aegaeisDer türkische Staatspräsident Erdogan hat in einer Rede durchblicken lassen, dass er die Grenzen seines Landes erweitern will. Er sagte am Samstagabend bezüglich mehrerer Inseln in der östlichen Ägäis: „Diese Inseln vor unserer Nase gehörten uns. Wir haben dort Werke, Moscheen und eine Geschichte.“ Erdogan hatte den türkischen Verhandlungsführer bei den Friedensverhandlungen 1923 in Lausanne und zweiten Präsidenten der Republik, Ismet Inönü, im September dafür kritisiert, die griechischen Ägäis-Inseln hergegeben zu haben. Die Grenzen von damals müssten neu verhandelt werden, so Erdogan.

Vor kurzem behauptete Erdogan noch, dass auch die irakischen Städte Mossul und Aleppo dem türkischen Volk gehören. Im Oktober 2013 äußerte der türkische Despot bei einem Besuch im serbischen Kosovo: „Die Türkei ist Kosovo, Kosovo ist die Türkei“. Im Oktober 2009 drohte der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu „das osmanische Reich auf dem Balkan wiederherstellen“. Im Oktober 2012 sprach Erdogan ganz offiziel davon, „den Islam siegreich nach Europa zu führen“. Aktuell werden im türkischen staatlich gesteuerten Fernsehen immer öfter Karten der Türkei, die nicht den 1923 festgelegten Grenzverlauf wiedergeben, sondern darüber hinaus reichen, gezeigt.

image_pdfimage_print

 

201 KOMMENTARE

  1. Alte islamische Gewohnheit: Wo immer ein Mohammedaner mal hingeschi§§en hat, ist „uraltes islamisches Gebiet“. Und wenn er es mal nicht tierartig markieren kann, ist es sowieso „islamisches Gebiet“, weil in der totalitären Ideologie Islam die ganze Welt islamisch ist.

  2. Erdogan: „Diese Inseln vor unserer Nase gehörten uns. Wir haben dort Werke, Moscheen und eine Geschichte.“

    Moscheen hat er auch in Deutschland – und er baut weiter neue.

  3. Wenn Erdogan seine Drohung wahr macht, dann wäre das der klassische V-Fall für die Nato. Nur ist dummerweise die Türkei selbst Mitglied der Nato. Wer kämpft dann gegen wen? Und genau deswegen wird in diesem Falle – außer Drohgebärden und Beschimpfungen – nichts passieren. Erdogan kann also „seine“ Inseln behalten. Was ihm natürlich dann Appetit auf weitere Häppchen machen wird …

  4. #2 Eurabier   (04. Nov 2016 09:49)
    Selbst Wien würde sich heute freiwillig ergeben.

    Wien HAT sich mittlerweile freiwillig den Türken ergeben.

  5. #5 KDL (04. Nov 2016 09:58)
    Wenn Erdogan seine Drohung wahr macht, dann wäre das der klassische V-Fall für die Nato. Nur ist dummerweise die Türkei selbst Mitglied der Nato. Wer kämpft dann gegen wen? Und genau deswegen wird in diesem Falle – außer Drohgebärden und Beschimpfungen – nichts passieren. Erdogan kann also „seine“ Inseln behalten.
    Was ihm natürlich dann Appetit auf weitere Häppchen machen wird ,

    In Deutschland dürfte er es nicht besonders schwer haben.

  6. Ich nehme an, über derartige Äußerungen wird wie immer in unseren Propaganda-Medien / Lückenpresse ausführlich (nicht) berichtet…
    Stattdessen gibt’s wieder Horrorclowns oder irgendeinen anderen unwichtigen Müll, um die wirklich wichtigen Dinge zu überkleistern.

  7. #4 Selberdenker   (04. Nov 2016 09:58)  
    […]
    Moscheen hat er auch in Deutschland – und er baut weiter neue.

    Nur dass die nie richtig fertig werden.
    War in Köln schon Endabnahme oder habe ich was verpasst?

  8. Pergamon ist älter als die Türkei, ich will den griechischen Stadtstaat Pergamon auf der türkischen Halbinsel wieder haben.

  9. Die Türken kommen aus Zentralasien und sind gewaltsam in das Gebiet der heutigen Türkei eingedrungen. Sie müssen nach Zentralasien zurückgeschickt werden und das Gebiet den Ureinwohnern zurückgegeben werden.

  10. Bitte bitte Erdolf, grosser Törkenfööhrer!
    Nimm uns 10 Millionen Türken ab, führe sie heim ins T:Ürkenreich, sortiere zuhause in Ankara die Terröristen aus und behalte den schäbigen Rest gleich da.
    H.R

  11. #11 ironheadsblog (04. Nov 2016 10:02)

    Unser Volk braucht Raum.
    ################################################
    Gute Idee! Mein Vorschlag in dieser Causa:
    Bitte bitte Erdolf, grosser Törkenfööhrer!
    Nimm uns 10 Millionen Türken ab, führe sie heim ins T:Ürkenreich, sortiere zuhause in Ankara die Terröristen aus und behalte den schäbigen Rest gleich da.
    H.R

  12. Auch wenn Erdogan im Moment in einer guten Position ist, lehnt er sich damit zu weit aus dem Fenster.

  13. Es ist auch besser, wenn er sich die Inseln direkt vor der Küste schnappt.
    Warum?
    Diese Inseln sorgen dafür, dass jeder der mit einem Schlauchboot umgehen kann von der Türkei in ein EU-Land kommt.
    Sie erfordern einen riesen Verteidigungs-Etat von Seiten Griechenlands, den sich dieses Land überhaupt nicht leisten kann und wir als EU-Mitglieder, ehemalige Besatzungsmacht sollen dafür bezahlen.
    Es eine Grenze, die als Nachwirkung der Pariser Vorortverträge entstanden ist und dass diese Inseln bei Griechenland geblieben sind ist einzig und alleine der Tatsache zuzuschreiben, dass man Italien für seinen „heldenhaften“ Kriegseintritt gegen die Mittelmächte belohnen wollte.

    Die Ägäis bildet in Nordsüdrichtung einen breiten Korridor, was an Inseln deutlich östlich ist sollte an die TR gehen, dafür wird Zypern von türkischen truppen geräumt und die Türkei sollte die gesamten griechischen Schulen übernehmen. Danach wird an der Landgrenze GR/TR und BU/TR eine Grenzbefestigung nach Standard deutscher Teilung aufgebaut, gleiche Ost-West Ausrichtung wie gewohnt und dieser idiotische Flüchtlingsdeal mit der Türkei wird gekündigt.

  14. Man darf daran erinnern, dass die Türkei zigtausend Dschihadisten durch ihr Land geschleust hat.

    Und die Bundesregierung zur gleichen Zeit dort die Bundeswehr hinschickte. Die die Türkei, die praktisch Aufmarschgebiet des IS und Al Kaidas war, schützte.

    Die Bundesregierung hatte auch nicht wirklich etwas gegen die Oppositionsverfolgung und gegen ethnische Angriffe gegen Christen oder Kurden.

    Dem deutschen Gutmenschentum wurde alles untergeordnet. Erdogan sollte Migranten verdreschen.Damit hier weiterhin Gutmenschentum geheuchelt wird.

  15. #3 Babieca (04. Nov 2016 09:53)

    Alte islamische Gewohnheit: Wo immer ein Mohammedaner mal hingeschi§§en hat, ist „uraltes islamisches Gebiet“.

    Ach was, wird im Koran viel großzügiger beschrieben:

    Sure 33, Vers 27: „Und Allah hat euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

  16. Ja dieser Mann ist sehr gefährlich! Aber trozdem muß ich an dieser Stelle Kritik äußern den das Kosovo gehört aus Deutscher Sicht nicht zu Serbien schließlich waren unsere Soldaten maßgeblich daran beteiligt das Gemetzel in Prizeren zu beenden. Wofür uns die Kosovaren wirklich dankbar sind das wir als einzige zu ihnen gestanden haben. Ausserdem sollte jedem die ähnlichkeit zwischen dem Wappentier der Albaner und unseres Bruders Österreich auffallen.
    Zweitens ist Alepo in Syrien und nicht im Irak.
    Sorry wenn ich damit etwas vom Thema abgekommen bin. An der Kern Aussage das der Möchtegern Putin vom Bosporus gefährlich ist ändert das natürlich nichts.

  17. Der Skandal ist doch doch nicht, dass sich dieser größenwahnsinnige Ziegenliebhaber vom Bosporus und selbsternannter Sultan des Neo-Osmanischen-Großreiches sich beginnt wie die Reinkarnation von Adolf Hitler und Josef Stalin zusammen.

    Der Skandal ist doch das ohrenbetäubende Schweigen unserer rotgrüne Spinner und Gutmenschen-Deppen. Keine Claudia Roth mit Dauer-Empörungs-Orgasmus und keine Sondersendungen und Talkshows im staatlichen Manipulationsfernsehen.

    Und die irre Kanzlerin läuft gerade der Dünnschiss vor lauter Angst der Adolf Erdowahn könne die Asylflutung wieder anschmeißen in die Hose und überweist weiter brav die deutschen Steuermilliarden für den kranken man am Bosporus.

    🙂

  18. #14 Luka
    Dass die Türken soweit gekommen sind, haben wir unseren ehemaligen Päpsten und streitlustigen Adeligen zu verdanken, die auf ihren Kreuzzügen nichts besseres zu tun hatten, als die Reste Ostroms die sich genau dort befanden noch weiter zu schwächen, plündern und zu beschädigen, so dass die Türken freie Bahn hatten mit ihrer Eroberung.

  19. #15

    der IS hatte immer türkische Verbindungen.
    Der Angriff aus Mossul 2014 war offensichtlich erkennbar eine Vergrößerung der türkischen Einflusszone. Öl!

    IS war damals der Proxy der Türkei, die tschetschenischen Hauptkräfte des IS wurden ja vorher im NATO-Staat Türkei stationiert.

    Jetzt hat die Türkei sich vom IS emanzipiert und hat ihr Militär direkt in den Irak und Syrien geschickt.

  20. Wer kann sich noch an die Propaganda-Kampagnen vor ein paar Monate in unseren Wahrheitsmedien mit der Propaganda-Parole: „Asylanten nicht krimineller als Einheimische“ erinnern?

    Straftaten-Anstieg von mehr als 30 Prozent – Polizei spricht von „Migrationskrise“

    Die Polizei ist mit der Bundesregierung alles andere als zufrieden. In ihrem Jahresbericht für 2015 macht sie auch die Flüchtlingspolitik für eine steigende Anzahl von Straftaten verantwortlich.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/jahresbericht-der-bundespolizei-2015-fast-ein-drittel-mehr-straftaten-polizei-spricht-von-migrationskrise_id_6157782.html

    🙂

  21. #5 KDL (04. Nov 2016 09:58)

    Für den Fall, dass ein Natoland von einem anderen Natoland angegriffen wird, gibt es eine Regelung. Weiß jetzt aber nicht, wie die genau aussieht.

  22. So hat Adolf auch angefangen und die anderen europäischen Staaten haben zugesehen und dann abgenickt.

  23. Erdogans Stärke war von Anfang an die erbärmliche Schwäche, vor allem Würdelosigkeit (genannt: Toleranz) seiner Gegner. (Das sind „wir“).

    Bitte bei Gelegenheit im Teaser korrigieren: Aleppo ist (oder: war?) keine irakische, sondern eine syrische Stadt. Wir sind hier nicht beim „Spiegel“, vulgo im Kindergarten.

    #10 fear-the-walkin-muslims

    Stattdessen gibt’s wieder Horrorclowns oder irgendeinen anderen unwichtigen Müll, um die wirklich wichtigen Dinge zu überkleistern.

    Apropos Stephen King (oder eben George Romero): Ab spätestens 23:00 Uhr kannst du die überall in Stadt und Land sehen. Treten immer jung, männlich, in Gruppen auf.

    Als Deutscher ist man dann – falls nötig – nur noch bewaffnet unterwegs, ob legal oder sonstwie sei dahingestellt.

  24. Interessant.Weiß der Grösaz auch wem das Gebiet gehört hat das die Osmanen seinerzeit überfallen und annektiert haben und welches sich heute Türkei nennt???
    Die Osmanen waren schließlich auch nur kriegerische Horden aus dem Altai-Gebirge.
    Scheint er wohl im Geschichtsunterricht verpasst zu haben.War sicher Kreide holen…

  25. Wie genau will Erdo das denn machen? Militärisch im Handstreich einnehmen? Griechenland und die Würgei sind seit 1952 NATO Mitglied. Erdo würde für paar Inseln alles aufgeben. NATO Mitgliedschaft und auch die EU Beitrittsverhandlungen wären endgültig Geschichte.

  26. #25 IchwillmeinLandzurueck (04. Nov 2016 10:11)
    So hat Adolf auch angefangen
    […]

    Echt?
    Das hätte ich gerne genau erklärt.

  27. Die Türkei ist das Pulverfass, an dem sich der nächste Weltkrieg entzündet. Bis dorthin hat Erdowahn seine Mullahs und Krieger bei uns gut in Stellung gebracht. Unglaublich, dass man in diesem Tagen nochmals das Wirken Adolfs mitverfolgen kann. Mich schüttelt es täglich.

    „Glauben sie mir, Sarajevo gewann heute genauso wie Istanbul, Beirut gewann genauso wie Izmir, Damaskus gewann genauso wie Ankara, Ramallah, Nablus, Gaza, die Westbank und Jerusalem gewannen genauso wie Diyarbakir.“

    Nach Erdowahns Wahlsieg 2011. Er zählte alle muslimischen Hauptstädte und Regionen des früheren osmanischen Reiches auf.

  28. #2 Eurabier (04. Nov 2016 09:49)

    #1 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 09:48)

    Selbst Wien würde sich heute freiwillig ergeben.
    ———————

    mit dem dauerbsoffenen Häupl: ja.

  29. Soll nur weiter machen.Die Türkei hat es schon lange überzogen.Dieses Gebilde wird massiv Ost-wie Westgebiete, und wenn sie nicht aufpassen, auch Nord und die Südgebiete verlieren.

  30. Das mit Pergamon ist wohl war, wenn man es genau nimmt ist mindestens die hälfte dieser angeblich so Glorreichen Kultur von den Griechen und Römern geklaut. Selbst haben sie soviel ich weiß keines ihrer berühmten Bauwerke geschaffen.

  31. #6 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 09:58)

    #2 Eurabier (04. Nov 2016 09:49)
    Selbst Wien würde sich heute freiwillig ergeben.

    Wien HAT sich mittlerweile freiwillig den Türken ergeben.
    ———————–

    Es gibt noch ein Fähnlein der mehr als sieben Aufrechten 🙂

  32. #27 Wazzzup   (04. Nov 2016 10:13)  
    Wie genau will Erdo das denn machen? Militärisch im Handstreich einnehmen?

    Ja.
    Er wird einfach Militär übersetzen lassen, die Inseln besetzen lassen und dort Türken ansiedeln.
    Und weder in Berlin, Brüssel oder Washington wird dagegen etwas unternommen.

  33. Wahrscheinlich erhebt er als nächstes Anspruch auf die neue Welt.
    Haben doch die ruhmreichen Türken Amerika als erste entdeckt.
    Äääh,wie sieht’s mit dem Mond aus???

  34. Spenden aus Deutschland und Saudi Arabien an Clinton

    Deutschland, das bis dato auch noch nicht auf der Unterstützerliste stand, soll zwischen $ 100 000 und $ 250 000 gespendet haben.

    Unter Hillary Clinton billigte das State Department Waffenlieferungen an 20 Nationen im Wert von 165 000 000 000 $, deren Regierungen Millionen an die Clinton-Stiftung zuvor gespendet hatten. Auch amerikanische Rüstungsunternehmen spendeten an die Clinton-Stiftung während ihrer Zeit als Staatssekretärin und in einigen Fällen machte sie persönliche Zahlungen an Bill Clinton für seine Vorträge. Diese Meldung wurde in den USA veröffentlicht.

    https://netzfrauen.org/2016/01/26/foreign-donations-to-foundation-raise-major-ethical-questions-for-hillary-clinton/

  35. Die Polen hatten in der 30ern auch Karten, in denen sie ihr Staatsgebiet bis weit nach Deutschland hinein definierten und ihre deutschen Minderheiten schikanierten.

    Im Frühjahr 33 machten sie sogar mobil, ein halbes Jahr vor dem „Überfall“.

    Der weitere Gang der Geschichte ist bekannt.

  36. Aha…

    Und die Türkei steht den byzantinischen Christen zu, bzw. den Armeniern wenn man es genau nehmen will…

  37. #34 wien1529   (04. Nov 2016 10:16)  
    #6 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 09:58)

    Wien HAT sich mittlerweile freiwillig den Türken ergeben.
    ———————–
    Es gibt noch ein Fähnlein der mehr als sieben Aufrechten

    Aber Spaß beiseite.
    Die größten Sorgen mache ich mit weniger um die griechischen Inseln, sondern um deutsche Städte, wenn er – wovon ich fest ausgehe, dass er es tun wird – die sogenannten…..“Deutsch-Türken™“ mobilisiert, um hier autonome türkische Zonen zu schaffen – faktisch exterritoriales Staatsgebiet, dass dann auch offiziell existieren wird.

  38. Demnach plante Terrorist Angriff und Attacke mit Dokumenten und Urkunden, oder was ?, denn

    OT,-….Meldung vom 4.11.2016 – 09:01 Uhr

    BGH verweigert Haftbefehl gegen Terrorverdächtigen

    Berlin – Der Bundesgerichtshof hat den beantragten Haftbefehl wegen Terrorverdachts gegen den in Berlin gefassten mutmaßlichen IS-Mann nach Angaben seines Anwalts verweigert. Der 27-Jährige bleibe aber auf Grund eines Haftbefehls des Amtsgerichts wegen Urkundenfälschung in Untersuchungshaft, sagte der Pflichtverteidiger Jonathan Burmeister «Spiegel Online». Eine Bestätigung vom BGH oder von der Bundesanwaltschaft gab es am Morgen zunächst nicht.Die Bundesanwaltschaft verdächtigt ihn, Mitglied der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu sein. Er soll einen Anschlagsauftrag gehabt haben.Die Bundesanwaltschaft habe dem BGH «nur wenige Indizien vorgelegt, die den Richter offenkundig nicht überzeugt haben», sagte Rechtsanwalt Burmeister dem Internetportal. Sein Mandant habe umfassend ausgesagt und alle Vorwürfe zurückgewiesen. Die Polizei habe ihn noch am späten Abend zum Amtsgericht Karlsruhe gefahren, wo ein Haftbefehl wegen Urkundenfälschung erlassen worden sei. https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/afxline/topthemen/article159249615/BGH-verweigert-Haftbefehl-gegen-Terrorverdaechtigen.html

  39. #30 Wnn
    Ja, der Knabe gehört zu der Sorte ideologisch festgezurrter Machtpolitiker, denen man im Wortsinn Grenzen setzen muß. Falls nicht, wird der Appetit nur größer.

    PS.Es ist zu bezweifeln, daß seine Amtszeit natürlich enden wird, dazu betritt er zu viele Minenfelder auf einmal.

  40. Morgen schreibt dann die Lügenpresse ganz empört:

    „Höcke fordert Annulierung des Versailler Vetrages“

    und lobt Erdogan…

  41. #40 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 10:21)

    #34 wien1529 (04. Nov 2016 10:16)
    #6 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 09:58)

    Wien HAT sich mittlerweile freiwillig den Türken ergeben.
    ———————–
    Es gibt noch ein Fähnlein der mehr als sieben Aufrechten

    Aber Spaß beiseite.
    Die größten Sorgen mache ich mit weniger um die griechischen Inseln, sondern um deutsche Städte, wenn er – wovon ich fest ausgehe, dass er es tun wird – die sogenannten…..“Deutsch-Türken™“ mobilisiert, um hier autonome türkische Zonen zu schaffen – faktisch exterritoriales Staatsgebiet, dass dann auch offiziell existieren wird.
    ———————-

    mit der momentanen deutschen Politik ist das zu befürchten.

  42. Okay, Erdolf. Dann bitte Armenien wieder in den Grenzen von 1915.

    Konstantinopel wieder zu Griechenland.

  43. #45 Eurabier   (04. Nov 2016 10:24)  
    Morgen schreibt dann die Lügenpresse ganz empört:
    „Höcke fordert Annulierung des Versailler Vetrages“

    Ich auch.
    Un nun?

  44. #35 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 10:16)

    Ja.
    Er wird einfach Militär übersetzen lassen, die Inseln besetzen lassen und dort Türken ansiedeln.
    Und weder in Berlin, Brüssel oder Washington wird dagegen etwas unternommen.

    Umso gespannter werde ich auf die Reaktion der Russen sein, schliesslich bezeichnen diese die Griechen als ihre engsten Verwandten im religiösen Sinne.

    Würde so eine Übernahme aber zu Spannungen in der Nato führen, wird Russland auf der Seite der Türkei stehen, da bin ich mir sicher.
    Erdogan ist ein Meister darin Russland und den Westen gegeneinander aufzuwiegeln…

  45. „Diese Inseln vor unserer Nase gehörten uns. Wir haben dort Werke, Moscheen und eine Geschichte.“

    Der westliche Teil Kleinasiens war den längsten Teil seiner Geschichte griechisch. Aber lassen wir das, beim Diskutieren um Grenzrevisionen kann man sich nur in die Nesseln setzen. Erdolf entledigt sich so gerade seiner letzten Chancen, jemals in der EU zu landen. Und das ist gut so. Die NATO gibt es ja auch noch, das wäre dann ein Mitglied gegen ein anderes. Wenn das dazu führt, daß diese Klapperschlange da auch hochkant rausfliegt, dann nur zu.

  46. Vielleicht kapieren sie es jetzt so langsam.
    Justizminister: Türken in Deutschland haben “überhaupt keine Rechte“

    Istanbul – Nach Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat auch der türkische Justizminister Bekir Bozdag Deutschland scharf angegriffen.
    „Rechtsstaat und Freiheiten gibt es nur für Deutsche“, sagte Bozdag in Ankara. „Wenn Sie ein Türke in Deutschland sind, haben sie überhaupt keine Rechte.“ Rechte für Türken gebe es in der Bundesrepublik anscheinend „nur auf dem Papier“.

  47. Mann wird in Ulm von SÜDLÄNDER auf offener Straße niedergestochen!

    Ein 31-Jähriger ist mit seinem Bruder auf dem Nachhauseweg in der Weststadt, als er von einem Unbekannten lebensgefährlich verletzt wird. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen.

    In der Ulmer Weststadt ist ein Mann am frühen Dienstagmorgen niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Der Täter, der mit einer Gruppe anderer Männer unterwegs war, ist auf der Flucht. Die Polizei sucht jetzt Zeugen der Attacke.
    Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizeipräsidium Ulm am Mittwoch mitteilten, war das 31-jährige Opfer mit seinem Bruder gegen 5 Uhr zu Fuß unterwegs. Sie waren auf dem Nachhauseweg. In der Kässbohrerstraße begegnete den Brüdern eine Gruppe Männer. Diese schrien lauthals umher.

    http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Mann-wird-in-Ulm-auf-offener-Strasse-niedergestochen-id39615577.html

  48. #50 Religion_ist_ein_Gendefekt   (04. Nov 2016 10:26)  
    […]
    Erdolf entledigt sich so gerade seiner letzten Chancen, jemals in der EU zu landen. Und das ist gut so.
    […]

    Ich denke, die EU-Mitgliedschaft ist dem, abgesehen vom Symbolcharakter, als solche herzlich egal. Es geht wohl hauptsächlich um die Visa- und Niederlassungsfreiheit für die Türken – die sich dann überall in Europa niederlassen werden – freilich um zu bleiben.

  49. Böhnhardt und Mundlos wieder aktiv

    OT,-….Meldung vom 04.11.2016 – 08:23

    Brand in österreichischem Parlament Feuer unter Kontrolle – Gebäude evakuiert

    Im Dachbereich des österreichischen Parlamentsgebäudes in Wien ist ein Feuer ausgebrochen. Dichter schwarzer Rauch zog am Morgen über die Innenstadt. Das berichtete am Freitag die Nachrichtenagentur APA unter Berufung auf einen Feuerwehrsprecher. Mittlerweile ist das Feuer unter Kontrolle. „Wir konnten den Brand noch in der ersten Phase stoppen“, sagte Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Verletzte habe es deshalb nach erstem Ermittlungsstand nicht gegeben. Das Gebäude wurde für die Löscharbeiten evakuiert. Das Feuer im Dachbereich des historischen Gebäudes am Wiener Ring brach Freitagfrüh gegen 6.30 Uhr aus. Laut „heute.at“ hatte es zunächst nur eine starke Rauchentwicklung am Dach gegeben, dann seien die Flammen aber stärker geworden. Die Brandursache sei noch nicht geklärt, doch könnte das Feuer mit van der Lubbe derzeitigen Bauarbeiten in Zusammenhang stehen. http://www.focus.de/politik/ausland/berichte-dach-des-parlaments-in-wien-steht-in-flammen_id_6158041.html?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook-focus-online-politik&fbc=facebook-focus-online-politik&ts=201611040735

  50. Der Islam ist die Betriebsanleitung einer kriminellen Raubnomadenhorde (Mo und seine 40 Räuber), die seltsamerweise den Status einer „Religion“ erhielt.

    Erdolf verhält isch konsequent islamisch und außerordentlich berechenbar. „Unberechenbar“ ist er nur für diejenigen, die den Islam beharrlich aus der Gleichung ausklammern.

  51. Das „merkwürdige“ dabei ist doch, dass über diese Kolonialansprüche nicht in den GEZ-Medien berichtet wird. Man stelle sich einmal eine Deutsche Partei vor, die offen dafür einstehen würde, unsere völkerrechtswidrig genommenen Gebiete zurückzufordern. Andererseits ist Erdogan ein gutes Beispiel dafür, dass Grenzen sich immer noch verschieben lassen. Wir Deutschen haben das Recht auf unserer Seite, lasst uns einen Volksentscheid in der Angelegenheit beantragen!

  52. @Berlusconi

    Bitte fordern Sie Konstantinobel zurück. Diese Landflächen vor Ihrer Nase gehörten Ihnen. Sie haben dort Werke, Kirchen und eine Geschichte.

  53. #38 Poli Tick

    Sie meinten im Frühjahr 39.

    Und die Polen hatten damals getönt, dass sie in einer Woche in Berlin stünden.

  54. „Konstantinopel“ ist das osmanisch oder türkisch ……
    oder gehört das zu Griechenland?

    Griechenland sollte auch Ansprüche stellen an die jetzige Türkei mit ihrer Mischbevölkerung, die ja noch gar nicht so alt und geschichtlich und kulturell so dominant ist, wie die Türken sich selber immer darstellen.

    Die Jetzige Türkei ist nicht einmal einhundert Jahre alt, und schmückt sich mit fremden Federn, mit einer Geschichte die ihnen gar nicht zusteht.

    Darum sind auch diese Landansprüche vom Groß Despoten Erdowahn, Hirngespinnste und zeugt von Größenwahn und Selbstüberschätzung einer gespaltenen Person.

  55. Die hohen griechischen Rüstungsausgaben sind also gerechtfertigt!
    Bezahlt werden sie allerdings vom deutschen Steuerzahler! 🙁

  56. Als ob Erdogan noch auf eine EU-Mitgliedschaft wert legt. Erdogan ist clever genug um zu erkennen, dass das Projekt EU gescheitert ist und es nur noch eine Frage der Zeit ist bis es zerfällt. Nun wo der EU-Beitritt für die Türkei kein Thema mehr ist, beginnt er aufzutrumpfen.
    Er weiss genau, dass der hilflose taumelnde EU-Papiertiger nicht die Kraft hat der Türkei ihre Grenzen aufzuzeigen.

    Unser Problem ist die Tatsache, dass wir nicht imstande sind Männer hervorzubringen die die Interessen des eigenen Landes auf ähnliche Art und Weise durchsetzen wie Erdogan es für die Türkei tut. Deswegen sind die Türken selbst von ihm auch so begeistert. Der Kerl hat Eier in der Hose. Natürlich überzieht er derzeit maßlos. Ohne Zweifel. Wir hingegen sind nichtmal in der Lage eigene Interessen auch nur ansatzweise zu artikulieren, ganz davon zu schweigen dass wir Lichtjahre davon entfernt sind eigene Interessen gar durchzusetzen.

  57. Auch in Deutschald hat Erdogan Moscheen, ein Paar Werke und eine schlechte Geschichte auch. Also Deutschland gehört dem Erdowahn auch.

  58. Nicht nur die Türkei ist ein Raubgut, sondern auch das ist den 70ern geraubte Nord-Zypern.

    Und was hat der Westen gemacht?

    FAZIT: Es wird Zeit den Islam und seine hirnlosen Schlächter die Leviten zu lesen.

  59. Seit Mitte der 70-iger Jahre ist Nordzypern von den Türken okkupiert. Redet da jetzt noch jemand darüber? Nein! Da werden sogar Urlaubsreisen dorthin billigst angeboten!

  60. #63 Waldorf und Statler (04. Nov 2016 10:36)

    Böhnhardt und Mundlos wieder aktiv
    ——————
    Heute ist ein Todestag der beiden.

  61. Diese Inseln vor unserer Nase gehörten uns. Wir haben dort Werke, Moscheen und eine Geschichte.

    Deshalb ist der Islam, die jüngste und kontinuierlichste Bestialität des Menschen, mal gerade lächerliche 1400 Jahre, so beflissen bestrebt, überall in seinem Herrschaftsbereich alles zu zerstören, was auf ein Leben vor dem Islam – ogottogott – deutet.

    In islamischer Ideologie ist das „Jahiliyya“, die Zeit des „Chaos vor dem Islam“. Die mörderische, fleißige islamische Vernichtung aller historischen und „prähistorischen“ (ein selten blödes Wort, fällt mir gerade auf) Kulturen, des von der islamischen UNO so krokodilsstränenartig beheulten „Erbes der Menschheit“, ist dem Islam Wumpe.

    Deshalb gibt es im Islam keine Geschichtswissenschaft, Altertumswissenschaft, Archäologie, Ethnologie, Sprachwissenschaft. Keine Ägyptologie, keine rforschung der Hieroglyphen, keine neugier, keine Ausgrabungen, nichts, nada, rien.

    Nur Islam, Islam, Islam, das irrsinnige Fixiertsein auf die Märchen des Korans. Was soweit geht, daß Saudis Skelette fälschen, um den „Riesen Adam, von dem wir alle abstammen“, also ein doktrinäres Koranmärchen, zu „beweisen“.

    https://wikiislam.net/wiki/10_Meter_Tall_Human_Skeleton

    Zu Wikiislam: Eine detaillierte, islamkritische Quelle, die sich ausschließlich um den Islam kümmert. Hat mit Bolschewiki außer phonetischer Ähnlichkeit nichts zu tun. Nur als Erklärung, weshalb ich manchmal darauf verlinke.

  62. #11 fear-the-walkin-muslims (04. Nov 2016 10:01)

    Ich nehme an, über derartige Äußerungen wird wie immer in unseren Propaganda-Medien / Lückenpresse ausführlich (nicht) berichtet…
    Stattdessen gibt’s wieder Horrorclowns oder irgendeinen anderen unwichtigen Müll, um die wirklich wichtigen Dinge zu überkleistern.

    Bei einem weiteren gelungenen und bunten, weltoffenen und vielfätigen Antschlag des Islamischen Staates in Deutschland wird die Systempropaganda wahrscheinlich mit der Meldung „DNA von Beate Zschäpe auf Mordwaffe von J.F. Kennedy gefunden“ ablencken!

    Wetten?

    🙂

  63. #65 motorradspezi (04. Nov 2016 10:37)
    Das „merkwürdige“ dabei ist doch, dass über diese Kolonialansprüche nicht in den GEZ-Medien berichtet wird. Man stelle sich einmal eine Deutsche Partei vor, die offen dafür einstehen würde, unsere völkerrechtswidrig genommenen Gebiete zurückzufordern. Andererseits ist Erdogan ein gutes Beispiel dafür, dass Grenzen sich immer noch verschieben lassen. Wir Deutschen haben das Recht auf unserer Seite, lasst uns einen Volksentscheid in der Angelegenheit beantragen!
    ++++

    Also, dass uns die deutschen Ostgebiete völkerrechtswidrig genommen wurden, ist zweifellos richtig!
    Trotzdem pfeife ich darauf!
    Weil ich bei einer Rückführung nichts davon hätte und noch sogar noch jahrzehntelang erneut einen Soli für den Wiederaufbau zahlen müßte.
    Dieses Geld behalte ich lieber und mache damit jedes Jahr einen schönen Urlaub in Kolberg. 🙂

  64. #76 wien1529 (04. Nov 2016 10:52)

    – Neil Armstrong –

    konvertiert zum Islam ist er NICHT !

    Natürlich nicht. Aber Mohammedaner glauben den Scheiß felsenfest. Deshalb habe ich auf den Hoax hingewiesen.

  65. Was für ein Zeug nehmen der größewahnsinnige Kümmelhitler und seine erbärmliche Speichelecker?!

  66. Der Skandal ist doch doch nicht, dass sich dieser größenwahnsinnige Ziegenliebhaber vom Bosporus und selbsternannter Sultan des Neo-Osmanischen-Großreiches sich beginnt wie die Reinkarnation von Adolf Hitler und Josef Stalin zusammen zu benehmen.

    Der Skandal ist doch das ohrenbetäubende Schweigen unserer rotgrüne Spinner und Gutmenschen-Deppen. Keine Claudia Roth mit Dauer-Empörungs-Orgasmus und keine Sondersendungen und Talkshows im staatlichen Manipulationsfernsehen.

    Und die irre Kanzlerin läuft gerade der Dünnschiss vor lauter Angst der Adolf Erdowahn könne die Asylflutung wieder anschmeißen in die Hose und überweist weiter brav die deutschen Steuermilliarden für den kranken Man am Bosporus.

  67. Sehr viele bekannte angebliche Türkische Kulturgüter wie Ephesos oder die Hagia Sophia und viele andere, haben nicht Türken, sondern wurden von hochintelligenten Griechen gebaut …. was man heutzutage noch sehen kann.

    Die Türken haben praktisch den überwiegenden Teil der jetzigen Türkei, den Griechen kriegerisch geraubt.

    Die Türkei hat eine griechische Geschichte, und die Griechen haben Anspruch auf ihre Kulturgüter und ihr dazugehöriges Territorium.

  68. #76 wien1529 (04. Nov 2016 10:52)

    #44 Babieca (04. Nov 2016 10:24)

    War er nun auf dem ganzen Mond oder nur auf dem halben?

  69. #79 Babieca (04. Nov 2016 10:56)
    ———————–

    Wieso ist prähistorisch ein blödes Wort?

    Es wird damit wissenschaftlich die Zeit vor dem Schrifttum bezeichnet.

  70. #86 Eurabier (04. Nov 2016 10:59)

    #76 wien1529 (04. Nov 2016 10:52)

    #44 Babieca (04. Nov 2016 10:24)

    War er nun auf dem ganzen Mond oder nur auf dem halben?
    —————

    Auf dem halben. Meines Wissens auf der der Erde zugewandten Seite.

  71. #44 Babieca (04. Nov 2016 10:24)

    das Armstrong zum Islam konvertiert ist, steht auf unseriösen Seiten, wie Wikitürk…

    siehe wikiislam.net/wiki/Neil_Armstrong_(Conversion_to_Islam)

    das hat Armstrong aber später dementiert.

  72. In der Tat wird über den Vertrag von 1923 neu verhandelt werden müssen. Dass Konstantinopel türkisch besetzt bleibt, ist inakzeptabel. Konstantinopel ist europäisch. Dieser Schandvertrag von 1923 kam nur auf russischen Druck hin zustande. Und diese Unterstützung haben die Türken diesmal nicht.

  73. @75: Zitat: „FAZIT: Es wird Zeit den Islam und seine hirnlosen Schlächter die Leviten zu lesen.“

    Nun haben die Türken aber Angst. lol
    Wer von uns verweichlichten sich im Internet auskotzenden Mitteleuropäern soll denn bitteschön der Türkei die Leviten lesen ?
    Wir sind nichtmal in der Lage in gewissen Stadtteilen unserer eigenen Städte Recht und Ordnung durchzusetzen.

  74. #85 Lawrence von Arabien   (04. Nov 2016 10:59)  
    Sehr viele bekannte angebliche Türkische Kulturgüter wie Ephesos oder die Hagia Sophia und viele andere, haben nicht Türken, sondern wurden von hochintelligenten Griechen gebaut …. was man heutzutage noch sehen kann.
    Die Türken haben praktisch den überwiegenden Teil der jetzigen Türkei, den Griechen kriegerisch geraubt.
    Die Türkei hat eine griechische Geschichte, und die Griechen haben Anspruch auf ihre Kulturgüter und ihr dazugehöriges Territorium.

    Immerhin haben die (türkischen) Gastarbeiter „unmittelbar nach dem Krieg“ Deutschland wieder aufgebaut. Obwohl die Aussage der türkischen Ex-Integrationsministerin von BaWü eine Weile her ist, zeigt sie doch vortrefflich auf, wie die Türken in Deutschland ticken.

  75. Erdolf soll mal seine Nase ganz tief in dieses Hadith (Bukhari, also so sahih, sahiher geht es nicht) stecken:

    Abu Hureira berichtet, der Gesandte Allahs habe gesagt: Die Stunde des Gerichts wird nicht eintreten, bevor ihr die Türken bekämpft habt. Das sind Menschen mit kleinen Augen, bräunlichen Gesichtern und platten Nasen. Ihre Gesichter sehen aus wie ein Schild, der mit Leder überzogen ist. Und die Stunde wird nicht eintreten, bevor ihr Menschen bekämpft habt, die aus Fell hergestellte Schuhe tragen.

    Wuhahahaha!

    Zitiert nach der Reclam-Bukhari-Ausgabe 1991, S. 311. Diese hier:

    https://images-eu.ssl-images-amazon.com/images/I/51OrRPXwhgL._SY264_BO1,204,203,200_QL40_.jpg

  76. Brummbär staunt:
    Sieht keiner hier die Parallelen?
    Der große Sultan hatte seinen Reichstagsbrand,
    sein darauffolgendes Ermächtigungsgesetz,die
    Opposition und die freie Presse wird in Lager
    gesperrt-wie 1933 in Deutschland-und die
    Öffentlichkeit wird darauf vorbereitet ,angeb-
    liche eigene Gebiete „Heim ins Reich“ zu
    holen! Und wie einst der „Friedenslord“ Cham-
    berlain sich vom Adolf verarschen liess ,
    lässt sich unsere geliebte Sonnenkanzlkerin
    vom Großsultan auf die Nudel schieben!
    Welcher Vollidiot hat denn einmal behauptet
    dass sich Geschichte nicht wiederhole?
    Es ist tatsächlich nur noch zum kotzen!!

    Mahlzeit !

  77. Streit um Visafreiheit: Die finale Drohung der Türkei
    Die türkische Regierung hat der Europäischen Union im Streit um die Visafreiheit für Türken ein Ultimatum gestellt. Ankara gibt der EU nur noch Tage, dann soll der Flüchtlingsdeal platzen.
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/9372612/die-finale-drohung-der-tuerkei.html


    Indonesien

    Muslimische Hardliner in Indonesien
    Zehntausende protestieren in Jakarta gegen Gouverneur
    (ap) Zehntausende muslimische Hardliner haben am Freitag in der indonesischen Hauptstadt Jakarta die Festnahme des christlichen Gouverneurs wegen mutmasslicher Blasphemie gefordert. Die mehrheitlich männlichen Demonstranten, die meisten von ihnen in weissen Hemden, hatten sich nach den Freitagsgebeten einer Moschee zu dem Protest versammelt.
    http://www.nzz.ch/international/asien-und-pazifik/muslimische-hardliner-in-indonesien-zehntausende-protestieren-in-jakarta-gegen-gouverneur-ld.126391

  78. #38 Poli Tick (04. Nov 2016 10:18)

    Die Polen hatten in der 30ern auch Karten, in denen sie ihr Staatsgebiet bis weit nach Deutschland hinein definierten und ihre deutschen Minderheiten schikanierten.

    Im Frühjahr 33 machten sie sogar mobil, ein halbes Jahr vor dem „Überfall“.

    Der weitere Gang der Geschichte ist bekannt.
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Danke für dein Posting 🙂

    Leider wird die historische Realität selbst hier nicht erkannt.

    Die Nazikeule, mit denen die Linken die patriotischen Kritiker versuchen mundtot zu machen , wird auch hier bei PI gerne gegen andere verwendet.

    Es wird der Islam oder Erdogan mit dem Deutschen Reich von 33-45 und Hitler verglichen!

    Was natürlich absoluter Blödsinn ist.

    Mit der Anwendung der Allmächtigen rechten Moralkeule stellt man sich auf die gleiche Stufe mit den linksextremen Wirrköpfen.

    Oder „Mein Kampf“ mit dem „Koran“….
    Ich denke zu 99,99 % hat hier noch keiner Hitlers schwer geschriebenes Buch gelesen.

    Gegen die Schriften von Voltaire oder Luther ist Hitlers Buch in der Abteilung „Schwer zu lesende Kost der Meinungsfreiheit“ einzuordnen.

    Wirkliche Hetze schwer zu finden oder zu definieren.

    Z.B. Stürzenbergers öffentliche Vergleiche sind m.M.n. völlig unangebracht und fehl am Platz.

    Vielleicht weiß er es auch, und nutzt diese nur bewusst gegen Kritiker.

    Auch bei vielen hier, hat sich die jahrzehntelange Nachkriegspropaganda durch die Linksmedien a la Lügenprofessoren wie Guido Knopp und der ewige Schuldkult stark ins Unterbewusstsein eingeprägt.

  79. „Erdogan hat griechische Ägäis-Inseln im Visier
    aegaeis“
    ———————————————————————–

    Na und? Deutschand hat er ja schon in der Hand. Merkel frisst ihm ja regelmäßig aus der Hand. Es ist vermutbar dass sie bei jedem Besuch bei Erdowahn die türkische Fahne küsst!

  80. „Erdogan hat griechische Ägäis-Inseln im Visier
    aegaeis“
    ———————————————————————–

    Na und? Deutschand hat er ja schon in der Hand. Merkel frisst ihm ja regelmäßig aus der Hand. Es ist vermutbar dass sie bei jedem Besuch bei Erdowahn die türkische Fahne küsst:

    http://www.pi-news.net/2015/10/p487200/

  81. #1 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 09:48)
    Und er wird sie sich einfach nehmen.
    Das Beste daran:
    niemand wird ihn daran hindern.
    ————————————————

    Nein. Niemand.
    Schon gar nicht Angela Merkel.
    Die ist ein wenig besorgt.
    Dabei hat sie mit ihrer Speichelleckerei, ihrem Duckmäusertum und ihrem verblendeten Flüchtlingsdeal diesen Wahnsinnigen erst groß gemacht.

    Ebenso wie Großbritannien und Frankreich Hitler mit ihrer Beschwichtigungspolitik vergeblich einzufangen versuchten, können die europäischen Staaten heute still und ruhig zusehen, was in der Türkei passiert. Und wenn Erdogan halb Griechenland besetzt werden wir sagen, ach liebe Griechen, ihr habt ja noch die andere Hälfte.
    So wie damals die Engländer von Franzosen reagierten, als Hitler Böhmen und Mähren heim ins Reich holte.
    Geschichte wiederholt sich doch.

    Und zwar immer dann, wenn man aus ihr nichts gelernt hat.
    Angela Merkel muss seinerzeit im antifaschistischen Geschichtsunterricht tief und fest geschlafen haben.

  82. Erdogan ist nicht gefährlich, er nutzt dreist die Dummheit der westlichen, verlogenen Vasallen. Ganz besonders der deutschen Gutmensch-Weicheier.

    Demnächst werden sie in diesem Land die Füße der islamischen Zwangsmigranten küssen und sich in den Hintern nicht nur treten lassen.

    Allah Akbar Banana-Germania – Wir-Schaffen-uns-ab

  83. Herr Erdogan, samt Entourage, hat sich mit solchen Forderungen mit Sicherheit als qualifiziert genug erzeigt, seine zukünftige Groß-Türkei in den alten Grenzen „heim ins Brüsseler Reich“ zu führen. Dort finden sich noch mehr Räuber und Terrorpaten selbigen Formats, die freilich mehr im Hintergrund agieren. So kommt endlich zusammen, was zusammengehört. Genossen Schulz und Juncker, übernehmen Sie endlich den Vorzeigekandidaten, aber rasch.

    Einstweilen hat auch der türkische Justizminister Bozdag sich in den zutiefst „freiheitlichen und demokratischen Diskurs“ eingeschaltet, indem er seinen wunschgemäß nunmehrigen Statthaltern in Berlin vorwarf, daß „Türken in Deutschland Rechte nur auf dem Papier“ besäßen Zusammen mit dem oben genannten, etwas offener vorgetragenen Begehren nach Landnahme, „weil wir dort Moscheen haben“, macht auch das sich besonders gut im Brüsseler Vereinigten Räuber- und zukünftig wohl auch Sklavenhalterstaat.

    Wer Sarkasmus findet, darf ihn wie immer behalten.

  84. Nach Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat auch der türkische Justizminister Bekir Bozdag Deutschland scharf angegriffen. «Rechtsstaat und Freiheiten gibt es nur für Deutsche», sagte Bozdag am Freitag in Ankara. «Wenn Sie ein Türke in Deutschland sind, haben Sie überhaupt keine Rechte.» Rechte für Türken gebe es in der Bundesrepublik anscheinend «nur auf dem Papier».

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/11/04/tuerkei-droht-merkel-mit-oeffnung-der-grenzen-fuer-fluechtlinge/

    Wahrscheinlich meint er das Recht der Scharia. Nur Geduld! Man ist ja gerade dabei das deutsche Volk auszutauschen um dieses Recht endlich umzusetzen.

    Wahrscheinlich ist Fatima Roth deshalb von der Türkei so begeistert, weil sie gegen diese Regierung sogar noch als Leuchte erscheint.

  85. Tja, wenns kein Biodeutscher ist erkennen unsere moralischen Übermenschen und Intelektüllen halt keinen Fascho, lol. Da kann der noch so oft Adolf Hitler in der Öffentlichkeit preisen.

  86. OT
    Kann mir bitte jemand weiterhelfen und sagen, wo publiziert wurde, dass es alleine in NRW über 4 Mio. Moslems gibt.
    Vielen Dank!

  87. #101 ridgleylisp (04. Nov 2016 11:17)
    „Erdogan hat griechische Ägäis-Inseln im Visier
    aegaeis“
    ———————————————————————–

    Na und? Deutschand hat er ja schon in der Hand. Merkel frisst ihm ja regelmäßig aus der Hand. Es ist vermutbar dass sie bei jedem Besuch bei Erdowahn die türkische Fahne küsst:

    http://www.pi-news.net/2015/10/p487200/

    ——————————————–

    On nein, ich vermute mal, sie küsst dem Türkenboss noch ganz was anderes als nur Erdogans Fahne…

  88. Nur mal zur klarstellung.
    Die Griechen haben die durch den verlorenen ersten Weltkrieg geschwächte Türkei als leichten Gegner angesehen und wollten ein „Gross-Griechenland“ schaffen. Sie haben vabanque gespielt, angegriffen und verloren.
    So kanns gehen. Solche Missgeschicke und Überschätzungsphantasien sind uns Deutschen wohlbekannt.
    Heutzutage die Rückeroberung Konstatinopels zu fordern, ist so absurd und realitätsfern dass man ob solcher Aussagen wirklich nicht weiss ob man lachen oder weinen soll.

  89. #88 wien1529 (04. Nov 2016 11:01)

    Wieso ist prähistorisch ein blödes Wort?

    Weil es eine Geschichte vor der Geschichte nicht gibt. „Prähistorisch“ ist so ein Seltsamium wie „Postmodern“ oder „Postfaktisch“. Entweder ist was modern oder nicht. „Nach-Modern“ gibt es nicht, weil jede Moderne, auch die „Post-Moderne“ immer gerade modern ist.

    „Geschichte“ und „Moderne“ sind digital: 1 und 0. Entweder sie sind, oder sie sind nicht.

    Mir ist vollkommen klar, daß z.b. „prähistorisch“ klar definiert ist, ich verwende den Begriff ja auch ganz selbstverständlich. Trotzdem ist es – und deshalb stolperte ich darüber – Unfug.

    Aber ich will keine Haare spalten – das überlasse ich lieber Mo. Denn der hat ja bekanntlich sogar den Mond gespalten…

    ;)))

  90. #55 Erdolf entledigt sich so gerade seiner letzten Chancen, jemals in der EU zu landen. Und das ist gut so.

    Er pfeift auf EU Mitgliedschaft, er holt sich die ganze Europa.

  91. OT:

    Gerade auf N24, Umfrage:

    61% der Deutschen seien für Clinton. Sie sei sozal und kompetent.

    Der Rest angeblich gegen Trump natürlich. Mit Bezug auf Trump seien die Deutschen in „Alarmbereitschaft“ (N24)

    Die Kriegsverbrechertribunalreife Clinten sei, wie auch Obama, sehr beliebt.

  92. da lacht die Welt. Typisch diese islamische Blut-und-Boden-Dreistigkeit. Dieses sogenannte „osmanische Reich“ ist doch in den letzten Jahrhunderten nur durch Raubzüge zusammengeklaut worden. Der letzte vor kurzem auf Zypern. Dieser Türken-Verein soll erst einmal den Westen von Kleinasien an die Griechen zurückgeben, einschließlich Konstantinopel. Das war seit Jahrtausenden griechisches Siedlungsgebiet und ist erst in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts durch genozid-ähnliche Aggressionen den Griechen abgenommen worden. Dieser Typ soll sein Maul nicht so aufreissen.

  93. Auf den griechischen Inseln siedelt Erdowahn einfach ganze anatolische Dörfer an.So hat der das doch auch in Deutschland getan.Die vermehren sich explosionsartig,und schon ist das alles türkisch.Alllaaaaaahhhuaaaaa…

  94. Ich muss Erdogan insoweit recht geben, als die Grenzen der Türkei neu verhandelt werden müssen.

    Die Türken leben nun seit knapp Tausend Jahren in Kleinasien und haben in dieser Zeit ausschließlich und allen nur Ärger gemacht.

    Deshalb mein Vorschlag:

    Den Europäischen Teil und den Südwesten und die Südküeste Kleinasiens geht wieder an Griechenland.

    Der Nordosten Kleinasiens an Armenien

    Der Südosten Kleinasiens kriegen die Kurden.

    Die Russen kriegen den asiatischen Teil von Konstantinopel und geben dafür den Türken ein Stück Steppe in Sibirien.

  95. BETR. SULTAN ERDOWAHN

    Jeder kann sehen, mit wem sich die „Polit-Hure“ Angela „ins Bett legt“!

    Werde ich jetzt wegen „Haßrede“ verklagt?

  96. Werke?

    Ach ja, Grundig ist ja auch nach dem 2. Weltkrieg, den die türkische Streitmacht so überzeugend gewonnen hatte, von den Türken gegründet worden, ich vergaß…

  97. #116 Kooler (04. Nov 2016 11:29)
    Ich muss Erdogan insoweit recht geben, als die Grenzen der Türkei neu verhandelt werden müssen.
    —————————————————–

    Ihr Vorschlag gefällt mir. Er sollte ergänzt werden um den Aspekt der Aussiedlung aller Türken aus Deutschland, die sich dem Sultan vom Bosporus (Ihrer Lesart folgend – demnächst dem Sultan von Ustyug im Rayon Krasnojarsk) verbunden fühlen.
    Dort können sie Ziegen züchten nach Herzenslust.

  98. #109 SoylentGreen (04. Nov 2016 11:21)

    Nur um daran anzuknüpfen: Daß Deutschland ununterbrochen Griechenland „euroretten“ muß, liegt unter anderem daran, daß sich die osmanische Kolonie Griechenland (mehr als 350 mörderische Jahre unter islamischer Knute) seit ihrer staatlichen Selbstständigkeit 1830 nie vom osmanischen Finanzsystem der Korruption und Veruntreuung befreit hat. NIE. Griechenland hat sich bis heute das osmanische Muchtar-System.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/die-gegenwart/schuldenkrise-in-griechenland-chronik-des-desasters-13686169.html

  99. Er pfeift auf EU Mitgliedschaft, er holt sich das ganze Europa.
    ————-
    Ganz genau.Und dafür braucht der Obermoslem nichts weiter als seine gebährfreudigen Landsleute anzusiedeln(„Visafreiheit“.Sind die dann erst mal da,hauen alle anderen freiwillig ab!

  100. #125 Babieca
    Danke für den Artikel, leider sieht man das auch in Süditalien oder Südspanien. Alle europäischen Gebiete die während Jahrhunderten von Müslüms beherrscht wurden, sind heute noch rückständige Korruptionshöllen.

  101. Vor kurzem behauptete Erdogan noch, dass auch die irakischen Städte Mossul und Aleppo dem türkischen Volk gehören.

    Da hat der Heini wohl in Geographie öfter mal gefehlt, oder er war gerade zum beten mit der Rübe auf dem Teppich und konnte den Unterricht nicht verfolgen. Mossul liegt wohl im Irak, Aleppo dagegen liegt in Nordsyrien.
    Vielleicht isses ihm ja auch Wurscht, denn es gehört ja seiner Meinung nach ohnehin alles ihm –
    Mossul, Aleppo, die Ägäis und Berlin/Bürlün ohnehin!


  102. „Drastische Verschärfung der Lage“

    Steinmeier bestellt türkischen Diplomaten ein

    http://www.focus.de/politik/ausland/nach-festnahmen-von-politikern-steinmeier-bestellt-tuerkischen-diplomaten-ein_id_6158907.html

    Die Türkei hat ja kürzlich mit der Aufkündigung des Flüchtlingsabkommens gedroht, wenn nicht bald die Visumsfreiheit kommt. Also egal, ob die Murksel wieder vor dem Sultan kuscht und ihm in den A…. kriecht oder nicht, es wird eine neue Flüchtlingswelle kommen (bei Visumsfreiheit hunderttausende Kurden, Gülen-Anhänger und sonstige Erdogan-Kritiker).

  103. Sehr „amüsant“ ist ja auch, dass „unser“ Merkelchen aus der glorreichen DDR einen „Deal“ mit Erdogan naheliegender fand als einen solchen mit Ungarns Orban.

    Nach des Merkels Verständnis steht Herr Erdogan offenbar für „Demokratie“, Herr Orban hingegen für „Rassismus“.

    Doch wer in der DDR sozialisiert wurde, hat freilich ein sehr „eigenwilliges“ Verständnis von Demokratie …

  104. #125 Das mag ja alles sein.
    Nur muss man die derzeitigen Realismen deutlich erkennen.
    Erdogan kann de facto derzeit machen was er will. Europa ist schwach, verweichlicht und verkommen. Da hilft alles Gezter und Geschimpfe nichts, solange in Europa zu 80 % weichgespülte, konsensgierige Kompromissweicheier mit anschliessender Vollversorgung gewählt werden.

  105. Jeder kann sehen, mit wem sich die „Polit-Hure“ Angela „ins Bett legt“!

    Unterstützt die CDU nicht auch Hillary Clinton.

    Gesponsert von Saudis und Kataris, die auch zugleich die Kopfabschneider der ISIS finanzieren.

    Jetzt seht ihr mal, mit wem ihr es bei der CDU zu tun habt.

  106. Na super, da hat sich wieder eine der Prophezeiungen erfüllt! Dass die Türkei die Inseln in der Agäis haben will, weil da Erdgasvorkommen sind, war klar und auch schon vorausgesagt worden!! Auch wieder so ein Punkt, der sich kurz vorm 3.WK erfüllt! Nur werden da die Griechen nicht mitspielen! Da beide Nato-Staaten sind, ist ein Bündnisfall schwierig! Die Türkei steht selbst kurz vorm Bürgerkrieg und will so nur von ihren eigenen Problemen ablenken. Außerdem will Erdolf auch noch in Syrien mitmischen! Echt spannend diese Lage, da Putin hier schon mit Assad gegen IS und USrael spielt!! Das muss und wird irgendwann krachen und Schland/EU liegt genau in der Mitte! Irgendwann wird die VR-China auch noch mitmischen und die biblischen Prophezeiungen von „Amageddon“ erfüllen sich! Unser Land ist so geschwächt, wie nie zu vor, z. B. durch die ganzen Fremden, die das Land von Innen noch schwächen; wenn’s dann auch noch von Außen her Ärger gibt, dann Gnade uns Gott!! Dies soll keine Schleichwerbung oder so sein aber beschäftigt Euch mit den Prophezeiungen (Irlmair, Nostradamus, Lied der Linde…) und lest die Bücher von St. Bernd (Kopp-Verlag…), R. Stein u. Maria S., damit Ihr einiger maßen vorbereitet seid, auf das, was da auf uns zukommt! Diese Bücher und Prophezeiungen sind realistischer, wie das, was uns Klaus Kleber, Jan Hofer, Anja Reschke, M. Lanz, A. Will & Co. als Realität so auftischen!! Leute wacht endlich auf!!

  107. Nach Berlin-Wahl im September 2016, werden Pläne verwirklicht

    OT,-….Meldung vom 3.11. 2016 – 21:19

    Flüchtlinge in Berlin: Rot-Rot-Grün plant Abschiebe-Stopp

    In Berlin leben derzeit knapp 10.000 Flüchtlinge, deren Asylanträge bereits abgelehnt wurden. Doch die rechtlich fällige Abschiebung wollen SPD, Linke und Grüne jetzt nur noch als Ultima Ratio, als letzte Möglichkeit. Darauf haben sich die künftigen Koalitionsparteien bei ihren Verhandlungen verständigt.„Ein fatales Signal“, findet Innen-Staatssekretär Bernd Krömer (61, CDU). „Das bedeutet de facto einen Abschiebe-Stopp. Damit werden immer mehr Flüchtlinge in unsere Stadt kommen, weil sie wissen, dass ihre Bleibechancen hier größer sind als in anderen Bundesländern.“Bis 28. Oktober wurden in Berlin 1748 Menschen nach Hause geschickt (2015: 806). Zu viele für Rot-Rot- Grün . Ihr Plan: ?mehr Wohnungen für Flüchtlinge, Großunterkünfte schließen (z.?B. ICC, Flughafen Tempelhof).?Eine Expertenkommission soll alle juristischen Möglichkeiten ausloten, damit Flüchtlinge bleiben können.?Es darf keine Abschiebungen aus Krankenhäusern und Schulen heraus geben. Familien dürfen nicht getrennt werden.?Selbst klimatische Verhältnisse im Heimatland (wie Minus-Temperaturen) sind aus rot-rot-grüner Sicht ein Abschiebe-Hindernis.Grünen-Verhandlungsführerin Bettina Jarasch (47): „Wir erweitern damit unsere Spielräume für eine humanitäre Politik. “Aber kann Berlin das im Alleingang entscheiden ? Staatssekretär Krömer: „Es besteht eine Rechtsordnung, die aber schon in der Regierungszeit von Rot-Rot bis 2011 einfach nicht angewandt wurde. Ich will damit sagen, dass auch Rot-Rot-Grün davon abweichen kann, indem sie einfach Duldungsgründe für Flüchtlinge finden. Das werden viele Berliner nicht verstehen.“ http://www.bz-berlin.de/berlin/fluechtlinge-in-berlin-rot-rot-gruen-plant-abschiebe-stopp

  108. Wenn schon Grenzen neu diskutiert werden sollen auf vergangenen Gegebenheiten, dann sollte bitte schön auch der Gleichbehandlungsgrundsatz eingehalten werden.

    Dann sollten wir in der Vergangenheit zurückgehen bis

    auf das Jahr 1786 vor Christus,

    huch, doch eher auf 4743 vor Christus,

    äähmm, eigentlich bis zum Urknall bzw. der Entstehung des Menschen.

    😉

  109. Toller Artikel:
    http://www.focus.de/politik/ausland/festnahmen-in-der-tuerkei-sicherheitskraefte-verhaften-fuehrende-hdp-politiker_id_6158036.html#comments
    Die Kommentare allerdings find ich am besten.
    Hier mein Vavorit: Leser-Kommentare (1)
    08:36 Uhr Was sagt uns das ?
    von Armin Peuker
    Wir importieren Konflikte nach Deutschland indem wir beiden Gruppen einen Schauplatz ihrer Auseinandersetzungen auf deutschen Boden bieten. In den ganzen Jahrhunderten zuvor gab es so etwas nicht. Waere Frau Merkel weniger aktiv bei der Stasi gewesen und haette sich stattdessen mit Geschichte beschaeftigt so waere uns einiges erspart geblieben.
    Antwort schreiben
    H.R

  110. Die Polen halten übrigens Berlin und Braunschweig für polnische Städte, deren slawischen Einwohner gewaltsam vertrieben bzw. christianisiert wurden

  111. …..und morgen gehört mir die ganze Welt.
    Den könnt ihr doch mit Dumm Merkel in eine Zelle in der geschlossenen stecken. Da gehören doch beide hin.
    Wer sich als Staatsmann mit dieser Null an einen Tisch setzt ist genauso wie er eine Null.

  112. Warum werden solche gefahrliche idioten nie rechtzeitig
    in eine zwangsjacke gesteckt!!?

    Oder geht Merkel erst noch weihnachtslieder singen fur ihren freund, bevor Europa versinkt im elend!!?

  113. Und wann will Erdowahnsinn verhandeln über teile deutschlands wo Moscheen stehen ??

    Dan sollten Ungarn auch mal verhandeln über ihre gebiete die sie nach den trianon vertrag 1920 verloren haben .

    AFD oder untergang!!!!!!

  114. #138 Waldorf und Statler (04. Nov 2016 12:03)

    Entsetzlich. Und dennoch macht der rotgrüne Block nichts anderes als die rotgrüne CDU: NICHTS. Alles laufenlassen, weil das im Moment keinen Ärger bereitet.

    Die haben alle vor den inzwischen in Deutschland hausenden 3-Welt-Horden in Millionenstärke dermaßen die Hosen voll, daß sie es weiterlaufen lassen bis zur terminalen Eskalation. In der Hoffnung, daß sie dann weg sind. Wahlweise unter der Erde oder in Südamerika.

    Bin wieder bei den Termiten – lange nicht gehabt, die Tierchen: Wenn das erste Viech ins Holzhaus einzieht, sollte man was tun. Wenn nicht, ist irgendwann die Hütte im Eimer und die Wut so grenzenlos, daß man mit dem Flammenwerfer loszieht. Was weder Hütte, sich selbst – selektive Justiz- noch Termiten rettet. (Hütte weg, Existenz ruiniert, Ameisen tot).

    Und alles nur, weil man die erste Termite nicht vergrämt hat…

  115. Mit einem hat Erdolf Größenwahn schon recht. Die Türkei ist natürlich in den heutigen Grenzen keinesfalls gerechtfertigt. Ganz im Gegenteil.

    Ich würde dem Führür Döner Tükiye daher empfehlen, sich ganz schnell mit Italien zu verständigen und dem italienischen Volk zumindest die Gebiete zurückgeben, über die er derzeit bestimmt und die Italien rechtmäßig seit etwa 117 n. Chr. unter Kaiser Trajan zustehen. Dann hat sich das ganze Thema sowieso erledigt.

    Er kann ja mit seinem Volke dann auch ein bisschen durch die Wüste in Richtung gelobtes Land ziehen und bei den Chinesen fragen, ob die ihn aufnehmen. Dort fallen sie dann demographisch auch nicht viel stärker auf als die Tibeter.

    Naja, wenn’s nicht zum heulen wär, könnte man den Ziegenficker vom Bosporus ja wenigstens noch komisch finden.

    Mich würde allerdings interessieren, wie die Presse heute mit einem deutschen Staatsoberhaupt umgehen würde, das mal eben Deutschland in den Grenzen von 1914 haben möchte. Was natürlich dann auch die deutschen Überseegebiete einschliesst.

    1933 hat sich jedenfalls auch keiner dran gestört, als ein Gestörter Österreicher der Ansicht war, das Staatsgebiet (Anm. d. Verf. für die immergeschichtsblinde Presse: nicht das von Österreich) erweitern zu wollen.

    Es wird tatsächlich Zeit für Trump. Und eine CIA, die solche Probleme wie das da unten dann mit einem gut gezielten Kopfschuss löst, bevor wieder ein Hitler auf Eroberungstour geht. Ich befürchte nur, dazu hat nicht mal ein Donald Trump die Eier, Franklin D. Roosevelt hatte sie ja auch schon nicht.

  116. Sag in Doischelan mal, dass die Grenze mit Polen neu verhandelt werden soll. Da ist aber „Polen offen“ 😉

  117. Geil, wie Gutmenschdeutschland jetzt in Schwierigkeiten kommt.

    Vorher hat man die islamistische Diktatur in der Türkei unterstützt.
    Vorher durften Kurden, Opposition und Christen gejagt werden.
    Vorher durfte die Türkei Jihadisten beherbergen.
    Vorher durften die Türken in andere Länder einfallen.

    Hauptsache, sie prügeln die Migranten außerhalb der Sicht weg- und sichern so die zentrale Ideologie von Merkel und Co. ab.
    Deshalb war die deutsche Bundesregierung die zentrale Stütze der Islamisten in Ankara.

    Und jetzt?

  118. OT

    Türkin Aydan Özoguz´ Tochter(Einzelkind) Hanna ist im Juni 2013 geb. Hat sie ihre Tochter schon verheiratet? Wenn nicht, dann wird es Zeit!

    Ironie aus.

    Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz (sprich aus: Ösus) gegen pauschales Verbot von Kinderehen…

    Özoguz selber nimmt sich aber, als Karrierefrau u. Quotenweib, alle Freiheiten!!!

    Özoguz heiratete 2002, da war sie bereits 35 J., ihr Mann der Bundeswehrlehrbeauftragte, Offizier Michael Neumann, 32 J. alt.
    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/aydan-oezoguz-gegen-pauschales-verbot-von-kinderehen-aid-1.6370569

  119. Mit Deutschland dürfte er da leichtes Spiel haben. Die momentanen Regierungsclowns werden ihm sicher weiterhin behilflich sein.

  120. „Vor kurzem behauptete Erdogan noch, dass auch die irakischen Städte Mossul und Aleppo dem türkischen Volk gehören.“
    ——————
    Die Übersetzung ist falsch. Erdogan sagte:
    – Halep gibi gecmiste bize ait olan topraklar … yikildi (Gebiete wie Aleppo, die früher uns gehörten, … wurden zerstört)
    – Kerkük – bizimdi (= Kirkuk – das war unser)
    – Mussul – bizimdi (= Mossul – das war unser)

    Dass Erdogan ein Auge auf diese Gebiete hat, zweifle ich nicht an. Früher erhoben die Türken wegen einer kleinen im Nordirak ansässigen türkmenischen Minderheit Gebietsansprüche.

  121. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Das französische Gesetz zum Verbot der Vollverschleierung im öffentlichen Raum widerspricht nicht der Menschenrechtskonvention.

    Mustafa Kemal Atatürk, der Gründer der modernen Türkei (1923 – 1938) setzte der Burka in der Türkei definitiv ein Ende mit einem einfachen Gesetz, das folgendes bestimmte:

    „Mit sofortiger Wirkung haben alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen, aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“
    Am nächsten Tag sah in der Türkei niemand mehr eine Frau mit Burka. Dieses Gesetz ist noch in Kraft.

  122. Ja, Erdolf, der Islam-Faschist wird es so machen wie KGB-Putin mit der Krim
    Ja, um von Inneren-Problemen abzulenken, Mutti Merkel wir entrüstet tun…

  123. Erdogan scheint nicht zu wissen was er da fordert. Denn wenn er den Friedensvertrag von 1923 zur Disposition stellt, könnten die Griechen dies auch tun mit der Folge, daß die sogenannte ‚Megali Idea‘ von Ministerpräsident Eleftherios Venizelos (er starb 1936) wieder aufs die Tagesordnung käme. Und was besagt die ‚Megail Idea‘ ?
    Nun, grundsätzlich folgendes:
    Wiederherstellung des Byzantinischen Reiches in seinen Grenzen vor der Türkeninvasion von 1071. Mit anderen Worten: Ganz Kleinasien bis zur Armenischen Grenze würde wieder griechisch, Konstantinopel würde wieder Hauptstadt und die Hagia Sophia wieder die ehrwürdigste und größte Kirche unserer christlichen Orthodoxie.
    Der wunderbare Nebeneffekt wäre: Die Griechen wären mit einem Schlag ihre Staatsschulden los, könnte man diese doch leicht mit den (zurück)gewonnenen Territorien bedienen.
    Ich hätte nichts dagegen, aber ob Erdogan den Gedanken ertragen könnte, daß über Konstantinopel und Ankyra wieder die Kreuzflagge der Byzantinischen Herrscher weht. Ich bezweifle das …

  124. #153
    Bin mir nicht ganz sicher wie weit die Erdogans Lebensraum-Politik dulden.

    Und die zittern vor Folgendem: seit 2011 ist „grenzüberschreiteneder Terrorismus“ eine allgemein akzeptierte Form von De-Stabilisierung.
    Und die Türkei war der logistische Schlüsselstaat für den Terror. Und die AKP hat fanatische Anhänger in Deutschland.

    Tritt man Erdogan auf die Füsse öffnet der die Grenzen (damit kann man rechnen) und lässt eventuell auch seine „Rebellen“ in Deutschland los.

  125. Wenn die Christen im Westen noch Eier hätten, dann gäbe es darauf nur eine Antwort: Rückeroberung von Konstantinopel.

  126. #40 Kafir avec plaisir (04. Nov 2016 10:16)

    Wahrscheinlich erhebt er als nächstes Anspruch auf die neue Welt.
    Haben doch die ruhmreichen Türken Amerika als erste entdeckt.
    Äääh,wie sieht’s mit dem Mond aus???
    ——————–
    Der ist sogar in der türkischen Fahne abgebildet. Der Mond ist damit angestammtes türkisches Gebiet. Wer aus Anatolien kommt, lebt sogar hinterm Mond.

  127. #139 Waldorf und Statler (04. Nov 2016 12:03)

    „OT,-….Meldung vom 3.11. 2016 – 21:19

    Flüchtlinge in Berlin: Rot-Rot-Grün plant Abschiebe-Stopp “
    —————————————-
    Das wurde doch gerade erst vom Wähler so entschieden.
    Ich kann ja nicht Blockpartei wählen und mich nachher über die Umvolkung beklagen.
    Bestellt-geliefert!

  128. #158
    Eigentlich ja.

    Aber „unbekannte uniformierte Männer“ oder „traumatisierte Ansammlung von Einzeltätern“-
    das will eine gewisse, fanatisierte Schicht der Deutschen immer noch hören.

    Deren Ideologie kalkuliert Kollateralschäden in der Zivilbevölkerung mit ein.

  129. Döner macht schöner….nur bei den Türken scheint es nicht zu wirken…..

    Kleiner Kalauer zur Auflockerung ?

  130. „Wir haben dort Werke, Moscheen und eine Geschichte“….

    ..Trifft das nicht auch auf Deutschland zu??

    Wir werden bald heim geholt; ins Osmanische Reich! Die Bodentruppen sind ja längst hier!

  131. Was soll das dumme Gequatsche immer? Lasst den doch machen! Je größer das Türkische Reich wird, desto besser für uns Deutsche, denn danach kann niemand mehr auf uns wegen dem Nationalsozialismus rumhacken. Erdowahn erteilt uns damit die Absolution. Ich mag ihn.

    Ironie Off.

    Klar haben die Linksextremen nichts dagegen, dass er Griechenland als Land und Volk zerstören will. So etwas ist schließlich genauso linke Vorgehensweise: Völker zerstören, Einheitsreich bauen. Nur irgendwann, wenn der Erdi unseren Linken erzählen wird, dass sie jetzt Erdinisten sind, werden sie schmollend dastehen – oder auch nicht, denn es gibt bekanntlicherweise abertausende pazifistische Linke, die Bombenterror (Bomber Harrys do it again), Militarismus etc. lieben, lieben, liiiiiieeeeben!!! Oder warum lernte ich in der DDR iim Kindergarten mit vier Jahren folgendes Lied?

    https://www.youtube.com/watch?v=c_kiJht_oJM

  132. #23 Wolfenstein (04. Nov 2016 10:10)

    Der Skandal ist doch doch nicht, dass sich dieser größenwahnsinnige Ziegenliebhaber vom Bosporus und selbsternannter Sultan des Neo-Osmanischen-Großreiches sich beginnt wie die Reinkarnation von Adolf Hitler und Josef Stalin zusammen.

    Der Skandal ist doch das ohrenbetäubende Schweigen unserer rotgrüne Spinner und Gutmenschen-Deppen. Keine Claudia Roth mit Dauer-Empörungs-Orgasmus und keine Sondersendungen und Talkshows im staatlichen Manipulationsfernsehen.

    Eben, würde man aus Russland solche Töne hören, würden die versammelten Springerschreibratten im Dreick titschen und der übelste Dreckshetzter dort, Richard Herzinger, würde stündlich nunmehr seine Hassparolen rauswürgen.

  133. Erdogan sagte 1998 öffentlich: „Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“

    Erdogan wurde daraufhin zu zehn Monaten Gefängnis wegen „Schüren religiösen Hasses“ verurteilt. Zudem bekam er ein lebenslängliches Politikverbot.

    *//www.huffingtonpost.de/2016/04/13/erdogan-gefaengnis-gedicht_n_9680564.html

    *//www.focus.de/politik/ausland/zehn-monate-haft-fuer-vier-zeilen-erdogan-sass-selbst-schon-mal-wegen-eines-gedichts-im-gefaengnis_id_5433522.html

    Erdogan darf also nicht Politiker sein. Folglich tritt er illegal als Präsident auf.

  134. #167 Wotan Niemand (04. Nov 2016 13:51)

    „Wir haben dort Werke, Moscheen und eine Geschichte“….

    ..Trifft das nicht auch auf Deutschland zu??

    Wir werden bald heim geholt; ins Osmanische Reich! Die Bodentruppen sind ja längst hier!

    So ist es!

  135. Erdogan will testen, wie Griechenland auf diese Äußerungen reagiert.
    Die Griechen sind der Auffassung, dass nicht nur die Inseln, sondern auch Kleinasien zu Griechenland gehören.
    Historisch betrachtet, gehört keine einzige dieser Inseln den Türken.
    Sollte Erdogan Gewalt anwenden, wird es zu einem Krieg zwischen der Türkei und Griechenland kommen.

  136. #139 Waldorf und Statler (04. Nov 2016 12:03)
    „Nach Berlin-Wahl im September 2016, werden Pläne verwirklich
    Flüchtlinge in Berlin: Rot-Rot-Grün plant Abschiebe-Stopp“.

    Warum hungern und streiken die Neger noch am Sendlinger Tor in der Hauptstadt der Willkommensbewegung? Alle ab nach Berlin für ein lebenslanges Bleiberecht finanziert über den Länderfinanzausgleich. Berlin Hauptstadt des bundesweit Marodierenden Masochismus.

  137. Erdogan arbeitet auf sein Ende hinaus. Im Endeffekt wird die Türkei nochmals geteilt. Europa bekommt Konstantinopel und westliche Gebiete, Kurden erhalten die Kurdengebiete.

  138. #0 .. Inseln, Mossul, Aleppo, Kosovo, Balkan, Europa, …
    Eine wesentliche Aufzählung, um Erdogan zu verstehen (und Deutschland?).

    Aber ergänzend dazu:
    Ziel vom Islam ist die weltweite Eroberung.
    Also weltweiter Terror, weltweiter Dschihad und weltweite Einführung der Sharia.
    Aus dem Blickwinkel sind die (öffentlichen) Forderungen vom Islamisten Erdolf eher bescheiden.

    Hier wird das sehr gut erklärt:
    http://derprophet.info/inhalt/anhang20-htm/

    „Frieden“ wird es erst geben, wenn es kein Dar al-Harb mehr gibt.
    „Frieden“ bedeutet, dass alle „Ungläubigen“ und minderwertigen „Harbis“ abgeschlachtet oder unterworfen sind (vergleiche Endlösung, Holocaust).
    Danach wird der Krieg zwischen Sunniten und Schiiten u.a. weiter gehen, solange, bis einer der Gruppen vollständig ausgerottet wurde oder die Welt untergeht. Vermutlich letzteres.

  139. #33 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 10:14)

    #25 IchwillmeinLandzurueck (04. Nov 2016 10:11)
    So hat Adolf auch angefangen
    […]

    Echt?
    Das hätte ich gerne genau erklärt.
    ################################################
    Na,so ähnlich wie hier:
    http://www.galizien-deutsche.de/hochgeladen/dateien/Umsiedlung-1939-Prof.E.Mueller.pdf
    Damals nannte man das „Deutsches Interessengebiet“. Stand auch auf allen Strassenkarten so drauf. Diese Methode greift der Erdolf als Tööörkenföööhrer jetzt wieder auf.
    H.R

  140. Folgendes Szenario könnte dann in Gang kommen:

    Die Inseln werden von der Türkei besetzt
    Es kommt zum Krieg zwischen der Türkei und Griechenland
    Russland als Schutzmacht Griechenlands (Russland ist Schutzmacht aller orthodoxen Völker)greift ein und vernichtet die Türkei
    Die Nato hält sich aus allem raus.
    Istanbul fällt wieder in griechische Hände und wird wieder Konstantinopel….

  141. Nachtrag zu: #178 Hans.Rosenthal (04. Nov 2016 15:03) Your comment is awaiting moderation.
    WIR MÜSSEN NUR AUFOPASSEN, DASS DER ERDOLF NICHT SEINE TÜRKEN-ENKLAVEN IN EUROPA EBENFALLS ZU TÜRKISCHEM HOHEITSGEBIET MACHT, OHNE DASS DIE SÄUFER SCHULZ+JUNCKER ETWAS DAVON MITBEKOMMEN.
    H.R

  142. Die Türken sitzen da mal gerade 1000jahre.
    Was sie geschaffen haben ist überschaubar,
    übernommen haben sie KULTUR. Die Reste davon sind noch heute das beste an der Türkei.

  143. #178

    Putin war der Erste der Erdogan nach dem Putschversuch zur Seite stand.
    Und Putin hat sich auch zurückgehalten, was die Unterstützung kurdischer Milizen angeht.
    Während Erdogan ja die Terroristen in Syrien zuvor förderte, gegen russische Interessen. Die Russen haben sich aber nicht gerächt.

    Möglich, dass die hier einen Deal haben.
    Zumal die NATO-Strategie- mittels Milizen und Terrorismus geostrategische Vorteile zu erlangen- gescheitert ist. Und Erdogan vielleicht sogar jetzt ausschert, wobei er natürlich dann sein Leben akut gefährdet.

  144. #13 Das_Sanfte_Lamm (04. Nov 2016 10:03)

    #4 Selberdenker (04. Nov 2016 09:58)
    […]
    Moscheen hat er auch in Deutschland – und er baut weiter neue.

    Nur dass die nie richtig fertig werden.
    War in Köln schon Endabnahme oder habe ich was verpasst?
    ……………………………………..
    Man sucht noch ein „Endlager“ für die verstrahlten Imame der Hassreaktoren.

  145. #179 Naddel2

    Das ist völlig unerheblich. Russland ist die historische Schutzmacht der Ostkirche und aller ihrer Länder. Hat nicht die Türkei ein russisches Kampfflugzeug abgeschossen? Und was war die Reaktion Putin? Sie vergessen auch, dass Russland und die gesamte Ostkirche den Islam als Feind sehen.

    Russland wird marschieren und alle werden still halten. Was Besseres kann uns gar nicht passieren.

  146. #169 Iche (04. Nov 2016 13:53)

    Oder warum lernte ich in der DDR im Kindergarten mit vier Jahren folgendes Lied?

    https://www.youtube.com/watch?v=c_kiJht_oJM/blockquote>

    Danke.

    Auch das herzige Tierbild sagt mehr als alle Worte. Eine Frage, die mir in der Bundesrepublik schon während der Nachwirkungen der 68er, also zu Hochzeiten der „Friedensnmärsche“ (Nato-Doppelbeschluß, der u.a. zum DDR-Kollaps geführt hat) niemand der Zottelanten beantworten konnte:

    „Und wo ist die Friedensbewegung der DDR?“

    Ich fand es zu DDR-BRD-Zeiten immer grandios, bestimmte staatliche Einstellungen anhand von Schulbüchern zu vergleichen. Im Westen alles hasengespickt fluffig, im Osten alles hasengespickt aggressiv.

    Um es mit der Bundeswehr zu sagen: Die ging ab Freitag mittag ins Wochenende („Nato-Rallye“), während der WP in der Kaserne saß und den Angriff erwartete.

  147. Genau, überall wo Moscheen stehen und Türken wohnen, ist die Türkei.

    Wahrscheinlich merkt man jetzt in Duisburg, Stuttgart oder Köln immer noch nicht, wohin der Erdo-Hase läuft.

  148. Hey TÖRKE,ja,TÖRKE!Mach die Ölaugen zu,dann siehste was Dir und Deinen Ziegenliebhabern gehört!
    TÖRKE!

  149. der hat mit den grenzen nicht unrecht. die türken müssen alle raus aus europa und konstantinopel wird auch wieder europäisch. so irgendwie reichsfrei. wie damals danzig … .:)

  150. WIR SIND GUT BERATEN MIT EINEM BLICK IN DIE GESCHICHTE UND DIE SCHLACHT VON LEPANTO. DIE GESCHICHTE HAT UNS GELEHRT, DASS DER ISLAM EINEN EXPANSIONSWILLEN HAT. DAS WAS DIE HEILIGE ALLIANZ DAMALS VERHINDERN KONNTE, DIE AUSDEHNUNG DES ISLAMS NACH EUROPA IST JETZT FÜR DEN ISLAM IN GREIFBARE NÄHE GERÜCKT!!!

    Schaut Euch diesen Film an und reflektiert darüber wo wir heute stehen:
    https://www.youtube.com/watch?v=JYR2Cl9fO4w

  151. In den 1970ern haben die Türken Zypern zur Hälfte besetzt und nicht mehr hergegeben. So werden sie es auch mit den anderen Inseln machen, weil niemand sie daran hindert.

  152. Hoffendlich wird der Dame mit der Raute endlich klar welch ein Schwein sie zu ihrem Freund auserkoren hat

  153. Die griechischen Inseln will Erdogan um an die Öl und Gasfelder, in diesem Bereich, zu kommen und Aleppo will er für die Pipeline ,um mit Katar, Gas nach Europa verkaufen zu können.
    Die Pipeline,die Assad abgelehnt hat.

    Sehr schön in dem Video von Daniele Ganser
    (Erklärt den Syrien-Krieg) auf YouTube erläutert.

  154. Von Juli bis August 1974 besetzten die Türken in der „Operation Atilla“ Nordzypern.

    Anschließend erfanden sie zuerst einen „Türkischen Föderativstaat“ und danach die unabhängige „Türkische Republik Nordzypern“.

    Hier kann man ein paar Minuten in Erinnerung bringen:
    https://www.youtube.com/watch?v=kemSKgA5IHk
    https://www.youtube.com/watch?v=ogtwB3Tf_50

    Und wo war die INTERNATIONALE STAATENGEMEINSCHAFT?

    Wo, wo, wo?

    Wie heute bei den täglichen Verbrechen.

  155. #200 hummel (04. Nov 2016 20:18)
    Dieser „GröMuFaz“ ( gößter muslim. Führer aller Zeiten) fängt den dritten Weltkrieg an!
    ++++

    Nein!
    Erdo und seine Dönerbrater sind dazu nicht wichtig genug, wirtschaftlich viel zu schwach und auch militärisch viel zu unbedeutend!

  156. pontos mit trapezounta oder sinope der stadt aus der DIOGENES stammt 2300 jahre griechisch. byzanz (später konstantinopel) 2600jahre. smyrni wahrscheinlich die mutterstadt vom größten dichter aller zeiten, HOMER 2800 jahre griechisch….die städte wurden nicht erobert, nein diese wurden gegründet…mit allem was dazu gehört, theater, tempel, agora, schulen, stadien…..pergamon, ephesus mit einem der damaligen weltwunder dem artemis tempel…. wenn all dies trüben griechisch war dann braucht man über die ägäis kein wort zu verlieren….obwohl wenn ein gott irgendwo geboren sein soll auf wieviel sollte dies datiert weden, 3000, 4000, 5000 jahre zurück? APOLLON UND ARTEMIS wurden auf der insel delos geboren…ikarus und seine „insel“, koloss von rhodos. derweil ein exkurs der muttersprache europas und somit deutschlands…bitte auch dazu, von humbolt über die griechen…..

Comments are closed.