegen das Gepoltere vom Schwaiger Til nicht ankommen wird) würde ich da nicht hingehen.

    Das nenn ich Gedanken lesen. Den gleichen Vorschlag würde ich Roland Tichy ebenfalls machen wollen. Was hat er in einer solchen dümmlichen Staatspropaganda-Sendung überhaupt zu suchen? Als Alibi-Konservativer?

    Herr Tichy,
    bitte gehen Sie nicht in diese Sendung.

  97. Nun steht gegen ein Parteimitglied der Vorwurf der Holocaust-Leugnung im Raum.
    #127 Kara Ben Nemsi (17. Aug 2015 18:18)

    Dieser komische, alte Zausel („Kein einziger Jude ist durch Zyklon B oder die Gaskammer umgekommen“) ist gar nicht mehr in der AfD und ausgetreten, um einem unmittelbar bevorstehenden Ausschluß zuvorzukommen:

    Das umstrittene Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD), der Bad Münderaner Gunnar Baumgart, verlässt seine Partei. Nach Angaben des niedersächsischen AfD-Landesvorsitzenden Armin-Paul Hampel hat der Mann inzwischen auf Druck des Kreisverbandes seinen Parteiaustritt erklärt und eingeleitet. „Für so jemanden ist kein Platz bei uns“, sagte Hampel am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Hannover.

    http://www.dewezet.de/portal/lokales/lokalticker_Nach-Holocaust-Skandal-Gunnar-Baumgart-verlaesst-AfD-_arid,732472.html

    Was heißt hier „umstritten“, dpa, hä? Der ist oder war doch nicht umstritten! Er ist unbestritten! Unbestritten ein Vollidiot! Man kann leider nicht immer verhindern, daß sich solche Kretins in die AfD einschleichen und dann ihr dummes Maul aufreißen.

  98. Solange die AfD-Vorsitzende Frauke aus solch armseligen Müllsendungen ausgeladen wird, macht sie definitiv alles richtig. Nur so kann sie zur echten Identifikationsfigur des Widerstandes werden.

  99. #135 Biloxi:

    Das ist die aktuelle Anti-AfD-Linie: entweder diffamieren oder totschweigen. Und erstmal aus dem AfD-Mitglied Baumgart einen „AfD-Politiker“ machen, der den Holocaust leugnet („Handelsblatt“).

    Bei Baumgart dürfte es sich mal wieder um einen Einfalts-pinsel handeln, der sich mit einem Thema intellektuell verhoben hat. Er wollte sagen, dass selbst die Holocaust-Leugnung da, wo Meinungsfreiheit herrsche, nicht straf-rechtlich verfolgt werden dürfe.

    http://www.hiergeblieben.de/pages/textanzeige.php?limit=50&order=datum&richtung=DESC&z=1&id=44746

  100. #74 Ferrari (17. Aug 2015 14:34)

    Sehr gut! Das bedeutet, vor Petry haben die Systemlinge Angst, im Gegensatz zu den linksweichgespülten Scheinkonservativen, die man normalerweise zwecks vorgegaukelter Ausgewogenheit einlädt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Die Machthaber haben schon immer Angst vor der Vernunft und vor dem gesunden Menschenverstand.

    Wenn sie sog. rechte Parteien bildeten, dann nur um die Mitglieder und Anhänger zu binden und unter 5 Prozent zu halten, wenn nicht, wurden sie nach Beteiligung zu Tode gedrückt.
    Wenn es aber kritisch wurde, dann fingen Hetze und Verfolgung an.

    Niemals haben sie vor der Kamera oder Mikro mit den sog. Rechten diskutiert, denn sie haben Angst.
    Das Volk weiß bescheid, aber es soll nicht noch mehr erfahren.

    Und so haben sie eben auch Angst vor Petry, die die alltäglichen Angriffe auf unser Volk und Land beim Namen nennt.
    Bei dem Zustrom, der wohl eine Million 2015 erreichen wird, lässt den Unmut noch grösser werden.

  101. … CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer … denn er gehört einer im Bundestag vertretenen Partei an, die überdies an der Regierung beteiligt ist.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Scheuer = Bescheuert!

    Klar, dass einer wie Scheuer in das Horn tutet, in das ALLE tuten in Sachen Umvolkung.
    Kleine kritische Bemerkungen dienen nur der Volksberuhigung/weisse Salbe, damit viele irrigerweise hoffen, es würde sich etwas ändern.

    Alles Lüge, alles Betrug, alles zum Schaden, zur Vernichtung unseres deutschen Volkes und unseres Vaterlandes!

  102. Das mit der,Kopf in den Sand stecken Methode,haben die von das Merkel.Klappt doch ganz gut alles tot zu schweigen.
    Und warum glotzt die da oben so mitgenommen? No Way?Vor Australiens Küsten ersäuft jedenfalls niemand mehr!

  103. Er wollte sagen, dass selbst die Holocaust-Leugnung da, wo Meinungsfreiheit herrsche, nicht straf-rechtlich verfolgt werden dürfe.
    #139 Heta

    Da hätte er sogar recht. Das meine ich ja auch schon seit Anbeginn. Björn Höcke hat sich ja auch ähnlich geäußert. In einem Land mit wirklicher Meinungsfreiheit wäre ein „Holocaust-Leugner“ ein Fall allenfalls für den Psychiater, aber doch nicht für den Strafrichter!

    Man kann es doch nicht unter Strafe stellen, idiotisches Zeug oder faustdicke Lügen daherzusabbeln! Dann müßte ja die halbe Bevölkerung im Gefängnis sitzen, mindestens!

    So sehr ich es ja eigentlich politisch begrüße, daß in Frankreich auch die „Leugnung“ des Völkermords an den Armeniern durch die Türkei strafbar ist: Das ist natürlich ebenfalls nicht in Ordnung.

    „Wollte sagen“? Woher wissen Sie das? Das Zitat („Kein einziger Jude ist durch Zyklon B oder die Gaskammer umgekommen“) habe ich nur aus einem Facebook-Eintrag, ich weiß nicht, ob es stimmt. Sollte es allerdings stimmen, kann man sich aber nur schwer vorstellen, daß er damit nur Kritik an der Strafbarkeit der „Holocaust-Leugnung“ üben wollte. Man wüßte gern, was er denn nun tatsächlich gesagt hat.

    Kann einem aber auch egal sein. Auf jeden Fall muß er sich sehr mißverständlich ausgedrückt haben. Und solche unfähigen Hohlbirnen können wir in der AfD sowieso nicht gebrauchen. Wir nehmen nur die Besten. 🙂

  104. tichy ist in der runde doch perlen vor die säue.
    sachlich und fundiert argumentieren, wie er es macht, ist in solchen sendungen doch von nachteil, das wird einem dann als soziale kälte ausgelegt, mit tendenz schon zur fremdenfeindichkeit.
    über die emotionsschiene kommen – so gewinnt man heutzutage talkrunden.

  105. #139 Heta

    Sorry, ich hätte natürlich erst Ihren Link lesen sollen,
    bevor ich losbrettere. Demnach hat er gar nichts „Schlimmes“ gesagt, sondern nur getan:

    Baumgart hatte auf Facebook einen Link zu einem Artikel veröffentlicht, in dem der Holocaust geleugnet wird.

    Der Fall wird ja immer interessanter:

    „Wir als DRK sind entsetzt, dass jemand, der bei uns arbeitet, solche Äußerungen macht. Wir distanzieren uns komplett von Baumgarts Verhalten.“

    Also ist das mit dem „Zyklon B“ überhaupt nicht seine Missetat (weil gar nicht er es gesagt hat, sondern offenbar der Verlinkte; es wurde von AfD-Feinden aber bösartig so dargestellt, als ob Baumgart es gesagt hätte), sondern das DRK ist nur darüber „entsetzt“, daß er die Strafbarbeit der „Holocaust-Leugnung“ kritisiert. Dann muß ich Abbitte bei Baumgart leisten. Den „alten Zausel“ nehme ich auch zurück (er sieht aber trotzdem wie einer aus 🙂 ).

    Hmm, dann sehe ich auch die Reaktion der Parteiführung
    in einem anderen Licht und bin gar nicht mehr so überzeugt davon. Mit dieser Meinung werde ich auch nicht hinter dem Berg halten. – Es ist nun mal immer ein hochvermintes Gelände, und man wollte wohl einfach diesen Ärger vom Hals haben. Auch irgendwie verständlich, wenn auch nicht besonders tapfer.

  106. Was kann der Zuschauer tun?

    Maischberger und Gesindel ausladen, indem man den Fernsehen ausmacht.

  107. #116 ohne Religion lebt sich’s besser

    In der Tat wäre das eine Traumbesetzung! Dann kämen die wahren Themen zur Diskussion. Mein makabres Traumszenario ist übrigens ein gekapertes XFahrtschiff, wo sich Arm und Reich direkt in die Augen schauen. Und da ich gerade bei Schiffen bin: Die Anreise unserer Gäste erfolgt nach dem Vorbild von Capitano Schettxxo. Den zog es ja förmlich auf das Rettungsboot. Er wollte das nicht! Zu uns kommen in der Mehrheit recht virile Männlein, die auf der Suche nach mehr Komfort sind. Frauen und Kinder zuerst war dann wohl gestern. Heute geht es nur um den schnöden Mammon. Im übrigen vermisse ich in den medialen Zentralxxganen in den letzten drei Wochen den Hinweis auf Chemielaboranten, Astrophysiker und sonstigen Spezialisten schmerzlich.

  108. Der AfD-Politiker Gunnar Baumgart soll diesen Link zu einem Artikel des rechtsnationalen und antisemitischen Blogs „Wissenschaft3000“ gepostet haben.

    Ach, im HANDELSBLATT ist ja auch dieser Post. Man muß mir zustimmen, daß da ein „alter Zausel“ zu sehen ist. Aber ist das überhaupt Baumgart? Rechts oben (klein) sieht er ganz anders aus. Und wieso „soll“ er das gepostet haben? Hat er nun, oder hat er nicht. http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-fall-von-holocaust-leugnung-in-der-afd/12191980.html (#120 VivaEspana)

    Inzwischen neigt sich das Urteil bei mir wieder eher gegen Baumgart. Man verlinkt eben nicht auf so eine Seite (sollte sie denn wirklich so „schlimm“ sein, wie behauptet), schon gar nicht, wenn man – als AfD-Mitglied – ständig unter beobachtung steht. Die Parteiführung ist wieder etwas entschuldigt. Die ganze Sache war saudämlich von diesem Baumgart. So stellt es sich wenigstens jetzt dar. Ist eben alles nicht so einfach.

    Habe was gelernt aus dieser Sache: Werde künftig erst alle Links lesen, bevor ich losbrettere. Hätte ich gleich den HANDELSBLATT-Artikel gelesen, hätte ich mir manches Weitere ersparen können.

  109. Nicht „rechts oben“ sondern „links oben“.
    Das liegt wohl an meiner instinktiven Abneigung gegen „links“. 🙂

  110. Entschuldigung, noch mal Baumgart, aber damit ist dann auch Schluß. Das Urteil ist gefällt: Wer so einen Facebook-Eintrag macht und diesen Satz, auch wenn es nur ein Zitat ist, so präsentiert, ist doch ein Idiot! Der erzwungene Parteiaustritt ist völlig berechtigt.

  111. Und diese typen schicken mir immernoch Bettelbriefe, daß sie 18 € im Monat von mir haben wollen. NO WAY.

  112. Für die Ausladung von Frau Dr. Petry gibt es m. E. einen ganz einfachen Grund:
    Die Frau argumentiert sehr sachlich und wirkt stets überzeugend. Bei all ihren Auftritten ist sie äußerst souverän und bietet keinem ihrer Gegner irgendwelche Angiffspunkte. Sie vertritt Standpunkte, die von der Mehrheit der Bevölkerung geteilt werden. Und damit erhält die AfD eine Bühne und kostenlose Werbung vor einem Millionenpublikum für künftige Wahlen.

    Es kann nicht sein, was nicht sein darf!

  113. Zum allerallerletzten Mal (wie bei diesen Griechenland-Hilfspakteen 🙂 ):

    #139 Heta

    Und er hat sich auch nicht „verhoben“:

    Baumgart kommentierte das Posting mit den Worten: „Jeder, der den Leuchter Report gelesen hat, jeder, der Ernst Zündel und seine Aussagen kennt und jeder, der mit offenen Augen Auschwitz besucht hat, jeder, der das Unrecht, welches Germar Rudolph und vielen anderen widerfahren ist, weiß es!!! Wenn ich Kinder hätte, würden sie den Geschichtsunterricht in Deutschland nicht besuchen.“

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alternative-fuer-deutschland-fall-von-holocaust-leugnung-in-der-afd/12191980.html

  114. Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.

    Redaktionsalltag ZENSUR.

    BRD ist eine heuchlerische bunte Diktatur, die sich ziemlich ungeschickt als Demokratie tarnt (DEMOKRATUR).

  115. Die AfD wird erst wieder eingeladen werden, wenn sie Wahlerfolge vorzuweisen hat. Dann wird Frau Maischberger ihre beleidigte Miene aufsetzen. Aber was solls? Es geht immer weiter.

  116. Ich mag Sandra Maischberger zwar nicht, aber es spricht für Objektivität, dass sie Frauke Petry eingeladen hat. Es ist durchsichtig, dass Frauke Petry auf Druck von „oben“ aus der Politik wieder ausgeladen wurde. Maischberger ist dort auch nur Befehlsempfängerin und KEINE unabhängige Journalistin!

  117. Oh Frau Maischberger, sie glauben durch die Ausladung von Frau Petry werden sie das Schiff auf das wir talwärts fahren zu retten?

    Ihresgleichen werden kommen und werden fragen:

    “ Warum hast DU nicht ??? Fege den Hof! “

    Sie werden sich dann danach sehnen, den Hof zukehren!!!

    Borniert bis zum UNTERGANG- aber dass hatten wir schon mal!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Und dann fragen sich alle der Guties: „Welche falschen Gedanken habe ich gehabt???“

    Zu spät, zu dumm, zu blö., zu schwachsin.., zu borniert, und, und!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das hatten wir schon mal bis zum UNTERGANG!

    Nochmal, nee!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  118. #160 francomacorisano
    die Frau ist – trotz der späten Sendezeit – ein Schwergewicht in der TV-Landschaft. Sie ist die Einzige bei der Peter Scholl-Latour gerne und regelmäßig auftrat. Sie ist die Einzige die regelmäßig Helmut Schmidt zu XXL-Interviews bekommt. Sie kennt durch ihre jahrelange Arbeit bei NTV (damals noch ein Top Nachrichten Sender) „Hin&Kunz“ der deutschen Politik.
    Und so eine Frau bekommt Druck „von oben“?
    Sie müssen akzeptieren daß auch die öffentlich rechtlichen Sender quotenbringendes mainstream-Krawall-Fernsehen machen. Was soll denn in so einer Sendung passieren wenn dort Tichy, Petry und der CDU-Schnösel sich die Bälle hin und her spielen. Da kommt so ein Krawall-Macher wie der Schweiger-Til einfach zu schlecht weg.

  119. #156 ohne Religion lebt sich’s besser (17. Aug 2015 21:42)

    Für die Ausladung […] gibt es m. E. einen ganz einfachen Grund: Die Frau argumentiert sehr sachlich und wirkt stets überzeugend.

    Genau – sie ist nicht krawallig genug. Was wir bis weit in die 90er nur bei den Privaten erleben durften (z.B. bei „Der heiße Stuhl“) hat seit nunmehr rund 10-12 Jahren bei den öffentlich rechtlichen Einzug gehalten.

    Hinzu kommt noch, daß man die AfD jetzt gerne todschweigen möchte. Das ist hier aber wohl eher zweitrangig. Man möchte hier eine Sendung produzieren, bei der der Zuschauer vor dem Fernseher vor Wut kocht … und doch nächste Woche wieder einschaltet.

  120. Bundesregierung hebt „Flüchtlingsprognose“ an:

    750.000 „Flüchtlinge“ werden jetzt erwartet

    750.000 (siebenhundertfünfzigtausend)……
    Dazu noch die Familiennachzüge von Erst- und Zweitfrauen bzw. entsprechend arrangierten Ehen zuzüglich etliche Kinder addieren.
    Gleichzeitig bildet praktisch jeder von denen hier einen neuen „Anknüpfungspunkt“ (Brückenkopf) für weitere „Neubürger“ in Zukunft.
    Ich bin nicht gut in Mathe, aber verteilt über einen (verwaltungstechnisch bedingten) längeren Zeitraum kann man die Zahl mindestens verdoppeln.
    1,5 Millionen unqualifizierte („bildungsferne“) Personen (meist erst Jungmänner) kommen also garantiert in nächster Zeit jährlich zu uns.

    http://www.n-tv.de/politik/Jetzt-bis-zu-750-000-Fluechtlinge-erwartet-article15739486.html

    Ich bin gespannt, wann die ersten rating-Agenturen Deutschland auf BBB- setzen (und Italiens und Frankreichs Zinsen explodieren).

  121. #158 Schüfeli (17. Aug 2015 22:27)

    Sie sehen: keine Indoktrination, nirgends, sondern ganz normaler Redaktionsalltag.

    Redaktionsalltag ZENSUR.

    BRD ist eine heuchlerische bunte Diktatur, die sich ziemlich ungeschickt als Demokratie tarnt (DEMOKRATUR).
    _________

    stimmt, aber sie macht es besser und perfider als die ddr.
    nur wärend die ddr logisch, wenn auch ungerecht, handelte, was zum henker bezwecken unsere durchgeknallten „eliten“?!
    wenn hier das chaos (also normale afrikanische/arabische zustände) ausbricht wer profitiert davon? heckler und koch?
    absolut kein mensch kann allen ernstes glauben, dass schwarzafrikaner und moslems den deutschen lebensstandard aufrecht halten werden.

  122. #77 malhinterfrag

    Nach diesem Vorfall werde ich die Zahlungen einstellen. Kann mir jemand helfen?

    Kündigungsschreiben an GEZ Köln oder einfach Zahlung einstellen und Mahnungen nicht beachten? Hat hier jemand Erfahrungen? Schon mal meinen Dank.

    Gerne möchte ich Ihnen empfehlen sich die Filme dieser jungen Frau gut an zu schauen.
    Sie rebelliert bis jetzt erfolgreich gegen die GEZ.
    Denn etwas das niemand weiss, (die Medien machen es nicht bekannt was logisch ist)

    „sie müssen nämlich gar nicht zahlen.“

    die ganze Geldeintreiberei geht nur über Erpressung, sprich systematisch eingeführte „Angst“.

    Normalerweise sollte morgen ‚kein Mensch mehr zahlen.“

    Hier Film 1:

    https://youtu.be/ZJnFOpdRkj8

    Ihr Kanal:

    https://www.youtube.com/channel/UCjMlcdB-PFlR6s-E5I4AWaw

    Man kann wirklich von ihr lernen.
    Tolles Mädel.

  123. petry wurde ausgeladen aus dem selben grund warum, zb, stürzenberger niemals eingeladen wird.

    fakten, verstand und klare worte, von menschen mit rückrat, stören die welt der „gutis“ und das volk muss dumm gehalten werden.

    okay auf lange sicht das rezept zum untergang, aber das hat durchgeknallte diktatoren und ihre systemlinge ja noch nie gestört.

  124. Wer sich solch eine Volksverarsche noch anschaut ist doch selber schuld.
    Was erwartet der Zuseher denn anderes,als dass die dortigen Politverbrecher,Islamarschkriecher und Gutmenschen ihre Lebens-und Parteiphilosophie herunterbeten und bei dieser Meinung bleiben.
    Da die Politkaste und andere Institutionen alle die gleiche verdrehte Weltanschauung haben,ist doch rein gar nichts von solchen Sendungen zu erwarten,der Wahrheitsgehalt ist gleich 0 und meine Zeit kann ich besser nutzen..
    Allerdings hätte Frau Petry dir Runde ordentlich aufgemischt und das darf unter keinen Umständen geschehen..
    So geht Demokratie und Meinungsfreiheit heute.

  125. #165 D500 (18. Aug 2015 00:19)

    stimmt, aber sie macht es besser und perfider als die ddr.
    nur wärend die ddr logisch, wenn auch ungerecht, handelte, was zum henker bezwecken unsere durchgeknallten „eliten“?!
    wenn hier das chaos (also normale afrikanische/arabische zustände) ausbricht wer profitiert davon? heckler und koch?
    absolut kein mensch kann allen ernstes glauben, dass schwarzafrikaner und moslems den deutschen lebensstandard aufrecht halten werden.

    Ich schreibe es hier schon lange:
    Masseneinwanderung wird von der Politik IN KURZFRISTIGEN INTERESSEN DER WIRTSCHAFT (Lohndumping, Ausbeutung, steigende Mieten usw.) organisiert – daraus macht die Wirtschaft auch kein Geheimnis.

    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/bda-chef-arbeitgeberpraesident-kramer-wirbt-fuer-noch-mehr-einwanderung/9939862.html

    Deutschland braucht nach Einschätzung von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer noch deutlich mehr Zuwanderung ausländischer Fachkräfte– trotz des gegenwärtigen Rekordzuzugs.

    Im Grunde ist es DER ERWEITERTE SUIZID:
    wegen der kurzfristigen Gewinne zerstören die „Eliten“ eigene Lebensgrundlage und nehmen das ganze Land in den Abgrund mit.

    Das ist mit weit fortgeschrittener altersbedingten Degeneration der Ethnie zu erklären.
    (das Alter der Ethnie hat mit dem Alter der einzelnen Menschen nichts zu tun).
    Degeneraten können / wollen die Folgen ihrer Handlungen nicht abschätzen und leben nach dem Prinzip NACH UNS DIE SINTFLUT.
    Mehr dazu siehe hier:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  126. #96 BRDDR

    Sollte in Deutschland irgendwann einmal ein anderer Wind wehen, muß als ALLERERSTE Handlung eine Medienreform vollzogen werden. Es muß der eiserne Besen herausgeholt und dieser ganze verlogene, degenerierte, opportunistische Medienunrat mit deutscher Gründlichkeit aus unserem schönen Land gefegt werden.

    Sehr richtig! Dasselbe gilt auch für unsere Schulen.

    Das linke Lehrerpack, das unsere Kinder zu Gewalttätigkeiten gegen friedliche Demonstranten anstiftet, darf nicht länger im Amt bleiben!

  127. Das linksrote Lehrer und Lehrerinnenpack pflanzt schon in den Schulen,fleißig und voller Inbrunst,ihre total kranken Ansichten in die Hirne unserer Kinder.
    Zusätzlich legen diese Lumpen noch tonnenschwere (Kriegs)Schuld auf die noch schmalen Schultern,so das da ein sich geistig,vor allem sich duckender,kriechender Steuerzahlmensch ensteht,der bei jeglichen Widerstand und beim Zauberwort Nazi,sofort in sich zusammenbricht.

  128. Wenn man irgend-wie Leute ausladen tut, und nicht zu Worte kommen lässt:

    “ Kann man die*** WAHRHEIT*** beeinflussen! “

    Der Irrglaube der Linken Kräfte und der Rechten Kräfte, seit Jahrhunderten!!!

    Aber dann schreien die * Demokratie * ist in Gefahr!!!

    Sauber!!!!!

  129. #173 Istdasdennzuglauben (18. Aug 2015 08:11)

    Das linksrote Lehrer und Lehrerinnenpack pflanzt schon in den Schulen,fleißig und voller Inbrunst,ihre total kranken Ansichten in die Hirne unserer Kinder.
    ________________________________________________
    Es ist genanu diese Entwicklung, die F.J.Strauss an unseren Universitäten immer wieder beklagt hat. Damals wurde er belächelt – aber recht hatte er.

Comments are closed.