ali-sonbolyDer „Deutsch-Iraner“ Ali Sonboly (18, Foto), Sohn eines Taxifahrers, hat gestern, am 22. Juli neun Menschen getötet. 16 Verletzte sind noch in Krankenhäusern. Drei Opfer schweben in Lebensgefahr, darunter ein 12-Jähriger mit einer Schussverletzung am Kopf. Die meisten Opfer sind zwischen 14 und 21 Jahre alt. Heute gab es eine Pressekonferenz von Polizei, Staatsanwaltschaft und Landesregierung Bayern. Es wurde gesagt, der Täter sei ein Amoklauf-Fan und es sei vermutlich kein Zufall, dass die Tat am 5. Jahrestag des Breivik-Attentats geschah. Außerdem sei er psychisch krank. Ein politisch-islamistischer Hintergrund wurde verneint.

Informationen aus der Pressekonferenz der Polizei und Staatsanwaltschaft München:

Täter: Der Täter ist 18 Jahre alt, in München geboren und aufgewachsen, Schüler, ein Bruder. Doppelte Staatsbürgerschaft deutsch und iranisch. Es gibt nach Polizeiangaben keine Anhaltspunkte für einen Bezug zum IS. Bisher wurde kein Abschiedsbrief gefunden. Das Umfeld muss noch aufgeklärt werden. Zur Schule will die Polizei trotz mehrfacher Nachfragen der Presse keine Auskunft geben.

Tathintergrund: Der Täter hat sich intensiv mit dem Thema Amok beschäftigt, wie eine Zimmerdurchsuchung ergab. Gefunden wurde unter anderem das Buch „Amok im Kopf – Warum Schüler töten“ sowie entsprechende Zeitungsartikel. Ein Journalist fragt, ob der Täter sich auch mit dem Attentat in Würzburg beschäftigt hat. Die Polizei kann das weder ausschließen, noch bestätigen. Der Polizeisprecher macht darauf aufmerksam, dass gestern der 5. Jahrestag des Breivik-Attentats war. Es läge auf der Hand, dass der Täter sich auch mit diesem größten jemals stattgefundenen Amoklauf beschäftigt habe. Journalisten sprechen immer wieder einen möglichen Facebook-Aufruf des Täters an. Es gibt Hinweise darauf, dass er einen Facebook-Account gehackt hat, um Jugendliche zu einem McDonalds einzuladen, sagt die Polizei.

Tatablauf: Genauer Ablauf der Tat wird gerade aufgeklärt. Es gibt noch keine zeitlich-räumliche Rekonstruktion.

Tatwaffe: Er hatte eine Pistole Marke Glock aus Österreich, 9 mm Waffe, illegal beschafft, Seriennummer ausgefeilt. Er hatte keinen Waffenschein. Im Magazin war noch Munition. Im Rucksack Patronen, über 300 Schuss. Anzahl seiner Schussabgaben bisher unbekannt. Ob er ein geübter Schütze war, kann noch nicht gesagt werden. Eltern wurden bezüglich Waffenbesitz noch nicht verhört.

Opfer: 9 erschossene Menschen, darunter viele Jugendliche (14, 15, 15, 17, 19, 20, 45), drei weibliche Opfer. 27 Verletzte, davon 10 schwer verletzt, 4 Personen mit Schussverletzungen. Die überlebenden Opfer sind noch nicht vernehmungsfähig. Auch die Eltern des Täters stehen unter Schock.

Einsatz: 2300 Einsatzkräfte. Zur Zeit 800 mit Aufklärung beschäftigt. Eine Zivilstreife hatte Kontakt zum Täter und hat auf ihn geschossen, kein Treffer (zur Freude von Frau Künast). Es gingen 4300 Notrufe ein. Es hat auch Einsätze am Stachus, Marienplatz und anderen Orten gegeben, weil dort ebenfalls Schießereien gemeldet wurden. Die GSG9 wurde von München aus angefordert und vom Bundesinnenminister bewilligt. Es gab keine Festnahmen (obwohl die englische Presse entsprechende Bilder veröffentlichte, hier und hier) und keine Personen, die unter Polizeischutz gestellt wurden.

Staatsanwaltschaft: Staatsanwalt ermittelt wegen Mordes. Man geht von einem Täter aus, der sich selbst gerichtet hat. Gesucht wird auch nach dem Waffen- und Munitionshändler. Es handele sich um einen klassischen Amoktäter ohne jegliche politische Motivation. Bundesanwaltschaft lehnt daher Verfahren ab. Obduktion ergab 1 Schussverletzung im Kopf, aufgesetzter Schuss eines Linkshänders, Suizid. Nicht von einem Polizei-Pojektil getroffen. Befand sich in psychiatrischer Behandlung wegen Depressionen. 2010 und 2012 als Opfer einer Körperverletzung und eines Diebstahls  bekannt. Toxikologische Untersuchung nach Drogen dauert noch an.

Beweismittel Video Parkhausdach: Dazu kann die Polizei noch nichts sagen.

PK Horst Seehofer: Bayern durch zwei Attentate innerhalb weniger Tage erschüttert. Weltweite Reaktionen. Wir müssen herausfinden, was den Täter getrieben hat. Unschuldige Menschen sind in ihrer Alltagsumgebung zum Opfer gefallen. Wir müssen unser Leben und unsere Werte weiterleben. Wir müssen alles dafür tun, unsere Freiheit zu verteidigen. Ohne Sicherheit gibt es keine Freiheit. Wir haben einen handlungsfähigen und starken Staat – spricht dabei ausdrücklich über die bayrische Polizei. Er war persönlich nachts im Polizeipräsidium dabei. Bevölkerung kann sich darauf verlassen, dass alles Erdenkliche zu ihrem Schutz getan wird. Wir müssen bestmöglich vorsorgen. Stand im Kontakt mit Merkel, die heute Nachmittag einen Kommentar abgeben will. Seehofer will den Tatort für eine Gedenkminute aufsuchen, zusammen mit OB Reiter und Landtagspräsidentin. Am Sonntag in 8 Tagen Trauerakt im bayerischen Landtag. Alle Parteiveranstaltungen (Bierzelte) werden bis dahin abgesagt, ebenso Empfang bei Bayreuther Festspielen. Fordert Zurückhaltung bei öffentlichen Veranstaltungen.


Viele Fragen der Journalisten beziehen sich auf „Ballerspiele“, den Amoklauf von Winnenden sowie einen Facebook-Account. Hierzu finden sich im Netz Hinweise wie dieser:

iranischer-attentaeter-muenchen

Ein Sreenshot vom FB-Account vor der Löschung:

Die deutsche Presse bemühte sich schon vor der Pressekonferenz, das grausame Attentat aus dem Blickfeld des islamischen Terrors zu rücken. Beispiel tz:

Eine religiös oder politische motivierte Tat kann aber offenbar ausgeschlossen werden.

Der Iran beeilte sich, das Attentat zu verurteilen.

In der internationalen Presse befinden sich Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund:

Mirror:

Reports have named Ali David Sonboly as the 18-year-old gunman who killed 9 people in a shooting spree at a McDonalds and shopping centre in Munich last night.

In footage he was seen bursting from a McDonald’s restaurant toilet before opening fire on children he reportedly screamed ‚Allahu Akbar‘ before shooting them at close range.

He then pushed through the front doors into the street and carried on shooting, killing at least one pedestrian whose body was later pictured covered on the ground.

Witnesses reportedly heard the man, who appeared in the footage to be carrying a red Pokemon rucksack, screaming: “Ich bin Deutsch, scheiss Ausländer” – “I’m German, f*** foreigners” before opening fire.

Daily Mail:

Did Munich killer Ali Sonboly lure children to their deaths on Facebook?

Witnesses said the shopping centre gunman screamed ‚I’m German‘ and ‚Allahu Akbar‘ before shooting

He has been identified as an 18-year-old Iranian, who has been living in Munich for more than two years

He lured some of his young victims to their deaths with a promise of free McDonald’s food.

A fake Facebook page reportedly told youngsters to gather in a specific fast food restaurant yesterday afternoon for the special offer. At around 5:50pm, the black-clad shooter burst from the restaurant’s toilets and began ‚killing the children‘ with a pistol, witnesses said.

He confirmed the attacker had dual nationality and had lived in Germany for some time – at least two years, possibly much longer.

The motive for the attack, which was captured in numerous dramatic videos, remained unclear this morning, however police were investigating footage posted online which showed the gunman talking of being ‚bullied for seven years‘, raising fears it was a revenge attack on youngsters who had wronged him.

But just a week after another teenager attacker launched an ISIS-inspired axe attack on a German train, witnesses in McDonald’s described hearing yesterday’s attacker shouting ‚Allahu Akbar‘, or ‚God is Great‘, a cry used by Islamist terrorists during previous attacks. And ISIS supporters took to social media in the hours after yesterday’s atrocity to celebrate the killings.

She told CNN: ‚I come out of the toilet and I hear, like an alarm, boom, boom, boom. He’s killing the children. The children were sitting to eat. They can’t run.‘

Loretta said she had been in the restrooms at the same time as the shooter, with her eight-year-old son. As he started shooting, he yelled ‚Allahu Akbar‘, she said.

The gunman claimed to have been born in Munich and brought up in a tough working class area on benefits. He ends the discussion by firing a shot towards those taunting him, sending them diving for cover.

One employee said: ‚Many shots were fired, I can’t say how many but it’s been a lot.

He said he saw only one attacker, who yelled an anti-foreigner slur and was wearing jack boots and a backpack.

He walked around there and screamed that he was German and grew up here.

Hier der CNN-Bericht mit der Aussage der Zeugin:

Auch türkische Medien, wie raa 5 berichten (Google-Übersetzung):

Nach ersten Berichten sind bei dem Vorfall drei Türken getötet worden. Der Angreifer hat möglicherweise anti-türkische Parolen angehoben. Aber die Polizei hat diese Informationen nicht bestätigt.

Vor dem Angriff der Angreifer: „Ich bin ein deutscher Allahu Akbar“ wurde angeblich gesagt.

Ein möglicher Anlass für die türkenfeindliche Äußerung („Scheiß Türken“) könnte zum Beispiel der schiitische und/oder ein kurdischer Hintergrund der aus dem Iran eingewanderten Familie sein. Sowohl die Schiiten (Iran) und Sunniten (Türkei) sind miteinander verfeindet, als auch die Kurden und die Türken.

Was man in dem Video vom Parkhausdach deutlich vernehmen kann, ist, dass der junge Massenmörder angibt, sieben Jahre lang gemobbt worden zu sein. Er sagt dort sogar, dass er in Behandlung war. Er sagt außerdem sehr vehement, dass er Deutscher sei. Da er sehr großen Wert darauf legte, als Deutscher anerkannt zu werden, ist es dann sehr wahrscheinlich,  dass er sieben Jahre lang von deutschen Jugendlichen gemobbt wurde? Hätte er in dem Fall nicht mehr Wert auf seine iranische Herkunft gelegt?

Auch steht noch die Frage im Raum, ob er den Facebook-Account im Stil eines türkischen Mädchens angelegt hat, um speziell türkische Jugendliche in das McDonalds zu locken. Nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP hat er drei Kosovo-Albaner, drei Türken und einen Griechen erschossen. Sieben seiner Opfer sind also männliche ausländische  Jugendliche. Auf sie hatte er es wohl abgesehen. An einen Zufall kann man da kaum glauben. Merkels Meltingpot beginnt zu explodieren.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

317 KOMMENTARE

  1. Bald wird sowas an der Tagesordnung sein. Viele zornige junge Männer werden schwerst traumatisiert sein, wenn sie merken, daß Buntland nicht jedem ein Prinzenleben auf ewig finanzieren kann.

  2. Bezeichnend.
    Der Terror in Deutschland trifft fast keine Deutschen mehr….schon zu Ausgedünnt.

  3. Die Flucht der „rotweißen“ Frau schaut aus, wie wenn schon INNEN geballert wurde. Warum sonst stürzen mehrere Mackigäste zugleich ins Freie? Sie hofften, im Freien sicher zu sein, doch im Freien wartete ein offensichtlicher Komplize. Ich fürchte, die „rotweiße“ Frau ist eine der Toten. 🙁 Und das waren wohl DIE Sekunden, über die der Zeuge in dem einen Video sagt: „Ich kam von oben herauf und dann sah ich schon die Ersten umfallen.“ (Denn zusammen mit der „rotweißen“ Frau rannten ja zwei Männer weg und auf die richtete der Typ die Knarre.) Das war die Choreografie eines islamischen Bombenanschlags: Versorgen die Ersthelfer die Verletzten, wird die ZWEI-te Bombe gezündet. Das kann nicht ein einzelner Deprijunge gewesen sein!

    Das Dach, auf dem der Typ herumplärrt, befindet sich gg.über dem Macky. Zw. Macky und Dach verläuft nur die Hanauer Straße. Links nb. dem Dach die auffällige Auffahrrampe. Nb. dieser Rampe hatten wir im Nov 2013 a Kundgebung, und zwar die, als Winfried meine Gedichtsrezitation filmte. Und wird ein Mörder 50m nb. dem Tatort, wo sich inzw. zig Ersthelfer befinden, durch Herumplärren Aufmerksamkeit erregen!? In jedem anderen Fall HÄTTE dieses Herumplärren Aufmerksamkeit erregt und es hätten sich mehrere Polizisten über die Rampe zum Mörder hinaufgeschlichen, um ihn umzulegen oder zumindest zu schnappen. Wie gern nämlich wollen die Psychologen nämlich endlich einen Amokläufer interviewen, um mehr über dessen Motive zu ergründen. Die Amokker sind ja leider immer tot, bevor man mit ihnen reden kann. Das WAR aber kein normaler Fall. Jetzt ziehe ich DOCH wieder die Drei mit den Gewehren in Betracht: Als klar wurde, dass das Terror war, weil Gewehre bezeugt, Allahu f…ckbar geplärrt und innen UND außen gemordet worden war, musste Opium für das Volk her und der Deprijunge war erfunden. Wie kann aber außerdem, fällt mir erst JETZT ein, ein Einzelner, und zwar der Deprijunge, innen und zugleich AU-ßen ballern!? Und auf JE-dem Dach standen Polizisten, z.T. mit MPis, nicht aber auf dem Parkhausdach, von dem aus man das Gelände bestens einsehen und einen flüchtenden Täter bestens feststellen kann! Sondern dort redet der Täter ungestört mit einem Mieter! Seltsam, Ungereimtheiten.

  4. Das Ganze stinkt gewaltig.

    Unser DDR Fernsehen versucht gerade die Schuld den Deutschen zuzuschieben, da sie Schuld wären, daß sich der Iraner nicht ausreichend integriert hätte.

  5. professionelle Schusshaltung, Hacker, eifriger Leser, konnte sich sich mal ebend eine Pistole besorgen.

    Ali D. Bond ist von uns gegangen…

  6. Die Marschroute der Lügen- und Konzernmedien war von Anfang an, den Amoklauf in ein „rechtsextremistisches“ Attentat umzudeuten, noch bevor Motiv und Identität des Täters überhaupt bekannt waren.

    Es ist ein Husarenstück der Lügenmedien, an dieser Darstellung festzuhalten, nachdem sich herausgestellt hat, dass der Täter ein ethnischer Iraner ist (beide Eltern sind Iraner), der lediglich „länger“ (als zwei Jahre, laut Münchens Polizeipräsident Andrä) in München aufhält.

    Iraner einerseits, und Araber und Türken andererseits, sind einander aus historischen Gründen spinnefeind. Die Iraner haben nie vergessen, und es Türken und Arabern nie verziehen, dass diese ihre antike Hochkultur zerstörten.

    Die ethnischen Auseinandersetzungen des Orients werden in voller Härte nach Deutschland getragen und dort weitergeführt.

    Genau dies zu verhindern, war der ursprüngliche Anlass für die Gründung von Pegida.

  7. Also wie der Breivik schaut der nicht gerade aus – eher im Gegenteil. Und er ist auch kein „David“ (das hatte ja SPON zunächst verlauten lassen), sondern, seufz, ein „Ali“ mit recht viel Taschengeld für einen gescheiten Waffenkauf. Sachen gibt’s. Fast wie beim NSU. Achau’n wir mal, welcher nicht genehme Zeuge als Erster verunfallt.

  8. Also doch, die Rechten sind schuld, HA, HA, HA!
    Lachhaftes Politiker- und Mediengesindel!
    Ihr könnt Euch selbst verarschen, uns nicht!!!!

  9. #4 Islam go home

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?

    Nah ja mit 5-600€ sind sie dabei, wen se da nach geht wie kommen die Läute in dem Alter zu ihren Führerscheinen?

  10. Ali David Sonboly

    Die gesamte deutsche L Ü G E N P R E S S E (Ö und CH ausgenommen) weigert sich den Namen des Täters zu nennen oder kürzt ihn mit David S. ab (z.B. Süddeutsche, Spiegel) um den Anschein zu erwecken es würde sich um einen Deutschen handeln. Bilder des Täters werden auch nicht gezeigt. Ebenfalls weigert sich das deutsche Wikipedia noch immer seinen Namen zu veröffentlichen.

    Außerdem wurde ich von der Facebook Seite der Tagesschau gebannt, weil ich darauf hinwies, dass auch die Medien frühzeitig bevor irgendetwas bekannt war von Neonazi, rechtstextrem, Springerstiefel etc. schrieb. Viele meiner sachlichen Kommentare wurden einfach gelöscht.

  11. McDonald‘s ist ja DER Ölaugentreff in jeder Stadt in Germanistan, von daher war der Ort keine schlechte Idee.

    Wurde bei Focus Online und Welt.de der Täter als David S. bezeichnet oder habe ich mich verlesen?

    Hier heißt er Ali – was sonst…

  12. Niels Ruf politisch total unkorrekt und ein bisschen frech:

    Ruf:
    „In den nächsten Tagen sollte es nun darum gehen, gemeinsam Schuldige in der Videospiel-Industrie zu suchen und ruhig auch mal Verantwortung bei uns selbst zu suchen.
    Und ja !
    Auch McDonald`s ist hier in der Pflicht, mal seine Zutatenliste zu überprüfen.“

    https://www.promiflash.de/news/2016/07/23/bizarrer-post-zu-muenchen-massaker-muss-das-sein-niels-ruf.html?google_editors_picks=true

    Etwas makaber gegenüber den Opfern, aber jeder hier weiß, was gemeint ist!

  13. Es ist bereits lange bekannt, dass Islam eine ansteckende Geisteskrankheit ist, welche durch menschliche Sprache abstrakt mit den Koran verbreitet wird.

  14. Iraner soll Breivik-Nachahmer sein

    **************************************

    Ach!So sehen die heute aus 😉

  15. #9 Arne Baake (23. Jul 2016 19:42)

    Das RTL Nachtjournal auf Facebook hat mich für die selbe „Tat“ gesperrt, Meinungsfreiheit gibt es in diesem Drecksland schon lange nicht mehr – DDR 3.0!

  16. Eine kleine Anmerkung zu folgendem Textteil :
    „Tatwaffe: Er hatte eine Pistole Marke Glock aus Österreich, 9 mm Waffe, illegal beschafft, Seriennummer ausgefeilt. Er hatte keinen Waffenschein. Im Magazin war noch Munition. Im Rucksack Patronen, über 300 Schuss. Anzahl seiner Schussabgaben bisher unbekannt. Ob er ein geübter Schütze war, kann noch nicht gesagt werden. Eltern wurden bezüglich Waffenbesitz noch nicht verhört.“

    Der Besitz von Waffen erfolgt in der Regel über eine sogenannte Waffenbesitzkarte. Diese erhält, wer ein sogenanntes Bedürfnis nachweisen kann. Dies können beispielsweise Jäger und Sportschützen sein. Diese Karte erlaubt aber nicht das Führen einer Waffe, das heißt, er darf Sie nicht schußbereit im öffentlichen Raum bei sich tragen. Der Jäger darf seine Waffe nur im Jagdgebiet benutzen, der Sportschütze nur auf dem Schießstand.
    Der Waffenschein hingegen erlaubt das Führen einer Waffe. Dies gilt zum Beispiel besonders gefährdete Personen, die einen solchen beantragen können, oder auch für besondere Personenschützer. Der Waffenschein ist aber eher die Ausnahme und gilt stets nur für einen bestimmten Zeitraum, also nicht dauerhaft.

    Ein Sportschütze wiederum kann auch mit Erreichen der Volljährigkeit keine großkalibrige und halbautomatische Waffe wie die Glock erwerben. Hier hat der Gestzgeber die Zugangshürden nach Erfurt und Winnenden erhöht.

    Gruß
    Typhoeus

  17. Opfer: 9 erschossene Menschen, darunter viele Jugendliche (14, 15, 15, 17, 19, 20, 45), drei weibliche Opfer.

    9 Tote, drei weibliche Opfer; macht sechs männliche Opfer. Dann kann das hier nicht ganz stimmen:

    Nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP hat er drei Kosovo-Albaner, drei Türken und einen Griechen erschossen. Sieben seiner Opfer sind also männliche ausländische Jugendliche.

  18. #1 Johannisbeersorbet (23. Jul 2016 19:23)

    Bald wird sowas an der Tagesordnung sein. Viele zornige junge Männer werden schwerst traumatisiert sein, wenn sie merken, daß Buntland nicht jedem ein Prinzenleben auf ewig finanzieren kann.
    ———–

    Eher war es der Gutmenscheneffekt. Zuviel Geld macht jugendliche auch kapputt wie bei den Gutmenschen die meinen sie müssten für die Asylforder alles tun. Später wird von denen kaum einer arbeiten weil sie verwöhnt werden.
    Das Unternehmen seines Vaters wirft bestimmt einiges ab.Scheinbar ein Verwöhnter.

  19. Natuerlich Breivik…. Einfach nur schauen dass man ja das Wort, DAS Wort mit I nicht verwendet!
    Fuer mich hat es mit dem Islam zu tun, von Breivik hat der doch noch nie gehoert.
    Ob er nun getoetet hat wie Breivik oder getoetet hat wie ein Islamer kommt aufs selbe raus. Fakt ist, der Islamer hat gemordet. Fuer ein Motiv wie Breivik ist der Knabe doch noch ein bischen zu Dunkel-Deutschland!

  20. Finde es schon bezeichnend für dieses Land, dass unter den Opfern 3 Türken und 3 Kosovaren waren. München ist bunt und vielfältig.

  21. Merkels Meltingpot beginnt zu explodieren.

    Merkt euch „D E U T S C H L A N D“ wenn im Kreuzworträtsel mal nach Balkanstaat gefragt wird.

  22. Das ist er also: Die ganz typische, durchschnittliche Südländer-Hackfresse, wie sie einem ständig über den Weg läuft, sobald man nur die Haustür öffnet.

    Im Übrigen hätten bei ganz nüchterner, psychiatrischer Betrachtung Islam und Linkssein schon längst von der WHO als psychische Störungen erfasst werden müssen…

  23. Der wurde von Türken gemobbt. Deshalb hat er gezielt über einen türkischen FB Account Türken zu Mecces gelockt. Ich muss gestehen, dass ich in diesem Fall Mitleid mit dem Täter habe. Als Lehrerin – die sich seit 1,5 Jahren im Streik befindet – weiß ich, wie gemein, ja brutal und eiskalt die sein können. Er hat mit Sicherheit Schlimmes erlebt. Dazu die Konflikte nach dem Putsch. In diesem Fall kann ich den Täter etwas verstehen.

  24. #6 Islam go home
    Sündhaft teuer? Eine Glock kostet ca. 600 EUR zzgl. Munition (ca. 70 EUR für 250 Patronen). Kauft man die Waffe legal, verlangt der Shop eine WBK (Waffenbesitzkarte). Die bekommt man aber nicht bei psychischer Erkrankung oder Vorstrafen. Würde mich interessieren, ob unser „Sonyboy“ David das Teil legal oder illegal erworben hat.

  25. In München hat es ein einziger Attentäter geschafft, mehr als 2600 Polizisten, einschließlich SEKS,s u.GSG9, zu mobilisieren und eine ganze Millionenstadt faktisch lahm zu legen und in einen Ausnahmezustand zu versetzen! Und dann konnte dieser eine Terrorist nichtmal geschnappt werden, sondern hat sich selbst erschossen.

    Nicht auszudenken was in Deutschland erst los ist, wenn mal eine ganze Hundertschaft von islamischen Selbstmord-Attentätern per Befehl übers Smartphone ausschwärmt, und in mehreren Großstädten gleichzeitig zuschlägt!

    Nie war Deutschland so wehrlos wie heute, und das wissen unsere Feinde genau! Jeder Bürger sollte selbst Vorsorge für seinen Schutz treffen, auf den Staat können wir uns nicht mehr verlassen, leider.

  26. Zwei Fragen :

    Wären diese Opfer zu beklagen, wenn der Islam nicht wäre?
    Ist der Islam nicht für dieses Verbrechen direkt oder indirekt verantwortlich?

    Brevig oder Baff! Die zwei Fragen sollen die Verantwortlichen beantworten.

  27. Merkel freut sich jetzt. Die freut sich immer wenn es Tote gibt.
    Sonst würde sie etwas „veranlassen“. Ich meine nicht den Maas auf die Opfer hetzen. 🙂

  28. #28 Jungle_42

    Auf der Polizei-Pressekonferenz wurde erklärt, daß bei der Waffe die Seriennummer herausgefeilt wurde.
    Also eine illegale Waffe.

    In den Ausländer-Milieus, also den Milieus in denen wir nicht verkehren, kannst du alles kriegen!

  29. #20 Claude Eckel (23. Jul 2016 19:48)

    Sieben seiner Opfer sind also männliche ausländische Jugendliche.

    Der iranische Täter soll sich von türkischen und arabischen Mitschülern gemobbt gefühlt haben.

    Er wollte wohl ganz gezielt türkische und arabische Jugendliche erschießem.

    Die Kosovo-Albaner und der Grieche mussten wohl dran glauben, weil der Täter sie von ihrer äußeren Erscheinung her für Türken oder Araber hielt.

    Es handelte sich um eine tödliche Abrechnung unter mohammedanischen Orientalen, wie sie im Orient an der Tagesordnung sind und jetzt zunehmend auch – Dank Merkels verantwortungsloser Einwanderungspolitik – nach Deutschland überschwappen.

    Die Eltern des Täters werden jetzt wahrscheinlich untertauchen müssen. Die Verwandten der getöteten Kosovo-Albaner werden denen mächtig zusetzen.

  30. Breivik-Nachahmer jetzt abgesprochene Pressestrategie

    DLF heute abend:

    „Der Münchner Mörder war einer von uns. Geboren und aufgewachsen in München. Verstehen könne man diese Tat nicht. Für den Moment bleibe nichts anderes übrig, als weiter mit Amok und mit Terror zu leben – wehrhaft, vorsichtig und verantwortlich und ohne selbst dem Hass zu verfallen, kommentiert DLF-Chefredakteurin Birgit Wentzien.
    […]
    „Einer von uns – die Geschichte eines Massenmörders“ heißt das Buch der norwegischen Journalistin Asne Seierstad. Die Autorin beschreibt darin den Schrecken und die Sinnlosigkeit der unfassbaren wahllosen Morde des Massenmörders Breivik – in diesen Tagen vor jetzt fünf Jahren. Der Münchner Mörder war einer von uns. Geboren und aufgewachsen in München, im Besitz illegaler Waffen, in ärztlicher Behandlung. Uns bleibt für den Moment nichts anderes als diesen Gedanken auszuhalten. Und versuchen wir wieder und weiter mit Amok und mit Terror zu leben – wehrhaft, vorsichtig und verantwortlich und ohne selbst dem Hass zu verfallen.“

    WIR müssen aushalten, dass der Attentäter einer von UNS ist!

    Wenn man so etwas aus Versehen beim Autofahren hört, muss man aufpassen, dass man nicht irgendwo gegenfährt, so perplex ist man.

  31. Also zumindest Multi-Kulti Konflikt ausgetragen. Merkel und ihre Drohnen haben also mit gemordet. Zehn weitere Opfer auf ihrer privaten Strichliste. wo steht sie jetzt ungefähr insgesamt?

    Kann man aber nicht als geplanten Terrorakt bezeichnen. Auch wenn es eine Reaktion wie auf Terror gegeben hat.

  32. Auf die Nachricht, dass die Wohnungs und Gründstücksverwaltung Anklam (GWA) Räume für eine große AfD-Veranstaltung zur Verfügung stellt, hat der Bürgermeister der Stadt nun heftig reagiert. Michael Galander (IfA) hat demnach am Freitagvormittag von der städtischen Gesellschaft gefordert, den Vertrag mit der umstrittenen Partei wieder aufzulösen: http://www.nordkurier.de/anklam/buergermeister-will-afd-veranstaltung-mit-frauke-petry-verhindern-1523900907.html
    Schreibt dem Heini die Antwort: http://www.anklam.de/Rathaus/B%C3%BCrgermeister
    Schon wieder Belästigungen von Ausländern: http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-rheinberg-xanten-alpen-und-sonsbeck/wueste-beschimpfungen-im-fkk-bereich-des-strandbads-xanten-id12031884.html#plx1272221313

  33. Es macht mich schon nachdenklich, daß hier wieder ein Moslem am Werk war. Wäre der „Iraner“ Christ gewesen, wäre das SOFORT in allen Medien erwähnt worden.
    Bei der Ausdeutung in einen Amoklauf, der am Jahrestag des Breivik-Attentates stattfand, und damit der Verbindung zu „Rechts“ (unterschwellig) frage ich mich nur, warum Rechte dann so dämlich sind und sich eines Bückbeters bedienen und nicht eines Indianers, Malaien oder Rentierzüchters?
    Ist doch auffällig, daß es immer die Moslems sind, die irgendwo „rumtoben“!!!

  34. #8 Kleinzschachwitzer (23. Jul 2016 19:37)

    Einige Details sind noch offen. Aufgrund der Gesamtumstände steht für mich ein Amoklauf ausser Frage. Wie man sieht haben wir ein multikulturelles Treibhaus bekommen.

    Die CSU stellt angeblich die Landesregierung. Gibt es noch eine handlungsfähige CSU ?
    a) Axtangriff bei Würzburg
    b) persönlicher Rachefeldzug in München
    c) offene bayrische Landesgrenzen für Kriminelle aus aller Welt.

    Was macht die AFD aus der nicht vorhandenen Sicherheit im Freistaat Bayern ?

  35. Die Parallele zu Breivik ist gar nicht mal so verkehrt. Breivik beging allerdings keinen Amoklauf, sondern Terror. Seine Tat war politisch motiviert.

    Wie Breivik brachte Ali Sonboly junge Leute um. Mit dem Unterschied, dass es Breivik auf junge Schweden abgesehen hatte, während Sonboly lauter Ausländerkinder erschießt.

    Hätte er einen Hass auf Deutsche gehabt, hätte er seine Opfer mit einem Facebook-Account einer deutschen Blondine angelockt. Er hat aber den FB-Account mit einem türkischen Mädchen ausstaffiert. Seine Tat ist daher durchaus politisch motiviert. Das wollte er mit dem Datum und seinem Ausruf „Scheiß-Türken“ sagen.

    In unserer Bananenrepublik hat sich aber der Generalbundesanwalt direkt von dem Fall zurückgezogen. Am Ende wird es heißen: „Die Deutschen waren schuld, haben das iranische Einwandererkind gemobbt“. Dann muss noch mehr Knete für die Integration fließen. So wird die Wahrhheit unter den Teppich gekehrt und der blöde Michel wieder blamiert.

    Wir holen uns die Konflikte aus ganz Islamien ins Land. Mit ihrem ganzen Religions- und Ehre-Wahnsinn. Von daher geh ich mal davon aus, dass dies nicht der letzte „Amoklauf“ dieser Art sein wird.

  36. #20 Claude Eckel (23. Jul 2016 19:48)
    ….Dann kann das hier nicht ganz stimmen:

    Nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP hat er drei Kosovo-Albaner, drei Türken und einen Griechen erschossen. Sieben seiner Opfer sind also männliche ausländische Jugendliche…..

    Das sieht so aus, als wenn der die ausgesucht hat.

  37. Mal ein Kompliment an Jens Riewa – wie der gestern den Brennpunkt moderiert hat, so ernst, unaufgeregt, mit wirklich naheliegendennFragen, das war schon stark. Bisher durfte er ja nur ablesen bzw. referieren, aber seine sachliche Art fand ich sehr angemessen und überzeugend.

  38. #34 Kleinzschachwitzer

    Der Iraner war Schiit und hatte vielleicht einen Haß auf alle, die er als Sunniten vermutete.

    Eventuell eine Abrechnung unter Migranten.
    Von der Hand zu weisen ist das sicherlich nicht!

  39. #29 zille1952 (23. Jul 2016 20:00

    Und alle loben diese Dilettanten aus dem von der SPD zum multikulti Müll regierten München!

  40. Absurdes aus dem Ticker
    ————————

    Flintenuschi: BW wurde erwogen.

    !?! Für einen Einzeltäter ?

    Kerry bietet (nicht „bot“) Steinmeier Hilfe an

    !?! Jetzt noch? Wobei?

  41. Was ist das für eine Staatsanwaltschaft, die sich – nur wenige Stunden nach der Tat – schon an allen vagen Vermutungen beteiligt und politisch-islamistische Hintergründe ausschließt!
    Ohne sorgfältige Ermittlungsergebnisse abzuwarten ist im Voraus schon das Wesentliche politisch korrekt abgesprochen und wird hinausposaunt.
    Da sieht man wieder, wer auch bei der bunten Justiz vorschreibt, wie die Urteile auszufallen haben.

  42. Frage an die Genderwissenschaftler im Land:

    Ist überhaupt akzeptabel, den TäterX-In als „Amokläufer“ zu bezeichnen? Müßte es nicht „Amoklaufender“,bzw. „Amokgelaufener“ heißen?

    Vielleicht ist es ja genau diese Form der Diskriminierung die OpferX_Innen wie Ali…äh, ich meine wie David zu so einem verzweifelten Hilferuf treiben.

  43. Hahaha, die Computerspiele sind zurück! DDR1:

    Die Misere: „Sorge breitet mir die grausame Gewalt vieler Computerspiele in Deutschland.“

    Das Computerspiel-Argument war schon immer Schwachfug. Auch, als metzelnde Moslems noch kein Problem in Deutschland waren.

  44. Hmm, ein Migrant (Iraner, Schiit)) der jahrelang von Migranten gemobbt wurde läuft Amok und erschießt gezielt türkische und albanische junge Männer, oder wie soll man das verstehen?

    #40 alles-so-schoen-bunt-hier (23. Jul 2016 20:08)
    Das war wirklich bemerkenswert. Die Schwester von JR gilt als politisch sehr inkorrekt. Das ist bekannt. Mich wundert es, dass man ihn deshalb noch keinen Strick gedreht hat.

  45. Das Mass-männchen wird nun gewalttätige Spiele verbieten!!!! Tut mir leid für alle pokemon go spieler. Diese skrupellose Jahd nach den armen kleinen Pokemon muss aufhören

  46. Der Islam ist diesmal mit verantwortlich als Gewaltkultur und als archaische Kultur für das Austragen von Konflikten. Insofern zwar kein geplanter Terror, aber auch nicht nur der Amoklauf eines Gestörten. Multikulti umd Islam haben den ihnen zustehenden Anteil. Ist jetzt klarer als es mir bisher war.

  47. Derjenige, der sich mit dem Attentäter unterhalten hat, wandert jetzt bestimmt wegen „Nazi“ in den Knast und bekommt zu Hause Besuch von den Faschos (Antifa).

  48. 2300 Einsatzkräfte. Zur Zeit 800 mit Aufklärung beschäftigt. Eine Zivilstreife hatte Kontakt zum Täter und hat auf ihn geschossen, kein Treffer

    Wie man sieht, ist unsere Polizei jeden Cent wert. Danke Polizei. 🙂

  49. Amokläufe: Ich hab mal ne Doku gesehen über Amokläufe in den USA. Da gibt es Medikamente, die sind so grass, das die Patienten durchdrehen. Man hat mit Amokläüfer gesprochen, die haben sich nicht mehr wieder erkannt(z.B .eigne Kinder umgebracht).

  50. Die Tat nutzt politisch weder der einen noch der anderen Seite, weil alles in der Grauzone geschah. Ein Migrant wird von anderen Migranten drangsaliert und rächt sich, indem er gezielt die ethnische Tätergruppe hinrichtet.

    Aus Sicht der Autochthonen würde ich sagen: That’s non of our business.

  51. Eine Boulevardzeitung berichtet, dass der 18-Jährige auch in dieser Gegend zur Schule ging. Nachbarn beschreiben ihn gegenüber Medien durchgehend als freundlichen und zurückhaltenden Menschen. „Er war eine gute Person, ein guter Mensch“, so eine Frau zu afp. „Ich habe ihn nicht einmal sauer gesehen, niemals habe ich Probleme mit der Polizei oder Nachbarn gehört.“

    Laß uns ins Gesicht mancher Nicht Muslime lächeln,
    währenddessen unsere Herzen sie verfluchen. (Ibn Kathir)

    Ali Sonboly trifft keine Schuld,
    den:
    „Nicht ihr habt sie getötet,
    sondern Allah hat sie getötet.“
    (Sure 8, Vers 17)

  52. #45 Tritt-Ihn (23. Jul 2016 20:09)
    #34 Kleinzschachwitzer

    Der Iraner war Schiit und hatte vielleicht einen Haß auf alle, die er als Sunniten vermutete.

    Eventuell eine Abrechnung unter Migranten.
    Von der Hand zu weisen ist das sicherlich nicht!

    Ich halte dies inzwischen für die wahrscheinlichste Motivation. Nur wer Kinder an Schulen mit sunnitischen Türken hat (und das sind die meisten) weiß, wie diese Christen behandeln. Schiiten sind für sie ebenso Ungläubige und vor allem unnötige Fressfeinde an der Migrations-Theke. Ich kann mir sein Leid vorstellen.

  53. Soso, ein Breivik-Fan. Dann kann mir die versammelte Sozialarbeiterfraktion doch mal erklären, warum ein Mihigru, eines ihrer Lieblinge, eine solche Tat vollbringt. Als Zeichen gelungener Integration – schaut her, ich bin jetzt auch Nazikartoffel? Quasi eine Anbiederung an die Teutsche Leitkultur. Oder waren es doch der Hilferuf eines von den pösen Deutschen Ausgegrenzten. Warum schreit er dann „Schxxx Türken und nicht Schxxx Deutsche? Klärung bitte!
    Nebenbei ist immer noch nicht geklärt, woher er seine Glock her hat. Eine Wümme, die nicht gerade unter die Kathegorie „billige Kneipenplempe“ fällt, sondern in der Anschaffung im Supremebereich liegt. Jeder WBK-Besitzer wird mir da beipflichten. Aus illegalen Quellen dürfte der Anschaffungspreis mindestens ein mittlere vierstelligen Betrag sein. Dazu kommen noch die 300 Schuss Mun, auch illegal bezogen so schätzungsweise noch nen Tausender mehr. Ziemlich viel Holz für einen 18-Jährigen Abgehängten Psycho, nicht war? Ich denke mal damit allein ist die Mär von der Nreivik-Gedächnis-Amoktat fragwürdig.

    Wie war das noch mit der CNN-Quelle?

  54. #42 Lichterkette (23. Jul 2016 20:08)

    Hier soll nicht nur versucht werden, den Deutschen die Verantwortlichkeit für den Amoklauf zuzuschieben. (Das ist beim Attentäter von Würzburg der Fall, der eindeutige Verbindungen zum IS hatte. Da sollen die Deutschen Schuld sein, weil sie – obwohl für die Beherbergung des Täters über 50.000,00 € ausgegeben wurden – den Täter „nicht genug integriert“ hätten.)

    Indem man beim Amokläufer von München die Linie zu Breivik zieht, will man die Patrioten in Deutschland treffen. Denn für Linke und die Lügenmedien ist es selbstverständlich, dass AfD und Pegida mit Breivik sympathisieren und für seine Taten verantwortlich sein sollen. Und jetzt eben auch für die Folgen des Münchener Attentats.

    Deswegen ist es eminent wichtig, klarzustellen, dass das Attentat seine Ursache in Merkels verantwortungsloser Einwanderungspolittik liegt, die die ethnischen Spannungen aus dem Orient – mit allen ihren negativen Auswirkungen – nach Deutschland importiert hat.

  55. #28 Jungle_42 (23. Jul 2016 19:59)
    Würde mich interessieren, ob unser „Sonyboy“ David das Teil legal oder illegal erworben hat.

    Mit einer ausgefeilten Seriennummer? Möchte den Waffenladen sehen, der sowas verkauft.

  56. Mehrfach habe ich hier auf pi-news die Frage gestellt, WARUM NIEMAND mitbekam, dass sich der vermeintliche Amokläufer in einer Nebenstraße erschossen hat.
    NIEMAND hat ihn flüchten sehen, vom Dach (Video gibt es) bis zur 1 km entfernten „Nebenstraße“, in der die Beamten, so hieß es, ihn TOT „gefunden“ haben.
    .
    JETZT, fast 23 Stunden danach, kommt eine merkwürdige, VERSPÄTETE Erklärung: Der mutmaßliche Täter wurde nun angeblich NICHT „gefunden“, sondern erschoss sich in der Nebenstraße VOR DEN AUGEN VON POLIZISTEN. Zeugen, die solche ein Spektakel beobachtet haben oder gefilmt haben könnten, ist natürlich nicht die Rde.
    Hier die Info bei „focus“:
    .
    Amokläufer erschoss sich vor den Augen der Polizisten

    19.21 Uhr: Der Amokläufer von München hat sich etwa zweieinhalb Stunden nach der Tat vor den Augen von Polizisten getötet. Das teilte die Münchner Polizei am Samstag nach der Befragung vieler am Einsatz beteiligter Beamter mit. „Gegen 20.30 Uhr hatte demnach eine Streife der Münchner Polizei nördlich des Olympia-Einkaufszentrums Kontakt zum mutmaßlichen Täter. Als Reaktion auf die Ansprache der Beamten zog er unvermittelt seine Schusswaffe, hielt sie sich an den Kopf und erschoss sich“, hieß es in der Polizeimitteilung.
    ==========================================
    Warum kommt diese WICHTIGE Information erst 23 Stunden nach der Tat?
    Warum gibt es von dem vermeintlichen Selbstmord keine Mitschnitte?
    Warum gibt es keine Zeugen? Es war ein warmer Sommerabend, hell, die Menschen hätten was mitbekommen müssen.
    Wie kam der mutmaßliche Täter unbehelligt vom Dach (Video gibt es) in die nNbenstraße, wo es doch an den Tatorten von Sicherheitsdkräften nur so wimmelte?

    Ich glaube, an der Version stimmt ganz eindeutig etwas NICHT!!!!

  57. Frau Merkel hat soviel Blut an den Händen – da wird sogar das Deutsche Rote Kreuz neidisch ob der vielen entgangenen Blutspende-Blut-Litern.

  58. Breivik – Erfurt („Steini“) – Winnenden.
    Klar, wohin die Lügenpresse marschiert : Richtung : „Er war ein iranischer Nazi mit norwegischem MigraHiGru“. Ein Norway-Iran-Nazi also. Hauptsache Nazi und „Deutsch“.

    Die Regierung kriegt Druck von außen : Die Opfer waren (auch bei Würzburg) Ausländer. Das wird die ausländische Presse hinterfragen!
    Dieser Druck auf Merkel, ihre Oppositionsfreunde feat. der dt. Lügenpresse muss ins Unermessliche gesteigert werden!

    Daß Merkel sich erst lange nach Obama, Putin, Hollande und dem besoffenen Juncker geäußert hat macht die Angelegenheit nicht leichter für sie.
    Man kann gegen Hollande sagen was man will aber er, Cazenuve und der ehrgeizige Valls sind wenigstens sofort anwesend wenns brennt und knallt.

  59. #5 AlexK (23. Jul 2016 19:27)

    Gerade entdeckt: Youtuber Kulturstudio
    https://www.youtube.com/watch?v=o3aKbLVBo1A
    Ungereimtheiten zu München – Kinder betroffen | 3 Festgenommene?

    Das glaubt doch wohl hoffentlich keiner. Alles gefaket und gelogen…. warnt uns der DLF. der sich bei der Überbringung der Warnung hinter der „Le Monde“ versteckt. Der DLF lässt uns wissen, dass wir nur „anerkannten“ Medien trauen sollten, den Kommntatoren der Foren im Internet doch lieber nicht.

    Wer mal Mund und Nase aufsperren will, wie die Lügenpresse ihre Methoden anderen unterschiebt:
    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2016/07/23/taeter_opfer_medien_nach_dem_amoklauf_in_muenchen_dlf_20160723_1840_5d988ce1.mp3 Ab Minute 11, dann knapp 2 Minuten

  60. „Zu den vielen verschiedenen Nationalitäten sagt der Opfer sagt Innenminister Thomas de Maizière: „Wenn man sieht, wieviele Kinder und Jugendliche aus wievielen Nationen unter den Opfern sind, dann zerreißt es einem schlicht das Herz.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/taeter-erschoss-9-menschen-das-sind-die-opfer-des-amoklaufs-von-muenchen_id_5756199.html

    ————–
    Achso, deutsche Opfer wären also nicht so schlimm, oder wie soll ich diesen Satz verstehen?

  61. Für wie blöd halten die uns? Für so blöd, wie sie uns gemacht haben:

    Als Amok (von malaiisch amuk „wütend“, „rasend“)[1] wird ein psychischer Ausnahmezustand mit blindwütig zerstörerischem Verhalten einer Person bezeichnet, die plötzlich und willkürlich Personen lebensgefährlich angreift oder tötet, oft mehrere in einer Kette von Gewalttaten.[2][3]
    lt. Wiki

    Also, ein Amokmörder hat einen psychischen Ausnahmezustand über Wochen…. Und keiner merkt etwas?

    Woher hatte der Mörder die Pistole?

    Wie lange hat es gedauert, diese samt > 300 Schuß Muniton, zu beschaffen?

    Seit wann hatte er eine Seite eingerichtet, um auf Opferfang zu gehen udn junge Menschen nach Meck Dreck zu locken?

    Und nun der Knüller:
    Die Ermittler behaupten zu den tödlichen Schüssen, dass Verbindung zu Breivik-Amoklauf „auf der Hand liegt“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/ermittler-zu-den-toedlichen-schuessen-verbindung-zu-breivik-amoklauf-liegt-auf-der-hand_id_5756459.html
    23.07.2016, 12:32

    Wer also Amok-ler werden will, beliest sich erst mal ausführlich……

  62. #58 Lasse Samenstroem (23. Jul 2016 20:18)

    Die Tat nutzt politisch weder der einen noch der anderen Seite, weil alles in der Grauzone geschah.
    —————————————————

    Gerade daher ist sie zeichentheoretisch so eine Art „dogwhistling“: in der offiziellen Fassung sind soviele Überlagerungen und indirekte (emotionale, nicht oberflächliche) Widersprüche auf der Ebene der Selbstauskunft und des Appells oder so (ich kann Schulz von Thun nicht gut, nehme das jetzt nur so als Aufhänger) , dass jeder sich psychologisch seinen eigenen Anschlag oder Unfall oder Amok oder Weihnachtsmann basteln kann. Damit kann man auch was bezwecken.

  63. Psychisch krank sind die Typen aus dem islamischen Raum doch alle! Und 2016 wird schon jetzt als das Jahr der Terroranschläge in die Geschichte eingehen!

  64. …Brejvik sieht ihm ja auch total ähnlich …
    Man kann also festhalten : Die Linke freut sich über die 80 Toten, die Breijvik verursacht hat. Sie scheisst in wirklichkeit auf die Hinterbliebenen… Sie ist Breivik für dieses Attentat regelrecht dankbar!

  65. #4 Islam go home

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?

    Nah ja mit 5-600€ sind sie dabei, wen se da nach geht wie kommen die Läute in dem Alter zu ihren Führerscheinen?

    ______________________

    Für 5-600.- bekommt man sicher keine Glock mit ca. 400-500 Schuss legal.

    Da Schwarzmarktpreise höher liegen dürften, zumindest wenn es sich um Qualitätsware und nicht um benutzten Osteuropa-Jugo-Dreck handelt, kommen wir hier sicher nicht unter 4stellig weg.

    Ich persönlich bleibe vorerst dabei:
    Kein guter job der bayerischen Sicherheitsbehörden!

  66. Er sagt außerdem sehr vehement, dass er Deutscher sei. Da er sehr großen Wert darauf legte, als Deutscher anerkannt zu werden, ist es dann sehr wahrscheinlich, dass er sieben Jahre lang von deutschen Jugendlichen gemobbt wurde? Hätte er in dem Fall nicht mehr Wert auf seine iranische Herkunft gelegt?

    Unter der Prämisse das Alles stimmt auch, so könnte er auch von Türken gemobbt worden sein und sich auch deshalb als Deutscher sehen. So etwas ist im Grunde müßig. hier kann man alles mögliche hinein interpretieren.

    Nach Angaben der französischen Nachrichtenagentur AFP hat er drei Kosovo-Albaner, drei Türken und einen Griechen erschossen. Sieben seiner Opfer sind also männliche ausländische Jugendliche. Auf sie hatte er es wohl abgesehen. An einen Zufall kann man da kaum glauben.

    Das könnte man auf den ersten Blick tatsächlich so sehen, allerdings:
    1. ist die Bevölkerungszusammensetzung in München und in einem Fast-Food-Restaurant in dieser Gegend sowieso der Zusammensetzung der Opfer entsprechend, d.h. auch bei zufälliger Opferauswahl würde ich dort ein derartiges Opferprofil erwarten!
    2. Woher wusste er, dass z.B. die drei Kosovo-Albaner keine Deutschen sind? Viele Albaner sehen ziemlich deutsch aus, blond, blaue Augen etc. Die kann man nicht so leicht als Nicht-Deutsche identifizieren, wie z.B. eine Person türkischer Herkunft.
    Man müsste hier die Bilder aller gezielt beschossener Opfer analysieren, um eine Aussage zu machen. Allerdings wird das aufgrund der dortigen Bevölkerungszusammensetzung wie schon erwähnt bestenfalls eine begründete Vermutung sein.

  67. Dann war Ali David ein Nazi, weil er unschuldige Kosovo-Albaner getötet hat und Ausländer hasste. Bundesmaas und Staatsfernsehen wollen uns doch nur vera…mit ihren Lügen vom „computersüchtigen Amok-David“.

  68. #11 3vaterunser (23. Jul 2016 19:40)

    …. wieviel Seiten hat eine Medaille ???

    https://m.youtube.com/watch?v=o3aKbLVBo1A

    Ja stimmt. Gestern wurde auf Ntv berichtet über 3 Männer die festgenommen wurden(Zeugin). Da die Rucksäcke bei hatten konnte der Zugriff nicht sofort erfolgen. Ist heute völlig raus. Oh Scheiße.

  69. Danke an Pi, ihr seid mal wieder die Ersten die hier in Schland eine schlüssige These zu dem innerislamischen Terrorakt abliefern. Habe das Video vom Parkdeck gesehen, da redet Ali auch von „Scheißtürken“, war sicherlich die Rache für viele Jahre mobbing durch Türken-Sunniten an einen „ungläubigen Schiiten-Ali“. Auch scheint er keinen Deutschenhass gehabt zu haben, hat sich ja als Deutscher bezeichnet und nicht auf den mit ihm streitenden Bayern geschossen, sowie hat er, als er von den Polizisten gestellt wurde sich sofort selbst gerichtet und ist nicht wie der Würzburgmoslem auf die Beamten losgegangen.

    Schön, dass wir nun alle Konflikte dieser Welt auch direkt vor Ort haben, da braucht man gar nicht mehr in irgendwelche Kriegsgebiete zu fahren um was zu erleben.

    Demnächst hier in diesem Irrentheater: Erdogan-Türken gegen Attatürk-Türcken und die gemeinsam gegen Kurden. Syrer gegen Iraker und Iraner, Araber gegen Afrikaner, Tschetschenen gegen Russlanddeutsche, Afghanen und Pakistaner gegen Inder, etc. etc. Willkommen in der heilen neuen Multikultiwelt.

  70. München: Iraner soll Breivik-Nachahmer sein

    ————————————————
    Und die Medien sind Münchhausen-Nachahmer.

  71. Im deutschen Fernsehen wird der Atentäter ausschließlich bei seinem zweitem Namen David genannt und nicht mit seinem Vornamen Ali. Die Lügenpresse macht weiter ? Verschleiern, verharmlosen und Egoshooter sind schuld. Und David klingt ja garnicht böse

  72. Das mit dem facebook account ist aber etwas komisch, demnach hat der Attentäter potentielle Opfer für 16h eingeladen. Die Schüsse fielen aber erst kurz vor 18h.

  73. Das stinkt dermaßen zum Himmel, dass man sich fragt, wie kann so eine Lügengeschichte breit und nachdrücklich ins Volk gestreut werden, ohne dass sich großer Widerstand regt? Selbst gesetzt den Fall, dass es ein Amokläufer war, bezeichnend sind die Allahu Akbar-Rufe und dass der Täter Moslem war. Der Koran stand auch hier tödlicher Pate. Der Hass ist ihnen im Blut, ob Amok oder Terror, das ist fast gleichgültig!

  74. @#68 arminius arndt

    Für 5-600.- bekommt man sicher keine Glock mit ca. 400-500 Schuss legal.

    Da Schwarzmarktpreise höher liegen dürften, zumindest wenn es sich um Qualitätsware und nicht um benutzten Osteuropa-Jugo-Dreck handelt, kommen wir hier sicher nicht unter 4stellig weg.

    Ganz genau so ist es. Im 4-stelligen Bereich ist das ganz sicher anzusiedeln.
    PS: Aber Sie wollten sicher nicht behaupten, dass es sich bei Glock und ähnliche Tupperware um Qualitätsware handelt?! 😉

  75. #77 Viper (23. Jul 2016 20:34) Your comment is awaiting moderation.

    Ich vergaß, das man diesen Namen nicht ausschreiben darf – warum auch immer das so ist.

  76. #76 Organic (23. Jul 2016 20:30)

    „Demnächst hier in diesem Irrentheater: Erdogan-Türken gegen Attatürk-Türcken und die gemeinsam gegen Kurden. Syrer gegen Iraker und Iraner, Araber gegen Afrikaner, Tschetschenen gegen Russlanddeutsche, Afghanen und Pakistaner gegen Inder“
    —————————————————-

    Ja, bitte, und zwar möglichst schnell und viel und heftig und in Käfigen!

    Bei den Russlanddeutschen bitte vorher noch klären, wieviel Deutscher da noch drin ist, und dann bitte LOS!

  77. ____________vertuchen und das Volk weiter belügen, so ticken unsere Medien und Politiker! Der Anschlag galt mit Sicherheit den USA (McDonald`s), der Täter war ein Iraner !

  78. #6 Islam go home (23. Jul 2016 19:27)

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?

    Der hat vermutlich eine der vielen Geldbörsen mit 50.000,00 Euro gefunden, die hier in Deutschland zahlreich auf den Straßen herumliegen.

  79. Das große Schweigen bzw. die absolute Nachrichtensperre bzgl der religiösen Ausrichtung des jugendlichen Massenmörders macht mich doch nachdenklich.

    Nix Moschee, nix Iman, nix Christentum, nix Allahu Akbar, nix von überhaupt nix. Und das soll man glauben?

  80. #69 arminius arndt (23. Jul 2016 20:29)

    #4 Islam go home

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?

    Nah ja mit 5-600€ sind sie dabei, wen se da nach geht wie kommen die Läute in dem Alter zu ihren Führerscheinen?

    ______________________

    Für 5-600.- bekommt man sicher keine Glock mit ca. 400-500 Schuss legal.

    Da Schwarzmarktpreise höher liegen dürften, zumindest wenn es sich um Qualitätsware und nicht um benutzten Osteuropa-Jugo-Dreck handelt, kommen wir hier sicher nicht unter 4stellig weg.

    Ich persönlich bleibe vorerst dabei:
    Kein guter job der bayerischen Sicherheitsbehörden!

    =====================================
    Stimmt!
    Tausende Sicherheitskräfte jagen EINEN EINZIGEN jugendlichen Täter und können ihn zweieinhalb Stunden lang nicht erschießen, dank Renate Künast, und können ihn nicht fassen.
    Was ist an dieser Arbeit toll???? Versagen auf ganzer Linie. Vele Tote!!!!
    .
    Nochmal meine Frage: Gibt es glaubhafte Zeugen, die in der „Nebenstraße“ gesehen haben, wie sich der vermeintliche Amokläufer selbst erschossen hat? 23 Stunden nach der Tat heißt es plötzlich, Polizeibeamte hätten das gesehen. Bis dahin hieß es, die Beamten hätten den Toten in der Nebenstraße „gefunden“.
    Lügen haben kurze Beine.

  81. Wurde beim deutschen Wikipedia innerhalb nur einer Minute unbeschränkt gesperrt und mein Kommentar sofort gelöscht, weil ich folgendes in der Diskussion zum Vorfall in München schrieb:

    „Seh es ähnlich wie Superbass. Wir sollten den Namen des Täters unbedingt verheimlichen oder ihn zumindest mit David S. abkürzen, wie das in den Qualitätsmedien geschieht. So können wir wenigstens den Eindruck erwecken es handelt sich um einen Deutschen. Andernfalls würde es die Ressentiments einiger Menschen bestätigen und die Idee von Multikulturalismus und Diversität zertrümmern. Außerdem müssen ja unbedingt die Persönlichkeitsrechte des Täters (und der Verwandten) gewahrt bleiben. Warten wir einfach ab wie sich der Qualitätsjournalismus verhält und ob es eine offizielle Nennung des Namens gibt. Wir müssen taktisch abwägen zwischen Verheimlichung der Herkunft des Täters und Behalten der Glaubwürdigkeit – das ist natürlich in diesem Fall äußerst schwierig.“

    xD

    https://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Amoklauf_in_M%C3%BCnchen_am_22._Juli_2016

  82. #73 arminius arndt   (23. Jul 2016 20:29)  
    #4 Islam go home
    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?
    Nah ja mit 5-600€ sind sie dabei, wen se da nach geht wie kommen die Läute in dem Alter zu ihren Führerscheinen?
    ______________________
    Für 5-600.- bekommt man sicher keine Glock mit ca. 400-500 Schuss legal.

    Ich kenne mich mangels Bedarf und Erfahrung mit dem Waffenschwarzmarkt nicht aus, eine neue Glock kostet im bekanntesten Onlinehandel für den Jägerbedarf zwischen 600-900 €
    Was die Teile dann illegal kosten – keine Ahnung.
    Sicher vierstellig, nehme ich mal an.
    Munition dürfte wahrscheinlich noch schwerer zu beschaffen sein, nehme ich mal an.

  83. Die Geschichte erinnert mich von mal zu mal mehr mehr an diese bunten russischen Matrjoschka-Puppen:
    Unter jeder Puppe befindet sich ein weiteres, kleineres Exemplar. So wird rasch aus einem deutsch-iranischen Moslem, ein geistig verwirrter Amokläufer und darauf ein Amokläufer, der eigentlich im Zentrum seiner verdorbenen schwarzen Seele ein Nazi ist und dann … wir dürfen uns überraschen lassen.

    Allerdings bezweifle ich mittlerweile, dass sich unser Volk auf eine solch lächerlich billige und durchschaubare Weise hinters Licht führen lässt. So dämlich ist inzwischen keiner mehr.

  84. Breivik ??? ich dachte Santa C. war der Mörder… immerhin soll laut Nieten 24 dieser Doppelarier ja einen Fake account aufgemacht haben, um eine Art „Grundversorgung“ im MCDOOF aufzumachen.

    Schon aus der Warte halte ich eine islamisch „motivierte“ („motivierende“) Tat nach wie vor für möglich – …denn Breivik war 2011 da war der Typ 13 max. 14 Jahre…wenn dann dürfte eher Virginia Tech das Muster gewesen sein… aber wat sag ich da schon …. …übrigens laut Wreck Dump Radio two (WDR2** Nachrichten heute 16.00) gab es heute eine Explosion in Kabul mit mind. 61 Toten und über 200 Verletzten bei einer Demonstration (und das wars nix weiter) —mhhh muss wohl ein schlimmer Unfall gewesen sein — mal gucken was CNN so schreibt…

    http://www.cnn.com/2016/07/23/asia/afghanistan-explosion/index.html

    Wie gesagt 16.00h WDR² Nachrichten** vielleicht finmdet ja jemand den Podcast dazu .. ich hab mich jetzt lang genug mit der Suche da aufgehalten, danke

  85. #86 D Mark (23. Jul 2016 20:35)

    Das mit dem facebook account ist aber etwas komisch, demnach hat der Attentäter potentielle Opfer für 16h eingeladen. Die Schüsse fielen aber erst kurz vor 18h.
    ====================================
    Gut kombiniert!
    Auch da stimmt etwas nicht.

  86. #76 Organic (23. Jul 2016 20:30)
    „Demnächst hier in diesem Irrentheater: Erdogan-Türken gegen Attatürk-Türcken und die gemeinsam gegen Kurden. Syrer gegen Iraker und Iraner, Araber gegen Afrikaner, Tschetschenen gegen Russlanddeutsche, Afghanen und Pakistaner gegen Inder“

    Soll doch demnächst losgehen – es sind doch Pro-Erdogan-Demonstrationen von………….“Deutsch-Türken™“ angemeldet worden, bei denen es sicher bös rundgehen wird.

  87. Also ein psychisch-labiler Iraner hat 3 Türken, 3 Kosovo-Albaner, einen Italienier und 2 weitere Menschen erschossen, weil er von Türken in der Schule gemobbt wurde.

    Ich hätte 90 Prozent von diesen Menschen gar nicht erst in die BRD gelassen!

  88. Ein Schwein im Pferdestall geboren ist noch lange kein Pferd. Selbst dann, wenn man „Pferd“ darauf schreibt. Es wird immer ein Schwein bleiben.

    Es ist völlig egal, wie man diesen Massenmord nennt, ob Amok, Terror, Mobb-frust oder wie auch immer. Es gibt keine Rechtfertigung für so eine Tat.

    Den Täter hinterher als psychisch krank zu deklarieren ist eine Verhöhnung der Opfer.

  89. alles sehr rätselhaft..Wenn ich den Jungen auf dem Foto sehe,tut er mir schon fast leid.
    Dass er von Türken gemobbt wurde,kann ich mir wohl vorstellen.
    Er war ja stolz,“Deutscher“ zu sein,da er ja auch ausdrücklich darauf berief.
    Es gibt ja Hunderttausende,die zwar hier leben,aber uns als Scheiß-Deutsche sehen.
    Und Integration hin und her..Der Afghane,oder Pakistani,bzw. der angeblich 17 jährige Würzburger Attentäter wurde ja gelobt und galt als gut integriert.
    Je nach Wetterlage tischen uns Medien und Politeliten uns einen auf.
    Und die heutige Pressekonferenz kam mir genauso vor,wie die seinerzeitige Pressekonferenz nach den Kölner Vorfällen.
    Uns wurde einiges verschwiegen und dies wohl mit voller Absicht.
    Ich finde es absolut nicht gut,wenn Menschen andere Menschen töten,egal welcher Herkunft.
    Ich finde es auch nicht gut,wenn man so weiter macht,wie bisher von Seiten der Medien und Politeliten.
    Ich kann mir gut vorstellen,dass sich gewisse Migranten bei der Integration selbst im Wege stehen.
    Die,die es wollen,werden von denen,blockiert,die sich nicht integrieren wollen und unsere Werte und Kultur ablehnen.Das ist leider die Mehrheit der Migranten und neu zugereisten Millionen Männer,die Merkel eingeladen hat!

  90. Die AFD muss jetzt ganz schnell das Thema „Innere Sicherheit“ ganz nach oben stellen. Damit kann sie punkten, egal welchen Hintergrund der Täter hatte!

  91. #104 Cassandra   (23. Jul 2016 20:41)  
    […]
    Nochmal meine Frage: Gibt es glaubhafte Zeugen, die in der „Nebenstraße“ gesehen haben, wie sich der vermeintliche Amokläufer selbst erschossen hat? 23 Stunden nach der Tat heißt es plötzlich, Polizeibeamte hätten das gesehen. Bis dahin hieß es, die Beamten hätten den Toten in der Nebenstraße „gefunden“.
    Lügen haben kurze Beine.

    Gab es nicht auch eine Zwischenmeldung, dass er zwischenzeitlich von einer Zivilstreife gestellt wurde, die auf ihn schoss, bzw. mit der er sich sogar ein Feuergefecht lieferte?

  92. @ 84 Hyena

    Seit Ende der 90er Jahren sind die Polymergriffstücke von Glock von nahezu allen Herstellern übernommen worden. Sie sind leicht, robust und nahezu unzerstörbar. Schußleistungen über 100.000 sind keine Seltenheit.

    Eine Glock 17 Gen 4 kostet zuzeit 695 Euro (legal), dazu 190-220 € für 1000 Schuß Munition (auch legal versteht sich).

    Tupperware (sage ich auch immer) verkennt die Qualität und das Preis Leisungsverhältnis.

    Bei IPSC Welsmeisterschaften ist Glock vorne mit dabei 🙂
    einfach mal googeln, alleine schon wegen der Schützinnen 😉

    Grüße

  93. #58 Lasse Samenstroem (23. Jul 2016 20:18)

    Ein Migrant wird von anderen Migranten drangsaliert und rächt sich, indem er gezielt die ethnische Tätergruppe hinrichtet. Aus Sicht der Autochthonen würde ich sagen: That’s non of our business.

    Yep. Außer, daß dadurch, durch dieses irrwitzige orientalische „wir hassen uns alle gegenseitig“-Folklore mitten in Deutschland mal kurz eine Millionenstadt lahmgelegt wird. „Multikulti“ mit den uns allseits bekannten Völkern in unserem Land funktioniert nicht.

  94. Man angenommen, er hätte wirklich aus Hass gegenüber Arabern und Türken diese Tat begannen, wie sollte sich nun der linke Gutmensch positionieren.
    Denn in diesem Falle wären Migranten sowohl Opfer als auch Täter. Zum einen sind Türken und Araber wahrscheinlich in der anti-deutschen Migrantentabelle der linken Gutmenschen weiter oben als Iraner, zum anderen ist dieses aber ein besonders krimineller Migrant, was auch wieder ein Pluspunkt wäre.

  95. Ich mache mir wenig Sorgen, dass die multikriminelle Buntheit sobald kein Ende finden wird.

    Vorsichtshalber: Zyn. off.

    Nach jetzigem Informationsstand, erlogen oder nicht, glaube ich gern, dass „München“ kein klassisch islamischer Anschlag war. Eher das Werk eines depressiven, womöglich eher säkular eingestellten Moslemjugendlichen. (Der kulturelle Hintergrund, gerade auf psychologisch wirksamer Ebene, bleibt also.)

    Nur, was ändert es? Kein islamischer Terror in Zukunft auf BRD-Boden? Sicherheitsbehörden, die der Lage auch nur ansatzweise Herr werden? Medien, die in Zukunft nicht mehr lügen wollen? Dumme, kriminelle Politiker, die dies in Zukunft nicht mehr sind, keine gestanzten, geheuchelten Phrasen nach den kommenden Toten mehr absondern?

    Wohl eher nichts von dem!

    Dieses Land ist derart kaputt, kaputter geht es nicht. Naja, doch, wir werden es ja leider bald erleben. Und das wird sich leider fortsetzen, solange das gegenwärtige Personal der Vollversager nicht gründlich ausgetauscht wird.

  96. @ Hyena,

    Für Großkaliber-Schießsport ist eine Glock sicher nicht das richtige, aber von der Robustheit, dem Patronenfassungsvermögen und der Einfachheit in der Bedienung wohl eine der besten Selbstverteidigungswaffen für jedermann.

    Nicht umsonst sind die Dinger so weit verbreitet und in nicht wenigen Ländern ist sogar die Polizei damit ausgerüstet.

    Überhaupt ist es kennzeichnend für unser Land, wie wenig Ahnung die Leute noch von Waffen und deren Wirkweise haben.

    Wenn der Junge hier nur ein paar mal geübt mit dem Ding hätte und eine professionelle Unterweisung gehabt hätte, wären wir bei der doppelten bis dreifachen Opferzahl heraus gekommen. Jeder, der schon mal geschossen hat, weiß, dass ein Mensch verglichen zu den Zielen im Schießsport ein quasi Scheunentorgroßes Ziel ist und nur wenn der Mensch rennt und in weitere Entfernung ist, braucht man Übung – und natürlich auch Ruhe. Gehe aber davon aus, dass bei Amok Läufern weniger Adrenalin im Blut ist, als bspw. bei Polizisten oder Soldaten im Einsatz. Stelle mir Amok vor, wie wenn dann ein falscher Film im Kopf abläuft.

  97. #30 Wutmama (23. Jul 2016 19:59)

    Der wurde von Türken gemobbt. Deshalb hat er gezielt über einen türkischen FB Account Türken zu Mecces gelockt. Ich muss gestehen, dass ich in diesem Fall Mitleid mit dem Täter habe. Als Lehrerin – die sich seit 1,5 Jahren im Streik befindet – weiß ich, wie gemein, ja brutal und eiskalt die sein können. Er hat mit Sicherheit Schlimmes erlebt. Dazu die Konflikte nach dem Putsch. In diesem Fall kann ich den Täter etwas verstehen.

    Sehe ich auch so. Wenn er einfach nur „irgendwen“ hätte erschießen wollen, hätte er bloß einmal durch das gut besuchte Einkaufszentrum schlendern müssen.

    Halten wir mal fest:

    Unter den Opfern waren angeblich 3 Türken, 1 Grieche, ein Deutscher mit rumänischem Migrationshintergrund und mindestens 3, wahrscheinlich aber 4 Kosovaren.

    Lange Rede, kurzer Sinn: der hatte es gezielt auf einen bestimmten Migrantentyp abgesehen. Der Rumäne war vermutlich der, den man draußen abgedeckt hat liegen sehen – wohl eher ein „Zufallsopfer“.

    Das sieht schwer danach aus, dass es da eine persönliche Vorgeschichte gibt und er da eine Rechnung begleichen wollte.

    Er ist ja polizeilich bisher 2 x in Erscheinung getreten – jedes Mal als Opfer. Einmal wegen Körperverletzung (das Verfahren wurde wegen „Geringfügigkeit“ eingestellt, was seine Mobber ermutigt haben dürfte, weiterzumachen und seinen Glauben in den Rechtsstaat erschüttert haben dürfte). Das zweite Mal war er Opfer wegen Diebstahl. Das konnte nicht aufgeklärt werden.

    Sieht so aus, als ob sich bei dem gewaltig was angestaut hätte (was keine Entschuldigung sein soll). Fast alle Amokläufer haben eine lange Mobbinggeschichte. Das Thema wird m. E. unterschätzt. Natürlich ist es viel leichter, Ballerspielen die Schuld zu geben, denn beim Mobbing muss sich jeder selbst mal fragen, ob man da in der Vergangenheit immer korrekt war oder nicht. Das tut natürlich keiner gern.

  98. Ali David Sonboly (18)

    Wieso hat der München-Amok einen «jüdischen Namen»?
    MÜNCHEN – Der Münchner Todesschütze hat iranische Wurzeln und heisst David. Kann das sein? Ja! BLICK erklärt wieso.

    Der Amokschütze hat zwei Vornamen und heisst Ali David Sonboly (18). Das warf bei vielen Social-Media-Usern Fragen auf: Wieso trägt ein 18-jähriger Deutsch-Iraner den jüdischen Namen David?

    Zur Verwirrung beigetragen hat vielleicht auch, dass ihn die englische Presse schnell als «Ali Sonboly» identifiziert hat, das deutsche Portal «spiegel.de» aber von einem «David S.» geschrieben hat.

    Die Erklärung ist einfach – und hat nichts mit Verschwörung zu tun. Der Name hat sowohl im Hebräischen wie auch im Persischen eine Bedeutung (Der Geliebte Gottes) und ist auch im Iran nach wie vor beliebt, dort wird er (in lateinischer Schrift) aber meistens «Davoud» oder «Davood» geschrieben.
    Der aus der Bibel bekannte König Israels David hat auch im Koran seiner Rolle, dort ist er ein Prophet namens «Dauud».

    http://www.blick.ch/news/ausland/ali-david-sonboly-18-wieso-hat-der-muenchen-amok-einen-juedischen-namen-id5299414.html

  99. Und wir dürfen festhalten, dass es wieder mit dem Islam zu tun hat. Nämlich mit dem der türkischen erdoganhörigen Mobber.

  100. Woher hat er die Waffe und so viel Munition?
    Der Verkäufer /Beschaffer ist evtl. Mitwisser.
    Warum so viele junge Türken und Albaner?
    Hass und Rache für erlebtes Mobbing//Körperverletzung?
    Dazu passt Aussage von „ich bin Deutscher“ und „Scheiss-Türken“.
    Warum die Falschmeldung auf der PK heute morgen, Beamte hätten ihn tot aufgefunden?
    Jetzt hat er sich vor den Augen einer Streife nach Ansprache erschossen. Was waren denn seine letzten Worte zu den Beamten? Wurde deshalb erst von tot aufgefunden gesprochen, um diese Zeugenaussage nicht zu haben? Warum hat es dann bis 01.30 Uhr gedauert, bis man Klarheit hatte?
    Die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt!!

  101. #122 Paula
    Halten wir mal fest:
    ___________________________________
    Täter ist 18 Jahre alt und fühlt
    sich in der Schule gemobbt?

    In welcher Schule(Klasse)war er überhaupt
    als Hartz 4 Empfänger ?

  102. In dem Video das den Schützen vor McDonalds zeigt habe ich 17 Schuss gezählt und dann ein paar Sekunden später einen 18. Darüber habe ich mich Gestern gewundert, denn ich dachte das das Magazin einer Handfeuerwaffe nicht so viele Patronen fasst. Dem ist anscheinend nicht so, z.B. die Glock 17 fasst 17 Patronen. Ein Magazinwechsel sollte innerhalb ein paar Sekunden möglich sein.

    —-
    Glock 17 mit RTF2-Griffstück

    Erstentwicklung von Glock – bereits seit 1982 bei den österreichischen Behörden (P 80) und einige Jahre später auch sehr erfolgreich als Zivilmodell 17 weltweit im Einsatz. Robust, zuverlässig und mit der ausgezeichneten Präzision ein Garant für gute Ergebnisse.

    Kaliber: 9mm Luger
    Magazinkapazität: 17
    http://www.frankonia.de/Glock+17+mit+RTF2-Griffst%C3%BCck/Glock/Ansicht.html?Artikelnummer=155883

    —-
    @MOD und Andere.

    Noch die Bitte verlinkte Seiten zu archivieren, so dass diese selbst dann noch Abgerufen werden können, wenn die Originalseite gelöscht wurde.

    Das Impressum des Flughafentransfers von dem Vater des Schützen ist hier archiviert:

    http://archive.is/2016.07.23-183220/http://www.flughafentransfer-muenchen.info/de/impressum

    Impressum
    Taxi und Mietwagenunternehmer
    Masoud Sonboly
    Dachauer Str.69
    80335 München

  103. An der Niedermetzlung der europäischen Urbevölkerung besteht kein Zweifel

    Manche glauben ja, daß die europäische Urbevölkerung im Zuge der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung allmählich verdrängt und schlimmstenfalls versklavt werden würde. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Wirklichkeitsnahe Schätzungen gegen davon aus, daß in den nächsten 10 bis 20 Jahren sich bis zu 500 Millionen Delinquenten auf den Weg nach Europa machen könnten und diese sind eben zu über 90% junge Männchen und – wie mittlerweile selbst die hiesigen Parteiengecken zugeben müssen – Analphabeten. Auch sind die Delinquenten in keiner Weise politisch oder militärisch organisiert und werden massenhaft in Zwingburgen untergebracht und verköstigt und wenn die liberalen Parteiengecken Europas keine milden Gaben mehr bezahlen können, dann werden sich diese wie ein nimmersatten Heuschreckenschwarm auf die Einheimischen stürzen und diese niedermachen. Europa steht erst am Beginn dieser Entwicklung und eine entschlossene Abwehr könnte das Eindringen der Delinquenten noch unterbinden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  104. Es ist sehr gut möglich, dass sich der Täter wirklich als Deutscher sah, deshalb von den üblichen Verdächtigen gemobbt – „Scheisskartoffel“ und „Scheissdeutscher“ und ähnliche Dankbarkeitsbezeugungen sind ja sattsam bekannt – und deshalb gezielt ausländisch aussehende Opfer ausgewählt hat.

    Dazu würde auch die Fake-Facebooknachricht passen.

    „Arm und benachteiligt“ war er offenbar auch nicht, die Bewaffnung war nicht billig und ungeübt im Umgang mit Waffen war er wohl auch nicht.
    Die Körperhaltung vor dem Mäckes spricht gegen einen Möchtegern-Ghettogangsta.

    Gut möglich ist es auch, dass es sich hier um einen der in Vielvölkerstaaten „ganz normalen“ ethnischen Konflikt handelte, der entsprechend der Kültür der Teilnehmer ausgetragen wurde.
    Gut, dazu passt die Selbstbezeichnung des Täters nicht wirklich.

    Aber wie auch immer, was als gesichert gelten kann, ist, dass sowohl Administration als auch Medienvertreter die Staatsreligion namens Multi-Kulti nicht beschädigt sehen wollen und die Staatsdoktrin „Wir schaffen das!“ nicht gefährden möchten.

    Wenn es ernst wird, muss man lügen!

    Jean-Claude Juncker

  105. #6 Islam go home (23. Jul 2016 19:27)

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?
    …………………………………………

    Die Plastikwumme kostet legal zwischen 600 und 800 Euronen. 300 Schuss Muni etwa 80 Euronen.

    Die Frage ist: Woher hat der kleine Drecksack die Knarre und die Muni? Die Waffennummer sollte noch erkennbar sein.

  106. Der Vater ist nicht einfach Taxifahrer, sondern Inhaber einer Taxi- und Mietwagenfirma. Das ist ein wesentlicher Unterschied.

  107. #64 Lasse Samenstroem (23. Jul 2016 20:18)
    Die Tat nutzt politisch weder der einen noch der anderen Seite, weil alles in der Grauzone geschah. Ein Migrant wird von anderen Migranten drangsaliert und rächt sich, indem er gezielt die ethnische Tätergruppe hinrichtet.

    Aus Sicht der Autochthonen würde ich sagen: That’s non of our business.

    Mal angenommen, der Amokläufer fühlte sich wirklich als Deutscher, wie er selber sagte und wurde in der Schule von Türken und Arabern gemobbt. Dann geht es uns sehr wohl etwas an, wenn man in Deutschland nicht mehr zur Schule gehen kann, ohne von diesen Subjekten gemobbt zu werden. Ich möchte damit keinesfalls den Täter verteidigen oder zum Opfer machen. Das machen links-grüne und der Täter bleibt ein A……… Aber dann hätte durchaus auch ein Deutsches Kind dort stehen können, welches durch Muslime gemobbt wurde. Das gibt es bekanntlich genug oft.

  108. #126 deutsch2016 (23. Jul 2016 20:57)

    Täter ist 18 Jahre alt und fühlt
    sich in der Schule gemobbt?

    In welcher Schule(Klasse)war er überhaupt
    als Hartz 4 Empfänger ?

    Nix Hartz 4: Der Vater hat ein Taxiunternehmen, die Mutter ist Verkäuferin bei Karstadt und er selbst war wohl auf dem Gymnasium und ist angeblich gerade durch sein Fachabi gefallen.

  109. von der Leyen: Bw-Einheit in Bereitschaft versetzt!!
    Waren es 20 oder 30 Feldjäger in München, die zusätzlich zu den 7-10 Diensthabenden in München am Freitagabend angerufen wurden und sich evtl. bereithalten sollten neben den 2300 Einsatzbeamten??

  110. Was spricht gegen einen islamischen Massenmord an „Ungläubigen“ u. „Falschgläubigen“,

    nur weil sich Ali David Sonboly praktische Tips, Anleitung aus abendländischen Amoktaten herausholte u. nicht auf IS-Online-Seiten???

    Animositäten zwischen verschiedenen islamischen Konfessionen, sogar den gleichen, sind auch nichts neues, wenn man an die Herumbomberei in Mekka, Medina, Maghreb, Hindukusch u. die Türkei denkt.

    David im Islam:
    https://de.wikipedia.org/wiki/David_(Israel)#David_im_Islam

    David im Koran, u.a. als Waffenschmied:

    2;251 und Davud erschlug Dschálüt, und Allah verlieh ihm Herrschaft und Weisheit und lehrte ihn, was Ihm gefiel.

    21;80 Und Wir lehrten ihn(Davud) das Verfertigen von Panzerhemden

    34;10 Und fürwahr, Wir verliehen Davud Unsere Gnade… Und Wir machten das Eisen weich für ihn

    34;11 (Und sprachen zu Davud:) „Verfertige lange Panzerhemden und füge die Maschen des Kettengewirks fein ineinander.“

    5;78 Die unter den Kindern Israels, die nicht glaubten, wurden verflucht durch die Zunge Davuds und Isas, des Sohnes der Maryam. Dies, weil sie ungehorsam waren und zu freveln pflegten.

  111. Hier wird behauptet, dass der „Grieche“ ein Türke mit griechischem Pass sei:
    ————
    „So wie es aussieht ist der Junge Mann aus Griechenland ein Türke mit Griechischen pass.Kommt aus Thrakien…“

    http://www.balkanforum.info/f41/terror-muenchen-241417/index59.html
    ————-
    Also wären es vier getötete Türken, drei getötete Albaner, ein getöteter Italiener. Außerdem soll auch eine 45jährige Frau getötet worden sein. Sie fällt etwas aus dem Muster, vielleicht ein Zufallsopfer?

  112. #126 deutsch2016 (23. Jul 2016 20:57)

    Nix Hartz 4: Der Vater hat ein Taxiunternehmen, die Mutter ist Verkäuferin bei Karstadt und er selbst war wohl auf dem Gymnasium und ist angeblich gerade durch sein Fachabi gefallen.
    ………………………………………

    Fachabitur gibt es auf dem Gymnasium nicht. Nur auf der FOS.
    `Klugscheiss-Modus aus*
    🙂

  113. #105 Arne Baake (23. Jul 2016 20:42)

    Vielen Dank! Großartige Nummer. Mehr davon. (Bin auch nahezu überall gesperrt. Und hier sieht man, wie schnell und rigoros das geht und was so eine Sperrung über den bösen Buben überhaupt aussagt ..)

  114. Die Staatsanwaltschaft sagt: vermutlich Suizid – Aufgesetzter Schuss durch Linkshänder.

  115. Schaut euch doch bitte mal das Video vor der Mc Donaldsfiliale an. Hat der Schütze dort die Waffe nicht in der rechten Hand?

  116. Richtig lesen und zuhören, Leute! Er sagte in dem Dialog nicht, dass er Hartz IVer war, sondern dass er in einer HIV Gegend gelebt habe.

    Er kann demnach sehr wohl Gymnasiast und sein Vater vermögend gewesen sein. Was das Leben in einer Hartz IV Gegend bestimmt nicht einfacher machen würde.

  117. #121 arminius arndt   (23. Jul 2016 20:49)  
    […]
    Überhaupt ist es kennzeichnend für unser Land, wie wenig Ahnung die Leute noch von Waffen und deren Wirkweise haben.
    […]

    Umerziehung, verordnetes Pazifizieren, psychische Entmännlichung und Verschwulung hinterlassen eben irgendwann ihre Wirkung und erzeugen eine gesellschaftliche Lücke, die durch die Dauergäste aus dem Morgenland und Afrika ausgefüllt wird.

    Ich persönlich interessiere mich ausschliesslich für nostalgische Schwarzpulver-Schiessgeräte aus der zweiten Hälfte des 19. Jhdt. Der ganze moderne Kram ist mir zu gefährlich 😉

  118. #134 sophie 81 (23. Jul 2016 21:03)

    von der Leyen: Bw-Einheit in Bereitschaft versetzt!!
    Waren es 20 oder 30 Feldjäger in München, die zusätzlich zu den 7-10 Diensthabenden in München am Freitagabend angerufen wurden und sich evtl. bereithalten sollten neben den 2300 Einsatzbeamten??
    ……………………………………….
    Warum wurde die 6. Flotte der US Navy nicht alarmiert? Was ist mit „SEAL Team Six“?
    *Sarkasmus aus*

  119. Und selbst wenn diesmal kein islamisches Motiv vorliegen sollte, bleibt immer noch das Faktum des Ausländerterrorismus, verursacht durch Masseneinwanderungspolitik der linken und bürgerlichen Parteien.
    Ein Verbrechen welches es ohne völlig unnötiger und schädlicher Masseneinwanderung gar nicht gegeben hätte.

    Scheinbar ist sein richtiger Name Ali Dawood Sonboly:
    https://twitter.com/PhilipPlickert/status/756850346954285056
    Und die Lügenpresse hat aus Dawood David gemacht, sozusagen eingedeutscht.
    Und wieviele der Toten sind denn nun Deutsche ?

  120. @ #131 RDX (23. Jul 2016 21:01)

    1.) Ali David Sonboly war doch auch Muslim, wie die angebl. Mobber

    2.) Er hatte also Deutschland schon für den Islam vereinnahmt

    3.) Da er Doppelpaßler war, war er eben doch kein Deutscher u. fühlte sich auch nicht wirklich als solcher, sonst hätte er auf den iranischen verzichtet

  121. #121 arminius arndt

    Eine Frage an den Fachmann: Diese Pistole erzeugt beim Schießen doch sicherlich einen sehr lauten Knall, und auch bei Schießständen im Freien wird ein Gehörschutz getragen. Ist es dann angesichts des stark eingeschränkten Hörens wegen Knalltraumas noch möglich, dass sich der Täter auf dem Parkhausdach über eine so weite Strecke mit jemandem im gegenüberliegenden Haus unterhalten konnte?

  122. Die deutsche Presse und Regierung wird insgeheim jubilieren… Täter war doppelarisch (Deutscher UND Iraner), anscheinend Fan vom Breivik, nach linker Logik also auch noch eindeutig ein Nazi! Hatte Zugriff auf eine (illegale) Waffe, also allen anderen Bürgern ihre (legalen, illegalen und pseudoillegalen) Waffen sofort wegnehmen! Hatespeecher war er wohl auch, hat sich zudem online mit Amokläufen beschäftigt… Ein Glück, so kann man´s in der Winnenden/Columbine-Schublade ablegen… usw. usf. …

  123. #139 Gast100100 (23. Jul 2016 21:06)

    Flintenuschi will Flüchtlinge bei der Bundeswehr einstellen.
    …………………………………………
    Kauft Uschi ihr Chrystal Meth beim selben Dealer wie Volker Christel Beck? Fragen über Fragen…
    Irrenhaus Deutschland – in Berlin sitzt die Direktion.

  124. Ein Rechtsextremer! Das würde den Medien und der Flüchtlingsindustrie natürlich passen. Nicht zu glauben, wie leichtgläubig gewisse Medien die wahren Probleme einfach vom Tisch wischen, oder eben schreiben. Bald sind wir Deutschen auf der Flucht. Innert paar Jahren alles zerstört, was mit Fleiss und Anstand nach dem Krieg aufgebaut wurde .

  125. Merkel beschwört die Werte der Freiheit. Aber es war doch ein Amoklauf ohne politischen Hintergrund. Aber das ist ein weiteres Problem mit Merkel. Die ist so unfähig, dass es peinlich ist das ihr gegenüber festzustellen. Auch deshalb kann man sie nicht normal behandeln. Einen normalen Menschen kann man attackieren. Merkel aber kann man nicht attackieren, es ist zu verletzend. Deshalb kann man sie auch nicht aus dem Amt entfernen. Man hat Angst vor der dann zu Tage tretenden blamablen Wahrheit. Sie würde nach einem Rücktritt nämlich nicht mehr normal auftreten. Sondern sicher echt sichtbar gestört. Sie benötigt dann Tagespflege. Das müßte man dann erstmal der Weltöffentlichkeit
    erklären.
    Alles spricht also dafür, dass Merkels Kanzlerschaft wenn überhaupt nur durch den Zusammenbruch der Gesellschaft beendet werden kann.

    Es wird immer interessanter aufzuklären, wie diese Frau überhaupt zur Kanzlerin werden konnte.

  126. Wer die Bilder aus München verfolgte, der weiß, dass Politiker den Kampf um die Kontrolle über die Innere Sicherheit schon lange verloren haben. Jene, die wir mit unseren Steuergeldern dafür bezahlen, dass sie uns vor dem importierten Terror schützen, waren offenkundig sowohl in Würzburg als auch in München mehr als nur überfordert. Sie hatten keinen Überblick, kein Konzept und keinen blassen Schimmer von dem, was da draußen passierte.

  127. Mobbingopfer – die nächste Verars….

    Wenn ich als „Opfer“ unterwegs bin, an wen übe ich Rache?

    An alle die mich mobben.

    Da gehe ich aber nicht zu MacD und lade Leute ein, die ich nicht kenne und dann erschiesse.

    Da gehe ich zur Schule?, Ausbildungsbetrieb?, etc. – Mobbingopfer bedeutet auch Rachetäter – aber an den Verursachern, nicht an Unschuldigen.

  128. #116 Das_Sanfte_Lamm (23. Jul 2016 20:47)

    #104 Cassandra (23. Jul 2016 20:41)
    […]
    Nochmal meine Frage: Gibt es glaubhafte Zeugen, die in der „Nebenstraße“ gesehen haben, wie sich der vermeintliche Amokläufer selbst erschossen hat? 23 Stunden nach der Tat heißt es plötzlich, Polizeibeamte hätten das gesehen. Bis dahin hieß es, die Beamten hätten den Toten in der Nebenstraße „gefunden“.
    Lügen haben kurze Beine.
    ____________________________

    Gab es nicht auch eine Zwischenmeldung, dass er zwischenzeitlich von einer Zivilstreife gestellt wurde, die auf ihn schoss, bzw. mit der er sich sogar ein Feuergefecht lieferte?
    ========================================
    Ja, gab es auch.
    Aber der „clevere“ Täter hat die Spezial-Sicherheitskräfte und die Polizisten offenbar GANZ ALLEIN ausgetrickst. Und das, bewaffnet wie er war, vom Dach bis in die 1 km entfernte Nebenstraße.
    Das soll was heißen. Ein 18-jähriger, nicht ausgebildeter Schüler gegen tausende ausgebildete Kräfte. Und die treffen den vermeintlichen Massenmörder im direkten Nahkampf nicht (dank Renate Künast) und verlieren ihn auf dessen Flucht sogar noch aus den Augen.
    .
    Dann finden sie ihn TOT in einer Nebenstraße.
    23 Stunden später heißt es hingegen: Polizeibeamte sind Zeugen, wie sich der Täter selbst erschießt.
    .
    Bitte! Man sollte immer bei EINER Variante bleiben, wenn man etwas verkündet.

  129. WIR müssen aushalten, dass der Attentäter einer von UNS ist!
    Einer von uns mit einer Iran-Mama einen Iran-Papa und Iranischen Pass.
    Das ist ganz normal….das haben WIR alle.

  130. Ein Bild des Mannes der den Schützen auf dem Dach des Parkdecks beschimpft hat. Die Story ist leider hinter einer Paywall:


    Der Albtraum von München: Der Deutsch-Iraner Ali Sonboly (18) tötete vor einer McDonald’s-Filiale neun Menschen, bevor er sich selbst erschoss.
    Zuvor aber wurde er von Baggerfahrer Thomas Salbey (57) wüst beschimpft. Der Wortwechsel ist auf einem Video zu hören, dass wohl ein Nachbar aufgenommen hat.
    Weiterlesen mit Premium-Abo
    http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/anschlag/muenchen-das-video-ging-um-die-welt-bild-fand-den-mann-der-den-amoklaeufer-beschimpfte-46960218,var=a,view=conversionToLogin.bild.html

  131. #147 Placker (23. Jul 2016 21:14)

    Angenommen, er wäre vor allem von Türken und Albanern gemobbt worden? 7 der Opfer waren offensichtlich Türken und Albaner. Das kann natürlich Zufall sein. Aber es gab ja auch Aussagen von albanischen Zeugen, die gesagt haben, dass er sich der Täter abfällig über Ausländer geäussert habe.

    Übrigens sehen sich viele der hier lebenden Perser als Arier, sind nicht sehr religiös und mögen Türken, Araber und Albaner nicht sehr.

    Wer in dem Video tätigt denn die Aussage „Scheiß T./K.“?

    Der Schütze oder der Anwohner?

  132. Ali David Sonboly (18)
    Wieso hat der München-Amok einen «jüdischen Namen»?

    (…)

    Die Erklärung ist einfach – und hat nichts mit Verschwörung zu tun.

    Der Name hat sowohl im Hebräischen wie auch im Persischen eine Bedeutung (Der Geliebte Gottes) und ist auch im Iran nach wie vor beliebt, dort wird er (in lateinischer Schrift) aber meistens «Davoud» oder «Davood» geschrieben.

    Der aus der Bibel bekannte König Israels David hat auch im Koran seiner Rolle, dort ist er ein Prophet namens «Dauud». (bö)
    http://www.blick.ch/news/ausland/ali-david-sonboly-18-wieso-hat-der-muenchen-amok-einen-juedischen-namen-id5299414.html

  133. #131 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 21:00) Your comment is awaiting moderation.

    #6 Islam go home (23. Jul 2016 19:27)

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?
    …………………………………………

    Die Plastikwumme kostet legal zwischen 600 und 800 Euronen. 300 Schuss Muni etwa 80 Euronen.

    Die Frage ist: Woher hat der kleine Drecksack die Knarre und die Muni? Die Waffennummer sollte noch erkennbar sein.
    ……………………………………..

    Tausche Drecksack gegen arme Sau.

  134. #93 D Mark (23. Jul 2016 20:35)

    Das mit dem facebook account ist aber etwas komisch, demnach hat der Attentäter potentielle Opfer für 16h eingeladen. Die Schüsse fielen aber erst kurz vor 18h.

    Schon mal Moslems gesehen, die halbwegs pünktlich sind ?

  135. Da er sehr großen Wert darauf legte, als Deutscher anerkannt zu werden, ist es dann sehr wahrscheinlich, dass er sieben Jahre lang von deutschen Jugendlichen gemobbt wurde?

    Von wem er gemobbt wurde weiß man ja noch nicht.
    Ob er wirklich Wert darauf legte, als Deutscher anerkannt zu werden, weiß man genausowenig. Zu welcher Nationalität er sich noch am ehesten hingezogen fühlte, weiß man ebenfalls nicht. Dass die Eltern noch nicht vernehmbar waren, ist genauso verständlich.
    Man sollte sich einmal in ihre Situation versetzen.

    Um sich überhaupt eine Meinung bilden zu können, muß das persönliche Umfeld erst einmal ausgeleuchtet werden.
    Das kann einige Tage oder Wochen dauern.

    Was mich interessieren würde, ist, WIE er zu der Waffe und der Munition kam?

  136. #148 Cassandra (23. Jul 2016 21:17)

    Bitte! Man sollte immer bei EINER Variante bleiben, wenn man etwas verkündet.

    Vielleicht ist dieses Chaos ja gerade die eigentliche Operation Walküre.
    Wer weiß, was die vielen Bullen in München gerade in Wirklichkeit machen, haha.

  137. @Alemao
    Er sagt doch auf dem Dach klar im Anschluss an den Mobbingvorwurf: „Scheiß Türken“

  138. Da bin ich aber beruhigt, dass es kein terroristischer Akt, sondern nur ein Amoklauf war. Das macht das Sterben doch gleich viel angenehmer.

  139. #146 Placker (23. Jul 2016 21:14)

    Mobbingopfer – die nächste Verars….

    Wenn ich als „Opfer“ unterwegs bin, an wen übe ich Rache?

    An alle die mich mobben.

    Da gehe ich aber nicht zu MacD und lade Leute ein, die ich nicht kenne und dann erschiesse.

    Da gehe ich zur Schule?, Ausbildungsbetrieb?, etc. – Mobbingopfer bedeutet auch Rachetäter – aber an den Verursachern, nicht an Unschuldigen.

    Genau dies hat mich auch gewundert.
    Warum tötez der Täter als Mobbingopfer völlig Fremde/Unschuldige anstatt sich an den Schulkameraden die ihn gemobbt haben zu rächen.
    Das macht doch keinen Sinn !

  140. #4 Islam go home

    Und woher hat a 18-Jähriger die Kohle für a sündhaft teure Glogg und 300 Schuss Munition!?

    Die Frage, wie er zu der Glock kam, ist eher zweitrangig, wird wahrscheinlich nie aufgeklärt werden.
    Aus Erfahrung weiß ich, daß man zu so einer Waffe kommen kann, wie die Jungfrau zum Kinde.

    1992 wohnte ich in Wien. Mein Auto war abgeschleppt worden (Falschparken). Aus Bequemlichkeit mietete ich für drei oder vier Monate einen Leihwagen – nicht von Sixt oder so, sondern von einem kleine, eher privaten Anbieter.
    In dieser Zeit bin ich in meiner Wohnung von (vermutlich) Jugos überfallen und ausgeraubt worden.
    Als ich tags drauf die wöchentliche Leihwagenrechnung bezahlte, fragte mich der Autovermieter nach meinem blauen Auge.

    Ich erzählte ihm die Geschichte. Er griff in seinen Schreibtisch, und reichte mir eine Glock, geladen und gesichert.

    Ich sollte ihm sie irgend wann mal zurück geben, meinte er nur. Und wenn ich damit jemanden erschießen oder `ne Bank überfallen sollte, würde er das gern wissen wollen, wegen der Registrierung der Waffe.

    So einfach kann das gehen.

    Unser „David“ hatte vielleicht auch so eine zufällige Glock-Quelle, wer weiß ?

  141. Alle deutschen Medien tun jetzt so, als ob es weniger schlimm wäre, weil es „angeblich“ keinen terroristischen Hintergrund hatte. Aber ich bin nach wie vor überzeugt, dass der Islam eine Rolle spielte.

    Täter sowie fast alle Opfer stammen aus dem islamischen Kulturkreis. Wieso wurde der Täter gemobbt? Etwa Schiiten vs. Sunniten Sprüche? Da gibt es viele Fragen, die beantwortet werden müssen.

  142. #170 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 21:29)
    Also, meiner Meinung nach stinkt hier etwas gewaltig!

    Was denkst du ueber das video vor MacDonalds? Die, die da rauslaufen, warum kommen die raus, und laufen erstmal in seine Richtung, die aeltere Frau, die er nicht trifft, die ausgestreckten Arme, scheinbar kein Rueckstoss, keine Treffer. Drinnen aber hohe Trefferzahl, recht hoch sogar fuer eine Pistole.

    Bei der Dach-Scene: erstaunlich gute sound-Aufnahme dafuer, dass er so weit weg ist.

    Wie bekam er die Glock 17 mit so viel Ammo/ woher hatte er das Geld dafuer?
    Wo hat er das Schiessen geuebt?

  143. Was ich erstaunlich finde, ist die Tatsache, dass ein einziger Mann mit einer einzigen Pistole acht Menschen tödlich getroffen und noch ein paar weitere verletzt hat. Das muss ein super Schütze gewesen sein.
    Am 8. Juni dieses Jahres überfielen in Tel Aviv zwei mit je einer Pistole bewaffnete Palästinenser eine Geburtstagsfeier mit zahlreichen Gästen in einem Straßencafé. Dabei wurden 4 Israelis getötet, d.h., jeder der beiden hat in einer vergleichbaren Situation „nur“ zwei Menschen tödlich getroffen. Der Attentäter von München war demnach deutlich besser als seine palästinensischen Kollegen. Sein Schusswaffengebrauch war rein rechnerisch vier Mal so effektiv.
    Das legt den Verdacht nahe, dass der Täter entweder eine terroristische Ausbildung hatte, oder dass es doch Komplizen gab. Mir ist übrigens noch immer nicht ganz klar, wie man zum jetzigen Zeitpunkt Komplizen mit Sicherheit ausschließen kann.

  144. Es ist auch peinlich wie die Lügenpresse jetzt überschwänglich den Polizeisprecher als „Helden“ feiert. Sowas durchschaubares.

    Aber der Dumm-Michel hinterfragt nichts.“Trauern“ ist angesagt und Nazi basteln durch die Medien. Eine perfekte Arbeitsteilung

    Ich könnte kotzen. Mal wieder

  145. @ #148 Cassandra (23. Jul 2016 21:17)

    Es heißt Polizisten in Zivil hätten auf den Iranischwurzeligen geschossen, aber nicht getroffen;

    😉 diese sind jetzt wohl auch die Zeugen…

    …und der Pathologe der ihn seziert(e);

    angeblich fand man kein Polizeiprojektil. Als Linkshänder habe er sich links in den Schädel einen aufgesetzten Schuß verpaßt.

    So verstand ich es. Für alle Angaben keine Gewähr!

    ++++++++++++

    Mir ist viel wichtiger, daß er „Alahu akbar“ geschrien haben soll und,

    daß er sich angebl. Anleitung aus üblichen Amoktaten geholt habe,

    was nicht im Widerspruch zu einem islamisch-religiös gefärbten Massenmord an „Ungläubigen“ u. „Falschgläubigen“ stehen muß!

    😛 Es steht nicht im Koran, daß „Rechtgläubige“, die „auf Allahs Weg (aus-)wandern“, um „Kuffar“ zu metzeln, erst beim IS um Erlaubnis u. Tips bitten müßten.

  146. Zitat

    #171 eineMeinung (23. Jul 2016 21:29)

    @Alemao
    Er sagt doch auf dem Dach klar im Anschluss an den Mobbingvorwurf: „Scheiß Türken“

    /Zitat

    Es gibt auch die Meinung, dass diese Worte von einem Dritten kommen.

    Bei der ganzen Geschichte bewegt man sich noch viel zu viel im Bereich des Spekulativen.

    Die Polizei wird sich jetzt erst einmal mit dem schulischen Umfeld auseinandersetzen müssen.

  147. Die Daily Mail tendiert klar dahin, dass es sich um einen GEZIELTEN Racheakt handelte. Also nix Zufallsopfer.

    Und auffallend ist: Fast alle Opfer waren Muslime.

    Vielleicht stimmt das ja doch, dass der Täter – wie der Innenminister vorhin andeutete – zum Christentum konvertiert ist und deswegen über lange Jahre aus diesem Umfeld gemobbt wurde. Das „Allahu akhbar“ wäre bei dieser Hypothese so eine Art Zynismus, so nach der Devise „Das habt Ihr jetzt davon, von Eurem Scheixx Allah“.

    Übrigens soll die Wohnung der Familie 1500 Euro Miete gekostet haben (München halt). Also nix Hartz IV.

    Alles in allem sehr wenig klischeehaft das Ganze, aber gerade deswegen auch wieder sehr interessant.

  148. Mir fällt aber auf, dass die Leute eben nicht durch immer grausamere Taten mal aufwachen, sondern dass sie immer wütender und aggressiver gegen die Überbringer der Botschaft vorgehen.

    Die lernen nicht dazu. Egal was passiert. Die verteidigen ihre Scheinwelt nur noch verbissener.Es kann eben nicht sein,was nicht sein darf.Bis zum bitteren Ende

    Wir können den Lauf der Dinge nicht mehr aufhalten.Wir haben schlicht die Mittel nicht dazu

  149. #178 rudy_rallalah (23. Jul 2016 21:42)

    Mir ist übrigens noch immer nicht ganz klar, wie man zum jetzigen Zeitpunkt Komplizen mit Sicherheit ausschließen kann.

    Die Ergebnisse der ballistischen Untersuchungen werden diese Frage des Einzeltäters eindeutig beantworten.
    Am Flughafen hat noch ein anderer Täter herumgeballert. Aber dies war eine Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber und hat mit dem Täter vom Einkaufzentrum nichts zu tun.

  150. OT

    Fun Fact zu Glock: Der Laden beschäftigt einen der profitabelsten, besten Dressurställe der Welt. Das Glock Horse Performance Center. Deren Angestellte sind u.a. Edward Gal – der ritt Totilas vor dem Verkauf an Schockemöhle – und Jan Peter Minderhout (der ist der Ehemann von Gal).

    http://www.ghpc.at/

  151. #178 rudy_rallalah (23. Jul 2016 21:42)
    Was ich erstaunlich finde, ist die Tatsache, dass ein einziger Mann mit einer einzigen Pistole acht Menschen tödlich getroffen und noch ein paar weitere verletzt hat. Das muss ein super Schütze gewesen sein.

    Ja. Und die zahlreichen Verletzten. Aber vor dem MacDonalds wo er sich postiert hatte, trifft er nicht (und schiesst erst, als sie um die Ecke laufen). Rueckstoss kann ich auch nicht erkennen. Und Zufaellig zoomte gerade auch die Kamera auf ihn.

  152. #180 „Es heißt Polizisten in Zivil hätten auf den Iranischwurzeligen geschossen, aber nicht getroffen.“
    Das zeigt doch, dass es selbst für ausgebildete Profis gar nicht so einfach ist, einen fliehenden Menschen mit einer Pistole zu treffen, und erst recht schwer ist es, jemanden unter diesen Umständen tödlich zu treffen. Unser persisch-deutscher Schütze hat in einer deratigen Situaion gleich acht Mal tödlich getroffen und konnte somit anscheinend deutlich besser mit seiner Waffe umgehen, als unsere Zivilpolizisten. Die offizielle Version des Tathergangs darf zumindest angezweifelt werden.

  153. #177 fiskegrateng (23. Jul 2016 21:40)

    #170 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 21:29)
    Also, meiner Meinung nach stinkt hier etwas gewaltig!

    Was denkst du ueber das video vor MacDonalds? Die, die da rauslaufen, warum kommen die raus, und laufen erstmal in seine Richtung, die aeltere Frau, die er nicht trifft, die ausgestreckten Arme, scheinbar kein Rueckstoss, keine Treffer. Drinnen aber hohe Trefferzahl, recht hoch sogar fuer eine Pistole.
    ————————

    Schau dir das Video mal genau an. Da rennt niemand aus dem Mc Donalds raus! Die Leute sind alle draußen, auch die alte Frau! Manche rennen, vermutlich weil sie Schüsse (von drinnen?) gehört haben. Bei schüssen in unmittelbarer Nähe rennen die meisten! Sie drehen dann erst um, als sie den Schützen mit der Pistole vor der Tür stehen sehen.

  154. Unfassbar! Deutschland ist in Schockstarre ob der Toten in München und in Berlin feiern die Schwulen ausgelassen auf der Straße ihren seltsamen CSD. Laut rbb eine „ausgelassene Stimmung“ …. unfassbar.

  155. #188 rudy_rallalah (23. Jul 2016 21:53)

    Die Entfernung hat viel zu sagen bei Pistolen, voellig nutzlos bei etwas Distanz.
    Aber die Polizei hatte u.U. besser geeignete Waffen??
    Der Iraner hatte sehr variierende Trefferquoten. Vor dem MacDonalds traf er nicht im Verlauf des Videos wo er und die Fluechtenden zu sehen sind. Die Entfernung war dabei gut, unter 10m, also durchaus machbar. Er schoss weit uber 10x.

  156. #188 fiskegrateng (23. Jul 2016 21:52)

    #178 rudy_rallalah (23. Jul 2016 21:42)
    Was ich erstaunlich finde, ist die Tatsache, dass ein einziger Mann mit einer einzigen Pistole acht Menschen tödlich getroffen und noch ein paar weitere verletzt hat. Das muss ein super Schütze gewesen sein.

    Ja. Und die zahlreichen Verletzten. Aber vor dem MacDonalds wo er sich postiert hatte, trifft er nicht (und schiesst erst, als sie um die Ecke laufen). Rueckstoss kann ich auch nicht erkennen. Und Zufaellig zoomte gerade auch die Kamera auf ihn.
    ————-

    Bist Du Verschwörungstheoretiker? Du schreibst Blödsinn. Das war ein Handyvideo was mittlerweile jeder hat. Das wohl gemacht wurde weil Schüsse gehört wurden. Außerdem kann er die Leute ja im vollbesetzten MCDoof oder im vollen Einkaufszentrum erschossen haben. Wäre es da so schwer acht leute zu erschießen?

  157. #190 Sebastian Feltel (23. Jul 2016 21:55)
    Unfassbar! Deutschland ist in Schockstarre ob der Toten in München und in Berlin feiern die Schwulen ausgelassen auf der Straße ihren seltsamen CSD. Laut rbb eine „ausgelassene Stimmung“ …. unfassbar.

    Das sind ohnehin nur enthemmte Schwule, die an diesen Perversiteten teilnehmen. Normale Schwule sind wohl zu Hause und helfen ihren Kindern bei den Hausaufgaben, genau wie viele andere normale Menschen oder im wohlverdienten Urlaub etc..

  158. #192 fiskegrateng (23. Jul 2016 21:59)

    Ich meine aber, vor dem McDonalds lagen ein oder sogar zwei männliche Leichen. Bilder gibt es auf der Daily Mail.

  159. Ist doch alles müßig, selbst wenn der Karl Pichlgruber genießen hätte und seine Familie seit 8 Generation nicht einmal Bayern verlassen hätte, wäre es in diesem Biotop hier eine islamische Tat. Vielleicht hätte dieser Täter drei Straßen von eher Moschee gewohnt und schon ist die islamistische Gehirnwäsche perfekt (es gibt ja bestimmt ein Buch aus dem Kopp Verlag dazu, in der Art von „Islamisierung durch Gedanken Manipulation über Minarette“).

    Wie dem auch sei in euer Welt muss das einen islamistischen Hintergrund haben, da reicht eine dahin geschwätzte vermeidliche Zeugenaussage von irgend jemand völlig aus. Ob das auch nur im Ansatz stimmt oder gar überprüft wurde ist völlig unwichtig.

    Die Realität hat sich gefälligst der Vorstellung der selbsternannten Patrioten anzupassen.

  160. @Eduardo,

    wir wissen nicht, ob der Täter Stöpsel im Ohr hatte, aber selbst wenn nicht, führt ein Knalltrauma nicht zur Taubheit. Man hat dann nur ein gewisses Grundpfeifen im Ohr, hört aber im Übrigen.

    Soweit mir bekannt ist, gab es in den Weltkriegen keinen Gehörschutz … und da ging es lauter zu …

    PS: Bin kein Experte, war nur bei der BW und sehr lange Zeit meines Lebens Sportschütze (ab dem 12. Lebensjahr), einschließlich Großkaliber (ab 18 – war damals noch möglich). Hab das vor etlichen Jahren aber aufgegeben. Evtl. sollte ich damit wieder anfangen.

  161. In München sowie allen anderen westdeutschen Großstädten ist es für Attentäter relativ schwer, deutsche Opfer zu finden. Es leben dort nämlich kaum noch Deutsche.

    Dass die Opfer jetzt hauptsächlich ebenfalls Ausländer waren, kann auch daran liegen.

  162. #199 verwundert (23. Jul 2016 22:06)

    Ach, der Feigling „verwundert“ muß natürlich auch seinen Senf absondern.
    Habe ich Dich nicht kürzlich zum Duell (Argumenteduell) aufgefordert ?
    Hast schön gekniffen.
    Aber hier wieder unqualifiziert diskriminieren wollen.
    Geh, und organisiere lieber ein buntes Straßenfest. Hast Du mehr von als hier zu pöbeln; und vernünftige Menschen ebenso.
    Wenn Du das nicht hinkriegst, kannst Du immer noch Plakate malen für protestierende „Flüchtlinge“.
    Feigling !

  163. Obwohl nach offizieller Redensart der TÄTER schon relativ frühzeitig tot aufgefunden wurde (später hieß es, Polizisten sahen, wie er sich erschoss) und als EINZELTÄTER beschrieben wurde, hieß es auffallend oft und lange Zeit, man solle KEINE Mitschnitte ins Netz stellen.
    Wieso eigentlich? Der „Einzeltäter“ war doch schon mausetot und konnte mit den Mitschnitten eh nichts mehr anfangen.

  164. #198 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (23. Jul 2016 22:05)

    P.S. mit der Glock habe ich ein paar mal geübt, ohne jedoch einen Schuß abzufeuern.
    Das handling mit der Sicherung fiel mir als Linkshänder durchaus nicht leicht. Unmöglich war es jedoch nicht.

  165. Ja nun, ein Amoklauf ohne explizit religiösen Hintergrund (implizit natürlich schon, die Motive der Mobber dürften religiös zumindest noch zusätzlich, aus Sicht der Mobber, legitimiert sein).
    Trotzdem Skepsis in der Kommentatorenschaft: ist es etwa gar nicht so wichtig, ob der Täter religiös orientiert oder motiviert war? Stört einen nicht vielleicht vielmehr, neben der Religion, noch eine andere Sache?
    Allmählich kommt der traurige Istzustand, in dem schon der noch traurigere Sollzustand mitschwingt, zum Tragen.
    Deutscher erschiesst Deutsche und sich selbst, Opfer sind aber Kosovaren, Türken, Iraner.
    Selbst wenn er wahllos geschossen hätte, sähe das Ergebnis nicht zwangsläufig anders aus.

  166. Der Typ hat sich jetzt plötzlich um 20:30 Uhr vor den Augen von Polizisten erschossen? Warum macht man dann noch die ganze Nacht so ein Terz in der ganzen Stadt und mit den tausenden Einsatzkräften. Das stinkt doch. Und das es lange hieß, drei Täter mit Langwaffen seien unterwegs hat sich doch auch als Quark erwiesen. Da hat man wohl diverse Spezialeinheiten in Shorts und schlecht gekennzeichnet für Attentäter gehalten und die Polizei verbreitet den Mist auch noch.

    Das mit der Rache fürs Mobbing macht wie geschrieben auch nur Sinn, wenn es die Mobber direkt trifft, also etwa an der Schule. Hat sich Ali aber nen Facebook Account einer Mitschülerin gekapert, dann könnte er das tatsächlich vorgehabt haben. Daher warten wir mal ab, ob nicht doch Verbindungen einzelner Opfer zum Täter bestehen. Bei focus.de hieß es auch, dass Ali gestern durch eine Abschlussprüfung gefallen sei.

    Das man eine Verbindung zu Breivik zieht, liegt mindestens an drei Dingen. Der fünfte Jahrestag, das Ali ihn als Profilfoto für sein WhatsApp benutzte und die Dinge, die man in der Wohnung seiner Eltern fand. Allerdings war Breivik ja wohl Terrorist und weniger Amokläufer und hatte andere Motive.

  167. #197 Paula (23. Jul 2016 22:05)
    #192 fiskegrateng (23. Jul 2016 21:59)

    Ich meine aber, vor dem McDonalds lagen ein oder sogar zwei männliche Leichen. Bilder gibt es auf der Daily Mail.

    Aha, ich sah auf jeden Fall dieses eine Bild mit weissem Tuch und etwas, das aussah wie eine schwarze Schirmmueze(?) darauf, war das vor dem MacDonalds?

    Gestern Abend war auf unserem Staatskanal NRK eine Zeuge, der sich dort in Muenchen aufhielt und er sagte, dass es so auf ihn wirkte als ob nicht scharf geschossen wurde/ als haetten die Schuesse keinerlei Wirkung gehabt/ unecht gewirkt.

    Wenn allerdings dort Opfer zu beklagen sind, waere das wichtig in diesem Zusammenhang. Weiss man definitiv Genaues darueber?

  168. Wie kann ein 18jähriger in München Waffen kaufen? Woher kommt die Kohle? Fragen über Fragen!

  169. ….hieß es auffallend oft und lange Zeit, man solle KEINE Mitschnitte ins Netz stellen.

    Da lässt es sich eventuell falls nötig hinterher besser vertuschen und die eigene version als die Wahrheit verkaufen

    keine Konkurrenz eben

  170. Es kommt noch schlimmer!

    Die DLF-Chefredakteurin Birgit Wentzien sagt heute im Kommentar:

    Der Münchner Mörder war einer von uns. Geboren und aufgewachsen in München.
    Und er war ein Amoktäter, angelehnt an den Massen-Mörder Anders Behring Breivik….

    Diese Frau ist derart perfide, dass man sie nicht mehr als normal ansehen kann. Ein widerliches Weib, das mit unseren Zwangsgebühren solche unverschämten Lügen verbreiten kann.

    Das Wort Opfer kommt nur einmal in ihrem Pamphlet vor! In zwei Sätzen nimmt sie bezug.

    http://www.deutschlandfunk.de/nach-dem-amoklauf-in-muenchen-das-ende-aller-sicherheit.720.de.html?dram:article_id=361010

    In keinem Volk der Welt wird ein Fremder, der einen Massenmord beging, als dazugehörig bezeichnet.
    Krank, kranker – schlimmer geht es nicht mehr.

  171. #199 verwundert
    Auch für Leute wie Sie werden eine Aufgabe finden, Sie könnten z.B. die Kampfstiefel von echten Männern putzen und polieren.

  172. #3 Islam go home (23. Jul 2016 19:24) und weitere…

    Sorry Kamerad, aber es scheint, Dir fehlt es an elementaren Fähigkeiten, wie dem Verstehen eines Textes.

    Ich werde nicht Deinen kompletten Schwachsinn widerkäuen, nur einige Beispiele.

    2 Täter im/vor dem McDoof
    Erklärung: Perser erschießt im Mäckes auf Leute, die laufen hinaus. Er folgt ihnen durch eine andere Tür (sieht man sehr gut im Video) und steht plötzlich wieder hinter ihnen. Perser schießt erneut. Einige Leute tot.

    Wie kam der Perser auf das Dach des gegenüberliegenden Parkhauses, wo doch überall Polizei und Ersthelfer in der Nähe waren?
    Erklärung: Zu Fuß!!! Wegstrecke von 50-80 m bequem in 3-4 Minuten zurückzulegen (inkl. Nachladen der Glock 17/Aufmunitionieren der Magazine). Er könnte zwischendurch auch noch bequem durch das OKZ geschlendert sein.
    Die Bullerei war zu dem Zeitpunkt noch nicht mal annähernd aufmarschiert.

    Es ist ja lobenswert, wenn man nicht jeden Mist der MSM und Regierung glaubt. Aber beim Offensichtlichen eine Verschwörung zu wittern, obwohl sicher durch Fakten zu belegen, ist schon schwer paranoid.
    Das heißt nicht, daß nicht mehrere Täter beteiligt waren, aber mit Deiner Logik nicht nachvollziehbar.

    Also Bitte, solche wilden Spinnereien sind eher kontraproduktiv und man begibt sich ganz tief runter auf das Level der Lügenpresse.

    P.S. Für eine Glock 17 beträgt der Ladenpreis etwa 600-700 €, für berechtigte Käufer. Eine illegal besorgte dürfte wohl etwas teurer sein. Für den Sohn eines Limousinen-Shuttle-Service nur ein Taschengeld.

  173. #3 Islam go home (23. Jul 2016 19:24)

    Das kann nicht ein einzelner Deprijunge gewesen sein!

    Ich habe gestern, wie andere PI-ler auch, geschrieben, daß es sich garantiert wieder um einen verwirrten jugendlichen diskriminierten amoklaufenden Einzeltäter handelt.

    Das war natürlich reiner Sarkasmus. Und was erlebe ich heute? Dieser Schwachsinn, den nur noch unterbelichtete Dorfdeppen glauben, wird jetzt als die offizielle Version verkauft. Was ist denn hier los? Schreibt die Münchner Polizei hier ab?

    Mal zu den Ungereimtheiten: Einer der Täter wurde um 20:30 Uhr tot aufgefunden. Warum wurde das nicht sofort gemeldet?

    Um 21:00 Uhr sprach der Polizeisprecher, der äußerst seriös wirkte, eindeutig von 3 Tätern mit Langwaffen.

    Warum hat der Täter, der kurz vorher eiskalt mehrere Leute abgeknallt hat, nichts besseres zu tun, als sich auf einem Parkdach vor irgendeinem Proll auszuflennen, der zufällig aus dem Fenster glotzt?

    Ich vermute mal (meine Verschwörungstheorie), daß dieser Ali nur für Ablenkung sorgen sollte. Da er das Bauernopfer war, wurde er abgeknallt. Die anderen Täter haben sich dann verpißt. Anscheinend war ein größerer Anschlag geplant.

    Das kann die Münchner Polizei nicht zugeben. Iimmerhin hat sie 2300 Beamte, Cobra und GSG 9 gebraucht, um einen Selbstmörder aufzuspüren.

    Aber das Lügenkartell muß sich keine Sorgen machen. Weitere Anschläge werden folgen. Ob dann noch das Märchen vom armen, abgehängten, verwirrten Jugendlichen als Erklärung ausreicht, bezweifle ich.

  174. Der „Spin“ der Medien geht jetzt Richtung Amokschütze von Erfurt (Steinhäuser) usw.

    Allerdings hatten die Täter von Erfurt, Winnenden und selbst der Norweger B. eine ganz bestimmte Gruppe im Visier. Er wollte sich genau an diesen Personen rächen. Der Täter von München aber schoss wahllos in die Menge.

    Das passt nicht zu der „Amoklauf eines Schülers“ Theorie der Medien.

  175. Es gibt offensichtlich aktuell vier mögliche Varianten:

    1) Iranischer Einzeltäter beging wegen psychischer Probleme Amoklauf. Es könnte sein, dass er sich gezielt Türken/Albaner als Opfer ausgesucht hat, weil er von diesen gemobbt wurde. Es kann aber auch sein, dass er wahllos geschossen hat. Wie Heisenberg schon schrieb, ist es nicht unwahrscheinlich, dass es kaum noch Biokartoffeln in deutschen Städten gibt.

    2) Iranischer Einzeltäter beging aus religiösen Gründen Amoklauf. Ist bei Schiiten aber sehr unwahrscheinlich, falls er (noch) Schiit war. Außerdem hätte er sich dann beim Gespräch mit dem Anwohner anders geäussert.

    3) Islamischer Terroranschlag mit mehreren Attentätern, was aber verschiegen werden soll. Aber wie passt dann der Mann auf dem Parkdeck (gleichzeitig der Mann vor McDoof) dazu, der aus den unter 2) genannten Gründen meiner Meinung nach kein (sunnitisch) islamischer Terrorist war.

    4) False Flag.

  176. <blockquote#210 fiskegrateng (23. Jul 2016 22:22)

    #197 Paula (23. Jul 2016 22:05)
    #192 fiskegrateng (23. Jul 2016 21:59)

    Ich meine aber, vor dem McDonalds lagen ein oder sogar zwei männliche Leichen. Bilder gibt es auf der Daily Mail.

    Aha, ich sah auf jeden Fall dieses eine Bild mit weissem Tuch und etwas, das aussah wie eine schwarze Schirmmueze(?) darauf, war das vor dem MacDonalds?

    Ich glaube, das ist auf dem Gehweg zwischen McDonalds und dieser breiten Straße, die zwischen McDonalds und dem Einkaufszentrum ist.

    Meiner Ansicht nach liegen da sogar mehrere männliche Leichen, aber ich bin nicht ganz sicher: Da ist zum einen dieser abgedeckte Person. Dann gab es noch einen mit bordeauxrotem Polo-Shirt, der m. E. anfangs noch lebte. In einem TV-Beitrag sah man, dass dann irgendwann ein Sani oder Notarzt kam und am Hals den Puls fühlte und später lag der nur noch irgendwie da und keiner hat mehr was unternommen. Ich glaube, der ist gestorben, aber ich bin nicht sicher. Und dann gab es noch einen, der da lag, den man mehr oder weniger bis auf die Unterwäsche entkleidet hat. Ich kann allerdings nicht sagen, ob die abgedeckte Person identisch ist mit einem der anderen oder ob gar alle drei ein und dieselbe Person sind.

  177. #80 Mork vom Ork (23. Jul 2016 20:27)
    Psychisch krank sind die Typen aus dem islamischen Raum doch alle! Und 2016 wird schon jetzt als das Jahr der Terroranschläge in die Geschichte eingehen!

    Und als das Jahr der Sexattacken auf deutsche Frauen und Mädchen.

    Das Phänomen des “Taharrusch” z.B. gibt es erst seit Merkels Millionfach angenommer Einladung im letzten Herbst.

    Taharrusch … ist eine arabische Bezeichnung für sexuelle Übergriffe durch Gruppen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Taharrusch_dschama%27i

    #Merkelsommer

  178. _______________________das ist nur in Deutschland möglich, Berlin Tanzt auf der eigenen Beerdigung, einfach nur abscheulich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  179. PI Zensur ist ja heut besonders streng.

    Was war denn nun schon wieder falsch an meinem Posting?

    Ich hab doch nie gesagt, dass jemand versuchen soll Brevik zu übertreffen.

    Ich hab doch nur gesagt, dass er meilenweit von Brevik entfernt ist.

    Die spreekillers.ch Seite sollte ja wohl auch mittlerweile hinlänglich bekannt sein.

    #188 fiskegrateng

    Schon mal mit so einem Ding geschossen?

    Der Rückstoß ist wirklich angenehm gering.

    Deshalb ist das Ding u.a. ja auch so beliebt.

    Preis/Leistung topp!

    Sehr zu empfehlen.

  180. Na hoffentlich wird der Polizeibeamte, der den außerdeutschen Täter niederstreckte, nicht noch bestraft. War ja ein fremdenfeindlicher Akt. Leute wie Künast werden das sicherlich bald fordern.

    Für mich ist der Polizeibeamte ein Held. Der spart uns allen außerdem jede Menge Gerichts- und Haftkosten. Mit seiner Turbo-Verhandlung war er Jahre schneller und konsequenter als jedes linksgründeutsche Muschi-Gericht.

  181. Der CSD war schon immer eine dekadente, widerliche Veranstaltung für Perverse. Anständige Homosexuelle gehen dort nicht hin. Sowas einen Tag nach München durchzuführen ist nicht nur taktlos, das ist ein Skandal.

  182. Morgenpost: „Täter steigern sich in Gewaltfantasien hinein“

    Hoffentlich steigern sich nicht viele totkranke Deutsche Rentner in Gewaltfantasien, denn sonst könnte es übel für unser Murkel werden.

  183. Also für mich passt diesmal die Erklärung mit dem gemobbten, depressiven Psycho. Der ist zwar ethnisch „Südländer“ aber für mich ist das vom Typ her auch ein „Tim K“ oder „Robert Steinhäuser“. Das ist ein „Verklemmter“, ein „Nerd“ ein „Eisenbahnfreund“ und unter den anderen „Südländern“ in seinem Wohngebiet ein „Opfa“.
    Ne, ist für mich abgehakt als „Amok“. Irgendwas mit IS ist Verschwörungstheorie oder Trittbrettfahrerei von der Firma.

  184. Ich gehe davon aus das dieser Anschlag nicht islamisch motiviert war, sonst hätte der Täter ja die Chance auf dem Dach genutzt um seine Botschaft mitzuteilen.

    Es ist wirklich gut möglich das dem Ali in einer Türkenklasse das Leben zur Hölle gemacht wurde. Da entwickeln die Opfer solches jahrelangen Mobbings irgendwann nun mal Rache- und Amokgedanken.

    Jetzt können wir natürlich die Waffengesetze noch mehr verschärfen, Videospiele verbieten, Pegida-Seiten sperren, oder noch mehr Pressekonferenzen gegen freiheitliche Parteien abhalten

    Oder wir gehen endlich entschloßen gegen die muslimischen Aggressoren in unserem Land vor, die nicht nur für Terror verantwortlich sind, sondern auch im Klassenzimmer und auf der Straße den Menschen mit ihrem Haß und ihrer Gewalt das Leben schwer machen.

    Das wird vermutlich aber nicht passieren. Das würde nämlich die bunte Gesellschaft in Frage stellen.

  185. Der eigentliche Grund, warum ich nie die AfD wählen würde, sind die Kommentare hier auf dieser Seite.
    Wenn ich sehe, wie dümmlich-verzweifelt hier die meisten Kommentare eine Verbindung zum Islam(ismus) herstellen wollen – und mit welch abartiger Wortwahl das viele tun – dann stößt mich das nur noch ab! Die Gefahr ist mir zu groß, mit diesen Typen gemeinsame Sache zu machen – und wenn es nur das Wählen derselben Partei ist.
    Zu den Strategen, die sich auf die Herkunft des Täters beziehen: Habt ihr eigentlich Winnenden und Erfurt vergessen? Die strammen bis fetten deutschen Burschen, die ihre Mitschüler und Lehrer massakriert haben?
    Aber das war sicher etwas völlig anderes. Haben die wie aufrechte deutsche Jungs gehandelt, „mutig, unerschrocken, tapfer“, „zäh wie ..usw.“ …
    Oder wie lautet hier die Exegese zu diesen Verbrechen, sozusagen auf „deutsch-national“?

  186. @ #226 siegfried (23. Jul 2016 22:47)

    Nicht aufregen! Es ist ja nicht wirklich gelogen.

    Lesen Sie bitte hier:

    #165 Maria-Bernhardine (23. Jul 2016 21:24)

    Ali David Sonboly (18)
    Wieso hat der München-Amok einen «jüdischen Namen»?

    (…)

    Die Erklärung ist einfach – und hat nichts mit Verschwörung zu tun.

    Der Name hat sowohl im Hebräischen wie auch im Persischen eine Bedeutung (Der Geliebte Gottes) und ist auch im Iran nach wie vor beliebt, dort wird er (in lateinischer Schrift) aber meistens «Davoud» oder «Davood» geschrieben…

    und hier:
    #136 Maria-Bernhardine (23. Jul 2016 21:03)

    BITTE NACH OBEN SCROLLEN

  187. @ Dativ-Genitiv-seinTod-etc

    Glock hat eine Sicherung am Abzug.
    Da gibt es keine Sicherung auf der „linken Seite“
    Du hast noch nie mit einer trainiert, wie Du behauptest, sonst wüßtest Du das.

    Hoffentlich die einzige Lüge/Falschbehauptung von Dir hier auf diesem Forum der Wahrheit.

  188. #230 Pourvuque (23. Jul 2016 23:00)
    Zu den Strategen, die sich auf die Herkunft des Täters beziehen: Habt ihr eigentlich Winnenden und Erfurt vergessen? Die strammen bis fetten deutschen Burschen, die ihre Mitschüler und Lehrer massakriert haben?

    Sehe ich genauso. In Zukunft werden in diesem geographischen Raum ganz einfach alle Ereignisse, vom Fahrkartenkauf übers Falschparken bis zum Amoklauf überwiegend Migrationshintergrund haben :-).
    Sich da beim Unwohlsein zwanghaft auf Religion zu versteifen ist eher unangebracht. Aber wenn das einzige Werkzeug ein Hammer ist, sieht irgendwann alles wie ein Nagel aus 😉

  189. 205 Cassandra (23. Jul 2016 22:15)

    Obwohl nach offizieller Redensart der TÄTER schon relativ frühzeitig tot aufgefunden wurde (später hieß es, Polizisten sahen, wie er sich erschoss) und als EINZELTÄTER beschrieben wurde, hieß es auffallend oft und lange Zeit, man solle KEINE Mitschnitte ins Netz stellen.
    Wieso eigentlich? Der „Einzeltäter“ war doch schon mausetot und konnte mit den Mitschnitten eh nichts mehr anfangen.

    Und genau DAS habe ich gestern in dem 2000er+ Strang auch schon als sehr seltsam befunden! Sie sagen selbst, sie ziehen Polizeikräfte sogar aus Nürnberg ab (äußerst dumm, dies öffentlich zu verkünden! Freie Bahn für Amok-Läufer und Terror dort!) aber die User sollen doch bitte keine Filmchen hochladen! Als ob der „Lone Wolf“ auf seiner *Flucht* noch Zeit für ne ruhighe you-tube Session hätte: nach dem Motto „Wolln wa dochmal sehen, was von mir und meiner Flucht und den Schiessereien schon online bekannt ist, damit ich weiß, wohin ich fliehen kann!“
    FÜR WIE DUMM WOLLEN UNS DIE ‚SICHERHEITSKRÄFTE‘ VERKAUFEN ?!?
    Äußerst interessant, dass wieder einmal eine „ÜBUNG“ parallel zum Geschehen stattfand.. wie bei zig anderen „Terroranschlägen“ auch…
    Die Ungereimtheiten steigen von Stunde zu Stunde…!

    @ #198 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (23. Jul 2016 22:05)

    P.S. mit der Glock habe ich ein paar mal geübt, ohne jedoch einen Schuß abzufeuern.

    Was für eine krasse Story mit der Glock! Wenn ich dich nicht persönlich kennen würde, hätte ich das kaum geglaubt! Dir nehme ich die Sache ab! Hatte mich leider in einem anderen Fall ‚falsch‘ verhalten: In einem zu verkaufenden alten Auto lag (bei der Probefahrt entdeckt) aufm Rücksitz unter ’nem Kissen ne Knarre!
    Meiner Laien-Meinung nach schussfähig (Munition war vorne im Handschuhfach…)
    Vermittlung über irgend ne Nachbarin, die kaum was wusste von dem Auto, wir mussten es erst per Starthilfe mit meinem eigenen AUto starten, da es zu lange stand ; Besitzer selbst war schon halb-dement! Ich IDIOT habe das Auto (da zu überteuert und den Preis nicht wert) NICHT genommen, hätte es rückwirkend nur wegen der Waffe nehmen müssen…

  190. #235 AL de Baran (23. Jul 2016 23:04)

    Dann nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil.
    Die Waffe, die mir 1992 der dubiose Autovermieter so bereitwillig aus seiner Schublade gereicht hatte, sah jedenfalls genauso aus wie das, was ich heute als Glock ergoogeln kann.
    Ich bin kein Waffenkenner, habe noch nie geschossen. Aber das Ding sah so aus.
    Links oben war ein kleiner Hebel, den man zur Sichgerung/Entsicherung umlegen mußte.

  191. #234 Pourvuque (23. Jul 2016 23:00)

    ah, das nächste linke U-Boot taucht auf und lässt seine Gülle ab.

    Dabei hatte ich einige posts vorher noch den möglichen Unterschied von Winnenden/Erfurt und München erklärt.

    siehe #218 Heisenberg73 (23. Jul 2016 22:27)

    Zudem hat hier im Forum m.W. niemals jemand diese kranken Arschl*cher verherrlicht oder für sie oder ihre Taten Verständnis aufgebracht, egal ob sie Deutsche oder ausländische Durchgeknallte waren.

    Tauch wieder ab in die Gülle, wo du hergekommen bist.

  192. #177 fiskegrateng (23. Jul 2016 21:40)

    #170 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 21:29)
    Also, meiner Meinung nach stinkt hier etwas gewaltig!

    Was denkst du ueber das video vor MacDonalds? Die, die da rauslaufen, warum kommen die raus, und laufen erstmal in seine Richtung, die aeltere Frau, die er nicht trifft, die ausgestreckten Arme, scheinbar kein Rueckstoss, keine Treffer. Drinnen aber hohe Trefferzahl, recht hoch sogar fuer eine Pistole.

    Bei der Dach-Scene: erstaunlich gute sound-Aufnahme dafuer, dass er so weit weg ist.

    Wie bekam er die Glock 17 mit so viel Ammo/ woher hatte er das Geld dafuer?
    Wo hat er das Schiessen geuebt?
    ……………………………………

    Genau das meine ich. Das stinkt um Himmel!

  193. #238 Smile (23. Jul 2016 23:10)

    Gebrauchtwagengeschäfte bergen so manche Überraschung. Ich bin 1984 mal fast verhaftet worden, weil ich im Autokino Essen (sonntags Gebrauchtwagenmarkt) total überteuert einen alten Ford Granada Kombi verkauft habe.
    Wochen später ist mit dem Auto ein Banküberfall verübt worden. Da stand die Kripo bei mir vor der Tür (habe ich, glaube ich, vor ca. einem bis zwei Jahren hier mal ausführlich beschrieben).

  194. Kurzer Hinweis…

    #43 Lichterkette (23. Jul 2016 20:08)

    Das wollte er mit dem Datum und seinem Ausruf „Scheiß-Türken“ sagen.

    _________________

    Iran = überwiegend Schiiten

    Türkei = Sunniten

    Retourkutsche für alles, was die Sunniten so an den Schiiten anstellen. Scheich Nimr aus Saudi zum Beispiel.

  195. Heute morgen, kurz nach 9, auf tagesschau.de:
    .
    Die Leiche des jungen Mannes sei etwa einen Kilometer vom Einkaufszentrum gefunden worden. Er habe sich sehr wahrscheinlich selbst getötet, sagte Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä.
    ============================================
    Hatten denn die Polizisten ihm, also ihrem Chef, gestern Abend gegen 20.30 Uhr nicht mitgeteilt, dass sie den Täter gar nicht „gefunden“ haben? Sie waren doch angeblich dabei, als dieser sich SELBST erschoss. Nur Polizisten seien Zeugen gewesen, weitere Zeugen gab es an dem warmen Sommerabend bei voller Helligkeit NICHT.
    Erst 23 Stunden ließen sie, die Polizei-Zeugen, die Katze aus dem Sack und verrieten ihrem Chef, dass sie den Täter ansprachen und „stellen“ wollten.
    Doch der Amokläufer wollte sich offenbar nicht wehren, setzte die Pistole an seinen Kopf und drückte ab.
    .
    ALSO! Das alles hätten die Polizeibeamten ihrem Chef ruhig schon früher, also kurz nach dem Selbstmord, sagen können. Finde ich jedenfalls. Oder? Das ist doch kein Geheimnis, dass man 23 Stunden lang mit sich rumträgt.

  196. @ #218 Heisenberg73 (23. Jul 2016 22:27)

    Der iranisch wurzelige Ali David Sonboly hatte es aber besonders auf Kinder u. Jugendliche abgesehen. Über Facebook lockte er zu McDonald, versprach zynisch Kostenloses.

    Trotzdem bin ich persönlich von einem islamisch gefärbten Amoklauf fast überzeugt. Oder war Ali etwa Apostat?

    Ali rief wohl „Allahu akbar“ u. im Koran steht nicht, daß sich ein Mudschahid, einer der auf Allahs Weg (aus-)wandere, um „Kuffar“ zu töten, Tips beim IS holen müsse.

    Ob in die mutmaßliche Schwertmission Alis auch noch Minderwertigkeitskomplexe, eine bipolare(manisch-depressiv) Störung u. persönliche Rachegefühle hineinspielten u. zu ungefähr wieviel Prozent? Sowas kann man nur spekulieren!

  197. #228 Drobo (23. Jul 2016 22:45)

    Interessant, demnach wäre er gar kein (schiitischer) Iraner (Pro Assad) sondern ein pro-türkischer sunnitisch syrischer Rebell und Assadgegner.

  198. #230 siegfried (23. Jul 2016 22:47)

    Herrlich in der Berliner Morgenpost heißt der Amokläufer nun schon David S. Dieses Land mit seiner Staatspresse stinkt nur noch.
    ……………………………………….

    Soweit mir bekannt, ist David ein häufig verwendeter Vorname im Iran. Siehe auch

    * David Chomeini
    * David Rafsandsch?ni
    * David Ahmadinedschad
    * David Rohani

    Siegfried und Klaus-Detlef wird auch gerne genommen.

  199. Wer heute in einer westdeutschen Großstadt zu McD geht, findet dort zu 80% Moslems und andere Ausländer. Das ist wirklich keine Hexerei.

    Die story mit dem FB hack, um noch mehr Moslems anzulocken, halte ich für eine Räuberpistole.

  200. #234 Pourvuque (23. Jul 2016 23:00)

    Siehst ganz nach einer Mutation von „verwundert“ aus. Wundert mich nicht.
    Das Argumentationsduell-Angebot steht noch.
    Verundert hat gekniffen, der Feigling.

    Willst Du an seiner statt einspringen, mußt Du schon ein paar ältere Beiträge durchforsten.

    Hast Du es gefunden, können wir loslegen. Ich werde Dir keinen Link posten. Mußt schon selber suchen. So viel muß es schon wert sein.

    Na, darf ich mich freuen ?

  201. #249 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:23)

    #224 Bruder Tuck (23. Jul 2016 22:37)
    Ja, ich habe schon mit 9 mm geschossen, der Rueckstoss ist erheblich.
    ………………………………………

    Aber nur für 12-jährige Mädchen. Schon mal mit einer Desert Eagle in .50 AE geschossen?
    🙂

  202. #194 D Mark (23. Jul 2016 22:00)

    Nein, Verschwoerungen interessieren mich nicht, ich bin an Fakten interessiert.

    Handyvideo? Mit diesem zoom, der zufaellig genau den Tater erfasst? Bevor er schiesst? Von der anderen Strassenseite?

    Es wundert mich einfach.

  203. Wo hat der durchgeknallte Typ die Waffe und die Munition her? Auf dem Schwarzmarkt war das bestimmt nicht billig!?! Wo hat er das Geld her…..???

    Es stimmt etwas nicht an der Story…..!

  204. #253 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:25)
    #249 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:23)

    #224 Bruder Tuck (23. Jul 2016 22:37)
    Ja, ich habe schon mit 9 mm geschossen, der Rueckstoss ist erheblich.
    ………………………………………

    Aber nur für 12-jährige Mädchen. Schon mal mit einer Desert Eagle in .50 AE geschossen?
    🙂


    Nein, nicht nur fuer kleine Maedchen. Schon bei Kleinkaliber, dass ich sehr viel besser kenne als 9 mm, muss man aktiv arbeiten um wieder zu zielen. Im video ist aber null Rueckstoss zu sehen.

    Allerdings habe ich nie mit einer Glock 17 geschossen.

  205. #240 Heisenberg73 (23. Jul 2016 23:13)

    Oh, Heisenberg, Sie sind ja ein ganz besonders pfiffiger Stratege!
    Sie haben also „den möglichen Unterschied“ zu Winnenden und Erfurt erklärt. Wie gut, dass Sie sich so vorsichtig ausgedrückt haben, dann können Sie noch der Deppenrolle entkommen. („Ich hab ja gesagt: MÖGLICHEN!“)

    Wenn Sie sich mit dem Verbrechen befasst hätten und/oder nicht so maßlos verblendet wären, wüssten Sie, dass der Münchner Täter *genau so* vorgegangen ist, und EBEN NICHT WAHLLOS in die Menge schoss, sondern seine Opfer gezielt nach ihrem Aussehen ausgesucht hat: Albaner, Türken – eben genau die Ethnien, die den meisten hier ansonsten ja sooo am Herzen liegen)

  206. #256 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:29)

    #253 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:25)
    #249 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:23)

    #224 Bruder Tuck (23. Jul 2016 22:37)
    Ja, ich habe schon mit 9 mm geschossen, der Rueckstoss ist erheblich.
    ………………………………………

    Aber nur für 12-jährige Mädchen. Schon mal mit einer Desert Eagle in .50 AE geschossen?
    🙂


    Nein, nicht nur fuer kleine Maedchen. Schon bei Kleinkaliber, dass ich sehr viel besser kenne als 9 mm, muss man aktiv arbeiten um wieder zu zielen. Im video ist aber null Rueckstoss zu sehen.

    Allerdings habe ich nie mit einer Glock 17 geschossen.
    …………………………………….

    Meine Sig schiesst butterweich. Da siehst du keinen Rückstoss. Die wiegt aber auch mehr als die Plastikwumme aus Ösiland.

  207. #251 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (23. Jul 2016 23:24)

    Kapier ich nicht. Was wollen Sie?

  208. „Es wurde gesagt, der Täter sei ein Amoklauf-Fan“

    Es stellt sich die Frage:
    Warum ist ein Mosls Amoklauf-Fan?
    Warum gibt es dort wo der Islam auftaucht immer nur Krieg, Mord und Totschlag?
    Warum gibt es unter den Sektenmitgliedern des Islam so viele Phsychopathen?

    Warscheinlich weil es mit nix zu tun hat.

  209. #258 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:32)
    Ich habe vor allem Erfahrung mit Pistolen mit Gewicht von ueber 1Kg, da merkt man selber/ sieht man beim Schuetzen sogar bei KK gut den Rueckstoss. Man muss auf jeden Fall aktiv wieder ziehlen. Bei einer 9 mm Pistole ist es ziemlich beindruckend und verlangt Training sich nicht selber zu verletzen und schnell wieder zielen zu koennen.

  210. Als ob diese Relativierungen von Terror aus Nahost nicht schon abartig genug wäre, wird auch noch eine Verbindung zu Anders Breyvik gezogen; fehlt nur noch die NSU.

    Den Bock der Lügenpresse schiesst aber der SPIEGEL ab, der angesichts des Zusammenbrechens linker Multikulti-Phrasen immer bizarrere Berichte und Lügen am Fließband verfasst. Dort heisst der Täter immer noch beharrlich DAVID statt ALI.

    Das ist deshalb besonders perfide, weil DAVID aus dem hebräischen kommt und der Täter aus dem Israelhasser- und Schiitenland IRAN.

  211. #234 Pourvuque (23. Jul 2016 23:00)

    Der eigentliche Grund, warum ich nie die AfD wählen würde, sind die Kommentare hier auf dieser Seite.
    Wenn ich sehe, wie dümmlich-verzweifelt hier die meisten Kommentare eine Verbindung zum Islam(ismus) herstellen wollen – und mit welch abartiger Wortwahl das viele tun – dann stößt mich das nur noch ab! Die Gefahr ist mir zu groß, mit diesen Typen gemeinsame Sache zu machen – und wenn es nur das Wählen derselben Partei ist.
    Zu den Strategen, die sich auf die Herkunft des Täters beziehen: Habt ihr eigentlich Winnenden und Erfurt vergessen? Die strammen bis fetten deutschen Burschen, die ihre Mitschüler und Lehrer massakriert haben?
    Aber das war sicher etwas völlig anderes. Haben die wie aufrechte deutsche Jungs gehandelt, „mutig, unerschrocken, tapfer“, „zäh wie ..usw.“ …
    Oder wie lautet hier die Exegese zu diesen Verbrechen, sozusagen auf „deutsch-national“?
    ……………………………………..

    Trolle muss man wohl überall ertragen. Dann also auch dich, buddy.

    MOD: Der will hier nur provozieren. Am besten ignorieren und keine Zeit damit verschwenden.

  212. Der Vergleich mit Winnenden ist frech. Klar spielt in diesem Fall der kulturelle Hintergrund eine Rolle. Eigentlich erkennt das jeder.

    Und trotzdem…. mit etwas bösem Willen betrachtet, muss die Mainstream Media Liberal Gutmensch Reaktion auch nicht ohne sein. Die Message ist doch irgendwie gerade „Ihr könnt uns hassen, aber wir tun so als sehen wir das nicht. Ihr werdet schon sehen. wir wickeln euch trotzdem noch ein.“

    Angenommen es passiert nix wirklich Bedrohliches mehr. Dann sind die Zugezogenen weiterhin Toys in ihrem Game. Je mehr Schutzbedürfnis, desto mehr persönlicher Payoff in einem übersättigten Leben. Angenommen es passiert doch noch was Bedrohliches. Dann ist die moralische Rechtfertigung für so manches gegeben. Ach, man hat ja alles dagegen getan. Establishment ist eh immer Establishment, ob in so einem System oder einem anderen.

  213. Wieso hat der Penner eigentlich den Griechen erschossen? Weil der aussah wie ein Türke? Schon der NSU hat doch einen Griechen erschossen, was man sich heute nicht so recht erklären kann.

    Übrigens interessant, was vom Leser heutzutage alles verlangt wird. Man muss nicht nur die Grundzüge des Konflikts zwischen Sunniten und Schiiten verstehen, sondern auch die wichtigsten Fakten zu den kurdischen Minderheiten in der Türkei, in Sysrien im Irak und im Iran parat haben. Und sich natürlich mit dem albanischen Sittengesetz der Blutrache auskennen. So macht Deutschland doch erst richtig Spaß.

    Wie hieß der Amokpenner eigentlich? Ali oder David? Ich meine, wie haben ihn seine Freunde genannt, oder, falls er keine hatte, seine Lehrer z.B.? Wäre doch mal interessant zu wissen. Hier firmiert er als „Ali“, auf Spiegel Online als „David“.

    Der einzige, der sich in dem ganzen Wirrwar korrekt verhalten hat, ist dieser Mann hier:

    http://www.welt.de/politik/article157245606/Zeuge-wollte-Amoklaeufer-mit-Bierflasche-stoppen.html

  214. #260 Pourvuque (23. Jul 2016 23:34)

    Kapier ich nicht. Was wollen Sie?

    Ja, ist nicht so einfach wie schwarz und weiß.
    Deinen (ich dutze einfach) Mutanten „verwundert“ habe ich vor ein paar Tagen zum Rede- bzw, Argumentenduell herausgefordert. Er hat gekniffen.

    Dich habe ich nun dazu eingeladen. Du klingst genauso wie diese traurige Internet-Identiät.

    Aber mehr helfen werde ich Dir nicht. Ist alles schon gesagt.
    Wenn es Dir die Mühe wert ist, besser dar zu stehen als der Feigling „verwundert“, ist das Deine Chance.

  215. #262 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:40)

    #258 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:32)
    Ich habe vor allem Erfahrung mit Pistolen mit Gewicht von ueber 1Kg, da merkt man selber/ sieht man beim Schuetzen sogar bei KK gut den Rueckstoss. Man muss auf jeden Fall aktiv wieder ziehlen. Bei einer 9 mm Pistole ist es ziemlich beindruckend und verlangt Training sich nicht selber zu verletzen und schnell wieder zielen zu koennen.
    ……………………………………

    Kann ich nicht nachvollziehen. Warum sollte man sich da „selber verletzen“? Ist bei uns im Verein noch nie vorgekommen – selbst bei Anfängern nicht. Man muss das Teil halt mit beiden Händen halten (Gun Control,*lach*) und schon funzenierts!

  216. #266 Fridericus (23. Jul 2016 23:45)

    Faszinierend! Der erste arabische Nazi-Attentäter!?
    …………………………………..

    Perser sind doch Arier!
    🙂

  217. #264 Allahu Kackbar
    Der Typ hat sie wohl nicht mehr alle. Als würde sich die Afd auf pi berufen, nicht einmal der Teufel könnte sich auf pi berufen bei dem was wir hier so schreiben;)

  218. #271 Verwirrter (23. Jul 2016 23:53)

    #264 Allahu Kackbar
    Der Typ hat sie wohl nicht mehr alle. Als würde sich die Afd auf pi berufen, nicht einmal der Teufel könnte sich auf pi berufen bei dem was wir hier so schreiben;)
    ………………………………………

    Hahaha .. DER war gut! Was wären wir ohne PI …. 🙂

  219. #216 Arminus der Cherusker (23. Jul 2016 22:26)

    2 Täter im/vor dem McDoof
    Erklärung: Perser erschießt im Mäckes auf Leute, die laufen hinaus. Er folgt ihnen durch eine andere Tür (sieht man sehr gut im Video) und steht plötzlich wieder hinter ihnen. Perser schießt erneut. Einige Leute tot.

    Ja, ist es so?
    Ich habe keine Ahnung, was diese MacDonalds fuer Tueren haben, aber ich wundere mich, wie er sich postieren konnte dort, wo die fluechtende Gruppe spaeter laufen wuerde.
    Sie sind ausserdem zunaechst auf ihn zu gelaufen.
    Der Iraner steht nicht ploetzlich „hinter ihnen“, sondern sie laufen erstmal auf ihn zu und dann um die Ecke von ihm weg.

  220. #269 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:50)
    #262 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:40)

    Kann ich nicht nachvollziehen. Warum sollte man sich da „selber verletzen“? Ist bei uns im Verein noch nie vorgekommen – selbst bei Anfängern nicht. Man muss das Teil halt mit beiden Händen halten (Gun Control,*lach*) und schon funzenierts!

    Ja, man muss es mit beiden Haenden halten. Wir bekamen das als Anfaenger eingetrichtert 🙂

  221. Es war kein Deutscher !? Ich bitte um mehr sozialarbeiter und das rund um die Uhr.

    Schade, Schade das es kein Deutscher war. Die Sau durch ein Dorf treiben und das nach dem Axt-Attentäter in Würzburg, wär es doch gewesen.

    18 Jahre und hier Geboren.Ich empfehle einen Antanz kurs für Anfänger.

    PS: Für mich eine Arme Sau und ein Opfer dank Merkel und/Co.

  222. #265 showtimeT (23. Jul 2016 23:43)

    Die Message ist doch irgendwie gerade „Ihr könnt uns hassen, aber wir tun so als sehen wir das nicht. Ihr werdet schon sehen. wir wickeln euch trotzdem noch ein.

    Das ist die Gelassenheitsbrühe von Münckler oder einer anderen dieser Breischleudern, wie der Schmidt welche gesammelt hat. Wir meditieren den Terror einfach weg, davor haben sie bestimmt schon Angst.

    http://www.sezession.de/54658/nach-muenchen-und-wuerzburg-die-ruhe-vor-dem-sturm.html

    Ich mußte mir mal eine Inderin anhören, von der Ghandischule. Warum Gewaltlosigkeit absolut wirksam sei. Das ist eine ähnliche These. Es war nicht so, dass sie die Gegenargumente widerlegt hätte. Sie gab nur vor, diese nicht zu verstehen, und zog sich letzlich auf ihre Autorität als Rednerin zurück, also auf strukturelle Gewalt. Überleg Dir die Gegenargumnente selbst.

  223. #274 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:59)
    (und Arme gestreckt natuerlich) Der Iraner haelt die Arme sehr schoen in Anfaengerhaltung gestreckt, aber sie gehen nicht nach obern, wenn er schiesst.

  224. #249 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:23)

    #224 Bruder Tuck (23. Jul 2016 22:37)
    Ja, ich habe schon mit 9 mm geschossen, der Rueckstoss ist erheblich. <<

    Glock?

    Bei ner Glock ist der Rückstoß vergleichsweise "moderat" 😉

    Ich bleibe dabei.

    Ich baller mit dem Ding jeden Monat.

    Stichwort: WBK 😉

    Muss vor vorangehen 🙂

    G

  225. #265 showtimeT (23. Jul 2016 23:43)

    Oder deutlicher: ver…en kann ich mich selbst. Aber ich werde nicht wirklich anfangen, das mit Dir zu besprechen, bevor da nicht eine zweite Reflexionsebene drin ist: was spricht gegen meine Behauptung? Selbst machen.

  226. #268 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (23. Jul 2016 23:49)

    Tut mir schrecklich Leid, aber ich weiß immer noch nicht, was Sie wollen.
    Wieso sollte ich mich mit Ihnen „duellieren“ 😀
    Ich bin doch nicht für Ihre erketile Dysfunktion verantwortlich — oder was wollen Sie hier kompensieren??

  227. Ist jemandem aufgefallen daß der Typ auf dem Parkdeck in etwa sagte: …habe Wort gehalten…habe nichts gemacht…

    Oder andersrum.

  228. #269 Allahu Kackbar (23. Jul 2016 23:50)

    Wie man sich dabei verletzen kann, kommt auf die Waffe an. Moderne Pistolen sind ergometrisch so geformt, dass dies fast unmöglich ist. Bei historischen Modellen schafft man es bei entsprechender Unwissenheit durchaus, die so hoch anzufassen, dass der Schlitten zwischen Daumen und Zeigefinger durch die Hand fetzt.

  229. Den Kommentatoren hier, die skeptisch sind und einiges hinterfragen, schließe ich mich an.

    Hier stinkt etwas ganz gewaltig. Mal ein/zwei Tage abwarten und alles weiterhin durchleuchten.

  230. Es sieht danach aus, dass der Grund für den Amoklauf in der Schule zu suchen ist. Es wird wenig bis gar nichts darüber berichtet aber der Täter hatte Probleme mit seinen Mitschülern. Da wird sicher in den nächsten Tagen noch einiges durchsickern. Die Täter von Erfurt und Winnenden haben sich an Schülern und Lehrern ihrer Schulen gerächt. David Ali S. hatte sich Stellvertreter gesucht für seinen Rachefeldzug. es ist auffällig, dass die Opfer Ausländer sind, er selbst bezeichnete sich als Deutschen. Diese schreckliche Tat hat vielleicht nicht in erster Linie politische oder religiöse Gründe, aber Multikulti in der Schule ist mit Sicherheit eine Ursache

  231. Nachdem ich jetzt mehrere – auch internationale Quellen – analysiert habe, meine ich für mich persönlich ein Resümee ziehen zu können.

    Ja, ich gehe davon aus, dass es stimmt, dass der Mörder von den anderen Jugendlichen gehänselt wurde und dadurch auch einen gewissen Leidensdruck hatte.
    Ich denke auch, dass er psychisch labil war und auch die psychiatrische Behandlung kaufe ich ab.

    ABER: Aus meiner Sicht war er kein Einzeltäter und schon gar kein deprimierter Einzelgänger. Dafür sprechen u.A. die drei weiteren Festnahmen am Marienplatz und sein Allahu Akbar-Ruf! Beides wird von den deutschen Medien vehement Verschweigen!

    Vielmehr war er – aus meiner Sicht – ein labiler und nützlicher Idiot für extremgläubige Moslems. Von denen hat er meiner Meinung nach die Halbautomatik Glock bekommen und die 300 Stück Munition.
    Die haben ihm auch beigebracht mit der Waffe zu hantieren. Das hat der nämlich eindeutig gekonnt, sonst hätte er nicht soviele direkt am Kopf / im Gesicht getroffen (das Ar***loch!).
    Von dieser „Moslem-Clique“ hat er ebenfalls seinen Fahrplan und das Briefing für den Amoklauf bekommen und wahrscheinlich stammmt auch das gekaperte Facebook-Profil von dieser Schattenorganisation.

    Nachdem er dann genau das gemacht hat was seine Moslemfreunde ihm gesagt haben, stand er ratlos (quasi bestellt und nicht abgeholt!) auf dem Parkdeck, da er ja eigentlich märtyrerlike gekilled werden wollten – nur die dumme Zivilstreife hat ihn einfach (gewollt oder ungewollt) laufen lassen!

    Da er für diese Situation keine Instruktionen mehr hatte, verfällt er quasi wieder in die hilflose „Dumme-Junge-Rolle“ (und den damit verbundenen Schemata) und lässt sich folglich auf das Streitgespräch mit dem Bayer ein.

    Da er – trotz größter Mühe – immer noch nicht von den Cops niedergestreckt worden ist (man nahm wohl Frau Künasts Einwände nach Würzburg sehr ernst!) hat er erst einmal seelenruhig „weiter getanzt“ und als ihn immer noch keiner zu den 72 Jungmädels befördern wollte, hat er es halt selbst erledigt.

    Meine Sicht der Dinge. Muss nicht stimmen – für mich ist es aber so gewesen.

  232. Im TV wurde behauptet, „mit Flüchtlingen“ hätte der Amoklauf rein gar nichts zu tun.
    Nun gut, Ali D. Sonboly ist hier geboren, also nicht zu uns „geflüchtet“.
    Es fragt sich nur, wie seine Eltern die Aufenthaltserlaubnis bekommen haben.
    Ich habe ab den 80ern iranische Paare kennengelernt, die hier Asyl bekommen hatten, weil sie – wie sie mir erzählten – Kommunisten waren und daher im Iran verfolgt wurden.
    Sollte dies auch hier zutreffen, hätte die Bluttat sehr wohl etwas mit dem Flüchtingsthema zu tun, nur um eine Generation verschoben.
    Die Kinder von heute werden die Politik der offenen Grenzen ausbaden müssen.

  233. #278 Pourvuque (24. Jul 2016 00:06)

    P.S. persönliche Beleidigungen ohne Hintergrund (erketile Dysfunktion) nehme ich von Leuten wie Dir als Ehrung wahr. Vor allem, wenn es darin auch noch Rechtschreibfehler gibt. Sehr aussagekräftig.
    Danke !

  234. #281 Maxi9 (24. Jul 2016 00:08)
    Ganz genau. Ich nehme an, dass er von den Türkenjungs und -mädels (was bestimmt noch schlimmer & demütigender ist) extrem gemobbt wurde – eventuell sogar dafür, dass er „deutsch“ sein wollte.
    Und genau die hat er sich für seine Rache ausgesucht. „Kollateralschäden“ wie den älteren Griechen mit einbegriffen.
    Insofern ist der Täter auch ein Multikulti-Opfer.

  235. #278 Pourvuque (24. Jul 2016 00:06)

    Sorry für den Buchstabendreher und sonstige Unzulänglichkeiten … Sie sehen, Sie machen mich ganz wuschig, Sie Schlingel!

  236. #286 BossaNova (24. Jul 2016 00:13)

    Aus meiner Sicht war er kein Einzeltäter und schon gar kein deprimierter Einzelgänger. Dafür sprechen u.A. die drei weiteren Festnahmen am Marienplatz und sein Allahu Akbar-Ruf! Beides wird von den deutschen Medien vehement Verschweigen!

    Hört sich nach einem Flashmob an, von dem uns nur der harmloseste Zipfel gezeigt wird.

    Also um die bewaffnete Variante der Silvesternacht zu Köln.

  237. #279 Bruder Tuck (24. Jul 2016 00:02)
    Mir war das zu doch viel des Guten als dass es Spass macht, halte mich an maks. KK, aber denkst Du es sieht im Video echt aus? Er schiesst und schiesst und da wo man ihn sieht zeigen seine Arme unbeirrt nach vorne?

  238. #292 Pourvuque (24. Jul 2016 00:19)

    Sorry für den Buchstabendreher und sonstige Unzulänglichkeiten … Sie sehen, Sie machen mich ganz wuschig, Sie Schlingel!

    Keine Ursache. So ist das, wenn man jung und hitzköpfig ist. War ich auch mal.

    Vorschlag: Schließe erst mal Dein Studium ab (Sozialwissenschaften ?), versuche am Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, verdiene Geld und zahle Steuern.
    Wenn sich Deine Weltsicht bis dahin noch nicht geändert haben sollte, diskutieren wir weiter.
    Ich lebe seit einiger Zeit in Indien, kann ganz entspannt auf die Entwicklung in Deutschland schauen.
    Du wirst es da um einiges schwerer haben.
    Aber das verstehst Du heute noch nicht.
    Warum vergeude ich Energie ?

  239. #285 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod
    Geh lieber Plakate malen, ist sinnvoller.
    *******************************************
    Plakate ?
    Ich glaube,der malt Lieber Postkartenbilder 😀

  240. #295 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Jul 2016 00:26)

    Mann mann mann … Ein guter Profiler wären Sie nicht geworden.
    Ich bin 64, Pensionär (h.D.), Akademiker MIT Abschluss … und lebe seit 1952 mit kurzen Unterbrechungen in Deutschland.
    Nächste Woche fahren wir nach Polen in Urlaub.
    .
    .
    .
    .
    Ach, und mein Hund heißt „Iwan“!

  241. #295 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Jul 2016 00:26)

    Warum vergeude ich Energie ?

    Denken Sie mal! Vor ein paar Minuten wollten Sie sich noch duellieren!
    Was Ihnen alles erspart blieb!^^

  242. #296 Pourvuque (24. Jul 2016 00:36)

    Wollte auch nie Profiler werden; finde es aber außerordentlich bemerkenswert, daß ein 64-jähriger MIT-Abschließer (bin ich übrigens auch) sich bei PI-news outet wie ein 22-jähriger Student, der glaubt, bereits das ganze Leben gelebt zu haben – eigentlich ein Armutszeugnis.

    Bei uns in Indien geht schon bald die Sonne auf. Ich muß jetzt ins Bett. Weitere Antworten können also dauern.

  243. #150 Eduardo (23. Jul 2016 21:10)
    #121 arminius arndt
    Eine Frage an den Fachmann: Diese Pistole erzeugt beim Schießen doch sicherlich einen sehr lauten Knall, und auch bei Schießständen im Freien wird ein Gehörschutz getragen. Ist es dann angesichts des stark eingeschränkten Hörens wegen Knalltraumas noch möglich, dass sich der Täter auf dem Parkhausdach über eine so weite Strecke mit jemandem im gegenüberliegenden Haus unterhalten konnte?

    Der Gehörschutz auf Schießständen ist vornehmlich zum Schutz vor dem Lärm der nebenstehenden Schützen. Der Knall der eigenen Waffe bewirkt sicher kein Knalltrauma. Man befindet sich ja hinter der Waffe.
    Der Mündungsknall breitet sich hauptsächlich in Schußrichtung aus. Würde der Kopf neben der Laufmündung befinden oder steht jemand gar dicht an der Waffe in Schußrichtung (was auf einem deutschen Schießstand ausgeschlossen sein sollte), hat man nicht nur ein Knalltrauma, sondern fast sicher geplatzte Trommelfelle.

    Jäger schießen ja auch nicht mit Gehörschutz, da sie das angesprochene Wild visuell und eventuell auch akustisch nachbeobachten sollten. Es könnte ja angeschossen sein und fliehen.

  244. #273 fiskegrateng (23. Jul 2016 23:56)
    #216 Arminus der Cherusker (23. Jul 2016 22:26)
    2 Täter im/vor dem McDoof
    Erklärung: Perser erschießt im Mäckes auf Leute, die laufen hinaus. Er folgt ihnen durch eine andere Tür (sieht man sehr gut im Video) und steht plötzlich wieder hinter ihnen. Perser schießt erneut. Einige Leute tot.

    Ja, ist es so?
    Ich habe keine Ahnung, was diese MacDonalds fuer Tueren haben, aber ich wundere mich, wie er sich postieren konnte dort, wo die fluechtende Gruppe spaeter laufen wuerde.
    Sie sind ausserdem zunaechst auf ihn zu gelaufen.
    Der Iraner steht nicht ploetzlich „hinter ihnen“, sondern sie laufen erstmal auf ihn zu und dann um die Ecke von ihm weg.

    Also speziell den McDoof am OKZ kenne ich nicht. In der Regel sind die aber alle gleich/ähnlich angelegt mit mindestens 1 Ein-/Ausgang plus zusätzlich einen am Drive-In. Große Mäckes haben sogar 2-3 reguläre Ein-/Ausgänge.
    Im Video sieht es aus, als ob die fliehenden Menschen durch den Drive-In raus sind und dann leider in die falsche Richtung liefen. Der Perser hatte den kürzeren Weg. Ein paar Schritte zur Tür raus und schon stand er wieder hinter (vor) seinen Opfern.

  245. #298 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Jul 2016 00:42)

    sich bei PI-news outet wie ein 22-jähriger Student, der glaubt, bereits das ganze Leben gelebt zu haben – eigentlich ein Armutszeugnis.

    Ach, ach, ich surfe durch meine verschiedenen Altersstufen, wie’s mir beliebt!
    Heute gab ich den 22-jährigen Studiosus, morgen gebe ich den Alten vom Berge! Mal bin ich Kind, mal lass ich’s sein!
    Vive la diversité!!

    Diese Pi(pi)-Welt wird es, wird mich aushalten! Sie haben es ja auch tapfer ertragen – bis auf den Buchstabendreher.

    Ich wünsche Ihnen eine gute Nacht.
    Und allzeit recht viel elektrischen Strom!

  246. Betr. faktenverschleiernde Verwendung von „Amoklauf“ der staatlichen Luegen-medien

    um wieder einmal Islamterror zu verschleiern.

    lt. Duden bedeutet Amok/lauf

    „in einem Anfall von Geistesgestoertheit mit einer Waffe in der Hand umherlaufen und blindwuetig toeten“

    Dies trifft bei dem Taeter absolut NICHT zu,
    er hat diesen Terrorangriff sicher lange und genau geplant, vorbereitet, indem er sich Waffen, Munition besorgte, lernen musste diese Waffe effektiv zu bedienen um zu treffen.

    Wer hier noch von geistesgestoert spricht oder spontanen Anfall, dem ist nicht mehr zu helfen, er macht sich zum Helfer der Luegenmafia, die D im Wuergegriff hat.

  247. Massenmord nebenan

    Münchener Norden – mein stilles Wohngebiet. Olympia-Einkaufszentrum, manchmal kaufen wir dort ein. Alles da dort: Reformhaus, Nordsee, Süßes wie Saures. ATU in der Nähe mit meinen eingelagerten Winterreifen. Conrad für unser Computer-Zubehör. Neben dem Mac-Burgerbrater. Nachrichten in Endlosschleife nach dem Bad im Feringasee. Körper im Krisenmodus. Wach 2.00 Uhr, 4.00 Uhr nachts. Wo sind die Verbrecher?

    http://n0by.blogspot.de/2016/07/massenmord-nebenan.html

  248. zu #286 BossaNova (24. Jul 2016 00:13)
    Einer der besten und lesenswertesten Einträge überhaupt hier! Vielen Dank!
    Das ergibt in der Tat einen Sinn: Es muss eine Organisation HINTER dem Bübchen geben!
    =========
    @ #267 Horst_Voll (23. Jul 2016 23:48)

    Wie hieß der Amokpenner eigentlich? Ali oder David? Ich meine, wie haben ihn seine Freunde genannt, oder, falls er keine hatte, seine Lehrer z.B.? Wäre doch mal interessant zu wissen. Hier firmiert er als „Ali“, auf Spiegel Online als „David“.

    Er heißt ja gar nicht David sondern im Pass steht Dawood oder Davud! Aber das geht bei den Lügenmäulern natürlich nicht, da es zu ausländisch klingt, also wird David draus gemacht (und der eigentliche Erstname ALI gleich mal ganz weggelassen!!!)

    Der einzige, der sich in dem ganzen Wirrwar korrekt verhalten hat, ist dieser Mann hier:

    Korrekt! Aha die WELT war auch schon bei ihm! Direkt nach dem Springer-Kollegen von BLIND? „Darf ich Ihnen nun mein Kollege vorstellen..?“
    Hast absolut recht!!! siehe hier:
    „Thomas Salbey hat kein Problem damit, dass sein voller Name genannt wird. „Ich habe keine Angst vor diesem Gesindel“
    und
    „Eigentlich sei die Kanzlerin schuld an den Ereignissen wie im OEZ. „Die Merkel lässt doch jeden ins Land“, schimpft Salbey, „die sagt doch immer nur, wir schaffen das, wir schaffen das.“

    Da stehts!
    Jo, der Mann – Thomas Salbey – ist unser Held! Wir brauchen mehr Leute wie ihn!

  249. An der ganzen wiedersprüchlichen Lückenmedien Märchenstory fehlt eigentlich nur noch, dass der „mutmassliche“ (Lieblingswort) Täter Ali Dawood Sonboly während seiner 3-stündigen Unsichtbarkeit und Flucht vor 2300 Polizisten, SEKs und Soldaten, die ihn angeblich stundenlang nicht finden konnten, bei Deutschland Lieblingsnachbar in Bogenhausen vorbeilief und sich bei dem in dessen Schuhzimmer ein paar neue Sneakers aussuchen durfte!!!

  250. MOHAMMEDANER vs. MOHHAMMEDANER

    Die Leidtragenden sind die Gastgeberländer!
    Sunniten gegen Schiieten und UnSinniten gegen
    Schei..schiiten! Und das alles hier in Europa !

    Ich schrieb absichtlich „die Leidtragenden“, denn als Opfer werden uns ja jetzt die Verbrecher verkauft!

    Ali S. war der Polizei zweimal als OPFER bekannt !!!!!! Da staune ich aber! Das zweifache Opfer lebte immer noch, als es sich 9 Opfer zum Erschiessen aussuchte !!!

    Ach so, er war „Geschädigter“ einer tätlichen Beleidigung und eines Diebstahldeliktes . Toll, die Idee, solcherart Geschädigte als OPFER zu deklarieren ! Aber das hat er sich verdient. Schließlich soll er ja sogar schlimme Computerspiele gespielt haben. Waffe und Munition hat er sicher als Gewinner eines Preisrätsels geschenkt bekommen!
    Und – es jährte sich gestern nicht nur „Uttuja“ . Nein. Auch Otto hatte Jubiläum !!!
    Man weiß ja schließlich nie, ob es nicht vielleicht auch Gegner der Ottifanten gibt?!?!

  251. Selbst gesetzt den Fall, dass es ein Amokläufer war, bezeichnend sind die Allahu Akbar-Rufe

    Dies muss nicht die Bedeutung haben, dass er ein überzeugter Musel war. Gesetzt den Fall, er wurde tatsächlich von sunnitischen Türken gemobbt, werden die ihm beim Verprügeln ihr AA entgegengeschmettert haben.
    Seine AA-Rufe, als er die Jugendlichen im McD beschoss, erscheinen mir eher als ein „hier hast du dein Allahu Akbar!“.

  252. @ der dativ ist dem genotiv sein tod

    alle glocks haben eine safety-action sicherung, sind also teilgespannt. die sicherung ist im abzugsbügel integriert. sie haben also weder rechts noch links eine sicherung.links ist lediglich der schlittenfanghebel und der magazinauslöser angebracht.mitleiweile hat dieses system h&k, sig sauer und etliche usa hersteller im dienstwaffensektor übernommen.

    grüße

  253. #310 th (24. Jul 2016 10:04)

    Ja, dementsprechend war es keine Glock, die mir der dubiose Autovermieter damals reichte.
    Bei Deiner Frage nach der Sicherung hätte ich ja googeln können. Aber ich habe einfach aus meiner Erinnerung geantwortet.
    Wenn ich jetzt Bilder der Glock ergoogle, dann denke ich, sah das Ding damals genau so aus, hatte aber den Sicherungshebel links oben – die Erinnerung ist allerdings fast 25 Jahre alt.
    Wie gesagt, ich kenne mich mit Waffen nicht aus.

    Aber es ging mir in meinem Ursprungspost gar nicht darum, herauszustellen, ob es eine Glock oder was ähnliches war. Es ging vielmehr darum, zu zeigen wie einfach man in den Besitz einer scharfen Waffe kommen kann.

  254. Wir Bio-Deutsche sollten mehr arbeiten wollen
    damit die Islam-Fuzzies unsere Frauen begatten

    Frau Künast, Ramona will poppen
    Simone, übernehmen Sie?

  255. das war doch kein Muslim
    bitte
    das darf nicht sein

    sondern bestimmt ein AfD Populist

    köpft diese rechten alle
    Es lebe der Islam

    ironie aus?

  256. Es ist interessant, was seitens Politik und, melde gehorsamst, auch den geneigten Medien alles an „Hintergründen“, kaum das das Attentat vorbei und das Blut trocken ist, bereits aufgefahren wird.

    Daß der Iraner Ali Davoud Sonboly (so der korrekte Name) ein „Breivik-Nachahmer“ gewesen sei, ist dabei nur eine weitere Nebelkerze, geworfen in dem Bestreben, nur ja nicht das auffliegen zu lassen, was Medien wie vor allem die Politik, die letztlich infolge ihrer jahrzehntelangen falschen Einwanderungspolitik alle diese Terrortoten zu verantworten hat, mit aller Gewalt im politischen Nirwana verschwinden lassen möchten.

    Wie es aussieht und wie auch die bisher bekannten Puzzleteile in ihrer Zusammenfügung ergeben haben, handelt es sich hier offensichtlich um einen schiitischen Moslem, der (man beachte dazu den mit ihm geführten Dialog) von den Sunniten seiner Umgebung sehr wahrscheinlich gemobbt wurde und auch sonst sich offensichtlich nicht auf der Sonnenseite des Lebens befand und nun – deshalb – auf sunnitische Moslems, vorzugsweise Kinder und Jugendliche, Jagd machte. Dazu paßt auch der Bericht eines Augenzeugen bei CNN, der ihn, „allahu akbar“ skandierend, beobachtet habe.

    Behauptungen, wonach der junge Mann „psychische Probleme“ gehabt habe, mögen sogar stimmen, fungieren aber im Grunde lediglich als eine weitere Nebelkerze, die (umgehend und geradezu „per Stoppuhr“ erwartbar) immer dann ins Feld geworfen wird, wenn es sich bei dem Verbrechen um eines aus dem entsprechenden Hintergrund handelt.

    Die Masse an Tausenden Beamten aus Polizei, GSG 9, einer österreichischen Spezialeinheit, bis hin zu nicht unerheblichen Teilen der Bundeswehr, die umgehend aufgefahren bzw. (letztere) aktiviert wurden, neben gleich mehreren Hubschraubern, die über ganz München kreisten, sowie die Einstellung des gesamten öffentlichen Nahverkehrs, Sperrungen der Autobahnab- bzw. Zufahrten etc. pp., lassen weiterhin den dringenden Verdacht zu, wonach es sich bei dem Geschehen um Vorgänge eines in der Planung weit größeren Ausmaßes handeln könnte.

    Eine recht erhellende Untersuchung dazu findet sich unter:

    „Die tödlichen Schüsse von München – der verschwiegene Terrorangriff“

  257. @ #300 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (24. Jul 2016 00:42)

    Sie haben sich in Indien integriert, demnächst assimiliert u. sind kein Deutscher mehr. Basta!

  258. Einen Grubd suchen die Gutmenschen-Gutpolitiker immer, um diese Taten auf die böse Gesellschaft, die diese Männer Invasion niemals wollte, oder in Richtung Rechts zu schieben….

  259. #315 Maria-Bernhardine (24. Jul 2016 12:24)

    Sie haben sich in Indien integriert, demnächst assimiliert u. sind kein Deutscher mehr. Basta!

    Hä?
    Dann ist wohl mein Hund auch kein Hund mehr, nur weil er meine Regeln befolgt?

  260. #Maria-Bernhardine

    Nach rund zwei Stunden hatte ich eigentlich mit einer Antwort gerechnet.
    Aber keine Antwort ist irgendwie auch eine Antwort.

    Da hat das Mariechen mal wieder mächtig übers Ziel hinausgeschossen, hätte ich fast gesagt.
    Oder ist sie heute nur auf Streit aus ?

    Egal, in ihrem Alter sollte man doch wohl besonnener und vernünftiger vorgehen.

  261. Es ist schon echt lustig, wie hier manche, entgegen allen bekannten Tatsachen, versuchen, einen islamisch motivierten Hintergrund der Tat zu konstruieren. Die bekannten Fakten lassen einen solchen Schluss nicht zu. Selbst wenn der Täter tatsächlich „Allahu akbar“ gerufen hätte, lassen die Funde in der Wohnung des Täters die Version vom Amoklauf als wahrscheinlichsten Tathergang erscheinen (siehe auch seine Rufe auf dem Parkhausdeck über angebliches Mobbing). Auch ein Zusammenhang mit dem Breivik-Attentat ist reine Spekulation.

    Also, bitte die Kirche im Dorf lassen!

  262. Es ist schon echt lustig, wie hier manche, entgegen allen bekannten Tatsachen, versuchen, einen islamisch motivierten Hintergrund der Tat zu konstruieren. Die bekannten Fakten lassen einen solchen Schluss nicht zu. Selbst wenn der Täter tatsächlich „Allahu akbar“ gerufen hätte, lassen die Funde in der Wohnung des Täters die Version vom Amoklauf als wahrscheinlichsten Tathergang erscheinen (siehe auch seine Rufe auf dem Parkhausdeck über angebliches Mobbing). Auch ein Zusammenhang mit dem Brövök-Attentat ist reine Spekulation.

    Also, bitte die Kirche im Dorf lassen!

  263. #234 Pourvuque   (23. Jul 2016 23:00)  

    Der eigentliche Grund, warum ich nie die AfD wählen würde, sind die Kommentare hier auf dieser Seite.
    Wenn ich sehe, wie dümmlich-verzweifelt hier die meisten Kommentare eine Verbindung zum Islam(ismus) herstellen wollen – und mit welch abartiger Wortwahl das viele tun – dann stößt mich das nur noch ab! 

    Merkwürdige Argumentation. Ich wähle trotzdem AFD! Und woraus schließen Sie, dass dies eine AFD-Seite sei?

  264. In Bezug auf Brövök muss ich mich korrigieren. Der Täter hat nach Angaben der Polizei im Internet ein Profilbild dieses Idioten benutzt.

Comments are closed.