Ungleicher können Regierungschefs nicht sein: "Jung und dynamisch" trifft "alt und vebraucht" am Mittwoch in Berlin.

Von WOLFGANG HÜBNER | Sebastian Kurz ist zu jung und zu neu im Amt des österreichischen Kanzlers, um ihm schon voreilig Lorbeerkränze zu flechten. Und es kann durchaus sein, dass er im Laufe der nächsten Jahre sowohl seinen Wählern wie seinen Bewunderern noch Enttäuschungen bereiten wird. Zur Überschätzung besteht kein Grund, schließlich ist auch der Senkrechtstarter von der Donau nur ein von vielen Kräften und Faktoren abhängiger bürgerlicher Politiker mit beschränkter Haftung. Doch wo in der deutschen Politik ist ein solches junges, intelligentes Ausnahmetalent in den etablierten Parteien zu erkennen?

Nun war der neue Kanzler der Alpenrepublik zum Antrittsbesuch in Berlin bei der geschäftsführenden Kanzlerin der ökonomischen Lokomotive Europas (PI-NEWS berichtete bereits). Die Bilder von dieser Begegnung sind nicht nur für Merkel, sondern ganz Deutschland ebenso aufschlussreich wie deprimierend: Hier der forsche, aber höflich und verbindlich auftretende Wiener Schlaks, der als Außenminister Merkels Flüchtlingsinvasion gedrosselt hat und die Koalition mit der Austria-AfD nicht gescheut hat. Dort die versteinert und ausgebrannt wirkende, in ihrem überheblichen Wortmüll wühlende Spalterin des Kontinents.

Es ist nicht der große Altersunterschied, der den Anblick dieses ungleichen Kanzlerduos so schwer erträglich macht. Schließlich gibt es junge Männer im Alter von Kurz, die schon reichlich alt wirken – beim Nachwuchs der Unionsparteien sehr zahlreich vertreten. Und es gibt ältere Männer und Frauen in der Politik voller Energie und Ausstrahlung. Angela Merkel hingegen wirkt, gerade im direkten Kontrast zu dem Österreicher, gleich zweimal uralt. In ihrem Gesicht, ihren Bewegungen und ihrer Sprache ist alles erloschen, betoniert, formatiert. Sie hat Deutschland nichts mehr zu sagen, aber sie will um jeden Preis in Deutschland weiter das Sagen haben.

Derweil die Menschen in Österreich zumindest einstweilen die Gewissheit haben, nicht länger von Invasionsmassen aus aller Welt überschwemmt zu werden, wird mit einer weiteren Kanzlerschaft Merkels die Entdeutschung Deutschlands unter der Lügenparole von der „Obergrenze“ konsequent fortgesetzt werden. Und Merkels Koalitionspartner wird ja nicht wie bei Kurz der FPÖ-Politiker Strache sein, sondern der Euro-Fanatiker Schulz, dessen einzige außergewöhnliche Qualität darin besteht, zugleich der größte Bankrotteur wie auch der größte Profiteur der deutschen Politik zu sein. Was in Wien ein Duo der bescheidenen Hoffnungen ist, das ist hierzulande die Erwartung eines Schreckenspaares Merkel/Schulz.

Es wird in den freiheitlich-patriotischen Foren Deutschlands oft (und nicht unberechtigt) geklagt, die AfD habe trotz der spürbar negativen Entwicklungen im Land immer noch viel zu wenig Zuspruch. Aber warum wird in den etablierten Medien eigentlich nicht tagtäglich geklagt und skandalisiert, von welchen hässlichen Zombies das bevölkerungs- und wirtschaftsstärkste Herzland Europas regiert wird? Warum nehmen so viele Deutsche eine Kanzlerin Merkel hin, die sich in unserer so ausdrucksreichen Sprache weder klar artikulieren kann noch will? Das sind Fragen, die zumindest beim Verfasser dieses Textes beim Anblick der Bilder der Begegnung von Kanzlerin und Kanzler provoziert werden.


Wolfgang Hübner.
Hübner auf der Buch-
messe 2017 in Frankfurt.
PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der 71-jährige leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite erreichbar.

image_pdfimage_print

 

201 KOMMENTARE

  1. Ein österreichischer Kanzler muss es sich nicht bieten lassen im Deutschen Staatsfernsehen auf niederträchtigste und infamste Art und Weise vorgeführt zu werden (Schand_ra Kreischberger, Dumm_ya Halali).

  2. Die Untote aus der Uckermark soll zur Hölle fahren! Macht endlich Platz für eine wirkliche Erneuerung! Wünschen wird man es sich doch wohl noch dürfen.

  3. Eurabier 18. Januar 2018 at 11:02
    Aktuelle SPD-Obergrenze bei 18%, dem tiefsten jemals gemessen Wert und das von Forsa, daher dürften die Sozen wohl nur noch 15% haben…..

    http://www.wahlrecht.de

    Wollte ich auch gerade Posten
    AFD auf 12% nachdem Forsa wieviele 2 Wochen auf 10% Abstürzen lies.
    Die AFD dürfte damit real bei 14-15% liegen
    Spätestens Ende 2018 ist die AFD vor der SPD

  4. Auf Maischberger facebook ist auch ordentlich was los.
    Die meisten Schreiber fordern eine Entschuldigung von Frau Maischberger und der ARD bei
    Herrn Kurz und Österreich.

  5. … Deutschland zu Kartoffelsuppe, herself: ‚Merkel hat also kürzlich verraten, dass sie für ihre Suppe keinen Pürierstab verwendet, sondern die Kartoffeln selbst zerstampft.‘

  6. Das dürfte Kurz ganz leicht gefallen sein.
    Schließlich ist die Zonenmastgans doppelt so alt wie Kurz!

  7. Felix Austria!

    Und noch besser war gestern Abend bei Maischberger, wie kurz und bündig Kurz Trittin abgebügelt hat, ebenso wie Frau Maischberger. Prädikat: Sehenswert plus.

  8. Er ließ gestern bei Maischberger auch Trittihn alt aussehen.
    All die Fragen die Maischberger gestern stellte sollte sie identisch deutsche Politikerinnen stellen. Warum er sein Studium abbrach und ob er noch einen Studentenausweis habe.
    Unglaublich!!!

  9. Maischberger sah ganz alt aus. Am besten fand ich, wie er Straches „Jugensünden“ souverän erklärte und bei der Trommler-Einlage auf dem FPÖ.Parteitag darauf hinwies, dass die Trommler auch schon bei Kommunisten und anderen Parteien aufgetreten wären.

  10. Mein Gott, sind die Österreicher zu beneiden!

    Politiker, die Politik für die eigene Bevölkerung machen!

    Das sind wir in Merkel-Deutschland gar nicht mehr gewöhnt!

  11. hans 18. Januar 2018 at 11:11

    … Deutschland zu Kartoffelsuppe, herself: ‚Merkel hat also kürzlich verraten, dass sie für ihre Suppe keinen Pürierstab verwendet, sondern die Kartoffeln selbst zerstampft.‘

    Mit ihren Käsefüßen?
    würg!

  12. Unfassbar auch Merkels Kommentar das Sie Kurz verstärkt beobachten würde.
    Respektloser und arroganter geht es kaum.

    Dann der Spruch das Österreich eine eigene Flüchtlingspolitik machen würde. Anders als andere Länder.

    Welche Länder meint die?
    Dänemark? Polen? Ungarn?

    Es heißt doch immer wieder das wir deutschen Rücksicht auf andere Länder nehmen müssen, da wir eine Historische Schuld auf uns geladen haben.
    Wie kann es sein das wir dann diesen Ländern unsere Moralvorstellungen aufzwingen wollen?

  13. Schnapsidee von Merkel, den Kanzler von Österreich einzuladen, damit hat sie sich ein Eigentor geschossen. Da konnte gestern jeder in Tagesschau, Heute-Journal und Tagesthemen sehen, wie es wäre, wenn wir auch einen jungen Politiker/in als Kanzler hätten. Merkel hat ausgedient….habe ich gedient geschrieben..?..Fehler: Wem hat sie gedient? Sicherlich nicht der deutschen Nation und deren Anspruch auf Erhalt als Einheit mit abendländischen Wurzeln. Nein, alles was man in ihrer Regierungszeit vorweisen kann, hat sie abgekupfert oder übernommen. Man hat gestern deutlich gesehen, jeder konnte das, dass frischer Wind in die deutsche Politik kommen muß. Weg mit Tante Erika, und mit ihr alle links-rot-grün versifften Nichtskönner.

  14. Fairerweise muß gesagt werden, daß unsere GröKaZ neben jedem geistig Gesunden alt und völlig verblödet aussieht. Damit sie dennoch von den Medien in den Himmel gehoben wird, ist viel Geld und Einflußnahme nötig. Fiez als leuchtendes Beispiel für die, die früher einmal Fakten, Fakten, Fakten bevorzugt hatten

  15. Der letzte Absatz ist es der einen fast zur Verzweiflung bringt.

    WIESO DULDEN WIR DIESE UNVERSCHÄMTE, ÜBERHEBLICHE, WIDERLICHE STAATSVERSAGERIN, DIE
    UNSEREN FAMILIEN, UNSEREN RENTERN UND ARBEITNEHMERN INS GESICHT SPUCKT UND AUF GRUNDGESETZ, INTERNATIONALE ABKOMMEN / VERTRÄGE UND DEN RECHTSSTAAT SCHEISST???

  16. Eurabier 18. Januar 2018 at 11:02

    Die Ironie bei dieser Umfrage ist, dass die SPD dafür zwei Erklärungen parat halten wird:
    – Weil ein Teil die GroKo machen möchte
    – Weil ein Teil die GroKo ablehnt

    Vermutlich trifft sogar beides zu.
    Die Erklärung, dass die SPD einfach nicht mehr die Interessen der meisten Wähler vertritt, wird erst bei < 10 Prozent um sich greifen……..

  17. Heute morgen das ZDF-Propaganda-Morgenmagazin angeschaut.
    https://www.youtube.com/watch?v=Huot5__-0lQ

    Also die Ruhe vom Bundeskanzler Kurz bei der ideologisch verblödeten Iran-Halali weg hatte ist bemerkenswert. Ich hätte der Blöd-Iranerin vor laufender Kamera ins Gesicht gespuckt. Diese Blödfrau ist einfach nur noch unterträglich. Eine Moderation der Doof-Iranerin als ob Honecker noch leben würde! Einfach nur noch DDR 2.0 pur.

    Diese iranische Blödfrau fragte doch tatsächlich den Bunderkanzler Kurz, ob er nichts dagegen hätte, da Halb-Nazis oder gar Ganz-Nazis in seiner Regierung wäre.

    Dabei machte sie ein ideologisch verblödetes Interwiev, da wäre Göbbels noch neidisch gewesen.

  18. In Deutschland hält eine verbrauchte, ewiggestrige Nomenklatura das Zepter in immer zittrigeren Händen.

    Dies wird sogar dem eingelulltesten Schnarchmichel immer deutlicher.

    Wir sind eine abgehängte Nation und werden (noch) von verbrauchten, dumpfbackigen Politikdarstellern
    verwaltet.

    Das muss und wird sich ändern!

  19. Hallo Herr Hübner,
    es scheint derzeit alternativlos nix außer Merkel zu geben und !! die Schmerzgrenze ist lange, lange nicht erreicht.
    Der Masse geht es offensichtlich einfach noch zu gut, die Probleme sind nicht existenzieller Art.
    Nur bei der Schweinepest, dem Wolf, Fußball, Diesel…, da kommt man aus der Höle.
    Die „Einzelfälle“ werden in der Regel nur von Einzelnen und deren Angehörigen erlebt.
    Solange das keine möglichst Linken oder Politiker oder die so meinungsmachenden, wunderbaren Künstler sind, passiert absolut nix, gar nix…
    Aber das wissen Sie doch alles selbst.
    Vielleicht habe auch ich ein falsche Wahrnehmung. Zumindest wenn es nach meinem Frauchen und deren gut gepamperten Freundin geht…

  20. ich habe das ganze im TV gesehen. Man hat den Eindruck diese Frau ist überzeugt mit ihrer „illegalen „Flüchtlingspolitik“ alles richtig gemacht zu haben. Unglaublich so eine Verdrängung und Verantwortungslosigkeit. Und was ist mit Maria und den vielen anderen Geschädigten? Warum erfahren wir nicht das Alter des Mia Mörders? Wie lange dauert ein Hand oder Knie Rötgen? 10 Minuten maximal. Haben wir keine Ärzte mehr zur sofortigen Auswertung, ( ca.60 Minuten),oder soll erst möglichst viel Gras über die Sache wachsen? Müssen erst Rötgenfachkräfte über das Mittelmeer nach Deutschland importiert werden? 200 000 Mig. pro Jahr ist der Untergang nicht nur der der Sozialsysteme. 200 000 Rückführungen wäre das Minimum zur Gesundung der Gesellschaft.

  21. wie lange will dieses volk das trauerbild eines ehr- und wuerdelosen dahinsiechens
    seines kraftlos-sinnentleerten egozentrischen geschaeftsfuehrers noch ertragen ?

    ueberall sonst haette jemand der schande zum schutz der nation ein ende gesetzt –
    was nur wurde aus dem grossen geist des deutschen gemacht ? wer wollte das ?
    ich fremdschaeme mich. das kann man niemandem in der welt erklaeren.

  22. Merkel wirkt zwischen anderen Staatschefs deplaziert, wie eine alte, hilfsbedürftige Frau die sich verlaufen hat. Genau für ihre stupide Beschränktheit wird dieser Tolpatsch von den deutschen GEZ-Knechten geliebt und immer wieder gewählt. Denn nur mit so einer lächelichen und peinlichen Kanzlerin, kann sich Deutschland vor der ganzen Welt bis unter den Erdboden erniedrigen.

  23. Statement von Merkel:
    „Man werde ( aus deutscher Sicht) beobachten, was dort ( in der österreichischen Politik) passiere“.
    Hochmütiger und vermessener geht es nun wahrlich nicht.
    Bleibt zu hoffen, dass wie in der griechischen Mythologie, nach der Hybris die Strafe der Götter bald folgt.

  24. katharer 18. Januar 2018 at 11:14

    Unfassbar auch Merkels Kommentar das Sie Kurz verstärkt beobachten würde.
    Respektloser und arroganter geht es kaum.

    Dann der Spruch das Österreich eine eigene Flüchtlingspolitik machen würde. Anders als andere Länder.

    Welche Länder meint die?
    Dänemark? Polen? Ungarn?

    Es heißt doch immer wieder das wir deutschen Rücksicht auf andere Länder nehmen müssen, da wir eine Historische Schuld auf uns geladen haben.
    Wie kann es sein das wir dann diesen Ländern unsere Moralvorstellungen aufzwingen wollen?

    In den Augen der Fööhrerin gehört die „Ostmark“ anscheinend immer noch zum „Reich“.

  25. Das GEZ-Fernsehen gerät schon in Panik. Wir brauchen auf jeden Fall noch wesentlich mehr Flüchtlinge wird dort mantramäßig vorgebetet. Kurz, Trump, Brexit, Orban. Alles Böse, außer Mutti.

  26. Wolfgang Hübner setzt den falschen Akzent.
    Nicht der Altersunterschied ist relevant, sondern der Charakter.

    Merkel 1991: eine reine Opportunistin ohne kulturellen Hintergrund und Leistungsausweis
    https://www.youtube.com/watch?v=snHNvFoMhrQ

    Kurz 2018: ein Sachpolitiker, der Merkels Probleme gelöst und die Invasion nach Deutschland beendet hat.

    Der Vergleich der Persönlichkeiten auf derselben Altersstufe zeigt, weshalb Deutschland heute bis zum Hals in Problemen steckt und Österreich auf dem Weg zu einer sachlichen Politik ist.

  27. Merkels hämischer und hinterfotziger Gesichtsausdruck ist kaum noch zu ertragen. Wie kann man sein eigenes Land schändlich verraten und das Volk permament anlügen, nur damit man an der Macht bleibt. Was, bitte schön was hat denn diese Ausgeburt der Hölle Gutes für Deutschland getan??Ich weiß nicht einen einzigsten Punkt der Gutes über diese IM Ratte aussagen würde. Genauso krank die Jubelschlagzeilen in den Medien über IM GYSI. Ick mochte seine Reden im Bundestag, wie er dazu beitrug, das Merkels Gesichtszüge entglitten. Ist lang her, heute hetzt er wie all die anderen Drecksparteien unentwegt über die AfD. Jeder, der zum Terror und zum Tod von unschuldigen Menschen beiträgt ist ein Verbrecher und Mittäter, ein Mörder. Die da oben ist des mehrfachen vorsätzlichen Mordes schuldig und lächelt süffisant und entspannt. Mia kann nicht mehr lächeln, du Rattenfängerin der CDU, mögen Schulz und seine in die Kimme Kriecher auf deine Lügen hereinfallen, das Volk, jedenfalls ein Teil davon ist es satt, von einer schlechten Kopie Erich Honeckers weiter verarscht zu werden. Mögen die Jahe in der DDR vielleicht für einige verloren sein, ich habe mich genauso wie die meisten über das System beklagt. Aber war das ganze von 1989 das wert?
    Sicher, Helmut Kohl sagte damals, wer die CDU wählt, wählt die D-Mark. Blühende Landschaften wurden versprochen, keinem sollte es schlechter gehen. Dem Gesockse im Bundestag geht es heute hervorragend, das Volk wird von der Politik und den Lutschern aus den Medien aufgehetzt und Nutznießer letztendlich ist das Gesindel, was Dank grenzenloser Dummheit von Merkel und ihren Genossen unserer Land und unser Leben zerstören.
    Hoffen wir, das Merkel nicht wie Honecker abdankt, sie soll genauso leiden wie es dem Deutschen Volk heute widerfährt.

  28. Wer wie ich das Interview mit Kurz gelesen hat – die Äußerungen von Kurz waren nicht nur diplomatisch, sondern voll mit den üblichen Leerformeln – wartet noch ab.
    Das Interview leider zahlungspflichtig
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/oesterreichs-bundeskanzler-sebastian-kurz-im-gespraech-ich-wuensche-mir-eine-stabile-regierung-in-berlin-15402141.html
    http://www.faz.net/aktuell/politik/kurz-die-eu-muss-sparsamer-und-effizienter-werden-15402211.html
    Dass Kurz die Maßnahmen gegen Polen und Ungarn verteidigte, muß vielleicht formal geboten sein – in Deutschland -, aber es gibt auch für bürgerliche Politiker juristische Maßnahmen, die trotzdem nicht rechtens sind; von Subsidiarität zu schwafeln, wie Kurz, und nicht darauf hinzuweisen, daß es bis vor Jahren selbstverständlich war, die Migrationspolititk in der nationalen Souveränität zu belassen, ist nicht besonders schlau.

  29. „@katharer … 11:14 Unfassbar auch Merkels Kommentar das Sie Kurz verstärkt beobachten würde.
    Respektloser und arroganter geht es kaum.“

    Ja, Merkel meint jeglichen Blödsinn sagen zu können. Ekelerregend. Unhöflich. Ich würde mir das verbitten. So aber schickt sie den BND nach Austria, um verstärkt beobachten zu lassen, diese dumme Diplomaten-Henne. Viel besser stelle ich mir ihre Gespräche mit anderen Staatschefs nicht vor, erbärmlich. Es wird ein Festtag, wenn diese Frau abtritt.

  30. Die Menschen müssen endlich erfahren, was im Land abgeht!
    Ich bestellte deshalb grad 10.000 weitere Exemplare der PI-Werbung-Blätter und verteile sie auf Briefkästen oder lasse sie auf diesem und jenem Bussitz liegen. Die PI-Gruppen sollten nämlich nicht rumsitzenderweise auf Besserung warten, sondern an der Steigerung der Bekanntheit und der Beachtung der PI-News arbeiten. Die PI-News müssen den Einfluss, den früher die BILD-Zeitung hatte, bekommen. Noch in den 90er Jahren hieß es ja respektvoll: „Wer HEU-te einen Fehler macht, steht MOR-gen in der BILD. Ab jetzt muss es heißen: „Wer HEU-te unserem Land schadet, steht MOR-gen in PI!“ 130.000 PI-Leser sind immer noch zu wenige; das müssen 500.000 und noch viel mehr werden! Wir müssen der linken Journaille das Belügen und Indoktrinieren der Medienkonsumenten abgewöhnen! Deshalb werben, werben, werben für die PI-News! Ihr könnt die Werbeblattmotive und eine Anleitung zur Orientierung auf dem Druckereiwebsite bei mir bekommen: Koranfakten@yahoo.com .

  31. @Made in Germany West … 11:09
    … Sebastian Kurz: Bitte helfen Sie uns!

    … Ihre Hauptsadt Wien hatte schon einmal eine tödliche Umarmung https://quran.com/4/74-76, 48/1-28, 8/39 mit dem schändlichen Kult iSSlam htttps://quran.com/9/5, die Östereich erfolgreich abgewehrt hatte 🙂

  32. @katharer … 11:14 Unfassbar auch Merkels Kommentar das Sie Kurz verstärkt beobachten würde.
    ———————————————
    Aber das „beobachten“ ist das einzige was das elende Murksel in der sowjetisch besetzten Zone gelernt hat.

  33. Habe gestern nur die Hälfe verfolgt, aber mitbekommen daß Maischberger mehrfach von Antisemitismus redete – und Kurz darauf antwortete. Aber nie sagte Kurz, wie es ist: Daß der Antisemitismus fast durchweg von Moslems ausgeht. Falls er das während der ganzen Sendung nicht sagte: Warum hat er das nicht gesagt?

  34. Nach Sichtung des Bildes oben und der „Person“ rechts im Bild ist mir nun richtig schlecht u. speiübel.
    Mittagessen fällt heute aus.

  35. Die Frage, warum die Deutschen sind, wie sie sind, ist wesentlich komplexer als nur die Gehirnwäsche nach dem Krieg anzuführen. Wie hat dieses unsägliche Volk es bloß geschafft, seit 2000 Jahren in den Kinderschuhen stecken zu bleiben. Die Antwort darauf ist auch die Antwort auf die Frage nach dem Warum, die der Autor stellt.

  36. Frau Merkel macht ein Gesicht, als ob sie sagen mochte:

    “ Meine Strapse zwicken so schrecklich! “

    Glauben sie, Frau Merkel, es ist zwecklos, so was von zwecklos!

  37. Herr Innenminister de Maiziere, haben sie den Verstand verloren?
    Schauen sie sich selbst einmal an, wie sie auf der Pressekonferenz verzweifelt versuchen, den vermeintlichen Rückgang der Flüchtlingszahlen zu loben. Wissen sie eigentlich, was sie da sagen? Experten für Körpersprache und Experten für Stimmenanalyse erkennen sofort, daß ihr unbeholfenes Gestammel nichts als Lügen und Euphemismus ist.
    Sie wissen doch längst, daß die Merkelpolitik der offenen Grenzen unser Gesellschaftssystem erodieren läßt. Auch sie haben in exponierter Stellung dazu geschwiegen bzw. den massiven Rechtsbruch der Grenzöffnung und die Verschwendung von Steuergeldern für „Schutzsuchende“ geduldet!
    Sie duldeten ebenso einen „maasvollen“ Ministerkollegen als Möchtegern-Juristen, der ein Gesetz durchpeitscht, daß den Gepflogenheiten der Inquisition im Mittelalter gleichkommt. Der dabei initiierte Rechtsbruch hinsichtlich der Beschlußfähigkeit des Bundestages hat sie offensichtlich auch nicht interessiert. Kennen sie überhaupt die Geschäftsordnung des deutschen Parlamentes und hier den § 45 – Beschlußfähigkeit des Bundestages? Waren ihnen die Rechte und vor allem die Pflichten des seinerzeit als Sitzungspräsident fungierenden Herrn Lammert bekannt?
    Verfügen sie noch über einen Rest von anwaltlicher Berufsehre? Sind sie noch in der Lage, ihr nichtssagendes Geschwätz zu reflektieren? Können sie wirklich noch in den Spiegel schauen und sich auf die Schulter klopfen: „Ich bin ein wahrhaft ehrlicher Demokrat“?

    Machen sie sich schlau hinsichtlich der Mentalität von sogenannten Flüchtlingen. Erkunden sie deren fordernde Verhaltensweisen, die auf einer uns völlig fremden Sozialisierung beruhen. Menschen, die sich kaum oder nur in geringer Zahl unserem gesellschaftlichen Miteinander, unserem Arbeitsethos anpassen werden, ziehen es vor, lieber fünfmal am Tag unterwürfig zu einer „Gottheit“ zu beten.
    Sie, Herr de Maiziere, reden von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus? Hinterfragen sie die Bereitschaft der „Flüchtlinge“ zu einer gelebten „Deutschfreundlichkeit“ und Dankbarkeit gegenüber uns als Gastgebern.
    Von Sozialhilfe ganz gut zu leben, kriminelle Strukturen zu errichten (Parallelgesellschaften) und uns, die wir „schon länger hier leben“, abgrundtief als „Ungläubige“ zu verachten, unsere Polizei und Justiz der Lächerlichkeit preiszugeben, in Deutschland zu morden, vergewaltigen ist für diese Spezies Mensch lukrativer im Verhältnis zu deren ehemaliger Lebenswelt im Orient, wo kaum ein Staatwesen annähernd so funktioniert, wie es einmal bei uns der Fall war. Ganz zu schweigen von den nicht mehr überschaubaren Krankheitsbildern, mit denen sich Ärzte hier befassen und deutsche Steuerzahler bezahlen müssen. Masern? TBC? HIV/AIDS? Typhus? Keuchhusten? – Alles nur Lappalien …..

    Heute sind wir normalen Bürger sogar genötigt, uns für unser Land entschuldigen zu müssen. Obwohl dies im Hinblick auf die aktuelle Regierungsarbeit und deren angepriesener „Alternativlosigkeit“ durchaus opportun scheint.

  38. Zur letzten Frage des Herrn Hübner – warum sich so viele diese Merkel gefallen lassen – könnte ich mir eine Parallele vorstellen.
    Denkt an den Film Matrix: wer die rote Pillle nimmt, kennt dann zwar die Wahrheit, lebt aber danach in einer Welt, die man seinem ärgsten Feind nicht wünscht.
    Nach der blauen Pille geht es einem – zumindest scheinbar – fantastisch!

    Und ich glaube, das erklärt den deutschen Wähler ganz nahtlos: alles Blaue-Pillen-Fresser. Und es gibt sie ja überall in Massen, erkennbar am Hersteller: GEZ!

  39. Hoelderlin 18. Januar 2018 at 11:29

    Statement von Merkel:
    „Man werde ( aus deutscher Sicht) beobachten, was dort ( in der österreichischen Politik) passiere“.

    Ich hätte erwidert: „Und passen Sie gut auf! Da können Sie noch was lernen!“

  40. Unfassbar, wie kann man nur eine Frau wählen,
    die von sich selber sagt, daß sie es keine 4 Jahre mehr durchhält

    Vielen Dank, für ihre starke ‚Waffe‘, ihre ‚Nachrichten‘ 🙂
    —zwangsfinanzierte Staatspropaganda ardzdf—unser gröSSter Feind!

  41. Jetzt geht es um Sex alter, schwuler AfD Wähler mit jungen muslimischen Männern:

    „Achim, 70, und Omran, 20, sind ein Paar. Kennengelernt haben sie sich im Tierpark, als Achim auf der Suche nach schnellem Sex war. Was typisch nach Sugardaddy klingt, geht in Wahrheit viel tiefer. Die Geschichte, die auch einiges über das Versagen unserer Behörden aussagt, liest du in der NEON.“

    NEON, das irrlichternde Blatt für die völlige geistige Umerziehung dummer AfD Wähler.

  42. @heinhein
    Dem ist nur eins hinzuzufügen, de Maiziere ist ein Speichellecker von Merkill, sie sind in Ewigkeit miteinander verbunden, sind Weggefährten.

  43. . „Dort die versteinert und ausgebrannt wirkende, in ihrem überheblichen Wortmüll wühlende Spalterin des Kontinents.“

    Kurz gesagt:

    MERKEL MUß WEG!

  44. http://info-direkt.eu/2018/01/18/berlin-kurz-besuch-steinmeier/
    Zum Abschluss seines Berlin-Besuchs ist Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Donnerstagvormittag im Stadtteil Tiergarten von Frank-Walter Steinmeier empfangen worden. Der 62-jährige deutsche Bundespräsident begrüßte den ungefähr halb so alten Regierungschef aus Österreich in Schloss Bellevue, dem Amtssitz des deutschen Staatsoberhaupts.

  45. The most serious case of recent fake news is not on Trump’s FakeNewsAwards list.

    NBC substantially assisted the military coup in Turkey which killed hundreds.

    NBC falsely reported, citing a „senior U.S. military source“, that Erdo?an had fled the country.

  46. Der boese Wolf 18. Januar 2018 at 11:54

    Hoelderlin 18. Januar 2018 at 11:29

    Statement von Merkel:
    „Man werde ( aus deutscher Sicht) beobachten, was dort ( in der österreichischen Politik) passiere“.
    ****************************************************

    Den Spruch kenne ich doch aus anderem Zusammenhang von der Petry.

    Die scheint in letzter Zeit nur noch damit beschäftigt zu sein, die AfD zu beobachten.

  47. Die Österreicher haben eben eine konservative Regierung mit der FPÖ ermöglicht. So einfach ist das !
    In Doof-Deutschland haben eben die AFD „nur“12,6 %, gewählt und das ist eben bei weitem zu wenig um eine entscheidende Wende mit anderen Köpfen herbeizuführen.
    Also brauchen wir nicht zu jammern und uns über die „versteinert und ausgebrannt wirkende, in ihrem überheblichen Wortmüll wühlende Spalterin des Kontinents.“ zu beschweren !!
    Die Mehrzahl unserer Landsleute wollte das genau so !!!!!!!

    Die Deutschen, die so gerne über unsere Nachbarn witzeln (Schluchtenscheißer etc…) müssen nun feststellen, das diese doch erheblich intelligenter und pragmatischer und vor allem nicht so Gender-durchgeknallt und verblödet sind wie unsereins. Die haben die Kurve eben noch mal gekriegt, die sind nur zu beneiden. So—ist—das. Ganz einfach.

  48. Eridanus 18. Januar 2018 at 11:21

    Diese iranische Blödfrau fragte doch tatsächlich den Bunderkanzler Kurz, ob er nichts dagegen hätte, da Halb-Nazis oder gar Ganz-Nazis in seiner Regierung wäre.

    Ich hoffe, Kurz hat gegengefragt, wo die Blödfrau Nazis in seiner Regierung sehe, ob sie Halluzinationen habe. Wenn Sie konkrete Namen genannt hätte, hätte ich draufhingewiesen, dass die Blödffrau gerade eine Straftat gem. § 186/187 StGB begangen habe und man rechtliche Schritte prüfen werde.

  49. Marie-Belen 18. Januar 2018 at 12:01

    Den Spruch kenne ich doch aus anderem Zusammenhang von der Petry.

    Die scheint in letzter Zeit nur noch damit beschäftigt zu sein, die AfD zu beobachten.

    Da soll sie auch schön aufpassen. Auch sie KÖNNTE was dazulernen.

  50. AKTIVE US-KRIEGSVORBEREITUNGEN

    US-Congressman: USA bereiten sich ernsthaft auf Krieg gegen Nordkorea vor

    Wie US-Kongressabgeordneter & Chef-Vorsitzende des Komitees für Armee- & Verteidigungsfragen des US-Kongresses, Mr. Mac Thornberry – der Presse offen bestätigt hat, bereiten sich die USA gerade aktiv und sehr ernsthaft auf die Möglichkeit eines Krieges gegen Nordkorea vor. Seinen Angaben nach geht die US-Regierung stark von einer Möglichkeit eines solchen Krieges aus, so dass alle „aktiven Maßnahmen“ für Kriegsvorbereitungen eingeleitet worden sind, u.a. auch „Kriegstraining“ auf der koreanischen Halbinsel.

    https://www.sbs.com.au/news/us-conducting-serious-training-for-possible-north-korea-conflict-lawmaker

  51. Habe mir ausnahmsweise gestern eine Sendung mit „Maischberger“ angesehen, aber nicht wegen ihr, sondern ich wollte sehen, wie Herr Kurz ihr Paroli bietet.
    Kurz, so jung er ist, so diplomatisch und gewandt ist er auch. Er kann auf komplizierte Sachverhalte eine Antwort geben, die keinerlei Spekulationen zulassen, das muß man können. Beeindruckend – im Gegensatz zu unseren politischen Trampeln.

  52. Warum nehmen so viele Deutsche eine Kanzlerin Merkel hin, die sich in unserer so ausdrucksreichen Sprache weder klar artikulieren kann noch will?

    ——————————————————
    Ja das habe ich schon vor 15 Jahren nicht verstanden. Ich muß aber sagen. mein Vater hat sie immer die Schickse genannt, so stark, dass selbst ich einschreiten mußte, weil ich ja immer sachlich bin. Allerdings glaube ich nicht, dass ich Antifeminist wurde, weil mein Vater nun Frauen in der Politik gar nicht abkonnte. Aber man weiß ja nie wie das Unterbewußtsein reagiert. Und außerdem wars ja nicht schlecht, ich kann das ja jetzt alles begründen.

    Nun mein Vater hatte sachlich nichts vorzubringen und ich hab mich sachlich Jahre auch nicht um Merkel gekümmert. Aber zwei bedeutende Vorkommnisse: einer meinte mal bezüglich Merkel: „ich finde sie gut wie sie mit die Menschen umgeht“. Konnte ich nicht gegen an. Ein zweiter war vor ihrer Wahl überzeugt, es müsse mal aufgeräumt werden. Ich meinte ja aber durch wen. Ja Merkel. Das war ein Macho. Was da manchmal auch heute noch über Frauen kommt ist hier nicht kommentierfähig (obwohl unter Männern ist das durchaus gängig), aber gleichzeitig mittlerweile Halb-Feminist. Völlig verrückt.
    Weiß nicht, on das jetzt hilft zu verstehen, warum nicht ganz Deutschland gegen diese Person auf die Straße geht. Aber viele lehnen es einfach ab die Wahrheit zu sehen. Angst! Aber nicht nur.Ich hab ein paar Erklärungen, wie das man freundlich zu ihr sein muß, bei dem was die Natur ihr angetan hat usw. Aber will ich jetzt nicht weiter ausbreiten. Da muß dann der Hübner mal selbst drauf kommen, Aber ist wahrscheinlich öffentlich (wir sind ja hier privat) nicht möglich.

  53. @Haremhab 18. Januar 2018 at 11:53

    Merkel ist wie Flasche leer.

    Die Deutschen haben noch eine Runde leere Flaschen bestellt.
    Frag mich nicht, warum. Gewohnheit?

  54. USA MIT BLICK AUF KRIEG GEGEN NORDKOREA

    US-Außenminister Rex Tillerson fordert „klaren Blick“ für möglichen Krieg mit Nordkorea

    Nordkoreas Serie von Atomwaffen- und Raketentests hat gerade 2017 weltweit für „Schrecken und Empörung“ gesorgt. Das kommunistische Land habe bedeutende Fortschritte erzielt, warnt US-Außenminister Tillerson auf einem UN-Ministertreffen in Kanada.

    Die Weltgemeinschaft muss sich nach Ansicht von US-Außenminister Rex Tillerson der Möglichkeit eines Krieges mit Nordkorea bewusst sein.

    „Wir müssen alle sehr nüchtern und klaren Blicks angesichts der gegenwärtigen Situation sein“, sagte er auf einer Pressekonferenz während eines Treffens von Außenministern aus 20 UN-Ländern am Dienstagabend im kanadischen Vancouver.

    China hat das Außenministertreffen kritisiert. Es würde zu einer „?Spaltung“? der internationalen Gemeinschaft führen und Bemühungen untergraben, die Probleme auf der koreanischen Halbinsel richtig zu lösen, sagte Außenamtssprecher Lu Kang am Mittwoch in Peking. Die Gastgeber legten eine Denkweise „wie im Kalten Krieg“ an den Tag.

  55. Herr Hübner, Kurz ist doch jetzt schon eine riesige Enttäuschung in der Alpenrepublik, merken Sie das nicht?
    Da muss man gar nicht mehr zuwarten, das sieht man doch jetzt schon.
    Er macht nur flotte Sprüche aber ändert überhaupt nichts, anstatt die Asylforderer, die auch in Österreich ILLEGAL eingereist sind, auszuschaffen, droht er nur mir härteren Massnahmen und Geldentzug, aber das wird auch nicht kommen. Die Hercules – Flugzeuge des Bundesheeres sind gerade nicht verfügbar, so ein Pech aber auch, da kann man nichts machen und die Illegalen müssen leider noch im Land bleiben…

  56. Made in Germany West 18. Januar 2018 at 11:09
    Sebastian Kurz: Bitte helfen Sie uns!

    ——–
    Ich glaube, der Spruch sollte doch eher lauten : Hilf dir selbst, so hilft dir Gott !

  57. heinhein 18. Januar 2018 at 11:48

    Herr Innenminister de Maiziere, haben sie den Verstand verloren?
    Schauen sie sich selbst einmal an, wie sie auf der Pressekonferenz verzweifelt versuchen, den vermeintlichen Rückgang der Flüchtlingszahlen zu loben. (…) Experten für Körpersprache und Experten für Stimmenanalyse erkennen sofort, daß ihr unbeholfenes Gestammel nichts als Lügen und Euphemismus ist.

    Richtig. Am Schönsten war, als die Misere auf der PK gespreizt von Analphabetisierungskursen faselte, als er Alphabetisierungskurse meinte. Merkels Wasserträger verhedderte sich in seinem (enorme Hirnrechenkapazität verbrauchendem) bürokratischen Beschwichtigungsdrechselsprech.

  58. Statement bei „Heerlager der Heiligen“:
    https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2018/01/17/unsinn-des-tages/

    Aber Herr Kurz, was reden Sie denn da für einen Blödsinn.
    .
    Sind Schlepper schuld, wenn unsere Regierung der Bundespolizei verbietet, Menschen aus Drittstaaten an der Grenze zurückzuweisen?
    Oder daran, daß seit 15 Jahren „Frontex“ nicht funktioniert?
    Oder haben die Schlepper den EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos installiert, der 2015 sagte: „Europa vergreist“, so Avramopoulos vor dem EU-Ausschuss der Regionen (AdR) an die demografische Tendenz des Kontinents. „In den nächsten zwei Jahrzehnten werden mehr als 70 Millionen Migranten nötig sein.“
    Oder haben die Schlepper das „Resettlement-Programm“ der UNO beschlossen?
    .
    Herr Kurz, die größte Schlepperin Europas saß bei der Pressekonferenz neben Ihnen.

  59. Hier ein kleiner Ausschnitt aus Tichy, wunderbar geschrieben, formuliert und für jeden verständlich, man sollte auf Tichy alles lesen.Und würden die Lügen Medien in Deutschland genau solche Analysen ohne wenn und Aber veröffentlichen, ich würde vielleicht wieder eine Zeitung kaufen, vielleicht!
    „Alter ist keine Frage der Jahre, Überalterung eine Frage der Haltung

    Nein, es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen Kurz und Trittin, während ersterer als junges und außergewöhnliches Ausnahmetalent wirkt, mag letzterer hier stellvertretend stehen für eine überaltere Klasse deutscher Politiker. Und damit ist keineswegs die Glatze von Martin Schulz gemeint oder die Falten am Hals irgendeiner älteren Dame. Nein, schlimmer: Sie sind alt im Kopf, satt, selbstgefällig und unbeweglich. Alles, was diese Politiker noch kennzeichnet, die unter oder neben Angela Merkel Europa an die Wand gefahren haben, ist, dass sie in den entscheidenden Moment der großen Herausforderungen völlig versagt haben. Übrig geblieben ist eine leere Rhetorik, eine Sprache, die nicht einmal mehr ideologisch genannt werden kann, so inhaltsleer ist sie geworden. Man redet wie aus der Retorte. Immer unwilliger, anklagender, plattitüdenhafter.

    Ja, es ist die post-faktische Sprache einer post-demokratischen Zeit. Die Sprache satter alter Antidemokraten, die seltsamerweise immer von Demokratie sprechen, so wie ein Taschendieb seinen Kindern Ehrlichkeit predigt. Schön wäre es also, wenn sich dieser Sebastian Kurz in Zukunft nicht als Windei erweist. Wenn nicht irgendwann irgendwer aus dem Schatten dieses Vorzeige-Österreichers tritt und alles wieder ganz anders ausschaut. Bis dahin allerdings, darf man mehr als ein bisschen neidisch hinüberschauen zu unseren nächsten Nachbarn.“

  60. Urmel1970 18. Januar 2018 at 11:57
    @heinhein
    Dem ist nur eins hinzuzufügen, de Maiziere ist ein Speichellecker von Merkill, sie sind in Ewigkeit miteinander verbunden, sind Weggefährten.

    ——
    Oh, das glaube ich nicht, genau so wie Merkill bei der erstbesten Gelegenheit Honecker verraten hat , würde sie jeden anderen in die Pfanne hauen, wenn es ihr dient !

  61. Die Spezialdemokraten nur noch bei 18% (immer noch viel zu viel) und das beim Gülle Manfred:

    Im Zuge der Debatte über eine erneute große Koalition verliert die SPD in der Bevölkerung an Zuspruch: Im aktuellen RTL/n-tv-Trendbarometer des Forsa-Instituts verlieren die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche zwei Prozentpunkte und kommen damit auf 18 Prozent Zustimmung.

    https://www.freenet.de/nachrichten/politik/spd-rutscht-im-zuge-der-debatte-ueber-grosse-koalition-in-waehlergunst-ab_6435708_4702788.html

  62. Alt, verbraucht und häßlich – OK

    jedoch immer noch einen gewaltigen Geheimdienst unter und hinter sich

  63. USA machen weiter Ärger in Syrien

    The illegal presence of the US in Syria and the US Madnes continues:

    Tillerson the US will maintain its presence in Syria until the Final defeat of IS,and said that only the withdrawal of Syrian President B Assad will create conditions for peace.

  64. @ ghazawat 18. Januar 2018 at 11:18
    Fairerweise muß gesagt werden, daß unsere GröKaZ neben jedem geistig Gesunden alt und völlig verblödet aussieht. Damit sie dennoch von den Medien in den Himmel gehoben wird, ist viel Geld und Einflußnahme nötig. Fiez als leuchtendes Beispiel für die, die früher einmal Fakten, Fakten, Fakten bevorzugt hatten
    * * * * *

    LOCUS ist Burda, Burda ist Freund v. Blutraute -wie auch Mohn (Bertelsmann) u. Springer + GEZ-Huren.
    Die haben sich alle gefreut, das man v. d. Kanzlerin persönlich eingeladen wurde u. nun stehen einige zwischen den Stühlen – denn wenn hier aufgeräumt wird, dann sind solche Systemhuren als Erstes mit dran.

  65. rob567 18. Januar 2018 at 12:21

    Merkel will Kurz-Regierung an ihren Taten messen.

    Das sagt eine Person die lediglich durch ihre Untaten auffällt. Typisches Merkel Schachtel/Kasten/Systemgeschwätz.
    Sie stellt sich damit als Maß aller Dinge dar ❓ Wie vermessen.

  66. Kriegsgefahr in der Ukraine nicht gebannt

    Zakharchenko :

    The law on reintegration of the Donbass adopted by the Verkhovna Rada of Ukraine completely violates Minsk agreements, Ukraine shows that it not want peace and this will untie the Hands of the Ukraine regime forces.

  67. FuerstPueckler 18. Januar 2018 at 11:37
    Man sollte ernsthaft über den Anschluss Deutschlands an Österreich nachdenken…..
    —————————

    Mal im Ernst: Ein „Großdeutschland“ wäre ja zu belastet!
    Aber „Großösterreich“ ginge noch, würde sich dazu doch ganz schön anhören.

  68. Das Probem mit Merkel ist nicht nur ihre Politik (falls man von so was überhaupt sprechen kann). Es ist etwas, was wir uns mit Merkel erstmals eingehandelt haben. Es ist Merkel selbst. Man kann diese Frau nicht wie einen normalen Politiker aus dem Amt entfernen. Es gibt keinen Konkurrenzkampf wie unter Männern. Und dann ist es so, dass Merkel keinerlei Fähigkeiten hat, keinerlei (was ich der FAZ 2002 schrieb), sie aber trotzdem hochgejazzt wurde (warum auch immer) und jetzt kann man sie nicht mehr runterjazzen. Oder kann sich jemand vorstellen wie die wie die anderen Kanzler würdevoll in den Ruhestand gehen soll. Das alles hat man sich speziell mit Merkel eingehandelt. Ich will das jetzt nicht auf Frauen allgemein verallgemeinern. Ich weiß auch nicht, ob es das bei einem Mann nicht auch schon gegeben hat (sicher nicht auf gleiche Art). Aber mit Frauen handelt man sich Spezifika ein, die man mit neutral gestalteten Männern zunächst mal nicht hat. Wobei Männer grundsätzlich den normalen Prozeß (egal ob Frieden oder Gewalt) in der Politik abbilden.

  69. Der neue Österreichische Kanzler sieht jünger aus, als die meisten vollbärtigen
    Flüchtlingskinder die unserem „Staat“ gerade auf der Nase herumtanzen!

  70. Leider ist sie nicht zur Liebe gereift, sondern hat den Beschluß gefaßt ihr eigenes Volk zu hassen ….indem sie den Okkultismus des Hasses „liebt“

  71. Man gewinnt bei Frau Merkel immer mehr die Überzeugung, sie möchte ihren Ziehvater Herrn KOHL in seinem Lebenswerk noch übertrumpfen! Er erschuf das Vereinte Deutschland und sie hat sich ganz sicher zum Ziel gesetzt, dem „noch eins drauf zu setzen“ und mit einem Vereinten Europa, das sie erschuf, mit diesem Jahrtausendwerk in die Geschichte einzugehen.

    Und dann kommt wieder dieser Österreicher, ein junger, höflicher feiner Mann, der ihr Lebenswerk droht in den Graben zu fahren. Ihre Augen verrieten mehr als alle Worte. Bitte die Augen beobachten! Die lassen nur einen Gedanken zu: Ich habe die DDR geschafft, ich habe Kanzlerin geschafft und den Österreicher werde ich auch noch schaffen! Mein großes Ziel: KÖNIGIN von EUROPA Ich schaffe das!

  72. Da hat Deutschland wieder den Fachkräfte Mangel richtig bestätigt ….
    Vielleicht könnten die beiden Linken auch bald mal in den Dschungel. Die Zeit ist abgelaufen.

  73. sakarthw14 18. Januar 2018 at 09:30
    #Ingres 07.01

    Lieber Ingres,eine Nullmenge hat nichts, aber auch rein gar nichts, mit irgendeiner LOGIK zu tun. Die Nullmenge gehört zur Mathematik und ist Teil einer speziellen Algebra. Nullmenge ist identisch mit leerer Menge. Aber das weißt Du ja als Informatiker.

    ——————————

    Also als ich Nullmenge schrieb meinte ich leere Menge und ich meine mit der als Prämisse für Intellektuelle kann man dann ableiten, dass alle Intellektuellen für Merkel sind. Das ist strukturell wohl so ähnlich wie aus einer falschen Voraussetzung alles folgt. Würde ich vermuten. Im Moment weiß ich auch nicht ob es sogar Unterschiede zu einer „Menge vom Maß Null“ gubt. Aber muß ich ja auch nicht mehr wissen, bin ja in Rente. Aber ich les über so was auch immer wieder gerne.

  74. Denke mal, Kurz hat „seinen Mann gestanden“! Auch im Gespräch mit der in ihrer politischen Korrektness dummdreisten Maischberger, die sich an Kurz´ Regierungspartner mit ihrem H. C. Strache „abarbeitete“.
    Strache wurde von Maischberger auf seine „rechtsextreme Vergangenheit“ mit Nazi-connections reduziert, was ja immer so daherkommt, als wären „jugendliche Neo-Nazis“ mit ihren Jugendsünden engste Mitarbeiter eines Heydrich, Eichmann oder Mengele gewesen!

    Die Jugendsünden linker Politikaster, die nicht nur mit Airfix-Männchen und -panzern spielten, Landser-Heftchen lasen oder sich als Wehrmachtsoldaten kostümierten, sondern die eben gerade „nach Auschwitz“ einem neo-national-sozialistischen „Anti-Imperialismus“ mit seinen massenmörderischen Regimes und „Befreiungsbewegungen“ samt Verbrechern wie Pol Pot, Gaddafi oder Kim Il Sung (dem Opa des derzeitigen „Kim“) in einer verklärten Dritten Welt frönten, und heute ISlamischen Terrorismus „verstehen“, gelten als „schon in der frühen Jugend Engagierte“!

    Z. B. der KBW-Chefideologe Joscha Schmierer, der den Völkermörder Pol Pot „persönlich kennenlernen durfte“ und ob dieser „Qualifikation“ als grüner Spitzenfunktionär im Außenministerium unter seinem Spez´l Joschka Fischer, und später Steinmeier, Karriere machte!

    Oder die zahllosen grünen „Politiker“ und Funktionäre, die sich bei Gaddafi die Klinke in die Hand gaben, um dessen „grüne Revolution“ zu besichtigen und zu studieren. Später ließen sie Gaddafi fallen wie eine heiße Kartoffel und freuten sich über dessen barbarisches Ende durch „ISlamische Freiheitskämpfer“ (Göring-Eckardt gegenüber Peter Scholl-Latour!).

    Als „frühe Grüne“ besuchten auch der ehemalige DDR-Dissident Rudolf Bahro, der den Grünen nahelegte, sich am Aufstieg einer anderen totalitären Bewegungspartei, den National-Sozialisten, ein Beispiel zu nehmen, und Luise Rinser, ein sehr frühes Exemplar des naiv-dümmlichen Gutmenschentums, Nordkoreas Kim Il Sung; die Rinser hatte übrigens ihre „dichterische Laufbahn“ mit einer Art jungmädchenhafter Liebesgedichte auf den (deutschen) „Führer“ begonnen, um dann ähnliche Agitprop-Poesie über „den geliebten Führer des koreanischen Volkes“ zu verfassen! Als Grüne, versteht sich!

    Ich denke mal, angesichts solcher „biographischen Ausrutscher“ sind die Wehrsportspielchen von Strache noch harmlos!
    Die Anwürfe einer Beate Klarsfeld gegen die FPÖ können einem genauso am Arsch vorbeigehen, denn aus dieser Ecke wurden auch die Grünen in ihrer Anfangszeit mit ihrer ökologischen Blut- und Bodenmystik und etlichen rechten Zugängen (August Haußleitner) regelmäßig als „Nazis“ tituliert und „entlarvt“.

    Und in einer Zeit, da „Spitzenpolitiker“ der SPD, wie ´chulz, Zwischenrufer als „Nazis“ abqualifizieren, oder ein fremdgesteuerter ISlamisierungs-Funktionär wie Mazyek den Sozi Sarrazin, weil ihm dessen Zustandsbeschreibungen unseres Landes nicht gefallen (können), ist das sowieso „wurscht“.

    Für den Hitler-Klon in Ankara sind sogar die Vertreter des Systems Merkel allesamt „Nazis“.
    Aber, wenn wir schon dabei sind, wie stellen sich SPD und Grüne eigentlich zu ihren Verbindungen zu Erdogans Fascho-AKP, schließlich begannen fast alle von deren „Spitzenfunktionären“ hierzulande bei Grünen und SPD mit ihren „rechtspopulistischen“ Karrieren!?

    Maischbergers Gesprächsführung sollte natürlich wieder die ISlamisierung zur „selbstverständlichsten Sache der Welt“ machen, indem sie nach dem stereotypen Antisemitismusvorwurf gegen die FPÖ – das wird ja nicht einmal mehr „belegt“, sondern es wird irgendein Statement eines jüdischen Funktionärs des Zentralrats eingeschoben, ungeachtet der Tatsache, dass der Judenhass in Deutschland und Österreich heute ISlamisch daherkommt -, dass sie also nach dem „Antisemitismus“vorwurf schnell noch „Islamophobie“ nachlegte, ein Schlagwort, das der Massenmörder Khomeini in den einseitigen und politisch-korrekten „Diskus“ eingeführt hat…

    Kurz erschien jedenfalls überall als Politiker, wie wir ihn uns in Deutschland nur wünschen können. Von „Österreich lernen“, heißt in dem Fall „siegen lernen“!
    Dort ist, ungeachtet irgendwelcher linksgrüner und reflektionsartiger Zusammenrottungen, denen besonders die Verbreitung der Islamischen Pestilenz am Herzen liegt, die Linke historisch erledigt. Die Grünen sind auf dem Komposthaufen der Geschichte gelandet, was auch für unser Land hoffen lässt!

    Gefährlich ist nur, dass das linksgrüne Parteienkartell das nur zu gut weiß und deswegen möglichst viele bildungsferne Unterschichten aus dem Nahen und Mittleren Osten bei uns einschleppen möchte, um seine Positionen quantitativ zu stärken!

  75. Donar von Asgard 18. Januar 2018 at 12:32
    Der neue Österreichische Kanzler sieht jünger aus, als die meisten vollbärtigen
    Flüchtlingskinder die unserem „Staat“ gerade auf der Nase herumtanzen!

    ————————————————————————————————————–

    Wollte gerade das Gleiche schreiben! Macht dieses ganzes absurde Theater mit eigentlich 25+ jährigen muslimischen „Flüchtlingskindern“ noch mal so richtig deutlich.

  76. Die Alte sieht täglich auf den Fotos unterschiedlich aus. Heute aufgedunsen. Botox oder Doppelgängerin! Widerlich!

  77. OT

    Wiener Lehrerinnen:

    „Der Schüler riss mich an meinen Haaren zu Boden“
    „Der Schüler war zornig, klappte die Tafel mit beiden Händen kraftvoll zu. Meine Hand war dazwischen, zwei Finger waren gebrochen.“
    „Es gab einen Tumult während meiner Gangaufsicht, ich versuchte einzugreifen und wurde selbst angegriffen. Jetzt wirft man mir Körperverletzung eines Schülers vor.“
    „Ein Turnlehrer setzte einen Buben wegen ungebührlichen Betragens im Unterricht an den Rand des Turnsaals. Der rief per Handy seinen Vater an, der den Pädagogen dann niederschlug.“
    http://www.krone.at/1616179

    Das ist das Ergebnis linksgrün versiffter Dreckspolitik.

  78. (…)Warum nehmen so viele Deutsche eine Kanzlerin Merkel hin, die sich in unserer so ausdrucksreichen Sprache weder klar artikulieren kann noch will? (…)
    Diese Frage habe ich mir auch tausend Mal schon gestellt. Was ist eigentlich in deutschen Hirnen los? Nichts, wahrscheinlich. Ausnahmen bestätigen die Regel. Vielleicht sind die Hirne seit den 68-ern so maßgeblich strukturiert, dass die Chance eines klaren Denkvermögens (Gehirnwäsche) nur in einer Richtung „sozialisiert“ wurden. Durch Dauerbeschuss mit manipulativen Lenkungsmanövern nur noch in einer Richtung des Wiedergutmachungskomplexes aufgrund der Geschichte – bis zur Selbstaufgabe. Die Verknüpfungen der Synapsen entsprechen nicht mehr denen, die eine freie Persönlichkeit und damit freie Entscheidungen möglich machen.

  79. Drobo 18. Januar 2018 at 12:13
    USA MIT BLICK AUF KRIEG GEGEN NORDKOREA

    US-Außenminister Rex Tillerson fordert „klaren Blick“ für möglichen Krieg mit Nordkorea

    Nordkoreas Serie von Atomwaffen- und Raketentests hat gerade 2017 weltweit für „Schrecken und Empörung“ gesorgt. Das kommunistische Land habe bedeutende Fortschritte erzielt, warnt US-Außenminister Tillerson auf einem UN-Ministertreffen in Kanada.

    ———-
    Na da freut sich doch Rheinmetall und die anderen deutschen Rüstungsfirmen darauf.
    Gestern kam mal ein Bericht auf Bayern über die Machenschaften vom Rüstungskonzern Rheinmetall, da kam bei mir die Erleuchtung warum die AfD verhältnismäßig wenig Zuspruch im Westen hat. Fast alle dieser Rüstungskonzerne liegen im Westen und wessen Brot ich esse, dessen Lied sing ich, auch wenn es das Lied des Totes ist!
    Aber die USA sollte vorsichtig sein, Nordkorea liegt nicht weit von Nordvietnam entfernt und wie diese Kriegstreiberei ausging ist bekannt !

  80. Angeblich „wütet“ gerade „Sturmtief Friederike“ über Deutschland. Abgesehen davon, daß seit Jahrtausenden im Winter Stürme über Deutschland ziehen, fehlt da eine wichtige Meldung:

    Seit 13 Jahren wütet Sturmtief Merkel geostationär in und über Deutschland. Konsequenzen? Keine.

  81. Das Problem das wir haben ist ganz einfach
    Wir haben keinen Kurz und ein Strache in der AFD ein Reil oder ein Bystron die wären die richtigen an der AFD Spitze

  82. Zu ihrer Frage Herr Hübner: Aber warum wird in den etablierten Medien eigentlich nicht tagtäglich geklagt und skandalisiert, von welchen hässlichen Zombies das bevölkerungs- und wirtschaftsstärkste Herzland Europas regiert wird?

    Meiner Meinung sitzen die zerstörerischen Erzfeinde Europas auf der saudischen Halbinsel …….. und ihr Öl ist das im Hintergrund wabbernde Pfand mit dem sie viele erpressen.

    Dem Islam „den Stecker rausziehen“, so wie ich das nun schon seit geraumer Zeit tue ist der schnellste Weg Erzmuslime wieder los zu werden bzw weitere Zuwanderung solcher zu unterbinden …. denn die welche hier sind, würden abwandern oder den Glauben verlassen, wenn der Islam de facto (und theoretisch ist er das bereits durch das Aufzeigen von Mohammeds Tücken um den Gebrauch des Lügenevangeliums eines obskuren „Matthäus“) aufgelöst ist…..

    Dann könnten die Erzmuslime dort „in (relativer) Ruhe“ unter ihresgleichen über die Rechtschaffenheiten meiner Anmerkungen zu ihrer Glaubensentstehung ins sinnvolle Grübeln kommen.

    Auch die Verursacher all der Probleme im hiesigen Gebiet (in Okkultismus eingebettete irregeleitete Freimaurerhirne, Hasser des Judentums, Hasser des echten Christentums, Sozen, Matthäus-„Christen“….) würden sehr ins Schrumpfen ihrer Lügen bedrückt werden… und in vielen würde wohl die Liebe zum Frieden zu wachsen beginnen und genau zu der Freiheit von der Joschua sprach, wie Johannaan uns übermittelte:“ Und ihr werdet die Wahrheit erkennen. Und die Wahrheit wird euch befreien (zum Lieben) …..!“

  83. Von Merkel und Anhang ist nichts zu erwarten. Die wissen selbst um ihre Verbrechen, man muss es denen nicht erklären.
    Merkel ist außerdem mal wieder peinlich. Aus Österreich werden noch die passenden Entgegnungen kommen. Ich freue mich drauf.

    Die österreichische Politik scheint in die richtige Richtung zu gehen. Trotzdem hätte ich mir Strache oben gewünscht. Wäre die FPÖ allerdings nur ein halbes Prozent vorne gewesen, hätten alle anderen eine Koalition gebildet mit gleichem Kanzler…

  84. Frostbringer 18. Januar 2018 at 12:44
    Donar von Asgard 18. Januar 2018 at 12:32
    Der neue Österreichische Kanzler sieht jünger aus, als die meisten vollbärtigen
    Flüchtlingskinder die unserem „Staat“ gerade auf der Nase herumtanzen!

    ————————————————————————————————————–
    Merkill erinnert mich immer mit ihren Mundfalten an eine Marionettenfigur, an deren Fäden die Rüstungskonzerne und jede Menge von Lobbyisten ziehen, besonders an den Füssen mit denen sie die Deutschen in den Dreck tritt

  85. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 18. Januar 2018 at 11:24
    GROSSEINSATZ IN LUDWIGSHAFEN
    Schüsse am Rathausplatz – Person festgenommen

    Und schon wieder nicht richtig getroffen. Jetzt müssen wir diesen ISlammörder auch noch verarzten und weiter durchfüttern. Die Polizeiausbildung ist dringend verbesserungswürdig, vor Allem das Schießtraining!

  86. Islam-Merkel mit Anhang sind nur noch wegen der Lügen-Presse an der Macht❗ 👿
    Wie jeder weiß, werden die Taten der Goldstücke systematisch vertuscht ❗
    Gilt natürlich leider auch für die Polizei 😥
    Dort sollte die AfD für eine genaue, komplette Berichterstattung sorgen ❗ ❗ ❗
    Auch über vergangene Fälle um so das Lügen-Gebäude zum Einsturz zu bringen.
    Schon kleine Äußerungen der AfD werden verzerrt und aufgebauscht.
    Es muss also heißen, dass die AfD alle Zahlen… auch der Polizei kontrolliert und offen legt ❗
    Und dafür sorgt, dass paritätisch berichtet wird.
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  87. OT
    Thema GEPLANTE UMVOLKUNG STOPPEN:

    FUNDSTÜCK:

    Vier simple Maßnahmen würden die Migrationszahlen sofort zusammenbrechen lassen:
    1. NGO-Schiffe festsetzen. Mannschaften den Prozess machen.
    2. Anti-Einwanderungsland-Propaganda über die arabischsprachige Deutsche Welle. Macht Australien in Asien sehr erfolgreich. Und funktionierte andersherum doch auch super.
    3. Gnadenlose Jagd auf Schlepperstrukturen in den Transitländern. Sei es durch Druck auf die Regierungen, oder notfalls auch über die Geheimdienste / Black Ops. Exempel statuieren. Geht sonst auch problemlos wenn es um Öl / Geostrategie geht.
    4. Wenn überhaupt noch nötig: EADS Grenzanlagen, wie sie derzeit in Saudi Arabien verbaut werden.
    So. Und wenn die Welle gestoppt ist, dann würde auch ich mir Gedanken machen wie man den Menschen zuhause ein besseres Leben ermöglichen kann.
    Wäre aber alles zu einfach. Denn man will es gar nicht stoppen.

  88. Daß weder c*DU noch „S“PD eine wirkliche Neuaufstellung ihrer Spitze hinbekommen, obwohl diese mitsamt Kurskorrektur/neuen Inhalten und Zielen dringend geboten ist, zeigt, wie kaputt und aufgebraucht diese Zombie-Parteien sind.

  89. ja sollte da eventuell noch hoffnung bestehen ??? angela will „beobachten“ !!!

    sie „beobachtet “ österreich und die afd.

    kleine kinder lernen vom beobachten, ob das bei einer alten frau auch noch funktioniert ???

    vom wahlergebniss hat sie ja nichts gelernt…..

  90. Cendrillon 18. Januar 2018 at 11:01

    Ein österreichischer Kanzler muss es sich nicht bieten lassen im Deutschen Staatsfernsehen auf niederträchtigste und infamste Art und Weise vorgeführt zu werden (Schand_ra Kreischberger, Dumm_ya Halali).
    ———————–
    Dieses Weib, berufslos, hat Kurz innerhalb weniger Minuten mehrfach vorgehalten, dass er keine Abschluß hat.

    Diese Maischberger, eine der schlimmsten Lügen- und Hetzjournalisten.

    Selber hat sie zwar Abitur und wollte angeblich studieren. Kommunikationswissenschaft, ein Fach, in dem man lernt, wie ganze Völkerschaften belogen, betrogen, verunglimpft und gedemütigt werden.
    Aber nach der Immatrikulation an der LMU München für das Studium der haute sie nach drei Tagen!
    Da wußte sich noch nicht mal, wo die Hörsäle liegen.

    Diese totalen Nieten machen hier für unsere 8 Milliarden Euro GEZ Meinung für die verbrecherische Politik der Marionetten in Berlin.

  91. Mit den ständigen Worthülsen der Zonenmastgans kann man gut Bulshitbingo spielen!
    Wenn 4 Worthülsen während einer Rede senkrecht, waagerecht oder diagonal angekreuzt werden können, hat man 1 Bingo!
    Der Gesamtwortschatz der Zonenmastgans dürfte üpbrigens 150 Wörter nicht übersteigen!

  92. #änderung 18.01.2018 12:17

    „Messerangriff durch Beinschuss gestoppt.“

    War es wenigstens das Nasenbein?

  93. „angela will „beobachten“ !!!“
    ***********
    Wie der Direktor der Haftanstalt! Wehe, er merkt was! Dann wird der Hofgang gestrichen.
    Hat sie dies auch Putin oder Macron angedroht?
    Eine bodenlose Unverschämtheit einer Kanzlerin, die selbst seit spätestens 2015 unter Beobachtung steht!

  94. Kurz, ein wahres Topmodell und sehr eloquent!

    Die alte Merkel wie die dämliche böse Baba Jaga, die nur ihre Pirouetten auf dem Hühnerbein-Hexenhaus dreht!

    Das Foto sagt alles:

    der Schöne und das Biest, nur das die niemals zur schönen Prinzessin mutiert!

    Merkel muss weg! Dann Neuwahlen, vielleicht doch CDU/AFD/FDP? Mit Kanzler Merz?

    Ja, ich weiß es gibt etwas Magenschmerzen, aber Deutschland muss endlich wieder vernünftig und konservativ regiert werden!

  95. eule54 18. Januar 2018 at 13:27

    Übrigens schäme ich mich als Deutscher für das Bild oben mit der Zonenmastgans!
    ————————————————————————————————————————————–

    Ja, es ist zum Fremdschämen!

  96. @Wokker 12:38

    Die 3 kurzen Videos, die Sven Liebich reingestellt hatte bei YouTube, sind heute verschwunden.

    Wie man bemerkte, war er auf der Flucht und ich konnte deutlich Todesangst aus dem hören was er gesagt hat. Ich mache mir Sorgen um ihn.

    Kann PI sich da vielleicht mal reinklemmen?

  97. Gerade im Kontrast zu Kurz sieht Merkel aus, als wäre sie längst tot.
    Und das wäre vielleicht gar nicht mal so schlecht.
    Dann könnte sie Deutschland nicht weiter zerstören.

  98. Kurz lässt Merkel gleich zwei mal alt aussehen.
    Kurz lässt auch Maischberger alt aussehen mit ihrem ewigen Bohren nach dem Studienabbruch, unsäglichen Nachfragen in privaten Dingen (Arbeitslosigkeit des Vaters, finanzielle Situation, Studentenausweis)
    Für wen hält sich diese Frau? Überheblichkeit hat jetzt ein Gesicht. Eine Zumutung. Eine Entschuldigung wäre angebracht.
    Trittin fläzt auf dem Sofa rum wie in einem Katzenklo. Trittin wird zum Helge Schneider der Politik.

  99. Zum Photo Kurz/Merkel:

    Sebastian, bitte bringe Deine Oma schnellstmöglich in ein Pflegeheim für Demenzkranke. Zuallererst wird dann dort überprüft, ob die Oma zur (eigenen) Person, örtlich, zeitlich und zur Situation orientiert ist.

    Orientierung zur Person:
    Vor dem NSA-Untersuchungsausschuss wusste sie auch schon ihren derzeitigen Familiennamen nicht mehr.
    https://www.youtube.com/watch?v=mDKxQDlcx_Y

    Örtliche Orientierung:
    Örtlich ist sie auch desorientiert, Berlin verortet sie auf einer Landkarte in Russland.
    https://www.youtube.com/watch?v=FHU4KM8zIWU

    Zeitliche Orientierung:
    Zeitlich ist sie auch nicht orientiert, offensichtlich glaubt sie Zentralratsvorsitzende in der DDR zu sein und deswegen alles alleine entscheiden zu können. Demokratie, Herrschaft des Volkes, der Wähler ist der Souverän: für sie ist dies alles unbekannt.

    Orientierung zur Situation:
    Zur aktuellen Situation (in Deutschland) ist sie auch nicht orientiert, sonst hätte sie folgenden Satz nie sagen dürfen: „Den Menschen in Deutschland ging es noch nie so gut“

    Dies alles, lieber Sebastian, sind Zeichen einer Demenz. Also habe Mitleid mit der Oma und sorge für einen Platz im Pflegeheim, bevor sie noch mehr Unglück anrichten kann.

  100. Das dpa-Foto oben ist fabelhaft, sagt mehr als die berühmten tausend Worte, „Jung und Dynamisch“ trifft „Alt und Verbraucht“ (Hübner), stimmt, Merkel wird ihrer eigenen Karikatur immer ähnlicher. Allein noch vom Ehrgeiz getrieben, mit Kohls sechzehn Regierungsjahren gleichzuziehen.

    Und Maischberger, die heute überall – bei der ARD, der FAZ, selbst bei SPON abgemeiert wird? Hat gestern Nacht vorbildlich vorgeführt, warum alle Journalistenkollegen vor ihr auch an Haider gescheitert sind: Weil sie glaubten, den Mann, auf dem hohen moralischen Ross sitzend, mit links erledigen zu können. Kurz hat keinen Abschluss, na sowas, Maischberger selbst hat ihr Studium schon nach drei Tagen hingeschmissen. Hier, die ARD-Zuschauer: „Schämen für Deutschland“:

    http://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/kanzler-kurz-wunderknabe-oder-politischer-scharfmacher-100.html

    Heute sitzt Kevin Kühnert bei Maybrit Illner, auch ein erstaunlicher junger Mann (28), von dem einiges zu erwarten ist.

  101. hhr 18. Januar 2018 at 13:35

    „angela will „beobachten“ !!!“
    ***********
    Wie der Direktor der Haftanstalt! Wehe, er merkt was! Dann wird der Hofgang gestrichen.
    Hat sie dies auch Putin oder Macron angedroht?
    Eine bodenlose Unverschämtheit einer Kanzlerin, die selbst seit spätestens 2015 unter Beobachtung steht
    ———————–

    Unglaubliche realitätsfremde Arroganz!
    Beinahe hätte ich gesagt typisch Deutsch!
    Die Untergehende will den Retter beobachten!
    Wäre ich ein Arzt würde ich etwas Pathologisches dahinter vermuten.

  102. die sieht aus wie meine 90 jährige Oma

    Sorry , Entschuldigung – sieht eher aus wie mein 92 jähriger Opa

  103. Niederlage der Politischen Vernunft….
    „Keine Obergrenzen“ so befahl die Kanzlerin die unkontrollierte und rechtswidrige Zuwanderung nach Deutschland. Zum ersten mal in der Geschichte der staatlich organisierten Menschheit verkündigte die Regierung, dass die Grenzen offen stünden für eine ungehinderte und unbegrenzte Zuwanderung in einen Staat. Ein Staat, der die Hoheit über seine Grenzen aufgibt, gibt seine Staatlichkeit auf.
    Wo bleibt die politische Vernunft, wo bleibt die Revolution?

  104. Jene, die auf dem Bild gezeigt ist, wirkt nicht nur alt gegenueber Kurz,
    eher uralt und an ein Haustier aehnelnd was man als D Hausschwxxx bezeichnet.
    Viele werden im Alter von der Alterweisheit gezeichnet geradezu schoen, andere wiederum sieht man seine Primitivitaet, Stuerheit, Machtbesessenheit an, die nur noch abstoesst.

  105. Ich verstehe gar nicht warum der Junge in den Himmel gelobt wird. Er ist selbst Mitglied des „European Council on Foreign Relations“ dessen Gründer Soros ist. Joschka Fischer, Cem Özdemir und Karl Theodor zu Guttenberg sind da Mitglieder. In Österreich kommt noch so etwas ähnliches wie Hartz4. Wer immernoch meint, Kurz ist ein Mann des Volkes, den kann man nicht mehr Helfen. An ihren Früchten sollt ihr Sie erkennen. Er wird weiterhin die globalistische Agenda seiner Vorgänger verfolgen und weil die FPÖ mitmacht, kann man Sie ebenfalls getrost in die Tonne hauen.

  106. Die Geschäftsführerin hat fertig. Ihre dummhohlen Phrasen kommen bei den meisten Deutschen gar nicht mehr an. Sie ähnelt in ihrem Handeln immer mehr ihrem einstigen Ziehvater Honecker. Altersstarrsinnig und unfähig zu begreifen. Die meisten Länder Europas folgen ihrer Politik nicht mehr. Merkel wird mit ihrem Starrsinn die EU zerstören. Das wäre allerdings das einzig positive Ergebnis ihrer Geschäftsführerschaft. – Über Sebastian Kurz kann man z.Zt. nur wenig sagen. Er muß jetzt beweisen, daß er es wirklich ernst meint. Sollte die Koalition mit der FPÖ lange genug bestehen, dann wäre das ein Zeichen für die CDU/CSU Weicheier endlich das Herz in die Hand zu nehmen und Merkel zu entsorgen, um dann nach Neuwahlen mit der AfD eine Regierung zu bilden.

  107. mapedmaster 14:39
    „..verstehe gar nicht warum der Junge..gelobt wird.
    ..Mitglied des „European Council on Foreign Relations“
    dessen Gründer Soros ist.

    Auch Viktor Orban war Soros‘ Zögling!

    Abwarten und . . trinken.

  108. sauer11mann 18. Januar 2018 at 12:40

    sie hat’s gesagt:
    RESETTLEMENT.
    —————-
    Habe es auch gehört. Sie hat es ziemlich schnell ausgesprochen. Also Bleiberecht auf Dauer!

  109. Die Merkel hat euere Bemerkungen sicherlich mitbekommen.

    Und jetzt sehnt sie sich nach einer Burka. Damit keiner merkelt, dass sie noch den Mantel aus der DDR trägt, ihr Hosenanzug leicht MUFLt, sie ihre Hände nur in einer Stellung halten kann und in ihren Backen noch die Häppchen vom kalten Buffet klemmen.

  110. Mn sollte Merkel mal ein kleines Ständchen bringen, auf der Stalinorgel…………………………………..

  111. „Dort die versteinert und ausgebrannt wirkende, in ihrem überheblichen Wortmüll wühlende Spalterin des Kontinents.“

    Ein Amtsvorgänger Merkels bekam in solchen Fällen zur Stärkung meistens Pervitin-Spritzen von Dr. Morell. Heutzutage müßten Crystal Beck oder der Dealer Ihres Vertrauens im Görli weiterhelfen können.

  112. Unbezahlbar gestern war Maischbergers unzufriedene, von Hass zerfressenen Fratze, die immer wieder tief in ihr Innerstes hineinschauen ließ. Herrn Kurz muss ich für seine Souveränität bewundern, mit der er selbst die blödesten der blöden Fragen ruhig und selbstbewusst beantwortete bzw. sie der dämlichen Fragestellerin mit freundlichen Worten zurück ins verderbte Gesicht klatschte.

  113. Sie wusste längst, daß die Politik Merkels der offenen Grenzen unser Gesellschaftssystem kaputt machen läßt.

  114. Welche Sicherheitsmechanismen sind eigentlich im deutschen Staatswesen eingebaut, die dafür sorgen müssten, ein Verbrechersytem zu de-installlieren?Habe ausser viel Wunschdenken noch keine Antwort auf diese elementare Frage gefunden. Kann unsere Gottkanzlette sich auch auf ihre „diplomatische Immunität“ in jeder noch so verbrecherischen Entscheidung verlassen?Gibt’s da keine roten Linien?Ist da alles erlaubt?

  115. Welcher schwachsinnige Berater von Kurz hat ihm empfohlen die Einladung an zu nehmen?
    Kein vernünftiger Mensch geht in so einem verkommenem Land wie Deutschland, mit verkommenen Politdarstellern und verkommenen Moderatoren in ein TV Studio.
    Welcher ausländische Kanzler außer Kurz war jemals bei Maischberger?

  116. Ich bin für den bedingungslosen Anschluss Deutschlands an Österreich. Diese abgetakelte FDJ-Schabracke ist eine Schande für unser Land. Weiche für immer von uns …

  117. Die USA haben eine gewaltige Steuerentlastung für ALLE auf den Weg gebracht.
    Die Österreicher planen eine Steuerreform mit Steuerentlastung für ALLE
    Die bunte Republik freut sich, dass es eventuell keine Steuererhöhung geben wird….

    MuahMuah..wie blöd ist der Deutsche eigentlich??

  118. Wahnsinn666 18. Januar 2018 at 15:35

    „Welche Sicherheitsmechanismen sind eigentlich im deutschen Staatswesen eingebaut, die dafür sorgen müssten, ein Verbrechersytem zu de-installlieren?“

    Da fallen mir momentan nur zwei, mit unterschiedlichen Intensitäten, ein – „Operation Walküre“ und „Wir sind das Volk!“.

  119. Man sieht, welch schmeichelhafte Fotos von der Kanzlerin sonst geschossen werden. Ein schönes Beispiel dieses Bild. Merkel sieht darauf so dumm aus, wie sie tatsächlich auch ist.

    Ein kleines verwachsenes und fettes Rumpelstilzchen ruiniert dieses Land und gefährdet unser aller Leben und unsere Zukunft!

  120. Die besten Kommentare für heute! Hier in diesem Strang. 🙂
    Jugend trifft Demenz…
    Sturmtief Merkel… HAHA ich schmeiß mich weg

  121. Ich sage es ganz ehrlich.Lieber Herr Hübner, Ihre Artikel lese ich sehr gerne, meistens zustimmend aber nicht immer.Auf jeden Fall kann ich ich dabei wunderbar entspannen und auch noch herzlich lachen.

  122. Grüß Gott,
    unabhängig von der beruflichen Qualifikation des Herrn Kurz ich persönlich möchte nicht von so einem jungen Mann „regiert“ werden.
    Mir ist der einfach noch zu grün hinter den Ohren.

  123. Sie versteht ihr Handwerk.

    Sie hat auch hier sehr viele (fast alle) voll und ganz in ihrem Bann. Es ist kein Bann der Zuneigung, sondern vielmehr einer der tiefen Abneigung, aber es ist immer noch ein Bann.

    Und das IST ihr Handwerk,

  124. Wie alt was H. Schmidt, als er Hamburg vor dem Hochwasser gerettet hatte? Wie alt war Alexander der Große nach allen Großtaten?

  125. Ob man die Nußknackerin einst mit den Füßen zuerst aus dem Bundeskanzleramt tragen wird?
    Ihre rote Plastiktasche sieht auch nicht so aus, als ob sie darin mehr als ihre abgekauten Fingernägel transportiert.

  126. Ich werde künftig im Ausland sagen, ich käme aus Österreich (ist als Bayer vielleicht eher glaubhaft).
    Ich schäme mich mittlerweile, mich als Deutscher zu outen.
    Und das alles wegen dieser Zonenwachtel und den Eunuchen von der CDU/CSU, die diese Person seit 12 Jahren hofieren..

  127. Wer mal was lachen möchte:

    Angela Merkel ist eine phänomenale Führungspersönlichkeit – nicht nur für Deutschland, sondern für die ganze Welt.
    Apple-CEO Tim Cook fand bei einem Interview mit der amerikanischen Nichtregierungsorganisation National Center for Women and Information Technology lobende Worte für die deutsche Kanzlerin.“

    Aber was soll man von einem wurmstichigen Apfel auch anderes erwarten, der für seinen überteuerten Billigschrott schamlos Arbeiter ausbeuten läßt.

  128. Das „Gesicht“ kommt mir so aufgedunsen vor. War das schon immer so, ist es Verwesung oder vergreift die sich an den Flachmännern von Schulz und Junker?

    Aber mal ehrlich: Bei dem Sturm hat die doch auch ihre abgefressenen Pfoten im Spiel? Vielleicht zu viel Strom auf die Windräder gegeben? Wills uns nochmal heimzahlen, die Alte!

  129. in Österreich formiert sich jetzt die Flüchtlingsindustrielobby vermehrt gegen die neue Regierung. Heute auf den Staatssendern in D wurde lang und breit über die “ Bewegung“ “ Omas gegen Rechts“ berichtet. Tatsächlich sinds da die älteren Matronen mit teuren Gebissen, die da Spass entdeckt haben Plakate zu malen und auf Demos zu gehen als Verbund. Gegründet hat den Schwachsinn eine offensichtlich gut situierte Witwe und wie soll es anders sein . Kirchenlobbyistin mit Studium in einem der einschlägigen Sozial- Schwafelstudiengänge. Alleine deren sorgfältigst frisiertes Haupthaar dürfte ungefähr so teuer sein, wie wir für Lebensmittel ausgeben im Monat. In dem Konglomerat von Damen kamen dann auch die üblichen unscheinbareren und weniger gepflegten Alt-68er zu Wort, die heute noch schwärmerisch stolz berichten über ihre wilden Jahre auf den damaligen Demos für und gegen alles . Ich wünschte , die würden einmal die Zellen einschalten oder wenigstens ihre Langeweile in irenddeiner Tierschutzorga ausleben oder so, wo sie ansatzweise nützlich wären beim Ställe ausmisten oder in einer Tafel bei ner Essensausgabe . Aber nein .. da kommt man ja auch nicht mit ins Fäääähnsehen.
    Da die schon ausgesorgt haben und bereits in Rente / Pension sind und auch kaum noch mal Wohnraum suchen müssen , sind die ja auch nicht die, die das ganze ausbaden werden müssen , was uns da droht udn nicht nur uns -sondern allen nachfolgenden Generationen.
    Und nicht genug, dass sie selbst so sind – die haben dafür gesorgt , das deren sprößlinge ihre denke gleich mit der Muttermilch aufgesaugt haben durch die typ. Erziehung . Millionen davon sind wie die oben sogar beruflich damit befasst an Schulen und Kitas. Mir ist einfach nur noch übel…

  130. Was Merkel wohl denkt, wenn sie so ein Foto sieht? – Ich muß mal wieder zum Friseur. Das wird wohl nicht ausreichen.

    Dabei sieht sie verglichen mit ihrer Politik noch taufrisch aus.

  131. Barry 18. Januar 2018 at 17:55
    Wie alt was H. Schmidt, als er Hamburg vor dem Hochwasser gerettet hatte? Wie alt war Alexander der Große nach allen Großtaten?
    ——————
    Grüß Gott,
    wie alt war Schmidt{der zu seiner Zeit als Bundeskanzler nicht besonders beliebt war}als er die Möglichkeit geschaffen hat für die Türken{die doch eigentlich nur vorübergehend als Aushilfskräfte gekommen sind}ihre Familien nach Deutschland zu holen und somit sich hier dauerhaft ansiedeln konnten?
    Auch Schmidt war wie Kohl und Merkel Volksverräter!

  132. @ Eridanus 18. Januar 2018 at 11:21:
    „Heute morgen das ZDF-Propaganda-Morgenmagazin angeschaut.
    https://www.youtube.com/watch?v=Huot5__-0lQ
    Also die Ruhe vom Bundeskanzler Kurz bei der ideologisch verblödeten Iran-Halali weg hatte ist bemerkenswert. Ich hätte der Blöd-Iranerin vor laufender Kamera ins Gesicht gespuckt. Diese Blödfrau ist einfach nur noch unterträglich. Eine Moderation der Doof-Iranerin als ob Honecker noch leben würde! Einfach nur noch DDR 2.0 pur.

    Diese iranische Blödfrau fragte doch tatsächlich den Bunderkanzler Kurz, ob er nichts dagegen hätte, da Halb-Nazis oder gar Ganz-Nazis in seiner Regierung wäre.

    @ observer812 18. Januar 2018 at 13:23:
    „@Eridanus
    18. Januar 2018 at 11:21
    Dunja Hayali ist christlich-irakischer Herkunft.“

    _________________________________________

    Stimmt! Und die orientalischen Christen sind kaum „aufgeklärter“ als ihre muslimischen Brüder und Schwestern, weil genauso inzestuösen Clan- und Sippenstrukturen verhaftet; nur, dass sie ihren „Glauben“ nicht dschihadistisch verbreiten, d. h. seit Jahrhunderten mittels Eroberung und Versklavung fremder Länder und Völker – bei uns heute mit massenhafter Sozialstaatsabzocke, die freilich auch die Christen aus der Region bei uns fröhlich betreiben…

    Die Hayali ist allerdings ein Früchtchen linksgrüner Kulturrevolution und findet das Cottbusser Tor in Berlin, in dessen Nähe sie wohnt, so aufregend, dass sie seine „multikulturelle Vielfalt“ in ganz Deutschland verbreitet sehen möchte. Die nächste Stufe sind dann Zustände wie in ihren heimatlichen Wüsteneien im Irak, Syrien und Libyen… Freilich mit den sozialstaatlichen Mitteln, die die bio-deutschen „Nahtsis“ aufbringen müssen, komfortabelst ausgestattet.

    Zum „Nazi-Bashing“ gegen die FPÖ-Bündnispartner von Kurz mit ihrem H. C. Strache, hatte ich oben im Zusammenhang mit der dummdreisten und politisch-korrekten Maischberger gestern Abend geschrieben – und wiederhole es gerne:

    Strache wurde von Maischberger auf seine „rechtsextreme Vergangenheit“ mit „Nazi-connections“ reduziert, was ja für die Doofen vor den Volksempfängern immer so daherkommt, als wären „jugendliche Neo-Nazis“ mit ihren Jugendsünden engste Mitarbeiter eines Heydrich, Eichmann oder Mengele gewesen!

    Die „Jugendsünden“ linker Politikaster, die nicht nur mit Airfix-Männchen und -panzern spielten, Landser-Heftchen lasen oder sich als Wehrmachtsoldaten kostümierten, sondern die eben gerade „nach Auschwitz“ einem neo- und links-national-sozialistischen „Anti-Imperialismus“ mit seinen massenmörderischen Regimes und „Befreiungsbewegungen“ samt Verbrechern wie Pol Pot, Gaddafi oder Kim Il Sung (dem Opa des derzeitigen „Kim“) in einer verklärten Dritten Welt frönten, und heute ISlamischen Terrorismus „verstehen“, gelten dagegen als „schon in der frühen Jugend Engagierte“!

    Z. B. der KBW-Chefideologe Joscha Schmierer, der den Völkermörder Pol Pot „persönlich kennenlernen durfte“ und ob dieser „Qualifikation“ als grüner Spitzenfunktionär im Außenministerium unter seinem Spez´l Joschka Fischer, und später Steinmeier, Karriere machte!

    Oder die zahllosen grünen „Politiker“ und Funktionäre, die sich bei Gaddafi die Klinke in die Hand gaben, um dessen „grüne Revolution“ zu besichtigen und zu „studieren“. Später ließen sie Gaddafi fallen wie eine heiße Kartoffel und freuten sich über dessen barbarisches Ende durch „ISlamische Freiheitskämpfer“ (Göring-Eckardt gegenüber Peter Scholl-Latour!).

    Als „frühe Grüne“ besuchten auch der ehemalige DDR-Dissident Rudolf Bahro, der den Grünen nahelegte, sich am Aufstieg einer anderen totalitären Bewegungspartei, den National-Sozialisten nämlich, ein Beispiel zu nehmen, und Luise Rinser, ein sehr frühes Exemplar naiv-dümmlichen Gutmenschentums, Nordkoreas Kim Il Sung; die Rinser hatte übrigens ihre „dichterische Laufbahn“ mit einer Art jungmädchenhafter Liebesgedichte auf den (deutschen) „Führer“ begonnen, um dann ähnliche Agitprop-Poesie über „den geliebten Führer des koreanischen Volkes“ zu verfassen! Als Grüne, versteht sich!
    Ich denke mal, angesichts solcher „biographischen Ausrutscher“ sind die Wehrsportspielchen von Strache noch harmlos!

    Die Anwürfe einer Beate Klarsfeld gegen die FPÖ können einem genauso am Arsch vorbeigehen, denn aus dieser Ecke wurden auch die Grünen in ihrer Anfangszeit mit ihrer ökologischen Blut- und Bodenmystik und etlichen rechten Zugängen (August Haußleitner und andere) regelmäßig als „Nazis“ tituliert und „entlarvt“.

    Und in einer Zeit, da „Spitzenpolitiker“ der SPD, wie ´chulz, Zwischenrufer als „Nazis“ abqualifizieren, oder ein fremdgesteuerter ISlamisierungs-Funktionär wie Mazyek den Sozi Sarrazin, weil ihm dessen Zustandsbeschreibungen unseres Landes nicht gefallen (können!), ist das sowieso „wurscht“!

    Für den Hitler-Klon in Ankara sind sogar die Vertreter des Systems Merkel allesamt „Nazis“.
    Aber, wenn wir schon dabei sind, wie stellen sich SPD und Grüne eigentlich zu ihren Verbindungen zu Erdogans Fascho-AKP, schließlich begannen fast alle von deren „Spitzenfunktionären“ hierzulande bei Grünen und SPD mit ihren „rechtspopulistischen“ Karrieren!?

    Maischbergers Gesprächsführung sollte natürlich wieder die ISlamisierung zur „selbstverständlichsten Sache der Welt“ machen, indem sie nach dem stereotypen Antisemitismusvorwurf gegen die FPÖ – das wird ja nicht einmal mehr „belegt“, sondern es wird irgendein Statement eines jüdischen Funktionärs des Zentralrats eingeschoben, ungeachtet der Tatsache, dass der Judenhass in Deutschland und Österreich heute ISlamisch daherkommt -, dass sie also nach dem „Antisemitismus“vorwurf schnell noch „Islamophobie“ nachlegte, ein Schlagwort, das der Massenmörder Khomeini in den einseitigen und politisch-korrekten „Diskus“ eingeführt hat…

    Kurz erschien jedenfalls überall als Politiker, wie wir ihn uns in Deutschland nur wünschen können. Von „Österreich lernen“, heißt in dem Fall „siegen lernen“!
    Dort ist, ungeachtet irgendwelcher linksgrüner und reflektionsartiger Zusammenrottungen, denen besonders die Verbreitung der ISlamischen Pestilenz am Herzen liegt („Multikulti“), die Linke historisch erledigt. Die Grünen sind auf dem Komposthaufen der Geschichte gelandet, was auch für unser Land hoffen lässt!

    Gefährlich ist nur, dass das linksgrüne Parteienkartell das nur zu gut weiß und deswegen möglichst viele bildungsferne Unterschichten aus dem Nahen und Mittleren Osten bei uns einschleppen möchte, um seine Positionen quantitativ zu stärken!

    Frau Maischberger und Frau Hayali werden sich wegen ihres „engagierten Journalimsus“ und dessen „Vielfalt“ – wo freilich nur dümmliche Einfalt vorherrscht – gegenseitig weiterhin Journalisten-Preise umhängen!

  133. Österreich hat einen tatkräftigen jungen Mann als Kanzler während wir weitere vier quälend lange Jahre von der dummen mecklenburgischen Kuh zusammen mit einem abgehalferten Buchhändler regiert werden.
    Tu felix Austria…

  134. Hier zum Vergleich mit dem strahlenden Sebastian Kurz das bereits entsetzlich dumpfe, unendlich öde und angsteinflößende Gesicht Merkels, als sie 39 war:

    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile117334069/9882503907-ci102l-w1024/Thomas-de-Maiziere-CDU.jpg

    Wer war bloß so dumm, diese Frau zur Bundeskanzlerin zu machen? Kohl? Oder geschah es auf Wunsch der US-Politiker, die vielleicht dank Merkels Stasi-Akte in ihrem Besitz eine perfekt fernsteuerbare deutsche Regierungschefin bekommen konnten?

  135. Schaurig: Verblödete Iran-Halali und Maischberger bei der medialen Nazifizierungsarbeit! Das war vermutlich deren Höhepunkt der Woche und der Wochen-Höhepunkt der Redaktion. Armes Deutschland. Verblödetes öffentlich rechtliches Fernsehen. Die immer senil werdende DDR 2.0 Elite schaut gegenüber Kurz ganz schön alt aus und zittern und lispeln sich in Parkinsonmanier Nazi Worthülsen aus dem Mund. Erbärmlich was uns da regiert! Kurz begegnete in den Studios ein schauriges Gruselkabinett: Halalis Krähenkopf, Jürgen Tritin´s spuckende Nazisprache und Maischbergers Volkserziehung. Deutschlands Radio und Fernsehstudios mutierten im Laufe der Zeit zu geistige Geisterbahnen!

  136. Ja da kann man nur mehr hoffen, daß die Deutschen endlich mal aufwachen und diese Zombies dahin schicken wo sie hingehören. Wenn man dann noch weiß, daß die ganze Mischpoke von ganz anderen gesteuert wird und sowieso nichts zu melden hat, also als Marionetten fungieren, dann fragt man sich ernsthaft was hier los ist. Armes Deutschland, mir graut vor dir!
    https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

  137. Die Anzahl von neuen Immigranten pro- Kopf ist höher in Österreich als in Deutschland. Das wußte ich nicht, aber Herr Kurz hat das letztens erklärt.

  138. Ich kann mir nicht helfen, der Kurz ist mir sehr sympathisch, auch wegen seiner großen Lauscher. Ich mag Menschen mit kleinen äußerlichen Fehlern. Allerdings der Freßkopp von Merkel ist schlimm, zumal das eine Massenmörderin ist. Hoffentlich wird der Kurz daran mitarbeiten sie zu stoppen.

    PS: Es ist übrigens wissenschaftlich nachgewiesen, dass wir tatsächlich Menschen mit äußerlichen Fehlern vorziehen. Absolute Schönheit ist maximale Durchschnittlichkeit. Man hat dazu ein Gesicht erstellt, in dem der Durchschnitt aus vielen Gesichtern hinsichtlich der entscheidenden Merkmale erstellt hat. Zwar hat man das maximal gemittelte Gesicht, das durchschnittlichste also als das attraktivste empfunden, aber man kann so was nicht unbedingt lieben. Die Macken machen da den Unterschied.
    War klar, aber interessant wie man so was beweisen kann. Bei Merkel sind die Macken allerdings zu groß.

  139. @ LillyM 18. Januar 2018 at 18:38:
    „in Österreich formiert sich jetzt die Flüchtlingsindustrielobby vermehrt gegen die neue Regierung. Heute auf den Staatssendern in D wurde lang und breit über die ‚Bewegung‘ *Omas gegen Rechts‘ berichtet. Tatsächlich sinds da die älteren Matronen mit teuren Gebissen, die da Spass entdeckt haben Plakate zu malen und auf Demos zu gehen als Verbund. Gegründet hat den Schwachsinn eine offensichtlich gut situierte Witwe und wie soll es anders sein, Kirchenlobbyistin mit Studium in einem der einschlägigen Sozial- Schwafelstudiengänge. Alleine deren sorgfältigst frisiertes Haupthaar dürfte ungefähr so teuer sein, wie wir für Lebensmittel ausgeben im Monat. In dem Konglomerat von Damen kamen dann auch die üblichen unscheinbareren und weniger gepflegten Alt-68er zu Wort, die heute noch schwärmerisch stolz berichten über ihre wilden Jahre auf den damaligen Demos für und gegen alles.“
    __________________
    Nicht eben verwunderlich, denn die „Achtundsechziger“, die Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und NG0s dominieren, müssen sich ja schon nach Demenz- und Pflegeheimen umsehen, in die sie demnächst einrücken, manche schon nach einer letzten Ruhestätte…
    😉

    Bis dahin müssen sie „natürlich“ noch weiterhin möglichst viel Schaden anrichten! Die angegrauten Wohlstandslinken hatten sich schon als „Flüchtlingshelfer/innen“ hervorgetan, nachdem ihnen Kirchenbasare und Dritte-Welt-Läden zu langweilig geworden waren und ritualisierte Demos gegen Stuttgart 21 zu „eingefahren“.

    Die MUFLs, die da massenhaft eingeschleppt und eingeschleust werden, werden sich auch noch in höchster Testosteron-Notlage an diesen abgetakelten Welt- und Menschenretterinnen nicht vergreifen, Armlängen hin oder her, nachdem sie schon Gutmenschen-MILFs verschmähen; die sind eher auf die Töchter scharf…

    Das mit Altersstarrsinn, um nicht zu sagen -schwachsinn, unterlegte Gutmenschentum, das sich besonders gern „edler Wilder“ annimmt, geht bis in die Aufklärung zurück, als die frustrierte Damenwelt bürgerlicher und adeliger Salons von den Rührgeschichten eines „Freitag“, „Chingachgook“ oder „Oroonoko: or, the Royal Slave“ zu Tränen bewegt wurde; aus diesen Milieus stammte auch Harriet Beecher Stowe mit ihrem rührseligen Agitprop-Roman „Onkel Toms Hütte“, mit dem sie den amerikanischen Bürgerkrieg, der über 600.000 Opfer forderte, im Vorfeld anheizte!

    Als die oben erwähnten „Omas gegen rechts“ aber „noch“ jünger waren, in „wildbewegten politischen Zeiten“, drückte sich ihr „Herz für sämtliche Mühseligen und Beladenen“ überall in der kitschig verklärten“ Dritten Welt“ darin aus, dass sie für „Befreiungsbewegungen“ Geld sammelten, ob das Mugabes ZANU war, Pol Pots Rote Khmer oder die Sandinisten Nikawawas. Nur ganz wenige vollzogen den „letzten Schritt“, um sich beispielsweise „palästinensischen“ Judenhassern und ihren Terrororganisationen als fanatische Hiwis zur Verfügung zu stellen. Die „Omas gegen rechts, damals“ bereisten im fortgeschrittenen Demenzstadium höchstens mal totalitäre Mordregime, wie die grüne „Oma“ Luise Rinser Nordkorea unter dem „geliebten Führer Kim Il Sung“ (der Opa des jetzigen Kim!), aber insgesamt waren das doch relativ sicher Zeiten, außer man flog in den Urlaub!

    Der frigide Klüngel um den Kirchenbasar (plus neuerdings Dritte- bzw. Eine-Welt-Läden) nervt heute nicht nur mit seinem Moralismus, wie in jedem zweiten Westernklassiker!, sondern betreibt auch noch aktiv die Penetration unserer Gesellschaft mit kulturfremden Zudringlingen in der kulturrevolutionären Absicht einer feindlichen Übernahme. Insofern sind die „Omas“ heute viel gefährlicher als in ihrer Sturm- und Drangzeit!

  140. Deutschland hat das Problem, dass es ein Medienkartell gibt, welche dem Bürger einen wählbaren Korridor von Sozialkleptokraten, Volksverrätern oder Arbeitsplatz vernichtenden Öko-Irren vorgaukelt, wo es längt einen Umschwung hätte geben müssen.

Comments are closed.