lkw-frachtIn der französischen Hafenstadt Calais herrscht seit Monaten absoluter invasionsbedingter Ausnahmezustand (PI berichtete z.B. hier, hier und hier). Die Invasoren versuchen mit allen Mitteln nach Großbritannien zu kommen. LKW werden geentert, die Fahrer werden zu unfreiwilligen Schleppern, die oftmals unter gefährlichen Umständen für Leib und Leben versuchen die Vereinnahme ihrer Fahrzeuge zu verhindern. Weniger berichtet wird aber über einen weiteren Effekt dieser gewaltsamen Übernahme der Fahrzeuge. Die Fracht ist oftmals völlig zerstört.

So sieht zerstörte Ware auf einem LKW-Zug in Calais aus. Die Kosten der zerstörten und geklauten Ware betragen ungefähr 30 000 Euro. Ein von der Polizei für 48 Stunden festgesetzter Fahrer und eine Kaution von 5000 Euro und ein Verfahren vor Gericht. Das Auto blockiert bis zur Aufklärung!!!

Liebes HEJTstop [Anm.PI: Polnische Organisation gegen Antisemitismus, Homophobie, Faschismus, Rassismus] WO bist du!?????!!

Der polnische Fahrer braucht Hilfe, hat Familie, Kinder. Woher soll der Fahrer Geld für eine Kaution haben????!!! Ich werde meinen Arbeiter natürlich nicht ohne Hilfe lassen, aber wo ist die Organisation „Stop den Überfällen“!?

Über aufgeschnittene Planen schreibe ich schon gar nicht mehr, denn die sind Standard. Nun, ich muss aufpassen, was ich schreibe, denn ich verletze die religiösen Gefühle dieser Herren – Einbrecher, wie ihr seht. Zeigt es allen, was ich hier sehe!! Mariusz Pudzianowski, Transport

Dieser Text findet sich auf der Facebookseite von Mariusz Pudzianowski, einem polnischen Spediteur, der von seinen Problemen in Calais erzählt. Über 560 Kommentare, viele von Truckern, bestätigen und ergänzen seine Schilderung. Alle können wir nicht übersetzen und bei vielen verbietet es die Höflichkeit. Groß ist die Wut auf die EU, die diese Zustände heraufbeschworen hat, und auf Deutschland als Anpeitscher der katastrophalen Situation insbesondere.

Hier, die „Herren“ deren Gefühle man nicht ungestraft „verletzen“ darf, nicht einmal mit der Wahrheit:

lkw_fracht3

(Übersetzung: PI)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

132 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe nicht warum die Franzosen da nicht aufräumen ein oder zwei Bataillone Fallschirmjäger würden doch reichen, und wieso pilgern diese Typen ungestraft durch ganz Europa von was leben die?

  2. Angeblich behindert Grenzsicherung den freien Warenverkehr! Die Zeche für diese EUdSSR-Ideologie zahlen die Trucker. Was hält euch eigentlich noch von einem Demo-Konvoi nach Brüssel ab?

  3. Der Scheinflüchtling als Erlkönig

    Es ist schon bemerkenswert wie schnell sich die Scheinflüchtlinge den Wahlspruch von Goethes Erlkönig zu eigenen machen: „Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.“ Sobald man sich ihrem höchst widerrechtlichen Eindringen in Europa widersetzt, greifen die Eindringlinge zur rohen Gewalt. Ebenso wenn ihnen nicht sofort alles auf dem Silbertablett aufgetischt wird. Man denke hier etwa an die Aufstände in den Asylzwingburgen des deutschen Rumpfstaates oder die Zustände in der welschen Stadt Calais. Die europäische Bevölkerung kann sich also getrost darauf einstellen demnächst von den Eindringlingen niedergemetzelt zu werden, sollte sie sich nicht endlich nachdrücklich zur Wehr setzen. Die morgenländisch-afrikanische Völkerwanderung verstärkt sich nämlich immer mehr, die europäischen Staaten sind hoffnungslos überschuldet und de Steuerlast ist schon heute erdrückend, weshalb wohl schon sehr bald keine milden Gaben mehr zur Besänftigung der Eindringlinge verteilt werden können.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  4. #2 Asbach (07. Feb 2016 14:51)

    Ich verstehe nicht warum die Franzosen da nicht aufräumen

    Weil in Frankreich Sozialisten regieren.

  5. Transporte vollständig aussetzen! Wenn es keine Güterbeförderung mehr gibt, dann trifft es die Menschen dort, wo es wehtut. Beim Konsum. Dann wacht der eine oder andere sicher zusätzlich auf.

  6. Das ist EU-ropäische Gründkichkeit, das ist französische Egaliteeeee. Wenn die Oma mit dem U-Bahnticket in die falsche Richtung fährt oder ich, wenn ich einen Kloputzer einstelle, in dem Stellengesuch zu erwähnen vergesse, dass auch KloputzerInnen willkommen sind, jault die Bürokratenkamarilla auf und behandelt einen wie nen Verbrecher. Und auf die Gefühle von Illegalen, die raubend und plündernd das Land besetzen, soll Rücksicht genommen werden? Kranke Welt.

  7. Flüchtlings OT

    Um „Flüchtlinge“ nicht aufzuregen: Trauerfeier für erstoche Flüchtlingshelferin in Schweden abgesagt.

    Alexandra Mezher – Flüchtlingshelferin durch „Flüchtling“ erstochen

    In Schweden überschlagen sich die Ereignisse. Der Flüchtlingsstrom setzt dem Land mehr und mehr zu. Immer wieder sorgen Zwischenfälle auch international für Aufsehen. Jetzt wurde bekannt, dass eine geplante Trauerfeier für eine erstochene Flüchtlingshelferin abgesagt werden musste, um die Flüchtlingskinder in der Einrichtung nicht zu beunruhigen. Das berichtet „Dailymail“ online.

    Alexandra Mezher wurde letzte Woche erstochen, als sie versucht hatte, einen Streit zwischen zwei Jugendlichen in der Flüchtlingsunterkunft zu beenden. Kollegen aus einem anderen Asylheim wollten ihr die letzte Ehre erweisen und eine Trauerfeier abhalten. Dies wurde ihnen aber in letzter Sekunde untersagt. Zudem wurde ihnen auch verboten, die schwedische Flagge zu hissen. Andere Flüchtlingshelfer zeigen sich vom Tod der 22-Jährigen schockiert. „Was in Molndal passiert ist, hätte auch hier passieren können. So schlimm ist es wirklich“, sagte Carl Lindahl einem schwedischen Fernsehsender.

    (Quelle: oe24.at)

  8. So was passiert wenn man sich primitive und abartige Kulturen ins Land holt!

    Schon mal aufgefallen?

    Seit dem die Moslems in unser Land eingefallen sind, gibt’s überall nur noch Kameras, Wachschutz und verschärfte Sicherheitsbedingungen..

    Überall Wachschutz… Was verdammt nochmal haben die dämlichen Politiker da nur für ein Gesox in unser Land gelassen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nach Ekelvorfällen:

    Diese Bäder haben jetzt Wachschutz

    Zwickau – Jetzt ist es amtlich: Ohne Wachschutz geht’s in Zwickaus öffentlichen Bädern vorerst nicht mehr. Bürgermeisterin Kathrin Köhler (38, CDU) hat als Chefin der städtischen Bäder den Einsatz von Sicherheitspersonal verfügt.

    Es ist eine weitere Reaktion auf die Ekelvorfälle, die beim Besuch der Bäder durch Asylbewerber auftraten (MOPO24 berichtete). Vorher hatte das Rathaus schon die Gutscheine zum kostenlosen Besuch vorläufig gestrichen.

    https://mopo24.de/nachrichten/zwickau-nach-ekel-vorfaellen-baeder-haben-wachschutz-45709

  9. Überall besteht der Zwang, Merkels irres Spiel mitzuspielen. Ob in Calais oder Bergisch-Gladbach…

    Der Bürgermeister von Bergisch Gladbach (NRW) ist grundsätzlich Optimist. Als alles begann, glaubte er an „Wir schaffen das“. Dafür nahm er Turnhallen in Beschlag und einen Sportplatz, mietete Wohnungen an und baute Containerdörfer, kaufte ein ehemaliges Hotel und sogar ein Verlagsgebäude. Mehr als 1000 neue Unterkünfte ließ er bauen.

    Inzwischen redet Urbach anders.

    Um seine Kommune vor dem Kollaps zu retten, schrieb der Bürgermeister im November einen Brandbrief an die Bezirksregierung in Arnsberg. Ab Dezember wolle er im Abstand von zwei Wochen detailliert melden, wie viele Flüchtlinge die Stadt aufnehmen könne. Alle zusätzlichen müsse er „zwecks Vermeidung von Obdachlosigkeit zurückschicken“.

    Die Antwort fiel freundlich, aber bestimmt aus: Gemeinden seien zur Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen verpflichtet

    http://www.focus.de/politik/deutschland/muss-sie-gehen-wir-sind-geschafft_id_5246940.html

  10. OT

    1.)
    dueren-magazin.de – Niederzier: Brand in der …
    http://www.dueren-magazin.de › Kreis Düren
    28.11.2015 – Huchem-Stammeln: Am Freitagabend wurde der Feuer- und Rettungsleitstelle in Stockheim ein Brand in der Flüchtlingsunterkunft gemeldet.

    2.)
    Bewohner legen Feuer im Flüchtlingsheim
    Aachener Zeitung? – vor 3 Tagen
    Niederzier. Die Flüchtlingsunterkunft im früheren Kasino Niederzier ist nach einem Brand …
    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/kreis-dueren/bewohner-legen-feuer-im-fluechtlingsheim-1.1284735

    Niederzier scheint bei den Flüchtigen aber nicht sonderlich beliebt zu sein 🙁

    Ach ja, es handelt sich übrigens beide Male um das selbe Gebäude, welches wohl jetzt zum dritten Mal wieder teuer hergerichtet wird!

    Refugees welcome!!!
    Auf in den Kampf gegen räächtz!

    🙂 🙂 🙂

  11. Wenn ich die Typen in den Kartons sehe, dann bin ich der Meinung, dass die Einfuhrgesetze den 24-stündigen Aufenthalt der LKWs in abgeschotteten Grenzschleusen zur Quarantäne zwingend vorschreiben sollten. In diesen Schleusen sollte der komplette Lastzug mit Pfeffergas o. ä. vollkommen eingenebelt werden. Dann kriecht alles von alleine raus und kann von den Grenz- und Tierschützern in Emfpang genommen werden.

  12. Das muß man sich mal vorstellen.
    Da werden also die Opfer der Enterung als „Schlepper“ bestraft.

    Hätten sie eingegriffen, wären sie auch im Knast gelandet wegen
    Anti-Menschlichkeit und so.

    Was ist eigentlich mit „Plünderer werden erschossen“!

    Gilt das nicht mehr?

  13. Wir hinterlassen unseren Kindern nicht nur gigantische Schuldenberge wegen des Euro und der unkontrollierten Masseneinwanderung, sondern zusätzlich eine Infrastrukturwüste!

    Die deutschen Strom-, Wasser- und Gasleitungen sind teilweise veraltet und marode. Experten befürchten teure Langzeitschäden, weil längst fällige Investitionen unterbleiben.

    In einer Umfrage der Kreditanstalt für Wiederaufbau bei den Kommunen 2015 gaben fast ein Drittel der befragten Städte und Gemeinden an, sie könnten den laufenden Unterhalt der Wasserversorgung nicht oder nur zum Teil gewährleisten. Knapp ein Viertel erklärte, die Instandhaltung der EnergieversorgungGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! klappe nicht oder nur unzureichend.

    „Das Leitungsnetz ist marode“, berichtet der Chef eines süddeutschen Unternehmens, das auf Rohrsanierung spezialisiert ist. Seit zehn bis 15 Jahren werde an der Infrastruktur gespart. „Das geht zu Lasten der nächsten Generation“, so der Firmenchef. „Irgendwann brechen Rohre, dann kommen diese Kosten massiv auf die Gemeinden zu.“

    http://www.focus.de/immobilien/milliarden-investitionen-noetig-geknickte-masten-kaputte-rohre-wie-lange-funktioniert-deutsche-leitungsnetz-noch_id_5246992.html

  14. Die EU wird für Kriege in Europa sorgen!
    Immerhin hat sie ja schon den Friedensnobelpreis erhalten, wie der Kriegstreiber von Übersee auch…

  15. Das marokkanische Gesindel wird nicht zurückgehen, denn bei Rückkehr landen die Typen im Knast!

    Seit Jahren gibt es in Marokko große Probleme mit der Arbeitslosigkeit, gleichzeitig gab es einen starken Anstieg der Bevölkerung unter 30 Jahren. Das gilt eigentlich für alle arabischen Staaten. Algerien hatte zum Beispiel 1962 acht Millionen Einwohner – heute sind es 34 bis 36 Millionen.

    Viele junge Männer haben die Chance genutzt, mit anderen Einwanderern mitzuschwimmen, geben sich als Afghanen aus.

    Jene Marokkaner, die von Europa zurückgeschickt werden, müssen mit Gefängnisstrafen rechnen. Um das Verhalten der Marokkaner zu verstehen, die ja nicht nur in Linz, sondern auch in Salzburg und ganz besonders in Tirol Probleme machen, muss man sich eines klar vor Augen führen: Die haben einfach nichts zu verlieren. Zuhause würden sie ein paar Jahre kein Tageslicht mehr sehen. Da geht keiner freiwillig zurück.

    Jene Marokkaner, die schon da sind, werden in die Illegalität abtauchen. Das machen sie alle.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Die_Marokkaner_haben_nichts_mehr_zu_verlieren-Honorarkonsul_-Story-494883

  16. OT:
    Phönix „Forum Politik“ Präsident des Bundesverf. Gericht. Voßkutte .
    Ihr müsst euch das im Podcast ansehen.
    Seine Aussage: Deutschland wird nicht mehr das sein was es einmal war. Es wird sich verändern. Wie, das wissen wir noch nicht.
    Dann: Deutschland ist NOCH Souverän.
    Das bestätigt mir. Wir unterliegen einem Experiment von dem keiner weis wie es ausgehen wird.
    Sicher ist nur. Unsere Heimat verlieren wir. Vieleicht nur vorübergehend. Aber es wird nicht friedlich zurück gewonnen werden. Wir haben nur den Vorteil dass die Orientalen einfach nur doof sind.

  17. Tja, früher hatte man so ein schlechtes Gewissen, dass man eine Weinflasche am Brenner zu viel mitnahm. Jetzt denke ich, wie blöd war man denn, wenn man jetzt alles ohne Konsequenzen machen darf.

  18. Macht ja nichts! Dafür haben wir Gestern gesehen wie die französische Polizei mit den PEGIDA- Demonstranten umgegangen ist.

  19. Warum das alles?

    Europa ist umzingelt

    Die Unruhen, die seit einigen Jahren im Irak, in Libyen, Syrien und weiteren Staaten stattfinden, scheinen offensichtlich darauf abzuzielen, eine geplante Vorbereitung zur Destabilisierung Deutschlands/Europas zu sein, es in den Kriegszustand zu versetzen und diktatorisch zu beherrschen.

    Das deutsche Volk wird gerade von den Blockparteien und der Lügenpresse ins Unglück gesürzt.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gabriele-schuster-haslinger/europa-ist-umzingelt.html

  20. Die Einschläge kommen näher:

    Ein Promitöchterchen wird Opfer von Migrantengewalt und der mediale Aufschrei ist groß! So schlimm wie dieser Vorfall auch ist, so sehr widern uns diese „medialen Sonderbehandlungen“ an. Solche Vorfälle sind in unserem Land mittlerweile leider an der Tagesordnung und werden bei „Opfern des normalen Volks“ nur noch mit Randnotizen erwähnt! Von der Kuscheljustiz die solche Mehrfachtäter zu „spüren bekommen“ ganz zu schweigen.
    Ob Bläck Fööss nun ein Konzert gegen Rechts bietet, um von Problemen abzulenken, die es nicht geben darf?
    Wann gibt es denn die erste mit Steuergeldern finanzierte Großveranstaltung mit Sangeskünstlern aus ganz Deutschland, die sich gegen die zunehmende Gewalt marodierender Banden mit Persilschein richtet, die der Polizei auf der Nase herumtanzen?
    Man wundert sich, dass keiner eingreift und Zivilcourage zeigt, wenn er doch unmittelbar mit einer Strafanzeige rechnen muss, wenn er den „unbehandelten Rohdiamanten“ auch nur einen Kratzer zufügt.
    Ach ja, wir müssen alle Opfer bringen, sagte die Kanzlerin!
    Dass wir aber unsere Kinder auf dem Altar der Toleranz und Selbstherrlichkeit opfern müssen, hat sie nicht gesagt.
    Kann ihr ja auch egal sein. Sie hat keine Kinder.

    Passanten schauten zu
    Tochter von Bläck Fööss-Gitarrist brutal verprügelt

    Köln –

    Es ist ein ausgelassener Tag für Alica Trovatello (26) und ihre Clique: Am Freitagabend feiern sie Karneval, haben Spaß.
    Doch auf dem Heimweg beginnt für die Tochter von Fööss-Gitarrist Gino Trovatello ein Albtraum.

    „Ich bin gegen 2 Uhr am Bahnhof Ehrenfeld ausgestiegen“, berichtet sie. „Als ich auf die Subbelrather Straße zukam, war da eine Gruppe Jugendlicher.“

    Gedemütigt und geschlagen

    Plötzlich baut sich ein Mitglied der Gruppe vor Alica auf – und beschimpft sie sexistisch auf das Übelste.

    Und er geht noch weiter: „Er hat mir meine Sachen aus der Hand gerissen und mir ins Gesicht geschlagen.“

    Niemand hilft ihr

    Für Alica besonders schlimm: „Im Umkreis waren 20 Leute, ich habe um Hilfe gerufen – doch niemand hat das interessiert.“

    Doch die bangen Minuten hören für die junge Frau noch nicht auf. Ein weiterer Mann aus der Gruppe kommt dazu, schlägt ihr ebenfalls brutal ins Gesicht, tritt sie.

    Schließlich flüchtet sie sich mit letzter Kraft in die naheliegende Kneipe „Schäfer’s Eck“.

    Dort geschieht für Alica das Unfassbare: „Der Wirt hat mich wieder vor die Tür gesetzt. Er meinte, er wolle keinen Ärger in der Kneipe haben“, sagt Alica.

    „Die Täter haben sich dann mit einer anderen Gruppe angelegt , und ich bin in einen Kiosk nebenan. Dann ist die Polizei gekommen.“

    Die ermittelt jetzt mit Hochdruck: „Einen Mann aus der Gruppe konnten wir bereits identifizieren“, sagt Polizei-Sprecher Christoph Gilles zum EXPRESS.
    Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung

    Gegen Yussuf B. (24, Name geändert) liegen laut Polizei bereits über 20 Einträge, darunter schwere Körperverletzung, vor.

    Auch die Kneipe wird Besuch von der Polizei bekommen, denn Alica erstatte gestern auch gegen den Mann, der sie aus dem Lokal warf, eine Anzeige.

    Gilles: „Es wird wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.“

    http://www.express.de/koeln/passanten-schauten-zu-tochter-von-blaeck-foeoess-gitarrist-brutal-verpruegelt-23493242

    Wenn jemand 20 Einträge bei der Polizei hat, darunter schwere Körperverletzung, warum läuft so jemand frei herum?

  21. Auch der Vorsitzende von BAMF erklärte gestern wodurch die neuen Gesetze für den Grenzschutz sich von den alten sich unterscheiden.
    Die Registrierung der Flüchtlinge an den Grenzen wird nur zahlenmäßig vorgenommen um die Verteilung zu organisieren. Die Identitäen werden dort nicht kontrolliert. Das müssen die Länder vornehmen. Noch Fragen ?

  22. Es wird der Tag kommen, dass einer der Fahrer dermaßen die „Schnauze“ voll hat und auf dieses Pack draufballert was das Zeug hält. Aber dann möge sich bitte auch niemand wundern. Hier hilft letztlich nur die komplette Weigerung aller LKW-Fahrer, diese Route zu befahren. Anders begreifen es diese „Ordnungshüter“ wohl auch nicht.

  23. #28 Der boese Wolf (07. Feb 2016 15:15)

    Von Gutmenschen, wie üblich.

    Ich warte auf die ersten Camps auf deutschem Boden, weil die Invasoren nicht nach Dänemark/Schweden weiter flüchten können.

  24. OT:

    Hach ja, eine weitere Meisterleistung der unabhängigen deutschen Presse ?
    #gehtwählen – und zwar die Afd

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gehtwaehlen-lasst-den-extremisten-keinen-raum-leute-geht-waehlen-alles-andere-macht-die-afd-nur-staerker_id_5267095.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201602071425

    Unbedingt die Reaktion der Leute auf Facebook anschauen, ich glaube der 13 März wird ein schöner Tag werden.
    Bessere Wahlwerbung für die Afd gibt es gar nicht!

    https://www.facebook.com/focus.de/?fref=nf

  25. Wir müssen unsere Grenzen dicht machen! Was sollen wir erst machen, wenn in diesem Jahr nicht eine Million Flüchtlinge zu erwarten sind, sondern 3, 4 oder 5 Millionen? Wie sollten wir uns so einer wahren Flut von „Füchtlingen“ erwehren? Wer soll den ganzen Nonsens bezahlen? Und vor allem: Die innere Sicherheit ist enorm gefährdet!

  26. #12 Drohnenpilot (07. Feb 2016 14:59)
    So was passiert wenn man sich primitive und abartige Kulturen ins Land holt!

    Schon mal aufgefallen?

    Seit dem die Moslems in unser Land eingefallen sind, gibt’s überall nur noch Kameras, Wachschutz und verschärfte Sicherheitsbedingungen..

    Überall Wachschutz… Was verdammt nochmal haben die dämlichen Politiker da nur für ein Gesox in unser Land gelassen?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nach Ekelvorfällen:

    Diese Bäder haben jetzt Wachschutz

    Zwickau – Jetzt ist es amtlich: Ohne Wachschutz geht’s in Zwickaus öffentlichen Bädern vorerst nicht mehr. Bürgermeisterin Kathrin Köhler (38, CDU) hat als Chefin der städtischen Bäder den Einsatz von Sicherheitspersonal verfügt.

    Es ist eine weitere Reaktion auf die Ekelvorfälle, die beim Besuch der Bäder durch Asylbewerber auftraten (MOPO24 berichtete). Vorher hatte das Rathaus schon die Gutscheine zum kostenlosen Besuch vorläufig gestrichen.

    https://mopo24.de/nachrichten/zwickau-nach-ekel-vorfaellen-baeder-haben-wachschutz-45709

    *************************************************
    Schon gemerkt, wer die Aufgaben von SECURITY hauptsächlich übernommen hat, in Deutschland?
    Massenweise Kuffnucken aus Groß-Elendistan!
    Erst wird ein Problem geschaffen von ihren Glaubensbrüdern und danach wird eine Lösung angeboten. Der Dumm-Michel fällt drauf herein.
    Quellen gefällig?
    Schaut mal auf die Homepages von einschlägigen
    Sicherheitsfirmen und lest im Impressum wem die Firmen gehören. Viele Namen mit Ö,Ü,Y jedoch kaum
    Schröder, Müller oder Meyer darunter. Meist Namensvettern von dem GRÜNEN-SCHMAROTZER:
    Cem Özdemir!

    DEUTSCHLANDS SICHERHEIT STINKT ZUM HIMMEL!
    H.R

  27. #34 lorbas

    Das wird enden wie der Fall der extrem linken Rockröhre, deren Freund in Berlin von Crimefugees am Hals aufgeschlitzt wurde. Die werden sich noch weiter in ihr linkes Schneckenhaus zurückziehen, und noch härter “Gegen Rechts“ kämpfen. schlauer werden die aus dem Fall jedenfalls nicht.

  28. Unnuetz in die Welt gezeugtes Leben will zu uns kommen und uns unserer Heimat berauben, man kann es nur noch mit Gewalt verhindern, mit reden geht nichts mehr!

  29. Das ist die Folge, wenn eine Frau mit Inselbegabeng (nur welche?) zur Bundeskanzlerin gemacht wird.
    Sie kann die Folgen ihres Handelns nicht überblicken.

  30. #28 Der boese Wolf…,

    Das geschieht durch eigens geschaffene „Service-Firmen“ hinter denen die „Barclays-Bank“ steht und diese sind ein Hauptteil des Rothschild-Imperiums.

    Die Bezahler der Kriege in Nah-Ost schaffen ebenfalls zu den „Flüchtlingen“ auch eine Industrie, die vom Steuerzahler unterhalten wird und den Muselmanen ein Leben wie Gott in Frankreich beschert..

    Soros ist dort ebenfalls sehr engagiert!

  31. *** NEWSTICKER ***

    dpa und Reuters berichten

    Frauke Petry will Atombomben gegen Flüchtlinge einsetzen

    Scherz beiseite: bei Zuständen wie in Calais, Melilla, Ungarn, Slowenien dürfte der Militär- bzw. Waffeneinsatz nur noch eine Frage der Zeit sein.

  32. #15 Leipzig-unzensiert (07. Feb 2016 15:02)

    Wenn ich die Typen in den Kartons sehe, dann bin ich der Meinung, dass die Einfuhrgesetze den 24-stündigen Aufenthalt der LKWs in abgeschotteten Grenzschleusen zur Quarantäne zwingend vorschreiben sollten. In diesen Schleusen sollte der komplette Lastzug mit Pfeffergas o. ä. vollkommen eingenebelt werden. Dann kriecht alles von alleine raus und kann von den Grenz- und Tierschützern in Emfpang genommen werden.
    _____________________________________

    Spätestens nach dem ersten Einsatz sind die alle mit Gasmasken ausgerüstet. Macht nur einen kleinen Aufpreis im Schleusungkomplettpaket.

  33. #39 BePe (07. Feb 2016 15:23)
    #22 5to12

    Und Dunja Hayali jammert bei der Goldenen Kamera rum.

    „Wir machen Fehler. Aber deswegen sind wir keine Lügner“

    Ihr Deutsch ist noch nicht so gut, sie meinte sicher: „Wir sind Lügner. Aber deswegen machen wir keine Fehler“

  34. Zeithain: Matratze in Unterkunft angezündet
    „Am Dienstagabend gegen 22.45 Uhr nahmen Polizeibeamte einen Libyer fest, der eine Matratze in der Asylunterkunft An der Borntelle in Brand gesetzt hatte. Der Mann begab sich zu einem leeren Schlafplatz u zündete die Unterseite der Matratze an. Diese wurde durch die Hitzeeinwirkung oberflächlich beschädigt. Heimbewohner wurden auf das Treiben des Libyers aufmerksam und hielten ihn von weiteren Taten ab. Die hinzugerufenen Polizisten nahmen den 61-Jährigen vorläufig fest. Sein Motiv ist derzeit noch unklar. Zum Tatzeitpunkt stand er unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von 1,28 Promille. Die Ermittlungen gegen den Mann laufen.“ http://www.sz-online.de/nachrichten/matratze-in-asylheim-angezuendet–3308205.html

    Hildesheim: Autoklau – Wer kennt den Mann?
    „Am 1.12., zwischen 0:00 Uhr u 7:45 Uhr, wurde in Himmelsthür ein in einem Doppelcarport in der Straße Benterkamp abgestellter Audi A5 gestohlen. Der Wert des Fahrzeugs wurde damals mit ca. 26.000 Euro angegeben. Während der Geschädigte um 7:45 Uhr die Polizei informierte, fuhr sein Fahrzeug genau in diesem Moment auf der BAB 9 im Bereich München durch eine dortige stationäre Blitzanlage. Der Fahrer des Fahrzeugs ist dabei einigermaßen gut zu erkennen, so dass die ermittelnden Beamten auf Hinweise aus der Bevölkerung hoffen. Hinweise nimmt die Polizei(…)“ http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/57621/3243425

  35. München – Das Video macht wütend: Man sieht einen jungen Mann, der in einer U-Bahn über einen Sitz springt. Er nimmt einen Fahrgast in den Schwitzkasten, versucht ihn zu würgen und zu schlagen. Nun kommen mehr Details ans Licht. Der Täter und zwei weitere junge Männer waren offenbar vor und nach dieser Rangelei schon aggressiv.
    Das Video dauert nur 32 Sekunden. Auf Facebook diskutieren die Nutzer das Video heftig. Was vor und nach dem Schwitzkasten passierte, weiß die Polizei mittlerweile aus Zeugenaussagen.
    Demnach habe mindestens einer der drei Afghanen (19, 20 und 25 Jahre) einer Rentnerin (72) ohne erkennbaren Grund vor die Füße gespuckt. „Als die Frau sich umsetzen wollte, fasste einer an ihren Po und versuchte, ihr ein Bein zu stellen“, erklärte Polizeisprecher Thomas Baumann.
    Dann soll derselbe Mann einer jungen Frau ins Haar gefasst haben. Als sie protestierte, soll er mit voller Wucht gegen eine Scheibe geschlagen haben.
    Jetzt eskalierte die Situation, wie auf dem Video zu sehen. Die Situation konnte durch die anderen Fahrgäste deeskaliert werden.
    Das passierte nach der Video-Aufnahme
    Doch die Täter stiegen in eine andere U-Bahn, wo sie sich weiter aggressiv verhielten. Sicherheitspersonal der U-Bahnwache schritt ein, verlangte die Fahrkarten der drei jungen Männer – doch sie weigerten sich offenbar und ließen sich nicht beruhigen.Schließlich benachrichtigte jemand die Polizei, die die Aggressoren an einer Station aus dem Zug beförderte.
    Die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchter Körperverletzung, Nötigung, Hausfriedensbruch, Beleidigung auf sexueller Basis und Leistungserschleichung. Auch prüfen die Ermittler, ob noch mehr Taten auf das Konto der Verdächtigen gehen.
    Unklar ist, warum die drei Afghanen auf Krawall aus waren.

    Da wird also allen ernstes danach gefragt warum die drei Afghanen so auf Krawall aus waren? Vielleicht weil wir für die drei Afghanen Ungläubige sind die sich den Moslems zu Unterwerfen haben oder weil wir weniger Wert sind wie der Dreck unter den Fingernagel. Vielleicht waren die drei armen Afghanen auch unter unter den Schock der Kulturbereicherung? Wer kennt schon in Afghanistan eine S-Bahn.
    Notfalls können wir noch einen runden Tisch gründen.

  36. Verstehe nicht, warum die Spediteure sich ihr Geschäft kaputt machen lassen.

    Keiner dieser Invasoren hat Papiere,

    sie existieren praktisch nicht,

    Es ist wie im Wilden Westen mit den Postkutschenräubern.

    Irgendwann fangen die Trucker an, ihre Existenz zu verteidigen und die ersten Invasoren umzunieten.

    Schuld daran sind dann weniger die Trucker,
    sondern der fanzösische Staat, der diese Zustände zulässt.

  37. Es herrscht Krieg, Krieg der von den Hochverräter mittels Migrantenwaffen gezielt in unsere Länder getragen wurde. Besonders nach Deutschland durch Angie Ferkels perverses Handeln. Wenn man so etwas tut, kann man nur schwerst psychisch krank und skrupellos sein und wieder führt ein Psychopath(in) Deutschland und in den Ruin !
    Nichts aber auch gar nichts gelrnt, man hat wwieder die übelsten Typen an die Machtr gewählt, vorausgesetzt es war nicht immer Wahlbetrug.
    DUMMDEUTSCHER POLITPUFF !
    Satanische Bräute gab und gibt es nach dem 2 WK ja mehrere in der Welt:
    Thatcher, Albright, Condoleezza Rice, Hillary Clinton, Merkel, Nuland, Timoschenko ….

  38. Berlin. Die 630 Bundestagsabgeordneten können einem Zeitungsbericht zufolge im Juli mit einer Erhöhung ihrer monatlichen Diäten um rund 250 Euro rechnen.

    Für die Scheiße die diese Politiker anrichten bekommen Sie auch noch 250,- € mehr gezahlt im Monat. In der freien Wirtschaft wären Sie schon Entlassen worden. Wie viele Jahre muss ein einfacher Arbeiter arbeiten um insgesamt 250,-€ mehr Lohn zu bekommen?

  39. #2 Asbach (07. Feb 2016 14:51)

    Ich verstehe nicht warum die Franzosen da nicht aufräumen ein oder zwei Bataillone Fallschirmjäger würden doch reichen, und wieso pilgern diese Typen ungestraft durch ganz Europa von was leben die?

    Nun, es gab wohl einen Fallschirmjäger in Calais gestern, aber der wurde verhaftet: trotz des vom französischen Innenministerium auferlegten Demonstrationsverbots hat der General Christian Piquemal, ehemaliger Befehlshaber der Fremdenlegion (1994-1999) und ehemaliger Präsident des französischen Fallschirmjägerverbandes, versucht seine Demonstration durchzuführen.

    https://www.youtube.com/watch?v=0hIKwsQgcUI

    Es gab aber nur etwa 100-150 Teilnehmer (laut Presse). Das Verbot dürfte manchen Teilnehmer abgeschreckt haben. Es kam zum Handgemenge mit der Polizei, Pfefferspray wurde eingesetzt.

    Vor einer Woche, bei einer nicht verbotenen Demonstration von linken Migrationsbefürworter wurde u.a. eine Statue von Charles de Gaulle mit Graffiti (Nik la France = Fuck France) bereichert. Auf Twitter findet man mehrere Nebeneinanderstellungen der zwei Vorfälle.

    https://twitter.com/hashtag/piquemal?f=images&vertical=default&src=hash

  40. Das Ferkel-Regime zieht alle Register.
    Ich mache mal eine Prognose und würde mich nicht wundern, wenn es so eintrifft:

    Erst wird die NPD verboten (Testlauf):
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/npd-bundesverfassungsgericht-eroeffnet-verbotsverfahren-a-1066497.html
    Dann wird die laut Siggi Popp verfassungsfeindliche AfD verboten:
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/frauke-petry-afd-fuerchtet-strafanzeige-gegen-parteichefin-a-1075948.html
    Und wenn sie nicht gestorben ist, wird Mad Mama bis in alle Ewigkeit weiter regieren.

  41. @ Lorbas 34

    Bei der Bild schreiben sie es wäre ein Deutscher Staatsbürger.Lügenpresse Hochdrei.

    Köln – Sie war auf dem Heimweg von einer fröhlichen Karnevalsfeier, als fünf Männer sie angriffen und zusammenschlugen. Brutalo-Angriff auf die Tochter des Bläck-Fööss-Gitarristen Gino Trovatello !

    Die Schreckensnacht, wie Alica Trovatello (25) sie dem „Express“ schilderte: Um kurz nach 2 Uhr morgens steigt Alica am Kölner Bahnhof Ehrenfeld aus der Linie 5 aus. In der Nähe der Bahnhaltestelle, auf der Subbelrather Straße, kommen der 25-Jährigen fünf Männer entgegen.

    Einer der Männer greift plötzlich die Kölnerin an, beschimpft sie sexistisch und schlägt ihr ins Gesicht. Das bestätigte die Polizei auf BILD-Anfrage.

    Unfassbar: Obwohl um die Gruppe herum Dutzende Passanten stehen, eilt offenbar zunächst niemand der jungen Frau zur Hilfe! Erst als ein weiterer Täter auf sie einschlägt, mischen sich drei Männer ein. Doch auch sie werden angegriffen und dabei leicht verletzt.
    Gewalt an Karneval
    Polizeichef Jürgen Mathies im BILD-Verhör zum Karnevals-Einsatz

    Köln

    Polizeichef im BILD-Verhör „Die Polizei ist da und lässt sich nichts gefallen“

    Nach dem Sex-Mob an Silvester kippte sein Vorgänger, Weiberfastnacht schaute die Welt auf Jürgen Mathies (55).
    Festung Fastelovend: Petrus war der beste Polizist

    Köln

    Weiberfastnachts-Bilanz Viel Polizei und nasse Füße

    Weitgehend friedlich haben die Narren in Nordrhein-Westfalen den ersten Karnevalstag ausklingen lassen.

    Mit letzter Kraft flüchtet Alica dem Bericht zufolge in eine Kneipe in der Nähe. Doch auch hier bekommt sie wohl keine Hilfe. Erst im benachbarten Kiosk gelingt es ihr, die Polizei zu rufen.

    Als die Beamten kommen, ist einer der mutmaßlichen Täter noch in der Nähe. „Bei ihm handelt es sich um einen polizeibekannten 24-jährigen deutschen Staatsbürger“, sagte eine Sprecherin der Polizei zu BILD. „Gegen ihn wird jetzt ermittelt. Wir fahnden außerdem nach weiteren Mitgliedern der Gruppe.“

    Weil niemand Alica in der Kneipe helfen wollte, erstattete sie jetzt außerdem gegen den Wirt eine Anzeige.

  42. #60
    Aus „Das Narrenschiff“ Sebastian Brant

    …Der ist ein Narr, der tragen will,
    was ihm zu heben ist zuviel,
    und der allein auf das bedacht,
    was kaum von dreien wird vollbracht.

    Das ehrt ein Land so nah wie fern,
    wenn ein Gerechter wird zum Herrn,
    aber sobald ein Narr regiert,
    so werden viel von ihm verführt.

  43. Sowas passiert nun mal wenn man den Horden der Invasoren aus der gesamten 3. Welt nicht von Anfang an zeigt wo der Hammer hängt, sondern Sie durchfüttert und pampert.

    Das Witzige an der Gesichte ist, dass viele aufgeben und stattdessen dann nach Germony gehen.

    Dort braucht es all die Anstrengungen nicht! Dort kommt der Polizeibeamte und zeigt ihm die Richtung zur Sozialhilfe und einem warmen Plätzchen. Merkel hat das deutsche Volk zum Abschuss freigegeben und jeder soll hier auf unsere Kosten leben.
    PFUI TEUFEL FERKEL

  44. OT:
    In Bochum gab es auch wieder einen „Einzelfall“.

    Mädchen (13, 14) beraubt und belästigt – vier Männer flüchten.
    In den frühen Abendstunden des 6. Februar (Samstag) wurden zwei 13 und 14 Jahre alte Mädchen auf dem Bochumer Südring sexuell belästigt und beraubt. Die beiden Schülerinnen befanden sich auf dem Weg zum Bochumer Hauptbahnhof, als sie am Südring 15 von vier noch nicht ermittelten Kriminellen zunächst von hinten festgehalten und bedrängt wurden. Dabei wurden die Mädchen unsittlich berührt und bestohlen. Eine Jugendliche wurde während der Tat zu Boden gedrückt. Durch heftigen Widerstand und Einschreiten von Passanten floh das Quartett (südländisches Aussehen) mit der Beute (Bargeld und zwei Handys) über die Neustraße in südliche Richtung. Eine sofortige Fahndung führte leider nicht zum Ergreifen der Männer. Die Männer werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist kräftig und untersetzt. Er trug einen Vollbart, Jeans sowie einen schwarzen Kapuzenpullover. Der zweite Täter ist schlank und hatte einen Drei-Tage-Bart mit an den Seiten rasierten Haaren. Zur Jeanshose trug er ein schwarz/weißes Oberteil. Besonders auffällig ist seine krumme Nase. Der dritte Ganove ist schlank, trug ebenfalls einen Drei-Tag-Bart und war mit einer grauen, sehr weit geschnittenen Jeans bekleidet. Auch sein Oberteil war übergroß (Baggy-Look). Weiter trug er eine schwarze Bomberjacke. Der vierte Kriminelle ist ebenfalls schlank. Auch er war mit einer schwarzen Bomberjacke (Lederkragen) bekleidet. Seine schwarze Jeans hatte auffallend viele Löcher.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3245307

  45. Dunja Hayali ist Tochter irakischer Christen aus Mossul. Ihre Mutter ist chaldäisch-katholische Christin, ihr Vater ist ein syrisch-orthodoxer Christ.

    In Mossul gibt es keine Christen mehr. Die Stadt ist christenrein, denn dort regiert jetzt der IS.

    Und Hayali, das macht ihre antideutsche Propaganda so mies, arbeitet jeden Tag daran, dass bald Deutschland genauso den Bach runter geht wie die Heimat ihrer Familie….

    Das ist dann der Dank für das Asyl, dass wir ihren Eltern gegeben haben!

  46. Jihad im Karneval:

    http://www.ksta.de/aus-dem-kreis/polizeibilanz-rhein-erft-sote-karnevalssamstag,16364862,33732234.html

    Eine wenig erfreuliche Bilanz hat die Polizei nach dem Karnevalssamstag im Rhein-Erft-Kreis gezogen.

    Rhein-Erft-Kreis.

    Schlägereien und Körperverletzungen, Beleidigungen und sexuelle Belästigungen: Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis hatte am Karnevalssamstag alle Hände voll zu tun. Zwölf Personen wurden kreisweit festgenommen oder kamen zur Ausnüchterung in Gewahrsam, zog die Polizei am Sonntag Bilanz.

    Besorgniserregend ist wohl die hohe Zahl an Straftaten mit sexuellem Bezug. Gerade nach den Ereignissen an der Silvesternacht am Kölner Dom hat die Polizei ihren Fokus auf solche Taten gelegt. In Brühl haben auch aufmerksame Zeugen erheblich zur Ergreifung des mutmaßlichen Täters beigetragen. Der Verdächtige ist möglicherweise für zwei Übergriffe beim Karnevalstreiben in Badorf verantwortlich. In einem Fall soll der Mann versucht haben, ein 15-jähriges Mädchen gegen ihren Willen zu küssen. Ein Bekannter der Jugendlichen kam hinzu und vertrieb den Mann.

    15-Jährige verletzt

    Der machte sich kurz danach jedoch an eine weitere 15-Jährige heran, die sich gerade um eine betrunkene Freundin kümmerte, so die Polizei. Bei dem Versuch sexuelle Handlungen an der 15-Jährigen vorzunehmen, stürzte sie zu Boden und wurde verletzt. Auch in diesem Fall vertrieb ein aufmerksamer Zeuge den Täter.

    Der Verdächtige konnte wenig später von der Polizei vor allem aufgrund der guten Beschreibung der Zeugen festgenommen werden. Dem 24-jährigen Zuwanderer mit Wohnsitz Brühl wurde eine Blutprobe entnommen (Test: 0,6 Promille). Die Ermittlungen, in die ebenfalls die Staatsanwaltschaft Köln eingeschaltet wurde, dauern an.

    Zwei weitere Festnahmen

    Eine sexuelle Beleidigung unter bekannten Personen gab es in Brühl um 21.40 Uhr im Bereich Auf den Steinen. Dort wurde eine 16-Jährige von einem 18-Jährigen gegen ihren Willen im Intimbereich angefasst. Dem Täter (ein Deutscher aus Brühl) wurde eine Blutprobe (Test: 1,54) entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

    Ebenfalls ein Deutscher (38 Jahre alt) aus Wesseling fasste am Samstagabend im Bereich der Flach-Fengler-Straße in Wesseling eine 16-Jährige schamverletzend an. Zeugen mischten sich ein, schützten so das Opfer. Die Zeugen im Alter von 15, 16 und 36-Jahren verfolgten den Täter und übergaben ihn an die herbeigerufene Polizei. Auch in diesem Fall dauern die Ermittlungen an. (jv)

  47. #34 lorbas (07. Feb 2016 15:19)

    Die Einschläge kommen näher:

    Ein Promitöchterchen wird Opfer von Migrantengewalt und der mediale Aufschrei ist groß! So schlimm wie dieser Vorfall auch ist, so sehr widern uns diese „medialen Sonderbehandlungen“ an. Solche Vorfälle sind in unserem Land mittlerweile leider an der Tagesordnung und werden bei „Opfern des normalen Volks“ nur noch mit Randnotizen erwähnt! Von der Kuscheljustiz die solche Mehrfachtäter zu „spüren bekommen“ ganz zu schweigen.

    Diese Sonderbehandlung ist auch Rachel Haywire aufgefallen:

    When bad things happen to most of us, people back away. When bad things happen to the privileged they are showered with love/affection.

    I can’t think of a greater definition of „privilege“ than being able to talk about bad things happening to you and getting media support.

  48. Die GEZ hat ja schon erklärt sie brauche mehr Geld. Bald wird der NDR eine kleine (oder größere) Spende an die Betreiber des „Rettungsschiffes“ Aquarius geben. Oder glaubt jemand, die dürfen ihre künftigen Flüchtlingsschnulzen ohne eine Portion Cash drehen ? Sülz ahoi:

    „Live vom Rettungschiff. Der NDR nimmt seine Verantwortung war. Berührende Szenen einer lebensgefährlichen Flucht. Wollen wir wirklich den armen, erschöpften Flüchtlingen den Zutritt zu unserem (Sozialhilfe)-Paradies verweigern?“

    Aktuelle Position Ärmelkanal,
    zwischen Le Havre und Brighton.
    Es fährt im Bereich von Shoreham-Station #1543
    http://www.marinetraffic.com/en/ais/details/stations/1543

  49. OT

    TV-Tipp : Anne Will

    Sehr interessant: Oskar Lafontaine, der sich auf AfD-Kurs befindet.

    heute · So, 7. Feb · 21:45-22:45 · Das Erste (ARD)
    Anne Will

    Merkel im Umfragetief – Kriegt sie noch die Kurve?

    Gäste u.a.:

    Ursula von der Leyen (CDU, Bundesverteidigungsministerin und stv. Parteivorsitzende),

    Oskar Lafontaine (Die Linke, Fraktionsvorsitzender im saarländischen Landtag),

    Peter Schneider (Schriftsteller)

    Es ist der schlechteste Umfragewert seit Jahren: Laut ARD-Deutschlandtrend sind nur noch 46 Prozent der Bundesbürger zufrieden mit Kanzlerin Angela Merkel – das sind zwölf Punkte weniger als im Vormonat. Außerdem: 81 Prozent der Deutschen meinen, dass die Bundesregierung die Flüchtlingslage nicht im Griff habe.

    Wie kann Merkel das Vertrauen zurückgewinnen? Um die Fluchtursachen zu bekämpfen, will die Bundesregierung beispielsweise 2,3 Milliarden Euro an internationale Hilfsorganisationen für syrische Bürgerkriegsflüchtlinge zahlen. Wird Merkels Plan aufgehen? Oder wird sie ihren Kurs ändern müssen?

  50. Aber die Wirtschaftslobby erzählt uns über die Unsummen, die Grenzschließung kosten soll.

    Wenn sich Calais auf ganz Europa ausdehnt, dann wird es aber noch mehr kosten – dann kommt nämlich der ganze Verkehr zum Erliegen.

  51. Liebes HEJTstop [Anm.PI: Polnische Organisation gegen Antisemitismus, Homophobie, Faschismus, Rassismus] WO bist du!?????!!

    …, aber wo ist die Organisation „Stop den Überfällen“!?

    Ja, wo sind sie denn? Und wo ist die Polizei? Na hier und passt auf, dass François nicht bei PEGIDA demonstriert: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/06/polizei-loest-verbotene-pegida-demo-in-frankreich-gewaltsam-auf/

    Europäischen Staaten werden von einem widerlichen scheiX-kommunismustischen Dreckspack regiert!

  52. #80 Medien(w)ächter (07. Feb 2016 16:19)

    DER SPIEGEL vom August 2014, als man noch sicher Konzerte in Paris besuchen konnte und die Charlie Hebdo-Redaktion lebendig war:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-128239338.html

    Sylvestre Balit sagt, er müsse das wissen, denn sein Vater komme selbst aus Algerien. Die Franzosen, die zu Kolonialzeiten in Algerien lebten und nach der Unabhängigkeit den Verlust ihrer Heimat beklagten, waren die ersten Wähler des Front national. Heute ist die Partei wählbar für alle, die wütend sind und ängstlich.

    „Das Land ist eine Kloake. Die Sozis haben mir den Arm bis hier“, er tippt sich auf die Schulter, „reingesteckt. Pöstchen für Araber und Genossen. Das ist kein Rassismus, mein Freund, das ist Er-Fah-Rung. Humanismus ist eine schöne Idee, aber der braucht Regeln. Sonst ist Dschungel.“

    Sylvestre Balit ist jetzt 54 Jahre alt, ein ehemaliger Fallschirmjäger und seither nicht ganz auf den Boden gekommen. Seine Freundin steht jeden Morgen um vier Uhr auf, sechs Tage die Woche, und arbeitet im Supermarkt. Für ihn ist sie „eine Heldin“ in Frankreich. Zumal er unterdessen im Café auf bessere Zeiten warten kann. „Ich habe mit zwei Kameraden gesprochen“, sagt er und senkt die Stimme: „In zwei Regimentern wird derzeit über einen Putsch geredet. C’est fini la France .“

  53. #72 Klarerdenker (07. Feb 2016 16:07)
    Dunja Hayali ist Tochter irakischer Christen aus Mossul. Ihre Mutter ist chaldäisch-katholische Christin, ihr Vater ist ein syrisch-orthodoxer Christ.

    In Mossul gibt es keine Christen mehr. Die Stadt ist christenrein, denn dort regiert jetzt der IS.

    Und Hayali, das macht ihre antideutsche Propaganda so mies, arbeitet jeden Tag daran, dass bald Deutschland genauso den Bach runter geht wie die Heimat ihrer Familie….

    Das ist dann der Dank für das Asyl, dass wir ihren Eltern gegeben haben!

    Na ja, sie gönnt eben ihren männliche arabischen Landsleuten was Sie bei uns schon bekommen hat, auch eine weißhäutige rothaarige unerwürfige Freundin die gut lec*en kann. Sie kann sicher die Qualitäten deutscher Frauen weiterempfehlen.

    Sorry normalerweise ist es mir Wurscht wer mit wem aber die Wut steigt eben.

  54. #2 Asbach (07. Feb 2016 14:51)
    Ich verstehe nicht warum die Franzosen da nicht aufräumen ein oder zwei Bataillone Fallschirmjäger würden doch reichen, und wieso pilgern diese Typen ungestraft durch ganz Europa von was leben die?
    ——————————————————-

    Na, sehen Sie sich mal an was die für eine fiese Regierung haben – genauso schlimm wie die deutsche – dann werden sie es verstehen!

  55. AFD nur 12%. Hört doch mal ins Volk hinein und nicht der Gedanken- und Meinungsmanipulation sich ausliefern lassen.

  56. Unsere Politiker im Bundestag haben die Lage nicht mehr im Griff. Die sind nur noch Getriebene. Unfähige Schönwetterkapitäne, die überwiegend in ihrem Leben außer Politik noch nichts rechtes gearbeitet haben.

    Es ist traurig aber wahr, wenn wir unsere Grenzen nicht schützen und als ultima ratio auch schießen, dann wird dieses Gemeinwesen von einer bereits jetzt nicht kontrollierbaren Flüchtlingsflut zerstört werden.

    Zitat des Philosophen Peter Sloterdijk:
    „Die deutsche Regierung hat sich in einem Akt des Souveränitätsverzichts der Überrollung preisgegeben.“
    http://www.cicero.de/berliner-republik/peter-sloterdijk-ueber-merkel-und-die-fluechtlingskrise-es-gibt-keine-moralische

  57. #33 Palogos (07. Feb 2016 15:19)

    OT:

    Hach ja, eine weitere Meisterleistung der unabhängigen deutschen Presse ?
    #gehtwählen – und zwar die Afd

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gehtwaehlen-lasst-den-extremisten-keinen-raum-leute-geht-waehlen-alles-andere-macht-die-afd-nur-staerker_id_5267095.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201602071425

    ———–

    Und den Kugelschreiber nicht vergessen, damit es die Schüler nicht so ganz einfach haben mit dem Ausradieren!

  58. Wer sich so empfindlich ist über religiöser Gefühle soll besser in ein islamisches flüchten. In ein nicht islamisches ist er fehl am Platze. Das kapieren die Sozialdemokraten, Grünen und Linken in Deutschland nicht.

  59. #64 Berlin

    ‚Wie viele Jahre muss ein einfacher Arbeiter arbeiten um insgesamt 250,-€ mehr Lohn zu bekommen?‘

    In der Schweiz 1-2 Jahre.

  60. @ #56 VivaEspaña (07. Feb 2016 15:49)
    Pegida Calais, Demo aufgelöst, franz. General verhaftet
    ———————-

    Aha. Aber die afrikanischen Landbesetzer dürfen ungenehmigt LKWs entern, auf der Autobahn rumlaufen, plündern usw.?

  61. #59 Klarerdenker (07. Feb 2016 15:54)
    Genau, dann könnten die Barbaren mal bereuen ihre Ausweise und Papier wegeschmissen zu haben.

    Wer nirgends herkommt, kein Papiere hat, existiert nicht Punkt

    Aber dieser Abschaum wird ja in einigen Ländern der EU hofiert, die abscheulichsten Taten werden möglichst verschwiegen und entschuldigt.
    Sind sie auch Analphabeten, aber genug Bauernschläue haben sie, dies zu bemerken und sich krumm zu lachen!
    Verantwortliche Politische Elite gehört hingerichtet. Das war alle s Absicht und alles was jetzt passiert, war zu 100 5 vorhersehbar. Deshalb müssen wir, als angestammtes Volk diese Brut verklagen, wer das Geld , Nerven und Zeit hat. Werden nicht all zu viele sein !

  62. So sah es aus vei Calais aus der Sicht eines ungarischen Fahrers: https://www.youtube.com/watch?v=2ESI4pTDI9g
    Er versuchte sich zu währen wurde deshalb auf YouTube berühmt aber von seiner Firma gefeuert und von einem Gutmenschen angezeigt. Ihn drohen bis zu 3 Jahre Haft falls man beweisen kann dass er die Herrschaften mit Absicht gefährdet hat.

  63. Was soll man sich diese Wahrheitsschredder-Shows noch antun ? Ist doch immer das gleiche 4 zu 1 für gegen die Realität und Wahrheit.
    Da muss man nicht Reklame machen.

  64. Auf HG gelesen:

    [16:40] Krone: Die Marokkaner haben nichts mehr zu verlieren
    Er kennt die nordafrikanischen Maghreb- Staaten wie seine Westentasche – die Rede ist vom Salzburger Vermessungstechniker Günther Fleischmann, der als Honorarkonsul für Marokko tätig ist. Die „OÖ- Krone“ wollte von ihm wissen, wie er die Situation am Linzer Hauptbahnhof beurteilt. Seine ernüchternde Prognose: „Die Marokkaner haben einfach nichts mehr zu verlieren.“

    „Krone“: Warum will Marokko die „Ausreißer“ nicht zurück?
    Fleischmann: Ganz einfach: Sie haben genug Leute. Die Regierung ist an sich ganz umgänglich. Aber jene Marokkaner, die von Europa zurückgeschickt werden, müssen mit Gefängnisstrafen rechnen.
    Also werden sie bei der Abrechnung gewaltsam vertrieben werden.

    [12:51] Leser-Zuschrift-DE zu „es könnte ja so einfach gehen“:

    ich war gestern in Tschechien (Moldawa) und habe bei den mir bekannten Vietnamesen meine Zigaretten erstanden. Er erzählte mir , dass in dem Zoll -Grenzgebäude 60 Syrien Halbstarke untergebracht sind. Er sagte mir , dass es einige versucht haben die Grenze zu überqueren, innerhalb von 2 Minuten war die Polizei zugegen. Die Polizei sagte, dass bei einem weieren Verstoß eines illegalen Grenzübertrittes sie nach Syrien zurückgeschickt würden. Seitem hat keiner einen weiteren Versuch gewagt. So einfach kann es sein !

    [16:30] Der Unterschied ist, dass die Tschechen diese Asylanten nicht haben wollen, die Merkel aber schon.WE.

  65. #95 Dr_Powell (07. Feb 2016 16:47)
    Ja ich weiß wohl, dass das Elitenpack diese Barbaren an die Oberfläche spült und die angestammte Bevölkerung erniedrigen und vernichten will !
    Aber ich muss ehrlich sagen, wenn ich in Gefahr wäre, würde ich alles tun, um mich zu wehren und zu retten, da frage ich doch nicht ob das erlaubt ist, in dem Moment ist das jedem sicher egal, es ist der Selbstschutz, der als Instinkt zu Tage tritt. Den wollen uns die elitären Verbrecher schon lange aberziehen. Denn mit den Gutmenschen hat dies schon geklappt. Sie merken nichts und wenn sie schon auf der Schlachtbank stehen, denken sie man ehrt sie und sie stehen auf einer Tribüne.

  66. #90 BossaNova (07. Feb 2016 16:39)

    #33 Palogos (07. Feb 2016 15:19)

    OT:

    Hach ja, eine weitere Meisterleistung der unabhängigen deutschen Presse ?
    #gehtwählen – und zwar die Afd

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gehtwaehlen-lasst-den-extremisten-keinen-raum-leute-geht-waehlen-alles-andere-macht-die-afd-nur-staerker_id_5267095.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online&fbc=facebook-focus-online&ts=201602071425

    ———–

    Und den Kugelschreiber nicht vergessen, damit es die Schüler nicht so ganz einfach haben mit dem Ausradieren!

    Das ist ja ein Hammer. Kein dpa-Artikel wie üblich.

    Das ist eine offizielle Wahlempfehlung der LOCUS-Redaktion. Unglaublich. Sind die wahnsinnig geworden?

  67. #79 Cendrillon (07. Feb 2016 16:18)

    Sehr interessant: Oskar Lafontaine, der sich auf AfD-Kurs befindet.

    Ja, das wird sehr interessant. Oskar hasst das Ferkel bis aufs Blut. Und er lässt sich auch vorher von niemandem briefen.

  68. @ #95 Dr_Powell (07. Feb 2016 16:47)
    So sah es aus vei Calais aus der Sicht eines ungarischen Fahrers: https://www.youtube.com/watch?v=2ESI4pTDI9g
    Er versuchte sich zu währen wurde deshalb auf YouTube berühmt aber von seiner Firma gefeuert und von einem Gutmenschen angezeigt. Ihn drohen bis zu 3 Jahre Haft falls man beweisen kann dass er die Herrschaften mit Absicht gefährdet hat.
    ———-

    Er hat niemanden gefährdet, er hat Schlimmeres verhindert.

    Durch die randalierenden, auf LKWs aufspringenden wilden Horden, die allesamt die Straftat des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr begangen haben, verlor er völlig unschuldig die Kontrolle über seinen LKW.

    Mit Mühe gelang es ihm die Kontrolle über seinen LKW wieder zu erlangen und Schlimmeres zu verhindern.

    Er gehört belobigt.

  69. #98 ridgleylisp (07. Feb 2016 16:54)

    Der Spiegel ist das Spiegelbild dieser echten Nazipolitik und dem eigenen Rassismus gegen die Rasse der Deutschen und die Umvolkung durch eine andere Rasse ist eine NAZI-POLITIK !

  70. warum Frankreich Hafen Calais nicht von Invasoren befreit,ich benutze Pfefferspraye und Wasserfälle und vernichte die Zelte!!!
    Warum Invasoren bezahlen keine Steuer für zelten???Das ist nur eine Schamm für Frankkreich,vorbei fahren alle LKW Richtung England,und die Invasoren belästigen nur Autofahrer.
    Wie ich gesehen habe,dort liegt jede Menge Abfall,sicher jede Menge Raaten,welche sich dort vermähren.
    Was sagen die französische Pilitiker????
    dem Holande ist das egal!!!!

  71. #49 AndTheWormsAteIntoHerBrain (07. Feb 2016 15:38)

    Das ist die Folge, wenn eine Frau mit Inselbegabeng (nur welche?) zur Bundeskanzlerin gemacht wird.
    Sie kann die Folgen ihres Handelns nicht überblicken.
    – – –
    Wie bitte?
    Merkel ist äußerst erfolgreich um die Detabilisierung Deutschlands bemüht; ihre Auftraggeber werden mit ihr zufrieden sein.
    Irgendwelche Begabungen, „inselige“ oder nicht, braucht es dafür nicht, nur die Abwesenheit von Charakter und Skrupeln.

  72. Nur nochmal zur Erinnerung: Schengen und offene Grenzen töten. Z.B. deutsche Speditionen. Die wegen der außer Rand und Band marodierenden brutalen Negerhorden im „Europa der offenen Grenzen“ Alarm läuten:

    Die einst beliebte Strecke über den Ärmelkanal ist für die meisten Fahrer zum Albtraum geworden.

    „Unsere Fahrer sind völlig entnervt. Viele weigern sich, nach Großbritannien zu fahren. Sie haben Angst“, sagte VVWL-Vorstandsmitglied Horst Kottmeyer. (Er ist) Inhaber einer großen Spedition in Bad Oeynhausen und Vizepräsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), hat seine eigenen Fahrten auf die Britische Insel auf ein Minimum reduziert und steuert dort Ziele nur noch für wenige Stammkunden an. Andere Spediteure berichten von massiven Umsatzeinbußen – ausgelöst durch die zugespitzte Lage in Calais.

    http://www.derwesten.de/wirtschaft/calais-wird-zum-albtraum-fuer-nrw-spediteure-id10981653.html

  73. #28 Der boese Wolf (07. Feb 2016 15:15)

    Von Gutmenschen, wie üblich.

    Ich warte auf die ersten Camps auf deutschem Boden, weil die Invasoren nicht nach Dänemark/Schweden weiter flüchten können.

    Na, erstmal kommen die 80000 Invasoren, die Schweden wieder los werden will, zurück in Merkels Stube. Denn auch Dänemark verfolgt inzwischen eine strikte Linie, daß dort die Muselmanen garnicht erst Fuß fassen.

  74. Frachträume, welche nicht mit Lebensmitteln beladen sind, kann man mit Anti-Schädlingsmitteln begasen.
    Die Ware wird so effektiv geschützt, vor allem bei längeren Transportwegen.
    H.R

  75. #34 lorbas

    Wenn jemand 20 Einträge bei der Polizei hat, darunter schwere Körperverletzung, warum läuft so jemand frei herum?

    Damit er uns schikanieren, terrorisieren, demütigen, ängstigen, verletzen oder sogar töten kann.

    Das ist doch ganz einfach. Wenn das vom Regime und seinen Mittätern nicht genauso gewollt wäre, würde es nicht passieren.
    Punkt.

  76. Der Bürger – hier die LKW-Fahrer – ist in dieser EU prinzipiell immer der Arsch.

    Prügelt er das Raubgesindel vom Laster runter, verknackt man ihn entweder wegen Gewaltanwendung oder der Mob steinigt ihn gleich.

    Lässt er das Raubgesindel ungeschoren, bekommt er eine Anklage wegen Schleusung illegaler und Anpfiff vom Chef wegen der kaputten Ware, obwohl die meisten Spediteure wegen der unkontrollierten Grenzen Pro-EU eingestellt sind.

    Und was macht Angela-Antoinette? Unbehelligt Staatsbesuche in Frankreich, samt Ehrenwache und Staats-Bling-Bling, obwohl sie und ihre Schleppenträger die Ober-Schleuser sind.

  77. #115 Templer (07. Feb 2016 17:41)

    In Rheinland-Pfalz. Ermittler durchsuchen Wohnung von mutmaßlichem IS-Kommandeur

    Moguntia! Dann viel Spass noch beim Rosenmontag!

  78. Der Chaos nimmt mit jedem neuen Fluechtling zu,

    er ist allgegenwaertig, da weder der Staat noch die dafuer vorgesehenen Organe die notwendigen Massnahmen durchfuehren DUERFEN,

    dafuer Ausblenden der Schandtaten,
    Wegluegen, verschoenern, eben das Arsenal, was alle pc Laender in Europa anwenden muessen.

    Das Ziel Diktatur Bruessels durch ein gleichgeschaltetes, unmuendiges Europa, bei der die Nationalkulturen auf der Strecke bleiben mussten.

    Es ist schon 5 nach 12, die Contraparteien haben nur noch wenig Zeit dies demokratisch zu regeln.

    Deshalb koennen sich auch nicht die Damen der AfD solche Ausrutscher leisten, die nicht mal falsch sind, jedoch von den Luegenmedien im Munde herumgedreht, gegen sie selbst aufbereitet und ausgenutzt werden.

  79. Das ganz fiese an der Sache ist dann aber noch das die Speditionen/Trucker wenn sie mit diesen Illegalen an Bord in GB erwischt werden 3000 Pfund Strafe bezahlen müssen.

  80. vielleicht sollte der polnische Spediteur diese Bilder und den Bericht mal an die Leute schicken, welche die PEGIDA-Demo in Breslau verhindert haben.

  81. Türkei will Syrer lieber in Syrien versorgen
    Die türkisch-syrischen Grenzübergänge sind weiterhin geschlossen. Die Türkei habe ihre maximale Aufnahmekapazität erreicht, sagte der stellvertretende Ministerpräsident.

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-02/fluechtlinge-tuerkei-syrien-fluechtlinge-aufnahmekapazitaet

    Das wäre jetzt die Gelegenheit ein gut organisiertes Flüchtlingscamp auf syrischem Boden zu eröffenen, die EU müsste da jetzt sofort zugreifen, die Versorgung selbst organisieren, unabhängig von Erdogan werden und zeitgleich das Asylrecht ändern. Jeder Flüchtilant der griechischen Boden betritt kommt sofort zurück ins Camp.

    Aber nein, stattdessen fordert die EU von der Türkei die Öffnung der Grenze. Das kommt davon, wenn man von einem Sonderschüler und einer Pfarrerstochter regiert wird.

  82. Tuerkin Dunja Hayaly begibt sich zwischen die Pegidademonstranten, Ziel zu provozieren und wird dabei gefilmt.

    Die Schande ist, diese Tuerkin hat in D studiert, die bedraengten und geschlagenen T Frauen und Maedchen vor Gericht vertreten (alles vom D Steuerzahler finanziert) da sie aus eigener Familienerfahrung weiss, wie der muslemische Mann Terror in der Familie betreibt.

    Sie nennt dies im Gespraech sie haette gearbeitet, ja nicht fuer D Interessen, sondern fuer ihre Muslimas.

    Mit der groessten Selbstverstaendlichkeit vertritt sie Islamstandpunkt pur gegen den gutmuetigen aelteren D Rentner, der zu sanft daherkommt und akzeptiert, dass die „armen bedraengten Fluechtlinge“ aus Aleppo weiter rein duerfen.

    Da laeuft etwas 100% falsch, die Deutschen sind so weich gespuelt, dass selbst kritische Zeitgenossen noch den Islam auf halbem Wege entgegenkommen,

    waehrend der Islam nur 100% pur seine Interessen knallhart vertritt.

    Was koennen wir dafuer, dass die staendig Krieg fuehren, entweder gegeneinander in Glaubenskriegen oder gegen die Infidel, weltweit.
    Bzw. durch Kinderueberschuss und Misswirtschaft in allen Laendern wo nicht der Westen die Oelkassen fuellt, am Hungertuch nagen,

    in Afrika die gleiche Situation, Ueberproduktion an Kindern ansonsten Faulheit und Inkompetenz wohin man schaut.

    Europa darf nicht laenger sich die Uebeschussproduktion an Kindern aufs Auge druecken lassen, egal ob aus Afrika oder NO, groesstenteils Muslime, dies ist Selbstmord auf Raten.

    Man sieht, was aus den USA mit riesigen Farbigenanteil geworden ist,
    eine Hoelle an Kriminalitaet, Armut, Gewalt.

    Nur ein 180 Grad Politikwechsel mit O Aufnahme von weiteren exotischen Fluechtlingen, dafuer nur noch Einbahnstrasse dahin woher sie kamen kann diese europaeisch abendlaendische Gesellschaft retten.

    Bruessel muss gestoppt, geschlossen, entsorgt werden, incl. den Euro

    Merkel/Gabriel gehoeren gestuerzt und ins Gefaengnis fuer ihren Millionenfachen Verrat an Deutschen Interessen, handeln gegen den Amtseid.

    Deutsche Schlaefer wacht auf,
    diese Situation konnt nur deshalb so eskalieren, weil ihr den Schwindel jahrelang unterstuetzt hat, der von der Irren ausging, als Hauptverantwortliche.

  83. Das Lager der Illegalen in, der „Dschungel“, ist übrigens inzwischen zu einem veritablen Stadtteil angewachsen. Etwa 7000 Einwohner, Schule, Theater, Clubs, Restaurants, Läden, Moschee und erstaunlicherweise auch eine Kirche. Legal ist davon nur die Containerstadt der Regierung und die wird kaum genutzt, da sich Einwohner registrieren lassen müssen. Damit hat Calais eine echte Favela, die es wohl nie wieder loswerden wird.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3435361/Need-bigger-emergency-brake-Prime-Minister-Astonishing-aerial-image-shows-huge-expansion-Calais-Jungle-home-7-000-migrants-waiting-chance-cross-Channel.html

  84. Auf die Gefahr, dass ich mich hier unbeliebt mache:
    Die Spediteure sind doch selbst schuld!
    Der Dschungel von Calais besteht schon seit mehreren Monaten. Die Lage dort ist bekannt. Niemand, der nicht gerade hinter dem Mond wohnt, kann behaupten, davon nichts gewusst zu haben. Das Risiko via Tunnel nach England fahren zu wollen ist also bekannt.
    Wenn Spediteure dieses Risiko nicht berücksichtigen wollen oder können und entsprechend ihre Frachtkostenangebote für die Fahrt durch dieses Krisengebiet(!) anpassen sind sie selbst schuld. Sie könnten sich auch einfach weigern, wenn ihr Angebot als zu hoch empfunden würde. Tatsache ist, wenn die Frachtpreise für Transporte entsprechend steigen würden, resp. wenn der Transport wichtiger Güter nach England unterbliebe, würden die Franzosen schneller reagieren (und das Lager mit Panzern räumen), als diese Allah sagen könnten. Wie stehen eigentlich Frachtversicherer zu diesem Thema. Wäre mal interessant, dies zu recherchieren.

  85. viel Gerede aber der Schurke bleibt unbenannt

    hätte sich der Cameron so vorbildlich verhalten, wie das unsere Kanzlerin vorgemacht hat, und Albionsgrenze für die Verfolgten geöffnet, dann gebe es den ganzen Calais-Elend schon lange nicht mehr.
    Der Cameron, das muss man offen sagen, ist kein richtiger Europäer

    Übrigens, die Österreicher sollen sehr wachsam sein, machen die Piefkes ihre Grenze dicht, dann ist Ostmark regelrecht mit zig Calais übersät.
    Also, liebe Österreicher, nutzt die Zeit, die Euch noch geblieben ist, fährt nach Budapest und bittet freundlich den Orban um Hilfe bei Bau der Grenzanlagen.

    P.S es wäre vielleicht angebracht, sich im Vorfeld bei dem Orban, für den Dreck, die eure Regierung über ihm vergoss, zu entschuldigen

  86. #11 lorbas Flüchtlingshelferin durch „Flüchtling“ erstochen

    „… Zudem wurde ihnen auch verboten, die schwedische Flagge zu hissen.“

    Passend wäre es, die SAUdi Arabische Flagge zu hissen (Shahada + Dolch) …

  87. #80 Schüfeli; Auch vor Schengen machten die europäischen Länder Geschäfte miteinander, danach wurden die aber nicht automatisch viel grösser. Demzufolge halten sich mögliche kleinere Einschränkungen durch Grenzkontrollen in sehr engen Grenzen.
    Dass England fast abgeschnitten von Resteuropa durch das unverhältnismässige wegschauen der Franzosen gegenüber den Illegalen wird, ist da weit schlimmer.

  88. #15 Leipzig-unzensiert

    Wenn ich die Typen in den Kartons sehe, dann bin ich der Meinung, dass die Einfuhrgesetze den 24-stündigen Aufenthalt der LKWs in abgeschotteten Grenzschleusen zur Quarantäne zwingend vorschreiben sollten. In diesen Schleusen sollte der komplette Lastzug mit Pfeffergas o. ä. vollkommen eingenebelt werden. Dann kriecht alles von alleine raus und kann von den Grenz- und Tierschützern in Empfang genommen werden.

    Ich dachte etwas krasser. So an etwas thermisches, das man mit Druck in eine bestimmte Richtung bringen kann. Leider würde dabei auch der LKW zwangsläufig in Mitleidenschaft gezogen werden, die Ladung ist ja eh schon zerstört.
    Deshalb ist Dein Vorschlag natürlich besser.

    Lustige Szene bei Men in Black I, Cop zu Schleuser: „Wo kommst Du denn her?“
    Schleuser: „Vom Angeln!“
    Cop: „Glaub ich Dir auf’s Wort!“
    Blick auf die Ladefläche, unter’s Verdeck, Cop: „Oh Mann, die hätt‘ ich glatt wieder rein geworfen!“

    Nun, darauf haben die LKW-Fahrer am Kanal leider keinen Einfluss.
    Die Spediteure sollten aber über chemische Ungezieferabwehranlagen für den eigentlichen Frachtraum nachdenken.

  89. Wenn ich ein Spediteur wäre der diese Route befahren müsste, würde ich die Invasoren die meine Existenz bedrohen und mir Schaden zufügen,
    mit dem Elektroschocker mit Strom vollpumpen,
    das sie vom Mond noch als leuchtenter Punkt zu erkennen wären.

    „Toleranz ist die billigste Form der Unterwerfung!

  90. Und warum räumt Frankreich nicht das Asylanten-Camp am Euro-Tunnel??? Wer Rechtsbruch duldet, darf sich über dessen Fortsetzung nicht wundern.

    Frau Le Pen muss wohl noch stärker werden, bis Sozialisten und Konservative reagieren….

  91. @#136 francomacorisano:

    Und warum räumt Frankreich nicht das Asylanten-Camp am Euro-Tunnel??? Wer Rechtsbruch duldet, darf sich über dessen Fortsetzung nicht wundern.

    Weil Frankreich-die-Regierung (Ist in der Position, das Camp zu räumen) und Frankreich-das-Volk (leidet unter dem Camp und regt sich drüber auf) zwei vollkommen unterschiedliche Gruppierungen mit vollkommen unterschiedlichen Interessen und Zielen sind.

    Das ist natürlich keine französische Besonderheit, das ist in allen Demokratien so. Bei uns ja auch.

  92. #2 Asbach (07. Feb 2016 14:51)

    Die leben davon,dass die feigen und politisch-korrekten Rapefugee-Befürworter ihnen alles in den Ar*** schieben,rauben,morden,stehlen,plündern und brandschatzen.

Comments are closed.