Hermes-3Der Stadtdekan der katholischen Kirche in Stuttgart, Christian Hermes (Foto), meint seinen Senf zu der Diskussion um den Islam-Vorstoß der AfD hinzugeben zu müssen. Heraus kommt linksverdrehter Schwachsinn, den so auch Grüne- und SPD-Politiker absondern könnten: Die Formulierungen von Alexander Gauland und Beatrix von Storch seien „niederträchtig und verfassungsgefährdend“. Die faktisch fundierte Ansicht, dass der Islam keine Religion, sondern eine mit dem Grundgesetz nicht vereinbare politische Ideologie ist, wertet Hermes als „verantwortungslos“ mit „volksverhetzendem Charakter“. Die AfD sei „der Zwilling der Islamisten und deren stärkste Unterstützerorganisation in Deutschland“.

(Von Michael Stürzenberger)

Das ist unverschämte und verlogene politische Kampfpropaganda aus dem Mund eines Kirchenmannes, die am Donnerstag auch noch in der FAZ veröffentlicht wurde. Aber es kommt noch besser – Hermes setzt die AfD mit dem Islamischen Staat auf eine Stufe:

Zur Begründung schreibt Hermes: Die AfD teile mit der Terrororganisation „Islamischer Staat“ die Auffassung, dass der Islam eine „kriegerisch-aggressive Ideologie“ sei. Ziel der AfD sei es, die Religion des Islam aus dem Schutzbereich des Grundgesetzes zu entfernen.

Das Dumme ist nur, dass sowohl die AfD als auch der Islamische Staat mit ihrer Einschätzung des Islams absolut Recht haben, denn der IS führt die Befehle Allahs exakt so aus, wie sie im Koran zeitlos gültig formuliert sind und wie sie der „Prophet“ Mohammed als vollkommenes Vorbild für alle Moslems auch vorlebte. Hermes scheint vom Islam nicht die geringste Ahnung zu haben oder er ist einer jener vielen gewissenlosen und mainstreamkonformen Islam-Verharmloser. Weiter in den absurden und geradezu lächerlichen Gedankengängen des – Entschuldigung – realitätsfernen Pfaffen:

Die AfD solle sich nicht länger als Verteidigerin des Christentums aufspielen, sie sei nicht, wie sie im Wahlkampf behauptet habe, die „natürliche Verbündete“ des Christentums. „Geistig ist die AfD damit im 19. Jahrhundert, bei Kanzelparagraphen, Kirchenkampf und Staatskirchentum hängengeblieben“, heißt es in dem Brief, den Hermes am 20. April an Meuthen schickte und sogleich auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte.

Bevor sich dieser elende Heuchler dazu erdreistet, die AfD verbal zu attackieren, sollte er sich besser mal um das Schicksal von zehntausenden Christen kümmern, die jedes Jahr in islamischen Ländern aus genau dem gleichen Grund getötet werden, aus dem der Islamische Staat pausenlos mordet. Aber da kam von dem Typen bisher rein gar nichts. Er verschweigt den Hass, den der Islam gegenüber Christen, Juden und allen anderen „Ungläubigen“ lehrt. Der AfD vorzuwerfen, sie würde sich als Verteidigerin des Christentums „aufspielen“, ist an Unverschämtheit nicht mehr zu überbieten. Während sich Hermes in seinem Dekanat im linksgrünverdrehten Stuttgart bequem macht und sich von den Zwangsabgaben seiner Schäfchen durchfüttern lässt, müssen in islamischen Ländern Christen um ihr nacktes Überleben kämpfen. Da der Islam genau so ist, wie ihn die AfD beschreibt. Die Reaktion vom AfD-Parteivorsitzenden in Baden-Württemberg und stellvertretenden Parteivorsitzenden Jörg Meuthen ist prägnant und zutreffend:

Meuthen widersprach den Vorwürfen: „Das ist in dieser Undifferenziertheit insgesamt blanker Unsinn. Bislang liegt mir der Brief noch nicht vor.“ Normalerweise sei er immer zu einem „differenzierten Gespräch“ bereit, wenn die AfD aber als „Zwilling der Islamisten“ bezeichnete werde, dann „höre es irgendwann auf“. „Das ist pervers“, sagte Meuthen im Gespräch mit FAZ.NET.

Hermes ist in dieser Hinsicht kein Erst-Täter. Auch in seiner „Predigt“ am Heiligen Abend 2013 hat er sich als Islam-Kollaborateur gezeigt. Nach dem PI-Bericht forderte Hermes allen Ernstes, dass PI ­vom Verfassungsschutz beobachtet werden müsse. PI veröffentlichte als Reaktion darauf einen Offenen Brief, der Hermes aufzeigte, wie er als Christ laut Koran gewertet wird: Als Frevler, Lügner, ungläubiges Schwein, verächtlicher Affe, schlimmer als Vieh, schlechtestes der Geschöpfe.

Aber dieser linke Beton-Ideologe ist absolut faktenresistent. Im Februar dieses Jahres äußerte er sich in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung negativ über die AfD und behauptete, sie sei mit christlichen Grundüberzeugungen „nicht vereinbar“.

Auch der evangelische Landesbischof in Baden-Württemberg, Frank Otfried July (Foto unten), glaubt die AfD kritisieren zu müssen. Laut Frankfurter Allgemeine Zeitung sei die Einstellung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, „töricht und schädlich“. Sie führe zu „Ausgrenzung, Dialogverweigerung und Nichtachtung“ und verhindere den „Respekt vor Menschen anderer religiöser Überzeugungen“.

July

Religion und Staat sollten aus guten Gründen streng getrennt sein. Pfarrer (und natürlich auch Rabbiner sowie insbesondere Imame und sonstige Vertreter von Religionen) haben sich aus parteipolitischen Angelegenheiten rundweg herauszuhalten und sollten sich darauf beschränken, moralische und ethische Werte zu vermitteln, die mit unserer gesellschaftlichen Grundordnung kompatibel sind.

Wenn hochrangige Kirchenvertreter diese aggressive politische Ideologie Islam, die seit 1400 Jahren im Deckmantel einer „Religion“ Kriege, Eroberungen, Terror, Unterdrückung, Versklavungen und Massenmorde durchführt, verharmlosen, ist dies in höchstem Maße verantwortungslos und auch brandgefährlich. Denn ihren Aussagen vertrauen viele Christen, die sich damit in Sicherheit gewogen fühlen und den klaren Blick auf die tödliche Gefahr verlieren, die sich mitten unter ihnen ausbreitet.

Insbesondere Hermes verhält sich eher wie ein politischer Aktivist als ein sogenannter „Geistlicher“. Auf seiner Facebookseite hat er den Artikel aus der FAZ auch ganz stolz gepostet. Ihm ist zu wünschen, dass sich die Kirchenaustritte in Stuttgart nun häufen und seine „Gotteshäuser“ immer leerer werden. Solche Typen sollten dazu gebracht werden, ihren Lebensunterhalt wieder mit ehrlicher Arbeit zu verdienen und nicht von den Zwangsabgaben derjenigen leben zu können, deren religiöse Überzeugung sie dazu missbrauchen, ihre linksgestörte Gesinnung unters Volk zu bringen.

Kontakt:

Katholisches Stadtdekanat
Geschäftsstelle
Königstraße 7
70173 Stuttgart
Tel.: 0711-70 50 300
Fax 0711-70 50 301
stadtdekanat.stuttgart@drs.de

image_pdfimage_print

 

238 KOMMENTARE

  1. Christian Hermes ist das chritsliche Schwert des islamischen Staates!

    Man könnte auch sagen, die katholische Kirche mordet mit bei der aktuellen großen Christenverfolgung im Auftrag des Islams und der Papst höchst persönlich wäscht die Füße von Muslimen, die zuvor Köpfe von Christenkindern zertreten haben!

    Selbst aus Lampedusa bei seiner letzten Reise nimmt der Papst nur muslimische Flüchtlinge in seinem Flugzeug mit und überlässt die christlichen Flüchtlingen ihrem Schicksal unter der Knute des Islams…

  2. Der Pfaff ist hoffentlich der nächste, der sich von der AfD damit ein Strafverfahren wegen Verleumdung und Falschbehauptung einfängt. Laßt euch nichts mehr gefallen, es reicht wirklich schon bis Oberkante Unterlippe.

  3. Die Geschichte wiederholt sich doch immer wieder . Bei Adolf haben sie auch den Arm lang ausgestreckt und zum Regime gehalten .

  4. Man merkt, dem politisch-medialen Komplex gehen langsam aber sicher die Argumente und somit auch die Deutungshoheit aus.

  5. „Aber auch der evangelische Landesbischof in Baden-Württemberg, Frank Otfried July (Foto unten), glaubt die AfD kritisieren zu müssen. Laut Frankfurter Allgemeine Zeitung sei die Einstellung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, „töricht und schädlich“. Sie führe zu „Ausgrenzung, Dialogverweigerung und Nichtachtung“ und verhindere den „Respekt vor Menschen anderer religiöser Überzeugungen“.“

    ***************************************************

    Der Landesbischof hat weitgehend recht. Grundsätzlich dienen Grenzen der Ausgrenzung von sogenannten Möntschen. Ohne Ausgrenzung kann es keine Staaten geben. Die Staaten sollen denn ja auch von der WWG eliminiert werden.
    Genau wie im sozialen Mikrokosmos die Wohnungstür und die Wände zwischen den einzelnen Wohnungen.
    Nur Anhänger der heute herrschenden Religion des Humanismus müssen alle sogenannten Möntschen (über sieben Milliarden Zweibeiner ohne Federkleid) ganz dolli liebhaben.

    Die maximalen Friedensoptionen im Mikrokosmos bestehen dann, wenn man so einen vollschwuhlen Dialog mit Personen eben gerade NICHT führt, deren Lebensstil zu stark und deutlich vom eigenen abweicht. Das hedonistische junge Partyvolk muß mit dem gesetzten ruhebedürftigen Bildungsbürgertum keine Gespräche über die Tagebücher von Thomas Mann führen, das Bildungsbürgertum hat keinen Bedarf, über die neuesten Musikaufnahmen für die Tekkno-Gemeinde informiert zu werden.

    In einem irrt der Bischof. Die Ausgrenzung von sogenannten Möntschen ist eine mögliche Form der Achtung. Wenn ich andere darauf reduziere, sogenannte Möntschen zu sein, ist das sehr krasse Mißachtung. Ein Zeichen von Achtung hingegen, wenn ich die Andersartigkeit des Fremden anerkenne, die Unvereinbarkeit seiner Wege mit den meinigen.

  6. auch der hat das Recht auf vollverblödete Dummschwätzerei und darf sich über jeden von seinen moslemischen Lieblingen gequälten, ermordeten Christen ua freuen.

  7. #1 RechtsGut (24. Apr 2016 10:32)

    Solche katholischen Kirchen für Deutschland, die brauchen wir hier nun wirklich nicht.

    Diese Katholiken sollten sich fragen, ob sie nicht schon längst das Fundament des Christentums verlassen haben!

  8. #2 WahrerSozialDemokrat

    „Man könnte auch sagen, die katholische Kirche mordet mit bei der aktuellen großen Christenverfolgung im Auftrag des Islams und der Papst höchst persönlich wäscht die Füße von Muslimen, die zuvor Köpfe von Christenkindern zertreten haben!“

    *************************************************

    Bei Ihnen ist die christliche Feindesliebe ja nicht besonders ausgeprägt. Hätte der Sohn Eures vorderasiatischen Gottes Jahwe damals auch abgewandt von den Verbrechern und seine ganze liebe nur den Gerechten geschenkt?

  9. Diese dämliche Naivität ist erschreckend..

    Der islamhörige deutsche Gutmensch lernt nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!

    Erst wenn in Deutschland Köpfe rollen wachen sie auf.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hans-Georg Maaßen:
    (Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz)

    „Wir haben den IS unterschätzt“

    Die Zahl potenzieller IS-Terroristen steigt täglich.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Gegenwärtig schätzt man die Zahl der in Deutschland lebenden IS-Terroristen auf ungefähr 1.100 »Kämpfer«. Dazu kommen ungefähr 9.000 Salafisten, die in den Reihen der Flüchtlingen und Migranten weitere Anhänger rekrutieren. »Die Zahl steigt praktisch täglich. Mittlerweile wissen wir: Was den IS angeht, müssen wir eben auch dazulernen«, sagte Maaßen der Welt am Sonntag.

  10. Eine Anmerkung dazu aus Sicht eines Liberalen (nicht Konservativen!):

    Unwohl fühle ich mich immer dann bei pi news, wenn das „christliche Abendland“ beschworen wird. Und zwar deshalb, weil das Christentum EINE der drei fatalen Monotheismen ist, die aus Nahmittelost hierher, nach Westeuropa, gewalttätig importiert wurden (Bei Konstantin fing es an. Bei Theodosius wurde es dann abstrus).

    Wenn man dem römischen Philosophenkaiser Marcus Aurelius Antonius, vulgo Mark Aurel, eines vorwerfen könnte, dann das, dass er die Christen damals nicht konsequent genug verfolgen ließ.

    Wir können heute besichtigen, dass die Personen, die Amtsnachfolger eines mittelalterlich-scholastischen christlichen Wahns waren, sich denn Dogmatismus ihrer Sektenlehre unter neuen Vorzeichen („Islam“) zurückwünschen. Ob man als christlicher Pfaff (oder muslimiischer Imam) sein Geld von anderen abzockt, ist denen: egal. Hauptsache, sie können (wieder / wieder neu) zu den Abzockern gehören.

    Bemerkenswert waren ALLE Reaktionen der christlichen Kirchen seit 9/11. Seitens der Kirchen wurden ALLE muslimischen Täter zu Opfern umstilisiert. („schwere Jugend“, „benachteiligte Regionen“ etc. pp.).

  11. #6 WahrerSozialDemokrat .

    „Diese Katholiken sollten sich fragen, ob sie nicht schon längst das Fundament des Christentums verlassen haben!“

    ***************************************************

    Bei den Betonkommunisten haben die Werke Bronsteins („Trotzkys“), Uljanows („Lenins“) und Dschugashvilis („Stalins“) nichts mit dem Kommunismus zu tun. Denn der wahre Kommunismus ist ein Segen für die Menschheit.

    Bei den Betonchristen haben die Werke unserer Amtskirchen usw.

  12. Den Pfaffen steht es nicht zu sich gegen politische Parteien zu positionieren, oder Wertungen gegenüber politischen Parteien abzugeben. Die haben sich auf das verkünden ihrer Religiösen Bekenntnisse und Botschaften zu beschränken.

    Schließlich sind es die Deutschen die bis heute, auch wenn man aus der Kirche ausgetreten ist, die Kirche durch Steuergelder und staatliche Ewigkeitszahlungen finanziert.

    Gestern Abend beim Wort zum Sonntag stellten sie auch einen Pfaffen vor die ARD Lügenkamera, der den Islam verherrlichte.

    Solche Pfaffen sollen sich vorsehen, viele Deutsche haben Nietzsche im Blut und der hat sich ausgiebig mit dem Charakter und der Sozialisation der Pfaffen befasst und schon damals vieles offengelegt, was in den letzten Jahren über sie enthüllt wurde.

    Der Pfaffe ist ein Beefsteakfresser

    Friedrich Nietzsche

  13. Wen interessiert, was ein katholischer Pfaffe sagt. Dessen Chef im Vatikan der Stellvertreter Satans auf Erden ist…

    Katholiken sind keine Christen..

    Luther erkannte das, scheiterte aber mit seinem Versuch der Reformation..Wobei er immer noch bekannte, das der Papst der Antichrist ist.

    Dieses ganze Religiöse geht mir auf den Geist. Wir leben in einem moderne, saekularen Staat.

    Religion ist Privatsache. Daher wird es Zeit, allen Religionsgemeinschaften das hineinwirken in den Staat zu verhindern.

    Sprich: Abschaffung von Steuerpriveligien
    Abschaffung von Religionsunterricht. Verbot politischer Betätigung. Vor allem: Ausweisung aller Prediger, die in Auftrag eines anderen Staates in BRD arbeiten. Betrifft türkische Imame und katholische Priester…

  14. Diese Artikel und die Zuschriften müsssen jeden Sonntag in den entsprechenden Kirchen von den
    Gläubigen kopiert und verteilt werden.
    Sonst werden wir die enfachen „Lämmer“ der Kirche nicht erreichen und die Handlanger der Islamisten (hier kath. Priester) werden in ihrer Dummheit weiter machen.

  15. Diese rote Pest…. Die schwarze ist nicht besser.
    Da hilft nur eines: Austreten. Und zwar alle. Wenn keiner mehr seine Kirchensteuern zahlen braucht, da ausgetreten, müssen diese roten und schwarzen Dummschwätzer sich ihren Lebensunterhalt vielleicht mal mit wirklicher Arbeit verdienen anstatt wahre Patrioten zu diffamieren (AfD, macht Ihr eine Strafanzeige??). Die Pfaffen sollen sich lieber um die verfolgten Christen in den 57 islamischen Ländern kümmern, dem Evangelium folgen anstatt rot-grüne Soße zu schwätze.

  16. Liebe Christen,
    die Kirche ist einer der größten Vereine, wo ihr mit eurem sauer verdienten Geld, euren Untergang auch noch selbst finanziert!

  17. OT

    Weniger Spenden, mehr Bedürftige
    Den Hamburger Tafeln geht das Essen aus


    Die Warenmenge nimmt ab, doch die Zahl der Bedürftigen steigt. Auch weil immer mehr Flüchtlinge zu den Ausgabestellen kommen. Eine Entwicklung, die sich in diesem Jahr noch verstärken wird, wenn mehr Menschen von den Erstaufnahmen in Folgeunterkünfte wechseln. Denn dort sind sie nicht mehr zentral versorgt, sondern kochen selbst.

    http://www.mopo.de/hamburg/weniger-spenden–mehr-beduerftige-den-hamburger-tafeln-geht-das-essen-aus-23940470, Hamburger Morgenpost, 24.04.16, 09:41 Uhr

    Die „Flüchtlinge“ rennen natürlich gleich zur Tafel, wenn sie sich selbst versorgen müssen. Wo es was abzugreifen gibt, da sind sie dabei.

  18. Das lustige dabei ist, die Diener des falschen Gottes werden als erste am Baukran sein, wenn bestimmte Kreise noch mehr Macht bekommen.

  19. Die AfD sei „der Zwilling der Islamisten und deren stärkste Unterstützerorganisation in Deutschland“.

    Ich wußte immer, daß Weihrauch halluzinogene Wirkung entfaltet. Sein Wirkstoff ist Incensol (Angstlöser). Damit verliert man die Angst davor, dummes Zeug zu tröten.

    Im Kielwasser des Islams wittern die Amtskirchen Morgenluft und machen sich wieder in der Politik breit. Nix da!

  20. Wenn man bedenkt, daß die kirchlichen „Würdenträger“ reichlich aus dem Staatssäckel honoriert werden ist schon klar – wes Brot ich ess, des Lied ich sing.
    Die Kirchen in Deutschland sind zum Politsprachrohr der etablierten Parteien herunter gekommen und hetzen gegen Andersdenkende wie einst im Mittelalter.
    Diese Pharisäer sind einfach nur widerlich.

  21. #14 norbert.gehrig

    „Dieses ganze Religiöse geht mir auf den Geist. Wir leben in einem moderne, saekularen Staat.

    Religion ist Privatsache. Daher wird es Zeit, allen Religionsgemeinschaften das hineinwirken in den Staat zu verhindern.“

    **************************************************

    Atheismus und Humanismus sind auch Religionen. Bei den Humanisten ist der Gott der sogenannte Möntsch (die Möntschheit).
    Die Religionsgemeinschaft der Atheisten hängt dem GLAUBEN an, daß es keinen Gott gibt. Mit diesem Gott, den es angeblich nicht gibt, befindet sich der Atheist in ständigem Streit.
    Was hielte ein Fachmann der Nervenheilkunde wohl davon, wenn der Patient sich mit einem Peter Brösemüller in permanentem Streit befände, den es aber nachweislich gar nicht gibt?

  22. Dumm und unqualifiziert das Maul aufreißen, aber sich nicht um die eigenen Schafe kümmern:

    Der Thüringer Landtag hat am 22. April einen Antrag zum Schutz christlicher Flüchtlinge vor religiös motivierten Übergriffen abgelehnt. … Bereits im Vorfeld hatte die katholische Kirche in Thüringen den Vorstoß der AfD kritisiert. Alle Asylbewerber müssten unabhängig von ihrer Religion geschützt werden.
    http://www.idea.de/politik/detail/thueringen-landtag-lehnt-antrag-zum-schutz-christlicher-fluechtlinge-ab-96552.html

  23. Unerträglich, was solche Vertreter der christlichen Kirchen für einen Dreck absondern.
    Ganz egal ob Marx, Bedford-Strohm oder dieser kleine Wicht.
    Sie feiern ihre potentiellen Mörder und verunglimpfen die, die sie vor diesem islamistischen Terror schützen wollen.
    Gott sei Dank,habe ich diesen Verein schon vor Jahrzehnten verlassen.

  24. In Österreich läuft es um nichts besser:

    Schönborn zu Flüchtlingstragödie: „Es ist genug!“

    Kardinal Schönborn, seines Zeichens Erzbischof von Wien, meinte damit aber NICHT, es wären schon genug „Flüchtlinge“ eingewandert, sondern rief in seiner Predigt einmal mehr zu mehr Hilfe für Flüchtlinge auf …

    http://www.bischofskonferenz.at/asyl/schoenborn-zu-fluechtlingstragoedie-es-ist-genug

    Gutmenschen, so weit das Auge blickt, aber die Österreicher sind ihnen nicht so wichtig …

  25. Regimeschädlinge, die auf Unterwerfung hinarbeiten. Konditioniert, Programmiert und induziert gestört; das Ergebnis der Implementierung egalitaristisch-menschheitlicher Krankheiten in deren Neuronenkonstruktionen, die einen abartigen anti-identitären Typus zur Folge haben.Da solche Parasiten in Massenproduktion und Serienfertigung hergestellt wurden, findet man sie in sämtlichen Institutionen des Staates und der Gesellschaft der FDGO!
    Das Problem muß universell gesehen werden!
    Ansprechpartner können nur katholische Traditionalisten z.B. sein. Leute wie ehemals Pfarrer Milch.

  26. Der Kölner Kardinal Wölki schlug gerade in dieselbe Kerbe: Wer ja zu Kirchtürmen sagt, muss auch ja zu Minaretten sagen, so der Kardinal (!) mit Blick auf die AfD.

    So ein Armleuchter.

    Leuten mit Nerven aus Stahl empfehle ich nun den Deutschlandfunk: Im Gespräch Bundespräser Gauckel. Der wird das Gleiche labern wie Wölki.

  27. Im Vatikan wurde Satan inthronisiert und das ist jetzt das Ergebniss.
    Es arbeiten alle auf Luciferische Weltordnung hin.

  28. Der dümmste Lump in diesem Land,
    bleibt auf ewig der Denutiant!

    Mehr braucht man DAZU nicht zu sagen,oder?

  29. Gegen das Geschwafel solcher Pfaffen empfehle ich stets die Lektüre des -Antichrist- von Friedrich Nietzsche!

    hier ein kleiner Auszug:

    Christlich ist der Haß gegen den Geist, gegen Stolz, Muth, Freiheit, libertinage des Geistes; christlich ist der Haß gegen die Sinne, gegen die Freuden der Sinne, gegen die Freude überhaupt …

    Man sieht auch Nietzsche erkannte schonm, dass es im Christentum auch darum geht, den Menschen die Freude an der Freiheit und schönen Dingen im Leben zu nehmen…

    Diese durch Religionen induzierte Unfreiheit lässt sich meiner Meinung nur damit erklären, dass das Volk unterdrückt werden soll, und eine profitierende Priesterkaste bzw. Gruppe von Geistlichen gestärkt werden soll, die auf kosten des gläubigen und unterwürfig gemachten Volkes leben will weil sie vielleicht ansonst nichts nützliches können oder arbeitscheu sind.

    Das Christenthum war dem Islam in seiner heutigen Form, gerade was die Unterdrückung von Menschen betrifft, sehr ähnlich.

    Der Islam ist allerdings nie reformiert und durch die geistige Strömung der Aufklärung zivilisiert worden. Deshalb ist der Islam bis heute so gewalttätig, verbrecherisch und menschenfeindlich.

    Die SPD ist scheinbar längst unter islamischer Kontrolle. Sigmar Gabriel scheint dumm oder naiv zu sein, oder er wird schon vom IS bedroht, weil er sich so für den Islam einsetzt und damit jeglichen Humanismus in Europa verrät.

  30. Mail an Islamkriecher ist raus!

    #14 Das_Sanfte_Lamm (24. Apr 2016 10:51)

    Ich versaue anderen nicht gerne den Sonntag, aber ich konnte nicht anders, als ich
    das und das
    las.
    Gott, was ist mir übel.
    ————–
    Wieso ist Ihnen übel? Ist doch ein schöner Bericht! Der arme Mustafa hahaha! Findet sicher noch eine blonde deutsche Frau, die ihn gerne aufnimmt.

  31. An alle katholisch Zwangsgetauften: verlasst diese Organisation, die das Wort „Glaubensgemeinschaft“ mit Füßen tritt.
    Schaut Euch in Burgen und Schlösser die alten Bilder an, wer sitzt mit am Tisch der Könige und Fürsten? Es sind die Pfaffen, deswegen raus aus diese Organisation, oder wollt Ihr diesen Mist der nichts mit Christus zu tun hat, mit der „Kirchensteuer“ noch unterstützen.

  32. Es ist schon erschreckend, wie sich solche Zeitgenossen bar jeder Faktenkenntnis und unter Verweigerung der differenzierenden Diskussion dem politischen Mainstream anschließen und damit ihre eigene Religion zur Disposition stellen!

  33. Als der IS gemordet hat die Kirche geschwiegen!
    Im Nord Irak und Nord Syrien waren vor den Bürgerkriegen die ältesten Christlichen Gemeinden der Welt, dort lebten damals noch mehrere Hunderttausend Christen! Nach dem Genozid an den Arabischen Christen durch Moslems (hier mordeten nicht nur der IS), lebt dort kein Christ mehr. Männer und männliche Jugendliche wurden ermordet, Frauen und Mädchen als Sex-Sklavinnen verschleppt! Was hören wir dazu von unseren Kirchenoberen? Nichts! Ihr Schweigen schreit zum Himmel, würde es einen Gott geben müsste er bei diesem Verhalten seiner Irdischen Vertreter sicherlich vor Wut kotzen! Hunderttausende von Moslems ermordete Christen Hundertausende von Moslems vergewaltigte Frauen und diese Heuchler machen sich sorgen über die AfD? Wenn es doch einen Gott geben sollte, möge er diese Heuchler mit einem Blitz von der Kanzel schmettern!

  34. Auch dieser Depp wird erst dann merken was los ist ein großes N an seine Haustür geschmiert wurde!

  35. Denn ihren Aussagen vertrauen viele Christen, die sich damit in Sicherheit gewogen fühlen und den klaren Blick auf die tödliche Gefahr verlieren, die sich mitten unter ihnen ausbreitet.

    Das müssen dann aber die absoluten Vollpfosten sein! Täglich erleben wir das Gegenteil dessen, was die politischen und pfäffischen Schwachmaten so absondern.

    Aber etwas anderes: Wenn ich mir das Grunzen, Qiecken und Rülpsen aus dem Schweinekoben so anhöre, bleibt nur eine Erkenntnis: Die AfD muß verdammt viel richtig gemacht haben!

  36. Ich bin schon seit vielen Jahren aus dem Club der Verharmloser und Schönreder ausgetreten.
    Übrigens hat in unserer Albgemeinde Sonnenbühl, die Kirchengemeinde Invasoren Mohamedaner zum gemeinsamen Gottesdienst geladen.
    Es bleibt nur Staunen!

  37. Was für ein Dummbeutel dieser Schwaben-Pfaffe. Die AfD sollte ernsthaft über eine Strafanzeige gegen diesen Systembüttel nachdenken.

  38. Aber nicht nur dieser katholische Pfaffe macht seinen Job, nein es geht da überall ganz heftig zur Sache auf den Staatsplattformen im Netz !

    https://twitter.com/hashtag/MenschenBewegen2016?src=hash

    Rotfaschistische Staats Propaganda mit dem Ziel einer neuen Gesellschaft und Schaffung eines neues Kulturverständnis zusammen mit dem Islam!

    So wie einst auch Nazi Hitler gedacht hatte, den Islam für seine Zwecke instrumentalisieren zu können !?

  39. Drehen die schon jetzt ALLE durch?
    Da bleibt einem ja vor Zorn auf diese Schleimer hinsichtlich des Islams, die Spucke weg.
    Pfui Deipel. Nur gut, das ich schon vor Jahren aus diesem Verräterverein ausgetreten bin. Das hält man ja nicht mehr aus.

  40. Herr Stürzenberger, Sie haben noch was vergessen!! Der Pfaffe soll sich mal um die Christen kümmern die iIN DEUTSCHLAND WEGEN IHRER CHRISTLICHEN RELIGION VERFOLGT werden. In Flüchtlngslagern verprügellt, unterdrückt, vergewaltigt werden, mit Unterstützung der muslimischen Sicherheitskräfte die von unseren Steuern gezahlt werden.

    Geht er in Stuttgart in die Asylheime um Christen zu helfen?

    Das nächste wären die christlichen Deutschen die von muslimischen Illegalen verprügelt, beraubt, und vergewaltigt werden. Aber so etwas würde ihn ja nie bekümmern.

    Sagte Jesus nicht: „Liebe Deinen Fernsten“!?

  41. Gestern im Wort zum Sonntag wurde ebenfalls gegen die AfD gehetzt bis das Weihwasser glühte. Die Pfaffen haben dem gesunden Menschenverstand den Krieg erklärt.

    Gesunder Menschenverstand und Religion ist allerdings ein Oxymoron.

  42. Hallo PI,

    bisschen viele Beiträge zum Islam heute (und gestern).

    Ist ja nicht Stürzis Homepage hier. Passiert noch was anderes ausser Islam?

  43. Das mit den Katholiken in Württemberg ist ja so ein Ding…. der Bischof des Monsignore Hermes ist Gebhard Fürst in Rottenburg. Rottenburg ist inzwischen hinter der hübsch renovierten Fassade und dem neuen bischöflichen, architekturpreisüberschütteten Amtssitz (vom Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnarsdottir Oei) ein islamischer Slum, aus dem sich vornehmlich die islamischen „Rocker“ der Tribunes, Red Legions sowie diverse Waffenhändler, Totschläger und Mordmoslems rekrutieren.

    Vielleicht kann Monsignore dazu mal was sagen…

    Sein „Haus der katholischen Kirche“ in Stuttgart hat sich designmäßig beim Neubau auch nicht lumpen lassen; da war der Architekt Anton Ummenhofer.

    Die katholische Kirche hat die Kohle reichlich. Schade nur, daß von dieser Architektur nicht viel übrigbleibt, wenn der Islam vorbeischaut.

  44. #53 Heisenberg73 (24. Apr 2016 11:21)

    Passiert noch was anderes ausser Islam?

    Ja. Obambi. Planespotter sind schon ganz nervös, weil sie die Air Force One knipsen wollen.

    ;))

  45. Das ist so ein Spinner vor dem Herrn. Solche Leute sagen auch, daß bei Nacht die Sonne scheint und am Tag der Mond.

  46. Ich bin aus der katholischen Kirche, an Ostern, ausgetreten, nachdem in Österreich berichtet wurde, dass Pater Tom gekreuzigt wurde. In Deutschland wurde da der friediche Islam hoffiert und keine Silbe über diese grausame von Moslems verübte Tat gebracht.

    RIP Pater Tom

    …aber 4 Koteletts auf der Fensterbank werden dann durch den Staatsschutz erbarmungslos verfolgt. Und in der Presse aufgebläht und zum Kampf gegen Islamkritik aufgerufen.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland.

  47. Als ev.-luth. Getaufter, nicht Konfirmierter und auch nicht Gottesdienste besuchender, achte ich zumindest teilweise die christlichen Traditionen, soweit sie die Aufklärung überdauerten. Immerhin prägten sie die Kultur meiner Heimat in den letzten 1200 Jahren …
    Was die Kirche aber jetzt tut, ist volksverachtend und selbst demontierend.
    Sie hat ihre Daseinsberechtigung als Kulturträger nicht nur verloren, sondern ist mit dieser Anbiederung an eine uns feindliche und uns hassende Religion sogar Kultur zerstörend!

  48. Was für ein Vollpfosten.
    Und es gibt wirklich noch welche, die diesen geistigen Sondermüll finanzieren.
    lol

  49. Das ist übelste Hetze und Diffamierung gegenüber der AfD und sollte, so wie die Hetztiraden von SPD-Stegner, unbedingt zur Anzeige gebracht werden. Andererseits sind solche wütenden Reaktionen ein gutes Indiz dafür, dass die AfD hier genau das richtige Thema in ihr Parteiprogramm genommen hat. Je mehr sie jetzt um sich schlagen und ihr Gift gegen die AfD ausspeien, um so mehr Wählerstimmen wird es dieser Partei bescheren. Weiter so AfD und Pegida, ihr seid genau auf dem richtigen Weg!

  50. Die AfD hält den Islam für eine kriegerisch-aggressive Ideologie, und deshalb ist die AfD dem Spektrum des Islamismus zuzurechnen. Wällkamm tu Absurdistan! Die Logik hinter diesem Gedankengang bleibt falsch, wie man sie auch dreht und wendet.

  51. Ich bin sicher, dieser Dekan hat noch keine Zeile im Koran gelesen:

    Sure 86, 13. „Dieser (Koran) ist wahrlich ein entscheidendes, letztes Wort.

    Sure 66, Vers 9: „Prophet! Führe Krieg gegen die Ungläubigen und die Heuchler (munaafiqien) und sei hart gegen sie! Die Hölle wird sie (dereinst) aufnehmen – ein schlimmes Ende! „

    Wie empfinden Menschen, die so etwas verinnerlicht haben, wenn sie ausgerechnet bei Ungläubigen Schutz suchen? Rousseau gibt die Antwort:

    „Es ist unmöglich, mit Leuten, die man für verdammt hält, in Frieden zu leben; sie lieben hieße Allah hassen, der sie bestraft. Es bleibt keine andere Wahl, als sie zu bekehren oder zu peinigen.“ (Rousseau)

  52. Wer nimmt die Popen noch ernst? Völlig vom Boden der Tatsachen abgehoben schweben irgendwo zwischen Himmel und Erde. Lachfiguren.

    Dennoch sind solchen Aussagen justiziabel.

  53. WEN bitte interessieren solche dümmlichen Ergüsse von unwichtigen Vertretern einer aussterbenden „Religion“, die als regulierende Partei daherkommt?

  54. Ich finde es belustigend, das ausgerechnet die Kirche so vehement nach dem schreit, was sie am liebsten gestern vernichten will.
    Wenn Kirchenvertreter so etwas absondern, frage ich mich, ob es bei denen im Kopf noch ganz stimmt und was die Pfaffen im Theologiestudium eigentlich beigebracht bekommen?
    Und nein, der Islam ist auch für mich keine Religion, sondern eine faschistoide, ideologische „Weltanschauung“ mit Weltherrschaftsanspruch, die in keinster Weise mit dem Menschenrecht und unserem Grundgesetz vereinbar ist.
    Raus damit und ganz schnell!
    Nach Polen will auch kein Muselmane, weil die Kirche und die Bevölkerung sich von denen nichts gefallen läßt. Großzügige Alimentierung und devote Arschkriecherei wie in Absurdistan Almanya gibts da auch nicht, somit sind Länder wie Polen (noch) einigermaßen sicher vor den bückbetenden Invasoren.

  55. @Heisenberg 73

    Sie müssen es ja nicht lesen!
    Ich finde, das dieses Thema nicht oft genug auf die Tagesordnung gebracht werden kann, denn die Islamisierung unseres Landes schreitet unaufhaltsam vorran, Tag für Tag.

  56. Harmloses Gelaber für die letzten Kirchgänger.
    Das Dummgeschwätz von Oberpfaffe Franz vor ein paar Tagen hat man doch auch schon vergessen.

  57. Der Erzbischof Woelki braucht dringend Erleuchtung!
    Er sondert einen ungeheuren Schwachsinn ab. Glaubt der wirklich noch, dass jemand seiner Einschätzung bezgl. des Islams folgt? So verblendet kann man doch nicht sein.

  58. Deutsch kann Christian Hermes auch nicht:

    Christen können Stadt

    „Citypastoral“ schmeißt er auch ganz locker um sich. Was immer das sein mag. Artikel hinter Bezahlschranke:

    https://www.herder-korrespondenz.de/heftarchiv/69-jahrgang-2015/heft-6-2015/ein-gespraech-mit-dem-stuttgarter-stadtdekan-christian-hermes-christen-koennen-stadt

    Bemerkenswertes aus dem Lebenslauf:

    Christian Hermes (geb. 1970) ist seit 2011 Pfarrer der Stuttgarter Domgemeinde St. Eberhard, Stadtdekan von Stuttgart und Vorsitzender des Caritasrates des Caritasverbandes für Stuttgart. Nach dem Studium der katholischen Theologie in Tübingen und Paris war er Persönlicher Referent der Bischöfe Walter Kasper und Gebhard Fürst. Promotion 2008. (…)

    Asylindustrie, ick hör dir trampeln. Wobei sich die Asylindustrie als reine Moslemindustrie entpuppt. Bis die gehätschelten Moslems zum Morden aufbrechen.

  59. #60 Haremhab (24. Apr 2016 11:29)

    Ankaras Religionsbehörde hat 970 Imame nach Deutschland entsandt

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kritik-aus-den-parteien-ankaras-religionsbehoerde-schickt-970-imame-nach-deutschland_id_5462887.html

    Die kommen hierher um ihren geistigen Dreck zu verbreiten und Ruhe und Unfrieden in Deutschland zu stiften, möglicherweise gar um die Rechtgläubigen in den Moscheen auf die islamische Eroberung in Deutschland einzustimmen.

    Wegen leuten wie Angela Merkel oder Sigmar Gabriel und deren Parteien CDU/SPD aber auch GRÜNEN und LINKEN werden die Moslems jetzt ihren Herrschaftsanspruch überDeutschland immer offener, ungenierter und dreister stellen.

    -Merkel kriecht Erdogan in den Arsch
    -Merkel lässt tausende IS und Al-Nusra Kämpfer ins Land
    -Merkel lässt tausende kriminelle aus Afrika ins Land

    – ´durch Merkel-CDU und SPD haben wir es jetzt mit unzähligen afrikanischen und mohammedanischen Vergewaltigern zu tun.

    Die Ursache für den Niedergang unseres Landes mus weg!

  60. norber.gehrig:

    Religionsfreiheit heißt auch, keiner Religion angehören und nichts damit zu tun haben wollen.
    Das geht eben nicht, solange Religion nicht ins Private verbannt wurde. Immer wieder wird man mit Religion konfrontiert und dadurch eingeschränkt, derzeit hauptsächlich durch Faschislam.

    Es wird noch lange dauern, bis es so weit ist. So aufgeklärt sind wir dann doch nicht.

    https://m.youtube.com/watch?v=EKQVsHwOGII

  61. #53 Heisenberg73

    —————————
    kennst du was gefährlicheres als die Islamisierung von Deutschland…?

  62. So langsam muß ich wohl auch an einen Kirchenaustritt denken, obwohl ich mich eigentlich traditionell von dieser Welt verabschieden wollte.
    Unser PI-Forum kommt mir nunmehr vor wie bei der Kriegslage Mitte/Ende 43, als nach jeder verlorenen Schlacht um so intensiver vom Endsieg gesprochen wurde.
    Genauso wie ich mir das gedacht habe, spielt die derzeitige Ruhe an der Außenfront dem System in die Hände.
    So kann ich nur hoffen, daß die Balkanfront bald wieder zusammenbricht und die Westdeutschen Städte weiter mit Mudshaheddinrufen beglückt werden.
    Je schneller und intensiver, desto besser!

  63. Auf eine Enzyklika zu verlinkender Text „“Mit brennender Sorge““ können wir in der dritten Dikatur lange warten. Beide Kirche decken Merkel und ihren Islamofaschismus.

    1937 ließ der Vatikan einen geheimen Text des Papstes über die Alpen schmuggeln. Die einzige jemals auf Deutsch verfasste Enzyklika wurde von Tausenden Pfarrern zeitgleich im ganzen Reich verlesen. Hitler tobte, das NS-Regime war bloßgestellt… In allen 11.500 Gemeinden des „Dritten Reichs“ verlasen Priester im Sonntagsgottesdienst zeitgleich das Lehrschreiben von Papst Pius XI. und verteilten schließlich 300.000 Kopien des Textes an die Gläubigen. „Mit brennender Sorge“ war mehr als eine sonst für Papstenzykliken übliche langatmige theologische Abhandlung – sie war ein Brandbrief. Mit beißenden Worten kritisierte der Papst darin die Hitlerdiktatur. Eine unfassbare Demütigung für die Machthaber…. Nicht für möglich gehaltene Worte über Hitler und seine Diktatur hallten von den deutschen Kanzeln. Der Papst verurteilte den Personenkult um den „Führer“ und seine Anhänger als „Wahnpropheten“, auf die „das Schriftwort erschütternde Anwendung findet: ‚Der im Himmel wohnt, lachet ihrer‘ (Ps 2,4).“ „Irrlehre“ und „Götzenkult“ des Nationalsozialismus wurden gebrandmarkt. Von „Machenschaften“, die einen „Vernichtungskampf“ gegen die Kirche zum Ziel hätten, war die Rede….

  64. Wären nicht z.B. die Präsidentenwahlen heute in Österreich eher einen Faden wert als der 10000. Bericht zum Islam und Moslems?

  65. was ? 9.500,- € Parteinachzahlung von Merkel ?

    Unwissenheit schützt nicht vor Strafe, von daher das doppelte zurück zahlen.
    Wer sich vor Informationen verschließt, kann sich nachher nicht auf Unkenntnis berufen.

    Alles Sätze die der normale deutsche Bürger tagtäglich an den Kopp geknallt bekommt !!!!!!

  66. #63 Schneeleib

    Es hört dem roten Gesocks vielleicht keiner mehr zu, es gibt aber immer noch genug Deppen, die diese rote Brut mit ihrer Kirchensteuer finanzieren.

  67. Dass Europa sich von seinen christlichen Wurzeln entfremden ließ und dem linken Atheismus alle Macht über die Herzen und Hirne der Menschen gegeben hat, ist für mich das größte Grundübel. Wir haben heute die Folgen dessen, die bis tief in die beiden Amtskirchen reichen, zu tragen. Die Verachtung des Eigenen, das ist nicht nur in Deutschland so, macht ganz Europa schwach und unterwürfig gegenüber einer solch brutalen und rückständigen Ideologie, wie dem Islam.
    Die Amtskirchen sind lange schon verloren und pfeifen auf dem letzten Loch. Die unsägliche Verbandelung der kirchlichen Nachkriegsschichte mit der weltlichen Macht, der Kniefall vor dem politischen Mainstream hat den Kirchen den Todesstoß versetzt. Ich glaube auch nicht mehr an eine innerkirchliche Reformation oder Rückbesinnung auf das Evangelium.
    Christlichen (praktizierten) Glauben und evangelische oder katholische Amtskirche sollte man aber auseinander halten. Ich bin bekennende Christin und AfD-Mitglied und fühle mich nicht einmal beleidigt durch derartige Äußerungen der sogenannten Amtsträger der Kirchen, weil sie für mich KEINE Christen sind, sondern Kirchenbürokraten (Pharisäer), mit denen ich als Christin überhaupt nichts zu tun habe.
    Ich besuche allerdings auch keine evangelische oder katholische Gemeinde mehr, unvereinbar ist die Politik der Kirchen mit meinem Gewissen als Cristin.
    Dafür schöpfe ich Kraft in kleinen, freien christlichen Gemeinden mit Laienpredigern, die sich weder vom Staat alimentieren lassen, noch sich in die Politik einmischen. Sie sind für mich die Hoffnung der europäischen Christenheit.
    P.S. Die Amtsträger der evangelischen Kirchen (fast hundertprozentig verbeamtet und somit Nichteinzahler in die sozialen Kassen) erhalten ihre satten Dienst- und Ruhestandsbezüge nicht nur aus den Kirchensteuereinnahmen, sondern vor allem auch aus den Staatsleistungen und damit aus den „staatlichen Töpfen“, die auch von Nichtchristen gefüllt werden müssen.

  68. #53 Heisenberg73

    Der Islam ist die größte Bedrohung und die größte Geisel der Menschheit. Somit kann man nicht oft genug über diese Krake schreiben und darüber diskutieren.
    Interessieren Sie andere Themen? Indymedia oder die „Gürünen“ haben bestimmt auch Diskussionsforen….

  69. #68 Peter Gedoens

    „Und nein, der Islam ist auch für mich keine Religion, sondern eine faschistoide, ideologische „Weltanschauung“ mit Weltherrschaftsanspruch, die in keinster Weise mit dem Menschenrecht und unserem Grundgesetz vereinbar ist.“

    ***************************************************

    Selbstredend ist der Mohammedanismus – AUCH (unter anderem) – eine Religion, denn er gibt Antworten auf die drei Fragen Woher? (wie bin ich auf die Welt gekommen), Wozu? (was ist der Sinn meines Lebens) und Wohin? (was passiert nach meinem Tod).

    Selbstredend besitzt auch unser Hauptfeind, die WWG, einen Weltherrschaftsanspruch. Das haben die Möntschenrechtsimperialisten beim Überfall auf das Volk der Serben, auf den Irak und Afghanistan und beim Abwurf von Demokratiebomben auf Libyen ja nun schon häufig deutlich gemacht.

    Auf der Agenda steht die Erweiterung des „core“ (Kernes der WWG), nach und nach die Schließung des „gap“ (Lücken, die der WWG nicht angehören, also die Vernichtung der Schurkenstaaten.

    Schurkenstaaten sind solche, die der Elite des Finanzkapitals keinen Zugriff auf die Schätze des Landes ermöglichen. Beispiel: Persien, bevor die WWG den Schah eingesetzt hat.

    Schurkenstaaten sperren sich gegen die ungehinderte Verschiebung von Finanzkapital, Menschenmaterial und Waren auf dem gesamten Erdenball.

    Die NWO, die NWO,
    Die macht uns alle heil und froh.

  70. Unerträglich. Wer jetzt noch nicht auagetreten ist, der mache das schleunigst. Katholisch und evangelisch und christlich sein geht auch direkt mit dem lieben (!) Gott, wenn man denn an ihn glaubt.

  71. Der Stadtdekan der katholischen Kirche in Stuttgart, Christian Hermes (Foto), meint seinen Senf zu der Diskussion um den Islam-Vorstoß der AfD hinzugeben zu müssen.
    ++++

    Er ist der lebende Beweis für die vielen Kirchenaustritte!

  72. Vergeßt diese zeitgeistkonformen, abgehobenen und politisch korrekten Kirchenfürsten, unser Gemeindepfarrer (aus Polen) denkt da ganz anders.

  73. Die Merkel-CDU legt sich mit jedem ins Bett, der ihr dabei hilft den totalen Machtverlust zu verhindern.

    Siehe CDU (Rot/Grün) Bündnis in Sachsen Anhalt.

    Wir haben es mit einem Linken Parteienkartell in Deutschland zu tun, welches ganz Deutschland unter das Joch des Islam zu bringen droht.

    Widerstand wird zur Pflicht!

  74. Ok, dann soll sich der überbezahlte Dekan mal eines fragen: will er lieber in einem Deutschland oder dem IS-lamischen Staat leben? Wenn doch alles gleich ist, warum dann nicht ne schicke islamische Dreiwand-Kirche ohne Dach und ohne Türen leiten? Soll er nach Rakka versetzt werden, eine Kirche bauen und islamischen Gläubigen die Füße lecken!
    Noch nicht unterwegs nach Islamien!? Maulheld!

  75. Manchmal kommt so ein Link, komplett, manchmal nicht, wie hier. Lautet:

    „Mafia erklärt Flüchtlingen den Krieg – Blutiger Machtkampf“

  76. Hmm, eigentlich wäre ein Experiment angebracht.
    Sollen die islamophilen Pfaffen und Pfäffinnen doch mal ins IS-kontrollierte Gebiet gehen, oder den Iran, an den Bosporus zu Onkel Erdolf, nach Saudi-Arabien, Afghanistan oder in sonstige Länder der wahren Verheißung des Propheten und dort mal probieren ihren christlichen Glauben zu verbreiten.
    Das tun sie aber geflissentlich nicht, weil sie ganz genau wissen, das sie ganz heiße Kandidaten auf den „Darwin-Award“ sind.
    Solange sie geimeinsam mit der Politik noch die Leute in Dummland verarschen können, reicht das vollkommen aus, zumal sichs mit Zwangssteuern und sonstigen Alimentierungen durch das Volk ganz gut leben läßt. Kleine Jungs sind ja auch noch genug da, für die interessieren sich die Muselmanen nicht, somit tritt auch keine Konkurrenz auf.

  77. Dieser Dekan schreibt allen Ernstes

    „Geistig ist die AfD damit im 19. Jahrhundert, bei Kanzelparagraphen, Kirchenkampf und Staatskirchentum hängengeblieben“

    Wer hier Staatskirchentum betreibt ist ja wohl eindeutig!

  78. #76 Anusuk
    „So langsam muß ich wohl auch an einen Kirchenaustritt denken, obwohl ich mich eigentlich traditionell von dieser Welt verabschieden wollte.“
    Der Abschied erfolgt trotz Kirchenaustritt traditionell, nur das kein Pfaffe dabei ist. Aber braucht man den auf seiner Beerdigung? Mir ist ein bestellter Trauerredner lieber.

  79. #89 Merkelmussweg!

    „Der Islam ist die größte Bedrohung und die größte Geisel der Menschheit. Somit kann man nicht oft genug über diese Krake schreiben und darüber diskutieren.“

    ***************************************************

    Stellen Sie mal den Koran in ihr Bücherregal. Er kann Ihnen überhaupt nichts tun. Entscheiden und handeln können immer nur Angehörige der Art homo sapiens.

    Da wir nicht in der Steinzeit leben, in der noch der Stamm mit den meisten keulenschwingenden Jungmannen gewinnen konnte, ist es eines der größten Rätsel der Welt, wie uns im Durchschnitt überaus unintelligente Neger, Maghrebianer und Edle Wilde aus dem Orient gefährlich sein können.

    Ist der Mohammedaner in unsere Länder mit seinem Krummsäbel eingefallen?
    Der nordische und mitteleuropäische Teil des weißen Rassenkreises ist in Sachen technische Innovationskraft und Intelligenz den Edlen Wilden haushoch überlegen.

    Wären wir Weißen im Besitz eigener Staaten, besäßen wir die Kontrolle über die modernen Waffen, könnte der ganze Spuk in zwei Wochen vorüber sein.

    „Interessieren Sie andere Themen? Indymedia oder die „Gürünen“ haben bestimmt auch Diskussionsforen….“

    Für proamerikanische Freunde der WWG darf TTIP natürlich kein Thema sein.

  80. Man könnte mit Sure 1, Vers 7 antworten:

    „Führe uns den geraden Weg , und nicht (den Weg) der Irregehenden.“

    Man könnte auch mit Papst Benedikt antworten:

    „Er sagt: ‚Zeig mir doch, was Mohammed Neues gebracht hat, und da wirst du nur Schlechtes und Inhumanes finden wie dies, dass er vorgeschrieben hat, den Glauben, den er predigte, durch das Schwert zu verbreiten‘.“

    Oder man könnte fragen, weshalb stellen die Kirchen gottverdammte Idioten in ihren Dienst?

  81. #89 Merkelmussweg! (24. Apr 2016 11:56)

    Ist ja bekannt und wurde hier schon gefühlte eine Million mal diskutiert. Man kann ja wohl nicht sagen, dass das Thema Islam bei PI zu kurz käme, im Gegenteil.

    Es gibt aber auch Leser, die mal andere Themen lesen wollen als immer nur AfD und Islam.

  82. So, E-Mail an den Spinner ist raus.

    Im Übrigen finde ich, dass katholische Apparatschiks irgenwie alle gleich aussehen – wie verklemmte Bettnässer, die heimlich unter der Decke Pornohefte angucken und im Freibad hinter dem Busch hocken um kleine Mädchen zu beobachten.

    Erst der Tebarz-van-Sowieso und nun dieser Witzbold hier. Sind das alles Zwillingsbrüder?

    Ich komme immer mehr zu dem Schluß, dass diese Klientel hier auch nicht (mehr ?) gebraucht wird.

  83. Bei allem Verständnis für die Panik der Systemprofiteure – dies geht so langsam an den Tatbestand der Verleumdung heran.

    Ich hatte gedacht, tiefer als Stegner&Co könne man nicht sinken. Aber es geht immer noch ein bißchen mehr. Reine Frage des Panikausschlags…

  84. #80 Anusuk (24. Apr 2016 11:45)

    So langsam muß ich wohl auch an einen Kirchenaustritt denken, obwohl ich mich eigentlich traditionell von dieser Welt verabschieden wollte

    Das Letztgenannte ist einer der am weitesten verbreiteten Gründe, warum viele Kirchenmitglieder vor dem Austritt zurückschrecken. Du brauchst aber auf dem Sterbebett nur glaubwürdig zu bereuen, dass Du ausgetreten bist, und schon kann Dir der islamophile und antideutsch-rassistische Pastor die letzte Ölung (eig. Krankensalbung) und alle Gebete nicht versagen.

  85. Jesus würde sich bestimmt so fremdschämen für diese Ausgeburten, die sich christen nennen.

    Hätte er die Muslime gekannt, wäre er bestimmt nicht übergangen und hätte „liebe deine Feinde gepredigt!“

    Er hätte sie als Sekte Luzifers mit dem menschlichen Vertreter auf Erde „Mohammed erkannt und verachtet.

    Die Rache des Teufels, dem Jesus in der Wüste widerstand.

    Keinen Pfennig an diese heuchlerischen Glaubensverräter!

    Pfui Deibel!

  86. #99 Wirtswechsel (24. Apr 2016 12:07)

    Der Dummschwätzclub in DDR1 ist unerträglich. Da reden sich 5 Träumer die Probleme schön, warum ist wohl kein Journalist der Freiheit dabei oder ein Köppel ?

  87. Es wird langsam höchste Zeit, dass dem korrupten, verlogenen „Gottespack“ nicht nur die Leviten gelesen werden, sondern zur
    Rettung der Demokratie, Menschenrechte und Weltfriedens, per Dekret sofort aus der staatlichen Alimentierung rausgeschmissen werden und der Sonderstatus entzogen wird!!!
    Verdammt noch mal,
    es ist in der Menschheitsgeschichte, genug Blut wegen diesen verfluchten Religionen geflossen!!!! Die halbe Welt brennt wegen diesem Islam und und die Deppen hier im Land diskutieren darüber, ob eine antichristliche, mörderische Ideologie Grundgesetzkonform ist!!!!

  88. Meinte natürlich nicht uns Christen als Ausgeburten, sondern die sogenannten Oberhirten Marx, Bedford-Strom, Käßmann und den Schwachkopf aus Stuttgart Hermes!

    Die sollte man alle exkommunizieren!

  89. #97 aristo (24. Apr 2016 12:03)

    Man könnte mit Sure 1, Vers 7 antworten: „Führe uns den geraden Weg , und nicht (den Weg) der Irregehenden.“

    Das haut mich auch immer wieder um. Die erste Sure, die Fatiha, ist eine Warnung vor Christen und Juden (Atheisten kommen gar nicht erst vor, die sind eh aus islamischer Sicht nur Hackfleisch).

    Dennoch erstarren alle Amtskirchen vor Ehrfurcht, wenn die Fatiha auch in Kirchen gejault wird. Inzwischen wird die Fatiha bereits auf islamischen Friedhöfen in Stein gehauen. Foto aus Magdeburg:

    http://www.volksstimme.de/storyimage/MA/20160212/ARTIKEL/160219623/AR/0/AR-160219623.jpg&MaxW=505&ImageVersion=default&NCS_modified=20160212145146

    Denn Zeile 6…

    Führe uns den geraden Weg

    … meint Islam. Er ist – wie im Koran dann wieder und wieder ausgeführt – der „gerade Weg“. Und

    Zeile 7…

    den Weg derer, denen Du Gnade erwiesen hast (= Moslems), nicht (den Weg) derer, die D(ein)em Zorn verfallen sind (= Juden) und irregehen!

    … ebenfalls wieder und wieder in allen folgenden Koransuren spezifiziert, wo die Juden „den Zorn Allahs erregten“ und die Christen „irregingen“.

    http://www.koransuren.de/koran/sure1.html

    Ganz großes Tennis war, daß kurz nach 9/11 in New York bei dem zentralen Gedenkgottesdienst alle Kirchen mit Mohammedanern gemeinsam die Fatiha auf arabisch beteten (kein Schwanz bis auf alle Mohammedaner wußte offensichtlich, was sie aussagt), um zu zeigen, daß es keinen „Generalverdacht gegen Muslime und den Islam gibt“.

  90. #103 alles-so-schoen-bunt-hier (24. Apr 2016 12:10)

    Das Letztgenannte ist einer der am weitesten verbreiteten Gründe, warum viele Kirchenmitglieder vor dem Austritt zurückschrecken. Du brauchst aber auf dem Sterbebett nur glaubwürdig zu bereuen, dass Du ausgetreten bist, und schon kann Dir der islamophile und antideutsch-rassistische Pastor die letzte Ölung (eig. Krankensalbung) und alle Gebete nicht versagen.

    Genau!
    Und wenn man sich mit seinem Abtreten noch ein paar Jahre Zeit lässt, kommt man vielleicht sogar in den Genuß einer Grabesrede auf Arabisch (um die Moslems, die im Nachbargrab liegen nicht zu beleidigen) und anstatt eines deutschen Leichenschmauses gibt es Halal-Fraß vom syrischen Restaurant nebenan.
    Nein danke! Die Pfaffen können mir angesichts ihres gegenwärtigen Geisteszustandes gestohlen bleiben. Sowohl jetzt als auch nach meinem Dahinscheiden.

  91. Auch die EU kriecht den Türken in den Hintern und versucht auf die „Bühne in Dresden“ Druck auszuüben.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/nach-boehmermann-affaere-ankara-beschwert-sich-bei-der-eu-ueber-deutsches-konzertprojekt-1.2963806

    Demnach forderte die Türkei die EU-Kommission auf, Subventionen für das Projekt in Höhe von 200 000 Euro wieder einzukassieren. Die Bild-Zeitung berichtet unter Berufung auf einen hochrangigen Kommissionsmitarbeiter von täglichen Interventionen Ankaras; Ziel seien ein Stopp der Förderung und eine Löschung des Beitrags von der Homepage gewesen.
    EU nimmt Projekthinweis von der Webseite

    Zwar halte die EU-Kommission an der finanziellen Unterstützung fest, teilte Orchesterchef Rindt der Nachrichtenagentur AFP mit. Die Kommission habe das Orchester jedoch gebeten, die entsprechenden Textstellen abzumildern und das Wort „Genozid“ zu streichen. Die EU selbst nahm den Hinweis auf das Projekt von ihren Webseiten.

  92. #98 Heisenberg 73

    Dann müssen diese Leser sich noch andere Foren suchen. Hier ist nun einmal der Islam das wichtigste Thema, da er die größte Bedrohung ist.

  93. Leider hat Bismarck dem Katholizismus nicht das Rückgrat brechen können. eine große Tragik. Dieser ganze semi-kommunistische, kollektivistische politische Katholizismus wie er über Dezennien in Europa mit den „Christsozialen“ sei es CDU, democrazia cristiana oder CVP in Europa kultiviert wurde hat einen maßgeblichen Anteil bei den Entwicklungen, welche zu der nicht übersehbaren Selbstaufgabe der Europäer geführt haben.

  94. #89 Merkelmussweg! (24. Apr 2016 11:56)
    #53 Heisenberg73

    Der Islam ist die größte Bedrohung und die größte Geisel der Menschheit. Somit kann man nicht oft genug über diese Krake schreiben und darüber diskutieren.
    Interessieren Sie andere Themen? Indymedia oder die „Gürünen“ haben bestimmt auch Diskussionsforen….
    —————————————————–
    Ja… Islam ist dreck … und muss genannt werden…
    sehe gerade PresseClub … die Spiegel-Tussi ist ein typischer Naiver-Trottel …

  95. Das habe ich ihm in seinen arroganten Facebook Auftritt geschrieben:

    Herr Hermes, kennen Sie den Spruch von Dieter Nuhr? „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.“ Wo leben Sie eigentlich? Sehe Sie doch mal den „real existierenden Islam“ in der Welt an. Können Sie dann noch weiter behaupten, dass dieser „Glauben“ auch zu unserer FDGO gehören soll? Außerdem: Diese ganze Liebedienerei von Vertretern der Kirche kann wohl nur aus Unkenntnis der Bibel geschehen. Denn wie sagte doch ein Mann, der Ihnen doch wohl sehr bekannt sein dürfte:“ Niemand kommt zum Vater denn durch mich!“ Im Koran hingegen steht:“ Ungläubig sind die, die an den Sohn der Maria glauben.“ Und wenn Sie sich das Wirken der Bodentruppen Allahs hier auf Erden wirklich mal näher betrachten sollten: Kommt man dann nicht zwangsläufig zu dem Schluss, dass Allah nicht Gott ist, sondern eher die andere Fraktion, der „große Verführer“, vor dem uns Jesus Christus so intensiv gewarnt hatte?

  96. Ergebnis jahrelanger Gehirnwäsche:

    Die Aussage führender AfD-Politiker, wonach der Islam nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sei, lehnen knapp zwei Drittel (63 Prozent) der Befragten ab. In dieser Frage sind sich die Anhänger aller Parteien mehrheitlich einig, mit Ausnahme der AfD-Anhänger, von denen 70 Prozent dieser Äußerung zustimmen (stimme nicht zu: 22 Prozent).

    Dass die meisten in Deutschland lebenden Muslime die im Grundgesetz festgeschriebenen Werte akzeptieren, glauben insgesamt 52 Prozent der Befragten, 41 Prozent bezweifeln das.

    http://www.heute.de/zdf-politbarometer-mehrheit-islam-mit-grundgesetz-vereinbar-deutliche-verluste-fuer-die-union-gruene-und-linke-legen-zu-43208258.html

  97. Beim Austreten aus der Kirche sollten verheiratete Personen beachten, dass der Ehepartner auch mit austritt, denn sonst holt sich die Kirchensteuer vom in der Kirche verbliebenen Ehegatten mehr über die Zusammenberechnung des „Familieneinkommens“, wo das Einkommen des ausgetretenen natürlich dazu zählt. Alles ganz geschickt gemacht, von diesen Vereinen.

  98. Aus Richtung der Kirche, die ebenfalls die Islamisierung Deutschlands, also den Marsch in Richtung deutschlandvernichtende NWO verfolgt, ist gar nichts anderes zu erwarten.

    Die Kirchen gehören zur staatlichen Struktur und sind nichts anderes als Teil des Volksunterdrückerapparates.

    Zum Glück kann man der Abzockerei durch die Kirchen, die für mich die Stellung einer Sekte hat, leicht durch einen Kirchenaustritt entkommen – was ich auch empfehle.

    Meine sterblichen Überreste werden nach Verbrennung in den Kreislauf der Natur eingehen, genauso wie bei jedem anderen. Die eingeimpften Angstschreckgespenste, die die Kirche in unsere Köpfe gepflanzt hat existieren nicht. Es ist doch sehr leicht zu durchschauen, dass die Kirche nur ein Geschäft mit der Angst ihrer Sklaven betreibt.

  99. Habe ich eigentlich erwähnt dass die Kirchen auch nur Firmen, also Unternehmen sind?

  100. Die Grünen in Wien scheinen langsam zu kapieren, dass ihre naive Islamophilie eine große Gefahr darstellt:

    Und weil diese Zuwanderung praktisch ausschließlich aus der islamisch/arabischen Welt stattfindet, behaupten die Grünen damit nicht weniger als einen Widerspruch zwischen den Werten jener Welt und den hier hochgehaltenen wie Demokratie und Menschenrechte.

    Das ist ganz zweifellos zutreffend, widerspricht allerdings so ziemlich allem, was von den maßgebenden grünen Parteispitzen bisher zu vernehmen war und ist.

    Im Grunde ist diese Diagnose nicht Kilometer weit weg von jener der neuen deutschen Rechtsaußen-Partei AfD (Alternative für Deutschland), die jüngst die Vereinbarkeit des Islam mit dem deutschen Grundgesetz infrage gestellt hat – und dafür vom Zentralrat der Muslime in Deutschland prompt mit der NSDAP verglichen worden ist. Dabei ist grundsätzlich die Frage nach der Kompatibilität des Islam mit den Verfassungen der westlichen Demokratien umso berechtigter, je zügiger der Islam sich in Europa verbreitet. (…)

    Nimmt man den Koran als unverhandelbaren Referenzpunkt und Anker des „Systems Islam“, wird es jedenfalls eher schwierig sein, eine Kompatibilität des muslimischen Glaubens mit den Grundsätzen der westlichen Demokratien zu behaupten.

    Hart, aber klar formulierte das der deutsche Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider: „Der Islam ist mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung unvereinbar. Demokratie, Gewaltenteilung, Opposition sind dem Islam wesensfremd. Menschenrechte stehen in der islamischen Gemeinschaft unter dem Vorbehalt der Scharia. Männer und Frauen haben nicht die gleichen Rechte“ (aus: „Grenzen der Religionsfreiheit“). Ein Islam, der das anders sieht, wäre in Europa willkommen. Das Problem ist, dass dieser Islam weit und breit nicht in Sicht ist.

    http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/4972660/Wie-vereinbar-sind-der-Islam-und-die-westliche-Demokratie

  101. Die AfD sollte sich mal mit der immer noch nicht lückenlos aufgeklärten Kinderfickerei in den Kirchen befassen.

    Es macht mir Sorge dass sich unheimlich viele Anhänger von Pädo-90/GRÜNE etwa in der evangelischen Kirche engagieren.
    Siehe Göring-Eckardt!

    Decken die Pädo-Grünen möglicherweise die Machenschaften in der Kirche!

    Die AfD sollte sich konsequent für die Aufarbeitung der Pädophilen Machenschaften der Kirche einsetzen und ggf. Sanktionen gegen einschlägig bekannte Pfaffen fordern.

  102. Presseclub:

    Schwennicke vom Cicero ist gut! Den Rest der Presse-Lügulanten kann man knicken. Insbesondere die unsägliche Spiegel-Trulla.

  103. Eine einfache Gleichung:

    Einseitige Toleranz ist Selbstmord +
    Selbstmord ist eine schwere Sünde gegenüber Gott =
    Herr Dr. Hermes ruft zum Begehen schwerer Sünden auf.

    Schon Lessings Ringparabel war so weit, die Gleichberechtigung der islamischen, jüdischen und christlichen Glaubenslehre zu propagieren, nur macht es einen Unterschied, ob ich an einen Gott glaube oder aber seine (angeblichen) Gesetze über die des Staates stelle, in und von dem ich lebe. Die Religion, die dieses den aufgeklärten Staat ablehnende Verhalten befördert, stellt sich damit in Deutschland gegen das Grundgesetz und kündigt damit den aufklärerischen Toleranzpakt.

    Wer das nicht begreifen will, denkt in meinen Augen völlig vernunftfrei und auch jenseits eines sinnvollen Begriffes der Nächstenliebe – ich kann meinen Nächsten nur lieben, wenn ich mich selbst schätze.

    Zuguterletzt: Wenn der Samariter tot (oder vor Verzweiflung ausgewandert) ist, kann er auch keinem mehr helfen.

  104. Die Kirche und ihre Institutionen sind selbst Schuld am Untergang des Christentum’s in Deutschland. Dachten diese Idioten, daß die Schariakrieger sie verschonen werden? Wenn die eines Tages die Macht im Reich erringen ( und es sieht so aus!) dann sind Weolki und Konsorten die Ersten, welche den Kopf verlieren werden und das nicht vor Aufregung sondern in ECHT!!!

  105. #120 gonger (24. Apr 2016 12:24)

    Was mich an dem Welt-Geschwurbel (wieder ein dpa/AFP-Agenturbericht) besonders geärgert hat, war dieser Satz:

    Nach Angaben der Behörden in Ceuta handelte es sich bei den Schutzsuchenden um Afrikaner aus Ländern südlich der Sahara.

    Die „Behörden in Ceuta“ reden bei hochaggressiven, muskulösen Subsahara-Negern ganz bestimmt nicht von „Schutzsuchenden“, diesem deutschen Agitprop-Begriff.

    Habe ich der Welt in weitaus harmloseren Worten mitgeteilt. Papierkorbchance: 100 Prozent.

  106. Die Amtskirche hat schon immer ein feines Gespür für Machtverhältnisse gezeigt.
    Diese Anbiederung war gegenüber Monarchen im Mittelalter nicht anders als gegenüber
    Diktaturen.
    Jedoch zeugt die Befürwortung einer zunehmenden Einwanderung von Muslimen und damit der Zustimmung zu einer Islamisierung Deutschlands von seitens der Amtskirche wie unüberlegt ja
    strunzdumm diese politische Haltung in Wirklichkeit ist.
    Es gibt zwei Szenarien in denen die Amtskirche an Macht und Einfluss nur verlieren kann.
    Szenario 1:
    Die Mehrheit der deutschen Bürger besinnt sich auf ihre christlichen und abendländischen Werte
    und erkennt wie selbstzerstörerisch dieser Multi-Kulti-Wahn und die zunehmende Islamisierung des Abendlandes ist.
    In diesem Fall hat die Amtskirche jedes Vertrauen und jede Glaubwürdigkeit gegenüber ihren Schäfchen verloren.
    Massenaustritte werden die Folge sein.
    Szenario 2:
    Die links-grün verblendeten Multi-Kulti-Fetischisten und Islambefürworter behalten ihre Machtpositionen und Deutschland wird komplett islamisiert.
    In diesem Fall enden diese Pfaffen vor Friedensrichtern die sie Scharia-konform als Ungläubige an den nächsten Baukran hängen oder steinigen.
    Die Amtskirche wird auf jeden Fall negative Konsequenzen ihrer politischen Haltung erleiden.
    So oder so.

  107. @ Babieca : „Schutzsuchender“ ist Textbaustein. Das schreiben die unbewusst.
    Das merken die gar nicht mehr. Die merken ohnehin schon nichts mehr.

    Viel interessanter ist der Begriff „Subsahara. Es handelt sich eben nicht mehr nur um Neger welche durch den Zusammenbruch der lybischen Ölindustrie arbeitslos wurden sondern um Neger, welche gezielt weite Wege auf sich nehmen um ins Schlaraffenland zu gelangen.

  108. #123 terminator (24. Apr 2016 12:21)

    Das habe ich ihm in seinen arroganten Facebook Auftritt geschrieben:

    Herr Hermes, kennen Sie den Spruch von Dieter Nuhr? „Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.“ Wo leben Sie eigentlich? Sehe Sie doch mal den „real existierenden Islam“ in der Welt an. Können Sie dann noch weiter behaupten, dass dieser „Glauben“ auch zu unserer FDGO gehören soll? Außerdem: Diese ganze Liebedienerei von Vertretern der Kirche kann wohl nur aus Unkenntnis der Bibel geschehen. Denn wie sagte doch ein Mann, der Ihnen doch wohl sehr bekannt sein dürfte:“ Niemand kommt zum Vater denn durch mich!“ Im Koran hingegen steht:“ Ungläubig sind die, die an den Sohn der Maria glauben.“ Und wenn Sie sich das Wirken der Bodentruppen Allahs hier auf Erden wirklich mal näher betrachten sollten: Kommt man dann nicht zwangsläufig zu dem Schluss, dass Allah nicht Gott ist, sondern eher die andere Fraktion, der „große Verführer“, vor dem uns Jesus Christus so intensiv gewarnt hatte?

    Großartiger Kommentar !
    Man braucht kein Thelogiestudium abgeschlossen zu haben um erkennen zu können dass der Koran exakt der Gegenentwurf zum Christentum darstellt.
    Das ist die Macht die sich der Teufel und Antichrist bedient um die Weltherrschaft zu erlangen. Der Islam ist die abgrundtiefst menschenverachtenste und bösartigste Ideologie die es jemals auf der Welt gab. Man muss schon mit Blindheit geschlagen sein um dieses teuflische Werk den Koran nicht als solches zu erkennen.

  109. Gerade in ARD-Presseclub!! Skandal!

    -Deutsche müssen sich integrieren!

    -Deutsche sind so schlecht in der Schule, das sie auch Deutschkurse besuchen müssten – es klang so als sollten sich die Deutschen ein Beispiel an den „Flüchtlingen“ nehmen!

    -Moslems die den Sprengstoffanschlag auf den Sikh Tempel verübten –waren angeblich Ausgegrenzt und wurden obendrein noch diskriminiert, weshalb sie sich radikalisiert hätten — Also sind die Deutschen schuld am Sprengstoffanschlag auf den Sikh-Tempel in Essen.

    Preseclub – ARD Linker, staatlicher Propagandamüll

    Wort zum Sonntag – ARD staatlich – kirchlicher Propagandamüll

    ARD/ZDF Morgenmagazin tägliche staatlich organisierte Volksverdummung, oft unter BILD-Zeitungs Niveau

  110. Die Amtskirchen in Deutschland werden schrittweise verschwinden. Sie sehen sich als so tolerant, dass sie nach alles Seiten offen sind. Aber wer in alle (religiösen) Richtungen offen ist, der ist schlicht überflüssig, denn er kann glaubhaft keine Botschaft mehr verbreiten. Wahre Christen findet man in den freien Gemeinden. Die Amtskirche macht noch ein bisschen Folklore, bis die aus „Toleranz“ verboten oder von selbst eingestellt wird.

    Das Land wird sich verändern; wie wahr diese Aussage ist kann man auch hier sehen.

  111. Ich denke, dass sogar die Möglichkeit besteht, dass Hermes, July und Konsorten aus diversen gesellschaftlichen Schichten und Bereichen meinen, den Islam in Deutschland neu definieren zu können.

    Tatsächlich sind dann höchstens ein paar Schäfchen und Menschen mit einem Hang zu Realitätsverlust und Harmoniesucht davon überzeugt, dass der Islam friedlich ist und vom „Islamismus“ zu trennen sei.
    Das alles interessiert aber die islamische Gemeinschaft in Deutschland und weltweit einen Scheiß. Im Ergebnis laufen dann im Westen vertrottelte gutgläubige Lämmer umher, die in letzter Konsequenz vom islamischen Wolf verspeist werden.

  112. #42 Phlixx (24. Apr 2016 11:10)

    Das kommt dabei raus, wenn man im Zölibat lebt. Das Hirn ist völlig gestört.
    ******************************************
    Richtig! Zu viel Eiweiß zerstört den Denkapparat.

    Und der Rest der katholischen Bruderschaft fühlt sich zu Mädchen und Jungen hingezogen, je jünger desto besser.
    Hier gibt’s Parallelitäten zum Islam.

  113. #125 arminius arndt
    Korrekt beschrieben .
    Schimpft sich Kirchgeld , war der Grund für meine Frau auch auszutreten.

  114. Sofort austreten aus diesem Pharisäer-Verein kann ich nur raten.
    Man sollte diesen Wanzen ihre Grundlagen entziehen, von denen sie sich ernähren.
    Für die, die`s noch nicht kapiert haben: ewiges Leben kann man sich nicht durch Kirchensteuer erkaufen.

  115. Keine Frage, dieser und vergleichbare Typen haben eindeutig zu viel vom Meßwein ‚genascht‘.

    Aber die Ernüchterung wird Denen schon noch widerfahren.

    und da war dann noch:

    ……weil das Osterfest der Juden nahe bevorstand, zog Jesus nach Jerusalem hinauf. Er fand dort im Tempel die Verkäufer von Rindern, Schafen und Tauben und die Geldwechsler sitzen. Da flocht er sich eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle samt ihren Schafen und Rindern aus dem Tempel hinaus, verschüttete den Wechslern das Geld und stieß ihre Tische um 16und rief den Taubenhändlern zu: ‚Schafft das weg von hier! Macht das Haus meines Vaters nicht zu einem Kaufhause!“

    – ‚Die Heilsbotschaft nach Johannes‘ 2,13-16

    Diese ‚Tempelreinigung‘ auch von solchen Pharisäern, die falsche Botschaften verbreiten, ist schon lange überfällig.

  116. #142 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (24. Apr 2016 12:43)

    Immerhin forderte die Spiegelfrau Hoffmann ganz am Ende den ARD-Herres auf, zu solchen Themen auch einen Vertreter der Jungen Freiheit einzuladen. Des Gesicht von Herres war in dem Moment unbezahlbar..

  117. Bin mal gespannt, was sein Schöpfer dazu sagen wird, wenn er sehr bald mit dem Kopf unterm Arm um Einlass bittet! LOL

    Wahrscheinlich hört Petrus das Bimmeln gar nicht, weil er bei solcher Müllabsonderung Ohrstöpsel benutzt! LOL

    Oder es steht/hängt ein gr. Schild linksseitig an der Pforte „Muhamettanhänger & Bodenpersonal“ mit einem (grünen) Neon-Leucht-Pfeil nach unten. LOL

  118. Türken/Moslems werden immer ein Fremdkörper in Deutschland sein/bleiben.

    Der Islam gehört zu Merkel, NICHT zu Deutschland!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Kabarettist Serdar Somuncu:

    „Deutsche und Türken werden niemals Freunde“

    Der Fall Böhmermann und sein Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan sind längst zur Staatsaffäre geworden. Im Sonntagstalk bei Anne Will hatte auch der Kabarettist Serdar Somuncu leidenschaftlich über das Thema debattiert. Er übte Kritik an der Reaktion der Kanzlerin auf das Gedicht und verteidigte die Satire-Freiheit.

    Die Reaktionen darauf, so schreibt er nun in einem Gastbeitrag für den „Spiegel“, fielen heftig aus. „Empörte türkische Nationalisten“ und Anhänger Erdogans würden ihn mit Hassmails und Einträgen auf seiner Facebook-Seite bombardieren – weil er in der Sendung angeblich Erdogan angegriffen habe.

    Der Kabarettist zeigt sich erstaunt, „wie viel frische Wut entstanden ist“. Er zieht den Schluss: „Offensichtlich geht es hier um die Ehre der in Deutschland lebenden Türken. Sie fühlen sich schon lange verfolgt von deutscher Erniedrigung und Überheblichkeit. Sie fühlen sich gedemütigt und verraten.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/der-fall-boehmermann-und-seine-folgen-kabarettist-serdar-somuncu-deutsche-und-tuerken-werden-niemals-freunde_id_5461861.html

  119. Alle diese Glaubensverschwefler sind bereits abgestorben, Zombies so zu sagen, sie merken das nur noch nicht.
    Haben keine Ahnung von Grundgesetz, aber sie wollen sich daran festklammern.
    Religion ist Privatsache und sobald der Pfaffe sich um Politik bemüht, ist er bereits außerhalb des Verfassungsbogen! Glauben darf er an alles, aber niemand damit beglücken.
    Ein solcher vermeint sich durch die ausdrückliche Glaubensfreiheit auch im Besitz von Penetranz.
    Das ist aber irrtümlich. Sein Glaube endet beim Anblick der nächsten Person! Das will aber in die Gehirne der Pfaffen nicht hinein!
    Niemand will sich zwangsweise vom Pfaffen mit erfundenen Geschichten beglücken lassen, oder penetrieren.

  120. #129 harro (24. Apr 2016 12:26)

    ja… man glaubt an das duale Jüdische-Kampf-Gottesbild welches in der Babylonischen-Diaspora von den Juden entwickelt um ihre Gruppe zu stärken um ins Gelobte Land zu gehen…
    Christen(Paulus) & Moslems(Mohammed) haben dieses Diktatorische-System um die Missionierung erweitert … und es dominiert die Welt blutig…

  121. Gerbert von Aurillac (Papst Silvester II.) charakterisierte einst die Kirchenleute -hier speziell Bischöfe- mit ihren eigenen Ausprüchen:

    »Ich habe Gold gegeben und das Episkopat erhalten; aber ich brauche mir keine Sorgen zu machen, wie ich es wiederbekomme, wenn ich es nur richtig anstelle. Ich ordiniere einen Priester und erhalte Gold; ich bestelle einen Diakon und erhalte einen Haufen Silber. Siehe da, das Gold das ich fortgab, habe ich unvermindert wieder in meiner Börse.«

    Petrus Damianus stellte 1059 in Mailand fest, das jeder Kleriker in der Stadt, vom Erzbischof abwärts, sich der Simonie schuldig gemacht hätte. Und dies wäre keineswegs der Ausnahmefall gewesen … [1]

    —–

    [1] frei aus: Philosophie des Abendlandes
    kursives: wortgetreu wiedergegebener Text

  122. Die Nazis und Moslams haben Hand in Hand gearbeitet. Die Pfarrer haben zu den Nazis gehalten.
    Der Papst hat von allen Schandtaten gewusst und den Juden nicht helfen wollen.
    Nach dem Krieg haben die Pater/Pfarrer (was weiss ich wer von der Kirche) den Nazis geholfen, um über die Rattenlinie nach Italien abhauen zu können, dort versteckten sich die Nazis im Vatikan und blieben dort, bis ihnen Schiffe aufgetrieben wurden, um sie nach Südamerika, in Sicherheit, zu bringen !

    Jetzt ist es wieder so weit, die Kirchen arbeiten mit den Nazis (Linke, Grüne, Moslems) zusammen, um das deutsche volk zu vernichten !

    Die Geschichte wiederholt sich tatsächlich immer wieder !

  123. Egal ob Politiker oder Kirchenmensch, mir fällt im Moment auch nicht nur der kleinste Grund ein, warum ich ich in absehbarer Zeit nicht die AfD wählen sollte. Alle anderen Parteien kommen beim bestem Willen nicht mehr in Frage! Da können sie versuchen,die AfD schlecht zu machen wie sie wollen, sie schaffen es nicht. Es wird sicherlich auch Rückschläge mit und in der AfD geben, aber keine der alten Parteien soll mir erzählen, dass es in deren Anfangszeiten keine Probleme gab. Auch wenn ich AfD hier so oft erwähne, ich bin kein Mitglied dieser Partei, aber fest davon überzeugt, dass sie die einzige Opposition ist und im Moment die einzige Möglichkeit auf politischem Wege etwas zu verändern!
    P.S. Jegliche Toleranz gegenüber dem Islam ist endgültig tot!

  124. OT

    #139 gonger (24. Apr 2016 12:36)

    Viel interessanter ist der Begriff „Subsahara. Es handelt sich eben nicht mehr nur um Neger welche durch den Zusammenbruch der lybischen Ölindustrie arbeitslos wurden sondern um Neger, welche gezielt weite Wege auf sich nehmen um ins Schlaraffenland zu gelangen.

    Stimmt. Und auch hier wieder bemerkenswert: Seit Tag eins der Zerstörung von Libyen taucht in Deutschland Subsahara-Afrika auf. Stichwort Lampedusa-Neger. Und alle, von Uganda über Nigeria, Kongo, Benin, Elfenbeinküste, Senegal, Ghana etc. erzählten die fette Lüge, sie haben „in Libyen in der Ölinstrie gearbeitet.“

    War schon vor Jahren ein steter Quell der Heiterkeit. In HH sind Namen frechen Subshara-Negern und Rudelführern wie Patras Bwansi, Friday Emitola, Asuquo Okono Udo, Francis Kwame, Affo Tchassei, Anane Kofi Mark bekannt.

  125. Ausgerechnet Vertreter des christlichen Glaubens sind es,die ihre Klientel
    aus der Kirche treibt..Ihnen die Hölle auf
    Erden bereitet indem sie dem Islam huldigen..

    Templer fehlen..mutige entschlossene Männer..

    Was haben wir heute..eine unpolitische Bundeswehr,bestückt mit Menschen,die sonst
    arbeitslos weil chancenlos ihr Dasein fristen
    müßten..

    Thomas Münzer ein Theologe, Reformator und Revolutionär hat seinen Bauernkrieg mit Mistgabeln ausgetragen um Unkraut vom Weizen zu trennen..

    Heute gibt es zwar noch Mistgabeln,aber keine
    entschlossenen Männer mit Mut..

    Anstatt Mistgabeln nur Worte und davon bis zum
    Überdruß..

  126. Heute ging ich zum Bäcker und wer steht dort an der Kasse? Mein Geschichts-,Italienisch, Französisch-und Lateinlehrer. Kubanische Verhältnisse in der Schweiz? Nein aber Bildungssystem ist nur noch krank und abartig, damit will er nichts zu tun haben. Und die Neger im Dorf haben alle ein neues, vollgefedertes Mountainbike bekommen. Diese Fahrräder werde ich den Linken während der Wende waagerecht in den Hintern schieben.

  127. … gerade eben im Presseklub:
    die menschenrechtsverachtende Pressevertreterin vom Spiegel zum Thema, ob der Islam gesetzeskonform ist, die Antwort sinngemäß: bei der Beschneidung war das Problem ganz einfach zu lösen gewesen (man hat den Jungen per undemokratisch verordnetem Gesetz ihr Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit einfach entzogen), viel schwieriger gestaltet sich im Gegensatz dazu, so Christiane Hoffmann vom Spiegel, gesetzlich durchzusetzen, dass Frauen von islamischen Männern mit per Handschlag begrüsst werden!!!!
    Eine niederträchtige, verachtende Antwort, das Grundrecht der kleinen schutzbedürftigen Jungen mit Füssen wegzutreten!!!!
    Was hat diese hochnäsige ignorante „Journalistin“ eigentlich im Hirn, dass sie einen solch perversen Vergleich nennt!! Sie hält auch die Burka als eine Freiheitsmöglichkeit für Frauen und hat kein Problem damit!!! Wie verkommen muss man sein, um solche Einstellungen öffentlich mit einer schon lächerlichen Selbstherrlichkeit zu präsentieren!
    UND DAS SIND UNSERE GEZ-MÖCHTEGERNMEINUNGSMACHER!!!!!!

  128. #161 Sauersuchtbau

    „Jetzt ist es wieder so weit, die Kirchen arbeiten mit den Nazis (Linke, Grüne, Moslems) zusammen, um das deutsche volk zu vernichten !“

    **************************************************

    Grüne kommen genau wie die christlichen Demokraten aus amerikanischen Denktanks, wenn sie an vorderster Front stehen.

    Ziel der WWG: Die Zerschlagung (nicht nur) unseres Deutschlands, die Auslöschung (nicht nur) unseres deutschen Volkes.

    Der Möntschenrechtsimperialismus dieser Globalisten ist das absolute Gegenteil zum Nationalismus.

    Bei Eurem Leibhaftigen (dem Ewigen Österreicher) und dessen Partei handelte es sich um Nationalisten.

  129. Auch der evangelische Landesbischof in Baden-Württemberg, Frank Otfried July (Foto unten), glaubt die AfD kritisieren zu müssen. Laut Frankfurter Allgemeine Zeitung sei die Einstellung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, „töricht und schädlich“. Sie führe zu „Ausgrenzung, Dialogverweigerung und Nichtachtung“ und verhindere den „Respekt vor Menschen anderer religiöser Überzeugungen“.

    „Und tötet sie, (die Ungläubigen, Christen und Juden) wo immer ihr sie trefft, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben. Denn Verführen ist schlimmer als Töten. Kämpft nicht gegen sie bei der heiligen Moschee, bis sie dort gegen euch kämpfen. Wenn sie gegen euch kämpfen, dann tötet sie. So ist die Vergeltung für die Ungläubigen.“ Sure 2, Vers 19

    „Vorgeschrieben ist euch der Kampf, obwohl er euch zuwider ist. Aber vielleicht ist euch etwas zuwider, während es gut für euch ist. Und vielleicht liebt ihr etwas, während es schlecht für euch ist. Und Gott weiß, ihr aber wisst nicht Bescheid.“ Sure 2, Vers 217

    Und es sprechen die Juden: “Uzair ist Allahs Sohn.” Und es sprechen die Nazarener: “Der Messias ist Allahs Sohn.” Solches ist das Wort ihres Mundes. Sie führen ähnliche Reden wie die Ungläubigen von zuvor. Allah schlag sie tot! Wie sind sie verstandeslos! Sure 9, Vers 30

    Alle Juden sind sowohl Affen und Schweine und sie sind verflucht …. Der Islam hat uns befohlen, die Juden und Christen von der …

  130. #132 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    „Die AfD sollte sich konsequent für die Aufarbeitung der Pädophilen Machenschaften der Kirche einsetzen und ggf. Sanktionen gegen einschlägig bekannte Pfaffen fordern.“
    ####genau soo ist es###

    Generell sollte die AFD, alle Lügenparolen von den Volksverhetzern von wem auch immer, zur Anzeige bringen!

    In einer Demokratie müsste es doch auch erlaubt sein, in den öffentlichen Medien insbesonder ARD/ZDF eine offizielle Reputation von den Vollpfosten zu verlangen, oder woran scheitert das?

    Der Islam um das ganze Moslempack gehört niemals zu Deutschland!

    Wir füttern den Dreck durch, sollen beim Lohn und bei der Rente bluten. Für ihre scheiß Moscheen ist Geld da, das sollten die erstmal aufbrauchen um ihre Invasoren zu fütten, bevor sie unsere Steuergelder auffressen. Ich dachte die sollen unsere Rente verdienen die Abermillionen Krieger, statt dessen werden unsere Renten erneut diskutiert.
    Es wird Zeit, dass auch der alte Mann – Finanzminister in Rente geht, man sieht ja was dabei raus kommt wenn man mit Altersdemenz noch arbeitet, der Vogel muss doch so um die 70 oder 80 sein, schätze ich. Nur wer nicht arbeitet, kann so einen Schwachsinn von sich geben bis 70 zu arbeiten!

  131. Diese Typen sind so viel „Christ“ wie Angela Merkel oder der Satan in Verkleidung.

    „Diakonie oder Caritas, letztere der größte private Arbeitgeber in Deutschland, bestreiten mit Flüchtlingspaternalismus einen beträchtlichen Teil ihres Umsatzes – einer der Gründe, warum die genannten Gruppen bei Lobbykampagnen wie dem „Tag des Flüchtlings“ immer vorneweg marschieren.“

    (JF 2013)

  132. #155 Drohnenpilot

    „Er übte Kritik an der Reaktion der Kanzlerin auf das Gedicht und verteidigte die Satire-Freiheit.“

    **************************************************

    Behauptete jemand, daß dieser unappetitliche Jammertürke Serdan Somuncu, der wohl immer dann auf uns Deutsche angesetzt wird, wenn Friedman gerade seinen freien Tag hat, jeden Vormittag kleinen Grundschulmädchen mit Eistüten auflauert, daß man nach dem Fall Dutroux so sensibilisiert sein sollte, sicherheitshalber mal Somuncus Kellerräume zu durchsuchen, dann wäre das KEINE Satire. Es handelte sich um ein Exempel für Üble Nachrede. Wer so etwas behauptet, gehört bestraft.

    Für die Causa Böhmermann gilt das Gleiche. Satire? Welche Satire denn?

  133. #164 Tabu (24. Apr 2016 13:19)

    Thomas Münzer ein Theologe, Reformator und Revolutionär hat seinen Bauernkrieg mit Mistgabeln ausgetragen um Unkraut vom Weizen zu trennen..

    Heute gibt es zwar noch Mistgabeln,aber keine
    entschlossenen Männer mit Mut..

    Anstatt Mistgabeln nur Worte und davon bis zum
    Überdruß..

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    (Ernst Jünger, * 29. März 1895 in Heidelberg, in seinem Essay „Der Waldgang“)

  134. Katholen u. Evangolen sind neidisch auf den Islam.

    Das Chistentum wurde durch Reformation und Aufklärung praktisch kastriert.
    Die Macht der Pfaffen war dahin.
    Übriggeblieben sind salbadernde Bedfords und Wölkis vor leeren Kirchenbänken.

    Da schielt man schon mal zum Islam rüber.
    Für Bedford/Wölki hat ein Imam riesen Eier unterm Kaftan.
    Aus Sicht der Kirchenbonzen hat der Islam genau das, was dem Christentum verloren gegangen ist:

    MACHT

    Nun reden sie den Islam schön und werden konvertieren, wenn die Zeit reif ist.
    Dann -glauben sie- haben sie wieder Macht.

    Auf dem Weg dorthin könnten aber Baukräne stehen.

  135. #1 RechtsGut (24. Apr 2016 10:32)
    https://www.facebook.com/Erzbistum/videos/1174347655910809/?fref=nf

    Als in der BRD lebender Holländer beachte ich das Grundgesetz, habe den Koran gelesen und kenne das Neue Testament. Für mich besteht kein vernünftiger Zweifel mehr daran dass die Lehre des Korans verfassungswidrig ist und sich mit dem Neuen Testament nicht verträgt. Wie Vertreter der beiden Kirchen dennoch ohne zu Erröten das Gegenteil verkünden ist nur mit deren bedingungslosen Unterwerfung dem Islam gegenüber zu erklären. Dies bestätigt erneut die Tatsache dass diese Kirchen nach 2 Jahrtausenden von christlichem Elend als übel beleumundet gelten müssen. Anders verhält es sich mit dem Deutschen Staat. Hier sind Verfassungsorgane berufen die Vereinbarkeit des Islams mit dem Grundgesetz zu überprüfen, allen voran das Volk in demokratischen Wahlen. Immer wieder wird uns – jetzt von Woelki – „unsere leidvolle Deutsche Geschichte“ als Sedativum vorgehalten um diesen politically incorrecten Befund der Unvereinbarkeit aus den Angeln zu hebeln. Ein Grossteil der Deutschen fällt auf diesen lügenhaften Trick herein. Als Ausländer aber ist „unsere leidvolle Deutsche Geschichte“ für mich nicht nur unerheblich, sie hat für das Bundesverfassungsgericht und mich offensichtlich NICHTS aber gar NICHTS mit der Verfassungsmässigkeit des Islams zu tun. Die beiden Kirchen haben sich für mich deshalb vollends disqualifiziert und dennoch muss die AfD deren Freiheiten gegen den Islam verteidigen.

  136. Danke für nix Herr Stadtdekan.

    Unsere Kinder (und Frauen) sind jetzt nicht mehr sicher. Daran sind alle Gutmenschen und Refugee-Welcome-Fanatiker Mitschuld!

    Rotgrünschwarzes Kalifat B-W Freiburg:

    Kinder auf Spielplatz verschleppt: Vater kann in letzter Sekunde eingreifen

    Ein Unbekannter hat zwei Kinder auf einem Freiburger Spielplatz mitgenommen. Der Vater konnte den Mann in letzter Sekunde stellen und womöglich eine Entführung verhindern. Jetzt wird Kritik an der Polizei laut: Denn es war nicht der erste Vorfall – und ein JVA-Mitarbeiter kennt den Verdächtigen sogar.

    … … …

    Polizei bearbeitet Hinweis auf Täter zunächst nicht

    Der Verdächtige wird als etwa 30-Jähriger beschrieben, circa 1,75 Meter groß mit südosteuropäischem oder nordafrikanischem Aussehen.

    Aha, südosteuropäisch/nordafrikanisches Aussehen!! Na das sagt doch alles. Sollte hier ein schweres Verbrechen eines „Flüchtlings“ vertuscht werden? Sozusagen ein Köln 2.0!? Gibt es im rotgrünschwarzen B-W-Kalifat womöglich eine Anweisung solche Verbrechen zu vertuschen?

    http://www.focus.de/regional/freiburg/vorwuerfe-an-die-freiburger-polizei-fremder-verschleppt-kinder-auf-spielplatz_id_5458942.html

  137. Die Dummheit der Kirchen und die Bereitwilligkeit, mit der sie ihre „Schäfchen“ dem „Wolf“ Islam ausliefern, ist bestürzend.
    Die AfD mit gewaltbereitem Islam auf eine Stufe zu stellen, zeugt von grenzenlosem Desinteresse an den Tatsachen, ideologischer Verbohrtheit, Ahnungslosigkeit und Arroganz.

  138. #180 WutImBauch (24. Apr 2016 13:49)
    Die AFD sollte ab 2017 die Kirchensteuer entsprechend kuerzen…

    ————————————————–
    Ja… auch sollten die Geldflüsse transparent gestaltet werden und Versteuert werden…

  139. #6 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 10:40)

    In einem irrt der Bischof. Die Ausgrenzung von sogenannten Möntschen ist eine mögliche Form der Achtung. Wenn ich andere darauf reduziere, sogenannte Möntschen zu sein, ist das sehr krasse Mißachtung. Ein Zeichen von Achtung hingegen, wenn ich die Andersartigkeit des Fremden anerkenne, die Unvereinbarkeit seiner Wege mit den meinigen.

    Das haben Sie sogar ausgesprochen schön formuliert. Die Anerkennung der Unvereinbarkeit der Wege des Fremden mit den meinigen halte ich für ein ganz wichtiges, existenzerhaltendes Menschheitsprinzip. Lösen wir es auf, die es diese Kuttenheinis offenbar in beseelter Menschenliebe – wahrscheinlich lieben sie auch noch alle Außerirdischen – vorzuhaben scheinen, wird alles in Blut, Mord- und Totschlag enden. Ab- und Ausgrenzung ist pure Biologie und so nötig wie Schlafen, Essen, Trinken, Stuhlgang etc. In dem Moment, in dem ich alle zu umarmen suche, kommt größtes Unheil über die Völker. Es ist der Code zum gegenseitigen Abschlachten, aber das ist sicher zu hoch für Gesäßgeigen wie Hermes oder July. Die gehören dem Typus Mensch an, der sich suhlt in dem Gefühl, ein Edler und Guter zu sein, dem die bloße Vorstellung des eigenen Edelmenschentums zum Orgasmus genügt.

  140. Wer immer noch einer Amtskirche angehört, der sollte schleunigst austreten.

    Wahrer Glaube braucht keine Zwischenhändler und Schacherer zwischen sich und Gott.

    Laßt die Kirchenbonzen (die prächtig aus dem allgemeinen Steuertopf verdienen) wenigstens so wenig Kirchensteuer wie nur möglich zukommen und sorgt dafür, daß politische Kräfte in die Parlamente einziehen, die der Überversorgung aus dem allgemeinen Steuertopf ein Ende setzen.

    KIRCHENAUSTRITT JETZT!

  141. Die AfD solle sich nicht länger als Verteidigerin des Christentums aufspielen, sie sei nicht, wie sie im Wahlkampf behauptet habe, die „natürliche Verbündete“ des Christentums.

    Auch wenn sich die rotgrünen/schwarzweißen Wortführer natürlich gerne immer genau jene kleine Stückchen aus dem Kuchen der allumfassenden Wahrheit herauspicken, die gerade im Moment zweckdienlich zu sein scheinen deren eigene krude Weltsicht mit Fakten zu garnieren.

    So muss ich dem Diener Gottes in soweit zustimmen, als dass sich die Politik aus kirchlichen Dingen heraushalten sollte – so wie übrigens auch umgekehrt.

    Sonst passiert es, dass eine Kanzlerin, die ohne mit der Wimper zu zucken auf Geheiß von G. W. Bush junge deutsche Männer in den Irak-Krieg geworfen hätte und die nie ein ernstliches Problem damit hatte äußerst delikate Regierungen mit deutschem Kriegsgerät zu versorgen, mit einem Mal ihre christliche Seite aus Kindheit und Jugend wiederentdeckt und unser schönes Land gegen den Willen der Bevölkerungsmehrheit mit wehrfähigen, jungen Männern aus Afrika fluten zu lassen.

    Das mag die Frau Kanzlerin ja ganz geil finden, auch gemäß ihrem vorgeblichen Glauben die andere Pobacke hinzuhalten und dann grenzenlos beide Pobacken weit auseinanderzuziehen! Aber am Ende landet sie mit dieser wiederentdeckten Naivchristen-Einstellung zusammen mit dem Rest von uns vor den Löwen im Circus.

    Was sogenannte Shitstorms unterm Strich bringen sollen, muss mir übrigens nochmal einer erklären. Meiner Meinung nach wird sich der betreffende Empfänger wütender Shitstorm-Nachrichten noch wütenderer PI-Leser in seinem gütlichen Tun nur bestätigt fühlen und erstere als Werkzeug zu nutzen wissen.

    Schätze Shitstorm schadet den Shitstormern am Ende nur selbst.

  142. SCHEINHEILIGE Rechtsverdreher, die hohen Kirchenmänner. Wer noch an Gott (oder auch nicht) und Deutschland glaubt, sollte schleunigst aus diesen Verbänden austreten.
    Gott (falls es ihn geben sollte) bestraft niemals EHRLICHKEIT!

  143. Scheint ein selbstverliebtes Kerlchen zu sein, dieser Monsignor Hermes, nennt sich selbst „Public Figure“ und veröffentlicht da, wo eigentlich die Fotos sog. „Freunde“ hingehören, nur Fotos von sich selbst:

    https://www.facebook.com/StadtdekanChristianHermes/timeline

    Mich würde interessieren, wie Jörg Meuthens derzeitige Haltung gegenüber der katholischen Kirche ist. Laut Wiki hat er durch die Schriften von Joseph Ratzinger zur Kirche zurückgefunden – und jetzt?

  144. #184 Tiefseetaucher (24. Apr 2016 13:59)

    Lösen wir es auf, die es diese Kuttenheinis offenbar in beseelter Menschenliebe …

    Sorry: wie es diese Kuttenheinis …

  145. Dieser Hermes schwafelt einen Blödsinn planetarischen Ausmaßes. Genau umgekehrt wird ein Schuh draus: Er selbst erweist sich als devotester Türöffner der IS! Der Teufel ist ein Wortverdreher (Rabulist). Der Name („Christian“ schon die erste Täuschung!) Hermes ist Programm:

    Hermes ist in der griechischen Mythologie der Schutzgott des Verkehrs, der Reisenden, der Kaufleute und der Hirten, andererseits auch der Gott der Diebe, der Kunsthändler, der Redekunst, der Gymnastik und somit auch der Palästra und der Magie. Als Götterbote verkündet er die Beschlüsse des Zeus und führt die Seelen der Verstorbenen in den Hades (Unterwelt).

    Durch die Alchemie wird Hermes in vielen Quellen in die Nähe der Zauberkunst gerückt und ist damit auch der Gott der Magier, Gaukler und Diebe, eben eine Art „schelmischer Tunichtgut“ (Trickster). Da seine Botschaften und Künste immer nur dem einen echten Nutzen bringen, der sie wirklich versteht, steht so mancher, der sich mit Hermes einlässt, am Ende auch mal sehr dumm da.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hermes

  146. #6 Vielfaltspinsel (24. Apr 2016 10:40)

    “ Ein Zeichen von Achtung hingegen, wenn ich die Andersartigkeit des Fremden anerkenne, die Unvereinbarkeit seiner Wege mit den meinigen.“

    Auf den Punkt gebracht!

  147. Die AfD muss sich solche Aussagen und Vergleiche nicht bieten lassen. Petry und Meuthen sollten Strafanzeige gegen Herrn Hermes erstatten.

  148. #164 Tabu (24. Apr 2016 13:19)

    Thomas Münzer ein Theologe, Reformator und Revolutionär hat seinen Bauernkrieg mit Mistgabeln ausgetragen um Unkraut vom Weizen zu trennen..

    Heute gibt es zwar noch Mistgabeln,aber keine
    entschlossenen Männer mit Mut..

    Anstatt Mistgabeln nur Worte und davon bis zum
    Überdruß..
    ————————-

    #172 lorbas (24. Apr 2016 13:34)

    “Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der Axt in der Tür erscheint.”

    —-
    Hinter der Türe hocken viele..
    Sichtbar solln sie sein..entschlossen müssen sie sein..
    Nur hinter der Tür sitzen und warten ob wer kommt,hilft nix..

  149. 192 Samurai (24. Apr 2016 14:07)

    Die AfD muss sich solche Aussagen und Vergleiche nicht bieten lassen. Petry und Meuthen sollten Strafanzeige gegen Herrn Hermes erstatten.
    ———
    Wenn die es nicht tun,kann das auch jeder andere tun..
    Zum Beispiel ein Samurai..

  150. #184 Tiefseetaucher

    „Die Anerkennung der Unvereinbarkeit der Wege des Fremden mit den meinigen halte ich für ein ganz wichtiges, existenzerhaltendes Menschheitsprinzip.“

    ***************************************************

    Aber hallo! Die Krawuttkes und die Schmidts hauen sich ganz genau deshalb nicht auf die Rübe, weil die Wohnungen der Familie durch eine Wand getrennt sind. Den Humanismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. In der UdSSR haben die Menschheitsbeglücker schon mal jede Menge Familien in einen einzigen großen Raum verfrachtet. Ergebnis: Die Familien haben sofort Kreidestriche um ihr jeweiliges Revier gezogen, und wehe, jemand hat so einen Kreidestrich ignoriert.

    „Die gehören dem Typus Mensch an, der sich suhlt in dem Gefühl, ein Edler und Guter zu sein, dem die bloße Vorstellung des eigenen Edelmenschentums zum Orgasmus genügt.“

    Auf den Punkt gebracht. Unsere guten Menschen, Bessermenschen und moralischen Brüllaffen spritzen jedes Mal heftig ab, wenn sie sich mit ihren edlen Handlungen über andere erheben können.

  151. Die Katholiken und die Genderkirche EKD sind mit die schlimmsten Islamanschleimer bei uns.

  152. Diese „schein“heiligen Gottesvertreter widern mich nur noch an.
    Wie können die trotz ihrer Verbrechen am Christentum nachts noch schlafen?

    Bin ich froh, dass ich diesen Heuchlern keine Steuer mehr zahle.

  153. Stadtdekan und Charitasvorstand,nur Unverdauliches
    in der Gehirnprothese.
    Hauptsache die Charitas profitiert vom Füllhorn,
    welches vom Steuerzahler zwangsgefüllt und über
    illegale Landräuber ausgeleert wird.
    Dekan ist er?nein geschichtsvergessen ist er.

    Eventuell „hilft“ dem ja der Dresdner Erich Kästner.

    Da hilft kein Hohn und auch kein Spott,
    kein Fluchen und kein Beten.
    Die Nachricht stimmt:
    Der liebe Gott ist aus der Kirche ausgetreten.

  154. Die Kirchen in Deutschland ,darunter die Katholische ,sind Derart degeneriert ,das es sich nicht lohnt ein Kommentar zu schreiben .Deutschland bedürft der Wiederchristianisierung ,aber zuerst müssen die degenerierten Kirchenfürsten verschwinden.

  155. Das Pfaffentum in Deutschland ist doch im wesentlichen zu einer Nebenveranstaltung der Grünen geworden – nur mit mehr Grundbesitz und Kreuzen auf ihren Immobilien. Heutzutage ist die christliche Kirche in Zusammenarbeit mit dem selbstgefälligen aber bereits verwesenden Gutmenschenbiotop williges Helferlein auf dem Weg zum islamischen Klerikalfaschismus. Die Kirchen versagen geradezu monströs, genau so wie einst gegenüber dem Hitlerfaschismus. Ausnahmen bestätigen die Regel.

  156. DAS MUSS MAN GELESEN HABEN.
    Dieser Pfaffe muss völlig durchgeknallt sein. In einer Zeit, in der man sich kaum noch getraut, für Fremde die Wohnungstür zu öffnen,schickt er Asiaten durch die Gegend, die um eine kostenlose Übernachtung betteln sollen.
    24.04.2016 „Verdächtige“ Personen in Mainz-Hechtsheim“
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3309630

  157. Habe soeben meinen Kirchenaustritt angekündigt.
    Die email adresse „stadtdekanat.stuttgart@drs.de“
    nimmt keine Beschwerde per email an.
    Die katholische Religion ist für mich jezt endgültig erledigt.Ich benötige keinen Islam mehr dazu.
    Wie schrieb schon B.Brecht:

    „Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber“

  158. Habe soeben meinen Kirchenaustritt angekündigt.
    Die email adresse „stadtdekanat.stuttgart@drs.de“
    nimmt keine Beschwerde per email an.
    Die katholische Religion ist für mich jetzt endgültig erledigt.Ich benötige keinen Islam mehr dazu.
    Wie schrieb schon B.Brecht:

    „Die dümmsten Kälber wählen ihre Schlächter selber“

  159. Die kath. Kirche entwickelt sich zu einem Feind der Bevölkerung.

    Hier ist das oberste Gebot jetzt: AUSTRETEN!

    Das gilt allerdings ebenso für die evangelische Kirche!

  160. dieser Katholenhäuptling ist ein faktenfrei
    daherdenunzierender Demagoge, der eine Gefahr für Freiheit, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte darstellt. Aus naheliegenden Gründen hat der Mohamedanismus viele Befürworter. Heinrich Himmler und seine Nazis waren welche, und die katholische Kirche hat mit dieser Ideologie immer noch zumindest ideologische Gemeinsamkeiten, die nur deshalb keine Verbrechen mehr zeitigen, weil der Katholizismus in Europa durch Reformation über französische Revolution bis heute gezähmt, das gesellschaftliche Leben in Europa säkularisiert, der Fortschritt für die Menschen erst möglich gemacht wurde.
    Pfaffe, halt dein Demagogenmundwerk !

  161. Die Christen sind ihre eigenen Verräter geworden!

    Die Welt war des Pfaffen-Gezeugs müde. Den Gewaltigen und Reichen bildet der Teufel ihren Adel und Hoheit ein, ihre Ehre und Macht, deshalb erkennen Sie nicht den Feind im eigenen Land.

    Man kann eher 30 Amtsläute absetzen, als einen bösen Prediger los werden. Mit einem frommen Pfarrer aber kann das Konsistorium der katholischen Kirche bald fertig werden, und den unauslöschlichen Charakter vergessen.

    So wird auf allen Seiten ans Licht gebracht, was verborgen gelegen. Bei den Reinen ist Gott rein; und das ist sein eigenes Werk: aber bei den Verkehrten ist er verkehrt; und das ist sein fremdes Werk. Das folgt aus dem Menschen Grunde. So ist er es nun wohl, der Gewalt hat über diese Plagen, aber man hat ihm auch genug Ursache dazu gegeben. Und was kann er dafür, dass man es sich nicht lässt zum Besten dienen? Dahin geht doch bei ihm die Absicht, und das hat er allezeit gesucht: aber die verstockten unbußfertigen Paffen änderten ihren Sinn nicht.

    Und das geschieht durch die Entdeckung oder Offenbarung des Geheimnisses des falschen Reichs oder Regiments. Denn die Torheit der Menschen ist die Stütze von dem Stuhl. Das Volk sagt: wir wollen es dem Pfarrer überlassen. Da haben die Herren Geistlichen einen Thron: da können Sie über das Volk herrschen. Aber wenn rechte Christen kommen, so fällt es um, und die Betrügerei gilt nichts mehr. Denn die haben Augen, und sehen, worauf es gegründet ist. Nichts tut aber den falschen Leuten weher, als wenn man ihnen nur kann unter den Mantel gucken.

    Mohammed weiß es durch seine falschen Propheten so herum zukehren, dass die meisten Schüler sich werden zu Terroristen gebrauchen lassen, der Anschläge gegen das wahre Christentum. Denn weil wenig von den Großen dieser Welt sich um die Harmonie des Reichs Christi kümmern, so können Sie hintergangen werden. Denn um andere Sachen, um Sachen der Eigenliebe, bekümmert man sich wohl; aber um der Religion Jesu willen nicht, sondern da geht man immer drüber weg, und spricht: Wir wollen Ruhe im Lande haben; und: Man lasse es wie es ist. Also geht es über die Gläubigen aus. Gott aber wird wissen, dass die Pfaffen doch nicht allmächtig sind.

    Darunter ist aber Gottes Gericht, und die Gläubigen werden auch recht darunter geprüft, worauf Sie bauen, ob Sie auf gut Glück oder auf die Sache selbst bauen. Denn das ist ein verführerisches Ding.

    Bei den Menschen herrscht das Bewundern und ein Nachfolgen, davor Christi Jünger gewarnt worden. Der leibliche Vorteil zieht an und nach sich. Einer sieht auf den Anderen und denkt: der kann nun nicht verderben. Da heuchelt man also auf eine abgöttische Weise. Das hat Luther recht verächtlich auszudrücken gewusst, und solche Religions-Verwandten mit Verwunderung angesehen, wie sie dem Islam in den Hintern kriechen. Das ist seine Sprache davon, und ist freilich hässlich geredet: aber es ist auch hässlich getan. Und das tun gar viele.

    Der Islam ist der Teufel, der in der Macht erscheint, die Islam-Macht. Er ist der Vater, der sich sonderlich im Macht-Reich blicken lässt. Das Thier, welches noch vom Lamm einen Schein hat, ist die falsche Klerisei, die setzt sich auf Christi Stuhl, und absolviert in Christi Namen, exkommuniziert auch die Frommen in Christi Namen. Das ist ihr Blindschlüssel. Der falsche Prophet setzt sich an den Platz Jesu und baut auf seine Prophezeiungen, wird auch dazu Werkzeuge ausrüsten. Also ist diese Dreiheit, welche sich der göttlichen Dreiheit entgegensetzt, Macht, falscher Schein, und besteht in falschen Prophezeiungen. Diese halten zusammen, von ihnen geht aus dieser Geist nämlich in solche verfälschten diebischen Kraft, falsch-väterlich, falsch christlich, falsch prophetisch, die das beschmutzt, wovon sie ihren Namen annehmen. Wenn Gott seinen reinen Brunnen auftut, so wollen sich andere mit ein mengen; aber Gott hebt es auf. Sie lästerten den Gott des Himmels und vergriffen sich wie die vorigen und lästerlichen Gedanken und Reden an ihm und seiner Majestät.

    Eine solche Religion hat der Weltgeist in der ganzen Welt eingeführt und beliebt gemacht, die das Mitmachen beliebt, soweit man sich kann und mag mit dem Weltgeist konkurrieren. Und da fällt freilich alles zu, was sich nicht gern unter das Joch Christi bequemet, und was die Seligkeit des Kreuz-Reichs Jesu Christi nicht erkennen lernt.

    So braucht der Geist dergleichen Aussage als ein Perspektiv, wodurch man weiter sehen kann.

    Denn um das Jahr 360. ungefähr hat man schon angefangen den erbärmlichen Aberglauben der Reliquien oder Heiligtümer und Anrufung der Heiligen einzuführen. Um das Jahr 600 hat der Papst Gregorius M. die Lehre von Anbetung der Heiligen und den Gebrauch der Bilder eingeführt.

    Dies alles drückt sich auch in der Welt aus, und die falsche Kirche richtet sich nach der Welt, und hat die Welt vor sich, weil der Geist der Welt den Geist Gottes vorzieht.

    Mit der „Religion“ des Islam wird Lebensgräuel vorkommen und ins Werk gerichtet.

    Die Lehrer aber werden auch in großer Zahl alles vorigen Glanzes, Kredits, Ansehens und Würde, beraubt werden, weil sie Jesus öffentlich zu Schande werden lassen.

    Den falschen Pfaffen, vor dem Angesicht auf dem Thron, sie können Christus nicht mit gutem Gewissen ins Gesicht sehen: so müssen sie ihr Angesicht von seinem Angesicht abwenden.

    Das Werk Gottes und das Werk des Allahs sind unter einander. Ohne Gottes Licht kann man es nicht unterscheiden.

  162. #112 Freiheit1821 (24. Apr 2016 12:15)

    Jesus würde sich bestimmt so fremdschämen für diese Ausgeburten, die sich christen nennen.

    Hätte er die Muslime gekannt, wäre er bestimmt nicht übergangen und hätte „liebe deine Feinde gepredigt!“

    Na ja, die Zeit von Jesus lag da schon lange zurück, so ca. 600 Jahre, als der Religionsstifter des Islams u.a. der Vielweiberei frönte, an der Zahl sollen es 19 Frauen gewesen sein, die teilweise auch unfreiwillig mit ihm verbandelt waren. Es gab sogar Verbindungen von denen er behauptete, diese seien von Allah im Himmel geschlossen worden, diese Verbindungen sind aber in den 19 noch nicht eingeschlossen. Nach dem Koran wären 4 Ehefrauen gleichzeitig möglich. Da können die heutigen in D-Land lebenden Mohammeds nur neidisch werden, denn sie dürften gerade mal mit einer verheiratet sein.

    Was Jesus anbelangt, hatte der schon damals erkannt, wie schwierig die Lage in der Zukunft sein könnte. Somit hatte der in weiser Voraussicht vor den falschen Propheten gewarnt. Ich denke, da waren die Mohammeds schon deutlich addressiert worden.

  163. Sollen se mal alle auf das Trojanische Islam-und Asylpferd setzen.
    Sie können geifern,verunglimpfen und verharmlosen,das Volk bildet sich nach und nach die eigene Meinung und es werden sicher noch viele aus diesem Verein austreten.
    Die haben es in den vergangenen Jahren ja auch noch nicht einmal geschafft die vorhandenen „Schäfchen“ zu binden,aufgrund ihrer Realitätsfernen Lehren und Überzeugungen und nun nehmen sie die eigenen Gläubigen ebenfalls nicht mehr ernst und mit,nichts ist wichtiger als diesen Asylwahn zu unterstützen und die paar Gutmenschen,die sie noch erreichen,sind wahrscheinlich noch alle in der Kirchengemeinschaft.
    Ich nehme die ja schon lange nicht mehr ernst,Religionen sind mir eh suspekt und dienen nur dazu,die Menschen zu gängeln und zu restriktieren.Nun gut, wer es braucht,die meisten jedenfalls nicht und ich erst recht nicht…

  164. #124 Lichterkette (24. Apr 2016 12:21)

    Auf das ZDF-Politbaromter würde ich keinen Cent verwetten wollen.

  165. „Ihm ist zu wünschen, dass sich die Kirchenaustritte in Stuttgart nun häufen und seine[sic] „Gotteshäuser“ immer leerer werden.“ (PI, Stürzenberger)

    😛 Im Gegenteil! Solchen Christusverrätern ist zu wünschen, daß die Kirchen immer voller werden: voll mit Islamkritikern u. Verteidigern der Heiligsten Dreifaltigkeit!

    🙂 Die Kirchen gehören nicht den linken Chrislamisten. Die Kirchen sind zu Ehren der Heiligsten Dreifaltigkeit, der Gottesmutter Maria u. aller Heiligen erbaut worden u. zwar mit dem Geld der Christen. Die Kirchen gehören letztendlich dem Christengott!

    🙁 Wenn sich die Kirchen leeren, dann werden bloß Moscheen daraus gemacht oder dort hingebaut.

    ++++++++++++++++++++

    Es war einmal ein linker Chrislamist,
    der süchtig nach linkem Beifall ist.
    Er redet Neokommunisten nach dem Mund;
    unter dem Kirchenvolk herrscht Schwund.

    Was soll man in die heilige Messe gehn,
    wenn man nur hört, was man im TV gesehn?
    Deutschland ist links-gleichgeschaltet,
    es wird von Kommunisten total verwaltet.

    Die Katholen machen gerne übereifrig mit,
    endlich auch bei den linken Medien beliebt.
    Und fraternisieren mit dem Mondgott Allah,
    dessen Zuhause die schwarze Kiste zu Mekka.

    Mondgötzes Allah allerliebster Kurier
    ist Mohammed, das mörderische Untier.
    Koran und Hadithe fürs fromme Leben:
    Morden für Allah ist Moslems Segen!

    Koran(Fluch auf ihn)
    5;3 Heute haben die Ungläubigen vor eurem Glauben resigniert; also fürchtet nicht sie, sondern fürchtet Mich. Heute habe Ich euch eure Religion vervollkommnet und Meine Gnade an euch vollendet und euch den Islam zum Glauben gegeben.
    (Rassoul; Salafisten-Koran)

    7;158 Glaubt an Allah und an Seinen Gesandten, den des Lesens und Schreibens unkundigen Propheten(Mohammed)
    (Azhar-Koran, Kairo)

    9;29 Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und Sein Gesandter (Mohammed) verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit (Islam) befolgen – von denjenigen, denen die Schrift(Juden u. Christen) gegeben wurde –, bis sie den Tribut/Dschizya (kleinlaut/folgsam) aus der Hand entrichten und gefügig sind/in voller Unterwerfung!
    (koransuren.de, Surenvergleich)

    9;30 Die Juden sagen: „Uzair ist Allahs Sohn“, und die Christen sagen: „Al-Masih(Der Messias) ist Allahs Sohn.“ Das sind ihre Worte aus ihren (eigenen) Mündern… Allah bekämpfe sie!
    (Mazyek-Koran, islam.de)

    9;111 Allah hat von den Gläubigen(Muslime) ihre eigene Person und ihren Besitz dafür erkauft, daß ihnen der (Paradies)garten gehört: Sie kämpfen auf Allahs Weg, und so töten sie und werden getötet.
    (Mazyek-Koran)

    9;113 Dem Propheten und denjenigen, die glauben, steht es nicht zu, für die Götzendiener um Vergebung zu bitten, auch wenn es Verwandte wären
    (Mazyek-Koran)

    9;123 O die ihr glaubt, kämpft gegen diejenigen, die in eurer Nähe sind von den Ungläubigen! Sie sollen in euch Härte vorfinden.

  166. Immer öfter sind Kinder die Opfer von Merkels Fremdkulturwahn

    #179 BePe (24. Apr 2016 13:46)

    Danke für nix Herr Stadtdekan.

    Unsere Kinder (und Frauen) sind jetzt nicht mehr sicher. Daran sind alle Gutmenschen und Refugee-Welcome-Fanatiker Mitschuld!

    Rotgrünschwarzes Kalifat B-W Freiburg:

    Kinder auf Spielplatz verschleppt: Vater kann in letzter Sekunde eingreifen

    Ein Unbekannter hat zwei Kinder auf einem Freiburger Spielplatz mitgenommen. Der Vater konnte den Mann in letzter Sekunde stellen und womöglich eine Entführung verhindern. Jetzt wird Kritik an der Polizei laut: Denn es war nicht der erste Vorfall – und ein JVA-Mitarbeiter kennt den Verdächtigen sogar.

    … … …

    Polizei bearbeitet Hinweis auf Täter zunächst nicht

    Der Verdächtige wird als etwa 30-Jähriger beschrieben, circa 1,75 Meter groß mit südosteuropäischem oder nordafrikanischem Aussehen.

    Aha, südosteuropäisch/nordafrikanisches Aussehen!! Na das sagt doch alles. Sollte hier ein schweres Verbrechen eines „Flüchtlings“ vertuscht werden? Sozusagen ein Köln 2.0!? Gibt es im rotgrünschwarzen B-W-Kalifat womöglich eine Anweisung solche Verbrechen zu vertuschen?

    http://www.focus.de/regional/freiburg/vorwuerfe-an-die-freiburger-polizei-fremder-verschleppt-kinder-auf-spielplatz_id_5458942.html

    Das verschleppen und misshandeln von Kindern anderer Leute gehört da wo die herkommen ja sozusagen zur Alltagskultur.
    Das es mittlerweile tatsächlich Anweisungen gibt von politisch geführten Behördenleitungen, die wie in Köln zu Sylvester, Straftaten von Flüchtlingen und Migranten gezielt vertuschen sollen, zeigt nur, dass die Multi-Kulturalisierer, die vieler Orts über die Köpfe der Einheimischen Bevölkerung hinweg regieren, selbst der dreckigste und verlogenste Abschaum sind, der sich nicht eingestehen will, dass Multi-Kulti gescheitert ist.

  167. Diese katholischen Pfaffen samt ihrem Chef den Papst haben die doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
    Gemäß ihrem Vorbild werden islamische Füße geküsst und extra islamische Familien mit in den Vatikan genommen anstatt seinen Gläubigen Trost zu spenden für die Ermordung von Christen in aller Welt im Namen des Islam.
    Wie bescheuert muss man sein. Die werden die ersten sein die an der Kirchturmspitze hängen wenn der Islam einzieht.

  168. Der Mann hat sein Ticket in die Hölle schon in der Tasche, wo er auf seine „Freunde“ treffen wird. Wer einen anderen als den dreinigen Gott auch nur anerkennt, verstößt gegen das erste Gebot. Auch ist der Mann ein Irrlehrer und er redet falsch Zeugnis wider seine Nächsten. You are on the highway to hell.

  169. #58 Hoppla_Ich_bin_sauer (24. Apr 2016 11:28)
    Ich bin aus der katholischen Kirche, an Ostern, ausgetreten, nachdem in Österreich berichtet wurde, dass Pater Tom gekreuzigt wurde. In Deutschland wurde da der friediche Islam hoffiert und keine Silbe über diese grausame von Moslems verübte Tat gebracht.

    RIP Pater Tom

    …aber 4 Koteletts auf der Fensterbank werden dann durch den Staatsschutz erbarmungslos verfolgt.
    _____________
    Max Goldt hat lange kein neues Buch veröffentlicht. „Vier Kotelettes auf der Fensterbank“ wäre doch ein ganz hübscher Buchtitel.

  170. Danke Michael für den Artkel. Er zeigt wie verkommen die katholische Kirche ist. Die evangelísche ist auch nicht besser.

  171. LoL
    Hat ein Bischof Marx nicht gesagt vor der Landtagswahl.
    „Wer die AfD wählt kommt in die Hölle“!?
    Da sieht man was für krude Ansichten diese Kirchenvertreter haben.Glaube aber der letzte deutsche Papst hätte nie Flüchtlingsfüße gewaschen.

  172. Typen wie dieser widerliche, faktisch vollkommen VERANTWORTUNGSLOSE Stadtdekan haben offensichtlich im Zweifel ein sehr ähnliches Ziel wie die Mörder der islamischen Terrorbanden selbst: nämlich freie Bahn für den geliebten Islam. Koste es, was es wolle. (Was sind schon die paar Opfer des Islams, Hauptsache wir sind tolerant und weltoffen, nicht wahr, Ihr verheuchelten Kirchenpfeiffen?!)

    Sozusagen das Biedermann-Brandstifter-Syndrom in einer seiner schönsten Ausprägungen.

    Was Dummheit und Feigheit alles möglich machen…!

  173. #11 Blue02 sehr interessanter Gedankengang.
    Es gibt ja nicht nur eine christliche, sondern etwas versteckter auch eine monotheistische Ökumene. Unter dem Versprechen die drei Monogott-Religionen global zu verschmelzen, zeigt ihnen der Islam heute schon mal, wo der Hammer hängt, wenn Religion wieder Macht über die Völker haben wird und zu mittelalterlichem Absolutismus zurückkehren kann. Von dieser Macht träumen besonders hierzulande schon die Dorfpfaffen und Kirchenfürsten wie Woelki sprechen ihr Zusammengehen mit den Halsabschneidern schon offen aus.

  174. Die AfD sei „der Zwilling der Islamisten und deren stärkste Unterstützerorganisation in Deutschland“.

    Ich würde dieser Haßtirade des sogenannten „Geistlichen“ das Prädikat eines „volksverhetzenden Charakters“ ausstellen. Solcherart Haßtiraden aus dem Munde von Talarträgern sind allerdings kein Wunder, wenn wir bedenken, daß links-grünliche Parteigänger die Kirchenleitungen beider großen Kirchen längst unterwandert haben, die allerdings weder mit der christlich-apostolischen Lehre des Neuen Testaments noch mit der Wahrheit wirklich etwas am Hut haben.

  175. Immer öfter sind Kinder die Opfer von Merkels Fremdkulturwahn

    #179 BePe (24. Apr 2016 13:46)
    #218 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Das hier scheint der Gesuchte zu sein. Im Polizeibericht erstaunlicherweise der Hinweis, dass es sich um einen Asylbewerber handelt, bereits in der Überschrift in Fettdruck. Dass er festgesetzt wird, wage ich zu bezweifeln.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3309600

    POL-FR: Freiburg: +++ 2. Folgemeldung zu „Achtjähriges Mädchen auf Straße von unbekanntem Mann sexuell angegangen – +++ FESTGENOMMENER TÄTER IST EIN 29-JÄHRIGER ASYLBEWERBER +++
    24.04.2016 – 12:34

    Freiburg (ots) – STADTKREIS FREIBURG

    Bei dem am Samstagabend (23.4.2016), gegen 19.40 Uhr, von Polizeibeamten festgenommenen dringend Tatverdächtigen handelt es sich um einen 29 Jahre alten syrischen Asylbewerber. Der Gesuchte war im Zuge der gestern eingeleiteten Öffentlichkeitsfahndung identifiziert und in der Asylbewerberunterkunft Neuenburg gegen 19.40 Uhr festgenommen worden.

    Der erstmals im Januar 2016 in Deutschland registrierte Mann ist seither bereits zweimal wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und wegen einiger Vorfälle, die unter dem Begriff „Verdächtiges Ansprechen von Kindern“ registriert werden, aufgefallen.

    Der 29-Jährige wird im Laufe des Sonntagnachmittages dem Haftrichter vorgeführt.

  176. Man sollte es nicht glauben, aber sie sägen am Ast, auf dem sie sitzen.

    Bei solchem Verhalten kann man nur hoffen, daß möglichst viele Katholiken aus dieser das deutsche Volk und ihre Gläubigen verratende Kir-
    che austreten!
    Der Austritt hat den Vorteil, daß man auch noch teuern spart.

  177. Viele evangelische und zunehmend auch katholische Geistliche sind halt nur noch verkleidete marxistisch-feministische Sozialarbeiter, die nicht mehr an die christliche Lehre und die Auferstehung glauben.

    In erster Linie an Macht und Versorgung interessiert, dürften sie die Ersten sein, die bei einer moslemischen Machtübernahme zum Islam überlaufen. Für die katholischen Geistlichen gäbe es dann als Bonus sogar bis zu vier Frauen
    😉

    Wem es undenkbar erscheint, dass Pfarrer heutzutage nicht mehr an Gott glauben, ihre Religion relativieren und verraten, sollte diesen Artikel lesen:

    http://www.derbund.ch/bern/region/Die-Pfarrerin-die-nicht-an-Gott-glaubt-stellt-sich-der-Gemeinde/story/27038072

    Bezeichnend der Satz „Ella de Groot hat in der Kirche Muri ihre Position erläutert und Fragen beantwortet. Statt gepfiffen wurde kräftig applaudiert.“ – Selbst die mürbe gewordenen sogenannten Gläubigen sind also offenbar reif für ihre Erlösung durch eine kompromisslose Islamisierung.

  178. Das hat eine lange Tradition. Als es mit dem alten Rom abwärts ging, war es mit der Fettlebe der Venus-Priester vorbei. Da kam das gerade entstehende Christentum nur Recht.Jetzt geht es mit diesem zu Ende und nun muß halt was anderes her. Diese „Kirchen“, die für mich nur Versorgungsanstalten der oberen Schichten waren und sind, haben immer ihre Fahne nach dem Wind gehängt. Diese oberen Zehntausend werden keine Probleme damit haben, in Scharen zum Islam zu konvertieren, wenn es denn nötig ist.Der „Glaube“ diente immer nur dazu, die dummen „Gläubigen“ dumm zu halten und gnadenlos auszubeuten, also genau das, war den Islam auch ausmacht. Mir kann keiner erzählen ,daß irgendein „Kirchenführer“ oder Islamhäuptling an den Blödsinn glaubt, den er da „verkündet“.

  179. Was Hermes hier von sich gegeben hat, nenne ich klare Kompetenzüberschreitung und es zeugt auch nicht von Nächstenliebe. „Mit den Mächtigen können wir’s prächtig“ grölte schon Grönemeyer, war damals zwar auf den Fall Barschel und die CDU gemünzt, kann man aber durchaus auch auf die Kirchen übertragen…
    Man hört wirklich wenig Selbstkritisches von den Kirchen, sie schaufeln sich damit ihr eigenes Grab, denn viele sind der selbstgefälligen Moral der Kirchen, mit der sie ja auch nur Macht über Menschen ausüben wollen, schlicht überdrüssig. Je mehr Toleranz gegenüber eines intoleranten Islam eingefordert wird, umso einen unglaubwürdigeren Eindruck machen die Kirchen auf diejenigen, die sich vor dem Islam fürchten, weil mit dieser „Religion“ ein Verhaltenskodex einhergeht, der sowohl mit dem Grundgesetz als auch dem Christentum kaum in Übereinklang zu bringen ist.
    Wer heute in der ARD die Journalistenrunde gesehen hat, dürfte sich auch verwundert die Augen gerieben haben, weil wieder im Raum stand, dass wir (als Gastland) den Islam mit seinen Hunderten von Strömungen (und den es so ja gar nicht gibt)besser verstehen müssten – wir (als Gastgeber) müssten mehr dafür tun, dass unsere Gäste sich besser bei uns integrieren können. Tja, ist alles eine Frage der Darstellung und des Setzens von Prioritäten – wir können natürlich das Pferd auch am Schwanz aufzäumen…

  180. Mit der Alternative FÜR Deutschland tritt wohl eine echt deutsche Kraft gegen die Handpuppen der VSA an

    Normalerweise gibt es ja bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung im Besitz der nordamerikanischen Wilden in diesem unserem deutschen Rumpfstaat keine betriebliche Mitbestimmung – weshalb wir Deutschen ja auch nicht gefragt worden sind, ob wir unser schönes Land in einen Vergewaltigungsfreizeitpark für die Sittenstrolche aus der ganzen Welt umgewandelt haben wollen – doch durch das Auftreten der Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) könnte sich dies grundlegend geändert haben. Bisher konnten wir Deutschen nämlich nur VS-amerikanische Lizenzparteien wählen, denn auch immer stets das den Willen des Landfeindes VSA getan haben. Anfangs mußte man zwar noch befürchten, daß es sich bei der Alternative um eine weitere VS-Partei handeln würde, so umerzogen diese bisweilen aufgetreten ist, doch nach dem Sturz des Bernd L. und seines komischen Freundes Hans-Olaf H. darf man vorerst guter Dinge sein, da der Alexander, die Frauke und der Björn sich wacker schlagen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  181. Ich empfehle bei den Einlassungen eines solchen Sektierers immer Nietzsches Antichrist zu lesen, könnte
    zur „Wahrheitsfindung“ beitragen.

  182. Das Hemd sitzt näher, als der Rock. Jede neue Machtverteilung könnte die hohen Saläre gefährden. Den Lebenslügnern scheint nicht klar zu sein, dass mit dem Vormarsch des Islam nicht nur ihre Einkünfte gefährdet sind, sondern die ganze Zukunft.

  183. #235 Bitterzart:

    Bittesehr, hab ich hier rumliegen, Nietzsche sagt im „Antichrist“, Kapitel 9:

    Was ein Theologe als wahr empfindet, das m u s s falsch sein: Man hat daran beinahe ein Kriterium der Wahrheit. Es ist sein unterster Selbsterhaltungs-Instinkt, der verbietet, daß die Realität in irgend einem Punkte zu Ehren oder auch nur zu Worte käme. So weit der Theologen-Einfluss reicht, ist das Wert-Urteil auf den Kopf gestellt, sind die Begriffe „wahr“ und „falsch“ notwendig umgekehrt: Was dem Leben am schädlichsten ist, das heißt hier „wahr“, was es hebt, steigert, bejaht, rechtfertigt und triumphieren macht, das heißt „falsch“…

    http://www.nietzschesource.org/#eKGWB/AC-1

  184. Kein Wunder, dass die Kirche schon seit vielen Jahren mit Austritten zu kämpfen hat: Wenn solche ungebildeten, einfältigen Leute wie dieser Stadtdekan seine Dummheit derart naiv-dreist mit Worten ausdrückt, kann man nur noch Befremden und Abscheu empfinden für solch verkündete Volksverblödung.

    Ich nehme an, dass der Herr Stadtdekan sich einst in der Hölle noch dafür bedanken wird bei seinen von ihm geschätzten Moslems, dass diese ihn erst dann, nach dem er eine Woche lang gut abgehangen war an einer schönen Eiche, den Hunden zum Fraß vorwarfen.

  185. AN ALLE KATHOLISCHEN AFD WÄHLER, TRETET AUS DIESER MOSLEM-KIRCHE AUS, DANN HÄLT DER SPINNER SCHNELL SEIN MAUL.

  186. Wann endlich setzt die AFD mal ein Zeichen und verklagt diesen blödschwätzenden Pfaffen.
    Mit einer empörten Reaktion ist es nicht mehr getan.
    wenn ich was gelernt habe dann das: Gutmütigkeit und Duldsamkeit werden in diesem Leben nicht belohnt.

    Kämpft endlich und zeigt Zähne !!!!

  187. Betriebsanleitung für Kastholiken, die sich nicht mehr für dumm verkaufen lassen wollen:
    1. Austritt aus der kirchensteuerpolitischen Gemeinschaft.

    2. Ersparte Kirchensteuer an authentische Organisationen spenden (z.B. Priesterbrucderschaft St. Pius X.

    3. Für die Bekehrung der nachkonziliaren Verräter beten.

    Gelobt sei Jesus Christus!

  188. Schön transparent wie sich die Systemträger outen. Sollten alle auf die Merkliste für die anstehenden politischen Auseinandersetzungen und kommenden gesellschaftlichen Veränderungen, denn die Geschichte hat schon mehrmals -u.a. nach dem Ende des 3. Reiches und nach dem Ende der DDR- gezeigt: hinterher will es Keiner gewesen sein!
    M.E. sollten alle die unserer Gesellschaft schweren Schaden zugefügt haben auch dafür zur Verantwortung gezogen werden.

  189. Und wen genau interessiert nun das Geschwätz irgendwelcher sodomitischer Pfaffen?
    Die haben doch längst jede Legitimation, im Namen Christi zu sprechen, verloren!

Comments are closed.