a1Die Medien torkeln angesichts der brutalen Vergewaltigungswelle, die unser Land erschüttert und die in dem barbarischen Vergewaltigungsmord von Maria in Freiburg ihren derzeitigen Höhepunkt erreicht hat, zwischen Beschwichtigungs- und Beruhigungsparolen sowie knallhartem Verschweigen (ARD-Tagesschau) hin und her. Es gebe schließlich auch deutsche Vergewaltiger und Mörder, nicht alle Flüchtlinge wären so, man dürfe jetzt keine Verallgemeinerungen vornehmen etc.pp. Aber ausgerechnet die BILD, die die unterirdischen Verharmlosungskommentare ihres Kolumnisten Michael Wolfssohn und des stellvertretenden Bild am Sonntag-Chefredakteurs Tom Drechsler veröffentlichte, stellt jetzt einen Zusammenhang zwischen den massenhaft in unser Land eingedrungenen „Flüchtlingen“ aus islamischen Ländern und den beinahe täglich stattfindenden Vergewaltigungen her. (Das Titelfoto zeigt von links nach rechts: Vergewaltiger und Fast-Mörder von Bochum, Vergewaltigungsmörder von Freiburg, Phantombilder zu Vergewaltigungen in Schwarzenbek und Tübingen)

(Von Michael Stürzenberger)

Zunächst bringt die BILD Fakten zu den rasant steigenden Vergewaltigungsfällen:

Die Zahlen: 2015 wurden in Deutschland insgesamt 46.000 Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung begangen (u.a. Vergewaltigung und Nötigung) – davon 1567 von Asylsuchenden. Im ersten Halbjahr 2016 waren es bereits 1683 Fälle. Zur Einordnung: Zwischen Januar 2015 und Juni 2016 haben 1,314 Millionen Menschen in Deutschland Schutz gesucht. Die meisten von ihnen kamen aus Syrien, Afghanistan und Irak – Länder mit einer muslimischen Mehrheit.

„Muslimische Mehrheit“ – das lässt aufhorchen. Wagt die BILD es etwa jetzt doch, den bisher quasi unter Naturschutz stehenden Islam in die Diskussion zu bringen? Zunächst zitiert man hierzu den ärztlichen Direktor der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie am Klinikum in Stuttgart:

„Wenn junge Männer aus Ländern kommen, in denen Frauen unterdrückt werden, bei uns sehen, wie offen unsere Gesellschaft ist, zerreißt es sie fast. Sie kommen mit dieser Diskrepanz nicht zurecht.

Zu Hause wurde ihnen ein Frauenbild beigebracht, das es hier nicht gibt. Die Frau darf vor der Ehe nicht angerührt werden. Sie sind mit repressiver Sexualmoral aufgewachsen, also einer Sittenlehre, die den Genuss der Sexualität vor der Ehe verbietet. Und hier sind sie umgeben von selbstbewussten Frauen, die sich nicht verhüllen und verschleiern.“

Wir kommen der Sache näher, denn zu Hause wurde ihnen das Frauenbild des Islams eingetrichtert. Folgerichtig lässt die BILD jetzt Islamforscher und Muslim Professor Bassam Tibi zu Wort kommen:

„Deutsche Frauen schlafen mit Männern, ohne mit ihnen verheiratet zu sein, sie verhalten sich in ihren Augen wie Prostituierte – deshalb sind sie Freiwild und man ‚darf‘ vergewaltigen.“

Für Tibi ist dieses Problem nicht lösbar: „Es wird zu weiteren Vergewaltigungen wie im Fall ‚Maria‘ kommen.“

Halleluja. Hoffentlich trägt dieser BILD-Artikel dazu bei, die öffentliche Diskussion so langsam an die Wurzel des Problems zu führen: DEN ISLAM. Der Bayernkurier hat bereits am 9. August aufgezeigt, welch islamisch-archaische Einstellungen beispielsweise Afghanen haben:

Eine Umfrage des Washingtoner Pew Research Institutes zufolge wollen 99 Prozent der afghanischen Muslime das grausame islamische Scharia-Recht als offizielles Gesetz sehen. 81 Prozent dieser afghanischen Scharia-Muslime befürworten Amputationsstrafen und 79 Prozent die Todesstrafe für Religionsabtrünnige. 84 Prozent befürworten die Steinigung von Ehebrechern. Dazu kommt etwa bei den afghanischen und pakistanischen Paschtunen ein archaisches paschtunisches Stammesgesetz, in dem es vor allem um Ehre, Blutrache und Tod geht. Das erläuterte Ende Juli der Schweizer Afghanistan-Experte Albert A. Stahel in der Basler Zeitung: Paschtunische Wertvorstellungen sind mit denen des Westens praktisch unvereinbar.

Etablierte Politiker fahren jetzt die Vertuschungspropaganda hoch und intensivieren die Drohungen gegenüber Kritikern des Asyl-Irrsinns und der Islamisierung. Die Justiz als williger Vollzugsgehilfe versucht alles, kritische Stimmen mit drakonischen Strafen zum Schweigen zu bringen. So werde ich beispielsweise von der Staatsanwaltschaft Duisburg am 22. März des nächsten Jahres vor das Amtsgericht gezerrt, da ich in meiner Rede bei Pegida Duisburg am 3.8.2015 angeblich Asylbewerber „verunglimpft“ hätte, indem ich auf massive Vergewaltigungsfälle hinwies und darin ein pauschales Problem des Islams aufgezeigt habe. In diesem PI-Artikel, in dem ich über eine Vergewaltigung in Essen durch einen Balkan-„Flüchtling“ berichtete, ist meine Rede zu sehen.

Obwohl ich dem Amtsgericht eine 22-seitige Abhandlung der Fakten zuschickte, die den klaren Zusammenhang zwischen der theoretischen Grundlage des Islams und dem repressiven Verhalten von Moslems gegenüber Frauen bis hin zu Vergewaltigungen zuschickte, will man mich dort nun öffentlich kreuzigen. Nach dem Motto: „Bestrafe einen, erziehe hundert“. Aber auch diesen Prozess werde ich kerzengerade durchstehen und durch alle Instanzen, wenn nötig bis hin zum Bundesverfassungsgericht, gehen. Irgendwann werden sich die Fakten und die Wahrheit durchsetzen. Aber bis dahin müssen angesichts der Blindheit von Politik und Justiz wohl noch viele unschuldige Frauen wie Maria sterben.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

154 KOMMENTARE

  1. Wenn nur mal einer unsere Dummen Politweibsen krallen würde. Aber zu 100 Prozent hätten die wahrscheinlich noch Spaß dabei.

  2. Was für ein schreckliches Quartett.
    Die Vier von der Tankstelle? Die Daltons?
    Die Viererbande? Vier Kandidaten für das Casting eines Horrorfilms?

    Ach was.

    Vier von Merkels Gästen, die jeder gerne zum Kaffeekränzchen einladen würde.

  3. Aus der „beliebten“ Serie, Deutschland wird „bunt“, heute: Wiesbaden.

    NÜCÜ RÜSBÜRG IN WÜSBÜDEN?

    „Türkische Hochzeit“ – Rechtsfreie Räume in Wiesbaden?

    Wiesbaden (2. Dezember 2016, 15:51 Uhr). Direkt neben dem von sehr vielen Menschen besuchten Weihnachtsmarkt. Unmittelbar hinter dem Rathaus der Landeshauptstadt. Marktstraße Ecke De-Laspée-Strasse. Eine sogenannte „Türkische Hochzeit“ demonstriert ihren Machtanspruch gegenüber den deutschen Ordnungshütern. Es gelten die Gesetze der „Türkischen Hochzeit“.

    Die Teilnehmer der „Türkischen Hochzeit“ fuhren wohl fast eine halbe Stunde lang auf der Wilhelmstrasse laut hupend auf und ab, blockierten zeitweise die Fahrbahn und bedrohten vor dem IHK-Gebäude Zeugen, die es wagten Fotos von den Rechtsverstößen zu machen, mit dem Tode. Darüber berichtet der Wiesbadener Kurier in seinem Artikel (siehe Link ganz unten).

    Die Ereignisse in den drei Videos setzen vor dieser Eskalation ein, als die Hochzeitsgesellschaft in ihre Autos steigt und die Verkehrsverstöße, die sich so dramatisch steigern sollten, gerade erst beginnen.

    Zwei Stadtpolizisten erscheinen und versuchen die Hochzeitsgesellschaft in Einklang mit den deutschen Gesetzen zu bringen. Sehr schwierig. Das Eintreffen der Ordnungskräfte und der Versuch, die polizeiliche Kontrolle über die Situation zu übernehmen, werden mit Hupkonzert und exzessiven Hochfahren der Fahrzeugmotoren „gebührend gefeiert“.

    Selbst als ein Stadtpolizist direkt zu dem roten Sportwagen geht und mit dem Fahrer spricht, wird weiter provoziert.

    Erst als ein anscheinend führendes Mitglied der Hochzeitsgesellschaft anfängt, mit einem der beiden Stadtpolizisten am roten Sportwagen zu „verhandeln“, entspannt sich die Situation kurzfristig und der rote Sportwagen fährt nun geräuschlos davon.

    Es stellt sich jedoch die Frage, was es eigentlich zu verhandeln gibt? Ist den Anweisungen der Stadtpolizisten nicht einfach und direkt Folge zu leisten?

  4. Viel schlimmer noch als der nach der Scharia und den Haditen zulässige Vergewaltigungs-Dschihad durch Merkels Gäste ist doch wie die staatliche Systempropaganda gerade aufdreht.

    Diese extreme Billigpropaganda hat gestern auf allen Kanälen behauptet, dass die Anzahl der Vergewaltigungen seit Ankunft des Asyl-Tsunamis mit Millionen von männlichen Scharia-Asoziale zurückgegangen sei.

    Ich lasse mich doch gerne on der staatlichen rotgrünen Staatspropaganda anlügen und verarschen, aber bitte doch nicht auf so einem niedrigen Niveau. Da war ja die Propaganda im Dritten Reich vom Göbbels noch feinfühliger und intelekueller!

    🙂

  5. „Sie hatte so einen sexy Körper“ sagte der damalige Aisstenzartzt und fünffache Familienvater aus dem Jemen, nachdem er eine 17-jährige Schülerin in einer Bonner Klinik zwei Mal vergewaltigte und danach in den Jemen abtauchte.

    http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Klinikarzt-missbraucht-17-j%C3%A4hrige-Patientin-article3418968.html

    Das muss man verstehen, denn es handelt sich bei dem Arzt um einen Menschen mit einer anderen Kultur, der offenbar keinen „Integrationskurs“ absolviert hat. Das „deusch Opfa“ ist jetzt traumatisiert für ihr ganzes Leben, aber wen interessiert das schon?

  6. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie bedanken sich bei Ihrem Allah für Essen, das wir ihnen jeden Tag geben!

    …und wir finden das bunt uns irgendwie so multikulti….!

  7. So ist alles abwärts gegangen bis ans betrübte Ende. Das ist nötig in Acht zu nehmen, dass man nicht auf ein falsches Mitleiden mit dem ISLAM kommt. Denn wir sind alle dazu geneigt, dem Teufel über zu helfen und Christus eins anzuhängen.

    Für die Leichname derer Fremden bezeugen sie ein Mitleiden und Sorgfalt, und den Wohltäter des Vaterlands bekräftigen sie mit Grausamkeit.

    Solche Gewissens-Fälle macht man sich, und solche Religion-Larven legt man dem Volk vor, dahinter sich der Feind leicht steckt,

    Solche Streiche braucht der Satan zur Verblendung.

  8. a) unsere künftigen Qualitätshandwerker
    b) unsere künftigen Qualitätswissenschaftler

    z) unsere künftigen Qualitätspolitiker

  9. Deutschland wird „bunt“, heute: Wiesbaden.

    NÜCÜ RÜSBÜRG IN WÜSBÜDEN?

    „Türkische Hochzeit“ – Rechtsfreie Räume in Wiesbaden?

    Wiesbaden (2. Dezember 2016, 15:51 Uhr). Direkt neben dem von sehr vielen Menschen besuchten Weihnachtsmarkt. Unmittelbar hinter dem Rathaus der Landeshauptstadt. Marktstraße Ecke De-Laspée-Strasse. Eine sogenannte „Türkische Hochzeit“ demonstriert ihren Machtanspruch gegenüber den deutschen Ordnungshütern. Es gelten die Gesetze der „Türkischen Hochzeit“.

    Die Teilnehmer der „Türkischen Hochzeit“ fuhren wohl fast eine halbe Stunde lang auf der Wilhelmstrasse laut hupend auf und ab, blockierten zeitweise die Fahrbahn und bedrohten vor dem IHK-Gebäude Zeugen, die es wagten Fotos von den Rechtsverstößen zu machen, mit dem Tode. Darüber berichtet der Wiesbadener Kurier in seinem Artikel (siehe Link ganz unten).

    Die Ereignisse in den drei Videos setzen vor dieser Eskalation ein, als die Hochzeitsgesellschaft in ihre Autos steigt und die Verkehrsverstöße, die sich so dramatisch steigern sollten, gerade erst beginnen.

    Zwei Stadtpolizisten erscheinen und versuchen die Hochzeitsgesellschaft in Einklang mit den deutschen Gesetzen zu bringen. Sehr schwierig. Das Eintreffen der Ordnungskräfte und der Versuch, die polizeiliche Kontrolle über die Situation zu übernehmen, werden mit Hupkonzert und exzessiven Hochfahren der Fahrzeugmotoren „gebührend gefeiert“.

    Selbst als ein Stadtpolizist direkt zu dem roten Sportwagen geht und mit dem Fahrer spricht, wird weiter provoziert.

    Erst als ein anscheinend führendes Mitglied der Hochzeitsgesellschaft anfängt, mit einem der beiden Stadtpolizisten am roten Sportwagen zu „verhandeln“, entspannt sich die Situation kurzfristig und der rote Sportwagen fährt nun geräuschlos davon.

    Es stellt sich jedoch die Frage, was es eigentlich zu verhandeln gibt? Ist den Anweisungen der Stadtpolizisten nicht einfach und direkt Folge zu leisten?

    —————————————————-

    Als der IHK-Mitarbeiter eines der Blockade-Fahrzeuge auf der Kreuzung fotografierte, sei es zum Eklat gekommen. Angefangen habe es mit der Aufforderung „Verpiss‘ dich“. Dann sei er von einem der Hochzeitsgäste als „Bastard“ beschimpft worden. „Dann ist er mit geballten Fäusten auf mich losgegangen und hat gerufen „Ich bring‘ dich um, du Bastard“. Den Satz könnten Zeugen bestätigen.

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/wiesbaden-hochzeitsgesellschaft-blockiert-strasse-und-verursacht-eklat_17513916.htm

  10. BILD hat ein Dilemma : Sie müssen die sinkende Auflage (auch BILD+ scheint nicht so richtig anzukommen) mit der politisch korrekten Aussage und dem Interesse der potentiellen Leser und der Wahrheit verbinden.
    Da haben heute in ihrem Bericht einen gewaltigen Spagat hinlegen müssen.

    Vorsicht Falle: Es wird immer nur über Gewaltkriminalität von „Flüchtlingen“ geschrieben, aber es geht um alle „Zuwanderer“, also auch um die vor 2015, welche schon hier sind und die – von einigen Schreibern hier zu unrecht geschätzten – Osteuropäer, die bei den Eibrechern die Mehrheit darstellen weil Neger dazu viel zu blöd sind.
    Letztere reisen fröhlich ein und aus und werden gar nicht erfasst Dank offener Merkel-Grenzen.
    …und viele sog. „Deutsche“ sind gar keine richtigen Deutschen sondern Pass- („Schäferhund“-)Deutsche.

  11. Aber man soll doch nicht alle über einen Kamm scheren, lassen wir es halt zu, dass sich alle Vergewaltiger und Mörder MAL SO RICHTIG BEI UNS IN DEUTSCHLAND AUSTOBEN DÜRFEN, was dann von den 1,5 Millionen ILLEGALEN GRENZBRECHERN (GG Art.16a Abs.2) übrig bleibt, das sind dann „DIE GUTEN“.
    Danach gibt es eine erneute Zählung, und siehe da, ohne die Inhaftierten mitzuzählen passt auch wieder die Statistik.

  12. Wir brauchen nur Namen und Fotos von denen. Das genügt, um den Typen ihren Restaufenthalt im Knast zu „versüßen“. U. U. werden sie sich wünschen, niemals nach Deutschland gekommen zu sein. Abgeschoben werden die allemal!

  13. Es bleibt den bekannten Volksverrätern auch gar nichts anders über.
    Sie haben die Kontrolle verloren und können,aufgrund der Masse der FikiFikiInvasoren,gar keine Sicherheit mehr bieten.
    Hinzu kommen ja noch die anderen,wohlbekannten Straftaten.
    Also hat sich das Deutsche Volk gefälligst an diese ekelhaften Verbrechen zu gewöhnen.
    Kritik ist Rächte Einstellung und Gesinnung.
    Der Meinungsterror geht immer weiter,jetzt darf man sich noch nichteinmal mehr über die Gründe und Vorbehalte äußern,man Instrumentalisiert ja die Täter,wie zynisch das ist.
    Es ist wie Gesine Schwan ja sagte,
    „Die meisten sexuellen Übergriffe finden in der Familie statt“…
    Also liebe Mütter,Frauen und Kinder,die wahre Gefahr droht von Vater,Onkel oder Opa,nicht von den armen traumatisierten und Schutzsuchenden „Geschenken Gottes“!

  14. Das Überschreiten der deutschen Grenze wirkt bei den „Geflüchteten“ wie ein kultureller Reset-Button. Danach kann man die Ankommenden mit netter Pädagogik neu beschreiben und alles wird gut. – Welch eine Vermessenheit, an die beliebige Formbarkeit des Menschen zu glauben! Es ist genauso absurd, zu denken, dass sich eine Erziehung und Prägung (ja Prägung, so wie bei Konrad Lorenz mit seinen Gänsen!) einfach so aufheben ließe, wie die Idee, dass ich mir mein Geschlecht aussuchen könnte.

  15. Wenn meine Frau angefasst wird, auch nur schief, debil grinsend angeschaut wird, dann gibt es gebrochene Nasen. Bei einer Steigerung dessen, nehme ich alles in Kauf. Dann vergess ich mich.

    Ich werde sie mit Sicherheit nicht einer sie noch zusätzlich verhöhnenden Justiz überstellen, ich würde eine Sprache sprechen, die dem Gelumpe das Blut gefrieren lässt. Und sollte ich da rauskommen, so dann kommt die Politelite dran.

    Entschuldigt diese harschen Worte, doch ich schaue in eine düstere Zukunft für weiße Frauen in Deutschland. Ich möchte nicht der Frau, die mir ihr Versprechen gab mit Relativierungs- und Betroffenheitsformeln kommen, ich werde alles tun, ihren Schaden zu sühnen. Und wenn es auf 15 Jahre hinausläuft.

  16. »UNSER LAND WIRD SICH ÄNDERN, UND ZWAR DRASTISCH. UND ICH FREUE MICH DRAUF.«
    (GRÜNE Katrin Göring-Eckhardt)

  17. Pressemitteilung der Polizei in Kiel

    (es geht um die Frau,die heute angezündet wurde)

    hier die Polizeimeldung im Wortlaut:

    Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 41-jährigen Mann,der vor rund 20 Jahren aus Afrika nach Deutschland eingereist war ..
    Die 38 jährige Geschädigte ist die getrennt lebende Ehefrau des Mannes….usw..

    Dies zur Info

  18. Leider kann man den BILD-Artikel nicht kommentieren. Ich hätte mich gerne für die klare Analyse und die offenen Worte dazu bedankt.

  19. #17 Blimpi (07. Dez 2016 14:04)

    Es ist wie Gesine Schwan ja sagte,
    „Die meisten sexuellen Übergriffe finden in der Familie statt“…
    ——————————————
    Das stimmt, besonders in den Migrantenfamilien und davon dringt nichts nach außen.
    „Wischmop“ ist heute Abend bei Maische, zusammen mit dem „rechten“ Grünen Boris Palmer,der coolen Alice Weidel (AfD), dem Merkel-Kritiker Paul Ziemiak (JU) und dem Luxemburger Oberkluscheisser Yogeshwar, der immer einen auf Inder macht.

    http://www.daserste.de/unterhaltung/talk/maischberger/sendung/angst-vor-fluechtlingen-ablehnen-ausgrenzen-abschieben-100.html

  20. +++Eilmeldung+++Eilmeldung+++Eilmeldung+++


    !!!!Der Wahnsinn nimmt kein Ende mehr —Möglicherweise wurde gerade eine Frau von einem Merkelgast in Kiel auf offener Straße verbrannt—!!!

    Das nächste abscheuliche Verbrechen ist vollbracht.

    In Kiel wurde eine Frau bei lebendigem Leib auf offener Straße angezündet.

    Wieder einmal verschweigen die Medien die Hintergünde und die Herkunft des Täters, alleine deshalb kann man ja schon fast mit 100%iger Gewissheit sagen, dass hier wieder einmal ein Merkelgast seine ganze schändliche Charakterliche Verworfenheit ausgelebt hat.

    Stellt sich noch die Frage:

    Hat hier ein Moslem eine Deutsche Frau angezündet.

    Bitte PI klemmt euch da ran!

    Danke!

    ______________________________________________
    Erst vor ein paar Tagen wurde in Köln ein Obdachloser in einer Unterführung angezündet.
    Auch dort steht der Verdacht im Raum, dass es sich um eine moslemische Djihad Jugendbande handelt.
    ______________________________________________

    Angesichts dieser abscheulichen Verbrechen, müssen wir uns die Frage stellen ob die von Merkel nach Deutschland gelassenen Sozialleistungsschmarotzer und fickgeilen Asylbetrüger auf Schändungsfeldzug gegen Frauen in Deutschland sind.

    Passend zum Thema machte Heute DIE BILD mit dem Titel auf, -Das Frauenbild der „Flüchtlinge“-

    Sollte hier in Kiel eine Deutsche Frau von einem Merkelgast, moslemischen Schmarotzer oder sonst einer illegalen Kreatur angezündet worden sein, so legt bitte heute bei der AfD Demo eine zusätzliche Gedenkminute in Erfurt ein.

    Deshalb an dieser Stelle die direkte Bitte an die AfD Thüringen:

    Bitte legt bei der Demo in Erfurt eine Gedenkminute für die durch einen illegalen Afghanen geschändete und ermordete Maria ein.

    Eure -Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch-

    Danke!

  21. Zu Hause wurde ihnen ein Frauenbild beigebracht, das es hier nicht gibt. Die Frau darf vor der Ehe nicht angerührt werden.,   Sie sind mit repressiver Sexualmoral aufgewachsen, also einer Sittenlehre, die den Genuss der Sexualität vor der Ehe verbietet. Und hier sind sie umgeben von selbstbewussten Frauen, die sich nicht verhüllen und verschleiern.“
    —————-
    Fragt man die Frauen dieser Länder,dann gibt es kaum eine die nicht von sexuellen Übergriffen berichtet..

    Das aber,sollte auch Bild wissen..jeder Journalist..
    Wer anders argumentiert lügt ganz bewußt,zum Schutz der Täter.

  22. Es wird weitergehen. Der afghanische Täter erfüllt die klassischen Merkmale einer zutiefst narzisstischen Persönlichkeitsstruktur, ohne Chance auf Einsicht. Missbrauchserfahrungen?!

    Ich empfehle in diesem Zusammenhang die Lektüre des UNHCR Berichts über die Sexualität bzw. Sexualmoral der Männer in Afghanistan in Zusammenhang mit tribalistischen Strukturen und dem Frauenbild dort. Ich habe den Bericht gelesen (auf Englisch), da tun sich Abgründe auf. Vor allem der Missbrauch jungen Knaben muss in diesem Zusammenhang mal beleuchtet werden.

    Da wir nicht ursächlich für diese gesellschaftlichen Probleme in Afghanistan verantwortlich sind, gilt es, dringend dafür zu sorgen, dass a) nicht noch mehr Afghanen einreisen;

    und b) dass die bereits anwesenden schnellst möglich rückgeführt werden. Ohne wenn und aber.

  23. Die höchste moralische Instanz Deutschlands dazu im Januar 2016:

    Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/Das-sagt-Claudia-Roth-zu-den-sexuellen-Uebergriffen-in-Koeln-id36526517.html

    Nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen in Köln hat Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) davor gewarnt, die Vorfälle als Import sexualisierter Gewalt aus dem Ausland zu werten. »Das, was in Köln passiert ist, ist furchtbar und mit nichts zu entschuldigen», sagte die Grünen-Politikerin der »Welt» (Freitagsausgabe). Es werde aber »vernebelt, dass diese Form von Gewalt in Deutschland leider ein altes Phänomen ist».

    Roth forderte, es müssten jetzt vor allem die Opfer ins Zentrum gestellt und ihre Aussagen ernst genommen werden. »Aber so zu tun, als wären die Vorfälle aus der Silvesternacht die ersten Ausbrüche sexualisierter Gewalt in unserer Gesellschaft, ist falsch.» Es gebe auch im Karneval oder auf dem Oktoberfest immer wieder Übergriffe gegen Frauen.

  24. Ja,es ist die Wahrheit.Diese Männer kommen aus extrem frauenfeindlichen Gesellschaften.Dafür können diese Männer natürlich nichts,wir aber auch nicht.Bis wir diese Männer in unsere Gesellschaft integriert haben(wenn überhaupt),werden noch viele Fraue vergewaltigt werden.Es wäre besser für uns und auch für diese Primitivos,wenn diese Leute einfach wieder verschwinden.

  25. #4 Jens Eits

    🙂 🙂 scary ….

    Und die Typen kommen auch bald noch dazu!

    http://www.n-tv.de/politik/Amnesty-wirft-Tuerkei-Kurdenvertreibung-vor-article19260526.html

    ……………..

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159951514/So-soll-das-Rueckkehrmanagement-2017-funktionieren.html

    Analyse kostete 1,8 Millionen Euro —

    Unterdessen wird Kritik an den hohen Kosten (1,8 Millionen Euro) für die McKinsey-Studie laut. Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach sagte der „Welt am Sonntag“:

    „Allerdings stellt sich die Frage, warum man für so viel Geld externen Sachverstand einkauft, der auch in Bundesbehörden und Ministerien zweifellos vorhanden ist.“

    Und der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, sagt: „Den Bericht hätten Bundes- und Landesbehörden genauso gut erarbeiten können.
    Das ist ein Schlag ins Gesicht der Beamten.“ <<

    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/maedchen-treppe-runter-gestossen-49095948.bild.html

    Eine junge Frau (26) geht von der S-Bahn die Treppen zum Bahnsteig der Berliner U8 an der Hermannstraße hinunter.

    Völlig unvermittelt tritt ihr ein Mann von hinten in den Rücken.

    Er bringt das Opfer in Lebensgefahr – und zieht mit seinen Kumpels von dannen. ,

  26. Schaut Euch nur die Bilder vom letzten Jahr an, als die Jungs zu tausenden über die Grenzen kamen.
    99% solcher Hackfressen (Panzerknacker).

    Denen sieht man es meilenweit schon an, aber irgendwie scheint trotz laut schrillender Alamrglocken, der überwiegende Teil der „Menschen die schon länger hier leben“ (WÜRG), sich nichts dabei zu denken.

    Besonders die Frauen müssten eigentlich alarmiert sein.

  27. Die Verlogenheit der „Debatte“ um das Frauenbild der sogenannten Flüchtlinge ist nur noch ekelerregend.

    Denn was durch die Schuld von Angela Merkel nach Deutschland gekommen ist, ist nichts weiter als der Abschaum aus dem Morgenland. Widerliche Bestien in Menschengestalt.

    Aber man tut nach wie vor so – als würden die, die schon länger hier leben – (Unglaublich verächtliche Bezeichnung für Einheimische) tatsächlich Migranten und Flüchtlinge aus einem „Kulturkreis“ benötigen, den ich ehrlich gesagt, langsam nur noch zum kotzen finde. ?

    Michael, halte durch!
    Du bist jetzt schon eine Person der Zeitgeschichte.
    Abteilung Widerstand! Deine Arbeit lohnt sich in jedem Fall und ist zugleich wegweisend für viele andere…

  28. Sind denn alle blöd geworden, wo sind denn die ganzen Männer, egal ob auf Partys oder auf Bahnhöfen welche sich mal der Invasoren annehmen scheiss auf Polizei ist ja sowieso nie da wenn sie gebraucht wird und wenn wozu lassen das Gesindel in 30 min wieder frei, schlagt endlich zurück ihr Weicheier eine Schande ist das alles, hier in Südamerika vergreift sich keiner an meiner Frau oder Kindern, nicht mal an meiner Putzfrau sonnst war das sein letzter Tag. Grüsse von Clock 9 mm

  29. Meldet PI alle islamischen Gewaltakte der Silvesternacht um so eine Gegenöffentlicht zu Reschke-ARD und Lügernpresse zu schaffen, damit alle Welt sieht, wie verrottet #Merkeldeutschland geworden ist!

  30. Manuelantifa Schwesig wird es freuen:

    http://www.ksta.de/koeln/marcus-pretzell-in-koeln-demonstranten-verhindern-uni-veranstaltung-mit-afd-politiker-25237346

    50 teils aggressive Demonstranten haben mit der Besetzung der Aula im Uni-Hauptgebäude am Dienstagabend dafür gesorgt, dass eine Podiumsdiskussion zur Landtagswahl in NRW mit dem Titel „Universität als Chance – Bildung als entscheidendes Moment gelungener Integration?“ nicht stattfinden konnte. Zu der Veranstaltung, die die „Kölner Studierendenzeitung“ eigenverantwortlich organisiert hatte, war auch Marcus Pretzell von der Alternative für Deutschland (AfD) eingeladen. –

  31. #31 EvilWilhelm (07. Dez 2016 14:20)

    Nun ist es also doch wieder herausgekommen, dass es kein Deutscher war, der mal eben seine Frau angezündet hat!

    Ob Christian Pfeiffer schon eine Studie in der Schublade hat, wonach deutsche Männer ihre Frauen häufiger anzünden als afrikanische?

  32. Die größte Angst der Presse ist das nach Silvester vor der Bundestagswahl ja noch ein langer warmer heißer Sommer ist.

    Wie wollen die das verschweigetechnisch hinbekommen, den ganzen Mai, Juni, Juli, August den den langen halben September?

  33. Einzig Heinz Buschkowsky scheint den Überblick zu wahren:

    https://www.morgenpost.de/berlin/article206896519/Heinz-Buschkowsky-Frauen-sind-kein-Freiwild.html

    Er durfte sich da zu heute sogar in Lüge-N 24 dazu äußern und hat ganz nüchtern festgestellt, das sehr, sehr viele orientalische junge Männer im besten Fortpflanzungsalter zu kommen, natürlich keine passenden Frauen bei uns finden oder mitbringen und dies entsprechend zu kompensieren suchen. In Verbindung mit der orientalischen Einstellung zur Frau eine Teufelsmischung und die ganze Wahrheit.

    Was die BLID-Schmierfinken und andere von der Regierung beauftragte Schreibelinge in dem Zusammenhang von sich geben, kommt bei selbstständig denkende Menschen sowieso nicht mehr an. Die Reichweite der BILD oder SPIGELs oder FAZ liegt in solchen Dingen inzwischen bei Null und verursacht nur noch weitere Abo-Kündigungen. Insoweit lasst sie sich ruhig in den Abgrund schreiben. Das Volk hat längst seine eigne richtige Meinung dazu. Und die, die nicht lernen wollen, werden eben fühlen.

  34. Ob wohl die einfache Wiedergabe einer aktuellen Tat auch als „Verfassungsfeindlich“ oder „Rechtsradikal“ angesehen wird? Gegenstand Neulich ( HEUTE)…in Kiel:Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen um einen Mann (41), der vor rund 20 Jahren aus Afrika nach Deutschland kam und einen unbefristeten Aufenthaltstitel hat. Das Opfer (38) ist die getrennte lebende Ehefrau des Mannes, die aus dem gleichen Land stammt. Die Polizei schließt eine Beziehungstat nicht aus.
    Wie die „Kieler Nachrichten“ berichten, soll der Tatverdächtigen seine Frau mit Benzin übergossen haben.
    Nachdem der Täter sein Opfer in Brand gesetzt hatte, lief die Frau davon. Sie überquerte noch die Straße vor der Klinik. Dann kamen ihr nach ersten Erkenntnissen der Polizei Passanten zu Hilfe und löschten das Feuer. Die Schwerverletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.
    „Wir schaffen das…..“

  35. Zum Bild Artikel folgende Bemerkung meinerseits:

    Verhindern lassen könnte sich das etwa durch eine direkte Betreuung durch deutsche Männer. Ein Gedanke von Dr. Maggie Schauer (51), Leiterin des „Kompetenzzentrums Psychotraumatologie“ der Uni Konstanz: „Sie sollten als Vorbild dienen, mit den jungen Männern alternatives Verhalten einüben.“

    Was für ein fataler Trugschluß !!!!!

    Mohammedaner lassen sich von deutschen Männern ebenso wenig sagen wie von Frauen!

    Was glaubt ihr weltfremden Spinner, was so ein „stolzer“ Mohammedaner von einem verschwulten, skinny-Jeans tragenden und sich vegan-ernährenden Öko-Hannes (Sozialarbeiter/ Streetworker) namens Jan-Thorben denkt, der mit gekreuzten Beinen und einer Tasse fair-getradeten Grüntee in der Hand versucht ihm zu erklären, dass man Frauen und Mädchen hierzulande respektvoll umgehen muss.

    Deutsche Männer sind nicht muslimisch.
    Deutsche Männer sind „Ungläubige“.

    Für Mohammedaner gelten sie als schwul, unmännlich, unehrenhaft, verweichlicht und tuntenhaft, daher sind sie in deren Augen alles andere als ein „Vorbild“

    Wie blöd sind diese Leute eigentlich, dass sie das nicht wissen? Das weiß ich sogar, und ich bin kein Islamexperte, aber ich habe regelmäßigen Umgang mit Muslimen, z.B. in der Firma, früher einmal auch in meiner Schulzeit, somit weiß ich, wie Mohammedaner ticken.

    Führt euch das noch einmal vor Augen:
    Oben genanntes Zitat gibt eine Frau Dr. Maggie Schauer (51) ab, ihres Zeichens Leiterin des „Kompetenzzentrums Psychotraumatologie“ der Uni Konstanz.

    Kompetenzzentrum… alles klar.

    Diese Unwissenheit und Ignoranz von selbsternannten „Experten“ macht mich wirklich sprachlos. Und solche Leute beraten unsere Politiker und sind somit mitverantwortlich dafür, dass wir schon viel zu lange in die falsche Richtung fahren.

    Unfassbar !!!!!!!!!!!!

  36. Studentin Maria aus Freiburg war in der Fluechtlingshilfe taetig…..
    Kein Mitleid mit den Eltern kann ich da nur sagen, sie haetten ihr Kind aufs Leben vorbereiten sollen und haben nur einen Dummkopf verzogen

  37. Im Moment können „Experten“ im TV gar nicht oft genug behaupten das Straftaten regelmäßig zurück gehen. Das „Flüchtlinge“ weniger kriminell sind. Ja der Statistik nach vielleicht. Von den über 1200 Strafanzeigen Silvester Koln Hbf gehen 36 in die Statistik ein. „Asylsuchende“ die in der Bahn schwarz fahren werden erst gar nicht angezeigt. Ähnlich Ladendiebe, Sozialbetrüger u.s.w.

    Das sind Tatsachen:
    http://www.bild.de/regional/dresden/gewalt/169-sexualstraftaten-durch-zuwanderer-49085760.bild.html
    …169 Fälle waren Sexual-Strafttaten. Hier ist der Anstieg besonders dramatisch, denn noch 2013 hatte die Polizei „nur“ 25 derartige Fälle in ganz Sachsen registriert.

  38. Man könnte vermuten, da läuft irgendwo eine Art von fatalem Brutalo-Mord-und Totschlagwettbewerb unter den Neudeutschen. Und je mehr unsere Kultur bereichert wird, desto mehr sind alle, die schlicht Angst oder übelste Vorahnungen haben Rechtsradikale, die vom Verfassungsschutz beobachtet gehören. Was in aller Welt ist los in diesem Land ?

  39. ———–
    Zu Hause wurde ihnen ein Frauenbild beigebracht, das es hier nicht gibt. Die Frau darf vor der Ehe nicht angerührt werden.,,,Sie sind mit repressiver Sexualmoral aufgewachsen, also einer Sittenlehre, die den Genuss der Sexualität vor der Ehe verbietet. Und hier sind sie umgeben von selbstbewussten Frauen, die sich nicht verhüllen und verschleiern.“
    —————-
    Fragt man die Frauen dieser Länder,dann gibt es kaum eine die nicht von sexuellen Übergriffen berichtet…samt deren Kinder.
    Das aber,sollte auch Bild wissen..jeder Journalist..
    Wer anders argumentiert lügt ganz bewußt,zum Schutz der Täter.

    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/frau-und-kind-bei-perchtenlauf-eingekreist-helfer-niedergeschlagen/ar-AAldiFN?li=AAaxdRI&ocid=spartandhp

  40. Natürlich ist nicht jeder dieser illegal eingereisten Personen kriminell, oder ein Vergewaltiger, aber trotzdem gibt es durch die Menge der Personen, welche hier eigentlich nicht sein dürften (nach Recht und Gesetz), nicht weniger Taten zusätzlich zu unserer „bisherigen“ Kriminaliät, die auch nicht weniger wurde, sondern bekanntlich auch durch z.B. Türken und Kurden in die Höhe ging.
    Waum veröffentlicht man nicht die Zahlen der Verurteilen und einsitzenden Täter, hat man etwa Angst davor, das so schöne behütete Kartenhaus, welches gestützt durch zurecht gemachte Satistiken, ins wanken käme?
    Es wäre doch ein relativ einfache Rechnung. Wie hoch ist der Anteil von Muslimen in unserer Bervölkerung und wie hoch ist die Gruppe in den JVAs vertreten? Es sitzen ja bekannt nur „Einzeltäter“ ein, doch was wäre wenn diese Minderheit in der Bevölkerung plötzlich die Mehrheit der Straftäter aufweist? Könnte man dann auch noch weiter von den lieben „Einzeltätern“ reden?
    Wenn ansonsten „Einzeltäter“ auffällig sind und besondern die von rechts, spricht man von einer rechten Gefahr und gibt massig Geld aus für die angebliche Bekämpfung einer Gefahr von Rechts. Hat schon irgend jemand gehört, dass es auch den Kampf gegen den Islam gibt und dieser staatlich gefördert wird? Nein diese Gefahr ignoriert man und fördert nicht deren Bekämpfung, sondern deren „Integration“!

  41. ‚Frauenfeindlichkeit‘ ist nur ein Teil des Gesamtbildes.
    Seit jeher waren Weiße Frauen der weltweite Goldstandard, sogar schon auf Sklavenmärkten der Antike brachten blonde oder rothaarige Barbarinnen mit blauen oder grünen Augen und weißer Haut die höchsten Preise.
    Daran hat sich in tausenden von Jahren null geändert.
    Was sich geändert hat, ist daß sich Weiße Männer seit etwa den 70er oder 80er Jahren nicht nur mit anderen Weißen Männern um Weiße Frauen raufen müssen, sondern mit Männern aus aller Welt.
    Eine Aufgabe, für die sie dank vieler Jahrzehnte der anti-Weißen Propaganda, des Feminismus, des erzwungenen Pazifismus, usw. usw,. usw. erbärmlich schlecht gerüstet sind.
    Die derzeitige Situation ist nichts weiter als ein Weltkrieg, der in erster Linie mit biologischen Mitteln geführt wird, da es in der Vergangenheit mit Waffengewalt nicht funktioiniert hat.
    Die Wende kommt, wenn Weiße Männer ihre Identität und ihre Eier wiederfinden.
    Macht schnell, sonst wird’s endgültig finster.

  42. Wozu haben wir nach 45 die liberalen und demokratischen Werte einüben gelernt,wenn diese durch die idiotische Invasorenpolitik faktisch wieder abgeschafft werden? Dann hätten wir ja auch gleich wie im 19.Jhd weiterleben können.

  43. Man darf nicht verallgemeinern und keinesfalls alle über einen Kamm scheren. Na klar, so ist es doch immer.
    Wenn mal wieder in Leipzig die Antifa während einer PEGIDA-Veranstaltung wutentbrannt Autos und Anderes in Brand steckt, dann ist der Schuldige immer bei Pegida und niemals bei Antifa zu suchen.
    Warum soll diese bewährte Methode beim Mitwirken von illegal eingereisten Ausländern geändert werden? Der Dieb, Einbrecher oder Mörder hatte immer ein gutes Motiv, während das Opfer aus niedrigen Beweggründen dem armen Täter provozierte.
    Gute demokratische Tradition und getreu dem Motto: „Im Zweifel für den Täter!“ wird spätestens das Gericht die positive Sozialprognose für den Verbrecher stellen und ihn frei von Schuld sehen.
    Hauptsache das Rauchen ist verboten.

  44. Die versuchen doch nur die Nummer mit der Integration (Duden: „Eingliederung“, schönes Wort!), das ungewaschene, beschnittene Pimmelchen in die heiss begehrte aber unreine Kuffarschlampe… blöd halt dass die manchmal nicht so recht wollen. Aber wir schaffen das!

  45. Preisfrage:
    Welche Nationalität könnte das gewesen sein?

    Frau vor Klinik in Kiel angezündet – Polizei geht von Beziehungstat aus.

  46. Schaut sie euch nur an, diese geflüchteten, schutzsuchenden, kulturbereichernden Fachkräfte . . .

    Ist doch schon auf den ersten Blick völlig klar, daß diese selbstlosen Kämpfer im Widerstand gegen die Ungerechtigkeiten der Welt durch intellektuelle Wühlarbeit die Regimes ihrer Herkunftsländer destabilisiert haben und von dort deshalb vor „politischer“ Verfolgung unbedingt ins Hartz IV-Land Buntistan fliehen mußten!

    wellcum … wellcum… wellcum…

    ______________

    ps.: Angesichts der Vergewaltigungswelle durch Merkels Gäste beachten Sie, liebe potentielle Opfer, bitte auch den Warnhinweis des baden-württembergischen Innenministers
    Thomas Strobl:

    „Ich rate generell auch dringend ab, sich in Selbstverteidigung zu üben!“

  47. Wenn ich diese ganzen beschwichtiger Kommentare von Politikern, Journalisten und „Experten“ so lese und höre, könnte man denken in Wirklichkeit ist der Mörder das Opfer, und das Opfer selbst in Schuld das es getätet wurde.

    Islamisten Zb. sind der Meinung das wenn unverschleierte Frauen in Deutschland vergewaltigt werden, diese das selbst in Schuld sind.

    Wir müssen uns bald alle selbst in die islamische Gesellschaft integrieren, anpassen.

  48. Die Bilder verdeutlichen einmal mehr, dass Mutti Merkel fast nur zukünftige Nobelpreis – Anwärter ins Land geholt hat. Seit Freiburg wissen die Bonzen nun, dass der Rotweingürtel keine Sicherheit mehr bietet. Dabei hatten sich die Teddybärenwerfer doch darauf verlassen, dass nur das eh verzichtbare “ PACK “ Opfer der Invasoren wird. Jetzt ist aber Mutti in Erklärungsnot.

  49. Beim Anblich dieser Lumpen kommt mir nur ein Gedanke: am Ende eines Stricks würden sie sich sehr gut machen!

  50. OT

    Diebstahl einer alten Waschmaschine

    Vor 10 Min. wurde vor unserem Haus eine zur morgigen Abholung bereitgestellten Waschmaschine (sogar noch funktionsfähig) gestohlen.
    Der Vorgang dauerte 2 Min. (einladen in einen Lieferwagen).
    Ich konnte noch das Kennzeichen notieren.

    Jetzt komme ich zum eigentlichen Problem und meinem Gewissenskonflickt …

    Soll ich wirklich eine Anzeige erstatten, gegen einen armen „Teufel“ der so versucht über die Runden zu kommen wenn gleichzeitig Mord, Vergewaltigung, Erpressung, Genozidangriffe und die ersten Anzeichen von Völkermord und Zivilisationsvernichtung an der Tagesordnung sind?

  51. #66 Wolfgang der Haessliche (07. Dez 2016 14:41)

    Die Wende kommt, wenn Weiße Männer ihre Identität und ihre Eier wiederfinden.
    Macht schnell, sonst wird’s endgültig finster.

    Das sagen Sie wirklich etwas Wahres, was mich schon lange beunruhigt und fassungslos macht.

    Jeder in der Gesellschaft spürt, dass es in der Bevölkerung immer stärker brodelt wegen dieser Fälle (Köln, Maria L., Schwimmbäder, die vergewaltigten Chinesinnen in Bochum, der Axt-Anschlag in Würzburg usw.) Die Beispiele sind unzählig.

    Trotzdem halten die Linken und die Grünen unbeirrt Kurs.

    Merken sie denn nicht, wohin das führen könnte.
    Gerade die Grünlinken, die Linksextremen, die Antifanten usw. wollten doch „nie wieder Deutschland“… trotzdem halten sie weiter an ihrer „Refugees Welcome“ Ideologie unbeirrt fest und möchten am liebsten viele weitere Tausende aufnehmen, egal ob illegal, ohne Papiere, ungeprüft, mit zwielichtiger Identität etc.

    Ihr Linken, falls ihr hier mitlesen solltet:
    Gerade durch eure kompromisslose linke Radikalität fördert ihr gerade das „Deutschland“ das ihr doch eigentlich verhindern wollt. Keiner verlangt von euch, dass ihr euch ideologisch um 180 Grad dreht und jetzt stramme Patrioten werdet. Ich bin es auch nicht. Aber es wäre klüger 2-3 Gänge runterzuschalten, wenn ihr „euer“ buntes Deutschland noch retten wollt. Aber ich glaube, um das zu erkennen, seid ihr einfach zu dumm.

  52. #13 Wolfenstein (07. Dez 2016 14:00)
    Hier noch eine Geschichte der kulturellen Kulturbereicherung durch Merkels Gäste, die die Wahrheitsmedien einfach wegignoriert haben:
    http://www.pi-news.net/2016/09/asylant-toetet-rentnerin-70-um-einen-unglaeubigen-menschen-umzubringen/
    —————————————————-
    Stimmt, von dem Fall war nur sehr regional und ganz kurz was zu lesen (wohne in der Nähe), so weit es uns möglich ist, müssen wir das ändern.
    Deshalb verteilt den link an alle Adressen die ihr habt, so darf es nicht weitergehen, die Drecks-Journaille darf damit nicht durchkommen.

    Schaut euch das nutzlose Gesindel an, da reicht ein Blick in diese Fratzen, um die Dummheit und das Böse zu erkennen.
    Wie viele müssen noch sterben?

  53. Die Schuld von Angela Merkel an den durch Flüchtlinge verübten Verbrechen?
    Eine Analyse am Beispiel der Vergewaltigung und des Mordes an Maria Ladenburger!

    Aus erkenntnistheoretischer Sicht ist es eine Frage von Kausalzusammenhängen. Die Frage ob dieses furchtbare Verbrechen – die Frage ob diese abscheuliche Vergewaltigung und der darauffolgende Mord an der jungen Studentin etwas mit der Flüchtlingskrise zu tun hat oder eben nicht lässt sich ganz leicht mit Hilfe des gesunden Menschenverstandes beantworten. Der 17 jährige Flüchtling wanderte Ende 2015 auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise über einen sicheren Drittstaat nach Deutschland ein. Sein Leben war in fast allen Ländern – über die er nach Deutschland einwanderte nicht in Gefahr – daher hätte er nach geltendem Recht spätesten an der Deutschen Grenze zurückgewiesen werden müssen! (Ich erlaube mir an dieser Stelle auf die lesenswerte Ausführungen von Ex-Verfassungsrichter und von Herrn Prof Dr. Sinn auf YouTube hinweisen!) Die Frage nach dem Kausalzusammenhang ist nun die: „Würde die junge Studentin noch leben – wenn dem 17 jährigen Flüchtling, gemäß Artikel 16 Abs 2a die Einreise in die Bundesrepublik verwehrt worden wäre?“ Diese Frage ist eindeutig mit JA zu beantworten! Wen trifft also eine mittelbare Mitschuld an dem Tod der 19 jährigen Studentin?

    Frau Dr. Angela Merkel!

    Noch einmal ohne die rechtswidrige Gestattung der Einreise in unser Land wäre der Täter nicht in Deutschland und ohne die Flüchtlingskrise hätte es wiederum nicht die Aussetzung des Artikel 16 Abs 2a gegeben. Daher besteht ein Kausalzusammenhang zwischen dem Mord und der Flüchtlingskrise!

  54. Welch eine asylbetrügende und mordende Kuffnucken-Combo, die von Merkel nach Deutschland eingeschleust wurde!
    Gibt es Selfies von der Combo zusammen mit der Stasi-Wachtel?

  55. Zu Hause wurde ihnen ein Frauenbild beigebracht, das es hier nicht gibt. Die Frau darf vor der Ehe nicht angerührt werden.
    Sie sind mit repressiver Sexualmoral aufgewachsen, also einer Sittenlehre, die den Genuss der Sexualität vor der Ehe verbietet.
    Und hier sind sie umgeben von selbstbewussten Frauen, die sich nicht verhüllen und verschleiern.“

    Wenn man mit der hiesigen Sexualmoral und mit selbstbewussten und unverschleierten Frauen nicht zurechtkommt, dann sollte man dieses
    Land schnellsten wieder verlassen und dort hingehen wo man diese Mittelalterlichen „Zustände“ vorfindet.

  56. Das stimmt tatsächlich.“STUTTGART. Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat Bürgern davon abgeraten, sich aus Angst vor Übergriffen zu bewaffnen. Für die innere Sicherheit sei die Polizei zuständig. Hintergrund ist die gestiegene Zahl von kleinen Waffenscheinen. Nach derzeitigem Stand hätten 60.000 Bürger in Baden-Württemberg einen kleinen Waffenschein.“
    Also, Mädels. Schön duschen vorm rausgehen und wenn dann die Bereicherung durch Integration gewisser Körperteile in Euch hinein erfolgt, schön rhythmisch mitmachen und lieb abwarten. Wie schon Herr strobel sagt (und der wird es ja wissen) „Für die INNERE SICHERHEIT sei die Polizei zuständig“ Und dass dem jetzt bloß keiner Zynismus vorwirft, diesem Fachmann aus Merkels Kompetenzteam.

  57. „Deutsche Frauen schlafen mit Männern, ohne mit ihnen verheiratet zu sein, sie verhalten sich in ihren Augen wie Prostituierte – deshalb sind sie Freiwild und man ‚darf‘ vergewaltigen.“

    Für solche Idioten, die meinen Frauen sind Freiwild und man darf sie vergewaltigen,
    sollte man schnellsten §177 mit dem Absatz „Sofortige Ausweisung“ erweitern.

  58. Das sind doch keine Flüchtlinge, das sind jetzt Migranten. VLNR. Heinz, Horst, Karl, Dieter. Alle 4 verkleidete AfD Mitglieder. Der ganz rechte könnte Höcke sein.!
    Aber keine Angst, die deutschen Verbrecher (hier sind vor allem auch Pass-Deutsche gemeint!) sind genauso schlimm, bloß jetzt müssen wir ja zusätzlich noch diesen Abschaum ertragen. Und Merkel stellt sich auf ihrem Reichsparteitag hin und bietet Scheinlösungen für Probleme an, die sie höchst selbst verbockt hat. Lächerlich.

  59. #40 und #68

    Erstmal DANKE, dass ich GOLDstandard bin!
    Auf früheren Reisen in „südliche“ Länder habe ich das zu Genüge von den männlichen Einwohnern und deren unerträglicher Aufdringlichkeit erleben dürfen!

    Ich denke schon lange, wo sind unsere Bio-Deutschen (jungen) Männer?
    Es wird höchste Zeit, dass sie um die weissen jungen Frauen „kämpfen“.
    Sie werden doch schon zu Hauf von Dunkelhäutigen und Negern gekapert.Traurig!
    („Traurig“ ist noch sehr milde ausgedrückt).

  60. Mann verbrennt seine Ehefrau und flüchtet

    Am frühen Nachmittag gab die Polizei einen ersten Ermittlungsstand zu den Personen bekannt: Der Tatverdächtige ist 41 Jahre alt und vor 20 Jahren aus Afrika nach Deutschland eingereist, er hat einen unbefristeten Aufenthaltstitel. Das 38 Jahre alte Opfer ist die getrennt lebende Ehefrau des Mannes, die kurze Zeit nach ihm ebenfalls nach Deutschland eingereist ist. Beide haben ihren Wohnsitz seit vielen Jahren in Kiel.

    Der hatte also schon 20 Jahre Zeit sich zu integrieren, und das ist dabei rausgekommen:
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Frau-vor-Mare-Klinik-in-Kiel-Kronshagen-in-Brand-gesteckt

  61. Aha, so sehen also „traumatisierte Kriegsflüchtlinge“ aus.

    Scheinbar will die Mehrheit der Deutschen, od. besser gesagt die Mehrheit der in Deutschland lebenden, diese „geschenkten (Un)Menschen“. Andernfalls würde anders gewählt werden.

    Die In Österreich lebenden Menschen bevorzugen auch zu fast 54% die Willkommenskultur.
    Bleibt uns nur gemeinsam zu hoffen, daß sich die Fickilanten an genau diese 54% austoben und nicht am Rest der Wählerschaft.

    Schlimme Aussichten für die Zukunft unseres ganzen schönen Kontinents…….

  62. Um nochmal die Relationen zu verdeutlichen: Ein winzigkleines Europa mit einer die ganze Welt bestimmenden, wissenschaftlichen Kultur von Schmartfon bis garantierter Nahrungsmittelreserve beschließt plötzlich, daß jeder Ork aus 3/4teln der besiedelten Landfläche des Planeten hier einen Selbstbedienungsladen an Frauen, Geld und Knuddelüt hat.

    Kollaps.

  63. Die Wende kommt, wenn Weiße Männer ihre Identität und ihre Eier wiederfinden.
    ——————————–
    Die plötzlich so ruhigen Kampf Feministinnen haben Jahrzehnte lang ganze Arbeit am deutschen Mann geleistet.

  64. Nun seid mal ehrlich: Wäret ihr ein Unternehmer und solche Piraten ständen bei euch vor´m Werktor, würdet ihr die einstellen?

    Solche Leute kann man doch nicht ohne Bewachung auf´s eigene Grundstück lassen, die beklauen, vergewaltigen und brandschatzen doch, sobald sie den Eindruck des Unbeobachtetseins haben. Wie kann Mords-Merkel da von Integration faseln?

  65. Als wären wir Idioten (wofür uns unsere „Funktionäre“ auch halten) bekommen wir Binsenweisheiten und Plattitüden beigebracht als wären sie Marksteine zivilisatorischer Existenz: „Solche Verbrechen gab es schon immer“, danke, das ist uns durchaus bekannt. Wir als Volk verzichten aber gerne und dankend auf das MEHR davon durch eine Politik, die diese Bezeichnung nicht verdient.Solche Beschwichtigungsidioten wären auf einer absaufenden Titanic, nachdem der Pott im Unterdeck angefangen hätte vollzulaufen, in Badehose und Schwimmflügelchen vor ihre Kabinentür getreten und hätten gefragt wo es zum Wasser geht. Wenn ihr schon Bock auf kollektiven Selbstmord habt, dann laßt uns wenigstens mit eurem geistigen Defekt zufrieden. Es gibt noch Menschen denen ihr Land, ihre Gesundheit und ihr Leben etwas wert ist.

  66. #100 kalter Zorn (07. Dez 2016 15:43)
    Reiss Dich mal zusammen. Das mit der Inneren Sicherheit und damit auch Deiner Gesundheit ist schließlich Sache der Polizei. Und wenn die grade nicht da sein sollte, stehen Dir Roth, Kühnaxt oder vielleicht auch Alice Grüner, oder wie die heisst, mit hilfreichen Phrasen zur Seite.

  67. noch ein weiteres, mit den Worten der Tagesschau …“ Regionales Ereignis “ …hat sich heute ereignet

    OT,-….Meldung vom 07.12.2016 – 15:35 Uhr

    Frau vor Mare Klinikum in Brand gesteckt

    Ein 41-jähriger Mann hat am Mittwochmorgen vor dem Mare Klinikum in Kronshagen eine Frau in Brand gesteckt. Die Frau wurde mit schweren Brandverletzungen ins UKSH Kiel eingeliefert, sie schwebt in Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Kiel. Der Bereich um das Mare Klinikum am Eichkoppelweg/Eckernförder Straße wurde zur Spurensicherung vollständig abgesperrt. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei, die Kriminalpolizei sowie mehrere Kriseninterventionsteams waren am Vormittag vor Ort. Die Ermittlungen am Tatort sollten noch Stunden dauern.Am frühen Nachmittag gab die Polizei einen ersten Ermittlungsstand zu den Personen bekannt: Der Tatverdächtige ist 41 Jahre alt und vor 20 Jahren aus Togo nach Deutschland eingereist, er hat einen unbefristeten Aufenthaltstitel. Das 38 Jahre alte Opfer ist die getrennt lebende Ehefrau des Mannes, die kurze Zeit nach ihm ebenfalls nach Deutschland eingereist ist. Beide haben ihren Wohnsitz seit vielen Jahren in Kiel. Die Hintergründe seien zwar noch nicht abschließend geklärt, eine Beziehungstat kann jedoch angenommen werden.Der Tatverdächtige habe sie unbestätigten Quellenberichten zufolge mit Benzin übergossen und daraufhin angezündet. Die Polizei bestätigte gegenüber KN-online, dass „ein Brandbeschleuniger“ eingesetzt worden sei.
    Brandanschlag wird rekonstruiertWie der Brandanschlag genau ablief, versuchen die Ermittler derzeit zu rekonstruieren. Klar ist bisher: Nach Angaben der Polizei setzten mehrere Zeugen nach der Tat Notrufe ab, zwischen zehn und 20 Personen versuchten umgehend die Frau zu löschen. Diese lief vor dem Tatverdächtigen davon und ließ ihr Auto auf dem Gehweg zurück. Das Feuer mit herbeigeholten Decken und anderen Gegenständen zu ersticken, gelang nur schwer, wie die 61-jährige Angela Hauschild aus Kiel berichtete. Sie beobachtete das schreckliche Geschehen und half Das Opfer stand ihrer Schilderung gemäß zunächst vollständig in Flammen und habe immer wieder laut geschrien. Nachdem das Feuer fast erloschen gewesen sei, flammte es aber plötzlich wieder auf. Hauschild beschrieb, wie ein Helfer daraufhin einen Feuerlöscher aus dem Mare Klinikum einsetzte. Auch die Hosenbeine des Tatverdächtigen brannten, er konnte das Feuer aber ausschlagen und flüchtete offenbar auf das Gelände eines nahen Industriebetriebs, wie ein Eintrag im anonymen Sozialen Netzwerk „Jodel“ deutlich macht Wie die Festnahme genau ablief, konnte Polizeisprecher Pohl noch nicht erklären. Er schilderte: Der mutmaßliche Täter sei „im Nahbereich“ festgenommen worden und befinde sich jetzt in Polizeigewahrsam.
    Opfer „hat so geschrien“ Das Bild der verbrannten Frau sei grauenhaft gewesen, erläuterte Zeugin Hauschild. „Es war nicht mehr erkennbar, ob es eine Frau oder ein Mann war“, sagte ein Feuerwehrmann. Das Opfer hat bei der Tat schwere, lebensbedrohliche Verbrennungen erlitten. Die Frau wurde zunächst in den Schockraum der Uniklinik in Kiel gebracht und mittlerweile in eine Spezialklinik eingeliefert. Ihr Zustand ist nach wie vor äußerst kritisch. „Das werde ich meinen Lebtag nicht vergessen“, sagte Augenzeugin Hauschild. „Sie hat so geschrien.“ Als die Frau schließlich von den Einsatzkräften in den Rettungswagen geschoben wurde, habe das Opfer gerufen: „Meine Kinder, meine Kinder, was wird mit meinen Kindern?“Die beiden Kinder sind drei und sieben Jahre alt, sie wurden bereits von dem Kieler Jugendamt in Obhut genommen.Weitere Zeugen werden derweil von Kriseninterventionsteams im Mare Klinikum betreut und gleichzeitig befragt, um weitere Details zur Tat herauszufinden. Vor Ort waren am Morgen außerdem etliche Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie Kriminalbeamte der Kommissariate K1 (Mordkommission), K6 (Kriminaltechnik) und K11 (Kriminaldauerdienst). „Für uns ist das hier eine Großlage“, sagte Polizeisprecher Pohl. http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Kiel/Frau-vor-Mare-Klinik-in-Kiel-Kronshagen-in-Brand-gesteckt

  68. Das sind alles lebende Beweise dafür, das Fäkalien laufen können! Das Subjekt, welches die arme Maria L. vergewaltigt und ermordet hat, übertrifft alle. So etwas Abstoßendes sieht man wirklich selten.

  69. So wird das jetzt täglich weitergehen mit den Facharbeitern der Fr. Merkel.
    Danke Fr. Merkel.
    Deutschland wach auf, wehr dich !

  70. Die haben ja alle so einen komischen Mund … so, als hätten sie ihr Gebiss direkt unter die Oberlippe (oder Unterlippe?) geklebt … denen allen möchte ich nicht mal am hellerlichten Tag begegnen.
    Und was heißt hier „Generalverdacht“ gegenüber Afghanen mit entsprechendem Beschwichtigungsversuch unserer Politiker? Seit ich die ganzen Vorfälle hier auf PI und anderswo verfolge, ist meine objektive Beobachtung, dass die Afghanen anscheinend den größten sexuellen Druck haben oder vielleicht das am aller-mittelalterlichsten Frauenbild. Afghanen habe ich definitiv unter Generalverdacht. Weg mit ihnen. In Afghanistan gibt es keinen Krieg. Und ich verstehe nicht, wieso unsere Bundeswehr dort immer noch Dienst schiebt. Da könnten sie ihren Druck schön selbst abreagieren.

  71. OT

    Michael Stürzenberger beim „Bürgerprotest Hannover“

    …am 12. Dezember 2016, um 19 Uhr auf dem Georgsplatz in Hannover.

    Ich werde dabei sein – wer noch?

  72. Sogar Allah hasst die Moslems…
    Erdbeben in Indonesien am 5.12.,Stärke 6,4 SR
    auf der überwiegend von Christen bewohnten Insel Flores= 0 Opfer
    Erdbeben in Indonesien am
    7.12.,Stärke 6,4 SR
    Im von streng gläubigen Moslems bewohnten Nordsumatra= min.92 Tote,über 300 Verletzte

  73. Da es bisher keine brennenden Opferkerzen und Teddybärhaufen (wie makaber) in Kiel zu verloten sind und gefühlt zum hunderttausendsten mal die Identität des Täters verheimlicht wird, kann man zu 1000% davon ausgehen, dass es, und alle wieder im Chor: ein Merkel-Muselmann man war.
    Immerhin mindestens 5 Stunden nach der Tat, sollte man doch auch in Kiel, in der Lage sein, die Nationalität des „Fackelläufers“ zu ermitteln und bekanntzugeben.

    I.ü. bin ich dafür den Islam und die CDU zu verbieten

  74. #37 Bruder Tuck (07. Dez 2016 14:14)

    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/maedchen-treppe-runter-gestossen-49095948.bild.html

    Eine junge Frau (26) geht von der S-Bahn die Treppen zum Bahnsteig der Berliner U8 an der Hermannstraße hinunter.

    Völlig unvermittelt tritt ihr ein Mann von hinten in den Rücken.

    Er bringt das Opfer in Lebensgefahr – und zieht mit seinen Kumpels von dannen.

    Ich glaub nicht, dass ich mich das sagen höre, aber ich würde auch Todesstrafen wieder einführen, um dem allem ein Ende zu setzen. Das ginge eins zwei drei und der Spuk wäre vorbei. Dazu eine gewaltige Polizei mit allen Vollmachten und die Hinrichtung wie früher am Tage der Verurteilung. Basta. Und aus. Auf Schimpfkanonaden die jetzt kommen, antworte ich nichts.

  75. Anscheinend wird das politisch gewollt verschwiegen , vertuscht, dass die Verbrechen der Doppelpassbürger
    pauschal den „Deutschen “ untergeschoben werden, rechnet die man heraus, die von Geburt an „Deutsche “ Staatsbürger
    sind, dann sieht die Statistik ganz anders aus, auch wenn man ein Schwein in einen Lipizzanerstall einsperrt, wird
    es immer ein Schwein bleiben, so wie Türke ein Türke bleibt usw.

  76. Verfüge nur ich über die Fähigkeit, IQ und andere geistige, bzw. charakterliche Eigenschaften an der Visage ablesen zu können, oder geht das Anderen genauso?

    Rhetorische Frage.

  77. @ #91 edda (und eigentlich alle) – Wo sind die Biodeutschen (Briten, Franzosen, Schweden , Holländer, usw.) ?
    Sie wurden in der Vergangenheit (viel) zu oft von ihren eigenen – soll heißen: Weißen – Frauen in den Rücken gedolcht, als ‚Rassist‘, ‚Chauvinist‘ usw. usw. usw. beschimpft, nachdem sich das Mädel dann ERST RECHT Abdullah an den Hals geworfen hat.
    Es ist sehr schwierig, jemanden zu verteidigen, der offensichtlich nicht verteidigt werden WILL zumindestens nicht von dir.
    Sie sind mittels 30 Jahre Politischer Korrektheit, mindestens 50 Jahre anti-Weißen Propaganda, mindestens 60 oder mehr Jahre anti-Kolonialismus Propaganda, 100-oder-so Jahre Feminismus(In?), erzwungenem Pazifismus und vielem ähnlichen verhausschweint worden.
    Überfüttert, verweichlicht und falsch verwöhnt sind sie auch, außerdem gilt es als ‚rassistisch‘ wenn Weiße anderen Weißen zu Hilfe kommen – was bei allen anderen Rassen (ja, das Wort gibt’s noch) vollkommen normal und natürlich auch natürlich ist.
    Ein träges Hausschwein kann weder die Sau noch die Ferkel verteidigen, wenn das Wolfsrudel über sie herfällt.
    Einem wilden Eber gelingt das schon wesentlich eher.
    Mit politisch engagierter, intellektueller Diskussion kann der Grüne Brillenträger seine Freundin (falls vorhanden) auch nicht vor 15 Marokkanern bewahren.
    A propos Wölfe, Bären usw.: Vergleiche mit der Tierwelt hinken immer ganz gigantisch und sind, zumindestens meinerseits, nur illustrativ gemeint.
    Kein einziger Wolf oder Bär hat jemals eine Menschin vergewaltigt, und attackiert werden Menschen von denen auch nur in sehr seltenen Fällen.
    Sogar Berglöwen – die es in meiner Gegend gibt – halten sich von Menschen meistens fern, wir riechen nämlich schlecht.

  78. Eine Menagerie des Grauens.

    Ich frage mich allmählich, ob es nicht doch Untermenschen gibt…..

  79. Wo sind unsere Bio-Deutschen (jungen) Männer?
    Es wird höchste Zeit, dass sie um die weissen jungen Frauen „kämpfen“.
    Sie werden doch schon zu Hauf von Dunkelhäutigen und Negern gekapert.Traurig!

    Wenn es doch nur etwas gäbe, um das es sich zu kämpfen lohnte.

    Nicht nur, dass ich nicht um diese Frauen kämpfen will, für die ich Nazi, Faschist und Abschaum bin. Es würde gar nichts nutzen, ich könnte mich zerreißen, die würden nicht von ihrer Ideologie abrücken. Die jungen Deutschen Frauen sind für mich eine völlig verlorene Generation.

  80. Vergewaltigtinnen, in den Rücken Getreteninnen, Beleidigtinnen, Angespucktinnen, Geschlageninnen und sicher auch bald Gefalleninnen im Verteidigungskampf fürs Vaterinnenland…Alles Populistinnen. Die machen das absichtlich. Pure Bosheit. Schlechte Menschen, pardon, MENSCHINNEN.

  81. .
    Die Kanimbos
    haben sich einfach
    nicht im Griff, jedenfalls
    wenn sie im Rudel auftreten
    Mit anderen Worten eine effektive
    Affektkontrolle ist bei denen sowohl
    kulturell als auch genetisch bedingt nun mal
    nicht im notwendigen Maße vorhanden.
    Und genau dies auch ein wesentlicher
    Grund, warum sie hier nichts zu
    suchen haben. Und diese hier
    anzusiedeln, ist daher ein
    Verbrechen, das – wie
    jetzt endlich Thema
    wird – Verbrechen
    ohne Ende zur
    Folge hat.
    .

  82. Dass die mit dieser Diskrepanz nicht zurechtkämen ist – pi mal Daumen – nur ein VIER-tel des Grunds der Vergewaltigungen durch die moslemischen Merkelgäste. Der Hauptgrund ist m. E., dass die „deutschen Schlampen“ wg. ihrer Freizügigkeit in Sachen Kleidung erstens gezüchtigt gehören und ihnen zweitens gezeigt werden soll, wie sie, die Moslemskerle, sich ein gesellschaftliches Leben vorstellen. Unsere Freie Gesellschaft verachten sie bekanntlich. Kelek schrieb z.B. in Bezug auf das Kopftuch: „Mit dem Kopftuch wollen die Muslimas den Deutschen die Verachtung ihrer Freie Gesellschaft vermitteln.“

  83. „Zunächst bringt die BILD Fakten zu den rasant steigenden Vergewaltigungsfällen:“

    Die Fakten kann sich der Verbrecherstaat dahin stecken, wo die Sonne nicht reinscheint. Jeder muß seit Jahren wissen, daß diese Statistiken nach allen Regeln der Kunst verfälscht sind und daher ein untaugliches Bild abgeben.

    Ausländer mit BRD-Papieren = Deutscher Täter
    Fall noch in Bearbeitung – Fehlt in Statistik
    Ein Täter, mehrere Taten = 1 Eintrag in Statistik
    Kein eindeutiger Täter bekannt = keine Buchung unter Ausländer
    Weisung der Vorgesetzten Ausländer aus der Statistik zu halten = z.B. Kiel Ende 2015
    Keine Anzeige weil die Polizei eh keinen Täter ermitteln wird
    Keine Anzeige weil sonst die Brüder und Cousins kommen
    … .

  84. :::Muslim Professor Bassam Tibi zu Wort kommen:

    „Deutsche Frauen schlafen mit Männern, ohne mit ihnen verheiratet zu sein, sie verhalten sich in ihren Augen wie Prostituierte – deshalb sind sie Freiwild und man ‚darf‘ vergewaltigen.“:::

    DER SYR. MUSELMANN TIBI SAGT AUCH NICHTS ANDERES,

    ALS DAß UNSERE „LOCKEREN“ FRAUEN (SELBER) SCHULD SEIEN!

  85. Frau Bunteskanzler Sie haben super tolle Gäste in UNSER Land eingeladen. Sie müssen auch für deren Handlungen verantwortlich zeichnen, hoffentlich bald !

  86. @ Rautenschreck(16:26)
    Hier kommt keine Schimpfkanonade.Warum auch.Aber die Todesstrafe ist unnötig,wenn einfach nur geltendes Recht angewendet,Grenzen geschlossen und Straftäter abgeschoben würden.Unsere Rechtslage ist zum Schutz der eigenen Bevölkerung völlig ausreichend.Und Merkel muß weg natürlich.

  87. Zitat Wikipedia zu Vlad III. Dr?culea
    […]Historische Bekanntheit erlangte Vlad III. zum einen durch seinen Widerstand gegen das Osmanische Reich und dessen Expansion auf dem Balkan, zum anderen wegen der ihm nachgesagten Grausamkeit. So soll er eine Vorliebe für Hinrichtungen durch Pfählung gehabt haben, die ihm in christlichen Gebieten posthum, ca. 1550, einen weiteren Beinamen einbrachte: ?epe? [?tsepe?](deutsch „Pfähler“), wobei er davor aus dem gleichen Grund von den Ottomanen Kaziklu Bey oder Kazikl? Voyvoda genannt wurde […]

    Grüß Gott,
    ich denke man kann die Handlungen des Vlad ?epe? gut verstehen .
    Daß was seit einiger Zeit nun in unserem Land geschieht geschah ja ähnlich im damaligen Rumänien.
    Nun stellt Euch einmal vor Vlad ?epe? wäre der Bundeskanzler der BRD.
    Okay führen wir diesen Gedanken etwas weiter aus,also Vlad ?epe? ist Bundeskanzler und er würde um das Gschwerl zur freiwilligen Ausreise zu bewegen z.B. den Mörder der Maria L. ,alle anderen Invasoren die Straffällig und alle die an Sylvester „unsere“ Frauen geschändet haben vor den „Asylanten Heimen“ auf Pfähle aufspießen lassen!
    Die islamischen Dämonen würden unser Land ihre sieben Sachen packen und unser Land auf die selbe Art verlassen wie sie es betreten haben nur sehr viel schneller!

  88. Man kann den Islam nicht allein für die Übergriffe verantwortlich machen!
    Da stürmen also Halbwilde völlig unkontrolliert in ein völlig fremdes Land. Keine Polizei, keine Grenzbehörde, sondern nur hysterisch klatschende, nach islamischer Tradition nur mangelhaft bekleidete Frauenhorden. Die armen geschockten Illegalen müssen ja geglaubt haben, Allah habe sie in einen Gratispuff geführt und das geht dann über tausende Handies hinaus in alle Welt. Und man darf sogar die mächtigste Frau der Welt betappen und fotografieren.
    Und die Überraschungen gehen weiter, eine hilflose Polizei, die nicht durchgreifen darf, alle unverschämten Forderungen werden in vorauseilendem Gehorsam erfüllt und die zahnlosen Gerichte verlieren jegliche Respekt.
    Als Aperitiv vor „Kennenlernaktionen“ kann man diverse Pornos beglotzen und sich natürlich mit ungewohnten Alkohol zudröhnen.
    Die Bevölkerung wird gezielt desinformiert, siehe Kölner Sylvesternacht oder der neueste afrikanischen Frauenbrater, dessen Herkunft zunächst verschleiert wurde.
    Beruhigungspillen wurden ja von der Regierungschefin verabreicht, die es schon lange geschafft hat ohne Erröten zu lügen.
    Der Islam mit seiner Aggressivität ist an vielem schuld, aber mehr noch schadet unsere Lahmarschigkeit und die Inkompetenz unserer Politiker.
    Schlaf, Michel, schlaf!

  89. Oh die PI news Software hat scheinbar Probleme mit bestimmten Buchstaben?
    Vlad Tepes ist „verhunzt“ zu Vlad ?epe?

  90. Ich lese die täglichen Schreckensmeldungen über Gewalttaten durch diese eingewanderten „Kulturbereicherer“ auf PI-News schon seit Jahren.
    Das Grundproblem ist jedoch nocht nicht erkannt worden.
    Diese primitiven Kreaturen können deshalb in unserem Land so viel Schaden anrichten weil niemand ihnen Grenzen aufzeigt.
    Wie war es als eine Gruppe von „Kulturbereicherern“ meinten Frauen und Mädchen in Murmansk zu belästigen ?
    Dreißig von diesen Typen kamen ruck zuck in den Bau und der Rest landete mit multiplen Verletzungen im Krankenhaus. Keiner dieser Typen möchte mehr nach Russland.
    Die Jungs in Bautzen haben dies genau richtig erkannt.

  91. #108 Hannover_aner (07. Dez 2016 16:07)

    OT

    Michael Stürzenberger beim „Bürgerprotest Hannover“

    …am 12. Dezember 2016, um 19 Uhr auf dem Georgsplatz in Hannover.

    Ich werde dabei sein – wer noch?

    Ich werde versuchen nach Hannover zu kommen, denn ich finde es wird endlich Zeit, dass auch in Niedersachsen endlich ein Widerstand entsteht, so wie in Erfurt und Dresden.

    Es wird endlich Zeit, dass die Menschen auch in Niedersachsen Zeichen setzen wie PEGIDA in Dresden, denn das mit den Vergewaltigungen, Belästigungen werden immer schlimmer.

    Und gerade im Bereich Hannover Bremen Hamburg, sieht man zusehends wie alles Deutsche nach und nach durch afrikanische und islamische Primitivkulturen verdrängt wird.

    Es muss endlich was dagegen unternommen werden.

    Deshalb muss die AfD, Bürgerbewegungen und die GIDAS in Norddeutschland endlich mit einer Großmobilisierung beginnen.

    Hannover muss das Dresden Niedersachsens werden. -Stadt des Widerstandes- gegen Rot Grünen Siff, Überfremdung und Islamisierung.

    Ich bin dabei, spielt bitte das Niedersachsenlied! Es eignet sich hervorragend als Hymne des Widerstandes in Niedersachsen.

  92. 27 Untergang (07. Dez 2016 14:09)

    Danach sitzt du im Knast und Sie vergewaltigen Deine Frau halt dann. Die haben Zeit.
    Ich verstehe und teile deine Wut,aber so können wir das Problem nicht lösen. Da sind andere nachaltige Mittel und Änderungen der Situation erforderlich.
    Solange die Masse der Deutschen dumm wie Stroh ist und Merkel und Ihren Gästen weiter freie Hand gibt, wird sich nichts ändern. Leider…

  93. #123 Maria-Bernhardine (07. Dez 2016 17:27)

    :::Muslim Professor Bassam Tibi zu Wort kommen:

    „Deutsche Frauen schlafen mit Männern, ohne mit ihnen verheiratet zu sein, sie verhalten sich in ihren Augen wie Prostituierte – deshalb sind sie Freiwild und man ‚darf‘ vergewaltigen.“:::

    DER SYR. MUSELMANN TIBI SAGT AUCH NICHTS ANDERES,

    ALS DAß UNSERE „LOCKEREN“ FRAUEN (SELBER) SCHULD SEIEN!

    Unsinn!!!

    Wer Bassam Tibi kennt, der weiß, dass er sich seit Jahren gegen die Rückständigkeit im Islam einsetzt.

    Es gab auch schon den einen oder anderen Bericht über Tibi hier auf PI, wo er die Probleme mit diesen primitiven Männern immer wieder thematisiert hat.

    Das Zitat von ihm soll nicht bedeuten, dass er die Schuldfrage bei den Frauen sieht. Ausgerechnet Herrn Tibi so etwas Absurdes zu unterstellen ist wirklich unfair. Er versucht lediglich uns Nicht-Muslimen zu erklären, wie archaisch und steinzeitlich die vollkommen verdrehten Sichtweisen dieser Primitiven ist. Deswegen sagt er ja ausdrücklich: „..sie verhalten sich in ihren Augen wie Prostituierte“

  94. Die Delinquenten auf den Fahndungsfotos könnten sich glatt für einen Job in einer Geisterbahn bewerben!

  95. Mittwoch, 7.12.2016, ca. 18:30 Uhr, mein Bett:
    Zitat: „Es gebe schließlich auch deutsche Vergewaltiger und Mörder, nicht alle Flüchtlinge wären so, man dürfe jetzt keine Verallgemeinerungen vornehmen etc.pp.“ Natürlich sind nicht alle Moslems schlechte Menschen, aber die selbst ernannten gutmenschlichen politisch korrekten Volkspädagogen sollten solche Differenzierungen mal der Isis oder den Bombenlegern oder den Terroristen beibringen, das müsste an 1. Stelle geschehen, den von ihnen geht die 1. Gewalt und der 1. Hass aus. Man denke nur an die vielen Mordaufrufe im Koran wie z.B. Sure 2 Vers 191. Aber dazu sind diese selbst ernannten gutmenschlichen politisch korrekten Volkspädagogen dann zu feige, obwohl genau das doch politisch korrekt wäre. Heute in der ARD und auf Bayern 5 beklagten die journalistischen Systemnutten der Mainstream Medien, dass der Hass in New York gegenüber Moslems sich nun freie Bahn schafft nach der Präsidentschaftswahl von Trump und suggerierten, dass der „böse“ Trump daran schuld ist. Dagegen geht doch der 1. Hass und die 1. Gewalt von den Moslems aus und ihrer terroristischen Ideologie, die ich nicht als Religion anerkenne. Auch gibt es keine guten Moslems, denn alle Moslems erkennen dieses Mörderbuch namens Koran an, ansonsten sind sie keine Moslems, wo genug Gewaltaufrufe und Mordaufrufe drin stehen. Das zu erkennen, fehlt den selbst ernannten politischen und journalistischen Intelligenzbestien die Intelligenz eines einfachen Menschen, der nicht vom Staat schmarotzen kann, sondern sich selbst ernähren muss.

  96. Zwei Neandertaler, eine Tunte und ein Neger (fehlt nur der Knochen duch die Nase).
    klasse Freilandmuseum…

  97. #134 Hihetetlen (07. Dez 2016 18:52)

    Zwei Neandertaler, eine Tunte und ein Neger (fehlt nur der Knochen duch die Nase).
    klasse Freilandmuseum…
    —————————————

    Jetzt aber bitte nicht hier anfangen die armen Neanderthaler noch zu beleidigen. Die können sich leider nicht mehr wehren.

  98. 1000 Jahre Inzucht machen es möglich. Geistige und körperliche Behinderungen und dazu noch Hackfressen wie im Zombieland.

    Aber klar, Herr Schäuble, die retten uns Deutsche vor der Degeneration durch Inzucht. Für diesen Bullshit müsste man dem den ganzen Tag die Fresse polieren.

  99. Und diese Sexualstraftäter werden von uns durchgefüttert mitsamt ihrem gutmenschlichem Anhang, also Anwälte, Psychiater etc..

  100. Ein paar Links dazu:

    Heinz Buschkowsky

    „Sexualität findet im Islam quasi nicht statt“

    http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/9530790/-sexualitaet-findet-im-islam-quasi-nicht-statt-.html

    (Video-Interview mit Heinz Buschkowsky.)

    _____

    Grundbegriffe des Lebens

    Ehre

    Ein Mann, der sich dauernd darum kümmern muss, ob alle Frauen seiner Familie sich stets so verhalten, dass seine und die Ehre aller Männer der Familie gewahrt bleibt, hat kaum noch Zeit für ökonomisch sinnvolle Tätigkeiten.

    Von Linus Reichlin

    Mehr:

    http://www.weltwoche.ch/ausgaben/2012-27/grundbegriffe-des-lebens-ehre-die-weltwoche-ausgabe-272012.html

  101. Irgendwie muss ich da an so rassenkundliche Bildbände aus der jüngeren deutschen Vergangenheit denken, über die wir jeden Tag auf allen Kanälen aufs immer wieder neue unterrichtet werden.

  102. Kann mal bitte jemand über die schicke arabische Werbung rechts aufklären? Man kömmt ja auf tumbe Gedanken…

  103. OT

    Rußlanddeutscher jetzt „gebürtiger Russe mit deutschem Paß“?

    Pech für den Vergewaltiger, denn in ihm fließen paar Tropfen deutsches Blut u. mit den Vergewaltigungen ist er 10 Jahre zu spät dran, sonst hätte er was auf Bewährung bekommen. Wetten?

    „“Zehneinhalb Jahre Haft für Gütersloher Vergewaltiger Bernd S. (28)

    Bernd S. (Name geändert) muss wegen besonders schwerer Vergewaltigung in zwei Fällen und Körperverletzung für zehn Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Zusätzlich ordnete die zweite Strafkammer am Bielefelder Landgericht die Unterbringung des 28-Jährigen, der bis zuletzt weder Einsicht noch Reue gezeigt hat, in einer Entziehungseinrichtung an.

    Das Strafmaß der Richter ist damit deutlich höher ausgefallen als die Forderung der Staatsanwaltschaft, die auf acht Jahre und vier Monate Haft plädiert hatte.

    Angeklagt waren drei Fälle. Der eine ereignete sich im Frühjahr 2015, als S. seine damalige Lebensgefährtin auf dem Gelände einer bereits geschlossenen Tankstelle mit einem Messer bedrohte und sie schließlich vergewaltigte.

    Die Ermittlungen gegen ihn liefen bereits, als es zu einer weiteren Vergewaltigung kam: Im Dezember 2015 fiel der gebürtige Russe mit deutschem Pass in der Wohnung von gemeinsamen Freunden erneut über seine Ex-Freundin her, würgte und vergewaltigte sie. Der dritte Fall liegt zehn Monate zurück.

    Am 13. Februar überfiel S. die Mitarbeiterin einer Bäckereifiliale an der Kahlertstraße. Unvermittelt stach er der Frau mit einem Messer zweimal in den Oberarm, ehe er sie in einen Lagerraum drängte und zu unterschiedlichen Sexpraktiken zwang. Erst als Kunden das Geschäft betraten, ließ er von seinem Opfer ab und ergriff die Flucht…““
    http://www.nw.de/lokal/kreis_guetersloh/guetersloh/guetersloh/21001880_Zehneinhalb-Jahre-Haft-fuer-Guetersloher-Vergewaltiger.html

  104. Massenschlägerei an einer Berufsschule in Saarlouis.
    Zufällig wieder ein 17-jähriger Afghane Hauptakteur.

    Hier die Meldung:

    Der Streit um eine Frau ist der Auslöser für die Schlägerei am Technisch-Gewerblichen und Sozialpflegerischen Berufsbildungszentrum (TGSBBZ) in Saarlouis gewesen. Das teilte die Polizei mit.
    Nach derzeitigem Ermittlungsstand habe es zwischen den Kontrahenten, einem 17-jährigen Afghanen und einem 21-jährigen Serben, schon oft Streit gegeben. „Eine interkulturelle“ Auseinandersetzung, an der Nationalitäten festzumachen sind, können wir aber ausschließen“, teilte die Polizei mit.

  105. Übrigens, bereits im Jahre 1980 (!) erschien in der – durchaus linken – West-Berliner Szenezeitschrift „Zitty“ folgender Aufruf:

    „An alle Männer, die unter 30 Jahre alt sind. Einige von werden wegen der Einwanderungswelle aus dem Süden keine Frau/Freundin finden, da Einwanderer meist Männer sind. Wer sich dagegen wehren will und die Öffentlichkeit auf das Problem aufmerksam machen will: Tel. (…)“

    „Ich persönlich habe nichts dagegen, wenn etwa ein Türke eine deutsche Freundin hat, nur dann sollte das auch umgekehrt möglich sein. Daß dies ein recht schwieriges und gefährliches Unternehmen ist, musste schon so mancher deutsche Jungmann feststellen. Ich persönlich wehre mich, wenn man als Deutscher mit dieser erzreaktionären Doppelmoral unserer lieben Gastarbeiter konfrontiert wird. Wenigstens ein Trostpflaster für alle Zukurzgekommenen: In Fernost gibt es nun Bräute – und nicht nur dort – die von deutschen Männern mehr halten als die deutschen Frauen.“

    http://bit.ly/2gl4K2B

    Wohlgemerkt: Das war im Jahre 1980, also vor 36 Jahren.

    Und heute, 2016, haben wir das Problem „hoch zehn“.

  106. #136 Umsiedler (07. Dez 2016 18:57) Jetzt aber bitte nicht hier anfangen die armen Neanderthaler noch zu beleidigen. Die können sich leider nicht mehr wehren.

    Klasse Antwort, gefällt mir :-))))))
    Ja, ich wollte den armen Neanderthaler auch nicht zu nahe treten.

    Da stimme ich doch eher der längjährigen Inzucht zu, irgendwo muß ja die Ursache zu finden sein.

  107. Bild und islamische Vergewaltiger.
    Bild u. „Flüchtlinge“ die sich wegen Hussein Khavari schämen würden, aber vor allem fürchten, nicht mehr rundum gepampert zu werden. Alles Hackfressen aus dem Gruselkabinett!

    Iranisch-deutsche, linksvernebelte Journalistin, Muladi Mariam Lau, geb. Nirumand:
    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste/mariam_lau100~_v-gseapremiumxl.jpg
    Denn Islam macht häßlich u. böse, je islamfrommer, desto mehr!
    Arabisch-deutscher Islam-Missionar, Muladi Aiman Mazyek:
    https://www.berlinjournal.biz/wp-content/uploads/2016/04/Aiman-Mazyek.jpg

  108. Der arabische Dichter und Diplomat Usama ibn Munqidh, der im 12. Jahrhundert, im Mittelalter zur Zeit der Kreuzzüge die Sitten der Franken studierte, schrieb über sie:

    „Die Franken kennen weder Ehrgefühl noch Eifersucht. So kommt es vor, dass ein Franke mit seiner Frau auf der Straße einhergeht und einen anderen Mann trifft, der die Frau zur Seit nimmt und sich mit ihr unterhält, während ihr Ehemann abseits steht und wartet, bis die Frau ihre Unterhaltung beendet. Wenn es ihm zu lange dauert, lässt er sie mit ihrem Gesprächspartner allein und geht seiner Wege.“

    http://bit.ly/2h6QQQC

    D.h. für Moslems waren damals wie heute „Franken“, wie überhaupt Nicht-Moslems, sogenannte „Dayyuth“, „Männer ohne Eifersucht“, die nicht ständig „ihre“ Frauen kontrollieren:

    Ahmad Abul Baraa – Ad-Dayyuth – Männer ohne Eifersucht

    https://www.youtube.com/watch?v=vgmWZBMJXWI#t=12m25s

  109. Von diesen Visagen lauern z.B. noch einige Hundert am Hauptbahnhof Hamburg herum. Nicht das Jemand glaubt, dies wäre die Spitze des Eisberges; dies ist nur eine Stichprobe von Bestien, die hier einmarschiert sind.

    In Köln und anderen Städten konnten sie legalisiert durch unsere sog. Staatsgewalt, die sich aber nur gegen Deutsche richtet, sich Silvester ganz straffrei auf der Straße an deutschen Frauen austoben. Warum sollen sie eigentlich jetzt davon ablassen.

    Ich fände es eigentlich besser, wenn neben die Täterfotos nicht die verpixelten Opferfotos gestellt werden. Damit werden die Opfer ein zweites Mal vergewaltigt. Besser wäre es, wenn man neben jede Visage eines muslimischen Vergewaltigers das Foto von Angela Merkel stellt.

    Sie mag ja Selvies mit solchen Leuten.

  110. Ja,es ist die Wahrheit.Diese Männer kommen aus extrem frauenfeindlichen Gesellschaften.Dafür können diese Männer natürlich nichts,wir aber auch nicht.
    ___________________________________________

    Das sind nur die Werkzeuge.
    Die Massenmörder sitzen in der deutschen Politik.
    Auch Hitler hat keinen Juden umgebracht-
    es waren seine Gehirngewaschenen Werkzeuge.
    Diktaturen entstehen nicht durch den Diktator,
    sondern durch diejenigen, die ihm folgen.

  111. Hier meldet sich heute endlich der Verein zu Wort, bei dem die ermordete Maria L. aus Freiburg tätig war, fast zwei Monate (!) nach ihrer Ermordung am 16.10.2016.
    https://weitblicker.org/content/textmitbild/Freiburg/Stellungnahme
    Und dann heißt das Geschwurbel auch noch „Stellungnahme“! Weniger wäre mehr gewesen, nur der zweite Satz hätte wohl gereicht:“Wir, als Vereinsmitglieder, Kommiliton*innen und Freund*innen von Maria, sind tief betroffen von ihrem Tod und trauern weiterhin um sie und mit ihrer Familie“. Und von wegen – das glaube ich nicht: „Wir haben bisher keine Traueranzeige oder Stellungnahme auf unserer Website oder Facebook-Seite veröffentlicht, da wir von der Kriminalpolizei darum gebeten wurden, bis zur Beendigung der Ermittlungsarbeiten darauf zu verzichten.“ Das ist doch Quatsch! Wie gesagt, man hätte es bei einer schlichten Traueranzeige belassen sollen, und gegen diesen einen Satz hätte die Kripo sicher nichts gehabt. Oder war die Traueranzeige in der Zeitung auch verboten worden? http://lebenswege.faz.net/traueranzeige/maria-ladenburger/48305520
    Stattdessen machen die „Weitblicker“ postum ein ideologisches Schlachtfeld aus ihrem frischen Grab.
    Aber Projekte in Ghana sind natürlich wichtiger als eine tote Freundin, und vor allem der Kampf dagegen, dass „die furchtbare Tat nun für rassistische und beleidigende Thesen und Schlussfolgerungen instrumentalisiert“ wird. Klar, da bleibt für Trauer keine Zeit. Sorry Maria.

  112. Noch einmal meine Frage.

    Diese Visagen stellen ja nur eine Stichprobe dar. Den Rest kann man auf öffentlichen Plätzen und in öffentlichen Verkehrsmitteln so ab ca. 11 Uhr überall in Deutschland bewundern und sie sehen wirklich nicht besser und nicht schlechter aus.

    Warum stellt man immer unschuldige deutsche Opfer verpixelt oder auch unverpixelt neben diese Monstertäter? Warum nicht immer Frau Merkel nebst Paßfoto neben die Täter stellen? Sie macht doch so gern Selfies mit dem Pack.

  113. Bei der Tat in Freiburg sollte man Vorsicht walten lassen. Es wurde hier bei PI ein Link – ich finde ihn jetzt nicht mehr – eingestellt, zu einer Facebook Seite. Offenbar eine Studentin erklärt uns in Facebook, dass Maria und der Afghane sich gekannt haben und an der Dreisam einvernehmlichen Sex miteinander hatten. Danach wollte sich Maria waschen und sei dann unglücklicherweise ertrunken.
    Ich weiß, hört sich vollkommen bescheuert an – aber diese Studentin scheint Insiderwissen zu haben – sie erklärt z.B. dass die Beziehung zu einem „Refugee“ einem viel mehr geben könnte als der Austausch mit einem rechten Hetzer. Jedenfalls, hätte der junge Mann aus Afghanistan Angst gehabt, zur Polizei zu gehen und sich zu stellen, weil er damit in Afghanistan nie durchkommen würde.
    Und damit hat die Studentin Recht!
    Was mich bei den Fall nachdenklich macht: Der Täter ist ein Hazara. Die Hazara ist eine Volksgruppe in Afghanistan, die sich durch mongolischen Einschlag von den dominanten Paschtunen unterscheiden. Sie sind überwiegend Shiiten. Frauen werden sind bei den Hazara wesentlich besser gestellt, als bei den Paschtus. Immer wieder werden Anschläge auf diese Volksgruppe ausgeübt.
    Von den Paschtus werden sie verachtet, weil sie keine Arierer wie die Paschtus sind und keine Sunni-Moslems. Berührt ein Hazara auch nur den Saum der Burka einer Paschtu-Lady ist das hinreichend Grund eine ganze Hazara-Dorfschaft niederzumetzeln. Von daher hat unser (vermeintlicher?) Täter natürlich Todesangst, er weiß noch nicht, dass ihm in Deutschland für so etwas kein Haar gekrümmt wird. Außerdem gibt es keine Zeugen.
    Versteht mich bitte nicht falsch! Ich will nichts beschönigen und die Zukunft unserer Frauen sehe ich wahrscheinlich noch düsterer als die meisten hier, weil ich weiß, wie abgrundtief der kulturelle Graben diesbezüglich zwischen dem Orient und Europa ist.
    Aber in diesem Fall liegen die Dinge vielleicht doch etwas anders!

  114. Das Horror-Kabinett, schon rein optisch. Und das lassen sie auf deutsche Frauen los. Wenn die hier arbeiten würden, würde ich nichts mehr kaufen!

  115. zu 155
    __________________________________________
    Mit der Uhrzeit haben sie recht. Vor ca. 12 h sieht man keinen Eindringling. Die sind Künstler und werden erst nach 13h wach. Wer nichts arbeiten muß, kann Muse genießen. Arbeiten müssen nur Idioten wie wir! Ihre Hormone müssen gepflegt werden, um sie bei den Frauen hier auszuleben!

  116. zu 156
    ___________________________________________________
    Eine Frau will sich bei ca. 0 Grad Lufttemperatur in einem Bach mit ca. 1-3 Grad waschen und ertrinkt in einem Bach mit Wassertiefe ca. bis zu 20 – 30 cm. Alle Frauen, die ich jemals kennen gelernt habe machen das sofort!!!

Comments are closed.