leipzig_attentSo wie Schweine Trüffel finden, finden Flüchtlinge Verbrecher und Goldschätze. Das jüngste Beispiel des mit der Flüchtlingskrise neu geschaffenen Genres vom Flüchtlingsmärchen bietet der gute Flüchtling von Leipzig, der den bösen Nicht- oder Halbflüchtling von Chemnitz stellte.

Der gute Flüchtling sammelte zuerst seinen frierenden armen Landsmann am Bahnhof von Leipzig auf. Obwohl er ihn nicht kannte, nahm er ihn mit zu sich nach Hause, um ihn dort bei sich schlafen zu lassen. Im Laufe des Abends sah er dann wohl die deutschen Nachrichten und erkannte, dass der Arme vom Bahnhof ein Böser vom IS ist, vor dem er geflohen war.

Der gute Flüchtling rief die Polizei an (er hatte immer fleißig in einem Sprachkurs Deutsch gelernt, um sich besser zu integrieren und Gott sei Dank auch gerade ein iPhone dabei). In der Wohnung überwältigte er dann den bösen Flüchtling Attentäter von Chemnitz, sodass er abholbereit für die Polizei auf dem Boden lag.

Die bis dahin erfolglose Polizei jubelte angesichts solch nützlicher und unerwarteter Hilfe von dem guten Flüchtling und schrieb auf Twitter: „Wir sind geschafft, aber überglücklich.“

„Keine Ursache, habe ich doch gern gemacht“, wird der gute Flüchtling demnächst in vielen Talkshows sagen. Manchmal werden Märchen wahr.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

334 KOMMENTARE

  1. Wie schön! Wie rührend!

    WIE ABARTIG! WIE ABSTOßEND!

    nun sollen wir uns wahrscheinlich noch über den guten Flüchtling freuen?!?!

    Allahu akbar!

  2. JEDER der TATEN dieser „Flüchtlinge“ geht auf das Konto der Merkel-Junta.

    Und deren Helfershelfer_Innen.

    Die haben ohne Not und unter der Missachtung zahlreicher Gesetze diese Menschen ins Land gehört. Sie haften also auch für ALLES! WAS! DIESE! MENSCHEN! TUN!

  3. Der arme, gute Flüchtling. Wenn er Hirn hat, ist er schon weg aus Deutschland.

    Wenn nicht, finden ihn die Freunde von Merkels Chemiefacharbeiter.

    Und was ihm dann blüht, ist uns bekannt, und unwissende können es im Koran und der begleitenden Literatur nachlesen.

    Ich gehe davon aus, das die deutschen Sicherheitsbehörden die Daten des Denunzianten bereits an ihre Kollegen vom Sicherheitsdienst des IS weitergegeben haben.

  4. Es passt wieder alles!

    Böser Flüchtling baut Bomben.
    Gute Nachrichtendienste sind ihm auf der Spur.
    Bundesbehörden greifen nicht an, lassen der (ach so rechten) Sächsischen Polizei die Drecksarbeit, die sich damit auch wieder ordentlich blamiert.
    Guter Flüchtling greift ein und fängt bösen Flüchtling.
    Alle sind zufrieden.

    Bisschen viel Zufall oder?

  5. #3 norbert.gehrig (10. Okt 2016 09:03)
    Der arme, gute Flüchtling. Wenn er Hirn hat, ist er schon weg aus Deutschland.
    Ich gehe davon aus, das die deutschen Sicherheitsbehörden die Daten des Denunzianten bereits an ihre Kollegen vom Sicherheitsdienst des IS weitergegeben haben.
    ————————————–

    Selbst wenn nicht: es wird Dutzende geben, die dem guten Flüchtling auflauern, um ihn zu beseitigen.
    Sollte es diesen Mann tatsächlich geben, kann man nur hoffen, dass Allah ihm gnädig ist.

  6. Die Märchen dieser Leute werden immer absurder. Nun hat der gute Flüchtling ihn auch schon gefesselt gehabt. LoL, der hat bestimmt eine Einzelkämpfer Ausbildung genossen bevor er desertiert und geflüchtet ist, Vielleicht sollte ihm Merkel gleich das doppelte Taschengeld auszahlen. LoL

  7. Wie gut, dass syrische Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind, denn sonst hätte man den syrischen Flüchtling nicht so schnell bekommen.

  8. Hört endlich auf, das Wort „Flüchtling“ zu verwenden. Auch in Variationen usw., es ist einfach unzutreffend.

    Diese Männer bezeichnen sich selbst nicht als Flüchtlinge.

  9. Wieder nachlässig gewesen unsere Göbbelsschüler,
    warum war das keine alleinerziehende Flüchtilantin? Ihr Nieten!!!

  10. Was soll das Geläster von euch ??

    Vorrausgesetzt die Geschichte stimmte, was wir ja bald erfahren werden, bitte warum soll man nicht mal den guten Flüchtling herausstellen ?

    Man kann doch gegen Merkels welcome Shice sein und die Menschen trotzdem würdigen für eine Leistung, die nicht jeder Deutsche gewagt hätte.

    Die Akzeptanz solcher Blogs lebt von der Aussenwirkung.
    Gehässige Kommentare und Hasser machen da mehr kaputt als uns lieb sein kann.

  11. #10 siegfried (10. Okt 2016 09:13)
    Die Märchen dieser Leute werden immer absurder. Nun hat der gute Flüchtling ihn auch schon gefesselt gehabt. LoL……

    *****
    Na ja, wenn ein deutscher Polizist ihn gefesselt hätte, dann hätte er sich wohl ein Disziplinarverfahren eingebrockt.

    ;:lol:;

  12. Der Autor des Drehbuchs wird für den Filmpreis 2016 nominiert (auch wenn ihm bei einigen Sequenzen gravierende Denkfehler unterlaufen sind)! Allerdings konkurriert er mit dem Drehbuchschreiber von AMOK MUNICH. Mal schauen, wer das Rennen macht.

    Einige bei PI hatten für sich festgestellt, dass ihnen das Gesicht des Hauptdarstellers bekannt vorkäme. Mir auch. Vielleicht hat er schon einmal als Statist bei GZSZ mitgewirkt.

    Ausnahmsweise möchte ich einen Spruch von CFR aufgreifen: „HERR LASS HIRN REGNEN“.

  13. #4 Jakobus (10. Okt 2016 09:04)

    Ist doch egal, ob die Katze schwarz oder grau ist. Hauptsache, sie fängt Mäuse.

    Deng Xiaoping

    In der Nacht sind alle Katzen grau.

    Georg Wilhelm Friedrich Hegel

  14. Wir sollten uns alle freuen, dass der Bombenbauer gefasst ist und dass nicht
    irgendein 68er-Untersuchungsrichter befindet,
    dass Bombenlegen eigentlich eine Folge von
    traumatisierten „Erlebnissen“ ist, wenn z.B.
    der Bombenleger in Chemnitz „mitansehen müsste“, wie die PEGIDA-Nazis seine friedliche
    Religion anprangerten.

    Übrigens,
    am Sonntag, den 16.09.2016 findet in Dresden auf dem Theaterplatz (Semperoper) um
    !! 12.00 Uhr !!
    die Demo zum zweiten Jahrestag der Gründung
    von PEGIDA statt.

  15. Ich weiß auch nicht weshalb die Sachsen sich so vor islamschen terror fürchten. Da gibt es doch kaum Moslems…

  16. “Disziplinarverfahren gegen fesselnde Deutsche “ und “die Polizei gibt die Daten an den IS weiter“
    — ihr seid einfach peinlich.
    Warum wird so ein Blog – schädigender Unsinn eigtl. durchgelassen und ich stehe unter Moderation……

  17. hieß es nicht von der Politik es gäbe nicht so viele Flüchtlinge in Sachsen, und nun ist ausgerechnet ein zweiter dieser Sorte der Held des Tages, oder was, und die Überwältigung des Täters spielt sich natürlich ausgerechnet hinter verschlossenen Türen ab, ich nenne das organisierte Volksverdummung !

  18. Für den Terroristen ist hier übrigens ausnahmsweise das Wort FLÜCHTLING berechtigt, weil er vor der Polizei geflohen ist!

  19. LOL was eine gequirrlte Schei§e!
    Ein vom IS geschulter lässt sich von einem Zivilisten auch so einfach fesseln und überwältigen?

    Mal ehrlich, diese Geschichte stinkt doch zum Himmel!
    Viel Wichtiger: Wo ist überhaupt der Rucksack?
    Wieviele „Bekannte“ hatte dieser Drecksack?
    Sind Rucksack und Drecksack getrennt schlafen gegangen?
    Fragen über Fragen.

  20. ““#17 fmvf (10. Okt 2016 09:18)

    Wir sollten uns alle freuen, dass der Bombenbauer gefasst ist und dass nicht
    irgendein 68er-Untersuchungsrichter befindet,
    dass Bombenlegen eigentlich eine Folge von
    traumatisierten „Erlebnissen“ ist, wenn z.B.
    der Bombenleger in Chemnitz „mitansehen müsste“, wie die PEGIDA-Nazis seine friedliche
    Religion anprangerten.“‘

    🙂
    Danke für deinen super Kommentar; you made my day

  21. Und wenn es hunderttausend Gute sogenannte „Flüchtlinge“ gäbe und nur 80 Tötungsbereite Mohammed Jünger. Die reichen um ein ganzes Land mit Terror zu übersäen und Zustände wie im Nahen Osten zu schaffen. Der Islam ist auf Landnahme und Herrschaftsübernahme ausgerichtet und wir haben zig Tausende Moslems im Land die genau das wollen.

    Da interessiert mich das Märchen von einem vermeintlich guten „Flüchtling“ einen Scheißdreck, der Islam und der Mohammedanismus gehören nicht hier her nach Deutschland weil er nich Anpassbar ist an unsere westlichen Wertvorstellungen und es dadurch zwangsläufig zu Mord und Totschlag bis hin zum Bürgerkrieg in Deutschland kommen wird.

    Politiker die die Islamisierung Deutschlands vorantreiben sind Verbrecher! Die Gutmenschen können sich ihren guten Syrer von mir aus hinten reinstecken!

  22. Nicht schlecht!
    Ein illegaler Landräuber schafft das, wozu unser SEK nicht in der Lage war!
    Witz komm raus, Du bist umzingelt!
    🙂 🙂

  23. Guter Mann! Vor allem, wenn man bedenkt, dass er noch zwei NPD-Politikern aus dem brennenden Wagen half und deren mit je 3 Milliarden € bestückte Portemonnaies auf der Wache ablieferte, wo er beim Rauskommen noch ein junges Mädchen gegen die Avancen von vierhundert Aslybewerbern verteidigte und zu deren Oma brachte, der er mal kurz die ganze Wohnung renovierte. Und das alles gelichzeitig! Guter Mann! Wir brauchen mehr davon!

  24. In letzter Zeit haben die „Leitmedien“ einen gemeinsamen neuen Aufmacher:

    „Was wir wissen, was wir nicht wissen“

    Soll wohl heißen, ihr da draußen habt nur das zu glauben, was „Wir“ verbreiten!

  25. Also ich hatte einem Bekannten gemailt: Vorausgesetzt was in Chemnitz abläuft ist nicht getürkt, so sei das nun die nächste Stufe. Man muß diese Sicherung immer einbauen, sonst kann man sich lächerlich machen.

  26. Und der Terrorist, mit Kampfausbildung beim IS, lässt sich so einfach von einem Einzelnen überwältigen und fesseln?
    Kann ich nicht glauben.

  27. Auch schön, daß die PK zum Märchen heute um 1330 in DD stattfindet, in der Heimat von Pegida. Wovor warnen die Bürger doch gleich, seit sie auf der Straße sind?

    :))

  28. #17 ulex2014 (10. Okt 2016 09:18)
    Und die Sachsen wollen, dass es so bleibt, oder noch weniger als wenige von den Invasoren anwesend sind, das finde ich richtig.

  29. Habe neulich mit einem kleinen Gewerbetreibenden aus Deir al Sorr / Syrien gesprochen.
    Er ist nach Germoney gekommen, weil die syr. Armee beim Kampf gegen den IS seinen Strassenzug pulverisiert hat. Auch er hätte uns in dieser Situation gegen den Terroristen sicher geholfen.
    Der Mann hat meiner Meinung nach auch eher ein Recht in der Türkei zu bleiben oder in Syrien.

    Aber er nimmt nur seine Chance wahr, die die blöde Kanzlette ihm bot.
    Also hört auf Alle in einen Topf zu werfen

  30. …und so lebte er glücklich und zufrieden bis ans Ende seiner Tage…
    Und das Märchen ist zu Ende.

    PS:Nur etwas ist seltsam:Selbst die „guten“ Flüchtlinge sind noch lange nicht so verblödet und nehmen einen wildfremden Typen mit zu sich nach Hause…
    Nur wir vertrottelten Deutschen lassen jeden rein…

  31. ““#30 Hoffnungsschimmer (10. Okt 2016 09:30)

    Und der Terrorist, mit Kampfausbildung beim IS, lässt sich so einfach von einem Einzelnen überwältigen und fesseln?
    Kann ich nicht glauben.““

    Übermüdeter Bombenbastler …triffts wohl eher

  32. Da fehlt nur noch ein Büchlein von Merkel, Maas und Co.: „Der Gutflüchtling Hege und Aufzucht“

  33. #23 von Politikern gehasster Deutscher (10. Okt 2016 09:27)

    Nicht schlecht!
    Ein illegaler Landräuber schafft das, wozu unser SEK nicht in der Lage war!

    Was ist schon dabei, seinen „Arbeitskollegen“ zu verraten 😀

  34. Entfernung Chemnitz Leipzig:

    1 Std. 1 Min. (85,3 km) über A72

    Mit dem Zug sind es zwischen knapp zwei und knapp drei Stunden, mindestens einmal umsteigen.

    Gegen Mitternacht hat er sich auf dem Leipziger Bahnhof aufgehalten, da war die Fahndung schon viele Stunden draußen.

    So leicht kann man sich also als international gesuchter Terrorist in Deutschland bewegen.

  35. Ich stell mir gerade vor der Thorsten mit Golf plus, Fahradträger und ner Kiste Bionade in der runtergestzten Designküche hätte ihn fesseln sollen….sorry, ich traue meinem eigenen Volk im Schnitt gaaanixxx mehr zu.

  36. Jetzt wissen wir wenigstens wozu diese Flüchtlinge hier sind, – um Terroristen zu fesseln und der Polizei zu übergeben!
    Das SEK hats nicht geschafft! !!
    Märchenbuch wieder zu.

  37. Guter Flüchtling fängt Attentäter aus Chemnitz

    @ PI: die Überschrift sollte besser lauten:
    Guter „Flüchtling“ findet Attentäter.
    Gute Flüchtlinge finden doch ständig Sachen.
    Ok meist handelt es sich um Dinge die andere zuvor nicht mal verloren haben, aber die gute
    Absicht zählt doch, gell?
    Also auf zum fröhlichen „Finden“ ,
    aber dalli-dalli!
    H.R

  38. Was verschwiegen wird: Die guten Syrer, die den bösen Jaber Albakr gefangen haben, haben auch noch eine Geldbörse mit 5000 € gefunden, die ihrem rechtmäßigen Besitzer nun zurückgegeben wird.
    Allahuakbar und heil Flüchtlinge !!
    😉

  39. Könnte man bei der gezeigten Aufklärungsquote durch Asylbetrügern nicht ganz auf die Polizei verzichten ? Denn letztere packt es ja anscheinend nicht bei der Jagd auf Terroristen.

  40. Hätte ich gewusst,dass der Typ um Mitternacht am Leipziger Hbf mit dem Zug aus Chemnitz ankommt,dann hätte ich ihn dort begrüsst und ihm eine Fahrkarte nach Berlin geschenkt…
    …mit samt Wegbeschreibung zum Bundeskanzleramt…Aber nur,wenn er mit Rucksack angekommen wäre… 😉

  41. Ein Bahnhof aus Aufenthaltsort für einen Syrer ist ja auch ein total unwahrscheinlicher Ort. Kein Wunder, das ihn die Polizei dort nicht gefunden hat.

    Der brave Mitflüchtling (mit eigener Wohnung) ist schon so gut integriert wie der blondeste Deutsche.

    Bald wird ihm Gauck seinen Orden unhängen….

  42. oh je, eine Räuberpistole nach der Anderen

    wie schon mehrmals erwähnt hier .. wann finden denn die Guten Syrer das Bernsteinzimmer?

    und merke, der Deutsche ist doof und böse .. der Syrer ist gut …

  43. Was sagte doch die Irre mit dem Cäsarenwahn gerade?

    „Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können.

    Vielleicht könnte sie, nachdem sie den deutschen Staatshaushalt in Mali, Niger und Äthiopien verteilt hat, einfach nach Syrien weiterreisen und da Kaiserin von Aleppo werden. Und dort dafür sorgen, daß die von ihr so überschwenglich geliebten Syrer „Heimat als Heimat empfinden“. Denn Deutsche dürfen Heimat bekanntlich nicht als Heimat empfinden, das ist nämlich total rächtz, raaasssisstisch und weltunoffen.

  44. Um Verschwörungstheorien entgegenzuwirken 🙂

    Der kleine schlanke gute Syrer hat den bösen kräftigen nahkampfgeschulten IS-Syrer natürlich mit KO-Tropfen überlistet .
    Und da der „Gute“ kein Spezialseil zur Hand hatte , musste er den Oktober-Quoten-Top-Terroristen mit Baustahl fesseln.
    Die BunteRegierung wird Ihn für alle Ausgaben und mit aller Härte des Gesetzes entschädigen.
    Ausser der Terrorist wurde vor Abgabe im Fundbüro sexuell missbraucht.

  45. PI: „So wie Schweine Trüffel finden, finden Flüchtlinge Verbrecher und Goldschätze. Das jüngste Beispiel des mit der Flüchtlingskrise neu geschaffenen Genres vom Flüchtlingsmärchen bietet der gute Flüchtling von Leipzig, der den bösen Nicht- oder Halbflüchtling von Chemnitz stellte.“

    GENAU DIES SCHOß MIR ALS ERSTES DURCH DEN KOPF!

    BUNTES LÜGENMÄRCHEN! Dafür läßt sich die deutsche Polizei bzw. Elitentruppe gerne als Trottel hinstellen. Abartig!

    Bin gespannt, ob die Wahrheit mal durchsickert, weil ein Elitepolizist keinen Bock darauf hat, (s)ein Idioten-Image zu pflegen.

  46. vorstellbar wäre auch:
    die BRD-Theaterregisseure inszenieren das Ganze um Wehrhaftigkeit zu demonstrieren und die Lage im Griff zu haben, dabei ein Hand in Hand -Arbeiten mit den Gutsiedlern, welche die gute Kanzlerin unterstützen.
    Der Verfassungsschutz , der die Verfassung unseres Landes, in der es sich befindet schützt zeigt- wir haben heimlich alles im Blick, und wenn es dann doch knallt, konnte man halt nichts machen.

  47. Also in Brüssel wäre er einfach ein paar Monate bei seinen „belgischen“ GlaubensbrüderInnen untergetaucht und hätte die nächste Bombe gebastelt.

  48. Wird übrigens interessant, wenn sie AirBnB entdecken. Temporäre „Ferienwohnungen“, vollkommen unreguliert und unauffällig. Bei uns im Haus sind drei von acht Wohnungen bereits „konvertiert“. Kein Name an der Klingel, wöchentlich wechselnde Bewohner aus der ganzen Welt.

  49. Ich vermute mal, der syrische Terroristenfänger twittert doch sicher auch noch einen Spruch, oder?

  50. #37 Westkultur (10. Okt 2016 09:37)

    #23 von Politikern gehasster Deutscher (10. Okt 2016 09:27)

    Nicht schlecht!
    Ein illegaler Landräuber schafft das, wozu unser SEK nicht in der Lage war!

    Mehr Syrer zur Polizei!

    SEK: Syrisches Ergreifungskommando

  51. Wo sind denn die ganzen Kriminalen, wenn es um die Gesetzesbrecherin Merkel geht, wann kommt denn da mal ein Sonderkommando?
    Wo sind die strengen Kontrollen der Grenzen angesichts der strengen Kontrollen an Fluchhäfen?

  52. #44 Babieca (10. Okt 2016 09:46)
    Was sagte doch die Irre mit dem Cäsarenwahn gerade?

    „Wenn ich als deutsche Bundeskanzlerin dafür sorgen will, dass es uns Deutschen gut geht, dass die Europäische Union zusammenhält, muss ich mich auch darum kümmern, dass es in Europas Nachbarschaft so zugeht, dass Menschen dort Heimat auch als Heimat empfinden können.

    Vielleicht könnte sie, nachdem sie den deutschen Staatshaushalt in Mali, Niger und Äthiopien verteilt hat, einfach nach Syrien weiterreisen und da Kaiserin von Aleppo werden. Und dort dafür sorgen, daß die von ihr so überschwenglich geliebten Syrer „Heimat als Heimat empfinden“. Denn Deutsche dürfen Heimat bekanntlich nicht als Heimat empfinden, das ist nämlich total rächtz, raaasssisstisch und weltunoffen.

    Vielleicht sollte sie sich auf der Reise tatsächlich den Koran vornehmen, darüber nachdenken, wer die Sklavenhaltung perfektioniert hat und bis heute dafür sorgt, dass sogar familiäre Beziehungen versklavt funktionieren. Warum Sklavenhaltung und Korruption eine enge Verbindung eingehen, würde ihr auch klar werden.

    Wer sich fragt, warum es in den islamischen Ländern keine Schwarzen gibt, obwohl Muslime (oft Türken / Osmanen) millionen Sklaven in Afrika fingen und nur teilweise nach Amerika verkauften, findet die Antwort hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=2IKa5jy7Bgo

    Die Muslime haben nämlich die zu sich verschleppten Sklaven allesamt kastriert (was ca. 30% schon nicht überlebten) und die Überlebenden dann nach Belieben genutzt und ermordet, wenn sie nicht mehr von Nutzen waren.

  53. #38 Mainstream-is-overrated (10. Okt 2016 09:37)

    Da waren wir selbst als 6 Jährige effektiver im Zugriff beim Spiel Räuber und Gendarm.

    Da hat man den Sprenggläubigen in Chemnitz schon vor der Flinte, also in Sicht!!! und lässt Ihn entkommen. Dann kann er munter unerkannt bis Leipzig durchbrennen.

    Das ist der eigentliche Offenbarungseid der ausführenden Behörden und für mich der Skandal des Jahres, jedenfalls bisher!
    Dazu muss die sächsische AfD einen Untersuchungsausschuss einfordern.

    Kann ja nicht sein, dass ein Schwerstverbrecher so dilettantisch, zumal laut offizieller Version, nicht mal letztendlich durch die Behörden, aufgegriffen wurde!
    Die würden immer noch suchen….

  54. #38 Mainstream-is-overrated (10. Okt 2016 09:37)

    Da waren wir selbst als 6 Jährige effektiver im Zugriff beim Spiel Räuber und Gendarm.

    Da hat man den Sprenggläubigen in Chemnitz schon vor der Flinte, also in Sicht!!! und lässt Ihn entkommen. Dann kann er munter unerkannt bis Leipzig durchbrennen.

    Das ist der eigentliche Offenbarungseid der ausführenden Behörden und für mich der Skandal des Jahres, jedenfalls bisher!
    Dazu muss die sächsische AfD einen Untersuchungsausschuss einfordern.

    Kann ja nicht sein, dass ein Schwerstverbrecher so dilettantisch, zumal laut offizieller Version, nicht mal letztendlich durch die Behörden, aufgegriffen wurde!

  55. #23 von Politikern gehasster Deutscher   (10. Okt 2016 09:27)  
    Nicht schlecht!
    Ein illegaler Landräuber schafft das, wozu unser SEK nicht in der Lage war!
    Witz komm raus, Du bist umzingelt!

    Wer diese Pallywood-Inszenierung für bare Münze nimmt, sollte einen Fachmann für psychische Gesundheit konsultieren.

  56. jetzt ist klar:
    kompletter Umbau der Polizei,
    ersatzlos durch
    Flucktlinge ersetzen…
    …und der Staat funktioniert (wieder).

  57. #4 Jakobus (10. Okt 2016 09:04)

    Ist doch egal, ob die Katze schwarz oder grau ist. Hauptsache, sie fängt Mäuse.

    Deng Xiaoping

    Ist doch egal, ob ein Marder einen Marder fängt. Hauptproblem: meine Hühner sind tot.

    Anton Marionette

  58. OT: Mein Eindruck zur US Präsidentschaftsdebatte: Es hat sich wirklich gelohnt, diese Debatte zu schauen!

    Klarer Sieg für Trump, auch wenn die US Lügenpresse alles dafür tut um es runterzuspielen, bzw. sogar ins Gegenteil zu verdrehen.
    Highlights: Trump bezeichnet das Einknicken von Bernie Sanders vor Hillary Clinton (die nur durch Betrug bzw. mächtige Beziehungen die Vorwahl für sich entschieden hat) als einen „Pakt mit dem Teufel“.
    Trump kontert die (lächerlich aufgebauschten) Vorwürfe auf seinen „grab them by the p++ssy“ Skandal mit zwei Trümpfen. Zum Einen spricht er auf Hillarys Vergangenheit an, in der sie Verteidigern eines Vergewaltigers eines 12 jährigen Mädchen war, den sie trotz erwiesener Schuld „raushauen“ konnte und Jahre später in einem Interview darüber gelacht hat. Zum anderen spricht er die verschiedenen erwiesenen Vergewaltigungen ihres Mannes Bill Clinton an und Aussagen der Opfer die berichten, dass Hillary sie persönlich bedroht hat.
    Trump hat Vergewaltigungsopfer von Bill Clinton im Publikum sitzen und dem ist es mehr als peinlich, nur wenige Meter entfernt von seinen Opfern zu sitzen (ganz zu schweigen davon, dass die ganze Nation nochmal an diese Fälle erinnert wird). Hier sein Gesichtsausdruck als das Ganze zur Sprache kommt: https://picload.org/image/rdoralcl/rapist.jpg
    Auf Grund dieser TATSACHEN die weit schwerer wiegen als flapsige machomäßige Worte kann Hillary den „Trump Skandal“ nicht ausschlachten.
    Trump spricht weiterhin immer wieder den „E- Mail Skandal“ an und kündigt an, dass er im Falle der Präsidentschaft eine Sonderkommission auf Hillary Clinton ansetzen werde, um dieses Verbrechen aufzuklären. Als Clinton daraufhin antwortet, es sei deswegen gut, dass er niemals in eine solche Position kommen werde, ist seine trockene Antwort: Klar wäre es für sie nicht gut, denn sonst müssten sie in den Knast“. (https://www.youtube.com/watch?v=qwe34MIYYEk)

    Der Donald betont während der Debatte öfter den Einfluss von George Soros auf Clinton (wenn sich das mal nicht rächen wird).
    Insgesamt wirkt Hillary etwas roboterhaft und schwafelt immer die gleichen Phrasen, einfach weil Trump die Fakten auf seiner Seite hat und sie ständig nur darum bemüht ist mit „Gefühlen“ davon abzulenken.
    Achja: Hillary ging mal wieder auf Konfrontationskurs mit Russland, das wird hier in Europa nicht lustig wenns diese Frau schafft…

    Fazit: Hillary Clinton wäre ein Desaster für die USA (die Verrückte will dort auch eine „open borders“ Politik betreiben) und für die Welt (möglicher Krieg mit Russland).
    Trump wirkt authentisch. Ich hoffe bloß, dass das Clinton Team nicht noch weiter „Tapes“ ausgräbt, in denen Trump mal was Dummes gesagt hat.

    Ich kann die Debatte jedem interessierten nur empfehlen, großes Kino: https://www.youtube.com/watch?v=Izi_rs0UA-8

    Hier eine Zusammenfassung der Highlights: https://www.youtube.com/watch?v=tOjhyCsNvYM

  59. Good Cop, bad Cop … damit Verbrecher aufgeben.

    Good Refugee, bad Refugee … damit das Volk aufgibt.

  60. Hoffentlich hat man auch den richtigen gefangen/gefesselt!

    kopfmalchiefhaltundangestrengtnachdenk

  61. #54 Wnn (10. Okt 2016 09:56)

    Die Muslime haben nämlich die zu sich verschleppten Sklaven allesamt kastriert (was ca. 30% schon nicht überlebten) und die Überlebenden dann nach Belieben genutzt und ermordet, wenn sie nicht mehr von Nutzen waren.

    Wobei schon 80% der in muslimische Länder verschleppten Sklaven auf dem Weg dorthin verstarben.

    Aber da sieht man mal, wie meschugge der Westen ist: das alles ist problemlos recherchierbar, die muslimische Invasion ist bekannt, die ungeheuren Verbrechen dieser Herrenmenschenideologie müssen schon bewusst ausgeblendet werden. Und die Dhimmis reden immer noch von einer „friedlichen Religion“.

    Als ob man die Borg als Pazifisten bezeichnen und zu sich nach Hause einladen würde…

  62. Der Schwaiger soll einen neuen Film planen: die Refugee-Cops.

    Damit das Lamentieren der griechischen Polizistinen ein Ende hat.

    Ersatzweise auch als Köln-Tatort zu gebrauchen, denn zwei alte weiße Polizisten in der bunten Metropole – das ist ja schon fast Ewiggestrig….

  63. Frauke Petry zu „Chemnitz“:

    ++ Innere Sicherheit gefährdet! ++

    Nach den Vorfällen in Chemnitz fordern unsere sogenannten Volksvertreter plötzlich auch „verstärkte Sicherheitsüberprüfungen aller Flüchtlinge“…

    Wieder muss das Kind erst in den Brunnen fallen, damit sich unsere Politiker bewegen. Bisher haben die Behörden noch nicht einmal dann, wenn man festgestellt hat, dass Asylbewerber einen gefälschten Pass benutzt haben, Anzeige erstattet!

    Beantragen Sie, liebe User, doch einmal Leistungen vom Staat unter Angabe auch nur einer falschen Voraussetzung. Dann wird Sie die volle Härte unseres Rechtsstaates treffen, der für Asylbewerber offensichtlich außer Kraft gesetzt wurde.

    Die AfD hat vor solchen Sicherheitsrisiken gewarnt und immer die Erhaltung der inneren Sicherheit gefordert. Die Verantwortlichen nannten das „Ängste schüren“. Nun ist wieder ein solcher Fall eingetreten und plötzlich ist es in Ordnung, Asylbewerber sicherheitstechnisch zu überprüfen? Allesamt Heuchler, abgehoben und weit entfernt von den Sorgen der Bürger werden sie erst dann tätig, wenn es gar nicht mehr anders geht! Und selbst dann sind es oft nur Lippenbekenntnisse oder es wird nur das Allernötigste getan.

    Es wird Zeit für die AfD!

  64. Zitat Peter Altmaier

    die Gefahr des Terrorismus bei Flüchtlingen sei „ nicht größer und nicht kleiner als in der übrigen Bevölkerung

    Das hat dieser Hirnlose schon richtig erkannt, denn ich laufe als Biodeutscher auch immer mit Sprengstoffgürtel durch die Landschaft.

  65. ENTDECKE DIE MÖGLICHKEITEN:

    Die deutsche Elitepolizei

    1.) …besteht aus Trotteln

    2.) …ist islamophil

    3.) …hat Moslems in ihren Reihen

    4.) …hat Schwulis im Verband oder als Chef

    5.) …dient der Herrscherin mehr, als dem Volk

    6.) …ist Untertan der EU u. oder der USA

    7.) …ist eine politische Polizei

    8.) Trick 17: Tu trottelig, täusche den Feind!

    Kreuzen Sie an! Mehrere Antworten sind möglich!
    (Wem ankreuzen zu christl. ist, der schreibe ein C für den islam. Mondgott Allah.)

  66. Wurde am selben Tag nicht der Chemnitzer Hbf gesperrt?

    Und dann fährt der Kulturbereicherer mit dem Zug von Chemnitz nach Leipzig? Also unter den Augen der Polizei?

    Ich gebs auf Leute.

  67. Gute und unabhängige Journalisten, wenn wir sie denn hätten, würden jetzt mit Hochdruck recherchieren, wieviel *Kopfgeld* der deutsche Staat für die Ergreifung dieses Terroristen ausgelobt hat. Aber dann würde das schöne Märchen vom guten, selbstlosen und total integrierten *Flüchtlings* einen unschönen Beigeschmack bekommen, also werden wir darüber wohl nie etwas erfahren.
    Ich glaube der deutschen Lügenpresse jedenfalls nichts, aber auch gar nichts mehr!

  68. #66 Wolperdinger   (10. Okt 2016 10:14)  
    Der Schweiger soll einen neuen Film planen: die Refugee-Cops.
    […]

    Titel der ersten Folge:
    Der Super-Syrer

    Der Plot:

    Es begann mit der Geldbörse, die an der Bushaltestelle herumlag und mehrere Tausend Euro enthielt…..auf dem Weg zur Polizeiwache, wo er das Portemonnaie abgeben wollte, rettete der Super-Syrer noch die junge Aische vor der Vergewaltigung durch drei arbeitslose Brandenburger Neonazis, die zu einer Sauftour und zum Randalieren nach Hamburg kamen.
    Ääähhhhh ja.
    Ich hör jetzt lieber auf, sonst wird eine derartige Story wirklich noch verfilmt

  69. beim Eintreffen der Polizei in der Wohnung des “ Helden des Tags “ , eben des Zuträgers der Info über den IS Terroristen, habe die Polizei an dessen Haustür vorher wie es sich gehört, geklingelt, um in die Wohnung zu kommen, und den vom listigen Super mann Flüchtling, vorher überwältigt u. gefesselten kampfbereiten IS Krieger abzuholen, doch gab es da nicht eine Polizeiliche Dienstanweisung von der Frau Künast vom 06. Oktober 2015 ? bei “ Menschen bei Maischberger “

    Polizisten sollen im Einsatz bei Muslimen vorher erst die Schuhe ausziehen.

  70. Völlig unglaubwürdig die Story. Wie kann sich ein von der Polizei mit Hochdruck gesuchter Terrorverdächtiger frei am Leipziger Hauptbahnhof herumtreiben? Wie ist er dorthin gekommen, ohne dass ihn jemand bemerkt hätte? Hatte die Chemnitzer Polizei nicht zur Wachsamkeit geraten? Und dann steigt der Terrorist in einen Zug und fährt mal eben nach Leipzig? Das stimmt doch hinten und vorne nicht.

  71. Die ganze Geschichte kommt mir ein wenig SPANISCH/ISLAMISCH vor.
    Ein Attentäter, der vom IS geschult und von der Polizei als hochgefährlich eingeschätzt wird, lässt sich mir-nichts-Dir-nichts von einem UNGESCHULTEN und ungefährlichen Syrer überwältigen.
    .
    Ein schönes Märchen aus 1001 Nacht 😉 !

  72. #40 Hans.Rosenthal (10. Okt 2016 09:41) Your comment is awaiting moderation.

    Guter Flüchtling fängt Attentäter aus Chemnitz

    @ PI: die Überschrift sollte besser lauten:
    Guter „Flüchtling“ findet Attentäter.
    Gute Flüchtlinge finden doch ständig Sachen.
    Ok meist handelt es sich um Dinge die andere zuvor nicht mal verloren haben, aber die gute
    Absicht zählt doch, gell?
    Also auf zum fröhlichen „Finden“ ,
    aber dalli-dalli!
    H.R

  73. „Wir sind geschafft,aber überglücklich“ sagten die Fahnder.Die logische Fortsetzung des Satzes der Führerin“Wir schaffen das“.
    Wahrscheinlich war die ganze Geschichte von Anfang an erfunden.

  74. Sollte es ich bei dem „guten“ Syrer um einen Komplizen handeln, ist dieser jetzt frei von jedem Verdacht. Miss Marple

  75. #56 Wokker,

    der war gut 😀
    aber stimmt, von Anfang an stank die Sache zum Himmel – und wieder wurde D-Land vor einem bösen bösen Terroristen gerettet….
    und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute..

  76. Tja liebe politische Klasse,liebe Lügenmedien. Das Hauptproblem bleibt bestehen und kann man auch nicht zudecken.Die Illegalen sind zumeist Islam-Positiv,und das ist wie bei den HIV-Positiven immer ein klar „positives“ Problem.Auch ein Herumbandeln der Sicherheitsorgane mit Islamen,wie man es von der herkömlichen Devianz her kennt(und wohl auch toleriert) kann man hier nicht dulden.Denn die Islam- und Mohammedaner-Devianz ist ein für jede Entwicklungsfähigkeit absolut tödlicher Erreger.

  77. #76 Cassandra   (10. Okt 2016 10:28)  
    Die ganze Geschichte kommt mir ein wenig SPANISCH/ISLAMISCH vor.

    Pallywood liegt neuerdings in Sachsen

  78. Es ist wie es immer war: Merkel holt den letzten Dreck herein. Niemand weiß, wer wer bei diesen komischen Vögeln ist, ob Terrorist, Bombenleger, Vergewaltiger oder was? Es ist ein anderes Land geworden unter CDU-SPD. keine der 2 Parteien darf man mehr jemals wählen.

  79. ++ OT ++

    Merkel in Mali – die Sonnenkönigin !

    http://www.lr-online.de/storage/scl/dpa/infoline_rs/politik/ausland/3803543_m1t1w500q75v47180_urn-newsml-dpa-com-20090101-161009-99-748985_large_4_3.jpg?version=1476083766

    Im Kampf gegen Fluchtursachen in Afrika gehören aus Sicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Hilfen für mehr Sicherheit und bessere Lebensbedingungen zusammen.

    Und jetzt der Hammer :

    Die Kanzlerin mahnte: «Es ist ganz wichtig, dass die Länder Afrikas nicht die besten Köpfe verlieren.»

    Kommentar überflüssig !!

    http://www.lr-online.de/nachrichten/politik/Merkel-Sicherheit-und-Entwicklung-gehoeren-zusammen;art310290,5635785

  80. Wenn man den Hühnerhaufen und das Chaos hier in München bei dem Arier-Amok gesehen hat, der wundert sich über gar nix mehr.

    Fremdländisch aussehende Menschen am Bahnhof gezielt zu kontrollieren ist sowieso schon von den Grünen Khmer verboten worden: böser Rassismus.

  81. Man sieht also, IS Terroristen können sich schon heute – im Osten (!) unter den anderen „Flüchtlingen“ bewegen wie der Fisch im Wasser.

    Hätte sein Komplize nicht kalte Füße bekommen und ihn verraten, der Terrorist wäre heute noch unauffindbar.

    Und jetzt stelle man sich vor, so einer taucht in Duisburg-Marxloh unter. Den findet man nie wieder …

  82. Wenn man einem Eindringling die Hand gibt oder ähnliches, muß man aufpassen, dass man ihn nicht zu sehr schüttelt, sonst geht man mit hoch. Es ist wie bei James Bond „geschüttelt, nicht gerührt“. Abgesehen davon ist es interessant, an was diese Vögel hier alles heran kommen um Bomben zu bauen. Alles frei zu kaufen!!!

  83. Jetzt wird alles gut. Fehlen nur noch die anderen zigtausend potentiellen Terroristen und die täglich hinzukommenen 100. Dann ist Deutschland wieder sicher.
    Mal nachrechnen wie lange das bei täglich 1 vorübergehend festgenommenen dauert…

  84. #73 Das_Sanfte_Lamm (10. Okt 2016 10:26)

    – Der Super-Syrer –

    Hehe. Da fällt mir die neue Sebnitz-Story ein. War die hier schon Thema?

    Jugendliche haben in Sebnitz drei Flüchtlingskinder mit einem Messer bedroht und geschlagen. Die fünf, acht und elf Jahre alten Jungen aus Syrien wurden am Donnerstagabend angegriffen, als sie in der Stadt in Sachsen aus einem Bus stiegen, gab die Polizei an.

    Wie die Kinder berichteten, riefen die Angreifer rechte Parolen. Alarmierte Polizeibeamte griffen den Angaben zufolge in der näheren Umgebung mehrere Jugendliche im Alter von 15 bis 20 Jahren auf. „Ob sie mit der Straftat im Zusammenhang stehen, wird in den nun folgenden Ermittlungen zu klären sein“, erklärte die Polizei. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen und sucht nach Zeugen. Es werde gegen Unbekannt ermittelt.

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-10/sebnitz-angriff-syrische-fluechtlingskinder-sachsen-rechtsextremismus

    Also: Drei arabische Flüchtilanten-Bengel im Alter von 5, 8 und 11 Jahren erzählen der Polizei eine Räuberpistole aus 1001 Nacht von Messermännern und „rechten Parolen“. Die die arabischen Kinder problemlos verstehen und einordnen können.

    Jaja, immer wieder Sebnitz… Und ALLE Agitpropblätter Deutschlands haben diesen dpa-Schwachfug abgedruckt.

  85. Als neulich 3 Sachsen einen Supermarktrandalierer gefesselt haben, wurde seitens der Staatsanwaltschaft ermittelt und in den Qualitätsmedien machte der Begriff „Selbstjustiz“ die Runde.

  86. Na, vielleicht gibt es ja den guten Flüchtling ab und an wirklich ;)) Im Ernst, es gibt ihn sicher, aber er hat es doppelt schwer angesichts seiner bombenden, prügelnden, grabschenden und mordenden Mitflüchtlinge. Welch ein Glück gerade für die sächsische Polizei, wo man doch weiss, wie die Sachsen zu Fremden stehen, noch dazu zu den Teppichfliegern.

  87. Ich habe Tränen der Rührung vergossen, als ich diese herzzerreißende Geschichte las.

    Ich schlage den syrischen Helden für den Friedensnobelpreis und Verleihung des eisernen Ritterkreuzes mit Abendmahl im Führerbunker vor.

    Dazu eine Einladung bei Maischberger und Menschen 2016.

    Hätte Merkel nicht diesen Helden ins Land geholt, wer weiß was noch alles passiert wäre….!

  88. Frau Lanz,Maischberger,Anne Will und andere Quatschtanten scharren schon mit den Hufen.
    Wahrscheinlich werden beide Migranten eigeladen.Der „schlechte“ Syrer hat nichts gemacht,er wollte nur Knallfrösche für Sylvester bauen. Der „gute
    Syrer“ wird von linksgrünrot als Wachmann in Kanzleramt geholt.

  89. Aus der Bild:

    Offenbar hatte Albakr bemerkt, dass er überwacht wurde, und deshalb die Flucht ergriffen. Ging die Polizei zu ungeschickt vor? Selbst Nachbarn war die Observation aufgefallen.

    Langsam macht mir diese Polizei Angst.

  90. #86 Babieca (10. Okt 2016 10:37)
    #73 Das_Sanfte_Lamm (10. Okt 2016 10:26)

    – Der Super-Syrer –

    Hehe. Da fällt mir die neue Sebnitz-Story ein. War die hier schon Thema?
    […]

    Bei Welt-Online war die Sebnitz-Story 2.0 schnell wieder verschwunden, nachdem der Redaktion die Leserkommentare rechts und links um die Ohren flogen.
    Auf Seiten wie die von der „Zeit“ gehe ich aus hygienischen Gründen nicht, daher war mir entgangen, dass man dort wohl wieder versuchte, daraus eine Empörungsstory zu basteln.

  91. Wie jeder islamische Terrorangriff wird auch der vereitelte von Chemnitz eines zur Folge haben:

    MEHR ISLAM

  92. Was für eine aufregende Gruselgeschichte mit Happy-End!

    Die Storys, die sie uns auftischen, werden immer blöder. Es ist eine unangenehme Vorstellung, dass wir Landsleute haben, die so etwas tatsächlich glauben.

    Ich gehe inzwischen davon aus, dass die gesamte Sprengstoffgeschichte ein Hoax war. Es gibt weder den bösen Syrer noch den guten Syrer. Und was der IS in Wirklichkeit ist, darüber wissen wir genau gar nichts. Es gibt ihn schon, aber JEDE EINZELNE Story über den IS, die uns die Medien erzählen, ist Märchenstunde für Schafe, um ihnen Angst zu machen. Was diese Struktur wirklich ist und macht – darüber erfahren wir nichts.

  93. #14 Ratanero (10. Okt 2016 09:17)


    Einige bei PI hatten für sich festgestellt, dass ihnen das Gesicht des Hauptdarstellers bekannt vorkäme. Mir auch. Vielleicht hat er schon einmal als Statist bei GZSZ mitgewirkt.

    -.-.-.-.-
    Ich hatte das hier wohl übersehen, aber mir ging es auch so: Schon als ich das Foto zum ersten Mal sah,dachte ich mir: Komisch, DAS Gesicht kenne ich irgendwie!

    Aber gut, dass es anderen PI-Lesern anscheinend auch so ging. Man zweifelt ja sonst noch an sich selbst!

    Gibt es denn nicht so eine Gesichts- bzw. Fotoerkennungsgeschichte über Google oder so?
    Ich bin da computertechnisch leider nicht so versiert.
    🙁

  94. #116 Das_Sanfte_Lamm (10. Okt 2016 10:46)

    #86 Babieca (10. Okt 2016 10:37)
    #73 Das_Sanfte_Lamm (10. Okt 2016 10:26)

    – Der Super-Syrer –

    In Sebnitz haben schon 1999 50 Neonazis am hellichten Tag J. Abdullah ertränkt!

    naja, bis die Gerichtsmeidzin die Sache dann richtig stellen musste…

  95. NOCH! ist es zu früh!
    Die iSS-Lamstaats Terrorbrüder können solche „Publicity“ im wichtigsten iSS-Lamisierungsschlüsselland DEUTSCHLAND NOCH! nicht gebrauchen.
    Deswegen musste dieser brave Kämpfer „geopfert“ und ins sichere
    „HALAL -All – INCLUSIVE – Gefängnishotel“ eingeliefert werden!
    Kein „SYRER“ würde unter solchen Umständen sich mit dem iSS-Lam anlegen und einen „Bruder“ verraten.
    Er und sein gesamter Familyclan wären eines grausamen Todes gewiss.
    Die Spitzenanwälte der linksgrünen „Roten Hilfe“ werden sich um das Wohlergehen des „Aktivisten“ aus FORDERasien zu Lasten der hart arbeitenden UREINWOHNER DEUTSCHLANDS kümmern.
    Die Mär vom „Gutem SYRER aus DEUTSCHISTAN“ ist geboren.
    ALLES isst GUT!

  96. Gestern schrieb jemand, dass der Terrorist sich bald als Finder von Geld melden wird, aber dieses Luegenmaerchen uebersteigt alles.

    Ist das PI-Humor oder „stimmt“ das?

  97. @ #86 Babieca (10. Okt 2016 10:37)

    Also: Drei arabische Flüchtilanten-Bengel im Alter von 5, 8 und 11 Jahren erzählen der Polizei eine Räuberpistole …

    Babieca, vergessen wir nicht den Balg “ kleinen Sonnenschein “ von der Dresdner Fathi Moschee Fathi Moschee ;))

  98. Anfang Dezember kommt eventuell der passende „Tatort“ dazu.
    Titelvorschlag: „Gejagt und verzweifelt“

    Den Rest überlass ich eurer Phantasie.

  99. Ich nehme an, der Fessler war a aramäischer Christ. Am 24.1.2015 schrieb die Saarbrücker Zeitung einen Artikel über christliche Flüchtlinge, und zwar seien diese entsetzt, ihren Verfolgern in den Heimen in D wiederzubegegnen. Einer berichtete, was in D bis dahin kaum Jemandem je zu Ohren gekommen war: „Die (Moslems in den Heimen) verfluchen das Grundgesetz und tauschen sich über die besten Formen, Deutschen den Hals aufzuschlitzen, aus.“ Zumindest sind wir im Falle des Falles nun nicht mehr völlig überrascht.

  100. An diesem Fall wird das ganze Dilemma der Sicherheitsdienste deutlich.
    3 Möglichkeiten:
    1. Zugriff mit dem Risiko der SEK Beamten
    durch einen Selbstmordbombenmörder mit in den Tod gerissen zu werden?
    2. Präventiver Schuss mit der Gewissheit von den linksgrünen Halunken durch den Fleischwolf gedreht zu werden?
    3. Abhauen lassen und die Bedrohung für die Bürger hinzunehmen?
    Wir sollten von ISRAEL die angemessenen Reaktionen auf solche iSS-Lam Mordbuben lernen!

  101. Angeblich soll der Bombenbauer auch noch von einem „Bekannten“(Selbstmörder?) verraten worden sein?
    Das Ganze wir immer phantastischer!

  102. Zu Ende lesen, ni meckern, klar? Ihr Meckerzausel! XD

    Ich kann mir gut vorstellen, dass gute Menachen unter den Hergelaufenen sind (die das europäische Asylrecht nicht kennen, was nicht deren Schuld ist). Ich kann mir sogar vorstellen, dass der ein oder andere uns auch zukünftig tatsächlich im Kampf gegen diesen Wahn unterstützt. Vielleicht ist diese Geschichte sogar wahr.

    Nuuuur:
    Wie #10, Taranaka, bereits schon meinte, nur nicht ausschrieb: Wer einmal lügt… und so weiter. Wer aber tausendmal lügt und Kritiker an der Lüge beschimpft, aburteilt, zum Abschuss freigibt, dem ist nicht zu trauen. Selbst ich, der gerne an das Gute im Menschen glaubt, frage mich, ob es so war, wie es beschrieben steht.

    Übrigens: Selbst Bruce Lee hätte nichts machen können, wenn ihm sein angeblich bester Freund von hinten eine überbrät (womöglich mit einem Bratgerät gar selbst).

    Letzte Anm.: Es könnte ein christlicher oder alevitischer oder sufistischer Asylforderer gewesen sein, der dieses Stück idiotisches Schariamonster mit nach Hause nahm.

  103. Bei dem „Happy End“ kommen mir dennoch Zweifel, denn wer hat einen Strick zum Fesseln im Haushalt und wer kann damit einen zu Allem bereiten Gotteskrieger von der Statur dieses durchtrainierten Terror-Halbstarken überwältigen!

  104. Es sind Struwwelpetergeschichten.

    Kleine pädagogische Lehrstückchen für die Herde mit einer Moral von der Geschicht:

    Es ist ein typisches Muster, das man auch aus Krimis kennt. Klein-Schafskopf wird dazu gebracht, ZUNÄCHST etwas Böses über Flüchtlinge zu denken (Im Krimi ist einer zunächst verdächtig und hier „Diese Flüchtlinge sind doch alles Terroristen“).

    Dann der Twist.

    Ein Flüchtling hat erst uneigennützig einem Wildfremden Obdach gewährt und diesen dann – als er merkte, dass das ein böser IS-ler war – geistesgegenwärtig überwältigt und ordentlich verpackt an die Polizei übergeben. Edler und souveräner geht’s ja gar nicht mehr.

    Und die Moral von der Geschicht?

    Es war ein Fehler und sehr böse, Schlechtes über die Flüchtlinge zu denken. Klein Schafskopf sollte sich was schämen, dass er so hässliche Gedanken gehabt hat.

  105. #120 Engelsgleiche (10. Okt 2016 10:50)

    #14 Ratanero (10. Okt 2016 09:17)


    Einige bei PI hatten für sich festgestellt, dass ihnen das Gesicht des Hauptdarstellers bekannt vorkäme. Mir auch. Vielleicht hat er schon einmal als Statist bei GZSZ mitgewirkt.

    -.-.-.-.-
    Ich hatte das hier wohl übersehen, aber mir ging es auch so: Schon als ich das Foto zum ersten Mal sah,dachte ich mir: Komisch, DAS Gesicht kenne ich irgendwie!

    Aber gut, dass es anderen PI-Lesern anscheinend auch so ging. Man zweifelt ja sonst noch an sich selbst!

    Gibt es denn nicht so eine Gesichts- bzw. Fotoerkennungsgeschichte über Google oder so?
    Ich bin da computertechnisch leider nicht so versiert.
    🙁
    ————-

    Kenne mich diesbezüglich leider auch nicht aus.
    Vllt. ist ja der Deutsch-Iraner Sonboly wieder auferstanden?

  106. #40 Marmorkuchen (10. Okt 2016 09:32)
    Habe neulich mit einem kleinen Gewerbetreibenden aus Deir al Sorr / Syrien gesprochen.
    Er ist nach Germoney gekommen, weil die syr. Armee beim Kampf gegen den IS seinen Strassenzug pulverisiert hat. Auch er hätte uns in dieser Situation gegen den Terroristen sicher geholfen.
    Der Mann hat meiner Meinung nach auch eher ein Recht in der Türkei zu bleiben oder in Syrien.

    Aber er nimmt nur seine Chance wahr, die die blöde Kanzlette ihm bot.
    Also hört auf Alle in einen Topf zu werfen

    Das Pack haette sicher auch geholfen. Da werden aber alle in einen Topf geworfen.
    Und immer schoen glauben, was Syrer erzaehlen.

  107. Oberösterreich:

    Mutige 84- Jährige schlägt Asylwerber in die Flucht
    Einbruch in Haus – „Allahu Akbar“- Ruf bei Festnahme

    Eine mutige 84- Jährige aus Oberösterreich hat zwei Asylwerber in die Flucht geschlagen, die sie mitten in der Nacht ausrauben wollten. Das Duo war zu Fuß zum Haus gegangen, einer davon schlug eine Fensterscheibe ein. Die Oma fuhr mit dem Treppenlift nach unten und verjagte den Einbrecher. Die Männer konnten wenig später verhaftet werden.
    Die betagte Frau aus Frankenmarkt im Bezirk Vöcklabruck hörte abends gegen 21.30 Uhr Geräusche aus dem Erdgeschoß. Einer der beiden Verdächtigen, ein 34 Jahre alter Tunesier, schlug da gerade ein Fenster ein, um sich Zutritt zum Haus der Pensionistin zu verschaffen. Die 84- Jährige bewies außerordentlichen Mut und fuhr mit dem Treppenlift nach unten, um nachzusehen.

    Da entdeckte sie auch schon den Ganoven mit einer Taschenlampe, der durch das kaputte Fenster sofort die Flucht ergriff. Die alarmierte Polizei musste nicht lange suchen: Bei der Anfahrt zum Tatort kamen ihr der Tunesier und ein weiterer Verdächtiger, ein 21- jähriger Marokkaner, bereits entgegen.

    „Allahu Akbar“- Ruf bei Festnahme

    Bei der Kontrolle sahen die Beamten, dass der Ältere an den Händen blutete, er hatte sich offenbar am kaputten Fenster geschnitten. Doch das Duo gab nicht so schnell auf, der Tunesier wehrte sich gegen die Verhaftung aus Leibeskräften, schrie dabei auch noch „Allahu Akbar“.

    Die Polizisten konnten die Männer allerdings rasch bändigen. Die mutige 84- Jährige kam bei dem Einbruch mit dem Schrecken davon.

    http://www.krone.at/nachrichten/mutige-84-jaehrige-schlaegt-asylwerber-in-die-flucht-einbruch-in-haus-story-533571?utm_source=krone.at&utm_medium=RSS-Feed&utm_campaign=Nachrichten

  108. Das hört sich doch schwer nach: „Flüchtling findet Geldbeutel an!“

    Solch ein Kerl, der solche Bomben bastelt, der will keine Komplizen haben?? Er hat niemanden, wo er sich verstecken kann?? Da muss er sich an zwei Wildfremde wenden?? Die ihn auch noch fesseln und der Polizei übergeben??

    Man könnte ja meinen alle ISIS Zeitarbeiter und Salafisten hätten Deutschland verlassen?!

    Die Zutaten für die Munition hat er wohl auch ohne Komplizen besorgt??

    Das ist vielleicht eine Geschichte voll nach Ali Baba!
    Wo ist der Beweis, dass man ihn wirklich gefangen hat? Wo ist der Kerl jetzt?! Hat ihn jemand gesehen??

  109. @ #118 Nuada (10. Okt 2016 10:46)

    „Was diese Struktur wirklich ist und macht – darüber erfahren wir nichts.“

    Lesen Sie: Bruno Schirra, ISIS! Mir standen stellenweise die Haare zu Berge!

  110. @ #84 Heisenberg73 (10. Okt 2016 10:36)

    Und jetzt stelle man sich vor, so einer taucht in Duisburg-Marxloh unter. Den findet man nie wieder …

    … vom „Erdboden verschluckt“ wäre der auch in Mannheim-Neckarstadt und Mannheim-Jungbusch …

  111. #133 Islam go home (10. Okt 2016 11:06)
    Bei dem „Happy End“ kommen mir dennoch Zweifel, denn wer hat einen Strick zum Fesseln im Haushalt und wer kann damit einen zu Allem bereiten Gotteskrieger von der Statur dieses durchtrainierten Terror-Halbstarken überwältigen!

    Er war hungrig und durchgefroren, erschoepft vom Tragen seinen Fluchtrucksackes (von dem wie nie erfahren werden, was er beinhaltet hat).

  112. Wie viele Leute hat er wohl auf dem Bahnhof ansprechen müssen, bis er a) einen Syrer findet, der ihn b) mit nach Hause nimmt?

    Sicherlich wird es Bilder aus der Videoüberwachung geben…

  113. #139 jeanette (10. Okt 2016 11:11)

    Solch ein Kerl, der solche Bomben bastelt, der will keine Komplizen haben??
    Er hat niemanden, wo er sich verstecken kann?? Da muss er sich an zwei Wildfremde wenden??

    Genau mein erster Gedanke,
    wer Sprengstoff fabriziert und Anschläge plant hat doch Connections und läuft nicht planlos
    am Bahnhof herum!

  114. Wie wird das letztlich enden?
    Der Richter wird den syrischen „Flüchtling“ gegen Auflagen auf freien Fuß setzen. Abgeschoben werden kann er ja nicht, in Syrien droht ihm ja schließlich als IS-Kämpfer Verfolgung.
    Und klein Syrer wird nun zusätzlich betreut, bekommt ein aufwändiges Integrations- und Aussteigerprogramm und … lacht sich ins Fäustchen und plant den nächsten Anschlag.

  115. Ach bin ich froh, dass die Polizei einen unversehrten Terroristen einsammeln durfte der gänzlich frei von Bissspuren eines Diensthundes war.

  116. Was machen junge Syrer am Hauptbahnhof?

    Abreisen, Fahrkarte kaufen, im Späti einkaufen oder ist man auf dem Männer-Strich?

  117. Großeinsatz der Polizei, des Staatsschutzes. Der Verdächtige entkommt nach Warnschuss, wird im abgeriegelten Viertel nicht gefunden, ebenso nicht auf dem Chemnitzer Bahnhof,zu dem er sich ja zu Fuß begeben haben muss, fährt mit dem Nahverkehrszug nach Leipzig und wird weder im Zug noch auf dem Leipziger Bahnhof aufgespürt.
    Ich fasse es nicht. Den Zug zu kontrollieren, ist doch das Naheliegndste, was mir einfiele, wenn ich ein Fahnder wäre.
    Sind die so unfähig oder tun die nur so?

  118. „Flüchtlinge“ finden bekanntlich immer irgendwas. Diesmal sogar ihren Landsmann…

    Der „gute Flüchtling“ hat sich nun selber in Gefahr gebracht.
    Den werden Merkels Freunde finden und auch seine Familie.
    Widerlich ist die Jubel-Reaktion der Polizei, die den „bösen Flüchtling“ ursprünglich laufen gelassen hat.
    Der „böse Flüchtling“ war so dumm nicht nach Duisburg-Marxloh oder Teile Berlins zu flüchten. Da wäre er bei den „richtigen“ Glaubens-Brudas gewesen und niemand hätte ihn je gefunden.

  119. Was hier abgeht ist eine einzige Schmierenkomödie. Vermutlich ist der gute Syrer auch vom IS, denn ein von dort Ausgebildeter lässt sich nicht so einfach fesseln. Wahrscheinlich hat dieser Kumpel ihm nahegelegt, sich fassen zu lassen, kommt eh bald wieder raus, denn die Beweislage ist ja dürftig. Wäre wirklich interessant, was mit dem Rucksack passierte und ob die Beiden im Bahnhof von Leipzig von der Videokamera erfasst wurden.
    Die Leistung der Polizei in diesem Theater ist dürftig bis blamabel, die Justiz wird folgen…
    Diese Bürschchen sind viel zu gerissen und sehr gut vernetzt, für die ist die Polizei nur eine Lachnummer. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass wir in unserem Staat Gebiete haben, wo deutsches Recht schon lange nicht mehr gilt!

  120. Merkwürdig…
    Dieser Syrier stand unter Beobachtung der Sicherheitskräfte und man findet, jetzt wo der mutmassliche Terrorist verschwunden ist, plötzlich Sprengstoff und vermutete nach Verbindungsmännern?

    Wieso vermutet man das wenn er unter Beobachtung stand?

    Was für eine Beobachtung eines Verdächtigen soll das denn gewesen sein?
    Wozu dann die riesengrosse Aktion mit Evakuierung, Sperrungen etc. Hätte man diesen Menschen nicht schon früher dingfest machen können?
    Hat man so lange beobachtet bis er schon Sprengstoff, oder Material zur Herstellung besorgt hat um Ihn dann mit Beweisen zu stellen obwohl jetzt verlautbart wurde dass das Ziel ein Flughafen sein könnte?
    Dazu kommt die offene Zuständigkeitsdarstellung, was wiederum für eine Aktion des Verfassungsschutzes sprechen kann!

    Ja und von dieser Merkel VS Erfüllungsgehilfentruppe mit Stasi Spezialisten ist man schon einiges gewöhnt !

    Es sieht sehr nach eine politisch erdachten Inszenierung aus !

  121. Ich habe dieses WE leider nur die Mainstreammedien verfolgt. Hatte aber sofort Zweifel an der uns präsentierten Story.

    Irgendwie schon sehr bezeichnend dieses Misstrauen gegenüber den Medien.
    Vor allem, dass einer durch Fahndung gesuchter Bombenbauer an einem Hauptbahnhof rumlungern kann. Dabei dann auch noch Leute anspricht. … Wer soll das nur glauben?

  122. #50 Marmorkuchen (10. Okt 2016 09:37)
    Ich stell mir gerade vor der Thorsten mit Golf plus, Fahradträger und ner Kiste Bionade in der runtergestzten Designküche hätte ihn fesseln sollen….sorry, ich traue meinem eigenen Volk im Schnitt gaaanixxx mehr zu.

    Dir sind eben Kulturfremde lieber. Die konnen auch auf die anderen Kulturfremden aufpassen.
    Unsere Kultur sollte am besten abgeschaft werden (nach Deiner Meinung). Thorsten, der abgezockt wird, um die Kulturfremden ansiedeln zu koennen, ist einfach zu langweilig fuer Dich?

  123. Man kann von der Geschichte halten, was man will. Erinnert schon etwas an den Reichstagsbrand. Dennoch sind die meisten Kommentare hier abgrundtief blöde und für PI eher kontraproduktiv („nicht hilfreich“).

    Solange man nichts gesichert weiß:
    Einfach ‚mal Tastaturabstinenz.

  124. #152 Fleet   (10. Okt 2016 11:36)  
    Großeinsatz der Polizei, des Staatsschutzes. Der Verdächtige entkommt nach Warnschuss, wird im abgeriegelten Viertel nicht gefunden, ebenso nicht auf dem Chemnitzer Bahnhof,zu dem er sich ja zu Fuß begeben haben muss, fährt mit dem Nahverkehrszug nach Leipzig und wird weder im Zug noch auf dem Leipziger Bahnhof aufgespürt.
    Ich fasse es nicht. Den Zug zu kontrollieren, ist doch das Naheliegndste, was mir einfiele, wenn ich ein Fahnder wäre.
    Sind die so unfähig oder tun die nur so?

    Ich persönlich werde den Verdacht nicht los, dass dem deutschen Medienkonsumenten etwas inszeniertes vorgesetzt wurde, nachdem die gefundenen Geldbörsen ausgedient haben.

  125. #158 Starenberg   (10. Okt 2016 11:48)  
    Man kann von der Geschichte halten, was man will. Erinnert schon etwas an den Reichstagsbrand. Dennoch sind die meisten Kommentare hier abgrundtief blöde und für PI eher kontraproduktiv…[…]

    ,

    Ja – vor allem wenn man selbst mit einem reflexhaften und infantilen Nazivergleich argumentiert und andere Kommentare als blöde bezeichnet.

  126. Hören Sie nun Kommentare zum Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz.

    Die SÜDWEST PRESSE aus Ulm hat Folgendes zu sagen: „Der Terrorismus gehört zu unserer Zeit, und wir sind Ziel.

    Will sagen, der Terrorismus gehört zu Deutschland. Und kommt von rechts:

    Es wird wieder Anschläge geben, auch bei uns. Menschen werden sterben. Als Bürger kann man das alles nicht verhindern. Man kann nur mit Gelassenheit die Tatsachen betrachten. Ein Beispiel: 562 Spreng- und Brandvorrichtungen wurden vergangenes Jahr bei Neonazis gefunden. Deutschland braucht keine Syrer, um Terror kennenzulernen“.

    Sodann das Mastermindmantra von links: Der Terror gibt den Gegnern des Terrors Auftrieb:

    Die NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG meint: (…) „Diese Tatsache gibt all jenen Kräften Auftrieb, die in den offenen Grenzen Deutschlands und der Aufnahme Hunderttausender Asylbewerber eine völlig verfehlte Politik sehen. Natürlich kann man zu Recht den zumindest zeitweiligen Kontrollverlust der deutschen Bundesregierung kritisieren, als sie im vergangenen Jahr Zehntausende Flüchtlinge ungehindert einreisen ließ. Trotzdem gibt es angesichts der katastrophalen Lage in Syrien keine Alternative zu der Aufnahme derer, die vor Krieg, Gewalt und Verfolgung fliehen“.

    Die FREIE PRESSE aus Chemnitz warnt: „Mit solchen Vorfällen wie dem Bombenbastler von Chemnitz wächst die Gefahr, dass der islamistische Terror zu einer Chiffre wird für Fremdenfeindlichkeit und Ablehnung von Flüchtlingen ganz allgemein. Es wird genügend politische Scharfmacher geben, die künftig jeden Migranten als ein potenzielles Terrorrisiko ansehen und damit fremdenfeindlichen Übergriffen rhetorisch den Weg bereiten. Dabei leben auch im Chemnitzer Fritz-Heckert-Wohngebiet viele Flüchtlinge seit Jahren mit ihren deutschen Mitbewohnern in friedlicher Nachbarschaft. Die Terrorangst darf nicht dazu führen, dass humane Grundsätze in den Keller gesperrt werden“.

    In Deutschland ist die Vernunft in den Keller gesperrt und der Wahnsinn läuft frei herum. Merkel beseitigt gerade die Ursachen der Völkerwanderung, indem sie die Verursacher aus aller Welt in Deutschland einquartiert. Afrika Arabien Afghanistan gehört zu Deutschland.

  127. Da der „freundliche Helfer“ ein Bekannter des Pyrotechnikers sein soll scheidet wohl ein „Aramäischer Christ“ als Fessler aus?

  128. Während HONECKERS RACHE in SCHWARZAFRICA nach neuen „Schutzbedürftigen“ sucht, vermehrt sich heute (wie jeden Tag mit steigender Tendenz)
    AFRICA um ca. 200 000 Seelen!
    Die „Vögelsucht“ scheint ungebrochen?

  129. @ #148 Tolkewitzer (10. Okt 2016 11:24)

    😛 Dschdabir(Jaber) al-Bakr bekommt von der Dschihadistenmacherin Lamya Kaddor ein einjähriges Entradikalisierungsprogramm verpaßt.

    Kaddor stellt ihr antideutsches Buch in der ev. Immanuelkirche, Offene Kirche, Mülheim-Styrum an d. Ruhr, vor.
    http://www.kirche-muelheim.de/index.php
    Der Westen vor 6 Std.:
    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/lamya-kaddor-stellte-ihr-buchin-styrum-vor-aimp-id12263197.html

    Kaddors Kampf gegen Deutschomanie

    (Deutsche wandert aus oder integriert euch in den Islam, gell!)

    „Kampf der ‚Deutschomanie‘
    Clemens Heni, Telepolis, 08.10.2016
    Solidarität mit Lamya Kaddor…“
    http://www.heise.de/tp/artikel/49/49634/1.html

  130. Entwarnung:
    Alle zukünftigen flüchtigen Sprenggläubigen werden von tapferen „Schutzbedürftigen“ gefesselt und der Polizei übergeben.
    Gibt es eigentlich Finderlohn?

  131. #15 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (10. Okt 2016 09:14)
    Hört endlich auf, das Wort „Flüchtling“ zu verwenden. Auch in Variationen usw., es ist einfach unzutreffend.

    Diese Männer bezeichnen sich selbst nicht als Flüchtlinge.
    ————————————————————————–

    Finde ich auch! Das einzige Wort das passt ist INVASOREN!

  132. Wer diesen Tathergang als glaubwürdige Version dem Volk präsentiert, hält uns allesamt für schwachsinnige Hohlköpfe.

  133. 😛 DIE GROßE MERKEL-SHOW

    „Mutti“ paßt gut auf ihr Volk auf u. „Flüchtlinge“ sind zu 99% gut u. gut für uns. Dies darf man nicht nur mit mehr Geld aufwiegen, sondern auch mit warmherzigen Herzen u. mehr Willkommenskultur.

  134. OT:
    Hier meine Lösung zur totalen Einführung von Elektromobilität:
    Dazu brauchen wir 10 Millionen weitere Windmühlen,
    100 Millionen Autobatterien
    und
    1 Millionen Riesenventilatoren.
    Bei Flaute werden die voll aufgeladenen Autobatterien dazu genutzt die Ventilatoren zur Winderzeugung für die Windmühlen anzutreiben.

  135. Da hat die Systemlügenpresse ja wieder einen Vorzeigeflüchtling gefunden, der nun durch alle Talkshows gereicht wird und für die Gutmenschen ist der Tag wieder gerettet.

  136. Ach, und der böse Flüchtling hat sich also einfach so gefangen nehmen lassen? Ich glaube denen kein Wort!

  137. Die Story ist sehr unwahrscheinlich. Wie kann der Geflüchtete im Leipziger Hauptbahnhof nicht entdeckt worden sein – bei einer bundesweiten Großfahndung!
    Hier meine Hypothese:
    Man ließ ihn absichtlich entkommen, um Hintermänner aufzuspüren. Dabei war er immer im Visier der Polizei. Die Festnahmegeschichte, bei der uns ein andererf syrischer Flüchtling als guter Terrorwächter präsentiert wird, dürfte dann eine schöne Inszenierung fürs Volk und zu Merkels Entlastung sein.
    Wohlgemerkt: Hypothese, ich behaupte nichts.

  138. Ja, meine Frau wurden auch wieder von den „guten Flüchtlingen “ heimgesucht. Innerhalb von ein paar Monaten hat man übers Wochenende das zweite Mal ihren Laden , in dem sie in Lichterfelde arbeitet ausgeraubt. Wahrscheinlich wieder die gleiche Bande. Diesmal haben sie den Tresor aufgeschweißt, das viele Geld, das dort gelagert wurde geraubt und den Aufenthaltsraum unter Wasser gesetzt. Solches Gesindel hat Merkel also nach Deutschland eingeladen-bravo. Die Polizei macht wie immer das gleiche, Fall aufnehmen, Papierkram und das war es schon. Ich kann in einer anderen Diskussion diejenigen schon verstehen, die Deutschland verlassen. Wir Deutschen sind der Gewalt schutzlos ausgeliefert. Nur wenn die geistesgestörte Merkel und all die Gauckler feiern wollen, dann zieht alle Bullizei für dieses Pack zusammen. Wir als die da Unten können zusehen, wo wir bleiben. Was ist bloß los hier????

  139. Eien von den Medien inszenierte Story und die Gutmenschen werden alle wieder drauf reinfallen… Und da wundern die sich noch das man die Lügenpresse nennt?!

  140. #162 Regine van Cleev (10. Okt 2016 11:55)

    Diese sorgsam zusammengestellte Presseschau ist ein Ärgernis. Übrigens wird sie Tag für Tag von von dpa produziert, sorgsam auf regierungsamtliche, anti-rächtz Kommentare und ausgewiesen linke Blätter selektiert und dann allen Abonnenten (zu denen alle deutschen Blätter gehören) ins Haus geliefert. Mal darauf achten: Jedes Blatt hat die dpa-„Presseschau“.

    Mit der dann – im Sinne der Regierung/dpa – suggeriert wird: Terror kommt von Rächtz und wir müssen gelassen damit leben, daß wir von Moslems gesprengt werden. Das nennt sich dann „weltoffen“.

  141. Asylbewerber als BND-Informanten: Schnüffeln gegen Status
    „Haben Asylbewerber schneller einen Schutzstatus erhalten, weil sie deutschen Geheimdiensten Informationen lieferten? Das Innenministerium dementiert. Ein internes Papier deutet aber genau darauf hin.(…)“ http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-asylbewerber-als-bnd-informanten-a-1074890.html

    Asyl gegen Infos: Mehr als 1000 Flüchtlinge im Dienst des BND
    „Im Januar hat das deutsche Innenministerium dementiert, dass Asylbewerber als BND-Informanten den Schutzstatus problemloser erhalten, wobei die Regierung aber nach mehreren Anfragen schließlich eingeräumt hat, dass die Zusammenarbeit der Geheimdienste mit Flüchtlingen eine lange Tradition hat und offensichtlich bis heute praktiziert wird.(…)“
    Mehr: https://de.sputniknews.com/panorama/20160401/308895812/asyl-bnd-migranten-geheimdienste.html

  142. Hatte der freundliche Fessler den Überwältigten auch schon bei einem Resozialisierungskurs angemeldet?
    Sagt man nicht das für Araber das Gastrecht heilig ist?
    Hat nicht in dem Film „TUAREG“ dieser einen Verfolgten, dem er Gastrecht gewährte, mit seinem Leben verteidigt.
    Und als dieser ermordet wurde eine persönliche Vendetta angeszettelt die dann letztendlich zum Sttaatsstreich führte?

  143. Mal sehen, was Sachsens Innenheini Markus Ulbig (CDU) und LKA-Präsident Jörg Michaelis heute um 13:30 auf der PK zu Jabberlabber Jaber Al Bakr vertellen…

  144. @#170 mvh (10. Okt 2016 12:11):

    Wer diesen Tathergang als glaubwürdige Version dem Volk präsentiert, hält uns allesamt für schwachsinnige Hohlköpfe.

    Ja.

    Und auf diejenigen (uns), die keine schwachsinnigen Hohlköpfe sind, wirkt es frustrierend, dass es möglich ist, so einen Stuss zu verbreiten, und dass es tatsächlich Landsleute gibt, die kopfnickend davor sitzen und es glauben.

    @#50 Marmorkuchen (10. Okt 2016 09:37):

    Ich stell mir gerade vor der Thorsten mit Golf plus, Fahradträger und ner Kiste Bionade in der runtergestzten Designküche hätte ihn fesseln sollen….sorry, ich traue meinem eigenen Volk im Schnitt gaaanixxx mehr zu.

    Das ist das Ziel der Propaganda. („Wir sind ein unfähiges Scheißvolk und können froh sein, dass uns so tolle Menschen geschenkt werden“).

    Versuch, Dich davon frei zu machen. Das Bild, das Du von Deutschen im Kopf hast, ist von den Medien erschaffen. Geh lieber in Dich selber und erkunde, was Du da findest: DAS ist (mit großer Wahrscheinlichkeit) typisch deutsch.

  145. #168 brontosaurus (10. Okt 2016 12:05)

    Was zu der interessanten Frage führt: Wenn ich einen „Flüchtling“ finde und melde – denn der „Flüchtling“ ist ja auf der Flucht, i.d.R. vor dem Gesetz (dem seines Staates, seiner eigenen Sippe, der angeheirateten Sippe, des Nachbarstammes, der deutschen Polizei) – bekomme ich dann Finderlohn?

  146. Der Grundtenor wird sein

    „ohne syrische F.linge wären wir hilflos dem Terror ausgeliefert sein. Gelobt sei Allah für die F.linge“

  147. Babieca: sind Sie eine Frau? Dann bitte auf Finderinnenlohn bestehen. So viel Gender muss sein.

    Und bitte in „seichter/leichter Sprache“ vortragen!

  148. Hätte dies ein Deutscher gemacht sässe dieser jetzt wegen Freiheitsberaubung die mächsten 10 Jahre hinter Gittern

    dieses Irrenhaus verreckt und ich bin froh darüber

  149. Hätte der Rechtgläubige geschafft, was er schaffen wollte, und sich in Berlin-Schönefeld in die Luft gesprengt, hätte man uns „erklärt“, dass vor allem Moslems unter seinen Opfern seien.

    So oder so: Der Islam gewinnt immer.

    Warum gewinnt der Islam immer? Weil wir nicht denken wie Trump, sondern wie Hillary.

    So ist das.

  150. Erschreckend wie viel „Gläubige “ es hier im Forum gibt , die dieses Asylantenmärchen glauben!

    Ein ausgebildeter Bombenspezialist lässt sich bei einem Fremden Fesseln ? ???
    Weiter schlafen = Schlafschafe !!

    Genau wie die Lügenpresse über Trump berichtet , er hätte diese Nacht verloren …..

    Trump HAT CLINTON „PLATT“ gemacht , Clinton hat da gestanden wie ein begossener Pudel und nichts plausibles gesagt !

    Die jetzt angeblichen Republikanischen Abweicher …. bla bla bla
    Nehmen wir mal einen „Schwarzeneger“ gerade der will sein Maul über Trump aufreissen ??
    Einer der mit seiner Putzfrau rumfic.. ist empört ???
    Heuchlericher geht es nicht mehr !!

    Trump wird Präsident werden !
    Wer bekannte in der USA hat weis das Trump weit vor ist !

  151. http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/berliner-polizei-ehrt-zivilcourage-von-teenagern-14472404.html

    Für Johannes gibt es drei Sorten von Jugendlichen: die, die Stress machen wollen. Die, die keinen Stress wollen, sich aber im Zweifelsfall verteidigen können oder wissen, „wen sie anrufen, wenn sie Probleme kriegen“. Und die, die Stress vermeiden wollen, dabei aber so unsicher und defensiv wirken, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit angegriffen werden: Opfertypen eben.

    ..

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/elif-shafak-und-ihr-roman-geruch-des-paradieses-14473320.html

    Wir Frauen müssen fragen, weil wir mehr zu verlieren haben. Wenn wir zurückgehen, wenn wir den Säkularismus verlieren, wenn Gesellschaften religiöser und fanatischer werden, werden Frauen eindeutig mehr verlieren als Männer.“

    http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/anton-hofreiter-nicht-alle-die-afd-waehlen-sind-rechtsradikal-14473679.html

    CDU und CSU sind zwei unterschiedliche Parteien, was man im Moment an der Zerstrittenheit der Union merkt. Die CSU klingt ja derzeit oft wie die AfD. Die beste Option für uns ist immer noch Rot-Grün, aber wir sind nicht naiv und sehen, dass die Wahrscheinlichkeit für eine solche Mehrheit gering ist. Wir müssen deshalb die beiden realistischeren Optionen, nämlich Schwarz-Schwarz-Grün und Rot-Rot-Grün, vorbereiten.<<

  152. Nächste Meldung: Herzensguter schiitischer „Flüchtling“ liefert bösen sunnitischen „Flüchtling“ aus und sprengt sich drei Tage später auf einem öffentlichen Platz in die Luft.

  153. Allzu viele Fakten sind wohl noch nicht bekannt.

    So wird teilweise (wie im TV) das SEK als Festnahme-Trupp genannt.

    Auf bild-online wurde hingegen hervor gehoben, dass es sich um eine „einfache“ Polizeieinheit gehandelt hat.

    Und eine recht kleine noch dazu.

  154. Es wird immer so gebogen, meist mit einer großen Brechstange, dass der Islam als etwas Gutes im Menschenhirn hängenbleibt! Mehr Manipulation, mehr Gehirnwäsche geht einfach nicht, außer der gefrönten Gewissheit, dass diese verbrecherische Ideologie etwas ist, was die Welt braucht!

  155. Hat der „gute“ Invasor auch die Polizisten mit Sekt und Häppchen begrüßt, als er seine Beute übergab oder hat dafür das Budget des VS nicht ausgereicht?

  156. Seltsam, gestern in den Nachrichten, allerdings weiss ich nicht mehr welchen, wurde gesagt der wär im isl. Ausland (wimre Marokko) aufgegriffen worden, was an sich auch schon fragwürdig ist.
    Die würden doch einen der I(h)rren niemals nicht auslliefern.

    #13 siegfried; Ganz genau, ich werd irgendwann, wenn mich mal ein erfahrener Messerstecher bedroht, keinerlei Probleme haben, den auf die Bretter zu legen und zu fesseln. Für wie blöd halten die denn uns Deutsche. Ein Bombenleger aus der Ecke hat recht sicher eine militärähnliche Ausbildung hinter sich. Gut kann der andere, der ihn angeblich geschnappt hat, auch haben, dann herrscht erstmal Waffengleichheit. Natürlich ists heutzutage kein grosses Problem mehr, an Pläne zum Bombenbau zu kommen. Die Beschaffung des Sprengstoffs + Zündkapseln stellt aber ein ernsthaftes Problem dar, das ohne Verbindungen in entsprechende Kreise aussichtslos ist.

    #46 erklaerbaer; Könnte die lockere Schraube vielleicht vom Sch(r]äuble stammen?

    #110 Babieca; Ja, weil deutsche Rechte immer mit Messer in der Tasche rumlaufen. Und die vielen, die in den letzten Jahren erstochen oder auch nur mit Messer bedroht wurden, die wurden alle von Rechten mit Schlangentattu …. Mannichl, ick hör dir trapsen.

    #147 Eulenspieglein; War doch in Ansbach auch so, der hat da seine Bombe in nem Wohnheim wo ständig ein halbes Dutzend Betreuer anwesend sind gebastelt, ohne dass irgendjemand davon was mitgekriegt hat. Gaaanz klar, woanders wird sich immer beschwert, dass es zu eng ist, man keine Privatspäre hat, fraglich ob die überhaupt wissen was das ist. Das hat wahrscheinlich die Hälfte der Asylbetrügerkollegen gewusst, natürlich hat davon kein Mensch ein Wort zu den bösen Ungläubigen gesagt.

  157. #78 derBunte (10. Okt 2016 10:04)

    OT: Mein Eindruck zur US Präsidentschaftsdebatte: Es hat sich wirklich gelohnt, diese Debatte zu schauen!

    Klarer Sieg für Trump, auch wenn die US Lügenpresse alles dafür tut um es runterzuspielen, bzw. sogar ins Gegenteil zu verdrehen.

    Absolut richtig! Die deutsche Lügenpresse folgt dem natürlich auf dem Fusse.

  158. #178 Fleet

    Klingt sehr gut nachvollziehbar! Zuzutrauen ist das der Macht ja sowieso.

  159. Mal angenommen, ein Deutscher Auslandsagent wird vor einem geplanten Sprengstoffanschlag enttarnt,
    Voller Panik und aufgrund seines jungen Alters sucht er seinen Führungsagenten in dessen Wohnung auf, was würde dieser wohl tun ?

    Ich würde ihm erklären, das wir ihn nun leider ausliefern müßen, damit meine Tarnung nicht komplett auseinaderfliegt.
    Außerdem habe er wohl sowieso nicht viel zu befürchten, da sowohl das Alter, sowie der nicht zu beweisende Anschlag, äußerst wohlwollend Berücksichtigt werden.

  160. Bei einem Anti-Terror-Einsatz werden mehrere hundert Gramm hochexplosiver Sprengstoff in einer Chemnitzer Wohnung gefunden. Nach zweitägiger Fahndung kann die Polizei am Montag den Hauptverdächtigen festnehmen, einen 22-jährigen mutmaßlichen Islamisten. Doch vieles in dem Fall noch unklar.

    ———–

    Wieviel sind den mehrere hundert Gramm hoch explosiver Sprengstoff genau, wurde da zur Beruhigung der Bevölkerung 1 Gramm vor Ort gesprengt. Beim Einkauf bin ich immer sehr aufmerksam, wenn der Preis pro 100 Gramm angegebeben ist. Fahndungsfotos in einer Qualität wie zu Beginn der Fotografie und plötzlich bei web.de mit schwarzen Balken, sollten sie mal lieber bei dem Merkellinchen und dem Bundesgaukler machen, verdeckt die Hassblicke auf das deutsche Volk. Na da kann doch die Hausgemeinschaft in Leipzig dem guten „Flüchtling“ ein Fest veranstalten, das er den bösen“ Flüchtling gefasst hat!
    Das einzige was ich an dieser Sache glaube :
    Ein Flüchtling oder IS-Schläfer baut in einer Wohngegend mit mehreren Kilo hochexplosiven Sprengstoff Bomben. Polizei versagt, obwohl alles bekannt ist!

  161. „Von anderen Flüchtlingen gefangen“ – das glaube ich so niemals.

    Wer weiß, was die „Brüder“ da untereinander ausbaldowert haben, Motto: „Good refugee – bad refugee.“

    Einer opfert sich und geht ins Gefängnis, damit die „guten“ (?) „Flüchtlinge“ dann umso unbehelligter vorgehen können.

  162. #167 Maria-Bernhardine

    Komisch, in der Schule ist sie anschlaggefährdet, bei ihren täglichen Lesungen offensichtlich nicht.
    Nazis schlagen nur in Schulen zu!

    http://www.kirche-muelheim.de/lukas-kaddor-6216-6216.php

    Ihre Botschaft verbreitet Lamya Kaddor zurzeit auf allen Kanälen, auch auf Facebook und bei Twitter ist die 38-jährige Duisburgerin aktiv.

    – Nicht draufhauen in der gesellschaftlichen Debatte, das ist ihr wichtig.

    Radikalisierung von Jugendlichen und gesellschaftliche Islamfeindlichkeit verstärken sich gegenseitig, stellt Kaddor fest.

    Je mehr Feindlichkeit von der einen Seite erlebt wird, desto stärker kapselt sich die andere Seite ab.

    Gilt andersrum genauso, du Schaf.

    „Wer auf Konflikte mit scharfen populistischen Forderungen reagiert, der verschärft nur die gesellschaftlichen Fronten.“ <<

    Also gleich kampflos kapitulieren.

  163. Jede vernünftige Regierung hätte so einen Terroristen gar nicht erst einreisen lassen. Und jede bürgernahe Justiz würde in so einem Fall entsprechend durchgreifen, siehe USA.

  164. #196 UP36 (10. Okt 2016 12:59)

    Es wird immer so gebogen, meist mit einer großen Brechstange, dass der Islam als etwas Gutes im Menschenhirn hängenbleibt!

    „Und Allah ist der größte Listenschmied.“

  165. Dann ist ja jetzt wieder alles in Ordnung. Ein Glück aber auch.

    Deutschland, schlaf gut!

    Bis zum nächsten Mal.

  166. Jetzt hört und liest man wieder viel über die Fehler, die angeblich die Polizei gemacht hat. So viel, dass sogar wir PI-ler daran glauben und kewil über die Trottelpolizei herzieht.

    Dabei erwähnt NIEMAND den einen Fehler:

    M e r k e l

    bzw.

    M o h a m m e d

  167. Jede Nachricht dazu endet immer mit dem Hinweis, dass es keinen Generalverdacht gibt.

    Doch, den gibt es!
    Man sieht es nämlich keinem von diesen Massenmördern an, ob sie nicht vielleicht ganz. harmlos wären.

    Geht ein Landsmann an mir vorbei, hätte ich nie Angst, dass mir etwas passiert, nicht mal nachts.

  168. #212 Provinzler (10. Okt 2016 13:14) Your comment is awaiting moderation.

    Jede Nachricht dazu endet immer mit dem Hinweis, dass es keinen Generalverdacht gibt.
    ————————

    Ihr könnt auch den Generalverdacht gegen mich aufheben.

  169. Wer glaubt, ein Moslem hindert den anderen Moslem am Dschihad und liefert ihn obendrein noch an die Harbis aus …

    … der glaubt auch, Islam heißt Frieden.

  170. Lt. ZDF Nachrichten um 13:00Uhr ist schon mal soviel klar:

    der Bombenbauer hatte sich erst in Deutschland radikalisiert.

    Also wohl nicht beim IS somit.

    Jetzt muss man mal forschen, ob man ihm vielleicht zu wenig Schoko-Pudding gegeben hatte.

  171. web.de

    Cornelia Köster

    Auch ich möchte mich bei dem syrischen Mitbürger dafür bedanken, dass er sich gegen seinen kriminellen Landsmann gestellt und ihn der deutschen Polizei überantwortet hat. Ebenso bei dem Mitbewohner, der ebenfalls geholfen hat. Wer weiss, was ansonsten noch geschehen wäre. Ich würde mir wünschen, dass diese beiden Flüchtlingen sofort anderweitig untergebracht werden um zu verhindern, dass andere Flüchtlinge sie bedrohen. Nicht jeder Asylant hätte so gehandelt. Ausserdem sollten Sie zukünftig in bevorzugter Weise behandelt werden. Wohnung, Arbeit, Familienzuzug. Ein so kuraschiertes Verhalten sollte besonders belohnt werden. Nochmals Danke.
    #1 Joern Jacob
    Ihr Post ist vollkommen unangemessen. Und nein, ich bin kein sogenannter Gutmensch, nur jemand, die solch gute Taten auch anerkennt.

    ———

    Polizeipräsident an Merkel:
    Hallo Führerin, melde Vollzug der Aktion, Gutmenschen reagieren wie erwartet, 1 Gramm vor Ort gesprengt, syrischer Flüchtling mit Kumpanen bitte nächste TV-Schau, nein es war keine Freiheitsberaubung , Gesetz wird nur bei Altdeutschen angewandt.

    Sender Gleiwitz lässt Grüßen und die Dummheit einer Cornelia Köster

  172. #189 Jakobus (10. Okt 2016 12:46)

    Babieca: sind Sie eine Frau? Dann bitte auf Finderinnenlohn bestehen. So viel Gender muss sein. Und bitte in „seichter/leichter Sprache“ vortragen!

    Tu isch mir merken, Lan*_In_x!

    ;))

  173. Für mich sieht das alles nach einer großen und einzigartigen Inszenierung aus, mit der das Volk unterhalten und benebelt werden soll. Da passt vieles nicht zusammen.

    Nur mal zum „Sprengstoff“. Der Typ soll TATP in Besitz gehabt haben. TATP ist ein Gemix aus Aceton und Peroxid. Kann sich jeder selber kaufen und mixen. Die Brühe ist schlagempfindlich und reagiert auf Reibungswärme. Und sie verflüchtigt sich auch von allein. Leute, Aceton schnüffeln gelegentlich auch Idioten um etwas High zu werden. Möglicherweise haben die nur ein Drogenlabor mit einem ausgesprochen dämlichen Chefchemiker ausgehoben. Ich weiß es nicht. Irgendwas jedenfalls stinkt an der 1001 Nacht-Geschichte.

  174. Links/Rot/Grün verstrahlte Träumer_Innen erwachen in der Realität:

    Leipzig: Ernüchterung auf Conne Island

    Uns zur Problemlage so explizit zu äußern, fällt uns schwer, da wir nicht in die rassistische Kerbe von AfD und CDU/CSU schlagen wollen. Die Situation ist jedoch derart angespannt und belastend für viele Betroffene und auch für die Betreiber_innen des Conne Islands, dass ein verbales Umschiffen des Sachverhalts nicht mehr zweckdienlich scheint. Wir halten eine Thematisierung der Problematik innerhalb der Linken für längst überfällig und wollen dem Rechtspopulismus nicht die Deutungshoheit in dieser Debatte überlassen. Mehrere Anläufe einer öffentlichen Auseinandersetzung zur Situation in Kooperation mit anderen Clubs wie dem Institut für Zukunft (IfZ) schlugen fehl, da es den meisten Veranstalter_innen ähnlich schwer fällt sich zu artikulieren, ohne dabei in den rassistischen Tenor einzustimmen.

    http://www.achgut.com/artikel/ernuechterung_auf_conne_island

  175. #174 lambda (10. Okt 2016 12:21)

    Komisch Den ganzen Vormittag war es 1 „guter“ Flüchtling. Jetzt sind es schon 2. Swr3

    ——–

    Das ist doch logisch, auch wenn sie rauben , pöbeln, morden sind es immer mehrere, mich würde es nicht wundern, wenn „“besagter Helfer plötzlich der gute Iman aus der Moschee von nebenan war.

  176. Wir haben insofern Glück, dass Kuffnucken anders aussehen als Deutsche, was bei der Fahndung hilfreich ist.

  177. #158 fiskegrateng (10. Okt 2016 11:47)

    #50 Marmorkuchen (10. Okt 2016 09:37)
    Ich stell mir gerade vor der Thorsten mit Golf plus, Fahradträger und ner Kiste Bionade in der runtergestzten Designküche hätte ihn fesseln sollen….sorry, ich traue meinem eigenen Volk im Schnitt gaaanixxx mehr zu.

    Dir sind eben Kulturfremde lieber. Die konnen auch auf die anderen Kulturfremden aufpassen.
    Unsere Kultur sollte am besten abgeschaft werden (nach Deiner Meinung). Thorsten, der abgezockt wird, um die Kulturfremden ansiedeln zu koennen, ist einfach zu langweilig fuer Dich?

    Nein, zu wehrlos.
    Damit liege ich ,was die Einschätzung betrifft, sogar im PI Mainstream.
    Im Osten mag das anders sein, deshalb will ich auch früher oder später dorthin.

  178. #179 H mistral 590
    Menschen wie Sie werden von der Politik bewusst im Stich gelassen. Ziel ist es doch, pauschal die Mittelschicht zu Gunsten der Großkonzerne zu schwächen. Dies ist eine Sauerei.
    Hier wird der Polizei wieder der schwarze Peter zugeschoben. Da werden die Polizisten von ganz oben angehalten, immer wegzusehen, wenn es um Flüchtlinge geht und wenn dann etwas passiert, sind sie trotzdem schuld. Aus Gründen der political correctness braucht man halt eher den guten Flüchtling als den guten Polizisten.

  179. Gerade bei n-t-v wurde von Facebook-Nutzern vorgeschlagen, dem guten Flüchtling einen Order zu überreichen.

  180. PK – Märchenstunde.
    „Fahndung gestaltet sich schwierig“ ?
    Fahndung versemmelt wäre ehrlicher gewesen.
    In solchen Fällen „geht man rein“ und wartet nicht ab.

    Warum werden die Hintergründe der Verhaftung des Täters nicht genannt? Der Name des „guten Syrers“, der den Islamisten so tapfer besiegt hat, ist doch durch die Wohnungsanschrift bekannt und nächste Woche tingelt er bestimmt durch die Talkshows oder bewirbt sich bei „Deutschland sucht den Super-Syrer“.

    Warum konnte sich der „Wohnungssuchende“ unbeobachtet am Leipziger Hbf. rumtreiben ?

  181. Falls es sich um eine „abgekartete Sache handelt“?
    Die „Guten Syrer“ sind nun über jeden Verdacht erhaben.
    Und der Bombenfachmann geniesst nun Vollversorgung und darf sich auf verständige Richter freuen.

  182. Wir erleben hier Weltliteratur:
    „Der gute Flüchtling von Ostdeutschlamd“!
    Wann wird das auf die Bühne gebracht?

  183. Ich habe leider die letzten Stunden nichts mitbekommen.
    Ist schon geklärt, ob es nun eine Bombe gibt?
    Und wenn ja, wo die sich befindet?

  184. #55 Serino (10. Okt 2016 09:43)
    Hätte ich gewusst,dass der Typ um Mitternacht am Leipziger Hbf mit dem Zug aus Chemnitz ankommt,dann hätte ich ihn dort begrüsst und ihm eine Fahrkarte nach Berlin geschenkt…

    Das hat nur so lange gedauert, weil man in Chemnitz noch seinen roten Koffer durchleuchten musste.

    #69 Eurabier (10. Okt 2016 09:54)
    Mehr Syrer zur Polizei!
    SEK: Syrisches Ergreifungskommando

    Ein Mehrsyrerkommando.

  185. #228 eule54 (10. Okt 2016 13:42)

    Wir haben insofern Glück, dass Kuffnucken anders aussehen als Deutsche, was bei der Fahndung hilfreich ist.

    Yep. Muß da immer an Plakate zu entlaufenen Katzen denken. „Alle Katzen sind gleich, unbestritten, indem sie Katzen sind. Wenn ich aber eine ganz bestimmte Katze suche/wiederfinden will, gebe ich ihre Rasse, ihre Fell- und Augenfarbe an.

    Kein Schwanz käme auf die Idee, seine graugetigerte grünäugige Katze mit einem Plakat „Suche schwarzweißen Kater mit gelben Augen“ zu suchen. Oder den rotgestromten Langhaar-Plattnasen-Perser mit „Suche Siamkatze“. Etc.

  186. Warum wurde für die Öffentlichkeitsfahndung nicht das biometrische Passfoto gezeigt?
    Er war doch offiziell anerkannter Asylant, also muss es doch so ein Foto und weitere Angaben wie etwa die Körpergröße geben.
    Statt dessen greift man auf Observationsfotos des Verfassungsschutzes zurück und nennt Details wie die Körpergröße gar nicht?

    Es werden zwar aus Chemnitz rausfahrende PKW angehalten und kontrolliert, aber Züge und Bahnhöfe werden nicht kontrolliert?

    Laut Pressekonferenz konnte man das Haus nicht stürmen, weil die Polizei nicht wusste, in welcher Wohnung sich Dschaber al-Bakr aufhielt? Da war die monatelange Observierung durch den Verfassungsschutz offensichtlich nicht so erfolgreich.

    Laut Pressekonferenz wurde eine Person, die eventuell Dschaber al-Bakr hätte sein können, um 7:04 Uhr beim Verlassen des Hauses beobachtet. Die Polizisten standen aber weit entfernt und waren sich nicht sicher, ob es der Verdächtige war. Der „Warnschuss“ hat aber die Glasscheibe der Eingangstür zertrümmert. Soll das heißen die Polizei schießt auf eventuell unbescholtene Hausbewohner?

    Eine Verfolgung war angeblich nicht möglich, weil die Ausrüstung der Polizisten 35 kg schwer war. Es gab also keine Polizeihunde, keinen Funk, keine Scharfschützen, keine Drohnen, keine Helikopter, keine Motorradbullen, keine Straßensperren…

    Residenzpflicht scheint es auch keine zu geben, denn Dschaber al-Bakr hatte sich in NRW registrieren lassen, durfte dann aber nach Chemnitz umziehen zu einem anderen Asylanten (dem Mieter der Sprengstoff-Wohnung)?

    Warum wird der Name des Mieters der Wohnung nicht genannt, obwohl er doch offiziell als Komplize gilt?
    Wie haben also 2 Täter: Dschaber al-Bakr (mit VS-Foto, ohne BAMF-Foto) und „Mieter“ (ohne Foto, ohne Name).

    Ein Handy hatte der Sprenggläubige Surensohn auch nicht, denn seine IMEI wurde nicht in Leipzig registriert?

  187. Mal sehen wer uns dann in der Öffentlichkeit präsentiert wird!

    Vermutlich möchte der gute Syrer aus Sicherheitsgründen anonym bleiben…

    😉

  188. Das zeigt wie notwendig Bürgerwehren sind, welche die Arbeit der Polizei machen.

    Sorry, das dürfen nur „Flüchtlinge“, Kartoffeln dürfen das auf gar keinen Fall, sonst ist es Selbstjustiz.

  189. Nach der Festnahme des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr in Leipzig hat Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) der Polizei und einem syrischen Flüchtling gedankt.
    Die Polizei habe eine „engagierte und am Ende erfolgreiche Arbeit“ geleistet, erklärte er am Montag in Dresden.

    ————-
    So ganz rund scheint dieser Tillich auch nicht laufen, Festnahme versaut, Attentäter angeblich frei Haus geliefert und dann noch ein Dankeschön der Polizei!

  190. Als beim Hochwasser in Simbach dieses Jahres auch Berichte auftauchten, in denen Flüchtlinge als Helfer abgelichtet wurden, kamen bei etlichen Lesern Zweifel auf. Nach ihren Recherchen handelte es sich um linke Aktivisten, welche Flüchtlinge aus Propagandazwecken inszeniert hatten. Das denke ich auch. Normalerweise sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dass sich Flüchtlinge aus eigenem Antrieb bei deutschen Hilfsaktionen beteiligen, als Dank für die Aufnahme und Versorgung. So einen Akt muss man nicht besonders hervorheben.

  191. #234 brontosaurus   (10. Okt 2016 13:55)  
    Falls es sich um eine „abgekartete Sache handelt“?
    Die „Guten Syrer“ sind nun über jeden Verdacht erhaben.
    Und der Bombenfachmann geniesst nun Vollversorgung und darf sich auf verständige Richter freuen.
    —————-
    Kann man denn für das basteln mit einen Chemiebaukasten bestraft werden, ihr linken Richter und Anwälte?

  192. Dieser Aufreißen
    hat im Lügen-TV und Lügenpresse noch gefehlt : Syrien rettet Deutschland vor dem IS !

  193. Ein Bochumer Richter empfiehlt einem marokkanischen kriminellen „Flüchtling“ der unter falschen Namen eingereist ist Deutschland zu verlasse.

    Wird der Richter jetzt versetzt.In die Zivilprozeßabteilung.

    http://www.derwesten.de/staedte/bochum/antaenzertrick-30-jaehriger-zu-16-monaten-haft-verurteilt-id12264103.html#plx1674435937
    Der Richter nannte es aber „eine Mist-Idee“, in Deutschland zu bleiben. Solche Leute wie ihn brauche man hier nicht. „Ich glaube nicht, das Ihr Platz in Deutschland ist. Sie sollten sich gut überlegen, ob Sie nicht in Ihre Heimat zurückgehen.“

  194. Am 8.Oktober hieß es noch in der Presse, man habe Sprengstoff-„Reste“ gefunden.
    Anderswo meldete man „mehrere hundert Gramm“, „700 Gramm“ (CNN), „1 Kilogramm“ (Bild) Sprengtoff seien gefunden worden.
    Das ist reichlich viel für „Reste“.

    Ich vermute, der Journalist hatte sich einfach nur verhört, und „Weste“ als „Reste“ missverstanden.

    Denn eine „Weste“ ist tatsächlich gefunden worden, zusammen mit Rohrbomben.

    „Die Beamten fanden dabei eine Weste und eine Rohrbombe.“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/einsatz-fiasko-in-chemnitz-so-konnte-bombenbastler-jaber-albakr-der-polizei-entkommen_id_6047971.html

    Dschaber al-Bakr hatte Heißkleber gekauft, wie man ihn auch zum Bau einer Sprengstoffweste benutzt.
    „Weste“ + „700 Gramm“ „TATP“ + „Rohrbomben“ + „Heißkleber“ = Sprengstoffweste.

    Viel Spaß allerseits auf den kommenden Weihnachtsmärkten.
    Werden die Weihnachtsmärkte auch wie das Oktoberfest eingezäunt oder haben sprenggläubige Surenshöhne dort ungehinderten Eintritt? Unter einem dicken Wintermantel oder gar einer Burka ist so eine Sprengstoffweste irgendwie etwas schwieriger zu entdecken. Unter diesen Umständen ist Apartheid oder Lagerhaltung evtl. doch angemessen, denn ein Staat hat als Primärzweck die Schutzfunktion seiner Bürger.

    Sollte ein deutscher Bürger in Deutschland Opfer eines Sprengstoffanschlages durch abergläubiges Importfleisch werden, dann ist die Immunität der verantwortlichen Politiker mit sofortiger Wirkung aufgehoben und die Reichsacht wird über sie verhängt. Reichsacht bedeutet, die Immunität wechselt vom Problempolitker auf den problemlösenden Bürger.

  195. #250 Bladerunner
    Die Gutlinken verdrehen einfach die Tatsachen, wie es ihnen gefällt.
    Der Terrorist ließ sich wahrscheinlich auch widerstandslos fesseln, vielleicht wollte er ja auch ins Gefängnis.

  196. #226 chalko

    Hallo chalko,

    mit Swr3 meinte ich einen Radiosender, bei dem es ab Mittag plötzlich 2! „gute“Flüchtlinge waren die den „mutmsl.“ Terroristen überwältigt haben sollen. Wahrscheinlich haben die Langnasen inzwischen kapiert gehabt, dass einer alleine es doch etwas schwer haben dürfte…:)
    Ansonsten ja, wer weiss was noch so rauskommt;)

  197. Man oh man, was für ein schlecht zusammengestricktes Herbstmärchen und was für eine versuchte Volksverar.chung. Die Drehbücher werden immer schlechter.

    Und nun sind es schon drei „gute“ Terroristen-Fänger:

    Merkel dankt syrischem Hinweisgeber

    Al-Bakr war in der vergangenen Nacht in Leipzig festgenommen worden. Er hielt sich in der Wohnung eines anderen Syrers auf, den Al-Bakr am Hauptbahnhof angesprochen und um eine Schlafgelegenheit gebeten hatte. Als er vom Fahndungsaufruf erfuhr, verständigte er die Polizei. Laut LKA-Chef Michaelis tauchte er in einer Polizeistation auf und teilte mit, Al-Bakr halte sich gefesselt in seiner Wohnung auf. Dort passten zwei Männer auf den mutmaßlichen Terroristen auf, als die Polizei anrückte.

    https://www.tagesschau.de/inland/festnahme-terrorverdaechtiger-103.html

  198. Ich habe noch nicht die ganze Medienlandschaft durchwühlt.
    Gibt es auch irgendwo Fotos von der „Verhaftung“ des angeblichen Sprenggläubigen?

  199. Laut FAZ ist der Flüchtling kein Flüchtling mehr „Terrorverdächtiger Syrer von Flüchtling überwältigt“.

  200. #153 Fleet (10. Okt 2016 11:36)

    Großeinsatz der Polizei, des Staatsschutzes. Der Verdächtige entkommt nach Warnschuss, wird im abgeriegelten Viertel nicht gefunden, ebenso nicht auf dem Chemnitzer Bahnhof,zu dem er sich ja zu Fuß begeben haben muss, fährt mit dem Nahverkehrszug nach Leipzig und wird weder im Zug noch auf dem Leipziger Bahnhof aufgespürt.
    Ich fasse es nicht. Den Zug zu kontrollieren, ist doch das Naheliegndste, was mir einfiele, wenn ich ein Fahnder wäre.
    Sind die so unfähig oder tun die nur so?

    ———

    Es kommt noch besser. Der hatte auf seiner „Flucht“ sogar noch einen Zwischenstopp in Eilenburg gemacht und entkam auch dort der Polizei. Ich komme aus dem Lachen nicht mehr heraus.

    10. Oktober 2016
    Al-Bakr war kurz vor seiner Festnahme in Eilenburg – und entkam

    Zwischenstopp auf der Flucht: Der Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr war vor seiner Festnahme noch in Eilenburg (Kreis Nordsachsen). Dort hatte er seit 2015 eine Wohnung. Wie die LVZ erfuhr, klingelte er bei Nachbarn. Die Polizei kam für einen Zugriff zu spät.
    […]
    Al-Bakr klingelte – weil der Schlüssel nicht passte

    Am Sonnabend hätte gegen 22 Uhr ein Mieter einen Anruf von der Polizei bekommen. Sie habe empfohlen, gegebenenfalls nicht aufzumachen, falls es klingelt. „22.20 Uhr hat der Syrer dann aber nicht bei ihm, sondern bei uns an der Wohnungstür geklingelt“, so die Bewohnerin, die hier mit ihrem Lebenspartner zu Hause ist.
    […]

    http://www.lvz.de/Region/Eilenburg/Al-Bakr-war-kurz-vor-seiner-Festnahme-in-Eilenburg-und-entkam

  201. Kann ja sein! Aber damit für Flüchtlinge zu werben, ist lächerlich und unglaubwürdig, bzw. wirkt so aufgezwungen!

  202. #257 Rheinlaenderin (10. Okt 2016 16:21)
    Wer es nicht glaubt, ist selber schuld.

    Das Ganze zeigt deutlich, dass Muslime keinerlei Netzwerk in D haben.
    Es sind nur einige wenige dumme Jungen, die misbraucht werden fuer eine Ideologie, die nichts mit Islam zu tun hat.
    Sie basteln an Bomben und stehen dann frierend und verlassen draussen herum.
    Alle anderen Flüchtlinge sind genau wie alle wir anderen und wir schaffen es gemeinsam am Besten.
    Alles wird gut.

    So oder aehnlich war wohl die Botschaft des Wochenendtheaters.

    Ansonsten haette man ihn einfach zu einem beliebigen Zeitpunkt ausserhalb der Wohnung beim Einkaufen o.ae. aufgegriffen, da er ja unter Beobachtung war.

  203. Alle abgekartet. Wir sollen daraus lernen, dass die meisten andern Flüchtlinge gut und integer sind und keine Gefahr darstellen. Wer’s glaubt … Ichb glaub der Märchenstunde eh kein Wort mehr.

  204. #257 Rheinlaenderin (10. Okt 2016 16:21)
    ..Zwischenstopp auf der Flucht: Der Terrorverdächtige Dschaber al-Bakr war vor seiner Festnahme noch in Eilenburg (Kreis Nordsachsen).Dort hatte er seit 2015 eine Wohnung….
    ………

    Respekt, gleich zwei Wohnungen! Wie er das finanziell so gestemmt hat? Obwohl, mit Mehrfachidentitäten ist das ja kein Problem. Oder hat der IS für ihn bezahlt?

  205. Unsere Eliten verarschen uns deswegen so gepflegt, weil sie eine höhere Macht auf ihrer Seite spüren.

    Den Islam.

  206. #241 Karamba (10. Okt 2016 14:49)
    Warum wurde für die Öffentlichkeitsfahndung nicht das biometrische Passfoto gezeigt?

    Man braucht die Darsteller noch fuer weitere Auffuehrungen.

    Die Menschen sollen verwirrt werden. Wenige glauben es, aber man denkt, dass vielleicht andere es glauben und ist daher still und schaltet einfach ab.
    Weiss nicht, ob man selber noch klar denkt oder eben alle anderen, die an die Luegen glauben.

    Eine Art Dissoziation wird dadurch erzeugt, um planvolles Handeln (den vernuenftigen Widerstand) zu unterbinden und weiter zu spalten.

  207. Es wurden 1.5 kg Sprengstoff gefunden:

    In der Wohnung in Chemnitz wurde mehr Sprengstoff gefunden als bisher bekannt. Die Generalbundesanwaltschaft teilte nun mit, dass „1,5 Kilogramm extrem gefährlicher Sprengstoff sowie weitere Materialien, die unter anderem zur Herstellung einer Sprengstoffweste geeignet sind“ gefunden wurden.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/generalbundesanwaltschaft-zu-chemnitz-ermittler-fanden-1-5-kilogramm-extrem-gefaehrlichen-sprengstoff_id_6051228.html

  208. #29 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (10. Okt 2016 09:26)

    Da interessiert mich das Märchen von einem vermeintlich guten „Flüchtling“ einen Scheißdreck, der Islam und der Mohammedanismus gehören nicht hier her nach Deutschland weil er nicht anpassbar ist an unsere westlichen Wertvorstellungen und es dadurch zwangsläufig zu Mord und Totschlag bis hin zum Bürgerkrieg in Deutschland kommen wird.

    ===================================================

    GENAU SO wird es kommen!

  209. #257 Rheinlaenderin (10. Okt 2016 16:21)

    Am Sonnabend hätte gegen 22 Uhr ein Mieter einen Anruf von der Polizei bekommen. Sie habe empfohlen, gegebenenfalls nicht aufzumachen, falls es klingelt. „22.20 Uhr hat der Syrer dann aber nicht bei ihm, sondern bei uns an der Wohnungstür geklingelt“, so die Bewohnerin, die hier mit ihrem Lebenspartner zu Hause ist.

    Soll man lachen oder Weinen?

    Die Sicherheitskraefte waeren ja selber vor Ort gewesen, wenn an der Sache etwas dran waere.
    Es deutet eher noch mehr auf eine Theatervorstellung, bei der man hier zivile „Zeugen“ involviert, die die ganze Geschichte „bestaetigen“.

  210. Hassan: Du Bruder Dschaber hör mal, Du weinen, weil Anschlag nicht klappt, aber ich weiß Lösung mit Allah!

    Dschaber: Bruder ich danke Dir, was tun?

    Hassan: Ich dich nehmen in Wohnung und fesseln und dann rufen deutsche Polizei.

    Dschaber: Nein Bruder, die mich werfen in Gefängnis!!!

    Hassan: Ja, nur ein bisschen, aber Du hast guten Anwalt und drinnen Du hast viele Brüder, Allah läßt Dich nicht allein und alle Brüder draußen werden klatschen!!

    Dschaber: Allah uh Akbar!!! Danke Bruder!!


  211. ************************************************************************
    Die ‚NATIONALE FRONT DER JUBELPERSER‘ berichtet triumphierend:
    ************************************************************************

    „Der BundesVerfassungsSchutz(BVS) hat die Aufklärung mit entscheidenden Hinweisen erfolgreich angestoßen“

    Wie bitte? Der BVS ???

    VERGLEICHE

    Der BVS-Agent hat beim „NSU Anschlag“ nicht mal den Pistolenschuss aus dem Nebenzimmer gehört.
    !Aussage vor Gericht!

    Der von den Sozis seit Jahrzehnten KOMPLETT DURCHSEUCHTE BVS findet nicht mal den Grundschüler, der auf seinem Schulweg einen Kaugummi-Automaten plündert.


    Alles was der BVS trumphierend aus dem Hut zaubert ist NSA-Brosamen UND SONST GARNICHTS.

    BVS Kölle
    „Ja isse dat de Möschlischkeit!“

  212. #251 Karamba (10. Okt 2016 15:43) (…)
    Sollte ein deutscher Bürger in Deutschland Opfer eines Sprengstoffanschlages durch abergläubiges Importfleisch werden, dann ist die Immunität der verantwortlichen Politiker mit sofortiger Wirkung aufgehoben und die Reichsacht wird über sie verhängt. Reichsacht bedeutet, die Immunität wechselt vom Problempolitker auf den problemlösenden Bürger.

    Es ist genau so, die Rechtsbrecher-Politiker und die Rechtsbrecher-„Ehren“amtliche und die Rechtsbrecher in den Verwaltungen haften umfassend für die Taten all jener, die aufgrund der Rechtsbrüche der Merkel-Junta und ihrer Helfershelfer_Innen rechtswidrig in unserem Land sind.

    Die Fallzahlen gehen in die hunderttausende, da kommt einiges an persönlicher Haftung zusammen.

    Insofern ist Dein Vorschlag so etwas wie „schlanker Staat“. Da der Staat sich aus der Verbrechensbekämpfung zurückgezogen hat, so ist der Bürger aufgerufen, die Rechtspflege in die eigenen Hände zu nehmen. Außerdem sind die Verfahrenswege dann deutlich kürzer!

    😀 😀 😀

  213. Der Zweck heiligt bekanntlich die Mittel.

    Der Zweck: Unterwerfung unter Allah.

    Die Mittel: Gewalt, Terror und die Lüge.

  214. Diese Regierung hat spätestens mit der Flutung des Dar al-Harb durch Moslems das Recht des Dar al-Harbs gebrochen.

    So eine kleine Flunkerei a la Fesseltrick in Leipzig nimmt sich da relativ läppisch aus.

  215. #250 Bladerunner (10. Okt 2016 15:24)

    Diese linke Dumpfbacke bei Facebook fällt auch auf die Mär herein. Erstaunlich, wie die es immer wieder aufs Neue verstehen aus einem Minus ein Plus zu machen:

    https://www.facebook.com/Sebastian-23-51725482405/

    WER HÄLT DAGEGEN?!?

    Strategie: Hätte man auf PEGIDA und AFD gehört, wäre weder der Bomben-Moslem noch der Gut-Flüchtling in Deutschland.

    Das käme außerdem noch billiger. Und sicherer wäre es auch!

    Wer kommentiert!?,

  216. Unser Staat hat fertig. Macht sich immer mehr zur Lachnummer.

    Da sind ja die Aufführungen der Augsburger Puppenkiste realistischer und glaubwürdiger.

  217. Seltsam, dass man wildfremde Leute zum übernachten mit nachhause nimmt?! Wer bezahlt denn des Syrers „zuhause“, während deutsche Studenten keine Bude finden?
    Merkel hat ja schon deutlich gemacht: WIR schulden dem Gut-syrer was! Ob es mehr als Dank ist wird sich zeigen. Vielleicht braucht der „gute Syrer“ jetzt als „Verräter“ noch zusätzliche besondere staatliche Betreuung. Zeugenschutzprogramm oder so. Vielleicht kann er auch in den Staatsmedien für viel, viel cash durch die Talkshows tingeln, vielleicht gibts noch geldwerte Preise… Da geht noch was. Mit der seltsamen Geschichte kann man es auf jeden Fall weiter bringen als andere. Ob die Geschichte stimmt sei dahingestellt.

  218. oh toll, hab seit heute auch einen Bombenleger in meiner Plattenbauwohnidylle. Vielen Dank Frau Merkel, DA FÜHL ICH MICH DOCH GLEICH VIEL WOHLER !! und liebe Grüße aus Leipzig!
    Es kotzt mich hier nur noch an !!!

  219. Verstehe ich nicht….
    Der Terrorist klingelt beim Nachbarn, weil sein Wohnungsschlüssel nicht mehr passt?
    Wurde denn zwischenzeitlich das Schloß ausgewechselt?
    Und hatten die Nachbarn einen Zweitschlüssel?
    Oder was wollte er von denen?

  220. #254 Rheinlaenderin (10. Okt 2016 16:02)
    Man oh man, was für ein schlecht zusammengestricktes Herbstmärchen und was für eine versuchte Volksverar.chung. Die Drehbücher werden immer schlechter.

    Und nun sind es schon drei „gute“ Terroristen-Fänger:

    Merkel dankt syrischem Hinweisgeber

    Al-Bakr war in der vergangenen Nacht in Leipzig festgenommen worden. Er hielt sich in der Wohnung eines anderen Syrers auf, den Al-Bakr am Hauptbahnhof angesprochen und um eine Schlafgelegenheit gebeten hatte. Als er vom Fahndungsaufruf erfuhr, verständigte er die Polizei. Laut LKA-Chef Michaelis tauchte er in einer Polizeistation auf und teilte mit, Al-Bakr halte sich gefesselt in seiner Wohnung auf. Dort passten zwei Männer auf den mutmaßlichen Terroristen auf, als die Polizei anrückte.


    Falls dies jedoch stimmen sollte, eines dürfte jedoch ganz sicher sein:
    Herr Mazyek vom Zentralrat der Muslime hätte garantiert nicht so wie diese drei gehandelt.

    http://www.pi-news.net/2016/10/mazyek-luegt-von-bachmann-wuest-beschimpft/

  221. #12 Basti (10. Okt 2016 09:11)

    Guter Flüchtling – böser Flüchtling;)

    GFBF

    Ab Montag auf RTL
    ——————————-

    Oder – GNTF (Germoney’s Next Top-Flüchtling)

  222. Aus gegebenen Anlaß kann man ja feststellen, daß es in Leipzig gewaltig Ge-Mannichelt hat. Wurde zufällig die „Schlange“ in der Nähe gesehen?

  223. Lach mich kaputt.
    Ist ja zuschön um wahr zusein.
    Ich höre schon die nächste Schlagzeile.
    -Ehemalige syrische Polizeibeamte lernen sächsisch und gehen mit einheimischen Beamten auf Doppelstreife-

    Damit wäre dann auch noch das Personalproblem gelöst.

    Also echt….

  224. Da wären längst zumindest schonmal 1000 Euro Bußgeld wegen Verstoß gegen das neue Meldegesetz fällig gewesen, denn offenbar war er in Eilenburg gemeldet, wo er aber gar nicht mehr wohnte und da die Polizei nicht wusste, in welcher Wohnung er sich in Chemnitz aufhielt, war er dort nicht gemeldet.
    Warum hatte die Behörde diese 1000 Euro Bußgeld nicht einbehalten?

    Offensichtlich gelten solche Meldegesetze nur für Deutsche Zahlsklaven, aber nicht für illegale Einwanderer.
    Würde sich ein Deutscher mal nach 14 Tagen nicht umgemeldet haben, dann würde der wie ein Schwerverbecher gejagt und die 1000 Euro Bußgeld würden mit Gerichtsvollzieher und Haftbefehl mit vorgehaltener Waffe eingetrieben werden bis hin zur Hauspfändung.
    Das selbe mit nicht gezahlter GEZ.

    Aber ein dahergelaufener Fremdling darf einfach mal so ein Jahr lang untertauchen, ohne der Behörde seinen tatsächlichen Aufenthaltsort zu melden. Ist da nicht irgend jemand aus der Sozialbetreuerindustrie für verantwortlich?

  225. Man stelle sich mal vor, der ein oder andere Terrorist „renoviert“ seine Wohnung, indem er mal in der ein oder anderen Wand das ein oder andere Kilo Sprengstoff samt Zünder und Handy eingipst, die Wand neu anstreicht und dann in eine andere Wohnung zieht.

    Ein nichts ahnender deutscher Nachmieter wäre dann jederzeit dem Risiko ausgesetzt, dass er beim gemütlichen Abendessen oder beim Duschen oder im Schlaf in seiner Wohnung weggesprengt wird. Ein Anruf genügt. Auch der Akku des Handy wäre kein Problem, da man das Handy mitsamt dem Ladegerät direkt mit einer Stromleitung unter dem Putz verbinden kann.

  226. …also Karamba…
    das ist ja schon fast eine Bastelanleitung.
    Tzz,Tzzz..
    Bleibt bloß zuhoffen daß er so ein Handy verbaut,was sich dann gleich selbstentzündet.

  227. Zuerst war es EIN Syrer, der den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben hat.
    (Das wunderte viele Kommentatoren!)
    Stunden später waren es ZWEI Syrer, die den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben haben.
    (Wieder wunerlich!)
    Am Abend kam es dann zur weiteren wundersamen Vermehrung:
    Da waren es dann DREI Syrer, die den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben haben.
    .
    Ein kleiner Syrerlein…
    Zwei kleine Syrerlein….
    Drei kleine Syrerlein…

    .
    Und Merkel ist offenbar noch nicht auf dem aktuellen Stand und dankt DEM EINEN SYRER, der zur Ergreifung usw.

  228. Ich kann mir nicht helfen, aber für mich hat diese unglaubliche Räuberpistole ein gewisses „G’schmäckle“. Da muss doch irgend etwas anderes dahinterstecken.

  229. #287 Cassandra (10. Okt 2016 19:24)

    Zuerst war es EIN Syrer, der den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben hat.
    (Das wunderte viele Kommentatoren!)
    Stunden später waren es ZWEI Syrer, die den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben haben.
    (Wieder wunerlich!)
    Am Abend kam es dann zur weiteren wundersamen Vermehrung:
    Da waren es dann DREI Syrer, die den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben haben.
    .
    Ein kleines Syrerlein…
    Zwei kleine Syrerlein….
    Drei kleine Syrerlein…
    .
    Und Merkel ist offenbar noch nicht auf dem aktuellen Stand und dankt DEM EINEN SYRER, der zur Ergreifung usw.

    Eine weitere wundersame VERMEHRUNG!
    Der „tagesspiegel“ schreibt aktuell
    .
    Dass der Mann gefasst wurde, haben die Sicherheitsbehörden der Öffentlichkeitsfahndung und einer Gruppe Syrer zu verdanken.
    .
    Noch ein paar Stunden, und die L-Presse dankt dem gesamten syrischen Volk (auch den IS-Kämpfern!) für die Ergreifung des EINEN Attentäters.

  230. Marmorkuchen ich stimme dir zu. Es gibt gute und schlechte. Und wenn IHR aus DE flüchten müßtet, ein Land würde euch einladen, freie Kost, ein Haus, mehr Taschengeld als hier mit Arbeit, und dazu noch einen Jagdschein – die Absolution für die vergangenen, aktuellen und zukünftigen Verbrechen, man kann dort genauso Leben wie in DE,eine Polizei die dich nicht anfassen darf…. Hey wer würde nicht in dieses Land gehen?

  231. Da waren es dann DREI Syrer, die den hochgefährlichen IS-Kämpfer überwätigt, gefesselt und der Polizei übergeben haben.

    Da taucht bestimmt noch ein Vierter auf: Nämlich Syrer 4, der das Lebkuchenmesser gefunden hat, mit dem dann die Stricke zur Fesselung von Syrer 0 gestückelt hat

  232. Man wundert sich beinahe, dass der „Gute Mensch von Leipzig“ zwischen den Besuchen beim Fundamt zwecks Abgabe gefundener Geldbündel, seiner Tätigkeit als Herzspezialist am örtlichen Hospital und dem ehrenamtlichen Engagement als Bademeister noch Zeit gefunden haben soll, seinen Landsmann sowohl gut samaritisch zu nähren und zu kleiden und dann auch noch als Paket der Polizei zu übergeben.

  233. Also fassen wir kurz zusammen:

    Böser Syrer (hat sich unter die Flüchtlinge geschummelt) merkt, dass die Polizei vor seiner Moslemhöhle Stellung bezieht und flitzt davon.

    Wohin geht er? Klar. Zum Hauptbahnhof. Dort sind nämlich Überwachungskameras verboten. Und abgesperrt wird der Hbf auch nicht, weil man keine verdächtigen roten Koffer gefunden hat.

    Dann setzt er sich in den erstbesten Zug nach Leiptsch. Unterwegs muss er nochmal frische Luft schnappen und macht in der Pampa Pause. Weil kein Mitropa-Wagen mehr am Zug hängt?

    Dann im Leipzscher Hbf. Auch dort gibt es ja das Überwachungskamera-Verbot. Auch Polizei darf sich dort nicht blicken lassen, wegen der vielen traumapatienten. Einen davon spricht er gleich mal an.

    Und weil die guten Flüchtlinge (die, die 5 mal am Tag das Grundgesetz der BRD anbeten und auch am 3. Oktober die dt. Einheit im Rausche gefeiert haben) genau solche Paragraphenreiter wie die Bioabfall-Deutschen sind, haben sie den Bösen Syrer (der, der gar kein Flüchtling ist) bei den Harbis abgegeben.

    Ja klar. Ich gehe jetzt Sandmännchen gucken.

  234. Wahrscheinlich patrouilliert in Chemnitz und Leipzig schon die Scharia-Polizei. Die ist ja bekanntlich legitim und wenn sie die Harbi-Polizei entlasten kann – umso besser.

  235. Die Geschichte ist zu „schön“ um wahr zu sein…
    Man hat ihn entkommen lassen und ihn weder am Chemnitzer Bahnhof, noch in Leipzig gefasst…ein Mann, der vielleicht mit Sprengstoff flüchtete…
    wenn das stimmt, dann ist das ein Polizei-Versagen und nicht nur eine „Panne“…
    …ja, und dann wird er noch von Syrern festgenommen…wir können uns zurücklegen und die Jungs regeln das unter sich…Deutschland ist sicher…Danke Mutti!
    😉

  236. Ich denke gerade an die Übergabe eines durch mutige Sachsen in Arnsdorf gefesselten Bereicherers an die sächsische Polizei.Diesen 3 Herren wurde das Leben danach zur Hölle gemacht bzgl. Freiheitsberaubung usw. bla,bla,bla.
    Man stelle sich vor ein deutscher Einwohner hätte diese Syrer gefesselt übergeben.Der hätte jetzt ein Verfahren am Hals.Wir wie blöd hält uns diese Junta eigentlich?
    Willkommen im Neosozialismus.

  237. #269 Weissensee (10. Okt 2016 17:29)

    Hassan: Du Bruder Dschaber hör mal, Du weinen, weil Anschlag nicht klappt, aber ich weiß Lösung mit Allah!

    Dschaber: Bruder ich danke Dir, was tun?

    Hassan: Ich dich nehmen in Wohnung und fesseln und dann rufen deutsche Polizei.

    Dschaber: Nein Bruder, die mich werfen in Gefängnis!!!

    Hassan: Ja, nur ein bisschen, aber Du hast guten Anwalt und drinnen Du hast viele Brüder, Allah läßt Dich nicht allein und alle Brüder draußen werden klatschen!!

    Dschaber: Allah uh Akbar!!! Danke Bruder!!
    ===================================
    Ein Meisterwerk der Satire! Und entspricht auch noch genau den Tatsachen.

  238. @#300 Pirnaer (10. Okt 2016 20:53)
    Ja und Kühnast würde wieder heftig twittern:
    „Wie konnte man ihn nur so brutal foltern, gab es keine andere Möglichkeit? Konnte man ihn nicht nur einsperren?“
    Aber so bleibt uns dieser Tweet wenigstens erspart.

  239. Vom Schirm der Sicherheitsbehörden verschwunden, der Polizei entwischt: Nach zwei Tagen europaweiter Fahndung ist Dschaber al-Bakr, ein syrischer Flüchtling unter Terrorverdacht, gefasst. Zu verdanken ist das dem mehrsprachigen Aufruf der Polizei bei Facebook und Twitter und drei beherzten Landsleuten.

    ———
    Und stündlich wird es ein guter Flüchtling mehr

  240. #296 Karamba (10. Okt 2016 20:13)

    Dort gibt es das Foto des gefesselten Dschaber al-Bakr im Schwitzkasten:

    http://www.bild.de/news/inland/terroranschlag/wie-nah-war deutschland-an-einem-anschlag-48222414.bild.html
    ——-

    Für den Fototermin war der Burschi extra noch beim Coiffeur. Die Beine hätte er sich noch rasieren können. Gemütliche Homewear hat er sicher in seinem Rucksäckchen transportiert. Eine weiße Hose auf der Flucht im nasskalten Herbst wäre auch zu auffällig gewesen. Anhand der veröffentlichten „Fahndungsbilder“ hätte ich ihn nicht wiedererkannt. Auch scheint sich die Nase auf der Flucht stressbedingt enorm verschlankt zu haben (zum Vergleich die Knolle http://www.pi-news.net/2016/10/der-fehlende-fluechtling/.)
    Warum hat man denn dem Helden, der ihn „fixiert“ hat, den Kopf abgeschnitten. Ach ja, Zeugenschutz…
    GÄHN

  241. Ich bin mir nicht sicher, ob ihr es schon wusstet: die Erde ist eine Scheibe und der liebe Gott hat einen langen weißen Bart. P.s. den mehrfach-elektrosteckerg gibt’s bei obi für guenstige Euro 4, 99.

  242. Was ist den das für ein merkwürdig gestelltes Foto?
    Und die Haare abrasiert?
    War der Terrorist während seiner Flucht noch schnell beim Frisör oder haben die guten Syrer Hand an gelegt?
    Was soll das bedeuten?

  243. @#306 Hoffnungsschimmer (10. Okt 2016 21:36)
    Na ja, es könnte schon sein, daß er sich die Haare rasierte, um nicht so leicht zu erkennen zu sein – er war ja angeblich eine Nacht dort…
    aber, wie Sie richtig bemerkten, wirkt das Bild doch recht gestellt, auch die „Siegerpose“ des „Gutflüchtlings“.

  244. Märchen aus tausend und einer Nacht!

    #229 eule54   (10. Okt 2016 13:42)  
    Wir haben insofern Glück, dass Kuffnucken anders aussehen als Deutsche, was bei der Fahndung hilfreich ist.

    ——–

    Stimmt eigentlich, aber die Fotos sehen meistens wie am Beginn der Erfindung der Plattenkamera aus, jedes billige Handy macht bessere Fotos, aber immerhin hat die Polizei die Bürger mit : „Seid vorsichtig“ gewarnt, warum aber so plötzlich diesen kumpelhaften Ton, rede du doch mal als Deutscher einen Polizisten mit du an !

  245. Der gute Flüchtling muss vor dem IS geschützt werden und wird nirgends auftauen. Da haben die Spin Doctors schon Sorge für getragen.

  246. #224 Sebastian Feltel (10. Okt 2016 13:25)

    Für mich sieht das alles nach einer großen und einzigartigen Inszenierung aus, mit der das Volk unterhalten und benebelt werden soll. Da passt vieles nicht zusammen.
    Irgendwas jedenfalls stinkt an der 1001 Nacht-Geschichte.

    Nicht nur irgendwas, sondern fast alles: Wie soll die Person von Chemnitz nach Leipizig kommen, wo doch (angeblich?) überall speziell nach ihm gescucht wird?
    #306 Hoffnungsschimmer (10. Okt 2016 21:36)

    Was ist den das für ein merkwürdig gestelltes Foto?
    Und die Haare abrasiert?
    War der Terrorist während seiner Flucht noch schnell beim Frisör oder haben die guten Syrer Hand an gelegt?

    Ha ha, nein, die lächerliche Märchengeschichte, die sie uns auftischen wollen, wird immer alberner: Der „Gast“ habe den Syrer, der ihn als Wildfremden, wohl nicht nur um Kost (Lammfleisch) und Logis, sondern auch um einen Haarschnitt gebeten!
    Und da der Gastgeber glücklicherweise (welch ein Zufall!) Friseur war, tat er ihm natürlich den Gefallen, und schor ihm das Haupthaar!!!
    (Vermutlich hat er auch nock Pediküre angeboten..?)
    Wie im Spa…?
    http://www.bild.de/news/inland/terrorismus/helden-fluechtlinge-fesselten-terroristen-48227342.bild.html
    Wie Ihr seht, wird jetzt schon von “ Helden-Flüchtlingen“ schwadroniert!….
    Nur: Die Nase passt halt so GAR NICHT zu der gesuchten!!! ( wie oben bereits von jemandem bemerkt)
    Aus den 100 g Sprengstoff, wurden im Laufe von 30 Stunden 1000 g und jetzt bereits 1,5 kg. Aus einem Syrer, der den Terroristen überwältigte, wurden nun 2 und zuletzt gar 3!
    Mal gucken, was sich bis morgen an dem spannenen Plot noch ändert!!

  247. #198 Zwiedenk; Grade bei RTLüge. Der verhinderte Terrorist soll Medizin studiert haben. Märchen aus 2001 Nacht halt.

    #224 Sebastian Feltel; Dieses Gemisch aus Ace ist unter dem Namen Apo oder auch Apex bekannt, das ist dasselbe Zeug, mit dem damals vor etwa nem Dutzend Jahren ein Flugzeug von London nach
    Amerika gesprengt werden sollte.
    Aber das glaub ich nicht, das Dreckszeug rühren nur lebensmüde an, da geht die ganze Chose schon hoch, wenn nur ein Tropfen zwischen Flasche und Schraubdeckel antrocknet.
    Das wurde mal im Weltkrieg wimre als Zündhütchenmaterial getestet. Man ist aber schnell davon abgekommen, weils absolut unberechenbar ist.

    #246 pro afd fan; Nicht in Simbach, in dem Dorf bei Schwäbisch Gmünd. Namen hab ich leider vergessen. Da war ein Foto in der Zeitung, das ganz klar gestellt war. Da fuhr vorher der Rad bzw Frontlader und dann wurden ein paar der Typen mit Schaufel hingestellt, wobei man klar erkannt hat,dass die so ein Teil bestenfalls aus Märchen kennen.

  248. #319 OttoRiegel (11. Okt 2016 00:57)

    Wie kann man jemanden – der sich doch wohl wehrt – so kunstvoll „verkordeln“ ?

    EBEN! Und dann auch noch mit einem (kurzen) Verlängerungskabel! Versuch das mal! => Geht nicht, da kein Grip!
    Das drückt der lässig mit der Kraft seiner dicken Beine auseinander- wie er auch um sich schlagen und beißen würde, wenn er gefesselt werden soll!
    Er würde den Fessler notfalls in die Hand, Arm oder gar Kopf beißen mit aller Kraft:
    Total unglaubwürdig! Mit was ist er denn übrigens an den Händen gefesselt??? Mit dem Handyladekabel vielleicht?!? (so siehts aus…)
    Nicht nur ein völliger Humbug, dazu auch noch schlecht verkauft!
    Propaganda at it’s worst!
    (um uns die hehren Flüchtlinge mit edlen Zielen einzuprügeln…)

  249. @#318 johann (11. Okt 2016 00:53)
    Man stelle sich vor, es wäre ein „Rechter“ gewesen…dann wäre der Aufschrei groß:
    Traumatisierter™ blitzradikalisierter™ psychisch kranker™ Flüchtling™ brutal gefesselt und Trophäenbild menschenunwürdig ins Internet gestellt…
    aber so ist es eine lupenreine Heldentat, die auch durch die Kanzlerin gedankt wird…
    wieder einmal eine Staatsposse…

  250. Gerechtigkeit scheint hier im Forum auch nicht jedermanns Sache zu sein.


    Wenn diese Story stimmen sollte, was ich ehrlich gesagt, noch nicht restlos glaube, dann hat der Mann eine ehrliche Chance verdient und nicht wieder Hass und Häme aus unseren Reihen!

  251. Am besten freilich wäre es doch gewesen, wenn der „gute Syrer“ den bösen in Syrien unschädlich gemacht hätte – als syrischer Soldat, Polizist oder Geheimdienstler einen Terroristen!

    Dass das Normale nicht mehr normal ist, liegt natürlich auch in westlicher Verantwortung!
    Ein Beispiel ist CDU-Röttgen – natürlich nicht der allein -, der zur Zeit massiv gegen die syrische Regierung und „die Russen“ hetzt, weil die in Aleppo gegen den Terrorismus vorgehen, der immer noch von den USA und anderen westlichen Ländern unterstützt wird und sich in der Tradition ISlamischer „Kämpfer“ hinter der Zivilbevölkerung versteckt.

    Röttgen ist natürlich auch „flüchtlingspolitisch“ einer der besten „Männer“ Merkels!

  252. Mal ehrlich: Die Polizei hätte ihn doch sowieso früher oder später geschnappt, schließlich gab es eine Öffentlichkeitsfahndung mit Foto. Wo hätte er denn hinsollen und wie leben? Deutsch kann er ja wohl nicht. Sein Aussehen kennt man, wie gesagt. Also den Rest seines Lebens in so einer Wohnung bleiben.

    Ergo hat der Terror-Syrer seinen Komplizen (wie viele auch immer es nun tatsächlich waren) ermöglicht, als „Helden“ dazustehen, indem er sich hat fesseln lassen und er sie die Polizei hat rufen lassen.

    Im Gefängnis ist wenigstens für ihn gesorgt, da gibt es regelmäßige Mahlzeiten und medizinische Versorgung. Schließlich sind deutsche Gefängnisse, verglichen mit syrischen Gefängnissen, geradezu Hotels. Und mit einem guten Anwalt kriegt er vielleicht fünf Jahre und ist dann nach dreien auf Bewährung raus.

    Und den geplanten Terroranschlag können ja dann andere übernehmen.

  253. Wie lustig. Angenommen ich sehe demnächst auf der Straße einen gesuchten Bankräuber und rufe die Polizei an, wird sich dann die Bundeskanzlerin bei mir bedanken?
    Was eine Posse!!!
    Sicher hat sich der Syrer korrekt verhalten. Dass dies jedoch eine derartige staatstragende Überraschung auslöst, lässt tief blicken. Nun ja, werden wir den Typen demnächst bei Anne Will sehen?

  254. #319 OttoRiegel (11. Okt 2016 00:57)

    http://bilder1.n-tv.de/img/incoming/origs18828176/4972736157-w1000-h960/Al-Bakr.jpg

    Wie kann man jemanden – der sich doch wohl wehrt – so kunstvoll „verkordeln“ ?

    Und seht euch mal den „Schmalhans“ an, der ihn festhält.

    Für mich ist das Foto eine FABRIKATION !

    Wie ist denn der Attentäter in spe an den Händen gefesselt? Wurden die Handgelenke zusammengeklebt?
    Und wer hat die BILD informiert, etwa die „Flüchtlinge“? Haben die da angerufen oder sind sie auch zu Fuß dorthin? Oder kam die Info von der Polizei, nach dem Motto: „Die Flüchtlinge haben gesagt, der ist schon gefesselt, kann ja dann nichts mehr passieren, da können wir gleich die Presse mitnehmen.“
    Oder haben die guten Syrer, 3 an der Zahl (Stand 5.50 Uhr) die Fotos nachher an die BILD verkauft, für wie viel Geld oder als Spende an das deutsche Volk?
    Fragen über Fragen

  255. Ist jetzt Thema Nr. 1 in allen Medien. Wird als Heldentat betitelt. Die Eindringlinge werden als „unsere lieben Mitbürger“ betitelt (n-TV). Man kann es nicht mehr hören. Es ist der x-te Fall, dass ein Syrer direkt ein Attentat hier machen wollte. Es wird auf Jahre eine große Gefahr von denen ausgehen. Man sieht daran, welche Gesinnung die haben. Dass die ihn befesselt haben sollen ist mehr als logisch, wenn sie wissen, dass gleich die Polizei mit 20 Mann anrückt. Da mache ich lieber auf „gute Stimmung“ und fessele ihn. Die Staatspresse ist das gefährlichste im Land. Es ist genauso wie in der DDR. DDR 2 läßt grüßen. ARD-ZDF-RTL group sind alle auf Staatslinie wie in allen Diktaturen. Letztendlich hatten die Demonstranten in Dresden (Einigkeitsfeier) recht. Es war die beste Gelegenheit den ansonsten „versteckten“ Politikern die Meinung zu sagen! Ist aber noch keinerlei Vergleich zu dem USA-Wahlkampf. Der Fall des Bomben-Syrers zeigt aber auch schon, wie die Syrer untereinander schon vernetzt sind und eine Parallelwelt haben. Da hat die deutsche Polizei keinerlei Chancen!
    Wenn einer 1,5 kg Sprengstoff in der Wohnung hatte, möchte ich nicht wissen, wer noch alles von denen Sprengstoff hat. Handy-Internet zum Bombenbau haben alle.

  256. Dieses schmale Kabel an seinem Arm, habe ich ja jetzt erst in der Vergrößerung gesehen. 🙂

  257. #323 thwellert
    Von linken Aktivisten wurde schon so viel inszeniert und gelogen, da braucht man sich nicht mehr wundern, wenn das Vertrauen verloren geht.
    Jedes kleine Kind weiß, dass nicht alle eingewanderten Flüchtlinge Terroristen sind. Den meisten Syrern macht es sicherlich auch keinen Spass in die Luft zu fliegen. Deshalb ist es doch völlig normal, dass man einen Terroristen meldet und muss das nicht besonders hervorheben. Aber die Politik und die Lügenpresse brauchte unbedingt mal wieder einen guten Vorzeigeflüchtling, damit Merkels Umfragewerte nicht noch weiter abstürzen.
    Außerdem hat es bestimmt auch eine schöne Belohnung für die Ergreifung gegeben. Wieso hört man davon nichts?

  258. …schon allein für diesen Fall hat es sich gelohnt, dass „der Islam zu Deutschland gehört“.

    Mutti hat auch schon pauschal den Syrern gedankt.

    Der „Held“ wird bestimmt in allen Talkshows bei Plasberg, Illner, Maischberger, Will, herumgereicht

  259. Dienstagmorgen: Neue Wendung: „Wenig später taucht Al-Bakr in Leipzig auf, er sucht in einem Online-Forum für Flüchtlinge nach einer Unterkunft.
    Aha: E-Mail-Suche nach Bed’n’Breakfast in Leipzig! Oder latschte er in ein E-Mail-Cafe dazu? Wieder eine neue Variante, die der von gestern widerspricht:
    Denn seltsam: Gestern hieß es noch (ich zitiere): „Nach BILD-Informationen soll Albakr bereits am Sonntagmittag völlig aufgelöst zwei andere Syrer am Leipziger Bahnhof angesprochen haben.“

    Die nächste Ungereimtheit in der konstruierten Lügengeschichte! Denn wenn der gesuchte Terrorist per Email Kontakt aufgenommen hätte, oder sie angerufen hätte, dann hätten die „tapferen Helden“ es auch anders erzählt! So nach dem Motto: „Er rief/schrieb mich an und bat um Hilfe.“
    Spannend: Je mehr sie zu dem Hokus-Pokus erzählen, umso tiefer verstricken sie sich in Widersprüche.
    PS: Die ersten Zeitungen fordern schon: Neue Identität (wozu: Angeblich kommen doch nur friedliche traumatisierte Schutzsuchende, jetzt doch nicht, oder wie?) und „mehr Dank von uns Deutschen.“

  260. Was für ein KASPERLETHEATER!

    Statt die drei Syrer mal gründlich unter die Lupe zu nehmen, werden sie ungeprüft zum Retter Deutschlands abgestempelt.

    Was wäre, wenn die drei Syrer und der Sprengstoffmann Komplizen sind und das ganze nur inszeniert wäre?

    Wie dumm sind unsere Ermittler!

    Diese Story ist für die Lügenpresse ein gefundenes Fressen.

    Hoffentlich wachen bald alle sanft auf!, bevor es ein Erwachen mit brutaler Härte gibt.

  261. Kommt mir so vor als ob die Deutsche Spasspresse (Lügenpresse wäre zuviel des Lobes, sind sie mittlerweile zu verzweifelt) ihre Instruktionen direkt von Mama Merkel bekommt.

    Dann glauben wir halt an das Märchen vom Super-Syrer, der Terroristen jagt und nebenher noch ne Million Euro im Fundbüro abgibt und auf dem Weg dorthin noch drei arische Blondinen im örtlichen Baggersee vor dem sicheren ertrinken rettet.

    Wenn ich keine Kinder hätte, wegen deren Zukunft ich in Angst und Sorge bin, würde ich über die ganze Nummer die hierzulande abläuft einfach nur lachen. Dieses perfide Spiel hierzulande ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten.

  262. Schmierentheater
    Wer soll das glauben?
    Man sieht, wie sehr die politisch geführten Geheimdienste die Bürger an der Nase herumführen.

Comments are closed.