Der Stuttgarter Stadtdekan Msgr. Dr. Christian HermesDer Stuttgarter Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes (Foto) ist empört. In seiner Heiligabend-Predigt, die mehr einer politischen Rede ähnelt, teilt Hermes gegen all jene aus, die nicht so denken wollen wie er. Er nimmt Bezug zur Weihnachtsgeschichte, um an diesem Weihnachtsabend zwei Themen abzuarbeiten. Zum einen sprach er über die Flüchtlinge, die auch nächstes Jahr in großer Zahl nach Stuttgart kommen werden und zum anderen geht es um den Protest um die geplante multireligiöse Feier in der Friedenskirche.

Er missbrauchte in polemischer Art und Weise die diesjährige katholische Christmette dazu, um die friedlichen Protestler zu diffamieren.

Hermes wörtlich:

„Ebenso erfüllt es mich mit großer Sorge, welch ekelhafter Ausbruch von Ressentiments und Hetze einer Schule und Lehrern entgegengeschlagen ist, die, wie erfolgreich auch immer, nach einem Weg gesucht haben, das christliche Weihnachten in einer multireligiösen und multikulturellen Schülerschaft zu begehen. Wer will sich auf Christus berufen und sich als falscher Verehrer und verlogener Verteidiger entlarven lassen?“

Wir wollen noch einmal ins Gedächtnis rufen, was das „Verbrechen“ der Protestler war. Sie haben sich per Email, Brief oder am Telefon gegen die geplante Feier mit muslimischen Elementen in der katholischen Stuttgarter Liebfrauenkirche ausgesprochen.

Das Problem lag auch nicht darin begründet, dass Schüler aus anderen Kulturen und Religionen an der weihnachtlichen Feier als Gäste teilgenommen hätten. Der Grund des Protestes zielte darauf ab, dass islamische Glaubensinhalte in einer Kirche vorgetragen und praktiziert werden sollten. Was sich ja schließlich bei der ins Gottlieb-Daimler-Gymnasium verlegten Feier im Nachhinein auch zu 100% bestätigte.

Wie kann in Anbetracht des Wissens um die Inhalte der Feier ein Dekan solch ein Fest im Nachgang überhaupt noch für gut heißen? Um die Unvereinbarkeit von Islam und Christentum anhand des Koran zu demonstrieren, nachfolgend ein paar Suren zum Thema. Aussagen aus dem Koran, die so gar nichts weihnachtliches zum Inhalt haben. Christus, weswegen Christen überhaupt erst Weihnachten feiern, wird massiv abgelehnt und alle, die an ihn glauben, ebenso.

Zum Beispiel:

„Ungläubig sind, die da sprechen: Siehe Allah, das ist der Messias, des Sohn der Maria.“ Sure 5:17

Ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Gott ist Christus, der Sohn der Maria“…Wer dem einen Gott andere Götter beigesellt, dem hat Gott von vornherein den Eingang in das Paradies versagt. Das Höllenfeuer wird ihn dereinst aufnehmen… Sure 5:72

Gott vergibt nicht, dass man ihm andere Götter beigesellt. Was darunter liegt d.h. die weiniger schweren Sünden vergibt er, wenn er es vergeben will. Wenn einer dem einen Gott andere Götter beigesellt (damit ist die Gottessohnschaft Jesu gemeint), hat er damit eine gewaltige Sünde ausgeheckt. Sure 4: 48

Ihr Leute der Schrift! Treibt es in eurer Religion nicht zu weit und sagt gegen Gott nichts aus, als die Wahrheit! Christus Jesus, der Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Gottes und sein Wort, das er der Maria entboten hat, und Geist von ihm. Darum glaubt an Gott und seine Gesandten und sagt nicht von Gott, dass er in einem drei sei! Hört auf so etwas zu sagen! Das ist besser für euch. Gott ist nur ein einziger Gott. Gepriesen sei er! Er ist darüber erhaben ein Kind zu haben…172 Christus wird es nicht verschmähen, ein bloßer Diener Gottes zu sein, auch nicht die Gott nahestehenden Engel. Sure 4: 171

Ungläubig sind diejenigen, die sagen:“Gott ist einer von dreien“…Und wenn sie mit dem, was sie da sagen, nicht aufhören haben sie nichts Gutes zu erwarten…75 Christus, der Sohn der Maria, ist nur ein Gesandter…77…folgt nicht…Leuten…die schon früher irregegangen sind und viele irregeführt haben und vom rechten Weg abgeirrt sind! (siehe in diesem Zusammenhang auch die mehrmals täglich gebetete Sure 1) Sure 5: 73

…und die Christen sagen:“Christus ist der Sohn Gottes.“ Das sagen sie nur so obenhin. Sie tun es mit ihrer Aussage denen gleich, die früher ungläubig waren. Diese gottverfluchten Leute. Gott bekämpfe sie! Wie konnten sie nur so verschroben sein! 31 Sie haben sich ihre Gelehrten und Mönche sowie Christus, den Sohn der Maria, an Gottes statt zu Herren genommen…32 Sie wollen das Licht Gottes ausblasen. Sure 9: 30

Diejenigen von den Leuten der Schrift und den Heiden, die ungläubig sind, werden dereinst im Feuer der Hölle sein und ewig darin verweilen. Sie sind die schlechtesten Geschöpfe. Sure 98: 6

Jesus […] doch ermordeten sie ihn nicht und kreuzigten ihn nicht, sondern einen ihm ähnlichen. Sure 4:157

Nazarener […] Feindschaft und Hass […] bis zum Tag der Auferstehung. Sure 5:14

Es sprechen die Nazarener: Der Messias ist Allahs Sohn. […] Allah schlag sie tot! Sure 9:30

Um es noch einmal klar und deutlich zu betonen. Kein Christ hat ein Problem damit, wenn Andersgläubige oder schlicht Andersdenkende einen Gottesdienst besuchen. Sei es zu Weihnachten, Ostern oder zu sonst einer Zeit. Es ist aber wiederum nicht hinnehmbar, wenn Vertreter einer Religion, die das Christentum zutiefst verachten, einen Gottesdienst mitgestalten darf. Ob dem Dekan der Unterschied zwischen Nächstenliebe und Selbstaufgabe bekannt ist?

Ein Armutszeugnis für einen Dekan, wenn er angesichts dieser Fakten nicht erkennen will, was der Islam für uns alle bedeutet. Viele Christen, Atheisten, Agnostiker, etc. sind da bedeutend weiter! Schlimmer noch, dass er damit seine Gemeinde über die wahren Inhalte hinweg täuscht. Was passiert, wenn Muslime korankonform handeln, kann man auch in diesen Tagen erleben.

Und falls es dem Herrn Dekan noch nicht aufgefallen sein sollte. Die „Islamisten“ und die „Muslime“ lesen alle im gleichen Koran. Ob vielleicht deshalb den „Islamisten“ von Seiten der „moderaten“ Muslimen kein nennenswerter „Widerstand“ entgegengesetzt wird, wenn Christen abgeschlachtet werden?

Wie schon eingangs erwähnt, war auch die aktuelle Flüchtlingspolitik Thema in der Christmette. In einer Metapher bezeichnete er all jene als Menschen mit paranoiden Sicherheitsbedürfnissen und in ihrer Entwicklung stehen geblieben, die sich scheinbar nicht seinen Gedanken anschließen wollten. Diese Menschen möchten „sich in ihren politischen oder religiösen Schutzräumen einbunkern oder in ihren Komfortzonen einigeln“, so Dekan Hermes.

„Unsere Stadt wird im kommenden Jahr über tausend Flüchtlinge aufnehmen müssen.“ Dann auf die Tränendrüse drückend folgender Satz: „Wer will sich hier Christ nennen und wie die Herbergswirte von Betlehem diesen Menschen die Tür vor der Nase zuschlagen?“

Dass mittlerweile sogar Menschen in der Region Stuttgart ihre Wohnung für Flüchtlinge räumen müssen, war natürlich kein Thema.

Kontakt:

Dr. Christian Hermes
Stadtdekan von Stuttgart
Königstraße 7
70173 Stuttgart
T + 49 (0)711. 70 50 510
F + 49 (0)711. 70 50 501
stadtdekan.stuttgart@drs.de

(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse trotz aller Kontroversen in der Sache um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise)

PI-Beiträge zum Thema:

» Teil 1: „Multikultifeier“ statt Adventsgottesdienst
» Teil 2: PI wirkt – Stuttgarter Gymnasium sagt Multikulti-Feier ab
» Teil 3: Politiker warnen vor “rechtsextremen Umtrieben”
» Teil 4: Schulleiterin fühlt sich verfolgt (Video)
» Teil 5: Multikultifeier mit Koranlesung
» Teil 6: Bankrotterklärung eines Priesters
» Teil 7: OB Kuhn will jetzt auch Opfer sein
» Teil 8: Der Missbrauch des Projekts “Schule ohne Rassismus“

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. … Zum einen sprach er über die Flüchtlinge, die auch nächstes Jahr in großer Zahl nach Stuttgart kommen werden…

    Wenn Stuttgart Geld dafür hat, dann immer nur zu…

  2. Es gab Zeiten, die sind noch nicht lange um, da durfte kein Ungetaufter in eine Kirche hinein und das war auch gut so!

    Das Kirchengebäude stand also nicht jedem offen!

    Schon Jesus warf die Händler aus dem Hause seines Vaters. Und sie waren nicht einmal im Tempel, sondern nur im Vorhof.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Tempelreinigung

  3. Das ganze Land ist linksverseucht, davon ist die Kirche bis auf wenige Ausnahmen nicht ausgenommen. Aber ich rege mich nicht mehr auf, ich lehne mich zurück, vertraue auf Gott und warte ab, irgendwann wird auch das Dekänchen aus Stuttgart die Wahrheit erkennen müssen und für sein Handeln muß er sich vor der allerletzten Instanz verantworten.

  4. Wo bleibt der Jesus ? der den Tempelhändler aus dem Tempel schmeißt?
    Soll der Gestörte doch irgendwo in Teheran vom Minarrett kreischen!

  5. #2 WahrerSozialDemokrat

    ist doch egal aber genau hier haben wir es.
    Kann man den Kirchen trauen?
    Nur weil der WSD und ein paar andere hier anders wollen sind wir hier nicht blind.

    Ja natürlich „missioniere“ ich hier auch wenn man das unbedingt so sagen will aber für eine verantwortungsvolle Freiheit und nicht für eine Religion.

  6. Ein katholische Oberhaupt befürwortet nun offiziel das man eine Weihnachtsfeier umbenennt um dann dort aus dem Koran vorzulesen?
    Ganz ehrlich?
    Lasst doch die bekloppten in Stuttgart in Ruhe,einen grünen Ministerpräsidenten,so ein Dekan der es toll findet das christliche Werte verschwinden und ein Oberbürgermeister der Maoist ist,haben die es dort also anders gewollt???
    PI sollte über das Thema nicht mehr berichten,die sind anscheinend glücklich in ihrer Traumwelt 🙂

  7. Jesus […] doch ermordeten sie ihn nicht und kreuzigten ihn nicht, sondern einen ihm ähnlichen. Sure 4:157

    Stimmt, das habe ich selbst gesehen. Es war der Brian. Ich wusste gar nicht das Monty Python’s Truppe islamisch ist.
    Uff, PI lesen bildet!

  8. An dieser Stelle muss ich daran erinnern, dass 99% ALLER Würdenträger beider christlichen Kirchen in Deutschland Adolf unterstützt, seine Kriegswaffen gesegnet und absolut unbiblisch die Juden für den Kreuzestod Jesu verantwortlich gemacht haben.
    Damit haben sie sich am Verbrechen der nazionalen Sozialisten aus persönlicher Feigheit und Opportunismus mitschuldig gemacht.
    Heute läuft es nicht anders: kirchliche Würdenträger laben sich an der üppigen Vollversorgung, ohne ihrer Pflicht nachzukommen und die Botschaft Christi klar zu verkündigen.
    Statt dessen haben sie sich als Systemhuren in den politisch korrekten Mainstream der Abnicker und Mitläufer eingereiht.
    Wird höchste Zeit, dass wirklich gläubige Menschen diese Vereine verlassen und ihr Geld in ehrliche Projekte zur Unterstützung der verfolgten Christen weltweit einsetzen.

  9. Msgr. Hermes

    HERMES: Götterbote(Bote des Mondgottes Allah und anderer Götzen)

    Tatsächlich aber deutscher Name HERMES von Hermann; siehe auch Herm, Herms, Hermsen, Harm, Harms, Harmsen, Herm(e)ke(n), Herman, Hermeking, Hermeling, Hermeler, Hermichen, Hermel, Hermle

  10. #6 James Cook (25. Dez 2013 23:36)

    Ja natürlich “missioniere” ich hier auch wenn man das unbedingt so sagen will aber für eine verantwortungsvolle Freiheit und nicht für eine Religion.

    Das ist aber gemein hier auf einen Beitrag zu einem anderen Artikel zu antworten. 😆

    Wir missonieren hier alle irgendwie, hören aber selber wenig zu und lesen wirklich nicht genau was der andere schreibt.

    Ihr Fehler bei mir, ist egal was ich schreibe alles in eine Katholiban-Ecke zu verabsolitieren! Das ist aber Ihr Fehler nicht meiner…

    Sie reagieren zu schnell auf das was Sie vermuten, was gemeint sein könnte und erkennen nicht was tatsächlich geschrieben wurde und beschäftigen sich nicht damit.

    Passiert mir auch manchmal, irren gehört zum Programm, aber es darf daraus keine Ideologie werden! 😉

  11. #5 Paul Bagger (25. Dez 2013 23:36)

    Wo bleibt der Jesus ? der den Tempelhändler aus dem Tempel schmeißt?

    Aus dem Tempelvorhof…Die Wechsler und Händler=Plural.
    So viel Zeit muss sein 🙂

  12. Wer will sich auf Christus berufen und sich als falscher Verehrer und verlogener Verteidiger entlarven lassen?”

    Der werte „Doktor“ scheint noch nicht lang in Amt und Würden (+ Vorzügen) zu sein, denn er liefert ad persona die Antwort frei Haus: Dr. Christian Hermes!

    😆

  13. OT:
    Erdo?ans Regierung bröckelt

    Der türkische Umwelt- und Stadtentwicklungsminister Bayraktar, ist bereits der dritte Minister, der aufgrund des Korruptionsskandals zurücktritt. Er will allerdings, dass der Chef mitgeht. In einer Erklärung fordert Bayraktar auch Recep Tayyip Erdo?an zum Rücktritt auf. Schließlich habe er von allen Vorgängen gewusst.
    http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/europa/europastaaten/596543_Minister-fordert-Erdoan-Ruecktritt.html

  14. Wenn nicht einmal katholische Geistliche, die vor allen anderen dazu berufen sind, das Christentum notfalls zu verteidigen, dann kann es bis zur völligen Auflösung unserer Kultur nicht mehr weit sein.

    Man muss sich das einmal vor Augen halten: Jene, die u.a. geschiedenen Wiederverheirateten die Kommunion verwehren, setzen sich dafür ein, Heiden und Moslems Raum in der Kirche zu geben und die eigenen Traditionen zu verleugnen! Es wird wohl so langsam Zeit, sich nach etwas umzuschauen, dass einem in diesen Zeiten mehr Halt geben kann. Das ist außerdem nicht der erste Anfall von Selbstverleugnung der katholischen Kirche (von der evangelischen will ich gar nicht erst reden). Ich erinnere mich nur an die Wahlempfehlung von Bischof Zollitsch gegen die AfD. Der sah gleich mal den Frieden in Europa in Gefahr, wenn diese kleine Gruppierung in den Bundestag einzöge.

  15. ….die, wie erfolgreich auch immer, nach einem Weg gesucht haben, das christliche Weihnachten in einer multireligiösen und multikulturellen Schülerschaft zu begehen.

    „Wie erfolgreich auch immer“? Was soll das denn heißen, Herr Monsignore? Höre ich da leichte Zweifel heraus, und wenn ja, warum?
    Entweder kann man „multireligiöse Elemente“ in eine christliche Weihnachtsfeier einbauen oder nicht.
    Wenn ja, muß die katholische Kirche (bei der evangelischen ist man schon weiter) ihre Katechese dringend „umbauen“ bzw. neu schreiben und alles bisherige Schrifttum dazu entsorgen. Bitte schön, aber das sollte man dann auch sagen.

  16. Hallo,
    und da wundert sich die schwarze Zunft, dass immer mehr Menschen der Kirche den Rücken kehren und aus der Kirche austreten. Richtig so, die Kirche schafft sich ja selbst ab, warum diese noch mit einem Mitgliedsbeitrag beglücken.

    Gruß
    Josi

  17. Der Hermes hat so einen schönen Namen, aber besser noch würde Judas passen, denn diesem scheint er doch ganz eifrig nachzuahmen, wie so manch anderer Pfarrer auch. Und hört heimlich wahrscheinlich auch noch „Judas Priest“.
    Zur Vergegenwärtigung: Es findet momentan die grösste Christenverfolgung der Geschichte statt, und durch wen? Durch Anhänger eines Mondgötzentums, welche sich lange Bärte wachsen, ein Käppchen aufsetzend und lange Unterhemden anziehend, Ulla Ulla schreien, kleinen Christenkindern in Syrien die Köpfe abschneiden und dann meinen das Sie fromm sind!
    Hinter verschlossenen Türen predigen Sie den Dschihad und die Scharia und nach vorne Lügen sie uns dreckig ins Gesicht! Und denen haltet ihr Tür und Tor auf! Pfui Teufel nochmal!

  18. Die beiden Staatskirchen sind auf das Niveau der Deutschen Christen unter Hitler gesunken. Sie haben den Glauben an den dreieinigen Gott aufgegeben zugunsten einer Welteinheitsreligion.
    Auch die Frage der Nächstenliebe IST in der Bibel ganz eindeutig geklärt. Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter wird vollkommen falsch interpretiert. Denn auf die Frage Wer ist denn nun in diesem Gleichnis der Nächste ? antwortet Jesus, nicht derjenige der die Hilfe benötigt, sondern der Samariter. Den soll ich lieben wie mich selbst. Er ist der Nächste, er hat mir geholfen, er hat sich mir zugewandt.

  19. gehört der „Götterbote“ zu dem linksschwarzen Block? So kurze Haare und schwarze Kleidung, fehlt nur noch die passende Vermummung. 👿

  20. Na mal schauen wenn die erpressten Steuergelder nichtmehr fliessen ,die auch an die Kirchen gehen, aus einer 3. Reichs Gesetzgebung heraus, mal schauen was diese Pharisaer dann predigen.

    Dieses eckelhafte Gewinde soll den Schoepfer auf Erden vertreten?

    Die sollen zu den fahren , den sie sich angedient haben- zum Teufel.
    Sie haben nochmehr Verbrechen auf sich geladen , den sie haben ihre von Gott Anvertrauten in die Irre feguehrt und an die teuflichen Moerder und Christenfeinde ausgeliefert.

  21. Jesus sagt provokativ: „Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Matthäus 5,39).
    Das genügt unseren Gutmenschen nicht. Sie möchten, dass wir auch noch unser Gesäß hinhalten sollen.

  22. Liebe PI Kollegen,
    für solche Typen muß man schon ein bisschen Verständnis haben.
    Die gehen nach dem Abi meistens sofort auf ein Priesterseminar, dann werden sie jahrelang bemuttert und behütet bis zur der Prieserweiher.
    Die haben dann ein sorgenfreies Leben, keine Miete, keine Geldsorgen und für das nötigste eine Haushälterin. die können strohdumm
    sein – die haben immer eine Jobgarantie.
    Solche typen wären glaubwürdig wenn sie zum Boykott der Kirchensteuer aufgerufen hätten und dafür das Geld für die Flüchtingsorganisationen überweisen.
    Aber wie gesagt, Wasser predigen und Chateau Margaux saufen.
    Oder war es Chateau Petrus ?

    Fragen über fragen……

  23. #2 WahrerSozialDemokrat (25. Dez 2013 23:25)

    Ich frag mich immer, wer im Christentum “Nächstenliebe” durch “Selbstaufgabe” und “Feindesliebe” durch “Volkstod” ge-neusprecht ersetzt hat…

    Weiß da einer wer was?

    Ich weiß es ganz sicher,aber ich glaube nicht das ich das hier auf PI so frei adressieren darf.
    Es sind aufjedenfall Individuen die das Christentum und Jesus aufs abgrundtiefe hassen.Solche gibt es hier bei PI auch.
    Hier spieln sie die Kontrolleure und versuchen etwas die Richtungen zu lenken.
    Im großen Spiel-Kampf steuern sie das Weltfinanzsystem.Diese Leute haben einen großen Plan und sind dabei ihn zu verwirklichen verwirklichen,Stück für Stück.
    Die Moral in der Gesellschaft ist ganz unten
    alles was Grüne und Linke machen gehört zu diesen Plan.Die Kirchen haben sie unterwandert,das ist nun doch mehr als deutlich.Auch der Papst gehört zu diesen Arschlöchern.
    Manche Dinge sind so offensichtlich,das man sie nicht glauben will,sind sie aber!
    Solange das Tier Brüssel beherrscht haben wir keine Freiheit,sie werden uns weiter mit Christenhassern überfluten bis es Bürgerkrieg geben wird,es wird soweit kommen.
    Das sind keine Verschwörungsfantasien,das ist so.es ist so wie wir es jeden tag sehen und erleben.
    Wir werden von Verbrechern regiert,Gauck gehört auch dazu,diese Leute hassen uns Christen.
    Wer hier auf PI sich Atheist oder so nennt hat von diesen Dingen keine Ahnung.
    Diese Leute geben vor nicht an einen Gott zu glauben etc.aber greifen Christen auch bei jeder Gelegenheit an.
    Genau wie Dieter Nuhr,der Kasperle.
    Leute diesen Schlages halten sich für intelligenter als gläubige Christen,dabei hängen sie in der Luft ,bildlich gesprochen.
    Ist mir egal,glaubt was ihr wollt.
    Ich selber bin auch nicht religiös,aber ich muss alles wissen was wichtig ist.
    Deshalb lese ich immer Bücher zu diesen Themen,es gibt genug Literatur darüber zu kaufen aber es ist ein Tabu-Thema und deshalb kann man es nicht direkt ansprechen weilo man sonst Ärger kriegt.

    WSD ich werde dir auf Jou Tube die nächsten tage was zukommen lassen,vielleicht nur meine EMail Adresse,mal sehen.

    Allen guten Menschen , frohe christliche europäische demokratische Weihnachten.

  24. Es besteht kein Zweifel, es geht jetzt um die totale Zerstörung des christlichen Ur-Erbes, des noch verbliebenen authentischen Rests der Evangelien sowie der kirchlichen Strukturen. Dies soll erreicht werden durch die Flutung des übriggebliebenen Kirchenbollwerks mit Dekadenz, Homo-Ehen, womöglich Dritte-Welt-Papst zur Multikulturbefeuerung, die Förderung des Islam usw.

  25. Im Stuttgart (2)-Thread, also ganz am Anfang hatte ich geschrieben:

    Die Aussage “PI wirkt” ist insofern richtig, da diese unsinnige Veranstaltung ja abgesagt wurde. Aber: ein Sieg für war es dennoch nicht, eher ein sprichwörtlicher Pyrrhussieg. Schließlich wurde die Absage ja damit begründet, dass man die Schüler vor den bösen Rechten schützen müsse. So haben die Medien jetzt die Gelegenheit, gegen “hasspredigende rechte” Seiten, die friedliche Veranstaltungen verhindern zu hetzen, oder gar ein Verbot zu fordern.

    Mit meiner Voraussage der kommenden Medienschelte gegen PI & Co. lag ich ja goldrichtig. Obwohl, eigentlich war die Reaktion des Meinungsimperiums sogar noch heftiger als ich gedacht hatte („Das Imperium schlägt zurück“).

    Wenig später hatte ich an dem Tag noch geschrieben:

    Bei obiger Aktion bin ich mir nicht sicher, ob sie ein Erfolg oder eher ein Eigentor war.

    Jetzt bin ich aber sicher: Die Aktion war ein voller Erfolg! So wie die Gutmenschen, Apologeten der Multikultigesellschaft und Inhaber der Medienhoheit aufgescheucht wurden – das hat was!

  26. Brief an den Herrn Dekan:
    Herr Dekan Hermes, an den christlichen Gott glaubt hier kaum ein vernünftiger Mensch mehr. Ich denke, Sie haben es selbst auch schon bemerkt. Haben Sie sich vielleicht deshalb dem Islam zugewandt, weil es dort mehr als genug beschränkte Menschen gibt, denen Sie Märchen erzählen können? Machen sie sich bitte keine falschen Hoffnungen. Wenn sich der Islam hier durchgesetzt hat, werden auch Sie nicht ungeschoren bleiben und wenn Sie sich noch so tief erniedrigen. Außer sie konvertieren jetzt noch schnell zum Islam und retten so Ihren Hals. Die deutsche Presse wird Sie dafür sicher als Held feiern. Viel Spaß in der Moschee.
    Mit weihnachtlichen Grüßen

  27. Zumindest sind sich ja in Bezug auf diesen kleinen Pfaffen ja mal alle einig!

    Sowohl die wahren Christen, wie die wahren Anti-Christen, wie auch die wahren Demokraten, Liberalisten oder Konservatisten, wie auch die wahren Säkularen, wie auch die wahren was weiß ich noch, evtl. auch der wahre (noch nicht wissend) Islamist unter uns…

    Na super!

    Der kleine Wicht wurde doch auch nur belogen!

    So wie ihr alle, bevor ihr aufgewacht seid und orientierungslos eure neuentdeckte Meinungsfreiheit mal antestet…

  28. #10 Schweinsbraten (25. Dez 2013 23:47)

    Msgr. Hermes

    HERMES: Götterbote(Bote des Mondgottes Allah und anderer Götzen)

    Tatsächlich aber deutscher Name HERMES von Hermann; siehe auch Herm, Herms, Hermsen, Harm, Harms, Harmsen, Herm(e)ke(n), Herman, Hermeking, Hermeling, Hermeler, Hermichen, Hermel, Hermle
    ———————————————-Wenn man von nix ne Ahnung hat…

  29. Viele Christen, Atheisten, ***Aknostiker***, etc. sind da bedeutend weiter! Schlimmer noch, dass er damit seine Gemeinde über die wahren Inhalte hinweg täuscht.

    Hallo PI das heißt Agnostiker.

    .
    ***PI: Vielen Dank für den Hinweis! Mod.***

  30. #27 the bostonian

    „““ bis zur der Prieserweiher.“““

    Mööönsch, lassssen sie doch denn Klühwain aussss dem Kopff

  31. Der Herr Dekan hat eben einfach keinen Bezug mehr zur Realität.

    Ein tatsächlicher multireligiöser Dialog würde dann stattfinden, wenn auch Christen in Moscheen aus der Bibel zitieren würden, natürlich auch vor den Augen von muslimischen Schülern. Oder etwa eine Predigt halten, wie seinerzeit der Imam Idriz, in der Münchener Lukaskirche.
    Da aber solch ein wirkliches religiöses Miteinander nicht stattfindet, nicht einmal ansatzweise, nicht zuletzt aufgrund von intellektuellen Defiziten seitens der Muslime, sehen wir stattdessen überall nur Unfähigkeit, Borniertheit sowie die blanke Heuchelei. Der unbedingte Siegeswille der Muslime über das Christentum, sowie die Dummheit eines großteils der christlichen Autoritäten, vor allem der evangelischen, lässt für die Zukunft nichts Gutes erahnen.

    Fakt ist jedenfalls, dass dieses angebliche religiöse Miteinander seitens der Mohammedaner nichts als Takiya in Reinform ist.

  32. Wann immer in der Geschichte der Erde irgendwo die Urreligion starb, blieb als Leiche eine sogenannte Religion übrig. Wenn diese sogar auch, noch einmal, starb, blieb als Leiche der Leiche eine Kirche oder ein Kult übrig.

  33. Zum Stichwort „Flüchtlinge“: Der Gebrauch dieses Wortes ist bereits eine Täuschung der Öffentlichkeit. Weit über 90% der Personen, die Asyl in Deutschland beantragen, sind keine „Flüchtlinge“, sondern Asylbetrüger, die nicht deshalb hierherkommen, weil sie Schutz vor Verfolgung suchen, sondern weil sie hier einen weitaus höheren materiellen Lebensstandard haben als in ihren Heimatländern.
    Echte Flüchtlinge, das waren z.B. die Hugenotten, die im 17. Jahrhundert aus Frankreich kamen, oder die Millionen Vertriebenen aus den ehemaligen Ostgebieten, aus Polen, der Tschechei, Ungarn usw.
    All diese Menschen integrierten sich, sie waren bald ein wertvoller Teil der Gesellschaft, sie waren aufgrund ihres Fleißes und ihres sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Beitrags eine echte Bereicherung für unser Land.
    Und heute? Über 90% der Asylanten sind Moslems, die meisten gehen kriminellen Machenschaften nach, Drogenhandel, Prostitution, sie stehlen und rauben, sie werden gewalttätig, und viele sind religiöse Fanatiker, die uns mit ihrem Drecks-Islam bedrohen, an jedem Eck Moscheen und Koranschulen hochziehen. Kurz: Sie mißbrauchen das Gastrecht auf das Abartigste! Anstatt dafür dankbar zu sein, daß wir sie aufgenommen haben, rammen sie uns das Messer in den Rücken!
    Ich fordere die schnelle Abschiebung solcher Leute.
    Wer hierherkommt und kriminell wird, der muß raus, und zwar schnell! Rückführung krimineller Asylanten in die Herkunftsländer!

  34. #28 Muchamels Katastroph

    Sie sind nahe dran.
    Aber dann wissen sie auch, dass es kein Aufhalten mehr gibt.

    ich habe mir den Christus angezogen(Klettergurt mit Rettungsseil, 7fach gesichert).

    Selbst unüberwindliche Überhänge sind damit keine Gefahr.
    Am Ende ist die Seilwinde, die mich zu meinem Heiland zieht.

    Jedenfalls ist das kommende Paradies, was gebaut werden soll, auch nicht besser als das von Marx, Engels und Hitler.

  35. Benedikts Sturz ist nur einer der letzten großen, und wohl entscheidendsten, Kriegshandlungen gegen die Katholische Kirche, denn „der Rauch Satans ist schon lange durch die Ritzen in den Tempel Gottes vorgedrungen“.

  36. Ha ha, der Kirchenfürst sieht, dass der Islam aktuell Räder gedreht bekommt, was bewegt.
    Jedenfalls viel mehr als die Kommunisten der theologischen Fakultäten. Und letztere wären mal wieder so gern dabei, bei denjenigen, die was bewegen. Das geht aber nur zusammen mit den religiösen Kopfabschneidern. Und irgendwie hofft die Kirchenkrähe, dass sie von der anderen kein Auge ausgehackt bekommt, wenn sie mit ihr zusammen rumhackt. Das zu Deshalb versucht man eine einseitige Solidarität.
    kommunizieren geht nur noch zu Weihnachten, da sonst keiner mehr in die Kirche geht. Aber…, man kann auch zu Weihnachten weg bleiben wenn´s einem zu bunt wird.
    Die Schafe müssten einfach nur noch ein kleines biss.chen still halten. Nur noch einen kleinen Moment.
    Und wie immer mit untrüglichem Riecher seit Jahrhunderten, setzen die Kirchen irrtumsstark wieder auf´s falsche Pferd.

  37. Mal ne Frage, war irgendwer (ausser mir) bei einer Messe wo nur über Jesus Geburt und dessen Bedeutung für die Welt gepredigt wurde???

    Also nur auf Jesus bezogen und nur auf sich selbst bezogen für die Welt?

    Wer das Zentrum im Glauben nicht mehr benennen kann, der hat ihn verloren und versucht wie dieser Pfaffe zeitgeistlich nur seinen Glaubensabfall gutmenschlich zu überbrücken!

    Das gleiche gilt auch für Deutsche allgemein, egal ob gläubig oder nicht.

    Der Deutschen Seele geht es nicht besser, wie dem Katholischen Herz!

    Zerissen und entzweit durch sich selbt…

  38. Der will seinen Hals in vorauseilender, pfaffenschleimender Unterwürfigkeit retten.
    Es gibt einen anderen blog, der interessanterweise hier inseriert. Da wird öfter mal von der Laterne, Seilen („gibt es im Baumarkt“), ja sogar vom Fallbeil und der Guillotine gesprochen…

  39. Obwohl selbst katholisch bin ich versucht, den Dekan als Witzblattfigur zu titulieren.
    Traurig genug, daß ein Pfarrer so einen weltfremden Sch…dreck labert, aber es gibt gottlob auch noch viele Vernünftige darunter.
    Solche Nestbeschmutzer wie diesen Cretin sollte Papst Franziskus umgehend in die Wüste schicken, vielleicht trifft er ja dort auf Jesus, der ihn hoffentlich wieder auf den rechten Weg zurückführt.Ich selbst gehe derweil erstmal kot….

  40. nicht umsonst werden in fast allen Apostelbriefen Warnungen ausgesprochen, falsche Brüder betreffend.
    FALSCHE—–BRÜDER!!!!!
    Leute , die als Brüder und Schwestern auftreten und als solche erkannt werden.
    Aber keine sind!
    777, eine göttliche Zahl in 3-facher Ausführung, ein göttliches unveränderliches Gesetz
    666,die Zahl des Menschen, ein menschliches Gesetz, von Menschen, für Menschen,aus Rechtsgummi, welches man ziehen und dehnen kann ,nach Belieben und dem jeweiligen Zeitgeist, gegründet auf den allmächtigen Menschen, der Finanz- und Klimakatastrophen in seiner Gewalt hat, der ein ewiges Friedensreich voller Gleichheit und Gerechtigkeit erschaffen will(Stalin, Mao, Hitler, Kim…).
    Aber der alte Religionslehrer, mit seiner uralten Frage:“sollte Gott gesagt haben…“
    ist auch wieder mit im Boot.
    Ihm stehen auch Talare und Roben, wie angegossen.
    Und so fällt es gar nicht auf, ob das, was drauf steht, auch drin ist.

  41. “Ebenso erfüllt es mich mit großer Sorge, welch ekelhafter Ausbruch von Ressentiments und Hetze einer Schule und Lehrern entgegengeschlagen ist, die, wie erfolgreich auch immer, nach einem Weg gesucht haben, das christliche Weihnachten in einer multireligiösen und multikulturellen Schülerschaft zu begehen.

    Das verstehe ich jetzt beim besten Willen nicht mehr!

    Wieso in aller Welt meint der Stuttgarter Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes ist es erstrebenswert ist ein absolut Jesus-freies Weihnachtsfest zu feiern?

    Wieso verleugnet ein gläubiger Pfarrer die Geburt Jesus zu Weihnachten und damit seinen Glauben?

    Ist es nicht Sinn des Weihnachtsfeste genau das zu feiern!

    Kann mir das einer mal erklären? Ich verstehe das wirklich nicht!

    😉

  42. Wäre es nicht besser, über LÖSUNGEN nachzudenken, anstatt über jeden Mitläufer einen Bericht zu machen?

  43. Die meisten der heutigen Kirchenvertreter sind Handlanger der „Synagoge des Satans“ (Offenbarung). Sie stellen die universellen Werte der Schöpfung auf den Kopf. Mit menschenfeindlichen, „universellen Werten“ trachten sie, die göttliche Schöpfungsordnung zu ersetzen.

  44. #44 WahrerSozialDemokrat

    Ja, Ich!

    Du weißt doch, im Himmel gibt es nur Freiwillige.

    (Es wäre an der Zeit, mal einen Glühwein zusammen zu trinken.)

  45. Dass mittlerweile sogar Menschen in der Region Stuttgart ihre Wohnung für Flüchtlinge räumen müssen, war natürlich kein Thema.

    Und sich dann über den angeblichen Rechtsruck aufregen…

    Die Konflikte werden doch mit aller Gewalt herbeigeführt.

    Die „Asylanten“ strömen in Massen ins Land. Dank unserer bescheuerten Gesetzgebung wird ihnen bis zum finalen Entscheid, der sich oft jahrelang hinzieht, der Arsch gepudert und sie werden in meist frisch renovierten Unterkünften versorgt. Weil sie aber eine Wohnung und Bargeld wollen, wird randaliert und erpresst. Und anstatt sie in den nächsten Flieger zu verfrachten gibt man ihnen des lieben Friedens wegen (vor allem mit der lokalen Antifa und der Asylmafia) halt das, wonach sie gearde verlangen.

    Migrantische „Energie“ wird noch als kulturelle und soziale Bereicherung empfunden, die Zunahme von Gewalt-, Sexual- und Eigentumsdelikten in diesem Zusammenhang anzusprechen ist hingegen voll nazi.

    Allmählich geht mir das Mitleid mit der deutschen Bevölkerung aus. Für diesen Abschaum machen sich dutzende Vereine, NGO’s, Politiker, Parteien und sogar Kirchen stark, aber echte Flüchtlinge und sozial wie finanziell verträgliche „Betrüger“ werden gnadenlos abgeschoben, sofern sie keine Bückbeter sind. Die Quittung für ihre Tendenzen werden sie recht schnell bekommen, dieses Pack macht keinen Unterschied zwischen pro- und anti-asyl, wenn es in der Hose juckt oder die Taschen leer sind.

  46. Interessant ist auch, wie sie sich die Weihnachtsgeschichte zurechtbiegen, damit sie zur Aufforderung, noch mehr Flüchtlinge
    aufzunehmen, passt, Pfarrer Hermes:

    In der Herberge macht niemand auf, unbeweglich und ungerührt bleiben Herzen und Türen verschlossen.

    Fünfzig Zeilen weiter wurde die Herbergstür dann doch geöffnet, Hermes:

    Wer will sich hier Christ nennen und wie die Herbergswirte von Betlehem diesen Menschen die Tür vor der Nase zuschlagen?

    Davon steht aber nichts bei Lukas 2, da steht nicht, dass sie in der Herberge abgewiesen wurden, sondern nur, das „sie sonst keinen Raum in der Herberge hatten“.

    Der Monsignore sollte uns vielleicht auch mal erzählen, wohin er selbst sich denn großartig „aufgemacht“, sich „Neuem ausgesetzt“ hat. Denn er ist, abgesehen von einem Abstecher nach Paris, aus seinem kleinen Dreieck Baden-Baden/Tübingen/Stuttgart bisher nicht herausgekommen.

    Papst Franz hat Heiligabend sogar die „Hirten auf dem Felde“ bemüht (Luk 2,8), die angeblich „zu den Letzten, den Ausgegrenzten“ gehörten. Und denen vertraute man seinen wertvollsten Besitz an? Bibellexikon: „Der Wohlstand im Orient bestand im Allgemeinen in dem Besitz von Herden. Der Hirte hatte daher eine wichtige und ehrenvolle Position.“

  47. Stuttgart (9): Dekan predigt an Heiligabend von Hetze und verlogenen Christus-Verteidigern

    Vielleicht wird das Verhalten des Herrn „Dekan“ verständlicher, wenn man daran erinnert, daß er kein Vertreter einer freien, unabhängigen Volkskirche ist, sondern faktisch ein vom Staat abhängiger Beamter, ein Vertreter einer Unterorganisation des Staates.
    Der Herr „Dekan“ bekommt seine Befehle nicht von „ganz oben“ (nicht vom lieben Gott), sondern nur von oben, von der herrschenden, linksgrün programmierten politischen Klasse, er ist nur ein kleiner Handlanger, ohne Moral und ohne Rückgrat, der perfekte Apparatschik für jede Art Diktatur.

    Verrat an Deutschland, Verrat an der Demokratie, Verrat an Jesus Christus. Herr „Dekan“, Sie sind eine armselige Gestalt. In Ihrer Haut wollte ich nicht stecken. Und Ihr schlechtes Gewissen will ich auch nicht haben müssen.
    Da kämpfe ich lieber für mein Land und für die Freiheit. Für Deutschland, für Christus, gegen den mörderischen Islamfaschismus!

  48. Wieso spricht sich ein christlicher Theologe gegen ein Weihnachtsfest an einer Schule in seinem christlich geprägten Heimat-Land aus?

    Weil das zugezogene Migranten mit einer anderen Religion (sprich Moslems) stören würde?

    Dann lasst uns nicht nur Weihnachten, Ostern und Pfingsten abschaffen lieber Herr Hermes, dann lasst uns doch gleich diese scheiß Kirche und ihre irren Pfaffen abschaffen und auch unsere abendländischen Werte und Grundlagen!

    Irgendein Moslems wird sich hier in Deutschland bestimmt an der Gleichberechtigung der Geschlechter, an der Demokratie, an der sexuellen Selbstbestimmung für Homosexuelle oder gar an der Religonsfreiheit für Nicht-Moslems stören!

    Und das wollen Sie doch bestimmt nicht?

    Oder doch Herr Hermes? 🙂

  49. Wenn dieser Dekanowitsch zu den arabischen Flüchtlingen gehen würde und ihnen mit Ernst das Evangelium sagen würde, dann könnte man ihm glauben.
    Aber die eigene Rettungsbotschaft als Gewürz in einer Religionssuppe zu missbrauchen, disqualifiziert diesen Schaupfaffen.

    In der Apostelgeschichte heißt es:“ und es ist kein anderer Name gegeben unter dem Himmel, durch dessen wir selig werden sollen…“
    „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater,denn durch mich“

    Käpten Blaubär:“Wahr oder gelogen?“
    Für eines von beiden habe ich mich entschieden.
    6 Kompassnadeln, mit verschiedenen Ausschlägen kann man auch nicht trauen.
    irgendwann muss man sich entscheiden.

  50. #51 ammonal (26. Dez 2013 00:39)

    (Es wäre an der Zeit, mal einen Glühwein zusammen zu trinken.)

    Geht in Köln noch bis Ende Januar am Mediapark, da ist ein Alpenfest… 😉 vermutlich wegen dem schwulen Herkules-Berg daneben…

    Bist du im PI-Köln-Verteiler?

  51. Was für ein Natterngezücht !! :mrgreen:

    Dieser falsche „Priester“ verrät das Evangelium des Herren, zugunsten einer „Multikulturellen Feier zum Fest der Werte“, für weniger als dreißig beschissene Dialügsilberlinge und schmeißt sich dem blutrünstigen, raSSistischen iSSlam an die Brust. Wie es aussieht ist die katholische Kirche in Deutschland dabei, das an Appeasment und Selbstaufgabe nachzuholen, was die protestuntische ihr gegenüber schon längst voraus hat.

    Der Genosse- Bruda „Priester“ Christian Hermes, sollte ernsthaft um sein Seelenheil besorgt sein.

    😯

  52. @ #34 Eidgenosse7 (26. Dez 2013 00:13)

    Es stimmt aber, habe nur vergessen die Quelle anzugeben: Deutsches Namenlexikon, Vlg. Gondrom, Name HERMES

    Ich dachte, daß der eine oder andere somit gleich die Erklärung seines Familiennamens erhält.
    Ansonsten hätte ich mir den kleinen Ausflug in die Namenskunde sparen können, wenn ich nur einen Witz hätte machen wollen.

  53. Liebes PI Team

    Ich habe soeben nach der Kategorie für diesen Artikel angeschaut,

    wieso läuft er nicht unter “ Idioten “ ?

  54. #53 Heta

    Guter Aufhänger!
    Nein, zugeschlagen wurde keine Tür, wie sie schon richtig sagten.
    Die zwei waren spät dran, die Betten waren vergeben und es war nur noch Platz in einem Stall, was Ferien auf dem Bauernhof, mit Schlafen im Heu gleichkommt.
    Da war der Menschensohn nicht zu fein für.
    Aber vielleicht hätte der Dekan gerne gesehen,
    wenn man die vergebenen Plätze und die Nachtlager der Herbergsleute zwangsgeräumt hätte, um Durchreisende unter zu bringen.
    Typisch Komunenisten.

    Darin besteht die Weihnachtsbotschaft, dass Christus eben nicht gefordert hat, sondern als Durchreisender Gastrechte genossen hat, ohne auf seine Herkunft zu pochen.
    Und die Hirten,die einfachen Arbeiter unterster Kajüte, haben zuerst gehört und verstanden.
    Aber die Herrschenden spielen , genau wie damals auch heute,ein mörderisches Interesse am Kindlein in der Krippe vor.
    Dadurch wurde Christus und die heilige Familie zum Flüchtling, und danach sollte man auch Flüchtlinge beurteilen.
    Mal eine Zeit im Stroh zu verbringen ist keine Schande.
    Aber rechtmäßige Bewohner zu vertreiben, weil man sich dazu zu fein ist, dieses Verhalten sehen wir neulich immer öfter.

  55. #40 ammonal (26. Dez 2013 00:24)

    #28 Muchamels Katastroph

    Sie sind nahe dran.
    Aber dann wissen sie auch, dass es kein Aufhalten mehr gibt.

    Sie wissen auch gut Bescheid,das freut mich.
    Wir werden siegen,auch wenn der Preis hoch sein wird.
    Die falschen Brüder werden entlarvt werden.

  56. #58 WahrerSozialDemokrat

    Nein,
    auch nicht mehr in Kowwelenz, weil ich aus ges. Gründen noch nie dort war.
    Aber bei Geert , in Bonn, da konnte ich teilnehmen, aber man kennt ja trotzdem keinen.

  57. Die Völker, die in ihrer ethnischen Unversehrtheit dem Willen Gottes entsprechen bzw. „Gedanken Gottes sind“ , sollen sich selbst auflösen, also Schöpfungs-Suizid begehen. Wer sein eigenes Volk durch andere Völkermassen austauschen will hat vor, Gott und sein großartiges Werk anzugreifen, die Schöpfung zu vernichten,
    ein wahrlich satanisches Begehren!

  58. #52 Chaosritter (26. Dez 2013 00:42)

    Die Quittung für ihre Tendenzen werden sie recht schnell bekommen, dieses Pack macht keinen Unterschied zwischen pro- und anti-asyl, wenn es in der Hose juckt oder die Taschen leer sind.

    Das ist ja das Schöne daran!

    Es werden auch naive neben der Kappe laufende Gutmenschen bereichert werden, die so ganz arg gegen böse Aslykritiker und für ganz arg viel Asyl sind, weil doch kein Mensch illegal sei!

    Der kriminelle Asylbetrüger macht da keinen großen Unterschied von wem er die goldene Halskette, die Handtasche oder den Geldbeutel raubt, oder wem er sein Messer in den Rücken rammt.

    Auch werden viele einheimische dumme Gutmenschen-Mädchen von diesen Bereicherern vergewaltigt werden. Einigen der Opfer werden gemäß der Folklore in den Heimatländern der Scheinasylanten und den Traditionen der Aslybetrüger die Gurgel nach dem Geschlechtsakt durchgeschnitten werden. Und das obwohl diese dummdoofen rotgrünen sich doch so arg für die armen Flüchtlinge und für Asyl eingesetzt haben!

    Aufgegeilte afrikanische Lampedusa-Neger, hormongesteuerte Islamisten und selbst ausgehungerte Zigeuner aus Osteuropa werden beim Vergewaltigungsakt nicht groß differenzieren, ob die Dame bei der letzten Bundestagswahl rotgrün gewählt haben.

    😆

  59. Wie Gauck eben, alles eine Sippe.
    Welche Penner kommen noch in Deutschland an die Macht ?
    Armes Deutschland

  60. Auch wenn ihr hier mit Dreck schmeißt.
    Ich verstehe ihn, den Hermes.
    Ich habe einen elend langen Weg hinter mir. Und ich war immer politisch interessiert und aktiv.
    Das Gift des Linksliberalismus, der Alt-68-Grünen, ist ungeheuer süß. Und dieses Gift hat ganz Deutschland verseucht. Die öffentliche Meinung ist auf eine Weise gleichgeschaltet, dass man als konservativer Denker nicht weiß, ob man Lachen oder Weinen soll.
    Es bedarf einer sehr scharfen Form der Selbsterkenntnis, dass die Welt eben nicht so ist, wie sie zu sein scheint, und der Bereitschaft, die eigene Weltanschauung nicht als die Welt selbst anzusehen, um zu akzeptieren, dass alles, woran man geglaubt hat, im Kern falsch ist.
    Kinners, hassen wir den Hermes nicht. Wir hier sind auf einer etwas höheren Erkenntnisebene. Wenn der Hermes Glück hat, findet er auch den Weg dahin. Bis dahin sollte wir mitleidig sein und versuchen, ihm und seinesgleichen zum Denken zu verhelfen.

  61. #37 Flaucher (26. Dez 2013 00:17)

    Ein tatsächlicher multireligiöser Dialog würde dann stattfinden, wenn auch Christen in Moscheen aus der Bibel zitieren würden,…

    Vielleicht hat Herr Hermes schon längst heimlich konvertiert?

    Eine andere logische Erklärung gibt es nicht! 🙂

  62. Werter Herr Dekan Dr. Christian Hermes,

    dass Sie Weihnachtsfeiern zur politischen Agitation missbrauchen, finde ich unter aller Sau! Verzeihen Sie mir diese Ausdrucksweise, aber ich bin/war wirklich empört als ich das gehört habe, was Sie da zum Besten geben haben.

    Wenn christliche Menschen ihren Prostest gegen unchristliches Verhalten zum Ausdruck bringen, nennen Sie das ekelhafte Hetze. Wissen Sie nicht, dass bereits der Apostel Paulus davor warnte: „am Tisch der Dämonen und am Tisch des HERRN teilzuhaben (1. Korinther 10:21)? Ich weiß nicht, was sie geritten hat, dass sie eine „interreligiöse“ Feier verteidigen? Als Christ versündigen Sie sich mit solchen Aktivitäten. Man kann als Christ keine Feiern mit mohammedanischer Glaubensbestandteilen feiern. Dafür gibt es viele Gründe, einen habe ich Ihnen oben bereits genannt. Wichtig ist es für Christen Heiden auf den rechten Weg des Glauben zu führen (nicht den Politischen, falls da was missverstehen sollten).

    Ich finde, dass Sie als Geistlicher sich mehr aufs religiöse konzentrieren sollten, statt sich auf politisch stark umstrittene Themen einzulassen. Gerade in Zeiten höchster religiöser (christlicher) Feiertage sollte man nicht vom Thema ablenken. Wichtig ist die Verkündigung der Botschaft Christi und nicht die von Ihnen leider betriebene politische Agitationspropaganda. Nicht umsonst empfahl Christus seinen Nachfolgern, „Gottes Dinge Gott zu geben und dem Cäsar Cäsars Dinge“. Das bedeutet eine klare Trennung zwischen Religiösem und Politischem. Ich weiß nicht inwieweit Sie das berücksichtigen? Mir kommen da Zweifel.

    Dass Sie außerdem die Weihnachtsgeschichte dazu missbrauchen Masseneinwanderung schön zu reden ist besonders niederträchtig. Deutschland hat wahrlich genug zur Aufnahme von Flüchtlingen beigetragen (mehr als alle anderen europäischen Länder zusammen) und Sie versuchen den Leute mit Bezugnahme auf die Heilige Schrift ein schlechtes Gewissen zu machen. Herr Dekan Sie wissen, dass die Bibel davor warnt glaubensschwache Glaubengeschwister zum Straucheln zu bringen. Ich sehe hier eine Gefahr, denn Sie können mit Ihren dunkelrot-gefärbten Predigten genau dafür sorgen, denn in Wirklichkeit ist die christliche Botschaft eine Botschaft der Freiwilligkeit. Die christliche Lehre lehnt Zwänge ab und fordert den freiwilligen Geber aus Liebe zum Nächsten. Nochmal: Wenn Sie solche Dinge sagen, erwecken Sie den Eindruck Menschen müssten etwas tun, um gute Christen zu sein. Damit entstellen die Lehren Jesu Christi!

    Ich weiß nicht genau wie es Ihnen persönlich ergeht, aber ich vermute, die meisten Geistlichen in Deutschland werden leistungsgerecht entlohnt, manche leben sogar in Prunkbauten oder lassen sich solche bauen (Bischoff in Limburg). Wissen Sie, dass in Deutschland immer mehr Menschen zu Hungerlöhnen arbeiten? Wissen Sie, dass immer mehr Menschen jeden Euro zweimal rumdrehen müssen ehe sie ihn ausgeben? Immer mehr Menschen sich kaum noch eine ausreichend große Wohnung leisten können. Ob es da passend ist, den Leuten „Bunkermentalität“, Kaltherzigkeit und Egoismus vorzuwerfen? Vorzuwerfen sie würden Asylsuchenden nicht genug helfen, obwohl schon so viele hier sind.
    Bedauerlicherweise müssen wir gerade in Deutschland auch immer öfters erleben, dass sogenannte „Flüchtlinge“ sich hier wie die Axt im Walde benehmen. Flüchtlinge, die verschiedenen ethno-kulturellen Gruppen entstammen, schlagen sie gegenseitig die Köpfe ein oder bedrohen Anwohner, was zu extrem vielen und teuren Polizeieinsätzen führt. Bei vielen Deutschen stößt dies auf größtes Unverständnis. Es führt zur Ablehnung der Aufnahme weiterer Flüchtlinge. Vielleicht sollte Sie sich als Vertreter der Kirche erst einmal für die bereits hier lebenden Flüchtlinge einsetzen, denn da besteht viel Arbeit um diesen Leuten angemessene Verhaltensweisen beizubringen, möglicherweise kann man hier mit Botschaft des Evangeliums Menschen zum rechten Verhalten anleiten. Bekanntlich war Josef, der Adoptivvater Jesu Christi mit einer sehr einfachen Unterkunft zufrieden, obwohl seine Frau Maria schwanger war. Das könnte ein Beispiel für Asylsuchende sein. Nicht Ansprüche stellen, sondern sich in Bescheidenheit üben und sich der Umgebung anpassen.

    Ich möchte Sie abschließend noch einmal eindringlich davor warnen, sich dem heutigen Zeitgeist anzupassen. Als Christen können wir uns nur durch die Botschaft des HERRN leiten lassen, denn alles andere ist der Geist der Welt. Und der Geist der Welt ist nicht der Geist Jesu Christi.

    Ich verbleibe mit frohen weihnachtlichen Grüßen!

    P.S.: Stellen Sie sich vor ich müsste Sie mit frohen Grüßen zum Wertefest grüßen, wie absurd das schon klingen würde!

  63. Jesus: „Ihr seid nicht von Gott. … Was ich gesehen habe bei meinem Vater, das rede ich; ihr nun tut, was ihr gehört habt von eurem Vater.“

    Die beste Art Satan zu bekaempfen ist die Art, die Jesus uns gezeigt hat und das ist die Schrift zu zitieren, denn der Teufel kann das Schwert des Geistes nicht ertragen, das Wort des lebendigen Gottes.

  64. #69 Ditfurthianer

    Nein, hassen wollen wir nicht!
    In der Bibel heißt es, dass Gott den Sünder liebt aber die Sünde hasst.

    Die Diktatoren der letzten Zeit haben diesen Fehler auch gemacht.
    Sie haben die geistlichen Defizite versucht, durch Töten auszumerzen, so auch der Norweger B.
    Aber Information und Diskussion ist nötig und auch gefordert.
    Das selbst will man von höherer Stelle eben auch nicht und so wird auch die neue EU-Diktatur gegen ihre Kritiker und Nonkonformen wieder mit Gefängnis, hohen Geldstrafen und Kontokündigungen die Masse erziehen.
    Auch das ein oder andere, plötzliche Ableben, ohne lange Krankheit wird vermehrt vorkommen.

  65. Alle öffentlichen Medien werden von den falschen Brüdern regiert.
    Langsam gehen sie ihre Schritte zur Zerstörung des Christentums,was hier ja auch einigen gefällt.
    Alles was sich hier in Europa ausbreitet,und nicht christlich ist,dient nur dzu das Christentum zu zerstören.
    Viele machen das Spiel auch aus Dummheit mit,dazu zähle ich selber auch Atheisten.
    Arheisten haben nichts zu verteidigen,die Werte die sie eventuell verteidigen würden,sind christlich und griechisch römisch demokratisch,würde ich so nennen.
    Ich bin nicht religiös aber auch nicht blöd.
    Vom Christentum ging nie eine Gefahr aus,außer natürlich für den Antichristen.
    Deshalb hat der Antichrist die katholishce Kirche und alle wichtigen Institutionen der freien Welt unterwandert.Auch die Amerikanischen also.Deshalb reagiert Amerika nicht immer so wie wir das hier gerne hätten.
    Die freie Welt wird von Antichristen regiert und gelenkt,das ist sicher.
    Buddhisten sind jedenfalls keine Antichristen!
    Aber Zeugen Jehovas z.B um näher ans Thema zu gehen.

    Gute nacht Leute

  66. In meinen Augen ist dieser Stuttgarter Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes ein Mietling, der bloss Angst, hat seine Pfründe an der gut bezahlten Pfarrerstelle zu verlieren.

    Judas hat schon alles getan nur um des Geldes willen.

    Wer die Gefahr vom iSSlam für Deutschland, für Europa, ja für die ganze Welt nicht sehen will, sie schön redet, ja sie noch als etwas Gutes oder sogar als Bereicherung darstellt, der ist ein billiger Kriecher, ein Weichei und ein Verräter.

    Ein Pastor muss seine Herde beschützen und alles tun, dass kein Schaf von den Wölfen gefressen wird.

    Und der iSSlam ist gefährlicher als die Wölfe für die Schafe.

    Wie Geerd Wilders immer sagt:

    Der Islam ist eine Lüge, der Kloran ist Gift und Mohammed war ein Verbrecher!

    Der iSSlam ist die einzige Religion oder Kriegs-Ideologie, die

    – eine andere Religion verleumdet
    – sie der Lügen bezichtigt
    – den Gründer als Lügner bezeichnet
    – Christen als Affen und Schweine bezeichnet
    – Christen weniger als das Vieh bezeichnet
    – Behinderten nicht hilft
    – Homosexuelle an den Galgen hängt
    – Ungläubige ermordert
    – Heiliger Krieg führt gegen Andersgläubige
    – Mörder als Heilige verehrt und belohnt
    – Frauen einsperrt
    – Frauen schlägt
    – Sex-Sklavinnen hält
    – bis 4 Frauen heiratet
    – Frauen zwangsverheiratet
    – Mächen ab 6 Jahre verheiratet
    – Kinder-Bräute hat
    – Pädophilie zulässt
    – Ungläubigen Schrecken in die Herzen jagt
    – Hälse, Finger, Hände und Füsse abhackt
    – Mädchen grausam beschneidet
    – Knaben traumatisch beschneidet
    – etc.,
    – etc.

    Und alles ist nur möglich, weil sie den Knaben und Konvertiten die brutal Vorhaut amputieren, und weil sie seit 1400 Jahren Menschen- und Tieropfer ihrem Götzen Allah darbringen!

  67. Ach so, nebenbei: Findet ihr nicht auch, dass die Tatsache, dass diese Multikultifeier geändert wurde, eine der größten Erfolge von PI überhaupt ist? Die Tatsache, dass wir eben doch nicht nur olle Daddys sind, die nichts bewirken?
    Und wie lächerlich: Man hatte Angst, dass da irgend was passieren könnte. Irgend welche schlimmen Sachen. Leute, habt ihr auch so gelacht wie ich?
    Wir um das Denken Bemühten, vor uns hat man Angst. Nicht vor der neuen SA, die ihr Gesicht offen gezeigt hat in Hamburg.
    Man sollte dringend mal die Prioritäten prüfen.

  68. @10 sunsamu ,

    auch Maimonides, wie andere jüdische Gelehrte vor und nach ihm, hat ganz „unbiblisch“ die Juden für die Kreuzigung – nein ich glaube er schreibt Steinigung – verantwortlich gemacht und Jeus noch ein paar Flüche hinterhergeschickt, die den Herrn Dekan vermutlich aus den Socken werfen würden.

    Wenn Sie davon ausgehen, das das Darstellen theologischer Unterschiede zum Massenmord führt, dann können Sie auch den Islam nicht kritisieren.

    Wenn Sie Feldgeistliche schuldig sprechen, ist Ihnen vermutlich nicht geläufig, dass es Einberufungen zum Wehrdienst gegeben hat. Zwang im dritten Reich, na so was.
    Sollten die katholischen Soldaten im Feld ohne geistlichen Beistand bleiben? Wie grausam sind Sie eigentlich?

    Wissen Sie nicht, dass die katholische Kirche vor Hitler bereits warnte als sich die Führung der deutschen Zionisten für Hitlers Rassenpolitik noch öffentlich erwärmte, da diese die Vermischung der Juden mit Nichtjuden, die als Auflösungserscheinung interpretiert wurde,eindämmen würde?

    Ein tödlicher Irrtum,an den man sich nicht mehr gern erinnert.

    Die katholische Kirche hat sich keineswegs kollektiv schuldig gemacht – was glauben Sie wohl, weshalb der Oberrabiner Roms nach dem Krieg katholisch wurde? Fragen Sie sich mal, weshalb das kaum jemand weis.

  69. #18 Bollmann (25. Dez 2013 23:56)

    Man muss sich das einmal vor Augen halten: Jene, die u.a. geschiedenen Wiederverheirateten die Kommunion verwehren, setzen sich dafür ein, Heiden und Moslems Raum in der Kirche zu geben und die eigenen Traditionen zu verleugnen!

    Guter Kommentar! 😉

  70. Oft reicht es aber auch schon, wenn von der Kanzel herunter der Querulant gebrandmarkt wird und von der Schäfchengemeinde geächtet und ausgegrenzt.

    Jesus:“ sehet euch vor, vor denen, die in langen Gewändern einhergehen und zum Schein lange Gebete verichten, die auf dem Marktplatz gerne gegrüßt werden und bei den Mahlzeiten obenan sitzen…“

  71. “Ebenso erfüllt es mich mit großer Sorge, welch ekelhafter Ausbruch von Ressentiments und Hetze einer Schule und Lehrern entgegengeschlagen ist

    Das war erst der Anfang!

    Wir werden jede links unterwanderte Schule ins Visier nehmen.
    Wir werden die Indoktrinationsmethoden aufdecken, und inkompetente Lehrer entlarven.

    Aus solchen Schulen kommen die Grünen-Wähler. Sie sind eine Schande für unsere Demokratie, und gehören geschlossen.

  72. Pfarrer Hermes sollte den Moslems Erlösung von Sünden durch Christus predigen. Er sollte ihnen sagen, dass Christus für ihre Sünden gestorben ist, sie sich bekehren müssen und Jesus vertrauen. Er sollte ihnen sagen, dass Christus selbst der Weg, die Wahrheit und das Leben ist (Johannes 14:6), Er ist das Licht der Welt, durch Ihn hat Gott die Welt geliebt (Joh. 3:16), und es ist nur ein Name den Menschen gegeben, in welchem sie Rettung finden: Jesus Christus.

    Nur das tut er leider nicht. Zu feige würd ich sagen. Man kriecht lieber Mohammed in den Hintern als sich zu Christus zu bekennen.

    Welchen Wert hat Jesu Blut und das was Jesus tat für sie, Pfarrer Hermes?

    Wissen Sie, wenn der Tag kommt, an dem Christen hier in Deutschland öffentlich und aggressiv verfolgt werden und diese Verfolgung sogar in die Staatskirchen hinein kommt – welcher Wert wird dann ihr Glaube haben, wenn Sie sich jetzt schon nicht bewähren können?

    Es gibt ein ganz schönes Lied und es heißt in der ersten Strophe so:

    Mein Glaube fest sich bauen kann,
    auf das was Gott für mich getan.
    Ein froh Gefühl gar bald zerstäubt,
    Christus, der ewge Felsen bleibt.

    Wer diesem Felsen fest vertraut,
    der hat auf keinen Sand gebaut,
    der hat auf keinen Sand gebaut.

    Wissen Sie, ich persönlich denke, dass Sie weder ein Christ sind, noch Heilsgewissheit haben. Das ist nämlich die einzige Erklärung die ich habe, weshalb Sie und viele andere Ihrer Kollegen auf Sand bauen und Jesus verleugnen.
    Gott schenkt Ihnen jeden Tag Luft zum Atmen, lässt Sie gesund aufwachen, Sie haben genug zu essen und werden (noch) nicht verfolgt, ist das Ihr Dank dafür?
    Jesus sagte: Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. Matth. 6:24

    Politische Korrektheit und das betütteln ihrer Karriere wird Ihnen vor Gott nicht helfen.

  73. Stadtdekan Dr. Christian Hermes möchte die Türen seines Hauses öffnen und mindestens acht Flüchtlinge direkt bei sich zuhause aufnehmen. Das finde ich eine sehr vorbildliche und christliche Entscheidung. Ich lobe diese Entscheidung von Dr. Christian Hermes. Dieses Verhalten wird in den Medien Platz finden und man rechnet damit, dass Politiker, allen voran die GRÜNEN und DIE LNKEN, es ihm nachtun. Dr. Christian Hermes betonte ausdrücklich, dass er seine Türen nicht zuschlagen möchte. Er möchte unter keinen Umständen als betlehmischer Herbergswirt verrufen werden. Seine Entscheidung kündigte er als unwiderrufbar an.

  74. Ah ja, der Gauck nahm den

    „Christus“ heute auch nicht mehr ins Maul.

    Dafür aber sollen wir die Herzen öffnen für mehr Zuwanderer und sowieso alle.
    Die Gauck-Reden werden geschrieben von der Feroudostan, einer Mohammedanerin aus Iran, und Gauck plappert sie nach.

    Das ist nicht mehr mein Staatsoberhaupt, das ist eine fiese Marionette.

  75. Jesus sehnte sich nach keinem Blutrausch, er tötete keine Tiere, ganz zu schweigen vom Töten durch Schächten.
    Er reichte Brot und Wein beim letzten Abendmahl. Das ist der Unterschied zwischen Himmel und Hölle.
    Das wirkliche Gottesreich hat die Tiere nicht geschaffen, um sie zu quälen und zu morden. Tiere sind die Abbilder des Guten, da sie Böses nicht denken können.
    Sie sind unserer Obhut anvertraut, und nicht unseren Schlachtermessern, das machte der christliche Erlöser deutlich.

  76. #74 Marco von Aviano II (26. Dez 2013 01:21)

    In meinen Augen ist dieser Stuttgarter Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes ein Mietling, der bloss Angst, hat seine Pfründe an der gut bezahlten Pfarrerstelle zu verlieren.

    Nein, Marco. Hören wir doch auf, eine Verschwörung zu konstruieren.
    Der Mensch glaubt den Sch***, den er da labert, wirklich. Deutschland ist inzwischen in einer Situation, das das ganz Offensichtliche nicht mehr wahrgenommen wird. Görings Schüler haben ganze Arbeit geleistet. Die Wahrheit ist Nazi. Schwarz ist weiß. Und wer das nicht verinnerlicht hat, ist geisteskrank im modernen Sinne.
    Die Islamerknuddelei ist doch nur ein kleiner Teil des alltäglichen Irrsinns.
    Unseren Frauen und Mädchen wird durch die von ein paar geisteskranken fanatischen Kampflesben erfundene Ideologie des Genderismus untersagt, weiblich zu sein.
    Die Pseudowissenschaft Moderne Klimatologie schafft es, ähnlich wie die Homöopathie auf Grund eines Lehrsatzes, der schon vom wissenschaftlichen Prinzip her gar nicht falsifizierbar ist, also keine Wissenschaft ist, die gesamte Menschheit blöd zu machen und an einen menschengemachten Klimawandel zu glauben, der gaaaaanz böse ist und mit viel Geld vielleicht noch verhindert werden kann.
    Die Juden sind an allem Schuld, aber das ist ja längst bekannt. Folglich werden 20 tote Juden ignoriert, aber wenn dann mal der Mörder seine Strafe erhält, ja dann sind es die bösen Juden, die sich gemeinerweise…
    Ich sags noch mal: Wir leben in einer perversen Welt.
    Und ich bin einer der wenigen, die zumindest annehmen, nicht besoffen zu sein.

  77. Wer will sich auf Christus berufen und sich als falscher Verehrer und verlogener Verteidiger entlarven lassen?

    Ich würde mich niemals anmaßen, Christus zu verteidigen – er braucht es wahrlich nicht.
    ICH VERTEIDIGE NUR MICH SELBST.
    Und warum es falsch ist, bleibt das Geheimnis von Msgr. Dr.

    “Unsere Stadt wird im kommenden Jahr über tausend Flüchtlinge aufnehmen müssen.”

    ICH MUSS GANZ UND GAR NICHTS.
    Ich nehme niemanden auf, denn ich bin noch bei Sinnen.
    DAS BOOT IST SCHON VOLL UND SINKT.

    Dann auf die Tränendrüse drückend folgender Satz: “Wer will sich hier Christ nennen und wie die Herbergswirte von Betlehem diesen Menschen die Tür vor der Nase zuschlagen?”

    ICH.

    Übrigens, die Menschen kamen nach Bethlehem, um sich anzumelden, und nicht um dort für immer zu bleiben.
    DAS BEISPIEL IST FALSCH.

    Ansonsten haben die Herbergswirte von Bethlehem die Türen wegen Überfüllung zuschlagen.
    Das haben wir auch und müssen das Gleiche tun.

    Fazit:
    Msgr. Dr. kennt sich in Bibel nicht aus und ist als Stadtdekan völlig ungeeignet.
    Ganz geschweige davon, dass Msgr. Dr. dumm wie Fladenbrot (aus Kamelmist) ist.
    BILDUNG SCHÜTZT NICHT VOR DUMMHEIT.

    PS
    Was ist Stuttgart los?
    Eine Schulleiterin / Deutschlehrerin, die mit Fehlern schreibt,
    ein Stadtdekan, der sich in Bibel elementar nicht auskennt.
    Sind die dort unter grüner Herrschaft schon total verblödet?

  78. #80 TFr (26. Dez 2013 01:29)

    “Ebenso erfüllt es mich mit großer Sorge, welch ekelhafter Ausbruch von Ressentiments und Hetze einer Schule und Lehrern entgegengeschlagen ist

    Das war erst der Anfang!

    Wir werden jede links unterwanderte Schule ins Visier nehmen.
    Wir werden die Indoktrinationsmethoden aufdecken, und inkompetente Lehrer entlarven.

    Aus solchen Schulen kommen die Grünen-Wähler. Sie sind eine Schande für unsere Demokratie, und gehören geschlossen.

    Großartig, TFR. Das ist doch mal eine Ansage. Das könne eine Aufgabe sein, die PI übernimmt, um Erhaltenswertes zu erhalten.
    Ich bin Preuße!

  79. #49 Josef
    Wäre es nicht besser, über LÖSUNGEN nachzudenken,
    Lösungsvorschläge ?? bestimmt hat jeder von UNS Lösungsvorschläge, meine wären aber jetzt nicht Christlich.

    http://youtu.be/V5PkIr3VIz4

    dieses Video habe ich mir 2x anschauen müssen, da ich nicht glauben wollte, wie unfähig “ unser Staat “ in dieser Sache vorgeht. Da fehlt ***Gelöscht!***. Fakt

    #55 Powerboy

    Dann lasst uns nicht nur Weihnachten, Ostern und Pfingsten abschaffen lieber Herr Hermes, dann lasst uns doch gleich diese scheiß Kirche und ihre irren Pfaffen abschaffen und auch unsere abendländischen Werte und Grundlagen!

    ja klar, warum warten, wird sowieso passieren

    .
    ***Moderiert! Bitte die „Policy“ beachten, vielen Dank! Mod.***

  80. Dennoch, es konnte erfreulicherweise ein Erwachen des Bürgers bei dieser Wahl 2013 verzeichnet werden, denn er warf diese schreckliche FDP aus dem Bundestag. Nicht, dass sich dadurch etwas ändern würde, wenn die FDP nicht mehr im Bundesparlament vertreten ist, sondern einfach nur aus Lust an der Freude darüber, dass diese Typen ihrer Lieblingsbeschäftigung nicht mehr nachgehen können, mit an den Buffets der obersten Lobby-Diener zu stehen.

  81. Das Problem ist doch: Dem Pfaffen könnt ihr nichts vorwerfen, wovon ihr selbst keine Ahnung sondern nur ne Meinung habt!

    Der Pfaffe selber hat auch nur ne Meinung und keine Ahnung, aber da ist genau das Geheimnis von Unwissenheit begraben!

    Unwissenheit ist nur das Gegenteil von Wissen und ist eher einer Überzeugung und Meinung nah, hat aber mit Intelligenz, Ahnung, Verständnis, Glauben, Hoffnung, Liebe, Werte, Moral, Ethik etc. nichts aber auch gar nichts gemein!!!

    Und genau da liegt der Konflikt! Die verlogene und trügerische Vermischung! Oder besser Zwang des jeweilig „Stärkeren“, der den anderen unterordnen will…

    Die Relativierung vermischt einzelne Aspekte der Wahrheit, zu einer ganzen Unwahrheit!

    Und das gilt für alle Seiten!

    „Menschen sehen mit Menschenaugen
    Seht mit eurem Herzen
    Seht in euch hinein
    Ihr erblickt den Menschen
    Seht in den Menschen hinein
    Ihr erblickt…“

  82. Zwischendurch musste ich wieder lesen, dass einige Wenige immer noch glauben , der Herr Dekan waere nur naiv, gutglaeubig und unaufgeklaert und ihm fehle die Erkenntnis, wir waeren ja angeblich nur weiter.

    Zu diesen Leuten sage ich, „Hoert auf den Dekan und andere illustre Gestalten duemmer zu machen ,als sie wirklich sind. Die wissen genau was sie tun und haben sich bewusst auf diese Seite geschlagen“.

    Nur weil Einer ewig studiert hat und nie richtig an der Realitaet teilnahm, heisst das noch lange nicht , dass er keine Ahnung hat. So blind kann man nicht sein.

    Beim kleinen Mann ist es Angst, wegtauchen, das Negative nicht sehen wollen- Vogel- Strauss Taktik, bei solchen angeblichen Gottesvertretern ist es reine Absicht.
    Die wissen genau , was in den Laendern per Christenverfolgung ablaeuft und sie haben die Macht! es in den europaeischen und nordischen Laendern aufzuhalten! Ja, sie haben die Macht, sie haben mehr Macht als sich einer vorstellen kann, heute noch.

    Aber sie tun es nicht. Der Jesuitenpapst wird das Uebel auch nicht verhindern, weil das ein Katholik hier glaubt. Im Gegenteil!

  83. Die BRD ist durch und durch mit satanistischen Inkarnationen, Kräften und Symbolen vollgestopft – sozusagen als die Stopfgans des Satans.

  84. Ausserdem- schaut doch bitte mal den Msgr. Dr. Christian Hermes genau an! Schaut ihn ins Gesicht und in die Augen und spuert was dieser Mensch ausstrahlt!

    Wuerde wirklich Jemand im ernst, der noch ein tiefes, natuerliches Grundempfinden hat, diesen Menschen vertrauen, oder gar sein Seelenheil anvertrauen?

    Wirkt er eher herzlich, umsorgend, aber auch mit vaterlicher Strenge, oder eher kalt, berechnent, unnahbar, fern von jedem goettlichen Geiste?!

  85. OT zu dem Video
    http://youtu.be/V5PkIr3VIz4

    hier braucht es Gesetzesänderungen.
    Wer nicht abgeschoben werden kann, weil ihm nicht einfällt, woher er kommt, bleibt in Abschiebehaft bis es ihm dämmert.
    Aus Staaten die ihre Leute nicht zurücknehmen oder schnell ausbürgern, darf keiner mehr einreisen.

  86. #60 Schweinsbraten (26. Dez 2013 00:57)

    Du hast dennoch keine Ahnung von Hermes Trismegistos und dessen überlieferten Gesetze!

    Hermes ist kein Bote von Allah, denn Hermes hat vor Allah existiert und lehrt genau das Gegenteil dessen, was der geistig-spirituelle Embryo Mohammed lehrte. Hermes hatte ein unglaubliches Wissen welches die Mohammedaner geplündert und als ihre Entdeckungen ausgegeben haben, zb. die Schrift und Wissenschaft! Die ganze griechische Philosophie und das Verständnis der Demokratie, sprich alles was wir an Kultur haben verdanken wir seinen überlieferungen.

    Hermes ist eine Figur aus dem alten ägypten die sehr wenig mit den Primaten der Mohammedanischen Zeit gemeinsam hat.

  87. #93 Amanda Dorothea (26. Dez 2013 02:16)

    Genau so ist es. Wie Lucke nur ein Rattenfänger ist, so sind diese falschen Philantrophen nichts weiter als die Totengräber unserer Werte im Namen des Bösen. Wer denkt, der Satan käme mit Hufen daher? Nein, er kommt als Engel des Lichts, als Pfarrer, als Papst!

    Lucke im übrigen ist ein Systemagent. Ihr müsstet dieses doch langsam erkennen? Sie selber gründen die Opposition ihrer selbst, um die Kontrolle der Geschehnisse zu behalten! Ein Spannungsfeld kann nur zwischen 2 Polen existieren. Auch dies lehrte Hermes. Dieses Geheimnis kannten alle grossen Heerführer : Teile und Herrsche!

  88. “Unsere Stadt wird im kommenden Jahr über tausend Flüchtlinge aufnehmen müssen.”

    Ich habe noch nie gehört, dass ein Pfaffe erklärt, wer und wie das bezahlen soll.

    Offensichtlich hoffen die Pfaffen, dass Manna vom Himmelt fällt und die Ostsee sich auftut und viel Land freigibt, wo Asylheime von sich selbst aus dem Boden wachsen.
    Und was machen wir, wenn es nicht passiert?

    DIE DUMMHEIT DER PFAFFEN KENNT WAHRLICH KEINE GRENZEN.
    Herr, lass Hirn vom Himmel fallen, aber reichlich!

  89. Nach der schon selbstzerstörten EKD befinden sich nun die Katholiken auch im Stadium des Zusammenbruchs in DE.

    Was dieses Individuum von sich gibt ist ja schon keine Predigt mehr, dass ist doch reine Hetze! Nicht Hetze auf die traditionellen Feinde der Kath. Kirche die sie verdienen, nämlich den Islamischen Horden, sondern auf die eigenen Christen, die ihre eigenen Werte verteigt sehen wollen sich aber von ihren eigenen Eliten verraten fühlen.

  90. #96 Amanda Dorothea (26. Dez 2013 02:35)

    Auch das ist gut, hinter die Dinge blicken, hinter der zugrundeliegenden Energie. Den Typen kann man sich genausogut mit Mütze vorstellen, auf dem der Totenkopf abgebildet ist und ein SS an seinem Kragen prangt.

  91. # 100 Eidgenosse

    Was besseres als die AfD haben wir aber nicht, da könnt ihr zensieren und zäsieren wie ihr wollt, wir sind hilflos …..

  92. #103 Eidgenosse7

    Danke, -darum versuche ich die Menschen darauf aufmerksam zu machen, da wir immer weiter vom natuerlichen und goettlichen abkommen und diese offensichtlichen Dinge fuer viele Menschen immer unsichtbarer werden.
    Man hat gar das Gefuehl es existieren schon zwei Welten in einer , in der die einen mit dem natuerlichen Zugang leben , genauso wie die Anderen die nichtsmehr ,oder nichtviel mehr wahrnehmen koennen, die zu getrennt von sich selber sind.

    Es mag sich sogar laecherlich fuer Viele schon anhoeren, wenn ich darauf aufmerksam mache,man solle sich diese Personen einmal genauer betrachten und manche meinen damit , sie muessten nur auf das Aeussere achten, kennen aber nichtmehr , dass mit dem Betrachten auch die Ausstrahlung, die dahinterliegende Energie gemeint ist und Diese kommt von Innen und strahlt in das Aussen auch mit ab.

    Man kann das schon erkennen, denn sogut koennen Die sich nicht tarnen, wenn wir wieder lernen auf uns selbst zu hoeren und den Zugang zum Ursprung aller Dinge wiederfinden.

  93. Wie kann in Anbetracht des Wissens um die Inhalte der Feier ein Dekan solch ein Fest im Nachgang überhaupt noch für gut heißen?

    ————————————————

    Das kann er tun, wenn er der Ansicht ist, dass man in einer Kirche eben Inhalte des Islam verbreiten kann. Wenn man das (wie ja auch der Papst) nicht weiter hinterfragt. Damit ist alles erledigt. Diese Leute hinterfragen halt nichts, sondern behaupten einfach was. Sie verhalten sich rein tautologisch. D.h. man kann den Islam in der Kirche zulassen, weil man ihn zulassen kann, bzw. ihn gemäß der christlichen Nächstenliebe (oder so) zulassen muß. Damit is gut. Es gibt mit denen keine Diskussion. Auch mit den DKP-isten gab es 1975 keine Diskussion. Mir war klar sie würden über meine Leiche gehen. Weiter will ich das jetzt nicht ausführen.

  94. Es ist besteht kein Zweifel mehr. Wir leben bereits in der Endzeit. Bereits das II. Vatikanische Konzil (1962-1965) hat den islamischen Allah als identisch mit dem dreieinigen Gott der Christenheit erklärt. In den Dokumenten „Nostra aetate“ und „Lumen gentium“ wird unmissverständlich zum Ausdruck gebracht, dass die Christen zusammen mit den Muslimen denselben Gott anbeten. Welch Irrtum!

    Es wundert mich nicht, dass die katholische Priesterschaft nicht weiß oder nicht begriffen hat, was in der Heiligen Schrift über den Islam drinsteht, aber dass auch einige der evangelischen Geistlichen glauben, dass der Islam den gleichen Gott anbetet, wie die Juden und Christen, ist mir unbegreiflich.

  95. Wegen Copyright – Verletzung bekommt Herr Dekan demnächst Post von einer US – Anwaltskanzlei. Denn die Rechte an dem Bösewicht der den Kindern Weihnachten stehlen wollte liegen bei Disney

  96. #96 Amanda Dorothea (26. Dez 2013 02:35)
    Ausserdem- schaut doch bitte mal den Msgr. Dr. Christian Hermes genau an! Schaut ihn ins Gesicht und in die Augen und spuert was dieser Mensch ausstrahlt!…

    Sicher hält er sich für unfehlbar.
    Wahrscheinlich ist er schwul.
    Außerdem strahlt er eine angespannte Blödheit aus.
    Ansonsten will er Karriere machen.

    Mehr kann ich nicht erkennen (bin kein Psychologe).

  97. Eine neue, entsetzliche Qualität und Gratmesser für den Niedergang des europäischen Christentums war für mich der Tag, an dem es Idriz ermöglicht wurde, von der Kanzel einer Kirche herab den anwesenden Christen ein „Allahu Akbar“ entgegenzuschmettern.

    Der Ruf, mit dem die Mörder von fast 3000 Amerikanern ins WTC geflogen sind. Der Ruf, mit dem sie bisher 280 Millionen Menschen die Kehlen durchgeschnitten, oder ihre Köpfe abgehackt haben. Wie konnte man das nur zulassen. Ich bin immer noch total entsetzt über diese Selbstaufgabe der eigenen Werte.

  98. „Ebenso erfüllt es mich mit großer Sorge,….“: Das hatten wir doch schon…; kommt mir irgendwie bekannt vor! Steigbügelhalter der ‚Freien Welt‘. Schande, Schande und nochmals Schande. Schuster bleib bei deinen Sohlen, kann ich da nur sagen! Deine Aufgabe, Kohlensack, ist es, die Frohe Botschaft zu verkünden, und das ganz besonders an Weihnachten…¨!!!

  99. #100 Eidgenosse7

    Lucke im übrigen ist ein Systemagent. Ihr müsstet dieses doch langsam erkennen? Sie selber gründen die Opposition ihrer selbst, um die Kontrolle der Geschehnisse zu behalten! Ein Spannungsfeld kann nur zwischen 2 Polen existieren. Auch dies lehrte Hermes. Dieses Geheimnis kannten alle grossen Heerführer : Teile und Herrsche!

    Glaubt hier immer noch jemand, es genüge, eine neue Partei zu wählen, und alle Probleme sind gelöst?

    Solange das linke Lügenpack in Schulen und Medien sein Unwesen treibt, kann sich nichts ändern!

    Da liegt der Ansatzpunkt:
    Die linke Ideologie ist ein Krebsgeschwür, das sich in den öffentlichen Ämtern eingenistet hat. Wir müssen es entfernen.

  100. @#107 rene44 (26. Dez 2013 03:28)
    Willst du hier die RKK von Ihrer Schuld ‚reinwaschen‘ – Das wird dir angesichts der viefachen historischen Beweise (xfach nachzuprüfen) nicht gelingen. Damals wie heute gehört die RKK zu den wahren Tötengräbern der Freitheit/Demokratie. Pfui Deibel!

  101. Es gibt immer zwei Seiten: Einer der predigt, und einer der zuhört. Wer seinen Ar… während so einer Predigt nicht hochkriegt und die Örtlichkeit verlässt, signalisiert Zustimmung.
    Wenn einer Schwachsinn predigt, der mit Steuergeldern dafür bezahlt wird, dann kann man entweder nicht mehr zur Predigt gehen oder die Steuerzahlung einstellen. Was sonst?
    Wer keine Grenzen will, muss letztendlich alles ertragen.
    Wenn man weiß, wie hoch mittlerweile die Kriminalitätsrate in Deutschland ist, und trotzdem glaubt, dass auch eine Staatsverschuldung ungeahnte Höhen erreichen darf, muss man mit den Folgen leben.
    Wer die Folgen der Multikulturalisierung nur als Bereicherung erlebt, der hat zuviel steuerliche Zuwendung. Hier wäre angebracht, eine Änderung vorzunehmen, um einen volksvernichtenden Realitätsverlust völlig verblödeter Gutmenschen zu korrigieren.

  102. ich habe dem herrn folgendes gemailt.

    -die antwort auf ihre predigt gegen islamaufklärer gibt der islam selbst und und die vorgänge beschreibt die presse.

    http://www.bild.de/politik/ausland/bagdad/terror-anschlag-auf-weihnachtsmesse-33985532.bild.html

    eine abscheuliche und greuliche islamische weihnachtsbotschaft. die opfer sind christliche märtyrer geworden. ein aufschrei müsste durch die freie welt gehen. die täter arbeiten korankonform. wer dies aus islamischer sicht abstreitet, betreibt taqiyya.

    pi hetzt nun gegen sie in einem artikel als antwort auf ihre weihnachtsansprache.

    http://www.pi-news.net/2013/12/stuttgart-9-dekan-predigt-an-heiligabend-von-hetze-und-verlogenen-christus-verteidigern/

    adolf hitler hat seine politik in seinem werk -mein kampf- angekündigt. was daraus geworden ist, habe ich erlebt.
    ich bitte höflich um email-antwort, wie sie die bei pi aufgezählten koransuren mit der staatlichen grundordnung verteidigen.-

  103. Jeder Arbeiter/Angestellte, der gegen seinen Arbeitgeber intrigiert, nicht loyal ist oder Mitbewerbern Informationen zukommen lässt, fliegt hochkantig raus.
    Genau das sollten die Kirchenoberen mit diesem
    Kuttenbrunzer machen.
    Ich bereue keinen Tag, dass ich vor über 25 Jahren aus diesem Verein ausgetreten bin.

  104. Liebe Mitforisten, ihr schreibt doch immer so schön PI wirkt. Ich sehe das nicht so. Und wenn dann nur sehr sehr langsam.
    Was aber voll und sehr schnell wirkt, ist die Rot-Grüne Gehirnwäsche. Die schlägt voll rein, sogar bei evangelischen und katholischen Christen. Also bei denen, die es ja eigentlich besser Wissen müßten,als der Rest von uns.
    Und wenn diese Gehirnwäsche bzw. Gehirnerweichung, schon in die höchsten Kreise der gesamten Kirche geht. Dann sage ich nur Gnade uns Gott. Noch ein schönes Weihnachtsfeiern, an all die die dies noch können und nicht von Mord und Totschlag heimgesucht werden.
    Und Herr Dekan, sie sind ein gottloser, nein ein teuflischer Heuchler.

  105. Es sind genau diese Typen die sich in das Amt des Priesters geschlichen haben, um andere Menschen linkspolitisch zu brandmarken oder im schlimmsten Falle die Kirche und das einstmals hohe, genossene Vertrauen als Priester zu missbrauchen, um die eigenen homosexuellen Neigungen an kleinen Jungs abzureagieren.
    Wenngleich Letzteres selten vorkam. Trotzdem haben diese Männer (Pfarrer und Nachfolger Christi kann man sie nicht nennen) das Amt des Priesters bei ihrem Marsch durch die Institutionen mit soviel politischer, ideologischer, abartiger Zerstörungswut besudelt, dass sie es einem mittlerweile wieder sehr schwer machen, sich öffentlich als Katholik zu bezeichnen. Von solchen Ideologe ist das natürlich sehr bewusst gemacht. Das tun solche Leute wie er ja nicht aus Versehen. Leider hat die Kirche in der Vergangenheit zu wenig darauf geachtet, wen sie in diesen hohen Dienst stellt.

    Deutsche Bischöfe können meinetwegen machen, was sie wollen – ich bleibe katholisch.

  106. Seltsam, hat je in einer Moschee eine multikulturelle Feier mit Pastor und allem Pipapo stattgefunden? Aber ist ja auch eine andere „Religion“.

  107. Ihr tut dem Dekan Unrecht!

    Der ist doch nicht blöd! Natürlich glaubt er kein einziges Wort von dem, was er meint sagen zu müssen.

    Er hat einen festen Stundenlohn für salbungsvolle Worte im Sinne seines Auftraggebers. So wie der Maurer ein Haus baut, das ihm weder gefällt, noch das er sich leisten kann.

    Dem Mann ist doch das Christentum so egal, wie dem Tapezierer die Tapete, die er gegen Bild klebt.

    Daß er Dekan ist, ist seine Funktion, daß er Geistlicher sein will, seine Maskerade.

  108. #108 ingres (26. Dez 2013 03:42)
    Wie kann in Anbetracht des Wissens um die Inhalte der Feier ein Dekan solch ein Fest im Nachgang überhaupt noch für gut heißen?

    —————————————————

    Nochmal: Der kann das einfach, weil man das kann und weil er so am besten an seinen Lebensunterhalt kommt. Um was zu werden oder zu bleiben (das ist seine Kategorie) muß der das machen und da macht der das. „Datt iss wie bei de Nazis“ würde ein Kalksandsteinarbeiter vor 33 Jahren gesagt haben.

    PS.: Man kann auch hohe Anforderungen an sich stellen, aber erstens muß man dazu fähig sein und zweitens den Charakter dazu haben. Und Charakter läßt sich nicht steuern. Den hat man oder hat man eben nicht. Ich bin noch nicht mal sicher, ob der sich in der Kindheit bilden läßt. Meine Extremerinnerungen an Charakter-Verhalten reichen diesbezüglich bis vor die Schulzeit zurück. Ob das Zerschlagen von Holzlöffeln auf Éinem, Charakter bewirkt, weiß ich nicht.

  109. Die erste Lüge:

    Ebenso erfüllt es mich mit großer Sorge, welch ekelhafter Ausbruch von Ressentiments und Hetze einer Schule und Lehrern entgegengeschlagen ist, …

    Ich kann natürlich nicht beurteilen, ob bei den Verlautbarungen einige „schwarze Schafe“ jeden Anstand haben vermissen lassen. Ich muß deren Möglichkeit immerhin einräumen. Hetze jedoch ist es, Kritiker pauschal so zu diffamieren, wie dies Herr Dekan hier ganz offensichtlich tut. Es ist überdies auch eine Sünde gegen das Gebot, man solle gegen seinen Nächsten kein falsches Zeugnis ablegen.

    Die zweite Lüge:

    … die, wie erfolgreich auch immer, nach einem Weg gesucht haben, das christliche Weihnachten in einer multireligiösen und multikulturellen Schülerschaft zu begehen.

    Auch das entbehrt jeder sachlichen Grundlage. Was dort „gefeiert“ wurde, war nicht etwa „das christliche Weihnachten“, sondern Religionsvermischung in pseudo-christlichem Gewande, die nicht einmal als besonders „tolerant“ durchgehen dürfte, da sie eine andere Möglichkeit, etwa eine christliche Andacht zur Geburt des Heilandes zu halten oder Vergleichbares, in dem gegebenen Rahmen nicht ausschloß.

    Die dritte Lüge:

    Wer will sich auf Christus berufen und sich als falscher Verehrer und verlogener Verteidiger entlarven lassen?

    Der Herr Dekan etwa?

    Mit dem Satz, mit dem gezielt und vorsätzlich christliche Kritiker diffamiert und damit geschickt ausgegrenzt werden sollen, scheint er in der Tat „sich selbst gepredigt“ zu haben. Er sollte in den Spiegel sehen.

  110. Korrektur zu #124 Tom62 (26. Dez 2013 08:18)

    … in dem gegebenen Rahmen nicht ausschloß.

    Streiche das Wort „nicht“.

  111. Dieser Pfaffe irrt: Es werden zwar immer mehr „Flüchtlinge“ kommen, aber es wird auch der Widerstand der Autochtonen, der Steuerzahler und bisher Passiven wachsen. Dann werden Maßnahmen ergriffen, von denen wir heute nur träumen können. Und dann löst sich manches Problem -auch das mit den Islam-Pfaffen- von selbst. Darauf vertraue ich ganz fest.

  112. Herr Dekan!
    Ist wirklich „Christian“ Ihr Vorname? Ich dächte eher an den Namen mit 5 Buchstaben, der mit „J“ anfängt und mit „S“ endet

    #9 Total meschugge
    ergänzung:
    …beiderlei geschlechts

    #100/ 99 Eidgenosse7
    engel des lichts – der gefallene engel:
    LUZIFER
    primaten der mohammedanischen zeit ?
    nee:
    bestenfalls pseudohominiden

    #85 Ditfurthianer
    …islamknuddelei?
    ich sage dazu immer
    islamknutscher, die UNSERN HERRN immer und immer wieder mit wuchtigen schlägen am kreuz befestigen (kruzifizieren)

    #81 Avigal
    „Mein glaube fest sich bauen kann…“
    Dazu gibt es eine entsprechung:
    EIN FESTE BURG IST UNSER GOTT… Der alt böse Feind…, groß macht und viel LIST [einfach mal nachlesen]
    welches Luther schrieb, als die mohammedanischen Horden UNGARN erobert hatten und zum ersten mal vor WIEN standen

    #76 Ditfurthianer
    die neue SA, die ihr gesicht gezeigt hat
    ja
    aber unter haßkappen

  113. Die Industrie in Stuttgart wartet händeringend auf neue Billiglöhner und Lohndrücker aus aller Welt („Flüchtlinge“). Die Zuwanderungs- und Integrationsindustrie/Sozialindustrie ebenfalls.
    Bei so viel Vorfreude auf wachsende Profite kann man es verstehen, dass sogar die Pfaffen dafür eingespannt werden, die Stuttgarter Bevölkerung auf eine Willkommenskultur hin zu briefen.

  114. wer nicht hören will muß fühlen ,was es bedeutet in einer linken und islamfaschistischen Welt zu leben ( lieber Dekan), das kranke an den vielen zumal auch muslimischen Flüchtlingen, das Sie natürlich ihren Glauben hier leben wollen und alles andere ablehnen, auch Sie

  115. Es wäre christlich wenn sich der Dekan so für die vielen gekillten Christen in islamischen Ländern einsetzen würde!!!!!

    Einer der sich so für den antichristlichen Islam einsetzt, hat als Dekan seinen Job verfehlt. Chrislam funktioniert nicht.

    Abtreten.

    Der Trottel hat noch nicht bemerkt, dass wir uns längst im Religionskrieg befinden!

    „Für die Reinen ist alles rein; für die Unreinen und Ungläubigen aber ist nichts rein, sogar ihr Denken und ihr Gewissen sind unrein. Sie beteuern Gott zu kennen, durch ihr Tun aber verleugnen sie ihn; es sind abscheuliche und unbelehrbare Menschen, die zu nichts Gutem taugen.“ – Titus 1,15 EU

  116. Wortverdreherische Ideologen mit antichristlicher und deutschfeindlicher Gutmenschen-Gesinnung haben sich im Zuge des „Marsches durch die Institutionen“ selbst in unsere Kirchen und Gemeinden eingeschlichen, dort postiert, festgesetzt, in Stellung gebracht. Sie sind schamlose Lautsprecher und Mietmäuler der offiziellen Regierungs-Nomenklatura.

    Sie verweigern dem Selbstdenken und dem kritisch-skeptischen Urteil – wie es dem demokratischen Bürger zur Wahrung der Demokratie mahnend aufgetragen ist – die Unterstützung. Das Böse gibt sich schlichtweg als das „Gute“ aus. Das „Böse“ sind immer nur die anderen – nie sie selbst!

    Sie „predigen“ nicht das Christentum – sondern den auf Marx gründenden sozialistischen Zeitgeist und die von den Altachtundsechzigern verordnete „politische Korrektheit“. Sie sind beseelt von diesem Irrsinn, durch und durch. Und suggerieren frech und unverschämt den Menschen, Baden-Würtemberg (das bereits jetzt ironisch als „Baden-Türkenberg“ persifliert wird) grenze direkt ans Mittelmeer oder die Levante.

    Es sind die selben „Typen“ und Figuren, die sich schon in der DDR und im Dritten Reich haben mißbrauchen lassen, die eigene Bevölkerung nach Kräften zu bespitzeln, zu denunzieren, zu diffamieren, zu drangsalieren, zu „bearbeiten“.

    Es geht ihnen um die Etablierung einer bestimmten „Weltsicht“, die von „unterschiedsloser“ Gleichmacherei schwärmt und geprägt ist, für die angeblich alle ihre vitalen Interessen einebnen, verraten, zurückstellen und verleugnen müßten. („Es ist nicht das Ich, das die Tür zum Bösen öffnet, sondern die Abdankung des Ichs“, Reinhard K. Sprenger)

    Dieser Weltsicht solle man sich möglichst kritiklos anschließen, unterordnen, ja unterwerfen, genau wie es der Satan (vergeblich) von JESUS auf dem Tempelberg verlagte. Ich hoffe, die Stuttgarter Gemeinde widersteht in der Mehrheit diesen falschen, verlogenen Sirenengesängen, die – konsequent gedacht – unsere Kultur in den Untergang und unsere Gesellschaft direkt in die Diktatur führen.

    Die Erfahrung der letzten Jahrzehnte zeigt, dass wir immer tiefer in den Staatsgötzendienst steuern – und jede Menge Theologen sind bereit, aus Gründen der Anpassung an dieser Sozialoffenbarung mitzuwirken.

    Zugleich sind es Destruktionssehnsüchte. Wenn der Antichrist auftritt, heißt es bei Paulus, dann wird er an seiner Rhetorik von Sicherheit und Friede erkennbar sein. Ich glaube, das ist die Befreiung, wenn es so pathetisch sein darf, die Deutschland fehlt: Wir sind immer noch gebannt von der Rhetorik des Gutmenschentums und müssen einfach erkennen, das ist die Rhetorik des Antichristen.

    FOCUS: Haben Sie ein Beispiel für die teuflische Rhetorik der Gutmenschen?

    Bolz: „Soziale Gerechtigkeit“ ist die Maske des Neids, „Teamfähigkeit“ ist die Maske des Hasses auf die Ehrgeizigen und Erfolgreichen, „Dialog der Kulturen“ ist die Maske der geistigen Kapitulation. Überhaupt: Das, was man Political Correctness nennt, ist die aktuelle Rhetorik des Antichristen.

    http://www.focus.de/kultur/leben/modernes-leben-geistiger-selbstmord_aid_299051.html

  117. Sieht so das kommende Ende aus?
    Die Pfaffen müssten doch wissen,das so ein Verhalten nicht geeignet für das Zusammenleben ist…ich denke die kennen den Koran genau müssen sie ja auch nur warum wird dieses Lügengebilde so verharmlost?
    Es steckt etwas dahinter nur was das ist mir noch nicht ganz klar eine Kuh die man melken will schlachtet man nicht…trotz allem denke ich das der Aufstand in einem anderen Land beginnen muss sonst sind die Nazis wieder da..
    Seltsame Welt aber nicht nur beim Thema Musels wird abgeschaltet auch das liebe Geld das uns allen fehlen wird ist so eine Sache ich werde keinen unterstützen,der nicht oder die Parteien gewählt hat die diesen Gau verursachen.

    Im übrigen steht in der Bibel das man keinem Menschen folgen soll sondern nur dem Wort Gottes und was der da predigt ist mir so Wurscht wie dieser Kerl selbst.. wer nichts sät kann auch nichts ernten so viel zur ganzen Logik der Gutmenschlichen Verräter und Besserwisser

  118. PS: Sie sind die inoffiziellen Mitarbeiter („IMs“) der offiziell verkündeten und „abgedruckten“ Geisteshaltung. Und zwar einer Haltung, die im Kern zutiefst kirchenfeindlich ist, die das Gemeinwohl und den inneren Frieden bedroht und die gegen den Zusammenhalt und die freiheitliche Zukunft unserer Gesellschaft gerichtet ist. Sie betätigen sich in unverantwortlicher Weise als „Meinungsmacher“. Und das an den heiligen Feiertagen der Christenheit…

  119. #134 Koranschredder

    Die Kirchen waren und sind fast immer auf Seiten der herrschenden und „besitzenden“ Klasse. Gleichmacherei predigen sie nur in dem Sinne, dass Alle arm sein sollen, außer der herrschenden Kaste, zu der sie sich selbst zählen.
    Das Gutmenschentum dient nur der Tarnung.

  120. Ach Leute, was hier passiert, hat Karl Marx bereits – selbst zitierend – beschrieben:

    „Kapital“, sagt der Quarterly Reviewer, „flieht Tumult und Streit und ist ängstlicher Natur. Das ist sehr wahr, aber doch nicht die ganze Wahrheit. Das Kapital hat einen horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. Wenn Tumult und Streit Profit bringen, wird es sie beide encouragieren. Beweis: Schmuggel und Sklavenhandel.“ – P. J. Dunning, zitiert in Das Kapital, Band I, S. 801, Dietz-Verlag Berlin, 1961

    300 Prozent Profit macht die Sozial- und Migrationsindustrie ganz locker mit jedem „Asylbewerber“; je wilder, unzivilisierter und mörderischer, desto mehr. DESWEGEN brauchen „wir“ mehr und mehr Einwanderung und „müssen“ wir immer gigantischere Mengen von „Flüchtlingen“ aufnehmen.

    Der Asylbewerber ist für die Caritas – mittlerweile der grösste „Industriebetrieb“ Deutschlands – das, was für den Investmentbanker seine Derivate sind: die eigene „Gelddruckmaschine“ zur Schaffung von beliebig viel „virtuellem Geld“.

    Dass das Ganze ökonomisch auf einem ähnlich „sinnvollen“ Mechanismus beruht wie Peg Bundys riesige Einnahmen aus ihrem Nebenjob, steht auf einem anderen Blatt.

    Solange Caritas, Diakonie und Arbeiterwohlfahrt nicht enteignet und zerschlagen werden, wird sich daran auch nichts ändern.

  121. Hermes, dieser Mietling, verrät seinen eigenen Herrn.
    Ein Gutes dabei, daß er sich seinen eigenen Ast absägt. Gottes Mühlen arbeiten langsam aber sicher.

  122. Der Stuttgarter Stadtdekan Msgr. Dr. Christian Hermes sollte sich mal folgendes vor Augen führen:

    Abgesehen von „Liebet eure Feinde…“ und „Linke Backe, recht Backe…“ sagte Jesus auch: „Hütet euch vor den falschen Propheten die nach mir kommen werden“. Dr. Hermes ist anzuraten die Warnung des Jesus Christus ernst zu nehmen.

    Was ersteres betrifft, bedeutet dies im Grunde dass man vergeben anstatt vergelten soll und Gewalt nicht mit Gegengewalt beantworten soll. Es bedeutet NICHT Gewalt gut zu heißen oder gar zu dulden, denn Jesus sagte auch: „Ich bin gekommen die Gesetze zu erfüllen und nicht um sie aufzuheben“.

  123. in der Wiege der Christenheit werden die Christen zu tausenden abgeschlachtet und dieder Pfaffe hoffiert genau diese Religion ???

  124. Wäre ich bei diesem Weihnachtsgottesdienst anwesend gewesen, hätte ich aus Protest diese Veranstaltung verlassen !

    Ich weiß schon, warum ich zu den Katholiken gewechselt bin !

    Einfach widerlich, solch eine Politveranstaltung in einer Kirche und das noch am Heiligabend !
    Na ja , selten hat der gute Mann so viele Zuhörer . Dieses Chance dürfen diese Bagaluten nicht ungenutzt verstreichen lassen !

  125. Den Vornamen „Christian“ trägt mancher wohl reichlich unverdient. Hermes aber ist in der griechischen Mythologie der Gott der Diebe, Fälscher, Redekünstler, Kaufleute und Trickser. Nomen est omen?

  126. „28 Bostonian: nur : Petrus, nicht Château ! träumte letzte Nacht, in meinem Keller läge eine Kiste. Nichts für Ungut, schönes Restfest ,und ein Pichon-Lalande tut es auch zur Not.

  127. Der Mann meint, Stuttgart müsste im kommenden Jahr ein paar tausend Flüchtlinge aufnehmen. 2013 sind fast 1 Million Ausländer nach Deutschland gekommen. Auf der Erde leben aber einige Milliarden Menschen, die bereit wären, nach Deutschland zu kommen, um dem Elend zu entkommen. Wo liegt denn eigentlich die Obergrenze für die Aufnahmekapazität Deutschlands, die Zahl, ab der auch wirklich kein einziger mehr nach Deutschland kommen kann? 20 Millionen? Hundert Millionen? Das sind keine Fantasiezahlen, diese Menschen sind da, leben irgendwo in der Hoffnung, zu uns kommen zu können. Also wieviel, bis unser Land zusammenbricht? Dazu wird der Pfaffe vermutlich schweigen.

  128. Der Hermes kennt die Weihnachtsgeschichte nicht so genau.Josef und Maria waren nicht als Flüchtlinge nach Deutschland unterwegs, um sich dort bis an ihr Lebensende durchfüttern zu lassen und unverschämte Forderungen nach besseren Wohnungen und mehr Geld zu stellen, sondern sie waren lediglich zu einer Volkszählung aufgebrochen, und sie kehrten ja auch über Umwege wieder in ihre Heimat zurück, nachdem der irre Herodes mit seinem Massenmordbefehl an Neugeborenen tot war. Und zu Hause ging Josef auch wieder einer Arbeit nach, ohne nach Entschädigung zu jammern. Wieviele Flüchtlinge nimmt denn der Hermes bei sich auf? Wie lange hält Deutschland die Flüchtlingsflut aus?

  129. #144 Stefan Cel Mare

    Diese immer gierigere und ausufernde Sozialindustrie, wovon die Kirchen den größten Teil ausmachen, wird nicht von „virtuellem Geld“ bezahlt, das dafür extra gedruckt wird, sondern von unseren Steuergeldern! Dieses Geld kann nur 1 x ausgegeben werden.
    Diese Steuergelder fehlen dafür an wichtigen Stellen, z. B. für unsere Schulen und Universitäten und die grundlegende Infrastruktur unserer immer mehr vergammelnden Städte. Auch für deutsche soziale Bedürftige bleibt immer weniger Geld übrig um zu helfen.

  130. Der hat halt über drei Ecken erfahren, dass da irgendwo Leute wohl bicht so richtig wollen, dass sich alle ganz doll liebhaben, falsche Schlüsse daraus gezogen und denkt, mit so einer Rede kann er punkten und ist waaaahnsinnig mutig. Solchen Leuten gähne ich nur ins Gesicht.

  131. Das lauwarme Geseich von Pfarrern wie diesem „Stadtdekan“ sollte wir als das ansehen was es ist und wofür sie zu 150 Prozent stehen: Sie vergehen sich ganz bewusst und gezielt an ihren „Brüdern und Schwestern in Christo“, indem sie ganz laut Schweigen über die gerade betriebenen Christenverfolgungen in Syrien und darüberhinaus weltweit vom Irak bis Zentralafrika durch einen nur noch teuflisch zu nennenden Gewealtislam. Nahezu eine halbe Million Christen wurden aktuell in Syrien vertrieben. Die ältesten christlichen Kirchen, Klöster geschliffen für immer, Dorfer in denen noch Aramäisch die Sprache Jesu gesprochen wird ausradiert,ihre Bewohnung barbarisch geschächtet schlimmer als dem Vieh angetan, Nonnen und Bischöfe, Kleriker und laien entführt, geschändet, gemordet, geschächtet im Namen nicht nur Allahs und seines Propheten, sondern unmittelbar mit Verweis auf diesen teuflischen Kult Islam.

    Das alles wissen solche wie dieser Pfarrergoebbels.

    Sie hetzen dazu noch auf dem Menschen verachtenden Niveau eines Goebbels gegen Leute wie wir, die es in aller Ohnmacht gerade nur ein bisschen wagen, der wahrheit über den Islam ein Kalendertürchen zu öffnen.

    Die Wahrheit und das Leben repräsentieren wir, und nur die , die mutig dem Islam die Wahrheit, heute und immer, entgegensetzen werden, und nicht diese salbadernden institutionalisierten Volksverhetzer.Nicht diese Kirchen, nicht diese Blockparteien, nicht diese Prawda-konsomolsMedien, nicht diese Nomenklatura-Seilschaften von EU und BRD, nicht diese Rektorinnen für Kuh-Rage gegen alles was wahr ist und für Duldungsstarre bei jedem nur denkbaren islamseligen Totalitarismus-Fick a tergo.

    Jederfalls gilt für die alle nicht was Jesus sagt: “ Vergebt ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“.

    Die jedenfalls wissen ganz genau was sie da uns und ihren Brüdern und Schwestern in christo tun, antun. Die reflektieren auch zielgenau auf ihre genutzten Mittel dabei und kalkulieren bis zur 10- stelle hinterm Komma, den politisch-ideologischen Reibach dabei, wenn sie ihre Armen, Multimonotheologie-Chöre und Flachwix-Gottheits-Multiplikatoren in Stellung bringen und islamophobie-Atombömbchen zuünden gegen uns an Weihnacht als seis schon Sylvester, so banal.

    Vergebt ihnen nicht, denn sie wissen was sie tun!

  132. Das Gleiche ist hier passiert, in Schwäbisch Hall. Ich ging mit meinen Kindern frohgemut in die Weihnachtsmesse , und da habe ich mir dann irgendein Gutmenschen-Gefases über Lampedusa anhören müssen, und darüber, wie schrecklich man die Weihnachtsfeier in Stuttgart angegriffen habe.
    Kein Wort von der Weihnachtsbotschaft, und viel schlimmer: keinerlei Begriff davon. ‚Gott kam als Mensch den sündigen Menschen entgegen, die Welt mit sich versöhnend, ihnen ihre Sünden nicht zurechnend.‘ Steht so im Korintherbrief.
    Davon war nicht die Rede. Der Sermon ging ganz genau am Kern des Christentums vorbei – vielmehr ging es nur um ein Gutmenschentum von eigenen Menschengnaden.
    Ich habe nichts von Christus gespürt an diesem Abend, nichts von Weihnachten. Nur von Verrat.
    Verrat an Christus und Verrat an den Christen.

  133. In der Christnacht wurde im Lukasevangelium gesagt so hat es unserer Pfarrer gesprochen. In der Herberge fanden Maria und Josef keinen Platz darum gingen sie einen Stall dort brachte Maria ihren Erstgeborenen Jesus zu Welt.Von Flüchtlingen sprach er nicht. Gestern kam im Bayerischen Fernsehen abends der Film“Man nannte sie Maria “ ein Film über die Gottesmutter Maria. Ihre Eltern Joachim und Anna waren auch zu sehen.

  134. #144 Stefan Cel Mare (26. Dez 2013 10:09)

    300 Prozent Profit macht die Sozial- und Migrationsindustrie ganz locker mit jedem “Asylbewerber”; je wilder, unzivilisierter und mörderischer, desto mehr. DESWEGEN brauchen “wir” mehr und mehr Einwanderung und “müssen” wir immer gigantischere Mengen von “Flüchtlingen” aufnehmen.

    Der Asylbewerber ist für die Caritas – mittlerweile der grösste “Industriebetrieb” Deutschlands – das, was für den Investmentbanker seine Derivate sind: die eigene “Gelddruckmaschine” zur Schaffung von beliebig viel “virtuellem Geld”.

    Genau so ist es. Und die 300 Prozent Profit sind m. E. noch zu niedrig angesetzt. Man müßte mal grob berechnen, was alles mittelbar an staatlichen, kirchlichen und anderen Geldern in diesen Sektor fließt, und wieviel Stellen indirekt nur dadurch ihre „Existenzberechtigung“ haben.

  135. Erst wenn die letzte Stadt in den Händen der Moslems, die letzte christliche Kirche abgefackelt, die letzte Synagoge gesprengt und der letzte Hindu-Tempel platt gemacht ist, die Meinungsfreiheit abgeschafft und die Scharia in ganz Deutschland das oberste Gesetz geworden ist, wird auch der letzte dummdoofe Grüne, naive Pfaffe und der neben der Kappe laufende Gutmensch schnallen, dass seine rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie so etwas von in die Hosen gegangen ist!

    😉

  136. Für den Schutz des Juchtenkäfers und/oder des Dschihadislams würden solche wie dieser Stadtdekanhetzer und seine Seilschaften glatt auch grad nochmal das Christkind, sogar unmittelbar in der Krippen kreuzigen und/oder kreuzigen lassen, und sei’s bloß für die volle Religionsfreiheit der Gewalt-Islamis mitten unter uns und/oder wo immer die das wollen, jene vielbesungenen armseligen Ochs und Esellein ihrerseits kultgerecht schächten zu dürfen.
    Kultgerecht insofern, als drumrum immer auch amischerweise möglichst fremdes Menschenblut fließen muss und jedenfalls als Endsiegs-Wichsvorlage soviel wie nur möglich Kuffar/Ungläubigen dabei ihr letztes Atemzüglein ausröchen.

    Gelle, desch isch halt dann fascht wies Kiender-Lied ‚Uff der schwäbschen Eisnboähn“, jedenfall was fürs echte einheimische oder in dem Fall halt islamisch zweiheimische Gemüt oder so. Gelle, hanoi!

  137. „Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie trefft!“

    Das ist meine Lieblingssure. Kurz und prägnant und diese liebliche Worte sagen alles aus was man vom Islam wissen sollte. Eine blutrünstige faschischtoide Pseudo-Religions-Ideologie, die über Leichen geht.

    Und jeder noch so durchgeknallte Gutmenschen kann das mit eigenen Augen nachlesen (Sure 9.5). Und diese Worte kann auch der naivste und dümmste Gutmenschen-Spinner nicht mehr schön reden.

    Nur noch die Zensur der Politischen Korrektheit kann verhindern dass solche Glaubensbekenntnisse unserer Böhmscheren Fachkräfte an die Öffentlichkeit kommen.

    Aber zum Glück gibt es PI. Und immer mehr Menschen klicken PI an weil sie sich von den Gutmenschen-Medien verraten, verarscht und verkauft fühlen!

  138. Und des wiederum, dieses Atemzüglein ausröcheln und des mit dem Spiel mit der schwäbschen Märklin-Eisenbahn, des nennt sich nun mal uff christlich Weihnachten! Hannoi! Gell.

  139. Hat Pater Hermes einmal daran gedacht, wie ekelhaft er die Position der Kirche mit Füßen tritt? Gäbe es in Deutschland noch die korrekte Anwendung des Codex Iuris Canonici, bekäme er kirchenintern eine Verurteilung wegen des Förderns von Irrlehren.

  140. Was dieser „Priester“ da von sich gibt hat alles nichts mit Weihnachten und der Katholischen Kirche zu tun. Rein gar nichts.

    Aber das ist längst nichts Neues für jene Katholiken, die mit offenen Augen durch diese Welt gehen. Die Diözese Ver-Rottenburg-Stuttgart ist schon lange bis in ihre Grundfesten marode und am Verfaulen. Es gibt kaum noch Pfarren, in denen der Katholische Glaube unverkürzt oder unmissbraucht übrig geblieben ist. Sämtliche Diözesen sind oder werden heruntergewirtschaftet, bis sie aus dem letzten Loch pfeifen. Gremien über Gremien und kein Glaube mehr! Vielmehr liebt man es, politisch korrekten Müll in der Predigt abzusondern. Und da kommt wieder einmal der heißgeliebte Widerspruch der Modernisten ins Spiel: Nach dem zweiten Vatikanischen Konzil wollte man auch die Trennung von Kirche und Staat und Benedikt XVI. redete von einer Entweltlichung der Kirche. Aber was ist passiert?? Ich höre seit diesem vermaledeiten Pastoralkonzil nur noch politische Predigten, die genauso gut im Bundestag hätten verlesen werden können. An Weihnachten fällt vielen „Pfarrern“ nichts anderes ein, als über die Tagespolitik zu predigen und Christus als Symbol zu missbrauchen.

    Nein, ich habe kein Mitleid mehr mit der Konzils-Amtskirche… das ist ein Haufen voller Usurpatoren und geistig Verwirrter, die wissentlich oder unwissentlich die Kirche von innen heraus zerstören. Das hat schon Pius X. und vor ihm Leo XIII. klar erkannt. Und diesen Teufeln diene ich nicht!

  141. @Bonn

    Leider findet der richtige CIC ja keine Anwendung mehr und das fanden nicht wenige Deutsche, die heute auch gegen die Islamisierung und Multikulti sind, eine Zeit lang ganz schön. Jetzt merken vielleicht mal einige unter ihnen, dass es ohne klare Regeln eben nicht geht.

    Ich frage mich, wie oft sich diese Tatsache noch beweisen muss, um endlich anerkannt zu werden.

  142. Jesus sagt provokativ: „Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Matthäus 5,39).

    Das reicht den links-grünen Pfaffen nicht mehr. Wenns nach denen geht sollen wir auch unser Grab selbst schaufeln, uns in den Sarg legen und den Deckel zu machen!

  143. Die paar tausend geschächtete Christen in Syrien übrigens , die vergewaltigten Nonnen, entführten Kleriker ect , FRauen, Kinder Kreise, Männer, solcherlei Kuffarbrut mit Kreuz, auch noch um dem Hals, Mensch Leute,das ist doch auch unter EU-islamophobie-Regeln geahndet, sind ja eigentlich allesamt selber schuld , ehrlich Mann, Alter und noch ÄlterInnen, hätten die einen Art von Juchtenkäfer in Syrien, ob von Natur in ihrem Biotop, oder zur Not einen Schwarm davon xenobiotisch importiert, eben der Schwarmintelligenzfashion von heute folgend, dann hätte die auch was wofür sich kämpfen liese als Stuttgarter Wutbürgertum der erhobenen Klassen und des enthobenen Gewissens.

    Aber so, nur getötet, nur aufgeküpft zu sein,nur gemartet aus einer gewissen sagen wir Jesus-konservativen Verstocktheit heraus, das reicht heutzutage nicht für höhere Bildung, das gilt doch gar nichts heutzutag im Moral-Mega-Contest Bizz mit Pfarrer Kuhn in Flagge weg, Mann Kauder/Niemand ist illegal-Land, total sowas von mega out, duuuh. (äährlisch Alter, isch schwöre bey Kurrraan!).

    Und Jesus-Konservativ heißt eben nicht irgendwas bewahrend,sondern Hyper-Nazismus, wobei Jesus noch verschärfend hinzukommt. Das pfeifen jetzt alle Spatzen von den Dächern. Ja mit KassamäRaketen und sonstigen Bomben und Kanonen der letztoffenbarten Art. Heiliger Weise.
    Ja, weil eben Islam Frieden heißt, gell Osama, du weißt es besser, weil du ja so schön aus den Himmels-bin-Läden-leinlilein herab winken und vor dich hinlächeln tust. Auch dir ist ja soviel Unrecht getan gleich Jesus und Ghandi und Buddah (und seinen Statuen) worden, schnöder Mord,und dann noch im Meer versengt, vällig unislamisch , eben voll Vollposten-Rassisimus-rassistisch, für ewig der Schandfleck auf den Nachthemd der weißen Vorherschaftsherrschaft gegen alle people of colour. Pfui!

    Cave: Christen aus Syrien oder Nigeria, aus Pakistan, irak oder Zentralafrika, egal welcher Hautfarbe, sind white skin privilege people, da beißt die Maus keinen Faden ab. „Und wenn dann der Kopf fällt, sge ich : hoppla!“ Gelle Herr Kuhn, herr Superdupperstadtpissoirkhan.

  144. Habe ich bislang den Klerus für etwas ideologisch daneben gehalten, jetzt ergibt sich jetzt eine ganz neue Dimension:
    Der Klerus wird auch INTELLEKTUELL unzurechnungsfähig.
    Was der Herr da und einige andere (vornehmlich evangelische) Pfaffen verzapfen ist nicht mehr als dümmliches Geschwätz. Mehr ist dazu nicht zu sagen.
    Der Genußfaktor dabei: Zu sehen wie sie sich selber abschaffen.

  145. 44 WSD
    Mal ne Frage, war irgendwer (ausser mir) bei einer Messe wo nur über Jesus Geburt und dessen Bedeutung für die Welt gepredigt wurde???

    Ja! Bei uns in der (katholischen) Christmette wurde nur darüber gepredigt. Kein Wort von dem üblichen Flüchtlings-Gesülze. Bei den Fürbitten wurde dann aber noch ausdrücklich für die verfolgten Christen in Syrien und Ägypten gebetet.

  146. #169 Heisenberg73 (26. Dez 2013 13:22)
    Jesus sagt provokativ: „Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt, dann halt ihm auch die andere hin“ (Matthäus 5,39).

    Das reicht den links-grünen Pfaffen nicht mehr. Wenns nach denen geht sollen wir auch unser Grab selbst schaufeln, uns in den Sarg legen und den Deckel zu machen!
    ————–

    Na, angenommen mir würde einer von diesen lieben schwäbischen exflopundhopp-Experten für Kuh-Rage rund ums Daimler-Gymnasium Cannstatt die linke Backe hinhalten, so in aller Ruhe und beschaulich, oder auf meine linke schlagen, dann mach ich in meiner Phantasie aber das genau GEGENTEIL von dem – um bei diesem Wort auch zu bleiben- VorGeschlagenen: Was?

    Na, bestimmt zeig ich ihm nicht nur, sagen wir zum Beispiel, meine linke Arschbacke!
    Und nur Schläge auf seine rechte Arschbacke scheinen mir zu trivial und wenig äquivalent.

  147. @ Monique

    Der CIC von 1917 beinhaltet z. B. das Verbot für Katholiken, sich der Freimaurerei oder anderen Geheimbünden anzuschließen. Der CIC von 1983 hat das gestrichen. Jetzt wird eine solche Mitgliedschaft kirchenrechtlich als Zustand schwerer Sünde betrachtet, was zu einem Ausschluß von der Kommunion führt.

  148. Ups …. mein Fehler wollte eigentlich schreiben:

    @#167 Monique (26. Dez 2013 13:15)

    Amen.

    🙂

  149. Frauen müssen jetzt mit den

    ***Gelöscht!***

    .
    ***PI: Bitte beim Thema bleiben, mindestens aber als OT kennzeichnen, vielen Dank! Mod.***

  150. #44
    Mal ne Frage, war irgendwer (ausser mir) bei einer Messe wo nur über Jesus Geburt und dessen Bedeutung für die Welt gepredigt wurde???
    ____________________________________

    Ja ich, gestern und heute… sehr erbauliche Predigten über Christus, dem hl. Stephanus (Erzmartyrer, den wir heute nebenher auch noch feiern). Aber ich gehe lange nicht mehr in meine eigene Pfarrkirche… als Katholikin bin ich ja nicht an meine Gemeinde zu Hause gebunden, sondern kann die Messe dort besuchen, wo ich will. Gott sei Dank.

  151. #44
    Mal ne Frage, war irgendwer (ausser mir) bei einer Messe wo nur über Jesus Geburt und dessen Bedeutung für die Welt gepredigt wurde???
    ____________________________________

    Ja ich, gestern und heute… sehr erbauliche Predigten über Christus, dem hl. Stephanus (Erzmartyrer, den wir heute nebenher auch noch feiern). Aber ich gehe lange nicht mehr in meine eigene Pfarrkirche… als Katholikin bin ich ja nicht an meine Gemeinde zu Hause gebunden, sondern kann die Messe dort besuchen, wo ich will. Gott sei Dank.

  152. #44
    Mal ne Frage, war irgendwer (ausser mir) bei einer Messe wo nur über Jesus Geburt und dessen Bedeutung für die Welt gepredigt wurde???
    ____________________________________

    Ja ich, gestern und heute… sehr erbauliche Predigten über Christus, dem hl. Stephanus (Erzmartyrer, den wir heute nebenher auch noch feiern). Aber ich gehe lange nicht mehr in meine eigene Pfarrkirche… als Katholikin bin ich ja nicht an meine Gemeinde zu Hause gebunden, sondern kann die Messe dort besuchen, wo ich will. Gott sei Dank.

  153. #44
    Mal ne Frage, war irgendwer (ausser mir) bei einer Messe wo nur über Jesus Geburt und dessen Bedeutung für die Welt gepredigt wurde???
    ____________________________________

    Ja ich, gestern und heute… sehr erbauliche Predigten über Christus, dem hl. Stephanus (Erzmartyrer, den wir heute nebenher auch noch feiern). Aber ich gehe lange nicht mehr in meine eigene Pfarrkirche… als Katholikin bin ich ja nicht an meine Gemeinde zu Hause gebunden, sondern kann die Messe dort besuchen, wo ich will. Gott sei Dank.

  154. Religionsvermischung ist in katholischen Kirchen nicht erlaubt. So gibt es beispielsweise kein „gemeinsames Mahl“ von Katholiken und Protestanten.

    Ein Dekan, der öffentlich zum Verstoß gegen diese Grundregeln aufruft, ist seines Amtes nicht würdig.

    Was die christlichen Würdenträger nicht zu wissen scheinen: im Islam wird mit Magie gearbeitet. Magische Zubereitungen werden in Amulette gefüllt, aber auch Speisen nd Getränken beigemischt. Das Halal-Fleisch ist ebenfalls eine schwarzmagische Speise.

    Offenbar hat sich der christliche Würdenträger auf die ein oder andere Art und Weise eine dämonische Besetzung zugezogen und plappert nun munter drauf los, was der Widersacher hören will.

    Der Mann braucht Gebet, viel Gebet.

  155. Vor einigen Wochen erst gab es eine zentrale Großdemonstration der Moslembruderschaft sichtbar auch unter den Bannern und Markenzeichen dieser inzwischen von der ägyptischen Regierung zurecht wieder als Terrororgansisation mit Bann belegten internationalen Islamistenvereinigung Ihkwan musliman.
    Aus ganz Süddeutschland und der gesamten BRD, ja selbst aus den Beneluxländern und der EU waren dazu laut behördlichen Beobachtern viele Kader, wesentliche Org.-Strukturleiter und massigFußtruppen der Moslembruderschaft angereist. Mobilisiert waren dazu auch Heerscharen von Stuttgarter Schülerm, wobei teils sehr offizielle und weitreichend semioffizielle Einrichtungen und Multiplikatoren gerade in und um die Schulen des Stuttgarter Raums genutzt wurde als Mobilisierungs- und Aufmarschbasis. immer mit dem Argument das ein angeblich illegaler Armeeputsch, der eine legitime Regierung in Ägypten unter den Muslimbrüder davon gejagt habe,bekämpft werden müsste, und dass das Demonstrieren für die Ihkwan mit dem Rabia-Zeichen, die immerhin die Mutter aller islamistischen Terrororganisationen ist und war,ein Einsatz für Frieden und Freiheit sei.

    Keiner dieser Freiheitsmutigen aus Kuh-Rage-Dorfschulhausen, kein Kuhn, kein Pfaff, kein Ochs, kein Esellein davon, kein Stadtdekan, kein anderes Landei, keine Medienblätter und keine Blockparteien-Volkserretter vor dem Nazitum bei PI, kein Canstatter Vasen und kein Canstatter Wesir, keiner aus Antolien oder doch aus katholisch Polonien, kein Musel und kein Dusel und kein Christ, von all diesem selbst sich feiernden Canstätter posthum-Antinazis hat irgend auch nur ein einziges Wort über den erwiesenen Islamofaschismus dieser zurecht jetzt wieder gebannten Terrororganisation der internationalen Muslimbruderschaft je verloren.

  156. Euer Problem ist ihr öffnet diesen „Armen“ die Toren und ihr bekommt immer mehr und mehr von denen rein, weil der ganze Islam armselig ist und Elend und Armut schafft.
    Die Iman Brut wird das noch all Allahs Wille feiern und eure Länder werden bald vom Islam übernommen.
    Ich schlage vor Mohamedanerflüchtlinge in die Türkei oder andere arabische Länder, da finden die auch ihre Moscheen und andere nach Europa.
    Das ist dann immer noch schwer genug!

  157. Hurriyet The Istanbul University branch of a group called Anatolia Youth Association (AGD) released an illustration of a Muslim youth punching Santa Claus in the face and announced that it would make a press statement against Christmas on Dec. 26 in Istanbul.
    http://www.barenakedislam.com/2013/12/26/in-turkey-birthplace-of-st-nicholas-muslims-stage-anti-santa-campaign/

    Na das ist eben Muslim youth mit Courage, nach dem Geschmack unserer Rektorin Vroni König, dem Stadtdekan, dem kühnen Kuhnibert, dem Cem seinem, wie mer sagt uff schwabisch gelle.

    Emails an rektorinnen sind quasi Völkermord unter Umständen, auf Höhe des 4. Halswirbels irgendwas Humanes zu dekapitieren kann unter Umständen einer Kunstperformance entsprechen oder so. Ca depend, wie man im Französischunterricht lernt, wenn man nicht zufällig frau rektorin Känig in Franz hat, die sprich franz nämlich wie deutsch und wie sie schreibt, sehr sehr schlecht und insgesamt nur auf vernachlässigbarem Niveau..
    Es kommt immer drauf an wer dabei verreckt, sinds Kreuzträger/-zügler, die im Handstrreichgenommen werden müssen, dann handelt es sich schlicht um kulturelle Bereicherungen aufseiten der Vollstrecker.

    Schließlich ist Mohammed, nach offiziellem islamischen theologischen Abkläricht des dort offenbarten Aufklärichts sozusagen der letztverpfropfende Kronkorken aller Offenbarungsflaschen.Und somit, Zirkelschluss komm raus, auf Teufel komm raus: Dieser Kriminelle das Maß aller Dinge schlechthin, auch und gerade in Canstatt und wo Fischers Fritze sonst noch seine Stinkerfische fischt und Jesusfischer eben total ungeil sind , Mann ähh!

  158. In unserer evangelischen Kirche hier wurde uns in der Weihnachtspredigt auch wieder befohlen, die lieben Asyläntchen willkommen zu heißen und alle reinzulassen.

  159. Nachtrag: Die Hirten auf dem Felde wurden mit den Asylanten verglichen – am unteren Ende der Gesellschaft, doch wurden sie auserkoren, als erste von Jesu Geburt zu erfahren. Ergo sind Asylanten wertvoll.

  160. @ hase

    Da verwechseln bestimmte Leute christliche Nächstenliebe mit sich ausplündern lassen. Wenn diesen Leuten soviel an den Asylanten aus Islamistan liegt, wieso gibt es dann nicht bei den Asylanten massenhaft Konversionen vom Islam zum Christentum? Ach nee, paßt ja nicht zum Zeitgeist.

  161. Leute es handelt sich um einen Schreibfehler, der Typ ist statt Stadtdekan, in Wirklichkeit
    Stadtdekant,

    d. h. der Arme muss alle Flaschen der Stadt Stuttgart höchstpersönlich dekantieren, und zwar hinunter bis zum Bodensatz. Stellt euch das vor, solche sauertopfischen Trollingertussen wie König inklusive, und so um nichts in der Welt diesem Fatum entrinnen zu können: also , mich würd das ekeln.

    Oder ist der doch heimlich, wie ich zunächst vermutete, in Wirklichkeit Stä-tde-Khan, also ein Konvertin im Nymphenstadium quasi.

    Man müsste mal bei einschlägigen teaparty=Teebeutel US-website nachfragen. Die haben ja seit Obama Erfahrung mit sowas, sagt wenigsten Augstein, Franziska oder war es doch der Jakob oder doch der Grass, na egal, irgendeiner von denen mit linksund/oderfaschistisch autoritativer Friedensnobellobpreisung oder so.

  162. Das letzte „Feste der Werte“ hat nicht richtig gelungen – es herrschte danach gedrückte Stimmung.
    http://www.pi-news.net/2013/12/stuttgart-teil-5-multikulti-feier-in-kleinem-rahmen-mit-koranlesung-gedrueckte-stimmung/

    Klar, wenn man es so blöd gestaltet, kann es nicht gelingen.
    HIER EIN PAAR TIPPS FÜR EIN RICHTIG BUNTES FEST DER WERTE.

    Man soll die Freiheitskämpferin und den Leuchtturm de Demokratie, Frau aufständische Fotze Nadjeschda Tolokonnikowa einladen.
    http://www.pi-news.net/2013/12/pussy-riot-der-moesen-krawall-gegen-putin/

    Programm:

    Erst Kiffen-Meditation.

    Dann das Punk-Gebet auf dem Reisealtar vom Msgr. Dr. Stadtdekan.

    Danach ein Referat von Nadja über das Klauen der Suppenhühner durch Verstecken in der Vagina mit Workshop (gehört zur Allgemeinbildung jedes Buntmenschen) – Männer schieben das Suppenhuhn in den Arsc…

    Anschließend Gruppensex ebenfalls unter der Leitung von Fotzenführerin Nadja.
    Der Msgr. Dr. darf leider nicht im letzten Teil teilnehmen – er soll währenddessen nackt gegen Rassismus predigen (sonst wäre sein Gelaber ja zu langweilig).

    So wird nach dem „Feste der Werte“ ausgesprochen heitere Stimmung herrschen trotz kleinen Schmerzen in manchen Körperteilen.

    PS
    Warum muss ich die minderbegabten Multikulturalisten hier belehren?
    Gibt es in Stuttgart nicht genug Experten aus der Partei der Päderasten und Pädophilien?

  163. Kleiner PI interner OT 😀

    Besucher gesamt: 99.929.277

    Morgen dürften wir den 100.000.000 Besucher auf PI begrüßen.
    Ich hoffe doch sehr, dass das entsprechend gewürdigt wird.

  164. OT: Eigentlich nur ekelhaft diese primitive Systempropaganda! GEZ Staatsfernsehen demonstriert rotgrüne Meinungsdiktatur und Zensur. Zustände bei der Berichterstattung und Geschichtsfälschung wie in Nord-Korea!

    ZDF-Album 2013-Bilder eines Jahres erwähnt aktuell beim Jahresrückblick auf die Bundestagswahl die AfD mit keinem Ton.

    Wir haben wieder eine Berichterstattung wie damals in der ehemaligen DDR!

    Unglaublich wie primitiv diese Systempropaganda agiert! 🙂

  165. Bitte lesen:
    ***Gelöscht!***netz-gegen-nazis.de/files/Viraler-Hass-Final.pdf

    Nach deren Argumentation ist schon jeder neuerdings ein Nazi, wer eine andere Meinung hat.
    Gefördert vom Staat.

    .
    ***Moderiert! Bitte keine direkte Verlinkung zu extremistischen Seiten, vielen Dank! Mod.***

  166. #10 sunsamu (25. Dez 2013 23:44)

    Ihre abstrusen Behauptungen dürfen hier nicht stehen gelassen werden und müssen korrigiert werden:

    An dieser Stelle muss ich daran erinnern, dass 99% ALLER Würdenträger beider christlichen Kirchen in Deutschland Adolf unterstützt, seine Kriegswaffen gesegnet und absolut unbiblisch die Juden für den Kreuzestod Jesu verantwortlich gemacht haben.

    Wenn es nach den katholischen Wählern gegangen wäre, so wäre die NSDAP mit H**ler nie gewählt worden und an die Macht gekommen.

    Gemäss der notariell beglaubigten Wahl-Statistik in Deutschlan von 1932 war es so, dass die Anzahl Stimmen für die NSDAP umgekehrt proportional zu den Anzahl Katholiken war!

    Oder anders gesagt:
    Die Anzahl Stimmen für die NSDAP war proportional zu den Anzahl Protestanten!

    Siehe Grafik im folgenden Link:

    http://www.youtube.com/watch?v=PfUbhqn4NCQ&feature=youtu.be

    Achtung:

    Diese Statistik ist immer noch in Deutschland ein riesiges Tabu.

    Eines Tages wird auch das im Volk thematisiert werden, wenn die Zeit dafür reif ist!

    Dem Frieden zuliebe spricht man lieber nicht darüber, weil wir Christen jetzt einen ganz anderen viel grausameren gemeinsamen Feind als die Nazis zu bekämpfen haben:

    Es ist der iSSlam!

    Uebrigens, warum waren denn Tausende von protestantischen Priestern in den KZs?

    Nur weil sie schwarze statt braune Hemden trugen? Wohlkaum, denn H**ler sagte:

    Entweder die Freimaurer, die Katholiken oder wir (die Nazis)!

    Für H**ler war die Protestantische Kirche nie ein dicker Fisch, den sie als gefährlichen Feind betrachteten.

    Wohl aber die Katholische Kirche und v.a. der Papst.

    Warum wohl haben die Nazis in Rom während der Besetzung Roms den Vatikan militärisch eingekesselt und mit scharf geladenen Gewehren bedroht?

    Weil….. warum wohl? Weil…… die Nazis genau wussten, dass innerhalb der Vatikan-Mauern Tausende Jüdische Flüchtlinge waren………….., die, oh man staune, der Papst still und leise zu sich aufnahm!

    Warum still und leise? Weil die Gestapo an jeder Strassenecke sich versteckte und alles ausspionierte, v.a. den Vatikan, den Luther schon immer als den Sitz des Antichrists (?!) betrachtete.

    Man frage die ehem. Israelische Ministerpräsidentin, Golda Meir, was sie zu „Hitler’s Papst“ und „Luther’s Antichrist“ Pius XII sagte:

    Golda Meir:

    At Pope Pius XII death in 1958, Golda Meir sent an eloquent message: „We share in the grief of humanity. When fearful martyrdom came to our people in the decade of Nazi terror, the voice of the pope was raised for its victims. The life of our times was enriched by a voice speaking out about great moral truths above the tumult of daily conflict. We mourn a great servant of peace.“

    „We mourn a great servant of peace.“ Und das aus dem Mund einer Israelischen Ministerpräsidentin über Papst Pius XII!

    Die Papst Pius XII-Verleumder sollen endlich mal den Schnabel zu halten und ihr Gehirn einschalten!

    Wer Wolf weiss auch immer ganz genau, wo in welcher Höhle ein Schaf sich versteckt und lauert ihm auf.

    Siehe Link Trailer eines der genialsten Filmes des ganzen 2. Weltkrieges „The Scarlet and The Black“ (deutsch: Im Wendekreis des Kreuzes):

    http://www.youtube.com/watch?v=NgRxWrlMCOA

    Es ist übrigens auch ein Film, den die Mohammedaner sehen sollten, um zu sehen, dass Jesus Christus unendlich stärker ist als „Allah“ und seine Anhänger.

    Der iSSlam war ein vorbildlicher und nützlicher Verbündeter der Nazis.

  167. Ein Dekan, auch ein Msgr. wird nach Beamtenrecht bezahlt. Er hängt wirtschaftlich nicht von seinen Schäfchen ab; nein er verdient auch ein vielfaches. Ist er ein Diener seines Herrn und wer ist hier der Herr? Gott und seine Kirche oder der Herr Kretschmer und wem muss man folgen??
    …Die Besoldung von Geistlichen der beiden Großkirchen entspricht in Deutschland der von Staatsbeamten
    im höheren Dienst; Details sind in jeder Landeskirche bzw. Diözese unterschiedlich geregelt.
    In beiden Kirchen werden Pfarrer zunächst nach A 13 (entspricht im Grundgehalt einem Regierungsrat)
    und ab ca. dem 40. Lebensjahr fast überall nach A 14 (= Oberregierungsrat) eingestuft….
    Zusätzlich sind aber folgende Faktoren zu berücksichtigen:
    Geistliche erhalten grundsätzlich ein volles 13. Monatsgehalt und alle im öffentlichen Dienst
    üblichen Zuschläge (z.B. Urlaubsgeld, vermögenswirksame Leistungen)….
    Fast immer wohnen Geistliche in einem Pfarrhaus o. ä., wo sie nur eine geringe Miete entrichten.
    Im Vergleich zum Normalbürger sparen sie je nach Wohnort und Lage einen Mietaufwand von
    300 bis 1200 (im Schnitt etwa 500) Euro…
    Von den Bruttogehältern ist neben der Steuer nur noch ein Eigenbeitrag zur Krankenversicherung
    von etwa 150-200 EUR monatlich abzuziehen. Weitere Sozialversicherungsbeiträge fallen
    nicht an.
    Bei der Krankenversicherung, der Kfz-Haftpflicht und anderen Versicherungsarten erhalten
    Pfarrer Vorzugstarife. Auch können sie bei einer kirchlichen Bank ein gebührenfreies Gehaltskonto
    führen.
    Die Kosten der kath. Pfarrhaushälterinnen werden zu 50 bis 75 % (je nach Bistum) aus Kirchensteuern
    bezahlt, nur den Restanteil zahlen die Pfarrer selbst.
    Fahrten zur Arbeitsstelle werden voll erstattet…..
    Die Veranschlagung des monatlichen Pfarrer-Durchschnittseinkommens auf 4.500 EUR (West-
    Bundesländer, Stand 1.8.04) ist eher abgerundet….(Es folgt eine Rechnung, nach der ein 50-jähriger Pfarrer ohne besondere Zulagen durchschnittlich auf c.a. 5300 Euro im Monat kommt.)

    In der kath. Kirche fallen in den meisten Diözesen noch diverse Zulagen an, die hier vernachlässigt
    werden… Auch die evangelischen Kollegen (Altersschnitt ca. 45 Jahre) kommen effektiv im Schnitt
    auf mehr als 4500 EUR im Monat.

  168. OT
    #184 BePe

    Da haben die US-Psychiater wohl Recht:
    Bewusst Einheimische gegen Zuwanderer ausspielen, notorische Rechthaberei, Mitbürger beleidigen, fehlende Emphathie, notorische Besserwisserei, intriganz usw. alles Zeichen für Störungen bei diesen „Gutmenschen“.

  169. @ #197 Weltkind

    Deshalb haben die Pfaffen auch gleich Schaum vor dem Mund wenn sie befürchten müssen dass sie nach einem anderem Job suchen müssen. Niemand möchte die, da sie nichts rechtes gelernt haben….

  170. Kein Wunder das denen die Schäfchen herdenweise davonlaufen! Die grössten Feinde der Christen,- privilegierte Christen!

  171. Auf solche Pfaffen kann ich gut verzichten. Wer derart antideutsch ist, den brauchen wir in Deutschland nicht. Soll er zu seinen Multikulti-Freunden ins Ausland gehen!

  172. @ Marco von Aviano II.

    Gläubiger Katholik und überzeugter NS-Ideologe schließen sich einander aus. Auch kann kein echter Katholik Anhänger des internationalen Sozialismus sein. Die antikatholischen Kampagnen der NSDAP sprechen eine deutliche Sprache. Da die Kirche für Sozialisten im Ungeist von Marx ein rotes Tuch ist, wollen sie nur allzu gern eine Verbindung zwischen ihr und den NS-Ideologen herstellen.

  173. Das sind die sogenannten Geistlichen, die dafür verantwortlich sind, dass immer mehr Christen ihren Glauben den Rücken kehren.

    In was für einer Welt lebt eigentlich dieser Mensch?

    Sehen diese Demontierer unserer Werte, Moral und Kultur nicht, wie der Islam und seine Ideologen das Christentum unterwandern um die alleinige Ideologie zu werden. Merkt niemand, das sie nur benutzt werden, als Mittel zu Zweck.

    Es ist beschämend, dass solche sogenannte Geistlichen das Unterfangen der Islamischen Ideologen noch unterstützen mit ihren Aussagen und Handlungen.

    Ich würde solche Personen dringend empfehlen, sich mehr mit dem Islam mit seinem unmenschlichen Kult und der Ideologie zu befassen, anstatt irgendwelche Märchengeschichten in die Welt zu setzen.

    Ich wünschte mir auch, dass die Welt ein Paradies wäre aber man sollte sich schon eher mit der Realität beschäftigen.

    Vor allem, alles was sich diese Gutmenschen wünschen und vorstellen, wollen noch lange nicht die Muslime.

    Sie benutzen solche Personen, wie diesen sogenannten Geistlichen, als Trittbrett, um immer mehr den Islam in unserem Land mit Hilfe unverantwortlicher Gutmenschen zur Mehrheit zu verhelfen.

    Der Islam hat die Aufgabe, die Weltherrschaft mit seiner Ideologie zu überfluten, laut Koran.

    Muslime sind zu allem bereit , dafür gehen sie sogar ein Bündnis mit den Ungläubigen ein, nur damit diese ihre menschenverachtende Ideologie in unserem Land, mit seiner mittelalterllichen Kultur zu plazieren.

    Damit sollten sich unsere Verantwortlichen beschäftigen und nicht einer Ideologie ununterbrochen Toleranz anbieten und bekommt dafür intolerante Reaktion.

    Wenn man sich die Welt anschaut:
    überall wo der Islam in der Mehrheit ist, gibt es Chaos. Mord und Totschlag, soziale Unruhen, Verfolgung der Minderheiten.

    Und so etwas unterstützen solche Personen mit ihren Aussagen, wie dieser Dekan!

    Warum ist niemand fähig und in der Lage und nicht zu feige, endlich einmal die Wahrheit über den Islam zu äußern, Herr Dekan.

  174. #180 Angela-Makel (26. Dez 2013 14:30)

    Vielen Dank für Ihre, viele Zusammenhänge durchaus erhellende, Wortmeldung.

    Religionsvermischung ist in katholischen Kirchen nicht erlaubt. So gibt es beispielsweise kein “gemeinsames Mahl” von Katholiken und Protestanten.

    Das ist der einzige Punkt jedoch, dem ich so ganz nicht zustimmen kann. Es wäre dann richtig, wenn er den sich inhaltlich allein auf den ersten Satz bezöge. Es handelt sich bei evangelischen Christen (und ich meine Christen, nicht Taufschein- oder andere Papierinhaber mit sozialistischen Ideen, ggf. im Talar, die sich mit demselben Namen schmücken) jedoch nicht um Angehörige einer anderen Religion, sondern lediglich um Mitgeschwister, die bestimmte Lehren nicht teilen. Christen sollten nach allen ihren Möglichkeiten zusammen stehen; es ist dazu nicht notwendig, in allen Einzelheiten, die nicht die zentralen christlichen Lehrinhalte betreffen, derselben Meinung zu sein.

    Leider scheinen die Kirchen hier solche Christen, die doch an denselben Herrn glauben, gegenseitig auszuschließen, während sie die Inhaber tatsächlich fremder Religionen, wie besonders den Islam, mit offenen Armen empfangen, um mit ihnen Götzendienst zu begehen – etwas anderes sind solche „multireligiösen“ Feiern, in denen jeder „Gott“ zu Worte kommen darf, allen voran der im Koran genannte Antichrist, während aus dem Neuen Testament nur solche Worte steinbruchartig herausgeklaubt werden, die sich in dieses Schema einbauen lassen, nämlich nicht.

    Ein Dekan, der öffentlich zum Verstoß gegen diese Grundregeln aufruft, ist seines Amtes nicht würdig.

    Das betrifft nicht nur Amtsinhaber, und auch nicht nur solche der römischen Kirche. Auch nach den Bekenntnisschriften der evangelischen Kirche(n) darf das Wort solcher Leute, die anders lehren, nicht befolgt werden, und es kann zu Amtsenthebungsverfahren und zu Ausschlüssen (quasi „Exkommunikation“) kommen. Leider scheinen diese Leute die eigenen Bekenntnisse nicht mehr zu kennen, oder sie wollen sie nicht mehr kennen. Besonders die oberen Leitungsgremien der ev. Kirche scheinen hier fast flächendeckend unterwandert zu sein.

    Was die christlichen Würdenträger nicht zu wissen scheinen: im Islam wird mit Magie gearbeitet. Magische Zubereitungen werden in Amulette gefüllt, aber auch Speisen nd Getränken beigemischt. Das Halal-Fleisch ist ebenfalls eine schwarzmagische Speise.

    Mir persönlich ist das bekannt; es ist eine große Anzahl von Halal-Schlachtereien entstanden; Hahal funktioniert im Grunde als okkultes Initiationsritual, das die Islamisierung einführen und vorantreiben soll; es ist dem Abgott aus der Kaaba per Ritual geweiht und daher – lt. Paulus – Götzenopferfleisch. Fakt ist, daß der Islam mit Zauberei einhergeht.

    Offenbar hat sich der christliche Würdenträger auf die ein oder andere Art und Weise eine dämonische Besetzung zugezogen und plappert nun munter drauf los, was der Widersacher hören will.

    Das ist die Folge des Vorgenannten, was regelmäßig unterschätzt wird – kein Wunder bei dem, das die „theologischen“ Fakultäten heute lehren. „Den Teufel spürt das Völkchen nie, und wenn er sie beim Kragen hätte“.

    In der Tat, hier braucht es viel Gebet, und Vollmacht im Namen Jesu Christi.

  175. Warum muß man eigentlich auf den Unterschied zwischen Islam und Christentum hinweisen?
    Das hat doch kein Christ nötig.
    Das macht der Moslem doch regelmässig.
    Laßt doch die Moslems sprechen…
    Die ziehen klare Grenzen – verurteilen strikt – rufen zu Hass auf – verkünden Fatwas.
    Wozu sich den Mund fusselig reden?
    Zitieren reicht…

  176. „Es erfüllt ihm also mit großer Sorge –
    wenn vielleicht einige gepöbelt haben“

    Aber was ist mit all den anderen?
    Mit den Kindern in den Schulen die „abgezogen,
    bepöbelt, beleidigt, erniedrigt werden nur
    weil sie Deutsche sind?
    Was ist mit den Juden, den Homosexuellen den
    deutschen Frauen, die nicht wie Schleiereulen
    rumlaufen möchten?
    Hat dieser Mensch in seinen ganzen Leben jemals dagegen sein Protest erhoben, wenn
    sie diskriminiert wurden.

    Ich – Ich jedenfalls hab noch nie davon etwas
    gehöhrt.

Comments are closed.