Kann während AfD-Reden hetzen und krakeelen wie sie mag - sie wird nie vom Bundestagspräsidium ermahnt: SPD-Abgeordente Ulli Nissen aus Frankfurt.
Print Friendly, PDF & Email

Von WOLFGANG HÜBNER | Ulli Nissen trägt als SPD-Politikerin nicht nur stets, wahrscheinlich auch im Bett, ein knallrotes Halstuch. Sie legt auch immer Wert darauf, auf der Seite der Schwachen und Beladenen vermutet zu werden. Das hat diesen Menschen zwar bislang wenig genutzt, umso mehr aber der Frauen- und Sozialpolitikerin Nissen, die über die Parteiliste 2017 schon zum zweiten Male in den Bundestag gelangt ist. Dort geht es nach dem Einzug der AfD bekanntlich etwas lebhafter zu, woran die Frankfurter SPD-Linke ihren ganz besonderen Anteil hat.

Wie dieser Anteil sich gestaltet, konnte jeder interessierte Zuschauer kürzlich bei der TV-Übertragung einer Bundestagsdebatte zum Thema Frauen, also dem Existenzsicherungsthema der Frauenvermögensberaterin Nissen, gut verfolgen: Bei den Reden einer Abgeordneten und eines Abgeordneten der AfD kam die Hinterbänklerin mehrfach groß ins Bild, weil sie mit lautstarken Rufen, wutverzerrtem Gesicht und wildem Gestikulieren diese Reden zu stören versuchte. Und dabei übertraf sie mit Feuereifer alle anderen Krawallmanöver aus den Reihen von SPD, Grünen und Linken.

Zwar ist nicht bekannt, dass Nissen in ihrem politischen Leben und als Bundestagsabgeordnete auch nur eine einzige bemerkenswerte Idee oder Initiative in die Öffentlichkeit getragen hätte. Aber darauf kommt es bei Parteisoldatinnen im ständigen Fronteinsatz ja auch nicht an. Wer sich einen sicheren Platz auf der SPD-Liste sichern will, weil es zum Direktmandat im kunterbunten, aber längst nicht mehr knallroten Frankfurt bislang vier Mal in Folge nicht gereicht hat, der muss eben Qualitäten im innerparteilichen Machtgerangel entwickeln. Nissen hat das bereits 2009 eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Seinerzeit hatten sich vier SPD-Landtagsabgeordnete dem Plan der SPD-Politikerin Ypsilanti widersetzt, in Hessen eine Regierung aus SPD, Grünen und Linkspartei zu installieren. Im Hessischen Rundfunk hatte Nissen dazu bemerkt, es sei für sie ein „wunderschöner Gedanke“, dass Leute wie die vier Abweichler im Mittelalter „geteert, gefedert und gevierteilt“ worden wären. In der SPD hat das ebenso wenig zu einem Proteststurm geführt, wie Nissens hasserfüllte spätere Äußerung auf einem Sonderparteitag der Frankfurter SPD im Dezember 2008, der Parteidissidentin Carmen Everts müssten „die Beine abfaulen“.

Im Gegenteil, diese menschenverachtende Ausfälligkeit wurde damals stürmisch bejubelt und Nissen hatte ihre Kandidatur für die kommende Bundestagswahl in der Handtasche. Allerdings wurde schnell bekannt, dass Everts Mitabweichlerin Silke Tesch in ihrer Jugend eine Beinamputation durchleiden musste. Um die öffentliche Empörung zu beruhigen, entschuldigte sich Nissen notgedrungen in allerdings unangenehm hysterischer Form. Doch weder bei Everts noch bei Tesch hat sie das auch persönlich getan. In der SPD hatte so viel Charakterlosigkeit keinerlei negative Folgen: Nissen zog 2013 erstmals in den Bundestag ein.

Kurz vor Jahresende 2017 traten zwei Juso-Mitglieder die Tür zum Büro des Rings Christlich-Demokratischer Studenten an der Frankfurter Universität ein und verwüsteten den Raum. Einer der beiden Polit-Hooligans wurde – wen wundert’s – als studentischer Mitarbeiter von Nissen identifiziert. Was tat die pöbelnde Bundestagsabgeordnete? Nun, sie will ihrem Mitarbeiter lediglich eine – wie auch immer formulierte – „Abmahnung“ erteilt haben und begrüßte öffentlich, er habe sich ja „klar zu seinem großen Fehler“ bekannt. Mehr Folgen hatte das für ihren Schützling nicht. Denn schließlich galt seine Attacke auch dem „rechten“ Feind.

Und wenn der Feind gar AfD heißt, dann schreit und tobt Frankfurts peinlichster Berlin-Export auch weiterhin im Bundestag. Immerhin macht der Fall Nissen noch einmal ein wenig deutlicher, von welcher Qualität und welchem Niveau nicht wenige jener Mandatsträger sind, die über Parteilisten die Parlamente in Deutschland dominieren.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

204 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich bleibt sie uns als abschreckendes Beispiel respektive SPD-Wahlkampfgift noch recht lange erhalten.

  2. Getroffene HundInnen bellen!

    Und es werden noch viele AfD-Bundestagsreden folgen. Und die stärkste Oppositionspartei darf immer nach der Regierung ans Redepult….

  3. Die Tante ist der personifizierte Hass. Kann die nicht auch vom Maasmänneken Piss verboten werden?

  4. Wer es bis jetzt noch nicht geglaubt hat, schaue sich das Foto dieser SPD-Furie genau an:

    HASS macht HÄSSLICH!!!

    Ich bin nichtmal davon überzeugt, daß es sich bri dieser Furie wirklich um eine Frau handelt.

  5. Leute wie Frau Nissen oder Herr Stegner sind unverzichtbar…als kostenfreie Werbung für die AfD 🙂

  6. Bei der Debatte ging es ja um Frauenrechte und um Familie …

    Familienzusammenführung?

    Kinder sollten bei ihren Eltern rsp. bei ihrer Familie groß werden. Das ist so seit unsere Menschheit noch eher aussah wie Affen, es ist also eine uralte Tradition oder einfach nur ‚natürlich’, also grün-bio.

    Diese Vorstellung hat sich bis in unser Rechtssystem verankert und heißt dort ‚Kindeswohl’. „Insbesondere die leiblichen Eltern eines Kindes erhalten allgemein einen Vertrauensvorschuss, indem unterstellt wird, dass ihnen in aller Regel das Wohl des Kindes mehr am Herzen liegt als irgendeiner anderen Person oder Institution.“ Soweit so gut.

    Seit ungefähr 30 Jahren gibt es eine völlig neue Art von Kindern: Der Die Das MUFL (Minderjährige, unbegleitete Flüchtlinge). Und siehe, seit es diese Definition gibt, gibt es auch MUFL und scheinbar immer mehr davon. Da reisen allein gelassene Kinder über Kontinente hinweg und tausende Kilometer weit und schlagen sich selbständig bis nach Deutschland durch, um hier besondere Betreuung, Vorsorge und Ausbildung und falls erforderlich sogar Therapien gegen ihre Traumata zu erfahren.

    Dann ergibt sich seltsames. Kaum hier angekommen bemerkt das Kind, das es ohne seine Familie nicht richtig ‚groß’ werden kann. Die Familie fehlt einfach schmerzlich und die fortwährende Abwesenheit der Familie zusammen mit der Sorge um deren Wohlergehen, führt sogar zu Schulversagen und schlimmerem. Das lässt dann den Deutschen Richter nicht zögern im Namen des Kindeswohles für die Familie ein Nachzugsrecht nach Deutschland festzustellen. Mmmmh, aber wäre es in einem solchen Fall nicht sehr viel einfacher das Kind an seine im Ausland lebende Familie zurückzugeben? Ist denn das Kindeswohl tatsächlich nur dann einzuhalten, wenn die Familie ebenfalls tausende Kilometer auf sich nimmt, um ausgerechnet in Deutschland beim Kind zu sein und für es zu sorgen?

    Irgendwie scheint mir die Logik dieser Art von Familienzusammenführung zu hinken – hier stimmt was nicht.

    Übrigens: Heute geht ein Flieger nach Affgarnixtan und bringt ‚abgelehnte Asylsuchende’ zurück.
    Für einen der Rückkehrer könnte es dort mit einer Steinigung enden – wird behauptet. Er hätte nämlich vor seiner Flucht dort unrechtmäßig eine seiner Cousinen geliebt. Was heißt das jetzt?

  7. Hat jemand einen Link zu einem „Best of“ der keifenden Elitenvertreterin? Immerhin dürfte der „keifende Soze“ zu einer aussterbenden Art gehören – man sollt das für die Nachwelt erhalten! Zu Abschreckung!

  8. +++ EILMELDUNG +++

    Schüler in Lünen von einem Mitschüler getötet.

    Lünen – Am Dienstagmorgen soll ein Minderjähriger einen Mitschüler an einer Gesamtschule in Lünen getötet haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

    Tötungsdelikt an der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr. Die zuständige Polizei in Dortmund bildete umgehend eine „Kap-Kommission“ für die Aufklärung eines Kapitalverbrechens.
    „Ein minderjähriger Tatverdächtiger wurde kurz nach der Tat im Rahmen der Fahndung festgenommen“, teilten Dortmunder Staatsanwaltschaft und Polizei mit.
    Tatverdächtiger und Opfer sind Schüler der Schule
    Bei dem Opfer handele es sich ebenso wie bei dem Tatverdächtigen um Schüler der Schule.
    Die Hintergründe der Tat seien nun Gegenstand der Ermittlungen.
    Seelsorger vor Ort
    Seelsorger betreuen derzeit Angehörige sowie Schüler und Lehrer der Schule.
    Die Kollwitz-Schule ist eine von zwei Gesamtschulen in Lünen, einer Stadt am Rand von Ruhrgebiet und Münsterland.

    https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/toetungsdelikt-kaethe-kollwitz-gesamtschule-luenen-9549658.html

    Man darf gespannt sein, um welche Art von „minderjährigem Mitschüler“ es sich handelt – sofern man uns die Wahrheit zumuten kann.

  9. Ich habe die letzten zwei Jahre jede sich ergebende Situation im Bekannten, Kollegen und Freundeskreis genutzt, um für die AfD zu werben. Nicht selten schaute man daraufhin in ein verängstigtes oder politisch nahezu grenzdebiles Mondgesicht und hatte den Eindruck, sein Gegenüber hat nichts verstanden.

    Zukünftig werde ich mich politisch nicht mehr äußern, sondern nur noch auf die genialen Bundestagsreden der AfD verweisen, welche sich jeder auf die YouTube anschauen möge. Jede weitere Erklärung ist oftmals, wie „Perlen vor die Säue werfen.“

    Kandel oder Lünen, die Menschen haben so gewählt. Gute Reise.

  10. Hab dies „Unperson“ auch in verschiedenen Reden der AFD als Störenfried erlebt….PFUI TEUFEL !!!!!!
    Dieses „Verhalten“ ist ganz klar asozial ( oder darf man dieses Wort nicht mehr nutzen, weil geschichtlich belastet ? ). Diese Primitivlinge bekommen 9.500 € im Montag + x € und besitzen Null Intelligenz, Bildung, Benehmen oder logisches Denken. Im Gegenteil, diese Leute sind der Bodensatz der Gesellschaft. Allen gemein ist, das nicht für das „deutsche Volk“ ( ist das schon Nazisprech ? ) handeln, sondern gegen dieses. Es geht immer nur um die Durchsetzung einer Ideologie, nicht um Allgemeinwohl und Abwägen, betrachten von Fakten. Ideologie vor Logik. Eine Schande, das die AFD Leute im Prinzip mit der gleichen Kohle versehen durch diese linken Spinner geradezu „entwürdigt“ werden. Diese „Tante“ dürfte nur 400 € kriegen, die von der AFD JE PERSON 20.000, denn das ist der Wert den diese eigentlichen Volksvertreter für uns ( Deutsche und Deutsche mit europäischer Abstammung) besitzen.

  11. Dank an den Autoren des Artikels, sich – meiner in gestrigen Kommentaren angedeuteten Gedanken quasi aufgreifend – diesem Prachtexemplars ewiggestrigen und jedes Maß an Peinlichkeit übersteigenden Kampf-Fregatte aus Frankfurt noch einmal ganz besonders anzunehmen.

    Man könnte – in die selbe Kerbe schlagend – geneigt sein zu sagen, daß der Familienname NISSEN – zumindest im vorliegenden Fall – etwas mit dem Vorstadium einer Kopflaus zu tun haben könnte, aber soweit wollen wir es dann doch nicht kommen lassen, oder ?

  12. Frau Holle 23. Januar 2018 at 10:26

    „Auf ihrer Internet-Seite beschreibt sich die Schule als „eine Schule, in der alle Kinder willkommen sind, gern miteinander leben und voneinander lernen“.“

  13. Ich bin sehr gespannt, was das für ein „Junge“ gewesene sein soll.
    Das Geschwurbel deutet die Richtung an.

  14. Ich will so ne Kuh nicht als Nachbarin, Sportkameradin, Stammtischnachbarin oder sonstige Vereinakollegin haben. Dann bräuchte ich auch keine Feinde mehr…

  15. Gott, wie ist die AfD seriös im Vergleich. Ich rede von allen AfD-Abgeordneten, die ich bisher gesehen habe. Die Altparteien sind oft voll von Gesindel im Benehmen. AfD mache weiter so. Seriös gewinnt am Schluss.

  16. Kurz vor Jahresende 2017 traten zwei Juso-Mitglieder die Tür zum Büro des Rings Christlich-Demokratischer Studenten an der Frankfurter Universität ein und verwüsteten den Raum.
    ——————————
    Der Witz daran war ja: Die haben sich an der Tür geirrt. Die wollten eigentlich die Tür der Jungen Alternative eintreten. Das zeigt nur wie blöd die Mitarbeiter von Nissen sind.

    http://www.pi-news.net/2017/12/el-clasico-spd-mitarbeiter-verwuestet-cdu-studierenden-buero/

  17. zille1952 23. Januar 2018 at 10:17

    Wer es bis jetzt noch nicht geglaubt hat, schaue sich das Foto dieser SPD-Furie genau an:

    HASS macht HÄSSLICH!!!
    ——————————

    Hier ist die Reihenfolge anders:
    Hässlichkeit führt zu Hass!

  18. OT
    Zur letzten Bundestagswahl 2017 waren in Westdeutschland ca. 50 Millionen Bürger wahlberechtigt und in Ostdeutschland ca. 11,5 Millionen.
    Wenn also in den letzten 12 Jahren von der überwiegenden Anzahl von Wählern in Westdeutschland immer wieder die Regierung Merkel gewählt worden ist,dann sehe ich anhand der untenstehenden Karte keine Hoffnung mehr für diesen Teil des Landes.
    Es bedarf dringend einer Abspaltung Ostdeutschlands durch die Errichtung eines ANTIMUSLIMISCHEN SCHUTZWALLS.
    Aber schaut selbst und weint !

    https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1XNFs-5yE_4h71IB7y4Xtd-GojpM&ll=51.15036023094397%2C11.23952220000001&z=6

  19. Du liebe Zeit, bei dem Foto bekommt man ja Angst! Ihr ist der Wahnsinn förmlich ins Gesicht gemeiSSelt. Hätte sie eine MP, sie würde von ihrem HaSS zerfressen damit durch die Reihen der AfD ziehen. Solche irren Fanatiker mit Brettern vorm Kopf haben übrigens im Mittelalter Frauen auf den Scheiterhaufen gebracht und später unters Fallbeil! Sie hätte auch beim IS eine steile Karriere hinlegen können, schließlich sind sie sich in ihrer totalitären und misanthropischen Grundhaltung ähnlich. Und heute sitzen sie in Führungspositionen des Staates. Kein Wunder das alles vor die Hunde geht.

  20. WOLFGANG HÜBNER, wieder mal verständlich und gut.
    Nur das letzte Wort sollte nicht „dominieren“ heissen, sondern
    DÄMONISIEREN

    Dominieren kommt von domina, wie die Römer einst die treusorgende Hausfrau riefen, die die für Recht und Ordnung in der doma zuständig war.
    Nissen aber sind für jeden unwohlen Habitus jeglicher Gesellschaft zuständig, was damals eine ehrenvolle Aufgabe war.

    Sie lebe dreimal hoch hoch hoch, kriechend aus den Niederungen ihrer niedrigen Gesinnung!!

  21. Geisteskrank, Drogen, oder beides?

    Die AfD sollte im Bundestag den Antrag stellen, dass keine zugekifften, oder angesoffenen Abgeordneten an Sitzungen teilnehmen dürfen! Der Aufschrei wäre garantiert riesig, aber, warum sollen Kiffer und Säufer über Gesetze abstimmen dürfen, die mehr Tote verursachen, wie angesoffene Autofahrer im Straßenverkehr?
    Das ist doch nicht logisch, oder?
    Es wurden ja vor Jahren auf allen Abgeordnetentoiletten Drogenspuren, v.a. von Kokain gefunden, das lief sogar im TV, passiert ist danach nichts……

    Das Ergebnis sehen wir hier doch schon wieder, PI bitte übernehmen:
    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83098400/schueler-im-unterricht-in-luenen-getoetet.html

  22. die Sozen haben wenigstens in dem Punkt die Gleichstellung der Frau erfüllt. Die Schreckschraube darf genau so hässlich in die Kamera plärren, wie Pöbelralle.
    Warum sind solche Bilder nicht auf den Titelblättern der Links-Grünen Gazetten, wenn doch alle diese sooo sehr lieben?

  23. Und morgen wird die Kürfürstliche Antifa Lünen vor der Schule gegen „Rechts“ demonstrieren und ihre Solidarität mit dem Mörder zeigen!

  24. Da kann man sehen, wie weit die SPD auf den Hund gekommen ist.
    So einen psychiatrischen Fall in den Bundestag zu lassen, zeigt den
    Zustand der Partei überdeutlich. Außerdem sollte sich der berühmte
    und engagierte Hate-Speech-Hunter Maas mal in den eigenen Reihen
    umschauen, da kann er ganz leicht fündig werden, sogar bei sich selbst.

  25. -Phoenix- 23. Januar 2018 at 10:24

    Alles deutet darauf hin, dass es eine Tat ist, die mit den üblichen Mitteln verschleiert wird.
    Wir leben halt in einem Land, wo sich Journalisten der Staatsideologie unterworfen haben.

    Das Wort „Einzelfall“. Die Worte „Schüler“ anstatt „Deutscher“.
    „Gesamtschule Lünen“- als Einheimischer versucht man alles, damit seine Kinder nicht in solche NRW-Bildungsexperimentlabors müssen.
    Die Siedler-Quote in der Altersgruppe in der nördliche DO-Region ist überragend.

  26. So wie die aussieht und sich benimmt hat die bestimmt mit Joschka zusammen auf der Startbahn West Steine auf Polizisten geworfen.

  27. Ein ganz klarer Fall von Krankheit.
    Diese „Dame“ scheint doch nicht mehr bei rechten Sinnen zu sein.

  28. Frau Weidel hat dazu ja das richtige gesagt.

    „Wenn sie zuhören würden anstatt dauernd dazwischen zu rufen könnten sie vielleicht noch was lernen. Halten sie endlich ihren Mund“

  29. Deutschland, das Land der Messerstecher – und Nissen, SPD, CDU, CSU, Grüne und Linke Linke krakeelen die Ursachen weg!

  30. Sabaton 23. Januar 2018 at 10:12
    SPD auf Talfahrt:

    [BundesTrend] GroKo-Parteien fallen erstmals unter 50-Prozent-Marke

    https://haolam.de/artikel_32400.html

    —————
    Rechnen wir doch mal richtig , SPD hat rund 423.000 Mitglieder in Deutschland und Deutschland rund 82.000.000 Einwohner, es gibt in Deutschland rund 1,2 Mio Parteimitglieder gesamt, das „grosse Kotzen“ hat rund 900.000 Mitglieder, durch Parteidisziplin stossen von 82Mio Bürgern also 420.000 Deutschland in den Abgrund !
    Wenn man etwas verschleiern will, bietet sich die Prozentrechnung richtig an, man lügt nicht, sagt aber auch nichts konkretes !

  31. Dieses Subjekt zeigt nur die Wahrheit, die wahre und hässliche Fratze der elendigen Sozen.

  32. Meine Mutter hätte gesagt:“ Diese Frau ist zu ordinär. Mit solchen Leuten wollen wir keinen Umgang pflegen.“

    Und sowas sitzt im Bundestag.
    Das ist absoluter BODENSATZ.

  33. Meine Mutter hätte gesagt:“ Diese Frau ist zu ordinär. Mit solchen Leuten wollen wir keinen Umgang pflegen.“

    Und so was sitzt im Bundestag.
    Das ist absoluter BODENSATZ.

  34. Untervögelt.
    .
    … und schon ist frau im Teufelskreis gefangen:
    Kein Sex -> Frust -> Hass -> Fratze -> Abstossung -> Einsamkeit -> da capo

  35. Dachte zuerst es dieser Hosenschlitzöffner von den Grünen, der Name fällt mir jetzt nicht ein.

  36. http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dormagen/kokainschmuggel-dormagener-paar-wartet-in-australischem-gefaengnis-auf-urteil-aid-1.7339920

    Auch eine nette Geschichte die das Multikultileben so schreibt. Olle Deutsche und 12 Jahre jüngerer Maghreb-Tunese werden wegen 4kg Kokain in Australien verknackt. Die Olle scheint ja dann vielleicht gar nix vom geplanten Schmuggel ihres Loverboys gewusst zu haben. Die Dummheit einiger Frauen ist einfach unbegrenzt und schützt nicht vor Strafe.

  37. Schon wegen dieser unberrschten Kampfroten werde ich nie und nimmer SPD wählen! Von so was werden wir regiert.
    Armes Deutschland!!!!!!

  38. Na, wenn die obigen Zitate dieser Person – Dame möchte ich dazu nicht sagen – keine klassische „Hate speech“ sind, dann weiß ich wirklich nicht, was Hate speech ist. Aber natürlich gilt für eine SPD-Abgeordnete: Wenn zwei das Gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe. Oder wie der Lateiner sagt: Quod licet Jovi, non licet bovi.

  39. Mir fällt da grade Otto Wels ein, der Hitler und seiner Partei einmal zurief: Kritik ist heilsam!

    So wie ich diese „Person“ einschätze, weiss sie noch nicht einmal , wer Otto Wels ist, da muss sie sicherlich erstmal Tante Google fragen, damit sie darauf kommt und welcher Partei Otto Wels angehörte.

    Außerdem sollte Frau Nissen einmal zur Kenntnis nehmen, das nicht nur sie, sondern auch andere legal in den Bundestag gewählt haben. Jeder hat das Recht, dort zu reden und seine Meinung zu vertreten, auch der vemeintlich politische Gegner. Wer den politischen Gegner niederzubrüllen versucht, braucht sich hinter nicht zu beschweren, wenn man es ihm gleich tut.

    Aber vielleicht ist es auch ganz gut so. Hier ist offensichtlich und öffentlich sichtbar, was für „Personen“ da im Bundestag sitzen – des Kaisers Wort vom Reichsaffenhaus trifft auf Frau Nissen eindeutig zu, fehlt eigentlich nur noch, das sie nach vorne stürmt und dem Redner das Mikro entreisst – geht ja nicht, ist ja fest am Pult dran. Jedenfalls trägt sie hoffentlich zum weiteren Niedergang ihrer Partei bei, je schneller jetzt die Zerfallsprozsse ablaufen, um so besser.

  40. Mein Großvater Jahrgang 1899, war in der SPD,als Arbeiter und sozial eingestellter Mensch ein logische Konsequenz!
    Älter geworden hatte er immer einen Spazierstock dabei, den er eigentlich nicht brauchte, außer mal damit zu drohen. Egal, mein Großvater würde eben jenen Spazierstock benutzen, und ihn „tanzen“ lassen!
    Man muß sich schämen, was aus der SPD aber auch der CDU geworden ist.
    Mein Opa würde sich im Grabe umdrehen.

  41. Patriot2016 23. Januar 2018 at 10:31
    Merkel sitzt schon in der Moschee und betet dass es keiner ihrer Goldstückle war!
    ——————-

    z.Zt. kein Platz in der Moschee … dort sitzen seit ein paar Tagen die frommen der frömmsten der Osmanen und beten für ihren Kriegsgott um einen herrlichen Sieg ihrer Armee über die ‚terroristischen Kurden‘ in Syrien … Das NATO Mitglied Türkei führt einen AngriffsKrieg auf syrischem Boden „weil es sich von dort bedroht fühlt“ … Was sagt unsere Geschäftsführende dazu? „……………………..“ vielen Dank Frau Bundeskanzler für ihr Statement.

  42. Scheint mir die gaballte Intelligenz zu sein. Kann offenbar sogar schreiben und Brille. Und wie man eine Uhr anzieht kann sie ja noch lernen.

  43. martinfry 23. Januar 2018 at 10:38

    JETZT SOZI WERDEN UND ABSTIMMEN

    https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt
    —————————————————————————————————————–

    Auch wenn ich weiss, was Sie damit bezwecken und es toll wär, wenn dadurch die GroKo verhindert würde – wenn ich sowas wie Frau Nissen sehe, höre und erlebe, dann sage ich, das jeder Cent, der der SPD noch zufliesst, ein Cent zuviel ist.

  44. Seht Euch nur diese hassverzerrte Fratze an!Hat die zusätzlich noch was eingeworfen?Die muß todunglücklich sein.Vermutlich wohl auch untervögelt.Das wäre allerdings auch verständlich.

  45. Kaleb 23. Januar 2018 at 10:59
    Lünen (NRW) Mord durch Messerstecher an Schule ohne Rassismus. 15-jähriger ersticht 14-jährigen. Nationalitäten noch nicht bekannt.

    Auf ihrer Internet-Seite beschreibt sich die Schule als „eine Schule, in der alle Kinder willkommen sind, gern miteinander leben und voneinander lernen“.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/mordkommission/messerstecherei-an-schule-in-luenen-54563824.bild.html
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    jede Wette das das ein Goldstück, Araber, Türke war …

    aber diesem Mörder passiert ja eh nichts

  46. Sehr schön.
    Selbst Fatima Roth hat schon erkannt das die Abgeordneten durch die Afd nun wieder verstärkt anwesend sein müssen um nicht negativ aufzufallen. Zudem müssten die sich durch die Afd in den Reden mehr Anstrengen. Inhaltsleere , Ideologisch verteilte Reden reichen nicht mehr.
    Ebensowenig wird man mit einem dazwischenkeifen erreichen

  47. „Ich ficke deine Mutter, Du Hurensohn!

    BPOL NRW: Zwei Männer versuchen einen Zugbegleiter einzuschüchtern – Bundespolizei nimmt sie vorläufig fest

    Düsseldorf (ots) – Weil zwei junge Männer (18, 22) am Freitagabend (19. Januar) um 23.30 Uhr im Regionalexpress 6 von Köln nach Düsseldorf keine Fahrkarte vorweisen konnten, wurden ihre Personalien aufgenommen, woraufhin sie dem Zugbegleiter versuchten mit Gewalt zu begegnen.

    Zwei Reisende aus Algerien (22) und Ägypten (18) versuchten sich zuerst der Fahrkartenkontrolle des Zugbegleiters (54) des RE6 zu entziehen. (….)

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3846534

  48. isabela1 23. Januar 2018 at 10:39
    ………………………………………………………
    Der wilde, kalte Osten: wenig Autobahnen, fast keine Moscheen, dafür viele „Nazis“ und Wölfe……kein gutes Siedlungsgebiet für MUFL und NAFRIS ……

  49. Beim Anschauen des Fotos fällt einem das wunderschöne Kölner Lied ein: Enne Besoch em Zoo…

  50. Patriot2016 23. Januar 2018 at 10:31
    Merkel sitzt schon in der Moschee und betet dass es keiner ihrer Goldstückle war!

    Wieso sollte sie?
    – War es einer, wird es auch diesmal nicht zu Konsequenzen führen. Einzelfall. Hat nichts mit Orkkulturen zu tun. Die da aus den Orkkulturen kommen, sind keine Orks, sondern Menschen wie wir.

    – War es ein weisser Europäer: Kein Einzelfall. Botschaft: „Seht her, wir sind doch alle genauso. Da müssen wir uns schämen über uns. Und ausserdem schön still sein, wenn die Orks wieder zuschlagen.“

    Was Orks sind, wissen die doch genauso.
    Das offene Lügen demonstriert Macht. Jeder (der mitdenkt) weiss was los ist, aber die dürfen offenbar so lügen. Das verwirrt und verunsichert.

  51. Die Dame heißt „Ulrike“ und nicht „Ulli“. Warum übernimmt man ausgerechnet in PI solche selbstgewählten Linksrevoluzzer-Namen, genau wie bei der grünlichen Franziska Keller („Ska“), Marie-Luise Dreyer („Malu“) oder Josef Fischer („Joschka“) ???

  52. Lemuren („Schattengeister der Verstorbenen“) sind eine Teilordnung der Primaten. Sie gehören zur Gruppe der Feuchtnasenaffen, früher den „Halbaffen“ zugeordnet.
    Der Rhesusaffe ist eine Primatenart aus der Gattung der Makaken innerhalb der Familie der Meerkatzenverwandten.

  53. Gauland persönlich sollte bei der nächsten Bundestagssitzung dieser kruden und häßlichen SPD-Furie einen bunten Blumenstrauß überreichen.

    Als Dank für so viel umsonst und absolut gratis Werbung für die AfD!

    🙂

  54. OT

    Jaaaaa! Auch die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen, wo ein Schüler den anderen erstach, ist eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Logo in unterer rechter (*Kreisch*) Ecke:

    http://kkg-luenen.de/

    An den „Schulen ohne Rassismus“ wütet die Brut des nach Deutschland eingefallenen Protoplasmas besonders häufig und gerne. Jüngster Fall war die Masschenschlägerei bei Ringen an einer „Schule ohne Rassismus“ in Aachen.

    http://www.pi-news.net/2018/01/aachen-massenschlaegerei-bei-ringer-kinderturnier/

    Und in Saarbrücken haben die Lehrer einer „Schule ohne Rassismus“ täglich Angst vor ihren brutalen, hasserfüllten Schülern aus Gesamtmohammedanistan:

    *http://www.pi-news.net/2017/12/schule-ohne-rassismus-lehrer-haben-angst-vor-bestimmten-schuelern/

  55. Amos 23. Januar 2018 at 11:19

    „Ulli“ ist korrekt.
    Weder optisch noch durch Namenserkennung will das Protagonist zeigen, was es für ein Geschlecht hat.

  56. Amos 23. Januar 2018 at 11:19

    Warum übernimmt man ausgerechnet in PI solche selbstgewählten Linksrevoluzzer-Namen,

    Um deren Kindergartenniveau vorzuführen. Das Gleiche gilt für Doppelnamen.

  57. OT

    Soeben hat die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Lünen ihre Website abgeschaltet. Da habe ich gerade noch Glück gehabt, einen Blick darauf zu erhaschen.

  58. Ich glaube wir sollten etwas mehr Mitgefühl mit den Kranken und Psychisch Instabilen, in diesem Fall, Psychisch sehr Instabilen, an den Tag legen! Lasst uns für sie bei Gott ein Gutes Wort einlegen, und wer weiß, sollte ihr einen Sehr Guten Therapeuten empfehlen. Ein Guter reicht leider in diesem Zustand nicht mehr aus! Lasst uns für sie beten und meditieren! Denn wie sagte schon mein Guter Freund Jesus: Leibet Eure Feinde! Denn was habt Ihr, wenn Ihr Eure Freunde liebt, das macht ein jeder. Toll diese noch nicht genderkonforme Sprache! Ulrike Nissen, Alles Gute für Sie! Möge der Heilungsprozess schnell voranschreiten, Sie haben all mein Mitgefühl! Ja, so sind wir Buddhisten, obwohl, es istr ja mehr ein Allumfüllendes Lachen, wenn man das Auftreten dieser Dame sieht! Ulrike Du schaffst es!

  59. Diese dumpfe, hysterische, dumme Hetzerin kann sich mit pöbel Ralle die Hand reichen❗ 👿
    Diese Schwachköpfe sind die beste Wahlkampfunterstützung für die AfD 😀

  60. @Der boese Wolf :

    Angesichts des von ihrem, geistig ebenso edlen Mitgenossen MAAS verbrochenen „Netzwerkdurchsetzungsgesetzes“ empfehle ich als ersten Schritt die SELBST-LÖSCHUNG und als zweites den Selbstmord gegen Rechts

  61. Solche Weiber sind es, die den Kampf gegen Nazis (und alles was sie dafür halten) konsequent bis zum Tode führen. Wir erinnern uns an den 95-jährigen SS-Buchhalter, der trotz seines Alters noch die Haft angetreten hat.

    Wie sieht das nun mit den verschwiegenen Mördern der Gegenseite aus? Die leben vom israelischen Staat vollkommen unbehelligt bis zum Ende ihrer Tage: https://www.berliner-zeitung.de/eine-andere-seite-der-deutsch-juedischen-vergangenheit–16188348

    Ich bin für Gerechtigkeit. Ich bin dafür, dass kein Mord an einem Menschen ungesühnt bleibt. Nichts auf der Welt rechtfertigt einen Mord und wer hier in Deutschland Greise verfolgt, sollte dies auch für solche Massenmörder u. Rassisten wie Salomon Morel verlangen. Genau das werden wir aber aus den Mäulern dieser grünen Mischpoke nie hören. Heuchler!

  62. Ach ja … Sehr gut recherchiert ❗ 😎
    So was baut auf 😆
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  63. Ulli Nissen…..schöner und passender Name! Zum Vornamen, der ja ein Männername ist und die „Dame“ in keinster Weise eine feminine Persönlichkeit darstellt.

    Zum Nachnamen, könnte auch gut Zecke passen, also linke Zecke im Pelz der Steuerzahler. Ist vielleicht zu direkt….aber es gibt ja noch andere Schmarotzer, deshalb eben die Läuse-Brut:

    https://www.nyda.de/lexikon/nissen

    Haben solche hochdotierten, vom Steuerzahler ausgehaltenen Personen, die ja unsere „Politelite“ verkörpern sollen, überhaupt in ihrem Leben wirklich gearbeitet? Ich meine jetzt nicht als Pionierleiterin, Sozialpädagogin, Streetworker, Berufsstudentin…. ???

  64. Hassverzerrte Hackfresse mit keinerlei Erziehung würde ich mal sagen, aber mein Anstand verbietet es mir….

  65. @ Hammelpilaw :

    Sie ahnen gar nicht, welche Aufwertung dem Berufsstand des Kammerjägers durch NISSEN widerfahren wird.

  66. Sehr schön.
    Selbst Fatima Roth hat schon erkannt das die Abgeordneten durch die Afd nun wieder verstärkt anwesend sein müssen um nicht negativ aufzufallen. Zudem müssten die sich durch die Afd in den Reden mehr Anstrengen. Inhaltsleere , Ideologisch verteilte Reden reichen nicht mehr.
    Ebensowenig wird man mit einem dazwischenkeifen erreichen
    —————————————————————————————————-

    Das Problem ist aber für solche Leute wie Frau Roth und andere „die schon länger im Bundestag regierenden“ das sie anscheinend schon gar nicht mehr wissen, worauf es ankommt- oder können Sie sich noch vortstellen, das Frau Roth zu einer sachlichen Auseinandersetzung in der Lage und fähig wäre, zumal es ja um einen „Haßgegner“ – AfD geht, den man lieber aus dem Bundestag prügeln würde, statt sich mit ihm auseinander zu setzen. Und schreien ist eben – das haben wir ja bei Frau Nissen von der SPD erst kürzlich eindruckvoll erleben dürfen – leichter als sich sachlich und kritisch – am Ende vielleicht sogar noch mit sich selbst das geht ja mal gar nicht! auseinanderzusetzen.

    Aber wenigstens scheint bei einigen der Groschen zu fallen, das sie für ihre Bezüge wenigstens mal wieder in größeren – oder diesmal kleineren Abständen – ihren Arbeitsplatz aufsuchen müssen sollten. Macht vielleicht einen besseren Eindruck.

    Solche Menschen wie Frau Roth haben keine Ahnung wie es draussen zugeht. Wer am Arbeitsplatz unentschuldigt fehlt fliegt raus. Wer aus Krankheitsgründen – selbst wenn er wirklich krank ist – fehlt wird irgendwann solange beackert, bis er freiwillig geht- und landet dann in der Rente oder auf Hartz IV oder auf der Straße.

    Die Bundestagsabgeordneten, die auf ihren Job keinen Bock haben, sollten doch wenigstens soviel Anstand in der Hose haben und nach einer Legislaturperiode freiwillig gehen. DAs dann zusammengescheffelte Geld reicht sowieso schon aus, um einen normalen Arbeiter die Freundentränen in die Augen zu treiben. Aber die sind ja großes gewohnt, da will man sich dann nicht mehr finanziell einschränken. Pfui nicht einmal dafür reichts!+

  67. Wer brüllt und pöbelt hat bei der SPD Erfolg , denn Intelligenz ist in dieser Partei ein Fremdwort – siehe Nahles, Schulz und Konsorten !

  68. Norefugeesinside
    23. Januar 2018 at 11:56
    Ist die Frau auch geistig behindert?!
    ++++

    Darunter hast Du keine Chance als Soze in den Bundestag zu kommen! 😉

  69. Hat diese Gestalt Glück, dass sie nicht im Mittelalter gelebt hat, denn wo die 100%ig gelandet wäre, wissen wir alle!

  70. An den Beispielen von deren Ausfälligkeiten(Hasstiraden) ist das Niveau von dieser Tusse doch klar erkennbar. Wer nichts unter der Schädeldecke hat, kann nicht anders auftreten, als mit ner großen und dummen Schnauze. Und sowas bestimmt mit über Gedei und Verderb des deutschen Staates.
    Nicht einfach davonjagen, sondern nach den von der angesprochenen, mittelalterlichen Verfahren entsorgen. Ohne Pardon!

  71. Dieses Wesen ist hasserfüllt, weil die Geschlechtsanpassung misslungen ist. So wurde aus einer potthäßlichen Transe eine potthäßliche Furie.

  72. Norefugeesinside 23. Januar 2018 at 11:56

    „Ist die Frau auch geistig behindert?!“

    Im Gegensatz zu geistig Behinderten, die ohne eigenes Verschulden mit dieser Einschränkung geboren wurden oder die ein hartes Schicksal geistig behindert werden ließ, könnte eine „Ulli“ Nissen aus freien Stücken ihrer antifantischen Hass-Ideologie abschwören, wenn sie es denn wollte.

  73. Diese Politdarsteller grenzen sich zwar immer strikt gegen das blöde Volk ab, aber was sie abliefern, besonders bei Reden von AfD-Abgeordneten, ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Man sollte nie verleugnen, aus welchem Stall man kommt, das bringt nichts. Es schlägt immer wieder durch.

  74. Fällt mir gerade die Berichterstattung unserer „Qualitätsmedien“ nach der Wahl im September 2017
    vor dem Einzug der AfD in den Bundestag ein:
    Die Abgeordneten müßten sich nun mit lauten, störenden und pöbelnden „braunen“ abgeben.
    Der Ablauf der Debatten würde dadurch massiv gestört.
    Das GEGENTEIL ist der Fall,- besonders die keifenden Furien der „etablierten“ Parteien fallen auf !
    Odnungsermahnung Fehlanzeige !!

  75. Dieser irre Blick, ist das pathologisch oder was nimmt Die? Die AfD-Abgeordneten heben sich angenehm und angemessen ab von diesem prolligen Prekariat, welches über „Die Liste“ an die Fleischtöpfe gelangt ist. Diese Frau wie andere weiß, was von ihr erwartet wird, schließlich kann sie auch nichts anderes, also tut sie es. Möglicherweise gelingt es ihr sogar, der Symbolfigur dieses Parlaments Claudia Roth den Rang abzulaufen. Die Abgeordneten der AfD vertreten die Intelligenz in diesem Hohen Hause und sind Demokraten. Haben die eigentlich alle promoviert? Sie heben sich ab von den selbsternannten „Demokraten“, sind vom patriotischen Teil des Volkes gewählt und werden deshalb von den linken Blockparteien mit allen Mitteln des von diesen beherrschten Staatsapparates bekämpft.

  76. “ martinfry 23. Januar 2018 at 10:37

    JETZT SOZI WERDEN UND ABSTIMMEN

    https://mitgliedwerden.spd.de/eintritt
    ———————————————————-

    Nein, danke. Auf diesen düsteren Fleck in meinem Lebenslauf möchte ich doch lieber verzichten.

  77. @Leopold :

    Wäre wir böse (Konjunktiv !), würden wir sagen, das hier ein Experiment von Dr. Frankenstein gewaltig daneben gegangen sein muß.

    Alle Welt aber weiß, daß wir stets das Mäntelchen der Liebe in TOLERANZ® über unsere vom Schicksal arg gebeutelten ZeitGENOSS*IN*EN halten, wo immer wir auch sind.

  78. Ich stelle mir lachend vor: Ein AFD-Abgeordneter würde es wagen sich so wie diese Furie zu benehmen…….
    Der würde sofort durch die Bundestagsvizepräsidentin des Saales verwiesen. Wie war das „Wenn zwei das Gleiche tun……..“.
    Wie schön, dass die AFD nun im Bundestag sitzt und Klartext redet. Ha ha, und die Ramboweiber kreischen vor Empörung!

  79. Ein Blick in die Vita zum Bildungshintergrund der Kreatur offenbart nichts Unerwartetes:

    „Nach dem Besuch des Gymnasiums in Bad Bentheim, das sie mit der mittleren Reife verließ, absolvierte Ulli Nissen in Hamburg eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Hamburger Sparkasse, wo sie bis 1987 als Beraterin arbeitete. 1987 zog sie nach Frankfurt am Main. Seit 1989 ist sie als selbständige Finanzberaterin, Seminarleiterin und Hausverwalterin tätig. „

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ulli_Nissen

    Also das ist quasi so was wie eine Maschmeier-Drückerkolonne. Da hat sie ja mit dem Bundestagsmandat eine der letzten Chancen ergriffen.

    Lasst mich noch anmerken, dass Ilse Koch, die Frau des KZ-Buchenwald-Kommandanten, mehr Erotik ausgestrahlt hat, als diese Kreatur.

  80. # 2020 23. Januar 2018 at 12:22

    Ich glaube einfach nicht, dass die Merkelpartei derart bei ca. 30% verharrt. Da kann etwas nicht stimmen. Keiner will die, egal wo man hinkommt, alle kotzen sich über die Kreatur Merkel aus und dann ändert sich bei den %en nichts? Unmöglich. Das sind gekaufte Zahlen. Da verwette ich mein linkes Ei.

  81. Die SPD ist wie die Lebensversicherungen. „Einen Garantiezins hat es nie gegeben“. Also alles Lüge.
    SPD=LV

  82. Vielleicht sollte man Ulli Nissen in Preungesheim entsorgen. 🙂

    Aber danke für diesen wertvollen Bericht. Denn man muß die Hate Speech der guten Menschen genau dokumentieren. Und AfD-Leute sollten diese dann im Fall des Falles auch ironisieren. Also selbst verwenden, wenn sie mal wieder für harmlose Polemiken angefeindet werden – siehe „Anatolienentsorgung“ oder „Merkeljagd“.

    Hier ein Link zu Ludger Volmers Bonmot, er werde den Kanzler jagen, von 1994:

    http://hate-speeches.de/wir-werden-den-kanzler-jagen/

    Das müssen AfD-Leute wissen – und dann zuschlagen, wenn die Gutmenschen wieder ausrasten. 🙂

  83. Lange dachte ich, schlimmer als C. F. Roth geht’s nimmer – die Wahrheit zeigt sich in dieser Furie.
    Bestimmt sind die beiden dicke Freundin miteinander…..

  84. Die SPD-Linke Ulli Nissen zelebriert genau die hysterische Raserei, mit der die versifften „Achtundsechziger“ Vorlesungen, „bürgerliche“ Parteitage, einschließlich sozialdemokratischer, und anderes stürmten und störten!
    Ihre wutverzerrte Fratze begegnet einem auch auf historischen Aufnahmen von Hitlers Braun- und Mussolinis Schwarzhemden, oder von Maos Roten Garden während der „Großen Proletarischen Kulturrevolution“, wo dieser fanatisch-wutverzerrte Gesichtsausdruck auch in den „revolutionären Pekingopern“ zum mimischen Alleinstellungsmerkmal gehörte, Agitprop-Machwerke mit denen die Chinesen über Jahre hinweg getriezt wurden (wie unsereins mit der „Lindenstraße“, die man aber – noch – abschalten „darf“!).
    Und „natürlich“ sieht man hassverzerrte Nissenfressen bei „unseren“ „kültürellen Bereicherern“ aus dem Morgenland, wenn sie israelische, amerikanische oder skandinavische Fahnen – und nicht nur Fahnen – zerreißen. Inzwischen rufen sie auch als Erdogans Sturmabteilungen oder als Anhänger „Palästinas“ auf unseren Straßen zigtausendfach zu Mord und Totschlag auf!

    Mit demselben Eifer, mit dem der Maoismus die „Kulturrevolution“ betrieb, wird heute die „multikulturelle Umgestaltung“, um nicht zu sagen: Zerstörung, unserer Gesellschaft betrieben.
    Das sieht man an den Verhandlungen der SPD für eine Große K(l)oalition, bei denen die Sozen ihre drohende Regierungsbeteiligung vor allem von der weiteren Penetration unseres Landes mit muslimischen Problemgruppen abhängig machen, die ungebremst in die Sozialsysteme eingeschleppt werden sollen.

    Die verlogene Selbstinszenierung der SPD als „Partei der kleinen Leute“ wird ja sogar von den Lügen- und Lückenmedien mit Häme quittiert – die verschleiern, türken und kehren zwar in Sachen ISlamisierung alle Realitäten unter den Orientteppich und erfüllen brav den staatlich verordneten Kampfauftrag gegen Rechts, sind aber nicht unbedingt immer „Pro-SPD“, was inzwischen wirklich schwierig ist…

    Die Enteignung der „kleinen Leute“ durch eine Nullzinspolitik, Riester-Mogelpackungen oder Lebensversicherungen, deren Erträge kaum höher ausfallen, als hätte man Kohle unter dem Kopfkissen gebunkert, gehören ebenso zum „Markenzeichen“ der SPD, wie die „Hartz-IV-Reform“, die jahrzehntelange Erwerbsbiographien bei längerer Arbeitslosigkeit auf das Niveau einheimischer und eingeschleppter Leistungs- und Integrationsverweigerer herunterdrückt, die Hartz-IV de facto als mühe- und bedingungsloses Grundeinkommen und als „Lohnersatzleistung“ erhalten…

    Freilich haben die Sozen das Problem, sich zumindest noch im Demenzheim der „Arbeiterwohlfahrt“ als „sozial“ zu gerieren, wovon sich die Grünen vor Jahrzehnten von linksaußen längst emanzipiert haben.
    Die Grünen interessieren Arbeits- und Lebensbedingungen von Aldi- oder KiK-Verkäuferinnen, von Paketzustellern, Polizisten im mittleren Dienst, Arzthelferinnen usw. usf. einen Scheißdreck, weil sie in ungebrochener Achtundsechziger-Tradition vor allem asoziale, perverse und exotische „Randgruppen und Minderheiten“ fördern, für deren lebenslange Umsorgung zahllose Grüne mit komfortablen Jobs in der unproduktiven und kostenintensiven Sozial- und Migrationsindustrie untergekrochen sind…

    Die Tatsache, dass der Import abgehängter Globalisierungsverlierer und Modernisierungsverweigerer aus den Wüsteneien des Nahen und Mittleren Ostens die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt verschärft – auch wenn kaum jemand von denen samt ihrem angedrohten Familiennachzug jemals arbeiten wird -, ebenso den Wettbewerb um Sozial- und Gesundheitsleistungen und auf dem Wohnungsmarkt, während „kleines“ Wohneigentum in der Nähe oder in den rechtsfreien ISlamkolonien in unserer Mitte ins Bodenlose fällt, müssen wir jeder/m klarmachen, der/die „noch“ rot-grün wählt.

    Die Linkspartei, die sozialistische Umverteilungen zu Lasten der erwerbstätigen Mehrheitsgesellschaft propagiert, habe ich etwas außen vor gelassen. Hier genügt es, zu wissen, dass die Stasi-Linken die oben erwähnten „Lohnersatzleistungen“ auf die Höhe niedriger Einkommen hieven wollen, indem sie z. B. die Anrechnung des Kindergelds für kulturfremde und einheimische Loser in Frage stellen. Das Kindergeld trennt oft genug „kleine Einkommen“ von den Hartz-IV-Leistungen…

    Neben diesen Perversionen in der „Sozialpolitik“ von links und ihrer für unser Land selbstmörderischen Multikulti- und Randgruppenförderung, steht das gesamte rot-grün-rote Horrorspektrum für eine De-Industrialisierung“politik“, die sie in Nähe von Steinzeitkommunisten wie den Roten Khmer und Musel-Neandertalern wie den Taliban rückt.
    Die „Energiewende“ hat vor allem für die kleinen Leute steigende Kosten zur Folge, was mit sozialistischem Weltrettungspathos unterlegt wird. Aber selbst, wenn die Klimaideologie nur zu 10 Prozent „wahr“ wäre, sind alle Maßnahmen Unsinn, solange sie die Bevölkerungsexplosion in Afrika und den ISlamischen Ländern, die „wir“ sozialstaatlich gefördert, auch noch bei
    uns heimisch machen, außer Acht lässt.

    Der nächste links-grüne Coup mit IM Erika, Merkill, vorneweg – „natürlich“! -, wird die Zerstörung der Autoindustrie und die Abschaffung der individuellen Mobilität sein!

    Früher konnte man sagen: Die Kommunisten im Osten verwandelten unter Stalin und seinen Nachfolgern die Gegenwart in eine Hölle, um einer vermeintlich „lichten Zukunft“ willen, während westliche Sozialdemokraten und Sozialisten die Zukunft unserer Kinder in ein Horrorszenario verwandelten, um über Staatsverschuldung usw. in der Gegenwart auf Pump und auf übergroßem Fuss zu leben.

    Das rot-grün-rote Horrorspektrum in unserem Land (und auf EUdSSR-Ebene) schafft es nun, Gegenwart und Zukunft an die Wand zu fahren…

  85. Wie war das? Kampf den „Hatern“?

    Lustigerweise sind’s vor allem LINKE (Rote, auch Grüne…), die vom Hass buchstäblich zerfressen werden — und bei DENEN sagt natürlich keiner was, weil keiner mit der „Naaahtsi!“-Keule niedergeknüppelt werden will.

    Den Nächsten, der dieses Wort vor mir benutzt, greife ich mir und zwinge ihn, mir genau zu erklären, wer die Nazis waren, was sie gemacht haben, und warum solche Vergleiche nicht nur saublöd, sondern auch absolut verharmlosend und überaus beleidigend zugleich sind.

    Danach krieg‘ ich bestimmt ’ne Anzeige, aber das soll’s mir wert sein.

  86. Wie war das? Kampf den „Hatern“?

    Lustigerweise sind’s vor allem LINKE (Rote, auch Grüne…), die vom Hass buchstäblich zerfressen werden — und bei DENEN sagt natürlich keiner was, weil keiner mit der „Naaahtsi!“-Keule niedergeknüppelt werden will.

    Den Nächsten, der dieses Wort vor mir benutzt, greife ich mir und zwinge ihn, mir genau zu erklären, wer die Nazis waren, was sie gemacht haben, und warum solche Vergleiche nicht nur saublöd, sondern auch absolut verharmlosend und überaus beleidigend zugleich sind.

    Danach krieg‘ ich bestimmt ’ne Anzeige, aber das soll’s mir wert sein.

  87. Sklave 23. Januar 2018 at 12:43

    Dieser irre Blick, ist das pathologisch oder was nimmt Die? Die AfD-Abgeordneten heben sich angenehm und angemessen ab von diesem prolligen Prekariat, welches über „Die Liste“ an die Fleischtöpfe gelangt ist. Diese Frau wie andere weiß, was von ihr erwartet wird, schließlich kann sie auch nichts anderes, also tut sie es. Möglicherweise gelingt es ihr sogar, der Symbolfigur dieses Parlaments Claudia Roth den Rang abzulaufen. Die Abgeordneten der AfD vertreten die Intelligenz in diesem Hohen Hause und sind Demokraten. Haben die eigentlich alle promoviert? Sie heben sich ab von den selbsternannten „Demokraten“, sind vom patriotischen Teil des Volkes gewählt und werden deshalb von den linken Blockparteien mit allen Mitteln des von diesen beherrschten Staatsapparates bekämpft.
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    Perfekte Zustandsbeschreibung! Danke!

  88. Aber sie ist kein U-Boot der AfD,um für diese Partei noch mehr Wähler zu gewinnen?Politikern/innen ist alles zuzutrauen.Man könnte auch denken das Sudelralle mit seinem Miesmachergesicht sich auch in ein U-Boot der AfD gewandelt hat.

  89. Aber sie ist kein U-Boot der AfD,um für diese Partei noch mehr Wähler zu gewinnen?Politikern/innen ist alles zuzutrauen.Man könnte auch denken das Sudelralle mit seinem Miesmachergesicht sich auch in ein U-Boot der AfD gewandelt hat.Liebe Sozis,seid wachsam!

  90. Ist das jetzt eine Zielgruppe für die AfD?

    Arthur Wagner
    Brandenburger AfD-Politiker konvertiert zum Islam

    Die AfD polemisiert gerne gegen die „Islamisierung“ Deutschlands. Nun ist ein Mitglied des Brandenburger Landesvorstands Muslim geworden.

    Nun hat es die AfD selbst erwischt. Um gegen die vermeintliche „Islamisierung“ der Bundesrepublik zu polemisieren, lässt die rechtspopulistische Partei auch in Brandenburg selten eine Gelegenheit aus. Schon auf der Startseite der Homepage des Landesverbandes wird man prominent mit der Botschaft begrüßt: „Wir bekennen uns zur deutschen Leitkultur: Der Islam gehört für uns nicht zu Deutschland.“ Es ist eine von vier Grundpositionen, die dort aufgeführt werden.

    An anderen Stellen wird von einer AfD-Kundgebung in Eberswalde „gegen die Islamisierung Deutschlands“ berichtet und von einem „erfolgreichen Infostand“ in Potsdam, wo die AfD gegen Moscheepläne mobilisierte, das Thema: „Der Islam gehört nicht zu Deutschland“. Oder Alexander Gauland, der Ex-Landeschef und Brandenburger AfD-Ehrenvorsitzende, der inzwischen im Bundestag sitzt und die Bundespartei führt: Der hatte im Wahlkampf erklärt: „Der Islam ist mit der freiheitlichen, demokratischen Grundordnung Deutschlands nicht vereinbar.“

    Und in dieser Partei mit dem Islam als Feindbild, die in Brandenburg vom AfD–Rechtsaußen Andreas Kalbitz geführt wird, gibt es im Landesvorstand neuerdings ein für AfD-Verhältnisse wirklich ungewöhnliches Mitglied. Die Rede ist von Arthur Wagner, einem der sechs Beisitzer dort. Wagner kommt aus Falkensee, ist auch Vize-Kreischef der AfD im Havelland. Er war einige Jahre in der CDU, ehe er 2012 enttäuscht austrat und bald darauf zur AfD ging.

    Der AfD-Landesspitze in Brandenburg gehört der Russlanddeutsche seit 2015 an. Auf dem Parteitag in Frankfurt/Oder im April 2017, auf dem Kalbitz zum Nachfolger Gaulands als Vorsitzender gekürt wurde, war Wagner als Beisitzer wiedergewählt worden – zuständig für Kirchen und Religionsgemeinschaften.

    Wagner: „Deutschland mutiert zu einem anderen Land“

    Und dieses AfD-Urgestein Arthur Wagner, im Landesvorstand für Kirchenfragen zuständig, ist nach Tagesspiegel-Informationen kürzlich zum Islam konvertiert. Dem Vernehmen nach sorgt dies – es dürfte deutschlandweit ein Novum für die AfD sein – hinter den AfD-Kulissen für einige Aufregung.

    Vorigen Sommer, einige Monate vor der Bundestagswahl, war die Welt der AfD noch in Ordnung. Es gibt ein elf Minuten langes Youtube-Video vom Juli 2017, in dem Wagner versucht, Russlanddeutsche für die AfD zu werben, auf Russisch, mit deutschen Untertiteln. Er erzählte dort auch Persönliches, etwa, dass er in der Kreis-AfD verantwortlich sei, „dass sich die 110 AfD-Mitglieder sicher fühlen“, dass er Mitglied einer Organisation „Christen in der AfD“ sei, die gerade ihre Strukturen in Berlin und Brandenburg aufbaue.

    Vor allem aber war es der Auftritt eines Mannes, der eine Botschaft hatte. „Unsere Mission ist es, dieses Land zu retten“, sagte Wagner. Er sei Deutscher, er sei assimiliert, sagte er. Aber Angela Merkel habe einen „gigantischen Fehler“ gemacht, als sie die Grenzen öffnete. Er habe früher Merkel bewundert, die in Ostdeutschland aufgewachsen sei, die in Moskau studiert habe. „Ich lag total falsch.“ Sie sei das Schlimmste, was man Deutschland antun könne. „Deutschland mutiert zu einem anderen Land.“

    Und nun ist Wagner selbst Muslim geworden. Er möchte nicht darüber sprechen, wie es dazu kam, dass er zum Islam konvertiert ist. „Das ist meine Privatsache“, sagte Wagner dem Tagesspiegel, nachdem er zunächst zu einem Treffen bereit war. Gibt es Versuche, ihn zum Rückzug aus dem AfD-Landesvorstand zu bewegen? Er verneint das. „Druck gibt es keinen. Es sich nichts geändert.“ Mehr sagt er nicht.

    In Falkensee hat er den Ruf eines bürgerlichen, sozialen Menschen, den seine AfD-Mitgliedschaft nicht davon abhielt, sich in einer Willkommensinitiative für Flüchtlinge zu engagieren, wie es vor Ort heißt. Und Brandenburgs AfD? Offiziell reagiert man so, als sei ein Muslim in der Führung völlig normal für eine Partei, die einen strammen Anti-Islam-Kurs fährt.

    „Für uns ist das kein Problem“, sagte AfD-Parteisprecher Daniel Friese dem Tagesspiegel zur Causa Wagner. „Ich glaube auch nicht, dass es für die Mehrheit in der Partei ein Problem ist. Es gibt ja auch Muslime in der AfD.“

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/arthur-wagner-brandenburger-afd-politiker-konvertiert-zum-islam/20877200.html

  91. Babieca 23. Januar 2018 at 11:17
    Uiuiui! Die Megäre Nissen gibt es auch in Terracotta. Hier das Original:

    http://www.pi-news.net/wp-content/uploads/2018/01/nissen_schreierin.png

    Und hier die Nachbildung:

    http://www.artecampana.it/121-405-thickbox/figura-n13-la-nativita-cm-38.jpg

    Fotos nebeneinanderstellen und schaudern.

    +++++++++

    Ich finde die Nachbildung schön im Vergleich zur 100jährigen Nissen❗ 😥
    Bei Nissen sieht man die dumpfe, hetzende, vertrocknetet Darstellung eines Linken Apparatschiks 😥

  92. OT
    johann 23. Januar 2018 at 13:34
    Ist das jetzt eine Zielgruppe für die AfD?

    Arthur Wagner
    Brandenburger AfD-Politiker konvertiert zum Islam
    +++++++++
    Was soll dieses U-Boot in der AfD❗ 👿
    Schmeißt den Typen raus … sofort

  93. Was die Nillsen machen würde einer von der AfD machen würde dann gibt ein Aufschrei von den Tugendterroristen!

  94. Dieses Wesen(„Es“) offenbart die haßerfüllte,blinde Wut der links-grünen Schranzen gegen konservative Rationalität und Menschenverstand.Abstoßend!Wer,um alles in der Welt,wählt so etwas in den Bundestag??

  95. Erst saß noch einer neben der. Der Abgeordnete im Anzug hat sich dann aber schnell verdünnisiert und ward nicht mehr gesehen.

    Sie versuchte dann noch Blickkontakt zu der links neben ihr sitzenden Grauhaarigen aufzunehmen, aber Fehlanzeige. Es schien, als wollte sie mit der Grölerin nichts zu tun haben, ebensowenig wie der Typ im Anzug, der lieber ging als neben der zu lange gesehen und nachher noch in einen Topf geworfen zu werden.

  96. seegurke 23. Januar 2018 at 13:52

    Dieses Wesen(„Es“) offenbart die haßerfüllte,blinde Wut der links-grünen Schranzen gegen konservative Rationalität und Menschenverstand.Abstoßend!Wer,um alles in der Welt,wählt so etwas in den Bundestag??
    ——————————-
    Der Westen wählt so, immer noch.

    Die haben noch nicht genug von ihren Moslemgroßstädten!

    Das sind die grauenvollen Ergebnisse der über 70jährigen Umerziehung, begonnen von den Amis, jetzt fortgesetzt von unseren schlimmsten Feinden im Inneren, dazu Verhetzung mit Haß auf das eigene Volk.

  97. Solch ein widerlicher Abschaum sitzt in Deutschland im Bundestag. Man muss sich schämen. Pfui Teufel!

  98. fozibaer 23. Januar 2018 at 10:58
    „Dachte zuerst es dieser Hosenschlitzöffner von den Grünen, der Name fällt mir jetzt nicht ein.“

    Con-Bandit

  99. Die ist mir auch schon sehr unangenehm aufgefallen.
    Die führt sich auf wie ein Affe …

    Beschämend was da so im Bundestag für die Bevölkerung Politik macht ….

  100. Leider war im Bericht von PI von der Rede der AfD-Abgeordneten Höchst die Zwischenruferin falsch benannt worden, und zwar mit Maria Klein-Schmeink den Grünen. Es war aber auch Ulli Nissen. Im Plenarprotokoll des Bundestages ist sie auch erwähnt. Das kann man sich schicken lassen.

    Meine email an Frau Klein-Schmeink wurde sehr unfreundlich erwidert.

    Hoffentlich passieren PI solche Fehler nicht so oft.

  101. OT

    Mark Suckernerds Facebook schafft 10 000 neue Arbeitsplätze in der lukrativen und zukunftsträchtigen Anti-Hass-und-Hetze-Branche:

    Facebook verspricht weitere Anstrengungen gegen Hass und Hetze im Netz und will dafür dieses Jahr zusätzlich 10’000 Mitarbeiter einstellen. «Wir haben noch nicht genug getan, um den Missbrauch unserer Technologie zu stoppen», sagte Facebook-Geschäftsführerin Sheryl Sandberg am Dienstag in Brüssel.

    Terror und Gewalt hätten auf Facebook keinen Platz. Schon heute arbeiteten 10’000 Beschäftigte daran, Schutz und Sicherheit zu verbessern. Bis zum Jahresende solle sich die Zahl verdoppeln, sagte Sandberg. Ziel sei, hasserfüllte Inhalte zu löschen. Alle Nutzer sollten sich sicher fühlen. (…)

    https://www.blick.ch/news/ausland/10000-neue-mitarbeiter-bei-facebook-um-missbrauch-unserer-technologie-zu-stoppen-id7881535.html

  102. Die Migrationskrise in Schweden sorgt erneut für Aufsehen:
    Es geht aber nicht um finanzielle Schwierigkeiten oder Integrationsprobleme, sondern um die Tatsache, dass Flüchtlingshelferinnen sexuelle Beziehungen mit den von ihnen betreuten, unbegleiteten minderjährigen Migranten haben.
    Dies berichtet die schwedische Zeitung Nyheter Idag.

    Betreuerinnen haben Sex mit minderjährigen Asylsuchenden
    Anfang Sommer hatte der schwedische Staatssender SVT darüber berichtet, wie Betreuerinnen in Migrantenwohnheimen mit ihren Schützlingen Partys – u.a. mit Lapdance – feierten.
    Auch im Sommer 2017 war eine heftige Ethik-Debatte ausgebrochen, die vor allem alleinstehende Frauen mittleren Alters betroffen habe, die für eine „großzügigere“ Einwanderungspolitik plädierten, um die unbegleiteten Flüchtlinge als „boytoy“ (dt: Lustknabe) benutzen und sexuelle Beziehungen mit ihnen haben zu dürfen.
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180123319197118-schweden-sex-skandal-minderjaehrige-migranten/

    notgeile sozi Weiber ?
    Grüninen ?

  103. Gerade auf der YouTube-Seite von Ulli Nissen gefunden:

    „One billion rising 2017 in Frankfurt – Break the chain! Tanzen für weltweite Frauenrechte!“

    https://www.youtube.com/watch?v=wPTFuq2EeAc

    Ausgerechnet Linke wie die Nissen als nützliche Idioten der dumpfen Macho-Moslems setzen sich für Frauenrechte ein.

  104. Bzgl. GroKo hat sich seitens der SPD eine weitere Null-Nummer zu Worte gemeldet. TIEFENSEE, ex. Minister in Berlin, der in Sachsen nicht gebraucht wird und daher gern in Thüringen den Parteivorsitz übernehmen möchte fordert von Schulz, kein Ministeramt anzustreben. Ausgerechnet er! Der Herr hatte seinem Intellekt entsprechend einen tiefsinnigen Spitznamen: PFÜTZE !!! Noch Fragen zum Zustand der sogenannten Volkspartei. Abwählen diese arrogante, verlogene PEST!

  105. johann 23. Januar 2018 at 10:22

    Hübners Versuch, sich diese Frau im Bett vorzustellen, dürfte wohl die geistige Schmerzgrenze der meisten hier übersteigen.

    Bei der SPD wird bald eine Diskussion über „Untergrenzen“ anfangen:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172742433/Umfrageschock-SPD-nur-noch-vier-Punkte-vor-der-AfD.html
    ————————–
    Ganz schöne Differenzen zwischen INSA und FORSA-Umfragen, die einen Tag auseinander sind:
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/

    Naja, Güllner… der frisiert ja schon lange die Zahlen…irgendwie

  106. was für ein brüllendes etwas ist das? man sieht das die meisten im parlament ein benehmen haben wie ein sibierischer rummelboxer( sorry an alle rummelboxer, ich weiss man sollte euch nicht auf eine stufe mit diesem abschaum stellen). wahrscheinlich ist der IQ von den meisten auch nicht höher wie lauwarmes wasser….

  107. Ralph Stegner hat eine Schwester. Sehr sympathisch

    Erstaunlich, wie man die Backen aufblähen kann mit gerade mal 17% Wählerstimmen. Und wenn die Islamischen eine eigene Partei gründen, sieht es ganz mau aus.

  108. @ Theo Retisch 23. Januar 2018 at 14:13:
    „Diese Ulrike hat einen wunderbaren Familiennamen: Nissen!
    Nissen sind Läuseeier!“

    ___________________________________
    Ja, so ist es!

    „Als Nissen werden umgangssprachlich auch die Eier der Kopflaus (Pediculus humanus capitis) bezeichnet. Da mit bloßem Auge kaum eine Unterscheidung zwischen befruchtetem, noch nicht geschlüpftem Ei und den Überresten bereits geschlüpfter Eier möglich ist, wird der Begriff unscharf für mehrere Zustände der Läuseeier verwendet. Eier können sich in folgenden Stadien befinden:
    – entwicklungsfähige Eier, die gegebenenfalls schlüpfen,
    – leere Eihüllen bereits geschlüpfter Jungläuse (Nymphen)…
    … Die Kopflaus (lateinischer Name Pediculus humanus capitis) gehört genau wie die Filzlaus oder die Kleiderlaus zur Familie der Menschenläuse. Als blutsaugender Parasit lebt sie auf menschlichen Köpfen im Haaransatz, besonders häufig bei Kindern.“
    (NYDA-Lexikon)

    Damit ist „Ulli Nissens“ Name geradezu determiniertes Programm für rot-grüne „Politik“ zulasten der erwerbstätigen Mehrheitsgesellschaft und deren Kinder und für parasitäre „Randgruppen und Minderheiten“, je asozialer, exotischer und perverser, umso besser, ganz im Sinne der „Achtundsechziger“-Kifferphantasien, bis zu SDS und RAF und Bewegung 2. Juni zurück! Wenn Andreas Baader und Gudrun Ensslin das noch hätten erleben dürfen, hätten sie ihre Strategien geändert und den kollektiven und angeordneten Selbstmord unserer Gesellschaft durch das Systems Merkill ihrem individuellen vorgezogen!

    Und genau deshalb müssen auch bildungsferne Unterschichten aus den Trümmeregionen des Nahen und Mittleren Osten in Massen als Mitesser von sämtlichen Nissens des Linkskartells bei uns eingeschleppt und ausgewildert werden, von deren ungehinderter Penetration die Sozen ihre angedrohte Regierungsbeteiligung abhängig machen!

    Und so, wie die Kopflaus sich mit Vorliebe auf Kinderköpfe in den Multikultischulklassen Frankfurts, Berlins und Bremens setzt, die nach neun oder zehn Jahren vor allem orientalische Analphabeten und Hartz-IV-Karrieren hervorbringen, wovon Rot-Grün-Rot gar nicht genug kriegen kann, lebt auch der linksgrüne Multikulti-Sozialismus jetzt schon auf Kosten unserer Kinder, was ich oben deutlich machen wollte:

    0Slm2012 23. Januar 2018 at 13:19

    „Früher konnte man sagen: Die Kommunisten im Osten verwandelten unter Stalin und seinen Nachfolgern die Gegenwart in eine Hölle, um einer vermeintlich „lichten Zukunft“ willen, während westliche Sozialdemokraten und Sozialisten die Zukunft unserer Kinder in ein Horrorszenario verwandelten, um über Staatsverschuldung usw. in der Gegenwart auf Pump und auf übergroßem Fuß zu leben.

    Das rot-grün-rote Horrorspektrum in unserem Land (und auf EUdSSR-Ebene) schafft es nun, Gegenwart und Zukunft gleicher-Maasen an die Wand zu fahren…“

  109. In Deutschland ist alles auf dem Kopf gestellt,
    d.h. die vereinigte Linke im Merkelkartell hat was bewaehrt und logisch war abgeschafft, beginnt bei Personen, ungebildet, fehlende Geschichtskenntnisse, laut, anzueglich, fanatisch u.a. gehoert heute zum Repertoire jedes Parteigaengers der Altparteien, wobei es noch gewisse Abstufungen gibt von Links-Gruen-SPD zu Unionsparteien laeuft die Linie.
    Bei der AfD merkt man im Bundestag, dass sie mehr gute Redner hat, wie jede andere Altpartei.
    Das Niveau womit AfD antritt ist hoch und laesst die Systemparteien schon jetzt in ihren Schatten.

  110. Also für mich sieht die aus wie ein Kerl, dem Manieren nie beigebracht wurden.
    Manchmal wünscht man sich, dass die Bereicherung, wenn sie sich nicht verhindern lässt, wenigstens die treffen soll, die noch mehr Bereicherung fordern.
    Aber wer würde schon freiwillig so eine wie diesen Nissen bereichern wollen?

  111. Die Rede von Nicole Höchst habe ich mit eigenen Ohren gehört. Diese Rede war an Sachlichkeit kaum zu überbieten. Wieso könnte dann Nissen so masslos ausflippen? Wohl, weil Höchst einige bittere Wahrheiten ausgesprochen hat, die natürlich nicht in Nissens Weltbild passen. Miterleben zu müssen, wie die Realität das eigene Weltbild, das man immer mit religiösem Eifer gepflegt hat, ad absurdum führt, ist natürlich katastrophal. Nun habe ich aber die AfD gewählt, weil ich eben genau solche Reden wie die von Höchst hören will. Danke, AfD. Und der aufgeregten Ulli und ihresgleichen sei frei nach Hasnain Kazim gesagt: Wir, die AfD-Waehler, sind jetzt da und werden immer mehr. Gewöhnt Euch dran.

  112. Muss man denn immer hässlich sein um einen solchen Charakter zu haben? Oder führt Hässlichkeit zu einem solchen Charakter?

  113. Hugenotte
    um mal auf Ihre Frage eingehen zu dürfen:
    Häßlichkeit kommt in seltenen Fällen von allein
    Ein Mensch mit einem ausgeglichenen Wesen und einer positven Einstellung zu sich selbst, zu seiner Umgebung, zu den Dingen der Welt strahlt Würde aus, Gelassenheit und Heiterkeit
    Häßliche, bösartige Gedanken und Lebenseinstellungen zerstören die positive Ausstrahlung und machen häßlich. Das Gesicht ist nicht umsonst der Spiegel der Seele.

  114. Je länger ich mich mit dem Foto beschäftige:
    Aus diesen Augen schaut der SATAN!
    Hab mein Lebtag den Teufel geleugnet.
    Seit 2015 weiß ich, dass ER existiert!

  115. Was für fiese Gestalten lassen sich vom Steuerzahler aushalten und pöbeln in primitiver Weise im Bundestag.
    Das Niveau des „Hohen Hauses“ hat schon sehr gelitten.
    Ulli Nissen hatte eine schlechte Kinderstube und auch im Alter nicht dazugelernt.
    Gabriel beschimpft das Volk als „Pack“.
    Stegner bezeichnet Menschen, die nicht seinen Idealen folgen als „Idioten“.
    Nahles tönt „ab morgen bekommen sie in die Fresse“ (CDU)
    Die SPD ist zur Pöbelpartei heruntergekommen.
    Sie sägen immer weiter an dem Ast, auf dem sie sitzen.

  116. https://www.welt.de/geschichte/article172092980/Goetz-Aly-Es-gibt-Parallelen-zwischen-NS-und-68er-Generation.html

    1968 brach die Studentenbewegung das Schweigen der Väter. Aber das Niederschreien Andersdenkender, der Antiliberalismus seien keine Heldentaten gewesen, sagt der Politikwissenschaftler Götz Aly.

    <<<<Wem diese Parallelen nicht klar waren, der hat die Geschichte nicht verstanden. Ähnliche Zustände sind heute zu bemerken. Wer das nicht erkennt, ist mitverantwortlich für den schleichenden Verfall Deutschlands.<<<

    <<<Es gibt aber einen großen Unterschied: Das 1000-jährige Reich ist nach 12 Jahren untergegangen doch die 68-er werden uns noch mindestens 950 Jahre an der Backe kleben.<<<

    <<<„Es gibt Parallelen zwischen NS- und 68er-Generation“ Das hatte Franz Josef Strauss schon vor über 30 Jahren erkannt.<<<

  117. Die SPD kann nicht über ihren Schatten springen. Es sind Sozialisten. Und Sozialisten haben uns schon einmal viel Leid beschert, als Sozialistische Arbeiterpartei.

  118. Die hat sicher ihr Wählerpotential in der Moselstrasse / Hauptbahnhof etc. in Frankfurt beheimatet.Kommt so an.

  119. Wenn ich mir diesen Gesichtsausdruck angucke, hab ich nur einen Gedanken: es sind schon Leute für weit weniger in der geschlossenen Psychiatrie gelandet.

  120. wanda 23. Januar 2018 at 17:49

    „Wissen tut weh, vor allem, wenn es neu ist.“ englische Weisheit
    ___________
    Sehr kluger Spruch. Immer öfter habe ich bei Reden von AfD-Abgeordneten im Bundestag den Eindruck, dass hinter manch nachdenklichem Gesicht bei den Altparteien sich so was wie Erkenntnis abzeichnet. Dass man nämlich Ähnliches schon mal gehört hat, aber nie zugehört, weil man ja eine zementierte Meinung hat.
    Und jetzt wird das von einem „Nazi“ so glaubhaft und nachvollziehbar vorgebracht, dass ….
    oh nein, so weit dürfen wir natürlich nicht denken.
    Das Kapital der AfD sind ihre überwiegend glänzenden Redner, dagegen schauen die andern Fraktionen alle blass aus.

    AFD wirkt!

  121. Haha mal sehen wie wir die Familienpolitik dieser 68iger aufmischen -durch komplettes Aussetzen jeglicher Pensions und Rentenzahlungen werden sich doch einige an Ihre Familien erinnern müssen ..oder?-das würde auch einige andere Probleme lösen …und nachdem 68ig nun mal so gut wie keine Kinder in die böse deutsche Welt setzte (zB Merkel) kann man einfach weiter so machen wie bisher und diese 68iger ruhig rumschreien lassen …langfristig eine bzw zwei drei völlig verlorene Generationen

  122. Clint Ramsey 23. Januar 2018 at 22:01

    1968 brach die Studentenbewegung das Schweigen der Väter. Aber das Niederschreien Andersdenkender, der Antiliberalismus seien keine Heldentaten gewesen, sagt der Politikwissenschaftler Götz Aly.
    ——————–

    Der Türkenabkömmling Aly ist ein übler Lügner und Hetzer, besonders wenn er in Knopps Schauermärchenstunde auftritt.

    Er gehörte selbst zu den Volksfeinden, der er immer noch ist.
    Jetzt merkt er , dass sich der Wind dreht, da schwenkt er um.

    Früher hat er geschrieben für das >>Kampfblatt des Initiativkomitees der Roten Zellen in West-Berlin, das sich der maoistischen Proletarischen Linken/Parteiinitiative zuordnete.
    Er beteiligte sich am 24. Juni 1971 an einer Aktion, bei der Aktivisten der Roten Zellen in ein Seminar des Professors Alexander Schwan eindrangen und gewalttätig gegen diesen vorgingen. Von Anfang 1972 bis Mitte 1973 engagierte er sich in der Roten Hilfe Westberlin.<<
    [wiki]

    Das auch noch:
    https://www.cicero.de/innenpolitik/die-fragwuerdige-promotion-des-goetz-aly/52271

    Aber man kann nur staunen, dass es wieder Schwachköpfe gibt, die ihm hinterherhecheln….

  123. Nach dem Lesen der ersten Zeilen war ich schockiert: hatte geglaubt, das sei ein Kerl . . .

  124. Für mich ist das eigentlich erschreckende und ärgerliche, das dieses Subjekt mit öffentlichen Geldern – also Steuermitteln – dürchgefüttert wird——einfach unerträglich.
    Dieses Weib hat wahrscheinlich noch nie richtig gearbeitet.

    Das so was in den BT nach oben gespült wird, sagt eigentlich alles über die Partei , der sie angehört und über die Wähler derselben aus. Mir solchen Menschen will und kann ich nicht mehr zusammenleben.

    Und das ist leider nicht der einzige Bereich, in dem Luschen oben sitzen und die Geschicke des arbeitenden Volkes bestimmen !!!!!

  125. what be must must be 24. Januar 2018 at 05:59: „Nach dem Lesen der ersten Zeilen war ich schockiert: hatte geglaubt, das sei ein Kerl . “

    Nee so sehen deutschen Eliten aus!

  126. Eigentlich sollte die Bundestagsabgeordnete Frau Ulli Nissen Ehrenmitglied der AfD werden, denn sie hat mit ihrem flegelhafte Dauerbenehmen der AfD sicherlich viel Sympathie eingebracht- auf Kosten der SPD.
    Dem Bundestag tut sie ebenfalls einen Bärendienst. Vorschläge für neue Bezeichnung: Kindergarten, Kasperletheater, Pöbelbühne…

Comments are closed.