handys_flueAus den Ländern mit dem allerniedrigsten Entwicklungsstand kommen ohnehin nicht viele Menschen nach Europa, weil sie sich die Flucht schlichtweg nicht leisten können. Das gilt zum Beispiel für Niger, das in allen Wohlstands-Rankings einen der letzten Plätze belegt. […] Umgekehrt kommen etwa aus dem relativ stabilen Senegal viele Menschen illegal nach Europa. Das Land hat traditionell enge Bindungen an Frankreich, eine rege Kulturszene und eine harte Währung, die an den Euro gekoppelt ist. Das macht den Sprung nach Europa erst richtig verlockend. Und wenn ganze Familien oder gar Dorfgemeinschaften zusammenlegen, können sie einigen der ihren die Kosten für die Schlepper durchaus finanzieren.

Überhaupt ist in den zurückliegenden Jahren die Wirtschaftsleistung vieler afrikanischer Staaten deutlich gestiegen. Viel spricht sogar dafür, dass die Zunahme der Migrationsbewegungen mit dem bescheidenen Wirtschaftswachstum im Zusammenhang steht.

Herkunftsländer könnten von Auswanderung profitieren

Zudem bezweifeln viele Ökonomen die verbreitete Annahme, dass Auswanderung den Herkunftsländern in erster Linie schadet. Das gilt schon ganz banal in finanzieller Hinsicht. Viele afrikanische Länder sind auf die Rücküberweisungen ihrer Bürger aus Europa angewiesen. Auch das ist ein Grund für ihre zögernde Kooperation in Abschiebungsfragen.

Nicht einmal für die künftige Entwicklung der Länder ist Auswanderung unbedingt schlecht. Auslandserfahrungen und internationale Kontakte bringen nicht nur Know-how ins Land. Menschen, die andere Systeme kennengelernt haben, bringen zudem höhere Ansprüche mit und fordern von ihren eigenen Politikern bessere Arbeit. Ohne diesen Druck von unten ist politische und wirtschaftliche Entwicklung schwer möglich.

Deshalb will nun die OECD, der Zusammenschluss der entwickelten Länder, das Bewusstsein für die wirtschaftlichen Potentiale der Migration stärken. Sie trage „zur Entwicklung der Herkunfts- und Zielländer bei“, heißt es in einer am Freitag veröffentlichten Erklärung der Organisation.

(Auszug aus einem FAZ-Artikel)


Was der Vorteil der Anwesenheit von jungen unqualifizierten Männern in den Zielländern ist, wird uns die OECD mit Sicherheit noch erklären können. Die FAZ berichtete bereits im August 2015 darüber, dass ganze Dörfer zusammenlegen, damit einer der ihren um die halbe Welt „flüchten“ kann, da „in Deutschland jeder ein Haus bekommt„.

Diese Invasion wird niemals enden. Bis zum Jahr 2100 wird sich die Bevölkerung Afrikas aufgrund einer völlig verantwortungslosen und selbstverschuldeten Bevölkerungsexplosion auf 4,4 Milliarden von heute an nahezu vervierfachen. Laut Umfragen möchten sich 38 Prozent der Afrikaner in Europa ansiedeln, sodass sich die Europäer auf über eine Milliarde neuer Mitbürger alleine aus Afrika freuen dürfen.

Europäer stellen weltweit schon jetzt eine ethnische Minderheit dar. Sie werden eher kurz- als langfristig auch zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern und dann als Völker aus der Geschichte ausradiert. In diesem Zusammenhang verweisen wir wie stets auf den PI-Artikel „Was ist ein Völkermord gemäß UN-Defintion?“.

Die EU tut ihr menschenmögliches, damit der Zustrom an Invasoren nicht versiegt. Die „Ich-reise-um-die-halbe-Welt-durch-zig-sichere-Länder-zielgerichtet-in-das-Land-mit-dem-besten-Sozialsystem“-Flüchtlinge werden von EU-Schiffen direkt vor der libyschen Küste abgeholt, und nach Italien gebracht.

Aber nicht nur über das Mittelmeer erfolgt die Invasion, sondern auch regelmäßig wie diese Woche über die spanische Exklave Mellila in Nordafrika:

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

72 KOMMENTARE

  1. Spätestens,wenn die ersten Sozialsysteme in den Europäischen Staaten,z.B. Schweden, zusammenbrechen,werden die Menschen unruhig und spätestens dann wird der Druck auf die eigenen Regierungen so groß,daß sie zu rigorosen Mitteln der Grenzschliessungen und einer Abschottungspolitik gegenüber den Afrikanischen Staaten gezwungen werden.
    Die bisherige Politik unterstüzt doch diese Aushöhlung der jeweiligen Volksvermögen,durch die andauernden Rettungen im Mittelmeer und der gleichzeitigen Unterstützung der Schleppertätigkeiten,durch dieses handeln.
    Aufgreifen,Zurückschleppen,die Schleuserboote vernichten und die Bootsführer und Schleuser entsprechend hart bestrafen,dann nimmt dieser Rettungsnötigungs Terror auch ganz bald ein Ende.
    Es wäre einfach,nur man ziert sich,aus welchen Gründen auch immer, um mal klare Verhältnisse zu schaffen.

  2. Freiwillig gehen die sicher nicht mehr, das ist schon klar. Aber gesetzt den Fall, es kapieren doch noch ausreichend Leute, dass es so nicht weitergehen kann. Dann wird irgendwann mal nicht mehr gefragt, ob die freiwillig gehen.
    Da kommt dann die grüne Minna und holt die Typen ab, wenn da irgendwelche Antifas oder linksverstrahlte Nachbar(innen) dagegen demonstrieren, kein Problem, dafür ist ne zweit und dritte GM vorgesehen. Wenn die erstmal ne Woche bei Wasser und Brot verbracht haben, vergeht denen die Lust auf weitere Proteste.

  3. #4 uli12us (16. Okt 2016 17:30)

    Freiwillig gehen die sicher nicht mehr, das ist schon klar. Aber gesetzt den Fall, es kapieren doch noch ausreichend Leute, dass es so nicht weitergehen kann. Dann wird irgendwann mal nicht mehr gefragt, ob die freiwillig gehen.
    ———————————————-
    Ja, irgendwann wird es einmal völlig egal sein, ob diese Parasiten bleiben WOLLEN oder nicht! Wo sind wir denn, dass wir uns von diesem Geschm**ß sagen lassen müssen, wen wir bei uns beherbergen wollen?

  4. Diesen gesammelten Schwachfug der OECD wird in Zukunft der verbliebene deutsche Nachwuchs glauben, da das staatliche Ziel des aktiven Verblödens inzwischen flächendeckend an Schulen installiert ist. Glaubt ihr nicht? Lest mal, was die „leistunsstärksten Schüler der Oberstufe von Gesamtschulen und Gymnasien“ für einen indoktrinierten, kindischen Müll labern, weil sie gnadenlos auf „Klimaschutz“ getrimmt wurden:

    – „Wenn ich ein Blatt nicht voll schreibe und ein neues anfange, habe ich ein schlechtes Gewissen.“

    – „Wir dürfen weder den Schrei der Erde, noch den Schrei der Armen überhören“

    – „Ich weiß noch nicht genau, was ich studieren möchte. … ich könnte mir vorstellen in Richtung Umwelt zu gehen“, … kann sich aber genauso gut vorstellen, in der Krebsforschung zu arbeiten und somit Medizin zu studieren. „Auf jeden Fall möchte ich etwas Gutes tun. Ich bin sehr naturverbunden und möchte die Natur schützen.“

    – „Ich möchte Medizin studieren. Wenn ich fertig bin, kann ich mir auch vorstellen dieses Wissen in der Energieforschung anzuwenden“

    *Ächz*

    http://www.derwesten.de/staedte/muelheim/schueler-wollen-die-welt-verbessern-id12275846.html

  5. Invasoren sind nicht die Ärmsten

    Das interessiert unsere linksGrünen „Freunde“ einen Kehrricht. Denen ist es nur wichtig, daß Du und ich einen Nachbarn mit fremdkulturellen, orientalischen Wurzeln bekommen.

  6. Mir fallen in Geschäften immer wieder junge Schatzsuchende auf, die bündelweise 50-Euro-Scheine aus den Taschen ihrer Designer-Jeans hervorkramen.

    Da zerfließt man als dummdeutscher Steuerzahler (Steuerklasse I) beinahe vor Mitleid, wenn man das bedauernswerte Schicksal, dieser armen Menschen, die auf ihrer entbehrungsreichen und sie sicherlich lebenslang traumatisierenden Flucht nichts als ihr nacktes Leben gerettet haben so hautnah vor Augen sieht.

    Wer Spenden für diese Unglückseligen sammeln, oder ehrenamtliche Helfer rekrutieren möchte, der darf sich gerne vertrauensvoll an mich wenden. Ich gebe gerne und mit viel (L)Hiebe.

  7. #6 Babieca (16. Okt 2016 17:40)

    ich möchte was mit sozialdinges machen, dann kann ich den armen, verfolgten, traumatisierten, ungeliebten menschen helfen.

    denn es ist mir wichtig ihnen etwas wieder zu geben……, toleranz, mitmenschlichkeit und liebe.

  8. #6 Babieca (16. Okt 2016 17:40)
    Es ist die natürliche Pflicht der Jugend, die Welt zum Guten hin verbessern zu wollen. Das war wohl immer schon so.
    Es ist die gesellschaftliche Pflicht der Lehrerschaft, die Schüler zu erden, sie auf den Boden der Tatsachen zu bringen.
    Das Problem heute sind nicht die Schüler, die so einen Mist denken, sondern die Schüler, die nie erwachsen geworden und in die Rolle der Lehrer gekrochen sind und die durch die Schüler hindurch ihre simplen pubertären Träume verwirklichen wollen.


  9. Sex mit Tieren????

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich sag mal nix…

    Wir alle wissen aber…

    .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Rentner muss Geldstrafe wegen

    Volksverhetzung zahlen

    Nach der Leugnung des Holocausts verunglimpfte ein Crimmitschauer in einer E-Mail Asylbewerber. Das Urteil ist allerdings nicht rechtskräftig.

    Crimmitschau/Zwickau. Etwas weniger aufmüpfig wirkte Bertram S. (Name geändert), als er gestern im Landgericht Zwickau auftrat. In der ersten Verhandlung vor dem Amtsgericht hatte er noch eine Guy-Fawkes-Maske aufgesetzt und sich standhaft geweigert, sich hinzusetzen. Diesmal: Keine Maske, und sogar die Sitzgelegenheit ließ er sich während der knapp drei Stunden nicht entgehen. Zudem hatte er in einen Juristen an seiner Seite investiert – der in rechten Kreisen geschätzte Chemnitzer Anwalt Martin Kohlmann vertrat ihn, nachdem S. in erster Instanz auf einen Rechtsbeistand verzichtet hatte.

    Vor dem Landgericht wurde erneut verhandelt, ob sich S. der Volksverhetzung schuldig gemacht hat. Der Rentner hatte vor einer Informationsveranstaltung in der Johanniskirche zur Unterbringung von Asylbewerbern im Dezember 2014 per E-Mail an die Stadtverwaltung Crimmitschau sinngemäß

    gefragt, ob man plane, Esel, Ziegen und

    Schafe für „die Kulturbereicherer“ (gemeint

    waren damit die Asylbewerber) zu beschaffen,

    um ihnen den Geschlechtsverkehr mit den

    Tieren zu ermöglichen. Andernfalls würde man

    sie ja diskriminieren, denn Sex mit Tieren

    sei unter ihnen schließlich gang und
    gäbe.

    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/WERDAU/Rentner-muss-Geldstrafe-wegen-Volksverhetzung-zahlen-artikel9631094.php

  10. #1 Marie-Belen (16. Okt 2016 17:18)

    Laut Heinsohn werden wir die Schmarotzer, Vergewaltiger und Mörder nie wieder los….
    ——————————————
    Natürlich werden wir diese Leute nie mehr los.
    Jedes Volk hat auch eine Unterschicht. Und wir nehmen den Abschaum der „Dritten Welt“ bedingungslos auf. Natürlich würden auch bei versuchten Abschiebungen die o.g. Länder ihre Kriminellen und Analphabeten nicht wieder aufnehmen. Die sind doch froh, dass sie sie los sind.

  11. #6 Babieca

    – „Ich möchte Medizin studieren. Wenn ich fertig bin, kann ich mir auch vorstellen dieses Wissen in der Energieforschung anzuwenden“

    …ich möchte Hautarzt werden, dann kann ich alle Neger weiß machen oder ich werde Lehrer…

    Ähm, ach so, das also haben die Berufenen mit mehr Bildung für Alle gemeint.

  12. #9 FrankfurterSchueler (16. Okt 2016 17:50)

    Sehr wahr. Und wie erfolgreich sich missionarische Besessenheit per Hirnwäsche der Jugend auswirkt, wissen alle totalitären Systeme. Daran gemessen – der Artikel ist dafür ein Beispiel – ist Deutschland aktuell ein totalitäres System.

  13. #4 uli12us

    „Da kommt dann die grüne Minna und holt die Typen ab, wenn da irgendwelche Antifas oder linksverstrahlte Nachbar(innen) dagegen demonstrieren, kein Problem, dafür ist ne zweit und dritte GM vorgesehen.“

    So ist es! Und man muss dafür auch keine Gesetze erlassen oderr ändern, die Gesetze gibt es schon, weden nbur nicht angewendet.

    § 113 StGB

    Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    (1) Wer einem Amtsträger oder Soldaten der Bundeswehr, der zur Vollstreckung von Gesetzen, Rechtsverordnungen, Urteilen, Gerichtsbeschlüssen oder Verfügungen berufen ist, bei der Vornahme einer solchen Diensthandlung mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt Widerstand leistet oder ihn dabei tätlich angreift, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn

    … … …

    Ganzen Paragraphen hier nachlesen:
    https://dejure.org/gesetze/StGB/113.html

  14. #6 Babieca (16.Okt.2016 16:40)

    So war ich mit 18 auch noch drauf.Heute (obwohl noch immer jung an Jahren) sehe ich die Dinge völlig anders.
    Will damit sagen,dass noch durchaus Hoffnung besteht.
    😉

  15. Eine europäische Lösung sollte so aussehen:
    Abschiebelager für Millionen in Griechenland und Spanien. Zunächst alle „Siedler“ von 2015 dort einbuchten und später alle illegal eingebürgerten vorheriger Dekaden. Lager müssen umzäunt und bewacht werden. Männer getrennt von Frauen, damit sich das Problem nach wenigen Jahren erledigt. Fehlanreize werden vermieden und Wohlstandsmigration wird gestoppt.
    Afrikanische Staaten, die sich des Problems der Überbevölkerung bewusst sind, sollten diese auch mit unserer Hilfe bekämpfen. Alle anderen werden schon noch merken, wohin der „Geburtenjihad“ führt…

  16. Ein wichtiger Grund für die Umvolkung ist diese verdammte EU: Nur wenn Deutschland total zerstört ist und alle Deutschen weitgehend vertrieben sind, kann es eine EU mit einem hellbraunen Volk geben! Das erklärt, warum rotgrünschwarz dieses Land mit aller Macht zerstören will. Hoffentlich reicht der Widerstand gegen diesen Wahnsinn.

  17. @#16 pepi

    Wenn keine Deutschen mehr hier sind, ist der Staat total pleite. Wer soll das denn bezahlen?

  18. #6 Babieca

    Ich greife mir einen Kommentar raus:

    „Ich möchte Medizin studieren. Wenn ich fertig bin, kann ich mir auch vorstellen dieses Wissen in der Energieforschung anzuwenden“

    Was ist denn das für eine hirnrissige Argumentation? Was hat Medizin mit Energieforschung zu tun? Oder will der/die als Mediziner gesunde Menschen für die Energiegewinnung nutzen, indem er sie in so eine Art Hamsterrad steckt?

  19. #11 Franz (16. Okt 2016 17:53)
    #1 Marie-Belen (16. Okt 2016 17:18)

    Laut Heinsohn werden wir die Schmarotzer, Vergewaltiger und Mörder nie wieder los….
    ——————————————
    Natürlich werden wir diese Leute nie mehr los.

    […]

    Selbstverständlich können wir die wieder loswerden- und sogar so, dass selbst die raffen, dass es sich nicht lohnt, über andere Länder wie Heuschreckenschwärme herzufallen.

  20. OT

    ER MISSBRAUCHTE EINE 90-JÄHRIGE
    Polizei schnappt Oma-Vergewaltiger am Bahnhof

    Düsseldorf – Er ist endlich gefasst! Die Polizei hat am Sonntag bekanntgegeben, dass der Vergewaltiger, der eine 90-Jährige in der Düsseldorfer Altstadt nahe der St. Lambertus Kirche missbraucht hatte, festgenommen wurde.

    Der 19-Jährige wurde am Freitagabend am Düsseldorfer Hauptbahnhof geschnappt. Zuvor ergab ein DNA-Abgleich Übereinstimmungen mit Spuren am Tatort – der junge Mann war bereits durch einen Raub aufgefallen.

    Ein Foto des Verbrechers wurde daraufhin polizei-intern versendet, ein Polizist erkannte ihn dann am Bahnhof, forderte Verstärkung und nahm ihn fest.

    Gegen den in Marokko geborenen Spanier lag bereits ein Haftbefehl vor, er kam sofort in Untersuchungshaft.

    http://www.bild.de/regional/duesseldorf/vergewaltigung/oma-vergewaltiger-geschnappt-48307106.bild.html, Bild, 16.10.2016 – 10:44 Uhr

    Gegen den in Marokko geborenen Spanier …

  21. Invasoren SIND ÜBERHAUPT nicht arm!!!Sie kasieren mit mehrere ausgestellte Pässe überal in Deutschland das Geld!!!Das sind die grossen Betrügern alle Zeiten!!!Dafür sind auch die Politiker sehr naiv!!!und WENN ICH SEHE;WIE Merkel NAIV IST-WIE SIE NAIV LÄCHELT;DANN ICH SAGE DAZU NICHTS MEHR!!!ICH SCHÄME MICH;DAS ICH IN DEUTSCHLAND LEBE;DAS ICH EIN DEUTSCHE BIN!!!-UNTER SOLCHE POLITISCHE VERBRECHER!!!!

  22. Wer nicht selbst dort wohnt: fahrt in eine x-beliebige deutsche Großstadt, ihr werdet immer weniger Deutsche sehen!
    Und: ganz klar, die, die jetzt hier sind, werden wir nie wieder los, und die jetzigen „Harten Töne“ von Merkel sind nur Wahlkampfgetöse.
    Wohin auch soll man die Leute schicken, die unter falschen Namen, mit gefälschten Pässen usw. hier sind? Die KANN man ja gar nicht zurückschicken!
    Hab es mir zwar auch schon überlegt, aber auswandern ist keine Lösung – die sind doch froh über jeden Deutschen, der geht und Platz macht für die neuen Ethnien…
    Und: wohin soll man auch – vielleicht auf eine einsame Insel? Und wovon leben dort?
    Und aus der Ferne zusehen, wie die Zurückgebliebenen, die eigenen Kinder womöglich, abgemurkst, versklavt und geächtet werden!?
    Nein, da bleiben, „die Stellung halten“, kämpfen, beten und auf ein Wunder hoffen.
    Vielleicht wird dem Spuk doch irgendwann ein Ende gemacht!?

  23. #15 Sophie 24 (16. Okt 2016 17:59)
    #6 Babieca (16.Okt.2016 16:40)

    So war ich mit 18 auch noch drauf.Heute (obwohl noch immer jung an Jahren) sehe ich die Dinge völlig anders.
    Will damit sagen,dass noch durchaus Hoffnung besteht.
    ?

    Na ja mit 18 hatte mich vor allem im Sommer eher der Inhalt von Spaghettiträger-Tops und die Sorge, meinen Abschluss an der Berufsschule zu schaffen, um den Verstand gebracht.

  24. #15 Sophie 24

    Zuletzt hab ich auch ein paar „normale“ deutsche Frauen kennengelernt. Vor nichtmal 2 Jahren hab ich Mathe (Master) studiert und mich mal aus Spaß in Vorlesungen, wie „allgemeine Erziehungswissenschaft, Germanistik, Medien- und Kommunikationswissenschaften gesetzt und war über die dort anwesenden Pseudowissenschaftlerinnen völlig entsetzt… Alle hielten sich für oberschlau, total emanzipiert und haben dann auch noch am Bahnhof geklatscht als Schutzsuchende junge Neger und Moslems aus den Zügen stiegen. Damals wurde mir bewusst, dass es diese Invasion von „Feministinnen“ instrumentalisiert wurde, um deutsche Männer zu unterdrücken. Leider können wohl nur die wenigsten ihren „Ansprüchen“ genügen, weshalb nun sogar Dumm-Emanzen desillusioniert sind.

  25. #1 Marie-Belen (16. Okt 2016 17:18)

    Laut Heinsohn werden wir die Schmarotzer, Vergewaltiger und Mörder nie wieder los….

    .

    „Gunnar Heinsohn
    Warum Syrer nie mehr Deutschland verlassen werden“

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article158803570/Warum-Syrer-nie-mehr-Deutschland-verlassen-werden.html

    Natürlich nicht.

    Ohne Bürgerkrieg nach Vorbild Jugoslawien wird Deutschland nie wieder das Deutschland vor der Merkel-Zeit.

    In einem Bürgerkrieg hätten wir aber die gesamte Welt gegen uns (Nazi-Keule).

    Deshalb können wir nur hoffen, dass in Belgien, Schweden oder Frankreich zuerst der Bürgerkrieg ausbricht und massenhaft Invasoren das Land verlassen müssen…

    Danach haben auch wir in Deutschland die Chance, die schlimmsten Invasoren zurückzuführen.

    Also hoffen wir darauf, dass möglichst schnell ein EU-Staat komplett zusammenbricht!

  26. #19 KDL

    Was ist denn das für eine hirnrissige Argumentation? Was hat Medizin mit Energieforschung zu tun? Oder will der/die als Mediziner gesunde Menschen für die Energiegewinnung nutzen, indem er sie in so eine Art Hamsterrad steckt?

    Gut erkannt. Das Bildungssystem ist ein in sich geschlossenes Hamsterrad. Da kann man Milliarden reinstecken um das Hamsterrad zu optimieren aber es wird trotzdem immer ein konditionierter Hamster herauskommen.

  27. Zu dem Video fällt mir nur ein Zitat aus dem Herrn der Ringe ein : “ Zu den Waffen, die Orks kommen !! „

  28. #18 Haremhab

    Die leben dann hier so wie im 7 Jahrhundert: Kameltreiber und Ziegenhirten usw. Dann ist ganz Europa eine No Go-Area! Wer sollte sie aufhalten? Das sind Milliarden!

  29. Naja, wenn der Anteil an Ausländern mit Migrationshintergrund die Marke von 45% überschreitet, dann wird sich, nach den Regeln der Bevölkerungswissenschaft, die Aufnahmegesellschaft kulturell auflösen. Dann hätten die Grünen ihr Ziel erreicht – Deutschland wird verschwinden.

  30. Das macht den Sprung nach Europa erst richtig verlockend. Und wenn ganze Familien oder gar Dorfgemeinschaften zusammenlegen, können sie einigen der ihren die Kosten für die Schlepper durchaus finanzieren.
    #####################################################
    Das nennt man Renditemodell oder als Fachbegriff Aktie. Der Kuffnucke aus Gross-Elendistan erwirtschaftet gewissermaßen die im Koran als HARAM titulierten Zinsen für den groszügigen Kredit der Dorfgemeinschaft. Raiffeisen lässt grüßen.
    AUFWACHEN IHR ZAHLENDEN DEUTSCHEN DEPPEN!
    Wie sagte der Maas im Fersehen so treffen zu Herrn Gauland: Das Geld wird niemandem weggenommen, das wurde erwirtschaftet.
    Dieses afrikanisch-arabische Geschäftsmodell
    muss sofort beendet werden, aber dalli-dalli!
    H.R

  31. #1 Marie-Belen (16. Okt 2016 17:18)

    Sie hatten den gleichen Gedanken wie ich. Dieser WELT Artikel passt zu diesem Thema. Gunnar Heinsohn ist ein Augenöffner. Bemerkenswert finde ich den Satz zur Bevölkerungsexplosion in Syrien.

    Deutschland stände bei einer Vervierfachung seit 1960 nicht bei 82, sondern bei 290, die Schweiz bei 22 statt 8 und Österreich bei 28 statt 9 Millionen.

    So gesehen sind unsere Länder das Auffangbecken für überschüssiges Ejakulat welches nicht im Gummmi sondern in der Gebärmaschine entsorgt wurde. Europa die Peepshow des Nahen Ostens. Den Dreck können andere wegmachen.

  32. Während die Entwicklungshilfe, die Merkel jetzt aufstocken möchte, meist in dunkle Kanäle versiegen , sind die Rücküberweisungen ein extrem wichtiger Wirtschaftsfaktor ohne den die meisten afrikanischen Länder schon zusammen gebrochen wären.
    580 Mrd haben Migranten durch Rücküberweisungen weltweit in die Heimat versendet
    http://www.zeit.de/2015/45/western-union-bank-fluechtlinge-migranten

    Das natürlich Weltweit und nicht nur Afrike
    Zu Zahlungen nach Afrika hab ich nichts gefunden
    Kolportiere ich nur einmal 100 Mrd und schaue mir das Bruttosozialbrodukt Afrikas an, so ist das ein Jahrebruttosozialprodukt von Tunesien
    Oder 3 % vom Bruttosozialprodukts von komplett Afrika inkl Südafrika
    Nimmt man die Top 4-5 Länder raus, bin ich bei 10-15% des Bruttosozialproduktes
    http://www.indexmundi.com/map/?v=65&r=af&l=de

    Hier ein Spiegel Bericht
    Teilweise bis40% des Bruttosozialproduktes über Rücküberweisung
    http://m.spiegel.de/wirtschaft/a-1012221.html

    Den afrikanischen Ländern zu drohen die Entwicklungshilfe zu streichen ist ein Witz

  33. Ups. Gummi mit drei M’s geschrieben. Vielleicht dachte ich unterbewusst an die langen … aber lassen wir das.

  34. Der FAZ-Artikel und das OECD-Geschwätz

    sind weltfremde Spinnereien!

    Alles was stimmt ist, dass die afrikanisch-asiatischen Staaten vom Export der Sozialbetrüger in unsere Sozialsysteme temporär profitieren werden. Aber das ist bald vorbei, nämlich wenn diese Masseneinwanderung beginnt die Importländer wie Frankreich, Deutschland, Schweden usw. massiv wirtschaftlich zu schädigen, und die öffentliche Ordnung aus den Fugen gerät, so daß die Wirtschaft schwere Schäden erleidet, und so die Sozialsysteme nicht mehr aufrecht zu erhalten sind.

    Und die europäischen Importländer stehen mittelfristig vor genau diesem Problem, Frankreich wird wohl zuerst kippen, dann erwischt es kurz danach die deutsche Wirtschaft (Frankreich ist größter Handelspartner). Schon jetzt, erst recht seit dem Asylwahn ab 2015 erleidet der Standort Deutschland schweren wirtschaftlichen Schaden, denn alle Steuergelder die in den Asylwahn gepumpt wurden und werden kann man unter Verluste verbuchen, man hätte die Gelde auch beim Osterfeuer verbrennen können. Und die Kohle fehlt jetzt für Investitionen um Deutschland zukunftsfähig zu machen. Allein der Schaden den die deutschen Kinder im Bildungssystem erleiden ist gigantisch, und wird der deutschen Wirtschaft in ein paar Jahren arge Probleme bereiten. Denn lernen tun die in den ideologieverseuchten und mit fremdsprachigen Ausländerkindern überfluteten Klassen nichts mehr. Die Bildung der jetzigen deutschen Schülergeneration wird vom rotgrüngelbschwarzen Establishment auf dem Altar von Multikulti und Asylwahn geopfert.

    Wenn man nur mit einem Bruchteil dieser für Multikulti und Asylwahn verschwendeten Steuergelder z.B. deutschen Firmen als Investitionszuschüsse gewährt hätte wenn sie in Afrika investieren, hätte man viel mehr Afrikanern helfen können und die Bevölkerung in den Ländern würde sehen das was vorangeht. China schafft das doch auch, und die machen so etwas nur, wenn es sich wirtschaftlich auch lohnt.

    So wie es jetzt läuft, läuft es auf die kulturelle Vernichtung (Ethnozid) der westeuropäischen Völker hinaus!

  35. #30 Tantale ibis (16. Okt 2016 18:15)
    Naja, wenn der Anteil an Ausländern mit Migrationshintergrund die Marke von 45% überschreitet, dann wird sich, nach den Regeln der Bevölkerungswissenschaft, die Aufnahmegesellschaft kulturell auflösen. Dann hätten die Grünen ihr Ziel erreicht – Deutschland wird verschwinden.

    Läuft längst. Deutschland hat ca. 25% Migrationsanteil, davon die allermeisten Moslems. Die besetzen immer mehr Schlüsselpositionen, nicht nur als Integrationsbeauftragte. Dazu kommen die Grünen mit 10% sowie die Linken mit 10% und die ganzen Bekloppten, die überhaupt nichts mehr blicken. „Das sind doch Deutsche!“!!!!

    Vülkür Bück hat ja schon gefordert, dass Deutsche arabisch lernen sollen. Wir sollen uns denen anpassen, nicht die uns. Möchte nur wissen, wenn jetzt die Chinesen hier einfallen, ob wir dann alle chinesisch lernen müssen?

    Deutschland kann sehr schnell in ein Kalifat umkippen, nächstes Jahr schon. Aber das ist ja von der Politik so gewollt.

  36. Frauen und Kinder zuletzt! Das Eselsohr der Scheinflüchtlinge

    Eines der größten Eselsohren der Scheinflüchtlingserscheinung ist wohl die merkwürdige Tatsache, daß es überwiegend junge Männer sind, die versuchen unerlaubt in die europäischen Staaten einzureisen und wer beispielsweise an den Sechsjährigen Krieg denkt, dem wird auffallen, daß damals die Mannsbilder allesamt im Feld standen und sich die Weiber mit den Kindern auf die Flucht begeben haben, als die Provinzen von den Landfeinden überrannt worden sind. Aber vielleicht verhält sich dies auch nur im Abendland so, während es in Asien und Afrika für einen Mann nicht Schmach und Schande bedeutet zu fliehen und dabei auch noch Weib und Kind zurückzulassen. Doch denken die Schelme deshalb im Abendland ebenso immer zu Arges und munkeln, daß es sich bei den politisch Verfolgten in Wahrheit um Delinquenten handelt, die versuchen sich aus schnöden Wirtschaftsgelüsten hierzulande die Einwanderung widerrechtlich zu erschleichen und daher umgehend ausgewiesen werden müssen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  37. Natürlich kommen zunächst einmal die Fittesten (Darwin). Der ganze Kraal sammelt für die und schickt sie gewissermaßen als Späher vor. Als Nachhut reist dann später u.U. ein ganzer Stamm ein („Familienzusammenführung“).
    Ein Häuptling kann da durchaus schon mal 20 Frauen und 100 Kinder haben. Die Polygamie wie auch die Kinderheirat wurde bei uns ja bereits von höheren Gerichten als konform abgenickt.
    Die Haupt-Sklaventreiber waren in der Geschichte die Araber. Das Blatt könnte sich angesichts des unvorstellbaren Ansturms von Negerhorden allerdings wenden. Werden dann die Restdeutschen plus die Mohammedaner versklavt? In Europa—in Deutschland?

  38. Enttäuschung
    Komme soeben vom „Gassigehen“ zurück.
    3 Gespräche geführt und 3 Pleiten erlebt.
    Niemand kannte PI, keiner mochte Putin alle
    umerzogen.
    Wenn wir keinen anderen Weg finden die Artikel auf PI als
    Flyer unter die Leute zu bringen
    wird Merkle noch einmal gewählt.

  39. Wir brauchen 3 Aenderungen, die Europa und die westliche Welt retten,

    1) Trump muss die Wahlen in USA gewinnen
    um die Scenerie mit Fluechtlingen dort rueckgaengig zu machen,

    statt linksliberalen Chaos und inkompetente Regierung national gesinnte Konservative auch und vor allem neue Gesichter um das Establishment was dies zu verantworten hat, zu entmachten.
    Haette auch auf Europa grossen Einfluss, denn der Muslim Obama hat mit allen Kraeften dafuer gesorgt mit Hilfe Soros und anderer, dass Europa stark ausgeduennt wird durch vorwiegend aus bekannten Gruenden niemals integrierbarer Muslims aus aller Welt.

    2) die EU muss aufgeloest und dauerhaft geschlossen werden

    3) Merkel und ihre Vasallen muessen entmachtet und zur Verantwortung gezogen werden, wegen Politik gegen D Interessen,
    Gesetzesuebertretung, Luegen, bewusster Islaminvasion.

  40. Afrika begegnet mir in unserem Dorf an jeder Ecke.Finstere Gestalten lungern an den Bushaltestätten,auf Bänken,am Bäcker und am Dorfladen herum.Wenn ich die so sehe,habe ich immer ein mulmiges Gefühl.Ein verwirrter Gutmenschenbetreuer karrt einige der jungen Männer ab und an zum Fußballtraining.
    Sehr integrativ und kommunikativ verhalten die sich nicht.Mißmutig wird das aufgezwungene Training absolviert,ein einziger macht den Eindruck,als würde er das gerne machen,lacht und spricht mal mit den einheimischen Jungs.
    Alle haben nagelneue Nike-Kickschuhe,von denen das Paar ca 250,-€ kostet.
    Von irgendeinem edlen Spender.Ansonsten versuchen die Minderjährigen von denen,im Dorfladen Alkohol und Zigaretten zu kaufen,die Betreiberin schmeißt sie regelmäßig hinaus.Bis jetzt noch ohne Security.Einmal mußte ein Kunde einen besonders hartnäckigen Afro-Boy am Kragen packen und vor die Tür setzen.
    In unserer kleinen Wirtschaft kam nun auch schon viele Male die Polizei und der Krankenwagen,weil die Schätzchen regelmäßig austicken.
    Es wird einem Angst und Bange angesichts der Massen,die da kommen wollen.

  41. #10 Johannisbeersorbet (16. Okt 2016 17:50)

    Was für modererierenswürdige Schandtaten begehe ich denn heute wieder?
    ———————————————
    Das kann auch ein Fehler im System sein. Wenn du einen anderen PI-Artikel öffnest und dort einen Kommentar abschickst, wirst du verwundert feststellen, dass er freigeschaltet wird 🙂

    Passiert mir zwei- bis dreimal in der Woche 🙂

  42. Es ist nur noch eine Frage der zeit, bis Buschmänner, Bantus und Pygmäen als Fachkräfte kommen.
    Hurraaaaaahhhhh!!

  43. #25 Das_Sanfte_Lamm (16. Okt 2016 18:03)

    #11 Franz (16. Okt 2016 17:53)
    #1 Marie-Belen (16. Okt 2016 17:18)

    Laut Heinsohn werden wir die Schmarotzer, Vergewaltiger und Mörder nie wieder los….
    ——————————————
    Natürlich werden wir diese Leute nie mehr los.

    […]

    Selbstverständlich können wir die wieder loswerden- und sogar so, dass selbst die raffen, dass es sich nicht lohnt, über andere Länder wie Heuschreckenschwärme herzufallen.
    ——————————————
    Ja, wir werden sie wieder los, wenn wir nur wollen. Und wir werden sehr bald dieses Wollen überall erleben. Weil es ganz einfach keine andere Wahl gibt. Sie müssen wieder rausgeschickt werden.

  44. #1 Marie-Belen (16. Okt 2016 17:18)

    Laut Heinsohn werden wir die Schmarotzer, Vergewaltiger und Mörder nie wieder los….
    ————————–

    Du weißt, was das bedeutet?

    Unsere Nutella-Boys von der BW werden da kaum helfen können und wollen.

    Und dann denke noch an all die inneren Feinde….die uns diese Geschenk aufgehalst haben…..

  45. Anybody seen this yet?
    WikiLeaks: Internally They Admit Hillary Clinton Based Immigration Policy Has Been „House of Horrors“ for Native Germans

    RE: Multikultistan: A house of horrors for ordinary Germans
    Muslim Immigration and Multicultural Madness have left a trail of misery and mayhem across Germany – with far worse to come because of demographics

    Check out footage of Berlin’s Wedding district, which has become too dangerous for a single police officer to work in, as told by a policeman dressed in civilian clothes for his own safety

    Whites are fleeing West Berlin to escape immigrant violence specifically targeting native Germans.

    Anti-white racism of the most virulent kind has become a fact of life across Europe, but perhaps nowhere more so than in Germany.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

    Whites are fleeing West Berlin to escape immigrant violence specifically targeting native Germans.

    Anti-white racism of the most virulent kind has become a fact of life across Europe, but perhaps nowhere more so than in Germany. Kirsten Heisig’s book When Patience Comes to an End details the visceral hatred many Muslims feel toward native Germans, who are subjected to a daily torrent of abuse and ethnic slurs in their own country. Even young Turkish women think nothing of calling native girls „German whores“ and chanting that „Germans should be gassed,“ she writes. Here young Muslim women shout „So sieht Deutscher Inzest aus“ at police officers

    As Green Party Co-Leader Cem Özdemir acknowledges, anti-Semitism is rife and rampant among German Turks and other Muslims.

    43% of gays in Berlin have experienced hate crimes perpetrated by Muslims in particular, while two thirds of Turkish high school students in Berlin display homophobia

    Yet another target group for young Muslim males consists of German girls. I am not only referring to the large number of white sex slaves once or still held by German Muslim pimps.

    Unlike the Multikultis, the German working class cannot block out or distort awful reality and needs to live in the real world. For example, I have a hunch that there are precious few Multikulti converts to be found among German bus drivers/blockquote>

  46. Die Zeit arbeitet für die Realisten !
    Sobald unsere Sozialsysteme zusammenbrechen kommt es zu massiven sozialen Unruhen wenn nicht gar zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen.
    Dieser ganze Multi-Multi- und Asylwahn wird sich an der Realität messen müssen.
    Je mehr Schmarotzer einwandern und von den verbliebenen Erwerbstätigen alimentiert werden müssen desto deutlicher werden die Grenzen des finanziell Machbaren.
    Wie es ein VOrkommentator richtig festgestellt hat: „Es muss erst viel schlimmer werden bevor es besser werden kann.“
    Jeder
    -Hartz-IV-Empfänger, Armutsrentner oder Austocker der zur Arbeit gezwungen wird und sieht wie diesen Primitivhorden das Geld leistungsfrei in den Hinten geblasen wird…
    – Wohnungssuchende der verzweifelt eine bezahlbare Wohnung sucht und feststellt dass illegale Einwanderer bevorzugt werden….
    – Jeder Student der keinen Studienplatz erhält weil die Illegalen bevorzugt werden….
    – Jeder der einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz vergeblich sucht weil Musels und Neger bevorzugt werden…
    ….ist ein künftiger AFD-Wähler.

  47. More from the same link:

    The German Multikulti Terror State is an extremely dangerous place for the Politically Incorrect.

    To mention just four immigration critics, Kirsten Heisig killed herself; Seyran Ateþ went into hiding after an attack in which no one lifted a finger to help her; Thilo Sarrazin will require body guards for the rest of his life; while Roman Reusch has been demoted and media-muzzled.

    In the blink of an eye, I could Google together half a dozen prominent activists who have suffered similar fates.

    On top of that, thousands of second-tier dissidents have probably been ostracized and harassed out of existence. Hey, who needs the Stasi, when you’ve got the Multikultis?!

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  48. OMG!

    The Multikulti Mullahs still have Germany in a chokehold, but for how much longer?

    Multiculturalism – the human variant of mad cow disease – seems to have run its course in much of Europe, but is still going strong in Germany.

    Tune into German television or visit German news websites, and it’s like going back in time to much darker days.

    Most (but definitely not all!) German media coverage of Turkish and other Muslim immigrants is just one big blur of Multikulti twaddle.

    In fact, the reporting is so delightfully deceitful that it becomes entertaining in a demented freaky sort of way. In strident denial of staring-them-in-the-face immigration calamities, the vast majority of German journalists continue to preach the multicultural gospel with all the religious fervor of snake-oil televangelists, threatening the growing number of apostates with fire and brimstone.

    https://wikileaks.org/podesta-emails/emailid/295

  49. Vergesst alle „sicence ficton“ Filme. Dort wird immer eine Zukunft gezeigt, in der die Mehrheit der Bevölkerung Weiss und Christlich ist.
    Das wird weder in Europa noch den USA so sein. In 50 Jahren werden die weissen Christen eine Minderheit sein, in Europa werden Zustände herrschen, wie derzeit in Nahost mit islamischen Religionskämpfen und einer Wirtschaft, die aus Dönerbuden, Friseuren und Handyshops besteht. Alle sozialen Systeme werden zusammengebrochen sein, da nur noch wenige Arbeitnehmer soviel verdienen, das nennenswerte Beiträge an die Sozialkassen abgeführt werden.

  50. Nicht erklären kann ich mir bisher, was Soros davon hat, daß er Deutschland vor allem, aber eigentlich die ganze EU ruiniert. Soros tut nichts ohne eine Gewinnstrategie zu haben. Er ist aber eindeutig über seine zigzigzig „Open-irgendwas Organisationen“ der Treiber und Zahler hinter all den Kulissen, die da heißen UNO, UNHCR, und verflochten mit allen sehr gewinnträchtigen NGOs und verknüpften Firmen.

    Was hat er vor, wieso investiert er in den Ruin der EU?

  51. #52 Athenagoras (16. Okt 2016 18:49)

    #10 Johannisbeersorbet (16. Okt 2016 17:50)

    Was für modererierenswürdige Schandtaten begehe ich denn heute wieder?
    ———————————————
    Das kann auch ein Fehler im System sein. Wenn du einen anderen PI-Artikel öffnest und dort einen Kommentar abschickst, wirst du verwundert feststellen, dass er freigeschaltet wird 🙂

    Passiert mir zwei- bis dreimal in der Woche 🙂

    Danke für Tipp und Trost.

    Besten Gruß

  52. Die EU spielt offenbar mit, liest man die Pressemitteilungen aus Brüssel ab April d Vorjahres z.B., staunt man über die vorausschauenden Planungen zu einem Zeitpunkt, wo die UNHCR den Startschuß noch gar nicht gegeben hatte („kein Geld mehr, leider, zur Ernährung der Flüchtlinge. der Frauen und Kinder in den Lagern“ und wenige Tage drauf hat Merkel schon ordentlich eingeladen, und alle kamen, äh… eigentlich nicht die Millionen Frauen und Kinder, sondern fitte rasierte junge Männer in guter Kleidung und fest entschlossen, Grenzen zu überrennen.
    Die EU schrieb in ihrem Press Release Juli 2016 von ihrem Neuansiedlungs- und Umsiedlungsprogramm und daß sie 1o.ooo Euro zahlen möchte für jeden angesiedelten „Flüchtling“. Sie sucht sich aber aus, aus welchen Ländern diese kommen dürfen, um des Kopfgeldes teilhaftig zu werden. Ich vermute daher Merkel auf Besichtigungsreise.

    Von Merkels Berater-Think-Tank „European Stability-Institute“ ESI (hat den sogenannten Merkel-Deal mit Erdogan ausgedacht) hört man zur Zeit nichts. Nur der Vollständigkeit halber: auch dieser ist von Soros finanziert.

    Vor kurzem besuchte der Sohn von Soros den österreichischen Bundeskanzler. Eine parlamentarische Anfrage über den Zweck blieb bislan unbeantwortet.
    Wenn man das inzwischen auf Milliarden angewachsene Geschäft der Migration betrachtet, ergeben sich allerdings viele Antworten im großen und ganzen von selbst.

    Dieses Posting gehört zu meinem vorhergehenden von 19.2 h

  53. #24 Haremhab (16. Okt 2016 18:03)

    @#16 pepi

    Wenn keine Deutschen mehr hier sind, ist der Staat total pleite. Wer soll das denn bezahlen?

    Ich bin ein alter Mann und muß das Elend wohl nur noch wenige Jährchen ertragen.

    Von daher gönne ich meinem jungen flüchtilantenbesoffenen Nachbarn, daß er und seine Brut ihr Lebtag lang für den Wahn zahlen und leiden müssen.

    Der Idiot hat bis heute noch immer nicht gemerkt, worauf die Sache hinausläuft. Was wird der blöd schauen, wenn er schlußendlich die Lumperei erkennt. Aber dann schaue ich mir das gemütlich von einem Schäfchenwölkchen aus an und sage: „Geschieht dir recht, du Depp, hoffentlich nehmen sie euch ordentlich ran.“

  54. Invasoren sind nicht die Ärmsten

    Hat auch nie jemand behauptet!

    Aber Merkels Geld steht ihnen zu, Söldner wollen freilich bezahlt werden.

  55. Um Himmels Willen, sehen die Leute in dem Video „traumatisiert“ aus!!!! Da muß man ja direkt Mitleid bekommen!!! 😀

  56. #41 Alpenbitter (16. Okt 2016 18:19)

    ……………
    Gunnar Heinsohn ist ein Augenöffner. Bemerkenswert finde ich den Satz zur Bevölkerungsexplosion in Syrien.
    ————————————————

    In den letzten 100 Jahen hat sich die Bevölkerung Syriens verzehnfacht. Einfach bei Wikipedia nachsehen!

    Wenn mir jemand sagt, die müssen alle vor Krieg fliehen, den möchte ich am liebsten gleich auf sein dummes Lügen-Nachplappermaul kloppen. Was hierher kommt, sind 2., 3., 4. und 5. Söhne, sonst gar nix.

  57. 11 000 Euro kostet ein Schlepperticket nach deutschland…
    Eine Bekannte ist Sprachlehrerin, in einem Sprachkurs sassen -‚Syrer‘ die vorher aus Russland aus katar Bahrain kamen und in der Türkei 3 monate lang jeweils 3500 Euro Miete zahlten… und das beste ist, das niemand per foto oder fingerabdruck registriert ist. Wo ist der Asylantenausweis?

  58. Invasoren sind nicht die Ärmsten

    sowieso nicht (bzw. fast IMMER nicht)

    Man betrachte nur einmal die Smart/Handy Modelle die da so mitgebracht werden – fast ausnahmslos Apple oder obere Samsung Teile >300$ – schon seltsam das „Flücht“linge sowas in grossen Stückzahlen dabeihaben können.

Comments are closed.