Wenn man denkt, seitens der linken Medien wurde schon jede Widerwärtigkeit zum Kampf gegen Rechts benutzt, wird man stets eines Besseren belehrt. Am Sonntag wurden bei einem islamischen LKW-Anschlag vier israelische Soldaten getötet und 17 teils schwer verletzt (PI berichtete). Im israelischen TV bekommen die Toten immer Gesichter und Namen, ebenso wie die Täter, im Gegensatz zu Deutschland, wo deutsche Opfer weder staatlicher Anteilnahme noch namentlicher Nennung wert sind und auch die Identitäten moslemischer oder widerrechtlich eingedrungener Täter nach Möglichkeit verschwiegen werden. Diese Transparenz Israels nimmt die Journalistin Gisela Dachs von ZEIT Online zum Anlass, ihrer wohl einzigen Sorge angesichts des Islamterrors Ausdruck zu verleihen: „Ein Anschlag, der die Rechten stärkt“ titelt sie und meint damit nicht nur Jerusalem, sondern auch Berlin.

(Von L.S.Gabriel)

Die Welt zu erobern und alle Nichtmoslems zu unterwerfen, ist oberstes Ziel des Islams. Der Dschihad ist der Weg dahin. In Israel zeugen seit zig Jahren unzählige Dschihadtote von der Durchführung dieses Plans. Und seit Europa und Deutschland für die islamischen Mörder nicht nur offen sind, sondern sie von der deutschen Blutkanzlerin geradezu eingeladen werden, lernen auch wir, was es heißt, mit dem Hass des Islams zu leben. 2015 nach dem Massaker in der Redaktion der Satirezeitschrift Charlie Hebdo waren auch in Deutschland noch alle plötzlich „Charlie“.

Es folgten seither viele weitere blutige Attacken der Mordideologie in Europa, zuletzt in Berlin, wo die Opfer eine Masse von 12 gesichtslosen Unbekannten bleiben, offizielle Anteilnahmen gibt es auch Wochen danach nicht. Anders in Israel. Am Sonntag, nur Stunden nachdem der 28-jährige Moslemterrorist Fadi al-Kanabir (Foto, li.) mit einem LKW in eine Gruppe Soldaten raste und noch mal zurücksetzte, um sie erneut zu überfahren, wurde nicht nur seine Identität preisgegeben, sondern auch die Namen der Opfer genannt. Es handelt sich um einen Mann und drei Frauen (v.li.n.re.): Erez Orbach (20), Yael Yekutiel (20), Shira Tzur (20) und Shir Hajaj (22).

Es waren Menschen, jeder mit einem individuellen Schicksal, mit Familie und Freunden, keine nicht näher definierte Opfermasse. Und so werden sie auch gezeigt, um sie zu ehren und ja, um das Leid zu verdeutlichen, das der Islam in die Welt trägt.

Diesen menschlichen und mitfühlenden Umgang mit dem Horror und dem Schmerz der Hinterbliebenen nutzt ZEIT-Online-Schreiberin Gisela Dachs für ihren kranken Kampf gegen Rechts und stellt nicht nur die humane und legitime Handhabung der Israelis als Propaganda gegen den Islam dar. Nein, sie geht noch weiter:

Weil die Medien vor Ort gefüttert werden wollen, gibt es Fragen über Fragen, die beantwortet werden müssen. Der israelische Polizeichef Roni Alscheich schloss nicht aus, dass der Palästinenser von dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin inspiriert worden sei. „Es ist sicherlich möglich, dass man sich vom Fernsehen beeinflussen lassen kann, aber man nur schwer in die Köpfe des Einzelnen hineinschauen und feststellen, was ihn zu seiner Tat veranlasst hat, aber zweifellos spielen solche Dinge eine Rolle.“

Momente, die zum Rechtsruck führen

Die Israelis sind geübt in solchen Szenarien. Abends werden in den Nachrichten die Namen der Toten verlesen, wenn die Angehörigen zuvor informiert worden sind. Die Frage, ob sich so eine Tat verhindern lässt, beantworten die meisten Experten, die in der andauernden Live-Berichterstattung zu Wort kommen, mit einem klaren Nein. [..]

Nur die stellvertretende Außenministerin Zipi Hortovely wusste gleich, was den Mörder angetrieben haben mag. „Die Welt hat eine klare Antwort von den Palästinensern bekommen im Hinblick auf die anstehende Friedenskonferenz in Paris: mehr Terror“, sagte sie und rief die „internationale Gemeinschaft erneut auf, den Terror zu beenden und die dorthin führende Erziehungsindustrie“. [..]

Populistische Abgeordnete rufen reflexhaft nach wirkungsvollen Abschreckungsmethoden wie die Ausweisung der Angehörigen, wohl wissend, dass die zuständigen Richter im Lande dies nicht zulassen.

Geschickt spinnt Dachs einen Faden, der die Opfer verschwinden lässt, die Tat als nicht näher einzuordnende Einzeltat und jene, die sie skizzieren und den Irrsinn einordnen, als eigentliche Täter im Sinne einer verhetzenden Handhabung der Geschehnisse darstellt. Unterm Strich will sie ihren Lesern beibringen, dass das Beschreiben von Tat und Motiv und das dargestellte Mitgefühl für die Opfer etwas für die Gesellschaft Schlechtes und daher Abzulehnendes sei.

Trauer und Mitgefühl sind menschlich, so gesehen sind die sogenannten „Rechtspopulisten“ dann wohl die besseren Menschen.

Gisela Dachs hat sich mit diesem Artikel nicht nur als Journalistin, sondern auch als Mensch disqualifiziert. Wir wünschen ihr dennoch, dass sie niemals erleben muss, wie eine ihr nahe stehende Person grausam zu Tode gebracht wird und danach, um den Täter zu schützen, alle zur Tagesordnung über gehen, als wäre nichts geschehen und hätte dieser Mensch nie existiert.

» E-Mail: kontakt@zeit.de

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

108 KOMMENTARE

  1. Sie muss es ja wissen, denn Schreibhuren wie Dachs fleddern ja seit Jahren öffentlich jede Kinderleiche, wenn es nur irgendwie ihre kruden linken Positionen in der Öffentlichkeit stärken kann. Die Schreibhure hat nunmal panische Angst, dass die Gegenseite das für sich entdeckt und dabei erfolgreich ist.

  2. Wenn die „Rechten“ behaupten, die Erde sei eine Kugel wird ein Erziehungs- Gehirnwäscheprogramm aufgelegt (Lindenstraße, Tatort, Nachrichten, …) das der Bevölkerung einhämmert, dass die Erde flach ist!
    Es ist wie mit der Inquisition im Mittelalter, wer nicht auf Linie der Herrschenden ist, ist Vogelfrei und wird ausgegrenzt.

  3. Liebe Gisela Dachs,
    der Terror hat viel mit ihrer Grenzenlosen Multikulturellen Gesellschaft zutun.
    Kriminellen und Terroristen den Roten Teppich ausrollen gibt es in einem Gesunden Gemeinwesen nicht!

  4. Korruption, Nepotismus und Profit: Der Kampf gegen Rechts in Nordrhein-Westfalen

    Der Alte Mann vom gleichnamigen Blog hat uns wieder mit Material versorgt: Ein Beitrag aus den Dürener Nachrichten. 70.000 Euro für das Bündnis gegen Rechts, so ist der Beitrag überschrieben. 70.000 Euro, die von der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen, der rot-grünen Landesregierung, nach Düren an den dortigen Verein „Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt“ überwiesen werden, damit der seinen Kampf gegen den Rechtsextremismus, Rassismus und die Gewalt auch gut finanziert führen kann.

    https://sciencefiles.org/2017/01/07/korruption-nepotismus-und-profit-der-kampf-gegen-rechts-in-nordrhein-westfalen/

  5. Populistische Abgeordnete rufen reflexhaft nach wirkungsvollen Abschreckungsmethoden wie die Ausweisung der Angehörigen, wohl wissend, dass die zuständigen Richter im Lande dies nicht zulassen.

    Hier nähert man sich der Problemlösung: Entzug der Staatsangehörigkeit, umfassende Remigration und Ausweisung. Die „zuständigen Richter“, die dies verhindern, sollten andere Zuständigkeiten erhalten.

  6. Lügen ntv:
    Journaille Heike Böse in einem Kommentar zur inneren Sicherheit:“ die Bevölkerung hat ein gesteigertes Sicherheitsbedürfnis!“ Diese Aussage ist eine Unverschämtheit !! Nicht das Bedürfnis nach Sicherheit ist größer geworden,die Bedrohung der inneren Sicherheit ist gewachsen.Danach das übliche Gelaber:Es ist eigentlich unnötig,Angst zu haben und bloß nicht hysterisch werden,besonnen bleiben.Der laufende Meter Maas hat die glorreiche Idee,Gefährder mit elektronischen Fußfesseln zu entschärfen.Die sind schneller entfernt,als man glaubt.Solche Terroristen gehören eingesperrt.

  7. FALSCHE HILFERUFE IN ST. GEORG
    Sex-Attacke auf Krankenschwester

    Als sie dann die Schreie aus der Grünanlage hört, eilt sie sofort in diese Richtung. Im Park wird sie von fünf Schwarzafrikanern (20 bis 30) angegriffen, zu Boden gedrückt. Ein riesiger Mann (über 180 cm) soll ein grünes Gewand mit glitzernden Nähten getragen haben. Er hatte helle Punkte auf beiden Wangen. Dann verliert sie das Bewusstsein.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/raubueberfall/frau-von-mehreren-maenner-ueberfallen-49652688.bild.html

  8. Ich Google gerade schweigeminute Bundestag
    Die ersten Einträge:
    Schweigeminute töte Massenpanik in Mekka
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2015/kw39_lammert_mekka/389104
    Eintrag 2 2016
    Bundestag trauert um Anschlagsopfer in Istanbul
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw02-gedenkminute/401608
    Schweigeminute weltweite Terroropfer
    https://www.google.de/amp/amp.n-tv.de/ticker/Bundestag-gedenkt-weltweiten-Terroropfern-article16419931.html?client=safari
    Schweigeminute Paris
    http://www.ard.de/home/ard/ARD_Startseite/21920/index.html

    Ich finde keine Einträge für Deutsche Opfer / Anschläge in Deutschland
    München , Ansbach , Berlin usw.
    Opfer 2 . klasse

  9. Die Welt zu erobern und alle Nichtmoslems zu unterwerfen, ist oberstes Ziel des Islams. Der Dschihad ist der Weg dahin. In Israel zeugen seit zig Jahren unzählige Dschihadtote von der Durchführung dieses Plans. Und seit Europa und Deutschland für die islamischen Mörder nicht nur offen sind, sondern sie von der deutschen Blutkanzlerin geradezu eingeladen werden, lernen auch wir, was es heißt, mit dem Hass des Islams zu leben.
    ***************
    Und dieser Trash Sender ÄR TÄ ÄL hat nichts anderes zu tun und reist mit der Sendung „DSDS“ (Dieter Bohlen) zur Vorentscheidung der „Motto-Shows“ nach Dubai!

  10. Verrohter geht’s ja schon gar nicht mehr. Opfer gleich gesichtslos verschwinden lassen, damit ja kein Betroffener sich beschweren kann. Den Täter auch noch gleich, oder zumindest versuchen noch ihn umzudeuten von „Jihadist“ in „bayrischen Förster“.

    Es ist doch der Gipfel der Perversion, wenn man in Deutschland keine Trauerfeier zulässt wegen der unschuldigen Opfer nur, damit sich das Merkel-Regime danach nicht besudelt vorkommen muss.

    Für die Opfer setzt sich keiner der hochoffiziellen ein. Und sich entschuldigen versuchen schon gar nicht.
    Den Verantwortlichen im Merkel-Staat fehlen Anstand, Feingefühl, Menschlichkeit und Liebe zum eigenen Land.
    Die sind so selbstverliebt, das ist doch wirklich schon psychotisch. Denn wie auch ein Wahn, kann man das denen nicht ausreden.

  11. Die Geltenden Gesetzte in Deutschland Reichen heute schon aus um alle nicht Deutschen Islamischen Gefährder SOFORT auszuweisen!
    Passieren tut aber nichts, Rein gar nichts. Was hat die Merkel Diktatur mit uns vor?
    Sollen Terroristen als Sündenböcke für die Merkel Diktatur herhalten?

  12. Dann müsste man als logische Konsequenz auch sagen:

    Jeder Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim stärkt die Linken.
    ___________________________

    Im Leben gleicht sich alles wieder aus!

  13. Es könnten in Deutschland täglich Anschläge mit vielen Toten erfolgen, aber das würde einige Leute nur insofern interessieren, als dasss sie Angst hätten, dass das die Rechten stärkt. Überhaupt ist für diese Leute „rechts“ zu sein das Schlimmste, was ein Mensch sein kann. Kinderschänder, Vergewaltiger, IS-Schlächter: Kein Problem, aber Rechter, das geht gar nicht.

  14. Ich kann mich noch gut erinnern an meine
    Schulzeit im Machtbereich der Kommunisten. In den Konzentrationslagern waren nur Kommunisten
    und / oder Sozialdemokraten, die ermordet wurden.
    Das sollten wir als Schüler verinnerlichen, als ein „Besuch“ des KZ Buchenwald (bei Weimar) angesetzt war (ca.1964).
    Dass Millionen Juden ermordet wurden, fand in den Büchern der „Geschichte“ keinen Platz.
    Und wenn jetzt wieder Juden ermordet werden,
    nicht durch Nazis, sondern durch die Mord-
    banden der Religion des Friedens, dann wagen es die heutigen Systemlinge erneut, den „Rechten“ anzulasten, eigentlich am Steuer der LKW’s zu fungieren.
    Sorry, aber das ist lumpig, genauso lumpig,
    wie im Angesicht des Mordterrors des IS-lams
    wieder Fälschung begangen wird.
    Die „Arabische Liga“ hat vor Jahren beschlossen, den Staat Israel zu vernichten und alle Juden ins Mittelmeer zu jagen.
    Dieser Beschluss ist immer noch gültig.
    Die Kommunisten hatten den Mord an den Juden
    verschwiegen, weil Kommunisten eben wichtigere
    Menschen seien.
    Es fehlt nur noch, dass die Juden selber schuld sind, weil sie ja alle Nazis sind.

    Seit NY 9/11 bis 07.01.2017 wurden durch
    IS-lamistenterror weltweit Menschen aller
    Rassen, Religionen, Atheisten bei
    32.570 Attentaten insgesamt
    207.640 Menschen auf das Grausamste ermordet.
    www. thereligionofpeace. com

  15. wenn man sich über jeden Zeit Artikel echauffieren will, na dann viel Spaß. Die Zeit ist ein linkes Propaganda Blatt. Das hat mit Journalismus nichts zu tun.

  16. Frau Gisela Dachs hat kein Interesse an den Opfern! Wie ihr Artikel in der ZEIT zeigt, sind ihr die Opfer offenbar eher lästig! Die Opfer passen nicht in ihre linksverdrehte Welt!

    „Populistische Abgeordnete“ gehen ihr auf die Nerven, denn ihre größte Sorge, dass das „Rechte Lager“ durch das Weihnachtsmassaker „Punkte sammeln“ könnte, ist nun Gewissheit geworden.

    Am allerliebsten wäre ihr, man erklärte es für „unanständig (pietätlos)“, über die Opfer zu sprechen, dann wären Dachser und Konsorten „das Problem“ endlich los!

    Aber Tote verschwinden nicht Frau Dachser! Sie sind da! Sie sehen Ihnen zu! Sind sie vorsichtig, sonst erscheinen sie Ihnen im Traum und klagen Sie an und holen sie zu sich, wenn sie sie weiter verleugnen!

  17. OT

    Eine PolizeiHundertschaft rückt aus, um den Streit zwischen zwei (!) PolizeiSchülern (türkisch beziehungsweise arabisch) zu schlichten. 🙂

    » Doch wie der KURIER aus zuverlässiger Quelle erfuhr, soll es zwischen zwei arabisch- und türkischstämmigen Polizeischülern tatsächlich erst zu einem Streit und im weiteren Verlauf auch zu einer Schlägerei gekommen sein. Polizeiintern soll zudem bekannt sein, dass es immer wieder zu Konflikten zwischen den beiden Volksgruppen kommt.
    «
    – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/25499936 ©2017

  18. Was ist eigentlich in HAMBURG los?

    Ein HSV Manager setzt sich in ein Taxi und verschwindet spurlos!

    Eine Krankenschwester wird missbraucht und ausgeraubt nachdem sie einem falschen Hilferuf folgt!

    Gestern ging eine Nachricht um, die auf Straftaten in Hamburg hinweist, von denen 90% der Bevölkerung verschwiegen werden, das Innenministerium entscheide was die Presse an Gräueltaten veröffentlichen darf!

    WAS IST IN HAMBURG LOS??

    Ist es jetzt schon so weit, dass man sich nicht einmal mehr unbesorgt in ein Taxi setzen darf?? Und Helfer werden angelockt, um vergewaltigt und beraubt zu werden!!

  19. …und das ist gut so! Es wird Zeit für die Rückkehr zur Normalität. Schluss mit dem bunt-pädagogischem Gesäusel und Geschwurbel. Es kann doch nicht sein, dass die erste Handlung eines Mannes, nachdem seine Frau getötet wurde darin besteht, ein Pappschild zu malen auf dem steht „Meinen Hass bekommt ihr nicht“ (Paris) Oder das eine Kanzlerin die Terroristen noch hochachtungsvoll in der Sie-Form anspricht. (Neujahrsrede) Einem Wolf kommt man doch nicht mit Pädagogik und das müssen viele erst noch begreifen. Jeder Gutgläubige kann ja in der eigenen bunten Welt leben aber muss es langsam akzeptieren, dass die Welt anders tickt. Lasst euch doch mal eines gesagt sein; die Natur ist der größte Nazi. Menschen werden separiert, in Mann-Frau, schwarz-weiß, dumm-klug, krank-gesund uvm. Was wollt ihr dagegen tun? Die ganze Welt um euch herum, besteht aus „Diskriminierung“ und „Ausgrenzung“ Das wäre genug Stoff für Dissertationen, welche zur Abwechslung mal nicht abgeschrieben werden müssten, da mal nicht …irgendwas mit Soziales…

  20. So, die einzige Befürchtung der Linken ist also, dass die Rechten Recht haben.
    Statt nun anzuerkennen, dass man die eigene Politik überdenken muss, ist der Hass auf Konservative zum Selbstzweck geworden, der sogar totalitäre Methoden und selbst Tote rechtfertigt.

    Es ist immer dasselbe mit den Linken. Am Ende steht immer der Gulag und schließlich der Kollaps der Gesellschaft.

  21. FDP-Cef Lindner betreibt Wählerfang so geschickt, dass ihn CDU-Tauber in die Nähe der AfD rückt.
    Vielleicht ist das aber ein abgekartetes Spiel, rechte Stimmen weg von AfD zur FDP als künftigem CDU- Koalitionspartner zu locken.

    Bitte macht den Menschen klar, im Gespräch, in web-Foren:

    – die FDP ging stets mit CDU zusammen, auch mit Merkel*).
    – selbst wenn Wähler dem angeblichen Rechtsruck der FDP glauben, wenn sie unter der 5%-Hürde bleibt, ist die Stimme verloren


    *) Unter NRW Rüttgers war es sogar FDP-Wolf (Ingo) der folgenden Vertuschungs-Erlass herausgab:
    Leitlinien für die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen zum Schutz nationaler Minderheiten vor Diskriminierungen
    RdErl. d. Innenministeriums v. 15.12.2008

  22. Was für Vollpfosten, wenn eine Region von Heuschrecken leergefressen wird machen die sich vermutlich als erstes dadrüber Gedanken dass dies die Chemiebranche stärken könnte

  23. Solche „Kackspechte“ wie der Kerl mit der Windel um den Kopf löschen ganze Familien aus!

    Ist es ein Wunder, dass man solche Leute, die mit ihrem sektenhaften Glauben verwurzelt sind, nicht im Land haben will??

  24. Vorsicht Fake News:

    Die britische Premierministerin hat sich zu einer Trauerfeier nach Berlin zu kommen erbötig gezeigt.
    Der französische Noch-Präsident Hollande will auch kommen ….
    Königin Beatrix der Niederlande will ihre Mittrauer bekunden.
    Auch Margarethe Nr.2 von Dänemark ist ernstlich schockiert und will kondulieren.
    Vladimir Vladimirovich Putin würde sein Bekunden seiner Trauer sogar in Deutsch halten wollen ….

    Die Blutkanzlerin (Islam ist Friede und Freude und Eierkuchen mit Sahne) hat allen abgesagt und noch vielen mehr ….

    Nur als der saudische König als Taqqiamassnahme kommen wollte hat sie kurz gezögert.

    ….dann meinte sie diese Form der Vortäuschung von Gefühlen würde so offensichtlch sein, dass sogar Heiko Maas Schluckreizstörungen bekäme.

  25. Dass man die Opfer in einer angemessenen Form ehrt und den Angehörigen und Freunden Gelegenheit gibt zu trauern und uns Deutschen unser Mitgefühl zu zeigen, das müssen wir unbedingt erreichen. Es darf nicht sein, dass die BunteRepublik der Linken uns unserer Standards von Zivilisiertheit beraubt. Der Artikel zeugt von einer Infamie, die nur leider zu typisch ist für dieses Hamburger Presseerzeugnis, was man auch daran sieht, dass der mohammedanische Terrorist als Nachahmungstäter seines Berliner Vorgängers hingestellt wird, um damit zu suggerieren, man dürfe überhaupt nicht über mohammedanische Anschläge berichten. Es also ganz unter der Decke zu halten, das würde den linken Widerlingen so passen. Bei Linken, etwa auch dem Kretschmann, macht man ja immer wieder die Beobachtung, dass ihnen der mohammedanische Terror nicht besonders ans Herz geht, dass darüber berichtet wird, aber um so mehr gegen den Strich.

  26. ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***

    Messermassaker am Hauptbahnhof Hannover

    Angela Merkels Gäste liefern sich ein Messermassaker am Hauptbahnhof Hannover und richten ein regelrechtes Blutbad an.

    Moslem/Islamhintergrund
    (Wahrscheilichkeit 99,999%)

    Die Lücken und Lügenpresse nennt noch nicht einmal die Uhrzeit des Geschehens, geschweige denn werden nähere Angaben zu den Tätern gemacht.

    Solche Taten sprechen mittlerweie für sich.

    Angela Merkel hat die Kriege und das Elend des Nahen Ostens direkt in unsere einst zivilisierte Kultur gebracht.

    https://web.de/magazine/panorama/hannover-hauptbahnhof-verletzte-messerangriff-32106382

  27. Im israelischen TV bekommen die Toten immer Gesichter und Namen, ebenso wie die Täter, im Gegensatz zu Deutschland, wo deutsche Opfer weder staatlicher Anteilnahme noch namentlicher Nennung wert sind und auch die Identitäten moslemischer oder widerrechtlich eingedrungener Täter nach Möglichkeit verschwiegen werden.
    +++++++++++++++++++++

    Deutsche sind per se/an sich niemals Opfer, sondern immer nur Täter, die allerschlimmsten sogar.
    Ob die in Berlin oder die vor >70 Jahren durch Vertreibung massengemordeten oder totvergewaltigt.
    Diese eingehämmerte Erbärmlichkeit hat die Zustände ermöglicht, die wir haben.

    Darum werden die moslemischen Massenmörder verschwiegen und auch noch entschuldigt mit ihrem „furchtbaren Schicksal“.

    Siehe Maria L. „Der arme Bub.“

    In Berlin lassen sie sich sogar von den Moslems kontrollieren, die schon mal den Un-Sicherheitsbereich übernommen haben.

    Wenn die losschlagen….

  28. Versuchte Vergewaltigung von 15-Jähriger: Polizei fahndet

    Die Polizei hat Bilder eines Mannes™ veröffentlicht, der im September[!!!] in Spandau versucht haben soll, ein Mädchen zu vergewaltigen.

    Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

    – 20 bis 25 Jahre alt
    – dunkle, kurze Haare mit Geheimratsecken
    – schwarzer Kinnbart
    – etwa 1,80 m groß
    nordafrikanisches oder arabisches Aussehen
    – sprach Englisch und sehr schlechtes Deutsch

    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article209216303/Versuchte-Vergewaltigung-von-15-Jaehriger-Polizei-fahndet.html

    Ach Du Scheiße! Es sollen Vergewaltiger unter den Moslems geben? Jetzt offiziell in der Berliner Morgenpost.

  29. „Geschickt spinnt Dachs einen Faden, der die Opfer verschwinden lässt, die Tat als nicht näher einzuordnende Einzeltat und jene, die sie skizzieren und den Irrsinn einordnen, als eigentliche Täter im Sinne einer verhetzenden Handhabung der Geschehnisse darstellt.“

    Ich teile die Einschätzung des Artikels oben: diese SchreiberIn disqualifiziert sich vollständig als Mensch! Wie empathielos ist das denn? Bloß keine Mitmenschlichkeit mit den Opfern zeigen, denn sonst könnten die politisch Verantwortlichen für diese IS-lamishen Gräueltaten ihr Pöstchen an „Rechte“ verlieren“?! Pfui, wie ist das ekelhaft!

    Jeder Mensch ist für seine Taten verantwortlich.
    Und der Beruf einer Kanzlerin bringt es eben mit, dass man Verantwortung übernimmt.
    Das ist viel wichtiger, als sich die Haare von Herrn Walz frisieren zu lassen und seine hässlichen Dreiknopf-Kittel spazieren zu tragen.
    Merkel hat allen ihr freundliches Gesicht gezeigt, also auch Terroristen, die hier ungehindert schalten und walten können und noch fette Sozialknete erhalten.
    Der Willkommens-Menschenversuch hat zu den IS-lamischen Anschlägen geführt. Also gehört die Frau mit dem freundlichen Gesicht zur Verantwortung gezogen!

  30. auf den usmilitär pseudodokumentationskanälen,läuft rund um die uhr.
    nazi“gegen das vergessen“info.
    ob auf phoenix,zdf neo/info,3sat,n24/doku,ntv,speigelgeschichte..

    man kann von morgens bis abends alles an deutschendiffamierung sehen,seien es auch noch so lächerliche filmschnipsel.

    die 70 jahre danach,anti sowjetberichtestattung…

    was aber völligst fehlt.
    ausser etwas vietnam,wo in erster linie die armen us massenmörder als opfer dargestellt werden.
    nichts.
    sozusagen ein schwarzes loch.
    die indochinapolitik würde das verhalten der duterteregierung gegnüber dem us terror erklärlich machen.der abscheu der jaanischen bvölkerung,gegenüber 70 jahren us besatzern.
    ob korea,kambodscha,vietnam,die cia geführten verbrechen in süd und mittelamerika.
    den imperialismus in schwarz afrika.
    die erpressung europas.
    bis zu den kriegsverbrechen in nahost.
    deutschlands mediehure weigert sich standhaft die wahren weltverbrecher die seit hundert jahren die weltbevölkerung terrorisieren zu demaskieren.

    die lumpejournalie gehörtkomplett ausgetauscht,wollen wir eine welt die in frieden lebt.

  31. Geheime Opfer, noch geheimere Täter!
    Wer ahnt schon, wieviele derartige Morde es gibt.

    15-Jähriger stirbt nach Attacke in Silvesternacht

    Ein 15-Jähriger ist in Bremen nach einer Prügelattacke in der Silvesternacht im Krankenhaus gestorben.

    Der Jugendliche war in der Silvesternacht in Bremer Stadtteil Blumenthal von mehreren Personen angegriffen worden und hatte dabei schwere Kopfverletzungen erlitten. Er musste in ein künstliches Koma versetzt werden.
    Staatsanwaltschaft und Polizei würden weiter unter Hochdruck ermitteln. Die Polizei hatte am Freitagabend über den Fall berichtet und bis dahin auf Pressearbeit verzichtet, um die kriminalpolizeilichen Ermittlungen im Umfeld der betroffenen Personen nicht zu gefährden. ?????

    https://web.de/magazine/panorama/15-jaehriger-stirbt-attacke-silvesternacht-32105084
    07.01.2017

  32. #49 BenniS (09. Jan 2017 11:03)

    Ich teile die Einschätzung des Artikels oben: diese SchreiberIn disqualifiziert sich vollständig als Mensch!
    ++++++++++++++++++++

    Schon vergessen, wie der ekelhafte Jens Jessen vor genau 9 Jahren einen deutschen Rentner und damit alle Alten verhöhnt hat?
    https://www.youtube.com/watch?v=lXhLAdPFROs

    „Atmosphäre der Intoleranz“. Unterzeile:
    „Bauschen besserwisserische Rentner die Debatte um kriminelle Jugendliche auf?“

    „Ich glaube, die deutsche Gesellschaft hat nicht so ein Problem mit ausländischer Kriminalität, sondern mit einheimischer Intoleranz.“ Der „deutsche Spießer“ zeige „überall sein fürchterliches Gesicht“. Und es stelle sich die Frage, ob es in Deutschland nicht zu viele besserwisserische Rentner gebe, „die den Ausländern hier das Leben zur Hölle machen“.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/jugendgewalt/zeit-kulturchef_aid_233779.html

    Eine andere miese ZEIT-Figur ist der Herausgeber Joffe, der hat hatte geklagt gegen das ZDF.

    Joffe beanstandete ein Schaubild, das in der Satiresendung „Die Anstalt“ Lobbyverbindungen von Journalisten aufzeigte.
    Da war nämlich zusehen, dass er ein Lohnschreber der Amis ist.
    Klage abgewiesen.

    Wer kauft noch so ein Hetzblatt?

  33. 46 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (09. Jan 2017 10:45)
    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***
    Messermassaker am Hauptbahnhof Hannover

    Ich hatte dazu heute morgen einen anderen Bericht gepostet
    In dem Stand das es M Kurden waren

  34. Der Klassiker dieser Art von Perversität:

    „Ich habe Angst. Nicht vor dem Islam, nicht vor Terror – sondern vor der rechtspopulistischen Hetze, die folgen wird.“
    Die Schweizer Grüne Irina Studhalter (*1993) nach den Anschlägen von Brüssel am 22. März 2016 mit 35 Toten und mehr als 300 Verletzten

  35. PI:

    Diese Transparenz Israels nimmt die Journalistin Gisela Dachs von ZEIT Online zum Anlass, ihrer wohl einzigen Sorge angesichts des Islamterrors Ausdruck zu verleihen: „Ein Anschlag, der die Rechten stärkt“ titelt sie und meint damit nicht nur Jerusalem, sondern auch Berlin.

    Titelte sie? Da der Satz keine Entsprechung im Text hat, dürfte es ein „Zeit online“-Redakteur gewesen sein, der sich die Überschrift hat einfallen lassen. Kann man auch regelmäßig bei FAZ.net beobachten: Da wird in Überschrift und Vorspann ein knalliger Ton vorgegeben, den der nachfolgende Artikel nicht hergibt, soll wohl als Leseanreiz dienen. Gisela Dachs seit zwanzig Jahren Korrespondentin der „Zeit“ in Israel.

  36. Im Jahr 2013 gab es in Deutschland etwa 26 sogenannte „Ehrenmorde“;
    in 2014 waren es 25; in 2015 schon 33 und in 2016, man möchte es nicht glauben,
    schon 51dieser Abscheulichkeiten. Tendenz steigend!
    Nachzulesen im Internet bei: ehrenmord.de/doku

    Alle Morde wurden von Merkels „schutzsuchenden“ Kulturbereicherern
    und „integrierten“ Migranten begangen.

    Das wird man doch noch sagen dürfen, aber die linksgrün versifften
    Politkaskadeure und ihre gut bezahlten Qualitätsmedienvertreter
    schweigen größtenteils.

    „Der Neofeminismus – größtenteils von Mädels getragen, die sich vor allem mit einer großen Klappe profilieren, aber nichts Wirkliches aufgebaut haben – lebt und agitiert in einer ziemlich abgespaceten Filterblase ohne Kontakt zum «Bodenpersonal». “

    Hat Schwarzer, abgesehen von Schwarzgeldkonten, denn was aufgebaut?
    Sie hat außer Zerstörung nichts geleistet.
    Und gehört zum System der Deutschlandvernichter. Und das als Überzeugungstäterin.

  37. Die gehört zu den Leuten, denen es egal ist, ob andere Menschen ermordet werden und die Tötungen sogar befürworten, wenn für „eine gute Sache“ gestorben wird.

    Das natürlich nur, so lange es die Anderen sind, die sterben und solange Leute wie Dachs es sind, die bestimmen können, was „eine gute Sache“ ist.

    Nebenbei hat die Olle einen „interessanten“ Lebenslauf.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gisela_Dachs

    Liebe Israelis, ihr habt da eine Laus im Pelz.

  38. #52 katharer (09. Jan 2017 11:18)
    46 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (09. Jan 2017 10:45)
    ***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***Eilmeldung***
    Messermassaker am Hauptbahnhof Hannover

    Streit zwischen zwei Familien

    das sagt ja alles, Ob kurden, oder wie in diesem Fall

    In der McDonald’s-Filiale in Salzgitter-Lebenstedt hat es am frühen Samstagabend eine Messerstecherei gegeben.

    http://www.news38.de/salzgitter/article209201079/Streit-im-McDonalds-Zwei-Personen-verletzt.html?ref=sec

    Rumänen gegen Serben

  39. Und übrigens ist es selbstverständlich, dass die nationale Rechte stärker wird, wenn die internationale Linke mit ihrer Politik mal wieder für Tote sorgt und den Toten und den Hinterbliebenen mit ihrer Ideologie und ihren Äusserungen ins Gesicht spuckt.

    Die Leute sind doch nicht blöd.

  40. DEM OPFER DES MOSLEM-TERROR KONDULIEREN

    Name des Opfers:

    Sebastian Berlin

    Hier kann man seiner Trauer Ausdruck verleihen, dem Opfer damit ein Individualität geben:

    https://www.facebook.com/FeuerwehrBadBelzig/posts/1309714312421011:0

    Bitte nicht zu „politisch“ werden, ich denke, das schadet. In dem Fall gilt einfach: ÖFFENTLICHKEIT SCHAFFEN. Also: Nur zwei, drei Worte oder Sätze der der Trauer und darauf vertrauen, dass damit das Opfer eine BEDEUTUNG erhält. Davor hat die Regierung am meisten Angst.

    Daher auch keine zeitnahe große Trauerfeier mit ÖFFENTLICHKEIT. Und die eigentlich Schuldig, die Merkel und ihre Helfershelfer_Innen, die tut gar nichts. Vom Zettel ablesen, das überfordert die schon…

  41. Es ist einfach nur schrecklich, wie das Schicksal der Opfer auf Grund einer Ideologie vergessen und verhöhnt wird.

    Das ist kommunistische Logik vom Feinsten.
    Alles darf und muß geopfert werden, wenn es die Werte des System gefährdet.

  42. Irgendwie hat die Zeit recht: mit jeden Anschlag wird die Glaubwuerdigkeit der Multikulti weiter untergraben und staerkt tatsaechlich die Rechten. Keine Frage. Schade fuer die Zeit.

  43. OMG, habe ich gestern in Google News auch gesehen. Wollte es nicht anklicken, weil ich einen empfindlichen Magen habe( was macht eigentlich der Kotzklub #Vivaespania, #kleinerhutzelzwerg, # Yael777 und co?)
    Die entlarven sich immer mehr selbst
    gut so

  44. #69 Wirfaffendaff (09. Jan 2017 12:04)

    Menschenverachtende Lumpen-Lügen-Presse. Mehr fällt mir zu so etwas nicht ein.

    (Sorry, war zu schnell.)

  45. Hier Neujahrsgrüße mit dem Bild eines der 12 Opfer des Islamterrors vom Berliner Breitscheidplatz

    https://imgflip.com/i/1hbykw

    Hier das Profil: ***https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks

    Und hier eine Trauermöglichkeit (mit „Kerze anzünden“) bei dem Bestattungsinstitut

    ***http://gemeinsam-trauern.bestattungendieckmann.de/Begleiten/sebastian-berlin

    (natürlich muss man die Sternchen entfernen…)

  46. haben, die Sache „behördenintern“ zu regeln. Ob das tatsächlich stimmt, ist bislang zwar unklar. Doch wie der KURIER aus zuverlässiger Quelle erfuhr, soll es zwischen zwei arabisch- und türkischstämmigen Polizeischülern tatsächlich erst zu einem Streit und im weiteren Verlauf auch zu einer Schlägerei gekommen sein. Polizeiintern soll zudem bekannt sein, dass es immer wieder zu Konflikten zwischen den beiden Volksgruppen kommt. – Quelle: http://www.berliner-kurier.de/25499936 ©2017
    ——–
    Polizei, dein Freund und Helfer, wer von Beiden wird später mal einen Deutschen schützen, wahrscheinlich in einer Moschee angeworben, die Einsparungen der letzten Jahre tragen ihre Früchte, man kann legal Isslamisten
    in den Polizeidienst bringen !

  47. „Gisela Dachs hat sich mit diesem Artikel nicht nur als Journalistin, sondern auch als Mensch disqualifiziert. Wir wünschen ihr dennoch, dass sie niemals erleben muss, wie eine ihr nahe stehende Person grausam zu Tode gebracht wird und danach, um den Täter zu schützen, alle zur Tagesordnung über gehen, als wäre nichts geschehen und hätte dieser Mensch nie existiert.“
    ————————————————————————

    Das ist sehr nobel von euch, liebe PI-ler!

    Aber solche unmenschliche Kreaturen wie diese Gisela Dackel müssten erst an ihrem eigen Leibe erfahren was es wirklich heißt Mensch zu sein, zu trauern, ohne ideologische Hintergedanken. Die ZEIT-Redaktion ist leider voll von solchen Unmenschen!

  48. Da kommt mir ein: So ideologisch abgebrüht gegen alles Menschliche wie dieses Schreiberlingmonster Gisela mussten wohl die Einsatzkommandos im 2. Wk gewesen sein die da ihre unmenschlichen Befehle ausführten.

    Diese Gisela führt ja auch Befehle aus, wie die meiste gewissenlose Journaille heute: „LÜGENPRESSE befiehl, wir folgen dir!“

  49. Nicht jeder Mohammedaner ist ein Terrorist.
    Aber jeder Terrorist ist Mohammedaner.
    Ergo: Ist jeder Mohammedaner potentieller Terrorist!

  50. – beim Berliner Anschlag wird keines der Opfer im TV gezeigt:
    kein Opfer bekam einen Namen.

    – man sah generell keinen Verletzten,
    keinen Toten,
    kein Blut,
    keine abgetrennten Körperteile,
    einen LKW, der wie NEU aussieht (offensichtlich blitzblank gereinigt).

    – 2 Tage nach dem Anschlag besuchte Gauck (angeblich) die Verwundeten und Verkrüppelten im Krankenhaus. Er stellte sich der Presse VOR dem Krankenhaus.
    Gauck machte keine Fotos mit den Verwundeten am Krankenbett, wie man das von Staatsoberhäuptern gewohnt ist!
    http://www.wissen-digital.de/images/8/89/Ba_15.jpg

    Hinzu kommt noch, dass Gauck Priester (studierter Theologe) ist.

    War unser bunter Bundes-Gauckler überhaupt im Krankenhaus?

    Warum lässt man uns nicht trauern?
    Warum wird das Leid der Opfer wegzensiert?

    Ein Volk, das nicht um seine Toten trauert, ist am Ende. Mausetod!

  51. Wer liest noch die ZEIT, das antideutsche Rassistenblatt? Die ZEIT ist die Wiedergeburt des STÜRMER unter Julius Streicher. Es gibt nur einen fundamentalen Unterschied zwischen beiden Hetzblättern: Die Einen hetzten gegen Juden, die anderen gegen die Deutschen!

    Die ZEIT ist nicht „links“, sie ist menschenveraachtend. Lügenpresse vom Feinsten.
    Es gibt immer wieder Artikel in der ZEIT, bei denen die Lüge offensichtlich ist , z.B. NSU, Sarrazin etc.

  52. Jetzt wo die ZEIT mal die Wahrheit schreibt ist es auch wieder nicht recht. Das verstehe ich nicht.
    Ein Anschlag, der die Rechten stärkt
    Was ist daran falsch?
    Sie schreiben ja nicht die „Rechtsextremen“ oder die „Nazis“.
    Also was ist los?

  53. Hauptsache sie haben uns über Wochen hinweg Bilder von weinenden, verletzten Kindern aus Aleppo gezeigt, deren Krankenhäuser vom bösen Putin zerbombt wurden (behaupten die Medien).

    Vergleiche: Anschlag von Berlin:

    Nichts! Kein einziges Foto von Verletzten, Verwundeten, Verkrüppelten oder gar Toten!

  54. Statt sich um die Opfer zu sorgen, ist man beim Tageslügel bis zum heutigen Tage damit beschäftigt, ob die Polizisten das Wort NAFRI in der Öffentlichkeit gebrauchen dürfen!
    Solche Winkelzüge und Korintenkackerei interessieren doch keine Sau! Außer vielleicht ein kleines Grüppchen grüner BesserwisserInnen aus der Latte-Macchiato-Hölle des Landes.
    Bevor ich Korinten produziere über gewisse Begriffe, interessiert mich doch, warum es in unserem Land so unsicher geworden ist.
    Die Mehrheit der Frauen fühlt sich mittlerweile unsicher- im eigenen Land!
    Das ist Fakt. Und dann bitte ich die Frauen, sich am Wahltag entsprechend zu verhalten!
    Nicht wieder die Mutti wählen, weil das ja ne Frau ist! Mir ist die innere Sicherheit das wichtigste Thema, da vertraue ich momentan nur einer Partei…

  55. Ich hoffe,dass die Stürmerpresse „ZEIT“ sang-und klanglos untergeht. Diese dumme Gans Gisela muss ne Grünen-Wählerin sein.Anders kann man sich solch eine grenzdebile Realitätsverblendung nicht erklären.Grünen-Wähler sind allesamt
    „psychisch schwer krank/behindert“,weshalb diese Partei am meisten verboten werden müsse.

    Willkommen im Irrenhaus Buntistan-Hier regiert der Wahnsinn!!

  56. In Frankreich wurde der muslimische LKW Mörder sofort erschossen.

    In Israel sofort erschossen.

    Der in Berlin ist einfach weggelaufen. Der wurde in Italien erschossen.

    In der Irrenanstalt Deutschland verwundert mich das nicht, vielleicht war ja in Berlin Polizei da und hatte keine Munition. So wie auf dem Kölner Weihnachtsmarkt.

    Kölner Weihnachtsmarkt Bewaffnete Polizistinnen ohne Munition sorgen für Diskussionen – Quelle: http://www.ksta.de/25363940 ©2017

  57. #79 OhTannenbaum (09. Jan 2017 12:54)

    – beim Berliner Anschlag wird keines der Opfer im TV gezeigt:
    kein Opfer bekam einen Namen.

    – man sah generell keinen Verletzten,
    keinen Toten,
    kein Blut,
    keine abgetrennten Körperteile,
    einen LKW, der wie NEU aussieht (offensichtlich blitzblank gereinigt).

    – 2 Tage nach dem Anschlag besuchte Gauck (angeblich) die Verwundeten und Verkrüppelten im Krankenhaus. Er stellte sich der Presse VOR dem Krankenhaus.
    Gauck machte keine Fotos mit den Verwundeten am Krankenbett, wie man das von Staatsoberhäuptern gewohnt ist!
    http://www.wissen-digital.de/images/8/89/Ba_15.jpg

    Hinzu kommt noch, dass Gauck Priester (studierter Theologe) ist.

    War unser bunter Bundes-Gauckler überhaupt im Krankenhaus?

    Warum lässt man uns nicht trauern?
    Warum wird das Leid der Opfer wegzensiert?

    Ein Volk, das nicht um seine Toten trauert, ist am Ende. Mausetod!

    Du hast völlig Recht. Unser Land ist sehr sehr krank. Es geht auf Leben und Tod. Geistes- und Gemütskrank ist Deutschland!

    Hier ein Bild eines Opfers: https://imgflip.com/i/1hbykw

    Bitte:

    +++https://www.facebook.com/sebastian.vonkeks Ein Opfer

    +++https://www.facebook.com/FeuerwehrBadBelzig/posts/1309714312421011:0
    Hier kondulieren

    +++http://gemeinsam-trauern.bestattungendieckmann.de/Begleiten/sebastian-berlin
    Hier kondulieren

  58. #88 Viper (09. Jan 2017 13:35)

    Besser hätte man es nicht audrücken können! :DDDD

  59. Was soll man zu so viel links-grüner Hinterfotzigkeit der dummen Kuh eigentlich noch sagen?!

  60. #88 Viper (09. Jan 2017 13:35)

    Es wird ZEIT, der WELT den SPIEGEL vorzuhalten, damit wir nicht im FOCUS des Terrors stehen.

    …und deshalb: MERKEL MUSS WEG!

    Und die ganze Meschpoke, die ganzen Helfershelfer_Innen der Merkel-Junta!

  61. #77 ridgleylisp:

    So ideologisch abgebrüht gegen alles Menschliche wie dieses Schreiberlingmonster Gisela mussten wohl die Einsatzkommandos im 2. Wk gewesen sein die da ihre unmenschlichen Befehle ausführten.

    Du meine Güte, jetzt kriegt euch mal wieder ein, geht’s auch eine Nummer kleiner? Gisela Dachs hat einen nüchternen Bericht über das Jerusalemer Attentat abgeliefert, also genau das getan, was wir sonst immer fordern: nüchtern zu beschreiben, was ist. Ein solcher Bericht ist keine Totenklage, er soll informieren: Was ist wo passiert, wer ist der Täter, wo kommt er her, wer sind seine möglichen Hintermänner, wie hat die offizielle Politik reagiert. Dass man den Tod der jungen Soldaten beklagt, versteht sich ja wohl von selbst.

    Die dämliche Überschrift („Ein Anschlag, der die Rechten stärkt“) dürfte, siehe oben #59, nicht auf Dachsens Mist gewachsen sein.

  62. Das ist die infarme Rache der Polit Elite, die sie uns allen ins Gesicht schleudern, dafür dass sie bei ihren dekadenten Auftritten in der Öffentlichkeit ausgepfiffen und beschimpft werden!

    Nicht verehrte Damen und Herren in Berlin und anderswo,
    da kann ich ihnen nur entgegenschleudern:
    DAS MÜSST IHR AUSHALTEN!

  63. Natürlich handelt es sich beim Normalbürger nicht um ein souveränes selbstständiges Wesen, sondern um einen unmündigen Menschen, der geführt werden will und muss.
    Entsprechend besteht die Gefahr bei zu freizügiger unkommentierter Berichterstattung, dass dieses unmündige Wesen auf die falsche, die räächte Bahn verführt wird.

    Das ist die Quintessenz aus dem Zeit-Artikel.
    Lässt deutliche Einblicke auf den Charakter der Zeit-Redaktion zu.
    Denen möchte man nur zurufen:

    „Sag mir, wo du stehst.“ Und „Die Partei hat immer Recht.“

  64. Israelische Opfer werden in den Medien gezeigt, Deutsche Opfer nicht.
    Warum wohl.

  65. #92 Heta (09. Jan 2017 14:14)

    2Die dämliche Überschrift („Ein Anschlag, der die Rechten stärkt“) dürfte, siehe oben #59, nicht auf Dachsens Mist gewachsen sein.2

    Möglich, vermutlich. Aber die arbeitet seit zwei Jahrzehnten für das Blatt und hätte keinerlei Einfluß? Dann taugt sie wohl nichts – oder es ist ganz in ihrem Sinne.

  66. 😛 „NAZI-VOLK“ IM EIS

    Gerade durfte eine mopsige Mandeläugige in die TV-Kamera sagen:

    „Für jeden Menschen ist die Heimat etwas Heiliges!“

    NUR DIE INDIGENEN EUROP. VÖLKER u. die ISRAELIS
    SOLLEN IHRE HEIMAT HERGEBEN. GELL, BLÖDMEDIEN!

    3Sat – Eine ORF-Reihe:
    „Die erste Station des Films ist der Kältepol aller bewohnten Gebiete der Erde: das Hochland von Oimjakon in der sibirischen Republik Jakutien. Das Dorf Oimjakon gilt als kältester besiedelter Ort der Erde…“
    http://www.3sat.de/page/?source=/dokumentationen/158872/index.html

  67. Der widerlichtse Gipfel der Verlogenheit war für mich, als die Politikerin K. nach den Anschlägen von Berlin medienwirksam in die Fernsehkameras flennte.
    Abartig.
    Erst Multikulti forcieren, dann die Opfer von Multikulti noch verhöhnen, indem man sie ausnutzt, um Mitleid zu heucheln.
    Ich will keine Altkittel-Weiber, die in die Kameras flennen oder schlecht vom Blatt ablesend Beileid heucheln.
    Ich will Politiker mit EierInnen, die unsere Grenze schützen!!!

  68. @ Hansa, Nr. 93

    „Angebliche Flüchtlinge, erhalten viel mehr Geld als Hartz 4 Empfänger..
    Zum K….zen“
    Da stimme ich dir vollkommen zu! Mich kotzt sowas auch immer wieder an! Fressen vom Caterer, und ist ein Mal der Schokopudding aus, wird gleich eine ganze Halle in Brand gesetzt, siehe Düsseldorf!
    Wo leben wir hier eigentlich? Und die doofe Hartz 4-Kartoffel soll von weniger als 5 Euro am Tag leben? Was kann man sich davon zu essen kaufen? Dosenfraß? Oder man muss eine Bratwurst halbieren, wie Sarrazin vorgerechnet hat?
    Aber Hauptsache, der Halal-Caterer erwischt den Gusto der orientalischen Gourmets, die in Afghanistan Kuhdung angezündet haben und sich darüber ihr Brot geröstet haben.
    zum KoXX&§$en!!!!
    Wie ich schon verlinkt habe, gibt es hier einen Syrer, der mit 4 Frauen und 23 Kindern pro Monat über 30.000 Euro abstaubt!

  69. #91 Heta (09. Jan 2017 14:14)
    Die dämliche Überschrift („Ein Anschlag, der die Rechten stärkt“) dürfte, siehe oben #59, nicht auf Dachsens Mist gewachsen sein.
    ————————————————————————

    Wie die Überschrift zum Artikel gelangt, ist doch egal. Spitzfindigkeiten wie die Ihre verleihen der Schreiberin keinen Ablass.

    Oder soll die Überschrift etwa „nur“ ein Freud’scher Versprecher sein? Dann zeigt es immer noch wes Geistes Kind die Dame ist.

  70. Wenn ich überhaupt einen gesellschaftlichen Überwunsch hätte, wäre das die Stärkung und die Mehrheitsbeschaffung aller rechten Kräfte!! Rechts muß so stark werden, dass dieser ekelhafte und widerliche linke Gestank neutralisiert wird und endlich eine Hoffnung wieder für die Menschen erscheint! Nichts mehr und nichts weniger!! Es ist genug!

  71. #97 18_1968:

    Aber die arbeitet seit zwei Jahrzehnten für das Blatt und hätte keinerlei Einfluß? Dann taugt sie wohl nichts – oder es ist ganz in ihrem Sinne.

    Dann taugte auch Regina Mönch nichts, die sich schon oft genug gefallen lassen musste, dass ihre Sachen von den Online-Leuten aufgemotzt wurden. In den Online-Redaktionen sitzt meist der politkorrekte Nachwuchs wie der hier, Mitbegründer von „Netz gegen Nazis“, Chef vom Dienst bei „Zeit Online“; wenn dieser Nachwuchs eines Tages das Zepter übernehmen sollte, können die Verlage gleich einpacken:

    http://www.zeit.de/autoren/B/Christian_Bangel/index.xml

    #102 ridgleylisp:

    Wie die Überschrift zum Artikel gelangt, ist doch egal. Spitzfindigkeiten wie die Ihre verleihen der Schreiberin keinen Ablass.

    Das ist nicht egal, weil man nicht weiß, wer die Überschrift formuliert hat, das ist insofern auch keine Spitzfindigkeit, Gisela Dachs lebt in Tel Aviv, die „Zeit online“-Redaktion sitzt in Hamburg.

  72. 101 BenniS (09. Jan 2017 17:28)

    Wie ich schon verlinkt habe, gibt es hier einen Syrer, der mit 4 Frauen und 23 Kindern pro Monat über 30.000 Euro abstaubt!

    Und der Staat schaut zu! Mir fallen die Ohrläppchen ab, ich kann nicht mehr….

  73. Welche Rechte werden denn gestärkt? Wer für die Anschläge in Paris, Brüssel, Nizza,Rouen,Würzburg und Berlin verantwortlich ist wissen wir.Will die Zeit uns verbieten um die Opfer der Anschläge zu trauern?

  74. Was die Zeit verschweigt auf der ganzen Welt beten Imame für die Vernichtung der Ungläubigen zu Allah. Der Islam hat der westlichen Welt speziell den Christen und den Juden den Krieg erklärt. Der Dschihad der Kampf gegen Ungläubige gehört im Islam zum heiligen Krieg.

  75. Also liebe Zeit vielleicht könnt ihr mal an Hand von beweisbaren Tatsachen erklären welche Rechte nun durch die Trauer um die Opfer der Anschläge gestärkt werden

  76. 2 Newsflash   (09. Jan 2017 09:22)  
    In Berlin haben spontan einige wenige Menschen den Opfern des islamistischen Terroranschlags in Jerusalem gedacht:
    Berliner gedenken Terroropfer von Jerusalem
    http://haolam.de/artikel_27707.html
    ———
    Diese Menschen müssen sich doch vom Gebaren des Zentralrates der Juden in Deutschland in den Arsch getreten vorkommen !

  77. BenniS   (09. Jan 2017 16:35)  
    Der widerlichtse Gipfel der Verlogenheit war für mich, als die Politikerin K. nach den Anschlägen von Berlin medienwirksam in die Fernsehkameras flennte.
    Abartig.
    ———-
    Ich glaube, man wird für so was bald professionelle Klageweiber einstellen, da braucht man nicht mehr selber heucheln oder gar Bundestagsferien unterbrechen.

  78. 106 Spreeathener   (09. Jan 2017 21:53)  
    Welche Rechte werden denn gestärkt? Wer für die Anschläge in Paris, Brüssel, Nizza,Rouen,Würzburg und Berlin verantwortlich ist wissen wir.Will die Zeit uns verbieten um die Opfer der Anschläge zu trauern?
    ——-
    Wenn sie könnten, würden sie dir noch viel mehr verbieten.

  79. Was auffällig und für mich abartig ist: Zu Paris wurde tage-, wochenlang berichtet. Deutsche hatten auf einmal ein Klavier auf dem sie medienwirksam in aller Öffentlichkeit rumklimperten, Blumen und Gedenken all überall. Ergriffenheit, Anteilnahme, Trauermärsche…….

    Geschieht es in D wird alles schnell unter den Teppich gekehrt, der Innenminister erklärt das wir mit dem Terror leben müssen und .. AUS, PUNKT, STRICH drunter…… mehr gibt es nicht!

    Keine Interviews von der ÖR-Lügenanstalt mit verletzten Opfern, keine Interviews mit Hinterbliebenen, keine Talkshows mit ihnen als Gästen, keine Forderungen von Politikern den Opfern posthum das Bundesverdienstkreuz zu verleihen, nichts, nichts, nichts… .

    Das bringt mich sowas von an den Würgreiz!

    Die Opfer werden 08/15 beerdigt, aus unseren Köfpen getilgt und ARD und ZDF berichten stundenlang davon, wie schwer es Flüchtlinge haben, wenn sie in D Fußball spielen wollen. Einfach widerlich.

Comments are closed.